ARBEIT BERUF EHRENAMT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ARBEIT BERUF EHRENAMT"

Transkript

1 007 Fachberatung: Kai Imhof Sachbearbeitung: Madeleine Zogbaum ARBEIT BERUF EHRENAMT IHK Abschlüsse Sie möchten sich berufl ich weiterbilden, Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern, Ihren Arbeitsplatz sichern Ihre Aufstiegschancen erhöhen? Nur bei kontinuierlicher Weiterbildung können Sie sich neue berufliche Perspektiven schaffen. Das folgende Lehrgangsangebot soll Sie dabei unterstützen. Wir bieten Ihnen eine Vielzahl von berufl ichen Qualifi kationen, mit denen Sie Ihr Fachwissen auffrischen und berufl iche Kenntnisse abschlussbezogen erweitern können. Alle Maßnahmen sind entsprechend der Prüfungsinhalte und der Erfordernisse des Arbeitsmarktes praxisnah konzipiert. Sie bereiten Sie gezielt auf die angestrebte Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor. Fit für die Prüfung?! Prüfungsvorbereitungslehrgänge für Auszubildende jeweils im Herbst bzw. Frühjahr Für Auszubildende des 2. und 3. Lehrjahres bieten wir Vorbereitungslehrgänge auf die Prüfung für folgende Ausbildungsberufe an: - Industriekaufmann/frau - Bürokaufmann/frau - Kaufmann/frau für Bürokommunikation Die Lehrgänge können als Wochenendseminar mit Bildungsurlaub kombiniert nur als Bildungsurlaub vor der Prüfung durchgeführt werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Kurse zum Thema EDV, Rechnungswesen, Buchführung und Kostenrechnung kurzfristig einzurichten. Die Lehrgangsgebühr beträgt 3,30 bzw. 4,00 für EDV-Kurse pro Unterrichtsstunde. Unverzüglicher Beginn bei ausreichender Teilnehmerzahl. Kursbezeichnung Vorbesprechung Beginn Ausbildereignungsprüfung keine Ausbildereignungsprüfung (Abendkurs) keine Ausbildereignungsprüfung keine Fachwirte und Fachkaufl eute: Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in Di., , Uhr März 2013 Di., , Uhr September 2013 Geprüfte/r Industriefachwirt/in Di., , Uhr März 2013 Di., , Uhr September 2013 Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in Di., , Uhr April 2013 Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in Di., , Uhr Mai 2013 Geprüfte/r Fachkauffrau/mann für Büromanagement Di., , Uhr Mai 2013 Geprüfte/r Fachkauffrau/mann für Marketing Di., , Uhr Mai 2013 Geprüfte/r Handelsfachwirt/in Di., , Uhr Mai 2013 Geprüfte/r Personalfachkauffrau/mann Di., , Uhr Mai 2013 Geprüfte/r Betriebswirt/in Di., , Uhr Mai Bildungszentrum Gifhorn Bildungsangebote und Veranstaltungen Januar bis Juni 2013

2 KVHS Fachberatung: Kai Imhof Sachbearbeitung: Madeleine Zogbaum Ausbildereignungsprüfung Angesichts der gestiegenen inhaltlichen Anforderungen und der gewachsenen pädagogischen Herausforderungen in der berufl ichen Bildung sind berufs- und arbeitspädagogische Qualifi kationen unverzichtbar. Diese Qualifi kationen haben eine große Bedeutung für die Qualität der Berufsausbildung und sind daher auch ein wichtiger Beitrag zur Sicherung eines qualifi - zierten Fachkräftenachwuchses. Der Prozess der Ausbildung ist zusammengefasst in vier Handlungsfelder: 1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen 2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken 3. Ausbildung durchführen 4. Ausbildung abschließen i Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg erhebt eine Prüfungsgebühr in Höhe von 150,00. Bitte mitbringen: Schreibmaterial N500002G33 Kurstermine: Sa., , 9.00 Uhr Sa., , 9.00 Uhr Bildungsurlaub: , 8.00 Uhr Gesamtstundenzahl: 56 UStd. 232,00 (inkl. 8,00 für Kopien) + ca. 37,90 für Lernmittel Hubert Schmidt und Team Anmeldung bis: i Die schriftliche Prüfung fi ndet am Dienstag, statt und die mündliche Prüfung ca. eine Woche später. N500004G33 Do., , Uhr 14 Abende à 4 UStd. (2 x wöchentlich Di. + Do.) 232,00 (inkl. 8,00 für Kopien) + ca. 37,90 für Lernmittel Hubert Schmidt und Team Anmeldung bis: Die schriftliche Prüfung fi ndet am Dienstag, statt und die mündliche Prüfung ca. eine Woche später. N500003G33 Kurstermine: Sa., , 9.00 Uhr Sa., , 9.00 Uhr Bildungsurlaub: , 8.00 Uhr Gesamtstundenzahl: 56 UStd. 232,00 (inkl. 8,00 für Kopien) + ca. 37,90 für Lernmittel Hubert Schmidt und Team Anmeldung bis: i Die schriftliche Prüfung fi ndet am Dienstag, statt und die mündliche Prüfung ca. eine Woche später. Fachwirte und Fachkaufleute Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in Als umfassend qualifi zierte Generalisten können Wirtschaftsfachwirte ihre Kompetenzen insbesondere bei der Begleitung und Gestaltung der innerbetrieblichen Prozesse und Leistungen in Unternehmen sowie Wirtschaftsorganisationen unterschiedlicher Größe und Branche einbringen. Von den Fachkräften, die in nahezu allen Bereichen eines Betriebes zum Einsatz kommen können, wird daher verstärkt unternehmerisches Denken, Kundenorientierung, Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln sowie Methodenkompetenz erwartet. in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen verwaltenden Ausbildungsberuf in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis 3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis 4. eine mindestens dreijährige Berufspraxis zum Die Berufspraxis soll im kaufmännischen verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines/einer Geprüften Wirtschaftsfachwirtes/in haben. N506001G33 Di., , Uhr Beginn des Lehrgangs: März 2013 ca. 2 Jahre, 650 UStd. N506002G33 Di., , Uhr Beginn des Lehrgangs: September 2013 ca. 2 Jahre, 650 UStd. im Internet unter Geprüfte/r Industriefachwirt/in Durch die umfassende Qualifi zierung können Industriefachwirte ihre Kompetenzen bei der Begleitung und Gestaltung der innerbetrieblichen Prozesse und Leistungen insbesondere in kleinen und mittleren Industrieunternehmen einbringen. Besondere Bedeutung hat hierbei das neue Handlungsfeld Wissen- und Transfermanagement. Vorrangig soll damit die Befähigung gestärkt werden, die im Unternehmen vorhandenen Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie Erfahrungen zur Lösung von umfassenden Aufgabenstellungen und betrieblichen Veränderungen zu nutzen bzw. nutzbar zu machen. Dazu gehört auch die Gestaltung und Koordination von Prozessen, die der Organisationsentwicklung dienen. Online anmelden geht schneller: 63

