11. Deutscher HandelsimmobilienKongress15

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "11. Deutscher HandelsimmobilienKongress15"

Transkript

1 11. Deutscher HandelsimmobilienKongress und 28. Januar 2015 swissôtel Berlin Am Kurfürstendamm Unter anderem mit folgenden Keynote-Sprechern: V. o. l. n. u. r.: Dr. Barbara Hendricks, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Peter Schönhofen, KARE Design Matthias Klein, ORSAY Andreas Conrad, PENNY Markt Oliver Distel, Kaufland Burkhard Stuhlemmer, Baldessarini Olivier Nougarou, Unibail-Rodamco Germany mfi Werner Doetsch, Westdeutsche ImmobilienBank Matthew Brown, Echochamber

2 11. Deutscher Handelsimmobilien- Herzlich willkommen Kongress 15 Sehr geehrte Damen und Herren, Einzelhandel, Immobilien- und Finanzwirtschaft sowie Kommunen sehen sich auch im kommenden Jahr zahlreichen Herausforderungen gegenüber. Wir freuen uns daher, eine Plattform für die Handelsimmobilienbranche geschaffen zu haben, die Networking auf höchster Ebene bietet, fundiertes Fachwissen vermittelt und über relevante Zukunftstrends informiert: Am 27. und 28. Januar findet der 11. Deutsche Handelsimmobilien- Kongress 2015 in Berlin statt. Der Branchentreff zum Jahresauftakt dient als Inspirationsquelle denn der Handel braucht neue Konzepte, nicht einfach nur mehr Flächen. Genau dies leistet der Kongress, auf dem sich Handelsvertreter und Immobilienexperten austauschen und auf hochkarätige Politiker wie Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks treffen. Unter Mitwirkung des fachkundigen Kongressbeirates wurde eine Programmagenda erstellt, die die Entwicklungen rund um die Handelsimmobilie präsentiert. Das Kongressmotto Neue Retail-Formate für alle Fälle die Handelsimmobilie rüstet sich für die Zukunft! beleuchtet die Themen der Stunde, wie etwa die Zukunft des stationären Einzelhandels in Zeiten des Online-Booms und deren Auswirkung auf Investitionen in neue Flächen. Innovative Retail-Konzepte, die Antworten geben auf digitale Trends und dem stationären Einzelhandel wieder zu neuem Selbstbewusstsein verhelfen, werden ebenso diskutiert wie die Revitalisierung und Entwicklung im Bestand. Mit der Verleihung des Innovationspreises Stores of the Year werden nicht nur innovative Ladenformate prämiert, sondern auch persönliche Gespräche mit dem Who-is-Who der Handelsimmobilienbranche möglich. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen intensiven Wissensaustausch mit erstklassigen Experten und fachkundigen Kongressteilnehmern. Wir freuen uns, Sie im Januar persönlich in Berlin begrüßen zu dürfen. Michael Reink Bereichsleiter Standort und Verkehrspolitik Handelsverband Deutschland HDE Ioana Sträter in Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH Die Highlights auf einen Blick Persönlicher Austausch mit den wichtigsten Branchenvertretern Sehr hoher Händleranteil unter den Kongressbesuchern Zeit für Networking und Face-to-Face Begegnungen Hochkarätige Vorträge und relevante Podiumsdiskussionen Verleihung des Innovationspreises Stores of the Year Top-Location mit Blick auf den Berliner Ku Damm

3 Tag 1 DIEnstag 27. Jan 2015 Herzlich Willkommen 08:30 Ausgabe der Kongressunterlagen und Begrüßungskaffee 10:20 Fragen und Diskussion unter Einbindung des Publikums Zeit für Networking 09:00 Begrüßung und Einführung in das Kongressprogramm Moderation: Christoph Meyer CM Best Retail Properties GmbH, Berlin Entwicklungen und Rahmenbedingungen 09:10 Digitalisierung im Einzelhandel Neue Handelsräume Stefan Genth Hauptgeschäftsführer Handelsverband Deutschland HDE, Berlin 09:30 Shopping Center heute und morgen Christine Hager Vorstand German Council of Shopping Centers e.v. OPENER Keynote aus der Trend- und Zukunftsforschung 09:35 The Future of Physical Retail Trends in the Retail Landscape Visual tour of the best new global retail innovations How physical retail can fight the rise of online retail How online retailers are also pioneering new forms of physical retail How the best retail spaces still attract customers and make money How the best retail developments are innovating to become total destinations How technology can be used to add genuine value Matthew Brown Director Echochamber Ltd, London/Großbritannien (Vortrag in englischer Sprache) 10:00 Politische Rahmenbedingungen für Handel und Immobilienwirtschaft Baurecht Steuern Finanzen Dr. h.c. Hans Michelbach Abgeordneter des Deutschen Bundestages Vorsitzender der Mittelstandsunion Gesellschafter der KIZ-MIBEG Group 10:30 Kommunikationspause mit Kaffee und Snacks Neupositionierung durch Revitalisierung Bauen und Entwickeln im Bestand 11:10 Trends im Einzelhandel und Konsequenzen für die Immobilienfinanzierung Die relevanten Trends im Handel Die Situation der Investoren Die Situation der Finanzierer Werner Doetsch Managing Director Westdeutsche ImmobilienBank AG, Mainz 11:30 Entwickeln im Bestand Restrukturierung, Erweiterung, Revitalisierung Referent wird in Kürze bekannt gegeben. 11:50 Kraftwerke zu Möbelhäusern Die Metamorphose vom Industriedenkmal zum schönsten Designhaus der Welt Der unique Flagship-Store im Multi-Channel-Modell des Möbelhandels Flächen-Effizienz versus Erlebnis-Shopping Chancen einer Bestandsimmobilie für innovatives und mutiges Store-Konzept Fusion von Flächen-Magie und innovativen Einzelhandels-Tools: Kundenführung und -information per App Peter Schönhofen Gründer, und Inhaber KARE Design GmbH, Garching-Hochbrück und Sebastian Deppe Mitglied der Geschäftsleitung BBE Handelsberatung GmbH, München PANEL TALK 12:10 Entwickeln im Bestand Es diskutieren die Referenten der vorangegangenen Beiträge. 12:40 Aussteller Elevator Pitch Innovative Lösungen in 2 Minuten präsentiert

