Paare und Familien in Konflikt- und Trennungssituationen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Paare und Familien in Konflikt- und Trennungssituationen"

Transkript

1 Diakonie BERATUNGSSTELLE für Ehe-, Familienund Lebensfragen Herausgeber für den Caritasverband Bruchsal Diakonisches Werk Bruchsal Landratsamt Karlsruhe, Außenstelle Bruchsal Jugendamt B Arbeitskreis Trennung und Scheidung ruchsal Umschlaggestaltung: Constanze Spranger, Druck: Landratsamt Karlsruhe Auflage 2008: 3000 Stück B E R AT U N G S A N G E B O T E Paare und Familien in Konflikt- und Trennungssituationen ARBEITSKREIS Trennung und Scheidung

2 Vorwort Seit 1987 besteht in Bruchsal der Arbeitskreis Trennung und Scheidung. Er ist ein Zusammenschluss von Fachkräften aus sozialen Beratungsstellen, dem Jugendamt des Landratsamtes Karlsruhe, Rechtsanwältinnen sowie der Gleichstellungsbeauftragten und dem Sozialen Dienst der Stadt Bruchsal. Eine wichtige Zielsetzung des Arbeitskreises ist der fachliche Austausch zwischen den unterschiedlichen Berufsgruppen, die in einem Trennungs- und Scheidungsverfahren beteiligt sind. Durch diese Vernetzung wird für den Umgang mit den Betroffenen ein hohes Maß an Wissen und Kompetenz für zwischenmenschliche, soziale und juristische Vorgänge gewährleistet. Regelmäßige interne Fachtagungen tragen dabei zur Weiterqualifizierung bei. In regelmäßigen Abendveranstaltungen informiert der Arbeitskreis Betroffene und Interessierte zu pädagogischen, psychologischen und juristischen Fragen über Trennung und Scheidung. ErzieherInnen werden in regelmäßigen Abständen zu einer Fortbildungsveranstaltung eingeladen. In Schulklassen werden Unterrichtseinheiten zum Thema Trennung und Scheidung für Jugendliche angeboten. Im Januar 2006 wurde unter Beteiligung des Familiengerichtes Bruchsal eine Arbeitsgruppe gebildet, mit der Zielsetzung, durch noch engere Vernetzung aller am familienrechtlichen Verfahren Beteiligten, die Eltern in ihrer Elternverantwortung zu stärken und zu fordern im Interesse ihrer Kinder zeitnah zu einvernehmlichen Lösungen zu finden. Ergänzend zu den benannten Angeboten wurde der vorliegende Beratungsführer erstellt, in dem Anlaufstellen für den nördlichen Landkreis Karlsruhe benannt sind, die Hilfen, Informationen und Beratung für Betroffene in Konflikt- und Trennungssituationen anbieten. Zur Vervollständigung der Übersicht wurden in die aktuelle Ausgabe auch Beratungsstellen im südlichen Landkreis aufgenommen. Die vorliegende aktualisierte Broschüre soll eine erste kurze Orientierungshilfe sein und informiert über verschiedene Dienste und 0

3 Beratungsleistungen. Alle MitarbeiterInnen dieser Stellen unterliegen der gesetzlichen Schweigepflicht. Inhaltsverzeichnis Einführung 3 nördlicher Landkreis: Amt für Familien, Schulen und Sport der Stadt Bruchsal 5 Diakonisches Werk Bruchsal 6 Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche des Diakonischen Werkes Bruchsal 7 Ehe-Familien-Lebensberatung der Kath. Gesamtkirchengemeinde Bruchsal 8 Jugendamt - Landratsamt Karlsruhe, Außenstelle Bruchsal 9 Beratungsstelle für Schwangere, Familien und Frauen Caritasverbandes Bruchsal 10 Sozialdienst kath. Frauen Bruchsal 11 Psychologische Beratungsstelle für Familien und Einzelpersonen in Konfliktsituationen, Östringen 12 Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Diakonisches Werk Bretten 13 Psychologische Beratungsstelle für Erziehungs-, Familien- und Lebensfragen, Landkreis Karlsruhe, Graben-Neudorf 14 Fachstelle Sucht (blv) - Bruchsal 15 ArbeitsKreis Leben (AKL) Silberstreif, Bruchsal 16 südlicher Landkreis: Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle, Fachverband für Prävention und Rehabilitation (agj) Ettlingen 17 Beratungsstelle für Schwangere, Familien und Frauen, Caritasverband Ettlingen 18 Diakonisches Werk Ettlingen 19 Karlsruhe: Psychologische Beratungsstelle für Erziehungs-, Familien- und Lebensfragen, Landkreis Karlsruhe 20 Deutscher Kinderschutzbund, Ortsverband Karlsruhe e.v. 21 Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatungsstelle 22 Pro Familia 23 Sozialdienst katholischer Frauen 24 Bruecke, Beratungsstelle der ev. und kath. Kirche 25 Seite 1

4 Weiterführende Beratungsangebote 26 Auswahl zu Literaturhinweisen 27 2

5 Die Bedeutung von Beratung für das Paar Während der Trennung von ihrem/r Partner/in durchlaufen Betroffene meistens verschiedene Phasen. Diese gestalten sich sowohl zeitlich als auch inhaltlich sehr unterschiedlich. Für den Partner, der die Trennung aktiv betreibt, ist der Ablösungsprozess nicht so schmerzhaft wie für den Partner, der die Trennung nicht gewollt hat. In der ersten Phase dieses Trennungsprozesses können viele noch nicht begreifen, dass der/die Partner/in die Beziehung beenden möchte. Die Entscheidung anzunehmen wird oft verweigert und es wird versucht, mit allen Mitteln die Beziehung zu retten. Andere fühlen sich kraftlos und bewegungsunfähig. Die zweite Phase ist gekennzeichnet durch die Entscheidung über die Fortführung der Beziehung oder die Trennung und viele erfahren ein Wechselbad der Gefühle. Wut, Hass, Schuldzuweisungen, Verzweiflung, Trauer und Einsamkeit werden erlebt. In den folgenden Phasen können Verletzungen und Verbitterungen langsam nachlassen. Die Dauer des schmerzhaften Prozesses ist individuell verschieden. In dieser Zeit schöpfen viele neues Selbstvertrauen und lassen neue Perspektiven für ihr Leben zu. Die verschiedenen Phasen sind wichtige Schritte zur Bewältigung der Trennung. Beratungsstellen und andere Institutionen können diesen Prozess unterstützen. Wir möchten Sie ermuntern, eine Beratungsstelle aufzusuchen und Gespräche und Hilfsangebote für sich in Anspruch zu nehmen. Beratung kann Ihnen helfen, Ihre eigenen Stärken zu mobilisieren. 3

6 Die Bedeutung von Beratung für Paare mit Kindern Sie sind als Paar getrennt, aber Eltern werden Sie immer gemeinsam bleiben. Wenn bei gemeinsamem Sorgerecht nach der Trennung oder Scheidung keine andere Regelung getroffen wurde bleibt dieses bestehen. Die Trennung der Eltern bringt entscheidende Veränderungen für die Kinder mit sich. Kinder erleben die Trennung anders als Erwachsene und können, entsprechend ihrer persönlichen Situation, je nach Alter und Entwicklungsstand, ganz unterschiedlich reagieren. Viele Kinder haben Angst vor der Zukunft und vor Veränderungen, vor allem befürchten sie, nicht mehr von beiden Elternteilen geliebt oder gar verlassen zu werden. Sie haben oft das Gefühl an der Trennung schuld zu sein und leiden anders unter der Trennung als Erwachsene. Deshalb ist es wichtig, die Kinder ernst zu nehmen und zu versuchen, sich in ihre Gefühle und Gedanken hinein zu versetzen. Das begleitende und klärende Gespräch mit Kindern ist in dieser Zeit besonders notwendig. Kinder brauchen die Gewissheit, dass sie weiterhin beide Elternteile lieb haben dürfen. Sie benötigen Sicherheit und Verlässlichkeit und sind ganz besonders auf ihre vertrauten Beziehungen angewiesen. Sollten Sie Fragestellungen in Bezug auf ihre Kinder oder die Erziehung haben, können Sie auch dafür eine entsprechende Beratungsstelle nutzen. Es gibt auch spezielle Gruppen für Kinder, die von Trennung und Scheidung betroffen sind. Die im Folgenden genannten Beratungsstellen sind für Sie da. 4

7 Amt für Familie, Schulen und Sport Soziale Beratung Träger Stadt Bruchsal Anschrift Postfach 2320, Bruchsal Telefon 07251/ und 07251/ Fax 07251/ Internet Informations-, Anlauf- und Vermittlungsstelle in schwierigen sozialen und wirtschaftlichen Lebenssituationen für Einwohner der Stadt Bruchsal. Mo., Mi. Fr. Do. Di. von Uhr von Uhr keine und nach telefonischer Vereinbarung keine Kosten 5

8 Diakonisches Werk Bruchsal Träger Diakonieverband der Evangelischen Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe Anschrift Wörthstr. 7, Bruchsal Telefon 07251/ Fax 07251/ Internet Lebensberatung für Menschen in Konfliktsituationen Rechtliche Betreuungen Schwangeren- und Schwangerschaftskonfliktberatung nach 219 StGB Sozialberatung für Hörgeschädigte Psychologische Beratung für Eltern, Kinder und Jugendliche (Erziehungsberatung siehe folgende Seite) Die Beratung ist überkonfessionell. Mo., Di., Mi., Fr. 09:00 12:00 Uhr Mo., Di., Mi. 14:00 16:00 Uhr Do. 15:00 18:00 Uhr Termine nach telef. Vereinbarung keine Kosten 6