3 007 Fachberatung: Kai Imhof Sachbearbeitung: Madeleine Zogbaum in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen verwaltenden Ausbildungsberuf in einem sonstigen anerkannten mindestens dreijährigen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis 3. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis 4. eine mindestens dreijährige Berufspraxis zum Die Berufspraxis soll im kaufmännischen verwaltenden Bereich absolviert sein und wesentliche Bezüge zu den Aufgaben eines/einer Geprüften Industriefachwirtes/in haben. N508001G33 Di., , Uhr Beginn des Lehrgangs: März 2013 ca. 2 Jahre, 650 UStd. N508002G33 Di., , Uhr Beginn des Lehrgangs: September 2013 ca. 2 Jahre, 650 UStd. im Internet unter Geprüfte/r Bilanzbuchhalter/in Das Tätigkeitsfeld für Bilanzbuchhalter/innen ist je nach Größe, Organisation und Branche eines Unternehmens unterschiedlich. Die Bandbreite reicht vom Spezialisten bis zum Manager. Bilanzbuchhalter/innen können die wirtschaftliche Situation des gesamten Unternehmens beurteilen und feststellen, welche betrieblichen Aktivitäten Gewinn erwirtschaften. Sie analysieren die Unternehmensbilanz und berichten die Ergebnisse der Unternehmensleitung. Somit können von ihrem Urteil die Entscheidungen der Geschäftsleitung abhängen. Im Zuge der wachsenden internationalen wirtschaftlichen Verfl echtung gewinnt dabei die internationale Rechnungslegung immer mehr an Bedeutung. Der Unterricht fi ndet an einem Abend in der Woche (ab Uhr, 4 UStd.) und sonntags (ab 8.30 Uhr, 5 UStd.) statt. in einem anerkannten kaufmännischen verwaltenden Ausbildungsberuf mit einer vorgeschriebenen Ausbildungszeit von drei Jahren und danach eine mindestens dreijährige kaufmännische Berufspraxis 2. ein mit Erfolg abgelegtes wirtschaftswissenschaftliches Studium an einer Hochschule einen betriebswirtschaftlichen Diplom Bachelor-Abschluss einer staatlichen staatlich anerkannten Berufsakademie eines akkreditierten betriebswirtschaftlichen Ausbildungsganges einer Berufsakademie und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis 3. eine mindestens sechsjährige Berufspraxis zum Die Berufspraxis muss in der berufl ichen Fortbildung zum/zur Geprüften Bilanzbuchhalter/in dienlichen kaufmännischen verwaltenden Tätigkeiten und dabei überwiegend im betrieblichen Finanz- und Rechnungswesen erworben worden sein. im Internet unter als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken. Geprüfte/r Technische/r Fachwirt/in Das berufl iche Handeln in technisch geprägten Unternehmen bietet für die/den Geprüfte/n Technische/n Fachwirt/in die Möglichkeit, den technisch-organisatorischen Wandel im Betrieb mitzugestalten. Das Wahrnehmen von Schnittstellenfunktionen zwischen betriebswirtschaftlichen und technischen Unternehmensbereichen erfordert unbedingte Professionalität sowie die Fähigkeit, komplexe Sachverhalte einfach und punktgenau darzustellen. Kommunikative Kompetenzen sind daher zu berücksichtigen und zu entwickeln. in einem anerkannten mindestens dreijährigen kaufmännischen, verwaltenden gewerblich-technischen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis im kaufmännischen gewerblich-technischen Bereich 3. eine mindestens vierjährige Berufspraxis zum N500001G33 Di., , Uhr ca. 2,5 Jahre, 850 UStd. pro UStd. 4,20 zzgl. Lernmittel und Kopierkosten DerSchmock - Fotolia.com N506003G33 Di., , Uhr Beginn des Lehrgangs: April 2013 ca. 2,5 Jahre, UStd. pro UStd. 4,40 zzgl. Lernmittel und Kopierkosten im Internet unter 64 Bildungszentrum Gifhorn Bildungsangebote und Veranstaltungen Januar bis Juni 2013

4 KVHS Fachberatung: Kai Imhof Sachbearbeitung: Madeleine Zogbaum Geprüfte/r Fachkauffrau/mann für Büromanagement Sie arbeiten im Sekretariatsbereich, in der Verwaltung sind mit ähnlichen Tätigkeiten beschäftigt? Sie möchten sich gerne weiterbilden, in Zukunft mehr Verantwortung übernehmen und Ihre Aufstiegschancen erhöhen? Der zunehmende Trend zu eigenverantwortlicher Tätigkeit und qualifi zierter Sacharbeit im Büro erfordert ein höheres Maß an Selbstständigkeit der dort Beschäftigten. In diesem Lehrgang werden Sie darauf vorbereitet. in einem anerkannten kaufmännischen verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis 2. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis zum Die Berufspraxis muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den Aufgaben einer/eines Geprüften Fachkauffrau/manns für Büromanagement haben. N506004G33 Di., , Uhr ca. 2 Jahre, 620 UStd. im Internet unter Geprüfte/r Fachkauffrau/mann für Marketing Marketing braucht unbedingte Professionalität. Die Anwendung der Marketinginstrumente ist der Schwerpunkt und bildet zusammen mit dem Projekt- und Produktmarketing eine Einheit, in der die anderen Handlungsbereiche zielgerichtet genutzt werden sollen. in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis 3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis zum Die Berufspraxis muss in absatzwirtschaftlichen Tätigkeiten erworben worden sein. N508003G33 Di., , Uhr ca. 1,5 Jahre, 570 UStd. im Internet unter Geprüfte/r Handelsfachwirt/in Der immer schärfere Wettbewerb im Handel erfordert bei Entscheidern im zunehmenden Maße für die erfolgreiche Betriebsführung spezielles und fundiertes betriebswirtschaftliches Wissen. Der Prozess vom Wareneinkauf bis zum -verkauf muss mehr denn je unter rationellen Gesichtspunkten organisiert sein. Umgesetzt werden müssen dabei die Erkenntnisse, die auf der Handelsbetriebslehre beruhen und hohe Praxisrelevanz haben. Woche (ab Uhr, 3 UStd.) statt. in einem anerkannten dreijährigen kaufmännischen Ausbildungsberuf im Handel und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis zum Verkäufer/zur Verkäuferin in einem anderen anerkannten Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis 3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis zum Die Berufspraxis muss in Verkaufstätigkeiten anderen kaufmännischen Tätigkeiten im institutionellen funktionellen Handel erworben sein. N508004G33 Di., , Uhr ca. 2,5 Jahre, 640 UStd. Friedrich Majer, Dozent im Internet unter Neu im Angebot: Geprüfte/r Fachkauffrau/mann für Büro- und Projektorganisation Dieser neue Lehrgang soll demnächst unser Angebot ergänzen. Die Vorbereitung zielt auf Planung, Steuerung und Kontrolle in bürowirtschaftlichen Zusammenhängen und langfristig auf Tätigkeiten im Management ab. Weitere Informationen und Beratung erhalten Sie unter Online anmelden geht schneller: 65

5 007 Fachberatung: Kai Imhof Sachbearbeitung: Madeleine Zogbaum Geprüfte/r Personalfachkauffrau/mann Geprüfte Personalfachkaufl eute können in den Unternehmen als Personalreferenten/innen bzw. Personalleiter/innen eingesetzt werden. Als Funktionsspezialisten/innen sind sie Berater/in und Dienstleister für die Mitarbeiter/innen und die Geschäftsführung. In den Unternehmen ist der/die Personalverantwortliche auch immer der/die erste Ansprechpartner/in in Sachen Ausbildung. Daher ist der Nachweis der berufs- und arbeitspädagogischen Kenntnisse gemäß der Ausbildereignungsverordnung Zulassungsvoraussetzung für die Prüfung und bis zum Ablegen der letzten Prüfung zu erbringen. Für die Teilnehmer/innen, die diesen Nachweis noch nicht haben, bieten wir die Vorbereitung gesondert an. in einem anerkannten kaufmännischen verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis im Personalwesen und danach eine mindestens dreijährige Berufspraxis im Personalwesen 3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis im Personalwesen zum Zeitpunkt der Prüfung nachweist. N506005G33 Di., , Uhr ca. 1,5 Jahre, 580 UStd. im Internet unter als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken. Betriebswirte Geprüfte/r Betriebswirt/in Der Abschluss zum/zur Geprüften Betriebswirt/ in stellt die Spitze der berufl ichen IHK-Weiterbildung dar und qualifi ziert über einen entscheidungsorientierten Ansatz für strategische Führungsaufgaben. Die Regelzulassung hierfür ist ein Fachwirt- Fachkaufmann-Abschluss, so dass die bereits erworbenen und nachgewiesenen Kompetenzen nicht erneut vermittelt und geprüft werden sollen - es werden spezifi sche Qualifi kationen vorausgesetzt. 1. eine mit Erfolg abgelegte IHK-Aufstiegsfortbildungsprüfung zum/zur Fachwirt/in Fachkaufmann/frau eine vergleichbare kaufmännische Fortbildungsprüfung nach dem Berufsbildungsgesetz 2. eine mit Erfolg abgelegte staatliche staatlich anerkannte Prüfung an einer auf eine Berufsausbildung aufbauenden kaufmännischen Fachschule und eine anschließende mindestens dreijährige Berufspraxis zum Zeitpunkt der Prüfung nachweist. Die Berufspraxis muss in Tätigkeiten abgeleistet sein, die der berufl ichen Qualifi kation einer Geprüften Betriebswirtin/eines Geprüften Betriebswirts dienlich sind. N506006G33 Di., , Uhr ca. 2 Jahre, 760 UStd. pro UStd. 4,40 zzgl. Lernmittel und Kopierkosten im Internet unter als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken. Angebote für Schulen Kreisbildungszentrum (KBZ) Gifhorn Partner für Schulen Schulische und außerschulische Bildungsarbeit zu vernetzen das kann auch Ihren Schulalltag bereichern! Das KBZ bietet mit seinen Sparten Kreisvolkshochschule (KVHS), Kreiskunstschule (KKS) und Kreismusikschule (KMS) Unterstützung bei: - Gestaltung der offenen Ganztagsschule und Mitwirkung bei Projekttagen - Durchführung von Stütz- und Förderkursen - Zusatzqualifi kationen: interkulturelle Kompetenz, Lernkompetenz, soziale Kompetenz, Sprachen, IT-Wissen, musikpädagogische Fortbildungen - Durchführung von Sprachprüfungen zur Erlangung europaweit anerkannter Zertifi kate: Cambridge, TELC, DELF etc. - Durchführung von Berufsorientierungskursen: Lebensplanung, Profi lpass - Durchführung von Prüfungen zur Erlangung von Zertifi katen für Schlüsselkompetenzen: soziale, unternehmerische und interkulturelle Kompetenzen, EDV - Seminare Vorträge zur Elternbildung - Durchführung von Kursen, Projektwochen Schul-AGs im Musik-, Ernährungsund Gesundheits-Bereich - Kooperation im Bereich Klassenmusizieren : Einrichtung von Bläser- Streicherklassen Darüber hinaus bietet sich das KBZ Gifhorn als Servicestelle an für: - Akquisition von Fachleuten für spezielle Vorträge, Lehrgänge Kurse - Organisation und Durchführung von schulinternen Lehrerfortbildungen in Ihrer Schule im KBZ - Organisation und Durchführung von speziellen Bildungsmaßnahmen für Ihre Zielgruppen (Öffentlichkeit, Politiker/ innen, Eltern) i Sprechen Sie uns an Ihr Anliegen ist unser Auftrag! Kontakte für Schulen: KVHS Ulf Neumann, Tel KKS Charlotte Dreschke, Tel KMS Brunhild Maxa, Tel Bildungszentrum Gifhorn Bildungsangebote und Veranstaltungen Januar bis Juni 2013

