Tagesstrukturen Niederrohrdorf A - Z für Eltern Schuljahr 2013/14

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Tagesstrukturen Niederrohrdorf A - Z für Eltern Schuljahr 2013/14"

Transkript

1 Tagesstrukturen Niederrohrdorf A - Z für Eltern Schuljahr 2013/14 Einleitung Wir danken für das Vertrauen, das Sie uns mit der Anmeldung Ihres Kindes für die Betreuung an den Tagesstrukturen entgegenbringen. Und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit. Damit Sie sich bei uns möglichst gut zurechtfinden, haben wir die wichtigsten Informationen für den Alltag von A-Z zusammengetragen. Das A-Z ergänzt das Konzept und das Betriebsreglement der Tagesstrukturen Niederrohrdorf. Es wird jedes Jahr aktualisiert. A wie Abholen Die Kinder können jeweils am Ende der gebuchten Betreuungseinheit abgeholt werden. Haben Sie die Spätnachmittagsbetreuung gebucht, können Eltern ihr Kind ab 17 Uhr bis spätestens 18 Uhr abholen. Absenz des Kindes/Krankheit Die Eltern geben der Leitung Tagesstrukturen bitte frühst möglich bekannt, wenn Ihr Kind die Tagesstrukturen nicht besuchen kann. Falls das Kind krank ist und nicht in die Betreuung kommen kann, melden die Eltern es bitte mindestens 15 Minuten vor der vereinbarten Ankunftszeit ab. Trifft das Kind zur vereinbarten Zeit nicht im Kollerhaus ein, informieren die Betreuerinnen die Eltern spätestens 15 Minuten nach der vereinbarten Zeit. Ämtli Änderung der Betreuungszeiten Ankunft Ausfall Unterricht B wie Die Kinder werden in die anfallenden Haushaltsarbeiten in den Tagesstrukturen einbezogen. (Geschirr abräumen und zu zweit im Turnus abtrocknen helfen) Siehe Betriebsreglement Tagesstrukturen Niederrohrdorf Art. 21. Die Kinder melden sich bei den Betreuerinnen an. Wenn Sie ihr Kind in die Betreuung bringen, können Sie sich kurz mit den Betreuerinnen austauschen. Bei Unterrichtsausfall ist die Schule für die Betreuung der Kinder zuständig. Bitte melden Sie Ihr Kind bei der Schule für die Betreuung bei Unterrichtsausfall an. Dieses Angebot steht nur für die Primarschüler/innen zur Verfügung. Die Organisation der Betreuung von Kindergartenkindern ist Sache der Eltern

2 Besuchstage Betreuungseinheiten Schulzeit Frühbetreuung Eltern, Familienmitglieder, Geschwister oder Freunde können sich für einen Besuchstag in den Tagesstrukturen anmelden. Der Kontakt zum näheren sozialen Umfeld des Kindes liegt uns am Herzen. Beobachten, Mitmachen, gemeinsam Backen und vieles mehr ist möglich. Die Tagesstrukturen öffnen um 7 Uhr. Getränke und ein kleines Frühstück stehen für die Kinder bereit um 8.00 Uhr werden die Kinder in den Kindergarten bzw. in die Schule geschickt. Mittagsbetreuung Die Mittagsbetreuung dauert von Uhr. Die Kinder erhalten ein ausgewogenes Mittagessen, können sich anschliessend ausruhen, spielen oder sich bewegen. Nachmittagsbetreuung Die Nachmittagsbetreuung dauert von Uhr. Den Kindern haben Zeit für freies Spiel oder gemeinsames Basteln, Experimentieren, Bewegung im Freien oder gemeinsames Spielen. Das Betreuungsteam begleitet die Kinder beim Gestalten der Freizeitaktivitäten. Spätnachmittagsbetreuung Die Spätnachmittagsbetreuung dauert von Uhr. Nach dem Zvieri erledigen die Schulkinder die Hausaufgaben. Anschliessend begleitet das Betreuungsteam die Kinder bei der Gestaltung der Freizeit D wie Diebstahl E wie Eingewöhnungsphase Elektronische Spiele, Musikabspielgeräte Elternabend Elterngespräche Elterninformation Wir raten, Wertgegenstände am besten zu Hause zu lassen. Es wird keine Haftung übernommen. Am ersten Tag wir das Kind von den Eltern in die Tagesstrukturen begleitet. Eine der Betreuerinnen ist die Ansprechperson für das Kind und die Eltern Die Benutzung von mitgebrachten elektronischen Spielzeugen (Gameboy, etc. ) ist nicht möglich Bei Bedarf kann ein Elternabend organisiert werden. Mindestens einmal pro Jahr findet ein Elterngespräch statt für Kinder welche die Nachmittagsbetreuung beanspruchen. Eltern haben die Möglichkeit, sich mit den Betreuerinnen über die Entwicklung ihres Kindes auszutauschen und im Fall von Problemen, Lösungsmöglichkeiten zu besprechen. Falls Bedarf besteht, können die Eltern auch ein Gespräch vorschlagen. Wichtige Informationen werden den Eltern

3 schriftlich mitgeteilt, kurzfristige auch telefonisch oder beim Abholen Esswaren F wie Ferienbetreuung Fundgegenstände G wie Geburtstage Gefährliches Spielzeug Geld Bitte dem Kind keine Esswaren mitgeben. Die Kinder erhalten ein ausgewogenes Mittagessen sowie ein Zvieri durch die Tagesstrukturen (siehe auch Verpflegung) Für die Ferien ist eine separate Anmeldung notwendig. In der Ferienzeit unternehmen die Tagesstrukturen mit den Kindern Ausflüge oder gestaltet Themenwochen. Werden in einem abschliessbaren Schrank aufbewahrt. Jeweils Ende Monat werden die Kinder beim Mittagessen darauf hingewiesen, die Sachen durchzuschauen. Sollten Gegenstände nach einem Quartal immer noch nicht abgeholt sein, werden sie entsorgt oder verschenkt. Wir feiern den Geburtstag nach dem Mittagessen oder beim Zvieri. Wir freuen uns auch über ein mitgebrachtes Dessert. Das Geburtstagskind kann einen Wunsch zur Gestaltung des Nachmittags äussern. Gefährliches Spielzeug und waffenähnliche Gegenstände werden von den Betreuerinnen eingezogen. Siehe Wertsachen H wie Hausaufgaben Haftung der Eltern Handy Die Betreuerinnen sorgen für eine ruhige Lernatmosphäre und begleiten die Kinder beim Lernen. Da insbesondere bei den älteren Kindern die Aufgabenstunden nicht immer ausreicht, um alle Aufgaben in der Betreuung zu erledigen, kontrollieren die Eltern die Hausaufgaben täglich und unterstützen die Kinder beim Lernen Siehe Versicherung Das Handy wird in den Tagesstrukturen ausgeschaltet und in der Wertkiste deponiert. Die Tagesstruktur übernimmt keine Haftung. I wie Internetseite Unter unter Zusatzangebote findet man alle Informationen zum Angebot der Tagesstrukturen in Niederrohrdorf

