Bitte eine Curry aus ner Thüringer ohne. Und. Glück. Pfundweise

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Bitte eine Curry aus ner Thüringer ohne. Und. Glück. Pfundweise"

Transkript

1 OSTERN,././. APRIL Unterwegs: Hamburgs Flohmärkte Stadtgespräch: Zeit -Macher Giovanni di Lorenzo Titel-Thema: Besuch auf Wochenmärkten Ausgehen: Osterbrunch Rätsel: Super-Sudoku Gestern & Heute: 0 Jahre Ostermärsche Handgemacht: Eine besondere Bäckerei Pfundweise Glück Endlich ist es so weit: Einkaufen auf dem Wochenmarkt, inklusive Klönschnack und Sonnenschein. JENS MEYER-ODEWALD bringt Sie auf den allerneuesten Stand. Bitte eine Curry aus ner Thüringer ohne. Und eine Coca ohne mit. Herr Müller versteht. Er stellt die Grillwurst auf den Tresen, mit schön viel Sauce und einem satten Häufchen Gewürzpulver. Dafür ohne Brötchen. Plus eine Cola light. Mit Strohhalm. So hat der junge Tag wahrhaftig Gold im Mund! Die Frau mit dem Kinderwagen ordert vier Domwürstchen mit wenig (Senf ). Und einen Pott bitteschön. Kaffee dampft. Der Gemüsehöker von nebenan konzentriert seine Bestellung auf zwei Worte: Wie immer! Herr Müller zaubert Pommes Schranke auf den Pappteller, mit Ketchup und Majo, rotweiß also. Dazu gibt s einen Becher Kakao. Der Schuss Rumverschnitt kommt aus dem Flachmann in der Jackentasche. Ölt die Stimme. Alles im grünen Bereich auf dem Wochenmarkt in Ottensen. Die Gäste vor Müller s Imbiss kommen und gehen, die Themen bleiben bestehen: Ostereinkäufe, HSV, Wetter, Schlaglöcher, die Neue vom Fischmann. Man kennt sich. Und die Schnacks ebenso. Die Seniorin mit dem rollenden Einkaufswagen, im Volksmund Hackenporsche genannt, entpuppt sich als wandelndes Lexikon: Wer, wo, was, wann sie weiß Bescheid. Insiderkenntnisse über das Leben werden garniert mit bäuerlichen Wetterregeln, Aktuelles von Kachelmann, Tipps für die Trabrennen am Volkspark, Prognosen für Ruuds Trefferqualitäten, Weissagungen zum finalen Staatsbankrott. Nicht unbedingt in puncto Qualität, jedoch in Sachen Vielfalt passend zum Angebot auf dem Markt. Die Gute weiß auch, dass beim Schlachter gegenüber schon früh die Kasse klingelt. Weil der Mann clever ist und von seinem Holsteiner Katenschinken reelle Portionen abschneidet und an die Passanten verteilt. Viele langen hin. Und wollen mehr. Dann aber zahlen, bitteschön. Läuft immer noch gut, die alte Masche. Dafür wirft der Konkurrent gleich nebenan zwei Verkäuferinnen von allerfeinster Optik in die Waagschale. Darf s ein bisschen mehr sein? Auch das funktioniert nach wie vor. Willkommen, April! Ab sofort darf s überall auf den Hamburger Wochenmärkten wieder ein bisschen mehr sein. Die Händler sind aus dem Winterschlaf erwacht: Hausse steht ins Haus. Frische Blumen, Gemüse und Obst aus lokalem Anbau runden die Palette ab. Es macht wieder Laune, zwischen den Ständen zu schlendern und die Sinne auf Empfang zu stellen. Zu gucken gibt s alle Male. Hier ist nicht allein, wer einkauft. Rund eine Million Hanseaten nutzen Woche für Woche die 0 Märkte in der Stadt zum Einkauf. Keine andere europäische Metropole kann da mithalten. Auch Paris nicht. Etwa 000 Höker, zu 0 Prozent Familienbetriebe, hoffen auf den Frühling auch im Portemonnaie. Im Jahr wurde den Hamburgern das erste Marktrecht Norddeutschlands verliehen. Die freie Welt der Händler hat Tradition und einen guten Ruf. Auch weil nach dem Krieg nur so die Versorgung halbwegs aufrecht zu erhalten war. Vor allem die Älteren haben das nicht vergessen... Aber auch die jüngere Generation weiß die Melange aus frischen Produkten aus der Region, persönlicher Beratung vom Erzeuger, nachbarschaftlicher Nähe, Papptütchen und bodenständiger Kommunikation zu schätzen. Da können Lidl, Schlecker & Co. zehnmal mit Dumpingpreisen, Parkplätzen und klimatisierten Verkaufsräumen ködern der Besuch auf dem Wochenmarkt hat Lebensart. Gerade als Kontrast zu einem Dasein von der Stange, entseelt von Kantinen, Burgerbuden, abgepackten Plastikprodukten vom Fließband und Convenience Food allerorten. Da darf s lieber ein bisschen mehr sein. Oder ein bisschen anders. Oder ein bisschen teurer. Zumal daheim das gute Gefühl mitisst. Denn nicht nur Hobbyköchen oder Ökojüngern schmeckt s natürlich besser, wenn die Herkunft der erstandenen Produkte bekannt ist und praktisch vor der Tür liegt. Selbst wenn garantiert nicht jede Marktware von heimischer Scholle oder aus ökologischem Anbau stammt. Instinktiv spürt man, dass mancher Höker ein Schlawiner ist. Doch fällt Augenzudrücken auf dem Markt irgendwie leichter. Und klappern gehört, nach Pfeffersacks Prinzip, zum Geschäft. Wo werden sonst schon selbst gepresster Fliederbeersaft, Muttis Quittengelee oder hausgemachtes Sauerfleisch offeriert? Mancherorts werden auch handgefertigte Pralinen, Champignonbürsten, gestrickte Socken, geheimnisvolle Putzpolituren, Gartenzwerge und Gemüsehobel aus der guten alten Wirtschaftswunderzeit feilgeboten. Garniert mit dem passenden Spruch alles im Preis inbegriffen. Wer seinen Stadtteil verlässt und in anderen Bezirken auf die Pirsch geht, registriert die verschiedenen Nuancen in Sortiment, Kundenkreis und Flair: Jeder Markt hat sein eigenes Gesicht. Geprägt von individuellem Erlebniswert. Am Goldbekufer geht s familiär zu, in Blankenese bohem, in der Isestraße originell, in Volksdorf gemütlich und auf dem Spritzenplatz in jeder Beziehung bunt. Aus gutem Grund haben Hamburgs 0 Wochenmärkte einen hohen Integrationsfaktor für die gesamte Nachbarschaft. Ganz gleich welcher Nationalität. Dominieren im Alltag oft genug Ellenbogen, anonymer Zeitgeist oder sprachloser Egoismus, funktionieren auf Wochenmärkten soziale Bindeglieder und zwischenmenschlicher, kollegialer Zusammenhalt. Dem früh aufstehenden und emsig malochenden Standchef wird sein Obolus gegönnt, auch weil dieser nicht in irgendeiner Konzernkasse verschwindet... Wem der Sinn nach Klönschnack steht, kommt gut klar. Ideale Treffpunkte sind Imbissbuden und kleine Kaffeeklappen. Die Stände der Metzger, Bäcker, Gemüsebauern oder Obsthändler, meist immer schon am angestammten Platz, dienen ebenso als Kommunikationszentralen und Informationsbörsen. Auf dem Markt lernt man die Leute besser kennen als in einem Tempel, sagt ein deutsches Sprichwort. Die Franzosen ahnen: Auf dem Markt werden mehr Heringe als Seezungen verkauft. Und eine chinesische Weisheit lautet: Lieber bleib zu Hause müßig, nur geh nicht ohne Geld zu Markte. Tatsächlich wissen die Profis mit den grünen oder roten Schürzen von jeher, ihre Produkte ins rechte Licht zu setzen und effektiv anzupreisen. Mancher Politiker könnte bei diesen Königen der Sprücheklopfer in die Lehre gegangen sein. Ein besonders begnadeter Fall ist der Geflügelfredi auf dem Spritzenplatz. Wer sich dort nach dem Schlachtzeitpunkt der Flugenten erkundigt, der kann minutenlang voller Inbrunst lauschen als werde das Federvieh just zu neuem Leben erweckt. Das schafft noch nicht mal der Schinkenschnacker neben Müller s Imbiss. Und das will wirklich etwas heißen... S. / Wochenmarkt-Kalender: Für jeden Tag und fast jede Uhrzeit, der Stundenplan mit Märkten. Kommt in die Tüte! Auf dem Markt stammen die Produkte vom Händler des Vertrauens Rezepte, Tratsch und Nachbarschaftsgefühle gibt es gratis. FOTO: PLAINPICTURE/JOSEPHINE WARFELMANN

2 II WOCHENENDE Ostern,. /. /. April 00 Stephen Blackburne Der gebürtige Engländer Stephen Blackburne, Generaldirektor im Park Hyatt, lebt seit in Hamburg. Mein perfekter Sonntag FOTO: PR Eine Messe, die unter die Haut geht: die Tattoo Convention. FOTO: ISTOCKPHOTO KARTE: GRAFIKANSTALT in Hamburg 0.0 Uhr Auch wenn heute im Hotel sehr viel los ist, hat mich meine Frau Sylvie netterweise eine Extrastunde länger schlafen lassen, bevor wir mit unseren Söhnen Liam und Owen ausgiebig frühstücken..0 Uhr Bevor es ins Hotel geht, überprüfe ich noch einmal, ob ich meinen ipod eingesteckt habe. Denn für mich ist es mein kleiner ganz persönlicher Luxus, auf dem Weg zum Hotel BBC zu hören so bin ich für ein paar Minuten mental zu Hause in England. Uhr Im Hotel mache ich einen schnellen Rundgang, um mir einen Überblick zu verschaffen und die Gäste und Mitarbeiter zu begrüßen. Die Atmosphäre im Restaurant ist entspannt und es bereitet mir immer wieder große Freude, die überraschten Gesichter der Gäste zu sehen, wenn Sie am Nebentisch einen Schauspieler oder Musiker erkennen. Uhr Gegen Mittag checken die meisten Gäste aus. Sobald ich den Eindruck habe, dass alles problemlos läuft, begebe ich mich auf den Heimweg..0 Uhr Ich freue mich, den Business-Anzug gegen Freizeitkleidung zu tauschen, und auf das Mittagessen mit der gesamten Familie. Uhr Meine Söhne können es kaum erwarten, mit meiner Frau und mir ins Schwimmbad Festland in der Holstenstraße zu fahren. Das ist ein riesiger Wasserspielplatz mit Dinosauriern. Meine Söhne lieben Dinosaurier und Wasser. Uhr Erschöpft fahren wir nach Hause und freuen uns auf eine Tasse Tee zur Entspannung daran haben auch Jahre in Hamburg nichts geändert. Mein älterer Sohn Owen gibt eine Kostprobe auf seiner Gitarre. Sein Bruder Liam begleitet ihn. Wenn ich ganz großes Glück habe, spielt jetzt noch mein Lieblingsverein FC Liverpool live auf Sky. Uhr Zum Abendessen ins Block House oder Vapiano. Meine Kinder lieben es hier, und auch ich genieße nach sieben Tagen Luxushotel die ungezwungene Atmosphäre..0 Uhr Zeit für die Kinder, ins Bett zu gehen. Sonntage sind besonders, da ich am Abend zu Hause bin und meinen Kindern die Gute-Nacht- Geschichte vorlesen kann. 0. Uhr Meine Frau und ich lassen den Tag ausklingen, indem wir uns einen netten Film ansehen. Das ist auch für uns etwas ganz Besonderes, da hierfür meist nur am Wochenende Zeit ist Bäume sind in Hamburg registriert. Es werden mehr gefällt als nachgepflanzt: Zwischen Anfang 00 und Ende April 00 verschwanden 00 Bäume aus dem Stadtbild. Der volkswirtschaftliche Wert eines 00-jährigen Baumes beträgt bis zu 0 Euro. STADTLEBEN Das große Stechen Bei der. Internationalen Hamburger Tattoo Convention in der Markthalle warten zahlreiche Top-Tätowierer, Punkbands und Designer auf mutige Kundschaft. Und Sonntagabend wird die Hautkunst live präsentiert: bei der Aftershow-Party im Knust. TEXT: VERA ALTROCK Auf der Chanel-Modenschau in Paris sah man sie jüngst: filigrane Tattoos in Form von Kettchen um Oberschenkel und Arme. Allerdings waren es bloß Abziehbildchen. In Hamburg treffen sich dieses Wochenende Menschen, die es ernst meinen mit dem Körperschmuck. Und bereit sind, dafür Schmerzen zu ertragen. Auf der. Internationalen Tattoo Convention werden Träume gestochen scharf auf und unter die Haut gebracht, es wird gepierct, gerockt und gefachsimpelt. Passenderweise heißt der Veranstalter Endless Pain (endloser Schmerz). Frank Krabbenhöft ist Inhaber des Tattoo & Piercing-Shops in der Erichstraße auf St. Pauli, wo das Tätowieren eine lange Tradition hat. Eben deshalb machte sich Krabbenhöft auf und kredenzte Hamburg ein kultiges Event, das schnell über die Stadtgrenzen hinaus bekannt wurde. Ostern fand die erste Convention in der Markthalle statt. Schnell knüpfte man Kontakt zu internationalen Studios, namhafte Haut-Künstler wie Claus und Sabine Fuhrmann, Theo Jack und Sabine Gaffron besuchten die Anker-Metropole. Die Messe etablierte sich zur gleichen Zeit, als die Haut Couture wieder in Mode kam: Rapper, Fußballer und Filmstars gaben sich so den gewissen ver- KULTUR ERLEBEN Neue Töne & alte Meister Klassik trifft Avantgarde beim Ostertöne- Festival: Ein Geiger zelebriert Brahms und Schlagzeuger umzingeln das Publikum. TEXT: MARCUS STÄBLER Am Osterwochenende zieht es viele Hamburger traditionell zum Osterfeuer an die Elbe, zum Familienspaziergang in den Duvenstedter Brook, oder auch gern zum Nordseeschnuppern nach Sylt. Alles sehr verlockend, keine Frage. Aber in den letzten Jahren gibt es dazu eine spannende innerstädtische Alternative, die dem Natur- einen hochkarätigen Kulturgenuss entgegensetzt: Schon seit 00 macht das Musikfestival Ostertöne, von der Künstlerischen Leiterin Simone Young unter dem Motto Brahms und die Moderne initiiert, die Laeiszhalle am Johannes-Brahms-Platz für mehrere Tage zum lebendigen Anziehungspunkt eines bunt gemischten Publikums. Wie so ein typisches Ostertöne -Programm aussehen kann, zeigt zum Beispiel das Abschlusskonzert am Ostermontag (0 Uhr) mit dem SWR Sinfonieorchester und dem Experimentalstudio des SWR unter Sylvain Cambreling: Dort erklingt zunächst das Violinkonzert von Brahms mit dem großen Geiger Christian Tetzlaff und nach der Pause gibt s die Hamburger Erstaufführung des Werks... auf... I III von Mark Andre, das schon beim Neue-Musik-Festival in Donaueschingen für Furore sorgte. Indem er Schlagzeuger um das Publikum herum gruppierte und dank der Verwendung elektronischer Sounds, öffnete er mit seinem Stück neue Klangräume: Ein ruchten Touch Tätowierungen sind häufig Zeichen unter Knackis und Gangstern. Heute funkeln Sterne auf Schultern, lugen Salamander vom Hals und prunken Liebesbekundungen auf Oberarmen. Auch sogenannte Tribals, chinesische Schriftzeichen und aufwendige Kunstwerke werden mittels Nadel und Farbe verewigt. Die Auswahl an Motiven ist schier grenzenlos, aber auch bei der Messe gelten die rechtlichen Altersbegrenzungen. So dürfen - bis -Jährige sich lediglich in Anwesenheit eines Erziehungsberechtigten tätowieren lassen, - bis -Jährige brauchen das schriftliche Einverständnis sowie den Ausweis eines Erziehungsberechtigten. Erst mit der Volljährigkeit ist diese freiwillige Körperverletzung erlaubt. In den USA wird bereits mehr Geld für das Weglasern von Arschgeweih und Co. ausgegeben als für das Stechen aber es ist unwahrscheinlich, dass Besucher der Tattoo Convention sich je von ihren Verzierungen trennen: Zahlreiche Punk- und Rockbands, darunter The Knockouts, Poolstar und Lord of the Lost, ein Tattoo-Contest sowie eine Messe für Schmuck und Modedsign aus Japan, Südamerika und Neuseeland runden die dreitägige Convention ab, die von Nele Sehrt und Stumpen von Knorkator moderiert wird. Aber der Höhepunkt ist am Sonntagabend im Knust: Bei der Aftershow-Party können sich Gäste gegenseitig ihre Körperkunst zeigen, hautnah. DER GRÜNE PUNKT Ostern im Bunthaus für die ganze Familie:.. ab.0 Uhr kann man sich im Elbe- Tideauenzentrum an der Bunthäuser Spitze, Moorwerder Hauptdeich, an frühlingshaften Basteleien versuchen und um Uhr an einer Mini-Exkursion auf den Deich und zum Leuchtturm teilnehmen. Markenzeichen des geborenen Franzosen Mark Andre, dessen Kompositionen bei den Ostertönen mehrfach zu erleben sind unter anderem in einem kammermusikalischen Porträt des Ensemble Recherche am Montag ( Uhr) oder beim Filmkonzert mit Ingmar Bergmans Klassiker Das siebente Siegel am Sonnabend in St. Katharinen ( Uhr). Neben dem Wahl-Berliner Andre kommt aber auch der Hamburger Brahms nicht zu kurz. Er tritt diesmal vor allem als Vokalkomponist in Erscheinung, etwa beim Liederabend der Sopranistin Anja Harteros am Sonntag ( Uhr). Am Sonntagnachmittag gibt s außerdem musikalische Entdeckungsreisen für Kinder ( und Uhr), und das Brahms- Foyer der Laeiszhalle wird wieder für drei Tage zum Café umgewandelt. Die Ostertöne sind also durchaus familientauglich und so terminiert, dass für den Spaziergang trotzdem noch ausreichend Zeit bleibt. Nur Sylt könnte knapp werden. Service». Internationale Hamburger Tattoo Convention,..., Markthalle, Klosterwall, Sa / So, Mo 0 Uhr, Eintritt: Sa / So jeweils, Mo Euro, drei Tage 0 Euro. Aftershow-Party im Knust, So Uhr, Eintritt:,0 Euro, Tel., Der hat den Bogen raus: Christian Tetzlaff ist mit Brahms Violinkonzert einer der Stars bei den Hamburger Ostertönen. FOTO: ALEXANDRA-VOSDING.DE Service» Hamburger Ostertöne, bis.., Laeiszhalle, Tickets an den bekannten Vorverkaufsstellen und unter Tel., FLOHMÄRKTE -mal Stöbern und Feilschen Am Wochenende ausschlafen? Nein, für Schnäppchenjäger hat die Winterruhe ein Ende, denn die neue Trödelsaison ist eröffnet. Wer ein gutes Stück erwischen will, muss früh aufstehen. Aber auch wer später eintrifft, kommt zwischen Omas Kaffeeservice, Barbie-Puppen, Fahrrädern, Schmuck, modischen Verirrungen und Volltreffern auf seine Kosten und ist mit ein wenig Verhandlungsgeschick um etwas reicher, von dem man vorher gar nicht wusste, dass man es unbedingt braucht. Ganz früh aufstehen muss, wer seine Preziosen vom Dachboden losschlagen will: Händler sollten rechtzeitig einen Standplatz reservieren und einen großen (Tapezier-)Tisch besorgen. FLOHSCHANZE DER REGELMÄSSIGE Jeden Sonnabend ab acht Uhr zieht es Schnäppchenjäger zur Flohschanze am Schlachthof. Draussen gibt es Kitsch, Krimskrams und Kuriositäten, in der alten Rinderschlachthalle verkaufen Möbelhändler schicke Designerstücke aus den 0er- und 0er-Jahren. Nicht nur das Warenangebot, auch das buntgemischte Publikum lädt zum Hingucken ein den besten Überblick hat man von den Holzstufen zwischen Halle und Karostar. Neuer Kamp 0, St.Pauli/Karoviertel, jeden Sonnabend Uhr. STRASSENFESTE MIT FLOHMARKT Feiern und feilschen das passt: Straßenfeste locken die Anwohner aus den Häusern und Besucher an, der Flohmarkt sorgt für eine relaxte Atmosphäre zwischen Schlendern, Feilschen und Klönen. Und weil es sich bei den meisten Verkäufern nicht um Trödel-Profis handelt, sind die Preise zivil. BARMBEK Straßenfest mit Flohmarkt, Fuhlsbüttler Straße,./. Mai, Uhr. EPPENDORFER LANDSTRASSENFEST Eppendorfer Landstraße,./. Juni, Sa 0, So 0 Uhr. FLOHMARKT DER ALTONALE zwischen Altonaer Rathaus, Platz der Republik und Museumsstraße,./0. Juni, Uhr. DIE EDLEN Tafelsilber und Kristallgläser funkeln in der Sonne. Pelzkragen, Lederhandschuhe und Kaschmirpullis in Hamburgs teureren Vierteln wird auf hohem Niveau getrödelt, und das zu Preisen von geradezu hanseatischem Understatement. FLOHMARKT IMMENHOF Immenhof (U-Bahn Mundsburg),. April,. Mai,. August und. September, jeweils 0 Uhr. FLOHMARKT TURMWEG Turmweg,. Mai, 0 Uhr. FLOHMARKT LEHMWEG (oder: Antik & Trödelmarkt Hoheluft) Lehmweg 0,. Mai, Uhr, 0. Juni, Uhr. DER ÄLTESTE: FLOHDOM ST. PAULI Die Mutter aller privat veranstalteten Flohmärkte in Norddeutschland gibt es seit. Dem Schmuddelwetter kann man hier leicht trotzen, die Standflächen liegen größtenteils im Parkhaus des Real-Marktes und sind mit PKWs bis zu einer Höhe von zwei Metern befahrbar. Verkäufer können direkt hinter ihrem Stand parken. Die Waren sind meistens günstig, die Besucher international. St. Pauli Neuer Kamp, U-Bahn Feldstr., nächster Termin: Pfingstflohmarkt./. Mai, Uhr. DIE NACHBARSCHAFTS-FLOHMÄRKTE: Viele der Verkäufer sind Anwohner, gehandelt wird mit allem, was der Dachboden hergibt und das zu fairen Preisen. Manchmal gibt es sogar ein explizites Neuwarenverbot: Ohne Socken und Sonderposten heißt es zum Beispiel in Barmbek. Die Stände sind oft äußerst begehrt, Händler sollten sich rechtzeitig anmelden! ANTIKMARKT KAMPNAGEL Jarrestr. 0,. April, 0 Uhr, 0 KULTURFLOHMARKT MUSEUM DER ARBEIT Wiesendamm, Zinnschmelze,. April, 0. Mai,. Juni,. Juli,. August,. September, jeweils Uhr. FLOHMARKT ELSE-RAUCH-PLATZ Else-Rauch-Platz,. April, 0. Mai,. Juni,. Juli,. August,. September, FLOHMARKT AM GOLDBEKHAUS Moorfuhrtweg, Tel. 0 0, Sa. Mai, Sa. Mai, So. Juni, Sa.Juni, So. Juli, Sa. Juli, 0 Uhr. GROSSNEUMARKT Großneumarkt,. Mai,. Juli,. August, 0 Uhr, KINDER-FLOHMÄRKTE Wer hier einmal in Kaufrausch geraten ist und für wenige Euro den Nachwuchs von Kopf bis Fuß neu eingekleidet hat, ist selbst für die Preise von H&M verdorben. Man kauft zwar very last season aber in der Kindermode sind die Trends langlebiger. Die Kleidungsstücke sind es meistens auch, denn sie haben den Praxis-Test und diverse Umdrehungen in der Waschmaschine bereits hinter sich.. ETV-KINDERFLOHMARKT Sportanlage ETV, Bundesstraße,. April, 0 Uhr, über 0 Stände in zwei großen Sporthallen und Kinderplätze (nur Spielzeug) in einem Gymnastikraum. KINDERKLAMOTTENFLOHMARKT IM BRAKULA Bramfelder Chaussee,. April, Uhr, KINDERFLOHMARKT FABRIK Barnerstr.,. Mai, 0 Uhr. DIE SPEZIALISTEN: ADFC-FAHRRADFLOHMARKT Hier werden nicht nur Drahtesel, Zubehör oder Fahrradanhänger gehandelt, auch andere umweltfreundliche Verkehrsmittel wurden hier schon gesehen, wie Bobby-Cars, Strandsegler, Einräder, Roller, Inlineskates, Gokarts oder Skateboards. Da keine Standgebühr verlangt wird, ist der Markt auch für Verkäufer interessant, die nur ein einziges Fahrrad anzubieten haben. Autostellplätze gibt es keine. Umweltzentrum Karlshöhe, Karlshöhe 0d (Farmsen),. April, 0 Uhr. KUCHENPLATTE INDOORFLOHMARKT FÜR MUSIK & STYLE Rares Vinyl, bunte Kunst, schicke Klamotten: Beim gemütlichen Indoorflohmarkt für Musik und Style bieten namhafte DJs, begeisterte Plattensammler und -händler der Region handverlesene Vinylschätze aus ihrer Sammlung an, außerdem gibt es brandneue Mode wie auch Second-Hand-Kleidung von privaten Verkäufern und jungen Hamburger Labels. Bei Kaffee, Kuchen und frischen Waffeln darf in Ruhe gehandelt, getauscht und gefachsimpelt werden. Kulturhaus, Schulterblatt, 0. April, Uhr, Eine echte Fundgrube: die Antikmärkte an der Alster. FOTOS: ISTOCKPHOTO ()

