MARKETING-ENGINE EINFÜHRUNG 13./

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "MARKETING-ENGINE EINFÜHRUNG 13./14.04.2015"

Transkript

1 MARKETING-ENGINE EINFÜHRUNG 13./ ZUSAMMENFASSUNG JÜRG STETTLER

2 EINORDNUNG Umfeld: Digitalisierung & Mobile Geräte (Smart Phones/Tablets) Strategie: Destinationsstrategie Saas-Fee/Saastal Umsetzung: Umsetzungsprojekt «Saastal 2020 Smart Destination» Marketing Engine: Kernelement der zukünftigen Vermarktung des Saastals Teil Umsetzungsprojekt «Saastal 2020 Smart Destination» Gemeinsame digitale Vermarktung: 1. Destination in Europa SMAG + LT 1 LT 2 LT 3 LT 4... LT 700 Multiplikation: Mehr Wirkung & tiefere Kosten Wert der Leistungen: CHF/J. Kosten: CHF/J.

3 SYSTEM MARKETING ENGINE Baukasten: Einfach und nach Bedarf Elemente: Website Webshop Social Media Newsletter Video Zeitung/ PDF Schulung Support Pakete: Free Basis Premium Add-On Multiplikator: Investition der Einnahmen für Kampagnen, d.h. Je mehr LT mitmachen, desto mehr Kampagnen Help Desk: Direkte Hilfe, Q&A, Checklisten, Präsentationen /

4 WEB-PRÄSENZ SAASTAL 2014 Viele Besucher ( pro Jahr) aber nur wenige Buchungen (Konversionrate 12%) Gründe: Zu wenig Bilder: 80% der LT mit weniger als 10 Bildern Unattraktive Texte Keine Best Price Garantie Keine Storno-/Zahlungsbedingungen Keine Zusatzleistungen, keine eigenen Angebote der LT Keine Buchungsmöglichkeiten bei den LT Ziele: Reduktion der Abhängigkeit von Buchungsplattformen (booking.com etc.) Steigerung der Buchungsrate Konversionsrate Steigerung des Umsatzes und der Wertschöpfung im Saastal

5 WEBSITE Laufende schrittweise Einführung, Verbesserungen und Updates Herausforderungen: Integration verschiedener Systeme Mangelnde Kenntnisse der Leistungsträger Fehlende und qualitativ ungenügende Daten und Inhalte Erste Ergebnisse (Google-Analytics): stabil trotz Einführung neue Website Unterstützte Browser: Firefox, Chrome, Safari, Internet Explorer Leistungsträger Kampagnenseiten: Einstiegsseiten: Erhöhung Sichtbarkeit und Senkung Kosten ersetzen nicht die eigene Website der Leistungsträger Inhalte/Daten direkt aus Feratel (ausser Video) Move: Neues Intranet für News und Informationen

6 ZEITUNG / PDF UND VIDEO YUMPU-Plattform: Umwandlung Kataloge, Prospekte etc. in ein digitales blätterbares Magazin Basis-Version: 10 eigene PDFs Premium-Version: 20 eigene PDFs Add-On: eigener Web-Kiosk Video-Plattform: Videos sind die Zukunft Videos werden richtig indexiert und von Google gefunden Videos werden nicht geblockt (eigene Plattform statt youtube) Streaming: hohe Geschwindigkeit; funktioniert auf PC, Tablets & Smart Phones und auch bei schlechten Verbindungen Komfortable Video-Verwaltung für LT

7 APP Zunehmende Bedeutung der Smart Phones zunehmende Bedeutung der Apps App neues Sackmesser (Multifunktionstool) Grundsätze: Weniger ist mehr und Bilder statt Text (Bildsprache entscheidend für Buchungen) Hauptnutzen: Gästebindung und Steigerung der Direktbuchungen 6 Haupt-Menüpunkte: Saastal, Wetter, News, Newsletter, Veranstaltungen, Webcam Destinationsinfo, Kontakt (Anfrage, Anfahrt), Adrenalincup, Social Media, Foto-Video-Postkarte, Meine Unterkunft LT Einfache Navigation & Menüführung sowie einfache Programmierung Webcam: entscheidend für die Destinationswahl, wichtig sind gute Standorte, hohe Qualität, Tages-Zeitraffer Meine Unterkunft: Verbindung zu LT auf Startbildschirm!

8 SOCIAL MEDIA TEIL 1 ( ) Hohe Relevanz von Facebook: 1.4 Mrd. Nutzer, Wachstum, 95% nutzen FB mit Tourismusbezug, Bedarfs-Weckender Kanal, für alle strat. Ziele (Bekanntheit, Buchungen, Mobile Apps, Reviews) Facelift Cloud: Alle Komponenten und Kanäle, Features, Sprachen, einfach, skalierbar, systemoffen, ISO-Sicherheit, Support, Updates Communication: strukturiertes und übersichtliches Management der gesamten Kommunikation, Redaktionskalender, Content Pool Engagement: Interaktive «Social Microsites» für alle Kanäle Advertising: Zielgruppen-spezifische Werbe-Kampagnen Statistics: Überblick über alle Daten (Dashboard, Report) Skalierbarkeit über Leistungsträger und Partner Multiplikator-Wirkung: je mehr LT mitmachen, desto grösser die Wirkung

9 SOCIAL MEDIA TEIL 2 ( ) Relevanz: Instrument für die Bedarfsweckung (nach FB-Nutzerprofil) Wichtig für: Steigerung Bekanntheit und Buchungen, Mobile App und Reviews Gewinnung von Kunden-Daten ( CRM): Grundlage für Kampagnen, Optimierung Landingpages, Angebotsentwicklung Zielgruppen: User-ID = Facebook-Profil ermöglicht zielgerichtete Werbung Je mehr und genauere Informationen über die Zielgruppen (Gäste) desto zielgenaueres Marketing ( Verbindung mit CRM) Umsetzung: Testen von verschiedenen Anzeigen und deren Wirkung SMAG (zentral): Analyse, Planung, Kreation, Durchführung, Überwachung und Auswertung/Bericht der Kampagnen LT: Entscheid, welche Kampagne mit welchem Budget

10 NEWSLETTER CRM Customer-Relationship-Management (Kundenbeziehungsmanagement) = Dialog mit den Kunden Zielgruppen-spezifisch, bedürfnisgerechte und relevante Inhalte (1:1-Marketing ) CRM-Kampagnen-Modul: Zeit-, Aktivitäts-, Interessenbezogene Kommunikation an bekannte Kunden Individualisierung der Inhalte Contentsharing: Minimaler Aufwand für LT für individuellen Newsletter -Modul für die systematische Bearbeitung der CRM- s Marktkenntnis: Auswertung der Daten auf Ebene Leistungsträger und Destination Kampagnen: z.b. für Gäste vor der Anreise, täglich für Gäste vor Ort

