ERASMUS-Erfahrungsbericht Université Aix-Marseille I SS 2005

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ERASMUS-Erfahrungsbericht Université Aix-Marseille I SS 2005"

Transkript

1 1 ERASMUS-Erfahrungsbericht Université Aix-Marseille I SS ) Die Stadt Aix-en-Provence Aix-en-provence gehört zum Departement Bouches-du-Rhône und hat ca Einwohner. Es handelt sich regelrecht um eine Studentenstadt, denn an Wochenenden, Feiertagen und in den Ferien ist die Stadt wie ausgestorben. Durch das Phänomen der gentrification hat die Stadt auch bürgerlichen Charakter. 2.) Université Aix - Marseille I Die Universität wurde 1409 gegründet und nennt sich Université de Provence. Sie ist auf mehreren Städten verteilt. Die naturwissenschaftliche Fakultät befindet sich in Marseille-St-Charles und die Geisteswissenschaften hauptsächlich in Aix-en-provence. Es kann auch vorkommen, dass manche Kurse auf Grund der Raumverteilung in Marseille angeboten werden. Da das Vorlesungsangebot an der Universität in Aix so breit gefächert und groß ist, ist man eigentlich nicht gezwungen Vorlesungen in Marseille zu besuchen. Unter der Internetadresse erhält man nähere Informationen über die Universität, das Kursangebot im jeweiligen Semester und die jeweiligen Departements. Dort stehen auch grob die Klausurtermine. Die genauen Termine erfährt man erst zwei Wochen früher. Die hängen dann vor dem Sekretariat des jeweiligen Departements aus. Man sollte darauf achten, dass die Ferien- und Klausurtermine in Frankreich und Deutschland unterschiedlich sind. Als das Sommersemester in Frankreich angefangen hat, fanden an der Fh Köln gerade die Klausuren und Fachprüfungen statt. 3.) Vorbereitungen vor Antritt des Auslandssemesters Bafögamt: Denjenigen die Bafög beziehen und ihr Auslandssemester hauptsächlich darüber finanzieren müssen, kann man nur raten, dass sie dieses frühzeitig beantragen, denn man bekommt die erste Rate sowieso um einen Monat verspätet und wenn einem dann noch andere Unterlagen fehlen, kann es eventuell eng werden. Das Auslandsbafög muss man in einem anderen Amt beantragen d.h. nicht wie gewohnt beim Kölner Studentenwerk. Je nachdem was das Zielland ist, wird man automatisch einem Amt für Ausbildungsförderung zugeordnet. In diesem Fall ist es das Bafögamt Mainz-Bingen (Adresse. Kreisverwaltung Mainz-Bingen, Amt für Ausbildungsförderung, Postfach:1355, Ingelheim), die einem auf Anfragen die Unterlagen zuschicken. Es handelt sich dabei um das Formblatt 6 und das Formblatt 5. Außerdem bekommt man Formulare wie z.b. Krankenversicherungsnachweis, Nachweis der ausreichenden Sprachkenntnisse, einen Mietkostennachweis, wobei man letzteren erst vor Ort ausfüllen lassen kann und dann nachreichen muss. Zusätzlich zu den vorgefertigten Formularen muss man eine Fahrpreisauskunft über die günstigste Fahrkarte sowie eine Originalimmatrikulationsbescheinigung an der ausländischen Universität mit Angabe der Fachrichtung, die man für die Université Aix-Marseille auch erst vor Ort bekommen

2 2 kann, nachreichen. Zur pünktlichen Zahlung der Raten muss man um eine vorläufige Einschreibung an der Gastuniversität mit Angabe der Fachrichtung bitten, die man in diesem Fall nicht bekommt, weil die Sekretärinnen sich weigern etwas zu bescheinigen, was noch nicht eingetreten ist, so dass man es in Kauf nehmen muss sich die ersten Monate von Ersparnissen über Wasser halten zu müssen. Obwohl man Bafög bezieht hat man trotzdem Anspruch auf ein Erasmusstipendium. 4.) Ankunft/ öffentliche Verkehrsmittel Vor der Ankunft und auch während des Semesters sollte man regelmäßig Nachrichten hören, da die Streiks in Frankreich alles lahm legen. Bei meiner Ankunft wurde nämlich in Marseille gestreikt und ich stand kurz davor ein Hotelzimmer nehmen zu müssen. Glücklicherweise kam noch ein verspäteter Zug nach Aix. Dadurch dass Aix-en-Provence nicht weit von Marseille entfernt ist, sind die Verkehrsanbindungen ganz gut. Ich habe zwar einen Normalflug gebucht, jedoch gibt es Billigflüge über Germanwings, so dass man auch Direktflüge vom Flughafen Köln bis Marseille buchen kann. Ansonsten ist die Stadt auch mit dem Zug gut zu erreichen. Es fahren auch regelmäßig Pendelbusse von Aix nach Marseille und zurück (7,70 ). Wer es sich ganz bequem machen möchte kann sich auch im Internet für den Abholservice der privaten Studentenorganisation Students in Aix anmelden. Man wird dann vom Flughafen abgeholt und bekommt Informationen über mögliche Unterkünfte in der Stadt, wenn man noch keine Wohnung hat. Ich selbst habe diesen Service nicht genutzt, aber dafür den Organisator kennen gelernt, der mir davon erzählt hat. Es lohnt sich auf jeden Fall mit den Leuten von Students in Aix Kontakt aufzunehmen. (www.studentsinaix.org) Wenn man im Studentenwohnheim wohnt z.b. in Les Gazelles oder Cuques dann gibt es einen Minibus (Mini 2), der direkt vor dem Studentenwohnheimen Cuques und Gazelles hält. Das ist auch für das Einkaufen sehr praktisch und es lohnt sich auch ein Monatsticket für 20 Euro zu kaufen, wenn man viel fährt. Es gibt zusätzlich noch die Möglichkeit ein Monatsticket für Marseille zu kaufen. Alle Fahrscheine erhält man im Touristeninformationsbüro in der Innenstadt an der Rotonde. Die Fahrt kostet wie für alle anderen Busse 1,10. 5.) Unterkunft Mir wurde im Touristeninformationsbüro gesagt, dass das Hôtel Paul und das Hôtel des Arts die preisgünstigsten Hotels im Stadtzentrum sind und die Nacht ca kostet. 6.) Studentenwohnheim Die Studentenwohnheime sind alle in der Nähe von der Universität, so dass man diese zu Fuß erreichen kann. Ich selbst habe in Cuques gewohnt. Bei der Ankunft muss man sich an der Zentrale, dem so genannten Crous, das mit der Asta vergleichbar ist, melden. (Telefonnummer: ). Dieses befindet sich am Eingang von jedem Studentenwohnheim. Dort holt man dann nach Vorlage des Personalausweises den Schlüssel für sein Zimmer ab. Für den Fall, dass der Schlüssel verloren geht, sollte man