3 Ostern,././. April 00 Joachim Mischke trifft Giovanni di Lorenzo So viel Zeit muss sein STADTGESPRÄCH III Trotz Redaktionsschluss plaudert Giovanni di Lorenzo, Chef der Zeit und nach -Moderator, relaxt über Phobien, Erfolgsdruck und Musik, die ihn zu Tränen rührt. FOTO: THOMAS LEIDIG Das Chefredakteurs-Büro im. Stock des Hamburger Pressehauses am Speersort ist dekorativ mit Büchern zugeschaufelt. Bildbände, Belletristik, Politisches, Zeitgeschichtliches. Was man so braucht fürs Leben in dieser Position, weit oben im deutschen Journalismus. Die Seitenwand des Raums ist mit Mini-Titelbildern der Zeit tapeziert, auf dem Couchtisch liegen Entwürfe für die nächste. An den soeben gefeierten Geburtstag erinnern noch einige Blumensträuße. Es ist Montag, ein Tag vor Redaktionsschluss der Wochenzeitung. Viele der Redakteurstüren sind geschlossen, damit man nicht auf der Zielgeraden beim Textfeilen gestört wird. Giovanni di Lorenzos Tür steht offen, und das wahrscheinlich nicht nur zufällig. Der Mann ist so, der war schon immer so. Seinen vorherigen Gast hat er höchstpersönlich zum Fahrstuhl geleitet. Als wir zwischen zwei eng getakteten Chefredakteurs-Terminen auf das Thema Frauen und Männer und ganz besonders George Clooney kommen, erzählt di Lorenzo, dass er neben dem schon mal in der Maske eines TV-Senders gesessen hat und sich ständig fragte, woher ihm dieser freundliche Mann nur so bekannt vorkommt. Erkannt hat er ihn nicht. Öffentlich unerkannt zu bleiben, das dürfte dem leidenschaftlichen Print- Journalisten hierzulande kaum noch gelingen: Nach mehr als zwei Jahrzehnten als Talkshow-Moderator bei nach gehört er insbesondere bei Frauen zu den populärsten TV-Gesichtern des Landes. Und im Gegensatz zu dem Ruf, der ihm mitunter vorauseilt, ist er bei diesem Gespräch alles andere als zurückhaltend, obwohl es auch um Privates jenseits des Professionellen geht. MAGAZIN: Was kann Sie mit noch aufregen? DILORENZO: Schon die Frage hat für mich etwas Erschreckendes. Wenn man sich mit knapp über 0 nicht mehr aufregen kann, sollte man nicht mehr als Journalist arbeiten. MAGAZIN: Was regt Sie mit nicht mehr auf? DI LORENZO: Gewisse rituelle Formen der Schmähung. Die gehören dazu, die darf man nicht persönlich nehmen. Das jüngste Beispiel ist Miriam Meckel, die ein wirklich berührendes, gutes und mutiges Buch geschrieben hat. Und sofort wird ihr vorgehalten, wenn man einen Burnout hat, darf man damit nicht an die Öffentlichkeit. Genau das Gegenteil ist richtig. MAGAZIN: Sind Sie bei der Lektüre auch in eigener Sache ins Grübeln gekommen? DI LORENZO: Wenn Sie so etwas lesen, dann schauen Sie schon mit der Angst in den Spiegel: Kann mir das auch passieren? MAGAZIN: Für einen Katholiken sollen Sie geradezu protestantisch fleißig sein. DI LORENZO: Ob das protestantisch ist, weiß ich nicht. Aber ich kann nicht verleugnen, dass durch meine Adern Preußenblut fließt. Meine Mutter und ihre Vorfahren haben da größeren Einfluss gehabt als meine permissivere italienische Verwandtschaft. MAGAZIN: Wie war das mit den Schulaufgaben? DI LORENZO: Ganz gut, bis ich in die Pubertät kam. Dann war es schlecht. Ich war ein enorm schwieriger Schüler. MAGAZIN: Und der Abitur-Schnitt? DI LORENZO: Der war dann ganz okay. MAGAZIN: Ein Streber. DI LORENZO: Das würde ich nicht sagen. Ich habe relativ wenig dafür tun müssen, und zwischendurch bin ich eben auch mal aus der Rolle gefallen. Meiner armen Mutter habe ich da nichts erspart. MAGAZIN: Über Ihre Jugend haben Sie gesagt: Ein Fernseher kam uns nicht ins Haus. Die Sonntage gehörten Proust, russischen Pianisten oder so. Haben sich Ihre Eltern mit Ihrer Berufswahl abgefunden? Sie hätten ja auch etwas Ordentliches lernen können. DILORENZO: Stimmt. Ich weiß noch, wie ich als -Jähriger ganz stolz meine Mutter in Mailand anrief, um ihr zu sagen, dass ein Text von mir als Zeit -Dossier erschienen ist. Sie trieb in Mailand ein Exemplar auf, rief mich zurück, gratulierte mir und fragte: Ist das jetzt nur ein Mal so? Ich war derart frustriert, das können Sie sich überhaupt nicht vorstellen! Heute verfolgen meine Eltern sehr aufmerksam, was ich so mache. Mein Vater sieht in Rom über Satellit nach. Und, was noch rührender ist: Er bemüht sich, meine Artikel zu lesen. Für jemanden, der kein Deutsch kann, ist das schon ein großer Liebesbeweis. MAGAZIN: Es heißt, ein Italiener, der bei Opern nicht weint, muss erst noch geboren werden. Welche Musik rührt Ihr Herz? DI LORENZO: Oper, ganz klar. Aber auch das Agnus Dei aus Mozarts Messe in C-Dur, gesungen von Edda Moser, finde ich unglaublich. MAGAZIN: Sie sollen unglaublich gut kochen können. DILORENZO: Nicht unglaublich gut. Passabel. Kochen hat wahnsinnig viel mit Übung zu tun, und zum Üben bin ich in den letzten Jahren oft nicht gekommen. MAGAZIN: Welches Ihrer Rezepte hat den Zustand karajanscher Virtuosität erreicht? DI LORENZO: Kein einziges. Aber ich mache manchmal Fleisch, das bei sehr niedriger Garhitze nach drei Stunden im Ofen mit Rosmarin-Olivenöl begossen wird. Das kommt ganz gut an. MAGAZIN: Ich hatte gedacht, Sie hätten noch eine seit Generationen überlieferte Pasta-Sauce als Trumpf. DI LORENZO: Dann schon eher ostpreußische Kartoffelkeilchen. Die würde ich gern so kochen können wie meine Oma und meine Tante Grete. MAGAZIN: Legendär ist Ihre angebliche Furcht vor Keimen, Krankheiten, Hotelzimmern und Bettwäsche. DILORENZO: Da habe ich mich ganz stark gebessert. Aber das hängt mir nach. Ich habe diesen Ruf übrigens Amelie Fried zu verdanken: In ihrem ersten Buch Traumfrau mit Nebenwirkungen beschreibt sie die Angst eines Mannes vor den Keimen im Hotel. Dieser Mann war ich, das war nicht schwer zu entschlüsseln. Inzwischen habe ich sogar todesmutig in libyschen Betten geschlafen, die eine Herausforderung waren, und mir auf Sri Lanka mit Wanzen einen nächtlichen Wettkampf geliefert: Schlafe ich, oder bleibe ich wach, um sie im Auge zu behalten? MAGAZIN: Ihr Leben wurde von Kulturschocks begleitet: Als Sie zehn waren, zog Ihre Familie von Rom nach Hannover, später ging es vom schnieken München ins ruppige Berlin, von dort nach Hamburg, Hauptstadt der Goldknöpfe. Sind Sie mit der Stadt warm geworden oder ist es schon mehr als eine Arbeitsbeziehung? DI LORENZO: Viel mehr als eine Arbeitsbeziehung! Aber ich habe Zeit gebraucht, um mir die Vorzüge Hamburgs zu erschließen. Dafür ist der positive Eindruck jetzt umso nachhaltiger. Dem Zweireiher mit Goldknöpfen werde ich mich aber wohl ewig verweigern. MAGAZIN: Sie haben erst seit 00 einen deutschen Pass. Was war der Grund dafür? DILORENZO: Es fehlte etwas, solange ich nur den italienischen Pass hatte. Selten fühlte ich mich so in Übereinstimmung mit mir wie an dem Tag, an dem ich den deutschen Pass bekam. Es sollte für mich auch eine Geste der Dankbarkeit sein gegenüber diesem Land, das mir viel ermöglicht hat. So viele Terminkalender müssen sein: Giovanni di Lorenzo in seinem Büro am Speersort. MAGAZIN: Ich hab ein Zitat dabei: Karrieren sind oft nur Kompensation. Erfolg entsteht meistens aus dem Versuch, die eigenen Schwächen zu überwinden. DI LORENZO: Zu dem Satz stehe ich. MAGAZIN: Der ist nicht von Ihnen, sondern von dem Journalisten Georg Stefan Troller. DI LORENZO: Er entspricht aber meiner Lebenserfahrung: Karrieren entstehen oft aus einer Erfahrung von Ohnmacht, wenn nicht sogar von Demütigung. Wer in sich ruht und mit sich in Frieden lebt, den zieht der berufliche Erfolg nicht so an. Der findet Erfüllung in anderen Dingen, die mindestens genauso wichtig sind. MAGAZIN: Dann sind wir alle Therapiefälle? DI LORENZO: Ein Therapiefall ist man wohl erst, wenn man für sich selbst und für andere Menschen unerträglich ist. Beruflicher Erfolg wärmt nicht. Das muss sich jeder immer wieder vor Augen führen. Wichtig ist auch die Fähigkeit, eines Tages loslassen zu können. Ich weiß nicht, ob mir das gelingt, aber ich weiß, dass ich es besser machen möchte als der eine oder andere, den ich jetzt beobachte. MAGAZIN: Und noch ein Zitat: Ich stelle Fragen, damit man mir keine Fragen stellt. DI LORENZO: Hab ich nicht gesagt. MAGAZIN: Stimmt. Das war auch Troller. Würden Sie das auch so sehen? DI LORENZO: Nein, Sie sehen ja, ich antworte Ihnen sehr bereitwillig. MAGAZIN: Gerade läuft die Vorentscheidung, wer zukünftig bei nach neben Ihnen Platz nimmt. Bis es soweit ist, wechseln sich sechs Frauen damit ab. Wenn es mit keiner hinhaut, holen Sie dann Helmut Schmidt als Publikumsjoker aus der Kulisse? DI LORENZO: Das würde ich ihm nie antun wollen. MAGAZIN: Sie arbeiten gerade an einem Buchprojekt. Worum geht s, und wie liegen Sie im Zeitplan? DI LORENZO: Das ist wirklich ein Irrsinn! Eigentlich hatte ich mir ja geschworen, erst nach meiner Pensionierung ein Buch zu schreiben. Aber dann sagte ich unvorsichtigerweise zu einem Freund: Wenn ich einen Co-Autor wie dich hätte, würde ich das Buch auch jetzt sofort machen. Ich fühlte mich total sicher, weil dieser Freund sich normalerweise nur sehr schwer für Projekte entscheiden kann. Aber er sagte für mich völlig überraschend: Frag mich doch mal. Na ja, und jetzt schreiben wir eben. Der Co-Autor ist Axel Hacke, und wir wollen Ende Mai fertig sein. Es wird ein ernstes Buch. Karrieren entstehen oft aus einer Erfahrung von Ohnmacht. Wer in sich ruht, den zieht der berufliche Erfolg nicht so an. MAGAZIN: Wie wichtig kann man sich als Journalist nehmen, wenn man aus sicherer Entfernung sieht, wie es einem Autor wie Roberto Saviano ergeht, der ständig vor der Rache der Mafia auf der Flucht ist? DI LORENZO: Wenn man jemanden als Helden bezeichnen kann, dann ihn. Er riskiert alles, weil er eine Haltung einnimmt. Wenn man sieht, wie Saviano, ein junger Mann von 0 Jahren, leben muss, dann ist es beschämend, über welche Wehwehchen wir klagen. MAGAZIN: Die Gretchenfrage, die man sich sofort stellt: Was hätte ich gemacht? DI LORENZO: Ich weiß es nicht. Was Saviano macht, ist in unseren Breiten ohne Beispiel. Verglichen damit ist alles, war wir tun, nur eine Selbstverständlichkeit. MAGAZIN: Für den fließenden Übergang in den Aggregatzustand elder statesman fehlen Ihnen noch die grauen Haare. Behandelt Sie Ihre Redaktion zu gut dafür? DI LORENZO: Sie haben Vorstellungen... Mit den grauen Haaren kann ich mir doch noch ein bisschen Zeit lassen. Sie wissen ja, bei unserer Zeitung laufen die wahren elder statesmen erst ab 0 zur Höchstform auf. MAGAZIN: Das letzte Troller-Zitat: Es gibt keine langweiligen Menschen. Es gibt nur langweilige Fragen. DI LORENZO: Das ist ein Fehler, den Print-Kollegen oft machen: Sie glauben, das Wichtigste am Interview sei die Frage. Totaler Quatsch! Man muss sein Gegenüber dazu bekommen, etwas zu sagen. MAGAZIN: War das jetzt ein Lob? DI LORENZO: Das müssen Sie Ihre Leser fragen. Kurz-Biografie» Giovanni di Lorenzo wurde am. März in Stockholm geboren. Er wuchs in Deutschland und Italien auf und machte in Hannover sein Abitur. In München studierte er Kommunikations- und Politikwissenschaft sowie Neuere Geschichte. Das Thema seiner Abschlussarbeit war die Entwicklung des italienischen Privatfernsehens am Beispiel Berlusconis. wurde er Moderator der Talkshow nach. Fünf Jahre später übernahm er die Leitung des Seite -Ressorts bei der Süddeutschen Zeitung. wurde er Chefredakteur beim Berliner Tagesspiegel, weitere fünf Jahre später wechselte er nach Hamburg, um die Leitung der Zeit zu übernehmen.