11 WEBSHOP Bisher: Buchungsplattform von Feratel, jeder LT für sich Ziel SMAG-Webshop: Alle LT im Destinations-Webshop integrieren Gast kann sämtliche Leistungen seines Urlaubs in einem Webshop buchen/kaufen (1-Stop-Shopping): Hotel, Ferienwohnung, Skiticket, Skischule, Event-Ticket, Kurse, Packages etc. Information/Daten: direkt aus Feratel Bündelung der Leistungen verschiedener LT: Packages Zusammenspiel und Verbindung mit den anderen Elementen der Marketing-Engine wie z.b. Website, Social Media (Facelift), Newsletter sowie gezielte Kampagnen Vorteile für die Gäste: umfassenderes Angebot, einfache Buchungs-/ Einkaufsmöglichkeit Vorteile für LT: zusätzlicher Distributionskanal, Packages

12 ONLINE TRAVEL AGENCIES (OTA) (1) 1. Fakten zum Online Marketing: Internet und Smartphones: wichtigste Informations- und Buchungskanäle der Reisenden OTA: Zunehmende Buchung direkt über Booking.com (nicht mehr zuerst über Google), wegen positiven Erfahrungen, guten Angeboten, hohe Benutzerfreundlichkeit, attraktiven Preise) Wichtigkeit der Suchquellen: 1. Suchmaschinen 2. Hotel-Website 3. Buchungsplattformen Buchungsprozess (Online Purchase Journey): vielfältig, komplex, individuell, mehrere Quellen, unterschiedliche Dauer Hotel-Website spielen eine wichtige Rolle

13 ONLINE TRAVEL AGENCIES (OTA) (2) 1. Fakten zum Online Marketing (Fortsetzung): Mobile: 42% informieren sich und 25% buchen bereits über Smart Phones OTA: booking.com Marktführer mit Marktanteil von 70% in CH Metasearch (Trivago, Kayak): Zusammenzug von Informationen verschiedener Portale Trend vom Buchungsportal zum Buchungsnetzwerk Steigende Kosten für Kundenakquisition Erfolgsfaktoren der OTAs: Transparenz durch Such- und Vergleichsmöglichkeiten Online-Marketing-Kompetenz (eigene Addwords/Anzeigen) Mehrsprachigkeit (41 Sprachen bei booking.com)

14 ONLINE TRAVEL AGENCIES (OTA) (3) 1. Fakten zum Online Marketing (Fortsetzung): 2. Mythen: Portale sind überall präsent und schalten gezielt Anzeigen aufgrund des Suchverhaltens des Kundens beim Surfen im Internet (inkl. Social Media) ist auch Ziel der Marketing-Engine Hohe Buchungskommissionen: CH ca. 130 Mio. CHF/Jahr Es braucht ein eigenes Portal, um OTAs zu konkurrenzieren Unterbieten der OTA-Preise führt zu mehr Direktbuchungen Verzichten auf Zusammenarbeit mit Buchungsportalen Onlinevertrieb ist ohne Software professionell möglich Mit einer guten Website ist der Vertrieb ein Selbstläufer

15 ONLINE TRAVEL AGENCIES (OTA) (4) 3. Empfehlungen: Direktvertrieb stärken: eigene Website Kommunikation: Verkaufen auf eigener Website (Best Price, Einzigartigkeit, Stammgäste binden etc.) System: benutzerfreundliches System mit attraktivem Inhalt und Buchungsmöglichkeit Lernen von OTAs: Buchungsaufforderung, Vergünstigung (Anreiz), Bequemlichkeit (Buchung in 2 Minuten), Druck aufbauen (letzte Buchung vor x Std./Min., noch x Zimmer verfügbar), Stornierungsmöglichkeit Zusatzleistungen bei Direktbuchung Buchungssystem: professionell, einfach, bequem, schnell (vgl. One-Page-Booking Zarenhof Berlin), Navigation Responsive Design für Smart Phones und Tablets

16 ONLINE TRAVEL AGENCIES (OTA) (5) 3. Empfehlungen (Fortsetzung): Diversifikation bei OTA: nicht alles über booking.com Vgl. Studie Hotelportale von hotelleriesuisse https://www.hotelleriesuisse.ch/files/pdf7/2014_european_hotel_distribution_study_summary_ Switzerland_Focus.pdf Nischen- und Themenportale Zusammenarbeit mit Destination Professionelles Vertriebssystem, Channel Manager nutzen Kooperation beim Marketing/Vertrieb: z.b. mit SMAG Kooperation beim Suchmaschinenmarketing 4. Fazit: Kunden sind unberechenbar, überfordert und bequem OTA sind und bleiben wichtige Vertriebspartner Direktvertreib ist wichtig, verlangt aber Kompetenzen und Investitionen Neue Technologien erhöhen die Komplexität

17 KAMPAGNEN (1) Kampagne Winter 2014: Präsentation der Ergebnisse und Erfahrungen (in Bezug auf die Wirkungen und Kosten) Performance-Messung aufgrund der Klicks, Leads/Conversions, Conversionrate und Cost per Lead Miteinander trotz Wettbewerb: die gemeinsame Nutzung der Synergien der Marketing Engine führt zu einem strategischen Vorteil Warum sind kooperative Kampagnen sinnvoll? Budgets optimieren (Kosten senken): Arbeitszeit, externe Kosten (Agentur), Kampagnen-Kosten Know-how Transfer: Synergien dank der SMAG-Marketing- Engine Wettbewerb minimieren: Key words für die LT durch die SMAG führt zu einem geringeren Wettbewerb und damit tieferen Kosten (z.b. bei Google)

18 KAMPAGNEN (2) Provisionen: SMAG bekommt 10% pro Buchung, aber: OTAs bekommen mind. 12% (bis zu 20% bei booking.com) Kooperative Kampagnen sparen Budgets Landingpages verlinken auch auf die Hotel-Website, wenn die Buchung dort einfacher ist, bleibt der Gast dort (ohne Provisionen, aber mit ihren Kosten für die Buchungs-Engine) OTAs nutzen die Provisionen um ihre Werbung zu beschleunigen für alle Destinationen Erweiterte Nutzungsart der Kooperativen Kampagnen: Free-, Basic-, Premium-Paket: Alle LT profitieren von den Kampagnen über die LT-Landingpage Premium-Paket: Jede Kampagne kann LT Objekte zusätzlich hervorheben Onsite Marketing: Nutzung von Verlinkungen auf der Website

19 KAMPAGNEN (3) Funktion der Kooperativen Kampagnen: 1. SMAG erstellt Kampagne 2. SMAG stellt Budget für Kampagne 3. Teilnehmende LT zahlen für Integration mehr Budget 4. SMAG setzt um und optimiert 5. Leads werden generiert und führen zu Umsatz Re-Investition in weitere Kampagnen Vorteile kooperative Kampagnen: mehr Budget für Kampagnen, Partizipation der LT, Kosten einsparen, fehlendes Know-how ausgleichen Lead: Ziel der Kampagnen: Generierung von Leads Ein Lead ist Buchung oder Newsletter Abonnent (Adresse), Download (App, Broschüre), Facebook, Like, Website Besucher Es können nicht alle Leads getrackt werden, d.h. es gibt eine Dunkelziffer

