Verbraucher-Studie zu Ultra HD und Mediennutzung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Verbraucher-Studie zu Ultra HD und Mediennutzung"

Transkript

1 Verbraucher-Studie zu Ultra HD und Mediennutzung Eine Analyse für die Deutsche TV-Plattform e.v., Frankfurt/Main GfK SE, Nürnberg, August Agenda UHD-TV Mediennutzung Methode 2 GfK August 29, 2016 Title of presentation 1

2 Ultra HD 3 Bekanntheit der Begriffe aus dem Bereich der neuen Bildqualität Sieben von zehn Befragten kennen Ultra HD. Frauen holen bei der Kenntnis im Vergleich zu 2015 auf. Ultra HD (UHD) 68%! Info High Dynamic Range (HDR) 25% Signifikant höhere Bekanntheit dieser Begriffe bei Männern 8K 17% In % UHD HDR K % pt.* +5% pt.* Nichts davon 10% A01: Welchen der folgenden Begriffe aus dem Bereich des digitalen Fernsehens kennen Sie? Basis: Alle Befragten (n=1.227) *Veränderung in Prozentpunkten im Vergleich zu GfK August 29, 2016 Title of presentation 2

3 Besitz von Ultra HD-Fernsehern und Gründe für den Kauf Wer ohnehin einen TV-Kauf plant, kauft oft gleich ein Ultra-HD Gerät; Günstige Angebote und bessere Bildqualität sind die Hauptgründe für die Anschaffung von Ultra HD Besitzer Ultra HD-TV 15% besitzen ein Ultra HDfähiges TV-Gerät Gründe für den Kauf eines Ultra HD-TV TV-Kauf geplant, gleich Ultra HD-Gerät gekauft 43% Günstiges Angebot 34% Bessere Bildqualität durch größeren Farbraum 33% 15% Bessere Bildqualität durch höhere Bildauflösung 31% Sendungen in Ultra HD sehen 24%! Info 21% der Jährigen und 19% der Jährigen besitzen Ultra HD-TV Neueste TV-Technik Bessere Bildqualität durch HDR 14% 19% A02: Besitzen Sie einen Ultra HD-Fernseher? Basis: Alle Befragten (n=1.227) A03: Welche der folgenden Gründe haben Sie zu einem Kauf eines Ultra HD-Fernsehers bewogen? Basis: Alle UHD-TV-Besitzer (n=187) 5 Anschaffungsplanung eines Ultra HD-Fernsehers Jeder Vierte plant die Anschaffung eines UHD-TVs; Männer sind der Motor für die Ausstattung der HH mit UHD Geräten 25% Ja Planen Sie, einen Ultra HD- Fernseher zu kaufen? 75% Nein! Info Signifikant höhere Kaufplanung bei Männern In % A04: Planen Sie, einen Ultra HD-Fernseher zu kaufen? Basis: Alle Nicht-UHD-TV-Besitzer (n=1.040) 6 GfK August 29, 2016 Title of presentation 3

4 Anschaffungsplanung eines Ultra HD-Fernsehers Bessere Bildqualität ist der wichtigste Grund beim Kauf eines UHD Fernsehers: hohe Bildauflösung und Farbraum-Erweiterung zählen 25% Planen UDH-TV zu kaufen Gründe für den Kauf Bessere Bildqualität durch höhere Bildauflösung Bessere Bildqualität durch größeren Farbraum Sendungen in Ultra HD TV-Kauf geplant 57% 41% 40% 39% Veränderung im Vergleich zu % pt. +4% pt. +6% pt. +2% pt.! Info Gründe gegen den Kauf 63% Derzeitige Bildqualität ausreichend 37% Zu teuer 24% Möchte keinen größeren TV haben Bessere Bildqualität durch HDR 30% +2% pt. Neueste TV-Technik 22% +5% pt. A04: Planen Sie, einen Ultra HD-Fernseher zu kaufen? Basis: Alle Nicht-UHD-TV-Besitzer (n=1.040) A05: Und welche der folgenden Gründe sprechen für Sie für den Kauf eines Ultra HD-Fernsehers? Basis: Alle Planer (n=259) A06: Und welche der folgenden Gründe sprechen Ihrer Meinung nach gegen einen Kauf eines Ultra HD-Fernsehers? Basis: Alle Nicht-Planer (n=781) 7 Mediennutzung 8 GfK August 29, 2016 Title of presentation 4

5 1. Mobile Mediennutzung 9 Nutzung von Bewegtbild-Inhalten: welche Geräte sind im Einsatz? Bewegtbild-Inhalte werden am häufigsten auf dem TV genutzt. 65% nutzen Bewegtbild auf portablen Geräten Geräte zur Nutzung von Bewegtbild-Inhalten TV Laptop/ Notebook Tablet Smartphone Fest installierter Bildschirm im Auto Keine Nutzung 19% 60% 50% 30% 33% 1% 65% nutzen portable Geräte für Bewegtbild-Inhalte, 45% auf dem Tablet oder Smartphone! Info 91% der Jährigen und 81% der Jährigen nutzen Bewegtbild-Inhalte auf portablen Geräten A07: Auf welchen der folgenden Geräte nutzen Sie sogenannte Bewegtbild-Inhalte? Basis: Alle Befragten (n=1.227) 10 GfK August 29, 2016 Title of presentation 5

6 Nutzung von Medienangeboten auf portablen Endgeräten Live-TV, Mediatheken und Streaming Portale werden meist zuhause genutzt. Online-Nachrichten und soziale Medien auch unterwegs Zu Hause Unterwegs Im Auto Streaming Portale Mediatheken der Fernsehsender Online Nachrichten TV-Programme / Live TV Social Media Seiten Video on Demand Spiele und Online-Spiele Sonstige Inhalte A08: Im Folgenden interessiert uns die Nutzung von Medienangebogen auf mobilen Geräten, d.h. auf Laptop / Notebook, Tablet, Smartphone oder einem fest installierten Gerät / Bildschirm im Auto; Basis: Nutzer von mobilen Bewegtbild-Inhalten (n=800) 11 Nutzung von Bewegtbild-Inhalten im selbstfahrenden Auto Insgesamt 50% der Nutzer finden Bewegtbild-Inhalte im Auto der Zukunft interessant. Bei Fahranfängern sind es sogar 64% % finden die Nutzung von Bewegtbild-Inhalte im Auto der Zukunft interessant Ganz und gar nicht Eher nicht Weder noch Eher Sehr! Info 64% der Jährigen finden die Nutzung von Bewegtbild im selbstfahrenden Auto interessant A09: Stellen Sie sich vor Ihr Auto würde völlig eigenständig fahren. Wie interessant wäre es in diesem Fall für Sie, Bewegtbild-Inhalte im Auto zu nutzen? Basis: Nutzer von mobilen Bewegtbild-Inhalten (n=800) 12 GfK August 29, 2016 Title of presentation 6

