Informationen zum Studienanfang

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Informationen zum Studienanfang"

Transkript

1 Informationen zum Studienanfang Sommersemester 2015

2 Inhaltsverzeichnis Begrüßung...3 Organisatorisches... 4 Finanzielles... 7 Einführungsveranstaltungen Mathematik-Vorkurs...8 Physik-Vorkurs...10 Online-Mathematik-Brückenkurs...11 Bauingenieurwesen...12 Biologie...13 Chemie...14 Elektrotechnik und Informationstechnik...15 Informatik...16 Maschinenbau und Verfahrenstechnik...17 Mathematik...18 Physik...19 Sozialwissenschaften...20 Zentrum für Lehrerbildung...21 Weitere Ansprechpartner für die ersten Tage und danach Selbstlernzentrum...22 DISC/eTeaching Service Center (etsc)...23 Rechenzentrum...24 Universitätsbibliothek...26 Universität der Großregion (UniGR)...27 Studierendenwerk...28 Unisport...30 Studium integrale-zentrum...31 Rat und Tat...32 Checkliste

3 Begrüßung Liebe Erstsemester! Sie sind zu uns gekommen, um von hier den ersten Schritt auf Ihrer Karriereleiter zu nehmen. Herzlichen Glückwunsch, Sie haben alles richtig gemacht! Warum? Weil wir Sie ernst nehmen und auf Augenhöhe mit Ihnen agieren. Weil hier alle Wege kurz sind: die auf dem Campus und die zu Ihren Professorinnen und Professoren. Weil wir Sie als Mensch sehen und Ihnen die nötige Abwechslung zum Studium bereitstellen: sei es durch unser Sportangebot oder die Feten Ihrer Mitstudierenden. Dass unsere Studiengänge innovativ und zukunftsweisend sind, wissen Sie. Davon haben Sie sich überzeugt, deswegen sind Sie hier. Was brauchen Sie zu Beginn? Anschluss! So einfach das klingt, es ist ein wesentlicher Schritt für Ihr Studium: nehmen Sie an allen Veranstaltungen teil, die für Sie gemacht sind. Nur so finden Sie Kontakt zu Ihren Kommilitoninnen und Kommilitonen. Ihre Fachschaft und Ihre zukünftigen Mitstudierenden können Sie bereits am 7. April 2015 kennenlernen; folgendes ist an diesem Tag vorgesehen: 09:00 Uhr Begrüßung durch die Hochschulleitung ab 10:00 Uhr Mathevorkurs Noch mehr Informationen erhalten Sie hier im Heft und auf den Internetseiten Ihres Fachbereiches. Wir freuen uns auf Sie! Prof. Dr.-Ing. Norbert Wehn Vizepräsident für Studium und Lehre 3

4 Organisatorisches Einschreibung: Sie haben von uns einen Zulassungsbescheid erhalten. Mit diesem werden Sie aufgefordert, den Sozialbeitrag zu überweisen und eventuell noch Unterlagen nachzureichen. Wenn dies erfolgt ist, sind Sie als Studierender eingeschrieben zum 01. April. Sie müssen nicht persönlich zur Einschreibung erscheinen. Vorlesungszeit: Die Vorlesungen beginnen am 20. April und enden am 25. Juli Bereits vor den Vorlesungen finden verschiedene Einführungsveranstaltungen statt, Hinweise dazu finden Sie in diesem Heft und auf den homepages der Fachbereiche / Fachschaften. In der vorlesungsfreien Zeit nach dem Ende der Lehrveranstaltungen finden die meisten Prüfungen statt. Stundenplan: Ihren Stundenplan erhalten Sie während der Einführungsveranstaltungen von Ihrer Fachschaft. Online können Sie sich über die Lehrveranstaltungen unter https:// office.kis.uni-kl.de/ informieren. Die erforderlichen Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrem Studierendenausweis (Chipkarte). Studierendenausweis: Als Studierendenausweis erhalten Sie im März eine multifunktionale Chipkarte, die mit Ihrem Lichtbild versehen ist. Der Studierendenausweis erfüllt zusätzlich mehrere Funktionen wie z. B. Semester- bzw. Studi-Ticket, Mensa- und Kopierkarte, Bibliotheksausweis. Sie erhalten im Begleitschreiben zur Chipkarte alle wichtigen Erklärungen. Getrennt von der Chipkarte wird Ihnen ein PIN-Brief zugesendet, in dem Ihnen eine PIN und ein Initialpasswort mitgeteilt werden. Auch hierzu sind die notwendigen Informationen im Brief beschrieben. Sie finden diese und weitere Informationen auch hier: Rückmeldung: Für jedes Semester, in dem Sie Ihr Studium fortsetzen möchten, müssen Sie sich innerhalb eines bestimmten Zeitraum (Rückmeldezeitraum) zurück melden. Sie erhalten kurz vor Beginn des Rückmeldezeitraums dafür einen Brief und einen Überweisungsvordruck, auf dem bereits der zu zahlende Betrag angegeben ist. Mit Eingang dieses Betrages werden Sie für das nächste Semester zurück gemeldet. Die Rückmeldezeiträume liegen für jedes Wintersemester im Juni und für jedes Sommersemester im Januar (genaue Termine auch auf der Webseite Bei verspäteter Zahlung wird eine Säumnisgebühr von 15,00 fällig. Wichtig: Nach Ihrer Rückmeldung müssen Sie den Studierendenausweis für das kommende Semester aktualisieren (validieren). Dies können Sie an den sogenannten Validierungsstationen selbst vornehmen. Sie finden diese an folgenden Standorten: Mensa (Gebäude 30), Universitätsbibliothek (Gebäude 32), vor dem SSC (Gebäude 47). Beim Validieren wird der neue Gültigkeitszeitraum auf die Karte aufgedruckt. 4

5 Studi-Ticket: Ihr Studierendenausweis gilt als Ticket für den örtlichen Nahverkehr und das gesamte VRN-Gebiet, natürlich erst ab dem ersten Tag des Semesters. In den angrenzenden Nahverkehrsverbünden können Sie i. d. R. Zeitkarten zu einem vergünstigten Tarif erwerben ( Anschlussticket ). Informationen zu den Fahrplänen und zum Geltungsbereich finden Sie auch unter Bücher und Lernmaterialien müssen Sie sich vor dem Studium nicht besorgen. In den Lehrveranstaltungen wird jeweils bekannt gegeben, welche Literatur Sie benötigen. Die meisten Bücher und Nachschlagewerke, welche Sie für Ihr Studium benötigen, hält unsere Universitätsbibliothek für Sie zur Ausleihe bereit. Informieren Sie sich dazu auch bei Ihrer Fachschaft. Hörsäle, Seminarräume sowie alle Büros sind auf dem ganzen Campus nach folgendem Prinzip nummeriert: Gebäudenummer - Raumnummer. So finden Sie z. B. den großen Hörsaal ( Audimax ) in , also Gebäude 42 Raum 115. Einen Lageplan finden Sie in dieser Broschüre auf der vorletzten Umschlagseite. Internetzugang: Ohne Studierenden-Account haben Sie Zugang zum Internet in einigen Computerräumen des Rechenzentrums (Geb. 34) sowie in der Bibliothek (Geb. 32). Wie Sie sich einen Studierendenaccount einrichten, ist auf der Webseite beschrieben (Kurzbeschreibung Das Passwort wird Ihnen nach dem Studierendenausweis mit separater Post zugeschickt (Initialpasswort). Der ServicePoint des Rechenzentrums im Gebäude 34, Raum 250 hilft Ihnen gern weiter. Geöffnet ist Montag bis Freitag Uhr. Weitere Informationen finden Sie auf Seite 24f. 5

