Schulordnung für die Musikschule Drolshagen. Inhaltsübersicht

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Schulordnung für die Musikschule Drolshagen. Inhaltsübersicht"

Transkript

1 - 1 - Schulordnung für die Musikschule Drolshagen Inhaltsübersicht 1. Aufgabe 2. Trägerschaft und Schulleitung 3. Zuständigkeit 4. Aufbau der Musikschule /Ausbildungsschema 5. Unterrichtsart 6. Unterrichtszeiten 7. Leistungen 8. Teilnehmer und Teilnahmevoraussetzungen 9. Schulgeld 10. Anmeldung - Abmeldung 11. Unterrichtsausfall 12. Gesundheitsbestimmungen 13. Aufsicht 14. Gerichtsstand 15. Inkrafttreten

2 - 2 - Schulordnung für die Musikschule Drolshagen Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Drolshagen hat am folgende Schulordnung beschlossen: 1. Aufgabe Musikschulen sind Bildungseinrichtungen für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre Aufgaben sind die musikalische Grundausbildung, die Heranbildung des Nachwuchses für das Laien- und Liebhabermusizieren, die Begabtenauslese und Begabtenförderung. 2. Trägerschaft und Schulleitung Die Trägerschaft der Musikschule liegt ausschließlich bei der Stadt Drolshagen. Die Leitung der Schule obliegt dem Schulleiter. Die Kompetenzbereiche des Schulleiters und der Lehrkräfte werden durch Dienstanweisung geregelt. 3. Zuständigkeit Die parlamentarische Zuständigkeit liegt für schulische Angelegenheiten beim Ausschuss Bildung und Soziales, für finanzielle Angelegenheiten beim Haupt- und Finanzausschuss. 4. Aufbau der Musikschule / Ausbildungsschema Die Ausbildung erfolgt in Anlehnung an den Strukturplan des Verbandes deutscher Musikschulen (VdM) in folgenden Stufen: Musikgarten Ausbildungsdauer 4 Unterrichtseinheiten, jeweils ca. 4 Monate für Kinder von 18 Monaten bis 3 Jahren, in Gruppen von 6 bis 8 Kindern wöchentlich 1 Unterrichtsstunde (45 Minuten) bzw. in Gruppen von 9 bis 12 Kindern wöchentlich 1 Zeitstunde (60 Minuten). 4.2 Musikalische Früherziehung Ausbildungsdauer ca. 2 Jahre für Kinder im Vorschulalter von 4 bis 6 Jahren, in Gruppen von 6 bis 8 Kindern wöchentlich 1 Unterrichtsstunde (45 Minuten) bzw. in Gruppen von 9 bis 12 Kindern wöchentlich 1 Zeitstunde (60 Minuten). 4.3 Musikalische Grundausbildung Ausbildungsdauer ca. 1 Jahr für Kinder im 1. Schuljahr von 6 bis 7 Jahren, in Gruppen von 6 bis 8 Kindern wöchentlich 1 Unterrichtsstunde (45 Minuten) bzw. in Gruppen von 9 bis 12 Kindern wöchentlich 1 Zeitstunde (60 Minuten). 4.4 Instrumentale/Vokale Hauptfächer in der Regel nach Abschluss der musikalischen Früherziehung oder Grundausbildung; für Instrumental- und Vokalfächer mit 1 Unterrichtsstunde (45 Minuten) Gruppen- o- der Einzelunterricht und 1 Unterrichtsstunde Ergänzungsfach. 4.5 Der Ergänzungsunterricht umfasst Musiklehre, Arbeitsgemeinschaften, Sing- und Spielkreise. Die Teilnahme der Instrumentalschüler an einem Ergänzungsfach ist die Regel. Über Ausnahmen in besonderen Fällen entscheidet der Schulleiter im Einvernehmen mit dem Fachlehrer.

3 - 3 - Die Einteilung zum Ergänzungsfach nimmt je nach Instrument, Ausbildungsstand und Interesse des Schülers der Fachlehrer im Einvernehmen mit dem Schulleiter und den Erziehungsberechtigten vor. 5. Unterrichtsart Die Unterrichtsart für den einzelnen Musikschüler ist vom Schulleiter nach Anhörung der beteiligten Musiklehrer und im Einvernehmen mit den Erziehungsberechtigten festzusetzen. 6. Unterrichtszeiten 6.1 Das Schuljahr der Musikschule beginnt am 1. August und endet am 31. Juli des darauffolgenden Jahres. 6.2 Die Ferien- und Feiertagsordnung der öffentlichen allgemeinbildenden Schulen gilt auch für die Musikschule. 6.3 Der Unterricht wird in der Regel montags bis freitags erteilt. Im übrigen wird die Unterrichtszeit vom Schulleiter entsprechend dem Lehrplan festgesetzt. 6.4 Die Unterrichtsstunde in den Instrumental- und Vokalfächern dauert je nach Beschulung 22,5 bis 45 Minuten. Die Unterrichtsstunde im Musikgarten, der Musikalischen Früherziehung und der Musikalischen Grundausbildung betragen je nach Gruppengröße 45 oder 60 Minuten. Die Unterrichtsstunde in Ergänzungsfächern dauert je nach Art des Ergänzungsfachs 30 bis 90 Minuten. 7. Leistungen 7.1 Alle Schüler der Musikschule Drolshagen müssen die in den Lehrplänen gestellten Anforderungen erfüllen. 7.2 Jeder Schüler ist verpflichtet, einmal während des Jahres in einer ihm angemessenen Form den Stand seiner musikalischen Leistungen in einem Vorspiel bzw. einer Prüfung nachzuweisen. Hierüber ist auf Verlangen ein Zeugnis auszustellen. 7.3 Die Aufnahme in die weiterführenden Ausbildungsstufen ist nur möglich, wenn Vorbildung und Lebensalter der betreffenden Stufe entsprechen. Über Sonderregelungen entscheidet der Schulleiter nach Benehmen mit dem Fachlehrer. 8. Teilnehmer und Teilnahmevoraussetzungen 8.1 Ein Anspruch auf Aufnahme in die Musikschule besteht nur im Rahmen der angebotenen Fächer und der bereitgestellten persönlichen und sachlichen Voraussetzungen bzw. Mittel sowie nach Maßgabe des unter Ziffer 4 beschriebenen Aufbaus/Ausbildungsschemas für jeden Einwohner der Stadt Drolshagen. Die Aufnahme von Schülern aus anderen Gemeinden kann im Einzelfall von dem Schulleiter genehmigt werden bzw. bleibt besonderen Vereinbarungen mit anderen Gemeinden vorbehalten. 8.2 Schüler, die die Musikschule besuchen, beginnen in der Regel mit der musikalischen Früherziehung bzw. der musikalischen Grundausbildung. Der Schulleiter mit dem Fachlehrer können Ausnahmen zulassen, wenn die Voraussetzungen für den Unterricht in den instrumentalen/vokalen Hauptfächern gegeben sind. Auf besonderen Wunsch können Interessenten auch nur für die Teilnahme an einem oder mehreren Ergänzungsfächern zugelassen werden.