20 KAMPAGNEN (4) Voraussetzung für die Teilnahme an kooperativen Kampagnen: Premium Paket, weil Wir benötigen Tools wie App, Yumpuu (PDF) um darauf zu verllinken Für Social Media benötigen wir Facelift in vollem Funktionsumfang Die Kosten für die Individualisierung für jeden LT (Aufwand bei der SMAG) Start-Kampagne: Expo Mailand mit Kurzurlaub im Saastal Budget SMAG: CHF Media-Kosten LT: Premium 100: 300 CHF Premium 300: 750 CHF Premium 400: CHF Weitere geplante Kampagnen: Sommer-Skifahren, Allergiker, Ski-/ Snowboard-Tests, Lange Wellness-Wochenenden mit Ski-Spass, Winter Weihnachten, Adrenalin-Cup (Änderungen vorbehalten)

21 KAMPAGNEN (5) Nächste Schritte: Start der 1. Kampagne Anfang Mai 2015: schriftliche Bestätigung notwendig Ansprechpartnerin für alle Kampagnen/Themen bei der SMAG: Franziska Dunsford Content: Wir definieren mögliche Themenbeiträge der LT Auswertung 1. Kampagne und Start der 2. Kampagne (parallel) ca. Mitte Juni 2015

22 SCHULUNGEN UND SUPPORT Baukasten mit 3 Stufen (nach Bedarf): Programm folgt 1. Basis-Schulungen: Standard-Schulungen (z.b. Einführung in Social Media) (voraussichtlich durch Ritzy) 2. Marketing-Engine-Schulungen: mit Bezug zu den Elementen und Paketen der Marketing Engine (Website, Webshop, Facelift, Newsletter etc. bzw. Free, Basis, Premium, Add-On) 3. Kampagnen-Schulungen: mit Bezug zu den verschiedenen Kampagnen (abgestimmt auf das geplante KTI-Projekt) Verschiedene Formate: Seminare Webinare Stammtisch / Erfahrungsgruppen für Info-/Erfahrungsaustausch efitness-check (in Kooperation mit HES-SO/Ritzy; in Abklärung) Support: Help Desk und Gruppen-/Einzelberatung nach Bedarf (soweit möglich, noch zu klären)

23 SCHULUNGEN: PLANUNG (ENTWURF)

24 LEISTUNG + STRUKTUR PAKETE UND DEREN LEISTUNGEN Folgende Pakete (links) mit den entsprechenden Leistungen stehen zur Verfügung. Add-On Online Kampagnen Mediathek Eigener Web-Kiosk Premium LT Page für Kampagnen Onsite Marketing Facelift Tools App + mögl. Erweiterung Newsletter Zyklen Eigener Channel 20 eigene PDFs Telefon + Schulungen Basis Leads über Kampagnen Buchung + Packages Content + Kampagnen Individuelle App Newsletter Template MovingImag e24 10 eigene PDFs + Schulungen Free LT Landingpage Online Buchung* Content- Push Allalin News Integration Website / Kampagnen Webshop Social Media App Newsletter Video Zeitung / PDF Schulungen + Support * Online Buchbarkeit muss vom Leistungsträger gegeben sein Leistungträger Saastal 24

25 PREISMODELL DETAILLIERTE DARSTELLUNG DER PREISE Sämtliche Leistungen sind in CHF pro Monat pro Auftritt des Leistungsträgers und beinhalten jeweils alle darunter liegenden Pakete (d.h. beispielsweise Gesamtkosten Basis + Free = 30,- CHF). ADD-ON PREMIUM BASIS FREE Paket A la Carte 100,- bis 400,- CHF (ohne egk + 100,- CHF) 30,- CHF (ohne egk 80,- CHF) Kostenlos mit egk (ohne egk 50,- CHF / Monat) Preis pro Monat Hotels > 25 Betten = 400,- CHF / Monat Hotels < 25 Betten = 300,- CHF / Monat Para-Hotels etc. = 100,- CHF / Monat Leistungträger Saastal 25

26 WEITERES VORGEHEN Laufende Verbesserungen und Updates der Elemente Einführung/Aufschaltung der Elemente bei den Leistungsträgern (in der Reihenfolge der Anmeldungen) Planung und Durchführung der Kampagnen Entwicklung Schulungsprogramm für Befähigung der SMAG und LT für alle Elemente und Kampagnen Einführung und laufender Ausbau Help Desk und Dokumentation Laufende Kommunikation/Information (Website, Help Desk, Newsletter) Nächste Schritte für Leistungsträger: Entscheid für Leistungs-Paket und Unterzeichnung Vertrag Aktive Mitwirkung bei der Einführung & Umsetzung (Feedback) Aktive Nutzung der Möglichkeiten der Marketing-Engine Mitmachen bei den Kampagnen und der Gewinnung weiterer LT

STAMMTISCH SAAS-ALMAGELL, 10. SEPTEMBER 2015 PASCAL SCHÄR

STAMMTISCH SAAS-ALMAGELL, 10. SEPTEMBER 2015 PASCAL SCHÄR STAMMTISCH SAAS-ALMAGELL, 10. SEPTEMBER 2015 PASCAL SCHÄR VISION SAAS-FEE/SAASTAL 1 Saas-Fee/Saastal gehört zu den Top 10 Alpendestinationen in Europa und ist ein Top Skigebiet 2 3 4 Langfristig werden

Mehr

Saastal Marketing AG Ausbildung

Saastal Marketing AG Ausbildung Saastal Marketing AG Ausbildung SMAG Training ACADEMY DER LEISTUNGSTRÄGER/KUNDE IM FOKUS LEISTUNGSTRÄGER AN ERSTER STELLE DEN KUNDEN RELEVANT AUF DEN KUNDEN FOKUSSIERT ERGEBNIS-GETRIEBENE STRATEGIE PERSONALISIERT

Mehr

Woher kommen Online Buchungen? Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4

Woher kommen Online Buchungen? Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4 oberhauser.com 2 oberhauser.com 3 Woher kommen Online Buchungen? INDIREKT DIREKT Indirekte und direkte Absatzwege nutzen! Das Eine tun ohne das Andere zu lassen! oberhauser.com 4 Hat der Hotelier ein Budget

Mehr

Mehr Homepagebuchungen, weniger Provisionen Die Bausteine für einen erfolgreichen Online-Vertrieb

Mehr Homepagebuchungen, weniger Provisionen Die Bausteine für einen erfolgreichen Online-Vertrieb Mehr Homepagebuchungen, weniger Provisionen Die Bausteine für einen erfolgreichen Online-Vertrieb DEHOGA Niedersachsen, Walsrode, 11.10.2012 TourOnline AG 1996 Gegründet mit touristischem Marktplatz Urlaub

Mehr

MARKETING ENGINE SAASTAL 2020 SAAS-FEE, 03.03.2015

MARKETING ENGINE SAASTAL 2020 SAAS-FEE, 03.03.2015 MARKETING ENGINE SAASTAL 2020 SAAS-FEE, 03.03.2015 AGENDA 03.03.2015 1. Eröffnung Pascal Schär 2. Einführung in die Umsetzung Nils T. Kohle 3. Status der Marketing Engine Nils T. Kohle 4. Preismodell und

