Mobile Water Solutions

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Mobile Water Solutions"

Transkript

1 Mobile Water Solutions WATER TECHNOLOGIES

2 WATER TECHNOLOGIES

3 Safeguarding the production of your purified water Veolia Veolia Veolia Water Water Water Solutions Technologies && Technologies has developed hat hat Mobile den den Aquamove Water Services TM TM Service Service through entwickelt years of und und experience im im Lauf Lauf mehrerer Jahre in industrial Jahre water kontinuierlich treatment, weiter weiter allowing verbessert. our clients Dieses Dieses to focus Angebot more efficiently für für die die industrielle on their core aufbereitung business. ermöglicht es es unseren unseren Kunden, Kunden, sich sich auf auf die die Prozesse des des jeweiligen Kerngeschäfts zu zu konzentrieren. Aquamove TM TM Lösungen Mobile Water Services offers mobile solutions including Aquamove modular treatment TM TM bietet bietet mobile plants, mobile for Lösungen industries mit mit with modular short, mid or aufgebauten long term purified Anlagen water zur zur needs. aufbereitung für für industrielle Zwecke Zwecke für für den den kurz-, kurz-, mittel- mittel- oder oder langfristigen Bedarf Bedarf an. Planned an aufbereitetem and temporary. maintenance work Commissioning and Decommissioning of facilities Im Im Fall von: Fall Emergency von: response Betriebsstörungen Delays in the delivery of new systems Inbetriebnahmen von von Anlagen Peak demand coverage Stillständen bedingt bedingt durch durch Wartungsarbeiten Variations feed water quality Verzögerungen bei bei der der Lieferung neuer neuer Anlagen Prozess-Validierungen Veränderungen des des Rohwassers Deckung von von Spitzenbedarfen Aquamove TM TM Dienstleistungen Notfall-Hotlines* Benefits: gleichbleibende bis zu 0,08 µs/cm 24 hours, 365 qualität days of the bis year zu 0,08 µs/cm externe externe Regeneration von von Harzen Harzen Rapid response across territory Membranreinigung (CIP) (CIP) Pure water quality to <0.1 μs/cm automatische Überwachung and <20 von ppb 2 bis Silica Leistung von 2 bis mm 3 /h 3 /h Sicherheitsnormen In-market off-site und und -standards regeneration maximale stations ausbeute verlässliche Localised Notfallplanung European fleet europaweit Flow rates flächendeckendes m 3 /h Netzwerk kurzfristige Anlieferung und und Inbetriebnahme Diverse application base Anruf Anruf genügt genügt Stringent Health & Safety standards Technical expertise * Abhängig * Abhängig vom vom Standort Standort des des Kunden. Kunden. Um Um mehr mehr über über den den verfügbaren verfügbaren Service Service zu zu erfahren, erfahren, wenden wenden Sie Sie sich sich bitte bitte an an Ihr Ihr regionales regionales Aquamove Aquamove TM Netzwerk. TM Netzwerk.

4 hre aufbereitung asserorbehandlung liche oder diskontinuieruktion - Enthärtung Entsalztes ng, Filtration und iltration Lösungen zur g von Trinkwasser, sser, Oberflächen- und. - - Vorbehandlung Water Vorbehandlung Pre-Treatment Mobile Klärung, Klärung, Filtration Filtration und und und Aktivkohlefiltration Lösungen Lösungen zur zur zur Aufbereitung Mobile Clarification, von von Trinkwasser, von Trinkwasser, Filtration and Brunnenwasser, Activated Carbon Oberflächen- Oberflächen- solutions und und to und treat Meerwasser. potable, borehole, surface or sea water: ACTIFLO TM MOFI TM Mobile, automatische oder manuelle Enthärtungslösungen. To suit your application need - - Enthärtung Water Softening Mobile, Mobile, automatische automatische oder oder oder manuelle manuelle Enthärtungslösungen. Mobile automatic or manual Softening solutions. MOFI TM MOSO TM Mobile Umkehrosmose und Vollentsalzungsanlagen. Entsalztes Demineralised Water Quality Mobile Mobile Umkehrosmose und und und Vollentsalzungsanlagen. Mobile Reverse Osmosis, Ion Exchange Exchange, De-ionisation and Evaporation MORO TM MODI TM Evaporators ( vacuum, mechnical vapour recompression) DUNGEN ANWENDUNGEN ANWENDUNGEN g von ANWENDUNGEN APPLICATIONS Fest- und Farbstoffen g von Kolloiden Befüllung ANWENDUNGEN von Niederdruck-, Heizund Kühlturmkreisläufen ANWENDUNGEN APPLICATIONS APPLICATIONS ANWENDUNGEN große Bandbreite an Wass qualitäten realisierbar Suspended solids and colloid removal Filling low pressure heating and Large range of water qualities Entfernung g von Entfernung Schwermetallen von von Fest- von Fest- Fest- und und Farbstoffen und Farbstoffen Befüllung Befüllung von von Niederdruck-, von Niederdruck-Kesseln Niederdruck-, Heizunund Kühlturmkreisläufen und vor Umkehrosmose Ultra qualitäten pure Heiz- große große Bandbreite Reinstwasseraufbereitung Bandbreite an - an qualitäten Meerwasserentsalzung Entfernung Removal Entfernung von of von Kolloiden heavy metals (iron, lead, cooling tower circuits ium, Zink usw.) von Kolloiden Vorbehandlung water realisierbar conditioning realisierbar Entfernung Entfernung cadmium, von von zinc) Schwermetallen von Befüllung Filling Befüllung low von pressure von Niederdruck-Kesseln von boilers ngan- und Nitratg Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie Production Reinstwasseraufbereitung Endbehandlung of low quality deionised nach Volle (Blei, (Blei, Kadmium, Kadmium, Zink Zink Zink usw.) usw.) Vorbehandlung vor vor Umkehrosmose vor Meerwasserentsalzung Manganese and nitrate reduction Pre-treatment for reverse osmosis water (surface Silikat-Reduzierung treatment, painting) Eisen-, Eisen-, Mangan- Mangan- und und Nitratreduzierung rnung Chlorine removal Vorteile Food & Beverage von Aquamove applications und Nitratreduzierung TM Sea water desalination Nahrungsmittel- und und Getränkeindustrie und Endbehandlung nach nach Vollentsalzung Silikat-Reduzierung Chlorentfernung ng organischer Organic pesticides Pestizide and COD reduction einfacher Vorteile Vorteile Prozess von von von Aquamove Aquamove TM TM TM Final treatment Vorteile after DI von plant Aquamo Verringerung ierung Verringerung Recycling des organischer chemischen of treated organischer wastewater Pestizide Pestizide kein einfacher Benefits Einsatz einfacher of Prozess Mobile von Prozess Chemikalien Water Services Colloid Vorteile Vorteile silica keine von reduction von Ionenaustauscher-Re von Aquamove Aquamove TM TM TM und und Reduzierung und Reduzierung des des chemischen des chemischen kein kein Einsatz kein Einsatz von von Chemikalien von Chemikalien keine keine Ionenaustauscher-Regeneration bedarfs Sea water (CSB) conditioning kostengünstige Simple processlösung vor Ort notwendig Sauerstoffbedarfs (CSB) (CSB) kostengünstige Lösung Lösung vor vor Ort vor Ort notwendig Ort notwendig Recycling on aufbereitetem No chemical handling Recycling von von aufbereitetem Benefits von aufbereitetem hohe of hohe Leistungsfähigkeiten hohe Mobile Leistungsfähigkeiten Water Services Abwasser Benefits Abwasser of Mobile Water Services Cost effective solution No kontinuierliche regeneration kontinuierliche required Produktion Produktion Produktion Meerwasseraufbereitung eraufbereitung Compact High Cleaning-in-Place capacity Cleaning-in-Place (CIP) (CIP) (CIP) (CIP) Designed for low and high Vorteile Vorteile von von von Aquamove Aquamove TM capacity von TM TM Continuous production kompakt flowrates Aquamove TM kompakt Cleaning-in-Place (CIP) konzipiert konzipiert Continuous für für niedrige für or niedrige intermittent und und hohe und hohe production Leistung für Leistung niedrige und hohe kontinuierliche kontinuierliche oder oder oder diskontinuierlichliche Produktion diskontinuierliche Produktion

