Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2013/14 Finanzierung. Mag. Raphael Maier / RVS - Risikomanagement

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2013/14 Finanzierung. Mag. Raphael Maier / RVS - Risikomanagement"

Transkript

1 Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2013/14 Finanzierung Mag. Raphael Maier / RVS - Risikomanagement

2 Allgemeines Zu Beginn des Kreditverhältnisses steht der Kundenwunsch Finanzierungsmöglichkeiten: Eigenmittel Fremdmittel (Fremdkapital) Kunde schöpft Kredit bei Bank Woher nimmt die Bank die Mittel (Liquidität)?

3 Kapitalsammelfunktion Transformationsfunktion Verteilungsfunktion

4 Kredit - Bedeutung - Vertrauen, dass der Kreditnehmer seine Verpflichtungen erfüllt Kredit kommt von credere (lat. glauben, vertrauen) - Überlassung von Geld (Gütern) gegen Entgelt RISIKO Bonität Sicherheiten

5 Kreditausfall Basel II Kredit ,-- LZ 10 Jahre, Zinssatz 6%, Marge der Bank 2% AUSFALL?? Kreditausfall 1 Kredit 10 Kredite 50 Kredite 50 gleiche Kredite für Kompensation durch Margenertrag notwendig!!

6 Kreditarten

7 kurzfristig - Wareneinkauf - Forderungen L&L - Urlaub - Konsum mittelfristig - EDV - kurzlebige WG - Auto - Einrichtung -langfristig - Hallen - Maschinen - Hausbau - Wohnungskauf - bis 1 Jahr -1 5 Jahre -über 5 Jahre ZEIT

8 Laufzeit Grundsatz Die Laufzeit des Kredites sollte die gewöhnliche Nutzungsdauer des angeschafften Gutes nicht überschreiten! fristenkonforme Finanzierung WARUM??

9 Fristenkonforme Finanzierung EDV Anlage mit Server EUR , LZ 10 Jahre, 5% Zinsen Monatliche Rate: 743,79 EUR EDV-Erneuerung nach 5 Jahren neue und alte Rate zu zahlen! Neukredit EUR ,-- EUR 1.487,58

10 Die Kreditarten Begriffe/Unterscheidungen Effektivkredite Eventualkredite (Haftungskredite) Produktivkredite (Unternehmen) Konsumkredite (Verbraucher) Realkredite (Vermögensteil haftet) Blankokredite (keine Sicherheiten)

11 Kreditarten Kontokorrentkredit

12 S Kontokorrentkredit Rahmen Ausnützung 0 H Zeit - von conto corrent (laufendes Konto) - Kreditrahmen - Betriebsmittellinie/-kredit (Unternehmen) - Dispositionsrahmen (Private)

13

14 Der Kontokorrentkredit (revolvierender Kredit) Verwendungszweck Betriebsmittellinie/-kredit (Unternehmen, für laufendes Geschäft) Kreditrahmen bei Privatkunden (Kontokorrentkredit oder Kreditanbot) Laufzeit fixiert bis auf weiteres (b.a.w.) Rückzahlung alles bei Fälligkeit (Laufzeitende, bei Fälligstellung) Rahmeneinschränkung anschließende Abstattungsregelung Verzinsung dekursiv

15 Exkurs: Beispiel Skonto Siehe Skriptum Seite 6

16 Kreditarten Abstattungskredit Kredit mit fixer Abstattung

17 Abstattungskredit Ausnützung Laufzeit

18

19 Abstattungskredit (Kredit mit fixer Abstattung, Einmalkredit) Verwendungszweck Investitionen im Unternehmen (Kauf Maschinen, Liegenschaft,...) Investitionen im privaten Bereich (Hausbau, Wohnungskauf, Auto,...) Laufzeit fixiert Rückzahlung Pauschalraten Kapitalraten Einmalbetrag (ev. mit Tilgungsträger ) Verzinsung dekursiv (Regelfall) antizipativ

20 Gesamtbelastung Pauschalraten - Kapitalraten - Endfällige Tilgung endfällig Kapitalraten Pauschalraten , , ,--

21 Beispiel: Absatzfinanzierung Sie benötigen eine neue Waschmaschine, die bei MediaMarkt 979,- kostet. Anzahlung: 0.- Laufzeit: 36 Monate Monatliche Rate: 33,04* *8,90% p.a. Soll- und 13,93% p.a. Effektivzinssatz; 5,00% Bearbeitungsund 1,20% Kontoeröffnungsgebühr; Laufzeit 36 Monate; Rate 33,04/Monat; zu zahlender Gesamtbetrag 1.189,44 Quelle: Homepage mediamarkt.at

22 Beispiel: Absatzfinanzierung aktueller KIKA-Katalog

23 Kreditarten Interner Kreditrahmen

24 S Interner Überziehungsrahmen (IÜR) Rahmen Ausnützung 0 H Zeit - Betriebsmittellinie (Unternehmen)

25 Interner Überziehungsrahmen(IÜR) (urkundenloser Überziehungskredit) Verwendungszweck Abwicklung des laufenden Geschäfts, insbesondere bei kurzfristigem Liquiditätsbedarf (zb Wareneinkauf Weihnachtsgeschäft) Laufzeit fixiert bis auf weiteres (b.a.w.) Rückzahlung alles bei Fälligkeit (Laufzeitende, nach Fälligstellung) (schrittweise) Rahmeneinschränkung durch anschließende Abstattungsregelung Verzinsung dekursiv

26 Interner Überziehungsrahmen Besonderheiten dem Kunden wird sein Rahmen nur mündlich mitgeteilt möglichst nur für Kunden mit guter Bonität

27 Überziehungsmöglichkeit durch Kreditanbot und Annahme Verwendungszweck Abwicklung des laufenden Zahlungsverkehrs bei Privatkunden (Miete, Betriebskosten, Lebensmittel, usw.) Laufzeit bis auf weiteres (b.a.w.) Rückzahlung alles bei Fälligkeit nach Fälligstellung durch anschließende Abstattungsregelung Verzinsung dekursiv

28 Kontoüberschreitung S Ausnützung Rahmen (KKK/IÜR) 0 H Laufzeit

29 Kontoüberschreitung Kontoüberschreitungen entstehen, wenn... auf einem auf Haben-Basis geführten Konto ohne Vereinbarung Kredit genommen wird über den vereinbarten Rahmen (KKK, Überziehungsmöglichkeit) hinaus Kredit genommen wird Mögliche Ursachen Bankomatbehebungen Einlösung von Wechseln, Schecks, Lastschriften Überweisungen Überschreitungszinsen 0,135 pro Tag vom Überschreitungsbetrag (ca. 5 % p.a.)

30 Kreditarten Haftungskredit

31 Haftungskredit Bank Haftungskreditnehmer Garantieerklärung Haftungskreditvertrag Vertrag (Grundgeschäft) Haftungsbegünstigter

32 Haftungskredit Dem Kreditnehmer wird kein Bargeld, sondern die Kreditwürdigkeit und Kreditfähigkeit (Bonität) der Bank zur Verfügung gestellt. nur für einzelne Haftungen oder Rahmenvertrag 2 Varianten der Garantieerklärung: Bürgschaft Garantie (Bankgarantie)

33 Haftungskredit (Bank-)Garantie Grundlage: Rechtsgeschäft zwischen Kreditnehmer und Drittem Auftrag des Kunden (Garantieauftrag) Bank übernimmt Garantieerklärung bis zu einem bestimmten Betrag meist befristet, wenn nicht befristet Kündigungsfrist vereinbaren! Die Bank verpflichtet sich unwiderruflich ohne Prüfung des Rechtsgrundes (= Abstraktheit ) über Anforderung durch den Dritten (Begünstigter) an diesen zu bezahlen.

34 Haftungskredit (Bank-)Garantie Arten von Garantien: Haftrücklassgarantien Anzahlungsgarantie Zahlungsgarantie Liefer- und Erfüllungsgarantie Bietungsgarantie sonstige (zb Mietkaution, Sicherstellung bei anderer Bank,...)

35 Haftungskredit Garantieerklärung gegenüber Dritten (befristet oder unbefristet mit Kündigungsfrist) Haftungskreditvertrag (befristet oder b.a.w.) Haftungsprovision (zb 0,25 % p.qu.)

