EXTRA DAS KULTURMAGAZIN AUS DER MITTE DEUTSCHLANDS. 20 Jahre. Kunstwestthüringer e.v. KWTh

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "EXTRA DAS KULTURMAGAZIN AUS DER MITTE DEUTSCHLANDS. 20 Jahre. Kunstwestthüringer e.v. KWTh"

Transkript

1 EXTRA BLATT GRATIS DAS KULTURMAGAZIN AUS DER MITTE DEUTSCHLANDS 20 Jahre Kunstwestthüringer e.v. KWTh

2 IN DER MITTE DEUTSCHLANDS UND IM HERZEN THÜRINGENS ADIB Agrar-, Dienstleistungs-, Industrie- und Bau GmbH Bahnhofstraße Bad Langensalza Tel.: +49 (0) Fax.: +49 (0) MOMENT.20 Jahre KWTh 20 Jahre Kunstwestthüringer e.v. Mühlhausen. Jahresausstellung 2009 in der Galerie o.t. Damit hat er es auf die bisher längste Lebenszeit gebracht unter den drei Kunst vereinen, die je in Mühlhausen seit 1846 existierten. Damit ist er einer der wenigen, die überhaupt noch am Leben sind von denen, die nach dem Mauerfall wie die Pilze aus dem Boden schossen hierzulande, im östlichen Teil des neuen Deutschland. Nie zuvor gab es so viele Kunstvereine in ganz Deutschland mehr als 300. Im Lande häufig belächelt, gibt es im Ausland dagegen den puren Neid, wenn davon die Rede ist. Eine solche Kunstszene, mit einem solchen Engagement von ca Mit- Foto: Ulrich Eifler gliedern, die häufig allein mit ihren Mitgliedsbeiträgen die Vermittlung zeitgenössischer Kunst versuchen was selbstverständlich allein logistisch und finanziell an schnelle Grenzen stoßen muss das ist etwas Großartiges, das so schwer zu machen ist. Über die Gründung des Kunstwestthüringers e.v. vor zwanzig Jahren und die Arbeit des Vereins, die sie flankierenden Begleitumstände und Problemkreise resümierte Jürgen Winter, Gründungsmitglied, langjähriges Vereinsmitglied, heutiger Leiter der Abteilung Thüringer Kunst der Mühlhäuser Museen und deren stellvertretender Direktor in detaillierter Beschreibung und Wertung zum 15. Jubiläum des Vereins-Bestehens im Heft MOMENT., Über diese ersten fünfzehn Jahre Vereins tätigkeit soll hier deswegen in Anlehnung an den Artikel von Jürgen Winter nur in geraffter Form, und über die letzten Jahre 2005 bis 2010 etwas genauer berichtet werden. (weiter auf den äußeren Spalten) IMPRESSUM 3 MOMENT.DAS MAGAZIN Vor dem Westtor 1 D Bad Langensalza Telefon: Telefax: Herausgeber: Silke Arpert Christian Mörstedt Wilfrid Sons V.i.S.d.P.: Wilfrid Sons Auflage: Stück Redaktion: Judith Unfug-Leinhos Der Verein dankt Iris Henning und Ulrich Eifler für die zur Verfügung gestellten Fotos. Anzeigenleitung: Anja Reichpietsch Verlag, Layout und Satz: Conthur GmbH Vor dem Westtor 1 D Bad Langensalza Telefon: Telefax: Druck: Karl Sons GmbH SonsDruck Vor dem Westtor 1 D Bad Langensalza Telefon: Telefax: MOMENT. DAS MAGAZIN erscheint monatlich und ist kostenlos. Hinweis: Trotz sorgfältiger Auswahl der Quellen kann für die Richtigkeit des Inhalts keine Haftung übernommen werden. Die in MOMENT. DAS MAGAZIN gemachten Angaben dienen ausschließlich der Information. Für unaufgefordert eingesandte Beiträge wird keine Gewähr übernommen. Mit Name oder Signum gekennzeichnete Veröffentlichungen sind jeweils Meinung des Verfassers und nicht der Redaktion. Alle Rechte an den Abbildungen liegen bei den Künstlern. Die Abbildungen entsprechen den der Redaktion zur Verfügung gestellten Daten. Es gilt die Anzeigenpreisliste Nr. 1/2010. Von der Conthur GmbH gestaltete Anzeigen sind urheberrechtlich geschützt.

3 4 20 Jahre KWT Wie ging es los? Der Kunstwestthüringer e.v. ging hervor aus einer Kulturbundgalerie, von Kunst - erzieher Franz Prinich 1975 begründet; in den 80-er Jahren Mitarbeit von Siegfried Böhning, Jürgen Winter und Peter Zimmer. Das schon damals sehr lebendige Galeriekollektiv der Galerie am Entenbühl (Leiter Sieg fried Böhning) und der Freundeskreis Bildende Kunst (Leiter Franz Prinich) entwickelten 1990 die Idee eines Kunstvereins mit dem Gründungsinitiator Siegfried Böhning und der Namensidee von Peter Zimmer. Die Frage war: Welche Organisation und Struktur war in diesem sich rasant verändernden gesellschaftlichen Kontext angemessen? offizielle Gründungs veranstal tung am , Vorstand: Siegfried Böhning, Marion Walther, Friedrich Rittweger, Jürgen Winter, Peter Zimmer (Geschäftsführer) erste Gruppenausstellung Auftakt, Jost Heyder entwarf das Signet des Vereins Kunstvolle Kopplung Kopplung ist der Titel der neuen Ausstellung in der Galerie o.t. an der Dr.-Wilhlem-Külz-Straße in Mühlhausen. Acht Kunstwestthüringer haben die Chance wahrgenommen, sich Partner aus der Kunstszene gesucht und sich in Kunstwerken gekoppelt. MOMENT.Siegfried Böhning Nach anfänglicher Ausein ander setzung mit Land schaft im kon ven tionellen Sinne ( realistische Darstellung von Feldern, Buschgruppen, Wald rändern usw.) zielt die Entwicklung in den letztenjahren auf eine Erweiterung bzw. Neu be stimmung des Landschaftsbegriffes ab. Es geht nicht mehr darum, täg lich Sichtbares künstlerisch zu gestalten, sondern mehr und mehr darum hinter die Dinge zu schauen, grundsätzliche Fragen an das Funktionieren von Natur zu stellen und künstlerische Antworten hierauf zu finden. Das Verhältnis von Chaos und Ordnung etwa wird untersucht, jene labile Stabilität, jener Balanceakt, der in großem wie in kleinem Maßstab allgegen wärtig ist und im verborgenen wirkende Kräfte erahnen läßt. Form und Struktur Struktur und Form lassen eigenwertige Konstrukte entstehen, die abstrakt, aber keineswegs gegenstands los sind. Farben, Formen und Strukturen verbinden sich zu differenzierten Geweben, die trotz ihres nonfigurativen cha rakters Assoziationen zum alltäglichen Erleben hervorrufen. Sie erinnern beispielsweise an Jahreszeiten, an Blicke aus großer Höhe, allgemein an Oberflächen, an Beziehungen, haben also einen Realitätsbezug im übergeordneten Sinn. In ihrer Offen Sonnig strukturiert, 60 x 89 cm, Öl auf Papier Siegfried Böhning Pfarrstraße 6, OT Bollstedt Weinbergen Tel.: 03601/ Feldzeichen, 2000, 65 x 65 cm, Öl auf Karton heit ford ern die Bilder zum Dialog heraus, erst Phantasie und Erlebniswelt des Betrachters vollenden das künst lerische Angebot und machen es somit zu einer Plattform unterschiedlichster Interpretationsmöglichkeiten. Geboren 1950 in Erfurt Diplom-Studium Kunsterziehung/ Deutsch in Erfurt Lehrerin in Osterwieck, Berlin, Erfurt, Mühlhausen Verheiratet, 3 Kinder, 4 Enkel, eine Katze... sich ein eigenes Bild von etwas machen. Bilder sind Dialoge zwischen dem Innen und dem Außen. Hier mein Auge und dort die mich umgebende Scheinwelt und der Versuch, mit der eigenen Handschrift einen leisen Kontrapunkt zu machen. Dabei ist für mich immer wieder Thema die Landschaft, der Rhythmus ihrer Elemente, ihre Töne und Klänge, die sich in solchen der Farbe, der Formen, der Strukturen reflektieren lassen. Auf ein Neues, Öl auf Nessel, 2007 Baumgruppe, Fineliner, 2008 MOMENT.Juliane Döbel Entstanden ist in diesem experimentellen Prozess der Annäherung eine außergewöhnliche Vielfalt: Grafik trifft auf Skulpturen, japanische Versformen auf Miniaturgemälde, schroff gesägte Holzpaneele paart sich mit einer geheimnisvollen Liebesbotschaft, zwei Fotografen spielen mit dem Thema Nichts sehen, nichts hören, nichts sagen, zwei miteinander befreundete Künstlerinnen zeigen ihr Einvernehmen in gemeinsam gemalten Bildern... Jubiläum 20 Jahre KWTh 5 Was gelang in den ersten 15 Jahren des Bestehens? Die sich entwickelnde Netzwerkarbeit mit den Mühlhäuser Museen (Jürgen Winter/ Abteilung Kunst) ermöglichte die Einrichtung der ersten Geschäftsstelle des Vereins in der Museumsgalerie Allerheiligen und dessen Jahrespräsentationen und Sonderausstellungen von Vereinsmitgliedern (Siegfried Böhning, Jost Heyder, Franz Prinich 1991; Thomas Fischer 1992; Chris tine Glasow, Rüdiger Mußbach 1993). Der Verein betreute weiterhin die Ausstellungen im Kulturbund Im Herbst 1992 war Siegfried Böhning erster Projektleiter mit dem Projekt Zeitbrücken. Die erklärte Zielstellung des Ver eins: über die lokale Kunstszene hinausgehend, kooperierend mit anderen Künstlern und Regionen, auch internationale Verbindungen suchend und einladend. Beispiel dafür: die Bollstedt- Die Ausstellung Kopplung wird vom Verein Kunstwestthüringer als Höhepunkt hervorgehoben. Sie soll das vielfältige Wirken der Künstler aus der Region zeigen. Kopplung ist aber nicht nur ein gut aussehender Höhepunkt. Diese Ausstellung setzt zugleich eine

4 6 20 Jahre KWTh KWTh 20 Jahre KWTh 7 MOMENT.Ulrich Eifler MOMENT.Wolfgang Faber Trilogie (1992 Zeitbrücken, Geboren 1948 in Oberdorla/ Thüringen Der Spielraum der ORWO-Farben erschien mir zu Es ist wunderbar, Wolfgang Faber ter Anrode (1997) und Einrichtung einer Druckwerk Auszeit, 1994 Zeitlos ; über fünfzig Künstler gering. Mit unserem hervorragenden Schwarz-Weiß- neben dem täglichen eigenen OB-Arnold-Straße Mühlhausen Nach Abitur und Ausbildung als Krankenpfle- Material dagegen konnte ich abstrahieren, meinen Tel:03601/ Blick auf für mich Wesentliches lenken. Aber zum statt in Anrode; Beginn von ger einjähriges Volontariat beim Fernsehen zieren, Kindern Üben und Musi und Künstlerinnen aus ganz Auslösen der Kamera kommt man zunächst durch die Kunst in Kirchen (1998) 1959 in Gefell (Kreis Schleiz) geboren. Deutschland, auch aus Israel, der DDR. Faszination eines so scheinbar echten Abbildes. Erst und Jugendlichen das Instru Umzug von Verein und Geschäftsstelle in den Linden Studium an der Musikhochschule Von 1968 bis 1974 Studium der Philosophie an der Humboldt-Uni- nach dem Besonderen. Die Suche nach der Aura eines mentalspiel zu 1984 Abschluss als Diplommusikpädago- später wird aus Knipsen ein Fotografieren, die Suche waren beteiligt ) Franz Liszt in Weimar versität Berlin und parallel Studium der Film- Menschen. vermitteln und bühl 28/29 ins Haus der ge für Violine und Fernseh-Dramaturgie an der Filmhochschule Babelsberg. für mich im Vordergrund. Deshalb kann es für mich Zeit verbringen tätig an der Kreismusikschule Immer aber steht die Authentizität bei der Fotografie mit ihnen so viel 1984 Übersiedlung nach Mühlhausen und Vereine, Einweihung mit Kultur- und Jugendarbeit im Stahlwerk Hennigsdorf und Leiter einer Film- und Foto-Werkstatt. beim Fest-Halten des menschlichen Antlitzes auch nur Ausstellung Zeitschnitt zu dürfen. J.S.Bach als Lehrer für Violine, Viola und Kammermusik Wesentliche inhaltliche und Schwarz-Weiß geben, die Arbeit mit einer analogen In der jahrelangen beständigen Begleitung, werden Von 1977 bis 1992 Autor und Dramaturg im DE- Kamera, kein oder wenig künstliches Licht, schon gar seit 1983 Schmuckgestaltung und verschiedene Projekte kunsthandwerklichen FA-Studio für Dokumentarfilme Berlin. die Fertigkeiten entwickelt, die ein intensives Erleben gestalterische Impulse mit Danach freiberufliche Arbeit als Fotograf sowie kein Blitzen und schließlich selbst entwickelte Filme der Musik ermöglichen. Daneben wirken sich die umfangreich geschulten Verhaltensweisen positiv auf die Charakters Vorstandsarbeit von Kathrin Prinich-Heutzenröder als Film-/ Video-Produzent. und vergrößerte Aufnahmen auf Baryt-Papier Gründungsmitglied des Kunstwestthüringer e.v. in Mühlhausen Denn auch die Fotografien wollen ihre Aura haben. gesamte Persönlichkeitsentwicklung aus. Das Fest-Halten von Menschen-Gesichtern ist der Anders bei meinen Landschaftsaufnahmen: das Experimentieren mit Farben, mit Tiefen- und Bewegungsstalterischen Aktivitäten, dabei darf es auch gern abmerstreichorchesters der KMS Mühl Neben der Musik drängt es mich immer wieder zu ge 1993 Gründung und Leitung des Kam- (1997); der Verein wird mit wichtigste Teil meines fotografischen Schaffens. Diese Arbeiten sind fast ausschließlich in Schwarz-Weiß, klar un schärfen gibt mir hier die einzigartige Möglichkeit, seiner hervorragenden Arbeit nach zehn Jahren seiwechslungsreich sein. hausen und streng komponiert. Selten sind es Äußerlichkeiten, neue Strukturen, neue Formen zu entdecken, ein Spielen mit Licht und Schatten, mit Linien und Formen. Ideen und Vorstellungen. baus von Violinen und Violen Aber meist sind es handwerkliche Umsetzungen von 2007 autodidaktisches Studium des Neu- die mich zum Fotografieren veranlasst haben. Es ist nes Bestehens zum festen Liebe und Freundschaft, es sind soziale Gründe, immer Was sich für mich bei der Porträt-Fotografie aus Ehrfurcht vor meinem Gegenüber verbietet, damit lässt bei Projekten des Kunstvereins Begriff in der Thüringer Beständige Ausstellungsbeteiligung Schmuckgestaltung ist dabei ein dankbares Feld, kleine tragbare Gegenstände in unendlichen Variationen aber eine gewisse Sympathie. Zu DDR-Zeiten habe ich es grundsätzlich abgelehnt, in sich für mich bei der farbigen Natur- und Landschaftsaufnahme gut experimentieren. Eine besondere Faszination übte von jeher der Geigenregional! der Form- und Materialvielfalt zu realisieren. Kunstlandschaft über- Farbe zu fotografieren. bau als Kunsthandwerk auf mich aus. Nach jahrelanger Reparatur von Streichinstrumenten entschloss ich Zur Vorstandswahl 1999 mich endlich zum Neubau von Violinen und Violen. Verzicht des Führungsduos Dieses so umfangreiche Feld begeistert mich und wird Winter/ Böhning auf erneute Kandidatur, weiterhin intensiver Bestandteil meines Tuns. Forderung Hohes Engagement: 1994 elf aufwändige Kunstprojekte, Gruppenausstellungen in Münster, Tourcoing, Abschluss der Bollstedt-Trilogie; 1995 Aufbau einer eigenen Galerie im Haus der Kreisvolkshochschule, Wahlstraße 40; Einrichtung der Geschäftsstelle ebenda und Galerie o.t., Einweihung mit der Ausstellung Prolog ; Beschluss der formalen Loslösung vom Kulturbund; erste Mühlhäuser Kunstauktion; Faltblatt Vorstellungen zum fünfjährigen Bestehen Immer professioneller werdende ehrenamtliche Arbeit im Verein, Mitglieder in Beiräten und Jurys, Kooperation mit kulturellen Partnern; seit 1996 Tage des offenen Ateliers Ausstellungsinitiative Art offensiv ; künstlerisches Nutzungskonzept für Klos- Susann und Josephin aus der Serie: Mütter und Töchter Halsschmuck, Horn, Silber 2009 Violinen/Eigenbau Halsschmuck, Horn, Silber 2009 nach Satzungsänderung mit dem Ziel neuer Eigenverantwortlichkeit aller Mitglieder für den Verein; 2000 Vorsitzende Marion Walther (maßgebliche Profilgewinnung des Vereins mit von ihr betreuten Projekten wie 1995 in Essen, Gotha 1997, Münster 1998) und Geschäftsführerin Kathrin Prinich-Heutzenröder traurige Wegmarkierung im 20. Lebensjahr des Vereins. Sie ist die letzte Aussstellung in diesem Vereinshaus. Nach gut achteinhalb Jahren muss sich der Kunstwestthüringer aus finanziellen Gründen von diesem trennen. Vielleicht war es gerade dieser Trennungsgedanke, der die Künstler dazu gedrängt hat, dieses eine letzte Mal nur Gutes, Bestes und Auserwähltes zu präsentieren. Die Ausstellung lässt keinen Abschiedsschmerz, keinen Es-istalles-vorbei-Gedanken spüren. Im Gegenteil. In Kopplung ist so viel Neues zu sehen, dass sie eine Jetzt-erst-recht- Aufbruchstimmung vermittelt. Ideen, sich trotz des Verlustes der liebgewordenen Ausstellungsräume weiterhin zu präsentieren, gibt es. Wir machen weiter, ist die neue Vorsitzende Judith Unfug-Leinhos aus Thamsbrück trotz Finanznot optimistisch. Bis Ende August ist Kopplung noch in der Galerie o.t. in der Dr.-Wilhelm-Külz-Straße 20 zu sehen. Geöffnet ist montags bis freitags von 9 bis 15 Uhr, Eintritt ist frei. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall. Iris Henning