Mehr

Online-Vertrieb im Tourismus 2015: Fakten, Mythen & Empfehlungen

Online-Vertrieb im Tourismus 2015: Fakten, Mythen & Empfehlungen Online-Vertrieb im Tourismus 2015: Fakten, Mythen & Empfehlungen Agenda Fakten zum Kundenverhalten und zur Vertriebslandschaft Mythen zu Vertriebsstrategien und Online-Reisebüros Empfehlungen zum Direktvertrieb

Mehr

Online-Buchungsplattformen. Online-Buchungssysteme als leistungsstarkes Vertriebsinstrument erfolgreich nutzen 29.10.2009 1

Online-Buchungsplattformen. Online-Buchungssysteme als leistungsstarkes Vertriebsinstrument erfolgreich nutzen 29.10.2009 1 Online- Online-Buchungssysteme als leistungsstarkes Vertriebsinstrument erfolgreich nutzen Bernau a. Chiemsee, 29. Oktober 2009 Robert Klauser, infomax websolutions GmbH 29.10.2009 1 Inhalte & Agenda Sichtbarkeit

Mehr

Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs

Checkliste zur Stärkung des Direktvertriebs 1. Wissen und Know How aufbauen: Wissen Sie, wie viele Buchungen und welchen Umsatz sie über die jeweiligen Onle Buchungsportale generieren? Können Sie identifizieren, woher die Buchung origär stammt,

Mehr

SMART MARKETING ENGINE KAMPAGNEN 14. APRIL 2015

SMART MARKETING ENGINE KAMPAGNEN 14. APRIL 2015 SMART MARKETING ENGINE KAMPAGNEN 14. APRIL 2015 Wir setzen in 6 Monaten um, wofür die meisten mindestens 18-24 Monate benötigen und haben schon 65% der Strecke geschafft. 2 AGENDA KAMPAGNEN 2015 THEMENÜBERSICHT

Mehr

Vom digitalen Interessenten zum realen Gast. Wer nicht kaufbar ist, wird nicht gekauft. Gabriele Schulze zu Gast in der Alpenregion Bludenz

Vom digitalen Interessenten zum realen Gast. Wer nicht kaufbar ist, wird nicht gekauft. Gabriele Schulze zu Gast in der Alpenregion Bludenz Vom digitalen Interessenten zum realen Gast. Wer nicht kaufbar ist, wird nicht gekauft. Gabriele Schulze zu Gast in der Alpenregion Bludenz Was wir von Amazon lernen können Doppelzimmer 134,00 Appartement

Mehr

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt

Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Plug-n-Play-Lösungen für Ihren Internetauftritt Das Internet bietet unendlich viele Möglichkeiten um sich zu präsentieren, Unternehmen zu gründen und Geld zu verdienen. Fast ohne Aufwand kann jeder dort

Mehr

Erreichen Sie durch effektive Online Werbung auf Google mehr Kunden. Wir optimieren Ihre Werbung und zeigen mit Gratis Reports die Ergebnisse.

Erreichen Sie durch effektive Online Werbung auf Google mehr Kunden. Wir optimieren Ihre Werbung und zeigen mit Gratis Reports die Ergebnisse. 1 GOOGLE ADWORDS: WERBUNG MIT GOOGLE. AGENTUR FÜR ONLINE MARKETING, OPTIMIERUNG & BERATUNG VON ONLINE KAMPAGNEN MIT PROFESSIONELLEN ANALYSEN UND REPORTING Jetzt bei Google AdWords einsteigen! Erreichen

Mehr

STARKE ONLINE MUSKELN FÜR DIE DESTINATION. Presenting Partner

STARKE ONLINE MUSKELN FÜR DIE DESTINATION. Presenting Partner STARKE ONLINE MUSKELN FÜR DIE DESTINATION. PROGRAMM E-FITNESS KICK-OFF. 26. AUGUST 2015 Begrüssung (Daniel Luggen) So geht Online Marketing heute! (Marco Nussbaum) e-fitness Zermatt (Michael Fux, Pascal

Mehr

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015

Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg. Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Mit digitaler Kommunikation zum Erfolg Sabine Betzholz-Schlüter 19. November 2015 Überblick Warum digitale Kommunikation/ Internet-Marketing? Einfaches Vorgehen zur Planung und Umsetzung im Überblick Vorstellung

Mehr

TWEBSITE DIE MASSGESCHNEIDERTE WEBSITE FÜR HOTELS UND PRIVATVERMIETER

TWEBSITE DIE MASSGESCHNEIDERTE WEBSITE FÜR HOTELS UND PRIVATVERMIETER TWEBSITE DIE MASSGESCHNEIDERTE WEBSITE FÜR HOTELS UND PRIVATVERMIETER OVERVIEW TWebsite - Einfach die Herausforderungen der Onlinebuchung meistern Optimaler Inhalt einer TWebsite TWEBSITE - Die Modelle

Mehr

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. BMPI. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 5. Dezember 2013 Agenda. à Ausgangslage à 360 Performance Dashboard à Projektvorgehen à Key Take Aways

Mehr

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT.

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. Bereits 11 Betriebe in der Destination nutzen unser E-CRM System. Zermatt Tourismus praktiziert seit einigen Jahren erfolgreich E-Mail-Marketing mit der Hilfe der Wilken E-

Mehr

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen!

Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event. Vertrauen Sie dem Marktführer für Business Events. Sparen Sie dabei auch noch Zeit und Ressourcen! Der einfache Weg zu Ihrem erfolgreichen Event Verkaufen Sie mehr Tickets, erhöhen Sie Ihre Reichweite und bieten Sie Ihren Teilnehmern einen ausgezeichneten Service mit unserer Event-Software amiando.

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 17. März 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Was

Mehr

Webseiten-Paket «Premium»

Webseiten-Paket «Premium» Webseiten-Paket «Premium» Druckerei Schüpfheim AG I Das Entlebucher Medienhaus Vormüli 2, Postfach 66, 6170 Schüpfheim Telefon 041 485 85 85, Fax 041 485 85 86, info@dsag.ch, www.dsag.ch Postcheckkonto

Mehr

Ihr Unternehmen ist in der ganzen Schweiz tätig und Sie möchten die Produkte online gezielt vermarkten und die

Ihr Unternehmen ist in der ganzen Schweiz tätig und Sie möchten die Produkte online gezielt vermarkten und die Performance Ihr Unternehmen ist in der ganzen Schweiz tätig und Sie möchten die Produkte online gezielt vermarkten und die Ergebnisse/Erfolge der Kampagne messen können? Dann ist unser Performance Produkt

Mehr

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN

SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA: MANAGEMENT, ERFOLGSMESSUNG UND KENNZAHLEN SOCIAL MEDIA FORUM HOTEL 2014 REFERENT: STEFAN PLASCHKE MARKETING IM WANDEL! Das Marketing befindet sich in einer Lern- und Umbruchphase. Werbung

Mehr

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke:

Leistungen. Vielfältigkeit ist unsere Stärke: Leistungen Vielfältigkeit ist unsere Stärke: OnlineMarketing Unsere Leistungen für Sie: ÜBERSICHT Als Full-Service Agentur bieten wir das gesamte Spektrum rund um Ihren digitalen Auftritt im Internet.

