Freiberger Knappen sind lila-weiß

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Freiberger Knappen sind lila-weiß"

Transkript

1

2

3 Impressum 3 Fußballmeister der DDR 1956, 1957, 1959 Pokalsieger der DDR 1955 Fußballmeister der Übergangsrunde 1955 Teilnahme am Europa- Pokal der Landesmeister 1957/1958, 1958/1959 und 1960/1961 Teilnahme am UEFA-Pokal 1985/1986 und 1987/1988 Dabei beim Internationalen Fußball-Cup 1984, 1985, 1987 und 1989 Sachsenpokalsieger 2000, 2001 und 2002 Aufstieg in 2. Bundesliga im Juni 2003 und Mai 2010 Mai 2011: Platz 5 bestes Saisonergebnis in der Geschichte des FCE Aue Vereinsanschrift: FC Erzgebirge Aue e. V. Lößnitzer Straße 95 D Aue Telefon Telefax Marketing, Sponsoring: Freiberger Knappen sind lila-weiß Ihr neues, fünf Meter langes Fanclub-Banner übergab Mario Schöne von FCE-Sponsor WMS-Werbung Thum den Freiberger Knappen vorm Heimspiel am 23. Oktober. Dort haben sich rund 20 Aue-Anhänger aus Freiberg und Umgebung zusammengetan, um im einstigen Dynamo-Land Flagge für die Veilchen zu zeigen. Unsere Bergstadt ist lila-weiß! meint dazu Club- Mitbegründer Andy Hennig. Die Knappen laden ein- bis zweimal monatlich zum Stammtisch ein. Beim Spiel gegen Union dabei war auch der Jüngste im Team, der zweieinhalbjährige Yannic aus Großschirma. Foto: Seifert Impressum: Herausgeber: FC Erzgebirge Aue, WochenSpiegel-Verlag BERGstraße Aue Verlagsanschrift: Wettinerstraße 54, D Aue, Telefon Verlagsgeschäftsführer: Uwe Tippner, Lothar Bösecke, Frank Langer Redaktion: Olaf Seifert, Bernd Friedrich, Alexander Gerber Gesamtherstellung: ERZ.art GmbH, Agentur für Werbung & Event, Markt 9, D Annaberg-Buchholz, Telefon , Druck: Druckerei Mike Rockstroh Fotos: Olaf Seifert, Birgit Hiemer, Alexander Gerber, Steffen Colditz, Rocco Damm, Jan Kaiser, FCE und Fans Pressesprecher: Peter Höhne, Telefon , Titelmotiv: Nach 12 Minuten erzielte Thomas Paulus (links) am Sonntag den Führungstreffer gegen Union. Kevin Schlitte, Ronny König und Kapitän René Klingbeil freuen sich mit. Foto: Alexander Gerber

4

5 Spielvorschau 5 Jüngste Viererkette des 1. FCN Beim letzten Bundesliga-Auswärtsspiel in Wolfsburg trat der 1. FC Nürnberg mit der jüngsten Viererkette in seiner 111-jährigen Vereinsgeschichte an. Chandler, Wollscheid, Klose und Plattenhardt hatten ein Durchschnittsalter von 21,8 Jahren. Der Club besitzt dahingehend einen exzellenten Ruf, Talente auszubilden und auch einzusetzen. Deshalb entschieden sich die von anderen Vereinen umworbenen Zeitz (1. FC Saarbrücken) und Esswein (Dynamo Dresden) für den fränkischen Traditionsklub. Dass ihnen noch einiges fehlt gegenüber gestandenen Bundesligaprofis, gab Esswein nach der unnötigen 1:2-Niederlage in Wolfsburg unumwunden zu. Von drei dicken Chancen konnte er keine nutzen, scheiterte am Pfos - ten und zweimal am Schweizer Nationalkeeper Be - naglio. Trotz des hervorragenden 6. Platzes am Ende der Saison 2010/2011 will der Club nur den Klassenerhalt schaffen. Die Abgänge der Leistungsträger Ecici, Gündogan und Schieber sowie von Ex-Kapitän Wolf sind nicht sofort gleichwertig zu ersetzen. Zu - dem mussten zuletzt die Stammspieler Schäfer, Nilsson und Pinola ersetzt werden. Da können schon mal fünf sieglose Spiele in Folge passieren. Der von Sparta Prag gekommene tschechische Stürmer Pek - hart soll im Angriff eine ähnliche Rolle spielen wie einst Mintal, der keinen Vertrag mehr erhielt und nach Rostock in die 2. Liga wechselte. Der viermalige DFB-Pokalsieger war zuletzt 2007 erfolgreich. Mit dem legendären Trainer Hans Meyer gelang ein 3:2- Finalsieg nach Verlängerung über den VfB Stuttgart, dem so das Double verwehrt blieb. In den Folgejahren überstand Nürnberg dreimal die 2. Runde nicht. Im Vorjahr schied der Club unglücklich im Viertelfinale beim späteren Cupsieger FC Schalke 04 aus. Der FC Erzgebirge steht zum vierten Mal in der 2. Runde des DFB-Pokals. Ein Vordringen ins Achtelfinale gelang bisher noch nicht, aber es war immer sehr knapp. Beim 0:1 gegen den FC Bayern München 2005, übrigens auch an einem 26. Oktober, gelang Michael Ballack erst kurz vor Schluss das entscheidende Tor. In Aachen 2006 und zwei Jahre später beim 1:2 gegen Werder Bremen war Aue nah dran am Weiterkommen. In der ersten Zweitligasaison 2003/2004 schaffte der FCE im Punktspiel gegen den 1. FC Nürnberg nach beherztem Kampf ein 3:3- Unentschieden. Mit Sicherheit wird es heute wieder eine spannende Begegnung der beiden Traditionsvereine des deutschen Fußballs. (BF) Vor exakt sechs Jahren, am 26. Oktober 2005, begrüßten die Veilchen in Aue den FC Bayern München. Kapitän Jörg Emmerich und Tomasz Kos (links im Duell mit Roque Santa Cruz), Florian Heller (hier gegen Bastian Schweinsteiger) & Co. standen ge gen den deutschen Rekordmeister am Rande einer Pokalsensation. Fotos: Birgit Hiemer/ Archiv (2)

6

7 Unsere Gäste: 1. FC Nürnberg 7 Die Mannschaft des 1. FC Nürnberg in dieser Bundesligasaison, jeweils von links oben, vierte Reihe: Albert Bunjaku, Daniel Didavi, Markus Feulner, Javier Pinola, Marvin Plattenhardt, Mike Franz, Manuel Zeitz; 3. Reihe: Alexander Esswein, Timothy Chandler, Dominic Maroh, Rubin Okotie, Per Nilsson, Wilson Kamavuaka, Timmy Simmons, Christian Eigler; 2. Reihe: Trainer Dieter Hecking, Co-Trainer Armin Reutershahn, Co-Trainer Dirk Bremser, Athletik- und Reha-Trainer Andreas Beck, Torwarttrainer Adam Matysek, Teamarzt PD Dr. Matthias Brem, die Physiotherapeuten Günter Jonczyk, Sven Brechetsbauer und Sascha Rurainski, Zeugwart Günter Vogt sowie Zeugwart und Busfahrer Udo Rauh; vorn: Julian Wießmeier, Markus Mendler, Philipp Wollscheid, Alexander Stephan, Raphael Schäfer, Patrick Rakovsky, Jens Hegeler, Robert Mak und Juri Judt. Es fehlen Almog Cohen, Timm Klose und Tomas Pekhart. Fotos Seiten 7 und 9: 1. FC Nürnberg Gegründet: 4. Mai 1900 Aufsichtsratsvorsitzender: Klaus Schramm Vorstand: Martin Bader und Ralf Woy Stadion: easycredit-stadion ( Plätze) Vereinsfarben: Rot-Weiß Erfolge: Deutscher Meister 1920, 1921, 1924, 1925, 1927, 1936, 1948, 1961, 1968 DFB-Pokalsieger 1935, 1939, 1962, 2007 Internet: DFB-Pokal-Bilanz der letzten fünf Jahre 2006/2007: Finale 1. FC Nürnberg VfB Stuttgart 3:2 n. V. 2007/2008: 2. Runde FC Carl Zeiss Jena 1. FC Nürnberg 2:2 n. V., E. 5:4 2008/2009: 2. Runde FC Bayern München 1. FC Nürnberg 2:0 2009/2010: 2. Runde 1. FC Nürnberg 1899 Hoffenheim 0:1 2010/2011: Viertelfinale Schalke FC Nürnberg 3:2 n. V. Bisherige Punktspiele Aue Nürnberg in der 2. Bundesliga: Saison 2003/2004: Aue Nürnberg 3:3, Nürnberg Aue 2:0

