Finanzierung von der Biogasanlage bis zur Gaseinspeisung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Finanzierung von der Biogasanlage bis zur Gaseinspeisung"

Transkript

1 Finanzierung von der Biogasanlage bis zur Gaseinspeisung Dienstag, Biomasse-Tagung Die Vielfalt der Biomassenutzung Cord-Heinrich Heitzhausen, Oldenburgische Landesbank AG

2 Agenda 1 Vorstellung der OLB 2 Projektbeurteilung 3 Rahmenbedingungen bei Projektfinanzierungen 4 Besonderheiten bei Finanzierung von Gaseinspeiseprojekten 5 Refinanzierungsmittel 6 Öffentliche Fördermittel 7 Eigenkapitaldarstellung 8 Leistungen der OLB Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 2

3 1 Das Geschäftsgebiet der OLB Oldenburg Norderney Norden Aurich Wilhelmshaven Leer Papenburg Oldenburg Delmenhorst Cloppenburg Vechta Lingen Osnabrück Hagen a. T. W. Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 3

4 1 Leistungen auf Lokal-, Regional- und Zentralebene Zentral Vorstand Vertrieb- Zentrale Private Banking Unternehmenskundenbetreuung Internationales Geschäft Ernährung, Landw., Ern. Energien Finanzierungen Schiffe Fachspezialisten diverse Regional 11 Vertriebsgebiete Firmenkundenbetreuung Freiberuflerbetreuung Wertpapierbetreuung Immobilien Versicherungen Lokal über 170 Filialen Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 4

5 1 Geschäftsgebiet für Erneuerbare Energien und Landwirtschaftliche Investitionen Betreuung durch 11 regionale Vertriebsgebiete Betreuung durch eine zentrale Einheit in Oldenburg Einzelfallentscheidung Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 5

6 1 OLB-Fachberater-Konzept OLB Fachberater Landwirtschaft/Erneuerbare Energien Christoph Hoffrogge Jan Bergmann Cord-Heinrich Heitzhausen Tel +49 (0) Fax +49 (0) Mobil +49 (0) Tel +49 (0) Fax +49 (0) Mobil +49 (0) Tel +49 (0) Fax +49 (0) Mobil +49 (0) Schweine Milchvieh Biogas Geflügel Rinder allgemein Biomasse Ackerbau Bullenmast Photovoltaik Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 6

7 2 Projektbeurteilung Eigenkapital ist nicht alles! Das Gesamtkonzept ist entscheidend Substratversorgung Gärrestentsorgung Anlagentechnik Betreiber / Betriebsführung rechtliche Rahmenbedingungen passende Finanzierungsstruktur Projektfinanzierung bei ausgewogenem Verhältnis möglich Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 7

8 2 Substratversorgung Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 8

9 2 Substratversorgung Substratversorgung Inputkonzept: Versorgungssicherheit der BGA aufgrund der Schwankungsbreite der Erträge und Ausfallrisiko Sind die Substrate langfristig gesichert (Pachtverträge, Eigenland, langfristiger Vertragsanbau) Mengenrisiko minimieren Preisrisiko eingrenzen Eignung der Substrate (Gärprozess, Gasertrag) Logistikkonzept Vollkostenberechnung der Substrate je Standort Statistik über langfristigen gleitenden Preisdurchschnitt von Silomais Preisgleitklauseln mit Preisobergrenze Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 9

10 2 Technik Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 10

11 2 Technik Kostenschätzung als Ergänzung zum Angebot über die Anlagenlieferung Referenzen Bonität des Herstellers Anlagen mit Besonderheiten in der Technik erfordern ggf. gesonderte Prüfung Betriebskostenansätze plausibel Anlage und Anlagentechnik geeignet für Substratkonzept Wärmekonzept plausibel und unbedenklich Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 11

12 2 Betriebsführung Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 12

13 2 Betriebsführung Managementeigenschaften des Betreibers (kaufmännisches technisches Verständnis) Mitarbeiterführung Betreiberqualifikation Ausbildung (Mechaniker) Schulungen Erfahrung mit Agrarrohstoffen Silierung und Erzeugung Beratungsbedarf in Technik / Biologie (je nach Betreiber) Risikomanagement (Versicherung Wartungskonzept Liquiditätsreserve - Rohstoffmanagement) Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 13

14 2 Rechtliche Rahmenbedingungen Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 14

15 2 Rechtliche Rahmenbedingungen Genehmigung: Privilegiertes bauen im Außenbereich (BauG / BImschG) Sondergebiet Einhaltung der Genehmigungsbedingungen Kapazitätsgrenze (installierte Leistung/ produzierte Gasmenge) Emissionen Substrate Sonstige Auflagen (DVGW-Regelwerk, Störfallverordnung) Betreiberrechte Kabel- Wegerechte (Dienstbarkeiten) Gärrestabnahme - Nachweisflächen gesichert Vergütung EEG (Satellitentatus und andere Boni unbedenklich) Abnahme Biomethan (Bonität Vertragspartner) Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 15

16 3 Rahmenbedingungen bei Projektfinanzierungen Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 16

17 3 Projektfinanzierung von Biogasanlagen Rahmenbedingungen: ca. 20 % Eigenkapital ca. 80 % der Rohstoffe über Finanzierungslaufzeit gesichert 12 Jahre Finanzierungslaufzeit (in Außnahmefällen 15 Jahre) Baugenehmigung = Kreditnehmer Lastenfreies Baugrundstück: eigenes Grundstück, Erbpacht oder Pacht Leitungs-, Kabel- und Wegerechte für die Biogasanlage gesichert (bpd) funktionierende Anlagentechnik guter Landwirt / Betreiber! Vorteil: Stammbetrieb bleibt flexibel und entwicklungsfähig Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 17

18 4 Besonderheiten bei Gaseinspeiseprojekten keine verbindliche Gesetzesgrundlage für die Vergütung Bonität des Abnehmers Vertragsgestaltung zwischen den Gliedern der Wertschöpfungskette Baugrundstück: eigenes Grundstück, Erbpacht oder Pacht funktionierende Anlagentechnik Leitungs-, Kabel- und Wegerechte für die Aufbereitungs-Einspeiseanlage (bpd) Ggf. Anforderungen bezügl. Technologiebonus Betriebskosten Komplexer als Stromeinspeisung gem. EEG Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 18

19 5 Refinanzierung Landwirtschaftliche Rentenbank (LRB) LR Top (Energie vom Land) 100 % Auszahlung Keine Sondertilgung Annuitätendarlehen möglich Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Erneuerbare Energien Standard für Stromerzeugung ehem. KfW-Umwelt Erneuerbare Energien Premium für Wärmenutzung / Mikrogasnetz / Gasaufbereitung bisher KfW-Erneuerbare Energien % Auszahlung Sondertilgung möglich Tilgungszuschuss möglich Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 19

