1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015"

Transkript

1 1. Österreichische Radreiseanalyse Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 Abgestimmte Befragungsinhalte Ergänzende Befragungszielgruppen Frequentierte Radroute; Art/Anzahl der Ausfahrt(en); Radreisen: Dauer, Informationsverhalten, Organisation, Unterkunft; Radreisen und Ausflüge: Begleitung, Verkehrsmittelnutzung, Anteil Pedelecs/E-Bikes, Wiederbesuchsabsicht; Zufriedenheit, inkl. beliebtester Radfernroute; Ausgaben; Soziodemographie. Radreiseanalyse: Inländer, die im In- und Ausland Radreisen machen bzw. auf Radrouten unterwegs sind. Radfahrerbefragungen: In- und Ausländer, die in Österreich auf Radrouten unterwegs sind. Tages- und Übernachtungsgäste! 1. Österreichische Radreiseanalyse Projekteckdaten Radreisen Radausflüge 2015 erstmalig von der Radlobby Radtourismus Österreich als Pilotprojekt durchgeführt und von der Kondeor GmbH durch Eigenleistungen in den Bereichen Datenerhebung und Datenanalyse unterstützt. Pilotprojekt mit 667 Online-Interviews: Noch nicht repräsentativ für die österreichische Bevölkerung bzw. die österreichischen Radfahrerinnen und Radfahrer. 64% haben 2014/15 mindestens eine Radreise mit mindestens einer Übernachtung unternommen. Ihre durchschnittliche Anzahl liegt bei 2,5 Radreisen im Jahr % haben 2014/15 mindestens einen Radhaupturlaub und 40% mindestens einen Radkurzurlaub verbracht. Die durchschnittliche Dauer bei Radreisen insgesamt liegt bei 7,2 Tagen, bei Radkurzurlauben bei 2,9 Tagen und bei Radhaupturlauben bei 10,5 Tagen. 54% der Radreisen finden in Österreich statt; 80% aller Radreisen sind Streckentouren. 6% nutzen ein Pedelec/E-Bike. Die hauptsächlich gewählte Unterkunft sind 3-Stern-Hotels bzw. Gasthöfe/Pensionen. Die interessantesten Informationsquellen finden sich online. 80% haben 2014/15 mindestens einen Radausflug gemacht; 68% mindestens einen Kurzausflug und 69% mindestens einen Tagesausflug. 97% der Ausflüge finden in Österreich statt. Auch hier liegt der Anteil der Pedelecs/E-Bikes bei 6%. Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 1

2 Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 Projekteckdaten Radreisen Ausgaben 2015 fand bereits die 4. große Befragungswelle seit 2006 statt; durchgeführt wird die Radfahrerbefragung Niederösterreich im Dreijahresrhythmus. Es wurden 700 persönliche, deutschsprachige Interviews auf 11 niederösterreichischen Radrouten geführt, ergänzt um Online-Interviews aus der 1. Österreichischen Radreiseanalyse und der GBOO von Kondeor. Die Berichtsbasis bilden 893 Interviews zu den niederösterreichischen Top-Radrouten, gewichtet nach den Frequenzdaten (Snizek + Partner). Rund 15 bis 20% sind Radreisende. Diese übernachten durchschnittlich 6,5-mal (40% sind Radkurzurlauber); haben zu knapp drei Viertel die Reise selbst organisiert; machen zu 86% eine Streckentour und sind zu etwas mehr als 10% mit einem Pedelec/E-Bike unterwegs. Die wichtigsten Unterkunftsarten sind Gasthöfe/Pensionen und 3-Stern- Hotels, die interessantesten Informationsquellen finden sich u.a. online, auch bei Online-Tourenportalen und in schriftl. Radreiseführern/-karten. Pro Person/Tag: 68,- Radreisende, 24,- Tages-, 14,- Kurzausflügler. Bedeutung der Projekte für die Branche Informationen zu den Nutzern / Zielgruppen Grundlagen für die Kommunikationspolitik / Werbung Datenbasis für regelmäßige PR Grundlagen für die Produktgestaltung / Investitionen Beleg für die Bedeutung des Radtourismus, Wertschöpfung sowie Internationaler Datenaustausch (Benchmarking) Standardisierte Feedbackmöglichkeit für die Gäste Kontakt Ansprechpartner Christian Schrefel / Radlobby Radtourismus Österreich Dietmar Kepplinger / Kondeor Marketinganalysen GmbH für Interessierte Partner für die 2. Österreichische Radreiseanalyse Weiterführende aktuelle Ergebnisse (berichtet wurde ein Auszug) Sonderauswertungen (knapp Datensätze sind verfügbar) Projektspezifische Zusatzerhebungen Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 2

3 1. Österreichische Radreiseanalyse (Pilotprojekt) Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 1 Abgestimmte Befragungsinhalte Frequentierte Radroute Art/Anzahl der Ausfahrt(en): Radreise, Ausflug oder Alltagsweg Dauer, Informationsverhalten, Organisation, Unterkunft (Radreisen) Begleitung, Verkehrsmittelnutzung, Anteil Pedelecs/E Bikes, Wiederbesuchsabsicht (Radreisen und Ausflüge) Zufriedenheit, inkl. beliebtester Radfernroute Ausgaben Soziodemographie Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 2

4 Ergänzende Befragungszielgruppen Radreiseanalyse: Inländer, die im In und Ausland Radreisen machen bzw. auf Radrouten unterwegs sind Radfahrerbefragungen: In und Ausländer, die in Österreich auf Radrouten unterwegs sind Tages und Übernachtungsgäste Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 3 1. Österreichische Radreiseanalyse 2015 erstmalig von der Radlobby Radtourismus Österreich als Pilotprojekt durchgeführt. Die Kondeor GmbH unterstützt das Projekt durch Eigenleistungen in den Bereichen Datenerhebung und Datenanalyse Aufrufe (teilweise) verwertbare Online Fragebögen Berichtsbasis: 667 Interviews Pilotprojekt: Noch nicht repräsentativ für die österreichische Bevölkerung bzw. die österreichischen Radfahrerinnen und Radfahrer Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 4

