1. Grundlagen 1.1 Was ist ein Kreuzzug?

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "1. Grundlagen 1.1 Was ist ein Kreuzzug?"

Transkript

1

2 Def. nach H. E. Mayer: Ein Kreuzzug im eigentlichen Sinn ist ein Krieg, der vom Papst ausgeschrieben wird, in dem das Gelübde verlangt, der Ablaß und die weltlichen Privilegien bewilligt werden, und der (das scheint wesentlich) auf die Erlangung oder Erhaltung eines ganz bestimmten, geographisch fest umrissenen Zieles gerichtet ist: auf die christliche Herrschaft über das Grab des Herrn in Jerusalem.

3 Def. nach H. E. Mayer: Def. nach J. Riley-Smith: Ein Kreuzzug im eigentlichen Sinn ist ein Krieg, der vom Papst ausgeschrieben wird, in dem das Gelübde verlangt, der Ablaß und die weltlichen Privilegien bewilligt werden, und der (das scheint wesentlich) auf die Erlangung oder Erhaltung eines ganz bestimmten, geographisch fest umrissenen Zieles gerichtet ist: auf die christliche Herrschaft über das Grab des Herrn in Jerusalem. A crusade was a holy war fought against those perceived to be the external or internal foes of Christendom for the recovery of Christian property or in defence of the Church or Christian people.

4 Def. nach N. Jaspert: Gemeinsame Merkmale Kreuzzüge sind von Päpsten ausgerufene und/oder durch Gnadenerweise unterstützte, bewaffnete Unternehmungen gegen Heiden, Andersgläubige oder gegen Christen, welche als Feinde des Glaubens oder der Kirche angesehen wurden... Im engeren Sinn versteht man unter Kreuzzügen die Versuche zur Rückgewinnung oder Verteidigung der Heiligen Stätten Palästinas, insbesondere Jerusalems. * Glaubenskrieg / Heiliger Krieg * Religiöse Legitimation: Ausrufung durch den Papst * Religiöse Motivation: Heilsversprechen für Teilnehmer * Religiöse Zielsetzung: Herrschaft über die Heiligen Stätten in Palästina / Jerusalem und Schutz christlichen Eigentums

5 Literatur: H. E. Mayer, Geschichte der Kreuzzüge, Stuttgart 2005 (1. Aufl. 1965) J. Riley-Smith, The first crusade and the idea of crusading, London 2009 N. Jaspert, Die Kreuzzüge, Darmstadt 2010 (1. Aufl. 2003) J. Riley-Smith, Kreuzzüge, in: Lexikon des Mittelalters V, Stuttgart 2002, 1508ff. E. D. Hehl, Was ist eigentlich ein Kreuzzug?, in: Historische Zeitschrift 259 (1994), S Christus führt die Kreuzfahrer an, Miniatur einer englischen Handschrift, erstes Viertel 14. Jhd.

6 1.2 Aufbau der Vorlesung 1. Grundlagen 2. Clermont Voraussetzungen, Überlieferungen, Folgen 3. Der Erste Kreuzzug Machtpolitik und Volksfrömmigkeit 4. Nationbuilding - Die lateinischen Kreuzfahrerstaaten 5. Der Fall Edessas und der Zweite Kreuzzug 6. Saladin und der Dritte Kreuzzug 7. Venedig, Konstantinopel und der Vierte Kreuzzug 8. Die Kreuzzugsbewegung des 13. Jahrhunderts - Reaktionen und Rituale Papst Urban II. predigt den Kreuzzug, Buchmalerei 14. Jhd.

7 1.2 Aufbau der Vorlesung 1. Grundlagen 1.2 Aufbau der Vorlesung 1.3 Quellen und Forschungen 1.4 Kreuzzug nach Jerusalem, ZDF- Mediathek 2011 Papst Urban II. predigt den Kreuzzug, Buchmalerei 14. Jhd.

8 1.3 Quellen und Forschungen Als Einführungen: * H. E. Mayer, Geschichte der Kreuzzüge, Stuttgart 2005 * N. Jaspert, Die Kreuzzüge, Darmstadt 2010 * J. Riley-Smith, Art. Kreuzzüge, in: Lexikon des Mittelalters V, Stuttgart 2002, 1508ff. Als neuerer Literaturüberblick: * A. V. Murray (Hrsg.), The Crusades. An Encyclopedia. 4 Bde., Santa Barbara/Calif. u.a. 2006, (Fachwissenschaftliche Enzyklopädie, berücksichtigt die Forschungsliteratur bis etwa 2005.) Für Quellen und ältere Literatur: * H. E. Mayer, Bibliographie zur Geschichte der Kreuzzüge. 2. Aufl., Hannover 1965 Einführung in Karten / Bilder: * J. Riley-Smith (Hrsg.): Großer Bildatlas der Kreuzzüge, Freiburg/B * H. J. Kotzur (Hrsg.): Die Kreuzzüge - Kein Krieg ist heilig. Mainz 2004 (Katalog) Einführung in die Quellen: * J. Bak, Mittelalterliche Geschichtsquellen, Wiesbaden 1987, S * F. Gabrieli: Die Kreuzzüge aus arabischer Sicht, Augsburg 2000

9 1.3 Quellen und Forschungen Links: * M. W. Baldwin (Hrsg.), A History of the Crusades, 6 Bde., University of Wisconsin Press, (digitalisierte Ausgabe einer der ausführlichsten wiss. Darstellungen zu den Kreuzzügen; mit Volltextsuche) * (Liste von Bibliographien zu Kreuzzugsthemen) * Paul Halsall (Ed.): Internet Medieval Sourcebook. Selected Sources: The Crusades ok1k.asp (ausführliche Quellenauszüge oder Volltexte zu Kreuzzügen in engl. Übersetzung) * Manfred Hiebl (Übers.): Kreuzzug/erster-kreuzzug.htm (Quellen zum ersten Kreuzzug in deutscher Übersetzung; Volltexte und Auszüge; kein wiss. Kommentar)

Geschichte in fünf Der Erste Kreuzzug

Geschichte in fünf Der Erste Kreuzzug Geschichte in fünf Der Erste Kreuzzug 1096 1099 Überblick Die Beteiligten Nahezu alle führenden Reiche Europas Datum: 1096 1099 Ziel: Jerusalem Ergebnis: Gründung des Königreichs Jerusalem & weiterer Kreuzfahrerstaaten

Mehr

Die Kreuzzüge in Lehrplan und Schulbuch

Die Kreuzzüge in Lehrplan und Schulbuch Die Kreuzzüge in Lehrplan und Schulbuch Eine Fachwissenschaftliche, fachdidaktische und politische Analyse bayerischer Geschichtslehrpläne und -bücher des 20. und 21. Jahrhunderts von Hansjörg Biener 1.

