LVBG. Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "LVBG. Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften"

Transkript

1 LVBG Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften Rundschreiben Nr. H 13/ Heidelberg, LV 8 Kurfürsten-Anlage 62 (LVBG I 26.5) Telefon ( ) An die H-Ärzte Unfallmedizinische Tagung des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften am 20./21. Oktober 2007 in Baden-Baden, Kurhaus Sehr geehrte Damen und Herren, Sie erhalten heute eine EINLADUNG zur Unfallmedizinischen Tagung des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften am 20./21. Oktober 2007 in Baden-Baden, Kurhaus. Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Für Sie dürfte auch von Interesse sein, dass die Unfallmedizinische Tagung von der Landesärztekammer Baden-Württemberg als Fortbildungsmaßnahme anerkannt und mit insgesamt 9 Punkten bewertet worden ist. Weitere Einladungen stellen wir auf Wunsch gerne zur Verfügung. Mit freundlichen Grüßen Dr. Erwin Radek Geschäftsführer Postadresse: Postfach , Heidelberg Hausadresse: Kurfürsten-Anlage 62, Heidelberg Tel ( ) , Fax ( )

2 Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften LVBG 32. UNFALLMEDIZINISCHE TAGUNG am 20. und 21. Oktober 2007 in Baden-Baden, Kurhaus

3 Anschrift des Veranstalters: Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften Kurfürsten-Anlage 62, Heidelberg Postfach , Heidelberg Telefon ( ) Fax ( )

4 Wir laden Sie ein zur 32. Unfallmedizinischen Tagung des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften am 20. und 21. Oktober 2007 in Baden-Baden, Kurhaus. Wissenschaftliche Leitung: Professor Dr. med. Kuno WEISE, Ärztlicher Direktor der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Tübingen, Professor Dr. med. Andreas WENTZEN- SEN, Ärztlicher Direktor der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Ludwigshafen. Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften Bernd FELLMER Werner BAAS Dr. Erwin RADEK Vorsitzende des Vorstandes Geschäftsführer

5 Tagungsort: Baden-Baden, Kurhaus (Benazét-Saal) Anfahrt: In Baden-Baden der pinkfarbenen Route Richtung Kurhaus folgen Parkmöglichkeit: Tiefgarage des Kurhauses Tagungsbüro: Am 20. und 21. Oktober ist im Foyer des Benazét-Saales ein Tagungsbüro, das unter Telefon / zu erreichen ist, eingerichtet. Tagungsbericht: Die Vorträge und Diskussionsbemerkungen werden vom Landesverband Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften als Supplement zu der Zeitschrift Trauma und Berufskrankheit veröffentlicht. Anerkennung als Fortbildungsmaßnahme: Die Unfallmedizinische Tagung ist von der Landesärztekammer Baden-Württemberg als Fortbildungsmaßnahme mit insgesamt 9 Punkten anerkannt. Die Teilnahmebestätigung je Veranstaltungstag erhalten die Ärztinnen und Ärzte jeweils ab einer Stunde vor Veranstaltungsschluss. Ausstellung: Während der Tagung findet im Konferenzsaal des Kurhauses eine Ausstellung medizinischer Fachliteratur, pharmazeutischer Erzeugnisse, med.- techn. Apparate u. a. statt.

6 Rahmenveranstaltungen: NICHT-KONGRESSTEILNEHMER / INNEN Am 20. Oktober 2007, Uhr besteht die Möglichkeit, an einer Spieldemonstration in der Spielbank Baden-Baden teilzunehmen. Treffpunkt: Eingangsbereich der Spielbank (im Foyer des Kurhauses) Die Teilnahme ist kostenlos (bitte gültigen Personalausweis oder Reisepass mitbringen, Mindestalter 21 Jahre). GESELLSCHAFTSABEND Am 20. Oktober 2007, Uhr, findet im Benazét-Saal des Kurhauses der traditionelle Gesellschaftsabend statt. Einlass ab Uhr Den Abend begleitet die Casino Band Baden-Baden. Interressantes Rahmenprogramm. Eintritt frei. Anmeldung: Um einen Überblick über die Zahl der Teilnehmer/innen an der Tagung sowie an den Rahmenveranstaltungen zu erhalten, bitten wir, den beigefügten Vordruck bis 10. Oktober 2007 an uns zurückzusenden. Unterbringung: Die Zimmervermittlung erfolgt durch die Baden-Baden Kurund Tourismus GmbH, Solmsstraße 1, Baden-Baden, Telefon / , Fax / Ein Vordruck für die Hotelreservierung ist beigefügt. Zimmerbestellungen sollten möglichst umgehend vorgenommen werden.

7 VORTRAGSFOLGE Samstag, 20. Oktober Uhr Eröffnung und Begrüßung FELLMER, Heidelberg WEISE, Tübingen 1. Hauptthema Reform der Gesetzlichen Unfallversicherung 9.20 Uhr Neue Organisationsstruktur Wurde dem Reformbedarf Rechnung getragen? RADEK, Heidelberg 2. Hauptthema Verletzungen und Verletzungsfolgen am Schultergelenk Vorsitz: KRACKHARDT, Überlingen MÜLLER, Karlsruhe 9.50 Uhr 2.1 Schultergelenksluxation Diagnostik CLAUSSEN/KÖNIG, Tübingen geschlossene und operative Therapieverfahren SÜDKAMP, Freiburg Begleit- und Nachbehandlung BELZL, Tübingen Uhr Diskussion mit dem Auditorium Berichterstatter: VERHEYDEN, Lahr Uhr Pause, Besuch der Fachausstellung Fortsetzung 2. Hauptthema Vorsitz: BOPP, Nürtingen PROKOP, Sindelfingen Uhr 2.2 Zusammenhangstrennung der Rotatorenmanschette Diagnostik STUDIER-FISCHER, Ludwigshafen Therapie SCHEWE, Tübingen Begleit- und Nachbehandlung GUTBIER, Ludwigshafen Begutachtung LUDOLPH, Düsseldorf Uhr Diskussion mit dem Auditorium Berichterstatter: HEHL, Ruit Uhr Mittagspause, Besuch der Fachausstellung