5 Jugendkunstschule (Leitung Kathrin Prinich-Heutzenröder) innerhalb des Kunstwestthüringers e.v., beginnende finanzielle Kür zungen; Ausstellung Der Engel ist in allen Dingen und begleitendes Künstlerbuch; Zeitenwende am Kyffhäuserdenkmal (Projekt-Leitung Andreas Brinkel), Kunst in Kirchen II (Leitung S. Böhning) erneute räumliche Veränderung ist 2001/02 Umzug in die Dr. Wilhelm-Külz- Straße 20 Im Frühjahr 2003 geht Marion Walther vom Vorsitz in die zweite Reihe in den Vorstand und widmet sich der Jugendkunstschule; neuer Vorsitzender Andreas Brinkel bis Frühjahr Wachsende Profilierung der Jugendkunstschule, starke Wahrnehmung beim Publikum Fortsetzung Kunst in Kirchen 2004; Projekt Europäischer Botenstab gen aus dem Computer, kein überteuertes deutsches Bauen für die Ewigkeit. Farbige Entwurfszeichnungen von Hand so entsteht ein authentischer Raumeindruck. Entwurf und Ausführung unter einer Regie, dadurch kein Ideenstückwerk der verschiedenen Gewerke, die Handwerkskunst verehrend mit viel Liebe zum Detail. Unbeschreiblich kleiner Teil der Tiefsee Wolkentier Ausbildung und Arbeit als Betriebswirt und Ingenieur. Siebenjährige Tätigkeit in einer Restaurierungsfirma als Grafiker, Bauleiter und Restaurator. Seit 1998 als Designer und Einrichter mit der Firma ATELIER THOMAS FISCHER selbständig. Seit 1976 selbständige künstlerische Arbeit. Zahlreiche Einzelausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen, erfolgreiche Teilnahme an Kunstprojekten und Kunstwettbewerben, Mitbegründer eines Kunstvereins, Initiator von 2 privaten Galerien. Lebt und arbeitet seit 1990 im Künstlerdorf Friedrichsrode. Frühlingshaftes Feld, Wald und Wiesenbild im Morgenlicht Im Alter von 12 Jahren entdeckte ich mein Interesse am Malen und Zeichnen und besuchte den Zeichenzirkel des Graphikers und Kunstmalers Walter Nauer in Mühlhausen. Zur Freude meiner Mitmenschen entstand das eine oder andere Porträt. In der damaligen DDR wurde meine Neigung gern genutzt, in dem ich für Mal- und! Zeichenwettbewerbe, sowie für Ausstellungen zeichnete und malte. Während meiner Lehre zum Gebrauchswerber reichte ich Arbeiten an der Hochschule für Malerei und angewandte Kunst in Berlin ein. Mein großer Traum Malerei zu studieren zerschlug sich brutal aus politischen Gründen. Viele Jahre arbeitete ich als Autodidakt, übernahm Aufträge von privater und staatlicher Seite und war in verschiedenen Studios als Werbemaler tätig. Gleichzeitig, und mehr aus Wut und innerer Zerrissenheit, baute ich meine Liebe zur Popmusik als zweites Standbein mit Erfolg auf, und machte Musik. Nach der Wende erschlossen sich für mich neue Möglichkeiten endlich das zu tun, was ich immer wollte: malen. Im Jahr 2004 wagte ich endlich den Sprung ins kalte Wasser, machte mich selbstständig und hatte das Glück, vom Kunstverein Kunstwestthüringer e.v. aufgenommen zu werden. Überlasst es nicht jedem Mit der künstlerischen Eingebung habe ich es besonders schwer., da sie von vielen äußeren Faktoren abhängt. Beispielsweise einem langen aufreibenden Leben, guten und schlechten Erlebnissen. Ob es Kunst ist, was ein Mensch macht, legt die Kultur fest, die wiederum der Mensch entwickelt hat, in der wir aber alle leben müssen. Meine heimliche große Liebe ist die Musik. Wenn ich Jazz höre, bin ich high und kann nicht mal richtig malen, dann spiel ich lieber in meiner Band mit und trinke dort mein Bier. Bleib immer du selbst 8 20 Jahre KWTh 20 Jahre KWTh 9 MOMENT.Thomas Fischer MOMENT.Friedrich Helmstädter 2000 die Jubiläumsausstellung zum zehnjährigen Arbeit: das Streben nach Hauptstraße 35, Friedrichsrode Am Elsterberg Mühlhausen geschlossen) findet sei- Das Besondere an meiner ATELIER THOMAS FISCHER Friedrich Helmstädter (2000 gestartet, 2002 ab- sehr kreativen preiswerten Ergebissen. Fax Mobil Tel / /45457 Tel.: / Bestehen, panta rhei ne variierte Weiterführung Neue programmatische Immer entsteht ein Unikat, keine fertigen Lösun (europaumfassende im Projekt Begegnungen Ausrichtung: Gründung der Holzstock-Gestaltung unter Projektleitung von Kathrin Prinich-Heutzenröder, Siegfried Böhning, Reinhard Mietzger), öffentliche Druck-Vorführung und Kunstfest dazu Im Vorfeld des 15-jährigen Vereinsjubiläums Zwischenbilanz mit Foto grafien Porträts / Interieur, Ulrich Eifler, (seit 2004 Geschäftsführer des Vereins) im Sparkassenhaus; alle Künstler und Künstlerinnen des Vereins wurden porträtiert 2005 neu gewählter Vorstandsvorsitzender: Reinhard Wand Die Jahre von 2005 bis heute Die Vermittlung zeitgenössischer Kunst nimmt in der Vereinsarbeit des Kunstwestthüringers e.v. Mühlhausen naturgemäß einen vorrangigen Platz ein. Eine große Vielfalt dieser Arbeit ist für diesen Verein hervorragendes Merkmal. Planung, Installation und Betreuung von EDV-Lösungen Computer-, Server- und Netzwerktechnik Druck- und Kopiertechnik inkl. Wartung und Reparatur kaufmännische Software (Lohn, Fibu,...) Dokumentenmanagement, Datensicherung, Archivierung Softwareentwicklung für den Getränkehandel und -industrie Büroeinrichtungen mit individueller Beratung und Planung Bürobedarf, Verbrauchsmaterial (Tinte, Toner, Farbbänder etc.) Telefon: 03601/ Telefax: 03601/ Internet: Treffurter Weg Mühlhausen Telefon: 03601/ Telefax: 03601/ Internet: Telefax: 03601/ / Telefon: Mühlhausen 29 Weg Treffurter Computer-, Server- und Netzwerktechnik EDV-Lösungen von Betreuung und Installation Planung, Galerie in der Burg & Café in der Kemenate Ausstellungen Vorträge Rahmung Kunstdrucke Ihre Familienfeier in schönen Räumlichkeiten Telefax: 03601/ / Telefon: am 3. Oktober: Ernte-Dank-Brunch nach des Burgherrn Art 10,90 p.p., inklusive Kaffee und Tee kaufmännische Software (Lohn, Fibu,...) Reparatur und Wartung inkl. Kopiertechnik und Druck- Öffnungszeiten: Mittwoch Sonntag bis Uhr Softwareentwicklung für den Getränkehandel und -industrie Archivierung Datensicherung, Dokumentenmanagement, Bürobedarf, Verbrauchsmaterial (Tinte, Toner, Farbbänder etc.) Planung und Beratung individueller mit Büroeinrichtungen Ihre kompetenten Partner für EDV-Systeme und Büro. Inh. Dr. Gerlinde Gräfin von Westphalen Fleckenstraße Grossbodungen Fon: Fax: Web: Ihre kompetenten Partner für EDV-Systeme und Büro.

6 10 20 Jahre KWTh 20 Jahre KWTh 11 MOMENT.Dagmar Helmbold MOMENT.Thomas Helmbold Dies fand und findet statt in Auch wenn Dagmar und Thomas Helmbold beim Malen Thomas Helmbold von Oliver Henkel aus Usingen/Taunus Rote Lippen der Arbeit vor Ort in Ausstellungen im Vereinshaus (in der Studium Freie Kunst, Fachhoch- Philosophie und Poesie, Musik und Literatur, Geschichte und Gegenwart gleichermaßen im Kopf haben, 1952 in Dachrieden (Thüringen) geboren sobald sie als Bild ins Bild ziehen, geschieht das nicht (2006), sie stieß bei den Besuchern und nicht nur bei schule für Gestaltung, Hannover Galerie o.t.), aber auch an anderen Ausstellungsplätzen in Als Idee beim Malen, nicht als Idee vor dem Malen. intentional, sondern prozessual Studium Freie Malerei, HBK Braunschweig; Ernennung zum Meisterschüler ihnen auf herbe Ablehnung: Was kann, was darf Die Gedanken entwickeln sich aus dem Machen heraus, der Stadt und darüber hin aus, nicht das Machen aus den Gedanken Lehrauftrag an der FH für Gestaltung, Hannover; Freie Künstler- Fotografie, wo sind sittlich in der Verfolgung von Kunstprojekten und in Kooperati- Genau dieser Ansatz macht die Malerei der Helmbolds so vital und energetisch. gruppe Jeinsiade moralische, auch ästhetische (Michael Stoeber) 1982 Gründung der Studiengemeinschaft onen mit anderen Kunstvereinen. Eine dritte wichtige mögliche, erlaubte Provo- für Kunst + Architektur Sprengwerk, München Grenzen und wo ist es pure, 1983 Lehrtätigkeit im Forum für analytische Kunsttherapie, München kation? Säule trägt die Vereinsarbeit: 1984 Arbeitsstipendium des Landes Niedersachsen in Schloss Bleckede die Jugendkunstschule. Künstler und Künstlerinnen Beispielhaft nun einige Auszüge aus genau dieser umfang onen oder sogar aus anderen 1985 Arbeitsstipendium der Stadt München in den Künstlerwerkstätten als Gäste aus anderen Regi- Lothringer Straße rei chen und außerordentlich 1986 Niedersächsisches Nachwuchsstipendium Ländern stellten traditionsgemäß ebenfalls in Abstän- vielfältigen Arbeit des Kunstwestthüringer e.v. der letzlo, Italien den aus in der vereinseige Arbeitsaufenthalt in Pagino-Castel Gründung des Kulturzentrums Unstruttal Die Möve e.v., Dachrieden, ten fünf Jahre: nen Galerie. Die Galerie o.t. im Vereinshaus in der Dr. Wilhelm-Külz- zum Beispiel eine Schau der Thüringen Im September 2007 gab es 1999 Arbeitsstipendium des Landes Sachsen Anhalt im Kunstverein Schloss Straße zeigte in bewährter Röderhof Künstlergruppe argekunst Manier und im Allgemeinen Dagmar Helmbold 2006 Enquete Kommission Kultur in aus Hannover, in der auch Östereicherin, geb. 1953, Deutschland, Deutscher Bundestag, mit guter Resonanz (zumindest bei den Eröffnungen) 1999 gemeinsam mit ihrem Mann, Thomas ist freischaffende Künstlerin und arbeitet seit Berlin Thomas Helmboldt vom Verein mitarbeitet, oder die Ar Artist in Residence, AIDAcruise Karibik Helmbold, in den Ateliers in Hannover und ihre Kunst-Angebote, wie Dachrieden/Thüringen Galeria Meno Nisa, Vilnius Litauen beiten von A. Nádas und G. zum Beispiel Vom Dünkel Von 1975 bis 1984 war Dagmar Helmbold als 2010 Kunstverein Erlangen, Neue Galerie Nagy aus Ungarn Fotografin, mit zahlreichen Aufträgen weltweit angefingert (der Ostthüringer Kay Voigtmann, 2006) geria, Equatorial Guinea, Mocambique) in Ku- unterwegs und lebte und arbeitete in Afrika (Ni- Seit zehn Jahr malen die Helmbolds gemeinsam Jahresausstellungen Dokument des künstlerischen und signieren die Leinwände zusammen. wait, Südamerika und in den USA (New York und oder Warum mein Loch im Kalifornien). Von 1984 bis 2000 hat sie auch als Mitglieder im Deutschen Künstlerbund und Arbeitens, der Entwicklung Bauch anders ist als deins Kunst- und Kulturvermittlerin in Galerien und Sculpture network und des Verwerfens, sie fanden alljährlich statt und bo- Institutionen gearbeitet. (die Fotografin Maren Krings Ihre Fotografien und Bilder sind seit 1978 in Ausstellungen im In und Ausland und in Sammlungen im privaten und öffentlichen Besitz aus Bad Langensalza, 2006). Ausstellungen im In- und Ausland gezeigt und ten ein Podium für den in Publikationen veröffentlicht worden. Dass es dabei nicht nur beim Die künstlerische Ausbildung hat Dagmar Helmbold 1975 an Hochschule für Kunst und visuelles Das Künstlerpaar lebt und arbeitet in Hannover Austausch und die Kommunikation schlechthin. bloßen Wahrnehmen der und Dachrieden/Thüringen Design in Darmstadt, Mathildenhöhe, mit dem Kunstwerke bleibt, wurde Diplom als Kommunikationsdesignerin (Photographie) abgeschlossen. Die Abbildungen zeigen Arbeiten für das Hufeland Klinikum Mühlhausen Ebenfalls einmal im Jahr deutlich in der Ausstellung seit 1995 wird die Kunstauk- Kunst am Nationalpark Hainich bestaunen, begehen und in Besitz nehmen. Skulpturenwanderweg und Skulpturenpark Behringen-Hütscheroda, Ausgangspunkt am Hotel Zum Herrenhaus in Hütscheroda.

