Haftpflicht (HG) Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Informationen zur Angebotssoftware

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Haftpflicht (HG) Inhaltsverzeichnis. Allgemeine Informationen zur Angebotssoftware"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis Allgemeine Informationen zur Angebotssoftware/Haftpflicht Einführung in die Haftpflichtversicherung Argumente für die Haftpflichtversicherung Schadenbeispiele Allgemeine Informationen zur Angebotssoftware Versicherungsschutz ist die Grundvoraussetzung für den Erfolg eines Unternehmens. Wichtig ist dabei, dass dieser Schutz auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt ist. Denn jeder Betrieb, jedes Gewerbe ist anders und somit sind auch die Risiken unterschiedlich stark ausgeprägt. Für das jeweils ausgewählte Risiko bieten wir auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittene Versicherungslösungen. So stehen z.b. bei einigen Betriebsarten zwei Deckungspakete zur Auswahl, die Standard-Betriebshaftpflicht und die umfassendere Erweiterte Betriebshaftpflicht. Der genaue Deckungsumfang wird mit dem Vorschlag und dem dazugehörigen Leistungspaket ausgedruckt. Weitere Informationen erhalten Sie jeweils durch Anklicken des Buttons Info auf der Seite, auf der die Eingaben zu dem entsprechenden Produkt gemacht werden. Zum weiteren Vorgehen springen Sie bitte auf den Button Haftpflicht unten auf dieser Maske und bearbeiten Sie die freien Felder auf den nachfolgenden Masken Schritt für Schritt. Das Programm führt Sie durch alle Masken und gibt Ihnen die nötigen Hilfestellungen. Grundsätzlich gilt: Nach der vollständigen Bearbeitung jeder Maske geht es mit dem Button Weiter zur nächsten Maske. Zum Seitenanfang

2 Argumente für die Haftpflichtversicherung Die wichtigsten Argumente für die Notwendigkeit einer Haftpflichtversicherung: Ohne juristische Kenntnisse kann man sich in den wenigsten Fällen mit Erfolg gegen Schadenersatzansprüche wehren, denn die gesetzlichen Bestimmungen sind zu wenig bekannt und für den Laien oft unverständlich. Der Versicherer prüft für den Versicherungsnehmer die rechtliche Lage! Unangenehme Auseinandersetzungen mit Geschädigten werden dem Versicherten vom Versicherer abgenommen. Auch in schwierigen Situationen, z.b. wenn es sich bei dem Geschädigten um einen Kunden unseres Versicherungsnehmers handelt, bietet unsere Schadenabteilung das nötige Fingerspitzengefühl bei der Schadenbearbeitung. Die berufsgenossenschaftliche Unfallversicherung ersetzt keine Haftpflichtversicherung. Die Berufsgenossenschaft nimmt nämlich für Arbeitsunfälle von Betriebsangehörigen Regress beim Betriebsinhaber oder beim leitenden Mitarbeiter, wenn der Unfall z.b. durch Nichtbeachtung der zahlreichen Unfallverhütungsvorschriften (grobe Fahrlässigkeit) verursacht wurde. Vernachlässigter Arbeitsschutz kann teuer werden! Die festzustellende Tendenz in der Gesetzgebung und Rechtsprechung geht immer mehr dahin, dem Geschädigten die Durchsetzung seiner Haftpflichtansprüche zu erleichtern. Das unkalkulierbare Risiko Haftpflicht wird durch den Versicherungsbeitrag zu kalkulierbaren Kosten die auch noch steuerlich absetzbar sind. Zum Seitenanfang

3 Einführung in die Haftpflichtversicherung 1. Was ist Haftpflicht? 2. Was leistet die Haftpflichtversicherung? 3. Welche Schadenarten gibt es? 4. Was ist nicht versicherbar?

4 1. Was ist Haftpflicht? Haftpflicht ist die Verpflichtung zum Schadenersatz. Wer einen Schaden zu verantworten hat, dessen Folgen Verletzung, Gesundheitsschädigung oder Tod von Menschen (Personenschaden) bzw. Beschädigung oder Vernichtung von fremden Sachen (Sachschaden) sein können, muss dafür einstehen. Laut Gesetz, hier insbesondere gemäß 823 des Bürgerlichen Gesetzbuches (BGB), haftet jeder unbegrenzt für alle Schäden, die er einem anderen schuldhaft d.h. vorsätzlich oder fahrlässig zufügt. Für Halter von Tieren (z.b. Hunden, Reitpferden), die nicht dem Beruf oder der Erwerbstätigkeit des Halters dienen, sowie für Schäden an Boden, Luft oder Wasser (z.b. durch Heizöltanks oder bestimmte Umweltanlagen) schreibt das Gesetz auch eine Haftung ohne Verschulden die sogenannte Gefährdungshaftung vor. Neben den Haftungsgrundlagen aus dem BGB gibt es weitere gesetzliche Regelungen, die Haftpflichtansprüche behandeln. Drei wichtige Gesetze, die für die meisten Risiken dieses Tarifes von Bedeutung sind, sollen an dieser Stelle erläutert werden: Produkthaftungsgesetz Das deutsche Produkthaftungsgesetz (ProdHaftG) ist seit in Kraft. Es regelt als Verbraucherschutzgesetz die Ansprüche aus Schäden durch Produkte. Nach diesem Gesetz kommt es nicht auf ein Verschulden des Herstellers an. Hersteller von Endprodukten, Teilprodukten und/oder Grundstoffen haften verschuldensunabhängig für Personen- und/oder Sachschäden Dritter, die durch ein fehlerhaft hergestelltes Produkt entstehen. Für Sachschäden wird nur gehaftet, wenn eine andere Sache als das fehlerhafte Produkt beschädigt wird und die Sache von dem Geschädigten privat genutzt wird. Daneben haftet wie ein Hersteller derjenige, der sich als Hersteller ausgibt, indem er seinen Namen, sein Warenzeichen oder ein anderes Erkennungszeichen auf dem Produkt anbringt (Quasi- Hersteller). Das Gleiche gilt auch für denjenigen, der ein Produkt im Rahmen seiner geschäftlichen Tätigkeit in die EU einführt (EU-Importeur). Selbst ein Händler eines Produktes wird nach dem Produkthaftungsgesetz als dessen Hersteller betrachtet, wenn er den eigentlichen Hersteller bzw. seinen Vorlieferanten nicht benennen kann. Seit dem unterliegen auch Hersteller unverarbeiteter landwirtschaftlicher Naturprodukte und Jagderzeugnisse (Land- und Forstwirte sowie Jäger) dem Produkthaftungsgesetz. Umwelthaftungsgesetz Das deutsche Umwelthaftungsgesetz ist seit dem in Kraft. Wird durch eine Umwelteinwirkung, die von einer der im Gesetz genannten Anlagen ausgeht, jemand getötet, sein Körper oder seine Gesundheit verletzt oder eine Sache beschädigt, so ist der Inhaber/Betreiber der Anlage verpflichtet, dem Geschädigten den daraus entstehenden Schaden zu ersetzten auch ohne Verschulden. Wasserhaushaltsgesetz Neben dem Umwelthaftungsgesetz, das nur Anwendung findet, wenn ein Betrieb ganz bestimmte im Gesetz definierte umweltgefährdende Anlagen hat, begründet das Wasserhaushaltsgesetz (WHG) die Gefährdungshaftung im Bereich des Wasser- und Gewässerschutzes. Im 22 WHG wird geregelt, dass jeder Inhaber einer Anlage, die dazu bestimmt ist, Stoffe herzustellen, zu verarbeiten, zu lagern, abzulagern, zu befördern oder wegzuleiten, dafür haftet, wenn aus dieser Anlage Stoffe in ein Gewässer eindringen (Beispiele: Heizöltanks, Dieseltanks, aber auch schon Kanister/ Dosen mit Putzmitteln oder Farben/Lacken). Als Inhaber wird derjenige angesehen, der die Anlage auf eigene Rechnung benutzt, die Verfügungsgewalt besitzt und die Kosten für die Unterhaltung aufbringt; das kann nicht nur der Eigentümer, sondern auch der Besitzer (z.b. Mieter) der Anlage sein.

5 Darüber hinaus ist auch jeder, der Stoffe in ein Gewässer einbringt oder einleitet und damit auf ein Gewässer derart einwirkt, dass die physikalische, chemische oder biologische Beschaffenheit des Wassers verändert wird, zum Ersatz des daraus einem anderen entstehenden Schadens verpflichtet (Beispiele: Betreiber von Öl-, Fett-, Amalgamabscheider). Zum Seitenanfang 2. Was leistet die Haftpflichtversicherung? Haftpflicht ist versicherbar! Die Haftpflichtversicherung tritt ein, wenn Schadenersatzansprüche Dritter wegen eines fahrlässig verursachten Personen-, Sach- und soweit mitversichert Vermögensschadens gegen den Versicherungsnehmer oder die mitversicherten Personen (z.b. im Betrieb beschäftigte Personen) aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen privatrechtlichen Inhalts erhoben werden. Im Rahmen des vereinbarten Versicherungsumfangs und der gewählten Versicherungssummen übernimmt die Haftpflichtversicherung die Prüfung der Frage, ob eine gesetzliche Haftpflicht besteht, d.h., ob die gestellten Ansprüche berechtigt sind, Zahlung der Entschädigung bei berechtigten Schadenersatzforderungen (und die dabei evtl. entstehenden Kosten, z.b. Gerichts-, Anwalts- und Gutachterkosten), Abwehr nicht gerechtfertigter Schadenersatzforderungen. Kommt es zum Rechtsstreit, führt der Haftpflichtversicherer den Prozess und trägt die Kosten. Zum Seitenanfang 3. Welche Schadenarten gibt es? Personenschaden Ein Personenschaden liegt vor, wenn Menschen verletzt oder getötet werden. Hierbei sind Schadenersatzansprüche vor allem wegen Heilkosten, Rehabilitationsmaßnahmen, Schmerzensgeld, Beerdigungskosten, Unterhaltsansprüchen Hinterbliebener u.a. denkbar. Die Haftpflicht und damit der Versicherungsschutz erstreckt sich aber auch auf weitere Vermögensfolgeschäden, die sich aus dem erlittenen Personenschaden ergeben (siehe unechte Vermögensschäden ). Sachschaden Unter dem Begriff Sachschaden ist die Beschädigung oder Vernichtung von Sachen zu verstehen. Zu ersetzen sind die anfallenden Reparaturkosten oder die Kosten für die Wiederbeschaffung eines vergleichbaren Gegenstandes. Auch beim Sachschaden erstreckt sich die Haftpflicht und damit der Versicherungsschutz auf Vermögensschäden, die sich aus dem erlittenen Sachschaden ergeben (siehe unechte Vermögensschäden ). Vermögensschäden Bei Vermögensschäden wird zwischen unechten und echten Vermögensschäden unterschieden:

