Erstsemester-Information. Campus Heilbronn Sontheim Campus Heilbronn Am Europaplatz

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Erstsemester-Information. Campus Heilbronn Sontheim Campus Heilbronn Am Europaplatz"

Transkript

1 Campus Heilbronn Sontheim Campus Heilbronn Am Europaplatz Erstsemester-Information Sommersemester 2015

2

3 HERZLICH WILLKOMMEN AN DER HOCHSCHULE HEILBRONN! Inhaltsverzeichnis GRUSSWORT REKTOR... 3 GRUSSWORT STUDIERENDENVERTRETUNG... 4 LAGEPLAN CAMPUS HEILBRONN SONTHEIM... 5 LAGEPLAN CAMPUS HEILBRONN AM EUROPAPLATZ... 6 TERMINPLAN FÜR DAS SOMMERSEMESTER STUDIENGÄNGE AM STANDORT HEILBRONN... 8 ORGANIGRAMM HOCHSCHULE HEILBRONN... 9 REKTORAT... 9 STUDIERENDENSCHAFT STUDIERENDENSEKRETARIAT UND PRÜFUNGSAMT INTERNATIONAL OFFICE IT-WEGWEISER FÜR STUDIERENDE BIBLIOTHEK BERATUNGSANGEBOTE FÜR STUDIERENDE FACHBERATUNG IN DEN FAKULTÄTEN STUDIERENDENWERK HEIDELBERG EVANGELISCHE UND KATHOLISCHE HOCHSCHULGEMEINDE HEILBRONN (EKHG)32 NACHHALTIGE ENTWICKLUNG AN DER HHN STUDENTISCHES SERVICEBÜRO SPORTANGEBOT DER HHN STUDENTISCHE VEREINE FRAGEN UND ANTWORTEN VON A - Z ALLGEMEINE ÖFFNUNGSZEITEN DER HOCHSCHULE HEILBRONN EINE STADT ZUM STUDIEREN UND LEBEN TERMINE STUDENTISCHER VERANSTALTUNGEN Impressum Rektoratsabteilung Kommunikation und Marketing Hochschule Heilbronn Max-Planck-Str.39, Heilbronn Tel: , Fax: Verantwortlich für den Inhalt: Birgit Englert und Heike Wesener Auflage: Stück Druckerei: Druckerei Laubengaier GmbH & Co. KG Erstsemester-Information Sommersemester

4 GRUSSWORT REKTOR Liebe Erstsemester! Im Namen der Hochschule Heilbronn heiße ich Sie herzlich willkommen und wünsche Ihnen für Ihr Studium viel Erfolg. Wir freuen uns, dass Sie sich auf Ihrem weiteren Bildungsweg für uns entschieden haben. In der Konkurrenz zu vielen Mitbewerberinnen und Mitbewerbern konnten Sie sich im Auswahlverfahren Ihres Studiengangs behaupten und haben einen Studienplatz erhalten - das zeichnet Ihre bisherigen Leistungen aus. Sie haben mit der Hochschule Heilbronn eine gute Wahl getroffen. Die kommenden Semester werden Sie auf eine anspruchsvolle berufliche Zukunft vorbereiten. Praxisnähe, kleine Lerngruppen, ein interessantes Fächerspektrum, gut ausgestattete Labore und eine überdurchschnittliche studentische Infrastruktur machen die Qualität der Hochschule aus. Die enge Zusammenarbeit der Hochschule mit der Industrie im Raum Heilbronn-Franken und darüber hinaus eröffnet Ihnen den Zugang zu interessanten Praktika. Ergänzt und abgerundet durch interdisziplinäre Seminare und der Möglichkeit zur Mitarbeit an Industrieprojekten bereitet Sie das Studium an unserer Hochschule auf einen erfolgreichen Start in Ihr Berufsleben vor. Im Interesse einer umfassenden internationalen Ausbildung kooperieren wir weltweit mit renommierten Partnerhochschulen. Nutzen Sie das Angebot und erweitern Sie Ihre Erfahrung durch ein oder zwei Semester im Ausland. Unser International Office wird Sie dabei unterstützen. Sie haben die Möglichkeit, das Leben an unserer Hochschule aktiv mitzugestalten, nicht nur mit der Organisation von Veranstaltungen. In den verantwortlichen Gremien der Hochschule - Fakultätsrat, Senat, Hochschulrat und in der Verfassten Studierendenschaft - arbeiten gewählte studentische Vertreter mit. Ich würde mich freuen, wenn Sie diese Arbeit aktiv begleiten oder sich selbst dazu entschließen, für ein solches Amt zu kandidieren. Ich wünsche Ihnen Durchhaltevermögen, Freude am Lernen und den Spaß, den Ihre gewählte Studienrichtung verdient! Ihr Prof. Dr.-Ing. Jürgen Schröder Rektor der Hochschule Heilbronn 3 Erstsemester-Information Sommersemester 2015

5 GRUSSWORT STUDIERENDENVERTRETUNG Liebes Erstsemester, im Namen der Studierendenschaft heiße ich dich herzlich an der Hochschule Heilbronn willkommen. Die Studierendenschaft ist deine Interessensvertretung. Wir sind in allen wichtigen Hochschulgremien, von Fakultätsrat bis Senat, vertreten und verschaffen uns so das nötige Gehör für unsere Belange und Interessen als Studierende. Um dir das Studium zu erleichtern werden diverse Leistungen geboten. Nutze die Gelegenheit und informiere dich im Büro der Studierendenschaft am Campus Sontheim. Dort bekommst du immer Auskunft. Spaß sollte während des Studiums natürlich auch nicht zu kurz kommen! Deshalb und natürlich zur Stärkung deiner Soft Skills bieten wir und die studentischen Vereine dir ein umfangreiches Rahmenprogramm: Studentenpartys, Filmabende, Ausflüge, Kochkurse, etc. Und damit deine Hobbys nicht zu kurz kommen, bieten wir dir eine Band und, in Kooperation mit der Hochschule, ein vielfältiges Sportangebot. Das reicht dir nicht? Kein Problem. Melde dich bei uns! Wir unterstützen dich gerne bei der Gründung einer studentischen Initiative oder AG, sei es eine A-Capella-Gruppe, Impro-Theater, eine Fahrradwerkstatt, oder oder oder Willst du auch etwas an der Hochschule bewegen? Dann engagiere dich in deiner Fachschaft, der StuV oder dem Studierendenparlament. So hilfst du mit, die Studienbedingungen laufend zu verbessern. Für dich und für deine Kommilitoninnen und Kommilitonen. Dabei lernst du ganz nebenbei andere Studierende kennen und eignest dir Kompetenzen an, die du sonst nirgendwo im Studium beigebracht bekommst. Du siehst also: Es lohnt sich! Es gibt auch dieses Semester wieder viel zu tun und zu erleben. Packen wir s an! Jonas Speiser Studierendenpräsident der Hochschule Heilbronn Erstsemester-Information Sommersemester

6 LAGEPLAN CAMPUS HEILBRONN SONTHEIM 5 Erstsemester-Information Sommersemester 2015

7 LAGEPLAN CAMPUS HEILBRONN AM EUROPAPLATZ Erstsemester-Information Sommersemester

8 TERMINPLAN FÜR DAS SOMMERSEMESTER 2015 Sonntag Semesterbeginn Montag Vorlesungsbeginn Mittwoch Vollversammlung der Studierenden von Uhr Freitag THINK ING. Nacht der Technik am Campus Sontheim Dienstag bis Studieren probieren an allen Standorten Donnerstag Freitag bis Feiertage Ostern Montag Mittwoch Semesterempfang (13.00 Uhr) für alle Professor/ innen und Mitarbeiter/ innen Freitag bis Anmeldungen zu den Prüfungsleistungen unter Freitag https://linda.hs heilbronn.de/ Freitag Gesetzlicher Feiertag Dienstag Firmenkontaktmesse Vitamin B am Campus Künzelsau Freitag und Graduierungsfeiern Standorte Heilbronn Flina Flein Samstag Dienstag und Studentische Wahlen zu Senat und Fakultätsräten Mittwoch Donnerstag Gesetzlicher Feiertag Freitag Vorlesungsfrei Brückentag Mittwoch Hochschul Sportnachmittag (ab Uhr) Freitag Graduierungsfeier Campus Künzelsau im Würth Museum Gaisbach Dienstag bis Vorlesungsfrei Pfingsten Freitag Montag bis Abmeldemöglichkeit von den Prüfungsleistungen unter Mittwoch https://linda.hs heilbronn.de/ Donnerstag Gesetzlicher Feiertag Mittwoch Betriebsausflug Mittwoch Bekanntgabe der endgültigen Prüfungstermine Freitag Ende der Vorlesungszeit Samstag Beginn der Prüfungsleistungen (ohne Medizinische Informatik*) Samstag Ende der Prüfungsleistungen/Abgabe der Fachnotenkombination bei den Fakultäten (Studierende) Montag bis Frist für die Überweisung des Studentenwerksbeitrags und der Montag Verwaltungsgebühr für das WS 2015/16 Freitag Letzter Termin zur Notenmeldung für Leistungsnachweise (Dozenten) über das Internet Montag Semesterende * Prüfungszeitraum Medizinische Informatik: Montag, bis Samstag, Letzter Termin zur Noteneingabe: Dienstag, Erstsemester-Information Sommersemester 2015

