2010/11. edv und it. berufliche weiterbildung. von profis für profis

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "2010/11. edv und it. berufliche weiterbildung. von profis für profis"

Transkript

1 berufliche weiterbildung von profis für profis edv und it berufsbildung» berufserfolg lbs schlanders lbs zuegg meran berufsbildungszentrum bruneck lbs tschuggmall brixen lhf kaiserhof meran lbs handwerk und industrie bozen 2010/11 Autonome Provinz bozen - Südtirol Abteilung 20 - Deutsche und ladinische Berufsbildung Provincia autonoma di bolzano - Alto Adige Ripartizione 20 - Formazione professionale tedesca e ladina

2 Ich weiß, ich kann, ich handle.

3 von profis für profis edv und it september 2010 august /11

4 impressum Impressum Herausgegeben von Sachbearbeiterin Bearbeitung und Redaktion Cover Foto Druckvorstufe Druck Autonome Provinz Bozen Südtirol Deutsche und ladinische Berufsbildung Inge Clementi Koordinationsstelle für berufliche Weiterbildung princess, kommunikations- & mediendesign, Ulm (D) Erich Dapunt; Digital Photo Image Typoplus, Frangart Tezzele by Esperia, Bozen Autonome Provinz Bozen-Südtirol Deutsche und ladinische Berufsbildung

5 vorwort darum geht es! Sie können es (fast) nicht mehr hören. Aber wir wiederholen es trotzdem: Es ist wichtig, dass Sie sich beruflich weiterbilden. Das gilt für mich, für Sie, für uns alle. Ohne Ausnahme. Die Arbeitswelt von heute macht es erforderlich, dass wir das, was wir wissen und können, laufend auffrischen, erneuern und erweitern. Unsere Chance liegt darin, dass wir gut ausgebildet sind, und zwar besser als viele andere. Sich beruflich weiterzubilden, soll nicht bloß als Zwang verstanden werden, der von wirtschaftlichen Faktoren bestimmt wird. Zugegeben, in Zeiten globaler Wirtschaftskrise kann sich niemand den wirtschaftlichen Entwicklungen entziehen. Dennoch. Nutzen Sie die vielseitigen Möglichkeiten, welche Ihnen die Landesberufsschulen in der beruflichen Weiterbildung bieten: Sie haben die Chance, sich beruflich zu verbessern und Ihren Arbeitsplatz zu sichern. Es gibt viele Gründe zu sagen, ja ich mach s. Wählen Sie aus und besuchen Sie unsere Kurse und Lehrgänge. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg dabei. Die Landesrätin für Bildung und deutsche Kultur Dr. Sabina Kasslatter Mur Der Abteilungsdirektor für deutsche und ladinische Berufsbildung Dr. Peter Duregger

6 sie finden, was sie suchen! sie finden, was sie suchen! Sie suchen in unserer Broschüre nach einer beruflichen Weiterbildungsmaßnahme? Sie wollen, dass die Maßnahme, die Sie auswählen, Ihren individuellen Bedürfnissen (beruflicher Weiterbildungsbedarf) am Besten entspricht. Aus diesem Grund haben wir unser Angebot in Form von Lehrgängen, Kursen und Workshops aufgebaut. lehrgang kurs workshop in Modulen aufgebaut (Lernbausteine) Prüfung Ihres erworbenen Wissens, Könnens und Verhaltens oder Bewertung Ihrer angewandten Handlungskompetenzen Profikurs problemlösungsorientiertes Wissen und Können Aufbaukurs spezifisches, detailliertes Wissen und Können Grundkurs grundlegendes Wissen und Können aufgabenbezogener Erfahrungsaustausch Maßgeschneiderte Firmenkurse Sie wollen Ihre Mitarbeiter/-innen in Ihrem Unternehmen weiterbilden und denken an einen maßgeschneiderten Firmenkurs. Wir bieten Ihnen dabei eine flexible Lösung an. Wir erstellen eine Weiterbildungsmaßnahme, die ganz Ihren firmenspezifischen Wünschen entspricht. 4

7 sie finden, was sie suchen! Lehrgang In einem Lehrgang erwerben Sie umfassendes Grund- und Detailwissen. Sie eignen sich jenes Können und Verhalten an, welches sich genau auf Ihr berufliches Arbeitsfeld bezieht. Die im Lehrgang angebotenen Inhalte werden Ihnen über einen längeren Zeitraum in Lernbausteinen (Modulen) vermittelt. Die Lernbausteine sind miteinander verbunden und ergänzen sich. Dies geschieht in aller Regel durch verschiedene Referenten/-innen. Der Lehrgang hat mindestens 80 Stunden. Ihr dabei zu erwerbendes Wissen, Können und Verhalten wird entweder am Ende des Lehrgangs geprüft oder es werden Ihre dabei notwendigerweise zu praktizierenden Handlungskompetenzen (Wissen, Fähigkeit und Haltung, die sich in der praktischen Anwendung zeigen) in ihrer Anwendung am Ende des Lehrgangs bewertet. Kurs Sie erwerben das für Ihre berufliche Aufgabe notwendige aktuelle Wissen und Können. Unsere Kurse können je nach Ziel und Inhalt in Grund-, Aufbau- und Profikurs eingeteilt sein: Im Grundkurs erwerben Sie das für Ihre berufliche Aufgabe notwendige grundlegende Wissen und Können. Im Aufbaukurs haben Sie die Möglichkeit, sich das für Ihre berufliche Aufgabe notwendige Detailwissen und Können zu erwerben. Bei Ihrer Teilnahme am Aufbaukurs setzen wir voraus, dass Sie das dafür notwendige Grundwissen und Grundkönnen aus Ihrer beruflichen Aufgabenstellung mitbringen bzw. an dem dafür zutreffenden Grundkurs teilgenommen haben. Beim Profikurs erwerben Sie sich das für Ihre berufliche Aufgabe gewünschte spezifische und problemlösungsorientierte Wissen und Können. Es setzt voraus, dass Sie das für Ihre berufliche Aufgabe notwendige Detail wissen und Können schon haben bzw. an dem dafür zutreffenden Aufbaukurs teilgenommen haben. Workshop Im Workshop tauschen Sie sich über ihre praktischen Erfahrungen im beruflich gemeinsamen Aufgabengebiet aus. 5

8 die landesberufsschulen stellen sich vor landesberufsschule schlanders Protzenweg 8/a Schlanders Wir bieten Weiterbildung in folgenden Bereichen an: Technologie im Bauwesen: Maurer, Tiefbau, Fliesenleger, Maler Holz: Tischler, Holzbau Sicherheitstechnik, Sicherheitskurse für Arbeitnehmer/-innen und Arbeitgeber/-innen, Befähigungsnachweis für Gabelstapler, Bagger, Kran Metall: Schweißausbildung, CNC Löten Verkauf: Einzelhandel, Großunternehmen, Handwerk und Industrie Betriebsführung, Marketing und Sprachen Informatik: Auto CAD, Excel, PaletteCAD Berufspädagogik Auf Anfrage werden für Betriebe maßgeschneiderte Kurse organisiert und durchgeführt. Kontaktieren Sie unser Weiterbildungsteam: Peter Spechtenhauser Tel Fax Aufgabenbereich: Koordination, Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms Norbert Linser Tel Fax Aufgabenbereich: Mitarbeit und Betreuung der Kurse Dunja Comper Tel Fax Aufgabenbereich: Informationen, Kursanmeldungen und Verwaltung 6

9 die landesberufsschulen stellen sich vor landesberufsschule für handel, handwerk und industrie»dipl. ing. luis zuegg«, meran Rennstallweg Meran Wir bieten Weiterbildung in folgenden Bereichen an: Installation von Heizungsanlagen und sanitären Anlagen, Elektrotechnik, Holztechnik, Metall (Schmied/-innen, Schlosser/-innen), Kraftfahrzeugtechnik, Bekleidung und Körperpflege (Friseur/-innen, Kosmetiker/-innen, Wellnesstrainer/-innen, Schneider/-innen), Handel (Verkäufer/-innen), EDV (Blended learning), Berufspädagogik, Winterschule Ulten. Auf Anfrage werden für Betriebe maßgeschneiderte Kurse organisiert und durchgeführt. Kontaktieren Sie unser Weiterbildungsteam: Konrad Hafner Tel Aufgabenbereich: Koordination, Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms. Metall, Kfz, Elektrotechnik/Elektronik, Installation. Lehrgang für Wellnesstrainer/-innen Johanna Hillebrand Tel Aufgabenbereich: Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms in den Bereichen Bekleidung, Gesundheit und Körperpflege, Handel und Verkauf. Lehrgang für Wellnesstrainer/-innen Stefan Wallnöfer Tel Fax Aufgabenbereich: Koordination, Planung, Organisation und Verwaltung des Wellnesstrainerlehrgangs, ECDL Test Master, Akkreditierungsbeauftragter, ESF/EU, Vorbereitung auf die Heizkesselwärterprüfung, Einrichten generationsübergreifend Petra Ortler Tel Fax Aufgabenbereich: Sekretariat, Informationen und Kursanmeldungen Martha Loner Tel Aufgabenbereich: Informationen, Kursanmeldungen und Verwaltung 7

