Geldmengenpolitik und Inflationskontrolle. Möglichkeiten, Kosten, flankierende Massnahmen

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Geldmengenpolitik und Inflationskontrolle. Möglichkeiten, Kosten, flankierende Massnahmen"

Transkript

1 Books / Monographs "Economies of Scale, Firm Size, and Concentration in Banking". Ph.D. Dissertation, Johns Hopkins University, Baltimore "Geldmengenpolitik und Inflationskontrolle. Möglichkeiten, Kosten, flankierende Massnahmen" (mit P. Böhm). Studie, erstellt im Auftrag der Kommission für Konjunkturfragen. SIASR Schriftenreihe Nr. 6, Verlag Rüegger, Diessenhofen, "Theorie des Bankverhaltens" (mit H. Milde). Studies in Contemporary Economics, Springer Verlag, Berlin/Heidelberg/New York, "Exchange Rate Regimes and Currency Unions" (mit Sinn, Hans-Werner, eds.). Macmillan/ St. Martins Press, London/New York, Die Schweiz und die Bestrebungen zur Bildung einer Europäischen Währungsunion (mit Th. Jordan). Berner Beiträge zur Nationalökonomie, Band 65, Verlag Paul Haupt, Bern, "Europäische Währungsunion. Auswirkungen auf die Schweiz". (Hrsg. Eidg. Personalamt, Wissenschaftliche Leitung und Schlusswort: E. Baltensperger), Bern, "Spekulation, Preisbildung und Volatilität auf Finanz- und Devisenmärkten" (Hrsg.). Schriften des Vereins für Socialpolitik, Band 257, Duncker und Humblot, Berlin,1998. "Transmissionsmechanismen der Geldpolitik" (Hrsg.). Schriften des Vereins für Socialpolitik, Band 264, Duncker und Humblot, Berlin, Mut zum Aufbruch zehn Jahre danach. Das Weissbuch von 1995 und die schweizerische Reformdebatte. Orell Füssli Verlag, Zürich, Wirtschaftspolitik nach der Krise (mit Niepelt, Dirk und Zürcher, Boris, Hrsg.). Avenir Suisse und Study Center Gerzensee, Der Schweizer Franken eine Erfolgsgeschichte. Die Währung der Schweiz im 19. und 20. Jahrhundert. NZZ Libro, Zürich, nd edition, Zürich, 2012 Articles in Journals and Books "Growth and Concentration of Swiss Banks, ". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 107, Dezember "Economies of Scale, Firm Size, and Concentration in Banking". Journal of Money, Credit and Banking, vol. 4, August "Costs of Banking Activities - Interactions between Risk and Operating Costs". Journal of Money, Credit and Banking, vol. 4, August

2 "Die fiskalpolitische Stabilisierung. Ein Aspekt der Problematik ihrer Anwendung". Bemerkungen zum Aufsatz von R. Kästli. Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 108, Juni "Optimal Bank Portfolios: The Liability Side". Jahrbücher für Nationalökonomie und Statistik, Bd. 187, Heft 2, "Zur Rolle des Bankensystems in makroökonomischen Modellen". Kyklos, vol. 26, Fasc. 4, "The Precautionary Demand for Reserves". American Economic Review, vol. 64, no. 1, March "External Effects, Separability, and Resource Allocation". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 111, Juni "Uncertainty, Risk of Default, and the Savings-Consumption Decision". Zeitschrift für Nationalökonomie, 35, "Predictability of Reserve Demand, Information Costs, and Bank Portfolio Behavior" (with H. Milde). Journal of Finance, vol. 31, June "The Lender-Borrower Relationship, Competitive Equilibrium, and the Theory of Hedonic Prices". American Economic Review, vol. 66, June "Gleichgewichts- und Ungleichgewichtsanalyse des Finanzsektors" (mit H. Milde). Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, Bd. 132, Heft 3, Juli "Verteilungs- und Effizienzfragen der sozialen Sicherung". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 112, Heft 3, "Inter-Branch Interest Rate, Marginal Cost Pricing, and Fund Allocation in Branch Banking" (with Andrew H. Chen). College of Administrative Science, Ohio State University, "Government Expenditure Policies in Equilibrium and Disequilibrium". Kyklos, vol. 30, Fasc. 3, "Aktivstruktur, Passivstruktur, und Bilanzvolumen einer Geschäftsbank" (mit H. Milde). Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, Bd. 133, Heft 4, Dezember "Credit Rationing: Issues and Questions". Journal of Money, Credit and Banking, vol. 10, May "Einige weitere Bemerkungen zur Frage der Ausgestaltung der Mindestreserven". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 114, Heft 1, "The 1978 Annual Report of the Bank for International Settlements. An Examination of its Economic Analysis and Policy Recommendations". Journal of Monetary Economics, 5,

3 "On Money Stock Targets and Exchange Rate Stabilization - A Comment". Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 115, Heft 3, "Alternative Approaches to the Theory of the Banking Firm". Journal of Monetary Economics, 6, "External Challenge. The Annual Report 1979/80 of the West German Council of Economic Experts. A Review". Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 136, Heft 2, "Geldpolitik und Wechselkursdynamik". Kredit und Kapital, 14, Heft 3, "Die internationale Konjunkturübertragung bei flexiblen Wechselkursen". In: Bombach et al. (Hrsg.), Zur Theorie und Politik internationaler Wirtschaftsbeziehungen. Schriftenreihe des Wirtschaftswissenschaftlichen Seminars Ottobeuren, 10, "Wechselkursdynamik bei monetären und realen Störungen". In: Ehrlicher und Richter (Hrsg.), Probleme der Währungspolitik, Schriften des Vereins für Socialpolitik, N.F. Bd. 120, "Wechselkursflexibilität und internationale Konjunkturübertragung". In: Timmermann, M. (Hrsg.), Nationalökonomie morgen: Ansätze zur Weiterentwicklung wirtschaftswissenschaftlicher Forschung, Stuttgart, "Reserve Requirements and Economic Stability", Journal of Money, Credit and Banking, vol. 14, May "Reserve Requirements and Optimal Money Balances". Zeitschrift für Wirtschaftsund Sozialwissenschaften, 102, Heft 3, "Stand und Entwicklungstendenzen der Wechselkurstheorie - Ein Ueberblick" (mit P. Böhm). Aussenwirtschaft (Schweizerische Zeitschrift für Internationale Wirtschaftsbeziehungen), 37, Heft 2/3, Juni/September "Comments" on "Research on Price Dynamics and Exchange Behavior in Switzerland" (by Genberg, H., Salemi, M.K. and Swoboda, A.). In: Schelbert-Syfrig, H. und Inderbitzin, W., Konjunkturpolitik und Wechselkursentwicklung, Diessenhofen, "Loan Rate Flexibility and Asymmetric Default Information" (mit H. Milde). In: Göppl, H. und Henn, R. (Hrsg.), Geld, Banken und Versicherungen II, Karlsruhe, "Zur Entwicklung der Bankwissenschaft in der USA". Die Bank, 9, September "Gedanken zur Arbeitsmarktpolitik". Aussenwirtschaft (Schweizerische Zeitschrift für Internationale Wirtschaftsbeziehungen), 38, Heft 4, Dezember "Geldmengenpolitik und Inflationskontrolle. Möglichkeiten, Kosten, flankierende Massnahmen" (mit P. Böhm). Kurzfassung der im Auftrag der Kommission für Konjunkturfragen erstellten Studie Mitteilung für Kommission für Konjunkturfragen, Beilage zur "Volkswirtschaft", Februar

