Meine Zähne sind mir. wichtig! Warum Zahnpflege eine super Sache ist. Ein gesundes Lächeln. Von Anfang an.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Meine Zähne sind mir. wichtig! Warum Zahnpflege eine super Sache ist. Ein gesundes Lächeln. Von Anfang an."

Transkript

1 Meine Zähne sind mir wichtig! Warum Zahnpflege eine super Sache ist Ein gesundes Lächeln. Von Anfang an.

2 Bitte lächeln! Gib acht auf deine Zähne es sind die einzigen, die du hast. Nichts schmückt dich besser als ein strahlendes Lächeln Du legst Wert auf gutes Aussehen und eine positive Ausstrahlung? Mit schönen Zähnen und frischem Atem sammelst du jede Menge Pluspunkte. Es macht dich attraktiv und sympathisch nicht nur jetzt, sondern auch später im Berufsleben. Schöne und gesunde Zähne gehören zu einem gepflegten Äußeren einfach dazu. Erwachsen werden bringt neue Freiheiten, aber auch Verantwortung mit sich. Es liegt jetzt an dir, auf dich selbst, deine Ernährung und deine Gesundheit zu achten. Mundhygiene zahlt sich aus und ist gar nicht so schwer, wenn man weiß, worauf es ankommt. Auch im Schulalltag kannst du einiges für gesunde Zähne tun. In dieser Broschüre erfährst du alles Wissenswerte zum Thema Zahngesundheit Je besser du informiert bist, desto leichter wird es dir fallen, deine Zähne zu pflegen und Karies vorzubeugen. Denn Tatsache ist: Wer in seiner Jugend kariesfrei lebt, bleibt meist auch im Erwachsenenalter von Karies verschont. Du hattest oder hast bereits Karies? Jetzt im Schulalter kann noch viel getan werden, um kleinere Schäden zu be heben und größere gar nicht erst entstehen zu lassen. Zähneputzen von Anfang an3

3 bensjahr urchhne. Zahnwechsel das große Tauschmanöver Schneidezähne: 6 8 Jahre Eckzähne: 9 12 Jahre Prämolar: Jahre 1. Molar: 6 Jahre 2. Molar: 12 Jahre Weisheitszähne: ab dem 16. Lebensjahr Es handelt sich um ungefähre Durchbruchszeiten der bleibenden Zähne. In der Zeit zwischen dem sechsten und etwa dem 13. Lebensjahr findet in deinem Mund ein ganz schönes Durcheinander statt. Nach und nach fallen die Milchzähne aus und werden durch die bleibenden Zähne ersetzt. Der Fachausdruck dafür heißt Wechselgebiss. In dieser Zeit sind deine neuen Zähne besonders anfällig für Karies, denn der schützende Zahnschmelz ist noch nicht vollständig ausgehärtet. Umso leichter können Säuren Karies entsteht durch Säureeinwirkung auf die Zähne Löcher in die Zähne fressen. Gründliches Zähneputzen ist daher jetzt besonders wichtig. Das gilt auch, wenn dein bleibendes Gebiss schon komplett ist: Bis der Zahnschmelz richtig stabil ist, dauert es etwa drei Jahre. Zahnbelag der Biofilm im Mund Plaque-Färbemittel machen Zahnbeläge sichtbar Karies die Sache mit dem Loch Der ideale Nährboden für Karies ist bakterieller Zahnbelag. Unsere Mundhöhle ist von Bakterien be siedelt, die Zucker aus Nahrungsmitteln in Säuren umwandeln. Säuren sind aber auch in Obst oder Fruchtsäften enthalten. Sie greifen den schützenden Zahnschmelz an und fressen Löcher in die Zähne. Wenn du nichts gegen eine Karies unternimmst und deine Zahnbeläge wuchern lässt, kann sich daraus eine Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis) entwickeln. Das Zahnfleisch ist geschwollen und blutet bei Berührung. Unbehandelt wandert die Entzündung immer tiefer und kann den ganzen Kieferknochen zerstören (Parodontitis). Solltest du Zahnfleischbluten bei dir feststellen ab zum Zahnarzt! Wegen ihrer Rillen und Furchen, den sogenannten Fissuren, sind die Kauflächen der großen bleibenden Backenzähne besonders kariesgefährdet. Zur Vorbeugung kann an diesen Stellen eine Fissurenversiegelung aufgetragen werden. Dein Zahnarzt entscheidet, ob deine Zähne diesen speziellen Schutz brauchen. Wichtig ist, dass auch versiegelte Zähne regelmäßig kontrolliert werden. Zahnbelag oder Biofilm ist eine Ablagerung von Speichelbestandteilen, Nahrungsresten sowie Bakterien und deren Stoffwechselprodukten. Der Belag wird ständig neu gebildet, auch auf geputzten Zähnen entsteht er bereits nach einigen Stunden. Die Ablagerungen haften als klebriger Film auf der Zahnoberfläche. Sie sind nahezu farblos und daher kaum zu sehen. Zahnbelag ist die Ursache für die Entstehung von Karies und Zahnfleischerkrankungen. Er lässt sich nicht abspülen, sondern kann nur mechanisch entfernt werden. So zeigt sich Karies im Wechselgebiss Dein Zahnarzt und du Alle sechs Monate hast du einen Termin: Dein Zahnarzt möchte dich wiedersehen und deine Zähne überprüfen. Vergiss diese Kontrolluntersuchungen nicht, auch wenn alles okay ist und du keine Beschwerden hast. Dein Arzt kann schon früh kleinere Schäden feststellen und beheben, bevor du Schmerzen oder größere Zahnprobleme bekommst. Suche dir einen Zahnarzt oder eine Zahnärztin, der/die dir 4 5 sympathisch ist und dem/der du vertraust.

4 In Reih und Glied Okay, Zahnpflege mit Brackets ist ein bisschen aufwendiger. Aber dafür wirst du später mit einem schicken Gebiss belohnt. Denn was nützen dir gerade Zähne, wenn sie Löcher oder eklige Beläge haben? Gerade Zähne lassen dein Gesicht harmonischer wirken und sehen einfach besser aus. Schiefe Zähne sind aber nicht nur ein kosmetisches Problem. Stehen deine Zähne so eng, dass sie sich übereinander schieben, sind sie auch schwieriger zu reinigen. Mit einer Zahnspange lassen sich Zahnfehlstellungen korrigieren Es gibt herausnehmbare Spangen und solche, die fest auf den Zähnen sitzen, sogenannte Brackets. Brackets werden einzeln auf die Außenseite der Zähne geklebt und durch einen Drahtbogen miteinander verbunden. Oft werden noch zusätzlich auf einigen Zähnen Bänder befestigt. Dein Kieferorthopäde weiß, welche Spange für dich die richtige ist. Sauber machen jetzt erst recht Wenn du Brackets hast, ist eine gründliche Zahnreinigung besonders wichtig und zwar nach jedem Essen. In den Brackets und an den Drähten sammeln sich leicht Speisereste und Beläge an, was das Risiko von Karies erhöht. Achte darauf, nicht nur deine Zähne, sondern auch die Bereiche über, unter und zwischen den Brackets zu putzen. Für die Stellen, die du mit der Zahnbürste nicht erreichst, nimmst du Interdentalbürstchen. Die Zahnzwischenräume reinigst du mit Zahnseide, die du Zahn für Zahn unter den Drahtbogen einfädelst. Frage deinen Zahnarzt, wie du die Zähne richtig säuberst, wenn du Brackets hast. Alle sechs Monate solltest du außerdem eine Professionelle Zahnreinigung (PZR) machen lassen. Dabei werden alle Zähne und die Brackets intensiv gesäubert. Auch lose Zahnspangen müssen täglich gereinigt werden. Dazu reichen eine Zahnbürste und Zahnpasta. Wichtig: Fass die Spange immer am Kunststoffteil an, nicht an den Drähten sie könnten sonst verbiegen. Jetzt bürstest du die Spange unter fließendem, lauwarmem Wasser ab, bis sie sauber ist. Gelegentlich kannst du deine Spange auch mit speziellen Reinigungstabletten aus dem Drogeriemarkt säubern, um besonders hartnäckige Beläge zu entfernen. Zur Aufbewahrung und zum Transport von Zahnspangen empfiehlt sich eine Spangendose. 6 7