5 Radreisen: Anteil, Anzahl 1 3 Übernachtungen ("Kurzurlaub") 4+ Übernachtungen ("Haupturlaub") Ø Anzahl: 2,2 Ø Anzahl: 1, Radreise, mind. 1 Übernachtung Ø Anzahl: 2,5 Eckdaten 2014 % der Befragten (2014 und 2015) n = 425 Radreisende 64 Die Einteilung in Kurz und Haupturlaub folgt der Systematik der Statistik Austria. Kurzurlaube umfassen 1 bis 3 Übernachtungen, Haupturlaube sind alle Urlaube mit 4 Übernachtungen und mehr. Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 5 Radreisen: Eckdaten Ø Reisedauer Tage Radkurzurlaub 2,9 Radhaupturlaub 10,5 Radreise 7,2 Reisezielland % Österreich 54 Ausland 46 Fahrrad % Touren, Trekking, MTB, Rennrad o.ä. 94 Pedelec, E Bike 6 Reisegestaltung % Sternfahrt 20 Streckentour 80 Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 6

6 Radreisen: Hauptsächliche Unterkunft (in %) 5/4* Hotel 8 3* Hotel 26 2/1* Hotel 6 Gasthof/Pension 26 Privatzimmer 12 Campingplatz 9 Freies Campieren 7 Jugendherberge Freunde/Bekannte Sonstige Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 7 Radreisen: Interessante Informationsquellen (Vorbereitung; in %) Österreich Werbung 2 Tourismusverband 19 Radtouren in Österr. 10 Online Tourenportale 34 Online (allgem.) 59 Radreiseführer/ karten 38 Radreiseveranstalter 13 Sonstige 35 Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 8

7 Radausflüge: Anteil, Anzahl, Eckdaten Tagesausflug (ab 4 Stunden) Kurzausflug (bis 4 Stunden) Ø Anzahl 2014: 23,6; 26% machen Tagesausflüge, aber keine Radreisen Radausflug (ges.) 80 % der Befragten (2014 und 2015) n = 458 Tagesausflügler, n = 456 Kurzausflügler 97% der Radausflüge werden innerhalb Österreichs gemacht. Auch hier liegt der Anteil der Pedelecs/E Bikes bei 6%. Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 9 Zufriedenheit Kurzausflügler Tagesausflügler Radreisende Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 10

8 Beliebtester Radfernweg in Österreich Salzkammergutradweg Murradweg Ennsradweg Ciclovia Alpe Adria 3. EuroVelo 9 ex aequo Drauradweg 2. Neusiedler See Radweg 1. Donauradweg Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 11 Radfahrerbefragung Niederösterreich große Befragungswelle seit 2006 (Dreijahresrhythmus). 700 persönliche, deutschsprachige Interviews auf 11 niederösterreichischen Radrouten, ergänzt um Online Interviews aus der 1. Österreichischen Radreiseanalyse und der GBOO von Kondeor. 893 Interviews zu den niederösterreichischen Top Radrouten als Berichtsbasis, gewichtet nach den Frequenzdaten (Snizek + Partner). Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 12

9 Radreisen: Übernachtungen, Organisation, Eckdaten Ca. 20% Alltagsradler 60 65% Ausflügler 15 20% Radreisende Übernachtungen Ø 6,5 % Übernachtungen: Reiseorganisation % Selbst organisiert 73 Z.T. fremdorganisiert 13 Pauschalreise 13 Sonstiges 1 86% sind Streckentouren, 14% Sternfahrten. Der Anteil der Pedelecs/E Bikes liegt in Abhängigkeit von der Art der Radfahrt zwischen 10% und 13%. Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 13 Radreisen: Unterkunft (Mehrfachnennungen; in %) 5/4* Hotel 14 3* Hotel 33 2/1* Hotel 6 Gasthof/Pension 46 Privatzimmer Campingplatz Freies Campieren 6 Jugendherberge 9 Freunde/Bekannte 3 Sonstige 1 Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 14

10 Radreisen: Interessante Informationsquellen (Vorbereitung; in %) Österreich Werbung 5 Tourismusverband 17 Radtouren in Österr. 12 Online Tourenportale 31 Online (allgem.) 37 Radreiseführer/ karten 32 Radreiseveranstalter 13 Sonstige 37 Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 15 Ausgaben Gesamtausgaben Ausgaben in pro Person und Tag Ohne Ausgaben (%) 14,1 23,9 68,3 48% 35% 15% Kurzausflügler Tagesausflügler Radreisende Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 16

11 Bedeutung für die Branche Regelmäßige Weiterführung: Informationen zu den Nutzern / Zielgruppen Grundlagen für die Kommunikationspolitik / Werbung, Datenbasis für regelmäßige PR Grundlagen für die Produktgestaltung / Investitionen Beleg für die Bedeutung des Radtourismus, Wertschöpfung Internationaler Datenaustausch (Benchmarking) Standardisierte Feedbackmöglichkeit für die Gäste Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 17 Kontakt Dietmar Kepplinger Kondeor Marketinganalysen GmbH Christian Schrefel Radlobby Radtourismus Österreich Mitwirkung 2. Österreichische Radreiseanalyse 2016 Weiterführende aktuelle Ergebnisse Sonderauswertungen Projektspezifische Zusatzerhebungen Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich ( ) 18

1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015

1. Österreichische Radreiseanalyse. Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 1. Österreichische Radreiseanalyse (Pilotprojekt) Radfahrerbefragung Niederösterreich 2015 Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich (30. 11. 2015) 1 Abgestimmte Befragungsinhalte Frequentierte Radroute

Mehr

1. Österreichische Radreiseanalyse

1. Österreichische Radreiseanalyse 1. Österreichische Radreiseanalyse (Pilotprojekt) Niederösterreich Werbung / Westermann ADFC Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus, ITB Berlin, 10. 3. 2016 1 Arbeitskreis Radlobby Radtourismus Ziele

Mehr

1. Österreichische Radreiseanalyse

1. Österreichische Radreiseanalyse 1. Österreichische Radreiseanalyse (Pilotprojekt) Niederösterreich-Werbung / Westermann ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus, ITB Berlin, 10. 3. 2016 1 Arbeitskreis Radlobby - Radtourismus Ziele

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2016

ADFC-Radreiseanalyse 2016 ADFC-Radreiseanalyse 2016 Wichtigste Ergebnisse zum Radreisemarkt Deutschland Die Radreiseanalyse des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) liefert jährlich Informationen zur Entwicklung des Radreisemarktes

Mehr

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt 18. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Kooperationspartner Travelbike Mit Qualität + Zuverlässigkeit + Sicherheit in den E-Bike-Urlaub! Vermietung hochwertiger E-Bikes in ganz Deutschland

