Räume für Pflege und Gesundheit

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Räume für Pflege und Gesundheit"

Transkript

1 Räume für Pflege und Gesundheit Farben und Oberflächen für spezielle Anforderungen Qualität erleben.

2

3 Nachhaltig gut aus der Tradition heraus Dr. Ralf Murjahn Geschäftsführender Gesellschafter Das Thema Nachhaltigkeit ist für die Betreiber von Krankenhäusern, Arztpraxen bis hin zu Reha- und Pfl egeeinrichtungen von immer größerer Bedeutung. Dort werden Produkte und Systeme gefordert, die Nachhaltigkeit in puncto Langlebigkeit, Umwelt, Gestaltung und sozialer Verantwortung optimal erfüllen. Diese Ziele verfolgt das Familienunternehmen Caparol aus Tradition. Ob es sich um das erste WDVS-System im deutschen Markt, die emissionsminimierten, lösemittel- und weichmacherfreien Innenfarben oder umweltschonende, AgBB-zertifi - zierte Beschichtungssysteme handelt: Caparol hat immer wieder den Maßstab gesetzt. Als Gründungsmitglied der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) arbeiten wir aktiv mit am deutschen Zertifi zierungssystem für nachhaltige Gebäude bei Planung, Bau und Betrieb. Als erstes Unternehmen der Branche haben wir einen Nachhaltigkeitsbeirat ins Leben gerufen, der sich speziell mit Fragen nachhaltigen Wirtschaftens befasst. Immer gilt: Wir wollen unseren Beitrag für eine nachhaltigere Welt leisten und unsere Kunden bei der Erreichung ihrer Nachhaltigkeitsziele bestmöglich unterstützen. Seit 1895 entwickelt und produziert unsere Unternehmensgruppe hochwertige Produkte von Fassaden- und Innenfarben über Bodenbeschichtungen bis hin zu Wärmedämm- Verbundsystemen. In Deutschland, Österreich und der Türkei ist die Gruppe Marktführer auf dem Gebiet der Bautenanstrichmittel. Im Do-it-yourself-Bereich ist die Tochtergesellschaft Alpina europaweit führend. Gerne möchten wir Ihnen in dieser Broschüre gelungene Gestaltungsbeispiele, innovative Produkte und ausgewählte Referenzen vorstellen. Nehmen Sie uns beim Wort: Wir unterstützen Sie kompetent, zielgerichtet und vielfältig. Ihr

4 4

5 Index 06 Editorial 08 Gestalten mit Farbe und Material 10 Die Funktionsbereiche Empfangs- und Patientenbereiche 12 Eintreten. Ankommen. Verweilen. 14 Patientenzimmer: Drei Farbkonzepte im Vergleich 16 Referenzen Behandlungs- und Arbeitsbereiche 22 Untersuchen. Behandeln. Heilen. 24 Behandlungsraum: Drei Farbkonzepte im Vergleich 26 Referenzen Verkehrsbereiche 32 Kennzeichnen. Orientieren. Das Ziel erreichen. 34 Flur: Drei Farbkonzepte im Vergleich 36 Referenzen 42 Matrix: Nachhaltige Produktkriterien im Gesundheitswesen Servicebereiche 44 Planer- und Objektberatung 46 FarbDesignStudio 48 Ausschreibungssoftware capadata_online 50 Das Caparol Komplettangebot Titelmotiv: Strahlentherapie RADIO-LOG in Altötting Bauherr: Radiologie, Passau Architekt: Hiedel + Partner, Passau Verarbeiter: Firma Hagel, Waldkirchen Caparol Produkte: Wand und Boden Disbopox 447 E.MI Wasserepoxid Decke Capadecor Metallocryl INTERIOR 5

6 Editorial Pflege und Gesundheit in einem positiven Umfeld Der Auftrag und die Dringlichkeit strategischen Handelns bei Raumgestaltungen für Health & Care- Einrichtungen ist in Bezug auf wahrnehmungsorientierte, zukunftsfähige (nachhaltige) sowie formalästhetische Kriterien offensichtlich. Immer mehr Menschen erwarten neben funktionalen und technischhygienischen Parametern bewusst gestaltete Räume, die eine Wohlfühlatmosphäre ausstrahlen. Dazu zählen nicht nur die Aspekte der Sicherheit und Orientierung, sondern auch die der räumlichen Begegnungsqualität der Raum als Genesungsfaktor. Das Ziel ist für den Gesundheitsbereich Räume zu schaffen, in denen Patienten ein optimal regeneratives Umfeld geboten wird. Gleichzeitig sollen sich Besucher und Patienten durch intelligente und innovative Farbleitsysteme und benutzerfreundliche Interfaces, wie zum Beispiel schnell lesbare Informationsgrafiken, intuitiv und zielführend in den komplexen Raumsystemen bewegen können. Für Mitarbeiter und Betreiber wiederum ist das Thema Arbeitsplatzqualität entscheidend, damit die in diesen Berufsfeldern bekannten Arbeitsbelastungen gerade durch die Raumqualität menschlicher werden. Markenbildung durch identitätsstiftende Architektur und innovatives Raumdesign sind weitere Schlagworte, die ergänzend für eine erfolgreiche Immobiliennutzung ausschlaggebend sind und zunehmend Gestaltungsprozesse beeinflussen. Für Betreiber ist Corporate Architecture der Begriff der Zukunft. Die Herausforderung für alle am Planungsprozess Beteiligten liegt darin, einen sogenannten Bedeutungscode für das zu gestaltende Objekt zu ermitteln. Das sind zeichenhafte, gestalterische und stilistische Profile, die durch die raumbildenden Parameter Wand, Boden und Decke, integrierte Objekte 6

7 Arztpraxis Allgemeinmedizin Bauherr: Dr. Kawohl/Dr. Overhage, Hamm Architekt: Thöne, Hamm Farbentwurf: Caparol FarbDesignStudio Caparol Produkte: Wandbelag Capaver Glasgewebe, Schlussbeschichtung DecoLasur und Möbel, wie auch durch Material, Farbigkeit und den zugehörigen emotionalen und gefühlsorientierten Aspekten einzustellen sind. Kunst- und Tageslicht, Akustik, Raumklima oder auch individuell steuerbare Gestaltungsregler sind Einflussfaktoren, über die Begegnungs- und Aufenthaltsqualitäten später positiv oder negativ gewertet werden. Ganzheitliche Denkansätze sind entscheidend und nachhaltig. Der [Wahrnehmungs]Raum muss als Einheit und atmosphärische Größe verstanden werden. Genesungs-, Wohlfühl- oder auch Konzentrationsatmosphären, die das leibliche Befi nden ansprechen, wollen wir über die Schnittstelle von Mensch und Raum beschreiben. Der Appell der Farbigkeit im Raum ist neben anderen genannten Einfl ussgrößen mit der wesentlichste. Aktuelle Studien der Farbforschung verweisen darauf, dass Farbprofile, die unser kulturelles Gedächtnis stützen und auf Sehgewohnheiten basieren, ausschlaggebende Größen sind, die Betrachter unterschiedlichen Alters, Geschlechts und unterschiedlicher Herkunft als angenehm entspannend bis angenehm anregend oder regenerierend empfinden. Zeitbezogene und stilistische Zusätze werden weitgehend über formale wie materialspezifische Attribute hinzugefügt. Gute Gestaltung kann besonders zielführend entwickelt werden, wenn Experten der Planung, Industrie und Wissenschaft wie auch des Gesundheitswesens gemeinsam partizipativ kommunizieren und agieren. Fachdialoge zu den anstehenden Projekten sollen die unterschiedlichen Einflussfaktoren der Architekturgestaltung zusammenführen. Anspruch für die Zukunft ist, im Gesundheitssektor noch mehr Räume mit spürbarer Atmosphäre zu schaffen. Prof. Dipl.-Ing. Markus Schlegel HAWK Hochschule Hildesheim / Holzminden / Göttingen Fakultät Gestaltung 7

8 Gestalten mit Farbe und Material Stimmung und Atmosphäre positiv beeinflussen Farbgestaltung Die Farbgestaltung als Teil der Raumgestaltung spielt eine bedeutende Rolle für das Wohlbefinden aller Nutzer. Das Ziel ist daher eine ganzheitliche Gestaltung, die unterschiedliche Atmosphären für die einzelnen Funktionsbereiche in Pflege- und Gesundheitseinrichtungen schafft. Die Kernfunktionen der Bereiche Willkommen heißen, Sicherheit und Expertise vermitteln, Orientierung geben werden im Gestaltungskonzept berücksichtigt. Farbwirkung Warme Farbtöne fördern das Wohlbefi nden, während kühle Farbtöne regenerierend wirken. Laut Studien fühlen Menschen sich in warmtonigen, hell gestrichenen Räumen am wohlsten Pastellfarben werden deshalb gerne eingesetzt, weil ihre Wirkung sehr sanft ist. Die Wirkung von Farbe hängt stark von der Sättigung des Farbtons ab. Je höher der Buntgrad einer Farbe ist, desto stärker ist auch die Wirkung des jeweiligen Farbtons. Verweildauer Auch die Länge der Verweildauer hat großen Einfluss auf die Farbgestaltung. Treppenhäuser und Flure beispielsweise sorgen nur für das Verbinden von Räumen und Bereichen: Man geht hindurch, der Aufenthalt ist kurz. Hier kann Farbe kräftig eingesetzt werden, um Orientierung und Aufmerksamkeit zu schaffen. Im Krankenzimmer hält sich der Patient hingegen länger auf, hier ist eine intime, ruhige Raumstimmung besonders wichtig. Die Farbwirkung steht immer im Kontext zur Raumfunktion. Ein Patientenzimmer beispielsweise soll eine ruhige, entspannende und sichere Ausstrahlung haben: Farben treten in den Hintergrund und bilden eine Hülle, die Geborgenheit schafft. In der Caféteria und in Personalräumen trifft man sich zum Essen, Trinken und Reden. Hier ist eine besondere Atmosphäre gefragt, die sich von anderen Raum- oder Bereichsstimmungen deutlich abhebt: Der Raum kann durch Farbe inszeniert werden. 8

