FRAUNHOFER ILT PARTNER DER INNOVATOREN

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "FRAUNHOFER ILT PARTNER DER INNOVATOREN"

Transkript

1 FRAUNHOFER ILT PARTNER DER INNOVATOREN Besuch der ASI des DVS BV Köln Aachen, Martin Dahmen INHALT 1. Die Lasertechnik und ihre Märkte 2. Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil 3. Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 1

2 Lasertechnik und ihr Nutzen für die Gesellschaft Kunststoffbearbeitung Maschinenbau Verpackung Automobilbau Fertigungstechnik Schneiden, Bohren, Schweißen, Löten, Veredeln, Härten, Polieren, Beschriften, Materialsynthese Messtechnik Längen-/Winkelmessungen, LIDAR, holograph. Analysen, Laser-Anemometrie, Oberflächenprüfung, Stoffanalyse, Fahrleitund Flugwarnsysteme E-Technik Flugzeugtechnik Metallverarbeitung Lasertechnik Raumfahrt Information Kommunikation Datentechnik Laserdrucker, -scanner, optische Rechnersysteme, Strichkodierung, CD, DVD, Laserdisplay Life Sciences Medizintechnik, Biophotonik, Diagnostik, Proteinforschung, Zellforschung Handel Medizin Unterhaltung Bildung Einsatzbereiche der Lasermaterialbearbeitung Typische Abmessung in [m] Feinbohren Hartstoffe Gravieren Abstimmen Markieren Mikrofügen Elektronik Schweißen Metallverarb. Industrie Schneiden Dünnblech Mikroschweißen Elektronik Feinmechanik Schweißen Fahrzeugbau Umformen Oberflächentechn. Herstellung von Funktionsschichten Mikrobearbeitung Kommunikation Datenverarbeitung Optische Speicher Mikrolithographie Optoelektronik Schweißen Schiffbau Polieren Biophotonik LIBS Strukturieren Mikroelektronik 3D-Schweißen mit Faserlaser Auftragschweißen BLISKS Flugzeugbau 3D-Laserpolieren In-Volume Selective Laser Etching (ISLE) Hybridverfahren Selektives Laserschmelzen Ultrakurzpulslaserbearbeitung (fs Laser) EUV Lithographie Computerchips Jahr 2

3 Weltmarkt der Lasersysteme für die Materialbearbeitung Milliarden EUR OPTECH CONSULTING, April 2010 Weltmarkt der Lasersysteme für die Materialbearbeitung nach Anwendungen Total:6,4 Mrd. 22% 51% 12% 15% Mikrobearbeitung Markieren, Gravieren Low Power Macro, Feinbearbeitung Hochleistungsschneiden, Schweißen OPTECH CONSULTING 3

4 Weltmarkt der Laserstrahlquellen für die Materialbearbeitung nach Lasertypen 3% Total: 2,0 Mrd. 37% 36%; 36% 17% 7% SSL, Rod & Disk SSL, Fiber Excimer CO2 Diode direct OPTECH CONSULTING Weltmarkt der Lasersysteme für die Materialbearbeitung nach geografischer Verteilung 5% Total: 6,4 Mrd. 28% 39% 15% 13% Ostasien Japan Nordamerika Europa Andere OPTECH CONSULTING 4

5 Lasersysteme für die Makrobearbeitung gegenüber weltweitem Werkzeugmaschinenmarkt Index OPTECH CONSULTING, März 2010 INHALT 1. Die Lasertechnik und ihre Märkte 2. Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil 3. Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 5

6 Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil 59 Institute 7 Verbünde Mitarbeiter 1,6 Mrd Budget IUK-Technologie Life Sciences Mikroelektronik Light & Surfaces Produktion Werkstoffe, Bauteile MATERIALS Verteidigungs- und Sicherheitsforschung VVS Joseph von Fraunhofer ( ) Forscher Entdeckung der»fraunhofer-linien«im Sonnenspektrum Erfinder Bearbeitungsverfahren für Linsen Unternehmer Leiter und Teilhaber einer Glashütte 6

7 Die Fraunhofer-Gesellschaft Standorte in Deutschland Bremerhaven Oldenburg Itzehoe Lübeck Bremen Rostock 59 Institute Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Institute und Einrichtungen weitere Standorte Hannover Potsdam Berlin Teltow Braunschweig Magdeburg Cottbus Oberhausen Paderborn Halle Dortmund Schkopau Leipzig Duisburg Kassel Schmallenberg Dresden St. Augustin Erfurt Jena Aachen Freiberg Euskirchen Gießen Chemnitz Wachtberg Ilmenau Darmstadt Würzburg Bayreuth Erlangen St. Ingbert Bronnbach Kaiserslautern Fürth Nürnberg Saarbrücken Karlsruhe Pfinztal Ettlingen Stuttgart Straubing Freising Freiburg Augsburg Garching München Kandern Oberpfaffenhofen Prien Efringen- Holzkirchen Kirchen Leistungsbereich Vertragsforschung in Mio Euro Mio Sonstige Erträge 65 Mio Erträge EU-Projekte 317 Mio Erträge Projektförderung Bund, Länder 407 Mio Erträge Auftragsfinanzierung Wirtschaft 424 Mio Grundfinanzierung

8 Fraunhofer-Einrichtungen weltweit INHALT 1. Die Lasertechnik und ihre Märkte 2. Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil 3. Das Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT 8

9 Daten und Fakten zum Fraunhofer ILT Rund 22 Mio Betriebshaushalt (ohne Investitionen) Über 3 Mio Investitionen pro Jahr 370 Mitarbeiter, davon rund 170 Diplomanden und wissenschaftliche Hilfskräfte DQS zertifiziert nach DIN EN ISO Auslandsniederlassungen: - Center for Laser Technology CLT in Plymouth, MI, USA - Coopération Laser Franco-Allemande CLFA in Paris, Frankreich Durchschnittlich jeden Monat eine Patentanmeldung Ca. 10 Messebeteiligungen und 20 organisierte Veranstaltungen pro Jahr Mitarbeiter und Budgets in der Steinbachstraße 15 Stand 2010 ILT LLT / TOS / NLD Gastfirmen Total Mitarbeiter Wissenschaftl. Hilfskräfte, Studenten Budget (Mio. ) 22 5 Industrieanteil (ρ) 47 % 15 % 90 % 9

10 Maßgeschneiderte Laser für den industriellen Einsatz Laserstrahlquellen Leistung / Energie Räumliche Qualität Zeitliche Qualität Spektrale Qualität Laseranwendungen Fertigungstechnik Messtechnik EUV-Technologie Life Sciences Technologiefelder des Fraunhofer ILT LASER UND OPTIK LASERMATERIAL- BEARBEITUNG MEDIZINTECHNIK UND BIOPHOTONIK LASERMESSTECHNIK 10

