CUBION. Büromarkt Ruhrgebiet B O C H U M. Immobilien. apollo group. Bochum Dortmund Duisburg Essen. Chartered Surveyors. Exklusiver Partner der

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "CUBION. Büromarkt Ruhrgebiet B O C H U M. Immobilien. apollo group. Bochum Dortmund Duisburg Essen. Chartered Surveyors. Exklusiver Partner der"

Transkript

1 NEU Jetzt inklusive B O C H U M CUBION Immobilien Chartered Surveyors Büromarkt Ruhrgebiet Bochum Dortmund Duisburg Exklusiver Partner der apollo group Commercial Real Estate Services, Worldwide. 2014

2 Vorwort Mit dem neunten Büromarktbericht Ruhrgebiet aus unserem Hause erweitern wir diese Publikation auf vielfachen Kundenwunsch erstmals um den Standort Bochum. Aufgrund der kontinuierlichen Entwicklung dieses Teilmarktes an der Ruhr ist dies auch folgerichtig. Bochum machte in der jüngeren Vergangenheit mit interessanten realisierten Landmarken, wie dem Exzenterhaus, oder positiv etablierten neuen Büromarktzonen, wie dem Gesundheitscampus, auf sich aufmerksam. Bereits 2012 haben wir die Attraktivität dieses Marktes trotz seiner geringen Größe erkannt und unsere Aktivitäten in Bochum deutlich intensiviert. Nun konnten wir den größten 2013 in Bochum abgeschlossenen Büromietvertrag über rd m² vermitteln, was uns sehr freut und uns in unserer Entscheidung bestärkt war für unser Unternehmen aber auch in anderer Hinsicht ein richtungsweisendes Jahr. Mit dem Umzug unseres Unternehmens in das historische Solbad Raffelberg haben wir die Weichen in Richtung Zukunft gestellt. Ein deutlich größeres Platzangebot mit umfassenden Expansionsreserven, moderne Arbeitslandschaften in zentraler aber ruhiger Waldlage und die Erweiterung unseres Teams um fachlich versierte und sympathische Kolleginnen und Kollegen haben uns mehr als einen Schritt weiter gebracht. Im vergangenen Jahr hat uns insbesondere das Investmentgeschäft viel Freude bereitet. Durch den Verkauf einiger Immobilien mit Leuchtturmcharakter sowohl im Revier (wie zum Beispiel dem Speicher Allgemeine am Duisburger Innenhafen) aber auch in anderen Bundesländern, haben wir mit einer professionellen und termingerechten Transaktionsbegleitung überregionale Kompetenz auf hohem Niveau bewiesen. Wir bedanken uns bei unserem Team, ebenso wie bei unseren Geschäftspartnern, Kunden sowie Freunden unseres Unternehmens für die gemeinsamen Erfolge und das wiederholt gute Geschäftsergebnis Wir freuen uns auf ein spannendes Büromarktjahr 2014 an der Ruhr. Glückauf! Stammsitz CUBION Immobilien AG, Solbad Raffelberg in Mülheim an der Ruhr Stefan Orts Markus Büchte MRICS

3 Unser Markt weltweit. Unser Markt in der Metropole Ruhr. More than 350 offices worldwide in 50 countries. NAI apollo group. CUBION Immobilien. Ihr professioneller Partner für bundesweite Verkäufe und Bürovermietungen im Ruhrgebiet. CUBION ist Partner der NAI apollo group. Die NAI apollo group (www.nai-apollo.de) ist das führende Netzwerk unabhängiger Immobilienberatungsunternehmen in Deutschland. Seit mehr als 25 Jahren beraten die Partner nationale und internationale Unternehmen mit nachhaltigem Erfolg. Das Leistungsspektrum umfasst die Bereiche Verkauf, Vermietung, Baumanagement, Bewertung, Research, Investment Management, Property- und Asset-Management sowie Corporate Finance in den Segmenten Büro, Industrie, Wohnen und Einzelhandel. Mit acht Büros in Frankfurt am Main, Hamburg, Berlin, München, Düsseldorf, Stuttgart, und Mülheim an der Ruhr ist die NAI apollo group deutschlandweit mit rund 130 Mitarbeitern einschließlich MBAs, Ingenieuren, Juristen, Betriebswirten, Bankkaufleuten, Immobilienökonomen sowie Chartered Surveyors präsent. Partner der NAI apollo group sind die corealis Commercial Real Estate GmbH, die CUBION Immobilien AG und die VÖLCKERS & CIE Immobilien GmbH. Als exklusiver Deutschland-Partner von NAI Global verfügt die 1988 gegründete, inhabergeführte Immobiliendienstleistungsgruppe NAI apollo group über einen weltweiten Zugang zu über Immobilienspezialisten. Mit mehr als Partnern in über 350 Büros in mehr als 50 Ländern steht das inhabergeführte Netzwerk NAI Global (www.naiglobal.com) seinen Kunden weltweit als kompetenter Ansprechpartner und Berater zur Seite. Gegründet wurde NAI Global 1978 in den USA. Heute schließt NAI Global jährlich Transaktionen im Wert von mehr als $ 45 Mrd. ab und betreut im Bereich Asset- und Property-Management Immobilien mit einer Gesamtfläche von über 30 Millionen Quadratmetern. Langjährige Markterfahrung Seit nunmehr neun Jahren sind wir erfolgreich in der Ruhrgebiets-Region und darüber hinaus tätig. Innerhalb dieser Zeit sind wir eine feste Größe für die Vermarktung von Gewerbeimmobilien geworden. Viele der großen Büromietverträge, die über Makler in den letzten Jahren abgewickelt wurden, haben wir aktiv begleitet. Marktresearch Wir schreiben nicht ab, denken uns nichts aus, sondern nehmen unsere Aufgabe als Informationslieferant für wichtige Immobilienentscheidungen sehr ernst. Daher dürfen Sie bei uns detailliertes und geprüftes Research erwarten. Wir kennen die Daten hinter den Zahlen auch das unterscheidet uns von anderen Marktteilnehmern. Wir sind selten die Ersten, die Zahlen veröffentlichen, aber diejenigen mit tiefgründig recherchierten Daten. Unsere Kunden profitieren von der sehr hohen Markttransparenz, die wir ihnen bieten können. Diese ist Basis für zahlreiche Transaktionen im Ruhrgebiet. Ein ehrliches Wort Gleichermaßen profitieren unsere Kunden von unserer schonungslosen Ehrlichkeit in Bezug auf die Marktfähigkeit ihrer Projekte. Wir versprechen nichts, was wir nicht glauben halten zu können. Wir lehnen durchaus auch Vermarktungsaufträge ab, von deren Erfolg wir nicht selbst überzeugt sind. Vorteil eines inhabergeführten Unternehmens Wir setzen auf die Werte und Stärken eines inhabergeführten Unternehmens. Die Vorteile für den Kunden liegen auf der Hand: Wir versprechen personelle Kontinuität auf hohem Niveau. Unternehmerische Verantwortung und Weitblick sind uns nicht fremd. Professionelles Team Unser Anspruch: Wir stellen nicht den günstigsten Mitarbeiter ein, sondern den besten. Daher wachsen wir langsam, aber stetig zu Gunsten der Qualität. Dieses Vorgehen ist nicht selbstverständlich. Partnerschaftliche Zusammenarbeit Der Aufbau langfristiger partnerschaftlicher Zusammenarbeit steht deutlich vor jeglicher Möglichkeit zu einem schnellen Geschäft. Diese Philosophie bestimmt unser Handeln, dessen Erfolg sich nahezu täglich bestätigt. Chartered Surveyors Seit nunmehr sechs Jahren ist CUBION von der Royal Institution Of Chartered Surveyors (RICS) berechtigt, den Titel Chartered Surveyors zu führen. Diese Auszeichnung ist zusätzlich für Sie Garant für vertrauensvolles und ethisches Arbeiten. 4 5

4 CUBION Standort CUBION Standort Wichtige Unternehmen in der Metropole Ruhr (Auszug, alphabetisch sortiert) Aldi Nord Aldi Süd Mülheim Alltours Gruppe Duisburg Die Metropole Ruhr Brenntag Holding Deichmann-Gruppe Mülheim Die 5 größten Städte des Ruhrgebietes: Dortmund Einwohner Einwohner Duisburg Einwohner Bochum Einwohner Fläche* rd km 2 Einwohner* rd. 5,13 Mio. Beschäftigte* rd. 2,3 Mio. davon im Bereich Dienstleistung* rd. 77 % Verfügbares Einkommen* rd. 94,3 Mio. EUR Arbeitslosenquote (Januar 2014) NRW ca. 8,6 % Metropole Ruhr ca. 11,2 % Bundesrepublik Deutschland ca. 7,3 % Deutsche Annington Deutsche BP AG Evonik Industries AG Ferrostaal AG Franz Haniel & Cie. GmbH Gagfah Group GEA Group AG HOCHTIEF AG MEDION AG RWE AG Tengelmann-Gruppe Bochum Bochum Duisburg Mülheim Bochum Mülheim Gelsenkirchen Einwohner (Stand 12/2013) Quellen: ww.it.nrw.de, * laut aktueller Veröffentlichung der Wirtschaftsförderung Metropole Ruhr ThyssenKrupp AG Funke Mediengruppe 6 7

5 Büroimmobilienmarktdaten Deutschland Büroimmobilienmarktdaten Deutschland Büromärkte Deutschland 2013 Übersicht Bestand m 2 Leerstand % Leerstand m 2 Flächenumsatz m 2 Spitzen-Miete EUR/m 2 Berlin ,4 % ,00 Bochum ,9 % ,50 Dortmund ,0 % ,00 Duisburg ,9 % ,90 Düsseldorf ,1 % ,50 Frankfurt ,8 % 11,6 % ,90 38,00 Quellen: CUBION-Research (Metropole Ruhr), NAI apollo group (andere Städte) Büroimmobilienmarkt 2013 Büroflächenumsatz in m 2 Hamburg ,2 % ,00 Köln ,1 % ,20 München ,0 % ,00 Stuttgart ,9 % ,30 Quellen: CUBION-Research(Ruhrgebiet), NAI apollo group (andere Städte) Qualitäten des Leerstandes Bochum, Dortmund, Duisburg, 2013 Nettoabsorptionen Bochum, Dortmund, Duisburg,

