9. Deutscher Handelsimmobilien Kongress

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "9. Deutscher Handelsimmobilien Kongress"

Transkript

1 Der Top-Jahreskongress für Handel, Entwickler und Immobilienvertreter in Deutschland Deutscher Handelsimmobilien Kongress Das Original! Der virtuelle Standort Chance oder Wettbewerb für die Immobilie? 20. und 21. März 2013 Esplanade Grand Hotel Berlin Highlight: 2 Preisverleihungen Keynote Politische Keynote Keynote aus dem Handel Keynote aus der Trendforschung Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer, Bundesumweltminister a.d. Bundesministerium für Verkehr, Bau u. Stadtentwicklung Jan Mücke, Parlamentarischer Staatssekretär GALERIA Kaufhof Lovro Mandac, Vorsitzender der Geschäftsführung GDI Gottlieb Duttweiler Institute Dr. David Bosshart, Weitere Keynotes und Diskutanten, u.a. Handelsverband Deutschland (HDE) Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer German Council of Shopping Centers (GCSC) Stephan Jung, Vorstandsvorsitzender Otto Group Frank Bremer, Manager Multichannel Retail, Expansion & Standortmanagement adidas Jens May, Head of Real Estate European Markets, Center of Excellence Retail fashion4home Takko JOE & THE JUICE Kitson Marc Appelhoff, André Pleines, Head of Development Westeuropa Kaspar Basse, Founder & CEO Christopher Lee, CEO Stadt Chemnitz Petra Wesseler, Bürgermeisterin und Leiterin des Dezernates Stadtentwicklung und Bau ECE Projektmanagement Josip Kardun, Chief Investment Officer Value Retail John T. Quinn, Director of Germany Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) Dr. Christine Lemaitre, Managing Director McKinsey Dr. Steffen Greubel, Partner Grooterhorst & Partner Dr. Johannes Grooterhorst, Partner Universität Leipzig Prof. Michael Cesarz, Insti tut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB) Moderation CM Best Retail Properties Christoph Meyer, Träger der Veranstaltung Veranstalter Kooperationspartner Silber-Sponsoren

2 Erster Kongresstag 20. März 2013 Vorsitz und Moderation: Christoph Meyer, CM Best Retail Properties GmbH, Berlin 9.00 Begrüßung und Einführung in das Kongressprogramm Entwicklung Handelsimmobilien Marktüberblick und politische Rahmenbedingungen 9.10 Der Handel Stabilisierender Faktor der Binnenkonjunktur Auswirkungen auf den Handelsimmobilienmarkt Stefan Genth, Hauptgeschäftsführer, 9.30 Die Einzelhandelsimmobilie im Planungsrecht Aktuelle Rechtsentwicklungen BauGB-Novelle 2012 Auswirkungen auf die Einzelhandelsimmobilie Mischt Brüssel bei Standortentscheidungen mit? Die Landesplanung entscheidet mit Aktuelle Entwicklungen in den Bundesländern FOC Die neuen Player. Welche planungsrechtlichen Kriterien gelten? Dr. Johannes Grooterhorst, Partner, Grooterhorst & Partner, Düsseldorf Neue Handelsformate und Retail Konzepte Was hat sich im Handelsimmobilienmarkt getan? Überblick über die neuesten Trends und Konzepte Konzepte verschiedener Handelsformate Wie reagieren einzelne Händler auf die aktuellentrends? Wie reagieren Projektentwickler und Handelsimmobilienbetreiber? Joachim Stumpf, BBE Handelsberatung und IPH Handelsimmobilien GmbH, München IMPULSVORTRAG To-go-Formate an Bahnhöfen und ihre Auswirkungen auf den Lebensmitteleinzelhandel Bahnhöfe als hochfrequentierte Standorte Besonderheiten, Entwicklungen, Trends Herkömmliche To-go-Formate im Food- und Beverage-Bereich Neue Formate im LEH Horst Mutsch, Leiter GE Vermietung/Marketing/ServiceStore, DB Station&Service AG, Berlin IMPULSVORTRAG New Retail Concepts An impossible Scenario Kaspar Basse, Founder & CEO, JOE & THE JUICE A/S, Kopenhagen/Dänemark (Vortrag in englischer Sprache) Kaffeepause, Networking und Besuch der Fachausstellung Shopping Center versus Factory Outlet Center Status Quo und wohin geht die Reise zukünftig? Keynote Entwicklung der Shopping-Center in Deutschland 7. Generation Was ist neu? Neue Center Fluch oder Segen für Mittelstädte? Alte Center Was tun? Stephan Jung, Vorstandsvorsitzender, German Council of Shopping Centers GCSC e.v. und Director, SAVILLS Immobilien Beratungs- GmbH, Frankfurt a.m Factory Outlet Center Herausforderungen und Erfolgsstrategien John T. Quinn, Director of Germany, Value Retail Management Germany GmbH Podiumsdiskussion Shopping Center versus FOC s Status Quo und wohin geht die Reise zukünftig? Moderation: Christoph Meyer 1, CM Best Retail Properties GmbH Es diskutieren: Stefan Heinig 2, Abteilungsleiter Stadtentwicklungsplanung, Stadt Leipzig Ulrich Jonas 3, Leiter des Amtes für Wirtschaftsförderung und Beschäftigung, Stadt Heidelberg Stephan Jung 4, Vorstandsvorsitzender, German Council of Shopping Centers (GCSC) e.v. Josip Kardun 5, Chief Investment Officer, ECE Projektmanagement G.m.b.H. & Co. KG, Hamburg John T. Quinn 6, Director of Germany, Value Retail Management Germany GmbH Aussteller-Elevator-Pitch Innovative Lösungen in 2 Minuten präsentiert Mittagspause, Networking und Besuch der Fachausstellung Standort Innenstadt Stadt und Handel im Dialog Herausforderung Nahversorgung Ergebnisse der Studie Qualifizierte Nahversorgung Problemstellung: Qualität Eine Frage der Betriebsform und/oder Verkaufsflächengröße? Nahversorgung und Verkehrsmittelwahl Beeinflusst vom Wohnstandort oder der Betriebsform? Der Einzugsbereich Unterschiede zwischen Supermarkt und Discounter? Qualifizierte Nahversorgung Ideal und Realität Betriebsformen und planerische Beurteilung Einblicke in die kommunale Praxis Prof. Dr. Kurt Klein, Professur für Handelsimmobilien, Institut für Immobilienwirtschaft, Universität Regensburg IMPULSVORTRAG EINZELHANDEL Status Quo im deutschen Einzelhandel Praxisbericht IMPULSVORTRAG DEUTSCHER STÄDTETAG Status Quo Deutscher Städtetag Podiumsdiskussion urbanicom Forum : Handel und Kommunen im Dialog Moderation: Petra Wesseler 1, Bürgermeisterin und Leiterin des Dezernates Stadtentwicklung und Bau, Stadt Chemnitz und Stellv. Vorsitzende, urbanicom Deutscher Verein für Stadtentwicklung und Handel e.v. Es diskutieren: Jens Harting 2, Leitung Public Affairs, EDEKA ZENTRALE AG & Co. KG, Hamburg Hilmar von Lojewski 3, Beigeordneter für Stadtentwicklung, Bauen, Wohnen und Verkehr, Deutscher Städtetag, Berlin Prof. Dr. Kurt Klein 4, Professur für Handelsimmobilien, Institut für Immobilienwirtschaft, Universität Regensburg Stephan Koof 5, Leiter Expansion Vollsortiment national, REWE Markt GmbH, Köln Michael Reink 6, Bereichsleiter Standort- und Verkehrspolitik, In diesem neuen Format stehen Problemstellungen und die teilweise gegensätzlichen Positionen zur Stadtgestaltung und -entwicklung im Fokus. Aus Gründen der Aktualität werden die Themen erst kurz vor dem Kongress festgelegt Kaffeepause, Networking und Besuch der Fachausstellung Konsequenzen des wachsenden Multi-Channel-Handels auf Standortlagen und Einzelhandelsflächen Chance oder Wettbewerb? Keynote Vom stationären Geschäft zum Multi-Channel-Händler Von Multi-Channel zum Omni-Channel Generierung von Kundenmehrwert Optimale Vernetzung des Markenangebots auf allen Kanälen Effiziente Omni-Channel Kommunikation Lovro Mandac, Vorsitzender der Geschäftsführung, GALERIA Kaufhof GmbH, Köln und Vizepräsident,