20 6 Öffentliche Fördermittel Fördermaßnahmen Nahwärmenetze Mikrogasnetze Gasaufbereitung Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 20

21 6 Fördermaßnahmen - Wärmenetze Fördermaßnahmen der KfW: bis 20 / m bei Anspruch auf Förderung gem. 7a KWKG (Bafa-Förderung) Bis 60 / m bei erstmaliger Erschließung (Neubaugebiet) je neu errichtetem Meter Trassenlänge Bis 80 / m bei neu errichteten und verstärkten Nahwärmenetzen in erschlossenen Gebieten Investitionskostenzuschuss von max je Hausübergabestation Förderung von Wärmenetzen nach 7a KWKG - Bafa: Je Meter Wärmetrasse 1,00 je mm Leitungsdurchmesser Max. 20% der ansatzfähigen Investitionskosten Dazu gehören keine internen Konstruktions- und Planungskosten, kalk. Kosten, Grundstücks-, Versicherung-, und Finanzierungskosten sowie Verbraucheranschlussstationen Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 21

22 6 Fördermaßnahmen - Wärmenetze Berechnungsbeispiel: Variante 1 (mit Bafa Förderung) Anbindung einer bestehenden Wohnsiedlung mit 15 Hausanschlüssen 1 Schule Meter gesamte Trassenlänge (Einzelrohr DN 75) kwh Wärmeverbrauch Bafa Förderung: , Meter * 75 mm * 1,- = ,- KfW Förderung: 1000 Meter * 20,- / Meter = ,- KfW/ Bafa: 15 Hausanschlüsse * 1800,- = , , ,- Basis: ,- Investition für die Wärmetrasse bzw. 100 /m Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 22

23 6 Fördermaßnahmen - Wärmenetze Berechnungsbeispiel: Variante 2 (mit Ablehnung der Bafa Förderung) Anbindung einer bestehenden Wohnsiedlung mit 15 Hausanschlüssen 1 Schule Meter gesamte Trassenlänge (Einzelrohr DN 75) kwh Wärmeverbrauch Bafa Förderung: , Meter * 75 mm * 1,- = ,- KfW Förderung: 1000 Meter * 80,- / Meter = ,- KfW/ Bafa: 15 Hausanschlüsse * 1800,- = ,- Ablehnungsgrund erforderlich!!! , ,- Basis: ,- Investition für die Wärmetrasse bzw. 100 /m Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 23

24 6 Fördermaßnahmen Gasaufbereitung KfW Erneuerbare Energien Premium Tilgungszuschuss im Bereich Biogas für: Nahwärmenetze Gasaufbereitung Mikrogasnetze Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 24

25 6 Fördermaßnahmen Gasaufbereitung Innovationsförderung - Gasaufbereitung: Anlagen zur Aufbereitung von Biogas auf Erdgasqualität Voraussetzung: max. Methanemissionen der Aufbereitung in die Atmosphäre von höchstens 0,5 % max. Stromverbrauch von 0,5 kwh pro Nm³ Rohgas bei Aufbereitung und Einspeisung sowie Bereitstellung der Prozesswärme aus EE oder Grubengas Förderhöhe: bis zu einer Anlagengröße von 350 m³/h (Rohgas) bis zu 30 % der förderfähigen Nettoinvestitionskosten Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 25

26 6 Fördermaßnahmen Mikrogasnetze KfW Erneuerbare Energien Premium Tilgungszuschuss im Bereich Biogas für: Nahwärmenetze Gasaufbereitung Mikrogasnetze Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 26

27 6 Fördermaßnahmen Mikrogasnetze Innovationsförderung - Mikrogasleitung: Biogasleitungen für unaufbereitetes Biogas einschließlich Gasverdichter Gastrocknungseinrichtung Kondensatschächte anteilige Planungskosten Voraussetzung: Zuführung KWK-Nutzung oder Aufbereitung auf Erdgasqualität Leitungslänge von mind. 300 m Luftlinie Förderhöhe: Die Förderung beträgt bis zu 30 % der förderfähigen Nettoinvestitionskosten Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 27

28 7 Eigenkapitaldarstellung Optimalfall: Einlage aus liquiden Mitteln des Investors Sacheinlagen (Baugrundstück, Substrate, Radlader, ) Alternativ: werthaltige Sicherheiten (Grundschulden, Lebensversicherung, ) öffentliche Fördermittel (Progress NRW, KfW Premium, Bafa, ) KfW Unternehmerkapital ERP-Kapital für Gründung KfW-Kapital für Arbeit und Investitionen MBG Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 28

29 7 KfW Unternehmerkapital ERP-Kapital für Gründung: Nachrangdarlehen Existenzgründung (innerhalb 3 Jahren) als Haupterwerb Mind. 10% Gesellschaftsanteil Eigenmittel: mind. 15% alte BL (max. 45% der Investitionssumme) Mind. 10% neue BL (max. 50% der Investitionssumme) Laufzeit 15 Jahre davon 7 Jahre Tilgungsfrei 4% Disagio Max ,- pro Antragssteller Eigenkapitalcharakter Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 29

30 7 KfW Unternehmerkapital KfW-Kapital für Arbeit und Investition: 50% Nachrangdarlehen 50% klassisches Darlehen Bis 100% Finanzierung der förderfähigen Investitionskosten max. 4,0 Mio Unternehmen mind. 3 Jahre am Markt für Anschlussfinanzierungen interessant Laufzeit bis 10 Jahre bis 2 Tilgungsfreijahre beim klassischen Darlehen 7 Tilgungsfreijahre zu Beginn der Laufzeit und 3 Tilgungsjahre am Ende der Laufzeit beim Nachrangdarlehen Bonitätsabhängige Kondition Eigenkapitalcharakter Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 30

31 7 MBG Mittelständische Beteilgungsgesellschaft Investive Maßnahmen: Beteiligung durch MBG Max. Volumen: 1,0 Mio Laufzeit 5 bis 10 Jahre einmaliges Bearbeitungsentgelt 2% 4% Festvergütung abhängig von der Marktlage gewinnabhängige Vergütung 2% - 4% der Beteiligungssumme Voraussetzungen: Sicherheiten durch persönliche Garantien sowie Zession Risiko- Lebensversicherung Eigenmittel in Höhe der Beteiligung Bilanzielles Eigenkapital Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 31

32 8 Leistungen der OLB Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 32

33 8 Leistungen der OLB Welche Vorteile bringt Ihnen die Finanzierung der Biogasanlage durch die OLB? Handlungsempfehlungen im Beratungsgespräch: Technik Prozessbiologie Substratkonzept Management Kostenstruktur Genehmigung gesamtbetriebliche Entwicklung passendes Finanzierungskonzept passendes Versicherungskonzept qualifizierte Betreuung Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 33

34 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Möge keine Hürde zu hoch für Sie sein! Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 34

35 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Oldenburgische Landesbank AG Kundenbetreuung Zentrale Cord-Heinrich Heitzhausen Stau 15 / Oldenburg Cord-Heinrich Heitzhausen - Oldenburgische Landesbank AG Biomassetagung Seite 35

Fördermöglichkeiten von Nahwärmenetzen - BAFA- und KfW-Förderung einfach erklärt!