5 in gewünschter Qualität und Quantität Pure Water Quality Flexible -Dienstleistungen By quantity and quality of water GEN KLEINER UND MITTLERER HOHE LEISTUNGSANFORDERUNGEN UNGEN SMALL AND MEDIUM CAPACITY Mobile HIGH Umkehrosmose- CAPACITY PLANTS und le Umkehrosmose- Mobile Reverse und Osmosis Mischbettereitungslösungen Polishing solutions zur to Erzeugung produce erfüllen Exchange höchste Demineralisation Anforderungen solutions an and Mixed Ionenaustausch/Entsalzungssysteme Mobile Reverse Osmosis and ollentsalztem pure water:. Qualität to meet und Quantität. the most challenging qualities and quantities of treated water: MOFI TM MORO TM & MOFI TM MODI TM MORO TM & MODI TM Hochreines Ultra pure Water Quality Mobile Einheiten mit Umkehrosmose, Ionenaustauscher und Nachreinigung zur Mobile Erzeugung Reverse von Osmosis, Ion mit geringster Leitfähigkeit Exchange Demineralisation und niedrigen Silikat- and Final und Natrium-Anteilen Polishing units to (< produce 2 ppb). high resistivity Water quality with low Silica content and Sodium (< 2 ppb). APPLICATIONS WENDUNGEN Water quality from 0.02 μs/cm to 0.08 μs/cm sserqualitäten Filling of medium von 0,2 pressure bis 0,08 boilers µs/cm üllung von Mitteldruck-Kesseln Injection water for gas turbines isewasser für Gasturbinen duktion Production von hochqualitativem, of high quality demineralised vollentsalztem water fernung Removal gelöster dissolved Silikate silica rmazeutische Pharmaceutical Anwendungen applications chdruck-kessel (z. B. Kohle- und Kernkraftwerke, kombinierte Kreisläufe etc.) High pressure boilers (coal, nuclear, combined cycles) etriebnahme von Kraftwerken Commissioning for power industry rteile von Aquamove TM fbau von zwei Parallelstraßen (Duplex-Konfiguration) Benefits of Mobile Water Services n Abwasser erne Two Regeneration streams per durch MODI lokale (Duplex-configuration) Regenerationsstationen unseres Netzwerks nimaler Zero Einsatz discharge von Chemikalien aning-in-place Minimal chemical (CIP) handling APPLICATIONS ANWENDUNGEN Water Quality up to 0.08 μs/cm qualität Filling of high pressure bis zu 0,08 boilers µs/cm Befüllung von Hochdruck-Kesseln Filling of cooling circuits for nuclear Befüllung von Kühlkreisläufen für Kernkraftwerke plants weitere Critical kritische process applications Prozessanwendungen Vorteile von Aquamove TM Benefits keine Ionenaustauscher-Regeneration of Mobile Water Services vor High Ort capacity notwendig hohe Volumina minimaler Einsatz von Chemikalien Cleaning-in-Place (CIP) Technological Capabilities Technische Kompetenz