8 Standort Aue, Schneeberger Straße / An der Stadtbiliothek rscolors.de

9 Unsere Gäste: Interview mit Trainer Dieter Hecking 9 Wollen eine Runde weiter kommen Am 12. September 1964 in Castrop-Rauxel geboren, begann Dieter Hecking seine Karriere in Soest. Er kam über Borussia Lippstadt und den 1. FC Paderborn 1983 zu Borussia Mönchengladbach. Weitere Stationen waren Hessen Kassel, Waldhof Mannheim, VfB Leipzig, TuS Paderborn-Neuhaus, Hannover 96 und Eintracht Braunschweig. Er bestritt 36 Bundesliga- und 203 Zweitligaspiele. Als Trainer arbeitete Hecking seit 2000 in Verl, Lübeck, Alemannia Aachen ( ) sowie Hannover 96 und ist seit Dezember 2009 Chefcoach beim 1. FC Nürnberg. Zu den Erfolgen zählen der Aufstieg mit Aachen in die 1. Liga 2006 und das DFB-Pokalhalbfinale mit dem VfB Lübeck Am Samstag war der VfB Stuttgart im Nürnberger easycredit-stadion zu Gast. Wie sehen Sie das 2:2-Unentschieden? Wir haben gut ins Spiel gefunden und mit der Konsequenz gespielt, die uns zuletzt fehlte. Mit der Reaktion aufs Wolfsburg-Spiel bin ich einverstanden. Dass wir in der zweiten Hälfte unter Druck gerieten, lag zum einen an den vielen Verletzten, zum anderen am stärker werdenden VfB. Das 2:1 müssen wir einfach nach Hause fahren, das ist der einzige Vorwurf, den ich meiner Mannschaft mache. Das 2:2 ist ein gerechtes Ergebnis, das dem Spielverlauf entspricht. Sie arbeiten fast zwei Jahre beim Club in Nürnberg, wie fällt Ihr persönliches Fazit aus? Sowohl privat als auch sportlich kann ich ein positives Fazit ziehen. Ich fühle mich in Nürnberg heimisch und wohl, die Altstadt ist sehr schön. Sportlich blicken wir auf erfolgreiche zwei Jahre zurück. Auf den Klassenerhalt 2009/2010 folgte eine tolle Spielzeit, bei der wir mit Platz 6 am Ende nur knapp an der Qualifikation für die Europa League vorbeigeschrammten. Nach einem guten Saisonstart erlebten wir in den letzten Spielen eine Korrektur, die aber für diese junge Mannschaft normal ist und die wir immer einkalkuliert haben. Wenn sich das Umfeld darüber enttäuscht zeigt, ist das ein Zeichen, dass wir uns in den vergangenen Monaten einen Status erarbeitet haben, der eine höhere Erwartungshaltung nach sich zieht. Welche Ziele sind aktuell realistisch? Wir haben immer gesagt, dass wir vom ersten Spieltag an gegen den Abstieg spielen und so schnell wie möglich so viele Zähler wie möglich sammeln wollen auf dem Weg zum Klassenerhalt. Unsere Zielsetzung war immer klar und hat sich nach dem guten Saisonstart nicht geändert. Derzeit liegt Nürnberg mit zwölf Punkten auf Platz 13? Wo sehen Sie Licht und Schatten im laufenden Spieljahr? Was uns zu Saisonbeginn stark gemacht hat, haben wir in den letzten Spielen vermissen lassen nämlich kompakt zu stehen, geduldig zu sein und dann schnell nach vorne zu spielen. Außerdem hat uns die letzte Konsequenz im Strafraum gefehlt, wir haben zu viele Torchancen ausgelassen und auch zu viele des Gegners zugelassen. Vor allem aber haben wir in der vergangenen Trainingswoche am Zweikampfverhalten gearbeitet. Lesen Sie weiter auf Seite 11.

10

11 Unsere Gäste: Interview mit Trainer Dieter Hecking 11 Fortsetzung von Seite gegen 2. Liga, von der Pa pierform scheint heute alles klar. Oder sehen Sie es anders? Es ist nie angenehm, als Bundesligist bei einem Zweitligisten zu spielen. Wir haben Informationen über den Gegner eingeholt und sind gut vorbereitet. Wir wollen mit der Unterstützung unserer Fangemeinde eine Runde weiterkommen. Wie beurteilen Sie die Entwicklung des FC Erzgebirge in den letzten Jahren? Es ist beeindruckend, wie viel die Verantwortlichen dort mit wenig Geld erreicht haben. Die Entwicklung ist absolut positiv, auch wie die Mannschaft den Abstieg mit dem direkten Wie - deraufstieg gekontert hat, verdeutlicht die sehr gute Arbeit, die dort geleistet wird. Wie diese kleine Stadt mit ihren Menschen durch Ureigenschaften wie Teamgeist, Geschlossenheit und Kampfkraft eine Nachhaltigkeit erzeugt hat, verdient Respekt. Das wird auch über die Grenzen Sachsens hinweg wahrgenommen. Cheftrainer stehen im Fokus, ihre Funktionsteams eher selten. Was schätzen Sie an den Co- Trainern Armin Reutershahn und Dirk Bremser, an Torwarttrainer Adam Matysek und Reha- Coach Andreas Beck? Wir haben einen absolut vertrauensvollen Um - gang miteinander. Jeder hat seine speziellen Auf gaben, die er zu 100 Prozent wahrnimmt. Der Zusammenhalt ist groß. Armin Reutershahn ist eher derjenige, der den ruhigen Pol spielen muss und diesen Part hervorragend ausfüllt. Er hat ein hohes taktisches Verständnis und große soziale Kompetenz. Mit Dirk Bremser arbeite ich fast elf Jahre zusammen. Er lebt Fußball Tag und Nacht, ist in unserem Trainerstab der emotio - nals te und hat einen engen Draht zur Mannschaft. Adam bringt den Spaß ins Trainerteam, er hat immer einen guten Spruch auf den Lippen auch nach Niederlagen. Andy Beck passt sehr gut in unser Team, bringt sich ein und investiert sehr viel Zeit in seine Aufgaben. Eure U 19 steht im DFB-Pokalhalbfinale. Wie beurteilen Sie die Nachwuchsarbeit in Nürnberg und wer unter den Talenten hat das Zeug, demnächst zu den Profis aufzusteigen? Da ich mir als junger Spieler immer alles hart erarbeiten musste, weiß ich, was Nachwuchsförderung bedeutet. Deshalb verschaffe ich mir auch so viele Informationen wie nötig über die Nachwuchsspieler des 1. FC Nürnberg. Der Austausch darüber erfolgt in einer wöchentlichen Sitzung mit den Trainern unseres Nach wuchs - Leis tungszentrums (NLZ). Dort wird unter Rainer Zietsch und Dieter Nüssing hervorragende Ar - beit geleistet. Erst kürzlich wurde das NLZ bei der Zertifizierung von DFB und DFL mit der höchstmöglichen Anzahl von drei Sternen be - wertet. Da der Club in den nächsten Jahren nicht in der Lage sein wird, durch Millionentransfers Spieler zu verpflichten, ist es umso wichtiger, Talente aus zubilden, die eine Chance bekommen, sich in der Bundesliga durchzusetzen. Im vergangenen Jahr ist dieser Sprung Philipp Wollscheid, Markus Mendler, Marvin Plattenhardt, Julian Wießmeier und Timothy Chandler gelungen. Diese Ent wicklungsmöglichkeit, die wir Talenten bieten, spricht sich bundesweit herum. Das ermöglicht uns jetzt, junge Spieler zu bekommen, die sich vorher vielleicht für einen anderen Bundesligisten entschieden hätten. Was schätzen Sie am 1. FC Nürnberg, was macht das Besondere des Clubs aus? Es ist der Zusammenhalt der gesamten Club- Familie. Wie ich schon die Zusammenarbeit des Trainerteams beschrieben habe, trifft das auf alle Abteilungen und das NachwuchsLeistungs- Zentrum des Vereins zu. Darüber hinaus ist es die große Tradition des Club mit neun Deutschen Meistertiteln und vier Pokalsiegen. Ich erlebe immer wieder, dass diese Tradition hier auch gelebt wird. Das ist Verpflichtung für uns alle und spornt uns an. Interview: Olaf Seifert

12

13 Heimat unserer Gäste: Nürnberg 13 Vielfältiges Nürnberg entdecken Kaiserburg, Albrecht Dürer und Christkindlesmarkt, aber auch Flughafen, Congresszentrum und Internationale Spielwarenmesse Nürnberg, der Kern der Metropolregion, ist mehr als eine Stadt mit über 950 Jahren Ge - schichte und Fachwerkarchitektur. In ihr mischt sich die mittelalterliche Kulisse mit allen Annehmlichkeiten einer modernen Großstadt: Großzügige Fußgängerzonen mit einer der dichtesten Warenhauskonzentrati - on Deutschlands, gläserne Ladenpassagen und exklusive Boutiquen, gemütliche Kneipen, einladende Biergärten und dazwischen immer wieder reizvolle Plätze mit geschichtsträchtigen Häusern. Kaiserburg, große Sa - kral bauten und Handwerkerhof gehören ebenso zum Besucher-Muss wie die reichhaltige Museumslandschaft mit weit über 30 Häusern, darunter das Germanische Nationalmuseum oder das Dokumentationszent - rum Reichsparteitagsgelände. Auch kulturell hat Nürnberg viel zu bieten: Über 800 Kulturtermine bilden Anziehungspunkte für Gäste aus nah und fern. Höhepunkte sind die Blaue Nacht, Deutschlands größte Kulturnacht, oder das Bardentreffen im Juli/August, bei dem an zwei Tagen Liedermacher aus der ganzen Welt zum Nulltarif spielen. Ebenso wie an zwei Wochenenden die Nürnberger Symphoniker beziehungsweise die Nürnberger Staatsphilharmonie, die zum Picknick im Park laden. Das Altstadtfest zieht mit seinem Markt der Gastlichkeit und den über 60 folkloristischen und kulturellen Einzelveranstaltungen Besucher magisch an. Den sportlichen Höhepunkt setzt neben dem Club das DTM-Speedweekend am Norisring. Fotos: Congress- und Tourismus-Zentrale Nürnberg