9 Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Träger Anschrift Jugendliche (Erziehungsberatung) Bruchsal Telefon 07251/ Fax 07251/ Homepage Außenstelle Diakonische Werk im Landkreis Karlsruhe Wörthstraße 7, Bruchsal Schanzenstr. 1 b Waghäusel-Wiesental Anmeldung über: 07251/ Zielgruppe: Familien, (Stief-) Eltern, Kinder und Jugendliche Beratung: für Eltern in Erziehungsfragen, für Jugendliche bei allen Lebensproblemen und persönlichen Schwierigkeiten, die sie beschäftigen, bei allen Konflikten und Krisen, die die Familie betreffen, bei Trennung und Scheidung, Hilfen für Kinder und Jugendliche bei Trennung und Scheidung, Betreuter Umgang weitere Angebote: Beratung und Information für ErzieherInnen, LehrerInnen, Therapie für Kinder, Jugendliche, Elternteile und Familien, Gruppen für Kinder, die von Trennung und Scheidung betroffen sind Mo., Di., Mi., Fr. 09:00 12:00 Uhr Mo., Di., Mi :00 Uhr Do. 15:00 16:00 Uhr Termine nach telef. Vereinbarung keine Kosten 7

10 Ehe-, Familien- und Lebensberatung Träger Kath. Gesamtkirchengemeinde Bruchsal Anschrift Josef-Kunz-Str. 6, Bruchsal Telefon 07251/ Fax 07251/ Internet Jede/Jeder kann sich an uns wenden bei Problemen und Konflikten - in der Ehe und Partnerschaft - in der Familie - in schwierigen Lebensphasen - mit sich selbst und mit anderen Einzel- und Paargespräche, bei Bedarf auch Familiengespräche Thematische Gruppenangebote: - Gruppe bei Trennung und Scheidung - Aufstellungsseminare - Paarseminare Die Beratung ist überkonfessionell. Anmeldung erforderlich. Bürozeiten Montag - Freitag von bis Uhr unter Tel.-Nr / Kosten nach Vereinbarung 8

11 Träger Anschrift Fachbereich III Jugendamt - Sozialer Dienst Landratsamt Karlsruhe Telefon 07251/ Fax 07251/ Orbinstr. 24, Bruchsal Beratung für Eltern, Kinder / Jugendliche und Angehörige in Fragen - der Gestaltung eines partnerschaftlichen Zusammenlebens - der Bewältigung von Konflikten und Krisen - der Verringerung / Vermeidung von Belastungen der Kinder / Jugendlichen - der Ausübung gemeinsamer Elternverantwortung nach Trennung und Scheidung, mit dem Ziel eines einvernehmlichen Konzeptes - der Umgangsregelung zwischen Eltern / Angehörigen u. sonstigen Bezugspersonen mit den Kindern / Jugendlichen Vermittlung von weitergehenden Hilfen für Eltern und Kinder / Jugendliche: - Erziehungsberatung - Eheberatung - Psychologische und kinderpsychiatrische Beratung Information über Sozialleistungsansprüche, insbesondere im Rahmen der Sozial- und Jugendhilfe und Weitervermittlung an Fachstellen Mo., Mi.-Fr. von Uhr Do. von Uhr Di. keine und nach Vereinbarung keine Kosten 9

12 Katholische Schwangerenberatungsstelle Zentraler Beratungsdienst Träger Caritasverband Bruchsal e.v. Anschrift Friedhofstr. 11, Bruchsal Telefon 07251/ Zentrale: 07251/ Fax 07251/ Internet Beratung und Begleitung von Frauen und Familien während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes Gruppenangebote für Schwangere und junge Familien Beratung von Frauen und Familien in Trennungs- und Scheidungssituationen, sowie in Lebenskrisen bei Fragen der Existenzsicherung (Arbeitslosengeld II, Sozialgeld, etc.) Hilfe bei häuslicher Gewalt Die Beratung ist überkonfessionell Mo Do Uhr Fr. 8: Uhr Termine nach telefonischer Vereinbarung keine Kosten 10

13 Beratungsstelle für Frauen, Familien und Kinder in Not Träger Sozialdienst katholischer Frauen (SkF) Bruchsal e.v. Anschrift Friedrichsplatz 4, Bruchsal Telefon 07251/ Fax 07251/ Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung Beratung bei sozialen und wirtschaftlichen Krisen Beratung bei Gewalt in der Familie (Platzverweis) weitere Angebote Hilfe für allein erziehende Mütter in Not-/Konfliktsituationen Mutter-Kind-Betreuung im Vinzentiushaus Bruchsal - die Frauen leben in einer eigenen Wohnung und werden sozialpädagogisch betreut (befristetes Mietverhältnis) Schulkind-Förderung für Grundschüler der Stadt Bruchsal und Schüler der Pestalozzi-Förderschule - in Kooperation mit den Lehrern der betreffenden Schule werden die Schüler/innen bei den Hausaufgaben durch ehrenamtliche MitarbeiterInnen betreut und in ihrer persönlichen Entwicklung gefördert. nach telefonischer Vereinbarung keine Kosten 11

14 Träger Anschrift Psychologische Beratungsstelle für Familien und Einzelpersonen in Konfliktsituationen Psychologische Beratungsstelle e.v. Ludwigstraße 2, Östringen Telefon 07253/24343 Fax 07253/ Zielgruppe: Familien, (Stief)Eltern, Kinder und Jugendliche, Paare, erwachsene Einzelpersonen besondere Angebote: Probleme in Partnerschaft, Familie, bei Trennung/Scheidung Leistungs- und Schulprobleme, Mobbing, Pubertätskrisen, Hilfe in Lebenskrisen Fragen zu oder Hilfe bei sexuellem Missbrauch, bei körperlicher Gewalt in der Familie spezielle Gruppen: Elterngruppe: Pubertät, AD(H)S-Elterngruppe Gruppe für Jugendliche: Prüfungsangst und Lampenfieber, Kindergruppe zur Stärkung sozialer Kompetenz Vorträge und Veranstaltungen telefonisch: Mo Uhr, Di 9 12 Uhr und Uhr, Do und Fr Uhr persönliche Termine nach Vereinbarung, Programm auf Anfrage Kosten für Therapie (Einzel- und Paartherapie) und Gruppenangebote auf Nachfrage 12

15 Träger Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Bretten Diakonieverband der Evang. Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe Anschrift Am Kirchplatz 3, Bretten Telefon 07252/ Fax 07252/ Internet Beratung in Fragen der Partnerschaft, Trennung und Scheidung Beratung und Unterstützung bei der Ausübung der Personensorge und des Umgangsrechtes Erziehungsberatung Interventionsgruppen für Kinder, die von Trennung und Scheidung betroffen sind Betreute Umgangskontakte Montag bis Mittwoch und Freitag von 09:00 12:00 Uhr Montag bis Mittwoch 14:00-16:00 Uhr Donnerstag 15:00-18:00 Uhr und nach Vereinbarung keine Kosten 13

16 Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Träger Landkreis Karlsruhe Anschrift Telefon 07255/ Fax 07255/ Homepage Bahnhofsring 39, Graben Neudorf Ämter und Ansprechpartner/ Fachbereich III Mensch und Gesellschaft Erziehungs-, Familien- und Lebensfragen Systemische Trennungs- und Scheidungsbegleitung (Konzept in 3 bis 4 Terminen mit festgelegten Inhalten) Verschiedene präventive Angebote Gruppenarbeit nach telefonischer Vereinbarung keine Kosten 14

17 Träger Anschrift Fachstelle Sucht Bruchsal Telefon 07251/ Fax 07251/ Internet Baden-Württembergischer Landesverband für Prävention und Rehabilitation ggmbh Hildastr. 1, Bruchsal Außenstellen in Wiesental, Oberderdingen und Oberhausen-Rheinhausen Termine nach Vereinbarung Drogenberatung Hildastr. 1, Bruchsal Offene Sprechstunde: Mo. 16:00-19:00 Uhr + Do Uhr und Termine nach Vereinbarung Tel.: 07251/ Beratung und Therapie für Suchtkranke und deren Angehörige Fachstelle für Prävention und Gesundheitsförderung Ambulante Rehabilitation Sucht, Info-Gruppe, Vermittlung in stationäre Therapie; Selbsthilfegruppen; Therapeutische Nachsorge, Führerscheinkurse, Nichtraucherkurse, Akupunktur Offener Café-Treff (Hildastr. 1, Bruchsal) jeden Freitag Uhr, Zugang zu den Gruppenräumen in der Luisenstraße Sekretariatsbesetzung Mo Fr von Uhr Mo + Do von Uhr Di + Mi von Uhr und nach telefonischer Vereinbarung keine Kosten, ausgenommen für Führerschein- und Nichtraucherkurse sowie Akupunktur. (über Kostenträger ambulante Rehabilitation) 15