4 Die Schüler sind zur regelmäßigen und pünktlichen Teilnahme am Unterricht verpflichtet. Mehrmaliges unentschuldigtes Fehlen kann zum Unterrichtsausschluss zum nächsten regulären Abmeldetermin durch den Schulleiter führen. Das Schulgeld ist in diesem Fall bis zu diesem Abmeldetermin zu zahlen. Für versäumte Stunden gibt es keinen Ersatz. 8.4 Sind im Unterricht normale Fortschritte infolge mangelnder Begabung, mangelnden Fleißes oder aus anderen Gründen nicht zu erzielen, kann der Schüler nach Beratung mit dem Fachlehrer und den Erziehungsberechtigten durch den Leiter der Musikschule von der weiteren Teilnahme am Unterricht ausgeschlossen werden. 8.5 Die von der Musikschule angesetzten Veranstaltungen sind einschließlich der hierfür erforderlichen Vorbereitung Bestandteil des Unterrichts. Die Schüler sind zur Teilnahme verpflichtet. 8.6 Lernmittel müssen grundsätzlich von den Schülern beschafft werden. Sofern schuleigene Instrumente zur Verfügung stehen, kann der Schulleiter diese befristet an die Schüler gegen Zahlung einer in der Schulgeldordnung festgelegten Gebühr ausleihen. Instrumente und Zubehör sind auf Kosten des Entleihers bzw. der gesetzlichen Vertreter instand zu halten. Mit Reparaturen dürfen nur von der Musikschule benannte Firmen beauftragt werden. Für Verlust und Beschädigung haben die Entleiher bzw. die gesetzlichen Vertreter einzustehen. 9. Schulgeld 9.1 Das Schulgeld wird nach einer besonderen Schulgeldordnung erhoben. 9.2 Zahlungen von Schulgeld sind grundsätzlich an die Stadtkasse Drolshagen zu leisten. 10. Anmeldung - Abmeldung 10.1 Anmeldung und Abmeldung von Schülern bedürfen der Schriftform. An- und Abmeldung erfolgen bei minderjährigen Teilnehmern durch die gesetzlichen Vertreter. Anund Abmeldungen sind an den Bürgermeister der Stadt Drolshagen, -Musikschule-, Hagener Straße 9, Drolshagen zu richten Anmeldungen zum Musikgarten sind jederzeit möglich. Ein Kursbeginn ist abhängig von der Zahl der Anmeldungen 10.3 Anmeldungen zur musikalischen Früherziehung und Grundausbildung können im Interesse eines geordneten Gruppenunterrichts nur zum jeweiligen Kursbeginn berücksichtigt werden. Beginn der Musikalischen Früherziehungskurse ist i.d.r. der eines jeden Jahres. Beginn der Musikalischen Grundausbildung ist i.d.r. der eines jeden Jahres. Abmeldungen sind während einer 3-monatigen Probephase mit einer einwöchigen Kündigungsfrist jeweils zum Ende des Monats möglich. Danach sind Abmeldungen während des laufenden Kurses nur nach Rücksprache mit dem Fachlehrer und dem Schulleiter in besonders begründeten Ausnahmefällen möglich (z.b. Fortzug oder längere Krankheit) Anmeldungen zum Instrumentalunterricht sind auch während des laufenden Schuljahres zulässig. Eine Aufnahme außerhalb des Schuljahrbeginns ist nur möglich, wenn die Voraussetzungen seitens der Musikschule gegeben sind Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Sobald die persönlichen und sachlichen Voraussetzungen bzw. Mittel gegeben sind, werden Un-

5 - 5 - terrichtszeiten zugeteilt. Das gleiche gilt für Ummeldungen. Über die Aufnahme in die Musikschule entscheidet der Schulleiter Die Aufnahme in die Musikschule wird schriftlich bestätigt und durch die Zusendung eines Schulgeldbescheides rechtswirksam Abmeldungen vom Instrumental- und Vokalunterricht sind nur zum oder j. J. möglich. Sie müssen der Musikschule spätestens einen Monat vorher schriftlich zugegangen sein. Abmeldungen während des laufenden Schuljahres können nur in besonders begründeten Ausnahmefällen (z.b. Fortzug oder längere Krankheit) berücksichtigt werden; sie sind schriftlich zu beantragen Abmeldungen durch die Musikschule können neben den in Ziff. 8.3 und 8.4 aufgeführten Gründen insbesondere auch aus folgendem Grund erfolgen: - Nichtzahlung des Schulgeldes bei Schülern mit Unterricht in einem instrumentalen oder vokalen Hauptfach. Sofern die Schulgeldzahlung über einen Zeitraum von mehr als drei Monaten ausbleibt, wird das Unterrichtsverhältnis zum nächsten regulären Abmeldetermin beendet. Die Zahlungsverpflichtung bis zu diesem Abmeldetermin bleibt bestehen. 11. Unterrichtsausfall Die Unterrichtsstunden erkrankter Lehrkräfte werden nach Möglichkeit durch Vertretungslehrer gegeben oder nachgeholt. Besteht seitens der Schule keine Möglichkeit, ausgefallene Stunden nachzuholen, so haben die Zahlungspflichtigen nach Maßgabe der Schulgeldordnung einen Anspruch auf Erstattung des Schulgeldes. 12. Gesundheitsbestimmungen Beim Auftreten ansteckender Krankheiten sind die allgemeinen Gesundheitsbestimmungen für Schulen (insbesondere Bundesseuchengesetz, Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung übertragbarer Krankheiten beim Menschen) anzuwenden. 13. Aufsicht Eine Aufsicht besteht nur während des Unterrichts. 14. Gerichtsstand Gerichtsstand für alle Ansprüche aus dem Schulvertrag ist Olpe. 15. Inkrafttreten Die Neufassung der Schulordnung tritt am in Kraft.

Schulordnung der städtischen Musikschule Giengen an der Brenz

Schulordnung der städtischen Musikschule Giengen an der Brenz Schulordnung der städtischen Musikschule Giengen an der Brenz Aufgrund des Gemeinderatsbeschlusses vom 30.06.2005 wird nachstehende Schulordnung für die Musikschule Giengen an der Brenz erlassen: 1 Aufgabe

Mehr

Schulordnung für die Musikschule der Stadt Neu-Ulm

Schulordnung für die Musikschule der Stadt Neu-Ulm 3 2 / Schulordnung für die Musikschule der Stadt Neu-Ulm 1 Aufbau 1. Die Ausbildung an der Musikschule geschieht in folgenden Stufen: - der elementaren Musikerziehung in der Grundstufe, - musikalische

Mehr

Satzung. zur Regelung der Benutzung der Kunst- und Musikschule der Stadt Donaueschingen (Schulordnung) vom 12. Mai 2010 in der Fassung vom

Satzung. zur Regelung der Benutzung der Kunst- und Musikschule der Stadt Donaueschingen (Schulordnung) vom 12. Mai 2010 in der Fassung vom Satzung zur Regelung der Benutzung der Kunst- und Musikschule der Stadt Donaueschingen (Schulordnung) vom 12. Mai 2010 in der Fassung vom 25.04.2012 Aufgrund 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg

Mehr

Satzung der städtischen Musikschule. 1 Allgemeines

Satzung der städtischen Musikschule. 1 Allgemeines Satzung der städtischen Musikschule (Ratsbeschluss vom 14.12.2010) 1 Allgemeines Die Musikschule ist eine gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt Mettmann und trägt den Namen "Städtische Musikschule

Mehr

Schulordnung der Kreismusikschule Cochem-Zell in der Fassung vom zuletzt geändert am , ,