3 3 vorsichtshalber die Zimmernummer entfernen und diese im Zimmer aufbewahren. Die Zentrale ist auch für sonstige Probleme, die auftreten zuständig wie z.b. Rohrbruch usw. Von 20h40 bis 6h morgens ist in jedem Pavillon ein Wächter vorzufinden. Vor der Übergabe des Zimmers durch die Putzfrau muss der Zustand des Zimmers überprüft werden (état de lieu), damit am Ende des Aufenthalts die Kaution zurückerstattet wird vorausgesetzt natürlich man hat selbst nichts beschädigt und das Zimmer befindet sich in demselben Zustand wie vorher. Am besten ist es den état de lieu direkt mit der Putzfrau zu machen und sich vorher das Zimmer genau anzuschauen und sie auf die bereits vor der Ankunft bestehenden Mängel aufmerksam zu machen, denn sonst verfällt der Anspruch auf die Kaution (provision). Alle Zahlungsahngelegenheiten werden an der Caisse durchgeführt. Man zahlt grundsätzlich immer für ein Trimester und wenn man am Monatsende ankommt, dann muss man trotzdem die Hälfte der Monatsmiete zahlen (ca. 65 ). Die Miete im Studentenwohnheim beträgt 133,35 und die Kaution 135. An der Zentrale wird einem auch gesagt, dass man unbedingt eine Versicherung haben muss. Das überprüft aber niemand und wenn man keine besitzt kann man immer noch eine für 15 pro Semester (30 inklusive Glasversicherung) abschließen. Die Prospekte dafür liegen an der Caisse aus. Auf jeden Fall sollte man mit den Fenstern aufpassen, da dort der Mistral weht und es schon einmal vorgekommen ist, dass eine Fensterscheibe zerbrochen ist. Bevor man das Zimmer verlässt sollte man die Fenster am besten immer schließen sonst kann es nämlich teuer werden. Übrigens liegen an der Caisse auch die gelben Seiten aus. Das Zimmer ist ca. 9m² groß. Es gibt ein Waschbecken mit Spiegel. Dann gibt es noch genügend Schränke und Regale, einen Schreib- bzw. Ablagetisch, einen Stuhl, einen Sessel und eine Schreibtischlampe. Letztere kann man auch auswechseln, wenn sie nicht funktioniert. Den Allergikern sei geraten Bettzeug und Matratzenspezialüberzug mitzubringen, weil die Matratze sehr alt ist und die Schlafrolle mit Federn gefüllt ist. Man kann sich bei der Lingerie (links vom Eingang des Pavillon 2) Decken ausleihen. Das Zimmer muss man immer gut abschließen und bevor man das Zimmer verlässt das Fenster schließen. Auf Laptop und Wertsachen muss man sehr gut aufpassen. Auf jeder Etage gibt es außerdem eine Küche und ein Bad. In der Küche kann man sein Geschirr in einem Spülbecken spülen. Meist gibt es vier Kochplatten, von denen manche besser und manche schlechter funktionieren. Es ist am besten vor neun Uhr zu kochen, denn danach stürmen die restlichen Flurbewohner die Küche und dann kann es auch vorkommen, dass man Schlange steht. Das muss man aber eigentlich auch nicht, weil man auch ruhig die Kochplatten auf den anderen Etagen, wo es manchmal auch Mikrowellen gibt, benutzen darf. Was den Kühlschrank anbelangt, gibt es Kühlschrankfächer casier-réfrigéré, die man für 17 ein Semester lang mieten kann. Hierfür muss man sich ein mittelgroßes Schloss besorgen (4 im Monoprix). Es ist aber billiger ein zusätzliches Schloss aus Deutschland mitzubringen. Es könnte sein, dass das Kühlschrankfach nicht ausreicht und man die restlichen Sachen auf der Fensterbank deponieren muss. Das geht aber nur im Winter. Einen Gemeinschaftsraum gibt es zwar nicht dafür aber einen Fernsehraum (Pavillon 2) und einen Gemeinschaftsraum zur Klausurvorbereitung im Pavillon 1. Um tagsüber fernsehen zu können, muss man seinen Personalausweis an der Zentrale abgeben, wo man den Schlüssel zum Fernsehraum bekommt. Abends kann man sich an den Wächter wenden

4 4 Zwar entspricht der Standard des Wohnheimes, in dem ich war, nicht dem Standard den deutsche Studenten möglicherweise gewöhnt sind, jedoch denke ich dass das Preis- Leistungsverhältnis völlig in Ordnung ist zumal Putzfrauen werktags Küche, Flur und Toiletten putzten. Es liegt also nicht daran, dass die Studentenwohnheime vernachlässigt werden. Die Müllentsorgung ist nur so ungünstig, dass alles sehr schnell wieder dreckig wird. Man muss also selber herausfinden wie viel man bereit ist zu zahlen und ob dieser Standard genügt, denn es gibt durchaus die Möglichkeit eine WG zu gründen, wodurch man die hohen Mietkosten in Aix ein bisschen umgehen kann. Außerdem kann man Wohngeld beantragen. Ist man jedoch unter 27 Jahre alt und beziehen die Eltern weiterhin Kindergeld, dann muss man dies angeben. Nach dem französischen Gesetz hat man nur Anspruch auf eines von beiden, so dass man sich entscheiden muss. Meist ist das Kindergeld aber höher, so dass es sich nicht lohnt darauf zu verzichten. Wer im Studentenwohnheim wohnt hat normalerweise Anspruch auf ca.25 Euro. Beim Ausfüllen der Formulare sind die Sachbearbeiter einem behilflich. In den Pavillons gibt es keine Aktivitäten, aber im foyer culturel finden manchmal Themenabende zu verschiedenen Ländern teilweise auch mit Essen statt. 7.) Formalitäten Um den Studentenausweis zu bekommen, muss man sich im Sekretariat für ausländische Studierende Service des Relations Internationales SRI in Raum A 212 (2.Etage in der Nähe vom Departement germanique) anmelden. Dort muss man alle Formalitäten erledigen. Das Sekretariat ist von montags bis freitags von 9h bis 11h30 und von 14h bis 17h geöffnet und nur mittwochs dafür aber ganztägig geschlossen. Man sollte einige Passbilder mitnehmen. Im Universitätsgebäude steht allerdings auch ein Fotoautomat im Erdgeschoss in der Nähe von den Amphisälen. Es wäre auch hilfreich, wenn man schon vorher bei seiner Krankenversicherung um ein Formular bittet. Meist bekommt man dann den europäischen Ersatzausweis E111 zugeschickt. Davon sollte man eine Kopie anfertigen, weil man das Formular selbst braucht, um die medizinischen Kosten zurückerstattet zu bekommen. Auf der Website des Akademischen Auslandsamtes der FH stand, dass man eine internationale Geburtsurkunde braucht. Ich habe zwar vorsichtshalber eine mitgenommen, aber als ich die Sekretärin gefragt hatte, meinte sie, dass es zeitweise nötig war aber mittlerweile nicht mehr verlangt wird. Außerdem muss man Formulare zur Einschreibung ausfüllen und man bekommt die fiche pédagogique, die man innerhalb von einer festgesetzten Frist ausfüllen und im Sekretariat abgeben muss. Ich musste sie ca. drei Wochen nach Semesterbeginn abgeben. Wenn man allerdings nicht zu Semesterbeginn erscheint, wird die Frist verlängert. Dies bietet einem die Möglichkeit die ersten zwei Wochen die Vorlesungen zu besuchen und danach auszuwählen, was inhaltlich am besten zum eigenen Studiengang passt und was einen interessiert. Man sollte das schon ernst nehmen, denn die fiche pédagogique ist die Anmeldung zu den Klausuren. Dies wirkt zwar für deutsche Studierende merkwürdig, weil es in Deutschland anders gehandhabt wird, jedoch ist die fiche pédagogique nicht so verbindlich, wie es zunächst klingt. Die Klausur, die man letztendlich schreiben möchte, muss zwar auf der fiche pédagogique stehen, man ist aber nicht unbedingt dazu verpflichtet alle Klausuren, die darin aufgeführt sind, zu schreiben. Aus diesem Grund sollte man sich die Vorlesungen in den ersten Semesterwochen ganz genau ansehen, vergleichen und überlegen, ob man sich

