K ÄRNTEN. Kursprogramm zum mitnehmen.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "K ÄRNTEN. Kursprogramm zum mitnehmen. www.bfi-kaernten.at"

Transkript

1 K ÄRNTEN Kursprogramm zum mitnehmen 15 20

2 KurSAnGeBOT: 2. Bildungsweg Berufsreifeprüfung Berufsmatura...13 Berufsbildende Abschlüsse Werkmeisterschulen Lehrlinge und Lehrlingsausbilder/innen Gesundheit Betriebliche Gesundheitsförderung Sport & Bewegung Mentaltraining Pflege & Soziales Case Management Bäderpersonal Beauty & Lifestyle Persönlichkeit & Kommunikation Train the Trainer Wirtschaft europäischer Wirtschaftsführerschein Betriebswirtschaft Buchhaltung Marketing / Verkauf Qualitätsmanagement...93 Facility Management Lehrgänge Studiengänge Sprachen englisch Italienisch Slowenisch Deutsch als Fremdsprache einzelcoaching und Kleingruppenkurse edv edv-einzelcoaching Basiskurse ecdl Windows, Office und mehr , Bildbearbeitung, Animation, Webdesign Logistik Berufskraftfahrer/innen Stapler / Kran Technik Schweißen, Drehen, Fräsen CnC-Technik CAD erneuerbare energie editorial...3 Kursprogramm...4 Firmenservice...5 Tourismus-Qualitätsinitiative Kärnten...5 Öffentl. Kunden und Arbeitsmarktpolitik...6 Projekte Förderungen AGB Inhaltsverzeichnis Kontaktdaten im Überblick Impressum...155

3 Editorial Liebe Leserin! Lieber Leser! Wir erfahren bei unserem täglichen tun, dass unsere auftraggeber großes Vertrauen in unser Know-how und unsere Problemlösungskompetenz haben. dies zeigt sich auch in der Menge der durchzuführenden aufträge. Was nicht so bekannt sein dürfte, ist der Umstand, dass sich das bfi-kärnten mit seinen unterschiedlichen Projekten wichtigen gesellschaftspolitischen themen widmet, die da und dort durchaus kritisch gesehen werden. die Befassung mit themen, wie Jugend, Migration und integration bzw. Frauen sowie Gesundheit ist aus unserem Selbstverständnis heraus aber eine Notwendigkeit. Unsere Verantwortung als Bildungsinstitut ist es, auch bildungsfernere bzw. sozial benachteiligte Zielgruppen anzusprechen. Wenn Österreich im EU-Vergleich was z. B. die Jugendarbeitslosigkeit betrifft vergleichsweise gut dasteht, gibt es auch bei uns Gruppen von Jugendlichen, die ungünstige Voraussetzungen für eine Berufsausbildung bzw. den Einstieg in eine solche mitbringen. Problematische familiäre Strukturen, schwierige lebensgeschichten, Migrationshintergrund und Misserfolge in der Schule sind nur ein paar Gründe für einen ausstieg aus unserem Schulsystem. Je geringer die formale Qualifikation ist, desto schlechter ist die Position auf dem arbeitsmarkt. ohne ausreichende Kompetenzen ist die Gefahr, später arbeitslos zu werden oder lange Zeit mit der Jobsuche zu verbringen beziehungsweise nur eine Hilfstätigkeit auszuüben, viel größer als bei Jugendlichen mit entsprechendem abschluss (lehre, berufsbildende mittlere Schule oder Matura). Mit unseren it-lehrlingsausbildungsstätten, aber auch zahlreichen durch das arbeitsmarktservice finanzierten Maßnahmen, bieten wir Jugendlichen die Möglichkeit, einen abschluss zu erlangen und bereiten sie auf die veränderten anforderungen der arbeits- und lebenswelt vor. Wir versuchen für die unterschiedlichen Zielgruppen an ihre Bedürfnisse angepasste Bildungsangebote und ausbildungskonzepte zu entwickeln. dabei verlassen wir durch Querdenken und positiv kritische auseinandersetzung mitunter konventionelle Wege und eingefahrene denkmuster, um neue, kreative lösungen zu finden und nachhaltig erfolgreich zu sein. ihr Querdenker ing. Kurt lasnig Geschäftsführer SEMINARWELT St. Salvator bfi-wolfsberg bfi-spittal/drau bfi-st. Veit/Glan bfi-st. Stefan/Lav. bfi-hermagor bfi-villach bfi-krumpendorf bfi-klagenfurt bfi-völkermarkt 3

4 KUrSProGraMM ihr Kurs in richtung Karriere Der Trend zur Weiterbildung steigt. das belegen zahlreiche Studien und nicht zuletzt eine Erhebung der Statistik austria. in Zeiten von Wirtschaftskrise und schwachem Konjunkturverlauf hat sich gezeigt, dass fast die Hälfte der von arbeitslosigkeit betroffenen Personen lediglich über einen Pflichtschulabschluss verfügt. das risiko, arbeitslos zu werden, ist umso höher, je niedriger das ausbildungsniveau ist. Weiterbildung ist eine Möglichkeit, die eigene Beschäftigungsund Wettbewerbsfähigkeit am arbeitsmarkt zu sichern. Eine Investition in das eigene Wissen ist mit abstand eine der besten Wertanlagen, die man tätigen kann. Jede art von Weiterbildung bringt neben dem neuen Sachwissen immer auch eine Weiterentwicklung auf persönlicher Ebene, wie mehr Selbstbewusstsein und Vertrauen in die eigene leistungsfähigkeit, aber auch neue Horizonte und Perspektiven. das Wissen, das man sich in der Schule später in den lehrjahren (ob als lehrling oder Berufsanfänger/in) angeeignet hat, reicht heutzutage oft nicht mehr aus, um seinen arbeitsplatz dauerhaft zu sichern. arbeitsmarktexpert/innen empfehlen daher, sich auch als Erwachsene/r ständig weiterzubilden. lebenslanges lernen beinhaltet die Chance, sich einen Weiterbildungsplan ganz nach den persönlichen Wünschen und Berufszielen zurechtzulegen. Beim bfi-kärnten sind wir davon überzeugt, dass am meisten lernt, wer gerne lernt. Wir sorgen daher bei unseren Kursen für eine gesundheitsförderliche, möglichst kreative lernumgebung und achten bei der trainer/innenauswahl darauf, dass Wissen nicht nur fachlich kompetent, sondern auch interessant, abwechslungsreich und vor allem praxisgerecht vermittelt wird. das bfi-kärnten bietet seit Jahrzehnten ein vielfältiges Fortbildungsprogramm an und berücksichtigt dabei aktuelle trends ebenso wie zukünftige anforderungen des arbeitsmarktes. Überzeugen Sie sich am besten selbst bei einem bfi-kurs Ihrer Wahl! Produktentwicklung & Kursprogramm Mag. a Marita Pontasch Bereichsleitung tel.: Mag. a Gabriele Krobath-Skorianz teamleitung tel.: Mag.ª Sabrina Katzenberger, BBakk.ª Bildungsexpertin tel.: Mag. a Carmen Wedenig Bildungsexpertin tel.: Mag. a Barbara Weissensteiner Bildungsexpertin tel.: Monika Moser, M.Sc. Bildungsexpertin tel.: ingrid Juan Servicestelle tel.:

5 FirMENSErViCE Maßgeschneiderte Weiterbildung für Unternehmen Motivierte und gut ausgebildete Mitarbeiter/innen sind das Herz jedes Unternehmens. in Zeiten steigenden Konkurrenzdrucks, in denen die Produkte und dienstleistungen der Mitbewerber/innen einander immer ähnlicher werden, zählen gut ausgebildete Mitarbeiter/innen zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren. lebenslanges lernen und betriebliche Weiterbildung gewinnen auch in Unternehmen für den Erhalt der Wettbewerbsfähigkeit immer mehr an Bedeutung. richtig gewählte Weiterbildungsangebote lassen Mitarbeiter/innen nicht nur produktiver werden. Sie haben darüber hinaus positive Nebeneffekte, wie die Steigerung der Zufriedenheit und Motivation der Arbeitskräfte. Seit vielen Jahren steht das bfi-kärnten Firmenservice heimischen Betrieben als Bildungspartner zur Seite. Unternehmen, wie z. B. infineon, Mahle, Flextronics, Fundermax und ÖBaU Egger, sowie zahlreiche Klein- und Mittelbetriebe vertrauen auf die Qualität unserer Angebote. Sie schätzen neben den maßgeschneiderten Mitarbeiter/innenschulungen unter anderem unsere persönliche Betreuung und Beratung vor ort sowie die gezielte trainer/innenauswahl für ihre aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Wir stimmen unsere angebote auf die anforderungen unserer Kunden ab. angefangen bei der ausbildung der lehrlinge bis hin zum Führungskräfte-training, stellen wir ihnen individuelle Pakete zusammen. Firmenservice Mag. a Marita Pontasch Bereichsleitung tel.: Mag. thomas Bodner Firmenkundenbetreuung tel.: Karin dörtenbach Service tel.: tourismus-qualitätsinitiative Kärnten die Kärnten Werbung startete im Jahr 2011 gemeinsam mit dem landestourismusreferat, den Kärntner tourismusregionen, der Wirtschaftskammer Kärnten mit den Fachgruppen Hotellerie/Gastronomie/Camping, dem landesverband Urlaub am Bauernhof, dem Verband der Kärntner Privatvermieter, der ig Kärnten Card und den Kärntner Seilbahnen das Projekt Tourismus-Qualitätsinitiative Kärnten. Seit Frühjahr 2013 sind nun auch der Kärntner Skischulverband, die Sommer-Sportschulen, der Kärntner almwirtschaftsverein mit der Fachgruppe almjausnen und das Kärntner agrarmarketing mit der Fachgruppe Guat Jausnen Partner dieser initiative. Gemeinsam mit allen Partnern wurden messbare Kriterien zur Begegnungsqualität entlang der dienstleistungskette und zur tourismusmarke Kärnten erarbeitet. Nach Erfüllung der Kriterien werden die Betriebe mit dem Kärnten Qualitätssiegel ausgezeichnet. das Kärnten Qualitätssiegel erhalten Unternehmer/innen, welche die anforderungen der tourismus-qualitätsinitiative Kärnten mit viel Engagement und Motivation umsetzen. das Unternehmen sowie seine Mitarbeiter/innen bekennen sich zur Marke Kärnten und machen das einzigartige Urlaubsgefühl lust am leben für den Gast erlebbar. die Gastgeber/innen schaffen in ihrem Betrieb eine atmosphäre der Begegnung und des Wohlgefühls mit hoher Service- und dienstleistungsqualität. Mit regelmäßigen Beratungen wird sichergestellt, dass das Qualitätsversprechen an den Gast erfüllt wird. alle im Kursprogramm mit dem Kärnten Qualitätssiegel gekennzeichneten Kurse werden im rahmen der tourismus-qualitätsinitiative Kärnten angerechnet. Interessierte Betriebe erhalten nähere Informationen unter und 5