Fördermöglichkeiten von Nahwärmenetzen - BAFA- und KfW-Förderung einfach erklärt! Seminar Abwärmenutzung von Biogasanlagen am in Lengdorf - BAFA- und KfW-Förderung einfach erklärt!, M.Sc. Fachreferent im Mitgliederservice Fachverband Biogas e.v. Gliederung Förderung durch das BAFA Förderung

Mehr

Mit Windkraft in die Zukunft! Öffentliche Förderkredite für Windanlagen. am 22. Juni 2012 in Erftstadt-Gymnich

Mit Windkraft in die Zukunft! Öffentliche Förderkredite für Windanlagen. am 22. Juni 2012 in Erftstadt-Gymnich Mit Windkraft in die Zukunft! Öffentliche für Windanlagen am 22. Juni 2012 in Erftstadt-Gymnich Agenda Kreissparkasse Köln in Zahlen Gewerbliche Hausbankprinzip KfW-Erneuerbare Energien Standard Landwirtschaftliche

Mehr

Landwirtschaftliche Finanzierung aus Sicht der Bank

Landwirtschaftliche Finanzierung aus Sicht der Bank Landwirtschaftliche Finanzierung aus Sicht der Bank Dienstag, 17. Juni 2014 Vortragsveranstaltung BEST 3 Geflügelernährung GmbH Oldenburgische Landesbank AG Agenda 1 Vorstellung der OLB 2 Chancen und Risiken

Mehr

Bioenergiedörfer Motoren für eine nachhaltige Regionalentwicklung

Bioenergiedörfer Motoren für eine nachhaltige Regionalentwicklung Bioenergiedörfer Motoren für eine nachhaltige Regionalentwicklung Finanzierung Erneuerbarer Energien Krebeck, 11. September 2010 Mario Hattemer KfW-Mittelstandsbank Agenda 1. KfW Bankengruppe 2. Struktur

Mehr

Finanzierung der Biogaseinspeisung. Möglichkeiten und Grenzen der Fremdfinanzierung

Finanzierung der Biogaseinspeisung. Möglichkeiten und Grenzen der Fremdfinanzierung Die Bank, die Ihre Sprache spricht. Finanzierung der Biogaseinspeisung Möglichkeiten und Grenzen der Fremdfinanzierung Albrecht Schünemann Deutsche Kreditbank AG, Berlin Agenda Deutsche Kreditbank AG auf

Mehr

Sie möchten natürliche Energien nutzen?

Sie möchten natürliche Energien nutzen? ERNEUERBARE ENERGIEN Sie möchten natürliche Energien nutzen? Die Zukunftsförderer Weitblick belohnen wir mit langfristigen Finanzspritzen Die Nutzung erneuerbarer Energiequellen eine Initiative, die sich

Mehr

KfW- und BAFA-Förderung einfach erklärt!

KfW- und BAFA-Förderung einfach erklärt! KfW- und BAFA-Förderung einfach erklärt! Nr. V 11/2015 (2. Auflage) Zusammengestellt von der Arbeitsgruppe V (Betriebs- und volkswirtschaftliche Bewertung) im Biogas Forum Bayern von: Georg Friedl Fachverband

Mehr

Förderungsmöglichkeiten der Tiefengeothermie-Nutzung

Förderungsmöglichkeiten der Tiefengeothermie-Nutzung Förderungsmöglichkeiten der Tiefengeothermie-Nutzung 3. Tiefengeothermie-Forum 9. September 2008, Technische Universität Darmstadt Verena Köln, Referentin Förderpolitik Agenda KfW Bankengruppe KfW Förderbank

Mehr

22. Nordfriesischer Existenzgründertag, 07.09.2012 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

22. Nordfriesischer Existenzgründertag, 07.09.2012 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden 22. Nordfriesischer Existenzgründertag, 07.09.2012 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Seite: 1 Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung und Absicherung

Mehr

Auswirkungen einer verpflichtenden Direktvermarktung aus Bankensicht

Auswirkungen einer verpflichtenden Direktvermarktung aus Bankensicht Auswirkungen einer verpflichtenden Direktvermarktung aus Bankensicht Fachgespräch: Mehr Markt im EEG? Bündnis 90 / Die Grünen Bundestagsfraktion Jörg-Uwe Fischer, Berlin, 14.02.2014 Die Hausbank für erneuerbare

Mehr

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Nord-Ostsee Sparkasse 24. Nordfriesischer Existenzgründertag, 30.1.2015 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung

Mehr

Biogas Seminar SOLTEC 2012

Biogas Seminar SOLTEC 2012 Biogas im EEG 2012 Biogas Seminar SOLTEC 2012 Thema: Biogasproduktion und -aufbereitung unter den Bedingungen des EEG 2012 Fachverband Biogas Gerd Schulze-Stölting Hinterm Junkernhof 9 31848 Bad Münder

Mehr

Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW!

Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW! Sie investieren in erneuerbare Energien wir finanzieren: KfW! Neubrücke, 12.09.2012 8. Solartagung Rheinland-Pfalz Daniela Korte KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn

Mehr

Gründungsforum Region Göttingen

Gründungsforum Region Göttingen Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) GmbH Gründungsforum Region Göttingen - Woher nehmen, wenn nicht..? 18. November 2013 Lars Luther Niedersächsische

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Berlin Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Heinz-Joachim Mogge Investitionsbank Berlin

Mehr

Die eigene Praxis Wege zur Finanzierung

Die eigene Praxis Wege zur Finanzierung Die eigene Praxis Wege zur Finanzierung für Ärzte und Psychotherapeuten Referentin: Michelle Sobota Agenda 1. Phasen der Praxisgründung 2. Kapitalbedarfsplanung 3. Das Bankgespräch 4. Öffentliche Fördermittel

Mehr

Finanzierung einer Existenzgründung

Finanzierung einer Existenzgründung Finanzierung einer Existenzgründung Daten Fakten Möglichkeiten 25.10.2007 Inhaltsverzeichnis I Einleitung Seite 3 II Wer fördert? Seite 4 III Public Capital Seite 5 IV Private Capital Seite 14 V Sonderfall:

