Die besten Jobs sind meist zum. Zurück in den Job. arbeitsmarkt

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Die besten Jobs sind meist zum. Zurück in den Job. arbeitsmarkt"

Transkript

1 Die Zeit war, so findet sie heute, sehr wertvoll. Im Laufe der fast zwei Jahre habe ich meine Computerkenntnisse rundum erneuert, viel über das Internet und Suchmaschinenmarketing gelernt und meine Begeisterung für das Thema Online-Marketing entdeckt. Karins Fall ist typisch. Die Berufsrückkehr, vor allem nach einem Ausstieg von mehr als einem Jahr, ist kein punktuelles Ereignis, sondern ein Prozess. Er vollzieht sich von den ersten Überlegungen der Frau oder auch des Mannes bis zur erfolgreichen Bewältigung des Berufseintritts oft in mehreren Schritten und nicht selten über mehrere Jahre. Für Wiedereinsteiger heißt das: Sie sollten langfristig planen und nicht zu schnell zu viel erwarten. Klein einsteigen... PERSPEKTIVEN Zurück in den Job Wer sich nach einer längeren beruflichen Pause bewirbt, wird oft von einer Flut Absagen enttäuscht. Das muss nicht so sein. Wer den Wiedereinstieg vorbereitet und schrittweise vorgeht, hat eindeutig bessere Chancen. Svenja Hofert Die besten Jobs sind meist zum Greifen nah. Wer wieder in das Berufsleben einsteigen möchte und dabei die Augen aufhält, findet Jobs oft im eigenen Umfeld. So wie Karin Riechert. Die Kulturwissenschaftlerin hatte sich drei Jahre um die beiden Kinder gekümmert. Dabei merkte sie, wie sie immer unzufriedener wurde. Ich wollte irgendetwas tun, sagt sie, doch auf Bewerbungen bekam ich nur Absagen, auch weil ich anfangs nur Teilzeit arbeiten konnte. Im Kindergarten lernte sie dann eine andere Mutter kennen, auch eine Wiedereinsteigerin, die einige Monate zuvor einen Online-Shop für Feinschmecker aufgebaut hatte. Ich habe sie einfach ganz direkt gefragt, ob es möglich sei, für sie zu arbeiten, erzählt Karin. Die Neu-Unternehmerin sagte nach einigen Probearbeitstagen zu. Eine Vollzeitkraft hätte sie sich nicht leisten können, aber zehn Stunden in der Woche waren finanzierbar. Mit der Zeit wurden daraus immer mehr Stunden. Karin wuchs mit dem Unternehmen. Viele Arbeiten ließ die Chefin sie vom Home Office aus erledigen. Dadurch konnte sie nach und nach ihre Stundenanzahl steigern. Gerade nach einer längeren Pause kann und muss der erste Job nicht gleich der Traumberuf für den Rest des Lebens sein. Frauen und Männer, die eine längere Auszeit hinter sich haben, müssen sich und ihre Kenntnisse nicht selten runderneuern. Sehr oft haben sie veraltete Kenntnisse - vor allem im Computerbereich. Während ein Jahr Auszeit noch gut kompensierbar ist, sind mehr als drei Jahre beim Finden eines neuen Jobs hinderlich. Wer sich nach einer längeren Pause auf den Markt der ausgeschriebenen Stellen verlässt, wird schnell durch eine Vielzahl von Absagen frustriert. Für ältere Bewerber gilt das noch mehr als für jüngere. Das eigene Netzwerk wie in Karins Beispiel ist da die Rettung. Freunde und Bekannte schauen weniger auf Qualifikationen als auf die Persönlichkeit, die sie kennen und schätzen. Das eigene Netzwerk ist zudem oft viel größer, als es auf den ersten Blick scheint: Da sind frühere Studienkommilitonen, Kollegen, die Nachbarschaft, Bekannte von Bekannten und viele mehr. Dank sozialer Netzwerke wie Facebook und Xing sind sogar Verschollene viel leichter aufspürbar als früher, und auch IV

