Geldmengenpolitik und Inflationskontrolle. Möglichkeiten, Kosten, flankierende Massnahmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geldmengenpolitik und Inflationskontrolle. Möglichkeiten, Kosten, flankierende Massnahmen"

Transkript

1 Books / Monographs "Economies of Scale, Firm Size, and Concentration in Banking". Ph.D. Dissertation, Johns Hopkins University, Baltimore "Geldmengenpolitik und Inflationskontrolle. Möglichkeiten, Kosten, flankierende Massnahmen" (mit P. Böhm). Studie, erstellt im Auftrag der Kommission für Konjunkturfragen. SIASR Schriftenreihe Nr. 6, Verlag Rüegger, Diessenhofen, "Theorie des Bankverhaltens" (mit H. Milde). Studies in Contemporary Economics, Springer Verlag, Berlin/Heidelberg/New York, "Exchange Rate Regimes and Currency Unions" (mit Sinn, Hans-Werner, eds.). Macmillan/ St. Martins Press, London/New York, Die Schweiz und die Bestrebungen zur Bildung einer Europäischen Währungsunion (mit Th. Jordan). Berner Beiträge zur Nationalökonomie, Band 65, Verlag Paul Haupt, Bern, "Europäische Währungsunion. Auswirkungen auf die Schweiz". (Hrsg. Eidg. Personalamt, Wissenschaftliche Leitung und Schlusswort: E. Baltensperger), Bern, "Spekulation, Preisbildung und Volatilität auf Finanz- und Devisenmärkten" (Hrsg.). Schriften des Vereins für Socialpolitik, Band 257, Duncker und Humblot, Berlin,1998. "Transmissionsmechanismen der Geldpolitik" (Hrsg.). Schriften des Vereins für Socialpolitik, Band 264, Duncker und Humblot, Berlin, Mut zum Aufbruch zehn Jahre danach. Das Weissbuch von 1995 und die schweizerische Reformdebatte. Orell Füssli Verlag, Zürich, Wirtschaftspolitik nach der Krise (mit Niepelt, Dirk und Zürcher, Boris, Hrsg.). Avenir Suisse und Study Center Gerzensee, Der Schweizer Franken eine Erfolgsgeschichte. Die Währung der Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert. NZZ Libro, Zürich, nd edition, Zürich, 2012 Articles in Journals and Books "Growth and Concentration of Swiss Banks, ". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 107, Dezember "Economies of Scale, Firm Size, and Concentration in Banking". Journal of Money, Credit and Banking, vol. 4, August "Costs of Banking Activities - Interactions between Risk and Operating Costs". Journal of Money, Credit and Banking, vol. 4, August

2 "Die fiskalpolitische Stabilisierung. Ein Aspekt der Problematik ihrer Anwendung". Bemerkungen zum Aufsatz von R. Kästli. Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 108, Juni "Optimal Bank Portfolios: The Liability Side". Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Bd. 187, Heft 2, "Zur Rolle des Bankensystems in makroökonomischen Modellen". Kyklos, vol. 26, Fasc. 4, "The Precautionary Demand for Reserves". American Economic Review, vol. 64, no. 1, March "External Effects, Separability, and Resource Allocation". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 111, Juni "Uncertainty, Risk of Default, and the Savings-Consumption Decision". Zeitschrift für Nationalökonomie, 35, "Predictability of Reserve Demand, Information Costs, and Bank Portfolio Behavior" (with H. Milde). Journal of Finance, vol. 31, June "The Lender-Borrower Relationship, Competitive Equilibrium, and the Theory of Hedonic Prices". American Economic Review, vol. 66, June "Gleichgewichts- und Ungleichgewichtsanalyse des Finanzsektors" (mit H. Milde). Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, Bd. 132, Heft 3, Juli "Verteilungs- und Effizienzfragen der sozialen Sicherung". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 112, Heft 3, "Inter-Branch Interest Rate, Marginal Cost Pricing, and Fund Allocation in Branch Banking" (with Andrew H. Chen). College of Administrative Science, Ohio State University, "Government Expenditure Policies in Equilibrium and Disequilibrium". Kyklos, vol. 30, Fasc. 3, "Aktivstruktur, Passivstruktur, und Bilanzvolumen einer Geschäftsbank" (mit H. Milde). Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, Bd. 133, Heft 4, Dezember "Credit Rationing: Issues and Questions". Journal of Money, Credit and Banking, vol. 10, May "Einige weitere Bemerkungen zur Frage der Ausgestaltung der Mindestreserven". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 114, Heft 1, "The 1978 Annual Report of the Bank for International Settlements. An Examination of its Economic Analysis and Policy Recommendations". Journal of Monetary Economics, 5,

3 "On Money Stock Targets and Exchange Rate Stabilization - A Comment". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 115, Heft 3, "Alternative Approaches to the Theory of the Banking Firm". Journal of Monetary Economics, 6, "External Challenge. The Annual Report 1979/80 of the West German Council of Economic Experts. A Review". Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 136, Heft 2, "Geldpolitik und Wechselkursdynamik". Kredit und Kapital, 14, Heft 3, "Die internationale Konjunkturübertragung bei flexiblen Wechselkursen". In: Bombach et al. (Hrsg.), Zur Theorie und Politik internationaler Wirtschaftsbeziehungen. Schriftenreihe des Wirtschaftswissenschaftlichen Seminars Ottobeuren, 10, "Wechselkursdynamik bei monetären und realen Störungen". In: Ehrlicher und Richter (Hrsg.), Probleme der Währungspolitik, Schriften des Vereins für Socialpolitik, N.F. Bd. 120, "Wechselkursflexibilität und internationale Konjunkturübertragung". In: Timmermann, M. (Hrsg.), Nationalökonomie morgen: Ansätze zur Weiterentwicklung wirtschaftswissenschaftlicher Forschung, Stuttgart, "Reserve Requirements and Economic Stability", Journal of Money, Credit and Banking, vol. 14, May "Reserve Requirements and Optimal Money Balances". Zeitschrift für Wirtschaftsund Sozialwissenschaften, 102, Heft 3, "Stand und Entwicklungstendenzen der Wechselkurstheorie - Ein Ueberblick" (mit P. Böhm). Aussenwirtschaft (Schweizerische Zeitschrift für Internationale Wirtschaftsbeziehungen), 37, Heft 2/3, Juni/September "Comments" on "Research on Price Dynamics and Exchange Behavior in Switzerland" (by Genberg, H., Salemi, M.K. and Swoboda, A.). In: Schelbert-Syfrig, H. und Inderbitzin, W., Konjunkturpolitik und Wechselkursentwicklung, Diessenhofen, "Loan Rate Flexibility and Asymmetric Default Information" (mit H. Milde). In: Göppl, H. und Henn, R. (Hrsg.), Geld, Banken und Versicherungen II, Karlsruhe, "Zur Entwicklung der Bankwissenschaft in der USA". Die Bank, 9, September "Gedanken zur Arbeitsmarktpolitik". Aussenwirtschaft (Schweizerische Zeitschrift für Internationale Wirtschaftsbeziehungen), 38, Heft 4, Dezember "Geldmengenpolitik und Inflationskontrolle. Möglichkeiten, Kosten, flankierende Massnahmen" (mit P. Böhm). Kurzfassung der im Auftrag der Kommission für Konjunkturfragen erstellten Studie Mitteilung für Kommission für Konjunkturfragen, Beilage zur "Volkswirtschaft", Februar

