INFORMATIONSBLATT KONTO COMPACT

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "INFORMATIONSBLATT KONTO COMPACT"

Transkript

1 INFORMATIONSBLATT KONTO COMPACT Das richtet sich an Jugendliche, Familien mit niederer, mittlerer und hoher Operativität, sowie an Pensionisten mit niederer und mittlerer Operativität. INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße, Bozen Tel.: Fax: / Im Verzeichnis der Banken mit der Nummer eingetragene Bank Bankenaufsichtsbehörde: Banca d Italia PRODUKTBESCHREIBUNG: Konto für Privatpersonen Das Kontokorrent ist ein Vertrag, bei dem die Bank den Kassendienst für den Kunden übernimmt: sie wahrt seine Ersparnisse und verwaltet sein Geld mittels einer Reihe von Dienstleistungen (Einlagen, Behebungen und Zahlungen innerhalb des verfügbaren Saldos). Zum Kontokorrent können zusätzliche Dienstleistungen gekoppelt werden, wie zum Beispiel Bankomatkarte, Kreditkarte, Scheckheft, Überweisungen, Abbuchungsaufträge und Kreditrahmen. Das erlaubt jegliche Art von Gutschriften und Belastungen, einzige Ausnahmen bilden die Gutschriften durch P.O.S und e-commerce Inkassi, welche nicht zugelassen sind. Es handelt sich hierbei um ein Produktpaket, welches verschiedene Diestleistungen in der monatlichen Kontoführungspauschale beinhaltet. Dazu gehören eine kostenlose internationale Bankomatkarte und eine unbegrenzte Anzahl an Operationen. Sämtliche Zusatzdientleistungen und produkte, die für Privatpersonen vorgesehen sind, können an dieses Konto gekoppelt werden. Das Kontokorrent ist ein sicheres Produkt. Das Hauptrisiko besteht aus dem Kontrahentenrisiko, sprich die Möglichkeit, dass die Bank nicht in der Lage ist, den verfügbaren Saldo zum Teil oder zur Gänze auszuzahlen. (Aus diesem Grund ist die Bank dem Garantiesystem Interbank-Einlagensicherungsfond beigetreten, der jedem Kontokorrentinhaber eine Deckung von bis zu garantiert). Der Verlust oder Diebstahl der Wertkarte, Bankomatkarte, Kreditkarte und der Zugangscodes zum Internetportal stellen andere Risiken dar. Diese Risiken können jedoch auf ein Mindestmaß beschränkt werden, wenn der Inhaber eines Kontokorrents die allseits gültigen Regeln der Vorsicht und Sorgfalt beachtet. Ein weiteres Risiko besteht durch die sogenannten schlafenden Konten. Ein Konto, das mehr als 10 Jahre seitens des Kunden nicht bewegt wurde und das einen Saldo von über 100 Euro aufweist, muss in den dafür eingerichteten zentralen staatlichen Fond mit einer Vorankündigung von 180 Tagen überwiesen werden (DPR 116/2007). Informationsblatt Nr. CC

2 Das sieht folgende Gutschriften/Lastschriften vor: Bareinlagen Bargeldbehebung und Ausstellung Zirkularscheck Überweisung im Eingang Überweisungen im Ausgang Einlage von Inlandsschecks Dauerauftrag (bonifico periodico) Einlage von Schecks, die auf das Ausland gezogen sind Umbuchung Einlage von anderen Effekten, Bankquittungen und Wechsel Bankumbuchung Gutschrift von Wechsel, Tratten und elektronischen Effekten Schecks und Wechsel P.O.S. und E-Commerce Inkassi - Behebungen und Zahlungen mittels Karte Aufladung Wertkarte der Südtiroler Volksbank Anweisungen mittels virtueller Kanäle und Kiosk Online-Zahlung Steuerzahlung Lastschrift R.I.D. - nicht zugelassen zugelassen GUTSCHRIFTEN BELASTUNGEN Lastschrift (SDD) Bedingungen für die Rückvergütung von RID-, SDD-Lastschriften Andere Kontobelastungen Ri.Ba (Ricevuta Bancaria Bankquittung) Zahlung mittels Avis (mediante movimento avvis ato - M.A.V.) Zahlung mittels RAV (Ruoli mediante avviso) Belastung Bankerlagschein (freccia) Zahlung von Posterlagscheinen Zahlung CBILL VORAUSSETZUNGEN FÜR DIE BEANTRAGUNG DES PRODUKTS Das richtet sich an alle physischen Personen, welche Deviseninländer sind. Für weitere Informationen: Der Wegweiser zum Kontokorrent (Guida pratica al conto corrente), der den Kunden bei der Wahl des Kontos unterstützt, ist auf der Internetseite (oder Internetseite der Bank abrufbar und in allen Filialen der Bank verfügbar. Informationsblatt Nr. CC

