Abos Samstag, 2. Januar 2016, 19 Uhr. Freitag, 22. Januar 2016, 19 Uhr. Sonntag, 13. März 2016, 18 Uhr. Freitag, 11. März 2016, 18.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Abos 2016. Samstag, 2. Januar 2016, 19 Uhr. Freitag, 22. Januar 2016, 19 Uhr. Sonntag, 13. März 2016, 18 Uhr. Freitag, 11. März 2016, 18."

Transkript

1 Oper Frankfurt S E P T E M B E R O K T O B E R

2 DREIKLang Abos 2016 DREIKLANG I Die diebische Elster Gioacchino Rossini Samstag, 2. Januar 2016, 19 Uhr Lucia di Lammermoor Gaetano Donizetti Freitag, 22. Januar 2016, 19 Uhr Il Trittico Giacomo Puccini Sonntag, 13. März 2016, 18 Uhr VII VI V IV III II I Euro DREIKLANG II Giulio Cesare in Egitto Georg Friedrich Händel Freitag, 11. März 2016, Uhr Messias Georg Friedrich Händel Samstag, 28. Mai 2016, Uhr Das schlaue Füchslein Leoš Janáček Sonntag, 12. Juni 2016, Uhr VII VI V IV III II I Euro Die auf die Saison 2015/2016 befristeten Abonnements können ab sofort beim Abo- und Infoservice gebucht werden oder per unter bestellt werden. Für persönliche Beratung besuchen Sie unseren AboService (Schauspielseite, Neue Mainzer Straße 15, Mo Sa, außer Do, Uhr, Do Uhr). Preise pro Abonnement in den sieben Preisgruppen des Opernhauses (Schüler / Studierende bis einschl. 30 Jahre erhalten 50 % Ermäßigung)

3 Einführungsvortrag Eintritt frei Jeweils eine halbe Stunde vor Beginn jeder Opernaufführung findet im Holzfoyer ein Einführungsvortrag der Dramaturgie statt. Das Team der Vortragenden wird auf der Internetseite unter Ensemble, Gäste und Teams vorgestellt. Führung Blick hinter die Kulissen Dienstag, 1. September 2015, 18 Uhr Montag, 5. Oktober 2015, 18 Uhr Möchten Sie wissen, wie es hinter den Kulissen unseres Theaters aussieht? Nehmen Sie teil an einer Führung durch die Oper Frankfurt. Preis 6 Euro (nur Vorverkauf, keine Abendkasse, keine Ermäßigung), begrenzte Teilnehmerzahl. Städtische Bühnen Frankfurt am Main GmbH (Hrsg.) Ein Haus für das Theater 50 Jahre Städtische Bühnen Frankfurt am Main 336 Seiten Ca. 150 farbige und 60 s/w Abbildungen 14,95 Euro ISBN Im Buchhandel und im Opernfoyer erhältlich Titelbild aus hänsel und gretel Katharina Magiera (Hänsel), Louise Alder (Gretel) 1 Die Dauer der Vorstellung wird kurz vor dem Premierendatum auf unserer Website bekannt gegeben. 2 Verkauf durch Frankfurt Ticket RheinMain GmbH 3 Mitglied des Opernstudios

4 P a r t n e r Partner der Oper Frankfurt in der Spielzeit 2015 / 2016 Wir bedanken uns herzlich für die großzügige Unterstützung. H A U P T f ö r d e r e r U r - u n d E r s t a u f f ü h r u n g e n H A U P T f ö r d e r e r O P E R N S T U D I O P r o d u k t i o n s p a r t n e r P r o j e k t p a r t n e r E n s e m b l e P a r t n e r Andreas Hübner & Martina Hess-Hübner Stiftung Ottomar Päsel, Königstein/ Ts. Josef F. Wertschulte E d u c a t i o n P a r t n e r Europäische Zentralbank Fraport AG Unser Dank geht auch an die zahlreichen Privatpersonen, die sich mit Einzelspenden für das JETZT!-Programm und im Rahmen des Ensemble-Dinners für unser Ensemble engagieren, sowie an diejenigen, die nicht namentlich genannt werden möchten. Besonderer Dank gilt dem Patronatsverein der Städtischen Bühnen e.v. Sektion Oper M e d i e n p a r t n e r

5 S E P T E M B E R sonntag Oper extra zu Das Mädchen mit den Schwefelhölzern (Helmut Lachenmann) Holzfoyer 11 Uhr Preis 14 Euro Mit freundlicher Unterstützung 13. sonntag» von Schönheit, von Intensität, von Entdeckerglück!«Der Komponist Helmut Lachenmann im Gespräch Holzfoyer 11 Uhr Preis 13 Euro Helmut Lachenmann (*1935) Got Lost... Musik für Stimme und Klavier Yuko Kakuta Sopran Yukiko Sugawara Klavier Iurii Samoilov SINGT LIEDER IM HOLZFOYER Holzfoyer 20 Uhr Preise Euro (ermäßigt) Iurii Samoilov Bariton Eytan Pessen Klavier Iurii Samoilov

6 S E P T E M B E R freitag Premiere / Frankfurter Erstaufführung Das Mädchen mit den Schwefelhölzern Helmut Lachenmann *1935 Opernhaus Uhr 1 Abo-Serie 01 Preise P Musik mit Bildern Text vom Komponisten nach dem gleichnamigen Märchen von Hans Christian Andersen sowie mit Texten von Leonardo da Vinci und Gudrun Ensslin Uraufführung am 26. Januar 1997, Hamburgische Staatsoper Musikalische Leitung Erik Nielsen Regie Benedikt von Peter Bühnenbild Natascha von Steiger Kostüme Cinzia Fossati, Natascha von Steiger Licht Joachim Klein Video Bert Zander Dramaturgie Sylvia Roth, Mareike Wink ChorWerk Ruhr Michael Alber Sopran Christine Graham, Yuko Kakuta Klavier Yukiko Sugawara, Tomoko Hemmi Shô Mayumi Miyata Sprecher Helmut Lachenmann Schauspieler Michael Mendl Chor ChorWerk Ruhr Mit freundlicher Unterstützung 20. sonntag Das Mädchen mit den Schwefelhölzern Helmut Lachenmann Opernhaus Uhr 1 Abo-Serie 02 Preise A Nielsen; Graham, Kakuta, Sugawara, Hemmi, Miyata, Lachenmann, Mendl, ChorWerk Ruhr Kostenlose Kinderbetreuung durch Fachpersonal für Kinder von 3 bis 9 Jahren in der Oper Frankfurt. Anmeldung unter Mit freundlicher Unterstützung Oper im Dialog Zu Das Mädchen mit den Schwefelhölzern Holzfoyer Uhr Preis 12 Euro Mitwirkende der Produktion und Dramaturgen im Dialog mit dem Publikum

7 S E P T E M B E R montag Das Mädchen mit den Schwefelhölzern Helmut Lachenmann Opernhaus Uhr 1 Abo-Serie 03 Preise B Nielsen; Graham, Kakuta, Sugawara, Hemmi, Miyata, Lachenmann, Mendl, ChorWerk Ruhr Mit freundlicher Unterstützung 23. mittwoch Das Mädchen mit den Schwefelhölzern Helmut Lachenmann Opernhaus Uhr 1 Abo-Serie 12 Preise A Nielsen; Graham, Kakuta, Sugawara, Hemmi, Miyata, Lachenmann, Mendl, ChorWerk Ruhr Mit freundlicher Unterstützung JACOPO GODANI KÜNSTLERISCHER DIREKTOR / CHOREOGRAF Oktober UHR Uraufführung The Primate Trilogy Choreografie von Jacopo Godani Bockenheimer Depot, Frankfurt am Main Tickets

8 S E P T E M B E R donnerstag Das Mädchen mit den Schwefelhölzern Helmut Lachenmann Opernhaus Uhr 1 Abo-Serie 09 Preise B Nielsen; Graham, Kakuta, Sugawara, Hemmi, Miyata, Lachenmann, Mendl, ChorWerk Ruhr Mit freundlicher Unterstützung 26. samstag Das Mädchen mit den Schwefelhölzern Helmut Lachenmann Opernhaus Uhr 1 Abo-Serie 13 Preise A Hermann; Graham, Kakuta, Sugawara, Hemmi, Miyata, Lachenmann, Mendl, ChorWerk Ruhr Mit freundlicher Unterstützung 27. sonntag Kammermusik im Foyer Neu gegründet: Die Paul-Hindemith-Orchesterakademie Holzfoyer 11 Uhr Preis 13 Euro Josef Suk Streicherserenade Es-Dur Paul Hindemith Vier Temperamente für Klavier und Orchester Kammerorchester Frankfurter Solisten Evgenia Rubinova Klavier Vladislav Brunner Musikalische Leitung Referentin Dr. Susanne Schaal-Gotthardt Zum letzten Mal in dieser Spielzeit Das Mädchen mit den Schwefelhölzern Helmut Lachenmann Opernhaus Uhr 1 Abo-Serie 20 Preise A Hermann; Graham, Kakuta, Sugawara, Hemmi, Miyata, Lachenmann, Mendl, ChorWerk Ruhr Mit freundlicher Unterstützung