Schulordnung der Kreismusikschule Cochem-Zell in der Fassung vom zuletzt geändert am , , Schulordnung der Kreismusikschule Cochem-Zell in der Fassung vom 16.12.92 zuletzt geändert am 20.05.2008, 07.11.2011, 05.12.2016 Auf Grund 6 Abs. 1 der Satzung über die Einrichtung und den Betrieb einer

Mehr

Musikschulordnung der Musikschule der Gemeinde Haßloch

Musikschulordnung der Musikschule der Gemeinde Haßloch Musikschulordnung der Musikschule der Gemeinde Haßloch 1. Aufgaben Die Musikschule der Gemeinde Haßloch ist eine Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre Aufgaben sind die musikalische

Mehr

Schulordnung des Konservatoriums Schwerin, Musikschule Johann Wilhelm Hertel

Schulordnung des Konservatoriums Schwerin, Musikschule Johann Wilhelm Hertel Schulordnung des Konservatoriums Schwerin, Musikschule Johann Wilhelm Hertel 1. AUFGABE Das Konservatorium Schwerin, Musikschule Johann Wilhelm Hertel ist eine Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche

Mehr

Schulordnung der Musikschule der Stadt Ehingen

Schulordnung der Musikschule der Stadt Ehingen Seite 01 Schulordnung der Musikschule der Stadt Ehingen 1.0 Aufgabe Die Musikschule der Stadt Ehingen dient als öffentliche Bildungseinrichtung einer möglichst früh einsetzenden und umfassenden Musikausbildung.

Mehr

Schulordnung der Musikschule Porta Westfalica

Schulordnung der Musikschule Porta Westfalica Schulordnung der Musikschule Porta Westfalica 1 Aufgabe Die Musikschule Porta Westfalica will Kinder, Jugendliche und Erwachsene zu eigener Betätigung in musikalischen und künstlerischen/bildnerischen

Mehr

Schulordnung. für den Zweckverband Musikschule Tecklenburger Land. mit Sitz in Lengerich

Schulordnung. für den Zweckverband Musikschule Tecklenburger Land. mit Sitz in Lengerich Schulordnung für den Zweckverband Musikschule Tecklenburger Land mit Sitz in Lengerich Die Verbandsversammlung des Zweckverbandes Musikschule Tecklenburger Land mit Sitz in Lengerich hat am 11.02.1998

Mehr

Satzung der Musikschule Dormagen vom 19.12.2008

Satzung der Musikschule Dormagen vom 19.12.2008 2.3/44.20 Satzung der vom 19.12.2008 1 Name und Rechtsstellung... 2 2 Aufgaben... 2 3 Leiterin/Leiter und Lehrkräfte... 2 4 Kulturausschuss... 3 5 Beirat... 3 6 Anmeldungen... 3 7 Unterrichtszeiten...

Mehr

Satzung. über die Organisation der Musikschule der Stadt Bad Driburg vom

Satzung. über die Organisation der Musikschule der Stadt Bad Driburg vom Satzung über die Organisation der Musikschule der Stadt Bad Driburg vom 26.06.2001 Aufgrund der 7 und 41 der Gemeindeordnung für das Land NRW in der Fassung der Bekanntmachung vom 14.07.1994 (GV. NRW.

Mehr

Schulordnung. Entgeltordnung. Schulgelder ab 1. April 2017

Schulordnung. Entgeltordnung. Schulgelder ab 1. April 2017 Schulordnung Entgeltordnung Schulgelder ab 1. April 2017 Schulordnung 1. Allgemeines Die Musikschule Wernau (Neckar) ist eine staatlich anerkannte Bildungseinrichtung in privatrechtlicher Trägerschaft.

Mehr

1 Die Musikschule ist eine ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt Zweibrücken

1 Die Musikschule ist eine ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt Zweibrücken SCHULORDNUNG der Herzog-Christian-Musikschule der Stadt Zweibrücken I Träger und Sitz der Schule 1 Die Musikschule ist eine ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt

Mehr

Satzung. der Musikschule Ettlingen. (Musikschulsatzung) Inhaltsverzeichnis. I. Allgemeines II. Aufgaben der Musikschule... 2

Satzung. der Musikschule Ettlingen. (Musikschulsatzung) Inhaltsverzeichnis. I. Allgemeines II. Aufgaben der Musikschule... 2 Satzung der Musikschule Ettlingen () Inhaltsverzeichnis I. Allgemeines... 2 II. Aufgaben der Musikschule... 2 III. Aufbau der Musikschule / Verwaltungsrat... 2 IV. Unterricht, Gebühren und Gebührenmaßstab...

Mehr

SCHULORDNUNG. 2 Die Musikschule trägt den Namen Herzog-Christian-Musikschule der Stadt Zweibrücken".

SCHULORDNUNG. 2 Die Musikschule trägt den Namen Herzog-Christian-Musikschule der Stadt Zweibrücken. SCHULORDNUNG I Träger und Sitz der Schule 1 Die Musikschule ist eine ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige öffentliche Einrichtung der Stadt Zweibrücken 2 Die Musikschule trägt den Namen Herzog-Christian-Musikschule

Mehr

Musikschule Essingen staatlich anerkannte Bildungseinrichtung

Musikschule Essingen staatlich anerkannte Bildungseinrichtung Musikschule Essingen staatlich anerkannte Bildungseinrichtung Unsere Musikschule... Treffpunkt für Kinder und Erwachsene aller Altersstufen Zeitgemäß Musik lernen bei ausgebildeten Fachlehrern Gemeinsam

Mehr

MUSIKVEREINIGUNG SEIT 1749 THANNHAUSEN E.V. TRÄGERIN DER PRO-MUSICA-PLAKETTE UND DER GROSSEN DIAMANTENEN MEDAILLE

MUSIKVEREINIGUNG SEIT 1749 THANNHAUSEN E.V. TRÄGERIN DER PRO-MUSICA-PLAKETTE UND DER GROSSEN DIAMANTENEN MEDAILLE MUSIKVEREINIGUNG SEIT 1749 THANNHAUSEN E.V. TRÄGERIN DER PRO-MUSICA-PLAKETTE UND DER GROSSEN DIAMANTENEN MEDAILLE Die Musikvereinigung seit 1749 Thannhausen e.v. erlässt folgende GESCHÄFTSORDNUNG für die

Mehr

Schulordnung. der Musikschule der Stadt Calw

Schulordnung. der Musikschule der Stadt Calw Schulordnung der Musikschule der Stadt Calw 21. Januar 2000 Schulordnung für die Musikschule der Stadt Calw mit den Abteilungen Instrumentalbereich, Ballett und Tanz, Aurelius-Sängerknaben vom 20. Januar

Mehr

Schulordnung. für die Musikschule Dinslaken e. V. (MSD) 1 Aufgabe. 2 Aufbau

Schulordnung. für die Musikschule Dinslaken e. V. (MSD) 1 Aufgabe. 2 Aufbau Schulordnung für die Musikschule Dinslaken e. V. (MSD) 1 Aufgabe Aufgabe der MSD ist es, Kinder und Jugendliche an die Musik heranzuführen, ihre Begabungen frühzeitig zu erkennen, sie individuell zu fördern

Mehr

Musikschul-Zweckverband Schleiden

Musikschul-Zweckverband Schleiden Musikschul-Zweckverband Schleiden Schul- und Gebührenordnung 2 0 1 6 Schulordnung 1. Aufgabe Die Musikschule ist eine Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre Aufgabe ist die musikalische

