HSH Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "HSH Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland"

Transkript

1 HSH Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland März 0 Bewertung Durchschnittliche EBITDA-Multiplikatoren (EBITDA auf Basis 0e) von in Deutschland börsennotierten Healthcare-Unternehmen Medizintechnik 7, 8,0x Pharma 8, 9,0x Medizinische Versorger 7,0 8,0x Healthcare-Dienstleister 0,0,0x M&A Marktumfeld 0 angekündigte M&A-Transaktionen mit deutscher Beteiligung im Februar 0 (vs. 0 im Januar) Aktivste Bereiche in den letzten drei Monaten: Pharma (Pharma + Biotech gemeinsam 9 Deals) und Medizinische Geräte (7 Deals) Dagegen rückläufige Transaktionsaktivität im Klinikbereich (keine Transaktion im Februar) 98 Healthcare M&A-Transaktionen mit deutschem Target in den vergangenen Monaten M&A News Eli Lilly mit Stärkung der Tiermedizin-Sparte Elanco durch Erwerb von Lohmann Animal Health Schwedische Lifco Gruppe mit Übernahme des Dental-Technik Unternehmens MDH für rd. 0 Mio. Hohes Interesse US-amerikanischer Med-Tech Unternehmen am deutschen Markt (Übernahme von Berchtold durch Stryker und StarMedTech durch Boston Scientific) Siemens mit Prüfung eines möglichen Verkaufs des Diagnostik-Geschäfts von Siemens Healthcare Markus Humfeldt Director/Head of Healthcare M&A Phone: +9 0/0 8 HSH Corporate Finance GmbH Rosenstraße 009 Hamburg Phone: +9 0/0 8 0 HSHCF.COM

2 Neuigkeiten und Gerüchte im Healthcare M&A-Markt Presseberichte seit Ende Januar 0 Datum Sub-Sektor ) Unternehmen Story 8. Feb. DIS McKesson Öffentliches Übernahmeangebot zum Erwerb der noch ausstehenden Celesio Aktien (< %) durch McKesson; Annahmefrist endet am 0. April. Feb. DLY Fresenius. Feb. MIP aap Implantate. Feb. VET Eli Lilly 9. Feb. MDE Lifco 8. Feb. LAB Sonic Healthcare 8. Feb. MMG Stryker. Feb. PV Gerresheimer. Feb. MMG Boston Scientific 07. Feb. MMG Getinge 07. Feb. BIO Siemens 0. Feb. LAB Amedes 0. Feb. MMG HUMAN Gesellschaft 0. Feb. BIO VWR International Quelle: mergermarket; Anmerkung: ) Glossar, siehe S. Fresenius weiterhin offen für Akquisitionen; laut Industrieexperten besteht mglw. Interesse an Danone s Geschäft für medizinische Ernährung; der Wert wird auf bis zu Mrd. geschätzt Verkauf der niederländischen Auftragsfertigungstochter für Biomaterialien, Pharmazeutika und Gewebeverarbeitung, European Medical Contract Manufacturing, durch aap an einen PE für rd. 8 Mio. Stärkung der Tiermedizinsparte Elanco des US-Pharmakonzerns Eli Lilly durch Erwerb des deutschen Spezialisten für Geflügelimpfstoffe, Lohmann Animal Health Lifco Dental International, die Tochtergesellschaft der schwedischen Lifco Gruppe, mit Übernahme des deutschen Dental-Technik Anbieters Mamisch Dental Health für rd. 0 Mio. Australischer Laborbetreiber Sonic Healthcare weiter mit Interesse an deutschem Labormarkt; zuletzt Erwerb der deutschen Laboraktivitäten von Labco im September 0 für rd. 7 Mio. Erwerb des Herstellers von chirurgischen Instrumenten, Berchtold, durch die US-Med-Tech Firma Stryker für rd. Mio. zur Stärkung des Endoskopie-Portfolios im Bereich der OP-Ausstattung Gerresheimer, der börsennotierte Hersteller für pharmazeutische Verpackung, mit Interesse an Akquisitionen im Bereich medizinischer Anwendungssysteme in den USA oder in Emerging Markets Stärkung des Portfolios im Bereich Urologie durch Erwerb des deutschen Anbieters von Laser- Technologie StarMedTech durch das US-Medizintechnikunternehmen Boston Scientific Genehmigung des Erwerbs von 7,88% der Aktien von Pulsion Medical Systems durch das Bundeskartellamt (rd. 07 Mio.); zudem öffentliches Angebot von Getinge zum Erwerb der restlichen Aktien Markttest für einen möglichen Verkauf des Diagnostik-Geschäfts von Siemens an PEs oder Strategen; mit einem Umsatz von rd. 7 Mio. besteht das Potential für einen der größten LBO Deals in der letzten Zeit Verzögerung des Verkaufs der deutschen Laborgruppe Amedes durch die PE-Gesellschaft General Atlantic; Beginn des Verkaufsprozesses wird nun für Ende Q 0 erwartet Übernahme des Anbieters von Systemen für die Blutgerinnungs- und Aggregationsdiagnostik LABiTec durch die Diagnostik Gruppe, HUMAN Gesellschaft für Biochemica und Diagnostica Übernahme des Anbieters von Reagenzien, Verbrauchsgütern und Instrumenten der Molekular- und Zellbiologie PEQLAB Biotechnologie durch den US-Vertreiber von Laborbedarf VWR International

3 Anzahl Transaktionen Analyse des M&A-Transaktionsumfeldes Verstärkte Aktivität internationaler Investoren mit Fokus auf Medizintechnik Healthcare-Deals der letzten Monate (deutsche Targets) Fokus: Deutsche Targets / 0/ 0/ 0/ 07/ 08/ 09/ 0/ / / 0/ 0/ % Deutsche Käufer % 98 Deals Fokus: Deutsche Käufer 8% Internationale Käufer 90 Deals 7% Medizintechnik Pharma Medizinische Versorgung Dienstleistung Quelle: mergermarket, Bundeskartellamt, HSH CF Recherche (Stand 8. Februar 0) Deutsche Targets Internationale Targets

