Industrie, Patentanwälte), Financial Community (Analysten, Investmentbanker, Rechtsanwälte, Unternehmens-

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Industrie, Patentanwälte), Financial Community (Analysten, Investmentbanker, Rechtsanwälte, Unternehmens-"

Transkript

1 Special Wachstumsmarkt Gesundheit & Pflege 2014 Oktober 2014, 14,80 Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen Magazin Life Sciences-Serie, Nr. 4/ Oktober 2014, 14,80 Wachstumsmotor Gesundheitsmarkt - Innovationen im Alter IT & care mhealth ambulant Magazin vs. Life Sciences-Serie, Nr. 4/2014 Fachkräftemangel Cluster Gesundheitswirtschaft Gesundheitswirtschaft und Pharma Patientennutzen Cluster G esundheitswirtschaft Gesundheitswirtschaft und Pharma Patientennutzen Fachkräftemangel care mhealth ambulant vs. & IT Alter im Innovationen - esundheitsmarkt G Wachstumsmotor Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen erbände/institutionen/behör V den 190) 84) S. Ratingagentu n 121) (unabhängige) Resear chhäuser 122) 184 eiter W e re Dienstleister: Börsen mit Zulassungsbedingungen prüfungssozietäten Nachrichtendienstleister 120) ( S. t schafts- beratungs-/wirt HV-Dienstleister Sonstige 118) ganisation HV-Or 112) Rechtsanwalts-/Steuer ) Berater und Agenturen 102 Finanzkommunikation: Netzwerke (NEU!) Kapitalmarktversicherer Business-Angels- Private-Equity-Dachfonds HR Consultants (NEU!) Corporate-Finance-Berater Investmentbanken 78 Förderbanken Wachstumsmotor Gesundheitsmarkt - Innovationen im Alter IT & care mhealth ambulant vs. Fachkräftemangel Cluster Gesundheitswirtschaft Gesundheitswirtschaft und Pharma Patientennutzen Sonstige Dienstleister 192) 192) Kongressveranstalter und Seminar- Inkubatoren 154) Investoren en in Krisensituationen 152) 124) VC-/PE-Gesellschaften Private-Equity-Gesellschaften: 124 Auf über 120 Seiten: ca Adressen und Profile! is who 2014? Who 8. Jg. Gedruckt + E-Magazin + Web Digitale Version: Erweitert um multi-mediale Inhalte und Funktionen ideal zum mobilen Lesen! Erscheinungstermin 8. November 2014 Anzeigenschluss 27. Oktober 2014

2 Ein Special des Magazins Jg. Erscheinungstermin: Heftumfang: Auflage: 8. November 2014 (zur Medica) Seiten Exemplare Zielgruppe/Leser: Investoren (institutionelle und private, Venture- Capital-Gesellschaften, Business Angels), Entrepreneure, Start-ups, börsennotierte und etablierte nicht- börsennotierte Unternehmen; Biotech-Community (Bio Regionen, Businessplan-Wettbewerbe, Forschungseinrichtungen und Universitäten, Pharma- Industrie, Patentanwälte), Financial Community (Analysten, Investmentbanker, Rechtsanwälte, Unternehmens- und M&A-Berater, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer); Politiker, Wissenschaftler, Verbände und Organisationen sowie die Gesundheitsbranche allgemein (Ärzte, Kliniken, Pflegeeinrichtungen) 2013 E-Magazin: Verbreitung: Zusatzverbreitung als kostenfreies E-Magazin, Bewer bung u.a. über den monatlichen Newsletter LifeSciencesUpdate, Netzwerke, Verbände, Partner der Ausgabe sowie Die Distribution erfolgt über den monatlichen Bezieherkreis des Magazins hinaus durch die Verbreitung von Sonderauflagen über Kooperationen mit Multiplikatoren wie Verbänden und Netzwerken (z.b. vfa bio, BPI, BIO Deutschland, ADT Bundesverband Deutscher Innovations-, Technologie- und Gründerzentren, VDI Technologies of Life Sciences), führenden auf Life Sciences fokussierten Venture- Capital-Gesellschaften und ihren Portfoliounternehmen, Gründern und Teilnehmern an Businessplan- Wettbewerben (u.a. Science4Life), börsennotierten und etablierten nicht-börsennotierten Unternehmen und Förderbanken sowie Universitäten. Ferner wird zur optimalen Distribution des Specials die Zusammenarbeit mit Messen und Konferenzen mit Fokus Gesundheit gesucht (IIHC, Medica 2014, Gesundheitskongresse, EuroMedtech 2015, Altenpflege 2015, conhit, MEDTEC Europe, 20. Handelsblatt Jahrestagung Pharma 2015, 3.0 u.a.)

3 Hintergrund und Ziele Die Gesundheitswirtschaft zählt in Deutschland zu den größten und beschäftigungsintensivsten Wachstumsbranchen: Fast jeder zehnte Arbeitsplatz ist hier angesiedelt. Pharma-, Medizintechnik- und Biotechnologie-Unternehmen sind gemeinsam mit den Forschungseinrichtungen die Innovationstreiber schlechthin. Seit 2005 verbucht die Gesundheitsindustrie jährlich zweistellige Umsatzzuwächse. Gründe für die positive Entwicklung sind der demografische Wandel, die verbesserten Lebensumstände und der Umstand, dass Menschen auch in wirtschaftlich schlechteren Zeiten nicht auf medizinische Leistungen verzichten können. Ein wachsendes Gesundheitsbewusstsein lässt darüberhinaus auch die Umsätze im zweiten Gesundheitsmarkt steigen. Das Special des Magazins (hervorgegangen aus der Sonderbeilage Medizintechnik und der Sonderbeilage care) bietet bereits im achten Jahrgang einen umfassenden und aktuellen Branchenüberblick. Auf den Säulen Technologie Finanzierung Investment aufbauend berichtet es fundiert über die aktuellen Trends im weltweiten Markt sowie bei nationalen Gesundheitsdienstleistern und -konzernen. Inhaltliche Schwerpunkte 2014 Märkte & Technologien Innovation & Gesundheit: IT & care e- und m- Telemedizin - Homecare Medizinprodukte Patient 2.0 Gesundheits-Apps Neue Technologien an der Schnittstelle zwischen IT und Gesundheit versprechen hohes Wachstumspotential. Der Patient übernimmt mehr Verantwortung für die Behandlung und dies stellt Hersteller vor neue Herausforderungen hinsichtlich der Bedienbarkeit und der Kommunikationsfähigkeit ihrer Geräte. PeppermintVenture Partners, SHS, Life Sciences Partners oder Abbingworth aktiv; den drei zuletzt genannten gelangt es bereits Anfang 2014 ihre neuen Fonds zu schließen. Wie finanzieren sich die innovativen Unternehmen der Gesundheitsindustrie? Welche Interessen prallen zwischen Pharmabranche und Krankenkassen aufeinander? Und welchen Nutzen zieht dabei der Patient? Cluster & Förderung in den Regionen Norgenta, Capital, Gesundheitswirtschaft rhein-main, Gesundheitswirtschaft NRW dies sind nur einige Beispiele von rund 60 Innovationsclustern, die das BMBF auf Clusterebene zählt. Durch welche Besonderheiten heben Sie sich von einander ab? Finanzierung Investoren in Gesundheit & Pflege scheinen schwer zu finden. Neben Business Angels sind nach wie vor Beteiligungsgesellschaften wie Investment Der EY Medizintechnik-Report 2013 sieht viele Geschäftsmodelle der Branche unter Druck und prognostiziert eine Neuausrichtungswelle in Richtung Dienstleistungen und zunehmenden M&A Aktivitäten. Welche Unternehmen sind richtig aufgestellt und versprechen künftig eine ansprechende Rendite? Wird der Börsengang von z.b. SLM Solutions (3-D-Druck Verfahren, u.a. auch für Implantate oder Zahnkronen) sich positiv auf den Markt auswirken können? NEU: Life Sciences-Serie des Magazins Life Sciences, die Lebenswissenschaften, bilden seit rund 16 Jahren einen wesentlichen Branchen- und Technologieschwerpunkt des Magazins. Neben Titelgeschichten, Themenschwerpunkten und Transaktions-Berichterstattung (Finanzierungsrunden, Börsengänge, Fusionen, Übernahmen u.a.) erschienen jährlich bis zu fünf Specials. Seit 2014 widmet das Magazin dem Sektor eine eigene Life Sciences-Serie mit vier eigenständigen Publikationen: Personalisierte Medizin (Nr. 1/2014, 28.2., 64 S., 4. Jg.), Industrial Biotechnology (Nr. 2/2014, engl., 60. S., 5. Jg.), die Ankerpublikation Biotechnologie (Nr. 3/2014, 13.9., ca. 190 S., 16. Jg.) sowie (Nr. 4/2014, 8.11., ca. 64 S., 8. Jg.). Mit LifeSciencesUpdate erscheint zur Ergänzung des Angebots ein monatlicher Newsletter mit News, Highlights, Veranstaltungshinweisen, Vorschauen, Rückblicken, Cross-Links und mehr. Die Mission: medienübergreifende Verbindung (Magazin Web Event) der Lebenswissenschaften mit Wissen und Netzwerken aus Unternehmensfinanzierung und Kapitalmarkt.