6 instwasser-service Veolia Water Solutions & Technologies bietet den Aquamove TM Service für Industrieunternehmen an, die aufbereitetes Veolia Water für Fertigungsprozesse Solutions & Technologies oder die bietet Versorgung den Aquamove ihrer Gebäudetechnik TM Service für Industrieunternehmen benötigen. an, die aufbereitetes Diese europaweite für Fertigungsprozesse Dienstleistung oder stützt die Versorgung sich auf eine ihrer umfangreiche Gebäudetechnik Flotte benötigen. von mobilen aufbereitungseinheiten, Diese die sowohl europaweite für den Dienstleistung Inselbetrieb stützt als auch sich in auf Kombination eine umfangreiche mit weiteren Flotte von mobilen mobilen Systemen aufbereitungseinheiten, zur Verfügung stehen. die Zum sowohl Einsatz für kommen den Inselbetrieb bewährte und als auch modernste in Kombination Flexible Technologien mit offerings zur weiteren aufbereitung. mobilen Systemen zur Verfügung stehen. Zum Einsatz kommen bewährte und modernste Technologien zur aufbereitung. Jederzeit, überall Anytime Anywhere ater Solutions & Technologies bietet den Aquamove TM Service für Industrieunternehmen an, die aufbereitetes für Veolia Fertigungsprozesse Water Technologies oder offers die Mobile Versorgung Water Services ihrer Gebäudetechnik to industries using benötigen. purified water for their production lines or uropaweite utilities. Dienstleistung stützt sich auf eine umfangreiche Flotte von mobilen aufbereitungseinheiten, ohl This für pan-european den Inselbetrieb service constitutes als auch in a large Kombination fleet of mobile mit water weiteren treatment mobilen units that Systemen may be deployed zur Verfügung as stand-alone stehen. units or combined to form complete systems using proven and up-to-date water purification technologies. nsatz MODULARE kommen bewährte SYSTEME und modernste BEWÄHRTE Technologien TECHNOLOGIEN zur aufbereitung. MODULARE SYSTEME BEWÄHRTE TECHNOLOGIEN auf Rahmen montierte Systeme auf containerisierte Rahmen montierte Anlagen Systeme containerisierte Systeme auf Lkws Anlagen Systeme auf Lkws Vorbehandlung Vorbehandlung Filtration Filtration Aktivkohle Aktivkohle Enthärtung Enthärtung Jederzeit, überall Umkehrosmose Umkehrosmose Vollentsalzung Vollentsalzung NOTVERSORGUNG PLANMÄSSIGE ANMIETUNG LANGFRISTIGE EINSÄTZE NOTVERSORGUNG PLANMÄSSIGE ANMIETUNG LANGFRISTIGE EINSÄTZE Die Kontinuität eines Produktionsprozesses MODULAR Kontinuität Typische Einsatzmöglichkeiten für eine Dank unseres Dienstleistungsangebots Die DULARE SYSTEME ist entscheidend. eines Produktionsprozesses Produktionsunterbrechung ist entscheidend. können Bei einer ein geplante, Aquamove TM temporäre Einheiten sind Anmietung Inbetriebnah- der und kann unserer die Unterstützung bewährten vor Technologien Ort auf lang- Bei einer Typische BEWÄHRTE geplante, PROVEN Einsatzmöglichkeiten temporäre TECHNOLOGIEN Anmietung für eine der Dank und unserer unseres bewährten Dienstleistungsangebots Technologien hmen Produktionsunterbrechung Lkw Skid oder montierte mounted ein Container Systeme systems in weniger können als ein 24 Vorbehandlung Aquamove men, Clarification z. B. zur TM Einheiten Befüllung sind von Reverse Umkehrosmose Inbetriebnahmen, Chemikalien, Osmosis kann die Unterstützung fristige Einsätze vor Ort von auf langfristige bis zu Lkw inerisierte Stunden Containers oder ein Anlagen vor Container Ort zur Verfügung in weniger gestellt als 24 Filtration der Filtration Erhöhung z. B. zur Befüllung benötigter von Demineralisation mengen Chemikalien, Vollentsalzung drei Jahren Einsätze ausgedehnt von bis zu Stunden me werden. auf Trailers vor Lkws Je nach Ort zur Erfordernissen Verfügung gestellt gewährleistet ein Je Aquamove nach Erfordernissen TM Service-Ingenieur gewähr- oder der Aktivkohle oder Activated Erhöhung wartungsbedingte Carbon benötigter mengen Ion Betriebsunterbrechungen. Softening wartungsbedingte Die Planung mobiler Betriebsunter- Einsätze werden. sind im Darüber Rahmen hinaus von Exchange polishing drei werden. Jahren Darüber ausgedehnt hinaus werden. Enthärtung leistet den EMERGENCY reibungslosen ein Aquamove RENTAL Betrieb TM Service-Ingenieur der Anlage. brechungen. erfolgt regulär Die Planung einige Wochen mobiler Einsätze vor der sind ALL IN im PACK Rahmen PLANNED TEMPORARY HIRE LONG TERM CONTRACT TM in einigen von den Nach reibungslosen einer detaillierten Betrieb Analyse der Anlage. können erfolgt Inbetriebnahme. regulär einige Erfahrungsgemäß Wochen vor der Ländern Rundumlösungen ALL IN PACK TM einschließ- einigen Nach im Rahmen einer detaillierten des Aquamove Analyse VERSORGUNG Continuity of the production TM Services können die Inbetriebnahme. kommen die mobilen Erfahrungsgemäß Einheiten zwischen Ländern lich Service, Rundumlösungen Wartung Finanzierung einschließlich im cycle PLANMÄSSIGE is Planned temporary ANMIETUNG Mobile Water Thanks LANGFRISTIGE to our full EINSÄTZE on-site service, Maßnahmen Rahmen des essential. In zur Aquamove case Beseitigung TM Services of emergency, des Notfalls die kommen a trailer einer Services Woche die mobilen are typically und drei Einheiten used Monaten zwischen for new zum plant möglich. Service, Wartung und Finanzierung temporary hire contracts can move to Maßnahmen festgelegt or containter werden. zur Beseitigung will be on Eine des site gründliche Notfalls einer in less than Einsatz. Woche und drei Monaten zum möglich. commissioning applications such as: long term (up to 3 years) festgelegt ontinuität Analyse 24 hours. ist werden. eines die Basis Eine Produktionssses Definition ist für gründliche die exakte Einsatz. Typische Einsatzmöglichkeiten für eine Dank unseres Dienstleistungsangebots Analyse ist entscheidend. des die Notfall-Aktionsplans. Basis für die exakte Bei einer Der geplante, Betrieb Steam und temporäre Blowing Wartung: Anmietung Einmal installiert der und unserer bewährten Technologien Definition PREACT A Mobile Water Services services Chemical ktionsunterbrechung TM des Service Notfall-Aktionsplans. dient der Vermeidung Der Betrieb und in und können ein Aquamove TM Betrieb Wartung: Filling genommen, Einmal stellt installiert unser PREACT TM Service Einheiten sind Inbetriebnahmen, z. B. Boiler zur Befüllung flush & fill von Chemikalien, fristige Einsätze von bis zu kann die Unterstützung vor Ort auf lang- engineer von dient Produktionsausfällen. der will Vermeidung operate the und Service-Ingenieur in Hydro Betrieb Testing genommen, die einwandfreie stellt unser der ein Container von equipment in weniger if als 24 required. Mit Produktionsausfällen. geeigneten Technologien Service-Ingenieur Funktion der Anlage die durch einwandfreie regelmäßige en vor Ort zur Mit Based Verfügung geeigneten und on den a comprehsensive notwendigen gestellt Technologien onsite survey, gewähr- Mobile Water oder wartungsbedingte Pipe Cleaning der Funktion Erhöhung Kontrollen Condenser der benötigter sicher. Anlage Cleaning Vorräte durch mengen regelmäßige an Dosierchemikalien sicher. werden Vorräte aufgefüllt Betriebsunter- an Dosier- und werden. Darüber hinaus drei Jahren ausgedehnt n. Je nach Erfordernissen Betriebsmitteln und den notwendigen stehen wir Kontrollen t ein AquamoveBetriebsmitteln Services TM Service-Ingenieur can anticipate your brechungen. Low Oxygen Die Planung Requirement zur Sicherstellung stehen einer wir chemikalien Verbrauchsmaterialien werden (z. mobiler aufgefüllt B. Filter) Einsätze ersetzt. und sind im Rahmen von needs in the event of water Condensate Polishing eibungslosen störungsfreien zur treatment plant Betrieb Produktion Sicherstellung failure, der vor and Anlage. Ort develop bereit. einer erfolgt Verbrauchsmaterialien a Falls regulär Start erforderlich Ups einige and wird Shut eine (z. Wochen B. Filter) Downs Rund-um-die- vor ersetzt. der ALL IN PACK TM in einigen störungsfreien Produktion vor Ort bereit. Falls einer React detaillierten site response Analyse pack which können ensures Inbetriebnahme. Uhr-Betreuung erforderlich wird durch eine Erfahrungsgemäß ausgebildetes Rund-um-die- Ländern Rundumlösungen einschließlich Service, Wartung und Finanzierung 24 Stunden am Tag* hmen that des your Aquamove water is TM Uhr-Betreuung treated Services securely die and kommen Fachpersonal Operation die mobilen & maintenance: gestellt, durch Einheiten auch ausgebildetes 24 Once an zwischen Wochenenden. and Woche commissioned installed 7 Tage Stunden die Woche* am Tag* ahmen quickly. Fachpersonal zur Beseitigung 7 des Notfalls einer gestellt, auch und drei our an Monaten local Wochenenden. service 365 Tage Tage die im Woche* Jahr* zum möglich. engineer will visit your site regularly elegt werden. 365 Eine Tage gründliche im Jahr* Einsatz. to ensure that the unit is operating se ist die Basis für die exakte correctly, chemical supplies are topped ition des Notfall-Aktionsplans. Der Betrieb up, und filters Wartung: are replaced. Einmal installiert T TM Service dient der Vermeidung und in Betrieb genommen, stellt unser Full time on-site operators (including von Produktionsausfällen. Service-Ingenieur die einwandfreie nights and weekends if required) can be Mit geeigneten Technologien und den notwendigen Kontrollen sicher. Vorräte an Dosier- Funktion provided der at Anlage the customer s durch regelmäßige request. Betriebsmitteln stehen wir chemikalien werden aufgefüllt und zur Sicherstellung einer Verbrauchsmaterialien (z. B. Filter) ersetzt.