7 2. Nutzung von online Bewegtbild-Diensten 13 Der Begriff HbbTV setzt sich nicht durch; Ein Drittel der Befragten kennt die Red Button Funktion : wer sie nutzt, tut das regelmäßig: 53% der Nutzer verwenden die Funktion einmal oder öfters Bekanntheit und Nutzung 16% Kennen den Begriff HbbTV 35% Kennen die Red Button Funktion 22% Nutzen die Red Button Funktion Häufigkeit der Nutzung der Red Button Funktion Täglich Mehrmals die Woche Einmal die Woche Zwei- bis dreimal im Monat Einmal im Monat Seltener % mindestens 1x A10: Kennen Sie den Begriff HbbTV? Basis: alle Befragten (n=1.227); A11: Kennen Sie die "Red Button" Funktion am Fernseher, bei der man mit der roten Taste auf der Fernbedienung aus dem live TV-Programm heraus Internet-Dienste der TV-Sender abrufen kann? Basis: alle Befragten (n=1.227); A12a: Auf welchen Endgeräten nutzen Sie folgende Dienste? Basis: alle Befragten (n=1.227); A12b: Und wie oft nutzen Sie diese Dienste auf diesen Endgeräten? Basis: Nutzer der Red Button Funktion (n=273) 14 GfK August 29, 2016 Title of presentation 7

8 Nutzung von Online-Diensten: Häufigkeit Mediatheken der TV-Sender werden am stärksten genutzt; Video on Demand Nutzer nutzen diese Dienste intensiver 60% Nutzen Mediatheken 40% Nutzen Video on Demand Häufigkeit der Nutzung % mindestens 1x 58% mindestens 1x Täglich Mehrmals die Woche Einmal die Woche Zwei- bis dreimal im Monat Einmal im Monat Seltener A12a: Auf welchen Endgeräten nutzen Sie folgende Dienste? Basis: Alle Befragten (n=1.227) A12b: Und wie oft nutzen Sie diese Dienste auf diesen Endgeräten? Basis: Nutzer der Red Button Funktion (n=273); Nutzer von Mediatheken der Fernsehsender (n=730); Nutzer von Video on Demand (n=496) 15 Mediatheken: welche Geräte kommen zum Einsatz Die meisten Nutzer gehen über den PC auf die Mediatheken Die Häufigkeit der Nutzung ist aber bei TV und mobil am höchsten Nutzung Endgeräte für die Nutzung 60% Nutzen Mediatheken PC Smart TV Tablet Smartphone Auf keinem/ gar nicht 35% 26% 17% 11% 40%! Info 22% der Befragten nutzen die Red Button Funktion auf dem Smart TV Häufigkeit der Nutzung Täglich Mehrmals die Woche Einmal die Woche Zwei- bis dreimal im Monat Einmal im Monat Seltener % mindestens 1x Nutzung auf dem Tablet % Smart TV % PC % A12a: Auf welchen Endgeräten nutzen Sie folgende Dienste? Basis: alle Befragten (n=1.227); A12b: Und wie oft nutzen Sie diese Dienste auf diesen Endgeräten? Basis: Nutzer von Mediatheken der Fernsehsender (n=730); Nutzung auf PC (n=434); Nutzung auf Smart TV (n=312); Nutzung auf Tablet (n=214); Nutzung auf Smartphone (n=139) 16 GfK August 29, 2016 Title of presentation 8

9 Video on Demand: welche Geräte kommen zum Einsatz Die meisten Nutzer sehen Video on Demand am TV. Bei der Häufigkeit liegen TV und mobile Geräte nahezu gleich auf. Nutzung Endgeräte für die Nutzung 40% Nutzen VoD Smart TV PC Tablet Smartphone Auf keinem/ gar nicht 22% 18% 14% 8% 60% Häufigkeit der Nutzung Täglich Mehrmals die Woche Einmal die Woche Zwei- bis dreimal im Monat Einmal im Monat Seltener % mindestens 1x *Achtung: geringe Basis n<200 A12a: Auf welchen Endgeräten nutzen Sie folgende Dienste? Basis: alle Befragten (n=1.227); A12b: Und wie oft nutzen Sie diese Dienste auf diesen Endgeräten? Basis: Nutzer von Video on Demand (n=496); Nutzung auf Smart TV (n=275); Nutzung auf PC (n=223); Nutzung auf Tablet (n=166); Nutzung auf Smartphone (n=94) Nutzung auf dem Smart TV % PC % 13 Tablet* % 17 Interaktive Dienste: Personalisierung Insgesamt ein Viertel ist interessiert an personalisierten Programmempfehlungen. Bei Jugendlichen sogar deutlich mehr. 26% haben Interesse an personalisierten Programmempfehlungen Interesse nach Alter Jahre* Jahre 34% 43%! Info 10% der Befragten haben Interesse an personalisierter Werbung. Bei den Jährigen besteht mit 15% Zustimmung ein deutlich höheres Interesse an personalisierter Werbung Jahre Jahre Jahre 23% 22% 29% 60 J. und älter 13% A13: Haben oder hätten Sie Interesse an folgenden personalisierten Diensten auf einem Smart-TV Gerät, die auf Grundlage ihrer Vorlieben erstellt werden? Basis: alle Befragten (n=1.227) 18 GfK August 29, 2016 Title of presentation 9

10 Methode 19 Methode Zielpersonen private Online User (Männer und Frauen) 14+ in der Bundesrepublik Deutschland Grundgesamtheit: ca Personen Auswahl Rekrutierung aus dem Panel der GfK SE askgfk Quotierung auf die Merkmale Geschlecht, Alter und Nielsen-Gebiet Befragungstechnik Strukturierter Fragebogen per CAWI (Computer Assisted Web Interview) Befragungszeitraum bis GfK August 29, 2016 Title of presentation 10

Verbraucher-Studie zu Ultra HD und Virtual Reality

Verbraucher-Studie zu Ultra HD und Virtual Reality Verbraucher-Studie zu Ultra HD und Virtual Reality Eine Studie für die Deutsche TV-Plattform e.v., Frankfurt/Main GfK SE, Nürnberg, Mai 2017 1 Agenda UHD-TV Virtual Reality Methode 2 Ultra HD 3 Bekanntheit

Mehr

Smart-TV & Smart Media IFA-Pressekonferenz

Smart-TV & Smart Media IFA-Pressekonferenz Smart-TV & Smart Media IFA-Pressekonferenz Jürgen Sewczyk Leiter der Arbeitsgruppe Smart Media JS Consult / Eutelsat 2. September 2016 IFA, Messe Berlin AG Smart Media Themen 2016 / 2017 Personalisierung

Mehr

Die Zukunft der Bewegtbildmedien

Die Zukunft der Bewegtbildmedien Die Zukunft der Bewegtbildmedien Ludwigshafen, 07.11.2016 LMK-Medienbuffet Carine Chardon Geschäftsführerin Deutsche TV-Plattform Leiterin Medienpolitik / Medienrecht ZVEI Agenda I. Intro II. Trends (1)