Mehr

Die Zahlen Stand 31.12.2014

Die Zahlen Stand 31.12.2014 Die Zahlen Stand 31.12.2014 Eigenkapital 245 Millionen Euro Bilanzsumme 3.638 Millionen Euro Wachstum der Bilanzsumme in 2014 12,4 % Kunden 188.000 Mitglieder 37.293 Mitarbeiter 519 Unsere Investitionsbereiche

Mehr

Finanzierung von Photovoltaikanlagen

Finanzierung von Photovoltaikanlagen Die Bank, die Ihre Sprache spricht. Finanzierung von Photovoltaikanlagen 6. Agrarworkshop in Pahren 04.03.2010 UFT Umweltinstitut für Forschung und Technologie in Ostthüringen e.v. Regionalmanagement der

Mehr

KfW- Förderprogramme für Umweltschutz und Energieeffizienz in Unternehmen

KfW- Förderprogramme für Umweltschutz und Energieeffizienz in Unternehmen KfW- Förderprogramme für Umweltschutz und Energieeffizienz in Unternehmen Hannover Messe, 09.04.2013 Walter Schiller, Handlungsbevollmächtigter KFW-Vertrieb Bank aus Verantwortung Eine Bank mit vielfältigen

Mehr

Investitionen von Selbständigen und Unternehmern fördern Konjunkturprogramme für bessere Umwelt- und Energiebilanz. Holger Schlathau Jochen Oberlack

Investitionen von Selbständigen und Unternehmern fördern Konjunkturprogramme für bessere Umwelt- und Energiebilanz. Holger Schlathau Jochen Oberlack Investitionen von Selbständigen und Unternehmern fördern Konjunkturprogramme für bessere Umwelt- und Energiebilanz Holger Schlathau Jochen Oberlack 1 NRW.Bank.Konjunkturkredit Die Darlehen können zur Abdeckung

Mehr

Tagung: Energiekonzepte im ländlichen Raum

Tagung: Energiekonzepte im ländlichen Raum Tagung: Energiekonzepte im ländlichen Raum Finanzierung und Förderung von Wärmenetzen 18.09.2012 Volksbank Raiffeisenbank eg Firmenkundenbank -- Manfred Mark Folie 1 Inhalt 1. Vorstellung der VR-Bank 2.

Mehr

Fündigkeitsrisiko Tiefengeothermie. 4. Tiefengeothermie-Forum Darmstadt, 15.09.2009 Peter Hasenbein, KfW

Fündigkeitsrisiko Tiefengeothermie. 4. Tiefengeothermie-Forum Darmstadt, 15.09.2009 Peter Hasenbein, KfW KfW-Programm Fündigkeitsrisiko Tiefengeothermie 4. Tiefengeothermie-Forum Darmstadt, 15.09.2009 Peter Hasenbein, KfW Gliederung Fördermaßnahmen für Tiefengeothermie in der KfW KfW-Programm Erneuerbare

Mehr

Fördermittel Marktanreizprogramm der KfW und mehr

Fördermittel Marktanreizprogramm der KfW und mehr Fördermittel Marktanreizprogramm der KfW und mehr [GGSC]-Erfahrungsaustausch Erfahrungsaustausch Kommunale Geothermieprojekte Diplom-Betriebswirt Harald Asum Harald Asum Fördermittel Marktanreizprogramm

Mehr

Viersener Existenzgründertag im Süchtelner Weberhaus

Viersener Existenzgründertag im Süchtelner Weberhaus Viersener Existenzgründertag im Süchtelner Weberhaus 25.09.2010 1 Volksbank Stefan Schill - Firmenkundenbetreuer Instrumente der öffentlichen Förderung Öffentliche Förderprogramme - Finanzierungsschwerpunkte

Mehr

Regenerative Energien

Regenerative Energien 6. Sparkassen-Agrarforum 2013 der Sparkasse Ostprignitz-Ruppin am 20. März 2013 in Wittstock (Dosse) Regenerative Energien Dr. Rüdiger Fuhrmann Norddeutsche Landesbank Agrar-Banking 1995 1996 1997 1998

Mehr

Wir finanzieren Ihr Projekt-Förderangebote der KFW

Wir finanzieren Ihr Projekt-Förderangebote der KFW Wir finanzieren Ihr Projekt-Förderangebote der KFW Fellbach, 16.10.2013 KAB-Architekten Walter Schiller, Handlungsbevollmächtigter KFW-Vertrieb Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern

Mehr

Regionalentwicklung und Bioenergie Förderung EU und Bund

Regionalentwicklung und Bioenergie Förderung EU und Bund ... Regionalentwicklung und Bioenergie Förderung EU und Bund Informationsveranstaltung Wettbewerb Bioenergie, Berlin 2008-09-29 Seite: 1 Gliederung Förderprogramme EU Europäischer Landwirtschaftsfonds

Mehr

Fördermöglichkeiten für Unternehmen. Carola Eckold, Mittenwalde, 19.01.2011

Fördermöglichkeiten für Unternehmen. Carola Eckold, Mittenwalde, 19.01.2011 Fördermöglichkeiten für Unternehmen Carola Eckold, Mittenwalde, 19.01.2011 Vortragende Seite 2 Agenda Brandenburg-Kredit Mezzanine Brandenburgkredit für den Mittelstand (BKM) Brandenburgkredit Liquiditätssicherung

Mehr

Förderung von energetischen Sanierungen an gewerblichen Immobilien

Förderung von energetischen Sanierungen an gewerblichen Immobilien Förderung von energetischen Sanierungen an gewerblichen Immobilien Duisburg, 25.9.2013 Eckard von Schwerin Prokurist Vertrieb Bank aus Verantwortung KfW Bank aus Verantwortung Fördern im öffentlichen Auftrag

Mehr

Öffentliche Fördermittel: So finden Sie die passenden Förderangebote für Ihr Gründungsvorhaben. Referentin: Michelle Sobota

Öffentliche Fördermittel: So finden Sie die passenden Förderangebote für Ihr Gründungsvorhaben. Referentin: Michelle Sobota Öffentliche Fördermittel: So finden Sie die passenden Förderangebote für Ihr Gründungsvorhaben Referentin: Michelle Sobota Agenda 1. Grundlage: Der Businessplan 2. Öffentliche Fördermittel Vorteile 3.