Mehr

Die Kunst des B2B Online-Marketing

Die Kunst des B2B Online-Marketing Die Kunst des B2B Online-Marketing Sechs wichtige Schritte für ein effizientes Onlinemarketing Aus: http://www.circlesstudio.com/blog/science-b2b-online-marketing-infographic/ SECHS SCHRITTE IM ÜBERBLICK

Mehr

ENDLICH MEHR ERFOLG MIT MEINER WEBSITE ERWIN-JOHANNES HUBER INTERNETAGENTUR PONGAU

ENDLICH MEHR ERFOLG MIT MEINER WEBSITE ERWIN-JOHANNES HUBER INTERNETAGENTUR PONGAU ENDLICH MEHR ERFOLG MIT MEINER WEBSITE ERWIN-JOHANNES HUBER INTERNETAGENTUR PONGAU 1. DIE RICHTIGE INTERNET - ADRESSE WER IST MEIN ZIELKUNDE Schlüsselwort / Keywords einbauen Mehrsprachige Websites Internationale

Mehr

ANGEBOT BOOKINGMAGNET ECONOMY

ANGEBOT BOOKINGMAGNET ECONOMY ANGEBOT BOOKINGMAGNET ECONOMY BookingMagnet - die buchungsstarke Hotel-Website Was ist BookingMagnet? BookingMagnet ist eine von Direct-Booking- Experts.com entwickelte Website-Lösung für Hotels, welche

Mehr

Webseiten-Paket «Classic»

Webseiten-Paket «Classic» Webseiten-Paket «Classic» Druckerei Schüpfheim AG I Das Entlebucher Medienhaus Vormüli 2, Postfach 66, 6170 Schüpfheim Telefon 041 485 85 85, Fax 041 485 85 86, info@dsag.ch, www.dsag.ch Postcheckkonto

Mehr

Haifischbecken Online-Vertrieb. Status Quo und Zukunftsperspektiven. Uwe Frers Online Travel Entrepreneur

Haifischbecken Online-Vertrieb. Status Quo und Zukunftsperspektiven. Uwe Frers Online Travel Entrepreneur Haifischbecken Online-Vertrieb Status Quo und Zukunftsperspektiven Uwe Frers Online Travel Entrepreneur USA Mediennutzung Erwachsene Quelle: emarketer 00:26 00:11 Zeitung: -58% 2011 2012 2013 2014 2015

Mehr

Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung und Umsetzung von Online Strategien für den Direktvertrieb für einzelne Hotels & Hotelgruppen.

Wir sind spezialisiert auf die Entwicklung und Umsetzung von Online Strategien für den Direktvertrieb für einzelne Hotels & Hotelgruppen. Umfangreiches Marktwissen und weite Ausdehnung Head Office Dublin (IE), Madrid (ES), Prag (CZ), Paris (FR), Rom (IT), Wien (AT), München (DE) Langjährige Erfahrung Unternehmen seit 1994 aktiv Technologie

Mehr

Was macht eine erfolgreiche Website aus?

Was macht eine erfolgreiche Website aus? Was macht eine erfolgreiche Website aus? Zürich - 10.07.2013 - Apérido Lars Messmer - comsolit AG Seite 1 / 33 Über mich Lars Messmer: comsolit AG: Tätigkeit: Geschäftsführer comsolit AG Internetagentur

Mehr

Content-Marketing is King Seeding is Queen

Content-Marketing is King Seeding is Queen Content-Marketing is King Seeding is Queen Die neuen Möglichkeiten mit Blog- und Content-Marketing im SEO 1./2.3.2016 Internet World München Andreas Armbruster seonative GmbH Daimlerstraße 73 70372 Stuttgart

Mehr

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT.

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. Bereits 11 Betriebe in der Destination nutzen unser E-CRM System. Zermatt Tourismus praktiziert seit einigen Jahren erfolgreich E-Mail-Marketing mit der Hilfe des E-CRM- Systems.

Mehr

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg

Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg Kunden im Dickicht der sozialen Netzwerke finden und binden - Content-Pushen ist out, eine perfekte Context- Strategie entscheidet über Ihren Erfolg 1. Kunden finden Kunden verstehen Kunden binden... und

Mehr

Die Zukunft von Destinationsmanagementsystemen Dr. Markus Schröcksnadel

Die Zukunft von Destinationsmanagementsystemen Dr. Markus Schröcksnadel Die Dr. Markus Schröcksnadel CEO feratel media technologies AG 1978 Unternehmensgründung Heute International tätiges Unternehmen mit Sitz in Österreich und Tochtergesellschaften in ganz Europa sowie USA

Mehr

Online Marketing in Hotellerie & Tourismus

Online Marketing in Hotellerie & Tourismus Online Marketing in Hotellerie & Tourismus Möglichkeiten zur Schulung von Mitarbeitenden von Hotels und Tourismusbetrieben 21. Juli 2014 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Ausgangslage... 3 Die wichtigsten Themen

Mehr

PROFITCENTER ONLINE VERTRIEB

PROFITCENTER ONLINE VERTRIEB PROFITCENTER ONLINE VERTRIEB Martin Bräundle SHS Swiss Hospitality Solutions AG ÖHV profit.days 2014 Firmengründung 2010, Sitz in Luzern Revenue- und Yield Management Online Distribution Strategische Beratung

Mehr

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like

Von der Bannerwerbung zum Facebook Like 23. März 2015 Von der Bannerwerbung zum Facebook Like Wie setze ich mein Online Marketing Budget effizient ein? Agenda Was ist Online Performance Marketing & welche Kanäle gibt es? Wie funktionieren die

Mehr

ERFOLGSFAKTOR INTERNET

ERFOLGSFAKTOR INTERNET AGENDA _ ZEPPELIN GROUP _ MARKTZAHLEN & TRENDS _ DIE KONVERSIONSRATE _ KERNELEMENTE EINER WEBSITE _ KUNDEN-ACQUISE & STAMMKUNDEN ERFOLGSFAKTOR INTERNET Marketing Technologie _ Firmensitze Meran e Mailand

Mehr

Keyword Advertising. Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing

Keyword Advertising. Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing Keyword Advertising Mehr Erfolg durch Keyword Advertising von dmc Neukundengewinnung und Umsatzsteigerung durch Suchmaschinenmarketing Einführung Suchmaschinen sind zu einem unverzichtbaren Instrument

Mehr

E-Commerce Marketing mit INTEGR8

E-Commerce Marketing mit INTEGR8 E-Commerce Marketing mit INTEGR8 Einblicke in unsere Vorgehensweise Unsere Herangehensweise im E-Commerce Marketing zeichnet sich in erster Linie durch eine geschickte Kombination unterschiedlicher Performance