Mehr

Die große Zuschauer-Umfrage der Deutschen TV-Plattform

Die große Zuschauer-Umfrage der Deutschen TV-Plattform Die große Zuschauer-Umfrage der Deutschen TV-Plattform GfK SE, Nürnberg, Oktober 2015 Studie zum 25. Jubiläum des Vereins 1. Auszug 1 Fernsehen im Wandel der Zeit 2 Das Fernsehen im Wandel der Zeit Der

Mehr

Ultra HD: Neue Bild- & Tonqualität. Stephan Heimbecher AG-Leiter UHDTV Berlin, 4. September 2015

Ultra HD: Neue Bild- & Tonqualität. Stephan Heimbecher AG-Leiter UHDTV Berlin, 4. September 2015 Ultra HD: Neue Bild- & Tonqualität AG-Leiter UHDTV Berlin, 4. September 2015 Marktentwicklung Ultra HD Geräte Quelle: GfK Retail & Technology 08/2015 2 Marktentwicklung Ultra HD Geräte Stand der Dt. TV-Plattform

Mehr

HD, Hybrid, 3D auf dem Weg in die Bildschirmwelt der Zukunft

HD, Hybrid, 3D auf dem Weg in die Bildschirmwelt der Zukunft HD, Hybrid, 3D auf dem Weg in die Bildschirmwelt der Zukunft Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung August 011 Key Facts Key Facts /-1 Hohe Bedeutung von Screenmedien im Alltagsleben Durchschnittlich

Mehr

Mobile Medien: Nutzung und Konvergenz. Helmut Stein Leiter der AG Mobile Mediennutzung IFA, Berlin, 4.9.2015

Mobile Medien: Nutzung und Konvergenz. Helmut Stein Leiter der AG Mobile Mediennutzung IFA, Berlin, 4.9.2015 Mobile Medien: Nutzung und Konvergenz Helmut Stein Leiter der AG Mobile Mediennutzung IFA, Berlin, 4.9.2015 NOKIA Media Screen IFA 1999 Drahtloses LCD Display mit: DVB-T GSM Internet (WAP) Helmut Stein

Mehr

Empfehlungs-Fernsehen. Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie VPRT Berlin, 04.09.2015

Empfehlungs-Fernsehen. Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie VPRT Berlin, 04.09.2015 Sebastian Artymiak Leiter Medientechnologie VPRT Berlin, Die ganz alte Welt: Wenige TV-Sender 2 Die neue Welt: Viele TV-Sender 3 Die ganz neue Vielfalt: Zusätzliche Inhalte 4 Multiscreen Content :anywhere,

Mehr

Top-Themen der Consumer-Electronics-Branche: TV- und Audio-Nutzung in Deutschland

Top-Themen der Consumer-Electronics-Branche: TV- und Audio-Nutzung in Deutschland Top-Themen der Consumer-Electronics-Branche: TV- und Audio-Nutzung in Deutschland Nicht nur auf Messen, sondern auch zu Hause smarte Unterhaltungselektronik ist im Alltag der Konsumenten angekommen Repräsentative

Mehr

Auf dem Sprung in die smarte Medienwelt: Ist der Konsument schon an Bord?

Auf dem Sprung in die smarte Medienwelt: Ist der Konsument schon an Bord? Auf dem Sprung in die smarte Medienwelt: Ist der Konsument schon an Bord? Auszug aus der Studie zum Thema Smart-TV durchgeführt von GfK Consumerpanels, Division Nonfood & Retail Im Auftrag des ZVEI, Mai

Mehr

SMART TV, MULTISCREEN TV UND SOCIAL TV

SMART TV, MULTISCREEN TV UND SOCIAL TV G O L D M E D I A SMART TV, MULTISCREEN TV UND SOCIAL TV Neue Herausforderungen für die Werbeindustrie GOLDBACH MEDIARENA 2012 Prof. Dr. Claus Sattler Geschäftsführer Goldmedia Innovation GmbH www.goldmedia.com

Mehr

SMART TV INSIGHTS 2015 EINE STUDIE ZUM SMART TV-MARKT UND ZUR VERÄNDERTEN TV-NUTZUNG ERGEBNISSE FÜR DEUTSCHLAND

SMART TV INSIGHTS 2015 EINE STUDIE ZUM SMART TV-MARKT UND ZUR VERÄNDERTEN TV-NUTZUNG ERGEBNISSE FÜR DEUTSCHLAND SMART TV INSIGHTS 2015 EINE STUDIE ZUM SMART TV-MARKT UND ZUR VERÄNDERTEN TV-NUTZUNG ERGEBNISSE FÜR DEUTSCHLAND 12.11.15 ERGEBNISSE IM ÜBERBLICK #1 Smart Mittlerweile sind 36% aller TV-Geräte in deutschen

Mehr

REISEBUCHUNG IM INTERNET. GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013

REISEBUCHUNG IM INTERNET. GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013 REISEBUCHUNG IM INTERNET GfK Online-Studie im Auftrag von ebookers.de Februar 2013 Studiendesgin Studiendesign Auftraggeber: Studientitel: Methode: Stichprobe: Auswahl: Technik: ebookers.de Reisebuchung

Mehr

Digitalisierungsbericht 2016 Aktueller Stand der digitalen Fernseh- und Videonutzung September 2016

Digitalisierungsbericht 2016 Aktueller Stand der digitalen Fernseh- und Videonutzung September 2016 Digitalisierungsbericht 2016 Aktueller Stand der digitalen Fernseh- und Videonutzung September 2016 TNS Infratest Illustrationen: Rosendahl Berlin Fernseh- und Videonutzung: Nutzungsanteile 71% Klassisches

Mehr

Mobile Activity Trends 2015 I Smart Connections

Mobile Activity Trends 2015 I Smart Connections Mai 2015 Mobile Activity Trends 2015 I Smart Connections Martin Krautsieder, New Media Research SevenOne Media Smartphoneverbreitung inzwischen bei über 80 Prozent Gerätebesitz in Prozent, Onliner 14-69

Mehr

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern

FUNKANALYSE BAYERN 2015. Digitalisierung in Bayern Digitalisierung in Bayern 1 Internetnutzung Internet: Weitester Nutzerkreis/ WNK Nutzung innerhalb der letzten 2 Wochen Bevölkerung ab 14 Jahre in Bayern 2010-2015 in % 77,679,3 68,470,0 72,674,0 94,794,695,697,696,998,5

Mehr

Smart-TV Effects 2014-II

Smart-TV Effects 2014-II Smart-TV Effects 2014-II Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich 2014 Goldbach Audience Austria GmbH 1 Smart-TV Effects Agenda Studiendesign Allgemeine Fernsehnutzung Ausstattung der

Mehr

Werden wir immer smarter?