6 DIE METROPOLE RUHR DIE METROPOLE RUHR Die Metropole Ruhr im Überblick Die Städte im Vergleich. Spitzenmiete Durchschnittsmiete [gewichtet ohne Neubauten] Büromieten Bochum, Dortmund, Duisburg, ( ) Angebotsreserve Bochum, Dortmund, Duisburg, ( ) Vermietungsleistung Bochum, Dortmund, Duisburg, ( ) Leerstandsquote Bochum, Dortmund, Duisburg, ( ) Absatzleistung Bochum, Dortmund, Duisburg, ( ) Fertigstellungen Bochum, Dortmund, Duisburg, ( ) 10 11

7 BOCHUM Büromarkt Bochum auf einen Blick Marktdaten 2013 Vorjahr BOCHUM Bochum, Alleestr. 165 (Bedarfsträger der öffentlichen Hand mietet rd m² Büround rd m² Lagerfläche über CUBION 2013) Flächenbestand m² m² Vermietungsleistung m² m² Eigennutzer m² m² Büroflächenumsatz m² m² Leerstand m² m² Davon Untermietangebote m² m² Leerstand in % 4,9 % 5,0 % Spitzenmiete 11,50 /m² 11,50 /m² Durchschnittsmiete gewichtet ohne Neubauten 7,79 /m² 8,00 /m² Durchschnittsmiete gewichtet mit Neubauten 7,90 /m² 8,10 /m² Neubaufertigstellungen m² m² Nettoabsorption m² m² c CUBION Research Strukturdaten Einwohner (12/2013) Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Bereich Dienstleistung ca. 64,0 % Arbeitslosenquote (01/2014) ca. 10,5 % Steuersätze Gewerbesteuerhebesatz (2014) 480 % Grundsteuerhebesatz B (2014) 605 % Quellen: Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik, RVR, Bundesagentur für Arbeit, 13

8 BOCHUM BOCHUM Bochum Vermietungsumsatz nach Größen Bochum, Josef-Neuberger-Str. 4 (rd m² Bürofläche fertiggestellt 2013) Bochum, Massenbergstr. 9-13, Bochumer Fenster (Ruhr-Universität Bochum mietet rd m² Bürofläche in 2013) Mieten der einzelnen Büromarktzonen (Auszug) Bochum Mietvertragsabschlüsse nach Lagen Bochum Vermietungsumsatz nach Branchen TOP 5-Vermietungen 2013 CUBION publiziert für alle relevanten Bochumer Büromarktzonen einen detaillierten Mietenspiegel. Die Karte Büromarkt Bochum, Lagen & Mieten 2014/2015 können Sie kostenfrei unter abrufen oder bei uns als Printversion anfordern. Auf unserer Internetseite finden Sie zusätzlich eine luftbildbasierte Büromarktzonenkarte. Bedarfsträger öffentliche Hand Alleestraße m² RUB Ruhr-Universität Bochum Massenbergstr (Bochumer Fenster) m² G Data Software AG Königsallee m² ExtraEnergie GmbH Meesmannstr. 103 (Nokia-Gelände) m² RUB Ruhr-Universität Bochum Ferdinandstr m² 14

9 BOCHUM BOCHUM Fertigstellungen. Bochum Mietpreisentwicklung. Bochum Vorbemerkung Angebotsreserve in m 2. Bochum Angebotsreserve in %. Bochum Spitzenmiete Durchschnittsmiete [gewichtet ohne Neubauten] Erstmals haben wir jetzt den Büromarkt Bochum in unserem Marktbericht aufgenommen. In Vorbereitung darauf recherchieren wir bereits seit 2012 gewohnt detailliert und intensiv. Aufgrund nicht verifizierbarer Vergangenheitswerte reichen unsere Grafiken in der historischen Betrachtung für Bochum nicht so weit zurück, wie Sie es gewohnt sind. In Bochum wurde 2013 ein Büroflächenumsatz von rund m² erzielt. Dies dürfte bezogen auf die letzten zehn Jahre einen Tiefstwert markieren. Jedoch sind die für die Vergangenheit verfügbaren Werte, die durch kommerzielle Dienstleister für die Stadt Bochum ermittelt wurden, für einen Vergleich nur eingeschränkt nutzbar. Diese Erhebungen stehen nicht im Einklang mit den gif- Definitionen für den Büromarkt. Dieses können wir aus Sicht der Wirtschaftsförderung nachvollziehen. Unsere Kunden und wir haben aber den Anspruch auf Transparenz, Objektivität und Vergleichbarkeit und sind daher der gif-definition verpflichtet. Die Stadt registriert z.b. den erneuten Einzug der Ingenieur-Fakultät in das kernsanierte IC-Gebäude auf dem RUB-Campus als Büroflächenumsatz über m² für 2013, obwohl das Objekt vor Sanierung vom selben Bedarfsträger langjährig genutzt wurde. Auch die zeitliche Zuordnung ist diskussionswürdig, da mit der Sanierung bereits 2011 begonnen wurde. Wert entspricht etwa m² verfügbarer Bürofläche. Davon entfallen etwa m² und damit immerhin fast 9 % der Angebotsreserve auf Untermietangebote. Im Jahr 2013 wurden in Bochum etwa m² Bürofläche neu fertiggestellt. Von diesem Fertigstellungsvolumen in 2013 ist lediglich noch eine Teilfläche von rd. 750 m² vakant. Die Spitzenmiete lag 2013 in Bochum unverändert stabil bei rund 11,50 EUR/m² und wurde im Bereich der Büromarktzone Citykern erzielt. Die gewichtete effektive Durchschnittsmiete lag in Bochum insgesamt bei 7,90 EUR/m² monatlich. Rechnet man die Vertragsabschlüsse in Neubauten heraus, so ergibt sich eine gewichtete Durchschnittsmiete im Bestand von rd. 7,79 EUR/m² monatlich. Für 2014 erwarten wir aufgrund des Tiefpunktes in 2013 eine tendenziell wieder ansteigende Vermietungsleistung. Die Nachfragesituation zu Beginn des neuen Jahres ist gut, wenngleich sich der Schwerpunkt der Nachfrage wieder auf das kleinteiligere Segment unter 300 m² bezieht. Da kaum neue Flächen auf den Markt kommen, dürfte die Leerstandquote sich im Jahresverlauf leicht verringern. Kaum Änderungen erwarten wir bei der Durchschnittsmiete. Allenfalls die Spitzenmiete könnte sich leicht erhöhen, sofern 2014 der Startschuss für ein Neubauprojekt fallen sollte. Hier werden Gespräche geführt. Fazit & Trends Prognose Nettoabsorptionen. Bochum Vermietung & Absatz. Bochum ø 3 Jahre ø 3 Jahre Über Dreiviertel aller erfassten relevanten Mietverträge (73 Stück) kamen 2013 über eine Mietfläche von 500 m² nicht hinaus. Den größten Vertragsabschluss im Jahr 2013 konnte CUBION vermitteln. Ein Bedarfsträger der öffentlichen Hand mietete interimsweise rund m² Bürofläche an der Alleestraße. Es folgt ein Mietvertrag der Ruhr-Universität im Bochumer Fenster an der Massenbergstraße 9-13 (ehemalige Stadtbadgalerie), der neben ehemaligen Ladenflächen im Basement, die zu Hörsälen umgebaut wurden, auch zusätzlich angemietete Bürofläche von rund m² enthält. Rund 47 % der Vermietungsleistung wurden außerhalb der typischen Bochumer Büromarktzonen in Sonstigen Lagen erzielt. Es folgt der Citykern mit rund 33 % relativem Anteil an der Vermietungsleistung und der Cityrand Süd mit etwa 10 %. Spitzenmiete Durchschnittsmiete Leerstand Vermietungsleistung Bochum, Königsallee 178 (G-Data erweitert Bürofläche um rd m² in 2013) Die Leerstandquote ist binnen Jahresfrist nur unwesentlich von 5,0 % auf 4,9 % gesunken. Dieser 16 17

10 DORTMUND DORTMUND Dortmund, Hörder Hafenstr. 1, RIVA 1 am Phoenix-See (Fertigstellung 2013, rd m² Bürofläche) Büromarkt Dortmund auf einen Blick Marktdaten 2013 Vorjahr Flächenbestand m² m² Vermietungsleistung m² m² Eigennutzer m² m² Büroflächenumsatz m² m² Leerstand m² m² Davon Untermietangebote m² m² Leerstand in % 7,0 % 6,3 % Spitzenmiete 13,00 /m² 13,50 /m² Durchschnittsmiete gewichtet ohne Neubauten 8,87 /m² 8,80 /m² Durchschnittsmiete gewichtet mit Neubauten 9,22 /m² 9,50 /m² Neubaufertigstellungen m² m² Nettoabsorption m² m² c CUBION Research Strukturdaten Einwohner (12/2013) Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Bereich Dienstleistung ca. 80,0 % Arbeitslosenquote (01/2014) ca. 13,2 % Steuersätze Gewerbesteuerhebesatz (2014) 485 % Grundsteuerhebesatz B (2014) 540 % Quellen: Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik, RVR, Bundesagentur für Arbeit, 19

11 DORTMUND DORTMUND Dortmund, Borussiastr. 112 (insgesamt rd m² vermietet durch CUBION 2013) Dortmund, Heiliger Weg (Versicherung mietet rd m² in 2013; Bedarfsträger der öffentl. Hand mietet rd. 850 m² über CUBION 2013) Dortmund Entwicklung Nachfrage Branchen in m 2 MF-G Mieten der einzelnen Büromarktzonen (Auszug) Dortmund Mietvertragsabschlüsse nach Lagen Dortmund Vermietungsumsatz nach Branchen TOP 5-Vermietungen 2013 CUBION publiziert für alle relevanten Dortmunder Büromarktzonen einen detaillierten Mietenspiegel. Die Karte Büromarkt Dortmund, Lagen & Mieten 2014/2015 können Sie kostenfrei unter abrufen oder bei uns als Printversion anfordern. Auf unserer Internetseite finden Sie zusätzlich eine luftbildbasierte Büromarktzonenkarte. Versicherungswirtschaft Heiliger Weg m² Call-Center Königswall m² Energiewirtschaft Rheinlanddamm m² Maschinenbau Joseph-von-Fraunhofer-Str m² Wohnungswirtschaft Borussiastr m² 20