4 Zeit für Networking 12:50 Kommunikationspause mit Mittagessen Politische Entwicklungen und Auswirkungen auf die Handelsimmobilienbranche Keynote aus der Politik 14:00 Die Zukunft unserer Städte in Zeiten des digitalen Handels Dr. Barbara Hendricks Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Neue Einzelhandelsformate und Auswirkungen auf Immobilien 14:30 ÜBERBLICK: Stationäre Veränderungen Neue Standorte und Formate Vom Nahversorger bis zum Fachmarkt Gewinner und Verlierer Joachim Stumpf IPH Handelsimmobilien und BBE Handelsberatung, München 14:50 IMPULSVORTRAG: Urbane Entwicklungen: Konzeptflexibilität und Formatanpassungen im LEH Demografische Veränderungen Reurbanisierung Auswirkungen auf Formate und Konzepte Andreas Conrad PENNY Markt GmbH, Köln 15:00 IMPULSVORTRAG: Neue Standorte, neue Bedingungen der Wandel zum kundenorientierten Mietvertrag Frequenzabhängige Mieten und flexible Laufzeiten Capex und KPIs in der Vertragsverhandlung Umverteilung der Nebenkosten Oliver Bernhardi Leiter Standort- und Projektentwicklung Ludwig Görtz GmbH, Hamburg 15:10 IMPULSVORTRAG: Neues Leben an alten Handelsstandorten Umnutzung von Bestandsimmobilien Nachnutzung von nicht mehr zeitgemäßen Handelsstandorten Bauliche und konzeptionelle Herausforderungen Oliver Distel Expansion Nord/Ost Kaufland Stiftung & Co. KG, Berlin PANEL TALK 15:20 Neue Einzelhandelsformate und Auswirkungen auf Immobilien Es diskutieren die Referenten der vorangegangenen Beiträge. 16:00 Fragen und Diskussion unter Einbindung des Publikums Zeit für Networking 16:10 Kommunikationspause mit Kaffee und Snacks Retail-Konzepte neu gedacht Die Wiederbelebung der Innenstädte! 16:50 Concept Mall im Labor das Einzelhandelskonzept als Herzstück des BIKINI Berlin Kai-Uwe Ludwig Geschäftsführung Bayerische Hausbau 17:10 Shopping Center: New development and differentiation as a key factor Olivier Nougarou Managing Director Unibail-Rodamco Germany mfi, Essen (Vortrag in englischer Sprache) 17:30 Expansionsstrategien Wo sind noch Potenziale im Einzelhandel vorhanden? Lothar Schäfer Vorstandsvorsitzender Adler Modemärkte AG, Haibach PANEL TALK 17:50 urbanicom Forum : Handel und Kommunen im Dialog In diesem Format stehen Problemstellungen und Positionen zur Stadtgestaltung und -entwicklung im Fokus. Aus Gründen der Aktualität werden die Themen und Diskussionsteilnehmer kurzfristig bekannt gegeben. 18:30 Zusammenfassung des ersten Kongresstages 18:50 Ende des ersten Kongresstages Zeit für Networking Get-together mit anschließender Verleihung des Innovationspreises Stores of the Year 2015

5 ab 19:00 Verleihung des Innovationspreises Stores of the Year Shopkonzepte in den folgenden Kategorien werden ausgezeichnet: Food Fashion Home Out of Line Sonderpreis Moderation: Andrea Kurtz Chefredakteurin handelsjournal, Berlin Preisträger 2014: Modehaus Garhammer aus Waldkirchen (Fashion), Breuninger in Düsseldorf (Fashion), Wohnpark Binzen (Living), Edeka Niemerszein in Hamburg (Food), Type Hype in Berlin (Out of Line) und Mode- und Beauty-Store Lieblings mit der Frankfurter Immobilie MA* (Sonderpreis) Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury namhafter Handelsexperten: Oliver Bernhardi, Ludwig Görtz Sebastian Deppe, Mitglied der Geschäftsleitung, BBE Handelsberatung Heike Fuhrmann, Akademieleiterin Forum Visual Merchandising Rolf Pangels, Galeria Kaufhof Wolf Jochen Schulte-Hillen,, SHSelection Dr. Martin Küssner, kaufmännischer, REWE Winfried Lambertz, Chefredakteur stores & shops, EHI Retail Institute Michael Reink, Bereichsleiter Standort- und Verkehrspolitik, Handelsverband Deutschland HDE Bernd Rohde, Leiter Propertymanagement, IPH Handelsimmobilien Edgar Rosenberger, retail brand services Carsten Schemberg,, Theodor Schemberg Einrichtungen Daniel Schnödt,, TeamScio

6 Tag 2 Mittwoch 28. Jan 2015 Early-Bird Frühstück 08:30 Wir laden Sie herzlich ein, den zweiten Kongresstag mit einem gemeinsamen Frühstück zu starten. Treffen Sie Geschäftspartner und Fachkollegen zum persönlichen Austausch, reflektieren Sie die bisherigen Erkenntnisse und bauen Sie Ihr Netzwerk weiter aus. 09:00 Begrüßung und Einführung in den zweiten Kongresstag Retail-Formate mit Zukunft Nachhaltigkeit und Green Building 09:10 Green Building als erfolgreiches Retail-Format Klimaziel der REWE Group Green Building als zentraler Baustein unserer Nachhaltigkeitsstrategie Nachhaltiges Bauen geht in Serie Harald Fischer Bereichsleiter Bauwesen REWE Markt GmbH, Köln Innovative Retail-Konzepte als Antwort auf digitale Trends Neue Mieter und Systeme für den stationären Einzelhandel 09:30 Der Einfluss des Online-Handels auf die Handelsstrukturen Konsequenzen für den stationären Retail und die Handelsimmobilie Alles online oder was? Potenziale und Grenzen des Online-Handels Gewinner und Verlierer Wie sich der stationäre Einzelhandel entwickeln wird Verödung der Innenstädte? Wie sich der Online-Handel auf Einkaufsstandorte auswirkt Konsequenzen und Reaktionen in der Handelsimmobilienbranche Dr. Kai Hudetz IFH Institut für Handelsforschung GmbH, Köln Interview 09:50 Wie unterstützt die Digitalisierung den stationären Einzelhandel? Michael Frese Leiter Immobilien Deutschland und Österreich Primark Mode Ltd. & Co. KG, Essen im Gespräch mit Wolf Jochen Schulte-Hillen SHSelection Beratungsgesellschaft, Münster 10:10 Fragen und Diskussion unter Einbindung des Publikums Zeit für Networking 10:20 Kommunikationspause mit Kaffee und Snacks 11:00 Vom stationären Handel zum Multichannel-Retailer Wie der Spagat zwischen stationär und Online-Handel erfolgreich funktioniert! Matthias Klein CEO ORSAY GmbH, Willstätt-Sand 11:20 Retail anders denken Emotionalisieren, nicht WIE sondern WER! Wie können eigene Organisationseinheiten abgeholt werden, um den Kanalmix richtig zu bearbeiten? Welche Menschen braucht man? Emotionalität nicht nur aus dem Produkt heraus (Best Practice siehe Apple) Burkhard Stuhlemmer Baldessarini GmbH, München