Mehr

Die Kreuzzüge Gottes Wille!?

Die Kreuzzüge Gottes Wille!? Die Kreuzzüge Gottes Wille!? Kreuzzüge Ursachen: Anlass: Motive der Kreuzfahrer: 1. Kreuzzug: Die Eroberung Jerusalems Weiterer Verlauf der Kreuzzüge: Kulturelle und gesellschaftliche Folgen der Kreuzzüge

Mehr

THOMAS ASBRIDGE DIE KREUZZÜGE. Aus dem Englischen von Susanne Held. Klett-Cotta

THOMAS ASBRIDGE DIE KREUZZÜGE. Aus dem Englischen von Susanne Held. Klett-Cotta THOMAS ASBRIDGE DIE KREUZZÜGE Aus dem Englischen von Susanne Held Klett-Cotta Mit 32 Abbildungen und 16 Karten Klett-Cotta www.klett-cotta.de Die Originalausgabe erschien unter dem Titel»The Crusades«im

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Mittelalter - Das Leben von Bauern, Adel und Klerus kennen lernen Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de

Mehr

Def. nach N. Jaspert:

Def. nach N. Jaspert: 1. Grundlagen 1.1 Was ist ein Kreuzzug? Def. nach N. Jaspert: Kreuzzüge sind von Päpsten ausgerufene und/oder durch Gnadenerweise unterstützte, bewaffnete Unternehmungen gegen Heiden, Andersgläubige oder

Mehr

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Jonathan Riley-Smith: Die Kreuzzüge. Aus dem Englischen von Tobias Gabel und Hannes Möhring

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Jonathan Riley-Smith: Die Kreuzzüge. Aus dem Englischen von Tobias Gabel und Hannes Möhring ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE, SWR2 DIE BUCHKRITIK Jonathan Riley-Smith: Die Kreuzzüge Aus dem Englischen von Tobias Gabel und Hannes Möhring Verlag Philipp von Zabern 484 Seiten 49,95 Euro Rezension

Mehr

Unterrichtsvorhaben I: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnahmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Unterrichtsvorhaben I: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnahmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive 2.1.2 Konkretisierte Unterrichtsvorhaben Unterrichtsvorhaben I: Wie Menschen das Fremde und den Fremden wahrnahmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive Unterrichtssequenzen Zu entwickelnde Kompetenzen

Mehr

DIE KREUZZÜGE AUS DER SICHT

DIE KREUZZÜGE AUS DER SICHT Ramy Wannous DIE KREUZZÜGE AUS DER SICHT EINES ARABISCHEN CHRISTEN ORTHODOXEN GLAUBENS HINTERGRUND DES BEGRIFFS Als der amerikanische Präsident George Bush am 16. September 2001 in seiner Rede gegen den

Mehr

Facharbeit Religion Thema: Gewalt in der Bibel angewandt auf die Kreuzzüge

Facharbeit Religion Thema: Gewalt in der Bibel angewandt auf die Kreuzzüge Dezember 1994 Facharbeit Religion 13.1 Thema: Gewalt in der Bibel angewandt auf die Kreuzzüge Geschichte und Verlauf der sieben Kreuzzüge: Kreuzzüge wurden zwischen dem 11. und dem 13. Jh. vom christlichen.

Mehr

BYZANZ VON PETER SCHREINER R. OLDENBOURG VERLAG MÜNCHEN , überarbeitete Auflage

BYZANZ VON PETER SCHREINER R. OLDENBOURG VERLAG MÜNCHEN , überarbeitete Auflage BYZANZ VON PETER SCHREINER 2., überarbeitete Auflage \ R. OLDENBOURG VERLAG MÜNCHEN 1994 INHALT Vorwort Vorwort zur 2. Auflage XIII XV I. Darstellung 1 Einleitung: Das Phänomen Byzanz 1 A. Die zeitlichen

Mehr

Paul M. Cobb Der Kampf ums Paradies Eine islamische Geschichte der Kreuzzüge

Paul M. Cobb Der Kampf ums Paradies Eine islamische Geschichte der Kreuzzüge Paul M. Cobb Der Kampf ums Paradies Eine islamische Geschichte der Kreuzzüge Philipp von Zabern Verlag, Darmstadt, 2014, ISBN 978-3-8053-4884-3, aus dem Englischen von Michael Sailer, 428 Seiten, 15 schwarz-weiße

Mehr

Geschichte in fünf Der Dri4e Kreuzzug

Geschichte in fünf Der Dri4e Kreuzzug Geschichte in fünf Der Dri4e Kreuzzug 1189 1192 Überblick Die Beteiligten Kaiser Friedrich I Barbarossa (1122 1190) Philip II von Frankreich (1122 1190) Datum: 1189 1192 Ziel: Jerusalem Ergebnis: Friedensvertrag

Mehr

Die Bibel - Entstehung und Überlieferung Lektion 10

Die Bibel - Entstehung und Überlieferung Lektion 10 Die Bibel - Entstehung und Überlieferung Neil R. Lightfoot Die apokryphen Bücher Heute gibt es kaum Diskussionen über die Frage, welche Bücher rechtmässig zur Bibel gehören. Der Kanon der Heiligen Schrift

Mehr

Melito von Sardes: Passa-Homilie

Melito von Sardes: Passa-Homilie Geisteswissenschaft Magnus Kerkloh Melito von Sardes: Passa-Homilie Theologie der ältesten erhaltenen Osterpredigt des Christentums Studienarbeit Unterseminar: Ostern in der Alten Kirche SS 2000 Referat:

Mehr

Der Heilige Krieg Folge 2: Kreuzzug nach Jerusalem Ab 16. August 2011 dienstags um 20.15 Uhr und sonntags um 19.30 Uhr. Materialien für den Unterricht