3 Erster Kongresstag 20. März mymuesli Zurück in die Vergangenheit. Vom Online-Händler zum Omni-Channel Retailer. Wir machen Müsli. Online. Vom Online-Händler zum Omni-Channel Retailer Müsli 3.0. Wie geht es weiter und warum? Alexander Schulte-Stemmerk, Business Development, mymuesli GmbH, Passau Warum gehen Online-Händler in den stationären Handel? Marc Appelhoff, fashion4home GmbH, Berlin IMPULSVORTRAG Vom Zweikampf zum Dreikampf Grüne Wiese versus Innenstadt versus Virtueller Standort Neue Technik Neue Einkaufstradition?! Auswirkungen des E-Commerce auf tradierte Standortlagen Michael Reink, Bereichsleiter Standort- und Verkehrspolitik, Keynote Shopping Wie wir in der digitalen Welt mit Knappheit und Überfluss umgehen werden Raumnutzung und -optimierung: Gute Flächen schlechte Flächen, gute Erträge keine Erträge Vor uns das Zeitalter der Automatisierung, Akzelerierung, Asiatisierung Wachstum wohin? Dr. David Bosshart, GDI Gottlieb Duttweiler Institute, Zürich/Schweiz Podiumsdiskussion Fluch oder Segen E-Commerce? Eine Zukunftsperspektive auf Einzelhandelsflächen vor dem Hintergrund des E-Commerce Wachstums Moderation: Dr. Steffen Greubel 1, Partner, McKinsey & Company, Inc., Berlin Es diskutieren: Marc Appelhoff 2, fashion4home GmbH, Berlin Dr. David Bosshart 3, GDI Gottlieb Duttweiler Institute, Zürich/Schweiz Prof. Michael Cesarz 4, Honorarprofessor für Entwickeln und Bauen im Bestand, Institut für Stadtentwicklung und Bauwirtschaft (ISB), Universität Leipzig Dr. Marcus U. Hüttermann 5, COO, mfi management für immobilien AG, Essen Lovro Mandac 6, Vorsitzender der Geschäftsführung, GALERIA Kaufhof GmbH, Köln Ende des ersten Kongresstages ab Verleihung des Stores of the Year 2013 mit anschließendem Get-Together Stores of the Year 2013 Verleihung des Innovationspreises für die erfolgreichsten neuen Läden des Jahres. Shopkonzepte in den folgenden Kategorien werden prämiert: Food Fashion Living Out of Line Sonderpreis Im Anschluss an die Preisverleihung feiern wir die Gewinner des Stores of the Year. Lassen Sie den Abend in Gesellschaft Ihrer Branchenkollegen gesellig ausklingen und knüpfen Sie in angenehmer Atmosphäre neue Business-Kontakte. Die Preisträger 2012: Globetrotter Ausrüstung in München Möbelhaus Ventana in Münster Modehaus Fischer GmbH & Co. KG in Taucha Hieber s Frische Center KG in Bad Krozingen Die Auswahl der Preisträger erfolgt durch eine Jury namhafter Handelsexperten: Oliver Bernhardi, Ludwig Görtz GmbH & Co. KG Heike Fuhrmann, Akademieleiterin Forum Visual Merchandising Rolf Pangels, Galeria Kaufhof GmbH Wolf Jochen Schulte-Hillen, SH Selection Dr. Martin Küssner, kaufmännischer REWE Winfried Lambertz, Chefredakteur stores & shops EHI Retail Institute GmbH Michael Reink, Bereichsleiter Standort- und Verkehrspolitik Handelsverband Deutschland (HDE) Bernd Rohde, Leiter Propertymanagement, IPH Handelsimmobilien GmbH Edgar Rosenberger, retail brand services Daniel Schnödt, TeamScio Zweiter Kongresstag 21. März Begrüßung und Einführung in das Kongressprogramm Konsequenzen der Energiewende, nachhaltiges Bauen und Energieeffizienz 8.50 Keynote Energiewende und ihre Konsequenzen für die Immobilienwirtschaft Prof. Dr. Dr. Klaus Töpfer, Bundesumweltminister a.d., langjähriger Direktor des UN-Umweltschutzprogramms UNEP und Exekutiv-Direktor, IASS Potsdam Institute for Advanced Sustainability Studies e.v Keynote Werte sichern Nachhaltiges Bauen im Bereich Handelsgewerbeimmobilie Nachhaltigkeitsziele kennen, definieren, erreichen Transparenz durch Zertifizierung Erfolgsbeispiele aus der Praxis Dr. Christine Lemaitre, in, Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen DGNB e.v., Stuttgart 9.30 Energiekostenentwicklungen im Handel Gestehungspreise und Preisfaktoren Zukünftige Einflüsse auf Kosten Welche Faktoren werden für die Entwicklung der Kostenelemente eine Rolle spielen? Ausbau Netzstruktur, Förderung erneuerbarer Energien Jan-Oliver Heidrich, EHA Energie-Handels-Gesellschaft mbh & Co. KG, Hamburg Expansionsstrategien im (inter-)nationalen Handel Moderation: Wolf Jochen Schulte-Hillen, SHSelection Beratungsgesellschaft mbh & Co. KG, Münster 9.50 Internationale Handelsformate Überblick über den US-amerikanischen Markt Wie stellt sich der US-amerikanische Markt auf das schwindende Käuferinteresse ein? Wie reagiert der Markt auf die Veränderungen in der demographischen Entwicklung? Welche Shopping-Center-Formate sind derzeit erfolgreich? Peter Fuhrmann, Gründer German Council of Shopping Centers GCSC e.v. und Spezialist für Shopping Center Entwicklung, Düsseldorf/Bad Tölz