5 Essen und trinken mit Verstand Zucker ist schlecht für die Zähne, das weiß jedes Kind. Aber es gibt auch noch andere Zahnschmelzkiller. Hinterfrage mal deine Essgewohnheiten mit kleinen Änderungen kannst du viel für deine Zahngesundheit tun. Weniger ist mehr Nicht nur in Süßigkeiten steckt Zucker, sondern auch in Nahrungsmitteln wie Fruchtjoghurts und -säften, Ketchup, Müsliriegeln oder Fertiggerichten. Viele Getränke sind echte Zuckerbomben, vor allem Soft- und Energydrinks. Entscheidend für deine Zähne ist aber hauptsächlich die Häufigkeit des Zuckerkonsums und die Klebrigkeit der Speisen. Wenn du über den ganzen Tag verteilt Süßes isst oder trinkst, sind deine Zähne einem permanenten Säureangriff ausgesetzt. Iss und trink möglichst wenig Süßes und wenn, dann nur einmal am Tag, zum Beispiel nach der Hauptmahlzeit. Bei Durst greif lieber zur Wasserflasche als zu süßen Getränken. Der kleine Hunger zwischendurch Besser als Schokoriegel, Chips & Co. sind zahngesunde (und figurfreundliche) Snacks: rohes Gemüse, Vollkornbrot, Reiswaffeln, Nüsse oder Naturjoghurt. Ein richtiger Zahnfreund ist Käse. Er enthält Kalzium, das dem Zahnschmelz Mineralien liefert, und Fett, das sich wie ein schützender Film um die Zähne legt. Achtung, sauer! Obst ist gesund, enthält aber auch Säuren, die dem Zahnschmelz zusetzen. Dazu zählen Zitrusfrüchte, Äpfel, Ananas und Kiwis. Den gleichen zerstörerischen Effekt haben essighaltige Salatsoßen. Milchprodukte wie Joghurt oder ein Stück Käse neutralisieren die Säuren. Es hilft auch, sich nach dem Verzehr saurer Lebensmittel den Mund mit Wasser auszuspülen. Wunderwaffe Speichel Zähne heißen nicht umsonst Kauwerkzeuge. Sie mögen am liebsten kauaktive Nahrung wie festes Obst, Gemüse oder Getreideprodukte. Denn Kauen setzt den Speichelfluss in Gang und Speichel neutralisiert die Säuren, reinigt die Zähne und remineralisiert den Zahnschmelz. Das kannst du beschleunigen, indem du nach dem Essen einen zuckerfreien Zahnpflegekaugummi kaust. 8 9

6 Fluoridiere dich! Dein persönlicher Putzplan Fluor ist ein chemisches Element. Seine Mineralsalze sind Fluoride, die den Zahnschmelz stärken und so vor Karies schützen. Fluoride kommen von Natur aus im Wasser und in der Nahrung vor, etwa in Vollkornprodukten, Nüssen, Fisch oder schwarzem und grünem Tee. Für einen wirksamen Kariesschutz ist das aber zu wenig. Benutze da her zur Zahnpflege eine fluoridhaltige Zahnpasta mit ppm Fluorid (steht auf der Tube) und bitte deine Eltern, zum Kochen und Backen fluoridiertes Speisesalz zu verwenden. Wenn du Brackets bekommst, ist eine gute Fluoridversorgung besonders wichtig, weil deine Zähne jetzt extra anfällig für Karies sind. Ob du lieber mit der Handzahnbürste putzt oder elektrisch, richtet sich danach, womit du besser zurechtkommst. Elektrische Zahnbürsten entfernen Zahnbeläge meist gründlicher. Wichtig ist, dass du deine Zähne überhaupt regelmäßig reinigst und die Putztechnik richtig beherrschst. Optimal wäre, wenn du dir nach jeder Mahlzeit und jedem Snack die Zähne putzen würdest. Das funktioniert aber im (Schul-)Alltag meistens nicht und, ganz ehrlich, das schafft auch kaum ein Erwachsener. Zweimal täglich zwei Minuten Morgens nach dem Frühstück und abends vor dem Zubettgehen ist Zähneputzen Pflicht. Wenn du tagsüber nach dem Essen nicht putzen kannst, spül dir den Mund mit Wasser aus und kaue einen zuckerfreien Zahnpflegekaugummi. Das sorgt auch für frischen Atem. Merke: Zahnpflegekaugummis sind eine Ergänzung der Mundhygiene, aber kein Ersatz fürs Zähneputzen. Verwende immer eine fluoridhaltige Zahnpasta und reinige die Zahnzwischenräume mindestens einmal täglich mit Zahnseide und/oder Interdentalbürstchen. Wenn du Brackets hast, musst du dir konsequent nach jedem Essen die Zähne putzen. Eine gute Idee ist es, einmal täglich eine fluoridhaltige Mundspülung zu benutzen. Sie stärkt den Zahnschmelz und bekämpft Zahnbeläge. Eine herausnehmbare Zahnspange will ebenfalls täglich gereinigt werden. 10

7 Immer schön fegen Außenseiten: Kauflächen: Putze zuerst die Kauflächen der Backenzähne oben und unten mit Hin- und Her Bewegungen. Setze die Bürste leicht schräg, im 45 -Winkel, am Übergang vom Zahnfleisch zum Zahn an. Die Borsten sollen beides berühren. Lockere die Plaque mit kleinen, rüttelnden Bewegungen. Nicht schrubben! Mit sanften Wischbewegungen fegst du jetzt die gelösten Zahnbeläge weg, immer von Rot nach Weiß, also vom Zahnfleisch zum Zahn. 45 Mensch und Maschine Zahncreme auftragen: Bedecke den Bürstenkopf mit Zahnpasta und halte die Zahnbürste an die Zähne. Jetzt erst einschalten, sonst landet die Zahnpasta im Waschbecken statt auf den Zähnen. Kauflächen: Setze den Bürstenkopf gerade auf die Kauflächen. Nimm dir für jeden Backenzahn oben und unten einige Sekunden Zeit. Nicht zu fest aufdrücken. Die Zahnbürste übernimmt den Großteil der Arbeit. Innenseiten: Reinige die Zahninnenflächen mit derselben Technik wie die Außenseiten. Außenseiten: Die Bürste waagerecht an die Zähne setzen und langsam am Zahnfleischrand entlang bewegen. Putze jeden Zahn einige Sekunden. Schneidezähne: Innenseiten: Halte die Zahnbürste senkrecht, um Führe die Zahnbürste langsam von Zahn zu Zahn entlang der die Rückseiten der Frontzähne mit Auf- Innenflächen. Die unteren Schneidezähne nicht vergessen, da 12 und Ab-Bewegungen zu reinigen sich hier häufig Zahnstein bildet. 13 oben und unten.

8 Das richtige Werkzeug Zähneputzen ohne Strom: zwei Stars unter den manuellen Plaquebekämpfern Zahnbürste, Zahnpasta und Zahnseide sind die drei wichtigsten Helfer bei deinen täglichen Putzaktionen. Was alle hier vorgestellten Zahnbürsten gemeinsam haben, sind die speziellen, von Oral-B entwickelten CrissCross Borsten. Sie sind schräg gestellt und kreuzweise angeordnet, um Zahnbeläge zu lösen und gründlich zu entfernen. Zugleich schonen sie das Zahnfleisch mit CrissCross -Borsten putzt es sich phänomenal. Oral-B PRO-EXPERT CrossAction Anti Plaque Entfernt bis zu 90 % Plaque an schwer erreichbaren Stellen Einzigartige, kreuzweise angeordnete Oral-B CrissCross -Borsten brechen den Plaque-Biofilm auf und entfernen ihn Der Oral-B PowerTip erleichtert das Erreichen der hinteren Zähne Der Putzprofi für alle, die Zahnbelägen lieber mit elektrischer Power zu Leibe rücken Oral-B PRO 1000 Precision Clean Für eine gründliche und sanfte Reinigung der Zähne Entfernt bis zu 100 % mehr Plaque im Vergleich zu einer herkömmlichen Handzahnbürste Rotationen pro Minute und Pulsationen pro Minute Visuelle Andruckkontrolle Professional Timer (4x 30 Sekunden) Drück auf die Tube hier werden die Zähne nicht nur gereinigt, sie bekommen auch noch einen Schutzfilm! Oral-B blend-a-med PRO-EXPERT Tiefenreinigung* Antimikrobielle Eigenschaften und Förderung der Remineralisierung Hemmt Zahnsteinbildung und schützt vor Verfärbungen Mit löslichen Mikroaktivkügelchen (Natriumhexametaphosphat), welche eine Schutzschicht über die Zähne legen Oral-B PRO-EXPERT CrossAction 8 Jahre+ Borsten in verschiedenen Längen für komplexe, sich ändernde Zahnstruktur CrissCross -Borsten reinigen tief zwischen den Zähnen Schräge Power-Tip -Borsten für schwer zugängliche Bereiche Weiche Außenborsten massieren sanft empfindliches Zahnfleisch Coole, altersgerechte Motive und ein Erwachsenengriff Kleiner Aufwand, große Wirkung: Zahnseide ist das A und O, um effektiv Plaque und Speisereste aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen. Zahnseide ist auch ideal für die schnelle Mundhygiene unterwegs solltest du immer in der Tasche haben. Oral-B Superfloss 3-in-1-Zahnseide, speziell für kieferorthopädische Apparaturen und breite Zwischenräume Verstärktes Ende als Einfädelhilfe für kieferorthopädische Apparaturen 50 Fäden mit Mintgeschmack * Bekämpft Plaque selbst zwischen den Zähnen. Für Erwachsene und Jugendliche ab 12 Jahren. Für Kinder unter 12 Jahren bitte den Zahnarzt befragen.