Der Heilige Krieg Folge 2: Kreuzzug nach Jerusalem Ab 16. August 2011 dienstags um 20.15 Uhr und sonntags um 19.30 Uhr. Materialien für den Unterricht Der Heilige Krieg Folge 2: Kreuzzug nach Jerusalem Ab 16. August 2011 dienstags um 20.15 Uhr und sonntags um 19.30 Uhr Materialien für den Unterricht 1. Inhalt des Films Die Kreuzzüge als thematischer

Mehr

Heiliger Krieg und Christentum? Umstrittenes aus Judentum, Christentum und Islam

Heiliger Krieg und Christentum? Umstrittenes aus Judentum, Christentum und Islam Heiliger Krieg und Christentum? Umstrittenes aus Judentum, Christentum und Islam Vortrag von Prof. Dr. Hanns Christof Brennecke, Friedrich-Alexander- Universität Nürnberg-Erlangen 16.10. 2012 Im Flyer

Mehr

9. Februar, Einführung und Ausblick, Pfrn. Dr. Caroline Schröder Field, Münsterpfarrerin

9. Februar, Einführung und Ausblick, Pfrn. Dr. Caroline Schröder Field, Münsterpfarrerin Im Schatten des Halbmonds Christentum in der islamischen Welt Eine Vortragsreihe der Münstergemeinde Basel Jeweils donnerstags, 19.30 bis 21.00 Uhr 9. Februar, Einführung und Ausblick, Pfrn. Dr. Caroline

Mehr

Glaubensbekenntnis, Apostolisches Katholiken, Protestanten / Befragte ab 16 Jahre 1989

Glaubensbekenntnis, Apostolisches Katholiken, Protestanten / Befragte ab 16 Jahre 1989 Hinsichtlich der Fragen nach dem Glauben an Gott oder nach der Konfession bleibt stets die Frage, was der Fragesteller mit seinen Vorgaben verbindet und was der Befragte eigentlich antwortet. Um diese

Mehr

Die Geschichte des Deutschen Ordens

Die Geschichte des Deutschen Ordens Urban-Taschenbücher Bd 713 Die Geschichte des Deutschen Ordens Bearbeitet von Prof. Dr. Klaus Militzer 1. Auflage 2012. Taschenbuch. 352 S. Paperback ISBN 978 3 17 022263 2 Format (B x L): 11,5 x 18,5

Mehr

Orte in der Bibel. Jerusalem St. Jakobus. [oibje01009]

Orte in der Bibel. Jerusalem St. Jakobus. [oibje01009] Orte in der Bibel Jerusalem St. Jakobus 1 St. Jakobus - Jakobuskirche Die Jakobuskirche im armenischen Viertel von Jerusalem ist die Kirche des armenischen orthodoxen Patriarchen von Jerusalem. Die Kirche

Mehr

Byzanz. von Peter Schreiner

Byzanz. von Peter Schreiner Byzanz von Peter Schreiner R. Oldenbourg Verlag München 1986 INHALT Vorwort XI I. Darstellung 1 Einleitung: Das Phänomen Byzanz 1 A. Die zeitlichen und geographischen Grenzen. Die Bedeutung Konstantinopels

Mehr

DIPLOMARBEIT. Titel der Diplomarbeit. Die Staufer und die Kreuzzüge. Verfasserin. Agnes Maria Kössner. angestrebter akademischer Grad

DIPLOMARBEIT. Titel der Diplomarbeit. Die Staufer und die Kreuzzüge. Verfasserin. Agnes Maria Kössner. angestrebter akademischer Grad DIPLOMARBEIT Titel der Diplomarbeit Die Staufer und die Kreuzzüge Verfasserin Agnes Maria Kössner angestrebter akademischer Grad Magistra der Philosophie (Mag. phil.) Wien, 2008-07-30 Studienkennzahl lt.

Mehr

Judentum Ein kurzer Einblick in Geschichte, Religion und Neuzeit. Sebastian Wegner סבסטיאן ווגנר Tammus 5772

Judentum Ein kurzer Einblick in Geschichte, Religion und Neuzeit. Sebastian Wegner סבסטיאן ווגנר Tammus 5772 Judentum Ein kurzer Einblick in Geschichte, Religion und Neuzeit סבסטיאן ווגנר 09.07.2012 19. Tammus 5772 Inhalt 1. Einführung 2. Historischer Abriss 3. Religiosität 4. Neuzeit 5. Diskussion 2 1. Einführung

Mehr

Ernst Klett Schulbuchverlag Leipzig

Ernst Klett Schulbuchverlag Leipzig Asmut Brückmann Rolf Brütting Peter Gautschi Edith Hambach Uwe Horst Georg Langen Peter Offergeid Michael Sauer Volker Scherer Franz-Josef Wallmeier Ernst Klett Schulbuchverlag Leipzig Leipzig Stuttgart

Mehr

Bassam Tibi Kreuzzug und Djihad

Bassam Tibi Kreuzzug und Djihad Bassam Tibi Kreuzzug und Djihad Der Islam und die christliche Welt C. Bertelsmann Inhaltsverzeichnis Vorrede 11 EINLEITUNG Das christliche Europa und der islamische Orient zwischen Djihad und Kreuzzuß

Mehr

Curriculum des Faches Geschichte an der Hans-Ehrenberg-Schule für die Einführungsphase (Jg. 10)

Curriculum des Faches Geschichte an der Hans-Ehrenberg-Schule für die Einführungsphase (Jg. 10) Curriculum des Faches Geschichte an der Hans-Ehrenberg-Schule für die Einführungsphase (Jg. 10) Inhaltsfeld laut 1 Erfahrungen mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive Inhaltliche Schwerpunkte

Mehr

KARL CHRIST RÖMISCHE GESCHICHTE EINFÜHRUNG, QUELLENKUNDE, BIBLIOGRAPHIE WISSENSCHAFTLICHE BUCHGESELLSCHAFT DARMSTADT

KARL CHRIST RÖMISCHE GESCHICHTE EINFÜHRUNG, QUELLENKUNDE, BIBLIOGRAPHIE WISSENSCHAFTLICHE BUCHGESELLSCHAFT DARMSTADT KARL CHRIST RÖMISCHE GESCHICHTE EINFÜHRUNG, QUELLENKUNDE, BIBLIOGRAPHIE WISSENSCHAFTLICHE BUCHGESELLSCHAFT DARMSTADT INHALT Vorwort zur dritten Auflage Vorwort zur ersten Auflage Verzeichnis der Abkürzungen