Mehr

Fördermöglichkeiten zur energetischen Sanierung - Teil 1 Förderlandschaft, Antragstellung und Prozesse

Fördermöglichkeiten zur energetischen Sanierung - Teil 1 Förderlandschaft, Antragstellung und Prozesse Fördermöglichkeiten zur energetischen Sanierung - Teil 1 Förderlandschaft, Antragstellung und Prozesse von Mathias Klein Anerkannt von der DENA mit 3 UE im Rahmen der Weiterbildung für Experten der Energieeffizienzexpertenliste

Mehr

Erfahrungen mit der Förderung von Nahwärmeprojekten aus dem RENPlus Programm des Landes Brandenburg

Erfahrungen mit der Förderung von Nahwärmeprojekten aus dem RENPlus Programm des Landes Brandenburg Erfahrungen mit der Förderung von Nahwärmeprojekten aus dem RENPlus Programm des Landes Brandenburg Bert Tschirner ZAB Energiespar-Agentur 21.05.2014 2 Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz - Wärme- und Kältenetze

Mehr

Erneuerbare Energien KfW-Förderung zur Nutzung natürlicher Ressourcen

Erneuerbare Energien KfW-Förderung zur Nutzung natürlicher Ressourcen Erneuerbare Energien KfW-Förderung zur Nutzung natürlicher Ressourcen Weitblick lohnt sich für alle Erneuerbaren Energien gehört die Zukunft! Ihre Nutzung ist klimafreundlich und sicher und schont zudem

Mehr

Erfahrungen mit Projektfinanzierungen von Freiflächensolaranlagen

Erfahrungen mit Projektfinanzierungen von Freiflächensolaranlagen Erfahrungen mit Projektfinanzierungen von Freiflächensolaranlagen Tagung Recht, Versicherung und Finanzierung von Solarenergieanlagen 28. September 2011 - Wolf-Rüdiger Stahl Agenda Geschäftsfelder DAL

Mehr

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank

Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Gründungs- und Unternehmensfinanzierung der KfW-Mittelstandsbank Darmstadt, 01. September 2010 Finanzierungsangebote der KfW für kreative Gründer und Unternehmer Silke Apel Prokuristin Unsere Leistung

Mehr

KfW- Förderprogramme für Erneuerbare Energien

KfW- Förderprogramme für Erneuerbare Energien KfW- Förderprogramme für Erneuerbare Energien München, den 20.06.2013 Intersolar Europe Bank aus Verantwortung Herzlich willkommen Manuela Mohr KfW Bankengruppe Referentin Palmengartenstr. 5-9 Vertrieb

Mehr

KfW-Programm Erneuerbare Energien Premium Änderung der Fördermöglichkeiten zum 15.08.2012

KfW-Programm Erneuerbare Energien Premium Änderung der Fördermöglichkeiten zum 15.08.2012 An alle mit uns in Verbindung stehenden Berater, Kammern, Verbände, Ministerien und andere Organisationen Datum: 15.08.2012 Sehr geehrte Damen und Herren, Informationen und Hinweise erhalten Sie zu folgendem

Mehr

Strom und Wärme aus Biogas - Politischer Rahmen und Perspektiven in NRW

Strom und Wärme aus Biogas - Politischer Rahmen und Perspektiven in NRW Strom und Wärme aus Biogas - Politischer Rahmen und Perspektiven in NRW Dr. Thomas Griese Landwirtschaft und Biogas in Deutschland erwartet: bis Ende 2005 ca. 4.000 Anlagen in Deutschland erwartet: bis

Mehr

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch

Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Rechnen Sie mit uns. Die Fördermittel Experten. Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Themenschwerpunkte Tipps für das Kreditgespräch Öffentliche Finanzierungshilfen 2 Regeln

Mehr

Sie investieren - wir finanzieren: KfW

Sie investieren - wir finanzieren: KfW Sie investieren - wir finanzieren: KfW Berlin, 31.01.2008 Finanzierungsstrategien für die Verlagsbranche Nadine Lezzaiq Unsere Leistung Wir, die KfW, sind ein wichtiger Finanzpartner für Sie als zukunftsorientierten

Mehr

Sie beraten wir finanzieren: KfW!

Sie beraten wir finanzieren: KfW! Sie beraten wir finanzieren: KfW! Leipziger Altbautagung 10 Leipzig, 06. Mai 2010 Silke Apel Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern wir, die KfW, die Reduzierung von Energiekosten durch

Mehr

Sie investieren wir finanzieren: KfW!

Sie investieren wir finanzieren: KfW! Sie investieren wir finanzieren: KfW! Denkmalschutz und Erneuerbare Energien Wünsdorf, 3.6.09 Eckard v. Schwerin 1 KfW Bankengruppe Wir stellen uns vor Ä Sitz in Frankfurt, Berlin und Bonn Ä 3.800 Mitarbeiter

Mehr

Contracting Kongress in Stuttgart Finanzierungslösungen für Bürgerbeteiligungen

Contracting Kongress in Stuttgart Finanzierungslösungen für Bürgerbeteiligungen Contracting Kongress in Stuttgart Finanzierungslösungen für Bürgerbeteiligungen Wilfried Brzynczek Deutsche Kreditbank AG In den vergangenen 25 Jahren hat die DKB Wohnraum verbessert Zur Energiewende beigetragen

Mehr

Landwirtschaftliche Finanzierung aus Sicht der Bank. Mittwoch, 25. Februar 2009 Damme

Landwirtschaftliche Finanzierung aus Sicht der Bank. Mittwoch, 25. Februar 2009 Damme Landwirtschaftliche Finanzierung aus Sicht der Bank Mittwoch, 25. Februar 2009 Damme Agenda 1 Vorstellung der OLB 2 Chancen und Risiken in der Landwirtschaft 3 Rating 4 Risikomanagement 5 Sicherheiten

Mehr

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen?

Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Sie wollen neue Finanzierungswege gehen? Mit uns können Sie rechnen. UNTERNEHMERKAPITAL. DIE KAPITALSPRITZE, DIE IHRE FINANZIERUNGSSTRUKTUR STÄRKT. Mit der innovativen Produktfamilie Unternehmerkapital

Mehr

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für

Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für Energieeffizient Sanieren Kurzübersicht über die wichtigsten bundesweiten Förderprogramme für - die energetische Sanierung von Wohngebäuden - den Einsatz erneuerbarer Energien Die wichtigsten bundesweit

Mehr

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland

Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland Fördermittel 2012 Übersicht für Klein-und Mittelbetriebe (KMU)in Deutschland von Wolfgang Riedel RIEDEXCO Dipl. Bankbetriebswirt In unserer kostenlosen Präsentation erhalten Sie einen aktuellen Überblick

Mehr

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung

Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Förderangebote der KfW: Finanzierung und Beratung Finanzierungsmöglichkeiten für Existenzgründer/Jungunternehmer Bad Tölz, 03.03.2007 Ihr Referent Robert Nau KfW Mittelstandsbank Ludwig-Erhard-Platz 1

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes Bürgschaften der Bürgschaftsbank Hessen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Norbert Kadau Bürgschaftsbank

Mehr

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen

Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen Der Brandenburg-Kredit für den Ländlichen Raum bestehend aus folgenden sechs Bausteinen 1 Landwirtschaft "Wachstum" mit Zinsbonus für Junglandwirte 2 Landwirtschaft "Nachhaltigkeit" 3 Agrar- und Ernährungswirtschaft

Mehr

Finanzierung von Existenzgründungen

Finanzierung von Existenzgründungen Finanzierung von Existenzgründungen Inhaltsübersicht Der Geschäftsplan / Businessplan Weitere notwendige Finanzierungsunterlagen Sonstige Aspekte bei der Existenzgründung Finanzierungsarten und Mittelgeber

Mehr

Sie gründenwir finanzieren: KfW!