4 Fax-Antwortschein +49 (0) per Special Jahrgang +++ Erscheinungstermin: 8. November 2014 Anzeigenschluss: 27. Oktober 2014 Druckunterlagenschluss: 31. Oktober 2014 Format Farbe Ja, wir sind dabei! Bitte senden Sie uns die kompletten Media-Unterlagen oder unterbreiten Sie uns ein Angebot über Preisinfomation Anzeigenformate Euroskala 2C/3C/4C & sw 2/1 Seite EUR 1/1 Seite EUR 1/2 Seite EUR 1/3 Seite EUR Steckbrief 950 EUR (Details s. nächste Seite) Sonderwerbeformen Auf Anfrage! Alle Preise verstehen sich zuzüglich 19% MwSt. Wir bestellen Exemplare des Specials zum Subskrip tions preis von 9,80 EUR statt 12,50 EUR (inkl. 7% MwSt, zzgl. 1,80 EUR Versand)! Firmeninformationen bzw. Firmenstempel Firma Name, Vorname Straße/Postfach PLZ, Ort Internet Telefon Telefax Media AG l Hofmannstr. 7a l München l Deutschland l Tel.: +49(0) /-25 Ansprechpartner: Karin Hofelich Elke Kohl

5 D. Sonderwerbeform Steckbrief für Unternehmen (Großunternehmen und KMU), Wirtschaftsförderer/ Cluster sowie Investoren 1/2 seitiges Portrait für nur 950,- EUR zzgl. MwSt. inkl. Grafikgestaltung/Layout Foto Firmensitz, Labor, Technologie o.ä. Kurzprofil (max. 900 Zeichen inkl. Leerzeichen) Der Aufbau des halbseitigen Steckbriefes erfolgt in drei Spalten. In der linken Spalte stellt sich jedes Unternehmen in max. 900 Zeichen (inkl. Leerzeichen) kurz selbst dar. Die Darstellung wird durch ein Foto des Gebäudes, des Labors oder der Technologie ergänzt. Die mittlere Spalte enthält Informationen zu den standardisierten Kategorien Tätigkeitsfeld, Eigentümerstruktur und Finanzierung, Partner, Produkte/Dienstleistungen, Alleinstellungsmerkmale und Mitgliedschaften. Hierfür stehen max. 160 Zeichen inkl. Leerzeichen je Abfragepunkt zur Verfügung. Sollte eine Kategorie nicht in Anspruch genommen werden, so stehen für die restlichen Kategorien entsprechend mehr Zeichen zur Verfügung. Das Logo, Kontaktdaten sowie ein Foto des Teams/CEOs o.ä. komplettieren den Steckbrief. Firmenname Tätigkeitsfeld Eigentümerstruktur und Finanzierung Partner Technologie Produkte / Dienstleistung Alleinstellungsmerkmale Mitgliedschaften in Netzwerken / Vereinen Adresse Straße PLZ / Ort Telefon/Telefax Web-Adresse Gründungsdatum / Anzahl der Mitarbeiter Sonstiges max. 110 Zeichen Bildunterschrift Firmen-Logo Foto Team, Vorstand o.ä. Ansprechpartner Partnerschaften/Anzeigen/ Karin Hofelich, Verlagsleiterin Life Sciences, Büro München, Heftabnahmen: Tel.: +49 (0) , +49 (0) Redaktion: Falko Bozicevic, Chefredakteur Magazin, Büro Frankfurt, Tel. +49 (0) , +49 (0) Svenja Liebig, Redakteurin Magazin, Büro Frankfurt, Tel. +49 (0) Karin Hofelich Falko Bozicevic Svenja Liebig Media AG l Hofmannstr. 7a l München l Deutschland l Tel.: +49(0) /-25 Ansprechpartner: Karin Hofelich Elke Kohl

Health 2015. Life Sciences. Health 2015 9. Jahrgang. Erscheinungstermin 31. Oktober 2015 Anzeigenschluss 19. Oktober 2015. Serie. 9. Jg.