36 Kreditarten Fremdwährungskredit

37 Fremdwährungs- Finanzierungen Vorteile: niedrigerer Zinssatz Möglichkeit von Kursgewinnen Nachteile/Risiken: Zins-Risiko Kurs-Risiko Kosten-Risiko Besonders hoch ist das Risiko eines Fremdwährungskredites in Verbindung mit einem Tilgungsträger!

38 Fremdwährungs- Finanzierungen

39 Fremdwährungs- Finanzierungen 1,6934 EUR/CHF EUR/CHF

40 Fremdwährungs- Finanzierungen 168,74 EUR/JPY

41 Tilgungsträger Eckdaten des Kredites: Endfälliger Kredit EUR ,-- Laufzeit: 10 Jahre Zinsen 6% gesondert in Rechnung gestellt Kapitalrückzahlung: Ansparung in Tilgungsträger Gesamtzinsbelastung: mit Tilgungsträger EUR ,-- mit mtl. Tilgung EUR ,70 Wertentwicklung Tilgungsträger??

42 Wertentwicklung Tilgungsträger Kredit EUR ,-- Wie sieht der Tilgungsträger im Jän 2009 aus??

43 Wertentwicklung Tilgungsträger Kredit EUR ,-- RISIKO

44 Kreditkonditionen Verzinsung

45 Kreditkonditionen Verzinsung Variable Verzinsung Der Zinssatz wird regelmäßig (meist vierteljährlich) an den Refinanzierungssatz (z.b. EURIBOR/LIBOR) angepasst Fixe Verzinsung Der Zinssatz wird für eine bestimmte Laufzeit fixiert (z.b. fix auf 5 oder 10 Jahre fix); der Zinssatz bleibt auch bei Schwankungen des Zinsniveaus gleich

46 Kreditkonditionen

47 Zinsabsicherung Fixzinssatz Zins-CAP Ein Cap ist eine vertragliche Vereinbarung zwischen zwei Parteien über eine fixierte Zinsobergrenze für einen festen Zeitraum.

48 Einstufung - Zinsaufschlag

49 Der Kreditnehmer Kreditwürdigkeit, Kreditfähigkeit

50 Der Kreditnehmer Kreditnehmer Kreditwürdigkeit Kreditfähigkeit rechtlich wirtschaftlich

51 Kreditwürdigkeit Ansehen und Vertrauen, das eine Person genießt, dass sie ihre Kredit-Verpflichtungen ordnungsgemäß erfüllen kann und will Charakter: Offenheit Spieler Alkohol Persönlicher Eindruck! Ruf Verhalten: öffentl. Engagement teure Hobbies lebt auf großem Fuß Fähigkeiten: kaufmännisch fachlich

52 Wirtschaftliche Kreditfähigkeit Allgemein Ist der Kreditnehmer aufgrund seiner Einkommens- und Ertragssituation in der Lage, den aufgenommenen Kredit inklusive Zinsen in der vereinbarten Laufzeit zurückzuzahlen? Bedienbarkeit des Kredites

53 Wirtschaftliche Kreditfähigkeit Übersicht wirtschaftliche Unterlagen I Unselbständige Lohn-/Gehaltsbestätigungen Selbstauskunft Einsichtnahme Gehaltskonto Einkommenssteuerbescheid/Einkommenssteuererkl Unternehmer Bilanz Einnahmen-Ausgaben-Rechnung Saldenlisten Einkommenssteuerbescheid/Einkommenssteuererkl

54 Wirtschaftliche Kreditfähigkeit Übersicht wirtschaftliche Unterlagen II Freiberufler Einkommenssteuerbescheid/-erklärung Einnahmen-Ausgaben-Rechnung Einkommenssteuerbescheid/Einkommenssteuererklärung Landwirte Überschussrechnung Anbauverträge Steuerbescheid Bei allen Unterlagen ist auf Aktualität zu achten!

55 Bilanzanalyse Der Jahresabschluss Gliederung Jahresabschluss Bilanz Gewinn- und Verlustrechnung (GuV) Lagebericht (verpflichtend für größere Unternehmen) Die letzte Bilanz sollte möglichst aktuell sein! Ein Vergleich über die letzten 3 Jahre (falls verfügbar) liefert Informationen über die Entwicklung des Unternehmens!

56 Bilanzanalyse Ergebnisse Die Bilanzanalyse liefert Infos über: Ertragskraft (Gewinn/Verlust) Vermögenslage (Eigenkapitalausstattung) Liquiditätssituation (Cash-flow; Zahlungsfähigkeit und davon abgeleitet Tilgungsmöglichkeiten) Die EDV-Auswertung liefert auch die quantitative Bonitätsnote Basis für die Einstufung im Risikomanagement.

57 Kreditfähigkeitskalkulation Schema Gesamteinkommen (+ eventueller Zusatzerlös durch Kreditgewährung) - laufende Ausgaben Rest für Kreditrückzahlungen ======================== Privatpersonen Haushaltsrechnung Landwirte Überschussrechnung

58 Haushaltsrechnung Privatpersonen Monatseinkommen des Kreditnehmers (ESt-Bescheid,...) + Einkommen Partner/Ehegatte Summe der Einkünfte - monatliche Ausgaben (Haushaltskosten, Auto, Telefon, ORF, Versicherungen,...) - Raten für Kredite (inkl. Neukredit) Über-/Unterdeckung ==================================

59

60 Vermögen Bedeutung Wichtig: Kunde sollte den Kredit aus dem laufenden Einkommen rückführen können! Gegenüberstellung Vermögen und Schulden Überschuldung des Kunden soll vermieden werden

61 Vermögen Beurteilung, Unterlagen Zur Beurteilung des Vermögens dienen zb Vermögensaufstellung des Kunden (Selbstauskunft) Grundbuchsauszüge Schätzgutachten Versicherungspolizzen (Lebensversicherungen) Wertpapierdepot-Auszüge Sparbücher etc. Unterschied Unternehmen - Privatpersonen

62

63 Rechtliche Kreditfähigkeit Rechtsfähigkeit Rechtsfähigkeit: jemand kann Träger von Rechten und Pflichten sein jede natürliche und juristische Person grds. von der Geburt bis zum Tod

64 Rechtliche Kreditfähigkeit Geschäftsfähigkeit Geschäftsfähigkeit: durch eigenes Handeln rechtlich bindende Willenserklärungen abgeben können (zb einen Vertrag abschließen) 4 Stufen: Kinder (bis 7 Jahre) Unmündige Minderjährige (7 bis 14 Jahre) Mündige Minderjährige (14 bis 18 Jahre) Erwachsene (ab dem vollendeten 18. Lebensjahr) Als Kreditnehmer kommen idr nur ERWACHSENE in Frage!

65 Rechtliche Kreditfähigkeit Identitätsprüfung Unterlagen für die Prüfung der Rechts- und Geschäftsfähigkeit können sein: amtlicher Lichtbildausweis (Reisepass, ID-Ausweis, Führerschein) Firmenbuchauszug Gesellschaftsvertrag (zb GmbH in Gründung) Satzung, Vereinsregisterauszug

66 Rechtliche Kreditfähigkeit Vertretung Natürliche Person Rechts- und geschäftsfähig sind alle natürlichen Personen ab dem vollendeten 18. Lebensjahr Ausnahme: bei Bestellung eines Sachwalters

67 Sicherheiten

68 Sicherheiten Grundsätze Von besonderer Wichtigkeit sind bei Sicherheiten: Werthaltigkeit leichte Verwertbarkeit unabhängig von der Bonität des Kreditnehmers!

69 Sicherheiten Werthaltigkeit Wert?

70 Sicherheiten Leichte Verwertbarkeit?

71 Hypotheken Grundsätzliches Hypothek: Pfandrecht an Liegenschaften Liegenschaften: als Sicherheit sehr wertbeständig (Ausnahmen: zb Immobilienpreise USA) in der Regel gut verwertbar (Freihandverkauf; bei Versteigerung??) Begründung Pfandrecht: Titel: Pfandurkunde (Vertrag; KN oder Drittpfandbesteller) Modus: Einverleibung (Intabulation) im Grundbuch

72 Hypotheken Grundbuch Grundbuch ist ein öffentliches Buch geführt bei den Bezirksgerichten Grundbuch-Nr. (früher Katastralgemeinde ; GB) Einlagezahlen (EZ) Grundstücke Eine Einlagezahl umfasst Grundstücke, die dem gleichen Eigentümer gehören.