Sie gründenwir finanzieren: KfW! Sie gründenwir finanzieren: KfW! Wiesbaden,11.06.2010 Existenzgründung durch Unternehmensnachfolge Walter Schiller Unsere Leistung In der Förderlandschaft geben wir, die KfW, Ihnen klare Orientierung und

Mehr

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken

Zusammenfassung. Berlin, März 2011. fokus:unternehmen. Eine Information der privaten Banken 1 Öffentliche Förderung Zusammenfassung Berlin, März 2011 fokus:unternehmen Eine Information der privaten Banken Öffentliche Förderung Inhalt I. Was sind öffentliche Fördermittel? Unternehmen stehen immer

Mehr

Finanzierungen für Existenzgründer

Finanzierungen für Existenzgründer Finanzierungen für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer in Schleswig-Holstein November 2009 Seite 2 Ansprechpartner für Existenzgründer DZ BANK, Förderprogramme für Existenzgründer

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN. Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

Regelungen und Anforderungen an die Biomethanerzeugung im EEG 2012. biogaspartner die konferenz

Regelungen und Anforderungen an die Biomethanerzeugung im EEG 2012. biogaspartner die konferenz Regelungen und Anforderungen an die Biomethanerzeugung im EEG 2012 biogaspartner die konferenz am 1. Dezember 2011 in Berlin Rechtsanwalt Dr. Florian Valentin Schnutenhaus & Kollegen Reinhardtstraße 29

Mehr

Fördermöglichkeiten im Kreditgeschäft Klimatag 2009

Fördermöglichkeiten im Kreditgeschäft Klimatag 2009 Günther Reithmeir Fördermöglichkeiten im Kreditgeschäft Klimatag 2009 07/2009 Agenda 1. Aktuelle Zahlen 2. Antragsstellung und Unsere Leistungen 3. Überblick Fördermöglichkeiten 4. Umweltförderung Abteilung

Mehr

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack

Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch. Jochen Oberlack Öffentliche Finanzierungshilfen und Informationen zum Bankgespräch Jochen Oberlack 1 Öffentliche Finanzierungshilfen Tipps für das Kreditgespräch 2 Der Weg zur optimalen Finanzierung DAS BANKGESPRÄCH Auswahl

Mehr

Gewerbliche Förderkredite für Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen. am 24. April 2012 in der Guten Stube der Kreissparkasse Köln

Gewerbliche Förderkredite für Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen. am 24. April 2012 in der Guten Stube der Kreissparkasse Köln Gewerbliche für Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen am 24. April 2012 in der Guten Stube der Kreissparkasse Köln Agenda Kreissparkasse Köln in Zahlen Gewerbliche Hausbankprinzip Finanzierung von Photovoltaikanlagen

Mehr

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg

Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Landes Brandenburg Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Michael Maurer Bürgschaftsbank Brandenburg

Mehr

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung

MERKBLATT MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Starthilfe- und Unternehmensförderung MERKBLATT Starthilfe- und Unternehmensförderung MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken

Mehr

Die Prognostizierbarkeit des cash-flows bei Biogasprojekten hängt vor allem von folgenden Faktoren ab:

Die Prognostizierbarkeit des cash-flows bei Biogasprojekten hängt vor allem von folgenden Faktoren ab: )LQDQ]LHUXQJYRQ%LRJDVDQODJHQ Dr. Claus-Henning Schmidt UmweltBank AG Laufertorgraben 6, D-90489 Nürnberg Tel.: 0911 5308-175 E-mail: firmenkredit@umweltbank.de Internet: http://www.umweltbank.de (LQOHLWXQJ

Mehr

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau!

Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Hochschule und was dann? Selbst ist die Frau! Erfolgreich selbstständig mit einer wissensorientierten Dienstleistung Info-Nachmittag, 13. November 2008, Trier Wer soll das bezahlen? Tipps & Hilfen zur

Mehr

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg

Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Öffentliche Förderdarlehen für kleine und mittlere Unternehmen in Baden-Württemberg Werner Schaff beim Steinbeis-Europa-Zentrum 29. Januar 2009 Landesbank Baden-Württemberg Seite 1 Agenda Ausgangssituation

Mehr

Die Beschaffung von Eigenkapital Erfahrungen aus der Praxis. MT Energie GmbH & Co. KG Bodo Drescher www.mt-energie.com

Die Beschaffung von Eigenkapital Erfahrungen aus der Praxis. MT Energie GmbH & Co. KG Bodo Drescher www.mt-energie.com Die Beschaffung von Eigenkapital Erfahrungen aus der Praxis MT Energie GmbH & Co. KG Bodo Drescher www.mt-energie.com Vorstellung MT-Energie GmbH & Co.KG Mitarbeiter: Projekte 2010: Projekte 2011: Tochterfirma:

Mehr

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge

18. September 2014. Michael Stieb. 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz. 2. Grundsätzliches zur Unternehmensnachfolge Unternehmerfrühstück 2014 Unternehmensnachfolge erfolgreich gestalten 18. September 2014 Michael Stieb www.isb.rlp.de AGENDA 1. Förderinstitute des Bundes und des Landes Rheinland-Pfalz Kreditanstalt für

Mehr

Von Generation zu Generation - Wie regele ich meine Nachfolge? Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge

Von Generation zu Generation - Wie regele ich meine Nachfolge? Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge Finanzierung und Fördermittel für Ihre Nachfolge Dr. Thomas Drews Olaf Schlenzig Geschäftsführer Bürgschaftsbank Mecklenburg-Vorpommern GmbH und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern

Mehr

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten

Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Fianzierung von Erneuerbare-Energien- Projekten Günter Beggel München, 01.10.2015 Inhalt 1. Wer kann Anträge stellen? 2. Was wird gefördert? 3. Was ist von der Förderung ausgeschlossen 4. Kreditbetrag

Mehr

KfW-Förderung für Energieeffizienz und erneuerbare Energien in Unternehmen Energiekosten sparen, nachhaltig profitieren!