8 Samstag, 20. Oktober Hauptthema Verbrennungstherapie Primärversorgung und Folgetherapie Vorsitz: GERMANN, Ludwigshafen SCHALLER, Tübingen Uhr 3.1 Primärversorgung JESTER, Ludwigshafen Uhr 3.2 Folgetherapie RAHMANIAN-SCHWARZ, Tübingen Uhr Diskussion mit dem Auditorium Berichterstatter: UHLIG, Stuttgart Uhr Pause, Besuch der Fachausstellung 4. Hauptthema Benchmarking in der Gesetzlichen Unfallversicherung Vorsitz: KÖHLER, Heidelberg STUDIER-FISCHER, Ludwigshafen Uhr 4.1 Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitswettbewerb zwischen den Trägern der Gesetzlichen Unfallversicherung im neuen Sozialgesetzbuch VII BOTTI, Sankt Augustin Uhr 4.2 Der Benchmarking Club der Gesetzlichen Unfallversicherer..... MAIER, Gießen Uhr 4.3 Ergebnisse des Projekts Medizinische Rehabilitation BEHRENS, Köln Uhr Diskussion mit dem Auditorium 5. Hauptthema Indikationen zur Arthroskopie großer Gelenke Vorsitz: THIELEMANN, Villingen-Schwenningen ULRICH, Göppingen Uhr 5.1 Arthroskopie ohne vorhergehendes MRT? von RECUM, Ludwigshafen Uhr 5.2 Wann Arthroskopie des Ellbogengelenks? ALBRECHT, Tübingen Uhr 5.3 Arthroskopie am Handgelenk SCHMIDT, Ingolstadt Uhr 5.4 Arthroskopie des Hüftgelenkes KUSMA, Homburg Uhr 5.5 Arthroskopisch gestützte Osteosynthese bei Tibiakopffrakturen... STUBY, Tübingen Uhr 5.6 Zweizeitige arthroskopische Versorgung frischer Verletzungen des vorderen Kreuzbandes SÜDKAMP, Freiburg Uhr Diskussion mit dem Auditorium Berichterstatter: DEGREIF, Esslingen Uhr Gesellschaftsabend

9 Sonntag, 21. Oktober Hauptthema Optimierte Rehabilitation in der Handchirurgie durch Orientierung an DASH-Werten Vorsitz: GERMANN, Ludwigshafen RITTER, Heidelberg 9.00 Uhr 6.1 Prozess- und Ergebnisevaluation anhand individueller DASH-Werte HARTH, Ludwigshafen 9.15 Uhr 6.2 Erfahrungen mit dem DASH JESTER, Ludwigshafen 9.30 Uhr 6.3 Optimierungsbedarf im berufsgenossenschaftlichen Heilverfahren SCHUMACHER, Mainz Uhr Diskussion mit dem Auditorium Berichterstatter: WINKLER, Kaiserslautern Uhr Pause, Besuch der Fachausstellung 7. Hauptthema Verletzungen der Wirbelsäule Vorsitz: KAPS, Tübingen MATSCHKE, Ludwigshafen Uhr 7.1 Indikationen und Techniken der konservativen Therapie SCHEIDERER, Bad Saulgau Uhr 7.2 Erfahrungen mit Kypho-, Vertebroplastie MATSCHKE, Ludwigshafen Uhr 7.3 Indikation und Techniken für die ventrale Stabilisierung untere BWS/LWS BADKE, Tübingen Uhr 7.4 Stabilisierungsverfahren an der HWS MATSCHKE, Ludwigshafen Uhr 7.5 Physiotherapie nach operativer Stabilisierung von Wirbelsäulenverletzungen BELZL, Tübingen Uhr 7.6 Ergotherapie bei Querschnittgelähmten ROEMER, Tübingen Uhr Diskussion mit dem Auditorium Berichterstatter: SCHWAB, Rottweil Uhr Schlussworte WENTZENSEN, Ludwigshafen Tagungsende

10 Vorsitzende und Referenten: Albrecht, Dirk, Dr. med., Oberarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen Badke, Andreas, Dr. med., Erster Oberarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen Behrens, Michael, Ass., Geschäftsführer der Berufsgenossenschaft der chemischen Industrie, Bezirksverwaltung Köln, Stollberger Straße 86, Köln Belzl, Harry, Leiter der Schule für Physiotherapie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen Bopp, Florian, Dr. med., Chefarzt der Klinik für Unfall- und Orthopädische Chirurgie, Klinikum Kirchheim-Nürtingen, Postfach 17 80, Nürtingen Botti, Jörg, Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung, Stabsbereich Controlling, Prüfung und Beratung, Alte Heerstraße 111, St. Augustin Claussen, Claus, Univ.-Prof. Dr. med., Ärztlicher Direktor der Abteilung für Radiologische Diagnostik, Universitätsklinik Tübingen, Eberhard-Karls-Universität, Hoppe-Seyler-Straße 3, Tübingen Degreif, Jürgen, Prof. Dr. med., Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie, Städt. Kliniken Esslingen a. N., Hirschlandstraße 97, Esslingen Fellmer, Bernd, Rechtsanwalt, Vorstandsvorsitzender des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Kurfürsten- Anlage 62, Heidelberg Germann, Günter, Univ. Prof. Dr. med., Chefarzt der Klinik für Hand-, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie - Schwerbrandverletztenzentrum, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Straße 13, Ludwigshafen Gutbier, Marion, Leitende Physiotherapeutin, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Straße 13, Ludwigshafen Harth, Angela, Medizinische Qualitätssicherung, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Straße 13, Ludwigshafen Hehl, Gerhard, Priv.Doz. Dr. med., Chefarzt der Unfallchirurgischen Abteilung, Kreiskliniken Esslingen, Paracelsus-Krankenhaus Ruit, Hedelfinger Straße 166, Ostfildern Jester, Andrea, Dr. med., Oberärztin der Klinik für Hand-, Plastische und Rekonstruktive Chirurgie - Schwerbrandverletztenzentrum, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Straße 13, Ludwigshafen Kaps, Hans-Peter, Prof. Dr. med., Chefarzt der Abteilung für Querschnittgelähmte, Orthopädie und Rehabilitationsmedizin, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen Köhler, Thomas, Ass., Stellv. Geschäftsführer des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Kurfürsten-Anlage 62, Heidelberg König, Claudius, Priv.Doz. Dr. med., Oberarzt der Abteilung für Radiologische Diagnostik, Universitätsklinik Tübingen, Eberhard-Karls-Universität, Hoppe-Seyler-Straße 3, Tübingen