11 Leistungsangebote in den Technologiefeldern LASER UND OPTIK Optikdesign Diodenlaser Festkörperlaser Ultrakurzpulslaser Faserlaser UV-, VIS- und abstimmbare Laser Packaging Freiformoptiken Modellierung und Simulationstools Leistungsangebot in den Technologiefeldern LASERMATERIAL- BEARBEITUNG Laserschneiden Laserschweißen Löten Wärmebehandlung Beschichten Laserauftragschweißen Rapid Manufacturing Prozess- und Strahlüberwachung Maschinen- und Steuerungstechnik Kunststoffschneiden u. -schweißen Reinigen Beschriften Bohren Mikrofügen 3D-Volumenstrukturierung Polieren Dünnschichtverfahren Ultrakurzpulsbearbeitung Mikrostrukturierung Nanostrukturierung Simulation 11

12 Leistungsangebot in den Technologiefeldern MEDIZINTECHNIK UND BIOPHOTONIK Bioanalytik Lasermikroskopie Klinische Diagnostik Mikrochirurgische Systeme Mikrofluidische Systeme Biofunktionalisierung Biofabrication Lasertherapie Implantate Leistungsangebot in den Technologiefeldern LASERMESSTECHNIK Fertigungsmesstechnik Materialanalytik Recycling und Rohstoffe Umwelt und Sicherheit EUV-Technologie 12

13 Lasermaterialbearbeitung Leistungsangebot: Laserschneiden Komponenten zum Laserstrahlschneiden Entwicklung und Qualifizierung kundenspezifischer Lösungen Schneidköpfe Düsendesign, Optimierung von Schneidgasströmungen mit Schlierendiagnostik Optikauslegung für Laserschneidwerkzeuge Abstandsregelung Kombibearbeitung: Schneiden und Schweißen mit einem Werkzeug Simulation und Analyse von Schneidverfahren Überwachung, Steuerung und Regelung von Prozess und Komponenten Applikationsspezifische Lösungen - Machbarkeitsstudien - Musterteile und Verfahrensdemonstrationen - Verfahrensimplementierung Verfahrensentwicklung Schneidprozesse für CO2-Laser, Festkörperlaser, und neue Strahlquellen Hochgeschwindigkeitsschneiden Dickblechschneiden Schneiden neuer Materialien 13

14 Leistungsangebot: Laserschweißen Prozesse Autogenes Laserstrahlschweißen, Hybridschweißen Kombinierte und integrierte Prozesse Prozessprüfung Schweißbarkeit Fehler- und Schadensanalyse Prüfung von Komponenten und Systemen Beratung zu den Themen Werkstofftechnik, Prozesse und Fertigung Lasergerechte Konstruktion Werkstoffe Stähle und Nickelbasislegierungen Aluminium- und Titanlegierungen Kupfer, Platin, Refraktärmetalle Intermetallische Werkstoffe Artungleiche Verbindungen Anwendungen Industriedienstleistungen Werkzeugentwicklung und -erprobung Vorserienfertigung Leistungsangebot: Löten Weichlöten Löten elektronischer Komponenten Laserbasiertes Weichlöten in der Photovoltaik zur elektrischen Verschaltung der Solarzellen Hart- und Hochtemperaturlöten Hartlöten temperaturempfindlicher Einsätze, z. B. in der Werkzeugindustrie Hochtemperaturlöten in der Sensortechnik Laserstrahl-Hartlöten Transient-Liquid-Phase-Bonding (TLP-Löten) Laser-TLP-Löten als innovatives Verfahren für die flächige Kontaktierung thermisch belasteter Bauteile Glaslöten Großformatiges, hermetisches Packaging von Glas-Glas-Verbünden (bis 100 x 100 mm²) Packaging artungleicher Materialien für Sensoranwendungen (Keramik-Glas, Silizium-Glas) Systemtechnik und Optikdesign Optische Auslegung von Bearbeitungsköpfen für das Weich- und Hartlöten Entwurf von Prozessregelalgorithmen für Lötanwendungen auf Basis pyrometrischer und kamerabasierter Sensoren Online-Qualitätsüberwachung beim Laserstrahlhartlöten zur Detektion von Nahtfehlern in der Automobilindustrie 14

15 Leistungsangebot: Wärmebehandlung Wärmebehandlung Lokale Wärmebehandlung von Halbzeugen und Bauteilen Lokale Einstellung gewünschter Gefügezustände Laserunterstütztes inkrementales Umformen von Blechen Lokale Wärmebehandlung zur Reduktion von Eigenspannungen Laserhärten Beschichten und Wärmebehandlung mit lokaler Schutzgasabschirmung Beschichten und Wärmebehandlung in einer Schutzgaskammer Leistungsangebot: Beschichten Beschichten Verschleiß- und Korrosionsschutz von Werkzeugen und Bauteilen Beschichten schwer schweißbarer Werkstoffe Entwicklung funktionsangepasster Beschichtungswerkstoffe Herstellung multifunktionaler Gradientenschichten Mikrobeschichten von Funktionswerkstoffen Beschichten mit hohen Auftragsraten Beschichten und Wärmebehandlung mit lokaler Schutzgasabschirmung Beschichten und Wärmebehandlung in einer Schutzgaskammer 15

16 Leistungsangebot: Laserauftragschweißen Auftragschweißen Auftragschweißen im Turbomaschinenbau Schwer schweißbare Legierungen (Titan- und Nickel-Basis) Reparatur von Werkzeugen, Formen, Motor- und Getriebekomponenten Generative Fertigung Formgebendes Auftragschweißen Reverse Engineering CAx-Prozessketten Prozessüberwachung und -kontrolle Systemtechnik Kundenangepasste und standarisierte Pulverzufuhrdüsen Innenbeschichtungsoptiken Zoom-Optiken für variable Spurbreiten Anlagentechnik Beratung Prozessintegration Schulung Zusammenarbeit mit diversen Anlagenherstellern Leistungsangebot: Rapid Manufacturing Verfahren Selective Laser Melting (SLM) Pulverbettbasiert Verarbeitung von Serienwerkstoffen Bauteildichte ca. 100 % Verfahrensentwicklung Erweiterung des verarbeitbarenwerkstoffspektrums Verbesserung der Bauteilqualität Erhöhung der Produktivität Erweiterung der realisierbaren Strukturgrößen Herstellung von Bauteilen mit neuartiger Geometrie (z. B. Hohlstrukturen) Anwendungsentwicklung Anwendung des SLM für branchen- und kundenspezifische Aufgabenstellungen SLM für die Serienproduktion SLM-gerechte Bauteilgestaltung Integration des SLM in bestehende Prozessketten Anlagen- und Komponentenentwicklung Sonderanlagen Anlagenmodifikationen Integration von Zusatzkomponenten 16