4 Transaktionsübersicht der letzten drei Monate 0 Healthcare M&A-Deals im Februar 0 (davon 9 deutsche Targets) Medizintechnik EV Enterp ris e Value Feb MDH AG Mamisch Dental Health DE MDE Lifco Dental International n.a. 0,0,x 7,x Feb Berchtold DE MMG Stryker 00%,0,x n.a. Feb StarMedTech DE MMG Boston Scientific n.a. n.a. n.a. n.a. Feb Immunolab DE MMV BioVendor - Laboratorni 00%, n.a. n.a. Feb Speetec Implants DE MIP medicina DJO Global n.a. n.a. n.a. n.a. Jan LABiTec - LAbor BioMedical DE MMG HUMAN Gesellschaft für n.a. n.a. n.a. n.a. Technologies Bioch. und Diagnostica Jan PMA Purifi. Membr. Analytics DE MMG Dr. Erdmann / Emil Flindt n.a. n.a. n.a. n.a. Jan Jos America NL MIP Ottobock Healthcare 00% n.a. n.a. n.a. Jan ILUMARK DE MMV IZI Medical Products n.a. n.a. n.a. n.a. Jan VIVONIC DE MMG Fresenius Medical Care n.a. n.a. n.a. n.a. Jan Aaren Scientific US MOP Carl Zeiss Meditec n.a., n.a. n.a. Jan Optronik TR MOP Carl Zeiss Meditec n.a. n.a. n.a. n.a. Dez Jung Feintechnik DE MMV Leica Biosystems Nuss. 0%,9 n.a. n.a. Dez ATECS; SIM Scientific DE MMG euromicron 80% n.a. n.a. n.a. Dez Instruments Pulsion Medical Manufacturer Systems DE MMG Getinge 77% 0,,0x,x Multip likato ren d er letzten Mo nate Durchs chnitt,x 8,x Medizinische Versorgung M e d ian, x 7,x EV Ent e rp ris e V alue Jan Reha-Zentrum Gyhum DE KHR Median Kliniken n.a. n.a. n.a. n.a. Jan The Dialysis Center Beverwijk NL DLY Fresenius Medical Care 90% n.a. n.a. n.a. Jan Santé CZ AMB B A D Ges. & Sich. n.a. n.a. n.a. n.a. Jan Ev. Krankenhaus Bethesda DE KHA Johanniterorden n.a. n.a. n.a. n.a. Mönchengladbach Jan Medivision Betriebsgesellschaft DE AMB amedes Holding n.a. n.a. n.a. n.a. Jan Praxis Dr. V. Krcmar; Dr. med. Karin Stahl DE AMB amedes Holding; MVZ Dr. Krcmar fuer Zyt. & Gyn. Marl n.a. n.a. n.a. n.a. Dez Klinik Tattnang DE KHA Klinikum Friedrichshafen n.a. n.a. n.a. n.a. Dez Diakonische Werk Niederlausitz DE PHE Hoffnungstaler Stiftung n.a. n.a. n.a. n.a. Lobetal Dez Antoniuszentrum DE KHA Alexianer Krefeld n.a. n.a. n.a. n.a. Multip likato ren d er letzten Mo nate Durchs chnitt n.a. n.a. Med ian n.a. n.a. Pharma EV Enterp ris e Value Feb Dihon Pharmaceutical Group CN POTC Bayer HealthCare n.a. n.a. n.a. n.a. Feb Lohmann Animal Health DE VET Elanco n.a. n.a. n.a. n.a. Feb Pfizer (Fertigung in Illertissen) DE PRX CJSC R-Pharm n.a. n.a. n.a. n.a. Feb PEQLAB Biotechnologie DE BIO VWR International n.a. n.a. n.a. n.a. Jan Trianta Immunotherapies DE BIO MediGene n.a.,0 n.a. n.a. Jan Paion DE BIO Heights Capital n.a. n.a. n.a. n.a. Management Jan Affectis Pharmaceuticals DE BIO LDC Beteiligungen n.a. n.a. n.a. n.a. Dez Meduna Arzneimittel DE PRX Sintetica n.a. n.a. n.a. n.a. Dez Algeta NO PRX Bayer n.a..789,9 n.m. n.m. Dez Lomapharm - Rudolf Lohmann DE PRX DUBAG n.a. n.a. n.a. n.a. Dez ZellBios LU API DPE Deut. Private Equity n.a. n.a. n.a. n.a. Dez OMEICOS Therapeutics DE BIO High-Tech Gründerfonds n.a. n.a. n.a. n.a. M ult ip likat o re n d e r le t z t e n M o nat e D urc hs c hnit t, x, x Dienstleistungen EV Enterp ris e Value Feb Bäumer Betriebshygiene DE DIS Bunzl n.a. n.a. n.a. n.a. Vertriebsgesellschaft; Protemo Jan Celesio DE DIS McKesson ~ 7%., 0,x 0,x Jan HelloDoc FR HIT CompuGroup Medical n.a. n.a. n.a. n.a. Jan MedicalCommunications DE HIT Heidelberg Engineering n.a. n.a. n.a. n.a. Jan visionhealth Laufenberg & Co. CH HIT CompuGroup Medical n.a. n.a. n.a. n.a. Quelle: mergermarket, Bundeskartellamt, HSH CF Recherche (Stand 8. Februar 0); Anmerkung: n.a. = Werte nicht veröffentlicht Dez brightone (Healthcare Software und IT Services Business) M e d ian,7x, x DE HIT T-Systems International n.a. n.a. n.a. n.a. M ult ip likat o re n d e r le t z t e n M o nat e D urc hs c hnit t 0,9 x 0, x M e d ian,x 0, x

5 Aktienkurs rebasiert (0. Mrz. = 00) Börsenumfeld der letzten Monate Durchschnittliche Aktienkursentwicklung der vier Healthcare Sub-Sektoren Aktienkursentwicklung (ungewichtet) der Healthcare-Sektoren in den letzten Monaten ) % + 8% 0 + 9% % / 0/ 0/ 0/ 07/ 08/ 09/ 0/ / / 0/ 0/ 0/ Medizintechnik Pharma Medizinische Versorgung Dienstleistung Quelle: Capital IQ ) Aktienkursentwicklung der wesentlichen in Deutschland börsennotierten Healthcare-Unternehmen, gegliedert nach vier Sub-Sektoren (Peer Groups, siehe S. )

6 Kapitalmarktbewertung Multiplikatoren deutscher börsennotierter Healthcare-Unternehmen B ö rs e nno t ie rt e He alt hc are - U nt e rne hme n S e kt o r M arkt kap. EV EV / U ms at z EV / EB ITD A EV / EB IT M io. M io. 0 e 0 e 0 e 0 e 0 e 0 e 0 e 0 e 0 e M e d iz int e c hnik Analytik Jena AG MMG 07,0x 0,8x 0,8x 9,x,7x,9x 8,x 0,x 8,x Carl Zeiss Meditec AG MMG.70.7,9x,8x,7x,x 0,x 9,x,9x,x 0,8x Drägerwerk AG & Co. KGaA MMG ,8x 0,8x 0,7x 7,x,7x,0x 9,x 8,9x 7,7x Eckert & Ziegler Strahlen & Medizintechnik AG MMG 7,x,0x 0,9x,0x,x,x 8,x 7,x,x Geratherm Medical AG MMG 7 8,x,x,x 0,0x 8,0x,x,0x 0,8x 7,8x Gerresheimer AG PV.0.0,x,x,x 8,x 7,x 7,x,x,x,x Sartorius AG MMG.8.,x,x,9x,x 0,x 9,x,x,8x,x STRATEC Biomedical AG MMG 79 9,8x,x,x,x,x,8x 8,9x,8x,0x UMS United Medical Systems International AG MMG,x,x,x,x,x,x,7x,x,x D urc hs c hnit t, x,x, x 9, x 7,9 x 7,x,0 x 0,x 9, x M e d ian, x,x, x 9,x 7, x, x,0 x 0,8 x 8,x P harma Bayer AG PRX ,x,x,0x 0,x 9,x 8,x,7x,7x,x Biotest AG PBP..97,x,x,x,7x,x,0x,x 8,7x,9x Merck KGaA PRX ,x,x,x 8,x 8,x 7,8x,x,7x,x MPH Mittelständische Pharma Holding AG PGX 08 0,x 0,x 0,x 8,8x 7,8x,x 8,9x,7x,x Stada-Arzneimittel AG PGX.0.,8x,x,x 8,9x 8,0x 7,x,7x 0,x 9,7x D urc hs c hnit t,9 x,8 x,7x 0, x 9, x 8, x,0 x, x,0 x M e d ian, x,x,0 x 8,9 x 8, x 7,8 x, x,7x,x M e d iz inis c he V e rs o rg ung Fresenius Medical Care AG & Co. KGAA DLY..08,9x,8x,7x 9,9x 9,x 8,9x,8x,0x,x Fresenius SE & Co KGaA DLY ,x,x,x 7,x,x,x 9,x 8,x 7,8x Marseille-Kliniken AG PHE 0 0,x 0,x 0,x,x,x n.a. 8,x 8,0x 7,9x Maternus-Kliniken AG PHE 7 0,x 0,x 0,x,x,x,9x n.m.,7x,x Mediclin AG KHA ,x 0,x 0,x 8,7x 7,7x 7,x 8,0x,9x,x Rhön-Klinikum AG KHA.9.9,x,x,x,x 0,7x 9,9x,x 8,x,x D urc hs c hnit t,0 x,0 x 0,9 x 9, x 7,8 x 7, x, x,x,9 x M e d ian,0 x 0,9 x 0,9 x 9, x 7,x 7,x,8 x,x, x D ie ns t le is t ung Celesio AG DIS ,x 0,x 0,x,x,x 0,8x 7,7x,x,x CompuGroup Medical AG HIT 9.,x,x,x,x 0,0x 9,x,0x,x,x Evotec AG CRO 0,x,x,x,7x,9x,0x,x 8,x,8x Ifa Systems AG HIT,0x,8x,x 7,x,x,x,x,7x,x MeVis Medical Solutions AG HIT 9 7,x,x,x,8x,x,x 8,x 9,9x 0,0x Nexus AG HIT 9 7,x,x,0x,x 9,9x 8,7x 9,7x 9,9x,8x D urc hs c hnit t, x,x,8 x, x, x 8,7x 8,8 x 0, x, x M e d ian, x,0 x,8 x, x 0,0 x 8,9 x, x, x,x Quelle: Capital IQ (Stand. März 0)

