Lagerhaus-sanierungsRatgeber

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Lagerhaus-sanierungsRatgeber"

Transkript

1 Lagerhaus-sanierungsRatgeber SANIEREN & KASSIEREN! topf r e d r ö F im o r u E e Tausend nierungshilfe: von Komplette Sa rtigstellung e F r u z is b g n ru e der Förd Ihr Lagerhaus-Baufachberater hilft von der Förderung bis zur Fertigstellung! Nutzen Sie jetzt die aktuellen Förderungen für thermisches Sanieren und das Know-how vom Lagerhaus! Ihr Lagerhaus-Baufachberater weiß genau, wie Sie an die staatliche Unterstützung kommen und Ihr Sanierungs projekt erfolgreich durchführen. Verschaffen Sie sich auf den folgenden Seiten einen Überblick!

2 Bundessanierungsförderung 2012 Jetzt Sanierungsscheck sichern und Tausende Euro sparen! Im Rahmen der Sanierungsoffensive 2012 profitieren Sie nun von einer befristeten Förderungsaktion. Was es bei der thermischen Sanierung des privaten Wohnbaus zu beachten gilt, damit Sie in den Genuss der Förderung kommen, erfahren Sie hier! Gewusst, was... gefördert wird: Das Gebäude, an dem eine thermische Sanierung durchgeführt wird, muss älter als 20 Jahre sein. Förderungsfähig sind die Dämmung der Außenwände die Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches die Dämmung der untersten Geschoßdecke bzw. des Kellerbodens die Sanierung der Fenster und Außentüren der Austausch der Fenster und Außentüren die Umstellung von Wärmeerzeugungssystemen auf erneuerbare Energieträger: Einbindung einer thermischen Solaranlage in das bestehende Heizsystem, Umstieg auf ein Holzzentralheizungsgerät, Einbau einer Wärmepumpe Gewusst, wer... gefördert wird: Der Sanierungsscheck kann bezogen werden von (Mit-)Eigentümern Bauberechtigten von Ein- bzw. Zweifamilienhäusern Mietern von Ein- bzw. Zweifamilienhäusern Wohnungseigentümern von Wohnungen in mehrgeschoßigem Wohnbau Mietern in mehrgeschoßigem Wohnbau Gewusst, wann... gefördert wird: Start der Förderungsaktion war der 1. Februar An diesem Tag wurden die Förderungskriterien und die Informationsmaterialien bekannt gegeben, die Sie auf diesen Seiten exklusiv aufbereitet bekommen, damit Sie den Durchblick bewahren. Der Einreichzeitraum erstreckt sich von 20. Februar 2012 bis 31. Dezember Allerdings gibt es nur ein beschränktes Kontingent, daher informieren Sie sich am besten gleich ausführlich in einem Lagerhaus in Ihrer Nähe! Um abzuklären, ob Ihre Maßnahmen förderungsfähig sind, wird eine Kostenaufstellung für das Material, die Montage und die Planung inklusive Energieausweis benötigt. Nicht gefördert werden können reine Materialkosten ohne Montagerechnung eines Professionisten. Nähere Infos dazu gibt es auf dem Informationsblatt Förderungsfähige Kosten im Internet unter Bildquelle: ag visuell / Fotolia.com 2

3 Bundessanierungsförderung 2012 Umfassende und Teilsanierung Damit es zu einer Förderung kommt, werden die Maßnahmen in umfassende Sanierungen und Teilsanierungen mit unterschiedlich hoher Reduktion des Heizwärmebedarfs eingeteilt. Ein bestimmter Wert des Heizwärmebedarfs darf bei einer umfassenden thermischen Sanierung nicht überschritten werden. Geschieht dies dennoch, erfüllen Sie mit Ihren Sanierungsmaßnahmen zwar die Kriterien einer umfassenden Sanierung nicht, Sie können aber dennoch um Förderung einer Teilsanierung ansuchen. Damit Sie einen Überblick über förderungsfähige Maßnahmen bekommen, finden Sie hier alle wichtigen Kriterien in einer Tabelle zusammengefasst: Maßnahme Ausmaß der Sanierung Bedingungen * Umfassende Sanierung Reduktion des HWB ** auf einen guten Standard für ein A/V-Verhältnis 0,8 gilt: max. 75 kwh/m 2 a für ein A/V-Verhältnis 0,2 gilt: max. 35 kwh/m 2 a für ein A/V-Verhältnis zwischen /= 0,8 und /= 0,2 siehe Tabelle HWB-Grenzwerte unter Teilsanierung 30 % Teilsanierung 20 % Reduktion des HWB um mind. 30 % Reduktion des HWB um mind. 20 % Teilsanierung 10 % *** Reduktion des HWB um mind. 10 % Dämmung der Außenwände: U-Wert max. 0,25 W/m 2 K Dämmung der obersten Geschoßdecke bzw. des Daches: U-Wert max. 0,20 W/m 2 K Dämmung der untersten Geschoßdecke bzw. des Kellerbodens: U-Wert max. 0,35 W/m 2 K Sanierung bzw. Austausch der Fenster und Außentüren: U-Wert max. 1,35 W/m 2 K * Der max. zul. HWB für einen guten Standard ist abhängig vom Oberflächenvolumenverhältnis (A/V-Verhältnis) des Gebäudes. ** Heizwärmebedarf (HWB): kwh/m 2 a *** nur im mehrgeschoßigen Wohnbau Umstellung des Wärmeerzeugungssystems im Sinne der Natur Damit auch diese Maßnahme förder ungsfähig ist, muss das Bestandsgebäude bereits entweder dem guten Standard einer umfassenden Sanierung entsprechen oder es muss gleichzeitig eine förderungsfähige thermische Sanierungsmaßnahme durchgeführt werden. Solarkollektoren, Holzzentralheizungsgeräte und Wärmepumpen zählen zu den förderungsfähigen Wärmeerzeugungssystemen. Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt werden: Solarkollektor Wärmeerzeugungssystem Holzzentralheizungsgerät Wärmepumpe Bedingungen eingesetzte Kollektoren entsprechen der Solar-Keymark-Richtlinie * mind. Bruttokollektorfläche 15 m 2** im Volllastbetrieb Einhaltung der Emissionsgrenzwerte der Umweltzeichenrichtlinie *** des Lebensministeriums bei Ein-/Zweifamilienhäusern nur Kessel /= 50 kw förderungsfähig Jahresarbeitszahl muss mind. 4 betragen * nähere Informationen unter ** mehrgeschoßiger Wohnbau: Bruttokollektorfläche/Wohneinheit 15 m 2 möglich *** Umweltzeichenrichtlinie UZ 37; Liste der förderungsfähigen Kesseltypen unter 3

4 Bundessanierungsförderung 2012 Bildquelle: istockphoto.com/ Ridofranz Gewusst, wie viel... bei einer Förderung ausbezahlt wird: Bis zu 20% der förderungsfähigen Kosten werden übernommen, bis zu maximal Euro bei einer thermischen Sanierung und maximal Euro bei der Umstellung Maßnahme des Wärmeerzeugungssystems. Es handelt sich dabei um einen einmaligen, nicht rückzahlbaren Investitionskostenzuschuss. Ein Zuschlag von 500 Euro kann gewährt werden bei der Verwendung von Dämmstoffen aus nachwachsenden Roh- stoffen bzw. von Dämmstoffen mit Umweltzeichen. Die Förderung ist mit einem Euro für jede Kilowattstunde bei der jährlichen Heizwärmebedarfsreduktion begrenzt. Die maximalen Förderungshöhen im Überblick: max. Förderungshöhe* Zuschlag*** umfassende Sanierung Euro** 500 Euro Teilsanierung 30 % Euro** 500 Euro Teilsanierung 20 % Euro** 500 Euro Teilsanierung 10 % Euro** 500 Euro Umstellung Wärmeerzeugungs system Ein-/Zweifamilienhaus Euro** Umstellung Wärmeerzeugungs system mehrgeschoßiger Wohnbau Euro** im mehrgeschoßigen Wohnbau angegeben pro Wohneinheit Die endgültige Förderungssumme wird nach Abschluss der Maßnahmen und nach Vorlage der Endabrechnungsunterlagen ermittelt und ausbezahlt. *** Verwendung von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen oder mit Umweltzeichen * ** 4