7 WATER TECHNOLOGIES

8 Resourcing the world Veolia Water Technologies UK Mobile Water Services Whittle Road, Stoke-on-Trent, Staffordshire, ST3 7QD Tel: +44 (0) h hotline: +44 (0)

Mobile Lösungen zur Wasseraufbereitung

Mobile Lösungen zur Wasseraufbereitung Mobile Lösungen zur Wasseraufbereitung Aquamove TM die Sicherheit für Veolia Water Solutions & Technologies hat den Aquamove TM Service entwickelt und im Lauf mehrerer Jahre kontinuierlich weiter verbessert.

Mehr

Christ Water Technology Group

Christ Water Technology Group Christ Water Technology Group 1 / 10.10.2002 / Schmitt G. THREE DIVISIONS OF BWT GROUP BWT AG Christ Water Technology Group Aqua Ecolife Technologies FuMA-Tech (Industrial & Municipal Division) (Household

Mehr

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation

Ihr Partner für wirtschaftliche Automation. Your partner for profitable automation Ihr Partner für wirtschaftliche Automation Your partner for profitable automation philosophie Die Philosophie der EGS Automatisierungstechnik GmbH ist geprägt von langjährigen, partnerschaftlichen Geschäftsbeziehungen

Mehr

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18

Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Cleanroom Fog Generators Volcano VP 12 + VP 18 Description & Functional Principle (Piezo Technology) Cleanrooms are dynamic systems. People and goods are constantly in motion. Further installations, production

Mehr

your partner for industrial water treatment

your partner for industrial water treatment INDUSTRIAL - WATER - TECHNOLOGY your partner for industrial water treatment Ihr Partner für die industrielle Wasseraufbereitung individual - reliable - economical individuell - zuverlässig - wirtschaftlich

Mehr

Challenges and solutions for field device integration in design and maintenance tools

Challenges and solutions for field device integration in design and maintenance tools Integrated Engineering Workshop 1 Challenges and solutions for field device integration in design and maintenance tools Christian Kleindienst, Productmanager Processinstrumentation, Siemens Karlsruhe Wartungstools

Mehr

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn

Titelbild1 ANSYS. Customer Portal LogIn Titelbild1 ANSYS Customer Portal LogIn 1 Neuanmeldung Neuanmeldung: Bitte Not yet a member anklicken Adressen-Check Adressdaten eintragen Customer No. ist hier bereits erforderlich HERE - Button Hier nochmal

Mehr

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400

HARTNAGEL Etikettiermaschinen für Verpackungsbecher und Automation. Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Etikettierautomat - EMR 8-200 / EMR 8-400 Die Firma Hartnagel, begann vor über 15 Jahren den ersten Etikettierautomaten zu entwickeln und zu bauen. Geleitet von der Idee, das hinsichtlich der Produktführung

Mehr

Chemical heat storage using Na-leach

Chemical heat storage using Na-leach Hilfe2 Materials Science & Technology Chemical heat storage using Na-leach Robert Weber Empa, Material Science and Technology Building Technologies Laboratory CH 8600 Dübendorf Folie 1 Hilfe2 Diese Folie

Mehr

Solar Air Conditioning -

Solar Air Conditioning - Bavarian Center of Applied Energy Research Solar Air Conditioning - Research and Development Activities at the ZAE Bayern Astrid Hublitz ZAE Bayern, Munich, Germany Division: Technology for Energy Systems

Mehr

Messer und Lochscheiben Knives and Plates

Messer und Lochscheiben Knives and Plates Messer und Lochscheiben Knives and Plates Quality is the difference Seit 1920 Since 1920 Quality is the difference Lumbeck & Wolter Qualität, kontinuierlicher Service und stetige Weiterentwicklung zeichnen

Mehr

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb

SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb SiC Processing nimmt Produktionslinien in China in Betrieb Inbetriebnahme von Produktionslinie 4 am Standort Zhenjiang Darlehen von BoC in Höhe von RMB 130 Mio. ausbezahlt Inbetriebnahme von Produktionslinie

Mehr

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie

Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Querschnittstechnologien inkl. Geothermie F&E Schwerpunkte und deren Implementierungsstrategie Michael Monsberger AIT Austrian Institute of Technology Themenüberblick (2 Panels) Geothermie Oberflächennahe

Mehr

Serviceinformation Nr. 02/11

Serviceinformation Nr. 02/11 Serviceinformation Nr. 02/11 vom: 06.10.2011 von: BAM 1. Software Navigator und Release Notes Auf unserer Homepage unter www.idm-energie.at/de/navigator-software.html steht ab sofort eine neue Version

Mehr

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient

Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Bilfinger GreyLogix GmbH Operational Excellence with Bilfinger Advanced Services Plant management safe and efficient Michael Kaiser ACHEMA 2015, Frankfurt am Main 15-19 June 2015 The future manufacturingplant

Mehr

ETF _ Global Metal Sourcing

ETF _ Global Metal Sourcing _ Global Metal Sourcing ist in wichtigen Beschaffungsund Absatzmärkten zu Hause is at home in major procurement and sales markets Bulgaria China India Italy Serbia Slovenia Slovakia Spain _ Services Globale

Mehr

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach

Challenges in Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach Pure Passion. Systems Engineering and a Pragmatic Solution Approach HELVETING Dr. Thomas Stöckli Director Business Unit Systems Engineering Dr. Daniel Hösli Member of the Executive Board 1 Agenda Different

Mehr

Art Solutions for Vaccine Manufacturing

Art Solutions for Vaccine Manufacturing Pharmatec GmbH Pure Media and Process Systems State of the Art Solutions for Vaccine Manufacturing DCVMN Workshop Engineering and GMP compliant systems 30 th October 2014, Delhi 1 Geschäftsbereich PADD/SAM

Mehr

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously

Hymmen IsoPress MFC. Laminate Flooring Melamine Boards. HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Laminate Flooring Melamine Boards HighTech continuously Hymmen IsoPress MFC Hymmen ContiFloor - this Double Belt Press produces laminate flooring for the worldwide market leaders, at

Mehr

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components

CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components CAM switches, switch disconnectors, limit switches and electromechanical industrial components Nockenschalter, Lasttrennschalter, Positionsschalter und elektromechanische Komponenten für die Industrie

Mehr

Sampling & Analysing Systems NPP. Probenahmesysteme NPP Sampling Systems

Sampling & Analysing Systems NPP. Probenahmesysteme NPP Sampling Systems Sampling & Analysing Systems NPP Probenahmesysteme NPP Sampling Systems Dr. Thiedig NPP Probenahmesysteme NPP Sampling Systems HÖCHSTE SICHERHEITSSTANDARDS HIGHEST SAFETY STANDARDS Engineering, Produktion,

Mehr

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13.

