BESTELLFAX an +49 (0)7254 / oder ONLINE:

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BESTELLFAX an +49 (0)7254 / 95773-90 oder ONLINE: http://shop.marketing-boerse.de"

Transkript

1

2 BESTELLFAX an +49 (0)7254 / oder ONLINE: NEU: Leitfaden Digital Commerce Hrsg.: T. Schwarz,384 S., geb., 2013 Online den Umsatz steigen: wie Multichannel, Social Web und Mobile den Handel verändern. Leitfaden Online Marketing Band 2 Hrsg.: T. Schwarz, S., geb., 2011 Band zwei des Standardwerks liefert aktuelle Trends der Online- Kundengewinnung. 166 Top-Experten verraten Tipps und Tricks zu SEO, Adwords-Kampagnen, Targeting und Social Media. Leitfaden Online Marketing, Band 1 Hrsg.: T. Schwarz, 858 S., geb., 2. Aufl Diese Buch gilt inzwischen als das anerkannte Standardwerk für die Online-Marketing-Branche. Leitfaden Digitaler Dialog Hrsg.: G. Braun, 444 S., geb., 2012 Professioneller Kundenkontakt via Social Media, und Mobile birgt neue Chancen und Risiken für Unternehmen. Wie damit umgehen? 55 Experten berichten aus der Praxis und geben Tipps für die Umsetzung. Leitfaden WOM Marketing Hrsg.: Anne M. Schüller & T. Schwarz, 450 S., 2010 Durch Mundpropaganda und Empfeh-lungen Neugeschäft sichern. Führende Experten aus der Word-of-Mouth-Welt geben in diesem Leitfaden Wissen aus der Offline- und Onlinewelt preis. Leitfaden -Marketing 2.0 Hrsg.: T. Schwarz, 500. S. geb Das umfassendste deutschsprachige Fachbuch zum Top-Thema der US-Marketer. JA, ich bestelle: NEU: Leitfaden Digital Commerce 34,90 Euro Leitfaden Digitaler Dialog 39,90 Euro Leitfaden Online Marketing, Band 2 49,90 Euro Leitfaden Online Marketing, Band 1 39,90 Euro Leitfaden WOM-Marketing 39,90 Euro Leitfaden -Marketing ,90 Euro Die Preise enthalten 7% MwSt., hinzu kommen pro Lieferung 3,- Euro Versandkosten. Bei internationalem Versand werden die tatsächlichen Portokosten in Rechnung gestellt. * Lieferung als PDF versandkostenfrei. Datum/Unterschrift Vor-/Nachname Firma Straße PLZ/Ort Telfon / Fax / Telefon / marketing-börse GmbH, Melanchthonstr. 5, Waghäusel, Tel / ,

3 Inhalt Digital Commerce im Wandel Torsten Schwarz Von Crossmedia zu Omni-Channel Der stationäre Markt eine aussterbende Art? Wolfgang Lux Das Cross-Channel-Verhalten der Konsumenten Kai Hudetz, Judith Halbach Sich der digitalen Herausforderung stellen Thorben Fasching Retail im Cross-Channel-Transformationsprozess Michael Badichler Mythen und Hypes im Digital Commerce Bertold Raschkowski Differenzierung tut not Zugangscode zum digitalen Eldorado Marcus Diekmann Long Tail in der Praxis Dirk Ploss Differenzierung durch Produktdaten Martin Groß-Albenhausen Big Data anwendbar machen Timo von Focht Always-On: Social - Local - Mobile SoLoMo als Schlüsselthema im Digital Commerce Gerrit Heinemann Perspektiven des Social Commerce Björn Tantau Tablet Commerce erobert den Mittelstand Oliver Schwartz Mobile Coupons für moderne Schnäppchenjäger Dominik Maaßen Aufbau und Gestaltung eines Onlineshops Gestaltung eines Onlineshops optimieren Susanne Angeli Emotional Shopping: Tipps und Anregungen Thorsten Wilhelm Cross-Channel-Verzahnung eines Onlineshops Andreas Herde Mehr Umsatz im Netz: Shop-Controlling mit Köpfchen Stefan Ponitz

4 Inhaltsverzeichnis 5. Mehr Käufer durch professionelles Online-Marketing Marketingsteuerung mit kanalübergreifenden KPIs Erik Siekmann Gewinnmaximales Suchmaschinenmarketing Bernd Skiera, Nadja Abou Nabout SEA: Kampagnenmanagement macht den Unterschied Andreas Reiffen Anzeigentexte im Suchmaschinenmarketing richtig gestalten Manuel Marini, Bernd Skiera Affiliate Akquise Neue Partner gewinnen Markus Kellermann Alles optimieren für mehr Konversionen Conversion Optimierung zwei Wachstumstreiber André Morys Retargeting: So funktioniert es Antoine Devos Vertrauen als Konversionsfaktor Ulrich Hafenbradl Erfolgsfaktor Retourenmanagement Ernst Stahl, Robert Torunsky SEPA eine unterschätzte Herausforderung Ernst Stahl, Robert Torunsky Praxisbeispiele Big Data revolutioniert das CRM Halfords nutzt Big Data-Marketing aus der Cloud Volker Wiewer Thomas Cook steigert mit Retargeting den Umsatz Steve van den Berg Daten steuern s DVD-Versand mit Realtime Decision Engine Andreas Landgraf Retargeting via bei einem Reiseveranstalter Norbert Rom Cisco: Marketing unterstützt den Vertrieb in Echtzeit Reinhard Janning Social Media liefert Daten Social Media-Daten für Dialog mit Sportfans Sebastian Fleischmann Apple versus Samsung Image im Social Web Garbis Bedoian

5 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Inhaltsverzeichnis Online neue Kunden gewinnen Marketing Automation im Versandhandel Martin Philipp Gegen die Regeln mehr Mode verkaufen Stefan Appenrodt Josera setzt auf crossmediale Bildpersonalisierung Thomas Vetter Professionelles -Marketing wird Pflicht Vom PC aufs Smartphone: Raiffeisen wird mobil Maya Reinshagen Bigpoint personalisiert mit Lifecycle-Marketing Anthony Wilkey Welcome back: Wie Condor erfolgreich reaktiviert Ulf Richter Namenstags-Mails bringen dem Handel Umsatz Manuela Meier Newsletter-Redesign bei Jochen Schweizer Elmar Büttner Mit Datenanalytik Luxusgüter verkaufen Marko Gross Online den Umsatz steigern Sport-Fleck: Vom Laden zum E-Commerce-Profi Kristin Heimerich Produktempfehlungen im digitalen Handel Timo von Focht Vertrauen beim Online-Schuhkauf auf Rechnung Nico Müller Anhang Autoren Stichworte

6 AUTORENVERZEICHNIS 8 Susanne Angeli ist seit 1998 mit dem Internet vertraut und erlebte den Start des E-Commerce in Deutschland hautnah mit. Sie unterstützt Shopgründer und bietet Dienstleistungen rund um E-Commerce und Social Media-Marketing an. Neuestes Standbein ist der Verkauf von E-Books. Daneben bloggt sie auf und ist bei ihren drei Kindern als Familienmanagerin aktiv. Stefan Appenrodt ist Autor des -Marketing-Blogs (http://blog.mccrazy.de) und Gesellschafter der McCrazy GmbH. Das Unternehmen verfügt über vier Millionen Adressen und betreibt mehr als zwanzig Gewinnspiele. Das Unternehmen mit Sitz im Harz wurde 1998 gegründet. Hauptgeschäftsfelder sind schlüsselfertige Gewinnspiele, Adressflatrates, schnelle Massengenerierung von -Adressen sowie Adressvermietung. McCrazy ist Unterzeichner des freiwilligen Ehrenkodex -Marketing. Michael Badichler ist seit mehr als 15 Jahren in der Internet- und Internet-Marketing- Branche tätig. Er arbeitete bei ProSiebensat1 Media AG als Leiter Multimedia, bei der Agentur die argonauten als stellvertretender Unit-Leiter in München und als Geschäftsführer für Apia International in Amsterdam. Seit 2010 lebt und arbeitet er in der Schweiz. In seinem aktuellen Job ist er als Leiter E-Commerce bei der Office World AG (Tochterunternehmen im Migros Konzern) tätig. Garbis Bedoian ist Geschäftsführer und Vertriebsleiter bei der Replise Deutschland GmbH. Er bringt über 16 Jahre Vertriebs-, Marketing- als auch Management-Erfahrung aus der High Tech- Industrie mit. Herr Bedoian war u.a. für Intel, DELL, Iron Mountain Digital als auch für Attivio in verschiedenen Management-Positionen tätig. Die Deutschland- Niederlassung der Replise befindet sich in Eschborn bei Frankfurt. Elmar Büttner ist Diplom-Fachwirt Online-Marketing BVDW, und seit 2012 Director Online-Marketing bei der Silver Media Direct Marketing GmbH. Zuvor war er Key- Account-Manager bei der Schober Information Group Deutschland GmbH, der Avis Budget Autovermietung GmbH & Co. KG und Verkaufsleiter bei der Rentabel GmbH und der FUNK international GmbH. Antoine Devos ist Co-Founder und CEO von Tedemis. Er kann auf über 15 Jahre Erfahrung in Internet Sales & Marketing zurückblicken und war u.a. Business Development Manager 366