10 die landesberufsschulen stellen sich vor berufsbildungszentrum bruneck Toblstraße Bruneck Wir bieten Weiterbildung in folgenden Bereichen an: Metallbearbeitung/Mechanik, Schweißen, Kfz, Elektrotechnik/Elektronik, Bau, Holz, CAD, ECDL, technischer Kundenservice, Verkauf, Gesundheit, Körperpflege, Betriebsführung, Marketing, Sprachen, Küche, Ernährung, Gesundheit, Service, EDV, Eventmanagement. Auf Anfrage werden für Betriebe maßgeschneiderte Kurse organisiert und durchgeführt. Kontaktieren Sie unser Weiterbildungsteam: Robert Huber Tel Aufgabenbereich: Koordination, Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms Ruth Weger Tel Fax Aufgabenbereich: Informationen, Kursanmeldungen und Verwaltung 8

11 die landesberufsschulen stellen sich vor landesberufsschule für handel, handwerk und industrie»chr. j. tschuggmall«, brixen Fischzuchtweg Brixen Wir bieten Weiterbildung in folgenden Bereichen an: EDV und Informationstechnologie, Holz, Metall, Kfz, Elektronik, Handel und Verwaltung. Wir bieten Zertifizierungen im Bereich ECDL, EBCL, IT-Security, AutoCAD und REFA an. Weiters besteht die Möglichkeit verschiedene Industrie zertifikate wie zum Beispiel Cisco, Linux, SAP usw. über das schulinterne VUE-Testcenter zu erwerben. Auf Anfrage werden für Betriebe maßgeschneiderte Kurse organisiert und durchgeführt. Kontaktieren Sie unser Weiterbildungsteam: Monika Medwed Tel Aufgabenbereich: Koordination, Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms Klara Ochsenreiter Tel Fax Aufgabenbereich: Informationen, Kursanmeldungen und Verwaltung Margit Michaeler Tel Fax Aufgabenbereich: Informationen, Kursanmeldungen und Anmeldungen zu Prüfungen (ECDL, EBCL, IT-Security und AutoCAD) 9

12 die landesberufsschulen stellen sich vor landeshotelfachschule»kaiserhof«freiheitsstraße Meran Wir bieten Weiterbildung in folgenden Bereichen an: Küche, Gesundheit und Ernährung, Service, Eventmanagement, Betriebsführung, EDV, Marketing und Sprachen Auf Anfrage werden für Betriebe maßgeschneiderte Kurse organisiert und durchgeführt. Kontaktieren Sie unser Weiterbildungsteam: Elisabeth Kienzl Tel Aufgabenbereich: Koordination, Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms Gertrud Duregger Tel Fax Aufgabenbereich: Informationen, Kursanmeldungen und Verwaltung Andreas Köhne Tel Fax Aufgabenbereich: Koordination, Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms für Ernährung und Gastronomie 10

13 die landesberufsschulen stellen sich vor landesberufsschule für handwerk und industrie bozen Romstraße Bozen Wir bieten Weiterbildung in folgenden Bereichen an: EDV-Grundlagen, Europäischer Computerführerschein, IT-Informationstechnologie, Elektrotechnik, Elektronik, Europäischer Installationsbus, Holz, Kälte technik, KFZ, Karosserie, Kunststoff, Metall, Sanierung, Frisöre und Schönheits pfleger, Arbeitssicherheit, Betriebsführung; Vorbereitungskurse auf verschiedene Befähigungsnachweise, sowie internationale Testcenter VUE, Prometric, Europe Webmaster, EIB und ECDL. Auf Anfrage werden für Betriebe maßgeschneiderte Kurse organisiert und durchgeführt. Kontaktieren Sie unser Weiterbildungsteam: Ursula Treibenreif Tel Fax Aufgabenbereich: Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms in den Bereichen Informatik, Betriebsführung. Junior Assistant Manager. Vorbereitungskurse auf die Sprengmeisterprüfung. Test Center ECDL, Test Center Europe Webmaster. Bettina Meissner Tel Fax Aufgabenbereich: Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms in den Bereichen Elektrotechnik, Elektronik, Holz, Metall, Frisör/-innen und Schönheits pfleger/-innen, Haus- und Immobilienverwalter. Vorbereitungskurse zum Dampfkesselwärter und zum technischen Produktionsleiter, Arbeitssicherheit. Margaret Gross Tel Fax Aufgabenbereich: Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms in den Bereichen AutoCAD, Technische Zeichenprogramme, EDV Grundlagen, KFZ, Karosserie, Kältetechnik, Kunststoff, Sanierung. Europäischer Installationsbus EIB. Vorbereitungskurse auf die Giftgasprüfung. Testcenter VUE und Prometric. Angelika Troger Tel Fax Aufgabenbereich: Planung und Organisation des Weiterbildungsprogramms in den Bereichen Vorbereitungskurse auf den Europäischen Computerführerschein ECDL, Verwaltung der ECDL Prüfungen. 11

14 die koordinationsstelle für berufliche weiterbildung stellt sich vor deutsche und ladinische berufsbildung koordinationsstelle für berufliche weiterbildung Dantestraße 3, Bozen Wir koordinieren alle Maßnahmen der beruflichen Weiterbildung innerhalb der deutschen und ladinischen Berufsbildung. Gemeinsam mit den elf Landes berufsschulen erstellen wir jährlich ein berufliches Weiterbildungsangebot, das sowohl von einzelnen Beschäftigten als auch von Firmen nachgefragt werden kann. Wir führen Kurse für Erwachsene mit individuellen Bedürfnissen durch. Zudem fördern wir berufliche Weiterbildungsmaßnahmen von Einzel personen, Unternehmen und Organisationen. Kontaktieren Sie unser Team: Martin Stieger Tel Christof Jaufenthaler Tel Evelyn Rufinatscha Tel Claudius Comploi Tel Brigitte Kelderer Tel Werner Schwienbacher Tel Inge Clementi Tel Verena Hilpold Tel Thomas Prunner Tel Michaela Rogger Tel Christian Tecini Tel Marlene Zöggeler Tel

15 inhaltsverzeichnis fachbereich ecdl Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen ECDL Blockkurs am Samstag...21 ECDL Blockkurs am Vormittag ECDL Blockkurs am Abend...24 ECDL Sommerblock ECDL Advanced Word ECDL Advanced Excel...27 Berufsbildungszentrum Bruneck Computerbenutzung und Dateimanagement Windows 7 Grundkurs Microsoft Word 2010 Grundkurs Microsoft Excel 2010 Grundkurs Microsoft Access 2010 Grundkurs Microsoft Power Point 2010 Grundkurs Information und Kommunikation MS-Internet Explorer...31 Landesberufsschule Schlanders Microsoft Excel Grundkurs... 32»Dipl. Ing. Luis Zuegg«, Meran ECDL Blended learning Von zuhause aus übers Internet auf die ECDL-Prüfung vorbereiten neu >> AM3 Textverarbeitung Advanced neu >> AM4 Tabellenkalkulation Advanced neu >> AM5 Datenbank Advanced neu >> AM6 Präsentation Advanced... 36»Chr. J. Tschuggmall«, Brixen Informatik Grundkurs Computerbenutzung und Dateimanagement Grundkurs Microsoft Word Grundkurs Microsoft Excel Grundkurs Microsoft Access Grundkurs Microsoft Power Point Grundkurs Information und Kommunikation