4 K wie Kleidung Kontakt Krankheit Die Kinder tragen in den Betreuungsstunden Finken. Die Kinder halten sich täglich im Freien auf und benötigen dafür eine dem Wetter entsprechende Kleidung. Dazu gehören Regenschutz, Kopfbedeckung und Sonnenschutz. Die Kinder der Nachmittagsbetreuung erhalten eine persönliche Aufbewahrungsbox. Die Eltern werden beim Abholen der Kinder kurz über den Tag informiert. Mitteilungen werden entweder telefonisch oder per Mail gemacht. Falls ein Kind krank ist und nicht in die Schule geht, kann es auch in den Tagessstrukturen nicht betreut werden. Sollte ein Kind während der Betreuungszeit erkranken, werden die Eltern umgehend kontaktiert. Eltern müssen jederzeit in der Lage sein, ihr Kind abzuholen. Bei jeder Art von ansteckender Krankheit müssen die Kinder zu Hause bleiben L wie M wie Mittwochnachmittag Mutationen Am Mittwochnachmittag unternehmen die Betreuerinnen etwas mit den Kindern oder aber bieten Aktivitäten an, die mehr Zeit benötigen. Aus diesem Grund kann der Mittwochnachmittag nur als Ganzes gebucht werden. Bitte Änderungen der Adresse, von Telefonnummern oder weiteren wichtigen Informationen sofort dem Betreuungspersonal melden. Änderungen der persönlichen Verhältnisse, welche sich auf die Tarifberechnung auswirken, bitte der Gemeindeverwaltung melden. N wie Notfälle Bei einem Unfall werden die Eltern sofort benachrichtigt. Es ist sehr wichtig, dass die Leitung Tagesstrukturen die aktuellen Telefonnummern und für den Fall, dass die Eltern nicht erreichbar sind, eine Notfalladresse hat. Die Mitarbeitenden der Tagesstrukturen sind befugt, ein Kind unverzüglich in ärztliche Behandlung oder ins Spital zu bringen. R wie

5 Rechnungsstellung S wie Spielzeug der Kinder T wie Tarif Die Rechnungsstellung für die Betreuung erfolgt pro Semester. Die Rechnung ist im Voraus zu bezahlen. Bei der Ferienbetreuung wird eine separate Rechnung gestellt. Viele Kinder haben den Wunsch, privates Spielzeug mit in den Tagesstrukturen zu nehmen. Eine Vermischung mit dem Spielzeug der Tagesstrukturen, Beschädigung oder Diebstahl ist nicht auszuschliessen. Deshalb raten wir dringend davon ab, privates Spielzeug mitzunehmen. Unter Zusatzangebote, Tagesstrukturen gibt es unter dem Link Elternbeiträge auch einen Tarifrechner Telefonzeiten Termine des Kindes V wie Veranstaltungen Verpflegung Versicherung W wie Wertkiste Montag Freitag (8 Uhr bis 12 Uhr und von 14 Uhr bis 17 Uhr).(Zwischen 12 Uhr und 14 Uhr nur in Notfällen). Zu den übrigen Zeiten kann eine Nachricht auf dem Anrufbeantworter hinterlassen werden. Wir rufen Sie gerne zurück. Termine für Zahnarzt, Kinderarzt, etc. sollten möglichst ausserhalb der vereinbarten Betreuungszeiten vereinbart werden. Sollte dies nicht möglich sein, wird gebeten, die Betreuerinnen persönlich zu informieren. Sporadisch können Veranstaltungen für Eltern und Kinder stattfinden. Die Informationen geben wir den Kindern schriftlich nach Hause mit. Das Mittagessen wird von der Ristoro, Dättwil angeliefert. Eltern sind herzlich eingeladen, gemeinsam mit den Kindern in den Tagesstrukturen zu essen. Bitte melden Sie sich spätestens am Vortag an. Spezielle Anforderungen an das Essen aus medizinischen oder religiösen Gründen werden berücksichtigt. Jedes Kind muss gegen Krankheit und Unfall versichert sein und über eine Haftpflichtversicherung verfügen. Für Schäden an Mobiliar, Gebäude und Dritten haften die Eltern. Für Kleidung, Spielzeug, Handys und Wertsachen übernehmen die Tagesstrukturen keine Haftung. Die Kinder können Wertsachen den Betreuerinnen abgeben. Sie werden in der Wertkiste aufbewahrt. Für Diebstähle übernehmen die Tagesstrukturen keine Haftung.

6 Z wie Zähne putzen Zecken Die Kinder Putzen sich nach dem Essen die Zähne. Jedes Kind bring am ersten Tag eine Zahnbürste und eine Zahnpasta mit. Niederrohrdorf liegt in einem gefährdeten Gebiet. Die Eltern werden gebeten, ihr Kind nach Aufenthalt im Wald oder Schwimmbad auf Zecken abzusuchen, da die schmerzlosen Zeckenstiche häufig nicht bemerkt werden.

Baden ist. Familie. www.baden.ch

Baden ist. Familie. www.baden.ch Baden ist. Familie www.baden.ch Tageshort A - Z für Eltern August 2015 Tageshort Baden A Z für Eltern Einleitung Wir danken für das Vertrauen, das Sie uns mit der Anmeldung Ihres Kindes für den Tageshort

Mehr

Baden ist. Schule. www.schule baden.ch. A - Z für Eltern der Tagesschule Baden. Juni 2015

Baden ist. Schule. www.schule baden.ch. A - Z für Eltern der Tagesschule Baden. Juni 2015 A - Z für Eltern der Tagesschule Baden Juni 2015 www.schule baden.ch Baden ist. Schule Liebe Eltern Wir danken für das Vertrauen, das Sie uns mit der Anmeldung Ihres Kindes an die Tagesschule entgegenbringen

Mehr

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt

kita zwärgeland Betriebsreglement Inhalt kita Betriebsreglement Inhalt 1. Einleitung 2. Sinn und Zweck 3. Trägerschaft 4. Leitung und Team 5. Aufnahmebedingungen 6. Anmeldung 7. Eingewöhnungen 8. Öffnungszeiten, Ferien und Feiertage 9. Betreuungsmöglichkeiten

Mehr

Betriebsreglement Tagesstrukturen Obersiggenthal (BR Tagesstrukturen) 1

Betriebsreglement Tagesstrukturen Obersiggenthal (BR Tagesstrukturen) 1 Betriebsreglement Tagesstrukturen Obersiggenthal (BR Tagesstrukturen) 1 Vom Juli 2014 Stand 23.06.2014 1 Dieses Betriebsreglement basiert auf dem Betriebsreglement des Tageshorts Baden, welches uns freundlicherweise

Mehr

Tarife Espace d Enfance

Tarife Espace d Enfance Tarife Espace d Enfance Mit dem Espace d Enfance können Sie für ihr Kind seine individuelle und optimale Ausserschulische Betreuung schaffen. Das Espace d Enfance ist während 51 Wochen im Jahr geöffnet

Mehr

Betriebsreglement. Kindertagesstätte Bärestübli

Betriebsreglement. Kindertagesstätte Bärestübli Betriebsreglement Kindertagesstätte Bärestübli Kindertagesstätte Bärestübli Lyssstrasse 25 3270 Aarberg 032 391 82 16 Kindertagesstaette.aarberg@spitalnetzbern.ch Inhaltsübersicht 1. Einleitung 3 2. Ziel