Mehr

Schulordnung der Musikschule Meckenbeuren

Schulordnung der Musikschule Meckenbeuren Gemeinde Meckenbeuren Bodenseekreis Schulordnung der Musikschule Meckenbeuren Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg i.v. mit den 2 und 9 des Kommunalabgabengesetzes für Baden-Württemberg

Mehr

SATZUNG GEBÜHREN SCHULORDNUNG

SATZUNG GEBÜHREN SCHULORDNUNG SATZUNG GEBÜHREN SCHULORDNUNG Auszug aus der Satzung für die Musikschule Ettlingen I. Allgemeines 1. Die Musikschule ist eine von der Stadt Ettlingen für ihre Einwohner ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige

Mehr

Benutzungsordnung für die Käthe-Zang-Sing- und Musikschule (SMH) Herzogenaurach

Benutzungsordnung für die Käthe-Zang-Sing- und Musikschule (SMH) Herzogenaurach Benutzungsordnung SSMH - 1 - Benutzungsordnung für die Käthe-Zang-Sing- und Musikschule (SMH) Herzogenaurach Rechtsgrundlagen: i.d.f. vom veröffentlicht am wirksam seit Änderungen 11.03.1992 19.03.1992

Mehr

S c h u l o r d n u n g für die Benutzung der Musikschule Heppenheim. vom

S c h u l o r d n u n g für die Benutzung der Musikschule Heppenheim. vom 3.1 1 S c h u l o r d n u n g für die Benutzung der Musikschule Heppenheim vom 15.05.2012 hier abgedruckt in der Fassung der 1. Änderungssatzung vom 11.02.2016 Aufgrund der 5, 19, 20, 51 und 93 der Hessischen

Mehr

-Seite Die Musikschule ist eine allgemein zugängliche Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

-Seite Die Musikschule ist eine allgemein zugängliche Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Schulordnung -Seite 2-1. Allgemeines 1.1 Die Musikschule ist eine allgemein zugängliche Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre Aufgabe ist es, die Musikalität vom frühen Alter

Mehr

Das Nutzungsverhältnis wird nach der Verbandssatzung des Zweckverbandes Musikschule Schozachtal öffentlich-rechtlich geregelt.

Das Nutzungsverhältnis wird nach der Verbandssatzung des Zweckverbandes Musikschule Schozachtal öffentlich-rechtlich geregelt. Das Nutzungsverhältnis wird nach der Verbandssatzung des Zweckverbandes Musikschule Schozachtal öffentlich-rechtlich geregelt. 1 Aufgaben und Ziele Schul- und Gebührenordnung für den Zweckverband Musikschule

Mehr

der Stadt Königsbrunn

der Stadt Königsbrunn Schulordnung der Sing- und Musikschule der Stadt Königsbrunn 1. Die Stadt Königsbrunn erlässt im Vollzug des 5 der Satzung für die Sing- und Musikschule der Stadt Königsbrunn folgende Schulordnung 1 Aufbau

Mehr

S c h u l o r d n u n g

S c h u l o r d n u n g S c h u l o r d n u n g Musikschule An der Oste e.v. 1. Aufgabe Bildung und Qualifizierung im Fachbereich Musik Verwaltung: Bahnhofstrasse 36 21745 Hemmoor Für die Samtgemeinde Hemmoor, Samtgemeinde Am

Mehr

Richtlinien für das "Jugendwerk für bildende Kunst"

Richtlinien für das Jugendwerk für bildende Kunst Richtlinien für das "Jugendwerk für bildende Kunst" 5/2 Richtlinien für das Jugendwerk für bildende Kunst 1. Ziele und Aufgaben Das Jugendwerk für bildende Kunst bietet jungen Menschen die Möglichkeit,

Mehr

(Gültig ab )

(Gültig ab ) 1. Aufgaben Schulordnung (Gültig ab 01.10.1993) Musik und Jugend Kunst Schule Die Musik- und Jugendkunstschule der Stadt Nürtingen ist eine öffentliche Bildungseinrichtung der Stadt Nürtingen für ihre

Mehr

2/2 2/2 S T A D T T E T T N A N G. Bodenseekreis. 3 Gliederung und Aufbau der Schule. S t ä d t i s c h e M u s i k s c h u l e

2/2 2/2 S T A D T T E T T N A N G. Bodenseekreis. 3 Gliederung und Aufbau der Schule. S t ä d t i s c h e M u s i k s c h u l e S T A D T T E T T N A N G Bodenseekreis (3) Weiterhin ist es Aufgabe und Ziel der Musikschule, die Schüler in Form von schulischen Veranstaltungen wie Vorspiele, öffentliche Auftritte, Schüler- und Lehrerkonzerte

Mehr

Satzung der Stadt Ratingen für die Musikschule (MusikschulSR) in der Fassung vom 7. Juli Inhaltsverzeichnis

Satzung der Stadt Ratingen für die Musikschule (MusikschulSR) in der Fassung vom 7. Juli Inhaltsverzeichnis Satzung der Stadt Ratingen für die Musikschule (MusikschulSR) in der Fassung vom 7. Juli 2005 Satzung Datum Fundstelle In Kraft getreten vom 20.01.1988 Amtsblatt Ratingen 1988, S. 31 01.01.1988 I. Nachtrag

Mehr

Schulordnung für die Musikschule der Kreisstadt Lauterbach. Schulordnung für die Musikschule der Kreisstadt Lauterbach

Schulordnung für die Musikschule der Kreisstadt Lauterbach. Schulordnung für die Musikschule der Kreisstadt Lauterbach Schulordnung für die Musikschule der Kreisstadt Lauterbach Aufgrund der 5, 19, 20 und 51 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 01.04.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert durch Gesetz

Mehr

Schulgeldordnung für die Städtische Musikschule Heilbronn

Schulgeldordnung für die Städtische Musikschule Heilbronn Schulgeldordnung für die Städtische Musikschule Heilbronn Der Gemeinderat hat am 09.07.2015 folgende Schulgeldordnung für die Städt. Musikschule Heilbronn beschlossen: 1. Schulgeldpflicht 1.1 Die Stadt

Mehr

Stadt Weil der Stadt. S a t z u n g der Musikschule Weil der Stadt. (Musikschulordnung) vom 18. Juli 2006

Stadt Weil der Stadt. S a t z u n g der Musikschule Weil der Stadt. (Musikschulordnung) vom 18. Juli 2006 Stadt Weil der Stadt S a t z u n g der Musikschule Weil der Stadt (Musikschulordnung) vom 18. Juli 2006 Aufgrund von 4 der Gemeindeordnung für Baden-Württemberg hat der Gemeinderat am 18. Juli 2006 folgende

Mehr

Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Hilden

Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Hilden Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Hilden Satzung Datum Änderung in Kraft getreten Gebührensatzung 29.01.1997 01.02.1997 1. Nachtrag 20.01.1998 2 Ziff. 1 b und c, 5 Abs.2, 10 (Tarife 3, 5-10,)

Mehr

STÄDTISCHE MUSIKSCHULE ROTTWEIL. Schulordnung - in der Fassung vom

STÄDTISCHE MUSIKSCHULE ROTTWEIL. Schulordnung - in der Fassung vom STÄDTISCHE MUSIKSCHULE ROTTWEIL Schulordnung - in der Fassung vom 03.05.1978-1 Aufgabe (1) Die Musikschule soll als Bildungsstätte für Musik die musikalischen Fähigkeiten bei den Musikinteressierten jeden

