s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2013

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2013"

Transkript

1 s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2013

2 Der Gewerbeimmobilienspiegel: gut informiert das Passende finden Egal, ob Sie eine neue Lagerhalle oder Produktionsstätte kaufen oder eine Bürofläche oder ein Ladenlokal mieten möchten: Auf unsere Spezialisten des ImmobilienCenters Gewerbeimmobilien können Sie bauen. Denn durch unsere Angebots- und Bedarfsanalyse, die Exposé-Erstellung und ein maßgeschneidertes Finanzierungsangebot profitieren Sie von der jahrzehntelangen Erfahrung und Kompetenz der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen. Wir kennen den Immobilienmarkt vor Ort. Wir verfügen zudem über ein enges Netzwerk aus Kontakten zu Handwerk, Industrie, Handel und Dienstleistern. Aber auch mit den Städten und Gemeinden und deren Wirtschaftsförderern stehen wir in Verbindung. So sind wir jederzeit in der Lage, die richtige Immobilie für Sie zu finden. Mit unserem aktualisierten Miet- und Kaufpreisspiegel für Gewerbeimmobilien bieten wir Ihnen zusätzlich Orientierung und verschaffen so Transparenz und Übersicht am gewerblichen Immobilienmarkt. Dafür haben wir wieder die aktuellen Mietpreiszahlen für Einzelhandels-, Büro- und Lagerflächen sowie die Preise für Gewerbegrundstücke ausgewertet und zusammengestellt. Nutzen Sie dieses Informationsangebot zu Ihrem Vorteil, denn mit der Kreissparkasse sind Sie immer gut beraten. Patrick Rosenberger Abteilungsleiter Immobilien 3

3 ImmobilienCenter Gewerbeimmobilien: unser Leistungsangebot Immobilien-Service n Angebotsanalyse (Verkauf/Vermietung) n Bedarfsanalyse (Kauf/Miete) n Beschaffung von Plänen und Unterlagen n Preisermittlung n Exposé-Erstellung inkl. Werbekonzeption n Anzeigenschaltung in Tages-, Fachzeitungen und im Internet n Objektbesichtigung mit Interessenten n Mitwirkung bei der Vorbereitung der notwendigen Verträge Informationsmanagement n Marktforschung (z. B. Konkurrenzanalyse, Marktpreisanalyse und Research) n Fachkongresse und Messen n Informationsaustausch (z. B. mit Baurechtsamt, Planungsamt, Denkmalschutzbehörde, Liegen - schaftsamt und Umweltamt) Fachbereichsübergreifende Beratung n Finanzierungsangebote n Leasingvergleichsrechnungen n Kapitalverwendungsanalysen n Existenzgründungsberatungen n Versicherungsangebote n Und vieles mehr Die in dieser Broschüre angegebenen Preise sind Richtwerte, die je nach Lage, Ausstattung und Zustand der Objekte variieren können. Die Angaben dienen lediglich als Orientierungshilfe. Für die genaue Markteinschätzung stehen Ihnen unsere Immobilienberater gerne zur Verfügung. Ihre Experten für Gewerbeimmobilien: Georg Jauß, Frank Pohlmann, Patrick Rosenberger (v. l.) 5

4 Landkreis Esslingen: Standort mit besten Perspektiven A 81 Heilbronn 60 km Karlsruhe 60 km Der Landkreis Esslingen in Zahlen Fläche 641 km 2 davon Landschaftsschutzgebiete 286 km 2 Bevölkerung (2012) Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte am Wohnort Arbeitslosenquote im Landkreis Esslingen (Juni 2013) 3,5 % Einzelhandelskaufkraft 2013 (Euro je Einwohner) GfK-Kaufkraft-Index 2012 (Deutschland = 100) 112,4 Übernachtungen im Landkreis (2012) Quelle: Statistisches Landesamt Baden-Württemberg / IHK Region Stuttgart Singen 150 km A 8 A 81 A 81 Stuttgart Leinfelden- Echterdingen Tübingen 13 km B27 Schlaitdorf Neckartenzlingen Altenriet B297 B10 Ostfildern Neuhausen Filderstadt Reutlingen 8 km Esslingen Denkendorf Unterensingen Wolfschlugen Aichtal Neckartailfingen Altdorf Bempflingen B312 A 8 Neckar Großbettlingen B313 Kohlberg Aichwald Lichtenwald Köngen Deizisau Oberboihingen Nürtingen Frickenhausen Neuffen Baltmannsweiler Altbach Plochingen Reichenbach B313 Fils Hochdorf Wernau Notzingen Wendlingen Beuren Kirchheim u.teck Göppingen 10 km Holzmaden Ohmden Dettingen u.teck Weilheim a.d.teck Owen B465 Erkenbrechtsweiler Bissingen a.d.teck Lenningen Neidlingen München 170 km 6 7

5 Dynamische Region im Herzen Baden-Württembergs Der Landkreis Esslingen liegt in der Region Stuttgart. Das Rückgrat der Wirtschaft bilden die Automobilund Maschinenbauindustrie sowie die Elektrotechnik. Längst haben sich aber auch Biotechnologiefirmen und führende Medienunternehmen angesiedelt. Lebensader der dynamischen Entwicklung ist die hervorragende Anbindung an die internationalen Verkehrsnetze zu Land, zu Wasser und in der Luft. In den 44 Städten und Gemeinden des Landkreises leben rund Menschen. Als Teil des Ballungsraums Stuttgart ist er im Westen dicht besiedelt und im Osten von einer fas zinierenden Landschaft geprägt. Mit dem Flughafen Stuttgart und der Neuen Messe liegen zwei Einrich tungen im Landkreis, deren Bedeu tung weit über die Landesgrenzen hinausstrahlt. Der Landkreis zeichnet sich außerdem durch ein reiches Kulturleben sowie ein dichtes Netz von Schulen, Hochschulen und Freizeiteinrichtungen aus. Nordrhein- Westfalen Rheinland- Pfalz Saarland Bremen Niedersachsen Hessen Schleswig- Holstein Stuttgart Baden- Württemberg Hamburg Mecklenburg- Vorpommern Sachsen- Anhalt Thüringen Bayern Brandenburg Berlin Sachsen Grund- und Gewerbesteuerhebesätze 2013 Gemeinde Grundsteuer A Grundsteuer B Gewerbesteuer Aichtal, Stadt Aichwald Altbach Altdorf Altenriet Baltmannsweiler Bempflingen Beuren Bissingen a. d. Teck Deizisau Denkendorf Dettingen u. Teck Erkenbrechtsweiler Esslingen a. N., Stadt Filderstadt, Stadt Frickenhausen Großbettlingen Hochdorf Holzmaden Kirchheim/Teck, Stadt Köngen Kohlberg Leinfelden-Echterdingen, Stadt Lenningen Lichtenwald Neckartailfingen Neckartenzlingen Neidlingen Neuffen, Stadt Neuhausen a. d. F Notzingen Nürtingen, Stadt Oberboihingen Ohmden Ostfildern, Stadt Owen, Stadt Plochingen Reichenbach a. d. Fils Schlaitdorf Unterensingen Weilheim a. d. Teck, Stadt Wendlingen (Neckar), Stadt Wernau (Neckar), Stadt Wolfschlugen Kreis-Durchschnitt Landesdurchschnitt Quelle: IHK Region Stuttgart 8 9