5 Bundessanierungsförderung 2012 Sonderfall Denkmalschutz Für denkmalgeschützte Gebäude gelten besondere Förderungsvoraussetzungen. Zuallererst gilt, dass die durchgeführten Maßnahmen auch aus der Sicht der Denkmalpflege als vertretbar erscheinen müssen. Dies ist beim Förderungsantrag nachzuweisen: mittels Bestätigung des Bundesdenkmalamtes, dem Formblatt Denkmalschutz Sanierungsscheck bis Euro Bei der thermischen Sanierung von denkmalgeschützten Gebäuden beträgt die Förderung bis zu 20% der förderungsfähigen Kosten, bis zu max Euro. Bei der Antragstellung darf das Formular Technische Details Denkmalschutz nicht fehlen. Ein Energieausweis ist nur dann nötig, wenn bis zu Euro erstattet werden sollen. Dies wird allerdings nur dann gewährt, wenn durch die thermische Sanierung eine Reduktion des Heizwärme- bedarfs auf einen guten Standard erreicht wird (siehe Tabelle der förderungsfähigen Maßnahmen). In diesem Fall ist das Formular Technische Details Energieausweis ausgefüllt und gutachterlich bestätigt beizulegen. gegolten. Außerdem können eine Förderung von Euro für die Umstellung des Wärmeerzeug ungssystems sowie ein Bonus von 500 Euro für die Verwendung von Dämmstoffen aus nachwachsenden Rohstoffen oder mit Umweltzeichen bezogen werden. Zusätzlicher Bonus Erhöhte Investitions- bzw. Planungskosten im Zuge der Sanier ung denkmalgeschützter Gebäude werden durch einen zusätzlichen Bonus von max Euro ab- Bildquellen: Kara (2 x), PhotoSG / Fotolia.com 5

6 Bundessanierungsförderung 2012 Sonderfall mehrgeschoßiger Wohnbau Bei mehrgeschoßigen Wohnbauten gelten spezielle Bedingungen, wenn Sie von Förderungen profitieren wollen. Wohnungseigentum und Mietwohnung sind zwei verschiedene Paar Schuhe, ebenso Sammelantrag und individueller Sanierungswunsch. Bei Wohnungseigentum gelten besondere Förderungsvoraussetz ungen: Für die Sanierung des gesamten Wohnbaus wird ein einstimmiger oder ein mehrheitlicher, nicht mehr anfechtbarer Beschluss benötigt. Die Antragstellung kann mittels Sammelantrag bei einer der Bausparkassen erfolgen. Liegt kein solcher Beschluss vor, können nur Fenster- und/oder Türentausch gebildquellen: chaya1, elxeneize (2 x / Fotolia.com 6 fördert werden. Kostenvoranschläge und Rechnungen können auch an die Wohnungseigentümerschaft adressiert sein. Bei Mietwohnungen ist eine einstimmig zwischen dem Vermieter und allen Mietern abgeschlossene Sanierungsvereinbarung erforderlich. Der Antrag muss als Sammelantrag bei einer der Bausparkassen eingereicht werden. Adressat der Förderungssumme ist der Eigentümer, der sich verpflichtet, die erhaltene Förderung in voller Höhe in Form einer Reduktion des Mietzinses bzw. des Entgeltes an die Mieter weiterzugeben. Liegt keine Sanierungsvereinbarung vor, können nur Fenster- und/oder Türentausch gefördert werden.

7 Bundessanierungsförderung 2012 Wichtig bei der Antragstellung Vollständigkeit: Der Förderungsantrag muss vollständig ausgefüllt zwischen und mit allen erforderlichen Unterlagen eingereicht werden. Ist das Kontingent vorzeitig erschöpft, wird eine vorzeitige Beendigung der Einreichfrist festgelegt. Genauigkeit: Unter Berücksichtigung der förderungsfähigen Kosten hat der Antragsteller genaue Angaben zu den geplanten Maßnahmen zu machen, beizulegen sind Kostenvoranschläge. Die Berechnung der Förder ungshöhe basiert auf den Angaben zu Kosten und Maßnahmen. Energieausweis: Zur Ermittlung der energetischen Ausgangssituation und der Erfüllung der Förderungsvoraussetzungen ist ein Energieausweis laut ÖNORM H 5055 und Richtlinie 2002/91/EG o. 2010/31/EU beizulegen. Bei denkmalgeschützten Gebäuden wird der Energieausweis nur im Zuge einer umfassenden thermischen Sanierung benötigt. Umsetzung: Ist der Antrag gestellt, müssen Lieferung der Materialien und Umsetzung der geförderten Maßnahmen bis spätestens erfolgen. Rechnungen müssen auf den Namen des Ansuchenden ausgestellt sein, eine Endabrechnung hat bis spätestens vorzuliegen. Abweichungen: Weicht die Umsetzung der förderungsfähigen Maßnahmen von der Beschreibung im Förderantrag ab, ist die Abweichung genauestens bekannt zu geben und gutachterlich nachzuweisen. Bei denkmalgeschützten Gebäuden sind die Abweichungen im Bedarfsfall auch vom Bundesdenkmalamt zu bestätigen. Unbedingt erforderlich Bei der Antragstellung zur Gewährung von Förderungen sind folgende Unterlagen vorzulegen: ausgefüllter Antrag inkl. Datenblätter Technische Details Energieausweis und Projektdaten, im Falle eines mehrgeschoßigen Wohnbaus auch die Mieter-/Eigentümerliste Grundbuchauszug amtlicher Lichtbildausweis des Antragstellers (entfällt nur bei Identitätsüberprüfung durch die Bank) Sanierungsvereinbarung bei mehrgeschoßigem Mietwohnbau Bestätigung des Bundesdenkmalamtes bei denkmalgeschützten Gebäuden (Formblatt Denkmalschutz Sanierungsscheck 2012 ) Unter finden Sie benötigte Formulare zum Downloaden. 7

8 Bundessanierungsförderung 2012 Antragstellung, leicht gemacht! Bei sämtlichen Fragen rund um Förderungen 2012 ist man Ihnen im Lagerhaus und unter den folgenden Adressen behilflich. Aktuelle Informationen über Förderungen 2013 bekommen Sie in Ihrem Lagerhaus! FACT BOX Serviceteam Sanierungsscheck Tel.: 01/ Fax: 01/ Sanierung für Private Die Antragstellung für Ihre Sanierungsförderung erfolgt direkt über eine der angeführten Bausparkassen. Einreichungen sind bis möglich und müssen immer mit einer aktuellen - Adresse versehen sein. Denn im Zuge der Förderungsabwicklung wird der gesamte Schriftverkehr über Mails abgewickelt. Wichtig ist, dass Sie den Antrag vor Beginn der baulichen Maßnahmen bzw. vor dem Liefertermin einreichen. Die Auszahlung des Geldes erfolgt nach der Genehmigung des Antrags und der Umsetzung Ihres Projektes. Adressen Bausparkassen Allgemeine Bausparkasse reg.gen.m.b.h Lichtensteinstraße Wien Tel.: 01/ Web: Bausparkasse der österreichischen Sparkassen AG Kennwort Sanierungsscheck Beatrixgasse Wien Tel.: 050/ Web: Raiffeisen Bausparkasse Gesellschaft m.b.h Wiedner Hauptstraße Wien Tel.: 01/ Web: Bausparkasse Wüstenrot AG Alpenstraße Salzburg Tel.: 05/ Web: 8