Health 2015. Life Sciences. Health 2015 9. Jahrgang. Erscheinungstermin 31. Oktober 2015 Anzeigenschluss 19. Oktober 2015. Serie. 9. Jg. November 2015 12,50 EUR (D) www.goingpublic.de/lifesciences Technologie - Finanzierung - Investment 4 November 2015 12,50 EUR (D) www.goingpublic.de/lifesciences Life Sciences Technologie - Finanzierung

Mehr

Big Data & Digital Health

Big Data & Digital Health Februar 2016 12,50 EUR (D) www.goingpublic.de/lifesciences Technologie Finanzierung Investment Arztpraxis der Zukunft Diagnostik, Behandlung und Präven tion aus einem Datenpool Digital Health-Szene Wo

Mehr

3 Life Sciences. September 2015 12,50 EUR (D) www.goingpublic.de/lifesciences. GoingPublic. Serie. Technologie - Finanzierung - Investment

3 Life Sciences. September 2015 12,50 EUR (D) www.goingpublic.de/lifesciences. GoingPublic. Serie. Technologie - Finanzierung - Investment September 2015 12,50 EUR (D) www.goingpublic.de/lifesciences Technologie - Finanzierung - Investment Markt Zulassung, Erstattung, Big Data Finanzierung Zukunft: Kapital? Kapital! Kapital. Investment Erfolgreiche

Mehr

Digitale Transformation

Digitale Transformation 2. Jahrgang Ratingagenturen (S. 121) (unabhängige) Researchhäuser (S. 122) Sonstige HV-Dienstleister (S. 118) Nachrichtendienstleister (S. 120) Agenturen und Berater (S. 102) HV-Organisation (S. 112) 100

Mehr

GoingPublic. Personalisierte Medizin. Personalisierte Medizin. 4. Jg! Ein Special des GoingPublic Magazins. Magazin SPECIAL.

GoingPublic. Personalisierte Medizin. Personalisierte Medizin. 4. Jg! Ein Special des GoingPublic Magazins. Magazin SPECIAL. Ein Special des s Gedruckt + E-Paper Tablet-Version: Erweitert um multimediale Inhalte und Funktionen! Boommarkt Spitzencluster in Deutschland Investoren Kooperationen Allianzen Compagnion Diagnostics

Mehr

GoingPublic. Sonderteil. Erscheinungstermin 19. November 2016 Anzeigenschluss 7. November Jahre Deutsches Eigenkapitalforum

GoingPublic. Sonderteil. Erscheinungstermin 19. November 2016 Anzeigenschluss 7. November Jahre Deutsches Eigenkapitalforum www.goingpublic.de? 2016 Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen? (unabhängige) Researchhäuser (S. 122) Ratingagenturen (S. 121) 120) (S. Nachrichtendienstleister Sonstige HV-Dienstleister (S.

Mehr

Mediadaten goingpublic.de. Follow Us

Mediadaten goingpublic.de. Follow Us Mediadaten goingpublic.de Follow Us goingpublic.de goingpublic.de ist das Kapitalmarktportal der GoingPublic Media AG, das sich auf die Themen Going Public, Being Public und Life Sciences konzentriert.

Mehr

Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen. 16. Jahrgang. 16. Jahrgang. 16. Jahrgang

Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen. 16. Jahrgang. 16. Jahrgang. 16. Jahrgang Sonderausgabe 2014 September 2014, 14,80 Pflichtblatt an allen deutschen Wertpapierbörsen Magazin Life Sciences-Serie, Nr. 3/2014 www.goingpublic.de/lifesciences SONDERAUSGABE ABE 2014 September 2014,

Mehr

Der Service-Guide für Verbände und Organisationen

Der Service-Guide für Verbände und Organisationen TAGUNG Tagungshotels, Kongresszentren, Veranstaltungsagenturen/PCO, Destinationen, Tagungsdienstleister SOFTWARE Software für Verbände, CRM, Internet, Social Media, Mitglieder-Portale BERATUNG Verbandsberater,

Mehr

DIGITALE TRANSFORMATION DAS SONDERHEFT ZUR TOOLS 2015

DIGITALE TRANSFORMATION DAS SONDERHEFT ZUR TOOLS 2015 2 DIGITALE TRANSFORMATION DAS SONDERHEFT ZUR TOOLS 2015 Kein Thema treibt Unternehmen derzeit mehr um als die Digitale Transformation. Und keines beschreibt die Umwälzungen besser, die die Digitalisierung

Mehr

Facility Management. Jahrbuch 2016. Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services MEDIADATEN 2016. Anzeigenschluss: 6.

Facility Management. Jahrbuch 2016. Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services MEDIADATEN 2016. Anzeigenschluss: 6. MEDIADATEN 2016 Jahrbuch 2016 Facility Management Mehr Unternehmenserfolg durch Facility Services Anzeigenschluss: 6. Dezember 2015 Erscheint zur INservFM-Messe (23. bis 25. Februar 2016) Präsentieren

Mehr

-Mail. Das Magazin für die Mobilität von morgen.

-Mail. Das Magazin für die Mobilität von morgen. -Mail Das Magazin für die Mobilität von morgen. MEDIADATEN AUSGABE 01/2017 Erscheinungstermin 24.04.2017 zur HANNOVER MESSE AUSGABE 02/2017 Erscheinungstermin 14.09.2017 zur IAA Nutzfahrzeuge Aleksei Demitsev

Mehr

Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups?

Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups? Gesundheitswirtschaft Branchenforum 24.09.2014 Kapital und Know-how die ideale Kombination für Start-ups? Finanzierung durch Business Angels Business Angels Netzwerk Deutschland e. V. (BAND) Matthias Wischnewsky,

Mehr

Aktuelle Trends. in der. Beteiligungsfinanzierung. Workshop Wagnis- und Beteiligungsfinanzierung in Ostdeutschland Jena, 24.

Aktuelle Trends. in der. Beteiligungsfinanzierung. Workshop Wagnis- und Beteiligungsfinanzierung in Ostdeutschland Jena, 24. Aktuelle Trends in der Beteiligungsfinanzierung Workshop Wagnis- und Beteiligungsfinanzierung in Ostdeutschland Jena, 24. November 2009 Attila Dahmann Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften

Mehr

MEDIADATEN. Messe & Event UNSER ZIEL IHR WERBEERFOLG. www.messe-event.at. www.facebook.com/messeundevent. www.twitter.

MEDIADATEN. Messe & Event UNSER ZIEL IHR WERBEERFOLG. www.messe-event.at. www.facebook.com/messeundevent. www.twitter. UNSER ZIEL IHR WERBEERFOLG MEDIADATEN 2015 Verlagsdaten Anzeigenannahme Daniela Borka +43/1/740 32-733 d.borka@bohmann.at Vertrieb Themenfelder deckt folgende Themenfelder ab: Messebusiness, Messearchitektur,

Mehr

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog

Anlagetrends 2016. Mediadaten. zu den Börsentagen 2015/2016. und als Blätterkatalog Anlagetrends 2016 Mediadaten + Print-Auflage: 40.500 Exemplare + Kiosk-Belegung: Deutschland + Aktive Verteilung durch Messehostessen zu den Börsentagen 2015/2016 + Online erhältlich im gängigen PDF-Format

Mehr

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh. B!gründet Finanzierungstag am 01. April 2014. Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh. B!gründet Finanzierungstag am 01. April 2014. Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft mbh B!gründet Finanzierungstag am 01. April 2014 Rayk Reitenbach Investment Manager Kategorisierung von

Mehr

Promotion- und Sponsoring-Möglichkeiten 2016

Promotion- und Sponsoring-Möglichkeiten 2016 Nutzen Sie die zentrale Stellung und die Stärke des Bio M Netzwerkes, um Ihren Event, Ihr Unternehmen und Ihre Kompetenzen in den Vordergrund zu stellen! Bio M versteht sich als einzigartiger Knotenpunkt

Mehr

Pharma als Innovationstreiber in der Gesundheitswirtschaft quo vadis Niedersachsen?