9 STUDIENGÄNGE AM STANDORT HEILBRONN Fakultät Bachelor Master Automotive Systems Engineering (ASE) Mechanik und Elektronik Elektronik und Informationstechnik (EL) Maschinenbau (MB) Mechatronik und Mikrosystemtechnik (MM) Robotik und Automation (RA) Electronic Systems Engineering (MES) Maschinenbau (MMA) Mechatronik (MME) Technische Prozesse Informatik Wirtschaft und Verkehr Produktion und Prozessmanagement (PPM) Verfahrens- und Umwelttechnik (VU) Technisches Logistikmanagement (TLM) Medizinische Informatik (MIB) Software Engineering (SEB) Betriebswirtschaft und Unternehmensführung (BU) Verkehrsbetriebswirtschaft & Logistik (VB) Verkehrsbetriebswirtschaft und Personenverkehr (VB-PV) Wirtschaftsinformatik (WIN) Technical Management (MTM) Verfahrenstechnik (MVT) Medizinische Informatik (MIM) Software Engineering & Management (MSEM) Unternehmensführung / Business Management (MU) Business Administration in Transport and Logistics (MTL) International Business Tourismusmanagement (TM) Hotel- und Restaurantmanagement (HM) Internationale Betriebswirtschaft Interkulturelle Studien (IBIS) Internationale Betriebswirtschaft Osteuropa (IBO) Weinbetriebswirtschaft (WB) International Tourism Management (MITM) International Business & Intercultural Management (MIBIM) Erstsemester-Information Sommersemester

10 ORGANIGRAMM HOCHSCHULE HEILBRONN Senat Rektorat Hochschulrat Fakultäten Zentrale Einrichtungen Stabstellen Hochschulverwaltung Heilbronn 5 Fakultäten Bibliothek Hochschulentwicklung Akademische Abteilung Künzelsau Institut für angewandte Forschung International Office Facility Management Schwäbisch Hall Rechenzentrum Kommunikation und Marketing Finanzen Zentrum für Studium und Lehre Personal REKTORAT Rektor Prof. Dr.-Ing. Jürgen Schröder Y215 Prorektoren Prof. Dr. Ruth Fleuchaus Internationalisierung und Fundraising Y211 Prof. Dr. Rainald Kasprik Studium, Lehre und Qualitätssicherung C109 Prof. Dr. Wendelin Schramm Forschung Y201 Kanzler Dr. Lars Kulke Y213 9 Erstsemester-Information Sommersemester 2015

11 Meisterleistungen. Made in Germany. Jens Lehmann, deutsche Torwartlegende, seit 2012 Markenbotschafter des Familienunternehmens SCHUNK für präzises Greifen und konzentriertes, sicheres Halten. Deutscher Meister mit Borussia Dortmund 2002 Englischer Meister mit Arsenal London 2004 Manfred Kiefer, Meister Bereich Werkzeughalter Alwin Burgäzy, Meister Bereich SCHUNK Greifer Dominic Schneider, Meister Bereich Drehtechnik E i n starkes Team In der Spanntechnik und bei Greifsystemen ist SCHUNK die Nr. 1. Wir wissen, wie man präzise greift und sicher hält genau wie unser Markenbotschafter, die Torwartlegende Jens Lehmann. Seit Jahrzehnten setzen unsere Greifer und Präzisionsspannmittel rund um den Globus Maßstäbe. Mehr noch: Sie prägen den rasanten Fortschritt in vielen Branchen. In acht Werken, 30 Ländergesellschaften und über 50 Ländern der Erde engagieren sich die über Mitarbeiter der SCHUNK-Familie Tag für Tag für den Erfolg unserer Kunden mit Pioniergeist und Kompetenz, mit Zuverlässigkeit und Leidenschaft. Und immer auf der Suche nach neuen Standards mit Zukunftspotenzial. SCHUNK Nullpunktspannsystem. Hochflexibel mit 90 % weniger Rüstkosten. SCHUNK Drehfutter. 60 Sekunden Backenwechsel. SCHUNK Hydro-Dehnspannfutter Nm Drehmoment bei Ø 32 mm. SCHUNK PGN-plus 2-Finger-Parallelgreifer. Bewährtester Greifer am Markt SCHUNK GmbH & Co. KG

12 STUDIERENDENSCHAFT Die Studierendenschaft ist der Zusammenschluss aller Studierenden der Hochschule. Seit 2012 sind Studierendenschaften in Baden-Württemberg wieder im Gesetz verankert. Das macht uns zu einer Verfassten Studierendenschaft (VS). Als solche sind wir eine eigenständige Gliedkörperschaft der Hochschule und die Stimme der Studierenden. Aus unserer Mitte wählen wir somit unsere offizielle Interessensvertretung. Die Studierendenschaft ist demokratisch organisiert und besteht aus folgenden Organen: An deiner Fakultät: Der Fachschaftsrat Alle Studierenden einer Fakultät bezeichnet man als Fachschaft. So hat jede Fakultät ihre eigene Fachschaft (Fachschaft WV, Fachschaft ME, Fachschaft IB, etc.). Diese ist im Fachschaftsrat organisiert. Der Fachschaftsrat vertritt dich auf Fakultätsebene, setzt sich für dich im Fakultätsrat sowie bei Professoren und Dozenten ein und sorgt dafür, dass Beschlüsse des Studierendenparlaments (StuPa) in der Fachschaft umgesetzt werden. Darüber hinaus plant er, häufig mit dem jeweiligen studentischen Verein, fachschaftsinterne Veranstaltungen wie z.b. kleinere Partys, Erstsemester-Begrüßungen, Exkursionen und und und. Außerdem bekommst du hier alle Infos zu deinem Studiengang, z.b.: Wie tickt mein Professor? Wie laufen die Klausuren ab? An wen genau muss ich mich wenden, wenn ich Fragen zur Prüfungsordnung habe? Der Fachschaftsrat entsendet des Weiteren Kommilitonen ins Studierendenparlament, um auf hochschulweiter Ebene die Interessen der Fachschaft zu vertreten. Du willst dich für deine Fachschaft engagieren? Sprich einfach Kommilitonen aus dem Fachschaftsrat an. Oder lass dich in den hochschulweiten Wahlen für den Fakultätsrat als Kandidat aufstellen. Als Mitglied im Fakultätsrat wirst du automatisch auch Mitglied im Fachschaftsrat. An deinem Standort: Die StuV (Studierendenvertretung) Jeder Hochschulstandort (Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall) hat seine eigene Studierendenvertretung. Sie vertritt, wie der Name schon sagt, die Interessen aller Studierenden des jeweiligen Standorts. Sie ist in ständigem Austausch mit den Fachschaften und den studentischen Vereinen und organisiert mit ihnen unter anderem größere Veranstaltungen für den ganzen Standort. Sie kümmert sich auch um das Freizeitprogramm (wie Sport, Hochschulband, studentische Initiativen, etc.) und sorgt dafür, dass Beschlüsse des StuPa am Standort umgesetzt werden. Sie bietet dir studentische Services: Hier findest du immer Auskunft, wenn du bei etwas an der Hochschule nicht weiter weißt. Unterstützung von Studenten für Studenten. Hierfür richtet die StuV zu wichtigen Themen, wie z.b. Sport, Events und Technik eigene Standort- Referate ein, welche sich dann um diesen Themenbereich kümmern. 11 Erstsemester-Information Sommersemester 2015