Mehr

Schulinterne Curriculum Geschichte (G 8) Jahrgangsstufen 6/7 (Jgst. 6: Inhaltsfelder 1-3; Jgst. 7: Inhaltsfelder 4-6)

Schulinterne Curriculum Geschichte (G 8) Jahrgangsstufen 6/7 (Jgst. 6: Inhaltsfelder 1-3; Jgst. 7: Inhaltsfelder 4-6) Inhaltsfeld + Schwerpunkte (+ schulinterne Absprachen) Sachkompetenz 0. Inhaltsfeld: Was ist Geschichte Einführung in das Fach Geschichte (Grundlagen) 4 en der Überlieferung durch Überreste, mündliche

Mehr

Julian und das Konzept der heidnischen Staatskirche

Julian und das Konzept der heidnischen Staatskirche Geschichte Claudia Curcuruto Julian und das Konzept der heidnischen Staatskirche Studienarbeit Claudia Curcuruto Julian und das Konzept der heidnischen Staatskirche Studienarbeit an der Johannes Gutenberg-Universität

Mehr

Unterrichtsvorhaben I:

Unterrichtsvorhaben I: Einführungsphase Lehrbuch Vorschläge für konkrete Unterrichtmaterialien Unterrichtsvorhaben I: Thema: Wie Menschen das Fremde, den Fremden und die Fremde wahrnahmen Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive

Mehr

Vorlesung WS 2009/10 Kunst und Religion in Rußland 41

Vorlesung WS 2009/10 Kunst und Religion in Rußland 41 Vorlesung WS 2009/10 Kunst und Religion in Rußland 41 Kapitel V: Die Ikone 1. Schichten 2. Bildthemen a) Jesus Christus b) Engel c) Heilige 3. Das Thema der Gastfreundschaft a) Der Besuch der drei Engel

Mehr

VII INHALT. Die Kirchliche Dogmatik Die Lehre vom Wort Gottes 665 Die Lehre von Gott 765 Die Lehre von der Versöhnung 851

VII INHALT. Die Kirchliche Dogmatik Die Lehre vom Wort Gottes 665 Die Lehre von Gott 765 Die Lehre von der Versöhnung 851 VII INHALT Die Kirchliche Dogmatik V Die Lehre vom Wort Gottes 665 Die Lehre von Gott 765 Die Lehre von der Versöhnung 851 Kommentar 1037 Siglenverzeichnis 1250 Literaturverzeichnis 12 51 Zeittafel zu

Mehr

Jüdisches Kulturerbe in Europa

Jüdisches Kulturerbe in Europa Jüdisches Kulturerbe in Europa www.judaica-europeana.eu Dr. Rachel Heuberger, Judaica Abteilung, Universitätsbibliothek Frankfurt am Main 1 Ziel: Zugang zum Jüdischen Kulturerbe im digitalen Zeitalter

Mehr

Zeitreise. Geschichte sehen, hören, begreifen.

Zeitreise. Geschichte sehen, hören, begreifen. Probeseiten Zeitreise Kopiervorlagen Die Verkaufsauflage des Bandes ist unter der ISBN 978-3-12-452043-2 erschienen. Zeitreise Geschichte sehen, hören, begreifen. Die Lösung für die Kopiervorlagen finden

Mehr

Winfried Baumgart: Bücherverzeichnis zur deutschen Geschichte Hilfsmittel Handbücher Quellen

Winfried Baumgart: Bücherverzeichnis zur deutschen Geschichte Hilfsmittel Handbücher Quellen Winfried Baumgart: Bücherverzeichnis zur deutschen Geschichte Hilfsmittel Handbücher Quellen Deutscher Taschenbuch Verlag Vorwort 5 I. Einführungen in das Studium der Geschichte 11 1. Allgemeine Einführungen

Mehr

2.1. Das Heilige...21. 2.1.2. Das Heilige in den drei monotheistischen Weltreligionen...22 2.2. Das Symbol...26 2.3. Der heilige Raum...

2.1. Das Heilige...21. 2.1.2. Das Heilige in den drei monotheistischen Weltreligionen...22 2.2. Das Symbol...26 2.3. Der heilige Raum... ĨM H À ltq V FR 7F TsH N Tq V o rw o rt... 13 1 Einleitung...17...21 Raum Heiligkeit und heiliger ר 2.1. Das Heilige...21 Beobachtungen... 21 Allgemeine ל 11 2.1.2. Das Heilige in den drei monotheistischen

Mehr

Literaturempfehlungen für Studierende (Stand: Wintersemester 2012/13)

Literaturempfehlungen für Studierende (Stand: Wintersemester 2012/13) CHRISTIAN-ALBRECHTS-UNIVERSITÄT ZU KIEL SEMINAR FÜR ORIENTALISTIK Islamwissenschaft Literaturempfehlungen für Studierende (Stand: Wintersemester 2012/13) Einstiegslektüre für Erstsemester Ammann, Ludwig:

Mehr

Apostelgymnasium Köln Schulinternes Curriculum EF

Apostelgymnasium Köln Schulinternes Curriculum EF Apostelgymnasium Köln Schulinternes Curriculum EF Inhaltsfeld 1: Erfahrungen mit Fremdsein in weltgeschichtlicher Perspektive Inhaltliche Schwerpunkte: Die Darstellung der Germanen in römischer Perspektive

Mehr

1 Einleitung Thematische Einführung Methodische Einführung Dank... 30

1 Einleitung Thematische Einführung Methodische Einführung Dank... 30 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 11 1.1 Thematische Einführung... 11 1.2 Methodische Einführung... 20 1.3 Dank... 30 2 A Peoples History... 33 2.1 Kontexte und Rahmenbedingungen... 33 2.1.1 Zur Revision

Mehr

Schulinternes Curriculum Geschichte, Jahrgang 7

Schulinternes Curriculum Geschichte, Jahrgang 7 Wilhelm-Gymnasium Fachgruppe Geschichte Schulinternes Curriculum Jg. 7 Seite 1 von 5 Schulinternes Curriculum Geschichte, Jahrgang 7 Hoch- und Spätmittelalter / Renaissance, Humanismus, Entdeckungsreisen