17 Leistungsangebot: Maschinen- und Steuerungstechnik Bearbeitungssysteme Sonderoptiken zur Laserbearbeitung Produktspezifische Laser-Fertigungseinrichtungen Steuerungstechnik Sensorintegration in bestehende Anlagen Echtzeitsteuerung von Zusatzkomponenten (Sensoren, Aktoren) Hochpräzise Positionserkennung, Positionsregelung, Bauteillageerkennung Verfahrensangepasste Bedienerterminals Ergonomische Benutzerunterstützung Adaptive Maschinensteuerung Hochgeschwindigkeits-Maschinentechnik Schnelle optische und mechanische Laser-Scantechnik Hochpräzise, schnelle Positionssteuerung des Lasers Synchrone/gekoppelte Achssysteme Leistungsangebot: Kunststoffschneiden und -schweißen Kunststoffbearbeitung Schneiden von Folien, Verbundmaterialien, Fließe und Elastomere Bohren Strukturieren Laserdurchstrahlschweißen Kontur Simultan Quasisimultan TWIST Materialkombinationen Transparent/ absorbierend Transparent/ transparent ohne IR-Absorber mit neuen Wellenlängen Transparent/ transparent mit IR-Absorber Faserverstärkte thermoplastische Kunststoffe Kunststoff-Metall-Fügen durch Lasermikrostrukturierung der Metalloberfläche Systemtechnik Schweißanlagen Schneidanlagen Thermische und optische Prozessüberwachungssysteme Systemintegration Prozesssimulation Technologieberatung 17

18 Leistungsangebot: Mikrofügen Mikroschweißen Mikroschweißen von Stahl, Kupfer, Aluminium Schweißen artungleicher Werkstoffe Mikroverbindungen für Elektro- und Feinwerktechnik Löten Mikro-Weichlöten für Elektronik / Elektrotechnik Hartlöten artungleicher Werkstoffe Selektives Glaslöten für Displaytechnik und Photovoltaik Bonden Si / Glas-Verbindungen Si / Si-Bonden Mikrofügen dielektrischer Werkstoffe Packaging-Lösungen für Sensortechnik und Mikrosystemtechnik Kunststoffschweißen Konturschweißen und Simultanschweißen Transparent /Transparent-Verbindungen Metall-Kunststoff-Verbindungen Leistungsangebot: Simulation Anwendungen Konzepte zur Führung von Laser-Fertigungsverfahren Auslegung von Resonatoren für Hochleistungslaser Verfahrens- und Komponentenentwicklung Optik, Strahlführung und Strahlformung Erzeugung definierter Polarisation Wärmeleitung und Thermomechanik Phasenübergänge Schmelzen, Erstarren, Verdampfen Fluiddynamik der Schmelze Simulation von Gasströmungen und Düsenauslegung Analyse Strahldiagnose, Prozessüberwachung und Diagnostik Bildverarbeitung und Analyse experimenteller Daten Prozessqualität Riefenbildung, Rauheit und Bart beim Schneiden Verzugsarmes Schweißen mit definierter Einschweißtiefe Minimierung von Wärmeeinfluss und Rissbildung Prozessfenster und Prozessgrenzen Sensitivität, Robustheit Analyse der Prozessstabilität Simulation Dynamische Prozess-Simulation Eigener Hochleistungs-Rechencluster Computational Steering Effiziente numerische Verfahren Metamodellierung Optimierung von Prozessen 18

Modellierung und Simulation entlang der gesamten Vliesstoff-Prozesskette

Modellierung und Simulation entlang der gesamten Vliesstoff-Prozesskette Modellierung und Simulation entlang der gesamten Vliesstoff-Prozesskette Dr. Christian Leithäuser Dr. Simone Gramsch Dr. Dietmar Hietel Dr. Raimund Wegener Fraunhofer-Institut für Technound Wirtschaftsmathematik

Mehr

THE FRAUNHOFER INSTITUTE FOR INTEGRATED CIRCUITS IIS

THE FRAUNHOFER INSTITUTE FOR INTEGRATED CIRCUITS IIS THE FRAUNHOFER INSTITUTE FOR INTEGRATED CIRCUITS IIS Dr. Stephan Junger stephan.junger@iis.fraunhofer.de The Fraunhofer-Gesellschaft The Fraunhofer-Gesellschaft undertakes applied research of direct utility

Mehr

Die Fraunhofer-Kostenrechnung

Die Fraunhofer-Kostenrechnung Die Fraunhofer-Kostenrechnung Wolfgang Suttner Abteilungsleiter Betriebswirtschaft Seite 1 Die Fraunhofer-Gesellschaft Standorte in Deutschland Itzehoe Lübeck Rostock 57 Institute 15 000 Mitarbeiterinnen

Mehr

Energieeffiziente Rechnerräume GreenDataCenter

Energieeffiziente Rechnerräume GreenDataCenter Energieeffiziente Rechnerräume GreenDataCenter Veranstaltungsreihe der ABGnova:»SophienHofAbende«- Energieeffizienz Dr.-Ing. Torsten Müller, Fraunhofer UMSICHT, Informationstechnik, 20.03.2013 Fraunhofer-Institut

Mehr

Koch Management Consulting

Koch Management Consulting Kontakt: 07191 / 31 86 86 Deutsche Universitäten Universität PLZ Ort Technische Universität Dresden 01062 Dresden Brandenburgische Technische Universität Cottbus 03046 Cottbus Universität Leipzig 04109

Mehr

Kurzvorstellung FhG-IAO. MT KundenManagement

Kurzvorstellung FhG-IAO. MT KundenManagement Kurzvorstellung FhG-IAO WINN! HGS, MR / 1-02.09.2005 Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil Gründungsjahr: 1949 12 700 Mitarbeiter (2003) 1 Milliarde Euro Finanzvolumen (2003) 80 Forschungseinrichtungen,

Mehr

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007

Auszug aus dem Arbeitspapier Nr. 102. Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Das CHE ForschungsRanking deutscher Universitäten 2007 Dr. Sonja Berghoff Dipl. Soz. Gero Federkeil Dipl. Kff. Petra Giebisch Dipl. Psych. Cort Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof. Dr. Detlef Müller

Mehr

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012

Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation. RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Bildung Made in Germany Deutsche Duale Berufsbildung im Ausland Strategische Ausrichtung der IHK-AHK-DIHK Organisation RA Steffen G. Bayer, DIHK Berlin Nürnberg am 04. September 2012 Wir sind eine starke

Mehr

Dieter Bäuerle. Laser. Grundlagen und Anwendungen in Photonik, Technik, Medizin und Kunst WILEY- VCH. WILEY-VCH Verlag GmbH & Co.

Dieter Bäuerle. Laser. Grundlagen und Anwendungen in Photonik, Technik, Medizin und Kunst WILEY- VCH. WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. Dieter Bäuerle Laser Grundlagen und Anwendungen in Photonik, Technik, Medizin und Kunst WILEY- VCH WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA VII Inhaltsverzeichnis Vorwort V I Grundlagen 1 1 Die Natur des Lichts

Mehr

Fraunhofer-Gesellschaft. Partner für Innovationen

Fraunhofer-Gesellschaft. Partner für Innovationen Fraunhofer-Gesellschaft Partner für Innovationen Fachforum opentrans Standardisierung für den elektronischen Geschäftsverkehr Thomas Renner Leiter Competence Center Electronic Business Fraunhofer IAO,

Mehr

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen

Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Professorinnenprogramm II im 1. Einreichungstermin erfolgreiche Hochschulen Baden-Württemberg 6 Universitäten, 8 Fachhochschulen Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Eberhard Karls Universität Tübingen

Mehr

Präsentation: Institut für Produktionsmesstechnik,

Präsentation: Institut für Produktionsmesstechnik, Präsentation: Näher dran am System der Technik der Zukunft Wo wir uns befinden Basel Schaffhausen St. Gallen Neuchâtel Lausanne Biel BERN Thun Lucerne Zurich Buchs Chur Geneva 2 Standorte: Buchs und St.