9 förderungen Planung ist die halbe Förderung Durch Wissen profitieren Die Bedingungen, die bei Förderungsanspruch erfüllt werden müssen, haben wir übersichtlich für Sie zusammengestellt. Zu jedem Punkt berät man Sie gerne ausführlich in einem Lagerhaus in Ihrer Nähe! Einsatz bestimmter Dämmstärken Verwendung umweltfreundlicher Materialien Verwendung moderner Heizanlagen behindertengerechte Konstruktionen Erhöhung von Wärme-, Schallund Feuchtigkeitsschutz Förderstellen in Österreich Die Förderung in der Tasche Bevor Sie die Förderung in der Tasche haben, müssen Sie diese erst mit den benötigten Unterlagen befüllen. Zur Gewährleistung schnellstmöglicher Förderung müssen Sie folgende Dokumente vorweisen: Einkommensnachweis Staatsbürgerschaftsnachweis Grundbuchauszug Kaufvertrag behördlich bewilligte Bau- und Lagepläne Baubescheid und -bewilligung Lageskizze und Ortsplan Eigenmittelnachweise Sie sind nicht allein! Auf unserer Plattform im Web unter erhalten Sie einen detaillierten Überblick über die Fördermöglichkeiten, die Ihnen zur Verfügung stehen. Es zahlt sich auf jeden Fall aus, sich zu informieren! Die Konditionen variieren von Bundesland zu Bundesland und können erfragt werden. Gerne helfen wir Ihnen im Lagerhaus beim Ausfüllen Ihrer Förderunterlagen! Ein Fragebogen gibt rasch Auskunft über das Angebot, das für Ihr Energiesparprojekt infrage kommt. Förderungen einfach finden auf Burgenland: Amt der Burgenländischen Landesregierung Stabsstelle Raumordnung und Wohnbauförderung Tel.: 02682/ Kärnten: Amt der Kärntner Landesregierung Abteilung 15, Umweltschutzrecht Tel.: 050/ Niederösterreich: Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Wohnungsförderung Tel.: 02742/ Oberösterreich: Amt der OÖ Landesregierung Abteilung Wohnbauförderung Tel.: 0732/ Salzburg: Amt der Salzburger Landesregierung Abteilung 15, Wirtschaft und Tourismus Energiewirtschaft Tel.: 0662/ (Energieberatungsstelle) Steiermark: Amt der Steiermärkischen Landesregierung Fachabteilung 13A, Geschäfts stelle des Steirischen Umweltlandesfonds Tel.: 0316/ LandesEnergieVerein Tel.: 0316/ Tirol: Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Wirtschaftsförderung Tel.: 0512/ Energie Tirol: Tel.: 0512/ Vorarlberg: Amt der Vorarlberger Landesregierung Abteilung IIId, Wohnbauförderung Landhaus Tel.: 05574/ Wien: Technische Beratung: Wien Energie Haus Tel.: 0800/ Förderabwicklung: MA 25 Tel.: 01/ wohnbautechnik/foerdern 9

Sanierungsscheck für Private 2012

Sanierungsscheck für Private 2012 Eine gemeinsame Förderung des Lebensministeriums und des Wirtschaftministeriums. Sanierungsscheck für Private 2012 Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive Gefördert werden thermische

Mehr

Sanierungsscheck für Private 2014 Ein-/Zweifamilienhaus/Reihenhaus/Einzelwohnung Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive

Sanierungsscheck für Private 2014 Ein-/Zweifamilienhaus/Reihenhaus/Einzelwohnung Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive Eine Initiative von: Sanierungsscheck fr Private 2014 Ein-/Zweifamilienhaus/Reihenhaus/Einzelwohnung Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive Gefördert werden thermische Sanierungen

Mehr

Sanierungsscheck für Private 2014

Sanierungsscheck für Private 2014 Eine Initiative von: Sanierungsscheck fr Private 2014 Mehrgeschoßiger Wohnbau Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive Gefördert werden thermische Sanierungen im privaten Wohnbau fr

Mehr

Ausfüllhilfe zum Förderungsantrag Sanierungsscheck für Private 2012 Mehrgeschoßiger Wohnbau

Ausfüllhilfe zum Förderungsantrag Sanierungsscheck für Private 2012 Mehrgeschoßiger Wohnbau Eine gemeinsame Förderung des Lebensministeriums und des Wirtschaftministeriums. Ausfüllhilfe zum Förderungsantrag Sanierungsscheck für Private 2012 Mehrgeschoßiger Wohnbau Befristete Förderungsaktion

Mehr

Die Förderaktion 2012

Die Förderaktion 2012 Die ersten Förderanträge können ab 20.2.2012 eingebracht werden Die offiziellen Dokumente zur inkl. Förderblätter und Journalisteninfo finden Sie auf der Homepage des Wirtschaftsministerium unter http://www.bmwfj.gv.at/presse/aktuellepressemeldungen/seiten/th

Mehr

Förderoffensive Thermische Sanierung 2011

Förderoffensive Thermische Sanierung 2011 Förderoffensive Thermische Sanierung 2011 Rahmenbedingungen 2011 100 Millionen Euro für die Anreizfinanzierung von Projekten zur thermischen Sanierung o 70 Millionen Euro für den privaten Wohnbau o 30

Mehr

Förderungsinformationen SANIERUNGSSCHECK 2011 Thermische Sanierung privater Wohnbau Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive

Förderungsinformationen SANIERUNGSSCHECK 2011 Thermische Sanierung privater Wohnbau Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive Infoblatt 1/6 Gemeinsam mehr erreichen Wir freuen uns, dass Sie sich für ein Projekt zugunsten unserer Umwelt entschieden haben. Die Österreichische Bundesregierung unterstützt Sie bei diesem Vorhaben

Mehr

Beschlussvorlage für die Förderungsaktionen im Rahmen der Sanierungsoffensive der Österreichischen Bundesregierung

Beschlussvorlage für die Förderungsaktionen im Rahmen der Sanierungsoffensive der Österreichischen Bundesregierung Beschlussvorlage für die Förderungsaktionen im Rahmen der Sanierungsoffensive der Österreichischen Bundesregierung Ausgangssituation Die österreichische Bundesregierung stellt für die Jahre 2011 bis 2014

Mehr

1. Was ist der Sanierungsscheck 2011?...4

1. Was ist der Sanierungsscheck 2011?...4 FAQ (Stand 17.02.2011) 1/17 1. Was ist der Sanierungsscheck 2011?...4 Zielgruppe 4 2. Wer erhält eine Förderung?...4 3. Wie oft kann ich diese Förderung beantragen?...4 4. Ich habe schon 2009 für die Förderungsaktion

Mehr

Sanierungsscheck 2014 Thermische Gebäudesanierung für Private. Stand Februar 2014

Sanierungsscheck 2014 Thermische Gebäudesanierung für Private. Stand Februar 2014 Thermische Gebäudesanierung für Private Stand Februar 2014 Basis ist das Budgetbegleitgesetz 2011 bis 2014 Einreichungen möglich ab 3.3.2014 EUR 70 Mio für privaten Wohnbau, Aktion läuft bis Ausschöpfung

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2012

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2012 Eine gemeinsame Förderung des Lebensministeriums und des Wirtschaftministeriums. FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2012 Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2013

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2013 Eine gemeinsame Förderung des Lebensministeriums und des Wirtschaftsministeriums. FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2013 Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive

Mehr

Thermisch Sanieren Euro. Holen Sie sich bis zu. Sanierungskosten vom Staat zurück! Jetzt informieren unter:

Thermisch Sanieren Euro. Holen Sie sich bis zu. Sanierungskosten vom Staat zurück! Jetzt informieren unter: Holen Sie sich bis zu 9.300 Euro Sanierungskosten vom Staat zurück! Thermisch Sanieren FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Jetzt informieren unter: www.wuestenrot.at/sanierungsscheck Holen Sie sich ab sofort

Mehr

Konjunkturpaket Thermische Sanierung Befristete Fördermöglichkeit im Rahmen des Konjunkturpakets der Österreichischen Bundesregierung

Konjunkturpaket Thermische Sanierung Befristete Fördermöglichkeit im Rahmen des Konjunkturpakets der Österreichischen Bundesregierung Konjunkturpaket Thermische Sanierung Befristete Fördermöglichkeit im Rahmen des Konjunkturpakets der Österreichischen Bundesregierung Ministerratsbeschluss vom 23. Dezember 2008 100 Millionen Euro für

Mehr

Thermisch Sanieren. 9.300 Euro. Holen Sie sich bis zu. Ihrer Sanierungskosten. zurück! * *Jetzt informieren unter: www.wuestenrot.at/sanierungsscheck

Thermisch Sanieren. 9.300 Euro. Holen Sie sich bis zu. Ihrer Sanierungskosten. zurück! * *Jetzt informieren unter: www.wuestenrot.at/sanierungsscheck Holen Sie sich bis zu 9.300 Euro Ihrer Sanierungskosten vom Staat zurück! * *Jetzt informieren unter: Thermisch Sanieren FINANZIEREN VORSORGEN VERSICHERN Holen Sie sich ab sofort bis zu 9.300 Euro Ihrer

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2015

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2015 Eine Initiative von: FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2015 Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive Förderungsfähigkeit des Objektes 3 1. Was ist zu beachten,

Mehr

Weil wir wissen, dass Geborgenheit in den eigenen vier Wänden wichtig ist. wohnbauförderung sicheres wohnen

Weil wir wissen, dass Geborgenheit in den eigenen vier Wänden wichtig ist. wohnbauförderung sicheres wohnen Weil wir wissen, dass Geborgenheit in den eigenen vier Wänden wichtig ist. wohnbauförderung sicheres wohnen Stand 1. 5. 2017 SICHERES WOHNEN inhalt Vorwort 3 Förderung Sicheres Wohnen 4 Voraussetzungen

Mehr

Weil es besser ist, auf Nummer sicher zu gehen. WOHNBAUFÖRDERUNG SICHERES WOHNEN

Weil es besser ist, auf Nummer sicher zu gehen. WOHNBAUFÖRDERUNG SICHERES WOHNEN Weil es besser ist, auf Nummer sicher zu gehen. WOHNBAUFÖRDERUNG SICHERES WOHNEN 8. Auflage Stand 1. 11. 2014 SICHERES WOHNEN inhalt Vorwort 3 Einleitung 4 Voraussetzungen 5 Antrag 6 Antragstellende Person

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2014

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2014 Eine Initiative von: FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2014 Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive Förderungsfähigkeit des Objektes 3 1. Was ist zu beachten,

Mehr

Zusammenfassung Wohnbauförderung 2012

Zusammenfassung Wohnbauförderung 2012 Zusammenfassung Wohnbauförderung 2012 Inhalt 1. Neubau oder Ersterwerb 2. Wohnhaussanierung 3. Ökobonusförderung Förderstelle Abteilung Wohnbauförderung Landhaus 1 Eduard Wallnöfer-Platz 3 6020 Innsbruck

Mehr

Förderungsantrag Sanierungsscheck für Private 2014 Ein-/Zweifamilienhaus/Reihenhaus/Einzelwohnung

Förderungsantrag Sanierungsscheck für Private 2014 Ein-/Zweifamilienhaus/Reihenhaus/Einzelwohnung Förderungsantrag Sanierungsscheck für Private 2014 Ein-/Zweifamilienhaus/Reihenhaus/Einzelwohnung Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive Verwenden Sie dieses Antragsformular für

Mehr

WOHNBAUFÖRDERUNG KÄRNTEN

WOHNBAUFÖRDERUNG KÄRNTEN Der Energie Spar 1000er Eine Initiative der Kärntner Landesregierung Wer erhält den Energie Spar 1000er? Österreichische Staatsbürger, die Besitzer eines Eigenheims mit Standort in Kärnten sind. Wann wird

Mehr

Richtlinien. Energie- und Klimaschutz-Förderungen in der Stadtgemeinde Pöchlarn. Gültig für Beschlossen im Gemeinderat am

Richtlinien. Energie- und Klimaschutz-Förderungen in der Stadtgemeinde Pöchlarn. Gültig für Beschlossen im Gemeinderat am Stadtgemeinde Pöchlarn Regensburgerstr. 11 3380 Pöchlarn www.poechlarn.at Richtlinien Energie- und Klimaschutz-Förderungen in der Stadtgemeinde Pöchlarn Gültig für 2011 Beschlossen im Gemeinderat am 28.10.2010

Mehr

Weil es besser ist, auf Nummer sicher zu gehen. WOHNBAUFÖRDERUNG SICHERES WOHNEN. 7. Auflage

Weil es besser ist, auf Nummer sicher zu gehen. WOHNBAUFÖRDERUNG SICHERES WOHNEN. 7. Auflage Weil es besser ist, auf Nummer sicher zu gehen. WOHNBAUFÖRDERUNG SICHERES WOHNEN 7. Auflage SICHERES WOHNEN inhalt Vorwort 3 Einleitung 4 Voraussetzungen 5 Antrag 6 Antragstellende Person 6 Förderungsantrag

Mehr

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN FAQ FÖRDERAKTION HOLZHEIZUNGEN 2013

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN FAQ FÖRDERAKTION HOLZHEIZUNGEN 2013 HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN FAQ FÖRDERAKTION HOLZHEIZUNGEN 2013 Förderungsgegenstand & Voraussetzungen 2 1. Wer erhält eine Förderung? 2 2. Welche Anlagen werden gefördert? 2 3. Mein Haus/meine Wohnung befindet

Mehr

Energie-Spar-Pfarre Förderungsrichtlinie

Energie-Spar-Pfarre Förderungsrichtlinie Energie-Spar-Pfarre Förderungsrichtlinie 1. Präambel Bis 2015 sollen 100 Prozent des in Niederösterreich verbrauchten elektrischen Stromes aus Erneuerbaren Quellen erzeugt werden. 50 Prozent der benötigten

Mehr

Förderung für Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauches in der Gemeinde Elsbethen

Förderung für Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauches in der Gemeinde Elsbethen Pfarrweg 6, 5061 Elsbethen - 0662/623428; FaxNr. 0662/627942 - e-mail: post@elsbethen.salzburg.at Förderung für Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauches in der Gemeinde Elsbethen Die Gemeinde Elsbethen

Mehr

Förderung. Innovativer Mobilität. Fachabteilung Energie und Wohnbau. Förderung. innovativer Mobilität - Richtlinie

Förderung. Innovativer Mobilität. Fachabteilung Energie und Wohnbau. Förderung. innovativer Mobilität - Richtlinie Förderung Innovativer Mobilität Fachabteilung Energie und Wohnbau Förderung innovativer Mobilität - Richtlinie Stand 01.01.2017 FÖRDERUNG INNOVATIVER MOBILITÄT - RICHTLINIE gültig für: Einreichungen vom

