Pronomen Überblicksübung: Lösung

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Pronomen Überblicksübung: Lösung"

Transkript

1 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung 1 Überblicksübung: Lösung Unterstreiche zuerst in folgenden Sätzen alle (inklusive Artikel). Gib dann alle grammatischen Merkmale der an und ebenso die Unterart (des s). Orientiere dich bei der Bestimmung an folgender Tabelle: Merkmale : Numerus Genus (sicher festzustellen nur im, im Plural oft ableitbar) Personalpronomen Reflexivpronomen Possessivpronomen Demonstrativpronomen Relativpronomen Indefinitpronomen Interrogativpronomen bestimmter Artikel unbestimmter Artikel Plural Maskulinum, Femininum, Neutrum Kasus Nominativ, Genitiv, Dativ, Akkusativ Person (nur für Personal-, 1. Person 2. Person 3. Person Alle Jahre wieder ereignet sich in unserer Nachbarschaft etwas Ungewöhnliches. alle Indefinitpronomen, da unbestimmte Zahl angegeben wird Plural (wie das zugehörige Nomen Jahre ) Neutrum, da dasselbe Genus wie das zugehörige Nomen (das Jahr) Akkusativ -> Artikelprobe mit Artikel eines maskulinen Nomens: Den ganzen Tag ereignet sich -> den sich Reflexivpronomen, da Grundform des Verbs sich ereignen heisst und Bezug auf das Subjekt etwas Ungewöhnliches vorhanden ist; Reflexivpronomen können nur Stellvertreter, das zeigt sich auch am Verb, das im, und am Bezugssubjekt, das (etwas Ungewöhnliches) Neutrum; nur indirekt ableitbar über Bezugssubjekt/- nomen: das Ungewöhnliche Akkusativ, nicht durch Artikelprobe oder Frage sinnvoll ableitbar; doch Reflexivpronomen stehen entweder im Akkusativ oder im Dativ, sich kann aber von der Form her Dativ oder Akkusativ ; deshalb muss man eine Ersatzprobe mit dem Reflexivpronomen in der 1. Person machen, dieses unterscheidet sich nämlich im Fall: Dativ: mir ; Akkusativ: mich ; doch auch das ist 3. Person (1. Person hiesse mich, 2. Person dich ) Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

2 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung 2 hier inhaltlich nur bedingt sinnvoll -> ich ereigne mich (korrekt) ich ereigne mir (inkorrekt) -> deshalb Akkusativ unserer Possessivpronomen Achtung: grammatische Merkmale von Besitzer (= wir ) und Besitztum (= Nachbarschaft ) unterscheiden Besitzer: Plural, da Bezug auf wir Besitztum:, da die Nachbarschaft Besitzer: nicht, da Bezugspronomen wir sowohl männlich wie auch weiblich kann Besitztum: Femininum, da die Nachbarschaft Dativ, da Ungewöhnliches auch im Dativ ; vgl. Frage: In wem ereignet sich? wem verweist auf Dativ 1. Person, da Bezug auf Besitzer = wir; 2. Person lautete eurer, 3. Person ihrer etwas Indefinitpronomen, da eine Unbestimmtheit bezeichnet wird, da Bezugswort (Ungewöhnliches) auch im Neutrum, da Bezugswort Neutrum ist (das Ungewöhnliche) Wer oder was ereignet sich? möglich ist, wer Dieses Jahr betraf es Frau Lenz, der ein Missgeschick passierte. Sie wohnt in derselben dieses Demonstrativpronomen, da es auf etwas hinweist (Jahr) Neutrum, da Neutrum ist (das Jahr) Akkusativ -> Artikelprobe mit Artikel eines maskulinen Nomens: Den/diesen Sommer betraf es -> den/diesen es nur im Neutrum, da Femininum sie und Wer oder was betraf Frau Lenz? möglich ist, wer wäre ich, 2. Person du der Relativpronomen, (Frau Dativ, da Frage Wem passiert Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

3 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung 3 da Bezug auf direkt vorausgehendes Nomen im übergeordneten Satz; Relativpronomen können nur als Stellvertreter gebraucht werden Lenz) Frau Lenz) etwas? möglich ist, wem verweist auf Dativ ein unbestimmter Artikel, da ein Nomen neu eingeführt wird; Artikel können nur Begleiter (Missgeschick) Neutrum, da Neutrum ist (das Missgeschick) Wer oder was passiert Frau Lenz? möglich ist, wer sie im Neutrum es und Wer wohnt? möglich ist, wer wäre ich, 2. Person du derselben Demonstrativpronomen, da es auf etwas hinweist (Strasse) Strasse) Dativ, da Frage In wem wohnt sie? möglich ist, wem verweist auf Dativ Strasse wie wir und fährt jeden Mittwoch mit dem Fahrrad in die Stadt, um ihre wir Plural, da mehrere Personen gemeint sind nicht, da im Plural und kein Bezugselement vorhanden ist, von dem man das Genus ableiten könnte Wie wer? möglich wäre ihr, 3. Person sie jeden Indefinitpronomen, da eine Unbestimmtheit bezeichnet wird (der Mittwoch) Mittwoch) Akkusativ, da Probe mit maskulinem Nomen im Folgendes ergibt: fährt den ganzen Tag mit dem Fahr- Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

4 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung 4 rad -> den dem (Fahrrad) Neutrum, da Neutrum ist (das Fahrrad) Dativ, da Frage Mit wem fahren? möglich ist, wem verweist auf Dativ die (Stadt) Stadt) Akkusativ, da Probe mit maskulinem Nomen im Folgendes ergibt: in den Karton gehen -> den ihre Possessivpronomen Achtung: grammatische Merkmale von Besitzer (= sie = Frau Lenz ) und Besitztum (= Wocheneinkäufe ) unterscheiden Besitzer:, da Bezug auf Frau Lenz Besitztum: Plural, da die Wocheneinkäufe Besitzer: Femininum, da Bezug auf Frau Lenz und der Wortstamm ihr lautet, bei einem männlichen müsste der Stamm lauten Besitztum: Maskulinum, da der Wocheneinkauf um wen zu tätigen? möglich ist, wen verweist auf Akkusativ 3. Person, da Bezug auf Besitzer = sie; 2. Person lautete eure, 1. Person unsere Wocheneinkäufe zu tätigen und irgendwelche Leute zu treffen. Was dies für Leute sind, irgendwelche Indefinitpronomen, da eine Unbestimmtheit bezeichnet wird Plural, da (Leute) auch im Plural - - nicht, da Leute kein Genus hat, denn es ist ein Pluralwort (Pluraletantum) Um wen zu treffen? möglich ist, wen verweist auf Akkusativ was Relativpronomen, Bezug zu Element, was immer im, dies sieht Neutrum, da typische Neutrum- Endung -as (vgl. Nominativ, da ich fragen kann Wer oder was ist das?, Reflexiv- und Pos- Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

5 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung 5 im übergeordneten Satz ist nicht klar ersichtlich, doch was kann sich als Relativpronomen auf den ganzen übergeordneten Teilsatz beziehen, was hier der Fall ist (vgl. auch: Ich weiss das nicht: was dies für Leute sind.) man auch, wenn man das als Subjekt mit einem konjugierten Verb in Verbindung bringt: Was ist das? das, was, etwas, ) wer verweist auf Nominativ sessivpronomen dies Demonstrativpronomen, da es auf etwas hinweist, denn wenn dies als Subjekt mit einem Verb in Verbindung tritt, dieses im : Dies ist schön. (nicht: *Dies sind schön.) Neutrum, da Femininum diese und Maskulinum dieser hiesse Nominativ, vgl. Ersatzprobe mit maskulinem Nomen im : Was der Karton für -> der weiss ich nicht. Immer gegen fünf Uhr kommt Frau Lenz zurück, ihr Fahrrad mit ich im nicht, Wer weiss das nicht? möglich ist, wer verweist auf Nominativ wäre du, 3. Person er/sie/es Achtung: fünf ist eine Grundzahl und wird hier als (Zahl-)Adjektiv betrachtet, weil es zwischen Artikel und Nomen stehen kann: die fünf Freunde Gewisse Grammatiken betrachten die Grundzahlen als (Zahl-). ihr Possessivpronomen Achtung: grammatische Merkmale von Besitzer (= sie = Frau Lenz ) und Besitztum (= Fahrrad ) unterscheiden Besitzer:, da Bezug auf Frau Lenz Besitztum:, da ihr Fahrrad und nicht ihre Fahrräder Besitzer: Femininum, da Bezug auf Frau Lenz und der Wortstamm ihr lautet, bei einem männlichen müsste der Stamm lauten Besitztum: Neutrum, da das Fahrrad Wer oder was ist beladen? möglich 3. Person, da Bezug auf Besitzer = sie; 2. Person lautete dein, 1. Person mein prallgefüllten Taschen beladen. Auf dem Gepäckträger hat sie eine Tasche festgezurrt und dem (Gepäckträger) Gepäckträger) Dativ, da Frage Auf wem? möglich ist, wem verweist auf Dativ Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

