Neuaufstellung des. der Stadt UnterschleiSSheim. Dokumentation des Gewerbeforums

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Neuaufstellung des. der Stadt UnterschleiSSheim. Dokumentation des Gewerbeforums"

Transkript

1 Neuaufstellung des Flächennutzungplanes der Stadt UnterschleiSSheim Dokumentation des Gewerbeforums

2 Impressum Herausgeber: Stadt Unterschleißheim Rathausplatz Unterschleißheim Telefon: +49 (0) Telefax: +49 (0) Internet: Redaktion: Stadt Unterschleißheim Öffentlichkeitsarbeit Beauftragte Planungsbüros: Flächennutzungsplan, Vorbereitung und Durchführung des Gewerbeforums, Dokumentation: DRAGOMIR STADTPLANUG Kochelseestr München Landschaftsplan: gebhard konzepte Hubertusstr München

3 3 INHALTSVERZEICHNIS 1. ANLASS UND ZIEL DER VERANSTALTUNG 4 2. ABLAUF DER VERANSTALTUNG GRUSSWORTE 5 3. PRÄSENTATION DES KONZEPTES 6 4. MODERIERTER TEIL DER VERANSTALTUNG Kartenabfrage Was ist gut am Ideenkonzept? Was ist schlecht bzw. was fehlt? Welche Entwicklungstrends sehen Sie für das Gewerbegebiet in Unterschleißheim? Vorstellung der Ergebnisse der Kartenabfrage Diskussion AUSBLICK UND VERABSCHIEDUNG 17

4 4 1. ANLASS UND ZIEL DER VERANSTALTUNG Die Stadt Unterschleißheim hat am die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes mit integriertem Landschaftsplan beschlossen. In diesen Planungsprozess sollen die Bürger in verschiedenen Foren einbezogen werden. Vor dem Gewerbeforum wurden bereits das Trägerforum, das Bürgerforum und das Jugendforum durchgeführt. Das Gewerbeforum fand am im Rathaus in Unterschleißheim statt. Es bot den im Gewerbegebiet an der A92 ansässigen Firmen die Möglichkeit, über dessen Entwicklungstrends und Aufwertungsmöglichkeiten zu diskutieren. Durch das Forum soll sich herausstellen, wie zufrieden die Firmen und deren Mitarbeiter mit dem Umfeld, der Aufenthaltsqualität und der Erholungsfunktion des Gewerbegebietes sind. Abgefragt wurde zum Beispiel, welche Einrichtungen im Gewerbegebiet fehlen oder verbessert werden könnten (z.b. Gastronomie), die Nahversorgung, Sport- und Freizeitmöglichkeiten und wie die Erreichbarkeit und Orientierung im Gewerbegebiet eingeschätzt wird. Die im Forum geäußerten Ideen und Bedürfnisse werden, soweit möglich, in das Konzept für das Gewerbegebiet eingearbeitet. Zuständig für die Vorbereitung und Durchführung des Gewerbeforums war das Planungsbüro DRAGOMIR STADTPLANUNG, welches mit der Bearbeitung des Flächennutzungsplans beauftragt ist. Die Teilnehmer finden sich zum Gewerbeforum ein.

5 5 2. ABLAUF DER VERANSTALTUNG 2.1 GRUSSWORTE Zu Beginn der Veranstaltung hieß Unterschleißheims Erster Bürgermeister Rolf Zeitler die Teilnehmer des Gewerbeforums sowie die anwesenden Stadträte herzlich willkommen. Herr Dragomir begrüßte anschließend auch im Namen seines Büros die Teilnehmer und stellte in einer Präsentation erste konzeptionelle Ideen der Umstrukturierung des Gewerbegebiets an der A 92 vor. Erster Bürgermeister Rolf Zeitler sowie Herr Dragomir begrüßen die Teilnehmer.

6 6 3. PRÄSENTATION DES KONZEPTES Herr Dragomir erläuterte sein Konzept, die Analyse und präsentiert die daraus entwickelten Ziele für das Gewerbegebiet: Nachhaltige Stärkung und Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit durch eine Langfrist-Strategie Schaffung einer Unterschleißheimer Identität und von Alleinstellungsmerkmalen als Grundlage für die Vermarktung Verbesserung der Wahrnehmbarkeit von außen Integration in das Stadtgebiet und den Stadtorganismus Aufhebung der trennenden Wirkung der Bahntrasse und der begleitenden Grundstücke Herstellung zusätzlicher Verbindungen für Fußgänger und Radfahrer Funktionale Verflechtung zwischen den Ortsteilen von Unterschleißheim und dem Gewerbegebiet Verbesserung des Arbeitsumfeldes im Gewerbegebiet Verbesserung des öffentlichen Raums Erholungs- und Freiflächenversorgung Flächendeckende, auch in Pausen gut erreichbare Versorgung mit (kleinteiligem + arbeitsumfeldbezogenem) Einzelhandel, Gastronomie und Dienstleistungen Verbesserung der Erreichbarkeit durch den ÖPNV Verbesserung der Orientierung und der Wahrnehmung von innen Aufwertung des Bahnhofs Lohhof mit seinem Umfeld Für die Umsetzung dieser Ziele schlägt Herr Dragomir eine Strukturierung des Gewerbegebietes durch Bildung von Achsen vor, die das Gewerbegebiet mit dem Kern der Stadt Unterschleißheim sowie den Freizeit- und Erholungsangeboten verbinden sollen. Die Bildung von Quartieren im Gewerbegebiet soll die Strukturierung stärken, Plätze für Kommunikation bilden, Nahversorgung anbieten sowie Identität schaffen. Die Errichtung von Hochhäusern an markanten Schnittpunkten soll die Quartiersbildung stärken, die Orientierung erleichtern und die Wahrnehmbarkeit von außen (A 92) verbessern. Dieser Plan lag den Teilnehmern als Handout vor.

7 7 4. MODERIERTER TEIL DER VERANSTALTUNG Im Anschluss erläuterte Bettina Gerlach von DRAGOMIR STADTPLANUNG das Ziel und den Ablauf der Veranstaltung. Jeder Teilnehmer erhielt neben dem Handout jeweils drei grüne, drei rote und eine blaue Karte. Die grünen Karten dienten zur Abfrage, welche Punkte den Teilnehmern am Ideenkonzept gut gefielen, die roten Karten für die Punkte, die für schlecht gefunden wurden oder den Teilnehmern fehlten Die blauen Karten dienten der Abfrage der möglichen Entwicklungstrends, die die Teilnehmer für das Gewerbegebiet sahen. 4.1 KARTENABFRAGE Die Teilnehmer schrieben ihre Ideen und Meinungen zu dem Konzept auf und klebten diese selbst an die vorbereiteten Themenplakate.

8 WAS IST GUT AM IDEENKONZEPT? Die in Kapitel 4.1.1, und stehenden Statements sind Originalzitate der Teilnehmer. Hochhäuser: Trend zur höheren Bebauung Hochhäuser als Eyecatcher Hochhäuser als Blickfang In die Höhe bauen aber nicht übertrieben, ist die richtige Richtung Achsen, Plätze, Infrastruktureinrichtungen: Gut finde ich den Versuch, etwas mehr Ordnung in das Gewerbegebiet zu kriegen Die Idee mit den Wegachsen Die trennende S-Bahnlinie zu bereinigen ist sehr gut Die Schaffung von Struktur in einem Gewerbegebiet Leichte erkennbare Wege durch das Gebiet Die Erlebnisachse wäre eine Bereicherung Die Anbindung an den Stadtkern Verbindung des Gewerbegebietes zum Ort Bessere Anbindung an den Stadtkern Aufwertung der Stadt; Zusammenwachsen der Stadtteile mit Überwindung der Bahnstrecke Besserer Freizeitwert günstig Entwicklung von Grün- und Erholungsflächen Naherholung und Versorgung für den täglichen Bedarf und Treffpunkte sind wichtig Integration weiterer Grünflächen Einbringen von Cafés bzw. Imbisse im Gewerbegebiet Neue Einrichtungen wie Kino, Disco für die Jugend Einkaufs- und Essensmöglichkeiten für die Mitarbeiter Auflockerung des Gewerbegebietes Markante städtebauliche Punkte und Plätze (Achsen) sind wichtig. Für Junge Wiedererkennung. Schaffung von 4+x urbanen, gleichmäßig verteilten Zentren mit vielen kleinen Geschäften, Restaurants, Apotheken usw. Verbesserung der Nahversorgung, verbesserte Infrastruktur Mehr kleinflächiger als großflächiger Einzelhandel Schaffung von Kindergärten für Kinder von berufstätigen Müttern und Vätern Markante Zentren

