Dr. med. Karsten Gnauert. Semmelweis- Universität Budapest/ Ungarn. Technische Universität München

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Dr. med. Karsten Gnauert. Semmelweis- Universität Budapest/ Ungarn. Technische Universität München"

Transkript

1 Lebenslauf Studium Dr. med. Karsten Gnauert Semmelweis- Universität Budapest/ Ungarn Technische Universität München Berufliche Entwicklung Praktisches Jahr Kreiskrankenhaus Garmisch- Partenkirchen Kantonsspital Obwalden, Sarnen/ Schweiz (Dr. L. Hidveghy) 07/ /1993 AIP Kantonsspital Obwalden, Sarnen/ Schweiz (Dr. L. Hidveghy) 05/ /1997 Assistenzarzt Nordstadt- Frauenklinik Hannover (Prof. Dr. P. Hohlweg- Majert) 11/ /1999 Oberarzt Frauenklinik der Dr.- Horst- Schmidt- Kliniken- (Prof. Dr. P. Berle) 08/ /2004 Oberarzt Klinik für Gynäkologie & gyn. Onkologie der Dr. Horst Schmidt Klinik - (Prof. Dr. A. du Bois) 11/ /2007 Geschäftsführender Klinik für Gynäkologie & gyn. Onkologie der Oberarzt Dr. Horst Schmidt Klinik - (Prof. Dr. A. du Bois) seit 08/2007 Chefarzt Frauenklinik Ostalb- Klinikum Aalen Qualifikationen/ Anerkennungen 10/1995 Promotion, Universität Bern/ Schweiz, Thema: Die klinischpathologische Korrelation der kindlichen Nierentumoren am Kinderspital Luzern zwischen 1980 und 1992" 10/1996 Fachkunde Brachytherapie 03/1997 DEGUM II- Pränataldiagnostik-Anerkennung 07/1997 Facharztanerkennung Ärztekammer Niedersachsen 11/1997 Sachkunde Mammographie seit 05/1998 Referenzzentrum für Mammadiagnostik, interventionelle Mammadiagnostik inkl. stereotaktischer Biopsien, Ausbilderfunktion Dozent der gynäkologischen Studentenvorlesung und Examensprüfer am akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Mainz Dr. Horst Schmidt Klinik GmbH " 1

2 10/2003 Fakultative Weiterbildung Spezielle Operative Gynäkologie" seit 2005 Referenzzentrum gynäkologische Karzinomchirurgie und Op- Technikentwicklung der Fa. Aeskulap, Entwicklungs- und Ausbilderfunktion seit 2006 seit 07/ 2006 seit 2008 seit 2008 seit 08/2008 seit 05/2010 seit 07/2010 seit 07/2012 seit 06/2014 seit 02/2015 interventionelle Mammadiagnostik im Rahmen des Mammographie- Screening-Assessment - Hessen Schwerpunktbezeichnung Gynäkologischer Onkologe" Volle Weiterbildungsermächtigung für das Fach Gynäkologie & Geburtshilfe, sowie Spezielle Gynäkologische Onkologie" Dozent der gynäkologischen Studentenvorlesung und Examensprüfer am akademischen Lehrkrankenhaus der Universität Ulm Ostalb- Klinikum Aalen" interventionelle Mammadiagnostik im Rahmen des Mammographie- Screening-Assessment Baden Württemberg Zusatzbezeichnung Palliativmedizin" Senior-Brustoperateur nach DKG/DGS Fetal Medicine Foundation (FMF)- Zertifikat Erstsemester- Screening Sachkunde Laser in der Medizin Schwerpunktbezeichnung Spezielle Geburtshilfe und Perinatalmedizin Mitgliedschaften 1. Arbeitsgemeinschaft für Gynäkologische Onkologie (AGO) 2. European Society of Mastology (EUOMA) 3. Deutsche Krebsgesellschaft (DKG) 4. Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG) 5. Deutsche Gesellschaft für Senologie (DGS) 6. Mittelrheinische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe 7. Deutsche Gesellschaft für Ultraschall- Medizin (DEGUM) 8. Arbeitsgemeinschaft Urogynäkologie und plastische Beckenbodenrekonstruktion (AGUB e. V. ) Publikationen und zitierfähige Abstracts 1. Gnauert K, Heimann 3, Bauer 3, Berle P, du Bois A.: Minimal invasive Mammadiagnostik- eine prospektive Studie über 100 ABBI- Eingriffe; ACA-Acta Chirurgica Austriaca, Vol 32, Suppl, No 163, 133, Gnauert K, Heimann 3, Bauer 3, Berle P, du Bois A: TMinimal invasive Mammadiagnostik - eine prospektive Studie über 200 ABBI-Eingriffe, Geburtsh Frauenheilk 60 ( Suppl.) P2.0416, Abstr. S.118,

3 3. Vekony N, Wolf S, Boissel J P, Gnauert K, Closs E I : Human cationic amino acid transporter hcat-3 is preferentially expressed in peripheral tissues; Biochemistry 40: , Gnauert K.: Mastitis führte in die Irre- der interessante Fall; Gynecol Tribune, 2. Jahrgang, Nr. 11, Gnauert K, Löhr A, Eitelbach F, Müller H, du Bois A: Minimal invasive Mammadiagnostik: Eine Studie über die stereotaktische Biopsie mit dem ABBI- System- ein wichtiger Eckpfeiler in der Mammadiagnostik? Geburtsh Frauenheilk, 61: 85-91, Gnauert K, Schwab R, Löhr A, du Bois A: Minimal invasive Diagnostik: eine prospektive Studie über die stereotaktische Biopsie mit dem ABBI-System, 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Hrsg. I Schreer und M Dietel; ABW Wissenschaftsverlag, p 36 (abstr. P 13), Gnauert K, Schwab R, Löhr A, du Bois A: Ultraschallgesteuerte Vakuumbiopsie mit dem Handheld-Mammotome - eine neue Entwicklung in der minimal invasiven Mammadiagnostik, 21. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Senologie, Hrsg. I Schreer und M Dietel, ABW Wissenschaftsverlag, p 36 (abstr. P 14), Gnauert K: Neoadjuvante Chemotherapie führt zu Operabilität- Großes exulceriertes Mamma- Karzinom, Gynecol Tribune, 2. Jahrgang/Nr. 23/24, Gnauert K, Schwab R, Löhr A, du Bois A: Minimal invasive Mamma- Diagnostik: Eine prospektive Studie über die stereotaktische Biopsie mit dem ABBI- System; Onkologie, Suppl 2, Vol 25, 24, Gnauert K, Schwab R, Löhr A, du Bois A: Ultraschallgesteuerte Vakuum- Biopsie mit dem Handheld-Mammotome- eine neue Entwicklung in der minimal invasiven Mamma- Diagnostik; Onkologie, Suppl 2, Vol 25, 25, Gnauert K, Schindelin U, Löhr A, Hils R, Schwab R, du Bois A: Die sonographisch gesteuerte High- Jet- Stanzbiopsie- ein integraler Bestandteil der senologischen Ambulanz. Muss jeder Herdbefund gestanzt werden? Onkologie, Suppl 2, Vol 25, 24, du Bois A, Misselwitz A, Stillger R, Jackisch C, Schwab R, Gnauert K, Hils R, Wagner U: Versorgungsstruktur und Qualität bei der Behandlung des Mammakarzinoms- Eine Untersuchung am Beispiel der Daten aus Hessen ; Geburtsh Frauenheilk, 63: , Beutel B, Heitzer Y, Schindelin U, Gnauert K, du Bois A: Methotrexat-Therapie bei extrauterin-gravidität (EUG); Arch Gynecol Obstet 267 (suppl 1): S 3, Gnauert K, Schindelin U, Löhr A, Hils R, du Bois A: Sonografisch gesteuerte High-Jet- Stanzbiopsie - eine geeignete Methode zur Abklärung solider US-Befunde; Arch Gynecol Obstet 267 (suppl 1): S 55, Harter P, de Liz S, Löhr A, Gnauert K, du Bois A : Die operative Therapie bei Ovarialkarzinomrezidiv; Arch Gynecol Obstet 267 (suppl 1): S 32, Buhrmann C, Hils R, Gnauert K, Baur T, du Bois A: Vulväre intraepitheliale Neoplasie high grade unter Einnahme von Imatinib / STI 571 (Glivec) bei CML; Arch Gynecol Obstet 267 (suppl 1): S 33, du Bois A, Misselwitz B, Wagner U, Gnauert K et al. : Disease Management Programm (DMP) Brustkrebs" und Versorgungsstruktur bei der operativen Therapie des Mammakarzinoms in Hessen 2002; Geburtsh Frauenheilk 64: ,