9 DIETER OEHMS 50 Jahre Musikbranche in 2015 foto Dorothee Falke Neue Live-Mitschnitte aus der Oper Frankfurt Live-Aufnahme vom Oktober/November 2014 Tamara Wilson Terje Stensvold Sabine Hogrefe Tanja Ariane Baumgartner Burkhard Fritz 3 CDs OC CDs OC 964 Live-Aufnahme vom April 2014 Sophie Bevan Jonathan Lemalu Federico Sacchi Katarina Leoson Francisco Brito Kihwan Sim Nicky Spence Vertrieb: Naxos Deutschland (D) Gramola, Wien (A) Musikvertrieb, Zürich (CH)

10 O K T O B E R donnerstag Wiederaufnahme Die Hochzeit des Figaro Wolfgang Amadeus Mozart Opernhaus Uhr Preise B Oper in vier Akten Text von Lorenzo Da Ponte In italienischer Sprache mit deutschen Übertiteln Musikalische Leitung Karsten Januschke Regie Guillaume Bernardi Szenische Leitung der Wiederaufnahme Caterina Panti Liberovici Bühnenbild Moritz Nitsche Kostüme Peter DeFreitas Licht Olaf Winter Dramaturgie Zsolt Horpácsy Choreografische Mitarbeit Bernd Niedecken Chor Tilman Michael Figaro Kihwan Sim Susanna Louise Alder Graf Almaviva Iurii Samoilov Gräfin Almaviva Karen Vuong Cherubino Nina Tarandek Marzelline Judita Nagyová Bartolo Dietrich Volle Antonio Franz Mayer Barbarina Katharina Ruckgaber 3 Basilio, Don Curzio Simon Bode Im Mai, Juni und Juli gibt es eine zweite Wiederaufnahme-Serie. Die Hochzeit des Figaro Jenny Carlstedt (Cherubino), Maria Fontosh (Gräfin Almaviva), Miah Persson (Susanna)

11 O K T O B E R freitag Die tote Stadt Erich Wolfgang Korngold Opernhaus Uhr Abo-Serie 19 Preise A Wiederaufnahme Oper in drei Akten Text von Paul Schott Mit Übertiteln Musikalische Leitung Sebastian Weigle Regie Anselm Weber Szenische Leitung der Wiederaufnahme Tobias Heyder Bühnenbild Katja Haß Kostüme Bettina Walter Licht Frank Keller Video Bibi Abel Dramaturgie Norbert Abels Choreografie Alan Barnes Chor Tilman Michael Paul David Pomeroy Marietta Sara Jakubiak Frank, Fritz Björn Bürger Brigitta Maria Pantiukhova Juliette Anna Ryberg Lucienne Jenny Carlstedt Victorin, Gaston Michael Porter Graf Albert Hans-Jürgen Lazar

12 O K T O B E R Samstag Tag der Deutschen Einheit Operntag Die Hochzeit des Figaro Opernhaus Uhr Preis 30 Euro (inkl. Führung, szenischem Workshop, Abendvorstellung und Verpflegung) Für Jugendliche von 14 bis 19 Jahren. Anmeldung unter Die Hochzeit des Figaro Wolfgang Amadeus Mozart Opernhaus Uhr Abo-Serie 07 Preise A Januschke; Alder, Vuong, Tarandek, Nagyová, Ruckgaber 3, Sim, Samoilov, Volle, Mayer, Bode

13 O K T O B E R Sonntag Theaterfest der Oper Frankfurt Im Rahmen des Frankfurter Bürgerfestes»25 Jahre Deutsche Einheit«Tag der offenen Tür für die ganze Familie Opernhaus Uhr Uhr Eintritt frei Informationen über das detaillierte Programm finden Sie ab 27. September unter am Tag der Veranstaltung erhalten Sie Programmflyer in unseren Foyers. AramsamsaM Psst, psst! Habt ihr schon gehört? Holzfoyer 10, und Uhr Im Rahmen des Theaterfestes ist der Eintritt frei. Für Familien und Kinder von 2 bis 4 Jahren Die tote Stadt Tatiana Pavlovskaya (Marietta), Klaus Florian Vogt (Paul)

14 O K T O B E R sonntag 1. Museumskonzert Alte Oper 11 Uhr Preise Euro (Endpreise) 2 Béla Bartók Deux Portraits für Orchester op. 5 Sz 37; Orchestersuite Der wunderbare Mandarin Joseph Haydn Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 D-Dur Hob. VIIb:2; Sinfonie Nr. 63 C-Dur Hob. I:63»Roxelane«Narek Hakhnazaryan Violine Frankfurter Opern- und Museumsorchester Gilbert Varga Dirigent Oper Frankfurt / Frankfurter Museums-Gesellschaft Die tote Stadt Erich Wolfgang Korngold Opernhaus Uhr Abo-Serie 14 Preise A Weigle; Jakubiak, Pantiukhova, Ryberg, Carlstedt, Pomeroy, Bürger, Porter, Lazar 5. montag 1. Museumskonzert Alte Oper 20 Uhr Preise Euro (Endpreise) 2 Béla Bartók Deux Portraits für Orchester op. 5 Sz 37; Orchestersuite Der wunderbare Mandarin Joseph Haydn Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 D-Dur Hob. VIIb:2; Sinfonie Nr. 63 C-Dur Hob. I:63»Roxelane«Narek Hakhnazaryan Violine Frankfurter Opern- und Museumsorchester Gilbert Varga Dirigent Oper Frankfurt / Frankfurter Museums-Gesellschaft

15 WERDEN SIE MITGLIED IM PATRONATSVEREIN SEKTION OPER Der Frankfurter Patronatsverein für die Städtischen Bühnen e.v. fördert seit 90 Jahren die Oper, das Schauspiel und den Tanz. Viele herausragende Produktionen sind ohne privates Engagement nicht denkbar. Der Einsatz unserer Mitglieder und Förderer macht es möglich, außergewöhnliche Künstler zu verpflichten und durch herausragende Inszenierungen auf Weltniveau zu begeistern. Zu den 1200 Mitgliedern des Patronatsvereins, davon über 100 fördernde Mitglieder (Mäzene, Patrone, Freunde), gehören Menschen, die sich mit Ideen, Spenden und persönlichem Engagement für die Bühnen einsetzen und die Nähe zu den Künstlern schätzen. Lassen Sie sich von dieser Begeisterung anstecken. Werden Sie Mitglied, engagieren Sie sich in bester Frankfurter Bürgertradition. Ihre Vorteile als Mitglied: Persönlicher Mitgliederservice Besuch ausgewählter Generalproben Newsletter»Spotlight«mit exklusiven Angeboten Kulturreisen zu Highlights anderer Bühnen mit individuellem Beiprogramm u.v.m. Gerne senden wir Ihnen weitere Informationen zu und würden uns freuen, Sie als neues Mitglied zu begrüßen. Nehmen Sie Kontakt auf: Frankfurter Patronatsverein für die Städtischen Bühnen e. V. c/o DZ Bank AG Platz der Republik Frankfurt am Main Telefon: (069) Fax: (069) Internet: Vorname / Name Straße PLZ / Ort Telefon Der Speicherung meiner Angaben in einer nur zu Vereinszwecken geführten rechnergeschützten Datei stimme ich zu. wirfördernvielfalt