6 KVHS Fachberatung: Ulf Neumann Sachbearbeitung: Melanie Konzack Gefördert durch den Lions-Club Gifhorn: LIONS-Quest: Erwachsen werden Die Stärkung psycho-sozialer Kompetenzen ist Inhalt des Programms Lions-Quest - Erwachsen werden. Das Programm richtet sich an Jugendliche zwischen 10 und 16 Jahren, denen Lebenskompetenz (life-skill) durch handlungsorientierte Erlebnispädagogik vermittelt werden soll. Die neue Forschung bescheinigt der Stärkung von Lebenskompetenzen große Erfolgsaussichten bei der Prävention von Suchtverhalten, Gewalt, Angst, Depression, Suizidgefahr, Isolation, Orientierungslosigkeit, Schulversagen u.a. Das Seminar bietet Ihnen als Lehrkraft eine Einführung in Inhalte und Methoden des Programms und ermöglicht eine direkte Umsetzung und Handhabung der Bausteine im pädagogischen Alltag. Die Anwendung des Unterrichtsmaterials wird dadurch vorbereitet, dass Sie ausgewählte Aktivitäten (Übungen, Interaktionsspiele) sowohl in der Rolle des Lernenden als auch des Lehrenden erproben und erfahren. Die Teile des Programms bilden ein Angebot für ein vollständiges, fächerübergreifendes Curriculum, das auch Elternhaus und soziales Umfeld der Kinder und Jugendlichen einbezieht. N107011G54 Do., , Uhr Fr., , Uhr Sa., , Uhr 3 Tage, insgesamt 24 UStd 50,00 Heinz-Dieter Ulrich, Dozent Anmeldung bis: Einführung in die Arbeit mit Experimentierkisten Ausstellung mit Vortrag Die KVHS verleiht drei Experimentierkisten mit Material für den Sachkunde- und/ Mathematikunterricht. Die Themen: Hefe (Was bringt den Teig/Brot zum Gehen?), Schwimmen und Sinken (Wie viele Container kann ein Schiff laden?) sowie Hubschrauberdesign (Wozu ist räumliches Zeichnen spannend?). Sie sind vielseitig einsetzbar und das Material ist in voller Klassenstärke vorhanden. In einer Ausstellung der Materialien lernen Sie diese kennen, bekommen einen Vortrag zum allgemeinen Einsatz im Unterricht, sowie persönliche Beratung passend zu Ihren Ideen! Ein Kursus für Sachkunde- und Mathematiklehrerlehrer/innen an Grundschulen. Der Kursus ist eine Kooperation mit der wissen.s.wert GmbH (Wolfsburg). N106001G54 Di., , Uhr 1 Nachmittag 5 UStd. 20,00 Gesine Liese, TU Hamburg-Harburg Anmeldung bis: i Der Besuch dieses Kurses berechtigt anschließend zur Ausleihe der zz. drei Experimentierkisten der KVHS. Fachtagung was machst Du da? Naturwissenschaftliche Bildung und Nachhaltigkeit in der Umwelt von der Kita zur Grundschule Naturwissenschaftliche Bildung und nachhaltige Entwicklung der Umwelt (BNE) erfahren durch den Energiewandel einen unschätzbaren Stellenwert. Da beide Themenbereiche untrennbar sind, richtet sich das Angebot an Kitas und Grundschulen. Der gelingende Übergang von der Kita in die Grundschule ist ein Schlüsselelement für die Bildungsbiografi e jedes Kindes entsprechend steht dieser Transfer im Fokus der Fachtagung. Insbesondere werden Fragen der Naturwissenschaften und BNE für 3- bis 10-Jährige unter Berücksichtigung bestehender Bildungspläne (Orientierungsplan und Kerncurricula) diskutiert. Es werden neben dem Bildungsverständnis konkrete Handlungsschritte und Praxisbeispiele mit Bezügen zum Alltag, zur Umwelt und zum Beruf vermittelt. Impulsreferate, mierte Talkrunden und fachlicher Austausch werden sich abwechseln. Die Fachtagung fi ndet in Kooperation mit der wissen.s.wert GmbH (Wolfsburg) statt. N106004G54 Fr., , 9.00 Uhr 1 Tag 8 UStd. 15,- Prof. Dr. Gisela Lück (Uni Bielefeld), Prof. Dr. Fritz Schließmann (Uni Flensburg) und Dr. Michael Theusner (Klimahaus Bremerhaven), Referenten Anmeldung bis: Achtung in der Schule Wanderausstellung zum Thema Gewalt an Schulen Persönlichkeit I Familie I Gesellschaft Seite 71 Zivilcourage im Grundschulalter trainieren Persönlichkeit Familie Gesellschaft Seite 72 Almut Müller - Fotolia.com Online anmelden geht schneller: 67