4 IV THEMA DER WOCHE Wochenmarktkalender Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Neorenaissance und Gemüse: Shoppen am Harburger Rathaus. Brot und Spiele: der Nachtmarkt auf dem Spielbudenplatz. Harburg Hier guck mal, wir haben eine Banane geschenkt bekommen, sagt Doreen Becker und beugt sich vor Gehrkes Gemüsewagen zu ihrem kleinen Sohn Tristan ( Monate) hinunter. Flugs ist die Frucht ausgepackt, Tristan mampft selig und Mama kann in Ruhe ihre Einkäufe im Beutel der Kinderkarre verstauen: Weintrauben (die mag Tristan auch gern), Orangen und eine Gurke. Doreen Becker kommt oft auf den Wochenmarkt mit seinen über 0 Verkaufsständen und geht auch gern zum Würstchenwagen von Ruth Glander. Anfang März jedoch mussten alle Marktbeschicker aufgrund von Sanierungsarbeiten 00 Meter weiter ziehen. Schöner ist die Übergangsmarktfläche vor dem Harburger Rathaus mit seiner Neorenaissance-Fassade schon, finden viele Kunden. Aber die meisten Händler freuen sich doch, wenn es voraussichtlich Mitte April wieder zurück auf den gewohnten Platz am Sand geht. Bis dahin arbeitet Marktmeister Jörg Jacobsen weiter vor der historischen Rathaus-Kulisse. Sechs Tage die Woche vergibt er die Standplätze, stellt den Zugang zu Strom und Wasser bereit, kassiert Standgeld und überwacht zum Marktende die Reinigung der Fläche, wenn Geflügel- Schönecke, das Café Marktlounge und alle anderen längst schon wieder abgebaut haben.» Mo Sa, Mi.0 Uhr (öko), Sand (vorübergehend: Harburger Rathausplatz) Snack: Bisonwurst ( Euro) und Pommes frites (,0 Euro) vom Imbiss Ruth Glander. Wandsbek Montags gleicht der tägliche Wochenmarkt in Wandsbek eher einem kleinen Blumenmarkt. Neben zwei Obst- und Gemüseständen haben fünf Blumenhändler ihre Tische hinter dem Einkaufszentrum Quarree aufgebaut. Die pinken Primeln, violetten Stiefmütterchen und Vierländer Tulpen setzen Farbpunkte auf den eher tristen Platz. Sie haben ja gut zu tun, sagt eine junge Frau zu Jörg von Hacht, der mit Blumen aus eigenem Anbau, Erde und Dünger mitten im Geschehen steht. Ich hab ja auch lange genug drauf gewartet, nach diesem langen Winter, grinst er und reicht ihr einen frühlingshaften Strauß noch geschlossener Narzissen, die sich zwischen schlanken Weidenzweigen recken. Forsythien- oder Sauerkirschzweige für,0 Euro das Bund hätten auch gut gepasst. Oder Birkenzweige, aber die hat Jörg von Hacht nicht, er ist allergisch dagegen.» Mo Sa Uhr, Quarree Snack: Apfel Red Prince vom Obst- und Gemüsehändler Reinhard Graeser (0,0 Euro). Eimsbüttel Seit 0 Jahren steht Ruth Fock mit ihren Wurst- und Käsespezialitäten auf dem Wochenmarkt neben dem U-Bahnhof Schlump. Früher ging er noch bis zur Bundesstraße runter, erinnert sie sich. Heute fällt er mit seinen zehn Verkaufsständen deutlich kürzer aus als damals, und auch einige von Ruth Focks Würsten haben inzwischen kundenfreundliches Mini-Format angenommen: Die Puten-Zwiebelmettwurst gibt es in klein, die Teewurst auch. Die Kalbsleberwurst ist höchstens so groß wie eine Mandarine und heißt Kalbskugel, perfekt für Singlehaushalte. Bei Evis Pflanzkiste wiederum stehen Blumen in Übergrößen. XXL sagen wir gern, grinst Händlerin Evelyn Schümann, deren Bellis so groß wie ein Schokoladen-Ei sind. Gleich hat sie Feierabend auf dem Markt und beginnt flink, die Preis- und Namensschilder aus ihren Kräutertöpfen zu ziehen. Waldmeister, hängender Rosmarin, Marokminze. Nach Ostern geht es übrigens wieder los, sagt sie, dann haben wir bis zu Minzsorten. Schweizer Minze gibt es dann, Bunte Ananasminze, Schoko-, Basilikum- und Orangenminze. Sorgsam packt sie alle Pflanzen ein, damit ihr Mann Reinhard Kühl morgen damit zum Isemarkt fahren kann. Auch bei Helmut Buhr und Martina von Dratel verschwinden die Obst- und Gemüsekisten nach und nach auf der Ladefläche ihres Lkws. Die spanischen Erdbeeren und der deutsche Rhabarber stehen noch draußen. Wer schnell zugreift, kann noch eine Torte zum Nachmittagskaffee damit backen.» Mo / Do.0 Uhr, Gustav-Falke-Straße Snack: Mini-Geflügelfrikadelle beim Aufschnitt-Spezialitäten-Stand von Ruth Fock (0,0 Euro). Kräuter und Blühendes am Schlossgarten: der Markt in Bergedorf. Bergedorf Direkt an den idyllischen Schlossgarten schmiegen sich rund 0 Marktstände, darunter auch der von Fleischermeister Peter Pape. Rouladen vom Galloway-Rind und Koteletts vom Salzwiesenlamm zählen zu seinen Spezialitäten. Gegenüber steht Annemarie Koalick im Bäckerwagen von Sohn Carsten. Sie verkauft hier schon seit Brot, Kuchen und Kekse, die in Schönberg im Steinofen gebacken werden. Zitronenpuffer, Knusperkissen, Cranberry-Eierlikörkuchen da kann auch Herr Schulze nicht widerstehen, der seit über 0 Jahren bei Koalicks Kunde ist. Das ist noch eine echte Hausbäckerei, schwärmt er und kauft Bratapfelkuchen. Ein paar Schritte weiter bietet die Gärtnerei Elberling Tulpen in allen Farben an (zehn Stück vier Euro), während am Marktausgang die Heringe schillern: Mit Wieckhorst, Gebert und Kalinowski reiht sich hier ein Fischwagen an den nächsten.» Di/ Fr Uhr, Chrysanderstraße, Höhe Bergedorfer Schlossgarten Snack: Blätterteigkranz von Bäckerei Koalick aus Schönberg (,0 Euro). Blankenese Acht Uhr, auf dem runden, 000 Quadratmeter großen Platz am Blankeneser Bahnhof beginnt der Markttag. Frau Lu zieht noch die weiße Tischdecke glatt, auf der sie gleich ihre Ketten aus Süßwasserperlen und Natursteinen ausbreiten wird. Die meisten anderen sind schon fertig mit dem Aufbau. Petra Scholz ist um vier Uhr aufgestanden, damit ihre Tartes, die sie frisch im Tarteort-Wagen backt, pünktlich fertig sind. Süß und pikant liegen sie zwischen Lasagne und Kartoffelgratins hinter Glas. Verführerisch. Das Bircher Müsli ist der Renner, sagt sie. Dafür stehen die Leute Schlange. Am anderen Ende des Marktes lässt sich ein älterer Herr Lammpansen einpacken, für seinen Hund. Mathias Offen von der Blankeneser Futterkrippe kann auch mit Blättermägen, Pute und gekochten Rinderherzen dienen alles frisch. Eingelegt dagegen sind die sauren Gurken von Daniel Erhorn, der vor dem großen Ansturm zur Mittagszeit noch in Ruhe mit seiner Nachbarin vom Sockenstand klönt.» Di, Mi (öko), Fr, Sa Uhr, Blankeneser Bahnhofstraße Snack: Spinat-Tarte von Tarteort (,0 Euro). Isemarkt Harvestehude Europas längster Freiluftmarkt erstreckt sich auf 0 Metern direkt unter der Hochbahntrasse der U und jeder Schritt wird belohnt. Blau und buttergelb leuchten die Kartoffeln von Heinrich Grethen, denn drei seiner zehn Sorten aus eigenem Anbau sind violett: Vitelotte, Highland Burgundy Red und Blauer Schwede. Rot wie die Feuerwehr ist der Wagen von Urte Pantzek. Ihre Käsekiste ist auf Bergkäse spezialisiert, begehrt sind aber auch die 0-Gramm-Becher Frischkäse für nur einen Euro. Vor Wendlandt s Holsteiner Katenschinken steht um kurz nach zehn schon eine Schlange. Oh, der zergeht ja, ruft eine Rentnerin und meint den saftigen Schinken, den ihr eine Verkäuferin zum Naschen über den Tresen gereicht hat. Ob Bücher, Bio-Eier, belgische Waffeln auf dem Isemarkt findet seit über 0 Jahren jeder sein Glück.» Di / Fr.0 Uhr, Isestraße Snack: Michel-Pralinen von Stolle-Pralinen (Vierer-Schachtel,0 Euro, inkl. Spende zur Restaurierung der Hauptkirche St. Michaelis). Hopfenmarkt Altstadt Mitten auf dem Hopfenmarkt knien zwei asiatische Touristinnen und halten ihre Handys in den Himmel. Ein Klick, und die Nikolaikirche ist gespeichert. An Blumen, Birnen oder Bratwürsten sind sie nicht interessiert, ebensowenig am Pfefferbraten mit Bohnen und Bratkartoffeln vom Imbissstand Moritz gut für die anderen Besucher, die mittags hungrig aus ihren Büros auf den kleinen Altstadtmarkt mit seinen fünf Ständen strömen. Möglich ist das aber nur noch bis Ende April. Dann sollen die Händler vom Hopfenmarkt dienstags zum Katharinenkirchhof umziehen. Der Donnerstagshopfenmarkt bleibt wie gewohnt erhalten.» Di / Do 0.0 Uhr, Hopfenmarkt Snack: Pfannen-Champignons, Imbiss von Olaf Staats (,0 Euro). Volksdorf Verschachtelte, schmale Gassen haben die Händler mit ihren 0 Ständen geschaffen. Imker Roman Pientka sitzt unter seinem roten Planendach und bastelt an Honigraumrähmchen so nutzt er fleißig die Pausen, wenn gerade keiner nach Honig aus Mecklenburg verlangt. Farideh Mirakhori ( im Iran geboren, in Deutschland gereift ) hat kaum Leerlauf. Die Inhaberin von Au Marché de France verbreitet mit ihren Delikatessen Urlaubsfeeling: Chorizo-Aufschnitt, Toskanacreme, Comté. Die beste Gewürzauswahl bietet Philip Daniels Natürlicher Aromagarten. Und das nussigste Dattelkonfekt. Von meiner Frau erfunden, sagt er stolz.» Mi / Sa Uhr, Kattjahren / Halenreie Snack: Fischfrikadelle von Poorthuis Fischfeinkost ( Euro) und als Dessert Haselnuss-Joghurt von Kruses Hofmilch (0 g, 0, Euro). Großneumarkt Neustadt Was für ein Schlemmerparadies. Die Turmuhr am Michel zeigt halb eins und die Teller füllen sich im Minutentakt unter den 0 Anbietern auf dem gepflasterten Platz findet jeder etwas: Landschaftsarchitekt Andreas Bunk hat sich Bei Manuel für Rindfleischeintopf (,0 Euro) entschieden. Der ist nicht so fettig wie Fritten. Seit zehn Jahren kommt er mittags auf den 000 Quadratmeter großen Markt und liebt auch den heißen Burgunderbraten im Brötchen ( Euro). Andere Besucher ziehen gebratene Asia-Nudeln vor. Oder eine Tüte Gummifrösche vom Haribo-Stand.» Mi / Sa.0.0 Uhr, Großneumarkt Snack: Indisches Chicken Bangalore Curry bei Tai Asia ( Euro). Hammerbrook Wattwürmer nennt der Ostfriesen-Spezi seine dünnen, geräucherten Schweinewürstchen ( Stück für Euro), aber auch sein Tilsiter mit Kümmel oder die Aalrauchmettwurst sind besonders. Marktbummler Oliver Kunz greift lieber zum Obst ( Gegen die Erkältung! ). Der Produktmanager macht in der Nähe einen Computerkurs und schlendert jeden Mittwoch über das kleine Karree mit höchstens 0 Ständen an der S-Bahn Hammerbrook. Etwas frische Luft, ein paar Dips mit Knoblauch, dann geht es zurück an den PC. Ab. April soll der Markt in der City Süd auch montags stattfinden.» Mi 0.0 Uhr, Sachsenfeld Snack: Falafel-Sandwich von Nazari (,0 Euro). Ottensen (Öko) Am Mittwoch ist die Kinderwagendichte auf dem Spritzenplatz noch gering. Eine Mama samt Baby steht vorm Suppenstand Suppedito, eine zweite vorm Vollkornbäcker Effenberger. Anders als samstags, wenn hier der größte Ökomarkt Hamburgs stattfindet, ist es heute mit sechs Ständen geradezu gemütlich. In Ruhe sucht sich ein schwules Paar bei Käse Kober den besten Rohmilchkäse aus und schlendert danach zur Bioland-Fleischerei Fricke. Beim Obsthof Mählmann darf probiert werden. In Schnitzen liegen Bio-Äpfel aus dem Alten Land bereit und finden schnell vernaschte Freunde.» Di, Mi.0 (Öko), Fr.0, Sa.0 Uhr (Öko), Spritzenplatz Snack: Kartoffelsuppe mit Kraut u. Wurst von Suppedito (,0 Euro). Nachtmarkt St. Pauli Die Sonne ist untergegangen, die Neonreklame wird immer greller. Esso-Tankstelle, Schmidt-Theater, Herzblut. Dazwischen auf dem Spielbudenplatz rund Händler mit Waffeln, Fisch und Obst. Theaterbesucher nehmen den Spargel sogar mit in die Vorstellung, weiß Gemüsehändlerin Svenia Ehnert. Dinkelmeister Eckhard Konetzki schätzt, dass seine Kunden zu je einem Drittel aus Kiezgängern, Anwohnern und Theaterfans bestehen. Komm ma lecker bei mich bei wirbt der Nachtmarkt auf Plakaten. Yes, we come!» Mi Uhr, Spielbudenplatz Snack: Dinkelkeks Kieztaler mit einem Totenkopf aus Kakao vom Dinkelmeister ( Euro). Altstadt Mit grünen, weißen und rosa Plastiktüten spazieren die Marktbesucher über den asphaltierten Platz vor dem Chilehaus (anders als in Bergedorf, wo fast jede Dame ihre Stofftasche dabei hat), die Gespräche drehen sich um Zahlen und Geschäftstermine wir sind in der Innenstadt. Richtig belebt ist der Markt im Kontorhausviertel erst zur Mittagszeit, wenn die Angestellten aus den umliegenden Büros bei einen leichten Lunch vom Vegetarier oder einer Bauernpfanne mit Hackfleisch (,0 Euro) vom Bio-Snack-Stand Pause machen. Neben den klassischen Obst-, Käse- und Fischwagen stehen auch kleinere Händler mit Tupperware, Holzbrettchen oder Parfüm. Beim Dithmarscher gibt es rund 0 Salate aus eigener Herstellung und bei der Bäckerei Bahde zum Rosinenbrötchen sogar frisch gepressten Saft.» Do Uhr, Burchardplatz Snack: ½ Hähnchen bei Hanse-Hähnchen (,0 Euro). Rotherbaum Ein zuckersüßer Duft strömt aus dem Wagen von Bonbon- Pingel. Links und rechts des Turmwegs reihen sich Händler aneinander, aber hier muss man einfach stehenbleiben und die knapp 00 Bonbon-, Keks-, und Schokoladensorten bestaunen, die zu 0 Prozent aus eigener Produktion sind. Himbeer-Bonbons, die schmecken wie früher, Sahne-Kakao- Mandeln und riesige Schaumküsse (0 Cent). Wer kann da schon vorbeiziehen? Am Schweizer Spezialitätenstand von Monika Elber-Maggi geht es süß weiter. Linzer Törtchen, Toggenburger mit Pflaumenmus, aber auch Salziges wie die Käse-Speck-Wähe (,0 Euro), die daheim noch 0 Minuten aufgebacken werden soll. Christian Kaser muss an diesem warmen Donnerstag seine Rote Bete, Pastinaken und Steckrüben (endlich) gegen die Sonne schützen. Mit seiner orangefarbenen Markise klappt das sehr gut.» Do.0 Uhr, Turmweg Snack: Zwiebelpizza am Stand Vegetarische Spezialitäten von Michael Althaus und Sabine Kunze (,0 Euro). Altona Mann, bist du spät heute, ich hab so auf dich gewartet, scherzt Nicole Weber vom Würstchenstand mit Stammgast Guido. Der Kurierfahrer kommt jeden Donnerstag an ihren Imbiss und mag am liebsten die Frikadellen. Manchmal bestellt er auch etwas anderes, wie Currywurst oder Erbsensuppe. Das wär mir sonst zu langweilig, sagt er. Nebenan steht Gemüsehändler Matthias Klinck. Er hat den schönsten Ausblick auf dem Minimarkt, der seit Frühjahr 00 aus nur vier bis fünf Ständen besteht. Über Tomaten, Spargel und Becher mit geschälter Ananas hinweg schaut er direkt auf die Elbe und Dock von Blohm + Voss. Und auf Blumen- Gitte, mit der die kleine Runde fast schon komplett ist. Zauberhaft lächelnd verkauft sie Orchideen, Strelitzien und gefüllte englische Rosen, die sie nachts vom Großmarkt holt.» Do Uhr, Große Elbstraße / Fischmarkt Snack: Hausgemachte Frikadelle von Nicole Weber (Wagen Urda s Imbiss, Euro). St. Pauli (Öko) Vormittags ist er noch auf dem Rahlstedter Markt, doch ab.0 Uhr parkt Peter Bruno vom Ökohof Bruno seinen Wagen vor der Roten Flora in der Schanze. Bio-Frischfleisch wie Lammnacken und Kalbsgulasch gibt es dann bei ihm, aber auch Eiersalat und Ziegenbrie. Wenn die Sonne aus dem Schulterblatt ein wuseliges Pflaster macht, profitieren davon nicht nur die Cafés wie das Bedford oder das Transmontana, sondern auch die sechs bis neun Händler, die direkt vor den Cappucino-Trinkern auf der Piazza ihre Geschäfte machen. Lukas Pilarski von Neptuns Fischreich verkauft mehr Fischfrikadellen, der Demeter-Hof Wörme mehr Wurzeln und bei der Nudelei schrumpfen die Gnocchiberge.» Do.0.0 Uhr, Schulterblatt Der Duft von Bonbons und Blumen: Flaniermeile am Turmweg. Snack: Löwenzahn-Frischkäse von der Nudelei (00 Gramm,, Euro), dazu ein Sonnenblumenbrötchen von der Effenberger Vollkornbäckerei (0,0 Euro).