9 Schlaue Zähne? Falls du dir bei einem Sturz oder Unfall einen Zahn ausgeschlagen hast, ist sofortiges Handeln gefragt. Wenn du richtig reagierst, kann der Zahn in den meisten Fällen wieder eingesetzt werden allerdings nur innerhalb der nächsten 30 Minuten. Diese Zeit kann um bis zu 24 Stunden verlängert werden, wenn der Zahn in dieser halben Stunde in eine Zahnrettungsbox mit einer speziellen Nährlösung gelegt wird. Alternativ kann der Zahn für ca. eine Stunde in kalter H-Milch gelagert werden (nicht in Wasser!). SOS Erste Hilfe bei Zahnunfall Weisheitszähne heißen Weisheitszähne, weil man sie erst in einem Alter bekommt, in dem man schon einiges an Lebenserfahrung gesammelt hat. Und Alter wird in allen Kulturen mit Weisheit gleichgesetzt. Weisheitszähne sind die hintersten Zähne im Gebiss und die letzten, die man bekommt. Meistens brechen sie ab dem 16. Lebensjahr durch, bei manchen Menschen auch später oder gar nicht. Nicht immer ist im Kiefer genug Platz für Weisheitszähne, das kann den anderen Zähnen Probleme bereiten. Manchmal brechen sie auch nicht vollständig durch, sodass man sie beim Putzen leicht vergisst. In dem Fall kann sich schnell eine Karies entwickeln. Den Zahn nur an der Zahnkrone, niemals an der Wurzel anfassen! Den Zahn nicht säubern, auch wenn er schmutzig ist! So schnell wie möglich den Zahn feucht lagern. Sofort den Zahnarzt aufsuchen. Eine Zahnrettungsbox sollte an jeder Schule und in jedem Sportverein vorhanden sein. Sie macht aber auch Sinn in der Hausapotheke bitte deine Eltern darum, eine zu kaufen. Zahnrettungsboxen bekommt man in der Apotheke. Wenn du auf Nummer sicher gehen willst, packst du dir eine Zahnrettungsbox in deine Schul- oder Sport tasche. Am besten ist natürlich, es kommt erst gar nicht so weit, dass du einen Zahn verlierst. Beim Sport, insbesondere wenn du Sportarten wie Hockey, Skaten oder Kampfsport betreibst, solltest du immer einen Mundschutz tragen. Wenn du merkst, dass du einen Weisheitszahn bekommst, darfst du ihn bei der Zahnpflege nicht vernachlässigen. Ratsam ist auch ein Besuch beim Zahnarzt, 16 der kontrolliert, ob alles in Ordnung ist. Sieht gut aus: professioneller Mundschutz 17

10 Saubere Sache: Die besten Tipps für gesunde und schöne Zähne Zweimal täglich Zähneputzen ist Minimum morgens und abends jeweils zwei Minuten. Besser ist es, sich nach jeder Mahlzeit und jedem Snack die Zähne zu putzen. Falls das nicht geht: den Mund mit Wasser ausspülen und einen zuckerfreien Zahnpflegekaugummi kauen. Verwende eine fluoridhaltige Zahnpasta mit ppm Fluorid. Benutze auch Zahnseide, um die Zahnzwischenräume zu reinigen. Wechsel regelmäßig deine Zahnbürste bzw. die Aufsteckbürstchen der elektrischen Zahnbürste. Eine neue Zahnbürste putzt bis zu 30 % gründlicher als ein Modell, das schon drei Monate in Gebrauch ist. Zahnbürsten mit ausgefransten oder verbogenen Borsten gehören umgehend in den Müll. Pflege deine Zähne besonders gründlich, wenn du Brackets hast. Wie deine Zähne aussehen, wenn die Brackets entfernt werden, hängt davon ab, wie du sie währenddessen behandelst. Zähneputzen nach jedem Essen ist Pflicht! Reduziere deinen Zuckerkonsum. Wenn du Süßes isst oder trinkst, dann möglichst auf einmal und nicht über den Tag verteilt. Ideal wäre ein zuckerfreier Vormittag. Zähne mögen kauaktives Essen. Rohes Gemüse, Vollkornprodukte, Nüsse oder ungezuckerter Joghurt sind zahngesunde Snacks. Eine regelmäßige Professionelle Zahnreinigung (PZR) in der Zahnarztpraxis bringt deine Zähne zum Strahlen. Trage beim Sport einen Mundschutz, um Zahnunfällen vorzubeugen. Lass deine Zähne alle sechs Monate vom Zahnarzt kontrollieren, auch wenn du keine Beschwerden hast

11 DE / 0614 / 1082

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge

Patienteninformationsbroschüre. Die vier Säulen der Vorsorge Patienteninformationsbroschüre Die vier Säulen der Vorsorge Karies Parodontitis Erosionen Karies Karies entsteht, wenn die Plaque, ein stark haftender bakterieller Zahnbelag, über längere Zeit nicht entfernt

Mehr

Zambo und das Zahnmännchen

Zambo und das Zahnmännchen Zambo und das Zahnmännchen Zambo, der kleine Zirkuselefant, bekommt immer feine Sachen zu essen: Heu, frisches Gras, knackige Rüebli und kühles Wasser dazu. Täglich besuchen ihn die Kinder im Zirkus. Nur

Mehr

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe

Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe Textmanuskript Klient: Johnson & Johnson GmbH Projekt: 24065.16.006 Objekt: Fragenkatalog Pressemappe Kinderzahnärztin Datum: 24.10.2011 Fragenkatalog Interview Kinderzahnarzt Basispressemappe 1. Frau

Mehr

Die besten Tipps für saubere Zähne. Kehraus im Mund Zahnbürsten für saubere Zähne. Zahnseide und Co die Zähne hui, dazwischen pfui

Die besten Tipps für saubere Zähne. Kehraus im Mund Zahnbürsten für saubere Zähne. Zahnseide und Co die Zähne hui, dazwischen pfui Die besten Tipps für saubere Zähne Was hilft wirklich und was schadet? Welche Zahnbürste sollte man nehmen, wie finde ich die richtige Zahnpasta, und was taugt eigentlich Zahnseide? Quarks & Co hat für

Mehr

Zahnpflege und Erste Hilfe Information

Zahnpflege und Erste Hilfe Information Müllnergasse 26/ Tür 27 1090 Wien Tel.: 01/20218 49 Ordinationszeiten: Di. Mi. Fr. 9-12.30 13.15-19h, Do. 9-12.30 13.15-20h Zahnpflege und Erste Hilfe Information Liebe Patientin Lieber Patient Mit diesem

Mehr

Zahnärztlicher Kinderpass

Zahnärztlicher Kinderpass Zahnärztlicher Kinderpass Liebe Eltern, in diesem Pass finden Sie wichtige Termine für die zahnärztlichen Untersuchungen Ihres Kindes. Er versteht sich als Vorsorgefahrplan und enthält nützliche Informationen

Mehr

(c) ALL DENTE GMBH. bei Schulkindern und Jugendlichen. Kurzübersicht: Prophylaxe bei Schulkindern und Jugendlichen