Mehr

Touristisches Radfahren vs. Alltagsradeln. Prok. Christiane Windsperger MSc Niederösterreich Werbung

Touristisches Radfahren vs. Alltagsradeln. Prok. Christiane Windsperger MSc Niederösterreich Werbung Touristisches Radfahren vs. Alltagsradeln Prok. Christiane Windsperger MSc Niederösterreich Werbung _Alltagsradler _Freizeitradler _Ausflugsradler (Tourismus) Wer ist der Ausflugsradler? _ Startet von

Mehr

Gründungskongress: Landesbündnis ProRad 18. Mai Radtourismus in Deutschland: Wertschöpfung und Zielgruppen

Gründungskongress: Landesbündnis ProRad 18. Mai Radtourismus in Deutschland: Wertschöpfung und Zielgruppen Gründungskongress: Landesbündnis ProRad 8. Mai 009 Radtourismus in Deutschland: Wertschöpfung und Zielgruppen Referent: Dr. Dennis Hürten - Trendscope, Köln Inhalt Inhalt. Trendscope Marktstudie Radreisen

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2016. 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB

ADFC-Radreiseanalyse 2016. 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Radreiseanalyse 2016 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Fachveranstaltungsreihe auf der ITB Donnerstag, 10.03.2016 ab 13 Uhr Fachveranstaltungsreihe

Mehr

Die ADFC-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, März 2008

Die ADFC-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, März 2008 Die ADFC-Radreiseanalyse 2008 9. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, März 2008 Bertram Giebeler und Thomas Froitzheim ADFC- Bundesverband Der ADFC:

Mehr

Die ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2017

Die ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2017 Die ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse 2017 09. März 2017 Reisevolumen Radreisen um 16 % gestiegen: Allein 2016 haben 7,6 % der Deutschen oder 5,2 Mio. Menschen (ab 18 Jahren) eine Radreise mit mindestens

Mehr

Fahrradtourismus Internationale Tourismus-Börse

Fahrradtourismus Internationale Tourismus-Börse Finden Programm Kontakt ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus Internationale Tourismus-Börse ITB Berlin 2016 09. 10. März 2016 Finden Programm Kontakt So finden Sie uns: ADFC-Messestand Halle 12

Mehr

Die ADFC-Radreiseanalyse 2011

Die ADFC-Radreiseanalyse 2011 Die ADFC-Radreiseanalyse 2011 12. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin Bertram Giebeler und Thomas Froitzheim Der ADFC: Ihr Partner im Radtourismus

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB

ADFC-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Radreiseanalyse 2015 16. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Fachveranstaltungsreihe auf der ITB Donnerstag, 05.03.2015 Fachbesuchertag

Mehr

Die ADFC-Radreiseanalyse 2010

Die ADFC-Radreiseanalyse 2010 Die ADFC-Radreiseanalyse 21 11. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin (ITB) März 21 Bertram Giebeler und Thomas Froitzheim Der ADFC: Ihr Partner im Radtourismus

Mehr

Ziel der Radverkehrsanalyse Niedersachsen:

Ziel der Radverkehrsanalyse Niedersachsen: Ziel der Radverkehrsanalyse Niedersachsen: In 2015 hat die TourismusMarketing Niedersachsen GmbH (TMN) mit dem landesweiten Projekt Radverkehrsanalyse Niedersachsen begonnen. Bis Ende 2017 werden Zählungen

Mehr

RADFAHREN als Motor für den Tourismus

RADFAHREN als Motor für den Tourismus RADFAHREN als Motor für den Tourismus 10. Oktober 2016 1 DELIUS KLASING VERLAG WER WIR SIND! Videos\intro.mp4 2 Strategie-Workshop RADSPORTKOMPETENZ 3 Strategie-Workshop WERBUNG IST ÜBERALL Informationsüberfluss

Mehr

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt

ADFC-Travelbike-Radreiseanalyse bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt 18. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt ADFC-Fachveranstaltungsreihe Fahrradtourismus auf der ITB Die Aktuelle Zahlen und Trends Speeddating mit Rennradfahrern Rennradtourismus: kraftvoll,

Mehr

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016

Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg. für den Monat Dezember 2016 Tourismus-Statistik der Landeshauptstadt Salzburg für den Monat Dezember 2016 Ankünfte und Nächtigungen nach Unterkunftsarten im Monat Dezember 2016 Ankünfte Nächtigungen Auslastung in % Durchschnittliche

Mehr

SLOW DOWN RADERLEBNIS BURGENLAND

SLOW DOWN RADERLEBNIS BURGENLAND SLOW DOWN RADERLEBNIS BURGENLAND Mag. Ulrike Tschach-Sauerzopf Eisenstadt, am 24. Juni 2016 1. Bedeutung des Radtourismus 2. Ausgangssituation - Radtourist - Zieldefinition 3. Relaunch Radtourismus 2014-2015

Mehr

Radtourismus als Trend? Aktuelle Fakten zum Radtourismus in Deutschland Die ADFC-Radreiseanalyse 2011

Radtourismus als Trend? Aktuelle Fakten zum Radtourismus in Deutschland Die ADFC-Radreiseanalyse 2011 Radtourismus als Trend? Aktuelle Fakten zum Radtourismus in Deutschland Die ADFC-Radreiseanalyse 2011 Thomas Froitzheim, Allgemeiner Deutscher Fahrrad-Club (ADFC e.v.) Wirtschaftsfaktor Radtourismus Best

Mehr

Branchentag Fahrrad Nachfrageentwicklung & Trends

Branchentag Fahrrad Nachfrageentwicklung & Trends 1 Branchentag Fahrrad Nachfrageentwicklung & Trends Bernd Fischer Geschäftsführer TMV Rostock, den 24. Februar 2011 2 1. Vorbemerkungen. Wo stehen wir? Potenzialanalyse für Radurlaub der Deutschen Fast

Mehr

Radverkehrsanalyse Brandenburg

Radverkehrsanalyse Brandenburg Radverkehrsanalyse Brandenburg ITB Berlin, 07.03.2012 Dirk Wetzel, TMB Tourismus-Marketing Brandenburg GmbH Andrea Tiffe, Büro Radschlag GbR Michael Vieten, Ingenieurgesellschaft Stolz mbh Seite 0 Einleitung