Mehr

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport

Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Fachkräftesicherung durch Berufsbildungsexport Export beruflicher Bildung Das Interesse an deutscher dualer beruflicher Bildung hat weltweit stark zugenommen. Die Nachfrage ggü. AHKs und IHKs kommt von

Mehr

F R A U N H O F E R - I n s T I T U T f ü r P r o d u k T I O N s t e c H N O l o g i e I P T KOMPLEXE FRÄSPROZESSE BEHERRSCHEN

F R A U N H O F E R - I n s T I T U T f ü r P r o d u k T I O N s t e c H N O l o g i e I P T KOMPLEXE FRÄSPROZESSE BEHERRSCHEN F R A U N H O F E R - I n s T I T U T f ü r P r o d u k T I O N s t e c H N O l o g i e I P T KOMPLEXE FRÄSPROZESSE BEHERRSCHEN VON DER PROZESSENTWICKLUNG ÜBER DIE OPTIMIERUNG ZUM PROTOTYPENBAU Wachsender

Mehr

Wissen und Information 2005

Wissen und Information 2005 Wissen und Information 2005 Ergebnisse einer Studie Prof. Dr.-Ing. Joachim Warschat Inhalt 1 2 Die FhG Wissensmanagement-Community Kernaussagen der Studie 1.3 1.4 2 1.5 2 1.7 9 1.8 9 1.6 1.9 2.11 3.20

Mehr

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg

Hamburg Hannover Heidelberg Hinterzarten Ingolstadt Jena Karlsruhe Kassel Kiel. Mainz Mannheim Medebach Mönchengladbach München Münster Neuss Nürnberg www.germany.travel Das neue DZT-Messekonzept Mehr Angebot für Anbieter Aachen Augsburg Baden-Baden Baiersbronn Berlin Bielefeld Bochum Bonn Braunschweig Bremen Bremerhaven Chemnitz Cochem Darmstadt Dortmund

Mehr

Wie das Netz nach Deutschland kam

Wie das Netz nach Deutschland kam Wie das Netz nach Deutschland kam Die 90er Jahre Michael Rotert Die Zeit vor 1990 Okt. 1971 Erste E-Mail in USA wird übertragen 1984 13 Jahre später erste E-Mail nach DE (öffentl. Bereich) 1987 16 Jahre

Mehr

Ihr Plus als Großkunde

Ihr Plus als Großkunde Ihr Plus als Großkunde Exklusive Vorteile Hier könnte Ihr Logo stehen! Ihr Erfolg ist unser Erfolg! Herzlich Willkommen als Großkunde Wir begrüßen Sie als Großkunde und möchten Ihnen auf den folgenden

Mehr

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99

Ansprechpartner. Bachelor Dr. Kummert laufend WS01/02 60. Informatik Master WS01/02 14 Uni Bremen Medieninformatik Bachelor Bormann genehmigt WS99 Studiengang RWTH Aachen Software Systems Engineering Uni Augsburg und Electronic Commerce TU Berlin Uni Bielefeld und Genomforschung TU Braunschweig Computational Science in Engineering Abschluss Ansprechpartner

Mehr

FRAUNHOFER AUSTRIA RESEARCH

FRAUNHOFER AUSTRIA RESEARCH FRAUNHOFER AUSTRIA RESEARCH Industrie 4.0: Potentiale, Chancen und Möglichkeiten Prof. Dr. Wilfried Sihn Fraunhofer Austria Research GmbH Geschäftsbereich Produktions- und Logistikmanagement Technische

Mehr

LASERN MIT HERZ. PRÄZISE. INNOVATIV. FLEXIBEL.

LASERN MIT HERZ. PRÄZISE. INNOVATIV. FLEXIBEL. LASERN MIT HERZ. PRÄZISE. INNOVATIV. FLEXIBEL. UNTERNEHMER AUS HERZENSLUST. 2 Seit Gründung der Sparte Lasertechnik im Jahre 1994 steigen die Anforderungen für Laserteile kontinuierlich an. Vor allem in

Mehr

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH)

Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013. Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Fehlerbalkendiagramme und Rücklaufzahlen CHE-HochschulRanking 2013 Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Maschinenbau, Werkstofftechnik (FH) Seite 1 Tabellenverzeichnis Tabelle 1: Rücklaufzahlen 2013...

Mehr

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation

Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb. Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Die IHK-Region Ulm im Wettbewerb Analyse zum Jahresthema 2014 der IHK-Organisation Entwicklung Bruttoinlandsprodukt 2000-2011 IHK-Regionen Veränderungen des BIP von 2000 bis 2011 (in Prozent) 1 IHK-Region

Mehr

Unendlich präzise. micrometal. excellence in etching

Unendlich präzise. micrometal. excellence in etching Unendlich präzise micrometal excellence in etching High Tech im Profil Feinste Strukturen und engste Toleranzen: Denn Präzision ist unser Geschäft Ihre Vorgaben überschreiten das Gewöhnliche unsere Standards

Mehr

Forschungsbetrieb. 23. April 2013. Fraunhofer

Forschungsbetrieb. 23. April 2013. Fraunhofer Management von Nachhaltigkeit im Forschungsbetrieb 23. April 2013 Die Fraunhofer-Gesellschaft im Profil 66 Institute und selbstständige Forschungseinrichtungen Rund 22 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Mehr

MENSCHEN UND MASCHINEN BEWEGEN

MENSCHEN UND MASCHINEN BEWEGEN INDUSTRIE 4.0 IN DER INSTANDHALTUNG: MENSCHEN UND MASCHINEN BEWEGEN Dr. Thomas Heller Fraunhofer Seite 1 Smart Maintenance zum Anfassen: Fraunhofer Messestand E6 AGENDA Fraunhofer Gesellschaft und Fraunhofer

Mehr

Mechatronisches Antriebssystem MOVIGEAR mit Reinraumzertifikat*

Mechatronisches Antriebssystem MOVIGEAR mit Reinraumzertifikat* Antriebstechnik \ Antriebsautomatisierung \ Systemintegration \ Services Energieeffizient, kompakt, pflegeleicht Mechatronisches Antriebssystem MOVIGEAR mit Reinraumzertifikat* * Luftreinheitsklasse 2