7 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Autoren in Mobile Marketing bei der Orange Gruppe, Sales & Marketing Manager bei E-Laser, Galeries Lafayette Gruppe, Business Development Manager bei NetValue und Associate Director bei MK10, Agentur für Kommunikation. Marcus Diekmann ist Mitgründer und geschäftsführender Gesellschafter der Shopmacher ecommerce für Marken GmbH. Der kaufmännische Analyst und Online-Stratege mit weiteren Kompetenzen in strategischem Marketing und Markenführung berät vorwiegend Marken und erstellt Potenzial-Analysen im No-Line-Handel. Er ist Herausgeber und Autor des Fachbuches ecommerce lohnt sich nicht und sitzt im Business-Beirat der Internet World Business. Thorben Fasching steuert seit 2007 den Bereich Marketing & User Experience bei hmmh. In dieser Funktion treibt er auch die Geschäftsentwicklung der Agentur voran. Thorben Fasching stellt in zahlreichen Vorträgen konkrete Erfahrungen aus der Agenturarbeit, Trends und Perspektiven zu den Themen Digital Commerce & Brand Communication im Web vor. Sebastian Fleischmann ist studierter Diplom-Betriebswirt. Er arbeitet seit 2010 beim amerikanischen Konzern Responsys, wo er für die Gewinnung von Neukunden und den Vertrieb in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz verantwortlich ist. Zuvor war er seit 2006 u.a. Senior Sales Manager im New Business Team beim -Dienstleister ecircle in London und München tätig. Marko Gross ist CSO & Country Director bei ContactLab und hat langjährige Beratungserfahrung aus der Online-/Medien-Branche. Zu seinen beruflichen Stationen zählen Führungspositionen in der VM Gruppe (Vorarlberger Medienhaus), der Mediengruppe M. DuMont Schauberg und der dänischen North Media A/S. Zuvor war er für verschiedene Unternehmen in der Versicherungsbranche leitend tätig. ContactLab bietet Consulting, Kreativität und Technologie aus einer Hand. Martin Groß-Albenhausen ist seit Dezember 2011 beim Bundesverband des Versandhandels für Marketing und Social Media verantwortlich sowie Geschäftsführer der BVH-Services GmbH. Zuvor war er mehr als zehn Jahre im FID Verlag (Verlagsgruppe Rentrop) tätig, wo er 1998 die wirtschaftliche Verantwortung für die Brancheninformationsdienste übernahm und seit 2000 als Chefredakteur des Versandhausberaters den Aufschwung des Onlinehandels begleitete. Martin Groß-Albenhausen berät im bvh interaktive Händler in Fragen der Multichannel-Strategie. Ulrich Hafenbradl ist Mitgründer und Geschäftsführer der Trusted Shops GmbH. Sein Studium an den Universitäten Mannheim und Köln schloss er als Diplom- Wirtschaftsinformatiker ab. Vor der Gründung der Trusted Shops GmbH war er Partner einer IT-Beratung und zuständig für E-Commerce und Marketing. Er verantwortet bei Trusted Shops die Bereiche Marketing/PR, Finanzen, HR, Zertifizierung und Recht. 367

8 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Anhang Judith Halbach (Dipl.-Kff.) ist seit Januar 2012 Projektmanagerin am ECC Köln. Ihr Studium der Betriebswirtschaftslehre absolvierte sie an der Universität zu Köln mit den Schwerpunkten Marketing, Unternehmensentwicklung und Wirtschaftspsychologie. Zwei Jahre lang war Frau Halbach als studentische Mitarbeiterin beim IFH angestellt. Aktuell ist sie beim ECC Köln für die Themen Mobile, Multichannel und Marktplätze sowie für die Branche Lebensmittel tätig. Kristin Heimerich ist Marketing-Managerin bei der plentymarkets GmbH. Sie ist neben der Planung der unternehmenseigenen E-Commerce-Academy und der Social Media-Aktivitäten für die Pressearbeit des Unternehmens verantwortlich und hat in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Partnern der plentymarkets GmbH bereits diverse E-Commerce-Whitepaper und Case-Studies veröffentlicht. Prof. Dr. Gerrit Heinemann leitet das eweb Research Center der Hochschule Niederrhein. Nach langjähriger Handelspraxis auch bei Douglas und Kaufhof begann er 2004 seine wissenschaftliche Laufbahn. Er bekleidet verschiedene Beirats- und Aufsichtsfunktionen, u.a. als stellvertretender Aufsichtsrat-Vorsitzender der buch.de. Neben mehr als einhundert Fachbeiträgen zu aktuellen Themen des Handels ist er Autor bzw. Herausgeber verschiedener Fachbuch-Bestseller. Im Januar 2013 ist sein neues Buch No-Line-Handel im Gabler- Springer-Verlag erschienen. Andreas Herde leitet seit April 2012 die Geschäfte der UDG Tochter Bassier, Bergmann & Kindler (BB&K) am Standort Oberhausen. Als Head der UDG E-Commerce Specialists übernahm er parallel die Verantwortung für die Ausweitung des Geschäftsfeldes innerhalb der UDG. Vor seinem Einstieg bei BB&K war Andreas Herde bei Vodafone Deutschland als Head of User Experience u.a. für den Aufbau der Cross-Channel-Aktivitäten innerhalb der E-Commerce Unit verantwortlich. Dr. Kai Hudetz ist seit August 2009 Geschäftsführer der IFH Institut für Handelsforschung GmbH Köln. Zuvor leitete er seit 2000 das dort angesiedelte E-Commerce-Center wurde er in den Beirat des BMWi-Förderprojekts PROZEUS, im Mai 2007 in den Beirat des Projekts e-business Market Watch The Retail Industry der Europäischen Union berufen. Er war Mitglied des vom BMWi initiierten Ausschusses für Definitionen zu Handel und Distribution. Zudem ist Dr. Hudetz Gastdozent u.a. bei der Europäischen Fachhochschule Brühl, der Universität St. Gallen und der Berufsakademie Heidenheim. Reinhard Janning ist seit mehr als 25 Jahren in Vertriebs- und Marketingpositionen in der IT-Branche. Als Mitgründer und Vorstand der DemandGen AG hat er maßgeblich bei der Definition und Umsetzung der Marketing- und Vertriebsprozesse für viele Kunden der DemandGen mitgewirkt. Seit Anfang März 2012 ist auch Reinhard Jannings Buch Kunden machen, was Sie wollen - Lead Management im Spannungsfeld zwischen Marketing und Vertrieb, das sich genau mit diesen Themen befasst, im Handel erhältlich. 368

9 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Autoren Markus Kellermann ist Geschäftsführer der MK:NETmedien und als Consultant für nationale und internationale Kunden im Bereich Online- und Affiliate-Marketing tätig. Primäre Tätigkeitsschwerpunkte der MK:NETmedien sind die Konzeption und Umsetzung von Online-Strategien. Als Autor hat Markus bereits eine Vielzahl von Artikeln in Fachmagazinen publiziert. Zudem organisiert er mit der Affiliate NetworkxX, der Affiliate Conference und der Affiliate TactixX drei der bedeutendsten Affiliate-Veranstaltungen. Auch betreibt er affiliateboy.de, affilixx.com und den Podcast Affiliate MusixX. Andreas Landgraf, Dipl.-Ing. Univ., ist Gründer und Geschäftsführer der defacto software GmbH in Erlangen. Sein Softwarehaus ist seit 19 Jahren spezialisiert auf Marketing, Vertrieb und E-Commerce. Mit seinem Team entwickelt er innovative und zuverlässige Lösungen für internationale Auftraggeber. Seine Erfahrung beruht auf CRM-Projekten mit mehreren Millionen Endkunden in 120 Ländern, über 500 Millionen Kundenkontakten und einem verarbeiteten Umsatzvolumen von über einer Milliarde Euro pro Jahr. Wolfgang Lux studierte Mathematik und Physik an der Universität Mainz. Danach folgten Tätigkeiten bei der IBM Deutschland GmbH, VEBA AG und Metro AG. Im Dezember 2001 wechselte er als Geschäftsführer zur Media-Saturn Holding GmbH nach Ingolstadt. Nach seinem Ausscheiden aus der Media-Saturn Holding Ende 2010 verfasste er das Buch Innovationen im Handel Verpassen wir die Megatrends der Zukunft?, welches Mitte 2012 im Springer-Gabler-Verlag erschien. Seit dieser Zeit arbeitet er als selbständiger Berater im Bereich Handel, IT und Konsumgüter. Dominik Maaßen ist Pressesprecher von NuBON, ein Anbieter der gleichnamigen Plattform für Loyalty-, Couponing-, Payment-Services und digitalen Kassenbon. Vorher war er 15 Jahre mit internationaler Erfahrung für zahlreiche PR-Agenturen und Redaktionen in Norddeutschland tätig. Manuel Marini ist seit den späten 1990er Jahren in den Bereichen Marketing und Online- Technologien aktiv. Er war zunächst über Jahre in Technologieunternehmen tätig und wechselte 2008 an die Goethe-Universität Frankfurt, wo er zahlreiche Projekte im Online- Marketing konzipierte und in leitender Funktion verantwortete. Zusammen mit Prof. Dr. Skiera gründete er 2011 die Marini Media GmbH. Das Unternehmen bietet umfassende Beratungsleistungen und entwickelt innovative Online-Marketing-Technologien. Manuela Meier ist seit 2011 Leiterin E-Marketing beim -Marketing-Anbieter Agnitas. Davor war sie über acht Jahre bei Conrad Electronic, einem E-Commerce-Unternehmen, für den Bereich -Marketing verantwortlich. André Morys ist Gründer und Vorstand der Web Arts AG. Mit 35 Mitarbeitern und über drei Milliarden Euro betreutem Lead-/Retailvolumen ist Web Arts inzwischen Deutschlands führende Agentur für Conversion Optimierung. André Morys ist Dozent 369

10 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Anhang für User Experience, Autor für diverse Fachpublikationen und Herausgeber des Blogs www. konversionskraft.de. Nico Müller absolvierte in Berlin das Diplomstudium der Betriebswirtschaftslehre. Über kleine Abstecher im Konzernmarketing der Deutschen Bahn AG und das Verlagsmarketing der B.Z. Ullstein GmbH (Axel Springer AG) arbeitet er seit 2009 bei der PayPal Deutschland GmbH. Hier zeichnete er sich bereits für verschiedene Ressorts verantwortlich, u.a. Business Development Marketplaces, Customer Insights Management, M&A Integration Management. Seit 2011 leitet er als Teamlead den Bereich Marketing & Communications für den Rechnungskauf-Service BillSAFE. Dr. Nadja Abou Nabout ist Habilitandin an der Goethe-Universität Frankfurt. Ihre Forschung adressiert praxisrelevante Fragen im Online-Marketing. Zusammen mit Prof. Dr. Bernd Skiera ist sie in dem Wettbewerb um die beste wissenschaftliche Anwendung in der Praxis, dem The Gary L. Lilien ISMS-MSI Practice Prize, in das Finale des Wettbewerbs gelangt. Ihre Dissertation hat zahlreiche Dissertationspreise gewonnen. Martin Philipp hat über zehn Jahre Erfahrung bei der Vermarktung und dem Vertrieb von beratungsaufwendigen webbasierten Produkten und Dienstleistungen im B2B-Umfeld. Der diplomierte Betriebswirt ist Marketing- und Vertriebsleiter bei SC-Networks und verantwortlich für die internationale Vermarktung von EVALANCHE, eine der modernsten -Marketing-Technologien Europas. Dirk Ploss war bis Mai 2012 Bereichsleiter Markenführung und Marketingkommunikation bei OTTO und damit zuständig für sämtliche Werbeaktivitäten des E-Commerce- Riesen von TV über -Marketing bis hin zu Social Media. Er ist seit 1991 im Marketing aktiv mit den Schwerpunkten Kundenbindung und Online-Marketing. Aus seiner Feder stammen u.a. die Bücher Handbuch -Marketing, Das Loyalitäts- Netzwerk und Intelligentes Couponing. Er ist gefragter Redner auf Kongressen und Seminarveranstaltungen. Stefan Ponitz gilt als Spezialist im E-Commerce und Onlinehandel. Mit den Schwerpunkten Controlling, Vermarktung und Optimierung von Onlineshops referiert Ponitz auf Kongressen und Branchenevents. In Blogs und Fachmagazinen veröffentlich der Autor regelmäßig Artikel und Fachbeiträge. Ponitz leitete die E-Commerce-Abteilung des Versandhändlers BALDUR-Garten (Bensheim), baute zuletzt das Consulting-Team der E-Commerce-Agentur Netz98 (Mainz) aus und leitet heute die E-Commerce-Agentur Schommer E-Commerce (Stuttgart). Bertold Raschkowski ist Gründer und Herausgeber von future-commerce.de, Speaker und Moderator zu den Zukunftsthemen in Retail und E-Commerce. Er identifiziert und analysiert Trends und Innovationen für namhafte Unternehmen und unterstützt sie als 370