6 Gewerbegrundstücke Die Nachfrage nach Gewerbegrund - stücken ist im vergangenen Jahr an - gestiegen. Dies spiegelt sich auch in der erhöhten Anzahl der Grundstücks - verkäufe in vielen Kommunen wieder. Dennoch kann der Grundstücksmarkt als ausgeglichen bezeichnet werden. In nahezu allen Regionen des Land - kreises Esslingen sind Grundstücke zwischen m² und m² vor - handen. Die Ausweisung weiterer Gewerbe gebiete, z. B. Hegelesberg in Kirchheim/Teck, Großer Forst in Nürtingen und Echterdingen-Nord in Leinfelden-Echterdingen sind in Planung. Der Landkreis Esslingen verfügt unter anderem mit dem Flughafen Stuttgart und dem Neckarhafen in Plochingen über eine hervorragende Infrastruktur. Die Nähe zu großen internationalen Konzernen aus der Automobil- und Maschinenbau branche setzt weiterhin positive Impulse. Preise/m² für Gewerbegrundstücke * von bis Esslingen Deizisau/Altbach Plochingen/Wernau Köngen/Wendlingen Reichenbach/Hochdorf/Notzingen Ostfildern/Denkendorf/Neuhausen Filderstadt Leinfelden-Echterdingen Nürtingen Aichtal/Wolfschlugen Oberboihingen/Unterensingen Neckartenzlingen/Neckartailfingen Altenriet/Schlaitdorf Bempflingen/Großbettlingen/Altdorf Frickenhausen/Neuffen/Beuren Kohlberg/Erkenbrechtsweiler Kirchheim Dettingen/Owen Bissingen/Lenningen Weilheim/Holzmaden Neidlingen/Ohmden Schurwald * Gewerbliche Mischnutzung (Lager-, Produktionsflächen inkl. Büro- und Sozial räumen mit bis m² Grundstücksfläche) Die Nachfrage nach Gewerbegrundstücken ist angestiegen: Areal in Esslingen. Leinfelden-Echterdingen: Gewerbeliegenschaft mit Entwicklungspotenzial 10

7 Einzelhandelsflächen Große Nachfrage wenig Angebot! Dies kennzeichnet die Situation bei den Einzelhandelsflächen in den 1-A-Lagen der Großen Kreisstädte. Hierzu zählen in Esslingen die Bahnhofs-/Pliensaustraße sowie die Innere Brücke, in Kirchheim die Markt- sowie die Max-Eyth-Straße und in Nürtingen die Kirchstraße. Esslingen: Ladenflächen in der Fußgängerzone sind begehrt. Die große Nachfrage nach 1-A- Einzelhandelsflächen führte in den letzten Jahren zu deutlichen Preissteigerungen. Bei Ladenlokalen in 1-A-Lagen von Esslingen können Spitzenmieten bis ca. 60 Euro/m² erzielt werden. Nach wie vor gefragt sind auch werbewirksame Standorte für Fach - märkte an Verbindungs- und Aus - fallstraßen oder in unmittelbarer Nachbarschaft von bestehenden Fachmarktzentren. Voraussetzung ist eine ausreichende Anzahl von Stellplätzen. Mietpreise/m² für Einzelhandelsflächen* von bis Esslingen Kirchheim Nürtingen Filderstadt Leinfelden-Echterdingen In allen übrigen Städten ab Einwohner 7 16 In allen übrigen Gemeinden bis Einwohner 6 10 * 1-A-Lage mit gehobener Ausstattung, 100 bis 200 m² Verkaufsfläche Die große Nachfrage nach 1-A-Lagen führte auch in Kirchheim zu Preissteigerungen. 12

8 Büroflächen Aktuell ist der Markt für Büroflächen in den Innenstädten ausgeglichen. Zu den Nachfragern gehören ins - besondere Freiberufler, Ärzte und Dienstleistungsunternehmen. Allerdings mangelt es hier an Büro - flächen mit ausreichendem Parkplatz - angebot, sodass die Nutzer sehr oft auf den öffentlichen Nahverkehr oder innerstädtische Parkhäuser angewiesen sind. Dagegen besteht bei den Büroflächen in den Rand- und Gewerbegebieten noch ein Angebotsüberhang. Diese Standorte werden von Architekturund Ingenieurbüros oder Werbe - agenturen nachgefragt, die vor allem die gute und zügige Erreich barkeit und das ausreichende Parkplatzangebot für Mitarbeiter und Kunden schätzen. Mietpreise/m² für Büroflächen* Geschäfts-/Bürogebäude im Stadtzentrum von bis Esslingen 7,00 10,00 Filderstadt/Leinfelden-Echterdingen 7,00 9,50 Kirchheim/Nürtingen 6,50 8,00 Wendlingen/Köngen/Ostfildern 5,50 7,50 In allen übrigen Städten ab Einwohner 5,00 7,50 In allen übrigen Gemeinden bis Einwohner 4,00 7,00 * 100 bis 300 m² Nutzfläche Mietpreise/m 2 für Büroflächen* Büro/Gewerbeetage im Gewerbe-/Industriegebiet von bis Esslingen/Wendlingen 5,00 8,50 Filderstadt/Leinfelden-Echterdingen 6,50 8,50 Kirchheim/Nürtingen 4,00 7,50 * 200 bis 500 m 2 Nutzfläche Repräsentatives Bürogebäude in Kirchheims Gewerbegebiet: Vor allem Architektur-/Ingenieurbüros oder Werbeagenturen zieht es in Randlagen. Moderne Schulungsräume in Esslingen 14

9 Lager-/Produktionsflächen Besonders gefragte Standorte für Lagerund Produktionsflächen liegen nahe an den Bundesstraßen B 10 und B 313 so wie entlang der Bundes auto bahn A 8 und in der Nähe des Flughafens Stuttgart. Die gute Nachfrage nach Flächen zwischen 200 m² und 500 m² kommt über wiegend aus dem Handwerks - bereich. Mangels Angebot kann diese Nachfrage nicht immer sofort befriedigt werden. Größere Flächen ab 500 m² bis m² werden vor allem vom produzierenden Gewerbe nachgefragt. Die Anforder ungen der Lager-/Logistikbranche liegen in der Regel bei einer Nutzfläche von mehreren m². Bestands ge - bäude in dieser Größen ordnung sind im Kreis Esslingen jedoch selten zu finden. Die Preise bewegen sich weiterhin auf einem stabilen und moderaten Niveau. Mietpreise/m 2 für Lagerund Produktionsflächen * von bis Esslingen 3,50 5,50 Wendlingen 3,50 5,50 Nürtingen 3,00 4,50 Kirchheim 3,00 5,50 Leinfelden-Echterdingen/ Filderstadt/Ostfildern 4,00 6,00 Periphere Städte und Gemeinden 2,00 4,00 * 200 bis m² Nutzfläche Esslingen: Gewerbeareal mit vielseitigen Nutzungsmöglichkeiten Raum Weilheim: sanierte Gewerbeimmobilie nahe der A 8 16