4 Zweiter Kongresstag 21. März Neuheiten im Expansionsmanagement der otto group Expansions- und Filialmanagement mit com.tradenet und der neuen Mobile App Expansion Eine Karte sagt mehr als tausend Worte Unterstützung des Standortmanagements bei Planung und Analyse durch Geodaten- Center mit umfangreichen Analyse- und Visualisierungsfunktionen Frank Bremer 1, Manager Multichannel Retail, Expansion & Standortmanagement, Otto Group, Hamburg und Steffen Teufel 2, Vertriebsleiter und Projektmanagement, Com In GmbH & Co.KG Consulting + Solutions, Schwerin Erfolgreiche Expansionsstrategien in der Sportartikelindustrie Jens May, Head of Real Estate European Markets, Center of Excellence Retail, adidas Group, Herzogenaurach Das internationale Expansionskonzept der Firma Takko Expansion Fachmarkt versus City Expansion im Ausland Die Expansionsstrategie von Takko André Pleines, Head of Development Westeuropa, Takko Holding GmbH, Telgte INTERNATIONALe KEYNOTE BE RELEVANT! Connecting with Consumers by new Retail Concepts Actual US retail trends and their consequences for the international retail real estate market Kitson Latest concepts in international expansion Christopher Lee, CEO, Kitson and former Senior Vice President, Forever 21, Los Angeles/USA (Vortrag in englischer Sprache) Kaffeepause, Networking und Besuch der Fachausstellung Umsetzung des Weißbuchs Innenstadt Was Einzelhänd lergemeinschaften für ihre Stadtzentren tun können Politische KEYNOTE Händler machen Stadt Jan Mücke, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung, Berlin Preisverleihung Händler machen Stadt Händler machen Stadt ist eine Auszeichnung des Bundesministeriums für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und des Handelsverbandes Deutschland HDE e.v. für beispielhaftes Engagement von Einzelhändlergemeinschaften für ihre Stadtzentren. Die Initiative erfolgt im Rahmen der Umsetzung des Weißbuchs Innenstadt des BMVBS. Weitere Informationen unter: Mittagspause, Networking und Besuch der Fachausstellung WORKSHOP Baurechtliche Rahmenbedingungen und konkrete Auswirkungen auf Handelsimmobilien Die Landesplanung bestimmt bei Standortentscheidungen (fast) immer mit FOC Schwimmen gegen den Strom des Planungsrechts Umstrukturierung und Erweiterung im Bestand Was ist zu beachten? Welche Vorhaben lassen sich im unbeplanten Innenbereich realisieren? Bestimmt Europa (auch) mit? Eine Fallstudie Dr. Johannes Grooterhorst, Partner, Grooterhorst & Partner, Düsseldorf Ende des 9. Deutschen Handelsimmobilien-Kongresses 2013 Träger der Veranstaltung Der Handelsverband Deutschland (HDE) ist gemeinsam mit seinen Landes-, Regionalverbänden und Bundesfachverbänden die Spitzenorganisation des deutschen Einzelhandels. Insgesamt erwirtschaften Einzelhandelsunternehmen in Deutschland mit insgesamt rund 3 Mio. Beschäftigten einen Umsatz von 400 Mrd. Euro jährlich. Dem Bundesverband Freier Immobilien-und Wohnungsunternehmen (BFW) als Spitzenverband der unternehmerischen Wohnungs- und Immobilienwirtschaft gehören derzeit rund verbundene Unternehmen an. Nach außen vertritt der BFW die Interessen seiner überwiegend mittelständischen Mitgliedsunternehmen auf Landes-, Bundes- und Europaebene. Nach innen ist der Verband ein moderner Dienstleister mit einem umfassenden Serviceangebot. Kooperationspartner Die IPH Handelsimmobilien GmbH, eine Tochtergesellschaft der BBE Handelsberatung mit Sitz in München, Hamburg, Köln und Leipzig ist spezialisiert auf alle Fragestellungen rund um die Handelsimmobilie vom Nutzungskonzept über Wirtschaftlichkeitsberechnungen bis hin zu Vermietung, Verkauf und dem Betreiben des Centermanagement. Weitere Geschäftsfelder sind die Revitalisierung von Bestandsobjekten sowie die Portfolio- und Ankaufsprüfung. SHSelection ist ein international aufgestelltes Beratungsunternehmen für die Bereiche Einzelhandel und Handelsimmobilien. Im Bereich Einzelhandel begleitet die SHSelection Einzelhändler in neue Märkte, fungiert als Expansionspartner und Konzeptentwickler. Eine Full-Service Agentur für Einzelhändler in den Bereichen Expansion und Markenentwicklung mit einem internationalen Netzwerk. Im Bereich Handelsimmobilien entwickelt SHSelection nachhaltige, innovative Nutzungskonzepte sowie den Mietermix und realisiert diesen auch. Silber-Sponsoren Die Com In GmbH & Co.KG Consulting + Solutions ist vor allem auf die Entwicklung und das Consulting komplexer Software- und Datenbanklösungen spezialisiert. Mit unserer Expansions-, Filial- und Gebäudemanagementsoftware com. TRADENET gehören wir zu den deutschen Markführern und sind für Kunden wie Apollo-Optik, KiK, McDonald s Deutschland, NewYorker, Otto, Rossmann u.v.m. erfolgreich tätig. Grooterhorst & Partner Rechtsanwälte ist eine Wirtschaftskanzlei mit dem Themenschwerpunkt Gewerbeimmobilien, insbesondere betreffend großflächige Einzelhandelsimmobilien. Grooterhorst beraten bei Transaktionen, Schaffung und Durchsetzung von Baurecht, Abwehr von Nachbarwidersprüchen, Altlastenfragen, im gewerblichen Miet- und Pachtrecht, privaten Baurecht und Maklerrecht. Zum Leistungsspektrum gehören strategische Steuerung von Projektentwicklungen, rechtliche Begleitung von Finanzierungen und Gestaltung von Joint Ventures sowie sämtliche Rechtsfragen des Immobilien-Asset- Managements. Die REWE Group, einer der führenden Handels- und Touristikkonzerne in Deutschland und Europa, erzielte 2011 einen Gesamtaußenumsatz von über 48 Milliarden Euro. Sie ist mit Beschäftigten und Märkten in 13 Ländern präsent. Aufgrund ihrer Nachhaltigkeitsstrategie und des Expansionskurses ist die Gruppe ein bedeutender Nachfrager von modernen und nachhaltigen Handelsimmobilien. Medienpartner Der Dähne Informationsdienst ist eine unentbehrliche Informationsquelle für Entscheider der Do-it-yourself-Branche. Er berichtet über die Aktivitäten deutscher Baumarkt- und Gartencenterbetreiber im In- und Ausland. Mit aktuellen Meldungen über Planungen, Neueröffnungen und Veränderungen informiert er kurz und prägnant über die Marktentwicklung. So wissen die Leser des Dähne Informationsdienstes bereits sehr frühzeitig, wann und wo, wie groß und mit welchen Sortimentsschwerpunkten neue Bau-, Garten- und Fachmärkte geplant sind. Der Dähne Informationsdienst erscheint alle 14 Tage als Print-Ausgabe und zusätzlich als E-Magazin. DEAL-Magazin ist eines der führenden Businessmagazine im deutschsprachigen Raum, wenn es um die Themen Immobilien und Investments geht. DEAL-Magazin fokussiert Märkte und Macher, Objekte und Projekte cross medial. Das Magazin, die Homepage, das App sowie der tägliche NEWSletter versorgen die Entscheider der Branche umfassend mit den wichtigsten und relevantesten Themen. Der Handelsimmobilien Report ist Deutschlands einziges Medium, das sich mit allen Themen rund um die Handelsimmobilie beschäftigt, aus Sicht der Immobilien-Branche, der Investoren, des Einzelhandels, der Stadtentwickler und der Politik. Als modernes Online-Medium wird er über einen direkten Verteiler mit rund Adressen versandt. Das handelsjournal bündelt jeden Monat praxisorientiert alle wirtschaftlichen und politischen Themen, die den Handel bewegen. Bei uns kommen der Handelsverband Deutschland Der Einzelhandel (HDE), seine Mitglieder und Experten zu Wort. Das Wirtschaftsmagazin für den Einzelhandel ist die Plattform für den engen Dialog zwischen Einzelhandelsunternehmen aller Betriebsgrößen und Branchen, Lieferanten und Dienstleistern. Der Immobilien Manager Verlag bietet neben seinem etablierten Fachmagazin immobilienmanager, der Online-Plattform und zahlreichen Fachbüchern auch die plötzimmobilienführer zu den wichtigsten deutschen Standorten und das Nachschlagewerk immobilienmanager.whoiswho an. Mit dem immobilienmanager.award prämiert der Verlag jedes Jahr die Besten und Innovativsten der Branche. Der Kommunikationszyklus immobilien.megatrends stellt eine multimediale Plattform über die zukunftsweisenden Megatrends der Immobilienwirtschaft dar. Der Immobilienverband Deutschland IVD Bundesverband der Immobilienberater, Makler, Verwalter und Sachverständigen e.v. ist die Berufsorganisation und Interessenvertretung der Dienstleistungsberufe in der Immobilienwirtschaft. Etwa jeder zweite in Deutschland tätige Makler-Vollerwerbsbetrieb ist im IVD organisiert. Die rund Immobilienverwalter im IVD betreuen einen Bestand von circa 1,3 Millionen Wohnungen. Der IVD übernimmt für seine Mitglieder weitreichende Informations-, Beratungs- und Ausbildungsaufgaben. ixtenso das Online-Journal für den Handel beleuchtet aktuelle Themen aus Industrie und Handel und informiert über Trends aus der Branche. Innovationen, Anwenderberichte, Personalia und ein Hersteller-und Produktkatalog runden das Informationsangebot ab. RegioPlan Consulting spezialisiert sich auf länderübergreifende Standortberatung und Marktanalysen in Europa. In mehr als 25 Jahren haben RegioPlan-Experten über Studien in 30 europäischen Ländern rund um die Themen Handel, Standorte, Märkte und Konsumenten erstellt. TM ist eines der führenden Fachmagazine für Handel und Industrie im Fashionmarkt. Neben der analytischen Mode-Reportage und der Vorstellung innovativer Store-Ideen steht der intensive Dialog mit Entscheidern des Marktes im Zentrum der Berichterstattung. Durch die enge Verzahnung von Print und Onlinemedien bieten wir nutzenorientiert, crossmediale Informationslösungen.

