Deutschland und Dänemark ein Vergleich

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Deutschland und Dänemark ein Vergleich"

Transkript

1 Eine druckfreundliche PDF-Version finden Sie HIER. März 2011 Abonnement Dansk Melden Sie sich an für Legal & Tax Melden Sie sich an für News & Jobs Abmeldung Members Update Deutschland und Dänemark ein Vergleich Die deutschen Exporte nach Dänemark sind deutlich stärker geschrumpft als die dänischen Exporte nach Deutschland. Deutsche Unternehmen machen einen größeren Teil ihres Umsatzes in den BRIC-Ländern. Mehr>> Dänemark übernimmt deutsche Zertifizierung für nachhaltige Gebäude Das dänische Green Building Council empfiehlt das deutsche DGNB-System für nachhaltige Gebäude in Dänemark. Schon in diesem Jahr soll das erste Gebäude nach dem Standard zertifiziert werden. Mehr>> Dänische Messen als Markteinstiegshilfe Die dänische Messelandschaft ist grundsätzlich kleinteiliger ausgerichtet als die deutsche. Dänische Fachmessen sind weniger vielfältig in den Messethemen sowie in der Internationalität der Aussteller, können aber, je nach Branche, der richtige Einstieg auf den dänischen Markt sein. Veranstaltungen 12. April Veranstaltung: Sustainability Certification for Buildings with DGNB in Kopenhagen. Die Veranstaltung findet in englischer Sprache statt. Bei Fragen zu unseren Veranstaltungen kontaktieren Sie uns gern. Mitglieder und Partner Premium Partners 2011 Neue Mitglieder im ersten Quartal 2011 Netzwerk Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Xing. Mehr>> Sustainability Certification for Buildings with DGNB After-Work-Veranstaltung: Die Deutsch-Dänische Handelskammer und BECH-BRUUN laden am 12. April 2011 zur Sustainability Certification for Buildings with DGNB in Kopenhagen ein. Links zur AHK Homepage Ansprechpartner Wirtschaftsnachrichten aus DK Mehr>>

2 Resource Prices at Record Highs Economy and Companies under Pressure Die steigenden Rohstoffpreise setzen sowohl Volkswirtschaften als auch Unternehmen unter Druck. Welche Konsequenzen hat dies für die Volkswirtschaften und für das Erwerbsleben? Diese Frage stellte den Rahmen für eine Veranstaltung dar, welche bei HUGO BOSS in Kopenhagen stattfand. Mehr>> Namensänderung Die Dienstleitungsgesellschaft der Deutsch-Dänischen Handelskammer ändert zum 1. April 2011 ihren Namen in DEinternational Denmark ApS. DEinternational Denmark ApS wird weiterhin der neutrale und professionelle Partner und Berater für deutsche und dänische Unternehmen in Dänemark und Deutschland sein. DEinternational Denmark ApS ist ein integrierter Teil des weltweiten Netzwerks von 120 deutschen Außenhandelskammern. Die Namensänderung hat keine Auswirkungen auf jetzige Kundenbeziehungen einschließlich laufende Projekte und Verträge. Deutsch-Dänische Handelskammer, Kongens Nytorv 26, 3. Stock, DK-1050 Kopenhagen K Tel Fax:

3 Deutschland und Dänemark ein Vergleich Kontakt Die Deutsch-Dänische Handelskammer beobachtet für ihre dänischen Mitglieder die deutsche Wirtschaft, für die deutschen Mitglieder die dänische. Wir präsentieren einige interessante Fakten zum Vergleich der beiden Wirtschaften. Bilateraler Handel in der Krise Die deutschen Exporte nach Dänemark sind deutlich stärker geschrumpft als die dänischen Exporte nach Deutschland. Dies dürfte einerseits daran liegen, dass deutsche Exporte konjunktursensibler sind. Andererseits entwickelt sich die deutsche Volkswirtschaft besser als die dänische, was den Importen aus Dänemark hilft. Reiner Perau Tel Präsenz auf Emerging Markets Deutsche Unternehmen verkaufen einen größeren Teil ihres Umsatzes in den großen aufstrebenden Volkswirtschaft Brasiliens, Russlands, Chinas und Indiens. Dazu haben sich die Exporte nach der Krise wieder schneller erholt als die dänischen Exporte in die BRIC-Länder. Dies ist einer der Hintergründe des raschen deutschen Aufschwungs Deutsch-Dänische Handelskammer, Kongens Nytorv 26, 3. Stock, DK-1050 Kopenhagen K Tel Fax:

4 Dänemark übernimmt deutsche Zertifizierung für nachhaltige Gebäude Kontakt Das dänische Green Building Council empfiehlt das deutsche DGNB- System für nachhaltige Gebäude in Dänemark. Schon in diesem Jahr soll das erste Gebäude nach dem Standard zertifiziert werden. Das DGNB (Deutsche Gesellschaft für nachhaltiges Bauen)-System gewichtet die Aspekte Umwelt, Wirtschaft, Soziales gleich hoch. Das bedeutet beispielsweise, dass nicht nur Energieverbrauch und Materialien analysiert werden, sondern auch Innenklima, Kunst und räumliche Flexibilität. Darüber hinaus wird sehr stark auf life cycle assessment (LCA) geachtet, bei dem auch alle Umweltdeklarationen integriert werden können. Das Nachhaltigkeitskonzept und dass das System auf den neuesten CEN-Standards basiert sowie die Freiheiten bei der Methodenwahl waren wichtige Parameter für unsere Empfehlung des deutschen Systems, sagt Elo Alsing von Skanska Øresund, der auch Mitglied des Green Building Council- Vorstandes ist. DGNB ist die beste Wahl für eine zukunftssichere gemeinsame Zertifizierungsordnung, um Nachhaltigkeit zu dokumentieren. Das Green Building Council wird nun Verhandlungen mit DGNB über die Übernahme des deutschen Systems und die Anpassung an dänische Gegebenheiten aufnehmen. Es wird dabei auf Neubauten wie existierende Gebäude geschaut. Laut Finn Lauritzen, Direktor bei der dänischen Baubehörde, wird die dänische Ausgabe des Zertifizierungssystems wohl eine light version der deutschen Ausgabe. Die dänische Baubehörde hat die Grundlagen der Zertifizierung mit ausgearbeitet und zielt dabei darauf, eine breite Unterstützung für das System zu haben sowie eine langfristige Verankerung in den europäischen und dänischen Regeln. Die Zertifizierung nachhaltiger Gebäude ist in anderen Ländern bereits Gang und Gäbe und ein wichtiger Konkurrenzparameter für Baufirmen und Immobiliengesellschaften. Das dänische Green Building Council hatte vor seiner Empfehlung für das deutsche System auch andere Zertifizierungssysteme wie das amerikanische LEED-System und das britische BREEAM-System untersucht. Die voraussichtliche Übernahme des deutschen Systems in Dänemark bedeutet für deutsche Unternehmen, die Erfahrungen mit dem deutschen System vorweisen können, besonders gute Chancen auf dem dänischen Markt. Mette-Kathrine Kundby Tel Deutsch-Dänische Handelskammer, Kongens Nytorv 26, 3. Stock, DK-1050 Kopenhagen K Tel Fax:

5 Dänische Messen als Markteinstiegshilfe Kontakt Die dänische Messelandschaft ist grundsätzlich kleinteiliger ausgerichtet als die deutsche. Dänische Fachmessen sind weniger vielfältig in den Messethemen sowie in der Internationalität der Aussteller, können aber, je nach Branche, der richtige Einstieg auf den dänischen Markt sein. Für deutsche Unternehmen, die den dänischen Markt mit ihren Produkten und Dienstleistungen erschließen möchten, erscheint es logisch, als eine der ersten Expansionsaktivitäten eine der lokalen Messen zu besuchen. Hier können Wettbewerber auf ihre Stärken und Schwächen hin in Augenschein genommen, der Markt kann auf sein Ertragspotenzial hin eingeschätzt und erste Akquisegespräche können mit potenziellen Kunden geführt werden. Während sich die deutsche Messelandschaft besonders durch ein breites Angebot auszeichnet, internationale Aussteller aus der ganzen Welt anzieht und die großen deutschen Leitmessen in den Metropolen des Landes von Unternehmen als ein wichtiges Marketinginstrument benutzt werden. Die Messelandschaft ist nicht so stark ausgeprägt, was sich insbesondere in der Vielfalt der angebotenen Messen widerspiegelt. Dänische Messen sind kleiner und Aussteller sowie Besucher kommen tendenziell aus der ortsansässigen Wirtschaft. Für dänische Unternehmen ist folglich die Bedeutung von Messen als Marketinginstrument geringer. Zudem finden die Messen nicht unbedingt stets in der gleichen Stadt/im gleichen Messecenter statt, wie es in Deutschland häufig der Fall ist. Es kann sogar vorkommen, dass sich zwei Länder (z. B. Dänemark und Schweden) bei der Durchführung einer Messe abwechseln. Annika Friepörtner Tel Zu einem erfolgreichen Markteinstieg in Dänemark gehört es jedoch zweifellos auch, sich über evtl. wichtige Branchentreffen und Messen zu informieren. Hier ist in erster Linie die korrekte Einschätzung einer Messe wichtig. Bei der Suche nach der richtigen Messe für Ihr Unternehmen und Ihre Branche hilft die Deutsch- Dänische Handelskammer gerne weiter. Deutsch-Dänische Handelskammer, Kongens Nytorv 26, 3. Stock, DK-1050 Kopenhagen K Tel Fax:

6 Sustainability Certification for Buildings with DGNB 12 April 2011 The Green Building Council Denmark has opted for the German certification system for sustainable buildings. The system shall be adapted to Danish conditions and secure a common standard for the planning and evaluation of buildings. We invite interested companies that want to gain an overview over the German standard and the implications of its introduction for building in Denmark. TIME & DATE Tuesday 12 April 2011 from VENUE German-Danish Chamber of Commerce, Kongens Nytorv 26, Copenhagen PROGRAMME Registration and Coffee Welcome by Reiner Perau, CEO, German-Danish Chamber of Commerce The German certification system structure and contents by Juliane Münch, project manager, Drees & Sommer The economics of Green Buildings by Elo Alsing, board member, Green Building Council Denmark Green Buildings the legal aspects by Thomas Stampe, partner, Bech-Bruun Networking & finger food SIGNING UP Register HERE or Bodil Petersen

7 Resource Prices at Record Highs Economy and Companies under Pressure Kontakt Die steigenden Rohstoffpreise setzen sowohl Volkswirtschaften als auch Unternehmen unter Druck. Welche Konsequenzen hat dies für die Volkswirtschaften und für das Erwerbsleben? Diese Frage stellte den Rahmen für eine Veranstaltung dar, welche bei HUGO BOSS in Kopenhagen stattfand. Der Wiederaufbau der globalen Wirtschaft hat Fuß gefasst und immer mehr Regionen haben Anteil am globalen Aufschwung, sagte Allan von Mehren, Chefanalyst bei Danske Bank. Die positiven Zeichen kommen vom amerikanischen und vom deutschen Markt, aber auch vom asiatischen. Eine andere Botschaft war, dass die Rohstoffknappheit zu steigenden Preisen und zu einem neuen Super-Zyklus führen (Rohstoffpreise, die kontinuierlich steigen und unabhängig von der Konjunktur der Weltwirtschaft sind). Der größte Risikofaktor für den globalen Aufschwung ist eine neue Ölkrise, bei der der Ölpreis pro Tonne in neue Höhen klettert. Ingrid Repukat Tel Die Präsentation von Allan von Mehren finden Sie HIER. HIER finden Sie Fotos von der Veranstaltung. Deutsch-Dänische Handelskammer, Kongens Nytorv 26, 3. Stock, DK-1050 Kopenhagen K Tel Fax:

8 Premium Partner 2011

9 Neue Mitglieder im ersten Quartal 2011 Wir begrüßen die neuen Mitglieder im Netzwerk der Deutsch-Dänischen Handelskammer: Aage Østergaard Møbelindustri A/S DK-Roslev Aktieselskabet Beauvais DK-Taastrup Andy Produktion A/S DK-Risskov AVIDES Media AG D-Hemsbünde BDO København DK-København V Bestseller Textilhandels GmbH D-Hamburg brühl & sippold GmbH D-Bad Steben Cavo-Trading ApS DK-Vig Dali A/S DK-Nørager DANTAX Steuerberatungsgesellschaft GmbH D-Flensburg-Harrislee DKV Euro Service DK-Brøndby ETU European Travel Union AG CH-Staad Fru Zippe ApS DK-Nr. Nebel aggreko Deutschland GmbH D-Würselen Aller Petfood A/S DK-Fredericia Arbejdsmiljørådgiver Søren Blak Hansen DK-Ringsted Back11Basics A/S DK-Vejle Belvedere Scandinavia A/S DK-Herlev Brands4kids A/S DK-Herning Campion Production ApS DK-Vejle Chr. Hansen A/S DK-Hørsholm Dansk Mink Papir A/S DK-Holstebro De 5 Gaarde A/S DK-Horsens Engelbrechts A/S DK-København K FARUSA emballage A/S DK-Farum Graphic Solutions A/S DK-Ringsted