6 Unechte Vermögensschäden Unechte Vermögensschäden sind Schäden, die als Folge eines Personen- oder Sachschadens eintreten (z.b. Verdienstausfall nach einem Personenschaden, Mietwagenkosten nach Beschädigung eines Kraftfahrzeugs). Diese unechten Vermögensschäden werden im Rahmen des Vertrages wie Personen- bzw. Sachschäden behandelt. Echte Vermögensschäden Echte Vermögensschäden sind Schäden, die weder durch einen vorangegangenen Personen-, noch durch einen Sachschaden entstanden sind, sondern allein eine in Geld bewertbare Einbuße nach sich ziehen. Hinweis: Die Betriebs-/Berufs-Haftpflichtversicherung bietet auch bei Mitversicherung von echten Vermögensschäden grundsätzlich keinen Versicherungsschutz für Schäden als Folge eines Berufsversehens oder einer fehlerhaften Lieferung oder Tätigkeit (eine Ausnahme gibt es in den Zusatzbedingungen für die Nutzer von Internet-Technologien). Rechtsanwälte, Notare, Steuerberater und andere Betriebe wie z.b. Bauträger/Baubetreuer, bei deren Geschäftstätigkeit die Verursachung von echten Vermögensschäden im Vordergrund steht, haben die Möglichkeit (Rechtsanwälte, Notare und Steuerberater sogar die Pflicht) ihr eigentliches Berufsrisiko über eine spezielle Vermögensschaden- Haftpflichtversicherung abzusichern. Die Vermögensschaden-Haftpflichtversicherung macht eine Betriebs-/Berufs-Haftpflichtversicherung aber nicht überflüssig, da Personen- und Sachschäden (z.b. durch Verletzung der Verkehrssicherungspflicht) dennoch anfallen können. Um Missverständnisse zu vermeiden, wird für diese Berufsgruppen und Betriebe keine Versicherungssumme für Vermögensschäden in der Allgemeinen Haftpflichtversicherung zur Verfügung gestellt. Einen entsprechenden Hinweis finden Sie an den jeweiligen Tarifpositionen. In den AHB gibt es neben Personen-, Sach- und Vermögensschäden auch den Begriff des Abhandenkommens von Sachen. Diese Schäden sind grundsätzlich nicht mitversichert. 4. Was ist nicht versicherbar? Grundsätzlich nicht versicherbar sind Zum Seitenanfang Ansprüche wegen Schäden und Mängeln an den vom Versicherungsnehmer hergestellten oder gelieferten Sachen oder an den ausgeführten Arbeiten selbst (hierbei handelt es sich um ein reines Unternehmerrisiko. Haftpflichtansprüche aus Nichterfüllung, verzögerter oder mangelhafter Erfüllung von Verträgen fallen nicht unter den Versicherungsschutz) Haftpflichtansprüche wegen Schäden, die vorsätzlich herbeigeführt wurden Strafen und Bußgelder Zum Seitenanfang

7 Schadenbeispiele - Bauhauptgewerbe - Baunebengewerbe - Wohnungsbau- und Baubetreuungsunternehmen - Ladengeschäfte - Einzel- und Großhandelsbetriebe - Bekleidungs-, Textil und Lebensmittelhandwerk - Sonstige Handwerksbetriebe - Fabrikationsbetriebe - Bürobetriebe - Dienstleistungen - Freie Berufe - Öffentlicher Dienst - Kultur, Sport, Freizeit, Wellness - Heilberufe, Körper- und Gesundheitspflege - Ambulante Alten- und Krankenpflege, Krankentransporte - Heilwesen - Beherbergungsbetriebe (ohne Frühstückspension) - Gaststättengewerbe - Kfz-Handel- und Reparatur - Kfz-Servicebetriebe - Land- und Forstwirtschaft, Reiterhof - Sonstiger Betrieb in der Land- und Forstwirtschaft - Transportbetriebe - Heime - Kindergärten, Internate, Schulen - Lehrer, Erzieher - Bauherrenhaftpflicht - Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht - Vereine - Veranstaltungen

8 Bauhauptgewerbe Abbruchbetrieb Altbau-Sanierungsbetrieb Gartengestaltungs- und Landschaftsbaubetrieb Versicherungsnehmer soll ein Stadthaus abreißen. Die Nachbarhäuser rechts und links sind zu schonen. Ein Baggerfahrer schätzt beim Schwenk die Entfernung falsch ein und der Baggerarm durchbricht die Mauer zum Nachbarhaus. Bei Umbaumaßnahmen in einem bewohnten Mehrfamilienhaus kommt es aufgrund mangelhafter Dachabdichtung zu Wasserschäden in den Wohnungen. Versicherungsnehmer soll die Außenanlagen rund um ein Haus gestalten. Beim Einbringen der unteren Schichten für den Unterbau eines Wegs unterläuft dem Versicherungsnehmer ein Fehler und es kommt zu einem Gefälle hin zum Haus, an welchem durch Regen Feuchtigkeitsschäden entstehen. Versicherungsnehmer soll Bäume fällen. Einer der Bäume fällt in die falsche Richtung und trifft das Haus seines Auftraggebers. Gerüstbau- und -verleihbetrieb Hoch- und Tiefbaubetrieb Versicherungsnehmer erstellt im Auftrag einer Baufirma Baugerüst. Hierbei werden Leitern zwischen den einzelnen Gerüstetagen nicht montiert. Einer der Bauarbeiter klettert außen am Gerüst hoch, stürzt hierbei ab und verletzt sich schwer. Die BG nimmt den Versicherungsnehmer in Regress. Eine Erdrakete durchschlägt das Glasfaserkabel eines Telefonanbieters. Ein Bagger (16 km/h) des Versicherungsnehmers beschädigt beim Rangieren den Pkw eines Besuchers. Obwohl sich der Baubetrieb über die Lage von Erdkabeln informiert hat, wird bei Erdaushubarbeiten ein Breitbandkabel der Telekom beschädigt Bei Ausschachtungsarbeiten senkt sich das Gebäude auf dem Nachbargrundstück. Im Mauerwerk entstehen Risse. Unmittelbar neben einem bereits bestehenden Bauwerk soll ein Neubau errichtet werden. Da die Baugrube tiefer liegt als die Fundamente des Altbaus, müssen letztere zur Stabilisierung unterfangen werden. An der alten Bausubstanz treten dabei Risseschäden auf. Zur Herstellung eines Abwasserkanals muss eine Garage unterfahren werden. Dabei sackt der Betonboden ab und muss erneuert werden. Allgemein Abhandenkommen eingebrachter Sachen Der Versicherungsnehmer versäumt es versehentlich, einen beschädigten Spind seines Mitarbeiters reparieren zu lassen. Aufgrund dessen kommt eine Lederjacke abhanden.

9 Abwasserschäden Allgemeines Betriebsrisiko, Verletzung der Verkehrssicherungspflicht Eine vom Versicherungsnehmer verursachte Rohrverstopfung führt zum Austritt von Abwasser und beschädigt den Parkettboden der darunter liegenden fremden Geschäftsräume. Auf dem Betriebsparkplatz des Versicherungsnehmers rutscht ein Kunde beim Aussteigen aus dem PKW auf einer kleinen Eisfläche aus und zieht sich einen Knöchelbruch zu. In dem Flur des Versicherungsnehmers ist frisch gewischt worden. Ein Besucher kommt zu Fall und zieht sich eine Prellung zu. Gegenseitige Ansprüche mitversicherter Personen untereinander Internet-Technologien Kraftfahrzeuge bis 6 km/h, selbst fahrende Arbeitsmaschinen und Hub- und Gabelstapler bis 20 km/h, Anhänger Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers beschädigt versehentlich das Handy seines Kollegen. Der Versicherungsnehmer unterhält eine Homepage auf eigenem Server. Bei einem Download von dieser Homepage wird das Computer-System eines Kunden aufgrund fährlässigen Verhaltens eines Mitarbeiters des Versicherungsnehmers mit einem Virus infiziert und sämtliche Daten gehen verloren. Ein Kunde wird auf dem Firmengelände von einem Gabelstapler (bis 20 km/h) angefahren. Ein auf dem Betriebsgrundstück abgestellter Anhänger setzt sich aufgrund mangelhafter Sicherung in Bewegung und beschädigt den PKW eines Kunden. auf Geschäftsreisen durch Leitungswasser, Abwasser durch Brand/Explosion durch sonstige Ursachen Schlüsselverlust Subunternehmer-Beauftragungsrisiko Tätigkeitsschäden, Be- und Entladeschäden Tierhaltung, betrieblich Umwelthaftpflicht-Basisversicherung, Allgemeines Umweltrisiko Der Versicherungsnehmer mietet während einer Geschäftsreise zu Verhandlungszwecken ein Konferenzzimmer in einem Hotel. In einem flüchtigen Moment stößt er eine Kanne mit Kaffee um, der Flecken auf dem Teppichboden verursacht. Ein Schlauch der schlecht gewarteten Spülmaschine in der betrieblichen Kaffeeküche platzt. Das austretende Wasser beschädigt die Wandverkleidung der gemieteten Betriebsräume. Eine Kaffeemaschine wird über das Wochenende versehentlich nicht ausgeschaltet. Durch Überhitzung entsteht ein Schwelbrand, die gemieteten Büroräume des Versicherungsnehmers brennen vollständig aus. Durch einen Fahrfehler beschädigt ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers mit einem Gabelstapler das Rolltor der gemieteten Lagerhalle. Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers verliert den ihm überlassenen Schlüssel für die Geschäftsräume seines Kunden. Vorsorglich muss die Schließanlage ausgetauscht werden. Der Versicherungsnehmer vergibt einen Teil seiner Leistungen an einen Subunternehmer, der einen Sachschaden beim Auftraggeber verursacht. Für diesen Schaden seines Vertragspartners haftet auch der Versicherungsnehmer. Seine Haftpflichtversicherung tritt in Vorleistung und nimmt beim Subunternehmer Regress. Versichert ist das Beauftragungsrisiko des Versicherungsnehmers, nicht aber die eigene Haftpflicht des Subunternehmers. Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers beschädigt das Fahrzeug eines Kunden beim Beladen. Aus Sicherheitsgründen hält sich der Versicherungsnehmer einen Schäferhund als Wachhund. Durch ein Loch im Zaun kann dieser auf die Straße laufen und beißt einem Fahrradfahrer ins Bein. Das Betriebsgebäude unseres Versicherungsnehmers brennt durch eigenes Verschulden ab. Da in dem Gebäude diverse Kunststoffe verarbeitet sind, treten erhebliche Verrußungsschäden an den Nachbargebäuden auf.