73 Hypotheken Grundbuch Die EZ wird als Ganzes behandelt und besteht aus: A-Blatt: enthaltene Grundstücke mit Nummer, Fläche, Nutzungsart und Lage (Adresse) B-Blatt: Eigentümer der Liegenschaft C-Blatt: Belastungen (zb Pfandrechte, Dienstbarkeiten, Reallasten)

74 Hypotheken Grundbuch EZ 309 GB Fuschl Bezirksgericht Thalgau

75 Hypotheken GIS-Online vom Land Salzburg

76 Hypotheken Grundbuch Eintragungen in das Grundbuch erfolgen grundsätzlich in der Reihenfolge ihres Einganges beim Bezirksgericht! im Verwertungsfall werden Hypothekargläubiger auch in dieser Reihenfolge (Rang) befriedigt

77 Hypotheken Arten Höchstbetragshypothek (HBH) werden mit Höchstbetrag ins GB eingetragen (soll auch die Zinsen abdecken) Zuschlag auf Kreditbetrag meist 30 % (Nebengebührensicherstellung) auch für neue (später gewährte) Kredite aufrechenbar Festbetragshypothek werden mit dem genauen Darlehens- oder Kreditbetrag einverleibt zuzüglich Zinsen, Verzugs-, Zinseszinsen, Nebengebühren,... dienen nur für die ursprünglich besicherte Forderung als Sicherheit (nicht wieder aufrechenbar )

78 Hypotheken Beispiele

79 Hypotheken Einverleibungsfähige Urkunden Pfandurkunde wird grundbuchstauglich unterschrieben Pfandurkunde wird in der Bank hinterlegt Hypothek wird nicht im Grundbuch eingetragen die Bank kann das Pfandrecht jedoch jederzeit einverleiben lassen

80 Hypotheken Einverleibungsfähige Urkunden Vorteil: Ersparnis der Eintragungsgebühr von 1,2 % der eingetragenen Summe Nachteile/Risiken: Wechsel Liegenschaftseigentümer kann nicht mehr eingetragen werden andere Gläubiger tragen vorrangig Pfandrechte ein nur bei guter Bonität und hohem Vertrauen zum Kunden!

81 Hypotheken Gebäudeversicherung Vinkulierung Gebäudeversicherung: Im Schadensfall erfolgt Auszahlung der Versicherungsumme nur mit Absprache der Bank Zweck: Werthaltigkeit der Liegenschaft (Gebäude) sichern Verwendung der Versicherungssumme zur Kreditabdeckung oder Neuerrichtung Gebäude Sollte zu jeder Hypothek und EvU erfolgen!

82 Verpfändung Sparbuch Pfandvertrag Losungswort vom Kunden geben lassen! Verwahrung Sparbuch bei fremden Sparbüchern bei der Fremdbank die Verpfändung anmerken warum?

83 Verpfändung Wertpapiere, Depot Pfandvertrag Wertpapiere im Safe verwahren WP-Depot sperren lassen Bewertungsabschläge je nach Wertpapieren (Wertschwankungen)

84 Verpfändung Warenlager mögliche Sicherstellung Abwicklung meistens sehr aufwändig in der Praxis hauptsächlich bei kritischer Lage des Kreditnehmers

85 Abtretung Eigentumsvorbehalt Verkäufer 4. Zahlung 1. Kaufvertrag, Vereinbarung EV 3. Abtretung EV Bank 2. Kreditvertrag Käufer

86 Abtretung Eigentumsvorbehalt Wichtig: EV muss im Kaufvertrag ausdrücklich vereinbart werden (in den AGB ausreichend) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum des Verkäufers. Die Bank zahlt die Kreditvaluta direkt an den Verkäufer aus (Auftraggeber der Überweisung ist die Bank!)

87 Sicherungsübereignung dem Kreditgeber werden bewegliche Sachen übereignet der Kreditnehmer benützt die Sachen weiterhin keine Verwahrung Kennzeichnung der übereigneten Sachen Maschinen? Auto?

88 Bürgschaft Bürge ist, wer sich für den Fall, dass der Schuldner seine Verbindlichkeiten nicht bezahlt, verpflichtet, den Gläubiger zu befriedigen. mehrere Bürgen haften idr solidarisch Teilbürgschaften möglich abhängig vom Bestehen einer Hauptschuld ( Akzessorietät ) Haftung kann nicht höher als die Hauptschuld sein Schriftlichkeit! --> Bürgschaftsvertrag bei schlechter wirtschaftlicher Lage des Schuldners --> Bürge muss aufgeklärt werden (Bestätigung!)

89 Bürgschaft 2 Arten: ❶ Bürge-und-Zahler-Haftung ❷ Ausfallsbürgschaft

90 Forderungszession Der Kreditnehmer tritt zur Besicherung seines Kredites seine Forderungen gegen Dritte an den Kreditgeber ab. Globalzession Einzelzession offene Zession stille Zession

91 Forderungszession Schema Bank (Zessionar) Kreditvertrag, Zessionsvertrag Zahlung Kreditnehmer (Zedent) offene Forderung Dritter (Zessus)

92 Verpfändung Lebensversicherung Werthaltigkeit? Erlebensversicherung Ablebensversicherung (Risikoversicherung) Wozu Ablebensversicherung??

93 Risikomanagement

94 Risikomanagement Bonitätsnote Bonität nach Schulnotensystem quantitative Bonitätsnote (Hard-Facts) qualitative Kriterien (Soft-Facts) Note Bedeutung 0,0 nicht geratet 0,5 risikolos (Bund, Länder, meistens auch die Gemeinden) 1,0 ausgezeichnete Bonität 1,5 sehr gute Bonität 2,0 gute Bonität 2,5 durschnittliche Bonität 3,0 mäßige Bonität 3,5 schwache Bonität 4,0 sehr schwache Bonität 4,5 ausfallsgefährdet 5,0 Insolvenz

95 Risikomanagement Sicherheitennote Sicherheitennote auch nach Schulnotensystem Unbesichertes Obligo Note 0 % 0,5 > 0 % - 5 % 1 > 5 % - 15 % 1,5 > 15 % - 30 % 2 > 30 % - 45 % 2,5 > 45 % - 55 % 3 > 55 % - 70 % 3,5 > 70 % - 85 % 4 > 85 % - 95 % 4,5 > 95 % % 5

96 Risikomanagement Risikokategorien SICHERHEITENNOTE BONITÄTSNOTE 0,5 1,0 1,5 2,0 2,5 3,0 3,5 4,0 4, % 0,5 0,1% - 5% 1,0 5,1% - 15% 1,5 unbesichert 15,1% - 30% 2,0 30,1% - 45% 2,5 45,1% - 55% 3,0 55,1% - 70% 3,5 70,1% - 85% 4,0 85,1% - 95% 4,5 95,1% -100% 5,0

97 Zinsaufschlag Zinsaufschlag/Marge Bonitätsnote 0,5-5 Sicherheitennote 0,5-5 Quantitative Note (Jahresabschluss) Qualitative Note ( Soft facts ) Aufwertung max. +1 Abwertung unbegrenzt

98 Risikomanagement Risikostreuung betragsmäßige Streuung Gefahr der Abhängigkeit von einem Kreditnehmer Sicherheitenstreuung verschiedene Sicherheiten Sicherheiten nicht abhängig von der Bonität des KN!!! Branchenstreuung Bsp. Tourismus

99 Laufende Überwachung Beendigung Kreditverhältnis

100 Laufende Überwachung während der Laufzeit regelmäßige Überwachung Probleme und Risiken frühzeitig erkennen! Überprüfung umfasst insbesondere: Bonität (wirtschaftliche Lage; Umsatzentwicklung) Werthaltigkeit der Sicherheiten Einhaltung der Rückzahlungsverpflichtungen Kontoführung (Überziehungen?) Kontoumsätze

101 Laufende Überwachung Unterlagen, Infos Bilanzen (Bilanzanalyse) Überziehungslisten persönlicher Kontakt zum Kunden (Kundenbesuche) regelmäßige Einsichtnahme Grundbuch regelmäßige Einsichtnahme Firmenbuch Aktualisierung der Werte der Sicherheiten --> Zeitungsberichte, Branchen-Gesprächsstoff,...