5 5 vorstellen und zumuten kann eine Klausur in dem jeweiligen Kurs mitzuschreiben. Man sollte die Klausuren auch nicht unterschätzen und ruhig ein paar Klausuren mehr schreiben als erforderlich, denn dadurch erspart man sich möglicherweise die Anreise für die Wiederholungsklausuren. Für das Ausfüllen der fiche pédagogique sollte man vielleicht auch wissen, dass man die vollständige Bezeichnung des Kurses, den Code, die Crédits und die Semesterwochenanzahl sowie die gesamte Anzahl der Semesterstunden eintragen muss. Die fiche pédagogique wird einem nämlich erst ein paar Tage nachdem man sich angemeldet hat, ausgehändigt. In der Zwischenzeit soll man sich schon nach den Vorlesungen umsehen. Wenn man sowieso schon dabei ist sich die Zeiten der Vorlesungen zu merken, dann kann man sich gleichzeitig auch schon den Rest notieren, denn dadurch erspart man sich viel Zeit und Aufwand. Im SRI wurde mir auch gesagt, dass alle ausländischen Studierenden 30 crédits nachweisen müssen. Da ich mir nicht sicher war, ob die crédits für uns relevant sind, habe ich vorsichtshalber versucht dies in meine Kurswahl mit einzubeziehen. 8.) Departements Es gibt leider kein Vorlesungsverzeichnis, so dass man gezwungen ist von einem Département zum nächsten zu laufen. Glücklicherweise befinden sich alle im Hauptgebäude der Universität. Wie bereits erwähnt kann es durchaus vorkommen, dass manche Sekretariate woanders untergebracht sind. Außerdem kann man nur raten sich die angebotenen Kurse der jeweiligen Departements vorher im Internet anzusehen. Dort haben die meisten Dozenten eine Kursbeschreibung ins Internet gestellt. So findet man heraus, ob die Vorlesung einem zusagt oder nicht. Nachdem man sich für die Kurse entschieden hat, in denen man Klausur schreiben möchte, muss man diese zusammen mit der Betreuungsdozentin eintragen und von ihr unterschreiben und abstempeln lassen. Die fiche pédagogique muss man dann im Sekretariat des SRI abgeben. Zusätzlich dazu erhält man dann die fiche d évaluation, in der der Name, die Matrikelnummer und die Fachrichtung eingetragen sind. Vergisst man also den Studentenausweis ist dies nicht so tragisch wie wenn man die fiche d évaluation vergisst. Sie ist deshalb so wichtig, weil der Dozent den Studierenden nur anhand von dieser fiche d évaluation benoten kann. Aus diesem Grund muss man mehrere Kopien davon anfertigen und darf nicht vergessen für jede Klausur eines mitzunehmen. Was den Studentenausweis anbelangt, wird man darauf hingewiesen, dass man ihn nicht verlieren darf, weil er in Frankreich im Gegensatz zu Deutschland nicht dupliziert wird. Als Studienbescheinigung gilt die attestation de participation. 9.) Bibliothek Um die Bibliothek nutzen zu können, muss man den Studentenausweis vorzeigen, auf dem die Benutzernummer aufgeklebt wird. Die Bücher kann man immer nur für zwei Wochen ausleihen und einmal verlängern. Verlängern kann man in der Bibliothek an der Ausleihe oder telefonisch ( ). Es gibt auch Präsenzexemplare, jedoch beinhaltet die Präsenzbibliothek dort nicht so viele Bücher, wie ich es normalerweise von einer Hochschulbibliothek gewöhnt bin. Die Deutsch- und Französischwörterbücher befinden sich auf der ersten Etage gleich rechts von der Treppe. Jedes Departement hat aber auch noch einmal eine eigene Bibliothek, die sich im Erdgeschoss des Universitätsgebäudes befindet und vom Hintereingang aus gut zu

6 6 finden ist. In der Stadt gibt es noch die Bibliothek Mejanes (in der Nähe von der gare routière). Allerdings erzählte mir eine ausländische Studentin, dass sie sich keinen Ausweis dort machen konnte und die Bücher somit nur in der Bibliothek nutzen konnte. In der Bibliothek hat man auch täglich 30 Minuten Zugang ins Internet. Dafür muss man nur die eigene Benutzernummer und das Geburtstagsdatum in die dafür vorgesehenen Felder eintragen. Außerdem hat man die Möglichkeit, pro Semester 20 Ausdrucke zu machen. Hierfür muss man sich an die dafür zuständigen Personen auf der ersten Etage im Computerbereich wenden. Die erklären einem gerne, wie das funktioniert und verleihen auch Disketten zum Kopieren und anschließendem Drucken. Da es im ganzen Universitätsgebäude keinen zugänglichen Kopierer gibt, sollte man sich eine Kopierkarte (2 + Aufladesumme) am Automaten ziehen. 10.) Mensa und Cafeteria Vor der Bibliothek ist die Cafeteria, wo man sich belegte Baguette, Salate, Gebäck, kalte und warme Getränke kaufen kann. Jedes Studentenwohnheim hat auch seine eigene Mensa. In Cuques wurde die Mensa aus welchem Grund auch immer geschlossen. Die nächste Mensa ist die in les Gazelles. Die hat immer von 11h45 bis 13h15 geöffnet und essen kann man bis 13h45. Abends ist sie noch einmal von 18h45 bis 19h45 geöffnet. Ein Mittag- oder Abendessen kostet 2,70. Dafür bekommt man eine Vorspeise, eine Hauptspeise und ein Dessert. Jede zusätzliche Beilage kostet 0,50. Es gibt Salate, Nudelgerichte, ein Tagesmenü (Fisch o. Geflügel) und Grillades (Fritten). Für Vegetarier ist es etwas schwierig in der Mensa ausgewogen zu essen. Man hat die Möglichkeit bar zu zahlen oder Essensscheine zu kaufen. Mir wurde vor Antritt des Auslandssemesters geraten einen Sozialausweis der Studentenwerke (carte sociale des oeuvres universitaires) zu machen, um in der Mensa essen zu können. An der Kasse wurde ich nie danach gefragt. Wer sich vorsichtshalber trotzdem einen machen möchte, bekommt diesen im Kölner Studentenwerk. (ca. 2,50 + Foto) 11.) Internetzugang Abgesehen von der Bibliothek gibt es noch die Möglichkeit im Cilsh dem Centre informatique pour les Lettres et Sciences Humaines im Raum C222 kostenlosen Zugang ins Internet zu bekommen. Hierfür bekommt man eine Benutzernummer und ein Passwort.. Es ist ungefähr zwischen 9h und 17h geöffnet und morgens ist meistens jemand anwesend, bei dem man sich anmelden kann. Das einzig Störende daran ist, dass man am Wochenende keinen Zugang ins Internet oder generell zu einem Computer hat. Für 50 pro Semester kann man sich bei der Organisation Students in Aix anmelden und jederzeit d.h. zwischen 9h morgens und 2h nachts im Internet surfen. Dort gibt es auch Arbeitsplätze für Notebooks. 12.) Freizeitangebote Im Büro für Hochschulsport gibt es ein vielfältiges Angebot an Sportarten. Man muss sich zu Semesterbeginn sofort anmelden, denn die Sportkurse sind schnell belegt. In dieser Sportanlage gibt es auch einen Tennisplatz und ein Schwimmbad.

7 7 In der Nähe von der Universität gibt es den parc Jourdan, in dem man sich zwischen den Vorlesungen setzen kann. Students in Aix organisieren auch jede Woche meist an Sonntagen manchmal auch an Samstagen Ausflüge in die verschiedenen Städte der Region. Ein Tagesausflug kostet meist zwischen 20 und 25. In den Ferien werden sogar längere Reisen nach Barcelona und Rom angeboten. 13.) Post Die Post befindet sich an der Rotonde schräg gegenüber vom Touristeninformationsbüro. Das Porto für einen Normalbrief kostet genauso viel wie in Deutschland. Interessant sind vielleicht noch die Tarife für Pakete, für den Fall, dass man nicht mit dem Auto abreist und zu viel Gepäck hat. 10 kg 45,20 20 Kg 57,20 30 Kg 69,20 14.) Gesundheit Für eine Arztbehandlung zahlt man in Frankreich 20. Man bekommt eine feuille de soin, in der man seinen Namen und sein Geburtsdatum sowie die Unterschrift hinzufügen muss. Wenn man Medikamente kauft, bekommt man ebenfalls solche Formulare ausgehändigt. Meist kleben die Apotheker die Vignetten (Preisaufkleber) selbst auf das Formular ansonsten muss man das selber machen. Die feuille de soin schickt man dann zusammen mit dem Rezept (beiger Zettel) an die Caisse primaire centrale des Bouches- du- Rhône. (56, chemin Joseph Aiguier Marseille Cedex 9) Es ist aber weitaus unkomplizierter die feuille de soin an die eigene Krankenkasse zu schicken, weil man für die sécurité sociale ein eigenes Konto in Frankreich haben muss oder das erstattete Geld auf viel umständlichere Weise nach Deutschland geschickt bekommt. Für den Fall, dass man krank wird, was ich niemandem wünsche kann ich Dr. Moreau nur weiter empfehlen. Sie ist Ärztin für Allgemeinmedizin und hat anscheinend auch Deutsch gelernt, so dass man ihr ruhig auch einige Wörter auf Deutsch sagen kann. Ihre Praxis ist auch nicht weit vom Studentenwohnheim entfernt (10, rue Gauthier). Das nächste Krankenhaus kann man mit dem Mini 2 auch ganz leicht erreichen, wenn man bis zur Endstation fährt. 15.) Einkauf Handykarten und normale Telefonkarten bekommt man an jedem Kiosk z.b. bei dem neben dem Monoprix am cours Mirabeau. Billige Telefonkarten mit Pin-Code bekommt man allerdings in einem Telefonladen gegenüber der Post in der Nähe vom Flunch. Was Kleidung angeht gibt es einen preisgünstigen Laden gleich in der Nähe vom Telefonladen in der Avenue des belges. Lebensmittel kann man am günstigsten im Ed