18 ArbeitsKreis Leben (AKL) - Silberstreif Beratungsstelle für Menschen in Lebenskrisen oder mit Suizidgedanken Träger Caritasverband Bruchsal e.v. Friedhofstr. 11, Bruchsal 07251/ Anschrift Schanzenstr. 1b, Wiesental 07254/ / oder 07254/ Krisentelefon Montag und Dienstag von Uhr, Mittwoch bis Freitag: Uhr Fax: 07251/ Internet Manchmal geraten wir in schwere Krisen, sind verzweifelt und wissen einfach nicht mehr weiter. Manchmal sind solche Krisen so schwer, dass wir keinen Sinn mehr in unseren Leben sehen. In solchen Situationen ist es wichtig, schnell und unbürokratisch Hilfe zu finden. AKL-Silberstreif ist eine Beratungsstelle: für Jugendliche und Erwachsene in einer Krise. für Jugendliche und Erwachsene mit Suizidgedanken. für Angehörige, Freunde und Arbeitskollegen, die einen Menschen durch Suizid verloren haben oder sich mit Suizidgefahr konfrontiert sehen. die eine Brücke sein will, bis Wege aus der Krise gefunden werden. die ehrenamtliche Krisenbegleiter ausbildet und deren Einsatz koordiniert. die sich an den Beratungsstellen von Arbeitskreis Leben in Baden- Württemberg orientiert. Das Krisentelefon ist besetzt: Montag, Dienstag von Uhr. Mittwoch bis Freitag: Uhr. Beratungstermine nach Vereinbarung. keine Kosten (Spenden werden gerne entgegengenommen) 16

19 Psychosoziale Beratungs- und Behandlungsstelle (PSBB) Träger Anschrift Telefon / Fax / Homepage AGJ Fachverband für Prävention und Rehabilitation in der Erzdiözese Freiburg e.v. Rohrackerweg 22, Ettlingen - Beratung und Therapie für Alkohol-, Drogen- und Medikamentenabhängige und deren Angehörige - Vermittlung in Fachkliniken - Suchtpräventionsveranstaltungen für Schüler, Eltern, Betriebe, Vereine - Kurse für alkoholauffällige Kraftfahrer/-innen - Gruppenangebot für Kinder von suchtkranken Eltern - Gruppe für erstauffällige Suchtmittelkonsumenten - Nichtraucherkurse Mo Fr Uhr (außer mittwochs) Mo + Do Uhr Di + Mi Uhr Fr Uhr + offene Sprechstunde Mi Uhr Kosten Keine (außer Führerschein- und Nichtrauchergruppe) 17

20 Beratungsstelle für Schwangere, Familien und Frauen Träger Caritasverband für den Landkreis Karlsruhe Bezirksverband Ettlingen e.v.- Anschrift Lorenz-Werthmann-Str Ettlingen Telefon / 5150 Fax / Homepage - Beratung und Begleitung von Frauen und Familien während der Schwangerschaft und nach der Geburt des Kindes - Gruppenangebote für Frauen, die in Trennung leben - Beratung von Frauen und Familien in Trennungs- und Scheidungssituationen, sowie Lebenskrisen - Hilfe bei häuslicher Gewalt Termine nach Vereinbarung Kosten - keine Kosten 18

21 Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Träger Caritasverband für den Landkreis Karlsruhe Bezirksverband Ettlingen e.v. Anschrift Lorenz-Werthmann-Straße Ettlingen Telefon / Fax / Homepage - Psychologische Diagnostik - Beratung bei Erziehungsfragen - Beratung in Fragen der Partnerschaft, bei Trennung und Scheidung - Gruppenangebote für Kinder aus Trennungsfamilien und deren Eltern - Gruppen für Frauen nach Trennung - Seminare für Eltern von Pubertierenden - Seminare für Eltern jüngerer Kinder Telefonische Anmeldung Montag bis Freitag Telefonische Sprechzeit der BeraterInnen: montags, dienstags und donnerstags Uhr Offene Sprechstunde (ohne Voranmeldung): dienstags Uhr Kosten: Keine 19

22 Diakonisches Werk Ettlingen Träger Diakonisches Werk der Evang. Kirchenbezirke im Landkreis Karlsruhe Anschrift Pforzheimer Str. 31, Ettlingen Telefon / Fax / Homepage Partnerschafts-, Familien- und Lebensberatung bei Paar- und Familienkonflikten bei Trennung und Scheidung in Lebenskrisen Mediation Lebensberatung Schwangerenberatung und Schwangerschaftskonfliktberatung nach 218 StGB vor, während und nach der Schwangerschaft Sozialberatung bei rechtlichen, finanziellen und behördlichen Angelegenheiten Kurberatung Vermittlung von Kuren für Mütter, Väter und ihre Kinder Montag Dienstag Donnerstag Uhr Uhr Uhr Termine auch nach telefonischer Vereinbarung keine Kosten 20

23 Psychologische Beratungsstelle für Eltern, Kinder und Jugendliche Träger Landkreis Karlsruhe Anschrift Kriegsstraße 78, Karlsruhe Telefon 0721/ Fax 0721/ Homepage Ämter und Ansprechpartner/ Fachbereich III Mensch und Gesellschaft - Information und Beratung für Eltern mit Trennungsabsichten - Beratung zu alterstypischen Reaktionen der Kinder und zu - Möglichkeiten ihrer Unterstützung - Beratung zur Regelung und Gestaltung des Sorge-und Umgangsrechtes - Vermittlung bei Konflikten, die das Kind betreffen - Beratung und therapeutische Begleitung von Kindern und Jugendlichen zur emotionalen Bewältigung der Trennung - Gruppenangebot für Kinder - Beratung bei allen Erziehungsfragen nach telefonischer Vereinbarung Kosten Die Angebote sind kostenfrei 21

24 Deutscher Kinderschutzbund, Ortsverband Karlsruhe e.v. Träger Deutscher Kinderschutzbund, Karlsruhe Anschrift Karlsruhe, Kaiserallee 109 Telefon 0721/ Fax 0721/ Homepage Hilfe für Kinder, Jugendliche, Eltern und alle, die mit Kindern zu tun haben. : Mo. Di. Do. Fr. von Mo. Mi. Do Angebote: Begleiteter Umgang: Wenn sich Eltern trennen, ist die Einigung über das Umgangsrecht oft schwierig. Wir bieten unsere Räume in Anwesenheit einer unserer MitarbeiterInnen als neutralen Ort zur konfliktfreien Gestaltung des Besuchs an. Der Begleitete Umgang muss in der Regel neim Jugendamt oder Sozialen Dienst beantragt werden (die Zuständigkeit richtet sich in der Regel nach dem Wohnort des Kindes) und kann dann nach entsprechendem Auftrag und Kostenübernahme in unseren Räumen durchgeführt werden. Nummer gegen Kummer: kostenlose, anonyme Telefonberatung für Kinder und Jugendliche, Montag Freitag, unter der Telefonnummer keine Kosten 22

25 Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatungsstelle Karlsruhe Träger Anschrift Telefon 0721 / Fax 0721 / Homepage Ehe-, Familien- und Partnerschaftsberatung e.v. (Mitglieder: Karlsruher Frauenverbände, ev. und kath. Kirche, Stadt und Landkreis Ka.) Nelkenstr. 17, Karlsruhe Psychologische Einzel-, Paar-, Gruppen- und Familienberatung Trennungs- und Scheidungsberatung Mediation Elternberatung für gute einvernehmliche Lösungen im Umgangsund Sorgerecht Muttersprachliche Beratung Anmeldung erforderlich. Öffnungszeiten des Sekretariats: Montag Freitag Dienstag, Mittwoch, Donnerstag 9 12 Uhr Uhr Sprechzeit in russischer Sprache: An jedem 1. Donnerstag im Monat, jeweils von Uhr. Sprechzeit in türkischer und persischer Sprache: An jedem 2. Freitag im Monat, jeweils von Uhr. Kosten Kostenbeteiligung entsprechend den finanziellen Möglichkeiten der Ratsuchenden. 23

26 Pro Familia Angebote für Einzelne und Familien im Konflikt Träger Pro Familia Deutsche Gesellschaft für Familienplanung, Sexualpädagogik und Sexualberatung e.v. Ortsverband Karlsruhe Anschrift Amalienstraße Karlsruhe Telefon 0721 / Fax 0721 / Homepage - Einzel-/Paarberatung in Partner-/Ehekrisen - Einzel-/Paarberatung im Vorfeld von Trennung und Scheidung - familienrechtliche Informationen durch eine/n Rechtsanwältin/Rechtsanwalt - beratende Begleitung während der Trennung und in Scheidungsauseinandersetzungen durch entsprechend qualifizierte MitarbeiterInnen (SozialarbeiterInnen, SozialpädagogInnen, PsychologInnen, Paar-/ FamilientherapeutInnnen) - Familienmediation durch eine Mediatorin gem. BAFM Kosten - Einzelberatung 26,- - Paarberatung 41,- - Familienrechtliche Information 21,- - Mediation 2-3 % des Familiennettoeinkommens Keine Beratung scheitert an der fehlenden Finanzkraft der Ratsuchenden. Im Einzelfall werden gesonderte Verabredungen getroffen. 24

27 Träger Anschrift Sozialdienst kath. Frauen e.v. Clearingstelle Häusliche Gewalt Telefon 0721/ Fax 0721/ Homepage Sozialdienst kath. Frauen e.v. Wörthstraße 4, Karlsruhe Wir beraten Frauen, Paare und Familien in Fragen - der Gestaltung eines partnerschaftlichen Zusammenlebens - der Gestaltung von Trennungs- und Scheidungssituationen - der Ausübung gemeinsamer Elternverantwortung - der Umgangsregelung zwischen Eltern/ Angehörigen und sonstigen Bezugspersonen mit den Kindern und Jugendlichen - bei krisenhaften Situationen, die sich durch Trennung/ Scheidung ergeben Wir beraten Frauen und Paare - bei seelischer und/ oder körperlicher Gewalt in oder nach einer Partnerschaft - nach dem Auszug aus dem Frauenhaus - nach einem Platzverweis Wir führen den begleiteten Umgang in unserem Haus durch. Montag und Freitag Uhr Dienstag Uhr Telefonisch sind wir täglich erreichbar. Kosten Die Angebote sind kostenlos. 25