10 Umwelthaftpflicht-Basisversicherung, Kleingebinde Umweltschadens-Basisversicherung Ein mitgeführter Kanister mit Reinigungsbenzin fällt um und verunreinigt das Erdreich auf dem Grundstück des Auftraggebers. Auf dem Betriebsgrundstück des Versicherungsnehmers entsteht mangels Wartung und Kontrolle der elektrischen Anlagen ein Brand, der auf den Nachbarbetrieb übergreift. Die extreme Rauchentwicklung führt zu ökologischen Schäden im angrenzenden Naturschutzgebiet. Zum Seitenanfang

11 Baunebengewerbe Dachdeckerbetrieb Elektroinstallationsbetrieb Das bewohnte Haus des Auftraggebers soll ein neues Dach bekommen. Die alten Dachsteine und -Latten sowie die Dämmung werden entfernt. Vor dem herannahenden Regen versucht der Versicherungsnehmer, das Haus mit einer Plane zu schützen. Diese erweist sich als viel zu dünn, so dass sie reißt und Regenwasser ins Hausinnere gelangt. Gebäudebrand nach Kurzschluss, den der Versicherungsnehmer durch Installationsfehler auslöste. Ein Elektroinstallateur treibt neben dem Verteilerkasten auf der Baustelle einen Erdanker in die Erde. Dabei wird ein Wasserrohr getroffen und beschädigt. Eine mangelhafte Elektroinstallation verursacht einen Stromausfall, der den Rechner des Kunden des Versicherungsnehmers abstürzen lässt. Dadurch gehen Daten verloren. Installationsbetrieb Die Pressverbindung einer vom Versicherungsnehmer hergestellten Wasserleitung ist undicht. Es entsteht ein Wasserschaden. Die Wand muss aufgestemmt werden, um an die Leckage zu gelangen. Ein Sanitärinstallateur verlegt eine Abwasserleitung mangelhaft. Eine Muffe ist nicht ordnungsgemäß angebracht. Durch das austretende Abwasser werden Elektrogeräte in der Küche des Kunden beschädigt. Nach vollständiger Fertigstellung eines Badezimmers stellt sich heraus, dass der versicherte Installateur eine Rohrverbindung in der Wand nicht ordnungsgemäß verlötet hat. An der Wand entsteht ein Wasserschaden. Zur Freilegung und Nachbesserung der mangelhaften Rohrverbindung sind die darüber verlegten Fliesen abzuschlagen und später zu ersetzen. Versichert ist der Fliesenschaden, jedoch nicht die Nachbesserungsarbeit am Rohr selbst. Bauglaser Zwei Glasergesellen tragen eine Scheibe über die Straße und übersehen dabei einen Radfahrer. Beim Zusammenstoß verletzt er sich an dem Glas. Bauklempner Bauschlosser Bautischler Estrichlegebetrieb Versicherungsnehmer steckt Teile eines Regenfallrohres nicht korrekt zusammen. Die Leckage führt zur Durchfeuchtung einer Hauswand. Der Versicherungsnehmer befestigt ein Geländer auf der Außentreppe mangelhaft. Dadurch kommt ein Besucher zu Fall und verletzt sich. Der Versicherungsnehmer fertigt eine Holztreppe mangelhaft. Als der Kunde die Treppe betritt, bricht sie zusammen und der Kunde verletzt sich. Versicherungsnehmer bringt Estrichbelag auf einer vom Heizungsbauer vormontierten Fußbodenheizung aus. Diese wird dabei beschädigt.

12 Fassadenbaubetrieb Der Versicherungsnehmer montiert Fassadenelemente. Eines der Elemente löst sich infolge falscher Montage, stürzt herab und beschädigt dabei einen Balkon. Fliesen-, Platten- und Mosaikleger Fugerbetrieb Ladenbau, Innenausbau Maler- und Lackiererei Der Versicherungsnehmer bringt die Fliesen im Badezimmer mit einem nicht geeigneten Kleber an. Die Fliesen fallen ab und beschädigen die Badewanne des Kunden. Beim Verfugen der Klinkerwand wird diese verschmutzt. Versicherungsnehmer baut die Inneneinrichtung für ein Bistro. Die Holzkanten der Sitzbänke werden nicht hinreichend abgeschliffen. Mehrere Kleidungsstücke nehmen an abstehenden Holzsplittern Schaden. Versicherungsnehmer soll ein mehrgeschossiges Haus streichen. Auf dem Baugerüst kippt ein Farbeimer um und die Farbe verunreinigt mehrere unterhalb des Gerüsts geparkte Autos. Beim Anstrich der Außenwand eines Gebäudes tropft Farbe auf die Kleidung eines Passanten. Dem Maler rutscht beim Abziehen alter Farbe vom Fensterrahmen der Spachtel ab und zerkratzt die Scheibe. Die Mitarbeiter eines Lackierbetriebes verrichten Anstreicharbeiten mit Sprühlack. Aufgrund mangelhafter Abdeckung werden Farbnebel vom Wind abgetrieben und beschädigen parkende Fahrzeuge. Maurerbetrieb Messe- und Ausstellungsbau Ofen- und Luftheizungsbau Parkettlegebetrieb Pflastereibetrieb Raumausstatter- und Dekorationsbetrieb Beim Garagenanbau wird die Hausfassade des Kunden beschädigt. Versicherungsnehmer montiert an einem Messestand eine Lichtbrücke. Diese stürzt ein und beschädigt dabei die ausgestellten Waren. Beim Einbau eines Ofens wird der Parkettboden des Kunden beschädigt. Versicherungsnehmer will Fußleisten anschrauben. Beim Bohren trifft er eine Heizungsleitung und es kommt zu einem Wasserschaden. Beim Pflastern der Hauszufahrt werden zahlreiche Pflanzen sowie der Gartenzaum des Kunden beschädigt. Der Versicherungsnehmer bringt Gardinenstangen an. Die verwendeten Schrauben sind zu kurz. Beim Zuziehen der Gardinen fällt der Auftraggeberin das Ganze auf den Kopf. Ein Dekorateur steigt auf einen Stuhl des Kunden, um besser an die Gardinenleiste zu kommen. Dabei bricht die Sitzfläche des Stuhls. Rollladen- und Sonnenschutzmechatronik Schornsteinfeger Steinmetz, Steinbildhauer Stukkateurbetrieb Trockenbaubetrieb, Akustikbaubetrieb Beim Anbringen der Markise wird die Hausfassade beschädigt. Schornsteinfeger läuft mit verschmutzten Schuhen über die helle Auslegeware, die sich nicht mehr gänzlich reinigen lässt. Der Versicherungsnehmer beschädigt ein Kundenfahrzeug beim Beladen. Fassade wird von Versicherungsnehmer verputzt. Putzspritzer verunreinigen die Fenster. Diese lassen sich nicht mehr ohne Kratzer reinigen. Versicherungsnehmer führt Innenausbau im Dachgeschoss aus. Die Dampfbremsfolie wird nicht ordnungsgemäß verklebt, so dass

13 Feuchtigkeit in der Dachdämmung kondensiert und Schimmel entsteht. Wärme-, Kälte- und Schallschutzisolierung Zimmerei Isolierung eines Kühlhauses wird zu dünn ausgeführt. Temperatur ist nicht niedrig genug, so dass eingelagertes Fleisch antaut. Versicherungsnehmer soll einen Dachstuhl erstellen. Dieser wird nicht stabil genug ausgeführt. Bei Sturm verzieht sich Gaube. Arbeit der Folgegewerke (Dachdecker, Innenausbau, Maler) werden beschädigt. Allgemein Abhandenkommen eingebrachter Sachen Abwasserschäden Allgemeines Betriebsrisiko, Verletzung der Verkehrssicherungspflicht Der Versicherungsnehmer versäumt es versehentlich, einen beschädigten Spind seines Mitarbeiters reparieren zu lassen. Aufgrund dessen kommt eine Lederjacke abhanden. Eine vom Versicherungsnehmer verursachte Rohrverstopfung führt zum Austritt von Abwasser und beschädigt den Parkettboden der darunter liegenden fremden Geschäftsräume. Auf dem Betriebsparkplatz des Versicherungsnehmers rutscht ein Kunde beim Aussteigen aus dem PKW auf einer kleinen Eisfläche aus und zieht sich einen Knöchelbruch zu. In dem Flur des Versicherungsnehmers ist frisch gewischt worden. Ein Besucher kommt zu Fall und zieht sich eine Prellung zu. Internet-Technologien Gegenseitige Ansprüche mitversicherter Personen untereinander Kraftfahrzeuge bis 6 km/h, selbst fahrende Arbeitsmaschinen und Hub- und Gabelstapler bis 20 km/h, Anhänger Der Versicherungsnehmer unterhält eine Homepage auf eigenem Server. Bei einem Download von dieser Homepage wird das Computer-System eines Kunden aufgrund fährlässigen Verhaltens eines Mitarbeiters des Versicherungsnehmers mit einem Virus infiziert und sämtliche Daten gehen verloren. Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers beschädigt versehentlich das Handy seines Kollegen. Ein Kunde wird auf dem Firmengelände von einem Gabelstapler (bis 20 km/h) angefahren. Ein auf dem Betriebsgrundstück abgestellter Anhänger setzt sich aufgrund mangelhafter Sicherung in Bewegung und beschädigt den PKW eines Kunden. auf Geschäftsreisen durch Leitungswasser, Abwasser Der Versicherungsnehmer mietet während einer Geschäftsreise zu Verhandlungszwecken ein Konferenzzimmer in einem Hotel. In einem flüchtigen Moment stößt er eine Kanne mit Kaffee um, der Flecken auf dem Teppichboden verursacht. Ein Schlauch der schlecht gewarteten Spülmaschine in der betrieblichen Kaffeeküche platzt. Das austretende Wasser beschädigt die Wandverkleidung der gemieteten Betriebsräume.

14 durch Brand/Explosion durch sonstige Ursachen Schlüsselverlust Subunternehmer-Beauftragungsrisiko Eine Kaffeemaschine wird über das Wochenende versehentlich nicht ausgeschaltet. Durch Überhitzung entsteht ein Schwelbrand, die gemieteten Büroräume des Versicherungsnehmers brennen vollständig aus. Durch einen Fahrfehler beschädigt ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers mit einem Gabelstapler das Rolltor der gemieteten Lagerhalle. Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers verliert den ihm überlassenen Schlüssel für die Geschäftsräume seines Kunden. Vorsorglich muss die Schließanlage ausgetauscht werden. Der Versicherungsnehmer vergibt einen Teil seiner Leistungen an einen Subunternehmer, der einen Sachschaden beim Auftraggeber verursacht. Für diesen Schaden seines Vertragspartners haftet auch der Versicherungsnehmer. Seine Haftpflichtversicherung tritt in Vorleistung und nimmt beim Subunternehmer Regress. Versichert ist das Beauftragungsrisiko des Versicherungsnehmers, nicht aber die eigene Haftpflicht des Subunternehmers. Tätigkeitsschäden, Be- und Entladeschäden Tierhaltung, betrieblich Umwelthaftpflicht-Basisversicherung, Allgemeines Umweltrisiko Umwelthaftpflicht-Basisversicherung, Kleingebinde Umweltschadens-Basisversicherung Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers beschädigt das Fahrzeug eines Kunden beim Beladen. Aus Sicherheitsgründen hält sich der Versicherungsnehmer einen Schäferhund als Wachhund. Durch ein Loch im Zaun kann dieser auf die Straße laufen und beißt einem Fahrradfahrer ins Bein. Das Betriebsgebäude unseres Versicherungsnehmers brennt durch eigenes Verschulden ab. Da in dem Gebäude diverse Kunststoffe verarbeitet sind, treten erhebliche Verrußungsschäden an den Nachbargebäuden auf. Ein mitgeführter Kanister mit Reinigungsbenzin fällt um und verunreinigt das Erdreich auf dem Grundstück des Auftraggebers. Auf dem Betriebsgrundstück des Versicherungsnehmers entsteht mangels Wartung und Kontrolle der elektrischen Anlagen ein Brand, der auf den Nachbarbetrieb übergreift. Die extreme Rauchentwicklung führt zu ökologischen Schäden im angrenzenden Naturschutzgebiet. Zum Seitenanfang