9 Materialien Bei der Raumgestaltung kommen bei Wand, Decke und Boden unterschiedliche Materialien und Oberflächen zum Einsatz. Je nach Funktionsbereich sind hier besondere Anforderungen an Belastbarkeit oder Hygiene, aber auch hinsichtlich der Optik zu berücksichtigen. Atmosphäre und Licht Eine positive Atmosphäre entsteht, wenn die Gestaltung ausgewogen ist. Dies bedeutet, dass eingesetzte Materialien und Farben auf Architektur, Lichtverhältnisse sowie Raumfunktion abgestimmt sind und harmonisch miteinander in Verbindung stehen. So werden beispielsweise in Fluren und Treppenhäusern bevorzugt Materialien eingesetzt, die eine hohe Widerstandsfähigkeit gegenüber mechanischen Belastungen aufweisen. Abriebfeste Wandfarben ohne Schreibeffekt sind auch bei intensiveren Farbtönungen ideal, hoch reinigungsfähige Wand- und Bodenbeläge wiederum unverzichtbar in OP- und Behandlungsräumen. Die Beleuchtung spielt eine große Rolle. Sie hat Einfluss auf Material- und Farbwirkung und muss daher immer im Kontext definiert werden. Emissionsminimierte Bodenbeschichtungen können selbst in sensiblen Bereichen ohne Einschränkungen eingesetzt werden. Klinikum Hannover in Nordstadt Bauherr: Klinikum Hannover Architekt: Nickl & Partner Architekten AG, München Caparol Produkte: Innenwandfarbe Indeko-plus 9

10 Strahlentherapie RADIO-LOG in Altötting Bauherr: Radiologie, Passau Architekt: Hiedel + Partner, Passau Verarbeiter: Firma Hagel, Waldkirchen Caparol Produkte: Wand und Boden Disbopox 447 E.MI Wasserepoxid Decke Capadecor Metallocryl INTERIOR 10

11 Die Funktionsbereiche Bei Pflege- und Gesundheitseinrichtungen lassen sich drei Funktionsbereiche definieren: Empfangsund Patientenbereiche Behandlungsund Arbeitsbereiche Verkehrsbereiche Empfangsbereiche Kurze Verweildauer Patientenbereiche Lange Verweildauer Mittlere Verweildauer Kurze Verweildauer Auf den nächsten Seiten möchten wir Sie einladen, Aufgaben, Besonderheiten und Erwartungen an Material wie Atmosphäre in diesen Bereichen kennenzulernen. Gestaltungsbeispiele und ausgewählte Referenzen zeigen auf, wie die unterschiedlichen Funktionsbereiche mit ausgewählten Farben und Materialien stimmig unterstützt werden. Einen besonderen Einfluss auf die Gestaltung hat die Verweildauer. 11

12 Empfangs- und Patientenbereiche Eintreten. Ankommen. Verweilen. Wer ein Gebäude betritt, bildet sich beim Eintreten innerhalb von Sekunden ein erstes Urteil über das Erscheinungsbild. Die möglichen Gefühle können vielfältig ausfallen von hier fühle ich mich wie zuhause bis ich will hier sofort wieder raus sind alle Reaktionen möglich. des Arztes, Pflegeheimes oder Krankenhauses: Hier bist Du bei einem Spezialisten, hier bist Du in guten Händen. Dies gilt insbesondere für Wartebereiche, in denen der Patient oder Besucher mehr noch als am Empfang Zeit bekommt, seine Umgebung sorgfältiger wahrzunehmen. Gerade bei Arztpraxen, Pflege- und Krankenhauseinrichtungen wird versucht, dem Besucher ein positives, optimistisches Gefühl zu vermitteln. Unsicherheiten, Ängste und Hemmschwellen sollen durch einen einladend wirkenden Empfang abgebaut werden. Zugleich signalisieren Empfangsbereiche immer auch die fachliche Expertise des Betreibers Empfangsbereiche sind offen, schenken Vertrauen, geben dem Betrachter das Gefühl, als Individuum willkommen zu sein. Kräftigere Farben heben den Empfang von anderen Funktionsbereichen ab, wo hellere, positiv besetzte Farbstellungen eine optimistische Grundstimmung verbreiten. 12

13 Empfangs- und Patientenbereiche Grundlagen Herzlich willkommen: Praxis für Kinderzahnheilkunde putzmunter, Ulm Empfangsbereiche: Patientenzimmer sind Rückzugs- und Genesungsorte, daher soll die Atmosphäre primär Geborgenheit und Ruhe ausstrahlen. Zugleich ist das Patientenzimmer ein multifunktionaler Raum, in dem unter anderem untersucht, gepfl egt, gegessen und mit Angehörigen wie Freunden gesprochen wird. Dezente, helle Farbstimmungen bauen eine positive Stimmung auf und bilden einen passenden Rahmen für die unterschiedlichen Aktivitäten. Kurze Verweildauer Patientenbereiche: Lange Verweildauer 13

14 Gestaltungsbeispiele Patientenzimmer Hauptwand Wandbelag: Capaver FantasticFleece Design: Antimo Schlussbeschichtung: DecoLasur matt Farbton: 3D Marill 115 Akzentwand Innenwandfarbe: PremiumClean Farbton: 3D Melisse 90 Boden Hauptwand Innenwandfarbe: PremiumClean Farbton: 3D Verona 90 Akzentwand Zwischenbeschichtung: MultiStrukturStyle mittel Schlussbeschichtung: ArteLasur Farbton: 3D Jade 115 Boden Hauptwand Innenwandfarbe: PremiumClean Farbton: 3D Agave 120 Akzentwand Zwischenbeschichtung: MultiStrukturStyle fein Schlussbeschichtung: DecoLasur matt Farbton: 3D Viola 120 Boden 14

15 Empfangs- und Patientenbereiche Patientenzimmer Farbkonzepte Variante 1 Ton in Ton ruhig, dezent, zurückhaltend Die warme, behagliche Raumstimmung in Gelb-/Orangenuancen wird von den meisten Menschen als angenehm und entspannend empfunden. Eine Lasur auf bedrucktem Design-Glasvlies (FantasticFleece) unterstützt den wohnlichen Charakter und bietet Geborgenheit. Besonders für Räume mit nicht optimalen Lichtverhältnissen ist eine helle, warmtonige Farbwahl zu präferieren. Variante 2 Geringe Kontraste leicht, sanft, natürlich Zartes Blau und helles Grün in Kombination mit einem Boden in Holzoptik bewirken einen natürlichen Charakter. Assoziationen zu grüner Natur und blauem Himmel werden geweckt. So wird die regenerative Außenwelt optisch in den Patientenraum transportiert. Eine freie, luftige Atmosphäre entsteht, die besonders für kleine und helle Raumsituationen geeignet ist. Lange Verweildauer Angenehme Raumstimmungen haben auf den Heilungsprozess eine positive Auswirkung. Daher ist es hier besonders wichtig eine wohnliche Atmosphäre zu schaffen. In den Patientenzimmern sind die Aufenthaltszeiten am längsten. Es ist wichtig diese Räume möglichst freundlich und behaglich zu gestalten, denn sie sind temporär die Ersatzheimat eines Patienten und sollten daher Geborgenheit bieten. Eine ruhige, helle, optimistisch anmutende Farbgebung ist zu empfehlen. Strukturierte Wandoberflächen erzeugen einen wohnlichen Charakter Bodenbeläge und Möbeloberflächen in Holzoptik sorgen für Wärme und Behag lichkeit Ruhige Kontraste und Farben schaffen eine freundliche, helle, dezente Atmosphäre Kräftige Farbtöne nur für kleine Akzentflächen einsetzen Variante 3 Starke Kontraste klar, prägnant, vital Die Farbkombination von Grünnuancen mit rötlichem Violett wirkt trendorientiert und erfrischend. Die markante Farbkombination lässt sich für spezielle Patientenzimmer einsetzen, wie z.b. in einer Entbindungsstation. Eine Farbgestaltung mit stärkeren Kontrasten kann auch eine besondere Philosophie widerspiegeln. Starke Farbigkeiten im Wand- und Deckenbereich erschweren eine visuelle Diagnose (Simultankontrast/ Farbreflektion) Farbkonzept: Caparol FarbDesignStudio Visualisierung der Farbkonzepte über die Gestaltungssoftware SPECTRUM