10 Das Leistungsportfolio der Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen für Unternehmenskunden Welchen unternehmerischen oder privaten Bedarf Sie in finanzieller Hinsicht auch haben: Wir bieten Ihnen eine professionelle und vor allem individuelle Lösung auf höchstem Niveau. Sprechen Sie mit uns wir sind an Ihrer Seite. Beratungsleistungen n Beratung bei Finanzierungen n Vermögensmanagement-Beratung n Electronic-Banking-Beratung n Betriebswirtschaftliche Beratung n Existenzgründerberatung n Beratung bei der Unternehmensübergabe/-nachfolge n Immobilienberatung Dienstleistungen und Produkte n Finanzierungen: Klassische Finanzierungsformen Immobilienfinanzierung Leasing Öffentliche Fördermittel Factoring Bürgschaften und Garantien Branchenberichte Beteiligungskapital Mezzanine-Finanzierung n Vermögensmanagement: Vermögensanlage Vermögensverwaltung Private Altersvorsorge Steueroptimierende Anlagen Immobilien Wertpapiere/Investmentfonds n Risikomanagement: Innovative Zinsbegrenzung/Derivate Betriebliche Schadensversicherung (Haftung, Gebäude, Einrichtung, Maschinen) Warenkredit- und Kautionsversicherung Betriebliche Altersvorsorge n Zins- und Währungsmanagement: Maßgeschneiderte Strategien zur Steuerung von Zins- und Währungsrisiken Professionelle Marktinformationen Individuelle Betreuung vor, während und nach Abwicklung von Fremdwährungsgeschäften n Private Banking: Individuelle Vermögensbetreuung Ganzheitliche Finanzplanung n Immobilien: Vermittlung privater Immobilien Verkauf und Vermietung von gewerblichen Objekten, Umwidmung, Projektentwicklung n Electronic Banking (Beratung, Umsetzung und Betreuung in allen Fragen): Analyse des bisherigen Zahlungsverkehrs und der vorhandenen Technik Erarbeitung von Optimierungsansätzen Planung und Erarbeitung von individuellen Lösungen n Auslandsgeschäft: Länder- und Marktinformationen Internationales Netzwerk zur Begleitung ins Ausland Exportfinanzierung Internationaler Zahlungsverkehr Internationales Cash-Management Dokumentengeschäfte/Garantien Kredite und Geldanlagen in Fremdwährungen 18 19

11 Ihre Ansprechpartner rund um Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen: Georg Jauß Teamleiter Gewerbeimmobilien Telefon Frank Pohlmann Makler Gewerbeimmobilien Telefon Patrick Rosenberger Abteilungsleiter Immobilien Telefon Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße Esslingen KundenService: Telefon Telefax Stand: August 2013 Gedruckt auf umweltfreundlichem Papier.

s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2012

s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2012 s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2012 Der Gewerbeimmobilienspiegel: gut informiert das Passende finden Egal, ob Sie eine neue Lagerhalle

Mehr

Wohnimmobilien-Preisspiegel für den Landkreis Esslingen. Kaufpreis-Übersicht 2012

Wohnimmobilien-Preisspiegel für den Landkreis Esslingen. Kaufpreis-Übersicht 2012 Wohnimmobilien-Preisspiegel für den Landkreis Esslingen Kaufpreis-Übersicht 2012 Der Wohnimmobilien-Preisspiegel: aktuell und gut informiert! Unser Service für Immobilienverkäufer: Top-Leistungen plus

Mehr

Umsetzung Empfehlung vom Förderung Kindertagespflege durch die Städte und Gemeinden Stand: Oktober 2015

Umsetzung Empfehlung vom Förderung Kindertagespflege durch die Städte und Gemeinden Stand: Oktober 2015 Hinweis: Der Tageselternverein nimmt keine Haftung für die Inhalte der vorliegenden Aufstellung. Die Entscheidung bezüglich Art und Umfang der Gewährung einzelner Förderbestandteile obliegt der entsprechenden

Mehr

Umsetzung Empfehlung vom Förderung Kindertagespflege durch die Städte und Gemeinden Stand: November 2016

Umsetzung Empfehlung vom Förderung Kindertagespflege durch die Städte und Gemeinden Stand: November 2016 Hinweis: Der Tageselternverein nimmt keine Haftung für die Inhalte der vorliegenden Aufstellung. Die Entscheidung bezüglich Art und Umfang der Gewährung einzelner Förderbestandteile obliegt der entsprechenden

Mehr

s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2015

s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2015 s Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Gewerbeimmobilien im Landkreis Esslingen Miet- und Kaufpreisspiegel 2015 Der Gewerbeimmobilienspiegel: gut informiert das Passende finden Egal, ob Sie eine neue Lagerhalle

Mehr

Belegung möglich. erhebliche. Wohncontainer. Derzeit vermietet. Notunterbringung. Notunterbringung. Derzeit vermietet.

Belegung möglich. erhebliche. Wohncontainer. Derzeit vermietet. Notunterbringung. Notunterbringung. Derzeit vermietet. Landkreis Esslingen Aktenzeichen: 115.43:000022 Bd. 2 Bissingen, Hörnle 1 Bissingen, Rossweide 1 Standorte Art der Nutzung Belegung erfolgt Freizeitheim Freizeitheim ohne Umbaumaßnahmen Belegung möglich

Mehr

Hebesätze 2011 bis 2016 in der Region Stuttgart

Hebesätze 2011 bis 2016 in der Region Stuttgart Stuttgart, Stadtkreis 420 520 520 420 520 520 420 520 520 420 520 520 420 520 520 420 520 520 Kreis Böblingen: Aidlingen 340 330 330 340 330 330 355 345 345 355 345 345 355 345 345 370 380 380 Altdorf

Mehr

1. Wie hat sich die Anzahl der Straftaten im Landkreis Esslingen im Jahr 2014 gegenüber den Jahren 2013 und 2012 entwickelt?

1. Wie hat sich die Anzahl der Straftaten im Landkreis Esslingen im Jahr 2014 gegenüber den Jahren 2013 und 2012 entwickelt? Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 6667 25. 03. 2015 Kleine Anfrage des Abg. Thaddäus Kunzmann CDU und Antwort des Innenministeriums Einbrüche im Landkreis Esslingen Kleine Anfrage

Mehr

Entwicklungen der Klassen 4 und 5 im Landkreis Esslingen

Entwicklungen der Klassen 4 und 5 im Landkreis Esslingen Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 6501 19. 02. 2015 Kleine Anfrage des Abg. Thaddäus Kunzmann CDU und Antwort des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Entwicklungen der

Mehr

Stadt- und Landkreise

Stadt- und Landkreise Öffentliche Schulden Schulden der Kreise und Gemeinden in Baden-Württemberg Kreise, Regionen Kernhaushalte Eigenbetriebe Kernhaushalte Eigenbetriebe absolut je Einwohner Einwohner in 1.000 Euro in 1.000

Mehr

Übersicht: freie & besetzte FSJ- und BFD-Stellen

Übersicht: freie & besetzte FSJ- und BFD-Stellen Übersicht: freie & e FSJ- und BFD-Stellen JH / JE SSA / Kita / SBBZ = Jugendhaus / Jugendeinrichtung = Schulsozialarbeit / Ganztagesbetreuung = Kindertagesstätte / Kindergarten = Sonderpädagogische Bildungs-

Mehr

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen

Spielhallenkonzessionen Spielhallenstandorte Geldspielgeräte in Spielhallen Alte Bundesländer 1.377 von 1.385 Kommunen Stand: 01.01.2012 13.442 Spielhallenkonzessionen 8.205 Spielhallenstandorte 139.351 Geldspielgeräte in Spielhallen Einwohner pro Spielhallenstandort 2012 Schleswig-

Mehr

Ob Kauf oder Verkauf:

Ob Kauf oder Verkauf: www.ksk-es.de 2/2015 INFORMATIONEN UND TIPPS RUND UM DIE IMMOBILIE Mit Preisspiegel Immobiliensuche Aktuelle Immobilienangebote aus unserer Region Ab Seite 4 Smart Home Clever vernetzt Seite 8 Baufinanzierung