14

15

16

17 FCE gegen 1. FC Union Berlin 1:1 17 FC Erzgebirge Aue 1. FC Union Berlin 1:1 (1:1), Sonntag, 23. Oktober. Es war ein Auftakt nach Maß für die Veilchen, Union-Verteidiger Madouni hatte den schnellen Tobias Kempe im Strafraum zu Fall gebracht und Thomas Paulus verwandelte in der 12. Minute den Foulstrafstoß. Doch bereits sechs Minuten später glich Mattuschka für die Eisernen aus. Marc Hensel sah in der 35. Minute nach einem Foul an Karl die gelb-rote Karte. Trotz Unterzahl erkämpften die Lila-Weißen aber mit viel Einsatz einen Punkt. Fotos: Birgit Hiemer, Alexander Gerber Bernd Keller geschäftsführender Gesellschafter Auestraße Glauchau Tel. (03763) Fax Internet: zuverlässig und leistungsstark Fernverkehr national / international Fahrzeugtransporte Ersatzteiltransporte Just in time - Transporte Systemlogistik GLAUCHAU-TRANS INTERNATIONALE SPEDITION & LOGISTIK GMBH zertifiziert nach ISO 9002

18

19

20

21 Fachgeschäft: Heimtex-Bauer Aue, Bahnhofstraße 8, Telefon / Werksverkauf: Lößnitz, Auer Straße 2a, Telefon / Curt Bauer GmbH, Bahnhofstr. 16, Aue, Tel / , Fax: /

22

23 Wir wünschen unserem FC Erzgebirge maximale Erfolge! Intensives NACHDENKEN und strategisches VORDENKEN, Zielorientiertes Handeln, maximale Zuverlässigkeit, Fairness und nachhaltige Entscheidungen sind Handlungsgrundsätze und Grundlage für den Erfolg unserer Unternehmensgruppe. VARIUS Unternehmensgruppe D Lauter Erzgebirge Schwarzenberger Straße 12 Telefon HAUPTSPONSOR DER 2. MANNSCHAFT DES FC ERZGEBIRGE AUE

24

25 FANtastisch neue Spender und Euro Anja Lehmann und Heiko Schmuck von der Fashion Lounge Schwarzenberg organisierten am 8. Oktober eine Typisierungsaktion der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) in der Auer Albrecht-Dürer-Schule. Die Geschäftsleute engagieren sich seit Jahren für die DKMS, die mit über 2,5 Millionen Spendern weltgrößte Stammzellenspenderdatei. Durch ihr Engagement zählt sie nun 255 potenzielle Spender mehr. Ein großer Erfolg! Wir sind allen dankbar, die beitragen, dem kleinen Rafael und anderen Patienten helfen zu können, sagen beide. Unter allen Teilnehmern wurde zudem für die DKMS Geld gesammelt; es wird für Forschung, Ausbildung und Registrierung neuer Spender be nötigt. Die Aktion vom 8. Oktober brachte über Euro. Wer an jenem Tag nicht kommen konnte, kann sich auch künftig typisieren lassen. Wie s geht, haben Spieler des FC Erzgebirge gezeigt, die ebenfalls Rafael helfen wollten. Die Trainer Rico Schmitt und Marco Kämpfe, Teammanager Günter Boroczinski plus die Spieler Marc Hensel, Skerdilaid Curri, Pierre le Beau und René Klingbeil gaben Blut oder machten den Test mit Wattestäbchen. Zahlreiche Fans und Helfer nutzten die Gelegenheit für Fotos und Autogramme. Geld für die DKMS kann man spenden unter: Trainer und Spieler des FCE unterstützten am 8. Oktober die Aktion von Anja Lehmann und Heiko Schmuck von Fashion Lounge aus Schwarzenberg. Foto: Steffen Colditz Empfänger: DKMS, Kontonummer Bankleitzahl: , Volksbank Berlin Zweck: Rafael und andere Dank gilt auch der Johanniter Unfallhilfe Sachsen, dem Kinderhospiz Bad Schlema, Frau Dr. Weißflog aus Schwarzenberg, Dr. Steuer aus Lößnitz und dem Simmel-Markt Aue, die sich als Blutabnehmer, Schreiber, Ärzte oder Verpfleger an der Aktion beteiligten. Weitere Informationen unter: oder

26

27 Dies & Das Statistik 27 Ticketinfos: Nach dem heutigen Pokalspiel wartet in Paderborn der nächste Gegner auf unsere Mannschaft. Die Partie beim SCP 07 wird am Samstag ausgetragen. Eintrittskarten gibt es nur noch bis morgen (27.10.) in den Fanshops Aue und Schwarzenberg sowie im FCE-Fan- und Ticketshop der Geschäftsstelle. Am 7. November ist Eintracht Frankfurt im Sparkassen-Erzgebirgsstadion zu Gast. Schon am morgen (27.10.) startet der Vorverkauf fur das Montag-Livespiel. Veilchen-Fanstammtisch: Nach Großrückerswalde ist Meinersdorf am Donnerstag, den 3. November der nächste Schauplatz eines FCE-Fanstammtisches. Alle Veilchen-Fans aus der Region sind dazu herzlich eingeladen, und zwar in das Meinersdorfer Jugend- und Vereinshaus (Bahnhofstr. 21). Dort stehen dann Cheftrainer Rico Schmitt sowie Ronny König und Christian Cappek Rede und Antwort. Los geht's am 3. November um 18:30 Uhr. II. Mannschaft (U 23) Das letzte Ergebnis: Fortuna Chemnitz FCE II (am ) 2:2, Tore fur Aue II: Stock (2). Daumen hoch und alles bestens......will uns Zimbo bei seinem Besuch im HELIOS-Klinikum wohl sagen. Seit dem 5. Oktober ist Karl auf der Welt und Opa Bernd Zimmermann mächtig stolz auf seinen Enkelsohn. Tagelang saß der FCE-Mannschaftsbetreuer wie auf Kohlen, bis der Kleine endlich kam. Wetten, dass Karl mal ein Veilchen wird? Das erste Outfit liegt schon bereit. Foto: FCE DFB-Pokal 2011/ Hauptrunde am 25. und , 19 Uhr RB Leipzig FC Augsburg ( : ) , 19 Uhr SpVgg Unterhaching VfL Bochum ( : ) , 19 Uhr 1. FC Heidenheim Borussia Mönchengladbach ( : ) , 19 Uhr Fortuna Düsseldorf TSV München 1860 ( : ) , Uhr Eintracht Trier Hamburger SV ( : ) , Uhr Borussia Dortmund SG Dynamo Dresden ( : ) , Uhr SpVgg Greuther Fürth SC Paderborn 07 ( : ) , Uhr 1899 Hoffenheim 1. FC Köln ( : ) , 19 Uhr Holstein Kiel MSV Duisburg ( : ) , 19 Uhr Rot-Weiß Essen Hertha BSC Berlin ( : ) , 19 Uhr Hannover 96 FSV Mainz 05 ( : ) , 19 Uhr Karlsruher SC FC Schalke 04 ( : ) , Uhr FC Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg ( : ) , Uhr FC Bayern München FC Ingolstadt 04 ( : ) , Uhr VfB Stuttgart FSV Frankfurt ( : ) , Uhr Eintracht Frankfurt 1. FC Kaiserslautern ( : ) 2. Bundesliga, 13. Spieltag, Samstag, , 13 Uhr SC Paderborn 07 FC Erzgebirge Aue

