Archiving. SaaS Archiving. Benutzerhandbuch Revision D

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Email Archiving. SaaS Email Archiving. Benutzerhandbuch Revision D"

Transkript

1 Benutzerhandbuch Revision D SaaS Archiving Archiving Archiving ist ein Cloud-basierter Dienst, mit dem Sie s automatisch an einem sicheren, zentralen Speicherort archivieren können. Zusätzlich können Sie mit Archiving in den archivierten s suchen und so benötigte Nachrichten im Handumdrehen finden und abrufen. Abbildung 1 Architektur von Archiving 1

2 Durchsuchen des Archivs Sie können zurzeit im Archiv gespeicherte -Nachrichten suchen, anzeigen und exportieren. Zum Erstellen einer Suche geben Sie einfach die vorhandenen Informationen zu der Nachricht (oder den Nachrichten) in die Felder für die Suchkriterien ein, und klicken Sie auf Suche. Verbessern der Suchergebnisse Sie können die Suchergebnisse verbessern, indem Sie einige bewährte Vorgehensweisen und Richtlinien befolgen. Mit der richtigen Kombination aus Suchbegriffen und Filterfunktionen können Sie schnell die gewünschten s finden. Grundregeln für die Suche Füllen Sie mindestens ein Suchfeld aus, um eine neue Suche zu starten. Je mehr Felder Sie ausfüllen, desto spezifischer wird die Suche und desto begrenzter die Anzahl der Ergebnisse. In Suchfeldern wird nicht nach Groß-/Kleinschreibung unterschieden. Die Suche nach Verkaufsberichte gibt die gleichen Ergebnisse zurück wie die Suche nach verkaufsberichte. Wählen Sie die Suchbegriffe sorgfältig aus. Verwenden Sie Wörter oder Wortfolgen, die nur auf die gesuchten Nachrichten zutreffen. Vermeiden Sie gebräuchliche Wörter oder Ausdrücke wie ein, eine und der/die/das. Weitere Regeln für komplexe Suchen Die meisten Sonderzeichen (einschließlich +-&!><) werden bei Verwendung innerhalb eines Wortes oder einer Wortfolge als Klartext interpretiert. Andere Sonderzeichen (einschließlich #) werden ignoriert. Bei der Suche können Sie am Ende der Suchbegriffe die Platzhalter Sternchen (*) und Fragezeichen (?) verwenden. Mit dem Sternchen wird nach einem oder mehreren Zeichen gesucht. Das Fragezeichen steht dagegen für ein einzelnes Zeichen. Bei der Suche nach -Adressen kann die gesamte Adresse, nur die Domäne oder ein Teil der Adresse eingegeben werden. Wählen Sie Wortfolge, Beliebiges Wort oder Alle Wörter aus, um festzulegen, wie die Suche den eingegebenen Text interpretieren soll. Richtlinien für Sonderzeichen Verwenden Sie direkt im Suchbegriff keine Sonderzeichen. Einige Sonderzeichen sind zulässig und können als Klartext interpretiert werden, wenn sie in einer alphanumerischen Zeichenfolge enthalten sind. Sonderzeichen am Anfang oder Ende einer Zeichenfolge werden oft ignoriert. Tabelle 1 Als Klartext interpretierte Sonderzeichen Sonderzeichen Name + Pluszeichen - Bindestrich & Kaufmännisches Und Senkrechter Strich! Ausrufezeichen 2

3 Tabelle 1 Als Klartext interpretierte Sonderzeichen (Fortsetzung) Sonderzeichen Name ) Schließende Klammer ( Öffnende Klammer { Öffnende geschweifte Klammer } Schließende geschweifte Klammer [ Öffnende eckige Klammer ] Schließende eckige Klammer ^ Caret-Zeichen " Anführungszeichen ~ Tilde : Doppelpunkt Suchen mit Platzhaltern Zum Durchsuchen des Archivs können zwei Arten von Platzhaltern verwendet werden, Sternchen (*) und Fragezeichen (?), die entweder innerhalb oder am Ende der Zeichenfolge platziert werden dürfen. Die Verwendung eines Platzhalterzeichens am Anfang einer Zeichenfolge ist nicht möglich. Ein Platzhalter sollte möglichst nicht zu früh innerhalb eines Suchbegriffs oder mit zu wenigen Zeichen verwendet werden. Zum Beispiel erfolgt eine Suche nach "pferd*" schneller und gibt bessere Ergebnisse zurück als eine Suche nach "p*" oder "p*d". Platzhalter können in Suchen nach Wortfolgen nicht verwendet werden. Eine Kombination aus Platzhaltern und Sonderzeichen kann zu inkonsistenten Suchergebnissen führen. So liefern beispielsweise die Suchen nach ".doc*" bzw. "doc*" unterschiedliche Ergebnisse. Beispiele für Platzhaltersuchen mit Sternchen (*) Bei Suchen mit Sternchen (*) wird nach einem oder mehreren Zeichen gesucht. Tabelle 2 Beispiele für Platzhaltersuchen mit Sternchen (*) Suchbegriff greg* gre* gr*b *gre Gibt Folgendes zurück: greg, gregs, gregg, gregory, gregorian greg, gregs, gregg, gregory, gregorian greif, gretel, greenpeace grab grob, grub, grieb Nicht zulässig Fragezeichen (?) Beispiele für Platzhalter Bei Suchen mit Fragezeichen (?) wird nur nach einem Zeichen gesucht. Tabelle 3 Fragezeichen (?) Beispiele für Platzhalter Suchbegriff greg? gre? gr?b Gibt Folgendes zurück: gregs, gregg greg greiz grab 3

4 Tabelle 3 Fragezeichen (?) Beispiele für Platzhalter (Fortsetzung) Suchbegriff gr??b?gre Gibt Folgendes zurück: graub, groeb, grueb Nicht zulässig -Adressen Mithilfe der Felder Von und Empfänger können Sie in den Feldern 'Von' und 'An' des Nachrichten-Headers nach -Adressen suchen. Es ist möglich, nach vollständigen Adressen zu suchen, z. B. nur nach dem Adressaten (John.Smith), oder auch nur nach der Domäne (example.com). Außerdem können Sie auch nach Adressat und Domäne suchen, indem Sie Teile der jeweils gesuchten Wortfolge eingeben, z. B. John, Smith, example, oder com. Mit den verschiedenen verfügbaren Suchoptionen können Sie gezielt komplexere Suchen erstellen oder die Suchbegriffe verfeinern. Bei Verwendung einer vollständigen Adresse wird die Suche auf diese bestimmte Adresse beschränkt. Bei Verwendung des Adressaten wird nach allen Nachrichten gesucht, die im Zusammenhang mit einem bestimmten Namen oder Benutzerkonto stehen. Bei Verwendung des Domänenteils wird nach allen Nachrichten gesucht, die im Zusammenhang mit einer bestimmten Domäne stehen. Bei Verwendung von Teilen einer Adresse wird die Suche auf alle Adressen ausgeweitet, die einen oder mehrere dieser Suchbegriffe enthalten. Sie können auch innerhalb einer -Adresse nach Textteilen oder Begriffen suchen, die nur aufgrund einer Änderung der Groß-/Kleinschreibung bzw. der Textart vorhanden sind. Text, der durch ein Sonderzeichen getrennt ist. Wechsel zwischen Groß- und Kleinbuchstaben. Wechsel zwischen Buchstaben und Zahlen. Sie können bei der Suche nach einer -Adresse in den Suchbegriffen Platzhalter verwenden. Es ist nicht möglich, eine Kombination aus Suchbegriffen zu verwenden, die nicht einem vollständigen Adressaten, der Domäne oder der gesamten Adresse entsprechen. 4