Mehr

Elternreglement der Kindertagestätte Grendolin

Elternreglement der Kindertagestätte Grendolin Elternreglement der Kindertagestätte Grendolin Aufnahmebedingung In der Kindertagesstätte Grendolin werden Kinder ab 3 Monaten bis zum Kindergartenaustritt betreut. Den Kindern wird Gelegenheit geboten,

Mehr

Reglement. Kindertagesstätte im Unnergoms. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze

Reglement. Kindertagesstätte im Unnergoms. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze Reglement Kindertagesstätte im Unnergoms 1. Einleitung Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die Kindertagesstätte Gogwärgi. Es orientiert Eltern, die ihr Kind in die Kita bringen

Mehr

mittagstisch hausen öppis für dä buuch und s härz Betriebsreglement

mittagstisch hausen öppis für dä buuch und s härz Betriebsreglement Betriebsreglement vom Vereinsvorstand im April 2014 erlassen letzte Anpassungen im März 2015 vorgenommen Inhaltsverzeichnis 1. Trägerschaft und Betriebsführung... 2 2. Öffnungszeiten... 2 3. Finanzierung...

Mehr

Inhalt KITA ZAUBERBURG MÖRIKEN-WILDEGG. Betreuungsreglement

Inhalt KITA ZAUBERBURG MÖRIKEN-WILDEGG. Betreuungsreglement Inhalt 1 Einleitung 2 Örtlichkeiten und Eröffnungsdatum 3 Betreuungsgrundsätze 4 Institutioneller Rahmen 4.1 Trägerschaft der Kindertagesstätte 4.2 KITA-Leitung 4.3 Betriebsbewilligung - Aufsichtsorgane

Mehr

Betriebskonzept der Kindertagesstätte Grendolin

Betriebskonzept der Kindertagesstätte Grendolin Betriebskonzept der Kindertagesstätte Grendolin Das vorliegende Betriebskonzept gibt umfassend Auskunft über die Kindertagesstätte Grendolin. Es orientiert Eltern, die beabsichtigen, ihr Kind in die Kindertagesstätte

Mehr

GESAMTPÄDAGOGISCHES TAGESSCHULKONZEPT REGELN UND ABMACHUNGEN DER TS DIESSBACH

GESAMTPÄDAGOGISCHES TAGESSCHULKONZEPT REGELN UND ABMACHUNGEN DER TS DIESSBACH GESAMTPÄDAGOGISCHES TAGESSCHULKONZEPT REGELN UND ABMACHUNGEN DER TS DIESSBACH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Pädagogisches Konzept der Tagesschule Diessbach 2.1. Gemeinsames Essen 2.2. Sinnvolle Freizeitgestaltung

Mehr

KINDERTAGESSTÄTTE TUBEHÜSLI BELP

KINDERTAGESSTÄTTE TUBEHÜSLI BELP KINDERTAGESSTÄTTE TUBEHÜSLI BELP KiPLuS VEREIN FAMILIENERGÄNZENDE KINDERBETREUUNG BELP Belp, 15. März 2011 Leitung: Kita Tubehüsli Seftigenstrasse 85 3123 Belp Tel: 031 818 93 33 Mail: kiplus.kitabelp@gmx.ch

Mehr

Elterndossier Ganztagesstätte Mauren

Elterndossier Ganztagesstätte Mauren Elterndossier Ganztagesstätte Mauren Version 10.2015 Liebe Eltern Herzlich Willkommen in der Kinderoase. Wir sind ein spontaner Kinderhütedienst mit Mittagstisch in Vaduz und Mauren, einer Ganztagesstätte

Mehr

Elternreglement der Kindertagestätte Grendolin

Elternreglement der Kindertagestätte Grendolin Elternreglement der Kindertagestätte Grendolin Aufnahmebedingung In der Kindertagesstätte Grendolin werden Kinder ab 3 Monaten bis zum Kindergartenaustritt betreut. Den Kindern wird Gelegenheit geboten,

Mehr

Betriebsreglement. Kita Zauberwald, Kindertagesstätte Bubendorf. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze. 4. Betriebsbewilligung

Betriebsreglement. Kita Zauberwald, Kindertagesstätte Bubendorf. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele / Grundsätze. 4. Betriebsbewilligung Kita Zauberwald, Kindertagesstätte Bubendorf Betriebsreglement 1. Einleitung Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die Kindertagesstätte Zauberwald. Es orientiert Eltern, die ihr

Mehr

Allgemeine Dokumentation. Chinderhort Appenzell

Allgemeine Dokumentation. Chinderhort Appenzell Allgemeine Dokumentation Chinderhort Appenzell Inhaltsverzeichnis: Seite Allgemeine Bestimmungen 2-3 Merkblatt zum Alltag im Chinderhort 4-5 Allgemeine Bestimmungen Angebote des Kinderhorts Der "Chinderhort"

Mehr

Einwohnergemeinde Bettlach Kindertagesstätte Delfin

Einwohnergemeinde Bettlach Kindertagesstätte Delfin Einwohnergemeinde Bettlach Kindertagesstätte Delfin Betriebsreglement 1. Sinn Zeck 1. Die Kindertagesstätte Bettlach führt eine Kinderkrippe einen Schülerhort. 2. In der Kinderkrippe werden Kinder ab 4

Mehr

BETRIEBSREGLEMENT KINDERKRIPPE SI SA SUG

BETRIEBSREGLEMENT KINDERKRIPPE SI SA SUG BETRIEBSREGLEMENT KINDERKRIPPE SI SA SUG Inhalt Einleitung... 2 1. Angebot... 2 2. Öffnungszeiten... 2 3. Betriebsferien und Feiertage... 2 4. Bringen und Abholen der Kinder... 3 5. Krankheit und Unfall...

Mehr

Betriebsreglement. 2. Trägerschaft Träger der Kinderkrippe Bärlitatze ist Janine Fellmann.

Betriebsreglement. 2. Trägerschaft Träger der Kinderkrippe Bärlitatze ist Janine Fellmann. Betriebsreglement 1. Was ist unser Ziel? Die Kinderkrippe Bärlitatze ist eine familienergänzende Einrichtung, welche Kinder im Alter von 3 Monaten bis 12 Jahre betreut. Wir unterstützen und ergänzen die

Mehr

Reglement. Kita pop e poppa altstetten gmbh

Reglement. Kita pop e poppa altstetten gmbh Reglement Kita pop e poppa altstetten gmbh Kita-Reglement Chinderburg Beiblatt zum Betreuungsvertrag 1. Träger & Kindertagesstätte Pop e poppa altstetten gmbh ist der Träger der Kindergartenstätte Chinderburg

Mehr

Betriebsreglement der Kinderkrippe Stups & Stepke

Betriebsreglement der Kinderkrippe Stups & Stepke Betriebsreglement der Kinderkrippe Stups & Stepke 1. Aufnahmebedingungen Die Kinderkrippe Stups & Stepke gewährt familien- und schulergänzende Betreuung für Kinder im Alter ab 3 Monaten bis zum Schuleintritt.