8 8 einkaufen. Geschirr besonders Dosenöffner und Putzzeug (Besen, Schrubber etc.) sollte man aus Deutschland mitbringen. In der Nähe vom Studentenwohnheim Arc de Meyran soll es auch einen günstigen Laden geben, wo man Geschirr kaufen kann. Hinter dem Studentenwohnheim gibt es einen großen Casino und einen kleinen, teureren Casino am Ende der Avenue Jules Ferry bevor man den Boulevard du Roi René überquert. Gleich daneben ist auch eine Bäckerei, wo man frische Baguettes und Gebäck bekommt. In der Querstrasse dazu in der avenue Saint-Jérôme gibt es einen Waschsalon. (5 Kg-Maschine kostet 2,50 ; 7 Kg-Maschine kostet 3,40 ; Becher Waschpulver kostet 0,40 ; 7 min. Trockner 0,50 ). Im Pavillon 3 in Cuques kann man seine Wäsche auch waschen. Am Ende der avenue des belges kurz bevor man die gare routière erreicht, gibt es einen Obst- und Gemüsehändler. Samstags gibt es immer einen Wochenmarkt. Dort kann man Kleidung, Lebensmittel, Geschirr, Accessoires Souvenirs und vor allem Spezialitäten aus der Provence kaufen. Es lohnt sich auf jeden Fall sich den Wochenmarkt anzuschauen. Sonntags gibt es manchmal Flohmärkte oder zu bestimmten Anlässen wie Ostern einen Wochenmarkt, auf dem Spezialitäten, Geschenkartikel und traditionelle Produkte verkauft werden. Reisebüros Es gibt zwei Reisebüros am Anfang der avenue des belges. Viel günstiger ist hingegen das Reisebüro OTU voyages im Studentenwohnheim les Gazelles rechts von der Mensa. Buchhandlungen Am cours Mirabeau gibt es zwei Buchhandlungen - La Piazza Papa und la librairie Goulard. In einer Seitenstrasse zum cours Mirabeau gibt es auch eine internationale Buchhandlung paradox (rue du 4 septembre/ecke 4 Dauphins), wo man hauptsächlich englische Bücher aber durchaus auch deutsche Bücher und die billigsten Postkarten kaufen kann. Kopierläden Es gibt einen Copyshop in der Nähe von der Universität in der avenue Robert Schuman und einen an der Ecke des Boulevard du Roi René. Banken Die meisten Banken befinden sich am cours Mirabeau, cours Sextius und Boulevard de la République. Gegenüber von der Universität gibt es einen Bankautomaten von der Sociéte générale. Man sollte in Deutschland schon Online-Banking beantragen und bei seiner Bank nach den anfallenden Gebühren für Abhebungen im Ausland fragen und ob es eine Partnerbank in Aix-en-provence gibt. 16.) Vorlesungen

9 9 Die Vorlesungen des Département germanique (2.Etage) und des Studiengang L.E.A werden gegenüber vom Sekretariat ausgehangen. Vom Erasmus-Sekretariat bekommt man eine Agenda ausgehändigt, in dem alle Sekretariate der Départements und die Pläne der Universität aufgeführt sind. Letzteren sollte man sich gut ansehen bevor man sich auf die Suche nach den Départements macht. (Liste siehe Anhang) Angebot für Erasmus-Studenten 1. Français pour non-spécialistes (niveau intermédiaire) 2. Français langue vivante étrangère (niveau avancé) 3. Civilisation française 4. Etude comparée des civilisations européennes 5. Littérature francophone 17.) Übersicht der belegten Vorlesungen Français Langue vivante étrangère (4 SWS Klausur niveau avancé) Der Kurs ging über 4 SWS und war in drei Bereiche aufgeteilt: Téchnique d écriture (1,5 SWS bei Mme Reinhard) In diesem Teil des Kurses wurden die Techniken zum Verfassen einer Dissertation vermittelt. Auch wenn man glaubt diese Techniken nicht beherrschen zu müssen, weil diese Tradition in Deutschland nicht in dem Maße verankert ist, so haben Dissertationen an Franreichs Hochschulen einen hohen Stellenwert. Für Bewerbungen mit Auswahlverfahren ist es durchaus üblich eine Dissertation zu einem Thema der Allgemeinbildung oder fachspezifische Dissertationen schreiben zu müssen. Téchnique de lecture (1,5 SWS bei Mme Raymond) In diesem Teil des Kurses wurden Techniken zum Verständnis von Texten meist Zeitungsartikeln vermittelt. Am Ende sollte man einen circuit argumentatif herausarbeiten, damit der Dozent herausfinden kann, ob die Studierenden die Quintessenz des Textes und den Gedankengang des Verfassers auch verstanden haben. Téchnique de l oral (1 SWS bei Mme Reinhard) Diese Übung findet im Videoraum statt, wo man jede Stunde einen Vortrag hört und fragen dazu beantworten muss. Es dient zum Trainieren des Hörverständnisses und ist für die anderen Kurse sehr hilfreich. Thème ( 1 SWS bei Frau Dorfmüller) Hier wurden meist Texte oder einzelne Sätze mit Übersetzungsproblemen in der Übung besprochen. Meist handelt es sich dabei um grammatikalische Schwierigkeiten. Version (1 SWS bei Mme Camion)

10 10 Bei Mme Camion wurden hauptsächlich literarische Texte vom Anfang des 20.Jahrhunderts sowie Trümmerliteratur (darunter auch Kafka) übersetzt. Im Laufe des Semesters schreibt man in Thème, Grammaire allemande und Version eine Probeklausur (conrôle continu), die 30% von der Gesamtnote ausmacht. Etude comparée des civilisations européennes (3 SWS Klausur) Diese Vorlesung ist so gestaltet, dass immer jeweils zwei Dozenten zwei verschiedene europäische Länder vorstellen. Für diese Vorlesung muss man sich im SRI anmelden, weil die Höchstteilnehmerzahl bei 50 Studierenden liegt. Man sollte sich auch schnell anmelden sonst ist die Vorlesung belegt. Am Ende des Semesters findet eine mündliche Prüfung statt, die 15 Minuten dauert. Man darf sich vorher vier von den zur Auswahl stehenden Themen aussuchen. Kurz vor der Prüfung wird einem das von den Dozenten ausgewählte Thema mitgeteilt und 15 Minuten Zeit gegeben sich auf den mündlichen Vortrag vorzubereiten. Histoire de l Afrique et des états indépendants (4 SWS Mme Dubois/ Mme Atlan Teilnahmeschein) Ich fand diese Vorlesung sehr interessant von Mme Dubois und Mme Atlan gestaltet, weil man einen guten Überblick über die historischen Hintergründe und die Ursprünge der politischen Gegebenheiten bekommen hat. Für mich war es auch deshalb interessant, weil es z.t. auch mit französischer, englischer und deutscher Geschichte zusammenhing und man durch das vermittelte Wissen gleichzeitig viel über die verschiedenen afrikanischen Kulturen( Schwerpunkt Ost- und Südafrika) erfahren hat. Grammaire allemande (2 SWS bei Mme. Mesli) In Grammaire allemande wurden verschiedene Schwerpunkte der deutschen Grammatik behandelt (Rektion der Verben, Konjunktiv I und II, Indirekte Rede, Präpositionen etc.) und in der zweiten Stunde anhand von Übungen angewendet. Ich fand es wichtig diese auch für deutsche Studierende schwierigen Bereiche der deutschen Grammatik (z.b. Konjunktiv II) zu wiederholen, da in unserem Studiengang das Augenmerk sonst auf den Fremdsprachen liegt. Außerdem fand ich die Lehrmethoden der Dozentin interessant und sehr effektiv. Wer sich also dafür interessiert Deutsch als Fremdsprache zu unterrichten, sollte sich die Vorlesung auf jeden Fall ansehen. Listes des Secrétariats pédagogiques Langues Allemand Secrétariat pédagogique: bureau A 205 (deuxième étage) de 9h à 11h30 Anglais Secrétariat pédagogique : bureau B 105 de 9h à 11h Arabe