5 Herzlich willkommen zum 9. Deutschen Handelsimmobilien-Kongress 2013 Sehr geehrte Damen und Herren, der deutsche Handelsimmobilienmarkt ist für Investoren nach wie vor überdurchschnittlich attraktiv*, doch es fehlt zunehmend an geeigneten Retail-Objekten. Der wachsende Boom im Online-Geschäft stellt eine weitere Herausforderung dar nicht nur neue Vertriebswege, auch neue Player, die vom Online-Handel in den stationären Handel drängen, bringen Bewegung in den Markt. Wie diese neuen und vielversprechenden Impulse von Einzelhändlern, Entwicklern und Betreibern aufgegriffen und in neuen Retail-Konzepten realisiert werden können, stellt die gesamte Handelsimmobilien-Branche vor neue Herausforderungen. Diese und weitere brisante Fragen werden zahlreiche Spezialisten im Rahmen des 9. Deutschen Handelsimmobilien-Kongresses ausführlich beleuchten und mit Ihnen diskutieren. Unter dem Motto Der virtuelle Standort Chance oder Wettbewerb für die Immobilie? widmen sich Top-Referenten aus Einzelhandel, Politik, Immobilienwirtschaft und Kommunen hochaktuellen Themen der Handelsimmobilienbranche. Nutzen Sie die Gelegenheit für einen intensiven Wissensaustausch mit unseren erstklassigen Experten und fachkundigen Kongressteilnehmern. Auch 2013 werden im Rahmen des Deutschen Handelsimmobilien-Kongresses wieder die erfolgreichsten neuen Ladenkonzepte des Jahres mit dem Stores of the Year ausgezeichnet. Erfahren Sie außerdem, wie beispielhaftes Engagement von Einzelhändlern für ihre Stadtzentren aussieht: Auf dem diesjährigen Deutschen Handelsimmobilien-Kongress zeichnen das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung (BMVBS) und der Handelsverband Deutschland HDE e.v. die besten Beiträge zur Initiative Händler machen Stadt aus. Wir freuen uns, Sie persönlich in Berlin begrüßen zu dürfen. Mit freundlichen Grüssen Kongressbeirat Dr. Jürgen Bohnenkamp, Ernsting's Bau & Grund Stefanie Pracht, in, Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt Dr. Katrin Grumme, Arbeitskreisvorsitzende Einzelhandelsimmobilien, BFW und in, DGC GmbH Michael Reink, Bereichsleiter Standort- und Verkehrspolitik, HDE e.v. Horst-Achim Kern, Stellv. Präsident, BFW und PROHACON Joachim Stumpf, BBE Handelsberatung und IPH Handelsimmobilien Martin Obermann, Leiter Holding Immobilien, REWE-Group Wolfgang Witt, Expansion & Immo bilienverwaltung, OBI Stefanie Pracht Meike Kleinbach in Projektleiterin *Quelle: Hahn Retail Report 2012/2013 Fachausstellung zum Deutschen Handelsimmobilien-Kongress 2013 Der Marktplatz für innovative Produkte und Lösungen Treffen Sie auf der Fachausstellung Ihre zukünftigen Kunden, die Top-Entscheider aus der Handelsimmobilienbranche. Nutzen Sie die Chance, diesem hochkarätigen Fachpublikum Ihre Produkte und Dienstleistungen vorzustellen und realisieren Sie so gewinnbringende Kontakte für Ihr Unternehmen. Sie können unseren Teilnehmern zu den Kongressthemen Lösungen anbieten?... dann gehören auch Sie als Aussteller auf den Deutschen Handelsimmobilien- Kongress 2013! Nutzen Sie uns als Berater, um mit Ihnen gemeinsam ein innovatives Sponsoringkonzept zu erarbeiten oder Ihren Stand bestmöglich in Szene zu setzen. Neue Ideen begeistern uns! Für weitere Informationen steht Ihnen Frau Marylka Abraham, Senior Sales Manager, jederzeit gerne zur Verfügung: Tel.: +49 (0) Zielgruppe Vorstände, sowie Leiter Immobilien, Expansion, Standortplanung und Liegenschaften aus w Einzelhandelsunternehmen w Projektentwicklungsunternehmen w Betreiber von Handelsimmobilien w Investoren, Banken und Hypothekenbanken w Immobiliengesellschaften und Immobilien-Fondsgesellschaften mit Schwerpunkt Investition und Einzelhandel w Architekten und Ladenbauer w Vertreter von Kommunen w Spezialisierte Dienstleister und Unternehmensberater w Logistikdienstleister Themen-Highlights w Entwicklung Handelsimmobilien Marktüberblick und politische Rahmenbedingungen Moderation w Was hat sich im Handelsimmobilienmarkt getan? Neueste Trends und Retail Konzepte w Shopping Center und FOC s Status Quo und wohin geht die Reise zukünftig? w Standort Innenstadt und Qualifizierte Nahversorgung Stadt und Handel im Dialog w Auswirkungen des Multi-Channel- Handels auf den Handels immobilienmarkt Komplementäre Konzepte statt Verdrängung? Christoph Meyer, CM Best Retail Properties w Nachhaltigkeit, Green Building und Energieeffizienz im Handel w Expansionsstrategien im internationalen Handel Welche Formate sind zukünftig erfolgreich? + Workshop: Baurechtliche Rahmenbedingungen und konkrete Auswirkungen auf Handelsimmobilien

6 - Der Top-Jahreskongress für Handel, Entwickler und Immobilienvertreter in Deutschland 9. Deutscher 2013 Handelsimmobilien Kongress Das Original! Der virtuelle Standort Chance oder Wettbewerb für die Immobilie? Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH Eschersheimer Landstraße 50, Frankfurt am Main 20. und 21. März 2013 Esplanade Grand Hotel Berlin Fax-Anmeldung: 069 / Ja, hiermit melde ich mich/melden wir uns an zum Deutschen Handelsimmobilien-Kongress 2013 am 20. und 21. März 2013 ( 1.290,- zzgl. MwSt. p. P.) Ja, ich nutze/wir nutzen den Sonderpreis für Einzelhandelsunternehmen ( 1.190,- zzgl. MwSt. p. P.) Ja, ich nutze/wir nutzen den Sonderpreis für Kommunalvertreter ( 590,- zzgl. MwSt. p. P.) Ja, ich nehme/wir nehmen teil am WORKSHOP Baurechtliche Rahmenbedingungen am 21. März 2013 (14.30 Uhr Uhr). Die Teilnahme ist in der Kongressgebühr inbegriffen. Ja, wir sind interessiert an Sponsoring- und Ausstellungsmöglichkeiten im Rahmen des Deutschen Handels immobilien-kongresses Bitte senden Sie uns unverbindlich nähere Informationen zu. Internet 1. Name Vorname Position Telefon* Abteilung Fax * * Mit der Angabe meiner -Adresse und Telefonnummer erkläre ich mich einverstanden, dass mich Management Forum über diese und weitere Veranstaltungen per /telefonisch informiert. Firma Straße PLZ Ort 2. Name Vorname Position Telefon* Abteilung Fax * * Mit der Angabe meiner -Adresse und Telefonnummer erkläre ich mich einverstanden, dass mich Management Forum über diese und weitere Veranstaltungen per /telefonisch informiert. 3. Name Vorname Position Telefon* Abteilung Fax 15% * * Mit der Angabe meiner -Adresse und Telefonnummer erkläre ich mich einverstanden, dass mich Management Forum über diese und weitere Veranstaltungen per /telefonisch informiert. Datum Unterschrift Kontakt/Anmeldung Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH Eschersheimer Landstraße Frankfurt am Main Tel.: +49 (0) 69 / Fax: +49 (0) 69 / Internet: Mit der Bahn ab 99,- EUR zum Deutschen Handelsimmobilien-Kongress. Nähere Informationen unter Veranstaltungsort Grand Hotel Esplanade Berlin Lützowufer 15, Berlin Tel.: +49 (0) EZ: 109,- inkl. Frühstück Zimmerreservierung Das Hotel hält ein begrenztes Zimmerkontingent bis 6 Wochen vor Veranstaltung für Sie bereit. Bitte nehmen Sie die Reservierung direkt im Hotel unter Berufung auf den Deutschen Handelsimmobilien-Kongress vor. Kongressgebühr/Anmeldebedingungen Bitte nehmen Sie die Anmeldung auf dem nebenstehenden Vordruck vor. Die Gebühr für diesen zweitägigen Kongress beträgt 1.290,- zzgl. MwSt. p.p. Nehmen mehr als zwei Personen aus einem Unternehmen am Kongress teil, gewähren wir ab dem dritten Teilnehmer 15% Preisnachlass. Die Kongressgebühr enthält die Tagungsgetränke und das Mittagessen. Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und Rechnung. Der Rechnungsbetrag ist innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung fällig, spätestens jedoch vor Kongressbeginn. Bei schriftlicher Stornierung der Anmeldung wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50,- p.p. erhoben, wenn die Absage spätestens bis 20. Februar 2013 schriftlich bei Management Forum eingeht. Bei Nichterscheinen des Teilnehmers bzw. einer Abmeldung nach dem 20. Februar 2013 wird die gesamte Kongressgebühr fällig. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Der Veranstalter behält sich Referenten- sowie Themenänderungen vor. Datenschutz Sie können der Verarbeitung oder Nutzung Ihrer Daten für Zwecke der Werbung jederzeit bei der Management Forum der Verlagsgruppe Handelsblatt GmbH, Eschersheimer Landstraße 50, Frankfurt am Main, Telefon: +49 (0) 69 / , Telefax: +49 (0) 69 / , com (verantwortlich i.s.d. BDSG) widersprechen. Registrierung Der Kongresscounter ist jeweils eine Stunde vor Kongressbeginn zur Registrierung geöffnet. Als Ausweis für die Kongressteilnahme gelten Namensschilder, die Ihnen am Veranstaltungstag gemeinsam mit den Tagungsunterlagen am Kongresscounter ausgehändigt werden.