Mehr

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015

SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 SOMMER-INTENSIV SPRACHKURS 2015 Liebe Eltern! Die WELTAKADEMIE bietet in den Sommerferien einen Intensiv-Sprachkurs für Volksschulkinder an. Zeitraum: o Camp1: 06.07. 10.07.2015 o Camp2: 13.07. 17.07.2015

Mehr

Reglement Ausserschulische Betreuung. ab 1. August 2015

Reglement Ausserschulische Betreuung. ab 1. August 2015 Reglement Ausserschulische Betreuung ab. August 0! Inhaltsverzeichnis I.! Allgemein! Grundsatz! Allgemeine Bestimmungen! Angebot! II.! Administratives! An- und Abmeldung! Absenzen / Krankheit! Betreuung!

Mehr

Betriebsreglement. 1. Betreuungsgrundsätze. 2. Pädagogisches Konzept. 3. Betriebsbewilligung. www.bildungskonzept-elmar.ch

Betriebsreglement. 1. Betreuungsgrundsätze. 2. Pädagogisches Konzept. 3. Betriebsbewilligung. www.bildungskonzept-elmar.ch Unser Angebot Ganztagesbetreuung / Halbtagesbetreuung / variable Betreuung Zusätzliche Betreuung / Kompensation nichtbeanspruchter Betreuungstage 24-Stunden-Hütedienst in der Kita oder zu Hause nach Anmeldung

Mehr

BETRIEBSREGLEMENT EINLEITUNG

BETRIEBSREGLEMENT EINLEITUNG BETRIEBSREGLEMENT EINLEITUNG Das vorliegende Betriebsreglement gibt Auskunft über die Kita Mogerli. Es orientiert Eltern, welche ihr/e Kind/er in die Kita Mogerli bringen möchten über Grundsätze, Tagesablauf,

Mehr

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015

Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Spielplatz-Safari 2015 MO 6.7. - FR 10.7.2015 Unser Angebot: All inclusive Ferienbetreuung mit toller Spielplatz-Safari für 4 ½ 9 jährige Kinder Das Programm: 7 9 Uhr Eintreffen der Kinder 8 Uhr Frühstücken

Mehr

Kita Sunneschyn R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS

Kita Sunneschyn R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS R E G L E M E N T INHALTSVERZEICHNIS 1. Zweck und Aufgabe der Kindertagesstätte 2. Trägerschaft Leitung MitarbeiterInnen 3. Organisation 4. Pädagogisches Konzept 5. Elternarbeit 6. Kosten / Absenzen /

Mehr

Betreuungsvertrag. und allgemeine Bestimmungen zwischen. Verein Kinderstube zur Mühle. (vertreten durch die Kinderstubenleiterin)

Betreuungsvertrag. und allgemeine Bestimmungen zwischen. Verein Kinderstube zur Mühle. (vertreten durch die Kinderstubenleiterin) Betreuungsvertrag und allgemeine Bestimmungen zwischen Verein Kinderstube zur Mühle (vertreten durch die Kinderstubenleiterin) und Mutter Name Strasse Geburtsdatum Telefon priv. Vorname PLZ/Ort Beruf Telefon

Mehr

KRIPPENORDNUNG Kinderkrippe Rasselbande

KRIPPENORDNUNG Kinderkrippe Rasselbande Studentische Eltern-Kind-Initiativen e.v. Leopoldstr. 15 80802 München Tel. 089/38196-214 KRIPPENORDNUNG Kinderkrippe Rasselbande Agnesstr. 33, 80798 München, Telefon/Fax 089 2712587 1 1) Träger der Einrichtung

Mehr

Kinderkrippe. Little Butterfly. Elternreglement

Kinderkrippe. Little Butterfly. Elternreglement Kinderkrippe Little Butterfly Kinderkrippe Little Butterfly Dezember 2009 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Betreuungsangebot... 3 3. Warteliste... 3 4. Anmeldeverfahren... 3 5. Austritt und Verminderung

Mehr

Betriebsreglement Krippe. Version Mai 2010

Betriebsreglement Krippe. Version Mai 2010 Betriebsreglement Krippe Version Mai 2010 Angebot Zielgruppe Die Kleinkind-Gruppe der Kindertagesstätte (KiTa) Villa Chräuel steht allen Kindern ab 3 Monaten bis zum Eintritt in den Kindergarten offen.

Mehr

BETRIEBSREGLEMENT DER KINDERTAGESSTÄTTE PURZELHAUS. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele und Grundsätze. 4. Bewilligungen und Kontrolle

BETRIEBSREGLEMENT DER KINDERTAGESSTÄTTE PURZELHAUS. 1. Einleitung. 2. Sinn und Zweck. 3. Ziele und Grundsätze. 4. Bewilligungen und Kontrolle BETRIEBSREGLEMENT DER KINDERTAGESSTÄTTE PURZELHAUS 1. Einleitung Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die Kindertagesstätte (Kita) Purzelhaus. Es orientiert Eltern, die beabsichtigen,

Mehr

Kindertagesstätte. und. Ganztages-Kindergarten. Das Angebot einer professionellen Kinderbetreuung am PSI BETRIEBSREGLEMENT

Kindertagesstätte. und. Ganztages-Kindergarten. Das Angebot einer professionellen Kinderbetreuung am PSI BETRIEBSREGLEMENT Kindertagesstätte und Ganztages-Kindergarten Das Angebot einer professionellen Kinderbetreuung am PSI BETRIEBSREGLEMENT Was bieten wir? Kindertagesstätte KIWI Paul Scherrer Institut 5232 Villigen PSI Tel.:

Mehr

Betriebsreglement Triangel Kinderkrippe

Betriebsreglement Triangel Kinderkrippe Betriebsreglement Triangel Kinderkrippe Inhaltsverzeichnis Seite 1 Betreuungsangebot 3 2 Öffnungszeiten 3 3 Betreuungsmöglichkeiten 3 4 Ankunfts- und Abholzeiten der Kinder 6 5 Verpflegung 6 6 Tarife 6

Mehr

Die Kindertagesstätte Hurrlibutz in Andelfingen versteht sich als familienergänzende Institution.