5 Tabelle 4 Möglichkeiten der Suche nach der -Adresse Suche anhand von Teilen der -Adresse... Komplette -Adresse Gültige Suchbegriffe sind beispielsweise... Ungültige Suchbegriffe sind beispielsweise... Adressat JohnH.Smith7 Smith John 7 H JohnH Smith7 JohnH.Smith Domäne sub.example.com sub example com sub.example example.com 5

6 In einigen Fällen wird gemeinsam mit der -Adresse auch ein Name angezeigt. Beispiel: John Smith Hier ergibt die Suche nach dem Vornamen John oder dem Nachnamen Smith Nachrichten, die mit John Smith sowie mit der -Adresse in Zusammenhang stehen. Beispiele für die Suche nach -Adressen Tabelle 5 Beispiele für die Suche nach -Adressen Suchbegriff greg greg smith Gibt Folgendes zurück: Greg Braun Gregor Schmidt re.de> Greg Schmidt Greg Müller Greg Braun Gregory Smith Greg Schmidt Greg Müller GregMüller Jo Schmidt e> GregMüller Jo Schmidt e> Jo Müller > Jo Müller > Jo Schmidt > Johann Schmidt FredS ere.de> Jo Braun e> company.com sub.company.com Greg Braun Johann Schmidt Greg Brown John Smith 6

7 Tabelle 5 Beispiele für die Suche nach -Adressen (Fortsetzung) Suchbegriff Gibt Folgendes zurück: Greg Braun Tom Jones gr* GregMüller Grimaldo Zimmermann Jo Schmidt e> Bastian Grebe > Jo Müller > Steffen Wagner n.de> Suche nach Wortfolge, beliebigem Wort oder allen Wörtern Bei der Archivsuche können Sie nach bestimmten Wörtern oder Wortfolgen in einer suchen. Hierbei können Sie zusätzlich Regeln auf bestimmte Textfelder anwenden, um die Ergebnisse zu filtern. Wenn Sie mehrere Suchbegriffe in ein Textfeld eingeben, können Sie festlegen, ob nach der exakten Wortfolge, individuellen Begriffen oder einer Gruppe von Begriffen gesucht werden soll. Vermeiden Sie bei der Suche die Verwendung von gebräuchlichen Wörtern wie ein, eine oder der/die/ das. Solche gebräuchlichen Wörter werden bei der Suche normalerweise ignoriert. Verwenden Sie stattdessen Wörter und Wortfolgen, die für die s, die Sie anzeigen oder herunterladen möchten, spezifisch sind. Suche nach Wortfolge: Es wird nach s gesucht, die die exakte Wortfolge in genau der gleichen Reihenfolge enthalten. Suche nach beliebigem Wort: Es wird nach s gesucht, die mindestens eines der Wörter enthalten, unabhängig von der Reihenfolge. Suche nach allen Wörtern: Es wird nach s gesucht, die alle Wörter in einer beliebigen Reihenfolge enthalten. Platzhalter können in Suchen nach Wortfolgen nicht verwendet werden. Beispiele für Suchen nach Wortfolge, beliebigem Wort oder allen Wörtern Bei der Suche nach den Begriffen phoenix werden abhängig von den angewendeten Regeln verschiedene Suchergebnisse zurückgegeben. 7

8 Tabelle 6 Suche nach Wortfolge, beliebigem Wort oder allen Wörtern für phoenix Regel Gibt Folgendes zurück: Gibt Folgendes nicht zurück: Wortfolge dienstag phoenix phoenix feedback phoen ix transp ort denve r für phoen ix transp ort denve r transp ort Beliebiges Wort diensta g phoenix denver denver transport phoenix feedbac k für phoenix phoenix transpor t transpor t Alle Wörter dienstag phoenix phoenix feedback phoenix transport für phoenix denver denver transport transport Vermeiden von Stoppwörtern Stoppwörter sind gebräuchliche Wörter, die beim Starten einer Suche vom System ignoriert werden, da sie wahrscheinlich keine eindeutigen Ergebnisse liefern würden. Verwenden Sie beim Starten einer Suche Wörter und Ausdrücke, die spezifisch für die gesuchten -Nachrichten sind, und vermeiden Sie generische oder übermäßig gebrauchte Wörter und Ausdrücke. Archiving unterstützt mehrere Sprachen und verwaltet für jede Sprache eine Liste mit Stoppwörtern. 8

9 Anzeigen einer Nachricht Öffnen Sie -Nachrichten, um den Inhalt zu lesen, Anhänge abzurufen und Header-Daten und Metadaten zu überprüfen. Bevor Sie beginnen Zunächst müssen Sie eine Suche ausführen und die Ergebnisse sortieren, um die gewünschte zu finden. Öffnen Sie die Nachricht über das Fenster Ergebnisse, indem Sie eine der folgenden Aktionen ausführen: Doppelklicken Sie auf die Nachricht, um sie im Fenster Nachricht anzuzeigen. Wählen Sie eine Option aus dem Menü Vorschau aus, um die Nachricht im Bereich Nachricht zu öffnen. Wenn Sie Vorschau ausgewählt haben, wird die Nachricht im Bereich Nachricht angezeigt. Andernfalls wird die Nachricht in einem separaten Fenster angezeigt. Anzeigen einer archivierten Sie haben die Möglichkeit, im Archiv gespeicherte s direkt über das Suchergebnisfenster zu öffnen und anzuzeigen. Der Inhalt von Nachrichten sowie Nachrichten-Header, in der Nachricht enthaltene Anhänge und archivierungsspezifische Informationen wie ID und Ablaufdatum können sowohl in der Nachrichtenvorschau als auch im Nachrichtenfenster angezeigt werden. Finden von s mit der Suchfunktion Mit dem Suchformular können Sie s nach -Adresse, Datumsbereich oder Inhalt suchen. Befolgen Sie dabei diese Richtlinien: Füllen Sie ein Feld aus, um Nachrichten zu finden, die mit einem einzelnen Kriterium übereinstimmen. Füllen Sie mehrere Felder aus, um Nachrichten zu finden, die allen eingegebenen Kriterien entsprechen. Kombinieren Sie weitere Felder mit einer Suche nach Nachrichtentext, um die Ergebnisse mithilfe der Optionen Wortfolge, Beliebiges Wort oder Alle Wörter zu filtern. Wenn Sie Wortfolge auswählen, können Sie keine Platzhalter verwenden. Vorgehensweise Klicken Sie auf der Benutzeroberfläche auf die Schaltfläche Hilfe, um Optionsbeschreibungen anzuzeigen. 1 Wählen Sie Archiving Archivierte Nachrichten aus. Die Suche wird standardmäßig angezeigt. 9

