Apply now! Ein Design to Build Wettbewerb für Architektur- und Designgruppen aus der ganzen Welt. Münchner Kammerspiele

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Apply now! Ein Design to Build Wettbewerb für Architektur- und Designgruppen aus der ganzen Welt. Münchner Kammerspiele"

Transkript

1 Ein Design to Build Wettbewerb für Architektur- und Designgruppen aus der ganzen Welt Apply now! Bild:Hotel Carl bei Hotel Shabbyshabby Mannheim / Thijsarchitecture 1 Münchner Kammerspiele

2 Fairy Tank bei Hotel Shabbyshabby Mannheim Rozenn Balay, François Vaugoyeau, Pierre Yves Guérin Prinz Käse bei Hotel Shabbyshabby Mannheim Morgen wirds besser (Kristina Szeifert und Gizzem Cinar) Cabins beim Osthang Project Darmstadt orizzontale München ist nicht immer Avantgarde, aber die Kosten für Wohnraum haben mittlerweile das europäische Spitzenfeld erreicht. Viele Menschen geben mehr als 50% ihres Einkommens für ihre Wohnung aus. Jeder ohne regelmäßigen Cash-Flow steht in Gefahr die Stadt verlassen zu müssen. Kaum ein Künstler kann ein Studio bezahlen. Gegenwärtig verdrängt der Immobilienmarkt alles aus den Städten, was wir an ihnen lieben. Stadtleben wird gleichbedeutend mit Shopping und bedeutet Arbeit Arbeit Arbeit... Shabbyshabby Apartments ist keine Antwort auf diese Probleme, das Projekt formuliert stattdessen Fragen: Wie können wir in der Stadt so leben wie wir möchten, kreativ sein, politisch, hilfsbereit oder Charlie? Wie können wir Gastfreundschaft zeigen? Sollten Architekten allein für den Markt bauen? Wir brauchen günstigen Wohnraum in unseren Städten. Raum ist kein Luxus er ist eine Notwendigkeit. Wohnungen sollten einen gemeinschaftlichen Wert haben ähnlich anderer gemeinschaftlicher Güter. Wir müssen die Idee des Wohnens, die Konzepte von Grund und Boden neu erfinden. Wir brauchen neue Methoden des Bauens ohne die Ressourcen der Erde aufzubrauchen. Wir müssen Wege finden, zusammen zu leben und zu arbeiten, Menschen einzuladen Experimente zu wagen. Wir laden Euch ein, Apartments zu erfinden, die jeder bezahlen kann. Ihr entwerft einen Raum zum Leben, der frei von Spekulation bleibt: Studios, Lofts, Sozialwohnungen, erbaut im öffentlichen Raum. Ihr wählt eine der sieben Locations entlang der Shabbyshabby Achse. Es gibt alles mögliche von Inseln im Fluss bis zu Orten unter Brücken, von öffentlichen Parks bis zu öffentlichen Parkplätzen. Erfindet München neu! Zum Beispiel neben dem Europäischen Patentamt oder auf der teuersten Einkaufsstraße der Stadt. Ihr schlagt einen Entwurf vor, der fast nichts kostet, eine neue Idee von Gemeinschaftlichkeit enthält, ein use-what-you-find-haus, das sich an die städtische Infrastruktur andockt, erbaut mit so wenigen Ressourcen wie nur möglich. Ein Haus für mehr als eine Person, das so wenig städtische Fläche wie möglich verbraucht. Schickt Euer Konzept bis zum 30. März an uns. Eine Jury aus internationalen Experten wählt die 20 interessantesten Vorschläge aus. Wir organisieren alles, was Ihr benötigt und holen alle Genehmigungen ein. Am 3. September kommt Ihr nach München und baut Euren Entwurf in nur 9 Tagen. Ab September gehen die Apartments in Benutzung. Die Theaterkasse der Münchner Kammerspiele auf der Maximilianstraße wird zum Headquarter der Shabbyshabby Apartment Company. Wenn der Winter kommt, schließen wir das Vermietungsbüro und bauen alles wieder ab. Der Wettbewerb beginnt am 27. Januar 2015 und endet am 30. März Gruppen/Entwürfe werden von der unten genannten Jury ausgewählt. Dazu kommen 2 Gruppen/Entwürfe, die über das Onlinevoting auf der Website von ARTE Creative bestimmt werden. Die ausgewählten Gruppen kommen vom September 2015 nach München und realisieren ihre Ideen. In der Jury für die besten Entwürfe sind: Elisabeth Merk Stadtbaurätin München Chris Dercon Direktor Tate Modern/London Kazunari Sakamoto Architekt/Tokio (angefragt) Anne-Julchen Bernhardt Bel Architekten/Köln Niklas Maak Journalist FAZ/Berlin Cecilie Andersson Rektorin Bergen School of Architecture sowie Axel Timm und Benjamin Foerster-Baldenius raumlaborberlin Schickt Eure Entwürfe bis zum 30. März 2015 an Weitere Informationen entnehmt bitte - den Ausschreibungsunterlagen (im Anhang) - der ARTE Creative website: - oder der raumlabor website: 2