4 "Konjunkturpolitik heute". Aspekte der schweizerischen Wirtschaftslage und Konjunkturpolitik - insbesondere Arbeitsmarkt und Bundesfinanzen, Sonderbericht Nr. 158 KOF, ETH, Juni "Inflation und staatliche Budgetpolitik". Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften", 104, Heft 6, "Disinflation - The Swiss Experience". Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Heft 2/3, "Langfristige Wechselkurseffekte der Geldpolitik" (mit H. Milde). In: Rationale Wirtschaftspolitik in komplexen Gesellschaften. Festschrift für Gerard Gäfgen (Hrsg. H.G. Monissen und H. Milde), "Staatsverschuldung, Geldpolitik und Währungsstabilität". Aussenwirtschaft, 40, Heft I, "Arbeitszeitverkürzung - ein Mittel zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit? Problematik und Folgen". Forschungsgruppe für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, Bern, "Credit Rationing Theory: A Survey and Synthesis" (mit T. Devinney). Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 141, Heft 4, Dezember "The Public Debt, Uncertainty, and Government Credibility". Journal of Economics and Business, vol. 38, no. 3, "The Role of Public Policy in Ensuring Financial Stability: A Cross-Country, Comparative Perspective" (with J. Dermine). In: Portes, R. and Swoboda, A. (eds.) Threats to International Financial Stability, Cambridge, "Banking Deregulation in Europe" (with J. Dermine). Paper presented at 4th Panel of Economic Policy, Center for Economic Policy Research, London, October In: Economic Policy, April "Credit". Contribution to The New Palgrave, Reprinted in: Eatwell, J., Milgate, M. and Newman, P. (eds.) The New Palgrave: Money, Macmillan, London, "The Role and Scope of Banking Regulation". In: Economic and Financial Prospects, No. 2, "Die Neue Klassische Konjunkturtheorie", WISU, 16, "Konjunkturtheorie und Konjunkturpolitik. Was kann die staatliche Politik zur wirtschaftlichen Stabilisierung beitragen?" Mitteilungsblatt für Konjunkturfragen, 43, No. 3, "Die Regulierung des Bankensystems", WiSt, 17, "Geld und Realwirtschaft: Analyse eines Spannungsfeldes. 2. Beitrag: Aus wissenschaftlicher Sicht". In: de Saussure, C. und Blattner, N. (Hrsg.) Die Schweizerische Wettbewerbsfähigkeit in der Diskussion, Schweizerische Bankiervereinigung, Basel,

5 "Finanzmärkte und ihre Regulierung - Internationale Koordination oder Konkurrenz?". In: Dürr, E. und Sieber, H. (Hrsg.) Weltwirtschaft im Wandel. Festgabe für Egon Tuchtfeldt zum 65. Geburtstag, Bern/Stuttgart, "Zur Theorie des Bankverhaltens". In: Finanzmarkt und Portfolio Management, vol. 3, Nr. 2, "The Economic Theory of Banking Regulation". In: Furubotn, E.G. and Richter, R. The Economics and Law of Banking Regulation. Occasional Papers Vol. 2, Center for the Study of the New Institutional Economics, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 1989/90. "European Banking: Prudential and Regulatory Issues" (with J. Dermine). In: Dermine, J. (ed.) European Banking in the 1990s. Blackwell, Oxford, "Die Bedeutung der Finanzmärkte für das Wirtschaftswachstum". Bemerkungen zum Beitrag von R. Stehle. In: Gahlen, B., Hesse, H. und Ramser, H.J., "Wachstumstheorie und Wachstumspolitik. Ein neuer Anlauf". J.C.B. Mohr, Tübingen, "Kredit und Finanzintermediation in Overlapping Generations Modellen". In: Siebke, J. (Hrsg.), Finanzintermediation, Bankenregulierung und Finanzmarktintegration. Duncker und Humblot, Berlin, Comment on "The Credibility of Central Banks in Controlling Inflation and the Effect on Exchange Rate Volatility, Theory and Evidence", by O. Davanne and V. Vijayraghavan. In: Baltensperger, E. and Sinn, H.W. (eds.) Exchange Rate Regimes and Currency Unions. Macmillan/St. Martins Press, London/New York, Kommentar zu Thomas Helbling: "Regulation and Technology as Determinants of International Trade in Banking Services". In: N. Blattner, H. Genberg, A. Swoboda (Hrsg.) Competitiveness in Banking, Heidelberg, Physica-Verlag, "Monetäre Aussenwirtschaftstheorie". Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (ZWS), 112, Heft 4, 1992, S "Information and the Conduct of Monetary Policy" (mit Urs Graf), Aussenwirtschaft, 47, Heft 4, 1992, S "Central Bank Policy and Lending of Last Resort". Proceedings of the: Conference on Prudential Regulation, Supervision and Monetary Policy, Università Bocconi-Milano, Februar 1993.In: Giornale degli Economisti e Annali di Economia, Settembre- Dicembre 1992, S Die Schweiz und die Bestrebungen zur Bildung einer Europäischen Währungsunion (mit Th. Jordan). Kurzfassung der im Auftrag der Eidgenössischen Kommission für Konjunkturfragen erstellten Studie Mitteilung der Kommission für Konjunkturfragen, Beilage zur Volkswirtschaft, Juni Bewährungsprobe für die Nationalbank. In Albertini, F. (Hrsg.) Schweizer Geldpolitik im Dilemma. Geldmenge oder Wechselkurs?, Verlag Rüegger, Chur/Zürich