28

29 Historisch 29 So spielten Aue und Nürnberg bisher Datum Spielklasse, Wettbewerb Begegnung Ergebnis Zuschauer Freundschaftsspiel FCE Aue 1. FC Nürnberg 1: * Freiberger Cup Riesa FCE Aue 1. FC Nürnberg 4:3 n. N * Freiberger Cup Riesa 1. FC Nürnberg FCE Aue 3: Freundschaftsspiel FCE Aue 1. FC Nürnberg 2: Freundschaftsspiel 1. FC Nürnberg FCE Aue 3: Mobilat Hallencup Nürnberg FCE 1. FC Nürnberg 2: Mobilat Hallencup Nürnberg 1. FC Nürnberg FCE Aue 1: Hallenturnier in Bamberg 1. FC Nürnberg FCE Aue 2: Bundesliga 1. FC Nürnberg FCE Aue 2: Mobilat Hallencup Nürnberg FCE Aue 1. FC Nürnberg 2: Bundesliga FCE Aue 1. FC Nürnberg 3: Freundschaftsspiel 1. FC Nürnberg FCE Aue 2: Freundschaftsspiel 1. FC Nürnberg BSG Wismut Aue 5: Freundschaftsspiel BSG Wismut Aue 1. FC Nürnberg 3: Statistik & Programme*: Archiv Alexander Gerber Statistik der beiden Partien in der 2. Bundesliga FC Erzgebirge Aue 1. FC Nürnberg*, , 15 Uhr FCE Aue: Russi Petkov Gregor Berger z, Nikolce Noveski, Jörg Emmerich, Kay-Uwe Jendrossek (37. Rüdiger Rehm) Matthias Heidrich z, Frank Berger, Petr Grund (73. Ronny Jank) Khvicha Shubitidze z, Skerdilaid Curri, Rostislav Broum (72. Marco Kurth). 1. FC Nürnberg: Raphael Schäfer Marek Nikl z, Thomas Stehle, Thomas Paulus z, Andreas Wolf Tommy Larsen z (64. Martin Driller), Mariusz Kukielka Marek Mintal (81. Lars Müller), Jacek Krzynowek Sasa Ciric (46. Stephan Paßlack), Robert Vittek. Tore: 0:1 Nikl (10.), 0:2 Krzynowek (13.), 1:2 Shubitidze (33.), 1:3 Krzynowek (58.), 2:3 Curri (73.), 3:3 Emmerich (77., Foulelfmeter). Zuschauer: im Erzgebirgsstadion in Aue, darunter zirka FCN-Fans. Schiedsrichter: Jörg Kessler aus Höhenkirchen. 1. FC Nürnberg FC Erzgebirge Aue*, , 19 Uhr 1. FC Nürnberg: Raphael Schäfer Andreas Wolf, Danijel Stefulj, Thomas Stehle z Dominik Reinhardt, Tommy Larsen z, Lars Müller Marek Mintal Robert Vittek z, (68. Samuel Slovak), Sasa Ciric (82. Stefan Kießling z, Jacek Krzynowek (85. Lawrence Aidoo). FC Erzgebirge Aue: Jörg Hahnel Mike Barten, Nikolce Noveski z, Rene Trehkopf z Jörg Emmerich Zvetomir Tchipev, Dino Toppmöller, Rüdiger Rehm z Skerdilaid Curri, Andrzej Juskowiak (80. Marco Kurth), Khvicha Shubitidze (68. Ronny Jank). Tore: 1:0 Mintal (7.), 2:0 Stehle (32.). Zuschauer: im Frankenstadion in Nürnberg, darunter rund Aue-Fans. Schiedsrichter: Detlef Scheppe (Wenden).

30 Wir ziehen an einem Strang! Liebe Veilchen-Fans, viele Textil- und Modehersteller engagieren sich auch in dieser Saison für unseren Verein. Wie der FCE sind unsere modernen Unternehmen fest in der Region verwurzelt. Junge Leute erhalten interessante Ausbildungs- und Karrierechancen, siehe: In ihren Werksverkäufen bieten unsere Firmen heimische Qualitätsprodukte. Eine starke Textilbranche kann den FC Erzgebirge stark unterstützen. Mit einem herzlichen GLÜCK AUF grüßen Dienstleistungsgesellschaft Textil mbh (DLG), Chemnitz, und der Verband der Nord-Ostdeutschen Textil- und Bekleidungsindustrie e.v., Ihr kompetenter Partner aus Sachsen für: Textil-/Echtheitsprüfung und Öko-Tex-Standard 100 Prüfung Zertifizierung von Schutzkleidung Forschungs- und Entwicklungsleistungen Entwicklung von technischen Textilien und Funktionalisierung Vliesstoff-Forschung Annaberger Straße 240, Chemnitz Tel.: /

31 FANtastisch 31 Wie der lila-weiße Zufall so spielt Ihren 6. Geburtstag feiern heute Amy, Töchterchen von Mario Ewig Dörfler, und Robert Scholz Sohnemann Maximilian. Nachrechnen bit te: Die Kids der Aue-Fan- Urgesteine erblickten just an je nem 26. Oktober 2005 das Licht der Welt, als die Veilchen im DFB-Pokal an der Sensation schnupperten und Michael Ballack Bayern München erst spät zum Sieg schoss. Heute sind beide erneut dabei, sie begleiten mit den FCE-Nachwuchs die Profis aufs Feld. Foto: Gerber Violet greetings from Oklahoma Zum 60. alles Gute, lieber Eschi! Selbst im US-Bundesstaat Oklahoma, in der Stadt Tulsa, gibt es einen FCE-Fan. Der zehn Monate al - te Lukas ist der Enkelsohn von Wismut-Oldie Lutz Wendler. Jürgen Escher (vordere Reihe, 2. von rechts), 310-facher Wismut-Spieler und Mitbegründer der Lößnitzer Oldie-Hallenturniere, feierte am 5. Oktober 60. Geburtstag. Dem bescheidenen Sportsmann gratulierten zur Party zwei Tage darauf in Markersbach Mannschaftskamerden wie Konrad Schaller, Matthias Jacob, Uwe Bauer, Roland Stemmler, Andreas Locke Langer, Günther Seinig (hinten) sowie Ede Schüßler, Jörg Flocke Weißflog und Lutz Wendler (vorn; jeweils von links). Das Veilchenecho-Team schließt sich mit herzlichem Glückauf gerne an. Natürlich durften bei dieser Gelegenheit auch alle be weisen, dass sie das Fußball-ABC nicht verlernten. Foto: Jan Kaiser

32

33 Porträt: Ronny König 33 Ein Sieg und ganz Aue ist König Fast hätte es vor drei Jahren mit einem Dreier im Zweitligaspiel gegen Nürnberg geklappt. Damals stand ich im Kader von Wehen-Wiesbaden und wir kassierten in der Nachspielzeit noch den Ausgleich, erinnert sich FCE-Neuzugang Ronny König ans letzte Zusammentreffen mit den Franken und hofft: Diesmal, mit Aue, will ich ge winnen und im Pokal eine Runde weiterkommen! Damit das gelingt, ruhen hohe Erwartungen der Fans auf dem aktuell erfolgreichs ten Torjäger der Erzgebirger, der gegen Düsseldorf, St. Pauli und Ros tock dreimal in Folge traf und seinen Schwung aus der Liga im Pokal gegen den Erstligisten bestätigen will. Nach sieben Jahren bei Lautern II, in Wiesbaden und Oberhausen tut dem 28-Jährigen die Rückkehr in heimatliche Gefilde sichtlich wohl. Gewiss werden Familie, alte Freunde und Mannschaftsgefährten aus Jugendtagen an die sem Mittwoch im Sparkassen-Erzgebirgsstadion sein, darunter gewiss sein bester Kumpel Christian Rabe aus St. Egidien. Dort, auf der Anlage des SSV neben der Kupferhütte, hatte der am 2. Juni 1983 in Lichtenstein geborene Westsachse mit dem Fußballspielen be gon - nen, Vater Wolfgang war erster Coach. Ne ben den Eltern verdanke ich besonders Trainer Stephan Werner eine Menge, er hat mir das Kicker-ABC in St. Egidien beigebracht und später den Weg zum Chemnitzer FC gebahnt, erinnert sich Ronny, der mit 17 zu den Himmelblauen wechselte. Zwischen 2001 und 2003 kam er 16-mal in der Regionalliga zum Einsatz. Doch plante CFC-Trainer Rohde nicht mehr mit ihm und so suchte König in der Pfalz eine neue Herausforderung. Als Stürmer der Reserve der Roten Teufel trainierte er einige Male bei den Profis des 1. FCK mit, doch der Sprung in die 1. Mannschaft gelang nicht dann der Durchbruch beim SV Wehen, mit dem der Aufstieg in Liga 2 glückte. Bei den Wiesbadenern gehörte er bis 2009 sowie anschließend bis 2011 bei Rot-Weiß Oberhausen zu den Leistungsträgern. 131 Zweitligaeinsätze und 32 Tore in vier Saisons waren die Vi - Matchwinner gegen Hansa Rostock: Jubel über Ronny Königs Siegtreffer zum 1:0. Foto: Alexander Gerber sitenkarte, die den Goalgetter im Sommer für etliche Klubs interessant machten. Ich hatte sehr gu - te Gespräche mit Trainer Rico Schmitt und dem FCE-Vorstand, danach stand für mich die Heimkehr nach Sachsen rasch fest, schildert der Neu-Auer. Auch Ehefrau Anna, aufgewachsen in Wiesbaden, fühlt sich im gemütlichen Erzgebirge vom ersten Tag an wohl. Trainer, Mannschaft und Verein haben Königs toll un terstützt und mit Enrico Kern ist Ron - ny inzwischen richtig dick befreundet; einer drückt dem andern den Tor-Daumen. Was die Fans hier drauf haben, sei unglaublich: Ein Zuschauerschnitt von in dieser kleinen Stadt und stets einige Hundert auswärts, das kannte ich so noch nie. Wenn man dann wie auf St. Pauli noch die Partie dreht und du selbst ne,kiste vor dieser Kulisse beisteuerst, passt alles. Wir arbeiten aber auch dafür, so eine harte Saisonvorbereitung und dieses akribische Training hatte ich zuvor nirgends erlebt. Müsse auch sein, ist dem Routinier klar, denn die Klasse zu halten bleibe für Aue ein Kraftakt. Absteigen wie einst mit Wiesbaden und Oberhausen, das wolle er nie wieder! Lieber ein paar Große ärgern und ge gen Nürnberg gleich damit anfangen. Gelänge das, jeder bei Aue wäre heute ein König. (OS)