12 DORTMUND DORTMUND Fertigstellungen. Dortmund Angebotsreserve. Dortmund Nettoabsorptionen. Dortmund Mietpreisentwicklung. Dortmund Vermietung & Absatz. Dortmund Angebot nach Qualitäten. Dortmund Spitzenmiete Durchschnittsmiete [gewichtet ohne Neubauten] Fazit & Trends Der Büromarkt im Wirtschaftsraum Dortmund (inklusive der Büromarktzone Airport in Holzwickede) erzielte 2013 ein nicht ganz zufrieden stellendes Ergebnis. Mit einem Umsatz von m² Bürofläche bleibt Dortmund nach dem Rekord des Vorjahres ( m²) zwar erwartungsgemäß hinter den Zahlen von 2012 zurück (-32 %). Das aber auch die langfristigen Durchschnittswerte knapp verfehlt wurden, ist ein wenig enttäuschend. Es wurden Mietverträge im Volumen von m² zum Abschluss gebracht, was gegenüber dem Vorjahr sogar einem Minus von fast 43 % entspricht. Der Flächenumsatz durch Eigennutzer lag bei m². Dies entspricht einer für den Dortmunder Markt relativ normalen Eigennutzerquote von 19 %, so dass der Umsatzrückgang weitgehend allein der Vermietungsseite zuzurechnen ist. Den größten Mietvertrag unterzeichnete ein Unternehmen der Versicherungswirtschaft und mietete rund m² Bürofläche im Objekt Heiliger Weg am südlichen Rand der City an. Der zweitgrößte Mietvertrag wurde von einem Call-Center abgeschlossen und ist mit rund m² schon deutlich kleiner. Über 70 % aller registrierten Mietverträge kamen über eine Mietfläche von 500 m² nicht hinaus. Insgesamt wurden 119 relevante Mietverträge registriert (Vorjahr: 137 Verträge). Die Leerstandquote inklusive der Untermietangebote hat sich im Vergleich zum Vorjahr recht deutlich erhöht. Sie stieg von 6,3 % im Vorjahr auf jetzt 7,0 %. Damit hat die Angebotsreserve an Bürofläche im Wirtschaftsraum Dortmund erstmals die Schwelle von m² überschritten und liegt nun bei rund m². Davon listet CUBION etwa m² in Form von Untermietangeboten. Neben einigen fertig gestellten aber noch nicht vollständig vermieteten Neubauten haben zahlreiche Flächenrückgaben - meist aufgrund von Rationalisierungs- oder Konzentrationsprozessen der Unternehmen - zur Erhöhung der Leerstände beigetragen. Folgerichtig errechnet sich für 2013 der für Dortmund seltene Fall einer negativen Nettoabsorption von m². Für 2014 erwartet CUBION einen Umsatz auf ähnlichem Niveau des Jahres Benchmark für den Dortmunder Büromarkt ist der langjährige Durchschnittsumsatz von rund m². Ob dieser im laufenden Jahr erreicht werden kann, ist aus heutiger Sicht eher unwahrscheinlich. Auch wenn bereits einige größere Umsätze als sicher gelten, wird es letztlich wieder davon abhängen, ob die Masse kleinteiliger Vermietungen ausreicht, dieses Ergebnis zu erreichen. Zu erwarten sind Änderungen bei der Qualität der Angebotsreserve kommen kaum verfügbare zusätzliche Neubauflächen auf den Markt. Da in diesem Segment aber sicher Flächen abgesetzt werden, dürfte sich die Verfügbarkeit an Neubauflächen somit mindern. Prognose Spitzenmiete Durchschnittsmiete Leerstand Vermietungsleistung Dortmund, Hafenpromenade, S.E.A.House am Phoenix-See (Fertigstellung 2013, rd m² Bürofläche) Die realisierte effektive Höchstmiete lag 2013 in Dortmund bei rund 13,00 EUR/m² monatlich und erreichte damit die Vorjahreswerte nicht ganz. Die gewichtete effektive Durchschnittsmiete lag in Dortmund bei 9,22 EUR/m² monatlich. Dies ist auf relativ viele Mietverträge in Neubauten, insbesondere am Phoenix-See, zurückzuführen, die entsprechend hohe Mieten aufweisen. Rechnet man alle Neubauabschlüsse heraus, so ergibt sich im Bestand eine gewichtete effektive Durchschnittsmiete von rund 8,87 EUR/m² monatlich

13 DORTMUND Dortmund, Phoenix See 24 25

14 DUISBURG Büromarkt Duisburg auf einen Blick DUISBURG Duisburg, Dr.-Alfred-Herrhausen-Allee 15-17, Das Bürohaus (Jobcenter Duisburg mietet rd m² über CUBION 2013; Hammes Insolvenzverwaltung mietet rd m² in 2013) Marktdaten 2013 Vorjahr Flächenbestand m² m² Vermietungsleistung m² m² Eigennutzer m² m² Büroflächenumsatz m² m² Leerstand m² m² Davon Untermietangebote m² m² Leerstand in % 3,9 % 3,8 % Spitzenmiete 13,90 /m² 13,50 /m² Durchschnittsmiete gewichtet ohne Neubauten 7,50 /m² 7,46 /m² Durchschnittsmiete gewichtet mit Neubauten 7,94 /m² 7,82 /m² Neubaufertigstellungen m² m² Nettoabsorption m² m² c CUBION Research Strukturdaten Einwohner (12/2013) Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Bereich Dienstleistung ca. 70,0 % Arbeitslosenquote (01/2014) ca. 13,4 % Steuersätze Gewerbesteuerhebesatz (2014) 505 % Grundsteuerhebesatz B (2014) 695 % Quellen: Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik, RVR, Bundesagentur für Arbeit, 27

15 DUISBURG DUISBURG Duisburg, Philosophenweg 17, Speicher Allgemeine (rd m²; verkauft durch CUBION 2013) Duisburg, Sonnenwall 85, Hansator (Finanzverwaltung Duisburg mietet rd m² in 2013) Duisburg Entwicklung Nachfrage Branchen Mieten der einzelnen Büromarktzonen (Auszug) Duisburg Mietvertragsabschlüsse nach Lagen Duisburg Vermietungsumsatz nach Branchen TOP 5-Vermietungen 2013 CUBION publiziert für alle relevanten Duisburger Büromarktzonen einen detaillierten Mietenspiegel. Die Karte Büromarkt Duisburg, Lagen & Mieten 2014/2015 können Sie kostenfrei unter abrufen oder bei uns als Printversion anfordern. Auf unserer Internetseite finden Sie zusätzlich eine luftbildbasierte Büromarktzonenkarte. Finanzverwaltung Duisburg Sonnenwall 85 (Hansator) m² Jobcenter Duisburg Dr.-Alfred-Herrhausen-Allee m² Handelsunternehmen Schifferstr. 196 (H2-Office) m² Hammes Insolvenzverwaltung Dr.-Alfred-Herrhausen-Allee m² Industrieunternehmen Baldusstr m² 28

16 DUISBURG DUISBURG Fertigstellungen. Duisburg Angebotsreserve. Duisburg Mietpreisentwicklung. Duisburg Vermietung & Absatz. Duisburg Spitzenmiete Durchschnittsmiete [gewichtet ohne Neubauten] Fazit & Trends Mit einem Büroflächenumsatz von rund m² präsentierte sich das Bürovermietungsjahr 2013 in Duisburg auf Vorjahresniveau ( m²). Ein mit nur m² unterdurchschnittlicher Anteil von Eigennutzern belastete das Gesamtergebnis. Die reine Vermietungsleistung zeigte sich mit rund m² gegenüber dem Vorjahr in aufsteigender Tendenz, jedoch auf niedrigem Niveau. Die mittel- und langfristigen Durchschnittwerte wurden auch 2013 wieder deutlich verfehlt. Positiv hervorzuheben bleibt die Nettoabsorption, für die sich 2013 in Anbetracht der schwachen Marktlage ein respektabler Wert von rund m² errechnet. Im Vorjahr ergab sich noch eine negative Nettoabsorption von m² Bürofläche. Die Anzahl der relevanten analysierten Mietverträge erhöhte sich auf 100 Stück (2012: 89 Stück; 2011: 99 Stück) und ist Ausdruck der geringen Gesuchsgrößen, die in der Vermietung 2013 vorherrschten. Großvolumige Mietverträge waren auch 2013 wieder Mangelware. Durch zwei größere Kontrakte der Öffentlichen Hand (Finanzverwaltung Duisburg und Jobcenter) konnten zumindest zwei Abschlüsse die Marke von m² erreichen bzw. überschreiten. Der im Vorjahr mit rund 3,8 % markierte Höchstwert in Sachen Duisburger Leerstandquote wurde 2013 nochmals leicht übertroffen und liegt nun bei 3,9 %. Dies entspricht einem absoluten Wert von etwa m² verfügbarer Bürofläche. Davon werden etwa m² zur Untermiete angeboten. Die Spitzenmiete, die am Innenhafen erzielt wurde, lag bei rund 13,90 Euro/m². Die gewichtete effektive Durchschnittsmiete im Bestand hat sich nur unwesentlich von 7,82 EUR/m² auf 7,94 EUR/m² verändert. Rechnet man die Vertragsmieten in Neubauten heraus, so ergibt sich im Bestand eine gewichtete effektive Durchschnittsmiete von 7,50 EUR/m²/mtl. (nach 7,46 EUR/m² im Vorjahr). Für 2014 erwarten wir in Duisburg einen wieder leicht anziehenden Flächenumsatz. Dies ist weniger in einer verbesserten Gesamtnachfrage begründet, als vielmehr mit dem erwarteten Anstoß verschiedener Projektentwicklungen rund um den Hauptbahnhof. Die Quantität und Qualität der Angebotsreserve, also der binnen drei Monaten bezugsfähigen Objekte, lässt einen sprungartig ansteigenden Flächenumsatz in Duisburg aber nicht zu. Das Erreichen der mittelfristigen Durchschnittswerte wäre aus unserer Sicht schon ein Erfolg. Prognose Spitzenmiete Durchschnittsmiete Leerstand Vermietungsleistung Duisburg, Schifferstr. 196, H2-Office (Handelsunternehmen mietet rd m² über CUBION 2013) Nettoabsorptionen. Duisburg Angebot nach Qualitäten. Duisburg