9 9

10 10 S-Bahnhof Lohhof: Neugestaltung Bahnhof Lohhof mit Zugang im Süden Verbesserung Situation S-Bahnhaltestellen S-Bahnplanung Zweiter Ausgang Bahnhaltestelle Weiterer Zugang und Zufahrt von Lohhof Bessere Einbindung und Aufwertung der S-Bahnhaltestellen Verbesserung des Zuganges zur S-Bahnhaltestelle Lohhof Verbesserung der Anbindung zur S-Bahn Neugestaltung der Wege zur S-Bahn Pendelbus zur S-Bahn Verbesserung des Erscheinungsbildes: Grünanlagen, Bahnhof Lohhof Aufwerten des Straßenbildes Abschaffung Bahnübergang Aufwertung S-Bahnhaltestelle Lohhof

11 WAS IST SCHLECHT BZW. WAS FEHLT? Verkehr: Verkehrsanbindung Landshuter Straße B 13 Parkplätze sind zuwenig Veränderte Verkehrsanbindung an die B13/ A92 Verkehrsdichte Landshuter Straße abends/ freitags. 2. Autobahnausfahrt? Zufahrtmöglichkeiten zum Gewerbegebiet sind schlecht Einmündung Landshuter Straße in B 13 muss dringend verbessert werden. Unnötige Staus am Feierabend. Linksabbieger zweispurig ausbauen Das Gewerbegebiet hat kein klares Verkehrskonzept Anbindung an Landshuter Str. fehlt nach Norden (von Carl-von-Linde-Straße) Die Autobahnanbindung muss besser werden Die Achse BallhausForum - Edison Straße hat zuwenig Gewicht Schlecht ist die Verkehrsdichte während der Rushhour-Zeiten Der tägliche Rückstau. Landshuter Straße - Autobahn Autobahnanbindung - Ausfahrt Unterschleißheim wurde kein Lösungskonzept eingearbeitet. Parkraum ist problematisch/ zu wenig ÖPNV attraktiver Wichtig: Verbesserung der Verkehrsanbindung zur B 13 Unterführung Keplerstraße Fehlt: Bessere Straßengestaltung (z.b. Bordsteine und Parkbuchten) speziell an der Landshuter Straße Verbesserung Verkehrsabfluss am Feierabend Richtung B 13 Wie wird die Bahnüberquerung geregelt? Bus und Radverbindungen für Bewohner der umliegenden Gemeinden ohne S-Bahn Anschluss Wegachsen zu den beiden S-Bahnhaltestellen kürzen und attraktiver machen Beschilderung die vom Fahrzeug aus erkennbar ist Zu wenig Verkehrsverbindungen zwischen Gewerbegebiet und Lohhof Parkmöglichkeiten Kleinere Bauparzellen Fehlt: Bessere ÖPNV- Anbindung für die Gebiete nahe der A 92 Eine staufreie Straßenverbindung für das Umland Fehlt: Bessere Anbindung an das Erholungsgebiet jenseits der A 92

12 12 Nutzung im GE-Gebiet: Der Versuch, Büro-Langzeitstandorte gegenseitig zu integrieren Der Büroarbeiter will im Umfeld keine Spedition. Aber: Klare Ghetto-Bildung für rentierbare Vermietbarkeit Kommerzialisierung des gewachsenen Handels auf Bezirke steuern Ich sehe die Unterscheidung in gute und schlechte Gewerbe problematisch Gesunde Mischung: Siehe Probleme in der Kfz-Industrie Kaum oder wenig Ansiedlung von Handwerksbetrieben bzw. herstellenden Betrieben, um Arbeitnehmer am Ort künftig beschäftigen zu können Klare Abgrenzung Einzelhandel/ Büro/ Produktion/ Spedition fehlt teilweise. Alleinstellungsmerkmale gegenüber Parkstadt Schwabing, Business Campus Garching fehlen Klare Strukturierung Gewerbebetriebe und Büro fehlt Bestehende Gebäude sollten in die Planung einbezogen werden Restaurant für Mittagsverpflegung und Bewirtung von Besuchern innerhalb des Gewerbegebietes Mehrere Achsen und Zentren verhindern eine klare Strukturbildung Fußgängerfrequenz kann nicht produziert werden Plazas und Achsen sind schwer zu beleben Jugend und Freizeitgestaltung sollte mehr näher am Stadtkern sein. Selektive Kontrollmöglichkeit Jugendliche sollten abends nicht in unbeleuchtete Gewerbegebiete gelenkt werden Sinn und Zweck von Hochhäusern sind nicht abgewogen mit dem Potenzial von Unterschleißheim Hochhäuser mit 65 bis 70 Meter sind viel zu hoch; zudem 4 Gebäude Die ganzheitliche Perspektive fehlt: Nutzerakzeptanz, Vermarktbarkeit, Wirtschaftlichkeit, Verfügbarkeit von Grundstücken, Potenzial von Unterschleißheim im Wettbewerb Die Umsetzbarkeit des Konzeptes Die Planung eines Gewerbegebietes sollte aus der Sichtweite der Nutzer (Mieter) bzw. der Eigentümer erfolgen

13 WELCHE ENTWICKLUNGSTRENDS SEHEN SIE FÜR DAS GEWERBEGEBIET IN UNTERSCHLEISSHEIM? Struktur: Trennung zwischen Büro und Lager/ Spedition aufrecht erhalten und klar trennen voneinander Die Ansprüche zwischen Büro, Lager und Produktion differenzieren zu stark Eine Harmonisierung der einzelnen Strukturen z.b. Büro, Logistik, Verarbeitung und Handel Große mit kleinen Firmen vermischen Sehr gut, wenn die Mischung stimmt! Verbesserung zur höherwertigen Nutzung ist erst dann möglich, wenn die Struktur verbessert wird als langfristiger Prozess Klassisches GE: Grundlage für die neue Verdichtung und Qualität sind tatsächliche Nachfrage von Nutzern und Investoren Entwicklung wird noch gewerblicher. Dieses Gebiet bietet im Gegensatz zu chicen Bürostandorten die Möglichkeiten Konzentration auf hochwertige Arbeitsplätze Trend zu höherwertigen Gewerbeflächen, da Hallenflächen in der weiteren Umgebung (Hinterland) entstehen. Höherwertiges GE: Langfristiger Ansiedlungsschwerpunkt von Hightech-Unternehmen erstrebenswert Trend: Entwicklungsrichtung Hightech-Betriebe Dienstleistung: Verwaltungs- und Dienstleistungen sind für Unterschleißheim von großer Bedeutung Verlagerung des Schwerpunktes auf Dienstleistungsbetriebe (Weg von Transportschwerpunkt) Die Nutzung durch Mitarbeiter des Bürogewerbes muss verstärkt werden, um durch zahlreichere Nutzer überhaupt eine finanzielle Anteiligkeit für städtebaulicher Akzente zu setzen, d.h. für Gastronomie-Betreiber Kleinteilige Flächen: Grundstücksgrößen in kleinere Gewerbeflächen qm für private Bauherren Kleinteilige Gewerbeflächen mit Flächen für Büro und Service (Fertigung und Entwicklung) sind zwingende Vorraussetzung für Hightech-Firmen Verkehr: Integriertes Gewerbegebiet mit optimaler Verkehrsanbindung Eine unterirdische S-Bahn-Führung in Höhe Bezirksstraße. Verbindung Gewerbegebiet mit Ortsmitte