5 Ostern,. /. /. April 00 V REDAKTION: PETRA NICKISCH An jedem Tag und zu fast jeder Uhrzeit kann man in Hamburg unter freiem Himmel shoppen, staunen und probieren. Ein Stundenplan mit Wochenmärkten, die man nicht schwänzen sollte. Wochenmärkte Allermöhe Sa Uhr, Fleetplatz Alsterdorf Fr 0 Uhr, Alsterdorfer Markt; Di Uhr, Heubergredder Altona-Altstadt Mi/Sa Uhr, Neue Große Bergstraße Barmbek-Nord Di/Do/Sa.0 Uhr, Hartzloh Freitag Sonnabend Sonntag Barmbek-Süd Fr Uhr, Vogelweide Bergedorf Do Uhr, Friedrich-Frank-Bogen; Do Uhr, Alte Holstenstraße; Mi Uhr, Grachtenplatz Billstedt Di, Fr Uhr, Möllner Landstraße; Sa Uhr, Kandinskyallee Bramfeld Di/Fr Uhr, Herthastraße Dulsberg Mi.0, Fr Uhr, Straßburger Straße Duvenstedt Sa Uhr, Duvenstedter Damm/Lohe Klein, aber fein und kunterbunt: der Bio-Markt in St. Georg. Wellingsbüttel Feldsalat, Rauke, Postelein und der Asiasalat-Mix (zwischen, und, Euro pro 00 Gramm) sind das Grün der Saison bei der Gärtnerei Gut Wulksfelde aus Tangstedt. Der regionale Anbau ist den Kunden sehr wichtig, sagt Maria Rothe, die seit vier Jahren Bio-Obst und -Gemüse verkauft unter anderem auch auf dem 00-Qadratmeter-Platz in Wellingsbüttel, den sie sich mit weiteren Ständen teilt. Und was ist mit den acht Kilo Bananen, die gerade an eine Kindergartenköchin über den Tisch gehen? Die kommen aus Peru. Aus der Schweiz kommt der Alpkäse am Bio Delikatessen - Wagen von Michael Paulitsch, der auch Schinken aus Umbrien anbietet. Woher genau ihr eigener Markteinkauf bei Blumen Timpe stammt, die Zweige mit echten schwarzen Oliven und roséfarbene Rosen, das hat Maria Rothe nicht gefragt. Sie war schlicht von ihrer Schönheit verzückt.» Di / Fr Uhr, Rolfinckstraße Snack: Dinkel-Laugencroissant (,0 Euro) und Maya-Biokaffee ( Euro pro Becher) von der Hofbäckerei Wittmack aus Bargteheide. Nienstedten (Öko) Schon angegrillt? Auf dem ersten Ökowochenmarkt Hamburgs, vor 0 Jahren gegründet, gibt es alles, was man für ein vollkommenes Grillfest braucht: Schinkenwürstchen, Thüringer und Nürnberger aus eigener Herstellung bei der Fleischerei Fricke, Bio-Kartoffeln für den Salat, Oliven-Ciabatta und Auberginen beim Demeter-Hof Wörme. Sogar auf Ketchup muss man nicht verzichten: Jähncke Naturkost ist der Tante-Emma-Laden auf dem kleinen gepflasterten Platz mit dem Baum, um den sich die fünf Stände scharen. Jochen Jähnke hat fast alles, von Müsli bis zu Rotkohl, im Glas. Und gleich neben dem Markt gibt es auch noch Parkplätze. Praktischer geht s wirklich nicht.» Fr.0 Uhr (Öko), Nienstedtener Marktplatz Snack: Milchreis mit Marmelade von Jähncke Naturkost (,0 Euro). St. Georg (Öko) Erst am Nachmittag sind die letzten Händler auf dem ganztägigen Ökomarkt in der Langen Reihe angekommen. Mit den Öffnungszeiten des Ökosupermarkts Bio Company genau gegenüber können die Marktstände zwar nicht konkurrieren, aber sehr wohl mit Qualität und Warenangebot. Gurken und Radieschen kommen jetzt frisch aus der Region. Söths Bioland verkauft die ersten Kräutertöpfe wie Koriander oder Petersilie aus Nordfriesland, am Demeter-Stand von Peter Bielefeldt sind Feldsalat, Löwenzahn und Agano-Salat aus den Vierlanden begehrt. Auch für Brot, Fleisch, Fisch und Käse ist gesorgt: Obwohl der quirlige Markt nur zehn Stände hat, deckt er das ganze klassische Spektrum ab.» Do.0, Fr.0 Uhr (Öko), Carl-von-Ossietzky-Platz / Lange Reihe Snack: Mandelhörnchen von Naturkost Fuchs (, Euro). Barmbek-Nord Herr Direktor, was ist das? Die alte Dame mit der kecken Ballonmütze zeigt in die Meter lange Auslage der Fleischerei Willibert Rex. Das sind gewürzte Hähnchenflügel, antwortet Junior Marco Rex. Zwei, sagt sie nur und hebt Zeige- und Mittelfinger. Eine zielsichere Wahl. Um die Ecke, vor Obsthof Benecke, toben zwei Kinder. Dass Maik Benecke aus Moorende übers Jahr Sorten Äpfel anbietet, interessiert sie nicht die Bohne. Zurzeit hat er Sorten am Stand, erst Ende Juli kommen die frischen Sommeräpfel, wie Jamba und Astramel. Aber noch ist Frühling, Plüschküken und Stoffhäschen bevölkern die gebundenen Sträuße bei Bärbels Blumen. Tulpen gehen gut und Osterglocken. Hübsch sind auch die blauen Perlhyazinthen, mit ihren eiförmigen Zwiebeln, die intensiv duften, wenn sie erblühen. Ein lebendiger Nachmittagsmarkt ist das hier mit den Ständen auf dem Parkplatz-Karree zwischen U-Bahnhof Barmbek und Museum der Arbeit. Der Mix aus Jung und Alt stimmt.» Di.0, Fr Uhr, Wiesendamm / Bert-Kaempfert-Platz Snack: 00 Gramm Krabbensalat vom Krabbenhandel Kerstin Thaden ( Euro), ein Brötchen von Jörg Kases Brot- & Kuchenstand (0,0 Euro). Wein und Käse im Oldtimer: Delikatessen am Goldbekufer. Finkenwerder Kiek mal wedder in steht auf dem Kassenbon von Ute & Wolfgang Backhus, die mit ihrem Fisch-Feinkost-Wagen im Finksweg auf dem 00 Quadratmeter großen Markt stehen, den sie sich mit 0 Kollegen teilen. Unweit der Landungsbrücke Finkenwerder haben sie eine große Auswahl Geräuchertes im Angebot. Forelle, Heilbutt, Aal, Lachs, Makrele, sogar geräucherter Rollmops. Da schaut die Kundschaft gerne wieder rein. Kerstin Marckwardt handelt mit Geflügel. Ganze Suppenhühner, Hähnchen und Roaster (besonders fleischige Hühner) gehen über ihren Tresen und landen in Finkenwerders Kochtöpfen zusammen mit Gemüse vom Hof Göbel, deren gefärbte Freilandeier ( Cent pro Stück) aber eher für den Osterbrunch bestimmt sind. Wer dazu auch den Kuchen von Michael Jungclaus aus Stade servieren möchte, muss früh aufstehen: Kurz nach 0 Uhr sind an diesem Sonnabend viele seiner Bleche schon leer. Butterkuchen ist aus, Rosenkuchen, Sahneschnitten und Kirsch-Sahne-Butterkuchen auch. Drei Stück Rhabarber-Rahm-Kuchen (Stück,0 Euro) sind noch da. Aber bestimmt nicht mehr lange.» Di / Sa Uhr, Finksweg Snack: ½ Mettwurst-Brötchen ( Euro) und eine Capri-Sonne (0,0 Euro) an der Wurstbude Vossberg und Schilling. Goldbekmarkt Winterhude Im Vorbeigehen streift der Blick genüsslich über die Delikatessen von Délices de France : Croissants, Morbier, Mousse de Canard und zack! steht Fuß auf Fuß. Ein gemurmeltes tschuldigung reicht aber völlig aus, denn kleine Zusammenstöße sind auf dem Goldbekmarkt völlig normal. In der engen Gasse und mit Blick auf den idyllischen Goldbekkanal kommt es leicht zu Staus besonders am Sonnabend, wenn jeder fürs Wochenende an Ständen die leckersten Happen ergattern will. Portugiesische Törtchen, Scampi-Schlemmereien, Kräuteroliven wohin man schaut. Die große gelbe Saftpresse am Obst- und Gemüse-Stand von Bernd & Angela ist mittendrin ein Anziehungspunkt für eine kurze Pause. Nach einem Becher Orangensaft ( Euro) geht es erfrischt weiter. Aber wahrscheinlich nur bis zu Käse, Wein und mehr, um am auffälligen 0 Jahre alten Marktwagen von Uwe Quentmeier die warmen Panini mit Fenchelsalami (,0 Euro) zu probieren. Je wärmer es draußen wird, desto weiter breitet sich das bunte Treiben auch auf den Goldbekplatz aus. Im Sommer quellen die Menschen aus dem Marktschlauch heraus wie Sahne aus einem Blätterteighörnchen und scheinen zur Stärkung unbedingt einen Milchkaffee im gegenüberliegenden Marktkaffee zu brauchen. Ihre Kinder vergnügen sich derweil auf dem angrenzenden Spielplatz, der zurzeit generalüberholt wird.» Di / Do / Sa.0 Uhr, Goldbekufer Snack: Himbeer-und-weiße- Schokolade-Muffin von Meckmans Muffins (,0 Euro). Eppendorf (Öko) Feiner Nieselregen fällt auf den Strohballen und die darauf aufgetürmten Hokkaidokürbisse am Amalur-Bioland-Stand, aber die paar Tropfen halten die Eppendorfer nicht von ihrem Samstagseinkauf ab. Fast überall kann man sich unterstellen und am Friesische Feinkost -Wagen von Agnes und Dirk Eggers sogar probieren. Backensholzer Friesisch Blue, den würzig-cremigen Blauschimmelkäse zum Beispiel. Appetitlich schauen auch die Ziegenfrischkäse-Pralinen und der Möhrensalat mit Kürbis-, Sonnenblumen- und Pinienkernen (00 Gramm, Euro) aus. Aber nicht jeder ist nur wegen der frischen Lebensmittel hier. Am kleinen Stand von Anna Barnstorf, der Blumenmanufaktur, lassen sich ausgesuchte Pflanzenschönheiten entdecken: maigrüne Muschelblumen, lila-weiß-karierte Schachbrettblumen und zartblaue Vergissmeinnicht. Die freuen sich bestimmt über den Regen, der immer stärker wird und die Kunden unter dem gelben Dach der Metzgerei Dreymann enger zusammenrücken lässt.» Do.0 (öko), Sa 0 Uhr (öko), Marie-Jonas-Platz (Eppendorfer Landstraße / Kümmellstraße) Snack: Die Bio-Currywurst von der Demeter-Metzgerei Dreymann (,0 Euro). Fischmarkt Altona INTERNET-Service Ein Klassiker seit 0: der Fischmarkt an der Elbe. Sonntag. Kurz nach sieben. Die Sonne scheint. Während sich die meisten Hamburger noch im Bett räkeln, ist auf dem Fischmarkt bereits ordentlich Betrieb: Mit Stadtplänen bewaffnet bestaunen Touristen die Hamburger Attraktion, neben ihnen junge Leute, die direkt von den Tanztempeln des Kiez hergewandert sind, zum Katerfrühstück mit Fisch und Bratkartoffeln. Der Geräuschpegel hat jedenfalls Club- Qualität: Hähne krähen in ihren Käfigen, Marktschreier verkünden die Erdbeersaison, und in der altehrwürden Fischauktionshalle wird getanzt, gefuttert, geküsst und natürlich auch viel geknipst denn ihr Fischmarkterlebnis wollen die meisten Besucher im Bild festhalten. Es ist ja auch ein Erlebnis. Birte Schütt ist dafür mit ihren Mädels eigens um Uhr früh in Stade gestartet. Noch 0 Tage alleine rocken hat sie auf ihre Jeansweste genäht sie feiert ihren Junggesellinnenabschied, ist gut gelaunt und will gucken, was der Tag so bringt. Hier komm her!, ruft Bananen-Fred in einer Tour. Dabei hat sich vor seinem offenen Wagen bereits eine riesige Menschentraube versammelt und wundert sich, wie viel Gemüse und Obst ein Mensch in eine kleine Basttasche stopfen kann. Melonen, Ananas, Erdbeeren, Zwiebeln schwupps, da schmeißt er auch noch eine Banane in die Menge. Bitte kaufen Sie jetzt, bellt Bananen-Fred mit heiseren Stimmbändern, aber viele der Marktbesucher wollen einfach nur gucken und flanieren weiter zu Aal-Kai. Dort kostet jedes Fischpaket nur 0 Euro. Einen Fisch nach dem anderen klatscht Kai geräuschvoll auf einen Bogen Einschlagpapier. Zwei Aale, einen Heilbutt, eine Schillerlocke. Und Bücklingsfilet. Das schmeckt zwar nicht, aber muss ja auch mal weg. Die Menge quittiert es mit einem Lachen. Seit dem Jahr 0 geht es hier jeden Sonntag so lautstark zu. Damals wurde auf dem Markt nur mit Fisch gehandelt, und damit Hamburgs Bürger die leicht verderb liche Ware noch vor dem Kirchgang um 0 Uhr einkaufen und wieder nach Hause bringen konnten, hat man ihnen die außergewöhnlichen Marktöffnungszeiten am frühen Sonntagmorgen gewährt. Heute erinnern zwei Bronzeskulpturen mit Fischverkäufern an die goldenen Zeiten, als allein mit den Flossentieren aus Nordsee und Elbe noch das große Geschäft zu machen war. Schon Mitte des. Jahrhunderts wurden auf dem Hamburger Fischmarkt auch Gemüse, Obst und Pflanzen angepriesen. Zwar eröffnete noch der Schellfischtunnel so hieß im Volksmund die unterirdische Schienenverbindung zwischen Altonaer Bahnhof und Fischereihafen, die später auf die Länge von einem Kilometer ausgebaut wurde. Aber der Bau der Fischauktionshalle im Jahr war für die Elbfischer vor allem Wirtschaftshilfe: Hier konnten sie auch gegen die Konkurrenz großer Dampfer und Flotten noch angemessene Preise für ihren Fang erzielen. Mit der Errichtung großer Kühlhäuser und Fabriken zu Beginn des. Jahrhunderts war jedoch auch die Fischauktionshalle überflüssig. Heute wird Fisch längst nicht mehr direkt vom Wasser angelandet, sondern per Lkw angefahren, aber dafür ist die Halle zum beliebten Fotomotiv für Touristen und zum Veranstaltungsort mit Lokalkolorit geworden Ole von Beusts CDU feiert hier gerne rauschende Wahlpartys. Eine bunte Sammeltüte für jeden Geschmack. Nach dem Prinzip Gemischtwarensammlung wird zwischen Stilwerkbrücke und Hafentreppe oft gearbeitet. Nicht nur Aal-Kai, auch Nudel-Olli, Käse-Tommi und Der Holländische Schokoladekönig verkaufen ihre Produkte in der Sammeltüte. Meistens für zehn Euro, Showschreien inklusive. Man möchte ihnen ein Salbeibonbon für den Hals zuwerfen, aber dann kommt der eigene Hunger durch. Ein Crêpe mit Kinderschokolade (,0 Euro) bei Bade-Zerbe ist da gerade recht. Oder vielleicht doch lieber eine Portion Bratkartoffeln mit Spiegelei in der Fischauktionshalle? Dort ist es warm, und um.0 Uhr wird immer noch getanzt.» So.0 Uhr, Fischmarkt Snack: Räucherlachs-Brötchen vom Hamburger Fischimbiss Marx und Sohn ( Euro), dazu ein Apfel-Karotten-Saft vom Saftladen Gebrüder Peters ( Euro). FOTOS: PETRA NICKISCH (), JÜRGEN JOOST, PR Eidelstedt Mi/Sa.0, Fr.0 Uhr, Alte Elbgaustraße Eimsbüttel Mi/Sa.0 Uhr, Lappenbergsallee/Bei der Apostelkirche Farmsen-Berne Di/Do Uhr, Berner Heerweg Fuhlsbüttel Mi/Fr.0 Uhr, Ratsmühlendamm Groß Borstel Do Uhr, Borsteler Chaussee Groß Flottbek Mi/Sa - Uhr, Osdorfer Landstraße Hamm-Nord Di, Fr.0 Uhr, Bei der Vogelstange Horn Do Uhr, Meurerweg Hummelsbüttel Do Uhr, Norbert-Schmid-Platz Jenfeld Mi, Fr.0 Uhr, Bei den Höfen Kirchsteinbek Do 0- Uhr, Steinbeker Marktstraße Langenhorn Do.0 Uhr, Schmuggelstieg; Di.0, Sa.0 Uhr, Langenhorner Markt Lohbrügge Mi/Sa Uhr, Lohbrügger Markt Lokstedt Mi.0 Uhr, Grelckstraße Lurup Do Uhr, Eckhoffplatz; Di/Do Uhr, Elbgaustraße 0 Neugraben-Fischbek Di/Do/Sa Uhr, Neugrabener Markt/Marktpassage Niendorf Fr Uhr, Quedlinburger Weg; Do/Sa 0.0, Fr.0 Uhr (öko), Tibarg Poppenbüttel Fr.0 Uhr, Moorhof Rahlstedt Mi/Sa, Do Uhr (Öko), Rahlstedter Bahnhofstraße; Di.0, Fr Uhr, Hermann-Balk-Straße Rissen Di/Sa Uhr, Wedeler Landstraße vor Nr. 0 Rothenburgsort Mi/Sa Uhr, Rothenburgsorter Marktplatz Rotherbaum Sa Uhr, Rothenbaumchaussee vor Nr. (Museum für Völkerkunde) Sasel Do/Sa Uhr, Saseler Markt Schnelsen Di/Fr 0.0 Uhr, Wählingsallee Steilshoop Di/Fr.0 Uhr, Schreyerring Uhlenhorst Di, Fr.0 Uhr, Immenhof Wandsbek Sa Uhr, Rauschener Ring Wilhelmsburg Mi/Sa Uhr, Stübenplatz; Di, Fr.0.0 Uhr, Berta-Kröger-Platz; Do Uhr, Karl-Arnold-Ring/Kirchdorfer Damm Winterhude Mi 0 Uhr, Dakarweg; Mi, Fr.0.0 (Öko), Sa Uhr, Winterhuder Marktplatz Wohldorf-Ohlstedt Di/Fr Uhr, Brunskrogweg