17 ESSEN Büromarkt auf einen Blick. Marktdaten 2013 Vorjahr ESSEN, Kruppstraße 4-6, THE GRID (Neubauprojekt für Deutsche Bahn, rd m²) Flächenbestand m² m² Vermietungsleistung m² m² Eigennutzer m² m² Büroflächenumsatz m² m² Leerstand m² m² Davon Untermietangebote m² m² Leerstand in % 4,8 % 5,1 % Spitzenmiete 13,90 /m² 13,50 /m² Durchschnittsmiete gewichtet ohne Neubauten 8,31 /m² 8,71 /m² Durchschnittsmiete gewichtet mit Neubauten 9,69 /m² 8,92 /m² Neubaufertigstellungen m² m² Nettoabsorption m² -500 m² c CUBION Research Strukturdaten Einwohner (12/2013) Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte im Bereich Dienstleistung ca. 82,0 % Arbeitslosenquote (01/2014) ca. 12,4 % Steuersätze Gewerbesteuerhebesatz (2014) 480 % Grundsteuerhebesatz B (2014) 590 % Quellen: Landesamt für Datenverarbeitung und Statistik, RVR, Bundesagentur für Arbeit, 33

18 ESSEN ESSEN, Baumstr. 23 (Tectum Group mietet rd m² in 2013), Friedrich-Ebert-Str. 55, Park-View Business (insgesamt rd m² vermietet durch CUBION in 2013) Entwicklung Nachfrage Branchen Mieten der einzelnen Büromarktzonen (Auszug) Mietvertragsabschlüsse nach Lagen Vermietungsumsatz nach Größen in m 2 MF-G TOP 5-Vermietungen 2013 CUBION publiziert für alle relevanten er Büromarktzonen einen detaillierten Mietenspiegel. Die Karte Büromarkt, Lagen & Mieten 2014/2015 können Sie kostenfrei unter abrufen oder bei uns als Printversion anfordern. Auf unserer Internetseite finden Sie zusätzlich eine luftbildbasierte Büromarktzonenkarte. Deutsche Bahn (Schenker) Kruppstr. 4-6 (THE GRID) m² Tectum Group Baumstr m² CCC Competence Call Center Dahnstr m² DHL Vertriebs GmbH Rellinghauser Str m² Deutsche Bahn (Schenker) Alfredstr m² 34

19 ESSEN ESSEN Fertigstellungen Angebotsreserve Mietpreisentwicklung Vermietung & Absatz Spitzenmiete Durchschnittsmiete [gewichtet ohne Neubauten] Fazit & Trends Der Büromarkt in erreichte 2013 mit einem Büroflächenumsatz von rd m² das drittbeste Ergebnis nach den Boom-Jahren 2007 und Der Umsatz ist damit gegenüber dem Vorjahr um etwa 49 % gestiegen. Maßgeblich getrieben wurde das sehr gute Ergebnis in diesem Jahr durch eine überdurchschnittlich hohe Eigennutzerquote von 30 %. Statistisch schlugen hier weitere in Bau gegangene Segmentgebäude des ThyssenKrupp-Quartiers mit rd m² sowie der erste Spatenstich für die neue Zentrale der Allbau AG mit rd m² Bürofläche zu Buche. Aber auch die reine Vermietungsleistung übertraf mit rund m² ebenfalls den Vorjahreswert deutlich (+28 %). Die Nettoabsorption errechnete sich 2013 auf rd m² und erzielte damit den zweitbesten je erreichten Wert in. Im zweiten Halbjahr 2013 war ein spürbarer Rückgang der Nachfrage insbesondere im mittelständischen Segment der Gesuche zwischen 400 m² und m² Bürofläche zu verzeichnen. Erfreulicherweise hat sich diese Situation mit Beginn des neuen Jahres deutlich entspannt und wir sind mit der aktuellen Nachfrage sehr zufrieden. Insgesamt wurden von CUBION im Jahr relevante Mietverträge registriert (Vorjahr: 109 Verträge). Die Leerstandquote ist binnen Jahresfrist von 5,1 % auf 4,8 % gesunken. Dabei ist festzustellen, dass der echte Leerstand sogar noch etwas deutlicher abgebaut wurde, was jedoch durch einen Anstieg der Untermietangebote von 0,1 % auf 0,3 % kaschiert wird wurden m² neuer Bürofläche fertig gestellt. Für 2014 wird ein Fertigstellungsvolumen von etwa m² erwartet, von dem aufgrund umfangreicher Eigennutzungen jedoch dem Markt kaum Fläche zur Verfügung stehen wird. Die Spitzenmiete lag 2013 bei rund 13,90 EUR/m² und wird im Bereich der Innenstadt erzielt. Die gewichtete effektive Durchschnittsmiete stieg von 8,92 EUR auf jetzt 9,69 EUR, was auf realisierte Projektmieten in großvolumigen Neubauten zurückzuführen ist. Rechnet man die Abschlüsse in Neubauten heraus, so liegt der gewichtete Durchschnittswert für Vertragsabschlüsse im Bestand bei effektiv 8,31 EUR/m². Prognose Jahre Den größten Vertragsabschluss im Jahr 2013 vollzog die Deutsche Bahn, die für den Logistiker DB Schenker eine neue Zentrale im Bereich des Hauptbahnhofes an der Kruppstraße 4-6 errichten lässt. Das für diesen Zweck von Kölbl Kruse entwickelte Gebäude THE GRID umfasst etwa m² Bürofläche. Die folgenden drei größten Mietverträge gehen sämtlich auf das Konto der Call-Center-Branche. Spitzenmiete Durchschnittsmiete Leerstand Vermietungsleistung Nettoabsorptionen Angebot nach Qualitäten , Im Teelbruch 122 (Novotergum AG mietet m² über CUBION 2013) 36 37

20 Begriffsdefinitionen Quellenangaben / Impressum Animation des Innenhafens Duisburg. Vermietung In der Vermietungsleistung sind alle uns bekannten Vertragsabschlüsse des Kalenderjahres erfasst, maßgeblich ist das Datum des Vertragsabschlusses nicht der Bezug der Fläche. Konditionen Vertragsverlängerungen oder Abschlüsse mit veränderten Konditionen gelten nicht als Vermietungsleistung. Mietflächen unter 200 m 2 werden pauschal erfasst, sofern sie nicht bekannt sind. Eigennutzung/Eigennutzer Eigennutzer sind Unternehmen/Institutionen etc., die ein Gebäude nicht anmieten, sondern für eigene Nutzungszwecke erwerben. Berücksichtigt wird der Zeitpunkt des Erwerbs, nicht der Bezug der Flächen. Gesamtabsatz Summe der Vermietungsleistung zuzüglich Summe der Eigennutzer. Mietpreise Angebotsreserve / Leerstand Flächen Nettoabsorption Alle Mietpreise werden als Kaltmiete berücksichtigt. Es gilt der nominale Mietzins, sofern sich die gewährten Incentives nicht marktverzerrend auswirken (Beispiel: Nominalzins 14,00 EUR/ m 2 /mtl. bei einer mietfreien Zeit von 12 Monaten und einem 5-Jahres-Vertrag werden mit 11,29 EUR/ m 2 /mtl. bewertet. Mietfreie Zeiten von bis zu drei Monaten oder ein entsprechender monetärer Gegenwert werden nicht berücksichtigt. Zum Leerstand zählen Mietflächen, die innerhalb von 3 Monaten bezugsfertig sind. Zu sanierende Flächen oder Flächen, die aufgrund ihrer Substanz nicht kurzfristig dem Markt zur Verfügung stehen, sind unberücksichtigt. Untermietflächen sind in der Angebotsreserve enthalten, da auch diese Flächen marktrelevant sind und sich bei erfolgreicher Vermietung im Umsatz widerspiegeln. Die Mietflächen werden als im Mietvertrag ausgewiesener Wert üblicherweise Flächenberechnung MF-G der gif - Gesellschaft für Immobilienforschung übernommen. Büroflächenbestand und -fertigstellungen werden in m 2 BGF (Bruttogrundfläche) angegeben. Ausschlaggebend ist nicht der Zeitpunkt der ersten Vermietungsleistung, sondern die Gebäudefertigstellung. Verwendete Berechnungsmethode: Neu auf den Markt kommende Büroflächen abzüglich des Abgangs an Büroflächen (Abriß, Umwidmung etc.) und der Differenz zwischen Leerstand am Ende und zu Beginn des betrachteten Jahres. Die Nettoabsorption ist die Veränderung der in Anspruch genommenen Büroflächen während eines bestimmten Zeitraumes innerhalb eines definierten Marktgebietes. (Vereinfachtes Beispiel: Kunde A zieht von Gebäude 1 in Gebäude 2 und vergrößert seine Fläche von auf m². Der Flächenumsatz beträgt m², die Nettoabsorption lediglich m²) Quellenangaben / Bildnachweis. Wir bedanken uns bei folgenden Unternehmen/Personen für die zur Verfügung gestellten Fotos/Grafiken/Daten: Seite 14, 20, 28, 34: Seite 24, 25: Seite 32, 33: Seite 34: Seite 39: Strukturdaten: Steuersätze: Impressum & rechtliche Hinweise. Herausgeber: Grafik & Layout: Copyright: Hinweise: Kartenbasis Regionalverband Ruhr RVR PHOENIX See Entwicklungsgesellschaft Kölbl Kruse GmbH mit freundlicher Genehmigung der Deutsche Bahn AG Arsatec GmbH Fotograf: Frank Bruno Napierala Fotomontage: Schneider und Partner Mit freundlicher Genehmigung der Stadt Duisburg Regionalverband Ruhr - RVR Städte Bochum, Dortmund, Duisburg und CUBION Immobilien AG, Akazienallee 65, Mülheim an der Ruhr be to be gmbh, Nachbarsweg 25, Mülheim an der Ruhr, CUBION Immobilien AG CUBION ist eine eingetragene Marke der CUBION Immobilien AG. Alle Angaben und Daten sind gewissenhaft und sorgfältig recherchiert worden. Dennoch übernehmen wir keine Haftung für die inhaltliche Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen. Diese Publikation ist einschließlich aller Texte und Grafiken/Fotos urheberrechtlich geschützt. Eine Verwertung ist im Einzelfall mit Zustimmung der CUBION Immobilien AG möglich. Jede Verwendung - auch in Teilen - ist ohne Zustimmung des Herausgebers unzulässig und strafbar. Dieses gilt auch für Vervielfältigungen, Übersetzungen, Mikroverfilmungen und die Speicherung und Verarbeitung in elektronischen Systemen