Mehr

Materialsammlung mit Vorschlägen für Arbeitsaufträge

Materialsammlung mit Vorschlägen für Arbeitsaufträge Lehrerfachtag Geschichtskultur und historisches Lernen am 21.11.2012 Workshop: Gott will es? Die Kreuzzüge in der audiovisuellen Geschichtskultur Referent: Andreas Willershausen E-mail: andreas.willershausen@geschichte.uni-giessen.de

Mehr

ON! Reihe Religion und Ethik DVD Institution Katholische Kirche Arbeitsmaterialien Seite 1

ON! Reihe Religion und Ethik DVD Institution Katholische Kirche Arbeitsmaterialien Seite 1 DVD Institution Katholische Kirche Arbeitsmaterialien Seite 1 Was ist eine Kirche? Einstieg Zum Einstieg in das Thema Kirche und Religion wird der Begriff KIRCHE an die Tafel geschrieben. Die Schüler gehen

Mehr

Geschichte und Geschehen

Geschichte und Geschehen Geschichte und Geschehen Oberstufe Nord rhei n-westfa len Autorinnen und Autoren: Tobias Arand (Heidelberg) Daniela Bender (Hanau) Michael Brabänder (Groß-Gerau) Christine Dzubiel (Bonn) Michael Epkenhans

Mehr

V Academic. Bonifatia Gesche, Die Esra-Apokalypse

V Academic. Bonifatia Gesche, Die Esra-Apokalypse V Academic Kleine Bibliothek der antiken jüdischen und christlichen Literatur Herausgegeben von Jürgen Wehnert Vandenhoeck & Ruprecht Die Esra-Apokalypse Übersetzt und eingeleitet von Bonifatia Gesche

Mehr

Katholische Religionslehre

Katholische Religionslehre Hinweise für die Abiturientinnen und Abiturienten Abiturprüfung an den allgemein bildenden Gymnasien Prüfungsfach: Bearbeitungszeit: Hilfsmittel: Katholische Religionslehre 270 Minuten einschließlich Auswahlzeit

Mehr

Religion und Glaube. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen.

Religion und Glaube. Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen. Religion und Glaube Materialien zur Politischen Bildung von Kindern und Jugendlichen www.demokratiewebstatt.at Mehr Information auf: www.demokratiewebstatt.at Religion & Glaube ist das dasselbe? Das Wort

Mehr

Augustinus von Hippo

Augustinus von Hippo Patrologia - Beiträge zum Studium der Kirchenväter 29 Augustinus von Hippo Predigten zu den alttestamentlichen Propheten ("Sermones 42-50)- Einleitung, Text, Übersetzung und Anmerkungen Bearbeitet von

Mehr

Predigt zum Israelsonntag Am 10. Sonntag nach dem Trinitatisfest (31. Juli 2016) Predigttext: Johannes 4,19-25

Predigt zum Israelsonntag Am 10. Sonntag nach dem Trinitatisfest (31. Juli 2016) Predigttext: Johannes 4,19-25 Predigt zum Israelsonntag Am 10. Sonntag nach dem Trinitatisfest (31. Juli 2016) Predigttext: Johannes 4,19-25 Friede sei mit euch und Gnade von dem, der da ist und der da war und der da kommen wird. Amen.

Mehr

Ernst Klett Schulbuchverlag

Ernst Klett Schulbuchverlag I E Asmut Brückmann Rolf Brütting Peter Gautschi Edith Hambach Gerhard Henke-Bockschatz Uwe Horst Georg Langen Peter Offergeid Volker Scherer Susanne Thimann-Verhey Franz-Josef Wallmeier Ernst Klett Schulbuchverlag

Mehr

Predigt am 2. Adventssonntag 2015 Thema: Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit

Predigt am 2. Adventssonntag 2015 Thema: Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit Predigt am 2. Adventssonntag 2015 Thema: Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit Liebe Schwestern und Brüder, 1. Das Heilige Jahr der Barmherzigkeit An diesem Dienstag, am Fest der Unbefleckten Empfängnis

Mehr

Orte in der Bibel. Jerusalem Grabeskirche. [oibje01007]

Orte in der Bibel. Jerusalem Grabeskirche. [oibje01007] Orte in der Bibel Jerusalem Grabeskirche 1 Die Grabeskirche Die Grabeskirche in der Altstadt Jerusalems soll die Stelle der Kreuzigung und des Grabes Jesu Christi sein. Entsprechend mehrerer spätantiker

Mehr

The New Grove Die großen Komponisten. Herausgeber: Stanley Sadie Deutsche Redaktion: Uwe Schweikert

The New Grove Die großen Komponisten. Herausgeber: Stanley Sadie Deutsche Redaktion: Uwe Schweikert The New Grove Die großen Komponisten Herausgeber: Stanley Sadie Deutsche Redaktion: Uwe Schweikert The New Grove Die großen Komponisten Haydn The New Grove Die großen Komponisten Jens Peter Larsen/Georg

Mehr

Geschichte des jüdischen Volkes

Geschichte des jüdischen Volkes Geschichte des jüdischen Volkes Von den Anfängen bis zur Gegenwart Unter Mitwirkung von Haim Hillel Ben-Sasson, Shmuel Ettinger s Abraham Malamat, Hayim Tadmor, Menahem Stern, Shmuel Safrai herausgegeben

Mehr

B Gelübde C Nonne D Augustiner-Orden. A Mönch C Nonne D Augustiner-Orden

B Gelübde C Nonne D Augustiner-Orden. A Mönch C Nonne D Augustiner-Orden 1 A Kloster: Mönch Wie nennt man einen männlichen Bewohner eines Klosters? 1 B Kloster: Gelübde Wie nennt man das Versprechen, das jemand beim Eintritt in ein Kloster gibt? B Gelübde C Nonne D Augustiner-Orden

Mehr

Spuren Jesu 2 (Jerusalem)

Spuren Jesu 2 (Jerusalem) Linkliste für Welt und Umwelt der Bibel Spuren Jesu 2 (Jerusalem) Thomas Hieke, Mainz Informationen Allgemeine Kurzinformationen Jerusalem/Israel zur Zeit Jesu (von Jörg Sieger): http://www.joerg-sieger.de/einleit/nt/01gesch/nt08.htm