3 Workshop House beim Osthang Project Martin Kaltwasser living room for a city bei Hotel Shabbyshabby Mannheim Jennifer Gutteridge, Alex Butterworth, Katherine Nolan, Claudia Frogoso, James Bailey Application Info Teilnahmebedingungen: Nur verschwindend geringe Kosten können gegen den Markt gewinnen. Ihr habt ein Budget von 250 für das Material Eures Apartments. Das bedeutet, das Material darf so gut wie nichts kosten. Rettet das Klima! Wiederverwertung ist die Zukunft. Findet Materialien, die übrig geblieben sind und keine zusätzliche Energie verbrauchen. Euer Apartment wird keinen (legalen) Elektrizitätsanschluß haben. Die Stadt ist Euer Luxus! Macht sie neidisch! Viele Menschen träumen von einem tollen Ausblick aus dem Fenster, einem Fluss neben dem Bett, einem Springbrunnen im Schlafzimmer, in einem freakigen Design zu wohnen oder auch sich ihre Nachbarn selbst aussuchen zu können. Die Stadt ist Eure Ressource! Nutzt sie! Plug in! Ein Apartment braucht eine Küche? Wasser? Eine Toilette? Es geht nicht nur um München. Denkt DIY! Wir brauchen Lösungen, die von vielen Menschen auf der ganzen Welt übernommen werden können. Dennoch wird Euer Apartment an einem bestimmten Ort errichtet werden und sollte auf diesen reagieren. Und denkt immer daran, Ihr müsst in der Lage sein, Euren Entwurf selber zu bauen. Sieben Locations in München. Entwerft Euer Shabbyshabby Apartment für einen der sieben Orte, die auf den kommenden Seiten vorgestellt werden. Denkt daran, wir haben bislang noch keine Genehmigungen, so dass Ihr Eure Idee gegebenenfalls später an einen vergleichbaren anderen Ort in der Stadt anpassen müsst. Ein Haus ist eine schützende Hülle. Euer Design sollte wetterfest sein und ein Gefühl der Sicherheit in der Stadt vermitteln. Gemütlichkeit ist nicht unbedingt erforderlich, hilft aber. Folgendes müsst Ihr einreichen: 1. Einen Entwurf auf max. 3 Din A3 Seiten, mit sämtlichen Illustrationen, welche die Jury benötigt, um Eure Idee zu verstehen. Gebt dem Projekt einen Namen! Schickt bitte keine Modelle! 2. Einen Erläuterungstext von max. einer halben Din A4 Seite. 3. Eine Beschreibung Eurer Gruppe und jedem/jeder, der/die dabei ist. 4. Vergesst nicht Eure Kontaktdaten wer ist Eure Kontaktperson für uns? Euer Entwurf sollte so dargestellt sein, dass die Hauptidee für die Jury nachvollziehbar ist, Eure Materialien und die Konstruktionsweise erkennbar werden. Zusätzlich solltet Ihr darstellen, wo in der Stadt Euer Apartment positioniert ist und wie es sich zu seiner Umgebung verhält. Versucht insbesondere den Text knapp und präzise zu halten. Und gebt an, welche Werkzeuge Ihr gerne hättet. Bewerbungsformalia + Adresse Bitte schickt alle Dokumente bis zum 30. März 2015 an Die Entwürfe werden ab dem 5. April 2015 online auf ARTE Creative publiziert und für das Online-Voting freigegeben. Zwei Projekte werden über das Voting auf dieser Seite ausgewählt. Warnung! Alle Eure Darstellungen werden nach Ablauf der Deadline auf der ARTE Creative Website gepostet. Mit der Einreichung Eurer Entwürfe stimmt Ihr zu, dass wir Eure Ideen entsprechend publizieren. Für den Fall, dass Ihr den Wettbewerb gewinnt, übernehmen raumlaborberlin und die Kammerspiele München Eure Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Werkzeuge und Baumaterialien (max. 250 ), aber keine Reisekosten. Für Fragen zur Ausschreibung, Aufgabe, Locations etc. schickt bitte bis zum 1. März 2015 eine an Wir beantworten Eure Fragen ab dem 4. März 2015 auf unserer Website 3

4 Gewächshäuser, Ujazdowski Castle, Warsaw / Köbberling /Kaltwassser collini bay resort bei Hotel Shabbyshabby Mannheim / yallayalla Termine Beginn der Ausschreibung und des Anmeldezeitraums 27. Januar 2015 Fragen können bis zum 1. März 2015 an geschickt werden Publikation der Antworten auf unserer Website (für alle zugänglich) 4. März 2015 Einreichung der Entwürfe bis spätestens 30. März 2015 Publikation der Entwürfe auf ARTE Creative 5. April 2015 Jurytreffen + Bekanntgabe der Auswahl 12. April 2015 Benachrichtigung der Gewinner 15. April 2015 Im Anschluss werden die Locations verhandelt, Materialen beschafft und falls nötig die Entwürfe angepasst. Bauphase in München September 2015 Nutzung der Apartments September/Oktober 2015 Partner Shabbyshabby Apartments ist ein Projekt von raumlaborberlin und den Münchner Kammerspielen. Das Projekt wird begleitet, dokumentiert und publiziert auf ARTE Creative Mit freundlicher Unterstützung der Bundeszentrale für politische Bildung/bpb In Zusammenarbeit mit der Fakultät für Architektur der Technischen Universität München. Jawohl, es gab letztes Jahr einen Shabbyshabby-Wettbewerb in Mannheim. Dieser war nicht nur ein großer Erfolg für die, die daran teilgenommen haben. Auch die Einwohner von Mannheim inklusive des Bürgermeisters waren begeistert. Es folgten zahlreiche Publikationen in internationalen Zeitschriften und nächsten Monat erscheint ein Buch über das Projekt. HOTEL shabbyshabby ist zu sehen unter: raumlabor.net/hotel-shabbyshabby/ und creative.arte.tv/de/labor/hotel-shabbyshabby 4

5 München Weltstadt mit Herz und Millionendorf sind Labels, mit der die Stadt München oft in Verbindung gebracht wird. Die Realität ist oft eine extrem gegensätzliche. Der Marienplatz erinnert mit seinem Brunnen an ein Dorf; gleichzeitig ist er belebter als irgendein Ort in New York. Die Stadt wächst und wächst. Jeder Zentimeter öffentlichen Raums ist umkämpft und wird gebraucht. Die Stadt hat die höchste Lebensqualität in Deutschland, liegt an einem Fluss, der renaturiert wurde. Die Alpen sind nah, Italien ist nicht weit. Viele Menschen verdienen gut. Manche auch nicht. Aber die Innenstadt ist zunehmend ein Ort, den sich viele nicht leisten können. Die Mieten der Neuvermietungen sind hoch. Für viele Dienstleistungen ist es schwer, Angestellte zu finden. Wie findet man in dieser Stadt Zwischenräume? Wie kann man sie temporär nutzen? Was könnten provisorische räumliche Strukturen sein? Wie kann man den Münchnern die Maximilianstraße zurückgeben? Die Eisbachwelle ist zum neuen Image der Stadt geworden. Das Surfen auf der Welle in der Mitte der Stadt. Sportliche Betätigung und gleichzeitig ein Spektakel, bei dem viele rund um die Uhr zusehen können. Diese Orte der Kommunikation neu zu erfinden, wäre großartig. Es gibt sie als eine Art Münchener Tradition. Die alten Wirtshäuser und Biergärten, in denen sich alle Schichten treffen und sich eine Gleichheit der Gesellschaft herstellt. Was in Rio der Strand ist, ist in München das Wirtshaus. Shabbyshabby Apartments versucht die Qualitäten der Stadt wieder für alle zugänglich zu machen. Wenn Ihr also ein Shabbshabby Apartment entwerft, denkt daran, es geht nicht darum die Stadt zu vergolden, sondern die ungenutzten Potentiale zugänglich zu machen. 7 Planungsgebiete stehen Euch dafür zur Verfügung: 5