6 Financial Integration and Innovation in Europe. A Review Essay (with Andrea Behrends). Open Economies Review, 5, , Zum optimalen Instrumentarium der Europäischen Zentralbank. Korreferat zum Beitrag von H. Hesse und B. Braasch. In: Gahlen, B., Hesse, H. und Ramser, H.J., Europäische Integrationsprobleme aus Wirtschaftswissenschaftlicher Sicht, J.C.B. Mohr, Tübingen, Staatsgarantie mit Abgeltung. Ein Konzept zur Privatisierung der Kantonalbank? Editorial. Finanzmarkt und Portfolio Management, Vol. 9, Nr. 1, Die Einführung der einheitlichen europäischen Währung, In: Hummel R. (Hrsg.) Ein Markt - eine Währung, 21-27, Signum Verlag, Wien, Capital Adequacy Rules as Instrument for the Regulation of Banks. Panel Discussion: Statements and Comments, Swiss Journal of Economics and Statistics, 4/2, , Alternative Approaches to the Theory of the Banking Firm. In: Lewis, Mervin K. (ed.), Financial Intermediaries. Elgar Reference Collection. International Library of Critical Writings in Economics, Vol. 43, Aldershot, U.K., Elgar, , (Reprinted from Journal of Monetary Economics. 6, 1980) Banken und Finanzintermediäre. In: A. Börsch-Supan, J. von Hagen, P. Welfens (Hrsg.), Springers Handbuch der Volkswirtschaftslehre 1, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York, , Die Europäische Währungsunion und ihre Bedeutung aus der Perspektive der Schweiz. Aussenwirtschaft, Heft II, , Some Regulatory Concerns" and "An Incentive Structure for Financial Regulation. Comment on two papers by Ch. Goodhart, Swiss Journal of Economics and Statistics, 132, 4/2, , Seigniorage, Inflation and the Capital Stock (with Th. Jordan). Rivista Internazionale di Scienze Economiche e Commerciali, 4, Vol. XLIII, Principles of Seigniorage (with Th. Jordan). Swiss Journal of Economics and Statistics, 133, 2/1, , Seigniorage, Banking, and the Optimal Quantity of Money (with Th. Jordan). Journal of Banking and Finance, 21, , "Seigniorage and the Transfer of Central Bank Profits to the Governement" (with Th. Jordan). Kyklos, 51 (1), 73-88, "Are there Shifts in the Output-Inflation Trade-off? The Case of Switzerland" (with Th. Jordan). Swiss Journal of Economics and Statistics, 134 (2), "Geldpolitik bei wachsender Integration ( "). In: Fünfzig Jahre Deutsche Mark. Notenbank und Währung in Deutschland seit Deutsche Bundesbank (Hrsg.), C.H. Beck ,

7 "Wirtschaftspolitik in schwierigen Zeiten: Was können die Geld- und Finanzpolitik zur Wiederbelebung der schweizerischen Wirtschaft beitragen?". In: F. Jaeger (Hrsg.), Neue Konturen einer liberalen Wirtschaftspolitik, Rüegger, 59-73, "Auswirkungen eines Beitritts zur Europäischen Union auf die schweizerische Finanzpolitik" (mit J. Atteslander). In: Cottier, Th. und Kopse, A.R. (Hrsg.), Der Beitritt der Schweiz zur Europäischen Union. Brennpunkte und Auswirkungen. Schulthess Polygraphischer Verlag, Zürich, , "The Question of Bank Capital Regulation". Swiss Journal of Economics and Statistics, 134 (4/2), , "From the Basle Accord to Measures to Contain Systemic Risk. Introduction". Swiss Journal of Economics and Statistics, 134 (4/2), , "Capital Adequacy Regulation as an Instrument for the Regulation of Banks" (ed., with N. Blattner and M. Hellwig). Special issue of the Swiss Journal of Economics and Statistics, 134 (4/2), , "Seignorage und Notenbankgewinn" (mit Th. Jordan). Quartalsheft der Schweizerischen Nationalbank, 4, 43-51, "Der Euro und die Finanzpolitik der Schweiz". In: Senti, R. und Büsch. W. (Hrsg.), Schweizerfranken oder Euro, Schulthess Polygraphischer Verlag, Zürich, 57-72, "Monetary Policy under Conditions of Increasing Integration ( )". In: Fifty Years of the Deutsche Mark. Central Bank and the Currency in Germany since 1948, Deutsche Bundesbank (ed.), Oxford University Press, Oxford, , "Soll die Schweizerische Nationalbank den Franken an den Euro binden?" (mit A.M. Fischer und Th. Jordan). Aussenwirtschaft, 54, Heft I, 25-48, Central Bank Independence and Sacrifice Ratios: Some further Considerations" (with P. Kugler). Open Economies Review, , Die Europäische Zentralbank und ihre Geldpolitik Eine kritische Betrachtung der gegenwärtigen Debatte um die EZB und ihre geldpolitischen Verfahren. Quartalsheft der Schweizerischen Nationalbank 1/2000, La Banque centrale européenne et sa politique monétaire Considération critique du débat actuel sur la BCE et son action monétaire. Bulletin trimestriel de la Banque Nationale Suisse 1/2000. Die Rolle des Geldes im Inflation Targeting. In: Geldpolitik und Europäische Währungsunion, Festschrift für H.J. Jarchow zum 65. Geburtstag, G. Engel und P. Rühmann (Hrsg.), Vandenhoeck & Ruprecht, The Demand for M3 and Inflation Forecasts; An Empirical Analysis for Switzerland (with T. Jordan and M. Savioz). Review of World Economics (Weltwirtschaftliches Archiv), Band 137, Heft 2, ,

8 Finanzielle Stabilität in der globalisierten Wirtschaft ein Beitrag zur internationalen Sicherheit. In: Sicherheit in der Welt heute geschichtliche Entwicklung und Perspektiven. Atzelsberger Gespräche H: Neuhaus (Hrsg.), Erlanger Forschungen Reihe A, Geisteswissenschaften Bd. 94, Wozu Währungsreserven? Einige Bemerkungen zur Diskussion um die Nationalbankreserven. In: Aspekte der schweizerischen Wirtschaftspolitik, Hrsg. J. Furrer und B. Gehrig, Schweizerische Nationalökonomie: Was hat sich in den letzten 20 Jahren bewegt? Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, Vol. 138 (4), Beiträge zu den Stichworten Geldwert, Geldwertstabilität, Seigniorage, Bodensatztheorie. Geld-, Bank- und Finanzmarkt-Lexikon der Schweiz, Hrsg. Max Boemle, Max Gsell, J.-P. Jetzer, Paul Nyffeler und Christine Thalmann, Competition of Bank Regulators: A More Optimistic View. A Comment on the paper by Hans-Werner Sinn. Finanzarchiv, 59, , Ziele und Aufgaben der Nationalbank aus makroökonomischer Sicht. Die Volkswirtschaft, 76, Les objectives et les tâches de la Banque nationale au niveau macroéconomique. La Vie économique, 76, Geldpolitik bei wachsender Integration ( ), in: Fünfzig Jahre Deutsche Mark, Notenbank und Währung in Deutschland seit Hrsg. Deutsche Bundesbank, Übersetzung ins Russische, Stabilität des Europäischen Bankensystems. Kommentar zu Hartmann, Philipp, Straetmans, Stefan und de Vries, Casper. 34. Wirtschaftswissenschaftliches Seminar Ottobeuren. In: Funktionsfähigkeit und Stabilität von Finanzmärkten, Franz, Wolfgang, Ramser, Hans Jürgen und Stadler, Manfred (Hrsg.), Mohr Siebeck, Tübingen, Finanzmarktregulierung aus mikroökonomischer Sicht: Gründe und Ziele. Die Volkswirtschaft, 3, Vom Sinn und Unsinn des Schuldenmachens. Privatschulden, Staatsschulden, Aussenschulden Plädoyer für langfristige Konsistenz. Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie,Universität St. Gallen (Hrsg.), Walter-Adolf-Jöhr Vorlesung, "Monopoly and Competition in Money and Credit". Festschrift in Honor of Rudolf Richter on the Occasion of his 80 th Birthday. Bindseil U., Haucap J. and Wey Chr. (eds.), Institutions in Perspective, Mohr Siebeck, Tübingen, "Basel II aus ökonomischer Sicht". Wiegand Wolfgang (ed.), Basel II - die rechtlichen Konsequenzen, Berner Bankrechtstag Band 12, Stämpfli Verlag, Bern "Utopie und Oekonomie". In: Utopie heute I, Sitter-Liver, Beat (ed.), Academic Press, Fribourg/Kohlhammer, Stuttgart, ,

