WIRTSCHAFT in NORDERSTEDT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "WIRTSCHAFT in NORDERSTEDT"

Transkript

1 WIRTSCHAFT in NORDERSTEDT Nr. 65 Sommer 2009 Bund der Selbständigen Norderstedt e.v. Early-Bird-Frühstück: lernen, kontakten und fröhlicher in den Tag starten! 1. Termin nach der Sommerpause: Donnerstag, 17. September, 8.00 Uhr im Park-Hotel Es geht wieder rund am Nordport! BDS feiert im 2. Tower. Am 12. September 2009 www. 17./18. Oktober 2009 Schulzentrum Nord Moorbekstraße.de 1

2 2»Waren Sie schon im Urlaub oder fahren Sie noch? Oder ist diesmal Balkonien und Terrasse auch Ihr Trend? Wie auch immer vom BDS-Vorstand für Sie die besten Wünsche für ein paar entspannte Sommertage! Und: Wir sehen uns am 12. September!«Wirtschaft in Norderstedt Herausgeber: Bund der Selbständigen, Ortsvereinigung Norderstedt e.v. Geschäftsstelle: Ulzburger Straße 348 (i.hs. RODE TV) Norderstedt Geschäftszeit: Montag , Donnerstag Uhr und nach Absprache. Sekteratiat: Birgit Kono Tel. 040 / Fax 040 / Vorsitzende: Birgit Wieczorek Tel. privat: 040 / Mobil: Verlag: Döscher Konzept+Werbung Redaktion und Anzeigen: Günther Döscher (V.i.S.d.P.) Schafgarbenweg 37, Norderstedt Tel. 040 / Fax 040 / Ist es nicht wunderbar, dass wir ein zweites Mal ein Sommerfest in Norderstedts erster Business-Adresse feiern können? Gerade sind die Einladungskarten für unser Sommerausklang-Barbecue am 12. September zum Drucker gegangen. Auf der nächsten Seite lesen Sie mehr darüber aber doppelt hält besser Das nächste Ereignis ist unsere Norderstedter Herbstmesse am 17. und 18. Oktober. Wer im Frühjahr noch Bedenken hatte, solch eine Messe in dieser Zeit mit Erfolg zu nutzen und jetzt positiver in die Wirtschaftszukunft blickt, kann sich noch dafür anmelden. Mit jetzt über 100 Ausstellern werden die Möglichkeiten jedoch von Tag zu Tag geringer. Die hohe Beteiligung macht die Herbstmesse natürlich auch für die Besucher besonders attraktiv, so dass unsere Erwartungen auf einen starken Besucherstrom wohl in Erfüllung gehen werden. Vielleicht sogar, weil der Termin in den Herbstferien liegt und für die ganze Familie ein Highlight werden kann. Im ersten Halbjahr 2009 gab es sechs muntere Frühstück-Treffs im Parkhotel und ich freue mich besonders darüber, dass sie auch genutzt werden, einmal»hinein zu schnuppern«und dass BDS-Mitglieder ihre Geschäftsfreunde dazu animiert haben. Auch unser Stammtisch mit dem Vortrag über die Neugestaltung des Schmuggelstiegs zeigte, dass es mal wieder ein Abend sein darf. Birgit Wieczorek Vorsitzende des BDS Norderstedt e.v. Drei neue Beisitzer wurden auf der Mitgliederversammlung gewählt. Der Bericht steht auf Seite 6. Ein herzliches Dankeschön möchte ich Günther Döscher für 65 mal BDS AKTUELL sagen. Unser Sprachrohr nach innen und außen hat den Verein mit geprägt und die»flotte Schreibe«machte es leicht, sich zu informieren. Er hat mir versprochen, auch nach dem Abschied von»seinem«objekt ab und an einen»altherrenkommentar«beizusteuern. Sven Boysen wird unser Mitgliedermagazin ab Oktober herausgeben und manche Inhalte auch in seinem»stadtmagazin«einem größeren Leserkreis zugänglich machen. Sonnige Tage wünscht Ihnen Birgit Wieczorek, Vorsitzende THEMEN in dieser Ausgabe Vorstands-Vorweg 2 Birgit Wieczorek nach der Klausur Feiern im Tower 3Sommerausklang mit Musik & BBQ BDS-HERBSTMESSE 5 Über 100 Aussteller / noch ist Platz Spamm-Stopp 4 Werb s sind nicht sehr beliebt BDS MV so war s 6 Wolfgang Kubicki zur Finanzkrise Das ist der BDS 8/9 Sagen wir es mal wieder, wie gut er ist. Arbeitsvermittler 7 zertifizierter Landesverband SH/HH Business-Frühstück 10 Wie das Gehirn in Bildern denkt Tipps gegen Computer-Augen Präzision durch Galvanotechnik GKV/PKV: Bleiben Sie lieber gesund! Abfallentsorgung ganz individuell BDS CARD nutzen! 15 Sie soll auch Vorteile bringen! Termin-Kalender 4 Jahres-Vorschau 2009 Neue Mitglieder im BDS 6 Kontakt zum Vorstand 4 WEITERE NEWS: Dunkelmann: Qualitätssiegel 14 Herrmann Touristic: TOP-Service 15 KI+C: Wahre Druck-Größe 15 Schluss: Verhältnismäßigkeiten 16 Impressum 2

3 Stimmungsmacher auf der BDS Nordport Tower Party: Duo Blueline Andreas Loos und Mario Wendt Sängerin Melanie Jahns Zauberer Gino Sommerausklang im 2. Nordport-Tower BDS-Barbeque am 12. September 2009 Wer im letzten Jahr nur gehört hat, wie viel Spaß das Mittsommer-Barbecue im Rohbau des ersten Nordport-Towers brachte jetzt gibt es eine zweite Chance: Mit dem zweiten Turm kommt das zweite Fest.»BDS meets Nordport«heißt das Motto für den 12. September, das Business- Leute am Business-Platz zusammen bringt. Das Duo Blueline, bestehend aus Andreas Loos (Sax & Vocals) und Mario Wendt (Gitarre & Vocals) sorgen für den musikalischen Background, haben über ihr eigenes Repertoire hinaus auch noch ein paar CDs dabei und präsentieren die attraktive Sängerin Melanie Jahns. Und nicht nur das ist zauberhaft, sondern auch»gino«! Der Hamburger Zauberkünstler ist eher kabarettistisch frech als ernsthaft magisch aber immer verblüffend und voll amüsanter Comedy. Gino zaubert mal bühnenmäßig für alle, mal im»tablehopping«. Das mag er besonders deshalb gern, weil er eben auch seinen Spaß haben will: an den verblüfften Gesichtern Und im übrigen sind natürlich Sie das Programm: Small Talk bei Wein und Bier, am Grill und am Lagerfeuer und am Buffet das des Lobes wegen wieder von der»food Company«aufgebaut wird. Sie sehen, es ist für alles gesorgt und wenn Sie nicht die Einladungskarte nehmen, dann können Sie sich auch mit unserem Feedback-Formular (Seite 13) anmelden. BDS-Mitglieder (mit Partner) zahlen jeweils 20,- Euro,»Das wird schon!«hier wird der BDS-Partysaal gebaut im Erdgeschoss heißt es hier am 12. September»BDS meets Nordport«. Wie gehabt im ersten Turm, der inzwischen für viele Unternehmen eine augenfällige Geschäftsadresse ist. Übrigens: Die Rohbaulocation hat auch für 2010 Chancen, denn Tower 2 ist beschlossen wer sonst noch gern dabei ist, zahlt 25,- Euro. Hierhin gehört ein Dankeschön an die Sponsoren (siehe Leiste), die auch in monetär ausgedünnten Zeiten beim BDS noch eine gute Investition sehen. Besonderer Dank gilt LUCRUM und Team Situs, die uns abermals die ungewöhnliche Location zur Verfügung stellen und unser 3. Vorsitzender Matthias Gipp ließ schon durchblicken, dass das dritte Fest wohl im dritten Business-Turm stattfinden kann. Die buchstäblich»erste Adresse in Norderstedt«ist begehrt, und aller guten Tower sind drei! Am 12. September 2009 in der Zeit von 17:00 bis 19:00 Uhr können Sie am Nordport Tower Ihr neues Fahrzeug von Mercedes- Benz oder Smart Probe fahren. Interessierte können bei Behrmann Automobile unter der Telefon-Nr. 040/ oder de einen Probefahrttermin vereinbaren. Internet Kabel-TV Telefonie kostenlose Hotline: 0800 /

4 KONTAKT zum BDS Vorstand Vorsitzende: Birgit Wieczorek Business-Reporter Konzeptberatung & Training für den Mittelstand Achternfelde Norderstedt Tel.: 040 / , Fax Mobil: Vorsitzende: Gabriele Heyer HeBu Leder & Pelz Design Alte Dorfstraße Norderstedt Tel.: 040 / , Fax Mobil: Vorsitzender: Matthias Gipp team situs gmbh Nordport Towers Südportal 1, Norderstedt Tel.: 040 / , Fax Kassenwart: Peter Lau Accredo Steuerberatungsgesellschaft Segeberger Chaussee129 b, Norderstedt Tel.: 040 / , Fax Justiziar: Wolfgang Sohst Lotz & Schmidt Rechtsanwälte u. Notare Rathausallee Norderstedt Tel.: 040 / , Fax Mobil: BDS AKTUELL: Sven Boysen Regenta GmbH Stadtmagazin Schlüskamp Bad Bramstedt Tel.: / , Fax Weitere Beisitzer/innen: Dirk Bruster Finanz-/Wirtschaftsberater Hopfenweg Norderstedt Tel.: 040 / , Fax Mobil: Günther Döscher Konzept+Werbung Schafgarbenweg 37, Norderstedt Tel.: 040/ Fax Mobil: Gisela Buch Deko-Blickfang-Leasing Harksheider Weg 132, Quickborn Tel.: 04106/ , Fax Martin Hasenberg Global Market Touch GmbH Alter Kirchenweg Norderstedt Tel.: 040 / Fax 040 / Mobil: Michael Springer SMDS sicherheitstechnischer Dienst Cordt-Buck-Weg Norderstedt Tel.: 040/ , Fax Mobil: Sven Wojtkowiak Harmonia Versicherungsmakler e.k. Südportal 1 (Nordport Tower) Norderstedt Tel.: 040 / Fax Mobil Geschäftsstelle / Postadresse BDS Norderstedt e.v. Ulzburger Str Norderstedt (im Hause RODE TV / Personalberatung Schuh) Tel. 040 / Sprechzeiten: Montags Uhr und donnerstags Uhr und nach Vereinbarung. 4 Bitte keine Werb s! BDS-Mitglieder bitten um»werbe-sendepause«es ist so phantastisch einfach! Sie ist so superschnell verschickt! Werbung per e- Mail! und dann noch mit dem Prädikat»umsonst«ohne Briefpapier, ohne Kuvert, ohne Fremdkosten, ohne Porto. Und weil das so unendlich viele als Segen des eigenen Werbebudgets erkannt haben, ist es eine Plage! Wenn jede e- Mail ein realer Brief wäre für viele würde der Briefkasten dreimal täglich überquellen. Unternehmen, in denen die Postbearbeitung von der Sekretärin vorsortiert wird, haben ihr auch den» - Check«aufgebürdet. Der Spam-Filter siebt schon vor, was an Viagra und Glücksspielen mit trickreichen Wortspielen dennoch auf den Bildschirm kommt, wird in geübter Weise weggeklickt doch dann sind da noch Briefe, Angebote, Informationen, die vor dem finalen Klick erst bewertet werden müssen. In der Regel besteht der Posteingang zu 80 Prozent aus Mail-Müll. Absolute Zeitfresser. Womöglich hat man es auch noch ausgedruckt, um es dann in realer Form in den Papierkorb zu befördern. Sie kennen das sicher. Und Sie haben sich darüber geärgert stimmts? Und haben Sie in Ihrem Ärger das tolle Angebot dennoch genutzt? Nein! Auch die Mail-Versender beklagen den eher geringen Erfolg. Sie meinen nun, Werbung bringt also nichts. So ist das eben. Aber die paar Leute, die doch darauf geantwortet haben Na ja, hat ja nichts gekostet, war ja schnell gemacht. Ein Klick und hundert oder sogar tausend Botschaften sausen durchs Netz an alle Mail-Adressen, deren man habhaft werden konnte. Zwei bis drei Bestellungen zusätzlich sind ja nicht zu verachten aber was ist mit den dreihundert oder mehr missgelaunten Mail-Empfängern? Vielleicht sind Sie bei jenen nur als jemand bekannt,»der uns immer die Mailbox mit seiner Werbung zumüllt«. Das ist nicht unbedingt der gewollte Marketing-Effekt. Wir können es also auch gut mit Ihnen meinen, wenn wir Ihnen an dieser Stelle mitteilen: Der BDS wird ab sofort die - Adressen der Mitglieder nicht mehr als Datensatz herausgeben. Für einige mag das befremdlich sein, denn der BDS versteht sich ja als ein Netzwerk, das auch das Geschäftliche untereinander fördern will. Ein Miteinander kann es schließlich nur geben, wenn man sich kennt und auch einen Kontaktweg zueinander hat. Der BDS ist älter als das Internet. Es bescherte uns auch die als Segen und Plage. Wir sollten es dafür benutzen, jenen eine schnelle Mitteilung zukommen zu lassen, die darauf warten. Nach wie vor wird der BDS die dafür nutzen, um z.b. an das nächste Business-Frühstück zu erinnern oder andere Nachrichten zu übermitteln. Wir hoffen, dass diese knappen Mitteilungen nicht in der Spam-Flut untergehen. Es gab auch noch niemanden, der uns bat, das zu unterbinden. Und so wird es auch sicher den Unternehmen gehen, die ihren schon bekannten Kunden per Angebote zusenden. In diesem Fall ist es doch sogar eine persönliche Kundenpflege so wie es vom Vorstand zu den übrigen Mitgliedern die schnelle Kontaktpflege ist. Sie sehen, man kann viele Worte um ein simples Thema machen, das doch sehr vielschichtig ist. Ein bisschen hoffe ich sogar, dass die wenigen, die noch meinen, ohne e- Mail auskommen zu können, aus diesem Text ebenso herauslesen können, dass Ihnen bisher irgendwie auch etwas entgangen ist.»ich bin im BDS, weil ich Geschäfte machen will!«so sagen es manche Unternehmer, die sich als BDS-Mitglied Geschäftsverbindungen erhoffen. Sie sollen sie bekommen doch das ist keine Einbahnstraßenregelung Jeder hat Bedarf, ob er nun einen Klempner oder einen Versicherungsschutz braucht, ob er sich in Finanzdingen beraten lassen will oder die Zutaten für eine Party benötigt. Es ist die Mühe wert, unter ins Mitgliederverzeichnis zu klicken. Geben und Nehmen ist die Zauberformel. GD TERMINE : Spektakulum es bietet sich eine Treffpunkt-Absprache per an (!) 05./06.09.: Muskel-Tour per Draisine in Razeburg BDS Sommer-Barbecue im Rohbau des zweiten Nordport-Towers Business-Frühstück Business-Frühstück 17./ Norderstedter Herbstmesse des BDS an der Moorbekschule BDS-Stammtisch Sonntagsbrunch mit Bowling (+ Kindern) Business-Frühstück Lockere Weihnachtsein stimmung auf dem He xen-weihnachtsmarkt am Schmuggelstieg Business-Frühstück Business-Frühstück beginnt um 8:00 Uhr im Park-Hotel. BDS-Stammtisch beginnt um 19:30 Uhr in der Kneipe im Feuerwehrmuseum (alternativer Veranstaltungsort ist das Restaurant»Utholm«) Änderungen vorbehalten.