KfW-Förderung für Energieeffizienz und erneuerbare Energien in Unternehmen Energiekosten sparen, nachhaltig profitieren! KfW-Förderung für Energieeffizienz und erneuerbare Energien in Unternehmen Energiekosten sparen, nachhaltig profitieren! Nagold, 26.03.2014 N.E.T.Z. Walter Schiller, Handlungsbevollmächtigter Bank aus

Mehr

Übersicht Förderprogramme zum Thema Bioenergie und Bioenergiedörfer untergliedert in Bund und Land

Übersicht Förderprogramme zum Thema Bioenergie und Bioenergiedörfer untergliedert in Bund und Land Übersicht Förderprogramme zum Thema Bioenergie und Bioenergiedörfer untergliedert in Bund und Land Bund Programm Wer wird gefördert Was wird gefördert Wie wird gefördert Kontakt Wärmenetzförderung nach

Mehr

Herzlich willkommen zum Vortrag

Herzlich willkommen zum Vortrag Aktuelles zu Technik und Rendite privater Photovoltaik-Anlagen Herzlich willkommen zum Vortrag Helmut Godard ENERGOSSA GmbH Christaweg 6 79114 Freiburg-Haid Tel. 0761/479763-0 www.energossa.de post@energossa.de

Mehr

Herzlich Willkommen! Faszination Sparkasse. Thomas Börsig stv. Direktor Förderkreditgeschäft. Landesbank Baden-Württemberg. Förderkreditgeschäft

Herzlich Willkommen! Faszination Sparkasse. Thomas Börsig stv. Direktor Förderkreditgeschäft. Landesbank Baden-Württemberg. Förderkreditgeschäft Faszination Sparkasse Herzlich Willkommen! Thomas Börsig stv. Direktor Förderkreditgeschäft Landesbank Baden-Württemberg Förderkreditgeschäft Innovationsfinanzierung Risikogerechtes Zinssystem (RGZS) Hausbankprinzip

Mehr

25. Nordfriesischer Existenzgründertag, 29.01.2016 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden

25. Nordfriesischer Existenzgründertag, 29.01.2016 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Nord-Ostsee Sparkasse 25. Nordfriesischer Existenzgründertag, 29.01.2016 Finanzierung der Existenzgründung Gesa Wichmann, Vertriebsleiterin Firmenkunden Finanzierung Ihrer Existenzgründung Rating Finanzierung

Mehr

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken?

Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? ERP-KaPItal für GRündunG Sie möchten Ihre finanzierungsstruktur stärken? die Zukunftsförderer das starke argument für Ihr Vorhaben ein nachrangdarlehen Mit dem ERP-Kapital für Gründung bietet die KfW Ihnen

Mehr

Vom Start an erfolgreich: Gründungsfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln DIE INITIALE 2013

Vom Start an erfolgreich: Gründungsfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln DIE INITIALE 2013 Vom Start an erfolgreich: Gründungsfinanzierung mit öffentlichen Fördermitteln DIE INITIALE 2013 23.11.2013 Martin Kleimann Rund ein Viertel aller Gründungen ist nach spätestens drei Jahren wieder aus

Mehr

Diana Reibel. Erneuerbare Energien. Erzeugung, Vertrieb und Finanzierung. Reihe Nachhaltigkeit. Band 43. Diplomica Verlag

Diana Reibel. Erneuerbare Energien. Erzeugung, Vertrieb und Finanzierung. Reihe Nachhaltigkeit. Band 43. Diplomica Verlag Diana Reibel Erneuerbare Energien Erzeugung, Vertrieb und Finanzierung Reihe Nachhaltigkeit Band 43 Diplomica Verlag Reibel, Diana: Erneuerbare Energien: Erzeugung, Vertrieb und Finanzierung, Hamburg,

Mehr

Thema: Existenzgründungsfinanzierung KfW Gründerkredit ERP-Kapital KfW-Unternehmerkredit Mikrokredit Stichwort Eigenkapital Gerade in der Startphase eine Existenzgründung benötigen Gründer für den Unternehmensaufbau,

Mehr

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN:

MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: MEZZANINE FINANZIERUNGSFORMEN: Der Begriff Mezzanine stammt aus der Architektur und bezeichnet ein "Zwischengeschoss", das zwischen zwei Hauptstockwerken steht. Mezzanine Finanzierungen (auch als hybride

Mehr

Projektfinanzierung am Beispiel Windkraft

Projektfinanzierung am Beispiel Windkraft Die Bank, die Ihre Sprache spricht. Die Bank, die Ihre Sprache spricht. Projektfinanzierung am Beispiel Windkraft Dirk Schumacher, Fachbereichsleiter Firmenkunden, Niederlassung Schwerin Agenda DKB und

Mehr

Finanzierungs- und Förderangebote von Bürgschaftsbank und MBG für Gründer und Nachfolger

Finanzierungs- und Förderangebote von Bürgschaftsbank und MBG für Gründer und Nachfolger Finanzierungs- und Förderangebote von Bürgschaftsbank und MBG für Gründer und Nachfolger 1 01./ 02. April 2011 Referent: Eberhard Wienold GESELLSCHAFT Wer sind Bürgschaftsbank und MBG? 2 Merkmal Bürgschaftsbank

Mehr

Die L-Bank: Förderbank des Landes Baden-Württemberg. Philipp Küller Kreditreferent Wirtschaftsförderung

Die L-Bank: Förderbank des Landes Baden-Württemberg. Philipp Küller Kreditreferent Wirtschaftsförderung Finanzierungsangebote für die Selbstständigkeit & Existenzsicherung, 23.05.2014, Philipp Küller 1 Die L-Bank: Förderbank des Landes Baden-Württemberg Philipp Küller Kreditreferent Wirtschaftsförderung

Mehr

Finanzierung von EEG-Vorhaben durch Kooperationen zwischen Wohnungsunternehmen. 17. März 2015

Finanzierung von EEG-Vorhaben durch Kooperationen zwischen Wohnungsunternehmen. 17. März 2015 Finanzierung von EEG-Vorhaben durch Kooperationen zwischen Wohnungsunternehmen und Stadtwerken 17. März 2015 2 Finanzierung von EEG-Vorhaben durch Kooperationen zwischen Wohnungsunternehmen und Stadtwerken

Mehr

8. Biomasse-Tag. Rheinland-Pfalz. 8. Biomasse-Tagung. Rheinland-Pfalz. Finanzierung von Biomasse/Biogas-Projekten. Stefan Hecker, Dr.