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt Pressemitteilung Colliers International: Keine Sommerpause auf deutschem Bürovermietungsmarkt - Zunahme von 15 Prozent beim Flächenumsatz - Leerstandsquoten an allen Standorten rückläufig München, 2. Oktober

Mehr

P R E S S E M I T T E I L U N G

P R E S S E M I T T E I L U N G P R E S S E M I T T E I L U N G Realogis veröffentlicht Marktbericht über den Umsatz von Industrie- und Logistikimmobilien in Nordrhein-Westfalen für 2014 - Zweites Halbjahr bei Gesamtumsatz von 878.000

Mehr

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015

DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE 2015 07. Januar 2016 DEUTSCHE BÜROVERMIETUNGSMÄRKTE Starkes Schlussquartal und hohe Nachfrage lässt Flächenumsatz um 22 % auf 3,3 Mio. m² ansteigen Leerstand sinkt auf 15-Jahres-Tief Auch B-Lagen profitieren

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 3. Quartal 2014. www.anteon.de

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 3. Quartal 2014. www.anteon.de Büromarkt Düsseldorf Bericht 3. Quartal 2014 Standortkennziffern Einwohnerzahl 597.102 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 373.679 Kaufkraftindex 121,4 Büroflächenbestand 7,57 Mio. m 2 Arbeitslosenquote

Mehr

DER BÜROMARKT MÜNCHEN 2010/2011

DER BÜROMARKT MÜNCHEN 2010/2011 DER BÜROMARKT MÜNCHEN 2010/2011 VORWORT. Der Trend der sich im Laufe des vergangenen Jahres auf dem Münchener Büroimmobilienmarkt abgezeichnet hat, bestätigt sich zum Jahresende und kann nun in Zahlen

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Jahresbericht 2012. www.anteon.de

Büromarkt Düsseldorf. Jahresbericht 2012. www.anteon.de Büromarkt Düsseldorf Jahresbericht 2012 Standortkennziffern Einwohnerzahl 590.667 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 366.225 Kaufkraftindex 120,9 Büroflächenbestand 7,5 Mio. m 2 Arbeitslosenquote

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Bericht I. Halbjahr 2014. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex

Büromarkt Düsseldorf. Bericht I. Halbjahr 2014. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex Büromarkt Düsseldorf Bericht I. Halbjahr 2014 Standortkennziffern Einwohnerzahl 597.102 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 373.679 Kaufkraftindex Büroflächenbestand Arbeitslosenquote Gewerbesteuerhebesatz

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 1. Halbjahr 2011. www.anteon.de. StAnDoRtKEnnZiFFERn

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 1. Halbjahr 2011. www.anteon.de. StAnDoRtKEnnZiFFERn Büromarkt Düsseldorf Bericht 1. Halbjahr 211 StAnDoRtKEnnZiFFERn Einwohnerzahl 588.169 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 357.245 Kaufkraftindex 12,4 Büroflächenbestand 7,4 Mio. m 2 Arbeitslosenquote

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Bericht I. Quartal 2015. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex

Büromarkt Düsseldorf. Bericht I. Quartal 2015. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex Büromarkt Düsseldorf Bericht I. Quartal 2015 Standortkennziffern Einwohnerzahl 597.102 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 378.427 Kaufkraftindex Büroflächenbestand Arbeitslosenquote Gewerbesteuerhebesatz

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Jahresbericht 2011. www.anteon.de STANDORTKENNZIFFERN

Büromarkt Düsseldorf. Jahresbericht 2011. www.anteon.de STANDORTKENNZIFFERN Büromarkt Düsseldorf Jahresbericht 2011 STANDORTKENNZIFFERN Einwohnerzahl 589.091 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 366.225 Kaufkraftindex 120,4 Büroflächenbestand 7,5 Mio. m 2 Arbeitslosenquote

Mehr

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Berlin mit höchstem Zuwachs in ITK-Branche Schwache Finanzbranche bremst Frankfurt aus Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau P R E S S E M I T T E I L U N G Neue Untersuchung zu Top-15 Bürostandorten 2,2 Millionen mehr Bürobeschäftigte seit Finanzbranche auf Schrumpfkurs und Immobilienwirtschaft mit wenig Beschäftigungsaufbau

Mehr

Büromarkt Ruhrgebiet Essen Dortmund Duisburg. exklusiver Partner von

Büromarkt Ruhrgebiet Essen Dortmund Duisburg. exklusiver Partner von Büromarkt Ruhrgebiet Essen Dortmund Duisburg exklusiver Partner von 2009 Vorwort Die Immobilienmärkte sind eingebrochen für den einen oder anderen kam dieses aus nicht nachvollziehbaren Gründen überraschend.

Mehr

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten

IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten PRESSEMITTEILUNG IVD: Büromieten wachsen in 100.000-200.000 Einwohner-Städten am stärksten Frankfurt und München mit Spitzenmieten von 37,33 und 34,30 Euro pro Quadratmeter weit vorn Düsseldorf und Frankfurt

Mehr

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report

ConTraX Real Estate. Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report ConTraX Real Estate Büromarkt in Deutschland 2005 / Office Market Report Der deutsche Büromarkt ist in 2005 wieder gestiegen. Mit einer Steigerung von 10,6 % gegenüber 2004 wurde das beste Ergebnis seit

Mehr

GIMX - Der Gewerbeimmobilienindex von ImmobilienScout24

GIMX - Der Gewerbeimmobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de GIMX - Der Gewerbeimmobilienindex von ImmobilienScout24 GIMX 2. Halbjahr 2014 Neuer Angebotspreisindex für Gewerbeimmobilien Seit 2011 veröffentlicht ImmobilienScout24 den Angebotsindex

Mehr

Büromarktuntersuchung Hannover 2009

Büromarktuntersuchung Hannover 2009 research analysis consulting Büromarktuntersuchung Hannover 2009 - Ergebnisse - 25. Juni 2009 Über die Studie Zielstellung Methodik Erstmals wurde der Büroflächenbestand des Büromarktes Hannover (Städte

Mehr

PROJEKTENTWICKLERSTUDIE 2015!

PROJEKTENTWICKLERSTUDIE 2015! PROJEKTENTWICKLERSTUDIE 2015 Ergebnisse Andreas Schulten Pressekonferenz Projektentwicklerstudie Berlin, 6. Mai 2015 Wallstraße 61 10179 Berlin Tel. (030) 27 87 68-0 Fax (030) 27 87 68-68 info@bulwiengesa.de

Mehr

Büromarktbericht Bonn 2014.

Büromarktbericht Bonn 2014. Büromarktbericht Bonn 2014. Der Büromarkt. Fakten. Bestand Büroflächen 3.740.000 m² Flächenumsatz 63.700 m² Leerstand 145.300 m² Leerstandsquote 3,90 % Spitzenmiete 17,50 EUR/ m² Höchstmiete 20,00 EUR/

Mehr

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien

Marc-Oliver Bachmann, Schwerpunkt Vermietung Büroimmobilien Jochen Völckers MRICS, Schwerpunkt Vermietung / Verkauf von gewerblichen Immobilien Daten- und Fakten Unternehmen Völckers & Cie Immobilien GmbH Real Estate Advisors Jungfernstieg 41, 20354 Hamburg, www.voelckers.de Gründung 1996 in Hamburg Profil Völckers & Cie ist eines der größten

Mehr

H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 2015 weiterhin positiv.

H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 2015 weiterhin positiv. Wien Büro, Q2 215 H1 15 Vermietungsleistung höher als im H1 14. Aussicht für 215 weiterhin positiv. 1,88 Mio. m 22. m 45. m 6,5% 25,75/m/Monat Die Pfeile zeigen den Vergleich mit Q2 214. Abbildung 1: Überblick

Mehr

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 3. Quartal 2015. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex

Büromarkt Düsseldorf. Bericht 3. Quartal 2015. www.anteon.de. Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte Kaufkraftindex Büromarkt Düsseldorf Bericht 3. Quartal 2015 Standortkennziffern Einwohnerzahl 603.210 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 378.427 Kaufkraftindex Büroflächenbestand Arbeitslosenquote Gewerbesteuerhebesatz

Mehr

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart

ConTraX Real Estate. Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche Immobilien) Transaktionsvolumen Gesamt / Nutzungsart ConTraX Real Estate Investmentmarkt in Deutschland 2005 (gewerbliche ) Der Investmentmarkt im Bereich gewerbliche wurde im Jahr 2005 maßgeblich von ausländischen Investoren geprägt. Das wurde auch so erwartet.