5 100 Aussteller: Positive Wirtschaftssignale Alles auf Grün! Die Anmeldungen für unsere Herbstmesse gehen in den Endspurt. Gerade sind es hundert Aussteller.»Die letzten Plätze im Zelt werden knapp«, sagt Kai Andresen von Babylon-Events.»Es gibt auch nur noch einen Außenplatz ideal für ein Autohaus mal sehen, wer sich zuerst entscheidet.«auf jeden Fall wird die Norderstedter Herbstmesse am 17./18. Oktober eine attraktive Leistungsschau von Handel, Gewerbe und Dienstleistung in und um Norderstedt. Wer jetzt schon einen Eindruck davon bekommen möchte, welche Unternehmen sich mit Waren und Informationen in den Herbstferien am Schulzentrum Nord in der Moorbekstraße präsentieren werden, schaut ins Internet: Die Domain wird laufend aktualisiert und macht schon jetzt deutlich: Es ist eine echte Familienmesse, auf der sich auch Kinder nicht langweilen, und die aufzeigt, wie man sich das Leben ganz nach seinen Wünschen einrichten kann. Apropos Wünsche: Jahreszeitlich ist die Norderstedter Herbstmesse schon der erste Schritt auf Weihnachten zu. Da lassen sich noch manche Wünsche»updaten«, denn das ist klar: Eine Messe zeigt, was aktuell ist! Und es wird natürlich viele Antworten auf alle Lebensfragen geben: Vom Energiesparen bis zur Jobsuche, von der Mode bis zum Partyservice, wie kann ich Geld anlegen oder wie finanziere ich eine größere Anschaffung? Auch für den Business-Bereich gibt es viele Ideen, die gerade zum Jahreswechsel interessant sein können. Die Aussteller haben es bereits bestätigt: Der Herbst ist eine gute Messezeit, weil der Jahreszeitenwechsel stets eine Vorsorge verlangt. Weil das aber auch durchwachsenes Wetter sein kann, freuen wir uns auf den festen Untergrund am Schulzentrum Nord, wo uns in dieser Zeit die Parkplätzfläche zur Verfügung steht. Für Besucher bleiben ausreichend Parkplätze übrig. Wir freuen uns schon darauf, wenn Norderstedts Stadtpräsidentin Kathrin Oehme mit ihrer Ansprache verkündet:»die Norderstedter Herbstmesse ist eröffnet!«- Roll-Ups - Displaysysteme - Großformatdruck - Messedisplays Stormarnstraße 52-56, Norderstedt 040/ , 5

6 DIE NEUEN 6 Peter Baumann MBE Mail Boxes Etc. / BBN Versand und Service e.k., Ochsenzoller Str. 129, Norderstedt, Tel , Habib-Ullah Tariq Nova-Port GmbH Renovierungen: Fenster, Treppen, Türen, Küchen etc., Hamburger Str. 22a, Itzstedt, Te , de Ane Königsbaum Atelier und Schule Kunst + Fotografie, Fengshui + Yoga, Glashütter Damm 192, Norderstedt, Tel , www. koenigsbaum.de + pranayoga.de Karsten Diedrichs Tischlerei, Kiefernweg 7, Henstedt-Ulzburg, Tel , Michael Nahme RAPID-Kurierdienst Nahme von Borstel GbR, Harckesheyde 128, Norderstedt, Tel , Tanja Borck THB Parkhotel Betriebs GmbH, Buckhörner Moor 100, Norderstedt, Tel , parkhotel-norderstedt.de Herwig Haustein Rectsanwalt, Aurikelstieg 45, Norderstedt, Telefon , Volker Radig Web-Programmierer, Heidbergstr Norderstedt, Tel , Internet: Christof Wollenhaupt Softwareentwicklung und Beratung, Apmannsweg 21, Norderstedt, Tel , www. foxpert.com Arno Oestmann Thermoschaum Vertrieb, Glückstädter Straße 4, Bad Bramstedt, Tel Kim Alexander Heydorn Dämmtechnik und Baustoffhandel Heydorn, Bundesstr. 5, Hausnr , Stelle-Wittenwurth, Tel , gmx.de André Ahrens Concept Veranstaltungsservice GmbH, Boschstraße 9, Kaltenkirchen, Tel , Thomas Leidreiter Solar-Zentrum Norderstedt, Rugenbarg 45, Norderstedt, Tel , Torsten Kutschinski ELEKTROFORM Gesellschaft für funktionelle Galvanotechnik mbh & Co, Wilstedter Weg 13, Norderstedt, Tel , Jens Gottschalk Jens Gottschalk GmbH Sanitär Heizung bedachung, Niewisch 2, Norderstedt, Tel , Silke Horschler Heilpraktikerin Praxis für Naturheilkunde, Ulzburger Straße 545, Norderstedt, Tel , Doreen Lange Samas Office Nord Büromöbel-Hersteller, Bernhard-Nocht-Straße 99, Hamburg, Tel , Frank Kollwitz Bausch & Lomb Optische Industrie, Brunsbütteler Damm , Berlin, Tel , Anja Pröpping Pröpping Computer Services, Ligusterstieg 21, Halstenbek, Tel , www. pc-dozentin.de Carsten Pählke Ludwig + Pählke Personalservice GmbH, Oberstraße 14b, Hamburg, Tel , Bei näherer Betrachtung: Eigentlich hätte auch Birgit Wieczorek einen Blumenstrauß haben müssen sie hat ihre Vorstandsarbeit im vergangenen Jahr gut gemacht. Hier präsentiert sie Sven Wojtkowiak und Sven Boysen als Beisitzer-Neuzugänge An diesem Tag verhindert war Martin Hasenberg, der ebenfalls in den erweiterten Vorstand gewählt wurde. In ihren Ämtern bestätigt wurden Dirk Brister als Beisitzer und Gabriele Heyer als 2. Vorsitzende. Mit Optimismus gegen die Krise BDS Mitgliederversammlung am 7. Mai 2009»Wir haben ein gutes Jahr hinter uns und spüren für die vor uns liegende Zeit mehr Optimismus als Krisenstimmung«, freute sich Birgit Wieczorek, Vorsitzende des Norderstedter Bund der Selbständigen (BDS), auf der diesjährigen Hauptversammlung in den Räumen des IT-Unternehmens Carus am Bornbarch.»Für die geplante Herbstmesse, die im Oktober am Schulzentrum Nord stattfinden wird, liegen bereits fast sechzig Bewerbungen vor. Das ist ein gutes Zeichen dafür, dass nicht alles so schwarz gesehen wird, wie es oft dargestellt wird.«diese Aussage vom Anfang Mai ist jetzt im Sommer fast schon»schnee von gestern«, denn die Krisenprediger der Wirtschaft werden inzwischen von Silberstreifen am Horizont geblendet, wenn auch noch dunkle Wolken durch den Sommerhimmel ziehen wir schaffen das! Optimistische Verstärkung bekam Wieczorek durch Querdenker Wolfgang Kubicki. Der Kieler Oppositionsführer (diesen Titel hat ihm inzwischen der SPD-Gladiator Ralf Stegner streitig gemacht) und Chef der FDP-Fraktion glänzte als positiver Gastredner:»Weltwirtschaftskrise, die gibt es gar nicht sowas hatten wir 1949.«Kleine Lateinnachhilfe:»Crisis bedeutet Wendepunkt, nicht mehr.«jetzt komme es darauf an, positiv zu denken»und das heißt, aus den Fehlern lernen.«was allerdings passierte, sei mit»skandal«recht harmlos umschrieben. Kubicki:»Das ist so, als habe der Schlacher Mist in die Wurst gestopft und den Verkauf als Erfolg gefeiert. Und tatsächlich ist es ein gravierendes Versagen der Bankenaufsicht in Europa.«Als Gebot der Stunde sieht Kubicki die Investition in Bildung, Forschung und Innovation»statt in neue Landwege.«Es ginge weniger um Soforthilfe als vielmehr um Zukunfts- Ausrichtung. Die Politik dürfe nicht gegen den Markt agieren und die Großen von den Gesetzen der Marktwirtschaft freistellen und damit gegenüber dem Mittelstand mit Vorteilen beschenken. Denn Schwung könne auch das in die Wirtschaft bringen:»bürokratische Hemmnisse müssen weg! Es gäbe für Expansionen teilweise so kostspielige Vorschriften, dass Unternehmer ihr Vorhaben mit einem Umzug nach Polen gegenrechnen.»kümmern Sie sich nicht um den DAX, sondern um Ihre Kunden! rief Wolfgang Kubicki den Selbständigen zu.