Pharma als Innovationstreiber in der Gesundheitswirtschaft quo vadis Niedersachsen? als Innovationstreiber in der Gesundheitswirtschaft quo vadis Niedersachsen? Dr. Jasmina Kirchhoff Forschungsstelle standort Deutschland Institut der deutschen Wirtschaft Köln Zukunftsbranche Gesundheitswirtschaft

Mehr

Dr. Helmut Schönenberger und die UnternehmerTUM GmbH Kompetenz für den Aufbau von Start-ups

Dr. Helmut Schönenberger und die UnternehmerTUM GmbH Kompetenz für den Aufbau von Start-ups Dr. Helmut Schönenberger und die UnternehmerTUM GmbH Kompetenz für den Aufbau von Start-ups Name: Dr. Helmut Schönenberger Funktion/Bereich: Geschäftsführer Organisation: UnternehmerTUM GmbH Liebe Leserinnen

Mehr

Trend. Gesundheits-IT 2014/15 EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT

Trend. Gesundheits-IT 2014/15 EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT Trend Trend Guide guide Mediadaten Gesundheits-IT 2014/15 Innovationen und Entwicklungen in Innovationen der Gesundheits-IT Entwicklungen in der Gesundheits IT EHEALTHCOMPENDIUM Trend Guide Gesundheits-IT

Mehr

Leistungen Transfer Finanzierung

Leistungen Transfer Finanzierung Spinnovator Unterstützung und Finanzierung von Life-Science Start-Ups Ausgründungen im Life-Science Bereich Unterstützung und Finanzierung von Life-Science Start-Ups Ein Projekt der Ascenion GmbH gefördert

Mehr

Venture Capital in. Deutschland: Wo steht der Markt? 12. Juni 2013. Ulrike Hinrichs Geschäftsführerin

Venture Capital in. Deutschland: Wo steht der Markt? 12. Juni 2013. Ulrike Hinrichs Geschäftsführerin Venture Capital in Deutschland: Wo steht der Markt? Venture Capital-Stammtisch München 12. Juni 2013 Ulrike Hinrichs Geschäftsführerin Bundesverband Deutscher Kapitalbeteiligungsgesellschaften (BVK) Aktuelle

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Mediadaten 2014 Exklusive VIP Print-Edition der Börse am Sonntag + Auflage: 10.000

Mehr

Ausstellerunterlagen

Ausstellerunterlagen Ausstellerunterlagen zum Landesgemeinschaftsstand Nordrhein-Westfalen des ZTG Zentrum für Telematik und Telemedizin und des Landeszentrums Gesundheit Nordrhein-Westfalen Messe Berlin 19. 21. April 2016

Mehr

Mediadaten www.topfair.de

Mediadaten www.topfair.de Das offizielle Messemagazin Nordstil 2015 Ausgabe Sommer Anzeigenliste Nr. 4 Gültig ab 01.04.2015 Mediadaten www.topfair.de NEU: Top Fair Messemagazin im Vorabversand about Reichweite produkte & medien

Mehr

UnternehmerTUM-Fonds investiert in Start-up für faseroptische Messtechnik

UnternehmerTUM-Fonds investiert in Start-up für faseroptische Messtechnik Liebe, alles neu macht der Mai! Und mit ihm kommen vielversprechende Chancen, um die eigene Geschäftsidee auf den Weg zur erfolgreichen Unternehmensgründung zu bringen. Damit junge Unternehmen voll durchstarten

Mehr

Early Stage Finanzierung Quo Vadis?

Early Stage Finanzierung Quo Vadis? 14. April 2016, German Venture Day High-Tech Gründerfonds Early Stage Finanzierung Quo Vadis? 1 Entwicklung Early Stage-Fundraising vs. Early Stage-Investments in Deutschland gem. BVK Seed Vol. (Mio. )

Mehr

Fördertag Berlin Brandenburg 2013 06.06.2013

Fördertag Berlin Brandenburg 2013 06.06.2013 Venture Capital Kapital und Kompetenz aus einer Hand Fördertag Berlin Brandenburg 2013 06.06.2013 Mischa Wetzel Teamleiter Creative Industries Venture Capital: Definition Venture Capital als Finanzierungsform

Mehr

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft

Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft Vorstellung der IBB Beteiligungsgesellschaft und des VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin Fördertag Berlin-Brandenburg 2011 08. Juni 2011 Rayk Reitenbach Investment Manager Venture Capital: Definition und

Mehr

PUBLIC RELATIONS PUBLIKATIONEN VERANSTALTUNGEN

PUBLIC RELATIONS PUBLIKATIONEN VERANSTALTUNGEN PUBLIC RELATIONS PUBLIKATIONEN VERANSTALTUNGEN FÜR SOCIAL INVESTORS UND SOCIAL ENTREPRENEURS Monika Thiel PR Consulting Dreimühlenstr. 16 80469 München Tel. 089-356 548 22 Fax 089-356 548 23 Mobil 0171-787

Mehr

BEWERBUNGSBOGEN HEALTH-I AWARD Kategorie: Unternehmen

BEWERBUNGSBOGEN HEALTH-I AWARD Kategorie: Unternehmen BEWERBUNGSBOGEN HEALTH-I AWARD Kategorie: Unternehmen Ihr Unternehmen hat bereits innovative Produkte entwickelt oder wegweisende Projekte erfolgreich umgesetzt, die die Entwicklung des Gesundheitsmarkts

Mehr

Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg

Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg Koordinierungsstelle Telemedizin Baden-Württemberg Wer? Das Team Leitung: n Oberarzt Radiologie, Leiter Radiologie Südhessischer Klinikverbund n Leiter IT und QS n Gründer Teleradiologienetzwerk Rhein-Neckar-Dreieck

Mehr

3 Life Sciences Serie. September 2016 12,50 EUR (D) www.goingpublic.de/lifesciences. GoingPublic. Technologie Finanzierung Investment

3 Life Sciences Serie. September 2016 12,50 EUR (D) www.goingpublic.de/lifesciences. GoingPublic. Technologie Finanzierung Investment September 2016 12,50 EUR (D) www.goingpublic.de/lifesciences Technologie Finanzierung Investment Biotech & Börse Ein Schuh, der nach vielen Jahren endlich passt? Internationale Perspektive So besteht Deutschland

Mehr

Austria Mediadaten 2016

Austria Mediadaten 2016 AUSTRIA Austria Mediadaten 2016 Top-Medien- und Werbepartner mit starken Imagewerten Erscheint 12 x im Jahr (1. Donnerstag) mit einer Auflage von 40.000 Heftpreis: 5 Euro am Kiosk (attraktive Abo-Angebote