Mehr

CNC BRENNSCHNEID- ANLAGE

CNC BRENNSCHNEID- ANLAGE METALL ZUSCHNITT CNC BRENNSCHNEID- ANLAGE CNC BRENNSCHNEID-ANLAGE PRODUKTIVITÄT UND WIRTSCHAFTLICHKEIT GEPAART MIT HÖCHSTER SCHNEIDGENAUIGKEIT, KONTURTREUE UND DYNAMIK. Mit unserer Messer Griesheim Corta-Anlage

Mehr

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX

OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX OUT OF HOME VERSANDANDRESSEN WALLDECAUX CITY LIGHT POSTER Aachen Augsburg Baden-Baden / Rastatt Berlin Bremen Dortmund / Unna Mo.-Fr. 07:00-15:00 Uh Dresden Düsseldorf Freiburg Gera Göttingen Gütersloh

Mehr

ROFIN-SINAR Technologies Inc. IR-Präsentation. Nasdaq RSTI US 7750431022 WKN 902757. Geschäftsjahr 2010-9 Monate

ROFIN-SINAR Technologies Inc. IR-Präsentation. Nasdaq RSTI US 7750431022 WKN 902757. Geschäftsjahr 2010-9 Monate ROFINSINAR Technologies Inc. IRPräsentation Nasdaq RSTI US 7750431022 WKN 902757 Geschäftsjahr 2010 9 Monate Safe Harbor Statement Safe Harbor Statement Un the Private Security Litigation Reform Act During

Mehr

3. TechnologieDialog Südwestfalen

3. TechnologieDialog Südwestfalen 3. TechnologieDialog Südwestfalen 3D Druck, wohin geht die Reise? Lüdenscheid 23.03.2015 Praxisbeispiele der Fa. Canto Ing. GmbH Lüdenscheid Hagen Tschorn I Geschäftsführer Kurzvorstellung der Firma Canto

Mehr

Neueste Entwicklungen in der Maschinentechnik zum Schweißen und Beschriften von Kunststoffen

Neueste Entwicklungen in der Maschinentechnik zum Schweißen und Beschriften von Kunststoffen Nr. 75 A Vortrag Technologieseminar 2005 Neueste Entwicklungen in der Maschinentechnik zum Schweißen und Beschriften von Kunststoffen Dr.-Ing. Ernst Wolf Neueste Entwicklungen in der Maschinentechnik zum

Mehr

Executive Circle. Smart World. Embedded Systems, das Internet der Dinge und die Big-Data-Story

Executive Circle. Smart World. Embedded Systems, das Internet der Dinge und die Big-Data-Story Executive Circle Smart World Embedded Systems, das Internet der Dinge und die Big-Data-Story Schöne, neue, kluge Welt? Herausforderungen und Chancen des vernetzten Lebens Prof. Dr. Jakob Rehof Fraunhofer

Mehr

3D-Druck Impulsreferat

3D-Druck Impulsreferat Impulsreferat Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg Netzwerktreffen Würzburg, 26. Januar 2015 Wird die Welt verändern? Quelle: The Economist

Mehr

Fraunhofer-Gesellschaft SPRUNGBRETT FÜR IHRE KARRIERE

Fraunhofer-Gesellschaft SPRUNGBRETT FÜR IHRE KARRIERE Fraunhofer-Gesellschaft SPRUNGBRETT FÜR IHRE KARRIERE Anke Streckfuß Referentin Personalmarketing Die Fraunhofer-Gesellschaft Forschen für die Praxis ist die zentrale Aufgabe der Fraunhofer- Gesellschaft.

Mehr

Office & Management Information Technology Industrie Finance Engineering

Office & Management Information Technology Industrie Finance Engineering Office & Management Information Technology Industrie Finance Engineering DIS AG Information Technology Lösungen, die weiter reichen Mit DIS AG Information Technology haben Sie jederzeit einen kompetenten

Mehr

Kunststoffe -Reaktionen, Eigenschaften und Anwendungen

Kunststoffe -Reaktionen, Eigenschaften und Anwendungen HAUS DER TECHNIK Außeninstitut der RWTH Aachen Kooperationspartner der Universitäten Duisburg-Essen Münster - Bonn - Braunschweig Kunststoffe Seminar Kunststoffe -Reaktionen, Eigenschaften und Anwendungen

Mehr

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance

25 Jahre. People Power Partnership. HARTING KGaA. Dietmar Harting. 25 Jahre. HARTING in der Schweiz 2008-06-13 S. 1/ Pushing Performance S. 1/ People: Gesellschafterstruktur HARTING Gesellschafterstruktur HARTING S. 2/ Persönlich haftender Gesellschafter Gründung 1945 Margrit Harting Generalbevollmächtigte Gesellschafterin Philip F. W.

Mehr

KS SYSTEC Systemlösungen in Metall und Kunststoff KONSTRUKTION FERTIGUNG MONTAGE SERVICE. Systemlösungen aus einer kompetenten Hand

KS SYSTEC Systemlösungen in Metall und Kunststoff KONSTRUKTION FERTIGUNG MONTAGE SERVICE. Systemlösungen aus einer kompetenten Hand KS SYSTEC Systemlösungen in Metall und Kunststoff KONSTRUKTION FERTIGUNG MONTAGE SERVICE Systemlösungen aus einer kompetenten Hand KS SYSTEC - DIE GRUPPE KS SYSTEC Systemlösungen in Metall und Kunststoff

Mehr

Laser3 09. Euro. Sonderdruck aus. BBW Lasertechnik setzt zum Feinschneiden auf die Kompetenz von Precitec Hochpräzise und wirtschaftlich

Laser3 09. Euro. Sonderdruck aus. BBW Lasertechnik setzt zum Feinschneiden auf die Kompetenz von Precitec Hochpräzise und wirtschaftlich Sonderdruck aus Euro Laser3 09 Zeitschrift für die industrielle Laseranwendung. September 2009 BBW Lasertechnik setzt zum auf die Kompetenz von Precitec Hochpräzise und wirtschaftlich BBW Lasertechnik

Mehr

Firmengemeinschaftsbeteiligungen als Alternative zur firmenindividuellen Einzelpräsentation

Firmengemeinschaftsbeteiligungen als Alternative zur firmenindividuellen Einzelpräsentation Firmengemeinschaftsbeteiligungen als Alternative zur firmenindividuellen Einzelpräsentation Was spricht für die Beteiligung an einer Firmengemeinschaftsexposition? Wenig Aufwand bei der externen Organisation

Mehr

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge.