7 Wolfgang Kubicki, FDP-Chef im Kieler Landtag, machte auf der BDS-Mitgliederversammlung spitze Bemerkungen zur Weltwirtschaftskrise. In einer Teil-Wahl wurde die Kürschnermeisterin Gabriele Heyer in ihrem Amt als Stellvertreterin bestätigt. Neue Beisitzer sind Stadtmagazin-Herausgeber Sven Boysen, gmtmedia-geschäftsführer Martin Hasenberg und Sven Wojtkowiak, Harmonia- Versicherungsmakler. Wolfgang Grotherr und Henry Schulze wurden mit Dank für ihr Engagement aus dem erweiterten Vorstand verabschiedet. Die straff geführte BDS-Versammlung endete bedeutend fröhlicher als das Uefa-Spiel HSV gegen Werder Bremen, das in doppelter Deutung der Ausklang des Abends war. *** Wie ein Nachschlag auf Kubickis Rede ist nun Wahlkampf in Schleswig-Holstein.»Zur Freiheit gehört die Freiheit des Wirtschaftens«, ist sein Credo, mit dem er Regierungspartner der CDU werden möchte. Am 27. September ist Wahltag. Für uns Nordlichter gleich für Bund und Land. Mit welcher Polit-Mixtur werden wir in den Herbst gehen? Es liegt am Wähler! Im Herbst jedenfalls am 17./18. Oktober veranstaltet der BDS die Norderstedter Herbstmesse. Bis dann! Landesverband SH/HH im Ring der privaten Arbeitsvermittler gegründet Anfang Juni gründeten private Arbeitsvermittler in Schleswig- Holstein und Hamburg einen gemeinsamen Landesverband im Ring der Arbeitsvermittler e.v. Der Bundesverband besteht seit 2003 und hat mit jetzt sieben Landesverbänden über 300 Mitglieder. Ziel und Inhalt des Interessenverbandes ist die Einhaltung eines verlässlichen Qualitätsstandards der angeschlossenen Arbeitsvermittler, Personalberater und Bildungsträger in ihrer täglichen Arbeit. Dieser Standard wurde 2004 durch das Bundeswirtschaftsministerium anerkannt. Die Mitglieder werden vor Eintritt in den Verband eingehend geprüft und dürfen sich bei Eignung»zertifizierte Arbeitsvermittlung«nennen. Der Verband freut sich über weitere Mitglieder, die dann aber den strengen Kriterien des Verbandes entsprechen müssen. Frank Lüngen hat als Präsident des Bundesverbandes den Landesverband Schleswig-Holstein und Hamburg offiziell aus der Taufe gehoben und ihm eine erfolgreiche Arbeit gewünscht. Angeschlossenen Mitglieder sichern Arbeitgebern und Arbeitssuchenden zu: Sie werden auf hohem Niveau fair beraten, betreut und vermittelt. Mehr Informationen: Wir entrümpeln Gründungsmitglieder des Landesverbandes Schleswig- Holstein und Hamburg im Ring der Arbeitsvermittler: Von links: Elmar Steup, Flensburg Elke Haas, Hamburg Michael Andersen, Neumünster Frank Lüngen, Rosselau-Dessau, Präsident im Bundesverband Jürgen Tomy, Neumünster Ulrik Neumann, Neumünster, 1. Vorsitzender LV, Te / Stefanie Schütt, Elmshorn, 2. Vorsitzende LV, Tel / ganz rechts: Reinhard Schuh, Norderstedt, Pressesprecher LV, Tel. 040 / Vietnam und Kambodscha Auf dieser ausführlichen Studienreise bleibt nichts unverborgen. Ihre Reiseleitung zeigt Ihnen die wichtigsten Höhepunkte. Den Abschluss bildet Kambodscha u. a. mit dem Königspalast in Phnom Penh und der Tempelanlage Angkor Wat. Die ausführliche Studienreise Übernachtung auf einer Dschunke in der Halong-Bucht Bekannter Bergkurort Dalat 21-Tage-Studienreise ab Sie sparen bis zu 300 Weitere Angebote erhalten Sie bei uns: TUI TRAVELStar Reise-Agentur Herrmann Touristic GmbH Norderstedt Rathausallee 19 Telefon: und Telefax: und Hamburg Langenhorner Chaussee 676 Telefon: und Telefax:

8 Das ist der BDS Norderstedt 8 In den zwölf Jahren, in der unser Mitgliedsmagazin erscheint, haben wir uns immer wieder einmal mit dem Selbstverständnis des BDS auseinandergesetzt. Es gab Wandlungen, aber auch bleibende Grundsätze. Versuchen wir also einmal einen Bogen zu spannen und unsere heutige Aufgabe darzustellen. Im September 1997 erschien die Nr. 1 der»bds aktuell«. Jürgen Benthack, hatte den Vorsitz an Helmut Münster abgegeben.»was habe ich davon, im BDS zu sein?«war Benthacks Überschrift zur Abschiedsrede. Ihm war ein Artikel im Mecklenburger BDS-Mitteilungsblatt aufgefallen, der sich mit der Notwendigkeit eines Zusammenschlusses der kleinen und mittelständischen Unternehmen beschäftigte. Unser»neues«Nachbarbundesland fand sich gerade in die soziale Martwirtschaft hinein und hatte schnell erkannt:»scheitert ein Großunternehmen, so sind Staat, Politiker und Parteien sofort hilfreich zur Hand und der Schaden wird sozialisiert und Hilfe gegeben. Scheitert jedoch ein mittelständiger Unternehmer, gilt dies eben als unternehmerisches Risiko und er wird unnachsichtig zur Kasse gebeten.«auf der einen Seite ein hoher Organisationsgrad mit funktionierender Interessenvertretung und sogar Einbindung der Gewerkschaften auf der anderen Seite Zeitmangel und wenig Gemeinschaftsgefühl, denn weniger als zehn Prozent der Mittelständler sind organisiert. Daraus folgt, dass negative Entscheidungen, die vom Bundestag bis zu den Kommunen getroffen werden, im weiten Feld der kleinen und mittleren Unternehmen am wenigsten Widerstand verursachen. Das ist politisch einfach, volkswirtschaftlich aber höchst ungesund. Die»Finanzkrise«als Hauptwort dieses Jahres zeigt einerseits, dass es so ist, wie es schon immer war: Die Großen schreien Existenzgründer finden im BDS Rat und Mut für Ihr Vorhaben ein Beitrag zum Erhalt der sozialen Marktwirtschaft am lautesten um Hilfe und bekommen sie am schnellsten. Die Kleinen Nein, man muss anerkennen, dass sie gegenwärtig an Bedeutung gewonnen haben. Sie sind aufgewertet durch ihre Flexibilität, selbst Mittelständische Unternehmen sind ortsverbundener als Konzerne und bilden eine solide finanzielle Basis der Kommunen eine Krise aus eigener Kraft zu meistern das wird auch politisch honoriert. Wir wissen aber aus Erfahrung: Die Kleinen sind es auch, die am ehesten zur Kasse gebeten werden, wenn der Staat seine Hilfsmöglichkeiten erschöpft hat. Der Mittelstand als Fels in der Brandung und Basis unseres Wohlstands ist gegenwärtig reale Erkenntnis bis er wieder in sonnigen Wahlreden leuchtet und im Hintergrund dafür auskalkuliert wird, die politischen Versprechungen finanziell zu ermöglichen. Der BDS Bund der Selbständigen hat eine gesellschaftspolitische Aufgabe Wir müssen selbstbewusst darstellen, dass kleine und mittlere Unternehmen kurz KMU die Grundfeste unseres Gesellschaftssystems und der sozialen Marktwirtschaft sind. Es ergibt sich logisch, dass sie auch Finanzierer des Systems sind das aber ist nicht ihr Unternehmenszweck! Von bundesweit 3,63 Millionen Unternehmen gehören 3,62 Millionen der Kategorie KMU an. Das sind 99,7% der Unternehmen. Man könnte fast sagen: Wir haben gar keine anderen! Das sind auch 70,6 % aller Beschäftigten 65,9 % aller Sozialversicherten 83,0 % aller Auszzubildenden 37,5 % aller Umsätze Der Mittelstand ist Job-Motor, Ausbilder, Rentenbeschaffer aber damit auch Gestalter des gesellschaftlichen Lebens als traditioneller Wert einer Kommune. Der 0,3 % starke Rest aber, nur rund Unternehmen stark, schafft rund zwei Drittel des Gesamtumsatzes mit weniger als einem Drittel der Beschäftigten und kümmert sich nur zu 17 % um die Ausbildung zukünftiger Fachkräfte. Diese Unternehmen mit einer Mitarbeiterzahl ab 500, in der Regel mit mehreren Tausend, sind jene, die fordern können, denen in schwierigen Situationen geholfen wird, weil sie im Störfall ganze Regionen erschüttern. Die stabile Basis kleiner (bis neun Mitarbeiter und unter einer Million Jahresumsatz) und mittlerer Unternehmen (bis 499 Mitarbeiter und maximal 50 Millionen Euro Jahresumsatz) kann kaum auf Hilfe hoffen und wird sogar noch bürokratisch überfordert, was zu Effizienzeinbußen führt. Der BDS ist die Lobby des Mittelstands und in der Masse sind es eher die kleinen Unternehmen und die für Schleswig-Holstein typischen Ein-Mann-Unternehmen. So sieht auch die Mitglieder-Struktur Gewerbeanmeldung im Ländervergleich: Schleswig-Holstein steht an 2. Stelle* *2008: 19 je 1000 Einwohner nach Bayern (21,7) und vor Hessen (13,7) des BDS Norderstedt e.v. aus, der sich für einen fairen Umgang im Geschäftsleben einsetzt, Partnerschaften fördert, Hilfe zur Selbsthilfe anbietet und vor allem die gegenseitige Bekanntheit fördert, die das örtliche und regionale Geschäftsleben wie ein dynamisches Kommunikationsnetz durchdringt. Etwas anders der BDS Norderstedt e.v. Der BDS Norderstedt bekennt sich zu den Zielen des Bundesverbandes BDS- DGV, der in Berlin die politischen Interessen des Mittelstands vertritt. Als eigenständiger Verein hat der BDS Norderstedt e.v. mehr Mitglieder als der BDS-Landesverband im übrigen Schleswig-Holstein, in dem es an Ortsvereinigungen mangelt. Nach dem Vorstandswechsel im Mai 2007 kündigte

9 Norderstedt die Beziehung zum Landesverband auf, da interne Norderstedter Belange nicht neutral bewertet wurden und eine geforderte Beitragsabgabe den eigenen Beitrag überstieg. Die bisherige Delegiertenregelung wurde nicht mehr akzeptiert. Ein Netzwerk der Selbständigen bündelt die lokale Wirtschaftskraft und macht sie persönlich und erkennbar Wir meinen, dass eine Mittelstandsvereinigung in erster Linie in ihrem Wirkungsumfeld stark sein muss und von dort eine Interessenvertretung zu Land und Bund herstellen sollte. Diese Auffassung wird inzwischen auch in anderen BDS-Gruppen vertreten. Eine Anbindung an den Bundesverband, die in angemessenem Rahmen auch einen finanziellen Beitrag für dessen Arbeit beinhaltet, schließen wir deshalb für die Zukunft nicht aus. Das dynamische Netzwerk vor Ort ist jedoch das, was auch öffentlich bemerkt wird und sich als erfolgreich bewährt hat. Was macht der BDS? Im BDS Norderstedt ist man der Meinung, dass ein erfolgreiches Geschäftsleben seine Wurzeln vor allem darin hat, dass man sich gegenseitig kennt und freundschaftlich-vertraut verbunden ist. Wir fördern das mit unserem monatlichen Business-Frühstück und abendlichen Stammtischen, mit gelegentlichen Seminaren und ab und zu mit fröhlichen Festen und Freizeit-Aktionen. Auf unserem Internet-Auftritt unter informieren wir über Aktivitäten und Ziele und Verbraucher nutzen die Suchroutine, um aus dem Mitgliederbestand z.b. einen örtlich engagierten Handwerker oder Dienstleister auszuwählen. Unser eigenes Wirtschaftsmagazin»BDS AKTUELL«ist schließlich Chronik, Information, Meinungsplattform und auch Sprachrohr für unsere Anliegen. In den örtlichen Zeitungen erscheinen regelmäßig BDS-Seiten mit redaktionellen Beiträgen aus dem Vereinsgeschehen und aus dem Kreis der Mitgliedsfirmen. Der BDS Norderstedt wird in der Kommunalpolitik als wichtig angesehen, weil er die Interessen der wirtschaftlichen Basis vertritt. Diese Interessen sind nicht immer einheitlich, da auch die Interessen der Unternehmen und Branchen sehr unterschiedlich sind. In Diskussionsrunden suchen wir nach Kompromissen und regen die städtischen Gremien zu einem»wirtschaftsfreundlicheren Denken«an. Denn eine gesunde Wirtschaft ist ja das Herz für eine lebenswerte Stadt in einer verbundenen Region. Der BDS Norderstedt ist bemüht um eine konstruktive Zusammenarbeit mit den kommunalen Parteien und der Stadtverwaltung. Er ist kritisch gegenüber der Ausweitung städtischen Unternehmertums, bürokratischer Erschwernisse für unternehmerisches Handeln und der Gestaltung von Steuern, Abgaben und Gebühren. Der BDS fordert chancengleiche Auftragsvergabe und erwartet von der Stadt Partnerschaft statt Konkurrenz Und nicht zuletzt können Existenzgründer beim BDS Rat und Hilfe einholen, und sie finden im Kreis anderer junger Unternehmer Mut und Tipps für ihr Vorhaben. Und auch das passt gut: Vorsitzende Birgit Wieczorek ist selbst in der Unternehmens- und Existenzgründungsberatung tätig. Wer ist im BDS? Über 400 Norderstedter Unternehmen und solche aus dem Einzugsbereich, die sich mit unserer Stadt verbunden fühlen. Dienstleister, Handwerker, Freiberufler, Händler, inhabergeführte Industriebetriebe aber auch jene, die sich dem örtlichen Mittelstand verbunden fühlen: Banken, Kommunalpolitiker, städtische Business-Frühstück, Veranstaltungen und gesellschaftliche Events wie jetzt die Herbstmesse sind die prägenden BDS-Aktivitäten Einrichtungenn und Betriebe. Die Struktur entspricht der schleswig-holsteinischen Wirtschaft mit ihrem hohen Anteil an Ein-Mann/Frau-Unternehmen und kleinen familiengeführten Betrieben. Was kostet die Mitgliedschaft? 15 Cent pro Arbeitstag oder 46 Euro als Jahresbeitrag. Ein guter Preis, um zur Gemeinschaft der Norderstedter Selbständigen zu gehören, die präsent und bekannt ist. Die sind schon durch Werberabatte wieder drin. Und mancher Kontakt machen das Frühstück oder Bier und Steak am Abend zur lohnenden»investition«. Doch solche Aufrechnungen laufen fehl. Was einem die Mitgliedschaft im BDS»wert ist«, ist immer eine ganz persönliche Sache. Es kommt darauf an, wie man den»input«aus dem Kreis anderer Selbständigen aufnimmt und umsetzt. Wie wird man Mitglied? Einen Anmeldeantrag haben wir in diesem Heft abgedruckt. Für Mitglieder zum Weiterreichen. Immer öfter bringen auch BDS-Mitglieder Geschäftsfreunde mit zum Business-Frühstück. Das ist ein guter Einstieg: Ein kleiner Vortrag, ein paar Gespräche beim Frühstück ein ausgefülltes Formular und die Gewissheit:»Wir gehören zusammen Sie gehören dazu!«wir gehören zusammen Sie gehören dazu! 9