16 O K T O B E R Donnerstag Minibar Preview zum Musiktheater Festakt der»akademie Musiktheater heute«holzfoyer Uhr Komposition Sven Daigger, Manuel Durão Musikalische Leitung Nikolai Petersen, Gabriel Venzago Inszenierung Anna Drescher, Hersilie Ewald, Natalie Schramm Bühne und Kostüme Antonella Mazza, Matthias Winkler Dramaturgie Änne-Marthe Kühn, Maximilian Anton Hagemeyer Produktionsleitung Sophie Borchmeyer, Manuel Bust, Steven Walter Mit Sängern und Musikern der Hamburgischen Staatsoper Ein Kooperationsprojekt der Hamburgischen Staatsoper und der Deutsche Bank Stiftung mit Unterstützung durch die Oper Frankfurt. Karten sind per unter zu bestellen. Bitte beachten Sie, dass das Kartenkontingent limitiert ist und nach Eingang der Anmeldungen vergeben wird. Weitere Informationen erhalten Sie unter 9. freitag Die Hochzeit des Figaro Wolfgang Amadeus Mozart Opernhaus Uhr Abo-Serie 04 Preise A Januschke; Alder, Vuong, Tarandek, Nagyová, Ruckgaber 3, Sim, Bürger, Volle, Mayer, Bode 10. samstag Die tote Stadt Erich Wolfgang Korngold Opernhaus Uhr Abo-Serie 24 Preise A Weigle; Jakubiak, Pantiukhova, Ryberg, Carlstedt, Pomeroy, Bürger, Porter, Lazar

17 DIE MAGIE SÜDAFRIKAS IN ALLEN FACETTEN ERLEBEN AN-807/15 DER Touristik Frankfurt GmbH & Co. KG Frankfurt SÜDAFRIKA Tswalu Kalahari Reserve SELECTION Zebras, Giraffen, Gnus, Büffel, Schakale, Erdmännchen, Antilopen tauchen Sie ein in das größte, privat geführte Wildreservat Südafrikas. Im malariafreien Herzen der grünen Kalahari paart sich Luxus und die Schönheit der Natur mit authentischer Gastlichkeit. 5 Nächte inkl. Vollpension, bei Belegung mit 2 Personen Pro Person in einer The Motse Standard Suite ab º Weitere Informationen im Katalog DERTOUR deluxe Afrika Orient Indischer Ozean Urlaub für höchste Ansprüche

18 O K T O B E R sonntag AramsamsaM Psst, psst! Habt ihr schon gehört? Holzfoyer 10 und Uhr Preise 6 Euro (Kinder) 12 Euro (Erwachsene) Für Familien und Kinder von 2 bis 4 Jahren Oper für Familien Die Hochzeit des Figaro Wolfgang Amadeus Mozart Opernhaus Uhr Abo-Serie 11 Preise B Januschke; Alder, Vuong, Tarandek, Nagyová, Ruckgaber 3, Sim, Bürger, Volle, Mayer, Bode Kostenlose Kinderbetreuung durch Fachpersonal für Kinder von 3 bis 9 Jahren in der Oper Frankfurt. Anmeldung unter Im Rahmen der Reihe Oper für Familien erhält ein voll zahlender Erwachsener beim Kartenkauf für max. drei Kinder/Jugendliche bis 18 Jahren kostenlose Tickets. Vorstellung ist geeignet für Kinder ab 8 Jahren. 13. Dienstag AramsamsaM Psst, psst! Habt ihr schon gehört? Holzfoyer 10 und Uhr Für Kita-Gruppen (Kinder von 2 bis 4 Jahren) Anmeldung ab 7. September 2015 unter Liederabend Opernhaus 20 Uhr Abo-Serie 18 Preise B Mauro Peter Tenor Helmut Deutsch Klavier Lieder von Franz Schubert nach Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe Mit freundlicher Unterstützung

19 Mauro Peter

20 O K T O B E R mittwoch AramsamsaM Psst, psst! Habt ihr schon gehört? Holzfoyer 10 und Uhr Für Kita-Gruppen (Kinder von 2 bis 4 Jahren) Anmeldung ab 7. September 2015 unter 16. freitag Die Hochzeit des Figaro Wolfgang Amadeus Mozart Opernhaus Uhr Abo-Serie 17 Preise A Januschke; E. Reiter, Lascarro, Tarandek, Nagyová, Ruckgaber 3, Sim, Bürger, Volle, Mayer, McCown 17. samstag Die tote Stadt Erich Wolfgang Korngold Opernhaus Uhr Abo-Serie 22 Preise A Weigle; Jakubiak, Pantiukhova, Ryberg, Carlstedt, Pomeroy, Bürger, Porter, Lazar 18. sonntag Oper extra zu Iwan Sussanin (Michail Iwanowitsch Glinka) Holzfoyer 11 Uhr Preis 14 Euro Mit freundlicher Unterstützung des Frankfurter Patronatsvereins Sektion Oper

21 O K T O B E R sonntag Die Hochzeit des Figaro Wolfgang Amadeus Mozart Opernhaus Uhr Abo-Serie 10 Preise B Januschke; E. Reiter, Lascarro, Tarandek, Nagyová, Ruckgaber 3, Sim, Bürger, Volle, Mayer, McCown 23. freitag Die tote Stadt Erich Wolfgang Korngold Opernhaus Uhr Abo-Serie 15 Preise B Weigle; Jakubiak, Pantiukhova, Ryberg, Carlstedt, Pomeroy, Bürger, Porter, Lazar 24. Samstag Die Hochzeit des Figaro Wolfgang Amadeus Mozart Opernhaus Uhr Preise B Januschke; E. Reiter, Lascarro, Tarandek, Nagyová, Ruckgaber 3, Sim, Bürger, Volle, Mayer, McCown 25. sonntag Kammermusik im Foyer Wunderkinder zwischen Spätromantik und Moderne Zur Wiederaufnahme Die tote Stadt von Erich Wolfgang Korngold Holzfoyer 11 Uhr Preis 13 Euro Erich Wolfgang Korngold Suite op. 23 für zwei Violinen, Violoncello und Klavier Juliusz Zarebski Klavierquintett g-moll op. 34 Christine Schwarzmayr, Stephanie Breidenbach Violine Miyuki Saito Viola Sabine Krams Violoncello Cezary Kwapisz Klavier La Cenerentola Malena Ernman (Angelina)

22 O K T O B E R Frankfurter Museums-Gesellschaft e.v. Goethestraße Frankfurt am Main Kammerkonzerte Alte Oper Frankfurt, Mozart Saal Donnerstag, 1. Oktober 2015, 20 Uhr Ludwig van Beethoven Streichquartett A-Dur op. 18 Nr. 5 Streichquartett F-Dur op. 59 Nr. 1»1. Rasumowsky-Quartett«Leoš Janáček Streichquartett Nr. 1 Kreutzersonate Artemis Quartett Vineta Sareika Violine Gregor Sigl Violine Friedemann Weigle Viola Eckart Runge Violoncello Preise 22,- 25,- 29,- 34,- 40,- 47,- Im Rahmen des Musikfestes der Frankfurt Ticket RheinMain GmbH Tickets , Fax online unter möglich)

23 O K T O B E R sonntag Premiere / Frankfurter Erstaufführung Iwan Sussanin Michail Iwanowitsch Glinka Opernhaus 18 Uhr 1 Abo-Serie 01 Preise P Oper in vier Akten Text von Jegori Fjodorowitsch Baron von Rosen Epilog von Wassili Andrejewitsch Schukowski Uraufführung der ersten Fassung Ein Leben für den Zaren am 9. Dezember 1836, Bolschoi Theater, Sankt Petersburg Frankfurter Bearbeitung von Norbert Abels und Harry Kupfer In russischer und deutscher Sprache mit deutschen Übertiteln Musikalische Leitung Sebastian Weigle Regie Harry Kupfer Bühnenbild Hans Schavernoch Kostüme Yan Tax Licht Joachim Klein Video Thomas Reimer Dramaturgie Norbert Abels Chor, Extrachor Tilman Michael Iwan Sussanin John Tomlinson Antonida Kateryna Kasper Bogdan Sobinin Anton Rositskiy Wanja Katharina Magiera Ein polnischer Hauptmann Thomas Faulkner 3 Ein Bote Michael McCown 26. Montag Intermezzo Oper am Mittag Holzfoyer Uhr Einlass 12 Uhr Eintritt frei Mitglieder des Opernstudios Juri Masurok Klavier Das Lunchkonzert der Deutsche Bank Stiftung und der Oper Frankfurt Mit freundlicher Unterstützung 29. donnerstag Eigenhändig Werkstätten entdecken Schlosserei 16 Uhr Preis 12 Euro Für Jugendliche von 12 bis 19 Jahren. Anmeldung ab 1. Oktober 2015 unter