15 Wohnungsbau- und Baubetreuungsunternehmen Bauherrenrisiko Eigener Haus- und Grundbesitz Verwaltung von fremden Haus- und Grundbesitz Mitversicherung von Heizöltanks Auf der Baustelle stürzt ein spielendes Kind in eine nicht abgesicherte Baugrube und verletzt sich schwer. Der Bauherr wird, obwohl er ein Bauunternehmen beauftragt hat, wegen Verletzung seiner Verkehrssicherungspflicht in Anspruch genommen. Die Wohnungseinrichtung eines Mieters wird beschädigt, da der Versicherungsnehmer die Dachreparatur zu spät in Auftrag gegeben hat. Aufgrund unterlassener Wartung wird die Heizungsanlage beschädigt. Ein unterirdischer Heizöltank wird unbemerkt undicht. Austretendes Öl verunreinigt das Grundwasser. Ein Wasserwerk stellt Schadensersatzansprüche, weil die Wassergewinnung beeinträchtigt wurde. Allgemein Abhandenkommen eingebrachter Sachen Abwasserschäden Allgemeines Betriebsrisiko, Verletzung der Verkehrssicherungspflicht Der Versicherungsnehmer versäumt es versehentlich, einen beschädigten Spind seines Mitarbeiters reparieren zu lassen. Aufgrund dessen kommt eine Lederjacke abhanden. Eine vom Versicherungsnehmer verursachte Rohrverstopfung führt zum Austritt von Abwasser und beschädigt den Parkettboden der darunter liegenden fremden Geschäftsräume. Auf dem Betriebsparkplatz des Versicherungsnehmers rutscht ein Kunde beim Aussteigen aus dem PKW auf einer kleinen Eisfläche aus und zieht sich einen Knöchelbruch zu. In dem Flur des Versicherungsnehmers ist frisch gewischt worden. Ein Besucher kommt zu Fall und zieht sich eine Prellung zu. Internet-Technologien Gegenseitige Ansprüche mitversicherter Personen untereinander Kraftfahrzeuge bis 6 km/h, selbst fahrende Arbeitsmaschinen und Hub- und Gabelstapler bis 20 km/h, Anhänger Der Versicherungsnehmer unterhält eine Homepage auf eigenem Server. Bei einem Download von dieser Homepage wird das Computer-System eines Kunden aufgrund fährlässigen Verhaltens eines Mitarbeiters des Versicherungsnehmers mit einem Virus infiziert und sämtliche Daten gehen verloren. Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers beschädigt versehentlich das Handy seines Kollegen. Ein Kunde wird auf dem Firmengelände von einem Gabelstapler (bis 20 km/h) angefahren. Ein auf dem Betriebsgrundstück abgestellter Anhänger setzt sich aufgrund mangelhafter Sicherung in Bewegung und beschädigt den PKW eines Kunden. auf Geschäftsreisen Der Versicherungsnehmer mietet während einer Geschäftsreise zu Verhandlungszwecken ein Konferenzzimmer in einem Hotel. In einem flüchtigen Moment stößt er eine Kanne mit Kaffee um, der Flecken auf dem Teppichboden verursacht.

16 durch Leitungswasser, Abwasser durch Brand/Explosion durch sonstige Ursachen Schlüsselverlust Subunternehmer-Beauftragungsrisiko Ein Schlauch der schlecht gewarteten Spülmaschine in der betrieblichen Kaffeeküche platzt. Das austretende Wasser beschädigt die Wandverkleidung der gemieteten Betriebsräume. Eine Kaffeemaschine wird über das Wochenende versehentlich nicht ausgeschaltet. Durch Überhitzung entsteht ein Schwelbrand, die gemieteten Büroräume des Versicherungsnehmers brennen vollständig aus. Durch einen Fahrfehler beschädigt ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers mit einem Gabelstapler das Rolltor der gemieteten Lagerhalle. Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers verliert den ihm überlassenen Schlüssel für die Geschäftsräume seines Kunden. Vorsorglich muss die Schließanlage ausgetauscht werden. Der Versicherungsnehmer vergibt einen Teil seiner Leistungen an einen Subunternehmer, der einen Sachschaden beim Auftraggeber verursacht. Für diesen Schaden seines Vertragspartners haftet auch der Versicherungsnehmer. Seine Haftpflichtversicherung tritt in Vorleistung und nimmt beim Subunternehmer Regress. Versichert ist das Beauftragungsrisiko des Versicherungsnehmers, nicht aber die eigene Haftpflicht des Subunternehmers. Tätigkeitsschäden, Be- und Entladeschäden Tierhaltung, betrieblich Umwelthaftpflicht-Basisversicherung, Allgemeines Umweltrisiko Umwelthaftpflicht-Basisversicherung, Kleingebinde Umweltschadens-Basisversicherung Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers beschädigt das Fahrzeug eines Kunden beim Beladen. Aus Sicherheitsgründen hält sich der Versicherungsnehmer einen Schäferhund als Wachhund. Durch ein Loch im Zaun kann dieser auf die Straße laufen und beißt einem Fahrradfahrer ins Bein. Das Betriebsgebäude unseres Versicherungsnehmers brennt durch eigenes Verschulden ab. Da in dem Gebäude diverse Kunststoffe verarbeitet sind, treten erhebliche Verrußungsschäden an den Nachbargebäuden auf. Ein mitgeführter Kanister mit Reinigungsbenzin fällt um und verunreinigt das Erdreich auf dem Grundstück des Auftraggebers. Auf dem Betriebsgrundstück des Versicherungsnehmers entsteht mangels Wartung und Kontrolle der elektrischen Anlagen ein Brand, der auf den Nachbarbetrieb übergreift. Die extreme Rauchentwicklung führt zu ökologischen Schäden im angrenzenden Naturschutzgebiet. Zum Seitenanfang

17 Ladengeschäfte Apotheke Augenoptiker Blumen Campingartikel Drogerie Getränke Lampen Nahrungsmittel Reformhaus Sanitätshaus Sportartikel Apothekerin mischt nach Rezeptvorlage falsche Salbe an. Patient erleidet Hautreizung statt Linderung seiner Beschwerden. Kunde leidet unter Kopfschmerzen. Grund ist eine falsch angefertigte Brille. Im Verkaufsraum rutscht eine Kundin auf feuchten Blättern aus, die auf dem Boden liegen und verletzt sich. Versicherungsnehmer verkauft Camping-Gaskocher mit einer falschen Gaskartusche. Beim ersten Benutzen gerät der Gaskocher in Brand. Der Kunde erleidet eine Brandverletzung. Kunde möchte Wolle färben und erhält die Auskunft des Versicherungsnehmer, dass ein bestimmtes Produkt hierfür geeignet sei. Tatsächlich jedoch lässt sich mit dem Mittel nur Baumwolle färben. Der Kunde muss seine Wolle wegwerfen. Versicherungsnehmer verkauft eine Kiste Brause. Als die Kundin die Kiste in ihr Haus trägt, explodieren die vom Versicherungsnehmer zuvor falsch gelagerten Brauseflaschen. Splitter verletzen die Kundin. Versicherungsnehmer verkauft Einbaustrahler und gibt Tipps und Hinweise zum Einbau. Der Erwerber hält sich an die Vorgaben. Dennoch kommt es zu Hitzeschäden (Verfärbungen und Verformungen) an der Deckenverkleidung. Kunde erleidet Lebensmittelvergiftung nach dem Verzehr von Wurst, die er beim Versicherungsnehmer gekauft hatte. Die Wurst wurde beim Versicherungsnehmer unsachgemäß gelagert. Versicherungsnehmer verkauft Müsli. Durch unsachgemäße Lagerung beim Versicherungsnehmer kommt es zur Verunreinigung mit Mottenlarven. In der Küche des Kunden werden diverse Lebensmittel von den Motten heimgesucht und müssen entsorgt werden. Versicherungsnehmer montiert neuen Rollstuhl und lässt Kunden darin Platz nehmen. Die Arretierung war nicht richtig eingerastet und der Stuhl klappt zusammen. Der Kunde verletzt sich dabei. Falsche Einweisung in den Gebrauch eines Sportgerätes führt dazu, dass sich der Kunde bei der Verwendung verletzt. Ein Sportgeschäft passt eine neue Skibindung an. Am Urlaubsort in Österreich erleidet der Käufer einen Bruch seines Fußgelenks, da sich die Bindung beim Sturz nicht rechtzeitig löste. Zoologische Handlung Versicherungsnehmer verkauft Fischfutter, welches für die Goldfische des Kunden ungeeignet ist. Die Fische gehen ein.

18 Allgemein Abhandenkommen eingebrachter Sachen Abwasserschäden Allgemeines Betriebsrisiko, Verletzung der Verkehrssicherungspflicht Der Versicherungsnehmer versäumt es versehentlich, einen beschädigten Spind seines Mitarbeiters reparieren zu lassen. Aufgrund dessen kommt eine Lederjacke abhanden. Eine vom Versicherungsnehmer verursachte Rohrverstopfung führt zum Austritt von Abwasser und beschädigt den Parkettboden der darunter liegenden fremden Geschäftsräume. Auf dem Betriebsparkplatz des Versicherungsnehmers rutscht ein Kunde beim Aussteigen aus dem PKW auf einer kleinen Eisfläche aus und zieht sich einen Knöchelbruch zu. In dem Flur des Versicherungsnehmers ist frisch gewischt worden. Ein Besucher kommt zu Fall und zieht sich eine Prellung zu. Internet-Technologien Gegenseitige Ansprüche mitversicherter Personen untereinander Kraftfahrzeuge bis 6 km/h, selbst fahrende Arbeitsmaschinen und Hub- und Gabelstapler bis 20 km/h, Anhänger Der Versicherungsnehmer unterhält eine Homepage auf eigenem Server. Bei einem Download von dieser Homepage wird das Computer-System eines Kunden aufgrund fährlässigen Verhaltens eines Mitarbeiters des Versicherungsnehmers mit einem Virus infiziert und sämtliche Daten gehen verloren. Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers beschädigt versehentlich das Handy seines Kollegen. Ein Kunde wird auf dem Firmengelände von einem Gabelstapler (bis 20 km/h) angefahren. Ein auf dem Betriebsgrundstück abgestellter Anhänger setzt sich aufgrund mangelhafter Sicherung in Bewegung und beschädigt den PKW eines Kunden. auf Geschäftsreisen durch Leitungswasser, Abwasser durch Brand/Explosion durch sonstige Ursachen Schlüsselverlust Der Versicherungsnehmer mietet während einer Geschäftsreise zu Verhandlungszwecken ein Konferenzzimmer in einem Hotel. In einem flüchtigen Moment stößt er eine Kanne mit Kaffee um, der Flecken auf dem Teppichboden verursacht. Ein Schlauch der schlecht gewarteten Spülmaschine in der betrieblichen Kaffeeküche platzt. Das austretende Wasser beschädigt die Wandverkleidung der gemieteten Betriebsräume. Eine Kaffeemaschine wird über das Wochenende versehentlich nicht ausgeschaltet. Durch Überhitzung entsteht ein Schwelbrand, die gemieteten Büroräume des Versicherungsnehmers brennen vollständig aus. Durch einen Fahrfehler beschädigt ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers mit einem Gabelstapler das Rolltor der gemieteten Lagerhalle. Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers verliert den ihm überlassenen Schlüssel für die Geschäftsräume seines Kunden. Vorsorglich muss die Schließanlage ausgetauscht werden.