11 11 Secrétariat pédagogique : bureau A 439 (quatrième étage) de 9h à 11h sauf le mercredi Chinois Secrétariat pédagogique ; bureau A 439 (quatrième étage) de 9h á 11h sauf le mercredi Espagnol Secrétariat pédagogique : bureau A 369 de 9h à 10h et de 10h30 à 11h30 Italien Secrétariat pédagogique : bureau Á 363 de 9h à 11h30 L.E.A Secrétariat pédagogique : bureau A 275 (deuxième étage) de 9h30 à 11h30 Portugais Secrétariat pédagogique : bureau A 443 (quatrième étage) de 9h à 11h sauf mercredi Russe Secrétariat pédagogique : bureau A 443 (quatrième étage) de 9h à 11h sauf mercredi Lettres Lettres classiques Secrétariat pédagogique ; bureau 154 (premier étage de la maison méditerranéenne des Sciences de l Homme, (MMSH), 5 rue du château de l horloge, Jas de bouffon) ouvert du lundi au vendredi de 10h à 12h et de 14h à 15h. Téléphone : Lettres modernes et Lettres & Arts Secrétariat pédagogique : bureau C 244 (deuxième étage) lundi au vendredi de 9h à 11h30 Information communication Secrétariat pédagogique : bureau C121 de 9h à 12h et de 14h à 16h sauf le mercredi après-midi Sciences Humaines et Sociales Géographie Secrétariat pédagogique : bureau B 211 (deuxième étage) de 9h à 11h du lundi au vendredi Histoire Secrétariat pédagogique : bureau D138 au premier étage les mardi, jeudi et vendredi de 8h45 à 11h30 et le mercredi de 10h à 12h et de 14h à 16 Histoire de l art Secrétariat pédagogique : bureau B079 de 9h à 12h + mercredi de 13h30 à 16h Philosophie Secrétariat pédagogique : bureau A 643 lundi mardi et jeudi de 9h à 11h30 et mercredi de 14h à16h

12 12 Psychologie Secrétariat pédagogique : A 538 de 9h à 11h et de 14h à 16h sauf le mercredi après-midi et jeudi Sciences du langage Secrétariat pédagogique des Sciences du langage : bureau A 443 (quatrième étage) de 9h à 11h et de 14h30 à 16h Secrétariat de Phonétique (pour les informations concernant les cours et TD de Phonétique) : Bureau A 481 de 9h à 11h30 Sociologie Secrétariat pédagogique : bureau A 505 au cinquième étage du lundi au vendredi de 9h à 11h Sciences de l éducation Secrétariat pédagogique. bureau C 144 9h30 à 11h30 et de 13h30 à 16h du lundi au vendredi Arts Arts Plastiques Secrétariat pédagogique : bureau A 157 de 9h à 11h Cinéma et audiovisuel Secrétariat pédagogique : secrétariat des arts du spectacle bureau C240 (deuxième étage) de 9h à 11h Musique Secrétariat pédagogique : bureau C 221 de 9h à 11h Théâtre Secrétariat pédagogique : bureau C 244 (deuxième étage) de 9h à 11h

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Bericht über den Aufenthalt an der finnischen Fachhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu Von: Elisa Frey Studiengang: Betriebswirtschaftslehre Semester: WS 09/10 Partnerhochschule: Seinäjoen ammattikorkeakoulu

Mehr

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1

Transkription. Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 Transkription Sprecher: Jan Bensien (J. B.) Veronika Langner (V. L.) Miina Norvik (M. N.) Teil 1 M. N.: Guten Tag! Ich bin Miina aus Estland und meine Heimatuniversität hat mich schon als Erasmus-Studentin

Mehr

Checkliste (Vor der Reise abhaken)

Checkliste (Vor der Reise abhaken) Checkliste (Vor der Reise abhaken) Kopien Personalausweis (Vor- und Rückseite) gültiger Personalausweis 4 Passbilder Krankenversicherungsnachweis: europäische Versicherungskarte Sport- und Arbeitsattest

Mehr

Fragebogen. Community of International Business Students e.v.

Fragebogen. Community of International Business Students e.v. Fragebogen Community of International Business Students e.v. 1. Unterbringung Wo bist du gemeldet?!ich bin in Aachen gemeldet Wann sollte man mit der Wohnungssuche beginnen? Wie hast du gesucht?!man sollte

Mehr

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14.

Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Erfahrungsbericht über meinen ERASMUS-Aufenthalt an der Université Paul Valery Montpellier 3 im Wintersemester 13/14. Vorbereitung Bei der Vorbereitung eines ERASMUS-Aufenthaltes muss man sich früh genug

Mehr

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Université d Orléans WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de Der Erfahrungsbericht soll

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Deggendorf Studiengang und -fach: International Management In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? Im

Mehr

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012

Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Erfahrungsbericht: Erasmus in Joensuu 2011/2012 Vorbereitung Nach einem Informationsabend der Universität Trier im Jahr 2010, entschied ich mich am Erasmus Programm teilzunehmen. Ich entschied mich für

Mehr

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université Catholique de Lille WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr:

Andreas Stöckle. andreasstoeckle@yahoo.de. Studienjahr: Gastuniversität: Université Joseph Fourier Name: Email Adresse: andreasstoeckle@yahoo.de Studiengang: Wirtschaftsmathematik Studienjahr: 5 Studienland und -ort: Frankreich, Grenoble 1 Als erstes mal, was

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006)

ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) ERASMUS-Erfahrungsbericht aus Leuven (SoSe 2006) Ich habe ein Semester an der Katholischen Universität Leuven (K.U. Leuven) im Rahmen des ERASMUS-Austauschprogramms studiert. Meine Erfahrungen, persönlichen

Mehr

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich

Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Erfahrungsbericht Mein Auslandssemester in Frankreich Heimathochschule: Fachhochschule Dortmund Gasthochschule: Sup de Co La Rochelle (ESC), Frankreich Zeitraum: 01.Sept.2011-22.Dez.2011 Studienfach: International

Mehr

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009

Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Erfahrungsbericht über mein Auslandssemester an der Universidad de León, Spanien SS 2009 Die Stadt León: Fangen wir einmal ganz von vorne an: - Du machst ein Auslandssemester? Wo willst du denn studieren?