10 2 Füllen Sie mindestens eines der folgenden Felder aus: Von Empfänger Datumsbereich Nachrichtentext 3 Klicken Sie auf Suche. Die mit den Suchkriterien übereinstimmenden s werden im Fenster Ergebnisse angezeigt. Suchbeispiele In den folgenden Beispielen werden die Ergebnisse von zwei ähnlichen Suchen verglichen, bei denen die Optionen Wortfolge und Beliebiges Wort in einer Suche nach Nachrichtentext verwendet wurden. 10

11 Tabelle 7 Suchbeispiele Kriterien Empfänger: Datumsbereich: bis Nachrichtentext mit Wortfolge: phoenix Empfänger: Datumsbereich: bis Nachrichtentext mit Beliebiges Wort: phoenix Empfänger: Datumsbereich: bis Nachrichtentext mit Alle Wörter: phoenix Gibt Folgendes zurück: s, die zwischen Juli und Oktober 2009 an Jo gesendet wurden und die Wortfolge phoenix enthalten. s, die zwischen Juli und Oktober 2009 an Jo gesendet wurden und die Wörter phoenix oder enthalten, einschließlich: phoenix trip to phoenix denver s, die zwischen Juli und Oktober 2009 an Jo gesendet wurden und die Wörter phoenix und in der Betreffzeile enthalten, einschließlich: phoenix to phoenix office regarding phoenix software Gibt Folgendes nicht zurück: s, die im Juni 2009 an Jo gesendet wurden und die Wortfolge phoenix enthalten. s, die im August 2009 an Jo gesendet wurden und die Wortfolge für phoenix enthalten. s, die zwischen Juli und Oktober 2009 an Steve gesendet wurden und die Wortfolge phoenix enthalten. s, die im Juni 2009 an Jo gesendet wurden und die Wörter phoenix oder enthalten, einschließlich: phoenix, trip to phoenix,denver. s, die zwischen Juli und Oktober 2009 an Steve gesendet wurden und die Wörter phoenix oder enthalten, einschließlich: phoenix,trip to phoenix,denver. s, die im Juni 2009 an Jo gesendet wurden und die Wörter phoenix und in der Betreffzeile enthalten, einschließlich: phoenix und to phoenix office. s, die zwischen Juli und Oktober 2009 an Jo gesendet wurden und nur eines der Wörter phoenix oder in der Betreffzeile enthalten, einschließlich: phoenix convention, trip to phoenix, denver. s, die zwischen Juli und Oktober 2009 an Steve gesendet wurden und beide Wörter in der Betreffzeile enthalten, einschließlich phoenix, to phoenix office und regarding phoenix software. s, die zwischen Juli und Oktober 2009 an Jo gesendet wurden und phoenix in der 11

12 Tabelle 7 Suchbeispiele (Fortsetzung) Kriterien Gibt Folgendes zurück: Gibt Folgendes nicht zurück: Betreffzeile und im Nachrichtentext enthalten. Exportieren von Nachrichten Sie können eine oder mehrere im Rahmen einer Suche gefundenen Nachrichten herunterladen und in einem -Client anzeigen. Beim Export von Nachrichten werden diese in einer ZIP-Datei komprimiert. Nachrichten können über das Fenster Ergebnisse oder die Ansicht Nachricht exportiert werden. Richtlinien für ZIP-Dateien Die Regeln, die beim Export von Nachrichten für die von Ihnen heruntergeladene ZIP-Datei gelten, betreffen die Gesamtgröße der Datei, die enthaltenen s, die Benennung der -Dateien sowie das -Format. Die heruntergeladene Datei darf nicht größer als 2 GB sein. Wenn der Ergebnissatz größer ist, verfeinern Sie die Suchkriterien, um die Ergebnisse einzuschränken. Beim Download wird die ursprüngliche Suche erneut ausgeführt. Daher kann die Anzahl der in der ZIP-Datei enthaltenen Nachrichten aufgrund von Änderungen im Archiv von den ursprünglichen Ergebnissen abweichen. Nachrichten werden als EML-Dateien gespeichert. Der Dateiname stimmt mit der eindeutigen Archiv-ID der Nachricht überein. Das Format der ist von Ihrer Benutzerrolle abhängig: Die Rolle Benutzer erhält die ursprüngliche Nachricht. Die Rolle Kunden-Administrator erhält das Umschlagsjournal sowie die ursprüngliche Nachricht als Anhang. Zum Extrahieren der -Dateien wird ein Dienstprogramm für ZIP-Dateien benötigt. Anzeigen von EML-Dateien Die heruntergeladenen -Dateien liegen im EML-Dateiformat vor und erfordern einen kompatiblen -Client. Sie sollten Microsoft Outlook Express oder eine aktuelle Version von Microsoft Outlook verwenden. 12

13 Tabelle 8 -Clients zum Anzeigen von EML-Dateien Betriebssystem Geeignete -Clients Mac OS Microsoft Outlook 2011 Apple Mail Mozilla Thunderbird Windows Microsoft Outlook 2010 Microsoft Outlook 2007 mit KB Weitere Informationen finden Sie unter Microsoft Outlook Express Microsoft Windows Live Mail Mozilla Thunderbird Linux Mozilla Thunderbird Exportieren von Nachrichten Sie können -Nachrichten aus dem Archiv herunterladen und in einem -Client anzeigen. Diese Option ist sowohl über das Ergebnisfenster (für mehrere Nachrichten) als auch über die Nachrichtenansicht (für einzelne Nachrichten) verfügbar. Bevor Sie beginnen Sie benötigen: Ein ZIP-Dienstprogramm zum Extrahieren der -Nachrichten nach dem Download Einen -Client, mit dem EML-Dateien angezeigt werden können 13

14 Vorgehensweise Klicken Sie auf der Benutzeroberfläche auf die Schaltfläche Hilfe, um Optionsbeschreibungen anzuzeigen. 1 Führen Sie eine Suche im Fenster Kriterien aus. 2 Führen Sie eine der folgenden Aktionen aus, um Nachrichten zum Herunterladen auszuwählen. Option Alle exportieren im Fenster Ergebnisse Beschreibung Klicken Sie auf Exportieren Alle exportieren, um alle Suchergebnisse herunterzuladen. Ausgewählte exportieren im Fenster Ergebnisse Exportieren in der Ansicht Nachricht Aktivieren Sie die Kontrollkästchen der einzelnen Nachrichten, und klicken Sie auf Exportieren Ausgewählte exportieren, um die ausgewählten Suchergebnisse herunterzuladen. Doppelklicken Sie auf die Nachricht, oder wählen Sie die Nachricht aus, und klicken Sie auf Vorschau. Klicken Sie anschließend auf Exportieren, um die entsprechende Nachricht herunterzuladen. Im Browser wird ein Dialogfeld angezeigt. 3 Befolgen Sie die Anweisungen des Browsers zum Öffnen oder Speichern der Datei. Die Datei wird auf dem lokalen System gespeichert. 4 Suchen Sie die Datei, und öffnen Sie sie mit einem ZIP-Dienstprogramm. Die ZIP-Datei und der Inhalt werden angezeigt. 5 Extrahieren Sie die Nachrichten aus der ZIP-Datei, und speichern Sie sie in einem Ordner. Die einzelnen Nachrichten sind jetzt auf dem lokalen System gespeichert. Nun können Sie die Nachrichten in einem -Client öffnen und anzeigen. 14