(c) ALL DENTE GMBH. bei Schulkindern und Jugendlichen. Kurzübersicht: Prophylaxe bei Schulkindern und Jugendlichen bei Schulkindern und Jugendlichen Kurzübersicht: Prophylaxe bei Schulkindern und Jugendlichen Chlorhexidin-Applikation bei noch nicht voll durchgebrochenen Seitenzähnen Fissurenversiegelung Diagnostik

Mehr

DOWNLOAD. Zahnpflege. Arbeitsblätter für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Frauke Steffek. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Zahnpflege. Arbeitsblätter für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf. Frauke Steffek. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Frauke Steffek Zahnpflege Arbeitsblätter für Schüler mit sonderpädagogischem Förderbedarf Frauke Steffek Bergedorfer Unterrichtsideen Downloadauszug aus dem Originaltitel: Verbraucherführerschein:

Mehr

ProClinical A1500/C600

ProClinical A1500/C600 Effektives Zähneputzen für eine bessere Mundgesundheit ProClinical A1500/C600 30 Tage Geld zurück Garantie Wie Sie Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch effektiv putzen Wie putzen Sie Ihre Zähne? Wissen Sie,

Mehr

STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe

STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben. Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe STARKE ZÄHNE! Karies keine Chance geben Deutscher Arbeitskreis für Zahnheilkunde Informationsstelle für Kariesprophylaxe KARIES? KEINE CHANCE! Karies? Loch im Zahn? Schmerzen? Das muss nicht sein! Mit

Mehr

SCHÖNE UND GESUNDE ZÄHNE! TIPPS ZUR RICHTIGEN MUNDHYGIENE IM SCHULALLTAG

SCHÖNE UND GESUNDE ZÄHNE! TIPPS ZUR RICHTIGEN MUNDHYGIENE IM SCHULALLTAG SCHÖNE UND GESUNDE ZÄHNE! TIPPS ZUR RICHTIGEN MUNDHYGIENE IM SCHULALLTAG SEMESTERPROJEKT SOMMERSEMESTER 2010 Zähne putzen so geht s richtig! Mit Biss zum Erfolg! Österreichs Snowboardstars geben Zahnpflege-Tipps.

Mehr

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde

KARIESVORBEUGUNG BEI MILCHZÄHNEN. Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde Die Deutsche Gesellschaft für Zahn-, Mundund Kieferheilkunde e. V. (DGZMK) mit ihren über 11.000 Mitgliedern hat es sich zur Aufgabe gemacht,

Mehr

ZahnRat 18 Bürste statt Zange (Ausgabe V, I/98)

ZahnRat 18 Bürste statt Zange (Ausgabe V, I/98) Titel - ZahnRat18 - Landeszahnärztekammer Brandenburg ZahnRat 18 Bürste statt Zange (Ausgabe V, I/98) Beiträge in dieser Ausgabe: Bürste statt Zange Zahnbelag und seine heimtückischen Folgen: Karies und

Mehr

Zahn- und Mundhygiene bei Menschen mit Behinderungen

Zahn- und Mundhygiene bei Menschen mit Behinderungen Zahn- und Mundhygiene bei Menschen mit Behinderungen Liebe Kolleginnen und Kollegen, dieser Text soll nur eine Anregung und Hilfestellung sein. Er kann vom Vortragenden beliebig gekürzt, verändert oder

Mehr

Fluoride in der Zahncreme

Fluoride in der Zahncreme Fluoride in der Zahncreme Fluorid-Zahnpasten Zahnpasten mit Fluoridzusatz sind heute gängige Mund- und Zahnpflegemittel. Der Maximalgehalt beträgt 0,15 % (1.500ppm). Zahnpasten, die von kleinen Kindern

Mehr

Das DENTTABS-Handbuch

Das DENTTABS-Handbuch Das DENTTABS-Handbuch Stand: 5. September 2011 1 DENTTABS innovative Zahnpflegegesellschaft mbh Gerichtstr.12-13 D-13347 Berlin fon +49-(0)30-469008-88 fax +49-(0)30-469008-99 info@denttabs.com www.denttabs.de

Mehr

Sieben Richtlinien für gesunde Zähne!

Sieben Richtlinien für gesunde Zähne! Sieben Richtlinien für gesunde Zähne! Die richtige Putztechnik Gesund essen... auch für die Zähne 2 Sieben Richtlinien für gesunde Zähne Damit die Zähne ein Leben lang gesund bleiben, sollte das richtige

Mehr

Zähne und Zahnpflege

Zähne und Zahnpflege Arbeitsauftrag: - Schneide die Begriffe aus und ordne sie den entsprechenden Kästchen zu! - Hilfe bietet dein Schulbuch und das Lernprogramm Zähne und Zahnpflege. Kieferknochen Zahnhals Markhöhle Zahnwurzel

Mehr

Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten

Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten Die wichtigsten Mund- und Zahnkrankheiten im Überblick Berlin / Hamburg, 27. August 2003 Körperliche Belastungen und altersbedingte körperliche Veränderungen wirken sich auch auf den Bereich der Mundhöhle

Mehr

gesunde Zähne Wenn Sie mehr

gesunde Zähne Wenn Sie mehr Wenn Sie mehr w i s s e n w o l l e n Weitere Informationen und Antworten auf Ihre persönlichen Fragen zum Thema Gesundheit erhalten Sie bei unserem Gesundheitstelefon. Sie erreichen unsere Experten täglich

Mehr

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE Sie bekommen ein Zahnimplantat? Pflegen Sie es, damit Sie lange Freude daran haben. Vorteile von Zahnimplantaten Implantate sind kleine Schrauben, die in den Kiefer implantiert werden. Sie sollen die Funktionen

Mehr

6-10 GESUNDHEIT ZAHNPFLEGE SACH INFORMATION ZAHNPFLEGE

6-10 GESUNDHEIT ZAHNPFLEGE SACH INFORMATION ZAHNPFLEGE SACH INFORMATION Im Tierreich deuten fehlende, verbrauchte Zähne auf das Ende der Lebensperiode hin. Wiederkäuer benötigen ihre Backenzähne zum Zermahlen der Nahrung und Jäger ihre Fangzähne zum Erlegen

Mehr

PROPHYLAXE. Schöne und gesunde Zähne mehr Lebensqualität und ein strahlendes Lächeln. Zahnarztpraxis Renner

PROPHYLAXE. Schöne und gesunde Zähne mehr Lebensqualität und ein strahlendes Lächeln. Zahnarztpraxis Renner Zahnarztpraxis Renner PROPHYLAXE Schöne und gesunde Zähne mehr Lebensqualität und ein strahlendes Lächeln i Eine Patienten-Information Ihrer Zahnarztpraxis Inhaltsübersicht Unsere Praxisphilosophie: Vorsorge

Mehr

AzuBiss. Ausbildungsübergreifende Zusammenarbeit für mehr Mundgesundheit im Pflegeheim

AzuBiss. Ausbildungsübergreifende Zusammenarbeit für mehr Mundgesundheit im Pflegeheim AzuBiss Ausbildungsübergreifende Zusammenarbeit für mehr Mundgesundheit im Pflegeheim 1 AzuBiss Fachkundiges Personal ist eine der wesentlichen Voraussetzungen für eine gute Mund- und Prothesenhygiene

Mehr

DOWNLOAD. Milchzahn, Wackelzahn und Co. 2. 4. Klasse. Manuela Daniels. Motivierende Arbeitsblätter rund um das Thema Zähne und Zahnpflege

DOWNLOAD. Milchzahn, Wackelzahn und Co. 2. 4. Klasse. Manuela Daniels. Motivierende Arbeitsblätter rund um das Thema Zähne und Zahnpflege DOWNLOAD Manuela Daniels Milchzahn, Wackelzahn und Co. Motivierende Arbeitsblätter rund um das Thema Zähne und Zahnpflege 2. 4. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen

Mehr

3. Ist Bauch- oder Rückenlage beim Schlafen für den Kiefer wichtig?

3. Ist Bauch- oder Rückenlage beim Schlafen für den Kiefer wichtig? Elterntipps 1. Ist Stillen für die Kiefer- und Zahnentwicklung wichtig? Wenn möglich, sollten Sie Ihren Säugling stillen. Muttermilch ist die beste Säuglingsnahrung. Der Körperkontakt beruhigt das Kind

Mehr

ZaHnGeSUnDHeIt. Zähne putzen: So geht s richtig! Zahngesunde Ernährung für Kids. Stilvolle Mundhygiene mit Thomas Schäfer-Elmayer

ZaHnGeSUnDHeIt. Zähne putzen: So geht s richtig! Zahngesunde Ernährung für Kids. Stilvolle Mundhygiene mit Thomas Schäfer-Elmayer EINE ELTERNINFORMATION der schulärztinnen und schulärzte österreichs ZaHnGeSUnDHeIt Gesund von Anfang an! Zähne putzen: So geht s richtig! Zahngesunde Ernährung für Kids Stilvolle Mundhygiene mit Thomas

Mehr

Fürchten Sie sich vor dem nächsten Zahnarztbesuch?