9 "Strong Goal Independence and Inflation Targets" (with Fischer, Andreas and Jordan, Thomas). European Journal of Political Economy, 23 (1), , The National Bank s monetary policy: evolution of policy framework and policy performance. In: The Swiss National Bank , , NZZ Libro, Zürich, The Swiss National Bank s monetary policy concept an example of a principlesbased policy framework (with Hildebrand, Philipp and Jordan, Thomas). Swiss National Bank Economic Studies, Regulation and Intervention in the Insurance Industry - Fundamental Issues (with Buomberger, Peter, Iuppa, Alessandro A., Wicki, Arno and Keller, Bruno). Zurich Insurance, Government and Industry Affairs, Reprinted in: The Geneva Reports. Risk and Insurance Research, 1, Die Geldpolitik der Schweiz seit den sechziger Jahren. In: Kommission für Konjunkturfragen Jahresbericht 2007, 75 Jahre KfK, September Competition of Bank Regulators: A More Optimistic View. In: Sinn, H.-W., Risk Taking, Limited Liability, and the Banking Crisis, Selected Reprints, Ifo Institute for Economic Research, Munich, Reprinted from Finanzarchiv, 59, Exporting against Risk? Theory and Evidence from Public Export Insurance Schemes in OECD Countries (with Herger, Nils). Open Economies Review, 20, The Role of International Law in Monetary Affairs (with Cottier, Thomas). Journal of International Economic Law, 13, Geldpolitik: Autonomie als Stabilitätsanker. In: Gentinetta, K. und Kohler, G. (eds.), Souveränität im Härtetest, NZZ Libro, Zürich, Development and Stability in the Nexus between Trade and Finance (with Herger, Nils). In: Delimatsis, Pangiotis and Cottier, Thomas (eds.), The Fragmentation of International Trade Regulation, Cambridge University Press, Geld als Ausdruck nationaler Souveränität. In: Habermann, G. und M. Studer (eds.): Der Liberalismus eine zeitlose Idee, München, The Social and Economic Value of Insurance: A Primer (with Bodmer, Frank). Zurich Government and Industry Affairs, Assessing the European Central Banks Euro Crisis Policies, CESifo DICE Report, Journal for Institutional Comparisons, vol. 10, 1, Geldpolitik, Währungssystem und Zentralbankinterventionen. Schweizerische Zeitschrift für Wirtschafts- und Finanzmarktrecht SZW, 6, The Role of International Law in Monetary Affairs (with Cottier, Thomas). In: Cottier, Th., J.H. Jackson and R.M. Lastra (eds.), International Law in Financial Regulation 9

10 and Monetary Affairs, Oxford University Press, Oxford, Reprinted from Journal of International Economic Law. Die Eurokrise und der Schweizer Franken. In: Die Volkswirtschaft, 1/ Central Bank Independence in Times of Tranquility and Stress, in: A Changing Role for Central Banks?, Proceedings of the 41 st Economics Conference, Oesterreichische Nationalbank, Vienna, 2013 Book Reviews "Die ideologischen Elemente in der neoklassischen Theorie", von Friedrich Romig. Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 108, Dezember "Readings in Money, National Income and Stabilization Policy", by Ronald L. Teigen (ed.), Kredit und Kapital, Heft 4, "Weltinflation", von Emil-Maria Claassen, Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, Heft 4, "Theorie der Preisdynamik. Untersuchungen zur Marktanpassung bei unvollständiger Information", von René Kästli, Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, Heft 4, "Dynamische Makrotheorie, Inflation, Zins und Wachstum", von Hans Brems, Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 117, Heft 4, Dezember "Die neue Inflationstheorie" (Grundriss der Sozialwissenschaft, Bd. 28), von Helmut Frisch, Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 117, Heft 4, Dezember "Portfolio und Dynamik in makroökonomischen Modellen - Analysen für kleine offene Volkswirtschaften unter besonderer Berücksichtigung schweizerischer Verhältnisse", von Bruno Müller, Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 139, "Theorie der Bankunternehmung. Eine Analyse von Bankverhaltensmodellen unter dem Aspekt der Transaktionskosten", von Eckehard Wagner, Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 139, "Bank Management in a Changing Domestic and International Environment: The Challenges of the Eighties" Donald E. Fair and Léonard de Juvigny (eds.). Journal of International Money and Finance, April "A Financial History of Western Europe", by Charles P. Kindleberger, Journal of Money, Credit and Banking, 17, November (Part I),

11 "Die Geldnachfrage. Theorie und empirische Ergebnisse für die Schweiz", von E.W. Heri, Kyklos, "Geldtheorie. Vorlesung auf der Grundlage der Allgemeinen Gleichgewichtstheorie und der Institutionsökonomik", by R. Richter, Journal of Economics, 50, Nr. 1, Bankenregulierung: Zur Begründung und Ausgestaltung der Einlagensicherung. Eine ordnungstheoretische Analyse auf der Grundlage der Modernen Institutionenökonomie, von K. Zimmer, Journal of Institutional and Theoretical Economics,

1. Zur Theorie der Devisenterminmärkte, Duncker & Humblot, Berlin, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 130, 1969.

1. Zur Theorie der Devisenterminmärkte, Duncker & Humblot, Berlin, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 130, 1969. Prof. em. Dr. Jürgen Schröder List of Publications I. Books 1. Zur Theorie der Devisenterminmärkte, Duncker & Humblot, Berlin, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 130, 1969. 2. Eine güterwirtschaftliche

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Geld, Kredit und Banken

Geld, Kredit und Banken Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Geld, Kredit und Banken Eine Einführung Dritte, aktualisierte und erweiterte Auflage ^J Springer Inhaltsverzeichnis Vorwort V Kapitel 1 Funktionen des Finanzsektors

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie. FernUniversität in Hagen (PRG, E051+E052)

Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie. FernUniversität in Hagen (PRG, E051+E052) Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft Univ.-Prof. Dr. Thomas Eichner Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung Adressatenkreis:

Mehr

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen Vorlesungen Vorlesungen Vorl. angfristige Veranstaltungsplanung des Instituts für Volkswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre 1 Wird regelmäßig aktualisiert kurzfristige Änderungen rot Volkswirtschaftslehre

Mehr

Curriculum Vitae. Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt

Curriculum Vitae. Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt Curriculum Vitae WERDEGANG Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt 2009 2010 (Wintersemester) Lehrstuhlvertreter der Professur für Internationale Ökonomie der

Mehr

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Volkswirtschaftlicher Bereich Indikator Volkswirtschaftlicher Bereich Indikator Wachstum Bruttoinlandsprodukt Wachstum Bruttoinlandsprodukt Preise Inflationsrate

Mehr

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2.