Mehr

Stadtrecht der Stadt Mannheim

Stadtrecht der Stadt Mannheim 4.07 vom 03. März 1997 In der Fassung vom 25. Juli 2006 1. Aufgaben und Rechtscharakter 1.1. Die Musikschule Mannheim ist eine Bildungsstätte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Ihre Aufgaben sind

Mehr

S C H U L O R D N U N G d e r M U S I K - U N D K U N S T S C H U L E A C H E R N - O B E R K I R C H

S C H U L O R D N U N G d e r M U S I K - U N D K U N S T S C H U L E A C H E R N - O B E R K I R C H S C H U L O R D N U N G d e r M U S I K - U N D K U N S T S C H U L E A C H E R N - O B E R K I R C H 1. Aufgabe 1.1 Die Musik- und Kunstschule Achern-Oberkirch nachfolgend Musik- und Kunstschule genannt

Mehr

Schulordnung für die Städtische Musikschule Dülmen und Haltern am See vom i. d. F. der 1. Änderung vom , in Kraft ab

Schulordnung für die Städtische Musikschule Dülmen und Haltern am See vom i. d. F. der 1. Änderung vom , in Kraft ab Schulordnung für die Städtische Musikschule Dülmen und Haltern am See vom 19.06.2008 i. d. F. der 1. Änderung vom 20.12.2012, in Kraft ab 01.01.2013 Die Stadtverordnetenversammlung der Stadt Dülmen hat

Mehr

S C H U L O R D N U N G der Musikschule ggmbh der Kreisstadt Homburg-Saar. 1. Aufgabe

S C H U L O R D N U N G der Musikschule ggmbh der Kreisstadt Homburg-Saar. 1. Aufgabe S C H U L O R D N U N G der Musikschule ggmbh der Kreisstadt Homburg-Saar 1. Aufgabe Die Musikschule ggmbh (nachfolgend Musikschule) ist eine Bildungseinrichtung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

Mehr

Satzung der Kreismusikschule Teltow-Fläming

Satzung der Kreismusikschule Teltow-Fläming Satzung der Kreismusikschule Teltow-Fläming Aufgrund 2 Gesetz zur Förderung der Musikschulen im Land Brandenburg (Brandenburgisches Musikschulgesetz BbgMSchulG -) vom 19. Dezember 2000 (GVBl. I S. 178),

Mehr

Satzung der Stadt Bensheim über die Schul- und Gebührenordnung der Musikschule Bensheim

Satzung der Stadt Bensheim über die Schul- und Gebührenordnung der Musikschule Bensheim Satzung der Stadt Bensheim über die Schul- und Gebührenordnung der Musikschule Bensheim Aufgrund der 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 01.04.1993 (GVBl.

Mehr

Schulordnung der Sing- und Musikschule Kempten Stadt Kempten (Allgäu) und Gemeinden im nördlichen Landkreis Oberallgäu e.v.

Schulordnung der Sing- und Musikschule Kempten Stadt Kempten (Allgäu) und Gemeinden im nördlichen Landkreis Oberallgäu e.v. Sing- und Musikschule Bräuhausberg 4 87439 Kempten (Allgäu) Tel. 0831 704965-60 FAX 0831 704965-90 sms@vhs-kempten.de Schulordnung der Sing- und Musikschule Kempten Stadt Kempten (Allgäu) und Gemeinden

Mehr

Satzung. über den Aufbau und Betrieb der Städtischen Sing- und Musikschule Abensberg

Satzung. über den Aufbau und Betrieb der Städtischen Sing- und Musikschule Abensberg Satzung über den Aufbau und Betrieb der Städtischen Sing- und Musikschule Abensberg Die Stadt Abensberg erlässt aufgrund der Art. 23 und 24 Abs. 1 Nr. 1 der Gemeindeordnung für den Freistaat Bayern (BayRS

Mehr

Satzung über die Benutzung und über die Gebühren für die Benutzung der Musikschule der Stadt Salzgitter

Satzung über die Benutzung und über die Gebühren für die Benutzung der Musikschule der Stadt Salzgitter Anlage 1 Satzung über die Benutzung und über die Gebühren für die Benutzung der Musikschule der Stadt Salzgitter Aufgrund der 6,8 und 83 der Niedersächsischen Gemeindeordnung in der Fassung vom 28.10.2006

Mehr

Gebührenordnung der Musikschule Heppenheim. hier abgedruckt in der Neufassung vom

Gebührenordnung der Musikschule Heppenheim. hier abgedruckt in der Neufassung vom 3.2 1 Gebührenordnung der Musikschule Heppenheim hier abgedruckt in der Neufassung vom 11.02.2016 Aufgrund der 5 und 51 HGO in der Fassung der Bekanntmachung vom 07.03.2005 (GVBl. I S. 142), zuletzt geändert

Mehr

S a t z u n g der Stadt Bensheim über die Schul- und Gebührenordnung der Musikschule Bensheim

S a t z u n g der Stadt Bensheim über die Schul- und Gebührenordnung der Musikschule Bensheim S a t z u n g der Stadt Bensheim über die Schul- und Gebührenordnung der Musikschule Bensheim Aufgrund der 5, 19, 20, 51 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 01.04.1993

Mehr

Schulordnung für die Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen

Schulordnung für die Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen Schulordnung für die Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen Ordnungsziffer Zuständigkeit Ratsbeschluss vom 46.010 Musikschule 30.04.2003 Schulordnung für die Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen

Mehr

Gebührenerhebung. Höhe der Gebühren. 2.1 Bei Anmeldung wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 12,-- erhoben.

Gebührenerhebung. Höhe der Gebühren. 2.1 Bei Anmeldung wird eine einmalige Bearbeitungsgebühr in Höhe von 12,-- erhoben. Seite 1 * * Aufgrund der 5, 19 Abs. 1, 20, 51 Nr. 6 und 93 Abs. 1 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) vom 25.02.1952 (GVBl. I S. 11) in der Fassung vom 01.04.1981 (GVBl. I S. 66), des 5 des Gesetzes über

Mehr

Gebührensatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera. Bekanntmachung (Tag nach Bekanntmachung)

Gebührensatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera. Bekanntmachung (Tag nach Bekanntmachung) Gebührensatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera Bezeichnung, Rechtsgrundlage Stadtratsbeschluss vom (Nr., Datum) Ausfertigung vom (Datum) Bekanntmachung (Nr., Datum) Inkrafttreten Änderungen/Anmerkungen

Mehr

Gebührensatzung der Musikschule Altenburger Land

Gebührensatzung der Musikschule Altenburger Land Bekanntmachung des Beschlusses des Kreistages Nr. 257 vom 16.10.2013 1 Gebührensatzung der Musikschule Altenburger Land Auf der Grundlage der 98 Abs. 1, i. V. mit 87 Abs. 1, 99 Abs. 2 und 100 der Thüringer

Mehr

Gebührensatzung für die Max-Reger-Musikschule der Stadt Hagen vom 16. Dezember 1997, zuletzt geändert durch den III. Nachtrag vom 02.