34 Du siehst gut aus! Wer hört nicht gern solch ein Kompliment. Ein unbeschwertes Lachen, ein ebenmäßiges Gesicht so definieren wir das Ziel unserer Arbeit. aesthetica clinic Praxis für Implantologie, Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie Marktgässchen 4 D Aue Telefon Telefax aesthetica GmbH An den Eichen 7 D Chemnitz Telefon Telefax Metallrecycling ist unsere Sache metarec Metallrecycling GmbH Bahnhofstraße Lauter Telefon (03771) Fax Niederlassung Zwickau Reichenbacher Str. 79 b Zwickau Tel. (0375)

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972

Liga-Heimspiele. des TSV 1860 München. seit 1972 Liga-Heimspiele des TSV 1860 München seit 1972 Saison 1972/1973 (Regionalliga Süd) Jahn Regensburg 2 : 2 Samstag 05.08.1972 16.000 Grünwalder Stadion Stuttgarter Kickers 3 : 2 Samstag 19.08.1972 16.000

Mehr

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi...

http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Bundesliga - Spieltag/Tabelle - kicker online http://kicker.de/fussball/bundesliga/spieltag/tabelle/liga/1/tabelle/1/saison/2007-08/spi... Seite 1 von 6 Links Klip RSS Sitemap Kontakt Impressum - Anzeige

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2012/ BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2012/ BUNDESLIGA SPIELPLAN: SAISON 2012/2013 2. BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 02.08.2012 - Do UEL Q3 H 03.-06.08.2012 1 1 Hertha BSC SC Paderborn 07 03.-06.08.2012 1 2 1. FC Kaiserslautern 1. FC Union

Mehr

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag

1. Spieltag. 2. Spieltag. 3. Spieltag. 4. Spieltag 1. Spieltag 07.08.2009 20:30 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 2 0 08.08.2009 15:30 Borussia Dortmund 1. FC Köln 1 0 08.08.2009 15:30 1. FC Nürnberg Schalke 04 1 2 09.08.2009 15:30 SC Freiburg Hamburger SV 1

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN 26./27.07.2016 UCL Q3 H 28. Jul 2016 - Do UEL Q3 H 02./03.08.2016 UCL Q3 R 04. Aug 2016 - Do UEL Q3 R 05.08.2016 - Fr 20.30 1 5 1. FC Kaiserslautern Hannover 96 06.-08.08.2016 1 1 VfB Stuttgart FC St.

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2013/2014 2. BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2013/2014 2. BUNDESLIGA 19.-22.07.2013 1 1 Fortuna Düsseldorf FC Energie Cottbus 19.-22.07.2013 1 2 SpVgg Greuther Fürth Arminia Bielefeld 19.-22.07.2013 1 3 FSV Frankfurt 1899 Karlsruher SC 19.-22.07.2013 1 4 1. FC Union Berlin

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 24.07.2015 20.30 1 9 MSV Duisburg 1. FC Kaiserslautern 25.07.2015 13.00 1 5 SpVgg Greuther Fürth Karlsruher SC 25.07.2015 15.30 1 6 FC St. Pauli DSC Arminia Bielefeld 25.07.2015 15.30 1 8 FSV Frankfurt

Mehr

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

2. BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 24. Jul 2015 - Fr 20.30 1 9 MSV Duisburg 1. FC Kaiserslautern 25.-27.07.2015 1 1 Sport-Club Freiburg 1. FC Nürnberg 25.-27.07.2015 1 2 SC Paderborn 07 VfL Bochum 1848 25.-27.07.2015 1 3 Eintracht Braunschweig

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/ BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/ BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2014 - Fr 20.30 1 4 Fortuna Düsseldorf Eintracht Braunschweig 02.-04.08.2014 1 1 1. FC Nürnberg FC Erzgebirge Aue 02.-04.08.2014 1 2 1. FC Kaiserslautern

Mehr

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer Bundesligatip 2015/2016 Teilnehmer Spieltag: 1 14.08.2015 Spieltag: 6 22.09.2015 Bayern München : Hamburger SV : Bayern München : Vfl Wolfsburg : Darmstadt 98 : Hannover 96 : Schalke 04 : Eintracht Frankfurt

Mehr

DIE LIGA - Fußballverband e.v.

DIE LIGA - Fußballverband e.v. 20.-22.01.2012 18 154 Bayer 04 Leverkusen 1. FSV Mainz 05 20.-22.01.2012 18 155 FC Schalke 04 VfB Stuttgart 20.-22.01.2012 18 156 Hamburger SV Borussia Dortmund 20.-22.01.2012 18 157 1. FC Nürnberg Hertha

Mehr

Wappen Welcher Verein bin ich?

Wappen Welcher Verein bin ich? Wappen Welcher Verein bin ich? 2 6 7 8 9 0 2 0.0.206 München 2 Tattoos Welcher Spieler bin ich? 2 0.0.206 München Tattoos Welcher Spieler bin ich? 6 0.0.206 München 8 Stadien Welches Stadion bin ich? Ich

Mehr

TV-Programm. Montag, Uhr Sport 1 2. Bundesliga: 31. Spieltag FC Ingolstadt FC Nürnberg

TV-Programm. Montag, Uhr Sport 1 2. Bundesliga: 31. Spieltag FC Ingolstadt FC Nürnberg TV-Programm Montag, 04.05.2015 01.15 Uhr Eurosport 2 MLS 2015 Major League Soccer 9. Spieltag: New York City FC Seattle Sounders FC Übertragung aus dem Yankee Stadium Montag, 04.05.2015 19.45 Uhr Sport

Mehr

SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA

SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA SPIELPLAN SAISON 2011/2012 BUNDESLIGA Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 23.07.2011 - Sa 20.30 DFL SC FC Schalke 04 Borussia Dortmund 28.07.2011 - Do UEL Q3 H 29.07.-01.08.2011 DFB R1 04.08.2011 -

Mehr

Gerhard Stalling AG Abteilung Sportverlag Blatt 1

Gerhard Stalling AG Abteilung Sportverlag Blatt 1 Gerhard Stalling AG Abteilung Sportverlag Blatt 1 Stalling-Sportbildhefte Saison 1949/50 und Saison 1950/51 Verlag: Gerhard Stalling AG Herausgeber: Abteilung Sportverlag Ausgabeort: Oldenburg Ausgabejahre:

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2015 - Sa 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 - Do UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015

Mehr

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016 1. Spieltag 24.07.2015 20.30 4 1. FC Magdeburg FC Rot-Weiß Erfurt 24.-26.07.2015 1 FC Erzgebirge Aue VfL Osnabrück 24.-26.07.2015 2 SG Dynamo Dresden VfB Stuttgart II 24.-26.07.2015 3 SV Wehen Wiesbaden

Mehr

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit

Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit Die Bundesliga Eine Unterrichtseinheit 1. Lest die Kurze Einführung in die Bundesliga. 2. Benutzt das Arbeitsblatt Die Bundesliga-Redemittel : a. Sprecht mit den Schülern über die Bundesliga-Tabelle. b.

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

Impressum 3. Impressum: Vereinsanschrift: Fußballmeister der DDR 1956, 1957, 1959. Pokalsieger der DDR 1955. Fußballmeister der Übergangsrunde 1955

Impressum 3. Impressum: Vereinsanschrift: Fußballmeister der DDR 1956, 1957, 1959. Pokalsieger der DDR 1955. Fußballmeister der Übergangsrunde 1955 Impressum 3 Fußballmeister der DDR 1956, 1957, 1959 Pokalsieger der DDR 1955 Fußballmeister der Übergangsrunde 1955 Teilnahme am Europa- Pokal der Landesmeister 1957/1958, 1958/1959 und 1960/1961 Teilnahme

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel Süd-/ Südwest Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Samstag, 22. August 2015 11:00 Sonntag, 30. August 2015 11:00 Samstag, 5. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 Sonntag, 27. September 2015 11:00 1 1 SC

Mehr

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Der FC Erzgebirge Aue bedankt sich bei seinen treuen Sponsoren, Mitgliedern und Fans für die tolle Un ter - stützung in dieser Saison.