7 12 20 Jahre KWTh 20 Jahre KWTh 13 MOMENT. Ellen Heuck MOMENT. Jost Heyder Denn wie jede Künstlergemeinschaft vereint der Kunstwest thüringer e.v. Individualitäten, die neben tion mit dem Auktionator Peter Zimmer angeboten. Begleitet wurde und wird sie von einer Schauwoche im Vorfeld, in der die zu versteigernden Kunstwerke dem interessierten Publikum gezeigt werden. Die Kunstprojekte spielten und spielen in der Vereinsarbeit eine besondere Rolle, weil sie ein hohes Maß an inhaltlichen und organisatorischen Leistungen erfordern, häufig über einen längeren Zeitraum und bei voller Nutzung der Netzwerkmöglichkeiten, die ebenfalls Ergebnis langen Ringens um potenzielle Partner in den Kunst-Belangen sind: Über sieben Länder kam der Botenstab, an jeder Station Stück für Stück gestaltet, nach Mühlhausen zurück. Zum Jahrtausendbeginn hatten ihn Siegfried Böhning und Reinhard Mietzger auf den Weg gebracht, nun blinkt er als Signal für Toleranz und Kommunikation in der Ausstellung zu fünfzehn Jahren Kunstwestthüringer e.v.... Wie anders wäre eine Künstlergruppe zusammenzuhalten? Stadtmuseum im Augustinerkloster Bad Langensalza in Waltershausen/Thüringen geboren, Schulbesuch und Studium; Lehrerin; autodidaktisches Arbeiten in Malerei und Grafik; lebt und arbeitet in Bad Langensalza Leben verändert sich nicht nur in Natur- und Wachstumsprozessen, sondern auch durch das gezielte Eingreifen des Menschen in diese Prozesse. Die zwischen beidem mögliche oder zwingende Eigendynamik interessiert mich in der künstlerischen Auseinandersetzung. Dabei hoffe ich bildnerische Zufälle und bildnerische Ziele in eine Balance zu bringen, die den Betrachter Glück und Gefahr dieser Prozesse spüren lässt. Wolkenschluss, I Highlights 2010: bis 12. September: Sonderausstellung 21. August: Mittelalterliches Musik- & Filmspektakel Harald Stieding Selbstaufträge Uhr Konzert: Die Spielleute Inspeculum bis : Sonderausstellung Uhr Freilichtkino: Die Päpstin Faszinierende Welt der Spinnen Lebendschau Kartenvorverkauf im Stadtmuseum und Verlängert bis : Sonderausstellung im Burgtheater Bad Langensalza Spielen, bauen, konstruieren Spielzeug aus der DDR NEU: Diorama zur Schlacht bei Langensalza am 27. Juni 1866 mit Zinnsoldaten Augustinerplatz Bad Langensalza Tel.: Jost Heyder folgt mit seinen Bildern den Traditionen der modernen Malerei und entwickelte dabei seinen eigenen Stil. Zum zentralen Gegenstand seines Schaffens wählt er den Menschen sowohl als Abbild als auch in bild nerischen Kompositionen, die Verhaltens weisen, Eigenschaften und Beziehungen zueinander und zur Welt darstellen in Gera geboren, Kindheit und Jugend in Wünschendorf/Elster Abitur in Gera Grundwehrdiens t Studium der Malerei und Grafik an der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst bei Prof. Arno Rink und Prof.Bernhard Heisig, 1980 Diplom, 1. Preisträger der Wettbewerbsausstellung von Kunsthochschulabsolventen der DDR an der HfGB Leipzig, freischaffend in Eisenach, Kandidat im VBK der DDR 1981 Studienreise Cuba Liegende auf Rot Meisterschüler an der Hochschule für Bildende Künste in Dresden bei Prof. Gerhard Kettner 1982 Mitglied im VBK der DDR 1983 Studienreise Armenien und Georgien 1986 Studienreise Bulgarien 1987 Lehrauftrag an der Pädagogischen Hochschule Erfurt/Mühlhausen, bildkünstlerisches Gestalten Meisterschüler an der Akademie der Künste Berlin bei Prof. Wieland Förster 1990 Mitglied im Verband bildender Künstler Thüringen/ BBK 1991 Studienreise Italien/ Toscana Mitglied im Kunstwestthüringer e. V. Mühlhausen Studienreise Griechenland 1992 Seminarleiter für Malerei und Grafik Gesamthochschule W uppertal 1993 Kursleiter figürliches Zeichnen, Sommerakademie Marburg Studienreise Südfrankreich 1994 Umzug nach Erfurt, Vorstandsmitglied im VBK Thüringen/ BBK, Studienreise Portugal 1995 Studienreise Türkei 2000 Studienreise Namibia und Südafrika 2001 Leitung Workshop Meininger Museen, Schloss Elisabethenburg 2003 Studienreise Insel Karpathos 2006 Atelier in der Kunsthalle Arnstadt 2010 Auslandsstipendium der Thüringer Kunst- und Kulturförderung Schmetterling Seitenweise gute Ideen! Bindungsfähigkeit auch Gruppensprengstoff in sich haben... Wie ihre Vorgänger... leitete sie (Marion Walther als Vorsitzende des Vereins) mit solidarischer Gerechtigkeit, Toleranz und ideenvollem Engagement den Kunstwestthüringer... Doch vor allem bot die Allerheiligenkirche mit ihrem treuen Leiter Jürgen Winter Heimstatt... die Ausstellungen wiesen nach, dass es dem Kunstwestthüringer, entsprechend seiner Zielstellung, immer wieder gelang, künstlerische Potenzen zu bündeln. So wertete Peter Arlt in der Thüringer Allgemeinen vom diese wichtige Ausstellung. Noch heute ist dieser Botenstab als Schenkung des Kunstwestthüringer e.v. an die Mühlhäuser Museen in der Museumsgalerie der Allerheiligenkirche zu sehen. Im selben Monat vergab die Wirtschaftsinitiative Westthüringen einen hochdotierten Förderpreis an den 1 Beratung 2 Offsetdruck 3 Digitaldruck 4 Veredelung 5 Lettershop Vor dem Westtor Bad Langensalza Fon: Fax:

8 14 20 Jahre KWTh 20 Jahre KWTh 15 MOMENT. Ralf Klement MOMENT. Reinhard Mietzger Kunstwestthüringer, den welt ganz verschwindet: der Zeichengestus selbst wird Intentionen Dato intensive Zusammenarbeit mit Es bestand aus drei Teilobjekten: zum eigentlichen Bildgegenstand. Wenn ich arbeite, öffne Siegfried Böhning Unversehens erscheinen die Dinge die einfachen ich ein Zeitfenster, beginne einfach und sehe, 1998 Studienaufenthalt in Ungarn 2000 Projektinitiative Europäischer Botenstab anlässlich der EXPO 2000, Dinge, und der Mensch mit ihnen jedoch wieder. Dem mail-art 205 Künstler komplexen Lineament zwischenzeitlich völlig entwunden, interessieren den Künstler offenbar in besonde entwickelt. Aus panta was sich auf der Fläche und Künstlerinnen aus 30 im Projekt Kunst in Kirchen gestartet, Auktion zugunsten einer Ländern, sogar aus Panama, Kuba, Uruguay sandrem Maße Symbole, Signets, Chiffren, Piktogramme, rhei Zehn Jahre Kunstwestthüringer e.v. Hilfsaktion für afrikanische Kinder allgemein verbindliche Zeichen also wie das Piktogramm für Notausgang, der running man. Jedem von die HIER und JETZT 2001/2002 Zusammenarbeit mit Künstlern ten ein Kunstwerk im Post- in Münster. uns hinlänglich bekannt, verleibt Ralf Klement sie sich Schichten sollen Zeit aus 5 europäischen Ländern zur kartenformat an den Verein verorten, fangen Gestaltung des Botenstabes; Endlich Ordnung schaffen im Paradies und und das der Erfahrungswirklichkeit Entsehene insgesamt als Bildagenten seiner Vorstellungswelt und da es gilt, für mich, die Alltäglichkeit als die Einzigartigkeit allen Seins ständig zu erkunden Brooklyn Bridge Mühl- Mitglied VBK Thüringen zum Thema: Röbling nebenbei Karotten georgelt Studienaufenthalt Kumkö / Türkei mit leichterhand allumfassende Gemeinsamkeit (an) 2003 Mitinitiator des thüringer Kunstprojektes Begegnungen. hausen ein internationa- Ralf Klement scheint vor keinem Material, Werkstoff, stiftend organisch ein: es sind dies Fundstücke der Selbstauskunft 2006 Genre und Sujet zurückzuschrecken. In der Zusammenschau vermeintlich auch völlig divergierender des Glücks, an den diversen Heimstätten, Arbeitsorten gung)ausstellung des VBKTh. Alltagsumgebung als augenblickliche Verheißungen 2004 Ausstellung Akt en Detail (Beteililes Kunstwerk! Werkgruppen wird allerdings rasch die herausragende oder auf Fahrten überland, immer aber höchstdosiert 2004 Neue Mitglieder stellen sich Brücken Visionen verschiedene KünstlerInnen Bedeutung von Linie, Struktur und Farbgebung anschaulich, vor allem aber die Lust an Bildern und an den Clemens Ottnad 1986 Zeichenkurs an der Volkshoch- Verbansdgalerie des VBKTH, Gale- das Schauen. vor Personalausstellung in der schule MHL bei Siegfried Böhning. rie Haus zum bunten Löwen sandten ihre Vision einer damit verbundenen Einbildungen. Auf Papieren, textilen Untergründen, auf Leinwand und großformatigen Brücke für potenzielle Brü Fernunterricht am Hamburger ILS 2005 offenes Atelier Aktion des VBK ( Institut für Lernsysteme ) in der Thüringen Fahnen wird einerseits die sukzessiv zunehmende, lineare wie auch farbmateriale Verdichtung des Bildareals Spezialisierung der künstlerischen Kulturbund Fachrichtung Grafik-Design 2007 Personalausstellung Mühlhauser ckenstandorte in Mühlhausen. Dabei ging es nicht sichtbar. Nur noch erahnbare Gegenstände verbergen Arbeit auf Tuschezeichnungen sich da geheimnisvoll hinter den sich überlagernden, 1994 Mitglied des Kunstwestthüringer Regelmäßige Beteiligungen an artthür und darum, dass diese Visionen in der Realität um- expressiv zerflirrenden Liniennetzen oder unter wieder e.v.; Jahresausstellungen Kunstwestthüringer und wieder aufgesetzten Malschleiern, bis die Dingsetzbar seien, sondern es ging eher um Fanta- zweiten von drei Preisen: Der Kunstverein hatte gemeinsam mit Schülern der Jugendkunstschule und behinderten Schülern das Projekt Transparenz gestaltet, eine Premiere in dieser Zusammenarbeit dessen Ergebnisse in der Einangshalle der neuen Förderschule der Mühlhäuser Werkstätten einen Platz fanden. Die Idee und die Leitung für dieses Projekt lagen bei Ulrich Eifler, der die Aktionen des Projekts dokumentarisch im Video festgehalten hatte. (Der 3. Preis ging an ein Projekt der 3k Theaterwerkstatt. ) Ab März des Jahres 2006 wurden die künstlerischen und logistischen Kräfte des Vereins aufs Äußerste gefordert in einem besonderen Projekt, das den Glanzpunkt der Vereinsarbeit in diesem Jahr darstellte das Projekt Verbindungen: mail art Brückenvisionen Brückenprojekte, das eine Aktion des Vereins zum Röbling-Jahr und zum Tag des offenen Denkmals in der Heimatstadt darstellte. Karottentische, Schloss Mochental Schon Ihren Steuerberater gefragt? Dolomiten Die Nummer zur persönlichen Beratung: / Kanzlei Dietrich Wingert Steuerberater Karl-Marx-Str. 23/24, Mühlhausen Internet: Mock_Anzeige_Moment :30 Uhr Seite 1 Wieder Häuser Seit 80 Jahren in Mühlhausen Stempel Briefbogen Visitenkarten Flyer Prospekte Broschüren Aufkleber Umschläge Plakate Kalender Einladungen Servietten Zeitungen Tradition ist in Grafische Gestaltung Digitalfotografie Bildbearbeitung Druckerei Stempel Lasergravuren siebrücken, Gedankenbrücken, Wort- und Lichtbrücken. Brückenbau in enger Zusammenarbeit mit der Jugendbauhütte wurden drei dieser Entwürfe ausgewählt und nachgebaut. (Im Übrigen steht für die praktische Arbeit in der Jugendbauhütte, in der Jugendliche ihr freiwilliges Jahr in der Denkmalpflege leisten, auch Marion Walther

9 16 20 Jahre KWTh MOMENT. Ines Müller MOMENT. Kirsten Priebsch 20 Jahre KWTh 17 als Fachreferentin zur Verfügung.) Für acht Wochen Freischaffende Malerin und be gilt der herben und der Galerie o.t. im Juni 2007 Ein Auge für das Ohr Ines Müller Meine besondere Lie Pfafferode 102, Mühlhausen, Bernhard Jäger) begann in Sie ist gerne draußen standen diese Objekte am schlichten, manchmal Homepage: unterwegs. Die Natur, die Häuser, die Bornstraße Eisenach sofort zugänglichen Zeichnerin, Künstlerin das Projekt Afrika des Vereins, gemeinsam mit der Ju- auch rauen und nicht Hanfsack, am Kugelleichsweg und an der Puschkinstraße. Menschen. Auf ausgedehnten Spazier Fon: 03691/ Schönheit nordischer gendkunstschule. Landschaften sowie den gängen holt sich Ines Der Kleine Kultursommer schleift so manche Spitze. Jetzt sind sie stolz, dass sie Bäumen, die für mich Für die Vorbereitung und die Müller Anregungen mich haben, erklärt Ines Müller versöhnlich. Immerhin schmückt sich die Stadt heute im Internet mit ihrem ke, aber auch unserer Jahren im Projekt Kunst in eine Metapher der Stär fand im Rhythmus von zwei Durchführung involviert. fiir neue Bilder und Zeichnungen. Sie arbeitet seit gut 25 Jahren als freischaffende Künstlerin Von 1983 an versuchte Frau Müller mit Stillleben die Konterfei. und der Natur Verletzbarkeit sind. Mit meinen Arbeiten Eine Brücke zu schlagen von Kirchen seine traditionsgemäße Weiterführung. Bil- möchte ich appellieren an die Achtung und Bewahrung der alten in die neue Welt wie und trotzdem findet sie immer wieder etwas Neues. Richtung zur selbstständigen Kunstschaffenden einzuschlagen. Kein einfaches Unterfangen zu DDR-Zeiten. Ein starkes Empfinden für die Natur ist die notwendidende Kunst von Künstle- der von menschlicher Kultur geprägten Landschaften. Kunst ist auch Probe, ist auch Spiel. Vor kurzem entdeckte sie die Welt der Karikaturen für ihre Arbeit. Wer Künstlern, die nicht in das Hochlied auf den Sozialisge Grundlage aller künstlerischer Gestaltung einst Röbling aus dem kleinen Mühlhausen mit dem Bau der weiß, was daraus noch werden kann. mus einstimmten, haftete etwas Suspektes an. Zumal rinnen, Musik und Theater (Paul Cézanne) Brooklyn-Bridge in New Der Weg zur Künstlerin hielt für Ines Müller, die am Ines Müller in dieser Phase mit surrealistischer und rückten in schöner Symbiose 1. April 1944 in Loburg bei Magdeburg geboren wurde, York, das fand in dieser Idee abstrakter Kunst experimentierte. Anerkennung für geb in Sondershausen/Thüringen für mehrere Wochen Kirchen einige Stolpersteine bereit. In der Schule im Zeichenunterricht hatte sie immer eine Eins, das Talent war Auszeichnung erhielt sie für eine Serie von Aquarellen 1991 Diplom in Psychologie an der Universität in den Fokus des öffentlichen ihre Arbeiten erhielt sie erst nach der Wende. Ihre erste 1983 Abitur des Kunstvereins grandiose Wirkung und wurde im Oktober mit einer Finissage be- Lebensgemeinschaft, drei Kinder Kirchen unterstützten be- für jeden zu sehen. Die junge Frau begann nach der 1992 auf den Kulturtagen in Gotha. Seither reißt die Dresden, 1999 Approbation Interesses. Die Pfarrer dieser Schule eine Lehre als Dekorateur und Plakatmaler und Kette der Preise und Ausstellungen nicht ab. Als Mitglied des Mühlhäuser Kunstvereins, in Leipzig, Weimar, Beruf: Psychologische Psychotherapeutin entschloss sich, parallel dazu in der Abendschule das schlossen. künstlerische Techniken: Aquarell, Acryl, Öl, Abitur nachzuholen. Auf Dauer war die Belastung zu Mannheim, Eschwege oder Marburg heute ist Ines reitwillig die immensen Vorbereitungen. Zeichnung, Radierung, Mischtechniken Für dieses Projekt gab es eine hoch. Sie wurde krank und brach ab zog sie mit Müller überall dabei. Naturkosmetik, Sieden von Naturseifen, Aromatherapie Kunstfeste, in jedem Jahr üb- ihrer Familie nach Seebach und arbeitete bei den VEB Dabei beschränkt sich die vielseitig interessierte Frau willkommene offizielle Resonanz: Im November 2006 Brüche, doch Ines Müller blieb. Blieb in Thüringen und kunst zu studieren. Die Lust am Schreiben verließ sie Gerhard Almbauer, Ekkehardt Hofmann, Bernd lich seit dem Bestehen der Uhrenwerken als Plakatmalerin. Die Ehe ging in die nicht allein aufs Zeichnen begann sie, Erzähl Ausbildung/Kurse: u.a. bei Bernhard Vogel, wurde dem Kunstwestthüringer e.v. Mühlhausen er- bei den Uhrenwerken. zwar bald darauf, doch die Lust an der Bildenden Kunst Klimmer, Kunstakademie Bad Reichenhall und Herbstsonne in der Stubnitz Jugendkunstschule und in Das Verhältnis zwischen ihr und ihrer thüringischen ist über all die Jahre geblieben vom Zeichenunterricht Sommerakademie Dresden Zusammenarbeit mit ihr, Wahlheimat war nicht immer einfach. Doch die Zeit in der Schule bis zur gereiften Kilnstlerin. neut ein Förderpreis der Malreisen: wurden und werden freundlich angenommen, beson- u.a. deutsche Wirtschaftsinitiative Westthüringen Nord- und Ostnedig, e.v. auf der Wartseeküste, Veders von Schülern der Ju- Kurische burg zu Eisenach verliehen. Nehrung (Litauen), gendkunstschule und ihren Nordjüt- Eltern; manchmal ergibt sich Unter der Schirmherrschaft land/skagen von Frau Professor Dagmar Leitung von Kursen die Verbindung mit der Jah- in Malerei, resausstellung des Kunst- Schipanski wurden damit Talente und Projekte gewür- Seifensieden, westthüringers, sodass Naturkosmetik, digt, die einen wertvollen Stressbewältigung und krea- eine Schau der kleinen und Beitrag für die Region Westthüringen tivem Stricken großen Künstler zustande leisten. kommt. Mit der Ausstellung Drunter Jährlich wurden und wer- und drüber (Werke von den unter der Schirmherr- Der Mann ist das Maß aller Dinge, Ich hab Dich zum Fressen gern Autohaus Gleichmann GbR Blaue Brandung Foto: Freie KFZ-Werkstatt AU und HU Neu- und Gebrauchtwagen Reifendienst Finanzdienstleistungen Zubehör und Ersatzteile Pfarrgasse Mühlhausen Telefon Telefax Web Mail