16 inhaltsverzeichnis Word für Windows Aufbaukurs ECDL-advanced...41 Microsoft Excel Aufbaukurs ECDL-advanced ECDL Blended Learning von zuhause aus übers Internet auf die ECDL-Prüfung vorbereiten ECDL CAD-Prüfung fachbereich netzwerke Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen Netzwerk intensiv Cisco Voice over IP Fundamentals Windows Sicherheit im praktischem Einsatz... 45»Chr. J. Tschuggmall«, Brixen neu >> Netzwerktechnik CCNP Computervernetzung...47 neu >> Einführung in die Fibrechanneltechnologie und SAN...47 Einführung IPv Firewall mit Microsoft Threat Management Gateway TMG fachbereich datenbanken Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen neu >> Datenbanksoftware MySQL effektiv einsetzen neu >> Oracle11g DBA neu >> Oracle11g SQL und PL/SQL...51 neu >> Oracle11g Real Application Cluster... 52»Chr. J. Tschuggmall«, Brixen SQL für den Microsoft SQL-Server fachbereich programmieren Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen neu >> Datensicherheit genutzter oder selbst erstellter Softwareanwendungen XML das universelle Datenaustauschformat Programmieren Grundkurs

17 inhaltsverzeichnis fachbereich edv für verschiedene berufsgruppen EDV-Techniker/-innen»Chr. J. Tschuggmall«, Brixen PC Hardware...57 Handwerk Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen neu >> Macintosh-Computer Grundkurs neu >> IT-Security mit Zertifikat Computer-Grundkurs (am Vormittag) Computer-Grundkurs (am Abend) Blind schreiben: Das 10-Finger System (am Vormittag)...61 Blind schreiben: Das 10-Finger System (am Abend)...61»Chr. J. Tschuggmall«, Brixen Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook Briefe, s & Co neu >> IT-Security Gastgewerbe Landeshotelfachschule»Kaiserhof«, Meran Hotelsoftware ASAj Hotel Windows-Version Grundkurs Intensives Training Hotelsoftware ASAj HOTEL Windows-Version Hotelsoftware ASAj Hotel Windows-Version Aufbaukurs neu >> Hotelsoftware ASAj Hotel Windows-Version FIBU Kurs neu >> Phönix Hotelsoftware Grundkurs Berufsbildungszentrum Bruneck neu >> Phönix Hotelsoftware Grundkurs...67 neu >> Phönix Hotelsoftware Aufbaukurs

18 inhaltsverzeichnis fachbereich office Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen neu >> Einstieg in Office neu >> Outlook 2007: s, Termine und Kontakte... 70»Chr. J. Tschuggmall«, Brixen Umstieg auf MS Office Zeitmanagement mit Microsoft Office Outlook 2010 (siehe Fachbereich EDV für verschiedene Berufsgruppen Handwerk) Briefe, s & Co (siehe Fachbereich EDV für verschiedene Berufsgruppen Handwerk)... 62»Dipl. Ing. Luis Zuegg«, Meran neu >> Umstieg auf Office 2007: Word 2007 und Excel neu >> Umstieg auf Office 2007: Power Point 2007 und Outlook neu >> Umstieg auf Office 2007: Access fachbereich internet neu >> Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen Internet und »Chr. J. Tschuggmall«, Brixen Internet: Gefahren wie Viren, Würmer, Trojaner...75 fachbereich betriebssysteme neu >> neu >> neu >> Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen IT-Security Notfallkonzepte und Umsetzung von Ausweichlokationen...76 MCITP Enterprise Administrator (ersetzt den MCSE) Exchange 2010 im praktischem Einsatz...78 Windows Server 2008 R2 im praktischen Einsatz...78 Windows 7 Technology Spezialist Examen

19 inhaltsverzeichnis»chr. J. Tschuggmall«, Brixen VMware vsphere MCITP (Microsoft Certified IT Professional) Server Administrator...81 Sichere Implementierung von Microsoft Exchange Server Citrix XenApp fachbereich bildbearbeitung Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen Photoshop Grundkurs Photoshop Aufbaukurs Gimp das kostenlose, leistungsstarke Programm für Ihre Bildbearbeitung... 85»Chr. J. Tschuggmall«, Brixen Digitale Fotografie Grundkurs Digitale Fotografie Aufbaukurs Digitale Bilder verwalten, bearbeiten und archivieren...87 fachbereich web Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen Lehrgang Europe Certified Webmaster mit internationalen Zertifizierung neu >> Web Designer Grade II Prüfungsvorbereitung zum WE Certified Web Designer neu >> Flash Grundkurs und Flash Animationen...91 Webseiten erstellen mit Microsoft Expression Web. Grundkurs neu >> Microsoft Expression Web für Fortgeschrittene Findet man Ihre Website im Internet? Suchmaschinen Optimierung (SEO)... 93»Chr. J. Tschuggmall«, Brixen Webseitenprogrammierung mit PHP Grundkurs...94 CMS: Joomla 1.5 Webseitenerstellung im Baukastensystem...94 SEO & SEM: Online-Marketing über Suchmaschinen

20 inhaltsverzeichnis fachbereich cad Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Bozen AutoCAD Grundkurs AutoCAD 2009 Advanced Update und Vorbereitung auf die Zertifizierung ECDL-CAD...97 neu >> Autodesk Revit Grundkurs Autodesk Inventor 11 Grundkurs Autodesk Inventor 11 Aufbaukurs SketchUp Grundkurs PaletteCAD: Professionelles 3D Zeichnen für Möbel- und Innenausbau Berufsbildungszentrum Bruneck AutoCAD 2010 Grundkurs (mit ATC-Zertifikat) AutoCAD D-Aufbaukurs (mit ATC-Zertifikat) AutoCAD D-Techniken und Visualisierung (mit ATC-Zertifikat) Inventor 2011 Grundkurs (mit ATC Zertifikat) Inventor 2011 Aufbaukurs (mit ATC-Zertifikat) Landesberufsschule Schlanders AutoCAD Grundkurs AutoCAD Aufbaukurs...106»Chr. J. Tschuggmall«, Brixen AutoCAD Grundkurs AutoCAD Aufbaukurs AutoCAD 3D-Zeichnen D-CAD mit Inventor im Maschinenbau Autodesk Revit Grundkurs Autodesk Revit Aufbaukurs Autodesk Revit Visualisierung

21 inhaltsverzeichnis allgemeine informationen Förderung von betrieblicher Weiterbildung Geschäftsbedingungen Anmeldeformular

22 fachbereich ecdl fachbereich ecdl Landesberufsschule für Handwerk und Industrie, Romstraße 20, Bozen, Tel , Fax Kurstitel Zeitraum/Termin Dauer in Stunden ECDL Blockkurs am Samstag Sa, Sa, ECDL Blockkurs am Vormittag Mo, Di, ECDL Blockkurs am Abend Mo, Fr, ECDL Sommerblock Mo, Fr, ECDL Advanced Word November ECDL Advanced Excel Jänner Seite 20

23 fachbereich ecdl ECDL Blockkurs am Samstag Kursziel: Sie erwerben theoretische und praktische Computer-Grundkenntnisse und können die wichtigsten und am häufi gsten gebrauchten Anwendungsprogramme in ihren Grundfunktionen kompetent einsetzen. Sie werden gezielt auf die Prüfungen zum ECDL-Führerschein vorbereitet. Der Inhalt des gesamten Kurses orientiert sich am ECDL-Syllabus. Sie können den gesamten Lehrgang buchen oder einzelne Kurse davon besuchen. Modul 1 Informatik Grundkurs: Sie erwerben theoretische und praktische Voraussetzungen für den Besuch von weiterführenden EDV-Kursen. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 1 des ECDL vor. Rechnerkomponenten, Datenträger, Ein- und Ausgabegeräte; Einführung in Windows; Softwareklassen und Standardsoftware. Modul 2 Computerbenutzung und Dateimanagement: Sie erlernen den Umgang mit dem Windows-Explorer, mit Dateien und Ordnern sowie mit den Systemeinstellungen. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 2 des ECDL vor. Windows-Explorer, Ordner und Dateien erstellen, kopieren, verschieben, umbenennen, komprimieren; Datenträger strukturieren und sichern. Einstellungen des Bildschirms, Installation und Deinstallation von Programmen, die Zwischenablage. Modul 3 Word für Windows: Sie lernen das Erstellen von Texten, das Formatieren, den Umgang mit Tabellen, die Serienbrieffunktion. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 3 des ECDL vor. Word Bildschirm, Aufbau des Programms, Eingabe von Texten, Format, Zeichen, Absatz, Seitenformatierung, Tabulatoren, Nummerierungen und Aufzählungen, Tabellen, Serienbriefe. Modul 4 Excel Grundkurs: Sie erlernen das Erstellen von Tabellen, das Darstellen von Daten (Grafi k) und das Auswerten (Berechnen) von Daten. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 4 des ECDL vor. Excel-Bildschirm; Tabellenaufbau, Zellen, Eingabe von Formeln und Texten; grafi sche Darstellungen, Editieren, Speichern und Drucken, Einbinden von Tabellen in Texten. Der Kurs orientiert sich am ECDL-Syllabus. Modul 5 Microsoft Access Grundkurs: Sie können selbständig Datenbestände organisieren, speichern und auswerten. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 5 des ECDL vor. Aufbau einer Access-Datenbank, Tabellen und Beziehungen, Abfragen, Formulare, Berichte, Einsatz der Assistenten, Makro. 21