4 18. Harter P, Löhr A, Traut A, Gnauert K, du Bois A : Secondary cytoreductive surgery for recurrent ovarian cancer; Int 3 Gynecol Cancer 13 (suppl. 1): 39 (abstr OP108), Löhr A, Harter P, Traut A, Gnauert K, du Bois A : Cytoreductive surgery in recurrent ovarian carcinoma; 3 Cancer Res Clin Oncol 130 (suppl): 122 (abstr. OP570), Gnauert K, Schwab R, Traut A, Kandel M, Harter P, Eitelbach F, Fisseler- Eckhoff A, du Bois A: Vergleich von immunhistochemischer Steroid- und Her2neu- Bestimmung nach minimal invasiver Biopsie und konventioneller Operation beim Mamma- Karzinom; Arch Gynecol Obstet, Suppl 1, Vol 270, Beutel B, Gnauert K, Schindelin U, Schwab R, Hils R, Traut A, du Bois A: Validität der mammographisch und sonographisch gesicherten Verdachtsdiagnose Fibroadenom; Arch Gynecol Obstet, Suppl 1, Vol 270, Beutel B, Gnauert K, Harter P, Traut A, du Bois A: Sentinel- Lymphknoten und inguinale Lymphonodektomie beim Vulva- Karzinom; Arch Gynecol Obstet, Suppl 1, Vol 270, Kandel M, Gnauert K, Hils R, Harter P, Traut A, du Bois A: Implantationsmetastasen nach Laparoskopie bei malignen Tumoren von Ovar und Tube; Arch Gynecol Obstet, Suppl 1, Vol 270, Harter P, Gnauert K, Hils R, Löhr A, Kandel M, Buhrmann C, Traut A, du Bois A: Lokalisation und Vorhersage von LK- Metastasen beim Ovarialkarzinom; Arch Gynecol Obstet, Suppl 1, Vol 270, Löhr A, Kandel M, Harter P, Gnauert K, Traut A, du Bois A: Cisplatin nach Carboplatinallergie bei Ovarialkarzinomrezidiv; Arch Gynecol Obstet, Suppl 1, Vol 270, Schwab R, Hils R, Gnauert K, Löhr A, Beutel B, Kandel M, Traut A, du Bois A: Netzwerk und Qualitätssicherung Mamma- Karzinom - ein Modell der integrierten Versorgung; Arch of Gynecol Obstet, Suppl 1, Vol 270, Löhr A, Harter P, Traut A, Gnauert K, du Bois A (2004) Cytoreductive surgery in recurrent ovarian carcinoma. 3 Cancer Res Clin Oncol 130 (suppl): 122 (abstr. OP570) 28. Hahn H, Krainick U, Peisker U, Krapfl E, Paepke S, Scheler P, Duda V, Petrich S, Solbach C, Gnauert K, Hoffmann 3: Eignet sich das Hand Held Mammotome zur kompletten Entfernung benigner Läsionen der Brust? Geburts Frauenheilk, 64: , Kandel M, Löhr A, Harter P, Traut A, Gnauert K, du Bois A : Cisplatinum re-challenge in relapsed ovarian cancer patients with platinum re-induction therapy and carboplatin hypersensitivity; Int 3 Gynecol Cancer 2005;15: Gnauert K, du Bois A: Disease Management Programm (DMP) Mammakarzinom ; Gyn- Spectrum, Harter P, Gnauert K, Hils R, Löhr A, Kandel M, Buhrmann C, Traut A, du Bois A: Localization and prediction of lymph node metastases in ovarian cancer. Int 3 Gynecol Cancer 14 (Suppl. 1 ), S Buhrmann C, Hils R, Gnauert K, Löhr A, Harter P, Traut A, Prott F3, du Bois A: Durchführbarkeit der simultanen Radiochemotherapie bei Patientinnen mit invasivem Zweitkarzinom. Arch Gynecol Obstet 270, Suppl.1, 2004, S 100 4

5 33. Gnauert K., Scheler P., et al.: er Manual zur Diagnostik und Therapie von Brusterkrankungen, Auflage 1500 Stk., Beutel B, Gnauert K, Schindelin U, Schwab R, Hils R, Traut A, du Bois A (2005) Validität der mammographisch und sonographisch gesicherten Verdachtsdiagnose Fibroadenom (FA), Zentralbl Gynakol 2005; 127: Gnauert K, et al.: Therapiestandard des Brustzentrums der HSK-, Auflage 1500, Beutel B, Gnauert K, Breuer A, Traut A, du Bois A (2005) Sentinel-Lymphknotenbiopsie und inguinale Lymphonodektomie beim Vulvakarzinom, Zentralbl Gynakol 2005; 127: Harter P, Gnauert K, Neugebauer B, Hils R, Buhrmann C, Traut A, Fisseler-Eckhoff A, du Bois A. Localisation and prediction of lymph node metastases in ovarian cancer. Deutscher Krebskongreß. German Medical Science 2006; PO361 (online-publication) 38. Harter P, Gnauert K, Hils R, Buhrmann C, Vogel P, Lück HJ, du Bois A. Die Rolle der Rezidiv- Operation beim Ovarialkarzinom. Onkologie-Heute (submitted) 39. Harter P, Lehmann TG, Gnauert K. Die operative Therapie bei Ovarialkarzinomrezidiv. In: Pfisterer/du Bois (submitted) 40. Gnauert K, Mammographie- Screeing und gynäkologische Kompetenz- Aktueller Stand, Zentralblatt Gynaekol 2006: 128: A Harter, P, Gnauert K, du Bois A, Ovarialkarzinom- State of the Art, Zentralblatt Gynaekol 2006: 128: A Harter P, Neugebauer B, Gnauert K, Buhrmann C, Traut A, Fisseler-Eckhoff A, Kommoss F, du Bois A. Klinisches Managment von Ovarialtumoren mit Borderline-Dignität (LMP). DGGG 2006 (submitted) 43. Harter P, Gnauert K, Hils R, Buhrmann C, Vogel P, Lück HJ, du Bois A, Die Rolle der Rezidiv- Operation beim Ovarialkarzinom, Onkologie Heute (submitted) 44. Harter P, Gnauert K, Hils R, Lehman TG, Fisseler- Eckhoff A, Traut A, du Bois A, Pattern and clinical predictors of lymph node metastases in epithelial ovarian cancer, Int J Gynecol Cancer 17: (56), Ebert K, Hinderberger N, Vielhauer S, Heyden M, Heuchemer T, Gnauert K. Fallbericht: Eine Patientin mit Kopfschmerz im Wochenbett- Stationen auf dem Weg zur Diagnose einer zentralen Venenthormbose, Geburtsh Frauenheilk, 68: S 131, Gnauert, K, Mammakarzinom Diagnostik II, Mamma-Sonographie und Interventionelle Biopsien, Gyn-Onkoupdate-Handbuch, April Gnauert, K, Mammakarzinom Diagnostik II, Mamma-Sonographie und Interventionelle Biopsien, Gyn-Onkoupdate-Handbuch, April Gnauert, K, Mammakarzinom Diagnostik II, Mamma-Sonographie und Interventionelle Mamma-Diagnostik, Gyn-Onkoupdate-Handbuch, April Gnauert, K, Hot Topic II Mammakarzinom minimalinvasive Diagnostik und Therapie, Gyn-Onkoupdate-Handbuch, April

6 50. Heim S, Denisjuk E, Paschold C, Gnauert K, Spontane Ruptur der rechten utero-ovariellen Gefäße in der 28. SSW, Frauenarzt; (52), 2011 Liste der Fach- Vorträge (exemplarisch seit 2003) Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik Suspekter Ultraschall-Befund; Konzept und Fallbesprechung, 2. Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik Interventionelle Mamma-Diagnostik- Eine Übersicht der Techniken und deren Einsatzgebiete, 2. Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik Patientenmanagement und Qualitätssicherung, Netzwerk Mammakarzinom, Struktur- und Ergebnisqualität eines großen zertifizierten Brustzentrums, Virtual University, Das Netzwerk Qualitätssicherung der HSK -, ein Modell der Kooperation zwischen Klinik und niedergelassenen Frauenärzten, Mittelrheinische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Mainz S3-Leitlinien adaptiertes Konzept zur Interventionellen Mamma-Diagnostik, Mittelrheinische Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Mainz Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik, HSK Sonographisch gesteuerte Abklärung auffälliger Ultraschall-Befunde, 3. Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik, HSK stereotaktische Vakuum-Biopsie, Abklärung auffälliger Mammographie-Befunde, 3. Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik, HSK Interventionelle Mamma-Diagnostik - Minimal invasive Abklärung suspekter Mamma- Befunde, Virtual University, Disease Management Programm (DMP) Praktische Umsetzung am Brustzentrum der HSK - ; Fortbildung des Qualitätssicherungs-Netzwerkes Mammakarzinom Konzept eines zertifizierten Brustzentrums; Virtual University- HSK Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik Leitlinienkonforme Mammadiagnostik und interventionelle Abklärung; 5. Mamma- Symposium 6