6 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung 6 sie im Neutrum es und Wer hat festgezurrt? möglich wäre ich, 2. Person du eine unbestimmter Artikel, da ein Nomen neu eingeführt wird; Artikel können nur Begleiter (Tasche) Tasche) Wen oder was hat sie festgezurrt? möglich ist, wen an der Lenkstange hängen nochmals zwei Taschen. Das Fahren braucht einige Energien der (Lenkstange) Lenkstange) Dativ, da Frage An wem hängen? möglich ist, wem verweist auf Dativ Achtung: zwei ist eine Grundzahl und wird hier als (Zahl-)Adjektiv betrachtet, weil es zwischen Artikel und Nomen stehen kann: die zwei Freunde Gewisse Grammatiken betrachten die Grundzahlen als (Zahl-). das bestimmter Artikel, Nomen resp. eine Nominalisierung gemeint ist; Artikel können nur Begleiter, da Bezugswort (Fahren) Neutrum, da Bezugswort auch Neutrum ist (das Fahren) Nominativ, da Frage Wer oder was braucht einige Energien? möglich ist, wer einige Indefinitpronomen, da eine Unbestimmtheit bezeichnet wird Plural, da (Energien) Plural im Femininum (die Energie) Wen oder was braucht es? möglich ist, wen verweist auf Akkusativ und auch Geschick. Viele schauen Frau Lenz bei ihren Fahrkünsten nach, teils Achtung: viele ist nicht ein Indefinitpronomen, da man das Wort zwischen Artikel und Nomen stellen kann: die vielen Leute Deshalb ist das Wort ein Adjektiv (das man übrigens auch steigern kann: viel mehr am meisten). Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

7 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung 7 ihren Possessivpronomen Achtung: grammatische Merkmale von Besitzer (= sie = Frau Lenz ) und Besitztum (= Fahrkünste ) unterscheiden Besitzer:, da Bezug auf Frau Lenz Besitztum: Plural, da ihre Fahrkünste und nicht ihre Fahrkunst bewundernd, teils den Kopf schüttelnd. den Besitzer: Femininum, da Bezug auf Frau Lenz und der Wortstamm ihr lautet, bei einem männlichen müsste der Stamm lauten Besitztum: Femininum, da die Fahrkunst Dativ, da Frage bei wem? möglich ist, wem verweist auf Dativ (Kopf) Kopf) Wen schütteln? möglich ist, wen 3. Person, da Bezug auf Besitzer = sie; 2. Person lautete euren, 1. Person unseren Letzte Woche war sie wie üblich mit ihrem Fuder auf dem Heimweg. Wer auf dem Gehsteig sie im Neutrum es und Wer war auf dem Heimweg? möglich wäre ich, 2. Person du ihrem Possessivpronomen Achtung: grammatische Merkmale von Besitzer (= sie = Frau Lenz ) und Besitztum (= Fuder ) unterscheiden Besitzer:, da Bezug auf Frau Lenz Besitztum:, da ihrem Fuder und nicht ihre Fuder Besitzer: Femininum, da Bezug auf Frau Lenz und der Wortstamm ihr lautet, bei einem männlichen müsste der Stamm lauten Besitztum: Neutrum, da das Fuder Dativ, da Frage mit wem war sie? möglich ist, wem verweist auf Dativ 3. Person, da Bezug auf Besitzer = sie; 2. Person lautete eurem, 1. Person unserem dem (Heimweg) Heimweg) Dativ, da der bestimmte Artikel dem beim maskulinen Nomen Heimweg auf Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

8 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung 8 Dativ verweist wer Relativpronomen, Bezug zu Element im übergeordneten Satz ist nicht klar ersichtlich, doch bei Umformung deutlicher: Der, der (= wer) auf dem Gehsteig ging, konnte, wer immer im, dies sieht man auch, wenn man das als Subjekt mit einem konjugierten Verb in Verbindung bringt: Wer kommt? typische Maskulinum-Endung -er (vgl. jeder, der, ) Nominativ, da ich fragen kann Wer oder was ging auf dem Gehsteig?, wer verweist auf Nominativ dem (Gehsteig) Gehsteig) Dativ, da der bestimmte Artikel dem beim maskulinen Nomen Gehsteig auf Dativ verweist ging, der konnte es nicht vermeiden, den Kopf nach ihr umzudrehen. So auch ich. der Demonstrativpronomen, da es auf etwas hinweist, etwas betont ( der kann auch bestimmter Artikel, hier aber nicht, weil das fehlt; der kann auch Relativpronomen, doch hier ist, wie oben gezeigt, schon wer das Relativpronomen, denn wenn der als Subjekt mit einem Verb in Verbindung tritt, dieses im : Der kann es vermeiden. typische Maskulinum-Endung -er (vgl. wer, jeder, ) Nominativ, vgl. Ersatzprobe mit maskulinem Nomen im : der Karton konnte es vermeiden -> der es Neutrum, da Femininum sie und Wen oder was kann er vermeiden? möglich ist, wen verweist auf Akkusativ wäre ich, 2. Person du den (Kopf) Wen umdrehen? möglich ist, wen Reflexiv- und Pos- Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

9 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung 9 Kopf) sessivpronomen ihr Neutrum ihm und Maskulinum ebenfalls ihm lauten würden Dativ, da Frage Nach wem umdrehen? möglich ist, wem verweist auf Dativ wäre mir, 2. Person dir ich nicht, Nominativ, da Akkusativ mich und Dativ mir Welches grosse Fahrgeschick Frau Lenz an den Tag legt!, wunderte ich mich. Kaum welches Interrogativpronomen, denn Interrogativpronomen leiten Frageoder Ausrufesätze ein auch ist Neutrum, da auch Neutrum (das Fahrgeschick) Akkusativ, da Frage Wen oder was an den Tag legen? möglich ist, wen verweist auf Akkusativ wäre du, 3. Person er/sie/es den (Tag) Tag) Akkusativ, da der bestimmte Artikel den beim maskulinen Nomen Tag auf Akkusativ verweist ich im nicht, Nominativ, da Akkusativ mich und Dativ mir wäre du, 3. Person er/sie/es mich Reflexivpronomen,, das zeigt sich auch am Verb, nicht, Akkusativ, nicht durch Artikelprobe 1. Person (2. Person dich ; 3. Person Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

10 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung10 da Grundform des Verbs sich wundern und Bezug auf das Subjekt ich ; Reflexivpronomen können nur Stellvertreter das im, und am Bezugssubjekt, das ( ich ) oder Frage sinnvoll ableitbar; doch Reflexivpronomen stehen entweder im Akkusativ oder im Dativ, in der 1. Person unterscheidet sich das Reflexivpronomen nämlich im Fall: Dativ: mir ; Akkusativ: mich hiesse sich ) hatte ich das zu mir gesagt, vollzog die gute Frau einen abrupten Richtungswechsel. ich im nicht, Nominativ, da Akkusativ mich und Dativ mir wäre du, 3. Person er/sie/es das Demonstrativpronomen, da es auf etwas hinweist, denn wenn das als Subjekt mit einem Verb in Verbindung tritt, dieses im : Das ist schön. Neutrum, typsiche Neutrum-Endung - as (das, was, ) Akkusativ, da Frage möglich ist: Wen oder was hatte ich zu mir gesagt? -> wen mir nicht, Dativ, da Akkusativ mich und Nominativ ich lauten würden wäre dir, 3. Person ihm/ihr/ihm die (Frau) Frau) Wer vollzog? möglich ist, wer einen unbestimmter Artikel, da ein No- (Richtungswechsel) auch Wen oder was vollzog sie? mög- Reflexiv- und Pos- Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