7 Glossar / Disclaimer HSH CF Sektor Medizintechnik Dental Ophthalmologie Implantate / Prothesen Medizinische Geräte Verbrauchsgüter Pharmazeutische Verpackung Medizinische Versorgung Akut Reha Pflege Ambulante Versorgung Homecare Telemedizin Kürzel MT MDE MOP MIP MMG MMV PV MV KHA KHR PHE AMB HOM TEL HSH CF Sektor Pharma Zulassungspflichtige Medikamente Generika Zulassungsfreie Medikamente Phyto Plasma Biotech Veterinär Pharma Wirkstoffhersteller Nahrungsergänzungshersteller Dienstleistung Labore Outsourcing Contract Research Organisation Contract Manufacturing Org. Logistik Contract Sales Organisation Kürzel P PRX PGX POTC PPH PBP BIO VET API NSP DL LAB OUT CRO CMO LOG CSO Das vorliegende Dokument wurde von der HSH Corporate Finance GmbH (nachfolgend HSH CF ) erstellt. Die Übergabe des Dokumentes erfolgt mit der ausdrücklichen Maßgabe, diese vertraulich zu behandeln und die darin enthaltenen Darstellungen, auch mit Abweichungen, nur mit ausdrücklicher schriftlicher Genehmigung der HSH CF in einem anderen Zusammenhang und für andere Adressaten als den Empfänger dieses Dokumentes zu verwenden oder an Dritte weiterzuleiten. Mit der Entgegennahme des Dokumentes erklärt sich der Empfänger mit den vorstehenden Bedingungen einverstanden. Die dargestellten Rahmenbedingungen und die daraus abgeleiteten Empfehlungen beruhen auf dem Informationsstand zum Zeitpunkt der Erstellung dieses Dokumentes. Die zugrundeliegenden Rahmenbedingungen und darauf basierenden Einschätzungen und Empfehlungen können daher zukünftigen Veränderungen unterliegen. HSH CF übernimmt keinerlei Gewährleistungen für die Richtigkeit der in diesem Dokument dargestellten Informationen oder Einschätzungen. Dialysezentrum DLY Healthcare IT HIT Radiologiezentrum RAD Beschaffung Handel / Vertrieb Parallel- / Re-Import Dienstleistungen (sonstige) PRO DIS PRI DLO HSH Corporate Finance GmbH Rosenstraße 009 Hamburg Phone: +9 0/0 8 0

HSH Nordbank Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland

HSH Nordbank Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland HSH Nordbank Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland September 04 Bewertung Durchschnittliche EBITDA-Multiplikatoren (EBITDA auf Basis 0e (neu)) von in Deutschland börsennotierten Healthcare-Unternehmen

Mehr

HSH Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland

HSH Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland HSH Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland Juni 0 Bewertung Durchschnittliche EBITDA-Multiplikatoren (EBITDA auf Basis 0e) von in Deutschland börsennotierten Healthcare-Unternehmen Medizintechnik

Mehr

HSH Nordbank M&A Newsletter Healthcare Deutschland

HSH Nordbank M&A Newsletter Healthcare Deutschland HSH Nordbank M&A Newsletter Healthcare Deutschland Juli 0 Bewertung Durchschnittliche EBITDA-Multiplikatoren (EBITDA auf Basis 0e) von in Deutschland börsennotierten Healthcare-Unternehmen Medizintechnik

Mehr

HSH Nordbank Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland

HSH Nordbank Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland HSH Nordbank Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland Januar 0 Bewertung Durchschnittliche EBITDA-Multiplikatoren (EBITDA auf Basis 0e) von in Deutschland börsennotierten Healthcare-Unternehmen

Mehr

HSH Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland

HSH Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland HSH Corporate Finance M&A Newsletter Healthcare Deutschland Oktober 0 Bewertung Durchschnittliche EBITDA-Multiplikatoren (0e) von in Deutschland börsennotierten Healthcare- Unternehmen, gegliedert nach

Mehr

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH

- Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH - Mergers & Acquisitions, Portfoliobereinigung, Wertoptimierung, Kapitalmaßnahmen - Kurzprofil KRAHTZ CONSULTING GMBH Firma und Geschäftsverbindungen Krahtz Consulting GmbH 1985 gegründet Mergers & Acquisitions

Mehr

www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Viertes Quartal und Gesamtjahr 2013

www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Viertes Quartal und Gesamtjahr 2013 www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Viertes Quartal und Gesamtjahr 2013 Globale M&A-Deals in der Chemieindustrie Gemessen an Zahl und Volumen der Deals ab 50 Mio. USD Gesamtjahr 2013 Nordamerika

Mehr

Postbank Megatrend Halbjahresbericht 30.06.2015. Frankfurt am Main, den 30.06.2015 Halbjahresbericht Seite 1

Postbank Megatrend Halbjahresbericht 30.06.2015. Frankfurt am Main, den 30.06.2015 Halbjahresbericht Seite 1 Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Vermögensübersicht Aufteilung des Fondsvermögens nach Assetklassen Assetklasse Betrag Anteil in % I. Vermögensgegenstände 20.717.630,92

Mehr

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen.

Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Unternehmerisch entscheiden heißt, den richtigen Zug zur richtigen Zeit zu machen. Inhalt Über TRANSLINK AURIGA M & A Mergers & Acquisitions Typischer Projektverlauf International Partner Transaktionen

Mehr

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse

FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 2015 Ergebnisse FINANCE M&A Panel Umfrage Juni 015 Ergebnisse Berater profitieren von reger Dealaktivität Die Bedingungen für M&A-Transaktionen sind weiterhin sehr gut, die Dealaktivität hat in nahezu allen Branchen zugenommen.