13 Du willst in die StuV? Dann zeige Engagement in deiner Fachschaft oder melde dich bei der StuV und übernimm Verantwortung in einem Standort-Referat. Denn die StuV besteht aus den Vorsitzenden der Fachschaften und den Leitern der Standort-Referate. Für die gesamte Hochschule: Der AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) Der Allgemeine Studierendenausschuss bildet die Exekutive auf hochschulweiter Ebene. Somit vertritt er uns z.b. in Verhandlungen mit dem Rektorat, dem Studierendenwerk oder der landesweiten Konferenz aller Studierendenschaften (LandesAstenKonferenz) und sorgt dafür, dass Beschlüsse des StuPa in der Hochschule umgesetzt werden. Des Weiteren kümmert er sich mit eigenen zentralen Referaten um Schlüsselthemen wie Sport, Kultur, Nachhaltigkeit, Gleichstellung, Soziales sowie die Finanzen und das Marketing der Studierendenschaft. Und nicht zu guter Letzt werden vom AStA Veranstaltungen für die ganze Hochschule organisiert, so beispielsweise im letzten Semester eine gemeinsame Exkursion auf den Stuttgarter Weihnachtsmarkt, ein Theaterbesuch in der Kleinen Horrorshow sowie zwei Musicalausflüge zu Tarzan. Im AStA sitzen die Vorsitzenden der drei StuVs, die Leiter der zentralen Referate und als Vorsitz und oberster Repräsentant der Studierendenschaft: der Studierendenpräsident. Das StuPa (Studierendenparlament) Jedes demokratische System braucht eine Legislative. In der Verfassten Studierendenschaft wird diese durch das Parlament vertreten. Hier wird entschieden, in welche Richtung wir uns als Studierendenschaft bewegen wollen, Ordnungen und Satzungen verabschiedet und der gesetzliche Rahmen für die Exekutive (das Kabinett) abgesteckt. Außerdem kann das StuPa durch sein politisches Mandat Äußerungen im Namen der Studierenden tätigen und zu hochschulpolitischen Themen Stellung beziehen. Das Parlament besteht aus 28 Sitzen, die sich wie folgt aufteilen: Jede Fachschaft darf, je nach ihrer Größe, eine Anzahl Delegierter ins Parlament entsenden. In der Summe ergibt das 14 Delegierte aus den Fachschaften. Die fünf studentischen Senatsmitglieder stellen die nächste Gruppe der Delegierten dar. Und durch jährliche hochschulweite Wahlen werden neun Direktmandate als Delegierte ins Studierendenparlament gewählt. Den Kopf des StuPa bildet der Vorsitzende mit seinen beiden Vertretern. Diese Ämter werden jährlich von den Delegierten gewählt. Sitzungen finden in der Regel zwei Wochen vor Senatssitzung öffentlich statt. Die genauen Termine und Räumlichkeiten werden auf der Internetseite bekannt gegeben. Erstsemester-Information Sommersemester

14 Die SchliKo (Schlichtungskommission) Nun fehlt noch die Judikative im Bunde. Diese Aufgabe übernimmt die Schlichtungskommission. Sollte es also zu einem Streitfall zwischen Exekutive und Legislative kommen, den die beiden Parteien nicht selbstständig klären können, so wird durch die SchliKo geschlichtet. Außerdem kann sich jeder Studierende an sie wenden, wenn der Verdacht besteht, ein Organ der Studierendenschaft handle nicht rechtmäßig. Das kommt allerdings außerordentlich selten vor. Daher wurde der Kommission noch die Aufgabe der Wahlprüfung übertragen. Organigramm der Studierendenschaft Interessiert? Melde dich per (siehe Folgeseite) oder einfach direkt bei uns: Büro der Studierendenschaft Raum A010 Campus Sontheim Weitere Infos findest du außerdem unter: BITTE VORMERKEN: VOLLVERSAMMLUNG DER STUDIERENDEN AM MITTWOCH, 25. MÄRZ 2015, VON UHR AM CAMPUS HEILBRONN - SONTHEIM IM AUDIMAX G Erstsemester-Information Sommersemester 2015

15 Deine Ansprechpartner: Der Studierendenpräsident Jonas Speiser Studentische Interessenvertretung braucht Koordination, Einsatz und Engagement. Der Vorsitz des Studierendenparlaments Daniel Schmid Die besten Ideen entstehen im Konsens. Deshalb zählt in der Studierendenschaft jede Meinung. an deinem Standort: StuV Heilbronn Florian Wattig Von Studenten für Studenten! Eure Zufriedenheit ist unser Job. StuV Künzelsau Tobias Eichelmann Studierendenschaft heißt gemeinsam an einem Strang ziehen. StuV Schwäbisch Hall Manuel Rohland Freundlich lächeln kann jeder, studentische Interessen vertreten braucht mehr als das. Erstsemester-Information Sommersemester

16 STUDIERENDENSEKRETARIAT UND PRÜFUNGSAMT Anmeldung zu Prüfungsleistungen Gemäß der Studien- und Prüfungsordnung (SPO) kannst du nur an Prüfungen teilnehmen, für die du angemeldet bist. Prüfungsanmeldungen sind nur zu den von der Hochschule festgelegten Fristen (siehe Semesterterminplan auf S. 7) möglich. Da es sich hierbei um eine Ausschlussfrist handelt, sind Nachmeldungen nicht möglich. Eine Beschreibung des An- und Abmeldeverfahrens findest du unter: fungsanmeldung.pdf Prüfungsanmeldung unter: https://linda.hs-heilbronn.de Abmeldung von Prüfungsleistungen Prüfungsabmeldungen sind nur zu den von der Hochschule festgelegten Fristen (siehe Semesterterminplan auf S. 7) möglich. Bitte beachte die entsprechenden Hinweise. Prüfungsabmeldung unter: https://linda.hs-heilbronn.de Studien- und Prüfungsordnung Studien- und Prüfungsordnungen (SPO) sind Satzungen der Hochschule, die vom Senat beschlossen werden. Alle Beteiligten (Professoren, Verwaltung und Studierende) sind an die jeweils in der SPO getroffenen Regelungen gebunden. Abweichungen von Regelungen der SPO sind grundsätzlich rechtswidrig und damit unzulässig. Die SPOs der Hochschule Heilbronn sind in einen Allgemeinen und in einen Besonderen Teil gegliedert. Der Allgemeine Teil ( 1-32) enthält Bestimmungen, die studiengangübergreifende Sachverhalte verbindlich regeln. Sie gelten für alle Studiengänge und treffen Bestimmungen zu zentralen Fragen wie Aufbau des Studiums, Verlust der Zulassung zum Studium, Fristen Zulässiges Notenspektrum Möglichkeiten einer Wiederholungsprüfung, Härteanträge etc. Details unter: Rückmeldung Die Frist für die Überweisung der Semesterbeiträge für das Wintersemester 2015/16 ist vom 20. Juli August 2015 Bitte beachte die ggf. auf der Homepage ersichtlichen weiteren Hinweise hierzu: Sprechzeiten der Studentischen Abteilung Studierendensekretariat und Prüfungsamt am Campus Heilbronn - Sontheim: Montag bis Freitag Dienstag Donnerstag Uhr Uhr Uhr 15 Erstsemester-Information Sommersemester 2015