Der FC Erzgebirge Aue bedankt sich bei seinen treuen Sponsoren, Mitgliedern und Fans für die tolle Un ter - stützung in dieser Saison. Impressum 3 Fußballmeister der DDR 1956, 1957, 1959 Pokalsieger der DDR 1955 Fußballmeister der Übergangsrunde 1955 Der FC Erzgebirge Aue bedankt sich bei seinen treuen Sponsoren, Mitgliedern und Fans

Mehr

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp Seite 1 SPIELER: STARTGELD 10 Spiel Nr. 18 Tipp Spiel Nr. 19 Tipp Spiel Nr. 20 Tipp 1 VfL Wolfsburg FC Bayern München: 10 FC Bayern München FC Schalke 04 : 19 VfB Stuttgart FC Bayern München : 2 Bayer

Mehr

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel

SSV Newsletter. Nr. 1/2014. Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel SSV Newsletter Nr. 1/2014 Themen: Hallenmasters, Baustelle Höing, D-Jugendturnier Foto: Carsten Rüßel Hallen Masters 2014 - Aus in der Vorrunde Hagen. Wir waren dabei. Das olympische Motto war dann auch

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Tabelle Platz: Vereine Tore Punkte 1 : 2 : 3 : 4 : 5 : 6 : 7 : 8 : 9 : 10 : 11 : 12 : 13 : 14 : 15 : 16 : 17 : 18 :

Tabelle Platz: Vereine Tore Punkte 1 : 2 : 3 : 4 : 5 : 6 : 7 : 8 : 9 : 10 : 11 : 12 : 13 : 14 : 15 : 16 : 17 : 18 : 1. Spieltag Vereine Ergebnis Vereine Bayern München 0 Werder Bremen Eintr. Frankfurt 0 FC Schalke 04 TSG Hoffenheim 2 RB Leipzig FC Augsburg 0 : 2 VFL Wolfsburg Hamburger SV 1 FC Ingolstadt 04 1. FC Köln

Mehr

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010

PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 PRESSE / INTERNET zum MAINOVA-Cup 2010 13.01.2010 / Regionalsport, Seite 23 Jugendfußball vom Feinsten Schwalbach. Am Wochenende lädt die Jugendfußball-Abteilung des FC Schwalbach zum Hallenturnier für

Mehr

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY

DAS INTERESSE AN DEN 18 BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Allensbacher Kurzbericht 2. August 202 DAS INTERESSE AN DEN BUNDESLIGA-VEREINEN IN DER BEVÖLKERUNG: ERFOLG MACHT SEXY Parallel zum sportlichen Erfolg deutlich gestiegenes Interesse an Dortmund und Gladbach

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 UEL Q3 H 01. Aug 2015 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015 20.45 USUP in

Mehr

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp

Tippspiel Rückserie 2015 / Name : E - Mail. 18. Spieltag Fr So Punk te. Tipp Name : E - Mail spiel Rückserie 2015 / 2016 18. Spieltag Fr.22.01.2016 - So.24.01.2016 Hamburger SV Bay. München Bor. Mönchengladbach Bor. Dortmund TSG Hoffenheim Bay. Leverkusen Eintr. Frankfurt VFL Wolfsburg

Mehr

9.Rainbow-Cup Zwenkau

9.Rainbow-Cup Zwenkau Neuseenteamball e.v. präsentiert den 9.RainbowCup Zwenkau Internationales U0 Turnier / International U0 Tournament 28. 29.April 202 I. Teilnehmende Mannschaften Gruppe A und B II. Spielplan Vorrunde Gruppe

Mehr

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup an der Sportanlage am kleinen Meer 32 in Delmenhorst Beginn 945 Uhr Spielzeit 1 x 1500 min Pause 0200 min I.Gruppeneinteilung Vorrunde Samstag 28.06.2014 II.Spielplan Vorrunde Samstag 13.06.2015 Der 2.Internationale

Mehr

Bundesliga-Spielplan Saison 2010/2011 Spielplan: Bundesliga

Bundesliga-Spielplan Saison 2010/2011 Spielplan: Bundesliga Bundesliga-Spielplan Saison 2010/2011 Spielplan: Bundesliga Datum Anstoß Nr. Heimverein Gastverein 29. Jul 2010 - Do UEL Q3 H 05. Aug 2010 - Do UEL Q3 R 07. Aug 2010 - Sa DFL SC FC Bayern München FC Schalke

Mehr

WACKER BURGHAUSEN 3. LIGA Pressemappe 2011/2012

WACKER BURGHAUSEN 3. LIGA Pressemappe 2011/2012 WACKER BURGHAUSEN 3. LIGA Pressemappe 2011/2012 1 WACKER BURGHAUSEN Fußball GmbH (WBFG) Gründungsdatum: 01.07.2006 Geschäftsführer: Florian Hahn Dipl. Sportökonom (FH) SV Wacker Burghausen e.v. Gründungsdatum:

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Samstag, 22. August 2015 11:00 Sonntag, 30. August 2015 11:00 Samstag, 5. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 Sonntag, 27. September 2015 11:00 1 1 Rot-Weiß

Mehr

M T S V H O H E N W E S T E D T Verbandsliga Süd/West - Saison 2013/2014-2 - - 3 -

M T S V H O H E N W E S T E D T Verbandsliga Süd/West - Saison 2013/2014-2 - - 3 - M T S V H O H E N W E S T E D T Verbandsliga Süd/West - Saison 2013/2014-2 - - 3 - ANWALTSKANZLEI EINFELDT - NOTARIAT Jürgen Einfeldt Kieler Straße 29 Rechtsanwalt und Notar 24594 Hohenwestedt Fachanwalt

Mehr

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup

age 4sellers hallent hallent 4sellers age sonntag, 28.12.2014: a-junioren u19 highlight-hallencup Freitag, 02.01.2015: 4sellers herren-hallencup titel GRUSSWORTE Liebe Gäste und Fußballfreunde! Ich darf Sie zu den 4SELLERS Hallentagen 2014/2015 herzlich willkommen heißen. Mit großer Freude darf ich feststellen, dass ein hochkarätiges Teilnehmerfeld

Mehr

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste B-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Sonntag, 16. August 2015 11:00 1 1 Rot-Weiß Oberhausen Borussia Mönchengladbach Sonntag, 16. August 2015 11:00 1 2 Sportfreunde Siegen VfL Bochum Sonntag, 16. August 2015

Mehr

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00.

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00. 000 Fußball Feldturnier für U Junioren Teams Samstag, den 0005 SV BlauWeiß Concordia 07/4 Viersen e.v. Uhr Spielzeit x min Pause min Teilnehmende Mannschaften 00 000 A B. Fortuna Düsseldorf USC Paloma

Mehr

Name Manfred Scholten Name Sabrina Ketelhut Name Willi Scholten Name Friedrich Tervooren Name Paul Feegers Name Eddi Feegers lfd.nr. 1 lfd.nr. 2 lfd.nr. 3 lfd.nr. 4 lfd.nr. 5 lfd.nr. 6 2. 2 VFL Wolfsburg

Mehr

Nr. Platz Grp. Beginn Spielpaarung Ergebnis

Nr. Platz Grp. Beginn Spielpaarung Ergebnis Fußball Feldturnier für U11 Junioren Teams Samstag, den 30.04.2016 SV BlauWeiß Concordia 07/24 Viersen e.v. Beginn 1000 Uhr Spielzeit 1 x 1300 min Pause200 min Teilnehmende Mannschaften A B 1. Hamburger

Mehr

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30.07.2015 UEL Q3 H 01.08.2015 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06.08.2015 UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11.08.2015 20.45 USUP in Tbilisi

Mehr

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016

Terminliste A-JUNIOREN-BUNDESLIGA Staffel West Spieljahr 2015/ 2016 Sonntag, 16. August 2015 11:00 Mittwoch, 19. August 2015 11:00 Sonntag, 23. August 2015 11:00 Samstag, 29. August 2015 11:00 Sonntag, 13. September 2015 11:00 Sonntag, 20. September 2015 11:00 1 1 SC Fortuna

Mehr

Zum Vergleich 2. Bundesliga: 419,4 Mill.