24 O K T O B E R donnerstag Wiederaufnahme Hänsel und Gretel Engelbert Humperdinck Opernhaus Uhr Abo-Serie 08 Preise B Märchenspiel in drei Bildern Text von Adelheid Wette Mit Übertiteln Musikalische Leitung Rasmus Baumann Regie Keith Warner Szenische Leitung der Wiederaufnahme Caterina Panti Liberovici Bühnenbild Jason Southgate Kostüme Julia Müer Licht John Bishop Dramaturgie Norbert Abels Hänsel Paula Murrihy Gretel Elizabeth Reiter Peter, Besenbinder Simon Bailey Gertrud, sein Weib Barbara Zechmeister Die Knusperhexe Peter Marsh Sandmännchen Katharina Ruckgaber 3 Taumännchen Danae Kontora freitag Iwan Sussanin Michail Iwanowitsch Glinka Opernhaus 19 Uhr 1 Abo-Serie 02 Preise A Weigle; Kasper, Magiera, Tomlinson, Rositskiy, Faulkner 3, McCown 31. samstag Die tote Stadt Erich Wolfgang Korngold Opernhaus Uhr Abo-Serie 06 Preise B Huestege; Jakubiak, Pantiukhova, Ryberg, Carlstedt, Pomeroy, Bürger, Porter, Lazar

25 Hänsel und Gretel Louise Alder (Gretel) und Katharina Magiera (Hänsel)

26 V O R S C H A U N o v e m b e r Sonntag 2. Museumskonzert Alte Oper Hänsel und Gretel 2. Montag 2. Museumskonzert Alte Oper 3. dienstag Happy New Ears 5. donnerstag Iwan Sussanin 6. Freitag Die tote Stadt Zum letzten Mal in dieser Spielzeit 7. Samstag Orchester hautnah Don Carlo Wiederaufnahme 8. Sonntag Kammermusik im Foyer Iwan Sussanin 9. Montag Soiree des Opernstudios Anny-Schlemm-Preis 10. dienstag Paula Murrihy Liederabend 13. Freitag Phantom in der Oper hänsel und Gretel 14. Samstag Oper für Kinder zu Der fliegende Holländer Uhr Iwan Sussanin 15. Sonntag Oper extra zu Der fliegende Holländer Don Carlo Uhr 17. dienstag Oper für Kinder zu Der fliegende Holländer Uhr 18. mittwoch Oper für Kinder zu Der fliegende Holländer Uhr 19. donnerstag Eigenhändig 20. Freitag Iwan Sussanin Oper lieben im Anschluss 21. Samstag Oper für Kinder zu Der fliegende Holländer Uhr Don Carlo 22. Sonntag Hänsel und Gretel 15 Uhr hänsel und Gretel 20 Uhr 27. Freitag Iwan Sussanin Zum letzten Mal in dieser Spielzeit 29. Sonntag Der fliegende Holländer Premiere

27 D e z e m b e r Freitag Don Carlo 5. Samstag Lucia di Lammermoor Wiederaufnahme 6. Sonntag 3. Museumskonzert Alte Oper Der fliegende Holländer 7. Montag Oper to go 19 Uhr 3. Museumskonzert Alte Oper 8. dienstag Quinn Kelsey Liederabend 10. donnerstag Der fliegende Holländer 11. Freitag Die diebische Elster Wiederaufnahme 12. Samstag Oper für Kinder zu Hänsel und Gretel Uhr Don Carlo 13. Sonntag Weihnachtskonzert für Kinder 11 Uhr Der fliegende Holländer 14. Montag Intermezzo Oper am Mittag Lucia di Lammermoor 15. dienstag Oper für Kinder zu Hänsel und Gretel Uhr 16. mittwoch Oper für Kinder zu Hänsel und Gretel Uhr Der fliegende Holländer 17. donnerstag Die diebische Elster 18. Freitag Lucia di Lammermoor 19. Samstag Oper für Kinder zu Hänsel und Gretel Uhr Der fliegende Holländer 20. Sonntag Hänsel und Gretel 15 Uhr hänsel und Gretel 20 Uhr 22. dienstag Weihnachtskonzert für Kinder 11 Uhr 23. mittwoch Die diebische Elster 1. Weihnachtsfeiertag 25. Freitag Die diebische Elster 2. Weihnachtsfeiertag 26. Samstag Hänsel und Gretel 15 Uhr hänsel und Gretel 20 Uhr 27. Sonntag Lucia di Lammermoor 28. Montag Katharina Magiera Goethe und Gitarre 30. mittwoch Hänsel und Gretel Zum letzten Mal in dieser Spielzeit Silvester 31. donnerstag Der Graf von Luxemburg Premiere konzertant Silvesterfeier im Anschluss

28 S A A L P L A N 1. RANG BÜHNE ORCHESTER 1. RANG 3. RANG 2. RANG 2. RANG 3. RANG SEITE LINKS PARKETT SEITE RECHTS HALBMITTE LINKS HALBMITTE RECHTS MITTE KATEGORIEN/PREISGRUPPEN DER EINZELKARTEN P VII 19 VI 39 V 61 IV 85 III 112 II 132 I 165 Zzgl. 12,5% Vorverkaufsgebühr nur bei externen Vorverkäufern. Dies gilt auch für die Sonderveranstaltungen. S A B C Die gesamte Saison 2015/2016 (Opernvorstellungen und Liederabende) ist im Verkauf. 50 % ermäßigte Karten erhalten Schüler/-innen, Auszubildende, Studierende bis einschließlich 30 Jahre, Schwerbehinderte (ab 50 GdB) sowie deren Begleitperson, unabhängig vom Vermerk»B«im Ausweis, Erwerbslose, Frankfurt-Pass-Inhaber/ -innen und Teilnehmer am Bundesfreiwilligendienst nach Maßgabe vorhandener Karten. Rollstuhlfahrer/-innen bezahlen 6 Euro und eine Begleitperson 10 Euro (bei externen Vorverkaufsstellen zzgl. Vorverkaufsgebühr). Behindertengerechte Zugänge sind vorhanden, dies gilt auch für die Einführungsvorträge im Holzfoyer vor jeder Opernaufführung. Sämtliche ermäßigte Karten werden ab sofort von unserem Einlasspersonal kontrolliert bitte halten Sie den entsprechenden Nachweis bereit. Die nächste Vorstellung im Rahmen der Reihe Oper für Familien ist Die diebische Elster von Gioacchino Rossini am 8. Januar 2016, 18 Uhr (empfohlen ab 12 Jahren).

29 S O F I N D E N S I E U N S VERKEHRSANBINDUNGEN Oper Frankfurt am Willy-Brandt-Platz U-Bahn Linien U1, U2, U3, U4, U5, U8, Straßenbahn Linien 11, 12 und Bus Linie N8, jeweils Station Willy-Brandt-Platz Die Tickets der Oper Frankfurt beinhalten Hin- und Rückfahrt mit dem RMV. Dies gilt auf allen vom RMV angebotenen Linien (ohne Übergangstarifgebiete) fünf Stunden vor Vorstellungsbeginn und bis Betriebsschluss (1. Klasse mit Zuschlag). TAXI-HALTEPLATZ Neue Mainzer Straße (vor dem Theaterrestaurant»Fundus«) PARKMÖGLICHKEITEN Oper Frankfurt am Willy-Brandt-Platz: Tiefgarage Am Theater (mit Aus- und Eingangspavillon wenige Schritte vom Eingang der Oper entfernt). Eine Einfahrt in die Parkgarage ist von Montag bis Freitag von 6 bis 24 Uhr, Samstag von 6 bis 2 Uhr und an Sonn- und Feiertagen von 6 bis 24 Uhr möglich, Ausfahrt jederzeit. Jede angefangene Stunde Parkzeit kostet an Werktagen 2 Euro, an Sonn- und Feiertagen 1 Euro. Die maximale Nachtgebühr zwischen 17 Uhr abends und 8 Uhr morgens (Vorkasse möglich) beträgt 6 Euro. Frauenparkplätze und Parkplätze für Behinderte befinden sich auf der 1. Parkebene. Zwei weitere Parkhäuser befinden sich in unmittelbarer Nähe der Oper Frankfurt. Die Einfahrt des Parkhauses Untermainanlage ist in der Wilhelm-Leuschner-Straße. Die Preise sind die gleichen wie in der Tiefgarage Am Theater, geöffnet täglich von 6 bis 24 Uhr. Ein weiteres nahe gelegenes Parkhaus befindet sich gegenüber dem Eingang des Steigenberger Hotels Frankfurter Hof, Parkhaus Kaiserplatz, Gebühr 2 Euro pro Stunde. Willy-Brandt-Platz U Weißfrauenstraße Gallusanlage Neue Mainzer Straße Gutleutstraße Wilhelm-Leuschner-Straße Untermainanlage Einfahrt Oper Ausfahrt P Hofstraße Untermainkai UNTERMAINBRÜCKE Main