17 Ansprechpartner im Studierendensekretariat und Prüfungsamt: Fak. ME TP IT WV IB Studiengang Automotive Systems Engineering (B.Eng.) Elektronik und Informationstechnik (B.Eng.) Studierendensekretariat Raum Prüfungsamt Raum Marion Gifford A 109 a Sandra Hansen A 111 b Sina Weber A 109 a Sandra Hansen A 111 b Maschinenbau (B.Eng.) Sina Weber A 109 a Stefanie Röse A 111 b Mechatronik und Mikrosystemtechnik (B.Eng.) Marion Gifford A 109 a Stefanie Röse A 111 b Robotik und Automation (B.Eng.) Sina Weber A 109 a Stefanie Röse A 111 b Electronic Systems Engineering (M.Eng.) Miriam Kraft A 114 Sandra Hansen A 111 b Maschinenbau (M.Eng.) Miriam Kraft A 114 Stefanie Röse A 111 b Mechatronik (M.Eng.) Miriam Kraft A 114 Stefanie Röse A 111 b Produktion und Prozessmanagement (B.Eng.) Verfahrens- und Umwelttechnik (B.Sc.) Marion Gifford A 109 a Jennifer Lindenmayer A 111 a Marion Gifford A 109 a Sandra Hansen A 111 b Verfahrenstechnik ( M.Sc.) Miriam Kraft A 114 Marija Smoljko A 111 a Technisches Logistikmanagement (B.Eng.) Marion Gifford A 109 a Marija Smoljko A 111 a Technical Management (M.Eng.) Miriam Kraft A 114 Marija Smoljko A 111 a Medizinische Informatik (B.Sc.) Sina Weber A 109 a Julia Raiser A 111 b Software Engineering (B.Sc.) Marion Gifford A 109 a Julia Raiser A 111 b Medizinische Informatik (M.Sc.) Andrea Dänner A 114 Julia Raiser A 111 b Software Engineering und Management (M.Sc). Betriebswirtschaft und Unternehmensführung (B.A.) Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik (B.A.) Verkehrsbetriebswirtschaft und Personenverkehr (B.A.) Miriam Kraft A 114 Julia Raiser A 111 b Birgit Leonhardt A 109 b Sabine Buchali A 110 b Birgit Leonhardt A 109 b Patrizia Schwitalla A 110 b Birgit Leonhardt A 109 b Patrizia Schwitalla A 110 b Wirtschaftsinformatik (B.Sc.) Petra Skeide A 109 b Patrizia Schwitalla A 110 b Unternehmensführung / Business Managagement (M.A.) Business Administration in Transport and Logistik (M.A) Miriam Kraft A 114 Sabine Buchali A 110 b Miriam Kraft A 114 Patrizia Schwitalla A 110 b Tourismusmanagement (B.A.) Petra Skeide A 109 b Karin Lange A 110 b Hotel- und Restaurantmanagement (B.A.) Internationale Betriebswirtschaft - Interkulturelle Studien (B.A.) Internationale Betriebswirtschaft - Osteuropa (B.A.) Petra Skeide A 109 b Karin Lange A 110 b Miriam Kraft A 114 Sabine Buchali A 110 b Sina Weber A 109 a Franziska Kreiß A 111 a Weinbetriebswirtschaft (B.A.) Petra Skeide A 114 Karin Lange A 110 b International Tourism Management (M.A.) International Business & Intercultural Management (M.A.) Miriam Kraft A 114 Sabine Buchali A 110 b Miriam Kraft A 114 Sabine Buchali A 110 b Erstsemester-Information Sommersemester

18 INTERNATIONAL OFFICE Kontakt Gudrun Heller Raum A 108b Leitung International Office Jutta Krieger Raum A 105 Stellvertretende Leitung International Office ERASMUS-Hochschulkoordinatorin ERASMUS-Stipendien Juliane Ostheimer Raum A105 Outgoings zu Partnerhochschulen im ERASMUS-Programm ERASMUS-Stipendien Kathrin Koç Raum A 108a Outgoings zu Partnerhochschulen außerhalb des ERASMUS-Programmes (Arabischer Raum, Asien, Südamerika) Baden-Württemberg-Stipendien Stiftungsstipendien Stipendien für Auslandspraktika Gudrun Sieger Raum A 108b Outgoings zu Partnerhochschulen außerhalb des ERASMUS-Programmes (Osteuropa, USA, Kanada, Australien, Neuseeland) PROMOS-Stipendien Stipendien für Auslandspraktika Hannelore Lang Raum A 108a Incomings der Fakultäten WV, T1, TP, IT, TW, MV Christiane Staab Raum A 108a Incomings der Fakultät International Business Sprechzeiten: Montag Uhr Uhr Dienstag Uhr Mittwoch Uhr ---- Donnerstag Uhr Uhr Freitag Uhr ---- Individuelle Beratungsgespräche können mit der jeweils zuständigen Kollegin vereinbart werden. Weitere Infos: 17 Erstsemester-Information Sommersemester 2015

19 IT-WEGWEISER FÜR STUDIERENDE (auch zu finden unter: Hochschul-Account Voraussetzung zur Nutzung der IT-Dienste der Hochschule ist ein gültiger Hochschul-Account. Der Hochschul-Account ist dein zentraler Benutzeraccount, den du für die gesamte Studiendauer an der Hochschule Heilbronn behältst. Aktivierung des Accounts: Studierende erhalten den Hochschul-Account über die Online-Registrierung unter: Anmeldung: Matrikelnummer und Initialpasswort (Immatrikulationsunterlagen, roter Zettel). Weitere Hinweise: Der Hochschul-Account ist deine ganz persönliche Benutzerkennung. Um sich vor Missbrauch zu schützen, gebe diese Daten insbesondere dein Passwort niemals an Dritte weiter. Benutzerverwaltung (Passwort ändern und mehr) In der Benutzerverwaltung kannst du deinen Hochschul-Account verwalten, dein Passwort ändern sowie eine -Weiterleitung einrichten bzw. ändern: 1 Weitere Hinweise: E-Learning-System ILIAS Das E-Learning-System ILIAS ist die zentrale (E-Learning-)Lernplattform der Hochschule. Hier können Lehrende Lehrveranstaltungsräume anlegen und in diesen Materialien aller Art online zur Verfügung stellen: Weitere Hinweise: -Zugang Durch die Aktivierung des Hochschul-Accounts bekommst du automatisch eine -Adresse der Hochschule zugewiesen. Diese lautet standardmäßig außerdem wird noch ein zusätzlicher -Alias vergeben, der meist nur für Verwaltungsakte der Hochschule genutzt wird. Wenn du keine Weiterleitung auf eine private -Adresse eingerichtet hast, kannst du s über das Roundcube Webmail abrufen: https://webmail.stud.hs-heilbronn.de Weitere Hinweise für Zugang per POP3/IMAP/SMTP: 1 Anmeldung: Loginname und Passwort deines Hochschul Accounts Erstsemester-Information Sommersemester

20 -Listen Über den Mailinglisten-Server hast du Zugriff zum -Verteiler Dienst. Von hier aus kannst du Abonnements verwalten oder abbestellen, Archive einsehen, Verteiler verwalten und moderieren: Studierende werden automatisch mit ihrer Hochschul- -Adresse in die für ihren Studiengang entsprechende Gesamt-Studiengangsliste eingetragen. Das Austragen aus der Gesamt- Studiengangsliste erfolgt nach Exmatrikulation ebenfalls automatisch, aber zeitlich versetzt zum Exmatrikulationsdatum. Netzzugang Die Hochschule bietet ein drahtloses Netzwerk (WLAN) an, das du campusweit mit deinem Laptop oder anderen mobilen Geräten nutzen kannst. Zugang zum Campusnetz von zu Hause (beliebiger Standort) ist mittels VPN-Client möglich. Unter folgendem Link findest du die Auswahl der Netze sowie die Anleitungen für den WLAN-Zugang: (falls Domain gefordert: HHN) Hochschulwebseite Unter folgender Adresse kannst du dich auf der Hochschul-Webseite anmelden, um ein Feedback an den (Seitenverfasser) zu hinterlassen: https://www.hs-heilbronn.de/login Die Anmeldung an dieser Webseite kann frühestens einen Tag nach der Einrichtung des Accounts bzw. einen Tag nach der Änderung des Passwortes erfolgen! Bibliothek Die Anmeldung an den Infoterminals in der Bibliothek (in Heilbronn) erfolgt mit Loginname und Passwort deines Hochschul-Accounts Zur Nutzung der Konto-Funktionen im Online-Katalog gibt es einen Account unabhängig vom Hochschul-Account. In der Regel erfolgt die Anmeldung mit der Nummer vom Bibliotheksausweis und dem Geburtsdatum in der Form TT.MM.JJJJ. Das Passwort kann auch selbst geändert werden. Weitere Hinweise: Studierendenfunktionen Online-Rückmeldung Prüfungs-An- und Abmeldung Ausdruck Immatrikulations- und BAföG-Bescheinigungen Ausdruck Notenspiegel https://linda.hs-heilbronn.de Falls eine Anmeldung an dieser Webseite nicht möglich ist, der Hochschul-Account aber an anderen Diensten funktioniert, bitte an das zuständige Studierendensekretariat wenden. Das Studierendensekretariat ist auch zuständig für inhaltliche Probleme bei der Rückmeldung. Die Benutzerberatung des Rechenzentrums kann nur bei generellen Problemen mit dem Hochschul- Account weiterhelfen! 19 Erstsemester-Information Sommersemester 2015