WEPRO. Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen. 27. Juni 2006. in Oelsnitz / Erzgebirge. WEPRO Technologietransfer von High-Tech-Wissen zur Werkzeugproduktion in sächsischen Unternehmen Workshop in Oelsnitz / Erzgebirge 27. Juni 2006 Inhalt Versuch einer Systematisierung Rapid Tooling zur

Mehr

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH

Marktstudie. Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten. auszug september 2011. FFF Hospitality Consult GmbH Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Marktstudie Markenkonzentrationsgrad in deutschen städten auszug september 2011 Büro Dresden Büro Berlin Inhalt 3 inhaltsverzeichnis

Mehr

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote

Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Bankname Bundesland Stimmen Gesamtnote Baden-Württembergische Bank Baden-Württemberg 656 2,23 BBBank eg Baden-Württemberg 958 2,08 Berliner Bank Berlin 205 2,42 Berliner Sparkasse Berlin 2.318 2,38 Berliner

Mehr

Fraunhofer-Verbund Informations- und Kommunikationstechnik Partner für Innovationen

Fraunhofer-Verbund Informations- und Kommunikationstechnik Partner für Innovationen Fraunhofer-Verbund Informations- und Kommunikationstechnik Partner für Innovationen Die Informations- und Kommunikationstechnik lebt von der Forschung Charakteristisch für den Bereich der Informations-

Mehr

Neue Webdienste Regelung und Bewertung in der Fraunhofer-Gesellschaft

Neue Webdienste Regelung und Bewertung in der Fraunhofer-Gesellschaft Neue Webdienste Regelung und Bewertung in der Fraunhofer-Gesellschaft Dr. Ulrich Pordesch (ZV-3C, IT-Sicherheitskoordinator der Fraunhofer Gesellschaft) Informationsrechtstag, Darmstadt, 26.11.2010 Fraunhofer

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Elektro- und Informationstechnik (2007)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Elektro- und Informationstechnik (2007) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Elektro- und Informationstechnik (2007) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister

Mehr

Electronic Engineering & Manufacturing Services. MAZeT GmbH Firmenpräsentation 1

Electronic Engineering & Manufacturing Services. MAZeT GmbH Firmenpräsentation 1 Electronic Engineering & Manufacturing Services. MAZeT GmbH Firmenpräsentation 1 Electronic Engineering & Manufacturing Services. Raum für Vortragenden und Veranstaltungsort sowie Datum MAZeT GmbH Firmenpräsentation

Mehr

Electronic Engineering & Manufacturing Services. Regionalgruppentreffen am 8. Juli 2015. FED Regionalgruppe Jena. MAZeT GmbH FED Regionalgruppe Jena 2

Electronic Engineering & Manufacturing Services. Regionalgruppentreffen am 8. Juli 2015. FED Regionalgruppe Jena. MAZeT GmbH FED Regionalgruppe Jena 2 Electronic Engineering & Manufacturing Services. Regionalgruppentreffen am 8. Juli 2015 FED Regionalgruppe Jena MAZeT GmbH FED Regionalgruppe Jena 2 MAZeT GmbH Geschäftsführung Dr. Wolfgang Hecker Dr.

Mehr

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1

Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 Unsere bunte Welt der Kommunikation: Distribution bundesweit. 1 [ps] promotion, media, logistik Als Agentur bieten wir Ihnen seit 10 Jahren die vollständige Kette der Medienlogistik, beginnend von der

Mehr

CNC - Bearbeitungen Drehen Fräsen Bohren Veredeln Montieren. High-Tech bis ins Detail

CNC - Bearbeitungen Drehen Fräsen Bohren Veredeln Montieren. High-Tech bis ins Detail CNC - Bearbeitungen Drehen Fräsen Bohren Veredeln Montieren High-Tech bis ins Detail Präzis, flexibel und zuverlässig Qualität vom High-Tech-Standort Hinwil A. DEGEN Ihr Partner für rationelle, termingerechte

Mehr

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel

3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel 3D Printing: Chancen und Grenzen in der Medizinaltechnik i-net Technology Event an der FHNW in Basel Ralf Schumacher Leiter der Gruppe für Medical Additive Manufacturing www.fhnw.ch/ima ralf.schumacher@fhnw.ch

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Chemie (2006) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings Prof.

Mehr

Dr.-Ing. Sabine Nieland CiS Institut für Mikrosensorik ggmbh

Dr.-Ing. Sabine Nieland CiS Institut für Mikrosensorik ggmbh Die Welt des Siliziums für Anwendungen in der Solartechnik, der Mikrosystemtechnik und der Mikrosensorik Dr.-Ing. Sabine Nieland CiS Institut für Mikrosensorik ggmbh Sand und Quarz = Eltern des Siliziums

Mehr

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten

Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Hochschule Karlsruhe Karlsruhe, Baden-Würrtemberg, 6000? Studenten Fachschaft Informatik vertritt 600 Studenten 18 aktive + ca 20 neue Aktive Informatik Bachelor 116 ca 50 Informatik Master 30? HSKA KIT

Mehr

Automobile Studiengänge. Christian Frederik Merten, April 2012

Automobile Studiengänge. Christian Frederik Merten, April 2012 Christian Frederik Merten, April 2012 Aachen Fachhochschule Aachen Fahrzeugantriebstechnik www.fh-aachen.de Aachen Fachhochschule Aachen Fahrzeugintegration/ Karosserietechnik www.fh-aachen.de Aachen Aachen

Mehr

Beanspruchung und Beanspruchbarkeit. Betriebsfestigkeit

Beanspruchung und Beanspruchbarkeit. Betriebsfestigkeit Beanspruchung und Beanspruchbarkeit Betriebsfestigkeit Betriebsfestigkeit Beanspruchung und Beanspruchbarkeit. Mehrkomponenten-Karosserieprüfstand mit Klimakammer und Sonnensimulation. Betriebsfestigkeit

Mehr

Automation von Schuler

Automation von Schuler Automation von Schuler Leistung auf ganzer Linie Automation von Schuler. Leistung auf ganzer Linie. Praxisorientierte Automationslösungen vom Systemlieferanten alles aus einer Hand. Automatisch mehr know-how.

Mehr

Betriebswirtschaftliche Anwendungssoftware auf Basis Freier Software eine Auswahl

Betriebswirtschaftliche Anwendungssoftware auf Basis Freier Software eine Auswahl ERP-Marktübersicht Betriebswirtschaftliche Anwendungssoftware auf Basis Freier Software eine Auswahl September 2011 2 3 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung 1. Einführung...........................................................

Mehr

Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP

Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP Rapid Manufacturing (RM) - neuartige Produktionstechnologien für die Medizinalbranche und für den OP Ralf Schindel schindel@inspire.ethz.ch Stefan Buob, Gideon Levy, Adriaan Spierings inspire irpd ein

Mehr

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen

STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT. Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen STARKE BAUTEILE VON DER NATUR INSPIRIERT Faserverbund-Technologie mit thermoplastischen Kunststoffen OKE GROUP VON DER NATUR INSPIRIERT! STARKE BAUTEILE MIT LEICHTIGKEIT PRODUZIERT Die Natur verfolgt bei

Mehr

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge

Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Vom BDP im Hinblick auf eine BDP-Mitgliedschaft als psychologische Studiengänge anerkannte Bachelorstudiengänge Ort Hochschule Studiengang Abschluss Dauer Spezialisierung Stand Rheinisch-Westfäische Technische

Mehr

cooling basic line Standard-Kühlgeräte für Produktionsprozesse

cooling basic line Standard-Kühlgeräte für Produktionsprozesse cooling basic line Standard-Kühlgeräte für Produktionsprozesse www.efcooling.com the smart way of cooling! The smart way of cooling. ef cooling ist ein international führender Hersteller von Prozesskühlsystemen

Mehr

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005)

Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Das CHE-Forschungsranking deutscher Universitäten 2007 Soziologie (2005) Dr. Sonja Berghoff Dipl.-Soz. Gero Federkeil Dipl.-Kff. Petra Giebisch Dipl.-Psych. Cort-Denis Hachmeister Dr. Mareike Hennings

Mehr

Kompetenz und Erfahrung für Ihr Unternehmen

Kompetenz und Erfahrung für Ihr Unternehmen Kompetenz und Erfahrung für Ihr Unternehmen Philips Engineering & Technology Center Aachen Eine im Engineering & Technology Center entwickelte Beschichtungsanlage zur Herstellung von organischen LEDs (OLED).