11 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Autoren klartextredender und ideologiefreier Sparringspartner bei der kunden- und marktorientierten Ausrichtung ihrer Aktivitäten. Andreas Reiffen ist Gründer und Geschäftsführer der crealytics GmbH, dem Spezialisten für Search Engine Advertising. Als leidenschaftlicher Search Marketer und Data-driven Online- Marketing-Stratege mit über fünf Jahren Markterfahrung treibt er einen Paradigmenwechsel in den Bereichen Optimierungsstrategie und Technologie voran. Maya Reinshagen ist Mitgründerin und CEO der Mayoris AG in Root/Luzern. Die Mayoris AG gehört in der Schweiz zu den führenden Anbietern für Software und Services im Bereich -Marketing. Neben ihrer Beratungstätigkeit unterrichtet Maya Reinshagen an verschiedenen Fachhochschulen das Fach -Marketing. Ulf Richter verantwortet alle betriebswirtschaftlichen Aspekte und die Außendarstellung des -Marketing-Spezialisten optivo. Vor der Gründung von optivo hat er bereits das Online-Auktionshaus versteigern.de ins Leben gerufen. Weitere berufliche Stationen waren der Multimedia-Dienstleister Aperto sowie Bertelsmann. Ulf Richter setzt sich aktiv für hohe Qualitäts- und Transparenzstandards im -Marketing ein. Norbert Rom ist Gründer und seit über zehn Jahren alleiniger Inhaber der adrom Media Marketing GmbH und der adrom Holding AG. Darüber hinaus hält er Beteiligungen an einigen internationalen Unternehmen im Online-Sektor. Rom ist als Autor zahlreicher Fachbeiträge und Referent auf Branchenveranstaltungen zum Thema und Dialog- Marketing europaweit unterwegs. Als Berater und Experte entwickelt er für Unternehmen Online-Marketing-Strategien und verantwortet u.a. den Bereich Kooperationen. Dr. Torsten Schwarz ist Buchautor, mehrfacher Lehrbeauftragter und gehört laut der Zeitschrift acquisa ( Juni 04) zu den Vordenkern in Marketing und Vertrieb. Der Onlinepionier war Marketingleiter eines Softwareherstellers und berät heute internationale Unternehmen. Als Trainer wurde er von der Dialog-Akademie DDA als Dozent des Jahres 2009 ausgezeichnet. Oliver Schwartz ist Mitglied der Geschäftsleitung und verantwortlich für die Unternehmenskommunikation der IntelliShop AG. Er verfügt über 18 Jahre Erfahrung als kommunikationsverantwortlicher Manager für börsennotierte Aktiengesellschaften, internationale Hightech-Konzerne, mittelständische Unternehmen und auch Start-Ups. Seine Aufgaben umfassten die nationale und internationale Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Investor Relations, Public Affairs und das Marketing. Zu den beruflichen Stationen zählen 3Com, Palm Computing und U.S. Robotics, ELSA, WEB.DE, ComBOTS und Netviewer. Erik Siekmann gründete 1999 den Internet-Blumenversand Valentins (Exit an Burda 2004) und leitete von 2005 bis 2010 die Blume 2000 new media AG akquirierte er die DIGITAL FORWARD GmbH in Hamburg, eine auf E-Commerce-Marketing 371

12 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Anhang spezialisierte Unternehmensberatung. Er hat an der TU Berlin studiert und lebt mit seiner Frau und vier gemeinsamen Kindern in Hamburg-Blankenese. Prof. Dr. Bernd Skiera hat seit 1999 den Lehrstuhl für Electronic Commerce an der Goethe- Universität Frankfurt am Main inne. Seine Forschungsschwerpunkte sind Social Media- Management, Online-Marketing, Marketing-Analytics, Electronic Commerce und Pricing. Das aktuelle Handelsblatt-Ranking zählt ihn gegenwärtig zu den vier forschungsstärksten, betriebswirtschaftlichen Professuren im deutschsprachigen Raum. Er ist Mitgründer von Marini Media GmbH. Dr. Ernst Stahl ist Research Director der ibi research GmbH und verantwortet das Competence Center E-Business, das gemeinsam mit namhaften Lösungsanbietern den E-Commerce-Leitfaden entwickelt hat. Das Institut bildet seit 1993 eine Brücke zwischen Wissenschaft und Praxis und forscht bzw. berät zu Fragestellungen rund um das Thema Finanzdienstleistungen in der Informationsgesellschaft. Björn Tantau ist seit Ende der 1990er Jahre im Online-Marketing aktiv. Er arbeitet als Senior Manager Inbound Marketing für die Testroom GmbH in Hamburg und ist als Blogger, Autor, Trainer und Speaker auf nationalen und internationalen Konferenzen, Messen und Branchenevents unterwegs. Seine Schwerpunkte sind SEO, Linkaufbau, Content Marketing und Social Media. Er hat unter anderem ein Buch über Google+ verfasst, schreibt für Fachmagazine wie die WebsiteBoosting, betreibt eine eigene Kolumne bei t3n und wurde von ARD, ZDF und RTL2 zu aktuellen Online-Marketing-Themen interviewt. Robert Torunsky ist Consultant der ibi research GmbH. Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen im E-Business stärken unter diesem Motto bietet das Competence Center E-Business maßgeschneiderte Lösungen für die Praxis an. Ziel des Instituts ist es, auf Basis fundierter Marktanalysen und Befragungen konkrete Fachkonzepte für Finanzdienstleister zur Unterstützung ihrer Firmenkunden zu entwickeln. Steve van den Berg fungiert beim internationalen Software-Hersteller Selligent seit 2011 als Vice President Strategic Sales & Partnerships. Van den Berg bekleidete über zwanzig Jahre lang bei mehreren Software-Firmen (GoldenGate, Sagent, Verity & BMC Software) Führungspositionen mit internationaler Verantwortung. Davor war der gebürtiger Niederländer von 2004 bis 2011 bei IBM als InfoSphere Sales Manager wo er die Vertriebsaktivitäten in Frankreich leitete. Steve van den Berg hat in Deutschland Wirtschaft studiert. Thomas Vetter ist Wirtschaftsinformatiker und -Marketing-Experte mit über zehnjähriger Erfahrung. Er ist Autor zahlreicher Fachartikel zum Thema Online- Marketing. Seit September 2010 verstärkt er als Vertriebs- und Marketingdirektor das Team der SuperComm Data Marketing GmbH in Bonn. Schwerpunkt der Aktivitäten von SuperComm bildet ein breites Angebotsportfolio in den Bereichen -Marketing 372

13 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Autoren und Online-Leadgenerierung. Die Aktivitäten erstrecken sich dabei auf Deutschland, Österreich, die Schweiz und zahlreiche weitere europäische Länder. Timo von Focht leitet seit April 2011 als Regional Director DACH die deutschsprachigen Niederlassungen des Customer Experience Optimierungsspezialisten Maxymiser. In dieser Funktion beschäftigt er sich insbesondere mit den Themen Digitale Optimierung und Personalisierung von Onlineinhalten. Zuvor war von Focht bei AT Internet, bei CHIP Online GmbH sowie CNET Networks, InfraForces (Paris) und Compubase beschäftigt. Der dreisprachige Diplomkulturwirt ist dabei immer wieder in einer Scharnierrolle im interkulturellen Management zwischen verschiedenen Ländern tätig gewesen. Volker Wiewer ist CEO der ecircle GmbH und verantwortet europaweit die Bereiche Vertrieb und Marketing. Wiewer ist Autor zahlreicher Artikel zum Thema - und Multichannel-Marketing sowie einer der führenden Referenten auf branchenrelevanten Kongressen und Messen wie z.b. Dmexco, Expo, Online-Marketing-Kongress, Europäischer Online-Handelskongress und vielen anderen in Deutschland und Europa. Thorsten Wilhelm, Dipl.-Kfm., war wissenschaftlicher Leiter der Usability-Forschungsgruppe am Institut für Marketing & Handel an der Universität Göttingen. Im Jahr 2000 gründete er zusammen mit drei Kollegen/-innen die eresult GmbH. Er ist zuständig für die Umsetzung von beratungsorientierten Vertriebskonzepten, das Coaching von Mitarbeitern, Abwicklung von Investitionsprojekte und das Unternehmensmarketing. Auch ist er im Marketing-Club Göttingen und Berufsverband der Usability aktiv tätig und betreibt Themenportal Usabilityblog.de. Anthony Wilkey ist seit über 15 Jahren in den Bereichen CRM und Marketing-Intelligence tätig, die letzten drei davon bei vision. Er verfügt über umfangreiche Erfahrung in der Arbeit mit kollaborativen, multinationalen Digital Ventures und ist auf das Testen von Kampagnen im Online Relationship-Marketing und Customer Intelligence spezialisiert. Er ist darüber hinaus Mitglied in der Direct Marketing Association DMA und dort im -Marketing-Rat sowie dem Benchmarking Hub aktiv. 373