10 Vereins-Haus profitierte die kunstinteressierte Öffentlichkeit auch im Mühlhäuser Kulturbund von der Arbeit der Mitglieder des Kunstwestthüringers: zum Beispiel der Erfurter Dieter Hennig im November 2005, Ulrich Eifler mit Fotografien 2005, Jost Heyder und Siegfried Böhning, beide 2006, Reinhard Mietzger Weitere Ausstellungsstandorte in Mühlhausen wurden und werden die gesamte Zeit des Vereins-Bestehens hindurch bespielt durch Vereinsmitglieder, zum Beispiel das Gesundheitszentrum am Forstberg, die War- Was mich seit früher Jugend besonders anzieht und innerlich bewegt, das sind die Wälder, Bäume, Moore, Farne, Pilze, die Felsen, Steine und Steinbrüche, die Bäche, Flüsse und Seen, die Küste, die Dörfer, Gehölze, Scheunen, Mühlen, die Felder und Wege, die in die Ferne führen, die Burgen, Türme und die alten Gemäuer. Das hängt natürlich mit der Umwelt meiner Kindheit zusammen. ( ) Mit meinen frühesten Zeichnungen wollte ich eigentlich nur festhalten, was mich so entzückte. Gedanken um Kunst hatte ich mir damals noch nicht gemacht. Ich zeichnete und malte, was das Herz bewegte und begehrte (natürlich auch schöne Mädchen). Es waren also möglichst genaue Abbilder. Viel später erst begann ich angeregt auch durch das Studium als Kunsterzieher das Dargestellte bewusster zu ordnen und gleichzeitig auch Auffassungen und Empfindungen mit ins Bild zu bringen. ( ) Dürer, Altdorfer, Blechen, Friedrich und später Cézanne, Klee und Dufy wurden vor allem meine Lehrmeister, die ich bald so bewunderte wie die Natur selbst. ( ) Ich glaube, dass ich trotz aller Anregungen doch einen eigenen Weg mit meinen jetzigen Bildern gefunden habe und das ist nicht so einfach. Immer bedarf es eines eigenen schöpferischen Willens und einer inneren Hingabe. Vielleicht wird mein Bestreben erkenntlich, ein Lied zu finden, das den Geweben der Natur, den stummen Felsen oder den Ruinen innewohnen mag, das auch in uns etwas zum Klingen bringen könnte. Aus dem Katalog: LEBENS-ZEICHEN. Jubiläumsausstellung zum 70. Geburtstag von Franz Prinich vom bis in den Mühlhäuser Museen. mehrere Veröffentlichungen in Fachzeitschriften, Vorträge über Malerei vor Fachkollegen, im Mühlhäuser Kulturbund und anderen Kultureinrichtungen, Initiator und Projektleiter von Ausstellungen und Kunstprojekten. Bögen in Ostia, Mischtechnik, 2002 Rom, Tempio die Palate, Zeichnung, Jahre KWTh 20 Jahre KWTh 19 MOMENT. Franz Prinich MOMENT. Ilse Rex-Lenius schaft des Verbands Bildender Künstler in Thüringen ARBEIT Tel.: Unstrut-Hainich-Kranken geboren in Horosedl (Dorf zwischen Prag und Karlsbad GEDANKEN ZU MEINER In Friedrichsrode17A Helbedündorf teräume der Radiologie im 1943 Beendigung der Schulzeit die Tage des offenen Ateliers initiiert, an denen im- Anwaltskanzleien und phy Arbeitsdienst, Wehrmacht, Fronteinsatz, sowjetische Kriegsgefanhaus, die Räume der Barmer, Malen ist für mich wie genschaft Tanzen, Körperbewemer auch Vereinsmitglieder Lehrerausbildung in Wilhelmsthal, 1942 in Halle/Saale geboren siotherapeutische Einrichtungen. Seit 2005 gab es in Beginn der Lehrertätigkeit 1961 Abitur in Merseburg/Saale teilnahmen und es noch tun. Wiederaufnahme der Künstlerischen Tätigkeit 1970 Beginn der Zirkelleitertätigkeit diesen Ausstellungsstandor Teilkonstrukteur Diese Einblicke in die Arbeits- und Lebenswelt der Abschluss der Spezialschule für Malerei ten in der Stadt jährlich acht Fachlehrerstudium in Erfurt (Kunsterziehung) und Grafik in Halle KünstlerInnen erhalten Aufmerksamkeit und Zuspruch Kandidat des Verbandes Bildender Präsenz neuer Arbeiten von Kunsterzieher an der Erweiterten Ausstellungen, die so eine seit 1977 freischaffend als Malerin u. Zirkelleiterin Oberschule in Mühlhausen Begründer und langjähriger Leiter von Kunstinteressierten und der Mühlhäuser Kulturbundgalerie Künstler der DDR Halle Vereinsmitgliedern ermöglichte! 1990 Gründungsmitglied des Kunstwestthüringer e.v Wohnortwechsel nach Friedrichsrode als Maltherapeutin tätig Presse und wurden inzwischen ebenfalls zu einem 1991 Eintritt in den Ruhestand, Beginn 2005 Mitglied im Kunstwestthüringer e.v. Das Sparkassengebäude der schönen Brauch. einer vielfältigeren künstlerischen 2005 Mitglied der Künstlerinnengruppe Unstrut-Hainich-Sparkasse, Tätigkeit ANNA MAL 5 Neben der Projektarbeit und Seit 1966 zahlreiche Personalausstellungen die langjähriger Sponsor des der Ausstellungstätigkeit im und Ausstellungsbeteiligungen, Kunstwestthüringers war gungen als Spuren, in die Fläche gebracht. Die Illusion Raum habe ich in der letzten Zeit mehr und mehr weggelassen. Mir ist die Bewegung wichtiger. Es ist total schön, wenn bei meiner Arbeit der Fall eintritt, dass das Bild sein eigenes Leben anmeldet oder seinen eigenen Sinn beansprucht. Ich muss es dann lediglich nur noch bedienen. Manchmal dauert das Jahre, manchmal geht es ganz schnell, bis es fertig ist. In meiner Malerei/Grafik zeigt sich deutlich, dass mir die Linie sehr wichtig ist. So, wie Gedanken laufen, so kommen mir die Linien in einem Fluss in die Hand und auf Papier oder Leinwand. Ich spiele dann meistens noch mit ihnen, bevor ich sie entlasse. Seit 2005 entstehen bei mir Gedichte und meine losen Blätter kleine Zeichnungen aus vielen Jahren passen erstaunlich gut zu meinen Worten. Das sind meine Bücher. Wenn ich besonders übermütig bin, bastele ich mir Objekte. Sie stehen dann in meinem Hof oder Garten herum. Sie sind figürlich gemeint. Es bereitet mir große Freude, anderen Menschen zu helfen, das eigene Bild zu finden. Ich gebe Unterricht in Gestaltungs- und Farbenlehre, Zeichnen nach der Natur und was alles dazu gehört. ich bin AUSSTELLUNGEN: Merseburg, Halle, Leipzig, Sondershausen, Breitenworbis, Attendorn, Neu-Ulm, Nordhausen, Friedrichsrode, Mühlhausen und zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen. ARBEITSGEBIETE Malerei und Grafik; Bücher; Objekte; Einzelunterricht und kreative Seminare hex hex und ist, spielte eine weitere wichtige Rolle in der Ermöglichung von Kunst-Begegnungen. Dies ist einer ganz hervorragenden Zusammenarbeit zu danken, insbesondere mit dem Vorstandsvorsitzenden der Sparkasse Unstrut-Hainich, Herrn Manfred Pape und Frau Hannelore Dämmer (Öffentlichkeitsarbeit). So stellten im März 2006 Kath rin Prinich-Heutzenröder (die damalige Leiterin der Jugendkunstschule) und Anne-Kathrein Maschke (Jugendkunstschule imago, Erfurt) zusammen hier aus: Schillernde Tulpen. Diese Einbruch- und Überfallmeldeanlagen Videoüberwachungsanlagen Patientenrufanlagen Zutrittskontrollsysteme Telefonanlagen Zeiterfassung Brandmeldeanlagen Rauch- und Wärmeabzugsanlagen Feuerwehrpläne nach DIN Nr. S Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001 VdS Michael Becker Sicherheitstechnik GmbH Am Fliegerhorst Bad Langensalza Tel./Fax: 03603/

11 20 20 Jahre KWTh 20 Jahre KWTh 21 MOMENT. Harald Stieding MOMENT. Judith Unfug-Leinhos Meine Liebe zu großen Judith Unfug-Leinhos Böhning vom Kunstverein Farben, Formen und An der Stadtmauer 1 und Ines Gliemann (Untere Denkmalschutzbehörde Formaten verbindet sich Thamsbrück seit einiger Zeit mit der Experimentier freude, des Landkreises), wurde mit vorhandenes Material einer Auftaktveranstaltung einzubauen bzw. ihm neue Bilder zu entlocken. mit Arbeiten von Thomas Dabei überrasche ich Lindner in der Marienkirche mich immer selbst, was Mühlhausen ebenfalls von hieraus alles so entsteht. Judith Unfug Leinhos Jürgen Winter, dem Stellvertretenden Direktor der Mühlhäuser Museen, eröffnet geboren Steinmetz gelernt Im Januar 2010 gab es eine Studium für Angewandte Kunst mit Abschluss große Ausstellung zu Ehren des 60. Geburtstags von als Diplomdesigner (FH) seit 1969 freischaffend lebt und arbeitet in Bad Langensalza Siegfried Böhning, einem Ausstellung ergänzte Ulrich Eifler mit Fotografien. Im Sparkassengebäude gab es dann im November 2007 eine Präsentation besonderer Art: Grafik und Lyrik gingen eine Symbiose ein in einer Grafikmappe, entwickelt von Marion Walther, Ellen Heuck und Ute Zyrus. Seit seiner Gründung hat der Kunstverein eine enge Kooperation mit den Mühlhäuser Museen (besonders mit Jürgen Winter als Leiter der Abteilung Kunst) entwickelt im Sinne einer Netzwerkarbeit in der heimatlichen Region. Eine ganze Reihe glänzender Gemeinschaftsprojekte und Publikationen belegt dies. Noch im Januar 2007 zeigte eine gemeinsam entwickelte Jubiläumsausstellung im großen Präsentationsraum der Mühlhäuser Museen die hohe künstlerische Meisterschaft von Franz Prinich, verdienstvoller Kunsterzieher, Gründungsmitglied des Kunstvereins und Grafiker. Anlass war sein 80. Geburtstag. Das Projekt Kunst in Kirchen 2008, betreut von Siegfried Die Flucht der Lilith I Die Flucht der Lilith II Glücklichsein, das eben auch eintreten kann, wenn Menschen sich gegenseitig voneinander erholen. Und trotzdem muss man nicht einsam sein. Auch da ist ein Vibrieren möglich plötzlich mit den Ohren sehen und mit den Augen hören. Das kann einen staunend machen und, oder aufschrecken. Ich denke, dass besonders schwierige Situationen für die Kunst nicht unbedingt schädlich sind. Es ist eine Merkwürdigkeit, dass ein raues Klima schönere Blumen hervorbringt. Das spricht aber nicht unbedingt für das rauere Klima, weil Kunst eine merkwürdige Pflanze ist. Wenn einem das, was man vorfindet in der Welt, nicht reicht, gibt es mehrere Möglichkeiten: man kann sich anschicken, es zu ändern, sich zu arrangieren oder man kann sich einen eigenen kleinen Kosmos bauen, indem man Dinge, die eigentlich nichts miteinander zu tun haben, zusammenbringt. Daran erinnert werden, was wichtig ist im Leben und für Momente befreit sein vom Ballast all dessen, was wir erjagt haben, dass wir merken, wie wir uns mit unserem Schneller und Mehr doch nur betäuben. Die Flucht der Lilith III 1971 geboren in Bad Langensalza / Thüringen, aufgewachsen in Thamsbrück mit drei älteren Brüdern und wunderbaren Eltern 1989 Abitur in Bad Langensalza 1989 Studium für Lehramt (Germanistik/ Kunst) an der Pädagogischen Hochschule in Erfurt Staatsexamens in Kunst; Lithographie, unter der Leitung von Rolf Huber 1994 Arbeit an Projekten Illustrationen zu Lyrik und Prosa 1994 Referendariat in Erfurt, Umzug in den Heimatort 1995 Sohn Jonas wird geboren 1996 Referendariat RS Gispersleben 1997 Tochter Nele wird geboren Späher, Acrylcollage, Eintritt in den Kunstwestthüringer e.v Staatsexamens RS Stotternheim (Hundertwasser-Projekt) 1999 Lehrtätigkeit an der RS Gräfentonna 2000 Kurse Malerei/Grafik/Collagen an der Volkshochschule 2003 Tochter Enna wird geboren 2003 Kauf und Umbau eines Hauses im Heimatort Thamsbrück 2005 Versetzung an das Gymnasium Großengottern 2006 Zusatzstudium Sozialkunde an der FSU Jena 2006/ Jurorin der Jugendkunstbiennale der 2010 Stadt Bad Langensalza 2008 Theaterpäd. Spielleiterausbildung 2010 Vorsitzende des Kunstwestthüringer e.v. zahlreiche Personalausstellungen/Beteiligungen: seit 1998 Jena, Weimar, Erfurt, Gotha, München, Mühlhausen, Bad Langensalza, Gargnano (Italien) Kleines Lichthaus, Acrylcollage, 2010 verdienstvollen Urgestein des Kunstvereins, im Mühlhäuser Museum am Lindenbühl. Eine Reihe von Kunst-Präsentationen, bei denen Vereinsmitglieder beteiligt waren und sind, belegen... die Ausstrahlung des Vereins nach draußen, überregional: Im Jahre 2004 stellten Vereinsmitglieder in Oldenburg aus, desgleichen gab es einen Künstleraustausch mit Kolleginnen und Kollegen der Künstlervereinigung Fürstenfeldbruck dort und in der Galerie o.t.. Im November 2006 gab es im Telekom-Tagungshotel in Ismaning bei München eine