Gebührensatzung für die Max-Reger-Musikschule der Stadt Hagen vom 16. Dezember 1997, zuletzt geändert durch den III. Nachtrag vom 02. Gebührensatzung für die Max-Reger-Musikschule der Stadt Hagen vom 16. Dezember 1997, zuletzt geändert durch den III. Nachtrag vom 02. April 2008 Aufgrund der 7 und 41 Abs. 1 Buchst. f) der Gemeindeordnung

Mehr

Satzung über die Benutzung der Musikschule Schweinfurt (Benutzungssatzung)

Satzung über die Benutzung der Musikschule Schweinfurt (Benutzungssatzung) Satzung über die Benutzung der Musikschule Schweinfurt (Benutzungssatzung) vom 18.02.2004, geändert durch Satzung vom 23.03.2009 Aufgrund des Art. 26 des Gesetzes über die kommunale Zusammenarbeit (KommZG)

Mehr

S A T Z U N G. des Landkreises Südliche Weinstraße für die Kreismusikschule. vom 17.12.2007

S A T Z U N G. des Landkreises Südliche Weinstraße für die Kreismusikschule. vom 17.12.2007 S A T Z U N G des Landkreises Südliche Weinstraße für die Kreismusikschule vom 17.12.2007 Der Kreistag hat auf Grund des 17 der Landkreisordnung die folgende Satzung beschlossen, die hiermit bekannt gemacht

Mehr

SCHULORDNUNG. (3) Das Aufnahmealter für die einzelnen Fächer ist im Lehrplan für die Oö. Landesmusikschulen geregelt.

SCHULORDNUNG. (3) Das Aufnahmealter für die einzelnen Fächer ist im Lehrplan für die Oö. Landesmusikschulen geregelt. SCHULORDNUNG Auszug aus dem Statut des Oö. Landesmusikschulwerkes (Beschlüsse der Oö. Landesregierung vom 4. Juli 1977, 11. Februar 1980, vom 4. November 1996 und vom 11. August 2014) 1 Aufnahme der Schüler

Mehr

S c h u l o r d n u n g

S c h u l o r d n u n g Schul- und Entgeltordnung der Musikschule Leiningerland, Grünstadt e.v. Wir definieren unsere Aufgabe in der Heranführung von Kindern und Jugendlichen an die Musik und weitergehend darin, musikalische

Mehr

Gebührenordnung für die Sing- und Musikschule Emertsham der Gemeinde Tacherting e.v. gültig ab dem Schuljahr 2014/15

Gebührenordnung für die Sing- und Musikschule Emertsham der Gemeinde Tacherting e.v. gültig ab dem Schuljahr 2014/15 Sing- und Musikschule Emertsham der Gemeinde Tacherting e.v. Raiffeisenplatz 2 83342 Tacherting Tel.: 08622/227 Fax: 08622/919970 Email: info@musikschule-emertsham.de Gebührenordnung für die Sing- und

Mehr

Musikschulsatzung 4/3 S A T Z U N G

Musikschulsatzung 4/3 S A T Z U N G Musikschulsatzung 4/3 S A T Z U N G für die Städtische Musikschule Frankenthal (Pfalz) Musikschulsatzung (-MusschulS-) vom 15. Juni 1988 i. d. F. der 7. Änderungssatzung vom 15.04.2011 Der Stadtrat der

Mehr

Musikschulsatzung Städtische Musikschule Viernheim

Musikschulsatzung Städtische Musikschule Viernheim Musikschulsatzung Städtische Musikschule Viernheim Aufgrund der 5,19,20 51 und 93 der Hessischen Gemeindeordnung in der Fassung vom 7.03.2005 (GVBI. I S.142), zuletzt geändert durch das Gesetz vom 14.12.2006

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Schulordnung) der Musikschule Langen Entgeltverzeichnis

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Schulordnung) der Musikschule Langen Entgeltverzeichnis 8.3 Seite 1 Allgemeine Geschäftsbedingungen (Schulordnung) der Musikschule Langen Entgeltverzeichnis Aufgrund der 51 und 93 der Hessischen Gemeindeordnung (HGO) in der Fassung vom 01.04.2005 (GVBl. I,

Mehr

Änderung und Neufassung der. GEBÜHRENORDNUNG der Sing- und Musikschule Neusäß e.v. vom Gebührenerhebung. 2 Gebührenschuldner

Änderung und Neufassung der. GEBÜHRENORDNUNG der Sing- und Musikschule Neusäß e.v. vom Gebührenerhebung. 2 Gebührenschuldner 694 Änderung und Neufassung der GEBÜHRENORDNUNG der Sing- und Musikschule Neusäß e.v. vom 04.05.2016 1 Gebührenerhebung Der Verein erhebt für die Leistungen der Sing- und Musikschule Neusäß e.v. Gebühren.

Mehr

Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Sprockhövel (gültig ab )

Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Sprockhövel (gültig ab ) Gebührensatzung für die Musikschule der Stadt Sprockhövel (gültig ab 01.01.2013) Aufgrund der 7 und 41 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli

Mehr

Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Jena

Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Jena Gebührensatzung der Musik- und Kunstschule Jena vom 18.12.2002 veröffentlicht im Amtsblatt Nr. 4/03 vom 30.15.2003, S. 34 Folgende Änderungen wurden berücksichtigt: Satzung vom 11.06.2003 (Amtsblatt 30/03

Mehr

Gemeinsame Gebührensatzung der Kreismusikschule Wolgast-Anklam und der Kreismusikschule Uecker-Randow des Landkreises Vorpommern-Greifswald.

Gemeinsame Gebührensatzung der Kreismusikschule Wolgast-Anklam und der Kreismusikschule Uecker-Randow des Landkreises Vorpommern-Greifswald. Gemeinsame Gebührensatzung der Kreismusikschule Wolgast-Anklam und der Kreismusikschule Uecker-Randow des Landkreises Vorpommern-Greifswald Präambel Die Kreismusikschulen sind öffentliche Einrichtungen

Mehr

(Erste Änderungssatzung vom , rückwirkend zum in Kraft getreten 1 ) 1 Gebühren

(Erste Änderungssatzung vom , rückwirkend zum in Kraft getreten 1 ) 1 Gebühren Gebührensatzung für die Kreismusikschule Dahme-Spreewald 1 Gemäß 3, 28 Abs. 2 Nr. 9 i. V. m. 131 Abs. 1 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg (BbgKVerf) vom 18.12.2008 (GVBl. I/07, Nr. 19, S. 286),

Mehr

Schulordnung der Bergischen Musikschule

Schulordnung der Bergischen Musikschule Schulordnung der Bergischen Musikschule Gemäß 5 der Satzung der Bergischen Musikschule vom 12. Juli 1976 wird die nachstehende Schulordnung erlassen. 1 Schuljahr und -ferien (1) Das Schuljahr der Bergischen

Mehr

Gebührensatzung der Musikschule Oder-Spree Jutta Schlegel

Gebührensatzung der Musikschule Oder-Spree Jutta Schlegel Gebührensatzung der Musikschule Oder-Spree Jutta Schlegel Aufgrund der 3, 28 Abs. 2 Ziff. 9,131 der Kommunalverfassung des Landes Brandenburg vom 18. Dezember 2007 (GVBl. I S. 286), zuletzt geändert durch

Mehr

Schulordnung der Musikschule vom 27.05.2008 Beschluss-Nr. 734/55/2008 i. d. F. v. 20.06.2011 Beschluss-Nr. 349/64/2011