10 GrowCamp A/S DK-Holbæk Haribo Lakrids A/S DK-Fakse House of Watches A/S DK-København Ø IHK Osnabrück - D-Osnabrück Invest in Denmark DK-København K K. E. Mathiasen DK-Brabrand Kohberg BakeryGroup A/S DK-Bolderslev LEAD Advokatpartnerselskab DK-København K LHM A/S DK-Vejle Mascot International A/S DK-Silkeborg Odense Marcipan A/S DK-Odense C Orebo Træindustri A/S DK-Stenlille Peder Nielsen Beslagsfabrik A/S DK-Brønderslev Ronald A/S DK-København Ø Gustav Stabernack GmbH D-Lauterbach Hemogram Broager A/S DK-Broager IHB Travel GmbH D-Düsseldorf I-HOT DK-Hedensted Jens Møller Products ApS DK-Lemvig Knud Hansen Net v/ Palle Frost DK-Bryrup Kriswell A/S DK-Langå LeMaitre Vascular GmbH D-Sulzbach Mac Baren Tobacco Company A/S DK-Svendborg Nordthy Biscuits A/S DK-Thisted One Collection A/S DK-Ringkøbing P.J. Furniture A/S DK-St. Heddinge Peter Mertes A/S DK-Greve Scandvision CPH DK-København K

11 Scan-Pot ApS DK-Sønderborg Schur Pack Denmark A/S DK-Horsens Sønderjydsk Kål ApS DK-Haderslev System Standex A/S DK-Odense SØ Tenax Sild A/S DK-Nyborg Tican a.m.b.a. DK-Thisted Viborg Ballon A/S DK-Viborg Westermann Druck GmbH D-Braunschweig Zapaya A/S DK-Kolding Schou Company A/S DK-Vamdrup Skee Ismejeri ApS DK-St. Merløse Steigenberger Hotel Group DK-København V Taster Wine A/S DK-Brøndby Them Andelsmejeri DK-Them V. Brøndum A/S DK-Silkeborg Webasto Danmark A/S DK-Rødovre Woodman Trading ApS DK-Vejle Zwilling J.A. Henckels Sc. A/S DK-Ballerup

Deutsch-Dänischer Wirtschaftspreis 2011

Deutsch-Dänischer Wirtschaftspreis 2011 Eine druckfreundliche PDF-Version finden Sie HIER. April 2011 Abonnement Dansk Melden Sie sich an für Legal & Tax Melden Sie sich an für News & Jobs Abmeldung Members Update Veranstaltungen 17. Juni Mitgliederversamlung

Mehr

Informationsveranstaltung: Kleinwindkraft in Dänemark Hamburg, 18. Oktober 2012

Informationsveranstaltung: Kleinwindkraft in Dänemark Hamburg, 18. Oktober 2012 Informationsveranstaltung: Kleinwindkraft in Dänemark Hamburg, 18. Oktober 2012 UNTERSTÜZTUNGSANGEBOTE IM RAHMEN DER EXPORTINITIATIVE ERNEUERBARE ENERGIEN www.handelskammer.dk DIE ANGEBOTE DER EEE I. Marktinformationen

Mehr

Wie verschuldet ist Dänemark? Meeting mit Board-Room-Atmosphäre. Handelskammer stärkt Export Consulting

Wie verschuldet ist Dänemark? Meeting mit Board-Room-Atmosphäre. Handelskammer stärkt Export Consulting Eine druckfreundliche PDF-Version finden Sie HIER Dänischer Wirtschaftsminister eröffnet Oktoberfest Das Oktoberfest der Wirtschaft geht in die zweite Runde. Am 23. September 2011 heißt es im Kopenhagener

Mehr

Latein-Amerika Welche Aussichten hat der

Latein-Amerika Welche Aussichten hat der «S-GE IMPULSE: LATIN AMERICA» 20. Mai 2014, Marriott Hotel, Zürich Latein-Amerika Welche Aussichten hat der Schweizer Export? Official Program PREMIUM PARTNER Kooperationspartner Switzerland Global Enterprise

Mehr

Danish Horticulture a long history!

Danish Horticulture a long history! Danish Association of Horticultural Producers Danish Association of Horticultural Producers The National Centre acts as a development and support unit for the. The 46 local advisory centres sell advice

Mehr

Vorträge und Präsentationen. Lectures and presentations. Conferencias y presentaciones

Vorträge und Präsentationen. Lectures and presentations. Conferencias y presentaciones Vorträge und Präsentationen Lectures and presentations Conferencias y presentaciones Vladimir Kolobov - Fotolia.com 1 Verzeichnis Index Kommende Seminare und Vorträge/ Forthcoming seminars and lectures

Mehr

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das?

Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Ein Produkt des Nachhaltig wirtschaften und trotzdem profitieren. Wie geht das? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache

Mehr

Wir bringen Sie hin.

Wir bringen Sie hin. Sie wollen auf den dänischen Markt? Wir bringen Sie hin. Deutsch-Dänische Dansk-Tysk Handelskammer Handelskammer Deutsch-Dänische Handelskammer AHK DÄNEMARK Netzwerker. Wir sind die Schnittstelle für Zusammenarbeit

Mehr

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.

Referenzprojekte. Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10. Referenzprojekte Frankfurt/Main Riedberg Europas größte Wohnbaustelle (FAZ 17.04.2004): Bis 2010 entstehen über 10.000 Wohneinheiten, mit neuem Campus und Max Planck Institut- 266 Hektar Messezentrum Leipzig

Mehr

Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung

Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung Book Launch Invitation Einladung zur Buchvorstellung» Responsible Investment Banking «ENGLISH EDITION» CSR und Investment & Banking «GERMAN EDITION in Financial Innovation and Positive Impact Investing

Mehr

Organizer Co Organizer Sponsor Host

Organizer Co Organizer Sponsor Host Essen, Germany Organizer Co Organizer Sponsor Host Celebrating Cao Xueqin s 300th anniversary 3rd International Dream of the Red Chamber Conference Europe November 7 8, 2015 Essen/Germany Dear Sir / Madam,

Mehr

HOCHGERNER І PULTANLAGEN.