11 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung11 men neu eingeführt wird; Artikel können nur Begleiter im Richtungswechsel) lich ist, wen verweist auf Akkusativ Um Himmels willen, was macht denn Frau Lenz?, fuhr es mir durch den Kopf. was Interrogativpronomen, denn Interrogativpronomen leiten Frageoder Ausrufesätze ein, da Bezugsverb Neutrum, da typische Neutrum- Endung -as (vgl. auch das ) Wen oder was macht Frau Lenz? möglich ist, wen sessivpronomen es Neutrum, da Femininum sie und Wer oder was fuhr mir durch den Kopf? möglich ist, wer verweist auf Nominativ wäre ich, 2. Person du mir nicht, Dativ, da Akkusativ mich und Nominativ ich lauten würden wäre dir, 3. Person ihm/ihr/ihm den (Kopf) Kopf) Akkusativ, da der bestimmte Artikel den beim maskulinen Nomen Kopf auf Akkusativ verweist Nur wenige Sekundenbruchteile später lag sie auf der Fahrbahn. Alle Taschen waren Achtung: wenige ist nicht ein Indefinitpronomen, da man das Wort zwischen Artikel und Nomen stellen kann: die wenigen Leute Deshalb ist das Wort ein Adjektiv (das man übrigens auch steigern kann: weniger weniger am wenigsten). sie im Neutrum es und Wer lag auf der Fahrbahn? möglich wäre ich, 2. Person du Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

12 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung12 der (Fahrbahn) Fahrbahn) Dativ, da Frage Auf wem? möglich ist, wem verweist auf Dativ alle Indefinitpronomen, da unbestimmte Zahl angebend Plural (wie das zugehörige Nomen Taschen ) dasselbe Genus wie das zugehörige Nomen (die Tasche) Wer oder was war ausgeleert? möglich ausgeleert, die Einkäufe lagen verstreut auf der Strasse und Frau Lenz fluchte wie ein die Plural, da (Einkäufe) Plural Einkauf) Wer oder was lag verstreut? möglich der (Strasse) Strasse) Dativ, da Frage Auf wem lagen? möglich ist, wem verweist auf Dativ ein unbestimmter Artikel, da ein Nomen neu eingeführt wird; Artikel können nur Begleiter (Rohrspatz) Rohrspatz) Wie wer oder was schimpfen? möglich Rohrspatz. Offenbar war ihr nichts Schlimmes passiert. Als ich der Unfallstelle näher ihr Neutrum ihm und Maskulinum ebenfalls ihm lauten würden Dativ, da Frage Wem war nichts Schlimmes passiert? möglich ist, wem verweist auf Dativ wäre mir, 2. Person dir Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

13 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung13 nichts Indefinitpronomen, da eine Unbestimmtheit bezeichnet wird, da Bezugswort (Schlimmes) Neutrum, da Bezugswort Neutrum ist (das Schlimme) Nominativ, da Probe mit maskulinem Nomen im Folgendes ergibt: der Karton war ihr passiert -> der verweist auf Nominativ ich im nicht, Nominativ, da Akkusativ mich und Dativ mir wäre du, 3. Person er/sie/es der (Unfallstelle) Unfallstelle) Dativ, da Frage Wem kam ich näher? möglich ist, wem verweist auf Dativ kam, sah ich die Quelle des Missgeschicks. Auf der Fahrbahn lag ein Gegenstand, und ich im nicht, Nominativ, da Akkusativ mich und Dativ mir wäre du, 3. Person er/sie/es die (Quelle) Quelle) Wen sehe ich? möglich ist, wen des (Miss- Neutrum, da Neut- Genitiv, da Probe mit maskulinem Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

14 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung14 geschick) rum ist (das Missgeschick) Nomen im ergibt: die Quelle des Kartons, des verweist auf Genitiv der (Fahrbahn) Fahrbahn) Dativ, da Frage Auf wem? möglich ist, wem verweist auf Dativ ein unbestimmter Artikel, da ein Nomen neu eingeführt wird; Artikel können nur Begleiter (Gegenstand) Gegenstand) Wer oder was lag? möglich ist, wer verweist auf Nominativ Frau Lenz musste diesen zu spät bemerkt haben, wollte ihm ausweichen und hat die diesen Demonstrativpronomen, da es auf etwas hinweist; hier ist kein Stellvertreter vorhanden, da das ausgespart wird ( musste diesen [Gegenstand] zu spät ) (Gegenstand) Maskulinum ist (der Gegenstand) Akkusativ, da Frage Wen oder was musste sie zu spät bemerkt haben? möglich ist, wen verweist auf Akkusativ ihm vertretenes Nomen (= Gegenstand) auch Maskulinum ist Dativ, da Frage Wem wollte sie ausweichen? möglich ist, wem verweist auf Dativ wäre mir, 2. Person dir die (Lenkstange) Lenkstange) Wen hat sie herumgerissen? möglich ist, wen verweist auf Akkusativ Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

15 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten : Bestimmung der Überblick: Lösung15 Lenkstange zu abrupt herumgerissen, sodass sie aus dem Gleichgewicht fiel. sie im Neutrum es und Wer fiel aus dem Gleichgewicht? möglich ist, wer wäre ich, 2. Person du dem (Gleichgewicht) Neutrum, da Neutrum ist (das Gleichgewicht) Dativ, da Frage Aus wem fallen? möglich ist, wem verweist auf Dativ Bestimmung-UeberblickUebung-Loesung

Nomen Überblicksübung Lösungsansätze

Nomen Überblicksübung Lösungsansätze Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Nomen Überblicksübung 1 Nomen Überblicksübung Lösungsansätze Unterstreiche in folgendem Text alle (echten) Nomen; die Nominalisierungen von anderen Wortarten musst

Mehr

Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Verb: Bestimmung der infiniten Verben Lösung 1 Lösungsansätze Bestimmung der infiniten Verben

Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Verb: Bestimmung der infiniten Verben Lösung 1 Lösungsansätze Bestimmung der infiniten Verben Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Verb: Bestmung der Verben Lösung 1 Lösungsansätze Bestmung der Verben An anderer Stelle diente der unten stehende Text bereits zur Bestmung der Formen des. Unterstreiche

Mehr

Die Pronomen (Fürwörter)

Die Pronomen (Fürwörter) Die Pronomen (Fürwörter) "Pro" bedeutet "für" - ein Pronomen steht also für ein Nomen (es ist der "Stellvertreter des Nomens"). Beispiel: Christine liest ein Buch. > Sie liest ein Buch. Ein Pronomen kann

Mehr

Wortarten Merkblatt. Veränderbare Wortarten Unveränderbare Wortarten

Wortarten Merkblatt. Veränderbare Wortarten Unveränderbare Wortarten Wortarten Merkblatt Veränderbare Wortarten Deklinierbar (4 Fälle) Konjugierbar (Zeiten) Unveränderbare Wortarten Nomen Konjunktionen (und, weil,...) Artikel Verben Adverbien (heute, dort,...) Adjektive

Mehr

Langenscheidt Deutsch-Flip Grammatik

Langenscheidt Deutsch-Flip Grammatik Langenscheidt Flip Grammatik Langenscheidt Deutsch-Flip Grammatik 1. Auflage 2008. Broschüren im Ordner. ca. 64 S. Spiralbindung ISBN 978 3 468 34969 0 Format (B x L): 10,5 x 15,1 cm Gewicht: 64 g schnell

Mehr

Wortarten Überblicksübung

Wortarten Überblicksübung Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten: Bestimmung Überblicksübung Lösung 1 Wortarten Überblicksübung Bestimme in den folgenden Sätzen sämtliche Wörter; das heisst: Gib die Wortart, falls möglich die Unterart,

Mehr

Stichwortverzeichnis. Anhang. Bedingungssatz siehe Konditionalsatz Befehlsform

Stichwortverzeichnis.  Anhang. Bedingungssatz siehe Konditionalsatz Befehlsform Anhang 130 A Adjektiv 68 73, 112 Bildung aus anderen Wörtern 69 mit Genitiv 63 Übersicht Deklination 108 109 Adverb 74 77, 112 Steigerung 76 Stellung 77 Typen (lokal, temporal, kausal, modal) 75 adverbiale

Mehr

6. Klasse. Grammatik. Deutsch. Grammatik. in 15 Minuten

6. Klasse. Grammatik. Deutsch. Grammatik. in 15 Minuten Grammatik 6. Klasse Deutsch Grammatik in 15 Minuten Klasse So übst du mit diesem Buch Im Inhaltsverzeichnis findest du alle für deine Klassenstufe wichtigen Themengebiete. Du hast zwei Möglichkeiten: 1.