24 fachbereich ecdl Modul 6 Power Point: Sie erstellen Präsentationen und können mit Grafiken umgehen. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 6 des ECDL vor. Aufbau einer Präsentation, Exportieren einer Präsentation, Umgang mit Folien, Designs und Effekten, Umgang mit Vektorgrafiken. Modul 7 Information und Kommunikation: Internet und Sie lernen das Internet kennen und verstehen. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 7 des ECDL vor. Was ist Internet? Dienste, Suchhilfen, Webbrowser, Suchmaschinen, , ausgesuchte Übungen. Andreas Mair und Thomas Wellenzohn, ECDL-Trainer und Informatiker Ort: Bozen Zeitraum: gesamter Lehrgang: Sa, Sa, Dauer: 120 Stunden, Samstag Uhr, Dauer einzelne Kurse: siehe anschließende Tabelle Computergrundkenntnisse Gebühr: gesamter Lehrgang: 500,00 Euro inklusive Skills Card (ECDL-Teilprüfungskarte) und Prüfungsgebühren (für Schüler/-innen und Lehrlinge 150,00 Euro). Bei Buchung einzelner Kurse siehe Beschreibung unten. Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen, Tel , Fax ECDL Modul Zeitraum Std. Gebühr Modul 1 Informatik Grundkurs Sa, Sa, ,00 Modul 2 Computerbenutzung und Dateimanagement Sa, Sa, ,00 Modul 3 Word für Windows Sa, Sa, ,00 Modul 4 Excel Grundkurs Sa, Sa, ,00 Modul 5 Microsoft Access Grundkurs Sa, Sa, ,00 Modul 6 Power Point Sa, Sa, ,00 Modul 7 Information und Kommunikation: Internet und Sa, Sa, ,00 Buchung des gesamten Lehrgangs 500,00 Euro inklusive Skills Card und Prüfungsgebühren Bei Buchung der einzelnen Module Gebühr ohne Prüfungsgebühr und Skills Card 22

25 fachbereich ecdl ECDL der Europäische Computerführerschein Blockkurs am Vormittag Der Computer ist aus der heutigen Arbeitswelt nicht mehr wegzudenken. Kaum eine Tätigkeit kommt ohne ihn aus. Haben Sie Computerkenntnisse? Die wohl am häufigsten gestellte Frage, die Arbeitssuchende mit einem»ja«beantworten müssen, besser noch mit einem»ja, ich besitze den Europäischen Computerführerschein!«Kursziel: In nur 10 Wochen sind Sie»computerfit«und mit den Inhalten der sieben Teilprüfungen des Europäischen Computerführerscheins vertraut. Modul 1: Informatik Grundlagen; Modul 2: Computerbenutzung und Dateimanagement; Modul 3: Textverarbeitung mit Word; Modul 4: Tabellenkalkulation mit Excel; Modul 5: Datenbanken mit Access; Modul 6: Präsentationen mit Power Point; Modul 7: Information und Kommunikation Internet und (siehe auch Beschreibung ECDL-Blockkurs am Samstag). Andreas Mair und Thomas Wellenzohn, ECDL-Trainer und Informatiker Ort: Bozen Zeitraum: Mo, Mi, Dauer: 140 Stunden, jeweils Montag bis Donnerstag Uhr. Dauer einzelne Kurse: siehe anschließende Tabelle Gebühr: 500,00 Euro inklusive Skills Card (ECDL-Teilprüfungskarte) und Prüfungsgebühren. Landesberufsschule für Handwerk und Industrie Bozen, Tel , Fax ECDL Modul Zeitraum Std. Gebühr Modul 1 Informatik Grundkurs Mo, Do, ,00 Modul 2 Computerbenutzung und Dateimanagement Mo, Di, ,00 Modul 3 Word für Windows Do, Mi, ,00 Modul 4 Excel Grundkurs Do, Mo, ,00 Modul 5 Microsoft Access Grundkurs Mi, Mo, ,00 Modul 6 Power Point Mi, Do, ,00 Modul 7 Information und Kommunikation: Internet und Mo, Di, ,00 Buchung des gesamten Lehrgangs 500,00 Euro inklusive Skills Card und Prüfungsgebühren Buchung der einzelnen Module Gebühr ohne Prüfungsgebühr und Skills Card 23

26 fachbereich ecdl ECDL Blockkurs am Abend Kursziel: Sie erwerben theoretische und praktische Computer-Grundkenntnisse und können die wichtigsten und am häufigsten gebrauchten Anwendungsprogramme in ihren Grundfunktionen kompetent einsetzen. Sie werden gezielt auf die Prüfungen zum ECDL-Führerschein vorbereitet. Der Inhalt des gesamten Kurses orientiert sich am ECDL-Syllabus. Sie können den gesamten Lehrgang buchen oder einzelne Kurse davon besuchen. Modul 1 Informatik Grundkurs: Sie erwerben die theoretischen und praktischen Voraussetzungen für den Besuch von weiterführenden EDV-Kursen. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 1 des ECDL vor. Rechnerkomponenten, Datenträger, Ein- und Ausgabegeräte; Einführung in Windows; Softwareklassen und Standardsoftware. Modul 2 Computerbenutzung und Dateimanagement: Sie erlernen den Umgang mit dem Windows-Explorer, mit Dateien und Ordnern sowie mit den Systemeinstellungen. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 2 des ECDL vor. Windows-Explorer, Ordner und Dateien erstellen, kopieren, verschieben, umbenennen, komprimieren; Datenträger strukturieren und sichern. Einstellungen des Bildschirms, Installation und Deinstallation von Programmen, die Zwischenablage. Modul 3 Word für Windows: Sie lernen das Erstellen von Texten, das Forma tieren, den Umgang mit Tabellen, die Serienbrieffunktion. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 3 des ECDL vor. Word Bildschirm, Aufbau des Programms, Eingabe von Texten, Format, Zeichen, Absatz, Seiten formatierung, Tabulatoren, Nummerierungen und Aufzählungen, Tabellen, Serienbriefe. Modul 4 Excel Grundkurs: Sie erlernen das Erstellen von Tabellen, das Darstellen von Daten (Grafik) und das Auswerten (Berechnen) von Daten. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 4 des ECDL vor. Excel-Bildschirm; Tabellenaufbau, Zellen, Eingabe von Formeln und Texten; grafische Darstellungen, Editieren, Speichern und Drucken, Einbinden von Tabellen in Texten. Der Kurs orientiert sich am ECDL-Syllabus. Modul 5 Microsoft Access Grundkurs: Sie können selbständig Datenbestände organisieren, speichern und auswerten. Sie bereiten sich auf die Teilprüfung Modul 5 des ECDL vor. Aufbau einer Access-Datenbank, Tabellen und Beziehungen, Abfragen, Formulare, Berichte, Einsatz der Assistenten, Makro. 24 Kursfortsetzung >>

2012/13. edv und it. berufliche weiterbildung. von profis für profis

2012/13. edv und it. berufliche weiterbildung. von profis für profis berufliche weiterbildung von profis für profis edv und it berufsbildung» berufserfolg lbs schlanders lbs zuegg meran berufsbildungszentrum bruneck lbs tschuggmall brixen lhf kaiserhof meran lbs handwerk

Mehr

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache

Fachübergreifende Kurse an den Landesberufsschulen deutscher Sprache AUTONOME PROVINZ BOZEN - SÜDTIROL Deutsches Bildungsressort Bereich deutsche Berufsbildung PROVINCIA AUTONOMA DI BOLZANO - ALTO ADIGE Dipartimento istruzione e formazione tedesca Area formazione professionale

Mehr

EDV und IT. Berufliche Weiterbildung für Profis

EDV und IT. Berufliche Weiterbildung für Profis Berufliche Weiterbildung für Profis EDV und IT Berufsbildung» Berufserfolg LBS Handwerk und Industrie Bozen LBS Tschuggmall Brixen Berufsbildungszentrum Bruneck LHF Kaiserhof Meran LBS Zuegg Meran LBS

Mehr

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen.