102 Stundungen der Kunde kann eine/mehrere Raten nicht bezahlen Nachholung der gestundeten Raten: Erhöhung der weiteren Raten auf die restliche Laufzeit Nachholung am Ende der Laufzeit wenn nicht möglich, Verlängerung Kredit

103 Überziehungen Möglichkeiten zur Lösung: kurzfristige Abdeckung durch den Kunden (kurzfristige) Gewährung oder Erhöhung eines Kreditrahmens Regelung durch Abstattungskredit auf eigenem Konto

104 Beendigung Kreditverhältnis vereinbarungsgemäße Beendigung zwangsweise Beendigung Vereinbarungsgemäßes Ende - Zeitablauf, vollständige Rückzahlung - Schuldübernahme, Umschuldung

105 Beendigung Kreditverhältnis Zwangsweise Beendigung - Kündigung, Fälligstellung des Kredites - Festsetzung Zahlungsfrist - Eintreibung - Klage - Exekution - Verwertung der Sicherheiten Gründe für Kündigung - Verschlechterung Bonität oder Sicherheiten - zweckwidrige Verwendung des Kredites - Kunde erfüllt seine vertraglichen Pflichten nicht

106 Finanzierungsalternativen

107 Finanzierungsalternativen Bauspardarlehen Bauspardarlehen - wie ein normales Darlehen - vergeben nicht von der RB sondern von der Raiffeisen Bausparkasse - Einverleibung einer Darlehenshypothek im Grundbuch (immer?) - Zinsdeckelung 6 % p.a.

108 Leasing Schema Leasinggesellschaft Kaufvertrag Miet- bzw. Leasingvertrag Händler Angebot Leasingnehmer

109 Leasing Beispiel Operating Leasing Audi A4 Avant 1.6 Limited Leasingangebot monatl. Leasingentgelt Laufzeit Kilometer pro Jahr Eigenleistung Leasingvariante vollkasko Audi A4 Avant 1.6 Limited ab EUR 145 mtl.* Monate EUR 8.500,00 Operating Leasing mit variablen Zinsen ab EUR 64,- mtl.

110 Förderungen Auswahl von Förderungsmöglichkeiten: Exportförderungen Forschung, Entwicklung, Innovation Regionalförderungen (insb. EU, Ziel-Gebiete) Förderungen, günstige Finanzierungen Tourismus Wohnbauförderungen, Althaussanierung,... Einige Förderstellen AWS (Austria Wirtschaftsservice Gesellschaft mbh) ERP-Fonds Amt der Salzburger Landesregierung Forschungsförderungsfonds ÖHT (Österr. Hotel- und Tourismusbank GmbH)

111 ...Prüfung!

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2014/15 Finanzierung

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2014/15 Finanzierung Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2014/15 Finanzierung GL Ing. Mag. Christian Kühleitner Raiffeisenbank Bergheim Homepage RB Bergheim.pdf Homepage RB Bergheim II.pdf 1 2 Allgemeines Kapitalsammelfunktion

Mehr

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2013/14 Finanzierung. Ing. Mag. Christian Kühleitner Raiffeisenbank Bergheim

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2013/14 Finanzierung. Ing. Mag. Christian Kühleitner Raiffeisenbank Bergheim Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2013/14 Finanzierung Ing. Mag. Christian Kühleitner Raiffeisenbank Bergheim Homepage RB Bergheim.pdf Homepage RB Bergheim II.pdf 1 2 Allgemeines Kapitalsammelfunktion

Mehr

Herzlich Willkommen! Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2013/14 Finanzierung

Herzlich Willkommen! Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2013/14 Finanzierung Herzlich Willkommen! Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2013/14 Finanzierung GL Karl Stöckl Raiffeisenbank Tamsweg Homepage Tamsweg: www.tamsweg.raiffeisen.at 1 2 Allgemeines Kapitalsammelfunktion Transformationsfunktion

Mehr

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2014/15 Finanzierung. GL Karl Stöckl Raiffeisenbank Tamsweg

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2014/15 Finanzierung. GL Karl Stöckl Raiffeisenbank Tamsweg Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2014/15 Finanzierung GL Karl Stöckl Raiffeisenbank Tamsweg 1 Geschäftsleitung und Mitarbeiter der Raiffeisenbank Tamsweg 2 Allgemeines Zu Beginn eines Kreditverhältnisses

Mehr

Raiffeisen Salzburg. Finanz Akademie 2014/15. Modul: Finanzierung. www.salzburger-schulsponsoring.at. Mit freundlicher Unterstützung:

Raiffeisen Salzburg. Finanz Akademie 2014/15. Modul: Finanzierung. www.salzburger-schulsponsoring.at. Mit freundlicher Unterstützung: Finanz Akademie 2014/15 www.salzburger-schulsponsoring.at Modul: Finanzierung Mit freundlicher Unterstützung: Ein Unternehmen von Raiffeisen Capital Management Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zum Kreditgeschäft...3

Mehr

Finanzierung. MMag. Thomas Maierhofer, CFM Kommerzkundenbetreuer Raiffeisenverband Sbg. Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie. Finanzierungen 10 pt

Finanzierung. MMag. Thomas Maierhofer, CFM Kommerzkundenbetreuer Raiffeisenverband Sbg. Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie. Finanzierungen 10 pt Finanz Akademie Finanzierungen 10 pt Finanzierung MMag. Thomas Maierhofer, CFM Kommerzkundenbetreuer Raiffeisenverband Sbg. salzburg.raiffeisen.at Seite 1 Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines zum Kreditgeschäft...3

Mehr

Raiffeisen Salzburg. Finanz Akademie 2014/15. Modul: Finanzierung. www.salzburger-schulsponsoring.at. Mit freundlicher Unterstützung:

Raiffeisen Salzburg. Finanz Akademie 2014/15. Modul: Finanzierung. www.salzburger-schulsponsoring.at. Mit freundlicher Unterstützung: Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2014/15 www.salzburger-schulsponsoring.at Modul: Finanzierung Mit freundlicher Unterstützung: Ein Unternehmen von Raiffeisen Capital Management Inhaltsverzeichnis 1

Mehr

Christian Höllbacher, CFM Raiffeisenbank Hallein Dipl. Kommerzkundenbetreuer

Christian Höllbacher, CFM Raiffeisenbank Hallein Dipl. Kommerzkundenbetreuer FINANZIERUNG Christian Höllbacher, CFM Raiffeisenbank Hallein Dipl. Kommerzkundenbetreuer Inhaltsverzeichnis 1 Allgemeines zum Kreditgeschäft... 7 2 Die Kreditarten... 9 2.1 Kreditlaufzeit Unterscheidung...

Mehr

Kredit und Darlehen. Kreditsicherung

Kredit und Darlehen. Kreditsicherung Kredit und Darlehen Kredit Unter Kredit versteht man die Überlassung von Geld oder anderen vertretbaren Sachen mit der Vereinbarung, dass der am Ende der vereinbarten vertraglichen Frist den Geldbetrag

Mehr

Vortrag Kredit. PM 08.07.2014 Seite 1

Vortrag Kredit. PM 08.07.2014 Seite 1 Vortrag Kredit PM Seite 1 Was glaubt ihr...was ein Kredit ist? Seite 2 Allgemein Thema Kredit // Definition Rückzahlung Seite 3 Kredit Personengruppen - Privatkunden z.b. Hr. Meier - Firmenkunden z.b.

Mehr

Rechtskunde Stoffel Jürgen 30.04.2005 Theorie AE Kredit und Finanzierung

Rechtskunde Stoffel Jürgen 30.04.2005 Theorie AE Kredit und Finanzierung Banken, Kredit und Finanzierung Art des Kredits: Sicherheiten? Ungedeckte Kredite: nur Bonität des Schuldners zählt Gedeckte Kredite: Sicherheit in Form von Sachwerten oder Bürgen Sachwerte als Sicherheit?