7 007 Fachberatung: Ulf Neumann Sachbearbeitung: Melanie Konzack Wege aus der Mobbing-Falle Persönlichkeit I Familie I Gesellschaft Seite 71 Bausteine zur Gewaltprävention in Schulen Anti-Gewalt-Kurs und Anti-Mobbing-Training Persönlichkeit I Familie I Gesellschaft Seite 72 Angebote für Kindertagesstätten Studientage im Kreisbildungszentrum (KBZ) und/ Inhouse-Angebote Wir organisieren Ihre Studientage im KBZ. Sprechen Sie mit uns über Ihre Themen und wir planen die Fortbildung mit Ihnen gemeinsam zu den Bereichen: - Pädagogik, Psychologie und Soziologie - Naturwissenschaften im Elementarbereich - Musikpädagogik - Übergänge gestalten (Kita - Grundschule) - Kunstpädagogik - Gesundheit, Ernährung und Bewegung - Elternarbeit und Partizipation - Sprache - Medienpädagogik - IT-Wissen und EDV - Gewalt und -prävention, Konfl ikte - Bewegung und Tanz - u.a.m. Von Ihnen entwickelte Wunschthemen können auch als maßgeschneiderte Inhouse- Veranstaltungen konzipiert werden, z.b.: eine Teamfortbildung an einem Studientag, Weiterbildung für Ihre Elternvertretung Themenabende für Ihre Kindergarteneltern i Nähere Informationen erhalten Sie von Ulf Neumann, Tel Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden. Hermann Hesse Fachkraft Kleinstkindpädagogik (VHS) Immer mehr Kindertageseinrichtungen öffnen ihre Gruppen für Kinder unter drei Jahren. Dafür müssen sie Konzepte entwickeln, bei denen die Kleinen von dem früheren Start profi tieren. Mit diesem Lehrgang können Sie als Fachkraft Ihre Kompetenzen im Bereich der Kleinstkindpädagogik entwickeln und erweitern. Sie werden in der Lage sein, die Rahmenbedingungen, das pädagogische Konzept sowie konkrete Spielund Lernangebote in Ihrer Einrichtung speziell auf Kinder unter drei Jahren abzustimmen. Bausteine sind: - Pädagogische Ansätze und Bildungsaspekte - Entwicklungspsychologie der ersten Lebensjahre - Bildungsprozesse bei Kindern unter drei Jahren - Individuelle Entwicklung - Organisationsstruktur - Gestaltung eines pädagogischen Alltags mit Kleinstkindern - Rolle und Selbstverständnis der Mitarbeiter/innen Es wird besonderer Wert auf Praxistransfer und Selbstbildungsprozesse gelegt. Deshalb werden Sie - in Krippen hospitieren und ein Instrument zur Dokumentation dieser Besuche entwickeln und - erhalten individuelle Unterstützung in der Dokumentation bestimmter Lerninhalte; Sie erbringen Eigenleistungen (z.b. Konzepterstellung), von denen im Anschluss der Träger Ihrer Einrichtung profi tieren kann. Der Lehrgang schließt mit einer Prüfung ab. Sie erhalten nach erfolgreicher Teilnahme ein Zertifi - kat von vhsconcept / Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsens e.v. i Interessierte Schulen wenden sich bitte an Ulf Neumann, Tel Ein Kursus startet bei genügend Anmeldungen. SachMa-Fachtagung was machst Du da? - Naturwissenschaftliche Bildung und Nachhaltigkeit in der Umwelt von der Kita zur Grundschule Arbeit I Beruf I Ehrenamt Seite 67 Angebote für die Kindertagespfl ege Das Fortbildungsangebot wird ab Ende Januar 2013 zum Download auf der Homepage der KVHS (www.kvhs-gifhorn.de) bereit stehen. Der Landkreis Gifhorn stellt hierfür dankenswerter Weise fi nanzielle Mittel bereit. Dadurch wird eine kostenfreie Teilnahme für Kindertagespfl egepersonen ermöglicht! Ausbildung Qualifizierte Tagespflegeperson Die Tätigkeit als Tagesmutter/vater Kinderfrau/mann wird in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen, weil sie wesentlich zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf beiträgt. Tagespfl egepersonen sollen über vertiefte Kenntnisse hinsichtlich der Anforderungen der Kindertagespfl ege verfügen, die sie in qualifi zierten Lehrgängen erworben in anderer Weise nachgewiesen haben. Die Ausbildung zur Tagespfl egeperson erfolgt nach dem Curriculum des Deutschen Jugendinstituts. Die KVHS ist anerkannter Maßnahmeträger des Bundesverbandes für Kindertagespfl ege e.v. und somit berechtigt, Prüfungen nach deren Prüfungsordnung abzunehmen. Die Prüfung besteht aus: Leistungsnachweis ( Konzeptmappe / Präsentation) und Kolloquiumsgespräch vor der Prüfungskommission. Die Qualifi kation schließt mit einem bundesweit anerkannten Zertifi kat des Bundesverbandes ab. Der Kursus fi ndet z.t. in 14-tägigen Blöcken vormittags, in den Abendstunden und an Wochenenden statt. Eine detaillierte Zeitplanung wird den Teilnehmer/innen am Info-Abend ausgehändigt. Zum Info-Abend wird gesondert eingeladen. Der nächste Kursus beginnt voraussichtlich im April Voraussichtlich 20,00 für das Zertifi kat 160 UStd. plus Erste-Hilfe-Lehrgang und Prüfung Heike Pescara und Team 68 Bildungszentrum Gifhorn Bildungsangebote und Veranstaltungen Januar bis Juni 2013

8 KVHS Fachberatung: Ulf Neumann Sachbearbeitung: Melanie Konzack Weitere Themen und Abschlüsse Heilpraktiker/in für Psychotherapie Prüfungsvorbereitender Lehrgang Angehörige sozialer und beratender Berufe kommen immer wieder in Kontakt mit Menschen, die an zum Teil gravierenden psychischen Störungen leiden. Hier ergeben sich verschiedene Probleme: Viele Berater sind nicht hinreichend ausgebildet, um solche Störungen sicher zu erkennen und entsprechende Maßnahmen in die Wege zu leiten. Oftmals sind die Grenzen zwischen beratender und therapeutischer Tätigkeit auch fl ießend, woraus sich rechtliche Schwierigkeiten ergeben können; denn therapeutisches Arbeiten ist erlaubnispfl ichtig, d.h. es dürfen nur Ärzte, psychologische Psychotherapeuten und Heilpraktiker therapeutisch tätig werden. Diese fachliche und rechtliche Lücke zu schließen ist eines der Ziele dieses Lehrgangs. Er bereitet die Teilnehmer/innen auf die Überprüfung zum/zur Heilpraktiker/in für Psychotherapie vor, mit deren Bestehen die Erlaubnis verbunden ist, selbständig und eigenverantwortlich psychotherapeutisch zu arbeiten. Das Berufsbild eines Heilpraktikers für Psychotherapie reicht von Anstellungen in verschiedenen Bereichen des Gesundheits- und Beratungssystems (z.b. Familien Drogenberatung, Sterbebegleitung, Seelsorge, Telefonseelsorge, Ergotherapie, Physiotherapie etc.) bis hin zur Selbständigkeit in eigener Praxis. Anhand von Vorträgen, Diskussionen, Fallbeispielen und Übungen wird das gesamte prüfungsrelevante Wissen vermittelt. Der Unterricht fi ndet in einer Gruppe von maximal 16 Teilnehmer/innen statt. Zunächst wird eine allgemeine Einführung in die psychische Entwicklung des Menschen und die Grundbegriffe der Psychiatrie vermittelt. Darauf aufbauend werden die verschiedenen Störungsbilder vorgestellt. Der Lehrgang ist und ersetzt allerdings keine Therapieausbildung! Wer eigenständig therapeutisch arbeiten will, sollte lehrgangsbegleitend im Anschluss an die Überprüfung ein Therapieverfahren erlernen. Hierbei kann die Lehrgangsleitung beratend zur Seite stehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Der Lehrgang umfasst insgesamt 120 UStd. Informationsabend: Fr., , Uhr Thomas Wiebke, Dozent Wir bitten um telefonische Anmeldung unter ! i Beginn bei ausreichender Teilnehmerzahl. Nähere Informationen erhalten Sie bei Ulf Neumann unter Tel Kommunikation und Schlüsselqualifikationen Land-Checker Ausbildung von Multiplikator/innen Ausgestattet mit Audiorecordern und Fotokameras erkunden die Land-Checker ihr ländliches Lebensumfeld medial. Begleiten Sie die Menschen bei der Produktion von Audio-Guides über ihren ländlichen Wohnort über Besonderheiten und Alltägliches aus ihrer Sicht. Ein Audio-Guide ist ein Hörbuch, ähnlich einer Ortsführung. Unterlegt werden diese Inszenierungen mit Musik und Geräuschen, den so genannten O-Tönen. Sie erstellen mit Jugendlichen, Erwachsenen Senioren Audio-Guides und können diese dann im Internet auf örtlichen Homepages veröffentlichen. Eine interessante Gelegenheit, Ihren Ort und deren Sehenswürdigkeiten öffentlichkeitswirksam zu präsentieren. Übrigens: die Land-Checker haben schon Meinersen erfolgreich besucht. Was Sie dazu an Technik benötigen und wie Sie alles umsetzen, lernen Sie in diesem Kursus. Danach können Sie praktisch sofort als Land- Checker loslegen! N106003G54 Fr., , Uhr Sa., , Uhr So., , Uhr 3 Tage 16 UStd. 72,00 Rene Reichwald und Björn Tegtmeier, Dozenten Enneagramm - was ist das? Eine Einführung in die Typenlehre Das Enneagramm ist ein Persönlichkeitsmodell, welches die menschlichen Unterschiede des Denkens, Fühlens und Handelns beschreibt. Sie können Ihr eigenes Persönlichkeitsmuster besser kennen lernen, wie Sie wirklich sind und ggf. schon immer waren, auch in Bezug auf Ihre Mitmenschen. Im diesem Kursus werden erste Einblicke in die Grundlagen des Enneagramms vermittelt. Durch Selbstrefl exion der Teilnehmer/innen wird eine erste Annäherung und Zuordnung zur eigenen Persönlichkeit versucht. Eine Stärken- und Schwächenanalyse sowie Entwicklungsmöglichkeiten für Sie selbst und andere werden aufgezeigt. Ihnen werden Wege geebnet, wie Sie zukünftig toleranter, liebevoller und effektiver handeln können. Das gilt für den privaten als auch für den berufl ichen Bereich. N107012G54 Sa., , 9.30 Uhr 1 Tag 8 UStd. 32,00 Christina Branka und Stephan Schroeder, Dozenten Anmeldung bis: Theater als Selbsterfahrung Neu auftreten auf der Bühne des Lebens Das Theater bietet die Möglichkeit einmal in andere Rollen zu schlüpfen, Abstand vom Alltag zu nehmen, mal auszuprobieren wie es sich anfühlt anders zu sein als sonst. Hierbei steht das gemeinsame Erleben und Tun und der individuelle Ausdruck im Vordergrund. Durch Ausdrucks-, Körper- und Stimmübungen, Bewegungs-, Entspannungs- und Improvisationsspiele fördern Sie Ihre persönliche Entwicklung und erwerben somit nützliche Kompetenzen für das Berufs- und Privatleben. N100001G54 Di., , Uhr 3 x dienstags 3 UStd. 36,00 Gabriele Klingebiel, Dozentin Anmeldung bis: Alltagskonflikte konstruktiv meistern Persönlichkeit I Familie I Gesellschaft Seite 70 Schauspielunterricht Die Freude am Spiel und an der eigenen Ausdrucksfähigkeit stehen im Mittelpunkt eines Trainingsprogramms, welches die grundlegenden Techniken des Theaterspielens vermittelt. Ein Angebot für jede Altersgruppe! Kreismusikschule Seite 10 Und wenn du den Eindruck hast, dass das Leben Theater ist, dann such dir eine Rolle aus, die dir so richtig Spaß macht. William Shakespear Online anmelden geht schneller: 69