4 "Konjunkturpolitik heute". Aspekte der schweizerischen Wirtschaftslage und Konjunkturpolitik - insbesondere Arbeitsmarkt und Bundesfinanzen, Sonderbericht Nr. 158 KOF, ETH, Juni "Inflation und staatliche Budgetpolitik". Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften", 104, Heft 6, "Disinflation - The Swiss Experience". Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Heft 2/3, "Langfristige Wechselkurseffekte der Geldpolitik" (mit H. Milde). In: Rationale Wirtschaftspolitik in komplexen Gesellschaften. Festschrift für Gerard Gäfgen (Hrsg. H.G. Monissen und H. Milde), "Staatsverschuldung, Geldpolitik und Währungsstabilität". Aussenwirtschaft, 40, Heft I, "Arbeitszeitverkürzung - ein Mittel zur Bekämpfung der Arbeitslosigkeit? Problematik und Folgen". Forschungsgruppe für Wirtschafts- und Gesellschaftspolitik, Bern, "Credit Rationing Theory: A Survey and Synthesis" (mit T. Devinney). Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 141, Heft 4, Dezember "The Public Debt, Uncertainty, and Government Credibility". Journal of Economics and Business, vol. 38, no. 3, "The Role of Public Policy in Ensuring Financial Stability: A Cross-Country, Comparative Perspective" (with J. Dermine). In: Portes, R. and Swoboda, A. (eds.) Threats to International Financial Stability, Cambridge, "Banking Deregulation in Europe" (with J. Dermine). Paper presented at 4th Panel of Economic Policy, Center for Economic Policy Research, London, October In: Economic Policy, April "Credit". Contribution to The New Palgrave, Reprinted in: Eatwell, J., Milgate, M. and Newman, P. (eds.) The New Palgrave: Money, Macmillan, London, "The Role and Scope of Banking Regulation". In: Economic and Financial Prospects, No. 2, "Die Neue Klassische Konjunkturtheorie", WISU, 16, "Konjunkturtheorie und Konjunkturpolitik. Was kann die staatliche Politik zur wirtschaftlichen Stabilisierung beitragen?" Mitteilungsblatt für Konjunkturfragen, 43, No. 3, "Die Regulierung des Bankensystems", WiSt, 17, "Geld und Realwirtschaft: Analyse eines Spannungsfeldes. 2. Beitrag: Aus wissenschaftlicher Sicht". In: de Saussure, C. und Blattner, N. (Hrsg.) Die Schweizerische Wettbewerbsfähigkeit in der Diskussion, Schweizerische Bankiervereinigung, Basel,

5 "Finanzmärkte und ihre Regulierung - Internationale Koordination oder Konkurrenz?". In: Dürr, E. und Sieber, H. (Hrsg.) Weltwirtschaft im Wandel. Festgabe für Egon Tuchtfeldt zum 65. Geburtstag, Bern/Stuttgart, "Zur Theorie des Bankverhaltens". In: Finanzmarkt und Portfolio Management, vol. 3, Nr. 2, "The Economic Theory of Banking Regulation". In: Furubotn, E.G. and Richter, R. The Economics and Law of Banking Regulation. Occasional Papers Vol. 2, Center for the Study of the New Institutional Economics, Universität des Saarlandes, Saarbrücken, 1989/90. "European Banking: Prudential and Regulatory Issues" (with J. Dermine). In: Dermine, J. (ed.) European Banking in the 1990s. Blackwell, Oxford, "Die Bedeutung der Finanzmärkte für das Wirtschaftswachstum". Bemerkungen zum Beitrag von R. Stehle. In: Gahlen, B., Hesse, H. und Ramser, H.J., "Wachstumstheorie und Wachstumspolitik. Ein neuer Anlauf". J.C.B. Mohr, Tübingen, "Kredit und Finanzintermediation in Overlapping Generations Modellen". In: Siebke, J. (Hrsg.), Finanzintermediation, Bankenregulierung und Finanzmarktintegration. Duncker und Humblot, Berlin, Comment on "The Credibility of Central Banks in Controlling Inflation and the Effect on Exchange Rate Volatility, Theory and Evidence", by O. Davanne and V. Vijayraghavan. In: Baltensperger, E. and Sinn, H.W. (eds.) Exchange Rate Regimes and Currency Unions. Macmillan/St. Martins Press, London/New York, Kommentar zu Thomas Helbling: "Regulation and Technology as Determinants of International Trade in Banking Services". In: N. Blattner, H. Genberg, A. Swoboda (Hrsg.) Competitiveness in Banking, Heidelberg, Physica-Verlag, "Monetäre Aussenwirtschaftstheorie". Zeitschrift für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (ZWS), 112, Heft 4, 1992, S "Information and the Conduct of Monetary Policy" (mit Urs Graf), Aussenwirtschaft, 47, Heft 4, 1992, S "Central Bank Policy and Lending of Last Resort". Proceedings of the: Conference on Prudential Regulation, Supervision and Monetary Policy, Università Bocconi-Milano, Februar 1993.In: Giornale degli Economisti e Annali di Economia, Settembre- Dicembre 1992, S Die Schweiz und die Bestrebungen zur Bildung einer Europäischen Währungsunion (mit Th. Jordan). Kurzfassung der im Auftrag der Eidgenössischen Kommission für Konjunkturfragen erstellten Studie Mitteilung der Kommission für Konjunkturfragen, Beilage zur Volkswirtschaft, Juni Bewährungsprobe für die Nationalbank. In Albertini, F. (Hrsg.) Schweizer Geldpolitik im Dilemma. Geldmenge oder Wechselkurs?, Verlag Rüegger, Chur/Zürich

6 Financial Integration and Innovation in Europe. A Review Essay (with Andrea Behrends). Open Economies Review, 5, , Zum optimalen Instrumentarium der Europäischen Zentralbank. Korreferat zum Beitrag von H. Hesse und B. Braasch. In: Gahlen, B., Hesse, H. und Ramser, H.J., Europäische Integrationsprobleme aus Wirtschaftswissenschaftlicher Sicht, J.C.B. Mohr, Tübingen, Staatsgarantie mit Abgeltung. Ein Konzept zur Privatisierung der Kantonalbank? Editorial. Finanzmarkt und Portfolio Management, Vol. 9, Nr. 1, Die Einführung der einheitlichen europäischen Währung, In: Hummel R. (Hrsg.) Ein Markt - eine Währung, 21-27, Signum Verlag, Wien, Capital Adequacy Rules as Instrument for the Regulation of Banks. Panel Discussion: Statements and Comments, Swiss Journal of Economics and Statistics, 4/2, , Alternative Approaches to the Theory of the Banking Firm. In: Lewis, Mervin K. (ed.), Financial Intermediaries. Elgar Reference Collection. International Library of Critical Writings in Economics, Vol. 43, Aldershot, U.K., Elgar, , (Reprinted from Journal of Monetary Economics. 6, 1980) Banken und Finanzintermediäre. In: A. Börsch-Supan, J. von Hagen, P. Welfens (Hrsg.), Springers Handbuch der Volkswirtschaftslehre 1, Springer Verlag, Berlin, Heidelberg, New York, , Die Europäische Währungsunion und ihre Bedeutung aus der Perspektive der Schweiz. Aussenwirtschaft, Heft II, , Some Regulatory Concerns" and "An Incentive Structure for Financial Regulation. Comment on two papers by Ch. Goodhart, Swiss Journal of Economics and Statistics, 132, 4/2, , Seigniorage, Inflation and the Capital Stock (with Th. Jordan). Rivista Internazionale di Scienze Economiche e Commerciali, 4, Vol. XLIII, Principles of Seigniorage (with Th. Jordan). Swiss Journal of Economics and Statistics, 133, 2/1, , Seigniorage, Banking, and the Optimal Quantity of Money (with Th. Jordan). Journal of Banking and Finance, 21, , "Seigniorage and the Transfer of Central Bank Profits to the Governement" (with Th. Jordan). Kyklos, 51 (1), 73-88, "Are there Shifts in the Output-Inflation Trade-off? The Case of Switzerland" (with Th. Jordan). Swiss Journal of Economics and Statistics, 134 (2), "Geldpolitik bei wachsender Integration ( "). In: Fünfzig Jahre Deutsche Mark. Notenbank und Währung in Deutschland seit Deutsche Bundesbank (Hrsg.), C.H. Beck ,