Mehr

Was ist der Urlaub wert? Reiseausgaben der Deutschen in der Ferienzeit

Was ist der Urlaub wert? Reiseausgaben der Deutschen in der Ferienzeit Was ist der Urlaub wert? Reiseausgaben der Deutschen in der Ferienzeit Ergebnisse einer telefonischen Befragung deutscher Reisender T.I.P. BIEHL & PARTNER D 54294 Trier Eurener Str. 15 www.tip-web.de Was

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Der Elberadweg - Eine Erfolgsstory

Der Elberadweg - Eine Erfolgsstory Der Elberadweg - Eine Erfolgsstory Vortrag zum Forum Tourismus an und auf der Havel am 27.Oktober 2008 Fakten zum Elberadweg Gesamtlänge in Deutschland : 860 km 7 Bundesländer werden durchquert Touristische

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 2005-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Fact Sheet Tourismus in Niedersachsen

Fact Sheet Tourismus in Niedersachsen Fact Sheet Tourismus in Niedersachsen Harzer Tourismusverband Wirtschaftsbetriebe der Stadt Norden TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Heide Park Resort Zahlen Daten Fakten Über das Reiseland Niedersachsen

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Regionales Tourismus Fact Sheet Oldenburger Münsterland

Regionales Tourismus Fact Sheet Oldenburger Münsterland Regionales Tourismus Fact Sheet Oldenburger Münsterland Verbund Oldenburger Münsterland e.v. TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Heide Park Resort TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Zahlen Daten Fakten

Mehr

Radfahren macht Spaß!!!

Radfahren macht Spaß!!! Radfahren macht Spaß!!! Radfahren macht Sinn!! Radfahren boomt! in Zusammenarbeit Radwegmodell Tirol setzt auf RAD Land Tirol sowie Vertretern von Planungs- und Tourismusverbänden Radfahren boomt 21 Mio.

Mehr

FORSCHUNGSTELEGRAMM 4/2016

FORSCHUNGSTELEGRAMM 4/2016 FORSCHUNGSTELEGRAMM 4/2016 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung 20. Österreichische Tourismusanalyse (TA) Weniger Haupturlaubsreisen ins Inland Das Inland

Mehr

Auswertung der Online- Gästebefragung. Landkreis Waldshut. 08. April 2016

Auswertung der Online- Gästebefragung. Landkreis Waldshut. 08. April 2016 Auswertung der Online- Gästebefragung Landkreis Waldshut 08. April 2016 Allgemeines Laufzeit: 3 Jahre in der Verlängerung des Projektes 4 Fragebögen online im Landkreis Waldshut 5.103 Gäste haben die Fragebögen

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2016. 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB

ADFC-Radreiseanalyse 2016. 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Radreiseanalyse 2016 17. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB ADFC-Fachveranstaltungsreihe auf der ITB ADFC-Radreiseanalyse 2016 2 10.03.2016

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2013

ADFC-Radreiseanalyse 2013 ADFC-Radreiseanalyse 2013 14. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB Raimund Jennert und Thomas Froitzheim Die Radreiseanalyse 2013 Datengrundlagen

Mehr

Fahrradfreundliche Betriebe

Fahrradfreundliche Betriebe Burgenland Rad 2015 Fahrradfreundliche Betriebe 20.05.2015 Steinberg-Dörfl 21.05.2015 Neusiedl am See Agenda» Begrüßung und Einleitung» Radprojekt 2014 Ausgangslage und Evaluierung» Radprojekt 2014 Ergebnisse

Mehr

Auswertungen Reiseanalyse Ergebnisse zum Schwerpunkt Outdoorurlaub für Thüringen

Auswertungen Reiseanalyse Ergebnisse zum Schwerpunkt Outdoorurlaub für Thüringen Folie 1 Auswertungen Reiseanalyse 2016 Ergebnisse zum Schwerpunkt Outdoorurlaub für Thüringen Folie 2 Hintergrund Im Rahmen der Auswertungen der Reiseanalyse für die Landestourismuskonzeption 2025 hat

Mehr

ADFC-Radreiseanalyse 2014

ADFC-Radreiseanalyse 2014 ADFC-Radreiseanalyse 2014 15. bundesweite Erhebung zum fahrradtouristischen Markt Internationale Tourismus-Börse Berlin, ITB Raimund Jennert und Thomas Froitzheim Die Radreiseanalyse 2014 ADFC-Datengrundlagen:

Mehr

Marketing Strategien im Fahrradtourismus

Marketing Strategien im Fahrradtourismus Universität Trier Fachbereich VI Geographie/ Geowissenschaften Freizeit- und Tourismusgeographie Bachelorarbeit - Kurzfassung Marketing Strategien im Fahrradtourismus Entwicklung von Handlungsempfehlungen

Mehr

Zwei Jahre Römer-Lippe-Route: Zahlen - Daten - Fakten. Pressegespräch am , Uhr Lippeverband, Essen

Zwei Jahre Römer-Lippe-Route: Zahlen - Daten - Fakten. Pressegespräch am , Uhr Lippeverband, Essen Zwei Jahre Römer-Lippe-Route: Zahlen - Daten - Fakten Pressegespräch am 01.12.2014, 13.00 Uhr Lippeverband, Essen Ablauf 1. Begrüßung 2. Einführung Römer-Lippe-Route 3. Einführung Evaluation 4. Ergebnisse

Mehr

Österreich gibt heuer 4,3 Milliarden für Urlaub aus. INTEGRAL-Umfrage im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Juli 2014

Österreich gibt heuer 4,3 Milliarden für Urlaub aus. INTEGRAL-Umfrage im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Juli 2014 Österreich gibt heuer 4,3 Milliarden für Urlaub aus INTEGRAL-Umfrage im Auftrag von Erste Bank und Sparkassen Juli 2014 Methode und Zielsetzungen Methode und Stichprobe: - 500 telefonische Interviews -

Mehr

Gästebefragung Sommer Steiermark. Im Rahmen des Tourismus-Monitors Austria

Gästebefragung Sommer Steiermark. Im Rahmen des Tourismus-Monitors Austria Gästebefragung Sommer 2011 Steiermark Im Rahmen des Tourismus-Monitors Austria April 2011 Herausgeber: Steiermark Tourismus Erstellt von: Mag. (FH) Martina Haselwander Telefon: +43 316 4003 19 E-Mail:

Mehr

Aktuelle Marktdaten zum Reiseverhalten der Altersgruppe 50plus

Aktuelle Marktdaten zum Reiseverhalten der Altersgruppe 50plus ITB, Berlin, 10. März 2016 Europäische Konferenz 50plus-Tourismus Aktuelle Marktdaten zum Reiseverhalten der Altersgruppe 50plus Ausgewählte Charts zum Vortrag Bente Grimm Institut für Tourismus- und Bäderforschung

Mehr

TOP 4 Die Zielgruppen für die Urlaubswelt Familie & Kinder

TOP 4 Die Zielgruppen für die Urlaubswelt Familie & Kinder TOP 4 Die Zielgruppen für die Urlaubswelt Familie & Kinder Aktuelle Marktsituation im Familientourismus & Definition eines Leitmilieus Rostock, den 14. September 2012 1 Ausgewählte Daten verschiedener

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 1995-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik

1. Makroökonomische Daten. 2. Tourismusstatistik 1. Makroökonomische Daten Bevölkerung Wirtschaft 2. Tourismusstatistik Ankünfte und Nächtigungen auf einen Blick Langfristige Entwicklung 2005-2015 Saisonale Verteilung Tirol im österreichischen Konkurrenzvergleich

Mehr

Balkonien statt Amazonien? Urlaub mit dem Fahrrad - Die Entdeckung der Langsamkeit -

Balkonien statt Amazonien? Urlaub mit dem Fahrrad - Die Entdeckung der Langsamkeit - Balkonien statt Amazonien? Urlaub mit dem Fahrrad - Die Entdeckung der Langsamkeit - Radler auf Tour... unübersehbar! Wer sind sie, die Fahrradurlauber? Alter: vorwiegend ab 40 Jahren (2/3 aller Radurlauber)

Mehr

Ergebnisse der Gästebefragung 2015/2016 Ländlicher Raum MV Mellenthin, 12. November tmv.de

Ergebnisse der Gästebefragung 2015/2016 Ländlicher Raum MV Mellenthin, 12. November tmv.de Ergebnisse der Gästebefragung 2015/2016 Ländlicher Raum MV Mellenthin, 12. November 2016 2 QM-Ergebnisse 2015/2016 Ländlicher Raum MV Inhalt 1. Aktuelle Ergebnisse aus der amtlichen Statistik 2. Rahmendaten

Mehr

Zusatzauswertung des Datensatzes des Forschungsprojekts Wirtschaftliche Bedeutung des Sportkonsums in Deutschland

Zusatzauswertung des Datensatzes des Forschungsprojekts Wirtschaftliche Bedeutung des Sportkonsums in Deutschland 193 Zusatzauswertung des Datensatzes des Forschungsprojekts Wirtschaftliche Bedeutung des Sportkonsums in Deutschland (AZ 071803/12) Holger Preuß (Projektleiter) & Christian Alfs Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

Grundlagenstudie Kinder- und Jugendtourismus

Grundlagenstudie Kinder- und Jugendtourismus Angebot: Sonderauswertungen für Reiseziele und Reisetypen Bild: Katharina Rothe / pixelio.de Grundlagenstudie Kinder- und Jugendtourismus im Rahmen des Zukunftsprojektes Kinder- und Jugendtourismus in

Mehr

Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus

Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus www.qualitaetsmonitor-deutschland-tourismus.de www.germany.travel Qualitätsmonitor Deutschland-Tourismus Ergebnisse 2011/2012 Gesamtzufriedenheit mit dem Urlaubsaufenthalt Deutsche Gäste Ausländische Gäste

Mehr

Innovationspotential im Radtourismus

Innovationspotential im Radtourismus Innovationspotential im Radtourismus Dipl.-Geogr. AUbE Tourismusberatung 1. Gliederung 2. Gliederung 3. Gliederung 4. Gliederung 5. Gliederung 6. Gliederung Dipl.-Geogr. Landschaftsökologe & Tourismusberater

Mehr

Branchenstudie Radurlaub

Branchenstudie Radurlaub Branchenstudie 2012 Radurlaub Methode der Befragung Methode: Schriftliche Befragung (Print + Online) Ausschreibung: In den Zeitschriften BIKE, FREERIDE, TOUR und TREKKINGBIKE Bike Leserbefragung 2009 Zeitraum:

Mehr

Rennradfahren als Motor für den Sommertourismus. Eine Angebotsgruppe der MTS- GmbH unter dem Titel. Roadbike-Holidays

Rennradfahren als Motor für den Sommertourismus. Eine Angebotsgruppe der MTS- GmbH unter dem Titel. Roadbike-Holidays Rennradfahren als Motor für den Sommertourismus Eine Angebotsgruppe der MTS- GmbH unter dem Titel Roadbike-Holidays 1 Der Fahrradtourismus hat ein großes Wachstumspotential! Es ist kein Trend, keine Modeerscheinung

Mehr

S T A T I S T I K A U S T R I A

S T A T I S T I K A U S T R I A Wir bewegen Informationen Die Bedeutung des russischen Marktes für Österreichs Tourismus Daten und Fakten Peter Laimer, Petra Öhlböck, Jürgen Weiß Statistik Austria www.statistik.at Folie 1 Die Bedeutung

Mehr

Analyse Unterkunftsarten

Analyse Unterkunftsarten Analyse Unterkunftsarten Erkenntnisse + Erklärung, wie man zu Erkenntnissen gelangt Österreich Werbung SU/Tourismusforschung mafo@austria.info Der Inhalt dieser Studie ist Eigentum der Österreich Werbung

Mehr

Analyse Tagesausflug AnTagA Sommer 2013

Analyse Tagesausflug AnTagA Sommer 2013 Erstelldatum: April/Mai 2014 / Version: 1 Analyse Tagesausflug AnTagA Sommer 2013 Mafo-News 11/2014 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter

Mehr

NATIONAL GEOGRAPHIC TRAVELER

NATIONAL GEOGRAPHIC TRAVELER HAMBURG_ NOVEMBER 2015 NATIONAL GEOGRAPHIC TRAVELER ERGEBNISSE DER LESERBEFRAGUNG 2015 2 DIE LESERSCHAFT: 30 PLUS, ÜBERDURCHSCHNITTLICH GEBILDET 55% der befragten Leser sind männlich 76% der befragten