7 Diagnostic, assessment and therapy of breast cancer, European Breast Cancer Conferenz- BMS- Satellite, Hamburg Mammazentrum und leitlinienkonformes Abklärungs-Konzept, Virtual University Entwicklung zum Brustzentrum Konzept der Minimal Invasive Operationsmethoden, Mamma-Symposium, Hannover Das zertifizierte Brustzentrum Anforderungen und strukturelle Voraussetzungen, Virtual University, Aktueller Stand und Qualitätssicherung des DMP-Mammakarzinom, Workshop Netzwerk Qualitätssicherung Mammakarzinom, Konzept eines zertifizierten Mammakarzinoms - Interventionelle Abklärung, Virtual University, Vergleich von immunhistochemischer Steroidrezeptor- und Her2neu-Bestimmung nach minimal invasiver Biopsie und konventioneller Operation beim Mamma- Karzinom, Postervortrag, Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie u. Geburtshilfe, amburg Mamma-Ultraschall-Indikationen und Innovationen, Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie u. Geburtshilfe - Siemens-Satellit, Hamburg Abklärungs-Konzept bei auffälligen Brustveränderungen, er Gesundheitstage, Interventionelle Mamma-Diagnostik, Tag der offenen Tür - HSK Leitlinienkonforme Mamma-Abklärung & Brustzentrums-Konzept, GBG-Fortbildung, Aktuelle Aspekte in der Diagnose und Therapie des Mammakarzinoms, 100 Jahre Institut für Pathologie und Zytologie - HSK Leitlinienkonformes Abklärungs-Konzept der Mamma, Virutal University, Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik Konzept eines zertifizierten Brustzentrums, 5. Workshop Interventionelle Mammadiagnostik - " S3- Leitlinie und Mammakarzinom-Früherkennung, Fortbildungs-Reihe HSK Disease Management Program (DMP) - viel Rauch um nichts - oder ein Instrument zur Verbesserung der Versorgung des Mammakarzinoms? 7. Studiendokumentar-Treffen der GBG/ GABG/ NOGGO/AGO- Ovar, Interventionelle Mamma-Abklärung: stereotaktische und sonographische Vakuum- Biopsie, Mamma-Symposium, Köln Aktuelles Operations-Konzept beim Ovarial-Karzinom, Universitäts-Frauenklinik, Budapest 7

8 Digitale Vernetzung von Klinik und Praxen - Erste Erfahrungen mit einem webbasiertem Dokumentationssystem, Mamma-Update, Workshop Interventionelle Mammadiagnostik, HSK Strukturierter Behandlungs-Ablauf an einem zertifizierten Brustzentrum, Virtual University Update DMP-Mammakarzinom Hessen, Berufsverband der Frauenärzte Vacora-Vakuum-Biopsie: Eine neue Technik zur interventionellen Mamma-Diagnostik, Rheinlandpfälzische Gynäkologentage, Mainz Die Sentinel-Lymphknoten-Extirpation beim Vulva-Karzinom - Qualitätssicherung der HSK-, Rheinlandpfälzische Gynäkologentage, Mainz Interventionelle Mamma-Diagnostik- Stellenwert im interdisziplinären Brustzentrum der Gegenwart und Zukunft, Brustzentrum Aachen Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik, HSK Transparenz und Qualitätssicherung-Therapie des Ovarialkarzinoms in der HSK - : Op-Strategie, Komplikationen und Ergebnisse, 2. er Forum Gynäkologische Onkologie, Veränderung der Struktur- und Ergebnisqualität eines Brustzentrums nach DKG/DGS- Zertifizierung bzw. EUSOMA- Akkreditierung, Virtual University, Die Rolle einer erfolgreichen Kooperation zwischen technischer Entwicklung und klinischem Know-How in der gynäkologischen Onkologie, Aeskulap, Tuttlingen Interdisziplinäre Mamma-Diagnostik und interventionelle Abklärung, 8. Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik Stereotaktische Vakuum-Biopsie, 8. Workshop Interventionelle Mamma-Diagnostik Mammographie-Screening und gynäkologische Kompetenz, 7. Mamma-Symposium Mammographie-Screening Schnittstellen zwischen Screening- Einheit und Klinik- Assessment,, Hessisches Sozialministerium Differenzierte Brustdiagnostik und Biopsie-Techniken-Workshop im Rahmen des Rheinland-Pfälzischen Gynäkologen-Kongresses, Kaiserslautern 8

9 Gynäkologische Kompetenz im Mammographie-Screening der Zukunft, Rheinland- Pfälzischer Gynäkologen-Kongress, Kaiserslautern Minimal invasive Mammadiagnostik - Aktueller Stand, 17. Rotenburger Gespräche, Rotenburg Die operative Therapie des Ovarialkarzinoms - State of the Art 2006, Symposium Gynäkologische Onkologie, Koblenz Mammakarzinom in Diagnostik und Therapie - Qualitätszirkel Gynäkologie Organisation und Veranstaltung des 10 interdisziplinären Workshops interventionelle Mamma-Diagnostik Interventionelle Abklärung mammographischer Läsionen mit der stereotaktischen Vakuum-Biopsie 10. Workshop Interventionelle Mammadiagnostik Mammographie-Screening aus Sicht der Klinik - 8. er Symposium zur Diagnostik und Therapie beim Mammakarziniom Digitale Dokumentation mit AlcedisMed, 2. DMP Qualitätszirkel 2007, Mamma-Ultraschall und interventionelle Mammadiagnostik: State Of The Art, 1. Rhein- Main- Symposium Mammakarzinom, Frankfurt a.m Innovative Strukturen in der Gynäkologie-AOK-Bezirksrat Aalen Forum Frauengesundheit Ostalb - Mammographie-Screening/ Mammadiagnostik- Aalen Mammographie-Screening aus Sicht eines großen Brustzentrums - Saarländischer 2008 Gynäkologen-Kongress - Saarbrücken Operative Therapie bei gynäkologischen Malignomen - Pflegeforum Aalen Mammographie-Screening - was machen, wenn ein auffälliger Befund auftritt? - 2. Forum Frauengesundheit Ostalb - Aalen Innovative Strukturen und Netzwerkbildung Qualitätszirkel Frauenklinik Aalen 9

10 Forum Frauengesundheit Ostalb - Symposium zum Thema Schwangerschaft, Geburt und Neugeborenenperiode - Aalen Mamma-Sonographie und interventionelle Biopsie-Techniken - Gyn-Onko-Update Neue Diagnosemöglichkeiten im ABC-Brustzentrum Aalen - Klinikkonferenz - Aalen Die Rolle der Operation beim Ovarialkarzinom, 57. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe, Hamburg Moderne Therapie-Optionen bei Inkontinenz und Beckenbodenproblemen" - Gutenberg-Casino - Aalen Mammographie-Screening für türkische Frauen - Fatih-Mosche - Aalen Moderne Pränataldiagnostik- eine Übersicht" - 1. Perinatologisiche Symposium - Aalen Perinatologisches Symposium Aalen, Veranstaltung und Organisation des Fachkongresses über Perinatologische Themen - Aalen Mammographie-Screening in Ostwürttemberg - kath. Frauenkreis - Hüttlingen Vortrag VHS Brustgesundheit Was kann ich selbst tun?" - Aalen Forum Frauengesundheit Ostalb Gynäkologisch-Onkologisches Symposium - Aalen Mammographie-Screening in Ostwürttemberg Oberkochen Mammographie-Screening in Ostwürttemberg Essingen Mamma-Sonographie und interventionelle Biopsietechniken, Gyn-Onko-Update Brustkrebs was kann ich dagegen tun?" Informationen über Mammographie- Screening und Brustkrebsfrüherkennung Gutenberg-Casino - Aalen Moderne Geburtshilfe und Neugeborenen-Versorgung 2. Aalener Gesundheitstage - Aalen Frauenheilkunde früher und heute 25 Jahre Ostalbkreis - Aalen Brustkrebs was kann ich dagegen tun?" Informationen über Mammographie- 10