Bayerisches Landesamt für Statistik und Datenverarbeitung Rechenzentrum Süd. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. z/os Requirements 95. z/os Guide in Lahnstein 13. März 2009 0 1) LOGROTATE in z/os USS 2) KERBEROS (KRB5) in DFS/SMB 3) GSE Requirements System 1 Requirement Details Description Benefit Time Limit Impact

Mehr

Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE.

Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE. Daimler. Patent Portfolio PRE-SAFE. Licensing Patent Portfolio PRE-SAFE Patent Portfolio PRE-SAFE Potentially hazardous driving situations such as skidding, emergency brakings or sudden obstacle avoidance

Mehr

Worldwide Logistics L anfl x

Worldwide Logistics L anfl x Worldwide Logistics IHR WELTWEITER LOGISTIK PARTNER YOUR GLOBAL LOGISTICS PARTNER Seit 1994 bietet die Leanflex das gesamte Spektrum von Logistik- & Transportdienstleistungen für Industrie, Handel sowie

Mehr

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS)

Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) This press release is approved for publication. Press Release Chemnitz, February 6 th, 2014 Customer-specific software for autonomous driving and driver assistance (ADAS) With the new product line Baselabs

Mehr

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement

O N E SOLUTION. VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement. VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement O N E SOLUTION VIS//ON Overview Module Datacenter and Cablemanagement VIS//ON Übersicht Module Datacenter und Kabelmanagement Ü B E R S C H R I F T A R T I K E L I N N E N S E I T E C O M PA N Y OVERV

Mehr

Weltweit Partner der Holzindustrie Worldwide partner for the lumber industry

Weltweit Partner der Holzindustrie Worldwide partner for the lumber industry Konventionelle Holztrockner, Vakuumtrockner, Vortrockner, Hochtemperaturtrockner, Dämpfkammern, Spezialtrockner Heissdampftrockner, kombinierte Trocken- / Dämpfkammern, Temperaturbehandlungskammern Conventional

Mehr

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1

Exercise (Part XI) Anastasia Mochalova, Lehrstuhl für ABWL und Wirtschaftsinformatik, Kath. Universität Eichstätt-Ingolstadt 1 Exercise (Part XI) Notes: The exercise is based on Microsoft Dynamics CRM Online. For all screenshots: Copyright Microsoft Corporation. The sign ## is you personal number to be used in all exercises. All

Mehr

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005

AVL The Thrill of Solutions. Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 AVL The Thrill of Solutions Paul Blijham, Wien, 04.07.2005 The Automotive Market and its Importance 58 million vehicles are produced each year worldwide 700 million vehicles are registered on the road

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-08-30

EEX Kundeninformation 2002-08-30 EEX Kundeninformation 2002-08-30 Terminmarkt - Eurex Release 6.0; Versand der Simulations-Kits Kit-Versand: Am Freitag, 30. August 2002, versendet Eurex nach Handelsschluss die Simulations -Kits für Eurex

Mehr

Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout

Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout Frontend Migration from JSP to Eclipse Scout Peter Nüdling Raiffeisen Schweiz Jérémie Bresson, Peter Barthazy BSI Business Systems Integration AG Eclipse Finance Day, Zürich, 31. Oktober 2014 Seite 1 WebKat:

Mehr

JONATHAN JONA WISLER WHD.global

JONATHAN JONA WISLER WHD.global JONATHAN WISLER JONATHAN WISLER WHD.global CLOUD IS THE FUTURE By 2014, the personal cloud will replace the personal computer at the center of users' digital lives Gartner CLOUD TYPES SaaS IaaS PaaS

Mehr

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation

Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Einsatz einer Dokumentenverwaltungslösung zur Optimierung der unternehmensübergreifenden Kommunikation Eine Betrachtung im Kontext der Ausgliederung von Chrysler Daniel Rheinbay Abstract Betriebliche Informationssysteme

Mehr

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena

Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena Lehrstuhl für Allgemeine BWL Strategisches und Internationales Management Prof. Dr. Mike Geppert Carl-Zeiß-Str. 3 07743 Jena http://www.im.uni-jena.de Contents I. Learning Objectives II. III. IV. Recap

Mehr

SARA 1. Project Meeting

SARA 1. Project Meeting SARA 1. Project Meeting Energy Concepts, BMS and Monitoring Integration of Simulation Assisted Control Systems for Innovative Energy Devices Prof. Dr. Ursula Eicker Dr. Jürgen Schumacher Dirk Pietruschka,

Mehr

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014

Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digital Customer Experience Notwendiges Übel oder überlebenswichtige Notwendigkeit? Datalympics, 2. Juli 2014 Digitale Realität Die Welt verändert sich in rasantem Tempo Rom, Petersplatz, März 2013 Franziskus

Mehr

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen.

Aber genau deshalb möchte ich Ihre Aufmehrsamkeit darauf lenken und Sie dazu animieren, der Eventualität durch geeignete Gegenmaßnahmen zu begegnen. NetWorker - Allgemein Tip 618, Seite 1/5 Das Desaster Recovery (mmrecov) ist evtl. nicht mehr möglich, wenn der Boostrap Save Set auf einem AFTD Volume auf einem (Data Domain) CIFS Share gespeichert ist!

Mehr

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts

Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Stanz-, Press- und Ziehteile Punched Pressed and Drawn parts Produkt Portfolio. Product portfolio Automotive / Sicherheit Produktion von Sicherheitsteilen und kompletten Baugruppen (Nieten, Schweißen,

Mehr

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo

Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Willkommen Zur MICROSOFT DYNAMICS CRM Online-Demo Donnerstag, 16. Juni 2011 Microsoft Dynamics CRM As A Business Plattform Höhe Integration und Kompatibilität mit anderen Microsoft Produktportfolio Microsoft

Mehr

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus

Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Parameter-Updatesoftware PF-12 Plus Mai / May 2015 Inhalt 1. Durchführung des Parameter-Updates... 2 2. Kontakt... 6 Content 1. Performance of the parameter-update... 4 2. Contact... 6 1. Durchführung

Mehr

MASCHINEN FÜR BETON MACHINES FOR CONCRETE SO MACHT MAN BETON

MASCHINEN FÜR BETON MACHINES FOR CONCRETE SO MACHT MAN BETON MASCHINEN FÜR BETON MACHINES FOR CONCRETE SO MACHT MAN BETON Beton-Center EBC 105-200 DW SO MACHT MAN BETON Beton-Center EBC 105-200 DW EBC D Reihendoseur mit Beschickeraufzug Linear Batcher with Skip

Mehr

Heizcontainer Serie XS Heating container series XS ENERLOG B i omasseh eizcontainer

Heizcontainer Serie XS Heating container series XS ENERLOG B i omasseh eizcontainer Heizcontainer Serie XS Heating container series XS B i omasseh eizcontainer 8 kw 12 kw 15 kw 22 kw 25 kw 35 kw Spezialcontainer für geringen Energiebedarf, z.b. weit abgelegene oder nicht erschlossene

Mehr

Special shower enclosure - Sonderprodukte

Special shower enclosure - Sonderprodukte In order to face increasing needs of particular on size items for specific destination as Hotel, Motorhome/Caravan, Holiday cruiser, Beauty farm, old and disabled people Supplies, samo has developed a

Mehr

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK

Chargers. Batteries. Ladetechnik ELEKTRONIK Chargers Batteries ELEKTRONIK Batterieund Ladetechnik Unternehmen Die Fey Elektronik GmbH wurde im Jahre 1991 gegründet. Seitdem hat sich das Unternehmen zu einem der größten Distributoren im Bereich Batterieund

Mehr

Distributed testing. Demo Video

Distributed testing. Demo Video distributed testing Das intunify Team An der Entwicklung der Testsystem-Software arbeiten wir als Team von Software-Spezialisten und Designern der soft2tec GmbH in Kooperation mit der Universität Osnabrück.