28 Bruecke Träger Evangelische und katholische Kirche Anschrift Karlsruhe Telefon 0721/ Fax 0721/ / Homepage In der Bruecke wird Menschen, die akute Probleme haben und einen Gesprächspartner suchen, im persönlichen Gespräch fachliche Beratung, Krisenbegleitung und Seelsorge angeboten. Dies kann in Einzelgesprächen, zusammen mit dem Partner oder in einer Gruppe geschehen. Dabei gibt es keine Begrenzung der Themen. Wer kommt, kann anonym bleiben. Das Angebot der Bruecke ist direkt zugänglich, ohne Voranmeldung und ohne lange Wartezeiten. Mo, Di, Do, Fr bis Uhr und bis Uhr Mi bis Uhr Kosten: keine 26

29 Weiterführende Beratungsangebote Adoptionsberatung und -vermittlung Landratsamt Jugendamt Außenstelle Bruchsal, Orbinstr / Beistandschaft, Vormundschaften, Unterhalt Landratsamt Jugendamt Außenstelle Bruchsal, Orbinstr / / Beratung unter anderem bei der Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen des Kindes. Sofern ein Elternteil alleine sorgeberechtigt ist, kann zur Feststellung der Vaterschaft und / oder zur Geltendmachung von Unterhaltsansprüchen eines Kindes beantragt werden, dass das Jugendamt Beistand wird. Steht die elterliche Sorge den Eltern gemeinsam zu, kann der Antrag auf Beistandschaft von dem Elternteil gestellt werden, in dessen Obhut sich das Kind befindet. Frauen- und Gleichstellungsbeauftragte Bruchsal 07251/ Waghäusel 07254/ Ettlingen 07243/ Landkreis Karlsruhe Anlaufstelle f. Frauenfragen Monika Schneider 0721/ Frauenhäuser Frauenhaus Karlsruhe 0721/ Frauenhaus SkF Karlsruhe 0721/ Frauenhaus Pforzheim, Diakonisches Werk 07231/ Frühe Hilfen Landratsamt Jugendamt Außenstelle Bruchsal, Orbinstr / Präventives Beratungsangebot für Eltern mit Kindern im Alter von 0-3 Jahren Gerichts nahe Beratung Verein für Jugendhilfe Karlsruhe e.v. Bratung in familiengerichtlichen Angelegenheiten ab im Amtsgericht Bruchsal 07251/ Grundsicherung für Arbeitssuchende (Leistungen für Unterkunft und Heizung, Erstausstattung für Wohnung und Bekleidung, Klassenfahrten) Landratsamt Karlsruhe Außenstelle Bruchsal, Orbinstr /

30 Kindergartenbeiträge können bis zu bestimmten Einkommensgrenzen vom Jugendamt übernommen werden; nähere Auskünfte bei der Abteilung Wirtschaftliche Hilfe 07251/ / Mediation Professionelle Hilfe zur Vermittlung von tragfähigen Kompromissen bei Trennung und Scheidung, Anschriften siehe Telefonverzeichnis. Mediothek Fachinformationszentrum gegen sexuelle Gewalt an Mädchen und Jungen, 0721/ Mobile Jugendarbeit Anlaufstelle für Jugendliche Moltkestr. 17a, Bruchsal 07251/ Nummer gegen Kummer (Sorgentelefon für Kinder und Jugendliche 0800/ Mo.-Fr Uhr, gebührenfrei) Psychotherapie Neben den Beratungsstellen öffentlicher und freier Träger gibt es unterschiedliche Leistungsangebote von Praxen für Psychologie und Psychotherapie. Zum Teil sind Abrechnungen über die Krankenkasse möglich. Psychotherapie-Informations-Dienst PID, Oberer Lindweg 2, Bonn, 0228/ weitere Informationen bei den Krankenkassen und im Branchenverzeichnis Rechtsanwältinnen/Rechtsanwälte Sie beraten und vertreten in allen rechtlichen Angelegenheiten. Unter bestimmten Voraussetzungen können die Kosten für Beratung, Anwaltsvertretung und Gerichtsverfahren übernommen werden. Über Näheres informieren die Amtsgerichte, der Rechtsanwalt/die Rechtsanwältin (siehe Branchenverzeichnis) und die Anwaltskammer Karlsruhe: 0721/

31 Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte, die sich im Arbeitskreis Trennung/Scheidung engagieren und mitarbeiten: CORINNA RUOFF Rechtsanwältin Fachanwältin für Familienrecht TSP: Familien- und Erbrecht Heidelberger Straße 10, Bruchsal ILSE HERBERGER Rechtsanwältin TSP: Familien- und Erbrecht, Arbeitsrecht, Vertragsrecht Albert-Schweitzer-Straße 5, Waghäusel- Wiesental CORNELIA NEES Rechtsanwältin Fachanwältin für Familienrecht, Mediation TSP: Familienrecht, Mediation, Zivilrecht Marktplatz 14, Philippsburg RALF HECKING Rechtsanwalt Fachanwalt für Familienrecht TSP: Familienrecht Schönbornstraße 21, Bruchsal HEIDRUN KIRCHGEßNER Rechtsanwältin, Mediatorin TSP: Familienrecht, Arbeitsrecht, Mietrecht Melanchthonstraße 33, Bretten ADELHEID HIRT-KREMLING Rechtsanwältin Fachanwältin für Familien- und Verkehrsrecht TSP: Familien-, Verkehrs- und Vertragsrecht Engelsberg 12, Bretten ULRIKE WIEDEMANN Rechtsanwältin Fachanwältin für Familienrecht TSP: Familienrecht, Erbrecht, Mietrecht Franz-Bläsi-Straße 18, Bruchsal Telefon: / Telefax: / Telefon: / Telefax: / Telefon: / 6006 Telefax: / Telefon: / Telefax: / Telefon: / Telefax: / Telefon: / 2816 u Telefax: / Telefon: 07251/2886 Telefax: 07251/ Weitere Fachanwälte in Bruchsal und Umgebung: Karin Atwell-Nosal Telefon: 07244/91444 Bachstraße 28, Stutensee-Blankenloch Manfred Heiß 07244/ Jöhlinger Straße 88a, Weingarten Elmar Kistner 07251/13525 Franz-Bläsi-Straße 5, Bruchsal 29

Inhaltsverzeichnis Einführung 2

Inhaltsverzeichnis Einführung 2 1 Vorwort Seit 1987 besteht in Bruchsal der Arbeitskreis Trennung und Scheidung. Er ist ein Zusammenschluss von Fachkräften aus sozialen Beratungsstellen, dem Jugendamt des Landratsamtes Karlsruhe, RechtsanwältInnen

Mehr

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe

Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe Beratungs- und Unterstützungsangebote für Alleinerziehende in Karlsruhe AWO Kreisverband Karlsruhe - Stadt e.v. Haus der Familie Fachteam Frühe Kindheit Kronenstraße 15 Tel. Fachteam FK: 0721 35 007-215

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

VORWORT... 9 I TRENNUNG UND SCHEIDUNG... 11

VORWORT... 9 I TRENNUNG UND SCHEIDUNG... 11 Inhalt VORWORT... 9 I TRENNUNG UND SCHEIDUNG... 11 1. TRENNUNG... 11 1.1. Getrenntleben in der gemeinsamen Ehewohnung... 12 1.2. Auszug... 13 1.3. Zuweisung der Ehewohnung zur alleinigen Nutzung nach Trennung

Mehr

Was hilft Bremer Familien bei Trennung und Scheidung?

Was hilft Bremer Familien bei Trennung und Scheidung? Kooperationswerkstatt Trennung und Scheidung Was hilft Bremer Familien bei Trennung und Scheidung? Wegweiser-Beratung Individuelle Beratung Gruppen Mediation Info-Veranstaltungen Was hilft Familien bei

Mehr

Ein Leitfaden für Frauen. 3. vollständig überarbeitete Auflage

Ein Leitfaden für Frauen. 3. vollständig überarbeitete Auflage Alleinerziehende in Ulm Ein Leitfaden für Frauen. vollständig überarbeitete Auflage Alleinerziehende in Ulm Ein Leitfaden für Frauen. vollständig überarbeitete Auflage . Rechtsfragen Im Rahmen dieser Broschüre

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Einrichtung Beratungsangebot Kontakt

Einrichtung Beratungsangebot Kontakt Bürgerschaftliches Engagement Unterstützung als ergänzendes Angebot durch Ehrenamtliche und Bedarfe für ehrenamtliche Arbeit Engagement.soz@muenchen.de adtverwaltung/sozialreferat/leitung- und-zentrale/buergerschaftliches-

Mehr

Beratungs- und Familienzentrum München

Beratungs- und Familienzentrum München gefördert von der Beratungs- und Familienzentrum München Beratungs- und Familienzentrum München St.-Michael-Straße 7 81673 München Telefon 089 /43 69 08. 0 bz-muenchen@sos-kinderdorf.de www.sos-bz-muenchen.de

Mehr

Netzwerk FAMILIE. Kurzinformation zu den Beratungsstellen am bayerischen Untermain (Aschaffenburg Miltenberg)