7 "Wirtschaftspolitik in schwierigen Zeiten: Was können die Geld- und Finanzpolitik zur Wiederbelebung der schweizerischen Wirtschaft beitragen?". In: F. Jaeger (Hrsg.), Neue Konturen einer liberalen Wirtschaftspolitik, Rüegger, 59-73, "Auswirkungen eines Beitritts zur Europäischen Union auf die schweizerische Finanzpolitik" (mit J. Atteslander). In: Cottier, Th. und Kopse, A.R. (Hrsg.), Der Beitritt der Schweiz zur Europäischen Union. Brennpunkte und Auswirkungen. Schulthess Polygraphischer Verlag, Zürich, , "The Question of Bank Capital Regulation". Swiss Journal of Economics and Statistics, 134 (4/2), , "From the Basle Accord to Measures to Contain Systemic Risk. Introduction". Swiss Journal of Economics and Statistics, 134 (4/2), , "Capital Adequacy Regulation as an Instrument for the Regulation of Banks" (ed., with N. Blattner and M. Hellwig). Special issue of the Swiss Journal of Economics and Statistics, 134 (4/2), , "Seignorage und Notenbankgewinn" (mit Th. Jordan). Quartalsheft der Schweizerischen Nationalbank, 4, 43-51, "Der Euro und die Finanzpolitik der Schweiz". In: Senti, R. und Büsch. W. (Hrsg.), Schweizerfranken oder Euro, Schulthess Polygraphischer Verlag, Zürich, 57-72, "Monetary Policy under Conditions of Increasing Integration ( )". In: Fifty Years of the Deutsche Mark. Central Bank and the Currency in Germany since 1948, Deutsche Bundesbank (ed.), Oxford University Press, Oxford, , "Soll die Schweizerische Nationalbank den Franken an den Euro binden?" (mit A.M. Fischer und Th. Jordan). Aussenwirtschaft, 54, Heft I, 25-48, Central Bank Independence and Sacrifice Ratios: Some further Considerations" (with P. Kugler). Open Economies Review, , Die Europäische Zentralbank und ihre Geldpolitik Eine kritische Betrachtung der gegenwärtigen Debatte um die EZB und ihre geldpolitischen Verfahren. Quartalsheft der Schweizerischen Nationalbank 1/2000, La Banque centrale européenne et sa politique monétaire Considération critique du débat actuel sur la BCE et son action monétaire. Bulletin trimestriel de la Banque Nationale Suisse 1/2000. Die Rolle des Geldes im Inflation Targeting. In: Geldpolitik und Europäische Währungsunion, Festschrift für H.J. Jarchow zum 65. Geburtstag, G. Engel und P. Rühmann (Hrsg.), Vandenhoeck & Ruprecht, The Demand for M3 and Inflation Forecasts; An Empirical Analysis for Switzerland (with T. Jordan and M. Savioz). Review of World Economics (Weltwirtschaftliches Archiv), Band 137, Heft 2, ,

8 Finanzielle Stabilität in der globalisierten Wirtschaft ein Beitrag zur internationalen Sicherheit. In: Sicherheit in der Welt heute geschichtliche Entwicklung und Perspektiven. Atzelsberger Gespräche H: Neuhaus (Hrsg.), Erlanger Forschungen Reihe A, Geisteswissenschaften Bd. 94, Wozu Währungsreserven? Einige Bemerkungen zur Diskussion um die Nationalbankreserven. In: Aspekte der schweizerischen Wirtschaftspolitik, Hrsg. J. Furrer und B. Gehrig, Schweizerische Nationalökonomie: Was hat sich in den letzten 20 Jahren bewegt? Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, Vol. 138 (4), Beiträge zu den Stichworten Geldwert, Geldwertstabilität, Seigniorage, Bodensatztheorie. Geld-, Bank- und Finanzmarkt-Lexikon der Schweiz, Hrsg. Max Boemle, Max Gsell, J.-P. Jetzer, Paul Nyffeler und Christine Thalmann, Competition of Bank Regulators: A More Optimistic View. A Comment on the paper by Hans-Werner Sinn. Finanzarchiv, 59, , Ziele und Aufgaben der Nationalbank aus makroökonomischer Sicht. Die Volkswirtschaft, 76, Les objectives et les tâches de la Banque nationale au niveau macroéconomique. La Vie économique, 76, Geldpolitik bei wachsender Integration ( ), in: Fünfzig Jahre Deutsche Mark, Notenbank und Währung in Deutschland seit Hrsg. Deutsche Bundesbank, Übersetzung ins Russische, Stabilität des Europäischen Bankensystems. Kommentar zu Hartmann, Philipp, Straetmans, Stefan und de Vries, Casper. 34. Wirtschaftswissenschaftliches Seminar Ottobeuren. In: Funktionsfähigkeit und Stabilität von Finanzmärkten, Franz, Wolfgang, Ramser, Hans Jürgen und Stadler, Manfred (Hrsg.), Mohr Siebeck, Tübingen, Finanzmarktregulierung aus mikroökonomischer Sicht: Gründe und Ziele. Die Volkswirtschaft, 3, Vom Sinn und Unsinn des Schuldenmachens. Privatschulden, Staatsschulden, Aussenschulden Plädoyer für langfristige Konsistenz. Forschungsgemeinschaft für Nationalökonomie,Universität St. Gallen (Hrsg.), Walter-Adolf-Jöhr Vorlesung, "Monopoly and Competition in Money and Credit". Festschrift in Honor of Rudolf Richter on the Occasion of his 80 th Birthday. Bindseil U., Haucap J. and Wey Chr. (eds.), Institutions in Perspective, Mohr Siebeck, Tübingen, "Basel II aus ökonomischer Sicht". Wiegand Wolfgang (ed.), Basel II - die rechtlichen Konsequenzen, Berner Bankrechtstag Band 12, Stämpfli Verlag, Bern "Utopie und Oekonomie". In: Utopie heute I, Sitter-Liver, Beat (ed.), Academic Press, Fribourg/Kohlhammer, Stuttgart, ,

9 "Strong Goal Independence and Inflation Targets" (with Fischer, Andreas and Jordan, Thomas). European Journal of Political Economy, 23 (1), , The National Bank s monetary policy: evolution of policy framework and policy performance. In: The Swiss National Bank , , NZZ Libro, Zürich, The Swiss National Bank s monetary policy concept an example of a principlesbased policy framework (with Hildebrand, Philipp and Jordan, Thomas). Swiss National Bank Economic Studies, Regulation and Intervention in the Insurance Industry - Fundamental Issues (with Buomberger, Peter, Iuppa, Alessandro A., Wicki, Arno and Keller, Bruno). Zurich Insurance, Government and Industry Affairs, Reprinted in: The Geneva Reports. Risk and Insurance Research, 1, Die Geldpolitik der Schweiz seit den sechziger Jahren. In: Kommission für Konjunkturfragen Jahresbericht 2007, 75 Jahre KfK, September Competition of Bank Regulators: A More Optimistic View. In: Sinn, H.-W., Risk Taking, Limited Liability, and the Banking Crisis, Selected Reprints, Ifo Institute for Economic Research, Munich, Reprinted from Finanzarchiv, 59, Exporting against Risk? Theory and Evidence from Public Export Insurance Schemes in OECD Countries (with Herger, Nils). Open Economies Review, 20, The Role of International Law in Monetary Affairs (with Cottier, Thomas). Journal of International Economic Law, 13, Geldpolitik: Autonomie als Stabilitätsanker. In: Gentinetta, K. und Kohler, G. (eds.), Souveränität im Härtetest, NZZ Libro, Zürich, Development and Stability in the Nexus between Trade and Finance (with Herger, Nils). In: Delimatsis, Pangiotis and Cottier, Thomas (eds.), The Fragmentation of International Trade Regulation, Cambridge University Press, Geld als Ausdruck nationaler Souveränität. In: Habermann, G. und M. Studer (eds.): Der Liberalismus eine zeitlose Idee, München, The Social and Economic Value of Insurance: A Primer (with Bodmer, Frank). Zurich Government and Industry Affairs, Assessing the European Central Banks Euro Crisis Policies, CESifo DICE Report, Journal for Institutional Comparisons, vol. 10, 1, Geldpolitik, Währungssystem und Zentralbankinterventionen. Schweizerische Zeitschrift für Wirtschafts- und Finanzmarktrecht SZW, 6, The Role of International Law in Monetary Affairs (with Cottier, Thomas). In: Cottier, Th., J.H. Jackson and R.M. Lastra (eds.), International Law in Financial Regulation 9