6 Wohnen: Wohnmöglichkeiten bieten natürlich die Studierendenwohnheime. Informieren Sie sich auf Darüberhinaus gibt es auch die Zimmervermittlung des Studierendenwerks, die Ihnen private Angebote bereit hält. Viele Aushänge über Wohnungen oder WG-Zimmer gibt es im Bereich der Mensa (Gebäude 30) und im Foyer des Gebäudes 46. Auf der Webseite des Studierendenwerks (s. oben) werden Ihnen Links zu Internetseiten angeboten, auf denen Sie nach Wohnmöglichkeiten suche können. Auch über die örtliche Zeitung finden Sie unter Wohnungsangebote privater Vermieter. Verpflegung auf dem Campus: Für Ihr leibliches Wohl sorgt das Studierendenwerk. Zum Bezahlen nutzen Sie am besten Ihren multifunktionalen Studierendenausweis. Ladegeräte finden Sie im Mensa-Gebäude (Gebäude 30). Weitere Informationen finden Sie auf Seite 28f. Sprachkurse: Es werden zahlreiche Fremdsprachenkurse angeboten. Informationen zum Angebot und zur Anmeldung finden Sie hier: Fundbüro: Sie haben auf dem Campus etwas verloren? Fragen Sie im Fundbüro nach: Gebäude 47, Raum 108 (Poststelle). Geöffnet ist Montag bis Donnerstag Uhr und Uhr sowie Freitag Uhr. Das Fundbüro der Stadt Kaiserslautern im Benzinoring 1 ist geöffnet von Montag bis Donnerstag Uhr und Uhr Uhr, Fr Uhr. Jobbörse: Wenn Sie neben dem Studium jobben möchten, finden Sie Stellenangebote bei der Außenstelle der Agentur für Arbeit im Mensagebäude (Gebäude 30) und darüber hinaus an zahlreichen Schwarzen Brettern in den Fachbereichen, teilweise auch online oder über die Jobbörse des Studierendenwerks. Versicherungen: Vor Studienbeginn sollten Sie sich über Ihren Versicherungsschutz informieren. Um sich einschreiben zu können, muss jeder Studierende eine Krankenversicherung nachweisen. Bis zum Alter von 25 Jahren sind die meisten noch bei ihren Eltern familienversichert. Informationen zu Alternativen und die Versicherungsbescheinigung für die Einschreibung bekommen Sie in der Campus-Geschäftsstelle der ansässigen Krankenkassen. Es ist unter Umständen sinnvoll, eine eigene Haftpflichtversicherung abzuschließen. Informationen zum Unfallversicherungsschutz finden Sie hier: 6

7 Finanzielles Deutschlandstipendien: Besonders begabte oder sozial engagierte Studierende können sich für ein Deutschlandstipendium bewerben. Diese Stipendien in Höhe von 300,00 monatlich werden zunächst für ein Jahr vergeben. Die Bewerbung ist ab Mai für das Wintersemester möglich. Die Deutschlandstipendien werden jeweils zur Hälfte aus staatlichen und privaten Mitteln finanziert. (=>Stipendien der TU => Studium an der TU) Stiftungen: Es gibt eine Reihe von Stiftungen, welche Stipendien an Studierende vergeben. Eine Auswahl von Stiftungen finden Sie hier: (=> Externe Förderprogramme) Anfängerinnenstipendium: Für besonders begabte, sozial engagierte u.a. Studienanfängerinnen (im Sommersemester 2015 oder im Wintersemester 2015/16) aller Fachrichtungen vergibt die TU Kaiserslautern Stipendien in Form von Sachkostenbeihilfen. Fünf Preisträgerinnen erhalten ein Jahr lang monatlich 160,00. (=>Stipendien der TU => Studium an der TU) BAföG: Für die Finanzierung Ihres Lebensunterhalts während des Studiums können Sie einen Antrag auf Ausbildungsförderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) stellen, der Ihnen zurzeit monatliche Förderungsleistungen bis zu 670,00 erbringen kann. BAföG entlastet die Haushaltskasse; denn BAföG wird zu 50 % als Zuschuss und zu weiteren 50 % als zinsloses Darlehen gewährt. Ausbildungsförderung wird ab dem Monat geleistet, in dem die Ausbildung aufgenommen wird (z. B. April 2015), wenn spätestens in diesem Monat ein schriftlicher Antrag bei unserem Amt vorliegt. Antragsformulare erhalten Sie in der Förderungsabteilung (Amt für Ausbildungsförderung, Geb. 47, vor Raum 524) sowie im StudierendenServiceCenter oder unter Rundfunkbeitragspflicht: Grundsätzlich gilt für jede Wohnung in Deutschland die Rundfunkbeitragspflicht. BAföG-Empfänger, die nicht bei den Eltern wohnen, können die Befreiung von der Rundfunkbeitragspflicht beantragen. Informationen finden Sie unter Weitere Informationen zu Darlehen, finanzielle Unterstützungen, Freitischen etc. erhalten Sie beim Studierendenwerk: 7

8 Vorkurs Mathematik vom für die Studienanfängerinnen und Studienanfänger der Fachrichtungen Bauingenieurwesen / Bautechnik / Facility Management / Holztechnik Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation Biologie / Biowissenschaften Chemie / Lebensmittelchemie Elektrotechnik / Informationstechnik / Medientechnik Informatik / Angewandte Informatik / Sozioinformatik / Technische Informatik Maschinenbau und Verfahrenstechnik / Metalltechnik / Bio- und Chemieingenieurwissenschaften Mathematik (inkl. Technomathematik / Wirtschaftsmathematik) Wirtschaftsingenieurwesen Der Fachbereich Mathematik veranstaltet vor Beginn des offiziellen Vorlesungsbetriebs einen Vorkurs Mathematik für Studienanfängerinnen und Studienanfänger. Zielgruppe sind dabei alle Studienanfängerinnen und -anfänger, die an der TU Kaiserslautern ihr Studium in einem mathematischen, naturwissenschaftlichen oder technischen Studiengang beginnen wollen (außer Studierende der Physik / Biophysik - für diese wird vom Fachbereich Physik ein eigener Vorkurs angeboten). Ziel ist es, die schulischen Vorkenntnisse anzugleichen und insbesondere die mathematischen Hilfsmittel bereitzustellen, die in den Lehrveranstaltungen außerhalb der Mathematik teilweise vorausgesetzt werden. Die Teilnahme an dem Vorkurs ist kostenlos und freiwillig und keine Voraussetzung für den Studienbeginn; wir empfehlen aber die Teilnahme (vor allem dann, wenn das mathematische Schulwissen lückenbehaftet ist eine Möglichkeit des Selbsttests bietet der Online-Mathematik-Brückenkurs, siehe unten). Neben der Aufarbeitung eventuell vorhandener Lücken in Ihrem Schulwissen bietet Ihnen der Vorkurs (insbesondere die nachmittags angebotenen Tutorien in Kleingruppen) die Möglichkeit, in relativ ungezwungener Atmosphäre Kommilitoninnen und Kommilitonen kennenzulernen, erste Netzwerke zu bilden und sich an den Vorlesungsbetrieb an der Universität zu gewöhnen. Kursbeginn: Dienstag, 7. April 2015, Uhr Ort: siehe untenstehende Aufteilung. Aktuelle Informationen zum Vorkurs finden Sie auf der Webseite des Vorkurses 8

9 Der mathematische Vorkurs besteht aus Plenarveranstaltungen (Vorlesungen) und Arbeiten in kleinen Gruppen (Tutorien, getrennt nach Fachrichtungen). Bei den Vorlesungen ist dabei folgende Aufteilung nach Studiengängen geplant: Vorkursvorlesung für Studierende der Fachrichtungen Mathematik und Informatik / Technische Informatik / Angewandte Informatik und WI/Informatik) in Gebäude 48, Raum 210, Vorkursvorlesung für Studierende ingenieur- und wirtschaftswissenschaftlicher Studiengänge (u.a. Bauingenieurwesen / Bautechnik / Facility Management / Holztechnik, BWL tq, Bio- und Umweltverfahrenstechnik, Elektrotechnik / Informationstechnik/Medientechnik, Maschinenbau / Verfahrenstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen (außer WI/Chemie, WI/Informatik)) in Gebäude 24, Raum 102, Vorkursvorlesung für Studierende der Fachrichtungen Biologie / Biowissenschaften, Chemie / Lebensmittelchemie / WI/Chemie in Gebäude 48, Raum 208. Näheres wird Ihnen zu Beginn des Vorkurses mitgeteilt. Für die Organisation des Vorkurses benötigen wir unbedingt Ihre vollständig ausgefüllte Anmeldung. Diese können Sie elektronisch vornehmen auf der Seite Sollten Sie keinen online-zugang haben, schicken Sie bitte anhängenden Anmeldezettel bis zum (Posteingang) an: Fachbereich Mathematik Vorkurs TU Kaiserslautern Postfach Kaiserslautern Anmeldung zum Vorkurs Mathematik (Bitte in Druckschrift ausfüllen!) Name:... Vorname:... Postleitzahl, Wohnort:... -Adresse:... Studiengang (bzw. Hauptfach): (Unterschrift) 9