Netzwerk FAMILIE. Kurzinformation zu den Beratungsstellen am bayerischen Untermain (Aschaffenburg Miltenberg) Netzwerk FAMILIE Kurzinformation zu den Beratungsstellen am bayerischen Untermain (Aschaffenburg Miltenberg) Seite 2 Netzwerk FAMILIE Jugendamt des Landkreises Aschaffenburg Bayernstr. 18 Telefon: 06021

Mehr

Trennung und Scheidung

Trennung und Scheidung Landratsamt Dingolfing-Landau Obere Stadt 1-84130 Dingolfing Trennung und Scheidung Informationen zum Thema: elterliche Sorge und Umgang Einführung: Im Mittelpunkt der Sorgen der Eltern, die in Trennung

Mehr

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de

geschäftsstelle@caritasfulda.de 0661/24280-309 36037 Fulda 0661/838888 0661/838870 dw@diakonie-fulda.de www.diakonie-fulda.de Vereine und Verbände Straße Adresse Plz/Ort Caritasverband für Wilhlemstr. 8 36037 0661/24280- Stadt und Landkreis 300 Diakonisches Werk Arbeiterwohlfahrt Deutsches Rotes Kreuz Sozialdienst Katholischer

Mehr

Familien im Konflikt. Familiengerichte im Landkreis Görlitz. Amtsgericht Görlitz -Familiengericht- Postplatz 18, 02826 Görlitz Telefon: 03581 / 4690

Familien im Konflikt. Familiengerichte im Landkreis Görlitz. Amtsgericht Görlitz -Familiengericht- Postplatz 18, 02826 Görlitz Telefon: 03581 / 4690 Familien im Konflikt Familiengerichte im Landkreis Görlitz Amtsgericht Görlitz Postplatz 18, 02826 Görlitz Telefon: 03581 / 4690 Amtsgericht Löbau Promenadenring 3, 02702 Löbau Telefon: 03585 / 469 100

Mehr

HOCHSAUERLANDKREIS. Informationen für Eltern die nicht miteinander verheiratet sind

HOCHSAUERLANDKREIS. Informationen für Eltern die nicht miteinander verheiratet sind HOCHSAUERLANDKREIS Informationen für Eltern die nicht miteinander verheiratet sind Vorbemerkung Für Eltern, die nicht miteinander verheiratet sind, ergeben sich oftmals besondere Fragen und rechtliche

Mehr

Verband alleinerziehender Mütter und Väter, OV-Frankfurt. Auftaktveranstaltung PAKKO-Passgenau in Arbeit mit Kind im Kreis Offenbach, 06.09.

Verband alleinerziehender Mütter und Väter, OV-Frankfurt. Auftaktveranstaltung PAKKO-Passgenau in Arbeit mit Kind im Kreis Offenbach, 06.09. Verband alleinerziehender Mütter und Väter, OV-Frankfurt Auftaktveranstaltung PAKKO-Passgenau in Arbeit mit Kind im Kreis Offenbach, 06.09.2012 Lebensform Alleinerziehen in Zahlen In Deutschland leben

Mehr

- Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern - Caritas

- Hilfen für Kinder psychisch kranker Eltern - Caritas 12.10.2013 ist ein Kooperationsprojekt von verband Rhein-Kreis Neuss e.v. Sozialdienste Rhein-Kreis Neuss GmbH SkF Sozialdienst katholischer Frauen e.v. Es ist ein Angebot für Menschen im Rhein-Kreis Neuss

Mehr

Beratung und Unterstützung

Beratung und Unterstützung Beratung und Allgemeine Beratung/Selbsthilfegruppen Familienunterstützende Angebote Wellcome I Zwillingselterntreff I Mütter- und Familienzentren Frauenzentrum I FAB I Evangelische Familien-Bildungsstätte

Mehr

HILFE FÜR FRAUEN. Elisabeth-Fry-Haus. Konzeption

HILFE FÜR FRAUEN. Elisabeth-Fry-Haus. Konzeption HILFE FÜR FRAUEN Elisabeth-Fry-Haus Konzeption Stand 08/2012 Inhaltsverzeichnis 1. Die Außenwohngruppe III gem. 67 ff. SGB XII... 3 2. Die Ziele... 4 3. Methodik... 5 4. Kooperation und Vernetzung... 6

Mehr

LÖSUNGEN FINDEN. Weichen stellen im Leben. ----------- EHE-, FAMILIEN- UND LEBENSBERATUNG ----

LÖSUNGEN FINDEN. Weichen stellen im Leben. ----------- EHE-, FAMILIEN- UND LEBENSBERATUNG ---- LÖSUNGEN EHE-, FAMILIEN- UND LEBENSBERATUNG ---- ----------- FINDEN Weichen stellen im Leben. Ehe-, Familien- und Lebensberatung ein guter Weg Für Lebens- und Beziehungskrisen sind wir gerne Ihre Ansprechpartner.

Mehr

Trennung - was nun? AnsprechpartnerInnen im Trennungs- und Scheidungsverfahren in Essen

Trennung - was nun? AnsprechpartnerInnen im Trennungs- und Scheidungsverfahren in Essen Trennung - was nun? AnsprechpartnerInnen im Trennungs- und Scheidungsverfahren in Essen Trennung was nun? AnsprechpartnerInnen in Essen Orientierung nach Trennung und Scheidung Trennung was nun? Bereits

Mehr

BERATUNGS- UND HILFSANGEBOTE

BERATUNGS- UND HILFSANGEBOTE BERATUNGS- UND HILFSANGEBOTE bei Trennung Scheidung in Stadt und StädteRegion Aachen www.trennung-scheidung-aachen.de Sehr geehrte Damen und Herren, Wir freuen uns, Ihnen die aktualisierte Neuauflage

Mehr

Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen

Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen Unser Handeln wird bestimmt von unserem Leitbild, das unsere Ziele und Werte beschreibt. 1 Perspektiven Allein erziehend Aber nicht allein gelassen

Mehr

Christina Klein. Ihre Rechte als Vater. interna. Ihr persönlicher Experte

Christina Klein. Ihre Rechte als Vater. interna. Ihr persönlicher Experte Christina Klein Ihre Rechte als Vater interna Ihr persönlicher Experte Inhalt 1. Einleitung... 5 2. Die Sorgeerklärung... 7 3. Das gemeinschaftliche Sorgerecht... 9 4. Das alleinige Sorgerecht... 11 5.

Mehr

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst PARTNERSCHAFT ENDET, ELTERNSCHAFT NIE

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst PARTNERSCHAFT ENDET, ELTERNSCHAFT NIE Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Sozialer Dienst PARTNERSCHAFT ENDET, ELTERNSCHAFT NIE 2 PARTNERSCHAFT ENDET, ELTERNSCHAFT NIE SOZIAL- UND JUGENDBEHÖRDE SOZIALER DIENST 3 Liebe Mitbürgerinnen,

Mehr

Zentrale in Bruchsal Friedhofstraße 11. Seite 1 Caritasverband Bruchsal e.v. www.caritas-bruchsal.de

Zentrale in Bruchsal Friedhofstraße 11. Seite 1 Caritasverband Bruchsal e.v. www.caritas-bruchsal.de Zentrale in Bruchsal Friedhofstraße 11 Seite 1 Caritasverband Bruchsal e.v. www.caritas-bruchsal.de Ettlingen Seite 2 Caritasverband Bruchsal e.v. www.caritas-bruchsal.de Unsere Stärke = Unser Caritas

Mehr

Was ist eine Beistandschaft?

Was ist eine Beistandschaft? Seite 1 von 4 Fragen und Antworten zum neuen Recht: Was ist eine Beistandschaft? Wer kann einen Beistand erhalten? Wie erhalte ich einen Beistand für mein Kind? Wozu brauche ich einen Beistand? Wann kann

Mehr

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25.

Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis. Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. Arbeitslosenzentrum im Diakonischen Werk im Schwarzwald-Baar-Kreis Vorstellung Kick off Veranstaltung in Bad Boll am 24. / 25. April 2013 Arbeitsmarktsituation Schwarzwald-Bar-Kreis Zahlen: März 2013 Arbeitslosenquote

Mehr

Regionaler Arbeitskreis Trennung und Scheidung Erlangen und Erlangen- Höchstadt Beratungsführer Trennung und Scheidung Paare Paare Eltern Eltern Kinder Kinder Jugendliche Jugendliche Adressen in Erlangen

Mehr

Beratung. Antragstellung TIPP!!