6 ÖFFENtliCHE KUNdEN UNd arbeitsmarktpolitik individuelle Vorbereitung für eine erfolgreiche Zukunft im Job die berufliche laufbahn eines Menschen wird von Faktoren beeinflusst, die man nicht immer zu 100 % selbst bestimmen kann. die arbeits- und Unternehmenswelt hat sich in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten massiv verändert und auch die definition von arbeit hat sich stark gewandelt. Sowohl arbeitgeber/in als auch arbeitnehmer/in haben gegenseitig hohe ansprüche. insbesondere auf der Unternehmerseite wird ein Höchstmaß an Qualifikation, Schnelligkeit und Wissen state of the art erwartet. Wir wenden uns mit unseren Bildungs- und Berufsorientierungsangeboten an öffentliche Kunden sowie institutionen. dazu gilt es, immer am Puls der Zeit zu sein und zu bleiben, wobei auch die individuelle Geschwindigkeit und persönlichen rahmenbedingungen bei der Bildung von Menschen miteinzubeziehen sind. Wir verstehen uns als teil der arbeitsmarktpolitik und als wichtiger Partner des Kärntner arbeitsmarktservice sowie Sozialministeriumservice. Wir kennen die anforderungen und Herausforderungen am gegenwärtigen arbeitsmarkt und nehmen unseren gesellschaftspolitischen auftrag sehr ernst. Um unsere Qualitätsstandards zu halten und stets zu verbessern, arbeiten wir permanent daran, innovative aus- und Weiterbildungsangebote zu entwickeln wie auch Bestehendes laufend zu adaptieren. Es geht bei unseren Bildungsangeboten immer um den gesamten Menschen. Neben der Vermittlung von Fachinhalten sind Elemente, wie Einbeziehung persönlicher talente, Sensibilisierung für vom arbeitsmarkt geforderte Soft Skills, stets im Mittelpunkt unserer Kursentwicklung und -planung. Unser Ziel ist die nachhaltige integration in den arbeitsmarkt. Wir vertreten ein ganzheitliches, die gesamte Person umfassendes lehr- und lernkonzept. das Konzept von Xund & Gscheit implementieren wir in all unseren Kursen. Wir stellen den Menschen in den Mittelpunkt! Gelerntes soll für unsere teilnehmer/innen am arbeitsmarkt verwertbar, nutzbar sowie interessant sein und auch so vermittelt werden. Wir setzen auf Flexibilität! Wer sich in der arbeitswelt schnell auf neue Gegebenheiten einstellen kann, hat es leichter und kommt schneller zu einem arbeitsplatz und einer neuen, erfolgreichen Karriere. Öffentliche Kunden und arbeitsmarktpolitik ing. Norbert rom Bereichsleitung tel.: Paula Kreiner, B.a. (Hons) Bereichsleitung Stv. in tel.: Mag. a Gerhild Pirker trainermanagement und Pädagogik tel.: Paula Kreiner, B.a. (Hons) teamleitung Produktmanagement tel.: Mag. a Birgit Hebenstreit Produktmanagement tel.: Mag. a Birgit Strasser Produktmanagement tel.: Harald Pernusch Produktmanagement tel.: Britta Moser administration tel.: Corinna Wallner administration tel.: angelika Seidl administration tel.:

7 ProJEKtE Sozial und gesund die Projekte des bfi-kärnten Seit vielen Jahren werden am bfi-kärnten Projekte auf EU-, Bundes- und landesebene eingereicht und nach erfolgreicher Genehmigung durchgeführt. Ziel aller Projekte des bfi-kärnten ist es, einen gesellschaftspolitisch positiven Beitrag zu leisten. der strategische Fokus liegt hierbei auf gesellschafts- und arbeitsmarktpolitisch bedeutenden Bereichen, wie Gesundheit, integration und Soziales. Mit der durchführung von Projekten besteht die Möglichkeit, nachhaltige Bildungsangebote für unterschiedliche Personengruppen zu entwickeln sowie innovative Ausbildungskonzepte und neue Methoden über einen gewissen Zeitraum auszuprobieren. Mit den Projekten werden vielfach bildungsfernere bzw. sozial benachteiligte Zielgruppen angesprochen, die in großem Maße von den Projekten profitieren, weil sie durch diese individuellen, bedarfs- und teilnehmerorientierten Maßnahmen bestmöglich gefordert und gefördert werden können. Beispiele für Projekte im Jahr 2014: Sprache Plus Grundvoraussetzungen, um in Österreich Fuß fassen zu können, sind gute Sprachkenntnisse, ein existenzsicherndes Einkommen sowie Wissen über die soziale, politische, kulturelle und wirtschaftliche Struktur des neuen Heimatlandes. im Projekt Sprache Plus werden besonders vielfältige und intensive Sprachkurse mit arbeitsmarktpolitischen, gesellschaftlichen und interkulturellen Schwerpunkten für die Zielgruppe der asylberechtigten und subsidiär Schutzberechtigten angeboten. dieses Projekt wird durch den Europäischen Flüchtlingsfonds, das Bundesministerium für inneres und dem land Kärnten finanziert. SprachPflege Viele Menschen mit Migrationshintergrund bringen bereits berufseinschlägige ausbildungen und Erfahrungen im Pflege- und Betreuungsbereich mit. Sie möchten diese erworbenen Fähigkeiten und ressourcen auch in Österreich anwenden bzw. ausüben. Mit dem Projekt SprachPflege wird drittstaatsangehörigen die Möglichkeit geboten, sich in einem intensivvorbereitungskurs sprachlich vertiefendes Wissen anzueignen, um für eine weiterführende ausbildung im Pflege- oder Betreuungsbereich gerüstet zu sein. dieses Projekt wird durch den Europäischen intergrationsfonds, das Bundesministerium für Europa, integration und Äußeres und dem land Kärnten finanziert. Zahnprophylaxe in Kärntens Volksschulen das bfi-kärnten hat es sich zum Ziel gesetzt, Volksschulkindern ein ganzheitliches Gesundheitsbewusstsein und vor allem die Bedeutung von Zahnpflege näherzubringen ohne gleich den Kariesteufel an die tafel zu malen. im auftrag des Vereines Gesundheitsland Kärnten wird das Projekt Zahnprophylaxe in Kärntens Volksschulen durchgeführt. in den Bezirken St. Veit a. d. Glan, Wolfsberg, Klagenfurt/land, Villach/land, Völkermarkt und Hermagor werden flächendeckend rund Volksschüler/innen zweimal pro Jahr von einer Zahngesundheitserzieherin besucht. Die Kinder erlernen die richtige Zahnputztechnik und werden in altersgerechter Form zur besseren Mundhygiene animiert. Weitere informationen unter dieses Projekt wird vom Verein Gesundheitsland Kärnten, der Kärntner Gebietskrankenkasse und den Sondersozialversicherungsträgern finanziert. Frauenberatung Klagenfurt Betreut werden Frauen ab dem 19. Lebensjahr, für die aufgrund bestimmter lebensumstände die aufnahme einer Beschäftigung erschwert ist. Für jede Kundin werden individuelle Lösungen erarbeitet, die die aufnahme einer geregelten arbeit ermöglichen oder zumindest erleichtern sollen. Beratungsinhalte sind unter anderem: Unterstützung bei der Organisation von Kinderbetreuungsmöglichkeiten Beratung bei eingeschränkter Beschäftigungsmöglichkeit aufgrund psychischer oder körperlicher Probleme Arbeits- und sozialrechtliche Themen, Fragen der aktiven Arbeitsplatzsuche, Überarbeitung und Erstellung von Bewerbungsunterlagen dieses Projekt wird durch das arbeitsmarktservice gefördert. Zahnprophylaxe in Kärntens Volksschulen Frauenberatung Klagenfurt 7

8 ProJEKtE lehrlingsausbildung die innovative lehrlingsausbildung in Kärnten, gefördert vom land Kärnten und dem ams Kärnten. LEHRLINGSAUSBILDUNG im auftrag des landes Kärnten als Modellversuch im Jahr 2000 gestartet, haben sich die des bfi-kärnten mittlerweile zum Erfolgsmodell für die Ausbildung von IT-Lehrlingen entwickelt: in drei überbetrieblichen lehrwerkstätten (Villach, Krumpendorf und Wolfsberg) erhalten junge Erwachsene, mit oder ohne abgeschlossene Berufsausbildung, die Chance auf eine fachlich erstklassige ausbildung, bei der auch ihre jeweils individuellen Stärken gefördert werden. in vier Fachrichtungen wird der it-nachwuchs für Wirtschaft und industrie ausgebildet und gefördert: EDV-Kaufleute IT-Technik IT-Informatik Medientechnik Lernen einmal anders die triale Ausbildung ist ein innovatives Konzept der lehrlingsausbildung, das auf drei ausbildungssäulen aufbaut: Berufsschule, Praxis in Betrieben und Zu Beginn der lehrzeit stehen neben den theoretischen it-grundlagen des gewählten lehrberufs betriebswirtschaftliches Wissen, Präsentations- und Verhandlungstechniken sowie Business English, auch als it-sprache, auf dem lehrplan. dies bietet den lehrlingen ebenso wie den Unternehmen große Vorteile. das erlernte theoretische Wissen wird in praktischen aufgaben umgesetzt. Fachtrainer/innen aus der Wirtschaft fördern das selbstständige arbeiten und die Umsetzung von Projekten in Kleingruppen. Neben viel Know-how und Selbstverantwortung werden den lehrlingen in den auch soziale Kompetenzen, wie teamfähigkeit, Kommunikationsfähigkeit und Kundenorientierung, vermittelt. im laufe einer drei- bis vierjährigen ausbildung werden die Lehrlinge so optimal auf ihr späteres Berufsleben vorbereitet. Projekte Mag. a Marita Pontasch Bereichsleitung tel.: Mag. a (FH) Elisabeth lasnig teamleitung M.: +43 (0)699/ Zahnprophylaxe in Kärntens Volksschulen MMag. a Bettina Mayer Projektleitung M.: +43 (0)699/ Frauenberatung Mag. a Elisabeth Winter Projektleitung und Beratung M.: +43 (0)699/ Kärnten Mag. a daniela Zöchmann teamleitung Kärnten M.: +43 (0)699/ Elfriede raspotnig assistenz tel.: rosalia Egart administration tel: Mag. a Judith Galle leitung Villach M.: +43 (0)699/ Monika Moser, M.Sc. leitung Krumpendorf tel.: arthur Streußnig leitung Wolfsberg M.: +43 (0)699/