12 22 20 Jahre KWTh MOMENT. Marion Walther MOMENT. Reinhard Wand 20 Jahre KWTh 23 Exhibition mit 60 Arbeiten In ihren keramischplastischen Marion Walther 1952 geb. in Dachrieden,Thrg. wieder die artthuer (die Arbeiten Dr.-Wilhelm-Külz-Straße Studium Freie Kunst an der HfbK sechste ihrer Art ) in Erfurt, an von 20 Mitgliedern des Vereins. sucht Marion Walther Mühlhausen Braunschweig weniger das geschlossen Umzug nach Dachrieden der Reinhard Wand, Siegfried Auch private Veranstalter geben zuweilen die Möglichkeit sondern eher das Frag 1974 Abitur harmonisch Vollendete, 1998 Gründung des Kulturzentrums Unstruttal Die Möve Böhning, Marion Walther, 1955 in Gotha / Thüringen geboren 1998 Kunstsymposium in Dachrieden Reinhard Mietzger und Rüdiger Mußbach vom Verein mentarische, in dem der Kunst -und Germanistikstudium zur Begegnung mit Gegenwartskunst: In der Galerie Charakter erhalten hat Geburt Tochter Tanja 2003 Mitglied im Kunstverein Kunstwestthueringer Mühlhausen Werkstoff Ton seinen Pädagogische Hochschule in Erfurt 2003 Mitglied im VBK Erfurt teilnahmen. Im November Burg Großbodungen wurde Dies wird durch grafische Strukturen betont Umzug nach Mühlhausen 2004 Mitglied der deutsch-japanischen 2009 in Eslohe wurde eine Hierdurch ergibt sich in den Werken eine geheimnisvolle Botschaft, und es ergeben sich wichtige Berüh Mühlhausen, ( Keramik und Grafik) Seit 1983 Dozententätigkeit an der VHS Gesellschaft Erfurt eine Ausstellung, Thüringen Vorsitzender im Kunstverein Ausstellung organisiert, 15 Seit 1989 Mitglied des Kunstwestthüringer im Blick, an der einige Vereinsmitglieder aus Mühlhau- Seit 1990 Freiberufliche Arbeit, Atelier Viele Beteiligungen bundesweit z. B. Werken nahmen daran teil. rungspunkte von keramischen Formen und grafischen Kunstwestthueringer Mühlhausen Künstler des Vereins mit 61 e.v. Elementen. Prof. Dr. Rudolf Kober, Erfurt Kunst ist für mich, Unsichtbares sichtbar, Sichtbares Seit 1993 Mitglied des VBK Thüringen e.v Rhönsalon2000, Kleinsassen sen teilnahmen, dem Arnstädter Grafiker Otto Paetz e.v. Mühlhausen berg / 3.Preis Die Ausstrahlung des Ver- greifbarer zu machen. Trotz künstlerischer Vielfalt 2002 Natur und Mensch, St. Andreas- ( Kunstbrücken ) Vorsitzende Kunstwestthüringer gibt es immer wieder Neues zu entdecken.auch wenn es schwer fällt, liegt der Reiz gerade in dieser Herausforderung, neue Sichtweisen darzustellen und festzu VBK Erfurt eins nach draußen gelang Seit 2001 Gründung Jugendkunstschule 2003 Kunstaktion gegen den Irak-Krieg, gewidmet. (2006) Mühlhausen, Kurse Grundlagen 2007 wurde eine Kooperation grafisches Gestalten, Keramik halten. Erst wenn beim Betrachten einer Arbeit so eine 2004 akt en detail, VBK Erfurt auch mit sieben Werken von mit dem Partnerkreis 2004/06/08 Artthür, Erfurt vier Künstlern des Vereins im Seit 2006 Tätigkeit in den Mühlhäuser Werkstätten e. V. ( Förderschule, Krea- Aber bis dahin ist es noch ein weiter Weg. leichte Gänsehaut entsteht, kommt Zufriedenheit auf Kunst in der Fabrik, Nordhausen Wetterau initiiert 36 Bilder tivbereich ) Einzelausstellungen: KUNST Pavillon in Eisenach: und Objekte von Vereinsmitgliedern wurden dort im u. Drost,Hannover 1989 (2009) Hotel Thüringen, Suhl Deutsche 9 die Jahre um 2002 Anwaltskanzlei Mahne Germann Dienstleistungszentrum des 2003 Tele Atlas Deutschland, Harsum Statt des bisherigen Vorstandquintetts nahm nun, 2003 KV Freiraum, München Friedberger Kreishauses ausgestellt. Bushaltestelle 2004 Galerie Art von Harrenberg, Als Akteur, Organi- Hannover 2007, ein neues Trio für zwei Japanischer Garten, sator und Betreuer fungierte Bad Langensalza Jahre die Vereins zügel in Ralf Klement in bewährter 2007 Inter-City Hotel Erfurt die Hand: Reinhard Wand 2008 Kunstwestthüringer e.v. MHL Manier bei einem Bildhauersymposion 2009 ADIB Bad Langensalza (Vorsitz), Ralf Klement und in Dachrieden, Rüdiger Mußbach, bald am Pilgerweg Loccum Volkenroda sollte Dachrieden zum Skulpturendorf am Pilgerweg werden. (September 2007) Dazu lief parallel eine Ausstellung in der Galerie o.t. im Vereinshaus. Die vielseitige Kunst- und Kulturlandschaft im thüringischen Raum zeigte 2008 Wächterinnen auf Kugeln Kleiner Torso Mohnköpfe Meeting arbeiteten die beiden Erstgenannten allerdings allein weiter. Ebenfalls im Jahr 2007 wurde deutlich, welche Probleme zukünftig vielleicht sogar existenzieller Natur sein würden für den Kunstverein. Schon seit dem Jahr 2001 verschlechterte sich ra-

13 24 20 Jahre KWTh 20 Jahre KWTh 25 MOMENT. Elisabeth Weidemann MOMENT.Susanne Worschech jahr an der dort ausgestellten Grafik-Mappe Soli deo gloria und bei weiteren Objekten Mitglieder des Kunstvereins beteiligt. Auf dieser pide, was den äußeren Rahmen der inhaltlichen und organisatorischen Vereinsarbeit überhaupt erst möglich macht: die finanzielle Förderung. Mit einer einzigen Ausnahme der Förderung für das Röbling-Projekt im Jahre 2006 mit seinem klugen Konzept internationalen Charakters. Am 9. März 2007 schrieb die Journalistin Iris Henning (Thüringer Allgemeine), der Verein habe anspruchsvolle Pläne für dieses Jahr, die aber in der Umsetzung außer vom Fleiß und Willen der Mitglieder auch von der finanziellen Unterstützung abhängig seien. Der scheidende Geschäftsführer des Vereins, Ulrich Eifler, meinte, die geplanten Projekte (Afrika- Ausstellung zusammen mit der Jugendkunstschule, traditionelle Jahresausstellung, Skulpturensymposion) seien aus eigener Kraft nicht zu schaffen. Es gebe noch keine Planungssicherheit durch die Unterstützung von Stadt und Landkreis. Und doch waren in der Allerheiligenkirche in der Ausstellung zum Bach-Jahr und zum Internationalen Museums- Als ich zur Welt kam, hatten die Deutschen begonnen, an ein tausendjähriges Reich zu glauben, und die Würde des Einzelnen, die Menschenrechte wurden mit blankgeputzten Stiefeln zertreten. In meiner Kindheit versanken die Werke der modernen Künstler im braunen Schlamm, Bücher und Synagogen brannten, später auch Menschen und zuletzt lagen die Häuser und Städte in Schutt und Asche. In der Schule mussten wir in Schönschrift schreiben, dass wir die Herrenrasse sind und deshalb das Recht haben, alle anderen Völker als Untermenschen zu betrachten. Meine Erziehung war eine humanistisch-christliche, so geriet ich frühzeitig ins Nachdenken. Später, im realexistierenden Sozialismus lernte ich das Fliegen, zweimal flog ich aus der Schule. Meine Fragen waren sehr unbequem und passten wohl nicht ins damalige Schulprogramm. Für Dogmen jeder Art war ich nicht aufgeschlossen, so flog ich auch nach dreijähriger Kandidatenzeit aus dem Verband der bildenden Künstler der DDR. Mit dem Satz: Ihre Philosophie, und das Komposition ist eine (dabei zeigte der Sprecher auf meine Keramikschalen und Objekte), entsprechen nicht den Kriterien unseres Verbandes. Das alles hielt mich nicht davon ab meinen Weg weiterzugehen. Für mich ist der Gestaltungsprozeß ein sehr bewegender Vorgang. Durch das Zeichnen und Malen erreiche ich ahnungsweise vergessene, verborgene Strukturen, die in mir liegen, hole ich Grundideen ans Tageslicht. Dieses betrifft aber nicht nur das individuelle persönliche, sondern es berührt allgemein gültige Daseinsstrukturen. Längst Vergessenes führt zum Innenleben, zu den Sinnen. Papier, Fundstücke wie Blech, Eisen, Scherben, sind meine künstlerischen Mittel, aus denen Collagen oder Installationen entstehen. Beschriebenes, Bezeichnetes oder bedrucktes Papier zerreiße ich, dabei wird mir eine doppeldeutige Erfahrung zu teil. Ich zerreiße, oder zerschlage oder zerlege Fundstücke in Bruchstücke, ich löse sie also aus ihrem ursprünglichen Zusammenhang heraus, verfremde sie, denn für mich haben diese Gegenstände eine ganz eigene Sprache, gegenüber ihrer alltäglichen Funktion. Die Bruchstücke aus einem Ganzen werden zu Elementen. Ich ordne sie neu und lasse einen neuen Kosmos entstehen. Die vorhergehende Gestaltung war für mich nichts Endgültiges. Alles ist wandelbar, auch ich, meine Sicht auf die Dinge, also meine Gestaltung, alles ist in Bewegung. Susanne Worschech vor ihrem Thüringen-Bild in der Thüringer Landesvertretung Berlin. Wenn man Ton mit Erde assoziiert, stellen meine Arbeiten Fragen nach dem Umgang mit ihr. SWO Ankäufe Thüringer Landesvertretung Berlin, Thüringer Ministerium für Kunst und Wissenschaft, eon Thüringen, Stadtwerke Erfurt, LEG Thüringen, Stadt Nordhausen u.v.m. Imaginary Room 1960 In Erfurt geboren Studium am Institut für Kunst (Universität Erfurt) Vertiefungsstudium zum Thema Keramik/Plastik am Erfurter Institut für Kunst Bereichsleiterin Keramik/Plastik an der Erfurter Malschule Werkstattleiterin Keramik/Plastik an der Fachoberschule für Gestaltung Erfurt 1998/2000 Studienaufenthalte in Mali / Westafrika seit 1994 Kurse freischaffend im eigenen studio keramos tätig Mitglied im VBK Thüringen e.v., BTK e.v. Kunstwestthüringer e.v., artists unlimited USA, Naples Art Association Kurse / Workshops (Termine siehe Ausstellungen Bozen, Perugia, Gubbio, Tampa FL, Naples FL, Mainz, Nürnberg, Gera, Hamburg, Göttingen, Essen, Berlin, artthuer , u.v.m. Stipendien Internationales Symposium klangform Kapellendorf 2009 Veranstaltung bezeichnete Dr. Rolf Luhn von der SV SparkassenVersicherung/Art regio, einer der treuen Förderer von Kunst und Kultur auch in unseren Breitengraden, die Ausstellung als Teil der kulturellen Grundversorgung und lobte das Netzwerk, das auch die se Schau ermöglicht habe: Museum, Jugendkunstschule, 3k, Kunstwestthüringer e.v., Kreismusikschule. Es zeugt von der Urkraft des Kunstvereins, besonders einer hartnäckig weiterarbeitenden Kerngruppe einzelner Aktivisten, dass trotz der ersten finanziellen Einschränkungen in dieser Zeit die bisher so überaus erfolgreiche Arbeit des Vereins fortgesetzt werden konnte von heute aus scheint dies fast wie ein großes Aufbäumen vor der finanziell noch schwierigeren Phase, in der der Verein noch immer, und jetzt im 20. Jubiläumsjahr besonders, steckt.

14 26 20 Jahre KWTh MOMENT.Uwe Zänker MOMENT.Ute Zyrus 20 Jahre KWTh 27...und heute? Das Gefühl des Neuen 1958 in Eisenach geboren SIE ÜBER IHRE ARBEITEN 2006 artthür, Erfurt Krämerbrücke, Sparkasse diesem Jahr, gespeist von der Ich habe metamorphe Arnstadt/Ilmenau, Hameln Touristinformation Unter diesem starken Druck und Unbekannten ist bei 1982 Beginn der autodidaktischen Auseinandersetzung mit Malerei und Gedanken: Der Traum allgemein spürbaren Finanzkrise und ihren Negativ-Stim- jedem Bild meine Triebfeder. von außen gab es allgemeine Graphik 2004 Kreissparkasse Nordhausen, Frauenbergkirche Nordhausen vom ewigen Leben ist ein 1988 Übernahme eines Kinderzeichenzirkels (U13) 2003 Sparkasse Bad Sachsa mit Wolfgang Fa- Irritationen im Verein, ein Erlahmen der kollektiven Kraft doch, wenn das Ergebnis Karikaturist bei der Eisenacher Wie langweilig wäre es alter Menschheitstraum. mungen in der Folge. Dieses ewig in Steinber, Galerie o. T. in Mühlhausen mit Ellen In den Jahren 2008 und 2009 schon zu Beginn feststehen würde. ren ist so vergänglich Presse oder Pflanzenstruktu Heuck, Rathaus Sondershausen und des geistigen Einvernehmens und die ersten Dis- Aquarelle, anfänglich Ab 2006 Kursleiter an der VHS Eisenach und wandelbar wie wir verwaltung Sangerhausen, Wartburgsreichen Fortsetzung von gab es außer der erfolg- Seit 1992 Mitglied Kunstwestthüringer e. V Galerie J. Große in Nordhausen, Kreis- selbst. Die Frage ist: Was parkasse Eisenach kussionen, wo es denn nun vor der Natur gemalt, Ausstellungen in Creuzburg, Halle, Kastellaun, Kunst in Kirchen kein nach und nach losgelöst von der Landschaft als Modell, Mühlhausen und Eisenach bleibt? 2001 Kultur- und Freizeitzentrum Bad Sachsa, Coudrayhaus Bad Berka, Kulturhaus künstlerisches Großprojekt hingehen solle mit diesem so entstehen entsprechend dem Prinzip, dass Natur und Elemente und Formen, die sich zu neuem Leben wandeln, erhalten durch Zueinanderfinden einen ande wie in den Jahren zuvor. Seelow, verdienstvollen Kunstverein. Kunst niemals deckungsgleich, maximal ähnlich sind. Der Moment des ersten Druckes begeistert mich immer 1999 Meyenburgmuseum Nordhausen, Sessenheim / Frankreich, Bochum Galerie Trotz alledem fand die Jahren Sinn ein anderes Sein, und wenn es nur in einer In diesen Diskussionen wurden die unbequemen, sehr resausstellung des Vereins in Graphik befriedigt Abenteuerlust; der erste Abzug von wieder, seitdem ich mich mit der Technik der Radierung einer Platte ist immer etwas Aufregendes. beschäftige. Traumwelt ist. Lasst uns träumen Humper 1995 Kreissparkasse Nordhausen, direkten Fragen ganz besonders deutlich von der ehema- in Nordhausen begann sie 1983 ein Studium an es wurde im August 2009 das Ute Zyrus wurde 1964 im thüringischen Nordhausen geboren. Nach Schulbesuch und Abitur Galerie des Carré in Göttingen den Galerieräumen statt und... und vieles andere mehr. ligen Vereinsvorsitzenden der Pädagogischen Hochschule Erfurt. Während Kunstfest unter dem Motto des Studiums konzentrierte sie sich auf eigene Marion Walther gestellt. künstlerische Arbeiten. Als Diplomlehrerin für Kleine und große Künstler Jedoch war das Jahr 2009 Mathematik und Kunsterziehung schloss sie zusammen mit der Jugendkunstschule ausgerichtet ihr Studium ab. Seit dem unterrichtet sie geprägt von dem Bemühen, als Lehrerin in ihrer Heimatstadt Nordhausen. Traditionelles zu be- Seit 1997 ist Ute Zyrus Mitglied der Künstlervereinigung Kunstwestthüringer, seit 2004 Mit- Mit großem Aufwand wurde wahren, zum Beispiel die glied im Verband Bildender Künstler Thüringen. die schon benannte Gruppenausstellung in Eslohe Lichtbilderspur Flussaue 13. Mühlhäuser Kunstauktion mit ihrem bewährten AUSSTELLUNGEN (Auswahl) organisiert, besonders vom Auktionator Peter Zimmer, 2009 Sparkasse Arnstadt Vereins-Vorsitzenden Reinhard 2008 artthür, Gesundheitszentrum MHL diesmal im Sparkassenhaus 2007 Kreiskrankenhaus MHL Radiologie, Wand, dem an dieser mit einem noch nie da gewesenen Rathaus Sondershausen Stelle gedankt sein soll für katastrophalen Er- sein Engagement während folg. Obwohl für 70 Werke, seiner sechsjährigen Amtszeit. auch Objekte aus der Kunstsammlung der ehemaligen Eine längere Pause in der Hofer-Schmidt-Bank, von Ausstellungstätigkeit der nationalem und internationalem Rang geboten werden konnte, war die Kaufzurückhaltung so deutlich wie nie ein Seismograf für eine gewisse Kunstmüdigkeit in Werra-Aue Der Klosterpfad in Nordwest-Thüringen Das Buch zum Klosterpfad von Dirk Vogel: Ein Pilgerweg zu 9 Klöstern und Ordenshöfen zwischen Thüringer Becken, Eichsfeld und Werratal. Verlag Rockstuhl, ISBN Der Kalender zum Pfad: Jetzt erhältlich bei Pfarrer Dirk Vogel, Petriteich 20, Mühlhausen, Info: Auf dem Klosterpfad durch Nordwestthüringen Blauer Zapfen Kapselvenus Mühlhäuser Marienkonzerte unter Schirmherrschaft der Thüringer Finanzministerin Marion Walsmann Förderverein Sauer-Orgel St. Marien e.v. Galerie o.t. wurde im Herbst 2009 beendet mit einer Personalausstellung von Judith Unfug-Leinhos. Im Januar 2010 fand die 19. Jahresausstellung des Ver- Samstag, 25. September, Uhr Universum Bach Zur Bachpflege im 19. Jahrhundert. Samstag, 30. Oktober, Uhr Konzert zum Reformationsfest Thomas Müntzer zum 585. Todesjahr Sonntag, 26. Dezember, Uhr In dulci jubilo Weihnachtliche Orgelmusik bei Kerzenschein Freitag, 31. Dezember, Uhr Konzert zum Jahresende Das Meisterwerk in Meisterhand Kartenvorverkauf in der Tourist Information, Tel Restkarten an der Abendkasse.