Mehr

Anlage 1. Angemessenheit der Kosten der Unterkunft ab Schlüssiges Konzept gemäß 22 SGB II/ 35 Abs. 2 SGB XII

Anlage 1. Angemessenheit der Kosten der Unterkunft ab Schlüssiges Konzept gemäß 22 SGB II/ 35 Abs. 2 SGB XII Anlage 1 Angemessenheit der Kosten der Unterkunft ab 01.01.2012 - Schlüssiges Konzept gemäß 22 SGB II/ 35 Abs. 2 SGB XII I. Allgemeines 2 Nach den genannten Vorschriften werden für Empfänger von ALG II

Mehr

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025

Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerungsentwicklung im Freistaat Sachsen 1990 bis 2025 Bevölkerung insgesamt in Tausend 5.000 4.800 4.600 4.400 4.200 4.000 3.800 3.600 3.400 3.200 Bevölkerungsfortschreibung - Ist-Zahlen Variante

Mehr

Papier und Pappe verarbeitende Industrie

Papier und Pappe verarbeitende Industrie Papier und Pappe verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 69.500 Beschäftigte. Zwei von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8,50 und 9,99. Alle anderen Gruppen liegen

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN BADEN- WÜRTTEMBERG HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜ RINGEN

Mehr

Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht

Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht 1.10.13 Nutzung pro Jahr [1000 m³/a; Efm o.r.] nach Land und Bestandesschicht Periode bzw. Jahr=2002-2012 ; Land Einheit Hauptbestand (auch Plenterwald) Unterstand Oberstand alle Bestandesschichten Baden-Württemberg

Mehr

Papier verarbeitende Industrie

Papier verarbeitende Industrie Papier verarbeitende Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 74.400 Beschäftigte. 3 von 91 Vergütungsgruppen liegen zwischen 8 und 8,50. Alle anderen Gruppen liegen darüber, 78 Gruppen

Mehr

Heilberufebetreuung. in der Sparkasse Regensburg. S Sparkasse. Regensburg

Heilberufebetreuung. in der Sparkasse Regensburg. S Sparkasse. Regensburg Heilberufebetreuung in der Sparkasse Wir sind Ihr starker Partner für finanzielles Wohlbefinden ohne Risiken und Nebenwirkungen. Von A wie Apotheker bis Z wie Zahnarzt Mit uns profitieren Sie von gesunden

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Evangelische in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN SCHLESWIG- HOLSTEIN HESSEN HAMBURG NIEDERSACHSEN THÜ RINGEN SACHSEN- ANHALT MECKLENBURG-

Mehr

Änderungen vorbehalten Sollten Sie an Sonderveröffentlichungen anderer Orte interessiert sein, senden wir Ihnen diese gerne zu.

Änderungen vorbehalten Sollten Sie an Sonderveröffentlichungen anderer Orte interessiert sein, senden wir Ihnen diese gerne zu. Oberboihingen 11 Gemeinde im Blickpunkt Mein liebenswertes Oberboihingen 16 Grill- und Biergartenzeit 22 Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht 29 Fahr nicht fort, kauf im Ort Tag des Handwerks Kirbe

Mehr

Veranstaltungskalender für den Landkreis Esslingen. Veranstaltungen 2015

Veranstaltungskalender für den Landkreis Esslingen. Veranstaltungen 2015 Veranstaltungskalender für den Landkreis Esslingen Veranstaltungen 2015 Veranstaltungen im Landkreis Esslingen 2015 1 Januar 17. Januar Altbach: Faschingsumzug mit anschl. Hallenfasching Filderstadt: Bonländer

Mehr

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00%

Auswertung. Fachabteilung Entwicklung 1991 bis 2003 Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Bundesrepublik gesamt Anzahl der Kinderabteilungen Kinderheilkunde -14,09% Kinderchirurgie -29,29% Kinder- und Jugendpsychiatrie 5,35% Gesamt -13,00% Anzahl der Kinderbetten Kinderheilkunde -32,43% - davon

Mehr

Gruppen 2016 Bezirk D

Gruppen 2016 Bezirk D Seite: 1 001 Herren - St. A 1. TA TSCH Esslingen 2. TC Hochdorf-Reichenbach 3. TC Dettingen / Erms 2 4. TC Albershausen 5. TC Neuhausen 20400 20410 20394 20224 20431 002 Herren - St. B 1. TV Reutlingen

Mehr

Unsere Angebote für Schulen

Unsere Angebote für Schulen 1 Unsere Angebote für Schulen 2 Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Bildung ist Zukunft! Als Lehrkräfte helfen Sie Ihren Schülerinnen und Schülern, sich optimal auf diese Zukunft vorzubereiten. Die Kreissparkasse

Mehr

Unsere Angebote für Schulen

Unsere Angebote für Schulen 1 Unsere Angebote für Schulen Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Bildung ist Zukunft! Als Lehrkräfte helfen Sie Ihren Schülerinnen und Schülern, sich optimal auf diese Zukunft vorzubereiten. Die Kreissparkasse

Mehr

BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS MAX PLANCK 17. Erkrath. www.maxplanck17.de

BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS MAX PLANCK 17. Erkrath. www.maxplanck17.de BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS MAX PLANCK 17 Erkrath www.maxplanck17.de 2 Die Immobilie im Überblick Lage Bundesland Nordrhein Westfalen PLZ, Stadt 40699 Erkrath Straße Max-Planck-Str. 17 Art der Lage Gewerbegebiet

Mehr

Grünschnittsammelstellen und Kompostierungsanlagen im Landkreis Esslingen

Grünschnittsammelstellen und Kompostierungsanlagen im Landkreis Esslingen Grünschnittsammelstellen und Kompostierungsanlagen im Landkreis Esslingen Kompostierungsanlage Entsorgungsstation Grünschnitt- Kompostwerk Oberaichen Musberg Unteraichen Altenriet LEINFELDEN- B27 -ECHTERDINGEN

Mehr

Leistungsbeschreibung für die Familienentlastenden Dienste im Landkreis Esslingen

Leistungsbeschreibung für die Familienentlastenden Dienste im Landkreis Esslingen Leistungsbeschreibung für die Familienentlastenden Dienste im Landkreis Esslingen Träger: Familienentlastender Dienst Esslingen Lebenshilfe Esslingen e.v. Flandernstraße 49 73732 Esslingen Tel.: 0711/937888-13

Mehr

Jahresbericht Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung. Handlungsfelder Kennzahlen Tabellen und Grafiken. Anlage 1 zu Vorlage 145/2014

Jahresbericht Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung. Handlungsfelder Kennzahlen Tabellen und Grafiken. Anlage 1 zu Vorlage 145/2014 Anlage 1 zu Vorlage 145/2014 Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung Jahresbericht 2013 Handlungsfelder Kennzahlen Tabellen und Grafiken Landratsamt Esslingen Amt für besondere Hilfen Pulverw

Mehr

1.4.1 Sterblichkeit in Ost- und Westdeutschland

1.4.1 Sterblichkeit in Ost- und Westdeutschland 1.4.1 in Ost- und Westdeutschland Die ist im Osten noch stärker gesunken als im Westen. Die Gesamtsterblichkeit ist in Deutschland zwischen 1990 und 2004 bei Frauen und Männern deutlich zurückgegangen

Mehr

Chemische Industrie. Tarifliche Grundvergütungen. Tarifbereich. Kündigungstermin. Zahl der Vergütungsgruppen nach Vergütungshöhe *

Chemische Industrie. Tarifliche Grundvergütungen. Tarifbereich. Kündigungstermin. Zahl der Vergütungsgruppen nach Vergütungshöhe * Chemische Industrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 530.000 Beschäftigte. Es handelt sich um eine Branche mit durchweg hohen Tarifvergütungen. Alle Entgeltgruppen liegen im Bereich von

Mehr

LG Neckar-Erms-Aich 8102 Abteilungsleiter LA Peter Koch Altdorf. LG Filder 8101 Abteilungsleiter LA Klaus Rehe Filderstadt

LG Neckar-Erms-Aich 8102 Abteilungsleiter LA Peter Koch Altdorf. LG Filder 8101 Abteilungsleiter LA Klaus Rehe Filderstadt LG Filder 8101 Klaus Rehe Rainer Busch www.lg-filder.de LG Neckar-Erms-Aich 8102 Peter Koch 72655 Altdorf www.lg-neckar-erms.de LG Teck 8103 Martin Moll LG Esslingen 8104 Helmut Seiter www.lg-teck.de LG

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28.

Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28. Änderungstarifvertrag Nr. 5 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 28. März 2015 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertreten

Mehr

Rein in den Neckar. Wo fließt denn unser Abwasser hin? Zweckverband Gruppenklärwerk Wendlingen am Neckar

Rein in den Neckar. Wo fließt denn unser Abwasser hin? Zweckverband Gruppenklärwerk Wendlingen am Neckar Zweckverband Gruppenklärwerk Wendlingen am Neckar Ein kommunales Unternehmen für den Umweltschutz Wo fließt denn unser Abwasser hin? Rein in den Neckar. Das GWK hat die Aufgabe, das aus der Ortskanalisation

Mehr

Metall- und Elektroindustrie

Metall- und Elektroindustrie Metall- und Elektroindustrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund,4 Mio. Beschäftigte. Alle Entgeltgruppen liegen im Bereich von 0 und darüber. Tarifliche Grundvergütungen Tarifbereich Fachlich

Mehr

RL GMBH IMMOBILIEN WÖRL. - die Immobilienberater. Marktbericht 2015/16. Immobilien Wörl

RL GMBH IMMOBILIEN WÖRL. - die Immobilienberater. Marktbericht 2015/16. Immobilien Wörl Immobilien Wörl - die Immobilienberater. Marktbericht 2015/16. Karlsberg 8 85221 Dachau Telefon 08131. 6166-0 www.immowoerl.de Marktbericht Gewerbeimmobilien 2015/16 Immobilien Wörl Erneut gibt Immobilien

Mehr

Tabelle 1: Verständnis der Bezeichnung "alkoholfreies Bier" Manche Lebensmittel werben mit dem Hinweis, dass ein Stoff nicht in dem Produkt enthalten ist (zum Beispiel "frei von..." oder "ohne..."). Bitte

Mehr

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung

reguläre Ausbildungsdauer verkürzte Ausbildungsdauer Ausbildungsverträge insgesamt Veränderung Zuständigkeitsbereich Veränderung Veränderung Schleswig-Holstein in Schleswig-Holstein Industrie und Handel 9.826 10.269 443 4,5 1.129 1.074-55 -4,9 10.955 11.343 388 3,5 Handwerk 5.675 5.687 12 0,2 1.301 1.301 0 0,0 6.976 6.988 12 0,2 Öffentlicher

Mehr

Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter Stellen und Maßnahmen im stationären Bereich - Stand:

Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter Stellen und Maßnahmen im stationären Bereich - Stand: Förderung der Weiterbildung in der Allgemeinmedizin 1999/2000: Anzahl registrierter und im stationären Bereich - Stand: 31.03.2002 - Jahr 1999 1999 1999 2000 2000 2000 Bundesland Baden-Württemberg 203

Mehr

Checken Sie bei uns ein

Checken Sie bei uns ein Checken Sie bei uns ein Checken Sie bei uns ein: Im NORDPORT, dem Büro- und Gewerbestandort mit internationaler Anbindung direkt am Hamburg Airport. Mit dem NORDPORT wächst in Norderstedt einer der Top-Büro-

Mehr

Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 1.

Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 1. Änderungstarifvertrag Nr. 1 zum Tarifvertrag über die Arbeitsbedingungen der Personenkraftwagenfahrer der Länder (Pkw-Fahrer-TV-L) vom 1. März 2009 Zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder, vertreten

Mehr

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern

Die Evangelische Kirche in Deutschland Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern Die Gliedkirchen und ihre Lage in den Bundesländern SCHLESWIG- HOLSTEIN MECKLENBURG- VORPOMMERN NORDRHEIN- WESTFALEN BREMEN BADEN- WÜRTTEMBERG Ku rhesse n- HAMBURG NIEDERSACHSEN SACHSEN- ANHALT THÜRINGEN

Mehr

Wegweiser öffentliche Dienstleister im Landkreis Esslingen. Wegweiser

Wegweiser öffentliche Dienstleister im Landkreis Esslingen. Wegweiser Wegweiser öffentliche Dienstleister im Landkreis Esslingen Wegweiser Vorwort Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, wo finden Sie den richtigen Ansprechpartner, im Rathaus oder im Landratsamt? Mit diesem

Mehr

Bedarf an seniorengerechten Wohnungen in Deutschland

Bedarf an seniorengerechten Wohnungen in Deutschland Bedarf an seniorengerechten Wohnungen in Deutschland Entwicklung der Einwohnerzahl Deutschlands bis 2060 84 Mio. Personen 82 80 78 76 74 72 70 68 66 Variante1-W1 Variante 2 - W2 64 62 60 2010 2015 2020

Mehr

MIT ENERGIE ZUM ERFOLG

MIT ENERGIE ZUM ERFOLG Ein Objekt der Ein Unternehmen der EnBW Senergi Immobilien GmbH Durlacher Allee 93, 76131 Karlsruhe Telefon 07 21/6 31 45 16 e-mail: info@senergi.com München Stand 09/02 Die dargestellten Illustrationen

Mehr

BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS MAX PLANCK 17. Erkrath. www.berlinovo.de

BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS MAX PLANCK 17. Erkrath. www.berlinovo.de BÜRO- UND GESCHÄFTSHAUS MAX PLANCK 17 Erkrath www.berlinovo.de 2 Die Immobilie im Überblick Lage Bundesland Nordrhein Westfalen PLZ, Stadt 40699 Erkrath Straße Max-Planck-Str. 17 Art der Lage Gewerbegebiet

Mehr

Büro- und Lagerflächen Im Gewerbegebiet Rüblinghausen-Friedrichsthal-Saßmicke in Olpe

Büro- und Lagerflächen Im Gewerbegebiet Rüblinghausen-Friedrichsthal-Saßmicke in Olpe Büro- und Lagerflächen Im Gewerbegebiet Rüblinghausen-Friedrichsthal-Saßmicke in Olpe In der Trift 45 in 57462 Olpe Büro- und Hallenflächen In der Trift 45 57462 Olpe Stand: 281114 Seite 1 von 13 Eckdaten

Mehr

HCK Wohnimmobilien AG

HCK Wohnimmobilien AG HCK Wohnimmobilien AG Die HCK Wohnimmobilien AG ist seit über 20 Jahren auf dem Immobilienmarkt tätig. Die Geschäftstätigkeit der HCK Wohnimmobilien AG umfasst die Entwicklung und Projektierung von Grundstücken

Mehr

1. Wie viele Betriebe, die ökologische Landwirtschaft betreiben, gibt es im Landkreis Esslingen und auf welcher Gemarkung liegen sie?