9 FÖrdErUNGEN Förderungen für Einzelpersonen AK-Bildungsgutschein Alle Mitglieder der Arbeiterkammer (Voll-, teilzeit- und geringfügig Beschäftigte, lehrlinge, arbeitsuchende, Eltern in Karenz, Präsenz- und Zivildiener) 100, pro Kalenderjahr Für Lehrlinge und Arbeitnehmer/innen ab dem 50. Lebensjahr 150, pro Kalenderjahr Gilt für alle mit dem Bildungsgutschein gekennzeichneten Kurse im Kursprogramm. Lehrlinge können den Bildungsgutschein für ausnahmslos alle (auch nicht gekennzeichnete) Kurse einlösen. auskünfte: arbeiterkammer Kärnten, telefon: , Bildungsförderung Gefördert werden Arbeitnehmer/innen oder freie Dienstnehmer/innen, deren zu versteuerndes Jahreseinkommen unter , (Jahreslohnzettel Ziffer 245) liegt. Bei alleinverdienerinnen und alleinverdienern (i. S. EStG) und je unterhaltspflichtigem Kind erhöht sich dieser Betrag um 1.000,. War oder ist die antragstellerin / der antragsteller auch selbständig erwerbstätig, ist der letzte verfügbare EStG- Bescheid (max. 2 Jahre alt) ergänzend zu berücksichtigen. Einkommen aus einem landwirtschaftlichen Betrieb sind mit dem 4-Fachen des Einheitswertes zu berücksichtigen. Gefördert werden 50 % der Kurskosten, jedoch max , innerhalb von 5 Jahren. die Förderung wird rückwirkend gewährt. Für die Förderung besteht kein rechtsanspruch. Kursmaßnahmen von Lehrlingen sowie Wiedereinsteigerinnen/ Wiedereinsteigern (Beginn bis 3 Jahre nach dem Karenzende), die zum Zeitpunkt des Beginns der Kursmaßnahme kein oder nur ein geringfügiges Beschäftigungsverhältnis haben, können bis zu 75 % gefördert werden. Gefördert werden berufsspezifische Kursmaßnahmen, die der absicherung des bestehenden arbeitsplatzes dienen und eine erhebliche Qualifikationsverbesserung zur Folge haben, sowie Kursmaßnahmen, die den Wechsel in ein anderes Berufsbild wesentlich erleichtern, wenn ein arbeitsmarktpolitisches interesse gegeben ist. Kurse und Weiterbildungsmaßnahmen ab einem Mindestumfang von 20 Unterrichtseinheiten. auskünfte: amt der Kärntner landesregierung, abteilung 6 (Kompetenzzentrum Bildung, Generationen und Kultur) telefon: , Bildungskarenz arbeitnehmer/innen haben die Möglichkeit, sich für zwei bis zwölf Monate von der arbeit freistellen zu lassen, um an Bildungsmaßnahmen teilzunehmen ohne dafür das dienstverhältnis auflösen zu müssen. Während dieser Zeit erhält der/die arbeitnehmer/ in vom arbeitsmarktservice Weiterbildungsgeld in Höhe des arbeitslosengeldes. Ein Zuverdienst bis zur Geringfügigkeitsgrenze von monatlich 395,31 (Stand 2014) ist gestattet. Voraussetzungen: Teilnahme an einer oder mehreren Bildungsmaßnahmen im Ausmaß von 20 Wochenstunden (16 Wochenstunden bei Personen mit Betreuungsverpflichtungen für Kinder bis zum vollendeten siebenten lebensjahr). Mindestens ein Viertel dieser Zeit muss als Präsenz erfolgen, bis zu drei Viertel können als lernzeit angerechnet werden. Der/die Karenzierte muss die Anspruchsvoraussetzungen auf arbeitslosengeld erfüllen. Ein mindestens sechs Monate dauerndes, ununterbrochenes Arbeitsverhältnis bei einem/r arbeitgeber/in über der Geringfügigkeitsgrenze. auskünfte: der antrag ist bei der Geschäftsstelle des arbeitsmarktservice im Wohnbezirk zu stellen. Bildungsteilzeit arbeitnehmer/innen haben die Möglichkeit, ihre arbeitszeit für maximal 2 Jahre um 25 % bis 50 % zu reduzieren, um an Bildungsmaßnahmen teilzunehmen - ohne dafür das dienstverhältnis auflösen zu müssen. Während dieser Zeit erhält der arbeitnehmer/die arbeitnehmerin vom arbeitsmarktservice Bildungsteilzeitgeld. Ein Zuverdienst bis zur Geringfügigkeitsgrenze von monatlich 395,31 (Stand 2014) bei einem/r anderen arbeitgeber/in ist gestattet. Voraussetzungen: Teilnahme an einer oder mehreren Bildungsmaßnahmen im ausmaß von 10 Wochenstunden. Eine praktische Ausbildung darf nicht beim selben Arbeitgeber/der selben arbeitgeberin stattfinden, es sei denn, dass die ausbildung nur dort möglich ist. Der/die Karenzierte muss die Anspruchsvoraussetzungen auf arbeitslosengeld erfüllen. Ein mindestens sechs Monate dauerndes, ununterbrochenes Arbeitsverhältnis bei einem/r arbeitgeber/in über der Geringfügigkeitsgrenze. auskünfte: der antrag ist bei der Geschäftsstelle des arbeitsmarktservice im Wohnbezirk zu stellen. Arbeitnehmer/innenveranlagung: Steuerliche Vorteile nutzen arbeitnehmer/innen können aus- und Fortbildungskosten, Fachliteratur, Fahrtspesen etc. von der Steuer absetzen (Werbungskosten). die aus- und Fortbildungsmaßnahmen müssen mit der beruflichen bzw. betrieblichen tätigkeit in Zusammenhang stehen. auskünfte: informieren Sie sich bitte bei ihrem Wohnsitzfinanzamt. Fahrtkostenzuschuss für berufstätige Abendschüler/innen arbeitnehmer/innen mit Hauptwohnsitz in Kärnten, die sich in einer abendschule weiterbilden, haben anspruch auf einen Fahrtkostenzuschuss für berufstätige abendschüler/innen aus der arbeitnehmerförderung des landes. Die kürzeste, einfache Wegstrecke vom Wohnsitz zur Schule muss mindestens 5 km betragen. Das zu versteuernde Jahreseinkommen darf , (Jahreslohnzettel Ziffer 245) nicht übersteigen. Der Zuschuss wird rückwirkend nach positivem Abschluss des Schuljahres gewährt. Auf die Förderung besteht kein Rechtsanspruch. auskünfte: arbeiterkammer Kärnten, telefon: , 9

10 FÖrdErUNGEN Frauenbildungsfonds der Frauenbildungsfonds richtet sich an Kärntner Frauen, die zurzeit nicht berufstätig sind und eine (Höher-)Qualifizierung anstreben. Gefördert werden Qualifizierungen, die arbeitsmarktrelevant sind. die Förderhöhe beträgt max , ; die antragstellung muss mindestens 4 Wochen vor ausbildungsbeginn erfolgen. auskünfte: amt der Kärntner landesregierung, referat für Frauen und Gleichbehandlung, telefon: , Förderungen für ÖGB-Mitglieder das bfi-kärnten bietet ÖGB-Mitgliedern einen Preisnachlass von 5 % bis maximal 40, auf die Kursgebühren aller Kurse an. auskünfte: bfi-kärnten, Servicestelle, telefon: , Förderungen durch den ÖGB der ÖGB bietet für seine Mitglieder Fördermöglichkeiten in unterschiedlicher Höhe für Kursgebühren an. Bildungsförderungsbeitrag der Gewerkschaft Öffentlicher Dienst; informationen unter: Förderung der Gewerkschaft der Gemeindebediensteten - Kunst, Medien, Sport, freie Berufe (GdG-KMSfB); informationen unter: GPA-djp Kärnten; Informationen unter: Gewerkschaft Bau-Holz; Informationen unter: Gewerkschaft PRO-GE, ehemals Gewerkschaft Metall-Textil-Nahrung und Gewerkschaft der Chemiearbeiter; informationen unter: GPF - Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten; informationen unter: Förderungen für Unternehmen Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS bzw. Land Kärnten): das ams und das land Kärnten fördern die Qualifizierung von Beschäftigten unter bestimmten Voraussetzungen. Neue Förderrichtlinien dazu sind ab vorgesehen. Bitte informieren Sie sich bei den zuständigen Stellen. auskünfte: arbeitsmarktservice, landesgeschäftsstelle Kärnten, telefon: amt der Kärntner landesregierung, abteilung 6 - (Kompetenzzentrum Bildung, Generationen und Kultur/ Unterabteilung arbeitsmarkt und lehrlingswesen), telefon: , E- Mail: KWF-Programm Unternehmens- und Projektentwicklung - Qualifizierungsmaßnahmen für Unternehmerinnen und Unternehmer Qualifizierungsmaßnahmen für Unternehmer/innen, natürliche oder nicht natürliche Personen aus den Bereichen Gewerbe und Handwerk, industrie, Handel, tourismus- und Freizeitwirtschaft sowie information und Consulting, die ein Kleinst- oder ein Kleinunternehmen betreiben oder gründen. Mindestinvestition: 1.000, Die Förderung beträgt bis zu 50 % der förderbaren Kosten. die maximale Förderhöhe beträgt 4.000,. Kosten, die vor der Antragstellung beim KWF angefallen sind, werden nicht anerkannt. Qualifizierungsmaßnahmen für Unternehmer/innen dürfen nur von zertifizierten Bildungsanbietern in anspruch genommen werden. auskünfte: Kärntner Wirtschaftsförderungs Fonds (KWF), telefon: 0463/ , Weitere informationen unter: Weiterbildung von Lehrlingsausbilder/innen Gefördert werden Ausbildungsmaßnahmen für Lehrlingsausbilder/- innen mit abgelegter ausbilder/innenqualifikation. Kurse mit einer Mindestdauer von 8 Stunden und Bezug auf die ausbilder/innenqualifikation (z. B. Persönlichkeitsbildung, ausbildungsrecht, Pädagogik, didaktik ) Maximal 75 % der Kurskosten, jedoch höchstens 1.000, pro ausbilder/in und Kalenderjahr. Gefördert wird der Lehrbetrieb, der diese Weiterbildungsmaßnahme finanziert. auskünfte: Wirtschaftskammer Kärnten, lehrlingsstelle - Förderreferat, telefon: , Weiterbildung von Lehrlingen Gefördert werden Ausbildungsverbundmaßnahmen, berufsbezogene Zusatzausbildungen für lehrlinge, Vorbereitungskurse auf die lehrabschlussprüfung und Vorbereitungskurse auf die Berufsreifeprüfung ohne Verlängerung der lehrzeit unter anrechnung auf die arbeitszeit. 75 % der Kurskosten bis max , pro lehrling über die gesamte ausbildungsperiode in einem lehrbetrieb bzw. max , pro Kalenderjahr (ab 40 lehrlingen ,, je weitere 10 lehrlinge steigt die deckelung um 1.000, ) und lehrbetrieb für ausbildungsverbundmaßnahmen und berufsbezogene Zusatzausbildungen. 75 % der Kurskosten bis max. 250, pro lehrling bzw. max , pro Kalenderjahr und lehrbetrieb für Vorbereitungskurse auf lehrabschlussprüfungen. Abgeltung der kollektivvertraglichen Bruttolehrlingsentschädigung im ausmaß der Kurszeiten (Unterrichtseinheiten) auch eine teilweise anrechnung auf die arbeitszeit ist förderbar für Vorbereitungskurse auf die Berufsreifeprüfung. Gefördert wird der Lehrbetrieb, der diese Maßnahme finanziert. Im Falle, dass ein Lehrling den Vorbereitungskurs auf eine lehrabschlussprüfung selbst bezahlt, erhält er/sie die Kosten zu 100 % bis max. 250, rückerstattet. auskünfte: Wirtschaftskammer Kärnten, lehrlingsstelle - Förderreferat, telefon: , 10

11 2. Bildungsweg Berufsreifeprüfung Berufsmatura...13 Berufsbildende Abschlüsse Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung einzelhandelskauffrau/mann...14 Bürokauffrau/mann...15 Vorbereitung auf die theoretische lehrabschlussprüfung Chemielabortechnik...16 Vorbereitung auf die theoretische Lehrabschlussprüfung Kosmetik siehe Bereich Beauty...56 Fußpflege siehe Bereich Beauty...56 Versicherungskauffrau/mann Vorbereitung auf die außerordentliche lehrabschlussprüfung...16 Vorbereitungslehrgang zur Zusatzprüfung...17 Versicherungsfachfrau/fachmann BÖV Vorbereitungslehrgang zur BÖV-Prüfung...17 werkmeisterschulen werkmeisterschule für Mechatronik...19 werkmeisterschule für elektrotechnik...19 werkmeisterschule für Maschinenbau...20 werkmeisterschule für gebäude- und installationstechnik schwerpunkt Ökoenergietechnik