Mehr

High-Tech Start-ups und die Bedeutung von Venture Capital. ein Erfahrungsbericht. Wirtschaftsjunioren in Kassel 28.08.012

High-Tech Start-ups und die Bedeutung von Venture Capital. ein Erfahrungsbericht. Wirtschaftsjunioren in Kassel 28.08.012 High-Tech Start-ups und die Bedeutung von Venture Capital ein Erfahrungsbericht Wirtschaftsjunioren in Kassel 28.08.012 Dr. Michael Brandkamp High-Tech Gründerfonds Management GmbH Der aktuelle Seedmarkt

Mehr

Passion for Fashion Die RP-Sonderbeilage zur CPD/Gallery

Passion for Fashion Die RP-Sonderbeilage zur CPD/Gallery Passion for Fashion Die RP-Sonderbeilage zur CPD/Gallery 23.11.2016 RP-Sonderbeilage zur CPD/Gallery Mode interessiert heute nicht mehr nur die Reichen, sondern alle Leute. Michael Michalsky In der großen

Mehr

Die Chancen der Gesundheitswirtschaft nutzen eine Aufgabe für Wirtschaft und Politik

Die Chancen der Gesundheitswirtschaft nutzen eine Aufgabe für Wirtschaft und Politik Die Chancen der Gesundheitswirtschaft nutzen eine Aufgabe für Wirtschaft und Politik BMWi-Workshop Gruppe IV: Innovationen in der Gesundheitswirtschaft Herausforderungen und Potenziale Berlin, den 12.

Mehr

Mediadaten 2016 Stand: November 2015

Mediadaten 2016 Stand: November 2015 Mediadaten 2016 Stand: November 2015 PublishingExperts Die Marke DIE PLATTFORM PublishingExperts ist die Plattform, für Entscheider aus Medienunternehmen, um Medienexperten zu finden! Genutzt wird sie

Mehr

Mediadaten I 2013 ÄRZTEBUCH DIGITAL. www.aerzteadressbuch.de. Fachadressbuch des deutschen Gesundheitswesens. Das Gesundheitsnetzwerk

Mediadaten I 2013 ÄRZTEBUCH DIGITAL. www.aerzteadressbuch.de. Fachadressbuch des deutschen Gesundheitswesens. Das Gesundheitsnetzwerk Mediadaten I 2013 ÄRZTEBUCH DIGITAL Fachadressbuch des deutschen Gesundheitswesens www.aerzteadressbuch.de Das Gesundheitsnetzwerk ÄRZTEBUCH DIGITAL Kurzbeschreibung: Erscheinungsweise: Medium: Distribution:

Mehr

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung

EXIT FORUM. Strategien & Gestaltungen für Unternehmer und Investoren. Ausstieg aus einer Unternehmensbeteiligung Eine gemeinsame Veranstaltung von Konferenzzentrum der WTS AG mit den Erfahrungen und dem Wissen der Experten: Lothar Härteis, Steuerberater, Vorstand und Niederlassungsleiter, WTS AG, München Falk Müller-Veerse,

Mehr

Spitzencluster m 4 Personalisierte Medizin

Spitzencluster m 4 Personalisierte Medizin Spitzencluster m 4 Personalisierte Medizin Bio M Biotech Cluster Development GmbH Der Spitzencluster Wettbewerb Das BMBF fördert Projekte in einer lokalen Ansammlung (Cluster) von Unternehmen einer Branche

Mehr

gründen. ansiedeln. fördern.

gründen. ansiedeln. fördern. gründen. ansiedeln. fördern. mehr unternehmen mit AGIT www.agit.de Gründen. Unsere Aufgabe Wir unterstützen Unternehmen aus Industrie und Dienstleistung unentgeltlich bei Gründung & Wachstum, Innovation,

Mehr

für Messen und Ausstellungen in der Messe Chemnitz

für Messen und Ausstellungen in der Messe Chemnitz Marketing Services für Messen und Ausstellungen in der Messe Chemnitz Rücksendung bis: 15.03.2014 Kontakt für allgemeine Rückfragen: Bitte nutzen Sie für spezielle Rückfragen auch die teilweise auf den

Mehr

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community.

FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS. Wir positionieren Sie in der Financial Community. FINANCIAL COMMUNICATION CONSULTANTS Wir positionieren Sie in der Financial Community. AdViCE PArTNErS GmbH Unternehmensberatung für Strategie und Kommunikationsmanagement Haus der Bundespressekonferenz

Mehr

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten

Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktresearch Private Equity ( PE ) finanzierte IPO-Kandidaten Kapitalmarktpanel, Oktober 2005 Whitepaper für kapitalmarktrelevante Hintergründe Thesen Meinungen Statistiken Inhaltsverzeichnis Einleitung

Mehr

Medien- und IT-Berufe 2016

Medien- und IT-Berufe 2016 Das Handbuch, 19. Auflage 2016 Ausbildung, Weiterbildung, Studium, Berufsprofile in der Metropolregion Hamburg von A bis Z Foto: Theo Bruns Motiv: mittenimwald Handbuch + App Titel 2016 Ausbildung, Weiterbildung,

Mehr

GC-impuls. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Magazin des Gesundheits-Clusters! MEDIADATEN. IHR INSERAT im GC-IMPULS

GC-impuls. Präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Magazin des Gesundheits-Clusters! MEDIADATEN. IHR INSERAT im GC-IMPULS GC-impuls Präsentieren Sie Ihr Unternehmen im Magazin des Gesundheits-Clusters! GC-impuls ist das Informationsmagazin des Gesundheits-Clusters und berichtet vierteljährlich über die Aktivitäten des Clusters,

Mehr

Mediadaten 2015 IFA HEUTE. Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015

Mediadaten 2015 IFA HEUTE. Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015 Mediadaten 2015 IFA HEUTE Das offizielle Magazin zur IFA 2015, vom 4. bis 9. September 2015 IFA Heute Redaktionelles Profil Die IFA HEUTE ist die Publikumszeitschrift der IFA 2015 und richtet sich an die

Mehr

FOCUS sucht den Digital Star 2014!