19 Subunternehmer-Beauftragungsrisiko Der Versicherungsnehmer vergibt einen Teil seiner Leistungen an einen Subunternehmer, der einen Sachschaden beim Auftraggeber verursacht. Für diesen Schaden seines Vertragspartners haftet auch der Versicherungsnehmer. Seine Haftpflichtversicherung tritt in Vorleistung und nimmt beim Subunternehmer Regress. Versichert ist das Beauftragungsrisiko des Versicherungsnehmers, nicht aber die eigene Haftpflicht des Subunternehmers. Tätigkeitsschäden, Be- und Entladeschäden Tierhaltung, betrieblich Umwelthaftpflicht-Basisversicherung, Allgemeines Umweltrisiko Umwelthaftpflicht-Basisversicherung, Kleingebinde Umweltschadens-Basisversicherung Ein Mitarbeiter des Versicherungsnehmers beschädigt das Fahrzeug eines Kunden beim Beladen. Aus Sicherheitsgründen hält sich der Versicherungsnehmer einen Schäferhund als Wachhund. Durch ein Loch im Zaun kann dieser auf die Straße laufen und beißt einem Fahrradfahrer ins Bein. Das Betriebsgebäude unseres Versicherungsnehmers brennt durch eigenes Verschulden ab. Da in dem Gebäude diverse Kunststoffe verarbeitet sind, treten erhebliche Verrußungsschäden an den Nachbargebäuden auf. Ein mitgeführter Kanister mit Reinigungsbenzin fällt um und verunreinigt das Erdreich auf dem Grundstück des Auftraggebers. Auf dem Betriebsgrundstück des Versicherungsnehmers entsteht mangels Wartung und Kontrolle der elektrischen Anlagen ein Brand, der auf den Nachbarbetrieb übergreift. Die extreme Rauchentwicklung führt zu ökologischen Schäden im angrenzenden Naturschutzgebiet. Zum Seitenanfang

20 Einzel- und Großhandelsbetriebe Baumarkt Baumaschinenhandel-, -reparatur, - vermietung Brennstoffhandel Fahrradhandel und -reparatur Gemäldegalerie Getränkegroßhandel Großmarkt, Kauf- und Warenhaus Heimwerker kauft beim Versicherungsnehmer Fliesenkleber. Versicherungsnehmer berät den Kunden bzgl. Auswahl eines geeigneten Produkts. Tatsächlich ist der empfohlene Fliesenkleber ungeeignet. Die Kacheln fallen von der Wand und zerbrechen. Versicherungsnehmer vermietet Minibagger. Auf dem Grundstück des Entleihers platzt ein Hydraulikschlauch des Baggers. Hydrauliköl verschmutzt das Pflaster. Versicherungsnehmer lagert Diesel in einem Tank ein, in welchem sich noch Reste von Rapsöl befinden. Der verunreinigte Dieseltreibstoff wird an Tankstellen ausgeliefert. An Dieselfahrzeugen von Tankstellenkunden kommt es zu Schäden an den Einspritzanlagen. Versicherungsnehmer verkauft ein Fahrrad. Der Lenker ist nicht richtig festgezogen. Der Kunde stürzt und verletzt sich. Bei einer Vernissage ist ein Treppenabgang unzureichend beleuchtet. Ein Gast verletzt sich. Versicherungsnehmer transportiert mit einem nicht zulassungspflichtigen Gabelstapler Paletten und stößt dabei gegen ein geparktes Auto: Blechschaden. Aus Asien importierte Spielsachen enthalten Weichmacher. Diese führen bei Verschlucken zu Magenverletzungen. Mangelhaft produzierte Keramikware aus China verursacht Schnittverletzungen. Handelsvertretung Kiosk / Trinkhalle Landmaschinenhandel und -reparatur Maschinen- und Metallwarenhandel Nahrungsmittelgroßhandel Verkaufsstand Versandhandel Der Versicherungsnehmer verschüttet beim Kunden eine Tasse Kaffee und beschädigt den Laptop des Kunden. Unsachgemäß gelagerte Frikadellen führen zu einer Salmonellenvergiftung. Versicherungsnehmer führt an einem Pflug Schweißarbeiten durch. Hydraulikschläuche werden unzureichend abgedeckt, so dass diese beschädigt werden. Versicherungsnehmer liefert Metallprofile für den Bau eines Hochregallagers Der Stahl soll eine bestimmte Festigkeit haben. Versicherungsnehmer liefert Profile aus einer weicheren Stahlsorte. Das Hochregal verformt sich und die Lagerware nimmt Schaden. Aus Asien importierter Tee ist mit Pflanzenschutzmitteln verunreinigt und führt zu Gesundheitsschäden. Unsachgemäß gelagerte Frikadellen führen zu einer Salmonellenvergiftung. Versicherungsnehmer betreibt einen Spielzeugversand. Auslaufende Säure einer Funkfernsteuerung, die vom Versicherungsnehmer direkt aus Asien importiert wurde, führt zu Verätzungen an den Händen eines Kindes.

Berufshaftpflichtversicherung

Berufshaftpflichtversicherung Nummer 0-0 Seite 1 / 6 Berufshaftpflichtversicherung Die Folgen kleiner und großer Fehler können Haftpflichtansprüche sein. Deshalb ist es wichtig, nichts dem Zufall zu überlassen, um im Schadenfall gegen

Mehr

Haftpflicht-Versicherung für Tierpensionen

Haftpflicht-Versicherung für Tierpensionen Haftpflicht-Versicherung für Tierpensionen Sehr geehrte Damen und Herren, Was ist eine Tierpension? Es werden Tiere (Hunde oder Katzen) vorübergehend gegen Entgelt in Pflege genommen, weil die Tierhalter

Mehr

Versicherungsvorschlag vom 8. April 2010

Versicherungsvorschlag vom 8. April 2010 Haftpflichtversicherung sonstige Risiken Betriebsart: Beitrag pauschal: (Netto jährlich) Photovoltaik 75 EUR Versicherungsort:, Versicherungssummen Betriebshaftpflicht - inkl. Umwelt-Kompaktversicherung

Mehr

Keinen Mut zur Lücke.

Keinen Mut zur Lücke. Betriebshaftpflichtversicherung Keinen Mut zur Lücke. Ein Unternehmen der Generali Deutschland Betriebshaftpflicht ohne Lücken. Ihre Lücke durch unterschiedliche Versicherungssummen im Vertrag nicht bei

Mehr

Gewerbliche Haftpflichtversicherungen

Gewerbliche Haftpflichtversicherungen Gewerbliche Haftpflichtversicherungen Schutz für die Firma mit einer Betriebs- und Produkthaftpflichtversicherung. Für viele Unternehmen praktisch ein Muss, denn die Versicherung kommt für berechtigte

Mehr

HAFTPFLICHTVERSICHERUNG

HAFTPFLICHTVERSICHERUNG HAFTPFLICHTVERSICHERUNG 51 HAFTPFLICHTVERSICHERUNG WAS IST DAS? Wenn ein Schaden entsteht oder jemand verletzt wird, stellt sich rasch die Frage nach der Haftung. Die Haftpflichtversicherung ist eine besondere

Mehr

Versicherungsumfang der Berufshaftpflichtpolice

Versicherungsumfang der Berufshaftpflichtpolice Versicherungsumfang der Berufshaftpflichtpolice für Veranstaltungs- und Theater-Techniker Basis Deckung - Top Deckung Was ist versichert? Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers

Mehr

Die Haftpflichtversicherung schützt gegen Haftpflichtansprüche, die gegen den Betriebsinhaber und seine Mitarbeiter geltend gemacht werden.

Die Haftpflichtversicherung schützt gegen Haftpflichtansprüche, die gegen den Betriebsinhaber und seine Mitarbeiter geltend gemacht werden. Vorschlag vom 13.04.2012 Interessent Staatsangehörigkeit : D Versicherter Betrieb Laufzeit Detektei Wagniskennziffer 194701 In der Profi-Schutz Haftpflichtversicherung : 5 Jahre jeweils von / bis mittags

Mehr

Liebe zum Detail? Nicht nötig.

Liebe zum Detail? Nicht nötig. Liebe zum Detail? Nicht nötig. Details in den richtigen Händen. Als Betriebs- und Geschäftsinhaber haften Sie für Schäden, die im Rahmen der Betriebstätigkeit entstehen. Dabei ist es unerheblich, ob diese

Mehr

Die Mitgliedschaft in der Siedlervereinigung Markt Schwaben e.v beinhaltet eine

Die Mitgliedschaft in der Siedlervereinigung Markt Schwaben e.v beinhaltet eine Haftpflichtversicherung Die Mitgliedschaft in der Siedlervereinigung Markt Schwaben e.v beinhaltet eine Haus und Grundstückhaftpflichtversicherung Mit dem Haus und Grundbesitz verbunden ist zwangsläufig

Mehr

Rund um die Immobilie. Wie kann ich mich absichern?

Rund um die Immobilie. Wie kann ich mich absichern? Rund um die Immobilie Wie kann ich mich absichern? Die Baufinanzierung Sie haben die Wahl zwischen: Annuitätendarlehen Annuitätendarlehen plus Lebensversicherung Hypothekendarlehen plus Lebensversicherung

Mehr

Abkürzungsverzeichnis Vorbemerkungen 1. Erster Teil: Haftpflichtrecht 5

Abkürzungsverzeichnis Vorbemerkungen 1. Erster Teil: Haftpflichtrecht 5 VII Abkürzungsverzeichnis Vorbemerkungen 1 Erster Teil: Haftpflichtrecht 5 A. Haftpflicht nach dem BGB 7 1. Gesetzliche Haftpflicht aus unerlaubten Handlungen (Deliktshaftung) 7 a) Allgemeine Haftpflichtgrundsätze

Mehr

Die Umwelthaftpflichtversicherung

Die Umwelthaftpflichtversicherung Die Umwelthaftpflichtversicherung Wegen der zunehmenden technologischen Entwicklung, und sensibilisiert durch einige Großschäden, hat sich der Gesetzgeber 1991 dazu durchgerungen, ein neues Umwelthaftpflichtgesetz

Mehr

Sondertarif Baugewerbe

Sondertarif Baugewerbe Leistungsübersicht* zur Betriebshaftpfl ichtversicherung für die Baubranche Sonstige Tätigkeitsschäden (auch: Bearbeitungsschäden) Abwasser-, Überschwemmungs-, Schwamm- und Schimmelschäden Erweiterte Produkthaftpfl