Veröffentlichungen. - Neue MaRisk stärken Compliance und Risikomanagement, Gastkommentar in RisikoManager 02/2013, S. 2. Prof. Dr. Niels Olaf Angermüller Veröffentlichungen - Länderrisiken unter Basel III Finanzkrise ohne Konsequenzen?, erscheint demnächst in Zeitschrift für das gesamte Kreditwesen (zusammen mit Thomas Ramke).

Mehr

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften 1 2 3 4 5 Publikation VHB Jourqual Ranking Punkte der Zeitschrift im Handelsblatt Ranking (p) Eigene Autoren- Punkte Handelsblatt-

Mehr

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Volkswirtschaftlicher Volkswirtschaftlicher Bereich Bereich Indikator Indikator Wachstum Wachstum Bruttoinlandsprodukt Bruttoinlandsprodukt Inflationsrate, Inflationsrate,

Mehr

Ziele der. Bearbeitet von: Sandra Bärmann, Christoph Mai und Philipp Ulrich

Ziele der. Bearbeitet von: Sandra Bärmann, Christoph Mai und Philipp Ulrich Ziele der Kapitalmarktregulierung Bearbeitet von: Sandra Bärmann, Christoph Mai und Philipp Ulrich 2 Gliederung 1. Grundlagen und Definitionen 3. Kritik 3 Gliederung 1. Grundlagen und Definitionen 3. Kritik

Mehr

LEBENSLAUF. Februar 2003. Schrift: Uncertainty and the Stability of Financial Markets in Open Economies: Evidence from Regime Switching Models

LEBENSLAUF. Februar 2003. Schrift: Uncertainty and the Stability of Financial Markets in Open Economies: Evidence from Regime Switching Models Prof. Dr. Peter Tillmann März 2012 LEBENSLAUF Adresse Professur für Monetäre Ökonomik Justus Liebig Universität Gießen Licher Str. 66 D 35394 Gießen Tel: +49 641 99 22170 Fax: +49 641 99 22179 email: url:

Mehr

PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF

PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF Kontaktdaten: Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomik und internationale Wirtschaftsbeziehungen WHU Otto Beisheim School of Management Burgplatz

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16 Prof. Dr. Alois Paul Knobloch Lehrstuhl für BWL, insb. Rechnungswesen und Finanzwirtschaft Saarbrücken, den 02. Juli 2015 Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Ausgewählte Fragen der monetären Makroökonomik

Ausgewählte Fragen der monetären Makroökonomik Prof. Dr. Wolfgang Filc Trier, im Februar 2008 Seminar im Sommersemester 2008 Ausgewählte Fragen der monetären Makroökonomik Freitag, 12.00-14.00 Uhr, Raum C 4 Adressaten: Studierende mit abgeschlossenem

Mehr

Struktur der Vorlesung

Struktur der Vorlesung Geldpolitik II Struktur der Vorlesung Geld I: Theoretische Grundlagen Geld II: Geldpolitik in großen ( geschlossenen ) Volkswirtschaften Geld III: Geldpolitik in der offenen Volkswirtschaft Literatur Basislektüre:

Mehr

Vertiefungsrichtungen für das Hauptstudium (Lizentiat) vom 13.10.05

Vertiefungsrichtungen für das Hauptstudium (Lizentiat) vom 13.10.05 Vertiefungsrichtungen für das Hauptstudium (Lizentiat) vom 13.10.05 Dieser Katalog der Verteifungsrichtungen gehört zum Lizentiatsstudium, Vertiefungsrichtungen des Masterstudiums sind im Dokument Lehrplan

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

und Banken Geld, Kredit Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Eine Einführung Springer Mit 86 Abbildungen und 13 Tabellen

und Banken Geld, Kredit Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Eine Einführung Springer Mit 86 Abbildungen und 13 Tabellen 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Geld, Kredit und Banken

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Der SNB Entscheid zum Euro-Franken Kurs Eine retrospektive Analyse

Der SNB Entscheid zum Euro-Franken Kurs Eine retrospektive Analyse Der SNB Entscheid zum Euro-Franken Kurs Eine retrospektive Analyse Diethelm Würtz und Tobias Setz No. 2015-02 ETH Econohysics Working and White Papers Series Online at https://www.rmetrics.org/whitepapers

Mehr

Mittelfristiger Lehrplan Masterstudium: (03.10.2006)

Mittelfristiger Lehrplan Masterstudium: (03.10.2006) Mittelfristiger Lehrplan Masterstudium: (03.10.2006) Erläuterungen: Alle Veranstaltungen, die jeweils im Wintersemester stattfinden, sind orange unterlegt. FCB: Finance, Controlling, Banking MoU: Marktorientierte

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN. Masterstudium Volkswirtschaft

Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN. Masterstudium Volkswirtschaft Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN Masterstudium Volkswirtschaft Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten Jahre. Jede dieser Lehrveranstaltungen

Mehr

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015 .consulting.solutions.partnership SAP-Forum für Banken 7./8. Oktober 2015, Mainz Performance Management for Financial Industry am Beispiel Cost and Revenue Allocation Bernd von Staa, msg global solutions

Mehr

FINAL MODULE. Finanz- und Anlageexperten. Copyright 2014, AZEK

FINAL MODULE. Finanz- und Anlageexperten. Copyright 2014, AZEK FINAL MODULE Finanz- und Anlageexperten Copyright 2014, AZEK AZEK, Feldstrasse 80, 8180 Bülach, T +41 44 872 35 35, F +41 44 872 35 32, info@azek.ch, www.azek.ch Inhaltsverzeichnis 1. Module zweites Semester...

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

Geld, Kredit und Banken

Geld, Kredit und Banken Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Geld, Kredit und Banken Eine Einführung Zweite, überarbeitete Auflage Mit 82 Abbildungen und 13 Tabellen 4L) Springer Inhaltsverzeichnis Vorwort Kapitel 1 Funktionen

Mehr

Too Many Cooks but How is the Broth?

Too Many Cooks but How is the Broth? Too Many Cooks but How is the Broth? The Political Economy of Fragmentation Effects on Compensation Payments Dissertation Presented for the Degree of Doctor of Economics at the Faculty of Economics and

Mehr

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Titel Bestand Standort Arbeitspapiere Institut für Wirtschaftsforschung, TH Zürich Arbeitspapiere Konjunkturforschungsstelle, ETH Zürich 1991 (Nr.