Mehr

UNIVERSITÉ DE BOURGOGNE, DIJON WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ DE BOURGOGNE, DIJON WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ DE BOURGOGNE, DIJON WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Franche-Comté (Besançon) ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Sprachschule CIC (Collège International Cannes)

Sprachschule CIC (Collège International Cannes) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Cannes Sprachschule CIC (Collège International

Mehr

Université de Rouen WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université de Rouen WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Université de Rouen WS 10/11 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

Anmeldung und Einschreibung

Anmeldung und Einschreibung Universität: Frankreich, Université de Caen Basse-Normandie Studienfach: B.A. FrankoMedia, Geschichte Betreuungsperson in Freiburg: Dr. Yvonne Stork Betreuungsperson in Caen: Corona Schmiele Wintersemester

Mehr

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet)

Sprachschule ILA (Institut Linguistique Adenet) Chili-Sprachaufenthalte.ch Poststrasse 22-7000 Chur Tel. +41 (0) 81 353 47 32 Fax. + 41 (0) 81 353 47 86 info@chili-sprachaufenthalte.ch Sprachaufenthalt Frankreich: Montpellier Sprachschule ILA (Institut

Mehr

UNIVERSITÉ DE FRANCHE-COMTÉ, BESANÇON ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ DE FRANCHE-COMTÉ, BESANÇON ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ DE FRANCHE-COMTÉ, BESANÇON ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Name Ihrer Hochschule: Technische Hochschule Ingolstadt Studiengang und -fach: Luftfahrttechnik In welchem Fachsemester befinden Sie sich momentan? 2. In welchem

Mehr

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ DE ROUEN WS 2011/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an:

Mehr

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus

Mathematik. Caroline Kölbl Erasmus Erfahrungsbericht zum Auslandsstudium/ praktikum A. Angaben zur Person Name: Vorame: Email: Schmalkalt Susanne susi.sm@hotmail.de B. Studium Studienfach: Semsterzahl (zu Beginn des Auslandsaufenthaltes):

Mehr

Fragebogen zum Auslandssemester

Fragebogen zum Auslandssemester Fragebogen zum Auslandssemester Land Russland Stadt Kaliningrad Universität Immanuel Kant University Zeitraum WS 2011/12 Fächer in Gießen Russisch, Port, BWL Russisch Sprachkurse, BWL: IT und Fächer im

Mehr

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN

WELCOME IN FALMOUTH TOM HEGEN WELCOME IN FALMOUTH WELCOME IN FALMOUTH FALMOUTH UNIVERSITY KOMMEN UND GEHEN VORBEREITUNG: Um ein Auslandssemester sollte man sich frühzeitig bemühen. Für die Bewerbung in Falmouth ist das Portfolio entscheidend.

Mehr

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht

Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Anglia Ruskin University (ARU) in Cambridge, UK - Erfahrungsbericht Studiengang an der DHBW: BWL International Business Zeitraum: 10.09.2010 bis 10.01.2011 Kurs an der ARU: Visiting

Mehr

Erfahrungsbericht Ein Semester in Nantes.

Erfahrungsbericht Ein Semester in Nantes. Erfahrungsbericht Ein Semester in Nantes. Melanie Schenk melanie.schenk@hfg-gmuend.de L école de design Nantes Atlantique, France Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd Global Design / Kommunikationsgestaltung

Mehr

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden

Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Auslandssemester SS 2015 in Trollhättan, Schweden Eins schon mal vorab wenn du dir unsicher bist, ob du ein Auslandssemester absolvieren sollst oder nicht - sage ich dir eins: ES WIRD DIE BESTE ERFAHRUNG

Mehr

Université Franche-Comté Besancon WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Université Franche-Comté Besancon WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Université Franche-Comté Besancon WS 11/12 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de Der Erfahrungsbericht

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere:

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB)

Erfahrungsbericht. University of California Santa Barbara (UCSB) Erfahrungsbericht University of California Santa Barbara (UCSB) Zeitraum: winter quater 2008 (02. Jan 29. März) Name: Studiengang: Kurs: Departments an der UCSB: Belegte Kurse: Natalie Kaminski kaminskn@ba-loerrach.de

Mehr

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung

Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013. 1. Vorbereitung Erasmus-Exchange University of Glasgow WiSe 2012/2013 1. Vorbereitung Wie zur Anmeldung für alle Erasmus-Universitäten habe ich mich über das Erasmus-Büro des Fachbereichs Rechtswissenschaft beworben.

Mehr

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13

Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne. Wintersemester 12/13 Erfahrungsbericht Victoria University Melbourne Wintersemester 12/13 Inhalt 1. Vor dem Auslandssemester...3 1.1 Bewerbung...3 1.2 Anreise und Visum...4 1.3 Unterkunft...5 1.4 Kurse wählen...6 1.5 Sonstiges...6

Mehr

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien)

Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Erfahrungsbericht über ein Erasmus Auslandssemester an der Universidad de la Laguna (Santa Cruz de Tenerife, Spanien) Dieter Schade Fakultät I V Abteilung Wirtschaft Wirtschaftsinformatik WS 2009/2010

Mehr

Erfahrungsbericht. ERASMUS Auslandssemester in Angers an der Université Catholique de l Ouest im Wintersemester 2010/2011.

Erfahrungsbericht. ERASMUS Auslandssemester in Angers an der Université Catholique de l Ouest im Wintersemester 2010/2011. Erfahrungsbericht ERASMUS Auslandssemester in Angers an der Université Catholique de l Ouest im Wintersemester 2010/2011 von Marleen Weil Ich studiere Romanistik an der Uni Stuttgart und habe das Wintersemester

Mehr

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester

Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011. Copenhagen University College of Engineering. International Business Semester Fakultät für Wirtschaftsingenieurwesen 28.08.2011 21.12.2011 Copenhagen University College of Engineering International Business Semester Ich war im Sommersemester 2011 im wunderschönen Kopenhagen und

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School

Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Erfahrungsbericht ERASMUS Wintersemester 2014/2015 in Tallinn an der Estonian Business School Entscheidung Mein Auslandssemester habe ich an der Estonian Business School in Tallinn absolviert. Viele meiner

Mehr

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013

ERASMUS Erfahrungsbericht. University of Oulu, Finland - Spring 2013 ERASMUS Erfahrungsbericht University of Oulu, Finland - Spring 2013 Univerität von Oulu Vorbereitungen in Deutschland Die Vorbereitungen für das Auslandssemester von Januar bis Mai 2013, fingen im Mai

Mehr

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching

Erfahrungsbericht. Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien. Studentin: Carola Pritsching Erfahrungsbericht Auslandssemester an der Queensland University of Technology (QUT) Brisbane, Australien Studentin: Carola Pritsching Heimatuniversität: Julius-Maximilians-Universität Würzburg Studiengang:

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Tourismus in Irland. Reisepass:

Tourismus in Irland. Reisepass: Tourismus in Irland Einreise Reisepass: EU-Bürger können ungehindert von und nach Irland reisen, wenn sie einen offiziellen Ausweis mit Lichtbild bei sich führen. Überprüfen Sie jedoch immer die Allgemeinen

Mehr

Erfahrungsbericht Erasmus. Université Stendhal de Grenoble Januar - Mai 2014 Annika Straube a.straube@stud.uni-heidelberg.de

Erfahrungsbericht Erasmus. Université Stendhal de Grenoble Januar - Mai 2014 Annika Straube a.straube@stud.uni-heidelberg.de Erfahrungsbericht Erasmus Université Stendhal de Grenoble Januar - Mai 2014 Annika Straube a.straube@stud.uni-heidelberg.de Ankunft und die ersten Wochen Die Fahrt von Heidelberg nach Grenoble dauert mit

Mehr

Erfahrungsbericht Wintersemester 2011/2012 Free University Bolzano/ Bozen

Erfahrungsbericht Wintersemester 2011/2012 Free University Bolzano/ Bozen Erfahrungsbericht Wintersemester 2011/2012 Free University Bolzano/ Bozen Allgemeines rund um die Universität Die Universität ist in unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum und sehr gut mit verschiedenen Buslinien

Mehr

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo?

Das Orientierungsprogramm beginnt am Dienstag, 17. September 2013. Wann? Wer? Wo? Liebe Studierende, Willkommen an der Hochschule Esslingen! Wir freuen uns, euch in Esslingen und Göppingen begrüßen zu dürfen und wünschen euch einen interessanten Aufenthalt in Deutschland. Die Mitarbeiter

Mehr

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung

Deutschkolleg - Zentrum zur Studienvorbereitung 留 德 预 备 部 Deutschkolleg -Zentrum zur Studienvorbereitung Zhangwu Lu 100, 200092 Shanghai Tel: 021-6598 2702, Fax: 021-6598 7986 email: deutsch-kolleg@mail.tongji.edu.cn, http://dk.tongji.edu.cn Erfahrungsberichte

Mehr

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universitat de Valéncia WS 2011/2012 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein

Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Erfahrungsbericht: Auslandssemester in Istanbul Wintersemester 2012/2013 Allgemein Im Wintersemester 2012/13 habe ich ein Auslandssemester an der Marmara Universität in Istanbul absolviert. Es war eine

Mehr

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort

Finanzierung des Auslandsstudiums/ Kosten vor Ort Seite 2 von 8 Zusage die entsprechenden Dokumente der SNU auch erst recht spät, braucht diese aber z.b. für die Beantragung des Visums. Direkt in Hamburg gibt es ein Konsulat (http://www.korea-hamburg.de).