6 Shabbyshabby Apartments SHABBYSHABBY ACHSE 1.Englischer Garten/ Haus der Kunst 2.Münchener Kammerspiele/ Maximilianstraße 3.Isartorplatz 4.Europäisches Patentamt 5.Isarauen 6.Kleiststraße 7.Candidplatz Mehr Bilder von den Orten unter: 6

7 Englischer Garten Prinz Carl Palais Haus der Kunst Hofgarten Oberste Baubehörde 1. Englischer Garten und Haus der Kunst Dieses Planungsgebiet liegt am Rande des idyllischen Englischen Gartens im historischen Ambiente. Der Garten mit seinen Wiesen und Bächlein, den Inselchen und Pavillönchen war tatsächlich einer der ersten öffentlichen Parks in Europa - wenn nicht gar der erste. Heute ist er durch seine freizügigen Sonnenfreunde und die stehende Welle bekannt, in der jahrein jahraus die Surfer Schlange stehen. Auf der anderen Seite öffnet sich der barocke Hofgarten mit der Residenz des Bayerischen Ministerpräsidenten. Das Haus der Kunst wurde ab 1933 gebaut als Propagandamaschine des Nationalsozialismus. Heute ist es dank seines Leiters Okwui Enwezor und dessen Vorgänger Chris Dercon ein Kunstraum, der von den komplexen, historischen Prozessen, die den Ort hervorgebracht haben, lebt. Auf der anderen Seite der Straße sollte nach Hitlers Wunsch das Haus der deutschen Architektur gebaut werden. Stattdessen steht heute dort die Oberste Baubehörde. Und die ist dieses Jahr im Umbau. Die Münchner lieben diesen Ort und würden alle sofort in diese Gegend ziehen. Um hier ein Shabbyshabby Apartment zu errichten, muss man aber nicht nur ein Feingefühl für die Emotionslage der Münchner mitbringen, man sollte bei der Planung eines Wohndomizils auch die geschichtlichen Aspekte nicht ganz außer Acht lassen. 7

8 Staatsoper Max- Joseph- Platz Münchner Kammerspiele Residenztheater Maximilianstraße Regierung von Oberbayern Museum fünf Kontinente 2. Münchner Kammerspiele und Maximilianstraße Dieses Planungsgebiet ist sowohl der Ort der Münchner Hochkultur als auch der High Society. Die Kammerspiele sind Münchens Stadttheater und eines der bekanntesten des Landes. Sie sind mit ihrem neuen Leiter Matthias Lilienthal Veranstalter des Projektes Shabbyshabby Apartments. Dazu gehört das Schauspielhaus im Hinterhof, der Werkraum im Blauen Haus, die Spielhalle und die Theaterkasse direkt an der Maximilianstraße. Die Theaterkasse wird die Vermietungszentrale des Projektes. Schräg gegenüber am Max-Joseph-Platz liegen die Staatsoper und das Residenztheater, beide gehören zum Freistaat Bayern. Die Maximilanstraße ist Deutschlands teuerste Einkaufsstraße. Alle berühmten Modedesigner, Parfum- und Uhrenhersteller haben hier ihren Flagshipstore. Manchmal kann man hier 12 Porsche Carrera auf einmal sehen. Um hier ein Shabbyshabby Apartment zu errichten, muss man entweder auf die Grünanlagen vor der Oberbayerischen Regierung, darunter in die Unterführung des Maximilianforums oder Parkplätze besetzen. Eine urbane Wohnform der Zukunft, die sehr gut auf viele andere Städte übertragbar wäre. 8

9 Isartorplatz 3. Isartorplatz Dieses Planungsgebiet ist eigentlich eine Straßenkreuzung mit Abstandsgrün und damit als Wohnort erstmal unattraktiv. Der Platz ist aber gerade deshalb der Gegenpol zur Maximilianstraße und einer der belebtesten Treffpunkte der mittellosen Münchner. Im Sommer findet man gesellige Runden, die sich um Vodkaflaschen versammeln und zum Schutz vor dem Verkehr Wagenburgen aus Pfandsammel- Einkaufswagen bauen. Aber auch im Winter trifft man sich unter dem Isartor zum Trinken und Würstchen essen. Gerade deshalb ist auch das Museum für Karl Valentin, den Komiker auf den sich alle Bayern als den größten einigen können, hier an der richtigen Stelle. Ach ja, und das Isartor ist das letzte komplett erhaltene Stadttor aus dem 13. Jahrhundert. Um hier ein Shabbyshabby Apartment zu errichten, muss man sich mit Lärm, Abgasen und vielen neugierigen Freizeittrinkern auseinandersetzen. Man kann aber auch sagen: Man ist mitten in der Stadt und wird viel beachtet. 9

10 EPO Deutsches Museum 4. Europäisches Patentamt (EPO) Dieses Planungsgebiet liegt unterhalb der Europäischen Behörde zum Schutz geistigen Eigentums vor fremder, kommerzieller Verwertung. Das Gebäude wurde gebaut von der größten Architekturfirma Deutschlands, zu einer Zeit als sie ihre Entwürfe nicht ausschließlich durchkommerzialisierten Räumen widmeten. Daher ist das schlichte Bürogebäude aus den 70ern auch umgeben von einer üppigen, öffentlichen Grünanlage, die viel Raum zum Versteckspiel bietet. Wir sind an der Isar, dem Fluss der durch München fließt. Die Stadt München wurde im Mittelalter im Zusammenhang mit Brückenbauten über die Isar gegründet, dabei ging es immer auch um Lenkung von Handelswegen und damit die Erringung von Macht und wirtschaftlichem Einfluss. Von daher ist die Position des Europäischen Patentamtes an der Corneliusbrücke eine logische Folge. Der Vollständigkeit halber: Gegenüber liegt das grandiose Deutsche Museum, das gehört aber nicht zum Planungsgebiet sorry! An diesem Ort kann man schlecht mit Design trumpfen, denn ob man es mag oder nicht alles steht schon voll davon. Wer hier ein Shabbyshabby Apartment zum permanenten Wohnen errichten möchte, tut gut daran es vorher patentieren zu lassen. 10