Kurse. Interessenten m i t PC- Kenntnisse. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse. Praxis. Internet von A - Z. Praxis. WORD * Grundlagen. Interessenten o h n e PC- Kenntnisse Internet von A - Z Interessenten m i t PC- Kenntnisse WORD * Grundlagen Theorie PC - Basiswissen PowerPoint Grundlagen Video Bearbeitung PC - Grundlagen EXCEL * Grundlagen

Mehr

Übersicht April - Juni 2006

Übersicht April - Juni 2006 E5460 E554W E530B E521G Photoshop Elements für Intra- und Internet-Auftritte Digitale Bilder: - Grundbegriffe (Pixel, Auflösung usw.) grundsätzliche Programmbedienung - Die Arbeitsoberfläche - Das Zoom-Werkzeug

Mehr

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013

Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Neu ab sofort: E-Learning für Windows 7, Office 2010 & 2013 Wann, wo, wie lange und wie Sie wollen, mit Online-Kursleiter Inklusive ECDL Diplom Training (Europäischer Computerführerschein) Inklusive Microsoft

Mehr

Informatik-Anwender II SIZ

Informatik-Anwender II SIZ Aufbau-Lehrgang Informatik-Anwender II SIZ Dieser Lehrgang richtet sich an Personen mit soliden Office-Grundkenntnissen, welche nun Ihre Fähigkeiten erweitern und professionalisieren wollen. Sie werden

Mehr

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.)

Hardware Software Tastatur Maus und Funktion (zerlegen) Zusatzgeräte (Scanner, USB, Spiele, Laufwerke usw.) KG VISION EDV Schulung Grundkurs Ihr Nutzen Die Teilnehmerzahl ist auf max. 6 Personen beschränkt Sie arbeiten in einer persönlichen und angenehmen Atmosphäre, ohne Stress! Die Referenten gehen auf Ihre

Mehr

Individuelles EDV Training

Individuelles EDV Training FiNTrain GmbH Höllturmpassage 1 78315 Radolfzell Tel.: 07732/979608 Maßnahme : Individuelles EDV Training 50 plus Inhalt und Lernziele Individuelles EDV Training: 50 plus Das Individuelles EDV Training

Mehr

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik

Detail Kursausschreibung bbz freiamt Informatik Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis... 1 inf14/-11 Einführung in Windows 7 und Umstellung auf Office 2010... 2 inf14/21-22 Word 2010, Basiskurs... 3 inf14/23-24 Word 2010, Aufbaukurs... 3 inf14/25-26

Mehr

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18

E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 Jahresprogramm 2014 Programmbereich E-Learning Inhaltsverzeichnis: E1 - ECDL... 1 E2 - MS Windows... 2 E3 - MS Office... 3 E4 - Verfahrenssoftware... 14 E5 - SoftSkills... 15 E6 - Fachthemen... 18 E1 -

Mehr

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat

Kurs Datum Beginn Datum Ende Uhrzeit BeginnUhrzeit Ende Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 29. Februar 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Mittwoch, 18. April 2012 09:00 16:00 Adobe Acrobat barrierefreie PDFs Dienstag, 29. Mai 2012 09:00

Mehr

New Horizons Video Training Inhalte

New Horizons Video Training Inhalte Microsoft Office 2007 Microsoft Word 2007 Word 2007 Grundlagen Modul 1 - Word 2007 Grundlagen - 01:20:02 1.0 Word 2007 Grundlagen - Überblick - 01:28 1.1 Oberfläche - 23:47 1.2 Textaktionen - 36:28 1.3

Mehr

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0)

Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die 7 Module des ECDL (Syllabus 5.0) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 7 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen Lehrplan (Syllabus 5.0). Kandidaten

Mehr

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10)

Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Stoffverteilungsplan EDV Unterricht (Klasse 7 bis 10) Inhalte des Unterrichts sollten sein: - Grundlagen der EDV - Word - Excel - Powerpoint - Internet Ein Schreibtrainer für das 10-Finger-Schreiben kann

Mehr

Microsoft Excel Schulungen

Microsoft Excel Schulungen MS Excel Grundlagen Abwechselnd Vortrag durch den Dozenten mit vielen praxisnahen Übungen für die Teilnehmer. Der Teilnehmer lernt den Funktionsumfang von MS Excel kennen und ist in der Lage, selbstständig

Mehr

Lehrgang Dauer Termin

Lehrgang Dauer Termin AnsprechpartnerInnen für n und Anmeldungen: Frau Katrin Hergarden Geschäftsführung ( hergarden@landfrauen-mv.de ) Frau Cornelia Leppelt Referentin für Bildung und Öffentlichkeitsarbeit ( leppelt@landfrauen-mv.de

Mehr

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access

Office Schulungen. Word, Excel, PowerPoint, Access Office Schulungen Word, Excel, PowerPoint, Access Ingo Schmidt Karlsberger Str. 3 87471 Durach 0831 / 520 66 64 service@erstehilfepc.de Inhaltsverzeichnis: Word Basiskurs...3 Word Aufbaukurs...4 Word Profikurs...5

Mehr

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden.

* Je nach Ausbildner können die beiden Kurse vertauscht werden. Office XP Niveau 2 Kursziel Das Ziel ist es, die MS-Office-Kenntnisse in einem Aufbaukurs zu vertiefen: Excel XP, Word XP und PowerPoint XP effizienter nutzen und anwenden zu können. Zielpublikum, Voraussetzungen

Mehr

Rahmenstoffplan. FlexiBil. Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan

Rahmenstoffplan. FlexiBil. Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan Rahmenstoffplan FlexiBil Flexible Bildungsangebote für Ihren beruflichen Erfolg! Rahmenstoffplan Registriert von CERTQUA unter Nr. 2009M100745 Gültig bis 26.01.2013 INHALTSVERZEICHNIS 1 Englisch im Berufsalltag

Mehr

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training

Trainingsangebot Grundlagen: Das Training Das Training Seit Februar 2007 arbeite ich in verschiedenen Bereichen als freiberufliche Trainerin und Beraterin. Grundlage für diese Tätigkeit ist meine pädagogische Ausbildung in Studium und Praktika.

Mehr

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit)

Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die Module des ECDL (nach dem Syllabus 5.0 mit dem Zusatzmodul IT-Sicherheit) Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 8 Module des ECDL nach dem seit Februar 2008 gültigen

Mehr

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015

Kursübersicht act-academy Kloten - 2. Halbjahr 2015 Access 1 (Office 2007/2010/2013) 2 22.07.2015 09:00 23.07.2015 16:30 1100 2 09.09.2015 09:00 10.09.2015 16:30 1100 2 28.10.2015 09:00 29.10.2015 16:30 1100 2 09.12.2015 09:00 10.12.2015 16:30 1100 2 03.08.2015

Mehr

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie deshalb unsere Angebote

Mehr

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11

1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1. 2 Software-Grundlagen 7. 2.1 Allgemein 7. 2.2 Daten 9. 2.3 Windows 7 11 1 Hardware-Grundlagen (1. Datei:DV-Grundlagen) 1 2 Software-Grundlagen 7 2.1 Allgemein 7 2.2 Daten 9 2.3 Windows 7 11 3 Excel 2013 (2. Datei: Excel 2013) 17 (1) Video 3.1 Excel laden 17 (1) 3.2 Datenerfassung

Mehr

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...