30 ZENTRALE VORVERKAUFSKASSE DER STÄDTISCHEN BÜHNEN Willy-Brandt-Platz Mo Fr Uhr, Sa Uhr TELEFONISCHER KARTENVERKAUF DER STÄDTISCHEN BÜHNEN Tel Fax Mo Fr Uhr, Sa und So Uhr ABO- UND INFOSERVICE OPER Neue Mainzer Straße 15 (Schauspielseite) Frankfurt Mo Sa (außer Do) Uhr Do Uhr Die Servicezeiten gelten auch für die telefonische Erreichbarkeit des Aboservice. Tel , Fax BEST TICKETS Zeil , Zeilgalerie Tel und Mo Sa Uhr EINTRITT KARTENVORVERKAUF NORDWEST-ZENTRUM Tel Mo Sa Uhr FRANKFURT TICKET GMBH B-Ebene Hauptwache Mo Fr Uhr, Sa Uhr TICKETSNAPPER Jahrhunderthalle Höchst, Pfaffenwiese 301 Tel Mo Do Uhr Fr Uhr BAD HOMBURG, PALM-TICKETS & MORE Louisenstraße 72 Tel , Mo Fr , Sa Uhr DARMSTADT, FRITZ-TICKETS & MORE Grafenstraße 31 Tel Mo Fr Uhr, Sa Uhr DREIEICH, PENNY LANE TICKETS Fahrgasse 23 Tel Mo Fr, außer Mi, Uhr, Uhr, Mi Uhr, Sa Uhr KRONBERG, TICKET CENTER PRITZER Westerbachstraße 23 A Tel Mo Fr Uhr, Sa Uhr TICKETCENTER NEU-ISENBURG Frankfurter Straße 152 Tel Mo Fr Uhr, Sa Uhr OBERURSEL, OK-SERVICE Kumeliusstraße 8 Tel Mo Fr , Uhr, Sa Uhr OFFENBACHER STADTINFORMATION-GMBH Salzgässchen 1/ Ecke Berliner Straße 46 Mo Fr Uhr, Sa Uhr und Ringcenter, Odenwaldring 70 Tel Mo Fr, außer Mi, Uhr, Mi Uhr, Sa Uhr SULZBACH IM TAUNUS, TICKETSNAPPER Main-Taunus-Zentrum Tel Mo Sa Uhr Darüber hinaus bieten zahlreiche weitere Vorverkaufsstellen mit Anschluss an das Ticketsystem von Eventim die Veranstaltungen der Oper Frankfurt an. ONLINE-BUCHUNGEN IMPRESSUM Oper Frankfurt 2015 / 2016 Herausgeber Bernd Loebe, Intendant und Geschäftsführer Redaktion Waltraut Eising Redaktionelle Mitarbeit Künstlerisches Betriebsbüro, Dramaturgie, Frauke Burmeister Gestaltung OPAK Herstellung Druckerei Imbescheidt Redaktionsschluss 22. Juni 2015 Die Oper Frankfurt ist ein Kulturunternehmen der Stadt Frankfurt am Main und eine Sparte der Städtischen Bühnen Frankfurt am Main GmbH. Geschäftsführer: Bernd Loebe, Oliver Reese. Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Felix Semmelroth. HRB beim Amtsgericht Frankfurt am Main. Steuernummer:

31 Pausenbewirtung im 1. Rang das Theaterrestaurant Wann und wo Sie den Kunstgenuss abrunden wollen, Sie finden immer einen Platz vor der Aufführung, in den Pausen und auch nach der Aufführung. Das Team des Theaterrestaurant Fundus verwöhnt Sie mit erlesenen Speisen und freundlichem Service. Huber EventCatering umsorgt Sie, wo Sie es wünschen, sei es in den Opernpausen, bei Gastronomie einer Veranstaltung Städtische in Bühnen der Oper Frankfurt oder bei GmbH Ihnen. Theaterplatz Frankfurt am Main Telefon: Warme (069) 23 Küche Fax: (069) 24 Uhr Wir reservieren für Sie: Tel oder Huber EventCatering

32 Mein Leben, meine Vibes, meine Frankfurter Sparkasse Worauf s beim Jazz ankommt? Dass man genau zuhört und aufeinander eingeht. Talente, die auch meinen Berater auszeichnen. Die Gewerbekundenbetreuung der Frankfurter Sparkasse. Wir haben ein Ohr für Ihr Business. Eugen Hahn Musiker und Jazzkeller-Betreiber Kunde seit 1986

SPIELZEIT 2015/16 ABOS DUISBURG

SPIELZEIT 2015/16 ABOS DUISBURG SPIELZEIT 2015/16 ABOS DUISBURG TELEFONSERVICE Duisburg: + 49 (0) 203. 940 77 77 Düsseldorf: + 49 (0) 211. 89 25-211 Mo Sa: 9.00 18.00 Uhr THEATERKASSE DUISBURG Opernplatz, 47051 Duisburg Mo Fr: 10.00

Mehr

M ä r z / A p r i l 2011 Der Deutsche Theaterpreis»Faust«2010 für Claus Guths Daphne als beste Inszenierung der Spielzeit 2009 / 2010

M ä r z / A p r i l 2011 Der Deutsche Theaterpreis»Faust«2010 für Claus Guths Daphne als beste Inszenierung der Spielzeit 2009 / 2010 März / April 2011 Der Deutsche Theaterpreis»Faust«2010 für Claus Guths Daphne als beste Inszenierung der Spielzeit 2009 / 2010 { { März 2011 Oper à la Card { Oper Frankfurt Dienstag, 1. März 2011 Opernhaus

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016

BERLINER SCHLOSSKONZERTE 2015 Klassische Konzerte in historischem Ambiente GESAMTPROGRAMM Oktober 2015 Neujahr 2016 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL - Samstag, 3. Oktober 2015 16:00 Uhr DAS KLAVIERTRIO 5 Anton Dvorak: Klaviertrio B-Dur op. 21 Felix Mendelssohn-Bartholdy: Klaviertrio d-moll op. 49 SCHLOSS KÖPENICK - AURORASAAL

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

Antworten auf die häufigsten Fragen!

Antworten auf die häufigsten Fragen! Antworten auf die häufigsten Fragen! Wie kommen wir zu den Störtebeker Festspielen? o mit dem PKW aus Richtung Lübeck: A20 bis Stralsund über die Rügenbrücke, danach B 96 in Richtung Bergen / Sassnitz

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

FAQ - Häufig gestellte fragen

FAQ - Häufig gestellte fragen Welche Möglichkeiten gibt es, Theaterkarten zu kaufen? Wie funktioniert der Online-Ticketkauf? Wie funktioniert die Systembuchung/Saalplanbuchung? Wie kann ich online bestellte Karten bezahlen? Wie hoch

Mehr

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte

W.A. Mozart: Die Klavierkonzerte 1 Ein Köchel der Klavierkonzerte von Stefan Schaub 2005 Eine Ergänzung zur CD Nr. 7 Juwelen der Inspiration: Die Klavierkonzerte von Mozart aus der Reihe KlassikKennenLernen (Naxos NX 8.520045) Ein Problem

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion

September IM Glück. Werden Sie. September Asado à discrétion jeweils am Donnerstag. jeden Montag Lucky Monday mit Promotion September IM Glück Programm Im Kurpark fällt das erste Laub, im Casino aber steigen die Chancen auf tolle Preise, wenn Sie beim Pferderennen auf das richtige Pferd setzen. Bei der Rob Spence Comedy Night

Mehr

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative...

cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... cyan eventmanagement Künstler Portfolio 2012 agentur für kreative... KlassikPhilharmonie Hamburg Dirigent Robert Stehli gründete im Jahr 1978 das frei finanzierte Orchester, damals noch unter dem Namen

Mehr

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art.

Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. Das weltweit erste Jetzt kostenlose Tickets sichern: 00800 8001 8001 oder neuroth.ch/konzert Erleben Sie ein Live-Event der besonderen Art. 2. November 2014 Kultur Casino Bern In Kooperation mit dem Schweizer

Mehr

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung:

Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper Liebe und Eifersucht als Uraufführung: BIOGRAPHIE Robert Sellier, Reutlinger General-Anzeiger 2008 über Ludwigsburger Schlossfestspiele: E.T.A. Hoffmanns Oper "Liebe und Eifersucht" als Uraufführung: "Robert Sellier ist als Enrico ein Charmeur

Mehr

Am Dreiländereck Burgenland/Ungarn/Slowenien. www.jopera.at/

Am Dreiländereck Burgenland/Ungarn/Slowenien. www.jopera.at/ Am Dreiländereck Burgenland/Ungarn/Slowenien www.jopera.at/ DIE HOCHZEIT DES FIGARO Premiere auf Schloss Tabor am 7. August 2014 Niveauvoller sommerlicher Opernabend In diesem Jahr hat der festivalsommer

Mehr

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002

Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Travemünde sinnlich erleben Mai bis September 2002 Die Eröffnung der Badesaison Das Ritual zur Eröffnung der (Haupt-)Badesaison ist gleichzeitig Highlight zum Festprogramm 200 Sommer - Seebad Travemünde.

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier:

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag. Das komplette Material finden Sie hier: Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Einschulung - Mozarts 1. Schultag Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Inhaltsverzeichnis Vorwort...1 Steckbrief:

Mehr

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal

Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Mittwoch, 29.02.2012 Raum: Hauptcampus Marienburger Platz 22, Gebäude K Musiksaal Ab 13:00 Uhr Anmeldung Tagungsbüro im Foyer I. Lernen älterer Menschen im akademischen Kontext Moderation des Tages: Prof.

Mehr

Silvester in der Staatsoper Berlin

Silvester in der Staatsoper Berlin Silvester in der Staatsoper Berlin REISEÜBERSICHT TERMINE 30.12.2015 DAUER 3 Tage ANZAHL TEILNEHMER Min. 1, Max. 50 Berlin - Die Anziehungskraft der Stadt auf Besucher aus dem In- und Ausland ist ungebrochen.

Mehr

Kinderfreundliche Gastronomie

Kinderfreundliche Gastronomie Kinderfreundliche Gastronomie Erläuterungen S Sitzplätze G Gastgarten P Parkplätze Öffnungszeiten Ruhetag ambini-check 1 aby- bzw. Kleinkindersessel 2 Extra Kinderkarte, kindergerechte Speisen 3 Kinder-esteck,

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

KULTURFORUM KULTURFORUM KULTURFORUM SPIELPLAN 09 / 10 2015 KULTURFORUM

KULTURFORUM KULTURFORUM KULTURFORUM SPIELPLAN 09 / 10 2015 KULTURFORUM SPIELPLAN 09 / 10 2015 ALTE OPER FRANKFURT Opernplatz 60311 Frankfurt RMV Do. 10.09. SÄCHSISCHE STAATSKAPELLE 20.00 Uhr DRESDEN Leitung: Christian Thielemann Klavier: Yefim Bronfman Beethoven Klavierkonzert

Mehr

Gastspiele und Festivals im Ausland

Gastspiele und Festivals im Ausland Formular Fachbereich Theater version française: www.prohelvetia.ch/downloads Gastspiele und Festivals im Ausland Pro Helvetia gewährt Beiträge an Gastspiele im Ausland von Schweizer Theatergruppen, die

Mehr

PRESSEINFORMATION Pressestelle Franziska von Sohl Tel. +49 341 9137-121 Fax +49 341 9137-125 E-Mail von.sohl@bach-leipzig.de

PRESSEINFORMATION Pressestelle Franziska von Sohl Tel. +49 341 9137-121 Fax +49 341 9137-125 E-Mail von.sohl@bach-leipzig.de BACHFEST LEIPZIG 2015 Anmeldung und Kartenbestellung für Medienvertreter Bitte zurück an: Bach-Archiv Leipzig, Pressestelle, Postfach 101349, 04013 Leipzig Fax: +49-(0)341-9137-125 E-Mail: pressestelle@bach-leipzig.de

Mehr

Datenblatt für die Veranstaltungsanlage im eventim-system

Datenblatt für die Veranstaltungsanlage im eventim-system Datenblatt für die Veranstaltungsanlage im eventim-system [1] Sollten Sie Fragen beim Ausfüllen des Formulars haben, so können Sie uns gerne unter den folgenden Kontaktdaten erreichen: Telefon 08450 300

Mehr

Presse November 2014. Die wichtigsten Daten auf einen Blick

Presse November 2014. Die wichtigsten Daten auf einen Blick Presse November 2014 Internationale Messe der Technologien und Services für Veranstaltungen, Installation und Produktion Johannes Weber Tel. +49 69 75 75-6866 johannes.weber@messefrankfurt.com www.messefrankfurt.com

Mehr

Freitag, 19. 10. 2012

Freitag, 19. 10. 2012 Freitag, 19. 10. 2012 AULA BUNDESGYMNASIUM BACHGASSE Untere Bachgasse 8, Mödling Jubiläen - Konzert www. vocalensemble.at Leitung: Günther Mohaupt u. Sänger d. VEM Programm 4 33 Musik: C. Cage Geografical

Mehr

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt

Nicole Meister 2006. http://vs-material.wegerer.at. Geburt Nicole Meister 2006 Geburt Wolfgang Amadeus Mozart kam am 27. Jänner 1756 als siebentes Kind der Familie Mozart in der Stadt Salzburg zur Welt. Die Familie wohnte im 3. Stock des Hauses Getreidegasse 9.

Mehr

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag

Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag 8 2 Freitag, 25. Januar 2008 14.11 Uhr Hegelsberghalle Karnevalistischer Seniorennachmittag der Stadt Griesheim für alle Senioren ab 65 Jahren Karten erhältlich beim Sozialamt und im Seniorenbüro der Stadt

Mehr

Liebe Fans und Freunde der Adler

Liebe Fans und Freunde der Adler Liebe Fans und Freunde der Adler mit knapp 6.500 Dauerkartenfans genießen die Adler die stärkste Unterstützung aller Clubs in der DEL. Dieser Zusammenhalt ist einmalig und die Basis unserer gemeinsamen

Mehr

SPONSORENANFRAGE. Klassik OpenAir Konzerte 2014

SPONSORENANFRAGE. Klassik OpenAir Konzerte 2014 SPONSORENANFRAGE Werden Sie Partner der im Jagdschloss Grunewald Peer Gynt Pfingsten vom 7. bis 9. Juni 2014 Organisation und Durchführung: in Kooperation mit der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten

Mehr

Freitag, den 28. August 2009 bis Dienstag, den 1. September 2009

Freitag, den 28. August 2009 bis Dienstag, den 1. September 2009 gute aussichten junge deutsche fotografie_plattfform1 im Haus der Fotografie, Burghausen Patronat// Bernhard Prinz/ Fotograf & Künstler/Hamburg und Professor für Fotografie an der Kunsthochschule Kassel

Mehr

Haushaltsbuch Jänner 2013

Haushaltsbuch Jänner 2013 Haushaltsbuch Jänner 2013 Di 1 Mi 2 Do 3 Fr 4 Sa 5 So 6 Mo 7 Di 8 Mi 9 Do 02 Fr 11 Sa 12 So 13 Mo 14 Di 15 Mi 16 Do 17 Fr 28 Sa 19 So 20 Mo 21 Di 22 Mi 23 Do 24 Fr 25 Sa 26 So 27 Mo28 Di 29 Mi 30 Do 31

Mehr

www.pass-consulting.com

www.pass-consulting.com www.pass-consulting.com Das war das PASS Late Year Benefiz 2014 Am 29. November 2014 las der als Stromberg zu nationaler Bekanntheit gelangte Comedian und Schauspieler Christoph Maria Herbst in der Alten

Mehr

Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit Informationen für Anwohner/innen und Geschäftsinhaber/innen

Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit Informationen für Anwohner/innen und Geschäftsinhaber/innen Weitere Informationen finden Sie hier: www.rmv.de www.frankfurt.de/einheit2015 www.mainziel.de www.traffiq.de Infobox auf der Zeil Bürgerberatung, Römerberg 32 Behörden-Nummer 115 Feierlichkeiten zum Informationen