Mehr

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2016/17 Finanzierung. Mag. Raphael Maier Raiffeisenverband Salzburg

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2016/17 Finanzierung. Mag. Raphael Maier Raiffeisenverband Salzburg Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2016/17 Finanzierung Mag. Raphael Maier Raiffeisenverband Salzburg 1 Allgemeines zum Kreditgeschäft Zu Beginn eines Kreditverhältnisses steht der Kundenwunsch Finanzierungsmöglichkeiten

Mehr

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2016/17 Finanzierung

Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2016/17 Finanzierung Raiffeisen Salzburg Finanz Akademie 2016/17 Finanzierung GL Ing. Mag. Christian Kühleitner Raiffeisenbank Bergheim Homepage RB Bergheim.pdf Homepage RB Bergheim II.pdf 1 2 Allgemeines Kapitalsammelfunktion

Mehr

EINLEITUNG INS KREDITGESCHÄFT...

EINLEITUNG INS KREDITGESCHÄFT... Bank-BWL Schulaufgabe Kreditgeschäft Achtung: Sehr unvollständige Zusammenfassung! I. EINLEITUNG INS KREDITGESCHÄFT... 2 1. EINTEILUNGSGESICHTSPUNKTE FÜR KREDITE... 2 2. DER KREDITVERTRAG (INHALTE)...

Mehr

Unterstützendes Ausbildungsangebot für Auszubildende in kaufmännischen Büroberufen. Lehr- und Stoffverteilungsplan

Unterstützendes Ausbildungsangebot für Auszubildende in kaufmännischen Büroberufen. Lehr- und Stoffverteilungsplan Unterstützendes Ausbildungsangebot für Auszubildende in kaufmännischen Bankspezifisches Wissen für die Kreditbearbeitung Kirchfeldstraße 60 40217 Düsseldorf Telefon 0211 38 92-523 Telefax 0211 38 92-555

Mehr

Basel II aus Sicht der Bank

Basel II aus Sicht der Bank Basel II aus Sicht der Bank Mag. Sabine Pramreiter 11. September 2008 Basel II aus Sicht der Bank Basel II in Österreichischen Banken Ratingverfahren Finanzierung Finanzplanung Tools zur Ratingverbesserung

Mehr

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen! Anforderungen an die Finanzierung für Veranstaltung Treffpunkt Sportverein des BLSV Sportbezirks Mittelfranken 12.11.2008 Herzlich Willkommen! Themenübersicht: 1. Welches sind die häufigsten Finanzierungsformen

Mehr

WBRS-Referat Seite 38-45 ROISER Silvia 4HBa

WBRS-Referat Seite 38-45 ROISER Silvia 4HBa DIE ARTEN DER FINANZIERUNG ÜBERSICHT (SKIZZE 1) Unter Finanzierung ist die Beschaffung des erforderlichen Kapitals zu verstehen. Der Umgang und die Fristigkeit des Kapitalbedarfes hängt von der Größe und

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen für Verbraucher I. Allgemeine Informationen

Mehr

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit)

Finanzierung. Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Finanzierung Finanzierung Hauptaufgabe Sicherstellen der Liquidität (Zahlungsfähigkeit) Grundsätze Für kurzfristige Verbindlichkeiten sollten flüssige Mittel und kurzfristige Forderungen zur Verfügung

Mehr

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende

Lernender.ch - Das Infoportal für Lernende 1. Kreditgesuch: Wird mit zusätzlichen Unterlagen vor gestellt (Projektbeschreibung/ Bilanz und Erfolgsrechnung/ Angaben zur Unternehmung/ Persönliche Angaben und Referenzen) 2. Beurteilung des Kreditgesuchs:

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen I. Allgemeine Informationen über Hypothekar-

Mehr

I. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER HYPOTHEKAR- UND IMMOBILIENKREDITVERTRÄGE

I. ALLGEMEINE INFORMATIONEN ÜBER HYPOTHEKAR- UND IMMOBILIENKREDITVERTRÄGE Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge, die in den Anwendungsbereich des 2. und 3. Abschnitts HIKrG fallen. Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung. Informationen

Mehr

WIFI 2016. Betr.oec. Michael Morscher MCM

WIFI 2016. Betr.oec. Michael Morscher MCM WIFI 2016 Betr.oec. Michael Morscher MCM Febr. 2016 INHALTSVERZEICHNIS 1. Finanzierungen 3 2. Anlagevermögen 3 3. Umlaufvermögen 3 4. Kredite nach Laufzeit und Verwendung 4 5. Kurzfristige Kredite 5 6.

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen I. Allgemeine Informationen über Hypothekar-

Mehr

Inhalt. 1. Grundlagen des Firmenkredits... 13. 2. Definition des Firmenkredits... 17. 3. Zustandekommen des Firmenkreditvertrags... 35. Vorwort...

Inhalt. 1. Grundlagen des Firmenkredits... 13. 2. Definition des Firmenkredits... 17. 3. Zustandekommen des Firmenkreditvertrags... 35. Vorwort... Inhalt Vorwort........................................................... 11 1. Grundlagen des Firmenkredits................................. 13 1.1 Wirtschaftliche Bedeutung...................................

Mehr

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen

Starthilfe und Unternehmensförderung. Finanzierungsalternativen Starthilfe und Unternehmensförderung Finanzierungsalternativen Merkblatt Finanzierungsalternativen Art des Kapitals Beschreibung Vorteile/Nachteile/Voraussetzungen Private Ersparnisse/Sachen Erwirtschaftete

Mehr

Lieferantenkredit. Tage] Skontosatz[%]

Lieferantenkredit. Tage] Skontosatz[%] Fremdfinanzierung kurzfristige Lieferantenkredit Unternehmen erhält Leistung ohne sie sofort zu bezahlen Zinssatz[%] Tage Zins = Kreditbetrag * * 100 360 Skontosatz[%] Jahresprozentsatz[%] = * 360 Zahlungsziel[

Mehr

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung

1. Grundlagen. 2. Institutionen. 3. Exportkreditversicherungen. 4. Lieferantenkredite. 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite. 7. Fragen & Wiederholung 1. Grundlagen 2. Institutionen 3. Exportkreditversicherungen 4. Lieferantenkredite 5. Forfaitierung 6. Bestellerkredite 7. Fragen & Wiederholung Bankgesellschaft Berlin AG; Bereich Internationales Geschäft;

Mehr

Kreditsicherheiten Allgemeines

Kreditsicherheiten Allgemeines Kreditsicherheiten Allgemeines Schuldner ist zur Leistung verpflichtet und haftet unbeschränkt mit seinem ganzen Vermögen Bedürfnis nach zusätzlicher Absicherung Persönliche Sicherheiten/dingliche Sicherheiten

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen I. Allgemeine Informationen über Hypothekar-

Mehr

ARZT UND FINANZEN RLB FREIE BERUFE. Ihre Vorteile

ARZT UND FINANZEN RLB FREIE BERUFE. Ihre Vorteile ARZT UND FINANZEN RLB FREIE BERUFE Ihre Vorteile individuelle & persönliche Beratung eine Ansprechperson in allen Finanzangelegenheiten mobiler Vertrieb & Beratung vor Ort flexible Terminvereinbarungen

Mehr

Mag. Wolfgang Sorger 22. März 2011 ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR

Mag. Wolfgang Sorger 22. März 2011 ÖSTERREICHS BANK FÜR INFRASTRUKTUR Neuerungen im Kredit- und Gebührenrecht Kreditverträge versus Darlehensverträge rechtliche Änderungen im Fokus Kreditvertragsgebühr ade wesentliche Neuerungen bei der Rechtsgeschäftsgebühr Mag. Wolfgang

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge HYPO-BANK BURGENLAND Aktiengesellschaft Firmensitz Eisenstadt, FN 259167d, LG Eisenstadt DVR 0054810, BLZ 51000, BIC EHBBAT2E Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche

Mehr

Persönlicher Finanzierungsplan

Persönlicher Finanzierungsplan Persönlicher Finanzierungsplan Kooperationspartner:... Datum: Selbstauskunft Kreditnehmer Mitschuldner/Bürge Vor- und Zuname bzw. Familienname Straße PLZ, Ort Telefonnummer/Handy Geburtsdatum /Familienstand

Mehr

Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden

Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden Herzlich Willkommen Klagenfurt Schloss Krastowitz, 8.Feb.2005 Mag. Johannes Fries Finanzierungsmöglichkeiten für Gemeinden 1 Kommunalkredit Austria AG (KA) Bilanzsumme (31.12.2004): EUR 14.186 Mio. MitarbeiterInnen:

Mehr

Leasing, Factoring & Mezzanin

Leasing, Factoring & Mezzanin Leasing, Factoring & Mezzanin aus rechtlicher Sicht Dr. Andreas Zahradnik Rechtsanwalt WKO 19.1.2006 Wien, 19.1.2006 Leasing Was ist Leasing? Zeitlich befristete Nutzungsüberlassung eines Leasingobjektes

Mehr

DG-Verlag -Muster- Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit

DG-Verlag -Muster- Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit. Betrag/Währungseinheit Bürgschaft Ausfallbürgschaft (enge Zweckerklärung) Für bankinterne Bearbeitung, bitte bei Schriftwechsel angeben. Bürge (Name, Anschrift, Geburtsdatum) Bank Der Bürge übernimmt gegenüber der Bank folgende

Mehr

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld

Kartenzahlung Onlinebanking; Electronic-Cash; elektronischer Zahlungsverkehr. Kontoauszugsdrucker Sparbuch, Aktien, Festgeld Themenbereich 4 Geld/Geldinstitute 1. Aufgabenbereich Auslandsgeschäfte Bargeldloser Zahlungsverkehr EDV-Service Dienstleitungen Geldanlage Bereitstellung von Krediten Beispiele Bereitstellen von ausländischen

Mehr

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens

Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens Polly & Bob Nachbarschaftsdarlehen in Form eines Nachrangdarlehens zwischen der Polly & Bob UG (haftungsbeschränkt), Wühlischstr. 12, 10245 Berlin, eingetragen im Handelsregister des Amtsgerichts Charlottenburg

Mehr

Wenn der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, kann zur Abdeckung der Kreditforderungen die Sicherheit verwertet werden.

Wenn der Kreditnehmer seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommt, kann zur Abdeckung der Kreditforderungen die Sicherheit verwertet werden. I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge II. Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung III. Informationen zu Beratungsdienstleistungen Urheber dieser Informationen

Mehr

Beleihung u. Belastung von Immobilien, TU Dresden Beleihung und Belastung von Immobilien

Beleihung u. Belastung von Immobilien, TU Dresden Beleihung und Belastung von Immobilien Beleihung und Belastung von Immobilien 1/16 Die Besicherung von Krediten an Grundstücken im Rahmen der Immobilienfinanzierung erfolgt in der Regel durch die Verpfändung des Grundstücks im Wege der Eintragung

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen für Verbraucher I. Allgemeine Informationen

Mehr

Erfolgreich selbständig werden Rating von Gründungsprojekten

Erfolgreich selbständig werden Rating von Gründungsprojekten Erfolgreich selbständig werden Rating von Gründungsprojekten Inhaltsverzeichnis Begriffsbestimmungen Risikomanagement Gründungsprojekte 2 Begriffsbestimmungen 3 Kreditwürdigkeitsprüfung Kreditwürdigkeit

Mehr

www.volksbank.at HYPOTHEKARKREDITE AN VERBRAUCHER.

www.volksbank.at HYPOTHEKARKREDITE AN VERBRAUCHER. www.volksbank.at HYPOTHEKARKREDITE AN VERBRAUCHER. VORWORT Eine bestmögliche Beratung und ein optimales Service für Sie ist unser dringendstes Anliegen. Wir sind daher stets bemüht, Ihnen jene Informationen

Mehr

Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge. Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung

Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge. Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen für Verbraucher I. Allgemeine Informationen

Mehr

Muster KREDITVERTRAG. 1 Kreditgewährung. Der Kreditgeber gewährt dem Kreditnehmer einen Kredit in Höhe von bis zu. 2 Kreditverwendung

Muster KREDITVERTRAG. 1 Kreditgewährung. Der Kreditgeber gewährt dem Kreditnehmer einen Kredit in Höhe von bis zu. 2 Kreditverwendung Anlage II Muster KREDITVERTRAG Zwischen der (Kreditgeber) und der (Kreditnehmer) wird hiermit auf der Grundlage der dem Kreditgeber und dem Kreditnehmer bekannten "Hinweise" folgender Kreditvertrag geschlossen.

Mehr

Kreditsicherheiten. Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft. Kapitel 2 Marktprozesse. Kreditfinanzierung Teil I. 1 Begriff 2 Personalsicherheiten

Kreditsicherheiten. Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft. Kapitel 2 Marktprozesse. Kreditfinanzierung Teil I. 1 Begriff 2 Personalsicherheiten Kapitel 2 Marktprozesse Finanzmanagement/ Finanzwirtschaft Kreditfinanzierung Teil I Kreditsicherheiten 1 Begriff 2 Personalsicherheiten 3 Realsicherheiten Marktprozesse Kreditsicherheiten 2 Warum? Mitte

Mehr

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge

I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge Vorvertragliche Informationen zur Kreditwürdigkeitsprüfung Informationen zu Beratungsleistungen für Verbraucher I. Allgemeine Informationen

Mehr

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus?

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Liquidität Rating Finanzierungspotenzial Liquidität = Lebenselixier für Ihr Unternehmen Liquidität wird unterschieden

Mehr

3.1 Finanzielle Ziele 1. 3.1 Finanzielle Ziele S. 67. Welche vier finanziellen Zielsetzungen muss eine Unternehmung berücksichtigen?

3.1 Finanzielle Ziele 1. 3.1 Finanzielle Ziele S. 67. Welche vier finanziellen Zielsetzungen muss eine Unternehmung berücksichtigen? 3.1 Finanzielle Ziele 1 3.1 Finanzielle Ziele S. 67 Welche vier finanziellen Zielsetzungen muss eine Unternehmung berücksichtigen? Zahlungsbereitschaft Gewinn und Rentabilität Kapitalbedarf Finanzielle

Mehr

Finanzierungsprotokoll

Finanzierungsprotokoll I. Allgemeiner Teil: Finanzierungsprotokoll 1. Kunde/n (in der Folge einzeln oder gemeinsam der Kreditnehmer genannt) A. Kreditnehmer Vorname Nachname Hr. Fr. Titel Geburtsdatum Wohnadresse (Hauptwohnsitz)

Mehr

Musterprüfung. Masterprüfungszentrale Xpert Business

Musterprüfung. Masterprüfungszentrale Xpert Business Musterprüfung Prüfung Xpert Business Finanzwirtschaft" Lösungsvorschlag Masterprüfungszentrale Xpert Business Volkshochschulverband Baden-Württemberg e. V. Raiffeisenstraße 14 70771 Leinfelden-Echterdingen

Mehr

1) Urheber dieser Informationen 2) Raiffeisenbank Reith im Alpbachtal egen Dorf 25 6235 Reith im Alpbachtal

1) Urheber dieser Informationen 2) Raiffeisenbank Reith im Alpbachtal egen Dorf 25 6235 Reith im Alpbachtal Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge I. Allgemeine Informationen über Hypothekar- und Immobilienkreditverträge 1) Urheber dieser Informationen 2) Raiffeisenbank Reith

Mehr

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012

Lehrerfortbildung Finanzierung. Esslingen, 12. März 2012 Lehrerfortbildung Finanzierung Esslingen, 12. März 2012 Finanzierungsarten 1. Sparkassen-Privatkredit Dient der Finanzierung von Konsumgütern, wie z.b. - KFZ - Einrichtung/Möbel/Renovierung - Urlaub -

Mehr

Universität Duisburg-Essen

Universität Duisburg-Essen T U T O R I U M S A U F G A B E N z u r I N V E S T I T I O N u n d F I N A N Z I E R U N G Einführung in die Zinsrechnung Zinsen sind die Vergütung für die zeitweise Überlassung von Kapital; sie kommen

Mehr

CHECKLISTE FREMDWÄHRUNGSKREDITE VERBRAUCHER

CHECKLISTE FREMDWÄHRUNGSKREDITE VERBRAUCHER CHECKLISTE FREMDWÄHRUNGSKREDITE VERBRAUCHER Gegenwärtig stellen sich bei Fremdwährungsfinanzierungen für die Finanzierungsnehmer drei Problembereiche: Zum einen neigen Banken zu einer Zwangskonvertierung

Mehr

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 )

Muster des Monats: Belastungsvollmacht. 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Muster des Monats: Belastungsvollmacht 3 Belastungsvollmacht ( 1 ) Um dem Käufer die Möglichkeit der Fremdfinanzierung des Kaufpreises zu geben, erteilt Verkäufer dem Käufer V o l l m a c h t, den verkauften

Mehr

Überprüfung. Ein separates Formblatt liegt ausgefüllt anbei.