11 Screening und Brustkrebsfrüherkennung Gutenberg-Casino - Aalen HPV-Impfung Vortrag vor türkischen Frauen - Aalen Vergessene Handgriffe: Leopold und mehr... Gesundheitsfördernde Manualdiagnostik", 2. Perinatologisches Symposium - Aalen Perinatologisches Symposium Aalen, Veranstaltung und Organisation des Fachkongresses über Perinatologische Themen - Aalen Urogynälologie - Senkungsbeschwerden und Blasenprobleme der Frau. Heilbar? Gutenberg-Casino Aalen Mammasonographie und interventionelle Mamma-Diagnostik, Gyn-Onko-Update Informationsveranstaltung über Mammographie-Screening und Brustkrebs- Früherkennung, Zehntscheuer - Abtsgmünd Informationsveranstaltung über Mammographie-Screening und Brustkrebs- Früherkennung, Ärztehaus, - Ellwangen Ultraschall in der Geburtshilfe", 3. Perinatologisches Symposium - Aalen Perinatologisches Symposium Aalen, Veranstaltung und Organisation des Fachkongress über Perinatologische Themen - Aalen Brustkrebsfrüherkennung und moderne Behandlungsmöglichkeiten Sonntagsvorlesung VHS-Aalen Schicksal Krebs - Fachübergreifende Behandlungskonzepte der Spezialisten am Ostalb- Klinikum Aalen - gemeinsam für die Patienten", Sonntagsvorlesung VHS- Aalen Mammakarzinom Mammasonographie und interventionelle Mammadiagnostik, Gyn- Onko-Update Blutungsschock in der Schwangerschaft anlässlich des DEGUM-II-Stufen-Treffens in 11

12 Frankfurt Patientenwille und verfügung, Sonntagsvorlesung VHS-Aalen Frauengesundheitstag Frauengesundheit und Homöopathie, Eröffnungsvortrag, Aalener Arbeitskreis Klassischer Homöopathinnen Aalen Gestationsdiabetes hands on u. a., 5. Perinatologisches Symposium - Aalen Perinatologisches Symposium Aalen, Veranstaltung und Organisation, Fachkongress 2013 über Perinatologische Themen, Aalen Harninkontinenz und Beckenbodensenkung - nicht Scham, sondern Hoffnung ist angesagt, Sonntagsvorlesung VHS Aalen Gerichtsverwertbare, medizinische Diagnostik nach sexueller Gewalt (Grundsätze, Untersuchung, Dokumentation, Standards) AK gegen sexuelle Gewalt Aalen Patientenverfügung und Patientenwille rechtzeitig organisieren ist besser als erst im Ernstfall, Sonntagsvorlesung VHS Aalen Patientenverfügung und Patientenwille rechtzeitig organisieren ist besser als erst im Ernstfall, Sonntagsvorlesung VHS Aalen Blasenschwäche und Beckenbodensenkung neueste Behandlungsmethoden, Sonntagsvorlesung VHS Aalen Dysplasie aktuell Ostalb-Klinikum Aalen Pränataldiagnostik Systematik, interessante Fälle, 7. Perinatologisches Symposium, Aalen Perinatologisches Symposium Aalen, Veranstaltung und Organisation, Fachkongress über Perinatologische Themen, Aalen Brustkrebs moderne Diagnostik und neue Behandlungsmöglichkeiten, Sonntagsvorlesung VHS Aalen 12

DMP Disease Management Programm

DMP Disease Management Programm Disease Management Programm 1 Strukturiertes Behandlungsprogramm Basis: - Nationale Leitlinie(n) Qualitätsmanagement Information und Schulung (Patientin und Leistungserbringer) Dokumentation und Evaluation

Mehr

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen

Brust Zentrum Essen. Information für Patientinnen Brust Zentrum Essen Information für Patientinnen Liebe Patientin, das Team der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe hat sich auf die Behandlung und Therapie sämtlicher Erkrankungen der Brust spezialisiert.

Mehr

Gynäkologische Krebszentren - Aktueller Stand -

Gynäkologische Krebszentren - Aktueller Stand - Gynäkologische Krebszentren - Aktueller Stand - Prof. Dr. O. Ortmann Universitätsfrauenklinik Regensburg Gynäkologisches Krebszentrum ! " # $% $& ' ( ) ( *!! + &,-#. %#/ & % " #,%0-# /! ' 1 2 #,3/ $& 4

Mehr

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen

Diagnose Brustkrebs. Informationen für Patientinnen Diagnose Brustkrebs Informationen für Patientinnen Für jede Patientin die individuelle Therapie In Deutschland erkranken jährlich rund 72.000 Frauen an Brustkrebs. Viel wichtiger aber für Sie: Brustkrebs

Mehr

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen

Universitäts-Brustzentrum Tübingen. Patientinneninformation. Univeritäts Frauenklinik Tübingen Univeritäts Frauenklinik Tübingen Universitäts-Brustzentrum Tübingen Patientinneninformation Zertifiziert von der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Senologie sowie nach KTQ

Mehr

Anlage 2. Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München

Anlage 2. Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München Bayerische Krankenhausgesellschaft Geschäftsbereich II Krankenhausstruktur Radlsteg 1 80331 München Krankenhausstempel/ beantragendes Krankenhaus ggf. Krankenhausstempel (kooperierendes Krankenhaus) Krankenhaus-IK

Mehr

Qualitätsindikatoren zur Indikationsstellung

Qualitätsindikatoren zur Indikationsstellung Qualitätsindikatoren zur Indikationsstellung Oder Die Geister, die ein anderer rief! AS 11-11 Dr. med. Björn Misselwitz Geschäftsstelle Qualitätssicherung Hessen Einfluss auf die Indikationsstellung (Vor-)diagnostik

Mehr

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Behandlung von Krebsvorstufen. Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Behandlung von Krebsvorstufen Dr. K. Röder Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Krebsvorstufen - Was sind Vorstufen von Brustkrebs? - Wie fallen die Krebsvorstufen in der Diagnostik auf? - Welche

Mehr

Die Brust im Zentrum

Die Brust im Zentrum Interdisziplinäres Brustzentrum Baden Die Angebote im zertifizierten Interdisziplinären Brustzentrum Baden Die Brust im Zentrum www.brustzentrumbaden.ch Kantonsspital Baden Liebe Patientin Eine Veränderung

Mehr

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz

BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz 26.11.2013 div. sonst. Logos BCN als kompetente Wegbegleiterin im Brustzentrum Graz Gedankenreise: Quelle: Google Emotionen Angst Schock Verzweiflung Unsicherheit Familie Kinder Existenzängste Statistik

Mehr

Gynäkologie und Geburtshilfe

Gynäkologie und Geburtshilfe Gynäkologie und Geburtshilfe Die Frauenklinik der Asklepios Klinik Lich In unserer Abteilung finden Sie kompetente und erfahrene Ansprechpartner für alle gesundheitlichen Themen, die speziell Frauen betreffen.

Mehr

Mammasonographie in der Praxis: eine Standortbestimmung. Dr. med. Ellen Marzotko Frauenarztpraxis Erfurt

Mammasonographie in der Praxis: eine Standortbestimmung. Dr. med. Ellen Marzotko Frauenarztpraxis Erfurt Mammasonographie in der Praxis: eine Standortbestimmung Dr. med. Ellen Marzotko Frauenarztpraxis Erfurt Zentren für familiären Brust- und Eierstockkrebs Früherkennungsplan Hier muß Vorsorgeschema hin

Mehr

Das Mammakarzinom in der Schwangerschaft - eine interdisziplinäre Herausforderung

Das Mammakarzinom in der Schwangerschaft - eine interdisziplinäre Herausforderung 4. Brandenburgische Krebskongress 27.-28.Februar 2015 Das Mammakarzinom in der Schwangerschaft - eine interdisziplinäre Herausforderung Christiane Richter- Ehrenstein Interdisziplinäres Brustzentrum Charité

Mehr

Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor

Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor Das interdisziplinäre Brustzentrum Baden stellt sich vor Das Konzept der interdisziplinären Kooperation in der Brustkrebstherapie zahlt sich für die Patientinnen aus. Im zertifizierten und somit unter

Mehr

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter?