Mehr

Das Buchungsverhalten der ÖsterreicherInnen Tradition und Internet gleich auf

Das Buchungsverhalten der ÖsterreicherInnen Tradition und Internet gleich auf TFORSCHUNGSTELEGRAMM 3/2014 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Das Buchungsverhalten der ÖsterreicherInnen Tradition und Internet gleich auf Reisebüro- und

Mehr

IHR NUTZEN. Allgemeines. Tel.: +43 / 662 / Fax.: +43 / 662 /

IHR NUTZEN. Allgemeines. Tel.: +43 / 662 / Fax.: +43 / 662 / Allgemeines Wir als GEOTOUREN.AT sehen es als unsere Aufgabe an, Nutzen für unsere Zielgruppen zu erzeugen. Daraus resultieren die Entwicklung von Anwenderorientierten technischen Lösungen, die ein optimales

Mehr

Hotellerie in Zahlen 2015

Hotellerie in Zahlen 2015 Hotellerie in Zahlen 2015 1 Fakten 2015 90.183 Mitglieder (aktiv und ruhend) in der Tourismus- und Freizeitwirtschaft 39,4 Mio. Ankünfte (+4,9%) 135,2 Mio. Nächtigungen (+2,5%) Die gesamte Tourismus- und

Mehr

Stellen- und Immobilienmarkt

Stellen- und Immobilienmarkt Stellen- und Immobilienmarkt Informationen zur Befragung Grundgesamtheit Methode Untersuchungszeiträume Stichprobe Feldarbeit Design, Fragebogen, Datenanalyse und Bericht In Privathaushalten lebende, deutschsprachige

Mehr

BranchenTag Fahrrad, 20. Januar Radtouren für verschiedene Zielgruppen Erfahrungen des ADFC. Martin Elshoff. ADFC Regionalverband Rostock

BranchenTag Fahrrad, 20. Januar Radtouren für verschiedene Zielgruppen Erfahrungen des ADFC. Martin Elshoff. ADFC Regionalverband Rostock BranchenTag Fahrrad, 20. Januar 2012 Radtouren für verschiedene Zielgruppen Erfahrungen des ADFC Martin Elshoff ADFC Regionalverband Rostock Radtouren für verschiedene Zielgruppen Erfahrungen des ADFC

Mehr

Austrian Internet Monitor. Kommunikation und IT in Österreich. 2. Quartal 2010

Austrian Internet Monitor. Kommunikation und IT in Österreich. 2. Quartal 2010 Austrian Internet Monitor Kommunikation und IT in Österreich 2. Quartal 2010 Methode Erhebungsmethode: Kontinuierliche Telefoninterviews (CATI) repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab 14 Jahren

Mehr

Bayernnetz für Radler

Bayernnetz für Radler Bayernnetz für Radler Traunstein, 29. April 2015 RDin Gerlinde Bartel Was ist das Bayernnetz für Radler? Bayernweites Fernradwegenetz Derzeit 120 namentlich benannte Fernradrouten Länge von 8.800 km 1997

Mehr

Online-Befragung Wandern

Online-Befragung Wandern Ergebnisbericht Online-Befragung Wandern Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH Methode: Onsite-Befragung auf www.wanderwunder.info 4. Oktober 201 Zeitraum: 05.0.201 bis 0.09.201 Stichprobengröße: n=1.027 1 Online-Befragung

Mehr

Fachverband Hotellerie. Sommer 2014 Saisonverlauf und -ausblick

Fachverband Hotellerie. Sommer 2014 Saisonverlauf und -ausblick Fachverband Hotellerie Sommer 2014 Saisonverlauf und -ausblick Jahrespressekonferenz, 22. Juli 2014 Sommer 2014 Saisonverlauf und ausblick Touristennächtigungen 2013 nach Unterkunftsarten Fast zwei Drittel

Mehr

Mit Rückenwind aus der Steckdose durch die RadRegionRheinland

Mit Rückenwind aus der Steckdose durch die RadRegionRheinland Mit Rückenwind aus der Steckdose durch die RadRegionRheinland Pedelecs im Rhein-Sieg Sieg-Kreis Einsatzmöglichkeiten im Tourismus Was erwartet Sie in den nächsten 20 Minuten! Zukunftsmarkt Radtourismus

Mehr

Marktforschung der TASH. Landesweite Gästebefragung in Schleswig-Holstein 2009

Marktforschung der TASH. Landesweite Gästebefragung in Schleswig-Holstein 2009 Marktforschung der TASH Landesweite Gästebefragung in Schleswig-Holstein 2009 Kurzfassung Konzept, Durchführung, Auswertung Institut für Tourismus- und Bäderforschung in Nordeuropa GmbH (N.I.T.) Fleethörn

Mehr

Ausgaben für Sommer- und Winterurlaube: Die Hälfte aller Verreisenden haben max Euro Urlaubsbudget

Ausgaben für Sommer- und Winterurlaube: Die Hälfte aller Verreisenden haben max Euro Urlaubsbudget TFORSCHUNGSTELEGRAMM 2/2014 Peter Zellmann / Sonja Mayrhofer IFT Institut für Freizeit- und Tourismusforschung Ausgaben für Sommer- und Winterurlaube: Die Hälfte aller Verreisenden haben max. 1000 Euro

Mehr

Analyse Tagesausflug AnTagA Winter 2012/2013

Analyse Tagesausflug AnTagA Winter 2012/2013 Erstelldatum: Oktober 2013 / Version: 2 Analyse Tagesausflug AnTagA Winter 2012/2013 Mafo-News 26/2013 Oberösterreich Tourismus Mag. Brigitte Reisenauer Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter

Mehr

Orgel und Kulturtourismus in der Region Unterelbe

Orgel und Kulturtourismus in der Region Unterelbe Orgel und Kulturtourismus in der Region Unterelbe Tagestourismus in der Metropolregion Hamburg Claudia Schmidt Regierungsvertretung Lüneburg (Nds. Wirtschaftsministerium) Facharbeitsgruppe Tourismus 29.02.2012

Mehr

Vorarlberger Sparkassen: Zahlungsmittel im Urlaub Studie. Mai 2015

Vorarlberger Sparkassen: Zahlungsmittel im Urlaub Studie. Mai 2015 Vorarlberger Sparkassen: Zahlungsmittel im Urlaub Studie Mai 2015 Methode und Zielsetzungen Methode und Stichprobe: - 500 telefonische Interviews - Repräsentativ für die österreichische Bevölkerung ab