Zum Vergleich 2. Bundesliga: 419,4 Mill. Sport Governance und Eventmanagement Institut für Sportwissenschaft Ständehaus-Gespräche zur gesellschaftlichen Verantwortung von Unternehmen 28.4.2014 Profifußball zwischen Geschäft, Leidenschaft und

Mehr

Meine Bundesliga 2016/17

Meine Bundesliga 2016/17 Veranstalter: Elia9000 Datum: 01.10.2016 Beginn: 15:30 Ort: Spieldauer: 10min Platzierungsmodus: Punkte, Tordifferenz, Anzahl Tore, Direkter Vergleich Teilnehmer 1 FC Bayern 10 Hoffenheim 2 Vfl Bochum

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2016/2017 SPIELPLAN 26./27.07.2016 UCL Q3 H 28. Jul 2016 - Do UEL Q3 H 02./03.08.2016 UCL Q3 R 04. Aug 2016 - Do UEL Q3 R 09. Aug 2016 - Di 20.45 USUP in Trondheim (NOR) 14. Aug 2016 - So 20.30 LV SCUP Borussia Dortmund FC

Mehr

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Bayern München Einlaufkinder: Einteilung erfolgt meist über Verlosungen in den Medien, Sponsoren sind zuständig oder über Verlosungen im Kids-Club http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Mitgliedschaft

Mehr

Bundesliga Spielplan 2009/2010

Bundesliga Spielplan 2009/2010 30.07.2009 UEL Q3 H 01./02.08.2009 DFB R1 06.08.2009 UEL Q3 R 07.08.2009 1 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 08./09.08.2009 1 Borussia Dortmund 1. FC Köln 08./09.08.2009 1 1. FC Nürnberg FC Schalke 04 08./09.08.2009

Mehr

SG TSV/DJK HERRIEDEN. U10 Nachwuchsturnier Chronik 2003 bis 2015. Das TOP-EVENT in Mittelfranken

SG TSV/DJK HERRIEDEN. U10 Nachwuchsturnier Chronik 2003 bis 2015. Das TOP-EVENT in Mittelfranken Chronik 2003 bis 2015 Die SG TSV/DJK Herrieden veranstaltet seit nunmehr 13 Jahren jedes Jahr im September ein U10-Juniorenturnier, bei dem neben den beiden Herrieder Mannschaften die Nachwuchselite vieler

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Günter Czichowski, Dirk Frettlöh Institut für Mathematik und Informatik Universität Greifswald Jahnstr. 15a 17487 Greifswald In der Fußballbundesliga

Mehr

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I DOWNLOAD Heinz Strauf 50 Jahre Fußball- Bundesliga Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I 5. 10. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber des

Mehr

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016

Erstes Heimspiel der Rückrunde zur Saison 2015/2016 Einen besonderen Dank für die Unterstützung bei: Möbel Weidinger Schuh & Sport Kasparak Bauer Alois Farben Schober nah und gut Rodler Kannamüller Alois Höpfl Max Krinninger Peter Sitter Markus ETH Eggersdorfer

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

im Scha Pressemappe 2015/16 (Stand: 01.02.2016; Änderungen vorbehalten)

im Scha Pressemappe 2015/16 (Stand: 01.02.2016; Änderungen vorbehalten) Willk ommen im Scha cht Pressemappe 2015/16 (Stand: 01.02.2016; Änderungen vorbehalten) Re Er Regionalverkehr Erzgebirge GmbH Regionalverkehr Erzgebirge GmbH ANSCHRIFT FC Erzgebirge Aue e.v. Lößnitzer

Mehr

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup

Der 2.Internationale Junior-Super-Cup an der Sportanlage am kleinen Meer in Delmenhorst Beginn Uhr Spielzeit x min Pause min I.Gruppeneinteilung Vorrunde Samstag.. II.Spielplan Vorrunde Samstag.. Der.Internationale Fußball Kleinfeldturnier

Mehr

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS)

Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) Die Vorstände der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Sportämter (ADS) 28. 29. Oktober 1949 in Duisburg Gründungsversammlung der ADS (bis 1958) Sportrat Kabus, Hannover 24. Juli 1950 in Köln Rabe, Osnabrück

Mehr

ADAC Postbus Fahrplan

ADAC Postbus Fahrplan Linie 10 NRW Hannover Berlin (täglich) Route Bus 109 Bus 109 Bus 113 Bus 110 Bus 111 Bus 112 Bus 114 Bus 110 Bonn 07:55 13:55 Köln 08:40 14:40 Düsseldorf 06:45 11:45 Duisburg 9:45 12:45 Essen 07:20 12:20

Mehr

13. Friedel-Elting-Cup Samstag, 27.August 2016 & Sonntag, 28.August 2016

13. Friedel-Elting-Cup Samstag, 27.August 2016 & Sonntag, 28.August 2016 Spielplan Vorrunde Gruppe A Gruppe B Gruppe C SV Werder Bremen Borussia Dortmund FSV Mainz 05 RB Leipzig FC St. Pauli Hannover 96 Fortuna Düsseldorf Eintracht Braunschweig Rot-Weiss Essen KFC Uerdingen

Mehr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr

19 neunzehn. aktuell. Saison 2015/16. www.fcbadduerrheim.de. Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr 19 neunzehn Saison 2015/16 aktuell www.fcbadduerrheim.de Ausgabe 09-2015/16 Solemar-Cup / Ladies-Cup Sa. 09.01.16, ab 10:00 Uhr / ab 18:00 Uhr SportVision-Uhlsport-Cup So. 10.01.2016 ab 10:30 Uhr Liebe

Mehr

Wettkampfklasse 5 - Damen Deutsche Meisterschaften 2014 der Sektion Classic im DBS in Augsburg / Bayern vom 18. - 20. Juli 2014 Titelverteidigerin: Seerig Kerstin - VSG Bergkristall Freiberg - Sachsen

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga GÜNTER CZICHOWSKI (UNIV. GREIFSWALD), DIRK FRETTLÖH (UNIV. BIELEFELD) In der Fußballbundesliga gibt es für jeden Sieg drei Punkte, für jedes

Mehr

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015

Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Müllroser SV Bilanz Ü35 Saison 2014/2015 Nach 4 Jahren in der von den meisten Spielern eher ungeliebten Staffel Nord wechselte der Müllroser SV wieder in die Staffel Süd, eine von 4 regionalen Kreisligen

Mehr

Bek. anerkannten Schwangerschaftsberatungsstellen. Bekanntmachung

Bek. anerkannten Schwangerschaftsberatungsstellen. Bekanntmachung Bekanntmachung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales zu den anerkannten sstellen im Freistaat Sachsen Stand: 1. Januar 2007 Vom 17. Januar 2007 Gemäß Nummer 4.4 der Verwaltungsvorschrift des

Mehr

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544

04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr. 12, Tel: 0341/9807544 Nach Postleitzahlen sortiert, sofern Internetpräsentation vorhanden auch verlinkt! Für die Richtigkeit der Adressen kann keine Garantie übernommen werden. 04103 Leipzig, Köhler, Olaf Rechtsanwalt, Chopinstr.

Mehr

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg

GLÜCKSFALL. HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg QUIPS GmbH Willhoop 7 22453 Hamburg Telefon: 040 521028-0 Telefax: 040 521028-88 E-Mail: info@quips.de Internet: www.quips.de GLÜCKSFALL HANDYDEFEKT Entdecken Sie das Potenzial der Handykatastrophe! quha080004_broschuere_17_mi.indd1-2

Mehr

Veranstaltung Sachsenweit

Veranstaltung Sachsenweit Veranstaltung Sachsenweit Auftaktveranstaltung Unternehmensnachfolge optimal gestalten Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr, Industrie- und Handelskammer zu Leipzig, Handwerkskammer

Mehr

Spielplan 19.03.11. Ergebnis

Spielplan 19.03.11. Ergebnis Dg Zeit TSV Hagen 160 1. Nord Heidenauer SV. Süd Leichlinger TV. Nord TSV Ausrichter/LM NLV Vaihingen 1. Süd Titelverteidiger: TV Westfalia Hamm TV Westfalia Hamm. Nord TV Eibach 0. Süd FFW Offenburg 1.

Mehr

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011

Püttner GmbH & Co KG SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012. Kreisklasse / A-Klasse. 15.00 Uhr 29.04.2012. 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Püttner GmbH & Co KG 40 Jahre Omnibus Püttner 1971-2011 Omnibusse in allen Größen Taxi - Mietwagen Service mit Herz SPORTPLATZKURIER SAISON 2011/2012 29042012 Kreisklasse / A-Klasse 1500 Uhr SV Heinersreuth

Mehr

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert)

Landgerichte und Oberlandesgerichte in Deutschland. (alphabetisch sortiert) Gerichtsverzeichnis - e und e in Deutschland 1 Ich bin bundesweit für Versicherungsunternehmen und Unternehmen aus der Immobilienbranche tätig. Hier finden Sie eine Übersicht sämtlicher e und e, alphabetisch

Mehr

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent

Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Grafiken zur Pressemitteilung Mietpreis-Check zum Semesterstart: So sparen Studenten in Unistädten bis zu 47 Prozent Mietpreisanalyse für Single- und WG-Wohnungen in Deutschlands größten Uni-Städten So

Mehr

Auslosung beim DFB-Pokal Kombinatorik und Berechnung von Wahrscheinlichkeiten (Auszug)

Auslosung beim DFB-Pokal Kombinatorik und Berechnung von Wahrscheinlichkeiten (Auszug) Auslosung beim DFB-Pokal Kombinatorik und Berechnung von Wahrscheinlichkeiten (Auszug) Inhalt... 1 Stoffverteilung... 2 Vorbemerkungen... 3 Themen der Unterrichtsstunden 1 Anzahl der Kombinationen beim

Mehr

SKV Mörfelden Internat. PMG/Aspero U12-Junioren Fußball Cup

SKV Mörfelden Internat. PMG/Aspero U12-Junioren Fußball Cup Spielzeit 1 x 2300 Minuten Pause 0300 Minuten Anz. der Spielfelder # SÜWAGGruppe A HörnerImmobilienGruppe B FC St. Pauli Hannover 96 RW Walldorf SKV Mörfelden II Tennis Borussia Berlin Grasshopper Club

Mehr

Werbegemeinschaft Rosdorf e.v. gemeinsam stark!