10 and Monetary Affairs, Oxford University Press, Oxford, Reprinted from Journal of International Economic Law. Die Eurokrise und der Schweizer Franken. In: Die Volkswirtschaft, 1/ Central Bank Independence in Times of Tranquility and Stress, in: A Changing Role for Central Banks?, Proceedings of the 41 st Economics Conference, Oesterreichische Nationalbank, Vienna, 2013 Book Reviews "Die ideologischen Elemente in der neoklassischen Theorie", von Friedrich Romig. Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 108, Dezember "Readings in Money, National Income and Stabilization Policy", by Ronald L. Teigen (ed.), Kredit und Kapital, Heft 4, "Weltinflation", von Emil-Maria Claassen, Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, Heft 4, "Theorie der Preisdynamik. Untersuchungen zur Marktanpassung bei unvollständiger Information", von René Kästli, Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, Heft 4, "Dynamische Makrotheorie, Inflation, Zins und Wachstum", von Hans Brems, Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 117, Heft 4, Dezember "Die neue Inflationstheorie" (Grundriss der Sozialwissenschaft, Bd. 28), von Helmut Frisch, Schweizerische Zeitschrift für Volkswirtschaft und Statistik, 117, Heft 4, Dezember "Portfolio und Dynamik in makroökonomischen Modellen - Analysen für kleine offene Volkswirtschaften unter besonderer Berücksichtigung schweizerischer Verhältnisse", von Bruno Müller, Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 139, "Theorie der Bankunternehmung. Eine Analyse von Bankverhaltensmodellen unter dem Aspekt der Transaktionskosten", von Eckehard Wagner, Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, 139, "Bank Management in a Changing Domestic and International Environment: The Challenges of the Eighties" Donald E. Fair and Léonard de Juvigny (eds.). Journal of International Money and Finance, April "A Financial History of Western Europe", by Charles P. Kindleberger, Journal of Money, Credit and Banking, 17, November (Part I),

11 "Die Geldnachfrage. Theorie und empirische Ergebnisse für die Schweiz", von E.W. Heri, Kyklos, "Geldtheorie. Vorlesung auf der Grundlage der Allgemeinen Gleichgewichtstheorie und der Institutionsökonomik", by R. Richter, Journal of Economics, 50, Nr. 1, Bankenregulierung: Zur Begründung und Ausgestaltung der Einlagensicherung. Eine ordnungstheoretische Analyse auf der Grundlage der Modernen Institutionenökonomie, von K. Zimmer, Journal of Institutional and Theoretical Economics,

Ernst Baltensperger Curriculum Vitae

Ernst Baltensperger Curriculum Vitae Ernst Baltensperger Curriculum Vitae Address Ernst Baltensperger Professor of Economics Institute of Economics University of Bern Schanzeneckstrasse 1 CH - 3012 Bern Tel: +41 31 631 80 81 Fax: +41 31 631

Mehr

WS 1991/92, ab 01. Dezember 1991: AG zur Vorlesung 'Geldtheorie' (Grundstudium) AG zur Vorlesung 'Konjunkturtheorie' (Hauptstudium)

WS 1991/92, ab 01. Dezember 1991: AG zur Vorlesung 'Geldtheorie' (Grundstudium) AG zur Vorlesung 'Konjunkturtheorie' (Hauptstudium) Lehrtätigkeit: AG = Arbeitsgemeinschaft, SWS = Semesterwochenstunden WS 1991/92, ab 01. Dezember 1991: AG zur Vorlesung 'Geldtheorie' (Grundstudium) AG zur Vorlesung 'Konjunkturtheorie' SS 1992 (Ruhr-Universität

Mehr

Schriftenverzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten

Schriftenverzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten Schriftenverzeichnis der wissenschaftlichen Arbeiten Stand: Januar 2015 Michler, A. F. und H. J. Thieme (1991), Währungsreformen: Zur institutionellen Absicherung monetärer Prozesse, in: Hartwig, K.-H.

Mehr

Prof. Dr. Wolfgang Filc WS 2006/07 MAKROÖKONOMIE I: GELD, KREDIT, WÄHRUNG. Literaturhinweise. Zur kurz gefassten Information wird empfohlen:

Prof. Dr. Wolfgang Filc WS 2006/07 MAKROÖKONOMIE I: GELD, KREDIT, WÄHRUNG. Literaturhinweise. Zur kurz gefassten Information wird empfohlen: Prof. Dr. Wolfgang Filc WS 2006/07 MAKROÖKONOMIE I: GELD, KREDIT, WÄHRUNG Literaturhinweise I. Umfassende Begleitlektüre Zur kurz gefassten Information wird empfohlen: Kath, D., Geld und Kredit, in: Vahlens

Mehr

1. Zur Theorie der Devisenterminmärkte, Duncker & Humblot, Berlin, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 130, 1969.

1. Zur Theorie der Devisenterminmärkte, Duncker & Humblot, Berlin, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 130, 1969. Prof. em. Dr. Jürgen Schröder List of Publications I. Books 1. Zur Theorie der Devisenterminmärkte, Duncker & Humblot, Berlin, Volkswirtschaftliche Schriften, Heft 130, 1969. 2. Eine güterwirtschaftliche

Mehr

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto

An Introduction to Monetary Theory. Rudolf Peto An Introduction to Monetary Theory Rudolf Peto 0 Copyright 2013 by Prof. Rudolf Peto, Bielefeld (Germany), www.peto-online.net 1 2 Preface This book is mainly a translation of the theoretical part of my

Mehr

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24

Anhang 1.3: Minor Bankbetriebslehre (24 LP) Prüfungs - form KL 6 24 Anhang 1: Nebenfach Betriebswirtschaftslehre 24 Anhang 1.1: Minor Accounting (24 ) Betriebswirtschaftliche Steuerlehre I Betriebswirtschaftliche Steuerlehre II International Taxation Internationale Rechnungslegung

Mehr

Regulatory Social Policy

Regulatory Social Policy Berner Studien zur Politikwissenschaft 18 Regulatory Social Policy The Politics of Job Security Regulations von Patrick Emmenegger 1. Auflage Regulatory Social Policy Emmenegger schnell und portofrei erhältlich

Mehr

Geld, Kredit und Banken

Geld, Kredit und Banken Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Geld, Kredit und Banken Eine Einführung Dritte, aktualisierte und erweiterte Auflage ^J Springer Inhaltsverzeichnis Vorwort V Kapitel 1 Funktionen des Finanzsektors

Mehr

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl

Gültig für Erscheinungszeitraum. American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl American Law and Economics Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Arbitration Law Reports and Review 2011-2013 Postprint 12 Nach Wahl Asian Journal of Comparative Law 2007-2017 Verlags-PDF Keine Nach

Mehr

Verlauf und Ursachen der Schuldenkrise im Euroraum Torsten Niechoj

Verlauf und Ursachen der Schuldenkrise im Euroraum Torsten Niechoj Verlauf und Ursachen der Schuldenkrise im Euroraum Torsten Niechoj Überblick: o Insolvenzangst warum? o Entwicklung der Krise o Drei Ursachen: Nationale Probleme Finanzmarktkrise Währungsunion und Wachstumsmodelle

Mehr

Yale Humboldt Consumer Law Lectures

Yale Humboldt Consumer Law Lectures Monday, June 6, 2016, 2 7 p.m. Humboldt University Berlin, Senatssaal Yale Humboldt Consumer Law Lectures Prof. Richard Brooks Professor of Law, Columbia Law School Prof. Henry B. Hansmann Professor of

Mehr

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics

Department of Department of Department of. Technology and Operations Management. Department of Managerial Economics Die organisatorische Verteilung Struktur nach der Studiengängen Mercator School of Department of Department of Department of Accounting and Finance Technology and Operations and Marketing Accounting and

Mehr

S C H R I F T E N V E R Z E I C H N I S

S C H R I F T E N V E R Z E I C H N I S Professor Dr. Heinz-Dieter Smeets Universität Düsseldorf S C H R I F T E N V E R Z E I C H N I S Monographien 1. Der monetäre Ansatz der Zahlungsbilanztheorie. Frankfurt/M. und Bern 1982. 2. Importschutz

Mehr

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf.