2 die Kontaktpflege ist leichter. Nur die Jobsuchenden stehen sich manchmal selbst im Weg. Ich kann doch nicht nach so langer Zeit einfach anrufen oder um etwas bitten ist gerade bei Wiedereinsteigern eine viel gehörte, indes schädliche Einschätzung. Wie wichtig Networking ist, zeigt auch ein Blick auf die andere Seite: Über 70 Prozent aller Stellen werden nie ausgeschrieben, weiß das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB). Gezielt nach solchen Stellen zu suchen, WEITERBILDUNGSFÖRDERUNGEN nach Jobs im persönlichen Umfeld sogar der Königsweg. Wer beispielsweise Biolo- Förderungsart Bildungsgutschein Bildungskredit Die KFW-Bankengruppe im Auftrag der Bundesregierung Umschulung Meister BAföG BaföG empfiehlt sich gerade für Wiedereinsteiger, die vielleicht ein Studium, aber ansonsten wenig spezialisierte Berufserfahrung mitbringen. Auch wer zwar aktuelle Kenntnisse hat, aber zunächst mit einer anspruchsvolleren Tätigkeit in Teilzeit beginnen möchten, wird jenseits des Öffentlichen Dienstes wahrscheinlich eher einen Job im Bekanntenkreis finden als in der Tageszeitung oder einem Online-Stellenmarkt. Für Quereinsteiger ist die Suche Für wen? Kurzbeschreibung Wer fördert? Infos Arbeitslose, von Arbeitslosigkeit Bedrohte Für alle, die (noch mal) studieren, aber das 36. Lebensjahr noch nicht vollendet haben Für diejenigen, die den alten Beruf nicht mehr ausüben können; für Akademiker oft schwer nachweisbar Beispielsweise Berufe im Gesundheitswesen, sozialpflegerische, sozialpädagogische Berufe. Nicht gefördert werden akademische Ausbildungen. Für das Erststudium an Hochschulen (Unis), Höheren Fachschulen und Akademien, Abendschulen und Kollegs, Fach- und Fachoberschulklassen Für eine Weiterbildung, die die Einstellungschancen deutlich verbessert, teilweise wird Nachweis gefordert (z.b. Einstellungszusage) Sehr niedrige Zinsen, unabhängig vom Einkommen von Eltern oder Ehepartner Umschulung auf einen gefragten kaufmännischen oder handwerklichen Beruf Die Ausbildung muss mindestens 400 Stunden umfassen, sie kann in Teilzeit oder Vollzeit durchgeführt werden. Meister BAföG wird unabhängig vom Alter gewährt und kann insgesamt bis zu betragen. Auszubildenden mit Kindern kann während der Ausbildung ein Kinderbetreuungszuschlag zusätzlich zu ihrem Bedarfssatz als Vollzuschuss gewährt werden; er muss nicht zurückgezahlt werden. Der Antrag wird beim BA-Berater oder ARGE- / JobcenterBerater gestellt. u. a. Bundesagentur für Arbeit und Landesversicherungsanstalt 99.php Bundesministerium für Bildung und Forschung, Referat Öffentlichkeitsarbeit, Postfach: , Bonn, Tel. ( ) Weiterbildungsträger arbeitsagentur.de/ kurs/portal Flyer der KFW-Bank unter Weiterbildungsträger arbeitsagentur.de/ kurs/portal Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW), Bonn, Tel. (02 28) , (Infobroschüre) Amt für Ausbildungsförderung, Studentenwerk Hotline zum BAföG: 08 00/ , gie studiert hat und aus Leidenschaft und Interesse im Personalbereich Fuß fassen möchte, hat ohne praktische Erfahrungen über klassische Bewerbungen kaum eine Chance über das eigene Netzwerk aber sehr wohl.... und dann den nächstgrößeren Schritt tun Oft bleibt der erste Job nach einer Pause nur ein Übergang zu einer neuen beruflichen Phase. Karin hat nach zwei Jahren in ihrem Einstiegsjob eine Weiterbildung zur Online-Marketing-Fachwirtin absolviert und arbeitet heute als Online-Marketing- Managerin in einem mittelständischen Unternehmen. Der Übergangsjob hat sich für sie als Sprungbrett erwiesen. Ein Sprungbrett, das viele nicht nutzen. Manche Wiedereinsteiger machen den Fehler, zu hohe Ansprüche an Gehalt, Urlaub und Rahmenbedingungen anzumelden, sagt Karin. Mir war es dagegen erst mal wichtiger, überhaupt wieder in den Job zu kommen. Da habe ich die 12 Euro in der Stunde akzeptiert, auch wenn ich vorher viel mehr verdient hatte. Ein Übergangsjob kann nebenbei auch die Chance sein, verloren gegangenes Selbstbewusstsein wieder aufzubauen und so die eigene Bewerbungsfitness zu erhöhen. Er kann auch das Bewusstsein für die eigenen Stärken schärfen und zu ganz überraschenden Ergebnissen führen. Weil ich gemerkt habe, dass all diese Tätigkeiten im Büro für mich nichts sind, habe ich mich mit 39 Jahren noch für ein Studium der Tiermedizin entschieden, berichtet zum Beispiel Karl, ein Biologe. Vor seiner Neuorientierung hatte er aufgrund einer psychischen Erkrankung drei Jahre pausiert. Weiterbildung als Alternative Wer es nicht über das eigene Netzwerk in einen neuen Job schafft oder einfach gern dazu oder auch neu lernen möchte, kann mit einer Weiterbildung, einer zweiten Ausbildung oder einem Studium den V

3 Neuanfang wagen. Ein Bachelor ist heute in drei Jahren, ein aufbauendes Masterstudium gar in bis zu zwei Jahren absolviert. Alleinerziehende können - sofern sie Kinder unter drei Jahren haben - ein Teilzeitstudium absolvieren, auch wenn sie im Arbeitslosengeld-II- (Hartz IV-)Bezug sind. Der Staat wertet dann die Kindererziehung als Haupttätigkeit und das Studium als Nebenjob - mit der Folge, das Arbeitslosengeld II gezahlt werden kann, das normalerweise für Studenten tabu ist. Ist eine solide Grundausbildung durch ein abgeschlossenes Studium vorhanden, reicht in der Regel jedoch ZUR AUTORIN Svenja Hofert ist Karriereberaterin in Hamburg und schreibt seit mehr als 10 Jahren erfolgreich Ratgeber. Ihr besonderer Schwerpunkt sind Trends auf dem Arbeitsmarkt und bei der Bewerbung. Bei Eichborn ist unter anderem Jobsuche und Bewerbung im Web 2.0 und Praxismappe für die perfekte Online-Bewerbung erschienen. Weitere Informationen unter: Fotograf: Davide Michaels, eine passende und zeitgemäße Weiterbildung. Weiterbildungen dauern meist wenige Wochen bis mehrere Monate, viele werden auf Antrag von Wiedereinsteigern - die dazu nicht einmal Anspruch auf Arbeitslosengeld haben müssen - per Bildungsgutschein von der Bundesagentur für Arbeit gefördert (siehe Kasten). In so einer Weiterbildung können beispielsweise die in der Industrie gefragten SAP/ R3-Kenntnisse vermittelt werden oder Fähigkeiten im weit verbreiteten Projektmanagement. Interessenten sollten sich vor dem Gang zur Bundesagentur über Möglichkeiten informieren, die örtlich unterschiedlich sind. Richtige Weiterbildung finden Nützlich für den Wiedereinstieg sind auch kürzere Kurse und Seminare, die arbeitsmarktrelevante Fertigkeiten und Fähigkeiten vermitteln. Dies kann der Englischkurs oder eine EDV-Schulung sein, die professionelle Excel-Kenntnisse vermittelt. Abhängig von der Grundqualifikation können zudem unterschiedliche Spezialkenntnisse und Zertifikatslehrgänge sinnvoll sein. Geografen oder Geologen profitieren bei der Stellensuche beispielsweise oft von Weiterbildungen in Geoinformationssystemen. Natürlich können neben den Fachkenntnissen auch die Soft Skills gefördert werden, etwa im Bereich der Kundenkommunikation oder der Präsentation. Einige Weiterbildungen verlangen bereits Erfahrungen in dem Beruf, für den sie vorbereiten. Wer sich etwa in Public Relations fit machen möchte, muss für ein Kompaktstudium an der Deutschen Presseakademie (depak) Praxiserfahrungen nachweisen. Hier und auch bei anderen Weiterbildungen können diese Erfahrungen auch nebenberuflich oder in einem Ehrenamt erworben worden sein. Vor der Entscheidung für einen Lehrgang sollten sich Wiedereinsteiger die Frage stellen, was ihr Vorteil im Vergleich zu anderen ist, die sich für die gleiche Stelle interessieren. Auch fehlende Kenntnisse können dadurch aufgespürt werden. Wenn in einer Anzeige etwa eine kaufmännische Ausbildung oder ein wirtschaftswissenschaftliches Studium gefordert ist, macht es Sinn, in diesem Bereich Kenntnisse aufzusatteln. Die umfassendste Lösung ist der oft mehr als Euro teure, nie von den Arbeitsagenturen finanzierte, Master of Business DIE RICHTIGE FINDEN Tipps für die richtige Weiterbildung Weiterbildungen und Kurse finden Sie unter arbeitsagentur.de/kurs/index.jsp, sowie städtischen Adressen wie etc. Achten Sie darauf, dass der Kurs Ihrem Niveau entspricht. Es bringt nichts, die Grundlagen von Word zu pauken, wenn Sie die längst beherrschen. Es sollten in den Kursen immer Teilnehmer sein, die besser sind als Sie. Nur so können Sie lernen. Das Ausbildungsniveau sollte ähnlich sein. Akademikerinnen mit Hauptschülern in einem Kurs zu haben, macht wenig Sinn. Reine Frauenkurse sind gut, wenn Ihr Selbstwertgefühl niedrig ist. Später ist es eigentlich besser, in gemischte Kurse zu gehen. Im Berufsleben haben Sie es schließlich in der Regel auch nicht nur mit Frauen zu tun. Die oft weiblichen Dozentinnen von Weiterbildungsinstituten kennen das Berufsleben in Unternehmen auch nur aus der Ferne. Wichtig wäre es aber, Themen wie das Vorstellungsgespräch mit Typen zu üben, die Ihnen später auch im Berufsleben begegnen. Spielen Sie diese Situationen im Zweifel im privaten Umfeld durch. VI