ARBEIT BERUF EHRENAMT

ARBEIT BERUF EHRENAMT ARBEIT BERUF EHRENAMT IHK Abschlüsse Arbeitsplatz sichern Ihre Aufstiegschancen erhöhen? Nur bei kontinuierlicher Weiterbildung können Sie sich neue berufliche Perspektiven schaffen. Das folgende Lehrgangsangebot

Mehr

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK)

Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation (IHK) Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation (IHK) - Inklusive Ausbildereignungsprüfung - Lehrgangsort: Bielefeld Berufsprofil und berufliche

Mehr

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik

Berufsinformationen einfach finden. Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Fachkaufmann/-frau - Einkauf und Logistik Die Ausbildung im Überblick Bei diesem Beruf handelt es sich um einen ehemaligen Weiterbildungsberuf, der zum 01.01.2015 außer Kraft trat. Er wurde durch den Beruf

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Fachwirt (IHK)/Geprüfte Technische Fachwirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Fachwirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Fachwirtin (IHK) ist eine

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des s > Fachwirt/in für Vertrieb im > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in > Ausbildung der Ausbilder

Mehr

Energiefachwirt Energiefachwirtin

Energiefachwirt Energiefachwirtin Energiefachwirt Energiefachwirtin - 1 - Warum sollten Sie sich zum Energiefachwirt / zur Energiefachwirtin weiterbilden? Dieser Lehrgang richtet sich an alle, die im energiewirtschaftlichen Umfeld aufsteigen

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen Der Wandel im Gesundheits- und Sozialbereich,

Mehr

Verzeichnis der Weiterbildungen

Verzeichnis der Weiterbildungen 68 69 Verzeichnis der Weiterbildungen Thema der Weiterbildung Fachpflege Psychiatrie Fachpflege Rehabilitation und Langzeitpflege Praxisanleiter/in Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen

Mehr

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb

WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT. Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels. Seminarübersicht. > Fachwirt/in für Vertrieb WIR MACHEN SIE STARK FÜR DIE BERUFSWELT Seminarübersicht Nr.1 in Deutschland für Aus- und Fortbildung des Einzelhandels > Fachwirt/in für Vertrieb im Einzelhandel > Handelsfachwirt/in > Betriebswirt/in

Mehr

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG)

INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017. (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) INFORMATIONSMATERIAL ZUR AKTUELLEN WEITERBILDUNG AUFBAUKURS IN SYSTEMISCHER THERAPIE WB - A8 / 2016-2017 (Zertifikatskurs systemische Therapie, SG) www.wist-muenster.de Das Westfälische Institut für Systemische

Mehr

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN

WIRTSCHAFT STARTE DEINE ZUKUNFT MIT AUGENMASS FÜR SCHWARZE ZAHLEN WIRTSCHAFT DU WILLST EINE ERSTKLASSIGE AUSBILDUNG? DANN FREUEN WIR UNS AUF DEINE BEWERBUNG! Bitte bewirb dich online unter www.entdecke.currenta.de. Gerne beantworten wir deine Fragen und geben dir weitere

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Betriebswirt (IHK)/Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Betriebswirtin (IHK) ist eine öffentlichrechtliche Prüfung

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Buchhalter/in. Buchhalter = Der Spezialist für Soll und Haben. fit durch Fortbildung. Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r

Buchhalter/in. Buchhalter = Der Spezialist für Soll und Haben. fit durch Fortbildung. Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgang zur Prüfung als geprüfte/r Buchhalter = Buchhalter/in Der Spezialist für Soll und Haben Sep. 2015 bis April 2017 in Lörrach, Singen und Waldshut/Bad Säckingen

Mehr

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v.

FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Kaufmännischer Betriebswirt IHK / Kaufmännische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Kaufmännischen (r) Betriebswirt

Mehr

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de

Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral. LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Geprüfte/r Technische/r Betriebswirt/in (IHK) Branchenneutral LHK Rosenheim e.v. www.lhk.de Das Weiterbildungsziel: IHK-Geprüfter Technischer Betriebswirt Die Verknüpfung von Technik und Betriebswirtschaft

Mehr

Gepr. Betriebswirt/in

Gepr. Betriebswirt/in fit durch Fortbildung Vorbereitungslehrgänge zur Prüfung als Gepr. Betriebswirt/in = die Fortbildung für Fachwirte- und Fachkaufleute 5. Nov. 2013 bis Sommer 2015 in Lörrach Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin

Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin Geprüfter Betriebswirt Geprüfte Betriebswirtin - 1-1. Einen der höchstmöglichen kaufmännischen IHK Abschlüsse erlangen Der Abschluss Geprüfter Betriebswirt/ Geprüfte Betriebswirtin stellt neben dem Geprüften

Mehr

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Fachwirt/-in im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK) März 2012 bis Oktober 2013 Ihr Ansprechpartner Martin Löhnert Tel.:

Mehr

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein

Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein Ausbildung plus + Ausbildung plus Wirtschaftsfachwirt/in + Ausbilderschein 01.08.2014 31.07.2018 Bielefeld Ausbildung plus + - Auszubildende gewinnen Fachkräfte binden Ambitionierte junge Menschen suchen

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (September 2014 Oktober 2017) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation

Mehr

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt

Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Geprüfter Betriebswirt als Kammer-Fortbildung staatlich geregelt Die Fortbildung zum Geprüften Betriebswirt mit Prüfung an der IHK oder der Handwerkskammer ist berufsbegleitend oder in Kompaktform möglich

Mehr

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis

Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Vorbereitung auf den HK-Abschluss Fachkaufmann/-frau Marketing Marketing-Management Know-how für die tägliche Marketing-Praxis Ziele des Lehrgangs: Fundierte Marketingexpertise erwerben Lösungskonzepte