Die Kindertagesstätte Hurrlibutz in Andelfingen versteht sich als familienergänzende Institution. Betriebsreglement Einleitung Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die Kindertagesstätte Hurrlibutz. Es orientiert Eltern, die ihr Kind in die Kita bringen möchten über Grundsätze,

Mehr

für Kinder ab drei Monaten Das Team Viktoria Gschwind, Eve Meier, Dora Meyer, Nicole Quartara Lernende/r und Praktikant/in

für Kinder ab drei Monaten Das Team Viktoria Gschwind, Eve Meier, Dora Meyer, Nicole Quartara Lernende/r und Praktikant/in Metzerlen Verein für familienergänzende Kinderbetreuung Rotbergstrasse 8 4116 Metzerlen 061 731 33 75 vogelnest.metzerlen@bluewin.ch www.vogelnest-metzerlen.ch Vogelnest Metzerlen, Januar 15 Das Angebot

Mehr

Kindergarten Informationen Humlikon 2014/15

Kindergarten Informationen Humlikon 2014/15 Kindergarten Informationen Humlikon 2014/15 Liebe Eltern Nachfolgend haben wir Ihnen ein paar Informationen zum Kindergarten Humlikon zusammengestellt. Bei weiteren Fragen oder Anregungen kommen Sie bitte

Mehr

Betriebsreglement für Privatpersonen der Kita Lilu. Seite 1

Betriebsreglement für Privatpersonen der Kita Lilu. Seite 1 Betriebsreglement für Privatpersonen der Kita Lilu Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 3 2. Anmeldung 3 3. Vertragsabschluss, Probezeit, Depot und Kündigungsfristen 3 4. Aufnahmekriterien 3 5. Auswärtige

Mehr

Merkblatt zur Kindertagesstätte Limminäscht

Merkblatt zur Kindertagesstätte Limminäscht Merkblatt zur Kindertagesstätte Limminäscht Die Kindertagesstätte Limminäscht ist ein familienergänzendes Betreuungsangebot und wird durch die thkt familienservice GmbH in enger Kooperation mit dem Spital

Mehr

Elternreglement Krippe. KIMI Krippen AG

Elternreglement Krippe. KIMI Krippen AG Elternreglement Krippe KIMI Krippen AG Elternreglement Leitung und Betreuung Die Verantwortung für den Krippenbetrieb liegt bei der Betriebsleitung. Öffnungszeiten / Feier- und Ferientage s. Anhang Bringen

Mehr

Reglement. zum Betreuungsvertrag für die Kita s der ADDA-Kita GmbH

Reglement. zum Betreuungsvertrag für die Kita s der ADDA-Kita GmbH Reglement zum Betreuungsvertrag für die Kita s der ADDA-Kita GmbH Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Sinn und Zweck... 3 3. Ziele / Grundsätze... 3 4. Betriebsbewilligung... 3 5. Trägerschaft und

Mehr

SCHULE BOTTMINGEN. Pädagogisches Konzept der Tagesschule Bottmingen

SCHULE BOTTMINGEN. Pädagogisches Konzept der Tagesschule Bottmingen SCHULE BOTTMINGEN Pädagogisches Konzept der Tagesschule Bottmingen Seite 1 von 7 Februar 2009 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung... 3 2. Das pädagogische Konzept im Überblick... 3 3. Frei wählbare Betreuungseinheiten...

Mehr

Familieninitiative Kunterbunt e.v.

Familieninitiative Kunterbunt e.v. B e t r e u u n g s v e r t r a g Zwischen dem Verein Schulkinderbetreuung gem. 45 KJHG für die Sondereinrichtung außerunterrichtliche und den Erziehungsberechtigten Frau (Name, Vorname der Mutter ggf.

Mehr

Betriebsreglement. Tagesbetreuung Rainhöfli. Ein Raum für Kinder. Julia Heinrich. Rainhöfli Hildisriederstrasse 5 6204 Sempach. www.rainhoefli.

Betriebsreglement. Tagesbetreuung Rainhöfli. Ein Raum für Kinder. Julia Heinrich. Rainhöfli Hildisriederstrasse 5 6204 Sempach. www.rainhoefli. Betriebsreglement Tagesbetreuung Rainhöfli Ein Raum für Kinder Julia Heinrich Rainhöfli Hildisriederstrasse 5 6204 Sempach 041 460 31 64 www.rainhoefli.ch julia.heinrich@rainhoefli.ch Betriebsreglement

Mehr

Unser Haus für Kinder-ABC

Unser Haus für Kinder-ABC Unser Haus für Kinder-ABC Maria-Gerhardinger-Weg 2 94431 Pilsting Tel: 09953/567 Email: pilsting@kita.bistum-regensburg.de A Abholen Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass unser Kindergarten während der

Mehr

Eigentum: Wir bitten Sie Kleidungsstücke, Taschen, usw. mit dem Namen Ihres Kindes zu kennzeichnen, um Verwechslungen auszuschließen.

Eigentum: Wir bitten Sie Kleidungsstücke, Taschen, usw. mit dem Namen Ihres Kindes zu kennzeichnen, um Verwechslungen auszuschließen. Abholen: Unsere Aufsichtspflicht endet mit der Betreuungszeit um 16:30 Uhr. Bitte holen Sie deshalb Ihre Kinder pünktlich ab. Bitte informieren Sie uns rechtzeitig, wenn Sie sich verspäten und organisieren

Mehr

Verein Mittagstisch Veltheim. Betriebsreglement

Verein Mittagstisch Veltheim. Betriebsreglement Verein Mittagstisch Veltheim Betriebsreglement Inhaltsverzeichnis 1 Betriebsreglement... 3 2 Allgemeines... 3 2.1 Aufnahme... 3 2.2 Öffnungszeiten... 3 2.3 Ort und Räumlichkeiten... 3 2.4 Betreuung...

Mehr

Informationen zum Kindergarten

Informationen zum Kindergarten Informationen zum Kindergarten 044 767 09 79 Kiga A 044 767 09 57 Kiga B 043 466 80 64 Kiga C Primarschulpflege Knonau Schulverwaltung Schulhausstrasse 16 Postfach 46 8934 Knonau Tel. 044 776 80 15 sekretariat@schule-knonau.ch

Mehr

Konzept. Ferienbetreuung. Markt

Konzept. Ferienbetreuung. Markt Konzept Ferienbetreuung Wiesentheid Markt Wiesentheid Vorwort Es sind Schulferien - aber nicht alle Eltern haben so lange Urlaub Was nun? Aufgrund der gesellschaftlichen Entwicklung wächst das Bedürfnis

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3. Sinn und Zweck 3. Ziele und Grundsätze 3. Betriebsbewilligung / Anerkennung KitaS 3

Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3. Sinn und Zweck 3. Ziele und Grundsätze 3. Betriebsbewilligung / Anerkennung KitaS 3 BETRIEBSREGLEMENT Inhaltsverzeichnis Einleitung 3 Sinn und Zweck 3 Ziele und Grundsätze 3 Betriebsbewilligung / Anerkennung KitaS 3 Trägerschaft und Kindertagesstätten Leitung 3 Personal 4 Öffnungszeiten

Mehr

Studentische Eltern-Kind-Initiativen Leopoldstr. 15 80802 München Tel. 089/396-214. Studentische Kinderkrippe Sonnenkäfer

Studentische Eltern-Kind-Initiativen Leopoldstr. 15 80802 München Tel. 089/396-214. Studentische Kinderkrippe Sonnenkäfer Studentische Eltern-Kind-Initiativen Tel. 089/396-214 Studentische Kinderkrippe Sonnenkäfer Boltzmannstr. 15 85748 Garching Tel. und Fax 089 3202608 E-mail: sonnenkaefer@stwm.de KRIPPENORDNUNG Liebe Eltern,

Mehr

Elternreglement Hort und Mittagstisch. KIMI Krippen AG

Elternreglement Hort und Mittagstisch. KIMI Krippen AG Elternreglement Hort und Mittagstisch KIMI Krippen AG Elternreglement 1 Einleitung Das vorliegende Elternreglement regelt die wesentlichen Vertragspunkte zwischen den Eltern bzw. sorgerechtsberechtigten