Fürchten Sie sich vor dem nächsten Zahnarztbesuch? Allgemein: Einteilung der Prophylaxe-Maßnahmen Häusliche Kontrolle und Zahnpflege Professionelle Zahnpflege Maßnahmen Kinderprophylaxe: Milchzähne Karies und Kinder Fluoride Daumen und Nuggi Zucker Zahnpflege

Mehr

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org

www.coolfoodplanet.org www.efad.org coolf et.org www.eufic.org g olf or w. coo n lf o o d p l a et. g or co w w et. ww w.efa d.o.eufic.org w ww rg Weißt Du noch, wie Du Rad fahren lerntest? Das Wichtigste dabei war zu lernen, das Gleichgewicht zu halten. Sobald das

Mehr

Professionelle Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung 79 Bakterien Zahnbelag Zahnstein Feinreinigung Politur Fluoridierung Kosten Professionelle Zahnreinigung Auch gründliches Putzen braucht die Hilfe von Profis Setzen Sie sich bitte in Gedanken einmal auf

Mehr

Bitte ziehen Sie den Schutzfilm ab und kleben Sie den Berliner Kinderzahnpass auf die letzte Innenseite des gelben Untersuchungsheftes.

Bitte ziehen Sie den Schutzfilm ab und kleben Sie den Berliner Kinderzahnpass auf die letzte Innenseite des gelben Untersuchungsheftes. Bitte ziehen Sie den Schutzfilm ab und kleben Sie den Berliner Kinderzahnpass auf die letzte Innenseite des gelben Untersuchungsheftes. Liebe Eltern, Ihre Familie liegt uns am Herzen. Und das gilt natürlich

Mehr

Gegen Entzündungen im Mund gewachsen

Gegen Entzündungen im Mund gewachsen RATGEBER & PRODUKTINFORMATION MUND/ZÄHNE Gegen Entzündungen im Mund gewachsen Salviathymol N Natürlich wirksam für das Leben Karies und Parodontose wie es dazu kommt Gesundheitsvorsorge fängt schon bei

Mehr

Implantatpfl ege leicht gemacht

Implantatpfl ege leicht gemacht Implantatpfl ege leicht gemacht Patienten-Ratgeber Pflegen Sie Ihre Implantate genauso wie Ihre natürlichen Zähne. Sorgfältige Mundhygiene ist notwendig, um Krankheiten rund um die Implantate zu vermeiden.

Mehr

Schulzahnpflege Kanton Glarus. Zahnheft. Geburtsdatum: Heimatort: Erziehungsberechtigte: Beruf: Adresse: Telefon-Nr.

Schulzahnpflege Kanton Glarus. Zahnheft. Geburtsdatum: Heimatort: Erziehungsberechtigte: Beruf: Adresse: Telefon-Nr. Schulzahnpflege Kanton Glarus Zahnheft Name: Vorname: Geburtsdatum: Heimatort: Erziehungsberechtigte: Name: Vorname: Beruf: Adresse: Telefon-Nr. Drei Grundregeln zur Gesunderhaltung der Zähne und des Zahnfleisches

Mehr

mambaby.com Schau! Zähneputzen ist babyleicht. Meine persönliche Zahnfibel vom 1. bis zum 20. Milchzahn.

mambaby.com Schau! Zähneputzen ist babyleicht. Meine persönliche Zahnfibel vom 1. bis zum 20. Milchzahn. mambaby.com Schau! Zähneputzen ist babyleicht. Meine persönliche Zahnfibel vom 1. bis zum 20. Milchzahn. Liebe/r Ich wünsche dir ein glückliches Leben mit Milliarden Gründen zum Lächeln, Lachen und Strahlen.

Mehr

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN

INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN INFORMATIONEN ZUR NACHSORGE VON ZAHNIMPLANTATEN WORIN BESTEHT DIE NACHSORGE? Straumann-Implantate sind eine moderne Möglichkeit für Zahnersatz, wenn ein oder mehrere Zähne fehlen. Diese bekannte und hochwertige

Mehr

Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem Zahnarzt- Team und Chlorhexamed. Implantate. Informationen rund um Ihr Implantat

Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem Zahnarzt- Team und Chlorhexamed. Implantate. Informationen rund um Ihr Implantat Mit freundlicher Unterstützung von Ihrem Zahnarzt- Team und Chlorhexamed Implantate Informationen rund um Ihr Implantat Was genau sind eigentlich Implantate? Implantate sind heute für immer mehr Patienten

Mehr

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE

IMPLANTATE BRAUCHEN PFLEGE Sie bekommen ein Zahnimplantat? Gute Mundpflege ist die wichtigste Voraussetzung, damit Sie lange Freude daran haben. Auch ein Implantat muss richtig gepflegt werden Verloren gegangene Zähne können durch

Mehr

CANDIDA Anti-Zahnstein. Bekämpft die Neubildung von Zahnstein und schützt vor Karies

CANDIDA Anti-Zahnstein. Bekämpft die Neubildung von Zahnstein und schützt vor Karies CANDIDA Anti-Zahnstein Bekämpft die Neubildung von Zahnstein und schützt vor Karies CANDIDA Gesunde Zähne White und ein strahlendes Lächeln Für ein strahlend Leben lang weisse Zähne CANDIDA Caries Protection

Mehr

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG ZAHNUNFALL BEI KINDERN: TIPPS ZUM RICHTIGEN VERHALTEN

ZAHNZUSATZVERSICHERUNG ZAHNUNFALL BEI KINDERN: TIPPS ZUM RICHTIGEN VERHALTEN ZAHNZUSATZVERSICHERUNG ZAHNUNFALL BEI KINDERN: TIPPS ZUM RICHTIGEN VERHALTEN ZAHNZUSATZVERSICHERUNG: ZAHNUNFALL BEI KINDERN: TIPPS ZUM RICHTIGEN VERHALTEN Beim wilden Herumtoben auf dem Spielplatz oder

Mehr

Für ein besseres Lebensgefühl. Implantatgetragener Zahnersatz sicher und unsichtbar

Für ein besseres Lebensgefühl. Implantatgetragener Zahnersatz sicher und unsichtbar Für ein besseres Lebensgefühl Implantatgetragener Zahnersatz sicher und unsichtbar Wie kommt mein Implantat in den Mund? Woraus besteht mein wi.tal Implantat? Ihr Implantat besteht aus hochwertigem reinem

Mehr

Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne.

Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne. Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten Optimale Pflege für Ihre implantatgetragenen Zähne. Mehr als eine Versorgung. Neue Lebensqualität. Herzlichen Glückwunsch zu Ihren neuen Zähnen.

Mehr

Stomatologie Deutsch

Stomatologie Deutsch Stomatologie Deutsch 5. Zahnerkrankungen und krankheiten 1. Zahnerkrankungen. Arbeiten Sie zu zweit. Partner A deckt den Text für Partner B ab und umgekehrt. Lesen Sie sich jetzt den Text gegenseitig vor

Mehr

Schöne Zähne auf die richtige Pflege kommt s an!