Mehr

FÖRDERUNG BURGENLAND

FÖRDERUNG BURGENLAND FÖRDERUNG BURGENLAND Förderungsumfamg: 15 % der Investitionskosten für Wärmepumpen (bei Anlagen mit fossilen Energieträgern) 30% der Investitionskosten (bei Anlagen mit erneuerbaren Energieträgern und

Mehr

A N T R A G. auf Gewährung eines Zuschusses für Energiesparmaßnahmen nach dem Förderprogramm der Gemeinde Unterföhring

A N T R A G. auf Gewährung eines Zuschusses für Energiesparmaßnahmen nach dem Förderprogramm der Gemeinde Unterföhring GEMEINDE UNTERFÖHRING A N T R A G auf Gewährung eines Zuschusses für Energiesparmaßnahmen nach dem Förderprogramm der Gemeinde Unterföhring Hinweise zum Ausfüllen: Zutreffendes bitte ankreuzen oder ausfüllen

Mehr

Förderung von netzgeführten Photovoltaikanlagen

Förderung von netzgeführten Photovoltaikanlagen Förderung von netzgeführten Photovoltaikanlagen Wolfgang Briese, Amt der Bgld. Landesregierung LAD-RO, Ref. Umwelt- und Energiekoorditation und - beratung Mit dem Ziel, die Ökostromtechnologie weiter zu

Mehr

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Tiroler Privatzimmerförderung De-minimis-Beihilfe gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1998/2006 der Kommission vom 15. Dezember 2006 über die Anwendung der Artikel

Mehr

Sie wollen an der Kostenschraube drehen.

Sie wollen an der Kostenschraube drehen. Sie wollen an der Kostenschraube drehen. Wir öffnen Ihnen die Tür. CO 2 -GEBÄUDESANIERUNGS PROGRAMM: ZUSCHUSS-VARIANTE. WIR FÖRDERN IHR UMWELTBEWUSSTSEIN. Wer als privater Wohneigentümer Investitionen

Mehr

Richtlinie zum Umweltförderprogramm der Gemeinde Ummendorf

Richtlinie zum Umweltförderprogramm der Gemeinde Ummendorf Richtlinie zum 1.1 Förderziel Die Gemeinde Ummendorf will die energetische Sanierung von bestehenden Wohngebäuden fördern und somit zur Minderung des CO2-Ausstoßes beitragen. Die Förderung soll darüber

Mehr

Energieberatungsstelle Land Steiermark

Energieberatungsstelle Land Steiermark Energieberatungsstelle Land Steiermark Energiewirtschaft und allgemeine technische Angelegenheiten Fachstelle Energie FA 17A Burggasse 9/I A-8010 Graz Tel.: +43 316 / 877 3414 Fax: +43 316 / 877 3412 http://www.energieberatungsstelle.steiermark.at

Mehr

Wohnbauförderung - Aktuell

Wohnbauförderung - Aktuell Steiermärkisches Wohnbauförderungsgesetz 1993 Umfassende energetische Sanierung Kleine Sanierung umfassende Sanierung Barrierefreies und altengerechtes Wohnen Assanierung Behindertenmaßnahmen Begriffsbestimmungen

Mehr

Information zur Antragstellung und Förderabwicklung Photovoltaik-Anlagen Schnellübersicht

Information zur Antragstellung und Förderabwicklung Photovoltaik-Anlagen Schnellübersicht Information zur Antragstellung und Förderabwicklung -Anlagen 2012 Schnellübersicht Wer kann bei der Förderaktion -Anlagen 2012 eine Förderung beantragen? Ausschließlich Privatpersonen. Was wird bei der

Mehr

Richtlinien für die Vergabe von nicht rückzahlbaren Investitionszuschüssen für umweltrelevante Investitionen: ZIELSETZUNG:

Richtlinien für die Vergabe von nicht rückzahlbaren Investitionszuschüssen für umweltrelevante Investitionen: ZIELSETZUNG: Richtlinien für die Vergabe von nicht rückzahlbaren Investitionszuschüssen für umweltrelevante Investitionen: ZIELSETZUNG: Durch die Gewährung von nicht rückzahlbaren Investitionszuschüssen sollen Maßnahmen

Mehr

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2016

FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2016 Eine Initiative von: FAQ Häufig gestellte Fragen Sanierungsscheck für Private 2016 Befristete Förderungsaktion im Rahmen der Sanierungsoffensive Förderungsfähigkeit des Objektes 3 1. Was ist zu beachten,

Mehr

S Sparkasse Stadtlohn

S Sparkasse Stadtlohn Veranstaltung Thermographie KfW-Förderprogramme für die energetische Sanierung und Modernisierung von Wohngebäuden Karin Lammers Kreditberatung 12. November 2009 Gliederung: 1. Allgemeines 2. Fördermöglichkeiten

Mehr

Aktuelle Bauspar NEWS

Aktuelle Bauspar NEWS Bauspar NEWS 07.02.2012 01/12 Aktuelle Bauspar NEWS 1. Limitiertes Hammer-Angebot: Bausparfinanzierung mit 1,7 % 2. Online Finanzierungsanfragen 3. WohnBau Sofortkredit 4. Marktanteile 2011 5. Sanierungsscheck

Mehr

Land Vorarlberg: Wohnhaussanierungsrichtlinie 2014

Land Vorarlberg: Wohnhaussanierungsrichtlinie 2014 Förderungen Althaussanierung Zusammenfassungen Land Vorarlberg: Wohnhaussanierungsrichtlinie 2014 Nachstehende Maßnahmen werden gefördert: Alle thermischen Verbesserungsmaßnahmen in der Gebäudehülle: a)

Mehr

NÖ BAUGEWERBETAG Forcierung der regionalen Wirtschaft durch Fördermodelle

NÖ BAUGEWERBETAG Forcierung der regionalen Wirtschaft durch Fördermodelle NÖ BAUGEWERBETAG 2016 (11. November 2016) Forcierung der regionalen Wirtschaft durch Fördermodelle Einführungsvortrag Univ. Prof. Dipl. Ing. Dr. Andreas Kropik (Bauwirtschaftliche Beratung GmbH / TU Wien)

Mehr

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Tirol

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Tirol Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Tirol 1. Sie haben Anspruch auf Wohnbauförderung Der Förderungswerber muss österreichischer Staatsbürger sein oder ein gleichgestellter Ausländer (z.

Mehr

Energieberatung, die sich auszahlt.

Energieberatung, die sich auszahlt. Service Energieberatung Energieberatung, die sich auszahlt. Da simmer dabei. Jetzt beraten lassen und sparen. Schont Umwelt und Geldbeutel: die Energieberatung der RheinEnergie. Wir versorgen Sie sicher

Mehr

Antragsteller/Antragstellerin (z.b. Eigentümergemeinschaft): PLZ: Ort: Straße: HNr.: PLZ: Ort: Straße(n): HNr.:

Antragsteller/Antragstellerin (z.b. Eigentümergemeinschaft): PLZ: Ort: Straße: HNr.: PLZ: Ort: Straße(n): HNr.: Amt der Vorarlberger Landesregierung Abt. (IIId) Römerstraße 15 6901 Bregenz Eingangsstempel des Landes: Bestätigung der Gemeinde: Das Gebäude ist älter als 20 Jahre Es handelt sich nach dem Baugesetz

Mehr

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Förderung von Energiesparmaßnahmen De-minimis-Beihilfe gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1998/2006 der Kommission vom 15. Dezember 2006 über die Anwendung der

Mehr

Vor- und Zuname: Anschrift: Bankverbindung: IBAN:...BIC:.. Geldinstitut:... Der Antragsteller ist: Eigentümer

Vor- und Zuname: Anschrift:   Bankverbindung: IBAN:...BIC:.. Geldinstitut:... Der Antragsteller ist: Eigentümer Förderungsantrag für passive Lärmschutzmaßnahmen Straßenbezug: A / S.. Km Eingangsstempel ASFINAG Antragsteller Vor- und Zuname:. Anschrift:.... Telefon:.Handy:.. E-Mail: Bankverbindung: IBAN:......BIC:..