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Enhanced Yield Fund BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Income

Mehr

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen

Hochschule Esslingen. Modulbeschreibung TBB Internationale Technische Betriebswirtschaft. Inhaltsverzeichnis. Kanalstr. 33 73728 Esslingen Kanalstr. 33 73728 Esslingen Inhaltsverzeichnis Seite 1 von 6 TBB602 MD International Business 2 Int.Marketing/-Finance & Case Studies Int.Business 3 International Conmmercial Law 5 Erläuterungen 6 Modul

Mehr

Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms

Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms Series B: Reprint 98-04 Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms Najib Harabi December 1998 Reprinted from: Industry and Innovation, Volume

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Curriculum Vitae. Seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt

Curriculum Vitae. Seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt Curriculum Vitae WERDEGANG Seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt 2009 2010 Lehrstuhlvertreter der Professur für Internationale Ökonomie der Universität Erfurt 1999 2009

Mehr

BIBLID 1026-5279 (2004) 93:1 p. 181-207 (2004.6) 181. Keywords

BIBLID 1026-5279 (2004) 93:1 p. 181-207 (2004.6) 181. Keywords BIBLID 1026-5279 (2004) 93:1 p. 181-207 (2004.6) 181 1871 1913 15 16 1913 1989 Keywords National Library Virtual Library Virtual National Library German Library Berlin State Library Bavarian State Library

Mehr

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010

Anhänge zum. Studienplan zum Studiengang. Master of Arts in Business and Law. Universität Bern. vom 1. August 2010 Anhänge zum Studienplan zum Studiengang Master of Arts in Business and Law Universität Bern vom 1. August 2010 Anhang 1: Zugangsvoraussetzungen für Studierende mit einem wirtschaftswissenschaftlichen Bachelor

Mehr

Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb

Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft Univ.-Prof. Dr. Thomas Eichner Finanzwissenschaftliches Seminar SS 2015: Internationale Ökonomie und Steuerwettbewerb Veranstaltungstyp:

Mehr

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks CURRICULUM VITÆ Dr. Achim M. Buchwald MONOPOLKOMMISSION Heilsbachstraße 16 D-53123 Bonn Tel: +49(0)228/338882-39 Fax: +49(0)228/338882-33 E-Mail: achim.buchwald@monopolkommission.bund.de Internet: http://www.monopolkommission.de

Mehr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr

Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010. Prof. Dr. Armin Heinzl. Sven Scheibmayr Contemporary Aspects in Information Systems Introduction to the diploma and master seminar in FSS 2010 Chair of Business Administration and Information Systems Prof. Dr. Armin Heinzl Sven Scheibmayr Objective

Mehr

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan

Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan Possible Solutions for Development of Multilevel Pension System in the Republic of Azerbaijan by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer Introduction Multi-level pension systems Different approaches Different

Mehr

Schriftenverzeichnis (Publications)

Schriftenverzeichnis (Publications) Schriftenverzeichnis (Publications) Nikolaus K.A. Läufer Stand: 28.11.06 I. Monographien (Books) 1. Ökonometrische Analyse von Zinssatz und Geldangbebot anhand eines simultanen Gleichungssystems für Deutschland

Mehr

Meldefristen sind Ausschlussfristen!

Meldefristen sind Ausschlussfristen! und Informationen - vom 21.05.2013-24.06.2013 PRÜFUNGSZEITRAUM SOMMERSEMESTER 2013 für den 1. und 2. sabschnitt vom 21.05.2013-24.06.2013 (en, die ggf. vor Ablauf der Anmeldefrist stattfinden, haben gesonderte

Mehr

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011

Konzept für Festveranstaltung Schumpeter School Preis am 30. Juni 2011 und Freitag 01. Juli 2011 1 Preliminary Program for the Schumpeter School Award for Business and Economic Analysis. This prize is awarded every two years (in odd years, so that there is no overlap with the conference of the International

Mehr

Curriculum Vitae. Michael Schmid Prof. Dr. rer. pol. habil. Full Professor of Economics and International Economics

Curriculum Vitae. Michael Schmid Prof. Dr. rer. pol. habil. Full Professor of Economics and International Economics Curriculum Vitae Michael Schmid Prof. Dr. rer. pol. habil. Professor of Economics and International Economics University of Bamberg Tel.: ++49 951/863-2582 Fax: ++49 951/863-5582 E-mail: Michael.Schmid@sowi.uni-bamberg.de

Mehr

Übersicht zu Statistiken Daten & Analysen

Übersicht zu Statistiken Daten & Analysen Hinweise Übersicht zu Statistiken Daten & Analysen Nähere Informationen zu den folgenden Publikationen finden Sie unter www.oenb.at. Heft Q1/12 Auslandsgeschäft als Stütze des Bilanzsummenanstiegs Wesentliche

Mehr

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr.

Kurzportrait. DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling. Professor Dr. Kurzportrait DekaBank-Stiftungslehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Finanzcontrolling Professor Dr. Niklas Wagner Übersicht Lehre, Forschung und Praxis Einblick in das Lehrprogramm Aktuelle

Mehr

Krisen. (Die volkswirtschaftliche Perspektive) Xenia Matschke Internationale Wirtschaftspolitik (IWP)

Krisen. (Die volkswirtschaftliche Perspektive) Xenia Matschke Internationale Wirtschaftspolitik (IWP) Krisen (Die volkswirtschaftliche Perspektive) Xenia Matschke Internationale Wirtschaftspolitik (IWP) Professur für Volkswirtschaftslehre, insbes. Internationale Wirtschaftspolitik Lehrstuhlinhaber: Prof.

Mehr

PD Dr. habil. Georg Stadtmann

PD Dr. habil. Georg Stadtmann Lebenslauf PD Dr. habil. Georg Stadtmann G. Stadtmann Lebenslauf 2 Zu meiner Person PD. Dr. habil. Georg Stadtmann Geboren am 26. April 1970 in Essen Nationalität: Deutsch Familienstand: ledig, Familie

Mehr

Österreichische Geld- und Währungspolitik 1969-1999. Dr. Johann Kernbauer Wirtschaftsuniversität Wien Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte

Österreichische Geld- und Währungspolitik 1969-1999. Dr. Johann Kernbauer Wirtschaftsuniversität Wien Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Österreichische Geld- und Währungspolitik 1969-1999 Dr. Johann Kernbauer Wirtschaftsuniversität Wien Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Inhalt Währungspolitisch relevante Ereignisse Historischer

Mehr

Mag. Dr. Doris Ritzberger-Grünwald

Mag. Dr. Doris Ritzberger-Grünwald Mag. Dr. Doris Ritzberger-Grünwald Director Economic Analysis and Research Department Oesterreichische Nationalbank Otto Wagner Platz 3, A 1090 Vienna, Austria Phone / Fax +43-1 404 20 7002 / 047099 doris.ritzberger-gruenwald@oenb.at

Mehr

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1

Studien- und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV-1 Studien und Prüfungsordnung (SPO) Master of Science (M.Sc.) IV1 1 Geltungsbereich Diese SPO gilt für den Studiengang mit dem Abschluss "Master of Science" (M.Sc.) auf Basis der gültigen Rahmenstudienordnung

Mehr

publications Discussion Papers (1)

publications Discussion Papers (1) Discussion Papers (1) Schröder, A., Traber, T., Kemfert, C. (2013): Market Driven Power Plant Investment Perspectives in Europe: Climate Policy and Technology Scenarios until 2050 in the Model EMELIE-ESY.