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? EUSOMA akkreditiert Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? Dr. med. Claudia S. Hutzli Schaltegger Oberärztin Klinik für Gynäkologie UniversitätsSpital Zürich Dr. med. Franziska Zogg-Harnischberg

Mehr

Duktoskopie - Multicenterstudie

Duktoskopie - Multicenterstudie Duktoskopie - Multicenterstudie Ralf Ohlinger / Projektleiter Susanne Grunwald / Projektkoordinator, Ansprechpartner Nord Universitätsfrauenklinik Greifswald Interdisziplinäres Brustzentrum am Universitätsklinikum

Mehr

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1

Qualitätsbericht. -Internetversion- Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn. Klinikum Lüdenscheid. Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Qualitätsbericht -Internetversion- 2009 Evangelisches Krankenhaus Bethanien, Iserlohn Klinikum Lüdenscheid Marienkrankenhaus, Schwerte 1 Das Märkische Brustzentrum Das Märkische Brustzentrum versteht sich

Mehr

1978 1984: Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München

1978 1984: Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München LEBENSLAUF Name: Kimmig, Klaus Rainer 1978: Abitur: Karlsgymnasium Stuttgart 1978 1984: Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München 1984: Approbation als Arzt 1986: Promotion:

Mehr

B0200 Bösartige Neubildungen (C00 C97)

B0200 Bösartige Neubildungen (C00 C97) B0200 Ambulante Kodierrichtlinien Version 2010 B02 NEUBILDUNGEN B0200 Bösartige Neubildungen (C00 C97) Die Schlüsselnummer(n) für den Primärtumor, den Rezidivtumor und/oder die Metastase(n) sind immer

Mehr

Pressemitteilung. Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum

Pressemitteilung. Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum Pressemitteilung Engagement für Brustkrebspatientinnen Die Frauenkliniken Biberach und Ehingen sind auf dem Weg zum zertifizierten Brustzentrum BIBERACH/EHINGEN Nach neun bzw. fünfzehn Jahren erfolgreicher

Mehr

B R UST Z E NTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus BRUSTZENTRUM

B R UST Z E NTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN. Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus BRUSTZENTRUM B R UST Z E NTRUM P otsdam N auen BRUSTZENTRUM KLINIKUM ERNST VON BERGMANN HAVELLAND KLINIK NAUEN Integratives Konzept alle Behandlungen in einem Haus Herzlich Willkommen Mit dieser Broschüre möchten

Mehr

Brustkompetenzzentrum

Brustkompetenzzentrum Brustkompetenzzentrum im Klinikum Herford Informationen zum Thema Brustkrebserkrankungen für Patientinnen Maximalversorgung unter einem Dach durch Kompetenzteams aus 18 Abteilungen Liebe Patientinnen,

Mehr

25. und 26. September 2015. Schwerpunktthemen 2015

25. und 26. September 2015. Schwerpunktthemen 2015 30. GÖTTINGER MAMMA-SYMPOSIUM 30. GÖTTINGER MAMMA-SYMPOSIUM 25. und 26. September 2015 Georg-August-Universität Göttingen Schwerpunktthemen 2015 Brustkrebs bei Männern Neue technische Entwicklungen in

Mehr

Frauenklinik Baden-Baden Bühl

Frauenklinik Baden-Baden Bühl Klinikum Mittelbaden ggmbh Informationen Klinikum Mittelbaden Baden-Baden Balg Balger Str. 50 76532 Baden-Baden info.balg@klinikum-mittelbaden.de Klinikum Mittelbaden Bühl Robert-Koch-Str. 70 77815 Bühl

Mehr

Schröder J. 2, Chekerov R. 1, Pietzner K. 1, Hecktor J. 2, Kimmig R. 2,Kümmel S. 3, Sehouli J. 1

Schröder J. 2, Chekerov R. 1, Pietzner K. 1, Hecktor J. 2, Kimmig R. 2,Kümmel S. 3, Sehouli J. 1 Optimierung des Therapiemanagements gynäkologischer Malignome durch interdisziplinäre und intersektorale Online- Tumorkonferenzen Ein Projekt der integrierten Versorgung und Versorgungsforschung Schröder

Mehr

Euregio-Brust-Zentrum

Euregio-Brust-Zentrum Euregio-Brust-Zentrum EBZ-Leitung Dr. med. Gabriele Küpper Priv.-Doz. Dr. med. Peter Staib Priv.-Doz. Dr. med. Alexander D. Bach Netzkoordinatorin: Dr. med. Anastasia Fleuster Postanschrift: Euregio-Brust-Zentrum

Mehr

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof

Mammadiagnostik. Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Mammadiagnostik Anna Maaßen Martina Paetzel Arpad Bischof Brusterkrankungen Gutartige Veränderungen: Zyste, Fibroadenom, Harmatome, Lipome, Mastopathie Maligne Veränderungen: In situ Karzinome: DCIS, ILC

Mehr

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt.

NEUE FRAUENKLINIK LUZERN. Brustzentrum Luzern. Herzlich willkommen. Kompetenz, die lächelt. NEUE FRAUENKLINIK LUZERN Brustzentrum Luzern Herzlich willkommen Kompetenz, die lächelt. Herzlich willkommen im Brustzentrum! Die weibliche Brust gilt in erster Linie als Symbol der Weiblichkeit und der

Mehr

Brustdiagnostik: Vorgehen bei Mikrokalk in der Mammographie

Brustdiagnostik: Vorgehen bei Mikrokalk in der Mammographie SENOLOGIE UPDATE 2011 Brustdiagnostik: Vorgehen bei Mikrokalk in der Mammographie Prof. Rahel Kubik, MPH Dr. Mafalda Trippel Institut für Radiologie & Institut für Pathologie, Interdisziplinäres Brustzentrum,

Mehr

Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen

Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Brustkrebs Kompetenz im Team: Erkennen & Handeln Beraten & Mut machen Operativer Standort des Brustzentrums Siegen-Olpe Diakonie Klinikum Jung-Stilling Chefarzt Gynäkologie und gynäkologische Onkologie

Mehr

7. Qualitätssicherungskonferenz

7. Qualitätssicherungskonferenz 7. Qualitätssicherungskonferenz Externe stationäre Qualitätssicherung Mammachirurgie (Modul 18/1) Berlin, 02.10.2015 Dr. med. Steffen Handstein Städtisches Klinikum Görlitz ggmbh, Görlitz 2015 AQUA-Institut

Mehr

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS

GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS GEMEINSAM GEGEN BRUSTKREBS Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher die Erkrankung erkannt werden kann, desto besser

Mehr

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt.

Neue Frauenklinik. Ihre Ansprechpartner. Kompetenz, die lächelt. Neue Frauenklinik Ihre Ansprechpartner Kompetenz, die lächelt. Chefarzt Chefarztsekretariat: Tel. 041 205 35 02 Sprechstunde: Tel. 041 205 36 09 Prof. Dr. med. Andreas Günthert Facharzt Gynäkologie und

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, Mannheim, Juni 2012. im vorliegenden Newsletter möchten wir Sie über die umfassende Erweiterung

Sehr geehrte Damen und Herren, Mannheim, Juni 2012. im vorliegenden Newsletter möchten wir Sie über die umfassende Erweiterung Radiologische Praxis am Diakoniekrankenhaus Speyererstraße 91 68163 Mannheim Telefon: 0621 / 33 33 23 Telefax: 0621 / 81 91 06 40 info@radiologe-mannheim.de www.radiologe-mannheim.de Newsletter 02 Sehr

Mehr

Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland. Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland

Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland. Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland Die Therapie des Ovarialkarzinoms in Deutschland eine Qualitätssicherungserhebung tssicherungserhebung Q III 2004 A. du Bois 1, J. Rochon 2, C. Lamparter 3, J. Pfisterer 4 für r die AGO Organkommission

Mehr

Zertifiziertes Brustzentrum: Was dürfen Sie erwarten

Zertifiziertes Brustzentrum: Was dürfen Sie erwarten Zertifiziertes Brustzentrum: Was dürfen Sie erwarten Gemeinsame Fortbildung Brustzentrum Thurgau / Brustzentrum Senosuisse Donnerstag, 1. Oktober 2015 Prof. Uwe Güth Leiter des Brustzentrum Senosuisse

Mehr

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen

Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Kompetente Hilfe bei Brusterkrankungen Klinikum Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Südthüringer Brustzentrum Suhl/Meiningen Brustkrebs ist in Deutschland eine der häufigsten bösartigen

Mehr

Leben mit Brustkrebs Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Über- und Untertherapie vermeiden- Was leisten die sogenannten Gentests?