6 VI BROT & SPIELE Ostern,././. April 00 LOKAL-TERMIN Alles isst gut Man nehme Klassiker wie das Wiener Schnitzel, dazu Kreativküche und 00 Weine: So setzt das Mess Standards. TEXT: THOMAS ANDRE FOTOS: THOMAS LEIDIG Kurz-Biografie Tobias Strauch,, aufgewachsen in Poppenbüttel, ist Geschäftsführer des Mess. In einem Hotel machte der Sohn einer Deutschen und eines Marokkaners eine Ausbildung zum Koch, arbeitete dann in Frankfurt, am Chiemsee und in der Schweiz. Zurück in Hamburg, absolvierte Strauch die Hotelfachschule als staatlich geprüfter Betriebswirt. Er betreibt neben dem Mess noch das Marblau am Brahmsplatz, die Cocktailbar im St. Pauli Theater und einen Weinladen. Wir sitzen in der Raucherlounge, die wir aber nur zum Scherz so nennen. Oder aus Gewohnheit. Es sieht hier eher aus wie im Verköstigungsraum eines, sagen wir, französischen Weinguts. Der stabile Tisch steht fest auf einem Steinfußboden, in Einlassungen an der Wand sind die edlen und guten Tropfen aufgereiht. Früher lag hier mal Teppich, aber den hat Tobias Strauch irgendwann rausgerissen, als wieder mal jemand Buttersäure durch das zerborstene Glas seines Restaurantfensters gespritzt hatte. eröffnete Strauch das Mess, mit. Ein enthusiastischer junger Mann, den es ins von Trödelund Secondhandläden geprägte Karoviertel zog, um seinen Traum vom stilvollen Restaurant mit großer Weinauswahl wahr werden zu lassen. Ich hatte aber die politische Dimension dieses Ortes unterschätzt, sagt Strauch. Und erinnert sich: an die Vermummten aus den besetzten Häusern, die nachts durch das Viertel zogen und seinem angeblichen Yuppie-Unternehmen den Garaus bereiten wollten. Mehrfach flogen Pflastersteine. Strauch war zäh, und irgendwann ließen die Gegner von ihrem Vorhaben ab. Gut so: Das Mess ist ein wunderbarer Ort, um die schöne Kultur des Gut-Essens und Gut-Trinkens zu pflegen. Wir wählen Lammcarpaccio und Feldsalat, Dorade und das gute, alte Wiener Schnitzel. Alles Klassiker, alles Gerichte, bei denen man viel falsch machen kann. Strauchs Team macht alles richtig. Die Bratkartoffeln sind der Hit, und dazu passt natürlich ein herber Gerstensaft. Zum Leidwesen des Chefs, denn Strauch, der gerne den Sommelier gibt, ist einigermaßen stolz auf seine Weine. 00 Sorten bietet er in seinem Lokal an, in seinem Weinhandel, der direkt gegenüber liegt, sind es sogar noch mehr. Strauch kocht schon länger nicht mehr selbst und hat mit Sebastian Kunst einen Küchenchef, der die Vorlieben Strauchs teilt: Zutaten kommen nur dann in den Topf, wenn sie allen Qualitätsprüfungen standhalten. Und dann werden die Ingredienzen zu kreativen Schöpfungen verarbeitet, die dann Thunfisch-Mangostapel mit Quitten-Zitronengraschutney, Pak Choi und Jasminreis oder Kalbsleber in Trüffeljus mit geschmortem Chicorée und Birne dazu Kartoffelpüree heißen. Drüben, im Weinladen, ist der umtriebige Strauch genauso in seinem Element. Früher hat er die Weinkisten unter den Bänken seines Restaurants gelagert und lächelt bei der Erinnerung daran: Wir wollen nicht nur teure Weine verkaufen, sondern vor allem: gute. Und die können auch mal preiswerter sein. Eine Kaffeemaschine, eine von den modernen, schicken, hat er auch im Weinladen, und deswegen kommen die Kreativen aus den Fotolabors und Werbeagenturen auch einfach mal auf einen Latte Macchiato vorbei. Und wenn ihr Blick dann durchs Fenster fällt und Strauchs Lokal findet, dann wissen sie vielleicht auch schon, warum sie später, nach der Arbeit, noch einmal in die Turnerstraße kommen.» Mess, Gastronomie und Weinhandel GmbH, Turnerstraße, Tel., Mo Sa ab Uhr (Küche bis Uhr), Mittagstisch, Mo Fr Uhr, Sonntag Ruhetag, Einfach gut: Cooles Interieur, beste Zutaten im Mess steht dem Genuss nichts im Wege. Samurai-Sudoku Lösungsweg: Beim Samurai-Sudoku sind vier Eck-Sudokus so um ein Zentral- Sudoku angeordnet, dass jedes der vier Eck-Sudokus sich je Für scharfe Denker einen Block mit dem Zentral- Sudoku teilt! Dabei gelten für jedes der Sudoku-Diagramme die klassischen Spielregeln: Alle Diagramme sind mit den Zahlen FOTO: GRAFIKANSTALT bis aufzufüllen. Dabei darf jede Zahl in jeder Zeile und jeder Spalte sowie in jedem x- Feld nur einmal vorkommen. Lösung: siehe unten Irgendwo in Hamburg. Nur wo? Weder Orientierung noch Trost bietet das Schwarz des Mahnmals, das Sol LeWitt für die Stadt Münster konzipiert hatte. Die Politiker dort lehnten den späteren Ankauf des Monuments ab, deshalb schenkte der Künstler das wichtigste Stück, das ich je gemacht habe der Stadt Hamburg. Er spendete sein Honorar, wählte einen Platz vor einem repräsentativen Gebäude und errichtete aus Gasbetonsteinen einen Block von fünfeinhalb Metern Länge, zwei Metern Höhe und zwei Metern Tiefe, der den fehlenden Juden gewidmet ist. Essen und ausgehen FOTO: PR SCHIFF Barkassen-Osterbrunch Am Sonntag und Montag startet die Barkasse der Bergedorfer Schifffahrtslinie zum dreistündigen Osterbrunch in die Marschlande, auf der Dove-Elbe vorbei an der Reitbrooker Mühle bis zur Tatenberger Bucht mit kulinarischen Köstlichkeiten für die Seefahrer an Bord: stilechte Fischgerichte, Fleisch, Aufschnitt, Käsespezialitäten und Salate.» BARKASSE DER BERGEDORFER SCHIFFFAHRTSLINIE, Bergedorfer Hafen,./.., 0 Uhr, Euro, Anmeldung unter Tel. 0. HOTEL Familien-Brunch Empfangen werden die Gäste des Osterbrunchs in der Lobby stilvoll mit einem Glas Champagner. Dann geht s in den Alstersalon. Warme und kalte Speisen, Kaffee, Tee und Pianomusik sind im Preis inbegriffen und obendrein Entspannung für Eltern. Denn die Kinder suchen im Atrium Ostereier, sobald sie nichts mehr an den Tischen hält.» HOTEL ATLANTIC, An der Alster,.., Uhr, Euro (Kinder bis J. frei, bis J. Euro), Anmeldung unter Tel., REZEPT VON SEBASTIAN KUNST Asiatisch gebeizter Kalbstafelspitz mit Topinambur und Wasabisauce Für Personen: 00 g Kalbstafelspitz 00 g Joghurt Stangen Zimt 0 g frischer Ingwer 0 g Koriandersamen Saft von Zitrone, Limone Stangen Zitronengras 00 g Topinambur 00 ml Kalbsfond 0 ml Sahne 0 g Crème fraîche Wasabipulver 0 g gehackte Schalotten 0 g Butter, 0 g Mehl Ingwer schälen, in dünne Scheiben schneiden. Koriandersamen in einer Pfanne rösten, dann zerstoßen. Zitronengras in kleine Stücke schneiden. Ingwer, Zitronengras, Koriander und Zitronensaft in den Joghurt rühren, mit Salz und Zucker abschmecken. Den Tafelspitz grob vom Fett befreien und mit dem Joghurt Stunden marinieren. Den Tafelspitz mit der Marinade bei 0 C ca. 0 Minuten im vorgeheizten Ofen schmoren. Dabei einen Behälter mit Wasser in den Ofen stellen. Topinambur schälen, in kleine Würfel schneiden und blanchieren. Anschließend in Butter langsam braten. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Mit Mehl, Schalotten und Butter eine helle Mehlschwitze bereiten, Kalbsfond und Sahne einrühren, etwas einköcheln. Anschließend mit Wasabipulver, Salz und Zucker abschmecken und durch ein feines Sieb passieren. Mit der Crème fraîche verfeinern. CAFÉ-BAR Gospel-Brunch So edel wie im Atlantic geht es in der gemütlichen Café-Bar am Fischmarkt am Ostersonntag nicht zu. Dafür kommt Nina Hagen und liest, während die Gäste exzellenten Kaffee und frische Bagels genießen, aus ihrem Buch Bekenntnisse. Danach singt sie mit Mighty Howard Gospels. Durchdringend, melodiös und eindrucksvoll festtagsgemäß.» SICHTBAR IM ELBRAUSCH, Fischmarkt, Tel. 0,.., Uhr, Euro plus Verzehr. Waagerecht Die bekommen Sie nur brandneu. Ist in tansanischen Amtsstuben zu vernehmen. Alias El- Iskandariya. Wer schreit so schaurig bei Nacht und Wind? (Mz.). Kulinarisches Schaumschlägerprodukt. So reden wir kurz über die Angestelltenrente. 0 Eine Gruppe gleicher Tiere wird hier kopflos. Erbfaktor eines Verkehrmittels. Kann mancher beim Reden nicht finden. Ob eine Straßen- oder Hausdecke; es kommt nur auf den Standpunkt an. Was nicht nur frommen Jasagern noch so über die Lippen kommt. Ludwig war Lehrer und sammelte deutsche Volkslieder. Wer die erste spielt, der ist Bester im Orchester. Hinter dem Kurzen steht das gesamte Nordrhein-Westfalen. Wird es verabreicht, kratzt das Fieber die Kurve. Fluss durch Orel fließt zur Wolga schnell. Hier ein Muss: rechter Oberrheinnebenfluss. Hier wurden von Daun die Preußen verhau n. Servierende Spielkarte. Bekleckerte ein Römer sich nicht gerade mit Ruhm, fehlte sie ihm. Wofür Deutsche das Auge haben, haben Engländer dies. Die Sensenmänner des alten Griechenlands. Er erlebte bei Appomattox sein Waterloo. Kunstfreunde finden seine Werke einfach (oder mehrfach) tierisch. Obwohl es selten ist, kommt es in Terrarien dauernd vor. Mit einem H davor kann man dieses Kfz-Z. überziehen. 0 Als Hochverräter endete Michel, der Herzog von Elchingen. Das war den Griechen neu. Hiermit zahlt man in Albanien. IMPRESSUM Chefredaktion: Claus Strunz (V.i.S.d.P.) Redaktion: Anika Riegert (verantwortlich) Art Direction: Julia Wagner Mitarbeiter dieser Ausgabe: Vera Altrock, Thomas Andre, Albrecht Barke, Jörg Block, Oliver vom Hofe, Irene Jung, Heike Kamolz, Thomas Leidig, Karin Lübbe, Peter Maus, Julia Marten, Jens Meyer- Odewald, Joachim Mischke, Petra Nickisch, Norman Raap, Kirsten Rick, Maike Schiller, Claudia Sewig, Marcus Stäbler, Josephine Warfelmann Konzeption & Realisation: mar0 media GmbH Geschäftsführer: Nikolas Marten Anzeigen (verantwortlich): Dirk Seidel, Tel. 00/ Verlag & Druck: Axel Springer AG, Axel-Springer-Platz, 00 Hamburg Senkrecht Endloses Gebet der Muslime. Donnerwetter, hier raucht sogar schon die Schwefelsäure. Er sorgt dafür, dass es beim Ottomotor gerecht zugeht. Der büßt, weil er Hera begehrte, in der Unterwelt. Im Wasser schwimmende Abkürzung einer Winkelfunktion. Den Platz im Dorfe kennen Sie für Menschen und für s Federvieh. Hier kurt man in Rheinland-Pfalz. Einer, der so ist, rührt keinen Finger. Was ist der langen Rede kurzer? (Schiller Wallenstein ) 0 Ehemaliger Fußballbundesliga-Stadtteil von Krefeld. Lateinischer vor-name. Böse Zungen behaupten, ihretwegen seien Pferderennen erfunden worden. Aufgabe für Orden. Damit ködert der Jäger. Bringt die Moldau der Elbe neues Wasser, ist das von ihr längst drin. Auf fremdem... steht die Saat gut. Auch Opern gibt es von dem, der auszog, das Fürchten zu lernen. Zeitiger Auftakt erfolgversprechender engl. Bettgeschichte. Brotaufstrich für Obstliebhaber. 0 Mit diesem Schiff ist es vorbei. Grafschaft im Weserland - ist als Ausflugsziel bekannt. Die römische Göttin Viktoria in Griechenland. Ist in Aktenordnern richtungweisend.... Ahnung sagt der Berliner. Vornämlicher Teil Puccinis. Teil einer Tierzehe. 0 Hier ein Muss: Leeds durchfließender Fluss. Auflösungen: N O V I T A E T S U A H E L I A L E X A N D R I E N U H U S M E R I N G E A N R T E R D E A U T O G E N E N D E T E E R A M E N E R K G E I G E N R W C H I N I N O K A N E C K A R K O L I N O B E R G L O R I A E Y E K E R E N L E E M A R C R A R E M D N E Y N E O L E K Irgendwo in Hamburg: Sol LeWitt: Black Form Dedicated to the Missing Jews, Platz der Republik vor dem Altonaer Rathaus.