Mehr

Finanzmarktökonometrie:

Finanzmarktökonometrie: Dr. Walter Sanddorf-Köhle Statistik und Ökonometrie Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät UNIVERSITÄT DES SAARLANDES Statistik und Ökonometrie Sommersemester 2013 Finanzmarktökonometrie: Einführung

Mehr

PUBLICATIONS PROF. DR. THOMAS WEIN June 2009

PUBLICATIONS PROF. DR. THOMAS WEIN June 2009 PUBLICATIONS PROF. DR. THOMAS WEIN June 2009 BOOKS Marktversagen und Wirtschaftspolitik - Mikroökonomische Grundlagen staatlichen Handelns, 2007, 7., überarbeitete Auflage, München (Vahlen) (with M. Fritsch,

Mehr

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt.

In 7 wird nach der Wortfolge bzw. an der Queen s University die Wortfolge bzw. an der Università Commerciale Luigi Bocconi eingefügt. Änderung des Studienplans für das Masterstudium Double Degree Strategy, Innovation, and Management Control- Incomings an der Wirtschaftsuniversität Wien In 2 wird nach der Wortfolge oder die Queen s University

Mehr

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr.

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. und Beijing- Konsens Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. Ulrich Menzel Literaturhinweise Johnsons, Chalmers A. (1982): MITI and the Japanese Miracle. The growth of industrial

Mehr

Deutsch-Französisches Management

Deutsch-Französisches Management Studienplan für den Master-Studiengang Deutsch-Französisches Management 2014/15 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009)

Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Veröffentlichungen und Konferenzbeiträge des Lehrstuhls für ABWL, insb. Internationales Management an der Europa-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Prof. Dr. Albrecht Söllner (seit 2009) Botts, Moritz/

Mehr

Alexandre Ziegler. Institute of Banking and Finance Phone: + 41 (44) 634 2732 University of Zurich Fax: + 41 (44) 634 4903

Alexandre Ziegler. Institute of Banking and Finance Phone: + 41 (44) 634 2732 University of Zurich Fax: + 41 (44) 634 4903 Alexandre Ziegler Institute of Banking and Finance Phone: + 41 (44) 634 2732 University of Zurich Fax: + 41 (44) 634 4903 Plattenstrasse 14 Email: alexandre.ziegler@bf.uzh.ch CH-8032 Zürich http://www.bf.uzh.ch/cms/unser-institut/_165_1234.html

Mehr

Innovation Management

Innovation Management Innovation Management 0 Preface Prof. Dr. Rolf Dornberger, Prof. Dr. Stella Gatziu Content 0 Preface 0.1 Organisational issues of the module Innovation Management 0.2 Literature 2 0.1 Organisational issues

Mehr

Soccer Analytics. Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport. Ulrik Brandes & Sven Kosub

Soccer Analytics. Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport. Ulrik Brandes & Sven Kosub Soccer Analytics Seminar zur Datenanalyse im Fußballsport Ulrik Brandes & Sven Kosub Fachbereich Informatik & Informationswissenschaft Universität Konstanz {Ulrik.Brandes,Sven.Kosub}@uni-konstanz.de Sommersemester

Mehr

Das Potenzial von Wetterindexversicherungen zur Reduzierung des Ausfallrisikos von Mikrokrediten

Das Potenzial von Wetterindexversicherungen zur Reduzierung des Ausfallrisikos von Mikrokrediten Das Potenzial von Wetterindexversicherungen zur Reduzierung des Ausfallrisikos von Mikrokrediten Niels Pelka, Ron Weber und Oliver Mußhoff Department für Agrarökonomie und Rurale Entwicklung Fakuiltät

Mehr

Dr. iur. Salim Rizvi, LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis. A. Kommentare und Lehrbücher... 1. B. Monographien...

Dr. iur. Salim Rizvi, LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis. A. Kommentare und Lehrbücher... 1. B. Monographien... PUBLIKATIONSLISTE Dr. iur., LL.M. (zitiert gemäss DIN 1505-2) Inhaltsverzeichnis Seite A. Kommentare und Lehrbücher... 1 B. Monographien... 2 C. Herausgeberschaften... 4 D. Mitarbeit... 4 A. Kommentare

Mehr

Master of Science Business Administration

Master of Science Business Administration Master of Science Business Administration Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt, die das WiSo-Studienberatungszentrum

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Peter Moser. Professional Experience. Education

CURRICULUM VITAE. Prof. Dr. Peter Moser. Professional Experience. Education CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Peter Moser University of Applied Sciences HTW Chur Center for Economic Policy Research Comercialstrasse 22, CH-7000 Chur Switzerland Phone: +41 81 286 3773 E-mail: peter.moser@htwchur.ch

Mehr

Socio-economic importance of water in the Alps

Socio-economic importance of water in the Alps Socio-economic importance of water in the Alps Thomas Egger Director of the Swiss center for mountain regions (SAB) Observer at the Alpine Convention for Euromontana Seilerstrasse 4, 3001 Bern Waterbalance

Mehr

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014

CURRICULUM VITAE. Martin Gross. December 2014 1 CURRICULUM VITAE Martin Gross December 2014 Address: University of Mannheim School of Social Sciences Professorship of Political Science III, Comparative Government A 5, 6, Room 340 68159 Mannheim Phone:

Mehr

China in Afrika. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Entwicklungspolitik XXI Neue Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit

China in Afrika. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Entwicklungspolitik XXI Neue Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit China in Afrika Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung Entwicklungspolitik XXI Neue Akteure in der Entwicklungszusammenarbeit Dr. Doris Fischer Berlin, 5.Januar 2012 2012 German Development Institute / Deutsches

Mehr

Cluster policies (in Europe)

Cluster policies (in Europe) Cluster policies (in Europe) Udo Broll, Technische Universität Dresden, Germany Antonio Roldán-Ponce, Universidad Autónoma de Madrid, Spain & Technische Universität Dresden, Germany 2 Cluster and global

Mehr

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015 Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen Aachen, April 2015 1 Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Rüdiger von Nitzsch Telefon: +49 (0)241 60 16 53 E-Mail: nitzsch@efi.rwth-aachen.de

Mehr

Der Euro Welche Rolle spielt er im Weltwährungssystem? Dr. Christoph Fischer. Museumsabend, Geldmuseum der Deutschen Bundesbank, 19.02.