Überprüfung. Ein separates Formblatt liegt ausgefüllt anbei. Ausfallberechnung Hausbank per Antrag Nr. Bürgschaftsbank BadenWürttemberg GmbH Postfach 10 07 42 70006 Stuttgart Kreditnehmer Name: Telefon 0711 16456 Fax 0711 1645770 Anschrift: Im vorliegenden Falle

Mehr

Informationsblatt der Hypo Tirol Bank AG zum Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz HIKrG

Informationsblatt der Hypo Tirol Bank AG zum Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz HIKrG Informationsblatt der Hypo Tirol Bank AG zum Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz HIKrG 7 Allgemeine Informationen 1. Identität und Anschrift des Urhebers der Informationen Hypo Tirol Bank AG Meraner

Mehr

Kapitalbeschaffung, Kapitalsicherung. Kreditsicherung, Hypotheken, Bürgschaften

Kapitalbeschaffung, Kapitalsicherung. Kreditsicherung, Hypotheken, Bürgschaften Kapitalbeschaffung, Kapitalsicherung Kreditsicherung, Hypotheken, Bürgschaften Themenübersicht (2) 8. Kapitalbeschaffung, Kapitalabsicherung: Kreditsicherung, Bürgschaften, Hypotheken 9. Geistiges Eigentum:

Mehr

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen!

Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Hypothek aufnehmen Das müssen Sie wissen! Ein eigenes Haus mit Garten für viele Menschen ist das noch immer der klassische Lebenstraum. Eine Möglichkeit wenn auch bei weitem nicht die einzige um diesen

Mehr

Anweisung. Anweisungsempfänger. Anweisender. Angewiesener. Empfangsermächtigung. Leistungsermächtigung. Annahmeermächtigung

Anweisung. Anweisungsempfänger. Anweisender. Angewiesener. Empfangsermächtigung. Leistungsermächtigung. Annahmeermächtigung Anweisung Anweisender Anweisungsempfänger Leistungsermächtigung Empfangsermächtigung Annahmeermächtigung Angewiesener Typenbestimmung der Anweisung Anweisung Ermächtigung an Angewiesenen Zur Leistung von

Mehr

Geldgeschäfte durchführen mit Banken und Kreditinstituten

Geldgeschäfte durchführen mit Banken und Kreditinstituten Wozu benötigen wir Banken? Welche Geschäfte führen Banken aus (Bankgeschäfte)? Geldanlage Finanzierung Zahlungsverkehr Wozu benötigen Privatpersonen Banken? Welche Bankprodukte werden Privaten angeboten?

Mehr

Darlehenssumme... 100.000,00 Gesamtlaufzeit... 30 Jahre 0 Monate Zinssatz von der Vertragssumme... 1,670%

Darlehenssumme... 100.000,00 Gesamtlaufzeit... 30 Jahre 0 Monate Zinssatz von der Vertragssumme... 1,670% Beatrixgasse 27, 1030 Wien Telefon: 0043/50100 29900 E-Mail: oe0200@sbausparkasse.co.at Zentrale: 1031 Wien, Beatrixgasse 27 Telefon 05 0100-29900, Telefax 05 0100-29500 E-Mail: info@sbausparkasse.co.at

Mehr

Status Finanzen Stichtag: 01.07.09

Status Finanzen Stichtag: 01.07.09 DataCubis Analysen, Planungsrechnungen, Checklisten Managementwerkzeuge für Ihren Unternehmenserfolg Unternehmen: Munsterbetrieb Ort: 48167 Musterstadt Branche: Metall Rechtsform: Einzelunternehmen Status

Mehr

Hausarbeit zum Thema. Kreditsicherheiten. von. Carsten Schmidt WF 63

Hausarbeit zum Thema. Kreditsicherheiten. von. Carsten Schmidt WF 63 % % % % % % % % % % % % % % % % Kreditsicherheiten % % % % % % % % % % % % % % % % Hausarbeit zum Thema Kreditsicherheiten von Carsten Schmidt Schuljahr 2007 / 2008 1 Inhaltsübersicht 1 Definition 3 2

Mehr

Finanzierungsaufstellung für Otto und Anna Maier V 2008.1

Finanzierungsaufstellung für Otto und Anna Maier V 2008.1 Finanzierungsaufstellung für V 2008.1 Bauträger: Dobler Bau Anzahl Personen: 4 Grund: 600 m² WNFl.: 105 m² Kosten Anschlussgebühren 14.000,00 Baukosten 194.000,00 Ihr Berater: Christian Lins Wohnung/Grund

Mehr

16.03.16. Kreditsicherheiten. Blankokredit

16.03.16. Kreditsicherheiten. Blankokredit Blankokredit Kreditsicherheiten Kreditwürdige Unternehmen, die über keine Kreditsicherheiten verfügen, können von einer Bank einen Blankokredit erhalten. Bei einem Blankokredit wird der Kredit lediglich

Mehr

Bevor ein Kredit vergeben werden kann, muss der Gläubiger die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers prüfen.

Bevor ein Kredit vergeben werden kann, muss der Gläubiger die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers prüfen. Sicherheiten 1. Kreditwürdigkeit Bevor ein Kredit vergeben werden kann, muss der Gläubiger die Kreditwürdigkeit des Kreditnehmers prüfen. 1.1 Kreditfähigkeit Die Kreditfähigkeit ist die rechtliche Fähigkeit

Mehr

Neo-Institutionalistischer Finanzierungsbegriff

Neo-Institutionalistischer Finanzierungsbegriff Finanzierung: (1) Beschaffung (Zufluss) finanzieller Mittel... (2)... welche in der Folge einen Abfluss liquider Mittel zur Folge Hat/haben kann... Neo-Institutionalistischer Finanzierungsbegriff (3)...unter

Mehr

Weitere Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN.

Weitere Finanzierungsformen INSTITUT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFTSLEHRE UND BETRIEBSSOZIOLOGIE O.UNIV.-PROF. DIPL.-ING. DR.TECHN. Weitere Finanzierungsformen Innenfinanzierung Finanzierung aus Gewinn Vorteile Einbehaltung ausgewiesener Gewinne Bildung stiller Reserven, Investitionsbegünstigungen Verzögerung der Gewinnausschüttung

Mehr

D. Forderungsabtretung (Zession) VO Schuldrecht AT - Lukas

D. Forderungsabtretung (Zession) VO Schuldrecht AT - Lukas D. Forderungsabtretung (Zession) 161 Allgemeines 162 Zession = Übertragung einer Forderung auf andere Person ( 1392 1399) Forderung als solche = Vermögenswert, über den der Berechtigte grds verfügen kann

Mehr

Status Finanzen Stichtag: 01.04.06

Status Finanzen Stichtag: 01.04.06 DataCubis Analysen, Planungsrechnungen, Checklisten Managementwerkzeuge für Ihren Unternehmenserfolg Unternehmen: Munsterbetrieb Branche: Metall Ort: 48167 Musterstadt Rechtsform: Einzelunternehmen Bank

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

Allgemeine Informationen für Hypothekar- und Immobilienkreditverträge gemäß 7 HIKrG

Allgemeine Informationen für Hypothekar- und Immobilienkreditverträge gemäß 7 HIKrG Allgemeine Informationen für Hypothekar- und Immobilienkreditverträge gemäß 7 HIKrG Diese Informationen dienen ausschließlich dazu, Ihnen die Besonderheiten von Krediten die dem Hypothekar- und Immobilienkreditgesetz

Mehr

An alle Interessent/innen für einen Mikrokredit. Ihre Kreditanfrage. Liebe Interessenten für einen Mikrokredit,

An alle Interessent/innen für einen Mikrokredit. Ihre Kreditanfrage. Liebe Interessenten für einen Mikrokredit, An alle Interessent/innen für einen Mikrokredit Ihre Kreditanfrage Liebe Interessenten für einen Mikrokredit, unsere Kredite basieren auf Vertrauen. Wenn Menschen aus Ihrem privaten oder geschäftlichen

Mehr

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute

Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Vortragsthema: Finanzierungsmittel der Kreditinstitute Diplom-Betriebswirt (BA) Karl Ulrich Schorle Seilersbahn 18 76646 Bruchsal Fon: 07251 304 304 Existenzgründung Karl Ulrich Schorle 1. Auflage 2004

Mehr

Montessori Verein Kösching e.v.