12 2. Bildungsweg Berufsreife und lehrabschluss machen sich bezahlt! in ganz Österreich haben bisher mehr als Personen die Berufsreifeprüfung abgelegt. Mehr als die Hälfte dieser Personen hat sich in Kursen der Berufsförderungsinstitute auf die Prüfung vorbereitet. die erfolgsquote von fast 90 % spricht für sich. sie bestätigt das große lernpotential von erwachsenen im 2. Bildungsweg und die hohe Qualität der Angebote. die Berufsreifeprüfung ist die ideale ergänzung zur lehre oder Fachschule. sie eröffnet Jugendlichen und erwachsenen, die einen praxisorientierten Ausbildungsweg gewählt haben, gleiche studien- und Karrierechancen wie Maturant/innen an einer höheren schule. es ist nie zu spät für den Abschluss sie arbeiten schon längere Zeit in ihrem Beruf, ohne eine lehre abgeschlossen zu haben? gerade in Zeiten steigender Arbeitslosigkeit ist es wichtig, seine Qualifikationen und Fähigkeiten nachweisen zu können. Personen ohne lehrabschluss sind deutlich häufiger arbeitslos und werden schlechter bezahlt als Kolleg/innen, die den lehrabschluss in der Tasche haben. egal wie alt sie sind, die lehrabschlussprüfung zahlt sich immer aus. welche Vorteile bringt ihnen die lehrabschlussprüfung? Mit der Lehrabschlussprüfung werden Sie zu Facharbeiter/innen. Ihnen steht somit ein höheres Gehalt zu. Sie steigern Ihren Marktwert und Ihre Chancen am Arbeitsmarkt. Sie machen Ihre Qualifikation durch den Lehrabschluss für Arbeitgeber/innen erkennbar. Sie erlangen die Berechtigung zur Teilnahme an der Berufsreifeprüfung. Sie erneuern Ihr Grundlagenwissen. Die abgeschlossene Berufsausbildung ist Basis für Weiterbildung und Aufstieg im Beruf. ihr Trainerteam Ing. Klaus Werdinig MBA Personalentwicklung ld Kärnten/Osttirol, wiener städtische Versicherung Ag. Mag. Manfred Posch ist Betriebswirt und seit 2004 am bfi-kärnten tätig. Als Trainer ist er hauptsächlich in der lehrlingsausbildung und im kaufmännischen Bereich tätig und hat diverse Projekte geleitet. Ing. Mag. Dr. Karl Valent ist seit über 25 Jahren an der wm-schule des bfi in den Fachbereichen elektrotechnik und Mechatronik tätig. neben dieser Tätigkeit ist er Berufsschullehrer, lehrveranstaltungsleiter an pädagogischen Hochschulen bzw. universitäten im in- und Ausland und Autor bzw. Mitautor von Fach- und schulbüchern. Prof. Mag. Franz Hudelist direktor der HAK 1 international, leiter des Kompetenzzentrums für erwachsenenbildung der HAK 1 international, Klagenfurt 12

13 BeruFsreiFePrüFung Berufsreifeprüfung Berufsmatura die Berufsreifeprüfung ist eine vollwertige Matura und berechtigt in Österreich zu jedem studium an universitäten, Fachhochschulen, Akademien und Kollegs. im öffentlichen dienst kann damit die Berechtigung zur Höhereinstufung erworben werden. Mathematik 210 UE 780, Deutsch 180 UE 720, Englisch 180 UE 720, und nach wahl die Fachbereiche Betriebswirtschaftslehre oder 127 UE 660, Wirtschaftsinformatik 180 UE 820, Kostenloser informationsabend dienstag, und Mittwoch, :30 uhr in der HAK international, Mosteckyplatz 1, 9020 Klagenfurt am wörthersee welche Voraussetzungen sind zu erfüllen? Lehrabschlussprüfung Aufrechtes Lehrverhältnis (3 Teilprüfungen können vor Lehrabschluss abgelegt werden, die letzte Teilprüfung nach Vollendung des 19. lebensjahres und nach lehrabschluss) Land- oder forstwirtschaftlicher Facharbeiter/inabschluss Mindestens dreijährige berufsbildende mittlere Schule Krankenpflegeschule Abschluss einer Schule für den medizinisch-technischen Fachdienst und der Sanitätshilfsdienste (von mindestens 30 Monaten Dauer) Meisterprüfung gem. 20 bzw. Befähigungsprüfung gem. 22 der Gew.O.1994, BGBl.194 Land- und forstwirtschaftliche Meisterprüfung gem. 12 land- u. forstw. BAG, BGBl. 298/1990 Dienstprüfung bzw. Grundausbildung gem. Beamten- o. VB-Gesetz A4, D, E2b, W2, M BUO oder v. 4/2 in Verbindung mit 3-jähriger dienstzeit nach dem 18. lebensjahr Erfolgreich abgeschlossener 3. Jahrgang einer BHS oder höheren Anstalt für Lehrer- und Erzieherbildung und 3-jährige Berufstätigkeit Erfolgreich abgeschlossenes 4. Semester einer der vorgenannten Schulformen als Schule für Berufstätige Bestimmte Abschlussprüfungen werden als ersatz für den Fachbereich bzw. für die Teilprüfung in lebender Fremdsprache anerkannt. Abschluss: Maturazeugnis Teilprüfungen in deutsch und im Fachbereich werden schriftlich und mündlich abgelegt, in Mathematik schriftlich, in englisch wahlweise schriftlich oder mündlich. dauer: 570 ue Preis in : 2.220, ohne Fachbereichskosten exkl. empfohlener Fachliteratur und Prüfungsgebühren HAK international Fr 18:00-21:45 und sa 08:00-11:45 Kursanmeldung: T oder online unter 13

14 BErUFSBILDEnDE ABSCHLüsse einzelhandelskauffrau/mann Vorbereitung auf die außerordentliche lehrabschlussprüfung sie haben in ihrem unternehmen bereits Berufserfahrung im Handel gesammelt, besitzen gute warenkundekenntnisse und wollen endlich ihren lehrabschluss nachholen? dieser lehrgang bietet ihnen eine umfassende Ausbildung im kaufmännischen Bereich und bereitet sie gezielt auf die lehrabschlussprüfung vor. die lehrabschlussprüfung besteht aus einem fachlichen und einem kaufmännischen Prüfungsteil. Auf den kaufmännischadministrativen Prüfungsstoff bereitet sie das Betriebswirtschaftliche grundmodul vor. das Fachmodul vermittelt ihnen das nötige wissen für den fachlichen Teil der lehrabschlussprüfung. Betriebswirtschaftliches Grundmodul: - Kaufmännisches rechnen - wirtschaftskunde - schriftverkehr - Verkaufstraining - übungsbeispiele Fachmodul: - Verkaufskunde und Verkaufsgespräch - Projektarbeit - geschäftsfälle - Prüfungsvorbereitung Voraussetzungen: Vollendung des 18. Lebensjahres Gute Warenkundekenntnisse; Warenkunde wird im Lehrgang nicht unterrichtet. Die Vorbereitung erfolgt im Selbststudium. Mindestens 1,5 Jahre Berufspraxis, wenn Sie die im jeweiligen Lehrberuf erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse durch Anlerntätigkeit oder sonstige praktische Tätigkeit erworben haben. Abgebrochene Lehre, wenn Sie mindestens die Hälfte der Lehrzeit absolviert haben und nach Auflösung des Lehrverhältnisses keine neue Lehrstelle mehr finden konnten (Bestätigung des AMS). nach Abschluss des Vorbereitungskurses und erfüllung der Voraussetzungen können sie bei der wirtschaftskammer zur außerordentlichen lehrabschlussprüfung antreten. Trainer: Mag. Manfred Posch dauer: 164 UE (2 Semester) bfi-klagenfurt start: di, do 18:30-22:30 Preis in : 1.502, inkl. skripten exkl. Prüfungsgebühr Unser Tipp So viel können Sie sparen! Wir beraten Sie gerne T Bildungsförderung des Landes Kärnten und AK-Bildungsgutschein die Förderung beträgt bis zu 75% der Kurskosten bzw. max ,- pro Person innerhalb eines Förderzeitraumes von 5 Jahren, wenn die entsprechenden Voraussetzungen erfüllt werden. rechenbeispiel: Kurskosten 1.502,00-75 % Bildungsförderung ,50 375,50 - AK-Bildungsgutschein - 100,00 Ihre Kurskosten 275,50 14

15 BErUFSBILDEnDE ABSCHLüsse Bürokauffrau/mann Vorbereitung auf die außerordentliche lehrabschlussprüfung sie haben in ihrem unternehmen bereits Berufserfahrung im Bereich Büro gesammelt und wollen endlich ihren lehrabschluss nachholen? dieser lehrgang bietet ihnen eine umfassende Ausbildung im kaufmännischen Bereich und bereitet sie gezielt auf die lehrabschlussprüfung vor. die lehrabschlussprüfung besteht aus einem fachlichen und einem kaufmännischen Prüfungsteil. Auf den kaufmännischadministrativen Prüfungsstoff bereitet sie das Betriebswirtschaftliche grundmodul vor. das Fachmodul vermittelt ihnen das nötige wissen für den fachlichen Teil der lehrabschlussprüfung. Betriebswirtschaftliches Grundmodul: - Kaufmännisches rechnen - wirtschaftskunde - schriftverkehr - Buchhaltung - übungsbeispiele Fachmodul: - Büroorganisation - Korrespondenz - geschäftsfälle - Prüfungsvorbereitung Voraussetzungen: Vollendung des 18. Lebensjahres Mindestens 1,5 Jahre Berufspraxis, wenn Sie die im jeweiligen Lehrberuf erforderlichen Fertigkeiten und Kenntnisse durch Anlerntätigkeit oder sonstige praktische Tätigkeit erworben haben. Abgebrochene Lehre, wenn Sie mindestens die Hälfte der Lehrzeit absolviert haben und nach Auflösung des Lehrverhältnisses keine neue Lehrstelle mehr finden konnten (Bestätigung des AMS). nach Abschluss des Vorbereitungskurses und erfüllung der Voraussetzungen können sie bei der wirtschaftskammer zur außerordentlichen lehrabschlussprüfung antreten. Trainer: Mag. Manfred Posch dauer: 164 UE (2 Semester) Preis in : 1.502, inkl. skripten exkl. Prüfungsgebühr bfi-klagenfurt start: di, do 18:30-22:30 NEU Bereiten Sie sich optimal auf das theoretische Fachgespräch vor! Kosmetik und Fußpflege Vorbereitung auf die theoretische lehrabschlussprüfung Detaillierte Informationen finden Sie im Bereich BEAUTY & LIFESTYLE Seite 56 Kursanmeldung: T oder online unter 15

16 BErUFSBILDEnDE ABSCHLüsse Chemielabortechnik Vorbereitung auf die theoretische lehrabschlussprüfung Sie haben die schulische Ausbildung zum/r Chemielabortechniker/in erfolgreich absolviert und stehen nun kurz vor der lehrabschlussprüfung? in diesem Kurs werden ihnen die notwendigen theoretischen inhalte, die den lehrling zu einem erfolgreichen Abschluss befähigen, vermittelt. Bei der kompetenzorientierten Vermittlung der inhalte wird sehr großer wert auf die praktische relevanz im Beruf gelegt. Allgemeine Chemie Analytische Chemie Gravimetrie und Maßanalyse Chemische Technologie Elektrochemie Organische Chemie Physikalisch-chemische Analysemethoden Stöchiometrie Chemische Mathematik Voraussetzungen: Abgeschlossene schulische Ausbildung Trainer: Mag.Thomas Maier dauer: 40 ue Preis in : 267, bfi-villach sa 09:00-17:00 Versicherungskauffrau/mann Vorbereitung auf die außerordentliche lehrabschlussprüfung dieser lehrgang ist für alle Mitarbeiter/innen aus der Versicherungswirtschaft, Versicherungsunternehmen sowie für Makler/innen und Versicherungsagent/innen konzipiert. er bereitet sie auf die lehrabschlussprüfung vor. Grundlagen des Versicherungswesens Personenversicherung Vermögens- und Sachversicherung Verkaufsgespräche Kundengespräche rhetorik Kaufmännisches rechnen Wirtschaftskunde Voraussetzungen: Berufspraxis in der Versicherungswirtschaft im Ausmaß von mindestens 18 Monaten und Vollendung des 18. lebensjahres. 16 nach Abschluss des Vorbereitungskurses und erfüllung der Voraussetzungen können sie bei der wirtschaftskammer zur außerordentlichen lehrabschlussprüfung antreten. dauer: 100 ue Preis in : 948, inklusive skripten in Höhe von 225,60 bfi-klagenfurt start: Mo, di, do 17:00-21:00 start: , Mo, di, do 17:00-21:00