21 Es muss schon passen. Was für unsere IT-Lösungen gilt, ist auch für die entschlossenen Menschen dahinter entscheidend. Schließlich sind unsere über Mitarbeiter untrennbar mit dem Erfolg von Bechtle verbunden. Von E-Commerce bis zu individuellen Systemlösungen als einer der europaweit führenden IT-Partner haben wir in allen IT-Fragen die richtige Antwort. Und das wissen unsere Kunden zu schätzen. Zielstrebig. Dynamisch. Leistungsstark. Haben Sie dafür den richtigen Zugang? Bechtle steht für Innovation und Wachstum, verbunden mit Dynamik und Sicherheit. Das garantiert einen vielfältigen Job in einem professionellen, motivierten Team. Ob als Studierender (w/m) oder Absolvent (w/m) verfügen auch Sie über die passenden Schnittstellen? Dann werden Sie ein Teil von Bechtle und machen Sie Ihre Begeisterung für IT zum Beruf! Zum Beispiel mit einem Praktikum oder einem Werkstudentenvertrag, im Rahmen Ihrer Abschlussarbeit, als Trainee oder mit Ihrem Direkteinstieg an einem unserer deutschlandweiten Standorte. Willkommen im Team! Ihr starker IT-Partner. Heute und morgen.

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server)

WELCOME TO WIN SETUP. (deine RZ-Kennung bekommst du bei erstmaliger Anmeldung auf dem QIS-Server) WELCOME TO WIN SETUP Herzlich Willkommen auf der Quick-Start -Seite des Studiengangs Wirtschaftsinformatik der Universität Augsburg. Du hast deine RZ-Kennung bereits bekommen? Dann kannst du gleich starten

Mehr

Studiengang Produktion und Prozessmanagement Erstsemesterinformation Herzlich willkommen im Studiengang Produktion und Prozessmanagement

Studiengang Produktion und Prozessmanagement Erstsemesterinformation Herzlich willkommen im Studiengang Produktion und Prozessmanagement Herzlich willkommen im Studiengang Produktion und Prozessmanagement Seite 1 von 7 Wichtige Informationen rund um das Studium Struktur des Studiums Das Vorpraktikum Vor dem Studium soll ein 8 wöchiges Praktikum

Mehr

Kurzportrait des Rechenzentrums

Kurzportrait des Rechenzentrums Kurzportrait des Rechenzentrums Wintersemester 2014/2015 Christopher Kaschke Universität Augsburg Rechenzentrum Leistungen des Rechenzentrums RZ-Benutzerkennung Ermöglicht den Zugriff auf die meisten IT-Angebote

Mehr

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015

Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 Einführungsveranstaltungen für Studierende des 1. Semesters (Bachelor und Master) im Sommersemester 2015 30.03. 02.04. 2015 Liebe Studienanfängerinnen und Studienanfänger, herzlich Willkommen an der Otto-von-Guericke-Universität

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

Registrierung für den Hochschul-Account des Rechenzentrums

Registrierung für den Hochschul-Account des Rechenzentrums Registrierung für den Hochschul-Account des Rechenzentrums Voraussetzung: Sie benötigen für die Registrierung einen Rechner mit Internetzugang und einen Internet-Browser (am besten Firefox oder InternetExplorer);

Mehr

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015

PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 PROGRAMM CAREER SERVICE SOMMERSEMESTER 2015 Bitte melden Sie sich zu unseren Veranstaltungen im SB-Portal an! (Termine und Räume aktuell im SB-Portal! - Anmeldezeitraum: 13.03. 07.04.2015) Sie finden uns

Mehr

Protokoll der 14. Sitzung Studierendenparlament der Hochschule Heilbronn

Protokoll der 14. Sitzung Studierendenparlament der Hochschule Heilbronn Protokoll der 14. Sitzung Studierendenparlament der Hochschule Heilbronn Datum: 04.05.15 Vorsitzender: Daniel Schmid Ort: Schwäbisch Hall SA304 Protokollant: Alexander Haisch Beginn: 18:54 Uhr Ende: 21:36

Mehr

Zentrale IT-Datendienste an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen

Zentrale IT-Datendienste an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen Zentrale IT-Datendienste an der Hochschule Albstadt-Sigmaringen Nadine Bauser Informationszentrum, Abt. Medien Karl Leibold Gerhard Merk 1 Ansprechpartner IT und Medien Informationszentrum Leitung: Jakob

Mehr

Merkblatt für Student(inn)en der Prüfungsordnung 2015 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik B.Sc.

Merkblatt für Student(inn)en der Prüfungsordnung 2015 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik B.Sc. Merkblatt für Student(inn)en der Prüfungsordnung 2015 des Studiengangs Wirtschaftsinformatik B.Sc. Wir freuen uns, dass Du Dich für das Studium der Wirtschaftsinformatik an der Universität Augsburg entschieden

Mehr

ITS Leitfaden. www.uni-kassel.de/its

ITS Leitfaden. www.uni-kassel.de/its ITS Leitfaden www.uni-kassel.de/its 1 Wie unterstützt mich das ITS? 07 2 An wen kann ich mich bei Fragen wenden? 11 2.1 13 3 Wie finde ich das ITS? Was ist ein UniAccount? 15 3.1 Anmeldeverfahren für Studierende

Mehr

Die FernUniversität. Die einzige FernUniversität in Deutschland. Gegründet im Dezember 1974

Die FernUniversität. Die einzige FernUniversität in Deutschland. Gegründet im Dezember 1974 Die FernUniversität Die einzige FernUniversität in Deutschland Gegründet im Dezember 1974 Etwa 67000 Studierende (Stand WS 2009/10) Profil der Studierenden 45 % Frauenanteil 80 % Berufstätig 38 % Bereits

Mehr

Nachstehende Satzung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet.

Nachstehende Satzung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet. Nachstehende Satzung wurde geprüft und in der 327. Sitzung des Senats am 17. Juli 2013 verabschiedet. Nur diese Zulassungssatzung ist daher verbindlich! Prof. Dr. Rainald Kasprik Prorektor für Studium

Mehr

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09

QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 QIS-Student Online-Prüfungsanmeldung am FB 09 Informationsveranstaltung für Studierende zur QIS-Student im Fachbereich 09 Freitag, 09.10.2015, 10:00 Uhr Heute: 1.) Überblick: Was ist QIS-Student und warum

Mehr

Herzlich Willkommen in der Bibliothek des RheinAhrCampus. 15.07.2015 Bibliothek RheinAhrCampus

Herzlich Willkommen in der Bibliothek des RheinAhrCampus. 15.07.2015 Bibliothek RheinAhrCampus Herzlich Willkommen in der Bibliothek des RheinAhrCampus 15.07.2015 Bibliothek RheinAhrCampus 1 Öffnungszeiten Semester: Mo - Fr 8.00-18.00 Uhr Sa 9.00-13.00 Uhr Vorlesungsfreie Zeit: Mo - Do 9.00-16.00

Mehr

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber dein weg in studium und beruf go abi.de Tipps zur Studienfinanzierung Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber Was kostet ein Studium? Studieren bedeutet, für ein paar Jahre viel Zeit, Engagement

Mehr

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie

an der DHBW Duale Studiengänge Bachelor of Engineering Bachelor of Engineering Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor of Arts Industrie Duale Studiengänge an der DHBW Bachelor of Engineering Holz- und Kunststofftechnik Bachelor of Engineering Internationales Technisches Vertriebsmanagement Bachelor of Science Wirtschaftsinformatik Bachelor

Mehr

IKM Wo finde ich das?