Werden wir immer smarter? Werden wir immer smarter? Ergebnisse einer europaweiten gfu-studie* Hans-Joachim Kamp Vorsitzender des Aufsichtsrates der gfu mbh * Online-Repräsentativ-Befragung im Mai 2014 1.000 Teilnehmer aus Deutschland,

Mehr

Konsumentenakzeptanz hybrider Unterhaltungselektronik unterwegs und zu Hause 20. Symposium der Deutschen TV-Plattform. Berlin, Oktober 2011.

Konsumentenakzeptanz hybrider Unterhaltungselektronik unterwegs und zu Hause 20. Symposium der Deutschen TV-Plattform. Berlin, Oktober 2011. Konsumentenakzeptanz hybrider Unterhaltungselektronik unterwegs und zu Hause 20. Symposium der Deutschen TV-Plattform Berlin, Oktober 2011 Smart TV Agenda 1 Die Idee 2 Marktentwicklung hybrider Endgeräte

Mehr

Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt

Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt Smart-TV Effects Agenda Studiendesign Allgemeine Fernsehnutzung Ausstattung der Smart-TV Besitzer Internetnutzung mit dem Smart-TV Bedienung

Mehr

Medien der Zukunft: 7 Thesen. Zürich, 5. Mai 2011

Medien der Zukunft: 7 Thesen. Zürich, 5. Mai 2011 Medien der Zukunft: 7 Thesen Zürich, 5. Mai 2011 Zwei Kernfragen: Wie wird sich die Medienlandschaft in Zukunft entwickeln? Welchen Einfluss wird dies auf Marketing und Kommunikation haben? 1 2 Das Vorgehen:

Mehr

IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? Köln, IP Deutschland

IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? Köln, IP Deutschland IPAD & CO. Wie gehen Kinder heute mit neuen Endgeräten um? 17.01.2013 Köln, IP Deutschland Untersuchungssteckbrief ZWEISTUFIGES METHODENDESIGN iconkids & youth Studie Ziel: Repräsentative Erhebung der

Mehr

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet

DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet DigitalBarometer 1/2012: Mobiles Internet Juni 2012 Studiendesign DigitalBarometer Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Auftraggeber Institut Thema telefonische Befragung (CATI) bevölkerungsrepräsentativ,

Mehr

Video Effects 2016 Inhalte

Video Effects 2016 Inhalte Video Effects 2016 Video Effects 2016 Inhalte 1 Zielsetzung und Studiensteckbrief 2 Allgemeine Einstellung zu Online Videos 3 Online Video Nutzung nach Geräten 4 Online Video Themen 5 Anbieter von Online

Mehr

Fernseh- und Videonutzung in Deutschland. TNS Infratest Digitalisierungsbericht

Fernseh- und Videonutzung in Deutschland. TNS Infratest Digitalisierungsbericht 5 Fernseh- und Videonutzung in Deutschland TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2016 81 5.1 Nutzung klassisches Fernsehen im Vergleich TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2016 82 TV- und Videonutzung

Mehr

Smart-TV Effects 2014-II Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich

Smart-TV Effects 2014-II Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich Smart-TV Effects 2014-II Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich Smart-TV Effects Agenda Studiendesign Allgemeine Fernsehnutzung Ausstattung der Smart-TV Besitzer Internetnutzung mit

Mehr

Digitalisierungsbericht 2015

Digitalisierungsbericht 2015 8. September 2015 Digitalisierungsbericht 2015 TNS Infratest DVB-T Satellit UKW Chromecast Sky Go DAB+ Smartphone Live-Stream SVOD Selbst aufgezeichnete Sendungen YouTube Themen HD+ IPTV Entertain Amazon

Mehr

Bewegtbild auf allen Kanälen

Bewegtbild auf allen Kanälen Bewegtbild auf allen Kanälen Mediaworkshop 18./19. Juni 2015 1 Online-Videoinhalte werden häufig und über unterschiedliche Geräte genutzt 32 Täglich Laptop, Netbook 19 63 37 Mehrmals pro Woche 27 Desktop-PC

Mehr

Mediennutzung heute wie gehen Kinder mit Konvergenz um?

Mediennutzung heute wie gehen Kinder mit Konvergenz um? Mediennutzung heute wie gehen Kinder mit Konvergenz um? Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Picassoplatz 1 D-50679 Köln Fon: +49 (221) 456-51330 Fax: +49 (221) 45695-51330 Fernsehen ist im Alltag

Mehr

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel)

Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) TV Content t Rules Repräsentativ für den 14-49 jährigen Internetnutzer in Deutschland Themen: Nutzung von Fernsehinhalten Fallzahl: n=1.572 (Research Now Panel) Gewichtet nach Alter, Geschlecht, Bildung

Mehr

Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012! HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG!

Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012! HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG! Matthias Greve, NewTV, 1. Dezember 2012 HBBTV DIE LÖSUNG FÜR SMART-TV ENTWICKLUNG VideoWeb Gestartet im Herbst 2008 VideoWeb 500 auf IFA 2009 VideoWeb 600 auf IFA 2010 VideoWeb TV auf IFA 2011 "#$%&$'()*+#$(#+$"(,-.(/%0(123(4%*+0-."56$0(-*57$8$"9:0$6(,"6(

Mehr

Der Second Screen als Verstärker

Der Second Screen als Verstärker Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG Der Second Screen als Verstärker Repräsentative Studie zur parallelen Nutzung von TV und Internet Frankfurt, 19.6.213 Das Medien-Zeitbudget der Deutschen 213

Mehr

Neue Möglichkeiten der Kundenbindung durch HbbTV und Social TV Prinovis Media Day 2012, Berlin, Februar 2012

Neue Möglichkeiten der Kundenbindung durch HbbTV und Social TV Prinovis Media Day 2012, Berlin, Februar 2012 Neue Möglichkeiten der Kundenbindung durch HbbTV und Social TV Prinovis Media Day 2012, Berlin, Februar 2012 Uwe Schnepf Geschäftsführer nacamar GmbH Die nacamar-kompetenzfelder im Überblick: h Live- und

Mehr

Die Vermessung der neuen TV-Welt Plattformübergreifende Reichweitenmessung am Beispiel von Sky

Die Vermessung der neuen TV-Welt Plattformübergreifende Reichweitenmessung am Beispiel von Sky Die Vermessung der neuen TV-Welt Plattformübergreifende Reichweitenmessung am Beispiel von Sky Martin Michel, Geschäftsführer Sky Media BVDW Bewegtbildkonferenz, 7. April 2016 Die neue Freiheit: Bewegtbild-Konsum

Mehr

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013

5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste FUNKANALYSE BAYERN 2013 5 Nutzung elektronischer Geräte und Internetdienste Haushaltsausstattung Fernsehgeräte im Jahresvergleich ab 14 Jahre Flachbildschirm/Flatscreen mit/ohne HDTV* 76,0 72,4 HD-fähiger Flachbildschirm/Flatscreen**

Mehr

Mediennutzung und Wirtschaftsbildung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Mediennutzung und Wirtschaftsbildung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen Mediennutzung und Wirtschaftsbildung bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen Sonderauswertung des Bundesverbandes deutscher Banken Januar 2016 Informationsquellen zu Wirtschaftsthemen Die des Bankenverbands

Mehr

YOUTUBE, APPS & CO. DIE DIGITALE MEDIENNUTZUNG DURCH JUGENDLICHE

YOUTUBE, APPS & CO. DIE DIGITALE MEDIENNUTZUNG DURCH JUGENDLICHE Research & Consulting YOUTUBE, APPS & CO. DIE DIGITALE MEDIENNUTZUNG DURCH JUGENDLICHE MÜNCHEN, APRIL 2016 2 RECHTLICHER HINWEIS Die nachfolgende Ergebnispräsentation aus Befragungen des Youth Insight

Mehr

Karlsruhe, 29. März 2012 Der Karlsruher TV-Portal- jetzt weiter aus: VideoWeb bringt als weitere Marktpremiere den

Karlsruhe, 29. März 2012 Der Karlsruher TV-Portal- jetzt weiter aus: VideoWeb bringt als weitere Marktpremiere den TV bringt erstmals HbbTV und IPTV zusammen Neue Zattoo-Version für ermöglicht jetzt RedButton und den neuen VideoText direkt auf dem Fernseher Seite 1 von 6 Karlsruhe, 29. Der Karlsruher TV-Portal- Spezialist,

Mehr

Intel Centrino Special auf N24.de

Intel Centrino Special auf N24.de Ergebnisse der Kampagnenbegleitforschung Intel Centrino Special auf N24.de München, Februar 2005 Steckbrief und Konzept Zielgruppenbeschreibung Bekanntheit / Nutzung W-LAN Werbeerinnerung Nutzung / Bewertung

Mehr

Studienauswertung: Fernsehen wird gezielter und individueller genutzt. Ein Vergleich zwischen den Jahren 2005 und 2007.

Studienauswertung: Fernsehen wird gezielter und individueller genutzt. Ein Vergleich zwischen den Jahren 2005 und 2007. Studienauswertung: Fernsehen wird gezielter und individueller genutzt Ein Vergleich zwischen den Jahren 0 und 07. Studie 07 zum Thema Internet-TV Studie 0 zum Thema Fernsehen Eine Studie durchgeführt für

Mehr

Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt. TOMORROW FOCUS Media l Mobile Effects 2014-I

Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt. TOMORROW FOCUS Media l Mobile Effects 2014-I Smart TV Effects 2014-I Das smarte Surfen erreicht den TV-Markt Seite 1 Smart-TV Effects Agenda Studiendesign Allgemeine Fernsehnutzung Ausstattung der Smart-TV Besitzer Internetnutzung mit dem Smart-TV

Mehr

Samsung Galaxy S7 Sponsoring - Simpsons

Samsung Galaxy S7 Sponsoring - Simpsons Ein Unternehmen der der ProSiebenSat.1 Media Media AG SE München, Oktober 16 Samsung Galaxy S7 Sponsoring - Simpsons Onsite-Befragung Agenda Steckbrief Markenbekanntheit Werbeerinnerung und Sponsoring

Mehr

AKTUELLES AUS DER IP TRENDLINE: GERÄTE-TRENDS & WERBE-GEFALLEN Dezember Köln, IP Deutschland

AKTUELLES AUS DER IP TRENDLINE: GERÄTE-TRENDS & WERBE-GEFALLEN Dezember Köln, IP Deutschland AKTUELLES AUS DER IP TRENDLINE: GERÄTE-TRENDS & WERBE-GEFALLEN Dezember 2012 17.01.2013 Köln, IP Deutschland Methodik WAS IST DIE IP TRENDLINE? Steckbrief Methodik Grundgesamtheit telefonische Mehrthemenbefragung

Mehr

Fernsehen und Internet Konkurrenz, Ergänzung, Bereicherung?

Fernsehen und Internet Konkurrenz, Ergänzung, Bereicherung? Fernsehen und Internet Konkurrenz, Ergänzung, Bereicherung? Dr. Andreas Bereczky, ZDF Direktor 30.01.2015 1 Die Fakten Dr. Andreas Bereczky, ZDF Direktor 30.01.2015 2 ZDF Das Fernsehangebot Spartenkanal

Mehr

Verteilung der TV-Empfangswege und Stand der Digitalisierung. TNS Infratest Digitalisierungsbericht

Verteilung der TV-Empfangswege und Stand der Digitalisierung. TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2 Verteilung der TV-Empfangswege und Stand der Digitalisierung TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2016 7 TV-Haushalte in Deutschland Langanhaltender Aufwärtstrend der TV-Haushalte setzt sich erstmals

Mehr

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010

DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps. Juli 2010 DigitalBarometer: Mobiles Internet und Apps Juli 2010 Was ist das DigitalBarometer? Untersuchungssteckbrief Methodik Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Thema telefonische Mehrthemenbefragung,

Mehr

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014

Agenda. STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 1 Agenda STUDIEN NEWS September 2014 - SOM Media Activity Guide 2014 - Studie Mobile Effects 2014-2 - Studie: Freizeit Monitor 2014 2 SOM Media Activity Guide 2014 (II) Tagesreichweiten: TV führend bei

Mehr

Smart-TV Apps Revolutionieren sie den Markt wie die Smartphone Apps?

Smart-TV Apps Revolutionieren sie den Markt wie die Smartphone Apps? Smart-TV Apps Revolutionieren sie den Markt wie die Smartphone Apps? Medientage 2012 Marcus Worbs-Remann, Partner München, 25. Oktober 2012 Smart-TV Apps was steckt dahinter? Smart-TV Portale bieten eine

Mehr

TV Now: Gekommen um zu bleiben. Lineares Fernsehen im sich diversifizierenden Umfeld

TV Now: Gekommen um zu bleiben. Lineares Fernsehen im sich diversifizierenden Umfeld TV Now: Gekommen um zu bleiben. Lineares Fernsehen im sich diversifizierenden Umfeld Dr. Mathias Wierth-Heining, VIMN TNS Infratest TV Now: Gekommen um zu bleiben. Quelle: TNS Infratest METHODE Markt Information

Mehr

METHODE. 1 Tagebuch. 2 Qualitativer. Markt Information. Quantitativer Kern- FraBo. Interviews

METHODE. 1 Tagebuch. 2 Qualitativer. Markt Information. Quantitativer Kern- FraBo. Interviews Balance statt Substitution: Content Nutzung auf First und Second Screens bei Millennials Dr. Mathias Wierth-Heining, Viacom TNS Infratest Balance statt Substitution: Content Nutzung auf First & Second

Mehr

DAB BANK - BRANDED RED BUTTON IM RTL UND VOX DIGITALTEXT Case Study Köln I Sunay Verir

DAB BANK - BRANDED RED BUTTON IM RTL UND VOX DIGITALTEXT Case Study Köln I Sunay Verir DAB BANK - BRANDED RED BUTTON IM RTL UND VOX DIGITALTEXT Case Study 06.03.2014 Köln I Sunay Verir Allgemeine Angaben zur Studie MANAGEMENT SUMMARY Für die DAB Bank wurde im November und Dezember 2013 auf