Mehr

UNIVERSITÉ MICHEL DE MONTAIGNE BORDEAUX 3 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

UNIVERSITÉ MICHEL DE MONTAIGNE BORDEAUX 3 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik UNIVERSITÉ MICHEL DE MONTAIGNE BORDEAUX 3 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden

Mehr

ERASMUS-SMS-Studienbericht

ERASMUS-SMS-Studienbericht ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der Universität Augsburg Studiengang und -fach: Informationsorientierte Betriebswirtschaftslehre (ibwl) In welchem Fachsemester

Mehr

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004

Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Erfahrungsbericht Bozen 2003/2004 Studienfach Betriebswirtschaftslehre Gastuniversität Freie Universität Bozen / Bolzano Aufenthaltsdauer 15.09.2003 bis 14.06.2004 Akademisches Jahr WS 2003 und SS 2004

Mehr

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012

Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Erasmus-Erfahrungsbericht Kopenhagen SoSe 2012 Ich verbrachte das Sommersemester 2012 als Austauschstudentin an der Universität Kopenhagen, bevor ich genauer auf bestimmte Aspekte eingehe, möchte ich festhalten,

Mehr

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien

Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Zwei Auslandsemester in Weingarten Name: Hernán Camilo Urón Santiago Heimatuniversität: Universidade Federal de Santa Catarina Brasilien Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten Studienfach:

Mehr

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering

Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Bericht über Auslandsaufenthalt an der London South Bank University (LSBU), Fakultät: Engineering Auslandsaufenthalt vom 01.02.2010 bis 28.05.2010 1 1. Bewerbungsprozedere Die Bewerbung für ein Auslandssemester

Mehr

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014

UNIVERSITÄT KASSEL. Erfahrungsbericht. ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 UNIVERSITÄT KASSEL Erfahrungsbericht ERASMUS-Auslandssemester an der Budapest University of Technology and Economics 15.01.2014 Erfahrungsbericht Seite I Inhaltsverzeichnis 1 Vorbereitung... 1 2 Anreise...

Mehr

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT -

Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Fragebogen zum Auslandsstudium - ERFAHRUNGSBERICHT - Ganz bestimmt geht Euch im Laufe Eures Auslandsaufenthaltes einige Male ein "Schade, dass wir das nicht vorher wussten!" durch den Kopf. Die Informationen,

Mehr

ERASMUS-Erfahrungsbericht

ERASMUS-Erfahrungsbericht Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Romanisches Seminar WS 2014/15 ERASMUS-Erfahrungsbericht Aufenthalt in Pau, Frankreich, Université de Pau et des Pays de l Adour Studium in Freibug: FrankoMedia (5.

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorbereitung

Erfahrungsbericht. Vorbereitung Erfahrungsbericht Name: Katsiaryna Matsulevich Heimathochschule: Brester Staatsuniversität namens A.S. Puschkin Gasthochschule: Pädagogische Hochschule Weingarten E-Mailadresse: kitsiam16@gmail.com Studienfach:

Mehr

Ritsumeikan University

Ritsumeikan University Ritsumeikan University Hauptbereich in dem man sich aufhält Universitätsbibliothek Unikrankenstation Mensen mit frei zusammenstellbaren Menüs Mensa mit Frühstücksbuffet (japanisch) International Office

Mehr

Gastland: Frankreich Gastuniversität: Paris Dauphine

Gastland: Frankreich Gastuniversität: Paris Dauphine LLP/ERASMUS 2012/13 Zeitraum: WS 2012 Gastland: Frankreich Gastuniversität: Paris Dauphine Programm: Erasmus via Fachbereich 02 studierte Fächer an Gasthochschule: Economie Name: Email: Datum: 15. März

Mehr

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen

kulturelle Gründe Freunde im Ausland berufliche Pläne eine neue Umgebung europäische Erfahrung andere: Vertiefung von Sprachkenntnissen ERASMUS-SMS-Studienbericht Dieser Bericht über Ihre Erfahrungen bietet für das ERASMUS-Programm wertvolle Informationen, die sowohl zukünftigen Studierenden nützen, als auch zur ständigen Verbesserung

Mehr

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel

Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Erfahrungsbericht Doshisha Women s College of Liberal Arts, Kyoto, Japan im Winter-Semester 2003/2004 Stephanie Appel Vor der Abreise Vor der Abreise nach Japan gibt es noch jede Menge zu planen und zu

Mehr

ERASMUS - Erfahrungsbericht

ERASMUS - Erfahrungsbericht ERASMUS - Erfahrungsbericht University of Jyväskylä Finnland September bis Dezember 2012 Von Eike Kieras 1 Inhaltsverzeichnis Auswahl des Landes und Bewerbung... 3 Planung... 3 Ankunft und die ersten Tage...

Mehr

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften

Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Name: Adrian Mrosek Gastuniversität: University of Wisconsin La Crosse (UW-L) Zeitraum: Sommersemester 2013 Studienfach: Wirtschaftswissenschaften Allgemeines Prinzipiell ist es zu empfehlen sehr früh

Mehr

Erfahrungsbericht SOKRATES / ERASMUS

Erfahrungsbericht SOKRATES / ERASMUS Erfahrungsbericht SOKRATES / ERASMUS Université de Provence Aix-Marseille I 2007-2008 1. Vorbereitungen Nach der erfreulichen Zusage für den begehrten Platz in Aix-en-Provence, konnten nun endlich erste

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011

Erfahrungsbericht. Vorgeschichte. Die Vorbereitung. Land: Frankreich. Stadt: Paris. Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Erfahrungsbericht Land: Frankreich Stadt: Paris Zeitraum: 01.08.2011-31.12.2011 Vorgeschichte Die Idee für das Thema meiner Masterarbeit Die französische Nouvelle Vague und deren Beziehung zum Pariser

Mehr

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12

Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 Erfahrungsbericht ERASMUS in Alicante 2011/12 1. Ein Auslandssemester in Alicante bedeutet eine spannende und erlebnisreiche Zeit erleben zu können und diese sollte vorab gut organisiert sein. Nachdem

Mehr

Université Paul-Valéry, Montpellier III

Université Paul-Valéry, Montpellier III Université Paul-Valéry, Montpellier III Lieber Montpellier-Interessierter, in diesem Bericht habe ich versucht, die Informationen zusammenzufassen, die für dich interessant sein könnten, bzw. das, was

Mehr

Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe

Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe MEDIEN KUNST DESIGN Verein Augenhöhe Aargauerstrasse 80 Container 07 + 08 8048 Zürich 077 477 83 75 www.augenhoehe.ch info@augenhoehe.ch Leichte Sprache Nutzungs-Bedingungen für das Atelier Augenhöhe In

Mehr

Lektion 4: Wie wohnst du?

Lektion 4: Wie wohnst du? Überblick: In dieser Lektion werden die Lerner detaillierter mit verschiedenen Wohnformen in Deutschland (am Beispiel Bayerns) vertraut gemacht. Die Lektion behandelt Vor- und Nachteile verschiedener Wohnformen,

Mehr

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1

Leseverstehen. Name:... insgesamt 25 Minuten 10 Punkte. Aufgabe 1 Blatt 1 Leseverstehen Aufgabe 1 Blatt 1 insgesamt 25 Minuten Situation: Sie suchen verschiedene Dinge in der Zeitung. Finden Sie zu jedem Satz auf Blatt 1 (Satz A-E) die passende Anzeige auf Blatt 2 (Anzeige Nr.

Mehr

Chrstina Klein. Studieren in Frankreich. interna. Ihr persönlicher Experte

Chrstina Klein. Studieren in Frankreich. interna. Ihr persönlicher Experte Chrstina Klein Studieren in Frankreich interna Ihr persönlicher Experte Inhalt Studieren in Frankreich 1. Einleitung............................................... 7 2. Informationen zum Land..................................