Mehr

USBASIC SAFETY IN NUMBERS

USBASIC SAFETY IN NUMBERS USBASIC SAFETY IN NUMBERS #1.Current Normalisation Ropes Courses and Ropes Course Elements can conform to one or more of the following European Norms: -EN 362 Carabiner Norm -EN 795B Connector Norm -EN

Mehr

Saugfördergerät SFG Vacuum hopper loader SFG

Saugfördergerät SFG Vacuum hopper loader SFG Produktinformation Product information Einsatzgebiete Universelles Gerät zur automatischen Beschickung von Extrudern, Ver arbeitungsmaschinen, Behältern und Lagersilos mit Pulvern und Granulaten mit Pulveranteil.

Mehr

Management of Allergen Cross Contact in Food Transport Containers such as Tanks

Management of Allergen Cross Contact in Food Transport Containers such as Tanks Food Compliance Food Safety Allergen Traceability Management of Allergen Cross Contact in Food Transport Containers such as Tanks Cardiff IAFP International Symposium 20.-22.04 2015 Hans-Dieter Philipowski

Mehr

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell

Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Business-centric Storage How appliances make complete backup solutions simple to build and to sell Frank Reichart Sen. Dir. Prod. Marketing Storage Solutions 0 The three horrors of data protection 50%

Mehr

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens

Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Applying Pléiades in the ASAP project HighSens Highly versatile, new satellite Sensor applications for the Austrian market and International Development (Contract number: 833435) Dr. Eva Haas, GeoVille

Mehr

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich?

KURZANLEITUNG. Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? KURZANLEITUNG Firmware-Upgrade: Wie geht das eigentlich? Die Firmware ist eine Software, die auf der IP-Kamera installiert ist und alle Funktionen des Gerätes steuert. Nach dem Firmware-Update stehen Ihnen

Mehr

/Entgeltordnung, Teil 2 Tariff Regulations, Part 2. Gültig ab / Effective February 01, 2015

/Entgeltordnung, Teil 2 Tariff Regulations, Part 2. Gültig ab / Effective February 01, 2015 /Entgeltordnung, Teil 2 Tariff Regulations, Part 2 Gültig ab / Effective February 01, 2015 2 Flughafen München GmbH Entgeltordnung, Teil 2 3 Flughafen München GmbH Entgeltordnung, Teil 2 4 Flughafen München

Mehr

Mehr erreichen mit der bestehenden Infrastuktur. Mathias Widler Regional Sales Manager DACH mwidler@a10networks.com

Mehr erreichen mit der bestehenden Infrastuktur. Mathias Widler Regional Sales Manager DACH mwidler@a10networks.com Mehr erreichen mit der bestehenden Infrastuktur Mathias Widler Regional Sales Manager DACH mwidler@a10networks.com 1 Das Unternehmen A10 Networks Gegründet 2004, 240 Mitarbeiter Mission: Marktführer im

Mehr

Lufft UMB Sensor Overview

Lufft UMB Sensor Overview Lufft Sensor Overview Wind Radiance (solar radiation) Titan Ventus WS310 Platinum WS301/303 Gold V200A WS300 WS400 WS304 Professional WS200 WS401 WS302 Radiance (solar radiation) Radiation 2 Channel EPANDER

Mehr

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE)

Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria. Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) Cooperation Project Sao Paulo - Bavaria Licensing of Waste to Energy Plants (WEP/URE) SMA 15.10.2007 W. Scholz Legal framework Bayerisches Staatsministerium für European Directive on Waste incineration

Mehr

MHG - Modular Humidity Generator

MHG - Modular Humidity Generator MHG - Modular Humidity Generator Humidity Control Kontrollierte Luftfeuchtigkeit To provide reliable and reproducible results, an increasing number of analytical test methods require controlled environmental

Mehr

Matthias Schorer 14 Mai 2013

Matthias Schorer 14 Mai 2013 Die Cloud ist hier was nun? Matthias Schorer 14 Mai 2013 EuroCloud Deutschland Conference 2013 Matthias Schorer Accelerate Advisory Services Leader, CEMEA 29.05.13 2 29.05.13 3 The 1960s Source: http://www.kaeferblog.com/vw-bus-t2-flower-power-hippie-in-esprit-werbung

Mehr

HOCHLEISTUNGSQUETSCHVENTILE TYP RV HIGH PERFORMANCE PINCH VALVES TYPE RV

HOCHLEISTUNGSQUETSCHVENTILE TYP RV HIGH PERFORMANCE PINCH VALVES TYPE RV HOCHLEISTUNGSQUETSCHVENTILE TYP RV HIGH PERFORMANCE PINCH VALVES TYPE RV EIGENSCHAFTEN Nennweite: DN - 1 mm Baulänge: DIN, ASME, ISO Betriebsdrücke: 1 - bar Auf/Zu-Ventile Regelventile (elektrisch/ elektro-pneumatisch)

Mehr

EMC² Global Financial Services

EMC² Global Financial Services EMC² Global Financial Services Partner Bootcamp 10. Juni 2011 Bad Kleinkirchheim Christian Bauer 1 EMC Global Financial Services (GFS) GFS Technology Lifecycle und Finanzierungsprogramme für unsere Partner

Mehr

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz

Studienkomitee A2 Transformers. Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz Studienkomitee A2 Transformers Martin A. Stössl Siemens AG Österreich Transformers Weiz A2 Working Groups - Themenschwerpunkte 1. Zuverlässigkeit A2.37 Tx reliability survey A2.40 Copper sulphide long-term

Mehr

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de

Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101. www.lufft.de Sensoren / Sensors XA1000 / XP200 / XP400 XP100 / XP101 www.lufft.de PT100 Tauchfühler, 3120.520 + 3120.530 Der Tauchfühler eignet sich für Temperaturmessungen in gasförmigen Medien, Flüssigkeiten und

Mehr

Solartechnologien in der Pipeline. Werner Weiss. AEE - Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 2 AUSTRIA

Solartechnologien in der Pipeline. Werner Weiss. AEE - Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 2 AUSTRIA Solartechnologien in der Pipeline Werner Weiss AEE - Institut für Nachhaltige Technologien A-8200 Gleisdorf, Feldgasse 2 AUSTRIA Inhalt 1. Marktentwicklung Solarthermie 2. Potenziale 3. Derzeitige Entwicklungen

Mehr

HELP THE WORLD RUN BETTER

HELP THE WORLD RUN BETTER Managing Risk and Compliance with SAP EHS solution Satya Narayan Sahu, SAP India October 2013 SAP s Sustainability Mission: HELP THE WORLD RUN BETTER Innovate to better manage economic, social and environmental

Mehr

3/22/2010. Was ist Business Continuity? Business Continuity (Vollversion) Interface to other operational and product processes

3/22/2010. Was ist Business Continuity? Business Continuity (Vollversion) Interface to other operational and product processes Business Continuity Management für KMUs Hagenberg, 24 März 2010 Dr. L. Marinos, ENISA Was ist Business Continuity? Business Continuity ist die Fähigkeit, die Geschäfte in einer akzeptablen Form fortzuführen.