EXPLORING RETAIL 15 KONGRESS-TRIO: ZUGANG ZU DREI PARALLELEN FACHFOREN. Die Power des stationären Handels. Neue Wege in der Handelswerbung

EXPLORING RETAIL 15 KONGRESS-TRIO: ZUGANG ZU DREI PARALLELEN FACHFOREN. Die Power des stationären Handels. Neue Wege in der Handelswerbung 25. + 26. Juni 2015 Van der Valk Airporthotel Düsseldorf www.managementforum.com/exploring-retail KONGRESS-TRIO: ZUGANG ZU DREI PARALLELEN FACHFOREN EXPLORING RETAIL 15 Die Power des stationären Handels

Mehr

3. Deutscher Cross-Channel-Kongress

3. Deutscher Cross-Channel-Kongress www.managementforum.com/cross-channel 3. Deutscher Cross-Channel-Kongress Die neue Kundenorientierung im Handel 22. und 23. Januar 2014 Hotel Kameha Grand, Bonn Mit Vorträgen u.a. von: Wilhelm Josten,

Mehr

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung!

Dachmarkenforum 2015. Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing. Mittwoch, 11. März 2015. Dachmarkenforum.com. aus Online Betrachtung! Dachmarkenforum 2015 Multi-Channel Ι Omni-Channel Ι Cross-Marketing aus Online Betrachtung! Mittwoch, 11. März 2015 Halle 29 Ι Showroom Seidensticker Rheinmetall Allee 3 Ι Düsseldorf Dachmarkenforum.com

Mehr

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying

Social Media Monitoring. Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung: begrenztes Platzkontingent! Listbroking 3.0. Programmatic Buying Dialogmarketing 22. September 2014 Köln 23. September 2014 Frankfurt 30. September 2014 Berlin Customer Journey Kundendialog Social Media Monitoring Social Web Jetzt Teilnahme ab 90,- sichern! Achtung:

Mehr

DEUTSCHER MARKETING TAG & DEUTSCHER MARKETING PREIS

DEUTSCHER MARKETING TAG & DEUTSCHER MARKETING PREIS DEUTSCHER MARKETING TAG & DEUTSCHER MARKETING PREIS 3. Dezember 2015 ICS Internationales Congresscenter Stuttgart Individualisierung 4.0 2015 Diese Referenten sollten Sie nicht verpassen: Audi Quattro

Mehr

11. Deutscher HandelsimmobilienKongress15

11. Deutscher HandelsimmobilienKongress15 www.managementforum.com/handelsimmobilien 11. Deutscher HandelsimmobilienKongress15 27. und 28. Januar 2015 swissôtel Berlin Am Kurfürstendamm Unter anderem mit folgenden Keynote-Sprechern: V. o. l. n.

Mehr

3. Gewerbeimmobilientag Berlin

3. Gewerbeimmobilientag Berlin 3. Gewerbeimmobilientag Berlin 18. November 2015 Tour Total 12.30 18.30 Uhr Gewerbeimmobilien in Bewegung Als dynamischer Wirtschaftsstandort zieht es jährlich viele Menschen zum Leben, Arbeiten und Genießen

Mehr

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin

MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN. Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin MÖGLICHKEITEN DER ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN WOHNUNGSWIRTSCHAFT UND STADTWERKEN Ihr Termin: 16. und 17. März 2015 in Berlin HERZLICH WILLKOMMEN Sehr geehrte Damen und Herren, der demografische Wandel, aber

Mehr

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf

Einladung. Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011. Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Einladung Dachmarkenforum 2011 Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Mittwoch, 05. Okt. 2011 Airporthotel Am Hülserhof 57 Düsseldorf Zukunftsweisende Strategien im Mode Einzelhandel Sie sind

Mehr

Handelsimmobilien Kongress

Handelsimmobilien Kongress Der Branchentreff zum Jahresauftakt, der Einzelhandel und Immobilienwirtschaft verbindet! 2014 Deutscher Jahre Handelsimmobilien Kongress Andersartigkeit Der neue Auftritt der Immobilie im Handel Programm-Highlights

Mehr

Deutscher Handelsimmobilien Kongress

Deutscher Handelsimmobilien Kongress 2014 Der Branchentreff zum Jahresauftakt, der Einzelhandel und Immobilienwirtschaft verbindet! Jahre Deutscher Handelsimmobilien Kongress lights h ig H m m a r g Pro 8.01. rleihung am 2 1. Preisve nt am

Mehr

Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages. 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen

Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages. 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen Dokumentation des 3. NRW-Nahversorgungstages 12. Februar 2014 Heinrich-von-Kleist-Forum Hamm/Westfalen Mit freundlicher Unterstützung von: Programm 3. NRW-Nahversorgungstag Moderation: Kay Bandermann (WDR)

Mehr

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?

Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer? eisqforum Dienstleistersteuerung Qualitätsmanagement als Herausforderung für Dienstleistersteuerer?! 21./22. Mai 2014 Königstein/Taunus Medienpartner: Beim eisqforum profitieren Experten von Experten Eine

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015

Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Einladung zur RESTRUKTURIERUNGS- KONFERENZ 2015 Donnerstag, 29. Oktober 2015, ab 10:30 Uhr The Charles Hotel, Sophienstraße 28, 80333 München www.restrukturierungskonferenz.de Rechtsberatung. Steuerberatung.

Mehr

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb

20. September 2005. Performance und Tuning, Migration und Betrieb Workshop Performance und Tuning, Migration und Betrieb Wie kann die Performance von laufenden Anwendungen und Entwicklungszeiten reduziert werden? Worauf kommt es beim Betrieb von Cognos Anwendungen an?

Mehr

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main

Investment Conference Geschlossene Immobilienfonds. 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Investment Conference 13. Juni 2012 in Frankfurt am Main Einladung Investment Conference 2012 stehen bei den Anlegern nach wie vor am höchsten im Kurs - wen wundert das? Stehen doch Investitionen in deutsche

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München

Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE. am 21. Mai 2015 in München Einladung zum BRANCHENDIALOG REAL ESTATE am 21. Mai 2015 in München Sehr geehrte Damen und Herren, die wertorientierte Steuerung von Immobilienbeständen ist eine große Herausforderung für Immobilienmanager.

Mehr

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main

International Content Marketing Conference and Expo. 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Eine Veranstaltung von: Jetzt bis 15. Juli 2015 zu Early Bird Konditionen anmelden! /anmeldung International Marketing Conference and Expo 12. 13. Oktober 2015 Frankfurt am Main Liebe Marketing Verantwortliche

Mehr

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich

Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren. Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Europäisches Gewerbemietvertragsrecht für Investoren Deutschland, Frankreich, England und Italien im Vergleich Werttreibende Faktoren und Risiken im Fokus 29. November 2006 CREDIT SUISSE JUNGHOFPLAZA FRANKFURT/

Mehr

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN

BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN BESONDERES LEISTEN MEHRWERTE SCHAFFEN Für Sie Besonderes zu leisten, ist unser vorrangiges Ziel, individuell nach Ihren Wünschen sowie Ihrem konkreten Bedarf. Diesem Anspruch stellen wir uns mit höchstem

Mehr

Das novellierte Personenbeförderungsgesetz (PBefG) Chancen und Herausforderungen für Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen

Das novellierte Personenbeförderungsgesetz (PBefG) Chancen und Herausforderungen für Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen Entwurf (Stand: 6. November 2012) In Kooperation mit Fachtagung: Das novellierte Personenbeförderungsgesetz (PBefG) Chancen und Herausforderungen für Aufgabenträger und Verkehrsunternehmen 17. und 18.