11 Deutsches Museum Isar 5.Isarauen Dieses Planungsgebiet ist Münchens beliebteste Location für temporäre Projekte. Bienengärten, Kunstaktionen und Grillparties sind hier an der Tagesordnung. Passend zur Nachbarschaft mit dem Patentamt, entflammen hier auch die Diskussionen über die Kommerzialisierung des öffentlichen Raums: Über Jahre wurde hier ein Stadtstrand als Höhepunkt der Subkultur gefeiert. Hier sollte München endlich urban und crazy sein. Die Kritiker warfen den Veranstaltern vor mit der wenig originellen Idee, Sand an einen Fluss zu kippen, und mittels Bar und Musik Leute zum konsumieren anzuhalten nur aufs Geld aus zu sein. Wenn in Eurer Stadt noch niemand darauf gekommen ist, das ist tatsächlich ein lukratives Geschäftsmodell. Gleich nebenan, unter den Brücken, haben sich Obdachlose wohnlich eingerichtet. Hoffen wir, dass wenigstens diese Straßenexperten mit Pfandflaschensammeln und Zigarettenschnorren hiervon profitieren konnten. Um hier ein Shabbyshabby Apartment zu errichten, sollte man den Hochwasserschutz beachten. Alles was direkt am Wasser liegt, muss binnen kürzester Zeit abbaubar sein und Schlafräume brauchen ein sicheres Frühwarnsystem. An der Nutzung des Betonwehrs ist übrigens schon der Stadtstrand gescheitert. 11

12 Kleiststraße 6. Kleiststraße Endlich eine ganz normale Ecke in der Stadt. Ein Ort mit allen Vorzügen und Verschrobenheiten einer bürgerlichen Nachbarschaft. Schrebergärten, Parkplätze, gepflegte Hecken, Rasenflächen, auf denen das Ballspielen verboten ist. Wäre hier nicht ein Bahndamm und ein Mühlbach, wüsste man gar nicht, was man hier machen soll. Die Bahnlinie wird konsequenter Weise gerade mit Lärmschutzwänden versehen, bleibt aber ein erfrischender Schnitt durch die vermeintliche Wohnidylle. Hier bildeten sich ungewöhnliche Orte heraus, Nischen und schwer nutzbare Bereiche, die die urbane Kreativität anregten. Ein Shabbyshabby Apartment in dieser Nachbarschaft wird sicher schnell Freunde und Interessierte finden und kommt da an, wo so ein Projekt hin will: in der Mitte der Gesellschaft. 12

13 Auer Mühlbach Candidplatz 60er Stadion 7.Candidplatz Hier zeigt sich München von einer ganz anderen Seite: Die Tatort -Szenerie am Candidplatz ist das Ergebnis einer Stadtplanung, die noch daran glaubte das Auto sei die Zukunft. Als Multimobilität das Credo war. Hochstraßen und Fußgängerbrücken, Radwege und drunter die U-Bahn. Das Ergebnis ein urbaner Dschungel, den man auch mit Jugendclub und Frauenparkplätzen nicht zähmen kann. München erträgt solche Orte mit Fassung, es gibt ja genügend Harmonie in der Stadt. Zur Akzeptanz der zombifizierten Stadt trägt aber auch die Anwesenheit des 60er Stadions bei 1860 München ist der Verein bei dem man noch mitfiebern kann, ob er den Klassenerhalt schafft und nicht nur, wie beim großen Bruder, die jährlichen Pokale zählen. Das ist definitiv der Shabbyshabby Apartment-Standort par excellence. Die verkorkste Betonstadt mit Nahverkehrsanschluss und Bächlein. Viel Spaß beim Entwerfen! 13

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EIN BELIEBTER PARTYSTRAND SOLL WEG Mallorca ist ein beliebtes Urlaubsziel für viele Deutsche. Viele Strände auf der Insel gelten als Partyorte, wo die Urlauber vor allem Alkohol trinken und laut feiern.

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE

DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE DAS HAJEK-HAUS FEIERN, TAGEN UND GENIESSEN IN AUSSERGEWÖHNLICHER ATMOSPHÄRE In schöner Halbhöhenlage, an einem sonnigen Südhang

Mehr

Auswertungen der Seniorenbefragung 2011 zum Thema Wohnen. Fachdienst Stadtentwicklung und Statistik (83) Stand: 14. Februar 2012

Auswertungen der Seniorenbefragung 2011 zum Thema Wohnen. Fachdienst Stadtentwicklung und Statistik (83) Stand: 14. Februar 2012 Auswertungen der Seniorenbefragung 2011 zum Thema Wohnen Stand: 14. Februar 2012 Auswertungen der Seniorenbefragung 2011 Der Fachdienst Stadtentwicklung und Statistik hat im Sommer 2011 die Chance genutzt

Mehr

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015!

PRAG Kein Abschied. Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! PRAG Kein Abschied Nach dem was war und wie ist es ist, wer hätte das gedacht? Kein Abschied erscheint am 16. Januar 2015! Nach Premiere kommt nun also wirklich ein zweites Album von PRAG! Wer hätte das

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen

ALEMÃO. Text 1. Lernen, lernen, lernen ALEMÃO Text 1 Lernen, lernen, lernen Der Mai ist für viele deutsche Jugendliche keine schöne Zeit. Denn dann müssen sie in vielen Bundesländern die Abiturprüfungen schreiben. Das heiβt: lernen, lernen,

Mehr

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub,

Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, Sehr geehrter Gast, Es ist ein Vergnügen, Sie zu unserer Wohnung begrüßen zu dürfen. Was immer der Grund Ihres Aufenthaltes bei uns ist, Geschäftsreise oder Urlaub, das Apartment bietet moderne Ausstattung

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Wortschatz zum Thema: Wohnen

Wortschatz zum Thema: Wohnen 1 Wortschatz zum Thema: Wohnen Rzeczowniki: das Haus, die Häuser das Wohnhaus das Hochhaus das Doppelhaus die Doppelhaushälfte, -n das Mietshaus das Bauernhaus / das Landhaus das Mehrfamilienhaus das Sommerhaus