Mehr

Betreuungsvertrag. Aufnahmekriterien. Die Kinderkrippe bietet 24 Plätze. Mögliche Betreuungsformen: - ganztags - halbtags mit oder ohne Mittagessen

Betreuungsvertrag. Aufnahmekriterien. Die Kinderkrippe bietet 24 Plätze. Mögliche Betreuungsformen: - ganztags - halbtags mit oder ohne Mittagessen Betreuungsvertrag Die Kinderkrippe Mäuseburg ist von Montag bis Freitag von 07.00 Uhr bis 18.00 Uhr geöffnet. Wir betreuen Kinder im Alter von 3 Monaten bis 5 Jahre. Die notwendige Betreuungszeit wird

Mehr

HORT AN DER SCHULE UND KERNZEITENBETREUUNG

HORT AN DER SCHULE UND KERNZEITENBETREUUNG HORT AN DER SCHULE UND KERNZEITENBETREUUNG ( BETREUUNG IM RAHMEN DER VERLÄSSLICHEN GRUNDSCHULE ) Aufgaben Aus berufsbedingter Abwesenheit der Eltern oder alleinerziehenden Elternteile können viele Kinder

Mehr

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern,

Ökumenische Spielstadt Rottenburg 2015. April 2015. Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015. Liebe Eltern, April 2015 Anmeldung für die ökumenische Spielstadt 2015 Liebe Eltern, Sie haben heute Ihr Kind zur ökumenischen Spielstadt Rottenburg 2015 angemeldet. Zusammen mit 150 anderen Kindern im Alter von 6-11

Mehr

Betriebsreglement KITA Müntschemier

Betriebsreglement KITA Müntschemier Verein Kindertagesstätte Pinocchio Müntschemier Dorfstrasse 7, 3225 Müntschemier Tel 032 313 11 17 Betriebsreglement KITA Müntschemier 1. Trägerschaft Träger der Kindertagesstätte ist der Verein Kindertagesstätte

Mehr

Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke

Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke Mittagstisch Meetpoint, Emmen-Dorf Mittagstisch Riffig, Emmenbrücke Ein Pilotprojekt der Gemeinde EMMEN Direktion Soziales und Vormundschaft Bericht und Antrag Eine Dienstleistung der Gemeinde EMMEN Angebot

Mehr

Betriebsreglement Privatplätze

Betriebsreglement Privatplätze Betriebsreglement Privatplätze Betriebsreglement für Privatplätze, gültig ab 1. August 2013 Seite 2 Betriebsreglement für Privatplätze Gültig ab 1. August 2013 1. Aufnahme Die Kinderwelt Jegenstorf (KiwJ)

Mehr

Betriebsreglement. Die Einrichtung. Die Betriebsbewilligung. Betreuungsplätze

Betriebsreglement. Die Einrichtung. Die Betriebsbewilligung. Betreuungsplätze Betriebsreglement - Die Einrichtung In der Institution der Villa Ninck können Kinder im Alter zwischen 4 Monaten und 6 Jahren betreut und begleitet werden. Dies geschieht in folgenden Gruppen: Kindertagesstätte

Mehr

Verein Centro Italiano Kita Sonnenberg Sonnenbergstrasse 23 5408 Ennetbaden kinderkrippe@kidso.ch 056 / 222 43 63 www.kidso.ch

Verein Centro Italiano Kita Sonnenberg Sonnenbergstrasse 23 5408 Ennetbaden kinderkrippe@kidso.ch 056 / 222 43 63 www.kidso.ch Das Hausreglement AUFNAHMEALTER 3 Monate bis 5 Jahre (Keine Kindergärtner) PLATZANGEBOT Die Kinder werden auf drei verschiedenen Gruppen betreut. Eine Säuglingsgruppe (Schildkrötli) mit jeweils 8 Kindern

Mehr

Betreuungsreglement KiBiZ Kitas

Betreuungsreglement KiBiZ Kitas KiBiZ Kinderbetreuung Zug Betreuungsreglement KiBiZ Kitas Gültig ab 1.1.2016 KiBiZ Geschäftsstelle Baarerstrasse 79 CH 6300 Zug www.kibiz-zug.ch T +41 41 712 33 23 F +41 41 712 33 24 Inhalt 1 Zweck 4

Mehr

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn

Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Anerkennung des Betreuungsangebotes Hiermit melde ich bzw. melden wir meine(n) (unser/e) Tochter / Sohn Name, Vorname geboren am PLZ Ort Telefon Gläubiger- Identifikationsnummer Mandatsreferenz E-Mail

Mehr

Allgemeine Informationen zum Mittagsbetreuungsangebot

Allgemeine Informationen zum Mittagsbetreuungsangebot Mittelpunkt - Grundschule - Dillbrecht Allgemeine Informationen zum Mittagsbetreuungsangebot In Kooperation mit Sankt Elisabeth Verein e.v. Marburg Stand September 2014 Betreuungsteam Annette Bedenbender

Mehr

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen.

2. Nach Erhalt der Ausschreibung beträgt die Anmeldefrist ca. 2 Wochen. TUM. Dekanat Weihenstephan Alte Akademie 8. 85350 Freising. Germany Technische Universität München Grundinformationen Ferienbetreuung 2015 TUM Familienservice Weihenstephan Betreuungszeiträume 2015 Osterferien:

Mehr

Betreuungsvertrag. zwischen Mini Meadows Kinderkrippe. Kirsty Matthews Künzi und

Betreuungsvertrag. zwischen Mini Meadows Kinderkrippe. Kirsty Matthews Künzi und Betreuungsvertrag zwischen Mini Meadows Kinderkrippe Kirsty Matthews Künzi und Name, Vorname des Vaters Name, Vorname der Mutter Strasse Strasse PLZ, Ort PLZ, Ort Staatsangehörigkeit Staatsangehörigkeit

Mehr

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut

Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Anmeldung zum Hort (Ganztagesangebot) der Kinder-Stadtkirche an der Waldschule Neureut Hiermit melde ich meine Tochter / meinen Sohn Stand: zum 01.09.2015 Name, Vorname Telefon Straße Geburtsdatum PLZ,

Mehr

Elternreglement Krippe. KIMI Krippen AG

Elternreglement Krippe. KIMI Krippen AG Elternreglement Krippe KIMI Krippen AG Elternreglement 1. Einleitung Das vorliegende Elternreglement regelt die wesentlichen Vertragspunkte zwischen den Eltern bzw. sorgerechtsberechtigten Personen und

Mehr

Ankommen Wir freuen uns, wenn Ihr Kind bis spätestens 8.15 bzw. 13.00 Uhr uns übergeben wird, um eine Störung des Gruppenablaufes zu vermeiden.

Ankommen Wir freuen uns, wenn Ihr Kind bis spätestens 8.15 bzw. 13.00 Uhr uns übergeben wird, um eine Störung des Gruppenablaufes zu vermeiden. Ankommen Wir freuen uns, wenn Ihr Kind bis spätestens 8.15 bzw. 13.00 Uhr uns übergeben wird, um eine Störung des Gruppenablaufes zu vermeiden. Abholen Wir bitten Sie, Ihr Kind pünktlich zu den gebuchten

Mehr

Förderverein Grundschule Mottgers e.v.