10 Vorkurs Mathematik Fachrichtung Physik und Biophysik Zum Einstieg ins Studium findet ein Mathematik-Vorkurs speziell für die Studienanfängerinnen und anfänger in Physik (Bachelor, Diplom und Lehramt) und Biophysik statt. Sinn dieses Kurses ist es, allen Studienanfängerinnen und -anfängern die Mathematik, die an Gymnasien behandelt wurde, zum Studienanfang wieder präsent zu machen. Besonders wichtig ist dieser Vorkurs deshalb für die Studierenden, bei denen die Mathematik-Kenntnisse nicht homogen vorhanden (kein Leistungskurs; lückenhafte Ausbildung) oder schon wieder in Vergessenheit geraten sind (verspäteter Studienbeginn durch Zivildienst, Bundeswehr). Aber auch Könnern hat diese Auffrischung in der Regel gut getan. Es soll jedoch ausdrücklich darauf hingewiesen werden, dass ausschließlich Stoff behandelt und geübt wird, der im Rahmen der Oberstufenausbildung (Leistungskurs) behandelt werden sollte. Es ist keine Anmeldung erforderlich! Wann? :00-12:00 und 15:00-18:00 Uhr :30-10:30 und 13:00-16:00 Uhr Wo? Gebäude 46, Raum

11 Online-Mathematik-Brückenkurs (OMB+) für alle Studienanfängerinnen und Studienanfänger der Fachrichtungen Bauingenieurwesen / Bautechnik / Facility Management / Holztechnik Betriebswirtschaftslehre mit technischer Qualifikation Biologie / Biowissenschaften Chemie / Lebensmittelchemie / Wirtschaftschemie Elektrotechnik / Informationstechnik / Medientechnik Informatik / Angewandte Informatik / Sozioinformatik / Technische Informatik Maschinenbau und Verfahrenstechnik / Metalltechnik / Bio- und Chemieingenieurwissenschaften Mathematik (inkl. Technomathematik / Wirtschaftsmathematik) Physik / Biophysik Wirtschaftsingenieurwesen Die TU Kaiserslautern bietet in Ergänzung zu den mathematischen Vorkursen einen Online-Vorbereitungskurs auf den Mathematikanteil des Studiums an, der bereits vor Einschreibung in das Studium belegt werden kann. Der Online-Mathematik-Brückenkurs (OMB+) wurde von 12 deutschen Hochschulen gemeinsam entwickelt und hat das Ziel, die Mathematikkenntnisse aus der Schule aufzufrischen und die notwendige Sicherheit beim Umgang mit mathematischen Konzepten und bei der Anwendung grundlegender Verfahren zu vermitteln. Er besteht aus erklärenden Texten mit vielen Beispielen, interaktiven Bildern, Übungsaufgaben und Tests, an denen Sie Ihr Können selbst prüfen können. Alle Begriffe sind in dem Kurs erklärt. Sie benötigen keine zusätzlichen Hilfsmittel. Die Arbeitsweise ist sehr flexibel. Sie arbeiten wann, wo und wie oft Sie wollen. Sie benötigen nur einen Internetanschluss mit einem Standard-Browser. Sie lernen wahlweise allein oder gemeinsam mit anderen Kursteilnehmern in einem virtuellen Tutorium. Täglich von 10:00 bis 20:00 Uhr - auch an Wochenenden - stehen Ihnen speziell geschulte Tutorinnen und Tutoren im (deutschlandweiten) Call Center des OMB+ bei allen Fragen zum Kurs zur Seite. Falls Sie ein deutsches Abitur oder einen vergleichbaren Schulabschluss haben, werden Sie ungefähr 60 Stunden für die Bearbeitung des Kurses benötigen. Unter dem folgenden Link können Sie sich anmelden: Bei Fragen zu dem Online-Brückenkurs können Sie sich gerne an Frau Leonie Ruderer wenden. 11

12 Bauingenieurwesen Hallo Liebe Erstis, wir begrüßen euch herzlich zu eurem Studium an der TU Kaiserslautern. Um euch einen möglichst angenehmen Einstieg in den Uni-Alltag zu ermöglichen, wird es vom bis zum eine Reihe von Veranstaltungen geben, die euch eine erste Orientierung bieten und gleichzeitig dazu gedacht sind, eure KommilitonInnen kennenzulernen. Wir empfehlen euch dieses Angebot zu nutzen, da man durch die Informationsflut, die neue Umgebung und die (noch) fremden Leute leicht den Überblick und den Mut verlieren kann. Dabei ist es gut zu wissen, dass man nicht allein dasteht und es jemanden gibt, den man fragen kann. Hierbei stehen wir euch gerne mit Rat und Tat zur Seite, einfach im Fachschaftsraum (14-126) vorbei schauen oder eine schreiben. Keine falsche Scheu! Auch wir sind Studierende und helfen euch gern bei euren Problemen weiter. Euer Fachschaftsrat Bauingenieurwesen Einführungsveranstaltungen Fachbereich Bauingenieurwesen :00 Uhr Keller Gebäude 14 Begrüßungsfrühstück der Fachschaft mit Einführungspräsentation und Stundenplanausgabe :00 Uhr Treffpunkt vor Gebäude 34 RHRK-Führung :00 Uhr Treffpunkt Schillerplatz Kneipentour durch die Lautrer Altstadt, Motto: Bad Taste :30 Uhr Kullman`s Diner American Night: Burger-essen im Kullman s Diner, anschließend Planet Bowling (19:00 Uhr) :00 Uhr Treffpunkt am Zebrastreifen vor Geb. 14 Campus-Rallye :00 Uhr Treffpunkt wird noch bekannt gegeben Exkursion Ca. 16:00 Uhr Treffpunkt wird noch bekannt gegeben Laborführung durch den Fachbereich, im Anschluss Abschlussgrillen der Ersti-Woche Bitte informiert euch über aktuelle Änderungen und genaue Ortsangaben unter: Für eine persönliche Beratung stehen die Fachschaft, Gebäude 14, Raum 126, Tel. 0631/ , der Dekan, Prof. Dr. Robert Jüpner, Gebäude 14, Raum 482, Tel. 0631/ sowie Fachstudienberater Dipl.-Ing. Peter Weisenstein, Gebäude 14, Zimmer 520, Tel. 0631/ , zur Verfügung. 12

13 Biologie Einführungsveranstaltungen Fachbereich BIOLOGIE Hallo liebe Erstis, wir, der Fachschaftsrat Biologie, heißen euch herzlich Willkommen an der TU Kaiserslautern. Damit ihr nicht ganz ratlos bleibt, haben wir zur Einführung einige Veranstaltungen vor Vorlesungsbeginn für euch geplant: Vormittags Mathe-Vorkurs Der Mathevorkurs ist vorgesehen für Biologen und Chemiker. Vormittags finden Vorlesungen statt und nachmittags die dazugehörigen Übungen. Er ist empfehlenswert, da er auf die Mathevorlesung im 1. und 2. Semester vorbereitet und eine gute Möglichkeit bietet, die Kommilitonen kennen zu lernen. Neben dem Vorkurs sind weitere Veranstaltungen zum Kennenlernen der Uni und der Fachbereiche geplant. Die genauen Termine hierfür werden wir noch bekannt geben. Weitere Informationen sowie aktuelle Änderungen gibt es unter: Für eine persönliche Beratung stehen zur Verfügung: Die Fachschaft Biologie Erwin-Schrödinger-Str Kaiserslautern Raum 303 Tel.: Dekanat / Fachstudienberater Bei Fragen könnt ihr euch jederzeit per Telefon oder bei uns melden oder ihr schaut einfach persönlich im Fachschaftsraum vorbei. Wir freuen uns auf euch! Euer Fachschaftsrat Biologie 13