Leben mit Brustkrebs Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Über- und Untertherapie vermeiden- Was leisten die sogenannten Gentests? Campus Innenstadt Campus Großhadern Klinik und Poliklinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Leben mit Brustkrebs Was gibt es Neues? Was kann ich tun? Über- und Untertherapie vermeiden- Was leisten die

Mehr

UKD Universitätsklinikum

UKD Universitätsklinikum UKD Universitätsklinikum Düsseldorf Interdisziplinäres Gynäkologisches Krebszentrum Universitätsklinikum Düsseldorf Universitätstumorzentrum Düsseldorf Frauenklinik Comprehensive Cancer Center UTZ Als

Mehr

Minimal invasive Chirurgie Senologie Onkologie

Minimal invasive Chirurgie Senologie Onkologie Minimal invasive Chirurgie Senologie Onkologie Liebe Patientinnen, mit dieser Broschüre möchten wir Sie mit unserem Behandlungsangebot vertraut machen. Uns ist es wichtig, Ihnen eine qualitativ hochwertige,

Mehr

z.zt.rel.5-jahresüberlebensrate 76%

z.zt.rel.5-jahresüberlebensrate 76% Verbesserung der Behandlung des Mammakarzinoms durch Disease Management Programme? Brustzentrum Regio Behandlung des Brustkrebs z.zt.rel.5-jahresüberlebensrate 76% vor Ort Operation Bestrahlung bei

Mehr

Tabellarischer Lebenslauf

Tabellarischer Lebenslauf Tabellarischer Lebenslauf Name Geburtsdatum/-ort Staatsangehörigkeit Derzeitige Positionen Prof. Dr. med. Jalid Sehouli 19. April 1968 / Berlin Deutsch Direktor der Klinik für Gynäkologie, Charité Campus

Mehr

Brustkrebs Deutschland. Prognose Leben

Brustkrebs Deutschland. Prognose Leben Kongressbericht St. Gallen 2005 Brustkrebs Deutschland Prognose Leben Kongressbericht St.Gallen 2005 Alle Zwei Jahre treffen sich Experten aus der ganzen Welt, um neue Empfehlungen in der adjuvanten Brustkrebstherapie

Mehr

PROGRAMM 16. SYMPOSIUM MAMMASONOGRAPHIE

PROGRAMM 16. SYMPOSIUM MAMMASONOGRAPHIE 16. Symposium Mammasonographie 7. 8. Februar 2015 Bildungszentrum St. Hildegard Osnabrück PROGRAMM Brustzentrum Osnabrück Franziskus-Hospital, Marienhospital 16. SYMPOSIUM MAMMASONOGRAPHIE 7. 8. Februar

Mehr

Zertifiziertes Brustzentrum Esslingen. Der diagnostische und therapeutische Weg bei Brusterkrankungen in unserem Haus.

Zertifiziertes Brustzentrum Esslingen. Der diagnostische und therapeutische Weg bei Brusterkrankungen in unserem Haus. Zertifiziertes Brustzentrum Esslingen Der diagnostische und therapeutische Weg bei Brusterkrankungen in unserem Haus.» Gynäkologie und Gynäkologische Onkologie Leitung: Prof. Dr. med. Thorsten Kühn Ziele

Mehr

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte!

1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Pressekonferenz der Landes- Frauen- und Kinderklinik Linz und des AKh Linz 1. Linzer Patientinnen Krebskongress... was die Frau über Krebs wissen sollte! Donnerstag, 22. Jänner 2015, 11 Uhr Als Gesprächspartner

Mehr

Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß der DMP-Richtlinie, Teil B I. Ziffer 5

Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß der DMP-Richtlinie, Teil B I. Ziffer 5 Anlage 8 zur Vereinbarung über die Durchführung strukturierter Behandlungsprogramme nach 137f SGB V zur Verbesserung der Versorgungssituation von Brustkrebs-Patientinnen Qualitätssicherung Brustkrebs auf

Mehr

F ra u e n k l i n i k G y n ä kologie

F ra u e n k l i n i k G y n ä kologie F ra u e n k l i n i k G y n ä kologie Qualität in Medizin und Ausstattung W i r f ü r S i e Die Abteilung Gynäkologie bietet alle diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten zur Erkennung und Behandlung

Mehr

Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß Teil B Ziffer I. Nr. 5 DMP-RL

Qualitätssicherung Brustkrebs auf Grundlage des Datensatzes gemäß Teil B Ziffer I. Nr. 5 DMP-RL Anlage 6 Qualitätssicherung auf Grlage der Datensätze nach Teil B Ziffer I Nr. 5 der DMP-Richtlinie zur Durchführung des strukturierten Behandlungsprogramms nach 73a i.v. mit 137f SGB V Brustkrebs zwischen

Mehr

Leistungen klinischer Krebsregister für Versorgungszentren, Kliniken und niedergelassene Ärzte Jutta Engel für das Forum KKR

Leistungen klinischer Krebsregister für Versorgungszentren, Kliniken und niedergelassene Ärzte Jutta Engel für das Forum KKR Leistungen klinischer Krebsregister für Versorgungszentren, Kliniken und niedergelassene Ärzte Jutta Engel für das Forum KKR Krebsregistrierung im Zeichen des Nationalen Krebsplans Jena 1.-3. April 2009

Mehr

2.2 Perspektiven in der Brustkrebsbehandlung

2.2 Perspektiven in der Brustkrebsbehandlung 2.2 Perspektiven in der Brustkrebsbehandlung Michael Untch, Harald Sittek Ein Viertel aller bösartigen Erkrankungen der Frau betrifft die Brustdrüse. Das Mammakarzinom ist die häufigste Krebsart der Frau.

Mehr

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost)

Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Intraoperative Strahlentherapie bei Brustkrebs Patienteninformation zur intraoperativen Radiotherapie (IORT-Boost) Behandlung mit konventioneller Strahlentherapie Kein Grund für Verzweiflung Wenn die Diagnose

Mehr

Flächendeckende Darstellung der Qualität der onkologischen Versorgung durch klinische Krebsregister im Sinne des Nationalen Krebsplanes

Flächendeckende Darstellung der Qualität der onkologischen Versorgung durch klinische Krebsregister im Sinne des Nationalen Krebsplanes Flächendeckende Darstellung der Qualität der onkologischen Versorgung durch klinische Krebsregister im Sinne des Nationalen Krebsplanes Anett Tillack, Wolfgang Hartmann Tumorzentrum Land Brandenburg Gliederung

Mehr

4. Erkelenzer Mammasonographietage

4. Erkelenzer Mammasonographietage Akademisches Lehrkrankenhaus der RWTH Aachen 4. Erkelenzer Mammasonographietage ein Kurs nach den Richtlinien der DEGUM und der KBV 21. - 22. November 2015 Dr. Uwe Peisker Seminarleiter und Veranstalter

Mehr

KONTAKT KONTAKT UNSERE LEISTUNGEN IM BZMO. Qualifizierte Diagnostik und Therapie gut- und bösartiger Brusterkrankungen in Mülheim und Oberhausen

KONTAKT KONTAKT UNSERE LEISTUNGEN IM BZMO. Qualifizierte Diagnostik und Therapie gut- und bösartiger Brusterkrankungen in Mülheim und Oberhausen KONTAKT KONTAKT Standort Oberhausen Evangelisches Krankenhaus Oberhausen Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe Virchowstraße 20 46047 Oberhausen Tel. 0208 / 881-4211 - 4175 / - 4185 BrustZentrum

Mehr

Fachhandbuch für F07 - Frauenheilkunde, Geburtshilfe (inkl. Semestereinführung) (9. FS)

Fachhandbuch für F07 - Frauenheilkunde, Geburtshilfe (inkl. Semestereinführung) (9. FS) Fachhandbuch für F07 - Frauenheilkunde, Geburtshilfe (inkl. Semestereinführung) (9. FS) Inhaltsverzeichnis 1. Übersicht über die Unterrichtsveranstaltungen... 2 1.1. Vorlesung... 2 1.2. Unterricht am Krankenbett...

Mehr

Reglement des Ärztenetzwerks Brust Zentrum Zürich Seefeld und Hardturm. der. Brust Zentrum AG

Reglement des Ärztenetzwerks Brust Zentrum Zürich Seefeld und Hardturm. der. Brust Zentrum AG Reglement des Ärztenetzwerks Brust Zentrum Zürich Seefeld und Hardturm der Brust Zentrum AG mit Sitz in Zürich Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeine Bestimmungen... 3 1.1. Zweck... 3 1.2. Partner... 3 1.2.1.

Mehr

20. Zertifikat. Workshop-Vorprogramm. Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 20. Internationaler Fortbildungskurs

20. Zertifikat. Workshop-Vorprogramm. Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 20. Internationaler Fortbildungskurs 20. Internationaler Fortbildungskurs Moderne Mammadiagnostik und -therapie Standards, Trends, Perspektiven 24. 26. April 2015, Zertifikat Bayerische LÄK DEGUM-Siegel Deutsche Gesellschaft für Senologie

Mehr

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum

Gemeinsam gegen Brustkrebs. Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum Gemeinsam gegen Brustkrebs Zertifiziertes Brustgesundheitszentrum 02 Einleitung Einleitung 03 Heilungschancen erhöhen. 75 % aller Frauen, die an Brustkrebs leiden, können auf Dauer geheilt werden. Je früher

Mehr

INTERDISZIPLINÄRES BRUSTZENTRUM

INTERDISZIPLINÄRES BRUSTZENTRUM INTERDISZIPLINÄRES BRUSTZENTRUM Medizinische Exzellenz Mit Liebe zum Leben www.brustzentrum-frankfurt.info 3 INHALTSVERZEICHNIS 03 04 06 08 11 12 15 Einleitung Das kompetenzzentrum Vorsorgeuntersuchung

Mehr

Abklärung einer Brusterkrankung (1)

Abklärung einer Brusterkrankung (1) Abklärung einer Brusterkrankung (1) Multidisziplinäre Aufgabe erfordert die Zusammenarbeit von Hausarzt Gynäkologe Radiologe Brustchirurg Pathologe Abklärung einer Brusterkrankung (2) Klinische Untersuchung

Mehr

Wie gut ist mein Brustzentrum?