Schöne Zähne auf die richtige Pflege kommt s an! Editorial FOREVER Basic Schöne Zähne auf die richtige Pflege kommt s an! Wer träumt nicht von einem strahlenden Lächeln und gesundem Zahnfleisch? Gepflegte Zähne sehen nicht nur schön aus, sondern sind

Mehr

Gesund im Mund. Für Sie zum Mitnehmen. Mit Frau Dr. de Ruiter am 23.9. Warum Selen so wichtig ist. 90 jähriger springt Bungee-Rekord

Gesund im Mund. Für Sie zum Mitnehmen. Mit Frau Dr. de Ruiter am 23.9. Warum Selen so wichtig ist. 90 jähriger springt Bungee-Rekord September August 2015 Der 25. September ist der Tag der Zahngesundheit! Gesund im Mund Warum es bei Mund- und Zahngesundheit um mehr als ein strahlendes Lächeln geht Für Sie zum Mitnehmen Aktuelles Ratgeber

Mehr

Gesunde Zahnentwicklung 2. Zahndurchbruch 4. Warum die Milchzähne so wichtig sind 6. Wie Karies entsteht 8. Zahngesund Essen und Trinken 10

Gesunde Zahnentwicklung 2. Zahndurchbruch 4. Warum die Milchzähne so wichtig sind 6. Wie Karies entsteht 8. Zahngesund Essen und Trinken 10 Gesunde Kinderzähne Gesunde Zahnentwicklung 2 Zahndurchbruch 4 Warum die Milchzähne so wichtig sind 6 Wie Karies entsteht 8 Zahngesund Essen und Trinken 10 So bleiben die Zähne Ihres Kindes gesund 16

Mehr

Zahnimplantate richtig pflegen

Zahnimplantate richtig pflegen Zahnimplantate richtig pflegen So haben Sie lange Freude an Ihrem Implantat In Zusammenarbeit mit Ihr Experte für die Gesundheit & Schönheit Ihrer Zähne Inhaltsverzeichnis Seite Einleitung Zahnimplantate

Mehr

Der kleine TopPharm Ratgeber. Mundhygiene. Ihr Gesundheits-Coach.

Der kleine TopPharm Ratgeber. Mundhygiene. Ihr Gesundheits-Coach. Der kleine TopPharm Ratgeber Mundhygiene Ihr Gesundheits-Coach. Inhaltsverzeichnis Gesunde Zähne, strahlendes Lächeln Unsere Zähne 4 7 Zahnpflege 8 12 Ein Wort zum Zahnfleisch 13 Gefürchtet: Mundgeruch

Mehr

...damit Ihr Kind mit gesunden Zähnen aufwächst!

...damit Ihr Kind mit gesunden Zähnen aufwächst! Zahnärztlicher Kinderpass...damit Ihr Kind mit gesunden Zähnen aufwächst! Liebe Eltern, gesunde Zähne sind kein Zufall! Bereits in den ersten Lebensjahren werden die Grundlagen für eine gesunde Zahn- und

Mehr

Kindgerechte Fluoridierung

Kindgerechte Fluoridierung Kindgerechte Fluoridierung Was sind Fluoride? Chemisch gesehen, bestehen Fluoride aus den zwei Elementen Chlor und Fluor, die durch ihre Verbindung zu Fluoriden einen unübertroffenen Schutz für die Zähne

Mehr

Zahn-Ratgeber. Alles was Sie über die ZahnVersicherung wissen sollten

Zahn-Ratgeber. Alles was Sie über die ZahnVersicherung wissen sollten Zahn-Ratgeber Alles was Sie über die ZahnVersicherung wissen sollten Gesunde Zähne (k)eine Frage des Geldes Gesunde Zähne bedeuten Lebensqualität, ein attraktives Äußeres und einen gesunden Organismus.

Mehr

Zahnpflege. Inhalt. Copyright 2015 haut.de. Alle Rechte vorbehalten. - Seite 1 von 7 -

Zahnpflege. Inhalt. Copyright 2015 haut.de. Alle Rechte vorbehalten. - Seite 1 von 7 - Zahnpflege Inhalt Gesund beginnt im Mund... 2 Zahnerkrankungen und Zahnfleischproblemen vorbeugen... 2 Theorie und Praxis: Sauberer Zahn... 3 Morgens und abends: Reinigungsritual mit Routine... 3 Der Kinderzahn

Mehr

Der Schlaubär weiß was

Der Schlaubär weiß was Der Schlaubär weiß was... von starken Zähnen Mit dabei: Zeig der Zahnfee den Weg! Das große Poster mit Ausmalbild Ernährungstipps: Der Schlaubär und Jakob die Zucker- Detektive www.familie.bkkvorort.de

Mehr

Zahn-Ratgeber. Alles, was Sie über die Zahnversicherung wissen sollten

Zahn-Ratgeber. Alles, was Sie über die Zahnversicherung wissen sollten Zahn-Ratgeber Alles, was Sie über die Zahnversicherung wissen sollten Gesunde Zähne (k)eine Frage des Geldes Gesunde Zähne bedeuten Lebensqualität, ein attraktives Äußeres und einen gesunden Organismus.

Mehr

Stellungnahme zum Zahncremetest der Stiftung Warentest Sehr gut geschützt ab 39 Cent (Ausgabe 03/2013).

Stellungnahme zum Zahncremetest der Stiftung Warentest Sehr gut geschützt ab 39 Cent (Ausgabe 03/2013). Stellungnahme zum Zahncremetest der Stiftung Warentest Sehr gut geschützt ab 39 Cent (Ausgabe 03/2013). Generell möchten wir als Hersteller darauf hinweisen, dass eine regelmäßige und sachgerechte Zahnpflege

Mehr

Persönliche Daten. Nachname. Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ und Wohnort. E-Mail. Telefonnummer. Blutgruppe. Geburtsdatum. Bekannte Allergien

Persönliche Daten. Nachname. Vorname. Straße und Hausnummer. PLZ und Wohnort. E-Mail. Telefonnummer. Blutgruppe. Geburtsdatum. Bekannte Allergien Implantatpass 1 2 Persönliche Daten Vorname Nachname Straße und Hausnummer PLZ und Wohnort Telefonnummer E-Mail Geburtsdatum Blutgruppe Bekannte Allergien 3 Wichtig! Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter

Mehr

Allgemeine Pflegeempfehlung:

Allgemeine Pflegeempfehlung: Allgemeine Pflegeempfehlung: Begrifflich trennen zwischen Zähneputzen und Speiserestentfernung Für die Pflege unterscheiden: Patient mit: Eigenbezahnung Eigenbezahnung und festsitzender Zahnersatz (Brücken)

Mehr

Mit den eigenen Zähnen durch`s Leben...

Mit den eigenen Zähnen durch`s Leben... Mit den eigenen Zähnen durch`s Leben... Gemeinschaftspraxis Dr. Andreas Struve & Dr. Rolf Schönemann Zahnärzte www.prophylaxe-zahnarztpraxis-wuppertal.de Liebe Patientin, lieber Patient, Sie haben uns

Mehr

Picknick (Spielidee zum Thema: Gemeinsames Frühstück)

Picknick (Spielidee zum Thema: Gemeinsames Frühstück) Picknick (Spielidee zum Thema: Gemeinsames Frühstück) Wir wollen heute ein Picknick machen. Dazu sollte jeder erst einmal wissen, was ein Picknick überhaupt ist: Wir packen uns lauter gesunde und leckere

Mehr

Lehrer-Information zur Zahnpflege. Lehrer-Informationen zur Zahnpflege

Lehrer-Information zur Zahnpflege. Lehrer-Informationen zur Zahnpflege Lehrer-Informationen zur Zahnpflege Erstellt in Zusammenarbeit mit der Universitätsklinik für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde, Graz aktualisiert im August 2007 1 INHALTSVERZEICHNIS A. BASICS: Der Zahn

Mehr

Mein Kind beginnt zu essen Lösungen

Mein Kind beginnt zu essen Lösungen LÖSUNGEN: Modul : Beikoststart Mein Kind beginnt zu essen Lösungen Modul : Beikoststart ) Sehen Sie nun Henrys Babyvideoblog, Folge: Mahlzeit! Bearbeiten Sie die Aufgabe(n). http://www.eltern.de/baby/video-blog/babyvideoblog-4.html?eb_id=4489

Mehr

3M ESPE. Systematische Prophylaxe. Ein gesundes Lächeln. mit Konzept. Clinpro Gel Clinpro Fluid

3M ESPE. Systematische Prophylaxe. Ein gesundes Lächeln. mit Konzept. Clinpro Gel Clinpro Fluid 3M ESPE Systematische Prophylaxe Ein gesundes Lächeln mit Konzept. Clinpro Gel Clinpro Fluid Systematische Prophylaxe mit einem vollständigen Produktprogramm Auf dem neuesten Stand der Wissenschaft Angenehm

Mehr

Zahnhygiene. Handout für Landeswettbewerbe 2012 Rheinland-Pfalz. Sozialer Bereich Stufe I und II. Landeswettbewerbe 2012

Zahnhygiene. Handout für Landeswettbewerbe 2012 Rheinland-Pfalz. Sozialer Bereich Stufe I und II. Landeswettbewerbe 2012 Landeswettbewerbe 2012 Zahnhygiene Handout für Landeswettbewerbe 2012 Rheinland-Pfalz Sozialer Bereich Stufe I und II Handout JRK-Landeswettbewerbe 2012 Sozial-Bereich 1.2 - JRK RLP - - 1 - Die folgenden

Mehr

Mundgesundheit von Anfang an. Prophylaxekonzepte für Mutter und Kind

Mundgesundheit von Anfang an. Prophylaxekonzepte für Mutter und Kind Mundgesundheit von Anfang an Prophylaxekonzepte für Mutter und Kind Inhalt Editorial... 3 Frühzeitig mit der Prophylaxe beginnen... 4 Prophylaxe in der Schwangerschaft der beste Start für Mutter und Kind...