14 Einführungsveranstaltungen am Fachbereich Chemie Uhrzeit: 08:30-14:00 Uhr Ort: Geb. 52/ HS 204 Vorkurs Mathematik Der Kurs dient der Wiederholung und Auffrischung der Mathematikkenntnisse und richtet sich an Studienanfänger/Innen der Studiengänge Chemie, Lehramt Chemie und Lehramt Biologie. Behandelt werden die wichtigsten Themen aus der Analysis der gymnasialen Oberstufe. Die Vorlesung findet von Uhr Uhr und die Übung zur Veranstaltung findet von Uhr Uhr statt. Anmeldung und weitere Informationen unter Fragen zum Vorkurs am Fachbereich Chemie beantwortet gerne Frau Dipl.-Math. M. Weber: Ort: Geb. 52/ HS 204 Ersti-Seminar Das Ersti-Seminar ist ein Seminar für Studienanfänger/Innen, bei dem Studierende der Fachschaft Chemie den Studienablauf, die Professor/Innen und den Fachbereich vorstellen. Eine Anmeldung zum Seminar ist erforderlich. Die Teilnahme wird ausdrücklich empfohlen! Bitte auch die Infos unter beachten und Uhrzeit Ort: Geb. 52/ HS 207 Sicherheitsbelehrung Studierende ( ): 12:00-12:45 Uhr Mitarbeiter/innen und Ersatztermin ( ): 12:45-13:30 Uhr In der ersten Vorlesungswoche findet eine Sicherheitsunterweisung für alle Teilnehmer/ Innen an chemischen Praktika statt. Der Besuch dieser Veranstaltung ist vorgeschrieben und Voraussetzung für die Zulassung zu den chemischen Praktika. Fragen hierzu beantwortet gerne Herr Dr. R. Philipp: Weitere Informationen sowie aktuelle Änderungen gibt es unter Für eine persönliche Beratung stehen die Studierenden der Fachschaft gerne zur Verfügung, sowie die Fachstudienberater und die Mitarbeiterinnen des Dekanats Chemie. Fachschaft Chemie Geb. 54/ Raum 560 Tel.: 0631/ Dekanat Chemie Geb. 52/ Raum 305 Tel.: 0631/ Fax: 0631/ Fachstudienberater Chemie Dr. R. Philipp, Geb. 54/ Raum 578 Tel.: Lebensmittelchemie Dr. H.-J. Schmitz, Geb. 52/ Raum 316, Tel.: Lehramt Chemie Prof. Dr. W. Thiel, Geb. 54/ Raum 677, Tel.: Wirtsch.-Ing. Fachrichtung Chemie, Chemie mit Schwerpkt. Wirtsch.-wiss. (Chem. Studienleistungen) Dr. U. Bergsträßer, Geb. 54/ Raum 484, Tel.:

15 Elektrotechnik und Informationstechnik Liebe Studienanfängerinnen, liebe Studienanfänger, die Fachschaft Elektrotechnik und Informationstechnik und der Studienberater des Fachbereichs begrüßen Euch herzlich an der TU Kaiserslautern. In den ersten Wochen des Semesters finden zusätzlich zu den Mathematik-Vorkursen ( ) auch Events statt, um Euch den Einstieg ins Studium zu erleichtern. Das Semester wird traditionellerweise mit einem Begrüßungsfrühstück am ab 08:00 Uhr in Gebäude 11, Foyer (vor Raum 224) begonnen. Weitere Termine werden auf unserer Homepage (s.u.) bekannt gegeben. Auf jeden Fall würde sich der Fachbereich freuen, Euch bei der Einführungsveranstaltung am , 10:00 Uhr in Gebäude 11, Raum 207 begrüßen zu dürfen. Wir wünschen Euch einen guten Start ins Studium! Fachschaft EIT und Dr. Bernhard Hauck (Studienberater) Weitere Informationen, wie z. B. Euren Stundenplan, könnt Ihr auch dem KIS (Kommunikations- und Informationssystem) unter entnehmen. Für eine persönliche Beratung stehen die Fachschaft Gebäude 11, Raum Internet: Facebook: FSEITKL und unser Studienberater Dr. Bernhard Hauck per per Tel.: 0631/ persönlich: Gebäude 11, Raum 343 zur Verfügung. 15

16 Einführungsveranstaltungen Fachbereich Informatik Hallo Erstis! Die Fachschaft Informatik begrüßt Euch sehr herzlich an der TU Kaiserslautern! Um Euch einen optimalen Start in das Studium zu ermöglichen organisieren wir für Euch die Einführungswochen, kurz EWoche. Während der ganzen EWoche bieten wir Euch jeden Morgen vor dem Mathe-Vorkurs ein umfangreiches und kostenloses Frühstück an, während dem Ihr andere Erstsemester und auch Studierende in den höheren Semestern kennenlernen könnt. Nach dem Vorkurs und den dazugehörigen Übungen bieten wir Euch täglich ein umfangreiches Programm, bestehend aus studienrelevanten Informationsveranstaltungen (z.b. OBaS Orientierungseinheit Bachelorstudium oder eine Campusführung) sowie Spaßveranstaltungen, bei denen Ihr Eure Kommilitonen sowie die Universität und die Stadt Kaiserslautern kennenlernen könnt, unter anderem eine Glühweinwanderung, einen Brettspieleabend, einen Videospieleabend, eine Kneipentour oder einen Filmeabend und mehr. Einen genauen Terminplan sowie weitere, umfangreiche Informationen zum Studienbeginn findet Ihr auf Für die Organisation bitten wir Euch, Euch unbedingt auf anzumelden. Weitere Informationen gibt es unter: Für eine persönliche Beratung steht die Fachschaft Gebäude 48, Raum 452 Tel: 0631 / sowie der Fachstudienberater des Fachbereichs, zur Verfügung. Dr. Bernd Schürmann, Dekanat Informatik Tel /

17 Maschinenbau & Verfahrenstechnik Hallo, liebe Erstsemester! Wir, der Fachschaftsrat MV, haben für euch ein buntes Kennenlern- und Einführungsprogramm vorbereitet. Neben Campusführung und Grillabend erwartet euch z.b. auch die Vorstellung des Fachbereichs mit den vielen Facetten des Maschinenbaus bzw. der Verfahrenstechnik. Den Terminplan und die digitale Version unseres Erstiheftes mit allen wichtigen Informationen zum Studium, den Fächern oder dem Unileben, findet ihr auf unserer Website. Hier könnt ihr auch schon etwas über den Fachschaftsrat und was wir so alles machen herausfinden. Kurz bevor es mit dem Mathevorkurs los geht, werden wir euch auch noch ein paar Infos per Mail schicken. Checkt also ab und an euer Postfach! Wir freuen uns auf euch! Weitere Informationen sowie aktuelle Änderungen gibt es unter: Für eine persönliche Beratung steht die Fachschaft Gebäude 44, Raum 308 sowie unser Fachstudienberater Dr.-Ing. Marcus Ripp Gebäude 44 Raum 376 Telefon zur Verfügung. 17

18 Mathematik Die Fachschaft Mathematik heißt Dich willkommen! Fachschaft Mathematik, das sind alle Mathematikstudentinnen und -studenten an der TU Kaiserslautern. Solltest du dich für ein Mathestudium in Kaiserslautern entscheiden, wirst du also auch dazugehören. Die Fachschaft wird vertreten durch den Fachschaftsrat, der sich unter anderem darum kümmert, dass die neuen Erstis im April nicht völlig hilflos sind. Wir werden zu Beginn des Sommersemesters Informationsveranstaltungen und weniger ernsthafte Gelegenheiten zum Kennenlernen (Spieleabend, Nachtwanderung, Altstadttour uvm.) anbieten und stehen auch sonst bei Fragen zum Studium gerne zur Verfügung. Sommersemester 2015 was passiert wann? März: Zusenden von Infomaterial durch den Fachschaftsrat: ein Heftchen mit einem Plan der Einführungsveranstaltungen, deinem Stundenplan und einer Vorstellung deiner Professoren ein Anfängerinfo mit ausführlichen Informationen zum Studium, der Universität und der Stadt Kaiserslautern 7. April: Beginn der 4-wöchigen Einführungsveranstaltungen, los geht es mit einer Stadtrallye April: Mathe-Vorkurs 20. April: Vorlesungsbeginn Keine Panik! Falls du es nicht zum Mathe-Vorkurs und den Einführungsveranstaltungen schaffst, reicht es auch, wenn du erst zu deiner ersten Vorlesung erscheinst. Mach dir auch keine Sorgen, falls einige Unterlagen und Informationen etwas auf sich warten lassen. Wenn du dich früh einschreibst, wirst du rechtzeitig informiert. Solltest du mit der Einschreibung später dran sein, frag am besten direkt beim Fachschaftsrat (Raum ) nach Informationen. Generell findest du während deines gesamten Studiums, besonders während den ersten Wochen, ein offenes Ohr für deine Fragen und Probleme beim Fachschaftsrat. Bis bald, deine E-Wochenleiter Vincent und Robin und der Rest des Fachschaftsrats Mathematik Informationsquellen Homepage des Fachschaftsrats Mathematik: erstis/index.php -Adresse des Fachschaftsrats: Unsere Adresse: Fachschaft Mathematik TU Kaiserslautern Erwin-Schrödinger-Straße Kaiserslautern Raum Telefon: 0631 /