11 Krackhardt, Tilmann, Dr. med., Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie, Sporttraumatologie und Endoprothetik, Krankenhaus Überlingen, Härlenweg 1, Überlingen Kusma, Matthias, Priv.Doz. Dr. med., Oberarzt der Klinik für Orthopädie und Orthopädische Chriurgie, Universitätsklinik Homburg, Kirrberger Straße 37, Homburg Ludolph, Elmar, Dr. med., Institut für Ärztliche Begutachtung, Brunnenstraße 8, Düsseldorf Maier, Björn, Dr. rer. pol., Forschungsstelle Benchmarking, Professur für Management, Personalversorgungsbetriebe, Justus-Liebig-Universität Gießen, Bismarckstraße 37, Gießen Matschke, Stefan, Dr. med., Oberarzt, Leiter der Sektion Traumatologie des Wirbelsäulenzentrums, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Straße 13, Ludwigshafen Müller, Christof, Priv.Doz. Dr. med., Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungs-chirurgie, Städt. Klinikum Karlsruhe, Moltkestraße 90, Karlsruhe Prokop, Axel, Prof. Dr. med., Chefarzt der Klinik für Unfallchirurgie, Klinikum Sindelfingen, Arthur-Gruber-Straße 70, Sindelfingen Radek, Erwin, Dr. jur., Geschäftsführer des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Kurfürsten-Anlage 62, Heidelberg Rahmanian-Schwarz, Afshin, Dr. med., Assistenzarzt der Klinik für Hand-, Plastische, Rekonstruktive- und Verbrennungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen Ritter, Fabian, Leiter der Geschäftsstelle des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Kurfürsten-Anlage 62, Heidelberg Roemer, Ulrike, Ergotherapeutin, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen Schaller, Hans-Eberhard, Univ.-Prof. Dr. med., Chefarzt der Klinik für Hand-, Plastische-, Rekonstruktive- und Verbrennungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen Scheiderer, Wolf-Dieter, Prof. Dr. med., Ärztlicher Direktor der Rehabilitationsklinik Saulgau - Klinik Am schönen Moos, Am schönen Moos 7, Bad Saulgau Schewe, Bernhard, Dr. med., Oberarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen Schmidt, Günter, Dr. med., Oberarzt, Leiter der Sektion Hand- und Plastische Chirurgie, Chirurgische Klinik II, Klinikum Ingolstadt GmbH, Krumenauerstraße 27, Ingolstadt Schumacher, Kay, Verwaltungsdirektor, Berufshilfereferent des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften, Leiter der Verwaltungs-Berufsgenossenschaft, Bezirksverwaltung Mainz, Isaac- Fulda-Allee 3, Mainz Schwab, Eckart, Dr. med., Chefarzt der Abteilung für Unfallchirurgie, Krankenhaus Rottweil, Krankenhausstraße 30, Rottweil Stuby, Fabian, Dr. med., Oberarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen

12 Studier-Fischer, Stefan, Dr. med., Oberarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Straße 13, Ludwigshafen Südkamp, Norbert, Univ.-Prof. Dr. med., Ärztlicher Direktor des Departments für Orthopädie und Traumatologie, Universitätsklinik Freiburg, Hugstetter Straße 55, Freiburg Thielemann, Fritz, Priv.Doz. Dr. med. habil., Chefarzt der Abteilung für Unfall- und - Wiederherstellungschirurgie, Klinikum der Stadt Villingen- Schwenningen GmbH, Postfach 21 03, Villingen-Schwenningen Uhlig, Christian, Dr. med., Oberarzt der Abteilung für Unfallchirurgie, Marienhospital Stuttgart, Böheimstraße 37, Stuttgart Ulrich, Christoph, Prof. Dr. med., Ärztlicher Direktor der Unfallchirurgischen Abteilung, Klinikum am Eichert, Eichertstraße 3, Göppingen Verheyden, Akhil, Prof. Dr. med., Chefarzt der Klinik für Unfall-, Orthopädische und Wiederherstellungschirurgie, Klinikum Lahr-Ettenheim, Klostenstraße 19, Lahr von Recum, Jan, Freiherr Dr. med., Oberarzt der Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Straße 13, Ludwigshafen Weise, Kuno, Univ.-Prof. Dr. med., Ärztlicher Direktor der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Tübingen, Schnarrenbergstraße 95, Tübingen Wentzensen, Andreas, Univ.-Prof. Dr. med., Ärztlicher Direktor der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Ludwigshafen, Ludwig-Guttmann-Straße 13, Ludwigshafen Winkler, Hartmut, Priv.Doz. Dr. med., Chefarzt der Unfallklinik, Westpfalz-Klinikum GmbH, Hellmut-Hartert-Straße 1, Kaiserslautern Hinweis: Die nächste Unfallmedizinische Tagung des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften findet am 17. und 18. Oktober 2009 an gleicher Stelle statt.

13 Kepnerdruck Eppingen

14 zurück an: Landesverband Südwestdeutschland Telefon 06221/ der gewerblichen Berufsgenossenschaften Fax 06221/ Postfach Heidelberg Unfallmedizinische Tagung des Landesverbandes Südwestdeutschland der gewerblichen Berufsgenossenschaften am 20./21. Oktober 2007 in Baden-Baden, Kurhaus Es nehmen insgesamt teil: 1. An der Tagung am Samstag, 20. Oktober 2007 Person(en) 2. An der Tagung am Sonntag, 21. Oktober 2007 Person(en) 3. An der Rahmenveranstaltung für Nicht-Kongressteilnehmer/innen am Samstag, 20. Oktober 2007, Uhr Person(en) 4. Am Gesellschaftsabend am Samstag, 20. Oktober 2007 im Benazét-Saal, Uhr Person(en) (Ort, Datum) (Stempel/Unterschrift)

15 Baden-Baden Kur & Tourismus GmbH Frau Adelheid Ey Tel Solmsstrasse 1 Fax Baden-Baden Zimmerbestellung / Room Reservation Unfallmedizinische Tagung des LVBG Bitte reservieren Sie für die oben genannte Veranstaltung auf: Firma Name Anschrift Strasse Ort Anmeldung: Bitte umgehend Tel. Fax Hotel Sollte das gewünschte Hotel ausgebucht sein, erbitte ich um Reservierung in der nächsthöheren nächstniedrigeren Kategorie Doppelzimmer/double room Einzelzimmer/single room Anreise/arrival Abreise/departure Bahn Pkw Datum / Date Signature Hotel Kategorie Einzelzimmer Doppelzimmer Steigenberger Europäischer Hof ***** 139,00 202,00 Quellenhof **** 130,00 180,00 Holland Hotel Sophienpark **** 125,00 195,00 Hotel Atlantic **** 179,00 Hotel Merkur ***Superior 95,00 138,00 Hotel Deutscher Kaiser *** 97,00 135,00 Hotel Am Friedrichsbad *** 120,00 Hotel Bayerischer Hof *** 90,00 110,00 Schweizer Hof 85,00 112,00 Express by Holiday Inn 90,00 115,00 Regent 55,00 75,00 Komfort I 70,00-90,00 90,00-110,00 Komfort II 50,00-65,00 65,00-85,00 Bei diesen Häusern handelt es sich um kleinere Beherbergungsbetriebe, die keine direkten Zimmerkontingente vergeben, wir buchen für Sie direkt auf Anfrage. Die angegebenen Preise gelten pro Nacht und beinhalten das Frühstück. Alle Zimmer verfügen über Bad/Dusche und WC. Die Reservierung erfolgt zu den Bedingungen des Hotel- und Gaststättenverbandes. Ihre Zimmerreservierung wird von dem vermittelten Hotel verbindlich bestätigt.