Extract of the Annotations used for Econ 5080 at the University of Utah, with study questions, akmk.pdf. 1 The zip archives available at http://www.econ.utah.edu/ ~ ehrbar/l2co.zip or http: //marx.econ.utah.edu/das-kapital/ec5080.zip compiled August 26, 2010 have the following content. (they differ in their

Mehr

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen

Volkswirtschaftslehre SOMMER 15 WINTER 15/16 SOMMER 16 WINTER16/17 SOMMER 17. Grundzüge der mikroökonomischen Vorlesungen Vorlesungen Vorl. angfristige Veranstaltungsplanung des Instituts für Volkswirtschaftslehre Bachelor Volkswirtschaftslehre 1 Wird regelmäßig aktualisiert kurzfristige Änderungen rot Volkswirtschaftslehre

Mehr

Geschäftstelle VWL Von-Melle-Park 5 D-20146 Hamburg

Geschäftstelle VWL Von-Melle-Park 5 D-20146 Hamburg LEBENSLAUF ZUR PERSON Name Adresse Michael Paetz Universität Hamburg Geschäftstelle VWL Von-Melle-Park 5 D-20146 Hamburg Telefon ++49-(0)40-42838-5561 E-Mail michael.paetz@wiso.uni-hamburg.de Staatsangehörigkeit

Mehr

VORLESUNGEN UND SEMINARE LECTURES AND SEMINARS JOHANN WOLFGANG GOETHE-UNIVERSITÄT, FRANKFURT/MAIN

VORLESUNGEN UND SEMINARE LECTURES AND SEMINARS JOHANN WOLFGANG GOETHE-UNIVERSITÄT, FRANKFURT/MAIN Professor Dr. Paul Bernd pbspahn@mac.com Goethe Universität, Frankfurt am Main http://www.wiwi.uni-frankfurt.de/professoren/spahn/ +9-6151 01 Fax +9-6151 58 VORLESUNGEN UND SEMINARE LECTURES AND SEMINARS

Mehr

Diese Tabelle bietet einen Überblick über die Kurse, die im Rahmen des ERASMUS Austausches in Bonn bereits angerechnet wurden. (Stand: Februar 2016).

Diese Tabelle bietet einen Überblick über die Kurse, die im Rahmen des ERASMUS Austausches in Bonn bereits angerechnet wurden. (Stand: Februar 2016). Diese Tabelle bietet einen Überblick über die Kurse, die im Rahmen des ERASMUS Austausches in Bonn bereits angerechnet wurden. (Stand: Februar 2016). Achtung: Die Tatsache, dass diese Kurse bereits angerechnet

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 25.09.2015 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 25.09.2015 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) Bankrecht Gesellschaftsecht II Kapitalmarktrecht

Mehr

Liste der ausgewerteten Zeitschriften Stand: März 2009

Liste der ausgewerteten Zeitschriften Stand: März 2009 Liste der ausgewerteten Zeitschriften Stand: März 2009 Lfd. Nummer Titel Herausgeber Vorhandene Jahrgänge Erscheinungsweise A Journal, USA Vol 49 Nr. 4 Learning & Education, USA Vol 5 Nr. 2 Perspectives,

Mehr

Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Institut für Allgemeine und Außenwirtschaftstheorie Direktor: Prof. Dr. Karlhans Sauernheimer

Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Institut für Allgemeine und Außenwirtschaftstheorie Direktor: Prof. Dr. Karlhans Sauernheimer Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften Institut für Allgemeine und Außenwirtschaftstheorie Direktor: Prof. Dr. Karlhans Sauernheimer WS 2006 / 2007 Dozent Dieter Urban, Ph.D. Vorläufige Gliederung

Mehr

LEBENSLAUF. Februar 2003. Schrift: Uncertainty and the Stability of Financial Markets in Open Economies: Evidence from Regime Switching Models

LEBENSLAUF. Februar 2003. Schrift: Uncertainty and the Stability of Financial Markets in Open Economies: Evidence from Regime Switching Models Prof. Dr. Peter Tillmann März 2012 LEBENSLAUF Adresse Professur für Monetäre Ökonomik Justus Liebig Universität Gießen Licher Str. 66 D 35394 Gießen Tel: +49 641 99 22170 Fax: +49 641 99 22179 email: url:

Mehr

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014

Prof. Dr. iur., LL.M. (London) Stand (date): 01.03.2014 P ATRICK C. L EYENS Prof. Dr. iur., LL.M. (London) L EHRVERANSTALTUNGEN ( T AUGHT C OURSES) Stand (date): 01.03.2014 V ORLESUNGEN UND S EMINARE ( T AUGHT C OURSES) N.N. Economics, Seminar, 1 hour/week,

Mehr

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht.

Stand: 19.06.2015. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und Handelsrecht. Datum Uhrzeit Modulnummer Modulname Recht 2: Wirtschaftsrecht: Grundlagen des Bürgerlichen Rechts und 1420 Handelsrecht 5501-090 Recht I: Zivilrecht I 5501-140 Recht 2: Wirtschaftsrecht 5510-080 Recht

Mehr

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012

Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Anhang zum Studienplan Master of Science in Applied Economic Analysis (M Sc AEA) vom 18.10.2012 Dieser Anhang legt die Anzahl der erforderlichen Kreditpunkte und die Veranstaltungen je Modul gemäss Artikel

Mehr

Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie. FernUniversität in Hagen (PRG, E051+E052)

Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie. FernUniversität in Hagen (PRG, E051+E052) Lehrstuhl Volkswirtschaftslehre, insbesondere Finanzwissenschaft Univ.-Prof. Dr. Thomas Eichner Finanzwissenschaftliches Seminar WS 2014/15: Umweltökonomie Veranstaltungstyp: Präsenzveranstaltung Adressatenkreis:

Mehr

Publikationen in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden

Publikationen in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden Publikationen in wissenschaftlichen Zeitschriften und Sammelbänden 92. A monetary real-time conditional forecast of Euro area inflation, November 2008, forthcoming Journal of Forecasting, (gemeinsam mit

Mehr

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Volkswirtschaftlicher Bereich Indikator Volkswirtschaftlicher Bereich Indikator Wachstum Bruttoinlandsprodukt Wachstum Bruttoinlandsprodukt Preise Inflationsrate

Mehr

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing. L e b e n s l a u f. 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium Würzburg

Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing. L e b e n s l a u f. 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium Würzburg Professor Dr. Dr. h.c. mult. Otmar Issing L e b e n s l a u f 1936 geb. in Würzburg; Eltern Hans und Josefine Issing, verheiratet seit 1960, zwei Kinder Ausbildung: 1954 Abitur am Humanistischen Gymnasium

Mehr

Uncertainty, Financial Frictions, Business Cycles, Forecast of Germany s Foreign Trade, Empirical Macroeconomics.

Uncertainty, Financial Frictions, Business Cycles, Forecast of Germany s Foreign Trade, Empirical Macroeconomics. Dr. Christian Grimme Economist Ifo Institute Ifo Center for Business Cycle Analysis and Surveys Poschingerstraße 5 81679 München Phone: +49(0)89/9224-1285 Fax: +49(0)89/9224-1460 Email: grimme @ ifo.de

Mehr

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone

Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Überblick Konjunkturindikatoren Eurozone Volkswirtschaftlicher Volkswirtschaftlicher Bereich Bereich Indikator Indikator Wachstum Wachstum Bruttoinlandsprodukt Bruttoinlandsprodukt Inflationsrate, Inflationsrate,

Mehr

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008

Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Discussion und Working Papers am ZEW Stand: März 2008 Titel Bestand Standort Arbeitspapiere Institut für Wirtschaftsforschung, TH Zürich Arbeitspapiere Konjunkturforschungsstelle, ETH Zürich 1991 (Nr.