Mehr

Sophie-Scholl-Realschule Weiden i. d. OPF. Grundwissen Deutsch für die 5. Jahrgangsstufe - 1 -

Sophie-Scholl-Realschule Weiden i. d. OPF. Grundwissen Deutsch für die 5. Jahrgangsstufe - 1 - Sophie-Scholl-Realschule Weiden i. d. OPF. Grundwissen Deutsch für die 5. Jahrgangsstufe - 1 - A) Grundwissen Grammatik Wortarten Nomen Nomen bezeichnen Lebewesen (Menschen, Tiere, Pflanzen) und Gegenstände,

Mehr

Lösung für Lehrerinnen und Lehrer Grammatik-Lapbook Teil 1: Wortarten

Lösung für Lehrerinnen und Lehrer Grammatik-Lapbook Teil 1: Wortarten Lösung für Lehrerinnen und Lehrer Grammatik-Lapbook Teil 1: Wortarten Es wird zunächst eine Grundform für das Lapbook erstellt. Dabei bietet es sich an, aus Tonkarton ein Buch zu falten (siehe auch Arbeitsblatt

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungen... 9 Niveaustufentests Tipps & Tricks Auf einen Blick Auf einen Blick Inhaltsverzeichnis

Inhaltsverzeichnis. Abkürzungen... 9 Niveaustufentests Tipps & Tricks Auf einen Blick Auf einen Blick Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Abkürzungen... 9 Niveaustufentests... 10 Tipps & Tricks... 18 1 Der Artikel... 25 1.1 Der bestimmte Artikel... 25 1.2 Der unbestimmte Artikel... 27 2 Das Substantiv...

Mehr

Lösungsansätze Bestimmung der finiten Verben

Lösungsansätze Bestimmung der finiten Verben Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Verb: Bestimmung der finiten Verben Lösung 1 Lösungsansätze Bestimmung der finiten Verben Unterstreiche zuerst in den folgenden Sätzen die konjugierten Verben und

Mehr

1. Verben ohne Präpositionen

1. Verben ohne Präpositionen 1. Verben ohne Präpositionen - 1 - 1. Ergänze den bestimmten Artikel. 2. Ergänze den unbestimmten Artikel. 3. Weihnachten. Ergänze die Artikel. 4. Vaters Geburtstag. Ergänze die Artikel. - 2 - 2. Verben

Mehr

6. Klasse. Grammatik. Deutsch. Grammatik. in 15 Minuten

6. Klasse. Grammatik. Deutsch. Grammatik. in 15 Minuten Grammatik 6. Klasse Deutsch Grammatik in 15 Minuten Klasse So übst du mit diesem Buch Im Inhaltsverzeichnis findest du alle für deine Klassenstufe wichtigen Themengebiete. Du hast zwei Möglichkeiten: 1.

Mehr

Begriffsammlung Deutsch. Das kleine Huser sche Nachschlagewerk

Begriffsammlung Deutsch. Das kleine Huser sche Nachschlagewerk Begriffsammlung Deutsch Das kleine Huser sche Nachschlagewerk Erklärungen zu folgenden Begriffen Singular Plural Imperativ Verbale Wortkette Wortarten maskulin feminin neutrum Infinitiv Partizip 2 Weiter

Mehr

Grammatikbingo Anleitung

Grammatikbingo Anleitung Grammatikbingo Anleitung 1. Die Schüler legen auf einem Blatt oder in ihrem Heft eine Tabelle mit 16 Feldern (4x4) an. Die Tabelle sollte ca. die Hälfte des Blattes einnehmen. 2. Der Lehrer liest die Aufgaben

Mehr

Relativsätze, Teil I

Relativsätze, Teil I Relativsätze, Teil I Christian Gambel Sehr oft, wenn wir sprechen oder schreiben, möchten wir eine Person oder ein Objekt näher beschreiben. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten wie zum Beispiel Adjektive

Mehr

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien

Harry gefangen in der Zeit Begleitmaterialien Folge 011 Grammatik 1. Pluralformen von Substantiven Die meisten Substantive können im Singular und im Plural stehen. Der Plural drückt aus, dass man von mehreren Exemplaren der gleichen Sache spricht.

Mehr

Wissen fürs 5./6. Deutsch Englisch Mathematik. Klasse

Wissen fürs 5./6. Deutsch Englisch Mathematik. Klasse Wissen fürs G8 Englisch Mathematik 5./6. Klasse 1.1 Die Wortarten erkennen und unterscheiden Partizip I (Partizip Präsens) Das Partizip I kann als Adjektiv, als Adverb oder als Substantiv verwendet werden.

Mehr

Wortarten I: Die Deklinierbaren

Wortarten I: Die Deklinierbaren Wortarten I: Die Deklinierbaren 1.) Substantive: Morphologische Grundmerkmale: 1.) Zugehörigkeit zu jeweils bestimmten Typenklassen der Deklination und der Pluralbildung. 2.) Festes Genus. Syntaktisches

Mehr

-Nomen -Artikel -Verben -Interjektionen -Numerale -Präpositionen -Pronomen -Adverbien -Konjunktionen -Adjektive -Die 4 Fälle.

-Nomen -Artikel -Verben -Interjektionen -Numerale -Präpositionen -Pronomen -Adverbien -Konjunktionen -Adjektive -Die 4 Fälle. Die Wortarten -Nomen -Artikel -Verben -Interjektionen -Numerale -Präpositionen -Pronomen -Adverbien -Konjunktionen -Adjektive -Die 4 Fälle Gliederung Nomen Nomen bezeichnen Dinge, Lebewesen, Pflanzen,

Mehr

1.Auflage Reinhard Laun Zeichnungen und Grafik: Reinhard Laun. Verlag: Tradition GmbH, Hamburg Printed in Germany

1.Auflage Reinhard Laun Zeichnungen und Grafik: Reinhard Laun. Verlag: Tradition GmbH, Hamburg Printed in Germany Das Werk und seine Teile sind urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung in anderen als den gesetzlich zugelassenen Fällen bedarf der vorherigen schriftlichen Einwilligung des Autors. Hinweis zu 52a UrG:

Mehr

Übungsblätter. Schulgrammatik extra. Deutsch. 5. bis 10. Klasse. Kopiervorlagen zum Üben und Wiederholen von Grammatik

Übungsblätter. Schulgrammatik extra. Deutsch. 5. bis 10. Klasse. Kopiervorlagen zum Üben und Wiederholen von Grammatik Übungsblätter Schulgrammatik extra Deutsch 5. bis 0. Kopiervorlagen zum Üben und Wiederholen von Grammatik Inhalt Die Wortarten Das Substantiv (Nomen) Das Substantiv (Nomen) und der Artikel... Das Substantiv

Mehr

Deutsch Grammatik Sekundarstufe 1 Die 5 Wortarten

Deutsch Grammatik Sekundarstufe 1 Die 5 Wortarten Deutsch Grammatik Sekundarstufe 1 Die 5 Wortarten Theorie und Klassenübungen (mit Lösungen) Geeignet für 8. bis 10. Schuljahr MSV- Unterricht ILF- Unterricht Als Skript verwendbar Mit Kommentaren und Erklärungen

Mehr

Grundwissen Deutsch: Nomen. Das Nomen (lat. Substantiv) PDF wurde mit pdffactory Pro-Prüfversion erstellt.