15 eins in den eigenen Räumen statt, mit 60 Exponaten. Ein internationales Projekt der European Artists ( A 20 ), achte Station ist Mühlhausen, in Kooperation mit dem evangelischen Kirchspiel ( Einladung, Plakatwerbung) war ein Hilfsprojekt für ein Krankenhaus in Kenia. So wird der Schlusspunkt dieser Kunstaktion eine Versteigerung sein. Ausstellungen der 20 x 20 cm großen Kunstwerke internationaler Künstler und Künstlerinnen, die seit Jahren in Europa unterwegs sind, gab es in der Galerie o.t. am 6. Mai und in der Kirche Divi Blasii am 9. Mai (mit Beteiligung von Vereinsmitgliedern). Die Auktion fand mit dem Galeristen Peter Zimmer als Auktionator am 6. Juni 2010 im Haus der Kirche am Kristanplatz um 20: 00 Uhr statt. Wir haben nichts, wollen uns aber in unserem Jubiläumsjahr besonders zeigen: Uns gibt es, wir machen was. Dafür brauchen wir Partner, dankt Vereinsmitglied Ralf Klement Pfarrer Andreas Schwarze und Superintendent Andreas Piontek (Iris Vom Dunkel ins Licht Wasser Das Ei Symbol des Lebens Vater und Sohn 25 Jahre als Maurer tätig Schnitzen war Hobby von Kindheit an, zum Beruf durch Umschulung 2009 Abschluss als Holzbildhauer seit 2009 selbstständiger Holzbildhauer - Feinschnitzereien, Kettensägenschnitzen - Mitglied im Verein seit 2010 Adler (Kettensägenarbeit) Mutter mit Kind Jahre KWTh MOMENT.Sibylle Effenberger MOMENT.Ernst Sander 20 Jahre KWTh 29 Im Jahre 1972 fiel ich Wachstedt, Henning, TA 7. April 2010). in s Leben, wie in einen Hauptstraße 1 Mit einer Eröffnung am 9. Traum... Tel.: / ich träume immer Juni 2010 in den Räumlichkeiten des Hauptgebäudes noch, und hoffe irgendwann unbescha- verheiratet, 2 Kinder geb. 1965, det wieder aufzuwachen. der Sparkasse Unstrut-Hainich am Untermarkt in Mühlhausen Ich glaube fest, dass Kunst wurden Arbeiten von das Herz berühren muss, Vereinsmitgliedern aus ihrem Eintrittsjahr in den Ver- und nicht den Verstand. ein gezeigt: Am Anfang (bis Ende Juli im Sparkassengebäude), um einen Spannungsbogen herzustellen zum künstlerischen Arbeiten heute. Pa-rallel dazu (mit der Eröffnung am 17. Juni ) gab es die Ausstellung Kopplung in der Galerie o.t., die letzte im Vereinshaus in der Dr. Wilhelm-Külz-Straße. Sie soll den Höhepunkt im Jubiläumsjahr des Vereins darstellen bewusst nicht im Gründungsmonat Dezember, sondern in den Sommermonaten, um Besuchern der Stadt bis Ende Juli Gelegenheit zum Schauen zu geben. Ganz unterschiedliche Genres, auch anderer Künste, fanden dabei eine Partnerschaft finden, sodass in einer einmaligen Kunstaktion zur Eröffnung eine Präsentation besonderer Art gemacht werden konnte. felchtaer straße mühlhausen tel / fax / Homepage: Das Leistungsprofil unseres Architekturbüros in Thüringen und Niederlassung in Niedersachsen : Werkstoffgerechte Sanierung historischer Bausubstanz im Profan- und Sakralbau Moderne Architektur in allen Leistungsphasen Fachplanung Ökologisches Bauen Historische Bauforschung Gebäudeanalyse mit Schadensuntersuchungen Stadt- und Dorfentwicklungsplanung Freie Sachverständigentätigkeit Baudenkmalpflege Fördermittelakquise

16 30 20 Jahre KWTh 20 Jahre KWTh 31 MOMENT.Galerie Zimmer MOMENT.Peter Thoms In Konzeption und Vorbereitung ist im Moment weiter- Kerstin Borchardt, Friederike Bussejahn, am stadtwald 59 Unfug-Leinhos als Vereins- Austellungen und Vertretung von: galerie thoms mit höchster Kraft tun: Judith Sonja Eschefeld, Ekkehard Franz, Jess Fuller, mühlhausen hin Über Kreuz so heißt Manon Grashorn, Kerstin Kreller, Volkmar Kühn, vorsitzende, Juliane Döbel es dieses Mal, das Projekt Barbara Madalena Neuhäuser,Otto Paetz, als Stellvertreterin, Ralf Klement, Ulrich Eifler und Rein- von Kunst in Kirchen. Sieben Wochen lang ist dann Ronald Paris, Matthias Peinelt, Frank Steenbeck, Petra Töppe-Zenker, Horst Wagner, Peter Weber, Werner Wittig. hard Wand im Vorstand. der Mühlhäuser Landgraben nicht nur ehemaliger Wall Vorhaben im 2. Halbjahr 2010: aus dem Mittelalter, sondern Das Durchschnittliche gibt der Welt ihren Bestand, das Volkmar Kühn: Zeichnungen und Bronzeskulpturen, Außergewöhnliche ihren Wert. (Oscar Wilde) er verbindet sieben Kirchen bis Ute Wolff-Brinckmann: Schmuck, rechts und links davon und Aus Liebe zu außergewöhnlicher Kunst und dem leidenschaftlichen Sammeln derselben, entstand 1999 Rainer Marofke: Grafik, die darin präsentierte Kunst Musikalischer Frühschoppen mit Kunstmarkt, die Idee eine Galerie zu gründen. Das Internet bot die verschiedener Gestalt. In Werner Löwe: Malereien, ab Galerie Zimmer am Stadtberg besten Möglichkeiten auch in Mühlhausen überregional hochwertige Kunst zu vermarkten und der eigenen Änderungen vorbehalten schon lange bewährter Zusammenarbeit für dieses Pro Mühlhausen Sammelleidenschaft zu frönen. Die Kundschaft macht Goetheweg 28 Gründung: Dezember 2007 Telefon: 03601/ sich am Computer ein Bild der angebotenen Arbeiten jekt: Siegfried Böhning vom Mail: und bei Interesse an einzelnen Werken kann ein Besuchstermin vereinbart werden. Schwerpunkte: Verein und Ines Gliemann Web: Zeitgenössische Kunst in und aus Thüringen von der unteren Denkmalschutzbehörde im Landkreis. Geöffnet: Do-So, Uhr Die gelegentliche Organisation von Ausstellungen Aktivitäten: Breites kulturelles Angebot und nach Vereinbarung einiger meiner Künstler in Leipzig und Stuttgart bei befreundeten Galerien oder auch beim Kunstwest- thüringer e.v. (gemeinsam mit Katrin Prinich- Die Jugendkunstschule unter Leitung von Marion Walther Heutzenröder) bereitete in den letzten Jahren ebenfalls großes Vergnügen. Heinz Zander : Schiffbruchromanze, Öl 1993 und Ralf Klement stellt mit ihrem Umzug im April dieses Jahres den Kunstverein vor neue Herausforderungen: Der Verein hat nun allein für die Miete im Vereinsdomizil aufzukommen. Also Untervermietung einiger Räume, auch als Atelierräume. Schwer, unter diesen Bedingungen Ideale und Optimismus zu bewahren. Der neue Vorstand des KwTh wird in diesem Jahr an vorderster Front genau dieses Blick in die Galerie Zimmer am Stadtberg 20 Jahre Kunstwestthüringer e.v. Mühlhausen. Damit reiht sich der KWTh ein in die 200-jährige Tradition der Kunstvereine in Deutschland. Tradition ein hehres, oft gebrauchtes, oft missbrauchtes Wort, oder eines, das vielen Missverständnissen ausgesetzt ist. Das zentrale Thema für die Thüringer Abiturienten im nächsten Schuljahr 2011 im Fach Deutsch heißt: Unter Tradition versteht man nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers. (Thomas Morus, und viele andere Autoren sinngemäß) Genau das ist die Aufgabe des KWTh nach nunmehriger 20-jähriger Arbeit, die nur mit viel Durchhaltevermögen, persönlichem Engagement, einem immerwährenden Kampf um Fördergelder und der steten Verfolgung der bei der Gründung des Vereins Hotel Restaurant Gewölbekeller Heimatmuseum Galerie im Schloss ab 30. Juli 2010 Ausstellung Zwischenzeit III Bilder von der Thamsbrücker Künstlerin Judith Unfug-Leinhos Ausstellungsdauer: bis Oktober 2010 defined by creation print design web Für Sie täglich ab 11:30 Uhr geöffnet Montag ist Ruhetag Am Schloss Weberstedt Tel.: Fax: Fon: Fax:

17 32 20 Jahre KWTh MOMENT.Jugendkunstschule MOMENT.Jugendkunstschule 20 Jahre KWTh 33 gehegten Visionen geleistet werden konnte und kann: Wie ist dieses Feuer der Tradition erneut zu entfachen? Feuer am Leben zu halten, bedarf es für den Kunstwestthüringer e.v. harter Arbeit und der steten Pflege jeglicher Kommunikation. Wie sieht es aus, was kann in neuen Räumen es bewirken? Für wen? Mit Die Notwendigkeit, sich zumindest in einigen Facetten wem? Mit welchen Mitteln In der JKS werden Kurse für Kinder und Jugendliche vom Vorschulalter bis zur Abi- verschiedene Workshops und Projektwo- neu zu erfinden neben der Zusätzlich zum Kursprogramm gibt es und neu zu sichtenden Möglichkeiten, besonders unter turstufe sowie Erwachsenenkurse angebotenchen, die unter einem bestimmten Thema Pflege des Bewährten, ist in deutlich erschwerten kultur - politischen und pekuniären Bedingungen? Je nach Altersstufe werden halbjährlich künstlerische Techniken von der Zeichnung stehen. In den letzten Jahren hat sich der Mutter-Kind-Workshop als besonderes Highlight herausgebildet. dieser Zeit für den Kunstwestthüringer wohl besonders gegeben. An Ideen fehlt über Druckgrafik bis hin zur Malerei Jährlich werden zu einem Jugendkunst- An dieser Stelle gilt der Dank es nicht, fürwahr! und Plastik angeboten. schulfest die entstanden Arbeiten der Kinder und Jugendlichen in einer Ausstellung des Kunstwestthüringers e.v. Seit nunmehr zwanzig Jahren leistet der Kunstwest- Außerdem werden Mappenkurse zur Vorbereitung zukünftiger Kunststudenten an präsentiert. An diesem Tag gibt es auch in besonderem Maße seinen Förderern und Wegbegleitern in den zwanzig Jahren Besonderer Beliebheit erfreut sich der Er- für die Schüler, Eltern und Großeltern. ckende Arbeit, nicht nur in den Hochschulen durchgeführt. immer verschiedene Mitmachangebote thüringer e.v. eine beeindru- seines Bestehens: wachsenenkurs der zusätzlich in das Programm aufgenommen wurde. in der Landesarbeitsgemeinschaft Juringen organisiert. In gemeinsamen Pro- Die Jugendkunstschule Mühlhausen ist gendkunstschulen (LAG) des Landes Thü- Jugendkunstschule Mühlhausen der wesentlichen Bereicherung der Kunstszene in der Unter der Linde Mühlhausen dem Thüringer Ministerium (bei der Kilianikirche) jekten und Ausstellungen der LAG wurde für Bildung, Wissenschaft Tel oder Region, sondern auch weit ein künstlerisches Podium über die Region und Kultur, darüber hinaus. Mühlhausen hinaus geschaffen. Bürozeiten: Mo. bis Fr.: Uhr der SV SparkassenVersicherung/Art regio, Linde 7 (bei 3K) wurden ideale Voraus- Dozenten: Ralf Klement, zung dieser Arbeit als eh- Feierliche Eröffnung In den neuen Räumen der JKS Unter der Für die erfolgreiche Fortset- Leitung: Ralf Klement und Marion Walther der Sparkasse Unstrut- der neuen setzungen geschaffen, in einer kreativen Marion Walther, renamtliche Tätigkeit nach Hainich Mühlhausen, Atmosphäre die Kursarbeit durchzuführen. Judith Unfug-Leinhos, Volker Braun etwas Wirklichgewolltes! ist ihm be- der Stadtverwaltung Mühlhausen und Wir hoffen, dass viele Neugierige den Weg Steffi Molle sonders viel Kraft und inne- Jugendkunstschule Juliane Döbel, in die JKS finden, um bei Schnupperkursen der Bürgerstiftung Unstrut- und andere Mitglieder des Kunstwestthüringer e.v. res Feuer und eine gehörige ihre Lust auf Kunst zu vertiefen. Hainich 7. September :00 Uhr Portion Glück zu wünschen! dem Autohaus Mosig dem Baubetrieb Jetzt erst recht! Juliane Döbel Jonu scheit * Für die Hinweise und Anregungen für diesen Text dankt die Autorin Martin Selig. Marion Walther, Siegfried Böhning, Ulrich Es ist so ähnlich wie in einer Eifler und Rita Friede mann vom Kunstwestthüringer e.v. und Jürgen Winter. langjährigen Beziehung zwischen zwei Menschen das

18 34 20 Jahre KWTh Neue Chancen Ein 20jähriges Jubiläum ist ohne Zweifel ein besonderer Anlass, neue Chancen zu vergeben und zu nutzen stellte sich der Kunstwestthueringer e.v. mit seiner ersten Ausstellung vor. Es folgten starke Aktivitäten mit überregional anerkannten Ergebnissen, die ein enormes Potential an kreativer Energie in die Mühlhauser Kulturlandschaft brachte. Natürlich bestimmten Höhen und Tiefen den Verein, ähnlich wie in einer Partnerschaft. Nun stellt er sich in einer Sonderausgabe des MO- MENT-Heftes etwas genauer und aktuell vor. So wird man sich ein Bild von den Künstlern und Kunstfreunden machen können, die hier und heute im Jubiläumsjahr im Kunstwestthueringer e.v. vertreten sind. Ein Grund mehr, sich neue Möglichkeiten zu suchen, die durchaus vorhanden sind. Ein geplantes Symposium in Italien, eine eigene Website, eine neue Lokalität in Bad Langensalza werden den Vereinsgeist noch mehr stärken. Und so arbeiten die Künstler der Kunstwestthueringer e.v. weiterhin daran, in unserer Region und darüber hinaus mit ihrer Kunst die Augen und den Geist ihrer Betrachter zu bereichern. Judith Unfug-Leinhos MOMENT.Wilfrid Sons Sein Alter gibt der gebürtige Rheinländer stets mit 38 an. In Duisburg a u f g e w a c h s e n, verbrachte er seine Jugend am Niederrhein. Ursprünglich lernte und arbeitete er in der Chemieindustrie. Doch der Kauf seiner ersten Buchdruckmaschine in den 80ziger Jahren sollte sein Leben nachhaltig beeinflussen. Erst neben- und dann hauptberuflich widmet er sich seitdem der Schwarzen Kunst. Seinen Lebensmittelpunkt verlagerte er, fasziniert von der Schönheit Thüringens und der Thüringer Frauen, 1998 nach Mühlhausen. deg Dienstleistung Eichsfeld GmbH Hausener Weg Worbis Telefon Telefax Filiale Unstrut-Hainich-Kreis Thomas-Müntzer-Str Mühlhausen Telefon Im wenige Kilometer entfernten Bad Langensalza verdient der Unternehmer aus Leidenschaft seine Brötchen. Wie schon die Jahre zuvor am schönen Rhein, sind Farbe und Papier seine liebsten Arbeitsmittel. Von Ausstellungskatalogen über Einladungen bis hin zur wohl weltweit ersten 2-farbigen Offset-Radierung gab es seitdem kaum ein Druckstück, das nicht durch seine Hände und die seiner 15 Mitarbeiter gingen. Die neueste Errungenschaft des lebensfrohen Querdenkers ist eine NexPress Digital Druckmaschine, die es erlaubt, kostengünstig kleine Auflagen in Offset- Qualität herzustellen - ganz im Sinne seiner Mitstreiter im Kunstwestthüringer. Seit 2003 ist er Mitglied dieses Vereins und stellt ihm regelmäßig mit MOMENT.Das Magazin und den Schwesterpublikationen eine weit akzeptierte Kommunikationsplattform zur Verfügung. Projekt KUNST IN KIRCHEN 1998 entstand die Idee, mit Hilfe moderner Kunst auf die Vielzahl der Dorfkirchen im Unstrut-Hainich-Kreis aufmerksam zu machen. Somit luden wir die Menschen ein, sich mit baulicher Kunst auseinanderzusetzen. Inzwischen ist dieses Projekt eine feste Größe geworden. 7 Wochen stellen 7 Künstler in 7 Kirchen ihre Werke aus, welche gezielt für jeweils die Kirche angefertigt wurden. Alle Kirchen sind landschaftlich reizvoll gelegen und laden zum Verweilen ein. Die Kirchen wurden immer bewusst ausgewählt, so z. B. 2006, entlang des Hainichs, 2008 konnte der Besucher den Unstrut-Radwanderweg erleben und in diesem Jahr laden wir an den Landgraben ein. Dieses stellt eine neue Herausforderung dar, weil ÜberKreuz katholische und evangelische Kirchen erlebbar sind. Aufgrund ihrer eng verknüpften geografischen Lage weisen diese Sakralbauten zwar Gemeinsamkeiten auf, doch unterscheiden sie sich auch grundsätzlich voneinander, da jede Kirchengemeinde andere Vorstellungen hatte bzw. hat, mit ihrem Gotteshaus umzugehen. Das ist besonders deutlich in den Innenräumen erkennbar. Teilweise sind in der Vergangenheit bewegliche Ausstattungsgegenstände ausgelagert worden, um dem Modernen ihrer Zeit zu entsprechen. Trotzdem verfügt jeder dieser Kirchenbauten noch heute über eine ganz besondere Ausstrahlung. Es sind Kunstwerke. Anliegen dieses Projektes KUNST IN KIR- CHEN ist es, darauf aufmerksam zu machen, dass es eine der Aufgaben der Denkmalpfleger ist, diese Kunstgüter zu schützen und sie in das Bewusstsein der heute lebenden Generationen zu rücken. Denkmalobjekte müssen heute und in der Zukunft erlebbar gestaltet sein. Es ist wichtig den Schutz nicht nur im Sinne der Gesetze und Paragraphen zu begreifen, sondern vielmehr auf Empfindsamkeiten und Befindlichkeiten Rücksicht zu nehmen die Menschen einzubeziehen und für den Denkmalgedanken zu gewinnen ihre Köpfe und ihre Gefühle, fragen nach dem Warum? Für wen? Die Denkmalpflege muss als ein Teil unserer Kulturlandschaft betrachtet und erlebbar gestaltet werden. Eine Kultur lebt jedoch nicht nur von ihrem Erbe, über welches wir reichhaltig verfügen. Wir haben vielmehr die Verpflichtung, diese Kultur in all ihren Verästelungen, am Leben zu erhalten, sie zu vertiefen, zu ergänzen und weiter zu entwickeln, um ebenfalls ein Erbe weiter reichen zu können. So entstand der Gedanke mit KUNST IN KIR- CHEN nicht nur den historischen Bestand, das Erbe darzustellen, sondern eine Konfrontation mit der Gegenwart zu suchen. Gemeinsam mit der SparkassenVersicherung art-regio und der Sparkassen- Kulturstiftung Hessen-Thüringen ist es gelungen bereits 12 Jahre in Kirchen Ausstellungen einzurichten, welche diese jedoch nicht stören, sondern sich dem Raum ein- und unterordnen. Zu jedem Projekt waren und sind Thüringer Künstler eingeladen. Es beteiligten sich immer Künstler des Kunstwestthüringer e.v. Heute noch sind Werke vergangener Projekte in den Kirchen zu besichtigen, so z. B. von Marion Walther in den Kirchen Großmehlra und Obermehler. In Görmar gehören inzwischen Zeichnungen von Katrin Prinnich-Heutzenröder zur Ausstattung der Kirche. Das diesjährige Projekt KUNST IN KIRCHEN, mit dem Thema ÜberKreuz beginnt am 14. August, in den Kirchen Eigenrieden, Struth, Dörna, Bickenriede, Horsmar, Zella und Sollstedt. Am 02. Oktober wird es seinen Abschluss finden. Neben Werken der Thüringer Künstlerinnen und Künstler Ute Herre, Harald R. Gratz, Beate Debus, Ulrich Eifler, Walter Sachs, Katrin Gaßmann und der Jugendkunstschule Mühlhausen werden Arbeiten der Schülerinnen und Schüler des Käthe-Kollwitz- Gymnasiums Lengenfeld/u.St. sowie des Evangelischen Gymnasiums Mühlhausen zu sehen sein.