Mehr

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt

Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Kontakt: Anna Feuersänger 0711 1656-340 Feuersaenger.A@diakonie-wue.de 1. Verbindung nach oben Arbeitsblatt 7: Verbindung nach oben zum 10. Textabschnitt Hier sind vier Bilder. Sie zeigen, was Christ sein

Mehr

Geschichte und Geschehen Ausgabe A für Nordrhein-Westfalen

Geschichte und Geschehen Ausgabe A für Nordrhein-Westfalen Geschichte und Geschehen Ausgabe A für Nordrhein-Westfalen Ihr Planer für Band 2 (2009) Kernplan Geschichte Gym./Sek. I Zentrale Inhalte in den Jgs. 7/8 Geschichte und Geschehen (Ausgabe A) Band 2 Fakultative

Mehr

Allgemein Bevorzugter Name Abweichende Namen Sonstige identifizierende Merkmale Altdaten Beispiel Anzeige. Stand Kurzname EH-K-15

Allgemein Bevorzugter Name Abweichende Namen Sonstige identifizierende Merkmale Altdaten Beispiel Anzeige. Stand Kurzname EH-K-15 Allgemein Bevorzugter Name Abweichende Namen Sonstige identifizierende Merkmale Altdaten Beispiel Anzeige Stand 01.07.2014 Kurzname Thema Religiöse Territorien Satzart (PICA) Tb / Tg Satztyp () b / g Entitätencode

Mehr

Januar. Sonntag. 52. Woche. Maria. Neujahr

Januar. Sonntag. 52. Woche. Maria. Neujahr Sonntag Maria Januar 1 52. Woche Neujahr Das Gebet lässt den Frieden aufkeimen. Heute am Weltfriedenstag rufen wir aus:»nicht mehr Knechte, sondern Brüder.«Das ist die Botschaft für diesen Tag. Montag

Mehr

B.A. Geschichte der Naturwissenschaften Ergänzungsfach

B.A. Geschichte der Naturwissenschaften Ergänzungsfach B.A. Geschichte der Naturwissenschaften Ergänzungsfach Modulbeschreibungen GdN I Geschichte der Naturwissenschaften I Häufigkeit des Angebots (Zyklus) Jedes zweite Studienjahr 1 Vorlesung (2 SWS) 1 Übung

Mehr

Schuleigenes Kerncurriculum (Geschichte) für den Jahrgang (Jahrgangsstufe) 7

Schuleigenes Kerncurriculum (Geschichte) für den Jahrgang (Jahrgangsstufe) 7 Schuleigenes Kerncurriculum (Geschichte) für den Jahrgang (Jahrgangsstufe) 7 Anzahl der schriftlichen Arbeiten: 2 ; Gewichtung der schriftlichen Leistungen: 1/3 Nachweis der Durchführung: siehe Anlage

Mehr

Aufbruch und Gestaltung Deutschland

Aufbruch und Gestaltung Deutschland ALFRED HAVERKAMP Aufbruch und Gestaltung Deutschland 1056-1273 VERLAG C. H. BECK MÜNCHEN Inhalt Einführung 11 I. Das Zeitalter in europäischer Perspektive 17 1. Expansion des Westens im Mittelmeerraum

Mehr

Die Bibliothek des Frey-Grynaeischen Instituts

Die Bibliothek des Frey-Grynaeischen Instituts Die Bibliothek des Frey-Grynaeischen Instituts eine einzigartige Gelehrtenbibliothek? Vortrag von lic.phil. Susanne Schaub Fachreferentin / Leiterin Bibliothek Theologische Fakultät Universität Basel Themenabend

Mehr

Die Kreuzzüge. Jan Bruners ErsterKreuzzug Zweiter Kreuzzug Dritter Kreuzzug 3

Die Kreuzzüge. Jan Bruners ErsterKreuzzug Zweiter Kreuzzug Dritter Kreuzzug 3 Die Kreuzzüge Jan Bruners Inhaltsverzeichnis 1 1096-1099ErsterKreuzzug 2 2 1147-1149 Zweiter Kreuzzug 2 3 1189-1192 Dritter Kreuzzug 3 4 1202-1204 Vierter Kreuzzug 3 5 1212 Kinderkreuzzug 3 6 1228-1229

Mehr

Demokratie im antiken Athen eine Erfindung von epochaler Bedeutung

Demokratie im antiken Athen eine Erfindung von epochaler Bedeutung Inhaltsverzeichnis Demokratie im antiken Athen eine Erfindung von epochaler Bedeutung Auf einen Blick 12 Demokratie im antiken Athen 13 Die Demokratie in Athen im Urteil der Zeitgenossen 31 Methode: Interpretation

Mehr

Petrus und die Kraft des Gebets

Petrus und die Kraft des Gebets Bibel für Kinder zeigt: Petrus und die Kraft des Gebets Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Schulinterner Lehrplan Sekundarstufe II Einführungsphase Tabellarische Übersicht der konkretisierten Unterrichtsvorhaben

Schulinterner Lehrplan Sekundarstufe II Einführungsphase Tabellarische Übersicht der konkretisierten Unterrichtsvorhaben Städtisches Gymnasium Porta Westfalica Schuljahr 2014/15 Schulinterner Lehrplan Sekundarstufe II Einführungsphase Tabellarische Übersicht der konkretisierten Unterrichtsvorhaben Konkretisiertes Unterrichtsvorhaben

Mehr

22.11.2011: Das Heilige Land und Byzanz. Vorlesung Baugeschichte WS 2011/12: Das Mittelalter - 22.11.2011: Byzanz und das Heilige Land

22.11.2011: Das Heilige Land und Byzanz. Vorlesung Baugeschichte WS 2011/12: Das Mittelalter - 22.11.2011: Byzanz und das Heilige Land 22.11.2011: Das Heilige Land und Byzanz Iraq Libanon Syrien Palästina Israel Jordanien Ägypten Das Heilige Land heute Saudi-Arabien Jerusalem, Grabeskirche - Rekonstruktionsvorschlag Görlitz Jerusalem,