Mehr

Möglichkeiten und Limiten neuer Lasersysteme für die Fertigungstechnik in der Mikrobearbeitung

Möglichkeiten und Limiten neuer Lasersysteme für die Fertigungstechnik in der Mikrobearbeitung Möglichkeiten und Limiten neuer Lasersysteme für die Fertigungstechnik in der Mikrobearbeitung Beat Neuenschwander Institute for Applied Laser, Photonics & Surface Technologies Berner Fachhochschule Technik

Mehr

SERVICE Termine. Seminare - Kongresse - Messen. Was? Wann und wo? Veranstalter Kontakt SEMINARE/WORKSHOPS. Zürich. www.ni.

SERVICE Termine. Seminare - Kongresse - Messen. Was? Wann und wo? Veranstalter Kontakt SEMINARE/WORKSHOPS. Zürich. www.ni. SERVICE Termine Seminare - Kongresse - Messen Was? Wann und wo? Veranstalter Kontakt SEMINARE/WORKSHOPS 31. März- 01. April Zürich Praxisseminar Messtechnik Von der Aufgabenstellung zum Messsystem 31.

Mehr

Bachelor of Science in Elektrotechnik und Informationstechnik. 06.07.2015 1 von 12

Bachelor of Science in Elektrotechnik und Informationstechnik. 06.07.2015 1 von 12 Automatisierungstechnik SS EI0698 Automatisierungs- und Leittechnik 5 2 2 0 LSR LVs sind garantiert überschneidungsfrei WA EI0687 Regelungssysteme 2 7 3 1 1 ITR WS MW??? Technische Mechanik 6 2 2 0 Fak.

Mehr

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT

Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen. Adaptive Bearbeitung. System-Integration BCT Individuell verformte Werkstücke automatisch bearbeiten. In-Prozess Scannen Adaptive Bearbeitung System-Integration BCT BCT Automatisierte Bearbeitung individuell verformter Werkstücke. BCT GmbH ist ein

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

Master Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Elektrotechnik Modulwahl für Ihr Studium

Master Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Elektrotechnik Modulwahl für Ihr Studium Master Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Elektrotechnik Modulwahl für Ihr Studium Die im Rahmen des Masterstudiengangs Wirtschaftsingenieurwesen Studienrichtung Elektrotechnik zu absolvierenden

Mehr

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet.

technischer Service zertifiziert Erfolg verbindet. technischer Service für alle, die einfach mehr erwarten. zertifiziert nach EN ISO Erfolg verbindet. 330 service-techniker Bundesweit im täglichen Einsatz für Sie. Über 1100 Service-Einsätze täglich 40

Mehr

Additive Fertigung: State of the Art und Ausblick

Additive Fertigung: State of the Art und Ausblick Additive Fertigung: State of the Art und Ausblick Innovations- und Technologieveranstaltungen in Schaffhausen «Additive Fertigung: Wettbewerbsvorteil oder nicht?» - 27. Oktober 2014 A.B. Spierings Leiter

Mehr

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten

Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Universität Stuttgart Stuttgart, Baden-Würrtembergq, 27000 Studenten Fachschaft Informatik und Softwaretechnik vertritt 1800 Studenten 30 Aktive B.Sc. Informatik 180 239 B.Sc. Softwaretechnik 150 203 B.Sc.

Mehr

ADOBE LIVECYCLE BEI DER FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT

ADOBE LIVECYCLE BEI DER FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT ADOBE LIVECYCLE BEI DER FRAUNHOFER-GESELLSCHAFT Die ersten Wochen auf LiveCycle ES 4 7. Mai 2013 Peter Bayerl, Zentrale der Fraunhofer- Gesellschaft, München Die Fraunhofer-Gesellschaft Forschen für die

Mehr

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen

Rankingergebnisse gesamt große Hochschulen Gründungsradar Rankingergebnisse gesamt große n Top 25 Prozent: n mit Vorbildcharakter Gesamt Erzielte Hochschulinformationen Regionales Umfeld Baustein 1 2 3 4 Studierende EXIST- Förderphase Patente FuE

Mehr

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015

Campus: Tuttlingen GUTE GRÜNDE FÜR EIN WERKSTOFFTECHNIK-STUDIUM. Hochschule Furtwangen, 2015 INDUSTRIAL MATERIALS ENGINEERING (BACHELOR) BACHELOR OF SCIENCE - ACQUIN AKKREDITIERT STUDIENGANG IM BEREICH WERKSTOFFE UND WERKSTOFFTECHNIK Das Werkstofftechnik-Studium konzentriert sich auf die Nutzung

Mehr

UNSERE VORTEILE. www.fastpart.com

UNSERE VORTEILE. www.fastpart.com FIRMENPRÄSENTATION UNSERE VORTEILE - zuverlässige Qualität - termingenau - größtmögliche Flexibilität für Ihren Erfolg - langjährige Erfahrungen - bestmöglich ausgebildete und hochmotovierte Mitarbeiter

Mehr

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku

Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Zoznam vysokých škôl a univerzít v Rakúsku Wien: Zoznam vysokých škôl a univerzít spolu s internetovými odkazmi Universität Wien /www.univie.ac.at/ Medizinische Universität Wien /www.meduniwien.ac.at/

Mehr

Beschäftigungsfaktor Maschinenbau

Beschäftigungsfaktor Maschinenbau Beschäftigungsfaktor Maschinenbau Hamburg, Juni 2015 Agenda 01 02 03 04 05 Der Maschinenbau in Deutschland Beschäftigungsentwicklung im Maschinenbau Beschäftigungsanteile des Maschinenbaus Hochqualifizierte

Mehr

DVS Lehrgänge Messer Cutting Systems Academy. Anerkannte DVS Bildungseinrichtung

DVS Lehrgänge Messer Cutting Systems Academy. Anerkannte DVS Bildungseinrichtung DVS Lehrgänge Messer Cutting Systems Academy Fit for DVS Anerkannte DVS Bildungseinrichtung 2 DVS Lehrgänge 2013 Vorwort DVS Lehrgänge der DVS Kursstätte Messer Cutting Systems Academy In Zeiten zunehmenden