Wie gut ist mein Brustzentrum? Wie gut ist mein Brustzentrum? I. Allgemeine Angaben zur Person: 1. Ich wohne (bitte PLZ eintragen): 2. Ich bin Jahre alt 3. Meine Muttersprache ist Deutsch eine andere, und zwar: 4. Ich bin in einer gesetzlichen

Mehr

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter?

Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? EUSOMA akkreditiert Ich habe einen Knoten in der Brust Wie weiter? Dr. med. Claudia S. Hutzli Schaltegger Oberärztin Klinik für Gynäkologie UniversitätsSpital Zürich Dr. med. Franziska Zogg-Harnischberg

Mehr

Weiterbildungskonzept Frauenklinik Kantonsspital, 4101 Bruderholz

Weiterbildungskonzept Frauenklinik Kantonsspital, 4101 Bruderholz Weiterbildungskonzept Frauenklinik Kantonsspital, 4101 Bruderholz Angebot: 1. Vollständige Weiterbildung fuer FMH-AnwärterInnnen mit auswärtiger, einjähriger Rotation in A-Klinik. 2. Weiterbildung fuer

Mehr

Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1

Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1 Brustkrebs Vermeidung unnötiger Chemotherapie Prognoseeinschätzung durch upa, PAI-1 Süha Alpüstün Krankenhaus Reinbek St.Adolf-Stift Frauenklinik Brustzentrum Mitglied im Brustzentrum Hzgt.Laueunburg/östliches

Mehr

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM

EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM EINLADUNG 4. LINZER SENOLOGISCHES SYMPOSIUM mit MAMMA LIVE OP Interdisziplinäres Pflegeforum Mamma Do 17. & Fr. 18. Oktober 2013 AKh Linz Mehrzwecksaal, Bau A 4.symposium_druck.indd 1 3.4.2013 09:20:05

Mehr

Krebszentren. VII. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung 16.-18. Oktober Köln. Dr. J. Bruns

Krebszentren. VII. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung 16.-18. Oktober Köln. Dr. J. Bruns Krebszentren VII. Deutscher Kongress für Versorgungsforschung 16.-18. Oktober Köln Onkologie und Alter 2006 2050 Tumorzentren vereinen unter einem organisatorischen Dach 7 Module Organbezogene interdisziplinäres

Mehr

Vereinbarung über Zusammenarbeit

Vereinbarung über Zusammenarbeit Vereinbarung über Zusammenarbeit vom 15. Januar 2015 zwischen Brust-Zentrum AG Seefeldstrasse 214 8008 Zürich ( BZ ) und Partner Strasse Nr PLZ Ort BZ und Partner werden auch als Partei oder Parteien bezeichnet.

Mehr

MAMMAKARZINOM Einschätzung - Diagnose -Therapie. Hubert Hauser, Klin. Abt. für Allgemeinchirurgie, MUG

MAMMAKARZINOM Einschätzung - Diagnose -Therapie. Hubert Hauser, Klin. Abt. für Allgemeinchirurgie, MUG MAMMAKARZINOM Einschätzung - Diagnose -Therapie -- Hubert Hauser, Klin. Abt. für Allgemeinchirurgie, MUG ALLGEMEINES INVASIV DUCTALE CARCINOM I D C INVASIV LOBULÄRE CARCINOM I L C EINSCHÄTZUNG < 1890

Mehr

Brustzentrum. Zertifiziertes Brustzentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Brustheilkunde

Brustzentrum. Zertifiziertes Brustzentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Brustheilkunde Brustzentrum / Gynäkologisches Krebszentrum Tumorzentrum Klinikum Hanau Brustzentrum Zertifiziertes Brustzentrum mit Empfehlung der Deutschen Krebsgesellschaft und der Deutschen Gesellschaft für Brustheilkunde

Mehr

Projektlaufzeit: Projektbeteiligte: 01.03.2012 28.02.2015

Projektlaufzeit: Projektbeteiligte: 01.03.2012 28.02.2015 Projektlaufzeit: 01.03.2012 28.02.2015 Projektbeteiligte: Anja Gerlach (MScN): Projektleitung Birte Berger Höger (BSc): Studienassistentin Prof. Dr. Ingrid Mühlhauser Seite 1 von 9 Kooperationspartner

Mehr

15. Internationaler Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 15. Internationaler Fortbildungskurs

15. Internationaler Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 15. Internationaler Fortbildungskurs Moderne Mammadiagnostik und -therapie Standards, Trends, Perspektiven 23. 25. April 2010, Zertifikat LÄK Bayern 30 Punkte (beantragt) 30 CME I Punkte Akademie für Fortund Weiterbildung in der Radiologie

Mehr

Es existieren viele selbsternannte Brustzentren, jedoch wenige zertifizierte Brustzentren

Es existieren viele selbsternannte Brustzentren, jedoch wenige zertifizierte Brustzentren Das zertifizierte Brustzentrum Zentrum heissen Zentrum sein Qualität ein Messinstrument Zertifizierungssystem eine Option Kompetenz im Zentrum die Modelle Das Vorgehen mögliche Wege Versorgungsqualität

Mehr

17. Zertifikat. Internationaler Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 17. Internationaler Fortbildungskurs

17. Zertifikat. Internationaler Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie. 17. Internationaler Fortbildungskurs Moderne Mammadiagnostik und -therapie Standards, Trends, Perspektiven 27. 29. April 2012, Zertifikat Bayerische LÄK beantragt DEGUM-Siegel Deutsche Gesellschaft für Senologie von der FBA Frauenärztlichen

Mehr

Publikationsliste 2014

Publikationsliste 2014 Hier finden Sie alle Publikationen und Vorträge aus dem Jahr 2014 vom nach Themengebieten sortiert. Publikationen Qualitätsmanagement allgemein Sens B. Eine Frage der Kultur. Risikomanagement. f&w 2014;

Mehr

Einladung zum Vortragsabend Brustgesundheit und -schönheit. Donnerstag, 23. Oktober 2014. Kompetenz, die lächelt.

Einladung zum Vortragsabend Brustgesundheit und -schönheit. Donnerstag, 23. Oktober 2014. Kompetenz, die lächelt. Einladung zum Vortragsabend Brustgesundheit und -schönheit Donnerstag, 23. Oktober 2014 Kompetenz, die lächelt. Das begehbare Brustmodell klärt auf Während der Besichtigung des begehbaren Brustmodells

Mehr

Weiterbildungskonzept gynäkologisch/geburtshilfliche Klinik Spital Bülach ab 1.7.2008

Weiterbildungskonzept gynäkologisch/geburtshilfliche Klinik Spital Bülach ab 1.7.2008 Weiterbildungskonzept gynäkologisch/geburtshilfliche Klinik Spital Bülach ab 1.7.2008 Die gynäkologisch/geburtshilfliche Klinik Spital Bülach bildet für die gesamte Facharztausbildung in Gynäkologie und

Mehr

Klinikum Nürnberg. Interdisziplinäres Brustzentrum. Klinikum Nürnberg Nord. So kommen Sie ins Brustzentrum

Klinikum Nürnberg. Interdisziplinäres Brustzentrum. Klinikum Nürnberg Nord. So kommen Sie ins Brustzentrum So kommen Sie ins Brustzentrum Brustzentrum des Klinikums Nürnberg Chefärztin: Prof. Dr. Cosima Brucker Ärztliche Leitung: Oberarzt Dr. Thorsten Koch Haus 19, 3, Erdgeschoss Klinikum Nürnberg Nord Prof.-Ernst-Nathan-Str.

Mehr

Bielefeld-Herford. Ein Zusammenschluss der Kliniken Franziskus Hospital Bielefeld, Mathilden Hospital Herford und Ev. Krankenhaus Bielefeld

Bielefeld-Herford. Ein Zusammenschluss der Kliniken Franziskus Hospital Bielefeld, Mathilden Hospital Herford und Ev. Krankenhaus Bielefeld Kooperatives Brustzentrum Bielefeld-Herford Gemeinsam erfolgreich behandeln Ein Zusammenschluss der Kliniken Franziskus Hospital Bielefeld, Mathilden Hospital Herford und Ev. Krankenhaus Bielefeld Liebe

Mehr

21. Zertifikat. Workshop-Vorprogramm. Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie Standards, Trends, Perspektiven

21. Zertifikat. Workshop-Vorprogramm. Fortbildungskurs. Moderne Mammadiagnostik und -therapie Standards, Trends, Perspektiven Moderne Mammadiagnostik und -therapie Standards, Trends, Perspektiven 08. 10. April 2016, Zertifikat Bayerische LÄK DEGUM-Siegel Deutsche Gesellschaft für Senologie von der FBA Frauenärztlichen Bundesakademie

Mehr

Aktualisierte Leitlinien. aktualisierte Qualitätsindikatoren

Aktualisierte Leitlinien. aktualisierte Qualitätsindikatoren Ergebniskonferenz Externe stationäre Qualitätssicherung 25.November 2008, Berlin Qualität der Brustkrebsbehandlung: Aktualisierte Leitlinien aktualisierte Qualitätsindikatoren Berichterstattung: PD Dr.