Mehr

MagazinFebruar / März 2007

MagazinFebruar / März 2007 MagazinFebruar / März 2007 Premieren Wolfgang Amadeus Mozart Le nozze di Figaro (Die Hochzeit des Figaro) am 4. März Udo Zimmermann Weiße Rose am 9. März Nikolai Rimski Korsakow / Wolfgang Amadeus Mozart

Mehr

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben

Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Pavillon Haus Waldeck Diavortrag Serengeti darf nicht sterben Donnerstag, 08.Februar 2007 15.30 Uhr Diavortrag Serengeti darf nicht sterben mit Uwe Wasserthal Sonntag, 11. Februar 2007 14.30 Uhr Pavillon - Haus Waldeck Tanztee Technische Leitung und Moderation: Carsten

Mehr

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis

Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Musikunterricht Inhaltsverzeichnis Blasmusik des TSV Sondelfingen...2 Christliche Gemeindemusikschule Reutlingen...3 Hohner Handharmonika und Akkordeon Club...4 Mandolinen-Orchester Reutlingen...5 Musikschule

Mehr

Konzerte 2007 / 2008

Konzerte 2007 / 2008 Konzerte 2007 / 2008 THEATERFESTKONZERT 15. September 2007, 19.30 Uhr, Großes Haus Der Vorhang hebt sich, die Spielzeit beginnt! Ensemble und Chor des Mainfranken Theaters präsentieren zusammen mit dem

Mehr

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK

Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK Kurstage Geprüfte(r) Technischer Fachwirt(-in) IHK 17.10.2015 Samstag HN 19.02.2016 Freitag HN Vertiefungstag 24.10.2015 Samstag HN 20.02.2016 Samstag HN Vertiefungstag 01.11.2015 Sonntag HN 21.02.2016

Mehr

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015

Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Programm für. Hamm. Veranstaltungen 2. Halbjahr 2015 Kunst-Dünger: Circo Pitanga JULI Hammer Summer 13 Top Act Juli Freitag, 3. Juli Ab 16:30 Uhr Kunst-Dünger Jeden Mittwoch ab 8. Juli 12. August und Kurhausgarten

Mehr

Einrichtungsauftrag für Veranstalter Eine Kooperation zwischen der Kulturhalle Grafenrheinfeld und Reservix Stand 04.08.14

Einrichtungsauftrag für Veranstalter Eine Kooperation zwischen der Kulturhalle Grafenrheinfeld und Reservix Stand 04.08.14 I. Veranstalter Name des Veranstalters Einrichtungsauftrag für Veranstalter Eine Kooperation zwischen der Kulturhalle Grafenrheinfeld und Reservix Stand 04.08.14 Veranstalter-ID bitte nur ausfüllen, falls

Mehr

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at

TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER. www.srs.at TERMINE & PREISE SPANISCHE HOFREITSCHULE BUNDESGESTÜT PIBER www.srs.at MICHAELER- KUPPEL 4 Michaelerplatz 3 2 1 SOMMER- REITSCHULE WINTERREITSCHULE Reitschulgasse 6 STALL STALL- BURG 1 INFO & TICKETS 2

Mehr

Vergünstigungen: Parkgaragen

Vergünstigungen: Parkgaragen Vergünstigungen: Günstig Parken in der Mönchsberggarage Lassen Sie Ihr Parkticket aus der Mönchsberggarage in einem der über 250 Geschäfte und Gastronomiebetriebe mit Parkticketlocher (erkennbar an den

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Wolfgang Amadeus. Leichte Bearbeitungen für Klavier. komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz bilder zum ausmalen cd

Wolfgang Amadeus. Leichte Bearbeitungen für Klavier. komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz bilder zum ausmalen cd H A n s - G ü n T e r H e u M A n n die komponistenserie für kinder mit CD Alle Titel im original Wolfgang Amadeus Leichte Bearbeitungen für Klavier komponisten-biografie infos zu den werken mozart-quiz

Mehr

Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren

Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Alle kinderinfo-listen gibt s auch auf www.kinderinfowien.at! Musikausbildung/Instrumentalunterricht ab 3 Jahren Diese Liste umfasst 9 Seiten. Auf den

Mehr

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren.

FREILICHTSPIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014. Stück: Paul Steinmann Regie: Stefan Camenzind. Hauptsponsorin. Sponsoren. Stück: aul Steinmann Regie: Stefan Camenzind FREILICHTSIEL WINTERTHUR 11. JULI BIS 15. AUGUST 2014 Sponsoren Hauptsponsorin Medienpartner Vorverkauf DAS THEATER Guete Bonjour! Die Franzosen in Winterthur

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015

ST. HEINRICH und ST. STEPHAN. Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 ST. HEINRICH und ST. STEPHAN Gottesdienste und Begegnungen vom 17.01.2015 bis 01.02.2015 St. Heinrich, München Gottesdienste und Begegnungen Samstag, 17.01. Hl. Antonius, Mönchsvater St. Heinrich 17.15

Mehr

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal

Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal Benutzung der Notensystematik der UB der UdK Berlin und Aufstellung der Noten im Lesesaal 1. Benutzung der Notensystematik Noten werden, anders als Bücher, in verschiedenen Ausgabeformen von den Musikverlagen

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C

Goethe und Schiller. Deutsch 220. Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Goethe und Schiller Deutsch 220 Prof. Dr. Michael Resler Erstes Semester 2001 Büro: Lyons Hall 201C Mo Mi Fr 12 bis 13 Uhr Telefon: 552-3744; Email: resler@bc.edu Lyons Hall 207 Sprechstunden: Mo Mi Fr

Mehr

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5 SOMMERAKADEMIE 2012 JULI 2012 Seite: 1/5 Die Sommerakademie 2012 des Fotografie Forum Frankfurt ist in vollem Gange: Mit Veranstaltungen mit bekannten Größen und aufstrebenden Talenten aus der Fotokunstszene

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Ausstrahlung der Stadt Münster beigetragen haben.

Ausstrahlung der Stadt Münster beigetragen haben. Die Putte ist eine kleine goldene Nachbildung einer Figur aus dem Firmament des Erbdrostenhofes an der Salzstraße. Die Kaufleute dieser alten deutschen Handelsstraße haben die Putte gewählt, um Menschen

Mehr

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes

36. Internationalen Symposium des Deutschen Volleyball Verbandes Institut für Sportwissenschaft und Sportzentrum Sportzentrum am Hubland, 97082 Würzburg Tel: 0931-31 86 540 Karlheinz Langolf langolf@uni-wuerzburg.de 24. Mai 2011 Sehr geehrte Damen und Herren, liebe

Mehr

Klinik Hohe Mark Oberursel (Taunus) Frankfurt am Main

Klinik Hohe Mark Oberursel (Taunus) Frankfurt am Main KLINIKEN Psychiatrie Psychotherapie Psychosomatik Klinik Hohe Mark Oberursel (Taunus) Frankfurt am Main fachlich kompetent christlich engagiert hohemark.de Informationen zur Suchttherapie Wege aus dem

Mehr

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier.

Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. Bei fehlerhafter Darstellung des Newsletters klicken Sie bitte hier. NEWSLETTER 14/15 #9 ZUM INHALT,Mosaik in der Nacht/ Jurassic Trip' - Kartenverlosung für Ballettabend,Drei Tage in der Hölle' - Einladung

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige

Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Heyd r oi nuch äswaa än Trukkättu Foto? Liebe Blattnerinnen und Blattner, liebe Einheimische und Auswärtige Alle anderen Talgemeinden besitzen eine Familienchronik. Blatten nicht. Das ändert sich jetzt.

Mehr

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, Kommende Veranstaltungen Hallo Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern, seit dem letzten Newsletter liegen nun schon wieder drei Monate hinter uns - Monate, in denen sich unsere jungen Talente

Mehr

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof

welcome Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr. 30 10115 Berlin» www.bangaluu.com U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof U-Bahn Zinnowitzer Strasse, S-Bahn Nordbahnhof Parkplätze direkt vor der tür Eingang Strasse am nordbahnhof, ecke invalidenstrasse welcome Hauptbahnhof Telefon 030.809693077 BANGALUU dinnerclub» Invalidenstr.

Mehr

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten

22. + 23. November 2005 Frankfurt. Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Jahrestagung: Erfahrungen aus Reporting-Projekten Das Interesse und die Erwartungen sind hoch. Was bringt uns Cognos 8? Was bedeutet ein Umstieg von Serie 7 nach Cognos8 für Sie? Informieren Sie sich über

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

PARK. Abenteuer. Offenbach. www.abenteuerpark-offenbach.de. Zuschauer haben freien Eintritt. Standardpaket (Parcours 2 9, max. Kletterzeit: 3 Std.