Mehr

Zukunftsgerichtete Aussagen. SdK Unternehmenspräsentation

Zukunftsgerichtete Aussagen. SdK Unternehmenspräsentation SdK Unternehmenspräsentation Volksbank Mittelhessen, Gießen, 13. November 2014 Peter Dahlhoff, Investor Relations Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Präsentation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete

Mehr

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011

1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011. 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 1 IMAP M&A Consultants AG Februar 2011 9. Corporate M&A-Kongress 17./18. november 2011 Karl Fesenmeyer, Vorstand IMAP Internationale Unternehmensberatung für Mergers & Acquisitions Spezialisiert auf mittelgroße

Mehr

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG

AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO. Deutsches Eigenkapitalforum Herbst 2007, 14.11.2007, AC-Service AG AC-Service AG 9 Monate 2007 Marco Fontana, CFO 1 Überblick AC-Service im Überblick 9-Monats-Zahlen 2007 Zusammenfassung und Ausblick 12 Monate 2007 Fragen & Antworten Anhang und Kontakt 2 Kürzlich veröffentlicht

Mehr

ERGEBNISSE 3. QUARTAL 2015 (IFRS, NICHT TESTIERT)

ERGEBNISSE 3. QUARTAL 2015 (IFRS, NICHT TESTIERT) ERGEBNISSE 3. QUARTAL (IFRS, NICHT TESTIERT) 28. Oktober Software AG. All rights reserved. ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN Diese Präsentation enthält zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen des Vorstands

Mehr

Early Stage Finanzierung Quo Vadis?

Early Stage Finanzierung Quo Vadis? 14. April 2016, German Venture Day High-Tech Gründerfonds Early Stage Finanzierung Quo Vadis? 1 Entwicklung Early Stage-Fundraising vs. Early Stage-Investments in Deutschland gem. BVK Seed Vol. (Mio. )

Mehr

Projektabschluss in globaler Konzernumgebung. 2014-08-28 Oliver Mende, Bayer Pharma AG

Projektabschluss in globaler Konzernumgebung. 2014-08-28 Oliver Mende, Bayer Pharma AG Projektabschluss in globaler Konzernumgebung 2014-08-28 Oliver Mende, Bayer Pharma AG Vorstellung Oliver Mende Diplom-Ingenieur (FH) Technische Informatik Beuth Hochschule / TFH MBA (Project and Contract

Mehr

ÜBERNAHME HOMAG GROUP AG

ÜBERNAHME HOMAG GROUP AG WILLKOMMEN DÜRR AKTIENGESELLSCHAFT ÜBERNAHME HOMAG GROUP AG Ralf W. Dieter, CEO Ralph Heuwing, CFO Bietigheim-Bissingen, 15. Juli 2014 www.durr.com Wichtiger Hinweis: Diese Präsentation ist weder ein Angebot

Mehr

weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013

weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013 Unternehmen weibliche Aufsichtsratsmitglieder in DAX 30-Unternehmen Stand: 06.06.2013 Aufsichtsratsmitglieder insgesamt Frauenanteil absolut prozentual Adidas Group 12 2 16,67% Allianz SE 12 4 33,33% BASF

Mehr

Cosmo Pharmaceuticals - Analysis Update 20/05/2015 Seite 1

Cosmo Pharmaceuticals - Analysis Update 20/05/2015 Seite 1 Cosmo Pharmaceuticals - Analysis Update 20/05/2015 Seite 1 Cassiopea: Durch den bevorstehenden Börsengang von Cassiopea verändert sich das Zahlenset ab 2016 von Cosmo, da die kompletten R&D-Kosten der

Mehr

Hauptversammlung 2016

Hauptversammlung 2016 Hauptversammlung 2016 Rice Powell, Vorstandsvorsitzender Frankfurt am Main 12. Mai 2016 AGENDA Rückblick auf 2015 1 Unsere Wachstumsstrategie 2 Ausblick 2016 und langfristige Ziele 3 2 Hauptversammlung

Mehr

Hauptversammlung der Fresenius SE & Co. KGaA Herzlich Willkommen. 11. Mai 2012

Hauptversammlung der Fresenius SE & Co. KGaA Herzlich Willkommen. 11. Mai 2012 Hauptversammlung der Fresenius SE & Co. KGaA Herzlich Willkommen 11. Mai 2012 Agenda I. Geschäftsentwicklung 2011 II. Kursentwicklung III. 1. Quartal 2012 und Ausblick Seite 2 2011 Ein erfolgreiches Jahr

Mehr

www.pwc.de Destination Deutschland M&A-Aktivitäten ausländischer Investoren 2014

www.pwc.de Destination Deutschland M&A-Aktivitäten ausländischer Investoren 2014 www.pwc.de Destination Deutschland M&A-Aktivitäten ausländischer Investoren 2014 Deal-Aktivitäten seit Q1 2011 Gemessen an Zahl und Volumen der jeweils angekündigten Deals Deals mit ausländischen Investoren

Mehr

Verlauf DOGAHILO auf Wikifolio.com

Verlauf DOGAHILO auf Wikifolio.com Verlauf DOGAHILO auf Wikifolio.com vom 01.08.2012 bis 30.04.2014 Daten wenn nicht anders vermerkt von wikifolio.com Performance Einzeltitel DAX (offene Positionen) 80,00% 70,00% 60,00% 50,00% 40,00% 30,00%

Mehr

Die Betten-Schlacht. Krankenhäuser als Monopoly. Der Verkauf von 43 Rhön-Kliniken. Was heißt das für Salzgitter?

Die Betten-Schlacht. Krankenhäuser als Monopoly. Der Verkauf von 43 Rhön-Kliniken. Was heißt das für Salzgitter? Die Betten-Schlacht Krankenhäuser als Monopoly Der Verkauf von 43 Rhön-Kliniken Was heißt das für Salzgitter? ver.di Bundesvorstand, Fachbereich 3 Soziales & Gesundheit Stumpfögger/Weisbrod-Frey Nov 2012

Mehr

Stromhandel im ¼ Stunden Takt

Stromhandel im ¼ Stunden Takt IHS Workshop 07.05.2015 Alexander Thuma Stromhandel im ¼ Stunden Takt to be balanced EXAA who? Gründung 2001 Sitz in Wien Aufsicht Abwicklungsstelle für die Eigentümer der EXAA Verbund Trading AG 3.04%

Mehr

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015

Bericht zum 1. Halbjahr 2015. Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 Bericht zum 1. Halbjahr 2015 Thomas Rabe, Vorstandsvorsitzender Bertelsmann SE & Co. KGaA, 31. August 2015 1. Halbjahr 2015 Strategische Maßnahmen zahlen sich aus Umsatz mit 8,0 Mrd. auf höchstem Wert

Mehr

Private Equity. Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2014

Private Equity. Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2014 Der Transaktionsmarkt in Deutschland 1. Halbjahr 2014 Transaktionswert in Mrd. Anzahl Transaktionen Investitionen (Käufe) 2006 bis 2014 108 30,1 98 95 20,8 78 20,7 80 79 9,5 11,0 4,1 54 57 57 5,0 2,8 0,9