7 11:40 PANEL TALK 12:30 Baurechtliche Konsequenzen des Booms im Online-Handel Es diskutieren: Fragen und Diskussion unter Einbindung des Publikums 12:40 Zusammenfassung der beiden Kongresstage Dr. Johannes Grooterhorst Partner Grooterhorst & Partner Rechtsanwälte mbb, Düsseldorf Prof. Thomas Krüger Bereich Stadtplanung HafenCity Universität Hamburg Michael Reink Bereichsleiter Standort und Verkehrspolitik Handelsverband Deutschland HDE Zeit für Networking 13:00 Kommunikationspause mit Mittagessen 14:00 Ende des 11. Deutschen Handelsimmobilien- Kongresses 2015 Mit freundlicher Unterstützung des Kongressbeirates Dr. Kathrin Grumme Arbeitskreisvorsitzende Einzelhandelsimmobilien BFW Rolf Pangels Leiter Verbandsarbeit/ Stadtmarketing GALERIA Kaufhof Christoph Meyer CM Best Retail Properties (Moderation) Michael Reink Bereichsleiter Standort und Verkehrspolitik HDE Martin Obermann Leiter Holding Immobilien REWE-Group Joachim Stumpf BBE Handelsberatung und IPH Handelsimmobilien Wolf Jochen Schulte-Hillen SHSelection

8 Neue Retail-Formate für alle Fälle die Handelsimmobilie rüstet sich für die Zukunft! Erfahren Sie auf dem Branchentreff zum Jahresauftakt was die Strategien des Handels sind: Oliver Bernhardi Leiter Standort- und Projektentwicklung Ludwig Görtz Andreas Conrad PENNY Markt Oliver Distel Expansion Nord/Ost Kaufland Stiftung Harald Fischer Bereichsleiter Bauwesen REWE Markt Michael Frese Leiter Immobilien Deutschland und Österreich Primark Mode Stefan Genth Hauptgeschäftsführer Handelsverband Deutschland HDE Matthias Klein CEO ORSAY Lothar Schäfer Vorstandsvorsitzender Adler Modemärkte Peter Schönhofen Gründer, und Inhaber KARE Design Burkhard Stuhlemmer Baldessarini wie die Politik künftige Entwicklungen einschätzt: Dr. Barbara Hendricks Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit Dr. h.c. Hans Michelbach Abgeordneter des Deutschen Bundestages; Vorsitzender der Mittelstandsunion Gesellschafter der KIZ-MIBEG Group wie Handelsimmobilien-Experten die Zukunft der Branche bewerten: Matthew Brown Director Echochamber Sebastian Deppe Mitglied der Geschäftsleitung BBE Handelsberatung Dr. Kai Hudetz IFH Institut für andelsforschung H Werner Doetsch Managing Director Westdeutsche ImmobilienBank Prof. Thomas Krüger Bereich Stadtplanung HafenCity Universität Hamburg Christine Hager Vorstand GCSC e.v. Kai-Uwe Ludwig Geschäftsführung Bayerische Hausbau Dr. Johannes Grooterhorst Partner Grooterhorst & Partner Rechtsanwälte mbb Olivier Nougarou Managing Director Unibail-Rodamco Germany mfi

9 Träger der Veranstaltung Der Handelsverband Deutschland (HDE) ist gemeinsam mit seinen Landes-, Regionalverbänden und Bundesfachverbänden die Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels. Insgesamt erwirtschaften Einzelhandelsunternehmen in Deutschland mit insgesamt rund 3 Mio. Beschäftigten einen Umsatz von 400 Mrd. Euro jährlich. Wir danken unseren Kooperationspartnern Dem Bundesverband Freier Immobilien-und Wohnungsunternehmen (BFW) als Spitzenverband der unternehmerischen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft gehören derzeit rund verbundene Unternehmen an. Nach außen vertritt der BFW die Interessen seiner überwiegend mittelständischen Mitgliedsunternehmen auf Landes-, Bundes- und Europaebene. Nach innen ist der Verband ein moderner Dienstleister mit einem umfassenden Serviceangebot. Die IPH Handelsimmobilien GmbH, eine Tochtergesellschaft der BBE Handelsberatung mit Sitz in München, Hamburg, Köln und Leipzig ist spezialisiert auf alle Fragestellungen rund um die Handelsimmobilie vom Nutzungskonzept über Wirtschaftlichkeitsberechnungen bis hin zu Vermietung, Verkauf und dem Betreiben des Centermanagement. Weitere Geschäftsfelder sind die Revitalisierung von Bestandsobjekten sowie die Portfolio- und Ankaufsprüfung. SHSelection ist ein international aufgestelltes Beratungsunternehmen für die Bereiche Einzelhandel und Handelsimmobilien. Im Bereich Einzelhandel begleitet die SHSelection Einzelhändler in neue Märkte, fungiert als Expansionspartner und Konzeptentwickler. Eine Full-Service Agentur für Einzelhändler in den Bereichen Expansion und Markenentwicklung mit einem internationalen Netzwerk. Im Bereich Handelsimmobilien entwickelt SHSelection nachhaltige, innovative Nutzungskonzepte sowie den Mietermix und realisiert diesen auch. Der Zentrale Immobilien Ausschuss e.v. (ZIA) versteht sich als Stimme der Immobilienwirtschaft und spricht mit seinen Mitgliedern, darunter 24 Verbänden, für Unternehmen. Damit gibt er der vielfältigen Branche eine umfassende und einheitliche Interessenvertretung, die ihrer Bedeutung für die Volkswirtschaft entspricht. Präsident des ZIA ist Dr. Andreas Mattner. Silber-Sponsoren Grooterhorst & Partner Rechtsanwälte mbb ist eine Wirtschaftskanzlei mit dem Themenschwerpunkt Gewerbeimmobilien, insbesondere betreffend großflächige Einzelhandelsimmobilien. Grooterhorst beraten bei Transaktionen, Schaffung und Durchsetzung von Baurecht, Abwehr von Nachbarwidersprüchen, Altlastenfragen, im gewerblichen Miet- und Pachtrecht, privaten Baurecht und Maklerrecht. Zum Leistungsspektrum gehören strategische Steuerung von Projektentwicklungen, rechtliche Begleitung von Finanzierungen und Gestaltung von Joint Ventures sowie sämtliche Rechtsfragen des ImmobilienAsset-Managements. IWD unterstützt mit hochspezialisierten Tools bei der europäischen Expansion und ermöglicht regional optimierte Ausschöpfung von Marketing und Vertriebsmaßnahmen. Mit der Analyse von detaillierten Einzugsgebieten und der exakten Ausweisung von Haushaltsdaten auf Filialebene bietet das IWD eines der wirkungsvollsten Tools zur Optimierung von Haushaltswerbung. In 26 Ländern und jährlich mehr als 3 Mio. Kundenbefragungen zählt das IWD zu den führenden RETAIL Marktforschungsinstituten Europas. Die mfi AG ist ein führendes deutsches Shopping Center-Unternehmen. Haupteigentümer ist Unibail-Rodamco SE, das größte börsennotierte Unternehmen Europas im Bereich Gewerbeimmobilien mit Standorten in zwölf EU Ländern und einem Bestandsportfolio von 33,1 Milliarden Euro (30. Juni 2014). Als Entwickler, Manager und Eigentümer betreibt mfi in Deutschland aktuell 27 Shopping Center, davon sieben im eigenen Portfolio. Medienpartnern