IKM Wo finde ich das? Einführung für neue Studierende im Fachbereich Gestaltung Vorstellung des IKM (Information, Kommunikation, Medien) Und der IT-Dienste der FH Bielefeld Wintersemester 2015/16 IKM Wo finde ich das? 2 / 16

Mehr

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Usability Engineering, M.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de

Studentenwerk Kassel. damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk Kassel damit Studieren gelingt. www.studentenwerk-kassel.de Studentenwerk was ist das? Aus einer Hand BAföG Studentisches Wohnen Hochschulgastronomie Beratungsangebote Besondere Angebote

Mehr

Nutzung der IT-Services an der Fachhochschule Bielefeld 09/2015

Nutzung der IT-Services an der Fachhochschule Bielefeld 09/2015 Nutzung der IT-Services an der Fachhochschule Bielefeld 09/2015 Übersicht Räumlichkeiten Benutzername / E-Mail FHCard IT-Services Zertifizierungen / Software Ansprechpartner 2 Nutzung der IT-Services der

Mehr

www.rz.uni-frankfurt.de

www.rz.uni-frankfurt.de www.rz.uni-frankfurt.de Partner im Studium: Das HRZ Das Hochschulrechenzentrum (HRZ) betreut die IT-Services der Goethe-Universität. Wie kommt man an der Uni kabellos ins Internet und welches Virenschutz-Programm

Mehr

der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009

der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009 Satzung für das Auswahlverfahren Masterstudiengänge International Business & Intercultural Management (MIBIM) und International Tourism Management (MITM) der Hochschule Heilbronn vom 10. Juli 2009 Aufgrund

Mehr

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science

SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT. Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science SOFTWARE PRODUKT- MANAGEMENT Innovativer Studiengang mit Perspektive Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland,

Mehr

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren,

Grußworte. Das Team. Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Damen und Herren, Grußworte Das Team auch in diesem Jahr möchte ich Sie recht herzlich zur Firmenkontaktmesse Treffpunkt an die TU Kaiserslautern einladen. Sie haben die Möglichkeit, dort

Mehr

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule

Internet: www.hamburger-fh.de, Facebook: www.facebook.com/hfhhamburgerfernhochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit über 10.000 Studierenden ist die HFH Hamburger Fern-Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das bildungspolitische Ziel, Berufstätigen

Mehr

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science

COMPUTER NETWORKING. Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science COMPUTER NETWORKING Der Studiengang für die vernetzte Welt Bachelor of Science DIE HOCHSCHULE FURTWANGEN Studieren auf höchstem Niveau Sie ist nicht nur die höchst gelegene Hochschule in Deutschland, sie

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg

Studieren ohne Abitur. Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Hochschulzugang und Unterstützungsangebote für beruflich Qualifizierte an der TH Nürnberg Studieren ohne Abitur Themen 1. Die Bachelorstudiengänge an der TH Nürnberg 2. Zulassungsvoraussetzungen

Mehr

Das UniRZ der Technischen Universität Ilmenau. Service, Hilfe und noch mehr

Das UniRZ der Technischen Universität Ilmenau. Service, Hilfe und noch mehr Das UniRZ der Technischen Universität Ilmenau Service, Hilfe und noch mehr Unser Service für Studierende 30.09.2013 Seite 2 Deine E-Mail-Adresse und E-Mail-Box Besteht in der Regel aus vorname.nachname@tu-ilmenau.de

Mehr

Nutzung der IT-Services der Fachhochschule Bielefeld. Eine Einführung für neue Studierende. Sabine Demoliner 9/2013

Nutzung der IT-Services der Fachhochschule Bielefeld. Eine Einführung für neue Studierende. Sabine Demoliner 9/2013 Nutzung der IT-Services der Fachhochschule Bielefeld Eine Einführung für neue Studierende Sabine Demoliner 9/2013 Übersicht FHCard Räumlichkeiten Benutzername / E-Mail IT-Services Zertifizierungen / Software

Mehr

Willkommen... an der TH Köln am Campus Gummersbach im Institut für Informatik

Willkommen... an der TH Köln am Campus Gummersbach im Institut für Informatik Technische Hochschule Köln TH Köln Willkommen... an der TH Köln am Campus Gummersbach im Institut für Informatik 29. September 2015 Seite 1 Und nur das bitte mitschreiben: Prof. Dr. Heide Faeskorn-Woyke

Mehr

Campus News. Semesterende steht vor der Tür. Liebe Studierende,

Campus News. Semesterende steht vor der Tür. Liebe Studierende, 01.07.2013 Ausgabe 17/13 Semesterende steht vor der Tür es war für UNS mal wieder eine Ehre, mit Euch das Sommersemester 2013 erleben zu dürfen. Anfang nächster Woche fängt die Klausurenphase an und dann

Mehr

Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik. Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt.

Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik. Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt. Anlaufstellen für Studierende FachbereichInformatik Autoren: Karsten Weihe (Dekan), Wolfgang Kleine email: dekan@informatik.tu-darmstadt.de Version vom 20. Oktober 2008 1 Inhaltsverzeichnis 1 Fachbereich

Mehr

HFH Hamburger Fern-Hochschule

HFH Hamburger Fern-Hochschule Fakten HFH Hamburger Fern-Hochschule Mit rund 11.000 Studierenden und rund 7.000 Absolventen ist die HFH Hamburger Fern- Hochschule eine der größten privaten Hochschulen Deutschlands. Sie verfolgt das

Mehr

Sales Engineering and Product Management

Sales Engineering and Product Management Sales Engineering and Product Management Master of Science (1-Fach-Studiengang) Homepage: http://www.sepm.rub.de Deutschsprachiger Studiengang Zentrale Studienberatung Studienbeginn W+S: Zum Wintersemester

Mehr

UNI-Card. Kontaktloser Prozessorchip - eingeschlossen sind eine Geldbörse und eine sog. Subventionsbörse (zum Passbild der/des

UNI-Card. Kontaktloser Prozessorchip - eingeschlossen sind eine Geldbörse und eine sog. Subventionsbörse (zum Passbild der/des Aussehen und Inhalte Die UNI-Card der Universität enthält folgende Elemente. Auf der Vorderseite: UNI-Card Informationen über Funktionen und Einsatz der Chip-Karte an der Universität Hildesheim Kopfleiste

Mehr

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de

Das Studium an der DHBW Heidenheim. www.dhbw-heidenheim.de Das Studium an der DHBW Heidenheim www.dhbw-heidenheim.de Firmenpräsentation Das duale Hochschulstudium mit Zukunft Duale Hochschule Baden-Württemberg І Seite 2 Der Weg zum Beruf: Bildungsabschlüsse Beruf

Mehr

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts

we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts Dualer Studiengang Softwaretechnik Fördern und fordern für Qualität we focus on students Fachhochschule Dortmund University of Applied Sciences and Arts WARUM SOFTWARETECHNIK STUDIEREN? Der Computer ist

Mehr

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor

Technische Informatik. Studiengang Technische Informatik. Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Technische Informatik Studiengang Technische Informatik Fachbereich Elektrotechnik und Informatik Abschluss: Bachelor Wie sieht das Tätigkeitsfeld für Absolventinnen und Absolventen des Bachelor-Studienganges

Mehr

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT

Fachhochschule Köln University of Applied Sciences Cologne FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT FACHHOCHSCHULE KÖLN IM PORTRÄT 1 STANDORTE CAMPUS DEUTZ (Ingenieurwissenschaftliches Zentrum) Betzdorfer Straße 2, 50679 Köln-Deutz Ingenieurwissenschaftliche (technische) Studiengänge, Architektur, Bauingenieurwesen

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

SpeedUp. Frequently Asked Questions.

SpeedUp. Frequently Asked Questions. SpeedUp. Frequently Asked Questions. Bewerbung. Wann kann ich mich für SpeedUp bewerben? Für SpeedUp beginnt die Bewerbungsphase immer im Herbst, ca. ein Jahr vor Programmstart. Mit welchen Dokumenten/Unterlagen

Mehr

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt

Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kamp-Lintfort Fakultät Kommunikation und Umwelt Mobility and Logistics, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kamp-Lintfort Start des

Mehr

Studieren an der DHBW Mannheim

Studieren an der DHBW Mannheim Studieren an der DHBW Mannheim Die Standorte der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Mosbach / Campus Bad Mergentheim Mannheim! Die Duale Hochschule Baden-Württemberg Mannheim (vormals Berufsakademie)

Mehr

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master

Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Projekt Zukunft aus Diplom wird Bachelor / Master Wirtschaftsingenieurwesen Logistik & Einkauf Prof. Dr. Michael Hauth Studiendekan Projekt Zukunft vom Diplom zum Bachelor/Master Ägypten??? Nö, Bologna

Mehr

Herzlich willkommen zur Info- und Fragestunde des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaft 17. November 2011

Herzlich willkommen zur Info- und Fragestunde des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaft 17. November 2011 Hochschule Kempten / Prof. Dr. Hopfmann Fachstudienberatung BW Herzlich willkommen zur Info- und Fragestunde des Bachelor-Studiengangs Betriebswirtschaft 17. November 2011 Aktuelle Informationen im Internet:!