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität

Stuttgart-Tübingen. Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität 20. Klinisch-Radiologisches Symposium Stuttgart-Tübingen Muskuloskelettaler Schwerpunkt I: Die obere Extremität Samstag, 25. Oktober 2014 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Klinikum Stuttgart

Mehr

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand

33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand Programm 33. Handchirurgischer Operationskurs mit Arthroskopie-Workshop Die traumatisierte Hand 24. 26.09.2014, Gießen Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirugie, Universitätsklinikum Gießen

Mehr

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern

Fortbildungsveranstaltung für medizinische Fachangestellte in D-/H-Arzt-Praxen und Krankenhäusern DGUV Landesverband Südwest Postfach 10 14 80 69004 Heidelberg An die Durchgangsärztinnen und Durchgangsärzte in Baden-Württemberg und im Saarland Ihr Zeichen Ihre Nachricht vom Unser Zeichen (bitte stets

Mehr

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh

Präparationskurs und Symposium. Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum Klinikum St. Georg ggmbh 10 Jahre Leipziger Handchirurgischer Operationskurs Präparationskurs und Symposium 30. Juli bis 1. August 2009 Klinik für Plastische und Handchirurgie mit Brandverletztenzentrum In Zusammenarbeit mit der

Mehr

aus den beigefügten Aufstellungen können Sie die zum jetzigen Zeitpunkt angebotenen anerkannten Veranstaltungen für das Jahr 2013 entnehmen.

aus den beigefügten Aufstellungen können Sie die zum jetzigen Zeitpunkt angebotenen anerkannten Veranstaltungen für das Jahr 2013 entnehmen. DGUV, Landesverband West, Postfach 10 34 45, 40025 Düsseldorf An die Damen und Herren Durchgangsärzte Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Be/Bi Ansprechpartner: Frau Belde Telefon: 0211 8224

Mehr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr

13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie. Chirurgie der Brust. 12. November 2014, 18.00 Uhr 13. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Chirurgie der Brust DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 12. November 2014, 18.00 Uhr Campus Charité

Mehr

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL

STUTTGARTER MITRALTAGE PROGRAMM HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL STUTTGARTER MITRALTAGE HERZCHIRURGIE SYMPOSIUM MIT LIVE CASES 24. UND 25. SEPTEMBER 2010 LIEDERHALLE - SCHILLERSAAL PROGRAMM Prof. Dr. N. Doll Prof. Dr. W. Hemmer Sana Herzchirurgie Stuttgart GmbH GRUSSWORTE

Mehr

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie

Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische Chirurgie DEUTSCHE GESELLSCHAFT DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN UND ÄSTHETISCHEN CHIRURGEN 14. Symposium Qualitätssicherung in der Plastischen Chirurgie Massiver Gewichtsverlust Bariatrische und Postbariatrische

Mehr

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

5. 6. September. 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 18. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Sehnenverletzungen und -erkrankungen Knochen- und Weichteiltumore 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

Hot Topics der Traumaversorgung

Hot Topics der Traumaversorgung 16. Anästhesiologisches Symposium 26. und 27. Juni 2015 PROGRAMM Klinik für Anästhesiologie und Intensivmedizin Zertifiziert mit 9 und 5 Punkten Hot Topics der Traumaversorgung in Notfallmedizin, Anästhesie

Mehr

Freitag, 22. November 2013

Freitag, 22. November 2013 9. Gelenksymposium Villingen-Schwenningen Arthroskopie - und Kreuzbandworkshop Knorpel, Meniskus, Kreuzband, Hüfte, Schulter, Live-OP Freitag, 22. November 2013 Vertragsschulung 73c Samstag, 23. November

Mehr

Hands On Hands Vienna

Hands On Hands Vienna OP-WORKSHOP Hands On Hands Vienna Theorie & Praxis // Handchirurgie fotolia.com/sebastian Kaulitzky Rhizarthrose von der Stabilisierung bis zur Endoprothese 19. und 20. November 2015 // Orthopädisches

Mehr

Das Patellofemoral Gelenk IV

Das Patellofemoral Gelenk IV u l i e t b A Sp o r t o r n th g op ä und P T o l i M U k l in i k n e h c n ü Das Patellofemoral Gelenk IV TEIL I Vorträge Workshops Live OPs TEIL II diecadaver Lab 29./30. Mai 2015 04. Juli 2015 Liebe

Mehr

30. Juni und 1. Juli 2011 nach Essen. Die Tagung beginnt am Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 17.00 Uhr mit der Mitgliederversammlung

30. Juni und 1. Juli 2011 nach Essen. Die Tagung beginnt am Donnerstag, den 30. Juni 2011 um 17.00 Uhr mit der Mitgliederversammlung Deutsche Vereinigung für Internationales Steuerrecht Deutsche Landesgruppe der International Fiscal Association (I.F.A.) - Der Generalsekretär - Deutsche Landesgruppe der International Fiscal Association

Mehr

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt.

HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg. HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop 27.-28. September 2012, Rottenburg HYDMedia Kundenworkshop Partnerschaft, die bewegt. HYDMedia Kundenworkshop Rottenburg Agenda Donnerstag, 27.09.2012 10:00 11:00 Uhr Come together

Mehr

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen

19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen 19. Klinisch-Radio - lo gisches Symposium Stuttgart-Tübingen Thorax II: Die Lunge und ihre Erkrankungen Samstag, 9. November 2013 9.00 17.30 Uhr, Schiller-Saal Liederhalle Stuttgart Katharinenhospital

Mehr

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html

http://www.khdf.de/cms/kliniken+und+institute+/kliniken/klinik+für+dermatologie+und+allergologie-p- 125.html Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt Klinik für Dermatologie und Allergologie Chefarzt Prof. Dr. med. Uwe Wollina Friedrichstraße 41 01067 Dresden Chefarztsekretariat Annett Thiele Telefon 0351 480-1685

Mehr

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main

Technische Regeln für den. nach BOStrab. 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main B-1409 Technische Regeln für den Brandschutz in unterirdischen Betriebsanlagen nach BOStrab 30. November bis 2. Dezember 2011 Frankfurt am Main Leitung: Stellvertretender Betriebsleiter BOStrab/BOKraft

Mehr

Der Geschäftsführer I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. 1. Rundschreiben des Landesverbandes an ermächtigte ÄrztInnen im Internet

Der Geschäftsführer I N H A L T S V E R Z E I C H N I S. 1. Rundschreiben des Landesverbandes an ermächtigte ÄrztInnen im Internet Der Geschäftsführer Zuständige Bearbeiterinnen: Frau Sauermann Tel.: 089 / 820 03-511 Frau Sbordone Tel.: 089 / 820 03-508 Rundschreiben Nr. 4/2004 (V) München, den 02.08.2004 schir/ras An die zur Durchführung