14 STICHWORTE 8 1-A-Lage 29 1-Click-Bestellbutton 193, D-Ansichten 47 3-D-Rundumansicht 188 7E-Conversion-Framwork 287 Abbildung 188 Abholung 48 Abmelderate 236 Abonnent 350 Absatz 187 Absprungrate 221 Abstimmung 61 Abteilung 114, 117 Adidas 47, 49, 359 AdWords 142, 260 Affiliate 265, 234, 271 After Search-Navigation 101 After-Sales-Phase 54 AGB 192, 210 Airwalk 49 Akquisitionskosten 244 Aktion 169 Aktualität 254 Algorithmus 360 Alter 25 Always-in-Touch 147 Always-On 143 Amazon 27, 33, 37, 84, 92, 94, 101, 104, 198, 359 Anbieterevaluierung 229 Anbieterkennzeichnung 192 Angebot 92, 255 Anleitung 190 Anregungsphase 54 Anzeige 242 Anzeigengruppe 260 Anzeigenliste 242 Anzeigenoptimierung 252 Anzeigentext 255 Anziehungskraft 181 App 52, 59, 94, 165, 171 Appealing Ads 260, 265 Apple 33, 338 Apranet 137 Artikel 53, 187 Artikelstammdaten 101 Augmented Reality 47, 146, 152 Außendienst 163 Außenwerbung 13 Authentizität 159 B2B 17, 129, 164, 167 B2C 167 Backlinks 233 Bandbreite 45 Barcode 145 Baumarkt 26 Begrüßungskampagne 340 Bekanntheit 40 Belohnung 351 Beratung 8, 27, 30, 47 Beratungssystem 193 Best Buy 30 Best Practices 76 Bestandskunde 129 Bestandsmanagement 62 Bestellabwicklung 198 Bestellanreiz 308 Bestellprozess 192 Bestellstatus 53 Besucher 182, 184 Besucherquelle 221 Bevölkerung 24, 51 Bewertung 136, 141, 230, 286 Bezahlart 191 Beziehungsdenke 98 Bieterwettbewerb 96 Big Data 16, 73, 111, 324, 326, 119 Bigpoint 348 Bild 105, 181, 186 Bildpersonalisierung 344 Blue Rays 31 BMP-Format 189 Bonussystem 53 Bounce Rate 221, 236 Branding 357 Breadcrumb 185 Breitband-Internet 160 Breuninger 62 Buch 26, 31, 92 Business Process Reengineering 67 Button 182 Buzz 40 Callcenter 53, 65, 113 Call-to-Action 181, 255 Chance 40, 43, 95, 112, 167 Change-Kommunikation 66 Change-Management 67 Channel-Hopping 54, 143 Cisco 334 Click & Collect 53 Click-Map 124 Click-Through-Rate CTR 233 Community 158, 348 Condor 350 Connected World 46 Consumer Analytic 67 Content 106, 124 Content Management System CMS 105 Content Marketing 14, 108 Convenience 27 Conversion 96, 109, 216,

15 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Stichworte Conversion-Killer 282 Cookie 332 Copyright 186 Co-Sponsoring 344 Cost per Click CPC 96 Cost per Order CPO 101, 231 Coupon 48, 290 Cross-Channel 16, 37, 40, 48, 59, 65, 207 Cross-Channel-Journey 210 Cross-Channel-Management 57, 68, 143 Cross-Channel-Retailing 47, 50, 56 Cross-Distribution-Modus 62 Crossmedia 15, 21, 62, 67 Cross-Selling 95, 190, 356 Curated Shopping 72 Customer Acquisition Cost CAC 98 Customer Experience Optimization CXO 124 Customer Experience- Optimierung 123 Customer Journey 41, 53, 141 Customer Lifecycle 326 Customer Lifetime Value CLV 98, 232 Customer Relationship Management CRM 13, 53, 62, 87, 97, 128, 165, 324, 335 Daten 102, 105, 111, 215, 324, 340, 360 Datenanalyse 117, 349, 356 Datenblatt 190 Datenmanagement 112 Datenrettung 193 Datenschutz 19, 116, 192 Datensicherheit 192 Demografie 24 Demokratisierung 92 Dialog 114, 336 Dialogmarketing 13 Dienstleister 130 Differenzierung 16, 81, 101 Digital Borns 51 Digital Business 45 Digital Natives 147 Digitalisierung 17, 27, 164 Direktvertrieb 163, 299 Diskriminierung 116 Distanzhandelsvolumen 101 Distributionskanal 62 Diversifikation 273 Douglas 63 Drive-In 60 ebay 92, 101, 358 E-Book 32, 94 Echtzeit 53, 112, 151, 334 E-Commerce-Formel 216 E-Commerce-Umsatz 26 Effizienz 88 Einkauf 330 Einkaufsberater 46 Einkaufserlebnis 69, 161, 197 Einkaufshilfe 45 Einkaufskanal 52 Einkaufsprozess 94 Einkaufsverhalten 57 Einkaufverband 163 Einzelhandel 37, 84 Einzugsermächtigung 320 Elektronik , 113, 265, 324, 331, 352, Marketing 13, 236, 289, 325, 340, Newsletter Ordner Retargeting 289 Emotion 8, 284 Emotional Shopping 197 Empfänger 236, 350 Empfehlung 49, 54, 79, 158 Endgerät 45 Enterprise-Resource-Planning ERP 164 Entscheidungsfindung 204 E-Procurement 164 E-Reader 94 Erfolg 77, 79, 282 Erfolgsfaktor 59, 67, 198, 238 Erinnerungsmail 292 Erlebnisvorteil 73 Erlebniswelt 160 Ernsting s family 48 Erregung 204 Erwartung 179, 201 Esprit 47 Etsy 92 European Article Number EAN 102 Evaluationsphase 54 Eyetracking 124, 355 Fab.com 159 Facebook 48, 52, 107, 158, 173, 336, 359 Facebook-Commerce 138 Facebook-Kampagnen 142 Facelift 279 Fachhandel 28, 56 FAQ 191 Farbe 181 Fashion 26 Fehlversuchen 76 Fernsehen 54 Filiale 46, 53, 84 Filtersuche 190 Finanzbranche 127, 210 Fixkosten 91 Flagship-Stores 47 Flat Design 182 Flexibilität 88 Flop 222 Foto 105, 188 Frankonia 65 Frequency 235 Freunde 49 Frühwarnsystem 339 Future Commerce 46 Gamer 348 Garantie 303 Gartner 70 Gebot 244 Gebr. Heinemann 49 Geburtstag 336 Geolocating 151 Geschäftsmodell 97 Geschenk 202, 352 Geschichte 109 Gestaltung 18, 200, 354 Gewinn 244 Global Trade Item Number GTIN 102 Google 8, 52, 158, 186, 215, 241 Google Brille

16 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Anhang Görtz 37, 40 Großhandel 157 Gütesiegel 192, 303 Gutschein 202, 234, 352 H&M 158 Haftung 210 Halfords 326 Handel 28, 37, 51, 59, 113, 168, 174, 352, 360 Handelslandschaft 83 Handelsmarkenauftritt 53 Handelsverband 163 Handelswelt 54, 70 Handlungsbedarf 314 Handydisplay 59 Hautleitwiderstandsmessung 205 Havas Voyage 293 HD-Information 107 HD-Produktdaten 104 Heat-Map 124 Hierarchie 66 Home-Delivery 60 Hype 70, 111 IBM 161 Icon 184 Igel-Technik 105 Individualität 88, 330 Infobox 191 Informationskanal 40 Informationssuche 38, 56 Infotelefon 191 Innenstadt 84 Innovation 79, 284 In-Store 207, 356 Integration 53, 114, 168 Interesse 337 Interessenprofil 341 Internetwirtschaft 45 In-Time-Belieferung 166 Investition 61 ipad 167 IT 61, 211 Jochen Schweizer 354 Josera 344 JPG 188 Kalkulation 73, 166 Kampagne 260, 295, 333, 355 Kampagnenmanagement 249 Kampagnenstruktur 250 Kanal 13, 38, 42, 45, 47, 61, 113, 207, 336 Kanalabstimmung 58 Kanaldenken, klassisch 68 Kanaleffekt 59 Kanalverknüpfung 66 Kanalwechsel 38, 58 Kannibalisierung 42, 57 Karstadt 40 Kassenbonübersicht 171 Kassendaten 62 Kassenschlange 28 Kassensystem 48, 175 Katalog 40, 42, 54, 113, 164 Kategorie 184 Kauf 38, 46 Kaufabbruch 179 Kaufanreizwort 252 Kaufentscheidung 139 Käufer 54, 108, 225, 290 Kaufimpuls 38, 41, 141 Kaufphase 54, 58 Kaufprozess 9, 138, 139, 145, 222 Kaufverhalten 27, 55 Kaufzyklus 334 Kennzahl 117, 219 Kennzahlenbaum 218 Key Performance Indicator KPI 18, 97, 117, 208, 227, 295, 356 Keyword 96, 189, 251 Keyword Efficiency Index KEI 234 Killerargument 86 Kindle 94 Klickrate 233, 245, 251, 333 Kommissionierung 73 Kommunikation 79, 148 Kommunikationspolitik 61 Konsument 37, 42, 52, 57 Konsumentenverhalten 27, 37, 40, 54, 63, 72 Konsumkultur 52 Kontakt 265, 271 Konversion 19, 277, 301, 328 Konversionsrate 72, 182, 299, 305 Kooperation 208 Kosten 73, 201 Kosten-Umsatz-Relation KUR 231 Kreativität 33 Kulanz 202 Kunde 34, 45, 51, 53, 59, 64, 77, 85, 87, 112, 140, 163, 170, 349 Kundenanforderung 166 Kundenansprache 113, 172 Kundenaustausch 359 Kundenberater 49 Kundenbewertung 84, 304 Kundenbeziehungsmanagement 53 Kundenbindung 40, 94, 292, 349 Kundendenke 97 Kundendienst 163 Kundenerlebnis 53 Kundenfeedback 113 Kundeninspiration 63 Kundeninteraktionsmöglichkeit 53 Kundenkarte 171 Kundenkommentare 105 Kundenkontakt 61, 165 Kundenprozess 144 Kundensicht 53, 56, 55 Kundenvertrauen 304 Kundenwert 232 Kundenwunsch 47 Kundenzentriertheit 97 Kundenzufriedenheit 47, 362 Ladengeschäft 58, 113 Ladenöffnungszeit 210 Ladezeit 189, 200 Lagerbestand 168 Landing Page 345, 352 Launch 279 Layout 242 Lebensmittel 26, 61 Lebensmittelpunkt 135, 152 Lecturio 97 Leistungsversprechen 73 Leitmedium 51 Lensbest.de 194 Leser 342, 346 LeShop 59 Letsbuyit.com 157 Lieferung 46, 48,

17 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Stichworte Lifecycle-Marketing 348 Likes 337 Linkbuilding 108 Local 133 Location Based Advertising 48 Location Based Marketing 169 Logistik 73, 210 Long Tail 18, 91 Loyalitätszunahme 57 Loyality-Cards 48 Lupenfunktion 188 Luxusgüter 356 Luxusuhr 73 Mainstream 93 Managementprozess 118 Mangelware 197 Marke 87 Markenbekanntheit 54, 98, 254 Markenkontinuität 85 Marketing 68, 124, 211 Marketing Automation 340 Marketingdaten 101 Marketingeffizienz 96 Marketingerfolg 349 Marketinginstrument 62 Marketingsteuerung 227 Markt 23, 27, 29, 34, 76, 83 Marktchance 270 Marktdurchdringung 272 Marktentwicklung 273 Marktforschung 62 Markttransparenz 84 Massenmarkt 174 Maßnahme 61, 219 Media-Saturn 62 Medien 54, 339 Medienbruch 165 Mehrertrag 61 Mehrfachkäufer 54 Mehrkanalnutzung 58 Mehrwert 294 Merkliste 190 Meta-Tag 187 Methodik 38 Me-Too-Mythos 75 Mitarbeiter 66, 68, 77, 358 Mittelstand 122, 163 Möbel 9, 27, 107 Mobile Mobile 46, 59, 113, 133, 346 Mobile Commerce 15, 58, 77 Mobile Coupons 17, 169 Mobile Internet 160 Mobile Revolution 59 Mobile-Shop 52 Mobilität 25 Mobiltelefon 48 Mode 107, 342 Monitoring 173, 338 Montageservice 193 Multichannel 16, 33, 37, 48, 103, 163, 359 Multichannel-Anbieter 85 Mythos 70 Nachfrage 83, 92, 105 Nachhaltigkeit 46 Namenstags-Mail 352 Navigation 45, 179, 183 Near Field Communication 48 Netzwerk 116, 118 Netzwerkkompetenz 67 Neuigkeitswert 108 Neukunde 129, 340 Newsletter 109, 215, 342, 346, 350, 354 News-Stream 49 Nike 359 Nischenanbieter 85 Nischenprodukt 91 No-Line 87 Non-Food-Multichannel-Handel 57 Nutzen 108, 287 Nutzer 105, 107, 116, 199, 289, 294 Nutzungshäufigkeit 58 Nutzungsphase 54 Office World 64 Offlinehandel 83 Öffnungsrate 333 Omni-Channel 15, 21, 52, 143 One-to-One-Marketing 87 Onlinehandelsumsatz 59 Onlinekatalog 193 Online-Panel 38 Online-Pure-Player 40 Onlineshop, Aufbau 177 Onlineshop, Gestaltung 177 Onlineshop-Terminals 47 Onlinespiel 348 Onlinewerbung 52 Onpage-Optimierung 189 Onpicture 189 Optimierung 46, 227, 277 Optivel AG 332 Organisationsstruktur 66 Orientierung 183, 285 Outdoor 107 Page Impression PI 220 Partner 66 PayPal 304 PC 48, 346 Performance-Display-Marketing 235 Personalisierung 343 Perspektive 157 Persuasive Design 285 Pflichtdatum 103 Pick-Up at Rail 60 Pinterest 107 Planung 61, 69 Plus-Garantie 193 Point of Decision 141 Point of Sale PoS 139 Pop-up-Store 72 Positionierung 98 Post-Click 235 Postkarte 352 Post-View 235 Potential 46 Preheader 343 Preis 19, 42, 46, 54, 58, 62, 186, 198, 243, 301 Preisdruck 54 Preisentwicklung 51 Preisinformation 53 Preisliste 164 Preispolitik 61, 88 Preissuchmaschine 96, 157 Preistransparenz 84, 88 Preisvergleich 28, 46, 54 Premium 47 Print 249 Print-Anzeige 13, 54 Print-Katalog 58 Privatsphäre

18 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Anhang Product Information Management PIM 102 Produkt 46, 51, 59, 91, 107, 140, 160, 200, 330, 356 Produktbeschreibung 186, 200 Produktbewertung 190 Produktdarstellung 179, 186 Produktdaten 16, 101, 108 Produktdenke 97 Produktdetail 310 Produkteigenschaft 42 Produktempfehlung 52, 330, 360 Produktinformation 28 Produktionsmittel 92 Produktivität 24 Produktkatalog 163, 168 Produktkritiken 105 Produktliste 188 Produktverfügbarkeit 42, 201 Produktvergleich 190 Produktverzeichnis 96 Produktvideo 106 Programmentwicklung 273 ProMarkt 30 PROSAD 246 Prosument 136 Prozess 53, 68, 86, 164, 166 Prozess-Engine 165 Prozessoptimierung 167 Publisher-Struktur 234 Pulldown-Menü 185 Pull-Medium 249 Pure Player 59, 85 Push-Medium 249 QR-Code 64, 74, 173 QR-Wall 49 Qualität 46, 114, 342, 342 Qualitätsversprechen 73 Quelle 141 Rabatt 53, 146 Radio 54, 249 Raiffeisen 346 Reaktionsrate 290 Reaktivierungsprogramm 351 Realität 77 Realtime 151 Realtime Decision Engine 330 Recherche 46 Rechnung 362 Recommendation Engine 217 Redaktion 150 Redcoon 37 Redesign 279 Regalbewirtschaftung 91 Reichweite 299 Reisebranche 126 Reisemagazin 49 Reiseveranstalter 332 Reklamation 73 Relaunch 115, 279 Relevanz 77, 114, 285 Rendite 85 Reorganisation 68 Reporting 237 Response 351 Responsive Design 48, 166, 180, 346 Ressourcenknappheit 67 Retail 47, 51, 71, 208 Retarget- -Kampagne 333 Retargeting 328, 332 Retoure 30, 48, 53, 126, 201 Retourendaten 105 Retourenkosten 310 Retourenlager 53 Retourenmanagement 307 Retourenquote 47, 85, 307, 362 Return on Investment ROI 231, 246, 292 REWE 30 Rhapsody 91 Risiko 40, 43, 96 Rohertrag 94 Rohstoff 93 ROPO-Effekt 58, 104, 173 Rückgabe 46, 191 Samsung 338 SAP 341 Schlecker 29 Schlichtheit 182 Schnäppchenjäger 169 Schuhhändler 105 Schuhkauf 362 Schuhpass 126 Search Engine Advertising SEA 232, 249 Search Engine Optimization SEO 233 Second Screen 49 Selbstbedienung 47 SEPA 313 Service 46, 53, 58, 136, 97, 136, 198 Service-Exzellenz 65 Service-Umsatz 59 Shitstorm 116 Shop-Controlling 213 Shop-Layout 179 Shopoptimierung 216 Shopstruktur 179 Showroom 33, 42 Sicherheit 19, 191, 286, 301 Sichtbarkeitsindex 233 Simplifizierung 286 Single-Channeling 52 Siri 9 Sitelink 251 Site-Performance 105 Skalierbarkeit 95 Smarter Commerce 161 SMART-Formel 213 Smart-Natives 145 Smartphone 8, 28, 38, 42, 45, 49, 51, 60, 145, 148, 346 smatch.com 107 Social Commerce 17, 72, 157 Social Influencer 337 Social Internet 135 Social Media 48, 53, 106, 136, 324 Social Media-Button 190 Social Shopping 158 Social Web 113, 338 SoLoMo 17, 135, 148 Sortiment 46, 62, 198 Sortimentspolitik 61 Spam 169 Spiel 79, 350, 351 Sportartikel 336 Sport-Fleck 358 Sport-Scheck 63 Sprungmarke 187 SSL-Verschlüsselung 191 Stakeholder 228 Standardfilterung 103 Standardisierung 102 Standardwerkzeug

19 Torsten Schwarz: Leitfaden Digital Commerce / Kap. 8 Stichworte Standort 29 Steuerung 237 Stichprobe 38 Stimulanz 286 Stornoquote 234 Streuverlust 97 Strukturvertrieb 163 Suche 58, 84, 222 Suchmaschine 40, 96, 181, 187, 189 Suchmaschinenmarketing 241, 259 Systemanbieter 238 Tabelle 187 Tablet 8, 45, 51, 164 Tablet Commerce 163 Tag 299, 123, 332 Takeaway 357 Targeting 116 Team 283 Technologie 45, 67, 76, 227 Template 354 Terminzusage 166 Test 84, 206, 280, 361 Text 186, 187, 261 Textanzeige 249, 259 Textilbranche 85, 308 Thalia 32, 37, 40 thelook.com 182 Thomas Cook 328 Thumbnail 188 TIFF-Format 189 Toilette 136 Tonalitätsanalyse 339 Topseller 221 Touchpoint 53, 329 Tracking-System 227 Traffic 220 Transaktionsmöglichkeit 102 Transformationsprozess 67 Transparenz 51 Transportkosten 73 Treue 15, 38 Trusted Shops 192, 304 TÜV SÜD 192 TV 13, 49, 249 Überschrift 187 Umfeldkommunikation 108 Umsatz 28, 52, 57, 83, 91, 216, 220, 326, 352 Umsatzpotential 65 Umtausch 48, 105 Umwelt 76 Unterhaltungselektronik 26, 28 Unternehmensprozess 61, 168 Up-Selling 356 Urbanisierung 25 Usability 8, 203 Use-Lab 205 User Styles 107 Veränderungsprozess 51 Verantwortlichkeit 118 Verfügbarkeit 47, 53 Verkaufsabschluss 335 Verkaufsassistent 47 Verkaufsdenke 98 Verkaufsförderung 174 Verkaufsgenie 49 Verkaufsraum 54 Verkaufsverbot 359 Verkaufszahl 300 Verlag 14 Verlinkung 255 Vernetzung 46, 52 Verpackung 73 Vertikalisierung 84 Vertipper 251 Vertrauen 19, 46, 65, 254, 285, 301, 362 Vertrieb 52, 92, 124, 209, 334 Vertriebsmitarbeiter 163 Vertriebsprozes 334 Verzahnung 113 Verzeichnis 185 Video 105, 188 Virtuell 47, 49, 95 Visibility 233 Vorentscheidung 54 Vorkaufsphase 58 Vor-Ort-Service 193 Vorschaubilder 188 Wachstumspotenzial 57 Wachstumstreiber 279 Wahrnehmung 294 Ware 53, 201 Warenangebot 58 Warenbeschaffung 73 Warenkorb 53, 95, 175, 221, 330, 361 Warenlieferung 201 Warenrücksendung 216 Warensegement 27 Warenverfügbarkeit 103 Warenwirtschaft 48, 62, 62 Web Webanalyse 116, 214 Website 113, 115 Wechselwirkung 39 Welcome Cycle 349 Werbebanner 141 Werbebotschaft 54 Werbekampagnen 63 Werbemittel 108 Werbemittelverstärker 344 Werbetext 109 Wertschöpfungskette 73, 140 Wertsteigerung 173 Wettbewerb 51 Wettbewerber 57 Wettbewerbsvorteil 48, 197, 205 Whole Foods Market WFM 146 Widerrufsbelehrung 192 Wirtschaftlichkeit 96 Wohlfühl-Feature 179 Wunschliste 190 Zahlen 254 Zahlung 46 Zahlungsabwicklung 73 Zalando 27, 33, 37, 158, 274 Zertifizierungssiegel 191 Ziel 77, 213 Zielgruppe 43, 249, 293, 310, 179 Zoom 105 Zooplus 37 Zukunft 61 Zusatzfeature 186 Zusatzkauf