4 Administration, den jeder Magister- oder Diplom-Absolvent erwerben kann. Im Zweifel reicht jedoch eine kleine Lösung, zum Beispiel ein Kurs Betriebswirtschaft für Nicht-Betriebswirte oder ein IHK-Lehrgang. Schwarze Schafe aussortieren Auf dem Markt für Weiterbildungen gibt es viele schwarze Schafe. Die Tatsache, dass die Bundesagentur für Arbeit Kosten übernimmt, ist kein Garant für Qualität. Wichtiger: Der Lehrgang besteht schon einige Zeit und hat Teilnehmern die sich auf Nachfrage zudem zufrieden äußern nachweislich zum neuen Job verholfen. Entscheidend ist auch, dass Unternehmen die Weiterbildung kennen und schätzen. Ein Anruf in der Personalabteilung des Wunschunternehmens kann sehr hilfreich sein, um dies abzusichern. Wer sich für ein Fernstudium interessiert, sollte vor allem die Qualität und Aktualität der Unterlagen kritisch hinterfragen und um einen Blick in die Lehrunterlagen bitten. Einige Kursunterlagen sind, so berichten ehemalige Teilnehmer, nicht mehr auf dem neuesten Stand. Abschlüsse nachholen Was viele nicht wissen: Wer praktisch gearbeitet hat auch selbstständig aber weder Lehr- noch Studienabschluss hat, kann auch ohne Ausbildungsvertrag eine Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer ablegen und erhält dann den Kaufmannsgehilfenbrief für die jeweilige Branche oder den jeweiligen Bereich. Das nennt sich Externenprüfung. So können auch Studienabbrecher aller Fächer einen anerkannten Abschluss erwerben - und sich fortan zum Beispiel auf Stellen bewerben, die beispielsweise eine kaufmännische Ausbildung fordern. Beispiel: Der Abbrecher in Physik, der jahrelang selbstständig ein IT-Unternehmen betrieben hat, absolviert die Prüfung für den Fachinformatiker, die ehemalige Soziologie-Studentin mit entsprechender Berufserfahrung wird Marketingkommunikationskauffrau. Einzige Voraussetzung: Mindestens das Anderthalbfache der Zeit, die für die jeweilige Ausbildung vorgesehen sind, muss in einem Betrieb gearbeitet worden sein, was zum Beispiel anhand von Zeugnissen nachzuweisen ist. Die Prüfungen sind in der Regel kostenfrei. Aktuelle Fachkenntnisse erhöhen die Wahrscheinlichkeit erheblich, eine Einladung für ausgeschriebene Stellen zu erhalten. Noch wichtiger ist jedoch praktische Erfahrung. Vielfach ist deshalb die Kombination aus Weiterbildung und Praktikum ideal, die bei vielen Arbeitsamt-geförderten Maßnahmen Standard ist. Ein Praktikum kann aber auch ohne Weiterbildung ein sinnvoller erster Schritt FERNLEHRGÄNGE Per Fernlehrgang zum neuen Job Gerade für Mütter und Väter mit kleinen Kindern ist es oft leichter, ihr Wissen im Fernunterricht aufzuladen. Auch Fernlehrgänge können von der Bundesagentur für Arbeit gefördert werden. Fernstudium direkt (www.fernstudium-direkt.de): Alle Fernstudienangebote im Überblick Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (www.zfh.de/ ratgeber.pdf) Euro FH in Hamburg (www.eurofh.de): Betriebswirtschaft, Wirtschaftsjura und MBA in 24 Monaten für Nicht-Wirtschaftswissenschaftler (530 EUR/Monat) AKAD in Pinneberg bei Hamburg (www.akad.de): Betriebswirtschaft, Wirtschaftsübersetzen, Maschinenbau, MBA in 30 Monaten (390 EUR/Monat). Studiengemeinschaft Darmstadt Sgd (www.sgd.de): Verschiedene IHK-Abschlüsse im kaufmännischen und technischen Bereich beim Wiedereinstieg sein, gleich in welchem Alter. Manchen wird im Praktikum die künftige berufliche Richtung klarer, andere knüpfen wertvolle Kontakte. Noch besser sind natürlich Tätigkeiten, die ein Training-on-the-job ermöglichen, etwa vertrieblich ausgerichtete Jobs. Hier zählt die Kontaktfähigkeit ohnehin oft mehr als das Wissen, das sich bei weniger erklärungsbedürftigen Produkten zudem leicht aufsatteln lässt. Jobs für Ältere Wer schon älter ist, sollte nach Jobs Ausschau halten, die auch für Bewerber jenseits der 45 in Frage kommen. Alter ist etwa im Finanzbereich oder auch in der Beratung und im Vertrieb kein Hindernis, Fernakademie Klett (www.fernakademie-klett.de): Viele akademiespezifische Abschlüsse, auch im Bereich IT und Technik sowie IHK-Kurse. Institut für Lernsysteme ILS (www.ils.de): Schul- und Berufsabschlüsse, kooperiert bei Studien mit der Euro FH Fernuniversität Hagen (www.fernuni-hagen.de): Vielseitiges Studienangebot mit Mathematik, Informatik und Wirtschaftswissenschaften, kein MBA Open University (open.ac.uk): Der MBA kann hier auch ohne vorheriges Hochschulstudium erworben werden, allerdings ist das Studium komplett auf Englisch. Das UK Higher Education Funding Council bewertet die OU Business School mit der Note Exzellent sowohl in Bezug auf die Lehre als auch in Bezug auf die Studierendenbetreuung, MBA ca. 430 Euro/Monat. VII