Mehr

Von großen und kleinen Screens Basisdaten kindlicher Mediennutzung. Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL

Von großen und kleinen Screens Basisdaten kindlicher Mediennutzung. Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Von großen und kleinen Screens Basisdaten kindlicher Mediennutzung Birgit Guth Leiterin Medienforschung SUPER RTL Gute mediale Ausstattung in den Familien 41% Tablets in Familien Geräteausstattung in Haushalten

Mehr

TREUEPROGRAMME. Online-Umfrage der GfK im Auftrag von ebookers.de Juli 2014

TREUEPROGRAMME. Online-Umfrage der GfK im Auftrag von ebookers.de Juli 2014 TREUEPROGRAMME Online-Umfrage der GfK im Auftrag von ebookers.de Juli 2014 STUDIENDESIGN Auftraggeber: ebookers.de Studientitel: Treueprogramme Methode: GfK ebus, CAWI Feldarbeit: 17. bis 21. Juli 2014

Mehr

Digitalbarometer. Mai 2010

Digitalbarometer. Mai 2010 Mai 2010 Was ist das? Untersuchungssteckbrief Methodik telefonische Mehrthemenbefragung, repräsentativ, ca. 1.000 Fälle je Welle Grundgesamtheit Erhebungsrhythmus Auftraggeber Institut Themen Erwachsene

Mehr

Erste Ergebnisse der KIM-Studie 2016

Erste Ergebnisse der KIM-Studie 2016 Erste Ergebnisse der KIM-Studie 2016 didacta 2017, Stuttgart Sabine Feierabend (SWR) Theresa Plankenhorn (LFK) Sabine Feierabend, Theresa Plankenhorn 1 Grundgesamtheit: KIM-Studie 2016: Kindheit, Internet,

Mehr

Video Effects 2015 Inhalte

Video Effects 2015 Inhalte Video Effects 2015 Video Effects 2015 Inhalte 1 Zielsetzung und Studiensteckbrief 2 Allgemeine Einstellung zu Online Videos 3 Geräte Nutzung 4 Online Video Themen 5 Anbieter von Online Videos Seite 2 Video

Mehr

Fachzeitschriften und Online-Medien im B2B

Fachzeitschriften und Online-Medien im B2B Fachzeitschriften und Online-Medien im B2B Empirische Untersuchung zum Informations- und Leseverhalten von Entscheidungsträgern in deutschen Unternehmen Ziel der Studie Analyse des Mediennutzungsverhaltens

Mehr

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen

Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Vergleichsportal-Kompass 1.0 Repräsentative GfK-Umfrage im Auftrag von CHECK24.de zur Nutzung von Vergleichsportalen Über 70 Prozent der Deutschen nutzen Vergleichsportale. Vergleichsportale sind ständige

Mehr

Second Screen Status Quo & Aussichten 14. 9. 2012

Second Screen Status Quo & Aussichten 14. 9. 2012 Facebook Screen Status Quo & Aussichten 14. 9. 2012 Facebook London 2012 Abschlussfeier Facebook Das ARD Kommentatorenteam kommentiert fleißig...vielleicht zu fleißig... ...währenddessen auf der Fanpage

Mehr

auffinden auffindbar machen auffindbar sein Wie Medienunternehmen den veränderten Medienalltag gestalten können

auffinden auffindbar machen auffindbar sein Wie Medienunternehmen den veränderten Medienalltag gestalten können Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG 4. Hamburger Mediensymposium 12.06.2013 auffinden auffindbar machen auffindbar sein Wie Medienunternehmen den veränderten Medienalltag gestalten können Gerald

Mehr

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. HbbTV. Nutzerstrukturen. Unterföhring, September 2013

Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG. HbbTV. Nutzerstrukturen. Unterföhring, September 2013 Ein Unternehmen der ProSiebenSat.1 Media AG HbbTV Nutzerstrukturen Unterföhring, September 213 TV und Internet wächst zusammen HbbTV Empfang erfolgt über digitales TV-Signal und DSL-Verbindung Digitaler

Mehr

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016 MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016 Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake 11. April 2016 Kati Förster ZIEL DER STUDIE UND METHODE Zielgruppe:

Mehr

Mobile Media. Ergebnisse einer Repräsentativbefragung. Juni 2010

Mobile Media. Ergebnisse einer Repräsentativbefragung. Juni 2010 Mobile Media Ergebnisse einer Repräsentativbefragung Juni 2010 Key Facts 2 Key Facts Mobile Endgeräte zur Mediennutzung haben Einzug in den Alltag gehalten 71 Prozent der 14- bis 49-Jährigen nutzen mobile

Mehr

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014

SCREEN LIFE 2014. Bärbel Bolten, Ipsos. 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 SCREEN LIFE 2014 Bärbel Bolten, Ipsos 11. TV-Wirkungstag, 22. Mai 2014 Internetfähige Screens halten weiter Einzug Persönliche Nutzung März 2012 Heute 60% 16% 29% 11% 39% 18% 91% 89% Basis: Alle Befragte

Mehr

IFA TecWatch 2015: Ultra HD Inhalte & Empfang

IFA TecWatch 2015: Ultra HD Inhalte & Empfang IFA TecWatch 2015: Ultra HD Inhalte & Empfang Stephan Heimbecher, Sky Deutschland AG-Leiter UHDTV und Vorstandsmitglied der Dt. TV- Plattform Berlin, 5. September 2015 Marktentwicklung Ultra HD Geräte

Mehr

Studien News. März 2015

Studien News. März 2015 Studien News März 2015 1 Agenda STUDIEN NEWS MÄRZ 2015 - Markenstudie Brandshare: Wertschätzung der Kunden durch Marken - Studie: Senioren in der digitalen Welt - Initiative Studie: My Screens 2014/02

Mehr

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld

TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld TV Spielfilm & The Voice - spannende Apps im TV Umfeld Thomas Wedl Country Manager Cellular CEE WER WIR SIND Full-Service Agentur für Mobile, Multichannel und Smart-Screens Alles aus einer Hand: Beratung,

Mehr

Smarte Geräte - Smarte Nutzung?

Smarte Geräte - Smarte Nutzung? Smarte Geräte - Smarte Nutzung? Aktuelle Trends zu Consumer Electronics und Medienkonsum Konferenz: Suchen Finden Navigieren Alexander Dehmel, GfK Berlin, 25. Juni 2015 1 Agenda 1. Der digitale Markt 2.

Mehr

IGEM-digiMONITOR 2015

IGEM-digiMONITOR 2015 IGEM-digiMONITOR 2015 Ablauf Das ist in der Studie enthalten: Ueli Custer Die interessantesten Entwicklungen: TV-/Radiogeräte: Samuel Fahrni, Publisuisse Computer/Laptop: Irène Durrer, Goldbach Media Smartphone/Tablet:

Mehr

MOBILE EFFECTS wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Mobile Effects September 2011 Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken: Mobiles Internet!