HOCHGERNER І PULTANLAGEN. HOCHGERNER І PULTANLAGEN. 2 Die Vision. Mit unserer Arbeit setzen wir raumgestalterische Akzente. Diese sind so vielfältig wie die Materialien, die wir verarbeiten. Und doch versuchen wir bei jedem Projekt,

Mehr

Dänemark: Europas Testlabor für die Stromerzeugung der Zukunft

Dänemark: Europas Testlabor für die Stromerzeugung der Zukunft Eine druckfreundliche PDF-Version finden Sie HIER Oktober 2011 Dansk Abonnement Melden Sie sich an für Legal & Tax Melden Sie sich an für News & Jobs Abmeldung Members Update Dänemark: Europas Testlabor

Mehr

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert?

Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Ein Produkt des Ist Ihr Unternehmen optimal gesichert? Die optimale Kommunikation für nachhaltige Lead-Generierung Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Mehr

Fair Trees WER SIND WIR?

Fair Trees WER SIND WIR? Fair Trees WER SIND WIR? WER SIND WIR? Fair Trees ist der Name einer Gesellschaft und ein Warenzeichen. Fair Trees ist ein globales Konzept. Fair Trees ist eine dänische Gesellschaft, die Lizenzen hält,

Mehr

Business perspectives for Germany and Denmark. Wachstum in Dänemark überrascht positiv. Operation reiner Tisch gegen Steuerschulden

Business perspectives for Germany and Denmark. Wachstum in Dänemark überrascht positiv. Operation reiner Tisch gegen Steuerschulden Wachstum in DK überraschend positiv / Kündigung von Mitarbeitern i... http://www.handelskammer.dk/index.php?id=23501 1 af 2 19-10-2010 17:20 Eine druckfreundliche PDF-Version finden Sie HIER. Business

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com

M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, M,O,C, more information // mehr Information www.meplan.com more information // mehr Information www.meplan.com Das Veranstaltungs- und Ordercenter bietet attraktive Messe- und Veranstaltungsflächen in einem repräsentativen Ambiente. Nutzen Sie mit MEPLAN den

Mehr

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades

Franke & Bornberg award AachenMünchener private annuity insurance schemes top grades Franke & Bornberg award private annuity insurance schemes top grades Press Release, December 22, 2009 WUNSCHPOLICE STRATEGIE No. 1 gets best possible grade FFF ( Excellent ) WUNSCHPOLICE conventional annuity

Mehr

Thailand als Exportmarkt Chancen und Risiken

Thailand als Exportmarkt Chancen und Risiken Thailand als Exportmarkt Chancen und Risiken GIZ, Berlin, 05. März 2012 Maximilian Butek Head of DEinterantional AHK Thailand Agenda 1. Der thailändische Markt im Überblick 2. Standortvor- und Nachteile

Mehr

FDI REPORTING 2015 BERLIN, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center

FDI REPORTING 2015 BERLIN, Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center FDI REPORTING 2015 BERLIN, 20.05.2016 Thomas Bozoyan Senior Manager FDI Competence Center www.gtai.de Agenda/Inhalt FDI Reporting 2015 1. Zusammenfassung der Ergebnisse 2. Analyse der Greenfield- und Erweiterungsinvestitionen

Mehr

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ

CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ CHECKLISTE MARKENBILDUNG IM NETZ WARUM EINE EIGENE INTERNETSEITE? Längst sind nicht mehr nur große Unternehmen im Internet vertreten. Auch für kleine und mittlere Firmen ist es inzwischen unerlässlich,

Mehr

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str.

Project Management Institute Frankfurt Chapter e.v. Local Group Dresden T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Riesaer Str. 10 February 2008 Sehr geehrte(r) Kollege / Kollegin, hiermit laden wir Sie zum nächsten Treffen der PMI am Montag, 25. Februar ab 17:00 Uhr ein. Ort: (Anfahrskizze siehe Anlage 3) Dear Colleagues, We are

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Reality Consult GmbH

Reality Consult GmbH Reality Consult GmbH Internationale Managementberatung für Immobilien- und Facility Management FM Trends RESO Partners Breakfast Seminar Stuttgart, 2015-02-26 Peter Prischl, Managing Director Die meisten

Mehr

International Workshop,Mindful Change in Times of Permanent Reorganization?

International Workshop,Mindful Change in Times of Permanent Reorganization? International Workshop,Mindful Change in Times of Permanent Reorganization? Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir möchten Sie herzlich zum internationalen Workshop,Mindful

Mehr

Horizont 2020: Das KMU-Instrument

Horizont 2020: Das KMU-Instrument Horizont 2020: Das KMU-Instrument Neuer Ansatz der EU zur Förderung von Innovation in KMU Dr. Uwe Schüssler Bayern Innovativ GmbH Nationale Kontaktstelle KMU für Bayern 19.11.2013 2013 Bayern Innovativ

Mehr

11. 12. Mai 2016. Sichern Sie sich Ihre Vorteile! Messegelände Köln. www.insulation-expo.com

11. 12. Mai 2016. Sichern Sie sich Ihre Vorteile! Messegelände Köln. www.insulation-expo.com 10. Internationale Messe für Dämmstoffe und Isoliertechnik 11. 12. Mai 2016 Messegelände Köln Sichern Sie sich Ihre Vorteile! Die besten Plätze für die Ersten first come, first serve. Fast 70 % der Fläche

Mehr

Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen!

Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen! Ein Produkt des Ihr Produktportfolio erweitern die eigene Abschlussquote erhöhen! In Zusammenarbeit mit KURS - Zeitschrift für Finanzdienstleistung aus der Verlagsgruppe Handelsblatt Solution Forum die

Mehr

WORLD GREEN BUILDING WEEK 21. 27. September 2015. Profitieren Sie als Partner der World Green Building Week

WORLD GREEN BUILDING WEEK 21. 27. September 2015. Profitieren Sie als Partner der World Green Building Week WORLD GREEN BUILDING WEEK 21. 27. September 2015 Profitieren Sie als Partner der World Green Building Week Zeigen Sie Ihr Engagement und Ihre Expertise im Wachstumsmarkt Nachhaltiges Bauen! POWERING POSITIVE

Mehr

Anmeldung Application

Anmeldung Application Angaben zum Unternehmen Company Information Vollständiger Firmenname / des Design Büros / der Hochschule Entire company name / Design agency / University Homepage facebook Straße, Nr. oder Postfach* Street

Mehr

Von der Idee zur App Wie erhalten Entwickler eine Förderung durch FInish?