TEXTVERARBEITUNG. Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen... TEXTVERARBEITUNG Professionelle Textverarbeitung bedeutet für Unternehmen...... nicht nur formatieren mit Word Die Anforderungen steigen. In Unternehmen werden mit dem PC ständig neue Dokumente erzeugt

Mehr

EDV, Kommunikation und Förderung der Arbeitsfähigkeit

EDV, Kommunikation und Förderung der Arbeitsfähigkeit Berufliche Weiterbildung Stärken erkennen und nutzen EDV, Kommunikation und Förderung der Arbeitsfähigkeit Berufsbildung» Berufserfolg Für Menschen mit erschwertem Zugang zum Arbeitsmarkt Koordinationsstelle

Mehr

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte

Eine unendliche Geschichte Mein PC und Ich EDV Schulungen im Treff 47 Kursinhalte Eine unendliche Geschichte Mein PC Ich Grlagen der EDV mit Windows XP Keine Angst vor Windows Co.! Sie wollen Ihren PC beherrschen mitreden können, wenn es um den Computer geht? Kein Problem, hier sind

Mehr

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de

Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015. www.hsz-bw.de Überblick Bürokommunikation... 2 Microsoft Excel 2010 Excel für den Alltag 2 12.03.2015, HSZ Reutlingen... 2 H O C H S C H U L S E R V I C E Z E N T R U M Übersicht Schulungsangebot März bis Juli 2015

Mehr

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren

Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Webinare Briefe und Sendungen Dokumente und Vorlagen Tabellen und Listen Rechnen und Darstellen Visualisieren und Präsentieren Planen und Organisieren Briefe und Sendungen Briefe versandbereit vorbereiten

Mehr

Kursangebot für die ältere Generation

Kursangebot für die ältere Generation Kursangebot für die ältere Generation PS 12.8.20 60+ Digitales Fotografieren 3 Vormittage Samstag, 09.30-11.00 Uhr Hubert Manz CHF 80.00 plus Kursmaterial CHF 30.00 Schwerpunkte des Kurses: Teil 1: Technik,

Mehr

Fachschulen für Land-, Hauswirtschaft und Ernährung Dietenheim. Lehrplan aus dem Fach: Informations- und Kommunikationstechnologien

Fachschulen für Land-, Hauswirtschaft und Ernährung Dietenheim. Lehrplan aus dem Fach: Informations- und Kommunikationstechnologien Biennium 1. Klasse HW des, Funktion, Wechselwirkungen, Grenzen und Risiken von Informationstechnologien im Alltag und in der Wirtschaft erkennen und erläutern mit Hilfe von Informations- und Kommunikationstechnologien

Mehr

Die Module des NEWECDL

Die Module des NEWECDL Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 9 Module des ECDL Computer-Grundlagen Online-Grundlagen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationen Datenbanken IT-Sicherheit

Mehr

Diplom ICT Power User SIZ

Diplom ICT Power User SIZ Diplom ICT Power User SIZ MIT WISSEN WEITERKOMMEN 2 Berufsbild / Einsatzgebiet Die Diplomprüfung richtet sich an Personen, die bereits über gute theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang mit einem

Mehr

Die Schule. Qualifikationen. Informationstechnik. Mechatronik. Internat. Kontakt und Anreise

Die Schule. Qualifikationen. Informationstechnik. Mechatronik. Internat. Kontakt und Anreise Die Schule Qualifikationen Informationstechnik Mechatronik Internat Kontakt und Anreise Die Schule Ca.150 Schülerinnen und Schüler Zwei Drittel sind Fahrschüler Ein Drittel sind Internatsschüler Jugendliche

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows 20.09.13 28.10.13 189 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Access MS Access - Aufbau 30.09.-01.10.13

Mehr

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning

CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning CISCO Ausbildung CERTIFIED NETWORKING ASSOCIATE (CCNA) Exploration Blended distance learning Berufsbegleitender Abendlehrgang Änderungen vorbehalten 1 Dieser Lehrgang bereitet Sie gezielt auf die erfolgreiche

Mehr

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS

Unterrichtsinhalte und Programme. Betriebssystem/Hardware Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS 5 Textverarbeitung Bedienung des Computers Tastatur und Taskleiste, Explorer ERWERB DES PC-FÜHRERSCHEINS Textverarbeitung mit WORD Texte bearbeiten Texte: eingeben, korrigieren, löschen, kopieren, verschieben,

Mehr

Unterrichtsinhalte Informatik

Unterrichtsinhalte Informatik Unterrichtsinhalte Informatik Klasse 7 Einführung in die Arbeit mit dem Computer Was ist Informatik? Anwendungsbereiche der Informatik Was macht ein Computer? Hardware/Software Dateiverwaltung/Dateien

Mehr

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW

Weiterbildungsangebot in Nordwalde. EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Weiterbildungsangebot in Nordwalde EDV Kompakt 100 % bekommen 50 % bezahlen mit dem Bildungsscheck NRW Schlaumacher e. V. Volkshochschule Steinfurt Bahnhofstr. 17 (Eingang Wehrstr. 5) An der Hohen Schule

Mehr

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS)

Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Bedarfsgerechte Qualifizierung im Modularen Weiterbildungssystem (MWS) Deutsche Angestellten-Akademie Münster Seite 1/9 Lernmodul: EDV-Grundlagen Inhalte: Die Geschichte der EDV Datenverarbeitung mit dem

Mehr

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business

Kämmer Consulting GmbH Nordstraße 11. Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Machen Sie Ihre Auszubildenden fit für den Berufsalltag! Seminarreihe Azubis - Fit fürs Business Viele Betriebe beklagen sich über mangelnde soziale und fachliche Kompetenzen ihrer Auszubildenden. Eine

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch...

Inhaltsverzeichnis. Einleitung... 11 Über die Autorin... 12 Danke... 13 Über das Buch... 13 Der Aufbau des Buches... 14 Die CD-ROM zum Buch... Inhaltsverzeichnis Einleitung................................................................................. 11 Über die Autorin...........................................................................

Mehr

Regionale Kursangebote 2015

Regionale Kursangebote 2015 Regionale Kursangebote 2015 BEO- Berufsorientierung mit Bewerbungsmanagement Bis 30.6.2015 laufender Einstieg 4 Einstiege im Zeitraum 01.07.2015 30.6.2016 Montag bis Donnerstag 8:00 13.00 Uhr 03.08.2015

Mehr

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12

1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9. 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 INHALT 1 DAS BETRIEBSSYSTEM WINDOWS 8 9 1.1 Die Bildschirmoberfläche... 9 1.1.1 Der Start-Bildschirm... 10 1.1.2 Der Desktop... 12 1.2 Computer ausschalten... 13 1.3 Zugang zu weiteren Funktionen (Charms-Bar)...

Mehr

Kurse & Seminare. Office 10

Kurse & Seminare. Office 10 Kurse & Seminare Office 10 HANDWERKSKAMMER SÜDTHÜRINGEN BERUFSBILDUNGS- UND TECHNOLOGIEZENTRUM ROHR KLOSTER BTZ Rohr-Kloster Kloster 1 98530 Rohr Telefon: 036844 4700 Telefax: 036844 40208 www.btz-rohr.de

Mehr

Handel und Verwaltung

Handel und Verwaltung Berufliche Weiterbildung für Profis Handel und Verwaltung Berufsbildung» Berufserfolg LBS Handel und Grafik Bozen LBS Tschuggmall Brixen Berufsbildungszentrum Bruneck LBS Zuegg Meran LBS Schlanders 2015

Mehr

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung

Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung Fachinformatiker Anwendungsentwicklung Fachinformatiker Systemintegration Prüfungsvorbereitung: Präsentation und Anwenderschulung In dem Seminar erhalten Sie das notwendige Wissen, um erfolgreich das Fachgespräch

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 8 Kontakt 9 GECS Die neue High-Tech-Weiterbildung 10 Seminare Informationstechnologie-IT. Multimedia.

Inhaltsverzeichnis. Vorwort 8 Kontakt 9 GECS Die neue High-Tech-Weiterbildung 10 Seminare Informationstechnologie-IT. Multimedia. Vorwort 8 Kontakt 9 GECS Die neue High-Tech-Weiterbildung 10 Seminare Informationstechnologie-IT Basics Einführung IT für Anwender 11 Einführung PC und Windows Benutzeroberfl äche 12 B.Sc. Web- und Medieninformatik

Mehr

Microsoft Anwendersoftware

Microsoft Anwendersoftware Microsoft Anwendersoftware e gebühren* MS-Windows für Anwender 10.11.15 210 MS Word für Windows MS Word - Aufbau MS Excel MS Excel - Aufbau MS Excel Datenanalyse MS Excel PowerPivot MS-PowerPoint MS-PowerPoint

Mehr

Um Ihnen die Einschätzung zu erleichtern, ob ich für Ihren Bedarf geeignet bin, habe ich ein ausführliches Profil erstellt.