Grundwissen Deutsch: Nomen. Das Nomen (lat. Substantiv) PDF wurde mit pdffactory Pro-Prüfversion erstellt. Das (lat. Substantiv) 1 Das steht für einen Namen, das Substantiv für eine Hauptsache. Der deutsche Begriff dafür heißt Nennwort bzw. Namenwort und Hauptwort. Sie lassen sich im Allgemeinen leicht erkennen,

Mehr

SATZGLIEDER UND WORTARTEN

SATZGLIEDER UND WORTARTEN SATZGLIEDER UND WORTARTEN 1. SATZGLIEDER Was ist ein Satzglied? Ein Satzglied ist ein Bestandteil eines Satzes, welches nur als ganzes verschoben werden kann. Beispiel: Hans schreibt einen Brief an den

Mehr

Die Pronomen SCHULE DES LESENS

Die Pronomen SCHULE DES LESENS Die Pronomen Ein Stationsbetrieb zu den Fürwörtern Personalpronomen 1 Das Personalpronomen ist das persönliche Fürwort: Es drückt die Personen der Grammatik aus: 1. Person: ich, wir - 2. Person: du, ihr

Mehr

/ Schenck Grammatikgesamtüberblick / S. 1 von 16 Wortarten, Satzglieder, Zeiten, Konjunktivbildung mit Übung Grammatik

/ Schenck Grammatikgesamtüberblick / S. 1 von 16 Wortarten, Satzglieder, Zeiten, Konjunktivbildung mit Übung Grammatik www.klausschenck.de / Schenck Grammatikgesamtüberblick / S. 1 von 16 Grammatik Die Begeisterung für dieses Kapitel bewegt sich im Rahmen, das ist mir schon klar, bevor du aber total blockst, überlege dir

Mehr

Darüber hinaus werden Adjektive im Singular nach folgenden Begleitern schwach dekliniert:

Darüber hinaus werden Adjektive im Singular nach folgenden Begleitern schwach dekliniert: Was man über die Adjektivdeklination wissen sollte. Steht das Adjektiv vor dem Nomen, ist das Adjektiv Teil einer Nomengruppe und muss dekliniert werden. Das Adjektiv hat dann eine attributive Funktion.

Mehr

1 Das Lernen der norwegischen Sprache Begrifflichkeit... 11

1 Das Lernen der norwegischen Sprache Begrifflichkeit... 11 Inhalt Seite Vorwort 3 Einleitung 10. 1 Das Lernen der norwegischen Sprache... 10 2 Begrifflichkeit... 11 1 Wortarten... 11 2 Veränderbarkeit von Wörtern.... 12 Substantive 13. 3 Grundsätzliches... 13

Mehr

KAPITEL I EINLEITUNG

KAPITEL I EINLEITUNG KAPITEL I EINLEITUNG A. Der Hintergrund Die Wortklasse oder part of speech hat verschiedene Merkmale. Nach dem traditionellen System werden die deutschen Wortklassen in zehn Klassen unterteilt (Gross,

Mehr

Deutsch als Fremdsprache. Übungsgrammatik für die Grundstufe

Deutsch als Fremdsprache. Übungsgrammatik für die Grundstufe Deutsch als Fremdsprache Übungsgrammatik für die Grundstufe Inhalt Vorwort 5 Abkürzungen 6 A Verben 7 1. Grundverben 8 1.1 haben sein werden 8 1.2 Modalverben 11 2. Tempora 19 2.1 Präsens 19 2.2 Perfekt

Mehr

Überblick Kasus. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_1033G_DE Deutsch

Überblick Kasus. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_1033G_DE Deutsch Überblick Kasus GRAMMATIK NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_1033G_DE Deutsch Lernziele Deutsche Fälle im Überblick lernen Nominativ, Akkusativ und Dativ üben 2 Ich erzähle dir eine Geschichte? oder vielleicht

Mehr

Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortlehre Adjektiv: Gebrauch bestimmen 1

Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortlehre Adjektiv: Gebrauch bestimmen 1 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortlehre Adjektiv: Gebrauch bestimmen 1 Wortarten: Adjektive Gebrauch bestimmten: Lösung Unterstreiche in folgenden Sätzen alle Adjektive und wie Adjektive gebrauchten Partizipien

Mehr

1. Definiter und indefiniter Artikel

1. Definiter und indefiniter Artikel 1. Definiter und indefiniter Artikel Der definite Artikel Der bestimmte Artikel Der indefinite Artikel Der unbestimmte Artikel Der indefinite Artikel mit 'ein ' Im Deutschen gibt es vier Fälle; Nominativ,

Mehr

1 Das Lernen der schwedischen Sprache Begrifflichkeit... 11

1 Das Lernen der schwedischen Sprache Begrifflichkeit... 11 Inhalt Seite Vorwort 3 Einleitung 10 1 Das Lernen der schwedischen Sprache.................... 10 2 Begrifflichkeit........................................ 11 1 Wortarten.........................................

Mehr

Flexion. Grundkurs Germanistische Linguistik (Plenum) Judith Berman Derivationsmorphem vs. Flexionsmorphem

Flexion. Grundkurs Germanistische Linguistik (Plenum) Judith Berman Derivationsmorphem vs. Flexionsmorphem Grundkurs Germanistische Linguistik (Plenum) Judith Berman 23.11.04 vs. Wortbildung (1)a. [saft - ig] b. [[An - geb] - er] Derivationsmorphem vs. smorphem (4)a. Angeber - saftiger b. saftig - Safts c.

Mehr

Hinweise zur flexionsmorphologischen Glossierung

Hinweise zur flexionsmorphologischen Glossierung Morphologie und Lexikon SS 2006 flexionsmorphologische Glossierung 1 Hinweise zur flexionsmorphologischen Glossierung Allgemeines Die flexionsmorphologische Glossierung steht als zweite Zeile unterhalb

Mehr

atttributive Adjektive das die attributiven Adjektive attributive adjectives das blaue Haus --- ist nicht relevant--

atttributive Adjektive das die attributiven Adjektive attributive adjectives das blaue Haus --- ist nicht relevant-- Substantiv Die Substantive Das Pronomen, Nomen noun Lehrerin, der Spiegel, Dorf, Freiheit Groß geschrieben, Genus, Kasus, und dekliniert oder flektiertgroß geschrieben, Genus, Kasus, und dekliniert oder

Mehr

Konzept Deutschunterricht

Konzept Deutschunterricht Zur Entstehung In unserem Schulprogramm 2007-2011 steht folgendes strategische Ziel: Wir sind eine Schule, die hohe Unterrichtsqualität erbringt und ein Profil aufweist. Erstes Etappenziel: Die Schulen

Mehr

Lies die Sätze und schreibe die entsprechende Zeitform in das Kästchen!

Lies die Sätze und schreibe die entsprechende Zeitform in das Kästchen! check 8. check 9. Wann bricht ein Vulkan aus? Verben in Zeitformen check 8. Wann bricht ein Vulkan aus? text- und Satzstrukturen kennen und anwenden / 4 Lies die Sätze und schreibe die entsprechende Zeitform

Mehr

Vorkurs Mediencode 7595-50. Die wichtigsten grammatikalischen Termini

Vorkurs Mediencode 7595-50. Die wichtigsten grammatikalischen Termini Vorkurs Mediencode 7595-50 Die wichtigsten grammatikalischen Termini Für die Arbeit mit Ihrem Lateinbuch benötigen Sie eine Reihe von grammatikalischen Fachbegriffen und auch ein Grundverständnis wichtiger

Mehr

Tigrinya: Subjektpronomen. Tigrinya: Subjektpronomen

Tigrinya: Subjektpronomen. Tigrinya: Subjektpronomen Was sind Pronomen? 1 Pronomen sind kleine Wörter, die: entweder als Stellvertreter für ein Hauptwort verwendet werden oder als Begleiter neben einem Hauptwort stehen. Erzählt man z. B. von Peter (Hauptwort)

Mehr

Deutsch. Zum Nachschlagen und Üben. Monika Reimann. Kurzgrammatik

Deutsch. Zum Nachschlagen und Üben. Monika Reimann. Kurzgrammatik Deutsch Monika Reimann Kurzgrammatik Zum Nachschlagen und Üben Inhalt 1. Verben 7 1.1 Grundverben 8 1.1.1 haben sein werden 8 1.1.2 Modalverben 10 Teste dich selbst! 12 1.2 Tempora 16 1.2.1 Präsens 16

Mehr

Grundverben 10 sein haben werden 10 ich bin, ich habe, ich werde können dürfen müssen 12 ich kann, ich muss, ich darf,

Grundverben 10 sein haben werden 10 ich bin, ich habe, ich werde können dürfen müssen 12 ich kann, ich muss, ich darf, Verb 1.1 1.2 1.3 1.4 1.5 1.6 Grundverben 10 sein haben werden 10 ich bin, ich habe, ich werde können dürfen müssen 12 ich kann, ich muss, ich darf, sollen wollen mögen ich will, ich soll, ich mag/möchte

Mehr

1 Das Geschlecht der Substantive

1 Das Geschlecht der Substantive 1 Das Geschlecht der Substantive NEU Im Deutschen erkennst du das Geschlecht (Genus) der Substantive am Artikel: der (maskulin), die (feminin) und das (neutral). Das Russische kennt zwar keinen Artikel,

Mehr

Tigrinya: Subjektpronomen. Tigrinya: Subjektpronomen. Welche Gruppen von Pronomen werden unterschieden? Was sind Pronomen?