Von der Idee zur App Wie erhalten Entwickler eine Förderung durch FInish? Von der Idee zur App Wie erhalten Entwickler eine Förderung durch FInish? Benjamin Geißler Euro Pool System International (Deutschland) GmbH benjamin.geissler@europoolsystem.com Was muss ein Entwickler

Mehr

Aufbau einer lokalen USA Geschäftspräsenz

Aufbau einer lokalen USA Geschäftspräsenz Marktexpansion bayerischer IT- & Telekommunikationsunternehmen: Aufbau einer lokalen USA Geschäftspräsenz BICC Talk, Gate, Garching, November 2011 Silke Miehlke, Director Consulting Services AHK USA Atlanta

Mehr

Einladung zur Roadshow. SEB Asset Management Frankfurt, Hamburg und München Herbst 2008

Einladung zur Roadshow. SEB Asset Management Frankfurt, Hamburg und München Herbst 2008 Einladung zur Roadshow SEB Asset Management Frankfurt, Hamburg und München Herbst 2008 Roadshow: Highlights aus unserer Fondspalette Skandinavisch gut international erfolgreich, lautet das Motto von SEB

Mehr

Programm der Delegationsreise zum Hamburg Copenhagen Business Forum 2015 - Stand: 27.10.2015 - Transfer per Bus vom Flughafen zum Restaurant

Programm der Delegationsreise zum Hamburg Copenhagen Business Forum 2015 - Stand: 27.10.2015 - Transfer per Bus vom Flughafen zum Restaurant Sonntag, 1. November 2015 Programm der Delegationsreise zum Hamburg Business Forum 2015 - Stand: 27.10.2015 - Individuelle Anreise zum Flughafen Hamburg 17.30 Gemeinsames Treffen am Gate 18.20 Abflug ab

Mehr

Boommarkt Gesundheit - Produkte inszenieren, Absatz steigern! Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe

Boommarkt Gesundheit - Produkte inszenieren, Absatz steigern! Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe Ein Produkt des Boommarkt Gesundheit - Produkte inszenieren, Absatz steigern! Solution Forum die individuelle Kommunikationsplattform zur Ansprache Ihrer Zielgruppe Healthcare Marketing 06. September 2012

Mehr

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro

Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wie sexy muss eine Marke für Social Media sein? Der erfolgreiche Social Media-Start von claro Wir helfen Unternehmen, Social Media erfolgreich zu nutzen Unser Social Media Marketing Buch für Einsteiger

Mehr

Fraud in Organics: Risk analysis

Fraud in Organics: Risk analysis Jochen Neuendorff: Fraud in Organics: Risk analysis. Presentation at the European workshop for prevention of fraud Dealing with Frauds in Organic Production, held October 2-3, 2007 at the Research Institute

Mehr

Trader Exchange Danske Commodities A/S Lasse Okholm Ravn / Jakob Hauberg Moeller

Trader Exchange Danske Commodities A/S Lasse Okholm Ravn / Jakob Hauberg Moeller Trader Exchange / With effect of April 01 st, 2014 following person is not authorized and approved as Exchange participant of the CEGH Gas Exchange Spot Market and must not longer to ade in spot products.

Mehr

Training, Presentation, Competition at KNX city Training, Präsentation, Wettbewerb in der KNX city

Training, Presentation, Competition at KNX city Training, Präsentation, Wettbewerb in der KNX city Training, Presentation, Competition at KNX city Training, Präsentation, Wettbewerb in der KNX city Training KNX city The sustainable city The KNX city solutions include methods for making KNX buildings

Mehr

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice

WM-Forum Luxemburg. Invitation/Einladung. WM Datenservice WM-Forum Luxemburg Mittwoch, 26. Oktober 2011 Speakers/Referenten Evelyne Christiaens, Association of the Luxembourg Fund Industry (ALFI) Alexander Fischer, Association of the Luxembourg Fund Industry

Mehr

DST. 3V Partner - 3V Firmen Verkaufs-, Vermittlungs-, oder / und Vertriebspartner der DST Group GROUP

DST. 3V Partner - 3V Firmen Verkaufs-, Vermittlungs-, oder / und Vertriebspartner der DST Group GROUP 3V Partner - 3V Firmen Verkaufs-, Vermittlungs-, oder / und Vertriebspartner der DST Group 3V-Partner oder 3V-Firmen vermitteln uns neue Kunden-Kontakte und verdienen immer an diesen vermittelten Kunden-Aufträgen

Mehr

ISI BRIC Equities geschaffen für Wachstum

ISI BRIC Equities geschaffen für Wachstum ISI BRIC Equities geschaffen für Wachstum Das Bild der Welt ändert sich die Zusammensetzung Ihres Anlagevermögens sollte das erkennen lassen Vier der größten und am dichtesten bevölkerten Länder der Welt

Mehr

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin

Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Langjährige Karrierechancen und -opportunitäten Das Graduate Trainee Program der Bank J. Safra Sarasin Die Bank J. Safra Sarasin AG Nachhaltiges Schweizer

Mehr

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse

Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Interimsmanagement Auswertung der Befragungsergebnisse Wien, April 2014 Status quo in Österreich Ca. 1/3 der befragten österreichischen Unternehmen haben bereits Interimsmanager beauftragt. Jene Unternehmen,

Mehr

Seminar Internationaler Vergleich von B2B E-Commerce in ausgewählten Branchen. Die Textilindustrie in Spanien. Sebastian Brandt Juli 2004

Seminar Internationaler Vergleich von B2B E-Commerce in ausgewählten Branchen. Die Textilindustrie in Spanien. Sebastian Brandt Juli 2004 Seminar Internationaler Vergleich von B2B E-Commerce in ausgewählten Branchen Sebastian Brandt Juli 2004 Branchenstruktur Spaniens Textilindustrie - ein inhaltlicher Überblick Zukünftige Herausforderungen

Mehr

Category Management Beratung und Training

Category Management Beratung und Training Category Management Beratung und Training Unsere Beratung für Ihren Erfolg am Point of Sale Höchste Kompetenz und langjähriges Praxis-Wissen für Ihren effizienten Einsatz von Category Management Exzellente