19 Physik Einführungsveranstaltungen Fachbereich Physik Liebe Studienanfängerin, lieber Studienanfänger, wir freuen uns, dass du dein Studium an der Technischen Universität Kaiserslautern beginnen möchtest und heißen dich im Fachbereich Physik herzlich willkommen! Um dir den Einstieg ins Studium zu erleichtern, bieten der Fachbereich und die Fachschaft Physik schon vor dem eigentlichen Vorlesungsbeginn am 20. April, eine Reihe von Einführungsveranstaltungen an. Im Begleitprogramm zum Mathematik-Vorkurs möchte dir die Fachschaft die Möglichkeit geben dich über Studienpläne, Wahlfächer, Prüfungsordnung, Lehramtsstudium und das Leben an der Universität zu informieren. Darüber hinaus erhältst du die Gelegenheit mit Studierende höherer Semester, Mitarbeitern und Professoren ins Gespräch zu kommen. Übersicht zu den Einführungsveranstaltungen: Wann? Was? Wo? :00 Uhr Frühstück Herzlich Willkommen! /388 10:00 12:00 Uhr Mathematik-Vorkurs Vorlesung Näheres zum Mathe-Vorkurs vorne im Heft! 12:00 Uhr Campusführung :00 18:00 Uhr Mathematik-Vorkurs Übung /388, :30 10:30 Uhr Mathematik-Vorkurs Vorlesung :00 16:00 Uhr Mathematik-Vorkurs Übung /388, :00 Uhr Grillen :00 Uhr Kneipentour Weiterer Treffpunkt um 19:30 h in der Fußgängerzone vor dem Burger King :00 Uhr Rollenspielabend mit FS Informatik Wird noch bekannt gegeben :00 Uhr Spieleabend :00 Uhr Infoabend :00 Uhr Wanderung zum Humbergturm :00 Uhr Begrüßung durch den Dekan und /388 Einführung in den Studienplan Weitere Informationen sowie aktuelle Änderungen gibt es unter: Für eine persönliche Beratung steht Dr. Kerstin Krauß gerne zur Verfügung: Tel. 0631/ , Aktuelle Informationen (insbesondere zu den Einführungsveranstaltungen), Hilfe bei Fragen zum Stundenplan oder Studium, Beratung durch ältere Studierende etc. gibt es bei der Fachschaft: Raum , Tel. 0631/ , 19

20 Sozialwissenschaften Liebe Studierende, auch dieses Semester wird der Fachschaftsrat SowiLa - Sozialwissenschaften und Lehramt Einführungsveranstaltungen für euch anbieten. In diesen Veranstaltungen werdet ihr wichtige Informationen zum Studium und der Uni erhalten, außerdem wird auch der Spaßfaktor wieder eine wichtige Rolle spielen. Einführungsveranstaltungen für LEHRAMTSTUDIERENDE: Frühstuck, Begrüßung und Allgemeine Informationen zur Uni und dem Studium, Campusrally, Grillabend, Stundenplanberatung, Cocktailparty, Kneipentour. Die genauen Termine werden wir wenige Wochen vor Beginn der Einführungsveranstaltungen auf unserer Homepage bekannt geben. Unsere Tipp an dich: die ersten Tage an der Uni sind deine wichtigsten, nutze sie sinnvoll und komm vorbei! Anmeldungen für die einzelnen Veranstaltungen erforderlich an: Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung! Fachschaft SoWiLA TU Kaiserslautern Geb. 57 Raum Kaiserslautern

Informationen zum Studienanfang

Informationen zum Studienanfang Informationen zum Studienanfang Sommersemester 2016 1 Inhalt Inhaltsverzeichnis...2 Begrüßung...3 Organisatorisches...4 Informationen zum Thema Prüfungen...7 Mathematik-Vorkurs...8 Physik-Vorkurs...10

Mehr

Informationen zum Studienanfang

Informationen zum Studienanfang Informationen zum Studienanfang Wintersemester 2015/2016 1 Inhalt Inhaltsverzeichnis...2 Begrüßung...3 Organisatorisches...4 Informationen zum Thema Prüfungen...7 Mathematik-Vorkurs...8 Physik-Vorkurs...10

Mehr

Informationen zum Studienanfang

Informationen zum Studienanfang Informationen zum Studienanfang Sommersemester 2014 Inhaltsverzeichnis Begrüßung Begrüßung...3 Organisatorisches... 4 Finanzielles... 7 Einführungsveranstaltungen Mathematik-Vorkurs...8 Online-Mathematik-Brückenkurs...11

Mehr

Herzliche Willkommen an der Uni Landau

Herzliche Willkommen an der Uni Landau Herzliche Willkommen an der Uni Landau Freiwillige Vorkurse Download der Präsentation und weiterer Materialien: http://www.uni-koblenz-landau.de/kompetenzzentrum/kernangebote-ksb/freiwillige-vorkurse/studienstart-landau/downloads

Mehr

Einführungsveranstaltungen

Einführungsveranstaltungen en en Einführung in den Masterstudiengang Informationstechnik im Maschinenwesen Mo, Einzel, 10:00-12:00, 18.10.2010-18.10.2010, MA 144 Zu Beginn der Vorlesungszeit findet für alle neuimmatrikulierten Masterstudierenden

Mehr

Newsletter für Lehrerinnen und Lehrer

Newsletter für Lehrerinnen und Lehrer Newsletter für Lehrerinnen und Lehrer Sonderausgabe im Wintersemester 2008/09 Broschüre für Studieninteressierte Sommersemester 2009... 2 Abi! Und dann? Vortragsreihe für Studieninteressierte... 3 TU Dortmund

Mehr

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre

Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre Häufig gestellte Fragen Lehrveranstaltungen Muss ich mich für Ihre Veranstaltungen anmelden? Ja, bitte registrieren Sie sich in FlexNow für alle unsere Lehrveranstaltungen, außer Grundlagen des Personalmanagements,

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Erstsemester-Kompaktseminar (EKS), 12.-16.10.2015

Erstsemester-Kompaktseminar (EKS), 12.-16.10.2015 Erstsemester-Kompaktseminar (EKS), 12.-16.10.2015 Plenumsraum: Tutoren: Ansprechpartner: Arnold-Bode-Str. 12, Hörsaal V Gregor Bodensohn, Dörte Malkus, Lydia Sauer, Peter Diener Elke Döring-Seipel, Seminarleitung

Mehr

Einführungstage für Studierende des 1. Semesters 06. - 10. Oktober 2014 (für den Studiengang Medizin 01. und 02.10. 2014)

Einführungstage für Studierende des 1. Semesters 06. - 10. Oktober 2014 (für den Studiengang Medizin 01. und 02.10. 2014) Einführungstage für Studierende des 1. Semesters 06. - 10. Oktober 2014 (für den Studiengang Medizin 01. und 02.10. 2014) Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Erstsemesterinfo am Tag der offenen Tür. Wintersemester 2013/2014

Erstsemesterinfo am Tag der offenen Tür. Wintersemester 2013/2014 am Tag der offenen Tür Wintersemester 2013/2014 Übersicht Standorte der Uni Mitbestimmungsmöglichkeiten Studierendenausweis Unikennung Bibliothek Webmail LSF Moodle VPN-Services Mentoring 2 Herzlich Willkommen

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

Ulmer Universitäts-Trainingscamp. 1. bis 24. September 2015

Ulmer Universitäts-Trainingscamp. 1. bis 24. September 2015 Ulmer Universitäts-Trainingscamp 1. bis 24. September 2015 Grußwort des Präsidenten der Universität Ulm Sehr geehrte Teilnehmer des Trainingscamps, liebe Erstsemester, ich bedanke mich ganz herzlich bei

Mehr

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server)

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server) WELCOME TO WIN SETUP Herzlich Willkommen auf der Quick-Start -Seite des Studiengangs Wirtschaftsinformatik der Universität Augsburg. Du hast deine RZ-Kennung bereits bekommen? Dann kannst du gleich starten

Mehr

Late Summer School 2011 Einstieg in die Medien // Einstieg in die Medienstudiengänge

Late Summer School 2011 Einstieg in die Medien // Einstieg in die Medienstudiengänge Late Summer School 2011 Einstieg in die Medien // Einstieg in die Medienstudiengänge 19.09. 01.10.2011 Hochschule Magdeburg-Stendal (FH) // University of Applied Sciences Worum geht s? Die Hochschule Magdeburg-Stendal

Mehr

meinfhd 2.2 Anleitung für den Login

meinfhd 2.2 Anleitung für den Login meinfhd 2.2 Anleitung für den Login Version: R18 Datum: 12.03.2014 Status: Final Seite ii Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 1 2 Zentrale / übergreifende Funktionen 1 2.1 Login-Seite / Zugang zum System...

Mehr

Fragebogen für internationale Studierende an der Universität des Saarlandes (UdS)

Fragebogen für internationale Studierende an der Universität des Saarlandes (UdS) Fragebogen für internationale Studierende an der Universität des Saarlandes (UdS) Liebe internationale Studierende, mit dem vorliegenden Fragebogen möchten wir, das Zentrum für internationale Studierende

Mehr

Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer

Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer Zurück an: Matrikelnummer (wird vom Studierendensekretariat ausgefüllt) Technische Universität Dortmund Studierendensekretariat Emil-Figge-Str. 61 44227 Dortmund Antrag auf Zulassung als Gasthörerin/Gasthörer

Mehr

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am Main

Mehr

Herzlich Willkommen an der Universität zu Lübeck zur Vorwoche 2014.