1. Wie viele Betriebe, die ökologische Landwirtschaft betreiben, gibt es im Landkreis Esslingen und auf welcher Gemarkung liegen sie? Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 689 6. 11. 214 Kleine Anfrage der Abg. Andrea Lindlohr GRÜNE und Antwort des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Entwicklung

Mehr

nah, fern und...ganz weit!

nah, fern und...ganz weit! TRANSPORTE- nah, fern und...ganz weit! Vorstellung unseres Unternehmens Transporte- & Personaldienstleistungen Sehr geehrte Damen und Herren, Bewegung bedeutet Innovation, Fortschritt, aber auch Vertrauenssache

Mehr

Gemeindebezogener Fahrplan LENNINGEN

Gemeindebezogener Fahrplan LENNINGEN Gemeindebezogener Fahrplan LENNINGEN - Gültig vom 1.1.2017-9.12.2017 - ------------------------------------------------------------------------------ einfach herausreißen und aufbewahren ----------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Büromarktstudie Region Stuttgart 2006/2007

Büromarktstudie Region Stuttgart 2006/2007 Büromarktstudie Region Stuttgart 2006/2007 Kurzfassung Eine Gemeinschaftsstudie von research analyse consulting Auftraggeber Region Stuttgart Auftraggeber Landeshauptstadt Stuttgart Begriffserläuterung

Mehr

Gewerbemieten im Kammerbezirk Dresden

Gewerbemieten im Kammerbezirk Dresden Gewerbemieten im Kammerbezirk Dresden Büros Lagerflächen Läden Praxen Werkstätten usw. Ausgabe 2014 Bild: Thorben Wengert pixelio.de Herausgeber: Industrie- und Handelskammer Dresden Langer Weg 4 01239

Mehr

BARMER GEK Report Krankenhaus 2016

BARMER GEK Report Krankenhaus 2016 BARMER GEK Report Krankenhaus 2016 Infografiken Infografik 1 Fallzahl auf hohem Niveau stabil Infografik 2 Verweildauer wird nicht mehr kürzer Infografik 3 In Thüringen kostet der KH-Aufenthalt am meisten

Mehr

5. Welche Brückenbauwerke im Landkreis Esslingen unterliegen der Baulast des Landes Baden-Württemberg?

5. Welche Brückenbauwerke im Landkreis Esslingen unterliegen der Baulast des Landes Baden-Württemberg? Landtag von Baden-Württemberg 15. Wahlperiode Drucksache 15 / 4236 24. 10. 2013 Kleine Anfrage des Abg. Andreas Deuschle CDU und Antwort des Ministeriums für Verkehr und Infrastruktur Brückensanierung

Mehr

Veolia Wasser GmbH Unternehmenspräsentation

Veolia Wasser GmbH Unternehmenspräsentation Veolia Wasser GmbH Unternehmenspräsentation Jena 20.11.2008 Kennzahlen und Aktivitäten der Unternehmensgruppe 2007 Veolia Environnement ist heute ein weltweit führender Umweltdienstleister Umsatz: 32,628

Mehr

Der demografische Wandel verändert Baden-Württemberg

Der demografische Wandel verändert Baden-Württemberg Der demografische Wandel verändert Ivar Cornelius Bevölkerungszu- und -abnahme in den Ländern Deutschlands 31.12.199 bis 31.12. 24 *) - 13, 2-9, 8-9, 8-1, 6 Bayern Niedersachsen Rheinland-Pfalz Schleswig-Holstein

Mehr

- Öffentlich - 2. Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung Fallzahlen und Ausgaben 2010 im Landesvergleich

- Öffentlich - 2. Eingliederungshilfe für Menschen mit Behinderung Fallzahlen und Ausgaben 2010 im Landesvergleich Landkreis Esslingen Kurzprotokoll 22.11.2011 Mitglieder des Kreistags und des Sozialausschusses des Landkreises Esslingen Kurzprotokoll über die Sitzung des Sozialausschusses vom 17.11.2011 - Öffentlich

Mehr

KUNDENINFORMATION. Ihr persönliches Fuhrparkmanagement. Fleetcar + Service Community

KUNDENINFORMATION. Ihr persönliches Fuhrparkmanagement. Fleetcar + Service Community Fleetcar + Service Community KUNDENINFORMATION Ihr persönliches Fuhrparkmanagement. Großkunden-Leistungszentren des Volkswagen Konzerns flächendeckend vernetzt in Deutschland. cartogis, 2006 F+SC Fleetcar

Mehr

Das Unternehmen. Auf den folgenden Seiten sind Sie eingeladen, einen Einblick in unsere Arbeit zu gewinnen.

Das Unternehmen. Auf den folgenden Seiten sind Sie eingeladen, einen Einblick in unsere Arbeit zu gewinnen. Das Unternehmen Die inhabergeführte Sohr-Promotion mit Sitz in München wurde 2004 von Michael Sohr gegründet und arbeitet mit einem Pool von rund 5.600 freien Mitarbeitern. In zahlreichen Projekten konnte

Mehr

Thüringer Landesamt für Statistik

Thüringer Landesamt für Statistik Thüringer Landesamt für Statistik Pressemitteilung 035/2011 Erfurt, 31. Januar 2011 Arbeitnehmerentgelt 2009: Steigerung der Lohnkosten kompensiert Beschäftigungsabbau Das in Thüringen geleistete Arbeitnehmerentgelt

Mehr

17. Sitzung Offensive Mittelstand 30. April 2013 Berlin

17. Sitzung Offensive Mittelstand 30. April 2013 Berlin 17. Sitzung Offensive Mittelstand 30. April 2013 Berlin Seite 1 Top 9: Strategie der Steuerberater für KMU Überblick: I. Wer sind wir? II. Wie ist unsere Beziehung zum Mittelstand? III. Wie erreichen wir

Mehr

Tabelle D Wirtschaftskraft: Übersicht über die Kennziffern

Tabelle D Wirtschaftskraft: Übersicht über die Kennziffern Tabelle D Wirtschaftskraft: Übersicht über die Kennziffern BMNr Kennziffer Einheit Jahr Min/Max Städtevergleiche D-A-01 Bruttoinlandsprodukt (in jeweiligen Preisen) Euro/EW 1995/2005 D-B-01 Entwicklung

Mehr

Wohnorte der Berufseinpendler nach Sindelfingen 2011

Wohnorte der Berufseinpendler nach Sindelfingen 2011 Wohnorte der Berufseinpendler nach Sindelfingen 2011 Wohnort Zahl der Pendler Aichtal, Stadt 85 Aichwald 35 Aidlingen 1.092 Albershausen 13 Albstadt, Stadt 37 Alpirsbach, Stadt 10 Altbach 29 Altdorf 391

Mehr

Situation der Erziehungs- und Familienberatung in Sachsen-Anhalt im Vergleich zum Bundesdurchschnitt. Stand:

Situation der Erziehungs- und Familienberatung in Sachsen-Anhalt im Vergleich zum Bundesdurchschnitt. Stand: Situation der Erziehungs- und Familienberatung in Sachsen-Anhalt im Vergleich zum Bundesdurchschnitt Stand: 31.12. Einwohner pro Beratungsstelle Bevölkerung zum 31.12. für Erziehungsberatun g pro Einrichtung

Mehr

Region Heilbronn-Franken für das Jahr 2012. Büroflächen, Produktionsräume, Ladenlokale, Lagerflächen und PKW-Stellplätze