Mehr

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4

Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität. E-Mail-Adresse... 4. Öffentliche PC-Pools... 4 Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten zum Internet. Für alle diese Dienste ist

Mehr

Sozial- und Förderberatung des ASTA

Sozial- und Förderberatung des ASTA 13.01.2014 Ausgabe 02/14 Termine 13.01.2014 2. ordentliche StuPa-Sitzung 15.01.2014 15.01.2014 17.01.2014 Sozial- und Förderberatung des ASTA Spor orum im langen Heinrich Horbach-Seminar Sozial- und Förderberatung

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo Gymnasium 16 Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008 Veranstaltungen in Dortmund START INS STUDIUM! Logo START INS STUDIUM In einer bundesweiten Informationswoche wollen das Netzwerk Wege

Mehr

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik

Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache. Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. in englischer Sprache Campus Kleve Fakultät Technologie und Bionik Industrial Engineering, B.Sc. Studieninformationen in Kürze Studienort: Kleve Start des Studienganges: zum

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Technische Universität München (Name der Universität) Studiengang und -fach: Technologie und Management orientierte BWL In

Mehr

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am Main

Mehr

Meine ÖH-Versicherung Broschüre des ÖH-Sozialreferats der JKU Linz

Meine ÖH-Versicherung Broschüre des ÖH-Sozialreferats der JKU Linz Meine ÖH-Versicherung Broschüre des ÖH-Sozialreferats der JKU Linz Stand 10/2014 rch u d t s i t n e d u t S Jeder ert! die ÖH versich 2 Inhaltsverzeichnis Vorwort Seite 3 ÖH Versicherung Unfallversicherung

Mehr

Master of Engineering. in Kooperation HS Augsburg - University of Ulster. Prof. Dr. Kopystynski / Prof. Dr. Eder

Master of Engineering. in Kooperation HS Augsburg - University of Ulster. Prof. Dr. Kopystynski / Prof. Dr. Eder Master of Engineering in Kooperation HS - University of Ulster Prof. Dr. Kopystynski / Prof. Dr. Eder Überblick - Eingerichtet seit 1990 - Studiendauer: 3 Semester - Abschlüsse: MEng/HSA + MEng/UU - Akkreditiert

Mehr

Master-Info WS 2011/2012 12.10.2011

Master-Info WS 2011/2012 12.10.2011 Fachschaft Dr. Max Mustermann Wirtschaft Fakultät Referat Kommunikation Wirtschaftswissenschaften & Marketing Verwaltung Master-Info WS 2011/2012 12.10.2011 Fachschaft Wirtschaft Rund um die Fachschaft

Mehr

Master Hochschule Heilbronn

Master Hochschule Heilbronn Hochschule Heilbronn eine der größten Hochschulen Baden-Württembergs nahezu 6.500 Studierende 45 Bachelor- und Master Studienangebote in den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik ca. 190 ProfessorInnen

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

MultiMediaTechnology Bachelorstudium. Willkommen im Bachelor MMT 22.09.2014

MultiMediaTechnology Bachelorstudium. Willkommen im Bachelor MMT 22.09.2014 Willkommen im Bachelor MMT 22.09.2014 Masterstudium Sie sind gelandet. Menschen bei MMT Öffnungszeiten Office MMT Montag Donnerstag 10:00 12:00 Uhr Die Öffnungszeiten sind unbedingt einzuhalten! Menschen

Mehr

MASTERBRUNCH 2014 HERZLICH WILLKOMMEN!

MASTERBRUNCH 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! MASTERBRUNCH 2014 HERZLICH WILLKOMMEN! VORSTELLUNG Wir sind Saskia Johrden Rouven Lippmann Benjamin Räthel Phil Wegge und wir gehören zum Fachschaftsrat (FSR) Komedia! DER FSR Fachschaft = alle Studierenden

Mehr

Ruhr-Universität Bochum. Studienbeiträge. Ein Wegweiser. www.rub.de

Ruhr-Universität Bochum. Studienbeiträge. Ein Wegweiser. www.rub.de Studienbeiträge Ein Wegweiser Vorstellung AG Studienbeiträge Zentrale Studienberatung Dezernat 1 (Angelegenheiten der Selbstverwaltung, Hochschulstruktur und -planung) Dezernat 6 (Informations- und Kommunikationsdienste;

Mehr

Fachbereich Wirtschaft

Fachbereich Wirtschaft Fachbereich Wirtschaft EMDEN Die Stadt Emden Emden ist eine freundliche, übersichtliche Stadt im Nordwesten. Die Stadt mit ca. 50.000 Einwohnern liegt an der Nordsee grenznah zu den Niederlanden. Emden

Mehr

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen

Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten. Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Alles Wichtige für ERASMUS-Studenten Informationen über den Fachbereich Wirtschaftswissen Das ReWi Sitz des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften ReWi = Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Neues ReWi

Mehr

Informationen zum Studium. Julian Studienberatung 11.04.2014

Informationen zum Studium. Julian Studienberatung 11.04.2014 Informationen zum Studium Julian Studienberatung Agenda Aufbau der Studiengänge Was muss ich als nächstes tun? Seminare + SQ Sonstiges 2 Aufbau Masterstudiengang Wirtschaftsingenieurwesen Wahlpflichtfächer:

Mehr

Internationales Projektmanagement

Internationales Projektmanagement ifmme institut für moderne management entwicklung Internationales Nächster Start Oktober 2015 Master of Business Administration (MBA) berufsbegleitend in drei Semestern Zielgruppen momentimages - fotolia

Mehr

Wie trage ich mich wieder aus einem Sprachkurs bei Moodle aus?

Wie trage ich mich wieder aus einem Sprachkurs bei Moodle aus? Wie trage ich mich wieder aus einem Sprachkurs bei Moodle aus? 1. Anmeldung bei Moodle Um dich wieder aus einem Sprachkurs auszutragen, musst du dich zunächst bei Moodle mit deinem Uni-Account anmelden.

Mehr

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik

Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Spezielles Studienangebot Informatik und Wirtschaftsinformatik Dr. Korbinian Herrmann Fakultät für Informatik Koordinator Studienbeginn 2011 Agenda Abgabe Abiturzeugnisse Immatrikulation Studienplan: Spezielles

Mehr

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag

Herzlich Willkommen zum Masterinfotag Herzlich Willkommen zum Masterinfotag ZAHLEN UND FAKTEN Gründung im September 2001 durch Fusion der Hochschule für Druck und Medien (HDM) und der Hochschule für Bibliotheks- und Informationswesen (HBI)

Mehr

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik

Duales Studium. Ausbildung zum bachelor of science Informatik Duales Studium Ausbildung zum bachelor of science Informatik Merkblatt über das duale Informatik-Studium zum Bakkalaureus der Wissenschaften/Bachelor of Science (B.Sc.) Das duale Informatik-Studium wird

Mehr

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte

UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS. Wintersemester 2015/16. Informationen für Studieninteressierte UNIVERSITY OF APPLIED SCIENCES STUDIENANGEBOTE MIT MASTER- ABSCHLUSS Wintersemester 2015/16 Informationen für Studieninteressierte Studienangebote mit Masterabschluss an der Technischen Hochschule Mittelhessen

Mehr

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG. Hochschule Regensburg 1

HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG. Hochschule Regensburg 1 HOCHSCHULE FÜR ANGEWANDTE WISSENSCHAFTEN- FACHHOCHSCHULE REGENSBURG 1 Bachelor und Master- Die neuen Studienabschlüsse 2 Zeitliche Flexibilität Beruf 3 bis 4 Jahre Bachelor Beruf 1-2 Jahre Master (weiterbildend)

Mehr

Merkblatt für Studierende

Merkblatt für Studierende Merkblatt für Studierende Ansprechpartner, Kommunikation, Information... 2 Ansprechpartner... 2 Informations- und Kommunikationsplattformen... 2 Präsenzveranstaltungen... 3 Dauer / Ort / Organisation...