Mehr

Was unsere Kunden sagen:

Was unsere Kunden sagen: social media Was unsere Kunden sagen:» Für uns als 4*Superior Haus ist es wichtig in der großen Social-Media-Welt präsent zu sein und im ständigen Dialog mit unseren Gästen zu bleiben. Die vioma liefert

Mehr

SdHotel Consulting di Santagapita Daniel Via Stranghe 13 39041 Brennero (BZ) Italia mobile +39 3406444757 fax +39 0472766522 mail:

SdHotel Consulting di Santagapita Daniel Via Stranghe 13 39041 Brennero (BZ) Italia mobile +39 3406444757 fax +39 0472766522 mail: INHALTSVERZEICHNIS 1. Vorstellung 2. Unsere Mission 3. 5 Gründe, Sd hotel zu wählen 4. Unsere Partner 5. Unsere Dienstleistungen a) Attivazione e Gestione Portali Online b) Consulenza & Revenue Management

Mehr

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil

Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Das sind unsere Kunden, die im Internet kaufen. 51 Mio. kaufen im Internet 66 % kaufen mehrmals im Monat 27 % mobil Jeder Kunde tut es anders. Mit Ø 17 Touchpoints kommt ein Kunde beim Kauf in Berührung

Mehr

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien Internet für Existenzgründer: Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien IHK Bonn/Rhein-Sieg, 8. September 2015 Internet für Existenzgründer Digitale Analyse: Erfolgsmessung in digitalen Medien

Mehr

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe

Online-Marketing & -Verkauf. Best-Practice für KMUs eine Entscheidungshilfe Workshop WAS ERWARTET SIE? Gerhard Trittenwein, Seite 2 Inhalte Aktuelle Zahlen und Trends Eine Übersicht über die wichtigsten Online-Marketing Methoden und gängigsten Content Management Systeme als Entscheidungshilfe

Mehr

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant.

Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Namics. Emanuel Bächtiger. Consultant. Siemens. 360 Performance Dashboard. Digitale Kanäle. Mehrwert. Emanuel Bächtiger. Consultant. 20. August 2013 Gegründet in 1995 im Besitz von 26 Partnern 51 Mio. CHF Umsatz in 2012 400 Mitarbeiter in CH

Mehr

100% AUFMERKSAMKEIT & INTERAKTION. GARANTIERT. Revolutionizing Consumer-Brand Communication.

100% AUFMERKSAMKEIT & INTERAKTION. GARANTIERT. Revolutionizing Consumer-Brand Communication. 100% AUFMERKSAMKEIT & INTERAKTION. GARANTIERT. Revolutionizing Consumer-Brand Communication. Einführung neuer Produkte? Aufbau Ihrer Marke? Aktivierung der Brand Community? Die erfolgreiche Markteinführung

Mehr

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT.

KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. KOOPERATIVES E-CRM ZERMATT. AUSGANGSLAGE. E-Mail-Marketing (bzw. Newsletter-Marketing) ist aufgrund der hohen Reichweite und Akzeptanz bei den Kunden sowie der geringen Kosten ein sehr nützliches Marketinginstrument

Mehr

Warme Betten durch ebay Auktionen

Warme Betten durch ebay Auktionen Kalte Betten Warme Betten durch ebay Auktionen Warum ebay Ein paar Fakten zu ebay* ebay erreicht 275 Millionen Menschen weltweit Anteil von 14% am globalen E-Commerce Markt Nutzer in Deutschland: ca. 24

Mehr

Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Spenden Sammeln im Internet

Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Spenden Sammeln im Internet Erfolgsfaktoren für erfolgreiches Spenden Sammeln im Internet 24.09.2015 Annika Bremen (M. A.) giftgrün GmbH 2015. Alle Rechte vorbehalten. Die Inhalte diese Präsentation sind urheberrechtlich geschützt.

Mehr

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation

Vorstellung unserer Dienstleistungen. Unternehmenspräsentation Vorstellung unserer Dienstleistungen Unternehmenspräsentation SmartcheckDeutschland eröffnet dialogbereiten und weltoffenen Unternehmen die gesamte Klaviatur der digitalen Kommunikationsmöglichkeiten.

Mehr

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Videoanleitung : http://www.edge-cdn.net/video_885168?playerskin=48100 Marketing Engine Tool : App Paket : Basis / Premium Version 1.0-09.07.2015 1

Mehr

Praktikables Online-Marketing

Praktikables Online-Marketing Der Grundstein für Ihren Online-Erfolg 4. Südbrandenburger ebusiness-tag ebusiness-lotse Südbrandenburg Cottbus den 24.09.2015 Einst lebten wir auf dem Land dann in Städten und von jetzt an im Netz. Mark

Mehr

Die Facebook Buchungsmaschine Social Booking. Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise. Stand März 2014

Die Facebook Buchungsmaschine Social Booking. Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise. Stand März 2014 Die Facebook Buchungsmaschine Social Booking Technologie, Vorteile, Ansichten, Preise Stand März 2014 Der All-in-One Channel Manager ist eine Marke der Stefanis Marketing Consulting GmbH. 1 Steigern Sie

Mehr

DYNAMISCHE LANDINGPAGE

DYNAMISCHE LANDINGPAGE DYNAMISCHE LANDINGPAGE Konsistente Kundenansprache über alle Kanäle mit dem dynamic LandingpageComposer Ab 150 im Monat! Infos: info@mashero.com DYNAMISIERUNG Automatisch viele verschiedene Varianten generieren

Mehr

In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008.

In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008. In aller Kürze. Inhabergeführt. 15 Mitarbeiter mehrere Nationen. Gründung 2008. Unsere Kunden. Von Hamburg aus liefern wir kompetente Beratung, nachhaltige Strategien und gute Ideen in die gesamte Welt.

Mehr

TREND ODER DIGITALES MARKETING NOTWENDIGKEIT? FAKTEN WEGE ZIELE VORSCHLÄGE AIKELE DIE WERBEAGENTUR LÖSUNGEN

TREND ODER DIGITALES MARKETING NOTWENDIGKEIT? FAKTEN WEGE ZIELE VORSCHLÄGE AIKELE DIE WERBEAGENTUR LÖSUNGEN TREND ODER DIGITALES MARKETING NOTWENDIGKEIT? AIKELE DIE WERBEAGENTUR FAKTEN WEGE ZIELE VORSCHLÄGE LÖSUNGEN [ALLES ANALOG?] I NTERN E T M OB ILE APPS TAB LE T LÖSU N G EN B R AUCHE N SIE DIG ITALES MARKETING?