10 Zielgruppe: Vorstände, und leitende Mitarbeiter aus Einzelhandel, Immobilien- und Finanzwirtschaft und branchenrelevanten Dienstleistungsunternehmen sowie Spitzenvertreter aus dem kommunalen Bereich und der Politik. Sie suchen Kontakt in die Handelsimmobilienbranche? Treffen Sie Ihre zukünftigen Kunden, die Top-Entscheider der Handelsimmobilienbranche und stellen Sie dem hochkarätigen Fachpublikum Ihre Produkte und Dienstleistungen vor. Realisieren Sie so gewinnbringende Kontakte für Ihr Unternehmen. Gerne entwickeln wir gemeinsam mit Ihnen das richtige individuelle Konzept. Ihre Ansprechpartnerin für Sponsoring und Ausstellung Frau Marylka Abraham, Senior Sales Manager Sponsoring & Ausstellung +49 (0) Diese Handelsunternehmen waren bereits vor Ort (Auszug): adidas Adler Modemärkte Aktiv-Schuh Alnatura arko basic Bekleidungshaus Schlangen C&A Mode Carglass Carl Abt Chocoladefabriken Lindt & Sprüngli COEO Shop der guten Taten DB Station & Service Decathlon Sportartikel denree dm-drogerie markt DORNRÖSCHEN In den Schadow Arkaden Duetz Fashion EDEKA EDEKA Hieber s Frische EDEKA Niemerszein Ernsting s family Estella KochLust fashion4home Forever 21 Fressnapf Frisör Klier GameStop Gebr. Heinemann Gepp s Gerry Weber Gina Tricot Globetrotter glore concept store Gries Deco Company H & M Hennes & Mauritz Hamm Reno Hammer Fachmärkte für Heimausstattung Hervis Sport & Mode HEV Heimwerkermarkt Heylen Möbel Peer Höffner Möbelgesellschaft Hornbach Baumarkt IKEA Intersport J. Bünting JOE & THE JUICE K&L Ruppert Kaiser s Tengelmann Karl Frohnhäuser Karstadt Warenhaus KATAG Kaufhaus Georg Sauer Kemner Homecompany Kentucky Fried Chicken KiK Textilien und Non-Food KITSON Knauber Freizeit Kochhaus Konsum Leipzig Leder-Stoll LEISER Lidl Ludwig Görtz McFit Media-Saturn MediMax Metro Michalsky Gallery - Concept Store Migros Möbel Dick Möbel Kraft Möbelhaus Ventana Modehaus Zinser Monsoon Accessorize MUKK Möbel Kraft Modehaus Garhammer Mud Jeans International mymuesli Nagel Home Company Nestlé Nespresso NKD OBI OTTO Pandora Parfümerie Albrecht PENNY Pimkie Primark QUICK SCHUH re:store REWE s.oliver SAP Deutschland SportScheck Sportler Staples Takko TEDi Telefónica Tengelmann The Phone House Telecom Wormland Thomas Cook Touristik Tom Tailor toom Baumarkt Triumph International Versandhaus Walz VivaOptic Brillendesign Vorwerk Werder Bremen Fan-Service wilsmann anziehbar Wohnpark Binzen ZAPATA Mode ZARA Deutschland u.v.m.

11 Impressionen des 10. Deutschen HandelsimmobilienKongresses 2014 in Berlin

12 11. Deutscher HandelsimmobilienKongress und 28. Januar 2015 swissôtel Berlin Am Kurfürstendamm Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH Eschersheimer Landstraße 50, Frankfurt am Main FAX-Anmeldung: 069 / Ja, hiermit melde ich mich / melden wir uns an zum 11. Deutschen Handelsimmobilien-Kongress 2015 am 27. und 28. Januar 2015: 1.290,- zzgl. MwSt. p. P. Frühbucherpreis bis : 1.090,- Ja, ich nutze / wir nutzen den Sonderpreis für Handelsunternehmen: 1.190,- zzgl. MwSt. p. P. Frühbucherpreis bis : 990,- Ja, ich nutze / wir nutzen den Sonderpreis für Kommunalvertreter: 590,- zzgl. MwSt. p. P. Ja, wir sind interessiert an Sponsoring- und Ausstellungsmöglichkeiten im Rahmen des 11. Deutschen Handelsimmobilien-Kongresses Bitte senden Sie uns unverbindlich nähere Informationen zu. 1. Name Vorname Position Abteilung Telefon* Fax * * Mit der Angabe meiner -Adresse und Telefonnummer erkläre ich mich einverstanden, dass mich Management Forum über diese und weitere Veranstaltungen per /telefonisch informiert. Firma Straße PLZ Ort 2. Name Vorname Telefon* Fax * * Mit der Angabe meiner -Adresse und Telefonnummer erkläre ich mich einverstanden, dass mich Management Forum über diese und weitere Veranstaltungen per /telefonisch informiert. 15% Vorname Position Abteilung Telefon* Fax * * Mit der Angabe meiner -Adresse und Telefonnummer erkläre ich mich einverstanden, dass mich Management Forum über diese und weitere Veranstaltungen per /telefonisch informiert. Datum Unterschrift *Gilt nicht auf bereits gebuchte Teilnahmen. / Gilt nicht in Verbindung mit dem Sonderpreis für Kommunalvertreter. Kontakt/Anmeldung Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH Eschersheimer Landstraße Frankfurt am Main Tel.: +49 (0) 69 / Fax: +49 (0) 69 / Internet: Veranstaltungsort swissôtel Berlin Am Kurfürstendamm Augsburger Strasse 44, Berlin Tel: +49 (0) EZ: 120,- inkl. Frühstück Zimmerreservierung Das Hotel hält ein begrenztes Zimmerkontingent bis 16. Dezember 2014 bereit. Bitte nehmen Sie die Reservierung direkt im Hotel unter Berufung auf den Deutschen Handelsimmobilien-Kongress vor. Position Abteilung 3. Name M-DHIK5ZIA Bei einer Anmeldung über dieses Anmeldeformular erhalten Sie durch den Zentralen Immobilien Ausschuss e.v. einen Rabatt* von 15% Internet auf die jeweils angegebene Kongressgebühr. Kongressgebühr/Anmeldebedingungen Bitte nehmen Sie die Anmeldung auf dem nebenstehenden Vordruck vor. Die Gebühr für diesen zweitägigen Kongress beträgt 1.290,- zzgl. MwSt. p.p. Nehmen mehr als zwei Personen aus einem Unternehmen am Kongress teil, gewähren wir ab dem dritten Teilnehmer 15% Preisnachlass. Die Kongressgebühr enthält die Tagungsgetränke und das Mittagessen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig, sofern kein anderes Zahlungsziel auf der Rechnung ausgewiesen ist. Bei schriftlicher Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- erhoben, wenn die Absage spätestens bis 30. Dezember 2014 schriftlich bei Management Forum eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer Abmeldung nach dem 30. Dezember 2014 wird die gesamte Kongressgebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Der Veranstalter behält sich Referenten- sowie Themenänderungen vor. Datenschutz Sie können der Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung jederzeit bei der Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH, Eschersheimer Landstraße 50, Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 / , Telefax: +49 (0) 69 / , (verantwortlich i.s.d. BDSG) widersprechen. Registrierung Der Kongresscounter ist jeweils eine Stunde vor Kongressbeginn zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Kongressteilnahme gelten Namensschilder, die Ihnen am Veranstaltungstag gemeinsam mit den Tagungsunterlagen am Kongresscounter ausgehändigt werden.