Mehr

Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln

Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln Der Nächste bitte! Eine gute medizinische Versorgung für Menschen mit geistiger Behinderung 15.11.2014 Köln Der Nächste bitte! Zahngesundheit und Gesunderhaltung bei Patienten mit Behinderung K.Steger,

Mehr

www.budni.de Alles rund um die Zähne

www.budni.de Alles rund um die Zähne www.budni.de Alles rund um die Zähne Gesund im Mund Liebe Leserinnen und Leser, wer mit gesunden Zähnen lebt, hat gut lachen. Und das nicht nur, weil gepflegte Zähne schöner aussehen und langwierigen Zahnarztbehandlungen

Mehr

dieaktive Das Magazin Ihrer BKK24 www.bkk24.de Zahngesundheit bei Kleinkindern Je früher, desto besser.

dieaktive Das Magazin Ihrer BKK24 www.bkk24.de Zahngesundheit bei Kleinkindern Je früher, desto besser. 4 / 2009 dieaktive Das Magazin Ihrer BKK24 Topthema: Zahnpflege Tipps für gesunde Zähne ein Leben lang. Zahngesundheit bei Kleinkindern Je früher, desto besser. Professionelle Zahnreinigung Das Premiumprogramm

Mehr

Mundgesundheit ist Lebensqualität. Gezielt individuell vorbeugen zu Hause und beim Zahnarzt

Mundgesundheit ist Lebensqualität. Gezielt individuell vorbeugen zu Hause und beim Zahnarzt Mundgesundheit ist Lebensqualität Gezielt individuell vorbeugen zu Hause und beim Zahnarzt Inhalt Liebe Leserinnen und Leser, Editorial 3 Mundgesundheit ist Lebensqualität 4 Prophylaxe zu Hause - Häusliche

Mehr

Zähne. Tipps zu Behandlung und Pflege. Prof. Dr. Hans-Jürgen Gülzow

Zähne. Tipps zu Behandlung und Pflege. Prof. Dr. Hans-Jürgen Gülzow Zähne Tipps zu Behandlung und Pflege Prof. Dr. Hans-Jürgen Gülzow Zähne Tipps zu Behandlung und Pflege Prof. Dr. Hans-Jürgen Gülzow Gesunde Zähne bis ins hohe Alter Noch vor 20 Jahren konnten sich die

Mehr

Die häufigsten Fehler in der Zahnpflege Aufklärung im Monat der Mundgesundheit

Die häufigsten Fehler in der Zahnpflege Aufklärung im Monat der Mundgesundheit Mag. Reinhard Möseneder: General Manager, Colgate Palmolive GmbH Die häufigsten Fehler in der Zahnpflege Aufklärung im Monat der Mundgesundheit Anfang September startet die größte Zahnprophylaxe Österreichs

Mehr

Parodontitis steht mir nicht! Aktiv vorbeugen, erkennen und behandeln. Mit persönlichem Behandlungs-Pass

Parodontitis steht mir nicht! Aktiv vorbeugen, erkennen und behandeln. Mit persönlichem Behandlungs-Pass Parodontitis steht mir nicht! Aktiv vorbeugen, erkennen und behandeln Mit persönlichem Behandlungs-Pass Aktiv gegen Parodontitis: Aktiv für Attraktivität und Wohlbefinden Schöne Zähne stehen für Attraktivität

Mehr

Gesunde Zähne ein Leben lang Tipps für die Mundhygiene ab 50

Gesunde Zähne ein Leben lang Tipps für die Mundhygiene ab 50 Gesunde Zähne ein Leben lang Tipps für die Mundhygiene ab 50 Liebe Leserinnen und Leser, Inhalt Editorial 3 Gesunde Zähne ein Leben lang 4 Parodontitis Gefahr für Zähne und Körper 6 Karies Zivilisationskrankheit

Mehr

DAS NATÜRLICHE ZAHN- PFLEGESYSTEM NEYDENT. für den Erhalt Ihrer wertvollen Zähne und Ihres Zahnfleisches

DAS NATÜRLICHE ZAHN- PFLEGESYSTEM NEYDENT. für den Erhalt Ihrer wertvollen Zähne und Ihres Zahnfleisches DAS NATÜRLICHE ZAHN- PFLEGESYSTEM NEYDENT für den Erhalt Ihrer wertvollen Zähne und Ihres Zahnfleisches Neydent biologische Zahncreme für alle Mundbereiche, die Ihrem Zahnarzt am Herzen liegen Neydent

Mehr

Zahnerkrankungen. Inhalt

Zahnerkrankungen. Inhalt Zahnerkrankungen Inhalt Weit verbreitet: Kranker Zahn und krankes Zahnfleisch... 2 Zucker - Demineralisation - Karies... 2 Häufige Diagnose: Krankes Zahnfleisch... 2 Parodontitis... 3 Schwindender Schmelz

Mehr

Implantate. 1. Was ist ein Implantat?

Implantate. 1. Was ist ein Implantat? Implantate Liebe Patientinnen und Patienten, mit dem folgenden Ratgeber wollen wir Sie genauer zur Implantattherapie bei fehlenden Zähnen informieren. Im Einzelnen erhalten Sie dabei Antworten auf die

Mehr

Die Geheimnisse eines strahlenden Lächelns

Die Geheimnisse eines strahlenden Lächelns DieGeheimnisseeinesstrahlendenLächelns Wer mit dem Aussehen seiner Zähne unglücklich ist, fühlt sich oft gehemmt. Aber wie bekommt man Zähne, die man unbeschwert zeigen kann? Hier erfahren Sie, Drei Fragen

Mehr

DAS SONDERJOURNAL MIT DEN BRAUCHBAREN PRAXIS-TIPPS

DAS SONDERJOURNAL MIT DEN BRAUCHBAREN PRAXIS-TIPPS G&F_Zahnjournal 29.07.2008 12:25 Uhr Seite 1 DAS SONDERJOURNAL MIT DEN BRAUCHBAREN PRAXIS-TIPPS Sauber und gesund: Tipps zur richtigen Zahnpflege. Was man gegen empfindliche Zähne tun kann. Vorsorge: Wer

Mehr

Implantate RATGEBER 4. Vorbehandlung Pflege Erhalt. Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V.