Mehr

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014

Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 Newsletter der Graduate School Rhein-Neckar 4. Ausgabe 2014 9. September 2014 In dieser Ausgabe 1. Frühbucherfrist für MBA Gesundheitsmanagement und -controlling endet am 15. Oktober 2014 2. Start in das

Mehr

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung

Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Prof. Dr. Andreas Terfort Willkommen zur Orientierungsveranstaltung Chemie Bachelor Wir heißen Sie willkommen! 2 Zahlen und Fakten Professorinnen und Professoren Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Doktoranden

Mehr

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM

DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM DOZENTENTAG 2015 DUALE HOCHSCHULE BADEN-WÜRTTEMBERG MANNHEIM Prof. Dr. Andreas Föhrenbach, 2015 www.dhbw-mannheim.de DAS PARTNERMODELL DER DHBW Studienakademie Unternehmen DHBW Studenten Dozenten Prof.

Mehr

Stipendien und Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende. Donnerstag, 16. Oktober 2014

Stipendien und Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende. Donnerstag, 16. Oktober 2014 Stipendien und Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende Donnerstag, 16. Oktober 2014 Fördermöglichkeiten für ausländische Studierende 1. Studienabschlussbeihilfe 2. DAAD-Preis für Internationale

Mehr

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur

1. Aktuelles Neue Organisationsstruktur Ausgabe 02/2014 Liebe Studierende, Lehrbeauftragte, Professoren und Mitarbeiter der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, liebe Interessierte, vor wenigen Wochen sind wir in ein neues Wintersemester gestartet.

Mehr

Qualität in der Lehre QdL

Qualität in der Lehre QdL Qualität in der Lehre QdL Informationsveranstaltung zum Studienbeginn 23.09.2014 Ortwein-Topp/ Hübner Qualität in der Lehre QdL Gemeinsames Bund-Länder-Programm für bessere Studienbedingungen und mehr

Mehr

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD

Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Universität zu Köln Das PROMOS Stipendienprogramm des DAAD Herzlich Willkommen! Abteilung 93 Internationale Mobilität Matthias Kirste 09.07.2015 1. Was wird gefördert? Semesteraufenthalte zum SS 2016 (i.d.r.

Mehr

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium

M.A. Business and Organisation. Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium M.A. Business and Organisation Duales Studium Vollzeitstudium Fernstudium Über die HWTK Die Hochschule für Wirtschaft, Technik und Kultur (HWTK) ist eine private, staatlich anerkannte Hochschule mit Sitz

Mehr

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög

Studienfinanzierung. 1. Darlehen. 1.1. Bafög Studienfinanzierung 1. Darlehen 1.1. Bafög Eine mögliche Variante der Studienfinanzierung ist die Inanspruchnahme der Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (kurz: BAföG). Die Leistungen

Mehr

Studieren so geht s!

Studieren so geht s! Akademisches Beratungs-Zentrum Studium und Beruf Studieren so geht s! Informationen zum Studium an der UDE Andrea Podschadel Wer wir sind Die Universität Duisburg-Essen Campus Essen Campus Duisburg Universitätsklinikum

Mehr

Elternwegweiser HS Wismar: Beratungsangebote an der Hochschule

Elternwegweiser HS Wismar: Beratungsangebote an der Hochschule Beratungsangebote an der Hochschule a. Koordinierungsstelle Familiengerechte Hochschule Wismar b. Studienberatung c. Service-Point d. Sozialberatung e. BAföG-Beratung f. Psychologische Beratung g. Rechtsberatung

Mehr

Erstsemester-Anmeldeprozess. Tipp: Klicken Sie auf den entsprechenden Pfeil um direkt zu dem Kapitel zu springen!

Erstsemester-Anmeldeprozess. Tipp: Klicken Sie auf den entsprechenden Pfeil um direkt zu dem Kapitel zu springen! Erstsemester-Anmeldeprozess Tipp: Klicken Sie auf den entsprechenden Pfeil um direkt zu dem Kapitel zu springen! Identity Management (1) Mit dem Erhalt der Einschreibeunterlagen haben Sie auch den Brief

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung

Alle Möglichkeiten ausschöpfen. Für Berater und Lehrer. Studienfinanzierung Alle Möglichkeiten ausschöpfen Für Berater und Lehrer Studienfinanzierung Kosten Ein Studium kostet nicht nur Kraft und Zeit, sondern auch Geld. Laut der 19. Sozialerhebung des Deutschen Studentenwerks

Mehr

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung

Zentrum für Informations- und Mediendienste. Unikennung Zentrum für Informations- und Mediendienste Unikennung Die Unikennung ist der Schlüssel zu vielen Diensten der Universität Das ZIM erweitert ständig das Angebot an online Diensten und Zugangsmöglichkeiten

Mehr

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit

finanzierung wie finanziere ich mein studium? Mein Studium. MainSWerk. Vom Stipendium bis zum Studienkredit finanzierung wie finanziere ich mein studium? Vom Stipendium bis zum Studienkredit Mein Studium. MainSWerk. Ein Studium kostet nicht nur Zeit Die finanziellen Rahmenbedingungen Ihres Studiums sind ein

Mehr

IHRE PRAXISERFAHRUNG BEI WÜRTH IT

IHRE PRAXISERFAHRUNG BEI WÜRTH IT IHRE PRAXISERFAHRUNG BEI WÜRTH IT INHALTSVERZEICHNIS Praxis bei Würth IT 4 6 7 Ihr Sprung in die Praxis Die Personalabteilung stellt sich vor Ihre Möglichkeiten bei Würth IT Vorstellung Fachbereiche 8

Mehr

mit Zukunft Berufsakademie jetzt Duale Hochschule

mit Zukunft Berufsakademie jetzt Duale Hochschule Das duale Hochschulstudium mit Zukunft Berufsakademie jetzt Duale Hochschule Die Duale Hochschule Baden-WürTtemberg (DHBW) Die Duale Hochschule Baden- Württemberg mit Sitz in Stuttgart ist die erste duale,

Mehr

Prima Zukunft. Maschinenbau Mechatronik. Master of Engineering (M. Eng.) Wintersemester 2011 / 2012. Campus Heilbronn. Electronic Systems Engineering

Prima Zukunft. Maschinenbau Mechatronik. Master of Engineering (M. Eng.) Wintersemester 2011 / 2012. Campus Heilbronn. Electronic Systems Engineering Starkes Studium. Prima Zukunft. Maschinenbau Mechatronik Electronic Systems Engineering Master of Engineering (M. Eng.) Erstsemester-Info Wintersemester 2011 / 2012 Campus Heilbronn Alle Informationen

Mehr

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014

To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 To-Do-Liste für Tutoren im Sommersemester 2014 Liebe Tutoren, wir freuen uns, dass ihr in diesem Semester die Betreuung eines Austauschstudenten übernehmen werdet. Im Folgenden haben wir für euch eine

Mehr

Grundordnung der. Frankfurt School of Finance & Management. vom 27. November 2007

Grundordnung der. Frankfurt School of Finance & Management. vom 27. November 2007 Grundordnung der Frankfurt School of Finance & Management vom 27. November 2007 geändert durch die Gesellschafterversammlung der Frankfurt School of Finance & Management ggmbh am 23. April 2008, am 30.

Mehr

Bedienungsanleitung für die Benutzerverwaltung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Identity Management System)

Bedienungsanleitung für die Benutzerverwaltung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Identity Management System) Bedienungsanleitung für die Benutzerverwaltung an der Hochschule Ostwestfalen-Lippe (Identity Management System) Autor: Andreas Weiß, S(kim) 1 Inhalt Systembeschreibung... 3 Angeschlossene Systeme... 3

Mehr

Fragen / Problemstellungen???

Fragen / Problemstellungen??? Fragen / Problemstellungen??? Fragen zur IT-Intro? Sonstige Fragen? Improve your study techniques Am 12.10 um 10:15 in EB 160 Anmeldung erforderlich!!! http://www.sdu.dk/bibliotek/events/st2015-flensborg

Mehr

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo

Fontys International Campus Venlo. Fontys International Campus Venlo Fontys International Campus Venlo > Studienorte Fontys ist einer der größten niederländischen Hochschulverbände und verfügt über 38 Institute landesweit. In Venlo werden 10 internationale Bachelor-Studiengänge

Mehr