14 14 2. Autobahnauffahrt in Höhe Ballhausstraße wäre wünschenswert Pendlerquote: Zuviel Handel, Büros usw. Fachhandel Arbeitnehmer müssen oder kommen hauptsächlich von außerhalb. Dadurch wird Kaufkraft abgezogen Gestaltung/ Image: Gestaltung für innovative Interessenten Mehr Rücksicht auf die arbeitenden Menschen und deren Bedürfnissen Trend/ Vision: Rückgang der Discounter. Mehr Work Life (Coffee Shops, Snack Bar, Parks) Innovative Atmosphäre Energie: Angebot für Gewerbebetriebe (bestehende und neue), besonders bei Neubauten energieoptimiert zu bauen und zu betreiben (Ausbau Geothermie)

15 VORSTELLUNG DER ERGEBNISSE DER KARTENABFRAGE Die Karten wurden nach der Abfrage zusammengefasst vorgetragen, um den Teilnehmern einen ersten Eindruck sowie einen Überblick zu den angesprochenen Themen zu geben. Frau Baier-Juric stellte das Plakat mit den grünen Karten vor, die die positiven Aspekte des Konzeptes abfragten. Herr Dragomir präsentierte das Plakat mit den roten Karten, welche die Kritikpunkte am Konzept beinhaltete. Herr Donaubauer (Geschäftsbereichsleiter 50 Planen, Bauen, Umwelt) präsentierte die Karten, die sich mit der Zukunft des Gewerbegebiets beschäftigten. 4.3 DISKUSSION Nach der Kartenabfrage begann die Diskussion im Plenum. Die erste Frage, die zur Diskussion gestellt wurde war, ob es in den Augen der Teilnehmer einen Widerspruch zwischen Gewerbe und Hightech gibt. Hierzu entstanden in der inhaltsreichen Diskussion folgende Aussagen: Ohne Logistik ist kein Gewerbe möglich Logistik ist etwas anderes als Spedition/ Fuhrunternehmen; dies muss klar definiert werden Hightech braucht auch eine gewisse Mischung im Gewerbegebiet Die Mischung ist vorhanden, die Struktur fehlt Das Konzept zeigt das Ideal auf, der Weg zur Umsetzung fehlt und die Menschen zur Umsetzung fehlen sowie Räumlichkeiten. Der Weg können verschiedene Stufen wie die Quartiersbildung und Trennung (Büro/ Spedition) sein (eventuell Spedition auslagern) Mangel an Investoren für Hochhäuser, da ein Mangel an Nutzern vorhanden ist Die Ausgangspunkte müssen heute für morgen entstehen, das erleichtert den Investorenzugang Mit Arbeitsplätzen ist das Gewerbegebiet spitze. Ein Branchenfokus ist nicht relevant, da die Mischung stützt und Krisen abfedert Die Strukturen im Flächennutzungsplan müssen offen genug für jeweilige Anforderungen bleiben Unterschleiheim ist auf dem Büromarkt noch nicht integriert Unterschleißheim hat bei potentiellen Mietern ein schlechtes Image

16 16 Wo liegen die Vorteile Unterschleißheims? Der Büromarkt ist sehr eng, deshalb sollte man Gewerbe stärken m 2 verfügbare Fläche sind nötig, um einen funktionierenden Büromarkt zu schaffen Nicht wie andere auch ein Büromarkt werden, sondern das mittlere Gewerbe stützen (Handwerk, Spedition, Logistik) Sind Chancen für einen Bürostandort vorhanden? Unterschleißheim sollte man nicht solitär als Bürostandort betrachten, sondern als attraktive Region Büros ohne Lagerflächen sind schwer zu vermieten Zur Zeit sind hohe Leerstände vorhanden Logistik entspricht nicht Transportunternehmen Die Logistik und das Kleingewerbe sollen berücksichtigt werden Jugendeinrichtungen im Gewerbe sind problematisch Gefahr für Jugendliche in einem sonst leeren Gewerbegebiet Bestehende Leerstände sind die Folge daraus, dass Unterschleißheim noch kein Bürostandort ist; die Attraktivität fehlt, das Gewerbe müsste zurückgedrängt werden Die Verbindung zur Stadt ist wichtig, das Gewerbegebiet soll Arbeitsplätze für Unterschleißheimer bilden Es muss eine Lösung für den Verkehr gefunden werden Die Parkplatzsituation muss berücksichtigt werden Unterschleißheim muss Angebot für Jugendliche schaffen, die Standortwahl gestaltet sich sehr schwierig in Wohnund Mischgebieten, da die Lärmbelastung groß ist Idee der Erlebnisachse ist in Anlehnung an den Kunstpark Ost entstanden Der Erfolg des Kunstpark Ost liegt in der Lage und der Erreichbarkeit, diese ist in Unterschleißheim nicht vorhanden Die Zentren sind wichtig für die Mischstruktur, die Zufahrtswege und Parkplätze müssen vorhanden sein Verkehr wird noch Thema (ÖPNV etc.) Eine zusätzliche Erschließung großer Grundstücke ist sinnvoll Die Anbindung ans Umland muss sich bessern Es gibt einen Parkplatzengpass durch fremde Lkws oder Wohnwagen 2. Autobahnanbindung im Süden wäre sinnvoll 2. Bahnunterführung befürwortet (aber seit 25 Jahren nicht umgesetzt) In der zweiten Frage, ob die Quartiersbildung ein tragfähiges Konzept sei, wurden zwei Aussagen aufgenommen: Die Quartiersbildung ist ein Muss für die Trennung und die Identifikation Man kann sich positiv abheben Zu der letzten Frage in der Diskussion wurde festgehalten, inwieweit man sich Hochhäuser in Unterschleißheim vorstellen kann: Städtebaulich richtig, sie machen Sinn an Schnittachsen Gibt es Hochhausunternehmen, die nach Unterschleißheim wollen? Die Anzahl an geplanten Hochhäusern ist zu hoch Unterschleißheim ist keine Hochhausstadt. Man sollte sie maßvoll in die Zukunft einplanen Ein Baurecht für Hochhäuser kann die Entwicklung blockieren (GFZ legt Grundstückswert fest), man sollte bedarfsgerecht planen und nichts vorwegnehmen

17 17 5. AUSBLICK UND VERABSCHIEDUNG Zum Schluss der Veranstaltung erläuterte Herr Dragomir, dass das Gewerbegebiet im Flächennutzungsplan nur grob dargestellt wird und es deshalb durch einen Beiplan konkretisiert werden soll. Das Verfahren wird im Herbst anlaufen. Des Weiteren verwies Herr Dragomir auf die Dokumentation des Gewerbeforums, die auf der Internetseite der Stadt Unterschleißheim veröffentlicht werde, bedankte sich für die rege Mitarbeit der Teilnehmer und übergab das Wort an Herrn Zeitler. Bürgermeister Zeitler fasste die Themen des Abends kurz zusammen und beschrieb die Diskussion als anregend und wichtig, da anstehenden Planungen für sehr lange Zeiträume Gültigkeit besitzen sollen. Abschließend bedankte er sich für die rege Teilnahme, das Interesse der Stadträte und schloss die Veranstaltung gegen Uhr. Herr Zeitler verabschiedet die Teilnehmer des Gewerbeforums.