Tigrinya: Subjektpronomen. Tigrinya: Subjektpronomen. Welche Gruppen von Pronomen werden unterschieden? Was sind Pronomen? 1 2 Was sind Pronomen? Welche Gruppen von Pronomen werden unterschieden? 3 4 Welche zwei Arten von Personalpronomen können unterschieden werden? In welchem Grammatikbereich ist es wichtig, zwischen Objektpronomen

Mehr

Das Nomen (= Namenwort = Substantiv)

Das Nomen (= Namenwort = Substantiv) 1 Grammatik Wortarten Das Nomen (= Namenwort = Substantiv) 1.Es gibt 3 Geschlechter (= Genus) Maskulin (= männlich) : der Feminin (= weiblich): die Neutrum (= sächlich) :das Bei vielen Wörtern kann man

Mehr

Teil A: Sprache/Grammatik LÖSUNGEN Punkte: / 30

Teil A: Sprache/Grammatik LÖSUNGEN Punkte: / 30 Teil A: Sprache/Grammatik LÖSUNGEN Punkte: / 30 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Possessivartikel. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_1053G_DE Deutsch

Possessivartikel. NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_1053G_DE Deutsch Possessivartikel GRAMMATIK NIVEAU NUMMER SPRACHE Anfänger A1_1053G_DE Deutsch Lernziele Possessivartikel im Nominativ und Akkusativ lernen Über Besitz reden 2 Alles was mir gehört ist meins! Alles was

Mehr

Lösungsvorschläge Verb Überblicksübung

Lösungsvorschläge Verb Überblicksübung Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Verb: Bestimmung der Verben Überblick Lösung 1 Lösungsvorschläge Verb Überblicksübung Unterstreiche zuerst in folgenden Sätzen alle Verben, auch die nominalisiert

Mehr

Wort. nicht flektierbar. flektierbar. nach Person, Numerus, Modus, Tempus, Genus verbi flektiert. nach Genus, Kasus, Numerus flektiert

Wort. nicht flektierbar. flektierbar. nach Person, Numerus, Modus, Tempus, Genus verbi flektiert. nach Genus, Kasus, Numerus flektiert Wort flektierbar nicht flektierbar nach Person, Numerus, Modus, Tempus, Genus verbi flektiert genufest nach Genus, Kasus, Numerus flektiert genusveränderlich komparierbar nicht komparierbar Verb Substantiv

Mehr

von Lia Malia Deutschabteilung der Fakultas Bahasa dan Seni Universitas Negeri Yogyakarta-Indonesien

von Lia Malia Deutschabteilung der Fakultas Bahasa dan Seni Universitas Negeri Yogyakarta-Indonesien PROBLEME BEI DER ADJEKTIVDEKLINATION UND DEREN LÖSUNG von Lia Malia Deutschabteilung der Fakultas Bahasa dan Seni Universitas Negeri Yogyakarta-Indonesien lia.mansoer@gmail.com Abstrakt Die Studierenden

Mehr

Deutsche Grammatik Grundfragen und Abriß

Deutsche Grammatik Grundfragen und Abriß Gerhard Heibig Deutsche Grammatik Grundfragen und Abriß iudicium vertag INHALTSVERZEICHNIS 1. ZUM BEGRIFF DER GRAMMATIK 11 2. DAS WORT 14 2.1. Wortarteneinteilung 14 2.1.1. Kriterien für die Wortartenklassifizierung

Mehr

Die Begleiter des Nomens / Les déterminants du nom... 11

Die Begleiter des Nomens / Les déterminants du nom... 11 / Sommaire Die Begleiter des Nomens / Les déterminants du nom... 11 1 Der unbestimmte Artikel... 12 2 Der bestimmte Artikel... 13 3 Der mit einer Präposition zusammengezogene Artikel... 14 4 Der Gebrauch

Mehr

Themenübergreifende Dialoge

Themenübergreifende Dialoge Themenübergreifende Dialoge Bestimmter Artikel Nominativ S1 Wo ist der? Wo ist das? Wo ist die? Da ist der Da ist das Da ist die Bestimmter Artikel Nominativ S2 Was ist das? Was ist das? Was ist das? Das

Mehr

COMPACT TASCHENBUCH GRAMMATIK SPANISCH A2001 8426. Herwig Krenn Wilfried Zeuch Compact Verlag

COMPACT TASCHENBUCH GRAMMATIK SPANISCH A2001 8426. Herwig Krenn Wilfried Zeuch Compact Verlag COMPACT TASCHENBUCH GRAMMATIK SPANISCH A2001 8426 Herwig Krenn Wilfried Zeuch Compact Verlag Benutzerhinweise 9 Das Nomen/Substantiv 11 Das Geschlecht des Nomens 11 Die Endung des Nomens und das grammatische

Mehr

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kein leichter Fall - das deutsche Kasussystem

Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form. Auszug aus: Kein leichter Fall - das deutsche Kasussystem Unterrichtsmaterialien in digitaler und in gedruckter Form Auszug aus: Kein leichter Fall - das deutsche Kasussystem Das komplette Material finden Sie hier: School-Scout.de 2 von 28 Kasus Grammatik und

Mehr

Teil A: Sprache/Grammatik / 30

Teil A: Sprache/Grammatik / 30 Teil A: Sprache/Grammatik / 30 Punkte: ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Mehr

Adjektive L1- Was ist ein Adjektiv Adjektive L 2 Adjektivdeklination...31 Adjektive L 2.1 Adjektivdeklination nach bestimmten Artikeln...

Adjektive L1- Was ist ein Adjektiv Adjektive L 2 Adjektivdeklination...31 Adjektive L 2.1 Adjektivdeklination nach bestimmten Artikeln... EASYDEUTSCH GRAMMATIK - INHALTSVERZEICHNIS Adjektive L1- Was ist ein Adjektiv...29 Was ist ein Adjektiv?... 29 Musst du Adjektive deklinieren?... 29 Beispiele und Aufgabe... 30 Adjektive L 2 Adjektivdeklination...31

Mehr

a) bestimmter Artikel b) unbestimmter Artikel c) Nullartikel (d) "Artikelwörter"/"adjektivische Pronomen )

a) bestimmter Artikel b) unbestimmter Artikel c) Nullartikel (d) Artikelwörter/adjektivische Pronomen ) 3.) Artikel: a) bestimmter Artikel b) unbestimmter Artikel c) Nullartikel (d) "Artikelwörter"/"adjektivische Pronomen ) Merkmal der klassischen Artikel (a bis c), das sie von Adjektiven unterschiedet:

Mehr

Deutsch Grammatik. Präsens Imperfekt Perfekt Plusquamperfekt

Deutsch Grammatik. Präsens Imperfekt Perfekt Plusquamperfekt Deutsch Grammatik Zeiten Präsens Imperfekt Perfekt Plusquamperfekt ich spiele ich spielte ich habe gespielt ich hatte gespielt du spielst du spieltest du hast gespielt du hattest gespielt er/ sie/ es spielt

Mehr

Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Adjektiv Überblicksübung Lösungsansätze 1

Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Adjektiv Überblicksübung Lösungsansätze 1 Gymbasis Deutsch: Grammatik Wortarten Adjektiv Überblicksübung Lösungsansätze 1 Lösungsansätze Adjektiv Überblicksübung Unterstreiche in folgendem Text alle Adjektive und wie Adjektive gebrauchte Partizipien.