5 sondern kann sogar Vorteil sein. Vor allem Frauen über 50 sind bei uns viel willkommener als 30jährige, weil sie die Kindererziehung schon hinter sich haben, sagt etwa der Personalleiter eines großen Versicherungskonzerns. Wenn alle Stricke reißen, ist aber auch der Weg in die Selbstständigkeit oft eine große Chance. Viele Tätigkeiten erfordern kaum Eigenkapital, etwa freiberufliche kreative Jobs oder Beratungstätigkeiten. Auch eine Beschäftigung als freier Handelsvertreter, etwa für Versicherungen, kann eine Alternative zur Festanstellung sein. Mit etwas eigenem oder geliehenen Kapital sind auch größere Sprünge möglich: Der Online-Shop etwa. Karins ehemalige Chefin, die ebenfalls Mutter und Wiedereinsteigerin war, hat sich dieses Standbein aufgebaut, weil sie so auch von zuhause arbeiten konnte. Gefördert hat sie dabei die Arbeitsagentur mit dem Gründungszuschuss. Inzwischen hat der Shop einen eigenen Präsenzladen und beschäftigt 10 Mitarbeiter. Auch das ist also eine Form des Wiedereinstiegs - und viele Selbstständige werden bestätigen: nicht die schlechteste. Zumal sich in kaum einem anderen Tätigkeitsbereich einerseits Träume realisieren und andererseits die Arbeitszeit flexibel regeln lässt. FÖRDERUNG DER SELBSTSTÄNDIGKEIT auch für Wiedereinsteiger Viele wissen nicht, was ihnen zusteht: Sofern die Voraussetzungen für einen Leistungsbezug vorliegen, haben auch Wiedereinsteiger ein Anrecht auf Arbeitslosengeld I und infolgedessen auch auf den Gründungszuschuss. Der Gründungszuschuss kann spätestens nach neun Monaten Arbeitslosengeld I-Bezug beantragt werden. Dazu benötigen Sie nur einen Business Plan und eine fachkundige Stellungnahme, also die Bestätigung, dass Ihr Vorhaben sich rentieren kann. Den Gründungszuschuss in Höhe des Arbeitslosengeldes I plus 300 Euro Sozialversicherungspauschale erhalten Sie dann für weitere neun Monate. Weitere sechs Monate bekommen Sie nur 300 Euro. Somit bekommen Sie unter Umständen zwei Jahre oder sogar länger staatliche Unterstützung. Das Arbeitslosengeld I kann im Anschluss an das Elterngeld gezahlt werden. Wenn innerhalb der letzten zwei Jahre vor Entstehung des Anspruchs auf Arbeitslosengeld jedoch kein ALG- Bemessungszeitraum von mindestens 150 Tagen gebildet werden konnte, wird die Höhe des Arbeitslosengeldes fiktiv berechnet. Es wird dann nicht nach dem früheren Gehalt bemessen ( 133 Absatz 4 SGB III). Bei der fiktiven Bemessung stellt die Agentur für Arbeit zunächst die Qualifikationsgruppe fest (z. B. Akademiker einer bestimmten Branche). Dann wird das tarifliche Entgelt, welches für solche Tätigkeiten gilt, zur Grundlage für die Bemessung des Arbeitslosengeldes gemacht. Hierbei gibt es natürlich erheblichen Interpretationsspielraum. Oft gruppieren Arbeitsagenturen Wiedereinsteiger zu gering ein. Im Zweifel: Lassen Sie sich deshalb immer die Grundlage der Berechnung erklären und widersprechen Sie, wenn dies für Sie nicht nachvollziehbar ist. Seien Sie auch vorsichtig mit Ihren eigenen Angaben. Wenn Sie der Agentur melden, dass Sie nur Teilzeit arbeiten können, wird auch Ihr Arbeitslosengeld nur auf Teilzeitgrundlage berechnet. Auf diese Art und Weise kann viel Geld verloren gehen. Vor allem gilt das auch dann, wenn Sie nach spätestens neun Monaten Bezug Gründungszuschuss beantragen. Auch dieser würde dann auf Teilzeitbasis berechnet! BEWERBEN Bewerben für Wiedereinsteiger Die Angabe persönlicher Daten im Lebenslauf ist inzwischen auch in Deutschland umstritten. Immer öfter wird zumindest der Familienstand weggelassen. Für Mütter ist dies auf jeden Fall empfehlenswert. Elternzeit muss im Lebenslauf nicht explizit erwähnt werden, wenn Sie in dieser Zeit bei einem Arbeitgeber beschäftigt waren. Berufliche Pausen sollten Sie im Lebenslauf beschreiben: durch Ehrenämter, Weiterbildungen oder auch Engagement, z.b. in der Schule. Natürlich sollten auch freiberufliche Tätigkeiten erwähnt werden! Rechtfertigungen jeder Art haben im Lebenslauf nichts zu suchen. Schreiben Sie nur die positiven Seiten auf: die Erfahrungen, Kenntnisse, Lerneffekte. Eine Zielgruppenkurzbewerbung auf ein bis zwei Seiten (Anschreiben und Kurzlebenslauf) ist für Wiedereinsteiger oft Erfolg versprechend. Das heißt: Sie senden Unternehmen eine Bewerbung, zu denen Sie aufgrund Ihrer Kenntnisse und Erfahrungen sehr gut passen. Je spezieller, desto besser. Vorher anrufen ist oft hilfreich. Auf jeden Fall aber im Nachhinein: Nachhaken gehört dazu! Das Knüpfen persönlicher Kontakte ist das A und O. Eine Möglichkeit dazu sind branchenspezifische Messen. Bereiten Sie sich gut auf das Vorstellungsgespräch vor. Arbeiten Sie Ihre Erfahrungen, auch in der Zeit der beruflichen Pause, sowie Stärken konkret und mit Beispielen auf und üben Sie mit Video und Rollenspielen kritischen Fragen souverän und selbstbewusst zu begegnen. VIII

Der Start ins Berufsleben

Der Start ins Berufsleben Der Start ins Berufsleben Wer sucht, der findet. Haben Sie soeben Ihre Ausbildung abgeschlossen oder stehen Sie kurz davor und suchen eine Stelle? Hier finden Sie einige Tipps für die Stellensuche sowie

Mehr

PRESSEMAPPE Jänner 2015

PRESSEMAPPE Jänner 2015 PRESSEMAPPE Jänner 2015 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Hier machen Sie Karriere.