Mehr

Schuleigener Lehrplan Geschichte (Klasse 7)

Schuleigener Lehrplan Geschichte (Klasse 7) Schuleigener Lehrplan Geschichte (Klasse 7) Lebensformen im Hoch- und Spätmittelalter (Lehrbuch Bd. 3 neu, 10 41 und S. 82 ff.) beschreiben das Dorf das Dorf als Lebensort interpretieren von als Lebensort

Mehr

DIE SYRISCHEN KIRCHEN IN INDIEN

DIE SYRISCHEN KIRCHEN IN INDIEN DIE SYRISCHEN KIRCHEN IN INDIEN Herausgegeben von PAUL VERGHESE EVANGELISCHES VERLAGSWERK STUTTGART INHALTSVERZEICHNIS Vorwort des Herausgebers sowie des deutschen Betreuers dieses Bandes 9 Kapitell: Orientierung

Mehr

Predigt über Joh 16,5-15, Pfingstsonntag, den

Predigt über Joh 16,5-15, Pfingstsonntag, den Predigt über Joh 16,5-15, Pfingstsonntag, den 12.6.2011 Kanzelgruß: Gnade sei mit uns und Friede von Gott, unserem Vater und unserem Herrn Jesus Christus Amen. Liebe Gemeinde! Wir hören sie in unseren

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

Die Araber und Europa

Die Araber und Europa Die Araber und Europa 2000 Jahre gemeinsamer Geschichte Bearbeitet von Alfred Schlicht 1. Auflage 2008. Taschenbuch. 226 S. Paperback ISBN 978 3 17 019906 4 Format (B x L): 15,5 x 23,2 cm Gewicht: 345

Mehr

Proseminar: Die Entstehung der Kreuzfahrerstaaten

Proseminar: Die Entstehung der Kreuzfahrerstaaten Universität Regensburg Philosophische Fakultät I Institut für Geschichte Christian Malzer, M.A. Sprechstd.: Do., 11-12 Uhr, PT 3.1.89 Christian.Malzer@geschichte.uni-regensburg.de Quellen: Proseminar:

Mehr

Der schwarze Tod. Die Pest von 1348 in England

Der schwarze Tod. Die Pest von 1348 in England Geschichte Daniela Herbst Der schwarze Tod. Die Pest von 1348 in England Studienarbeit Der schwarze Tod. Die Pest von 1348 in England Hauptseminararbeit von Daniela Herbst Vorwort Inhaltsverzeichnis 1.

Mehr

Fit für die Bib. Für BWL

Fit für die Bib. Für BWL Fit für die Bib Für BWL Übersicht Was suchen? Quellenarten und Zitierweise Wo findet man was? Kataloge/Datenbanken Wie sucht man? Suchbegriffe und Boolsche Operatoren 2 Verschiedene Literaturquellenarten

Mehr

Predigt am Gründonnerstag

Predigt am Gründonnerstag Predigt am Gründonnerstag Hunteburg 2014 Thema: einander die Füße waschen Liebe Schwestern und Brüder, 1. Johannes-Evangelium: Die Fußwaschung Wir haben gerade einen Abschnitt aus dem Johannes-Evangelium

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

Petrus und die Kraft des Gebets

Petrus und die Kraft des Gebets Bibel für Kinder zeigt: Petrus und die Kraft des Gebets Text: Edward Hughes Illustration: Janie Forest Adaption: Ruth Klassen Deutsche Übersetzung 2000 Importantia Publishing Produktion: Bible for Children

Mehr

Einführung in die Geschichte der Neuzeit. 1. Europäisierung der Welt. Prof. Dr. Achim Landwehr Prof. Dr. Christoph Nonn

Einführung in die Geschichte der Neuzeit. 1. Europäisierung der Welt. Prof. Dr. Achim Landwehr Prof. Dr. Christoph Nonn Einführung in die Geschichte der Neuzeit 1. der Welt Prof. Dr. Achim Landwehr Prof. Dr. Christoph Nonn Einführung in die Geschichte der Neuzeit: 1. der Welt der 1.2 1.3 Folien zur Vorlesung: http://www.geschichte.hhu.de/studiumund-lehre/basismoduleinformationen/vorlesung-einfuehrung-indie-geschichte-der-neuzeit.html

Mehr

Der Pakt zwischen dem Herrn und Mephisto in Goethes 'Faust' im Vergleich mit der Hiobswette aus der Bibel

Der Pakt zwischen dem Herrn und Mephisto in Goethes 'Faust' im Vergleich mit der Hiobswette aus der Bibel Germanistik Anonym Der Pakt zwischen dem Herrn und Mephisto in Goethes 'Faust' im Vergleich mit der Hiobswette aus der Bibel Studienarbeit Der Pakt zwischen dem Herrn und Mephisto in Goethes Faust im

Mehr

Was meinen wir mit Abendland? Forum Politik und Religion Mittwoch, 18. März 2015

Was meinen wir mit Abendland? Forum Politik und Religion Mittwoch, 18. März 2015 Was meinen wir mit Abendland? Forum Politik und Religion Mittwoch, 18. März 2015 Facebook-Seite von Pegida Facebook-Seite von Dügida Düsseldorfer Appell Respekt und Mut Dügida-Demonstration am 19. Januar

Mehr

Seminar SBS: 1./2. Korintherbrief NASA

Seminar SBS: 1./2. Korintherbrief NASA NASA 1Kor 11,7:... der Mann (... ist) Gottes Bild und Herrlichkeit...; die Frau aber ist des Mannes Herrlichkeit. 1Kor 11 1Kor 12-14 1Kor 15 Christus: Haupt des Menschen / Sein Königtum + Gesetz Gefahr:

Mehr

Meine Bundesliga 2016/17

Meine Bundesliga 2016/17 Veranstalter: Elia9000 Datum: 01.10.2016 Beginn: 15:30 Ort: Spieldauer: 10min Platzierungsmodus: Punkte, Tordifferenz, Anzahl Tore, Direkter Vergleich Teilnehmer 1 FC Bayern 10 Hoffenheim 2 Vfl Bochum

Mehr

Perseus Digital Library. Deutsche Bibliothek.