MOBILE EFFECTS wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Mobile Effects September 2011 Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken: Mobiles Internet! MOBILE EFFECTS wie geht die mobile Reise in 2011 weiter? Im deutschen Markt nicht mehr wegzudenken: Mobiles Internet! Studiendesign Studiendesign Seite 2 Studiendesign Mobile Effects Mobile Effects Wohin

Mehr

NUTZUNG VON DIGITALEN PROSPEKTEN. Online-Befragung unter WEB.DE und GMX Nutzern

NUTZUNG VON DIGITALEN PROSPEKTEN. Online-Befragung unter WEB.DE und GMX Nutzern NUTZUNG VON DIGITALEN PROSPEKTEN Online-Befragung unter WEB.DE und GMX Nutzern 1 Zielsetzung & Methodik Fragestellungen: Wie werden Prospekte von WEB.DE & GMX Nutzern auf Basis der aktuellen Verbreitung

Mehr

TV-Content im Web. Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung. September 2009

TV-Content im Web. Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung. September 2009 TV-Content im Web Ergebnisse einer bevölkerungsrepräsentativen Befragung September 2009 Key Facts 2 Key Facts Hohe Nachfrage nach Fernsehcontent Drei von vier Bewegtbildnutzern greifen im Web auf professionelle

Mehr

MEDIENNUTZUNG VON KINDERN. Aktuelle Erkenntnisse der Markt-/Mediaforschung Status: Mai 2016

MEDIENNUTZUNG VON KINDERN. Aktuelle Erkenntnisse der Markt-/Mediaforschung Status: Mai 2016 MEDIENNUTZUNG VON KINDERN Aktuelle Erkenntnisse der Markt-/Mediaforschung Status: Mai 16 1 MEDIENNUTZUNG VON KINDERN 16 Um die tatsächliche Mediennutzung von Kindern fundiert bewerten zu können, ist der

Mehr

Ihr Rechercheergebnis

Ihr Rechercheergebnis Ihr Rechercheergebnis Recherchedatum: 25.09.2010 GBI-Genios Deutsche Wirtschaftsdatenbank GmbH - www.genios.de i HORIZONT 37 vom 16.09.2010 Seite 026 Thema: DMEXCO Fernsehen stirbt nicht Massenkommunikation:

Mehr

DIGITAL NEWS Januar 2015

DIGITAL NEWS Januar 2015 1 Agenda DIGITAL NEWS Januar 2015 - Jeder zehnte Deutsche war noch nie im Internet - Bild Movies arbeitet mit Maxdome zusammen - Fast jeder Zweite geht mobil ins Internet - Bunte Now: Bunte arbeitet an

Mehr

Mit der erweiterten Zattoo TV App bietet VideoWeb TV nun ein. Die Smart TV-Upgrade-Box VideoWeb TV bringt die Sender

Mit der erweiterten Zattoo TV App bietet VideoWeb TV nun ein. Die Smart TV-Upgrade-Box VideoWeb TV bringt die Sender Mit der erweiterten Zattoo TV App bietet TV nun ein komplettes Fernsehangebot über das Internet Die Smart TV-Upgrade-Box TV bringt die Sender Seite 1 von 6 der ProSiebenSat.1 Gruppe live per Internet auf

Mehr

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016. Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake

MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016. Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake MILLENNIALS COMING OF AGE CHANCEN UND REZEPTE FÜR DIE WERBUNG MULTISCREEN-STUDIE 2016 Eine Studie von Goldbach Audience, MEC und MindTake METHODE Zielgruppe: Sample-Größe: Quotierung: 15-65 Jahre, repräsentativ

Mehr

In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones,

In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones, In den folgenden Fragen wirst du über verschiedene Aspekte digitaler Medien und digitaler Geräte befragt. Dazu gehören PCs, Notebooks, Smartphones, Tablet-Computer, Handys ohne Internetzugang, Spielekonsolen

Mehr

Vom Smartphone zum Smart-TV, 6. April 2011, Potsdam VIDEOWEB BRINGT DIE ZUKUNFT IN IHREN FERNSEHER

Vom Smartphone zum Smart-TV, 6. April 2011, Potsdam VIDEOWEB BRINGT DIE ZUKUNFT IN IHREN FERNSEHER Vom Smartphone zum Smart-TV, 6. April 2011, Potsdam VIDEOWEB BRINGT DIE ZUKUNFT IN IHREN FERNSEHER TV + Internet...... hat lange nicht funktioniert: Auflösung von PAL-Fernsehern zu schlecht ( HD) Analoge

Mehr

Präsentation am 25.09.2015 Birgit Guth & Markus Steinhoff SuperRTL. kividoo Kinderfernsehen on Demand

Präsentation am 25.09.2015 Birgit Guth & Markus Steinhoff SuperRTL. kividoo Kinderfernsehen on Demand Präsentation am 25.09.2015 Birgit Guth & Markus Steinhoff SuperRTL kividoo Kinderfernsehen on Demand Kinderfernsehen on Demand 25.09.2015 RTL DISNEY Fernsehen GmbH & Co. KG Picassoplatz 1 50679 Köln Fon:

Mehr

CampaignCheck TV-Gerät UHD. auf Bild.de

CampaignCheck TV-Gerät UHD. auf Bild.de CampaignCheck TV-Gerät UHD auf Bild.de Inhalt Seite: Untersuchungsdesign 3 Zusammenfassung der Ergebnisse 5 Die Ergebnisse im Einzelnen: 8 WM-Kompetenz 9 Werbewirkung einer Kampagne für 15 UHD-Fernseher

Mehr

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland

Tablet Computer 2013. Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Tablet Computer 2013 Eine repräsentative Studie zur Verbreitung und Verwendung von Tablet-Computern in Deutschland Berlin, 27. September 2013 Seite 1/21 Inhalt 1. Zentrale Ergebnisse Seite 3 2. Verbreitung

Mehr

Digitalisierungsbericht 2015

Digitalisierungsbericht 2015 Juli 2015 Digitalisierungsbericht 2015 TNS Infratest Inhaltsverzeichnis Erhebungsmethode im Überblick Seite 3 Anzahl TV-HH und TV-Geräte Seite 5 Verteilung der Übertragungswege / Stand Digitalisierung

Mehr

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung

Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Relevanz der Medien für die Meinungsbildung Empirische Grundlagen zur Ermittlung der Wertigkeit der Mediengattungen bei der Meinungsbildung 15. Juli 2011 / Dr. Oliver Ecke, TNS Infratest MediaResearch

Mehr

für Begeisterung sorgt.

für Begeisterung sorgt. Cablelink Wo modernste Technik für Begeisterung sorgt. Jetzt von Analog-TV auf Cablelink Digital-TV umsteigen und brillante TV-Programme geniessen. Analog-TV Abschaltung im September 2016! CableLink TV