Herzlich Willkommen an der Universität zu Lübeck zur Vorwoche 2014. Vorwoche 2015 Liebe Kommilitonen, Herzlich Willkommen an der Universität zu Lübeck zur Vorwoche 2014. Der Gedanke der Vorwoche ist, das Grundwissen noch einmal aufzufrischen, eine Einführung in das Studium

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Studieren- Erklärungen und Tipps

Studieren- Erklärungen und Tipps Studieren- Erklärungen und Tipps Es gibt Berufe, die man nicht lernen kann, sondern für die man ein Studium machen muss. Das ist zum Beispiel so wenn man Arzt oder Lehrer werden möchte. Hat ihr Kind das

Mehr

https://office.kis.uni-kl.de/

https://office.kis.uni-kl.de/ KIS-Office https://office.kis.uni-kl.de/ Anmelden Benutzername Passwort Datenschutzerklärung Was ist KIS-Office > Login Web-Organizer für Studierende der TU Kaiserslautern KIS-Office ist das Informationsmanagementtool

Mehr

Studieneinführungstage. Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF. Study Introductory Days Institute of Communication Science

Studieneinführungstage. Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF. Study Introductory Days Institute of Communication Science Studieneinführungstage Institut für Kommunikationswissenschaft KF / EF Study Introductory Days Institute of Communication Science 05.10.2012 1 Herzlich willkommen am Institut für Kommunikationswissenschaft

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote Besondere Angebote

Mehr

Fachbezogene Berechtigung. beruflich qualifizierter Personen. zum Universitätsstudium INFORMATIONEN. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion

Fachbezogene Berechtigung. beruflich qualifizierter Personen. zum Universitätsstudium INFORMATIONEN. Aufsichts- und Dienstleistungsdirektion Fachbezogene Berechtigung beruflich qualifizierter Personen zum Universitätsstudium INFORMATIONEN - 2 - Was bedeutet Fachbezogene Berechtigung zum Universitätsstudium? Seit dem Wintersemester 1996/97 können

Mehr

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4 Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten zum Internet. Für alle diese Dienste ist

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung Zentrum für Informations- und Mediendienste Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten

Mehr

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger Wirtschaftsrecht am 06.10.2014. Katharina Waibl Studienfachberaterin

Einführungsveranstaltung für Studienanfänger Wirtschaftsrecht am 06.10.2014. Katharina Waibl Studienfachberaterin Einführungsveranstaltung für Studienanfänger Wirtschaftsrecht am 06.10.2014 Katharina Waibl Studienfachberaterin Programm I. Begrüßung durch Prof. Dr. Schmolke, Vorsitzender des Prüfungsausschusses Wirtschaftsrecht

Mehr

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk.

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk. BAföG MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am

Mehr

Wohnen für Hilfe - Häufige Fragen von Zimmeranbieter/innen und unsere Antworten

Wohnen für Hilfe - Häufige Fragen von Zimmeranbieter/innen und unsere Antworten Wohnen für Hilfe - Häufige Fragen von Zimmeranbieter/innen und unsere Antworten Wer kann ein Zimmer anbieten?... 2 Und wer zieht ein?... 2 Kostet die Vermittlung etwas?... 2 Meine Wohnung ist groß, aber

Mehr

INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT. Informationen der Fachstudienberatung

INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT. Informationen der Fachstudienberatung INSTITUT FÜR POLITISCHE WISSENSCHAFT Informationen der Fachstudienberatung FAQ: Die Anerkennung politikwissenschaftlicher Studienleistungen aus dem Ausland Stand Dezember 2011 Tobias Ostheim, Fachstudienberater

Mehr

Hinweise zum Studium Medienwissenschaft bzw. Medien- Kommunikation-Gesellschaft

Hinweise zum Studium Medienwissenschaft bzw. Medien- Kommunikation-Gesellschaft Hinweise zum Studium wissenschaft bzw. - Kommunikation-Gesellschaft Wintersemester 2009/2010 Allgemeine Hinweise für alle Studierende Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen Die Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen

Mehr

Merkblatt. Online-Aktivierung der E-Mail-Adresse und des Internetzugangs

Merkblatt. Online-Aktivierung der E-Mail-Adresse und des Internetzugangs Merkblatt Online-Aktivierung der E-Mail-Adresse und des Internetzugangs Alle Studierenden der Heinrich-Heine-Universität erhalten automatisch bei der Einschreibung eine Kennung, die die Nutzung vieler

Mehr

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit finanzierung wie finanziere ich mein studium? Vom Stipendium bis zum Studienkredit Mein Studium. MainSWerk. Ein Studium kostet nicht nur Zeit Die finanziellen Rahmenbedingungen Ihres Studiums sind ein

Mehr

FAQ-Katalog. B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008

FAQ-Katalog. B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008 Allgemeine Fragen zum HWI FAQ-Katalog B.Sc. Wirtschaftsingenieurwesen Stand: 25.03.2008 An welche Einrichtungen und Personen wende ich mich, wenn ich offene Fragen zu meinem Studium habe? Wie erfahre ich

Mehr

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik Duales Studium Ausbildung zum bachelor of science Informatik Merkblatt über das duale Informatik-Studium zum Bakkalaureus der Wissenschaften/Bachelor of Science (B.Sc.) Das duale Informatik-Studium wird

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name, Vorname: Loza, Laura Geburtsdatum: 05.12.1994 Anschrift: Telemannstraße 1, 95444 Bayreuth Tel./Handy: 017672126836 E-Mail: laura_loza94_@hotmail.com lauraloza94@gmail.com

Mehr

Geschäftsführer Bauingenieurwesen

Geschäftsführer Bauingenieurwesen Geschäftsführer Bauingenieurwesen An: Betreff: Anlagen: bi-stud@rhrk.uni-kl.de Information zum Modul "Höhere Mathematik - Differentialgleichungen" (für Studierende 3. Semester Bachelor Bauingenieurwesen)

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

Erstsemester-Infoabend SS 2015. des Fachschaftsrats Elektrotechnik (FaRa-E)

Erstsemester-Infoabend SS 2015. des Fachschaftsrats Elektrotechnik (FaRa-E) Erstsemester-Infoabend SS 2015 des Fachschaftsrats Elektrotechnik (FaRa-E) Willkommen in der Fakultät Elektrotechnik Programm des heutigen Info Abends Vorstellung eurer Studentischen Vertretung Wo? und

Mehr

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke?

Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Was passiert, wenn ich mehrere Bewerbungen online abschicke? Auf wie viele Studiengänge darf ich mich bewerben? Die Anzahl der möglichen Bewerbungen in den Bachelor-Studiengängen ist nicht limitiert. Beachten Sie aber, dass Sie sich letztendlich nur für einen Studiengang

Mehr

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Das ReWi Sitz des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ReWi = Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Neues ReWi

Mehr

M-419-3-2-000. Inhaltsverzeichnis. I. Allgemeine Bestimmungen

M-419-3-2-000. Inhaltsverzeichnis. I. Allgemeine Bestimmungen M-419-3-2-000 Studienordnung für den Bachelorstudiengang Materialwissenschaften der Mathematisch-Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Augsburg vom 05. Juli 2006 Auf Grund von Art. 13 Abs. 1

Mehr

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer

Einführung für Studierende im. Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete. 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Einführung für Studierende im Bachelorstudiengang Mathematik und Anwendungsgebiete 20. Oktober 2015 Prof. Dr. Stefan Schröer Homepage: Informieren Sie sich auf unseren Webseiten! Mathematisches Institut

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG und Studienfinanzierungsberatung Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote

Mehr

Studienplan Bachelor Biologie

Studienplan Bachelor Biologie InfoszumQuereinstieg BiologieBachelor und LehramtBU Sommersemester2013 StudienvertretungBiologie www.uniiviie.ac.at/stv biiollogiie InfoszumQuereinstiegimBiologiestudium SoSe2013 StudienplanBachelorBiologie

Mehr

Organisatorisches zum Auslandssemester

Organisatorisches zum Auslandssemester Organisatorisches zum Auslandssemester Formalitäten rechtzeitig erledigen Im Studiengang Elektrotechnik/Automatisierungstechnik International wird das 5. Semester als Studiensemester an einer ausländischen

Mehr

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Dr. Korbinian Herrmann Fakultät für Informatik Koordinator Studienbeginn 2011 Agenda Abgabe Abiturzeugnisse Immatrikulation Studienplan: Spezielles

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Universität Passau Studiengang und -fach: Master European Studies In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: Technologie- und Managementorientierte Betriebswirtschaftslehre In welchem Fachsemester

Mehr

Studienordnung für Studierende im Master-Studiengang Informationsmanagement an der Universität Koblenz-Landau Vom 28. Februar 2001

Studienordnung für Studierende im Master-Studiengang Informationsmanagement an der Universität Koblenz-Landau Vom 28. Februar 2001 Studienordnung für Studierende im Master-Studiengang Informationsmanagement an der Universität Koblenz-Landau Vom 28. Februar 2001 Auf Grund des 5 Abs. 2 Nr. 2 und des 80 Abs. 2 Nr. 1 des Universitätsgesetzes

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule München Studiengang und -fach: Luft-und Raumfahrttechnik mit Pilotenausbildung In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan?