Mehr

16. Internationaler Jahreskongress zu neuen Retail Konzepten, Store Design und Markenkommunikation am POS für Händler und Markenartikler.

16. Internationaler Jahreskongress zu neuen Retail Konzepten, Store Design und Markenkommunikation am POS für Händler und Markenartikler. 16. Internationaler Jahreskongress zu neuen Retail Konzepten, Store Design und Markenkommunikation am POS für Händler und Markenartikler STORES 2013 Retail Visionen Wie sehen die Shoppingwelten der Zukunft

Mehr

Activate your Business

Activate your Business Hay Group Compensation Forum 2014 Activate your Business Wissensvorsprung sichern Vergütung innovativ managen. Persönliche Einladung 10. Oktober 2014 Schritt 1: Anmelden und Neues kennenlernen Auf dem

Mehr

13. Karten- Symposium

13. Karten- Symposium EINLADUNG ec cash Debitkarten Chancen Interchange Co-Branding Potenziale Kreditkarten EU-Regulationen Mobile Payment Innovation Zahlungsverkehr Akzeptanz E-Commerce 13. Karten- Symposium 22. - 23.06.2015

Mehr

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main

Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Presseinformation Hypotheken Management lädt zum 13. Informationsforum KreditServicing nach Frankfurt am Main Experten und Meinungsbildner der Finanzdienstleistungsbranche diskutieren am 6.11.2014 Gegenwart

Mehr

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen

Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen 2-Tage Experten-Seminar 1249 SEM-Q-INNO1-2 Strategisches Technologie- und Innovationsmanagement Antriebsfeder erfolgreicher Unternehmen Top Executive Seminar mit Dr.-Ing. Peter Klose Dieses 2-tägige Seminar

Mehr

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg?

Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? SZ-Fachkonferenz: Run-Off 2014: Zukunftsthema oder Irrweg? 18. Februar 2014 in Hamburg Preferred Partner Anmeldung und aktuelle Informationen: www.sv-veranstaltungen.de/versicherungen Veranstalter: Süddeutscher

Mehr

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v.

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. Walter-Kolb-Str. 1-7 D-60594 Frankfurt am Main T: 069 9550540 F: 069-95505411 E-mail: vff@window.de

Mehr

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin.

CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT. digitale transformation. 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin. digitale transformation DIE KONFERENZREIHE DER F.A.Z. konferenz CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY NICHT MEHR AUSREICHT 30. September 2014, F.A.Z. Atrium, Berlin #3 CYBER RESILIENCE WARUM CYBER SECURITY

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de

Best in Cloud. Telling True Cloud Stories. 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main. www.best-in-cloud.de Telling True Cloud Stories 22.-23. Oktober 2014, Frankfurt am Main www.best-in-cloud.de Eckdaten zum Event Mit dem Wettbewerb Best in Cloud sucht die COMPUTERWOCHE zum vierten Mal die besten Cloud-Projekte.

Mehr

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff

Immobilienverwalter- & Sachverständigentreff Das Markenzeichen qualifizierter Immobilienberater, Verwalter und Sachverständiger Immobilienverwalter- & Samstag, 23.11.2013 9.00 bis 17.00 Uhr Hotel Barceló City Center Habsburgerring 9-13, 50674 Köln

Mehr

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg

Einladung. HR Business Days 2012: Documents to Cloud. www.hr-business-days.de. 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg Einladung HR Business Days 2012: 08.02.2012 Stuttgart 09.02.2012 München 14.02.2012 Köln 15.02.2012 Hamburg www.hr-business-days.de Programm Ab 08:30 Come Together mit Frühstück 09:00-09:30 Begrüßung und

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Investment Market monthly

Investment Market monthly Sie wollen unseren Investment Market monthly jeden Monat per E-Mail gesendet bekommen? Dann klicken Sie einfach auf den Button links. Investment Market monthly Auf starkes 1. Quartal folgt verhaltene Aktivität

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München

Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk. Hannover Berlin Düsseldorf Köln München Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen mit Richtern aus Ihrem LAG-Bezirk Hannover Berlin Düsseldorf Köln München 5 Termine im Herbst 2010 Update Arbeitsrecht: Fachanwaltsfortbildungen Zehn Zeitstunden

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen

Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen www.pwc.de/de/events Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Talk am Abend 18. Mai 2011, Mannheim Cloud Computing Potenziale nutzen, Herausforderungen managen Kosteneinsparungen und

Mehr

PROGRAMM. zum 2. IT-Sicherheitstag Lampoldshausen 08. Oktober 2015 ab 8:00 Uhr DLR-Forum für Raumfahrtantriebe Lampoldshausen

PROGRAMM. zum 2. IT-Sicherheitstag Lampoldshausen 08. Oktober 2015 ab 8:00 Uhr DLR-Forum für Raumfahrtantriebe Lampoldshausen PROGRAMM zum 2. IT-Sicherheitstag Lampoldshausen 08. Oktober 2015 ab 8:00 Uhr DLR-Forum für Raumfahrtantriebe Lampoldshausen Grußwort Sehr geehrte Damen und Herren, jeder Mensch, jede Forschungseinrichtung

Mehr

IT-Security in der Automation

IT-Security in der Automation Einladung/Programm Expertenforum IT-Security in der Automation 16. September 2008 Frankfurt am Main in Zusammenarbeit mit Zum Inhalt Durch den Einsatz von Informationstechnologien und ethernetbasierten

Mehr

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien

Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Expertenwissen kompakt für Mieter, Vermieter, Asset Manager und Property Manager 25. März 2015 in Frankfurt/M. 21. Mai 2015 in München Bewirtschaftungskosten bei Gewerbeimmobilien Die Kosten der Bewirtschaftung

Mehr

Arbeitnehmerüberlassung

Arbeitnehmerüberlassung Eintägiges Kompaktseminar für Entscheider aus den Bereichen Personal, Einkauf und Recht 16. Oktober 2014 in München 2. Dezember 2014 in Wiesbaden Rechtssicherheit beim Einsatz von Fremdpersonal Diskutieren

Mehr

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ

Real Estate Asset Management. IFZ-Konferenz. Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ IFZ-Konferenz Real Estate Asset Management Donnerstag, 19. März 2015, 8.45 17.00 Uhr Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ www.hslu.ch/ifz-konferenzen Real Estate Asset Management Themen/Inhalt Das

Mehr

Arbeitskreise des BFW Berlin/Brandenburg. Landesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen Berlin/ Brandenburg e.v.

Arbeitskreise des BFW Berlin/Brandenburg. Landesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen Berlin/ Brandenburg e.v. Arbeitskreise des BFW Berlin/Brandenburg Landesverband Freier Immobilienund Wohnungsunternehmen Berlin/ Brandenburg e.v. Sehr geehrte Damen und Herren, als Spitzenverband der privaten unternehmerischen

Mehr

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de

G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de P B G Frankfurt Office Bethmannpark Friedberger Landstrasse 8 60316 Frankfurt am Main www.pbgm.de Friedberger Landstraße 8 D-60316 Frankfurt am Main Tel. +49 (0)69-710 44 22 00 Fax. +49 (0)69-710 44 22

Mehr

Der Top-Kongress für Verkaufsförderung und Promotions. Shopper Marketing. Google. Jens Monsees, Industry Leader Konsumgüter, LEH und Health Care

Der Top-Kongress für Verkaufsförderung und Promotions. Shopper Marketing. Google. Jens Monsees, Industry Leader Konsumgüter, LEH und Health Care Der Top-Kongress für Verkaufsförderung und Promotions Shopper Marketing Neue Wege zur Absatzsteigerung am POs! 07. - 08. Oktober, Dorint Pallas Hotel Wiesbaden Jetzt anmelden und bis zum 15.August 300,

Mehr

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen

Einladung. Towers Watson Business Breakfast. Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Einladung Towers Watson Business Breakfast Shared Services und HR-Technologie effizient einsetzen Am Dienstag, den 6. März 2012, in Köln Am Mittwoch, den 7. März 2012, in Frankfurt Am Donnerstag, den 8.

Mehr

IVD Mitte-Ost. Foto: Rawpixel - Fotolia.com. IVD Fachtagung. Frühjahr 2015. 26. März 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus.