Mehr

Wie Banken Wachstum ermöglichen und Krisen verursachen

Wie Banken Wachstum ermöglichen und Krisen verursachen Mathias Binswanger Geld aus dem Nichts Wie Banken Wachstum ermöglichen und Krisen verursachen WlLEY WILEY-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA Inhaltsverzeichnis Vorwort Einleitung: Warum wir den Prozess der Geldschöpfung

Mehr

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system

Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system Labour law and Consumer protection principles usage in non-state pension system by Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer General Remarks In private non state pensions systems usually three actors Employer

Mehr

Curriculum Vitae. Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt

Curriculum Vitae. Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt Curriculum Vitae WERDEGANG Seit Februar 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt 2009 2010 (Wintersemester) Lehrstuhlvertreter der Professur für Internationale Ökonomie der

Mehr

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften

Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften Prof. Dr. Dorothea Alewell Publikationen in referierten Fachzeitschriften 1 2 3 4 5 Publikation VHB Jourqual Ranking Punkte der Zeitschrift im Handelsblatt Ranking (p) Eigene Autoren- Punkte Handelsblatt-

Mehr

Lessons learned VC Investment Erfahrungen

Lessons learned VC Investment Erfahrungen Lessons learned VC Investment Erfahrungen Venture Capital Club München, 24.10.2007 Bernd Seibel General Partner Agenda Key TVM Capital information Investorenkreis Gesellschafterkreis Investment Konditionen

Mehr

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus

Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Vorlesung Konsumentenverhalten 2015_1 Dr. Hansjörg Gaus Universität des Saarlandes Centrum für Evaluation (CEval) Vorlesung Konsumentenverhalten Folienskript: Download unter www.tu-chemnitz.de/wirtschaft/bwl2/lehre/downloads.php/skripte

Mehr

Informationsveranstaltung Master Wiwi. Major: Finance. Prof. Dr. Marcel Prokopczuk, CFA Institut für Finanzmarkttheorie

Informationsveranstaltung Master Wiwi. Major: Finance. Prof. Dr. Marcel Prokopczuk, CFA Institut für Finanzmarkttheorie Informationsveranstaltung Master Wiwi Major: Finance Prof. Dr. Marcel Prokopczuk, CFA Institut für Finanzmarkttheorie Beteiligte Institute am Major Finance Institut für Banken und Finanzierung Institut

Mehr

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich

Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Universitätsring 1 1090 Wien Österreich I. Persönliche Daten Name: Dienstanschrift: Email: Geburtstag und -ort: Univ.-Prof. Dr. phil. Carsten Burhop, Dipl. Volkswirt Universität Wien Historisch-Kulturwissenschaftliche Fakultät Institut für Wirtschafts-

Mehr

Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN. Masterstudium Volkswirtschaft

Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN. Masterstudium Volkswirtschaft Anerkennungsliste im Rahmen von AUSTAUSCHPROGRAMMEN Masterstudium Volkswirtschaft Bei dieser Liste handelt es sich um eine Sammlung von Erfahrungswerten der letzten Jahre. Jede dieser Lehrveranstaltungen

Mehr

Mittelfristiger Lehrplan Masterstudium: (03.10.2006)

Mittelfristiger Lehrplan Masterstudium: (03.10.2006) Mittelfristiger Lehrplan Masterstudium: (03.10.2006) Erläuterungen: Alle Veranstaltungen, die jeweils im Wintersemester stattfinden, sind orange unterlegt. FCB: Finance, Controlling, Banking MoU: Marktorientierte

Mehr

Nach Bestehen der studienbegleitenden Prüfungen und der Abschlussprüfung wird der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) verliehen.

Nach Bestehen der studienbegleitenden Prüfungen und der Abschlussprüfung wird der akademische Grad Bachelor of Arts (B.A.) verliehen. Prüfungsordnung im Bachelor-Studiengang International Business Management (Bachelor of Arts) des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin (Prüfungsordnung IBMAN

Mehr

Helmut Wagner July 2007 LIST OF PUBLICATIONS. 1. Übungsbuch zur Makroökonomie, München: Vahlen-Verlag 2005

Helmut Wagner July 2007 LIST OF PUBLICATIONS. 1. Übungsbuch zur Makroökonomie, München: Vahlen-Verlag 2005 1 Helmut Wagner July 2007 LIST OF PUBLICATIONS Books (incl. CD-Roms) 1. Übungsbuch zur Makroökonomie, München: Vahlen-Verlag 2005 2. Makroökonomik Interaktiv - Übungs-CD-Rom zum Lehrbuch Helmut Wagner:

Mehr

und Banken Geld, Kredit Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Eine Einführung Springer Mit 86 Abbildungen und 13 Tabellen

und Banken Geld, Kredit Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Eine Einführung Springer Mit 86 Abbildungen und 13 Tabellen 2008 AGI-Information Management Consultants May be used for personal purporses only or by libraries associated to dandelon.com network. Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Geld, Kredit und Banken

Mehr

Funktionsfelder des internationalen Managements

Funktionsfelder des internationalen Managements Funktionsfelder des internationalen Managements Friedrich-Schiller-Universität Jena Prof. Dr. Albert Maringer Prof. Dr. A. Maringer (1) Gliederung zur Vorlesung: Funktionsfelder des Internationalen Management,

Mehr

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015

Bernd von Staa, msg global solutions AG, Oktober 2015 .consulting.solutions.partnership SAP-Forum für Banken 7./8. Oktober 2015, Mainz Performance Management for Financial Industry am Beispiel Cost and Revenue Allocation Bernd von Staa, msg global solutions

Mehr

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin

Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Mitteilungsblatt der Fachhochschule für Wirtschaft Berlin Nr. 04/2009 vom 31. März 2009 Einzelprüfungsordnung für den Bachelor-Studiengang International Business Management des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften

Mehr

ETH - Chair of Economics - Welcome to Economics / Resource Economics

ETH - Chair of Economics - Welcome to Economics / Resource Economics ETH - Chair of Economics - Welcome to Economics / Resource Economics Lucas Bretschger ETH Zürich Prof. Lucas Bretschger CER-ETH - Center of Economic Research at ETH Zurich Zürichbergstrasse 18 ZUE F 7

Mehr

Ausgewählte Fragen der monetären Makroökonomik

Ausgewählte Fragen der monetären Makroökonomik Prof. Dr. Wolfgang Filc Trier, im Februar 2008 Seminar im Sommersemester 2008 Ausgewählte Fragen der monetären Makroökonomik Freitag, 12.00-14.00 Uhr, Raum C 4 Adressaten: Studierende mit abgeschlossenem

Mehr

Themen für Seminararbeiten WS 15/16

Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Themen für Seminararbeiten WS 15/16 Institut für nachhaltige Unternehmensführung Themenblock A: 1) Carsharing worldwide - An international Comparison 2) The influence of Carsharing towards other mobility

Mehr

International Transmission of Business Cycles, Arbeiten aus dem Institut für mathematische Wirtschaftsforschung, Universität Bielefeld, Nr.

International Transmission of Business Cycles, Arbeiten aus dem Institut für mathematische Wirtschaftsforschung, Universität Bielefeld, Nr. Publikationen: International Economics Abwertungs- und Aufwertungseffekte in einer Volkswirtschaft mit besonderen Außenhandelsverflechtungen, in: o. Becker & R. Richter (Herausg.), Dynamische Wirtschaftsanalyse,

Mehr

PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF

PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF PROF. DR. MICHAEL FRENKEL LEBENSLAUF Kontaktdaten: Lehrstuhl für Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomik und internationale Wirtschaftsbeziehungen WHU Otto Beisheim School of Management Burgplatz

Mehr

Theorie der Entwicklungsländer (EL)

Theorie der Entwicklungsländer (EL) Vorlesung im Hauptstudium der VWL Johannes Gutenberg-Universität Mainz Theorie der Entwicklungsländer (EL) Dozent: Dieter M. Urban, Ph.D. Gliederung 1) Einführung: Entwicklungsökonomie in der Nußschale

Mehr

x x x x x x Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015*

x x x x x x Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015* Übersicht Spezialisierungsbereiche Stand 03/2015* Advanced Computational : Linear and Non-linear Systems of Equations, Approimations, Simulations Advanced Mathematics for Finance Advanced Managerial Accounting

Mehr

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management

Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Environmental management in German institutions of higher education: Lessons learnt and steps toward sustainable management Lüneburg, Juni 23/24, 2005 Joachim Müller Sustainable Management of Higher Education

Mehr

Vertiefungskurs Internationale Wirtschaftsbeziehungen III: European Economics WS 2003

Vertiefungskurs Internationale Wirtschaftsbeziehungen III: European Economics WS 2003 Vertiefungskurs Internationale Wirtschaftsbeziehungen III: European Economics WS 2003 Klaus Gugler, Michael Pfaffermayr, Hannes Winner September 23, 2003 Dieser Kurs richtet sich an Studentinnen und Studenten

Mehr

Willkommen an unserer Fakultät im Studiengang MINE!