17 BErUFSBILDEnDE ABSCHLüsse Versicherungskauffrau/mann Vorbereitungslehrgang zur Zusatzprüfung dieser lehrgang bereitet alle Mitarbeiter/innen aus der Versicherungswirtschaft, Versicherungsunternehmen sowie Makler/innen und Versicherungsagent/innen auf die Zusatzprüfung zur/m Versicherungskauffrau/mann vor. Grundlagen des Versicherungswesens Personenversicherung Vermögens- und Sachversicherung Verkaufsgespräche Kundengespräche rhetorik Voraussetzungen: lehrabschluss in einem verwandten lehrberuf bzw. anrechenbarer, spezieller schulabschluss sowie Berufspraxis in der Versicherungswirtschaft. nach Abschluss des Vorbereitungskurses und erfüllung der Voraussetzungen können sie bei der wirtschaftskammer zur außerordentlichen lehrabschlussprüfung antreten. dauer: 84 ue Preis in : 827, inklusive skripten in Höhe von 182,40 bfi-klagenfurt start: Mo, di, do 17:00-21:00 start: , Mo, di, do 17:00-21:00 Versicherungsfachfrau/-fachmann BÖV Vorbereitungslehrgang zur BÖV-Prüfung Dieser Lehrgang ist für alle Mitarbeiter/innen (Außendienst, Verkauf) aus der Versicherungswirtschaft, Versicherungsunternehmen sowie für Makler/innen und Versicherungsagent/innen konzipiert. er bereitet die Teilnehmer/innen auf die BÖV- Prüfung vor. Unternehmerisches Basiswissen Handels-, Gewerbe-, Landwirtschaftsversicherung Grundlagen des Versicherungswesens Personenversicherung Vermögens- und Sachversicherung Verkaufsgespräch rhetorik Voraussetzungen: Mindestens 18-monatige Praxis in der Versicherungswirtschaft. nach Abschluss des Vorbereitungskurses und erfüllung der Voraussetzungen können sie bei der wirtschaftskammer zur BÖV-Prüfung antreten. dauer: 96 ue Preis in : 887, inklusive skripten in Höhe von 218,40 bfi-klagenfurt start: Mo, di, do 17:00-21:00 start: , Mo, di, do 17:00-21:00 Kursanmeldung: T oder online unter 17

18 WErKMEISTErSCHULEn bfi-werkmeisterschulen ihr weg zur Führungskraft in 2 Jahren werkmeister/innen zählen zu den gefragtesten Mitarbeiter/innen in industrie und gewerbe. sie sind auf dem neuesten stand der Technik und verbinden fachliche Qualifikation mit Planungs- und Führungskompetenz. werkmeisterschulen sind zweijährige, mittlere technische lehranstalten für Berufstätige mit Öffentlichkeitsrecht. Absolvent/innen dieser schulen erhalten das staatlich und europaweit anerkannte Zeugnis den Werkmeisterbrief. die werkmeisterschule ersetzt: Ausbilder/inprüfung berechtigt zur lehrlingsausbildung Unternehmer/inprüfung nach weiterführendem Fachunterricht Berufsreifeprüfung Fachbereich Sicherung des Arbeitsplatzes und Karriere kollektivvertragliche Besserstellung Berufliche und persönliche Weiterentwicklung zur mittleren technischen Führungskraft Abschlussprüfung: staatlich anerkanntes und europaweit gültiges Zeugnis werkmeisterschule Maschinenbau werkmeisterschule Mechatronik werkmeisterschule Elektrotechnik werkmeisterschule Gebäude- und Installationstechnik Ökoenergietechnik der positive Abschluss der werkmeisterschule ermöglicht: die Aufnahme in den öffentlichen Dienst, Verwendungsgruppe C eine kollektivvertragliche Besserstellung den Eintritt in ein höheres Semester einer facheinschlägigen HTL für Berufstätige berechtigt: zur Aufnahme einer Lehramtsausbildung für den fachlich-praktischen Berufsschulunterricht sowie lehramtsausbildung für den technischen und gewerblichen Fachunterricht an einer HTl Auskünfte: bfi-spittal/drau 10.-Oktober-straße 36, 9800 spittal/drau Tel , Fax bfi-villach Kaiser-Josef-Platz 1, 9500 Villach Tel , Fax bfi-st. Stefan Hauptstraße 47, 9431 st. stefan/lav. Tel , Fax

19 WErKMEISTErSCHULEn werkmeisterschule für Mechatronik Angewandte Mathematik naturwissenschaftliche Grundlagen Angewandte Informatik Grundlagen der Elektrotechnik Elektronik Mechanik Mechatronik Fertigungstechnik Elektronik und Digitaltechnik Englisch Kommunikation und Schriftverkehr Wirtschaft und recht Kostenloser informationsabend Freitag, 18. september 2015, 18:00 uhr Fachberufsschule Villach, Tiroler straße 23, 9500 Villach Zielgruppe: Personen mit facheinschlägiger Berufsausbildung sowie Facharbeiter/innen Voraussetzungen: erfolgreich abgelegte lehrabschlussprüfung bzw. Abschluss einer Fachschule. Bei anderen Ausbildungen sind die Voraussetzungen im einzelfall zu prüfen. Abschluss: werkmeisterbrief dauer: 1040 UE (4 Semester) Preis in : 3.720,, pro semester 930, bfi-villach start: Fachberufsschule Villach Fr 16:00-21:00, sa 08:00-14:00 Anmeldeschluss: 30 Tage vor Kursstart. Bei vorhandenen restplätzen nachnennungen möglich! werkmeisterschule für elektrotechnik die werkmeisterschule stellt eine Höherqualifizierung von Facharbeiter/innen im Bereich elektrotechnik dar. die Absolvent/innen werden auf die Herausforderungen in diesem wirtschaftsbereich vorbereitet und sind so befähigt, Aufgaben in der Planung, Organisation und Kontrolle zu übernehmen. Angewandte Mathematik/Physik/Informatik Konstruktionsübungen Grundlagen der Elektrotechnik Elektrische Messtechniken Elektrische Anlagen Englisch Kommunikation und Schriftverkehr Wirtschaft und recht Kostenloser informationsabend Freitag, 11. september 2015, 19:00 uhr bfi-st. stefan, Hauptstraße 47, 9431 st. stefan/lav. Zielgruppe: Personen mit facheinschlägiger Berufsausbildung sowie Facharbeiter/innen Voraussetzungen: erfolgreich abgelegte lehrabschlussprüfung bzw. Abschluss einer Fachschule. Bei anderen Ausbildungen sind die Voraussetzungen im einzelfall zu prüfen. Abschluss: werkmeisterbrief dauer: 1040 UE (4 Semester) bfi-st. stefan start: Fr 17:00-22:00, sa 08:00-14:00 Anmeldeschluss: 30 Tage vor Kursstart. Preis in : 3.720,, pro semester 930, Bei vorhandenen restplätzen nachnennungen möglich! Kursanmeldung: T oder online unter 19

20 WErKMEISTErSCHULEn werkmeisterschule für Maschinenbau die werkmeisterschule stellt eine Höherqualifizierung von Facharbeiter/innen im Bereich Maschinenbau dar. die Absolvent/innen werden auf die Herausforderungen in diesem wirtschaftsbereich vorbereitet und sind so befähigt, Aufgaben in der Planung, Organisation und Kontrolle zu übernehmen. Angewandte Mathematik/Physik/Informatik Mechanik Fertigungstechnik Maschinenelemente Technisches Zeichnen Elektro- und Steuerungstechnik Englisch Kommunikation und Schriftverkehr Wirtschaft und recht Kostenloser informationsabend Freitag, 18. september 2015, 18:00 uhr Fachberufsschule Villach, Tiroler straße 23, 9500 Villach Freitag, 11. september 2015, 19:00 uhr bfi-st. stefan, Hauptstraße 47, 9431 st. stefan/lav. Zielgruppe: Personen mit facheinschlägiger Berufsausbildung sowie Facharbeiter/innen Voraussetzungen: erfolgreich abgelegte lehrabschlussprüfung bzw. Abschluss einer Fachschule. Bei anderen Ausbildungen sind die Voraussetzungen im einzelfall zu prüfen. Abschluss: werkmeisterbrief dauer: 1040 UE (4 Semester) Preis in : 3.720,, pro semester 930, bfi-st. stefan start: Fr 17:00-22:00, sa 08:00-14:00 bfi-villach start: Fachberufsschule Villach Fr 16:00-21:00, sa 08:00-14: Anmeldeschluss: 30 Tage vor Kursstart. Bei vorhandenen restplätzen nachnennungen möglich! werkmeisterschule für gebäude- und installationstechnik schwerpunkt Ökoenergietechnik Angewandte Mathematik naturwissenschaftliche Grundlagen Angewandte Informatik Mechanik Gastechnik Heizungstechnik Technisches Zeichnen Mechanische Technologie Kommunikation und Schriftverkehr Kostenloser informationsabend Freitag, 11. september 2015, 19:00 uhr Fachberufsschule spittal, litzelhofenstraße 15-17, 9800 spittal an der drau Voraussetzungen: erfolgreich abgeschlossene, facheinschlägige lehrabschlussprüfung bzw. Abschluss einer Fachschule. Bei anderen Ausbildungen sind die Voraussetzungen in jedem einzelfall zu prüfen. Zielgruppe: Personen mit facheinschlägiger Berufsausbildung sowie Facharbeiter/innen Abschluss: werkmeisterbrief dauer: 1120 UE (4 Semester) Preis in : 4.080,, pro semester 1.020, Fachberufsschule start: spittal Fr 15:40-20:50, sa 07:50-15:30 Anmeldeschluss: 30 Tage vor Kursstart. Bei vorhandenen restplätzen nachnennungen möglich! 20

HIER BILDET SICH MEHR ALS NUR WISSEN

HIER BILDET SICH MEHR ALS NUR WISSEN HIER BILDET SICH MEHR ALS NUR WISSEN BILDUNGSPROGRAMM 2016 BFI KÄRNTEN Vorwort...3 Wer sind wir?... 4-5 Kursprogramm...6 Firmenservice...7 Information und Anmeldung... 8-9 Öffentl. Kunden und Arbeitsmarktpolitik...10-11

Mehr

= Zweiter Bildungsweg

= Zweiter Bildungsweg Nachholen Aufholen Überholen = Zweiter Bildungsweg am BFI OÖ www.bfi-ooe.at BFI-Serviceline: 0810 / 004 005 Nachholen Aufholen Überholen = Zweiter Bildungsweg am BFI OÖ Inhalt Hauptschulexternistenprüfung

Mehr

Förderungen für Privatzahler

Förderungen für Privatzahler Förderungen Stand November 2015 ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen unbedingt mit der zuständigen Förderstelle abklären! Die BAUAkademie OÖ stellt

Mehr

FÖRDERUNGEN FÜR LEHRBETRIEBE UND LEHRLINGE

FÖRDERUNGEN FÜR LEHRBETRIEBE UND LEHRLINGE INFOBLATT FÖRDERUNGEN FÜR LEHRBETRIEBE UND LEHRLINGE () Technisches AusbildungsZentrum TAZ Mitterberghütten Werksgelände 30, 5500 Mitterberghütten Tel. 0 64 62 / 21 5 12, Fax -15 office@taz-mitterberghuetten.at

Mehr

7185 Modul 5 - Betriebswirtschaft-Basisausbildung Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung

7185 Modul 5 - Betriebswirtschaft-Basisausbildung Vorbereitung auf die Unternehmerprüfung Im Kurs eignen Sie sich eine betriebswirtschaftliche Grundausbildung an und bereiten sich auf die Unternehmerprüfung sowie die unternehmerische Praxis vor. Die Inhalte: Der Kurs vermittelt die für die

Mehr

bildung. Bildungszentrum Deutschlandsberg

bildung. Bildungszentrum Deutschlandsberg bildung. Freude InKlusive. Bildungszentrum Deutschlandsberg Strategie bedeutet Zukunftssicherung Mission Technik. Als eines der modernsten Häuser bietet das bfi-bildungszentrum Deutschlandsberg zahlreiche

Mehr

Arbeitgeber investiert in Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1

Arbeitgeber investiert in Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Inhalt Arbeitgeber investiert in Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Arbeitnehmer investiert in eigene Weiterbildung Bildungszuschuss - Bildungsprämie

Mehr

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE.