Mehr

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå=

p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= p^db=`oj===pìééçêíáåñçêã~íáçå= Error: "Could not connect to the SQL Server Instance" or "Failed to open a connection to the database." When you attempt to launch ACT! by Sage or ACT by Sage Premium for

Mehr

Abteilung Internationales CampusCenter

Abteilung Internationales CampusCenter Abteilung Internationales CampusCenter Instructions for the STiNE Online Enrollment Application for Exchange Students 1. Please go to www.uni-hamburg.de/online-bewerbung and click on Bewerberaccount anlegen

Mehr

Incident Management in the Canton of Bern

Incident Management in the Canton of Bern Incident Management in the Canton of Bern KKJPD Workshop Switzerland-Finland 26 February 2015 Kartause Ittingen (TG) Dr. Stephan Zellmeyer, KFO / BSM, Canton of Bern Agenda Federalist system Structure

Mehr

Algorithms for graph visualization

Algorithms for graph visualization Algorithms for graph visualization Project - Orthogonal Grid Layout with Small Area W INTER SEMESTER 2013/2014 Martin No llenburg KIT Universita t des Landes Baden-Wu rttemberg und nationales Forschungszentrum

Mehr

3Com Switch 7757 7-Slot Chassis Bundle Produkt-Nr.: 3C16895

3Com Switch 7757 7-Slot Chassis Bundle Produkt-Nr.: 3C16895 3Com Switch 7757 7-Slot Chassis Bundle Produkt-Nr.: 3C16895 Leistungsmerkmale High performance, convergence-ready, modular Gigabit switch with PoE support The 3Com Switch 7757 chassis bundle provides the

Mehr

IoT Scopes and Criticisms

IoT Scopes and Criticisms IoT Scopes and Criticisms Rajkumar K Kulandaivelu S 1 What is IoT? Interconnection of multiple devices over internet medium 2 IoT Scope IoT brings lots of scope for development of applications that are

Mehr

Product Lifecycle Manager

Product Lifecycle Manager Product Lifecycle Manager ATLAS9000 GmbH Landauer Str. - 1 D-68766 Hockenheim +49(0)6205 / 202730 Product Lifecycle Management ATLAS PLM is powerful, economical and based on standard technologies. Directory

Mehr

Unternehmenspräsentation/ Company Facts & Figures

Unternehmenspräsentation/ Company Facts & Figures Unternehmenspräsentation/ Company Facts & Figures Risk Consult Unsere Philosophie Wir unterstützen unsere Kunden im Umgang mit versicherbaren und nicht versicherbaren Risiken und der steigenden Dynamik

Mehr

ThyssenKrupp & China. Dr. Heinrich Hiesinger Shanghai, 02.07.2014. Wir entwickeln die Zukunft für Sie.

ThyssenKrupp & China. Dr. Heinrich Hiesinger Shanghai, 02.07.2014. Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Shanghai, Wir entwickeln die Zukunft für Sie. Internationality At home around the world o o o o Close to customers through more than 2,200 production sites, offices and service locations all over the world

Mehr

SINUS. Fertigungsprogramm Übersicht. Production programme Overview VERTEILER. heating & cooling systems

SINUS. Fertigungsprogramm Übersicht. Production programme Overview VERTEILER. heating & cooling systems Fertigungsprogramm Übersicht Production programme Overview Dämmkappen In Alu- und PS-Mantel in der Optik passend für alle gängigen Dämmungen UKM und USV - die universellen Dämmkappen: eine Dämmkappe passend

Mehr

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS?

Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? SICLOCK Application Note AN-0001 Titel w32time an SICLOCK TM/TS Aufgabenstellung Wie verwende ich den in Windows XP und Windows 2000 enthaltenen SNTP- Client w32time an SICLOCK TM/TS? Schlüsselwörter NTP,

Mehr

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg "GIPS Aperitif" 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer

GIPS 2010 Gesamtüberblick. Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse. Seminar der SBVg GIPS Aperitif 15. April 2010 Referat von Stefan Illmer GIPS 2010 Gesamtüberblick Dr. Stefan J. Illmer Credit Suisse Agenda Ein bisschen Historie - GIPS 2010 Fundamentals of Compliance Compliance Statement Seite 3 15.04.2010 Agenda Ein bisschen Historie - GIPS

Mehr

EEX Kundeninformation 2007-09-05

EEX Kundeninformation 2007-09-05 EEX Eurex Release 10.0: Dokumentation Windows Server 2003 auf Workstations; Windows Server 2003 Service Pack 2: Information bezüglich Support Sehr geehrte Handelsteilnehmer, Im Rahmen von Eurex Release

Mehr

Digitalfunk BOS Austria

Digitalfunk BOS Austria Amt der Tiroler Landesregierung Abteilung Zivil- und Katastrophenschutz Digitalfunk BOS Austria BOS: Behörden und Organisationen mit Sicherheitsaufgaben ( System in Tirol, AT) L ESPERIENZA DEL TIROLO Trento

Mehr

EEX Kundeninformation 2002-09-11

EEX Kundeninformation 2002-09-11 EEX Kundeninformation 2002-09-11 Terminmarkt Bereitstellung eines Simulations-Hotfixes für Eurex Release 6.0 Aufgrund eines Fehlers in den Release 6.0 Simulations-Kits lässt sich die neue Broadcast-Split-

Mehr

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR

PRESS RELEASE. Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Kundenspezifische Lichtlösungen von MENTOR Mit Licht Mehrwert schaffen. Immer mehr Designer, Entwicklungsingenieure und Produktverantwortliche erkennen das Potential innovativer Lichtkonzepte für ihre

Mehr

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION

DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG. Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION DIGICOMP OPEN TUESDAY AKTUELLE STANDARDS UND TRENDS IN DER AGILEN SOFTWARE ENTWICKLUNG Michael Palotas 7. April 2015 1 GRIDFUSION IHR REFERENT Gridfusion Software Solutions Kontakt: Michael Palotas Gerbiweg

Mehr

Andreas Isler, Project Manager Service, Product Group Transportation / ABB Automation & Power World 2013 Lebenszyklus-Management in der Traktionskette