15 Copyright 2014 McAfee, Inc. Keine Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung. McAfee und das McAfee-Logo sind Marken oder eingetragene Marken von McAfee, Inc. oder der Tochterunternehmen in den USA und anderen Ländern. Alle anderen Namen und Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer. SEWS-ARC- UG-8.1.0D15 15

Administratorhandbuch Revision D. SaaS Email Archiving

Administratorhandbuch Revision D. SaaS Email Archiving Administratorhandbuch Revision D SaaS Email Archiving COPYRIGHT Copyright 2014 McAfee, Inc. Keine Vervielfältigung ohne vorherige Zustimmung. MARKEN McAfee, das McAfee-Logo, McAfee Active Protection, McAfee

Mehr

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch:

O UTLOOK EDITION. Was ist die Outlook Edition? Installieren der Outlook Edition. Siehe auch: O UTLOOK EDITION Was ist die Outlook Edition? Outlook Edition integriert Microsoft Outlook E-Mail in Salesforce. Die Outlook Edition fügt neue Schaltflächen und Optionen zur Outlook- Benutzeroberfläche

Mehr

Benutzeranleitung emailarchiv.ch

Benutzeranleitung emailarchiv.ch Benutzeranleitung emailarchiv.ch Luzern, 14.03.2014 Inhalt 1 Zugriff... 3 2 Anmelden... 3 2.1 Anmeldung über den Browser... 3 2.2 Anmeldung über das Outlook Plug-In... 4 3 Das Mailarchiv... 5 3.1 Überblick...

Mehr

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange

Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Konfiguration und Verwendung von MIT - Hosted Exchange Version 3.0, 15. April 2014 Exchange Online via Browser nutzen Sie können mit einem Browser von einem beliebigen Computer aus auf Ihr MIT-Hosted Exchange

Mehr

Onlinesuche nach Rechnungen

Onlinesuche nach Rechnungen Onlinesuche nach Rechnungen Einführung Über Partner Central oder My Account können Partner und Kunden von Citrix Rechnungen, die in den letzten fünf Jahren erstellt wurden und einen Wert größer als 0 aufweisen,

Mehr

SaaS Email and Web Services 8.3.0

SaaS Email and Web Services 8.3.0 Versionshinweise Revision A SaaS Email and Web Services 8.3.0 Inhalt Über diese Version Neue Funktionen Behobene Probleme Finden von Dokumentation zum McAfee SaaS-Dienst Über diese Version Vielen Dank,

Mehr

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook

E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm. Galileo / Outlook E-Mail-Versand an Galileo Kundenstamm Galileo / Outlook 1 Grundsätzliches...1 2 Voraussetzung...1 3 Vorbereitung...2 3.1 E-Mail-Adressen exportieren 2 3.1.1 Ohne Filter 2 3.1.2 Mit Filter 2 4 Mail-Versand

Mehr

2. Word-Dokumente verwalten

2. Word-Dokumente verwalten 2. Word-Dokumente verwalten In dieser Lektion lernen Sie... Word-Dokumente speichern und öffnen Neue Dokumente erstellen Dateiformate Was Sie für diese Lektion wissen sollten: Die Arbeitsumgebung von Word

Mehr

Delegieren von Terminen, Jobs oder Notizen aus dem Kalenderlayout auf Seite 111

Delegieren von Terminen, Jobs oder Notizen aus dem Kalenderlayout auf Seite 111 Delegieren von Terminen, Jobs oder Notizen aus dem Kalenderlayout auf Seite 111 Delegieren von Terminen, Jobs oder Notizen aus dem Hauptfenster 1 Klicken Sie in der Nachrichtenliste auf einen Job, eine

Mehr

OutlookExAttachments AddIn

OutlookExAttachments AddIn OutlookExAttachments AddIn K e i n m ü h s e l i g e s S p e i c h e r n u n t e r f ü r j e d e n A n h a n g! K e i n e a u f g e b l ä h t e O u t l o o k - D a t e n d a t e i m e h r! E f f e k t

Mehr

Fiery Driver Configurator

Fiery Driver Configurator 2015 Electronics For Imaging, Inc. Die in dieser Veröffentlichung enthaltenen Informationen werden durch den Inhalt des Dokuments Rechtliche Hinweise für dieses Produkt abgedeckt. 16. November 2015 Inhalt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6.

Inhaltsverzeichnis. Inhalt. 1 Anmelden 3. 2 E-Mail bearbeiten 4. 3 E-Mail erfassen/senden 5. 4 Neuer Ordner erstellen 6. Anleitung Webmail Inhaltsverzeichnis Inhalt 1 Anmelden 3 2 E-Mail bearbeiten 4 3 E-Mail erfassen/senden 5 4 Neuer Ordner erstellen 6 5 Adressbuch 7 6 Einstellungen 8 2/10 1. Anmelden Quickline Webmail

Mehr

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto

Verbinden von Outlook mit ihrem Office 365 Konto Webmailanmeldung Öffnen sie in ihrem Browser die Adresse webmail.gym-knittelfeld.at ein. Sie werden automatisch zum Office 365 Anmeldeportal weitergeleitet. Melden sie sich mit ihrer vollständigen E-Mail-Adresse

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Windows 7 Suchfunktionen

Windows 7 Suchfunktionen WI.006, Version 1.0 05.12.2013 Kurzanleitung Windows 7 Suchfunktionen Auch in einer durchdachten Ordnerstruktur kann es vorkommen, dass Dateien nicht mehr auffindbar sind. Windows 7 hilft Ihnen bei der

Mehr

Migration in Outlook 2010

Migration in Outlook 2010 Inhalt dieses Handbuchs Microsoft Microsoft Outlook 2010 unterscheidet sich im Aussehen deutlich von Outlook 2003. Daher wurde dieses Handbuch erstellt, damit Sie schnell mit der neuen Version vertraut

Mehr

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe

Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Websense Secure Messaging Benutzerhilfe Willkommen bei Websense Secure Messaging, einem Tool, das ein sicheres Portal für die Übertragung und Anzeige vertraulicher, persönlicher Daten in E-Mails bietet.