Beratung. Antragstellung TIPP!! Diese Informationsbroschüre entstand in Zusammenarbeit des Jobcenters Kreis Wesel und den zuständigen Schwangerschaftsberatungsstellen (siehe Rückseite). Beratung Damit die Mitarbeiter/innen des Jobcenters

Mehr

Die Beistandschaft. Hilfen des Jugendamtes bei der Feststellung der Vaterschaft und der Geltendmachung des Kindesunterhalts

Die Beistandschaft. Hilfen des Jugendamtes bei der Feststellung der Vaterschaft und der Geltendmachung des Kindesunterhalts Die Beistandschaft Hilfen des Jugendamtes bei der Feststellung der Vaterschaft und der Geltendmachung des Kindesunterhalts Seite sverzeichnis Fragen und Antworten zur Beratung und Unterstützung bei Vaterschaftsfeststellung

Mehr

Hilfen für Frauen, die Gewalt erfahren haben. Regensburger Runder Tisch gegen häusliche Gewalt

Hilfen für Frauen, die Gewalt erfahren haben. Regensburger Runder Tisch gegen häusliche Gewalt Hilfen für Frauen, die Gewalt erfahren haben Regensburger Runder Tisch gegen häusliche Gewalt Ihr gutes Recht! Wege aus häuslicher Gewalt: Gewalt gegen Frauen hat viele Gesichter und betrifft jede dritte

Mehr

JuKiB Projekt Jugendliche und Kinder im Blick

JuKiB Projekt Jugendliche und Kinder im Blick Jugendliche und Kinder im Blick Ein Projekt der Familienberatungsstelle Mittelstraße für Kinder psychisch kranker und suchtkranker Eltern in Kooperation mit: der psychosozialen Beratungsstelle (Suchtberatung)

Mehr

Frühe Hilfen in Dresden

Frühe Hilfen in Dresden Frühe Hilfen in Dresden Für wen? Was? Wer? Kontakt: Begrüßungsbesuche des Jugendamtes bei Familien nach Geburt eines Kindes alle Familien der Stadt Dresden freiwilliges und kostenloses Informations- und

Mehr

Konsequenzen aufgrund mangelnder Kapazitäten:

Konsequenzen aufgrund mangelnder Kapazitäten: 1 Konsequenzen aufgrund mangelnder Kapazitäten: - Die Wartezeiten für Beratungsplätze haben sich generell verlängert; insbesondere gilt dies nach wie vor für die Traumaberatung. - Die Zeiten zwischen den

Mehr

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde. Kurzinformation für Karlsruher Institutionen zum Begleiteten Umgang Stand März 2009

Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde. Kurzinformation für Karlsruher Institutionen zum Begleiteten Umgang Stand März 2009 Stadt Karlsruhe Sozial- und Jugendbehörde Kurzinformation für Karlsruher Institutionen zum Begleiteten Umgang Stand März 2009 Karlsruher Standards für den begleiteten Umgang ( 18 Abs. 3 SGB VIII) Die Erfahrungen

Mehr

Wer hilft bei Trennung und Scheidung im Landkreis Berchtesgadener Land

Wer hilft bei Trennung und Scheidung im Landkreis Berchtesgadener Land Wer hilft bei Trennung und Scheidung im Landkreis Berchtesgadener Land Arbeitskreis Trennung und Scheidung im Landkreis Berchtesgadener Land (Hrsg.) 1 Inhalt I. Vorwort... 3 II. Beratungsangebote... 5

Mehr

DIPL.-JUR. (UNIV.) KATHARINA DEKKER

DIPL.-JUR. (UNIV.) KATHARINA DEKKER Die wichtigsten Informationen zum Thema Scheidung Wann ist eine Scheidung möglich? Die wichtigste Voraussetzung für eine Scheidung ist das sog. Trennungsjahr, wenn beide Ehegatten die Scheidung beantragen

Mehr

Wenn der Papa die Mama haut

Wenn der Papa die Mama haut Pixie_Umschlag2 22:48 Uhr Herausgegeben von: Seite 1 Wenn der Papa die Mama haut Sicherheitstipps für Mädchen und Jungen Landesarbeitsgemeinschaft Autonomer Frauenhäuser Nordrhein-Westfalen Postfach 50

Mehr

Was tun, wenn es einmal holprig wird?

Was tun, wenn es einmal holprig wird? Was tun, wenn es einmal holprig wird? Mareile Hankeln Die Beratungseinrichtungen der Hochschule Bremen stellen sich vor Sie finden uns im Internet: www.studienberatung.hs-bremen.de Studienberatung STUDIENBERATUNG

Mehr

Kinder vor dem Familiengericht

Kinder vor dem Familiengericht Rainer Balloff Kinder vor dem Familiengericht Ernst Reinhardt Verlag München Basel Dr. Rainer Balloff, Berlin, Jurist und Psychologe, wiss. Angestellter an der FU Berlin, Abt. Klinische Psychologie, Leitung

Mehr

Trennung, Scheidung - und die Kinder?

Trennung, Scheidung - und die Kinder? Trennung, Scheidung - und die Kinder? Beratungsangebote im Schwarzwald-Baar-Kreis -1- Inhaltsverzeichnis Einleitung S. 2 - Ihre Partnerschaft endet, Ihre Elternschaft jedoch nie! - Was ist mit den Kindern?

Mehr

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern

AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern AURYN Frankfurt e.v. Hilfen für Kinder psychisch erkrankter Eltern Susanne Schlüter-Müller Ärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie Frankfurt 1. Vorsitzende von AURYN Frankfurt e.v.

Mehr

Idee und Gestaltung: Sandra Bertl

Idee und Gestaltung: Sandra Bertl 1 2 Die nachfolgende Präsentation stellt die prämierten Portfolios in Auszügen vor. Die Reihenfolge richtet sich dabei nach dem Eingang der Wettbewerbsbeiträge. Neben der Gestaltung der Portfolios und

Mehr

Anlaufstellen für psychische Krisensituationen Inhalt

Anlaufstellen für psychische Krisensituationen Inhalt Anlaufstellen für psychische Krisensituationen Inhalt Kriseninterventionszentrum Wien... 2 Psychiatrische Soforthilfe... 4 Notfallpsychologischer Dienst Österreich (NDÖ)... 6 Anton Proksch Institut...

Mehr

Fragen zum Familienrecht

Fragen zum Familienrecht Fragen zum Familienrecht Fragen zum Familienrecht Was bedeutet der Begriff Obsorge? Unter dem Begriff Obsorge versteht man die Gesamtheit der Rechte und Pflichten von Eltern gegenüber ihren minderjährigen

Mehr

EURAP EUROPÄISCHES REGISTER FÜR SCHWANGERSCHAFTEN UNTER ANTIEPILEPTIKA

EURAP EUROPÄISCHES REGISTER FÜR SCHWANGERSCHAFTEN UNTER ANTIEPILEPTIKA EURAP EUROPÄISCHES REGISTER FÜR SCHWANGERSCHAFTEN UNTER ANTIEPILEPTIKA Soziale Hilfen für schwangere Frauen und Mütter mit einer Epilepsie Soziale Hilfen für schwangere Frauen und Mütter mit einer Epilepsie

Mehr

Angebote der Beratungsstelle für Familien

Angebote der Beratungsstelle für Familien Angebote der Beratungsstelle für Familien Mediation Beziehungsberatung Binationale Beratung Begleitete Besuchstage Alimentenbevorschussung Alimenteninkasso Index-Dienst Rechtsauskunft Budgetberatung Trennungs-

Mehr

Frühe Hilfen im Landkreis Lörrach: Familienpaten

Frühe Hilfen im Landkreis Lörrach: Familienpaten Frühe Hilfen im Landkreis Lörrach: Familienpaten Kinderschutz und Kindeswohl sind Themen, die in den letzten Jahren immer stärker in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt sind. Die Bundesregierung hat im

Mehr

Fragen und Antworten zur Beratung und Unterstützung bei Vaterschaftsfeststellung und Kindesunterhalt

Fragen und Antworten zur Beratung und Unterstützung bei Vaterschaftsfeststellung und Kindesunterhalt Fragen und Antworten zur Beratung und Unterstützung bei Vaterschaftsfeststellung und Kindesunterhalt 1. Wie unterstützt mich das Jugendamt? Wenn ein Kind geboren wird, dessen Eltern nicht miteinander verheiratet

Mehr

Trennung /Scheidung. ... und was jetzt? Eine Erst-Information der Gleichstellungsstelle der Stadt Siegen. 3. Auflage

Trennung /Scheidung. ... und was jetzt? Eine Erst-Information der Gleichstellungsstelle der Stadt Siegen. 3. Auflage Ansprechpartnerin bei der Stadt Siegen, Gleichstellungsstelle Rathaus Geisweid, Lindenplatz 7, 5. Etage Katja Flender 02 71 / 40 4-34 12 Trennung /Scheidung... und was jetzt? Hinweis: Trotz sorgfältiger

Mehr

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v.

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Amt für Bildung und Soziales 100 Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. 101a

Mehr

Beratung. Antragstellung

Beratung. Antragstellung Beratung Damit die Mitarbeiter/innen der Jobcenter Sie umfassend beraten und informieren können, benötigen sie von Ihnen konkrete Anhaltspunkte über Ihre Situation und Bedarfslage. Das Sozialgesetzbuch

Mehr

Beratung in speziellen Fragen (Stand: 16.3.2015)

Beratung in speziellen Fragen (Stand: 16.3.2015) Beratung in speziellen Fragen (Stand: 16.3.2015) Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig e.v. Allgemeine Sozialberatung Die Zahl der Demenzerkrankungen nimmt aufgrund der steigenden Lebenserwartung zu. Immer

Mehr

Der SKM Köln. Wegweiser durch Dienste und Einrichtungen

Der SKM Köln. Wegweiser durch Dienste und Einrichtungen Der SKM Köln Wegweiser durch Dienste und Einrichtungen Wir bieten AIDS-Hilfe Information, Beratung und Unterstützung, Hilfen zum selbstständigen Wohnen (BeWo) und Wohnhilfen in Appartements Allgemeine

Mehr

Informationen für Frauen in der Prostitution

Informationen für Frauen in der Prostitution Informationen für Frauen in der Prostitution Herausgeber: Magistrat der Universitätsstadt Marburg Gleichberechtigungsreferat Rathaus, 3. Stock Markt 1 35035 Marburg Telefon: 06421-201377 und 201368 Telefax:

Mehr

Unterstützung durch Kooperation im schulischen und außerschulischen System. Landesarbeitsstelle Kooperation Baden-Württemberg

Unterstützung durch Kooperation im schulischen und außerschulischen System. Landesarbeitsstelle Kooperation Baden-Württemberg Unterstützung durch Kooperation im schulischen und außerschulischen System Kooperation Kooperationskultur Kooperation von Mitgliedern einer Organisation sowie mit anderen Organisationen Gemeinsame Verantwortung

Mehr

DANKSAGUNG. HERAUSGEBER :

DANKSAGUNG. HERAUSGEBER : DANKSAGUNG. Wir danken allen hier aufgeführten Personen und Institutionen für ihre Mithilfe bei der Erstellung des kleinen Familienhelfers. HERAUSGEBER : Bündnis für Familie Erlangen-Höchstadt c/o Landratsamt

Mehr

Teil 2 Jetzt noch kein Kind

Teil 2 Jetzt noch kein Kind Teil 2 Jetzt noch kein Kind pro familia Heidelberg Hauptstr. 79 69117 Heidelberg Wann darf ein Schwangerschaftsabbruch durchgeführt werden? Telefon 06221-184440 Telefax 06221-168013 E-Mail heidelberg@profamilia.de

Mehr

Psychische Erkrankung oder Psychische Erkrankung betrifft die Suchterkrankung ganze Familie betrifft die ganze Familie

Psychische Erkrankung oder Psychische Erkrankung betrifft die Suchterkrankung ganze Familie betrifft die ganze Familie Psychische Erkrankung oder Psychische Erkrankung betrifft die Suchterkrankung ganze Familie betrifft die ganze Familie Auswirkungen der elterlichen Erkrankung auf die Kinder und mögliche Unterstützungsangebote

Mehr

Verpflichtende Elternberatung gemäß 95 Abs. 1a und 107 Abs. 3 Außerstreitgesetz. Fachtagung Familienrecht 20.11.2013, Klagenfurt

Verpflichtende Elternberatung gemäß 95 Abs. 1a und 107 Abs. 3 Außerstreitgesetz. Fachtagung Familienrecht 20.11.2013, Klagenfurt Verpflichtende Elternberatung gemäß 95 Abs. 1a und 107 Abs. 3 Außerstreitgesetz Verpflichtende Beratung ist Schritt in die richtige Richtung Warum? Verhalten der Eltern während/nach der Trennung hat große

Mehr

Hilfen für schwangere Frauen und Familien

Hilfen für schwangere Frauen und Familien Hilfen für schwangere Frauen und Familien Kündigungsschutz von Beginn der Schwangerschaft und während der Elternzeit Arbeitsschutzvorschriften für Schwangere u.stillende Arbeitslosengeld I Leistungen für

Mehr

Chemnitzer Ratgeber für Eltern

Chemnitzer Ratgeber für Eltern STADT CHEMNITZ hinweise für unverheiratete eltern Chemnitzer Ratgeber für Eltern Inhalt Elterliche Sorge... 4 Alleinsorge der Mutter... 4 Gemeinsame elterliche Sorge... 5 Umgangsrecht... 5 Namensrecht...

Mehr

Weiterbildung in Ehe-, Familienund

Weiterbildung in Ehe-, Familienund Weiterbildung in Ehe-, Familienund Lebensberatung als Masterstudiengang In Kooperation mit der Katholischen Hochschule Nordrhein-Westfalen (KatHO NW) Master of Counseling Ehe-, Familien- und Lebensberatung

Mehr

BERATUNGS- UND HILFSANGEBOTE

BERATUNGS- UND HILFSANGEBOTE BERATUNGS- UND HILFSANGEBOTE bei Trennung Scheidung in Stadt und StädteRegion Aachen www.trennung-scheidung-aachen.de Sehr geehrte Damen und Herren, Wir freuen uns, Ihnen die aktualisierte Neuauflage

Mehr

Beratung. Nando Belardi, Laie Akgün, Brigitte Gregor, Reinhold Neef, Thomas Pütz, Fritz Rolf Sonnen. Eine sozialpädagogische Einführung

Beratung. Nando Belardi, Laie Akgün, Brigitte Gregor, Reinhold Neef, Thomas Pütz, Fritz Rolf Sonnen. Eine sozialpädagogische Einführung Nando Belardi, Laie Akgün, Brigitte Gregor, Reinhold Neef, Thomas Pütz, Fritz Rolf Sonnen Beratung Eine sozialpädagogische Einführung 6. Auflage 2011 Juventa Verlag Weinheim und München Inhalt Vorbemerkung

Mehr

Prävention durch Schutzkonzepte. Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 13.11.14

Prävention durch Schutzkonzepte. Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 13.11.14 Prävention durch Schutzkonzepte Jun.Prof. Dr. Martin Wazlawik, Universität Münster 13.11.14 2 Wer sind Sie? Sie sind als Ehrenamtliche_r hier? Sie sind als Hauptamtliche_r hier? Sie kommen aus dem Bereich

Mehr

www.kanzlei-popal.de +HU]OLFKZLOONRPPHQ

www.kanzlei-popal.de +HU]OLFKZLOONRPPHQ www.kanzlei-popal.de +HU]OLFKZLOONRPPHQ International erfahrene Anwälte, ein engagiertes Team und jahrelange juristische Erfahrung in verschiedenen Rechtsbereichen - fürchten Sie sich nicht vor der Justiz,

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Literaturverzeichnis... XVII. A. Ziel der Arbeit... 1

Inhaltsverzeichnis. Literaturverzeichnis... XVII. A. Ziel der Arbeit... 1 Inhaltsverzeichnis Literaturverzeichnis... XVII A. Ziel der Arbeit... 1 B. Ehe- und Familienbild in Gesellschaft und Recht... 3 I. Überblick über die Geschichte des iranischen Familienrechts... 7 II. Ehe

Mehr

BAG Kinder- und Jugendpsychiatrie im Öffentlichen Gesundheitsdienst zu

BAG Kinder- und Jugendpsychiatrie im Öffentlichen Gesundheitsdienst zu BAG Kinder- und Jugendpsychiatrie im Öffentlichen Gesundheitsdienst zu Gast beim Fachausschuss Psychiatrie 63. Wissenschaftlicher Kongress Der ÖGD - Stark für die Schwachen Berlin, 27. April 2013 Exemplarische

Mehr

Antrag auf Unterhaltsvorschuss nach dem UVG (Unterhaltsvorschussgesetz)

Antrag auf Unterhaltsvorschuss nach dem UVG (Unterhaltsvorschussgesetz) Kreis Nordfriesland Jugend, Familie und Bildung Fachdienst Unterhalt Antrag auf Unterhaltsvorschuss nach dem UVG (Unterhaltsvorschussgesetz) 25813 Husum Eingangsstempel der Behörde Füllen Sie den Vordruck

Mehr

Trennung Scheidung Allein erziehend

Trennung Scheidung Allein erziehend Trennung Scheidung Allein erziehend Impressum Redaktion: Regina Homeyer Gudrun Niemz-Molck Gestaltung: adesso-design Auflage: 3.000 Stück Haftungsausschluss: Die Broschüre erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Mehr

Protokoll des Arbeitskreises Krankenhäuser vom 07. September 2011. Vergiss mich nicht Patenschaftsprojekt für Kinder von suchtmittelabhängigen Eltern

Protokoll des Arbeitskreises Krankenhäuser vom 07. September 2011. Vergiss mich nicht Patenschaftsprojekt für Kinder von suchtmittelabhängigen Eltern Landesstelle Berlin für Suchtfragen e.v. Gierkezeile 39 10585 Berlin Landesstelle Berlin für Suchtfragen e.v. Protokoll des Arbeitskreises Krankenhäuser vom 07. September 2011 Vergiss mich nicht Patenschaftsprojekt

Mehr

Patenprojekt Wolfenbüttel

Patenprojekt Wolfenbüttel PATENSCHAFTEN für Kinder psychisch kranker Eltern 1 Ursula Biermann Patenschaften für Kinder psychisch kranker Eltern Zielgruppe und konzeptionelle Überlegungen Anforderungen an die Paten Grundsätze der

Mehr

Jugendliche und Sexualität

Jugendliche und Sexualität Infos und Tipps für Jugendliche, Eltern und Pädagoginnen/Pädagogen Jugendliche und Sexualität >>Verboten oder erlaubt?

Mehr

Überregionale Angebote

Überregionale Angebote Amt für Gesundheitsvorsorge Gemeinden und Netzwerke Unterstrasse 22 Fon 058 229 87 60 Fax 058 229 11 42 www.gesundheit.sg.ch www.zepra.info Gemeinden und Schulen von Gemeinden bei Präventions- und s-projekten

Mehr

Liebe Eltern. Trennung oder Ehescheidung Albtraum für Eltern und Kinder? Ein Elternbrief der KSK Bern

Liebe Eltern. Trennung oder Ehescheidung Albtraum für Eltern und Kinder? Ein Elternbrief der KSK Bern Liebe Eltern Trennung oder Ehescheidung Albtraum für Eltern und Kinder? Liebe Eltern Auch wenn Sie bald nicht mehr Eheleute sein werden, bleiben Sie dennoch die Eltern Ihrer Kinder. Ihr Leben lang. Um

Mehr

Minijobs bis 450 Euro monatlich. Wissen Sie eigentlich,

Minijobs bis 450 Euro monatlich. Wissen Sie eigentlich, Trennung, Scheidung Finanzielle und rechtliche Konsequenzen dass keine Trennung oder Scheidung wie die andere ist, so dass Sie nicht auf alle Erfahrungen aus Ihrem Familien- und Freundeskreis zurückgreifen

Mehr

WEITERFÜHRENDE HILFEN - Institutionen-Handbuch 1 / 8

WEITERFÜHRENDE HILFEN - Institutionen-Handbuch 1 / 8 ArbeitsHilfen WEITERFÜHRENDE HILFEN - Institutionen-Handbuch 1 / 8 Inhalt 1. KINDERÄRZTE... 2 2. KLINIK... 2 3. FAMILIENHEBAMMEN / -KINDERKRANKENSCHWESTERN... 3 4. FRÜHFÖRDERUNG... 3 5. BERATUNGSSTELLEN...