EXPLORING RETAIL 15 KONGRESS-TRIO: ZUGANG ZU DREI PARALLELEN FACHFOREN. Die Power des stationären Handels. Neue Wege in der Handelswerbung

EXPLORING RETAIL 15 KONGRESS-TRIO: ZUGANG ZU DREI PARALLELEN FACHFOREN. Die Power des stationären Handels. Neue Wege in der Handelswerbung 25. + 26. Juni 2015 Van der Valk Airporthotel Düsseldorf www.managementforum.com/exploring-retail KONGRESS-TRIO: ZUGANG ZU DREI PARALLELEN FACHFOREN EXPLORING RETAIL 15 Die Power des stationären Handels

Mehr

Handelsimmobilien Kongress

Handelsimmobilien Kongress Der Branchentreff zum Jahresauftakt, der Einzelhandel und Immobilienwirtschaft verbindet! 2014 Deutscher Jahre Handelsimmobilien Kongress Andersartigkeit Der neue Auftritt der Immobilie im Handel Programm-Highlights

Mehr

Deutscher Handelsimmobilien Kongress

Deutscher Handelsimmobilien Kongress 2014 Der Branchentreff zum Jahresauftakt, der Einzelhandel und Immobilienwirtschaft verbindet! Jahre Deutscher Handelsimmobilien Kongress lights h ig H m m a r g Pro 8.01. rleihung am 2 1. Preisve nt am

Mehr

9. Deutscher Handelsimmobilien Kongress

9. Deutscher Handelsimmobilien Kongress Der Top-Jahreskongress für Handel, Entwickler und Immobilienvertreter in Deutschland 2013 9. Deutscher Handelsimmobilien Kongress Das Original! Der virtuelle Standort Chance oder Wettbewerb für die Immobilie?

Mehr

DEUTSCHER MARKETING TAG & DEUTSCHER MARKETING PREIS

DEUTSCHER MARKETING TAG & DEUTSCHER MARKETING PREIS DEUTSCHER MARKETING TAG & DEUTSCHER MARKETING PREIS 3. Dezember 2015 ICS Internationales Congresscenter Stuttgart Individualisierung 4.0 2015 Diese Referenten sollten Sie nicht verpassen: Audi Quattro

Mehr

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying Dialogmarketing 22. September 2014 Köln 23. September 2014 Frankfurt 30. September 2014 Berlin Customer Journey Kundendialog Social Media Monitoring Social Web Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung:

Mehr

3. Deutscher Cross-Channel-Kongress

3. Deutscher Cross-Channel-Kongress www.managementforum.com/cross-channel 3. Deutscher Cross-Channel-Kongress Die neue Kundenorientierung im Handel 22. und 23. Januar 2014 Hotel Kameha Grand, Bonn Mit Vorträgen u.a. von: Wilhelm Josten,

Mehr

3. Gewerbeimmobilientag Berlin

3. Gewerbeimmobilientag Berlin 3. Gewerbeimmobilientag Berlin 18. November 2015 Tour Total 12.30 18.30 Uhr Gewerbeimmobilien in Bewegung Als dynamischer Wirtschaftsstandort zieht es jährlich viele Menschen zum Leben, Arbeiten und Genießen

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, der demografische Wandel, aber

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien

Recht haben Recht bekommen Recht durchsetzen Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den. VAE & Saudi-Arabien An die Empfänger unserer Rundschreiben Düsseldorf, 15.12.2008 Aktuelle Entwicklungen im Außenwirtschaftsverkehr mit den Sehr geehrte Damen und Herren, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) sowie Saudi-Arabien

Mehr

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v.

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. Walter-Kolb-Str. 1-7 D-60594 Frankfurt am Main T: 069 9550540 F: 069-95505411 E-mail: vff@window.de

Mehr

Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages. 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen

Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages. 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen Mit freundlicher Unterstützung von: Programm 3. NRW-Nahversorgungstag Moderation: Kay Bandermann (WDR)

Mehr

Arbeitskreise des BFW Berlin/Brandenburg. Landesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen Berlin/ Brandenburg e.v.

Arbeitskreise des BFW Berlin/Brandenburg. Landesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen Berlin/ Brandenburg e.v. Arbeitskreise des BFW Berlin/Brandenburg Landesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen Berlin/ Brandenburg e.v. Sehr geehrte Damen und Herren, als Spitzenverband der privaten unternehmerischen

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

TÜV SÜD Strategieforum Flottenmanagement 2011

TÜV SÜD Strategieforum Flottenmanagement 2011 TÜV SÜD Strategieforum Flottenmanagement 2011 19. September 2011 13.00 17.15 Uhr 20. September 2011 10.00 17.30 Uhr auf der IAA in Frankfurt am Main Sehr geehrte Damen und Herren, zum fünften Mal richten

Mehr

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V.

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Postfach 70 11 52 60561 Frankfurt a. M. Tel. 069 962203-0 Fax 069 962203-21 E-Mail vbo @ vbo.de www.vbo.de 06.02.2015 Einladung BdB/vbo-Fachtagung am 24.03.2015

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Werttreibende Faktoren und Risiken im Fokus 29. November 2006 CREDIT SUISSE JUNGHOFPLAZA FRANKFURT/

Mehr

Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum

Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum Forum mit unabhängigen Experten 11. Februar 2014 in Hannover, Copthorne Hotel 12. Februar 2014 in Hamburg, Gastwerk Hotel 13. Februar 2014 in Kiel, ATLANTIC

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassung Eintägiges Kompaktseminar für Entscheider aus den Bereichen Personal, Einkauf und Recht 16. Oktober 2014 in München 2. Dezember 2014 in Wiesbaden Rechtssicherheit beim Einsatz von Fremdpersonal Diskutieren

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

Deutscher Vermögensverwaltertag

Deutscher Vermögensverwaltertag 28. November 2014 Deutscher Vermögensverwaltertag InterContinental Düsseldorf Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die Branche der unabhängigen Vermögensverwalter hat sich am deutschen Markt als Alternative

Mehr

Zukunftskongress der Rid Stiftung 2014 PRAKTIKABLE LÖSUNGEN FÜR DEN HANDEL VON MORGEN. TEILNAHME LIMITIERT GLEICH ANMELDEN ODER BEWERBEN!