Mehr

Studie zur Fahrradmobilität in Bremen. Auswertung der Gruppe 7

Studie zur Fahrradmobilität in Bremen. Auswertung der Gruppe 7 Studie zur Fahrradmobilität in Bremen Auswertung der Gruppe 7 Gliederung 1. Datenerhebung 2. Auswertung 3. Ergebnisse Nutzungsdauer One Way Angebot Pedelec oder konventionelles Fahrrad Miet oder Leihrad

Mehr

Regionales Tourismus Fact Sheet Lüneburger Heide

Regionales Tourismus Fact Sheet Lüneburger Heide Regionales Tourismus Fact Sheet Lüneburger Heide Lüneburger Heide GmbH Heide Park Resort Heide Park Resort TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Zahlen Daten Fakten Über die Reiseregion Lüneburger Heide

Mehr

Regionales Tourismus Fact Sheet Lüneburger Heide

Regionales Tourismus Fact Sheet Lüneburger Heide Regionales Tourismus Fact Sheet Lüneburger Heide Lüneburger Heide GmbH Heide Park Resort Heide Park Resort TourismusMarketing Niedersachsen GmbH Zahlen Daten Fakten Über die Reiseregion Lüneburger Heide

Mehr

Sommerpackages 2016. Sommerurlaub im Landhotel Rosentaler Hof!

Sommerpackages 2016. Sommerurlaub im Landhotel Rosentaler Hof! Sommerurlaub im! Es sprechen viele Dinge für einen Sommerurlaub im : Die Lage des Hotels eingebettet zwischen Drau und Wörthersee Becken im Norden und dem Gebirgszug der Karawanken im Süden bieten wir

Mehr

Potentialschätzung Skifahrer in Europa. Key Facts. März 2010

Potentialschätzung Skifahrer in Europa. Key Facts. März 2010 Potentialschätzung Skifahrer in Europa Key Facts März 2010 MANOVA GmbH Trautsongasse 8 1080 Wien Austria T +43 1 710 75 35-0 F - 20 office@manova.at www.manova.at UID ATU51814504 FN 207470d (Handelsgericht

Mehr

Radfahrer am Elberadweg 2011

Radfahrer am Elberadweg 2011 Radfahrer am Elberadweg 2011 Befragungsergebnisse Sommer 2011 im Streckenabschnitt Lauenburg-Schnackenburg Auftraggeber: LAG SüdWestMecklenburg c/o Landkreis Ludwigslust-Parchim Dienstgebäude Garnisonsstr.

Mehr

Deutsche Reiseanalyse 2012

Deutsche Reiseanalyse 2012 Erstelldatum: Mai 2012/ Version: 1 Deutsche Reiseanalyse 2012 Mafo-News 14/2012 Oberösterreich Tourismus Tourismusentwicklung und Marktforschung Freistädter Straße 119, 4041 Linz Tel: +43 732 7277-163

Mehr

Urlaubspakete für Radfahrer 2016

Urlaubspakete für Radfahrer 2016 ! hier blühen Radfahrer auf! Meine große Leidenschaft ist das Radfahren so beschreibt der Hotelier vom Rosentaler Hof, Herbert Stefan, sein Hobby. Diese Leidenschaft zum Radfahren spiegelt sich auch im

Mehr

Wie sportlich sind die Österreicher? Viele Sportverweigerer aber Laufen und Nordic Walking stehen hoch im Kurs! SPECTRA-AKTUELL

Wie sportlich sind die Österreicher? Viele Sportverweigerer aber Laufen und Nordic Walking stehen hoch im Kurs! SPECTRA-AKTUELL Wie sportlich sind die Österreicher? Viele Sportverweigerer aber Laufen und Nordic Walking stehen hoch im Kurs! 5/13 SPECTRA-AKTUELL Spectra MarktforschungsgesmbH, 4020 Linz, Brucknerstraße 3-5 Tel.: +43/732/901-0,

Mehr

Fachtagung Radverkehr 10 Jahre Fahrradtourismus im Herzogtum Lauenburg. 10 Jahre Fahrradtourismus im Kreis Herzogtum. Lauenburg

Fachtagung Radverkehr 10 Jahre Fahrradtourismus im Herzogtum Lauenburg. 10 Jahre Fahrradtourismus im Kreis Herzogtum. Lauenburg Fachtagung Radverkehr 10 Jahre Fahrradtourismus im Herzogtum Lauenburg Günter Schmidt Mölln, 27.10.2011 Diese Präsentation ist ohne den zugehörigen mündlichen Vortrag unvollständig. 10 Jahre Fahrradtourismus

Mehr

Land und Leute 1. Einwohnerzahl 19,9 Mio. (2015) / (Wachstumsrate -0,3%) Wirtschaft BIP pro Kopf: Euro* (BIP Wachstumsrate +4,1% 2016)*

Land und Leute 1. Einwohnerzahl 19,9 Mio. (2015) / (Wachstumsrate -0,3%) Wirtschaft BIP pro Kopf: Euro* (BIP Wachstumsrate +4,1% 2016)* INCOMING RUMÄNIEN Bukarest (1,94 Mio. EW) Fläche 238.390 km 2 Einwohnerzahl 19,9 Mio. (2015) / (Wachstumsrate -0,3%) 39,8 Jahre Wirtschaft BIP pro Kopf: 8.395 Euro* (BIP Wachstumsrate +4,1% 2016)* Arbeitslosenquote

Mehr

Geschäftsbericht Friedrichshafen Tourismus.

Geschäftsbericht Friedrichshafen Tourismus. Geschäftsbericht Friedrichshafen Tourismus www.friedrichshafen.info Vorwort Bundesbürger verreisten so viel wie noch nie! Reiselust der Deutschen allen Krisen zum Trotz ungebrochen 1,6 Mrd. Reisetage zählte

Mehr

ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT

ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT /0 ZAHL DER LÄUFER SEIT JAHREN STABIL - UND AUCH BEIM NORDIC WALKING IST ZENITH ERREICHT Die Anzahl der Läufer in Österreich

Mehr

Wohin rollt das Geld? Wie viel kostet und wem nutzt der Fahrradtourismus?