19 Kalender 2011 Wir drucken auch Kleinauflagen! Zum Beispiel Kalender, Postkarten, Reproduktionen oder Einladungen. goprint GmbH Vor dem Westtor Bad Langensalza Tel.: Fax: www. Zeichnungen von Judith Unfug-Leinhos.de AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER UNIVERSITÄT GÖTTINGEN AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER UNIVERSITÄT GÖTTINGEN

ZEI CHEN & BILDER. Marianne Gielen :: Steffen Mertens :: Siegrid Müller-Holtz :: Sabine Schneider :: Kerstin Weßlau

ZEI CHEN & BILDER. Marianne Gielen :: Steffen Mertens :: Siegrid Müller-Holtz :: Sabine Schneider :: Kerstin Weßlau ZEI CHEN & BILDER Marianne Gielen :: Steffen Mertens :: Siegrid Müller-Holtz :: Sabine Schneider :: Kerstin Weßlau 1 2 ZEICHEN & BILDER 201 1 in Tangshan und Hangzhou Alles ist in fortwährendem Wandel

Mehr

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil

Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Malen ist eine stille Angelegenheit Ein Gespräch mit dem Künstler Boleslav Kvapil Von Johannes Fröhlich Boleslav Kvapil wurde 1934 in Trebic in der Tschechoslowakei geboren. Er arbeitete in einem Bergwerk

Mehr

SÄCHSISCHE LANDESBIBLIOTHEK STAATS- UND UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DRESDEN

SÄCHSISCHE LANDESBIBLIOTHEK STAATS- UND UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DRESDEN SÄCHSISCHE LANDESBIBLIOTHEK STAATS- UND UNIVERSITÄTSBIBLIOTHEK DRESDEN VORLÄUFIGES VERZEICHNIS ZUM SCHRIFTLICHEN NACHLASS VON HANS BECHER (1904 1999) Zusammengestellt im September 2008 von Christian Leutemann.

Mehr

Biografie, Stipendien Preise, Ausstellungen Bücher, Impressum

Biografie, Stipendien Preise, Ausstellungen Bücher, Impressum Dossier Jörn Lies Anhang Biografie, Stipendien Preise, Ausstellungen Bücher, Impressum 84 85 gazenkodogs.jpg Jörn Lies Geboren 1976 in Berlin lebt und arbeitet in 2000 2006 Fotografie, Hochschule für Grafik

Mehr

Botschaften Mai 2014. Das Licht

Botschaften Mai 2014. Das Licht 01. Mai 2014 Muriel Botschaften Mai 2014 Das Licht Ich bin das Licht, das mich erhellt. Ich kann leuchten in mir, in dem ich den Sinn meines Lebens lebe. Das ist Freude pur! Die Freude Ich sein zu dürfen

Mehr

Studierende der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig erhielten, unter der Betreuung der Dozentin Silke Helmerdig, die Aufgabe,

Studierende der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig erhielten, unter der Betreuung der Dozentin Silke Helmerdig, die Aufgabe, Wohnen mit Extra. Die InterCityHotels. Von Freiburg bis Kiel, von Düsseldorf bis Dresden die InterCityHotels begrüßen Sie in den schönsten Städten Deutschlands und Österreichs. Und das immer in äußerst

Mehr

RENÉE STRECKER Exposiciones individules destacadas

RENÉE STRECKER Exposiciones individules destacadas RENÉE STRECKER Exposiciones individules destacadas 2013: "Hidden Life",Galerie Factory-Art, -Charlottenburg, (mit Beatrice Crastini) 2012: Internationale Kunstmesse "FORM-ART", Glinde (bei Hamburg) "Maritime

Mehr

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing

Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing Klaus von Gaffron, geb. 1946 in Straubing seit über 20 Jahren Vorsitzender des Berufsverbandes Bildender Künstler, Vorsitzender und Mitglied in wichtigen kulturpolitischen Gremien. Ehrenpreis des Schwabinger

Mehr

2000-2003 Haupstudium der Landschaftsarchitektur an der FH Anhalt/Bernburg

2000-2003 Haupstudium der Landschaftsarchitektur an der FH Anhalt/Bernburg {tab=wer?} Wer bin ich? geboren 1972 in Suhl 1978-1988 Schulausbildung 1988-1990 Ausbildung zum Gärtner 1990-1991 Tätigkeit als Gärtner in Zella-Mehlis 1991-1993 Zivildienst 1993-1996 Besuch des Ilmenau-Kolleg

Mehr

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro.

Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1 Reinhold Albert: Burgen, Schlösser und Kirchenburgen im Landkreis Rhön-Grabfeld, Bad Neustadt 2014; 19,80 Euro. 1977 erschien letztmals ein Buch über die Burgen und Schlösser im Landkreis Rhön-Grabfeld,

Mehr

Information für Gastgeber

Information für Gastgeber Ein Fest für die zeitgenössische Skulptur in Europa Sonntag, 19. Januar 2014 Information für Gastgeber Ansprechpartner: Isabelle Henn Mail: isabelle.henn@sculpture-network.org Tel.: +49 89 51689792 Deadline

Mehr

Thomas Reck 2011. Thomas Reck Werkeinsicht

Thomas Reck 2011. Thomas Reck Werkeinsicht Thomas Reck Werkeinsicht Zwei Arbeitsmethoden Zwei Wege Unterwegs von einander lernen Synergien austauschen Entdecken Spielen Finden Kombinieren _ Seit 1998 lote ich in meinen Scanogrammarbeiten die vielfältige

Mehr

Friedrich Nietzsche Über die Zukunft unserer Bildungsanstalten (Universitätsvorträge)

Friedrich Nietzsche Über die Zukunft unserer Bildungsanstalten (Universitätsvorträge) Friedrich Nietzsche Über die Zukunft unserer Bildungsanstalten (Universitätsvorträge) Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg Institut für Bildungswissenschaft Seminar: Bildung des Bürgers Dozent: Dr. Gerstner

Mehr

Künstlerförderwettbewerb 2014

Künstlerförderwettbewerb 2014 Künstlerförderwettbewerb 2014 Das Regierungspräsidium Karlsruhe fördert die Bildende Kunst in vielfältiger Weise. Ein wichtiger Ansatz dabei ist die Künstlerförderung durch den Ankauf von Arbeiten. Um

Mehr

Pressetext. Mit Mozart unterwegs

Pressetext. Mit Mozart unterwegs Pressetext Mit Mozart unterwegs Die beiden Pianistinnen Konstanze John und Helga Teßmann sind Mit Mozart unterwegs. Nun werden sie auch bei uns Station machen, und zwar am im Wer viel unterwegs ist, schreibt

Mehr

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5

PRESSEMITTEILUNG SOMMERAKADEMIE 2012. JULI 2012 Seite: 1/5 SOMMERAKADEMIE 2012 JULI 2012 Seite: 1/5 Die Sommerakademie 2012 des Fotografie Forum Frankfurt ist in vollem Gange: Mit Veranstaltungen mit bekannten Größen und aufstrebenden Talenten aus der Fotokunstszene

Mehr

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun

Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Engagement für unsere gemeinsame Zukunft Sümeyra Coskun Kurzbeschreibung: Ich bin Sümeyra Coskun, besuche das BG Gallus in Bregenz und bin 16 Jahre alt. Ich bezeichne mich als engagierte Person, weil ich

Mehr

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten

Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte. Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten 1 Meine sehr verehrten Damen und Herren, sehr geehrter Herr Frey, geehrte Honoratioren, Abgeordnete und Ehrengäste, aber vor allem liebe Kirsten Paradiek-Ulrich, - im Folgenden kurz Kirsten genannt! Liebe

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

GRUPPEN-AUSSTELLUNGEN

GRUPPEN-AUSSTELLUNGEN GRUPPEN-AUSSTELLUNGEN 1997 Wir zeigen Farbe Bayer. Staatsministerium für Arbeit, Sozialordnung, Familie & Frauen, München 1998 Durchblick Institut für Wissenschaft, Forschung und Unterricht (FWU), Grünwald

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Kunst. Ästhetische Werte (im Wandel der Zeit) verstehen. (Bildnerische) Lösungen und Antworten zu Aufgaben und Herausforderungen finden

Kunst. Ästhetische Werte (im Wandel der Zeit) verstehen. (Bildnerische) Lösungen und Antworten zu Aufgaben und Herausforderungen finden Kunst (Evaluierte Version und komprimiert Schuljahr 2012/13) 3. Kl. MS 1./2. Kl. MS 4./5. Kl. GS 2./3. Kl. GS 1. Kl. GS Sich in einer eigenen (bildnerischen) Sprache ausdrücken Beobachtungen, Phantasien,

Mehr

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v.

Mit Einander. Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Mit Einander Das Patenschaftsprojekt Nachbarschaftswerk e.v. Das Projekt Das Projekt DiE idee Das Projekt knüpft soziale Patenschaften zwischen Freiburger Kindern im Alter von 4 bis 16 Jahren und Bürgerinnen

Mehr

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance

Ein Kind zwei Sprachen. Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Mehrsprachigkeit als Chance Ein Kind zwei Sprachen Lernt ein Kind in den ersten Lebensjahren zwei Sprachen, dann ist das eine gute Voraussetzung für erfolgreiche Leistungen in der

Mehr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr

Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Programm Januar Mai 2011 Das Mercedes-Benz Museum im Frühjahr Vor 125 Jahren hat Carl Benz das erste Automobil der Welt erfunden. Ungebrochen ist seitdem die Faszination, die das Auto in immer neuen innovativen

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard

Lebensquellen. Ausgabe 7. www.neugasse11.at. Seite 1 gestaltet von Leon de Revagnard Lebensquellen Ausgabe 7 www.neugasse11.at Seite 1 Die Texte sollen zum Lesen und (Nach)Denken anregen. Bilder zum Schauen anbieten, um den Weg und vielleicht die eigene/gemeinsame Gegenwart und Zukunft

Mehr

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen

Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen Musterbriefe für die Caritas-Sammlung 2015 Hier und jetzt helfen In jeder Kirchengemeinde und Seelsorgeeinheit ist der Stil verschieden; jeder Autor hat seine eigene Schreibe. Hier finden Sie Briefvorschläge

Mehr

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014

PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 PRESSEMAPPE VERANSTALTUNGEN DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 JAHRESABSCHLUSSAUSSTELLUNG DER WERKBUND WERKSTATT NÜRNBERG 2014 Die Werkbund Werkstatt Nürnberg zeigt die Arbeitsergebnisse ihrer Teilnehmer

Mehr

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer!

Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! 4 6. Sept. + 17 Okt. Werden Sie Sponsor, Partner oder Förderer! Das Landesjazzfestival 2015 in Karlsruhe Der Jazzclub Karlsruhe lässt das international besetzte Landesjazzfestival Baden-Württemberg 2015

Mehr

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts

Pressetext. Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Pressetext Wolfgang Amadé Aus Klaviersonaten und Briefen Mozarts Mozarts Klaviermusik ist unsterblich, sie zu spielen ist eine Herzensangelegenheit der Pianistin Konstanze John. Seit ihrer frühen Kindheit

Mehr

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material:

Der gelbe Weg. Gestaltungstechnik: Malen und kleben. Zeitaufwand: 4 Doppelstunden. Jahrgang: 6-8. Material: Kurzbeschreibung: Entlang eines gelben Weges, der sich von einem zum nächsten Blatt fortsetzt, entwerfen die Schüler bunte Fantasiehäuser. Gestaltungstechnik: Malen und kleben Zeitaufwand: 4 Doppelstunden

Mehr

Skulpturen Klaus Berschens

Skulpturen Klaus Berschens Skulpturen Klaus Berschens Die Eiche ist die Kraft Klaus Berschens Skulpturen und Reliefe Jede meiner Arbeiten, bis auf wenige Ausnahmen, sind aus dem Stamm der Eiche. Gespalten, gesägt, geschnitten -

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Initiator: Sozialdienst Asklepios Klinik Nord Initiator: Sozialdienst Asklepios Klinik Nord

Initiator: Sozialdienst Asklepios Klinik Nord Initiator: Sozialdienst Asklepios Klinik Nord Kunst Kunst im im Krankenhaus Krankenhaus Initiator: Sozialdienst Asklepios Klinik Nord Initiator: Sozialdienst Asklepios Klinik Nord www.eaktivoli.de unterstützt Kunst im Krankenhaus (KIK), indem sie

Mehr

Das»Prinzip Evernote«

Das»Prinzip Evernote« Das»Prinzip Evernote« Die Rede von der»informationsflut«ist in unserer Gesellschaft schon fast zu einer Standardklage geworden. In Zeiten des Internets schwirren so viele Informationen umher wie nie zuvor

Mehr

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal

PRAKTIKUMSBERICHT. Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH. Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal PRAKTIKUMSBERICHT Foto: KölnMusik/Jörg Hejkal Archiv in der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit von KölnMusik GmbH KölnMusik GmbH Bischofgartenstrasse 1 50667 Köln, Deutschland Praktikantin: Sarah Amsler Praktikumsverantwortliche:

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt?