Mehr

Brustzentrum Hanau-Gelnhausen

Brustzentrum Hanau-Gelnhausen Dillenburg/Siegen Marburg Kassel a 480 4 Gießen Nationalpark Hoher Vogelsberg Bad Nauheim Fulda Nationalpark Hochtaunus Friedberg 4 Spitzenmedizin nah am Menschen Bad Homburg vor der Höhe 4 Langenselbold

Mehr

1971-1978 Medizinstudium an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg

1971-1978 Medizinstudium an der Julius-Maximilians-Universität in Würzburg CURRICULUM VITAE: Prof. Dr. med. Wolfgang Fischbach Geburtsdatum: 16. Mai 1952 Geburtsort: Bayreuth Schulbildung 1958 1962 Volksschule in Bayreuth 1962 1971 Graf-Münster-Gymnasium in Bayreuth 1971 Abitur

Mehr

Mammotome News. 2/2012 November 2012. Sehr geehrte Leserinnen und Leser,

Mammotome News. 2/2012 November 2012. Sehr geehrte Leserinnen und Leser, 2/2012 November 2012 Devicor Medical Germany GmbH Südportal 3 D-22848 Norderstedt Tel.: +49 (0)40-593559 10 Fax: +49 (0)40-50098940 info-germany@mammotome.com Mammotome News Sehr geehrte Leserinnen und

Mehr

Öffnung der Krankenhäuser für ambulante Leistungen DMP - Chance zur Qualitätsverbesserung und Kostensenkung?

Öffnung der Krankenhäuser für ambulante Leistungen DMP - Chance zur Qualitätsverbesserung und Kostensenkung? Öffnung der Krankenhäuser für ambulante Leistungen DMP - Chance zur Qualitätsverbesserung und Kostensenkung? 20.11.2003 Geschäftsführer Alfried Krupp, Essen Deutscher VKD-Präsidiumsmitglied tag Gliederung

Mehr

EINLADUNG. 6. Mamma-Forum State of the Art. 12. und 13. November 2010 Wissenschaftspark Gelsenkirchen. www.evk-ge.de

EINLADUNG. 6. Mamma-Forum State of the Art. 12. und 13. November 2010 Wissenschaftspark Gelsenkirchen. www.evk-ge.de MAMMAFORUM 220910:MAMMA_300909 22.09.2010 09:12 Seite 1 EINLADUNG 6. Mamma-Forum State of the Art 12. und 13. November 2010 Wissenschaftspark Gelsenkirchen www.evk-ge.de Wissenschaftliche Leitung: Dr.

Mehr

Lebenslauf. PD Dr. med. Viktor Grünwald

Lebenslauf. PD Dr. med. Viktor Grünwald Lebenslauf PD Dr. med. Viktor Grünwald Privat: Bromberger Str. 14 30659 Hannover Telefon: +59 511 228 2281 Mobil: +49 176 62127660 Email: Gruenwald.Viktor@web.de Beruflich: Klinik für Hämatologie, Hämostaseologie,

Mehr

Niedergelassen als Schmerztherapeut und Palliativmediziner in einer Gemeinschaftspraxis in Stade bei Hamburg Schmerzzentrum Stade

Niedergelassen als Schmerztherapeut und Palliativmediziner in einer Gemeinschaftspraxis in Stade bei Hamburg Schmerzzentrum Stade CURRICULUM VITAE: Dr. med. Hans-Bernd Sittig Facharzt für Anästhesie Spezielle Schmerztherapie Palliativmedizin Rettungsmedizin Schmerzzentrum Stade MEDEUM Harsefelder Str. 6 21680 Stade e-mail: drhbsittig@aol.com

Mehr

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke

Das Mammakarzinom der jungen Patientin. Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Das Mammakarzinom der jungen Patientin Dr. C.Kreisel-Büstgens Onkologische Schwerpunktpraxis Minden Lübbecke Flurweg 13, 32457 Porta Westfalica Dr. Martin Becker Dr. Christiane Kreisel-Büstgens Dr. Enno

Mehr

Empfehlungen gynäkologisch onkologische Nachsorge

Empfehlungen gynäkologisch onkologische Nachsorge Empfehlungen gynäkologisch onkologische Nachsorge Vorstand der Arbeitsgemeinschaft Gynäkologische Onkologie der SGGG Stand März 2009 Einleitung Bezüglich der Auswirkung der Tumornachsorge auf das Überleben

Mehr

Ausbildung in Ernährungsmedizin

Ausbildung in Ernährungsmedizin Ausbildung in Ernährungsmedizin Utopie und Realität H. Lochs Medizinische Klinik Schwerpunkt Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie Bedeutung der Ernährung in der Medizin In der Praxis 30% aller

Mehr

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart

Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Interdisziplinäres Brustzentrum am Diakonie-Klinikum Stuttgart Brustkrebs Moderne interdisziplinäre Versorgung einer Volkskrankheit Frank Beldermann Geschichte der Brustoperation Peter van Foreest 1763 Versuch die Brust vollständig zu entfernen Blutstillung mit glühendem

Mehr

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS

Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS Prim. Univ. Prof. Dr. Reinhard MITTERMAIR, FACS, FEBS Vorstand der Abteilung Allgemein und Viszeral-Chirurgie KLINIKUM KLAGENFURT am WÖRTHERSEE Feschnigstraße 11 A - 9020 Klagenfurt am Wörthersee T: +43

Mehr

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Diagnostik und Therapie primärer und metastasierter Mammakarzinome Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten Operative Therapie des Mammakarzinoms unter onkologischen Aspekten

Mehr

Risikomanagement bei Gestationsdiabetes

Risikomanagement bei Gestationsdiabetes KLINIKUM WESTFALEN Einladung und Programm Risikomanagement bei Gestationsdiabetes Symposium Mittwoch, 11. November 2015, 15.00 Uhr - 19.00 Uhr Knappschaftskrankenhaus Dortmund, Am Knappschaftskrankenhaus

Mehr

Live Onlinefortbildung für Assistentinnen und Assistenten in der Facharztweiterbildung

Live Onlinefortbildung für Assistentinnen und Assistenten in der Facharztweiterbildung Live Onlinefortbildung für Assistentinnen und Assistenten in der Facharztweiterbildung Live Early Morning Session Klinikübertragung möglich Late - Night - Session Version für zu Hause Kostenfrei CME Zertifizierung

Mehr

ENTNAHME EINER GEWEBEPROBE AUS DER WEIBLICHEN BRUST

ENTNAHME EINER GEWEBEPROBE AUS DER WEIBLICHEN BRUST www.mammotomie.de Informationsseite der Radiologischen Klinik des BETHESDA-Krankenhauses Duisburg ENTNAHME EINER GEWEBEPROBE AUS DER WEIBLICHEN BRUST DURCH VAKUUMBIOPSIE (MAMMOTOMIE) Sehr geehrte Patientin,

Mehr

Strukturen und Prozesse der Versorgung. Simone Wesselmann, Berlin

Strukturen und Prozesse der Versorgung. Simone Wesselmann, Berlin Strukturen und Prozesse der Versorgung Simone Wesselmann, Berlin Nationaler Krebsplan Onkologische Versorgungsstrukturen: Onkologische Versorgungsstrukturen: Ein Netz von qualifizierten und gemeinsam zertifizierten,

Mehr

Mit dem weiblichen Körper vertraut Alles Wissenswerte über die Gynäkologie.

Mit dem weiblichen Körper vertraut Alles Wissenswerte über die Gynäkologie. Mit dem weiblichen Körper vertraut Alles Wissenswerte über die Gynäkologie. Kompetente und einfühlsame Betreuung, denn Ihre Gesundheit und Ihr persönliches Wohlbefinden sind uns wichtig. Verständnisvoll

Mehr

1. Jahr (gilt für Fachärzte und Nichtfachärzte)

1. Jahr (gilt für Fachärzte und Nichtfachärzte) Spital Thurgau FRAUENFELD Frauenklinik Kantonsspital Frauenfeld Postfach CH-8501 Frauenfeld Chefarzt Frauenklinik: PD Dr. med.mathias Fehr, Leitung Gynäkologische Onkologie, Brustzentrum Thurgau Chefarzt

Mehr