18 18

19 19 TEILNEHMERLISTE FIRMA NAME VORNAME Baxter Hauffen Wilfried Dental Labor von Bukowski GmbH von Bukowski Dynamis Gesellschaft für Projektentwicklung u. Beratung mbh Müller Ralph P. Edison-Park Immobilien GmbH Graf Manfred Edison-Park Immobilien GmbH Knöferl Manfred ELIXIA München GmbH Hammen Astrid Frische Logistik 3000 GmbH & Co. KG Drews Rainer Funkenzauber Schuhmann Margit HAMA Hatzl Siegfried Hanrieder GmbH & Co. Grundstücksverwaltungs- KG Hanrieder Günter Hanrieder GmbH & Co. Grundstücksverwaltungs- KG Hanrieder Claudia Kanzler Immobilien GmbH & Co. KG Kanzler Karl-Heinz Keller & Kalmbach Industrie- und Handelsvertretungen GmbH Karl Rudolf Kratzer Automation AG Kratzer Gerhard LSG Leutner GmbH / LSG-Logitik GmbH / Leutner Immobilienverwaltung Leutner Roland Matrium GmbH Bausback Jürgen Matrium GmbH Reimertshofer Christian Moll Areal GmbH & Co. Dr. Müller Thomas Moll Areal GmbH & Co. Rigl Hans MONTANA Gesellschaft für Wohnbau und Baubetreuung GmbH Dr. Stienecke Jürgen R. Reichenberger Busunternehmen Kammerbauer ohg Kammerbauer Robert Reichenberger Busunternehmen Kammerbauer ohg Reichenberger Helmut RS Immobilien GmbH Salzmann Richard Sirl Interaktive Dienstleistungen GmbH Sirl Reiner VIB Vermögen AG Roger Martin Werkmarkt Lohhof Froschmeier Stefan ZEO-TECH - Zeolith-Technologie GmbH Dr. Maier-Luxhuber Peter ZEO-TECH - Zeolith-Technologie GmbH Marx Ulrike Straßgütl Marianne Straßgütl Helmuth Hanrieder Angelika Stadtratsmitglieder Erster Bürgermeister Herr Zeitler (CSU) Zweiter Bürgermeister Herr Pregler (CSU) Dritter Bürgermeister Herr Böck (SPD) Frau Bednarek (SPD) Frau Gruber (CSU) Herr Dr. Kirchner (CSU) Herr Knatz (ÖDP) Herr Pettinger (CSU) Frau Schwabenbauer (CSU) Herr Weidner (Bündnis 90/ Die Grünen) Frau Weinzierl (CSU) Geschäftsbereiche GB 50 Geschäftsbereichsleiter Herr Donaubauer GB 50 Herr Albrecht GB 50 Herr Hatzmann GB 10 Herr Schmitt DRAGOMIR STADTPLANUNG Herr Dragomir Frau Gerlach Frau Baier-Juric Frau Kluth Herr Koj

20 Der Stadtrat von UnterschleiSSheim hat die Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes und des Landschaftsplanes beschlossen. Der neue Flächennutzungsplan soll die Grundzüge der Entwicklung UnterschleiSSheims bis zum Jahr 2025 festlegen. Sowohl der Politik als auch der Verwaltung ist sehr daran gelegen, die UnterschleiSSheimerinnen und UnterschleiSSheimer frühzeitig und umfassend am Planungsprozess zu beteiligen. Die Ergebnisse des Gewerbeforums wurden in dieser Dokumentation zusammengefasst. Stadt Unterschleißheim Planen, Bauen, Umwelt Rathausplatz Unterschleißheim Telefon: +49 (0) / Telefax: +49 (0) Internet: Servicezeiten: Mo., Di., Mi. und Fr. von Uhr Do. von Uhr Individuelle Terminvereinbarungen möglich Öffentliche Verkehrsmittel: S1 München Flughafen/Freising S-Bahn Haltestelle Unterschleißheim gewerbeforum Neuaufstellung des Flächennutzungsplanes der Stadt Unterschleissheim

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale.

Projekte aus der Region Nord. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. Projekte aus der Region Nord aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis. Wir entwickeln Potenziale. aurelis verfügt deutschlandweit über ein vielfältiges Portfolio citynaher Flächen, der überwiegende

Mehr

Stadtentwicklung Wien Hauptbahnhof. Laxenburger Straße / Landgutgasse

Stadtentwicklung Wien Hauptbahnhof. Laxenburger Straße / Landgutgasse Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Ausgangslage Lage Verkehrsanbindung Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV) Motorisierter Individualverkehr (MIV) Umfeld Masterplan Visualisierung Entwurfsidee (Wettbewerbsbeitrag)

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

BAHNHOFSUMFELDENTWICKLUNG IN ALT-ARNSBERG

BAHNHOFSUMFELDENTWICKLUNG IN ALT-ARNSBERG BAHNHOFSUMFELDENTWICKLUNG IN ALT-ARNSBERG Mit freundlicher Unterstützung der Volksbank Arnsberg-Sundern eg Volksbank Sauerland eg Wir machen den Weg frei BAHNHOFSUMFELDENTWICK- LUNG IN ALT-ARNSBERG Das

Mehr

Einladung. Tagesordnung

Einladung. Tagesordnung Weiden i.d.opf., 02.07.2012 Einladung für die am Donnerstag, 12.07.2012 um 14:30 Uhr stattfindende öffentliche Sitzung des Wirtschaftsbeirates im kleinen Sitzungssaal des Neuen Rathauses. Tagesordnung

Mehr

VISION WIRD REALITÄT

VISION WIRD REALITÄT VISION WIRD REALITÄT MANNHEIMS NEUES STADTQUARTIER AM HAUPTBAHNHOF 20. Juni 2014 Workshop zur Gebietsentwicklung im Landesprojekt ICE-Knoten Erfurt Dipl. Volkswirt Ottmar Schmitt Leiter Projektkoordination

Mehr

Gewerbe- und Bürozentrum Lysspark

Gewerbe- und Bürozentrum Lysspark Gewerbe- und Bürozentrum Lysspark Grenzstrasse 20, 3250 Lyss RNR-Immobilien Badertscher Liegenschaften AG Inhaltsverzeichnis Impressum und Kontakt 2 Gemeinde Lyss 3 Lage der Liegenschaft 4 Objektdaten

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

Flächenreport 2013. Stadt Offenbach am Main. Wirtschaftsförderung

Flächenreport 2013. Stadt Offenbach am Main. Wirtschaftsförderung Flächenreport 2013 Stadt Offenbach am Main Wirtschaftsförderung Wirtschaftsförderung Stadt Offenbach am Main: Flächenreport 2013 3 Inhalt Leerstand in qm in den Bereichen Büro-, Lager- und Produktionsflächen

Mehr

Städtebau - Leerstand

Städtebau - Leerstand Forum II IKEK Ranstadt Dorfentwicklung in unserer Gemeinde Fachinput Städtebau - Leerstand 17. Januar 2014 Dipl. Ing. Bauass. Marita Striewe Hennteichstraße 13, 63743 Aschaffenburg Vom Nutzen, gemeinsam

Mehr

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT.

EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. EIN NEUER, LEBENDIGER STADTTEIL PRÄGT DIE ZUKUNFT. ZUM WOHNEN ZUM ARBEITEN ZUM ERLEBEN DAS NEUE, NACHHALTIGE QUARTIER IN LENZBURG. URBAN LEBEN. ZENTRAL ARBEITEN. ARBEITEN Es entstehen in diesem nachhaltigen

Mehr

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen!

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Erstbezug nach umfassender Revitalisierung Hochwertige Ausstattung Verwendung bester Materialien Repräsentativer Empfangsbereich

Mehr

PRESSE-INFORMATION. Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region. Köln, 25. Juli 2012

PRESSE-INFORMATION. Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region. Köln, 25. Juli 2012 Logistikforum Köln. Start in die logistische Zukunft der Region Köln, 25. Juli 2012 Um den wachsenden Aufgaben eines rasant expandierenden Logistikmarktes gerecht zu werden, hat der Rat der Stadt Köln

Mehr

Büros mit Lebensqualität

Büros mit Lebensqualität cube 2/4 www.cube-buero.de vermietungsexposé Kontakt De Bellis Immobilien GmbH Büro München Mehlbeerenstr. 4 82024 Taufkirchen Telefon 089 416 1230-0 Faxnummer 089 416 1230- www.de-bellis.de info@de-bellis.de

Mehr

BINZ 38 ATTRAKTIVE BÜROFLÄCHEN ZU VERMIETEN OVERVIEW PI - PERFORMANCE

BINZ 38 ATTRAKTIVE BÜROFLÄCHEN ZU VERMIETEN OVERVIEW PI - PERFORMANCE BINZ 38 ATTRAKTIVE BÜROFLÄCHEN ZU VERMIETEN OVERVIEW PI - PERFORMANCE 1 LAGE Zentrale städtische Lage mit Anschluss ans Erholungsgebiet Lage Das Bürohaus «Binz 38» liegt an der Binzstrasse 38 im aufstrebenden