Region Heilbronn-Franken für das Jahr 2012. Büroflächen, Produktionsräume, Ladenlokale, Lagerflächen und PKW-Stellplätze Region Heilbronn-Franken für das Jahr 2012 Büroflächen,, Ladenlokale, rflächen und PKW- Region Heilbronn-Franken für das Jahr 2012 Büroflächen,, Ladenlokale, rflächen und PKW- Durch einen Klick auf eine

Mehr

PORTAL ZUR HAUSHALTSSTEUERUNG.DE. KOMMUNALSTEUEREINNAHMEN 2012 Eine Analyse HAUSHALTS- UND FINANZWIRTSCHAFT. Dr. Marc Gnädinger, Andreas Burth

PORTAL ZUR HAUSHALTSSTEUERUNG.DE. KOMMUNALSTEUEREINNAHMEN 2012 Eine Analyse HAUSHALTS- UND FINANZWIRTSCHAFT. Dr. Marc Gnädinger, Andreas Burth PORTAL ZUR KOMMUNALSTEUEREINNAHMEN 2012 Eine Analyse HAUSHALTS- UND FINANZWIRTSCHAFT Dr. Marc Gnädinger, Andreas Burth HAUSHALTSSTEUERUNG.DE 18. August 2013, Trebur Einordnung kommunaler Steuern (netto)

Mehr

Mietspiegel Gewerbeimmobilien 2008/2009. Immobilien Sparkasse Die Nr. 1 in der Region. Pforzheim, Enzkreis, Kreis Calw

Mietspiegel Gewerbeimmobilien 2008/2009. Immobilien Sparkasse Die Nr. 1 in der Region. Pforzheim, Enzkreis, Kreis Calw Immobilien Sparkasse Die Nr. 1 in der Region Mietspiegel Gewerbeimmobilien Pforzheim, Enzkreis, Kreis Calw 2008/2009 1 Mietspiegel 2008/2009 für Gewerbeimmobilien in der Region Aufgrund unserer engen Zusammenarbeit

Mehr

https://www.l-bank.de/lbank/inhalt/nav/foerderungen-und-finanzierung...

https://www.l-bank.de/lbank/inhalt/nav/foerderungen-und-finanzierung... 1 von 7 11.05.2014 17:37 Zurück Sie sind hier: Startseite Förderungen und Finanzierungen Fachliche Hintergrundinformationen Wissenswertes zur Wohnraumförderung Gebietskategorien In der nachfolgenden Liste

Mehr

Factsheet. Kinderarmut. Kinder im SGB-II-Bezug 14,3 14,7. Deutschland 19,3 17,0. Berlin. Brandenburg 20,1 16,9 12,4 13,2. Sachsen.

Factsheet. Kinderarmut. Kinder im SGB-II-Bezug 14,3 14,7. Deutschland 19,3 17,0. Berlin. Brandenburg 20,1 16,9 12,4 13,2. Sachsen. Factsheet Baden-Württemberg Kinderarmut Kinder im SGB-II-Bezug ABBILDUNG 1 Anteil der Kinder unter 18 Jahren in Familien im 2011 2015 Nordrhein-Westfalen 15,0 17,6 Saarland 28,8 31,6 Bremen 10,7 11,5 Rheinland-

Mehr

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt

Gehaltsatlas 2014 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt ein Unternehmen von Gehaltsatlas 0 Eine Studie über den Zusammenhang von Regionen und Gehalt Seite /9 Wie wirken sich geografische Regionen auf das Gehalt aus? Welche regionalen Unterschiede gibt es zwischen

Mehr

Schloßstraße 20 Büro- und Geschäftshaus in Berlin-Steglitz. Einzelhandelsflächen

Schloßstraße 20 Büro- und Geschäftshaus in Berlin-Steglitz. Einzelhandelsflächen Schloßstraße 20 Büro- und Geschäftshaus in Berlin-Steglitz Einzelhandelsflächen Schloßstraße 20 dominante Ecklage, hohe Visibility Schloßstraße 20, Berlin-Steglitz Büroflächen Sept 2009 2 Schloßstraße

Mehr

Metall- und Elektroindustrie

Metall- und Elektroindustrie Metall- und Elektroindustrie In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund,5 Mio. Beschäftigte. Alle Entgeltgruppen liegen im Bereich von 0-4,99 oder darüber. 5 Gruppen ( %) sogar im Bereich ab 5.

Mehr

Gut für den Landkreis.

Gut für den Landkreis. Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen Bahnhofstraße 8 73728 Esslingen KundenService: Telefon 0711 398-5000 Telefax 0711 398-5100 kundenservice@ksk-es.de www.ksk-es.de Haben Sie Fragen zu unserem gesellschaftlichen

Mehr

IBEDA AKADEMIE. Marktorientierung und Vertrieb Maklertätigkeit. für Gepr. Immobilienfachwirte/innen

IBEDA AKADEMIE. Marktorientierung und Vertrieb Maklertätigkeit. für Gepr. Immobilienfachwirte/innen IBEDA AKADEMIE Marktorientierung und Vertrieb Maklertätigkeit für Gepr. Immobilienfachwirte/innen Vorstellung Werner Berghaus Herausgeber IMMOBILIEN PROFI seit 1997 Geschäftsführer inmedia Verlag seit

Mehr

Strukturdaten Fläche: 30.546 km 2 Einwohner: 5.927.721 Bevölkerungsdichte: 194 Einwohner/km 2 Verkehrsunternehmen: 43

Strukturdaten Fläche: 30.546 km 2 Einwohner: 5.927.721 Bevölkerungsdichte: 194 Einwohner/km 2 Verkehrsunternehmen: 43 Strukturdaten Strukturdaten... 1 Demografie... 1 Bevölkerung... 2 Schülerzahlen... 3 Studierende... 4 Arbeitsmarkt... 4 Berufspendler... 5 Tourismus... 6 Redaktionsschluss: 20. November 2015 Strukturdaten

Mehr

Mit Behinderung selbstbestimmt leben.

Mit Behinderung selbstbestimmt leben. Mit Behinderung selbstbestimmt leben. Leichte Sprache Das Trägerübergreifende Persönliche Budget für Menschen mit Behinderungen deutscher paritätischer wohlfahrtsverband gesamtverband e. V. www.paritaet.org

Mehr

Maler- und Lackiererhandwerk

Maler- und Lackiererhandwerk Maler- und Lackiererhandwerk In den ausgewerteten Tarifbereichen arbeiten rund 115.300 Beschäftigte. Die untersten Lohngruppen liegen fast ausschließlich unterhalb von 10, in einem neuen Bundesland unterhalb

Mehr

Marktüberwachung nach EnVKG Ergebnisse der DUH-Umfrage vom 26. Mai 2014 (Stand 12. August 2014) auf der Basis der LUIG

Marktüberwachung nach EnVKG Ergebnisse der DUH-Umfrage vom 26. Mai 2014 (Stand 12. August 2014) auf der Basis der LUIG Grüne Karte Hessen Hessisches Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Hessische Eichdirektion (HED) 86 Betriebe / 46 Beanstandungen 371 Produkttests / 98 fehlerhafte 107 Betriebe / 39 Beanstandungen

Mehr

Ressourceneffizienz als Aufgabe des Betriebsrats?