8. Biomasse-Tag. Rheinland-Pfalz. 8. Biomasse-Tagung. Rheinland-Pfalz. Finanzierung von Biomasse/Biogas-Projekten. Stefan Hecker, Dr. 8. Biomasse-Tag 8. Biomasse-Tagung Rheinland-Pfalz Rheinland-Pfalz Finanzierung von Biomasse/Biogas-Projekten Stefan Hecker, Dr. Carsten Traupe Inhalt 1 Vorstellung genossenschaftlicher Finanzverbund und

Mehr

Unternehmensnachfolge im Handwerk

Unternehmensnachfolge im Handwerk Unternehmensnachfolge im Handwerk Förderprogramme und Finanzierungshilfen, Begleitung und Finanzierung von Unternehmensnachfolgen 10. Oktober 2015 Gerald Rodermund Berater Förderkredite Agenda. 1. Ihr

Mehr

Akteurs-Workshop Finanzierung von Nahwärmenetzen

Akteurs-Workshop Finanzierung von Nahwärmenetzen Akteurs-Workshop Finanzierung von Nahwärmenetzen 27.09.2014 in Kirchzarten Patrick Remensperger Regionalleiter, Firmenkundenbetreuer AGENDA: Allgemeines zur Volksbank Bad Saulgau eg Wichtige Details bei

Mehr

öglichkeiten der nergiewende

öglichkeiten der nergiewende öglichkeiten der nergiewende GSW Gold-SolarWind Strom für 150.000 Menschen Wind: 63 Windenergieanlagen 93 MW Stromertrag: 160.000.000 kwh Investition: 135 Millionen Solar: Freiland-Anlagen: 15 MWp Dach-Anlagen:

Mehr

Sie gründen wir finanzieren : attraktive und passgenaue Förderprogramme für Existenzgründer AUFBRUCH 2015: Das Forum für junge Unternehmen

Sie gründen wir finanzieren : attraktive und passgenaue Förderprogramme für Existenzgründer AUFBRUCH 2015: Das Forum für junge Unternehmen Heinsberg-Oberbruch, 28. August 2015 Sie gründen wir finanzieren : attraktive und passgenaue Förderprogramme für Existenzgründer AUFBRUCH 2015: Das Forum für junge Unternehmen Gliederung Einleitung Herausforderung

Mehr

Pro Building Workshop 28.09.2010 Förderung mittelständischer Unternehmen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie Instrumente der Förderung Finanzielle Hilfen Information

Mehr

Innovationen und Energieeffizienz fördern Göttingen, 31. Oktober 2013 Florian Lange

Innovationen und Energieeffizienz fördern Göttingen, 31. Oktober 2013 Florian Lange Fördermöglichkeiten erneuerbare Energie/ Klimaschutz Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle - BAFA Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) Intelligente Energie Europa (IEE) - Green Blue Energy Factory

Mehr

Die L-Bank: Förderbank des Landes Baden-Württemberg. Andreas Eckhardt Teamleiter Wirtschaftsförderung

Die L-Bank: Förderbank des Landes Baden-Württemberg. Andreas Eckhardt Teamleiter Wirtschaftsförderung Finanzierungsangebote der Förderbanken in Baden-Württemberg, 26.03.2014, Andreas Eckhardt 1 Die L-Bank: Förderbank des Landes Baden-Württemberg Andreas Eckhardt Teamleiter Wirtschaftsförderung 1 Agenda

Mehr

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich

Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Förderprogramme der KfW im wohnwirtschaftlichen Bereich Düsseldorf, 19. Juni 2009 Halbtagesseminar-Fördermöglichkeiten für Wohngebäude Michael Göttner Unsere Leistung Als Deutschlands Umweltbank Nr.1 fördern

Mehr

Projektfinanzierung für Windenergie und Photovoltaik

Projektfinanzierung für Windenergie und Photovoltaik Projektfinanzierung für Windenergie und Photovoltaik Wolf-Rüdiger Stahl Abteilungsleiter Project Finance Renewbles Landesbank Baden-Württemberg Stuttgart, den 22. Juni 2009 Landesbank Baden-Württemberg

Mehr

Effizienzhaus Plus und PV-Batteriespeicher: Die Förderprodukte der KfW

Effizienzhaus Plus und PV-Batteriespeicher: Die Förderprodukte der KfW Effizienzhaus Plus und PV-Batteriespeicher: Die Förderprodukte der KfW Frechen, 18. November 2013 Jürgen Daamen Prokurist Vertrieb Bank aus Verantwortung Der Weg zum Kredit Antragsweg Antragstellung vor

Mehr

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Diplom-Betriebswirt (BA) Karl Ulrich Schorle Seilersbahn 18 76646 Bruchsal Fon: 07251 304 304 Existenzgründung Karl Ulrich Schorle 1. Auflage 2004

Mehr

Kommunale Energiewende Gemeinde Sankt Wolfgang

Kommunale Energiewende Gemeinde Sankt Wolfgang Kommunale Energiewende Gemeinde Sankt Wolfgang Bürgerinformation Goldachhalle, 17. Oktober 2013 Inhalt Vision und Ziele Modellprojekt Sankt Wolfgang Der Weg zur Energiegenossenschaft 2 Vision und Ziele

Mehr

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität

Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Sigma Vorlesungsreihe Unternehmensgründung aus der Universität Finanzierungsmodelle Sparkasse Seite 1 Abteilungsleiter Firmenkunden Existenzgründungsberatung Förderprogramme von Bund und Land Projektfinanzierungen

Mehr

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank und der KfW im Rahmen einer Unternehmensnachfolge

Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank und der KfW im Rahmen einer Unternehmensnachfolge Finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten der Thüringer Aufbaubank und der KfW im Rahmen einer Unternehmensnachfolge Weimar, 16. September 2011 Gliederung I. Die Thüringer Aufbaubank (TAB) Überblick II.

Mehr

Kraft Wärme Kopplung. Hocheffiziente Technik zur kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme. Attraktive Zuschüsse nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz

Kraft Wärme Kopplung. Hocheffiziente Technik zur kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme. Attraktive Zuschüsse nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz Kraft Wärme Kopplung Hocheffiziente Technik zur kombinierten Erzeugung von Strom und Wärme Attraktive Zuschüsse nach dem Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz Sehr geehrte Interessentinnen und Interessenten, die

Mehr

Existenzgründung finanzieren:

Existenzgründung finanzieren: Existenzgründung finanzieren: Förderprogramme des Bundes und des Freistaats Sachsen Holger Richter Förderberatung im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie Kristina Fröhlich Bundesamt für Wirtschaft

Mehr