Mehr

Perspektive auf die Wohnpolitik von Olten. 3. Juni 2013

Perspektive auf die Wohnpolitik von Olten. 3. Juni 2013 Perspektive auf die Wohnpolitik von Olten 3. Juni 2013 3. Juni 2013 / Seite 2 Warum boomt Olten nicht? Wohnen im Bestand Workshop Stadt Olten 14. Februar 2013 / Seite 3 Olten Wohnen im Bestand Workshop

Mehr

Frankfurt am Main. Niederrad: Von der Burostadt zum Quartier

Frankfurt am Main. Niederrad: Von der Burostadt zum Quartier Frankfurt am Main Niederrad: Von der Burostadt zum lebendigen Quartier Ein Europäischer Business- Standort Auf Dem Weg In Die Zukunft Von der Monostruktur zum Quartier mit Lebensqualität. Arbeit, Wohnen

Mehr

Zwischennutzung Bahnhof OST Brandrietstr. 8, 8307 Effretikon

Zwischennutzung Bahnhof OST Brandrietstr. 8, 8307 Effretikon Zwischennutzung Bahnhof OST Brandrietstr. 8, 8307 Effretikon Ihr Ansprechpartner GRAF & PARTNER Immobilien AG Winterthur Herr Ralph Löpfe Schützenstrasse 53 8400 Winterthur Direktwahl 052 224 05 50 ralph.loepfe@immobag-winterthur.ch

Mehr

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé - Vermietung

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé - Vermietung Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé - Vermietung Arnold Kuthe Immobilienverwaltungs- GmbH Brunsbütteler Damm 120-130, 13581 Berlin Telefon: 030 / 588 43 0 Telefax: 030 / 588 43 292 vermietung@kuthe.de

Mehr

Bürgerantrag: Planverfahren für großflächigen Grünzug Ernst-Thälmann-Park/Anton-Saefkow-Park Berlin, den 2. Juli 2014

Bürgerantrag: Planverfahren für großflächigen Grünzug Ernst-Thälmann-Park/Anton-Saefkow-Park Berlin, den 2. Juli 2014 Bürgerantrag: Planverfahren für großflächigen Grünzug Ernst-Thälmann-Park/Anton-Saefkow-Park Berlin, den 2. Juli 2014 In Erwägung, dass das Areal entlang der Ringbahn zwischen Planetarium und Anton- Saefkow-Park

Mehr

«Begegnungsstadt» Ergebnisse der Umfrage Geschäfte/Gastronomiebetriebe. Altstätten, 4. September 2014. Seite 1

«Begegnungsstadt» Ergebnisse der Umfrage Geschäfte/Gastronomiebetriebe. Altstätten, 4. September 2014. Seite 1 «Begegnungsstadt» Ergebnisse der Umfrage Geschäfte/Gastronomiebetriebe Altstätten, 4. September 2014 Dokumentenbezeichnung: Präsentation Umfrage Geschäfte-Gastro Seite 1 Bemerkungen Schriftliche Umfrage

Mehr

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3.

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3. NEUBAU BÜROCENTER Neusser City am Bahnhof direkt gegenüber NEUSS FURTHER STR. 3 Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof Ihr Büro Ihr Erfolg! Ihr Office am optimalen Standort

Mehr

Gewerbegebiet am Internationalen Flughafen Frankfurt

Gewerbegebiet am Internationalen Flughafen Frankfurt Gewerbegebiet am Internationalen Flughafen Frankfurt Agenda Standort Objektdaten Aktuelles Kontakt Quelle: Google Maps BEOS AG 2015, S. 2 Standort Erreichbarkeit Hervorragende Anbindung bedeutender Wirtschaftszentren

Mehr

MIETANGEBOT PROVISIONSFREI. Büro-/Geschäftshaus CCA - City Center Altona www.citycenteraltona.de. Schillerstraße 44 22767 Hamburg

MIETANGEBOT PROVISIONSFREI. Büro-/Geschäftshaus CCA - City Center Altona www.citycenteraltona.de. Schillerstraße 44 22767 Hamburg PROVISIONSFREI Büromarktzone 3.2 Altona-Zentrum Niederlassung Hamburg - +49 (0)40-348 48-0 Büromarktzone Objekt-Standort 3.2 Altona-Zentrum Die "Schillerstraße" verläuft parallel zur "Max-Brauer-Allee",

Mehr

Linienführung und Haltestellen Öffentlicher Verkehr

Linienführung und Haltestellen Öffentlicher Verkehr Linienführung und Haltestellen Öffentlicher Verkehr Bushaltestelle Max-Bill-latz > Bus 62, 64,75 Tramhaltestelle Bahnhof Oerlikon Ost > Tram 10,14 > Wendeschlaufe (10) Bushaltestelle Max-Frisch-latz/Bahnhof

Mehr

Berlin. Hochzwei. Tempelhof- Schöneberg: Standort mit Perspektive.

Berlin. Hochzwei. Tempelhof- Schöneberg: Standort mit Perspektive. Büros Berlin Wer Büros mit besten Aussichten sucht, kommt an den Tempelhof Twins nicht vorbei. Das Zwillingsgebäude mit imposanter Glasfassade und repräsentativer Architektur liegt in Tempelhof- Schöneberg,

Mehr

Neubauangebot in Berlin-Reinickendorf. Gewerbepark Flottenstraße 54-55, 13407 Berlin

Neubauangebot in Berlin-Reinickendorf. Gewerbepark Flottenstraße 54-55, 13407 Berlin Neubauangebot in Berlin-Reinickendorf Gewerbepark Flottenstraße 54-55, 13407 Berlin Berlin 2015 Flottenstraße Lage Berlin-Reinickendorf ist aufgrund seiner guten Verkehrsanbindungen (A111 ) und der wirtschaftsfreundlichen

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

«Wir sind Colliers.» Kurzvortrag zur Preissensitivität von Standortfaktoren. Colliers CRA AG Felix Thurnheer Zürich, 11.

«Wir sind Colliers.» Kurzvortrag zur Preissensitivität von Standortfaktoren. Colliers CRA AG Felix Thurnheer Zürich, 11. «Wir sind Colliers.» Kurzvortrag zur Preissensitivität von Standortfaktoren Colliers CRA AG Felix Thurnheer Zürich, 11. September 2008 Colliers in der Schweiz Zur Preissensibilität von Standortfaktoren

Mehr

Moderne Büro-, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig - An der B1 / Flughafennähe

Moderne Büro-, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig - An der B1 / Flughafennähe Verkaufsangebot Moderne Büro, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig An der B1 / Flughafennähe Wickede Freundlieb Immobilien Management GmbH und Co. KG Hörder Burgstraße 15, 44263 Dortmund Hörde Tel.: 0231

Mehr

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser

Heidegärten. 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz. Ismaning-Fischerhäuser Heidegärten 16 Reihenhäuser mit Garage und Stellplatz -Fischerhäuser Leben in...... vor den Toren s Der Ortsteil Fischerhäuser liegt im Norden von, einer modernen Gemeinde mit Flair für Wohnen und Arbeiten

Mehr

Die Münchner Gewerbehöfe und das Münchner Technologiezentrum MTZ

Die Münchner Gewerbehöfe und das Münchner Technologiezentrum MTZ Flächeninfo Juli 2015 Die Münchner Gewerbehöfe und das Münchner Technologiezentrum MTZ Motor für den Mittelstand und Nukleus für technologieorientierte Unternehmensgründungen. - Das Münchner Gewerbehofprogramm

Mehr

Kreativität gibt s nur im Plural!

Kreativität gibt s nur im Plural! 1 Kreativität gibt s nur im Plural! Kooperationen zur Aufwertung von Zentren Was Zusammenarbeit heute leisten kann! Elke Frauns büro frauns kommunikation planung marketing, Münster 2 Übersicht Kreative

Mehr

WIR am Klingenborn Wohnen im Dr.-Max-Schulze-Kahleyss-Haus

WIR am Klingenborn Wohnen im Dr.-Max-Schulze-Kahleyss-Haus Demografische Trends Entwicklung der Geburtenhäufigkeit: - In Westdeutschland ist die Zahl der Geburten je Frau seit 30 Jahren weitgehend konstant - Ostdeutschland hat Transformationsschock überwunden

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten.

Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. Hallo Zukunft. GlobalHome. Die Zukunft kann sich darauf einrichten. GlobalHome. Hallo Zukunft. das Festlegen Loslassen. Die Welt ändert sich schnell, die Welt ändert sich ständig. Selfness, Silver Society,

Mehr

65760 Eschborn, Frankfurter Straße 63-69

65760 Eschborn, Frankfurter Straße 63-69 Kontakt Herr Stefan Nesiba Union Investment Real Estate GmbH Asset Management Deutschland Asset Manager Tenant Relations Baseler Str. 10 60329 Frankfurt am Main Telefon: 0 69 / 2567 3592 Telefax: 0 69

Mehr

Checken Sie bei uns ein

Checken Sie bei uns ein Checken Sie bei uns ein Checken Sie bei uns ein: Im NORDPORT, dem Büro- und Gewerbestandort mit internationaler Anbindung direkt am Hamburg Airport. Mit dem NORDPORT wächst in Norderstedt einer der Top-Büro-

Mehr

KONZEPT UND ARCHITEKTUR

KONZEPT UND ARCHITEKTUR HIH Hamburgische Immobilien Handlung GmbH Vermietungsbüro München Maximilianstraße 2 (Palais an der Oper) 80539 München T. +49 89 287 24 61 11 F. +49 89 287 24 61 29 Die HIH Hamburgische Immobilien Handlung

Mehr

Stadtplanung Berlin-Mitte, Alexanderstraße Bebauungsplan I-B4d

Stadtplanung Berlin-Mitte, Alexanderstraße Bebauungsplan I-B4d Stadtplanung, Alexanderstraße Bebauungsplan I-B4d Auftraggeber Senatsverwaltung für Stadtentwicklung Abteilung II Behrenstraße 42 10117 Berlin Planung Architekten BDA - Stadtplaner SRL Carl Herwarth v.

Mehr

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein

Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in Eltville am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Tagungszentrum der Deutschen Bundesbank in am Rhein Der Name steht in der Deutschen Bundesbank für Aus- und Fortbildung, die in Zeiten des schnellen

Mehr

Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree

Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree OBESCHÖNEWEIDE Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree Willkommen in Ihren neuen äumen! E XPEC OBESCHÖNEWEIDE OBESCHÖNEWEIDE Das Polyforum in Oberschöneweide, ein Geschäftshaus mit Charakter zwischen Spree

Mehr

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Nordosten. - Sachstand und weiteres Vorgehen - Erweiterung des Umgriffs - Vergabe von Gutachten

Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Nordosten. - Sachstand und weiteres Vorgehen - Erweiterung des Umgriffs - Vergabe von Gutachten Städtebauliche Entwicklungsmaßnahme für den Münchner Nordosten - Sachstand und weiteres Vorgehen - Erweiterung des Umgriffs - Vergabe von 11.02.2014 Das Wachstum der Stadt 1158 1300 1650 1750 1800 1858

Mehr

BÜROHAUS. www.buerohaus-airport-berlin.de

BÜROHAUS. www.buerohaus-airport-berlin.de BÜROHAUS BÜROHAUS Herzlich willkommen! Etwa 3 km von der Berliner Stadtgrenze, direkt an der B96a, die Berlin mit Potsdam verbindet, liegt der Standort Waßmannsdorf. Zu den Autobahnen Berliner Ring und

Mehr

Übersicht. Beschreibung. Netto-Mietzinse

Übersicht. Beschreibung. Netto-Mietzinse in Mauren Übersicht Adresse 8576 Mauren TG Objekt neubau Büro- und Gewerbegebäude Quadratmeter ca. 334 m 2 Büroräume (1. und 2. Obergeschoss) ca. 303 m 2 Produktionsräume mit Option von ca. 303 m 2 (Zwischenboden)

Mehr

Smart Mürz - Entwicklung einer Smart City Region Mürz. Kick-Off-Meeting

Smart Mürz - Entwicklung einer Smart City Region Mürz. Kick-Off-Meeting Smart Mürz - Entwicklung einer Smart City Region Mürz Kick-Off-Meeting 16.10.2014 Ablauf Begrüßung und Vorstellungsrunde Das Projekt Smart Mürz Ziele Inhalte Angestrebte Ergebnisse Ihre Wünsche für die

Mehr

Ein Projekt der Priora Gruppe

Ein Projekt der Priora Gruppe Ein Projekt der Priora Gruppe AUSGANGS LAGE Priora wird ihre Grundstücke rund um den Flughafen im Rahmen einer Masterplanung städtebaulich neu ausrichten. Die Transformation in ein weltoffenes, pulsierendes

Mehr

Büro und Hallenfläche im Gewerbegebiet im Hamburger

Büro und Hallenfläche im Gewerbegebiet im Hamburger MIETEXPOSÉ Büro und Hallenfläche im Gewerbegebiet im Hamburger Norden 22145 Hamburg Bargkoppelweg 60 Kurzprofil Effiziente Büro und Hallenflächen im Gewerbegebiet Objektprofil Kurzcharakteristik Zu vermieten

Mehr

Die Leitsätze sind langfristig ausgelegt. Sie zeigen die Absicht, Richtung und Bandbreite auf, die als Leitplanken für das Handeln in der Gemeinde

Die Leitsätze sind langfristig ausgelegt. Sie zeigen die Absicht, Richtung und Bandbreite auf, die als Leitplanken für das Handeln in der Gemeinde ist Lebensqualität Präambel Die Leitsätze sind langfristig ausgelegt. Sie zeigen die Absicht, Richtung und Bandbreite auf, die als Leitplanken für das Handeln in der Gemeinde dienen. 2 3 ABSICHT RICHTUNG

Mehr

Zur Person. Büroadresse

Zur Person. Büroadresse Zur Person DI Paul Kandl - Geboren 1971 in Wien. Studium der Landschaftsplanung an der Universität für Bodenkultur Wien. Praktika im Rathaus Korneuburg, Abteilungen für Stadtplanung sowie Umwelt und Forst.

Mehr

Bewegt und verbindet

Bewegt und verbindet Bewegt und verbindet Eine Stadtbahn für das Limmattal Die Limmattalbahn holt diejenigen Gebiete ab, in denen die stärkste Entwicklung stattfindet. Gleichzeitig fördert sie gezielt die innere Verdichtung

Mehr

Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof

Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof Investa Projektentwicklungs- und Verwaltungs GmbH Vilshofener Straße 8 81679 München Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof München, 12.

Mehr

Mieterbeirat der Landeshauptstadt München

Mieterbeirat der Landeshauptstadt München Mieterbeirat der Landeshauptstadt München Büro: Burgstraße 4, 80331 München Tel. (089) 2332 4334 Fax (089) 2332 11 80 Mail: mieterbeirat@ems.muenchen.de München, 16.07.2013 Protokoll der 3. öffentlichen

Mehr

Riva1 die exclusive Büroadresse am Phoenix see

Riva1 die exclusive Büroadresse am Phoenix see Riva1 die exclusive Büroadresse am Phoenix see Riva1 Arbeiten am Phoenix see Wenige Minuten vom Zentrum entfernt, entsteht östlich im Stadtteil Hörde auf mehr als 200 Hektar ein völlig neues Stadtkonzept.

Mehr

ascom Ascom (Schweiz) AG Bodenweid in Bern-Bümpliz März 2011

ascom Ascom (Schweiz) AG Bodenweid in Bern-Bümpliz März 2011 ascom Ascom (Schweiz) AG Bodenweid in Bern-Bümpliz März 2011 Ascom (Schweiz) AG - Adressen Ascom (Schweiz) AG Freiburgstrasse 251 3018 Bern Vermietung & Besichtigung: Ascom (Schweiz) AG Immobilien & Facility

Mehr

RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN!

RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN! auf mieten räume Börse lten A der 5 1 0 2. 7. 9 STAND: RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN! RÄUME MIETEN AUF DER ALTEN BÖRSE DIE GESCHICHTE Gegründet um 1900

Mehr

Hbf. AM HEIMERANPLATZ

Hbf. AM HEIMERANPLATZ Ridlerstrasse 55 80339 München Hbf. AM HEIMERANPLATZ praktisch im Westend Die Isarmetropole München hat viele attraktive Viertel und eines ist gerade besonders im Trend: Das Westend. Nicht weit von gemütlichen

Mehr

Büro- und Produktionsgebäude Lage - Gegenüber dem Berliner Großmarkt - Sehr gute Anbindung zum Flughafen Tegel und den Autobahnen

Büro- und Produktionsgebäude Lage - Gegenüber dem Berliner Großmarkt - Sehr gute Anbindung zum Flughafen Tegel und den Autobahnen DOBA Renditefonds 25 Doblinger Unternehmensgruppe Seit 1962 am Markt ca. 2000 Mitarbeiter Investitionsvolumen in Fonds von rund 2,2 Mrd.! 13.000 Anleger 23 Fonds aufgelegt Investitionsobjekte Immobilie

Mehr

IGZ Herne Friedrich der Große

IGZ Herne Friedrich der Große IGZ Herne Friedrich der Große Innovations- und Gründerzentrum Herne Exposé Wirtschaftsförderungsgesellschaft Herne mbh Westring 303 44629 Herne fon +49 (0) 2323 925 100 fax +49 (0) 2323 925 120 www.wfg-herne.de

Mehr

Büro- & Gewerbeflächen für Dienstleistung, Industrie, Handel & Freizeit

Büro- & Gewerbeflächen für Dienstleistung, Industrie, Handel & Freizeit Büro- & Gewerbeflächen für Dienstleistung, Industrie, Handel & Freizeit Exclusive Büros ab 3,75 /m Zentral in Ostwestfalen 4 Landkreise-Kreuz: SO - WAF - GT - PB 2015 Erfolg braucht ein Zuhause! Die neue

Mehr

Newsletter Nr. 1/2010. St.Gallen West Gossau Ost Entwicklungskonzept

Newsletter Nr. 1/2010. St.Gallen West Gossau Ost Entwicklungskonzept Newsletter Nr. 1/2010 St.Gallen West Gossau Ost Entwicklungskonzept Eine kooperative Entwicklungsplanung Westcenter und AFG-Arena St.Gallen waren der Beginn. Im Westen der Stadt St.Gallen und im Osten

Mehr

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg

Einladung zum BVMW Messestand E9. 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zum BVMW Messestand E9 13. + 14. Oktober 2010 ARENA Nürnberger Versicherung Nürnberg Einladung zur Mittelstandsmesse b2d Sehr geehrte Damen und Herren, wenn am 13. und 14. Oktober 2010 erneut

Mehr

Flächenreport 2014 irtschaftsförderung W

Flächenreport 2014 irtschaftsförderung W Wirtschaftsförderung Flächenreport 2014 Wirtschaftsförderung Stadt Offenbach am Main: Flächenreport 2014 3 Inhalt Leerstand in qm in den Bereichen Büro-, Lager- und Produktionsflächen sowie Ladenflächen

Mehr

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen

4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4 Überprüfung der Öffnungszeiten der Beratungsstellen 4.1 Grundsatz Bei der Festlegung der neuen Öffnungszeiten der Beratungsstellen gilt es folgende Grundsätze zu beachten: Die bedürfnisorientierten Öffnungszeiten

Mehr

Berichtsvorlage. Ausschuss für Planung, Verkehr, Energie und Umwelt

Berichtsvorlage. Ausschuss für Planung, Verkehr, Energie und Umwelt Universitätsstadt Tübingen Vorlage 705/2011 Fachbereich Planen Entwickeln Liegenschaften Datum 09.09.2011 Uwe Wulfrath / Tim von Winning, Telefon: 204-2621 Gesch. Z.: 7/wi Berichtsvorlage zur Behandlung

Mehr

Gewerbeflächenmonitoring und -konzept Technologieregion Aachen

Gewerbeflächenmonitoring und -konzept Technologieregion Aachen Gewerbeflächenmonitoring und -konzept Technologieregion Aachen Roman Allekotte M.A. AGIT mbh Fachdialog Siedlungsentwicklung am 11.03.2013 in Hamm Der Vortrag im Überblick 1. Regionales Gewerbeflächen-Monitoring

Mehr

Wir kaufen Immobilien, bei denen man selbst Hand anlegen muss

Wir kaufen Immobilien, bei denen man selbst Hand anlegen muss Hannover Gespräch über Hannovers Einkaufsimmobilienmarkt mit Herrn Sepmeier (Investor Galerie Luise und Podbi-Park) sowie zwei weiteren Fachleuten, Michael Thomas 01.10.2014 00:53 Uhr GALERIE LUISE UND

Mehr

Wirtschaftsförderung der Stadt trägt Früchte Unterschleißheim soll Sitz des Moskauer Businesszentrums werden

Wirtschaftsförderung der Stadt trägt Früchte Unterschleißheim soll Sitz des Moskauer Businesszentrums werden Wirtschaftsförderung der Stadt trägt Früchte Unterschleißheim soll Sitz des Moskauer Businesszentrums werden Sicht auf das Moskauer Businesszentrum in der Edisonstraße Wer zur rechten Zeit sät, wird die

Mehr

BarthstraSSe 12-22 80339 München-westend

BarthstraSSe 12-22 80339 München-westend BarthstraSSe 12-22 80339 München-westend lage fakten BarthstraSSe 12-22 80339 München-westend 04 05 Zeitlos schön Modern Dynamisch. So präsentiert sich RONDO schon auf den ersten Blick. Zwei gegeneinander

Mehr

Das Geschäftshaus am Bahnhof Stettbach

Das Geschäftshaus am Bahnhof Stettbach Das Geschäftshaus am Bahnhof Stettbach Schaffen Sie neuen Raum für Ihre Geschäftsideen. 1 2 3 4 5 Lagebeschreibung Objektbeschreibung Grundrisse Facts Unsere Dienstleistung 1 Lagebeschreibung Zentral und

Mehr

Wir fördern Ihre Kunden

Wir fördern Ihre Kunden Wir fördern Ihre Kunden Ulrike Reichow Abt. Wohnraumförderung/Durchleitungskredite Bremerhaven, 25. März 2014 1 Besondere Situation in Bremerhaven Ausgangssituation: ausreichend Wohnraum f. Haushalte mit

Mehr

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835

NORD FINANZ MAKLER. André Kunowski Geschäftsführer Achtern Habberg 12 27386 Bothel Tel. 04266/981833 Fax 04266/981835 53 04 3655 N 9 30 2755 O wwwnordfinanzmaklerde info@nordfinanzmaklerde NORD FINANZ MAKLER FINANZ- & VERSICHERUNGSLÖSUNGEN UNTERNEHMENSBERATUNG Unternehmensberatung für - effektives Lohn- & Gehaltskostenmanagement

Mehr

Raum für Sie und Ihre Ideen

Raum für Sie und Ihre Ideen Blick vom 7. Stock der MULTIFABRIK: Mit einer solchen Aussicht auf See, Rigi und Berge lassen sich Ideen verwirklichen. Raum für Sie und Ihre Ideen Weit herum ist der Turm sichtbar: die MultiFabrik steht

Mehr

Bürohaus Franzosengraben A-1030 Wien, Franzosengraben 8

Bürohaus Franzosengraben A-1030 Wien, Franzosengraben 8 Bürohaus Franzosengraben A-1030 Wien, Franzosengraben 8 2 Bürohaus Franzosengraben Das Projekt Das 5-geschoßige moderne Bürogebäude am Franzosengraben besticht durch zentrale Lage, persönliches Flair und

Mehr

6. INZELL-Forum Öffentlicher Verkehr

6. INZELL-Forum Öffentlicher Verkehr 6. INZELL-Forum Öffentlicher Verkehr am 16.11.2011 bei der Münchner Verkehrsgesellschaft (MVG) Tagesordnung: 9:00 Uhr Begrüßung und Einführung Herr Alexander Freitag, Geschäftsführer MVV GmbH Herr Gunnar

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG. Waldvögeleinstrasse 12-80995 München

WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG. Waldvögeleinstrasse 12-80995 München WERKSTATTHAUS IN DER FASANERIE ZUR ANMIETUNG Waldvögeleinstrasse 12-80995 München 1 HOHER NUTZWERT FÜR UNTERNEHMEN UND MITARBEITER Darin ist alles möglich: von traditioneller Fertigung bis zur High- Tech

Mehr

5'500 m 2 GEWERBE- und INDUSTRIEFLÄCHEN zu VERMIETEN

5'500 m 2 GEWERBE- und INDUSTRIEFLÄCHEN zu VERMIETEN 5'500 m 2 GEWERBE- und INDUSTRIEFLÄCHEN zu VERMIETEN Vermieterin: GYSI AG Chocolatier Suisse, Morgenstrasse 134, Bern-Bümpliz Seite Morgenstrasse Seite Wangenstrasse Tel : +41-79-509.20.92 E-Mail: info@delsing.ch

Mehr

Aktuelle Bauten und Projekte München 2014. steidle architekten. Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbh. Genter Strasse 13 80805 München

Aktuelle Bauten und Projekte München 2014. steidle architekten. Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbh. Genter Strasse 13 80805 München Aktuelle Bauten und Projekte München 2014 steidle architekten Gesellschaft von Architekten und Stadtplanern mbh Genter Strasse 13 80805 München Nymphenburger Höfe München _ Blick Richtung Norden Nymphenburger

Mehr

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw. Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Marktanalyse: Berlin gehört zu den sogenannten Big 5 der Gewerblichen

Mehr

Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages. 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen

Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages. 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen Mit freundlicher Unterstützung von: Programm 3. NRW-Nahversorgungstag Moderation: Kay Bandermann (WDR)

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Berliner Allee 42 40212 Düsseldorf POLIS Immobilien AG Provisionsfreie Vermietung durch: Herr Max Hollai Rankestr. 5-6, 10789 Berlin Telefon: 030. 225 002 56 Telefax: 030.

Mehr

Projektinformation forum am Hirschgarten, München

Projektinformation forum am Hirschgarten, München Projektinformation forum am Hirschgarten, München Ansprechpartnerin: Gabriele Stegers Alfredstraße 236 45133 Essen Tel.: 0201 824-2282 Fax: 0201 824-1728 gabriele.stegers@hochtief.de Quartierkonzept Das

Mehr

DER BÜROMARKT MÜNCHEN 2010/2011

DER BÜROMARKT MÜNCHEN 2010/2011 DER BÜROMARKT MÜNCHEN 2010/2011 VORWORT. Der Trend der sich im Laufe des vergangenen Jahres auf dem Münchener Büroimmobilienmarkt abgezeichnet hat, bestätigt sich zum Jahresende und kann nun in Zahlen

Mehr

Regionale Zentren und ländliche Entwicklung in der Schweiz

Regionale Zentren und ländliche Entwicklung in der Schweiz Regionale Zentren und ländliche Entwicklung in der Schweiz Qualitative Studie zur Bedeutung und Funktion regionaler Zentren für die ländliche Entwicklung und deren regionalpolitischer Inwertsetzung im

Mehr

Exposé Gebäude 501. Mietflächen in der CargoCity Süd

Exposé Gebäude 501. Mietflächen in der CargoCity Süd Exposé Gebäude 501 Mietflächen in der CargoCity Süd 2 Exposé Gebäude 501 CargoCity Süd ein Standort mit Zukunft Gebäude 501 CargoCity Süd Gebäude 501 Die CargoCity Süd ist mit einer Fläche von 98 Hektar

Mehr

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN OBJEKT- BESCHREIBUNG Wir bieten hier ein Wohn-/ und Geschäftshaus, bestehend aus 3 Wohneinheiten, einem Ladenlokal und einem Büro nebst

Mehr

Gute Geschäfte in den FLÖRSHEIM KOLONNADEN

Gute Geschäfte in den FLÖRSHEIM KOLONNADEN Gute Geschäfte in den FLÖRSHEIM KOLONNADEN WILLKOMMEN in den FLÖRSHEIM KOLONNADEN Das familienfreundliche Einkaufszentrum FLÖRSHEIM KOLONNADEN liegt im Herzen der Stadt Flörsheim am Main. Inmitten eines

Mehr

Parkring 15-17 Atriumhaus. Ausstellungs-, Labor-, Service-, Lager- und Büroflächen unter einem Dach

Parkring 15-17 Atriumhaus. Ausstellungs-, Labor-, Service-, Lager- und Büroflächen unter einem Dach Parkring 15-17 Atriumhaus Ausstellungs-, Labor-, Service-, Lager- und Büroflächen unter einem Dach Daten und Fakten Auf einen Blick Multifunktional und in jeder Ebene flexibel Funktional und bedarfsgerecht

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

20./21.11.2014 Forum deutscher Wirtschaftsförderer. www.mgretail2020.de

20./21.11.2014 Forum deutscher Wirtschaftsförderer. www.mgretail2020.de 20./21.11.2014 Forum deutscher Wirtschaftsförderer www.mgretail2020.de Forum deutscher Wirtschaftsförderer Wie kann der stationäre Handel auf die Herausforderung des Onlinehandels reagieren? - 1 - Ausgangspunkt

Mehr

Mona Bruns, Melvin Malinowsky, Bernd Hofmann

Mona Bruns, Melvin Malinowsky, Bernd Hofmann Mona Bruns, Melvin Malinowsky, Bernd Hofmann Gliederung: 1. Abgrenzung und Definition 2. Einzelhandel 3. Shopping Center 4. Standortwahl 5. Vermietung 6. Entwicklung und Einschätzung Abgrenzung Immobilienarten

Mehr

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung -

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung - Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin - Vermietung - Inhalt Seite Exposé... Die Idee... Areal... Ein Gebäude mit Geschichte... Mietstruktur und -flächen... Pläne... Vorteile des Ärztehauses...

Mehr

ENTWICKLUNG EINES NACHNUTZUNGSKONZEPTES FÜR DAS BÜNGER BOB TEXTILWERK WUPPERTAL

ENTWICKLUNG EINES NACHNUTZUNGSKONZEPTES FÜR DAS BÜNGER BOB TEXTILWERK WUPPERTAL MASTERVERTIEFUNG REAL ESTATE ECONOMICS /// RESEARCH /// FACHGEBIET ÖKONOMIE DES PLANENS UND BAUENS PROF. DR. GUIDO SPARS /// OLIVERA OBADOVIC M.A. ENTWICKLUNG EINES NACHNUTZUNGSKONZEPTES FÜR DAS BÜNGER

Mehr

Die Innenstadt lebt weiter Impulsvortrag

Die Innenstadt lebt weiter Impulsvortrag www.pwc.de/mannheim Die Innenstadt lebt weiter Impulsvortrag Mannheim Innenstädte in Gefahr? 2 Bedrohung durch Online-Handel und aktiv gemanagten stationären Handel Online-Handel Bequemes Einkaufen von

Mehr

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs

Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Pressemitteilung Seite 1 von 5 Volkswagen Immobilien bleibt mit Wohnungsneubauprogramm und kontinuierlicher Bestandsmodernisierung auf Erfolgskurs Fertigstellung des ersten Wohnungsneubauprojekts und umfassende

Mehr

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 Änderung der Überbauungsordnung Dorfzentrum Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 www.zentrum-muensingen.ch www.muensingen.ch Ablauf Begrüssung Änderung der Überbauungsordnung Das Projekt im Überblick Einkaufen

Mehr

WIen MItte. Mitten in der Stadt.

WIen MItte. Mitten in der Stadt. B7 A22 Infrastruktur, Shopping und Freizeit Neben der Hauptnutzung als Bürogebäude wird WIEN MITTE die Nachfrage nach Infrastruktureinrichtungen mit einem Shopping Center von rund 30.300 m 2 Verkaufsfläche

Mehr

Büromarktuntersuchung Hannover 2009

Büromarktuntersuchung Hannover 2009 research analysis consulting Büromarktuntersuchung Hannover 2009 - Ergebnisse - 25. Juni 2009 Über die Studie Zielstellung Methodik Erstmals wurde der Büroflächenbestand des Büromarktes Hannover (Städte

Mehr