Mehr

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK

Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK Geprüfte/r Fachwirt/in im Gesundheits- und Sozialwesen IHK CLM UG Business School Graf-Adolf-Str. 76, 40210 Düsseldorf Telefon: 0211-95 76 27 00 info@clmgroup.de www.clmgroup.de Ihr Ansprechpartner: Peter

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Prüfungsvorbereitungskurse für Ihre Auszubildenden Schulabschlusskurse Prüfungsvorbereitung Unsere Prüfungsvorbereitungskurse

Mehr

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall

Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Ihr Partner für erfolgreiche berufliche Weiterbildung Anmeldung zum Fortbildungslehrgang und Antrag auf Zulassung zur Prüfung Geprüfte/-r Industriemeister/-in der Fachrichtung Metall Lehrgangsort: Mannheim

Mehr

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK)

Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Informationen zur Prüfung Geprüfter Technischer Betriebswirt (IHK)/ Geprüfte Technische Betriebswirtin (IHK) Die Prüfung zum Geprüften Technischen Betriebswirt (IHK)/zur Geprüften Technischen Betriebswirtin

Mehr

Fachtagung. Lernergebnisorientierung im deutschen Bildungssystem. Forum II. Berufliche Fort-/Weiterbildung und Hochschulbildung

Fachtagung. Lernergebnisorientierung im deutschen Bildungssystem. Forum II. Berufliche Fort-/Weiterbildung und Hochschulbildung Fachtagung Lernergebnisorientierung im deutschen Bildungssystem Forum II Berufliche Fort-/Weiterbildung und Hochschulbildung Dr. Gordon Schenk, DIHK DQR-Handbuch; Glossar Kompetenz Bezeichnet im DQR die

Mehr

IHK-Fortbildungslehrgänge

IHK-Fortbildungslehrgänge über 100 Jahre Weiterbildung in Leverkusen Berufsbegleitende IHK-Fortbildungslehrgänge 1911-2001: 2001-2011: 2011-2012: Stenografenverein Bayer Leverkusen e.v. Verein für Weiterbildung Bayer leverkusen

Mehr

Angebotskompass. PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum. Großer Burstah 25 20457 Hamburg

Angebotskompass. PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum. Großer Burstah 25 20457 Hamburg Angebotskompass PRIMUS GbR Das intelligente Bildungszentrum E-Mail: Internet: PRIMUS für... I. Unternehmer und Führungskräfte... 3 II. Fach und Betriebswirte IHK... 6 Fachwirte 1. Technische Fachwirte...

Mehr

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in

So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in So finden Sie uns Geprüfte/r Betriebswirt/in Direkt neben der Autobahnausfahrt St. Ingbert-Rohrbach, Parken kein Problem! Fortbildung zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Start Lehrgang: Juni 2014 Start

Mehr

Arbeit I Beruf I Ehrenamt. Fachberatung Ulf Neumann Tel. 05371 82-432 E-Mail u.neumann@kvhs-gifhorn.de

Arbeit I Beruf I Ehrenamt. Fachberatung Ulf Neumann Tel. 05371 82-432 E-Mail u.neumann@kvhs-gifhorn.de Beruf Fit für den Beruf Weiterkommen mit der KVHS Beruf und Arbeit sind von herausragender Bedeutung für die Entwicklung und Bewahrung der persönlichen Identität sowie für die gesellschaftliche Teilhabe.

Mehr

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht

Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht Weiterbildung zum/zur Betriebswirt/-in IHK mit Vollzeitunterricht 23. November 2015 bis 13. Mai 2016 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421 7804-19

Mehr

Fachwirt/in für Frühpädagogik (U3)

Fachwirt/in für Frühpädagogik (U3) Fachwirt/in für Frühpädagogik (U3) Bad Segeberg Neumünster Kiel Qualifizierung für MitarbeiterInnen in Kitas Zeitumfang/Dauer Der Lehrgang beginnt am 21. Mai 2016 und umfasst insgesamt 220 Unterrichtsstunden

Mehr

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE

UNSERE SCHULE IHRE CHANCE UNSERE SCHULE IHRE CHANCE Berufsschule & Vollzeitschulen Berufsschule Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung Einjährige Berufsfachschule für Wirtschaft Zweijährige Berufsfachschule für Wirtschaft und Verwaltung

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Berufsinformationen einfach finden

Berufsinformationen einfach finden Industriemeister/in - Lederherstellung Die Ausbildung im Überblick Archivierungsgrund: Beruf, dessen Weiterbildung eingestellt wurde Industriemeister/in bzw. Prozessmanager/in der ist eine berufliche Weiterbildung.

Mehr

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019)

I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l. Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) I n d u s t r i e m e i s t e r M e t a l l Berufsbegleitender Vorbereitungslehrgang auf die IHK Prüfung (März 2016 April 2019) Teil II Basisqualifikation Teil I Handlungsspezifische Qualifikation Seite

Mehr

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg

Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Syda Productions- Fotolia.com Geprüfter Wirtschaftsfachwirt IHK online (m/w) Blended Learning Konzept Kooperation mit der IHK Nordschwarzwald und IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg IHK-Aufstiegslehrgang Als

Mehr

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21.

Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte Verordnung zur Änderung und Aufhebung von Fortbildungsprüfungsverordnung vom 21. Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Fachwirt für Büro- und Projektorganisation/ Geprüfte Fachwirtin für Büro- und Projektorganisation Vom 1. Juli 2012 (geändert durch die Dritte

Mehr

verantwortlich: Stand 28. August 2007 Hinweis:

verantwortlich: Stand 28. August 2007 Hinweis: verantwortlich: Christian Grupe Geschäftsbereich Berufsbildung IHK Nürnberg für Mittelfranken, IHK Akademie Mittelfranken, Walter-Braun-Straße 15, 90425 Nürnberg Tel.: 0911/1335-124 Fax: 0911/1335-131

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK)

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Stand: August 2015 - Änderungen vorbehalten! Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Zielsetzung: Ihr persönlicher Nutzen: Erhöhen Sie Ihre beruflichen Karrierechancen durch einen IHK-Prüfungsabschluss Erweitern

Mehr

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft

VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG. Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft VERWALTUNGS- UND WIRTSCHAFTS-AKADEMIE BRAUNSCHWEIG Anschlussstudiengang zum Erwerb des Bachelor-Abschlusses (Bachelor of Arts) in der VWA Braunschweig im Studiengang Betriebswirtschaft für VWA- Absolventen

Mehr

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung

Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung Investieren Sie in Ihre berufliche Zukunft! Informationsbroschüre zur Weiterbildung Praxisanleitung in der Altenpflege Mentorenausbildung nach der Verordnung zur Ausführung des Pflege- und Wohnqualitätsgesetzes

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ.

Herzlich willkommen zum Vortrag. Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts. am Beispiel der Württ. Herzlich willkommen zum Vortrag Durchlässigkeit in der Weiterbildung vom Kaufmann bis zum Bachelor of Arts am Beispiel der Württ. VWA Agenda 1. Weiterbildung im Bildungssystem Deutschlands 2. Vorstellung

Mehr

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit

Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit Fortbildung zum/zur Geprüfte/-r Wirtschaftsfachwirt/-in (IHK) in Vollzeit 22. Juni 2015 bis 2. Oktober 2015 Ihr Ansprechpartner Thomas Huber Privat- und Firmenkundenberater, Bereich Lehrgänge Tel.: 09421

Mehr

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt.