16 16

17 Empfangs- und Patientenbereiche Referenz Patientenzimmer Die Genesung fördern Patientenzimmer Rückzugsraum und Ankerpunkt Leitgedanke/Aufgabenstellung: Geborgenheit, Privatsphäre und optimistische Grundstimmung in einer unbekannten Umgebung schaffen. Bei einem Krankenhausaufenthalt kommt dem Patientenzimmer eine große Bedeutung für das physische wie psychische Gesunden zu. Herausgerissen aus der Normalität des Alltags ist das Zimmer für den Patienten ein Ankerpunkt. Es ist der Ort, an den er nach Untersuchungen, operativen Eingriffen, Krankengymnastik oder anderen Behandlungen immer wieder zurückkommt. Hier nimmt er Mahlzeiten ein, empfängt Besuch, ist alleine mit seinen Ängsten, Schmerzen, Hoffnungen. Eine sorgfältig abgestimmte Gestaltung eines solchen Raumes ist wichtig, um den emotionalen wie körperlichen Schwankungen bestmöglich und mit Optimismus zu begegnen. Im hier gezeigten Patientenzimmer kommen die drei Farben Weiß, Grün und Violett zum Einsatz. Weiß schafft Helligkeit, das dunkle Violett hat eine beruhigende Komponente, der Grünton wiederum erzeugt eine frische, optimistische, anregende Grundstimmung. Die geometrischen Farbakzente lassen den Raum aufgeräumt und klar gegliedert erscheinen. Neben der farblichen Gestaltung ist die Wahl der geeigneten Beschichtung entscheidend. In der Manus- Klinik kommen neben der Grundierung Caparol-Haftgrund zwei emissionsminimierte, lösemittel- und weichmacherfreie Premium-Innenfarben zum Einsatz. Indeko-plus besitzt doppelte Deckkraft, in der Regel genügt nur ein Anstrich ein wirtschaftliches Plus, das sich rechnet. Zudem trocknet die Farbe schnell und geruchlos aus, was gerade im Gesundheitswesen geschätzt wird. PremiumColor minimiert den Schreibeffekt und überzeugt mit besonderer Farbbrillanz sowie Strapazierfähigkeit: Ein wichtiger Vorteil für Patientenzimmer, deren Innenfl ächen mechanisch höher beansprucht werden. Qualität, Funktionalität und Farbigkeit der Werkstoffe schaffen in Verbindung mit dem zugrundeliegenden Farbkonzept eine Umgebung, die das Anforderungsprofi l moderner Patientenzimmer im Krankenhaus nachhaltig erfüllen. Referenz Objekt Manus-Klinik in Krefeld Bauherr Manus-Klinik in Krefeld Innenarchitektur und Farbkonzept raumkontor, Düsseldorf Caparol Produkte Grundierung Caparol Haftgrund Innenwandfarben PremiumClean, Indeko-plus 17

18 Herzlich willkommen Ganz natürlich modern Leitgedanke/Aufgabenstellung: Positive Grundstimmung statt Angst vor dem Zahnarzt. Der Blick in den Empfangs- und Wartebereich einer Kölner Zahnarztpraxis zeigt, wie durch den gezielten Einsatz von Farbe und Materialien die Stimmung der Besucher in eine gewünschte Richtung gelenkt wird. Wer diese Praxis betritt, fühlt sich in einem angenehmen Spannungsbogen zwischen naturhaften, geschwungenen und modernen Elementen eingebunden. Erdige Beigetöne am Empfang sorgen für eine helle, warme Grundstimmung. Kräftigere Grüntöne hinter dem Thekenbereich nehmen das Halbrund des Praxislogos auf und transportieren das Thema Natur. Unterstützend entfalten Grünpflanzen im Eingangsbereich eine sanft beruhigende Wirkung. Die auffällig modernen Hängeleuchten über der Empfangstheke schaffen eine Analogie zur Hightech-Ausrüstung der Praxis in den drei Behandlungsräumen. Im Wartebereich setzt sich der naturverbundene Charakter durch eine Natursteinwand fort geschwungene Designerstühle im Retrolook erinnern eher an eine Lounge als an ein Wartezimmer. Empfangs- und Wartebereiche haben eine hohe Besucherfrequenz, was bei der Materialauswahl immer berücksichtigt werden sollte. In dieser Praxis kommt mit PremiumColor eine hoch strapazierfähige Farbe zum Einsatz. Diese lässt selbst bei kräftigeren Farbstellungen praktisch keinen Schreibeffekt zu ein Pluspunkt, der bei der Gestaltung viele neue Möglichkeiten eröffnet. Die Innenfarbe ist in ihrer Farbwirkung matt und fügt sich ganz natürlich in das Gestaltungskonzept mit viel Grün und Hightech ein. Referenz Objekt Zahnarztpraxis in Köln Bauherr Doctores Alamouti & Melchior Verarbeiter Firma Büscher, Rösrath Farbkonzept & Planung herzog, kassel + partner, Karlsruhe Caparol Produkte Innenwandfarbe PremiumColor, Indeko-plus Lack Capacryl PU-Satin 18

19 Empfangs- und Patientenbereiche Referenz Empfang/Wartezimmer 19

20 Wohltat für Körper und Geist Erholung in einem Green Building mitten im Grünen Leitgedanke/Aufgabenstellung: Wärmedämmung eines Privatklinik-Neubaus mit Passivhaus-Standard Wer hierher kommt, sucht Ruhe und Erholung und findet beides. Bereits die Lage der systelios-privatklinik im idyllischen vorderen Odenwald verspricht Entspannung pur. In diesem Gesundheitszentrum können die Klienten, wie Patienten hier genannt werden, ihr Leben sortieren und sich an alte Kraftquellen erinnern, um gesundheitsförderlichere Handlungsansätze für ihren herausfordernden Alltag zu entwickeln. Dieses spezielle hypnosystemische Konzeptangebot ist in seiner Art einzigartig im deutschsprachigen Raum. Als die große Nachfrage eine Erweiterung notwendig machte, war es den Betreibern wichtig, den ganzheitlichen Ansatz der Klinik auch auf die Architektur selbst zu übertragen: Das Gesundheitszentrum im Grünen sollte zu einem nachhaltigen Green Building werden. Ein wichtiger Baustein dafür war die Dämmung der Gebäudehülle. Dafür wurden rund Quadratmeter Fassadenfläche mit Dämmplatten aus Polystyrol-Hartschaum in Dämmstoffdicken zwischen 20 und 24 Zentimetern ausgestattet. Die Endbeschichtung erfolgte mit der Fassadenfarbe AmphiSilan, die durch Nano-Quarz-Gitter Technologie für lange saubere und farbtonstabile Oberflächen sorgt. 20

21 Empfangs- und Patientenbereiche Referenz Passivhaus-Standard Referenz In der Gebäudehülle erreichen die neuen Klinikbauten mit der Caparol Wärmedämmung nun Passivhaus- Standard. Nach Angaben des Architekten kommt die Klinik auf einen Gesamtprimärenergiebedarf von 60 Kilowattstunden pro Quadratmeter. So rechtfertigen die niedrigen Betriebskosten die Mehrkosten bei der Investition. Bemerkenswert für ein Gebäude dieser Art, insbesondere eines mit Schwimmbad: Schon nach sieben bis acht Jahren zahlt sich die Hülle aus. Alles in allem also ein nachhaltiges und sehr gesundes Konzept, das die systelios-klinik fit für die Zukunft gemacht hat. Objekt Erweiterungsneubau systelios Gesundheitszentrum, Wald-Michelbach Verarbeiter Maler Andreas Müller, Grasellenbach-Scharbach Bauherr systelios Gesundheitszentrum, Wald-Michelbach Caparol-Produkte Caparol Fassadendämmung Fassadenfarbe AmphiSilan Bodenbeschichtungen Disbon 404 Acryl-BodenSiegel, Disbopox 447 E.MI Wasserepoxid 21

22 Behandlungs- und Arbeitsbereiche Untersuchen. Behandeln. Heilen. Ob Arzt, medizinisches Personal oder Patient: Behandlungs- und Arbeitsbereiche müssen speziellen Bedürfnissen gerecht werden. Arzt und Personal benötigen optimale Arbeitsbedingungen. Die durchgehend hohen Anforderungen an die Konzentrationsfähigkeit des Arzt- und Klinikteams setzen eine Atmosphäre voraus, die fokussiert ist auf das Wesentliche den Patienten. Die Gestaltung insbesondere von Operations- und Behandlungsräumen darf nicht ablenken, sondern muss Konzentration und Leistungsbereitschaft stützen. Gleichzeitig soll sich das Personal in diesem Umfeld wohlfühlen, um die Verweildauer, oftmals im Schichtbetrieb, motiviert und möglichst stressfrei zu bewältigen. Ein positives Arbeitsumfeld wird sich auch durch höhere Effizienz und weniger Fluktuation beim Personal niederschlagen. Patienten wiederum erwarten von Behandlungsund Arbeitsbereichen ein Höchstmaß an Professionalität. Jeder Mensch möchte im Krankheitsfall optimale Bedingungen bei der Behandlung vorfinden: Ein sauberes, modernes und vertrauenerweckendes Umfeld wird vorausgesetzt. Für die eingesetzten Beschichtungsmaterialien gilt es, spezielle Hygieneanforderungen zu erfüllen. Besondere antimikrobielle Hygienefarben vermitteln ein trügerisches Gefühl der Sicherheit und sind im Praxistest ohne nachweisbare Wirkung. Dies ist das Ergebnis einer Untersuchung von 22

23 Behandlungs- und Arbeitsbereiche Grundlagen Orthopädische Kinderklinik Aschau Bauherr: Katholische Jugendfürsorge der Erzdiözese München und Freising e. V. Architekt: Nickl & Partner Architekten AG, München Caparol Produkte: 2K-Epoxidfestharzbeschichtung Disbopox 447 E.MI Wasserepoxid Dr. Thomas Brenner und Michael Meder im Auftrag des RMI-Prüfinstitutes (vgl. auch die Fachzeitschrift Farbe und Lack, 6/2010). Oftmals führt der Einsatz antimikrobieller Hygienefarben sogar zu einer gefährlichen Vernachlässigung von Reinigung und Desinfektion. Wichtig ist es, in Behandlungsbereichen Materialien einzusetzen, die hoch reinigungsfähig, desinfektionsmittelbeständig, dekontaminierbar und mechanisch hoch belastbar sind. Hier stellt Caparol eine Reihe an Beschichtungsstoffen zur Verfügung, die diese Anforderungen sicher erfüllen. Behandlungs- und Arbeitsbereiche: Mittlere Verweildauer 23