Hier machen Sie Karriere. Hier machen Sie Karriere. Dank vielfältiger Ausbildungsberufe und Studiengänge. Meine Zukunft heißt Haspa. karriere.haspa.de Die Haspa in Zahlen Ausbildung bei der Haspa Willkommen bei der Haspa. Vielseitig

Mehr

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl

Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Berufsinformationszentrum Ludwig-Quellen-Str. 20 90762 Fürth Tel. 0911 2024 480 Merkblatt: 1.09 Stand: Oktober 2015 Linkliste und Kurzinfos zur Studienwahl Allgemeine Orientierung Bundesagentur für Arbeit

Mehr

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch

Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Bachelor. Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Bachelor Akkreditiert durch Business Administration Betriebswirtschaftslehre Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Wer Interesse an Betriebswirtschaft hat

Mehr

PRESSEMAPPE September 2013

PRESSEMAPPE September 2013 PRESSEMAPPE September 2013 Themen Zentrum für Fernstudien Breite Vielfalt an Studierenden Studiensystem und Kosten Kurzprofile FernUniversität Hagen, JKU, Zentrum für Fernstudien Österreich Pressekontakt

Mehr

Tipps für Eltern: Geschichten für Eltern und Jugendliche während der Berufsorientierung

Tipps für Eltern: Geschichten für Eltern und Jugendliche während der Berufsorientierung Geschichten für Eltern und Jugendliche während der Berufsorientierung Tipps für Eltern: Mit einem guten Hauptschulabschluss hat man bessere Chancen bei der Bewerbung, als mit einem schlechten Realschulabschluss.

Mehr

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit

Möglichkeiten der Finanzierung. Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) Nebentätigkeit Möglichkeiten der Finanzierung Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) 1. BAföG für die Erstausbildung Für Auszubildende an Fachschulen ist das Amt für Ausbildungsförderung, in dessen Bezirk sich die

Mehr

Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und Jobcenter. Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer. Erstausbildung junger Erwachsener

Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und Jobcenter. Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer. Erstausbildung junger Erwachsener Eine Initiative der Agenturen für Arbeit und Jobcenter Arbeitnehmerinnen/Arbeitnehmer Erstausbildung junger Erwachsener NUTZEN SIE DIE CHANCE FÜR IHRE BERUFLICHE ZUKUNFT Das Erwerbspersonenpotenzial wird

Mehr

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management)

Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Antrag auf Zulassung eines Studienplatzes für den Studiengang Master of Science (M.Sc.) BWL (Public and Non-Profit Management) Ende der Bewerbungsfrist ist der 15.07.2015 Bei der Frist handelt es sich

Mehr

BAFÖG STUDENTENKREDITE - STIPENDIUM. Late Summer School

BAFÖG STUDENTENKREDITE - STIPENDIUM. Late Summer School BAFÖG STUDENTENKREDITE - STIPENDIUM Late Summer School Bundesausbildungsförderungsgesetz Welche Ausbildung ist förderungsfähig? Studium an Hochschulen bei Masterstudiengängen: konsekutiver (weiterführender)

Mehr

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss -

Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - Folie 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit - Gründungszuschuss - START Messe Essen 14. 16.09.2007 Torsten Schubert Helmut Kleinen - RD NRW - - G.I.B. NRW - Folie 2 Agenda Überblick Anlaufstellen

Mehr

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes für Akademiker/innen

Die Entwicklung des Arbeitsmarktes für Akademiker/innen Perspektiventag 2013 Arbeitsmarktberichterstattung 2012 Die Entwicklung des Arbeitsmarktes für Akademiker/innen Sabine Najib Beraterin für akademische Berufe Seite 0 I. Der Auftrag Was erwartet Sie heute?

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.02.2015 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Möglichkeiten nach dem Abi 1/5

Möglichkeiten nach dem Abi 1/5 Möglichkeiten nach dem Abi 1/5 Ausbildung Bei vielen Ausbildungsberufen ist Abitur erwünscht z.b. Bankkaufmann/-frau 21% Studienabbrüche => Ausbildung als Alternative? Für Abiturienten oft verkürzte Ausbildungszeit

Mehr

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten

FYB-ACADEMY, Lindenallee 2B, 66538 Neunkirchen, 06821-9838977 www.fyb-academy.com. WeGebAU. Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten WeGebAU Wie Sie eine 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung erhalten Inhaltsverzeichnis 1. Das Förderprogramm WeGebAU 1.1 Was ist WeGebAU? 1.2 Das Ziel von WeGebAU 1.3 Vorteile von WeGebAU 1.4 Gesetzliche

Mehr

Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Stefan Erbe, Studienorganisation

Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung. Stefan Erbe, Studienorganisation Ihre Möglichkeiten der Studienfinanzierung Stefan Erbe, Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung?

Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009. Was sind die größten. Hürden für eine. berufliche Weiterbildung? Repräsentative Studie von TNS Emnid 2009 Was sind die größten Hürden für eine berufliche Weiterbildung? Eine repräsentative Studie, durchgeführt von TNS Emnid im Auftrag der Hamburger Akademie für Fernstudien.

Mehr

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance

Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Presse-Information Stuttgart, den 30. August 2007 Alte Besen kehren gut: Berufserfahrung als Chance Stuttgart, 30. August 2007: Erfahrung ist Trumpf. Nie zuvor waren die Chancen auf dem Arbeitsmarkt für

Mehr

Financial Management. master

Financial Management. master Financial Management master Vorwort Studiengangleiterin Prof. Dr. Mandy Habermann Liebe Studieninteressierte, mit dem Master-Studiengang Financial Management bieten wir Ihnen, die Sie einerseits erste

Mehr

Arbeitspaket Teil 3 Vorbereitung Vermittlungsgespräch

Arbeitspaket Teil 3 Vorbereitung Vermittlungsgespräch Arbeitspaket Teil 3 Vorbereitung Vermittlungsgespräch Dieser Teil dient Ihrer Vorbereitung und der Ihres Vermittlers/Beraters. Um Sie bei Ihrer Stellensuche gezielt unterstützen zu können, benötigt Ihr(e)

Mehr

Ziele des Gründungszuschusses

Ziele des Gründungszuschusses Informationsveranstaltung für Existenzgründer Oberbergischer Kreis Wirtschaftsförderung 09.12.2010 Herr Stangier, Arbeitsvermittlung der Agentur für Arbeit Waldbröl Gründungszuschuss 57 Sozialgesetzbuch

Mehr

Master International Economics

Master International Economics Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Economics Akkreditiert durch International Economics Hochschule

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

Der 3. Bildungsweg für Studierende der Europäischen Akademie der Arbeit

Der 3. Bildungsweg für Studierende der Europäischen Akademie der Arbeit Der 3. Bildungsweg für Studierende der Europäischen Akademie der Arbeit Zum Hochschulzugang für Studierende der Europäischen Akademie der Arbeit Potentiale, Erfahrungen, Chancen, Restriktionen Studie gefördert

Mehr

Don t follow... Fellow!