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. EINZELHANDELSKAUFMANN/-FRAU BÜROKAUFMANN/-FRAU Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung HERBST 2015 www.bfi-tirol.at EINZELHANDELSKAUFMANN/-FRAU BÜROKAUFMANN/-FRAU Vorbereitung

Mehr

9360 WMS Elektrotechnik 1. Jahrgang Höherqualifizierung für Techniker in Elektroberufen

9360 WMS Elektrotechnik 1. Jahrgang Höherqualifizierung für Techniker in Elektroberufen DIE WIFI-WERKMEISTERSCHULE - IHR WEG ZUM ANGESTELLTEN UND MEISTER Lebenslanges Lernen ist heutzutage ein absolutes Muss, um die Karriereleiter hinaufzusteigen. Die WIFI- WERKMEISTERSCHULE ist eines der

Mehr

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE.

BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. BILDUNG. FREUDE INKLUSIVE. VERSICHERUNGSKAUFMANN/-FRAU VERSICHERUNGSFACHMANN/-FRAU KOMPETENZVORSPRUNG FÜR IHREN BERUF www.bfi-tirol.at VERSICHERUNGSKAUFMANN/-FRAU Vorbereitung auf die Lehrabschlussprüfung

Mehr

Bildungsförderungen INFORMATIONEN. Eine Servicebroschüre des BHW NÖ. Mit Informationen über:

Bildungsförderungen INFORMATIONEN. Eine Servicebroschüre des BHW NÖ. Mit Informationen über: INFORMATIONEN Bildungsförderungen Eine Servicebroschüre des BHW NÖ Mit Informationen über: Förderstellen in Niederösterreich Beratungs- und Kontaktstellen Finanzielle Unterstützung AMS Österreich 3 Institution:

Mehr

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in

LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in LEHRGANG Ausbildung zur/m Lehrlingsausbildner/in Curriculum gemäß 29g Abs. 2 BAG (Die der Module entsprechen den gesetzlichen Bestimmungen laut BAG) Inhalt 1. Grundsätzliches... 2 Ziele Lehrgang... 2 Zielgruppe...

Mehr

Lehre mit Matura. Fragen und Antworten

Lehre mit Matura. Fragen und Antworten Lehre mit Matura Fragen und Antworten 1. Für welche Jugendlichen ist Lehre mit Matura interessant? 2. Welche Vorteile hat der Jugendliche durch Lehre mit Matura? 3. Wo muss man sich für den Maturalehrgang

Mehr

Ideen. Seminarangebot. Tourismus-Seminare in Kärnten. tourismus training.at. Social media. seminare beratung webauftritt print.

Ideen. Seminarangebot. Tourismus-Seminare in Kärnten. tourismus training.at. Social media. seminare beratung webauftritt print. erfolgskurs Ideen Seminarangebot Tourismus-Seminare in Kärnten Sprachen Social media tourismus training.at seminare beratung webauftritt print Tourismus-Qualitätsinitiative Kärnten Auf Initiative der Kärntner

Mehr

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung

Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Berufsmatura: Lehre mit Reifeprüfung Deine Chance für die Zukunft! Liebe Lehrlinge! Ein höherer Bildungsabschluss bietet jedem und jeder von euch bessere Berufschancen. Durch die Teilnahme am Projekt»Berufsmatura:

Mehr

Häufig gestellte Fragen zum Thema Weiterbildungsgeld. Wie lange kann ich maximal in Bildungskarenz gehen und wie viel Geld bekomme ich?

Häufig gestellte Fragen zum Thema Weiterbildungsgeld. Wie lange kann ich maximal in Bildungskarenz gehen und wie viel Geld bekomme ich? Häufig gestellte Fragen zum Thema Weiterbildungsgeld Link im Internet: http://www.ams.at/vbg/sfa/14666_14680.html#frage14 Wie lange kann ich maximal in Bildungskarenz gehen und wie viel Geld bekomme ich?

Mehr

Förderungen Stand Mai 2014

Förderungen Stand Mai 2014 Förderungen Stand Mai 2014 ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen unbedingt mit der zuständigen Förderstelle abklären! Die BAUAkademie OÖ stellt nur

Mehr

Bildungskarenz. Bildungsteilzeit. Fachkräftestipendium

Bildungskarenz. Bildungsteilzeit. Fachkräftestipendium Bildungskarenz Bildungsteilzeit Fachkräftestipendium Josef Silberberger 1 Bildungskarenz Bildungskarenz soll Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die berufliche Weiterbildung ermöglichen, ohne das bestehende

Mehr

bildung. Freude InKlusive.

bildung. Freude InKlusive. bildung. Freude InKlusive. bfi-werkmeisterschulen Elektrotechnik Maschinenbau-Betriebstechnik Maschinenbau-Automatisierungstechnik Ihr weg von der Fachkraft zur Führungskraft bfi-werkmeisterschulen Für

Mehr

9370 WMS Mechatronik 1. Jahrg. Höherqualifizierung für Techniker in Metall- und Elektroberufen

9370 WMS Mechatronik 1. Jahrg. Höherqualifizierung für Techniker in Metall- und Elektroberufen DIE WIFI-WERKMEISTERSCHULE - IHR WEG ZUM ANGESTELLTEN UND MEISTER Lebenslanges Lernen ist heutzutage ein absolutes Muss, um die Karriereleiter hinaufzusteigen. Die WIFI- WERKMEISTERSCHULE ist eines der

Mehr

7516 Immobilientreuhänder - Fachteil Bauträger

7516 Immobilientreuhänder - Fachteil Bauträger Warum Sie den Berufsvorbereitungslehrgang Immobilientreuhänder Fachteil Bauträger besuchen sollen: Sie erhalten eine fachspezifische Weiterbildung und bereiten sich auf die Befähigungsprüfung Bauträger

Mehr

WERKMEISTERSCHULE. Bauwesen mit Öffentlichkeitsrecht Berufsbegleitende Ausbildung

WERKMEISTERSCHULE. Bauwesen mit Öffentlichkeitsrecht Berufsbegleitende Ausbildung WERKMEISTERSCHULE Bauwesen mit Öffentlichkeitsrecht Berufsbegleitende Ausbildung WERKMEISTERSCHULE BAUWESEN mit Öffentlichkeitsrecht Die Werkmeisterschulen gehören gemäß Schulorganisationsgesetz zu den

Mehr

BILDUNGSKARENZ VORAUSSETZUNGEN, AUSWIRKUNGEN UND FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG

BILDUNGSKARENZ VORAUSSETZUNGEN, AUSWIRKUNGEN UND FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG BILDUNGSKARENZ VORAUSSETZUNGEN, AUSWIRKUNGEN UND FINANZIELLE UNTERSTÜTZUNG www.arbeiterkammer.com IHR RECHT IM JOB Allein im vergangenen Jahr musste die AK für oberösterreichische Arbeitnehmer/-innen fast

Mehr

bildung. zur Fachkraft Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Fachkräfte von Morgen Kompetenzen stärken verbessern

bildung. zur Fachkraft Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Fachkräfte von Morgen Kompetenzen stärken verbessern bildung. Freude InKlusive. JETZT: Von der hilfskraft zur Fachkraft Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Fachkräfte von Morgen Kompetenzen stärken CHANcen verbessern Wir Bilden Fachkräfte

Mehr

AUSBILDUNG LEHRE. Die Vorarlberger IT-Werkstatt. Operated by

AUSBILDUNG LEHRE. Die Vorarlberger IT-Werkstatt. Operated by AUSBILDUNG LEHRE Die Vorarlberger IT-Werkstatt Operated by Ein Berufsbild im Wandel Mit der zunehmenden Komplexität der IT-Systeme und Technologien hat sich auch der Tätigkeitsbereich des IT-Technikers

Mehr

Geförderte Weiterbildungen für Lehrlinge & AusbilderInnen

Geförderte Weiterbildungen für Lehrlinge & AusbilderInnen Geförderte Weiterbildungen für Lehrlinge & AusbilderInnen Eine Initiative von mit den Förderungen von Wer sind wir Die ist eine Initiative von coaches4you. Wir sind ein Trainings und Beratungszentrum mit

Mehr

Lehrbetriebsförderung gemäß 19c Berufsausbildungsgesetz

Lehrbetriebsförderung gemäß 19c Berufsausbildungsgesetz Als Service für Lehrbetriebe und Lehrlinge hat die Lehrlingsstelle der Wirtschaftskammer Kärnten nachfolgenden Förderüberblick zusammengestellt. Förderüberblick für Lehrbetriebe und Lehrlinge Förderungen

Mehr

FÖRDERUNGEN ( S T A N D J U N I 2 0 1 3 )

FÖRDERUNGEN ( S T A N D J U N I 2 0 1 3 ) FÖRDERUNGEN Stand Juni 2013 1 FÖRDERUNGEN ( S T A N D J U N I 2 0 1 3 ) ACHTUNG: Förderungsrichtlinien können sich während des Kursjahres ändern! Förderinformationen unbedingt mit der zuständigen Förderstelle

Mehr

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT

THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT THEMA: BEHINDERUNG UND ARBEITSWELT 1. ALLGEMEINES Menschen mit Behinderung haben besondere Bedürfnisse, wodurch ihnen der Eintritt in die Berufs- und Arbeitswelt häufig erschwert wird. Es gibt inzwischen

Mehr

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer

Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Kontaktstudium Kommunikations- und Verhaltenstrainer Erfolgreich durch Kompetenzen staatlich anerkannte fachhochschule Schlüsselkompetenzen erweben und vermitteln! Absolvieren Sie berufs- bzw. studienbegleitend

Mehr

Duale Lehrlingsausbildung in Österreich.