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

Städtebau - Leerstand

Städtebau - Leerstand Forum II IKEK Ranstadt Dorfentwicklung in unserer Gemeinde Fachinput Städtebau - Leerstand 17. Januar 2014 Dipl. Ing. Bauass. Marita Striewe Hennteichstraße 13, 63743 Aschaffenburg Vom Nutzen, gemeinsam

Mehr

Solln - Arbeiten und Wohnen - hier können Sie beides

Solln - Arbeiten und Wohnen - hier können Sie beides Solln - Arbeiten und Wohnen - hier können Sie beides Objektkennung 150016PG 1 81479 München-Solln Frank & Frank Real Estate Maximilianstrasse 2, 80539 München 1/13 Eckdaten Objektart Etagenwohnung Baujahr

Mehr

Standort - Wien. Wien

Standort - Wien. Wien 4 Standort - Wien Wien Office Campus, ausgezeichnete Business-Verbindungen Direkte Autobahnverbindung zum internationalen Flughafen (10 Minuten) -U-Bahnstation (10 Minuten zum Zentrum Stephansplatz ) 700

Mehr

Plan -R- Architektenbüro ro Joachim Reinig, Hamburg

Plan -R- Architektenbüro ro Joachim Reinig, Hamburg Plan -R- Architektenbüro ro Joachim Reinig, Hamburg Silver City- Bauen für f r unsere Zukunft Joachim Reinig, Architekt Zertifizierter Passivhausplaner, Qualitätssicherer tssicherer der Wohnungsbaukreditanstalt

Mehr

Arbeit in den Landesarbeitskreisen- Wie funktioniert das eigentlich? 1. Was ist ein LAK?- Aufgaben

Arbeit in den Landesarbeitskreisen- Wie funktioniert das eigentlich? 1. Was ist ein LAK?- Aufgaben Landesarbeitskreise in der Grünen Jugend Niedersachsen Inhalt: Aufgaben eines LAKs Mitarbeit meine eigene Mitarbeit andere zur Mitarbeit bewegen Gründung Koordination Zusammenarbeit Kommunikation ein Seminar

Mehr

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität.

meinen Lebensstandard. Sicherheit durch Solidität Als öffentlicher Versicherer in Bayern und der Pfalz stehen wir für Zuverlässigkeit und Stabilität. Sicherheit unter dem blauen Schirm! Jeden Tag hält das Leben neue Abenteuer für Sie bereit. Egal ob große, kleine, lustige oder herausfordernde je sicherer Sie sich fühlen, desto mehr können Sie es genießen.

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Swiss Hill. Erich Chiavi Raum- und Farbphysiologie Postfach 171, Mattawaldstrasse 15 A CH-7260 Davos-Dorf, Schweiz

Swiss Hill. Erich Chiavi Raum- und Farbphysiologie Postfach 171, Mattawaldstrasse 15 A CH-7260 Davos-Dorf, Schweiz Die Hügelstadt der Zukunft Erich Chiavi Raum- und Farbphysiologie Postfach 171, Mattawaldstrasse 15 A CH-7260 Davos-Dorf, Schweiz genossenschaftliches Wohnen und Arbeiten ökologisch ökonomisch nachhaltig

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015

Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015 Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015 LXSY LEROUX SICHROVSKY ARCHITEKTEN c/o Impact Hub Berlin, Friedrichstr. 246, 10965 Berlin info@lxsy.de www.lxsy.de

Mehr

Wie wollen wir leben? Prolog. Fragen von Olivier Garofalo

Wie wollen wir leben? Prolog. Fragen von Olivier Garofalo Fragen von Olivier Garofalo Mit: Charlotte Alten, Sandra Förster, Kathrin Perone, Sandra Pohl, Frederik Kienle, Camil Morariu, Markus Wilharm und Ole Xylander Prolog Camil ALLE: Zusammenleben? Überleben?

Mehr

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort:

Praktikumsbericht. Informationen zum Praktikumsort: Praktikumsbericht Das letzte Jahr des Medizinstudiums ist das sogenannte Praktische Jahr. In diesem soll man, das vorher primär theoretisch erlernte Wissen praktisch anzuwenden. Es besteht die Möglichkeit

Mehr

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com Mietangebot Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan FÜNF HÖFE Theatinerstraße 8-16 I Kardinal-Faulhaber-Straße 10-11 I Salvatorstraße 3-7 80333 München I Teilmarkt: Innenstadt Das CityQuartier FÜNF HÖFE im

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

BV Nowak Eine kleine Rezension

BV Nowak Eine kleine Rezension BV Nowak Eine kleine Rezension 15.02.2014 Fast 2 Monate wohnen wir jetzt schon in unserem Eigenheim. Unser Traum vom Haus begann schon früh. Jetzt haben wir es tatsächlich gewagt und es keine Minute bereut.

Mehr

Einkaufszentrum KISS Kufstein

Einkaufszentrum KISS Kufstein Einkaufszentrum KISS Kufstein Kufstein ist eine Stadtgemeinde in Tirol, an der Grenze zum Freistaat Bayern, und der Verwaltungssitz des Bezirks Kufstein. Die Stadt liegt im Tiroler Unterland und Unterinntal

Mehr

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele

Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Was ist ein Institut für Menschen-Rechte? Valentin Aichele Wer hat den Text geschrieben? Dr. Valentin Aichele hat den Text geschrieben. Dr. Aichele arbeitet beim Deutschen Institut für Menschen-Rechte.