PARK. Abenteuer. Offenbach. www.abenteuerpark-offenbach.de. Zuschauer haben freien Eintritt. Standardpaket (Parcours 2 9, max. Kletterzeit: 3 Std. Kletterpreise Zuschauer haben freien Eintritt Standardpaket (Parcours 2 9, max. Kletterzeit: 3 Std.) Erwachsene (ab 18 Jahre) 18,90 Schüler, Studenten, Auszubildende (unter 18 Jahren nur mit Unterschrift

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume

Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Komplett-Büro Dussmann Office Komplett-Büro Virtuelles Büro Tages-Büro Konferenz-Räume Standorte Berlin - Europacenter Berlin - Friedrichstraße Dresden Düsseldorf Frankfurt am Main Hamburg Hannover Köln

Mehr

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto?

TSV Otterfing -Sparte Ski. Programmfür die. Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Sparte Ski TSV Otterfing -Sparte Ski Programmfür die Wintersaison 2014/2015 2013/2014 Zahlen Sie noch Gebühren für Ihr Girokonto? Dann wird es Zeit für einen Wechsel! Kommen Sie zu uns, wir bieten Ihnen

Mehr

Fachbereich Wirtschaft Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre

Fachbereich Wirtschaft Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre LEHRVERANSTALTUNGEN Fachbereich Wirtschaft Bachelorstudiengang Betriebswirtschaftslehre BWL-Pflichtfächer WIRTSCHAFTSINFORMATIK, TEIL 2 Vorlesung // Tilo Hildebrandt, Michael Schnell, siehe Modulhandbuch

Mehr

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main

Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Presseinformation 14. Informationsforum KreditServicing der Hypotheken Management-Gruppe am 10. November 2015 in Frankfurt/Main Mannheim, 26.08.2015 Digitale Trends, zielgruppengerechte und kundenorientierte

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Parken in der City. Mülheim an der Ruhr

Parken in der City. Mülheim an der Ruhr Parken in der City Mülheim an der Ruhr Ihr Ziel Ihr Parkplatz Innenstadt Mülheim an der Ruhr Altstadt...8 7 Bürgeragentur...1 Bürgeramt, Zulassungsstelle... 5 / 6 / 7 Fußgängerzone... 1 bis 6 1 Historisches

Mehr

Meine Finanzen im Griff haben

Meine Finanzen im Griff haben ADVENT IN DEN KIRCHEN Dom St. Peter und St. Martin 29.11. 30.11. 1. ADVENT 10:30 Uhr Meine Finanzen im Griff haben 03.12. Vesper 06:00 Uhr Rorateamt /// Nikolauskapelle im Dom 06.12. NIKOLAUS 07.12. 2.

Mehr

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht

P r o g r a m m. Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Christliche Unternehmensführung - Gewinnen im Gleichgewicht Jahrestagung des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer vom 22. bis 24. November 2013 im Hotel Sheraton Carlton in Nürnberg Freitag, den 22.

Mehr

ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden!

ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! ERLEBEN SIE DIE PINGUINE HAUTNAH! Die neuen Dauerkarten können ab sofort bestellt werden! SAISON 2015/2016 MEINE KARTE, MEIN VEREIN! Dauer karten werden angeboten als Premium-, GOLD- und SILBER-Karten.

Mehr

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée Biographie - Michael von der Heide - Stichwortartig 2015 - Bellevue neues Album - Pas vu le temps passer neue Single - Kingsize Europa-Tournée u.a. London,Royal Opera House - Wanderful Schweizer-Tournée

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz

Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Patenschaft mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz Am 28. Februar 2013 wurden unsere Schule für die Kooperation mit dem Staatsorchester Rheinische Philharmonie Koblenz vom Ministerium

Mehr

WOLFGANG AMADEUS MOZART

WOLFGANG AMADEUS MOZART Mozarts Geburtshaus Salzburg WEGE ZU & MIT WOLFGANG AMADEUS MOZART Anregungen zum Anschauen, Nachdenken und zur Unterhaltung für junge Besucher ab 7 Jahren NAME Auf den folgenden Seiten findest Du Fragen

Mehr

PLAN M MEHR MUSIK MACHEN! Konzerte und Workshops für Jugendliche ab zehn Jahren und Schulklassen weiterführender Schulen

PLAN M MEHR MUSIK MACHEN! Konzerte und Workshops für Jugendliche ab zehn Jahren und Schulklassen weiterführender Schulen PLAN M MEHR MUSIK MACHEN! Konzerte und Workshops für Jugendliche ab zehn Jahren und Schulklassen weiterführender Schulen August 2015 bis Juni 2016 NÄHERE INFORMATIONEN ZU ALLEN PROJEKTEN SOWIE ANMELDEFORMULARE

Mehr

Einladung Fachtag Komplexträger

Einladung Fachtag Komplexträger Einladung Fachtag Komplexträger 1. Juli 2015 Villa Kennedy, Frankfurt am Main FACHTAG Komplexträger Sehr geehrte Damen und Herren, in Einrichtungen von Komplexträgern wird eine Vielfalt branchenspezialisierter

Mehr

Retten und gerettet werden

Retten und gerettet werden Retten und gerettet werden Notfallwoche 22.-27.08.2009 Eine Einrichtung der St. Franziskus-Stiftung Münster ST. BARBARA-KLINIK HAMM-HEESSEN Sehr geehrte Damen und Herren! Sicher haben Sie sich auch schon

Mehr

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v.

DeutscherAnwaltVerein Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. Arbeitsgemeinschaft der Syndikusanwälte im DeutschenAnwaltVerein e.v. EINLADUNG 11. Syndikusanwaltstag 4. und 5. November 2004 Berlin Neues Haus Neues Format Grand Hotel Esplanade Berlin, Lützowufer 15,

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Vergünstigung. für die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamts-Card im Hochtaunuskreis

Vergünstigung. für die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamts-Card im Hochtaunuskreis Vergünstigungen für die Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamts-Card im Hochtaunuskreis Mit der Ehrenamts-Card (E-Card) für freiwillig engagierte Bürgerinnen und Bürger wollen das Land Hessen und der Hochtaunuskreis

Mehr

Das schwierige Erbe der Vergangenheit

Das schwierige Erbe der Vergangenheit Programm Das schwierige Erbe der Vergangenheit 11. 15. Nov. 2012 Sprache: Russisch Seminar für Multiplikatoren aus zentralasiatischen Staaten Sonntag, 11. November 2012 ANREISE bis ca. 14 Uhr : 2 Teilnehmer:

Mehr

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen

Theorie und Geschichte des Schauspiels / des Musiktheaters; Werkanalysen Anlage 2 - Modulbeschreibungen Studiengang Master Dramaturgie Schauspiel / Musiktheater 1. Modul Theorie Vermittlung grundlegender Kenntnisse zeitgenössischer Dramaturgien, modellhafte Vertiefungen der

Mehr

APRÈS SKI RUHE DA OBEN!

APRÈS SKI RUHE DA OBEN! Theater in der Arche Noe APRÈS SKI RUHE DA OBEN! Eine Komödie von Klaus Eckel APRÈS SKI RUHE DA OBEN! Eine Komödie von Klaus Eckel Was würden Sie machen, wenn Sie am Ende eines Schitages auf einem Sessellift

Mehr

Advent 2014 im Wienerwald

Advent 2014 im Wienerwald Advent 2014 im Wienerwald Baden 21.11.-24.12. jeweils Fr.15.00-20.00 Uhr, Sa., So. u. F. 13.00-20.00 Uhr Badener Adventmeile, Kurpark und Fußgängerzone 4.-8.12., jeweils 14.00-20.00 Uhr Kunst Advent Baden,

Mehr

Programmübersicht, Stand: 04.07.2013

Programmübersicht, Stand: 04.07.2013 Programmübersicht, Stand: 04.07.2013 Freitag, 26.07.2013 bis 16.00 Uhr Individuelle Anreise nach Bozen Hotel Magdalenerhof Rentscher Straße 48 / A Via Rencio 39100 Bozen - Bolzano Tel.: +39 0471 97 82

Mehr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr

machen 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr 10. 12. März 2014 9.00 13.00 Uhr Technik (be)greifbar machen Informationstage für Schülerinnen und Schüler an der Fakultät Naturwissenschaften und Technik der HAWK Haus A Von-Ossietzky-Straße 99 37085

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr