BVG ist mir egal. Fortgeschrittene Anfänger (A2) Jahr: 2015 Länge: 210 Minuten

Save this PDF as:
 WORD  PNG  TXT  JPG

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "BVG ist mir egal. Fortgeschrittene Anfänger (A2) Jahr: 2015 Länge: 210 Minuten"

Transkript

1 BVG ist mir egal Fortgeschrittene Anfänger (A2) Jahr: 2015 Länge: 210 Minuten Titelbild: Copyright BVG Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten

2 BVG ist mir egal Mach mal ein Beat Mann mit Trommel is mir egal Frau mit Kartoffel is mir egal Kind mit Bommel is mir egal Montag morgen is mir egal Monatsticket is mir egal Keine Ticket ist nicht egal Ist nicht egal, egal Das ist stark Mendelssohn-Bartholdy-Park Das ist Plagiat Junge macht Spagat Mann mit Bauch is mir egal Musik laut is mir egal Hund mit Hai is mir egal Mann macht Umzug is mir egal Mann auf Pferd is mir egal Mann auf Mann is mir egal Könnt ihr machen ist mir egal Solche Sachen sind uns egal Wir euch lieben ist euch egal Ist euch egal, egal Striptease is mir egal Oma mit Gruftis is mir egal Bart an Ladies is mir egal Keine Kleingeld is mir egal Keine Trinkgeld is mir egal Gar keine Geld ist nicht egal Ist nicht egal, egal Zwiebel schneiden is mir egal Käse reiben is mir egal Roboter mit Senf is mir egal So schmeckt Schal is mir egal Das ist Karl keine Wahl Stevens Regal is mir egal 1

3 Vor dem Sehen 1. Verkehrsmittel a. Wie heißen diese Verkehrsmittel? MPW57 High Contrast Lothar Spurzem Kneiphof KdM Extrawurst b. Was sind öffentliche Verkehrsmittel? Welche aus Aufgabe 1a sind öffentlich? 2. Was ist alles erlaubt oder verboten in öffentlichen Verkehrsmitteln? Erstellt gemeinsam eine Liste: erlaubt: verboten: 2

4 Beim Sehen: 3. Gucken ohne Ton: Um was könnte es gehen? Wer macht für was Werbung? Sammelt alle Ideen und recherchiert, wer BVG ist. 4. Gucken mit Ton: Bringt die Bilder in die richtige Reihenfolge bzw. ordnet sie dem Text zu: BVG 5. Such dir eines der Bilder aus und schreib, warum du dich für dieses Bild entschieden hast: a. Warum findest du es lustig/fremd/komisch/? b. Warst du selbst schon mal in einer solchen Situation? Falls ja, beschreib diese! 3

5 6. Welche weiteren Situationen/Bilder fallen euch ein, die in das Video passen würden? Zeichne mindestens ein weiteres Bild und ergänze das Lied um eine weitere Strophe! Nach dem Sehen: 7. Was will der Werbefilm bewirken? Kreuze treffende Antworten an (mehrere richtig): man muss ein Ticket kaufen man darf alles machen in Berlin alle sollen sich lieben nur die BVG (Berliner Verkehrsbetriebe) lieben einen die BVG transportiert jeden niemand wird ausgegrenzt oder hat andere Rechte als seine Mitmenschen bei der BVG alle Menschen sind gleich es gibt keine Verbote und Regeln in den U-Bahnen in Berlin weitere Vorschläge: 8. Recherchiert den Begriff schwarzfahren. Was bedeutet er und was passiert, wenn man erwischt wird? Falls ihr das schon mal gemacht habt, wurdet ihr erwischt? 9. Findet ihr die Werbung gelungen/erfolgreich? (Hinweis: Natürlich sind Pferde und Co auch in den Berliner U-Bahnen verboten, die Regeln gelten weiterhin, werden aber im Video nicht beachtet) Ja, ich finde die Werbung gelungen, weil Nein, ich finde die Werbung nicht gelungen, weil 10. Was ist euch alles egal? Schreibt ein eigenes Lied mit Dingen, die euch egal sind und die euch nicht egal sind. Erweiterung Contest Präsentiert euer Lied der Klasse, indem ihr es vorsingt, rappt o.ä. Ihr könnt auch ein eigenes Video dazu drehen. Die Klasse stimmt ab, welches Lied am besten vorgetragen/ visualisiert/ geschrieben wurde. 4

6 Fakultativ 1: Berlin 1. Macht eine MindMap zum Thema Berlin : Was wisst ihr alles über Berlin? 2. Sucht euch in Gruppen eine Sehenswürdigkeit aus und erarbeitet ein Plakat dazu (z.b. Brandenburger Tor, Reichstag, Siegessäule, Berliner Mauer, Kudamm, Alexanderplatz, Museumsinsel, ). Notiert die wichtigsten Informationen und hängt es anschließend in der Klasse auf. Euer Klassenzimmer verwandelt sich in Berlin und ihr könnt von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten gehen und euch darüber informieren. Berlin 3. Welches Image vermittelt euch der Werbeclip? Versucht, Berlin mit verschiedenen Adjektiven zu beschreiben. Hilfen: weltoffen, traditionell, multikulturell, tolerant, spießig, modern, klassisch, langweilig, hektisch 4. Recherchiert, wie viele U-Bahn Strecken es in Berlin gibt und wo sie starten und enden. 5. Nach dem Weg fragen: Ihr seid in Berlin und möchtet von A nach B kommen. In Partnerarbeit müsst ihr euch beschreiben, welche Linie ihr nehmen und wo ihr umsteigen bzw. aussteigen müsst. Tipp: Ihr könnt auch einen Stadtplan von Berlin zur Hilfe nehmen, um zu verschiedenen Sehenswürdigkeiten zu kommen. Dafür müsst ihr natürlich die öffentlichen Verkehrsmittel nehmen. My Friend 5

7 Fakultativ 2: Deutsche Sprache 1. In dem Text haben sich ein paar Fehler eingeschlichen, die der Rapper mit Absicht eingebaut hat. Korrigiert die Fehler und schreibt den Text in einem korrekten Deutsch auf. 2. Das Lied ist mit einem Akzent gesungen, den viele Jugendliche und Migranten haben, da viele Deutschlerner Probleme mit den Artikeln haben und daher diese einfach auslassen oder falsche verwenden. Aber auch innerhalb Deutschlands gibt es große Unterschiede in der Sprache. Recherchiert verschiedene Dialekte in Deutschland: Wie sprechen Jugendliche? Wie klingt Berlinerisch, Kölsch, Sächsisch oder Bayrisch? Schreibt den Liedtext oder euren eigenen Text in verschiedenen Dialekten auf und versucht, diese auszusprechen. Hier findest du viele Dialekte als Beispiel: https://www.youtube.com/watch?v=ctse_touaps Und hier eine Karte, wo man welchen Dialekt in Deutschland spricht: Links zu den in Aufgabe 1 verwendeten Bildern (plus Berliner UBahn Netz): https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid= https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid= https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid= https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=39653 https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid= https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid= https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=

Joris Herz über Kopf. Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1)

Joris Herz über Kopf. Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Florian Miedl Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman Joris Hast mich lang nicht mehr so

Mehr

MADSEN Du schreibst Geschichte

MADSEN Du schreibst Geschichte Sven Sindt, Universal Music MADSEN Niveau: Fortgeschrittene Anfänger (A2) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de

Mehr

Die Toten Hosen Meine Stadt

Die Toten Hosen Meine Stadt Die Toten Hosen Meine Stadt Niveau: Fortgeschrittene Anfänger (A2) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.dietotenhosen.de Die Toten Hosen Meine

Mehr

Alpa Gun Berlin Berlin

Alpa Gun Berlin Berlin Berlin Berlin Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright ONDRO Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman Alpa Gun Berlin Berlin Yeah,

Mehr

Batomae Unvergleichlich

Batomae Unvergleichlich Unvergleichlich Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Ben Wolf Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten wwwgoethede/stepintogerman Batomae Unvergleichlich Alles

Mehr

Was ich noch zu sagen hätte Am Hauptbahnhof

Was ich noch zu sagen hätte Am Hauptbahnhof Was ich noch zu sagen hätte... Was siehst du, wenn du in Berlin aus dem Zug steigst? Wo findest du Informationen? Wie kommst du eigentlich in die Stadt? Was sagst und fragst du:.ein Stationenlauf im Hauptbahnhof

Mehr

MADSEN Lass die Liebe regieren

MADSEN Lass die Liebe regieren Sven Sindt, Universal Music MADSEN Lass die Liebe regieren Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de

Mehr

Juli Dieses Leben. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Universal Music

Juli Dieses Leben. Niveau: Untere Mittelstufe (B1)  Universal Music Juli Dieses Leben Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.juli.tv Juli Dieses Leben Mir ist kalt mein Weg ist leer

Mehr

MADSEN Die Perfektion

MADSEN Die Perfektion Sven Sindt, Universal Music MADSEN Die Perfektion Niveau: Fortgeschrittene Anfänger (A2) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de

Mehr

Tim Bendzko Wenn Worte meine Sprache wären

Tim Bendzko Wenn Worte meine Sprache wären Alexander Gnädinger Tim Bendzko Wenn Worte meine Sprache wären Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman

Mehr

Faun Diese kalte Nacht

Faun Diese kalte Nacht Michael Wilfling & Sonja de Ridder Faun Diese kalte Nacht Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.faune.de

Mehr

AnnenMayKantereit 21, 22, 23

AnnenMayKantereit 21, 22, 23 21, 22, 23 Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Martin Lamberty Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman AnnenMayKantereit 21,

Mehr

Jan Delay Für Immer und Dich

Jan Delay Für Immer und Dich Mathias Bothor / Universal Music Jan Delay Für Immer und Dich Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.jandelay.de

Mehr

Tonbandgerät Halbmond

Tonbandgerät Halbmond Universal Music Tonbandgerät Halbmond Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.musikvomband.de

Mehr

Donots Dann ohne mich

Donots Dann ohne mich Dann ohne mich Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Patrick Runte Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman Donots Dann ohne mich

Mehr

Wise Guys Köln ist einfach korrekt

Wise Guys Köln ist einfach korrekt wiseguys.de Wise Guys Köln ist einfach korrekt Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.wiseguys.de Wise Guys Köln

Mehr

Deutsche Bahn Kein Job wie jeder andere

Deutsche Bahn Kein Job wie jeder andere Deutsche Bahn Kein Job wie jeder andere Fortgeschrittene Anfänger (A2) Jahr: 2014 Länge: 1 Minute Titelbild: Copyright Wikimedia commons Jorge Royan Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte

Mehr

MADSEN Nachtbaden. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Universal Music

MADSEN Nachtbaden. Niveau: Untere Mittelstufe (B1)  Universal Music Universal Music MADSEN Nachtbaden Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.madsenmusik.de Madsen Nachtbaden O nein,

Mehr

La Confianza Stillstand

La Confianza Stillstand Stillstand Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Florian Miedl Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman La Confianza Stillstand

Mehr

Sarah Connor Bedingungslos

Sarah Connor Bedingungslos Bedingungslos Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Nina Kuhn Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman Sarah Connor Bedingungslos

Mehr

Fiva Dein Lächeln verdreht Köpfe

Fiva Dein Lächeln verdreht Köpfe Dein Lächeln verdreht Köpfe Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Titelbild: Copyright Kopfhörer Recordings Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman

Mehr

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen

[Type text] Lektion 7 Schritt A. Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Lektion 7 Schritt A Lernziel: über Fähigkeiten sprechen Zeit Schritt Lehrer-/ Schüleraktivität Material/ Medien 2 Std. Einstimmung auf Der Lehrer stellt Fragen zu den Bildern A, B und C KB das Thema Bild

Mehr

Laing Morgens immer müde

Laing Morgens immer müde Laing Morgens immer müde Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.universal-music.de/laing/home

Mehr

2raumwohnung Wir trafen uns in einem Garten

2raumwohnung Wir trafen uns in einem Garten Donata Wenders 2raumwohnung Wir trafen uns in einem Garten Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.2raumwohnung.de

Mehr

Bakkushan Baby, du siehst gut aus

Bakkushan Baby, du siehst gut aus Nina Stiller Bakkushan Baby, du siehst gut aus Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bakkushan.de

Mehr

Die Drogen Du bist die Sonne

Die Drogen Du bist die Sonne Constance Grimmer Die Drogen Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.diedrogen.de Die Drogen Du sagst

Mehr

Norman Langen Einer von Millionen

Norman Langen Einer von Millionen Pro-Event Ltd. Norman Langen Einer von Millionen Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.norman-langen.de

Mehr

Luna Simao Es geht bis zu den Wolken

Luna Simao Es geht bis zu den Wolken Tristan Ladwein Luna Simao Es geht bis zu den Wolken Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.lunasimao.com

Mehr

Alexander Knappe Weil ich wieder zu Hause bin

Alexander Knappe Weil ich wieder zu Hause bin ferryhouse productions Alexander Knappe Weil ich wieder zu Hause bin Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman

Mehr

Folge 18 Berlin(2) Handreichungen für Lehrkräfte

Folge 18 Berlin(2) Handreichungen für Lehrkräfte Handreichungen für Lehrkräfte Folge 18 Berlin(2) ÜBERBLICK In Folge 18 Berlin II liegt der Fokus auf den landeskundlichen Themen Berliner Sehenswürdigkeiten sowie Musik aus Deutschland. Die TN bekommen

Mehr

Sven van Thom Seit du weg bist

Sven van Thom Seit du weg bist Anna Witzel Sven van Thom Seit du weg bist Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten wwwgoethede/stepintogerman wwwsvenvanthomde Sven

Mehr

Die Ärzte ZeiDverschwÄndung

Die Ärzte ZeiDverschwÄndung Nela König Die Ärzte ZeiDverschwÄndung Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bademeister.com ZeiDverschwÄndung

Mehr

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf

Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Andreas Bourani Alles nur in meinem Kopf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.bourani.de Andreas

Mehr

Jan Delay Für Immer und Dich

Jan Delay Für Immer und Dich Mathias Bothor / Universal Music Jan Delay Für Immer und Dich Niveau Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.jandelay.de

Mehr

Arbeitsanweisungen. Am Ende spielst du / spielt ihr das Lied. Arbeite jetzt wieder in deiner Gruppe.

Arbeitsanweisungen. Am Ende spielst du / spielt ihr das Lied. Arbeite jetzt wieder in deiner Gruppe. A Am Ende spielst du / spielt ihr das Lied. Arbeite jetzt wieder in deiner Gruppe. B Beantworte / Beantwortet die Fragen. Berichte / Berichtet in der Klasse. Berichte / Berichtet über die Antworten. Beschreibe

Mehr

Tonbandgerät Superman

Tonbandgerät Superman Universal Music Tonbandgerät Superman Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.musikvomband.de

Mehr

Clueso Chicago. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.clueso.de. Marco Maas

Clueso Chicago. Niveau: Untere Mittelstufe (B1) www.clueso.de. Marco Maas Marco Maas Clueso Chicago Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.clueso.de Clueso Chicago Sie is immer da, wo was

Mehr

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu.

Text a passt zu mir. Meine beste Freundin heißt. Freundschaft. Texte und Bilder Was passt zusammen? Lest und ordnet zu. Freundschaft 1 a Die beste Freundin von Vera ist Nilgün. Leider gehen sie nicht in dieselbe Klasse, aber in der Freizeit sind sie immer zusammen. Am liebsten unterhalten sie sich über das Thema Jungen.

Mehr

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest

MOTIVE A1 Einstufungstest. Teil 1. Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. MOTIVE A1 Einstufungstest MOTIVE A1 Einstufungstest Teil 1 Ordnen Sie das fehlende Wort / die fehlenden Wörter zu. Es gibt nur eine richtige Lösung. Beispiel: 0 _c_ heißen Sie? Ich Otto Müller. a Was / heiße b Wie / heißen c Wie

Mehr

Söhne Mannheims Für Dich

Söhne Mannheims Für Dich Thommy Mardo Söhne Mannheims Für Dich Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.www.soehne-mannheims.de

Mehr

16 Mentalität. Mentalität. Typisch deutsch?

16 Mentalität. Mentalität. Typisch deutsch? 1 Mentalität Nina und David möchten etwas über die Mentalität der Deutschen erfahren. Sieh dir das Video an. Was passiert in welcher Reihenfolge? Ordner die Zahlen 1 bis 4 zu. a) Typisch deutsche Schilder

Mehr

Unheilig Unter deiner Flagge

Unheilig Unter deiner Flagge Eric Weiss Unheilig Unter deiner Flagge Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.unheilig.com Unheilig

Mehr

Balloom Weltmeister sein

Balloom Weltmeister sein André Hellemans Balloom Weltmeister sein Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.facebook.com/balloommusik

Mehr

Ticket nach Berlin Begleitmaterialien: Handreichung für Lehrkräfte

Ticket nach Berlin Begleitmaterialien: Handreichung für Lehrkräfte Folge 18 Berlin II ÜBERBLICK In Folge 18 Berlin II liegt der Fokus auf den landeskundlichen Themen Berliner Sehenswürdigkeiten sowie Musik aus Deutschland. Die TN bekommen Einblicke in die wichtigsten

Mehr

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Musik spielt eine große Bedeutung im Leben von Menschen und insbesondere von jungen Menschen: Sie spricht junge Menschen an, öffnet Barrieren, weckt Interesse und lädt zum

Mehr

Frida Gold Zeig mir wie du tanzt

Frida Gold Zeig mir wie du tanzt Karla_k Frida Gold Zeig mir wie du tanzt Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.fridagold.com Frida

Mehr

Fertig, Los! Sie ist in mich verliebt

Fertig, Los! Sie ist in mich verliebt Fertig, Los! Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.fertiglos.de Fertig, Los! Es war zu subtil, um es zu begreifen.

Mehr

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe

Militzke Verlag. Muster / Nicht als Kopiervorlage freigegeben. 1. Ich entdecke mich. Was ich im Spiegel sehe 1. Ich entdecke mich Was ich im Spiegel sehe Wieder einmal betrachtet sich Pauline im Spiegel. Ist mein Bauch nicht zu dick? Sind meine Arme zu lang? Sehe ich besser aus als Klara? Soll ich vielleicht

Mehr

Unglücksblues. Am Ende des Clips (Arbeitsblatt 4) wird noch einmal auf diese Probleme eingegangen.

Unglücksblues. Am Ende des Clips (Arbeitsblatt 4) wird noch einmal auf diese Probleme eingegangen. Unterrichtsvorschlag Arbeitsblatt 1 Aufgabe 1, während des Sehens Die Schüler (Sch) sehen die Sequenz bis 01.05 (Lucia: Das kann ich dir nur mit einem Lied erklären. ) zweimal und markieren die zutreffenden

Mehr

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Liebe Lehrerinnen und Lehrer, Musik spielt eine große Bedeutung im Leben von Menschen und insbesondere von jungen Menschen: Sie spricht junge Menschen an, öffnet Barrieren, weckt Interesse und lädt zum

Mehr

Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache -

Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Geschäfts-Ordnung für den Behinderten-Beirat der Stadt Fulda - Übersetzt in Leichte Sprache - Was steht auf welcher Seite? Ein paar Infos zum Text... 2 Paragraf 1: Welche Gesetze gelten für die Mitglieder

Mehr

Seite 1 von 6 Titel: Interpret: Sprachniveau: Lass den Kopf nicht hängen Clueso A2 1A. Arbeitet in einer kleinen Gruppe zusammen. - Lest die Strophe und die Fragen zuerst allein. - Sprecht nun miteinander

Mehr

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir

Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Universal Music Paul van Dyk & Peter Heppner Wir sind wir Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.paulvandyk.de

Mehr

Annett Louisan Drück die 1

Annett Louisan Drück die 1 Annett Louisan Drück die 1 Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.annettlouisan.de Annett Louisan Drück die 1 Du

Mehr

Peilomat Großstadtkinder

Peilomat Großstadtkinder Ben Wolf Peilomat Großstadtkinder Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.peilomat.de Peilomat Großstadtkinder Diese

Mehr

Ein eigenes kleines Buch selbst herstellen

Ein eigenes kleines Buch selbst herstellen Ein eigenes kleines Buch selbst herstellen ist keine große Kunst! Im Folgenden finden Sie fertige Seiten für das Büchlein Wörter und Wendungen für Lehrer, gedacht als Hilfe für den einsprachig deutschen

Mehr

Zum Konzept dieses Bandes

Zum Konzept dieses Bandes Zum Konzept dieses Bandes Zu jedem der 16 Kapitel zu Sach- und Gebrauchstexten erfolgt das Bearbeiten der Texte mithilfe von Lesestrategien in drei Schritten: 1. Schritt: Informationstext kennenlernen

Mehr

76 Szene 1: Auf dem Schulhof 77 Szene 2: Wie ist das mit der Sprache? 78 Szene 3: Zwei Heimatländer geht das? Texte der Hörszenen: S.

76 Szene 1: Auf dem Schulhof 77 Szene 2: Wie ist das mit der Sprache? 78 Szene 3: Zwei Heimatländer geht das? Texte der Hörszenen: S. Berlin ist eine multikulturelle Stadt. Das haben Sie in der letzten Folge sicher schon an den vielen Restaurants bemerkt: Die Mitarbeiter von Radio D konnten sich kaum einigen, ob sie lieber türkisch,

Mehr

Modul Lukas, Lektion 18

Modul Lukas, Lektion 18 Seite Aufgabe Material Verweis Ablauf Form Zeit S.52 1a CD 38 1b CD 38 Die S schauen die Bilder an und lesen still die Sätze in den Sprechblasen. Bei Bedarf werden die neuen Wörter im Plenum geklärt. Die

Mehr

Deutschland entdecken

Deutschland entdecken Deutschland entdecken LANDESKUNDLICHE MATERIALEN FÜR DAS INTERAKTIVE WHITEBOARD BERLIN: WEGBESCHREIBUNG HANDREICHUNG FÜR DIE KURSLEITUNG Wegbeschreibung: Friedrichsstraße Brandenburger Tor Lernziel Niveau

Mehr

Sportfreunde Stiller 54, 74, 90, 2010

Sportfreunde Stiller 54, 74, 90, 2010 Gerald von Foris, Universal Music Sportfreunde Stiller 54, 74, 90, 2010 Niveau: Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.sportfreunde-stiller.de

Mehr

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften viel Spaß mit den Übungen und selbstverständlich auch mit dem Sprachführer!

Wir wünschen allen Schülerinnen und Schülern sowie Lehrkräften viel Spaß mit den Übungen und selbstverständlich auch mit dem Sprachführer! Die folgenden Aufgaben sollen einerseits dazu anregen, den aktuellen Sprachführer des Goethe-Instituts Brüssel kennen zu lernen sowie anderseits als Übung für einen sicheren Umgang mit ihm dienen. Wir

Mehr

Quiz. Welche Verkehrsmittel kennen Sie? Schreiben Sie die Wörter in das Rätsel.

Quiz. Welche Verkehrsmittel kennen Sie? Schreiben Sie die Wörter in das Rätsel. 6 Mit Bus und Bahn eins Ergänzungsmaterial zu Band A, Einheit 6 Verkehrsmittel in der Stadt Quiz. Welche Verkehrsmittel kennen Sie? Schreiben Sie die Wörter in das Rätsel. Fotos: Dagmar Giersberg, Kölner

Mehr

Feste feiern in Deutschland GEBURTSTAG

Feste feiern in Deutschland GEBURTSTAG Seite 1 von 6 Feste feiern in Deutschland GEBURTSTAG Unterrichtsvorschlag und Arbeitsblatt Abkürzungen LK: Lehrkraft L: Lernende UE: Unterrichtseinheiten AB: Arbeitsblatt Seite 2 von 6 UNTERRICHTSVORSCHLAG

Mehr

Culcha Candela Von Allein

Culcha Candela Von Allein Culcha Candela & Peter Hommen Culcha Candela Von Allein Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://www.culchacandela.de

Mehr

Station 1 Das bin ich und das kann ich gut

Station 1 Das bin ich und das kann ich gut Station 1 Das bin ich und das kann ich gut 1. Male ein Bild von dir in den Rahmen. 2. Fülle den Steckbrief aus. 3. Schreibe in die Felder, du gut kannst und was nicht. Station 2 Das mag ich und das mag

Mehr

Station 1: Mein Weltbild

Station 1: Mein Weltbild Station 1: Mein Weltbild Wie stellst du dir unser Universum vor? Stell dir vor, du fliegst mit einem Raumschiff weit von der Erde weg. Zeichne auf, was du alles siehst, wenn du von dort Richtung Erde zurückschaust!

Mehr

Klasse Fach Tag Vorgesehene Zeit

Klasse Fach Tag Vorgesehene Zeit Janina-Maria Gröschl Klasse Fach Tag Vorgesehene Zeit UV 5 Deutsch 60 Minuten Lehrplan - 5.1.1 Miteinander sprechen und Alltagssituationen bewältigen - 5.1.3 Kreativ mit Sprache umgehen - 5.2.4 Zugang

Mehr

Berliner Sehenswürdigkeiten

Berliner Sehenswürdigkeiten Berliner Sehenswürdigkeiten Seht euch die Bilder an. Welche Berliner Sehenswürdigkeiten kennt ihr? 3 4 5 6 7 8 9 / 0 Ticket nach Berlin Ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Goethe-Institut www.dw.de/ticket

Mehr

Die Toten Hosen Steh auf

Die Toten Hosen Steh auf Die Toten Hosen Steh auf 1. Hören Sie das Lied und ergänzen Sie den Text! Wenn du mit dir am Ende und du einfach nicht weiter, weil du dich nur noch warum und wozu und was dein Leben noch bringen. Halt

Mehr

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm

Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm Seite 1 von 7 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Steffi gefällt das von Philipp Scholz Deutschland 2012, 5 Minuten, Spielfilm AUFGABE 1: KLASSENSPAZIERGANG Mache einen Spaziergang durch die Klasse

Mehr

Prinz Pi Drei Kreuze für Deutschland

Prinz Pi Drei Kreuze für Deutschland Paul Ripke Prinz Pi Drei Kreuze für Deutschland Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman http://prinzpi.biz

Mehr

Planet. Arbeitsblatt 1: Arbeitsblatt 1: Vor dem Sehen mit Hilfe des Wortigels das Vokabular zum Thema Wohnen wiederholen.

Planet. Arbeitsblatt 1: Arbeitsblatt 1: Vor dem Sehen mit Hilfe des Wortigels das Vokabular zum Thema Wohnen wiederholen. Planet Wohnen Arbeitsblätter und Kopiervorlagen Unterrichtsvorschlag Arbeitsblatt 1: Arbeitsblatt 1: Vor dem Sehen mit Hilfe des Wortigels das Vokabular zum Thema Wohnen wiederholen. Dann den Anfang des

Mehr

Rechenkönig 9 7 = = 3. Spielinhalt. Das Prinzip der Karten. Wer ist der beste Rechenkünstler?

Rechenkönig 9 7 = = 3. Spielinhalt. Das Prinzip der Karten. Wer ist der beste Rechenkünstler? Copyright - Spiele Bad Rodach 2013 Rechenkönig Wer ist der beste Rechenkünstler? Eine Lernspiele-Sammlung rund um das Rechnen im Zahlenraum von 1 bis 20. Enthalten sind sieben Spielideen in unterschiedlichen

Mehr

Streitschlichter: Helfen, Lösungen zu finden!

Streitschlichter: Helfen, Lösungen zu finden! Weil die Menschen unterschiedlich sind und auch andere Meinungen haben, kann es schon mal zum Streit kommen. Oft lässt sich das Problem in einem ruhigen Gespräch lösen. Dabei hilft es, wenn es einen Menschen

Mehr

Deutsch lernen mit Udo Lindenberg /01 Cello

Deutsch lernen mit Udo Lindenberg /01 Cello B1 Deutsch lernen mit Musik Deutsch lernen mit Udo Lindenberg /01 Cello Aufgabe 1 Hörverstehen / Leseverstehen Option 1: Hörverstehen Lest zuerst den Text. Hört dann das Lied und ergänzt den Text. Option

Mehr

Cro Einmal um die Welt

Cro Einmal um die Welt Delia Baum Cro Einmal um die Welt Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman https://www.facebook.com/cromusic

Mehr

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. Januar. Ein Ort der Geborgenheit: FAMILIE

Didaktisierungsvorschläge zum Kalender. Jugend in Deutschland 2013 UNTERRICHTSENTWURF. Januar. Ein Ort der Geborgenheit: FAMILIE Seite 1 von 7 Didaktisierungsvorschläge zum Kalender Jugend in Deutschland 2013 UNTERRCHTSENTWURF Januar Ein Ort der Geborgenheit: FAMLE - Unterrichtsvorschläge und Arbeitsblätter Abkürzungen LK: Lehrkraft

Mehr

A : Vorstellung der Personen /der Idee

A : Vorstellung der Personen /der Idee Drehbuch: Video Kartenfeedback mit Anti-Mobbing- Coachen der Lessing-Realschule Freiburg A : Vorstellung der Personen /der Idee Wir sind Schüler in einer 9. Klasse der Lessing- Realschule und tätig als

Mehr

AUFGABE 2: OHNE TON Schau dir nun den Anfang des Films ohne Ton an und notiere deine Beobachtungen.