Mehr

SUB Hamburg. Die Grammatik. Spanisch

SUB Hamburg. Die Grammatik. Spanisch SUB Hamburg Die Grammatik. Spanisch 1. Das Nomen 1.1 Das Geschlecht des Nomens 1.1.1 Die Endung des Nomens und das grammatische Geschlecht 1.2 Die Pluralbildung 1.2.1 Die Pluralbildung der zusammengesetzten

Mehr

Grammatik im Überblick

Grammatik im Überblick Staatl. Landschulheim Marquartstein Grundwissenkatalog Deutsch der Klassen 5 und 6 Wortarten 1. Nomen / Substantiv 1.1. Genus 1.2. Numerus 1.3. Kasus 1.4. Deklinationsbeispiele 2. Verben 2.1. Infinite

Mehr

Inhalt. Vorwort 3 Liste der verwendeten Abkürzungen 4

Inhalt. Vorwort 3 Liste der verwendeten Abkürzungen 4 Inhalt Vorwort 3 Liste der verwendeten Abkürzungen 4 TEIL I 1 Deklination des Substantivs I 13 I Deklination mit dem bestimmten Artikel 13 II Deklination mit dem unbestimmten Artikel 13 III Pluralbildung

Mehr

Pluralbildung VORSCHAU. Demonstrativartikel. Unbestimmter Artikel ein und kein im Nominativ und Akkusativ. Artikel im Dativ

Pluralbildung VORSCHAU. Demonstrativartikel. Unbestimmter Artikel ein und kein im Nominativ und Akkusativ. Artikel im Dativ Inhaltsübersicht Seite Titel / Thema Hilfsmaterialien 3 der Schüler die Schülerin Bestimmung des Genus bei Personen Wortschatzbox 1, Infobox 1 und 2 4 der Fußball die Fußballmannschaft Erkennung des Genus

Mehr

Einleitung 3. s Die unpersönlichen Sätze 14 Übungen Die bejahenden und die verneinenden Sätze 17 Übungen 20

Einleitung 3. s Die unpersönlichen Sätze 14 Übungen Die bejahenden und die verneinenden Sätze 17 Übungen 20 INHALTSVERZEICHNIS Einleitung 3 Kapitel I Der einfache Satz 1. Allgemeines 4 2. Der Aussagesatz, der Fragesatz und der Aufforderungssatz 5 6 3. Stellung der Nebenglieder des Satzes 8 1 9 4. Die unbestimmt-persönlichen

Mehr

Iwona Luz DEUTSCHE GRAMMATIK DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE ZUM LERNEN, ÜBEN, LEHREN UND NACHSCHLAGEN. Verlag MARE BALTICUM

Iwona Luz DEUTSCHE GRAMMATIK DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE ZUM LERNEN, ÜBEN, LEHREN UND NACHSCHLAGEN. Verlag MARE BALTICUM Iwona Luz DEUTSCHE GRAMMATIK DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE ZUM LERNEN, ÜBEN, LEHREN UND NACHSCHLAGEN Verlag MARE BALTICUM V NHALTSVERZEICHNIS Artikel und Substantiv 1 Der Artikel 1.1 Der bestimmte Artikel 1.2

Mehr

.««JüetlCa.Jjyad Übungsbuch der deutschen Grammatik

.««JüetlCa.Jjyad Übungsbuch der deutschen Grammatik Dreyer Schmitt.««JüetlCa.Jjyad Übungsbuch der deutschen Grammatik Neubearbeitung Verlag für Deutsch Inhaltsverzeichnis Teil I < 1 Deklination des Substantivs I 9 Artikel im Singular 9 I Artikel im Plural

Mehr

Inhalt. Vorwort 3 Liste der verwendeten Abkürzungen 4 TEIL I

Inhalt. Vorwort 3 Liste der verwendeten Abkürzungen 4 TEIL I Inhalt Vorwort 3 Liste der verwendeten Abkürzungen 4 TEIL I 1 Deklination des Substantivs I 13 I Deklination mit dem bestimmten Artikel 13 II Deklination mit dem unbestimmten Artikel 13 III Pluralbildung

Mehr

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S

I N H A L T S V E R Z E I C H N I S I N H A L T S V E R Z E I C H N I S Artikel und Substantiv 1 Der Artikel 1 1.1 Der bestimmte Artikel 1 1.2 Der unbestimmte Artikel 4 1.3 Die Nichtanwendung des Artikels (der Nullartikel ) 4 1.4 Verschmelzung

Mehr

Substantiv + bestemt artikkel. Substantiv + ubestemt artikkel

Substantiv + bestemt artikkel. Substantiv + ubestemt artikkel Kasusbibel 1 2 Substantiv + bestemt artikkel der Mann mannen die Frau kvinnen das Kind barnet maskulin feminin neutrum plural Nominativ der Mann die Frau das Kind die Schüler Akkusativ den Mann die Frau

Mehr

Das Flexionssystem des Deutschen: Allgemeines

Das Flexionssystem des Deutschen: Allgemeines Die Nominalflexion des Deutschen WS 2005/06 Das Flexionssystem des Deutschen 1 Das Flexionssystem des Deutschen: Allgemeines Das Deutsche als flektierende Sprache Nach der an morphologischen Kriterien

Mehr

Satzlehre Satzglieder formal und funktional bestimmen: Übung 1

Satzlehre Satzglieder formal und funktional bestimmen: Übung 1 Gymbasis Deutsch: Grammatik Satzlehre Satzglieder: formal und funktional bestimmen Übung 1 1 Satzlehre Satzglieder formal und funktional bestimmen: Übung 1 Unterstreiche in den folgenden Sätzen alle Satzglieder

Mehr

Repetitionsprogramm. Deutsche Grammatik. Mein Name:

Repetitionsprogramm. Deutsche Grammatik. Mein Name: Repetitionsprogramm Deutsche Grammatik Mein Name: Inhaltsverzeichnis 1. Überblick 10 Wortarten 2. Wortarten bestimmen 3. Die vier Fälle 4. Satzlehre 5. Grammatische Zeiten 6. Modi (Konjunktivl+ll. Aktiv-Passiv,

Mehr

Genderfreie Sprache. Weitere Disskussion und Vorschläge siehe zb

Genderfreie Sprache. Weitere Disskussion und Vorschläge siehe zb derfreie Sprache In die derzeitige deutsche Sprache ist eine Logik der Zweigeschlechtlichkeit eingebaut. Das heißt, es wird impliziert, dass es genau zwei Geschlechter gibt, männlich und weiblich, und

Mehr

Tu te rappelles? Die Grundzahlen Die Ordnungszahlen Die Bruchzahlen Die Prozentzahlen... 33

Tu te rappelles? Die Grundzahlen Die Ordnungszahlen Die Bruchzahlen Die Prozentzahlen... 33 Kapitel 1 Nomen und Begleiter Tu te rappelles?... 10 1 Das Genus der Nomen.... 11 2 Singular und Plural der Nomen... 14 3 Der unbestimmte Artikel... 15 4 Der bestimmte Artikel.... 16 5 Die Präpositionen

Mehr

Der Artikel maskulin, feminin oder neutral?

Der Artikel maskulin, feminin oder neutral? Der Artikel maskulin, feminin oder neutral? Im Deutschen dagegen unterscheidet man drei Geschlechter (Genus): Maskulinum, z.b. der Mann Femininum, z.b. die Frau Neutrum, z.b. das Kind Das Genus ist im

Mehr

Grundwissen Deutsch Jgst. 6. Gekonntes Vorlesen und vortragen Lesen von Jugendbüchern

Grundwissen Deutsch Jgst. 6. Gekonntes Vorlesen und vortragen Lesen von Jugendbüchern Grundwissen Deutsch Jgst. 6 Gekonntes Vorlesen und vortragen Lesen von Jugendbüchern Schreiben: - Erstellen eines Schreibplans, Überarbeiten von Texten - Verfassen einer Erzählung: Aufbau ( Erzählmaus

Mehr

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 4. Klasse Seite 1

Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 4. Klasse Seite 1 Lerninhalte ALFONS Lernwelt Deutsch 4. Klasse Seite 1 1. Übungen zum Wortschatz 1. Abschreiben: Wörter mit ck und tz 2. Aufschreiben aus dem Gedächtnis: Wörter mit ck und tz 3. Abschreiben: Wörter mit

Mehr

Morphologische Grundmerkmale prototypischer Adjektive: 1.) deklinierbar. 2.) freies Genus (Unterschied zu Nomen)

Morphologische Grundmerkmale prototypischer Adjektive: 1.) deklinierbar. 2.) freies Genus (Unterschied zu Nomen) 2.) Adjektive: Morphologische Grundmerkmale prototypischer Adjektive: 1.) deklinierbar 2.) komparierbar 2.) freies Genus (Unterschied zu Nomen) Randtypen I: nur deklinierbare, nicht komparierbare Adjektive

Mehr

Inhaltsverzeichnis 2 INHALT. Durchstarten in der deutschen Grammatik... 7

Inhaltsverzeichnis 2 INHALT. Durchstarten in der deutschen Grammatik... 7 Inhaltsverzeichnis Durchstarten in der deutschen Grammatik................................... 7 1. KAPITEL: Formveränderung von Wörtern.................................. 8 A Die Aufgabe der Flexion.............................................