Don t follow... Fellow! Finanziert Berufsintegriert International Don t follow... Fellow! Das Fellowshipmodell der Steinbeis University Berlin Masterstudium und Berufseinstieg! fellowshipmodell Wie funktioniert das Erfolgsprinzip

Mehr

von Bernadette Zettl, Bankkauffrau und Verbundstudent im 5. Semester bei der Raiffeisenbank Roth-Schwabach

von Bernadette Zettl, Bankkauffrau und Verbundstudent im 5. Semester bei der Raiffeisenbank Roth-Schwabach von Bernadette Zettl, Bankkauffrau und Verbundstudent im 5. Semester bei der Raiffeisenbank Roth-Schwabach Inhaltsübersicht 1. VR-Verbundstudium 1.1 VR-Verbundstudium - Was ist das? 1.2 Ablauf des VR-Verbundstudiums

Mehr

Nie ein Stubenhocker gewesen?

Nie ein Stubenhocker gewesen? Nie ein Stubenhocker gewesen? Make great things happen Perspektiven für Schüler die dualen Studiengänge Willkommen bei Merck Du interessierst dich für ein duales Studium bei Merck? Keine schlechte Idee,

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

Stimmt der Weg noch immer?

Stimmt der Weg noch immer? Imageanalyse des Verbundstudiengangs Technische Betriebswirtschaft Verbun MASTER VOLLZEIT B sbegleitend Stimmt der Weg noch immer? NGEBÜHREN B A C H E L O R 1 Inhaltsverzeichnis Inhalt: Ziele der Imageanalyse

Mehr

Von der Weiterbildung zur Hochschule

Von der Weiterbildung zur Hochschule Von der Weiterbildung zur Hochschule Neuregelung der Hochschulzugangsberechtigung für f r Beruflich Qualifizierte Anrechnung in der Weiterbildung erworbener Kompetenzen auf ein StudiumS 12.10.2010 Dieses

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2013. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2013 Herausgeber: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband für Fernlernen

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Master International Marketing Management

Master International Marketing Management Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master International Marketing Management Akkreditiert durch International Marketing

Mehr

Wir machen Karrieren!

Wir machen Karrieren! Das Zentrum für Studium und Karriere (ZSK) informiert: Studienfinanzierung Wir machen Karrieren! Dr. Daniela Stokar von Neuforn 10 gute Gründe für ein Studium 1. weil Du Dich für ein bestimmtes Studienfach

Mehr

Master für Ingenieure?

Master für Ingenieure? Master für Ingenieure? Karriere gut geplant Prof. Dr. Jörg Puchan Studiengangsleiter Master of Business Administration and Engineering (MBA & Eng.) 4 Fragen 4 Antworten Kann man auch ohne Master Karriere

Mehr

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium?

LEKTION 1: Was ist ein Duales Studium? LEKTIN 1: Was ist ein Duales Studium? In dieser Lektion lernst du die typischen Merkmale des Dualen Studiums kennen. Das Duale Studium verbindet ein Studium mit einer beruflichen Ausbildung bzw. Weiterbildung.

Mehr

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie

AKADEMIE. Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie AKADEMIE Fachkraft für Rechnungswesen. Mit SAP FI und DATEV. www.tuv.com/akademie QUALIFIZIERUNG Mit Weiterbildung zurück ins Arbeitsleben. Unternehmen aller Größenordnungen benötigen stets Mitarbeiter

Mehr

Bewerbungsunterlagen im Überblick

Bewerbungsunterlagen im Überblick Bewerbungsunterlagen im Überblick Wenn Sie sich bei uns bewerben wollen, so reichen Sie bitte folgende Unterlagen vollständig ein: o Anmeldebogen mit Angaben zur bisherigen Ausbildung und Berufstätigkeit

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAV O N Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAV O N schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Stuttgart Marburg Braunschweig Graz Tokyo Detroit Stellen Sie

Mehr

Stipendien, Kredite, Auslands- BAföG - Den Master finanzieren. Herzlich Willkommen Florian Manke

Stipendien, Kredite, Auslands- BAföG - Den Master finanzieren. Herzlich Willkommen Florian Manke Stipendien, Kredite, Auslands- BAföG - Den Master finanzieren Herzlich Willkommen Florian Manke Übersicht 1. Kosten 2. Stipendien 3. Kredite 4. BAföG 5. Steuerliche Absetzbarkeit 1. KOSTEN 1. Kosten Die

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG

FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG FERNSTUDIENPROGRAMME DER MIDDLESEX UNIVERSITY MIT ORGANISATORISCHER UND WIRTSCHAFTLICHER UNTERSTÜTZUNG DER KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG KMU AKADEMIE & MANAGEMENT AG Hauptsitz in Linz Spezialisiert auf

Mehr

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft

Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Kooperativer Studiengang Betriebswirtschaft in Kooperation mit Akkreditiert

Mehr

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere

Karriere @ T-Mobile. 1. Wie kann ich mich bewerben? Über unsere online Jobbörse unter dem Link: www.t-mobile.at/karriere Karriere @ T-Mobile 1. Wie kann ich mich bewerben? 2. Warum bevorzugt T-Mobile Online-Bewerbungen? 3. Wie funktioniert die Online-Bewerbung? 4. Welcher Browser wird unterstützt? 5. Welche Unterlagen brauchen

Mehr

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN

schon gehört? DAVON Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure HOCHSCHULEN & HOCHSCHULEN Partnerschaftsmodell für zukünftige Ingenieure DAVON schon gehört? Berufsbegleitend zum Hochschulabschluss! Karlsruhe München Ingolstadt Stuttgart Frankfurt Marburg Braunschweig Graz Barcelona

Mehr

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG

Aufstiegsstipendium. Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Aufstiegsstipendium Studieren mit Berufserfahrung BILDUNG Grußwort Bildung und Qualifizierung sind die Voraussetzung für indivi duelle Lebenschancen und gesellschaftliche Teilhabe. Zugleich bilden sie

Mehr

Ergebnisse Uni-Ranking 2009

Ergebnisse Uni-Ranking 2009 access-uni-ranking in Zusammenarbeit mit Universum Communications und der Handelsblatt GmbH. Alle Angaben in Prozent. 1. Wie beurteilen Sie derzeit die generellen Aussichten für Absolventen, einen ihrem

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen

Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance. Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Sie denken in Zahlen? Dann haben wir etwas für Sie! Informationen zu unserem Geschäftsfeld Finance Der Spezialist im Finanz- und Rechnungswesen Wir sind Ihr Karriere- Partner! Heute und auf lange Sicht!