10 Beim Business-Frühstück gelernt: Unser Gehirn denkt in Bildern Ob wir lesen oder hören im Kopf ist Kino, und zwar in der rechten Gehirnhälfte. Von dort wird das»gesehene«zur intelligenten Verarbeitung an die linke Seite übergeben. Wer erfolgreich werben will, nutzt diese wissenschaftliche Erkenntnis mit»gehirngerechten Dialogen«. Carsten Behfeld aus dem Hamburger Direkt-Marketing-Center der Post erläuterte an Beispielen, wie unser Kopf auf werbliche Informationen reagiert.»man sollte schon das Logo mit einer positiven Aussage verbinden, denn das Bild hat Vorfahrt, Text braucht etwas Zeit.«Dass wir dennoch Text nahezu fließend lesen können, wenn die Wörter aus dem Mixer kommen, verblüffte die Zuhörer. Auch Text wird wie ein Bild aufgenommen und über die Erfahrung korrigiert. Wörter wie»rabatt«und»gewinn«aktivieren das»belohnungs-zentrum«im Hirn. Beratung in Marketing gibts kostenlos: Beim Business-Frühstück gelernt: Pflege für das Bildschirmauge Kein Büro ohne Bildschirm auch das geht auf die Augen. Umweltbelastungen und klimatische Einflüsse sind weitere Gründe für müde und brennende Augen. Auch Kontaktlinsen, die Ernährung und sogar die Antibabypille haben Einfluss auf das Wohlbefinden der Augen. Die Sehkraft verbraucht im menschlichen Organismus am meisten Energie und muss»geschmiert«werden. Ein paar Tropfen künstlicher Tränenflüssigkeit gleicht die nachlassende Eigenproduktion aus und sorgt für unangestrengtes Sehen. Heino Ross von der Rosaroten Brille aus der Moorbek-Passage ließ Fachleute zu Wort kommen. Zur Warnung, dass das unbehandelte»trockene Auge«auf Dauer auch zur Hornhauttrübung und Erblindung führen kann, gab es Tipps auch jenseits der kleinen Artelac-Ampullen: Innenräume gut lüften und eventuell die Luft befeuchten. Möglichst häuftig an die frische Luft, das Auge braucht Sauerstoff. Gebläse nicht auf die Augen ausrichten. Bei Bildschirmarbeit öfter Pausen machen und häufig blinzeln. Auch sollte man ausreichen trinken und die Augen vorm Schlafengehen völlig abschminken. Beim Business-Frühstück gelernt: Vom Stieleis bis zur Raumfahrt Die Dinge brauchen eine Form mal praktisch quadratisch, mal mit Hightech-Präzision oder für Anforderungen bei Hochtemperatur oder aggressiven Chemikalien. Elektroform heißt das Norderstedter Familien-Unternehmen, das seit drei Jahrzehnten Galvanotechnik einsetzt, um Produktionswerkzeuge für die unterschiedlichsten Anforderungen veredelt. Torsten Kutschinski demonstrierte die im e-bereich liegende Genauigkeit an Folien, deren scheinbar glatte Oberfläche in allen Regenbogenfarben schillert so etwas wird z.b. auch als Sicherheitsmerkmal für Pässe benötigt oder in einer Art»Hohlspiegel«, der Teil einer Gussform für Gleitsichtgläser ist. Ganz vorn an der Zukunft ist sein Unternehmen auch bei der Energiegewinnung aus der Wüstensonne: Elektroform stellt die Produktionsformen für die optischen Teile zur punktgenauen Bündelung der Sonnenstrahlen her. Elektroanlagen für Haushalt und Industrie Beleuchtung Beratung Ausführung Kundendienst Biologische Elektroinstallation Elektroanlagen RAINER WIENING Hummelsbütteler Steindamm Norderstedt Telefon 040 / Fax 040 / schrader Beschläge Klassiker seit 1979 Heute so schön wie damals: KLASSISCHE BESCHLÄGE für Türen, Fenster, Möbel komplette Kollektionen. Wunsch-Kombinationen + Individuelle Anfertigungen Entdecken Sie Ihren Stil Grindelallee 136, Hamburg Tel Fax Mo Fr Uhr Sa Uhr Immobilien-Partner der Stefan Hagemann Geprüfter Sachverständiger für Immobilienbewertung / ZIS Stefan Hagemann Immobilienmanagement Alte Dorfstraße Norderstedt Tel. 040/ Fax 040/ Mobil

11 Beim Business-Frühstück gelernt: Ab billigsten ist es, gesund zu bleiben! Der Quartals-Zehner beim Arzt, der Zuzahlungsschreck beim Apotheker»Wir hatten bereits 1978 ein Gesetz zur Kostendämpfung im Gesundheitssystem«, erinnert Harmonia-Geschäftsführer Sven Wojtkowski.»Damals wurde die Rezeptgebühr in Höhe von einer D-Mark eingeführt.«soll man drüber weinen oder lachen? Der Referent weiß, dass Lachen gesund ist und gesund zu bleiben ist am billigsten. Die Möglichkeiten dazwischen ist das Fachgebiet des engagierten Versicherungsmaklers. Nicht ohne Kritik (10 Mrd. Kosten für ein Volumen von 150 Mrd.) erläuterte er den Gesundheitsfonds. Wichtige Änderung seit Beginn diesen Jahres ist der allgemein gültige Beitragssatz von 15,5 Prozent für alle gesetzlichen Krankenkassen und die allgemeine Krankenversicherungspflicht. Für manche Personen ohne Krankenversicherung ergibt sich z.t. eine Nachentrichtung von Versicherungsbeiträgen ab dem 1. April Die demographische Entwicklung mach auch vor der gesetzlichen Krankenversicherung nicht halt. Die nach heutigen Gegebenheiten errechnete Prognose für 2035: Jeder Erwerbstätige muss nicht nur einen Rentner»ernähren«, sondern ihn auch krankenversichern. Anders stellt sich das in einer privaten Krankenversicherung dar. Hier bildet jeder Versicherte seine eigenen individuellen»altersrückstellungen«. In der Regel bedeutet das eine bessere Leistung zu einem deutlich günstigeren Beitrag. Der schnelle Überblick zum Vergleich: GKV mindestens 323,19 / maximal 628,43 Euro inkl. Pflegeversicherung. PKV 489,10 Euro / Rückerstattung bis zu 1680,- jährlich. Gesetzlich geregelt: man muss nicht mehr als 2% des Bruttoeinkommens zuzahlen. Glückwünsche beim Business-Frühstück: Alles Gute! Wer einen»runden«geburtstag hatte, muss beim Business- Frühstück nicht nur Kaffee trinken. Birgit Wieczorek gratulierte (von links) Peter Vieth, Fachhändler für Präsentationstechnik, Bindegeräte und hochwertige Stempel Tobias Fixon, der mit flotter Internetpräsentation für neue Kundenströme sorgt Uwe Twachtmann ist Unternehmensberater, der sich auf staatlich bezuschusste Nachfolgeregelungen spezialisiert hat. Übrigens: In der Vorstellungsrunde der meist 50 bis 60»Frühstückler«fiel auf, dass immer mehr BDS-Mitglieder mal einen Geschäftsfreund in diese Runde einladen. Kein Wunder, dass die dann nach einem Beitritts-Formular fragen Wenn Sie Ihre Zahlen»für alle Fälle«bereit haben wollen ein Fall für Heinz Schreiber & Kerstin Kruse GbR Ohechaussee Norderstedt Telefon 040 /

12 Beim Business-Frühstück gelernt: Abfallservice individuell Schiet fällt an Schiet muss weg! Dass diese einfache Formel nicht mehr gilt, weiß jeder. Dass es aber zur Frage»Wohin mit dem Abfall?«ganz individuelle Antworten gibt, hat doch einige Zuhörer verblüfft. Peter Hübschmann vom Betriebsamt Norderstedt listete nicht nur die Standards der Abfallentsorgung auf, sondern ging vor allem auf die gewerbliche Müllbefreiung ein.»beratung gern individuell!«und das geht so weit, dass man bei der Abholung am Montag auch dafür Verständnis hat, dass die Container nicht um sechs Uhr früh an der Straße stehen können. Und natürlich gibt es die Bedarfsentsorgung. Das gilt auch für Problemabfälle, die in Kleinmengen auch am Recyclinghof an der Oststraße abgegeben werden können.»es ist unkompliziert«, betont Peter Hübschmann.»Sie haben nur einen Ansprechpartner und die Rechtssicherheit der fachkundigen Entsorgung. Wir sind entsprechend zertifiziert.«für Entrümpelung, Bauschutt und Gartenabfälle gibt es nicht nur Container von 5 bis 30 m 3, sondern auch die Big Bags, die wie eine Riesen-Einkaufstasche 1 m 3 fassen.»der Vorteil ist, dass Sie die Big Bags zusammengefaltet im Regal haben können. Wenn es regnet, verschiebt man die Aktion eben.«kosten: 45,- Euro, weitere Bags bei zeitgleicher Abholung kosten 10,- Euro. Kontakt: Tel. 040 / oder , oder per e- Mail: Zur (noch) kostenlosen Papierentsorgung: Geschäftspapiere sollte man schreddern. Nur so ist der Inhalt sicher entsorgt. Beim BDS-Stammtisch in der Kneipe im Museum: Alexander Jethon und Tobias Mährlein informierten über den Schmuggelstieg-Umbau. Birgit Wieczorek dankt mit Blumen. Ein PACT mit der Stadt Das»Quartier Schmuggelstieg«ist im Umbruch.»Verbunden mit der Umgestaltung der Ochsenzoll-Kreuzung müssen wir uns neu präsentieren, um den Kunden auch während der Bauphase einen angenehmen Aufenthalt zu ermöglichen und ein lohnendes Einkaufsziel zu sein«, sagt Tobias Mährlein als Vorsitzender der Interessengemeinschaft Ochsenzoll. Es gibt Stammkunden, die das Baugeschehen treu und hautnah miterleiden dennoch leidet das traditionelle Einkaufsgebiet am Ochsenzoll. Alexander Jethon umriss die Aufgabe der CIMA Stadtmarketing GmbH von der Ideensammlung bis zur Projektierung, Planung und schließlich Realisierung bis hin zur Bemühung, den Branchenmix zu optimieren. Die Stadt hat sich für das Quartiersmanagement engagiert.»bisher war es Anschub jetzt ist der PACT Beschluss.«PACT ist die Abkürzung für»partnerschaften für die Aktivierung von City-, Dienstleistungsund Tourismusbereichen«. Stadt und Grundeigentümer planen gemeinsam und das PACT-Gesetz verpflichtet bei Zweidrittel- Einverständnis auch die übrigen Grundeigentümer. Die Stadt übernimmt 30 Prozent der Kosten, der Rest ist Umlage. Die Mieter der Läden und sonstige Gewerbetreibende sind nicht an den Kosten beteiligt, dennoch Spezialist für Leasing, Factoring und Einkaufsfinanzierungen So verbessern Sie Ihre betriebliche Liquidität! Hanse Factor Jutta Körber Wir beraten Sie gern: LVM-Versicherungsbüro Friedhelm Schmidt Tannenhofstraße Norderstedt Telefon (040)

13 sind sie mit im Boot im positiven wie im negativen Sinne, denn nach der»dürre«der Bauzeit möchten sie auch, dass sich die Sache gelohnt hat und die Attraktivität des Quartiers zum Einkaufsbummel einlädt.»wir sind zuversichtlich, dass wir mit dem neuen Schmuggelstieg auch den Umbau der Kreuzung überstehen werden«, meint Buchhändler Mährlein.»Es ist nicht immer leicht, das Verständnis für unsere Situation zu erlangen, die für uns ja existenziell bedeutsam ist.«nachdem man mit einem improvisierten Flohmarkt die Flexibilität bewies, sind die Bedenken für die übrigen Veranstaltungsplanungen ausgeräumt. Zu den Freunden des Schmuggelstiegs gehört der CDU-Landtagsabgeordnete Manfred Ritzek:»Am 4. September wird das Weinfest am Schmuggelstieg durch die Stadtpräsidentin eröffnet und alle können sich dann schon vom neuen Ambiente überzeugen. Ich freue mich schon auf ein schönes Fest!«FEEDBACK Per Post oder Telefax l Ja, ich komme am 12. September zu»bds meets Nordport«mit BBQ l allein l in Begleitung BDS-Mitglied? JA / NEIN Namen Firma l Ich habe E überwiesen*. Unterschrift *Eintritt für Unternehmer/innen und Persönlichkeiten der regionalen Wirtschaft 25,- E, für Mitglieder des BDS + Partner 20,- E (inkl. Buffet) Anmeldung bis zum an den BDS Norderstedt, Ulzburger Straße 348, Norderstedt Fax 040 / e- Mail: Bitte überweisen Sie den Betrag gleichzeitig auf unser Konto bei der Norderstedter Bank, BLZ Abendkasse ist nicht vorgesehen Positive Vorfreude auf das Weinfest am Schmuggelstieg (4. 6. September): Stadtpräsidentin Kathrin Oehme und MdL Manfred Ritzek mit den Schmuggelstieg-Selbständigen Dirk Bruster und Tobias Mährlein. Was bieten Sie an, wenn Ihnen ein BDS-Mitglied die»grüne Karte«zeigt? Versprochen: Spätestens zur Norderstedter Herbstmesse hat jedes BDS-Mitglied den grünen Mitgliedsausweis die BDS CARD. Dieser Name steht für den Doppelnutzen, der damit verbunden sein kann: Für den, der sie zeigt ein kleiner Vorteil. Für den, der ihn gibt ein neuer Kunde aus dem Kreis der Selbständigen. Das Netzwerk macht Freunde! Nicht jeder heftet sich eine Plakette ans Revers, um als BDS-Mitglied erkannt zu werden. Aber eine Mitgliedskarte sollte es schon geben. So der Vorstands-Beschluss. Und sie ist in Arbeit! Die BDS CARD kommt. Und sie soll Vorteile bringen. Eintrittspflichtige Veranstaltungen können damit für Mitglieder günstiger sein als für jene, die nur sporadisch ein BDS-Angebot nutzen wollen. Soweit die internen Möglichkeiten. So richtig aktiv ist es erst, wenn SIE die CARD für sich nutzen und Ihr Angebot an über 400 BDS- Mitglieder damit verbinden. Sie wissen ja: Wer die BDS CARD hat, gehört in den Kreis der Selbständigen vor Ort. Man lernt sich besser kennen und jeder Selbständige ist auch ein Multiplikator im B2B. Wir meinen, dass wir Selbständigen auch untereinander Kunden sein können. Mit Freundschafts-Bonus! Sagen Sie uns, was Sie anzubieten haben für unseren CARD-Brief! m Mitglieds-Vorteile per BDS CARD m Ich biete Mitgliedern»BDS-Rabatt«an m Andere Vorteile: Noch mehr Wünsche an den BDS m Business-Frühstück m BDS-Treff am Abend m Eigenes Vortragsthema: m Vortrags-Wunsch: m BDS intern m Spartenspezifische Veranstaltungen m Vorschlag: m BDS in der Öffentlichkeit m mehr Presse-Präsenz / Meinung äußern m Plaketten / Aufkleber für Mitglieds-Unternehmen m BDS-Vorteile für Verbraucher entwickeln m Vorschlag: m BDS Handbuch als Netzwerk-Instrument m neu auflegen / alle zwei Jahre neu m Auflage steigern: 2000 / 3000 / 4000 m Ich will darin inserieren m Anregungen, Firmennachrichten, Änderungen Anschrift, Firmierung etc. Machen Sie die BDS AKTUELL zu Ihrer Zeitung. Informieren Sie uns bei Jubiläen, Produktionserweiterungen, Übernahme besonderer Aufgaben, Veranstaltungen usw. Stichworte genügen. Rückfragen an / Tel. 13

14 Vorbereitet für die Zusendung im Fensterumschlag Norderstedt BDS Norderstedt e.v. Geschäftsstelle Ulzburger Straße 348 (im Hause Rode TV) AUFNAHMEANTRAG m Als Selbständiger / m Als für das genannte Unternehmen Handelnde/r beantrage ich den Beitritt zum BDS Norderstedt Bund der Selbständigen, Ortsvereinigung Norderstedt e.v. Die Mitgliedschaft beträgt mindestens ein Jahr und verlängert sich jeweils um ein Jahr, wenn nicht bis zum 1. Oktober eine Kündigung der Mitgliedschaft zum Schluss des Kalenderjahres erfolgt. Der Mitgliedsbeitrag beträgt z.z. 46,00 Euro jährlich und wird im einzugsverfahren entrichtet. Im übrigen gilt die Satzung des BDS Norderstedt e.v. (sie kann derzeit im Internet auf der Seite heruntergeladen werden). Name Vorname berufl. Titel Geb.-Datum Firma Branche Straße Auf dem Badewannenrand: Birgit Wieczorek gratuliert Frank und Klaus Dunkelmann jr. zum Titel»Meister der Elemente«. Besiegelte Qualität Sonne, Wasser, Erde, Luft die Elemente unseres Lebens. Wer sie beherrscht, ist»meister der Elemente«. Die Bäder Dunkelmann GmbH an der Ecke Ohlenhoff und Niendorfer Straße darf diesen Titel tragen, der die Spreu vom Weizen trennt.»ein Qualitätssiegel ist wichtig geworden, denn es gibt zu viele selbsternannte Energieberater«, sind sich Frank und Klaus Dunkelmann einig. Das 20-Personen-Team demonstriert in den Räumen der ehemaligen Garstedter Textilfirma, wieviel Wissen und Finesse in den Elementen steckt und wieviel Wohlbefinden sie vermitteln können. Der Vater der Brüder, ebenfalls Klaus, hat sich in früheren Jahren vor allem mit Mini-Bädern ein Renomee erworben, gehörte zu den Pionieren der Brennwerttechnik und blieb mit seinen Söhnen immer auf der Höhe der Zeit. Die»Elemente«stehen mit der Sonne für Solarthermie und Photovoltaik bis zu modernen Heizmethoden wie z.b. Wärmepumpe. Dem Element Wasser widmet sich besonders Frank Dunkelmann, sein Engagement gilt der chemiefreien Wasserbehandlung und der Vitalisierung ein noch recht junges Feld im Installationshandwerk. Das Element steht für eine ganzheitliche Umweltverantwortung. Element Luft gilt den Lüftungssystemen, dessen Bedeutung klar wird, wenn man bedenkt, dass wir täglich Liter Luft aus Innenräumen einatmen.»meister der Elemente«ist keine Auszeichnung auf ewig. Alle zwei Jahre ist eine Nachschulung fällig.»wir müssen etwas dafür tun und machen es gern!«ort Telefon Fax Mobil (Tel. privat: ) Internet www. Norderstedt,den Unterschrift Beitragseinzugsermächtigung Hiermit ermächtige ich den Bund der Selbständigen, Ortsvereinigung Norderstedt e.v., bis auf Widerruf den Jahresbeitrag von 46,00 Euro vom unten benannten Konto abzubuchen. Der Bankauszug gilt als Beitragsquittung. Konto Nr. BLZ Bank Konto- Inhaber Norderstedt, den 14 Unterschrift (Firmenstempel) Maler- und Lackiererarbeiten, Fassadenbeschichtung, Farbgestaltung, Dekorations- und Tapezierarbeiten, Fassaden-Vollwärmeschutz und Bodenbelagsarbeiten Segeberger Chaussee 143 Telefon: Norderstedt Telefax: Ulrich Thiele Norderstedt Telefon 040 / Fax 040 / Mobil Fachgerechter Einbau Fenster Reparatur + Zubehör

15 Das Team des Reisebüros Herrmann Touristic kann stolz sein: Ein begehrtes Gütesiegel bescheinigt ihm TOP-Ausbildung und Engagement. Urlaub mit Gütestempel Die Quality Travel Alliance (QTA) zeichnet die Reise-Agentur TUI TRAVEL Star Herrmann Touristic GmbH in Norderstedt und Hamburg-Langenhorn auch dieses Jahr wieder mit dem Gütesiegel»TOP ausgebildetes Reisebüro«aus. Nur Reisebüros, die nachweislich ein hohes Engagement im Bereich der Mitarbeiterfortbildung zeigen, bekommen das Gütesiegel verliehen. Es ist eine Art Vertrauensbonus für die Kunde.»Das Gütesiegel zeigt unseren Kunden, dass wir es wirklich ernst meinen mit der Beratung und Hilfestellung bei der Urlaubsbuchung. Schon in den letzten Jahren haben wir gezeigt, dass wir den Namen TOP ausgebildetes Reisebüro verdienen«, sagt Inhaber Andreas F. M. Herrmann.»Der Kunde fühlt sich bei unserem kompetenten Team gut aufgehoben und so fängt bei uns das Urlaubserlebnis schon im Reisebüro an.«beim Zertifizierungsverfahren prüft die Zentrale der QTA, ein Zusammenschluss von über Reisebüros, einmal jährlich die angemeldeten Büros auf ihren Einsatz im Bereich der Aus- und Weiterbildung. Ausschließlich Reisebüros, die mehrere Lehrgänge und Fortbildungsreisen für ihre Mitarbeiter im Zertifizierungsjahr vorweisen können, erhalten das Siegel.»Uns sind gut ausgebildete Mitarbeiter wichtig«, sagt Andreas F. Jeder surft auf seine Weise schade, wenn man Sie nicht trifft! Ihre Internet-Präsenz für 250* + MwSt = 297,50 * 5 einfache Seiten, /links, inkl. Jahresgebühr Gebühr für Folgejahre: 120,- + MwSt = 142,80 M. Herrmann. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass alle Mitarbeiter jährlich mindestens drei Schulungen und eine Informationsreisen unternehmen, um immer auf aktuellem Stand zu sein. So stellen wir sicher, dass wir unseren Kunden eine optimale Beratung rund um die schönsten Tage im Jahr bieten.«das Gütesiegel»TOP ausgebildetes Reisebüro«wird rückwirkend zum abgelaufenen Kalenderjahr vergeben. Ausschließlich Partnerbüros der QTA können sich um das Gütesiegel bewerben. Gert Stümer ist auf Du und Du mit seiner Druckmaschine für Großdrucke in brillanter Qualität, die Highlight in der werblichen Präsentation sind. Das ist wahre Größe! Gert Stümer studierte Philosophie und Psychologie und entdeckte dabei, dass diese Wissenschaften auch in der visuellen Werbung ihre Berechtigung haben. Mit der Dimension steigt der emotionale Eindruck.»Es ist schon ein Unterschied, ob wir eine Postkarte betrachten oder vor einem Bild im Format vier mal zweienhalb Metern stehen.«das ist die Größe, in der er eine Fotoausstellung plant 2,64 Meter breit ist die Druckbahn des neuen Printers bei KI+C in der Stormarnstraße und weil die Rollen mit dem Druckmaterial immer 150 kg wiegen, kann ein Banner bis zu 600 Meter lang sein. Papiere, Folien, Planen, Textilien sind die Materialien, die aus Tintendüsen in einer Geschwindigkeit von 70 m 2 in der Stunde bedruckt werden. Regensicher! Obwohl die Tinte umweltfreundlich auf Wasserbasis konzipiert ist. Das Wasser verdampft nach dem Druck, es bleibt ein 30-prozentiger Latex-Anteil, der sich mit dem Trägermaterial verbindet. Das geschieht in einer Qualität, die bisher nicht erreicht wurde. Kein Wunder, dass die Hamburg-Messe mit Stümer eine wichtige Partnerschaft einging. Auch die Aussteller der Norderstedter Herbstmesse werden von der KI+C-Leistung profitieren. Ein Rollup-Display in 80x200 cm gibt es schon unter 100 Euro. ANZEIGEN in dieser Ausgabe Ahrens Büroservice 16 Balk, Paul - Malermeister 14 Centrum für Hawaii-Massage 15 die zwei - Buchführung+Beratung 11 Döscher Konzept+Werbung 15 Grotherr, Wolfgang - Malermeister 10 Hanse Factor 12 Harmonia Versicherungen 16 Herrmann Touristic GmbH 7 Heyer Objektbetreuung 7 KI+C Gert Stümer 5 LVM - Versicherungen F. Schmidt 12 MEDIA TOP 11 Personalbeschaffung Schuh 16 Peter Schmitt Training 11 RODE TV 7 RW Elektroanlagen R. Wiening 10 SHI-Immo Stefan Hagemann 10 Stadtmagazin 6 Schrader Beschläge 10 STRÖH - Elektrohaus 16 Thiele - Velux-Fenster 14 Volksbank Norderstedt 5 wilhelm.tel 3 Impressum 2 WIRTSCHAFT IN NORDERSTEDT Im Oktober erscheint die nächste Ausgabe. Ab dann unter der Regie von Sven Boysen Stadtmagazin Regenta Vlg. Tel / Fax / Text+Bild Satz+Druck Internet Ideen und Engagement für Ihren Erfolg. 040/