AUFGABE 2: OHNE TON Schau dir nun den Anfang des Films ohne Ton an und notiere deine Beobachtungen. Seite 1 von 8 Materialien für den Unterricht zum Kurzfilm Gruppenfoto von Mareille Klein Deutschland 2012, 20 Minuten, Spielfilm AUFGABE 1: AM KLAVIER Schau dir das Standbild vom Anfang des Films an. Was

Mehr

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben.

Ich, du, wir MODELLTEST 1. Meine Familie. Wohnung. Wer? heißen. glücklich. mögen. Geburtstag. Lehrerin. Hausmann. zu Hause bleiben. Ich, du, wir Onkel Hausmann arbeiten arbeitslos Beruf Geschwister Bruder Lehrerin Vater Mutter helfen Kinder Großeltern Eltern arbeiten zu Hause bleiben Wer? Wohnung gemütlich Zimmer Küche Wohnzimmer Meine

Mehr

Silbermond Himmel auf

Silbermond Himmel auf Daniel Lwowski Silbermond Himmel auf Niveau: Anfänger (A1) Untere Mittelstufe (B1) Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman www.silbermond.de Himmel

Mehr

Unterrichtsmaterial/Lehrwerk: Planet 2. Seite: KB, S. 64

Unterrichtsmaterial/Lehrwerk: Planet 2. Seite: KB, S. 64 Zielgruppe: A2.2, Jugendliche Unterrichtsmaterial/Lehrwerk: Planet 2 Seite: KB, S. 64 Lernziel/e: Kleidungsstücke benennen. Sie können Vorliebe und Abneigung äußern. Die TN können ihr Lieblingskleidungsstück

Mehr

Liebe(r) Viel Erfolg und viel Spaß dabei wünscht dir

Liebe(r) Viel Erfolg und viel Spaß dabei wünscht dir Zum Text von Antonio Skármeta LISUM Zu den Illustrationen von Jacky Gleich Zum VorlesenAufsatz Ich konnte gut zuhören. immer manchmal selten Ich war vom Text gefesselt. immer manchmal selten Ich möchte

Mehr

AUFGABE 1: BRAINSTORMING: WERBUNG

AUFGABE 1: BRAINSTORMING: WERBUNG Seite 1 von 6 Materialien für den Unterricht zum Werbespot Sei dabei (Amnesty International) Jahr: 2011 Länge: 1:05 Minuten AUFGABE 1: BRAINSTORMING: WERBUNG a) Arbeitet in einer kleinen Gruppe zusammen

Mehr

Sprachsensibel umgestaltete Unterrichtsdokumente

Sprachsensibel umgestaltete Unterrichtsdokumente Sprachsensibel umgestaltete Unterrichtsdokumente Berufsorientierung: Holzmechaniker Sprachsensible Umgestaltung eines Arbeitsblattes, das im Rahmen einer Unterrichtseinheit zur Berufsorientierung (Holzmechaniker/-in)

Mehr

Deutschland entdecken

Deutschland entdecken Deutschland entdecken LANDESKUNDLICHE MATERIALEN FÜR DAS INTERAKTIVE WHITEBOARD BERLIN (2) HANDREICHUNG FÜR DIE KURSLEITUNG TITEL DER UNTERRICHTSEINHEIT Berlin: Sehenswürdigkeiten entdecken KURZBESCHREIBUNG

Mehr

vitamin de DaF Arbeitsblatt - Thema zum Sprache Thema Schule Jugend auf dem Lande

vitamin de DaF Arbeitsblatt - Thema zum Sprache Thema Schule Jugend auf dem Lande Fotos: Hans Peter Merten/DZT, Jens Görlich/Lufthansa 1. Gruppenarbeit. Sie haben 1000 Euro in der Lotterie gewonnen. Jetzt planen Sie eine Reise nach Deutschland. Schreiben Sie auf: a) Welche Städte, Sehenswürdigkeiten

Mehr

Warum bin ich auf der Welt?

Warum bin ich auf der Welt? Warum bin ich auf der Welt? Bausteine für eine schöpfungstheologische Lektüre von Wolf Erlbruchs Die große Frage im Jahrgang 5/6 1 zum Beitrag im Pelikan 2/2013 Von Kirsten Rabe M 1: Umschlag Die große

Mehr

Arbeitsanweisungen. Band 1. N Nimm! Augen auf! Augen zu! O Ordne (die Bilder). Ordne (die Geschichte). B Beantworte (die Fragen). R Richtig?

Arbeitsanweisungen. Band 1. N Nimm! Augen auf! Augen zu! O Ordne (die Bilder). Ordne (die Geschichte). B Beantworte (die Fragen). R Richtig? Band 1 1 A Augen auf! Augen zu! B Beantworte (die Fragen). D Denk nach! N Nimm! O Ordne (die Bilder). Ordne (die Geschichte). R Richtig? 01 Hueber Verlag Ismaning / KV Planetino 1 Arbeitsanweisungen E

Mehr

Was macht Team Nord in Münster?

Was macht Team Nord in Münster? Was macht Team Nord in Münster? 1 Worum geht es in dieser Folge? Habt ihr Ideen? Seht euch die Bilder an und formuliert Vermutungen. 2 Waren eure Vermutungen richtig? Was haben Eric, Almudena und Nichole

Mehr

Clip 1 BingoBaby. Schwerpunkt: Modul 1. Arbeitsblatt 1. Arbeitsblatt 2 UNTERRICHTSVORSCHLAG

Clip 1 BingoBaby. Schwerpunkt: Modul 1. Arbeitsblatt 1. Arbeitsblatt 2 UNTERRICHTSVORSCHLAG Schwerpunkt: Modul 1 UNTERRICHTSVORSCHLAG Arbeitsblatt 1 Aufgabe 1, vor dem Sehen: Die Sch (Schüler) sehen ein Foto von Olli, einem Protagonisten des Films. In Partnerarbeit äußern sie Vermutungen über

Mehr

Edeka Supergeil. Fortgeschrittene Anfänger (A2) Jahr: 2014 Länge: 3:16 Minuten

Edeka Supergeil. Fortgeschrittene Anfänger (A2) Jahr: 2014 Länge: 3:16 Minuten Edeka Supergeil Fortgeschrittene Anfänger (A2) Jahr: 2014 Länge: 3:16 Minuten Titelbild: Copyright xxxxx Copyright Goethe-Institut San Francisco Alle Rechte vorbehalten www.goethe.de/stepintogerman Edeka

Mehr

AP German Language. Der Lehrling" (ein neues Erfrischungsgetränk): A Lesson Plan for Advanced German Students. Handouts and rubrics

AP German Language. Der Lehrling (ein neues Erfrischungsgetränk): A Lesson Plan for Advanced German Students. Handouts and rubrics AP German Language Der Lehrling" (ein neues Erfrischungsgetränk): A Lesson Plan for Advanced German Students Handouts and rubrics Juan Carlos Morales Miami Palmetto Senior High Pinecrest, Florida connect

Mehr

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 7: "FREIZEIT" 1. Was mascht du am Wochenende? Wer sagt was? Verbinde!

HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 7: FREIZEIT 1. Was mascht du am Wochenende? Wer sagt was? Verbinde! HALLO AUS BERLIN PROGRAMME 7: "FREIZEIT" 1. Was mascht du am Wochenende? Wer sagt was? Verbinde! Sebastian Daniel Arno Thomas Miriam Gar nichts... Schlafen! Gehst du auch zum Tanzen? Ich weiß nicht. Ich

Mehr

Hallo liebes Australien - Team,

Hallo liebes Australien - Team, AUSTRALIEN Hallo liebes Australien - Team, mit eurem Reiseticket seid ihr um die ganze Welt geflogen und schließlich in Australien gelandet. Schön, dass ihr hier seid und die Lebewesen auf diesem besonderen

Mehr

Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40)

Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40) Übersetzung Video Michael (Mi), 8jährig (2:30-15:40) Assessment mit Mutter (Km) in Kinder- und Jugendberatung 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34

Mehr

Tipps zur Einführung in die Wörterbucharbeit Lernstationen

Tipps zur Einführung in die Wörterbucharbeit Lernstationen Tipps zur Einführung in die Wörterbucharbeit Lernstationen Bei diesen Lernstationen ist die Reihenfolge der Stationen vorgegeben, da sie aufeinander gebaut sind. S können in Paaren oder in Gruppen arbeiten.

Mehr

110 Karten (80 Hemden, 16 Einkaufslisten,7 nützliche und 7 nutzlose Fundstücke)

110 Karten (80 Hemden, 16 Einkaufslisten,7 nützliche und 7 nutzlose Fundstücke) Ravensburger Spiele Nr. 20 764 0 Ein Kartenspiel für 2-5 Spieler ab 1 Jahren Autor Thorsten Gimmler INHALT 110 Karten (80 Hemden, 16 Einkaufslisten,7 nützliche und 7 nutzlose Fundstücke) In der Stadt ist

Mehr