Mehr

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2016 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT

DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2016 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT DATEN UND FAKTEN ZUR INTERNETNUTZUNG IM APRIL 2016 AUF BASIS VON NIELSEN DIGITAL CONTENT MEASUREMENT Mit dem Schwerpunkt Video- Musik- und TV-Streaming- Dienste Nutzung ausgewählter Video-On-Demand-Dienste

Mehr

Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA

Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA Zielgruppen- und Kommunikationsplanung mit der ACTA Märkte Menschen Medien ACTA Märkte Menschen Medien ACTA Soziodemografie Allgemein Einkommen Beruf Gebiete Geschlecht Alter Familienstand Haushaltsgröße

Mehr

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline)

Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Kernstudie zf: Media Usage (Welle: be, offline) Beginnen wir mit einigen Fragen zum Thema Medien. Es gibt ja heute viele Geräte, die man nutzt, andere, die nur vorhanden sind. Jetzt geht es um die tatsächliche

Mehr

Wie mobil ist mobil wirklich? Mobile Bewegtbildnutzung in Berlin

Wie mobil ist mobil wirklich? Mobile Bewegtbildnutzung in Berlin Wie mobil ist mobil wirklich? Mobile Bewegtbildnutzung in Berlin 17.01.2013 Symposium der Technischen Konferenz der Landesmedienanstalten (TKLM) Studiendesign Grundgesamtheit Privathaushalte in Berlin

Mehr

Von Analog zu HDTV: Der Wandel auf dem deutschen Fernsehmarkt

Von Analog zu HDTV: Der Wandel auf dem deutschen Fernsehmarkt Von Analog zu HDTV: Der Wandel auf dem deutschen Fernsehmarkt Horst Indek, Mediengruppe RTL Deutschland 13. Juni 2013 Entwicklungen in der Medienlandschaft Überblick früher heute Neue Plattformen und digitale

Mehr

Das Multi-Screen-PreRoll Package

Das Multi-Screen-PreRoll Package TKP 19,90 n/n Das Multi-Screen-PreRoll Package Die volle Video-Reichweite von CHIP auf allen Devices Unsere Video-Offensive: Die Video-Reichweite von CHIP boomt! 6 5 5,00 4 3 2 1 0,74 0 Jun 14 Jul 14 Aug

Mehr

Agenda TV NEWS JUNI 2014

Agenda TV NEWS JUNI 2014 1 Agenda TV NEWS JUNI 2014 - YouTube: sinnvolle TV-Reichweitenergänzung? - ProsiebenSat.1 startet 7TV-Livestream-App - Magine streamt WM Spiele von ARD und ZDF 2 Reichweitenaufbau bei TV Wenignutzern über

Mehr

Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte

Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte M7 Deutschland Digitale Multi-Plattform-Services Programmvielfalt für Netzbetreiber die nächsten Schritte 20. März 2015 Lukas Pachner Director Channel Management Eviso Austria Die M7 Group S.A. Über die

Mehr

Radioempfang und nutzung in Deutschland. TNS Infratest Digitalisierungsbericht

Radioempfang und nutzung in Deutschland. TNS Infratest Digitalisierungsbericht 7 Radioempfang und nutzung in Deutschland TNS Infratest Digitalisierungsbericht 2016 164 Radioempfang über Digitalradio DAB+ DAB+ nimmt stetig zu: Mittlerweile verfügen rund 13 Prozent der Haushalte über

Mehr

live-panorama individuell.digital.einfach 24h streaming TV in HD lokaler TV Kanal 360 interaktiv mobile Geräte Smart TV k-e-b.com elektrotechnik GmbH

live-panorama individuell.digital.einfach 24h streaming TV in HD lokaler TV Kanal 360 interaktiv mobile Geräte Smart TV k-e-b.com elektrotechnik GmbH live-panorama individuell.digital.einfach V in HD 24h streaming lokaler V Kanal 360 interaktiv Smart V mobile Geräte live-panorama - die Welt in HD! HD ist für den Konsumenten ein bereits gelebter Standard.

Mehr

0, Euro. 0, Euro. Das Astra Angebot. Jetzt umsteigen auf Satelliten-TV! mehr als 400 TV- und Radioprogramme das beste HD-Angebot

0, Euro. 0, Euro. Das Astra Angebot. Jetzt umsteigen auf Satelliten-TV! mehr als 400 TV- und Radioprogramme das beste HD-Angebot Das Astra Angebot Freuen Sie sich auf: mehr als 400 TV- und Radioprogramme das beste HD-Angebot 0, Euro Jetzt umsteigen auf Satelliten-TV! www.astra.de Freuen Sie sich auf: mehr als 400 TV- und Radioprogramme

Mehr

Vor allem Jüngere und Männer tun es Wie Video on Demand genutzt wird. MEC Spotlight # 3

Vor allem Jüngere und Männer tun es Wie Video on Demand genutzt wird. MEC Spotlight # 3 Quelle Bild: smackwagondesign.com Vor allem Jüngere und Männer tun es Wie Video on Demand genutzt wird MEC Spotlight # 3 Mit dem Eintritt von Netflix dem umsatzstärksten Video-on-Demand-Anbieter in den

Mehr

Digitalisierungsbericht 2011

Digitalisierungsbericht 2011 Digitalisierungsbericht 2011 Daten und Fakten 6. September 2011 Regina Deck MediaResearch Methodische Hinweise Daten zur Untersuchung Auftraggeber: Die Medienanstalten unter Beteiligung von SES ASTRA und

Mehr

SMART-TV DIE NEUE WERBEPLATTFORM IM WOHNZIMMER! T H O R S T E N S C H Ü TT E - G R AV E LAAR M A N A G I N G D I R E C TO R S M A RTCLIP A G

SMART-TV DIE NEUE WERBEPLATTFORM IM WOHNZIMMER! T H O R S T E N S C H Ü TT E - G R AV E LAAR M A N A G I N G D I R E C TO R S M A RTCLIP A G SMART-TV DIE NEUE WERBEPLATTFORM IM WOHNZIMMER! T H O R S T E N S C H Ü TT E - G R AV E LAAR M A N A G I N G D I R E C TO R S M A RTCLIP A G 9 / 2 / 2 0 1 3 1 w w w. s m a r t c l i p. c o m SMARTCLIP

Mehr

CONNECTED TV HÄUSER RUND UM OPTIONEN FÜR MEDIEN- SMART-TV & Co ROBERT FAHLE 3. JULI 2013

CONNECTED TV HÄUSER RUND UM OPTIONEN FÜR MEDIEN- SMART-TV & Co ROBERT FAHLE 3. JULI 2013 CONNECTED TV OPTIONEN FÜR MEDIEN- HÄUSER RUND UM SMART-TV & Co ROBERT FAHLE 3. JULI 2013 1 RTL INTERACTIVE STRUKTUR DER MEDIENGRUPPE RTL DEUTSCHLAND Free-TV Sender New Media / Diversification Sales Production,

Mehr