Mehr

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico

Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico 1 Hamburg, 31. Oktober 2008 Union Investment erwirbt Bürogebäude im Frankfurter Europaviertel von Vivico Union Investment Real Estate AG hat von der Vivico Real Estate GmbH die Projektentwicklung des Büro-

Mehr

Flächenreport 2013. Stadt Offenbach am Main. Wirtschaftsförderung

Flächenreport 2013. Stadt Offenbach am Main. Wirtschaftsförderung Flächenreport 2013 Stadt Offenbach am Main Wirtschaftsförderung Wirtschaftsförderung Stadt Offenbach am Main: Flächenreport 2013 3 Inhalt Leerstand in qm in den Bereichen Büro-, Lager- und Produktionsflächen

Mehr

BÜROMARKTBERICHT WIESBADEN

BÜROMARKTBERICHT WIESBADEN BÜROMARKTBERICHT WIESBADEN 2015 WIESBADEN MIT STABILEM BÜROMARKT Wiesbaden reiht sich mit diesem Ergebnis in den bundesweiten Trend und insbesondere den sich positiv entwickelnden Büromärkten in den Metropolenregionen

Mehr

Großgesuche in Köln. Flächenangebot in Köln vor allem in der Innenstadt. Fertigstellungspipeline nur mäßig gefüllt. Flächenangebote Köln 2014

Großgesuche in Köln. Flächenangebot in Köln vor allem in der Innenstadt. Fertigstellungspipeline nur mäßig gefüllt. Flächenangebote Köln 2014 Großgesuche in Köln. Flächenangebote Köln 4 Flächenangebot in Köln vor allem in der Innenstadt. Fertigstellungspipeline nur mäßig gefüllt. Köln, als viertgrößte Stadt in Deutschland, bietet mit einem Büroimmobilienmarkt

Mehr

Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland

Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland Aktuelle Marktentwicklungen in München und im Umland Thorsten Sondermann, COMFORT München Seite 1 von 21 Inhalt I. COMFORT / Die Gruppe......... 3 II. Ausgewählte Rahmenbedingungen....... 4 III. Eckdaten

Mehr

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015

Studie Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2015. TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 15. September 2015 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1.Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Highlights am Büroimmobilien-Markt Highlights

Mehr

Leipzig TRANSAKTIONEN IN LEIPZIG

Leipzig TRANSAKTIONEN IN LEIPZIG Leipzig TD Premium verfügt neben 400.000 News und fundamentalen Strukturdaten über eine Vielzahl miteinander verknüpfter Informationen zu Projekten, Transaktionen und Firmen. Abonnenten greifen online

Mehr

PRESSEMITTEILUNG IVD:

PRESSEMITTEILUNG IVD: PRESSEMITTEILUNG IVD: Gute Konjunktur lässt Büromieten moderat steigen Mieten steigen trotz sinkendem Flächenumsatz Büroleerstand geht weiter zurück Berlin, 08.10.2013 Die anhaltend gute konjunkturelle

Mehr

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL SOMMERUMFRAGE 14 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM BASEL Branchenstruktur gibt Rückhalt Die Dynamik der Schweizer Wirtschaft hat sich 14 deutlich abgeschwächt. Dies hat bisher weniger

Mehr

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH

SOMMERUMFRAGE 2014 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH SOMMERUMFRAGE 214 BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH BÜROMARKT WIRTSCHAFTSRAUM ZÜRICH Schwierige Marktverhältnisse und eingetrübte Aussichten Im Wirtschaftsraum Zürich ist die nutzerseitige Nachfrage nach

Mehr

Büro-/Investmentmarkt Düsseldorf

Büro-/Investmentmarkt Düsseldorf Büro-/Investmentmarkt Düsseldorf Bericht I. Halbjahr 2015 Standortkennziffern Einwohnerzahl 603.210 Sozialversicherungspflichtig Beschäftigte 378.427 Kaufkraftindex 120,7 Büroflächenbestand 7,63 Mio. m

Mehr

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE

KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE REAl ESTATE KOMPETENZ EXZELLENZ FUR INVESTOREN UNTERNEHMEN BANKEN UND PRIVATANLEGER PORTFOLIO OBJEKT PROJEKTE ENTWICKLUNG THE WOHNEN ASSET REAL MANAGEMENT ESTATE INVESTMENT ESTATE FONDS MAKLER PEOPLE VERMIETUNG

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Büromarktbericht 2016. Bochum. Dynamischer Standort mit Zukunft

Büromarktbericht 2016. Bochum. Dynamischer Standort mit Zukunft Büromarktbericht 2016 Bochum. Dynamischer Standort mit Zukunft 2 Büromarktbericht 2016 Büromarktbericht 2016 3 Inhalt Büromarktbericht Bochum 2016 Bochum auf einen Blick 4 Büroflächenumsatz 6 Büroflächenumsatz

Mehr

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.

Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin. Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw. Immovaria Real Estate AG Außerordentliche Hauptversammlung am 29. November 2013 in Berlin Urheber Foto: Thomas Wolf, www.foto-tw.de Marktanalyse: Berlin gehört zu den sogenannten Big 5 der Gewerblichen

Mehr

Wiener Büromarkt mit höherer Vermietungsleistung gut ins Jahr 2015 gestartet.

Wiener Büromarkt mit höherer Vermietungsleistung gut ins Jahr 2015 gestartet. Wien Büro, Q1 215 Wiener Büromarkt mit höherer Vermietungsleistung gut ins Jahr 215 gestartet. 1,85 Mio. m 34. m 61. m 6,5% 25,75/m/Monat Abbildung 1: Überblick Büromarktindikatoren Die Pfeile zeigen den

Mehr

Büromarkt Köln Oktober 2013

Büromarkt Köln Oktober 2013 Hohe Umsatzdynamik - steigende Mieten Der Kölner Büromarkt ist auch in diesem Jahr wieder durch einen hohen Anteil an kleinen und mittleren Vermietungen geprägt. Der Flächenumsatz in den ersten drei Quartalen

Mehr

500.000 m². 400.000 m². 300.000 m². 200.000 m². 100.000 m². in % IuK-Technologien. Handel. Transport und Verkehr. Gesundheitswesen

500.000 m². 400.000 m². 300.000 m². 200.000 m². 100.000 m². in % IuK-Technologien. Handel. Transport und Verkehr. Gesundheitswesen CITY REPORT Büromarkt Düsseldorf 1. Halbjahr 2015 SEHR GUTES HALBJAHRESERGEBNIS Im Düsseldorfer Marktgebiet (Stadtgebiet + Peripherie) wurden im ersten Halbjahr 205.000 m² Fläche umgesetzt und damit das

Mehr

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS METROPOLE DÜSSELDORF

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS METROPOLE DÜSSELDORF IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS DAVE DÜSSELDORF AUSGABE N 2 2014 / 2015 METROPOLE DÜSSELDORF IN DEM WIRTSCHAFTSSTANDORT DÜSSELDORF STEHEN DIE ZEICHEN AUF STABILITÄT BERLIN

Mehr

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management

JP Immobilien. Investment Immobilien Investment Produkte Development Sanierung Vermarktung Property Management JP Immobilien Die JP Immobilien Gruppe ist ein aktiver und erfolgreicher Marktteilnehmer der österreichischen Immobilienwirtschaft mit Fokus auf Wien. Das Portfolio der JP Immobilien Gruppe beinhaltet

Mehr

Büromarktüberblick. Big 7 2. Quartal 2014 Erschienen im Juli 2014

Büromarktüberblick. Big 7 2. Quartal 2014 Erschienen im Juli 2014 Büromarktüberblick Big 7 2. Quartal 2014 Erschienen im Juli 2014 JLL Büromarktüberblick Juli 2014 2 Deutscher Bürovermietungsmarkt wenig dynamisch, aber solide Positive ökonomische Rahmendaten Die Unruhen

Mehr

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS STARKE IMPULSE AUS DEM SÜDEN

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS STARKE IMPULSE AUS DEM SÜDEN IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS DAVE DUISBURG AUSGABE N 2 2014 / 2015 STARKE IMPULSE AUS DEM SÜDEN DUISBURG PROFITIERT VON BOOMENDEN REGIONEN DER RHEINSCHIENE BERLIN KIEL

Mehr

Büromarkt Köln Juli 2012

Büromarkt Köln Juli 2012 Büromarkt Köln 1 Stabiler Halbjahresumsatz - steigende Durchschnittsmiete Der Flächenumsatz des ersten Halbjahres 212 ist mit rd. 12. Quadratmetern sehr solide, obwohl es im Vergleich zum Vorjahr bisher

Mehr

BÜROIMMOBILIEN! Nachhaltiger Wertzuwachs oder doch nur eine Blase?! Vortrag von Ralf Fröba! Immobilien Colloquium 2014! München, 13. Mai 2014!

BÜROIMMOBILIEN! Nachhaltiger Wertzuwachs oder doch nur eine Blase?! Vortrag von Ralf Fröba! Immobilien Colloquium 2014! München, 13. Mai 2014! BÜROIMMOBILIEN! Nachhaltiger Wertzuwachs oder doch nur eine Blase?! Vortrag von Ralf Fröba! Immobilien Colloquium 2014! München, 13. Mai 2014! Nymphenburger Straße 5! 80335 München! Tel. +49 89 23 23 76-0!