FOCUS sucht den Digital Star 2014! FOCUS sucht den Digital Star 2014! Gewinnen Sie den Award für digitale Innovationen aus Deutschland. In Kooperation mit Presenting Partner FOCUS DIGITAL STAR Jörg Quoos, Chefredakteur FOCUS FOCUS steht

Mehr

Mediadaten 2011. Titelportrait 2 Erscheinungstermine & Themen 4 Anzeigenpreisliste 5 Anzeigenfomate 6 Technische Daten 7 Ansprechpartner/Cross Links 8

Mediadaten 2011. Titelportrait 2 Erscheinungstermine & Themen 4 Anzeigenpreisliste 5 Anzeigenfomate 6 Technische Daten 7 Ansprechpartner/Cross Links 8 Fachzeitschrift rund um Unternehmensübernahmen und Fusionen (Mergers & Acquisitions) im deutsch - sprachigen Raum sowie international. 22. Jahrgang 2011 Mediadaten 2011 Titelportrait 2 Erscheinungstermine

Mehr

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH

Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013. UnternehmerTUM-Fonds und die KfW Bankengruppe investieren Millionenbetrag in die Orpheus GmbH UnternehmerTUM-Fonds und KfW investieren in die Orpheus GmbH, einen auf Einkaufscontrolling und Einsparungsmanagement spezialisierten Softwareanbieter in Nürnberg Garching / Nürnberg, 6. Mai 2013 UnternehmerTUM-Fonds

Mehr

Trend. Gesundheits-IT EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT

Trend. Gesundheits-IT EHEALTHCOMPENDIUM. Innovationen und Entwicklungen in der Gesundheits IT Trend Trend Guide guide Mediadaten Gesundheits-IT 2016 2014/15 Innovationen und Entwicklungen in Innovationen der Gesundheits-IT Entwicklungen in der Gesundheits IT EHEALTHCOMPENDIUM Trend Guide Gesundheits-IT

Mehr

Research und Market Intelligence

Research und Market Intelligence p a r t n e r s > Research und Market Intelligence seite 02 Wir dürsten nach Wissen, aber wir ertrinken in Daten." (John Naisbitt) tivona Research und Market Intelligence begleitet Klienten in den Wachstumssegmenten

Mehr

Startup New York - NRW

Startup New York - NRW Startup New York - NRW Projektvorstellung im Rahmen der Bio.NRW - Veranstaltung Förderinstrumente im Bereich Biotechnology / Lebenswissenschaften 17. Februar 2016 Katrin Lange, Referentin der Abt. Außenwirtschaft,

Mehr

Life Science. Schlüsselbranche für Gesundheit und Ernährung im 21. Jahrhundert. Ort, Datum, ggf. Referent

Life Science. Schlüsselbranche für Gesundheit und Ernährung im 21. Jahrhundert. Ort, Datum, ggf. Referent Schlüsselbranche für Gesundheit und Ernährung im 21. Jahrhundert. Ort, Datum, ggf. Referent Wissen schafft Lebensqualität. Im Mittelpunkt steht der Mensch mit all seinen Bedürfnissen für ein gesundes Leben

Mehr

Werden Sie Teil einer besonderen Premiere! Zeigen Sie Ihre Präsenz! Erfahren Sie hier wie! www.automotive-engineering-expo.com

Werden Sie Teil einer besonderen Premiere! Zeigen Sie Ihre Präsenz! Erfahren Sie hier wie! www.automotive-engineering-expo.com Werden Sie Teil einer besonderen Premiere! Die AUTOMOTIVE ENGINEERING EXPO ist die einzige Fachmesse weltweit, die sich gezielt an die Prozesskette lackierte Karosserie richtet. Sie überzeugt aber nicht

Mehr

Innovation. Jahrbuch 2015/2016. Schwerpunkt Consulting: Industrie 4.0 erfolgreich implementieren MEDIADATEN 2015. Anzeigenschluss: 15.

Innovation. Jahrbuch 2015/2016. Schwerpunkt Consulting: Industrie 4.0 erfolgreich implementieren MEDIADATEN 2015. Anzeigenschluss: 15. MEDIADATEN 2015 Jahrbuch 2015/2016 Innovation Anzeigenschluss: 15. August 2015 Schwerpunkt Consulting: Industrie 4.0 erfolgreich implementieren das jährliche Nachschlagewerk zu aktuellen Innovationsthemen

Mehr

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N

P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N P F L I C H T B L A T T D E R B Ö R S E N D Ü S S E L D O R F S T U T T G A R T H A M B U R G B E R L I N M Ü N C H E N Neu: Einziges Online-Pflichtblatt der Börse Frankfurt/Main Mediadaten 2015 Exklusive

Mehr

Private Equity meets M&A 4. SpeedDating von BM&A und BVK. Donnerstag, 25. Juni 2015, FAZ-Gebäude, Raum Pagode, Hellerhofstraße 9, 60327 Frankfurt

Private Equity meets M&A 4. SpeedDating von BM&A und BVK. Donnerstag, 25. Juni 2015, FAZ-Gebäude, Raum Pagode, Hellerhofstraße 9, 60327 Frankfurt Private Equity meets M&A 4. SpeedDating von BM&A und BVK Donnerstag, 25. Juni 2015, FAZ-Gebäude, Raum Pagode, Hellerhofstraße 9, 60327 Frankfurt Private Equity meets M&A 4. SpeedDating in Frankfurt am

Mehr

bis zum 18. März. Am Mittwoch unterzeichneten Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CeBIT der Deutschen Messe AG, Hannover, und

bis zum 18. März. Am Mittwoch unterzeichneten Marius Felzmann, Geschäftsbereichsleiter CeBIT der Deutschen Messe AG, Hannover, und Pressemitteilung 1. Juli 2015 SPERRFRIST: 01. JULI 2015, 17:00 UHR CeBIT 2016 (Montag, 14., bis Freitag, 18. März): Schweiz wird Partnerland der CeBIT 2016 Eidgenossen sind Spitzenreiter in Sachen Digitalisierung

Mehr

Private Equity/ Venture Capital

Private Equity/ Venture Capital Private Equity/ Venture Capital Kompetente PE/VC- Teams in allen deutschen Wirtschaftszentren Heuking Kühn Lüer Wojtek ist eine große, unabhängige deutsche Sozietät. Der Kompetenz und Erfahrung unserer

Mehr

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen

Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen Industrialisierung bei offshore/nearshore SW-Projekten Erfahrungen, Trends und Chancen 72. Roundtbale MukIT, bei Bankhaus Donner & Reuschel München, 06.08.2014 Jörg Stimmer, Gründer & GF plixos GmbH joerg.stimmer@plixos.com,

Mehr

Pflege in Bayern Mediadaten 2016 1. Rüdiger Erling Pflegerische Planwirtschaft. Jürgen Hollick Kategorien der Pflegebeziehung

Pflege in Bayern Mediadaten 2016 1. Rüdiger Erling Pflegerische Planwirtschaft. Jürgen Hollick Kategorien der Pflegebeziehung Pflege in Bayern Mediadaten 2016 1 Pflege in Bayern Mediadaten 2016 Pflege in Bayern VIERTELJÄHRLICH ERSCHEINENDE FACHZEITSCHRIFT FÜR PFLEGE NR. 36 04.2015 Rüdiger Erling Pflegerische Planwirtschaft WWW.PFLEGEINBAYERN.DE

Mehr

Marketing- und Sponsoring-Möglichkeiten 2015

Marketing- und Sponsoring-Möglichkeiten 2015 Marketing- und Sponsoring-Möglichkeiten 2015 1. Online-Medien 2. Print-Medien 3. Bio M Veranstaltungen 4. Externe Veranstaltungen Sehr gerne stellen wir nach Ihren Interessen ein individuelles Jahrespaket

Mehr

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU

itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU itec10 Karlfried Thorn IHK Darmstadt 24. November 2010, Congress Park Hanau Gefördert durch das Land Hessen und die EU Was ist ein Cluster? Das Netzwerk Software-Cluster Rhein Main Neckar Die Rolle der

Mehr

Größte DACH-Studie zum Thema So investieren Family Offices in Private Equity und Venture Capital

Größte DACH-Studie zum Thema So investieren Family Offices in Private Equity und Venture Capital Größte DACH-Studie zum Thema So investieren Family Offices in Private Equity und Venture Capital 190 Family Offices geben Auskunft, wie sie in Private Equity und Venture Capital investieren. Während Private

Mehr

EEG-Marktscreening. Erneuerbare Energien - wirklich unbegrenzt erfolgreich?