Mehr

Die deutsche Negation. nicht / kein (-e)

Die deutsche Negation. nicht / kein (-e) Die deutsche Negation nicht / kein (-e) 1) Was man über die Negation (Verneinung) wissen sollte. Die Negation verneint eine Aussage. Die Verneinung wird durch Negationswörter wie nicht, kein, usw. ausgedrückt.

Mehr

Deutsch. Zum Nachschlagen und Üben. Monika Reimann. Kurzgrammatik

Deutsch. Zum Nachschlagen und Üben. Monika Reimann. Kurzgrammatik Deutsch Monika Reimann Kurzgrammatik Zum Nachschlagen und Üben Inhalt 1. Verben 7 1.1 Grundverben 8 1.1.1 haben sein werden 8 1.1.2 Modalverben 10 Teste dich selbst! 12 1.2 Tempora 16 1.2.1 Präsens 16

Mehr

Grammatik: Überblick für die Klassen 5 bis 7

Grammatik: Überblick für die Klassen 5 bis 7 Grammatik: Überblick für die Klassen 5 bis 7 1. Die Wortarten A) Das Adjektiv: das Eigenschaftswort. Mit ihm kann man Lebewesen, Dinge, Pflanzen und Zustände genauer beschreiben. z.b. eine süße Katze,

Mehr

Verzeichnis grundlegender grammatischer Fachausdrücke Vorbemerkung*

Verzeichnis grundlegender grammatischer Fachausdrücke Vorbemerkung* Sekretariat der Ständigen Konferenz der Kultusminister der Länder in der Bundesrepublik Deutschland Verzeichnis grundlegender grammatischer Fachausdrücke (von der Kultusministerkonferenz zustimmend zur

Mehr

Grundwissen Grammatik

Grundwissen Grammatik Fit für das Bachelorstudium Grundwissen Grammatik Downloads zum Buch Lösungen und Übungsaufgaben Übungsaufgaben zum Kapitel 1 Das Wort (S. 48-50) Übung 1: Wortarten Ü-1a Bestimmen Sie im folgenden Analysebeispiel

Mehr

Dreyer Schmitt. Lehr- und Ubungsbuch der deutschen Grammatil< Hueber Verlag

Dreyer Schmitt. Lehr- und Ubungsbuch der deutschen Grammatil< Hueber Verlag Hilke Richard Dreyer Schmitt Lehr- und Ubungsbuch der deutschen Grammatil< Hueber Verlag Inhaltsverzeichnis Teil I 9 13 Transitive und intransitive Verben, die schwer zu unterscheiden sind 75 1 Deklination

Mehr

Reflexive Verben und Reflexivpronomen

Reflexive Verben und Reflexivpronomen Reflexive en und Reflexivpronomen Reflexive en verlangen ein zusätzliches Reflexivpronomen, das im Akkusativ oder im Dativ stehen kann. Reflexiv bedeutet rückbezüglich. Das Reflexivpronomen bezieht auf

Mehr

a. eine b. c. Die d. einen e. Der f. den g. eine h. i. ein j. ein k. der

a. eine b. c. Die d. einen e. Der f. den g. eine h. i. ein j. ein k. der Der Artikel 1 Der Artikel Ergänzen Sie im folgenden Brief den bestimmten, unbestimmten oder keinen Artikel. Liebe Maria, ich habe (a.)... neue Wohnung in (b.)... Köln. (c.)... Wohnung liegt sehr zentral.

Mehr

Pronomen. Beispiele: Es gibt verschiedene Arten von Pronomen. Die wichtigsten sind: Seite 1 - Pronomen. Was ist ein Pronomen? Nomen Pronomen???

Pronomen. Beispiele: Es gibt verschiedene Arten von Pronomen. Die wichtigsten sind: Seite 1 - Pronomen. Was ist ein Pronomen? Nomen Pronomen??? Pronomen Seite 1 - Pronomen Was ist ein Pronomen? Nomen Pronomen??? Nomen = Substantiv (Haus, Auto, Blume, Baum, ) Ein Pronomen ersetzt ein Substantiv (a Pronomen replace a Substantiv ) Daher Pro Nomen

Mehr

ÜBERSICHT: Laufende Nr : Grammatischer Stoff Adjektiv; Adjektiv als Attribut und als Prädikatsnomen; Apposition; Kongruenz beim Adjektiv

ÜBERSICHT: Laufende Nr : Grammatischer Stoff Adjektiv; Adjektiv als Attribut und als Prädikatsnomen; Apposition; Kongruenz beim Adjektiv ÜBERSICHT: Laufende Nr. 1-19: Grammatischer Stoff Subjekt und Prädikat als notwendige Bestandteile des einfachen Satzes; Wortarten; Nominativ; Prädikat in der 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv;

Mehr

Erzählung (Erlebniserzählung, Fantasieerzählung, Bildergeschichte, Reizwortgeschichte):

Erzählung (Erlebniserzählung, Fantasieerzählung, Bildergeschichte, Reizwortgeschichte): Grundwissen Deutsch: 5. Klasse Aufsatz: Methodik Erzählung (Erlebniserzählung, Fantasieerzählung, Bildergeschichte, Reizwortgeschichte): Aufbau: Einleitung Hauptteil Schluss Knappe,das Interesse Spannungssteigerung

Mehr

Grammatik des Standarddeutschen III. Michael Schecker

Grammatik des Standarddeutschen III. Michael Schecker Grammatik des Standarddeutschen III Michael Schecker Einführung und Grundlagen Nominalgruppen Nomina Artikel Attribute Pronomina Kasus (Subjekte und Objekte, Diathese) Verbalgruppen Valenz und Argumente

Mehr

Rolf Coray Zusätze zur Grammatik - 1 -

Rolf Coray Zusätze zur Grammatik - 1 - Rolf Coray Zusätze zur Grammatik - 1 - Die zehn Wortarten 1 Machen Sie einen Unterschied zwischen Wortart (dann fragen Sie nach der Form) und Satzglied (dann fragen Sie nach der Funktion, die dieses Wort

Mehr

Die Wortklassensysteme von Morphy (Vollständiges Klassensystem, großes und kleines Tag Set)

Die Wortklassensysteme von Morphy (Vollständiges Klassensystem, großes und kleines Tag Set) Die Wortklassensysteme von Morphy (Vollständiges Klassensystem, großes und kleines Tag Set) Wolfgang Lezius Universität Paderborn FB 2 Kognitive Psychologie Warburger Straße 100, 33100 Paderborn e-mail:

Mehr

Die Pronomengruppen im Deutschen

Die Pronomengruppen im Deutschen Die Pronomengruppen im Deutschen Das Pronomen ist eine Wortart, die kein Ding bzw. dessen Eigenschaft nennt, sondern nur darauf hinweist. Nach ihren syntaktischen Funktionen im Satz zerfallen die Pronomen

Mehr

Inhalt.

Inhalt. Inhalt EINLEITUNG II TEIL A - THEORETISCHE ASPEKTE 13 GRAMMATIK 13 Allgemeines 13 Die sprachlichen Ebenen 15 MORPHOLOGIE 17 Grundbegriffe der Morphologie 17 Gliederung der Morpheme 18 Basis- (Grund-) oder

Mehr