16 Zu GUTER LETZT... Verhältnismäßigkeiten Stell dir vor, es geht deinem kleinen Betrieb nicht gut, weil da eine falsche Entscheidung gelaufen ist. Aber es kommt ein guter Engel, der dir mit Euro aus der Patsche hilft. Und in der Freude darüber nimmst du das klimpernde Kleingeld aus dem Jakket es sind 2,90 und schenkst sie deinem Meister, der ja sonst ganz gut gearbeitet hat. Er soll sich einen schönen Tag machen! Der guckt dann so weltentrückt aus der Wäsche wie Jens Nonnenmacher bei der HSH Nordbank, dem Bevor du dich über etwas ärgerst, überlege erst, ob du dich darüber ebenso gut amüsieren könntest! Ähnliches widerfuhr. Denn 13 Milliarden frische Staatsknete machen 2,9 Millionen im umgerechneten Maßstab zu Peanuts.»Eine Million ist zunächst einmal eine Zahl, die hauptsächlich aus Nullen besteht.«so lernte ich es von Pastor Gunnar Urbach, dem es dennoch auf die Nullen ankommt. Denn ohne diese bleibt nur ein Euro, mit dem sich keine gläserne Kirche bauen lässt. Die nullenfreie Million mit ihren eingeschränkten Möglichkeiten trifft das Motto des Architektenwettbewerbs»Der Himmel steht offen«dennoch besser als die Siegerentwürfe mit ihren Holz- und Betondächern. Ich erhöhe Gunnar Urbachs 10-Euro-Spendenvorschlag um eine Null, wenn das Glaskirchendach den Blick in den offenen Himmel freigibt. Bedauernswert ist Ulla Schmidt. Muss auch im Urlaub staatstragend präsentieren. Besser wäre es, die Gesundheitsministerin hätte sich ihr Fahrrad an den Urlaubsort nachschicken lassen, um dann»gesund!«zum Bürgermeister und zu Seniorenresidenzen zu radeln. Tolle Wahlstory wär s gewesen und den Fahrrad-Diebstahl hätte sogar die Hausratsversicherung bezahlt. Vertrauens-Spiele im Kieler Landtag. Wechselwirkungen im Norderstedter Stadtparlament (kenne ich ja!). Die Bundesbahn legt einen Tarif für Verspätungsentschädigungen auf. Schickedanz macht auf Hartz-IV. Wiedeking kriegt 50 Millionen als Zocker-Trostpreis. Setz dich in die Sonne und entdecke die Komik in der Tragik.»Wenn du dich über etwas ärgerst, überlege erst, ob du dich ebenso gut darüber amüsieren könntest!«schönes Motto! Einem langjährigen Freund habe ich es immer gepredigt, wenn er mich mit seiner negativen Sichtweise nervte. Viele Male haben wir so die Kurve gekriegt und lachend das nächste Bier bestellt. Die Verhältnisse waren nicht so, dass es immer so bleiben konnte. Erst im Juni besiegelten wir auf gerichtlichem Wege den Frieden schade, dass er nicht mehr dabei war. Vielleicht hätten wir uns irgendwann doch wieder amüsieren können ich übe es gerade wieder. Fragt mich nicht mehr danach und sorry, dass dadurch die letzte meiner BDS AKTUELL ein paar Wochen später als geplant erscheint Günther Döscher BDS Norderstedt e.v. Vorsitzende Birgit Wieczorek Geschäftsstelle: Ulzburger Straße Norderstedt Tel. 040/ Fax 040/ Günther Döscher, Schafgarbenweg 37, Norderstedt Ihr zuverlässiger, unabhängiger Partner. Professioneller, kostenloser Versicherungs-Check Sofort Beitragskosten sparen gleiche Versicherungsleistung Experten für private Krankenversicherungen Optimaler Schutz für Ihre Gesundheit Individuelle, maßgeschneiderte Lösungen mit den besten Konditionen für Ihre persönliche Lebenssituation. Sven Wojtkowiak Nordport Tower Südportal Norderstedt Tel Fax Office-Management intagesassistenz! Erledigt: > Vorbereitung für den Steuerberater > Zahlungsverkehr und Mahnwesen > Projekt- und Auftragsabwicklung > effektives Ablagesystem > Büro-Organisation > Schriftverkehr Eike Ahrens Ahrens Büroservice Tel./Fax 040 / Elligersweg Hamburg Sie suchen Mitarbeiter? Passgenaue Personalsuche für Ihr Unternehmen Wir vermitteln in allen Bereichen gewerblich und kaufmännisch. Wir achten darauf, dass»die Chemie stimmt«, denn wir stellen den Menschen in den Vordergrund. Kostenfrei bei Einsatz von Vermittlungsgutscheinen oder durch entsprechendes Honorar. Unsere langjährige Erfahrung in der Personalsuche erspart Ihnen Zeit und Kosten. Reinhard Schuh Ulzburger Str Norderstedt Tel. 040/ im Hause RODE TV Fax 040 / Mobil 0172 /

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei

der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei der die und in den von zu das mit sich des auf für ist im dem nicht ein eine als auch es an werden aus er hat daß sie nach wird bei einer um am sind noch wie einem über einen so zum war haben nur oder

Mehr

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen?

Social Media bis Mobile - Verlieren Kommunen Ihre Bürger von Morgen? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011

McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 McStudy News - Ihr Wissensvorteil für persönliche Weiterentwicklung - OKTOBER 2011 Erfolgsgeschichten Ein McStudy Mitglied berichtet Tipp des Monats: Zeitmanagement Unsere Veranstaltungen im November &

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Vorwort von Bodo Schäfer

Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Vorwort von Bodo Schäfer Was muss ich tun, um erfolgreich zu werden? Diese Frage stellte ich meinem Coach, als ich mit 26 Jahren pleite war. Seine Antwort überraschte mich: Lernen

Mehr

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen.

Die Parteien äußerten sich zu wahlentscheidenden Themen - in kurzen, einfachen und leicht verständlichen Sätzen. Wahlprüfsteine 2013 Aktuelle Themen, die bewegen leicht lesbar! Der Bundesverband Alphabetisierung und Grundbildung bringt sich auch im Wahljahr 2013 ein und fragte bei den Parteien ihre politische Positionen

Mehr

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika?

Jetzt kann die Party ja losgehen. Warte, sag mal, ist das nicht deine Schwester Annika? Zusammenfassung: Da Annika noch nicht weiß, was sie studieren möchte, wird ihr bei einem Besuch in Augsburg die Zentrale Studienberatung, die auch bei der Wahl des Studienfachs hilft, empfohlen. Annika

Mehr

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern

im Beruf Gespräche führen: Bei einem Bewerbungsgespräch wichtige Informationen verstehen und eigene Vorstellungen äußern 1 Arbeiten Sie mit Ihrer Partnerin / Ihrem Partner. Was denken Sie: Welche Fragen dürfen Arbeitgeber in einem Bewerbungsgespräch stellen? Welche Fragen dürfen sie nicht stellen? Kreuzen Sie an. Diese Fragen

Mehr

Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt

Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt Seite 1 von 6 Förderkreis Porträt Newsletter Nr. 7/2009 +++ Neuer Name Neue Ziele +++ Übersicht: Neuer Name für den Förderkreis Porträt Bewertung aller Webseiten der Mitglieder des Förderkreis Porträt

Mehr

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst

5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst 5 Fakten zum Nachteilsausgleich die du wissen musst Von LRS - also Lese-Rechtschreib-Schwäche - betroffene Kinder können einen Nachteilsausgleich beanspruchen. Das ist erst einmal gut. Aber wir sollten

Mehr

Lösungen. Leseverstehen

Lösungen. Leseverstehen Lösungen 1 Teil 1: 1A, 2E, 3H, 4B, 5F Teil 2: 6B (Z.7-9), 7C (Z.47-50), 8A (Z.2-3/14-17), 9B (Z.23-26), 10A (Z.18-20) Teil 3: 11D, 12K,13I,14-, 15E, 16J, 17G, 18-, 19F, 20L Teil 1: 21B, 22B, 23A, 24A,

Mehr

Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre Selbsthilfe-Kontaktstelle 14.11.2013 in Duisburg. Gabriele Schippers

Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre Selbsthilfe-Kontaktstelle 14.11.2013 in Duisburg. Gabriele Schippers Jubiläumsveranstaltung 10 Jahre Selbsthilfe-Kontaktstelle 14.11.2013 in Duisburg Gabriele Schippers 1 Sehr geehrter Herr Fateh, sehr geehrte Frau Benner, sehr geehrte Mitarbeiterinnen der SHK Duisburg,

Mehr

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren.

Nun möchte Ich Ihnen ans Herz legen. Sie müssen Träume haben, etwas was Sie verwirklichen möchten. Ohne ein Ziel sind Sie verloren. Vorwort Ich möchte Ihnen gleich vorab sagen, dass kein System garantiert, dass sie Geld verdienen. Auch garantiert Ihnen kein System, dass Sie in kurzer Zeit Geld verdienen. Ebenso garantiert Ihnen kein

Mehr

Das Gesetz der Beziehung

Das Gesetz der Beziehung Das Gesetz der Beziehung Wie Sie bekommen, was Sie wollen - in Harmonie mit anderen Menschen Bearbeitet von Michael J. Losier, Juliane Molitor 1. Auflage 2009. Buch. 192 S. Hardcover ISBN 978 3 7787 9211

Mehr

Leichte Sprache. Willkommen im Land tag

Leichte Sprache. Willkommen im Land tag Leichte Sprache Willkommen im Land tag Inhalt Vorwort 1 1. Das Land 2 2. Der Land tag 3 3. Die Wahlen 4 4. Was für Menschen sind im Land tag? 5 5. Wieviel verdienen die Abgeordneten? 5 6. Welche Parteien

Mehr

Die beste Strategie taugt nix, wenn sie von Inkompetenten schlecht umsetzt wird

Die beste Strategie taugt nix, wenn sie von Inkompetenten schlecht umsetzt wird Die beste Strategie taugt nix, wenn sie von Inkompetenten schlecht umsetzt wird Personalberater/in fär Markenartikel, Werbung, Dienstleister, Handel, Direct Marketing, Events etc. Das kennen Sie sicher

Mehr

1 Million 33 tausend und 801 Euro.

1 Million 33 tausend und 801 Euro. Gemeinderat 24.02.2011 19.00 Uhr TOP 7 / Haushalt Stellungnahme der CDU-Fraktion Sperrfrist: Redebeginn, es gilt das gesprochene Wort. Als ich den Entwurf des Haushaltes 2011 gesehen habe, bin ich zunächst

Mehr

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn.

Sie wollen einen Kredit? Zeigen Sie uns, dass Sie ihn nicht benötigen, und Sie bekommen ihn. Ansprache von IHK-Präsident Dr. Richard Weber anlässlich der Eröffnung der Veranstaltung Mehr Erfolg mit breitem Finanzierungsmix: Alternative Finanzierungsinstrumente für den Mittelstand, 22. September,

Mehr

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien.

Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media Guidelines. Tipps für den Umgang mit den sozialen Medien. Social Media bei Bühler. Vorwort. Was will Bühler in den sozialen Medien? Ohne das Internet mit seinen vielfältigen Möglichkeiten

Mehr

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz.

18. Expertenforum des Bundesverbandes Deutscher Internetportale (BDIP e.v.) zum Thema: Soziale Netzwerke und Datenschutz. Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40, D-30173 Hannover Telefon (0511) 168-43039 Telefax 590 44 49 E-mail info@bdip.de Web www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache

GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache GOTTESDIENST vor den Sommerferien in leichter Sprache Begrüßung Lied: Daniel Kallauch in Einfach Spitze ; 150 Knallersongs für Kinder; Seite 14 Das Singen mit begleitenden Gesten ist gut möglich Eingangsvotum

Mehr

Meine eigene Erkrankung

Meine eigene Erkrankung Meine eigene Erkrankung Um ein Buch über Hoffnung und Wege zum gesunden Leben schreiben zu können, ist es wohl leider unabdingbar gewesen, krank zu werden. Schade, dass man erst sein Leben ändert wenn

Mehr

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen.

Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Professionell beraten und vermitteln Immobilien, Anlageobjekte und Unternehmen. Für Verkäufer: Unternehmens-Vermittlung - für Ihre erwünschte Nachfolge Herzlich Willkommen bei uns - bei IMMPerfect Immobilien

Mehr

r? akle m n ilie ob Imm

r? akle m n ilie ob Imm das kann man doch alleine erledigen dann schau ich doch einfach in die Zeitung oder ins Internet, gebe eine Anzeige auf, und dann läuft das doch. Mit viel Glück finde ich einen Käufer, Verkäufer, einen

Mehr

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript

HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION. German Continuers. (Section I Listening and Responding) Transcript 2014 HIGHER SCHOOL CERTIFICATE EXAMINATION German Continuers (Section I Listening and Responding) Transcript Familiarisation Text Heh, Stefan, wohnt deine Schwester immer noch in England? Ja, sie arbeitet

Mehr

Bitte mit Computer/ Blockbuchstaben ausfüllen und zurücksenden (für Fensterkuvert vorbereitet)

Bitte mit Computer/ Blockbuchstaben ausfüllen und zurücksenden (für Fensterkuvert vorbereitet) Bitte mit Computer/ Blockbuchstaben ausfüllen und zurücksenden (für Fensterkuvert vorbereitet) Deutsche Public Relations Gesellschaft e.v. - Aufnahmeantrag Novalisstr. 10, 10115 Berlin Aufnahme-Antrag

Mehr

Das Ende der Schulzeit naht- und dann?