Wohin rollt das Geld? Wie viel kostet und wem nutzt der Fahrradtourismus? Wohin rollt das Geld? Wie viel kostet und wem nutzt der Fahrradtourismus?. Wertschöpfung durch Fahrradtourismus in Brandenburg Andrea Tiffe, Büro Radschlag GbR Kirstin Borsbach, IGS Ingenieurgesellschaft

Mehr

Wien 01.12.2015 : Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich

Wien 01.12.2015 : Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich Wien 01.12.2015 Wien 01.12.2015 : Fachtagung Radtourismus in Niederösterreich VENNBAHN Projektfilm Vennbahn RAVeL: Der längste grenzüberschreitende Bahntrassenradweg Europas 125 km 3 Länder (DE, BE, LU)

Mehr

Herbert Lechner Division Manager Travel & Logistics, GfK Consumer Panels. Motive und Marktbedeutung des Gesundheitsund Wellnesstourismus

Herbert Lechner Division Manager Travel & Logistics, GfK Consumer Panels. Motive und Marktbedeutung des Gesundheitsund Wellnesstourismus Herbert Lechner Division Manager Travel & Logistics, GfK Consumer Panels Motive und Marktbedeutung des Gesundheitsund Wellnesstourismus 1. Bedürfnis nach Gesundheitsurlaub in Deutschland 2. Wer sind die

Mehr

Evaluation des Fahrradtourismus am RuhrtalRadweg. Wirtschaftliche Effekte eines flussbegleitenden Radfernwegs

Evaluation des Fahrradtourismus am RuhrtalRadweg. Wirtschaftliche Effekte eines flussbegleitenden Radfernwegs Evaluation des Fahrradtourismus am RuhrtalRadweg Wirtschaftliche Effekte eines flussbegleitenden Radfernwegs Projektentwicklung I 2003: Projektidee und erste Zusammenarbeit der touristischen Regionen Sauerland

Mehr

Gästebefragung CHART 1

Gästebefragung CHART 1 Gästebefragung - CHART GANZHEITLICHE ENTWICKLUNG Wohin will sich Grein im zweiten Jahrzehnt des. Jahrhunderts entwickeln? Wie kann die Stadt Ziele erreichen und Maßnahmen umsetzen? Wie ist eine ganzheitliche

Mehr

Logistikstudie für die Radregion Münsterland zu den Themen Transport von Privaträdern, Gepäcktransfer und One-Way- Fahrradverleih

Logistikstudie für die Radregion Münsterland zu den Themen Transport von Privaträdern, Gepäcktransfer und One-Way- Fahrradverleih Logistikstudie für die Radregion Münsterland zu den Themen Transport von Privaträdern, Gepäcktransfer und One-Way- Fahrradverleih Onlinebefragung im Zuge der Logistikstudie für die Radregion Münsterland

Mehr

Workshop "Alp- und agrotouristische Wertschöpfungspotenziale" 16. Februar ein Überblick

Workshop Alp- und agrotouristische Wertschöpfungspotenziale 16. Februar ein Überblick Workshop "Alp- und agrotouristische Wertschöpfungspotenziale" 16. Februar 2010 Wertschöpfungspotenziale und Wettbewerbsfaktoren des Agrotourismus - ein Überblick über den Stand des Wissens Luisa Vogt Eidg.

Mehr

Entwicklungen und Trends Marktpotenzial & Zielgruppe Radfahren in Tirol Destinationsmanagement

Entwicklungen und Trends Marktpotenzial & Zielgruppe Radfahren in Tirol Destinationsmanagement Entwicklungen und Trends Marktpotenzial & Zielgruppe Radfahren in Tirol Destinationsmanagement Der Inhalt dieser Präsentation ist Eigentum der Tirol Werbung und darf grundsätzlich nur zum internen Gebrauch

Mehr

Zusatzauswertung des Datensatzes des Forschungsprojekts Wirtschaftliche Bedeutung des Sportkonsums in Deutschland (AZ /12)

Zusatzauswertung des Datensatzes des Forschungsprojekts Wirtschaftliche Bedeutung des Sportkonsums in Deutschland (AZ /12) Zusatzauswertung des Datensatzes des Forschungsprojekts Wirtschaftliche Bedeutung des Sportkonsums in Deutschland (AZ 071803/12) Einleitung/Problemstellung Holger Preuß, Christian Alfs Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

Fahrradtourismus und Vermietung

Fahrradtourismus und Vermietung Fahrradtourismus und Vermietung Umsatz und Absatz steigern Mario Wermuth inbooma GmbH Fahrradtourismus und Vermietung Definition Beratung und Softwareentwicklung Daten und Fakten Best Practices Zielgruppen

Mehr

Pauschalreisen in den Sommerferien Beliebteste Destinationen und Reiseverhalten der CHECK24-Kunden

Pauschalreisen in den Sommerferien Beliebteste Destinationen und Reiseverhalten der CHECK24-Kunden Pauschalreisen in den Sommerferien 2015 Beliebteste Destinationen und Reiseverhalten der CHECK24-Kunden CHECK24 2015 Agenda 1 2 3 4 Zusammenfassung Methodik TOP 10 Pauschalreiseziele und Reiseverhalten

Mehr

Kurzreisen im Trend. Peter Zellmann / Beatrix Haslinger. Kurzreisen im Trend Wien ist die Lieblingsstadt der Deutschen

Kurzreisen im Trend. Peter Zellmann / Beatrix Haslinger. Kurzreisen im Trend Wien ist die Lieblingsstadt der Deutschen Peter Zellmann / Beatrix Haslinger Kurzreisen im Trend Wien ist die Lieblingsstadt der Deutschen Kurzreisen im Trend Die Reisefreudigkeit der ÖsterreicherInnen wird oft überschätzt. Das Wohlfühlen in den

Mehr

EuroSpeedway Lausitz Top oder Flop?

EuroSpeedway Lausitz Top oder Flop? Brandenburgische Landeszentrale für politische Bildung 12. Mai 2004 EuroSpeedway Lausitz Top oder Flop? Welche Bedeutung haben die Anfangsinvestitionen? Die Zukunft kann man nicht im Rückspiegel sehen.

Mehr

Radtourismus in Deutschland und in Niedersachsen

Radtourismus in Deutschland und in Niedersachsen Radtourismus in Deutschland und in Niedersachsen TMN Marktforschung Mai 2012 Seite 1 Inhalt 1 Interessenpotenzial... 3 1.1 Radfahren... 3 1.1.1 Soziodemographie der Radinteressenten... 3 2 Themeneignung

Mehr