Mehr

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium Der Weg zum KfW-Studienkredit Der Antragsweg Das Antragsformular finden Sie im Online-Kreditportal unter www.kfw.de/studienkredit. Auf

Mehr

Helmut Kleinen. Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010. Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit

Helmut Kleinen. Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010. Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Helmut Kleinen Gründer- und Nachfolgetag Köln, 02.07.2010 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit 1 Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit Existenzgründung ein erfolgreicher Weg aus der Arbeitslosigkeit

Mehr

Selbstcheck. Welche meiner Tätigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sind für meine Bewerbung wichtig und wie zeige ich das?

Selbstcheck. Welche meiner Tätigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sind für meine Bewerbung wichtig und wie zeige ich das? Selbstcheck Welche meiner Tätigkeiten, Kenntnisse und Fähigkeiten sind für meine Bewerbung wichtig und wie zeige ich das? Im folgenden Abschnitt möchten wir Sie dabei unterstützen, diejenigen Lebens- und

Mehr

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber

dein weg in studium und beruf Tipps zur Studienfinanzierung abi.de Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber dein weg in studium und beruf go abi.de Tipps zur Studienfinanzierung Mit freundlicher Unterstützung Foto: Anahi Weber Was kostet ein Studium? Studieren bedeutet, für ein paar Jahre viel Zeit, Engagement

Mehr

Herzlich willkommen bei AKAD

Herzlich willkommen bei AKAD Herzlich willkommen bei AKAD Job plus Studium? - Schaff ich! Master-Informationstag an der DHBW Mosbach 18. Mai 2011 PR 1.0 AKAD Fernstudium: Erfolgreich studieren neben dem Beruf 23 anerkannte und ACQUINakkreditierte

Mehr

Anerkennung von Berufsqualifikationen

Anerkennung von Berufsqualifikationen Anerkennung von Berufsqualifikationen oder: Weil ich mehr kann Referentin: Angelika Kiyani Anerkennungsstelle nach dem BBiG geregelt für den Bereich der nichthandwerklichen Berufsabschlüsse IHK FOSA (Foreign

Mehr

Wissenschaftliche Weiterbildung als Baustein der Personalentwicklung nutzen

Wissenschaftliche Weiterbildung als Baustein der Personalentwicklung nutzen Wissenschaftliche Weiterbildung als Baustein der Personalentwicklung nutzen Dr. Isabel Rohner Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Abteilung Bildung / Berufliche Bildung 10. iga.kolloquium

Mehr

Wortschatz zum Thema: Studium

Wortschatz zum Thema: Studium 1 Rzeczowniki: das Studium das Fernstudium das Auslandsstudium die Hochschule, -n die Gasthochschule, -n die Fachrichtung, -en die Fakultät, -en die Ausbildung die Hochschulausbildung der Student, -en

Mehr

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium

KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium KfW-Studienkredit Die flexible Finanzierung für Ihr Hochschulstudium Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot für alle Studierenden zur Verfügung. Der

Mehr

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing.

Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. Sie wollen hoch hinaus? AuditXcellence The Master Program in Auditing. So kommt die Karriere ins Rollen: Doppelter Schwung für schnellen Erfolg. Masterabschluss für Bachelor-Absolventen mit Berufserfahrung

Mehr

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg

Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg Herzlich Willkommen! Präsentation beim Informationsabend Stipendien und Freiwilligendienste am 17.06.15, Elisabethschule Marburg 2 1. ArbeiterKind.de Das sind wir 2. Wie finanziere ich ein Studium? 3.

Mehr

Vom Bachelor zum Master?!

Vom Bachelor zum Master?! Vom Bachelor zum Master?! Masterstudium plus Gehalt plus Unternehmenspraxis. Berufsintegriert. Alle Fachrichtungen. Deutschlandweit. Jederzeit. www.steinbeis-sibe.de Master in einem Unternehmen in Kooperation

Mehr

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb

Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Aktuelle Marktforschungsergebnisse von Bildungsweb Welche Entscheidungskriterien und Erwartungen spielen eine Rolle bei der Suche nach dem richtigen Studium? Worauf achten Schüler, angehende Studenten

Mehr

Jobben und Studieren

Jobben und Studieren Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft Hochschulinformationsbüro ro (HIB) Jobben und Studieren Veranstaltung FH-Köln Köln, 09.10.2013 Referentin: Stephanie Schär Ansprechpartnerin: Nicole Schaefer GEW

Mehr

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften

Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre. Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Business Administration Betriebswirtschaftslehre Vollzeitprogramm und Teilzeitprogramm

Mehr

Um den Gründungszuschuss zu erhalten, müssen seit dem 28. Dezember 2011 nachfolgende Voraussetzungen erfüllt sein:

Um den Gründungszuschuss zu erhalten, müssen seit dem 28. Dezember 2011 nachfolgende Voraussetzungen erfüllt sein: MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung GRÜNDUNGSZUSCHUSS Der Gründungszuschuss gemäß 93 f. SGB III ist seit dem 01.04.2012 eine Förderung von Existenzgründung aus der Arbeitslosigkeit. Der Gründungszuschuss

Mehr

Optimal vorbereitet. Fit fürs Studium mit den Vorbereitungskursen der OHN. Fragen? Jetzt anmelden! www.offene-hochschule-niedersachsen.

Optimal vorbereitet. Fit fürs Studium mit den Vorbereitungskursen der OHN. Fragen? Jetzt anmelden! www.offene-hochschule-niedersachsen. Fragen? Für weiterführende Informationen sowie eine individuelle Beratung steht Ihnen das Team der Servicestelle Offene Hochschule Niedersachsen gerne zur Verfügung. Optimal vorbereitet Fit fürs Studium

Mehr

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA

Der nächste IBS Studienbeginn ist im Oktober. MBA und DBA PRESSEMITTEILUNG Informationsabend der AMA Academy for Management Assistants Lippstadt und der IBS International Business School Lippstadt am Mittwoch 8. Juni um 18 Uhr Die Studienleitung der AMA Lippstadt

Mehr

Master Accounting and Controlling

Master Accounting and Controlling Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Master Accounting and Controlling Akkreditiert durch Accounting and Controlling Hochschule

Mehr

IT-Karriere 2.0 - nur noch mit Studium?

IT-Karriere 2.0 - nur noch mit Studium? IT-Karriere 20 - nur noch mit Studium? Kompetenzen und berufliche Entwicklungswege in der globalen IT-Branche? Karl-Heinz Hageni Hageni Consulting / IG Metall / IG Metall auf der CeBIT 2008 Hannover 932008

Mehr

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna

Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Selbstständig als Nachhilfelehrer interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 8 Ausbildung... 11 Berufsbild... 12 Was braucht ein Nachhilfelehrer/-dozent?... 12 Software...