Mehr

GLIEDERUNG. Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen

GLIEDERUNG. Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen ERSTI TUTORIUM GLIEDERUNG Vorstellung JOGU-StINe Ilias Readerplus Outlook Remote Desktop Verbindung Kopieren/Drucken/Scannen TUTORINNEN Simone Renker simone-renker@gmx.de 4. Semester Gerne auch auf dem

Mehr

"Abitur! - was dann?"

Abitur! - was dann? "Abitur! - was dann?" Frage: Was will ich danach? Weiterführende Informationen Wehrdienst, Zivildienst, sozialer Dienst? Studium oder Beruf oder Zeit für eine kreative Pause? Ab 18 können sich Männer und

Mehr

Organisationsteam Vorwoche 2015

Organisationsteam Vorwoche 2015 An die Studienanfänger der Informatik, med. Informatik Medieninformatik und Mathematik in Medizin Und Lebenswissenschaften Im Wintersemester 2015/2016 Sektionen MINT Organisationsteam Vorwoche 2015 Ihr

Mehr

UserGuide MU-Online. Das so genannte MU-Online ist das Informationssystem für die Administration deines Studiums. Im

UserGuide MU-Online. Das so genannte MU-Online ist das Informationssystem für die Administration deines Studiums. Im Das so genannte MU-Online ist das Informationssystem für die Administration deines Studiums. Im MU-Online kannst du alle wichtigen Einstellungen machen und dich für Vorlesungen & Prüfungen anmelden. Um

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Informationen für Erstsemester. Überblick über Uni-Account, Vorlesungsverzeichnis, E- Mail und Studienstart

Informationen für Erstsemester. Überblick über Uni-Account, Vorlesungsverzeichnis, E- Mail und Studienstart Informationen für Erstsemester Überblick über Uni-Account, Vorlesungsverzeichnis, E- Mail und Studienstart Inhaltsverzeichnis Uni-Account E-Mail Ilias Lernplattform QIS/LSF Vorlesungsverzeichnis Stundenplan

Mehr

Mit 80.000 Studierenden: NR.1. Studieren, wo es am schönsten ist

Mit 80.000 Studierenden: NR.1. Studieren, wo es am schönsten ist Mit 80.000 Studierenden: NR.1 in Deutschland! Studieren, wo es am schönsten ist Erfolgskonzept FernUniversität Die FernUniversität in Hagen ist mit über 80.000 Studierenden die größte Universität Deutschlands.

Mehr

Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik. Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt.

Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik. Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt. Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt.de Version vom 20. Oktober 2008 1 Inhaltsverzeichnis 1 Fachbereich

Mehr

Meine ÖH Versicherung

Meine ÖH Versicherung Stand: 11/2015 Christina Lehner ÖH Sozialreferentin Jeder Student ist durch die ÖH versichert! 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 3 Allgemeine Informationen Seite 4 Unfallversicherung Seite 5 Haftpflichtversicherung

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Das BWL Studium an der Universität Bern

Das BWL Studium an der Universität Bern Das BWL Studium an der Universität Bern Informationsveranstaltung für Erstsemestrige BWL als Minor / Nebenfach Departementsstab BWL Studienfachberatung 1 Unser Team > Departementsstab BWL, Leiterin: Daniela

Mehr

ICH STUDIERE, WAS ZU MIR PASST.

ICH STUDIERE, WAS ZU MIR PASST. STUDIFINDER Welches Studium passt zu mir? Orientieren, Kenntnisse prüfen, Wissen auffrischen! ICH STUDIERE, WAS ZU MIR PASST. Online den richtigen Studiengang in NRW finden. Der StudiFinder ist ein gemeinsames

Mehr

Erstsemester-Anmeldeprozess. Tipp: Klicken Sie auf den entsprechenden Pfeil um direkt zu dem Kapitel zu springen!

Erstsemester-Anmeldeprozess. Tipp: Klicken Sie auf den entsprechenden Pfeil um direkt zu dem Kapitel zu springen! Erstsemester-Anmeldeprozess Tipp: Klicken Sie auf den entsprechenden Pfeil um direkt zu dem Kapitel zu springen! Identity Management (1) Mit dem Erhalt der Einschreibeunterlagen haben Sie auch den Brief

Mehr

Begrüßung zum Studium

Begrüßung zum Studium Begrüßung zum Studium B.Sc. Volkswirtschaftslehre B.Sc. Betriebswirtschaftslehre (Public and Non-Profit Management) 19. Oktober 2015, 10:15 Uhr Prof. Dr. Olaf Rank Info-Veranstaltung zum Studium B.Sc.

Mehr

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht.

Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. STUD.IP EIN KURZÜBERBLICK FÜR STUDIERENDE Stud.IP ist die Online-Plattform, die allen Angehörigen der Universität Oldenburg zur Unterstützung von Studium und Lehre zur Verfügung steht. Stud.IP begleitet

Mehr

Studienvertretung für Elektrotechnik

Studienvertretung für Elektrotechnik Studienvertretung für Elektrotechnik Wer? Warum? Wieso? Herzlich Willkommen! 1 Wer wir sind StudentInnen aus allen Semestern Freiwillige HelferInnen Gewählte MandatarInnen Wir stehen Euch bei allen Problemen

Mehr

Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Vortragsreihe für Schüler/innen der Oberstufe.

Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Vortragsreihe für Schüler/innen der Oberstufe. Infos zur Studien- und Berufswahl Vortragsreihe STUDIUM & BERUF 23. Februar 2016 Informationen zum Veranstaltungsprogramm der Vortragsreihe für Schüler/innen der Oberstufe. weisse Linie Brosch_Dinlang_ohne

Mehr

Projektmanagement. Studienplan SS 2016 FERNSTUDIUM INFORMATIK. Inhalt

Projektmanagement. Studienplan SS 2016 FERNSTUDIUM INFORMATIK. Inhalt FERNSTUDIUM INFORMATIK an Fachhochschulen Studienplan SS 2016 Inhalt Der Modulablauf im Überblick... 1 Ihr Kursbetreuer... 1 Wo finde ich das Lehrmaterial?... 3 Termine... 3 Praxisprojekt... 4 Prüfung,

Mehr

Sonnabend, 16. April 2011 von 9 bis 14 Uhr

Sonnabend, 16. April 2011 von 9 bis 14 Uhr Veranstaltungsprogramm Besichtigen Mitmachen - Probieren Offene Labore, Sprachenzentrum, Bibliothek Studienmöglichkeiten Zulassungsvoraussetzungen Bewerbungsmodalitäten Persönliche Beratung Sonnabend,

Mehr

innen des Newsletters,

innen des Newsletters, NEWSLETTER 9 / 2014 Nicola Furkert/pixelio.de Liebe Abonnent_inn innen des Newsletters, Um Sie als Studierende und Absolvent_innen der Universität Hildesheim bei der beruflichen Entscheidungsfindung und

Mehr

Anleitung zur Online-Bewerbung für die Lehramtsstudiengänge

Anleitung zur Online-Bewerbung für die Lehramtsstudiengänge CampusCenter Alsterterrasse 1 20354 Hamburg Tel.: 040-42838-7000 Anleitung zur Online-Bewerbung für die Lehramtsstudiengänge Bewerbungsbeispiel: Lehramt an Gymnasien (BA und MA) Wichtiger Hinweis: Sie

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote Besondere Angebote

Mehr

Internationale Erfahrungen machen. Für Berater und Lehrer. Studieren im Ausland

Internationale Erfahrungen machen. Für Berater und Lehrer. Studieren im Ausland Internationale Erfahrungen machen Für Berater und Lehrer Studieren im Ausland Gründe Auslandserfahrung und Internationalität sind in der Wissenschaft mittlerweile ebenso gefragt wie selbstverständlich.