7 Ostern,. /. /. April 00 VII GESTERN & HEUTE Der Himmel über Hamburg war grau. Was im April niemanden verwunderte. Aber musste es schütten wie aus Kübeln? Ein Fähnlein von etwa 0 Menschen hatte sich am Karfreitag 0 um neun Uhr am Harburger Bahnhof versammelt, um mit einem langen Sternmarsch nach Bergen-Hohne gegen die atomare Bewaffnung zu demonstrieren. Lektion Nummer eins: Es gibt ein Feiertagsgesetz. Losziehen durften wir deshalb erst um elf, erinnert sich Konrad Tempel, der den Marsch zusammen mit seiner Frau Helga initiiert hatte. Im Dezember war bekannt geworden, dass auf dem Bundeswehr-Truppenübungsplatz in Bergen-Hohne so genannte Honest John -Raketen stationiert werden sollten, die kleinsten mit Kernwaffen bestückbaren Boden-Boden-Raketen der US-Armee. hatte der Bundestag gegen den heftigen Widerstand der SPD-Opposition zudem beschlossen, die erst junge Bundeswehr mit nuklearfähigen Trägersystemen auszustatten. Diese taktischen Waffen seien nichts als eine Weiterentwicklung der Artillerie, hatte Bundeskanzler Konrad Adenauer beschwichtigt. Selbstverständlich müssten unsere Truppen auch in der normalen Bewaffnung die neueste Entwicklung mitmachen. Viele Deutsche sahen das etwas anders. Denn zur gleichen Zeit hatte die von SPD und DGB ins Leben gerufene Kampagne Kampf dem Atomtod bundesweit mehr als Menschen mobilisiert. Allein in Hamburg kamen zu einer Kundgebung im April vor dem Rathaus Menschen zusammen. Die fünfziger Jahre waren nicht nur die Zeit der Nierentische, selbstgehäkelten Eierwärmer und Kofferradios. Die Erinnerungen an den Krieg waren noch wach. Und nun entschied sich die Adenauer-Regierung, das Konzept der atomaren Abschreckung mitzutragen. Die Honest-John-Raketen würden den Einsatz von Atomwaffen von deutschem Boden aus ermöglichen. Damit machte sich Deutschland theoretisch auch zum Ziel eines Gegenschlags. Schon wurden erste Atombunker geplant. Im schlimmsten Fall, schrieb der Hamburger Physikprofessor und CDU-Bundestagsabgeordnete Pascual Jordan, werde sich die Menschheit daran gewöhnen müssen, für Jahrzehnte unter der Erde zu leben. Die haben uns damals Sand in die Augen gestreut, sagt Helga Tempel. Wir Lehrer sollten un- 0 JAHRE OSTERMÄRSCHE Start der Friedensbewegung: 0 Pazifisten wandern am. April 0 zum Truppenübungsplatz Bergen-Hohne. FOTOS: ULLSTEINBILD/DPA, ANDREAS LAIBLE () Aus Detlef Ekes Fotoalbum: eine Aufnahme vom Ostermarsch. Links zwo drei vier Detlef Eke,, Gewerbelehrer im Ruhestand. Ich war, machte eine Ausbildung als Klempnerinstallateur und habe mit meiner Ahrensburger DGB-Jugendgruppe am Marsch nach Bergen-Hohne teilgenommen. Wir hatten schon oft Fahrradtouren in die Heide gemacht, also nahmen wir Schlafsäcke und Räder mit. Ich war eigentlich nicht Pazifist, aber für Gewaltfreiheit. Mein Vater war im Krieg gefallen. Wir haben mitgemacht, weil wir politisiert waren, vielleicht war auch Abenteuerlust dabei. Es herrschte der Kalte Krieg, aber die Gefährlichkeit der Nuklearwaffen war uns klar. Wir waren überzeugt, dass wir in Deutschland diese Waffen nicht brauchten und dass sie vor allem der Eskalation dienen würden. Am Karfreitag 0 trafen wir uns um Uhr am Bahnhof Harburg. Einige kamen aus der pazifistischen, andere aus der Arbeiterbewegung. Es gab Reibereien, aber die haben sich auf dem Marsch verflüchtigt. Allerdings hatten wir laufend Theater mit der Polizei, auf welcher Route wir nun laufen durften. Die Leute in der Heide waren vor uns gewarnt worden: Da kämen lauter Kommunisten. Wir wurden zwar nicht beschimpft, aber freundlich begrüßt wurden wir auch nicht. In den späteren Jahren hat sich das geändert. Warum das Marschieren den Soldaten überlassen? Am Karfreitag 0 begann in Hamburg der erste Ostermarsch. IRENE JUNG über den Tag, der die Republik veränderte. seren Schülern sagen: Wenn ein Atom-Alarm kommt, geht ihr alle in den Keller und haltet notfalls eine Aktentasche über euren Kopf. Solche Einlull-Parolen wurden damals ausgegeben. hatte das Lehrerehepaar Tempel in Großbritannien an einem Drei- Tage-Protestmarsch der Anti-Atom-Bewegung CND (Campaign for Nuclear Disarmament) teilgenommen, der zehntausend Menschen auf die Beine brachte. CND-Präsident und Symbolfigur war der britische Mathematiker und Literaturnobelpreisträger Lord Bertrand Russell, der in einem Manifest zusammen mit Albert Schweitzer vor einem möglichen nuklearen Holocaust gewarnt hatte. Unter norddeutschen Kriegsdienstverweigerer-Verbänden warben die Tempels dafür, nun einen entsprechenden Protestmarsch nach Bergen-Hohne zu starten. So etwas war im Deutschland des Jahres 0 alles andere als ein Zuckerschlecken, erinnert sich der Politikwissenschaftler Andreas Buro, der am ersten Ostermarsch mit Mitmarschierenden von Braunschweig aus teilnahm. Bei der herrschenden Ost-West-Feindschaft wollte es schon etwas heißen, wenn normale Menschen es wagten, gegen Atomwaffen in Ost und West zu protestieren. Der Hamburger Aktionskreis für Gewaltlosigkeit hatte alles vorbereitet. In Tageszeitungen, auch dem Abendblatt, waren Treffpunkt und Zeit vermeldet worden. Wir sind vorher die gesamte Strecke abgefahren. In Soltau sollte in einer Turnhalle, in Sprötze im Jugendheim und in Schneverdingen in einer Scheune übernachtet werden, sagt Konrad Tempel. Geplant waren drei Etappen von je bis 0 Kilometern, meist auf Bundesstraßen. Später gab es über die Route immer wieder Ärger mit der Polizei. Diesmal klappte es nicht mit der Verpflegung: 0 bestellte Essensportionen standen in einem Lokal plötzlich nicht zur Verfügung. Unser Nein zur Atombombe ist ein Ja zur Demokratie. Konrad & Helga Tempel, Initiatoren des ersten Ostermarschs 0. Äußerst knifflig war für die jungen Initiatoren vor allem eins: Der Marsch sollte von niemandem politisch instrumentalisiert werden können. Die politische Situation war aufgeheizt. Herbert Wehner, der einflussreiche SPD-Fraktionschef, war überzeugt, dass die SPD niemals an die Macht gelangen würde, wenn sie sich der Adenauer schen Politik der Abschreckung widersetzte. Aus diesem Grunde hatten sich die Sozialdemokraten zwischenzeitlich abrupt aus der Kampf dem Atomtod -Bewegung zurückgezogen. SPD- und DGB-Mitglieder sollten also keinesfalls an den obskuren Ostermärschen teilnehmen, womöglich noch neben irgendwelchen Kommunisten. Auch der DGB-Vorstand wollte nicht zulassen, dass sich unsere Kollegen an Aktionen beteiligen, die nicht von Idealisten, sondern von politisch undurchsichtigen Kräften und Hintermännern im Interesse gegnerischer politischer Ziele gesteuert werden. Die Tempels gehören der christlichen Gemeinschaft der Quäker FOTO: IRENE JUNG an. Wir kommen aus einer Tradition von Menschen, die sehr oft etwas als erste getan haben: keine Sklaven mehr halten, Irrenhäuser auflösen, Schulen für alle bauen. Deshalb hatten wir 0 auch keine Angst, mit den Ostermärschen zu beginnen, sagt Tempel. Wir waren überzeugt, dass alle Vernünftigen einen ersten Schritt machen müssen. Die Organisatoren wollten sich mit dem Marsch ganz klar gegen Atomwaffen in West und Ost wenden. Die Frage war, ob andere nur gegen US-Atomwaffen oder nur gegen UdSSR-Atomwaffen eintreten wollten. Wir verstanden nicht, warum jemand freundlich zur DDR eingestellt sein konnte. Umgekehrt waren wir als Pazifisten den linken Gruppen unverständlich. Es waren zwei Welten. Aber wir haben gelernt, miteinander klarzukommen, sagt Helga Tempel. Als die immer größer gewordene Gruppe aus Hamburg Bergen-Hohne erreichte, traf sie auf die Marschsäulen aus Bremen, Hannover/Göttingen und Braunschweig; alle waren überrascht, dass insgesamt mehr als tausend Menschen dort zusammengekommen waren. Die Reden der Abschlusskundgebung am Ostermontag wurden vom Dach eines kleinen Lastwagens aus gehalten. Selbst die mitgeführten Slogans hatte der Aktionskreis sicherheitshalber vorher entworfen, damit kein falscher Zungenschlag hinein käme: Widerstand gegen Atomwaffen jeder Nation. Besonders Helga Tempel wurde mit den Jahren zur Slogan- Erfinderin: Unser Nein zur Atombombe ist ein Ja zur Demokratie zum Beispiel. Oder: Der wahre Mut zeigt sich im Mut zu neuen Wegen. In den folgenden Jahren entwickelte sich ein breites Ostermarsch-Bündnis aus unterschiedlichen Milieus und politischen Lagern, von Naturfreunden über Christen bis zu Linken. Aber es blieb bei dem Grundsatz: Organisationen bleiben im Hintergrund, die gemeinsame Sache steht im Vordergrund. Die Aktionen finanzierten sich selbst und fanden prominente Unterstützer vom Zukunftsforscher Robert Jungk über den Verleger Ernst Rowohlt bis zum Theologen Helmuth Gollwitzer. Auch die Teilnehmerzahlen stiegen rasant: waren es bereits 0 000, rund und über Menschen. Damit waren die Ostermärsche die erste der neuen sozialen Bewegungen, die organisch wuchsen und die nicht von Parteien bzw. Organisationen vereinnahmt wurden, sondern unabhängig und überparteilich blieben, schreibt der Politologe Christoph Butterwegge. Ab ging die Bewegung in andere Aktionsformen über die Studentenbewegung begann. Die Tempels konzentrierten sich ab für einige Zeit auf ihre Familie mit drei Kindern, bauten ein Haus und engagierten sich im Beruf. Er habe mit den Ostermärschen gelernt, auch den Friedenswillen von Menschen ernst zu nehmen, die anders denken, sagt Konrad Tempel. Seit vielen Jahren setzt sich das Paar für den Zivilen Friedensdienst und die internationale Nonviolent Peaceforce ein. Harald Krüger,, Busunternehmer. Ich war Kfz-Schlosser, Kriegsdienstverweigerer und aktiver Atomwaffengegner. Es gab einen Aufruf zum Ostermarsch nach Bergen-Hohne, und im Schwimmverein hat mich ein Sportsfreund gefragt: Willst du mit? In meiner Kindheit war Ostermarsch ein fester Termin wie Ostern und Weihnachten. Ab haben mich meine Eltern in der Kinderkarre mitgenommen, später bin ich an der Hand gegangen. Meine Mutter hatte fast alle Angehörigen im Krieg verloren, darunter einige bei den Bombenangriffen auf Hamburg. Mein Vater wurde an die Ostfront geschickt, aus seiner Schulklasse hat außer ihm nur einer überlebt. Ich bin gegen Waffenexport, man darf keine bewaffneten Gruppen unterstützen und Gewalt nicht zum Mittel der Politik machen, das erzeugt immer Gegengewalt. Nach 0 haben in Schleswig-Holstein vor allem Jugendliche die Ostermärsche wiederbelebt. Wir waren dagegen, dass in Deutschland Cruise Missiles und Pershing- Raketen stationiert werden. Die Friedensmärsche fanden eine breite Unterstützung, auf den Kundgebungen haben Gitte, Peter Maffay, Howard Carpendale, Klaus Lage und TERMINE» Ostermarsch in Wedel, Sa,.., Auftaktkundgebung um 0 Uhr vorm Rathaus Wedel, danach Demozug zum Theaterschiff Batavia. Dort um Uhr Friedensfest und Musik.» Ostermarsch in Hamburg, Mo,..,.0 Uhr, Friedensandacht in der Friedenskirche. Auftakt ( Uhr) vor der Kirche, danach Demo durch die Stadt. Uhr Fest mit Musik auf dem Großneumarkt. Wollte ich. Da jemand gesucht wurde, der einen Lkw fahren konnte, hab ich mich gemeldet und auf diesem Lkw das Gepäck von Marschteilnehmern hingefahren: Zelte, Rucksäcke, sogar ein paar Fahrräder. Ich erinnere mich noch, dass wir in der Nähe der Bundesstraße bei einem Bauern in der Scheune übernachten sollten. Aber in der Scheune hatten nicht alle Platz, also habe ich mich im Schlafsack unter den Lkw gelegt. Es war ja sehr regnerisch. Horst Warncke,, Ingenieur. Der Wedeler nimmt jedes Jahr mit Ehefrau und zwei Söhnen am Ostermarsch teil. BAP gesungen. Musik gab es schon beim allerersten Ostermarsch. Da aber Schalmeienkapellen oder Kirchenlieder als Symbole bestimmter Bewegungen unerwünscht waren, stießen Liedermacher und Skifflegruppen in dieses Vakuum. Die Oma-Körner- Band, die ich in Wedel mitgegründet habe, ist seitdem fast jedes Jahr in Wedel beim Ostermarsch dabei und spielt auch bei der diesjährigen Abschlusskundgebung am Theaterschiff Batavia. Demo- Veteran: Horst Warncke heute und beim Ostermarsch hinter seiner Mutter im weißen Mantel.