Mehr

Startup-Anleitung für Windows

Startup-Anleitung für Windows Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Windows Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Benutzerhandbuch E-Mail Archivierung

Benutzerhandbuch E-Mail Archivierung Benutzerhandbuch E-Mail Archivierung Kurzbeschrieb Das vorliegende Dokument beschreibt den Umgang mit der E-Mail Archivierung bei. Änderungskontrolle Version Datum Überarbeitungsgrund Ersteller 1.0 27.01.2014

Mehr

Personalisierte Email

Personalisierte Email Personalisierte Email Personalisierte Emails ermöglichen die Empfänger persönlich automatisch mit Ihrem Namen und der passenden Anrede anzusprechen. Um personalisierte Emails zu versenden benötigen Sie:

Mehr

Outlook Web Access (OWA) für UKE Mitarbeiter

Outlook Web Access (OWA) für UKE Mitarbeiter Outlook Web Access (OWA) für UKE Mitarbeiter 1. Einloggen... 1 2. Lesen einer Nachricht... 1 3. Attachments / E-Mail Anhänge... 2 5. Erstellen einer neuen Nachricht... 3 6. Beantworten oder Weiterleiten

Mehr

Versand von Einladungen zur Teilnahme an der Umfrage mit Seriendruck Funktion von Microsoft Office 2007

Versand von Einladungen zur Teilnahme an der Umfrage mit Seriendruck Funktion von Microsoft Office 2007 Versand von Einladungen zur Teilnahme an der Umfrage mit Seriendruck Funktion von Microsoft Office 2007 [Eine Schritt für Schritt Anleitung] Inhalt 1. Erstellen einer Liste mit Probandendaten... 2 2. Erstellung

Mehr

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 8. Oktober 2013 Seite 1/8 Kurzbeschrieb: Die vorliegende Anleitung

Mehr

Export des MS Outlook-Adressbuches und Import in das Adressverzeichnis der TOSHIBA e-bridge-modelle

Export des MS Outlook-Adressbuches und Import in das Adressverzeichnis der TOSHIBA e-bridge-modelle Export des MS Outlook-Adressbuches und Import in das Adressverzeichnis der TOSHIBA e-bridge-modelle Schritt 1: Export der Adressen aus Outlook Die folgende Anleitung beschreibt den Export von Adressdaten

Mehr

Schnellstart: Downloads und Schlüssel Schlüssel

Schnellstart: Downloads und Schlüssel Schlüssel Schlüssel Kundenanleitung Diese Anleitung zeigt Ihnen wie Volumenlizenzschlüssel einsehen und anfordern sowie lizenzierte Produkte herunterladen. Um zu beginnen, melden Sie sich am Business Center an,

Mehr

Meine Welt auf einen Blick erleben.

Meine Welt auf einen Blick erleben. Daten- Synchronisation Sie haben Fragen? Hier finden Sie Antworten. Meine Welt auf einen Blick erleben. Die folgenden Anleitungen helfen Ihnen dabei Ihre vorhandenen Daten mit einem Windows Phone 7 weiter

Mehr

Benutzerhandbuch der Blaser Bild- und Mediendatenbank. Stand: März 2012

Benutzerhandbuch der Blaser Bild- und Mediendatenbank. Stand: März 2012 Benutzerhandbuch der Blaser Bild- und Mediendatenbank Stand: März 2012 ANMELDUNG ANERKENNUNG DER NUTZUNGSBEDINGUNGEN Die Blaser Jagdwaffen GmbH ist Eigentümer und Inhaber des Copyrights der digitalen Texte

Mehr

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7

ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 ARBEITEN MIT DATEIEN UND ORDNERN IN WINDOW7 Bei einer Datei handelt es sich um ein Element mit enthaltenen Informationen wie Text, Bildern oder Musik. Eine geöffnet Datei kann große Ähnlichkeit mit einem

Mehr

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen

LDAP-Server. Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen LDAP-Server Jederzeit und überall auf Adressen von CAS genesisworld zugreifen Copyright Die hier enthaltenen Angaben und Daten können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Die in den Beispielen verwendeten

Mehr

Einführung in OWA. Inhalt

Einführung in OWA. Inhalt Inhalt Online Kommunikation über OWA...2 Anmelden...2 Integration von OWA im Schulportal...2 OWA-Arbeitsoberfläche...2 Neue E-Mail senden...3 E-Mail-Adressen/Verteilerlisten suchen (Zusammenfassung und

Mehr

Alinof Key s Benutzerhandbuch

Alinof Key s Benutzerhandbuch Alinof Key s Benutzerhandbuch Version 3.0 Copyright 2010-2014 by Alinof Software GmbH Page 1/ Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Systemvoraussetzungen für Mac... 3 Login... 4 Änderung des Passworts...

Mehr

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk

Die vorliegende Anleitung zeigt Ihnen auf, wie Sie E-Mails in Ihrem Postfach löschen oder archivieren können. hslu.ch/helpdesk IT Services Support Werftestrasse 4, Postfach 2969, CH-6002 Luzern T +41 41 228 21 21 hslu.ch/helpdesk, informatikhotline@hslu.ch Luzern, 2. Dezember 2014 Seite 1/10 Kurzbeschrieb: Die vorliegende Anleitung

Mehr

BricsCAD System Variablen

BricsCAD System Variablen BricsCAD System Variablen System Variable und Benutzer Einstellungen Der Dialog Einstellungen (Internetverbindung erforderlich) BricsCAD sucht in den Variablen Namen, Titeln und/oder Hilfe-Texten. Anzeigen

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch

Skyfillers Hosted SharePoint. Kundenhandbuch Skyfillers Hosted SharePoint Kundenhandbuch Kundenhandbuch Inhalt Generell... 2 Online Zugang SharePoint Seite... 2 Benutzerpasswort ändern... 2 Zugriff & Einrichtung... 3 Windows... 3 SharePoint als

Mehr

E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME

E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME E-Mail-Verschlüsselung mit S/MIME 17. November 2015 Inhaltsverzeichnis 1 Zertifikat erstellen 1 2 Zertifikat speichern 4 3 Zertifikat in Thunderbird importieren 6 4 Verschlüsselte Mail senden 8 5 Verschlüsselte

Mehr

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients

Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Detaillierte Anleitung zum Konfigurieren gängiger E-Mail-Clients Im Folgenden finden Sie detaillierte Anleitungen (mit Screenshots) zu folgenden E-Mail-Client- Programmen: 1. Microsoft Office Outlook 2010

Mehr

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010

Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Das neue Webmail Überblick über die neuen Funktionen im Outlook Web App 2010 Mehr unterstützte Webbrowser Ansicht Unterhaltung Ein anderes Postfach öffnen (für den Sie Berechtigung haben) Kalender freigeben

Mehr

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang

Outlook Web App 2010. Kurzanleitung. interner OWA-Zugang interner OWA-Zugang Neu-Isenburg,08.06.2012 Seite 2 von 15 Inhalt 1 Einleitung 3 2 Anmelden bei Outlook Web App 2010 3 3 Benutzeroberfläche 4 3.1 Hilfreiche Tipps 4 4 OWA-Funktionen 6 4.1 neue E-Mail 6

Mehr

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business

Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Von Lotus Notes 8.5 auf Office 365 for Business Der Umstieg Microsoft Outlook 2013 hat ein anderes Erscheinungsbild als Lotus Notes 8.5, aber Sie werden schnell feststellen, dass Sie mit Outlook alles

Mehr

Ihr einfaches, rechts- und datensicheres E-Mail-Archiv in der Private Cloud

Ihr einfaches, rechts- und datensicheres E-Mail-Archiv in der Private Cloud Ihr einfaches, rechts- und datensicheres E-Mail-Archiv in der Private Cloud Stand Januar 2015 ComNet GmbH Carlo-Schmid-Straße 15 52146 Würselen Tel: (0 24 05) 48 88-0 Fax: (0 24 05) 48 88-100 E-Mail: info@comnet.de

Mehr

Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung

Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung Neues Email-Konto einrichten Menü-Punkt: Extras / Kontoeinstellungen/Neu Hier die Daten eingeben und weitere Einstellungen eventuell Authentifizierung Wichtig sind E-Mail-Adresse Benutzername (oft alles

Mehr

Alerts für Microsoft CRM 4.0

Alerts für Microsoft CRM 4.0 Alerts für Microsoft CRM 4.0 Benutzerhandbuch Der Inhalt des Dokuments ist Änderungen vorbehalten. Microsoft und Microsoft CRM sind registrierte Markenzeichen von Microsoft Inc. Alle weiteren erwähnten

Mehr

Startup-Anleitung für Macintosh

Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks VIA Version 2.0 Startup-Anleitung für Macintosh Intralinks-Support rund um die Uhr USA: +1 212 543 7800 GB: +44 (0) 20 7623 8500 Zu den internationalen Rufnummern siehe die Intralinks-Anmeldeseite

Mehr

Outlook Kurz-Anleitung

Outlook Kurz-Anleitung Neues Email-Konto einrichten Menü-Punkt: Extras / Email-Konten Ein neues Email-Konto Hinzufügen, dann POP3 auswählen und weiter Dann müssen folgende Werte eingegeben werden Wichtig sind E-Mail-Adresse

Mehr

12. Dokumente Speichern und Drucken

12. Dokumente Speichern und Drucken 12. Dokumente Speichern und Drucken 12.1 Überblick Wie oft sollte man sein Dokument speichern? Nachdem Sie ein Word Dokument erstellt oder bearbeitet haben, sollten Sie es immer speichern. Sie sollten

Mehr

PHRASEANET. Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG. Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet.

PHRASEANET. Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG. Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet. PHRASEANET Version 3.8 BENUTZER KURZANLEITUNG Für mehrere Informationen, bitte besuchen Sie unsere offizielle Webseite: https://docs.phraseanet.com INHALTSVERZEICHNIS : 1 EINLOGGEN 2 PHRASEANET MENÜLEISTE

Mehr

edubs Webmail Anleitung

edubs Webmail Anleitung edubs Webmail Anleitung 1. Login https://webmail.edubs.ch Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen (vorname.nachname) und Ihrem Passwort ein. 2. Erste Übersicht Nach der Anmeldung befinden Sie sich im Posteingang

Mehr

Givit Häufig gestellte Fragen

Givit Häufig gestellte Fragen Häufig gestellte Fragen Givit Häufig gestellte Fragen 2013 Cisco und/oder seine Partnerunternehmen Alle Rechte vorbehalten. Dieses Dokument enthält öffentliche Informationen von Cisco. Seite 1 von 7 Inhalt

Mehr

Mimosa NearPoint Mailarchivierung. Dokumentation Mimosa. Stand Dezember 2010

Mimosa NearPoint Mailarchivierung. Dokumentation Mimosa. Stand Dezember 2010 Dokumentation Mimosa Stand Dezember 2010 Inhalt Ansprechpartner... 3 Einführung... 4 Funktionsweise Mimosa NearPoint... 4 Umgang mit dem Mimosa Archiv... 5 Zugriff auf Ihr Mailarchiv über Mimosa Archive

Mehr

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you.

H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D. World4You Internet Service GmbH. Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz office@world4you. H A N D B U C H MOZILLA T H U N D E R B I R D Hafenstrasse 47-51, A-4020 Linz Inhaltsverzeichnis S C H R I T T 1 : KONTO EINRICHTEN... 3 S C H R I T T 2 : EINSTELLUNGEN... 7 S C H R I T T 3 : ALLGEMEINES

Mehr

White Paper. Installation und Konfiguration der Fabasoft Integration für CalDAV

White Paper. Installation und Konfiguration der Fabasoft Integration für CalDAV Installation und Konfiguration der Fabasoft Integration für CalDAV Copyright Fabasoft R&D GmbH, A-4020 Linz, 2008. Alle Rechte vorbehalten. Alle verwendeten Hard- und Softwarenamen sind Handelsnamen und/oder

Mehr

Einführung Datenbank

Einführung Datenbank Einführung Datenbank Einführung Datenbank Seite 2 Einführung in die Arbeit mit einer Datenbank Grundbegriffe: Datenbank - Datenbankmanagementsystem Eine Datenbank ist eine systematische strukturierte Sammlung

Mehr

ActivityTools for MS CRM 2013

ActivityTools for MS CRM 2013 ActivityTools for MS CRM 2013 Version 6.10 April 2014 Benutzerhandbuch (Wie man ActivityTools für MS CRM 2013 benutzt) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

sidoku - Quickstart Beschreibung des Vorgangs Einladung annehmen Release 2.3.1 Stand 20.06.2012

sidoku - Quickstart Beschreibung des Vorgangs Einladung annehmen Release 2.3.1 Stand 20.06.2012 sidoku - Quickstart Beschreibung des Vorgangs Release 2.3.1 Stand 20.06.2012 erstellt von: EXEC Software Team GmbH Südstraße 24 56235 Ransbach-Baumbach www.exec.de sidoku - Quickstart Inhalt Inhalt 1 Einleitung...

Mehr

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows

Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Seriendruck für Avery Zweckform Etiketten in Microsoft Word 2010, 2007, 2003 & 2002/XP, 2000 & 97 für Windows Dieses Merkblatt teilt sich in 3 Abschnitte unterschiedliche Schritte für die folgenden Versionen:

Mehr

Anwenderleitfaden. Outlook Web Access

Anwenderleitfaden. Outlook Web Access Anwenderleitfaden Outlook Web Access Seite 1 von 10 Inhaltsverzeichnis 1.0 Ansprechpartner... 3 2.0 Sicherheitsrichtlinien zu Outlook Web Access (OWA)... 4 3.0 Anmelden an Outlook Web Access (OWA)... 5

Mehr

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP

Bilder verkleinert per E-Mail versenden mit Windows XP Es empfiehlt sich, Bilder, die per E-Mail gesendet werden sollen, vorher durch Verkleinern zu optimieren, da sehr große Dateien von manchen E-Mail-Systemen nicht übertragen werden. Viele E- Mail-Server

Mehr

Einstiegsseite nach erfolgtem Login... 2. Benutzeroberfläche des Bereichs E-Mail... 3. Basisfunktionen zum Senden / Bearbeiten von E-Mails...

Einstiegsseite nach erfolgtem Login... 2. Benutzeroberfläche des Bereichs E-Mail... 3. Basisfunktionen zum Senden / Bearbeiten von E-Mails... Grundfunktionen von live@edu Mail-System der KPH Wien/Krems Live@edu, das Mailsystem der KPH Wien/Krems, bietet Ihnen mit seiner Microsoft Web-Outlook- Oberfläche zahlreiche Funktionalitäten, die Ihre

Mehr

Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein

Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein Wie richten Sie Ihren Mail Account bei Netpage24 ein Eine kostenlose ebook Anleitung von Netpage24 - Webseite Information 1 Webmailer Login... 3 2 Kontakte anlegen... 4 3 Ordner anlegen... 4 4 Einstellungen...