Duale Lehrlingsausbildung in Österreich. Duale Lehrlingsausbildung in Österreich. Vorwort Dr. Reinhold Mitterlehner, Bundesminister für Wirtschaft, Familie und Jugend. Die Lehre ist eine fundierte und zukunftsorientierte Berufsausbildung. Mit

Mehr

KURSPROGRAMM DER FACHAUSSCHÜSSE DER PRO-GE / LO-WIEN

KURSPROGRAMM DER FACHAUSSCHÜSSE DER PRO-GE / LO-WIEN KURSPROGRAMM DER FACHAUSSCHÜSSE DER PRO-GE / LO-WIEN www.proge.at Inhalt Fachausschuss der Metall- und Orthopädietechnik...3 Vorbereitungskurs auf die Lehrabschlussprüfung MetallbearbeiterIn und StahlbautechnikerIn...3

Mehr

Kursangebote im Arbeitsmarktservice Murau

Kursangebote im Arbeitsmarktservice Murau Kursangebote im Arbeitsmarktservice Murau Bildungsberatung Unter Terminvereinbarung mit der/dem zuständigen AMS BeraterIn, laufend Beratungen möglich Information über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Mehr

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG

Marketing and Business- Management. Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Marketing and Business- Management Masterlehrgang der FH des bfi Wien nach 14a FHStG Fakten: Dauer: 4 Semester, 480 Lehreinheiten Dienstag, Donnerstag 18:00 21:15 Uhr Fallweise Wochenende ECTS: 90 Ort:

Mehr

7277 Grundausbildung der Fußpflege Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung

7277 Grundausbildung der Fußpflege Vorbereitung auf die außerordentliche Lehrabschlussprüfung Warum Sie die Grundausbildung der Fußpflege besuchen sollen: Ausbildungslehrgang mit anerkanntem Abschluss und Berufsqualifikation. Sie lernen von Grund auf umfassend in Theorie und Praxis den Beruf der

Mehr

bit Bildungskarenz Plus +

bit Bildungskarenz Plus + bit Bildungskarenz Plus + für IT Professionals 1. Grundkonzept + + + 1.1. Zielgruppe Das Angebot bit Bildungskarenz+ für IT Professionals richtet sich an: MitarbeiterInnen von IT-Abteilungen und MitarbeiterInnen

Mehr

I N F O R M A T I O N

I N F O R M A T I O N I N F O R M A T I O N zur Pressekonferenz mit Wirtschafts-Landesrat KommR Viktor SIGL und Leiter AMS Oberösterreich Dr. Roman OBROVSKI am 19. März 2007 zum Thema "Fachkräfte aus dem Potenzial von Migrant/innen"

Mehr

8376 Vorbereitungskurs - Gastgewerbe- Befähigungsprüfung

8376 Vorbereitungskurs - Gastgewerbe- Befähigungsprüfung Bereiten Sie sich mit dem Vorbereitungskurs Gastgewerbe- optimal auf die Module 1 und 2 der Gastgewerbe- vor. Die Prüfung für das reglementierte Gastgewerbe (Gastgewerbe ) besteht aus 2 Modulen. Die Teilnehmer:

Mehr

8980 Ausbildungslehrgang zum Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten

8980 Ausbildungslehrgang zum Versicherungsmakler und Berater in Versicherungsangelegenheiten Im Lehrgang bereiten Sie sich auf den fachlichen Teil der Befähigungsnachweisprüfung für vor: Fachkunde, Spartenkunde und Rechtskunde (Modul 1). Die Inhalte: Allgemeine Rechtskunde und Schadensersatzrecht

Mehr

Lehrabschlussprüfung Industriekaufmann/Industriekauffrau WIEN

Lehrabschlussprüfung Industriekaufmann/Industriekauffrau WIEN Lehrabschlussprüfung Industriekaufmann/Industriekauffrau WIEN Wo finden die Lehrabschlussprüfungen statt? Wirtschaftskammer Wien - Gewerbehaus Rudolf Sallinger Platz 1 1030 Wien (U4 Stadtpark) 2 Wo gibt

Mehr

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen

Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Berufsbegleitende Aufstiegsqualifizierungen Was ist ein Fachwirt? Fachwirt ist ein Titel für eine höhere kaufmännische Qualifikation, die auf einer betriebswirtschaftlichen Weiterbildung basiert. Er bildet

Mehr

Anforderungen an einen Ausbildungsbetrieb

Anforderungen an einen Ausbildungsbetrieb Das deutsche Ausbildungssystem zeichnet sich durch eine enge Verbindung mit der betrieblichen Praxis aus. Sie ist Voraussetzung für den Erwerb erster Berufserfahrungen, wie ihn das Berufsbildungsgesetz

Mehr

Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zur/m. Geprüfte/-r Industriemeister/-in Metall

Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zur/m. Geprüfte/-r Industriemeister/-in Metall Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zur/m Geprüfte/-r Industriemeister/-in Metall Vorbereitung auf qualifizierte Sach- und Führungsaufgaben in der Industrie. Die Prüfung erfolgt vor dem Prüfungsausschuss

Mehr

Führung und. Personalmanagement

Führung und. Personalmanagement Führung und Organisations- und Personalentwicklung Handelsfachwirt/in IHK Dozent: Klaus Imhof Dozent: Klaus Imhof Folie 1 Gliederung 1. Führungsgrundsätze und Führungsmethoden, 2. Personalpolitik, 3. Psychologische

Mehr

Studium über berufliche Bildung

Studium über berufliche Bildung Studium über berufliche Bildung Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt.

Mehr

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung

Berufsbildungskompass. Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Berufsbildungskompass Mein Weg zur beruflichen Qualifizierung Ich habe noch keine Berufsreife (Hauptschulabschluss) Ich habe die Berufsreife (Hauptschulabschluss) und beginne eine Berufsausbildung Ich

Mehr

7515 Immobilienmakler - Fachteil Immobilienverwalter

7515 Immobilienmakler - Fachteil Immobilienverwalter Sie erhalten eine fachspezifische Weiterbildung und bereiten sich auf die Befähigungsprüfung in den facheinschlägigen Prüfungsgegenständen vor. Die Inhalte: Hausbesorgerentgelt-Verordnung Mindestlohntarife

Mehr

bildung. Technikausbildungszentrum

bildung. Technikausbildungszentrum bildung. Freude InKlusive. Bildungszentrum Graz Süd Technikausbildungszentrum Strategie bedeutet Zukunftssicherung Als eines der modernsten Aus- und Weiterbildungszentren bietet das bfi- Bildungszentrum

Mehr

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Lehrgang Train the Trainer Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden. Wollen Sie Menschen durch Ihren Vortragsstil begeistern? Durch professionellen

Mehr

Arbeitgeber bezahlt die Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1

Arbeitgeber bezahlt die Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Inhalt Arbeitgeber bezahlt die Weiterbildung seiner Mitarbeiter Qualifizierungsförderung für Beschäftigte (AMS)... 1 Arbeitnehmer bezahlt eigene Weiterbildung Bildungszuschuss - Bildungsprämie für Arbeitnehmer...

Mehr

WEGE ZU MATURA UND STUDIUM FÜR ERWACHSENE

WEGE ZU MATURA UND STUDIUM FÜR ERWACHSENE WEGE ZU MATURA UND STUDIUM FÜR ERWACHSENE Abendschule für Berufstätige Berufsreifeprüfung Studienberechtigungsprüfung Fachhochschul-Studienbefähigung Förderungen Externisten/-innen-Reifeprüfung Studium

Mehr

1. Berufsbegleitende Nachqualifizierung zum Berufsabschluß

1. Berufsbegleitende Nachqualifizierung zum Berufsabschluß 13 1. Berufsbegleitende Nachqualifizierung zum Berufsabschluß In diesem einleitenden Kapitel wird ein Überblick über die Ziele und Merkmale der berufsbegleitenden Nachqualifizierung gegeben. Unter der

Mehr

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf?

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf? Der Arbeitsmarkt Der Arbeitsmarkt 1. Die Entwicklung Mit der Arbeitsmarktreform 2005 konnten viele Arbeitslose erfolgreich in Arbeit vermittelt werden. Seitdem ist deren Zahl um 1,9 Millionen gesunken.

Mehr

fotolia.de sponsored by

fotolia.de sponsored by fotolia.de sponsored by Jugendreferent Franz Steindl Bildung und Beschäftigung sind wichtige Themen unserer Gesellschaft. Eine der größten Herausforderung dabei ist die Integration junger Menschen in den

Mehr

MiKoNos- Migration Kompetenz Nostrifikation

MiKoNos- Migration Kompetenz Nostrifikation MiKoNos- Migration Kompetenz Nostrifikation Brückenlehrgang zur Verhinderung einer Dequalifizierung von MigrantInnen am österreichischen Arbeitsmarkt (Vorbereitungskurs zur LAP bzw. Nostrifikation) Personen

Mehr

7851 Grundausbildung der Kosmetik

7851 Grundausbildung der Kosmetik Warum Sie die Grundausbildung der Kosmetik besuchen sollen: Ausbildungslehrgang mit anerkanntem Abschluss und Berufsqualifikation. Im Lehrgang eignen Sie sich von Grund auf die für das Berufsbild der Kosmetikerin

Mehr

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien,

Willkommen. TrainerInnenausbildung Wien, Willkommen TrainerInnenausbildung - Wien Programm und Termine 2016 Lehrgang Train the Trainer/in Erste TrainerInnenausbildung Wiens mit wöchentlicher Einstiegsmöglichkeit und den neuesten Trainingsmethoden.

Mehr

GEPRÜFTER BETRIEBSWIRT / GEPRÜFTE BETRIEBSWIRTIN

GEPRÜFTER BETRIEBSWIRT / GEPRÜFTE BETRIEBSWIRTIN MERKBLATT Aus- und Weiterbildung GEPRÜFTER BETRIEBSWIRT / GEPRÜFTE BETRIEBSWIRTIN Der Karriereweg über die praxisorientierte Weiterbildung zum/zur Gepr. Betriebswirt/-in knüpft an den Kenntnissen, Fertigkeiten

Mehr

Begabtenförderung für Mobilitätsprojekte

Begabtenförderung für Mobilitätsprojekte Begabtenförderung für Mobilitätsprojekte Die Begabtenförderung ist ein Förderprogramm der österreichischen Wirtschaftskammern und des Bundesministeriums für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft. Bisher

Mehr

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST!

SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! SCHAU, DASS DU WEITERKOMMST! >> >>> DU KOMMST WEITER Ausbildung zum Top-Mitarbeiter Als ausgezeichneter Lehrbetrieb ist es unser oberstes Ziel, dich zu einem Top-Mitarbeiter für unser Unternehmen auszubilden.

Mehr

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein

EBC*L Europäischer Wirtschaftsführerschein Die Wiener Volkshochschulen GmbH Volkshochschule Meidling 1120 Wien Längenfeldgasse 13 15 Tel.: +43 1 89 174 112 000 Fax: +43 1 89 174 312 000 E-Mail: office.meidling@vhs.at Internet: www.meidling.vhs.at

Mehr

001 FÖRDERUNGEN, WENN DIE/DER TEILNEHMER/IN DIE WEITERBILDUNG BEZAHLT

001 FÖRDERUNGEN, WENN DIE/DER TEILNEHMER/IN DIE WEITERBILDUNG BEZAHLT 001 FÖRDERUNGEN, WENN DIE/DER TEILNEHMER/IN DIE WEITERBILDUNG BEZAHLT Förderung durch das allgemeine & spezielle Bildungskonto des Landes OÖ Voraussetzungen Für DienstnehmerInnen, Arbeitslosengeld-BezieherInnen

Mehr

8076 Grundausbildung der Massage

8076 Grundausbildung der Massage Warum Sie den Lehrgang Grundausbildung der Massage besuchen sollen: Ausbildungslehrgang mit anerkanntem Abschluss und Berufsqualifikation. Im Lehrgang eignen Sie sich umfassend und von Grund auf die für

Mehr

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt.

Nachfolgend werden die verschiedenen Hochschulzugangswege des beruflichen Bildungssystems in Rheinland-Pfalz dargestellt. Testseite Bund und Länder haben sich am 22.10.2008 im Rahmen der Qualifizierungsinitiative für Deutschland auf ein umfassendes Programm zur Stärkung von Bildung und Ausbildung verständigt. Im Focus stand

Mehr

Bildungskarenz Plus. Qualifizierung statt Freisetzung. Information für Unternehmen

Bildungskarenz Plus. Qualifizierung statt Freisetzung. Information für Unternehmen Bildungskarenz Plus Qualifizierung statt Freisetzung Information für Unternehmen Spezialförderung AMS und Land Anwendbar für 50% der Belegschaft, max. 30 Personen pro Unternehmen Bildungskarenzzeit mind.