Mehr

Mitgliederversammlung 2010

Mitgliederversammlung 2010 Eine druckfreundliche PDF-Version finden Sie HIER. Mai 2010 Mitgliederversammlung 2010 Datum: 18. Juni 2010 Ort: Jan Nygaard AS in Lyngby Auf Sie wartet ein spannendes Programm: Mitgliederversammlung,

Mehr

Als Thüringer Mittelständler in China. we workautomobil

Als Thüringer Mittelständler in China. we workautomobil Als Thüringer Mittelständler in China we workautomobil MITEC AG Auslandsaktivitäten China & USA GCG Global Consulting Group AG,Schweiz Aufsichtsratssitzung 02/2012 Erstellt: GCG GlobalConsulting Group

Mehr

Energieeffizienz im internationalen Vergleich

Energieeffizienz im internationalen Vergleich Energieeffizienz im internationalen Vergleich Miranda A. Schreurs Sachverständigenrat für Umweltfragen (SRU) Forschungszentrum für Umweltpolitik (FFU), Freie Universität Berlin Carbon Dioxide Emissions

Mehr

job and career at IAA Pkw 2015

job and career at IAA Pkw 2015 1. Überschrift 1.1 Überschrift 1.1.1 Überschrift job and career at IAA Pkw 2015 Marketing Toolkit job and career Aussteller Marketing Toolkit DE / EN Februar 2015 1 Inhalte Smart Careers in the automotive

Mehr

Venture Capital. - funktioniert das amerikanische Erfolgsmodell? Prof. Dr. Stefan Jugel

Venture Capital. - funktioniert das amerikanische Erfolgsmodell? Prof. Dr. Stefan Jugel Venture Capital - funktioniert das amerikanische Erfolgsmodell? Prof. Dr. Stefan Jugel Prof. Dr. Stefan Jugel Themen 1. Venture Capital in den USA und in Europa 2. Rahmenbedingungen im internationalen

Mehr

FSSL Steinbauer/15.05.2014/Information_FSSL_GOINDUSTRY.doc

FSSL Steinbauer/15.05.2014/Information_FSSL_GOINDUSTRY.doc SCHENCK TECHNOLOGIE- UND INDUSTRIEPARK GMBH (TIP) is a company, which is independent of GoIndustry DoveBid and provides the following services: 1. Preparation of export documents. Invoice showing invoiced

Mehr

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen

ROOMS AND SUITES A place for dreaming. ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen BERLIN ZIMMER UND SUITEN Ein Platz zum Träumen Wünschen Sie, dass Ihre Träume weiter reisen? Unsere Zimmer und Suiten sind der perfekte Ort, um den Alltag hinter sich zu lassen und die kleinen Details

Mehr

SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY

SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY SPONSORENPAKETE HSMA PRICING & DISTRIBUTION DAY 25. - 26. Mai 2014 Frankfurt Marriott Hotel Über die HSMA Deutschland e.v. Die HSMA (Hospitality Sales und Marketing Association) Deutschland e.v. ist der

Mehr

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen

Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Pressemitteilung Singapur im Fokus österreichischer Unternehmen Eisenstadt Singapur. Das führende Beratungsunternehmen des Burgenlands, die Unternehmensberatung Sonnleitner, hat ab 18. Juni 2013 ein Partnerbüro

Mehr

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region

Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region in million Euro International trading metropolis Hamburg is Germany s Gateway to the World. Germany s preeminent centre of foreign trade and major hub for trade with the Baltic Sea region 8. Foreign trade

Mehr

Corporate Communications 2.0

Corporate Communications 2.0 Corporate Communications 2.0 Warum ein internationaler Stahlkonzern auf Social Media setzt Buzzattack Wien, 13.10.2011 www.voestalpine.com Agenda Social Media Strategie wie ein globaler B2B-Konzern, der

Mehr

Themen für Seminararbeiten WS 15/16

Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Institut für nachhaltige Unternehmensführung Themenblock A: 1) Carsharing worldwide - An international Comparison 2) The influence of Carsharing towards other mobility

Mehr

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014

LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA. Oktober 2014 LOHNARGUMENTARIUM CHEMIE/PHARMA Oktober 2014 Herausgeber BAKBASEL Redaktion Max Künnemann Adresse BAK Basel Economics AG Güterstrasse 82 CH-4053 Basel T +41 61 279 97 00 F +41 61 279 97 28 info@bakbasel.com

Mehr

Social Media Consulting, Workshop & Umsetzung

Social Media Consulting, Workshop & Umsetzung Seeger Marketing GmbH Geßlgasse 2a/5 1230 Wien Social Media Consulting, Workshop & Umsetzung Schwerpunkte & Angebote: Workshops, Trainings & Motivation Vorträge Strategie & Konzeption Entwicklung & Durchführung

Mehr

Presseinformation Dornbirn im März 2012. Licht in neuer Qualität für Umwelt und Mensch Zumtobel Highlights auf der Light+Building

Presseinformation Dornbirn im März 2012. Licht in neuer Qualität für Umwelt und Mensch Zumtobel Highlights auf der Light+Building Presseinformation Dornbirn im März 2012 Licht in neuer Qualität für Umwelt und Mensch Zumtobel Highlights auf der Light+Building Zumtobel präsentiert auf der diesjährigen Light+Building vom 15. bis 20.

Mehr

Anmeldung zum UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Registration for UNIVERSAL DESIGN favorite 2016

Anmeldung zum UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Registration for UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Anmeldung zum UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Registration for UNIVERSAL DESIGN favorite 2016 Teil 1 Anmeldung Teilnehmer Part 1 Registration Participant Angaben zum Teilnehmer Participant Address Information

Mehr

EMEX 09. Social Media. Raus aus dem Funkloch. Namics. Andreas Gähwiler. Senior Consultant. Michael Rottmann. Senior Manager.