Mehr

P R E S S E - I N F O R M A T I O N

P R E S S E - I N F O R M A T I O N P R E S S E - I N F O R M A T I O N 04. Mai 2005 Joachim Weith Tel.: 06172/6082101 Fax: 06172/6082294 e-mail: pr-fmc@fmc-ag.de www.fmc-ag.com Fresenius Medical Care AG veröffentlicht Geschäftszahlen des

Mehr

Quo vadis Labormarkt: Trends und Perspektiven

Quo vadis Labormarkt: Trends und Perspektiven Quo vadis Labormarkt: Trends und Perspektiven Vortrag im Rahmen des VDGH-Diagnostica-Forum Labormedizin in Deutschland Eine Branche im Wandel 28. Januar 2011 Prof. Dr. Peter Borges Geschäftsführer aktiva

Mehr

Professor Dr. Wilhelm Haarmann

Professor Dr. Wilhelm Haarmann Seite 1 von 2 Professor Dr. Wilhelm Haarmann Aktionärsvertreter Geburtsjahr 1950 Beruf / derzeitige Position Rechtsanwalt, Wirtschaftsprüfer, Steuerberater Partner, Linklaters LLP, Frankfurt am Main Seit

Mehr

Innovative Finanzierung: Zusätzliche Einnahmequellen für Krankenanstalten

Innovative Finanzierung: Zusätzliche Einnahmequellen für Krankenanstalten Innovative Finanzierung: Zusätzliche Einnahmequellen für Krankenanstalten Public Private Partnership: Wie man die Investitionslücke überwindet und die Kosten-Erlösstruktur verbessert Kliniken der Stadt

Mehr

Kaliforniens Wirtschaft

Kaliforniens Wirtschaft Kaliforniens Wirtschaft Übersicht Kalifornien allgemein Wirtschaftsdaten Bedeutende Industrien a. High Tech b. Biotechnologie c. Erneuerbare Energien d. Landwirtschaft Deutsche Erfolge in Kalifornien AHK

Mehr

Kurzfassung Studienplan Bachelor-Studiengang Medizintechnik an der HS Pforzheim Start: 10/2012 > Übersicht <

Kurzfassung Studienplan Bachelor-Studiengang Medizintechnik an der HS Pforzheim Start: 10/2012 > Übersicht < Kurzfassung Studienplan Bachelor-Studiengang Medizintechnik an der HS Pforzheim Start: 0/0 > Übersicht < Sprachkompetenz Sprachkompetenz Kundenkommunikation Technical English und Betrieb Kundenkommunikation

Mehr

Software AG Ergebnisse 1. Quartal 2013 (IFRS, nicht testiert)

Software AG Ergebnisse 1. Quartal 2013 (IFRS, nicht testiert) Software AG Ergebnisse 1. Quartal (IFRS, nicht testiert) 25. April Software AG. Alle Rechte vorbehalten. Zukunftsgerichtete Aussagen Diese Präsentation enthält auf die Zukunft gerichtete Aussagen, die

Mehr

Fallstudie PORR. Kapitalerhöhung 2014 Ein großer Erfolg für PORR

Fallstudie PORR. Kapitalerhöhung 2014 Ein großer Erfolg für PORR Fallstudie PORR Kapitalerhöhung 2014 Ein großer Erfolg für PORR Roadshow ohne Transaktionsbezug im Vorfeld Investoren werden mit Equity Story vertraut gemacht Strategieänderung bei PORR nach Eigentümerwechsel:

Mehr

www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Erstes Quartal 2015

www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Erstes Quartal 2015 www.pwc.de/industrielle-produktion M&A-Aktivitäten Chemicals Erstes Quartal 2015 Globale M&A-Deals in der Chemieindustrie Gemessen an Zahl und Volumen der Deals ab 50 Mio. USD Erstes Quartal 2015 Nordamerika

Mehr

Erstattung für Arzneimittel in Europa. Dr. Sabine Vogler CMI-Workshop, Bundesministerium für Gesundheit, 17.1.2011

Erstattung für Arzneimittel in Europa. Dr. Sabine Vogler CMI-Workshop, Bundesministerium für Gesundheit, 17.1.2011 Erstattung für Arzneimittel in Europa Dr. Sabine Vogler CMI-Workshop, Bundesministerium für Gesundheit, 17.1.2011 Pharmaceutical Pricing and Reimbursement Information (PPRI)» Aus einem EU-Projekt (2005-2007)

Mehr

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß

Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß Der Nutzen eines M&A Berater bei einem Exitprozeß - Kritische Erfolgsfaktoren im Transaktionsprozess - Entwicklung am M&A Markt in Österreich Jahrestagung der AVCO - Wien 01. Juni 2006-2006 MODERN PRODUCTS

Mehr

REX Aktuelle Erläuterungen zur Performance. Frankfurt Mai 2008

REX Aktuelle Erläuterungen zur Performance. Frankfurt Mai 2008 REX Aktuelle Erläuterungen zur Performance Frankfurt Mai 2008 Der bildet das reale Marktgeschehen nur mittelbar ab eb.rexx als reales Konzept marktnäher Indexkonzepte im Vergleich Synthetisches Indexkonzept

Mehr

Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE. Bochum, 3. Oktober 2012

Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE. Bochum, 3. Oktober 2012 Real Estate Investment Banking DEUTSCHER M&A MARKT IN DER EURO-KRISE Bochum, 3. Oktober 2012 Unsicherheit an den Märkten und der Weltwirtschaft drücken den deutschen M&A-Markt Transaktionsentwicklung in

Mehr

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent.

Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Enttäuschender Auftakt zum Anlagejahr 2009 mit einem Minus von 2.14 Prozent. Ebenfalls enttäuschend entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie erhöhten sich im ersten

Mehr

10. Structured FINANCE. Anleihenemission am Beispiel der. TAG Immobilien AG. Growing Assets. TAG Immobilien AG 10. Structured FINANCE

10. Structured FINANCE. Anleihenemission am Beispiel der. TAG Immobilien AG. Growing Assets. TAG Immobilien AG 10. Structured FINANCE Growing Assets 10. Structured FINANCE 1 Anleihenemission am Beispiel der TAG Immobilien AG Karlsruhe, 13. November 2014 Überblick Seite 2 1. Das Unternehmen TAG Immobilien AG im Überblick 3 2. Finanzierungsmöglichkeiten

Mehr

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt

Fresenius Medical Care mit starker Geschäftsentwicklung im dritten Quartal Ausblick für Gesamtjahr bestätigt Presseinformation Matthias Link Konzern-Kommunikation Fresenius Medical Care Else-Kröner-Straße 1 61352 Bad Homburg Deutschland T +49 6172 609-2872 F +49 6172 609-2294 matthias.link@fresenius.com www.fmc-ag.de

Mehr

Top-Zielländer für M&A-Investitionen

Top-Zielländer für M&A-Investitionen Wachstum weltweit: Top-Zielländer für M&A-Investitionen von DAX- und MDAX-Unternehmen Fusionen und Übernahmen von DAX- und MDAX-Unternehmen 2004 13: Top-Zielländer nach Anzahl der Transaktionen 493 Mrd.