Mehr

Die 20 wichtigsten Fragen und Antworten im Rahmen einer Scheidung.

Die 20 wichtigsten Fragen und Antworten im Rahmen einer Scheidung. Die 20 wichtigsten Fragen und Antworten im Rahmen einer Scheidung. 1. Ab wann kann ich mich scheiden lassen? Eine Scheidung setzt regelmäßig eine 1-jährige Trennung voraus. 2. Wann beginnt die Trennung?

Mehr

Suchtberatung und -selbsthilfe

Suchtberatung und -selbsthilfe Suchtberatung und -selbsthilfe Frankfurt am Main Caritas-Fachambulanz für Suchtkranke Alte Mainzer Gasse 10 60311 Frankfurt am Main Tel.: 069 29 82 462 Email: suchtberatung@caritas-frankfurt.de Suchtberatung

Mehr

Barsinghausen. Burgdorf

Barsinghausen. Burgdorf Beratungseinrichtungen, Einrichtungen für ALGII-Empfänger, für Obdachlose,, Tafeln, n, Möbellager der Region Hannover von Arnum bis Wunstorf (diese Adressliste wurde uns freundlicherweise von der Partei

Mehr

PROJEKT FAMILIENHEBAMMEN ALS BESTANDTEIL DES REGIONALEN NETZWERKS FRÜHE HILFEN IM LANDKREIS BIBERACH

PROJEKT FAMILIENHEBAMMEN ALS BESTANDTEIL DES REGIONALEN NETZWERKS FRÜHE HILFEN IM LANDKREIS BIBERACH Thementag II am 9.Juli 2014 in Gültstein: Familienhebammen und Familiengesundheitskinderkrankenpflegerinnen PROJEKT FAMILIENHEBAMMEN ALS BESTANDTEIL DES REGIONALEN NETZWERKS FRÜHE HILFEN IM LANDKREIS BIBERACH

Mehr

Praxishilfe Psychische Belastungen

Praxishilfe Psychische Belastungen Praxishilfe Psychische Belastungen Teil 2 Hilfen für Betroffene: Beratungs- und Behandlungsangebote in der Region Siegen Ärzte für Allgemeinmedizin Erste Anlaufstelle bei körperlichen und psychischen Beschwerden

Mehr

Unwissen macht Angst Wissen macht stark!

Unwissen macht Angst Wissen macht stark! Eine Informationsreihe der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Intervention bei Kindesmisshandlung und -vernachlässigung e.v. Unwissen macht Angst Wüssten Sie davon, wenn ein Kind sexuell missbraucht

Mehr

Väteraufbruch für Kinder Marburg e.v.

Väteraufbruch für Kinder Marburg e.v. Väteraufbruch für Kinder Marburg e.v. im Juni 2013 Unterstützung und Förderung des Umgangs von Kindern getrennt lebender Eltern im Marburger Väterbüro Jugendhilfe nach 17; 18,3; ff. Allen Kindern beide

Mehr

VIA AWO-Beratungszentrum für Suchtfragen und Suchtprävention

VIA AWO-Beratungszentrum für Suchtfragen und Suchtprävention VIA AWO-Beratungszentrum für Suchtfragen und Suchtprävention Zielgruppen - Menschen mit problematischen Rauschmittelkonsum oder Rauschmittelabhängigkeit - Menschen mit Magersucht und Ess-Brech-Sucht -

Mehr

Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener

Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener CAMPUS GROSSHADERN PSYCHO-ONKOLOGIE AN DER MEDIZINISCHEN KLINIK UND POLIKLINIK III Wenn Eltern erkranken Belastungen von Kindern und Jugendlichen krebserkrankter Erwachsener Pia Heußner Psycho-Onkologie

Mehr

Montag 08:00-16:00 Uhr Dienstag 08:00-18:00 Uhr Mittwoch 08:00-18:00 Uhr Donnerstag 08:00-18:00 Uhr Freitag 08:00-13:00 Uhr

Montag 08:00-16:00 Uhr Dienstag 08:00-18:00 Uhr Mittwoch 08:00-18:00 Uhr Donnerstag 08:00-18:00 Uhr Freitag 08:00-13:00 Uhr Kategorie Schlagwörter Name der Einrichtung Öffnungszeiten Anschrift Telefonnummer/ Internetverbindung Selbsthilfe Informationen über Selbsthilfegruppen und Hilfs- und Beratungsangebote Jenaer Vereine

Mehr

Wisniowski Dr. Säuberlich Rechtsanwälte Fachanwälte

Wisniowski Dr. Säuberlich Rechtsanwälte Fachanwälte Wisniowski Dr. Säuberlich 76351 Linkenheim-Hochstetten 76356 Weingarten (Baden) Fragebogen Online - Scheidung : Bitte füllen Sie uns den Fragebogen zur vereinfachten Scheidung vollständig aus. Selbstverständlich

Mehr

Grundkurs Familienrecht für die Soziale Arbeit

Grundkurs Familienrecht für die Soziale Arbeit Reinhard Joachim Wabnitz Grundkurs Familienrecht für die Soziale Arbeit Mit 8 Tabellen, 67 Übersichten, 14 Fallbeispielen und Musterlösungen 3., überarbeitete Auflage Ernst Reinhardt Verlag München Basel

Mehr

Trennung Scheidung Allein erziehend

Trennung Scheidung Allein erziehend Trennung Scheidung Allein erziehend Stadt Detmold Gleichstellungsstelle Rathaus am Markt 32756 Detmold Telefon 0 52 31 / 9 77-2 84 Fachbereich Jugend und Soziales Wittekindstraße 7 32756 Detmold Telefon

Mehr

Häusliche Gewalt gegen ältere Menschen. An wen kann ich mich in Wien wenden?

Häusliche Gewalt gegen ältere Menschen. An wen kann ich mich in Wien wenden? Häusliche Gewalt gegen ältere Menschen An wen kann ich mich in Wien wenden? Eine Informationsschrift für von Gewalt betroffene ältere Menschen sowie Angehörige, Bekannte, FreundInnen, NachbarInnen Wer

Mehr

Alleinerziehend und in Ausbildung

Alleinerziehend und in Ausbildung Alleinerziehend und in Ausbildung Leitfaden zur Finanzierung der dualen Berufsausbildung für Alleinerziehende in Teilzeitausbildung/Ausbildung Diese Broschüre finden Sie auch im Internet unter www.alleinerziehende-neumünster.de.

Mehr

Kindschafts- und Namensrechtsänderungsgesetz 2013

Kindschafts- und Namensrechtsänderungsgesetz 2013 Kindschafts- und Namensrechtsänderungsgesetz 2013 Mit 1.2.2013 trat das neue Gesetz in Kraft, das wesentliche Neuerungen mit sich brachte. In vielen Bereichen setzte der Gesetzgeber bereits bestehende

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Vergessene Kinder. Wo finden Kinder psychisch kranker Eltern Unterstützung? Dr. Elisabeth Horstkotte, MPH Gesundheitsamt Bremen

Vergessene Kinder. Wo finden Kinder psychisch kranker Eltern Unterstützung? Dr. Elisabeth Horstkotte, MPH Gesundheitsamt Bremen Vergessene Kinder Wo finden Kinder psychisch kranker Eltern Unterstützung? Dr. Elisabeth Horstkotte, MPH Gesundheitsamt Bremen 61. Wissenschaftlicher Kongress BVÖGD in Trier - 14.05.2011 Kinder psychisch

Mehr

Alleinerziehende in Darmstadt

Alleinerziehende in Darmstadt Alleinerziehende in Darmstadt Informationen und Tipps für Einelternfamilien Frauenbüro Alleinerziehend in Darmstadt Informationen und Tipps für Einelternfamilien Sehr geehrte alleinerziehende Mütter und

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Fachtagung Fachverband Zusatzleistungen Kanton Zürich 5. Juni 2014

Fachtagung Fachverband Zusatzleistungen Kanton Zürich 5. Juni 2014 Fachtagung Fachverband Zusatzleistungen Kanton Zürich 5. Juni 2014 Gemeinsames Sorgerecht ab 1. Juli 2014 Diana Berger-Aschwanden, Mitarbeiterin Rechtsdienst Amt für Zusatzleistungen zur AHV/IV der Stadt

Mehr

Merkblatt und Information zum Unterhaltsvorschussgesetz - (UVG)

Merkblatt und Information zum Unterhaltsvorschussgesetz - (UVG) Unterhaltsvorschuss ist eine Hilfe für Alleinerziehende wird gewährt, wenn der andere Elternteil nicht wenigstens den Regelunterhalt fürs Kind leistet Die Leistungen werden bis zur Vollendung des zwölften

Mehr