Willkommen an unserer Fakultät im Studiengang MINE! Fakultät Wirtschaft & Management Willkommen an unserer Fakultät im Studiengang MINE! Prof. Dr. Georg Meran (Technische Universität Berlin) Georg Meran: Studiengang Economics 8. Oktober 2015 1 Der Aufbau

Mehr

Publications (selective) Books. Journals and Articles

Publications (selective) Books. Journals and Articles Publications (selective) Books The Firm as a Social Institution, An Evolutionary Approach. Aldershot, Eng. (Edward Elgar) (forthcoming 2004), 360 pages. [Transl. from: Die Unternehmung als ein Soziales

Mehr

Seminar Konjunktur- und Wachstumspolitik Themen für Hausarbeiten WS 2011/2012. 1. Insolvenzverfahren für Staaten: Welche Ansätze gibt es?

Seminar Konjunktur- und Wachstumspolitik Themen für Hausarbeiten WS 2011/2012. 1. Insolvenzverfahren für Staaten: Welche Ansätze gibt es? Seminar Konjunktur- und Wachstumspolitik Themen für Hausarbeiten WS 2011/2012 1. Insolvenzverfahren für Staaten: Welche Ansätze gibt es? Rogoff, K., und J. Zettelmeyer (2002). Bankruptcy Procedures for

Mehr

Fiskalföderalismus Intergovernmental Fiscal Relations

Fiskalföderalismus Intergovernmental Fiscal Relations Fiskalföderalismus Intergovernmental Fiscal Relations 88-021-WLF01-H-0408.20092.001 Veranstaltungsnummer Master Abschluss des Studiengangs Sommer/Winter Semester Vorlesung Kurstyp 4 SWS Unterrichtsstunden

Mehr

Geld, Kredit und Banken

Geld, Kredit und Banken Horst Gischer Bernhard Herz Lukas Menkhoff Geld, Kredit und Banken Eine Einführung Zweite, überarbeitete Auflage Mit 82 Abbildungen und 13 Tabellen 4L) Springer Inhaltsverzeichnis Vorwort Kapitel 1 Funktionen

Mehr

Recht und Ökonomie (Law and Economics)

Recht und Ökonomie (Law and Economics) Prof. Dr. Friedrich Schneider Institut für Volkswirtschaftslehre http://www.econ.jku.at/schneider Recht und Ökonomie (Law and Economics) LVA-Nr.: 239.203 WS 2013/14 (1) Introduction WS 2013/14 Law & Economics

Mehr

Struktur der Vorlesung

Struktur der Vorlesung Geldpolitik II Struktur der Vorlesung Geld I: Theoretische Grundlagen Geld II: Geldpolitik in großen ( geschlossenen ) Volkswirtschaften Geld III: Geldpolitik in der offenen Volkswirtschaft Literatur Basislektüre:

Mehr

Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät. Einzelveranstaltungen

Wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Fakultät. Einzelveranstaltungen Einzelveranstaltungen Veranstaltung Anzahl Bewertungen Gesamtbewertung Causal Inference with Directed Graphs 9 1,0 Selected Issues in Information Systems I/II - IT Strategy & Governance 12 1,0 Economics,

Mehr

Scenario Building Workshop - Interplay of problem framings

Scenario Building Workshop - Interplay of problem framings Transdiciplinary Conference Inter- and Transdisciplinary Problem Framing, ETH Zürich, 27-28 November 2008 Scenario Building Workshop - Interplay of problem framings PD Dr. Rolf Meyer*, Dr. Martin Knapp*,

Mehr

Vertiefungsrichtungen für das Hauptstudium (Lizentiat) vom 13.10.05

Vertiefungsrichtungen für das Hauptstudium (Lizentiat) vom 13.10.05 Vertiefungsrichtungen für das Hauptstudium (Lizentiat) vom 13.10.05 Dieser Katalog der Verteifungsrichtungen gehört zum Lizentiatsstudium, Vertiefungsrichtungen des Masterstudiums sind im Dokument Lehrplan

Mehr

CURRICULUM VITAE PD Dr. Thomas Beissinger

CURRICULUM VITAE PD Dr. Thomas Beissinger CURRICULUM VITAE PD Dr. Thomas Beissinger May 2005 Date of birth: August 17, 1965, Wolfratshausen (Germany) Married: since 1993 with Martina Beissinger Children: Jonathan, April 1999 Maria, November 2001

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 35/2011 vom 21. Juli 2011

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 35/2011 vom 21. Juli 2011 Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin Nr. 35/2011 vom 21. Juli 2011 Veröffentlichung der konsolidierten Fassung der Prüfungsordnung des Bachelor-Studiengangs International Business

Mehr

Schwenzer, Ingeborg / Hachem, Pascal / Kee, Christopher, Global sales and contract law, Oxford: Oxford University Press 2012, 873.

Schwenzer, Ingeborg / Hachem, Pascal / Kee, Christopher, Global sales and contract law, Oxford: Oxford University Press 2012, 873. Publikationen - Dr. iur. Pascal Hachem, ACIArb - Monographien Schwenzer, Ingeborg / Hachem, Pascal / Kee, Christopher, Global sales and contract law, Oxford: Oxford University Press 2012, 873. Hachem,

Mehr

Altenberger Straße 69, 4040 Linz Citizenship: Austria. Mag. rer. soc. oec. (Master degree in Social and Economic Sciences),

Altenberger Straße 69, 4040 Linz Citizenship: Austria. Mag. rer. soc. oec. (Master degree in Social and Economic Sciences), Curriculum Vitae Bernhard Gärtner (last update: June 20, 2016) Contact Information Personal Information Institute of Management Control & Consulting Altenberger Straße 69, 4040 Linz Austria Date of birth:

Mehr

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium

15 Jahre Personalökonomisches Kolloquium 1 Jahre Personalökonomisches Kolloquium Prof. Dr. Mathias Kräkel, Prof. Dr. Oliver Fabel, Prof. Dr. Kerstin Pull 1 Veranstaltungsorte 1998 Bonn 1999 Köln 2 Freiburg 21 Trier 22 Bonn 23 Zürich 24 Bonn 2

Mehr

Ausbildungsordnung für den EFA European Financial Advisor (in der Fassung vom 07.10.2013)

Ausbildungsordnung für den EFA European Financial Advisor (in der Fassung vom 07.10.2013) Ausbildungsordnung für den EFA European Financial Advisor (in der Fassung vom 07.10.2013) 1 Grundsätze für das Ausbildungswesen... 2 2 Ausbildungsrahmen... 2 3 Weiterbildungsrahmen... 2 4 Abschließende

Mehr

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012

Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Seminar für Wirtschaftsinformatiker (Master/Diplom) Sommersemester 2012 Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik, insb. Systementwicklung Julius-Maximilians-Universität Würzburg 07.02.2012 Erwerb von Kompetenzen

Mehr

Teil I Einleitung 19. Teil II Die kurze Frist 83

Teil I Einleitung 19. Teil II Die kurze Frist 83 Inhaltsverzeichnis Vorwort 13 Teil I Einleitung 19 Kapitel 1 Eine Reise um die Welt 21 1.1 Ein Blick auf die makroökonomischen Daten................................... 23 1.2 Die Entstehung der Finanzkrise

Mehr

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009

WU, Masterstudium International Management / CEMS idf 2009 Matrikelnummer:. Name: *) Bei negativen Gutachten bitte gesonderte Begründungen beilegen. VORGESCHRIEBENE In Managing Globalization (Foundations) PI Managing Globalization (Foundations) In Global Strategic