Mehr

Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz?

Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz? Heizungsaustausch Was fordert das Gesetz? Das Erneuerbare-Wärme-Gesetz (EWärmeG Baden Württemberg) 5. Fachinformationsabend "Heizungserneuerung gewusst wie!" Britta Neumann Seite 1 Warum gibt es das EWärmeG?

Mehr

FÖRDERUNG ZUR THERMISCHEN SANIERUNG BURGENLAND

FÖRDERUNG ZUR THERMISCHEN SANIERUNG BURGENLAND Sanierungsoffensive 2009 der Es wird die Möglichkeit geboten, anstelle eines Wohnbaudarlehens einen in Form eines nicht zurückzahlbaren Zuschusses zu wählen. Wie viel wird gefördert? Anstelle des Wohnbaudarlehens

Mehr

GEMEINDE KÖSTENDORF 5203 Köstendorf, Kirchenstraße Nr. 5, Tel.: , Fax:

GEMEINDE KÖSTENDORF 5203 Köstendorf, Kirchenstraße Nr. 5, Tel.: , Fax: GEMEINDE KÖSTENDORF 5203 Köstendorf, Kirchenstraße Nr. 5, Tel.: 06216-5313, Fax: 06216-5313-10 Förderungsrichtlinien für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz Sanierungsförderung Ziel der Förderungsmaßnahmen

Mehr

SOLARANLAGE zur Warmwasserbereitung und/oder für Beheizung

SOLARANLAGE zur Warmwasserbereitung und/oder für Beheizung Planung, Technik und Umwelt Umweltmanagement Planung, Technik und Umwelt Abt. Umweltmanagement Hauptstraße 1-5 Neues Rathaus A-4041 Linz Für Rückfragen: Tel: +43 (0)732/7070-3973 Fax: +43 (0)732/7070-543973

Mehr

ANTRAG (Blatt A) An die Gemeinde Oberschleißheim Freisinger Straße Oberschleißheim. Datum

ANTRAG (Blatt A) An die Gemeinde Oberschleißheim Freisinger Straße Oberschleißheim. Datum An die Gemeinde Oberschleißheim Freisinger Straße 15 85764 Oberschleißheim Datum ANTRAG (Blatt A) auf Gewährung von Förderungsmitteln (Darlehen) nach dem Förderprogramm zur Energieeinsparung der Gemeinde

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Landesrat Dr. Hermann Kepplinger am 4. Mai 2009 zum Thema "Wohnbauoffensive in den Bezirken Grieskirchen und Eferding" LR Dr. Hermann Kepplinger Seite 2 Wohnbau-Offensive

Mehr

Programm. zur Förderung der Energieeinsparung in der Großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck

Programm. zur Förderung der Energieeinsparung in der Großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck Programm zur Förderung der Energieeinsparung in der Großen Kreisstadt Fürstenfeldbruck Ziel Ziel des Programms ist, für Bürgerinnen und Bürger Anreize zu setzen, ihre Wohngebäude energetisch zu sanieren

Mehr

Richtlinien Zuschüsse zum Einbau lärmdämmender Fenster und Außentüren (01) R i c h t l i n i e n

Richtlinien Zuschüsse zum Einbau lärmdämmender Fenster und Außentüren (01) R i c h t l i n i e n Stadt Friedrichshafen Der Gemeinderat hat am 19.09.2005 folgende geänderte Fassung der am 24.09.2001 neu gefassten R i c h t l i n i e n für die Gewährung städtischer Zuschüsse zum Einbau lärmdämmender

Mehr

Energie- und Klimaschutz-Förderungen in Tullnerbach A N S U C H E N. für den Einbau einer Biomasseheizung oder Fernwärmeanschluss*)

Energie- und Klimaschutz-Förderungen in Tullnerbach A N S U C H E N. für den Einbau einer Biomasseheizung oder Fernwärmeanschluss*) An die Marktgemeinde Tullnerbach Hauptstraße 47 3013 Tullnerbach A N S U C H E N um Zuerkennung eines Zuschusses für Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Zusatzheizung*) für den Einbau einer Biomasseheizung

Mehr

Förderungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Tirol und Österreich

Förderungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Tirol und Österreich Herzlich willkommen! Förderungen für energieeffizientes Bauen und Sanieren in Tirol und Österreich 1 Welche Förderungen für wen? Land Tirol Privatpersonen Wohnbauförderung Wohnhaussanierung Pellets-Kaminöfen

Mehr

Informationen zur energetischen. Sanierung von Gebäuden von. Wohnungseigentümergemeinschaften

Informationen zur energetischen. Sanierung von Gebäuden von. Wohnungseigentümergemeinschaften Informationen zur energetischen Sanierung von Gebäuden von Wohnungseigentümergemeinschaften Stand Januar 2016 Sehr geehrte Interessenten, noch nie war es so lukrativ sein Gebäude energetisch zu sanieren

Mehr

GEMEINDE Schleedorf Dorf Schleedorf Tel: 06216/

GEMEINDE Schleedorf Dorf Schleedorf Tel: 06216/ GEMEINDE Schleedorf Dorf 1 5205 Schleedorf Tel: 06216/4100 E-Mail: office@schleedorf.at Förderungsrichtlinien für Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz Sanierungsförderung Ziel der Förderungsmaßnahmen

Mehr

Austrian Energy Agency

Austrian Energy Agency Austrian Energy Agency Österreich umbauen Sanierungsoffensive zur CO 2 - und Energieeinsparung Susanne Geissler, Franziska Trebut 21. April 2009 Austrian Energy Agency 19/04/10 Seite 1 Inhalt Sanierung

Mehr

FÖRDERRICHTLINIEN BIOMASSEHEIZUNG

FÖRDERRICHTLINIEN BIOMASSEHEIZUNG Seite 1 von 5 FÖRDERRICHTLINIEN BIOMASSEHEIZUNG Zielsetzung: Ziel der Biomasseförderung ist die Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energieträger am Energieverbrauch und die Reduktion der CO 2 Emission

Mehr

ÜBERBLICK FÖRDERLANDSCHAFT Oberösterreich. Leiter des Förderungsreferats in der Abteilung Umweltschutz, Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft

ÜBERBLICK FÖRDERLANDSCHAFT Oberösterreich. Leiter des Förderungsreferats in der Abteilung Umweltschutz, Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft ÜBERBLICK FÖRDERLANDSCHAFT Oberösterreich Vorstellung: T.OAR Haider Kurt Leiter des Förderungsreferats in der Abteilung Umweltschutz, Direktion Umwelt und Wasserwirtschaft Es gibt für Gemeinden Bundesförderungen

Mehr

Planung, Technik und Umwelt Umweltmanagement

Planung, Technik und Umwelt Umweltmanagement Planung, Technik und Umwelt Umweltmanagement Planung, Technik und Umwelt Abt. Umweltmanagement Hauptstraße 1-5 Neues Rathaus A-4041 Linz Für Rückfragen: Tel: +43 (0)732/7070-3973 Fax: +43 (0)732/7070-543973

Mehr

Übersicht KPC Förderungen 2011 und klima:aktiv Bauen&Sanieren DI Thomas Mayrold

Übersicht KPC Förderungen 2011 und klima:aktiv Bauen&Sanieren DI Thomas Mayrold Übersicht KPC Förderungen 2011 und klima:aktiv Bauen&Sanieren DI Thomas Mayrold Gebäude sind zentrale Verursacher von THG Emissionen Im Gebäudesektor verbirgt sich ein enormes Potential Wir brauchen 80-95

Mehr

Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag zur Sanierung der Gebäudehülle

Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag zur Sanierung der Gebäudehülle Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag zur Sanierung der Gebäudehülle 1 Vorgehen Schritt 1 Einreichen des Gesuchs Einreichung dieses vollständig ausgefüllten und unterschriebenen Gesuchformulars

Mehr

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich.

Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. An einen Haushalt Postentgelt bar bezahlt Geld sparen und jetzt Förderung nutzen in Niederösterreich. Bevor Sie bauen, kaufen oder sanieren, lassen Sie sich beraten, fördern und finanzieren! www.wohnen-in-noe.at

Mehr

A N S U C H E N. für Maßnahmen zur nachträglichen Wärmedämmung an Gebäuden *)

A N S U C H E N. für Maßnahmen zur nachträglichen Wärmedämmung an Gebäuden *) Beilage 4 An die Name der Gemeinde Adresse A N S U C H E N um Zuerkennung eines Zuschusses für Solaranlagen zur Warmwasserbereitung und Zusatzheizung*) für den Einbau einer Biomasseheizung oder Fernwärmeanschluss*)

Mehr

Stadt Königsbrunn Stand:August 2014

Stadt Königsbrunn Stand:August 2014 Förderprogramm zur CO 2 Minderung im Gebäudebereich Ausgangslage Durch den Energienutzungsplan der Stadt Königsbrunn sind besonders die Potentiale im privaten Bereich zur Einsparung von Energie aufgezeigt

Mehr

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015

Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2015 ; Verwendung ; menschl. menschl. Burgenland 4.215 6.868 28.950 25.772 742 2.146 290 89,0 2,6 7,4 Kärnten 34.264 6.538 224.018 190.615 15.519 15.644 2.240 85,1 6,9

Mehr

Lärmschutz Landesstraßen. LärmSchutzFenster Förderung

Lärmschutz Landesstraßen. LärmSchutzFenster Förderung Lärmschutz Landesstraßen LärmSchutzFenster Förderung Förderungsvoraussetzungen: Das betreffende Wohnobjekt muss vom Verkehrslärm einer Landesstraße beschallt werden und zumindest einer der Lärmgrenzwerte

Mehr

ENEO Energieberatung für Effizienz und Optimierung. Übersicht von Zuschüssen rund um die energetische Gebäudesanierung

ENEO Energieberatung für Effizienz und Optimierung. Übersicht von Zuschüssen rund um die energetische Gebäudesanierung ENEO Energieberatung für Effizienz und Optimierung Übersicht von Zuschüssen rund um die energetische Gebäudesanierung Investitionszuschuss Energieeffizient Sanieren (KfW-Programm 430) energetische Einzelmaßnahmen

Mehr

Planung, Technik und Umwelt Umweltmanagement

Planung, Technik und Umwelt Umweltmanagement Planung, Technik und Umwelt Umweltmanagement Planung, Technik und Umwelt Abt. Umweltmanagement Hauptstraße 1-5 Neues Rathaus A-4041 Linz Für Rückfragen: Tel: +43 (0)732/7070-3973 Fax: +43 (0)732/7070-543973

Mehr

Informationen zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden Zuschüsse/Kredite/ Verpflichtungen

Informationen zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden Zuschüsse/Kredite/ Verpflichtungen Informationen zur energetischen Sanierung von Wohngebäuden Zuschüsse/Kredite/ Verpflichtungen Stand September 2016 Sehr geehrte Interessenten, noch nie war es so lukrativ sein Gebäude energetisch zu sanieren

Mehr

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol

Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Wirtschaftsförderungsprogramm des Landes Tirol Tiroler Nahversorgungsförderung De-minimis-Beihilfe lt. Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 der Kommission vom 18. Dezember 2013 über die Anwendung der Artikel

Mehr

Förderungen des Landes Steiermark

Förderungen des Landes Steiermark Förderungen des Landes Steiermark 1. Direktförderung Steirischer Umweltlandesfonds FA 17A Infohotline 0316 877-3955 2. A15 - Wohnbauförderung 1. Direktförderung Steirischer Umweltlandesfonds 1.1 Biomasseförderung

Mehr

Förderungsantrag Sanierungsscheck für Private 2013 Mehrgeschoßiger Wohnbau

Förderungsantrag Sanierungsscheck für Private 2013 Mehrgeschoßiger Wohnbau Förderungsantrag Sanierungsscheck für Private 203 Mehrgeschoßiger Wohnbau Befristete Förderungsaktion i Rahen der Sanierungsoffensive Bei Antragstellung bis zu 30.09.203 und der Usetzung aller Maßnahen

Mehr

Wie hoch ist die Förderung?

Wie hoch ist die Förderung? Thermische Gebäudesanierung für Gemeinden im Rahmen der Förderungsaktion Klimaschutz in Gemeinden Gefördert werden Maßnahmen zur Verbesserung des Wärmeschutzes von öffentlichen Gebäuden, die älter als

Mehr

JETZT IN ZUKUNFTSWÄRME INVESTIEREN UND DER STAAT ZAHLT MIT.

JETZT IN ZUKUNFTSWÄRME INVESTIEREN UND DER STAAT ZAHLT MIT. WARMWASSER ERNEUERBARE ENERGIEN KLIMA RAUMHEIZUNG 300 EURO UMWELT BONUS VON STIEBEL ELTRON JETZT IN ZUKUNFTSWÄRME INVESTIEREN UND DER STAAT ZAHLT MIT. DAS FÖRDERPROGRAMM DES BUNDESUMWELTMINISTERIUMS. JETZT

Mehr

Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag für den Ersatz einer Ölheizung durch eine effiziente Wärmepumpen Heizung

Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag für den Ersatz einer Ölheizung durch eine effiziente Wärmepumpen Heizung Förderprogramm Energie Winterthur Gesuch für Förderbeitrag für den Ersatz einer Ölheizung durch eine effiziente Wärmepumpen Heizung 1 Vorgehen Schritt 1 Einreichen des Gesuchs Einreichung des vollständig

Mehr

Förderungen NEU. für Biomasseheizungen, Wärmepumpen, Anschluss an Fern- und Nahwärme, Solaranlagen für Privathaushalte und Landwirte ab 1.

Förderungen NEU. für Biomasseheizungen, Wärmepumpen, Anschluss an Fern- und Nahwärme, Solaranlagen für Privathaushalte und Landwirte ab 1. Förderungen NEU für Biomasseheizungen, Wärmepumpen, Anschluss an Fern- und Nahwärme, Solaranlagen für Privathaushalte und Landwirte ab 1. Juli 2010 Förderungen der Ressorts Umwelt, Wohnbau und Landwirtschaft

Mehr

I IBW. Sanierungsförderung der Länder. Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH Wien. Stand: April 2009

I IBW. Sanierungsförderung der Länder. Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH Wien. Stand: April 2009 I IBW Institut für Immobilien, Bauen und Wohnen GmbH Wien Sanierungsförderung der Länder Stand: April 2009 Im Auftrag des Zentralverbands Industrieller Bauproduktehersteller INHALT 1 Gesamtdarstellung

Mehr

Wohnbauförderung - Finanzierung. Persönliche Voraussetzungen Förderungswerber. unabhängig vom Einkommen. Allgemeine Voraussetzungen

Wohnbauförderung - Finanzierung. Persönliche Voraussetzungen Förderungswerber. unabhängig vom Einkommen. Allgemeine Voraussetzungen Wohnbauförderung - Finanzierung Josef Feldhofer Persönliche Voraussetzungen Förderungswerber Volljährige, natürliche oder juristische Person Liegenschafts- bzw. Wohnungseigentümer, Mieter oder Nutzungsberechtigter