20 Leitfaden Online Marketing Jetzt auch als ebook! Band 1 des Leitfaden Online Marketing gehörte mit über verkauften Exemplaren zu den meistgelesenen elesenen Marketingbüchern in Deutschland. Band 2 ist ein völlig neues Werk. 166 Experten verraten auf Seiten Tipps und Tricks zu SEO, AdWords, Targeting und Social Media. Es ist aktuell das umfassendste Handbuch für Unternehmen, die online Kunden gewinnen und binden. Herausgeber Torsten Schwarz Stimmen zu Band 2 Wie Band 1 eine sichere Bank im Bücherregal. acquisa Unverzichtbares Standardwerk für Marketer. Dieter Weng, Präsident DDV e.v. Geballtes Wissen der Branche auch für Laien. Helfrecht Chefbrief Mir ist kein englischsprachiges Buch bekannt, das so umfassend über aktuelle Online-Marketing-Trends und -Methoden berichtet. E-Werkstatt Aktuell, praxisnah und umfassend. Mit diesem Leitfaden gelingt innovatives Online-Marketing. Prof. Dr. Lothar Seiwert, Keynote-Speaker, Bestsellerautor Umfassendes Expertenwissen zu den Hintergründen und mit vielen Tipps für die Praxis im Online-Marketing. Der Handel Band Seiten, 2007, geb., ISBN , 39,90 Euro Band Seiten, 2011, geb., ISBN , 49,90 Euro, als ebook 39,99 Euro 125-seitige Gratisleseprobe von Band 2 unter

BESTELLFAX an +49 (0)7254 / 95773-90 oder ONLINE: http://shop.marketing-boerse.de

BESTELLFAX an +49 (0)7254 / 95773-90 oder ONLINE: http://shop.marketing-boerse.de BESTELLFAX an +49 (0)7254 / 95773-90 oder ONLINE: http://shop.marketing-boerse.de NEU: Leitfaden Digital Commerce Hrsg.: T. Schwarz,384 S., geb., 2013 Online den Umsatz steigen: wie Multichannel, Social

Mehr

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute!

Connected E-Mail-Marketing. So funktioniert E-Mail Marketing heute! Connected E-Mail-Marketing So funktioniert E-Mail Marketing heute! Herbert Hohn Inxmail Academy / Enterprise Sales E-Mail-Marketing macht Online-Shops erfolgreich! Effizienz von Online-Werbemitteln Pop-ups

Mehr

WORIN LIEGT DIE ZUKUNFT DES HANDEL?

WORIN LIEGT DIE ZUKUNFT DES HANDEL? WORIN LIEGT DIE ZUKUNFT DES HANDEL? Marktplätze, Portale, Shops, Multichannel Dietmar Hölscher Senior Business Development Manager shopware AG TEILEN SIE MEINE ZUKUNFTSRWARTUNG? o Pure internet player

Mehr

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele

Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Mit Personalisierung Kundenzufriedenheit und Umsätze steigern Erfolgreiche Praxisbeispiele Dr. Philipp Sorg (Senior Data Scientist) Peter Stahl (Senior Business Development Manager) 24. März 2015, Internet

Mehr

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons)

Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) Customer Journey 2015: Tracking von der Online-Recherche bis zum Kauf im stationären Handel (Beacons) München, 24.03.2015 Thilo Heller, CMO bei intelliad Media GmbH Über intelliad» Neutraler Technologieanbieter

Mehr

Über Uns. Mag. Johannes Meßner. Geschäftsführender Gesellschafter COOLSHOP. Studium der Betriebswirtschaftslehre

Über Uns. Mag. Johannes Meßner. Geschäftsführender Gesellschafter COOLSHOP. Studium der Betriebswirtschaftslehre Über Uns Mag. Johannes Meßner Geschäftsführender Gesellschafter COOLSHOP Studium der Betriebswirtschaftslehre Erfahrung im Großhandel, Investment Banking & IT-Management COOLSHOP Unternehmensgründung 2013

Mehr

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern!

Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Wie aus Online-Traffic Kunden werden Online Umsätze und Erträge steigern! Innovative Methoden zur Optimierung digitaler Vetriebsprozesse Burkhard Köpper jaron GmbH Hessen IT Kongress 2009 Frankfurt, den

Mehr

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends

Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Hans J. Even: 10 E-Commerce Trends Geschäftsführer TWT Interactive, Investor, Speaker, Ideengeber, Berater Weiß viel über: Strategien, Multichannel, Digital Business Transformation, Retail, Kunden-Management

Mehr

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3.

26.03.2015. Connected Retail. Serviceplan Gruppe: Building best brands. ecommerce goes Local Shop. Christian Rößler München, 24.3. Connected Retail ecommerce goes Local Shop Serviceplan Gruppe: Building best brands Christian Rößler München, 24.3.2015 1 Das Haus der Kommunikation Eine Kultur. Eine Vision. Ein Weg. building best brands

Mehr

BESTELLFAX an +49 (0)7254 / 95773-90 oder ONLINE: http://shop.marketing-boerse.de

BESTELLFAX an +49 (0)7254 / 95773-90 oder ONLINE: http://shop.marketing-boerse.de BESTELLFAX an +49 (0)7254 / 95773-90 oder ONLINE: http://shop.marketing-boerse.de NEU: Leitfaden Digital Commerce Hrsg.: T. Schwarz,384 S., geb., 2013 Online den Umsatz steigen: wie Multichannel, Social

Mehr

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s»

«Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» März 2013 Contrexx Partnertag 2013 Online Marketing Erfolgstrategien «Online-Marketing: Erfolgsstrategien für KMU s» Contrexx Partnertag 21. März 2013 Inhalt Ziele der Webseite und Online Marketing Übersicht

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden

Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden Mobile first Wie sich Nutzungs- und Kaufverhalten verändern werden 17. Juni 2015 Infotag für Unternehmen Birgit Kötter ebusiness-lotse Köln Agenda Die mobilen Nutzer Wer sie sind und was sie machen Nutzung

Mehr

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN: WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT?

ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN: WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? ONLINESHOPS ERFOLGREICH STEUERN: WIE BEHALTE ICH DIE ÜBERSICHT? Transparenz durch Best Practice ecommerce Reporting Lennart Jansen! plentymarkets Online-Händler-Kongress Februar 2014 DAS PROBLEM:!! KEINE

Mehr

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce

Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Die Zukunft des Multichannel E-Commerce Herzlich Willkommen in der Infoarena II zum Vortrag von Igor Leko, brickfox GmbH 19.03.2013 2013 brickfox GmbH 1 Agenda Abgrenzung des Begriffs Multichannel Status

Mehr

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie

Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Von Multi-Channel zu Cross-Channel Ergebnisse einer aktuellen Studie Köln, 19. Mai 2011 Dr. Kai Hudetz www.ecc-handel.de Agenda Cross-Channel-Management als Herausforderung Zentrale Ergebnisse unserer

Mehr

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler

Performance-Marketing am Wendepunkt. Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Performance-Marketing am Wendepunkt Björn Hahner Country Manager DE & AT, Tradedoubler Wer verstehts noch? Programmatic Bying, SSPs, Trading Desks, Ad Exchanges, Ad Networks, Data Suppliers, CPC, Deduplizierung,

Mehr

Die Zukunft des E-Commerce

Die Zukunft des E-Commerce Die Zukunft des E-Commerce Augmented Reality Bild X-Ray App 2015: Augmented Reality wird alltäglich Alle Voraussetzung erfüllt durch die Verbreitung von Webcams und Smartphones mit Kamera Augmented

Mehr

CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS?

CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS? PERFORMANCE RELATIONS BRAND CUSTOMER JOURNEY IN DER PRAXIS - NICE TO KNOW ODER ACTIONABLE INSIGHTS? IHRE AGENTUR FÜR DIGITALES MARKETING UND VERTRIEB WAS BRINGT MULTICHANNEL-TRACKING? ERGEBNIS EINER ADOBE

Mehr

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist

die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist die e-commerce agentur Ihr OXID & Shopware Spezialist Umsatzmaximierung! Mit E-Commerce Kunden finden & binden für Ihren Vertriebserfolg Was können wir für Sie tun? Sie wollen einen neuen Shop konzipieren

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

Digitalisierung Chancen und Herausforderungen für den Einzelhandel. Köln, 12.01.2013

Digitalisierung Chancen und Herausforderungen für den Einzelhandel. Köln, 12.01.2013 Digitalisierung Chancen und Herausforderungen für den Einzelhandel Köln, 12.01.2013 45 Minuten für Impulse, Ideen und Denkanstöße... I. Ausgangssituation II. Chancen im Vertrieb: online meets offline III.

Mehr

Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt

Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt Smartphones im Handel Wie man sie richtig einsetzt 08. Oktober 2013 ebusiness-kongress Ruhr 2013 Judith Halbach ebusiness-lotse Köln IFH Köln Über 80 Jahre Tradition im Dienste des Handels und der Konsumgüterwirtschaft

Mehr

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer

Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer Performance-Marketing Status Quo & Ausblick Sven Allmer München, 25.02.2014 metapeople GmbH - Philosophenweg 21-47051 Duisburg - Germany - www.metapeople.com Über metapeople Sven Allmer Seit 2009 bei metapeople

Mehr

D e r P r e i s i s t h e i ß S o s t ä r k t d i e r i c h t i g e P r e i s p o l i t i k M a r k e & H a n d e l

D e r P r e i s i s t h e i ß S o s t ä r k t d i e r i c h t i g e P r e i s p o l i t i k M a r k e & H a n d e l Der Preis ist heiß So stärkt die richtige Preispolitik Marke & Handel Marcus Diekmann Internet World, München, 19. März 2013 ecommerce lohnt sich nicht SHOPMACHER Gegründet: September 2.700.000,- Euro

Mehr

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER

Best Practices. von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL STEHT HIER. Michael Schorb, Sales Manager SUBHEADLINE STEHT HIER Michael Schorb, Sales Manager FOLIENTITEL STEHT HIER SUBHEADLINE STEHT HIER Data Textmasterformat driven bearbeiten E-Commerce Best Practices von 1000 Versandhändlern FOLIENTITEL Agenda STEHT HIER SUBHEADLINE

Mehr

Work@Valiton. Work@Valiton. Copyright Valiton GmbH

Work@Valiton. Work@Valiton. Copyright Valiton GmbH INHALTSÜBERSICHT 01 Stellenanzeige 02 Unsere Bereiche 03 Karrierepfade 04 Warum zu Valiton wechseln 05 Eckdaten zu Valiton 06 Unsere Standorte 01 STELLENANZEIGE Sie suchen Eine positive und professionelle

Mehr

Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps

Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps Marktentwicklung bei Mobile Commerce-Websites und Apps 13. Mai 2014 Anke Tischler ebusiness-lotse Köln Forum: "Handel im Wandel von Mobile Mobiles Internet 1999 und heute 2 Mobile Nutzer Wer ist das? 52,16

Mehr

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess

Erfolgsfaktoren im E-Commerce Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess Erfolgsfaktoren im E-Commerce Die Rolle des Smartphones im Kaufprozess 12. Juni 2013 Südwestfälische Industrie- und Handelskammer Judith Halbach ebusiness-lotse Köln IFH Köln Über 80 Jahre Tradition im

Mehr

SPH AG veredelt Release 3 von Microsoft Dynamics AX mit Modulen f...