Perseus Digital Library.  Deutsche Bibliothek. Fachspezifische Suche: - Allgemeine Suchmaschinen: DIGGER - Die archäologische Suchmaschine http://www.archaeologie-online.de/digger/ Virtuelle Bibliothek des Winkelmann Instituts http://www.virtuelleallgemeinbibliothek.de/00429anf.htm

Mehr

Zur Geschichte der Propaganda-Postkarte

Zur Geschichte der Propaganda-Postkarte Geschichte im Postkartenbild Band 1 Otto May Zur Geschichte der Propaganda-Postkarte franzbecker Bibliografische Information Der Deutschen Bibliothek Die Deutsche Bibliothek verzeichnet diese Publikation

Mehr

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Patrozinium St. Gertrud in München am 18.

Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Patrozinium St. Gertrud in München am 18. 1 Predigt des Erzbischofs em. Friedrich Kardinal Wetter beim Gottesdienst zum Patrozinium St. Gertrud in München am 18. November 2012 Ihre Pfarrpatronin, die hl. Gertrud, trägt den ehrenden Beinamen die

Mehr

Die Reformation und das Deutsche Reich Das Mönchtum im Mittelalter Wahrer Gott und wahrer Mensch- Grundzüge des christologischen Streites

Die Reformation und das Deutsche Reich Das Mönchtum im Mittelalter Wahrer Gott und wahrer Mensch- Grundzüge des christologischen Streites Klausurthemen Kirchengeschichte Sommersemester 1995 Die Entfaltung der cluniazensischen und der lothringischen Reform Reich, Kaiser und Reformation von 1518 bis 1555 Origenes und seine Stellung in der

Mehr

Abbildung 1 (Lebensweise, K4) Grundriss des Klosters Der Sim ân in Syrien aus dem 5. Jh., aus: Braunfels, Wolfgang: Monasteries of western Europe.

Abbildung 1 (Lebensweise, K4) Grundriss des Klosters Der Sim ân in Syrien aus dem 5. Jh., aus: Braunfels, Wolfgang: Monasteries of western Europe. Abbildung 1 (Lebensweise, K4) Grundriss des Klosters Der Sim ân in Syrien aus dem 5. Jh., aus: Braunfels, Wolfgang: Monasteries of western Europe. The architecture of the orders, London 1972, Abb. 7, S.

Mehr

ERSTE LESUNG Jes 22, 19-23

ERSTE LESUNG Jes 22, 19-23 ERSTE LESUNG Jes 22, 19-23 Ich lege ihm den Schlüssel des Hauses David auf die Schulter Lesung aus dem Buch Jesaja So spricht der Herr zu Schebna, dem Tempelvorsteher: Ich verjage dich aus deinem Amt,

Mehr

Die Fugger und die Verfassungsänderung Kaiser Karls V. in Augsburg 1548/49

Die Fugger und die Verfassungsänderung Kaiser Karls V. in Augsburg 1548/49 Geschichte Marco Eckerlein Die Fugger und die Verfassungsänderung Kaiser Karls V. in Augsburg 1548/49 Studienarbeit Die Fugger und die Verfassungsänderung Kaiser Karls V. in Augsburg 1548/49 von Marco

Mehr

Identifizierung und Förderung Hochbegabter in den Schulen der Bundesrepublik Deutschland

Identifizierung und Förderung Hochbegabter in den Schulen der Bundesrepublik Deutschland Christian Fels 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Identifizierung und Förderung Hochbegabter in den

Mehr

Schulinternes Curriculum im Fach Geschichte Jahrgangsstufe EF Arbeitsversion vom Gymnasium Schloß Holte Stukenbrock

Schulinternes Curriculum im Fach Geschichte Jahrgangsstufe EF Arbeitsversion vom Gymnasium Schloß Holte Stukenbrock Schulinternes Curriculum im Fach Geschichte Jahrgangsstufe EF Arbeitsversion vom 10.05.2014 Gymnasium Schloß Holte Stukenbrock Inhaltliche Schwerpunkte Unterrichtsvorhaben Einführung in die Geschichte

Mehr

Die christlichen Konfessionen

Die christlichen Konfessionen Jesus steht am Übergang vom Alten Testament zum Neuen Testament. Altes Testament Neues Testament Abraham Jesus Wir Zunächst Mission in den jüdischen Gemeinden Zunächst Mission in den jüdischen Gemeinden

Mehr

Zitation nach Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft - Überarbeitung Selbstständige Publikationen

Zitation nach Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft - Überarbeitung Selbstständige Publikationen Zitation nach Marburger Jahrbuch für Kunstwissenschaft - Überarbeitung Selbstständige Publikationen Monographien Name [Komma] Vorname [Komma] Titel [Punkt] Untertitel [Komma] Ort(e; mehrere Orte mit /

Mehr

Der Vorabend der Reformation

Der Vorabend der Reformation Der Vorabend der Reformation A1: Vorstellung der Menschen vom Leben nach dem Tod a) Beschreibe kurz, wie die Menschen im Mittelalter sich das Leben nach dem Tod vorstellten! b) Entscheide, ob folgende

Mehr

Israel-Palästina: Verheissenes Land verlorenes Land

Israel-Palästina: Verheissenes Land verlorenes Land Israel-Palästina: Verheissenes Land verlorenes Land Biblische Traditionen und heutige Zugänge 23. 25. April 2014 Fünftes Ökumenisches Bibelseminar 2014 mit Marie-Theres Wacker, Viola Raheb und Michel Bollag

Mehr

Die Kreuzzüge. Thesenblatt

Die Kreuzzüge. Thesenblatt Die Kreuzzüge Thesenblatt I. Die Hintergründe der Kreuzzüge II. Die Kreuzzüge Der Kreuzzug der Armen Der 1. Kreuzzug Der 2. Kreuzzug Der 3. Kreuzzug Der 4. Kreuzzug Der 5. Kreuzzug Der 6. Kreuzzug Der

Mehr

Stoffverteilungsplan Geschichte und Geschehen Ausgabe Thüringen

Stoffverteilungsplan Geschichte und Geschehen Ausgabe Thüringen Stoffverteilungsplan Ausgabe Thüringen Schülerband 7/8 (978-3-12-443620-7) Legende: R = Regionaler Schwerpunkt = Wahlobligatorischer Lernbereich Lehrplan für den Erwerb der Europa im Mittelalter mittelalterliche

Mehr