Mehr

Betriebs- und Produkthaftpfl ichtversicherung

Betriebs- und Produkthaftpfl ichtversicherung Betriebs- und Produkthaftpfl ichtversicherung Für andere Mitdenken zahlt sich aus. Beratung durch: anfino - Anlage- und Finanzbetreuung Nord GmbH Graf-von-Stauffenberg-Str. 1 24768 Rendsburg Tel.: 04331/732990

Mehr

Betriebshaftpflicht-Versicherung Pauschaldeklaration. Für die Zielgruppe Bauneben- und Bauhauptgewerbe. Haftpflicht

Betriebshaftpflicht-Versicherung Pauschaldeklaration. Für die Zielgruppe Bauneben- und Bauhauptgewerbe. Haftpflicht I. Besondere Bedingungen und Risikobeschreibungen zur -Versicherung für betriebliche und berufliche Risiken 1. Nebenarbeiten in anderen Handwerken gemäß 5 der Handwerksordnung 2. Haus- und Grundstückshaftpflicht

Mehr

Herzlich Willkommen 0

Herzlich Willkommen 0 Herzlich Willkommen 0 Versicherungsschutz im Ehrenamt Rahmenvertrag für ehrenamtlich Tätige 1 Stand 2013 Versicherungsschutz im Ehrenamt Was erwartet Sie heute? Haftpflicht- und Unfallversicherung für

Mehr

Gewerbeversicherungen. Elementar wichtig. Ein reibungsloser Geschäftsablauf. Die Gewerbeversicherungen der Barmenia

Gewerbeversicherungen. Elementar wichtig. Ein reibungsloser Geschäftsablauf. Die Gewerbeversicherungen der Barmenia Gewerbeversicherungen Elementar wichtig. Ein reibungsloser Geschäftsablauf. Die Gewerbeversicherungen der Barmenia Sorglos-Paket für Ihr Unternehmen Als Unternehmer/in tätigen Sie laufend Investitionen:

Mehr

Versicherungsservice Ruhl e.k. 35447 Reiskirchen Am Bahnhof 8 TelNr.: 06401 / 210091 - Mobil: 0172 / 8784878 Email: info@ruhl-versicherungen.

Versicherungsservice Ruhl e.k. 35447 Reiskirchen Am Bahnhof 8 TelNr.: 06401 / 210091 - Mobil: 0172 / 8784878 Email: info@ruhl-versicherungen. Hundepension- Sicher Mit Neuen verbesserten Leistungen Mit Neuen verbesserten Leistungen Warum der richtige Versicherungsschutz für Sie als Betreiber einer Hundepension so wichtig ist. Auf welche Leistungen

Mehr

BBR 3060 Stand 1/2008. Bauherrenhaftpflicht bis zu einer Bausumme von 1.000.000 1.000.000 1.000.000. nicht versichert. 200.000 je VJ. 100.

BBR 3060 Stand 1/2008. Bauherrenhaftpflicht bis zu einer Bausumme von 1.000.000 1.000.000 1.000.000. nicht versichert. 200.000 je VJ. 100. Daten, fakten, wissen Deckungsvergleich. Betriebs-Haftpflichtversicherung für Industriebetriebe. (Stand 06/2014) Personen- und Sachschäden aus fehlerhaften Produkten und Leistungen Personen- und Sachschäden

Mehr

Deckungskonzept für den Einzelhandel. Schutz für Betriebe. Tarif & Einschlüsse. www.volkswohl-bund.de

Deckungskonzept für den Einzelhandel. Schutz für Betriebe. Tarif & Einschlüsse. www.volkswohl-bund.de V E R S I C H E R U N G E N Deckungskonzept für den Einzelhandel Tarif & Einschlüsse Schutz für Betriebe www.volkswohl-bund.de Das Deckungskonzept für den Einzelhandel Der Kundenkreis: Bäckerei (mit Stehcafé)

Mehr

Vermögensversicherung Bauversicherungen. Auf uns können Sie bauen

Vermögensversicherung Bauversicherungen. Auf uns können Sie bauen Vermögensversicherung Bauversicherungen Auf uns können Sie bauen Vermögensversicherung Vaudoise Eine sichere Basis für Ihr Haus Ein Neubau oder eine Renovation bedeutet für den Eigentümer eine beträchtliche

Mehr

Schaffhauser Berufsmesse 14.09. 15.09.2012

Schaffhauser Berufsmesse 14.09. 15.09.2012 Schaffhauser Berufsmesse 14.09. 15.09.2012 Kurzreferat Informationen über die Betriebshaftpflichtversicherung Marcel Quadri Unternehmensberater Schaffhausen, 10.06.2008 Generalagentur Gerhard Schwyn Themen

Mehr

Gewerbliche Haftpflichtversicherung. BCA Onlive Haftpflicht, 24.08. 2012 Referent Thomas Stauder, Accountmanager ALTE LEIPZIGER Versicherung AG

Gewerbliche Haftpflichtversicherung. BCA Onlive Haftpflicht, 24.08. 2012 Referent Thomas Stauder, Accountmanager ALTE LEIPZIGER Versicherung AG Gewerbliche Haftpflichtversicherung BCA Onlive Haftpflicht, 24.08. 2012 Referent Thomas Stauder, Accountmanager ALTE LEIPZIGER Versicherung AG Gewerbliche Haftpflichtversicherung Die wichtigsten Tarife

Mehr

Wie weit reicht der Versicherungsschutz für Waldbesitzer und Forstbedienstete?

Wie weit reicht der Versicherungsschutz für Waldbesitzer und Forstbedienstete? Wie weit reicht der Versicherungsschutz für Waldbesitzer und Forstbedienstete? Absicherungsmöglichkeiten durch Versicherungsschutz Agenda Wer braucht welchen Versicherungsschutz? der Forsteigentümer/Pächter

Mehr

Versicherungen für Haus- und Wohnungsbesitzer Welchen Versicherungsschutz Sie benötigen

Versicherungen für Haus- und Wohnungsbesitzer Welchen Versicherungsschutz Sie benötigen 40 versicherungen für haus- und wohnungsbesitzer 41 Unverzichtbar: die Privathaftpflichtversicherung Selbst für Versicherungs-Muffel gilt: Eine Privathaftpflichtversicherung ist ein unbedingtes Muss. Denn

Mehr

Vielen sind die Risiken rund um den Verein nicht bewusst deshalb richtig vorsorgen!

Vielen sind die Risiken rund um den Verein nicht bewusst deshalb richtig vorsorgen! Vielen sind die Risiken rund um den Verein nicht bewusst deshalb richtig vorsorgen! Das DEVK-Vorsorgekonzept: Für Mitgliedsvereine und deren Landes- oder Ortsgruppen im Verband für das Deutsche Hundewesen

Mehr

Fragebogen zur Betriebshaftpflichtversicherung für das Baugewerbe

Fragebogen zur Betriebshaftpflichtversicherung für das Baugewerbe Fragebogen zur Betriebshaftpflichtversicherung für das Baugewerbe Fragebogen zur Ermittlung des Haftpflichtrisikos Eingereicht von VD/BD/Agt.-Nummer Firma, Name Geschäftsführer, persönlich haftender Gesellschafter

Mehr

2. Versicherungszweige

2. Versicherungszweige 21 2. Versicherungszweige 2.1 Schäden bei Anderen 2.1.1 Haftpflichtversicherung Bei der Haftpflichtversicherung handelt es sich nicht wie der Name vermuten ließe um eine Pflichtversicherung, sondern um

Mehr

Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Fachtagung der Verwaltungsbeiräte

Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Fachtagung der Verwaltungsbeiräte Gursch & Schmidt Assekuranzmakler GmbH Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Fachtagung der Verwaltungsbeiräte Gursch & Schmidt Assekuranzmakler

Mehr

Agenda. Rund um den Verein. Seite 2

Agenda. Rund um den Verein. Seite 2 Rund um den Verein Agenda Rund um den Verein Einführung Vereinsrecht Haftung gegenüber Dritten Haftung des Vereins gegenüber Dritten Haftung des Vorstands gegenüber Dritten Versicherungsschutz rund um

Mehr

Herr Theodor Tester. Unser Vorschlag für Sie, Beratung durch

Herr Theodor Tester. Unser Vorschlag für Sie, Beratung durch Deckblatt Unser Vorschlag für Sie, Herr Theodor Tester Beratung durch Uwe Dettki Große Bäckerstr. 7. 20095 Hamburg Tel.: +49/40/37663170. Fax: +49/40/3766398170 E-Mail: uwe.dettki@grundvers.de Internet:

Mehr

Vereinshaftpflicht. Sie tragen Verantwortung im Verein wir halten Ihnen als Vorstand den Rücken frei!

Vereinshaftpflicht. Sie tragen Verantwortung im Verein wir halten Ihnen als Vorstand den Rücken frei! Vereinshaftpflicht Sie tragen Verantwortung im Verein wir halten Ihnen als Vorstand den Rücken frei! Vereine sind ein wichtiger Bestandteil unserer Gesellschaft mauritius images/danita Delimont Vereine

Mehr

1. Organisationen, die sich an diesem Rahmenvertrag beteiligen können. Tourismus(Kur)vereine/-verbände, welche in Oberösterreich tätig sind.

1. Organisationen, die sich an diesem Rahmenvertrag beteiligen können. Tourismus(Kur)vereine/-verbände, welche in Oberösterreich tätig sind. VERSICHERUNGSINFO VERANSTALTUNGSHAFTPFLICHTVERSICHERUNG Oberösterreich Tourismus führte 2008 bei sämtlichen Tourismusverbänden in Oberösterreich eine Umfrage hinsichtlich einer Beteiligung an einer möglichen

Mehr

Das solide fundament für Ihre Projekte.

Das solide fundament für Ihre Projekte. BETRIEBSHAFTPFLICHT BAUPROTECT VON PROFIS. FÜR PROFIS. Das solide fundament für Ihre Projekte. Ihre Kunden verlassen sich auf Sie. Denn Sie erledigen Aufträge zuverlässig und termingerecht. Diese Zuverlässigkeit

Mehr

NEU. Erfahren Sie persönliche Sicherheit HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT. Haftpflicht Senioren SEHR GUT (0,9) SEHR GUT (1,1)

NEU. Erfahren Sie persönliche Sicherheit HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT. Haftpflicht Senioren SEHR GUT (0,9) SEHR GUT (1,1) Haftpflicht Senioren NEU HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Erfahren Sie persönliche Sicherheit SEHR GUT (0,9) Im Test: Private Haftpflichtversicherung Tarif für Senioren (VARIO Plus) Ausgabe 8/2008 SEHR GUT (1,1)

Mehr

Betriebshaftpflichtversicherung

Betriebshaftpflichtversicherung Betriebshaftpflichtversicherung Sicherheit, die nicht nur auf dem Papier steht. Ein Haftpflichtschaden kann Sie Ihre Existenz kosten oder nur ein Lächeln. Gefahren lauern überall Versicherungsschutz rundum:

Mehr

Notwendiger Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine, deren Funktionsträger und Mitglieder

Notwendiger Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine, deren Funktionsträger und Mitglieder Notwendiger Versicherungsschutz für die Mitgliedsvereine, deren Funktionsträger und Mitglieder Gruppenvertrag für Vereine im Bundesverband der SchulFörderVereine Herzlich Willkommen! ARAG-Sportversicherung

Mehr

Hausratversicherung. Informationsmaterial. Auch in der sichersten Wohnung sind Schäden nicht vollkommen vermeidbar

Hausratversicherung. Informationsmaterial. Auch in der sichersten Wohnung sind Schäden nicht vollkommen vermeidbar Hausratversicherung Auch in der sichersten Wohnung sind Schäden nicht vollkommen vermeidbar Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

Produktinformationen

Produktinformationen Haus- und Grundstücks- Haftpflichtversicherung Produktinformationen Wir bedanken uns für Ihre Anfrage und das uns damit entgegengebrachte Vertrauen. Sie erhalten beigefügt alle wichtigen Informationen

Mehr

Weil im Leben alles passieren kann.