Um Ihnen die Einschätzung zu erleichtern, ob ich für Ihren Bedarf geeignet bin, habe ich ein ausführliches Profil erstellt. Ausführliches Profil Christine Gericke Seit 1995 arbeite ich als IT Trainerin vor allem für Firmen, Ministerien und Behörden. In diesen Jahren habe ich mir breit gefächerte Kenntnisse erworben. Um Ihnen

Mehr

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene:

Programme verwenden Zellen Arbeitsblätter verwalten Formeln und Funktionen Diagramme erstellen Formatieren. Excel für Fortgeschrittene: Kursangebote Die wichtigsten Lerninhalte MS Office 2010 / 2013 : Windows 7: Excel Grundkurs: PowerPoint: Kapiteleinführung Startmenü Windows-Explorer Sprungleisten Arbeiten auf dem Desktop Verknüpfungen

Mehr

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare

Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT. Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Übersicht IT-Schulungen HEAL:IT Offene Trainings und individuelle Firmenseminare Effektiver Umstieg auf Windows 7 und Office 2010 Anwender, Sachbearbeiter, Fach- und Führungskräfte, die Windows 7 und das

Mehr

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe:

Newsletter. Schulungen in 2015 zum MS Office Paket. Excel Kurse in 2015. DCK-Computer.de. In dieser Ausgabe: Themen in dieser Ausgabe: Ausgabe 1 / 2015 DCK-Computer.de Newsletter Schulungen in 2015 zum MS Office Paket Themen in dieser Ausgabe: Schulungsübersicht für das 1. Quartal 2015 in Excel Word Power Point Access In dieser Ausgabe:

Mehr

Diplom ICT Power User SIZ

Diplom ICT Power User SIZ Diplom ICT Power User SIZ 2 Berufsbild/Einsatzgebiet Die Diplomprüfung richtet sich an Personen, die bereits über gute theoretische und praktische Kenntnisse im Umgang mit einem PC im Anwendungsbereich

Mehr

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010...

Grundlagen relationaler Datenbanken... 2. Access 2010 - Grundlagenseminar... 3. Access 2010 - Aufbauseminar... 4. Von Excel 2010 zu Access 2010... Inhalt Grundlagen relationaler Datenbanken... 2 Access 2010 - Grundlagenseminar... 3 Access 2010 - Aufbauseminar... 4 Von Excel 2010 zu Access 2010... 5 Access 2010 - Programmierung Teil 1... 6 Access

Mehr

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene.

Interner Lehrplan. Information Kommunikation Administration (IKA) Heinz Kocher Kauffrau / Kaufmann Nachholbildung für Erwachsene. Interner Lehrplan für das Fach Information Kommunikation Administration (IKA) Fachverantwortliche/r Abteilung Kauffrau / Kaufmann Datum Februar 2009 KOHE 1. Lehrjahr / 1. Semester / Nachholbildung / B-

Mehr

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de

LANtana Training An der Strusbek 64 22926 Ahrensburg Tel. 04102-2211 - 0 training@lantana.de www.lantana.de Sicherheit WatchGuard Fireware XTM 3 1.726,00 13. - 15. 10. - 12. 04. - 06. 01. - 03. Sicherheitslösungen mit Microsoft 2 794,00 02. - 03. 09. - 10. Nagios - individuelle Coachings Termine auf Anfrage

Mehr

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben.

Zielgruppe Dieses Training richtet sich an Personen, die bisher noch keine Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word 2013 haben. Level 1 Mögliche Trainingslösung: Klassenraum (ILT) Connected Classroom WalkIn (ML) Seminarsprache: Deutsch Englisch Übersicht In diesem Training lernen die Teilnehmer Microsoft Word 2013 von Grund auf

Mehr

Die Teilnahme ist kostenfrei

Die Teilnahme ist kostenfrei Das Ziel des Kurses besteht im wesentlichen darin, den Mitbürgern denen bisher der Kontakt zu den 'Neuen Medien' verwehrt oder auch aus den unterschiedlichsten Gründen nicht möglich war, die natürliche

Mehr

E01... und täglich grüßt das KIS

E01... und täglich grüßt das KIS Krankenhausinformationssystem (KIS)... 36 Formulare und Vorlagen........ 39 MS Excel - Grundkurs und Refresher.... 40 MS Excel - Aufbaukurs......... 42 Sicher surfen im Internet........ 43 MS Outlook...........

Mehr

Kursprogramm Computerkurse Herbst / Winter 2009

Kursprogramm Computerkurse Herbst / Winter 2009 Inform AG Landstrasse 137 9495 Triesen T +423 233 20 90 F +423 233 20 91 inform@inform.li www.inform.li Kursprogramm Computerkurse Herbst / Winter 2009 Tierisch gute Bildung... mit tierisch guten Kursen

Mehr

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch

Heimbürokurs. Badstrasse 25 9410 Heiden Engelaustrasse 15 9010 St. Gallen www.himas.ch info@himas.ch Heimbürokurs Herzlichen Dank für Ihr Interesse an unseren Computerkursen. Gerne stellen wir Ihnen in dieser Broschüre den Heimbürokurs vor. Die Klassen werden in Senioren und jüngere Teilnehmer aufgeteilt.

Mehr

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz)

Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) ÜBERBLICK: Microsoft Office 2002 XP Vom Anfänger zum Experten (60 Tageslizenz) Microsoft Word 2002 Grundlagen Microsoft Word 2002 Aufbaukurs Microsoft Word 2002 Fortgeschrittene Microsoft PowerPoint 2002

Mehr

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning

Word XP. Handbuch zur Lehrreihe active learning Handbuch zur Lehrreihe active learning Word XP Die Handbücher zur Lehrreihe active learning beschreiben klar und detailliert die Lernschritte beim Erlernen von Software. Die Inhalte wurden von uns so zusammengestellt,

Mehr

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen

Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Stand: Januar 2013 2 robotron bildung und beratung Vorteile von Microsoft-Zertifizierungen Microsoft-Zertifizierungen sind ein Nachweis Ihrer Fertigkeiten in Bezug auf aktuelle, spezialisierte Technologien

Mehr

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein)

Bildungswerk. EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) Bildungswerk EDV-Fortbildungsprogramm (in Roth und Wendelstein) 2008 Sehr geehrte Damen und Herren, Fortbildung ist in allen Bereichen unseres täglichen Lebens eine dringende Notwendigkeit. Nutzen sie

Mehr

steep Lehrgangsprogramm 2015

steep Lehrgangsprogramm 2015 Seite 1 von 7 Systematik Kurs Wunstorf/ Bad Franken- Inhouse Zeit/ Bonn Hamburg Ulm Leipzig Hannover hausen/th. Kunde Tage Netzwerktechnik Preis pro Teilnehmer/in und Tag einschl. Teilnehmerunterlage in

Mehr

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt

EDV. Lerneinheit EDV. Einführung, allgemeiner Überblick. INI Lippstadt EDV Einführung, allgemeiner Überblick 1. Das gesamte EDV-Modul ist im Berufsfeld Wirtschaft und Verwaltung verbindliche Lerneinheit. Access 97 für Windows ist ein Zusatzmodul innerhalb dieser Lerneinheit.

Mehr

Kursprogramm 2013. GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting.

Kursprogramm 2013. GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting. Kursprogramm 2013 GPB Consulting GmbH Beuthstr. 8, 10117 Berlin Telefon (030) 390 481 12 Telefax (030) 390 481 47 kundenberatung@gpb-consulting.de Seminare und Termine 2013 im Überblick Microsoft Zertifizierung

Mehr

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender

Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Kanton St.Gallen Berufs- und Weiterbildungszentrum Wil-Uzwil Weiterbildung SIZ Informatik-Anwender Entdecke die Begabung in dir. Herzlich willkommen bei BZWU Weiterbildung Mit einer gezielten Weiterbildung

Mehr

Microsoft Office Specialist. Zertifikat

Microsoft Office Specialist. Zertifikat Microsoft Office Specialist Zertifikat Was ist der Microsoft Office Specialist? In beinahe keinem Beruf kommen Sie heute noch ohne Microsoft Office-Kenntnisse aus. Deshalb bieten wir Ihnen am Berufsförderungswerk

Mehr

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender

Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Microsoft Office 2010 Umstieg für IT-Anwender Niederpleiser Mühle Pleistalstr. 60b 53757 Sankt Augustin Tel.: +49 2241 25 67 67-0 Fax: +49 2241 25 67 67-67 Email: info@cgv-schulungen.de Ansprechpartner:

Mehr

Kursangebote ab September 2015

Kursangebote ab September 2015 Kursangebote ab September 2015 Wir möchten uns zunächst noch einmal bedanken, dass die bisherigen Kurse so positiv angekommen sind. Wir haben unser Angebot an Kursen erweitert und bieten folgende Kurse

Mehr

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4.