Förderverein Grundschule Mottgers e.v. Betreuungsvertrag zwischen dem Förderverein der Grundschule Mottgers e.v. und (Erziehungsberechtigte/r) Name: Vorname: Straße: PLZ/Ort: Telefon: Name des Kindes: Geburtsdatum des Kindes wird folgender

Mehr

Betriebskonzept der Kindertagesstätte kids au lac in Biel

Betriebskonzept der Kindertagesstätte kids au lac in Biel Betriebskonzept der Kindertagesstätte kids au lac in Biel Die Kindertagesstätte wird im folgenden Text zur Vereinfachung Kita genannt. Ausgangslage Der Standort der Kita kids au lac, welcher innerhalb

Mehr

Kindergarten A B C. Abholen. Aufsichtspflicht:

Kindergarten A B C. Abholen. Aufsichtspflicht: Kindergarten A B C Abholen In den Regelöffnungszeiten können die Kinder von: 11.30 Uhr 12.00 Uhr sowie von ( Mo Do) 15.45 Uhr 16.00 Uhr abgeholt werden. In den erweiterten Öffnungszeiten können die Kinder

Mehr

in folgenden Wochen bieten wir Ferienangebote mit viel Spaß und Erholung für Eure Kinder in 2016:

in folgenden Wochen bieten wir Ferienangebote mit viel Spaß und Erholung für Eure Kinder in 2016: Liebe Eltern, in folgenden Wochen bieten wir Ferienangebote mit viel Spaß und Erholung für Eure Kinder in 2016: Ferien Datum der Ferienwoche Ostern 21.03.-24.03.2016 Sommer 27.06.-01.07.2016 Sommer 04.07.-08.07.2016

Mehr

Damit Mami und Papi in Ruhe trainieren und entspannen können

Damit Mami und Papi in Ruhe trainieren und entspannen können Kinderparadies Damit Mami und Papi in Ruhe trainieren und entspannen können Kinderbetreuung im Jahresabo inbegriffen www.fitnesspark.ch Ihr Kind ist herzlich willkommen! Bei Spass und Spiel mit unseren

Mehr

Infoheft SVK Schuljahr 2014/15

Infoheft SVK Schuljahr 2014/15 Volksschulamt Heilpädagogisches Schulzentrum Balsthal Falkensteinerstrasse 20 4710 Balsthal Telefon 062 391 48 64 www.hpsz.ch ab September 2014 (Natel 079 515 40 52) hps-balsthal@bluewin.ch Infoheft SVK

Mehr

Dieses ausserfamiliäre und breite Tagesbetreuungsangebot steht allen Kindern offen.

Dieses ausserfamiliäre und breite Tagesbetreuungsangebot steht allen Kindern offen. BETRIEBSREGLEMENT 1. Einleitung Das vorliegende Betriebsreglement gibt umfassend Auskunft über die KinderOase, diese beinhaltet die Kita und das Tagi. Es orientiert Interessenten und Eltern, die ihr Kind

Mehr

Modulübersicht & Tarifreglement 2016/17

Modulübersicht & Tarifreglement 2016/17 Modulübersicht & Tarifreglement 2016/17 Version 09. Mai 2016 Inhalt 1 MODULÜBERSICHT UND TARIFE... 3 1.1 Frühbetreuung... 3 1.2 Mittagstisch... 3 1.3 Nachmittagsbetreuung... 3 1.4 Aufgabenbetreuung...

Mehr

Betriebsreglement KITA

Betriebsreglement KITA Betriebsreglement KITA Inhalt 1. Einleitung... 2 2. Trägerschaft und Betriebsbewilligung... 2 3. Grundsätze... 2 4. Personal... 3 5. Schweigepflicht... 3 6. Öffnungs- und Betreuungszeiten, Bringen und

Mehr

Richtlinien zur Teilnahme an der Verlässlichen Grundschule (VG) und der Nachmittagsbetreuung (NB)

Richtlinien zur Teilnahme an der Verlässlichen Grundschule (VG) und der Nachmittagsbetreuung (NB) Stand: Mai 2011 G... ärtringen wir lieben es! Richtlinien zur Teilnahme an der Verlässlichen Grundschule (VG) und der Nachmittagsbetreuung (NB) 1. Trägerschaft der Kernzeitbetreuung Den Grundschülern in

Mehr

Stadt Besigheim Kreis Ludwigsburg

Stadt Besigheim Kreis Ludwigsburg Stadt Besigheim Kreis Ludwigsburg Gebührenregelung Kernzeitenbetreuung an den Besigheimer Grundschulen gültig ab Schuljahr 2013/2014 0 Stadt Besigheim Landkreis Ludwigsburg Benutzungsordnung für die Kernzeitenbetreuung

Mehr

Elterndossier. Tagesstruktur Mauren

Elterndossier. Tagesstruktur Mauren Elterndossier Tagesstruktur Mauren Version 10.2015 Liebe Eltern Herzlich Willkommen in der Kinderoase. Wir sind ein spontaner Kinderhütedienst mit Mittagstisch in Vaduz und Mauren, einer Ganztagesstätte

Mehr

Spielgruppe und Tagesbetreuung Reglement

Spielgruppe und Tagesbetreuung Reglement Spielgruppe und Tagesbetreuung Reglement Farfallina Alte Bernstrasse 14 5503 Schafisheim Tel. 062 892 05 20 info@farfallina.ch www.farfallina.ch 01. November 2015 Einleitung Wir danken Ihnen für das Interesse

Mehr

VERORDNUNG TAGESSCHULE AEFLIGEN

VERORDNUNG TAGESSCHULE AEFLIGEN VERORDNUNG TAGESSCHULE AEFLIGEN vom 13. März 2015 Verordnung Tagesschule Aefligen 2 INHALTSVERZEICHNIS 1. Rechtsgrundlagen...3 2. Organisation...3 3. Leitung der Tagesschule...4 4. Betrieb...4 5. Personal...6

Mehr

Eltern * Meldungen zur MB: * Beitragszahlung: * Informationen an die MB: * Mitgeben zur MB: * Unerlaubtes Fernbleiben des Kindes:

Eltern * Meldungen zur MB: * Beitragszahlung: * Informationen an die MB: * Mitgeben zur MB: * Unerlaubtes Fernbleiben des Kindes: Am Sulzbogen 56, 82256 Fürstenfeldbruck Frau Marlene Gnam Tel. 31 66-11 Fax (08141) 31 66-18 / e-mail: info@nbh-fuerstenfeldbruck.de www.nbh-fuerstenfeldbruck.de Mittagsbetreuung Stadt Schule Kinder ÖNH

Mehr

Trägerschaft Die Trägerschaft ist der Verein Kindertagesstätte Fruchtzwerg. Der Vorstand ist für die Kita verantwortlich.