Mehr

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010

10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 10. 11. Dresdner Symposium Ästhetisch-Plastische Medizin Medizin 06. und 07. Mai 2011 25. und 26. Juni 2010 Tagungszentrum der Sächsischen Landesärztekammer Schützenhöhe 16 01099 Dresden Veranstalter:

Mehr

20. 21. November. 20. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie

20. 21. November. 20. Fortbildungsseminar Handchirurgie 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II. der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie 20. Fortbildungsseminar Handchirurgie der Deutschen Gesellschaft für Handchirurgie Nervenkompressionssyndrome und Frakturen und Pseudarthrosen der Karpalia 14. FORTBILDUNGSSEMI HANDCHIRURGIE II Unfallkrankenhaus

Mehr

Berliner Arthroskopie-Kurs Arthroskopische Kniechirurgie Diagnostik Operationsmethoden Rehabilitation

Berliner Arthroskopie-Kurs Arthroskopische Kniechirurgie Diagnostik Operationsmethoden Rehabilitation er Arthroskopie-Kurs Arthroskopische Kniechirurgie Diagnostik Operationsmethoden Rehabilitation Unter dem Patronat der Deutschsprachigen Arbeitsgemeinschaft für Arthroskopie mit LIVE-OP und Sonografieworkshop

Mehr

Wilhelmsbader Symposium 2007

Wilhelmsbader Symposium 2007 Wilhelmsbader Symposium 2007 Trauma und Blutung Operative Therapie, Volumentherapie, Gerinnungstherapie INTENSIV ANÄSTHESIE Congress Park Hanau 30. Juni 2007 Wissenschaftliche Leitung und Organisation

Mehr

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel

Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Maritim Hotel Inkl. Symposium des Kontinenzund Beckenbodenzentrums der Uniklinik Köln Kölner Urologentag 2015 05. September 2015 Wissenschaftliche Leitung: Wissenschaftliche

Mehr

Rundschreiben V 03/2008

Rundschreiben V 03/2008 Rundschreiben V 03/2008 An die Mai 2008 zur Durchführung von arbeitsmedizinischen 614.31/049 - LV02 - Vorsorgeuntersuchungen ermächtigten bzw. beteiligten Damen und Herren Ärzte Inhaltsverzeichnis 01.

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

EINLADUNG. 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein EINLADUNG 7. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 22. August bis Samstag, 23. August 2014 Hotel Marriott Johannisstraße

Mehr

Der Geschäftsführer. Rundschreiben Nr. 2/2005 (H) München, den 17. Januar 2005 ro/gg

Der Geschäftsführer. Rundschreiben Nr. 2/2005 (H) München, den 17. Januar 2005 ro/gg Der Geschäftsführer Rundschreiben Nr. 2/2005 (H) München, den 17. Januar 2005 ro/gg An die an der berufsgenossenschaftlichen Heilbehandlung beteiligten H-ÄrztInnen in Bayern und Sachsen Modellprojekt Verbesserung

Mehr

AROSA, 20.01. 22.01.2011

AROSA, 20.01. 22.01.2011 Indikation Strategie Operationstechnik AROSA, 20.01. 22.01.2011 Veranstalter: Verein zur Förderung der wirbelsäulenchirurgischen Fort- und Weiterbildung e.v. Hohenheimer Str. 91, 70184 Stuttgart Mit Unterstützung

Mehr

10. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch)

10. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 10. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 8. - 10. Oktober 2015 Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische Operationen,

Mehr

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de

Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de KBSG mbh - - Alle Verwaltungsdirektorinnen und Verwaltungsdirektoren Ihre Nachricht Unser Zeichen Ihr Ansprechpartner Datum Patricia Guckelmus 10.04.2012 0681/9 26 11-12 guckelmus@skgev.de Seminar Kommunikation

Mehr

INTERNATIONALER MOTORENKONGRESS

INTERNATIONALER MOTORENKONGRESS Hotelzimmerkontingente Stichwort: Internationaler Motorenkongress 2014 Kontingente verfügbar bis 17. Januar 2014 Dorint Maison Messmer Baden-Baden (*****) Werderstraße 1 76530 Baden-Baden http://hotel-baden-baden.dorint.com/de/

Mehr

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.

Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen. LEBENSLAUF PERSÖNLICHE ANGABEN Name: Bach, Alexander D., Priv.-Doz. Dr. med. Adresse: Luitpoldstraße 7 91054 Erlangen Telefon: 0172-8355992 e-mail: alexander.bach@uk-erlangen.de Nationalität: Deutsch Geburtsdatum:

Mehr

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015.

Seite 1. 6. Bayerischer Schmerzkongress. 10. Bayerische Schmerztage. Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015. Seite 1 6. Bayerischer Schmerzkongress 10. Bayerische Schmerztage Freitag, 25. September und Samstag 26. September 2015 Hörsäle Medizin, Ulmenweg 18, 91054 Erlangen Seite 2 Sehr geehrte Kolleginnen und

Mehr

WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin

WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin WIR SIND DIE WIRTSCHAFT! Familienunternehmer-Tage 23. 24. April 2015 Berlin Liebe Unternehmerinnen und Unternehmer, sehr geehrte Damen und Herren, fast schon Halbzeit für die Große Koalition! Während die

Mehr

7. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch)

7. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 7. Würzburger NNH-Workshop mit Präparationsübungen (mikroskopisch-endoskopisch) 11. - 13. Oktober 2012 Klinik und Poliklinik für Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, plastische und ästhetische Operationen,

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

Einladung und Programm

Einladung und Programm BERUFSVERBAND DEUTSCHER NUKLEARMEDIZINER e.v. 42. Tagung Nuklearmedizin 2014 Back to the future Berlin 20. und 21. September 2013 Einladung und Programm Berufsverband Deutscher Nuklearmediziner e.v. Berufsverband

Mehr

FORUM ZAHNTECHNIK 2014

FORUM ZAHNTECHNIK 2014 FORUM ZAHNTECHNIK 2014 BEWÄHRTES HANDWERK NEUE TECHNIK AUTO- & TECHNIKMUSEUM SINSHEIM 28. MÄRZ 2014 PROGRAMM FREITAG, 28. MÄRZ 2014, SINSHEIM Moderation: Silvia B. Pitz 9:00 Uhr Begrüßung Wolfgang Becker,

Mehr

Drittes Zürcher Adipositassymposium

Drittes Zürcher Adipositassymposium Drittes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 22. März 2012, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST UniversitätsSpital Zürich Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum

Mehr

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch»

wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» wissen austausch gespräch Einladung zum 5. Internationalen Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität Partnerschaft Kinderwunsch» Samstag, 4. Mai 2013 5. Internationaler Sklerodermietag Rheinfelden «Attraktivität

Mehr

Plastische Assistentenwoche

Plastische Assistentenwoche Plastische Assistentenwoche 8. bis 15. März 2014 Maria Alm (Österreich) Unter Patronat der DGPRÄC, ÖGPÄRC, SGPRAC, VDÄPC, DGV, DGH, DGfW www.assistentenwoche.de Einladung 11 Jahre PLASTISCHE ASSISTENTENWOCHE

Mehr

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006

CME-zertifizierte Fortbildung. 6. Uro-onkologischer Workshop. Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 EINLADUNG CME-zertifizierte Fortbildung 6. Uro-onkologischer Workshop Prostatakarzinom - Update-Symposium 2006 18. Februar 2006 Veranstaltungsort: Maternushaus Kardinal-Frings-Straße 1-3 50668 Köln Veranstalter:

Mehr

12. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 7. bis 14. März 2015 Maria Alm (Österreich)

12. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 7. bis 14. März 2015 Maria Alm (Österreich) 12. Plastische Assistentenwoche 7. bis 14. März 2015 Maria Alm (Österreich) Patronate DGPRÄC, ÖGPÄRC, SGPRAC, VDÄPC, DGV, DGH, DGfW www.assistentenwoche.de Lernen und Kennenlernen! Längst hat sich die

Mehr

YOUNG ITI Meeting 2013

YOUNG ITI Meeting 2013 YOUNG ITI Meeting 2013 Erfordern neue Technologien neue Konzepte? Samstag, 28. September 2013 in Leipzig Vorwort Sehr verehrte Kolleginnen und Kollegen, liebe ITI Mitglieder und Fellows, mittlerweile ist

Mehr

Die Leistungsbereiche am Ethianum

Die Leistungsbereiche am Ethianum Heidelberg, 05. August 2010 Die Leistungsbereiche am Ethianum Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie Die Plastisch-Rekonstruktive Chirurgie dient der Wiederherstellung grundlegender Körperfunktionen. So hilft

Mehr

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel.

Wir heissen Sie im OSZ der AndreasKlinik willkommen; die Erhaltung Ihrer Beweglichkeit ist unser oberstes Ziel. gewinnen sie bewegung und lebensqualität OSZ orthopädisch-sporttraumatologisches zentrum zug Dr. med. Fredy Loretz Dr. med. dipl. Ing. Reinhardt Weinmann Dr. med. Thomas Henkel WILLKOMMEN BEI UNS Schleichende

Mehr

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin

Jahresarbeitstagung Steuerrecht. 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin FACHINSTITUT FÜR STEUERRECHT Jahresarbeitstagung Steuerrecht 28. bis 29. März 2014 Berlin, InterContinental Hotel Berlin Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern

Mehr

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse?

Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? Wie stelle ich einen Antrag auf Kostenübernahme der Liposuktion bei der gesetzlichen Krankenkasse? (Dies dient nur als allgemeine Empfehlung und ist keine Rechtsberatung und keine Garantie für eine Genehmigung

Mehr

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

02. 03. März 2012. Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 7. Jahresarbeitstagung MEDIZINRECHT 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss 02. 03. März 2012 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist die Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer,

Mehr

Fusion der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen; Anschriftenverzeichnis der gesetzlichen Unfallversicherungsträger

Fusion der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen; Anschriftenverzeichnis der gesetzlichen Unfallversicherungsträger DGUV Landesverband West Kreuzstr. 45 40210 Düsseldorf Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) Landesverband West Kreuzstr. 45 40210 Düsseldorf An die Damen und Herren H-Ärzte Ansprechpartner/in:

Mehr

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014

BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 BIERSDORFER KRANKENHAUSGESPRÄCHE vom 17. bis 19. September 2014 Der Treffpunkt des Krankenhaus-Managements Dorint Sporthotel Südeifel Am Stausee Bitburg 54636 Biersdorf am See 17. September 2014 18.00

Mehr

Rundschreiben H 07/2014

Rundschreiben H 07/2014 DGUV, Landesverband Nordost, Fregestr. 44, 12161 An die an der Durchführung der besonderen Heilbehandlung beteiligten Ärzte und Ärztinnen Ihr Zeichen: Ihre Nachricht vom: Unser Zeichen: Ze/tg Ansprechpartner:

Mehr

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh

Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN. Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh Wir mobilisieren Kräfte WEICHEN- STELLUNG: NEUE WEGE FINDEN Eine Einrichtung der RehaZentren Baden-Württemberg ggmbh FINDEN SIE EINE GESUNDE BALANCE ZWISCHEN AKTIVITÄT UND ENTSPANNUNG. ENTDECKEN SIE EINEN

Mehr

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein

Einladung. 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie. Klinische Immunologie am Rhein Einladung 3. Interdisziplinäres Symposium Rheumatologie, Dermatologie und Gastroenterologie Klinische Immunologie am Rhein Freitag, 9. Juli bis Samstag, 10. Juli 2010 Hotel Marriott Johannisstraße 76 80,

Mehr

13. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 5. bis 12. März 2016 Maria Alm (Österreich)

13. Plastische Assistentenwoche. www.assistentenwoche.de. 5. bis 12. März 2016 Maria Alm (Österreich) 13. Plastische Assistentenwoche 5. bis 12. März 2016 Maria Alm (Österreich) Patronate DGPRÄC, ÖGPÄRC, SGPRAC, VDÄPC, DGV, DGH, DGfW www.assistentenwoche.de Lernen und Kennenlernen! Sehr geehrte Assistenzärztinnen

Mehr

Kompendium der medizinischen Begutachtung digital

Kompendium der medizinischen Begutachtung digital Herausgeber: Axel Ekkernkamp Mike Peters Michael Wich Kompendium der medizinischen Begutachtung digital effektiv und rechtssicher Spitta Verlag GmbH & Co. KG Ammonitenstraße 1 72336 Balingen www.spitta.de

Mehr

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss

9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung. 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss FACHINSTITUT FÜR MEDIZINRECHT 9. Medizinrechtliche Jahresarbeitstagung 28. Februar bis 1. März 2014 Berlin, Gemeinsamer Bundesausschuss Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer,

Mehr

Programm Operations-Workshops für Ärzte und OP-Personal 2013

Programm Operations-Workshops für Ärzte und OP-Personal 2013 Programm Operations-Workshops für Ärzte und OP-Personal 2013 Donnerstag Hamburg: 21. Februar 2013 Erfurt: 05. Juni 2013 Köln: 05. Dezember 2013 09:00 09:10 Begrüßung und Einführung AIOD 09:10 09:30 Grundlagen

Mehr

PROGRAMM UND EINLADUNG DUSCHANBE-13.10.2010

PROGRAMM UND EINLADUNG DUSCHANBE-13.10.2010 Gesundheitsministerium der Republik Tadschikistan Tadschikische Staatliche Medizinische Avicenna-Universität BEITRAG DER DEUTSCH-TADSCHIKISCHEN ZUSAMMENARBEIT ZUR ENTWICKLUNG DER PLASTISCHEN, REKONSTRUKTIVEN,

Mehr

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers

Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Das Tätigkeitsfeld des Fahrausweisprüfers Die Fahrausweisprüfung im Spannungsfeld zwischen Recht und Kundenorientierung 30. September bis 01. Oktober 2010 Berlin Referenten: Rechtsanwalt, Stuttgart Helmut

Mehr

Symposium Verletzungen der oberen Extremität: Eine Frage des Alters?