EMEX 09. Social Media. Raus aus dem Funkloch. Namics. Andreas Gähwiler. Senior Consultant. Michael Rottmann. Senior Manager. EMEX 09. Social Media. Raus aus dem Funkloch. Namics. Andreas Gähwiler. Senior Consultant. Michael Rottmann. Senior Manager. 26. August 2009 You and Social Media? 3 von 4 Amerikanern nutzen Social Online

Mehr

2. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit

2. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit 2. Hessischer Tag der Nachhaltigkeit Definition und Kriterien des Nachhaltigen Planens und Bauens Dipl.-Ing. (FH) Peter Starfinger Geschäftsführer der Ingenieur-Akademie Hessen GmbH stellv. Geschäftsführer

Mehr

Leitfaden für nachhaltige Start-ups. Moderation: Dr. Katharina Reuter Referentin: Juliane Reiber

Leitfaden für nachhaltige Start-ups. Moderation: Dr. Katharina Reuter Referentin: Juliane Reiber Leitfaden für nachhaltige Start-ups Moderation: Dr. Katharina Reuter Referentin: Juliane Reiber 1992 gegründet Ökologisch orientierter Unternehmensverband Mitglieder: > 170 nachhaltige Unternehmen Politische

Mehr

Die Medien der CWIEME 2014

Die Medien der CWIEME 2014 Die Medien der CWIEME 2014 Show preview Messekatalog Online-Ausstellerverzeichnis News + Videos Mobile Guide + Match! CWIEME Berlin Media Services The CWIEME 2014 Media Die Medien der CWIEME 2014 bieten

Mehr

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS

ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS ANLAGENANALYSE PLANT ANALYSIS Ein Anlagenstillstand ist meistens mit einem enormen Kostenund Zeitaufwand verbunden. Bis die Fehlerquelle gefunden und das Austauschgerät organisiert

Mehr

Internationale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Schweineproduktion

Internationale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Schweineproduktion Internationale Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Schweineproduktion Hans Aarestrup Geschäftsführer der Danske Svineproducenter, Fredericia Dänemark Brancheforeningen Danske Svineproducenter - Danish

Mehr

HeidelbergCement Nachhaltigkeitsprogramm 2020

HeidelbergCement Nachhaltigkeitsprogramm 2020 HeidelbergCement Nachhaltigkeitsprogramm 2020 1 Liebe Leserinnen und Leser, HeidelbergCement hat hinsichtlich Nachhaltigkeit bereits beachtliche Fortschritte zu verzeichnen, insbesondere bei der Reduktion

Mehr

Herausforderung bei der Projektidentifizierung entwicklung: Markteintrittsstrategien fuer KMU s

Herausforderung bei der Projektidentifizierung entwicklung: Markteintrittsstrategien fuer KMU s Herausforderung bei der Projektidentifizierung entwicklung: Markteintrittsstrategien fuer KMU s DR. GUNTER MATSCHUCK g.matschuck@matec.com Vice President Director Vice President President and Managing

Mehr

Transfer of Clearing Services:

Transfer of Clearing Services: Transfer of Clearing Services: Nordea Bank Finland Plc, Helsinki (Finland) Nordea Bank AB, Stockholm (Schweden) With effect of 01 January 2015, the management of Vienna Stock Exchange approved the transfer

Mehr

Members-for-members: Green Building Event

Members-for-members: Green Building Event Eine druckfreundliche PDF-Version finden Sie HIER. September 2010 Members-for-members: Green Building Event In Zusammenarbeit mit Skanska Øresund A/S lädt die Deutsch-Dänische Handelskammer Sie am 11.

Mehr

Geschäftsmodelle im Asset Management Was sind die Erfolgsfaktoren?

Geschäftsmodelle im Asset Management Was sind die Erfolgsfaktoren? Geschäftsmodelle im Asset Management Was sind die Erfolgsfaktoren?. November 0 Interne und externe Vier Schlüsseltrends beeinflussen die Wahl des Geschäftsmodells. Der zunehmende Fokus auf das Preis-/Leistungsverhältnis

Mehr

U.S. Energieeffizienz - Geschäftsdelegation nach Deutschland 05. November 07. November 2008

U.S. Energieeffizienz - Geschäftsdelegation nach Deutschland 05. November 07. November 2008 US ENERGIEEFFIZIENZ GESCHÄFTSDELEGATION NACH DEUTSCHLAND 05. November 07. November 2008 FINANZIERT DURCH: UNTERSTÜTZT VON: U.S. Energieeffizienz - Geschäftsdelegation nach Deutschland 05. November 07.

Mehr

Pressemitteilung. Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse

Pressemitteilung. Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse Pressemitteilung Mehr Nachhaltigkeit im Obst- und Gemüsehandel mit Hilfe der BASF Ökoeffizienz-Analyse Analyse der Ökoeffizienz von Äpfeln aus Deutschland, Italien, Neuseeland, Chile und Argentinien Ertrag,

Mehr

MOBILE VIDEO ADVERTISING

MOBILE VIDEO ADVERTISING HAMBURG LONDON PARIS NEW YORK MOBILE VIDEO ADVERTISING JULIAN KLEIN VIDEO MARKETING CONSULTANT Mai 2012: Facebook Camera launched. Oktober 2013: Snapchat Stories August 2013: Sponsored Videos Dezember

Mehr

Anmeldung Registration UNIVERSAL DESIGN COMPETITION 2017 TEIL 1: ANMELDUNG TEILNEHMER PART 1: REGISTRATION PARTICIPANT

Anmeldung Registration UNIVERSAL DESIGN COMPETITION 2017 TEIL 1: ANMELDUNG TEILNEHMER PART 1: REGISTRATION PARTICIPANT TEIL : ANMELDUNG TEILNEHMER PART : REGISTRATION PARTICIPANT ANGABEN ZUM TEILNEHMER PARTICIPANT ADDRESS INFORMATION Vollständiger Name und Rechtsform der Firma, des Designbüros, der Hochschule, Schule oder

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Reform der Verrechnungspreisregularien. 4. Februar 2015

Reform der Verrechnungspreisregularien. 4. Februar 2015 Reform der Verrechnungspreisregularien 4. Februar 2015 Auf welche Steuern werden die neue Regeln angewendet? Körperschaftsteuer und Umsatzsteuer? 2015 private AG Deloitte & Touche USC 2 Auf welche Geschäftsvorfälle

Mehr

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015

32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 32. Fachtagung der Vermessungsverwaltungen, Trient 2015 Taxation of immovable property Dipl.-Ing. Hubert Plainer Content Definitions Legal principles Taxation of immovable properties Non built-up areas

Mehr

NEWS. Orianda Solutions AG und SAP führen gemeinsam das SAP Executive Network Event for Rail Enterprise Management durch

NEWS. Orianda Solutions AG und SAP führen gemeinsam das SAP Executive Network Event for Rail Enterprise Management durch NEWS Orianda Solutions AG Rheinsichtweg 2 CH 8274 Tägerwilen Fon +41 71 669 33 50 Tägerwilen, 27. Februar 2013 Orianda Solutions AG und SAP führen gemeinsam das SAP Executive Network Event for Rail Enterprise

Mehr

Nachhaltigkeit Marktchance und Wettbewerbsvorteil

Nachhaltigkeit Marktchance und Wettbewerbsvorteil , Mitglied des Vorstands, Siemens AG Forum für Nachhaltigkeit, Freiberg, 12. Nachhaltigkeit Marktchance und Wettbewerbsvorteil siemens.com/answers Agenda Herausforderungen nach der Krise: Eine neue Welt

Mehr

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht?

Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Umfrage der INVERTO AG Pitch-Honorar ist Pflicht! Oder nicht? Köln, Januar 2014 Inhaltsverzeichnis Ziele der Umfrage 3 Management Summary 4 Studiendesign 6 Praxis im Marketing-Pitch 11 INVERTO AG Umfrage

Mehr

DIE RICHTIGE MESSE UND PASSENDE UNTERSTÜTZUNG FINDEN. IHZ Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz, 5. März 2015, Pascal Blanc

DIE RICHTIGE MESSE UND PASSENDE UNTERSTÜTZUNG FINDEN. IHZ Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz, 5. März 2015, Pascal Blanc DIE RICHTIGE MESSE UND PASSENDE UNTERSTÜTZUNG FINDEN IHZ Industrie- und Handelskammer Zentralschweiz, 5. März 2015, Pascal Blanc Agenda Messe-Industrie Zahlen und Fakten Trends und Erfahrungen Die richtige

Mehr

13. November Lumesse Talent Akademie Employer Branding und Direktansprache Marius Förster

13. November Lumesse Talent Akademie Employer Branding und Direktansprache Marius Förster 13. November 2013 LinkedIn @ Lumesse Talent Akademie Employer Branding und Direktansprache Marius Förster Agenda Social Media & LinkedIn Übersicht Best practice: LinkedIn Lösungen Linkedin live Marius

Mehr

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes.

Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions. Prognosemärkte Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre insbes. Prediction Market, 28th July 2012 Information and Instructions S. 1 Welcome, and thanks for your participation Sensational prices are waiting for you 1000 Euro in amazon vouchers: The winner has the chance

Mehr

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit

UPU / CEN / ETSI. E-Zustellung in Europa & weltweit UPU / CEN / ETSI E-Zustellung in Europa & weltweit Wien, den 14. Jänner 2015 Consulting Technology Operations Copyright: Document Exchange Network GmbH EUROPÄISCHE KOMMISSION Brüssel, den 30.7.2014 COM(2014)

Mehr

China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West

China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West swiss business hub china China: Die erfolgversprechende Herausforderung? 24. Oktober 2007, 12.30 19.30 Uhr, Hotel Novotel Zürich City West Sponsored by Ab China: Die erfolgsversprechende Herausforderung?

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

Case Study SPEDI. Dr. Lothar Hofmann LL.M. Rechtsanwalt in Wien und New York

Case Study SPEDI. Dr. Lothar Hofmann LL.M. Rechtsanwalt in Wien und New York HLAW legal solutions Case Study SPEDI Dr. Lothar Hofmann LL.M. Rechtsanwalt in Wien und New York SPEDI Facts Siegfried Specht and Dieter Diewald have founded a GmbH under the name of SPEDI Specht & Diewald

Mehr

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal

www.ixpos.de Das Außenwirtschaftsportal Richard Clark istockphoto.com Ihr Wegweiser zum Erfolg im Auslandsgeschäft. Informationsangebot, Services und zentrale Funktionen der Export Community Bianka Knartz Germany Trade & Invest Ein Service von:

Mehr

Global Marine Trends 2030

Global Marine Trends 2030 Introduction Scenarios and Drivers Scenarios Business as usual Clear economic growth No single trade power dominates Increased co-operation A bit more growth Accelerated globalisation Weaker global institutions

Mehr

IT Systems / VoIP Phone Systems Auerswald Commander Basic ISDN-Telefonanlage

IT Systems / VoIP Phone Systems Auerswald Commander Basic ISDN-Telefonanlage IT Systems / VoIP Phone Systems Auerswald Commander Basic ISDN-Telefonanlage page 1 / 7 Auerswald Commander Basic ISDN-Telefonanlage Nicht-Neu Mit dem COMmander Basic bietet Auerswald ein modulares TK-System,

Mehr

WinCC OA Partner Programm

WinCC OA Partner Programm WinCC OA Partner Programm Version 4.0.0 Deutsch / Juni 2015 siemens.com/answers Ziele und Nutzen des WinCC OA Partner Programms Höchste Qualität durch die Zertifizierung bestehender und neuer WinCC OA

Mehr

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle

Europe Job Bank Schülerumfrage. Projektpartner. Euro-Schulen Halle Europe Job Bank Schülerumfrage Projektpartner Euro-Schulen Halle Alter: Geschlecht: M W Ausbildung als: F 1 Was war der Hauptgrund für Deine Wahl der Ausbildung / Deine Berufswahl? a. Freunde b. Familie

Mehr

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an!

Gern beraten wir auch Sie. Sprechen Sie uns an! de en Unter dem Motto wire Solutions bietet die KIESELSTEIN International GmbH verschiedenste Produkte, Dienstleistungen und After Sales Service rund um den Draht an. Die Verbindung von Tradition und Innovation

Mehr

Nachhaltiger Tourismus

Nachhaltiger Tourismus Nachhaltiger Tourismus Das DestiNet Portal zur Stärkung und Profilierung der eigenen Destination www.destinet.eu Herbert Hamele ECOTRANS, Saarbrücken Hinterstoder, 16 Oktober 2012 European Network for

Mehr

Grenzen der Verantwortung Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit: Kraft Foods Engagement für nachhaltigen Kaffeeanbau

Grenzen der Verantwortung Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit: Kraft Foods Engagement für nachhaltigen Kaffeeanbau Grenzen der Verantwortung Wirtschaftsfaktor Nachhaltigkeit: Kraft Foods Engagement für nachhaltigen Kaffeeanbau Nicola Oppermann, Corporate & Government Affairs, Kraft Foods Deutschland GmbH envicomm,

Mehr

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job

Integrata AG Unternehmensprofil. Qualified for the Job Integrata AG Unternehmensprofil Integrata ein führender Full-Service-Anbieter von Qualifizierungsleistungen Über 45 Jahre Erfahrung Umsatz 2009: 34,0 Mio. EUR/ 146 Mitarbeiter 1.300 erfahrene Referenten

Mehr