Mehr

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung

Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Das Förderprogramm WeGebAU 2011 100 % Förderung Ihrer Weiterbildung Business Trends Academy GmbH Exellence made in Berlin Maßnahme- Nr. 955-0642-09 Coaching Seminare & Trainings Personalberatung INTERNET:

Mehr

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben

SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG. Sie suchen Fachkräfte? Chancen geben SIE KÖNNEN PROFITIEREN! VON MEINEM ALTER UND MEINER PRAXISERFAHRUNG Chancen geben Sie suchen Fachkräfte? Mit geringem Aufwand können Sie durch Umschulung, Ausbildung und Weiterbildung eigene Fachkräfte

Mehr

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung

Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Ausbildungsangebot der Flughafen Hamburg GmbH Bachelor of Science (B. Sc.) Betriebswirtschaftslehre hamburg-airport.de/ausbildung Wir über uns Hamburg Airport ist mit rund 13 Millionen Passagieren der

Mehr

Bachelor Wirtschaftsinformatik

Bachelor Wirtschaftsinformatik Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Berlin School of Economics and Law Fachbereich Wirtschaftswissenschaften Bachelor Wirtschaftsinformatik Akkreditiert durch Wirtschaftsinformatik Hochschule für

Mehr

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben

FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger. Praktikums - FAQs. Dräger. Technik für das Leben FAQs zur Ausbildung / zum dualen Studium bei Dräger Praktikums - FAQs Dräger. Technik für das Leben Inhalt Welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge bietet Dräger an? Was muss ich für eine Ausbildung

Mehr

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation

Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung. Stefan Erbe Studienorganisation Möglichkeiten Ihrer Studienfinanzierung Stefan Erbe Studienorganisation 1. Möglichkeiten der Studienfinanzierung Vielzahl von staatlichen und privaten Fördermöglichkeiten! Welches dieser Instrumente im

Mehr

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive

Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Einen Augenblick für Ihren Überblick. Weiterbildung mit Perspektive Ihr kompetenter Partner in der Weiterbildung Die WBS TRAINING AG ist seit 35 Jahren im Weiterbildungs- und Trainingsmarkt aktiv und gehört

Mehr

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit

Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Eva Douma: Die Vorteile und Nachteile der Ökonomisierung in der Sozialen Arbeit Frau Dr. Eva Douma ist Organisations-Beraterin in Frankfurt am Main Das ist eine Zusammen-Fassung des Vortrages: Busines

Mehr

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v.

Fernunterrichtsstatistik 2012. Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Forum DistancE-Learning Der Fachverband für Fernlernen und Lernmedien e.v. Fernunterrichtsstatistik 2012 Herausgeber: Verfasser: Forum DistancE-Learning - Der Fachverband

Mehr

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung

KfW-Studienkredit. Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung KfW-Studienkredit Mit dem Studienkredit der KfW konzentriere ich mich auf das Wesentliche. Bank aus Verantwortung Sorgenfrei studieren Mit dem KfW-Studienkredit stellt die KfW ein bundesweites Kreditangebot

Mehr

Meister BAföG. Personenkreis:

Meister BAföG. Personenkreis: Meister BAföG Das von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) sog. Meister BAföG begründet einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen,

Mehr

»AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt

»AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt »AbiPlus«Ausgezeichnete Perspektiven in einer globalisierten Welt SeminarCenterGruppe kostenfreie InfoHotline 0800 593 77 77 »AbiPlus«weil Abi mehr sein kann»abiplus«ist ein dreijähriges Programm der ecolea

Mehr

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN

FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN » So spannend kann Technik sein!«> www.technikum-wien.at FACHHOCHSCHULE TECHNIKUM WIEN GRÖSSE IST NICHT IMMER EIN VERLÄSSLICHES GÜTEZEICHEN. Hier hat man eine große Auswahl. Die FH Technikum Wien ist die

Mehr

Selbstständig mit einer Werbeagentur interna

Selbstständig mit einer Werbeagentur interna Selbstständig mit einer Werbeagentur interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Vorwort... 7 Voraussetzungen... 7 Berufsbild... 9 Ausbildung... 11 Startkapital... 12 Finanzierung... 13 Der nebenberufliche

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten.

Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Bundesministerium für Arbeit und Soziales 01.01.2012 Häufig gestellte Fragen zur Gründungsförderung und deren Antworten. Informieren Sie sich unbedingt, bevor Sie eine selbständige Tätigkeit aufnehmen!

Mehr

Finanzierung der Qualifizierung

Finanzierung der Qualifizierung Finanzierung der Qualifizierung Markt der Möglichkeiten, 25.11.2014 Veronika Erler, Regionalbüro für berufliche Fortbildung Stuttgart Überblick Finanzierungsmöglichkeiten Beruflicher Aufstieg mit Berufsabschluss

Mehr

Das Meister-BAföG. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz BILDUNG

Das Meister-BAföG. Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz BILDUNG Das Meister-BAföG Das Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) BILDUNG Sie wollen beruflich aufsteigen? Eine Fortbildung zum Meister/zur Meisterin machen? Eine Fortbildung zum Techniker/zur Technikerin

Mehr

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo

Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008. Veranstaltungen in Dortmund. Gymnasium 16 START INS STUDIUM! Logo Gymnasium 16 Woche der Studienorientierung 3. bis 7. November 2008 Veranstaltungen in Dortmund START INS STUDIUM! Logo START INS STUDIUM In einer bundesweiten Informationswoche wollen das Netzwerk Wege

Mehr

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.)

Education Made in Germany. Master of Business Administration. Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Education Made in Germany Master of Business Administration Internationales Personalmanagement (M.B.A.) Studienort Hof ist eine kleine Stadt im nördlichen Teil Bayerns, mitten im Herzen von Europa liegend.

Mehr

Pressekonferenz Universität Hohenheim stellt 1. Absolventenbefragung vor. Dienstag, 6. Nov. 2012, 10:15 Uhr, Universität Hohenheim, Büro des Rektors

Pressekonferenz Universität Hohenheim stellt 1. Absolventenbefragung vor. Dienstag, 6. Nov. 2012, 10:15 Uhr, Universität Hohenheim, Büro des Rektors UNIVERSITÄT HOHENHEIM PRESSE UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT Telefon: +49(0)711-459-22001/22003 Fax: +49(0)711-459-23289 E-Mail: presse@uni-hohenheim.de Internet: http://www.uni-hohenheim.de xx.09.2012 FACTSHEET

Mehr

Wie eine Initiativ Bewerbung gelingt

Wie eine Initiativ Bewerbung gelingt Wie eine Initiativ Bewerbung gelingt Ziele Wege Perspektiven // Coaching für Bewerbung und Beruf (http://www.ziele wege perspektiven.de) Career Center der Johann Wolfgang Goethe Universität Frankfurt 3.

Mehr