MS-Word. Inhalt der Lerneinheiten. Arbeitsoberfläche. 1. Grundlagen der Textverarbeitung. 2. Drucken. 3. Textgestaltung. 4. Arbeitsoberfläche Ein Textverarbeitungsprogramm entdecken Allgemeines über das Arbeitsumfeld Ansichtszoom 1. Grundlagen der Textverarbeitung Dateien speichern Öffnen eines Dokuments Anzeigen der nicht

Mehr

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche)

Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Grundlagen PC Schein (Klasse 5 - Methodenwoche) Inhalt Kompetenz Fach Klasse Einbindung in den Unterricht Die Schüler/Innen können Computerraumordnung die Computerraumordnung benennen, erklären diese und

Mehr

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de

EDV Erfahrung seit: 1999 Steven.McCormack@SMC-Communication.de Persönliche Daten Name: Steven McCormack Geburtsjahr: 1981 Staatsangehörigkeit: Deutsch Sprachen: Deutsch, Englisch EDV Erfahrung seit: 1999 Email: Steven.McCormack@SMC-Communication.de IT Kenntnisse Schwerpunkt

Mehr

Informatik Kurse in Disentis/Mustér

Informatik Kurse in Disentis/Mustér Informatik Kurse in Disentis/Mustér In Gruppen bis maximal 8 Personen Firmenschulungen Individuell bei Ihnen zu Hause Via Lucmagn 6 Caum postal 144 7180 Disentis/Mustér Telefon 081 947 64 30 Telefax 081

Mehr

in kleinen Gruppen ab 2 Personen

in kleinen Gruppen ab 2 Personen COMPUTERKURSE in kleinen Gruppen ab 2 Personen Kursprogramm ab 25. Nov. 2009 Kurse für Erwachsene, Senioren und Kinder ECDL-Lehrgänge und Modulprüfungen Firmen- und Privatkurse (Durchführung in unserem

Mehr

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu

Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252 Sandweiler Tél./Fax: +352 26 70 17 12 E-mail: istuffsandweiler@pt.lu Anmeldung und Informationen Internetstuff Sandweiler 43, rue Michel Rodange L-5252

Mehr

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator

Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator AUSBILDUNG Com Career Track: MCITP Windows Server 2008 R2 Enterprise Administrator Standardvariante: 28 Tage ITPEA inkl. Prüfungen Offizieller Preis 12.950,00 zzgl. MwSt. 15.410,50 inkl. MwSt. Unser Com

Mehr

Bereich 5: Arbeit - Beruf

Bereich 5: Arbeit - Beruf Bereich 5: Arbeit - Beruf Inhaltsverzeichnis: Compuerkturse - Internet B 5.1.1 WINDOWS, Word und Excel - Kompaktkurs für Einsteiger B 5.1.2 WINDOWS, Word und Excel - Kompaktkurs für Einsteiger B 5.1.3

Mehr

MOS - Microsoft Office Specialist 2007

MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS - Microsoft Office Specialist 2007 MOS Word 2007 Core 1. Dokumente erstellen und anpassen 1.1. Erstellen und Formatieren von Dokumenten 1.2. Layout von Dokumenten 1.3. Dokumente und Inhalte einfacher

Mehr

-1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414

-1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414 -1- Wir schulen Sie an modernen PC's in: Münster - Roxel, Nottulner Landweg 92 (02507) 4414 Die Seminare umfassen 4 bis 10 Teilnehmer und finden in ruhigen, klimatisierten und gemütlichen Schulungsräumen

Mehr

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops

UT Netzwerkdienste. Administration Beratung Ausbildung Schulung. Trainings, Seminare und Workshops UT Netzwerkdienste Administration Beratung Ausbildung Schulung Trainings, Seminare und Workshops Trainings und Seminare Seite 1 Schulungen, Seminare, Trainings und Workshops Die im Folgenden gelisteten

Mehr

Herbst/Winter Semester

Herbst/Winter Semester Herbst/Winter Semester 2010 Fit für die Zukunft am PC Unsere Welt verändert sich immer schneller. Die irgendwann einmal erworbenen Abschluss-Noten zählen in der Berufswelt kaum noch. Wichtig sind heute

Mehr

Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen

Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen Ein Projekt der Entwicklungspartnerschaft MünchenKompetent - Equal-Projekt: Kompetenz für Münchner Unternehmen Kompetenzentwicklung im Großraum München Projektträger: Verbund Strukturwandel (VSW) GmbH,

Mehr

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung.

Schulungszentrum. ...damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. So werden IT-Seminare zu Highlights......damit dieser Satz nicht nur eine leere Phrase bleibt, bedürfen IT-Schulungen aller Art einer professionellen Durchführung. Um den vielschichtigen Anforderungen

Mehr

Dokumentation von Ük Modul 302

Dokumentation von Ük Modul 302 Dokumentation von Ük Modul 302 Von Nicolas Kull Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Dokumentation von Ük Modul 302... 1 Inhaltsverzeichnis... 2 Abbildungsverzeichnis... 3 Typographie (Layout)... 4 Schrift... 4

Mehr

INTERNETSTUFF NIEDERANVEN

INTERNETSTUFF NIEDERANVEN INTERNETSTUFF NIEDERANVEN Centre de Formation Internetstuff Niederanven 128, route de Trèves L-6960 Senningen Tél.: +352 621 22 35 22 E-mail: niederanven@gmail.com Anmeldung und Informationen Centre de

Mehr

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie

VHS Mönchengladbach - Online-Kurse der IT-Akademie Online-Kursnummer Kursname 2695 Digitale Kompetenz: Computergrundlagen 2696 Digitale Kompetenz: Das Internet, Cloud-Dienste und das World Wide Web 2697 Digitale Kompetenz: Produktivitätsprogramme 2698

Mehr

ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche

ECDL 5 ist die neueste Version der in Europa erfolgreichsten Lernsoftware. Sie erfüllt auf benutzerfreundliche ECDL 5 European Computer Driving Licence TM Das umfassende e-learning Paket für die effiziente Vorbereitung auf den Europäischen Computer Führerschein TM Syllabus 5 Ihr Nutzen durch e-learning Sie lernen

Mehr

Die Module des NEWECDL

Die Module des NEWECDL Die nachstehenden Lernziele geben einen Überblick über die Lerninhalte der 12 Module des ECDL Computer-Grundlagen Online-Grundlagen Textverarbeitung Tabellenkalkulation Präsentationen Datenbanken IT-Sicherheit

Mehr

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB)

Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Berufsbegleitender MCSE Windows Server Infrastructure Am Abend und samstags zum MCSE - neben dem Job - inkl. Prüfungen (MCSE-WSI-BB) Über einen Zeitraum von 4 Monaten verteilen sich die Inhalte der fünf

Mehr

Migration von Microsoft Office Excel zu OpenOffice.org Calc

Migration von Microsoft Office Excel zu OpenOffice.org Calc Migration von Microsoft Office Excel zu OpenOffice.org Calc Ingenieurbüro Mühl Lindenstr. 3 63526 Erlensee www.ib muehl.de Rechtliches Die Inhalte des vorliegenden Dokumentes werden ohne Rücksicht auf

Mehr

OpenOffice im Einsatz in Schule und Ausbildung am KBBZ Halberg

OpenOffice im Einsatz in Schule und Ausbildung am KBBZ Halberg OpenOffice im Einsatz in Schule und Ausbildung am KBBZ Halberg Gliederung Was ist überhaupt OpenOffice.org? Was kann OpenOffice? Warum sich mit OpenOffice beschäftigen? OpenOffice am KBBZ Halberg Was ist

Mehr

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro

1. BILDUNG. Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Robert Ličen Slovenia 1. BILDUNG Phone: 051 33 88 73 robi.licen@linfosi.com http://www.linfosi.com Das letzte formale Bildungsgrad nach Abschluss der High School, electro Hochschulstudien (undergraduate

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany. Aus dem vielfältigen Programm sollen einige Maßnahmen vorgestellt werden

RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany. Aus dem vielfältigen Programm sollen einige Maßnahmen vorgestellt werden Websystems Networking Datenbank Softwareentwicklung Consulting Schulung RahbarSoft e.k. Vor dem Kreuz 56a- 66773 Schwalbach - Germany info@rahbarsoft.de Aktuelle Seminare Aus dem vielfältigen Programm

Mehr