IVD Mitte-Ost. Foto: Rawpixel - Fotolia.com. IVD Fachtagung. Frühjahr 2015. 26. März 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus. IVD Mitte-Ost Foto: Rawpixel - Fotolia.com IVD Fachtagung Frühjahr 2015 26. März 2015 Neue Leipziger Messe Messehaus Fachkunde Netzwerk 6 Impulse & Trends Die Mietkautionsbürgschaft von kautionsfrei.de

Mehr

Inventurdifferenzen 2012. Daten, Fakten, Hintergründe aus der empirischen Forschung

Inventurdifferenzen 2012. Daten, Fakten, Hintergründe aus der empirischen Forschung Inventurdifferenzen 2012 Daten, Fakten, Hintergründe aus der empirischen Forschung Forschung Kongresse Medien Messen Inhalt 5 Vorwort... 7 Zusammenfassung... 8 Inventurverluste: 3,8 Milliarden Euro...

Mehr

Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum

Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum Einladung zum 2. Bauphysikalischen Frühjahrsforum Forum mit unabhängigen Experten 11. Februar 2014 in Hannover, Copthorne Hotel 12. Februar 2014 in Hamburg, Gastwerk Hotel 13. Februar 2014 in Kiel, ATLANTIC

Mehr

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015

Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Sem.FUNDS.line Anwenderforum 2015 Ihre Anforderungen Unsere Lösungen 07.10.2015 in München Sehr geehrte SemTrac-Kunden, sehr geehrte Interessenten, das Jahr 2014 war für die gesamte Branche ein bewegtes

Mehr

Tag der öffentlichen Auftraggeber

Tag der öffentlichen Auftraggeber Tag der öffentlichen Auftraggeber 25. Februar 2014, Berlin Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer, wie in den Vorjahren bietet der Tag der öffentlichen Auftraggeber öffentlichen Entscheidungsträgern die

Mehr

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V.

Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Vereinigung für Bankbetriebsorganisation e. V. Postfach 70 11 52 60561 Frankfurt a. M. Tel. 069 962203-0 Fax 069 962203-21 E-Mail vbo @ vbo.de www.vbo.de 06.02.2015 Einladung BdB/vbo-Fachtagung am 24.03.2015

Mehr

Bochum, 12. Januar 2015. Institut für Energie- und Regulierungsrecht Institut für Arbeitsrecht Berlin und Bochum Gemeinsamer Workshop am 26.

Bochum, 12. Januar 2015. Institut für Energie- und Regulierungsrecht Institut für Arbeitsrecht Berlin und Bochum Gemeinsamer Workshop am 26. InAR Berlin und Bochum c/o Ruhr-Universität Bochum GC 7/138 Universitätsstr. 150 44801 Bochum Per E-Mail c/o Ruhr-Universität Bochum GC 7/138 Universitätsstr. 150 44801 Bochum Telefonnummer/Fax: +49 234

Mehr

FAKTOR MENSCH AM POINT OF SALE

FAKTOR MENSCH AM POINT OF SALE 11 STANdORTTAg FAKTOR MENSCH AM POINT OF SALE WIEN, 13. OKTObER 2015 FAKTOR MENSCH AM POINT OF SALE In Zeiten des digitalen Wandels geht es für den stationären Handel darum, seine Kernkompetenzen wie Service

Mehr

Mitteilungen der Juristischen Zentrale

Mitteilungen der Juristischen Zentrale Mitteilungen der Juristischen Zentrale VERTRAGSANWÄLTE Nr. 03/2012 13.01.2012 Ku ADAC-/ÖAMTC-/PEOPIL-Seminar: Fortbildung im grenzüberschreitenden Schadenersatz- und Bußgeldrecht noch wenige Plätze frei

Mehr

Collaboration Performance

Collaboration Performance FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR Arbeitswirtschaft und Organisation iao Tagung Collaboration Performance Erfolgsfaktoren für kollaboratives Arbeiten Stuttgart, 22. Januar 2015 Vorwort Um Innovationen zu schaffen,

Mehr

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt

Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Veranstaltung im MesseTurm Frankfurt Vertriebs- und Servicesteigerung mit Sprachund Bildschirmaufzeichnung Diskutieren Sie mit Experten aus der Praxis! Gewinnen Sie einen Überblick über die Möglichkeiten

Mehr

Welcome. Herzlich willkommen

Welcome. Herzlich willkommen Welcome Herzlich willkommen ERWERB VON GALERIA KAUFHOF Presse-Konferenz 15. Juni 2015 Metro Group 3 HIGHLIGHTS DER TRANSAKTION Verkauf des Warenhausgeschäfts in Deutschland und Belgien zusammen mit den

Mehr

Strategisches Lieferantenmanagement

Strategisches Lieferantenmanagement BME-Thementag Strategisches Lieferantenmanagement 18. April 2013, Frankfurt LEISTUNGSFÄHIGES LIEFERANTEN- MANAGEMENT: WORAUF ES ANKOMMT! Auswahl, Bewertung und Entwicklung Weiterbildung von Lieferanten

Mehr

Einladung. Investieren im Niedrigzinsumfeld Squeezing out More Juice

Einladung. Investieren im Niedrigzinsumfeld Squeezing out More Juice Einladung Investieren im Niedrigzinsumfeld Squeezing out More Juice Am Mittwoch, den 19. Juni 2013, in München Am Donnerstag, den 20. Juni 2013, in Köln und Frankfurt Sehr geehrte Damen und Herren, das

Mehr

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden

Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Vertriebsproduktivität fördern und Customer Experience Microsoft Dynamics CRM: eine Win-2.0-Win Lösung für Unternehmen und Kunden Sehr geehrte Damen und Herren, die rasant voranschreitende Digitalisierung

Mehr

KlinikNet 2.0 Auffindbare Dokumente, effektive Projektkommunikation, aktuelle Informationen? Praxisberichte und Erfahrungsaustausch

KlinikNet 2.0 Auffindbare Dokumente, effektive Projektkommunikation, aktuelle Informationen? Praxisberichte und Erfahrungsaustausch 5. Konferenz zu Mitarbeiterportalen in der Unternehmenspraxis (MiPo 5) KlinikNet 2.0 Auffindbare Dokumente, effektive Projektkommunikation, aktuelle Informationen? Praxisberichte und Erfahrungsaustausch

Mehr

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015

GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNIK UND AUTOMATISIERUNG IPA EXECUTIVE DIALOG INDUSTRIE 4.0 16. JULI 2015 GESCHÄFTSMODELL- INNOVATIONEN DURCH INDUSTRIE 4.0 In Kooperation mit VORWORT DIE VERANSTALTUNG

Mehr

2. Workshop Financing emobility

2. Workshop Financing emobility 2. Workshop Financing emobility im Rahmen der ecartec 21. Oktober 2010 Neue Messe München Parallel zur Messe ecartec Powered by www.ecartec.de Programm Zeit / Thema Referent ab 9.00 Registrierung 9.30

Mehr

Agfa HealthCare IT-Forum

Agfa HealthCare IT-Forum 16. Agfa HealthCare IT-Forum 30.-31. Oktober 2012, Köln Agfa HealthCare IT-Forum Partnerschaft, die bewegt. Industrie-Messe Kongress Akademie networking Der Branchentreff für Healthcare IT 09. 11. April

Mehr

Praxis-Konferenz: Die Umsetzung der APG-DVO in nordrheinwestfälischen

Praxis-Konferenz: Die Umsetzung der APG-DVO in nordrheinwestfälischen Gemeinsam für mehr Wissen Praxis-Konferenz: Die Umsetzung der APG-DVO in nordrheinwestfälischen Pflegeeinrichtungen Die Umsetzung der APG-DVO stellt viele Einrichtungsträger vor große Herausforderungen.