8 VIII STIL & LEBEN Ostern,. /. /. April 00 HANDGEMACHT Mit Laib und Seele Vor fast Jahren öffnete Thomas Effenberger Hamburgs erste Vollkorn-Bäckerei. Die Formel seines Erfolges: Sorgfalt, Geduld und Tradition. Knetende Hände: Mit der Teigwaage werden die Laibe abgewogen, so haben alle die gleiche Garzeit. FOTOS: ISTOCKPHOTO, PRIVAT Riad HEIKE KAMOLZ,, Repräsentantin der Hamburg Tourismus GmbH für die Arabischen Golfstaaten, lebt mit Mann und Sohn ( Monate) in Riad. Zur Eröffnung am 0. Februar backte Thomas Effenberger 0 Brote. Gleich am ersten Tag verkauften wir 0, sagt er. Heute sind es Laibe, die jede Woche die Bäckerei in der Rutschbahn verlassen. Vom Berliner Landbrot bis zum Essener-Vita-plus-x, dazu Baumkuchen, Bienenstich, Franzbrötchen, Müslistangen und alles in Vollkorn-Qualität. Nischenprodukte für Ökos? Schon lange nicht mehr. Effenberger setzte Maßstäbe, bevor die Ökowelle in wurde. Aus Überzeugung. Ein Traktor fährt vor. Die Steppkes vom Kindergarten nebenan laufen zusammen, rufen, freuen sich über das Gefährt. Dabei ist ihnen das Spektakel nicht unbekannt: Landwirte aus der Region liefern hier regelmäßig Getreide an. Wir mahlen erst direkt vor der Verarbeitung, erklärt Effenberger, und zeigt auf die fünf großen Mühlen. Fast noch wichtiger ist dem gebürtigen Bremer, dass trotz des Selbermahlens der Energieverbrauch zwei Drittel niedriger liegt als bei vergleichbaren Betrieben. Die Nutzung von Abluft, das Wissen um die richtige Belüftung im traditionellen Kühlkeller Thomas Effenberger denkt ganzheitlich. Ich habe einen Freund, der ist Bäcker heißt das Pixie- Buch, das im Laden auf der Theke liegt. Ich habe einen Vater, der ist Bäcker, könnte Thomas Effenberger seine Biografie betiteln, denn tatsächlich wurde dem -Jährigen das Handwerk in die Wiege gelegt. fing er im elterlichen Betrieb an, der größten Marzipan-Brennerei Bremens. Mit Jahren war er bereits Geselle, überlegte, den Betrieb zu übernehmen und machte seinen Bäckermeister. Dann habe ich allerdings einen Naturkostladen gegründet, mein Abitur in der Abendschule nachgeholt und angefangen, Landwirtschaft zu studieren, erinnert er sich. Einen Hof wollte er kaufen und bewirtschaften, doch ich habe gemerkt, wie schwer das ist. So kam er stattdessen nach Hamburg und öffnete Anfang seine Bäckerei. Anfang der 0er-Jahre, sagt Effenberger, habe es eine Vollkorn-Bewegung gegeben, und heute ist der Markt dafür wieder bereit. Das erkennt er auch daran, wie viele Wie- MEIN STYLE-TRIO TEXT:CLAUDIASEWIG FOTOS: THOMASLEIDIG Black statt bunt Eugen Bauder,, Model und Schauspieler ( Eine wie keine, Sat.), liegt leger auf der Couch oder gibt Gas auf dem Motorrad. Als Model sind Sie immer stylish und trendy gekleidet. Was tragen Sie privat am liebsten? Ich mag es leger und casual. Am liebsten trage ich eine lässige Jeans und ne coole Lederjacke, obwohl ich mich auch in einem schicken Sakko und passendem Hemd sehr wohl fühle. Am Wochenende, wenn ich nicht vor der Kamera stehe und so rumlaufen kann, wie es mir gefällt, relaxe ich gern auf der Couch. Da gibt es nichts Passenderes als eine ausgeleierte Jogginghose und irgendein T-Shirt. Sie sind viel für Shootings unterwegs, stehen jetzt auch vor der Kamera. Was tun Sie dafür, immer blendend auszusehen? Das Leben in vollen Zügen zu genießen ist für mich die beste Medizin, um gut auszusehen. Wenn man sich gut fühlt, strahlt das auch von innen aus. Und von außen kommt dann noch eine Clinique-Creme drauf FOTO: SAT./BERND JAWOREK Was machen Sie im Frühling am liebsten? Am liebsten fahre ich Motorrad, wenn die Sonne den Asphalt wärmt. Jetzt sind die Temperaturen perfekt, es ist nicht zu heiß für die Bikerkluft, aber warm genug, um sich den Wind um die Nase pfeifen zu lassen. Und ich gehe gern klettern, verbinde so optimal Fitness und Meditation. Ein Mann, ein Brot: Weil Thomas Effenberger,, bestimmte Sorten besonders langsam backt, öffnen einige Filialen erst um Uhr. derverkäufer seine Produkte in ihr Sortiment aufnehmen wollen. Doch auch da hat Effenberger klare Prinzipien: Keiner der Wiederverkäufer bekommt mehr als zehn Prozent unserer Produktion. Ich habe mich schließlich selbstständig gemacht, um selbstständig zu sein. In zwei großen Plastikwannen an einer Wand der Bäckerei keimt Roggen. Für das Essener-Brot verwenden wir 0 Prozent verkeimten Roggen, sagt der Bäckermeister, das ist ein Brot für echte Feinschmecker. Die Prozedur geht auf die Essener zurück, eine jüdische Volksgruppe, und ist 000 Jahre alt. Durch das Keimen wird der Vitamingehalt des Getreides um ein Vielfaches gesteigert. Allerdings haben die damals 00 Prozent verkeimt und das Brot dann auf einem Stein getrocknet das wäre dann doch vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig, sagt Effenberger und lacht. Wer bei ihm kauft, weiß, was ihn oder sie erwartet: Mit Honig statt mit Zucker gesüßte, reine Vollkorn-Produkte, alle sorgfältig zubereitet und immer frisch verkauft. Wir frieren nichts ein, und das Ansetzen eines Sauerteiges dau- Motorradstiefel Roadstar GTX von Daytona, gesehen bei Polo, Kieler Str., um 0 Euro. Gesichtscreme Clinique, skin supplies for men M lotion, gesehen bei Douglas, Europapassage, um Euro. Schwarzes Hemd von Hugo (Hugo Boss), Elisha, Slim Fit, gesehen bei Wormland, Europapassage, um 0 Euro. FOTOS: PR SCHILLERS STADTGEFLÜSTER Ein Sex-Kino ist keine Kultureinrichtung, meldeten Agenturen kürzlich. Wir hatten das schon geahnt. Die Begründung aber ist das Spannende: Ein belgischer Pornokinobetreiber wollte gern den für Kinos ermäßigten Mehrwertsteuersatz bezahlen und durfte nicht, weil seine Filme nicht gemeinsam, sondern in Einzelkabinen betrachtet würden. In Deutschland ist da sogar Vergnügungssteuer fällig. Als berufsbedingt Feuilletongeschädigter fragt man sich da, ob es also schon als Kultur gilt, wenn man sich z.b. zu dritt in eine solche Kabine zwängt und warum Kultur eigentlich von der Vergnügungssteuer ausgeschlossen ist. Schließlich wird man als Kulturarbeiter einer Zeitung von fürsorglichen Verlagen regelmäßig mit Gedrucktem versorgt. Da landen die kuriosesten Dinge auf dem Schreibtisch. Gestern zum Beispiel der Band Tolstoi auf m Klo Russlands Kultur durch die Toilettenbrille betrachtet. Am Tag davor Nackt am Grill Ein Mann geht an seine Grenzen und Auf die Größe kommt es an. Wenn nicht gelegentlich ein Werk wie Die Geburt des radikalen Islamismus aus dem Hüftspeck des deutschen Schlagers darunter wäre, geriete man fast ins Grübeln, nach welchen Kategorien die Verlage wohl ihre Rezensionsexemplare verteilen. Vor einiger Zeit kam zuerst das erhellende Werk Schlechter Sex, dann ert eben seine Zeit, sagt Effenberger. Und da er strikt dagegen ist, Menschen arbeiten zu lassen, wenn sie in der Tiefschlafphase sein sollten, machen seine Läden zum Teil auch erst um Uhr auf. Wenn das Brot, dessen Entstehungsprozess am Vortag um. Uhr begonnen hat, fertig ist. Natürlich kann man ein Brot auch schneller backen, wie die meiste Industrieware, und man kann Sonnenblumenund Kürbiskerne auch aus China beziehen. Doch für Thomas Effenberger ist das nichts. Ökologischer Landbau ist das einzige, was es in Zukunft noch geben wird, sagt er. Und die Rückbesinnung auf regionale Produkte sowie eine gewissenhafte Zubereitung. In Frankreich und Italien hat Essen eine viel größere Bedeutung als bei uns, da verwenden die Menschen auch ganz selbstverständlich mehr Geld und Zeit darauf. Nirgends sind Lebensmittel so billig wie bei uns, und viele stopfen das Essen einfach nur in sich hinein. Sagt der Mann, der selten frühstückt. Wenn, dann aber mit selbst eingeweichtem Müsli. Oder einer guten Scheibe Brot. Aber die isst er auch zu jeder anderen Tageszeit gerne. Kein Vergnügen die Hamburger Anthologie Sex ist eigentlich nicht so mein Ding, wenig später Schlechter Sex und schließlich man war offenkundig auf eine Marktlücke gestoßen Schlechter Sex. Eine komplette Trilogie voller Beischlaf-Desaster! Diese Recherche kann nicht vergnügungssteuerpflichtig gewesen sein. Einmal sind wir mit der Redaktion umgezogen, was im Kulturressort heißt: Bücher ausmisten. Der versammelte schlechte Sex fiel neben diversen da- Vinci-Bildbänden, klugen Essays und Hochkarätigem vom ein oder anderen Nobelpreisträger auf den Bitte mitnehmen -Stapel. Für die kulturell unterversorgten Kollegen aus Lokalteil, Wirtschaft und Sport. Was soll man sagen? Schlechter Sex war als erstes weg. Alle Bände. Arme Kollegen. Ich habe jetzt wieder ein Buch geschickt bekommen. Sex is fun. Liebe Verlage: Aha. Liebe Kollegen: Ich lege es in den Flur. Als Antiserum. Aber nicht vergessen: Alleine lesen gilt noch nicht als Kultur. Und die Vergnügungssteuer geht an mich. ILLUSTRATION: JOSEPHINE WARFELMANN Kontakt» Effenberger Vollkorn-Bäckerei, Stammladen Rutschbahn, Mo Fr Uhr, Sa Uhr; Erste Dinkel-Vollkornbäckerei Deutschlands im Dammtorbahnhof, Mo So 0 Uhr. Tel. (Büro); alle weiteren Läden und Stände auf Öko- Wochenmärkten im Internet: www. effenberger-vollkornbaeckerei.de Kolumne» An dieser Stelle schreiben im wöchentlichen Wechsel die Abendblatt-Redakteure Maike Schiller und Joachim Mischke. Während zu Hause noch die letzten Ausläufer des harten Winters zu spüren sind, steigen die Temperaturen in Riad auf fast 0 Grad Celsius. Ich wollte Berufserfahrung im Ausland sammeln, und seit November vergangenen Jahres lebe ich nun hier mit meinem Mann, einem Hamburger, den ich 00 in Dubai kennenlernte. Wie die meisten Ausländer wohnen wir in einem Compound, einer eingemauerten und von Soldaten bewachten Wohnanlage, der vom Supermarkt über Friseur, Reinigung, Bibliothek und Kindergarten bis hin zum Fitness-Center, Swimming-Pool und Restaurant alles bietet. Innerhalb dieses goldenen Käfigs kann man sich völlig frei bewegen. Außerhalb der Mauern ist das Leben sehr eingeschränkt. Als Frau darf ich nicht selbst Auto fahren, bin immer auf einen Chauffeur angewiesen. Es gibt keine öffentlichen Kinos, Theater oder ähnliches, so dass man auf das kulturelle Angebot der Botschaften zählen muss. Außerdem muss man als Frau eine Abaya tragen. Der Kopfschal ist zwar keine Pflicht, aber die Religionspolizei ist überall und mahnt auch schon mal an, ihn umzulegen. Eine große Herausforderung sind die fünf Gebetszeiten, die man genau kennen sollte, denn einfach alles Geschäfte, Büros, Restaurants wird dann für eine halbe Stunde geschlossen. Hinzu kommt eine Mittagspause von drei Stunden, weshalb man sich genau überlegen muss, wann man welche Besorgungen macht. Doch all das habe ich schon nach nur kurzer Zeit als völlig normal empfunden, es gehört hier eben dazu. Riad ist eine riesige Wüstenstadt, die nicht sehr viel zu bieten hat, unzählige Shopping Malls und Fast-Food-Restaurants prägen das Bild, aber dafür hat die Wüste ihre Reize. Der Zusammenhalt unter den Ausländern ist extrem gut, und so haben wir innerhalb kürzester Zeit einen großen multikulturellen Freundeskreis gefunden, was ich so bisher noch nicht kannte. Für unseren Sohn Paul ist das Leben hier geradezu ideal, denn es gibt reichlich Babys und Kinder. Und durch die Kita direkt vor der Tür genießt er von klein auf das Herumtollen und Spielen inmitten vieler Menschen. MADE IN HAMBURG Das frisch gekochte Osterei sicher und warmgehalten im Bauch des cm großen und handbemalten Hamburger Wasserträgers, der stets lächelnd in seinem Zylinder sogar noch einen Salzstreuer versteckt hält. Die Wochenvorschau.. APRIL Eierbecher mit Salzstreuer, gesehen bei Compagnie Coloniale, Mönckebergstr., um 0 Euro. MONTAG DIENSTAG MITTWOCH DONNERSTAG FREITAG SONNABEND SONNTAG KINDER: Instrumente aus aller Welt warten im Klingenden Museum darauf, ausprobiert zu werden! Beim Osterspecial unter dem Motto Alle Vögel sind schon da können Familien mit Kindern ( Jahre) Saiten- und Perkussionsinstrumente erleben und gemeinsam ein Musikstück gestalten. Laeiszhalle, und Uhr, Kinder, Erwachsene Euro, Anmeldung Tel.. MUSIK: Klassik und Pop fusionieren, wenn The Ten Tenors (von Kennern kurz TTT genannt) ihre starken Solo-Stimmen zu einem aufregenden Klangerlebnis verschmelzen lassen. CCH, 0 Uhr. HÖRSPIEL: Der Malteser Falke wird unter Sternen gejagt. Das NDR-Hörspiel des düsteren Detektiv-Klassikers von Dashiell Hammett läuft im Planetarium,.0 Uhr. SCHLAGER: Stark fühlt sich Howard Carpendale. Längst vergessen, dass er sich vor ein paar Jahren von der Bühne verabschiedet hat Howie lässt es sich nicht nehmen, seine neueste CD live zu präsentieren. CCH, 0 Uhr. FUSSBALL: Die deutsche U-0 Nationalelf spielt am Millerntor ab. Uhr gegen Italiens Jungkicker. SHOW: Star Wars in Concert. Bombast-Show der Sci-Fi-Saga mit Highlights aller sechs Teile, Live- Musik des Royal Philharmonic Concert Orchestra & Chor und C-PO- Darsteller Anthony Daniels als Erzähler. Color Line Arena, 0 Uhr. LESUNG: Senta Berger und C. Bernd Sucher stellen den Erzähler und Aphoristiker Alfred Polgar vor, St. Pauli Theater, 0 Uhr. KUNST: 0 Jahre Art Store St. Pauli. Mit einer Ausstellung mit Bildern von SAM über DM-Bob bis Silky sowie drei Bands feiert die feine kleine Cheap-Art-Galerie im Fundbureau Geburtstag. Uhr. MESSE: Nord Antique 0 Aussteller bieten Schätze von Schmuck bis Möbeln an. Messehalle Schnelsen. Fr, Sa / So Uhr. KONZERT: Der Mann am Klavier Paul Kuhn beim Konzert in der Hamburger Klangkirche (Harburg, Neue Str. ) wird die -jährige Swing-Legende u.a. von Ex-Passport-Drummer Willy Ketzer begleitet. Euro, 0 Uhr. GALA: Die Stiftung zur Förderung der Staatsoper feiert ihr 0-jähriges Bestehen mit einem Ballett- und Opernabend, ab Uhr. GESPRÄCH: Gib die Dinge der Jugend mit Grazie auf Mein Leben heißt die Biografie von Volker Lechtenbrink, die er mit Hubertus Meyer-Burckhardt vorstellt. Ernst-Deutsch-Theater, Uhr. DESSOUS: Rockabilly-Pin-up- Girl Bernie Dexter präsentiert die Korsett-Kollektion von Revanche de la Femme und gibt Autogramme. Boutique Bizarre, 0 Uhr.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

La Bohème: Berlin im Café

La Bohème: Berlin im Café meerblog.de http://meerblog.de/berlin-charlottenburg-erleben-und-passend-wohnen/ La Bohème: Berlin im Café Elke Mit einem Mal regnet es richtig. Und es bleibt mir nichts anderes übrig als hineinzugehen.

Mehr

Hört Mit ht 2004 Schweden in Deutschland Programnr:41415ra2

Hört Mit ht 2004 Schweden in Deutschland Programnr:41415ra2 Manus: Matthias Haase Sändningsdatum: P2 den 24.8 2004 kl.09.50 Programlängd: 9.40 Producent: Kristina Blidberg M. Haase: Wo findet man in Deutschland etwas Schwedisches? Stimme 1: IKEA? Stimme 2: Schwedisches

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu.

Optimal A1 / Kapitel 7 Reisen Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. Ferien planen &Ferien machen Ordnen Sie zu. am Strand spazieren gehen gut essen lange schlafen ein Zimmer reservieren im Hotel bleiben Leute fotografieren einen Ausflug machen im Internet Ideen suchen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

die taschen voll wasser

die taschen voll wasser finn-ole heinrich die taschen voll wasser erzählungen mairisch Verlag [mairisch 11] 8. Auflage, 2009 Copyright: mairisch Verlag 2005 www.mairisch.de Umschlagfotos: Roberta Schneider / www.mittelgruen.de

Mehr

Seerose Vegetarisches Büfett & Partyservice

Seerose Vegetarisches Büfett & Partyservice Seerose Vegetarisches Büfett & Partyservice Mehringdamm 47 10961 Berlin Telefon: 030-69 81 59 27 Fax: 030-74 07 30 63 E-Mail: seeroseberlin@web.de Öffnungszeiten: mo bis sa 9 24; sonntags 12 23 Uhr Inhalt

Mehr

Das Märchen von der verkauften Zeit

Das Märchen von der verkauften Zeit Dietrich Mendt Das Märchen von der verkauften Zeit Das Märchen von der verkauften Zeit Allegro für Srecher und Orgel q = 112 8',16' 5 f f f Matthias Drude (2005) m 7 9 Heute will ich euch von einem Bekannten

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE.

GEHEN SIE ZUR NÄCHSTEN SEITE. Seite 1 1. TEIL Das Telefon klingelt. Sie antworten. Die Stimme am Telefon: Guten Tag! Hier ist das Forschungsinstitut FLOP. Haben Sie etwas Zeit, um ein paar Fragen zu beantworten? Wie denn? Am Telefon?