Mehr

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16 Prof. Dr. Alois Paul Knobloch Lehrstuhl für BWL, insb. Rechnungswesen und Finanzwirtschaft Saarbrücken, den 02. Juli 2015 Seminar Aktuelle Fragen des Rechnungswesens und der Finanzwirtschaft im WS 2015/16

Mehr

Bachelor-Seminar. "Makroökonomische Aspekte der Europäischen Währungsunion. Wintersemester 2013/14

Bachelor-Seminar. Makroökonomische Aspekte der Europäischen Währungsunion. Wintersemester 2013/14 Johannes Gutenberg-Universität Mainz (JGU) D 55099 Mainz Leopold von Thadden Bachelor-Seminar "Makroökonomische Aspekte der Europäischen Währungsunion Wintersemester 2013/14 Leopold von Thadden Vertretungsprofessur

Mehr

Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit

Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit Zürcher Handelskammer, 08.04.2015 Corporate Responsibility - Chance oder Risiko für die Wettbewerbsfähigkeit Building Competence. Crossing Borders. Herbert Winistörfer winh@zhaw.ch Agenda Corporate Responsibility

Mehr

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005

Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Ausländische Anlagefonds Mutationen - Oktober 2005 Zum Vertrieb in der Schweiz zugelassen: BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Enhanced Yield Fund BiscayneAmericas Funds plc BiscayneAmericas Income

Mehr

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin

Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin Mitteilungsblatt der Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin Nr. 16/2010 vom 24. Juni 2010 Änderung der Prüfungsordnung des Bachelor-Studiengangs International Business Management am Fachbereich

Mehr

CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Thomas Beissinger

CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Thomas Beissinger CURRICULUM VITAE Prof. Dr. Thomas Beissinger April 2007 Address University of Hohenheim Department of Economics Chair of Service Economics and Labor Economics 70593 Stuttgart, Germany Phone: +49-(0)711-459-22593

Mehr

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr.

Theorie des bürokratischen Entwicklungsstaates und Beijing- Konsens. Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. und Beijing- Konsens Entwicklungspolitik und Entwicklungstheorie Anna Eilmes Prof. Dr. Ulrich Menzel Literaturhinweise Johnsons, Chalmers A. (1982): MITI and the Japanese Miracle. The growth of industrial

Mehr

Ziele der. Bearbeitet von: Sandra Bärmann, Christoph Mai und Philipp Ulrich

Ziele der. Bearbeitet von: Sandra Bärmann, Christoph Mai und Philipp Ulrich Ziele der Kapitalmarktregulierung Bearbeitet von: Sandra Bärmann, Christoph Mai und Philipp Ulrich 2 Gliederung 1. Grundlagen und Definitionen 3. Kritik 3 Gliederung 1. Grundlagen und Definitionen 3. Kritik

Mehr

»Deutsch-Französisches Management«

»Deutsch-Französisches Management« Studienplan für den Master of Science»Deutsch-Französisches Management«2015 Änderungen vorbehalten Modulgruppe A: Interkultureller Bereich (24 LP) A.1 Wirtschaftssprachen (max. 8 LP) Englisch Business

Mehr

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015

Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen. Aachen, April 2015 Lehr- und Forschungsgebiet Entscheidungsforschung und Finanzdienstleistungen Aachen, April 2015 1 Lehrstuhlinhaber Professor Dr. Rüdiger von Nitzsch Telefon: +49 (0)241 60 16 53 E-Mail: nitzsch@efi.rwth-aachen.de

Mehr

Vertiefungsrichtungen für das Hauptstudium (Lizentiat) vom 08.01.07

Vertiefungsrichtungen für das Hauptstudium (Lizentiat) vom 08.01.07 Vertiefungsrichtungen für das Hauptstudium (Lizentiat) vom 08.01.07 Dieser Katalog der Verteifungsrichtungen gehört zum Lizentiatsstudium, Vertiefungsrichtungen des Masterstudiums sind im Dokument Lehrplan

Mehr

Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms

Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms Series B: Reprint 98-04 Innovations through vertical Relations between Firms, Suppliers and Customers: A Study of German Firms Najib Harabi December 1998 Reprinted from: Industry and Innovation, Volume

Mehr

Bachelor of Science. Business Administration

Bachelor of Science. Business Administration Bachelor of Science Business Administration Media and Technology Abbildung der Studiengangstrukturen PO 2015 Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um vorläufige Übersichten der Studienstruktur handelt,

Mehr

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe

Accounting course program for master students. Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe Accounting course program for master students Institute of Accounting and Auditing http://www.wiwi.hu-berlin.de/rewe 2 Accounting requires institutional knowledge... 3...but it pays: Lehman Bros. Inc.,

Mehr

Institutionen auf Finanzmärkten

Institutionen auf Finanzmärkten Vorlesung Institutionen auf Finanzmärkten Kapitel I Einleitung I&F I: Institutionen auf Finanzmärkten Kapitel I Folie 1 Inhaltliche Gliederung von Vorlesung / Übung I. Einführung II. Allgemeine Institutionenökonomie

Mehr

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks

Monopolies Commission, Bonn Senior Economist Business Concentration, Corporate Governance, Firm Networks CURRICULUM VITÆ Dr. Achim M. Buchwald MONOPOLKOMMISSION Heilsbachstraße 16 D-53123 Bonn Tel: +49(0)228/338882-39 Fax: +49(0)228/338882-33 E-Mail: achim.buchwald@monopolkommission.bund.de Internet: http://www.monopolkommission.de

Mehr

Geld und Währung. Übungsfragen. Geld

Geld und Währung. Übungsfragen. Geld Universität Ulm 89069 Ulm Germany Prof. Dr. Werner Smolny Institut für Wirtschaftspolitik Fakultät für Mathematik und Wirtschaftswissenschaften Ludwig-Erhard-Stiftungsprofessur Institutsdirektor Geld und

Mehr

Mag. Dr. Doris Ritzberger-Grünwald

Mag. Dr. Doris Ritzberger-Grünwald Mag. Dr. Doris Ritzberger-Grünwald Director Economic Analysis and Research Department Oesterreichische Nationalbank Otto Wagner Platz 3, A 1090 Vienna, Austria Phone / Fax +43-1 404 20 7002 / 047099 doris.ritzberger-gruenwald@oenb.at

Mehr

Master Economics (zweijährig) + Master Studies in Economics (einjährig) mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.)

Master Economics (zweijährig) + Master Studies in Economics (einjährig) mit dem Abschluss Master of Science (M.Sc.) Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät tand: 07.09.2013 Master Economics (zweijährig) + Master tudies in Economics (einjährig) mit dem Abschluss Master of cience (M.c.) orläufiges orlesungsverzeichnis -

Mehr

Curriculum Vitae. Seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt

Curriculum Vitae. Seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt Curriculum Vitae WERDEGANG Seit 2010 Professor für Internationale Ökonomie an der Universität Erfurt 2009 2010 Lehrstuhlvertreter der Professur für Internationale Ökonomie der Universität Erfurt 1999 2009

Mehr

Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zu Schweiz, Liechtenstein,

Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zu Schweiz, Liechtenstein, Tür an Tür: Vergleichende Aspekte zu Schweiz, Liechtenstein, ÖSTERREICH und DeuTSCHLAND 19.-20.10.2010 Congress centrum alpbach In Kooperation mit Herbert-Batliner-Europainstitut Stiftung universität hildesheim

Mehr

Internationale Makroökonomik

Internationale Makroökonomik Prof. Dr. Jochen Michaelis WS 2013/14 Internationale Makroökonomik Zeit: Mittwoch, 8.00 12.00 Uhr Ort: NP 6, R. 0212 Beginn: 23. Oktober 2013 Diplom PO: SP 4; SP 6 Bachelor PO (2007): Bachelor PO (2013):

Mehr

2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz)

2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz) Dr. Reiner Meyer, 2009 Tätigkeitsbericht von 01.April bis März 2010 auf Vaterschaftsurlaub (Karenz) 2008 Tätigkeitsbericht: Projekt: Juni 2007 Mai 2008, Schutz kritischer Infrastruktur / SKIT Die Bedrohung

Mehr