Symposium Verletzungen der oberen Extremität: Eine Frage des Alters? Symposium Verletzungen der oberen Extremität: Eine Frage des Alters? 21./22. Juni 2013 In Kooperation mit Willkommen in Aachen Liebe Kolleginnen und Kollegen, die Versorgung von Frakturen sowohl des wachsenden

Mehr

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz

www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz www.bioscientia.de Labor fortbildung Einladung zum 3. Mainzer Krankenhaus-Tag Freitag, 19. April 2013 Hotel Hilton am Rhein, Mainz Sehr geehrte Damen und Herren, Für die Veranstaltung erhalten Sie von

Mehr

Fünftes Zürcher Adipositassymposium

Fünftes Zürcher Adipositassymposium Fünftes Zürcher Adipositassymposium Donnerstag, 20. März 2014, 14.15 Uhr Grosser Hörsaal OST Einleitung Sehr geehrte Damen und Herren Liebe Kolleginnen und Kollegen Bereits zum fünften Mal findet am 20.

Mehr

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH

Patienteninformation. MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Patienteninformation MVZ Gesundheitszentrum Schmalkalden GmbH Inhalt Unsere Versorgung auf einen Blick 4 Wissenswertes 6 Standort Schmalkalden 7 Standort Suhl 10 2 3 Germar Oechel Regine Bauer Sehr geehrte

Mehr

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers.

Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. Landesbiologentag Donnerstag, 30. Oktober 2014 Lehrgebäude Alte Brauerei,, Röntgenstraße 7, 68167 Mannheim Biologie & Medizin Einblicke in eines der größten Organe des menschlichen Körpers. In Kooperation

Mehr

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar

Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Einladung zum VBS-Fortbildungsseminar Köln, den 11.09.2015 Sehr geehrte Damen und Herren, im Auftrag des 1. Vorsitzenden, Herrn Detlev Löll, lade ich Sie herzlich zur Teilnahme am VBS-Fortbildungsseminar

Mehr

MedR Schriftenreihe Medizinrecht Herausgegeben von Professor Dr. Andreas Spickhoff, Göttingen Weitere Bände siehe http://www.springer.

MedR Schriftenreihe Medizinrecht Herausgegeben von Professor Dr. Andreas Spickhoff, Göttingen Weitere Bände siehe http://www.springer. MedR Schriftenreihe Medizinrecht Herausgegeben von Professor Dr. Andreas Spickhoff, Göttingen Weitere Bände siehe http://www.springer.com/series/852 Arbeitsgemeinschaft Rechtsanwälte im Medizinrecht e.v.

Mehr

DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE

DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE DEUTSCHE GESELLSCHAFT FÜR HANDCHIRURGIE Herrn Prof. Dr.med. Wilhelm Schwartz Vorsitzender des Sachverständigenrates f. die Konzertierte Aktion im Gesundheitswesen c/o Bundesministerium für Gesundheit Am

Mehr

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn

Einladung. 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Einladung 25. und 26. September 2012 Wasserwerk / World Conference Center Bonn Hermann-Ehlers-Straße 29, 53113 Bonn Wir laden Sie zu den 7. Bonner Unternehmertagen in Bonn ein! Sehr geehrte Damen und Herren,

Mehr

www.ukb.de/de/main/zentrum_fuer_schwerbrandverletzte_mit_plastischer_chirurgie.html

www.ukb.de/de/main/zentrum_fuer_schwerbrandverletzte_mit_plastischer_chirurgie.html Schwerverbranntenzentren in der Bundesrepublik Deutschland Aachen Universitätsklinikum Aachen Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie Prof. Dr. Dr. Pallua Tel. 0241 8089-700 Intensivstation

Mehr

9. Berliner Gespräche

9. Berliner Gespräche Anmeldung zur Tagung 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus

Mehr

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg

16. bis 17. Mai 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR ERBRECHT 6. Jahresarbeitstagung Erbrecht 16. bis 17. Mai 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

FKT Mitglieder. Freunde und Förderer der FKT

FKT Mitglieder. Freunde und Förderer der FKT Dipl.-Ing. Michael Goepfert St.-Marien-Hospital Postfach 1760 44507 Lünen FKT Mitglieder Freunde und Förderer der FKT den, 30.08.2011 Regionalgruppe NRW-Mitte Dipl.-Ing. Michael Goepfert St.-Marien-Hospital

Mehr

Rundschreiben D 22/2015

Rundschreiben D 22/2015 DGUV, Landesverband Nordost, Fregestr. 44, 12161 Berlin An die beteiligten Durchgangsärzte und Durchgangsärztinnen VAV-Krankenhäuser SAV-Krankenhäuser Ärzte und Ärztinnen der handchirurgischen Versorgung

Mehr

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen

9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 9. Berliner Gespräche zum Gesundheitswesen 24. Oktober 2008 Logenhaus Berlin Tagung Ambulante Behandlung im Krankenhaus Bedingungen sektorenübergreifender Versorgung Tagungsleitung: Prof. Dr. jur. Friedrich

Mehr

Evolution und Revolution bestimmen die jüngste Entwicklung in den Themengebieten des diesjährigen Gastroforums.

Evolution und Revolution bestimmen die jüngste Entwicklung in den Themengebieten des diesjährigen Gastroforums. Akademie für Ärztliche Fortbildung 15. Gastroenterologie-Forum Update 2012 Termin: Mittwoch, 29. Februar 2012, 17.30 Uhr Tagungsort: Rathaus der Stadt Vechta Burgstraße 6, 49377 Vechta 3 Zertifizierungspunkte

Mehr

3. Regionale Expertendebatte

3. Regionale Expertendebatte PROGRAMM ICW- Rezertifizierungsfortbildung 8 Punkte 3. Regionale Expertendebatte 07. März 2015, Essen Regionale Expertendebatte zur Versorgung chronischer Wunden Wissenschaftliche Leitung:, Prof. Dr. Joachim

Mehr

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN

IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT BUDAPEST, 21. BIS 23. NOVEMBER 2014 IMPLANTOLOGISCHE UND AUGMENTATIVE VERFAHREN KURS AM HUMANPRÄPARAT ORT Institut für Forensische Medizin

Mehr

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer,

Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, Sehr geehrte Teilnehmerinnen und Teilnehmer, spätestens seit Publikation der S3-Leitlinie zur Sedierung in der gastrointestinalen Endoskopie durch die Deutsche Gesellschaft für Verdauungs- und Stoffwechselerkrankungen

Mehr

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel.