Mehr

UNTERNEHMENS- PORTRÄT

UNTERNEHMENS- PORTRÄT UNTERNEHMENS- PORTRÄT WHO WE ARE 70,000 MITARBEITER WELTWEIT A GLOBAL POWERHOUSE IN BUSINESS AND IT TRANSFORMATION $11.7B JAHRESUMSATZ 50+ JAHRE INNOVATION 100+ ALLIANZEN MIT NAMHAFTEN PARTNERN September

Mehr

Präsentation Fonterelli GmbH & Co. KGaA. > Deutschlands erste Family Office - Aktie

Präsentation Fonterelli GmbH & Co. KGaA. > Deutschlands erste Family Office - Aktie Präsentation Fonterelli GmbH & Co. KGaA > Deutschlands erste Family Office - Aktie 1 Der Privatanleger hat normalerweise keinen Zugang zu Family Office - Investments. > Hoher Investmentbetrag für Einzelinvestment

Mehr

Geschäftsbericht 08 09

Geschäftsbericht 08 09 ThyssenKrupp im Überblick 01 / Unsere Zahlen 02 / Der Konzern in Kürze 03 / ThyssenKrupp weltweit 04 / Unsere Unternehmensstruktur im Wandel 05 / Die neue Unternehmensstruktur 06 / Unsere Business Areas

Mehr

SAP gut gerüstet für weiteres Wachstum

SAP gut gerüstet für weiteres Wachstum SAP gut gerüstet für weiteres Wachstum Wertpapierforum der Sparkasse Offenburg in Zusammenarbeit mit der SDK 6. März 2008 Stephan Kahlhöfer Investor Relations SAP AG Safe-Harbor-Statement Sämtliche in

Mehr

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot

Anlageempfehlung. Anlageempfehlung. Musterdepot Karoinvest e.u. Neubauer Karoline, Schweizersberg 41, 47 Roßleithen Musterdepot Anlageempfehlung Ihr Berater: Karoinvest e.u. Neubauer Karoline Schweizersberg 41 47 Roßleithen Ansprechpartner Frau Karoline

Mehr

Internationaler Vergleich von B2B E- Commerce in ausgewählten Branchen

Internationaler Vergleich von B2B E- Commerce in ausgewählten Branchen Internationaler Vergleich von B2B E- Commerce in ausgewählten Branchen Die pharmazeutische Industrie in Großbritannien Präsentation von Jan Sibold Die pharmazeutische Industrie in Großbritannien Gliederung

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 2006-2009 und Q4 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Jahresvergleich 26-29 und Q4 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im März 21 Steinbeis

Mehr

Cosmo Pharmaceuticals - Analysis Update 01/07/2015 - PT CHF 230 Seite 1

Cosmo Pharmaceuticals - Analysis Update 01/07/2015 - PT CHF 230 Seite 1 Cosmo Pharmaceuticals - Analysis Update 01/07/2015 - PT CHF 230 Seite 1 Cassiopea (SKIN) IPO und Eigenkapital Cosmo Durch das Erfolgreiche IPO von Cassiopea von heute ist das Eigenkapital von Cosmo auf

Mehr

Syndizierter Kredit gefolgt von erfolgreichem IPO

Syndizierter Kredit gefolgt von erfolgreichem IPO Syndizierter Kredit gefolgt von erfolgreichem IPO Dr. Erik Massmann Finanzvorstand, CompuGroup Holding AG Arne Mühlholm Leiter strukturierte Finanzierungen im deutschsprachigen Raum, Merchant Banking,

Mehr

Corporate Responsibility 2013

Corporate Responsibility 2013 www.pwc.de/verantwortung Corporate Responsibility 2013 Ziele und Kennzahlen Markt Einführung Im Rahmen unseres Stakeholderdialogs definieren wir in regelmäßigen Abständen Ziele, die wir im Sinne einer

Mehr

Strompreise 2011 Fakten und Zusammenhänge Kurt Rohrbach, Präsident VSE. VSE-Medienkonferenz, Hotel Bern, 26. August 2010

Strompreise 2011 Fakten und Zusammenhänge Kurt Rohrbach, Präsident VSE. VSE-Medienkonferenz, Hotel Bern, 26. August 2010 Strompreise 2011 Fakten und Zusammenhänge Kurt Rohrbach, Präsident VSE VSE-Medienkonferenz, Hotel Bern, 26. August 2010 Inhalt Strompreise im Quervergleich Zusammensetzung Strompreis Einflussfaktoren Fazit

Mehr

Aktuelle Trends. in der. Beteiligungsfinanzierung. Workshop Wagnis- und Beteiligungsfinanzierung in Ostdeutschland Jena, 24.

Aktuelle Trends. in der. Beteiligungsfinanzierung. Workshop Wagnis- und Beteiligungsfinanzierung in Ostdeutschland Jena, 24. Aktuelle Trends in der Beteiligungsfinanzierung Workshop Wagnis- und Beteiligungsfinanzierung in Ostdeutschland Jena, 24. November 2009 Attila Dahmann Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften

Mehr

Ein junges Unternehmen mit Tradition

Ein junges Unternehmen mit Tradition Ein junges Unternehmen mit Tradition Die Entwicklung der Spirig HealthCare AG Die Spirig HealthCare AG ist im Juni 2011 aus der Generika-Abteilung der Spirig Pharma AG hervorgegangen. Das noch junge Unternehmen

Mehr

Anästhesisten. Rang Anbieter System Installation. 1 New Media Company GmbH & Co.KG Smarty 37 37,35

Anästhesisten. Rang Anbieter System Installation. 1 New Media Company GmbH & Co.KG Smarty 37 37,35 1 Anästhesisten Anteil in 1 New Media Company GmbH & Co.KG Smarty 37 37,35 2 CompuGroup Medical Deutschland AG COMPUMED-M1 22 22,35 3 Frey ADV GmbH QUINCY WIN 20 20,35 4 CompuGroup Medical Deutschland

Mehr

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q2 2013

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q2 2013 www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q2 Inhalt im Überblick 2. Quartal 3 IPOs IPOs in Q2 4 Evonik und RTL Group 5 Veränderungen zwischen Bookbuildingspanne, Emissionspreis und erstem Preis 7 Kapitalerhöhungen

Mehr

Türkei. Dr. Willibald Plesser. 11 th Vienna Economic Forum 24. November 2014

Türkei. Dr. Willibald Plesser. 11 th Vienna Economic Forum 24. November 2014 Türkei Dr. Willibald Plesser 11 th Vienna Economic Forum 24. November 2014 Türkische Wirtschaft: Überblick Türkische Wirtschaft weiterhin stark: BIP von US$820Mrd. (+3.8%); ausländische Direktinvestitionen

Mehr

Equity Capital Markets Aktuelle Fragen und Entwicklungen 2014

Equity Capital Markets Aktuelle Fragen und Entwicklungen 2014 Frankfurter Corporate Finance Forum 2013 21. November 2013 Equity Capital Markets Aktuelle Fragen und Entwicklungen 2014 Dr. Wolfgang Groß, Hengeler Mueller, Frankfurt a.m. 70487091 Übersicht I. IPO-Markt

Mehr

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015

AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht 31.03.2015 AAA Multi Asset Portfolio Rendite Halbjahresbericht Frankfurt am Main, den Halbjahresbericht Seite 1 Hinweis für unsere Anleger Vollzogene Übertragung der Verwaltung des Sondervermögens Die Ampega Investment

Mehr

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q3 2015

www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q3 2015 www.pwc.de Emissionsmarkt Deutschland Q3 2015 Inhalt im Überblick 3. Quartal 2015 3 IPOs IPOs im Q3 2015 4 Veränderungen zwischen Bookbuildingspanne, Emissionspreis und Kurs zum Quartalsende 5 Kapitalerhöhungen

Mehr

Gradus Venture GmbH. Management Consulting & Investment Management Life Sciences

Gradus Venture GmbH. Management Consulting & Investment Management Life Sciences GmbH Management Consulting & Investment Management Life Sciences In einer auf Zuwachs programmierten Welt fällt zurück, wer stehen bleibt. Es ist so, als ob man eine Rolltreppe, die nach unten geht, hinaufläuft.