WIR SIND. 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. WIR SIND 1. STUDIERENDENORIENTIERT Bei uns stehen die Studierenden im Mittelpunkt. 2. EXZELLENT IN DER LEHRE Bei uns wird Theorie praktisch erprobt und erfahren. 3. ANWENDUNGSORIENTIERT Unsere Studiengänge

Mehr

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität

Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg. Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Start: 9. Mai 2015 in Nürnberg Vorbereitungslehrgang auf die IHK-Prüfung Geprüfter Fachwirt, Geprüfte Fachwirtin für Personenverkehr und Mobilität Das ideale Fachstudium für Mitarbeiter im ÖPNV Fachwirt

Mehr

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf

epz Europäische euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation www.gutgebildet.de Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf www.gutgebildet.eu euzbq Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Grundkompetenzen für den Übergang Schule - Beruf Landesverband Inhalt euzbq - Europäisches Zertifikat zur Berufsqualifikation Nicht

Mehr

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf

D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf D. Bildungswege am Paul-Spiegel-Berufskolleg des Kreises Warendorf - Europaschule - in Warendorf Schulleiter: Oberstudiendirektor Ulrich Rehbock, Tel.: 02581/925-0 FAX: 02581/925-24 E-mail: info@paul-spiegel-berufskolleg.eu

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT IHRE NACHWUCHSKRÄFTE / IHR POTENZIAL / IHRE ZUKUNFT BERUFSBEGLEITENDER STUDIENGANG Mit dem BachelorSTUDIENGANG Betriebswirtschaft fördern Sie die Zukunft Ihrer Mitarbeiter

Mehr

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit

Fachakademie für Wirtschaft Staatlich geprüfte/r Betriebswirt/-in - Vollzeit - Vollzeit Zielgruppe: Kaufmännische Angestellte aus Wirtschaft und Verwaltung. Zielsetzung: Das Studium zum staatlich geprüften Betriebswirt ermöglicht unter Einbeziehung bereits erworbener Abschlüsse

Mehr

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim

Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Duale Hochschule Baden-Württemberg, Mannheim Mit rund 5000 Studenten, 24 Bachelor Studiengängen in den Fakultäten Wirtschaft und Technik sowie bundesweit über 2000 Partnerunternehmen ist die im Jahr 1974

Mehr

Fachwirt/in für Einkauf

Fachwirt/in für Einkauf fit durch Fortbildung DHV-Vorbereitungslehrgang als geprüfte/r Fachwirt/in für Einkauf Gepr. Fachwirt/in für Einkauf = Experte/Expertin im Einkauf 7. Nov. 2015 bis Frühjahr 2017 in Freiburg Kaufm. Berufsbildungsstätte

Mehr

Bundesgesetzblatt Jahrgang 2009 Teil I Nr. 57, ausgegeben zu Bonn am 28. August 2009 Zweite Verordnung zur Änderung von Fortbildungsprüfungsverordnungen Vom 25. August 2009 Auszug Auf Grund des 53 Absatz

Mehr

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK)

Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) Wenn's um Qualität geht: vhs Friedrichshafen! Qualitätsmanagement nach ISO 9001 ECDL ECDL-Schulungs- und Prüfungszentrum (Europäischer Computerführerschein) zentrales

Mehr

Geprüfter Betriebswirt

Geprüfter Betriebswirt Geprüfter Betriebswirt Master Professional of Business (CCI) Berufsbegleitender Lehrgang zur Vorbereitung auf die IHK-Prüfung Weiterbildungsträger IFB Wörth Institut für Bildungsförderung e.v. - gemeinnützige

Mehr

IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT

IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT IHK AKADEMIE BILDUNGSANGEBOT 2012 Chirurgie und Aesculap - eine enge Verbindung unter dem Dach von B. Braun. Mit innovativen Produkten und prozessorientierter Beratung verfolgen wir ein Ziel: Therapien

Mehr

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses

1 Ziel der Prüfung und Bezeichnung des Abschlusses Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfte Fachwirtin/Geprüfter Fachwirt für kaufmännische Betriebsführung im Handwerk Aufgrund der Beschlüsse des Berufsbildungsausschusses

Mehr

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK

FÖRDERVEREIN. der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK FÖRDERVEREIN der Ludwig-Erhard-Schule Mosbach e.v. Fortbildungslehrgang Technischer Betriebswirt IHK / Technische Betriebswirtin IHK Zielgruppe Die Fortbildung zum Technischen Betriebswirt / -in IHK ist

Mehr

Betriebswirten, branchenorientierten Fachwirten

Betriebswirten, branchenorientierten Fachwirten 2 0 M ehr Infos, Term ine und B uchung auf w w w. w isoak. de Beruflicher Aufstieg Sie planen den beruflichen Aufstieg und wollen sich fit machen für die berufliche Zukunft und beruflichen Herausforderungen.

Mehr

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9

HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 HAUPT- / WERKREALSCHULE KLASSE 9 mit Prüfung in Klasse 9 ( Versetzungszeugnis in Klasse 10 der Werkrealschule) ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei

Mehr

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.

BA Bachelor of Arts. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A. Studium neben dem Beruf Betriebswirtschaft (B.A.) Medien- und Kommunikationsmanagement (B.A.) Wirtschaftspsychologie (B.A.) BA Bachelor of Arts seit_since 1848 Berufsbegleitend Studieren an der Hochschule

Mehr

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg

wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Deutsche Angestellten-Akademie wissen wandeln wachsen Kompetenz für Ihren Erfolg Aufstiegsfortbildung mit IHK-Prüfung Geprüfte/-r Personaldienstleistungsfachwirt/-in berufsbegleitend Zielsetzung Personaldienstleistungsfachwirte

Mehr

Weiterführende Schulen und Berufskollegs

Weiterführende Schulen und Berufskollegs Weiterführende Schulen und Berufskollegs informieren Letzte Aktualisierung: 9. Januar 2004, 19:45 Uhr AACHEN. Die weiterführenden Schulen laden in den kommenden Wochen zu Informationsveranstaltungen für

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

Einheit für die Vielfalt der Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher in Deutschland

Einheit für die Vielfalt der Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher in Deutschland Einheit für die Vielfalt der Ausbildung zur Erzieherin / zum Erzieher in Deutschland Fachsymposion zur Einführung von Papilio Saarbrücken, 27. September 2013 Rolf Janssen, 27.09.2013 1 Überblick: 1. Beschäftigung

Mehr

Berufsbegleitende Studiengänge zum. Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt

Berufsbegleitende Studiengänge zum. Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt Berufsbegleitende Studiengänge zum Betriebswirt (IHK) und Geprüften Betriebswirt Berufsbegleitende Studiengänge des ManagementZentrums Mittelrhein Herausforderung Die kontinuierlichen Entwicklungen und

Mehr

Einfach weiterkommen WEITERBILDUNG

Einfach weiterkommen WEITERBILDUNG Einfach weiterkommen 2 0 1 6 WEITERBILDUNG Kaufmännisch Gesundheit Technik IT Sprachen Ausbildung Studium Service 2 Wir sind gerne für Sie da! Unser Team unterstützt Sie und Ihre Mitarbeiter in allen Fragen

Mehr

Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK

Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK Besondere Rechtsvorschrift zum anerkannten Abschluss Fachwirt im Gastgewerbe IHK/Fachwirtin im Gastgewerbe IHK Die Industrie- und Handelskammer zu Köln erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses

Mehr

Zielorientiert Lernen

Zielorientiert Lernen orientiert Lernen e.k. orientiert Lernen Seminarprogramm Besuchen Sie uns im Internet und informieren Sie sich unter: www.orientiert-lernen.de sverzeichnis orientiert Lernen e.k. Was heißt orientiert Lernen?

Mehr

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015

Wettbewerb. Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Wettbewerb Unser bester Nachwuchs 2014/2015 Die Branche zeichnet ihre besten Auszubildenden aus! Aufruf zur Teilnahme am Wettbewerb Der Impuls Wettbewerb Unser bester Nachwuchs Jedes Jahr stellen die Unternehmen

Mehr

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik

Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Ordnung der Weiterbildung in der Logistik Weiterbildungsangebot für Logistik in der Berufsbildung Die Schnittstelle zum Hochschulsystem Qualifikationsbedarf für mittlere Fach- und Führungskräfte Neuer

Mehr

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung

Duale Berufsausbildung oder schulische Berufsausbildung mit ohne 10. Klasse Werkrealschule 1-jährige Berufsfachschule (meist erstes Ausbildungsjahr bei Ausbildungsberufen des Handwerks) Berufseinstiegsjahr Freiwilligendienste: FSJ, FÖJ, BFD FWD* 2-jährige Berufsfachschule

Mehr

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA)

Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA) Ilea Philipp Teamwork. Bei uns spielt man sich gegenseitig den Ball zu! Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur Erzieher/in (PIA) Crailsheim. Alles, was Stadt braucht. Praxisintegrierte Ausbildung zum/zur

Mehr

Karin Holste-Flinspach

Karin Holste-Flinspach Fortbildung allgemein Entwicklung Fachwirt für Informationsdienste und Reaktionen Bestehende Fortbildungsmöglichkeiten im Sommer 2011 Planungen (Bund, Niedersachsen, Standard?) Perspektive (Berlin: 100.Bibliothekartag

Mehr

Fachwirt Fachwirtin im Erziehungswesen

Fachwirt Fachwirtin im Erziehungswesen Fachwirt Fachwirtin im Erziehungswesen 1 Was der Mensch aus sich macht, das ist er. Adolph Kolping Inhalt Fachwirt Fachwirtin im Erziehungswesen berufsbegleitende Weiterbildung Ziel......................