Mehr

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT CAX-TECHNOLOGIEN. Unsere Partner

FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT CAX-TECHNOLOGIEN. Unsere Partner FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR PRODUKTIONSTECHNOLOGIE IPT CAX-TECHNOLOGIEN Unsere Partner CAD-System CAM-System Postprozessor Maschine Komponente Maschinenunabhängiger NC-Code NC-Programm für spezifische Maschine

Mehr

Kurzportraits wichtiger Metalle

Kurzportraits wichtiger Metalle Kurzportraits wichtiger Metalle Edelmetalle - Gold - Silber - Platin Basismetalle - Aluminium - Kupfer - Blei - Zinn - Zink - Eisenerz Edelmetalle Die Notierung von Edelmetallen erfolgt in USD je Feinunze

Mehr

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich

Preisniveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich niveau für Ökostrom in den 200 größten deutschen Städten im Vergleich Durchschnittliche Kosten der jeweils 20 günstigsten Anbieter von Ökostromprodukten in den einzelnen Städten für einen Musterhaushalt

Mehr

Industrie 4.0 - Neue Herausforderungen für die IT-Security

Industrie 4.0 - Neue Herausforderungen für die IT-Security Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB IKH Nordschwarzwald Roadshow Industrie 4.0 Industrie 4.0 - Neue Herausforderungen Gerhard Sutschet Forschungsgruppe Leitsysteme und

Mehr

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung

Key Supplier. für Industrie & Mittelstand. Systemlieferant mit Komponentenverantwortung Key Supplier für Industrie & Mittelstand Systemlieferant mit Komponentenverantwortung beraten konstruieren lasern stanzen biegen schweißen beschichten montieren aek TEC ist ein mittelständisches Produktionsunternehmen

Mehr

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305

BBK ADRESSEN. BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 BBK ADRESSEN BBK Bundesgeschäftsstelle Mohrenstraße 63 10117 Berlin Tel. 030 2640970 Fax 030 28099305 Büro Bonn Weberstr. 61 53113 Bonn Tel. 0228 216107 Fax 0228 96699690 BADEN-WÜRTTEMBERG BBK Landesverband

Mehr

3D Printing eine Übersicht Die Wertschöpfungskette und Datenaufbereitung i-net Technology Workshop 3D Printing an der FHNW Rosental Basel

3D Printing eine Übersicht Die Wertschöpfungskette und Datenaufbereitung i-net Technology Workshop 3D Printing an der FHNW Rosental Basel 3D Printing eine Übersicht Die Wertschöpfungskette und Datenaufbereitung i-net Technology Workshop 3D Printing an der FHNW Rosental Basel Ralf Schumacher Leiter der Gruppe für Medical Additive Manufacturing

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich

Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Zielvereinbarungen (ZV) bzw. Hochschulverträge im Länder- und Hochschulvergleich Baden- Württemberg Bayern Zuständiges Ministerium bzw. Senat Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg

Mehr

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau

Entwicklung. Serie. Konstruktion. Prototypenbau Serie Entwicklung Prototypenbau Konstruktion Handwerkliches Können, technisches Know- How und Spaß an der Herausforderung sind die Markenzeichen des modelshop vienna. Unser Service 40 Jahre Erfahrung Der

Mehr

CRM-Systeme auf Basis freier Software eine Auswahl

CRM-Systeme auf Basis freier Software eine Auswahl CRM-Marktübersicht CRM-Systeme auf Basis freier Software eine Auswahl Kundenbeziehungsmanagement für kleine und mittlere Unternehmen und Handwerksbetriebe SEPTEMBER 2011 2 3 Inhaltsverzeichnis 1. Einführung

Mehr

NanoOnSpect. Karlsruher Automations-Treff 18.11.2013, Fraunhofer ICT

NanoOnSpect. Karlsruher Automations-Treff 18.11.2013, Fraunhofer ICT NanoOnSpect Entwicklung von online Charakterisierungstechnologien im Extrusionsprozess von nanopartikelverstärkten Kunststoffen Karlsruher Automations-Treff 18.11.2013, Fraunhofer ICT Materialqualität

Mehr

NEWSLETTER. August 2015. innojoin GmbH & Co KG Bauerland 17 28259 Bremen Telefon: 0421-835178-0 Fax: 0421-835178-229 info@innojoin.

NEWSLETTER. August 2015. innojoin GmbH & Co KG Bauerland 17 28259 Bremen Telefon: 0421-835178-0 Fax: 0421-835178-229 info@innojoin. NEWSLETTER August 2015 1 Liebe Leser, unser innojoin-team ist Ihr Ansprechpartner für innovative Fügetechnik und Technologieberatung. In dieser Ausgabe unseres Newsletters berichten wir von unserem im

Mehr

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner.

Talent Relationship Management bei KPMG. Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen. Gewinner. Talent Relationship Management bei KPMG World Talent Forum 25. September 2014 Vom Erstkontakt bis zum ersten Arbeitstag. Roman Dykta Head of Employer Branding & Resourcing Kollegen. Persönlichkeiten. Menschen.

Mehr

Fahrtkosten-Ranking 2008

Fahrtkosten-Ranking 2008 2008 Vergleich der 100 größten deutschen Städte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) Bericht der IW Consult GmbH Köln Köln, 06. Februar 2008 Institut der deutschen Wirtschaft Köln

Mehr

Kupferlegierungen direkt vom Hersteller bieten viele Vorteile: hohe Qualität kurze Lieferfristen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis

Kupferlegierungen direkt vom Hersteller bieten viele Vorteile: hohe Qualität kurze Lieferfristen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis D Kupferlegierungen direkt vom Hersteller bieten viele Vorteile: hohe Qualität kurze Lieferfristen attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis Start einer Ariane 5 vom Weltraumbahnhof Kourou. SCHMELZMETALL

Mehr

IberPrecis. IberPrecis, S.L. ist ein Unternehmen, welches auf die mechanische Präzisionsbearbeitung spezialisiert. Organigramm Iberprecis

IberPrecis. IberPrecis, S.L. ist ein Unternehmen, welches auf die mechanische Präzisionsbearbeitung spezialisiert. Organigramm Iberprecis FIRMENBROSCHÜRE 3 IberPrecis ist ein Unternehmen, welches auf die mechanische Präzisionsbearbeitung spezialisiert ist. Das Unternehmen verfügt über ein Messbüro, einen Bereich für Oberflächenbehandlungen,

Mehr

Gegossene Technik Made in Germany Stand der Deutschen Gießereiindustrie 2015

Gegossene Technik Made in Germany Stand der Deutschen Gießereiindustrie 2015 Gegossene Technik Made in Germany Stand der Deutschen Gießereiindustrie 2015 Dr. Ingo Steller Bundesverband der Deutschen Gießereiindustrie, Düsseldorf - 1 - Themenpark Gegossene Technik Zeigt Beispiele

Mehr