Der Euro Welche Rolle spielt er im Weltwährungssystem? Dr. Christoph Fischer. Museumsabend, Geldmuseum der Deutschen Bundesbank, 19.02. Der Euro Welche Rolle spielt er im Weltwährungssystem? Dr. Christoph Fischer Museumsabend, Geldmuseum der Deutschen Bundesbank, 19.02.2014 Zitat Drei Dinge können den Menschen in den Wahnsinn treiben:

Mehr

An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry

An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry Diss ETH NO. 20731 An Open Innovation Technology Transfer Concept - R&D Cooperation for breakthrough Technologies between Academic Spin-Offs and established Industry A dissertation submitted to ETH ZURICH

Mehr

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge

Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Designforschung: Vielfalt, Relevanz, Ideologie Facetten von Designforschung Einblicke in den Stand der Dinge Hans Kaspar Hugentobler Master of Design Diplom-Kommunikationswirt Bremen

Mehr

Positivliste für Module

Positivliste für Module Prüfungsamt Positivliste für Module Erwerb eines Leistungsnachweises über ein nicht-mathematisches Mastermodul (10 ECTS) im Studiengang Master of Science in Mathematik Im Rahmen des Masterstudiengangs

Mehr

Schweizerische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008

Schweizerische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Schweizerische kollektive Kapitalanlagen Mutationen - August 2008 Genehmigungen: FundStreet Property Fund China One - Kommanditgesellschaft für kollektive Kapitalanlagen Depotstelle: Zahlstelle: FundStreet

Mehr

Kredit in Schweizer Franken: Und was jetzt? 16. März 2015, Marc Brütsch Chief Economist Swiss Life

Kredit in Schweizer Franken: Und was jetzt? 16. März 2015, Marc Brütsch Chief Economist Swiss Life Kredit in Schweizer Franken: Und was jetzt? 16. März 2015, Marc Brütsch Chief Economist Swiss Life «Ein gutes Verständnis der schweizerischen Geldpolitik ist für Kreditnehmer und Kreditgeber von Frankenkrediten

Mehr

Master Programmes at the Faculty of Economics Translation of Module Titles

Master Programmes at the Faculty of Economics Translation of Module Titles Master Programmes at the Faculty of Economics Translation of Module Titles Signature German Title English Translation 258aA1.1 Mikroökonomische Analyse Advanced Microeconomics 258aA1.2 Makroökonomische

Mehr

5 Studiengang Finanzwirtschaft

5 Studiengang Finanzwirtschaft Makroökonomie In dem Modul wird den Studierenden ein Grundverständnis sowohl der gesamtwirtschaftlichen Zusammenhänge aus makroökonomischer Sicht, als auch der finanzwirtschaftlichen Zusammenhänge mit

Mehr

Universität Freiburg PRIVATES BANKENRECHT

Universität Freiburg PRIVATES BANKENRECHT PROF. DR. IUR. VIKTOR AEPLI Universität Freiburg Herbstsemester 2012 Masterstudium PRIVATES BANKENRECHT Beginn Montag, 8. Oktober Ort und Zeit BQC 2.518 11.15 12.00 und 13.15 15.00 Daten Oktober: 8., 15.,

Mehr

Publikationen in Journals

Publikationen in Journals Publikationen in Journals Marcel Tyrell: "Underpricing bei deutschen Erstemissionen 1984/85, Zeitschrift für Betriebswirtschaft, (1988), 58. Jg., S.1193-1203 (gemeinsam mit Reinhard H. Schmidt u.a.) Marcel

Mehr

Institutional Arbitration

Institutional Arbitration Institutional Arbitration Article-by-Article Commentary edited by Rolf A. Schütze with contributions by Christian Aschauer, Richard Happ, René-Alexander Hirth, Robert Hunter, Pierre A. Karrer, Thomas R.

Mehr

Zusammenfassung und Publikationsdetails Beitrag I: Securitization and systematic risk in European banking: Empirical evidence

Zusammenfassung und Publikationsdetails Beitrag I: Securitization and systematic risk in European banking: Empirical evidence Zusammenfassung und Publikationsdetails Die vorliegende kumulative Dissertationsschrift besteht aus vier in sich abgeschlossenen Beiträgen. Nachfolgend werden die erzielten Ergebnisse der einzelnen Beiträge

Mehr

Helmut Wagner July 2007 LIST OF PUBLICATIONS. 1. Übungsbuch zur Makroökonomie, München: Vahlen-Verlag 2005

Helmut Wagner July 2007 LIST OF PUBLICATIONS. 1. Übungsbuch zur Makroökonomie, München: Vahlen-Verlag 2005 1 Helmut Wagner July 2007 LIST OF PUBLICATIONS Books (incl. CD-Roms) 1. Übungsbuch zur Makroökonomie, München: Vahlen-Verlag 2005 2. Makroökonomik Interaktiv - Übungs-CD-Rom zum Lehrbuch Helmut Wagner:

Mehr

Führende Köpfe der Weltwirtschaft am IfW

Führende Köpfe der Weltwirtschaft am IfW Leading Thinkers in Global Economic Affairs Prof. Sir FBA FRS, Cambridge University Stand: 09/2006 Führende Köpfe der Weltwirtschaft am IfW Das Institut für Weltwirtschaft setzt am Mittwoch, dem 25. Oktober

Mehr

Finanzverhalten Roman Inderst Goethe University Frankfurt am Main

Finanzverhalten Roman Inderst Goethe University Frankfurt am Main Finanzverhalten Roman Inderst Goethe University Frankfurt am Main Schlaglicht: Anlageberatung Eurobarometer 2003: In einigen eurpäischen Ländern so Deutschland erwarten mehr als 90% der Befragten Beratung

Mehr

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung

Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Cloud Computing in der öffentlichen Verwaltung Willy Müller - Open Cloud Day 19.6.2012 2 Plug and Cloud? 3 The plug tower BPaaS Software SaaS Platform PaaS Storage/ Computing IaaS Internet Power grid 4

Mehr

Responsibility and Accountability In Adult Education the unequal siblings

Responsibility and Accountability In Adult Education the unequal siblings Responsibility and Accountability In Adult Education the unequal siblings Asia-Europe Conference: Teachers and Trainers in Adult Education and Lifelong Learning 29.6.2009 The qualifications of a teacher

Mehr

Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Aviation Management

Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Aviation Management Studiengangspezifische Bestimmungen für den Bachelor-Studiengang Aviation Management zur Allgemeinen Studien- und sordnung für betriebswirtschaftliche Bachelor-Studiengänge an der EUROPEAN BUSINESS SCHOOL

Mehr

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry

Morocco. Maroc. Maroc. Marokko. Morocco Marruecos. Focus Morocco Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Focus Moroccan industrial policy and European patents: new opportunities for industry Programme 12 March 2015 Munich, Germany co Marruecos co Marruecos Focus Venue/Ort/Lieu European Patent Office Isar

Mehr

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010

Effective Stakeholder Management at the Technische Universität München Bologna, September, 2010 Effective Stakeholder Management at the Bologna, September, 2010 Science, Technology, and the Media Growing public awareness for the last 10 years New print and web journals Large number of new TV shows

Mehr

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management

Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management VERTRAULICH Projektrisikomanagement im Corporate Risk Management Stefan Friesenecker 24. März 2009 Inhaltsverzeichnis Risikokategorien Projekt-Klassifizierung Gestaltungsdimensionen des Projektrisikomanagementes

Mehr

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch

Master of Law (M Law) Double Degree Englisch Rechtswissenschaftliche Fakultät Studienordnung Master of Law (M Law) Double Degree Englisch (StudO M Law Double Degree Englisch) Beschluss der Fakultätsversammlung vom 11. Dezember 2013 RS 4.3.2.1.2 Version

Mehr