24 Gestaltungsbeispiele Behandlungs- und Arbeitsbereiche Hauptwand Spachteltechnik: ArteTwin Farbton: 3D Palazzo D Ginster 50 Akzentwand Innenwandfarbe: Indeko-plus Farbton: 3D Curry 60 Boden Hauptwand Innenwandfarbe: PremiumClean Farbton: 3D Oase 60 Akzentwand Innenwandfarbe: PremiumClean Farbton: 3D Tundra 45 Boden Hauptwand 2K-Beschichtung: Disbopox 447 E.MI Wasserepoxid Farbton: 3D Lazur 45 Akzentwand Innenwandfarbe: Latex Satin 20 Farbton: 3D Mai 85 Boden 24

25 Behandlungs- und Arbeitsbereiche Farbkonzepte Variante 1 Ton in Ton ruhig, dezent, zurückhaltend Warme Boden- und Wandfarben aus einer Farbfamilie bilden eine harmonisch umhüllende Atmosphäre. Diese klassische Farbkombination signalisiert Bodenständigkeit. Die strukturierte Wandbeschichtung begrenzt den Raum optisch und sorgt so für Schutz und Rückendeckung. Variante 2 Geringe Kontraste leicht, sanft, natürlich Die hellen, milchig aufeinander abgestimmten Farbtöne wirken naturbezogen Assoziationen zum warmen Sand und kühlen Moos entstehen. Der Raum wirkt luftig, leicht und lässt gesundheitliche Sorgen weniger belastend erscheinen. Eine sanfte und beruhigende Atmosphäre entsteht. Mittlere Verweildauer Untersuchungs- und Behandlungsbereiche sind funktionsorientiert zu gestalten. Eine angenehme Raumatmosphäre sollte ergänzend angestrebt werden, denn sie kann sich positiv auf das Vertrauen der Patienten auswirken und Kompetenz sowie Sicherheit vermitteln. Sehr kräftige Umgebungsfarben sind zu vermeiden, da dies die Beurteilung der Hautfarbe eines Patienten erschwert. Im direkten Diagnosebereich sind dezente Farbstimmungen ratsam. Auf Intensivstationen ist die akustische und psychische Belastung durch Geräte und Maschinen hoch eine gedämpfte, umhüllende Gestaltung ist deshalb sinnvoll. Im OP-Bereich steht die Funktionalität im Vordergrund, kühle Farben wirken ausgleichend. Diagnose-/Untersuchungsbereiche dezent farbig gestalten Auf Intensivstationen beruhigende Farbtöne einsetzen Ausgleich zu Rot im OP durch dunklere Grün- und Blautöne Variante 3 Starke Kontraste klar, prägnant, vital Jedes Bauelement präsentiert sich in einer charakteristischen Farbigkeit: der Boden in Rostrot, der Wandakzent in Gelbgrün und die Wände in einem zarten Blau. Diese klare Differenzierung verdeutlicht Lebendigkeit und Optimismus. Die Raumstimmung hat einen belebenden, erfrischenden Charakter, wie sie z.b. in Therapieräumen gefragt sein kann. In Therapiebereichen mobilisieren kräftige Farben Farbkonzept: Caparol FarbDesignStudio Visualisierung der Farbkonzepte über die Gestaltungssoftware SPECTRUM

26 Professionell behandeln Kieferchirurgie unter optimalen Voraussetzungen Leitgedanke/Aufgabenstellung: Realisierung eines auf den Patienten fokussierten Arbeitsplatzes. Für den Arzt ist der Behandlungsbereich der Arbeitsplatz, für den Patienten der Ort, an dem der eigentliche Eingriff an seinem Körper erfolgt. Der Agierende ist der Arzt er muss mit höchster Konzentration und Expertise seine Arbeit verrichten. 26

27 Behandlungs- und Arbeitsbereiche Referenz Behandlungsraum Ein klar strukturiertes Umfeld wie in dieser kieferchirurgischen Praxis sorgt für optimale Arbeitsbedingungen des ausführenden Arztes und seiner Assistenz. Hier im Behandlungsraum ist die beherrschende Farbe Weiß: Die Farbe steht für Reinheit, Sauberkeit, aber auch Klarheit. Der Patient steht im Fokus, nichts lenkt ab. Im hellen Umfeld mit raumhohen Fensterpartien kann tagsüber auf Kunstlicht verzichtet werden für die Augenbelastung des Arztes ein großer Pluspunkt, denn das Arbeiten bei Tageslicht ist ermüdungsfreier und weniger anstrengend. Auch der Patient hat im weißen, gradlinigen Ambiente des Behandlungsraumes ein gutes Gefühl. Er verbindet Weiß mit professionellem Arbeiten in einem hygienisch sauberen Raum. Der Anspruch an maximale Sauberkeit wird durch die Beschichtung PremiumClean gewährleistet. PremiumClean ist eine neuartige Innendispersionsfarbe für Wand und Decke, die durch eine sehr hohe Reinigungsfähigkeit beeindruckt und damit sehr unempfindlich gegen Verschmutzungen ist. PremiumClean ist beständig gegen wässrige Desinfektionsmittel und eignet sich besonders für den Einsatz in Räumen mit erhöhten Hygieneanforderungen. Auch andere verschmutzungsgefährdete Bereiche wie Eingänge, Flure oder Treppenhäuser sind bevorzugte Anwendungsgebiete. Im Gegensatz zu stark glänzenden Schutzanstrichen überzeugt PremiumClean durch seinen matten Glanzgrad, der deutlich ruhiger und natürlicher wirkt. Die matte Oberfläche bildet zudem einen angenehmen, ausgleichenden Kontrast zu den glatten, glänzenden Materialien und Geräten, die den Raum bestimmen. Referenz Objekt CMF-CARE Praxisklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie, Plastische Operationen in Weinheim Bauherr Priv.-Doz. Dr. med. Dr. dent. Horst E. Umstadt Caparol Produkte Innenwandfarbe PremiumClean 27

28 Strahlen, die heilen Neues Strahlentherapiezentrum in optimistischem Gelb Leitgedanke/Aufgabenstellung: Licht, Luft und Lebenslust statt funktionsoptimierter steriler Räume. Gerade in der Strahlentherapie ist es unerlässlich, Patienten mit Tumorerkrankungen im Heilungsprozess umfassend zu unterstützen. Die ganzheitliche Behandlung umfasst modernste Geräte und Therapien. Sie erfordert ein positives Umfeld im kompletten Strahlentherapiezentrum. Im hier gezeigten Therapiezentrum dominiert eine heitere, helle Raumsprache. Strahlentherapie wird nicht unterirdisch weggeschlossen, sondern bewusst mit Licht und Luft inszeniert. Die dominierende Farbe im Gebäude ist Gelb. Der frische Gelbton greift das Thema Helligkeit und Licht ebenso auf wie die positive Kraft der Sonne. Patienten, die sich aufgrund ihrer Erkrankung starken emotionalen Schwankungen zwischen Hoffen und Bangen ausgesetzt sehen, begegnen hier der Strahlenbehandlung optimistischer als in einer farbneutralen, distanzierten, nüchternen Atmosphäre. Auch die Mitarbeiter des Therapiezentrums können Energie für Körper und Psyche schöpfen. Die Gestaltung in einheitlichem Gelb an Boden, Wand und Decke wird mit der wasserverdünnbaren 2K- Epoxidfestharzbeschichtung Disbopox 447 E.MI Wasserepoxid erreicht. Diese Beschichtung erfüllt die strengen AgBB-Prüfkriterien für VOC-Emissionen aus innenraumrelevanten Bauprodukten. Das Bewertungsschema des AgBB (Ausschuss zur gesundheitlichen Bewertung von Bauprodukten) wurde von den Umwelt- und Gesundheitsbehörden für die Verwendung von Baumaterialien in sensiblen Bereichen abgeleitet. Patienten wie Mitarbeiter sind von Anfang an keinen schädlichen Emissionen ausgesetzt. Zudem können alle Anforderungen hinsichtlich Hygiene und Reinigungsfähigkeit sicher abgedeckt werden: Die Beschichtung ist beständig gegen Chemikalien (wie Desinfektionsmittel) und dekontaminierbar. Durch die Flächigkeit des Beschichtungsauftrags gibt es im Gegensatz zu herkömmlichen Fliesenbelägen mit Fugenanteil keine Reinigungsproblematik. Zudem erfolgt das Reinigen schneller und mit weniger Materialeinsatz: Dies schlägt sich nachweisbar bei der Betrachtung der Lebenszykluskosten nieder. Referenz Objekt Strahlentherapie RADIO-LOG in Altötting Bauherr Radiologie, Passau Architekt Hiedel + Partner, Passau Verarbeiter Firma Hagel, Waldkirchen Caparol Produkte 2K-Epoxidfestharzbeschichtung für Wand und Boden Disbopox 447 E.MI Wasserepoxid 28

Raumdokumentation Nr. 24 System 3400 I System 2000. ADA 1, Hamburg Olsen, Hamburg