Andreas Isler, Project Manager Service, Product Group Transportation / ABB Automation & Power World 2013 Lebenszyklus-Management in der Traktionskette Andreas Isler, Project Manager Service, Product Group Transportation / ABB Automation & Power World 2013 Lebenszyklus-Management in der Traktionskette April 23, 2013 Slide 1 ABB Traction Solutions Individuelle

Mehr

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm

LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm LWL Transceiver 9 x 1 SIP 650nm Bild/Pic. 1 1 Allgemeine Beschreibung Der 9 x 1 Transceiver ist speziell geeignet für Anwendungen mit dem 1mm Standard- Kunststofflichtwellenleiter. Bestückt mit einer schnellen

Mehr

TomTom WEBFLEET Tachograph

TomTom WEBFLEET Tachograph TomTom WEBFLEET Tachograph Installation TG, 17.06.2013 Terms & Conditions Customers can sign-up for WEBFLEET Tachograph Management using the additional services form. Remote download Price: NAT: 9,90.-/EU:

Mehr

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015

Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Event-UG (haftungsbeschränkt) DSAV-event UG (haftungsbeschränkt) Am kleinen Wald 3, 52385 Nideggen Invitation to the International Anglers Meeting 2015 Silo Canal/Brandenburg 15.10. - 17.10. 2015 Ladies

Mehr

Zusammenfassung Programme, Promotionen, Bundles

Zusammenfassung Programme, Promotionen, Bundles Zusammenfassung Programme, Promotionen, Bundles Chris Schröder chris.schroeder@avad.at Chris AVAD GmbH A-8051 Graz Viktor Franz Strasse 15 T +43 316 258258 0 F +43 316 258258 258 sales@avad.at www.avad.at

Mehr

Innovation in Engineering. Mixing, metering and formulating equipment Misch-, Dosier- und Formulieranlagen

Innovation in Engineering. Mixing, metering and formulating equipment Misch-, Dosier- und Formulieranlagen Innovation in Engineering Mixing, metering and formulating equipment Misch-, Dosier- und Formulieranlagen High quality H&S mixing, metering and formulating equipment allows the manufacture of consistently

Mehr

eurex rundschreiben 094/10

eurex rundschreiben 094/10 eurex rundschreiben 094/10 Datum: Frankfurt, 21. Mai 2010 Empfänger: Alle Handelsteilnehmer der Eurex Deutschland und Eurex Zürich sowie Vendoren Autorisiert von: Jürg Spillmann Weitere Informationen zur

Mehr

ISO 15504 Reference Model

ISO 15504 Reference Model Prozess Dimension von SPICE/ISO 15504 Process flow Remarks Role Documents, data, tools input, output Start Define purpose and scope Define process overview Define process details Define roles no Define

Mehr

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license

HiOPC Hirschmann Netzmanagement. Anforderungsformular für eine Lizenz. Order form for a license HiOPC Hirschmann Netzmanagement Anforderungsformular für eine Lizenz Order form for a license Anforderungsformular für eine Lizenz Vielen Dank für Ihr Interesse an HiOPC, dem SNMP/OPC Gateway von Hirschmann

Mehr

Userbase. ICT Presicion Marketing

Userbase. ICT Presicion Marketing Userbase ICT Presicion Marketing Key questions for your sales success How big is my market potential? How can I segment my market? In which department are the decisions made regarding ICT investments and

Mehr

GEA Heat Exchangers An/To: Von/From: Date/Datum. Dirk Graichen 2010. Product Manager BPHE

GEA Heat Exchangers An/To: Von/From: Date/Datum. Dirk Graichen 2010. Product Manager BPHE An/To: Von/From: Date/Datum Sales Dirk Graichen 2010 Product Manager BPHE 1. Isolierungen FCKW-frei PUR-Halbschalen, schwarz: Insulation: - FCKW-free polyurethane-foam with PS-folia, black GB../GN.. 100,200,220,240,300,400,418,420,500,525,700,

Mehr

Integration of D-Grid Sites in NGI-DE Monitoring

Integration of D-Grid Sites in NGI-DE Monitoring Integration of D-Grid Sites in NGI-DE Monitoring Steinbuch Centre for Computing Foued Jrad www.kit.edu D-Grid Site Monitoring Status! Prototype D-Grid Site monitoring based on Nagios running on sitemon.d-grid.de

Mehr

Solutions for Aging Machines

Solutions for Aging Machines Solutions for Aging Machines Bosch offers the following solutions for aging machines: Reman Repairs (remanufacturing of Bosch products) Reman Plus This program extends the product s service support beyond

Mehr

Vorgehensweise zur Auswahl eines ERP-Systems

Vorgehensweise zur Auswahl eines ERP-Systems Vorgehensweise zur Auswahl eines ERP-Systems Inhalt Was ist ein ERP-System? Recherche ERP-Systemanbieter Erstellung Kriterienkatalog For Example: Criteria required for ERP system Durchführung der ersten

Mehr

Büchi Magnetic Drives Absolutely tight, safe and dependable Büchi Magnetantriebe Absolut dicht, sicher und zuverlässig

Büchi Magnetic Drives Absolutely tight, safe and dependable Büchi Magnetantriebe Absolut dicht, sicher und zuverlässig Büchi Magnetic Drives Absolutely tight, safe and dependable Büchi Magnetantriebe Absolut dicht, sicher und zuverlässig bmd 075 / bmd 300 / bmd 800 / bmd 1200 / bmd 1800 / bmd 3600 / bmd 5400 cyclone 075

Mehr

DESCALING PUMPEN ZUR PUMPS ENTKALKUNG DESCALING TREATMENT ENTKALKUNG

DESCALING PUMPEN ZUR PUMPS ENTKALKUNG DESCALING TREATMENT ENTKALKUNG 8 DESCALING PUMPS PUMPEN ZUR As time passes and particularly with an increase in temperature, calcium salts that are present in the water precipitate in microcrystals which adhere to metallic surfaces

Mehr

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds

Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds 3rd JUQUEEN Porting and Tuning Workshop Jülich, 2-4 February 2015 Fluid-Particle Multiphase Flow Simulations for the Study of Sand Infiltration into Immobile Gravel-Beds Tobias Schruff, Roy M. Frings,

Mehr

Progressive 2013. Woche Week. Hochpräzisionskugellager

Progressive 2013. Woche Week. Hochpräzisionskugellager 013 Progressive 2013 Hochpräzisionskugellager HIGH PRECISON BALL BEARINGS Supply-Chain Value-Chain Januar January 1 2 3 4 5 6 01 7 8 9 10 11 12 13 02 14 15 16 17 18 19 20 03 21 22 23 24 25 26 27 04 28

Mehr

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung

FLEX LIGHT. D Bedienungsanleitung FLEX LIGHT D Bedienungsanleitung GB INSTRUCTION Manual 3x Micro AAA 9 7 8 2 3 4 1 5 2 6 D Bedienungsanleitung FlexLight Beschreibung Multifunktionale Buch-/Laptop-Leuchte mit LED-Technologie (4). Das

Mehr