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Pflege und Betreuung rund um die Uhr Pflege von Herzen für ein besseres Leben Einfach, zuverlässig und bewährt 24 Stunden Betreuung zuhause. Von Mensch zu Mensch. Pflege zuhause: die bessere Wahl So lange

Mehr

Supermarkt-/Discounterfläche in Helmbrechts provisionsfrei direkt vom Eigentümer mieten

Supermarkt-/Discounterfläche in Helmbrechts provisionsfrei direkt vom Eigentümer mieten Supermarkt-/Discounterfläche in Helmbrechts provisionsfrei direkt vom Eigentümer mieten Gunterstr. 6-8, 95233 Helmbrechts Eckdaten Bundesland: Landkreis: Ort: Bayern Hof Helmbrechts Grundstücksfläche:

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Ein Umzug der sich lohnt!! 300 UmzugsBONUS kassieren - helle, RENOVIERTE Wohnung im Grünen

Ein Umzug der sich lohnt!! 300 UmzugsBONUS kassieren - helle, RENOVIERTE Wohnung im Grünen Ein Umzug der sich lohnt!! 300 UmzugsBONUS kassieren - helle, RENOVIERTE Scout-ID: 62859208 Objekt-Nr.: DUI-Reg10-WE8.2 (1/972) Wohnungstyp: Etagenwohnung Etage: 1 Etagenanzahl: 3 Schlafzimmer: 2 Badezimmer:

Mehr

1. Einführung Fairtrade. 2. Planspiel KiK. 3. Faire Kleidung

1. Einführung Fairtrade. 2. Planspiel KiK. 3. Faire Kleidung 1. Einführung Fairtrade Die erste Einheit diente dazu, allgemein in das Thema einzuführen, die Teilnehmenden dafür zu öffnen und ein Verständnis für die Strukturen des Welthandels zu ermöglichen. 1. Plenum:

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Jona, 2. Dezember 2008. Liebe Freunde von House of Encouragement

Jona, 2. Dezember 2008. Liebe Freunde von House of Encouragement Jona, 2. Dezember 2008 Liebe Freunde von House of Encouragement Grossartige Fortschritte zu vermelden! Das Gebäude unseres ersten Tagesbetreuungszentrums wächst rasch. Auch wenn wir das Zentrum Kerus House

Mehr

Sport ist mir wichtig

Sport ist mir wichtig Anleitung Lehrperson Ziel: Die Schüler aufs neue Thema einstimmen, neugierig machen Anhand von Vorbildern die Motivation zum Sporttreiben erforschen Die Schüler werden für den Zusammenhang zwischen Sport

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012

Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Erfahrungsbericht ISEP-Austausch WS 2012 Im Wintersemester 2012 habe ich ein Auslandssemester an der San Diego State University gemacht und konnte in den viereinhalb Monaten viele schöne Erfahrungen machen,

Mehr

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache

Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache Ich ziehe um! Teil 3: Wem muss ich Bescheid sagen? Ein Heft in Leichter Sprache 02 Impressum Diese Menschen haben das Heft gemacht. In schwerer Sprache heißt das Impressum. Dieses Heft kommt von der Abteilung

Mehr

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum

Rallye. 8. Kurzes Gespräch in einem bereitgestellten Raum Rallye 1. Treffen um: 2. Wo: 3. Bekanntgabe der Regeln, Frühstück 4. Uhr: Start der Rallye 5. Anlaufen der Stationen 1-9 6. Lösen der Quizfragen und Lösungswort finden 7. Aufsuchen der Einrichtung: 8.

Mehr

Ferienzeit: Ab in den Süden!

Ferienzeit: Ab in den Süden! Italien Das beliebteste Urlaubsland ist Italien. Die Form dieses Mittelmeerstaates erinnert an einen Stiefel. Entlang der Mittelmeerküste gibt es viele Urlaubsorte mit langen Stränden. Griechenland Zu

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Was ist die Pendlerpauschale? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de SCHOOL-SCOUT Die Pendlerpauschale ganz einfach

Mehr

Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger. Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH. Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april

Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger. Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH. Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april Verkaufen über DaWanda Kurs für Einsteiger Ngo, Thai Son Marketing 2011, DaWanda GmbH Download: http://dawanda.me/dawanda-starter_april In den nächsten 120 Minuten Was ist DaWanda? Was kann ich dort verkaufen?

Mehr

Wettbewerb 2013: Unsere Sonne Euer strom. intelligente Energie für Kindergärten gewinnen.

Wettbewerb 2013: Unsere Sonne Euer strom. intelligente Energie für Kindergärten gewinnen. Wettbewerb 2013: Unsere Sonne Euer strom. intelligente Energie für Kindergärten gewinnen. Jetzt vom Engagement unserer Ökostromkunden profitieren und für Ihren Kindergarten eine Fotovoltaikanlage gewinnen:

Mehr

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen

DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA. Full service Event Management. Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen. Seminare, Konferenzen und Tagungen DESTINATION MANAGEMENT UNTERNEHMEN USA Full service Event Management Gruppen-, Incentive- und Firmenreisen Seminare, Konferenzen und Tagungen THE UNITED STATES THE AMERICAN DREAM! Sie wollen Ihre Abteilungen

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

Manuskriptservice. Was verdienen wir?

Manuskriptservice. Was verdienen wir? Was verdienen wir? Der Arbeiter ist seines Lohnes wert sagt die Bibel. Das klingt logisch. Aber gilt das auch für den Vorstand der Deutschen Bank? Die vier Herren verdienen zusammen 28 Millionen Euro pro

Mehr

CmC Controlling meets Consulting

CmC Controlling meets Consulting CmC Controlling meets Consulting Eine Veranstaltungsreihe des Lehrgebiets Strategisches Controlling in Kooperation mit Roland Berger Strategy Consultants und PricewaterhouseCoopers CmC Prof. Dr. U. Krystek

Mehr

Empfang der Bayerischen Staatsregierung anlässlich des Symposiums "Vom harmonisierten Markenrecht zum harmonisierten Markenverfahren"

Empfang der Bayerischen Staatsregierung anlässlich des Symposiums Vom harmonisierten Markenrecht zum harmonisierten Markenverfahren Die Bayerische Staatsministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Dr. Beate Merk Es gilt das gesprochene Wort Empfang der Bayerischen Staatsregierung anlässlich des Symposiums "Vom harmonisierten Markenrecht

Mehr

4. Schreiben Sie einen Vorstellungsbrief für einen deutschen Briefpartner!

4. Schreiben Sie einen Vorstellungsbrief für einen deutschen Briefpartner! 9. évfolyam: I. félév: 1. Bildbeschreibung: (die Familie) 2. Machen Sie eine Visitenkarte! 3. Machen Sie eine Speisekarte von einer Konditorei! 4. Schreiben Sie einen Vorstellungsbrief für einen deutschen

Mehr

projekt nursery school Unterstützen Sie das Projekt Nursery School für elternlose Kinder in Kenia

projekt nursery school Unterstützen Sie das Projekt Nursery School für elternlose Kinder in Kenia projekt nursery school Unterstützen Sie das Projekt Nursery School für elternlose Kinder in Kenia das projekt Die Lage vieler Kinder in Kenia erscheint aussichtslos. Nach dem Tod ihrer Eltern sind sie

Mehr

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS.

INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. INFOS FÜR MENSCHEN AUS DEM AUSLAND WENN SIE FÜR EINEN FREIWILLIGEN-DIENST NACH DEUTSCHLAND KOMMEN WOLLEN: IN DIESEM TEXT SIND ALLE WICHTIGEN INFOS. Stand: 29. Mai 2015 Genaue Infos zu den Freiwilligen-Diensten

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden

UNTERKUNFT: Wie haben Sie Ihre Unterkunft gefunden? Freunde Wie zufrieden waren Sie? sehr zufrieden !! PERSÖNLICHE DATEN: Name des/der Studierenden: Stefanie Gastinstitution und Angabe der Fakultät / Gastunternehmen: University of Houston / Architecture Studienrichtung an der TU Graz: Architektur Aufenthalt

Mehr

Weinheim: moderne Büroräume in sehr gepflegtem Wohn-/ Geschäftshaus! BJ. 1990! Industriegebiet West

Weinheim: moderne Büroräume in sehr gepflegtem Wohn-/ Geschäftshaus! BJ. 1990! Industriegebiet West Weinheim: moderne Büroräume in sehr gepflegtem Wohn-/ Geschäftshaus! BJ. 1990! Scout-ID: 73507340 Ihr Ansprechpartner: Uta Apprich Immobilien Uta Apprich Nebenkosten: 100,00 EUR pro Monat oder pro m² (entsprechend

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Haus Bergfried - Ramsau

Haus Bergfried - Ramsau Haus Bergfried - Ramsau http://www.bergfried-ramsau.de/ Seite 1 von 2 18.05.2009 Haus Bergfried - Ramsau Herzlich willkommen! Das Haus Bergfried befindet sich in ruhiger und sonniger Höhenlage - auf etwa

Mehr

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern

Aufbau der Tafel inkl. Tischdecken und Reinigung der Tischwäsche. Bereitstellung von Geschirr, Besteck, Gläsern und Geschirrtüchern Villa Gückelsberg Dr. Sylva-Michèle Sternkopf Tel.: 03726 792919-0 Fax: 03726 792919-10 E-Mail: contact@sternkopf.biz www.villa-gueckelsberg.de 2013 Liebe Gäste, wir freuen uns, dass Sie Ihre Veranstaltung

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Geschäftsführer / Geschäftsführerin

Geschäftsführer / Geschäftsführerin Mein nächster Termin ist die Produktion eines Newsletters zum Thema Flugverkehrsbelastung. Das bin ich Geschäftsführer / Geschäftsführerin Öffentlicher Verkehr (Flugverkehr) Eure Aufgabe Identifiziert

Mehr

www.realkonzepte-immobilien.de

www.realkonzepte-immobilien.de Grüne Oase in Schwabing 3 Zimmer - Terrasse - Garten - Tiefgarage Adresse Gartenstrasse 12, 80809 Wohnungsdaten Objektart: Erdgeschosswohnung Lage: Nähe Olympiapark Heizungsart: Zentralheizung Preis pro

Mehr

www.convo-coworking.at

www.convo-coworking.at www.convo-coworking.at Was ist Coworking? Hinter dem Prinzip Coworking steckt die Erfolgsstory der Menschheit selbst. Früh wurde uns bewusst, dass die Herausforderungen des Alltags in einer Gemeinschaft

Mehr

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India

Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Auslandssemester am National Institute of Design, Ahmedabad, India Wintersemester 2013/2014 Erfahrungsbericht von Dennis Kehr Das Studium Das National Institute of Design (kurz NID) ist eine renommierte

Mehr

Fülle das erste Bild "Erforderliche Information für das Google-Konto" vollständig aus und auch das nachfolgende Bild.

Fülle das erste Bild Erforderliche Information für das Google-Konto vollständig aus und auch das nachfolgende Bild. Erstellen eines Fotoalbum mit "Picasa"-Webalben Wie es geht kannst Du hier in kleinen Schritten nachvollziehen. Rufe im Internet folgenden "LINK" auf: http://picasaweb.google.com Jetzt musst Du folgendes

Mehr

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen

Wirtschaftsbrief 1/2011. COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Wirtschaftsbrief 1/2011 COMETA ALLGÄU Unternehmensstandort mit vielen Vorzügen Dass der Technologie- und Dienstleistungspark COMETA ALLGÄU (Nutzfläche: 7.450 m²) in Kempten ein idealer Standort für den

Mehr

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich

6-Zimmer-Attika-Wohnung. Tobelhofstrasse 30. 8044 Zürich 6-Zimmer-Attika-Wohnung Tobelhofstrasse 30 8044 Zürich 6-ZIMMER-ATTIKA-WOHNUNG Tobelhofstrasse 30, Zürichberg Lebensqualität vom Feinsten Die 367'000 Einwohnerinnen und Einwohner, 180'000 Zugpendelnde

Mehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr

Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Werkseröffnung Chattanooga; Rede von Ray LaHood, US-Bundesminister für Verkehr Herzlichen Dank! Ich freue mich außerordentlich, hier zu sein. Ich weiß, dass unsere Freunde von Volkswagen Präsident Obama

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Schreibwettbewerb. So ähnlich, so verschieden, so europäisch.

Schreibwettbewerb. So ähnlich, so verschieden, so europäisch. Schreibwettbewerb So ähnlich, so verschieden, so europäisch. Wusstest du, dass die Europäische Union (EU) nach mehreren Erweiterungen die größte Volkswirtschaft der Welt mit über 500 Mio. Einwohnern ist?

Mehr

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 1/10 Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 Grundriss und Eckdaten 2/10

Mehr

Kapitel 3: Wer in Europa hat das Sagen?