Trägerschaft Die Trägerschaft ist der Verein Kindertagesstätte Fruchtzwerg. Der Vorstand ist für die Kita verantwortlich. Reglement Sinn und Zweck In der Kita Fruchtzwerg werden Kinder ab 3 Monaten bis 12 Jahre betreut. Den Kindern wird in einem geschützten Rahmen die Möglichkeit geboten alleine oder mit anderen Kindern zu

Mehr

Betreuungsreglement KiBiZ Kitas

Betreuungsreglement KiBiZ Kitas KiBiZ Kinderbetreuung Zug Betreuungsreglement KiBiZ Kitas Gültig ab 1.1.2014 KiBiZ Geschäftsstelle Baarerstrasse 79 CH 6300 Zug www.kibiz-zug.ch T +41 41 712 33 23 F +41 41 712 33 24 Inhalt 1 Ansprechpartner

Mehr

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule

Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Anmeldung zur Nachmittagsbetreuung an der Pestalozzischule Hiermit melde ich meinen Sohn / meine Tochter zur Betreuung durch die Kinder-Stadtkirche an: Name, Vorname Straße PLZ, Ort E-Mail Telefon Geburtsdatum

Mehr

zwischen den Personensorgeberechtigten... ( Eltern ) Anschrift... und der Tagespflegeperson... Anschrift...

zwischen den Personensorgeberechtigten... ( Eltern ) Anschrift... und der Tagespflegeperson... Anschrift... Stadtjugendamt Erlangen Koordinationsstelle für Tagespflege Montag 15 18 Uhr Mittwoch 9 12 Uhr Freitag 9 12 Uhr Raumerstr. 6, 7. OG 91054 Erlangen Frau Brokmeier Telefon: 09131 / 86 2124 Tagespflegevertrag

Mehr

Chinderhuusordnung. Standort und Räumlichkeiten. Öffnungszeiten. Betriebsferien

Chinderhuusordnung. Standort und Räumlichkeiten. Öffnungszeiten. Betriebsferien Chinderhuusordnung Standort und Räumlichkeiten Krippe Im Chinderhuus am Lettenackerweg 2 werden in zwei Gruppen Kinder bis zum Schuleintritt betreut. Hier stehen verschiedene Räume zum kreativen Gestalten,

Mehr

Wunderfitz Familienzentrum Weil am Rhein e. V.

Wunderfitz Familienzentrum Weil am Rhein e. V. Bläserstr. 73 79576 Weil am Rhein Rahmenbedingungen für die Vorbemerkung Ab dem Schuljahr 2008/2009 bietet die unter der Trägerschaft des Familienzentrums Wunderfitz eine Nachmittagsbetreuung () für Grundschüler

Mehr

Informationen von A Z

Informationen von A Z Informationen von A Z Wir hoffen auf gute Zusammenarbeit zum Wohle eures Kindes. Für Hinweise und Anregungen sind wir sehr dankbar und nehmen sie gerne entgegen. Bei Fragen wendet euch vertrauensvoll an

Mehr

Morgen- und Hausaufgabenbetreuung, Emmen

Morgen- und Hausaufgabenbetreuung, Emmen Direktion Schule und Kultur Morgen- und Hausaufgabenbetreuung, Emmen Ein Pilotprojekt der Gemeinde EMMEN Direktion Schule und Sport Direktion Soziales und Vormundschaft Eine Dienstleistung der Gemeinde

Mehr

Reglement der Kinderkrippen

Reglement der Kinderkrippen Reglement der Kinderkrippen Reglement der Kinderkrippen Inhalt Dienstleistungsauftrag 4 Verantwortlichkeiten Betreuungsgrundsätze Aufnahmekriterien 5 Anmeldung Zusammenarbeit mit den Eltern 6 Öffnungszeiten

Mehr

Benutzungsordnung für die städtischen Ferienbetreuungsangebote für Grundschüler

Benutzungsordnung für die städtischen Ferienbetreuungsangebote für Grundschüler EHINGEN (DONAU) G roße Kreisstadt Anlage 2 zu TOP 6 3 Benutzungsordnung für die städtischen Ferienbetreuungsangebote für Grundschüler 1 Aufgabe 1. Für die Grundschüler der Schulen in Trägerschaft der Stadt

Mehr

Betriebsreglement KitaMerlin GmbH

Betriebsreglement KitaMerlin GmbH Betriebsreglement KitaMerlin GmbH Seite Einleitung 2 KitaMerlin 2 Betreuungsgrundsätze 2 Lage 2 Betriebsbewilligung 2 Trägerschaft und Leitung 3 Personal 3 Öffnungszeiten 3 Aufnahmebedingungen 3 Platzreservationen

Mehr

Kinderkrippe Purzelhuus 8152 Opfikon - Glattbrugg Oberhauserstrasse 29 Telefon: 043/321 27 84. Betreuungsreglement Kinderkrippe Purzelhuus

Kinderkrippe Purzelhuus 8152 Opfikon - Glattbrugg Oberhauserstrasse 29 Telefon: 043/321 27 84. Betreuungsreglement Kinderkrippe Purzelhuus Betreuungsreglement Kinderkrippe Purzelhuus 26. Juni 2015 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2 2. Sinn und Zweck 2 3. Ziele und Grundsätze 2 4. Betriebsbewilligung 2 5. Trägerschaft 2 5.1. Organigramm Unterstellung

Mehr

Betriebsreglement Schulergänzende Betreuung

Betriebsreglement Schulergänzende Betreuung Betriebsreglement Schulergänzende Betreuung Primarschule Rickenbach www.primarschule-rickenbach.ch 1 Zusammenfassung Das nachfolgende Regelwerk gibt umfassend Auskunft über Sinn, Zweck und Organisation

Mehr

Vereinbarung über die Betreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule an der Außenstelle der Klaus Groth Schule in Schobüll

Vereinbarung über die Betreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule an der Außenstelle der Klaus Groth Schule in Schobüll Vereinbarung über die Betreuung im Rahmen der Offenen Ganztagsschule an der Außenstelle der Klaus Groth Schule in Schobüll Zwischen Name, Vorname d. Sorgeberechtigten (Anschrift) Telefon Mail Adresse und

Mehr

Kindergarten der Kirchengemeinde Stellau Steenkamp 8 25563 Wrist. Benutzungsordnung

Kindergarten der Kirchengemeinde Stellau Steenkamp 8 25563 Wrist. Benutzungsordnung Benutzungsordnung für den Kindergarten der ev.-luth. Kirchengemeinde Stellau in Wrist Präambel Der evangelische Kindergarten ist in eine sozialpädagogische Einrichtung mit einem eigenen Betreuungs-, Erziehungs-

Mehr

Liebe Eltern, Beiträge Alleinerziehende: 1 Kind pro Woche 17 inklusive Verpflegung 47 1 Kind pro Tag 3,50 inklusive Verpflegung 9,50.

Liebe Eltern, Beiträge Alleinerziehende: 1 Kind pro Woche 17 inklusive Verpflegung 47 1 Kind pro Tag 3,50 inklusive Verpflegung 9,50. Liebe Eltern, der AWO-Hort bieten für alle Kinder im Alter von 6 12 Jahren ein Ferienprogramm vom an. Das Motto unserer Herbstferien wird dieses Jahr Licht und Schatten sein. Die Betreuung erfolgt ausschließlich

Mehr