SPH AG veredelt Release 3 von Microsoft Dynamics AX mit Modulen f... 1 von 5 08.05.2014 11:07 Pressemeldungen SPH AG veredelt Release 3 von Microsoft Dynamics AX mit Modulen für e-commerce und Retail SPH AG veredelt Release 3 von Microsoft Dynamics AX mit Modulen für e-commerce

Mehr

Handlungsempfehlungen für KMUs Tipps für regionales Online-Marketing, Social Media, Marktplätze und Online-Shops

Handlungsempfehlungen für KMUs Tipps für regionales Online-Marketing, Social Media, Marktplätze und Online-Shops Handlungsempfehlungen für KMUs Tipps für regionales Online-Marketing, Social Media, Marktplätze und Online-Shops 09. Juli 2013 Infotag für Unternehmen Judith Halbach ebusiness-lotse Köln Agenda Regionales

Mehr

Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing. Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct

Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing. Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct Zukunft E-Commerce im Versandhandel Aktuelle Trends im Online-Marketing Burkhard Köpper Geschäftsführer jaron.direct Gesellschaft im Wandel Alles wird ecommerce. Zukunft ecommerce im Versandhandel - Aktuelle

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

Presse 13. März 2012. Pressemitteilung. Email-Expo, Search-Expo, UX-Expo Frankfurt am Main, 24. und 25. April 2012. Email-Expo: Content statt Masse!

Presse 13. März 2012. Pressemitteilung. Email-Expo, Search-Expo, UX-Expo Frankfurt am Main, 24. und 25. April 2012. Email-Expo: Content statt Masse! Presse 13. März 2012 Email-Expo: Content statt Masse! Kerstin Männer Tel. +49 221 16 99 59 30 kerstin.maenner@messefrankfurt.com www.email-expo.de www.search-expo.de www.ux-expo.de www.messefrankfurt.com

Mehr

1 BALL CORPORATION BALL.COM. Wie die Getränkedose den Ansprüchen von Senioren im Zeitalter sozialer Netzwerke und Augmented Reality gerecht wird.

1 BALL CORPORATION BALL.COM. Wie die Getränkedose den Ansprüchen von Senioren im Zeitalter sozialer Netzwerke und Augmented Reality gerecht wird. 1 BALL CORPORATION BALL.COM Wie die Getränkedose den Ansprüchen von Senioren im Zeitalter sozialer Netzwerke und Augmented Reality gerecht wird. Ball Packaging Europe Einer der führenden Getränkedosenhersteller

Mehr

Schober Targeting System ecommerce

Schober Targeting System ecommerce Schober Targeting System ecommerce Crossmediale, systematische Marktbearbeitung Vom einzelnen Baustein bis zur Gesamtstrategie Modulare Lösungen sofort einsetzbar IST IHR INFORMATIONS- MANAGEMENT UP to

Mehr

Expertenumfrage 2015 Was sind die Trends im Online Marketing?

Expertenumfrage 2015 Was sind die Trends im Online Marketing? Expertenumfrage 2015 Was sind die Trends im Online Marketing? Panel: Marketer N =113 Date: 8/2015 Q1: Was sind aus Ihrer Sicht derzeit die wichtigsten Trends im Online Marketing?* Customer-Journey-Analyse

Mehr

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing

Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Möglichkeiten und Trends im Onlinemarketing Informationsveranstaltung ebusiness-lotse Oberschwaben-Ulm Biberach, 17.09.2014 Mittelstand Digital ekompetenz-netzwerk estandards Usability 38 ebusiness-lotsen

Mehr

Locafox! Online finden. Im Geschäft kaufen.

Locafox! Online finden. Im Geschäft kaufen. Locafox! Online finden. Im Geschäft kaufen. ! 41 Prozent! aller Konsumenten informieren sich zunächst online, bevor sie stationär kaufen.! (ROPO: Research Online, Purchase Offline)*! *Quelle: GfK ROPO-Studie,

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick STAR COOPERATION Seit der Gründung im Jahr 1997 bündelt die STAR COOPERATION mit ihren Geschäftsfeldern Consulting & Business IT, Engineering & EE-Solutions

Mehr

ERFOLGSFAKTOR INTERNET

ERFOLGSFAKTOR INTERNET AGENDA _ ZEPPELIN GROUP _ MARKTZAHLEN & TRENDS _ DIE KONVERSIONSRATE _ KERNELEMENTE EINER WEBSITE _ KUNDEN-ACQUISE & STAMMKUNDEN ERFOLGSFAKTOR INTERNET Marketing Technologie _ Firmensitze Meran e Mailand

Mehr

Multi-Channel Retailing am Beispiel des Buchhandels

Multi-Channel Retailing am Beispiel des Buchhandels Multi-Channel Retailing am Beispiel des Buchhandels Konsumenten im Jahr 2010 Chancen für den Buchhandel Andreas Duscha www.ecc-handel.de Kurzprofil: Institut für Handelsforschung GmbH Ausgewählte Referenzen:

Mehr

Einsatz und Bedeutung von Printmedien im Kommunikationsmix

Einsatz und Bedeutung von Printmedien im Kommunikationsmix Einsatz und Bedeutung von Printmedien im Kommunikationsmix Dr. Eva Stüber E-Commerce-Center Köln Berlin, 06. Februar 2014 Mein Smartphone ist für mich DIE Kommunikationsmöglichkeit! etwas, ohne das ich

Mehr

Wie auch Sie online noch erfolgreicher

Wie auch Sie online noch erfolgreicher Mehr Reichweite, mehr Umsatz, mehr Erfolg Wie auch Sie online noch erfolgreicher werden 30.07.2015 dmc digital media center GmbH 2015 2 Unternehmensgruppe dmc.cc ist nicht nur Berater, sondern der konsequente

Mehr

Online2Store. Die Rolle des Internets im Multi-Channel-System. ECC-Forum, Köln 19. Mai 2011. David Liversidge Online2Store, Google Europe

Online2Store. Die Rolle des Internets im Multi-Channel-System. ECC-Forum, Köln 19. Mai 2011. David Liversidge Online2Store, Google Europe Online2Store Die Rolle des Internets im Multi-Channel-System ECC-Forum, Köln 19. Mai 2011 David Liversidge Online2Store, Google Europe 1 Verändertes Kaufverhalten Online goes Offlline Insight Online2Store

Mehr

Online Marketing Seminar

Online Marketing Seminar Online Marketing Seminar Online Marketing bzw. Werbung im Internet ist heute ein unverzichtbarer Bestandteil des Marketing Mix und das nicht nur für große Unternehmen. Lernen Sie in unserem Online Marketing

Mehr

Chancen im E-Commerce für kleine Händler

Chancen im E-Commerce für kleine Händler Chancen im E-Commerce für kleine Händler Dr. Carsten Takac Geschäftsführer Sitewards GmbH Frankfurt am Main, 17. März 2015 Ziele des Vortrages Was bedeutet E-Commerce für stationäre Händler? Welche Chancen

Mehr

Marketing im Internet

Marketing im Internet Marketing im Internet Ein Überblick Thomas Hörner Zur Person Thomas Hörner Autor, Berater und Referent für E-Commerce, Mobile Commerce und strategisches Onlinemarketing befasst mit Onlinemedien seit 1994

Mehr

SES Search Engine Services

SES Search Engine Services Target Marketing Performance Media SES Search Engine Services Social Media Marketing Online Marketing Service Mediaplanung Affiliate Marketing SEO Suchmaschinenoptimierung Netzwerk Marketing Markenrecht

Mehr

Mit Suchmaschinenmarketing nach oben Ein Handbuch für Entscheider

Mit Suchmaschinenmarketing nach oben Ein Handbuch für Entscheider Mit Suchmaschinenmarketing nach oben Ein Handbuch für Entscheider www.ecommerce-management.de 1 www.ecommerce-management.de Über mich, die Autorin Bettina Vier, freiberufliche E-Commerce- Managerin und

Mehr

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics.

Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. Zum mitnehmen. 2009. Commerce. PIM. Auf den Punkt. Alles drin. Echt. Namics. e-commerce umfasst eine Vielzahl von Themen! Online Shop. Datenschutz. ERP. Schnittstellen. Payment Provider. Live Shopping.

Mehr

Suchst Du noch oder shoppst Du schon? Andreas Illig (Geschäftsführer solutiondrive GmbH) am 14.7.2015 in Nürnberg

Suchst Du noch oder shoppst Du schon? Andreas Illig (Geschäftsführer solutiondrive GmbH) am 14.7.2015 in Nürnberg Suchst Du noch oder shoppst Du schon? Andreas Illig (Geschäftsführer solutiondrive GmbH) am 14.7.2015 in Nürnberg Anhand von konkreten Beispielen werden Online- Marketing-Konzepte von verschiedenen Shops

Mehr

DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC

DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC DIGITALISIERUNG DES POINT OF SALES 1 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC LARS RABE Director European Retail Practice >200 Kunden >820 Seiten 2 COPYRIGHT 2014 DEMANDWARE, INC GESCHLECHTS- UND ALTERSVERTEILUNG

Mehr

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick

Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Studying the international way Suchmaschinen-Marketing Das grosse Geschäft mit dem Klick Prof (FH) IMC University of Applied Sciences Krems HTW Chur, März 2012 Agenda Wie Kunden suchen Wie SEM funktioniert

Mehr

Unsere LEistungen auf einen Blick

Unsere LEistungen auf einen Blick Everywhere COMMERCE Unsere LEistungen auf einen Blick Werte schaffen und Werte leben Von der ersten Idee über die Planung und Realisierung bis hin zu Betreuung und Optimierung bieten wir einen ganzheitlichen

Mehr

Willkommen in der SocialMedia Welt

Willkommen in der SocialMedia Welt Business Agentur Christian Haack Willkommen in der SocialMedia Welt Profiness Business Agentur Christian Haack Ausgangssituation ALLE reden über Social Media etc, aber wirklich verstehen und erfolgreich

Mehr

INBOUND MARKETING BRINGT VERTRIEB UND MARKETING ZUSAMMEN

INBOUND MARKETING BRINGT VERTRIEB UND MARKETING ZUSAMMEN INBOUND MARKETING BRINGT VERTRIEB UND MARKETING ZUSAMMEN 3B Konferenz 03.09.2015, Winterthur 1 Was wir machen Inbound Marketing Lead-Generierung für B2B Public Relations Bekanntheitsgrad steigern über

Mehr

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe

Jochen Lenhard Geschäftsführer. Mediaplus Gruppe Jochen Lenhard Geschäftsführer Mediaplus Gruppe Die Digitalisierung verändert die Konsumenten-Ansprache revolutionär und eröffnet neue, kreative Wege für Botschaften, die besser wirken. Das Haus der Kommunikation

Mehr

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE

ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT 25.09.2014 UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE ERFOLGSFAKTOR CUSTOMER ENGAGEMENT UMSATZSTEIGERUNG IM OMNI-CHANNEL COMMERCE 25.09.2014 NETCONOMY Software & Consulting GmbH Hilmgasse 4, 8010 Graz, Austria T +43(0) 316 / 815544, F +43(0) 316 / 815544-99

Mehr

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER.

SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS SPRECHEN SIE IHRE ZIELGRUPPE AUF FACEBOOK AN. WERDEN SIE ZUM MULTICHANNEL MARKETER. SOCIAL ADS Sprechen Sie Ihre Zielgruppe auf Facebook an. Werden Sie zum Multichannel Marketer. Social Ads

Mehr

EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS

EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS EVERYWHERE COMMERCE & GOOGLE ANALYTICS WER WIR SIND 1997 2005 2014 Gründung der STAR COOPERATION GmbH als Tochter der Daimler-Benz AG mit Fokus auf Dienstleistungen. DATEN UND FAKTEN Mitarbeiterstamm der

Mehr

- Gekürzte Fassung - Erfolgreich selbst vermarkten Orientierung im Ökosystem Internet

- Gekürzte Fassung - Erfolgreich selbst vermarkten Orientierung im Ökosystem Internet - Gekürzte Fassung - Erfolgreich selbst vermarkten Orientierung im Ökosystem Internet Vorstellung Martin Schmitz #Hotelfachmann #Hotelbetriebswirt #Dozent #Trainer #Strategie #Seminare #Hotelakademie #Marketingflotte

Mehr

Retail im Wandel Multichannel Commerce als grosse Herausforderung für den Einzelhandel

Retail im Wandel Multichannel Commerce als grosse Herausforderung für den Einzelhandel VORTRAG INTERNET WORLD KONGRESS Retail im Wandel Multichannel Commerce als grosse Herausforderung für den Einzelhandel München, 19.03.2013 19.03.2013 Vortrag Michael Badichler Office World - Retail im

Mehr

SimProgno Studie 2011. Ergebnisse einer empirischen Studie zur Thematik der Entscheidungsunterstützung im Online-Shop-Management Juli 2011

SimProgno Studie 2011. Ergebnisse einer empirischen Studie zur Thematik der Entscheidungsunterstützung im Online-Shop-Management Juli 2011 SimProgno Studie 2011 Ergebnisse einer empirischen Studie zur Thematik der Entscheidungsunterstützung im Online-Shop-Management Juli 2011 Management Summary über 75% der Entscheider sind zufrieden mit

Mehr

Internetworld 2014. API Tools: Die Revolution des Suchmaschinen-Marketings mit Google?! REFERENTIN. Corinna Heßler ADSONWALL

Internetworld 2014. API Tools: Die Revolution des Suchmaschinen-Marketings mit Google?! REFERENTIN. Corinna Heßler ADSONWALL Internetworld 2014 REFERENTIN Corinna Heßler ADSONWALL API Tools: Die Revolution des Suchmaschinen-Marketings mit Google?! 1 2 3 4 Ausgewählte Problemstellungen API Technologien und ihr Potential API Tool

Mehr

Leuchtfeuer der Smartphone Nutzung

Leuchtfeuer der Smartphone Nutzung Beacons, die neuen und vielversprechenden Leuchtfeuer der Smartphone Nutzung Frankfurt, 14.01.2015 Die Serviceplan Gruppe Das Haus der Kommunikation building best brands Strategie: Markenentwicklung -

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

SOCIAL MEDIA DIE STRATEGIE BEI DER T-SYSTEMS MULTIMEDIA SOLUTIONS GMBH

SOCIAL MEDIA DIE STRATEGIE BEI DER T-SYSTEMS MULTIMEDIA SOLUTIONS GMBH SOCIAL MEDIA DIE STRATEGIE BEI DER T-SYSTEMS MULTIMEDIA SOLUTIONS GMBH SOCIAL MEDIA IM B2B NUR DIGITALER KAFFEKLATSCH? 2 DIGITALE LÖSUNGEN UND WEB-INNOVATIONEN T-SYSTEMS MULTIMEDIA SOLUTIONS VON DER STRATEGIE

Mehr

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH

Contact Center. Wir haben einen guten Draht zu Menschen. Burda Direkt Services GmbH Contact Center Burda Direkt Services GmbH Hubert-Burda-Platz 2 77652 Offenburg T. +49-781-84-6364 F. +49-781-84-6146 info@burdadirektservices.de www.burdadirektservices.de Wir sprechen Menschen an Durch

Mehr

ImpulsWebinar. Wirksame Methoden im E-Commerce für mehr Reichweite und Umsatz

ImpulsWebinar. Wirksame Methoden im E-Commerce für mehr Reichweite und Umsatz ImpulsWebinar Wirksame Methoden im E-Commerce für mehr Reichweite und Umsatz Webinar: Wirksame Methoden im E-Commerce für mehr Reichweite und Umsatz Folie 1 21.06.2011 dmc digital media center GmbH 2011

Mehr

AUF GUTE ZUSAMMENARBEIT. Starten Sie Projekte mit Auftraggebern, die wirklich zu Ihnen passen.

AUF GUTE ZUSAMMENARBEIT. Starten Sie Projekte mit Auftraggebern, die wirklich zu Ihnen passen. AUF GUTE ZUSAMMENARBEIT Starten Sie Projekte mit Auftraggebern, die wirklich zu Ihnen passen. Auf einen Blick www.agenturmatching.de digitalisiert die Agenturauswahl und matcht Agenturen mit Auftraggebern!

Mehr

Multichannel Marketing

Multichannel Marketing Performance in allen Kanälen Multichannel Marketing Ein BurdaDirect Unternehmen Performance in allen Kanälen Die direct interactive ein BurdaDirect Unternehmen ist eine Full-Service-Agentur für Multichannel

Mehr

! herzlich! willkommen"

! herzlich! willkommen ! herzlich! willkommen" ! bei der multi! talent agency " september 1988" Am Anfang war die Vision, eine Agentur zu schaffen, die schlagkräftiger sein sollte, als es die großen multinationalen Agenturnetzwerke

Mehr

Erreichen Sie durch effektive Online Werbung auf Google mehr Kunden. Wir optimieren Ihre Werbung und zeigen mit Gratis Reports die Ergebnisse.

Erreichen Sie durch effektive Online Werbung auf Google mehr Kunden. Wir optimieren Ihre Werbung und zeigen mit Gratis Reports die Ergebnisse. 1 GOOGLE ADWORDS: WERBUNG MIT GOOGLE. AGENTUR FÜR ONLINE MARKETING, OPTIMIERUNG & BERATUNG VON ONLINE KAMPAGNEN MIT PROFESSIONELLEN ANALYSEN UND REPORTING Jetzt bei Google AdWords einsteigen! Erreichen

Mehr

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT

Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT Performance Optimierung im Multichannel-Marketing 76. Roundtable Münchner UnternehmerKreis IT München, 23.04.2015 2015 by brainbirds Agenda 1 Digital Marketing Überblick 2 Marketing Kanäle verstehen 3

Mehr

Praxisbeispiele E-Mail Marketing im. Kunden-Lifecycle. SOM, Zürich, 13.4.2016

Praxisbeispiele E-Mail Marketing im. Kunden-Lifecycle. SOM, Zürich, 13.4.2016 Praxisbeispiele E-Mail Marketing im Kunden-Lifecycle SOM, Zürich, 13.4.2016 Das Mayoris Lösungs-Portfolio Keine Kampagne ohne Story! Eine gute Geschichte besteht aus - einer Überraschung, - einem Konflikt,

Mehr

The Connected Consumer shapes the future

The Connected Consumer shapes the future The Connected Consumer shapes the future Bedürfnisse und Verhaltensweisen im Wandel und ihre Implikationen für die Markenführung Best Brands College 2016 Robert Wucher, Head of Technology and Digital Client

Mehr

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing

Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social Media Marketing WiPeC - Experten für Vertrieb & Marketing 2.0 www.kundengewinnung-im-internet.com WiPeC-Checkliste 10 Tipps für ein erfolgreiches Social

Mehr

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise

Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Locken, lotsen, liefern Digitale Kundenakquise Nur wer sein Ziel kennt, findet den Weg Einführung ins Online- Marketing Entweder - oder Und? Kundenakquise mit SEO/SEA You have mail! Email-Marketing für

Mehr

Die 10 größten Fehler der Advertiser Mobile Affiliate-Marketing

Die 10 größten Fehler der Advertiser Mobile Affiliate-Marketing Die 10 größten Fehler der Advertiser Mobile Affiliate-Marketing 1 lassedesignen - Fotolia.com Markus Kellermann Consultant und Unternehmensberater mit MK:NETmedien Seit 1999 im Online-Business 5 Jahre

Mehr

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing

Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Erfolgreiches Web 2.0 Marketing Vortrag im Rahmen der Veranstaltung Mit Web 2.0 Marketing erfolgreich im interaktiven Netz Duisburg den, 15. September 2009 Die metapeople Gruppe ist Partner von: Ihr Speaker

Mehr

Web-Marketing und Social Media

Web-Marketing und Social Media Web-Marketing und Social Media Trends & Hypes Stephan Römer 42DIGITAL GmbH Web-Marketing und Social - stephan.roemer@42digital.de - Berlin, 05/2013 - Seite 1 K u r z v i t a Studierter Medieninformatiker

Mehr

think global act local Page 1

think global act local Page 1 think global act local Page 1 PlentyMarkets Online Händler Kongress Inhalt 1 2 3 4 5 Wer ist Salesupply? Warum sollte ich internationalisieren? Was bringt mir die Internationalisierung? Was bringt mir

Mehr

Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing

Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing 5. d i a l o g m a r k e t i n g k o n g r e s s s t u t t g a r t Intelligentes Mobile Marketing und Social-Media-Marketing Mobile-Commerce, Smartphones, Tablet PCs, Old Media versus New Media, neue Geschäftsmodelle

Mehr