Ressourceneffizienz als Aufgabe des Betriebsrats? Ressourceneffizienz als Aufgabe des Betriebsrats? Bernd Jojade 15. Oktober 2012 Gliederung > Windwärts Energie GmbH > Realisierte Projekte > Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Zahlen > Nachhaltige Unternehmenspolitik

Mehr

Land Hamburg. Der Arbeitsmarkt im Februar 2016

Land Hamburg. Der Arbeitsmarkt im Februar 2016 Land Hamburg Der Arbeitsmarkt im 2016 Entwicklung der Arbeitslosigkeit im Land Hamburg Der Arbeits- und Ausbildungsmarkt im Land Hamburg im 2016, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Arbeitslosigkeit Bestand

Mehr

Situation der Pflegeeinrichtungen im Landkreis Esslingen

Situation der Pflegeeinrichtungen im Landkreis Esslingen Landtag von Baden-Württemberg 16. Wahlperiode Drucksache 16 / 683 30. 09. 2016 Kleine Anfrage des Abg. Andreas Deuschle CDU und Antwort des Ministeriums für Soziales und Integration Situation der Pflegeeinrichtungen

Mehr

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 16.06.16

Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 16.06.16 Standortportal Bayern PDF Export Erstellt am: 16.06.16 Dieses Dokument wurde automatisch generiert aus den Onlineinhalten von www.sisby.de Seite 1 von 5 Standortprofil: Landkreis Amberg-Sulzbach Ein Sprungbrett

Mehr

Gewerblicher Mietpreisspiegel der SIHK zu Hagen

Gewerblicher Mietpreisspiegel der SIHK zu Hagen Gewerblicher Mietpreisspiegel der SIHK zu Hagen Umfragergebnisse 2010 Hagen, September 2010 Südwestfälische Industrie- und Handelskammer zu Hagen Bahnhofstraße 18, 58095 Hagen Postfach 42 65, 58085 Hagen

Mehr

Herzlich Willkommen. Perspektive 50 plus 6 Jahre Jobs für best!agers in Frankfurt am Main

Herzlich Willkommen. Perspektive 50 plus 6 Jahre Jobs für best!agers in Frankfurt am Main Herzlich Willkommen Perspektive 50 plus 6 Jahre in Frankfurt am Main Perspektive 50plus Beschäftigungspakte für Ältere in den Regionen ist ein Programm des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales zur

Mehr

Moderne Büro-, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig - An der B1 / Flughafennähe

Moderne Büro-, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig - An der B1 / Flughafennähe Verkaufsangebot Moderne Büro, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig An der B1 / Flughafennähe Wickede Freundlieb Immobilien Management GmbH und Co. KG Hörder Burgstraße 15, 44263 Dortmund Hörde Tel.: 0231

Mehr

Schurwalds, des Albvorlands, der Schwäbischen Alb, der Filder und des Schönbuchs.

Schurwalds, des Albvorlands, der Schwäbischen Alb, der Filder und des Schönbuchs. KURZBESCHREIBUNG DES ES 1 Der heutige Landkreis Esslingen ist zum 01.01.1973 durch die Vereinigung der früheren Landkreise Esslingen und Nürtingen entstanden. Dabei wurde allerdings die früher zum Landkreis

Mehr

Arbeitsmarkt Bayern November 2015

Arbeitsmarkt Bayern November 2015 Arbeitsmarkt Bayern 12,0 Arbeitslosigkeit im Arbeitslosenquote in % 10,0 8,0 6,0 4,0 2,0 3,3 5,4 6,0 8,5 0,0 Bayern Alte Länder Deutschland Neue Länder Inhaltsübersicht Seite Seite Entwicklung der Arbeitslosen

Mehr

Arbeitsmarkt Bayern Juli 2015

Arbeitsmarkt Bayern Juli 2015 Arbeitsmarkt Bayern 12,0 Arbeitslosigkeit im Arbeitslosenquote in % 10,0 8,0 6,0 4,0 2,0 3,4 5,7 6,3 9,0 0,0 Bayern Alte Länder Deutschland Neue Länder Inhaltsübersicht Seite Seite Entwicklung der Arbeitslosen

Mehr

Berichte zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für die BKK advita

Berichte zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für die BKK advita Berichte zur versichertenbezogenen Qualitätssicherung für die BKK advita Name Dienstleisters Name der Krankenkasse 4sigma GmbH BKK advita Indikationsbereich Räumlicher Geltungsbereich Asthma bronchiale

Mehr

Konjunktur aktuell. Bruttoinlandsprodukt in den Bundesländern (preisbereinigt) Entwicklung im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 in %

Konjunktur aktuell. Bruttoinlandsprodukt in den Bundesländern (preisbereinigt) Entwicklung im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 in % Bruttoinlandsprodukt in den Bundesländern (preisbereinigt) Entwicklung im 1. Halbjahr 2016 gegenüber dem 1. Halbjahr 2015 in % Bayern 3,3 Bremen 3,1 Brandenburg 2,9 Berlin Sachsen 2,5 2,6 Baden-Würtemberg

Mehr

Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75

Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75 KM 6, Versicherte nach dem Alter und KV-Bezirken 2009 Bund Mitglieder nach KV-Bezirk 1-25 Familienangehörige nach KV-Bezirk 26-50 Versicherte nach KV-Bezirk 51-75 Bund Mitglieder nach Alter 76-93 Familienangehörige

Mehr

Exposé. Büroflächen Landshuter Allee München

Exposé. Büroflächen Landshuter Allee München Exposé Büroflächen Landshuter Allee München B2R Die Lage KTR: 20071 DIV 33, Landshuter Allee 8-10, 80637 München Landshuter Allee 8-10, 80637 München Objektstandort in München Neuhausen Rotkreuz Platz

Mehr

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT IN DER KINDER- UND JUGENDHILFE ENTWICKLUNG DER JUGENDHILFERECHTLICHEN ZUSTÄNDIGKEITEN FÜR

Mehr

Hausratversicherungen und Einbruchshäufigkeit 2014 & 2015

Hausratversicherungen und Einbruchshäufigkeit 2014 & 2015 Hausratversicherungen und Einbruchshäufigkeit 2014 & 2015 nach Wohnort, Wohnungsgröße und Versicherungsbeitrag Mai 2016 CHECK24 2016 Agenda 1 Zusammenfassung 2 Methodik 3 Hausratversicherung und Einbruchshäufigkeit

Mehr

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT

SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT Institut für Sozialpädagogische Forschung Mainz ggmbh (ism) SERVICESTELLE UMF: QUALIFIZIERUNG UND NETZWERKARBEIT IN DER KINDER- UND JUGENDHILFE ENTWICKLUNG DER JUGENDHILFERECHTLICHEN ZUSTÄNDIGKEITEN FÜR

Mehr

Arbeitsmarkt in Zahlen. Beschäftigungsstatistik. Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 1. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014)

Arbeitsmarkt in Zahlen. Beschäftigungsstatistik. Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 1. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014) Arbeitsmarkt in Zahlen Beschäftigungsstatistik Leiharbeitnehmer und Verleihbetriebe 1. Halbjahr 2015 (Revidierte Daten 2013 und 2014) Impressum Reihe: Titel: Arbeitsmarkt in Zahlen - Beschäftigungsstatistik

Mehr

Block 1: Block 2: Block 3: Block 1:

Block 1: Block 2: Block 3: Block 1: Elternchance II - Kurse in 2016 Egestorf bei Hamburg Block 1: 26.05.2016 29.05.2016 Block 2: 14.07.2016 17.07.2016 Block 3: 28.09.2016 02.10.2016 Laubach bei Gießen (Hessen) Block 1: 16.06.2016 19.06.2016

Mehr