Mehr

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden

Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Brainloop Secure Connector für Microsoft PowerPoint Version 4.5 Benutzerleitfaden Copyright Brainloop AG, 2004-2015. Alle Rechte vorbehalten. Dokumentenversion 1.2 Sämtliche verwendeten Markennamen und

Mehr

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2

Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Login... 2 Anleitung Webmail Diese Anleitung beschreibt die wichtigsten Funktionen der Webmail-Applikation der webways ag. Inhaltsverzeichnis Login... 2 Oberfläche... 3 Mail-Liste und Vorschau... 3 Ordner... 3 Aktionen...

Mehr

Alinof ToDoList. Benutzerhandbuch. Version 2.0! Copyright 2011-2014 by Alinof Software GmbH!!!!!!! Seite 1/

Alinof ToDoList. Benutzerhandbuch. Version 2.0! Copyright 2011-2014 by Alinof Software GmbH!!!!!!! Seite 1/ Alinof ToDoList Benutzerhandbuch Version 2.0 Copyright 20-2014 by Alinof Software GmbH Seite 1/ Inhaltsverzeichnis Vorwort... 3 Urheberechte... 3 Änderungen... 3 Garantie... 3 Systemvoraussetzungen...

Mehr

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST

FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST FAQs zur Nutzung des E-Mail Zertifikats zur sicheren E-Mail-Kommunikation. Das E-Mail Zertifikat von S-TRUST S - t r u s t Z e r t i f i z i e r u n g s d i e n s t l e i s t u n g e n d e s D e u t s

Mehr

E-Mail Postfach Migration auf Microsoft Exchange 2013 mit Microsoft Outlook 2013

E-Mail Postfach Migration auf Microsoft Exchange 2013 mit Microsoft Outlook 2013 E-Mail Postfach Migration auf Microsoft Exchange 2013 mit Microsoft Outlook 2013 Inhaltsverzeichnis 1.0 Voraussetzungen... 2 2.0 IT-Servicezentrum (ITS)... 3 2.1 IT-Servicezentrum kontaktieren... 3 2.2

Mehr

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz)

IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (Einzelplatz) IBM SPSS Statistics für Windows - Installationsanweisungen (inzelplatz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Statistics Version 20 mit einerinzelplatzlizenz. Mit einer inzelplatzlizenz

Mehr

Elektronische Postfächer

Elektronische Postfächer Elektronische Postfächer Allgemein Das E-Postfachsystem ist ein geschlossenes Postfachsystem, das im ersten Schritt aus den Bereichen E-Mail-Kommunikation und Adressbuchverzeichnis besteht. Der Verband

Mehr

Outlook 2013. Grundlagen. Markus Krimm, Linda York. 1. Ausgabe, März 2013

Outlook 2013. Grundlagen. Markus Krimm, Linda York. 1. Ausgabe, März 2013 Outlook 2013 Markus Krimm, Linda York 1. Ausgabe, März 2013 Grundlagen OL2013 5 Outlook 2013 - Grundlagen 5 Den Überblick über Ihre E-Mails behalten In diesem Kapitel erfahren Sie wie Sie E-Mails im Anzeigebereich

Mehr

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min)

Faktura. IT.S FAIR Faktura. Handbuch. Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) IT.S FAIR Faktura Handbuch Dauner Str.12, D-41236 Mönchengladbach, Hotline: 0900/1 296 607 (1,30 /Min) 1. Inhalt 1. Inhalt... 2 2. Wie lege ich einen Kontakt an?... 3 3. Wie erstelle ich eine Aktion für

Mehr

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch

Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ExpressInvoice Elektronische Rechnungsabwicklung Handbuch ... Einführung Ihr Zugang zu ExpressInvoice / Ihre Registrierung 4 Die Funktionsweise von ExpressInvoice 6.. Anmeldung 6.. Rechnungen 8.. Benutzer.4.

Mehr

2015 conject all rights reserved

2015 conject all rights reserved 2015 conject all rights reserved conjectpm Dokumentenmanagement - Verwaltung allgemeiner Dokumente wie Schriftverkehr oder Protokolle 1. Navigieren Sie durch die Ordnerstruktur, wie Sie dies aus Windows

Mehr

EMC SourceOne TM für Microsoft SharePoint 7.1 Archivsuche Kurzreferenz

EMC SourceOne TM für Microsoft SharePoint 7.1 Archivsuche Kurzreferenz EMC SourceOne TM für Microsoft SharePoint 7.1 Archivsuche Kurzreferenz Verwenden Sie die Archivsuche zur Suche nach und Wiederherstellung von SharePoint-Inhalten, die in EMC SourceOne archiviert wurden.

Mehr

Modul 5: Adressen verwalten und nutzen - Kontakte

Modul 5: Adressen verwalten und nutzen - Kontakte Outlook 2003 - Grundkurs 57 Modul 5: Adressen verwalten und nutzen - Kontakte Was kann die Outlook-Adressverwaltung? Wie erstelle ich einen neuen Kontakt? Wie fülle ich das Dialogfenster Kontakt richtig

Mehr

Intego NetUpdate X4 Benutzerhandbuch

Intego NetUpdate X4 Benutzerhandbuch Intego NetUpdate X4 Benutzerhandbuch Intego NetUpdate X4 Benutzerhandbuch Seite 1 Intego NetUpdate X4 für Macintosh 2005 Intego. Alle Rechte vorbehalten. Intego Austin, Texas 78746 Dieses Handbuch enthält

Mehr

OL2000: Auswirkung des Nachrichtenformats auf Internet Mail

OL2000: Auswirkung des Nachrichtenformats auf Internet Mail Artikel-ID: 241538 - Geändert am: Mittwoch, 10. März 2004 - Version: 1.0 OL2000: Auswirkung des Nachrichtenformats auf Internet Mail Dieser Artikel wurde zuvor veröffentlicht unter D41809 Dieser Artikel

Mehr

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000

Einrichten eines Postfachs mit Outlook Express / Outlook bis Version 2000 Folgende Anleitung beschreibt, wie Sie ein bestehendes Postfach in Outlook Express, bzw. Microsoft Outlook bis Version 2000 einrichten können. 1. Öffnen Sie im Menü die Punkte Extras und anschließend Konten

Mehr

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe

Ute Kalff Windows7 www.utekalff.de. Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Zusammenfassung aus Windows-Hilfe Anmerkung: Peek, Shake und Desktophintergrund-Diashow sind nicht in Windows 7 Home Basic oder Windows 7 Starter enthalten. Öffnen Sie in der Systemsteuerung den Eintrag

Mehr

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken

Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Zugriff auf die elektronischen Datenbanken Anleitung Version 2013.1 Beschreibung der Dienstleistung VSnet stellt seinen Mitgliedern einen Zugang auf elektronische Datenbanken zur Verfügung. Nur die Mitglieder