Zukunftskongress der Rid Stiftung 2014 PRAKTIKABLE LÖSUNGEN FÜR DEN HANDEL VON MORGEN. TEILNAHME LIMITIERT GLEICH ANMELDEN ODER BEWERBEN! TEILNAHME LIMITIERT GLEICH ANMELDEN ODER BEWERBEN! Zukunftskongress der Rid Stiftung 2014 PRAKTIKABLE LÖSUNGEN FÜR DEN HANDEL VON MORGEN. 21. Oktober 2014, HVB Forum, München www.rid-zukunftskongress.de

Mehr

Trendkonferenz am 08.05.2014

Trendkonferenz am 08.05.2014 Trendkonferenz am 08.05.2014 XRM, das 100%- Beziehungsmanagement Nicht nur Kunden, sondern auch Mitarbeiter, Partner, Lieferanten, Journalisten oder Kapitalgeber bilden heute das Beziehungsnetzwerk von

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

IT-Security in der Automation

IT-Security in der Automation Einladung/Programm Expertenforum IT-Security in der Automation 16. September 2008 Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit Zum Inhalt Durch den Einsatz von Informationstechnologien und ethernetbasierten

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

2. Workshop Financing emobility

2. Workshop Financing emobility 2. Workshop Financing emobility im Rahmen der ecartec 21. Oktober 2010 Neue Messe München Parallel zur Messe ecartec Powered by www.ecartec.de Programm Zeit / Thema Referent ab 9.00 Registrierung 9.30

Mehr

Der Top-Kongress für Verkaufsförderung und Promotions. Shopper Marketing. Google. Jens Monsees, Industry Leader Konsumgüter, LEH und Health Care

Der Top-Kongress für Verkaufsförderung und Promotions. Shopper Marketing. Google. Jens Monsees, Industry Leader Konsumgüter, LEH und Health Care Der Top-Kongress für Verkaufsförderung und Promotions Shopper Marketing Neue Wege zur Absatzsteigerung am POs! 07. - 08. Oktober, Dorint Pallas Hotel Wiesbaden Jetzt anmelden und bis zum 15.August 300,

Mehr

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von:

Praxisseminar. am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz. Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität. mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar Lean Innovationschlank, agil und innovativ am 05. März 2015 in der Coface Arena in Mainz Das Praxisseminar zur Steigerung der Entwicklungsproduktivität mit Praxisvorträgen von: Praxisseminar

Mehr

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Expertenwissen kompakt für Mieter, Vermieter, Asset Manager und Property Manager 25. März 2015 in Frankfurt/M. 21. Mai 2015 in München Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Die Kosten der Bewirtschaftung

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Donnerstag, 29. Oktober 2015, ab 10:30 Uhr The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München www.restrukturierungskonferenz.de Rechtsberatung. Steuerberatung.

Mehr

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin.

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin. digitale transformation DIE KONFERENZREIHE DER F.A.Z. konferenz CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin #3 CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY

Mehr

4. SYMPOSIUM BÜRO. RAUM. TRENDS. KÖLN, 18.11.2015 KOELNMESSE, CONGRESS CENTRUM NORD WWW.ORGATEC.DE/SYMPOSIUM SYMPOSIUM. HBS forum bürowirtschaft

4. SYMPOSIUM BÜRO. RAUM. TRENDS. KÖLN, 18.11.2015 KOELNMESSE, CONGRESS CENTRUM NORD WWW.ORGATEC.DE/SYMPOSIUM SYMPOSIUM. HBS forum bürowirtschaft SYMPOSIUM KÖLN, 18.11.2015 KOELNMESSE, CONGRESS CENTRUM NORD WWW.ORGATEC.DE/SYMPOSIUM Veranstalter Partner Sponsoren Unterstützt durch HBS forum bürowirtschaft Wer die Motivation seiner Mitarbeiter verbessert,

Mehr

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19.

EINLADUNG ZUM SEMINAR 02.07.2013 12.09.2013. Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken. Strategie Management Erfolgsfaktoren. von 14.00 bis 19. EINLADUNG ZUM SEMINAR Fundraising in Krankenhäusern und Kliniken Strategie Management Erfolgsfaktoren 02.07.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr 12.09.2013 von 14.00 bis 19.00 Uhr SEMINARIS-HOTEL BAD HONNEF ALEXANDER-VON-HUMBOLDT-STR.

Mehr

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Workshops Social Media Finance Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Veranstaltungsort Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main Börsenplatz 4

Mehr

HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main

HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main Einladung HR Branchenkonferenz für Banken und Versicherungen Am Donnerstag, den 16. April 2015 Im MesseTurm in Frankfurt am Main Sehr geehrte Damen und Herren, bereits im achten Jahr in Folge veranstalten

Mehr

ICONIC CONFERENCES RETAIL DESIGN TANTE EMMA RELOADED THE FUTURE OF URBAN RETAIL 16. OKTOBER 2014 FRANKFURT AM MAIN

ICONIC CONFERENCES RETAIL DESIGN TANTE EMMA RELOADED THE FUTURE OF URBAN RETAIL 16. OKTOBER 2014 FRANKFURT AM MAIN ICONIC CONFERENCES RETAIL DESIGN TANTE EMMA RELOADED THE FUTURE OF URBAN RETAIL 16. OKTOBER 2014 FRANKFURT AM MAIN ICONIC CONFERENCES RETAIL DESIGN TANTE EMMA RELOADED THE FUTURE OF URBAN RETAIL 16. OKTOBER

Mehr

Supply Chain Leadership-Dialog

Supply Chain Leadership-Dialog www.pwc.de/management_consulting Supply Chain Leadership-Dialog Expertengespräch zu Trendthemen für Innovation im Supply Chain Management in der Praxis 31. Januar 2013, Frankfurt am Main Supply Chain Leadership-Dialog

Mehr

7. Food Safety. Globale Herausforderungen in der Lebensmittelbranche. 24. und 25. Februar 2015 nhow Hotel Berlin. Kooperationspartner:

7. Food Safety. Globale Herausforderungen in der Lebensmittelbranche. 24. und 25. Februar 2015 nhow Hotel Berlin. Kooperationspartner: 24. und 25. Februar 2015 nhow Hotel Berlin Vertrauen in Lebensmittel Vom Erzeuger bis zum Verbraucher 7. Food Safety Kongress 15 Globale Herausforderungen in der Lebensmittelbranche Ulrich Weigl Europäische

Mehr

16. Internationaler Jahreskongress zu neuen Retail Konzepten, Store Design und Markenkommunikation am POS für Händler und Markenartikler.

16. Internationaler Jahreskongress zu neuen Retail Konzepten, Store Design und Markenkommunikation am POS für Händler und Markenartikler. 16. Internationaler Jahreskongress zu neuen Retail Konzepten, Store Design und Markenkommunikation am POS für Händler und Markenartikler STORES 2013 Retail Visionen Wie sehen die Shoppingwelten der Zukunft

Mehr

3D-Druck Experten-Workshop bei BridgehouseLaw

3D-Druck Experten-Workshop bei BridgehouseLaw 3D-Druck Experten-Workshop bei BridgehouseLaw Rechtliche Aspekte der additiven Fertigung BridgehouseLaw Germany mit freundlicher Unterstützung durch den Lehrstuhl Fertigungstechnik der, die deutsche medienakademie

Mehr

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag

2. Branchentreff. für Finanzdienstleister. Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag 2. Branchentreff für Finanzdienstleister Achtung - digitale Prozesse voraus! 18. Juni 2015 in Dortmund mit Abendveranstaltung am Vortag Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, zum 2. Branchentreff für

Mehr

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17.