Raumdokumentation Nr. 24 System 3400 I System 2000. ADA 1, Hamburg Olsen, Hamburg Raumdokumentation Nr. 24 System 3400 I System 2000 ADA 1, Hamburg Olsen, Hamburg ADA 1 Außen und Innen verschmelzen An prominenter Stelle der Außenalster bildet das neue Bürogebäude ADA 1 eine Schnittstelle

Mehr

Project Office / öffentliche Gebäude. nachhaltige Produkte. hoher Strapazierwert. individuelles Design. Object

Project Office / öffentliche Gebäude. nachhaltige Produkte. hoher Strapazierwert. individuelles Design. Object Project Office / öffentliche Gebäude nachhaltige Produkte hoher Strapazierwert individuelles Design Object Office / öffentliche Gebäude Eine angenehme Atmosphäre und ein einladendes Ambiente sind Ihnen

Mehr

Neues Licht im Gesundheitswesen

Neues Licht im Gesundheitswesen Neues Licht im Gesundheitswesen Bevor wir etwas Neues entwickeln, finden wir erstmal heraus, was unsere Kunden brauchen. Dieter Schwöbel, Leiter Vertrieb - Neues Licht im Gesundheitswesen. 02ı03 Es ist

Mehr

BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig

BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig BÜRO DER ZUKUNFT modern funktional nachhaltig Sich optimal für die Zukunft des expandierenden Unternehmens aufzustellen, war das erklärte Ziel der Ingenieurgesellschaft

Mehr

innenarchitektur & consulting

innenarchitektur & consulting office search office check corporate identity interior Christiane Christl Dipl. Ing. Innenarchitektur Prinzregentenstraße 68 D-81675 München phone +49.174/730 750 7 christl@ci-interior.de www.ci-interior.de

Mehr

Debolon Projekt. P wie Projekt P wie Partnerschaft P wie Philosophie

Debolon Projekt. P wie Projekt P wie Partnerschaft P wie Philosophie Debolon Projekt P wie Projekt P wie Partnerschaft P wie Philosophie Es beginnt mit Ihrer Idee. 02 Elf Gründe für Vinylboden aus Dessau 05 Der geeignete Aufbau 12 Das passende Dessin 13 Die exakte Farbe

Mehr

ECHE2013 11. April 2013

ECHE2013 11. April 2013 ECHE2013 11. April 2013 Thomas Zwahlen Produkt Manager LICHT FÜR MENSCHEN. Derungs Licht AG Agenda Licht für Operationssäle & OP-Nebenräume Licht für Intensivpflege Licht für Untersuchung & Behandlung

Mehr

Farbklang und Wirkung

Farbklang und Wirkung Farbklang und Wirkung Die neue Farbwelt von Hund Möbelwerke Aus Tradition Neues schaffen. www.hund-moebel.de Im Rausch der Farbe? Wie aus Klängen Harmonien werden. In Zusammenarbeit mit Ines Wrusch, Dipl.-Ing.

Mehr

Wir richten Büros komplett ein. stahl

Wir richten Büros komplett ein. stahl Wir richten Büros komplett ein. stahl Lothar Stahl (Geschäftsführer) Durchschnittlich verbringt ein Angestellter etwa 80.000 Stunden seines Lebens im Büro. Wer dort gern hingeht, ist motiviert, kreativ

Mehr

Terracotta. Natur erleben Keramisches 3D Design Freier Gestaltungsspielraum. inspiration security confidence. Terracotta

Terracotta. Natur erleben Keramisches 3D Design Freier Gestaltungsspielraum. inspiration security confidence. Terracotta Natur erleben Keramisches 3D Design Freier Gestaltungsspielraum inspiration security confidence Natürlichkeit Naturfassaden, die bestechen Naturtonfassaden bestechen durch Natürlichkeit, Langlebigkeit

Mehr

DRK Kliniken Berlin Köpenick. Gesund werden in stilvoller Atmosphäre. Die Komfortstation der DRK Kliniken Berlin Köpenick

DRK Kliniken Berlin Köpenick. Gesund werden in stilvoller Atmosphäre. Die Komfortstation der DRK Kliniken Berlin Köpenick DRK Kliniken Berlin Köpenick Gesund werden in stilvoller Atmosphäre Die Komfortstation der DRK Kliniken Berlin Köpenick Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Patientinnen und Patienten, liebe Angehörige,

Mehr

MAME METALLON. Special Collection

MAME METALLON. Special Collection MAME METALLON Special Collection MAME Glasdesign 2012 Leben Neue Glasdesigns neue Inspirationen für Räume mit dem gewissen Etwas Eine Tür ist eine Tür aber mit MAME Glasdesign ist sie noch viel mehr Licht,

Mehr

Seniorenhaus St. Franziskus

Seniorenhaus St. Franziskus Seniorenhaus Ihr Daheim in Philippsburg: Seniorenhaus Bestens gepflegt leben und wohnen In der freundlichen, hell und modern gestalteten Hauskappelle finden regelmäßig Gottesdienste statt. Mitten im Herzen

Mehr

RAUM FÜR TÜREN AUSSTELLUNGSSYSTEM

RAUM FÜR TÜREN AUSSTELLUNGSSYSTEM RAUM FÜR TÜREN AUSSTELLUNGSSYSTEM Leitgedanke 2 3 Eine Expedition ins Ideenreich! Eine Ausstellung ist ein Ort, an dem Kunden mit einem Produkt, mit einer Marke, das erste Mal in Berührung kommen. Ein

Mehr

WIR SETZEN NEUE STANDARDS. Innovativ. Einzigartig. Nachhaltig.

WIR SETZEN NEUE STANDARDS. Innovativ. Einzigartig. Nachhaltig. 1 WIR SETZEN NEUE STANDARDS. Innovativ. Einzigartig. Nachhaltig. Seit nun fast 15 Jahren steht Wearmax für Qualität und innovative Technik auf höchstem Niveau. Mit unserer einzigartigen high tech Bodenversiegelung

Mehr

Südtirol Bildstil Styleguide Fotografie und Fotoshootings

Südtirol Bildstil Styleguide Fotografie und Fotoshootings Südtirol Bildstil Styleguide Fotografie und Fotoshootings Inhalt Einleitung Imagefotografie S. 2» Farbe und Tonalität S. 3» Licht S. 4» Perspektive und Ausschnitt S. 5» Schärfe S. 6 Fotoauswahl und Fotoshootings

Mehr

Sanfte Rundung klare Formen

Sanfte Rundung klare Formen KACHEL GANZ GROSS1 Vorbild Natur Die Keramik Manufaktur Sommerhuber schafft mit der neuen Struktur COTONE eine einzigartige Oberfläche, die an natürliche Baumwollstoffe erinnert. Die Natur ist Inspiration

Mehr

Naturstein-Verlegeprodukte. Wärme und Behaglichkeit auf höchstem Niveau. Damit wird gebaut.

Naturstein-Verlegeprodukte. Wärme und Behaglichkeit auf höchstem Niveau. Damit wird gebaut. Naturstein-Verlegeprodukte Wärme und Behaglichkeit auf höchstem Niveau Damit wird gebaut. Der Natur ganz nah Beläge aus Natursteinen verleihen Innenräumen und Außenflächen eine ganz besondere Atmosphäre.

Mehr

DAS INTELLIGENTE RAUMSYSTEM

DAS INTELLIGENTE RAUMSYSTEM ALLES UNTER IHREM DACH Ihre Halle ist ein großartiger Ort. Für Produktion, Montage, Logistik und Storage. Doch sie ist kein idealer Ort für Management, Kommunikation und Office-Aufgaben. Mit unserem neuen

Mehr

Hohenstaufenring 62, Köln

Hohenstaufenring 62, Köln Hohenstaufenring 62, Köln Besuchen Sie uns auch unter www.hohenstaufenringkoeln.de Lebendiges Umfeld und zentrale Lage. Hohenstaufenring 62. Der Boulevard mit seinem lebendigen Umfeld und unterschiedlichsten

Mehr

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft

Marie-Schmalenbach-Haus. Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Wohlbefinden und Sicherheit in Gemeinschaft Pastor Dr. Ingo Habenicht (Vorstandsvorsitzender des Ev. Johanneswerks) Herzlich willkommen im Ev. Johanneswerk Der Umzug in ein Altenheim ist ein großer Schritt

Mehr

GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de. Bauen im Bestand. Revitalisierung. Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670

GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de. Bauen im Bestand. Revitalisierung. Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670 GOLDBECK Bauen im Bestand www.goldbeck.de Bauen im Bestand Revitalisierung Technische Änderungen vorbehalten 09/2015 05670 2 GOLDBECK Bauen im Bestand GOLDBECK Bauen im Bestand 3 Bauen im Bestand Entwurf

Mehr

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013

Webdesign-Trends. Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends Digital News KW 18 Stand: April 2013 Webdesign-Trends 2013 Das Jahr 2013 ist in vollem Gange und es ist eine gute Zeit, den Blick auf Webdesign-Trends zu werfen die sich zwar nicht an

Mehr

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen!

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Erstbezug nach umfassender Revitalisierung Hochwertige Ausstattung Verwendung bester Materialien Repräsentativer Empfangsbereich

Mehr

OPTIMA Bade- u. Duschwannen aus Stahl

OPTIMA Bade- u. Duschwannen aus Stahl Sanitär OPTIMA Bade- u. Duschwannen aus Stahl Der Wohlfühlfaktor im neuen Bad OPTIMA Entspannen im eigenen Badeparadies mit Wannen aus Stahlemail von OPTIMA Abschalten und dem Alltag entfliehen was ist

Mehr

MESSESTÄNDE. Klassischer Messebau für namhafte Unternehmen... ... aus München, Bayern und ganz Deutschland.