Montessori Verein Kösching e.v. Darlehensvertrag Zwischen dem Montessori Verein Kösching e.v. als Träger der Montessori-Schule Kösching - nachfolgend Schule genannt Und (Name, Vorname) (Straße, PLZ, Wohnort) - nachfolgend Darlehensgeber

Mehr

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt?

Kredite + Finanzierung. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? Investition eller Mittel, mit dem Ziel, Gewinne zu erwirtschaften. Konsum Privater Verzehr oder Verbrauch von Gütern. Ist es nicht egal, wofür man einen Kredit aufnimmt? 1 Finanzierung von Konsum oder

Mehr

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn

Vortragsveranstaltung vom 09.11.2010. Finanzierungsmodelle. Christian Hafer Investitionsberater der Sparkasse Paderborn Vortragsveranstaltung vom Finanzierungsmodelle Investitionsberater der Sparkasse Seite 1 Seite 2 Warum nicht?...karriere als Selbständige/r! Gründerinnen und Gründer erfüllen sich in der Regel einen ganz

Mehr

Gründungsforum Region Göttingen

Gründungsforum Region Göttingen Niedersächsische Bürgschaftsbank (NBB) GmbH Mittelständische Beteiligungsgesellschaft (MBG) GmbH Gründungsforum Region Göttingen - Woher nehmen, wenn nicht..? 18. November 2013 Lars Luther Niedersächsische

Mehr

Wohnbaufinanzierung jetzt so günstig wie noch nie. Stolpersteine? Der 10 Punkte Fahrplan zu Realisierung Ihres Wohntraumes

Wohnbaufinanzierung jetzt so günstig wie noch nie. Stolpersteine? Der 10 Punkte Fahrplan zu Realisierung Ihres Wohntraumes Wohnbaufinanzierung jetzt so günstig wie noch nie Stolpersteine? Der 10 Punkte Fahrplan zu Realisierung Ihres Wohntraumes 1.) Erstellen Sie eine Übersicht über Ihre Eigenmittel - Wie viele Eigenmittel

Mehr

Investitionskredit mit Förderzinssatz Tirol Allgemeine Informationen

Investitionskredit mit Förderzinssatz Tirol Allgemeine Informationen März 2016 Seite 1 von 1 Die Allgemeinen Informationen dienen für Sie als Verbraucher und eventuell künftigen Kreditnehmer zur ersten Orientierung und Information in allgemeiner Form. Bevor Sie bei uns

Mehr

Nationalität (geplantes) Jahresgewinn Arbeitsplätze / Ausbildungsplätze

Nationalität (geplantes) Jahresgewinn Arbeitsplätze / Ausbildungsplätze Persönliche Angaben Kreditantrag Blatt 1 Persönliche Daten Anrede Vorname Name Herr Frau Straße PLZ Ort Bundesland Familienstand Geburtsdatum Geburtsort Mobil Nationalität (geplantes) Jahresgewinn Arbeitsplätze

Mehr

Übung V Fremdfinanzierung, Optimierung

Übung V Fremdfinanzierung, Optimierung KfW-Stiftungslehrstuhl für Entrepreneurial Finance Wintersemester 2010/11 Übung Einführung in die BWL aus finanzwirtschaftlicher Sicht Übung V Fremdfinanzierung, Optimierung Fremdfinanzierung Optimierung

Mehr

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus?

Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Wie sieht in der heutigen Wirtschaftslage die richtige Finanzierung für Ihr Unternehmen aus? Rating entscheidet, wie Ihre Bank Sie sieht wie Ihre Bank Ihr Unternehmen sieht Rating ist ein statistisches

Mehr

Universität Zürich. Übungen in Handels- und Wirtschaftsrecht. Frühjahrs-Semester 2008. Fall Nr. 7 Rent-A-Car: Kreditsicherheiten

Universität Zürich. Übungen in Handels- und Wirtschaftsrecht. Frühjahrs-Semester 2008. Fall Nr. 7 Rent-A-Car: Kreditsicherheiten Universität Zürich Übungen in Handels- und Wirtschaftsrecht Frühjahrs-Semester 2008 Fall Nr. 7 Rent-A-Car: Kreditsicherheiten Dr. Philippe Borens Schellenberg Wittmer philippe.borens@swlegal.ch Übersicht

Mehr

Lernsoftware FINANZIERUNG und RATING

Lernsoftware FINANZIERUNG und RATING Lernsoftware FINANZIERUNG und RATING Exkurs: Kreditwürdigkeitsprüfung, Sicherheiten 1! Inhalt und Ziele der Kreditwürdigkeitsprüfung Die Überprüfung der Kreditwürdigkeit eines Antragstellers zielt primär

Mehr

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität

Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Finanzmanagement 1 Kapitaldienstfähigkeit: Ein wichtiger Nachweis für Ihre Bonität Für die Bank ist die Kapitaldienstfähigkeit ihrer Kreditnehmer ein wesentlicher Beurteilungspunkt im Rahmen des Ratings.

Mehr

Kreditgewährung durch Kontoüberziehung und Kontoüberschreitung

Kreditgewährung durch Kontoüberziehung und Kontoüberschreitung Institut für Bankrecht a. Univ.-Prof. Dr. SILVIA DULLINGER Tel.: +43 732 2468-8463 Fax: +43 732 2468-9841 silvia.dullinger@jku.at Kreditgewährung durch Kontoüberziehung und Kontoüberschreitung I. Überziehung

Mehr

SPK Unternehmensberatung GmbH

SPK Unternehmensberatung GmbH SPK Unternehmensberatung GmbH Informationsabend Rating Herausforderung und Chance zugleich 4-Sterne Rating Deutschland SPK Unternehmensberatung GmbH Seite 2 SPK Das Logo SPK Unternehmensberatung GmbH Seite

Mehr

Ein Angebot voll echter Werte.

Ein Angebot voll echter Werte. Ein Angebot voll echter Werte. schroeder lombard Kundenwünsche in Zeiten der Krise Kundenwünsche in Zeiten der Krise Hohe Sicherheit Kurze Laufzeit Hoher Ertrag schroeder lombard Kreditgeschäft in Zeiten

Mehr

Der Bankkredit als klassische Finanzierungsform

Der Bankkredit als klassische Finanzierungsform Der Bankkredit als klassische Finanzierungsform Leiterin, Steiermärkische Bank und Sparkassen AG Sparkassenplatz 4, 8010 Graz Tel.: 050 100 36382 mail: dagmar.eigner-stengg@steiermaerkische.at web: www.gruender.at,

Mehr

Inhaltsverzeichnis Mustersammlung Zivilrecht

Inhaltsverzeichnis Mustersammlung Zivilrecht Inhaltsverzeichnis sammlung Zivilrecht Kaufverträge Allgemeines zum Kaufvertrag Verschiedene Typen von Kaufverträgen Unternehmensbezogene Rechtsgeschäfte Leistungsstörung Gewährleistung Verzug Rügeobliegenheit

Mehr

CHECKLISTE zum Fremdwährungskredit - Update

CHECKLISTE zum Fremdwährungskredit - Update CHECKLISTE zum Fremdwährungskredit - Update Für Kreditnehmer von Fremdwährungskrediten stellen sich viele Fragen. Neben angebotenen Umstiegen in andere Finanzierungsformen und Konvertierungen in den Euro

Mehr

EIGENHEIMFINANZIERUNG WORAUF SOLLTE MAN ACHTEN?

EIGENHEIMFINANZIERUNG WORAUF SOLLTE MAN ACHTEN? EIGENHEIMFINANZIERUNG WORAUF SOLLTE MAN ACHTEN? Mag. Christine Ackerl, Mag. Gerhard Augustin Abteilung Konsumentenschutz 19.11.2015 In der Praxis bewährte Goldene Finanzierungsregeln Regel 1: Eigenmittel:

Mehr