Lassen Sie sich bezaubern. beim 1. Customer Centricity Forum. [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche Einladung. für den 17. Lassen Sie sich bezaubern Achtsamkeit beim 1. Customer Centricity Forum Fan- Prinzip SmartDesign - Technologie Software Hosted & Made in Germany CRM & xrm- Trends [Herr] [Prof.] [Hubschneider], Ihre persönliche

Mehr

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.

Einladung zur Fachtagung. Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12. Einladung zur Fachtagung Vorbeugung der persönlichen Haftung von technischen Führungskräften 18.11.2014 in Berlin / 02.12.2014 in Köln Typische Problemfelder in der Praxis Persönliche Haftungsrisiken von

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

Pricing Kongress 2012

Pricing Kongress 2012 Der Branchenkongress zum Jahresauftakt für Pricing-Experten aus Handel & Industrie, Markenartikler und Juristen! Pricing Im Spannungsfeld zwischen Wettbewerb und Konsument Professionelles Preismanagement

Mehr

13. Karten- Symposium

13. Karten- Symposium EINLADUNG ec cash Debitkarten Chancen Interchange Co-Branding Potenziale Kreditkarten EU-Regulationen Mobile Payment Innovation Zahlungsverkehr Akzeptanz E-Commerce 13. Karten- Symposium 22. - 23.06.2015

Mehr

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 In Kooperation mit VORWORT DIE VERANSTALTUNG

Mehr

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit

Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit 2. I.O.E. Fachkonferenz Honorararztund Konsiliararztverträge im Kr ankenhaus Möglichkeiten und Grenzen der Zusammenarbeit p 20. Juni 2013 in Düsseldorf, Nikko Hotel p Intersektorale Zusammenarbeit gesetzlicher

Mehr

The Future Value Chain 2025. Der Blick in die Zukunft ein Strategie-Szenario der Wertschöpfungskette in der deutschen Konsumgüterwirtschaft.

The Future Value Chain 2025. Der Blick in die Zukunft ein Strategie-Szenario der Wertschöpfungskette in der deutschen Konsumgüterwirtschaft. The Future Value Chain 2025 Der Blick in die Zukunft ein Strategie-Szenario der Wertschöpfungskette in der deutschen Konsumgüterwirtschaft. Der Blick nach vorne zeigt uns, wohin wir die Schritte lenken

Mehr

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg

17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 17. September 2010 SRH Hochschule Heidelberg 4. Wissenstransfertag der Metropolregion Rhein-Neckar www.wissenstransfertag-mrn.de Hauptsponsoren Eine Veranstaltung in der Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

SYMPOSIUM GESUNDHEIT

SYMPOSIUM GESUNDHEIT SYMPOSIUM GESUNDHEIT RECHTLICHE HERAUSFORDERUNGEN FÜR KRANKENHÄUSER UND ÄRZTESCHAFT 17./18. Januar 2014 BERLIN BERLIN DÜSSELDORF FRANKFURT AM MAIN HAMBURG SCHWERPUNKTTHEMEN AKTUELLE ENTWICKLUNGEN IM DEUTSCHEN

Mehr

Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle

Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle Eintägiges Kompaktseminar für Fach- und Führungskräfte 27. Mai 2015 in Frankfurt/M. 21. Juli 2015 in München Flexible Arbeitsund Vergütungsmodelle arbeitsrechtlich sicher gestalten Diskutieren Sie die

Mehr

Ideen, Innovationen und neue Potenziale

Ideen, Innovationen und neue Potenziale 7./8. Oktober 2015 Hotel Esperanto Fulda Das Kongress-Ereignis des Jahres für die PET-Branche! Ideen, Innovationen und neue Potenziale Dem Wandel in der deutschen Heimtierbranche aktiv begegnen Die Top-Themen

Mehr

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne?

Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? Digital & Social Media Trainings Digitale Transformation: Wie erzielen wir morgen unsere Gewinne? 10. & 11. September 2015 Bozen 10. September 2015 für CEOs, Inhaber und Führungskräfte Marketing / Sales

Mehr

Workshop Netzintegration

Workshop Netzintegration Workshop Netzintegration 8.2 Consulting AG und VDE-Institut Welche Bedeutung hat die TR8 für die Planung und Zertifizierung von dezentralen Energieanlagen? Die Antwort auf diese Frage möchten wir die 8.2

Mehr

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor SPECIAL. Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien SPECIAL Der Kongress für Web-TV und Video in Medien, Marketing und Kommunikation So werden Sie Aussteller, Partner oder Sponsor Zielgruppen: Medien, Marketing, Kommunikation, Kreation, digitale Technologien

Mehr

Die Effizienz von Sachanlagen steigern

Die Effizienz von Sachanlagen steigern Die Welt braucht Normen. STANDARDIZATION SERVICES SHOP Die Effizienz von Sachanlagen steigern SNV-SEMINAR Gewinnen Sie einen Einblick in die wichtigsten Grundlagen der neuen Norm ISO 5500X Asset-Management.

Mehr

11. HR4YOU Anwendertreffen

11. HR4YOU Anwendertreffen 11. HR4YOU Anwendertreffen 22.-23. JUNI 2015 IN NÜRNBERG Tagungsort Das 2005 neu erbaute Holiday Inn Nürnberg City Centre hat seinen Platz mitten in der Altstadt, nur wenige Schritte von der Stadtmauer

Mehr

PROVIDER MANAGEMENT (R)EVOLUTION Operative & vertragliche Steuerung

PROVIDER MANAGEMENT (R)EVOLUTION Operative & vertragliche Steuerung 26. April 2012 SHERATON SKYLOUNGE Am Flughafen, 60549 Frankfurt Veranstalter Veranstaltungspartner Medienpartner Die Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern ist aus keinem Unternehmen mehr wegzudenken.

Mehr

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement

7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement 7. Mitteldeutscher Arbeitsrechtsstammtisch - MARS Experten- und Praktikerrunde zu Arbeitsrecht und Personalmanagement Generation Y - anders arbeiten, leichter leben 17. September 2015, Leipzig Inhalt Sehr

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

Herzlich willkommen. zum Vortrag: Die otto group in Österreich. E-Commerce als Arbeitsplatz der Zukunft. 22. Januar 2014

Herzlich willkommen. zum Vortrag: Die otto group in Österreich. E-Commerce als Arbeitsplatz der Zukunft. 22. Januar 2014 Herzlich willkommen zum Vortrag: Die otto group in Österreich. E-Commerce als Arbeitsplatz der Zukunft 22. Januar 2014 Vortragende Mag. Harald Gutschi Sprecher der Geschäftsführung der UNITO-Gruppe Mag.