Mehr

McAfee Security-as-a-Service -

McAfee Security-as-a-Service - Handbuch mit Lösungen zur Fehlerbehebung McAfee Security-as-a-Service - Zur Verwendung mit der epolicy Orchestrator 4.6.0-Software Dieses Handbuch bietet zusätzliche Informationen zur Installation und

Mehr

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de

SWN-NetT Webmail. Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail. SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de SWN-NetT Webmail Benutzerhandbuch für SWN-NetT Webmail SWN-NetT Webmail finden Sie unter: http://webmail.swn-nett.de Übersicht Einstieg... 2 Menü... 2 E-Mail... 3 Funktionen... 4 Auf eine neue Nachricht

Mehr

Bedienungsanleitung für den SecureCourier

Bedienungsanleitung für den SecureCourier Bedienungsanleitung für den SecureCourier Wo kann ich den SecureCourier nach der Installation auf meinem Computer finden? Den SecureCourier finden Sie dort, wo Sie mit Dateien umgehen und arbeiten. Bei

Mehr

Datenbanken Kapitel 2

Datenbanken Kapitel 2 Datenbanken Kapitel 2 1 Eine existierende Datenbank öffnen Eine Datenbank, die mit Microsoft Access erschaffen wurde, kann mit dem gleichen Programm auch wieder geladen werden: Die einfachste Methode ist,

Mehr

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de

der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de EMSZ Evangelisches MedienServiceZentrum Bilddatenbank der Evangelisch-lutherischen Landeskirche Hannovers www.bilder-e.de Bilddatenbank der Landeskirche Hannovers Anleitung für die redaktionelle Nutzung

Mehr

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt

Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern. 1. Schritt Wie Sie vorhandene Sicherungsjobs ändern 1. Schritt Starten Sie zunächst Nero StartSmart: Wählen Sie Start --> Programme --> Nero --> Nero StartSmart. 2. Schritt Das Hauptfenster von Nero StartSmart wird

Mehr

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher

Intel Pentium-Prozessor mit 2,0 GHz oder mehr empfohlen; mindestens 400 MHz Speicher Was ist neu in PartSmart 8.11... 1 Systemanforderungen... 1 Verbesserungen an der Auswahlliste... 2 Umbenennung von Auswahllisten... 2 Export von Auswahllisten... 2 Zusammenführen von Auswahllisten...

Mehr

OFFICE 365 - KURZANLEITUNG

OFFICE 365 - KURZANLEITUNG OFFICE 365 - KURZANLEITUNG INHALTSVERZEICHNIS 1. O365 Zugriff 3 2. Login 3 3. Zugriff über SITA Clients 4 4. Passwort Änderung 5 5. E-Mail-Folderstruktur 6 6. Abwesenheitsassistent 7 7. Signatur 8 8. Kontakte

Mehr

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007

Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 Import des persönlichen Zertifikats in Outlook2007 1. Installation des persönlichen Zertifikats 1.1 Voraussetzungen Damit Sie das persönliche Zertifikat auf Ihren PC installieren können, benötigen Sie:

Mehr

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Postfach aufräumen und archivieren

Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Postfach aufräumen und archivieren Handbuch ECDL 2003 Professional Modul 3: Kommunikation Postfach aufräumen und archivieren Dateiname: ecdl_p3_04_03_documentation.doc Speicherdatum: 08.12.2004 ECDL 2003 Professional Modul 3 Kommunikation

Mehr

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010

OWA Benutzerhandbuch. Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010 P:\Administratives\Information\Internet\hftm\OWA_Benutzerhandbuch.docx Seite 1/25 Inhaltsverzeichnis Benutzerhandbuch Outlook Web App 2010... 1 1 Zugang zur Webmail-Plattform...

Mehr

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard)

Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Microsoft Outlook Express 5.x (S/MIME-Standard) Das E-Mail-Programm Outlook Express von Microsoft bietet Ihnen durch die Standard- Integration des E-Mail-Verschlüsselungsprotokolls S/MIME (Secure/MIME)

Mehr

SIHLNET E-Mail-Konfiguration

SIHLNET E-Mail-Konfiguration SIHLNET E-Mail-Konfiguration Inhaltsverzeichnis 1. Allgemeines...2 2. OWA...2 2.1. Anmeldung... 2 2.2. Arbeiten mit OWA... 3 2.2.1. Neue E-Mail versenden... 3 2.2.2. E-Mail beantworten / weiterleiten...

Mehr

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz)

IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (Einzelplatzlizenz) IBM SPSS Modeler Text Analytics Installationsanweisungen (inzelplatzlizenz) Die folgenden Anweisungen gelten für die Installation von IBM SPSS Modeler Text Analytics Version 15 mit einer inzelplatzlizenz.

Mehr

Browser Grid Funktionalitäten

Browser Grid Funktionalitäten Browser Grid Funktionalitäten Die Browser Grid Funktionalitäten können durch rechts Klick auf dem Grid eines Browsers aufgerufen werden. Fig. 1 Die erste Option Gruppe (bis zur ersten linie in Fig.1) enthält

Mehr

ActivityTools für MS CRM 2011

ActivityTools für MS CRM 2011 ActivityTools für MS CRM 2011 Version 5.0, August 2013 Benutzerhandbuch (Wie benutze ich ActivityTools für MS CRM 2011) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

iphone-kontakte zu Exchange übertragen

iphone-kontakte zu Exchange übertragen iphone-kontakte zu Exchange übertragen Übertragen von iphone-kontakten in ein Exchange Postfach Zunächst muss das iphone an den Rechner, an dem es üblicherweise synchronisiert wird, angeschlossen werden.

Mehr

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS

KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS ReadMe_Driver.pdf 11/2011 KODAK D4000 Duplex Photo Printer-Treiber für WINDOWS Beschreibung Der D4000-Druckertreiber ist ein MICROSOFT-Druckertreiber, der speziell für die Verwendung mit dem D4000 Duplex

Mehr

Erstellen eines Formulars

Erstellen eines Formulars Seite 1 von 5 Word > Erstellen bestimmter Dokumente > Formen Erstellen von Formularen, die in Word ausgefüllt werden können Basierend auf einer Vorlage können Sie dieser Inhaltssteuerelemente und Hinweistext

Mehr

Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren

Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren Handbuch zum Verschlüsselungsverfahren (PGP). Auf der Homepage www.pgp.com können Sie sich die entsprechende PGP Software auf den Computer herunterladen, mit dem Sie in der Regel Ihre E-Mails empfangen.

Mehr

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook

OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Integration mit Microsoft Outlook OmniTouch 8400 Instant Communications Suite Kurzanleitung R6.1 Die Alcatel-Lucent OmniTouch 8400 Instant Communications Suite bietet ein umfassendes Dienstangebot, wenn eine Verbindung mit Microsoft Outlook

Mehr

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen

PowerMover. Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. Vasquez Systemlösungen PowerMover Eine Zusatz-Anwendung für Outlook-PowerUser. Damit können eingehende E-Mails schneller verwaltet werden. PowerMover Seite 1/7 Inhaltsverzeichnis: 1 Beschreibung... 3 2 Funktionalität... 4 2.1

Mehr