Mehr

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration

Berufsbegleitend studieren. Versicherungsmanagement. Master of Business Administration Berufsbegleitend studieren Versicherungsmanagement Master of Business Administration Auf einen Blick Studiengang: Abschluss: Studienart: Regelstudienzeit: ECTS-Punkte: Akkreditierung: Versicherungsmanagement

Mehr

L e h r b e r u f S T E U E R A S S I S T E N Z. für Kanzleien

L e h r b e r u f S T E U E R A S S I S T E N Z. für Kanzleien L e h r b e r u f S T E U E R A S S I S T E N Z INFORMATIONSBLATT für Kanzleien Neuer Lehrberuf Steuerassistenz Die Kammer der Wirtschaftstreuhänder hat gemeinsam mit dem Bundesministerium für Finanzen

Mehr

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1

Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management. Seite 1 Bachelor-Studiengang Betriebswirtschaft Fachrichtung Facility Management 1 Technische Hochschule Mittelhessen (THM) Die THM gehört mit 14.130 Studierenden zu den 4 größten öffentlichen Fachhochschulen

Mehr

Projekt INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für internationale Fachkräfte Training programme for employment & integration for international professionals

Projekt INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für internationale Fachkräfte Training programme for employment & integration for international professionals Projekt INTERPROF-TECH Brückenmaßnahme für internationale Fachkräfte Training programme for employment & integration for international professionals Die Zielgruppe der Brückenmaßnahme sind Fachkräfte mit

Mehr

Praxisseminar für erfolgreiche Lehrlingsausbilder/innen

Praxisseminar für erfolgreiche Lehrlingsausbilder/innen Praxisseminar für erfolgreiche Lehrlingsausbilder/innen Rechtsfragen in der betrieblichen Praxis I Neuerungen bei den Förderungen für Lehrbetriebe I Kündigung von Lehrverträgen I professioneller Umgang

Mehr

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch

SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN edupool.ch Kanton St.Gallen BWZ Rapperswil-Jona SACHBEARBEITERIN/ SACHBEARBEITER PERSONALWESEN Trägerschaft: Kaufmännischer Verband Schweiz Berufsbegleitende Weiterbildung 9 Monate BERUFSBILD Als Sachbearbeiter/-in

Mehr

MIT ACADOMIA WERDE ICH MEIN EIGENER CHEF!

MIT ACADOMIA WERDE ICH MEIN EIGENER CHEF! MIT ACADOMIA WERDE ICH MEIN EIGENER CHEF! IHRE CHANCE ACADOMIA ist der europäische Marktführer für individuellen Unterricht und Nachhilfe zu Hause. Unser Erfolgskonzept und unsere Erfahrung aus mehr als

Mehr

Entwicklung und Stand der bibliothekarischen Ausbildung in der Schweiz 1

Entwicklung und Stand der bibliothekarischen Ausbildung in der Schweiz 1 Entwicklung und Stand der bibliothekarischen Ausbildung in der Schweiz 1 Josef Wandeler In den vergangenen Jahren ist die Bibliotheksausbildung in der Schweiz grundlegend reorganisiert worden. Die wesentliche

Mehr

KOMPAKTLEHRGANG IMMOBILIENVERWALTUNGS- ASSISTENZ

KOMPAKTLEHRGANG IMMOBILIENVERWALTUNGS- ASSISTENZ KOMPAKTLEHRGANG IMMOBILIENVERWALTUNGS- ASSISTENZ www.bfi-wien.at Sie wollen in Zukunft im Bereich der Haus- und Immobilienverwaltung tätig sein? Mit diesem Kompaktlehrgang machen Sie den ersten Schritt

Mehr

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft

Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft Studieren mit Zukunft: Das Studienangebot des Fachbereichs Wirtschaft www.hochschule trier.de/go/wirtschaft Die Hochschule Trier Gegründet 1971 sind wir heute mit rund 7.400 Studentinnen und Studenten

Mehr

Karrierewege in Tourismus & Hospitality

Karrierewege in Tourismus & Hospitality IST-Studieninstitut Karrierewege in Tourismus & Hospitality Wer mehr weiß, wird mehr bewegen. Fundiertes Fachwissen als Grundlage für Ihren Erfolg Die Notwendigkeit vom lebenslangen Lernen ist heute überall

Mehr

bildet ihren vorteil Personalverrechner/In

bildet ihren vorteil Personalverrechner/In Diese Angebotsvielfalt bildet ihren vorteil Diplomausbildung Personalverrechner/In inkl. BMD-Lohn kompetenzen für eine sichere zukunft In dieser Diplomausbildung erwerben Sie das grundlegende Wissen und

Mehr

Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen! Herzlich willkommen! Lehre mit Matura Lehre und Matura Berufsmatura BRP Berufsreifeprüfung Was ist die Berufsreifeprüfung? Die Berufsreifeprüfung ist eine vollwertige Matura und berechtigt uneingeschränkt

Mehr

Kauffrau/ Kaufmann EFZ

Kauffrau/ Kaufmann EFZ Kanton St.Gallen Kaufmännisches Berufs- und Weiterbildungszentrum St.Gallen Kauffrau/ Kaufmann EFZ nach Art. 32 BBV Bildungsdepartement Einleitung Wenn Sie über Leistungs willen und Einsatz freude verfügen,

Mehr

A U F S C H L U S S R E I C H : S O Z I A L E K O M P E T E N Z. Zukunftsprojekt für Ihre weiblichen Lehrlinge mit Migrationshintergrund

A U F S C H L U S S R E I C H : S O Z I A L E K O M P E T E N Z. Zukunftsprojekt für Ihre weiblichen Lehrlinge mit Migrationshintergrund A U F S C H L U S S R E I C H : S O Z I A L E K O M P E T E N Z Zukunftsprojekt für Ihre weiblichen Lehrlinge mit Migrationshintergrund L E H R G A N G Soziale Kompetenz öffnet viele neue Chancen. Für

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Arbeitslos und dann? - Von den Ursachen zu den persönlichen Strategien

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Arbeitslos und dann? - Von den Ursachen zu den persönlichen Strategien Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Arbeitslos und dann? - Von den Ursachen zu den persönlichen Strategien Das komplette Material finden Sie hier: Download bei School-Scout.de

Mehr

Berufsbegleitend studieren im Verbund: Ein Modell mit Perspektive der Fachhochschulen in NRW. IfV NRW

Berufsbegleitend studieren im Verbund: Ein Modell mit Perspektive der Fachhochschulen in NRW. IfV NRW Berufsbegleitend studieren im Verbund: Ein Modell mit Perspektive der Fachhochschulen in NRW Informationsveranstaltung MIP an der FH Dortmund am 14.05.2013 Dieter Pawusch Geschäftsführer IfV NRW 1 WAS

Mehr

www.uranschek.at NEU: Lernen ist immer ein Gewinn. RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE 3 Lehrgänge mit Fachprüfung uranschek

www.uranschek.at NEU: Lernen ist immer ein Gewinn. RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE 3 Lehrgänge mit Fachprüfung uranschek uranschek Lernen ist immer ein Gewinn. 2015/16 RECHNUNGSWESEN-AKADEMIE Buchhaltung Bilanzbuchhaltung Kostenrechnung www.uranschek.at NEU: 3 Lehrgänge mit Fachprüfung Basiswissen Buchhaltung Basiswissen

Mehr

Institut für Weiterbildung und Training. präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben. Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen

Institut für Weiterbildung und Training. präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben. Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen Institut für Weiterbildung und Training präsentiert: Stark im Beruf Stark im Leben Das Lehrlingsprogramm für Unternehmen IWBT das Institut für Weiterbildung und Training ist ein privat geführtes Unternehmen,

Mehr

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN

EBC*L- DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN - DER EUROPÄISCHE WIRTSCHAFTSFÜHRERSCHEIN www.bfi-wien.at European Business Competence Licence Der Europäische Wirtschaftsführerschein (EBC*L) ist das Betriebswirtschaftszertifikat für die Praxis und Ihr

Mehr

7512 Immobilientreuhänder - Finanzierung/Förderung/Bewertung/Steuerre cht

7512 Immobilientreuhänder - Finanzierung/Förderung/Bewertung/Steuerre cht Sie erhalten eine fachspezifische Weiterbildung und bereiten sich auf die Befähigungsprüfungen Immobilienmakler, -verwalter und Bauträger in Finanzierung, Förderung, Objektbewertung und Steuerre vor. Die

Mehr

20.09.2010 bis 10.12.2010

20.09.2010 bis 10.12.2010 Kursangebote im Powercoaching 20.09.2010 bis 10.12.2010 Professionelles Bewerbungstraining, Entwicklung beruflicher Perspektiven, Auffrischung oder Erweiterung von EDV Kenntnissen, ein 2-wöchiges Praktikum,

Mehr

Informationen zu Fördermöglichkeiten

Informationen zu Fördermöglichkeiten Informationen zu Fördermöglichkeiten Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Eckdaten zu Möglichkeiten der finanziellen Förderung Ihres Weiterbildungsbedarfs. Detaillierte Informationen entnehmen

Mehr

Das Sprungbrett zur Bank-Karriere: Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann

Das Sprungbrett zur Bank-Karriere: Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Das Sprungbrett zur Bank-Karriere: Die Ausbildung zur Bankkauffrau / zum Bankkaufmann Schule fertig und dann? Vor dieser Frage steht wohl jeder junge Mensch, der den Schulabschluss in Sichtweite hat. Wir

Mehr

Berufe in der Warenwirtschaft Speditionskaufleute

Berufe in der Warenwirtschaft Speditionskaufleute Berufe in der Warenwirtschaft Speditionskaufleute Berufsbild Außenhandel und Spedition QuintLog Verkehrs- und Transportlogistik Harald Gschrey Whatchado Ricarda Schatz Whatchado 20.05.2014 2013 Christine

Mehr

Bildungswege nach der achten Schulstufe

Bildungswege nach der achten Schulstufe Bildungswege nach der achten Schulstufe Prinzipielle Wahlmöglichkeit: Weiterbesuch einer allgemein bildenden Schule oder Einstieg in eine Berufsausbildung? 8. Schulstufe Allgemein bildende Schule Berufsbildende

Mehr

Diplomprüfung Personen mit bereits abgelegter Reifeprüfung, werden in das Kolleg aufgenommen und schließen mit einer Diplomprüfung ab.

Diplomprüfung Personen mit bereits abgelegter Reifeprüfung, werden in das Kolleg aufgenommen und schließen mit einer Diplomprüfung ab. Erwachsenengerechtes Lernen als Schlüssel zum Erfolg Lebenslanges Lernen ist ein Schlüssel zum Erfolg in der Arbeitswelt. Bildung ist kein Privileg. Möglichkeiten zur Aus- und Weiterbildung müssen allen

Mehr

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR.

BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELOR BETRIEBS WIRTSCHAFT (B.A.) GEHEN SIE IHREN WEG IN DER WIRTSCHAFT. BERUFSBEGLEITEND AN DER HOCHSCHULE REGENSBURG (HS.R). AUCH OHNE ABITUR. BACHELORSTUDIENGANG BETRIEBSWIRTSCHAFT Wirtschaftliche

Mehr

Telekom Austria Berufsausbildung Juni 2006. Ausbildung auf höchstem Niveau.

Telekom Austria Berufsausbildung Juni 2006. Ausbildung auf höchstem Niveau. Juni 2006 Ausbildung auf höchstem Niveau. 1 Amazone Award. 2003 erhielt den Amazone Award. Dieser Preis wird an Unternehmen verliehen, die sich vorbildhaft um die Ausbildung von weiblichen Lehrlingen im

Mehr

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg.

Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau. Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Marketingfachmann / Marketingfachfrau Verkaufsfachmann / Verkaufsfachfrau Lehrgang zur Vorbereitung auf die Berufsprüfung mit eidg. Fachausweis MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Neue Anforderungen / neue Bildungsangebote

Mehr

Ausbildung mit dem Plus

Ausbildung mit dem Plus didacta Hannover, 17. Februar 2012 Ausbildung mit dem Plus Duale Studiengänge und Ausbildungsangebote mit Zusatzqualifikation sind starke Alternativen zum klassischen Studium Jochen Goeser Bundesinstitut

Mehr