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK

Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Besondere Rechtsvorschriften für die Fortbildungsprüfung Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen IHK/ Fachwirtin im Sozial- und Gesundheitswesen IHK Die Industrie- und Handelskammer Lüneburg-Wolfsburg

Mehr

Kaufmännische Berufskollegs. Bildungswege für SchülerInnen mit mittlerem Bildungsabschluss

Kaufmännische Berufskollegs. Bildungswege für SchülerInnen mit mittlerem Bildungsabschluss Kaufmännische Berufskollegs Bildungswege für SchülerInnen mit mittlerem Bildungsabschluss Ihren Neigungen und Befähigungen entsprechend können wir Ihnen vier Kaufmännische Berufskollegs anbieten: Das Kaufmännische

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin. Vom 23.

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin. Vom 23. Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Abschluss Geprüfter Immobilienfachwirt/Geprüfte Immobilienfachwirtin Vom 23. Dezember 1998 Auf Grund des 46 Abs. 2 und des 21 Abs. 1 des Berufsbildungsgesetzes

Mehr

In Zusammenarbeit mit der Papiertechnischen Stiftung (PTS) im handlungsspezifischen Lehrgangsteil: www.ptspaper.de Heßstraße 134 80797 München

In Zusammenarbeit mit der Papiertechnischen Stiftung (PTS) im handlungsspezifischen Lehrgangsteil: www.ptspaper.de Heßstraße 134 80797 München Berufsbegleitende Fortbildung zum/zur Industriemeister/-in Papier-/Kunststoffverarbeitung (IHK) Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gemeinnützige GmbH Fürther Straße 212 Schwanthalerstraße 18

Mehr

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing

Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und Geprüfte Fachwirtin für Marketing Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachwirt für Marketing und MarketFachwPrV Ausfertigungsdatum: 21.08.2014 Vollzitat: "Verordnung über die Prüfung zum anerkannten

Mehr

Hattingen hat Ausbildungsplätze.

Hattingen hat Ausbildungsplätze. Herausgeber: Stadt Hattingen - Die Bürgermeisterin - FB11 Gestaltung: Stadt Hattingen, R01 Druck: Stadt Hattingen, Stadtdruckerei, FB10 Alle Angaben ohne Gewähr August 2014, 50 Exemplare Diese Broschüre

Mehr

Studium ohne Abitur an den niedersächsischen Hochschulen: alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung

Studium ohne Abitur an den niedersächsischen Hochschulen: alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung Studium ohne Abitur an den niedersächsischen : alte und neue Möglichkeiten beim Hochschulzugang für Menschen mit beruflicher Vorbildung Rechtliche Grundlage: Niedersächsisches Hochschulgesetz i. d. F.

Mehr

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung

Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung 1. Bildungsinteressierte Häufig gestellte Fragen zur IHK.Die Weiterbildung Welchen Stellenwert haben IHK-Angebote und IHK-Prüfungen in der Weiterbildung in Deutschland? IHK-Abschlüsse haben auf dem Arbeitsmarkt

Mehr

Ei n fa ch weiterkommen. Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie. Gastronomie

Ei n fa ch weiterkommen. Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie. Gastronomie Klick Dich doch rein Deine IHK im Social Web. Azubi-Akademie Gastronomie Ei n fa ch weiterkommen IHK Schwarzwald-Baar-Heuberg Romäusring 4 78050 Telefon: 07721 922-154 Telefax: 07721 922-197 info@ihkakademie-sbh.de

Mehr

Eingangsformel. 1 Ziel der Prüfung. FachkLogSystPrV. Ausfertigungsdatum: 13.02.2013. Vollzitat:

Eingangsformel. 1 Ziel der Prüfung. FachkLogSystPrV. Ausfertigungsdatum: 13.02.2013. Vollzitat: Verordnung über die Prüfung zum anerkannten Fortbildungsabschluss Geprüfter Fachkaufmann für Logistiksysteme und Geprüfte Fachkauffrau für Logistiksysteme FachkLogSystPrV Ausfertigungsdatum: 13.02.2013

Mehr

VORBEREITUNGSLEHRGANG ZUR PRÜFUNG ZUM/ZUR FACHASSISTENT/-IN LOHN UND GEHALT 2016

VORBEREITUNGSLEHRGANG ZUR PRÜFUNG ZUM/ZUR FACHASSISTENT/-IN LOHN UND GEHALT 2016 EINE PERSÖNLICHE BERATUNG UND DETAILLIERTE INFORMATIONEN ERHALTEN SIE BEI: BIB Augsburg ggmbh, Frau Katalin Walz Memminger Straße 6, 86159 Augsburg 0821 258 581-0, walz@bibaugsburg.de oder bei Ihrem Arbeitsvermittler/Ihrer

Mehr

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel

Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Das Know- how. REFA-Hessen e.v. Komplettpaket Gepr. Industriemeister /-in Metall IHK inkl. REFA Grundschein, Erwerb der Ausbildereignung (AEVO) und Lehrmittel Ihre Qualifizierung bei REFA Hessen e.v. Stand:

Mehr

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK)

Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Besondere Rechtsvorschriften für die Prüfung zum/zur Assistent/in im Lebensmittelhandel (IHK) Die Industrie- und Handelskammer Koblenz erlässt aufgrund des Beschlusses des Berufsbildungsausschusses vom

Mehr

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die

Qualified. Füh- auftritt. den. Absol- Meister, IHKs aus den Erfolg: Die Erfolgreich Qualified in Germany Ergebnisse der 7. Umfrage zum Erfolg von IHK-Weiterbildung Die aktuelle Umfrage der hessischen Industrie- und Handelskammern stärkt das Erfolgs- nur an modell IHK-Weiterbildung.

Mehr

Dein Sprungbrett zum Erfolg

Dein Sprungbrett zum Erfolg Dein Sprungbrett zum Erfolg Die Weiterbildung zur Technischen Kauffrau bzw. zum Technischen Kaufmann mit eidgenössischem Fachausweis Federn Sie ab mit Anavant als Sprungbrett zum Erfolg, um beflügelt die

Mehr

D e i n e I H K i m S o c i a l W e b.

D e i n e I H K i m S o c i a l W e b. Einfach weiterkommen Meine Bank vor Ort. Vom Schwarzwald bis zum Hegau individuelle Beratung ganz in Ihrer Nähe! Hier erfahren Sie mehr über die Volksbank eg Schwarzwald Baar Hegau: QR-Code einscannen

Mehr

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung

Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung Geprüfte Betriebswirtin (IHK) Geprüfter Betriebswirt (IHK) Workshop Prüfungsvorbereitung Investieren Sie in Ihr Wissen Beginn: halbjährlich; in der Regel zwei Wochen vor den jeweiligen Prüfungen. Bitte

Mehr

Train the-trainer-seminar Stressmanagement

Train the-trainer-seminar Stressmanagement Train the-trainer-seminar Stressmanagement Lernziele Die Schulung bietet eine fundierte Qualifikation für die praktische Arbeit mit Verhaltenstrainings zum Stressmanagement. Grundlage hierfür ist das Gesundheitsförderungsprogramm

Mehr

Wirtschaftsförderung LÜBECK

Wirtschaftsförderung LÜBECK Ausbildungsberuf Kaufmann/-frau für Bürokommunikation Kaufleute für Bürokommunikation erledigen innerbetrieblich Sekretariats- sowie Assistenzaufgaben und übernehmen bereichsbezogene kaufmännisch-verwaltende

Mehr

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten.

Die Ausbildung. Bachelor of Arts. Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Die Ausbildung Bachelor of Arts Wir fördern und entwickeln junge Menschen zu sozial-, fach- und vertriebskompetenten Persönlichkeiten. Cornelia Winschiers Dipl. Betriebswirtin (BA) Personal Niederlassung

Mehr