MESSESTÄNDE. Klassischer Messebau für namhafte Unternehmen... ... aus München, Bayern und ganz Deutschland. Klassischer Messebau für namhafte Unternehmen... MESSESTÄNDE Zuerst entwerfen wir Ihren Messeauftritt mit modernster CAD- Software. Anschließend visualisieren wir Ihren Stand in 3-D. Damit Sie schon vorher

Mehr

Corporate Design Leitfaden

Corporate Design Leitfaden Corporate Design Leitfaden Seite 1 Corporate Design Warum ist uns das Corporate Design (CD) so wichtig? In Zeiten immer stärkeren Wettbewerbs ist es notwendig und wichtig, dass wir uns durch eine klare

Mehr

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. Besuchen Sie uns auf dem MAIMARKT 26.4. bis 6.5.2014, Halle 32 / Stand 3227. präsentiert DORMA Produkte

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. Besuchen Sie uns auf dem MAIMARKT 26.4. bis 6.5.2014, Halle 32 / Stand 3227. präsentiert DORMA Produkte Türen Aus Glas Beschläge von DORMA Besuchen Sie uns auf dem MAIMARKT 26.4. bis 6.5.2014, Halle 32 / Stand 3227 präsentiert DORMA Produkte schwungvoll mit Glas: Der TENSOR Pendeltür beschlag Ein spannungsreiches

Mehr

Verwaltungszentrale HDI-Gerling, Hannover. Fortschritt baut man aus Ideen.

Verwaltungszentrale HDI-Gerling, Hannover. Fortschritt baut man aus Ideen. Verwaltungszentrale HDI-Gerling, Hannover Fortschritt baut man aus Ideen. 2 Zuvor auf sieben Standorte in Hannover verteilt, konzentriert Talanx, eine der größten Versicherungsgruppen Deutschlands, durch

Mehr

SKS Vorsatz-Rollladensysteme. Jederzeit ein sicheres Gefühl für Ihr Zuhause.

SKS Vorsatz-Rollladensysteme. Jederzeit ein sicheres Gefühl für Ihr Zuhause. SKS Vorsatz-Rollladensysteme. Jederzeit ein sicheres Gefühl für Ihr Zuhause. Perfekter Schutz für Neubauten und Sanierungen. SKS Vorsatz-Rollladensysteme Für mehr Wohnqualität. In Haus und Wohnung. Bester

Mehr

Corporate Design. Personenfotografie

Corporate Design. Personenfotografie Corporate Design Personenfotografie Inhalt Personenfotografie 3 Mitarbeiterfotos 3 Vorstandsfotos 6 2 Hannover Rück Bildkonzept Personenfotografie Personenfotografie Mitarbeiterfotos Für die formelle Darstellung

Mehr

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38

KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND PALLIATIVE CARE. Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 KLI N I K IN ZÜRICH FÜR AKUTGERIATRIE, REHABILITATION UND Schreberweg 9, 8044 Zürich, Telefon 044 268 38 38 Drei Säulen zum Wohle des Patienten: AKUTGERIATRIE Gesundheit und Eigenständigkeit im Alter REHABILITATION

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0. 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0. 3D Off White 30 L96 C5 H123 Hbz 88 C3 M1 Y10 K0

3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0. 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0. 3D Off White 30 L96 C5 H123 Hbz 88 C3 M1 Y10 K0 3D Warm-Weiß L91 C2 H87 Hbz 78 C2 M4 Y10 K0 3D Umbra-Weiß L92 C4 H95 Hbz 79 C2 M3 Y11 K0 3D Natur-Weiß L93 C3 H95 Hbz 83 C0 M1 Y8 K0 3D Hell-Weiß L96 C2 H109 Hbz 89 C0 M0 Y6 K0 3D Grau-Weiß L93 C1 H116

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

Umweltverträgliches Bauen in München

Umweltverträgliches Bauen in München 1 von 5 18.03.2015 18:45 Artikel drucken Beton Umweltverträgliches Bauen in München Auf dem Areal an der Arabellastraße 30 in München entstand 2014 ein Bürokomplex mit ca. 26.000 m² Fläche plus einem separaten

Mehr

geniessen Wohnen Haus Garten

geniessen Wohnen Haus Garten geniessen Wohnen Haus Garten Messe Zug, vom 5. bis 8. März 2015 Herzlich willkommen zur WOHGA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die WOHGA Zug ist eine inspirierende Plattform, die

Mehr

Farbe. entdecken, verstehen und in Einklang bringen. AI(zoNobel Tomorrow's Answers Today

Farbe. entdecken, verstehen und in Einklang bringen. AI(zoNobel Tomorrow's Answers Today Farbe entdecken, verstehen und in Einklang bringen AI(zoNobel Tomorrow's Answers Today 2 Was ist Farbe? Sichtbares Licht Es war Isaac Newton, der 1666 bei der Beleuchtung eines Prismas feststellte, dass

Mehr

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben

Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Presseinformation 09/11-07 CEKA auf der A+A (Halle 7a, Stand B10) Funktionierender Arbeitsplatz Sonderausstellung Workplace Design / Ausprobieren erwünscht: Dynamik am Arbeitsplatz erleben Gesundheit am

Mehr

In gesunden Räumen heilen

In gesunden Räumen heilen In gesunden Räumen heilen SpiritPlanning by Kathrin Schmack SpiritPlanning - ganzheitliche Architekturkonzepte für Ihre Arztpraxis // SpiritPlanning by Kathrin Schmack Individuelle Raumkonzepte und Einrichtungsberatung

Mehr

Richter Furniertechnik hat sich mit dem Steinfurnier einmal mehr für die natürliche Oberfläche

Richter Furniertechnik hat sich mit dem Steinfurnier einmal mehr für die natürliche Oberfläche Alles echt Firmenphilosophie Holz und Stein perfekt aufgemöbelt Warmes Holz und harter Stein: Als natürliche Werkstoffe prägen sie unseren Lebensraum eher als souveräne Solisten statt im dynamischen Doppel.

Mehr

CBS Cologne Business School - BEST EXHIBITOR AWARD Kriterienkatalog zur Standbewertung auf der ITB 2015

CBS Cologne Business School - BEST EXHIBITOR AWARD Kriterienkatalog zur Standbewertung auf der ITB 2015 ERSTBEWERTUNG Dieser Kriterienkatalog dient als Grundlage zur Bewertung von Messeständen. Grundsätzlich ist anzumerken, dass eine Standbewertung immer vom subjektiven Empfinden der Bewerter abhängt. Die

Mehr

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser

3fach klimafreundlich. SILVERSTAR TRIII - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach klimafreundlich SILVERSTAR - 3fach isoliert ist 3fach besser 3fach verglast 3fach klimafreundlich Der Klimawandel ist Realität. Das Thema beschäftigt die Menschen auf dem ganzen Globus. Doch blosse

Mehr

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg Leitbild der Classik Hotel Collection Inhalt Wer wir sind 3 Was wir tun 4 Unsere Werte so handeln wir 7 Abschluss

Mehr

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Besuchen Sie uns auch unter mozartstrassebonn.de Bonn Mozartstraße: Begehrte Adresse im Musikerviertel Hinter der denkmalgeschützten Jugendstilfassade befinden sich moderne

Mehr

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter

Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Wohnliche Atmosphäre viele fröhliche Gesichter Im AWO Seniorenzentrum»Josefstift«in Fürstenfeldbruck Ein Stück Heimat. Die Seniorenzentren der AWO Oberbayern Sehr geehrte Damen und Herren, ich begrüße

Mehr

Professionelle Lösungen für die industrielle Lackierung. Spies Hecker näher dran.

Professionelle Lösungen für die industrielle Lackierung. Spies Hecker näher dran. Das PercoTop System. Professionelle Lösungen für die industrielle Lackierung. Spies Hecker näher dran. PercoTop : die Lösung für Ihr Neugeschäft. Industrielackierungen. Immer mehr Betriebe nehmen die Lackierung

Mehr

Durch die Klinker-Riemchen ist das System. wartungs- und renovierungsfrei, die Folgekosten. der Fassade sind, anders als bei Putz- oder

Durch die Klinker-Riemchen ist das System. wartungs- und renovierungsfrei, die Folgekosten. der Fassade sind, anders als bei Putz- oder OBJEKTBAU Langformat Wärmegedämmte Fassaden mit echten Klinker-Riemchen. Unser System besteht aus vier wesentlichen Komponenten: > > Stegdämmplatten, die auf die vorbereitete Wand geklebt und verschraubt

Mehr

Unser Leistungsangebot

Unser Leistungsangebot Unser Leistungsangebot Bürosuche Büroanalyse Bürodesign Lichtplanung Wir bieten professionelle Beratung bei der Suche nach neuen, zu Ihrer Unternehmensphilosophie passenden Geschäftsräumen. Eine gelungene

Mehr

IHR BÜRO IN BESTFORM BRÜSTUNGSKANAL-VARIATION SIGNO LIGNUM IN ECHTHOLZ-FURNIER. www.rehau.de/elektro. Bau Automotive Industrie

IHR BÜRO IN BESTFORM BRÜSTUNGSKANAL-VARIATION SIGNO LIGNUM IN ECHTHOLZ-FURNIER. www.rehau.de/elektro. Bau Automotive Industrie IHR BÜRO IN BESTFORM BRÜSTUNGSKANAL-VARIATION SIGNO LIGNUM IN ECHTHOLZ-FURNIER www.rehau.de/elektro Bau Automotive Industrie Arbeitsplätze der besonderen Art ECHTHOLZ TRIFFT GEBÜRSTETES ALUMINIUM Mit

Mehr

Pflegekompetenz mit Tradition.