Mehr

M&A Dienstleistungen. Nutzen Sie unsere Erfahrung Professionelle Bewertungen und M&A Dienstleistungen Fallbezogen. Kompetent. Unabhängig.

M&A Dienstleistungen. Nutzen Sie unsere Erfahrung Professionelle Bewertungen und M&A Dienstleistungen Fallbezogen. Kompetent. Unabhängig. Bewertungen und M&A Dienstleistungen Nutzen Sie unsere Erfahrung Professionelle Bewertungen und M&A Dienstleistungen Fallbezogen. Kompetent. Unabhängig. unabhängig qualitätsbewusst engagiert Bewertungen

Mehr

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN

Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN Liste der zusammenzulegenden Teilinvestmentvermögen (Teilfonds) von J.P. Morgan Asset Management mit ISIN August 2013 Bei diesem Dokument handelt es sich um Informationsmaterial zur Erleichterung der Kommunikation

Mehr

Ebenfalls positiv entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie sanken im zweiten Quartal um fast 9 Prozent.

Ebenfalls positiv entwickeln sich die Transaktionskosten: Sie sanken im zweiten Quartal um fast 9 Prozent. Schweizer PK-Index von State Street: Dank einer Rendite von 5.61 Prozent im zweiten Quartal erreichen die Pensionskassen eine Performance von 3.35 Prozent im ersten Halbjahr 2009. Ebenfalls positiv entwickeln

Mehr

Thema. IPO-Rückblick 2012 und Ausblick 2013. Januar 2013. Datum

Thema. IPO-Rückblick 2012 und Ausblick 2013. Januar 2013. Datum Thema Datum IPO-Rückblick 2012 und Ausblick 2013 Januar 2013 IPO-Rückblick 2012 Deutlich gestiegene Emissionsvolumina bei weniger Börsengängen Hamburg im Januar 2013 Agenda 1. Executive Summary 2. Börseneinführungen

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Die börsennotierte AG in der Übernahme

Die börsennotierte AG in der Übernahme Die börsennotierte AG in der Übernahme 30. März 2007 1 Moderatoren 3 2 Die öffentliche Übernahme - was das Gesetz verlangt 6 3 Die öffentliche Übernahme - was den Preis bestimmt 10 4 Praktische Erfahrungen

Mehr

12. Münchner M&A Forum

12. Münchner M&A Forum 12. Münchner M&A Forum M&A-Vergleich der - und Automotive-Branche: Trends und Exitkanäle MÜNCHEN, 12. MAI 2014 BRANCHENÜBERBLICK Automobilzulieferer und Tier 1 Tier 2 Lower Tier IT-Services Software Infrastruktur

Mehr

D IE B ESTEN S TRATEGEN

D IE B ESTEN S TRATEGEN D IE B ESTEN S TRATEGEN COLOGNE STRATEGY GROUP QUARTERLY I/2001 DIE WACHSTUMSSTRATEGIEN DER BESTEN STRATEGEN Ergebnisse einer Untersuchung der Cologne Strategy Group DIE BESTEN STRATEGEN TREIBEN DEN WERT

Mehr

Credit Suisse (Deutschland) AG Unternehmer-Beratung. Fallstudie - Strategische Unternehmensführung

Credit Suisse (Deutschland) AG Unternehmer-Beratung. Fallstudie - Strategische Unternehmensführung Unternehmer-Beratung Fallstudie - Strategische Unternehmensführung Fakultät der Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Universität Hamburg Hamburg, den 12. April 2011 Inhaltsverzeichnis 1. Credit Suisse

Mehr

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen Juli September 2013

Entwicklung der Dax-30-Unternehmen Juli September 2013 Entwicklung der Dax-30-Unternehmen Juli September 2013 Eine Analyse wichtiger Bilanzkennzahlen Page 1 Kennzahlen im Überblick Q3-2013 Q3-2012 Entwicklung Umsatz 289.215 Mio. 293.772 Mio. -2% EBIT 24.055

Mehr

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014

VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 VALORA Ausdehnung Marktabdeckung «Kiosk» Schweiz 10. November 2014 Agenda 1 Highlights der Transaktion 2 Das Unternehmen «Naville» 3 Finanzierung 10. November 2014 Valora Holding AG Akquisition Naville

Mehr

Luft nach oben. Presseinformation

Luft nach oben. Presseinformation Presseinformation Luft nach oben EAC International Consulting analysiert die Aktivitäten der DAX Unternehmen in Russland. Insgesamt erwirtschafteten die DAX 30 Konzerne 2012 in Russland rund 22 Milliarden

Mehr

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015

Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen. BMK, 17. Februar 2015 Bilanzmedienkonferenz 2015 Herzlich willkommen 1 Disclaimer Diese Präsentation enthält in die Zukunft gerichtete Aussagen oder Meinungen, die auf derzeitigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung

Mehr

Kompetenzdarstellung

Kompetenzdarstellung Kompetenzdarstellung Wir über uns Das H&D Portfolio Unsere Partner Auszug aus unserer Kundenliste Wir über uns H&D ist ein führender IT-Dienstleister mit umfassendem Portfolio Als inhabergeführtes Unternehmen

Mehr

Private Equity nach der Finanzkrise

Private Equity nach der Finanzkrise Private Equity nach der Finanzkrise Entwicklungen und Ausblick Darius Abde-Yazdani Investment Director München, 03. Dezember 2014 Agenda 1. Über PINOVA 2. Entwicklung nach der Finanzkrise 2009 3. Ausblick

Mehr

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens

Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens ERASMUS Regionaltagung des DAAD 17.09. Praktikanten- und Werkstudenteneinsätze bei Siemens Siemens AG 2009. Alle Rechte vorbehalten. Siemens : Historisches und Kennzahlen 1847 in Berlin gegründet, von

Mehr

Hauptversammlung 2014 in Augsburg

Hauptversammlung 2014 in Augsburg Hauptversammlung 2014 in Augsburg 28. Mai 2014 Hauptversammlung 2014 in Augsburg Rede des Vorstandsvorsitzenden 28. Mai 2014 KUKA Konzern Creating new Dimensions KUKA Aktiengesellschaft Seite 3 I 28. Mai

Mehr

Die Kunst einen Nachfolger zu finden

Die Kunst einen Nachfolger zu finden Die Kunst einen Nachfolger zu finden Unternehmensvermittlung Mergers and Acquisitions ROLF POPP PRO Consult GmbH (RPPC) Kürschnerhof 1 D-97070 Würzburg Telefon: 0049-(0)931-70 52 85-70 Internet: www.pro-consult.com

Mehr

MAPA Innovationsplanung aus der Marketingsicht Innovationsprozess aus der Controllerperspektive Spannungsfeld Tools Kommunikation