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung Bachelorstudiengang Maschinenbau - Mechanical and Process Engineering

Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung Bachelorstudiengang Maschinenbau - Mechanical and Process Engineering 1/5 Stand 29.04.2015 Häufig gestellte Fragen zur Bewerbung Bachelorstudiengang Maschinenbau - Mechanical and Process Engineering Gibt es eine Bewerbungsfrist? Ja! Bis spätestens 15.7. müssen die Bewerbungsunterlagen

Mehr

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan?

Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Wie erstelle ich (m)einen Stundenplan? Dieser Leitfaden soll euch helfen euren eigenen, individuell angepassten Stundenplan zu erstellen. Er zeigt euch das allgemeine Vorgehen zur Modulsuche und zur Modulterminierung

Mehr

Kognitive Informatik Uni Bielefeld

Kognitive Informatik Uni Bielefeld Uni Bielefeld Felix Hülsmann fhuelsma@techfak.uni-bielefeld.de Übersicht Informatik / Uni Bielefeld Arbeiten an der Uni Finanzierung 2/36 Informatik Warum sollte man das studieren? Entwickeln von funktionierenden

Mehr

1. Angaben zur Heimat- und Gasthochschule

1. Angaben zur Heimat- und Gasthochschule Markieren Sie so: Korrektur: Bitte verwenden Sie einen Kugelschreiber oder nicht zu starken Filzstift. Dieser Fragebogen wird maschinell erfasst. Bitte beachten Sie im Interesse einer optimalen Datenerfassung

Mehr

Buddy-Leitfaden. Zur Integration internationaler Studierender INTERNATIONAL OFFICE

Buddy-Leitfaden. Zur Integration internationaler Studierender INTERNATIONAL OFFICE Buddy-Leitfaden Zur Integration internationaler Studierender INTERNATIONAL OFFICE Verfasst von Carola Ossenkopp-Wetzig 2012; Überarbeitung 2013: Gesa Pusch Buddy-Leitfaden Zur Integration internationaler

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Hochschule Ansbach Studiengang und -fach: Multimedia und Kommunikation In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. Semester

Mehr

Intensivkurs Chinesisch FAQ Thema

Intensivkurs Chinesisch FAQ Thema Intensivkurs Chinesisch FAQ Thema S. Allgemeine Fragen 1 Vor dem Kurs 4 Während des Kurses 5 Allgemeine Fragen 1) Wann beginnen die Mandarin-Anfängerkurse? Starttermine Anfängerkurs Mandarin 2015 5. Januar

Mehr

Studienplanmäßig ist die Praxisphase im 4. Semester angesiedelt mit einer Laufzeit von 10 Wochen als Vollzeitpraktikum.

Studienplanmäßig ist die Praxisphase im 4. Semester angesiedelt mit einer Laufzeit von 10 Wochen als Vollzeitpraktikum. Beuth Hochschule Fachbereich IV Luxemburger Straße 9 13353 Berlin Informationen für Studierende zur Praxisphase Studiengang Facility Management Der Praxisbeauftragte Haus Beuth, Zimmer A 122A Luxemburger

Mehr

Zertifikat Interkulturelle Kompetenz an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT)

Zertifikat Interkulturelle Kompetenz an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) career center hfmt Kompetenzen erweitern Berufschancen stärken Beratung Seminare Auftritte Zertifikat Interkulturelle Kompetenz an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg (HfMT) Der Hochschulsenat

Mehr

PRAXIS EXTREM. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! IM JOB INTERESSIERT SIE DIE. Selina startet mit einer Ausbildung

PRAXIS EXTREM. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! IM JOB INTERESSIERT SIE DIE. Selina startet mit einer Ausbildung IM JOB INTERESSIERT SIE DIE PRAXIS EXTREM. startet mit einer Ausbildung zur Mechatronikerin durch. Mach dich schlau und starte jetzt als Azubi durch! Das kann was: Die neue Blog-Page für Azubis. Entdecke,

Mehr

STUDIENORDNUNG FÜR DEN BACHELOR OF FINE ARTS KÜNSTLERISCHES LEHRAMT MIT BILDENDER KUNST (SO BKL)

STUDIENORDNUNG FÜR DEN BACHELOR OF FINE ARTS KÜNSTLERISCHES LEHRAMT MIT BILDENDER KUNST (SO BKL) A STUDIENORDNUNG FÜR DEN BACHELOR OF FINE ARTS KÜNSTLERISCHES LEHRAMT MIT BILDENDER KUNST (SO BKL) 2. Dezember 2014 Studienordnung der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart für den Bachelor

Mehr

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus

Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Unperfekthaus-Tutorial: Anleitung zur Nutzung von Mailingliste und Newsletter bei einem Projekt im Unperfekthaus Diese Anleitung ist für alle gedacht, für die das Thema völlig neu ist und die eine detaillierte

Mehr

Optimal vorbereitet. Fit fürs Studium mit den Vorbereitungskursen der OHN. Fragen? Jetzt anmelden! www.offene-hochschule-niedersachsen.

Optimal vorbereitet. Fit fürs Studium mit den Vorbereitungskursen der OHN. Fragen? Jetzt anmelden! www.offene-hochschule-niedersachsen. Fragen? Für weiterführende Informationen sowie eine individuelle Beratung steht Ihnen das Team der Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gerne zur Verfügung. Optimal vorbereitet Fit fürs Studium

Mehr

PROMOS-Studierendenbericht Hochschuljahr 2014/2015

PROMOS-Studierendenbericht Hochschuljahr 2014/2015 PROMOS-Studierendenbericht Hochschuljahr 2014/2015 Bitte ausgefüllt und unterschrieben zurück an das International Office der RUB, Fr. Baier, SSC 1/224, D-44780 Bochum Beim Ausfüllen dieses Fragebogens

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Universität München Studiengang und -fach: TUM-BWL In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2 In welchem Jahr haben

Mehr

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau)

Stud.IP für Studierende des 1. Semesters. Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Stud.IP für Studierende des 1. Semesters Wirtschaftsingenieurwesen (SR Maschinenbau) Erster Schritt: Anmeldung zur FHS-ID Voraussetzung für die Anmeldung am System Stud.IP ist die FHS-ID. Dazu benötigen

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

für die sprachpraktischen Lehrveranstaltungen im Studiengang Master of Education im WS 15/16

für die sprachpraktischen Lehrveranstaltungen im Studiengang Master of Education im WS 15/16 Einschreibung für die sprachpraktischen Lehrveranstaltungen im Studiengang Master of Education im WS 15/16 Studierende im 1. Semester: Bevor Sie eine Anmeldung abgeben, lesen Sie sorgfältig die untenstehenden

Mehr

Das vorliegende Informationsblatt soll Ihnen die Orientierung in Ihrem Nebenfach Wirtschaftswissenschaften während des Hauptstudiums erleichtern.

Das vorliegende Informationsblatt soll Ihnen die Orientierung in Ihrem Nebenfach Wirtschaftswissenschaften während des Hauptstudiums erleichtern. Leopoldstrasse 139 80804 München Germany Tel: +49 / 89 / 289-24800 Fax: +49 / 89 / 289-24805 www.prof-reichwald.org Kompaktinformation für Studierende der Fachrichtungen: - Informatik, - Mathematik, -

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

Informationsveranstaltung Bachelor HRGe 3. Fachsemester

Informationsveranstaltung Bachelor HRGe 3. Fachsemester Informationsveranstaltung Bachelor HRGe 3. Fachsemester Dr. Robert Klaper FB Biologie klapper@uni-muenster.de Sprechstunde: mittwochs 8:30 Uhr - 12.00 Uhr ohne Termin; außerhalb dessen nach Terminvereinbarung

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6

ERFAHRUNGSBERICHT. Daniela Waidmann. Name: Realschullehramt. Studiengang: Englisch, Sport, Informatik. Studienfächer: Semester: 6 ERFAHRUNGSBERICHT Name: Studiengang: Studienfächer: Daniela Waidmann Realschullehramt Englisch, Sport, Informatik Semester: 6 Heimathochschule: Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Edith

Mehr

Vielfältige Herausforderungen und innovative Formate im Studieneingang: Assessment, Beratung, Propädeutik. Heike Alberts (Studienberatung)

Vielfältige Herausforderungen und innovative Formate im Studieneingang: Assessment, Beratung, Propädeutik. Heike Alberts (Studienberatung) Vielfältige Herausforderungen und innovative Formate im Studieneingang: Assessment, Beratung, Propädeutik Heike Alberts (Studienberatung) Überblick 1. Beratungsformate des ABZ im Studieneingang 2. Workshops

Mehr