Werbegemeinschaft Rosdorf e.v. gemeinsam stark! Werbegemeinschaft Rosdorf e.v. gemeinsam stark! DER VEREIN AKTUELL MITGLIEDER BÜRGERMOBIL AUFNAHMEANTRAG KONTAKT Mitglieder Altenpflege Johannishof Rosdorf Altenhilfezentrum Kampweg 9 Tel: 0551-7893100

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

SV Germania Grasdorf SV Adler Hämelerwald

SV Germania Grasdorf SV Adler Hämelerwald Saison 2013/2014 Heft 07 SV Germania Grasdorf SV Adler Hämelerwald Sonntag, 13. Oktober, 15 Uhr Sportpark Ohestraße Als Döhrener Unternehmen unterstützen wir gerne den Sport in der Region. Wir freuen uns

Mehr

Deutscher Tischfußballbund

Deutscher Tischfußballbund Deutscher Tischfußballbund 2. Bundesliga - Saison 2011 Finale 10. + 11. September Sport- und Kulturhalle Ehrlicher Straße 96237 Frohnlach/Ebersdorf Ausrichter: Inhaltsverzeichnis Titel Seite Plakat 1 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann

Dr. hum. biol. Beate Balitzki Dr. rer. nat. Sandra Hering Prof. Dr. med. Jan Dreßler PD Dr. rer. nat. Jeanett Edelmann Dr. hum. biol. Beate Balitzki 0390/2013 Universität Basel Pestalozzistraße 22 CH-4056 Basel Tel. +41 61 2673868, email: beate.balitzki@bs.ch Dr. rer. nat. Sandra Hering 0290/2013 Medizinische Fakultät

Mehr

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net

tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net tt-info Reportgenerator ->http://www.tt-info.net Datum : Dienstag, 14. Dezember 2004-22:42 Ausgabedatei: rep_hemat_200412142242.txt Titel : Auswertung 2. Bezirksliga Nord 2004/05 2. Bezirksliga Nord Herren

Mehr

BUNDESLIGA. exklusiv streng limitiert handsigniert wertsteigernd

BUNDESLIGA. exklusiv streng limitiert handsigniert wertsteigernd BUNDESLIGA TRAUMELF Die größten Stars der Liga auf einem Bild, als hätten sie so zusammen gespielt! exklusiv streng limitiert handsigniert wertsteigernd Ein Fußball-Kunstwerk! Angebot zum Vorkaufsrecht

Mehr

10. Internationaler Hönne-Cup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland)

10. Internationaler Hönne-Cup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland) 10. Internationaler HönneCup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland) Teilnehmerfeld Vorrunde Gruppe A VfL Platte Heide I KKS Lech Poznan FC Bayern

Mehr

Bernd Falk (Hrsg.) Gewerbe-Immobilien. " ~" verlag moderne industrie

Bernd Falk (Hrsg.) Gewerbe-Immobilien.  ~ verlag moderne industrie Bernd Falk (Hrsg.) Gewerbe-Immobilien " ~" verlag moderne industrie Inhalt Vorwort 9 I. Institutionelle Betrachtung 11 Gewerbe-Großimmobilien des Handels Inhaber des Institut für Gewerbezentren, Bad Urach

Mehr

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe

Finanzierung im Alter. Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Finanzierung im Alter Referent: Christian Schmitz-Manseck, Berater Selbstständige Heilberufe Wie bereite ich die Praxisübergabe vor? Finde ich einen Nachfolger? Kriege ich noch etwas für meine Praxis?

Mehr

FC 1945 Ober-Rosbach. Rosbacher Cup 2015

FC 1945 Ober-Rosbach. Rosbacher Cup 2015 FC 95 Ober-Rosbach Rosbacher Cup 5 Fußball Feldturnier für - U- Junioren am.5. -.5.5 RaaB Werbeagentur Schottener Wohn- und Pflegeeinrichtungen GmbH. Kickers Offenbach. FSV Frankfurt. St. Germain / St.

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit

Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten. Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Internet-Kosten in den 50 größten deutschen Städten Durchschnittliche Preise für Tarife mit 16 MBit/s und 50 MBit/s Surfgeschwindigkeit Stand: August 2015 CHECK24 2015 Agenda 1. Zusammenfassung 2. Methodik

Mehr

Κατάλογος Γερμανών Εισαγωγέων φωτιστικών γραφείου / καταστημάτων

Κατάλογος Γερμανών Εισαγωγέων φωτιστικών γραφείου / καταστημάτων Κατάλογος Γερμανών Εισαγωγέων φωτιστικών γραφείου / καταστημάτων 1 Επωνυμία Agentur '78 Werbung und Vertrieb GmbH Διεύθυνση Habichthorst 44-46 Πόλη Hamburg Ταχ.Κώδικας 22459 Τηλέφωνο 40 571470-0 40 552

Mehr

SV Germania Grasdorf FC Lehrte

SV Germania Grasdorf FC Lehrte Saison 2013/2014 Heft 06 SV Germania Grasdorf FC Lehrte Sonntag, 6. Oktober, 15 Uhr Sportpark Ohestraße Als Döhrener Unternehmen unterstützen wir gerne den Sport in der Region. Wir freuen uns gemeinsam

Mehr

Schulträger. offene Form/Hort. Bad Düben MS Bad Düben 171650004 Realschule Stadt Delitzsch 2007. offene Form/Hort

Schulträger. offene Form/Hort. Bad Düben MS Bad Düben 171650004 Realschule Stadt Delitzsch 2007. offene Form/Hort Investitionsprogramm "Zukunft Bildung und Betreuung" 2003-2009 Geförderte Schulen in den Jahren 2003, 2004, 2005, 2006, 2007, 2008, 2009 (Stand: Dezember 2010) Land Sachsen Altenberg "Glückauf" Gymnasium

Mehr

Ergebnisliste. 60m, Männer - A-/B-Finale Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:55h. 60m, Männer - Vorläufe Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:05h

Ergebnisliste. 60m, Männer - A-/B-Finale Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:55h. 60m, Männer - Vorläufe Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:05h Gedruckt am 07.02.2015 um 16:49 Seite 1 60m, Männer - A-/B-Finale Datum: 07.02.2015 Beginn: 15:55h Anzahl der Teilnehmer: 12 A-Finale 1 2 Blum Christian 1987 GER TV Wattenscheid 6,56 2 7 Kilty Richard

Mehr

H03-NEWS 48 (JUNI 2016)

H03-NEWS 48 (JUNI 2016) H03-NEWS 48 (JUNI 2016) Das nächste Spiel: UNSERE SPONSOREN F.C. Hertha 03 Zehlendorf e. V. Onkel-Tom-Straße 52a-54a 14169 Berlin Telefon 030 3198144-0 www.h03.de Gestaltung: AgenturWebfox GmbH 1 AKTUELL

Mehr

Die in Sachsen ausgezeichneten Objekte (in alphabetischer Reihenfolge der Orte) und ihre Handwerker:

Die in Sachsen ausgezeichneten Objekte (in alphabetischer Reihenfolge der Orte) und ihre Handwerker: Die in Sachsen ausgezeichneten Objekte (in alphabetischer Reihenfolge der Orte) und ihre Zinzendorfschloss Herrnhuter Str. 19 02747 Herrnhut-Berthelsdorf Freundeskreis "Zinzendorfschloss-Berthelsdorf"

Mehr

Hin- und Rückrunde 2011/2012

Hin- und Rückrunde 2011/2012 Stand: 05.07.2011 Hin- und Rückrunde 2011/2012 Änderungen vorbehalten. Die Feinabstimmung erfolgt nach Vorlage der genauen Termine der oberen Spielklassen und der Vorgaben der Sicherheitsbehörden und Wünsche

Mehr

Wettkampfranking 2012

Wettkampfranking 2012 Wettkampfranking 2012 Wie schon in den vergangenen Jahren setzt sich das Wettkampfranking aus der Summe dreier Teilrankings (Leistungsranking, Teilnahmeranking und Ausrichterranking) zusammen. Alle drei

Mehr

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl

Diözese Augsburg. Vertreter. 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt. 2. Pfarrer Thomas Brom. 3. Diakon i. R. Alfred Festl Wahlliste zur versammlung der LIGA Bank eg 2015 Diözese Augsburg 1. Domdekan i. R. Prälat Dr. Dietmar Bernt 2. Pfarrer Thomas Brom 3. Diakon i. R. Alfred Festl 4. Monsignore Josef Fickler 5. Stadtpfarrer

Mehr