EEG-Marktscreening. Erneuerbare Energien - wirklich unbegrenzt erfolgreich? Formatbeschreibung und Mediapreise Erneuerbare Energien - wirklich unbegrenzt erfolgreich? Das sagen die Marktteilnehmer: Vom Status Quo bis zur Investitionsbereitschaft in Zukunft. Für die Studie wurden

Mehr

STEP Award 2013. Der Unternehmerpreis für Zukunftsbranchen: 100.000 Euro BEWERBUNGSUNTERLAGEN. STEP AWARD Spirit to expand. Platinförderer Initiatoren

STEP Award 2013. Der Unternehmerpreis für Zukunftsbranchen: 100.000 Euro BEWERBUNGSUNTERLAGEN. STEP AWARD Spirit to expand. Platinförderer Initiatoren BEWERBUNGSUNTERLAGEN STEP AWARD Spirit to expand STEP Award 2013 Der Unternehmerpreis für Zukunftsbranchen: 100.000 Euro Platinförderer Initiatoren Goldförderer Silberförderer BEWERBUNGSSCHLUSS 31. ULI

Mehr

Deutsch-Kroatische Industrie- und Handelskammer MEDIADATEN 2016

Deutsch-Kroatische Industrie- und Handelskammer MEDIADATEN 2016 Deutsch-Kroatische Industrie- und Handelskammer MEDIADATEN 2016 Medienkanäle Medienkanäle der Deutsch-Kroatischen Industrie- und Handelskammer Die Print- und digitalen Medien der Deutsch-Kroatischen Industrie-

Mehr

Fortbildungsplan 2012

Fortbildungsplan 2012 Fortbildungsplan 2012 Unternehmensberatung Zum Bahnhof 14 19053 Schwerin Telefon: +49 (0)385 745 12 42 Telefax: +49 (0)385 760 58 98 www.gmb-beratung.de Die Unternehmensgruppe GMB Beratung setzt sich aus

Mehr

Mobile Media. Seminare. Mediadaten. Fachlektorat. Mediendienstleister 2015. Einzelheftverkauf. E-Publishing. IT-Services. Papier.

Mobile Media. Seminare. Mediadaten. Fachlektorat. Mediendienstleister 2015. Einzelheftverkauf. E-Publishing. IT-Services. Papier. Mitgliederservice VDZ-Service vdz verband deutscher zeitschriftenverleger Ein Service des Verbands Deutscher Zeitschriftenverleger e. V. in Kooperation mit Haymarket Media kress Fachlektorat Marktforschung

Mehr

ITB Berlin 2016 Mobile Guide

ITB Berlin 2016 Mobile Guide THE WORLD S LEADING TRAVEL TRADE SHOW ITB Berlin 2016 Mobile Guide Media Kit REDUCED TO THE MAX! Das sagen unsere Sponsoring Partner 2015: Der ITB Mobile Guide 2016 ist das praktische, mobile Nachschlagewerk

Mehr

TÜV Media GmbH. Mediadaten 2016 Print und Online

TÜV Media GmbH. Mediadaten 2016 Print und Online TÜV Media GmbH Mediadaten 2016 Print und Online Organ für: fbmt Fachverband für biomedizinische Technik e.v. Bundesverband der Sachverständigen für Medizinprodukte e.v. VDI-Gesellschaft Technologies of

Mehr

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg

Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Start-up-Service der ZukunftsAgentur Brandenburg Research ZAB EXTRA, & Support Netzwerke Office November ZAB - November 13 13 Erstberatung und Orientierung Gemeinsam mit den Experten der ZAB-Service- und

Mehr

Beteiligungskapital für Berliner Technologieunternehmen: Vorstellung der Beteiligungskriterien des VC Fonds Berlin

Beteiligungskapital für Berliner Technologieunternehmen: Vorstellung der Beteiligungskriterien des VC Fonds Berlin Beteiligungskapital für Berliner Technologieunternehmen: Vorstellung der Beteiligungskriterien des VC Fonds Berlin 23. Mai 2006 Christian Seegers Investment Manager 2 Präsentationsgliederung: I. Venture

Mehr

HIGH-TECH GRÜNDERFONDS

HIGH-TECH GRÜNDERFONDS HIGH-TECH GRÜNDERFONDS Zahlen Daten Fakten 1 Date: 06.06.2016 HIGH-TECH GRÜNDERFONDS I UND II Key Facts Fonds I Gegründet 2005 Volumen 272 Mio. Investoren Fonds II Gegründet 2011 Volumen 304 Mio. Investoren

Mehr

Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder

Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder June 1 4, 2016 Berlin ExpoCenter Airport Die Medien der ILA Berlin Air Show 2016 ILA Mobile Guide ILA Quickfinder ISC Quickfinder ILA Berlin Air Show Media Services Medien der ILA Berlin Air Show 2016

Mehr

Lieber Leser, liebe Leserin,

Lieber Leser, liebe Leserin, Lieber Leser, liebe Leserin, eine biotechnische Kläranlage für Klinikabwässer, eine individualisierte Heilmethode für chronische Wunden und ein Brustimplantat, das mit der Zeit körpereigenem Gewebe weicht

Mehr

Informationen zum Magazin und den Lesern. extra Smart Living zur light+buildingund zur CeBIT 2016 Print Online -Mobil

Informationen zum Magazin und den Lesern. extra Smart Living zur light+buildingund zur CeBIT 2016 Print Online -Mobil Informationen zum Magazin und den Lesern extra Smart Living zur light+buildingund zur CeBIT 2016 Print Online -Mobil extra Smart Living Print Kurzprofil Anlässlich der light+buildingvom 13. 18.03.2016

Mehr

Sponsoring Programm Pharma Trends 2016 11.-12. November 2015 in Berlin

Sponsoring Programm Pharma Trends 2016 11.-12. November 2015 in Berlin Sponsoring Programm Pharma Trends 2016 11.-12. November 2015 in Berlin Nutzen Sie unser Forum, um für sich zu sprechen Wir über uns Die 1979 in Heidelberg gegründete FORUM Institut für Management GmbH

Mehr

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister

Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Eigenkapitalinitiativen der aws Bernhard Sagmeister Wolf Theiss, Wien 25.11.2014 Gesetzlich definierte Ziele und Aufgaben 2 des Austria Wirtschaftsservice Gesetz Schaffung von Arbeitsplätzen, Stärkung

Mehr

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW)

Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg (BPW) II I 1 1 Referenten Christina Arend Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) Businessplan-Wettbewerb Berlin-Brandenburg Dirk Maass Investitionsbank

Mehr

Vorstellung des VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin und VC Fonds Technologie Berlin

Vorstellung des VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin und VC Fonds Technologie Berlin Vorstellung des VC Fonds Kreativwirtschaft Berlin und VC Fonds Technologie Berlin Branchenveranstaltung Games und IT 7.Juli 2009 Roger Bendisch Profil - IBB Beteiligungsgesellschaft Gründung: 1997 Gesellschafterin:

Mehr

Leistungen: Käuferportal.de ist die unabhängige Vermittlungsplattform für beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen.