Schulordnung der Musikschule vom 27.05.2008 Beschluss-Nr. 734/55/2008 i. d. F. v. 20.06.2011 Beschluss-Nr. 349/64/2011 Schulordnung für die Städtische Musikschule Alfred Wagner Suhl vom: 27.05.2008 i. d. F. v. 20.06.2011 veröffentlicht am: 31.05.2008 / 31.07.2011 Die Stadt Suhl erlässt auf der Grundlage der 2 Abs. 2, 14

Mehr

Satzung der Städtischen Musikschule Herdecke (Musikschulsatzung) 3.2 vom

Satzung der Städtischen Musikschule Herdecke (Musikschulsatzung) 3.2 vom Satzung der Städtischen Musikschule Herdecke (Musikschulsatzung) 3.2 vom 20.07.2010 1 Rechtsform und rechtliche Vertretung Die Städtische Musikschule Herdecke ist eine nicht rechtsfähige Anstalt der Stadt

Mehr

Satzung der Stadt Chemnitz über die Benutzung der Städtischen Musikschule Chemnitz

Satzung der Stadt Chemnitz über die Benutzung der Städtischen Musikschule Chemnitz Stadt 41.100 Chemnitz Satzung der Stadt Chemnitz über die Benutzung der Städtischen Musikschule Chemnitz Inhalt 1 Geltungsbereich 2 Benutzung 3 Aufgaben 4 Schuljahr 5 Gebühren 6 Lehrmittel/Nutzungsentgelt

Mehr

Neufassung der Gebührensatzung für den Eigenbetrieb Konservatorium Georg Philipp Telemann (Gebührensatzung)

Neufassung der Gebührensatzung für den Eigenbetrieb Konservatorium Georg Philipp Telemann (Gebührensatzung) Neufassung der Gebührensatzung für den Eigenbetrieb Konservatorium Georg Philipp Telemann (Gebührensatzung) Aufgrund der 6 und 44 Absatz 3 Nr. 1 der Gemeindeordnung für das Land Sachsen-Anhalt (GO- LSA)

Mehr

Gebührensatzung der Kreismusikschule des Altmarkkreises Salzwedel

Gebührensatzung der Kreismusikschule des Altmarkkreises Salzwedel Altmarkkreis Salzwedel Lesefassung Gebührensatzung der Kreismusikschule des Altmarkkreises Salzwedel Auf Grund der 6, 33 Abs. 3 Ziff.1 der Landkreisordnung für das Land Sachsen-Anhalt vom 05.10.1993 (GVBl.

Mehr

MARKT SCHÖNBERG. Staatl. anerkannter Luftkurort RICHTLINIE ZUR VERGABE VON BILDUNGSGUTSCHEINE. Richtlinie Vergabe Bildungsgutscheine 1

MARKT SCHÖNBERG. Staatl. anerkannter Luftkurort RICHTLINIE ZUR VERGABE VON BILDUNGSGUTSCHEINE. Richtlinie Vergabe Bildungsgutscheine 1 MARKT SCHÖNBERG Staatl. anerkannter Luftkurort RICHTLINIE ZUR VERGABE VON BILDUNGSGUTSCHEINE Richtlinie Vergabe Bildungsgutscheine 1 Markt Schönberg Verwaltungsgemeinschaft Schönberg Landkreis Freyung-Grafenau

Mehr

Lesefassung mit eingearbeiteten redaktionellen Änderungen gültig ab 1. Februar 2017

Lesefassung mit eingearbeiteten redaktionellen Änderungen gültig ab 1. Februar 2017 Lesefassung mit eingearbeiteten redaktionellen Änderungen gültig ab 1. Februar 2017 Satzung des Landkreises Zwickau zur Erhebung von Gebühren für die Benutzung der Kreismusikschule des Landkreises Zwickau

Mehr

74861 Neudenau Beethovenstraße 10 Tel: Fax: Mobil:

74861 Neudenau Beethovenstraße 10 Tel: Fax: Mobil: MUSIKSCHULE e.v. Leitung und Geschäftsstelle im Rathaus Neudenau Vorsitz der Musikschule Hauptstraße 27 Josef Backi 74861 Neudenau Beethovenstraße 10 Tel: 06264-92 780-35 Fax: 06264-92 780-49 Mobil: 0170

Mehr

Reglement der Musikschule Niederwil

Reglement der Musikschule Niederwil Reglement der Musikschule Niederwil 1 Sinn und Zweck 1 Die Musikschule Niederwil vermittelt Kindern aller Schulstufen sowie Jugendlichen und Erwachsenen eine qualifizierte musikalische Ausbildung, fördert

Mehr

ORTSRECHT DER STADT AICHACH. Gebührensatzung zur Satzung der städtischen

ORTSRECHT DER STADT AICHACH. Gebührensatzung zur Satzung der städtischen ORTSRECHT DER STADT AICHACH Gebührensatzung zur Satzung der städtischen Musikschule Die Stadt Aichach erlässt aufgrund der Art. 2 und 8 Kommunalabgabengesetz (KAG), in der Fassung der Bekanntmachung vom

Mehr

Gebührensatzung für die Musikschule im FoKuS Selm vom

Gebührensatzung für die Musikschule im FoKuS Selm vom Gebührensatzung für die Musikschule im FoKuS Selm vom 27.07.2016 Aufgrund der 7 und 41 Abs. 1 der Gemeindeordnung für das Land Nordrhein-Westfalen (GO NW) in der Fassung der Bekanntmachung vom 14. Juli

Mehr

Musikschulreglement vom

Musikschulreglement vom Musikschulreglement vom 06.07.05 Gemeinde Aarburg Rathaus CH-4663 Aarburg Tel. 06 787 4 4 Fax 06 787 4 0 www.aarburg.ch Inhaltsverzeichnis I. Trägerschaft und Zielsetzung... 3 Trägerschaft / Zielsetzung...

Mehr

Satzung der Stadt Karlsruhe für das Badische KONServatorium

Satzung der Stadt Karlsruhe für das Badische KONServatorium Badisches KONServatorium 3 Satzung der Stadt Karlsruhe für das Badische KONServatorium Staatlich anerkannte Musikschule gem. 4 Jugendbildungsgesetz für Baden-Württemberg. Stand: 01.09.2015 4 Satzung der

Mehr

Benutzungssatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera

Benutzungssatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera Benutzungssatzung für die Musikschule Heinrich Schütz Gera Die Stadt Gera erlässt aufgrund des 20 Abs. 2 Nr. 1 der Thüringer Kommunalordnung (ThürKO) in der Fassung der Bekanntmachung vom 28. Januar 2003

Mehr

Schulordnung für die Städtische Musikschule Neckarsulm

Schulordnung für die Städtische Musikschule Neckarsulm Schulordnung für die Städtische Musikschule Neckarsulm Der Gemeinderat der Großen Kreisstadt Neckarsulm hat am 19.07.2012 folgende Schulordnung für die Städtische Musikschule Neckarsulm beschlossen: 1

Mehr

Reglement der Musikschule der Gemeinde Risch

Reglement der Musikschule der Gemeinde Risch 320 Reglement der Musikschule der Gemeinde Risch vom 7. Juni 2010 1 [Stand vom 1. August 2014] Die Gemeindeversammlung der Einwohnergemeinde Risch erlässt, gestützt auf 19 Abs. 1 des Schulgesetzes vom