Mehr

Dämmen und/oder Kesseltauschen? Dr. Horst Steinmüller Dipl.Ing.(FH) Markus Schwarz PMSc. Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz

Dämmen und/oder Kesseltauschen? Dr. Horst Steinmüller Dipl.Ing.(FH) Markus Schwarz PMSc. Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz Dämmen und/oder Kesseltauschen? Dr. Horst Steinmüller Dipl.Ing.(FH) Markus Schwarz PMSc. Energieinstitut an der Johannes Kepler Universität Linz Erneuerbare Wärme Schlüssel zur Energiewende Wien, Mai 2013

Mehr

Wärmedämmung von Keller und oberster Geschossdecke Anforderungen Af ug EnEV Einsparpotentiale Neues von der KFW Dämmstofflösungen

Wärmedämmung von Keller und oberster Geschossdecke Anforderungen Af ug EnEV Einsparpotentiale Neues von der KFW Dämmstofflösungen Vortrag 4 Wärmedämmung von Keller und oberster Geschossdecke Anforderungen Af ug EnEV Einsparpotentiale p Neues von der KFW Dämmstofflösungen Referent: Arndt Kapeller PM GIMA Dämmung Keller- & oberster

Mehr

Antrag auf Förderung Fensteraustausch nach den Richtlinien der Stadt Neuburg an der Donau für das Förderprogramm Klima- und Ressourcenschutz

Antrag auf Förderung Fensteraustausch nach den Richtlinien der Stadt Neuburg an der Donau für das Förderprogramm Klima- und Ressourcenschutz GefA ALB HWS CIP 2016 Telefon (08431) 55-219 Fax (08431) 55-460 Email: umwelt@neuburg-donau.de An: Stabsstelle Umwelt und Agenda 21 Karlsplatz A 12 (Rathaus) Antrag auf Förderung Fensteraustausch nach

Mehr

Land Steiermark. DI Horst Köberl

Land Steiermark.  DI Horst Köberl Energieberatung Land Steiermark Energiewirtschaft und allgemeine technische Angelegenheiten Fachstelle Energie FA 17A Burggasse 11 A-8010 Graz Tel.: +43 316 / 877 3414 Fax: +43 316 / 877 3412 http://www.energieberatung.steiermark.at

Mehr

Wirtschaftsförderung des Landes Burgenland

Wirtschaftsförderung des Landes Burgenland BURGENLAND.at Wirtschaftsförderung des Landes Burgenland Aktionsrichtlinie 1 Privatzimmer-Förderungsaktion Burgenland (de minimis-beihilfe) 1. Zielsetzung der Aktionsrichtlinie Ziel der Privatzimmer-Förderungsaktion

Mehr

Förderbeispiel: Solaranlage 15 m² Kollektorfläche, Liter Speicher

Förderbeispiel: Solaranlage 15 m² Kollektorfläche, Liter Speicher Förderbeispiel: Solaranlage 15 m² Kollektorfläche, 1.000 Liter Speicher 1bei Solar-Keymark geprüften Kollektoren 2abhängig von Effizienz der Solaranlage 316m² wg. Richtlinie 4mind. 15 % Solarheizung 5mind.

Mehr

Renate Heß Diplombauingenieur Gebäudeenergieberater. BAFA Vor-Ort-Beratung für Wohngebäude

Renate Heß Diplombauingenieur Gebäudeenergieberater. BAFA Vor-Ort-Beratung für Wohngebäude BAFA Vor-Ort-Beratung für Wohngebäude Ziel eines Hauseigentümers Reduzierung Heizkosten Erhöhung Wohnqualität Werterhalt/Wertsteigerung des Gebäudes Was Gutes für die Umwelt tun Ziel der Bundesregierung

Mehr

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Niederösterreich

Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Niederösterreich Checkliste rund um Wohnbau- und Ökoförderungen für Niederösterreich So haben Sie Anspruch auf Wohnbauförderung Der Förderungswerber muss ein österreichischer Staatsbürger bzw. ein gleichgestellter Ausländer

Mehr

Das neue Förderprogramm Einbruchschutz der KfW Inhalt

Das neue Förderprogramm Einbruchschutz der KfW Inhalt Das neue Förderprogramm Einbruchschutz der KfW Inhalt Was wird gefördert? Wer wird gefördert?... In welchem Umfang wird gefördert?... Förderfähige Investitionsmaßnahmen.. Ablauf der KfW-Förderung.... Was

Mehr

KWF-Zusatzprogramm»Beschäftigungsbonus«

KWF-Zusatzprogramm»Beschäftigungsbonus« KWF-Zusatzprogramm»Beschäftigungsbonus«im Rahmen der KWF-Rahmenrichtlinie sowie den dazugehörigen KWF-Programmen»Investitionsförderungen«bzw.»Innen- und Wie lautet die Zielsetzung? Das gegenständliche

Mehr

MARKTGEMEINDE Klein-Pöchlarn 3660 Klein-Pöchlarn, Artstettner Straße 7, Tel /8300, Fax DW 20

MARKTGEMEINDE Klein-Pöchlarn 3660 Klein-Pöchlarn, Artstettner Straße 7, Tel /8300, Fax DW 20 MARKTGEMEINDE Klein-Pöchlarn 3660 Klein-Pöchlarn, Artstettner Straße 7, Tel. 07413/8300, Fax DW 20 Förderungsrichtlinien für ENERGIESPARENDE MASSNAHMEN Ziel der Förderungsmaßnahmen 1. Verbesserung der

Mehr

4. Änderung der Richtlinien der Stadt Ingelheim am Rhein - Förderung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden -

4. Änderung der Richtlinien der Stadt Ingelheim am Rhein - Förderung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden - 4. Änderung der Richtlinien der Stadt Ingelheim am Rhein - Förderung der energetischen Sanierung von Wohngebäuden - 1. Förderzweck 1.1 Die Stadt Ingelheim am Rhein gewährt im Rahmen der zur Verfügung stehenden

Mehr

FÖRDERUNG WÄRMEPUMPEN. Ansuchen Merkblatt

FÖRDERUNG WÄRMEPUMPEN. Ansuchen Merkblatt FÖRDERUNG WÄRMEPUMPEN Ansuchen Merkblatt AN S U C H E N U M F ÖRDERUNG E I N E R WÄRMEPUMPE Antragsteller:... Adresse:... Folgende Maßnahme wurde durchgeführt: Wärmepumpe im monovalenten Betrieb aus gespeicherter

Mehr

Heizkosten sparen durch intelligentes Sanieren

Heizkosten sparen durch intelligentes Sanieren Heizkosten sparen durch intelligentes Sanieren Nützen Sie die Thermografie- und Beratungsaktion des Landes Steiermark und machen Sie Ihre Wärmeverluste sichtbar! JETZT mit Beratungsscheck! Winter 05/06

Mehr

Bei Ihren Heizkosten sehen Sie Rot? Wir auch. Infrarot.

Bei Ihren Heizkosten sehen Sie Rot? Wir auch. Infrarot. Bei Ihren Heizkosten sehen Sie Rot? Wir auch. Infrarot. Nützen Sie die Thermografie- und Beratungsaktion des Landes Steiermark und machen Sie Ihre Wärmelecks sichtbar! JETZT mit Beratungsscheck! Eine Initiative

Mehr

Informationsblatt zur Förderungsaktion

Informationsblatt zur Förderungsaktion Informationsblatt zur Förderungsaktion Mit dem Handwerkerbonus erhalten Privatpersonen eine Förderung von bis zu 600 Euro für die Renovierung, Erhaltung oder Modernisierung ihres Hauses oder ihrer Wohnung,

Mehr