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 03/2012 13.01.2012 Ku ADAC-/ÖAMTC-/PEOPIL-Seminar: Fortbildung im grenzüberschreitenden Schadenersatz- und Bußgeldrecht noch wenige Plätze frei

Mehr

10. Fachkonferenz. 19. Oktober 2010 Frankfurt am Main. Hilton Frankfurt Hotel Hochstraße 4 60313 Frankfurt am Main

10. Fachkonferenz. 19. Oktober 2010 Frankfurt am Main. Hilton Frankfurt Hotel Hochstraße 4 60313 Frankfurt am Main 10. Fachkonferenz 19. Oktober 2010 Frankfurt am Main Hilton Frankfurt Hotel Hochstraße 4 60313 Frankfurt am Main 10. Fachkonferenz der Initiative Immobilien-Aktie In diesem Jahr feiert die Fachkonferenz

Mehr

POS-Forum. Shopper & Consumer Insights. Sales Driver am POS. Professionelle Generierung von Shopper Insights

POS-Forum. Shopper & Consumer Insights. Sales Driver am POS. Professionelle Generierung von Shopper Insights Top-Konferenz und Praxis-Workshop im real,- Future Store am 22./23./24. Juni 2009 Shopper & Consumer Insights 23. Juni 2009 POS-Forum 3 Wie Nestlé Shopper-Orientierung als Unternehmensstrategie definiert

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance

Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance Mündlich-telefonische Fahrgastbeschwerden als Chance 24. und 25. Mai 2011 Hannover Trainerin: Heike Rahlves Sozialpsychologin und Trainerin der WBS Training AG Zielgruppe: Mitarbeiter/innen aus dem Bereich

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

Inventurdifferenzen 2012. Daten, Fakten, Hintergründe aus der empirischen Forschung

Inventurdifferenzen 2012. Daten, Fakten, Hintergründe aus der empirischen Forschung Inventurdifferenzen 2012 Daten, Fakten, Hintergründe aus der empirischen Forschung Forschung Kongresse Medien Messen Inhalt 5 Vorwort... 7 Zusammenfassung... 8 Inventurverluste: 3,8 Milliarden Euro...

Mehr

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de Top-Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 10. September 2015 in Düsseldorf oder 19. November 2015 in Starnberg Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft Wie entwickelt sich der Finanzbereich

Mehr

WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin

WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, sehr geehrte Damen und Herren, fast schon Halbzeit für die Große Koalition! Während die

Mehr

Professionelles Stammdaten-Management

Professionelles Stammdaten-Management neues SemInAR Professionelles Durch den Wettbewerbsvorsprung sichern Themen Die Bedeutung von Stammdaten für den geschäftlichen Erfolg Stammdaten in komplexen und heterogenen Prozessen und IT-Systemen

Mehr

Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis

Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis Seminar am 19. und 20. Februar 2009 in Frankfurt/M. Gewerblicher Rechtsschutz für die Unternehmenspraxis Überlassen Sie Ihren Know-how-Schutz nicht dem Zufall! 3 Marke, Design & Co. 3 Lizenz-, Marken-

Mehr

9. Payment World 2014

9. Payment World 2014 Der Top-Jahreskongress für Handel und Kreditwirtschaft 9. Payment World 2014 Zahlungsverkehr zwischen Innovation und Regulierung 3. und 4. November 2014 Dorint Hotel Wiesbaden Markus Ferber, Mitglied des

Mehr

Wir leben Handel. Märkte kennen, Werte steigern.

Wir leben Handel. Märkte kennen, Werte steigern. Wir leben Handel. Märkte kennen, Werte steigern. Von der Physik des Kaufs. Mit hoch entwickelten Analyse- und Prognosemethoden macht die BBE ihren Klienten die Welt des Handels transparent. Eine solide

Mehr

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten

Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Der richtige Umgang mit Kreditkartendaten Die Zahlung per Kreditkarte ist längst Standard in der Reisebranche - die Kunden schätzen deren Schnelligkeit und Komfort nicht nur unterwegs, sondern schon beim

Mehr

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse.

hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise Prozesse. Köln, 27. April 2011 Liquidität mit Sicherheit. Ihre Prozesse im Delkrederegeschäft. Sehr geehrte Damen und Herren, hinter hochwertigen Dienstleistungen und Produkten stehen effiziente Strukturen und präzise

Mehr

SAP für den Stahlhandel

SAP für den Stahlhandel Persönliche Einladung Partner 29. April 2009 SAP Niederlassung, Ratingen Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, der Stahlhandel ist in einer Phase des Wandels. Die anhaltende Konsolidierung in der Branche

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

DER BRANCHENTREFF FÜR RETAILER

DER BRANCHENTREFF FÜR RETAILER 2. newdeal-forum DER BRANCHENTREFF FÜR RETAILER Donnerstag, 11. Juni 2015, LWL Museum für Kunst und Kultur, Münster www.new-deal-forum.de Bis 30. April anmelden und Early Bird-Tarif sichern! Veranstalter

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

13. Internationaler Jahreskongress zu neuen Handelskonzepten & Store-Design weltweit! Retail Design 2.0 Einkaufswelten der Zukunft

13. Internationaler Jahreskongress zu neuen Handelskonzepten & Store-Design weltweit! Retail Design 2.0 Einkaufswelten der Zukunft 13. Internationaler Jahreskongress zu neuen Handelskonzepten & Store-Design weltweit! STORES 2010 Retail Design 2.0 Einkaufswelten der Zukunft 26. und 27. Oktober 2010 Berlin Die Top-Themen 2010 w Consumer

Mehr

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT

IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IBM BUSINESS INTELLIGENCE SUMMIT IN ZUSAMMENARBEIT MIT DIENSTAG, 17. APRIL 2007, 12.00 17.00 UHR IBM FORUM SWITZERLAND, ZÜRICH-ALTSTETTEN PERSÖNLICHE EINLADUNG Sehr geehrter Herr XY Der Business Intelligence

Mehr

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung

Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung ORGANISATION UND MANAGEMENT Praxisseminar Wissensmanagement in der öffentlichen Verwaltung Der Schlüssel für nachhaltigen Erfolg 16. 17. September 2013, Berlin Eine Veranstaltungsreihe des Praxisseminare

Mehr

25. + 26. Juni 2015 Van der Valk Airporthotel Düsseldorf www.managementforum.com/exploring-retail. KONGRESS-TRIO: ZUGANG ZU DREI PARALLELEN Fachforen

25. + 26. Juni 2015 Van der Valk Airporthotel Düsseldorf www.managementforum.com/exploring-retail. KONGRESS-TRIO: ZUGANG ZU DREI PARALLELEN Fachforen 25. + 26. Juni 2015 Van der Valk Airporthotel Düsseldorf www.managementforum.com/exploring-retail KONGRESS-TRIO: ZUGANG ZU DREI PARALLELEN Fachforen EXPLORING RETAIL 15 Fachforum 1: Die Power des stationären

Mehr

Die Innenstadt lebt weiter Impulsvortrag

Die Innenstadt lebt weiter Impulsvortrag www.pwc.de/mannheim Die Innenstadt lebt weiter Impulsvortrag Mannheim Innenstädte in Gefahr? 2 Bedrohung durch Online-Handel und aktiv gemanagten stationären Handel Online-Handel Bequemes Einkaufen von

Mehr