Implantate RATGEBER 4. Vorbehandlung Pflege Erhalt. Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. Implantate Vorbehandlung Pflege Erhalt RATGEBER 4 Deutsche Gesellschaft für Parodontologie e. V. Liebe Patientinnen und Patienten, mit dem folgenden Ratgeber wollen wir Sie genauer zur Implantattherapie

Mehr

l dente Alters- und Versicherungsamt Älterwerden «mit Biss» Zahn-, Mund- und Prothesenhygiene für Seniorinnen und Senioren

l dente Alters- und Versicherungsamt Älterwerden «mit Biss» Zahn-, Mund- und Prothesenhygiene für Seniorinnen und Senioren l dente Stadt Bern Direktion für Bildung Soziales und Sport Alters- und Versicherungsamt Älterwerden «mit Biss» Zahn-, Mund- und Prothesenhygiene für Seniorinnen und Senioren Zahnpflege im Alter Die beste

Mehr

Schulzahnärztlicher Dienst. Informationen für Eltern von Kindern im Vorschulalter. So bleiben Milchzähne gesund von Anfang an

Schulzahnärztlicher Dienst. Informationen für Eltern von Kindern im Vorschulalter. So bleiben Milchzähne gesund von Anfang an Schulzahnärztlicher Dienst Informationen für Eltern von Kindern im Vorschulalter So bleiben Milchzähne gesund von Anfang an 1 Gesunde Kinderzähne leicht gemacht Die Milchzähne sind für die Entwicklung

Mehr

ZAHNIMPLANTATE - DAS PLUS AN LEBENSQUALITÄT

ZAHNIMPLANTATE - DAS PLUS AN LEBENSQUALITÄT ZAHNIMPLANTATE - DAS PLUS AN LEBENSQUALITÄT ZÄHNE - PERFEKT WIE DAS ORIGINAL Durch die moderne Zahnmedizin lassen sich die natürlichen Zähne bei vielen Patienten lange erhalten. Aber auch ein verlorener

Mehr

portal-der-zahnmedizin.de

portal-der-zahnmedizin.de Implantate - eine Einführung 4 Hilfe bei Zahnverlust 4 Ein Implantat was ist das? 5 Einsatz von Implantaten 5 Warum ist Zahnersatz notwendig? 6 Welche Art von Zahnersatz ist die richtige? 8 Für wen sind

Mehr

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn

ERNÄHRUNGSQUIZ / Mit Vitaminen die Nase vorn Quelle: Artikel aus einer Tageszeitung geändert und gekürzt ERNÄHRUNGSQUIZ / Die Schüler einer 4. Klasse / 8. Schulstufe hatten den Auftrag, in Partnerarbeit 9 Quizaufgaben (9 Fragen + 9 Antworten) zu

Mehr

Länger leben dank eines gesunden Mundraumes Die besten Tipps bei Zahnfleischentzündung, die Ihnen sofort Erleichterung bringen.

Länger leben dank eines gesunden Mundraumes Die besten Tipps bei Zahnfleischentzündung, die Ihnen sofort Erleichterung bringen. Länger leben dank eines gesunden Mundraumes Die besten Tipps bei Zahnfleischentzündung, die Ihnen sofort Erleichterung bringen. Fast jeder hat es schon erlebt. Der Schaum nach dem Zähneputzen ist durch

Mehr

www.toka.hu Implantatgetragener Zahnersatz im Falle des Verlustes aller Zähne UNGARN - SOPRON

www.toka.hu Implantatgetragener Zahnersatz im Falle des Verlustes aller Zähne UNGARN - SOPRON 1 gegründet 1968 UNGARN - SOPRON Implantatgetragener Zahnersatz im Falle des Verlustes aller Zähne Ungarn-9400 Sopron, Várkerület 108. Telefon: +36 99/311-078, Fax: +36 99/316-985 Sehr geehrte Dame! Sehr

Mehr

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 0 8. 0 7. 2 0 1 0

I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 0 8. 0 7. 2 0 1 0 Seite 1 von 5 I n f o r m a t i o n s m a t e r i a l v o m 0 8. 0 7. 2 0 1 0 Hilfe für kaputte Zähne Kranke Zähne sind schmerzhaft, auch für den Geldbeutel der Patienten. "Hauptsache gesund" klärt daher

Mehr

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem

Fehlen mehrere Zähne nebeneinander, ist eine sogenannte Teilprothese erforderlich. Der Schritt zu herausnehmbarem Liebe Patientin Lieber Patient Die biomedizinische Forschung hat für die Zahnheilkunde neue Behandlungsmöglichkeiten eröffnet. Ein Teil dieser Entwicklung sind Therapieerfolge durch den Einsatz von Implantaten,

Mehr

Zahnfit schon ab eins!

Zahnfit schon ab eins! 83 Schwangerschaft Karies Zähneputzen Fluorid Erster Zahnarztbesuch Zahnfit schon ab eins! Zähne brauchen von Beginn an Aufmerksamkeit und Pflege Babys erste Zähnchen, wie freudig werden sie von Eltern

Mehr

konkret Verbraucher Zähne pflegen 5=3 Themenheft der Verbraucher Initiative e.v. Die Verbraucher Initiative e.v. www.verbraucher.

konkret Verbraucher Zähne pflegen 5=3 Themenheft der Verbraucher Initiative e.v. Die Verbraucher Initiative e.v. www.verbraucher. konkret www.verbraucher.org Themenheft der Verbraucher Initiative e.v. Verbraucher 5=3 Fünf Broschüren bestellen, drei bezahlen! Zähne Kauen, sprechen, schmücken Zahnerkrankungen Schäden, Schmerzen, Folgen

Mehr

Mundgesundheit: Eigene Verantwortung Gemeinsame Vorsorge Gesunde Zähne erfordern gesundes Zahnfleisch

Mundgesundheit: Eigene Verantwortung Gemeinsame Vorsorge Gesunde Zähne erfordern gesundes Zahnfleisch Mundgesundheit: Eigene Verantwortung Gemeinsame Vorsorge Gesunde Zähne erfordern gesundes Zahnfleisch Inhalt Editorial... 3 Gesunde Zähne brauchen ein gesundes Zahnfleisch... 4 Zahnpasta, Zahnbürste &

Mehr

Kieferorthopädische Behandlung

Kieferorthopädische Behandlung Kieferorthopädische Behandlung Liebe Eltern, Ihr Kind benötigt eine kieferorthopädische Behandlung. Kieferanomalien sind bei Kindern keine Seltenheit. Oftmals sind diese anlagebedingt, sodass es keine

Mehr

Vorbeugen ist besser als Bohren. Effektive Mundhygiene und Kariesprophylaxe

Vorbeugen ist besser als Bohren. Effektive Mundhygiene und Kariesprophylaxe Vorbeugen ist besser als Bohren Effektive Mundhygiene und Kariesprophylaxe Inhalt Editorial... 3 Prophylaxe schützt vor Karies... 4 Wie entsteht Karies?... 6 Auswirkungen der Karies... 8 Wie wird Karies

Mehr

Unsere Geschäftsstelle

Unsere Geschäftsstelle Informationen über - die Geschäftsstelle - die Fortbildungen - das Material Unsere Geschäftsstelle Arbeitskreis Jugendzahnpflege Main-Kinzig-Kreis Gesundheitsamt Gelnhausen Barbarossastr. 16 24 63571 Gelnhausen

Mehr

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln

Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Fitmacher - Energie in Lebensmitteln Welches Essen hält mich gesund und fit? Das Wichtigste auf einen Blick Ideenbörse für den Unterricht Wissen Rechercheaufgabe Erzähl-/Schreibanlass Welches Essen hält

Mehr

Die Reise durch deinen Wassertag

Die Reise durch deinen Wassertag Die Reise durch deinen Wassertag Lerne deinen Tag mit Wasser ganz neu kennen. Jede der Seifenblasen entführt dich zu einem anderen Moment deines Wassertags. Bestimmt hast du im Badezimmer schon mal ordentlich

Mehr

Huntington-Info. Mund- und Zahnpflege

Huntington-Info. Mund- und Zahnpflege Huntington-Info Mund- und Zahnpflege 1. Einleitung Viele Menschen mit Pflegebedarf sowie Menschen mit Behinderungen haben eine deutlich schlechtere Zahngesundheit als andere Bevölkerungsgruppen. Wegen

Mehr

Zahnpass. Für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene. Für gesunde Zähne ein Leben lang

Zahnpass. Für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene. Für gesunde Zähne ein Leben lang Zahnpass Für Kinder ab 12 Jahren und Erwachsene Für gesunde Zähne ein Leben lang 1 Illustrationen und zugrundeliegendes Prophylaxe-Konzept: Dr. Jiri Sedelmayer Mit freundlicher Unterstützung der Firma

Mehr

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde

Klassenarbeit - Ernährung. Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. 3. Klasse / Sachkunde 3. Klasse / Sachkunde Klassenarbeit - Ernährung Nahrungsmittelkreis; Zucker; Eiweiß; Nährstoffe; Vitamine; Getreide Aufgabe 1 Ordne die Wörter zu dem richtigen Feld ein. Brot, Paprika, Spiegelei, Öl, Quark,

Mehr

Dialego Market Research Online For Better Decisions

Dialego Market Research Online For Better Decisions Dialego Market Research Online For Better Decisions Zahnpflege Eine Befragung der Dialego AG März 2006 Bei Veröffentlichung durch Dritte Belegexemplar erbeten Inhaltsverzeichnis Projektdokumentation Hauptbefragung

Mehr