Pflegekompetenz mit Tradition. Paulinenkrankenhaus um 1920 Pflegekompetenz mit Tradition. Viele Berliner nennen es liebevoll Pauline ; manche sind sogar hier geboren. Aus Tradition ist das historische Paulinenhaus in Berlin-Charlottenburg

Mehr

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel.

Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Medizinische REHABILITATION Den Weg zu mehr Lebenskraft und Mobilität gehen wir gemeinsam mit Ihnen bis ans vereinbarte Ziel. Wir sind ganz nah bei Ihnen, denn zur Rehabilitation gehören sehr private Momente

Mehr

Gute Werbung. Ein kleiner Leitfaden

Gute Werbung. Ein kleiner Leitfaden Gute Werbung Ein kleiner Leitfaden Editorial Inhalt Liebe Kunden, mit dieser Broschüre wollen wir Ihnen einen kleinen Einblick in die Arbeit unserer Agentur geben und zeigen, was gute Werbung ausmacht.

Mehr

WCLift WaschtischLift

WCLift WaschtischLift WCLift WaschtischLift Das Badezimmer als Rückzugs- und Entspannungsort, zum Wohlfühlen frei von den Lasten des Alltags. Dabei unterstützt Sie puraseo mit innovativen Lösungen für alle Generationen. Die

Mehr

Ihr kompetenter Partner für innovative Ideen START

Ihr kompetenter Partner für innovative Ideen START Ihr kompetenter Partner für innovative Ideen START Mit innovativen Ideen, umfassendem Know-how und perfekter Umsetzung sind wir als inhabergeführtes seit mehr als 45 Jahren erfolgreich am Markt. Als Fertigungsspezialisten

Mehr

Raum für feine Ohren. Jetzt werden Ihnen alle zuhören

Raum für feine Ohren. Jetzt werden Ihnen alle zuhören Raum für feine Ohren Jetzt werden Ihnen alle zuhören Gute Akustik macht sich bemerkbar Hohe Decken, Glas, Beton, Metall: harte Materialien und papierlose Büros statt Teppichen, Vorhängen und Bücherregalen.

Mehr

Solitärbau in besonderer Sichtbetonoptik

Solitärbau in besonderer Sichtbetonoptik PRESSEMITTEILUNG Pautzfeld, im Februar 2013 Villa Funken, Köln Solitärbau in besonderer Sichtbetonoptik Die in der gestockten Fassadenfläche sichtbaren Liapor-Blähtonkugeln verleihen der Villa Funken in

Mehr

Geburtsstation - Klinikum Esslingen

Geburtsstation - Klinikum Esslingen DDC Wettbewerb Gute Gestaltung 10 Kategorie 5 Raum/Architektur - Public Design Geburtsstation - Klinikum Esslingen Umbau und Neugestaltung der Kreißsäle und den Aufenthaltsbereichen der Station, 2009 metris

Mehr

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer

BUCHERER. station.ch/awards/bucherer BUCHERER Bucherer gehört zu den führenden Fachgeschäften für Luxus-Uhren und Schmuck in Europa. Neben der Uhrenmarke Carl F. Bucherer vertritt das Unternehmen zahlreiche renommierte Uhrenbrands und präsentiert

Mehr

LED Licht lässt die Kunst strahlen Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg mit neuer Lichtlösung

LED Licht lässt die Kunst strahlen Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg mit neuer Lichtlösung Presseinformation Dornbirn, September 2010 LED Licht lässt die Kunst strahlen Museum für Kunst und Gewerbe Hamburg mit neuer Lichtlösung B1 I Kunst, die zum Kennenlernen einlädt. Die indirekte Deckenbeleuchtung

Mehr

Man(n) sieht den Erfolg.

Man(n) sieht den Erfolg. Man(n) sieht den Erfolg. Der Hyaluronsäure-Filler mit CPM Der Hyaluronsäure-Filler mit CPM Kann man Erfolg sehen? Männer, die erfolgreich sind, sehen meistens auch so aus. Sie strahlen Dynamik und Kraft

Mehr

Kreative Raumgestaltung. Schiebetürsysteme aus Glas

Kreative Raumgestaltung. Schiebetürsysteme aus Glas Kreative Raumgestaltung Schiebetürsysteme aus Glas Schiebetürsysteme aus Glas AGILE 150: Für hohe Ansprüche in der Architektur Kompaktes Design für ein- und zweiflügelige Schiebetüren Ob mit Glas- oder

Mehr

Asiatisch inspiriert, aber ganz eigenständig interpretiert

Asiatisch inspiriert, aber ganz eigenständig interpretiert Asiatisch inspiriert, aber ganz eigenständig interpretiert Das neue Asia Spa-Konzept von KLAFS Schwäbisch Hall, im Oktober 2014. Muss modernes, zeitloses Design eigentlich immer eher puristisch sein, um

Mehr

Funktion trifft Design. Bester Brandschutz auch mit superfeiner Oberfläche

Funktion trifft Design. Bester Brandschutz auch mit superfeiner Oberfläche Funktion trifft Design. Bester Brandschutz auch mit superfeiner Oberfläche 1 2 Beeindruckende Stärke und natürliche Ästhetik. Holzwolle-Produkte von Heraklith für Tiefgaragen und Parkdecks Holzwolle-Produkte

Mehr

Sicherheit & Schutz für die Fassade. Saniersystem gegen Algen- und Pilzbefall

Sicherheit & Schutz für die Fassade. Saniersystem gegen Algen- und Pilzbefall Sicherheit & Schutz für die Fassade Saniersystem gegen Algen- und Pilzbefall ProfiTec FA-Saniersysteme im Überblick Arbeitsgänge FA System Standard FA System Duo FA System A.S. Desinfizieren (*) Sanierlösung

Mehr

Planung einer Zahnarztpraxis Vom Wunsch zur Wirklichkeit

Planung einer Zahnarztpraxis Vom Wunsch zur Wirklichkeit Damit die Praxisplanung für alle Beteiligten eine Erfolgsgeschichte wird, müssen Bauherr und Planer ein dynamisches und konstruktives Team bilden. Auch die Chemie der Parteien sollte stimmen, denn ein

Mehr

Technische Hintergrundinformationen

Technische Hintergrundinformationen hue, das individuell über Smartphone oder Tablet steuerbare, kabellose Beleuchtungssystem Mit hue präsentiert Philips 2012 ein neues drahtloses Beleuchtungssystem. LED- Lampen sind damit ab sofort nach

Mehr

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V.

Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Modernisieren mit Flächenheizungen. Viel pro, wenig contra. Weitersagen. Bundesverband Flächenheizungen und Flächenkühlungen e. V. Gut für die Zukunft, gut für die Umwelt. Weitersagen. Rasant steigende

Mehr

druckguss Kompetenz in Metall

druckguss Kompetenz in Metall druckguss Kompetenz in Metall 2 und wie man damit umgeht Schweizer Qualität als Ausgangspunkt 1933 Gründung der Metallgarnitur GmbH, in St.Gallen-Winkeln 1948 Umzug nach Gossau SG, an die Mooswiesstrasse

Mehr

DIE TEMPUR CLOUD KOLLEKTION

DIE TEMPUR CLOUD KOLLEKTION Exklusiv bei Leiner und kika! DIE TEMPUR CLOUD KOLLEKTION TEMPUR Komfort und Unterstützung mit einem weicheren Liegegefühl Genießen Sie einen besseren Schlaf mit TEMPUR Guter Schlaf ist für Ihre Gesundheit

Mehr

Eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und motivierte, hochqualifizierte Mitarbeiter. EIN STARKES TEAM.

Eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und motivierte, hochqualifizierte Mitarbeiter. EIN STARKES TEAM. Eine verantwortungsvolle Unternehmensführung und motivierte, hochqualifizierte Mitarbeiter. EIN STARKES TEAM. Wir sind ein anerkannter Schweißfachbetrieb nach DIN 18 800-7 Klasse C. Metallbearbeitung mit

Mehr

Pressemeldung - Allgemein. Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015

Pressemeldung - Allgemein. Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015 Pressemeldung - Allgemein Kiefer-Neuheiten zur ISH 2015 Auf dem Messestand in Halle 11.1 Stand C05 der ISH 2015 in Frankfurt, zeigt Kiefer wieder viele innovative Neuheiten im Bereich der Komfortklimatisierung.

Mehr

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte

Türen Aus Glas. Beschläge von DORMA. präsentiert DORMA Produkte Türen Aus Glas Beschläge von DORMA Besuchen Tag der offenen Sie Glastür unsere Samstag, Ausstellung! 9 März 2013, 10 17 Uhr präsentiert DORMA Produkte Manuell mit Glas: Das Schiebetürsystem AGILE 150 Mit

Mehr

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet.

Mehrfach wurden unsere Arbeiten mit Designpreisen ausgezeichnet. PROFIL DCEINS erarbeitet effektive Marketing-, Design- und Kommunikationslösungen. Diese umfassen die Beratung, Planung, Konzept und Realisierung von Projekten in allen Bereichen des Designs, der visuellen

Mehr

Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA. Akustikelemente für Wand und Decke: Doppelstrategie. für optimierte Raumakustik bei Betonkernaktivierung.

Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA. Akustikelemente für Wand und Decke: Doppelstrategie. für optimierte Raumakustik bei Betonkernaktivierung. Blickpunkt Decke Aktionsraum OWA Akustikelemente für Wand und Decke: Doppelstrategie für optimierte Raumakustik bei Betonkernaktivierung. Unter schallharten Bedingungen: Betondecken und -wände akustisch

Mehr

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken

unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken unser geschäft ist kommunikation willkommen bei simon&focken OUTBOUND INBOUND 03 WER SIND WIR hier schlägt das herz der kommunikation willkommen bei simon&focken QUALITÄTSDENKEN LEISTUNGEN 04 qualität

Mehr

Zusammenkunft geschmackvoll erleben

Zusammenkunft geschmackvoll erleben Zusammenkunft geschmackvoll erleben Konferenz Center Freiräume Für jeden Anlass 2 www.arcone-tec.de Ihr Event in den richtigen Händen Jede Veranstaltung möchte etwas Besonderes sein. Das ARCONE Konferenz

Mehr

Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne.

Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten. Optimale Pflege für Ihre. implantatgetragenen Zähne. Patienteninformationen zur Nachsorge von Zahnimplantaten Optimale Pflege für Ihre implantatgetragenen Zähne. Mehr als eine Versorgung. Neue Lebensqualität. Herzlichen Glückwunsch zu Ihren neuen Zähnen.

Mehr

Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind

Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind Wir sind erst zufrieden, wenn Sie es sind Karsten Peters (Tischlermeister und Inhaber) und Sabine Peters Tischlerei K. Peters für ein schönes Zuhause Ihr Zuhause ist so individuell wie Sie selbst. Damit

Mehr

Moderne Hallen- und Bürofl ächen

Moderne Hallen- und Bürofl ächen Moderne Hallen- und Bürofl ächen Gutenbergring 53 Gewerbegebiet Nettelkrögen 22848 Norderstedt Willkommen... im Norden Hamburgs! Gutenbergring 53 in Norderstedt - ein etablierter Gewerbestandort mit einem

Mehr

www.convo-coworking.at

www.convo-coworking.at www.convo-coworking.at Was ist Coworking? Hinter dem Prinzip Coworking steckt die Erfolgsstory der Menschheit selbst. Früh wurde uns bewusst, dass die Herausforderungen des Alltags in einer Gemeinschaft

Mehr

Patienteninformation zu implantatgestütztem Zahnersatz. Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln.

Patienteninformation zu implantatgestütztem Zahnersatz. Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln. Patienteninformation zu implantatgestütztem Zahnersatz Mehr als ein Zahnersatz. Ein neues, natürliches Lächeln. Mehr als Funktionalität. Absolutes Wohlbefinden. Sind Sie mit Ihrer Prothese zufrieden?

Mehr

Serviceorientierung im Krankenhaus als Wettbewerbsfaktor. Servicemomente Die Erwartungen des Patienten

Serviceorientierung im Krankenhaus als Wettbewerbsfaktor. Servicemomente Die Erwartungen des Patienten Serviceorientierung im Krankenhaus als Wettbewerbsfaktor Servicemomente Die Erwartungen des Patienten Agenda Patient vs. Kunde Sichtweisen des Patienten Was ist Kundenzufriedenheit? Die Maslowsche Bedürfnis

Mehr

ElasticLifeLine. 2 BodenbelägeElastic

ElasticLifeLine. 2 BodenbelägeElastic ElasticLifeLine ElasticLifeLine 2 BodenbelägeElastic Eine neue Fußbodengeneration für öffentliche Bereiche LifeLine ist ein neuartiger Fußbodenbelag, der speziell für die Verlegung in öffentlichen Räumlichkeiten

Mehr

Büros von ihrer schönsten Seite

Büros von ihrer schönsten Seite Büro- und Objekteinrichtungen direkt vom Hersteller Büros von ihrer schönsten Seite Büro- und Objekteinrichtungen das ist unser Metier. Von der weitsichtigen Planung bis zum perfekten Büro-Arbeitsplatz

Mehr

Gebäudebeschreibung und Bilder

Gebäudebeschreibung und Bilder Gebäudebeschreibung und Bilder Objektadresse: Heinz-Nixdorf-Str. 21, Mönchengladbach Nordpark Medien, Kommunikation oder Dienstleistungen ist ein Schwerpunkt bei den Firmen im historischen Teil des Nordparks,

Mehr

EXKLUSIV BEI. Reese. Wohntraum 310. elro 1-13-01-A4

EXKLUSIV BEI. Reese. Wohntraum 310. elro 1-13-01-A4 EXKLUSIV BEI Reese Wohntraum 310 elro 1-13-01-A4 je 210, Stuhl Sitzen. Leben. Wohlfühlen. Ein Esszimmer ist ein Esszimmer solange, bis Sie ihm eine persönliche Note geben. Genießen Sie die neue Wohnlichkeit

Mehr

Department Chemie der ETH Zürich, Hönggerberg, Schweiz

Department Chemie der ETH Zürich, Hönggerberg, Schweiz Department Chemie der ETH Zürich, Hönggerberg, Schweiz Das 1990/91 aus einem zweistufigen Architekturwettbewerb hervorgegangene Projekt umfasst ein kammartiges Lehr- und Forschungsgebäude mit fünf Institutstrakten,

Mehr

Unheilbar krank und jetzt?

Unheilbar krank und jetzt? Unheilbar krank und jetzt? Wenn eine schwere Krankheit fortschreitet, treten schwierige Fragen in den Vordergrund: > Wie viel Zeit bleibt mir noch? > Wie verbringe ich die verbleibende Zeit? > Soll ich

Mehr

Büro- und Verwaltungsgebäude in Warschau, Polen

Büro- und Verwaltungsgebäude in Warschau, Polen Büro- und Verwaltungsgebäude in Warschau, Polen Demokratie, Marktwirtschaft und eine enorme Aufbruchstimmung haben Warschau zu einer der sich am schnellsten entwickelnden Städte in Europa gemacht. Allerorten

Mehr

Mehr als ein zahnfarbenes Implantat. Natürlich ästhetisch und metallfrei

Mehr als ein zahnfarbenes Implantat. Natürlich ästhetisch und metallfrei Patienteninformation: Straumann PURE Ceramic Implantat Mehr als ein zahnfarbenes Implantat. Natürlich ästhetisch und metallfrei Mehr als die neueste Technologie. Dauerhafte Zufriedenheit. Zahnimplantate

Mehr

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz

Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Ihre Gebäudetechniker der Zentralschweiz Unternehmen Die Gut AG Gebäudetechnik Wir sind die kompetenten Fachleute mit dem kompletten Angebot an Gebäudetechnik in der Zentralschweiz. Sie bekommen bei uns

Mehr

Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt

Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt 2 Kapitel Einleitung: An wen sich dieses Buch richtet und was es bezweckt Selbsthilfe oder Therapiebegleitung bei Depression, Burnout oder

Mehr

HELIOS Privatkliniken GmbH. Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie. HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt

HELIOS Privatkliniken GmbH. Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie. HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt HELIOS Privatkliniken GmbH Ästhetische und wiederherstellende Chirurgie HELIOS Privatklinik Titisee-Neustadt Sehr geehrte Damen und Herren, das Streben nach Schönheit ist den Menschen angeboren. Seine

Mehr

MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL

MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL MTI-Tool Das Werte-Profil TM Unternehmenskultur analysieren um Nachhaltigkeit zu erzielen! MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL Training & Consultancy Management & Leadership Marketing & Sales Customer Service

Mehr

Ferienhütten f ür Gross und Klein!

Ferienhütten f ür Gross und Klein! Ferienhütten f ür Gross und Klein! Brand i h r U r l a u b s z i e l Erleben Sie eines der schönsten Alpendörfer Österreichs! Die idyllische Lage im Herzen von Brand macht die Ferienhütten zu einem idealen

Mehr

Eine neue Idee ist ein Licht, welches Dinge beleuchtet, die, ehe das Licht darauf fiel, ohne Form für uns waren. Susanne K. Langer

Eine neue Idee ist ein Licht, welches Dinge beleuchtet, die, ehe das Licht darauf fiel, ohne Form für uns waren. Susanne K. Langer Eine neue Idee ist ein Licht, welches Dinge beleuchtet, die, ehe das Licht darauf fiel, ohne Form für uns waren. Susanne K. Langer 3 4 Die Idee mit dem Licht im Quadrat Eine klare Formensprache, ein durchdachtes

Mehr

Kreissparkasse Köln. Immobilienmanagement. Wettbewerbsfähigkeit. Das neue Masterdesign. Betreiberpflichten. Filialen auf digitalem Prüfstand

Kreissparkasse Köln. Immobilienmanagement. Wettbewerbsfähigkeit. Das neue Masterdesign. Betreiberpflichten. Filialen auf digitalem Prüfstand (Heft 1) Ausgabe 02/2014 // Februar // ZKZ 21967 (Deutschland) // Plus.Zeitung 12Z039463 P (Österreich) // Post-Nr. 02-15 objekte P Das neue Masterdesign bank objekte Februar 2015 www.bank-objekte.de teheesen@bank-objekte.de

Mehr

Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln

Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln Contemplate Concentrate Collaborate Communicate Simply Smarter Office Vertriebs- und Marketingniederlassung Plantronics DACH in Köln Besuchen Sie unser Office und erleben Sie live heute schon die Zukunft

Mehr

Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung

Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung Begutachtungsleitfaden für psychosomatische Erkrankungen in der privaten BU Versicherung Dr. Michael Svitak Zentrum für verhaltenstherapeutische Medizin Klinikum Staffelstein Handbuch zum Leitfaden 2005

Mehr