Mehr

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13

Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Erfahrungsbericht Studium an der Staatlichen Lomonossov Universität Moskau Wintersemester 2012/13 Über mich Die Eindrücke eines Auslandssemesters fallen immer individuell aus. Darum ein paar Worte zu meiner

Mehr

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013

Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Persönlicher ERASMUS-Erfahrungsbericht über ein Auslandssemester in Warschau im Sommer 2013 Name Vorname Studienfach Gastuniversität Gastland Aufenthaltsdauer (Monat/Jahr Monat/Jahr) Kahl Sandra Ökologie,

Mehr

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014)

ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) ERFAHRUNGSBERICHT ZUM ERASMUS-SEMESTER AN DER LINNAEUS UNIVERSITÄT IN VÄXJÖ, SCHWEDEN (WINTERSEMESTER 2013/2014) von Christina Schneider Master of Education Johannes Gutenberg-Universität Mainz VORBEREITUNG

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag

ALLES RUND UM DAS BAföG! Erstantrag Wiederholungsantrag MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am Main

Mehr

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften

Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Universität Göteborg, Wintersemester 2012/2013, Erziehungswissenschaften Im folgenden Text möchte ich über meine Erfahrungen und mein Studium an der Universität Göteborg berichten und somit künftigen Erasmusstudenten

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk.

BAföG. alles rund um das bafög! Erstantrag Wiederholungsantrag. Mein Studium. MainSWerk. BAföG MainSWerk Studentenwerk Frankfurt am Main Anstalt des öffentlichen Rechts Postanschrift Postfach 90 04 60 60444 Frankfurt am Main Besucheranschrift: Bockenheimer Landstraße 133 60325 Frankfurt am

Mehr

Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve

Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve Nemčina v cestovnom ruchu a hotelierstve Lehrtexte A Autor: Róbert Verbich Lektoroval: Heinzpeter Seiser by HUMBOLDT s. r. o. INŠTITÚT DIAĽKOVÉHO ŠTÚDIA BRATISLAVA VŠETKY PRÁVA VYHRADENÉ 2 INHALT: SEITE:

Mehr

Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER

Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER ERASMUS Erfahrungsbericht des Instituts für Romanistik Universidad de Cádiz WS 09/10 ERFAHRUNGSBERICHT AUSLANDSSEMESTER Bitte nur mit dem PC (Word) ausfüllen und als Anhang per Email zurücksenden an: Erasmus@romanistik.unigiessen.de

Mehr

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule

Vorbereitung Allgemeine Informationen zur Partnerhochschule Vorbereitung Die Frage wie viel Vorbereitungszeit man braucht ist schwierig zu beantworten, das muss jeder individuell entscheiden. Dennoch würde ich sagen, dass ein halbes bis ein ganzes Jahr Vorbereitungszeit

Mehr

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN

HAUFIG GESTELLTE FRAGEN HAUFIG GESTELLTE FRAGEN -LAGE Wie kommt man in la Baume La Palmeraie? -Durch Flugzeug : Sie kommen von Nizza an, sie nehmen entweder ein taxi (100-140 euros die strecke), oder der pendelbus (20 euros/person).

Mehr

Erfahrungsbericht: University of New Mexico

Erfahrungsbericht: University of New Mexico 2011 2012 Erfahrungsbericht: University of New Mexico Wirtschaftswissenschaft Johannes Heidenreich Inhalt Vor der Abreise... 3 Visum... 3 UNM Brief... 3 Debit Karte... 3 Finanzierung... 3 Kursanerkennung...

Mehr

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV)

Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Auslandssemester im Studiengang Maschinenbau (FK03, Hochschule München) im SoSe 2012 an der Politècnica de València (UPV) Ich studiere Maschinenbau an der Fakultät 03 der Hochschule München und habe mich

Mehr

Integrierter Studiengang für die grenzüberschreitende Lehrerbildung

Integrierter Studiengang für die grenzüberschreitende Lehrerbildung Integrierter Studiengang für die grenzüberschreitende Lehrerbildung Cursus Intégré pour la formation transfrontalière d enseignants Infodossier für das zweite Studienjahr Stand: März 2015 Inhalt 1. Vorbereitungen

Mehr

Erfahrungsbericht Olsztyn, WiSe 2012/13

Erfahrungsbericht Olsztyn, WiSe 2012/13 Erfahrungsbericht Olsztyn, WiSe 2012/13 Das Wintersemester 2012/13 habe ich im Rahmen des Erasmusprogramms an der Universität Ermland- Masuren in Olsztyn verbracht. Nach der Bewerbung an meiner Heimatuniversität

Mehr

Double Degree Master HsH und RGU

Double Degree Master HsH und RGU Double Degree Master HsH und RGU Zu welchem Semester ist ein Studiumsbeginn zum Double Degree sinnvoll? Ein Studienstart im Wintersemester ermöglicht einen sinnvollen Aufbau des Double Degree mit der RGU.

Mehr

Alterszentrum im Geeren Leben und Pflegen in Seuzach. Privatleben und Selbständigkeit

Alterszentrum im Geeren Leben und Pflegen in Seuzach. Privatleben und Selbständigkeit Alterszentrum im Geeren Leben und Pflegen in Seuzach Privatleben und Selbständigkeit Privatleben und Selbständigkeit Ein Studio im Altersheim richten Sie sich wohnlich ein Ihr Studio im Altersheim dürfen

Mehr

Valdosta State University WS 2010/2011

Valdosta State University WS 2010/2011 Valdosta State University WS 2010/2011 Vorbereitung Anfang 2010 habe ich beschlossen ein Auslandssemester in den USA zu absolvieren. Motivation hierfür war für mich vor allem Erfahrung im Ausland zu sammeln

Mehr

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft

1. Vorbereitung. 2.Abfahrt und Ankunft Gast Universität: University of Durham Johannes Guzy Johannes-guzy@web.de Studiengang: Mathematik Semester: 5 Aufenthalt: Oktober 2010 bis Juni 2011 Aufenthaltsort: Durham, Großbritannien 1. Vorbereitung

Mehr

Erfahrungsbericht 2009/2010 ENS LSH Lyon Nina Wünstel, Jacqueline Anderl

Erfahrungsbericht 2009/2010 ENS LSH Lyon Nina Wünstel, Jacqueline Anderl Erfahrungsbericht 2009/2010 ENS LSH Lyon Nina Wünstel, Jacqueline Anderl Dieser Erfahrungsbericht dient als Ergänzung zum vorigen Erfahrungsbericht von Angela Calderón und Annette Falk und führt daher

Mehr

Bachelor of Science für den Unterricht auf der Sekundarstufe I

Bachelor of Science für den Unterricht auf der Sekundarstufe I Auszug aus dem Studienplan für den Erwerb des Bachelor of Science für den Unterricht auf der Sekundarstufe I Geowissenschaften Mathematik / Informatik Naturwissenschaften Sport- und Bewegungswissenschaften

Mehr

ESG Management School

ESG Management School ESG Management School ETABLISSEMENT D ENSEIGNEMENT SUPERIEUR TECHNIQUE PRIVE RECONNU PAR L ETAT DIPLÔME VISÉ PAR LE MINISTERE DE L ENSEIGNEMENT SUPERIEUR ET DE LA RECHERCHE/ GRADE MASTER MEMBRE DE LA CONFERENCE

Mehr

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende

Ein Leitfaden für Leipziger Studierende Liebe/r Buddy, wir freuen uns, dass du dich dazu entschieden hast, einem internationalen Studierenden den Einstieg in das Studium in Leipzig zu erleichtern! Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Überblick

Mehr

Universidad de Huelva, Sprachen und Literatur, WS 2007/2008

Universidad de Huelva, Sprachen und Literatur, WS 2007/2008 Universidad de Huelva, Sprachen und Literatur, WS 2007/2008 Die Vorbereitung Alle Fristen für Erasmus sind den Infoveranstaltungen und dem Internet zu entnehmen. Die Fristen der Universität Huelva werden

Mehr