Mehr

Lizenzmanagement im Einkauf

Lizenzmanagement im Einkauf 3. BME-Thementag Lizenzmanagement im Einkauf 23. April 2013, Wiesbaden Voraussetzungen schaffen Strategien effizient umsetzen Strategisches Lizenzmanagement in der Praxis Die Rolle des Einkaufs im Software

Mehr

Pricing Kongress 2012

Pricing Kongress 2012 Der Branchenkongress zum Jahresauftakt für Pricing-Experten aus Handel & Industrie, Markenartikler und Juristen! Pricing Im Spannungsfeld zwischen Wettbewerb und Konsument Professionelles Preismanagement

Mehr

PRESSEMITTEILUNG IVD:

PRESSEMITTEILUNG IVD: PRESSEMITTEILUNG IVD: Gute Konjunktur lässt Büromieten moderat steigen Mieten steigen trotz sinkendem Flächenumsatz Büroleerstand geht weiter zurück Berlin, 08.10.2013 Die anhaltend gute konjunkturelle

Mehr

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de

Digital Finance. Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft. www.management-forum.de Top-Intensivseminar mit begrenzter Teilnehmerzahl 10. September 2015 in Düsseldorf oder 19. November 2015 in Starnberg Digitales Finanz- und Rechnungswesen der Zukunft Wie entwickelt sich der Finanzbereich

Mehr

Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft 06./07. Oktober Goethe - Universität

Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft 06./07. Oktober Goethe - Universität Lead or Die: Führt Marketing in Zukunft 06./07. Oktober Goethe - Universität Eine Veranstaltung des Marketing eine Faszination, die seit vielen Jahren nicht mehr nur Instrument ist, sondern zur Unternehmensphilosophie

Mehr

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre

Genesis Consulting Finance Investment Management. Unternehmensbroschüre Finance Investment Management Unternehmensbroschüre Unternehmen Über uns Unser Fokus Genesis Consulting ist eine eine auf Immobilien-, Finanz- und Mittelstandsunternehmen spezialisierte Beratungs- und

Mehr

Einladung Fachtag Rechnungslegung

Einladung Fachtag Rechnungslegung Einladung Fachtag Rechnungslegung Oktober November 2015 FACHTAG Rechnungslegung Sehr geehrte Damen und Herren, mit dem Fachtag Rechnungslegung greifen wir aktuelle Tendenzen und Praxisfragen aus den Bereichen

Mehr

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin

ARBEITSRECHT. Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin ARBEITSRECHT Kompaktseminar am 12. Juni 2015 in Berlin Lernen Sie, Fallstricke des Arbeitsrechts zu vermeiden Lernen Sie anhand von Praxisbeispielen, wie Sie Arbeitsverhältnisse optimal gestalten Profitieren

Mehr

Öffentliche Beschaffung

Öffentliche Beschaffung Fachforum Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen 8. November 2012, Berlin Aktuelle Entwicklungen im Vergaberecht Optimierte Prozesse durch Kennzahlen und Benchmarking Nachhaltiges Beschaffungswesen

Mehr

Deutscher Vermögensverwaltertag

Deutscher Vermögensverwaltertag 28. November 2014 Deutscher Vermögensverwaltertag InterContinental Düsseldorf Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, die Branche der unabhängigen Vermögensverwalter hat sich am deutschen Markt als Alternative

Mehr

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs

Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs Unterstützen Sie den HR-Nachwuchs! Machen Sie mit bei unserer Sonderaktion für die Personaler von morgen. Sehr geehrte Damen und Herren, der War for Talents wird immer

Mehr

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung

Social Media Finance. Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Workshops Social Media Finance Social Media Sales & Services Social Media & Recht Social Media Monitoring & Erfolgsmessung Veranstaltungsort Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main Börsenplatz 4

Mehr

Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel

Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel Aktuelle Trends im Zahlungsverkehr Haben Banken und Handel denselben Fokus? Hanno Bender Stv. Chefredakteur Redaktion Der Handel 12. CIBI Innovationstag Vorstellung Wirtschaftsmagazin Der Handel Auflage

Mehr

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«

»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger« Workshop»Business Value Analytics in der Energiewirtschaft Welche Geschäftschancen bietet Big Data für Energieversorger«Frankfurt am Main, 02.12.2014 In Zusammenarbeit mit: THEMATIK Transparenz, Kontrolle

Mehr

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich

Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich Herzlich Willkommen zum Summer Meeting Online-Vermarktung Traffic Generierung und Social Media im B2B Bereich 2014 Cloud-Ecosystem Begrüßung Heiko Böhm, Microsoft Deutschland GmbH Frank Türling, Cloud

Mehr

GEMEINSAME VERANSTALTUNG

GEMEINSAME VERANSTALTUNG HÄRTING Trends im E-Commerce Cross-Border Der Preis ist heiss Preiswettbewerb im Online- und Offline-Handel Update zum Recht im Online-Handel Schweiz & Deutschland GEMEINSAME VERANSTALTUNG Bühlmann Rechtsanwälte

Mehr

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen

Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen Öffentliche Beschaffung Strategien, Prozesse, Lösungen 12. November 2009, Berlin Grundgesetz-Erweiterung: Chance für Innovation und Transparenz! Best Practices in der öffentlichen Beschaffung! Bedeutung

Mehr

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg

15. Einladung. 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Verband der Immobilienverwalter Schleswig-Holstein/Hamburg/ Mecklenburg-Vorpommern e. V. Einladung 15. Verwalter forum Hamburg 2015 02. Juli 2015 Handwerkskammer Hamburg Holstenwall 12 20355 Hamburg Willkommen

Mehr

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin

konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin konferenz ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? 20. März 2014, F.A.Z.-Atrium, Berlin ERNTEN, HANDELN, WEITERDENKEN: WIE KANN DIE WELT ERNÄHRT WERDEN? Auf der 55. Generalversammlung

Mehr

Strategische Planung in der Krise

Strategische Planung in der Krise PARMENIDES ACADEMY Strategische Planung in der Krise Workshop für Führungskräfte Leitung: Dr. Klaus Heinzelbecker, ehemaliger Director Strategic Planning, BASF Freitag, 17. Dezember 2010, Pullach (bei

Mehr

Immobilien Management

Immobilien Management Bei CORVIS werden Immobilien professionell beurteilt, erworben und verwaltet. Nur so können sie ihr Potential als lohnende Anlageklasse voll entfalten. Nur wenige Family Offices nutzen Immobilien als Anlageklasse.

Mehr

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v.

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. EINLADUNG 11. Syndikusanwaltstag 4. und 5. November 2004 Berlin Neues Haus Neues Format Grand Hotel Esplanade Berlin, Lützowufer 15,

Mehr

MBO und MBI Vom Manager zum Unternehmer

MBO und MBI Vom Manager zum Unternehmer 6. November 2013 Ein Seminar der WP Board Academy MBO und MBI Vom Manager zum Unternehmer Die WP Board Academy Seminare stehen für erstklassige Referenten und praxisrelevante Themen, die gezielt auf die

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

Umziehen kann teuer sein,

Umziehen kann teuer sein, Die Mietkaution für mehr Freiheit Umziehen kann teuer sein, sparen Sie sich die Mietkaution! www.eurokaution.de der starke Mietpartner Die Kautionsbürgschaft von EuroKaution bietet Ihnen als Mieter und

Mehr

Internet-Adressen für die Immobilienwirtschaft

Internet-Adressen für die Immobilienwirtschaft Immobilienadressen: Internet Internet-Adressen für die Immobilienwirtschaft Internetadresse kurze Beschreibung des Angebots bzw. Anbieters Rechtsquellen/Datenbanken www.bauarchiv.de www.dnoti.de www.jura.uni-sb.de

Mehr

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski

Omikron Kundentag 2011. 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Omikron Kundentag 2011 16. - 17. Februar 2011 Frankfurt a.m. Hotel Falkenstein Grand Kempinski Neue Wege. Neue Ziele. In einer schnellen und schnell-lebigen Zeit wie der unseren ist es besser, selbst Trends

Mehr

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation

Einladung zur Seminarreihe 2013 Intelligente Technologien für die Raumautomation Einladung zur Seminarreihe 2013 Seminarreihe 2013 Welche Technologien benötigt die Raumautomation? Die Gebäudeautomation befindet sich im Wandel! Steigende Anforderungen an die Energieeffizienz und Nachhaltigkeit

Mehr

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand

Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand Anwenderforum IT & Telekommunikationslösungen für den Mittelstand 3. Dezember 2012 Haus der Wirtschaft, Stuttgart Rahmendaten Veranstaltungsort Haus der Wirtschaft, Stuttgart Ende des 19. Jahrhunderts

Mehr

Münchner M&A-Forum Mittelstand

Münchner M&A-Forum Mittelstand Münchner M&A-Forum Mittelstand Workshop 1: Der M&A-Prozess Ablaufplanung, Zeithorizont, Due Diligence Donnerstag, 27. November 2014 Rechtsberatung. Steuerberatung. Luther. Wir laden Sie herzlich zum Münchner

Mehr