MAPA Innovationsplanung aus der Marketingsicht Innovationsprozess aus der Controllerperspektive Spannungsfeld Tools Kommunikation MAPA Innovationsplanung aus der Marketingsicht Innovationsprozess aus der Controllerperspektive Spannungsfeld Tools Kommunikation Referenten: Tim Somberg Frank Alexandris 17.05.2011 Agenda 1. Vorstellung

Mehr

LINOS Photonics GmbH & Co. KG. Ein Tag bei LINOS. Andreas Hädrich. Business Unit Manager. Göttingen, 23. April 2008. Slide 1

LINOS Photonics GmbH & Co. KG. Ein Tag bei LINOS. Andreas Hädrich. Business Unit Manager. Göttingen, 23. April 2008. Slide 1 LINOS Photonics GmbH & Co. KG Ein Tag bei LINOS Andreas Hädrich Business Unit Manager Göttingen, 23. April 2008 Slide 1 Agenda 10:00 Uhr: Come together 10:15 Uhr: LINOS Standort Göttingen und die Qioptiq

Mehr

THE DANUBE REGION - EUROPEAN CHALLENGES

THE DANUBE REGION - EUROPEAN CHALLENGES THE DANUBE REGION - EUROPEAN CHALLENGES Österreichische Post AG Division Paket & Logistik / Vorstandsdirektor DI Peter Umundum Wien, 19. November 2012 ÖSTERREICHISCHE POST AG IM ÜBERBLICK BRIEF, WERBEPOST

Mehr

Bernhard Calmer Leitung Business Development Healthcare IT. Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten. Answers for life.

Bernhard Calmer Leitung Business Development Healthcare IT. Siemens AG 2014 Alle Rechte vorbehalten. Answers for life. Von der statischen digitalen Patientenakte zur dynamischen personalisierten Gesundheitsakte welche Lösungen kann / wird der Markt in Zukunft brauchen und bieten können? Bernhard Calmer Leitung Business

Mehr

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015

Chris Schmidt - istockphoto. FDI Reporting 2014. Stand: 27.04.2015 Chris Schmidt - istockphoto FDI Reporting 2014 Stand: 27.04.2015 Deutschland verzeichnete im Jahr 2014 insgesamt fast 1.700 ausländische Investitionen. Ergebnisse des Reportings 2014 Insgesamt meldeten

Mehr

Zur rolle des finanzsektors in der wagnisgesellschaft

Zur rolle des finanzsektors in der wagnisgesellschaft Chancen und Risiken in der Wagnisgesellschaft 15. Oktober 2014 z Zur rolle des finanzsektors in der wagnisgesellschaft THOMAS MEYER Research, Frankfurt/Main Beitrag zur Tagung des FORUM Technologie & Gesellschaft

Mehr

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009

Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 2009 RESEARCH CENTER FOR FINANCIAL SERVICES Contracts for Difference (CFDs) Kennzahlen Q2 29 Statistik im Auftrag des Contracts for Difference Verband e. V. München, im Juli 29 Steinbeis Research Center for

Mehr

harald weygand / Marco Strehk Das große Chartbuch

harald weygand / Marco Strehk Das große Chartbuch harald weygand / Marco Strehk Das große Chartbuch 332. DAX-Aktien Aktie ISIN Sektor ADIDAS-SALOMON AG O.N. DE0005003404 Verbrauchsgüter ALLIANZ AG VNA O.N. DE0008404005 Versicherung ALTANA AG O.N. DE0007600801

Mehr

JOBSTARTER ProOpto Ansätze zur weiteren Ausgestaltung der Ausbildung in den Optischen Technologien

JOBSTARTER ProOpto Ansätze zur weiteren Ausgestaltung der Ausbildung in den Optischen Technologien JOBSTARTER ProOpto Ansätze zur weiteren Ausgestaltung der Ausbildung in den Optischen Technologien Herzlich willkommen! Workshop, Jenaer Bildungszentrum ggmbh 24. Februar 2011 JOBSTARTER-Projekt ProOpto

Mehr

ein Weg aus dem Ressourcen- und Komplexitätsdilemma?

ein Weg aus dem Ressourcen- und Komplexitätsdilemma? Managed Services in der Medizintechnik: ein Weg aus dem Ressourcen- und Komplexitätsdilemma? MEDICA-TechForum 2011, Düsseldorf Siemens AG, Sector Healthcare Agenda Medizintechnik ist von strategischer

Mehr

Start-up and Venture Capital Praxis. - eine Alternative, die sich bewährt hat -

Start-up and Venture Capital Praxis. - eine Alternative, die sich bewährt hat - Start-up and Venture Capital Praxis - eine Alternative, die sich bewährt hat - Eine Publikation der MLawgroup 2011 INHALTSVERZEICHNIS Über MLawGroup... 3 Was Dritte über unsere Start-up and Venture Capital

Mehr

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin

Software EMEA Performance Tour 2013. 17.-19 Juni, Berlin Software EMEA Performance Tour 2013 17.-19 Juni, Berlin Application Monitoring als Dienstleistung Ein Praxisbericht zum Einsatz von BSM und SiteScope für die Überwachung von Verfügbarkeit und Performanz

Mehr

Branchenportrait Life Science Zürich

Branchenportrait Life Science Zürich Branchenportrait Life Science Zürich Bedeutung der Life Science Industrie für den Kanton Zürich Zürich, 30. September 2013 Martin Eichler Chefökonom Larissa Müller Wissenschaftliche h Mitarbeiterin, i

Mehr

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012

Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 Intelligente Energie Europa Beteiligungsergebnisse 2007-2012 31. Januar 2013 Nationaler Informationstag Intelligente Energie Europa - Aufruf 2013 Ute Roewer, NKS Energie www.nks-energie.de eu-energie@fz-juelich.de

Mehr

Celesio gibt Ergebnisse für Rumpfgeschäftsjahr 2015 bekannt

Celesio gibt Ergebnisse für Rumpfgeschäftsjahr 2015 bekannt Pressemitteilung Celesio gibt Ergebnisse für Rumpfgeschäftsjahr 2015 bekannt Stuttgart, 17. Juni 2015. Celesio erwirtschaftete im Rumpfgeschäftsjahr 2015 (Ende: 31. März 2015) einen Konzernumsatz in Höhe

Mehr

Hauptversammlung der aap Implantate AG. Berlin, 6. Juli 2012

Hauptversammlung der aap Implantate AG. Berlin, 6. Juli 2012 Hauptversammlung der aap Implantate AG Berlin, 6. Juli 2012 aap im Überblick In Deutschland ansässiges, internationales MedTech Unternehmen, - WKN: 506660, Prime Standard, börsennotiert seit 1999 - Market

Mehr

Pro Seller AG. Michele Scarcia

Pro Seller AG. Michele Scarcia Pro Seller AG 13. September 2011 Michele Scarcia Head of Sales Specialized Dealers Facts & Figures 2011 Inhaltsverzeichnis Das Unternehmen Die Produkte Geschichte im Zeitraffer Brother (Schweiz) AG Organigramm

Mehr

Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg. Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen

Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg. Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen Bayer Technology Services Unternehmen - Berufseinstieg Exkursion Uni Köln, 14.2. Dipl. Mathematiker/innen Bayer: Science for a better Life Struktur des Bayer-Konzerns Holding Konzernvorstand Bayer AG Corporate

Mehr