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen

Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung Lesen mit Texten und Medien umgehen. Texte erschließen/lesestrategien nutzen Lernaufgabe: Verständnisfragen zum Anfang des Buches Eine Woche voller Samstage beantworten Lernarrangement: Paul Maar und das Sams Klasse: 3/4 Bezug zum Lehrplan Bereich des Faches Schwerpunkt Kompetenzerwartung

Mehr

Ein Teddy reist nach Indien

Ein Teddy reist nach Indien Ein Teddy reist nach Indien Von Mira Lobe Dem kleinen Hans-Peter war etwas Merkwürdiges passiert: Er hatte zum Geburtstag zwei ganz gleiche Teddybären geschenkt bekommen, einen von seiner Großmutter und

Mehr

Deine Kinder Lars & Laura

Deine Kinder Lars & Laura Bitte Hör auf! Deine Kinder Lars & Laura Dieses Buch gehört: Dieses Buch ist von: DHS Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen e. V. Westring 2, 59065 Hamm Tel. 02381/9015-0 Fax: 02381/9015-30 e-mail: info@dhs.de

Mehr

Leo & Co. Die Prinzessin. Lösungen und Lösungsvorschläge zum Übungs- und Landeskundeteil

Leo & Co. Die Prinzessin. Lösungen und Lösungsvorschläge zum Übungs- und Landeskundeteil Leo & Co. Die Prinzessin Lösungen und Lösungsvorschläge zum Übungs- und Landeskundeteil Kapitel 1 1 Was wissen Sie über Veronika Meier? Ergänzen Sie die Sätze. Veronika Meier ist Kfz-Mechanikerin. Mit

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee

Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Klassenfahrt 7a, 7b, 7c nach Arendsee Am 22.04.2014 fuhren die Klassen 7a, 7b und 7c zur Klassenfahrt nach Arendsee. Um 8.00 Uhr wurden wir von zwei modernen Reisebussen abgeholt. Arendsee liegt in der

Mehr

Tapas. kalt Sardellen in Öl 3,00 Schafskäsecreme 3,00 Hühnchensalat 3,00 Gefüllte Pasteten 3,00 Thunfisch in Öl 3,00 verschiedene Oliven 3,00

Tapas. kalt Sardellen in Öl 3,00 Schafskäsecreme 3,00 Hühnchensalat 3,00 Gefüllte Pasteten 3,00 Thunfisch in Öl 3,00 verschiedene Oliven 3,00 Tapas warm Hähnchenbrust mit Chorizo 3,50 Spargel in Serranoschinken 3,50 Garnelen und Tintenfisch- Spieß 3,50 Chorizo mit Käse überbacken 3,50 Kaviar mit Wachtelspiegelei 3,50 Wachtelspiegelei auf Räucherlachs

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit

Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Wer zu spät kommt Jugendgottesdienst für die Adventszeit Glockengeläut Intro Gib mir Sonne Begrüßung Wir begrüßen euch und Sie ganz herzlich zum heutigen Jugendgottesdienst hier in der Jugendkirche. Wir

Mehr

Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was mir besonders schmeckt. wie ich mir etwas zu essen bestellen kann

Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke. sagen, was mir besonders schmeckt. wie ich mir etwas zu essen bestellen kann Ich lerne hier: sagen, was ich jeden Tag esse und trinke sagen, was mir besonders schmeckt wie ich mir etwas zu essen bestellen kann sagen, welches Essen gesund und welches ungesund ist sagen, welche Lebensmittel

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A1 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Guten Tag, mein Name Carlo. a) bin b) heißt c) ist d) heißen 2 Frau Walter: Wie

Mehr

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten,

SECTION 1. Aufgabe A. Du bekommst die folgende Geburtstagskarte von deiner Tante: Lieber Carsten, 1 SECTION 1 Bearbeite eine der folgenden Aufgaben. Beantworte entweder A oder B oder C oder D. Schreibe 80-100 Worte. Schreibe nicht Wörter oder Sätze direkt aus dem Text ab. Alle Aufgaben zählen 10 Punkte.

Mehr

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 23: Der Verdacht

Jojo sucht das Glück - 3 Folge 23: Der Verdacht Übung 1: Auf der Suche nach Edelweiß-Technik Jojo will endlich herausfinden, was Lukas zu verbergen hat. Sie findet eine Spur auf seinem Computer. Jetzt braucht Jojo jemanden, der ihr hilft. Schau dir

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m.

a. gelacht b. Handy c. los d. Jugendherberge e. warst f. gestern g. gewartet h. nass i. schnell j. eingestiegen k. Wetter l. Minuten m. Übungen zum Wortschatz Modul 1: Hören 2. Kreuzen Sie an: Richtig oder Falsch? Das Wetter morgen Auch an diesem Wochenende wird es in Deutschland noch nicht richtig sommerlich warm. Im Norden gibt es am

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Doppelte Buchhaltung

Doppelte Buchhaltung (Infoblatt) Heute möchte ich euch die Geschichte von Toni Maroni erzählen. Toni, einer meiner besten Freunde, ihr werdet es nicht glauben, ist Bademeister in einem Sommerbad. Als ich Toni das letzte Mal,

Mehr

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE

KREATIVE KÜNSTLER PAUSE KREATIVE KÜNSTLER PAUSE Moderne Snacks flexibel genießen Sie planen eine Tagung, einen Workshop oder eine Konferenz im finden Sie die richtige Arbeitsatmosphäre. Dort, wo sonst Künstler und Dirigenten

Mehr

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben?

Öğrenci no. Wohin musst du jetzt gehen? Was willst du morgens essen? Wie lange willst du bleiben? 815 2380 2360 2317 2297 1 2 3 4 9. A Kannst du jetzt anrufen? Du rufst an. Will er jetzt nicht arbeiten? Er arbeitet jetzt nicht. Kann ich ab und zu nicht anrufen? Ich rufe ab und zu an. Wollen wir morgens

Mehr

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit

Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit FrauenPredigthilfe 112/12 5. Sonntag in der Osterzeit, Lesejahr B Ich bin der Weinstock ihr seid die Flaschen? Von der Freiheit der Abhängigkeit Apg 9,26-31; 1 Joh 3,18-24; Joh 15,1-8 Autorin: Mag. a Angelika

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen.

Ich darf die Tafel wischen. Ich darf früher nach Hause gehen. Ich mag schwimmen. 1 M O D A L V E R B E N 1. M ö g l i c h k e i t Bedeutung: Infinitiv: können Ich beherrsche es. Ich habe die Gelegenheit. Ich habe Zeit Es ist erlaubt. Es ist erlaubt. 2.) A b s i c h t Ich habe immer

Mehr

Planen Sie in nächster Zeit ein Seminar? Mit den beiliegenden Unterlagen, möchten wir uns bei Ihnen vorstellen.

Planen Sie in nächster Zeit ein Seminar? Mit den beiliegenden Unterlagen, möchten wir uns bei Ihnen vorstellen. Seminarunterlagen Planen Sie in nächster Zeit ein Seminar? Mit den beiliegenden Unterlagen, möchten wir uns bei Ihnen vorstellen. Wir sind ein traditionelles Haus mit gemütlichen Gasträumen und 45 modern

Mehr

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben

anfassen schlafen sprechen trinken fahren wohnen duschen geben Übung 1 Fülle die Lücken mit dem richtigen Infinitiv aus! 1. Möchtest du etwas, Nic? 2. Niemand darf mein Fahrrad 3. Das ist eine Klapp-Couch. Du kannst hier 4. Nic, du kannst ihm ja Deutsch-Unterricht

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt

Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Familienbund der Katholiken im Erzbistum Paderborn Damit Leben gelingt Segenswünsche Wir über uns Der Familienbund ist eine Gemeinschaft von katholischen Eltern, die sich dafür einsetzt, dass Kinder eine

Mehr

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein.

Arbeitsblatt 1.2. Rohstoffe als Energieträger Die Bilder zeigen bekannte und wichtige Rohstoffe. Klebe auf diesen Seiten die passenden Texte ein. Arbeitsblatt 1.1 Rohstoffe als Energieträger In den Sprechblasen stellen sich verschiedene Rohstoffe vor. Ergänze deren Nachnamen, schneide die Texte dann aus und klebe sie zu den passenden Bildern auf

Mehr

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011

dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 dass oder das? gesammelte Übungsmaterialien Ursula Mittermayer 3/2011 Es ist oft schwer zu erkennen, ob dass oder das geschrieben gehört. Das hilft dir beim Schreiben:Ersetze das durch welches oder dieses!

Mehr

Hört ihr alle Glocken läuten?

Hört ihr alle Glocken läuten? Hört ihr alle Glocken läuten Hört ihr alle Glocken läuten? Sagt was soll das nur bedeuten? In dem Stahl in dunkler Nacht, wart ein Kind zur Welt gebracht. In dem Stahl in dunkler Nacht. Ding, dong, ding!

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist.

dessen deren Probleme er verstehen kann. deren Bankkonto groß ist. 05-18a Aufbaustufe II / GD (nach bat) A. dessen & deren Er träumt von einer Frau, die sehr aufgeschlossen und interessiert ist. die er auf Händen tragen kann über die er sich jeden Tag freuen kann. mit

Mehr

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter

Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Bindung macht stark! Ein Bildband zum Thema Bindung Babys verstehen lernen Für Eltern, Mütter und Väter Vorwort Liebe Eltern, Von Paderbornern für Paderborner eine sichere Bindung Ihres Kindes ist der

Mehr

Die Lerche aus Leipzig

Die Lerche aus Leipzig Gemeinsamer europäischer Referenzrahmen Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Die Lerche aus Leipzig 1. Auflage 1 5 4 3 2 2013 12

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Er gehört zu mir Merlin und Marlene: die Geschichte einer Freundschaft, die ganz besonders. trotzdem völlig normal

Er gehört zu mir Merlin und Marlene: die Geschichte einer Freundschaft, die ganz besonders. trotzdem völlig normal Er gehört zu mir Merlin und Marlene: die Geschichte einer Freundschaft, die ganz besonders ist und trotzdem völlig normal V O N F R E D E R I K J Ö T T E N F O T O S : U W E S C H I N K E L 2009 Merlins

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen

Modul: Soziale Kompetenz. Vier Ohren. Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Modul: Soziale Kompetenz Vier Ohren Zeitl. Rahmen: ~ 45 min. Ort: drinnen Teilnehmer: 3-20 Personen (Die Übung kann mit einer Gruppe von 3-6 Personen oder bis zu max. vier Gruppen realisiert werden) Material:

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien RENTE NEIN DANKE! In Rente gehen mit 67, 65 oder 63 Jahren manche älteren Menschen in Deutschland können sich das nicht vorstellen. Sie fühlen sich fit und gesund und stehen noch mitten im Berufsleben,

Mehr

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus

Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Stolpersteine 1: Die Sache mit dem Kasus Die Verwendung des richtigen Kasus (Falles) kann immer wieder Probleme bereiten. Lernen Sie hier die gängigsten Stolpersteine kennen, um auf darauf vorbereitet

Mehr

... dank Weddingplanner

... dank Weddingplanner ANDREA UND PHILIPP, 22. JULI 2006 IN REINBECK TRAUMHOCHZEIT...... dank Weddingplanner Im April dieses Jahres entschieden sich Andrea und Philipp zu heiraten. Da das Brautpaar unbedingt zeitig vor der Geburt

Mehr

4.2 Planungsaufgaben Level 2

4.2 Planungsaufgaben Level 2 4.2 Planungsaufgaben Instruktion: Sie erhalten ein Arbeitsblatt mit einer Textaufgabe sowie einigen Fragen dazu. Ihre Aufgabe ist es, die Textaufgabe sorgfältig zu lesen und die Fragen zu beantworten.

Mehr

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke

Blaue Seiten. Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Blaue Seiten Das war für uns an den Neuen Lernorten auch noch interessant: Ein paar Einblicke Das Belvedere Ich war schon in Tunesien. Im Belvedere war ich noch nie., erzählt Gernot. Also fahren wir hin!

Mehr

HIRSCH HIRSCH HAMBURG CATERING

HIRSCH HIRSCH HAMBURG CATERING HIRSCH HAMBURG HIRSCH CATERING RESTAURANT / CATERING CAFE HIRSCH DOROTHEENSTR.33 2230I HAMBURG FON 040.280 76 7I MOBIL 0I77.9746375 FAX 040.480 38 35 EMAIL: EAT@CAFE-HIRSCH.COM WWW.CAFE-HIRSCH.COM WIR

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch

Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch Anonymisiertes Beispiel für ein Ich-Buch, carina_birchler@hotmail.com - alle Rechte vorbehalten Verwendung, Modifikation und Weitergabe an Dritte nur mit ausdrücklicher Erlaubnis der Autorin Ich-Buch Ein

Mehr

seit 1868 uugewöhnlich persönlich!

seit 1868 uugewöhnlich persönlich! seit 1868 uugewöhnlich persönlich! 2/3 Wir begrüßen Sie aufs Herzlichste im Hotel Schneider am Maar! Seit 1868 besteht unser Familienbetrieb. Auf den nachfolgenden Seiten erfahren Sie, was wir für Sie

Mehr

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen.

Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Taschengeld wie viel, wofür? 1 Woran denkst du beim Thema Taschengeld? 2 Thema Taschengeld Lest die Texte und beantwortet die Fragen. Wer ist unzufrieden? bekommt auch etwas Taschengeld von den Großeltern?

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Römisches Reich - wie lebten und dachten die alten Römer?

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Lernwerkstatt: Römisches Reich - wie lebten und dachten die alten Römer? Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Lernwerkstatt: Römisches Reich - wie lebten und dachten die alten Römer? Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de Titel:

Mehr

Herzlich willkommen in unserem heimeligen Landgasthof

Herzlich willkommen in unserem heimeligen Landgasthof Herzlich willkommen in unserem heimeligen Landgasthof Alte Rezepte frische Ideen, so lautet unser Motto. Lassen Sie sich verführen von unseren herbstlichen Wildgerichten und regionalen Spezialitäten, welche

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

Schule für Uganda e.v.

Schule für Uganda e.v. Februar 2015 Liebe Paten, liebe Spender, liebe Mitglieder und liebe Freunde, Heute wollen wir Euch mal wieder über die Entwicklungen unserer Projekte in Uganda informieren. Nachdem wir ja schon im November

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN

ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN we are family! ALL IN ENTDECKE, WAS DEIN URLAUB ALLES KANN IN DEN ALL IN HOTELS BEI DER SONNENTHERME LUTZMANNSBURG / BURGENLAND WWW.ALLINHOTELS.AT Wir wollen es dir im Urlaub so einfach wie möglich machen.

Mehr

Übersicht zur das - dass Schreibung

Übersicht zur das - dass Schreibung Overheadfolie Übersicht zur das - dass Schreibung DAS 1. Begleiter (Artikel): Ersatzwort = ein 2. Hinweisendes Fürwort (Demonstrativpronomen): Ersatzwort = dies, es 3. Rückbezügliches Fürwort (Relativpronomen):

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Italien 4b 29.06-03.07

Italien 4b 29.06-03.07 Italien 4b 29.06-03.07 Inhaltsverzeichnis Italien Woche: Montag: Abreise um 08.00 vor der Schule Nachmittag schwimmen Freizeitpark und Fußball gemeinsames Abendessen Dienstag: Frühstück, Strand Stand-up-paddling

Mehr

Philipp und sein Rauchengel

Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Philipp und sein Rauchengel Text: Nina Neef Bilder: Judith Drews Das ist mein Buch: Herausgeber: Forum Brandrauchprävention in der vfdb www.rauchmelder-lebensretter.de Philipp

Mehr

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai

Frühstückskarte. täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr. Unsere Termin für. 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai Frühstückskarte täglich von 9:00 Uhr bis 11:30 Uhr Unsere Termin für Brunch Frühstückbuffet 15. März 29. März 12. April 26. April 10. Mai 24. Mai 07.Juni 21. Juni 05. Juli 19. Juli 02. August 30. August

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Millionen. Bilder: StockFood, Getty Images TLE OF TA. vs. & W I N!

Millionen. Bilder: StockFood, Getty Images TLE OF TA. vs. & W I N! MIGROS-WOCHE AKTUELLES NR. 32, 4. AUGUST 2014 MIGROS-MAGAZIN 4 ZAHL DER WOCHE REGION AARE Sechster Chörblisnack ist geschenkt Noch bis am Samstag, 9. August, gibt es für jeden Chörblisnack im Migros-Restaurant

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

Abenteuer Ernährung. Dein Frühstück

Abenteuer Ernährung. Dein Frühstück Im Film siehst du, was Rezzan und Florian morgens frühstücken. Was frühstückst du? Schreibe die Getränke und Nahrungsmittel auf und untersuche, welche Nährstoffe darin enthalten sind. Male in die Kreise

Mehr

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen

Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Liedtexte zum Ausdrucken & Mitsingen Hallo, Hallo, schön, dass du da bist Die Hacken und die Spitzen wollen nicht mehr sitzen, die Hacken und die Zehen wollen weiter gehen Die Hacken und die Spitzen wollen

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

5 Tipps für angehende Autoren

5 Tipps für angehende Autoren 5 Tipps für angehende Autoren von Markus Kessler Ihr Coach auf dem Weg zum eigenen Buch Ich weiss, wie schwer es ist, immer wieder die Herausforderung des leeren Bildschirms anzunehmen. Ich weiss aber

Mehr

Bei Zahlung mit Kreditkarten, erhoben wir Gebühr

Bei Zahlung mit Kreditkarten, erhoben wir Gebühr Bei Zahlung mit Kreditkarten, erhoben wir Gebühr Jeden Donnerstag 17-20 Gebratenes Schweinefleisch Mit Petersilien-Sauce, Kartoffeln, sauer und süß Essen Sie, was Sie können Nur kr. 99,- Kinder unter 12

Mehr