Weil im Leben alles passieren kann. Schlüsselverlierer? Autoanstupser? Privat-Haftpflichtversicherung PHV Einfach Weil im Leben alles passieren kann. Einer für alle Fälle Der neue, umfassende Versicherungsschutz Tarif PHV Einfach 1. PHV

Mehr

Produktinformationen. Hundehalter- Haftpflichtversicherung. Produktinformationen

Produktinformationen. Hundehalter- Haftpflichtversicherung. Produktinformationen Hundehalter- Haftpflichtversicherung Produktinformationen Wir bedanken uns für Ihre Anfrage und das uns damit entgegengebrachte Vertrauen. Sie erhalten beigefügt alle wichtigen Informationen rund um den

Mehr

Die Privathaftpflichtversicherung

Die Privathaftpflichtversicherung Die Privathaftpflichtversicherung Unserer Meinung nach ist die Privathaftpflichtversicherung die für den Privatmenschen wichtigste Versicherung, zumal ein Privathaftpflichtversicherungsvertrag bereits

Mehr

Die gewerblichen Haftpflichtversicherungen bieten umfangreiche Deckungen. Geschäftspartner-Info

Die gewerblichen Haftpflichtversicherungen bieten umfangreiche Deckungen. Geschäftspartner-Info Geschäftspartner-Info BETRIEBS- HAFTPFLIcht- VERSICHERUNG Handel und Gewerbe Kfz-Handel und -Handwerk Die gewerblichen Haftpflichtversicherungen bieten umfangreiche Deckungen. Tarif 1 bietet verschiedene

Mehr

nicht notwendig (es sind keine Änderungen eingetreten) vom Kunden/Interessenten nicht gewünscht Sind Sie im öffentlichen Dienst beschäftigt?

nicht notwendig (es sind keine Änderungen eingetreten) vom Kunden/Interessenten nicht gewünscht Sind Sie im öffentlichen Dienst beschäftigt? 1. Persönliche Daten Kunde Interessent Herr Frau Titel Name, Vorname Anschrift Das Formular Kundenbasisdaten Eine Aktualisierung ist liegt vor; Datum der Erstellung: nicht notwendig (es sind keine Änderungen

Mehr

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Kunde/Interessent: Alle folgenden Fragen beziehen sich auf den Versicherungsnehmer und die mitversicherten Personen. Fragen zum Risiko 1 Sind Sie im öffentlichen

Mehr

Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren

Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren Guten Tag, sehr geehrte Damen und Herren Informationen zum Führerschein mit 17 Copyright Fahrlehrerversicherung VaG / Stand Juli 2006 Geltungsbereich Die Fahrerlaubnis gilt nur innerhalb Deutschlands.

Mehr

Merkblatt zur Haus- und Grundbesitzer- Haftpflicht-Versicherung für Mitglieder des Verband Wohneigentum Baden-Württemberg e. V.

Merkblatt zur Haus- und Grundbesitzer- Haftpflicht-Versicherung für Mitglieder des Verband Wohneigentum Baden-Württemberg e. V. vormals Deutscher Siedlerbund Merkblatt zur Haus- und Grundbesitzer- Haftpflicht-Versicherung für Mitglieder des Verband Wohneigentum Baden-Württemberg e. V. (Für Mitglieder; Stand 01.11.2006) Der Verband

Mehr

Zurich IT-Versicherung. Das PLUS für Ihren IT-Betrieb

Zurich IT-Versicherung. Das PLUS für Ihren IT-Betrieb Zurich IT-Versicherung Das PLUS für Ihren IT-Betrieb Rund-um-Schutz für Ihren IT-Betrieb Nicht nur im Haftpflichtbereich bietet Zurich maßgeschneiderte Lösungen. Profitieren Sie von unserem branchen spezifischen

Mehr

Vorschlag für Ihr Privatschutzprogramm

Vorschlag für Ihr Privatschutzprogramm Vorschlag für Ihr Privatschutzprogramm Vorschlag für: Geburtsdatum: Anschrift: Musterfrau, Sabine 01.01.1992 Postweg 1, 37073 Göttingen Produkte Tarif-Variante Monatlicher Beitrag Privat-Haftpflicht Optimal

Mehr

Privathaftpflicht- Versicherung. Alles bestens. nv privatpremium. nv privatmax. 4.0. nv privatspar 4.0

Privathaftpflicht- Versicherung. Alles bestens. nv privatpremium. nv privatmax. 4.0. nv privatspar 4.0 Privathaftpflicht- Versicherung Alles bestens. nv privatpremium nv privatmax. 4.0 nv privatspar 4.0 Schnelle Bearbeitung im Schadenfall! Kurz mal nicht aufgepasst und schon ist es passiert. Eine kleine

Mehr

Privathaftpflichtversicherung

Privathaftpflichtversicherung Privathaftpflichtversicherung Eine der wichtigsten Versicherungen für Privatpersonen Informationsmaterial Wunsiedler Str. 7 95032 Hof/Saale Tel: 09281/7665133 Fax: 09281/7664757 E-Mail: info@anders-versichert.de

Mehr

Kluger Mann baut vor...

Kluger Mann baut vor... Kluger Mann baut vor... Hochwasser-Versicherung Stand: 06.10.2009 Seite 1 Kluger Mann baut vor... Seite 2 Hochwasser-Versicherung... und versichert sich rechtzeitig und ausreichend! Seite 3 Die existenzgefährdenden

Mehr

betriebliche Absicherung Referent: Florian Greller, unabhängiger Versicherungsberater

betriebliche Absicherung Referent: Florian Greller, unabhängiger Versicherungsberater betriebliche Absicherung Referent: Florian Greller, unabhängiger Versicherungsberater Einleitung Einleitung Warum einen Vortrag über betriebliche Versicherungen? - Das Thema ist komplex und vielfältig

Mehr

Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung

Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Die Möglichkeiten des Versicherungsschutzes des Wohnungseigentums und der Organe der Verwaltung Fachtagung der Verwaltungsbeiräte Fachtagung der Verwaltungsbeiräte Seite 0 Inhalt des Vortrages : Darstellung

Mehr

Programmierte Sicherheit. Zurich IT-Versicherung

Programmierte Sicherheit. Zurich IT-Versicherung Programmierte Sicherheit Zurich IT-Versicherung Programmierte Sicherheit Seit vielen Jahren setzt sich Zurich mit der Ab sicherung von IT-Risken aus einander und konnte auf diesem Gebiet großes Know-how

Mehr

Erfahren Sie persönliche Sicherheit

Erfahren Sie persönliche Sicherheit Haftpflicht 60 Aktiv HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Erfahren Sie persönliche Sicherheit Privathaftpflicht 60 Aktiv Versicherungsangebote Schutz ist in jedem Lebensabschnitt unverzichtbar. Auch in einem etwas

Mehr

Versicherungsschutz in der Kirche

Versicherungsschutz in der Kirche Versicherungsschutz in der Kirche Ehrenamtliche Mitarbeitende genießen in ihrem Dienst in der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern, ihren (Gesamt-)Kirchengemeinden, Dekanatsbezirken sowie der rechtlich

Mehr

Tagung Recht, Versicherung und Finanzierung der Biogaseinspeisung Lüneburg, den 06.10.2010 Dipl. Ing. agr. Knuth Thiesen

Tagung Recht, Versicherung und Finanzierung der Biogaseinspeisung Lüneburg, den 06.10.2010 Dipl. Ing. agr. Knuth Thiesen Tagung Recht, Versicherung und Finanzierung der Biogaseinspeisung Lüneburg, den 06.10.2010 Dipl. Ing. agr. Knuth Thiesen 2009 VGH Versicherungen Roter Faden Allgemein Baurisiko Betriebsstättenrisiko Leistungsrisiko

Mehr

Risikoanalyse private Haftpflichtrisiken

Risikoanalyse private Haftpflichtrisiken Kunde / Interessent: Falls eine Frage mit Ja beantwortet wird, bitte den entsprechenden Zusatzfragebogen ausfüllen Sind Sie verbeamtet oder im öffentlichen Dienst? Nein Ja (Bogen ausfüllen) Besitzen Sie

Mehr

Die Einholung einer Unterschrift unter der Risikoanalyse ist vom Gesetzgeber nicht gefordert, aber aus Beweiserleichterungsgründen zu empfehlen.

Die Einholung einer Unterschrift unter der Risikoanalyse ist vom Gesetzgeber nicht gefordert, aber aus Beweiserleichterungsgründen zu empfehlen. Private Haftpflichtrisiken Einleitende Hinweise für Vermittler Haftung Die Risikoanalyse ist eine erste Hilfestellung für Sie, ersetzt aber Ihre Entscheidung über die im Einzelfall notwendige individuelle,

Mehr

Rechtsschutz für Unternehmen. Damit Sie Recht bekommen, wo Sie Recht haben!