Mehr

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 IMX März 2015 Immobilienpreise ziehen im ersten Quartal 2015 wieder stark an Nach zuletzt eher moderaten Preissteigerungen sind

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

Flächenreport 2014 irtschaftsförderung W

Flächenreport 2014 irtschaftsförderung W Wirtschaftsförderung Flächenreport 2014 Wirtschaftsförderung Stadt Offenbach am Main: Flächenreport 2014 3 Inhalt Leerstand in qm in den Bereichen Büro-, Lager- und Produktionsflächen sowie Ladenflächen

Mehr

immobilienmarktbericht des deutschen anlage-immobilien verbunds mit Charme und Chic stabil

immobilienmarktbericht des deutschen anlage-immobilien verbunds mit Charme und Chic stabil immobilienmarktbericht des deutschen anlage-immobilien verbunds dave Düsseldorf ausgabe N 3 2015/2016 mit Charme und Chic stabil Die Metropole Düsseldorf baut Ihre Attraktivität weiter aus berlin kiel

Mehr

Büromarkt Frankfurt MarketView

Büromarkt Frankfurt MarketView Büromarkt Frankfurt MarketView Q3 213 Global Research and Consulting BIP Q2 DE +,7 % Q/Q BIP Q1 DE ±, % Q/Q IFO INDEX 17,7 Sept. 213 GFK KONSUMKLIMA INDEX 7, Sept. 213 ALQ FFM 7,3 % Sept. 213 1 Quick Stats

Mehr

Exposé Gebäude 456. Mietflächen in der CargoCity Nord am Flughafen Frankfurt

Exposé Gebäude 456. Mietflächen in der CargoCity Nord am Flughafen Frankfurt Exposé Gebäude 456 Mietflächen in der CargoCity Nord am Flughafen Frankfurt 2 Exposé Gebäude 456 CargoCity Nord der Umschlagort für Sonderfracht Gebäude 456 CargoCity Nord Die 51 Hektar große CargoCity

Mehr

Investment: Büro und Retail Marktreport 2014 /2015 Hannover

Investment: Büro und Retail Marktreport 2014 /2015 Hannover Investment: Büro und Retail Marktreport 214 /215 Hannover Der Investitionsstandort Hannover Die niedersächsische Landeshauptstadt Hannover hat sich durch ihre zentrale Lage innerhalb Deutschlands sowie

Mehr

Bürovermietung und Investment

Bürovermietung und Investment Marktbericht Berlin 213/214 Bürovermietung und Investment Accelerating success. Berlin IN ZAHLEN Einwohner 3.292. Arbeitslosenquote 11,6 % Sozialversicherungspflichtige 1.214. Beschäftigte EZH-Kaufkraftkennziffer

Mehr

AKTUELLER HALBJAHRESBERICHT DER DEUTSCHEN IMMOBILIEN-PARTNER DIP. Halbjahresbericht 1 / 2000 DIP DEUTSCHE IMMOBILIEN-PARTNER

AKTUELLER HALBJAHRESBERICHT DER DEUTSCHEN IMMOBILIEN-PARTNER DIP. Halbjahresbericht 1 / 2000 DIP DEUTSCHE IMMOBILIEN-PARTNER AKTUELLER HALBJAHRESBERICHT DER DEUTSCHEN IMMOBILIEN-PARTNER DIP Halbjahresbericht 1 / 2000 DIP DEUTSCHE IMMOBILIEN-PARTNER DIP ERWEITERUNG DES NETZWERKES RUND UM DIE IMMOBILIE Deutschlands führender Maklerverbund

Mehr

Leerstand gesunken - Spitzenmiete gestiegen

Leerstand gesunken - Spitzenmiete gestiegen DTZ Research PROPERTY TIMES Leerstand gesunken - Spitzenmiete gestiegen Hamburg Büromarkt Q4 2014 05. Februar 2015 Inhalt Wirtschaftliches Umfeld 2 Büromarkt 3 Kennzahlen 6 Mietpreisspannen 7 Definitionen

Mehr

INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2013/2014

INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2013/2014 INVESTMENTMARKTBERICHT STUTTGART 2013/2014 INHALT. Investmentmarkt Stuttgart 3 Transaktionsvolumen/Renditeüberblick 4 Nutzungsarten/Käufer-/Verkäufergruppen 5 Fazit & Prognose 6 Ansprechpartner 7 2 3 INVESTMENTMARKT

Mehr

Büromarktbericht Düsseldorf 2011 Office Market Report Düsseldorf 2011. corealis

Büromarktbericht Düsseldorf 2011 Office Market Report Düsseldorf 2011. corealis INSIGHT Büromarktbericht Düsseldorf 2011 Office Market Report Düsseldorf 2011 corealis Vorwort Insight Inside! Jens U. Reuther Geschäftsführender Gesellschafter Lieber Leser, wir freuen uns, Ihnen heute

Mehr

Einzelhandel Investment & Vermietung

Einzelhandel Investment & Vermietung Einzelhandel Investment & Vermietung 30. Oktober 2014 Wir sind JLL JLL (NYSE:JLL) ist ein Finanz-, Dienstleistungs- und Beratungsunternehmen im Immobilienbereich. Das Unternehmen bietet integrierte Dienstleistungen

Mehr

Telefon: 033971/ 62491-92 Telefax: 033971/ 62409 E-Mail: gutachter@o-p-r.de Internet: www.gutachterausschuesse-bb.de/opr/index.php

Telefon: 033971/ 62491-92 Telefax: 033971/ 62409 E-Mail: gutachter@o-p-r.de Internet: www.gutachterausschuesse-bb.de/opr/index.php Auszug aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin Herausgeber: Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Ostprignitz-Ruppin c/o Geschäftsstelle des Gutachterausschusses Perleberger Straße 21 16866

Mehr

Colliers International: Starker Vorjahresauftakt noch übertroffen

Colliers International: Starker Vorjahresauftakt noch übertroffen Pressemitteilung Colliers International: Starker Vorjahresauftakt noch übertroffen Nochmals Steigerung des Flächenumsatzes gegenüber bereits starkem Vorjahresauftakt Leerstandsquote der TOP 7 auf 5,4 Prozent

Mehr

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt

Pressemitteilung. Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt Pressemitteilung Colliers International: Rekord-Halbjahr auf dem deutschen Hotelinvestmentmarkt - Transaktionsvolumen steigt gegenüber Vorjahr um 110 Prozent - Große Portfolios prägen den Markt - Nachfrage

Mehr

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS METROPOLE DÜSSELDORF

IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS METROPOLE DÜSSELDORF IMMOBILIENMARKTBERICHT DES DEUTSCHEN ANLAGE-IMMOBILIEN VERBUNDS DAVE DÜSSELDORF AUSGABE N 2 2014 / 2015 METROPOLE DÜSSELDORF IN DEM WIRTSCHAFTSSTANDORT DÜSSELDORF STEHEN DIE ZEICHEN AUF STABILITÄT BERLIN

Mehr

Büro- und Lagerflächen Im Gewerbegebiet Rüblinghausen-Friedrichsthal-Saßmicke in Olpe

Büro- und Lagerflächen Im Gewerbegebiet Rüblinghausen-Friedrichsthal-Saßmicke in Olpe Büro- und Lagerflächen Im Gewerbegebiet Rüblinghausen-Friedrichsthal-Saßmicke in Olpe In der Trift 45 in 57462 Olpe Büro- und Hallenflächen In der Trift 45 57462 Olpe Stand: 281114 Seite 1 von 13 Eckdaten

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

Umsatzrekord am Berliner Büromarkt

Umsatzrekord am Berliner Büromarkt DTZ Research PROPERTY TIMES Umsatzrekord am Berliner Büromarkt Berlin Büromarkt 214 3. Januar 215 In Berlin wurde 214 mit einem Take-up von 656. m² der höchste Flächenumsatz der Top 5 Märkte erzielt. Dieses

Mehr

Studie. Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland TLG IMMOBILIEN AG, 14. Juli Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2016

Studie. Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland TLG IMMOBILIEN AG, 14. Juli Immobilienmärkte Berlin und Ostdeutschland 2016 Studie TLG IMMOBILIEN AG, 14. Juli 2016 AGENDA STUDIENERGEBNISSE IM ÜBERBLICK 1. Marktumfeld 2. Berlin und die ostdeutschen Wachstumszentren Transaktionsmarkt Berlin Highlights am Büroimmobilien-Markt

Mehr

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 IMX November 2015 Wohneigentum verteuert sich weiter Zu hohe Einstiegskosten? Auch im November gibt es keine Überraschungen im deutschen

Mehr

Entwicklung des Hamburger Hafens

Entwicklung des Hamburger Hafens Logistikimmobilienmarkt Metropolregion Hamburg Frank Freitag National Director Hamburg, 21. Juni 2007 Entwicklung des Hamburger Hafens Prognosen bis 2015 Verdoppelung des heutigen Containerumschlags von

Mehr

Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft. Auswertung der Berliner Wirtschaftsdaten für die Jahre 2011/12

Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft. Auswertung der Berliner Wirtschaftsdaten für die Jahre 2011/12 Cluster IKT, Medien und Kreativwirtschaft Auswertung der Berliner Wirtschaftsdaten für die Jahre 2011/12 Definition des Clusters Im Juni 2011 haben der Senat von Berlin und die Landesregierung Brandenburgs

Mehr

Vermietung Bewertung Verkauf. Kurzexposé Nr. 7002

Vermietung Bewertung Verkauf. Kurzexposé Nr. 7002 Kurzexposé Nr. 7002 Objekt: Air-Cargo-Center Büroflächen zu vermieten Anschrift: 60547 Frankfurt am Main - Flughafen Cargo City Süd Geb. 571 Beschreibung: Das Air Cargo Center ist ein modernes und multifunktionales

Mehr

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG!

DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG! DER WIRTSCHAFTSRAUM AUGSBURG Aktuelle Marktentwicklung und Perspektive Dr. Heike Piasecki, Niederlassungsleiterin München 2. A 3 Immobilienkongress Wirtschaftsraum Augsburg Augsburg, 25. November 2014

Mehr

Büromarkt Hamburg MarketView

Büromarkt Hamburg MarketView Büromarkt Hamburg MarketView Q3 214 CBRE Global Research and Consulting BIP Q2 214 -,2 % Q/Q BIP Q1 214 +,7 % Q/Q IFO INDEX 14,7 Sept. 214 BA STELLENINDEX 17 Sept. 214 ALQ HH 7,4 % Sept. 214 ÜBERBLICK

Mehr

DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf

DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf DFH Immobilienfonds 98 Vodafone Campus Düsseldorf 1 Die Phasen eines Fonds: Akquisition Konzeption Verwaltung/ Management Standort Objekt Mieter Fremdkapital Kalkulation/ Prognose Aktives Management Exit

Mehr

Exposé Gebäude 501. Mietflächen in der CargoCity Süd

Exposé Gebäude 501. Mietflächen in der CargoCity Süd Exposé Gebäude 501 Mietflächen in der CargoCity Süd 2 Exposé Gebäude 501 CargoCity Süd ein Standort mit Zukunft Gebäude 501 CargoCity Süd Gebäude 501 Die CargoCity Süd ist mit einer Fläche von 98 Hektar

Mehr

BÜROMARKTSTUDIE REGION STUTTGART Fortschreibung und Aktualisierung 2013

BÜROMARKTSTUDIE REGION STUTTGART Fortschreibung und Aktualisierung 2013 research analysis consulting BÜROMARKTSTUDIE REGION STUTTGART Fortschreibung und Aktualisierung 2013 Juli 2013 Nymphenburger Straße 5 80335 München Tel. (089) 23 23 76-0 Fax (089) 23 23 76-76 info@bulwiengesa.de

Mehr

EXPOSÉ. Provisionsfrei. Hansastraße 24-36 80686 München. Highlights. Ansprechpartner. sehr gute Anbindung an das öffentliche.