Das Ende der Schulzeit naht- und dann? Das Ende der Schulzeit naht- und dann? Eine gute Ausbildung ist wichtig für die Zukunft ihres Kindes. Deswegen ist es wichtig, dass sie sich rechtzeitig über Möglichkeiten informieren und zusammen mit

Mehr

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten

Meet the Germans. Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens. Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Meet the Germans Lerntipp zur Schulung der Fertigkeit des Sprechens Lerntipp und Redemittel zur Präsentation oder einen Vortrag halten Handreichungen für die Kursleitung Seite 2, Meet the Germans 2. Lerntipp

Mehr

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61)

1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) Lektion 6 Einkaufen 1. Schreiben Sie die Wörter richtig. Schreiben Sie auch der, das, die. ( S.61) a) buchlunghand die Buchhandlung g) gemetzrei b) menstandblu h) quebouti c) hauskauf i) theapoke d) permarktsu

Mehr

Einladung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Einladung. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Einladung Wir freuen uns auf Ihren Besuch. REGIONAL STARK SYMPATHIE-WERBE-SERVICE Herzlich Willkommen in unserem Werbeartikel-Center in Löhne Wir laden Sie heute sehr herzlich zu einen Bummel durch unser

Mehr

Satzung des Vereins Die Benderstraße

Satzung des Vereins Die Benderstraße Satzung des Vereins Die Benderstraße 1 Name, Zweck und Sitz der Gemeinschaft In dem Verein Die Benderstraße schließen sich diejenigen Bürger zusammen, die an einer prosperierenden, erfolgreichen und lebenswerten

Mehr

Jung, Kreativ, Dynamisch

Jung, Kreativ, Dynamisch -h Jung, Kreativ, Dynamisch Die Studentische Unternehmensberatung Osnabrück Vorwort Liebe Studentinnen und Studenten, ich begrüße euch recht herzlich im Namen von StudenTop e.v., der studentischen Unternehmensberatung

Mehr

7. Berufsinformationstag der Gustav-Heinemann-Schule am 06. 04.2011. Ergebnisse

7. Berufsinformationstag der Gustav-Heinemann-Schule am 06. 04.2011. Ergebnisse 7. Berufsinformationstag der Gustav-Heinemann-Schule am 06. 04.2011 Ergebnisse Nachgefragt! Wir baten alle, die sich am 7. Berufsinformationstag der Gustav-Heinemann-Schule beteiligt haben, um ihre Meinung,

Mehr

Dieser Text ist von der Partei DIE LINKE. Dies ist unser Kurz-Wahl-Programm für die Europa-Wahl 2014. Für wen ist leichte Sprache?

Dieser Text ist von der Partei DIE LINKE. Dies ist unser Kurz-Wahl-Programm für die Europa-Wahl 2014. Für wen ist leichte Sprache? Dieser Text ist von der Partei DIE LINKE. Dies ist unser Kurz-Wahl-Programm für die Europa-Wahl 2014. geschrieben in leichter Sprache Für wen ist leichte Sprache? Jeder Mensch kann Texte in Leichter Sprache

Mehr

Dringende Parlamentssache SOFORT AUF DEN TISCH

Dringende Parlamentssache SOFORT AUF DEN TISCH Deutscher Bundestag - Stenografischer Dienst - Telefax-Nr.: 36178 Telefon-Nr.: 31596 Amtsvorwahl: 227- Dringende Parlamentssache SOFORT AUF DEN TISCH Zugestellte Niederschrift geprüft Seite 2 von 6 Petra

Mehr

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt?

Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Was wäre, wenn es Legasthenie oder LRS gar nicht gibt? Wenn Du heute ins Lexikon schaust, dann findest du etliche Definitionen zu Legasthenie. Und alle sind anders. Je nachdem, in welches Lexikon du schaust.

Mehr

Unterstützte Beschäftigung

Unterstützte Beschäftigung Unterstützte Beschäftigung Ein Heft in Leichter Sprache. Die richtige Unterstützung für mich? Wie geht das mit dem Persönlichen Budget? Bundes-Arbeits-Gemeinschaft für Unterstützte Beschäftigung Impressum:

Mehr

Politische-Bildung. von Dominik. Politische Bildung - mein neues Fach. Mein neues Fach Politische Bildung von Lenny

Politische-Bildung. von Dominik. Politische Bildung - mein neues Fach. Mein neues Fach Politische Bildung von Lenny Politische-Bildung Mein neues Schulfach von Dominik Wie arbeiten eigentlich die Parteien? Was sind Abgeordnete und was haben sie zu tun? Oder überhaupt, was sind eigentlich Wahlen? Das alles werdet ihr

Mehr

ERFOLGREICH PRÄSENTIEREN, Ideen zum Durchbruch verhelfen.

ERFOLGREICH PRÄSENTIEREN, Ideen zum Durchbruch verhelfen. ERFOLGREICH PRÄSENTIEREN, Ideen zum Durchbruch verhelfen. Erst zweifeln, dann untersuchen, dann entdecken. Henry Thomas Buckle (1821-1862), eng. Historiker Unser CheckUp Seminar ist ein Baustein unserer

Mehr

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819

Ihde + Partner. Ihde + Partner Personalberater diskret - gründlich - fair! www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 www.ihdepartner.de Tel.: 04183 778819 Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher der Anzeige 101939, Sie haben sich soeben die Informationen zur Position Personalberater/in für den Wachstumsmarkt

Mehr

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung

Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung 1. Kapitel Wie wir einen Neuen in die Klasse bekommen, der heißt Französisch und ist meine Rettung Und ich hatte mir doch wirklich fest vorgenommen, meine Hausaufgaben zu machen. Aber immer kommt mir was

Mehr

Was ist die Commitcard?

Was ist die Commitcard? Die Commitcard Inhaber der exklusiven und innovativen Commitcard erhalten bei aktuell über 80 renommierten Unternehmen dauerhaft unschlagbare Direkt-Rabatte bzw. Best-Prices und sparen damit ganz erheblich.

Mehr

München schaut auf Sie!

München schaut auf Sie! München schaut auf Sie! CityPartner München e.v. Wir bewegen die Stadt. Werbemittel zum 850. Stadtgeburtstag 2 Werbemittel 850. Stadtgeburtstag Manche Gelegenheiten gibt es nur alle 850 Jahre! Unter dem

Mehr

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro

Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Kreissparkasse Heilbronn Heilbronner Bürgerpreis 2015 Jetzt bewerben: Preisgeld 10.000 Euro Bewerbungsformular innen liegend oder online unter www.buergerpreis-hn.de Kontakt Kreissparkasse Heilbronn Marion

Mehr

DIE LAG MACHT PFERDE GLÜCKLICH!

DIE LAG MACHT PFERDE GLÜCKLICH! DIE LAG MACHT PFERDE GLÜCKLICH! Die LAG e.v. stellt sich vor 1989 gegründet, ist die Laufstall-Arbeits-Gemeinschaft e. V. (LAG) die erste und einzige Organisation, die sich zum Hauptziel gesetzt hat, die

Mehr

Arbeit möglich machen!

Arbeit möglich machen! Arbeit möglich machen! Alle Menschen mit Behinderung müssen arbeiten können. Darum geht es in diesem Heft! Alle Menschen haben das gleiche Recht auf Arbeit Für alle Menschen mit und ohne Behinderung ist

Mehr

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich?

Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? Die gewerblichen Buchhalter wer kennt sie wirklich? August 2003 Fachverband Unternehmensberatung und Informationstechnologie Berufsgruppe Gewerbliche Buchhalter Wiedner Hauptstraße 63 A-1045 Wien Tel.

Mehr

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug)

Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Strategie Konzept RheinMainNetwork e.v. Wir stellen uns vor Die vier Säulen Strategie Die Mitglieder Mitgliedschaft Kontakt Unsere Partner (Auszug) Wir stellen uns vor... RheinMainNetwork e.v. wurde in

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Mehr Energie mehr Zukunft

Mehr Energie mehr Zukunft Mehr Energie mehr Zukunft Mit Energie in die Zukunft watt_2.0 e. V. Während einige von der Vision, die zukünftige Energieversorgung ausschließlich über Sonne, Wind und Biomasse zu realisieren, sprechen,

Mehr

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J.

Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bis jetzt gelingt mir das ganz gut Bahar S. im Gespräch mit Jessica J. Bahar S. und Jessica J. besuchen das Berufskolleg im Bildungspark Essen. Beide lassen sich zur Erzieherin ausbilden. Im Interview

Mehr

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH

Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Hermann Jürgensen Bürobedarf GmbH Schulpraktikum vom 21.September 2009 bis 09.Oktober 2009 Lara Stelle Klasse: 9a Politik- Gesellschaft- Wirtschaft bei Frau Böttger Inhaltsverzeichnis: Inhaltsverzeichnis

Mehr

Konsequenzen der Vermögensbesteuerung

Konsequenzen der Vermögensbesteuerung EINE grube für DIE anderen? Konsequenzen der Vermögensbesteuerung 13. Juni 2013 Atrium Frankfurter Allgemeine Zeitung Berlin-Mitte Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Unternehmerinnen, liebe Unternehmer,

Mehr

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer

Quick Guide. The Smart Coach. Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Quick Guide The Smart Coach Was macht einen Smart Coach eigentlich aus? Christina Emmer Was macht einen Smart Coach aus? Vor einer Weile habe ich das Buch Smart Business Concepts gelesen, das ich wirklich

Mehr

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch

Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch Das erwartet Sie in jedem Vorstellungsgespräch 1 In diesem Kapitel Das A und O ist Ihr Lebenslauf Kennen Sie die Firma, bei der Sie vorstellig werden Informiert sein gehört dazu Wenn Sie nicht zu den absolut

Mehr

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache

Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Das Kurz-Wahl- Programm der CDU. Für die Europa-Wahl. In Leichter Sprache Hinweis: Das sind die wichtigsten Dinge aus dem Wahl-Programm. In Leichter Sprache. Aber nur das Original-Wahl-Programm ist wirklich

Mehr

21. April 2015 in Hamburg. Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen

21. April 2015 in Hamburg. Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen 21. April 2015 in Hamburg Lean in der Administration Leistung sichtbar und messbar machen Lean Management im Office Was bedeutet das? Sie haben immer wieder darüber nachgedacht Lean Management in der Administration

Mehr

KiM Auswertung. Ergebnisse, Fazit und Handlungserfordernisse der Kundenbefragung und der Kundenorientierungswochen November 2014. Stand: 29.04.

KiM Auswertung. Ergebnisse, Fazit und Handlungserfordernisse der Kundenbefragung und der Kundenorientierungswochen November 2014. Stand: 29.04. KiM Auswertung Ergebnisse, Fazit und Handlungserfordernisse der Kundenbefragung und der Kundenorientierungswochen November 2014 Stand: 29.04.2015 NH 1 Auswertung Kundenbefragung Datenerfassung und Auswertung:

Mehr

Redemittel für einen Vortrag (1)

Redemittel für einen Vortrag (1) Redemittel für einen Vortrag (1) Vorstellung eines Referenten Als ersten Referenten darf ich Herrn A begrüßen. der über das/zum Thema X sprechen wird. Unsere nächste Rednerin ist Frau A. Sie wird uns über

Mehr

Herzlich. Wilkommen. Die Werbefee macht's möglich! Sprite63 Home. Werbung soll Spaß machen! Ich begrüße Sie auf meiner Homepage

Herzlich. Wilkommen. Die Werbefee macht's möglich! Sprite63 Home. Werbung soll Spaß machen! Ich begrüße Sie auf meiner Homepage macht's möglich! Sprite18 Ich begrüße Sie auf meiner page Herzlich Wilkommen Ich möchte Sie an meiner Liebe zur Werbung teilhaben lassen und ihnen ein Stück meiner Arbeitsphilosophie auf Ihren Lebensweg

Mehr

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich!

Sichtbarkeit Ihres. Unternehmens... Und Geld allein macht doch Glücklich! Sichtbarkeit Ihres Unternehmens.. Und Geld allein macht doch Glücklich! Wir wollen heute mit Ihnen, dem Unternehmer, über Ihre Werbung für Ihr Online-Geschäft sprechen. Haben Sie dafür ein paar Minuten

Mehr

Die Dachdecker-Domain

Die Dachdecker-Domain Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks Die Dachdecker-Domain Leistungsbeschreibung und Vertrag Stand November 2004 Was ist die Dachdecker-Domain? Unter der Dachdecker-Domain versteht sich ein

Mehr

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben!

Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! Ausgabe 2/2011 1/2012 Ich bin so unglaublich dankbar für all die Menschen, die Gott in mein Leben gestellt hat, die in mich investieren und an mich glauben! (Sirliane, 15 Jahre) Liebe Freunde und Mitglieder

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen

Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen Helpedia richtig nutzen - hilfreiche Informationen In diesem Dokument finden Sie hilfreiche Informationen über Helpedia, die persönliche Spendenaktion und viele wichtige Tipps, wie Sie die persönliche

Mehr

Unser Beraterpool an Unternehmensberater/innen

Unser Beraterpool an Unternehmensberater/innen Unser Beraterpool an Unternehmensberater/innen (ein Auszug, Sortierung nach Nachnamen) Fechner, Britta Vis-á-Vis Coaching & Consulting Mich interessiert vor allem die Zukunft, denn das ist die Zeit, in

Mehr

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg

SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion Aschaffenburg SPD-Stadtratsfraktion, Goldbacher Straße 31, 63739 Aschaffenburg Telefon:0175/402 99 88 Ihr Ansprechpartner: Wolfgang Giegerich Aschaffenburg, 31.3.2015 Oberbürgermeister

Mehr

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler

Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Aquisepaket Empfehlungs-Marketing für Maler Mit dem Akquisepaket erhalte ich mehr Aufträge von Privatkunden. Inzwischen mache ich 20% meines Jahresumsatzes damit." Olaf Ringeisen, Malermeister aus Northeim

Mehr

Leibniz. (G.W.F. Hegel)

Leibniz. (G.W.F. Hegel) Leibniz 3. Der einzige Gedanke den die Philosophie mitbringt, ist aber der einfache Gedanke der Vernunft, dass die Vernunft die Welt beherrsche, dass es also auch in der Weltgeschichte vernünftig zugegangen

Mehr

Eingeschrieben? http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/

Eingeschrieben? http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/ Eingeschrieben? Die Lizenz zum Geld verdienen! http://www.beauty4you.jetzt/vertriebspartner-support/ Die ersten Schritte nach dem Einschreiben wie geht s weiter? Von Peter Mischa Marxbauer Kaufmann Xpert

Mehr

An Datenschutz Berlin An der Urania 4 10 10787 berlin. Tel. 030 13 88 90. E-Mail. mailbox@datenschutz-berlin.de Internet. www.datenschutz-berlin.

An Datenschutz Berlin An der Urania 4 10 10787 berlin. Tel. 030 13 88 90. E-Mail. mailbox@datenschutz-berlin.de Internet. www.datenschutz-berlin. An Datenschutz Berlin An der Urania 4 10 10787 berlin Tel. 030 13 88 90 E-Mail. mailbox@datenschutz-berlin.de Internet. www.datenschutz-berlin.de Kopie an Server: als-beweis@ufoworld.org Sehr geehrte Damen

Mehr

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten

Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Staatsminister Helmut Brunner Stefan Marquard das Gesicht der Schulverpflegung in Bayern Start des Projekts Mensa-Check mit Stefan

Mehr

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden.

Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreiche Gründer setzen von Anfang an auf Vertrieb! Denn nur der bringt Ihnen Aufträge und Kunden. Erfolgreicher Vertrieb für Gründer: Jetzt brauchen Sie erst mal Kunden! Gründer sind meist Experten

Mehr

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von.

XANGO. Zeit für ein neues Image? FibreFit. ein visionäres Unternehmen erobert Europa und die Welt. Genießen die Vorteile von. 03 13 Die XANGO verändert Direktvertriebsbranche: Zeit für ein neues Image? Leben in Namibia Independent Representatives von QNET Genießen die Vorteile von FibreFit ein visionäres Unternehmen erobert Europa

Mehr

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland

Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Regionalbüro Kultur- & Kreativwirtschaft - Netzwerker.Treffen Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland Eröffnungsrede des Parlamentarischen Staatssekretärs beim Bundesminister für Wirtschaft und Technologie,

Mehr

Brüderchen und Schwesterchen

Brüderchen und Schwesterchen Brüderchen und Schwesterchen (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Einem Mädchen und einem Jungen war die Mutter gestorben. Die Stiefmutter war nicht gut zu den beiden Kindern. Darum sagte der Junge

Mehr

WEIHNACHTSSHOP. online. Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online

WEIHNACHTSSHOP. online. Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online WEIHNACHTSSHOP online reservieren lokal einkaufen Präsentieren Sie Ihre außergewöhnlichen Geschenkideen und Schnäppchen zu Weihnachten jetzt auch online www.ez-weihnachtsshop.de Das Konzept Mit dem Eßlinger

Mehr

Kalt erwischt in Hamburg

Kalt erwischt in Hamburg Kalt erwischt in Hamburg Cordula Schurig Kalt erwischt in Hamburg Deutsch als Fremdsprache Ernst Klett Sprachen Stuttgart Cordula Schurig Kalt erwischt in Hamburg 1. Auflage 1 6 5 4 3 2012 11 10 09 Alle

Mehr

GOOD-PRACTICE. Projekt Titel: Rurener Roadshow. Name der Organisation: EnerMaTec GmbH. Status der Organisation: GmbH, Privatunternehmen

GOOD-PRACTICE. Projekt Titel: Rurener Roadshow. Name der Organisation: EnerMaTec GmbH. Status der Organisation: GmbH, Privatunternehmen GOOD-PRACTICE Projekt Titel: Rurener Roadshow Name der Organisation: EnerMaTec GmbH Status der Organisation: GmbH, Privatunternehmen Adresse: Hamburger Straße 237, 38114 Braunschweig Ansprechpartner: Dr.

Mehr

Eine Bank wie ein Baum

Eine Bank wie ein Baum Ritterschaftliches Kreditinstitut Stade Pfandbriefanstalt des öffentlichen Rechts gegründet 1826 Archivstraße 3/5 21682 Stade Telefon (0 41 41) 41 03-0 Fax (0 41 41) 41 03-10 info@rki-stade.de www.rki-stade.de

Mehr

Qualitätsversprechen. 10 Versprechen, auf die Sie sich verlassen können. Geprüfte Qualität

Qualitätsversprechen. 10 Versprechen, auf die Sie sich verlassen können. Geprüfte Qualität 10 Qualitätsversprechen 10 Versprechen, auf die Sie sich verlassen können Geprüfte Qualität Liebe Kundin, lieber Kunde, "Ausgezeichnete Qualität ist der Maßstab für unsere Leistungen." (Aus unserem Leitbild)

Mehr

Wir freuen uns übrigens über Anregungen, Rückmeldungen und Kritik zu diesem Newsletter!!!

Wir freuen uns übrigens über Anregungen, Rückmeldungen und Kritik zu diesem Newsletter!!! Newsletter 1/2011 Editorial Liebe Tagesmütter, liebe Tagesväter, Ihnen und Ihren Familien wünschen wir ein gesundes und gutes Jahr 2011. Mögen alle Ihre Wünsche in Erfüllung gehen. Hier kommt der erste

Mehr

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun!

Das Wunderbare am Tod ist, dass Sie ganz alleine sterben dürfen. Endlich dürfen Sie etwas ganz alleine tun! unseren Vorstellungen Angst. Ich liebe, was ist: Ich liebe Krankheit und Gesundheit, Kommen und Gehen, Leben und Tod. Für mich sind Leben und Tod gleich. Die Wirklichkeit ist gut. Deshalb muss auch der

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

23. Dezember 2008 no. 15

23. Dezember 2008 no. 15 Infobrief von Ihr Lieben! 23. Dezember 2008 no. 15 Das Jahr ist schon fast wieder zu Ende. Vielleicht sind Sie noch damit beschäftigt, das eine oder andere für Weihnachten herzustellen oder basteln Sie

Mehr

L E I S T U N G S D R U C K

L E I S T U N G S D R U C K LEISTUNGSDRUCK EINDRUCK Wenn Sie Maul bisher noch nicht oder nur vom Hörensagen kennen oder den Eindruck haben, noch lange nicht genug zu wissen, empfehlen wir Ihnen das Studium dieser kleinen Broschüre.

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien EIN NEUER CHEF FÜRS FAMILIENUNTERNEHMEN Für viele Unternehmer ist es nicht leicht, passende Mitarbeiter zu finden. Das gilt erst recht, wenn man die eigene Firma verkaufen will. Personalberatungen wie

Mehr

petra polk Kontakte sind ihre Leidenschaft

petra polk Kontakte sind ihre Leidenschaft Kontakte sind ihre Leidenschaft Die Kontakte von heute sind unser Business von morgen Kurzprofil Petra Polk ist Keynote Speakerin Rednerin Netzwerkexpertin für virtuelle und persönliche Kontakte Impulsgeberin

Mehr

Kommunalportale Quo vadis?

Kommunalportale Quo vadis? Bundesverband Deutscher Internet-Portale e.v. Brehmstraße 40 D-30173 Hannover Fon 0049 511 168-43 039 Fax 590 44 49 Mail: info@bdip.de www.bdip.de An Städte, Gemeinden und Landkreise, Portaldienstleister

Mehr

Robert Günther Versicherungsmakler

Robert Günther Versicherungsmakler Robert Günther Versicherungsmakler Bewertung: Sehr hoch Schwerpunkte: Private Krankenversicherung Altersvorsorge Berufsunfähigkeit Krankenzusatzversicherung betriebliche Altersvorsorge Gewerbeversicherung

Mehr

Leitfaden: Aktion Netze knüpfen bei helpedia.de einstellen

Leitfaden: Aktion Netze knüpfen bei helpedia.de einstellen Leitfaden: Aktion Netze knüpfen bei helpedia.de einstellen 1. Einleitung Vor kurzem haben wir Sie gebeten, unsere gemeinsam mit dem BMZ initiierte Aktion Netze knüpfen zur Bekämpfung von Malaria zu unterstützen.

Mehr

Ich. will dort versichert sein. www.proberaum.pronovabkk.de. So kommt der Aufnahmeantrag zu uns: é telefonisch: 0221 56785-3636 é

Ich. will dort versichert sein. www.proberaum.pronovabkk.de. So kommt der Aufnahmeantrag zu uns: é telefonisch: 0221 56785-3636 é So kommt der Aufnahmeantrag zu uns: Im geschlossenen Umschlag einsenden an: pronova BKK, Brunkstraße 47, 67063 Ludwigshafen online auf: www.proberaum.pronovabkk.de/aufnahmeantrag (E-Mail: interessenten@pronovabkk.de)

Mehr

Die Entscheidung. Fischer hatte sich zu Wort gemeldet und erstattete Bericht.

Die Entscheidung. Fischer hatte sich zu Wort gemeldet und erstattete Bericht. Stefan Leichsenring Die Entscheidung Fischer hatte sich zu Wort gemeldet und erstattete Bericht. "Unsere Lage hat sich in den letzten Monaten eigentlich nicht verschlechtert, sie ist genauso schlecht wie

Mehr

Die 5 schlimmsten. Fehler, die Sie in Ihrer Werbung machen! Ein Vorgeschmack auf:

Die 5 schlimmsten. Fehler, die Sie in Ihrer Werbung machen! Ein Vorgeschmack auf: Die 5 schlimmsten Fehler, die Sie in Ihrer Werbung machen! Ein Vorgeschmack auf: Die 5 schlimmsten Fehler, die Sie in Ihrer Werbung je machen können! Ein provokanter Titel, ich gebe es zu. Dabei sind diese

Mehr

Gründen und Wachsen mit dem RKW

Gründen und Wachsen mit dem RKW Gründen und Wachsen mit dem RKW Ein starkes Netzwerk gibt Gründern Halt und Orientierung Wollen Sie ein erfolgreiches Unternehmen gründen? Über 900.000 Personen in Deutschland haben es Ihnen bereits 2010

Mehr

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten

UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten UmbauPortal Professionelle Auf- und Umbauten Willkommen im neuen UmbauPortal. Als Aufbauhersteller haben Sie zwei erklärte Ziele: Sie wollen alle Informationen, um professionell auf Volkswagen Nutzfahrzeuge

Mehr

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG,

Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, Liebe Schüler, Eltern und Lehrer des SMG, ab diesem Schuljahr möchten wir unter dem Motto SuS Schüler unterstützen Schüler eine Förderung für Schüler von Schülern anbieten. Wir haben uns bewusst gegen

Mehr

Grußwort. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. beim Blaulichtertag auf der Gartenschau in Alzenau (im Generationenpark)

Grußwort. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Winfried Bausback. beim Blaulichtertag auf der Gartenschau in Alzenau (im Generationenpark) Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Grußwort des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Winfried Bausback beim Blaulichtertag auf der Gartenschau in Alzenau (im Generationenpark)

Mehr

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt

Auf dem der ideen. diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht, erzählt er. oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt Tim Brauns ist Sammler. Doch er sammelt weder Briefmarken, noch Überraschungseifiguren oder Schneekugeln. Er sammelt Funktionen und nutzt diese für seine Arbeit als Designer. Wie er dabei genau vorgeht,

Mehr