Rechtsschutz für Unternehmen. Damit Sie Recht bekommen, wo Sie Recht haben! Rechtsschutz für Unternehmen. Damit Sie Recht bekommen, wo Sie Recht haben! Rechtsschutz ja. Aber nur so viel, wie Sie wirklich brauchen. So individuell wie Ihr Betrieb ist so individuell können Sie die

Mehr

Alles was Recht ist?! Versicherungspaket der Salzburger Volkskultur

Alles was Recht ist?! Versicherungspaket der Salzburger Volkskultur Alles was Recht ist?! Versicherungspaket der Salzburger Volkskultur 1 Übersicht -Schadenrecht -Haftung -Vertrag -Schadenfall 2 Schadenrecht Die Verpflichtung zum Schadenersatz ist im Allgemeinen Bürgerlichen

Mehr

Haftpflichtversicherung für den Betrieb von Kfz-modellen und Schiffsmodellen sowie Eisenbahnmodellen

Haftpflichtversicherung für den Betrieb von Kfz-modellen und Schiffsmodellen sowie Eisenbahnmodellen Betriebs-Haftpflichtversicherung 1 Stand: 09.12.2014 Haftpflichtversicherung für den Betrieb von Kfz-modellen und Schiffsmodellen sowie Eisenbahnmodellen Zuständige Niederlassung: Niederlassung Mainz Hegelstraße

Mehr

Sicherheit für Ihr Unternehmen

Sicherheit für Ihr Unternehmen Sicherheit für Ihr Unternehmen Die Betriebshaftpflichtversicherung inklusive erweiterter Produkthaftpflicht für Industrie- und Handelsbetriebe www.continentale.de Rundumschutz für Ihren Betrieb Die Absicherung

Mehr

Hausratversicherung. Wichtig für jeden Haushalt! Rev. 101122

Hausratversicherung. Wichtig für jeden Haushalt! Rev. 101122 Hausratversicherung Wichtig für jeden Haushalt! Seite 02/05 Hausratversicherung Auch in der sichersten Wohnung sind Schäden durch Feuer, Leitungswasser, Sturm, Hagel oder auch Einbruchdiebstahl nicht vollkommen

Mehr

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Kunde/Interessent: Alle folgenden Fragen beziehen sich auf den Versicherungsnehmer und die im Kundenbasisdatenbogen erfassten Personen. Fragen zum Risiko (falls

Mehr

Single&FamilieSicher. Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N

Single&FamilieSicher. Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N Single&FamilieSicher Für Singles und Familien: Haftpflicht Unfall Hausrat V E R S I C H E R U N G E N Single&FamilieSicher 8 Versicherung ist Vorsorge Wer zahlt bei Haftpflichtansprüchen oder einem Unfall

Mehr

ANALYSE GEWERBLICHE UND SELBSTÄNDIGE KUNDEN

ANALYSE GEWERBLICHE UND SELBSTÄNDIGE KUNDEN ANALYSE GEWERBLICHE UND SELBSTÄNDIGE KUNDEN Allgemeine Angaben Name des Interessenten Anschrift PLZ / Ort Risikoanschrift PLZ / Ort Ansprechpartner im Betrieb Telefon / Fax Internet / E-mail Risikoangaben

Mehr

Anlage zum Versicherungsschein

Anlage zum Versicherungsschein I. Versichertes Risiko Versichert ist die gesetzliche Haftpflicht des Versicherungsnehmers aus der Organisation und Durchführung der im Versicherungsschein benannten Veranstaltung. II. Besondere Vereinbarungen

Mehr

Überblick der Aktuellen Versicherungen im Rahmen der PPOE Stand Mai 2005

Überblick der Aktuellen Versicherungen im Rahmen der PPOE Stand Mai 2005 Überblick der Aktuellen Versicherungen im Rahmen der PPOE Stand Mai 2005 Inhaltsverzeichnis 1 Rechtsschutzversicherung... 2 1.1 Allgemeines...2 1.2 Was ist versichert?...2 1.3 Welche Leistungen erbringt

Mehr

Versicherungspaket der

Versicherungspaket der Versicherungspaket der SalzburgerHeimatvereine Vortrag Heimatvereine Versicherungspartner GmbH 2012 1 -Schadenrecht -Haftung -Vertrag -Schadenfall Vortrag Heimatvereine Versicherungspartner GmbH 2012 2

Mehr

Landesverband der Gartenfreunde Baden-Württemberg e.v. Heigelinstraße 15, 70567 Stuttgart, Telefon 0711/7155308, Fax 0711/724066

Landesverband der Gartenfreunde Baden-Württemberg e.v. Heigelinstraße 15, 70567 Stuttgart, Telefon 0711/7155308, Fax 0711/724066 Landesverband der Gartenfreunde Baden-Württemberg e.v. Heigelinstraße 15, 70567 Stuttgart, Telefon 0711/7155308, Fax 0711/724066 Merkblatt zur Haus- und Grundbesitzer-Haftpflicht-Versicherung für Mitglieder

Mehr

Lösungen für Landesschützenverbände Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen

Lösungen für Landesschützenverbände Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen Lösungen für Landesschützenverbände Kundeninformationen und Versicherungsbedingungen Vereinbarungen zur Erweiterung der Sportversicherungsverträge für den Westfälischen Schützenbund e.v. Stand: 01.01.2005

Mehr

Zeitgemäße Leistungen für Ihre Sicherheit

Zeitgemäße Leistungen für Ihre Sicherheit Privat-Haftpflichtversicherung HAFTPFLICHTKASSE DARMSTADT Zeitgemäße Leistungen für Ihre Sicherheit Privat-Haftpflicht Versicherungsoptionen Ein Schutz, der für alle sein muss. Eine Privat-Haftpflichtversicherung

Mehr

Versicherungsservice Ruhl e.k. 35447 Reiskirchen Am Bahnhof 8 TelNr.: 06401 / 210091 - Mobil: 0172 / 8784878 Email: info@ruhl-versicherungen.

Versicherungsservice Ruhl e.k. 35447 Reiskirchen Am Bahnhof 8 TelNr.: 06401 / 210091 - Mobil: 0172 / 8784878 Email: info@ruhl-versicherungen. Hundeschule- Sicher Mit Neuen verbesserten Leistungen Mit Neuen verbesserten Leistungen Warum der richtige Versicherungsschutz für Sie als Betreiber einer Hundeschule so wichtig ist. Auf welche Leistungen

Mehr

Bedeutung für den Versicherungsschutz. provers Gebäude

Bedeutung für den Versicherungsschutz. provers Gebäude Pflicht für Rauchmelder Bedeutung für den Versicherungsschutz 1. Pflicht für Rauchmelder 2. Betroffene Versicherungen 3. Auswirkungen auf Versicherungsschutz 4. Dienstleistungen der Agenda Pflichten wirken

Mehr

Badischer Chorverband e.v.

Badischer Chorverband e.v. Badischer Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 26.03.2011 - Das Vertragswerk für den BCV Versicherungsschutz besteht im Basisschutz im Rahmen einer Vereins-Haftpflichtversicherung

Mehr

Betriebshaftpflichtversicherung

Betriebshaftpflichtversicherung Betriebshaftpflichtversicherung Handels- und Bürobetriebe adisa, Fotolia #71200455 Beratung durch: Klöppel Versicherungsmakler GmbH Hindenburgstr. 27 41352 Korschenbroich Tel.: 02161 / 641731 Fax: 02161

Mehr

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken

Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Risikoanalyse für private Haftpflichtrisiken Kunde/Interessent: _ Alle folgenden Fragen beziehen sich auf den Versicherungsnehmer und die mitversicherten Personen. Fragen zum Risiko Sind Sie im öffentlichen

Mehr

Beschreibung des Versicherungsschutzes für die Mitglieder des Landesverbandes sächsischer Angler e.v.

Beschreibung des Versicherungsschutzes für die Mitglieder des Landesverbandes sächsischer Angler e.v. Beschreibung des Versicherungsschutzes für die Mitglieder des Landesverbandes sächsischer Angler e.v. Die ERGO bietet dem Landesverband und seinen Mitgliedsverbänden und Vereinen eine Angler-Rundum-Versicherung

Mehr

Produktbeschreibung zur Wohngebäudeversicherung für ständig bewohnte Ein- und Zweifamilienhäuser (Wohnflächenmodell)

Produktbeschreibung zur Wohngebäudeversicherung für ständig bewohnte Ein- und Zweifamilienhäuser (Wohnflächenmodell) Produktbeschreibung zur Wohngebäudeversicherung für ständig bewohnte Ein- und Zweifamilienhäuser (Wohnflächenmodell) Vertragsgrundlagen sowie Haftungserweiterungen Bitte entnehmen Sie der folgenden Tabelle,

Mehr

BETRIEBSHAFTPFLICHT FIRMENPROTECT / PRODUZIERENDES GEWERBE WIR UNTERLASSEN NICHTS, DAMIT SIE ALLES UNTERNEHMEN KÖNNEN.

BETRIEBSHAFTPFLICHT FIRMENPROTECT / PRODUZIERENDES GEWERBE WIR UNTERLASSEN NICHTS, DAMIT SIE ALLES UNTERNEHMEN KÖNNEN. BETRIEBSHAFTPFLICHT FIRMENPROTECT / PRODUZIERENDES GEWERBE WIR UNTERLASSEN NICHTS, DAMIT SIE ALLES UNTERNEHMEN KÖNNEN. AN ALLES GEDACHT. OHNE AN ALLES DENKEN ZU MÜSSEN. Ihre Produkte sind Ihr ganzer Stolz.

Mehr

Herzlich Willkommen 0

Herzlich Willkommen 0 Herzlich Willkommen 0 Versicherungsschutz im Ehrenamt Rahmenvertrag für ehrenamtlich Tätige 1 Was erwartet Sie heute? Haftpflicht- und Unfallversicherung für ehrenamtlich Tätige 1. Wie können ehrenamtlich

Mehr

Berufliche und existenzwichtige Versicherungen

Berufliche und existenzwichtige Versicherungen Berufliche und existenzwichtige Versicherungen Berufs- und Vermögensschadenhaftpflicht- Versicherung Die Haftpflichtversicherung bietet Versicherungsschutz aufgrund gesetzlicher Haftpflichtbestimmungen

Mehr

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung

Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Produktinformationsblatt zur Privat-Haftpflichtversicherung Mit den nachfolgenden Informationen möchten wir Ihnen einen ersten Überblick über die Ihnen angebotene Versicherung geben. Diese Informationen

Mehr

Schutz am Arbeitsplatz. Wir schaffen das.

Schutz am Arbeitsplatz. Wir schaffen das. Schutz am Arbeitsplatz. Wir schaffen das. Mag. Elisabeth Brückler 1 Die Gesetzeslage in Österreich 1295 ABGB Auszug: Jedermann ist berechtigt, von dem Beschädiger den Ersatz des Schadens, welchen dieser

Mehr

Bei Zuwahl aller VARIO Pakete erlangt man das Leistungsniveau der PHV VARIO Komfort PLUS.

Bei Zuwahl aller VARIO Pakete erlangt man das Leistungsniveau der PHV VARIO Komfort PLUS. PHV Familie Mehrpersonen - ohne Selbstbeteiligung - Beitrag PHV Familie 60,00 93,00 Beitrag Exzedenten-Deckung PHV VARIO Komfort / Komfort PLUS: 30,00 45,00 Auch für die Exzedenten-Deckung möglich. Einzelne

Mehr

Haftpflichttarif 2012 Baubranche

Haftpflichttarif 2012 Baubranche Prämien Haftpflichtversicherung für Betriebe der TZ Versicherte Tätigkeiten Umwelthaftpflichtversicherung (UHV): Umwelthaftpflicht-Basisversicherung: Nicht deklarierungsfähige Umweltrisiken/nicht deklarierungspflichtige

Mehr

Deutscher Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 01.01.2015 - Herzlich willkommen

Deutscher Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 01.01.2015 - Herzlich willkommen Deutscher Chorverband e.v. Versicherungsschutz für den Badischen Chorverband e.v. - Stand 01.01.2015 - Herzlich willkommen Verbands- und Vereinsversicherer Nr. 1 ARAG Sportversicherung -seit 1963 Spezialist

Mehr

Ich will erstklassigen Schutz für mein Auto mobil komfort erfüllt meine hohen Ansprüche.

Ich will erstklassigen Schutz für mein Auto mobil komfort erfüllt meine hohen Ansprüche. Fahrzeuge Ich will erstklassigen Schutz für mein Auto mobil komfort erfüllt meine hohen Ansprüche. Kfz-Versicherung mobil komfort mit außergewöhnlichen Leistungen Starke Leistungen für Rundum-Sicherheit.

Mehr