Leistungen: Käuferportal.de ist die unabhängige Vermittlungsplattform für beratungsintensive Produkte und Dienstleistungen. Pressemappe Fakten Grnder: Robin Behlau (25) und Mario Kohle (25) Unternehmen: Die Beko Käuferportal GmbH wurde im Juli 2008 in Zusammenarbeit mit Lukasz Gadowski und einem Netzwerk erfahrener Investoren

Mehr

LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS. Mai 2013

LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS. Mai 2013 LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS Mai 2013 LEAD digital Guide DISPLAY-TRENDS LEAD digital und lead-digital.de n das 14-tägliche Fachmagazin für Online-Marketing und Digital Business n informiert kritisch

Mehr

Titelmasterformat bearbeiten. www.m2mxpert.de

Titelmasterformat bearbeiten. www.m2mxpert.de Titelmasterformat bearbeiten www.m2mxpert.de for a smarter world Die crossmediale M2M-Plattform powered by funkschau Die automatische Übertragung von Daten in Echtzeit zwischen Maschinen, kurz M2M-Kommunikation,

Mehr

Start-up and Venture Capital Praxis. - eine Alternative, die sich bewährt hat -

Start-up and Venture Capital Praxis. - eine Alternative, die sich bewährt hat - Start-up and Venture Capital Praxis - eine Alternative, die sich bewährt hat - Eine Publikation der MLawgroup 2011 INHALTSVERZEICHNIS Über MLawGroup... 3 Was Dritte über unsere Start-up and Venture Capital

Mehr

1.2. Zielgruppe Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen.

1.2. Zielgruppe Unternehmen (vor allem Mittelständler), Online-Agenturen, klassische Werbe- und Kommunikationsagenturen. Media-Daten 2017 Inhalt 1. Basisdaten 2. Leserstruktur 3. Reichweite 4. Anbieterverzeichnis, Stellenanzeigen & Preise 5. Online-Werbeformate 6. Newsletter-Werbung 7. Kontaktdaten 1. Basisdaten 1.1. Über

Mehr

Mission Wohlfahrtsmarkt

Mission Wohlfahrtsmarkt Wirtschafts- und Sozialpolitik 10 Mission Wohlfahrtsmarkt Institutionelle Rahmenbedingungen, Strukturen und Verbreitung von Social Entrepreneurship in Deutschland von Dr. Stephan Grohs, Prof. Dr. Katrin

Mehr

Deutscher Startup Monitor 2014

Deutscher Startup Monitor 2014 Pressekonferenz: Deutscher Startup Monitor 2014 Berlin, 11.09.2014 Der Deutsche Startup Monitor (DSM) ist ein Projekt des Bundesverbandes Deutsche Startup e.v. (BVDS), der Hochschule für Wirtschaft und

Mehr

Hürden, Stolpersteine und Erfolgsfaktoren für Startups im ehealth Bereich. Dr. Steffen Schmidt / Julien Denis 10.09.2015

Hürden, Stolpersteine und Erfolgsfaktoren für Startups im ehealth Bereich. Dr. Steffen Schmidt / Julien Denis 10.09.2015 Hürden, Stolpersteine und Erfolgsfaktoren für Startups im ehealth Bereich Dr. Steffen Schmidt / Julien Denis 10.09.2015 Hürden & Stolpersteine im ehealth Bereich Kontextfaktoren Technologie Rechtlicher

Mehr

Neue Ansätze im Innovationsmanagement

Neue Ansätze im Innovationsmanagement Neue Ansätze im Dienstag, 19. Oktober 2010 Konferenzzentrum München Lazarettstr. 33, München Inhaltliche Leitung: Prof. Dietmar Harhoff, Ph.D. / Vorstand des Instituts für Innovationsforschung, Technologiemanagement

Mehr

Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München

Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München Sponsoring Programm Tag der Klinischen Forschung 19. Mai 2010 in München Nutzen Sie unser Forum um für sich zu sprechen Wir über uns Die 1979 in Heidelberg gegründete FORUM Institut für Management GmbH

Mehr

Sonderausgabe. Biotechnologie 2012 (14. Jg.)

Sonderausgabe. Biotechnologie 2012 (14. Jg.) Sonderausgabe Biotechnologie 2012 (14. Jg.) 2012 September 2012, 14,80 www.goingpublic.de Biotechnologie 2012 14. Jahrgang Biotech Cluster Personalisierte Medizin Stammzellenmarkt Industrielle Biotech

Mehr

Forum: Business Angels & Venture Capital

Forum: Business Angels & Venture Capital Forum: Business Angels & Venture Capital Dirk G. Schernikau, Business Angel, Novello Group GmbH Reinhilde Spatschek, SHS Gesellschaft für Beteiligungsmanagement Sponsoren: Kofinanziert durch: Veranstaltungspartner:

Mehr

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger.

Die Vertriebskosten für Asset Manager steigen, die Budgets sinken und die Ansprache institutioneller Investoren wird schwieriger. D A S I N N O V A T I V E K A P I T A L M A R K T - M E D I U M V O N P R O F I S F Ü R P R O F I S Mediadaten 01 / 2014 I H R D I R E K T E R Z U G A N G Z U M I N V E S T O R Das Konzept Hochwertige

Mehr

Business Guide Deutschland Ukraine 2010/2011

Business Guide Deutschland Ukraine 2010/2011 Mediadaten Business Guide Deutschland Ukraine 2010/2011 Neue Impulse für die deutsch-ukrainischen Wirtschaftsbeziehungen 3. Edition Erscheint November 2010 Y Sie erreichen über 10.000 Entscheider aus Politik,

Mehr

KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration

KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration KnowTech Kongress für Wissensmanagement, Social Media und Collaboration 28.-29. Oktober 2015, Congress Park Hanau Beteiligungsmöglichkeiten zur Veranstaltung KnowTech Daten und Fakten Jährlicher, seit

Mehr

MEDIADATEN. Die erste Adresse für Solarenergie und Industrie

MEDIADATEN. Die erste Adresse für Solarenergie und Industrie MEDIADATEN Die erste Adresse für Solarenergie und Industrie www.solarserver.de Werben Sie dort, wo Ihre Zielgruppe zu finden ist! Bannerwerbung auf dem SolarServer: Das deutsche Solarportal Nr. 1 ist das

Mehr