Mehr

vom unter Berücksichtigung der 1. Änderungssatzung vom Inhaltsübersicht

vom unter Berücksichtigung der 1. Änderungssatzung vom Inhaltsübersicht - 1 - Satzung der Stadt Drolshagen über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Teilnahme von Kindern der Ganztagsbetreuung im Rahmen der offenen Ganztaggrundschule im Primarbereich (Elternbeitragsatzung

Mehr

Musiklehre (ohne Hauptfach) - 45 Minuten/Woche schuljährlich Teilnahme im Ensemble und im Chor (ohne Hauptfach) - in

Musiklehre (ohne Hauptfach) - 45 Minuten/Woche schuljährlich Teilnahme im Ensemble und im Chor (ohne Hauptfach) - in Gebührensatzung für das Vogtlandkonservatorium "Clara Wieck" Plauen (Gebührensatzung Vogtlandkonservatorium - GebSVoKo) vom 29.01.2010 zuletzt geändert am 11.06.2013 Aufgrund des 4 der Gemeindeordnung

Mehr

Schulordnung für die Musikschule der Stadt Mönchengladbach vom 26. Februar 2015

Schulordnung für die Musikschule der Stadt Mönchengladbach vom 26. Februar 2015 Schulordnung für die Musikschule der Stadt Mönchengladbach vom 26. Februar 2015 (Abl. MG S. 49) 1. Rechtscharakter und Name Die Musikschule ist eine rechtlich unselbstständige öffentliche Einrichtung der

Mehr

Musikschule Ravensburg e. V. Friedhofstraße 2 88212 Ravensburg

Musikschule Ravensburg e. V. Friedhofstraße 2 88212 Ravensburg Musikschule Ravensburg e. V. Friedhofstraße 2 88212 Ravensburg Allgemeine Geschäftsbedingungen (im folgenden AGB genannt) Vorbemerkung In den AGB der Musikschule Ravensburg e. V. (im folgenden Musikschule

Mehr

Anmeldung für die Ausbildung bei der Musikschule Maier Musikgarten Christiane und Uwe Maier GdbR

Anmeldung für die Ausbildung bei der Musikschule Maier Musikgarten Christiane und Uwe Maier GdbR Anmeldung für die Ausbildung bei der Musikschule Maier Musikgarten Christiane und Uwe Maier GdbR Nachname, Vorname des Erziehungsberechtigten Strasse, Postleitzahl, Wohnort Telefon / Handy / Fax / e-mail

Mehr

Satzung für die Kindergärten der Stadt Eltmann

Satzung für die Kindergärten der Stadt Eltmann Satzung für die Kindergärten der Stadt Eltmann Aufgrund der Art. 23 und Art. 24 Abs. 1 Nr. 1 der Gemeindeordnung (GO) erlässt die Stadt Eltmann folgende Satzung: 1 Gegenstand der Satzung ; Öffentliche

Mehr

S a t z u n g. über die Benutzung der Tageseinrichtungen für Kinder in kommunaler Trägerschaft der Gemeinde Rotterode. 1 Träger und Rechtsform

S a t z u n g. über die Benutzung der Tageseinrichtungen für Kinder in kommunaler Trägerschaft der Gemeinde Rotterode. 1 Träger und Rechtsform S a t z u n g über die Benutzung der Tageseinrichtungen für Kinder in kommunaler Trägerschaft der Gemeinde Rotterode Aufgrund der 19 Abs. 1, 20 Abs. 2 und 21 der Thüringer Gemeinde- und Landkreisordnung

Mehr

ANMELDUNG ZUM UNTERRICHT

ANMELDUNG ZUM UNTERRICHT ANMELDUNG ZUM UNTERRICHT Hiermit melde ich, wohnhaft in tel. e-mail mein Kind, geb. am zum Unterricht an der Zakhar Bron School of Music wie folgt an: Fach Musiktheorie (ja oder nein) ( ) Regelunterricht

Mehr

Gebührensatzung des Landkreises Celle für die Kreismusikschule Celle. vom Gebührenpflicht

Gebührensatzung des Landkreises Celle für die Kreismusikschule Celle. vom Gebührenpflicht Seite 1 von 7 Gebührensatzung des Landkreises Celle für die Kreismusikschule Celle vom 04.03.2014 Aufgrund der 10 und 111 des Niedersächsischen Kommunalverfassungsgesetzes (NKomVG) vom 17.12.2010 (Nds.

Mehr

Leitfaden für die Jugendausbildung des

Leitfaden für die Jugendausbildung des Leitfaden für die Jugendausbildung des Fördervereins für die Jugendausbildung des Musikverein Wilhelmskirch e.v. und des Musikverein Wilhelmskirch e.v. 1. Ziele Die Aufgabe der Jugendausbildung ist, das

Mehr

Satzung der Kreismusikschulen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld

Satzung der Kreismusikschulen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld Satzung der Kreismusikschulen des Landkreises Anhalt-Bitterfeld Auf der Grundlage der 6 Absatz 1 und 33 Absatz 3 Nr. 1 der Landkreisordnung für das Land Sachsen-Anhalt (LKO LSA) in der Fassung der Bekanntmachung

Mehr

2-22. Satzung vom über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Teilnahme an Angeboten der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich

2-22. Satzung vom über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Teilnahme an Angeboten der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich 2-22 Satzung vom 24.06.2008 über die Erhebung von Elternbeiträgen für die Teilnahme an Angeboten der Offenen Ganztagsschule im Primarbereich Stand: August 2008 2 Satzung vom 24.06.2008 über die Erhebung

Mehr

Gemeinde Öhningen. Entgeltordnung. für die Inanspruchnahme der Verlässlichen Grundschule und der Nachmittagsbetreuung in den Schulen und Kindergärten

Gemeinde Öhningen. Entgeltordnung. für die Inanspruchnahme der Verlässlichen Grundschule und der Nachmittagsbetreuung in den Schulen und Kindergärten Gemeinde Öhningen Entgeltordnung für die Inanspruchnahme der Verlässlichen Grundschule und der Nachmittagsbetreuung in den Schulen und Kindergärten Der Gemeinderat hat in der öffentlichen Sitzung am 18.09.2012

Mehr

S A T Z U N G für den Musikschulkreis Lüdinghausen vom 17. Dezember Vorbemerkung

S A T Z U N G für den Musikschulkreis Lüdinghausen vom 17. Dezember Vorbemerkung S A T Z U N G für den Musikschulkreis Lüdinghausen vom 17. Dezember 2013 Vorbemerkung Die Stadt Lüdinghausen und die Städte und Gemeinden Nordkirchen, Olfen, Senden und Werne haben am 15.12.2006 eine öffentlich-rechtliche

Mehr

Stadtrecht der Stadt Fellbach 3/3 Benutzungsordnung für die Musikschule Fellbach. Schul- und Benutzungsordnung für die Musikschule Fellbach

Stadtrecht der Stadt Fellbach 3/3 Benutzungsordnung für die Musikschule Fellbach. Schul- und Benutzungsordnung für die Musikschule Fellbach Schul- und Der Gemeinderat der Stadt Fellbach hat in seiner Sitzung am 26.10.2010 folgende Schulund beschlossen: 1. Aufgabe Die Musikschule Fellbach wird als städtische Bildungseinrichtung in privatrechtlicher

Mehr