Leben 1. Was kannst Du tun, damit Dein Körper zu seinem Recht kommt? Leben 1 1.Korinther / Kapitel 6 Oder habt ihr etwa vergessen, dass euer Leib ein Tempel des Heiligen Geistes ist, den euch Gott gegeben hat? Ihr gehört also nicht mehr euch selbst. Dein Körper ist etwas

Mehr

Regula Syz. «Bilder an Bushaltestellen» Präsentiert von: Wolf Guenter Thiel, Berlin Heidi Wegener, Wconsult, Zürich P R E S S E M I T T E L U N G

Regula Syz. «Bilder an Bushaltestellen» Präsentiert von: Wolf Guenter Thiel, Berlin Heidi Wegener, Wconsult, Zürich P R E S S E M I T T E L U N G P R E S S E M I T T E L U N G «Bilder an Bushaltestellen» Berlin Friedrichshain-Kreuzberg 18. 24. Oktober 2004 und zeigen die Schweizer Künstlerin Regula Syz in einer Ausstellung im öffentlichen Raum in

Mehr

Zeit. 2014 Susanne Freitag / Systemischer Business Coach

Zeit. 2014 Susanne Freitag / Systemischer Business Coach Zeit 1 Seite im Wald 2 S e i t e mit mir 3 S e i t e Susanne Freitag Systemischer Business Coach Erlebnispädagogin Foto: Matthias Körnich 4 S e i t e in liebevoller Begleitung 5 S e i t e zum eigenen Ziel

Mehr

Ausstellerverzeichnis 2010

Ausstellerverzeichnis 2010 www.kunstboerse-nottuln.de.tl Ausstellerverzeichnis 2010 Alte Amtmannei, unten Melanie Bode, Malerei Ulli Messing, Glasobjekte Sandra Flohr, Aquarelle Hans von Lützau, Malerei Alte Amtmannei, oben Eleonore

Mehr

Presseinformation. Wiebke Siem. Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente Pressetermin: 5. März 2015, 11.00 Uhr

Presseinformation. Wiebke Siem. Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente Pressetermin: 5. März 2015, 11.00 Uhr Presseinformation Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente Pressetermin: 5. März 2015, 11.00 Uhr Im Rahmen der 36. Duisburger Akzente 7. März bis 19. April 2015 Mit einer großen Einzelausstellung stellt das

Mehr

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger:

Die Heilige Taufe. HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg. Seelsorger: Seelsorger: HERZ JESU Pfarrei Lenzburg Bahnhofstrasse 23 CH-5600 Lenzburg Die Heilige Taufe Häfliger Roland, Pfarrer Telefon 062 885 05 60 Mail r.haefliger@pfarrei-lenzburg.ch Sekretariat: Telefon 062

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP

Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Ein Projekt von ikule e.v. gefördert von SAP Das Projekt Ziele Kultur ist kein abgeschlossenes und statisches Ganzes. Kultur ist dynamisch und wandelbar. Für dieses Verständnis möchte ikule (interkulturelles

Mehr

Grundsätze für das Bundesleben nach der Satzung der Marburger Burschenschaft Arminia e.v.

Grundsätze für das Bundesleben nach der Satzung der Marburger Burschenschaft Arminia e.v. Grundsätze für das Bundesleben nach der Satzung der Marburger Burschenschaft Arminia e.v. Die 1860 als eine deutsche Burschenschaft mit dem aus Liebe zum deutschen Vaterland entspringenden festen Vorsatz,

Mehr

Mit Leichtigkeit zum Ziel

Mit Leichtigkeit zum Ziel Mit Leichtigkeit zum Ziel Mutig dem eigenen Weg folgen Ulrike Bergmann Einführung Stellen Sie sich vor, Sie könnten alles auf der Welt haben, tun oder sein. Wüssten Sie, was das wäre? Oder überfordert

Mehr

Pressemappe 16. Oktober 2010 9. Januar 2011

Pressemappe 16. Oktober 2010 9. Januar 2011 Pressemappe 16. Oktober 2010 9. Januar 2011 Ausstellungsdaten Ausstellungstitel: C&A zieht an! Impressionen einer 100-jährigen Unternehmensgeschichte Ausstellungsdauer: 14. Mai 2011 bis 8. Januar 2012

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

neue enden 24. Juli bis 16. August 2015 im Kasseler Kunstverein Museum Fridericianum 36 KÜNSTLER DER KLASSE SCHWEGLER STELLEN AUS

neue enden 24. Juli bis 16. August 2015 im Kasseler Kunstverein Museum Fridericianum 36 KÜNSTLER DER KLASSE SCHWEGLER STELLEN AUS 24. Juli bis 16. August im Kasseler Kunstverein Museum Fridericianum neue enden 36 KÜNSTLER DER KLASSE SCHWEGLER STELLEN AUS edition zur ausstellung 33 Künstler mit 31 Beiträgen im Format A4 limitierte

Mehr

Ein Treffen mit Hans Bryssinck

Ein Treffen mit Hans Bryssinck Ein Treffen mit Hans Bryssinck Hans Bryssinck Gewinner des Publikumspreises des Theaterfilmfest 2014 fur seinen Film Wilson y los mas elegantes Ich hatte das Privileg, mit Hans Bryssinck zu reden. Der

Mehr

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29]

* MC:SUBJECT * Newsletter Kindermuseum Zinnober_Juli2015.html[27.07.2015 07:52:29] Matschen, färben, weben In der Mitmach-Ausstellung "Schaffe, schaffe schöne Werke" können Kinder traditionelle Handwerkstechniken ausprobieren Aus Ton Ziegel formen, mit Stempeln Texte drucken, aus Pflanzen

Mehr

Kunst bewegt: Künstlerinnen und Künstler gestalten easycredit-dienstfahrzeuge

Kunst bewegt: Künstlerinnen und Künstler gestalten easycredit-dienstfahrzeuge Kunst bewegt: Künstlerinnen und Künstler gestalten easycredit-dienstfahrzeuge - Prämierung im Kunstverein Nürnberg, Albrecht Dürer Gesellschaft - Drei Nachwuchspreise vergeben Nürnberg (18.11.10) Kunst

Mehr

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009

$#guid{28 155E CC-460 1-4978-936 F-01A54 643094 C}#$ U we T i m m Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Uwe Timm Vortrag von Marie-Luise Jungbloot & Sven Patric Knoke 2009 Gliederung 1. Was bedeuten die 68er für uns? 2. Wie entwickelte sich Timms Leben? 2.1. Kindheit 2.2. Abitur und Studium 2.3. politisches

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Unterrichtshilfen Literatur

Unterrichtshilfen Literatur Grobziele - Unterrichtshilfen - Literatur Seite 1 Hinweis: Die folgende Zusammenstellung zeigt auf, in welchen Büchern sich zu den jeweiligen Arbeitsbereichen bzw. Grobzielen des Lehrplans Bildnerisches

Mehr

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104

Inhalt. Vorwort... 5. 3. Themen und Aufgaben... 95. 4. Rezeptionsgeschichte... 97. 5. Materialien... 100. Literatur... 104 Inhalt Vorwort... 5... 7 1.1 Biografie... 7 1.2 Zeitgeschichtlicher Hintergrund... 13 1.3 Angaben und Erläuterungen zu wesentlichen Werken... 19 2. Textanalyse und -interpretation... 23 2.1 Entstehung

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14

Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Predigt Mt 5,1-3 am 5.1.14 Zu Beginn des Jahres ist es ganz gut, auf einen Berg zu steigen und überblick zu gewinnen. Über unser bisheriges Leben und wohin es führen könnte. Da taucht oft die Suche nach

Mehr

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!

Ich bin das Licht. Eine kleine Seele spricht mit Gott. Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: ich weiß wer ich bin! Ich bin das Licht Eine kleine Seele spricht mit Gott Einmal vor zeitloser Zeit, da war eine kleine Seele, die sagte zu Gott: "ich weiß wer ich bin!" Und Gott antwortete: "Oh, das ist ja wunderbar! Wer

Mehr

Drawing Room. Jenni Tischer. Pin Down 23.04. 29.05.2015

Drawing Room. Jenni Tischer. Pin Down 23.04. 29.05.2015 Jenni Tischer. Pin Down 23.04. 29.05.2015 Dauer und Intensität meiner Arbeitsweise bleiben im Verborgenen, sind nicht messbar und auch nicht vorhersehbar. Doch letztlich vielleicht spürbar. Wenn ich wie

Mehr

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und

Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag. in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und Vergangenheit erinnern - Zukunft gestalten: Museen machen mit! Internationaler Museumstag in den Museen und Sammlungen im Landkreis Unterallgäu und in der Stadt Memmingen Internationaler Museumstag in

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

Kinderrechte stärken!

Kinderrechte stärken! Kinderrechte stärken! Eine Standortbestimmung 1. Präambel nach Janusz Korczak 2. Kinderrechte stärken, Mitbestimmung ermöglichen! für Eltern und Fachkräfte 3. Kinderrechte stärken, Mitbestimmung ermöglichen!

Mehr

Schulkindergarten an der Alb

Schulkindergarten an der Alb Stadt Karlsruhe Schulkindergarten an der Alb Ein guter Ort zum Großwerden... Der Schulkindergarten an der Alb bietet Kindern mit Entwicklungsverzögerungen und Kindern mit geistiger Behinderung im Alter

Mehr

Schülerschaft im Wandel Elternschaft im Wandel

Schülerschaft im Wandel Elternschaft im Wandel Schülerschaft im Wandel Elternschaft im Wandel (Die wichtigsten Ergebnisse der Studie: Eltern-Lehrer-Schulerfolg 2013, Prof. Dr. Carsten Wippermann, Katja Wippermann, Andreas Kirchner) Symposium Herausforderung

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Schwerpunkt Audiovisuelles- Fotografisches Kulturgut

Schwerpunkt Audiovisuelles- Fotografisches Kulturgut Studiengang Konservierung und Restaurierung/Grabungstechnik (Bachelor) Schwerpunkt Audiovisuelles- Fotografisches Kulturgut Das Studium Wertvolles Kulturgut für die Zukunft zu erhalten, ist eine ebenso

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

VectorWorks Anwenderbericht: VEC TORWORK S ARCHI TEK TUR ERWECK T F ILMFE S T I VAL ZU NEUEM LEBEN

VectorWorks Anwenderbericht: VEC TORWORK S ARCHI TEK TUR ERWECK T F ILMFE S T I VAL ZU NEUEM LEBEN V e c t o r W o r k s A n w e n d e r b e r i c h t VectorWorks Architektur erweckt das Internationale Filmfestival von Venedig zu neuem Leben Büro 5+1 architetti associati VectorWorks Architektur erweckt

Mehr

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken

SWR2 DIE BUCHKRITIK SWR2 MANUSKRIPT. Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld. Textem Verlag. 71 Seiten, 23 Abbildungen. 18 Euro. Rezension von Anna Brenken ESSAYS FEATURES KOMMENTARE VORTRÄGE, SWR2 DIE BUCHKRITIK Kyung-wha Choi-ahoi: Lieber Geld Textem Verlag 71 Seiten, 23 Abbildungen 18 Euro Rezension von Anna Brenken Mittwoch, 04. März 2015 (14:55 15:00

Mehr

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott

Zum Schluss Unsere Vision Unser Grundverständnis: Gemeinsam ... mit Leidenschaft unterwegs... für Gott Gemeinsam unterwegs... ... mit Leidenschaft für Gott Gemeinsam unterwegs mit Leidenschaft für Gott Katholische Kirche für Esslingen Unsere Vision Unser Grundverständnis: Wir freuen uns, dass wir von Gott

Mehr

Was passiert bei Glück im Körper?

Was passiert bei Glück im Körper? Das kleine Glück Das große Glück Das geteilte Glück Was passiert bei Glück im Körper? für ein paar wunderbare Momente taucht man ein in ein blubberndes Wohlfühlbad Eine gelungene Mathearbeit, die Vorfreude

Mehr

Es gilt das gesprochene Wort. Anrede

Es gilt das gesprochene Wort. Anrede Sperrfrist: 28. November 2007, 13.00 Uhr Es gilt das gesprochene Wort Statement des Staatssekretärs im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Karl Freller, anlässlich des Pressegesprächs

Mehr

Portfolio ENVER HADZIJAJ. Grafikdesigner / Illustrator info@enverhadzijaj.de + 0 176 /64 02 70 65 www.enverhadzijaj.de.

Portfolio ENVER HADZIJAJ. Grafikdesigner / Illustrator info@enverhadzijaj.de + 0 176 /64 02 70 65 www.enverhadzijaj.de. Portfolio ENVER HADZIJAJ Grafikdesigner / Illustrator info@enverhadzijaj.de + 0 176 /64 02 70 65 www.enverhadzijaj.de Curriculum Vitæ 1980 in Langen geboren 2002 Praktikum bei Michael Staab (Chef Installer),

Mehr

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5

PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 PRESSEINFORMATION Seite 1 von 5 Merten GmbH Wiehl, den 11. April 2010 Gebündelte Innovationskraft und zukunftsweisende Produkte erleben der Messestand von Schneider Electric, Merten, Ritto und ELSO auf

Mehr

Präsentieren aber richtig Seminar-Script

Präsentieren aber richtig Seminar-Script Präsentieren aber richtig Seminar-Script Gerhild Löchli - www.brainobic.at Peter Schipek - www.lernwelt.at Inhalt In 30 Sekunden oder noch schneller Warum 30 Sekunden? 30 Sekunden wie soll das denn gehen?

Mehr

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 60'000 Erscheinungsweise: 4x jährlich Ausschnitt Seite: 1/5. «Bauplatten.

Medienart: Print Medientyp: Publikumszeitschriften Auflage: 60'000 Erscheinungsweise: 4x jährlich Ausschnitt Seite: 1/5. «Bauplatten. Erscheinungsweise: 4x jährlich Ausschnitt Seite: 1/5 «Bauplatten aus Abfall» Charles Job will ökologisches, günstiges Baumaterial für den Hausbau in Nigeria entwickeln. Der Innovator über erste Erfolge,

Mehr

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef!

Fair. Existenzgründung. Lernzirkel. im Franchise-System. des Fair-Lernzirkels. Erfüllen Sie sich Ihren Traum und werden Sie Ihr eigener Chef! Existenzgründung im Franchise-System des -s Wir freuen uns, dass Sie sich für unser attraktives Franchise- System interessieren, das Ihnen eine erfolgreiche Basis für Ihre eigene wirtschaftliche Selbständigkeit

Mehr

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis

Hessen. Wie wir uns verstehen. Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis Hessen Wie wir uns verstehen Diakonisches Werk in Hessen und Nassau und Kurhessen-Waldeck e.v. Selbstverständnis 2 Selbstverständnis Diakonie Hessen Diakonie Hessen Selbstverständnis 3 Wie wir uns verstehen

Mehr

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS?

DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? DIE FREIHEIT DES WILLENS - NICHTS ALS EIN MENSCH- HEITSMAERCHENS? Franz M. Wuketits, Thomas Mohrs Gastgeberin: Elfie Schulz - Mittwoch, 17.06.2009 Beginn: 19:30 Uhr www.kepler-salon.at/openspace Kepler

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

WITH THE EYES OF LOVER.

WITH THE EYES OF LOVER. WITH THE EYES OF LOVER. DIE KRAFT DER BEGEISTERTEN NUTZEN MICHAELA MOJZIS-BÖHM CORPORATE GRASSROOTS FACTORY 21. MAI 2015 MAN MUSS MIT ALLEM RECHNEN - AUCH MIT DEM SCHÖNEN! GABRIEL BARILLY UNSERE LOVERS

Mehr

Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit

Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit Leidenschaft unsere wichtigste Maßeinheit Trauringe von Christian Bauer werden seit 1880 mit meisterhaftem Geschick, höchster Präzision und viel Liebe fürs Detail gefertigt. Diese langjährige Erfahrung

Mehr

Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition

Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition Aus Liebe zum Film! Die The Manipulator Special-Edition PROJEKTBESCHREIBUNG Studio Babelsberg wird anlässlich des 95. Jubiläums als ältestes Großatelier-Filmstudio der Welt eine Special-Edition des Kultur-Lifestyle-Magazins

Mehr

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection

Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg. Leitbild. der Classik Hotel Collection Hotel Alexander Plaza Hotel Hackescher Markt Landhotel Martinshof Classik Hotel Magdeburg Leitbild der Classik Hotel Collection Inhalt Wer wir sind 3 Was wir tun 4 Unsere Werte so handeln wir 7 Abschluss

Mehr

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen

ICH MUSS DIR WAS SAGEN. Ein Film von Martin Nguyen ICH MUSS DIR WAS SAGEN Ein Film von Martin Nguyen CREDITS A 2006, 65 min, DigiBeta Kinostart: 19. Jänner 2007 Mit Oskar, Leo, Sandra & Stefan BADEGRUBER Buch, Regie, Kamera Schnitt Ton Tonschnitt Zusätzliche

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

DOWNLOAD. Wortfeld Computer. Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel:

DOWNLOAD. Wortfeld Computer. Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden. Jens Eggert. Downloadauszug aus dem Originaltitel: DOWNLOAD Jens Eggert Wortfeld Computer Fachausdrücke des Alltags verstehen und anwenden auszug aus dem Originaltitel: ! Setze diese Wörter richtig ein. Rechner Geräte suchen Mauspfeil tragbarer Computer

Mehr

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten

Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Wahrnehmung und Akzeptanz von Plakaten Copyright: Fachverband Aussenwerbung e.v., PosterSelect Media-Agentur für Außenwerbung GmbH Plakate sind überall in der Öffentlichkeit anzutreffen auf Plakatwänden,

Mehr

Ein guter Tag, für ein Treffen.

Ein guter Tag, für ein Treffen. Ein guter Tag, für ein Treffen. Ideen für den 5. Mai In diesem Heft finden Sie Ideen für den 5. Mai. Sie erfahren, warum das ein besonderer Tag ist. Sie bekommen Tipps für einen spannenden Stadt-Rundgang.

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

Impulstag Kunst und Internet Überblickveranstaltung für Bildende Künstler

Impulstag Kunst und Internet Überblickveranstaltung für Bildende Künstler Helga Trölenberg-Buchholz Beratung für Versandhandel Dorfstr. 12 19217 Rieps Tel. 038873/338790 Mobil 0170/7388910 Mail: htb@troelenberg.com Impulstag Kunst und Internet Überblickveranstaltung für Bildende

Mehr