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Medizinische REHABILITATION Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Wir sind ganz nah bei Ihnen, denn zur Rehabilitation gehören sehr private Momente

Mehr

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. Live-OP-Symposium Mammakarzinom

HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow. Live-OP-Symposium Mammakarzinom Live-Übertragung aus 4 OP-Sälen 07. März 2014 HELIOS Klinikum Berlin-Buch HELIOS Klinikum Emil von Behring HELIOS Klinikum Bad Saarow Live-OP-Symposium Mammakarzinom 07. März 2014 Hotel Meliá Berlin Friedrichstraße

Mehr

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen

Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen beka GmbH Isolierte Hubarbeitsbühnen für Arbeiten an Oberleitungen von Straßen- und Stadtbahnen 3. und 4. November 2015 in Potsdam Leitung, Obmann des Arbeitsteams Fahrzeuge zum Arbeiten unter Spannung

Mehr

Fortbildungsveranstaltungen des Instituts für Diagnostische und. Interventionelle Radiologie. Institut für Diagnostische und

Fortbildungsveranstaltungen des Instituts für Diagnostische und. Interventionelle Radiologie. Institut für Diagnostische und Fortbildungsveranstaltungen des Instituts für Diagnostische und 2015 2016 Institut für Diagnostische und der Uniklinik Köln Direktor: Prof. Dr. med. David Maintz Stand: 01.05.2015 Einladung Programm Sehr

Mehr

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg

20. bis 21. Juni 2014 Hamburg FACHINSTITUT FÜR STRAFRECHT Jahresarbeitstagung Strafrecht 20. bis 21. Juni 2014 Hamburg Das DAI ist eine Einrichtung von Bundesrechtsanwaltskammer, Bundesnotarkammer, Rechtsanwaltskammern und Notarkammern.

Mehr

7. Würzburger Infektiologisches Symposium

7. Würzburger Infektiologisches Symposium Samstag, 14. Juli 2012 7. Würzburger Infektiologisches Symposium Antiinfektive Strategien 2012 Zentrum Innere Medizin (ZIM), Großer Hörsaal Oberdürrbacher Str. 6, 97080 Würzburg Schwerpunkt Infektiologie

Mehr

In Vitro Diagnostik am Point of Care

In Vitro Diagnostik am Point of Care Initiative In Vitro Diagnostik am Point of Care 1. Dezember 2015 Hotel Maritim Stuttgart Krankenkassen & Ärzte einsatzgebiete & anwendungen systeme & technologien anforderungen & (unmet) needs Institute

Mehr

Einladung. Thema Laborautomation

Einladung. Thema Laborautomation Einladung Sehr geehrte Damen und Herren, 2009 haben wir zum ersten Mal das Forum Fettchemie veranstaltet. Die Anmeldungen erfolgten zunächst zögerlich und wir befürchteten, die Veranstaltung absagen zu

Mehr

Akademie für Medizinisches Training und Simulation (AMTS) Alte Frauenklinik Kantonsspital Luzern Donnerstag 08. November 2012 13.30 17.

Akademie für Medizinisches Training und Simulation (AMTS) Alte Frauenklinik Kantonsspital Luzern Donnerstag 08. November 2012 13.30 17. 4. Luzerner Ärzte-Tagung «Alter Bewegung Sturz» Akademie für Medizinisches Training und Simulation (AMTS) Alte Frauenklinik Kantonsspital Luzern Donnerstag 08. November 2012 13.30 17.30 Uhr Willkommen

Mehr

Raum 3 -Konzepttagung 14. März 2013

Raum 3 -Konzepttagung 14. März 2013 EINLADUNG Premium-Partner Ein für Wohngestaltung Konzept der SÜDBUND eg Raum 3 -Konzepttagung 14. März 2013 in München in Verbindung mit dem......stoff Frühling! Premium-Partner für Ein Wohngestaltung

Mehr

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v.

An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. An die Mitglieder des Verbandes Fenster + Fassade und der Gütegemeinschaft Fenster und Haustüren e.v. Walter-Kolb-Str. 1-7 D-60594 Frankfurt am Main T: 069 9550540 F: 069-95505411 E-mail: vff@window.de

Mehr

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten

www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten www.klinikum-fn.de Informationsbroschüre für PJ-Studentinnen und Studenten Inhalt Vorwort Vorwort... 2 Klinikum Friedrichshafen... 3 Medizinisches Spektrum... 4 Chefärzte und ihre medizinischen Fachabteilungen...

Mehr

Medizinische Vorträge. Programm 2015. Treff um 11 Info-Treff WAZ-Medizinforum Weitere Veranstaltungen

Medizinische Vorträge. Programm 2015. Treff um 11 Info-Treff WAZ-Medizinforum Weitere Veranstaltungen Evangelisches Krankenhaus Mülheim / Ruhr Seit 1850 DEM MENSCHEN VERPFLICHTET Medizinische Vorträge Programm 2015 Treff um 11 Info-Treff WAZ-Medizinforum Weitere Veranstaltungen EIN HAUS DER ATEGRIS Februar

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Die. 32. Unfallmedizinische Tagung

Die. 32. Unfallmedizinische Tagung Die 32. Unfallmedizinische Tagung des Landesverbandes Mitte der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV) findet am Freitag, 21.11.14, und Samstag, 22.11.2014, im Kongress-Saal der Rheingoldhalle,

Mehr

Steckbrief: ADT-Mitglieder (Tumorzentren, Onkologische Schwerpunkte, CCC)

Steckbrief: ADT-Mitglieder (Tumorzentren, Onkologische Schwerpunkte, CCC) Bezeichnung Funktionen Name der Einrichtung / des ADT-Mitglieds: Vorsitzender / Leiter: bitte genaue Bezeichnung des - Amtes / der Funktion Geschäftsführung Koordinator: Name der Ansprechpartner der Stelle

Mehr

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte

Ureterorenoskopie 2015 Advanced. Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 CME. 15 Punkte Ureterorenoskopie 2015 Advanced Neue Dimensionen, alte Limitationen. Moderne Endourologie - sind Sie dabei? CME 15 Punkte beantragt Endourologisches Symposium 26. 27. November 2015 Einladung Liebe Kolleginnen

Mehr