Mehr

Mein Name ist Franz Liebing ich bin Internet Unternehmer und helfe Unternehmern bei der besseren Außendarstellung Ihrer Firma und dabei, wie Sie mehr Umsatz über das Internet generieren. Marketing Abteilung

Mehr

STARKE ONLINE-MUSKELN FÜR DIE

STARKE ONLINE-MUSKELN FÜR DIE STARKE ONLINE-MUSKELN FÜR DIE DESTINATION ZERMATT Matterhorn. Einleitung Die neuen Technologien stellen grosse Herausforderungen an die Touristiker. Da Transparenz, Glaubwürdigkeit und Personalisierung

Mehr

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App

Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Schulung Marketing Engine Thema : Einrichtung der App Videoanleitung : http://www.edge-cdn.net/video_885168?playerskin=48100 Marketing Engine Tool : App Paket : Basis / Premium Version 2.0-03.11.2015 1

Mehr

VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR TOURISMUSBÜROS

VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR TOURISMUSBÜROS VERANSTALTUNGSKALENDER FÜR TOURISMUSBÜROS In Kooperation mit Schweiz Tourismus April 2015 Guidle AG Schutzengelstrasse 57 CH-6340 Baar T + 41 41 766 95 95 roger.wechsler@guidle.com guidle.com INHALTSVERZEICHNIS

Mehr

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen

Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen Wir hebeln Ihre Marktkommunikation über Content & Social Networking und aktivieren Ihre Zielgruppen März 2012 Kapitän zur See a.d. Hermann Bliss Geschäftsführer DMKN GmbH Kontakt: Klaus-Peter Timm Augsburger

Mehr

Online Fundraising. Warum PETA so erfolgreich ist. Dr. Matthias Lehmann

Online Fundraising. Warum PETA so erfolgreich ist. Dr. Matthias Lehmann Online Fundraising Warum PETA so erfolgreich ist Dr. Matthias Lehmann Der Referent Manager of Direct Response Fundraising bei PETA Deutschland e.v. PETA Deutschland e.v. ist Schwesterorganisation von PETA

Mehr

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten

TrustYou Analytics. Reputations-Management für Hotels und Hotelketten TrustYou Analytics Reputations-Management für Hotels und Hotelketten 06.12.2010 TrustYou 2010 1 Wissen Sie, was über Ihr Hotel im Internet gesagt wird? Im Internet gibt es mittlerweile Millionen von Hotelbewertungen,

Mehr

Google 2013 perfektionieren

Google 2013 perfektionieren Google 2013 perfektionieren luna-park GmbH, Christian Vollmert ITB, Berlin, 07.03.2013 Doodle 4 Google 2012 - US by Dylan Hoffman http://www.google.com/doodles/doodle-4-google-2012-us-by-dylan-hoffman

Mehr

Mobile Facts Adex Media

Mobile Facts Adex Media Mobile Facts Die Adex Media steht für Kompetenz in allen kommunikationsrelevanten Aufgabenfeldern Marketings. In einer immer schneller, komplexeren und zunehmend Digitaleren Welt schaffen wir Kommunikationslösungen,

Mehr

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer

SOCIAL MEDIA MARKETING. Alexander Brommer SOCIAL MEDIA MARKETING Alexander Brommer AGENDA Was ist Social Media? Was ist Social Media Marketing? Warum lohnt sich Social Media Marketing? (Ziele) Xing und Facebook Möglichkeiten und Tipps Beispiele

Mehr

Unternehmens-Philosophie

Unternehmens-Philosophie More than search. Unternehmens-Philosophie Online Marketing ist dynamisch. Märkte entwickeln sich extrem schnell. Damit Sie in diesem unübersichtlichen Markt den Überblick nicht verlieren und Ihr Online

Mehr

Mobilisieren Sie Ihre Website - Business Modelle, Entwicklung & Cases -

Mobilisieren Sie Ihre Website - Business Modelle, Entwicklung & Cases - Mobilisieren Sie Ihre Website - Business Modelle, Entwicklung & Cases - 2014, Daniel Ritschard, webgearing ag Agenda 1. Marktübersicht 2. Einsatzbereiche und Business Modelle 3. Strategie & Development

Mehr

suchmaschinenoptimierung in perfektion...

suchmaschinenoptimierung in perfektion... suchmaschinenoptimierung in perfektion... suchmaschinen marketing (seo) von ammann Kernaussage - Philosophie Langfristig werden nur diejenigen Web-Sites erfolgreich sein, die über qualifizierten, zielgruppennützlichen

Mehr

E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen. München, 22.10.09

E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen. München, 22.10.09 E-Commerce im Zeitalter von Preissuchmaschinen München, 22.10.09 Agenda SoQuero - Online Marketing von Intershop Marketingmöglichkeiten für Produktdaten POD im Kaufentscheidungsprozess Potenziale Herausforderungen

Mehr

Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design

Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design Erfolg im E-Business: Kundenerlebnis durch kundenorientiertes Design Finance 2.0 Konferenz - 05. Mai 2015 Dr. Luca Graf, Senior Director, Head of Online & Direct Sales SWISS ist die Airline der Schweiz

Mehr

Die Homepage als Bestseller!

Die Homepage als Bestseller! Die Homepage als Bestseller! Wer seinen Kunden sucht hat kein Konzept sich finden zu lassen! Gute Gründe, warum Vermarkten, Verkaufen und Beziehungsmanagement neue Wege gehen müssen Internet: Vergleich

Mehr

SOCIAL MARKETING SUITE

SOCIAL MARKETING SUITE Nutzen Sie das volle Potential des digitalen Marketings mit professionellen Apps. Promotions im Internet & Social Web Die Social Marketing Suite ermöglicht Unternehmen und Agenturen, wirksame Social-Media-

Mehr

Modul Webradio als interaktives Marketingtool

Modul Webradio als interaktives Marketingtool WELTWEIT UND ZU JEDER ZEIT New Media Stream Control Modul Webradio als interaktives Marketingtool Stefan Gerecke Geschäftsführer Ing.-Büro Netopsie WAS STECKT DAHINTER? Individuelle Event- und Werbemaßnahmen

Mehr

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9

Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 Über uns... 3 Online Marketing... 4 Programmierung... 5 Webdesign... 6 Apps... 7 Design & Print... 8 Referenzen... 9 ÜBER UNS UNS Wir sind eine Full-Service Werbeagentur aus Heppenheim, die deutschlandweit

Mehr

Jetzt KOSTENLOS testen!

Jetzt KOSTENLOS testen! Online-Kataloge.at Katalog blättern Einfach, schnell, professionell. Jetzt KOSTENLOS testen! Steigern Sie Ihre Umsätze - Kostenlose DEMO jetzt anfordern! Katalog blättern Einfach, schnell, professionell.

Mehr

Online-Marketing 2008

Online-Marketing 2008 Online-Marketing 2008 Werbeformen Wissenswertes Mediadaten Ein Ansprechpartner 9 Portale. ASNM New Media AG ist unser Vermarkter aller Werbflächen auf unseren Portalen und dem Newsletter. ASNM bündelt

Mehr

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel

Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten. Online Ad Specials. Heinz Wittel Titelmasterformat durch Klicken bearbeiten Textmasterformate durch Klicken bearbeiten Online Ad Specials Heinz Wittel Suchmaschinen Grafische Werbeformen Online Ad Specials 1. Suchmaschinen Bedienen Sie

Mehr

À LA CARTE. Unsere Leistungen im Überblick. Wir lieben unseren Küchenchef für die Kunst des Verführens provokatörend

À LA CARTE. Unsere Leistungen im Überblick. Wir lieben unseren Küchenchef für die Kunst des Verführens provokatörend À LA CARTE Unsere Leistungen im Überblick Wir lieben unseren Küchenchef für die Kunst des Verführens provokatörend À LA CARTE Unsere Leistungen im Überblick» Erfolgskonzept» Markenentwicklung & Management»

Mehr

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing

Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Fit für die Zukunft mit Mobile Marketing Internet User (Mio.) 2,000 Wie zahlreiche Studien prognostizieren, wird sich Mobile Marketing in den kommenden Jahren vom sporadischen zum wesentlichen Bestandteil

Mehr

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics.

Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Namics. Intranet. Erfolg. Was die Zukunft bringt. Digital Workplace. Benjamin Hörner. Senior Manager. 21. März 2013 Der digitale Arbeitsplatz. Connect Collaboration Social Networking and instant Collaboration,

Mehr

Social Media Monitoring im Tourismus

Social Media Monitoring im Tourismus Social Media Monitoring im Tourismus Social Media Fakten über 1 Mrd. Mitglieder 750 Tweets pro Sekunde 3 Mio. neue Blogs pro Monat über 75 Mio. Erfahrungsberichte Unzählige Kommentare & Meinungen Bestes

Mehr

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung

Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Die Möglichkeiten von E-Mail Marketing zur effektiven Kundenbindung Jörg Arnold mailingwork GmbH Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der mailingwork GmbH 42 Jahre verheiratet, 2 Töchter online

Mehr

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN

Tourismus Special. Exklusiv für twyn partner Agenturen ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN I Der Spezialist für digitale Werbung in Österreich Exklusiv für twyn partner Agenturen Tourismus Special ANGEBOTE SPEZIELL FÜR IHREN TOURISMUS KUNDEN INTERNATIONAL: ERREICHEN SIE WELTWEIT USER ONLINE

Mehr

CMSuite. Content Management neu erleben. Eine Suite effizient, schnell und flexibel. Gemacht für Ihr Unternehmen.!!

CMSuite. Content Management neu erleben. Eine Suite effizient, schnell und flexibel. Gemacht für Ihr Unternehmen.!! CMSuite Content Management neu erleben. Eine Suite effizient, schnell und flexibel. Gemacht für Ihr Unternehmen. * Das Angebot gilt bei einer Laufzeit von 24 Monaten. Die ersten 50 Kunden erhalten einen

Mehr

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können

10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können 10 Wege, wie Sie Ihr Social Media Monitoring ausbauen können Folgende Fragen, die Sie sich zuerst stellen sollten: 1. Welche Social-Media-Monitoring-Plattformen (SMM) schneiden am besten ab? 2. Ist dafür

Mehr

Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert.

Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert. Content Marketing. Strategisch gedacht. Perfekt organisiert. Wie kommt die Strategie ins Content Marketing? Wissen Sie eigentlich, wieviel Geld Sie durch unnützen Content verschwenden? Es gibt eine einfache

Mehr

emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1

emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1 emarketing im Focus: Search Engine Optimization SEO für Google & Co. 03.02.2011 Version 1.0 1 Inhaltsverzeichnis emarketing im Überblick Methoden Vorteile Nutzen Fakten & Marktanteile Suchmaschinenoptimierung

Mehr

Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18. Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an?

Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18. Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an? Verband der österreichischen Internet-Anbieter, 1090 Wien, Währingerstrasse 3/18 Kia Austria Digital Advertising - Was nehmen Kund/Innen an? 1 Was Sie bei diesem Vortrag erwartet Digital Advertising: Eine

Mehr

Status Quo, ein Blick in die Zukunft & Handlungsempfehlungen

Status Quo, ein Blick in die Zukunft & Handlungsempfehlungen Tourismus digital. Grenzenlos. Chancenreich. Mehrwert Digitalisierung Wie werden wir noch erfolgreicher? Digitales Tourismusmarketing im Land Brandenburg Status Quo, ein Blick in die Zukunft & Handlungsempfehlungen

Mehr

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER

KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER KURZANLEITUNG HOMEPAGEBUILDER Hochwertige Homepages selbst erstellen und ändern: 300 unterschiedliche adaptierbare Designs für alle Themen und Branchen! > Individuelle Menüführung, Logo Maker und freie

Mehr

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung

Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Mehr Gäste durch professionelles Online-Marketing und effiziente Selbstvermarktung Basis-Modul Do s und Don ts für Ihren Webauftritt Foto: istockphoto, kyrien Österreich ist online 82 % ab 14 Jahren (5,96

Mehr

Komplettlösung. für Hotel-Direktvertrieb und Online-Marketing. Mehr Direktbuchungen Mehr Unabhängigkeit von Hotelportalen

Komplettlösung. für Hotel-Direktvertrieb und Online-Marketing. Mehr Direktbuchungen Mehr Unabhängigkeit von Hotelportalen Komplettlösung für Hotel-Direktvertrieb und Online-Marketing Mehr Direktbuchungen Mehr Unabhängigkeit von Hotelportalen All-In-One-System für Hotels Das Hot!Suite System ist speziell für die Hotellerie

Mehr

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc.

Social Media Marketing. Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing Treffen Sie Ihre Kunden in sozialen Netzwerken. Besser ankommen mit dmc. Social Media Marketing bei dmc Social Media sind eine Vielfalt digitaler Medien und Technologien, die es

Mehr

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011

Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Namics. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Ralph Hutter. Leiter Marketing / Kommunikation. 24. März 2011 Social Media Marketing. Konferenz. Zürich. Governance. Wir sind nun auch auf Facebook.

Mehr

Marktstudie zu Destinationsmanagement-Systemen

Marktstudie zu Destinationsmanagement-Systemen Marktstudie zu Destinationsmanagement-Systemen (DMS) in Schweizer Destinationen Roland Schegg und Michael Fux roland.schegg@hevs.ch / michael.fux@hevs.ch August 2011 Institut für Tourismus - Siders Fachhochschule

Mehr

VTC CRM Private Cloud

VTC CRM Private Cloud Features 5.1 Das unterscheidet nicht zwischen Standard oder Enterprise Versionen. Bei uns bekommen Sie immer die vollständige Software. Für jede Art der Lösung bieten wir Ihnen spezielle Service Pakete,

Mehr

Web-Lösungen nach Mass

Web-Lösungen nach Mass Web-Lösungen nach Mass Wir realisieren Web-Projekte für unterschiedliche Bedürfnisse auf individueller Basis. Sie profitieren von einer Vielzahl ausgewählter und vorkonfigurierter Module und selbst entwickelter

Mehr

AUTRICHE PRO FRANCE seit 1984

AUTRICHE PRO FRANCE seit 1984 AUTRICHE PRO FRANCE seit 1984 Hotel- und Marketinggruppe für Individualurlaub in Österreich und benachbarten Alpenregionen spezialisiert auf Frankreich und frankophone Märkte Übersicht 1. Präsentation

Mehr