EXPOSÉ. Provisionsfrei. Hansastraße 24-36 80686 München. Highlights. Ansprechpartner. sehr gute Anbindung an das öffentliche. EXPOSÉ Hansastraße 24-36 80686 München Provisionsfrei Highlights sehr gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz außenliegender Sonnenschutz ausreichend Tiefgaragenstellplätze und Lagerflächen vorhanden

Mehr

ANDREAS C. MÜLLER FRICS

ANDREAS C. MÜLLER FRICS IMMOBILIENPARTER Bestandsaufnahme Bedarfsanalyse Nutzungskonzepte Projektplanung Realisierungskonzepte Wirschaftlichkeitsberechnung Projektmanagement Geschäftspläne Investitionen Restrukturierung Neu-Positionierung

Mehr

City View - Büromarkt Berlin

City View - Büromarkt Berlin 1. bis 3. Quartal 2010 Trotz des nach wie vor unterdurchschnittlichen Flächenumsatzes stabilisierte sich zuletzt die Miete, der Leerstand ging sogar leicht zurück. Einige noch am Markt befindliche Großgesuche

Mehr

Deutsche Annington wir kaufen Wohnimmobilien

Deutsche Annington wir kaufen Wohnimmobilien Deutsche Annington wir kaufen Wohnimmobilien Deutschlands größtes Wohnungsunternehmen stellt sich vor INHALT 3 Die Sicherheit eines leistungsfähigen Unternehmens Ein Unternehmen auf Wachstumskurs Bundesweit

Mehr

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research

Der Immobilienstandort Deutschland im europäischen Umfeld. Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research Dr. Marcus Cieleback Real Estate Appraisal & Consulting, Head of Research 1. Immobilieninvestmentmarkt Europa 2 24 Hohes Interesse institutioneller Investoren an Immobilien Starkes Wachstum nicht börsengehandelter

Mehr

Moderne Büro-, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig - An der B1 / Flughafennähe

Moderne Büro-, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig - An der B1 / Flughafennähe Verkaufsangebot Moderne Büro, Lager und Produktionsfläche Ebenerdig An der B1 / Flughafennähe Wickede Freundlieb Immobilien Management GmbH und Co. KG Hörder Burgstraße 15, 44263 Dortmund Hörde Tel.: 0231

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Berliner Allee 48 40212 Düsseldorf POLIS Immobilien AG Provisionsfreie Vermietung durch: Frau Winnie Wehlan Rankestraße 5/6 10789 Berlin Telefon: 030. 2 25 002 65 Telefax:

Mehr

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24

IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 www.immobilienscout24.de IMX - Der Immobilienindex von ImmobilienScout24 IMX September 2014 Der deutsche Immobilienmarkt Ruhe vor dem Sturm? Schwache Konjunkturdaten, Spekulationen um eine anstehende Zinswende

Mehr

Holiday Inn Express Frankfurt City Hauptbahnhof

Holiday Inn Express Frankfurt City Hauptbahnhof Holiday Inn Express Frankfurt City Hauptbahnhof Kategorie: Projekt: Projektentwicklung Bestand Refurbishment ELB-HOF, Elbestraße 3 9, Frankfurt am Main Abstract Das Wohn- und Geschäftshaus ELB-HOF liegt

Mehr

seit 1976 Spezialvermittlung für Wirtschaft & Industrie Über die Ziele unserer Partner zum gemeinsamen Erfolg.

seit 1976 Spezialvermittlung für Wirtschaft & Industrie Über die Ziele unserer Partner zum gemeinsamen Erfolg. seit 1976 Über die Ziele unserer Partner zum gemeinsamen Erfolg. Wir erarbeiten Lösungen... Unser Ziel ist es, Ihre Ziele zu realisieren Ihr Erfolg ist unser Erfolg: Das ist das Prinzip unserer Zusammenarbeit.

Mehr

Der gewerbliche Immobilienmarkt Moskau - aktuelle Situation und Trends - 13. Internationale Immobilienkonferenz Moskau

Der gewerbliche Immobilienmarkt Moskau - aktuelle Situation und Trends - 13. Internationale Immobilienkonferenz Moskau Der gewerbliche Immobilienmarkt Moskau - aktuelle Situation und Trends - 13. Internationale Immobilienkonferenz Moskau Hans-Georg Feesche Direktor AENGEVELT Moskau Moskau, 22.September 2005 Ausländische

Mehr

VERKAUFSEXPOSÉ. ATTRAKTIVES GESCHÄFTSHAUS Dessau-Roßlau, Antoinettenstraße 33. Provisionsfrei. Objektdaten. Stellplätze: 6

VERKAUFSEXPOSÉ. ATTRAKTIVES GESCHÄFTSHAUS Dessau-Roßlau, Antoinettenstraße 33. Provisionsfrei. Objektdaten. Stellplätze: 6 VERKAUFSEXPOSÉ ATTRAKTIVES GESCHÄFTSHAUS Provisionsfrei Objektdaten Standort: Zentrumsnah Baujahr: 1994 Grundstücksfläche: 809 m² Gesamtmietfläche: 2.553 m² Stellplätze: 6 Hauptmieter: Allianz AG Mieteinnahmen

Mehr

Die regionalen Immobilienmärkte Solingen und Wuppertal

Die regionalen Immobilienmärkte Solingen und Wuppertal Die regionalen Immobilienmärkte Solingen und Wuppertal Rückblick Perspektiven Trends Branchentalk Immobilienwirtschaft der Industrie- und Handelskammer Wuppertal-Solingen-Remscheid am 1.September 2014

Mehr

Marktbericht Metropole Ruhr 2014

Marktbericht Metropole Ruhr 2014 Marktbericht Metropole Ruhr 2014 Metropole Ruhr 2014 Inhaltsverzeichnis Thema Seite Vorwort 01 Einleitung 02 Wohnen 05 Büro 09 Handel 13 Logistik 17 Fazit 19 Hinweis: Die Informationen Prognosen, Berechnungen,

Mehr

Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich

Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich Der Wohnungsmarkt Dresden im Vergleich Dr. Wulff Aengevelt AENGEVELT IMMOBILIEN GmbH & Co. KG Expo Real München 2015 Der Dresdner Immobilienmarkt: Rahmenbedingungen Dresden ist eine der wichtigsten Wachstumsregionen

Mehr

Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein

Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein FERI Gesamtmarktstudie der Beteiligungsmodelle 2014: Geschlossenes Fondsgeschäft mit Privatanlegern bricht um knapp 40 Prozent gegenüber Vorjahr ein Einführung des KAGB hat den Markt der geschlossenen

Mehr

LADENLOKAL / TEILEIGENTUM AM HAUPTBAHNHOF Mülheim, Hans-Böckler-Platz 2

LADENLOKAL / TEILEIGENTUM AM HAUPTBAHNHOF Mülheim, Hans-Böckler-Platz 2 VERKAUFSEXPOSÉ Provisionsfrei LADENLOKAL / TEILEIGENTUM AM HAUPTBAHNHOF Objektdaten Standort: Innenstadt Baujahr: 1974 Grundstücksfläche: 517 m² Gesamtmietfläche: 363 m² Miteigentumsanteil: 19,0 % Mieteinnahmen

Mehr

EXPOSÉ. 66123 Saarbrücken, Neugrabenweg 2-4. Objektdaten. Ansprechpartner. Farah Johner

EXPOSÉ. 66123 Saarbrücken, Neugrabenweg 2-4. Objektdaten. Ansprechpartner. Farah Johner EXPOSÉ 66123 Saarbrücken, Neugrabenweg 2-4 Objektdaten Standort: Eigentümer: 66123 Saarbrücken, Neugrabenweg 2/4 TK Saar 60 GmbH, Frankfurt a.m. Baujahr: ab 1960 Grundstücksgröße: ca. 22.731 m² Gesamtmietfläche

Mehr

Qualifying im Property-Management verbessert den Cashflow Ihres Portfolios.

Qualifying im Property-Management verbessert den Cashflow Ihres Portfolios. Qualifying im Property-Management verbessert den Cashflow Ihres Portfolios. Qualifying im Property-Management sorgt für ein nachhaltiges Renditewachstum. Früher sprach man mit Ehrfurcht vom grundsoliden

Mehr

AXA Immoselect Monatsbericht März 2014

AXA Immoselect Monatsbericht März 2014 - Diese Information ist MiFID-konform und kann auch an Anleger weiter gegeben werden - Sehr geehrte Damen und Herren, nachfolgend erhalten Sie den Monatsbericht für das Immobilien-Sondervermögen AXA Immoselect,

Mehr

Stuttgarter Immobilienmarkt startet vielversprechend

Stuttgarter Immobilienmarkt startet vielversprechend STUTTGART Bürovermietung und Investment Q1 2015 MARKTBERICHT Stuttgarter Immobilienmarkt startet vielversprechend ALEXANDER RUTSCH Research Analyst Stuttgart Büroflächenumsatz (in 1.000 m²) > Flächenumsatz

Mehr