Kapitel 3: Wer in Europa hat das Sagen? . Wer ist wer? Kapitel : Wer in Europa hat das Sagen? Die Europäische Union wird genau so wie eine Stadt, eine Provinz und ein Land von Politikern regiert. Diese arbeiten in verschiedenen europäischen

Mehr

Windows das erste Mal

Windows das erste Mal Windows das erste Mal Ist der Computer betriebsbereit? Dann ist es jetzt an der Zeit, sich mit der Bedienung des Betriebssystems Windows vertraut zu machen. Haben Sie noch gar keine oder nur wenig Erfahrung

Mehr

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache

Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Das Wahl-Programm von CDU und CSU. Für die Bundes-Tags-Wahl. In Leichter Sprache Erklärung: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm

Mehr

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste

Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Sterne-Standard für Sie und Ihre Gäste Die Gästewohnungen der WBG Wittenberg eg www.wbg.de Herzlich willkommen! Ideale Lage Sie haben einen Grund zum Feiern, Freunde und Verwandte haben ihren Besuch angekündigt

Mehr

www.bolle-meierei.com Alt-Moabit 98 10559 Berlin

www.bolle-meierei.com Alt-Moabit 98 10559 Berlin www.bolle-meierei.com Alt-Moabit 98 10559 Berlin Geschichte Von Schumanns Porzellan zum Bolle-Wagen und der Bolle Meierei Bekannt wurde das Areal vor allem durch Carl Julius Andreas Bolle. Nach dem beruflichen

Mehr

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung

Rechtspfleger in der Zwangsversteigerungsabteilung Sicher habt Ihr schon mal von einem Gericht gehört. Der Ort, wo die Richter entscheiden, ob zum Beispiel ein Dieb ins Gefängnis muss. Gerichte haben aber sehr viel mehr Aufgaben. Die Mitarbeiter sind zum

Mehr

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19

»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Ostergottesdienst 23. März 2008 Hofkirche Köpenick Winfried Glatz»Ich lebe und ihr sollt auch leben«johannes 14,19 Heute geht es um»leben«ein allgegenwärtiges Wort, z.b. in der Werbung:»Lebst du noch oder

Mehr

WOLLERAU PARK WOHNEN IM PARK WWW.WOLLERAUPARK.CH

WOLLERAU PARK WOHNEN IM PARK WWW.WOLLERAUPARK.CH 1 WOLLERAU PARK WOHNEN IM PARK WWW.WOLLERAUPARK.CH INHALTSVERZEICHNIS 3 22 Wollerau Park Wollerau Park Residenz 4 6 10 Wohnen im Park in Wollerau Nahe Zürich, mitten in der Natur Über den Entwickler 24

Mehr

Lebensstile und Wohnwünsche der zukünftigen Senioren

Lebensstile und Wohnwünsche der zukünftigen Senioren Lebensstile und Wohnwünsche der zukünftigen Senioren Trends für die Stadtentwicklung Univ.-Prof. Dr. Caroline Kramer (Geographie, KIT) (Univ.-Prof. Dr. Carmella Pfaffenbach (RWTH Aachen)) Der demographische

Mehr

Videowettbewerb: "Schule der Zukunft Zukunft der Schule"

Videowettbewerb: Schule der Zukunft Zukunft der Schule Videowettbewerb: "Schule der Zukunft Zukunft der Schule" Das Kompetenzlabor Klassenzimmer der Zukunft an der Otto- von- Guericke Universität Magdeburg beschäftigt sich mit Unterrichtsszenarien, die morgen

Mehr

INTERNATIONAL BUILDING EXHIBITION IBA HAMBURG GMBH

INTERNATIONAL BUILDING EXHIBITION IBA HAMBURG GMBH INTERNATIONAL BUILDING EXHIBITION IBA HAMBURG GMBH IBA HAMBURG Neue Energien für die Stadt Simona Weisleder Projektkoordinatorin, IBA Hamburg GmbH KLIMAHOUSE BOZEN BOLZANO Bolzano, 26.01.2013 INTERNATIONAL

Mehr

Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst. Variante A. Wechselspiel: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst

Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst. Variante A. Wechselspiel: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst Aufgabe 1: 13 Schlüssel vom kleinen Gespenst Vorbereitung: Die Schüler besprechen die einzelnen Episoden der Geschichte, indem sie einander Fragen stellen und Antworten geben und zusammen nach der Antwort

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Seminar Webtools in der Teamkommunikation und -organisation

Seminar Webtools in der Teamkommunikation und -organisation Seminar Webtools in der Teamkommunikation und -organisation Benötigte Materialien: Beamer, Leinwand 2 Pinnwände, Papier, Karten, Stifte Kaffee, Mate, Kuchen, Kekse Verteilerdosen, Kabel (Strom & Netzwerk)

Mehr

Chancen und Risiken der Rohstoffnutzung

Chancen und Risiken der Rohstoffnutzung Schulunterlagen zur Ausstellung «BodenSchätzeWerte Unser Umgang mit Rohstoffen» Chancen und Risiken der Rohstoffnutzung Arbeitsmaterial Museum Ölbohrplattform vor der Küste Kaliforniens (USA): Lukrativer

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

Immobilien im Kanton Thurgau: Ihr neuer Standort

Immobilien im Kanton Thurgau: Ihr neuer Standort Seite 1/10 Immobilien im Kanton Thurgau: Ihr neuer Standort Suchen Sie für Ihr Unternehmen die passende Immobilie im Kanton Thurgau? Unabhängig davon, was ihre Bedürfnisse sind, im Thurgau werden Sie fündig

Mehr

Grundbuch statt Sparbuch

Grundbuch statt Sparbuch Elegantes in Bestlage von Waldperlach Grundbuch statt Sparbuch Ordentliche und gut vermietete 1 Zimmerwohnung mit sonnigem Balkon und Tiefgaragenstellplatz in 85622 Feldkirchen bei München, Sonnenstraße

Mehr

Informationen für Schüler zur Projektarbeit

Informationen für Schüler zur Projektarbeit Informationen für Schüler zur Projektarbeit 1. Organisatorisches Die Themenfindung und die Zusammensetzung der Arbeitsgruppen müssen bis zum 15. Dezember abgeschlossen sein. Über die Klassenlehrkräfte

Mehr

ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG

ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG ROGERS: WOHNGLÜCK - IHRE NEUE WOHNUNG MIT SEHR GUTER AUS- STATUNG 81476 München Details externe Objnr Objektart Objekttyp Nutzungsart Vermarktungsart Außen-Provision Forstenried-2M1302-1 Wohnung Etagenwohnung

Mehr