3 WIRTSCHAFTLICHE BEDINGUNGEN WIE VIEL KOSTET EIN KONTOKORRENT Synthetischer Kostenindex (ISC) PROFILE* AM SCHALTER ONLINE Jugendliche (164) 121,10 116,30 Familien mit einer niederen Operativität (201) 110,30 105,50 Familien mit einer mittleren Operativität (228) 171,26 166,46 Familien mit einer hohen Operativität (253) 167,46 162,66 Pensionisten mit einer niederen Operativität (124) 102,50 97,70 Pensionisten mit einer mittleren Operativität (189) 160,66 155,86 *in Klammern ist die Gesamtanzahl der Operationen für das jeweilige Profil angegeben Über diese Kosten hinaus müssen [die gesetzlich vorgeschriebene Stempelsteuer laut den geltenden Steuerbestimmungen,]die auf dem Konto fälligen Haben- und/oder Sollzinsen und die Kontoeröffnungsspesen berücksichtigt werden. Die in der Tabelle angeführten Kosten sind nur eine ungefähre Angabe der Kosten und beziehen sich auf 6 Operativitätsprofile, welche von der Banca d'italia indikativ für Konten ohne Kreditrahmen festgelegt wurden. Für weitere Informationen: Die Spesen im folgenden Prospekt, beschreiben annähernd den Großteil der Gesamtkosten eines Durchschnittskonsumenten, der Inhaber eines Kontokorrents ist. Das bedeutet, dass das Prospekt nicht alle Spesenpositionen darstellt. Einige aus dieser Übersicht ausgeschlossenen Positionen könnten relevant für einzelne Konten und der Operativität einzelner Kunden sein. In Übereinstimmung mit den geltenden Bestimmungen, werden die Konditionen zu Gunsten der Bank in ihrem Höchstausmaß und jene zu Gunsten des Kunden in ihrem Mindestausmaß angeführt. Falls das KONTO COMPACT Teil einer Werbeaktion ist, die dem Kunden vorteilhaftere Konditionen als jene des Informationsblattes gewähren, so wird der Zeitraum für den möglichen Beitritt zur Werbeaktion auf den dafür vorgesehen Werbeanzeigen angegeben. Falls die vorteilhafteren Konditionen, die der Kunde anhand eines Beitritts zu einer Werbeaktion erlangt hat, mit einer bestimmten oder zu bestimmenden Fälligkeit zu Ende gehen, dann finden ab dem Tag nach Fälligkeit die Standard-Konditionen Anwendung, die im Informationsblatt ausgewiesen werden. Der Kontokorrentvertrag enthält die genaue Dauer des Angebots, auch dann wenn nur einige der Konditionen mit einer Fälligkeit versehen sind. Es werden ausschließlich die von der Bank angewandten Kosten und Spesen ausgewiesen. Zu diesen können eventuelle Spesen und Gebühren externer Dienstleister hinzukommen. Vor der Auswahl und Unterschrift des Vertrages ist es deshalb von großer Bedeutung den Abschnitt Andere wirtschaftliche Bedingungen aufmerksam durchzulesen. Informationsblatt Nr. CC

4 BESCHREIBUNG WERT KONTO- ABSCHLUSS Periodischer Kontoabschluss trimestral Ordentliche Kontoführung Kontoeröffnungsspesen Jährliche Benutzungsgebühr (mit monatlicher Abrechnung des Betrages dividiert durch 12) Anzahl der Operationen, die in den Kontoführungsspesen enthalten sind (Behebungen inbegriffen) unbegrenzt 84,00 Euro FIXE SPESEN Zahlungsinstrumente Jährliche Spesen für die Zinsberechnung und Kontoabschluss Jahresgebühr nationale Bankomatkarte Jahresgebühr internationale Bankomatkarte (Zahlungssystem BANCOMAT / PagoBANCOMAT / Fastpay / Maestro) Jahresgebühr Kreditkarte (CartaSi Individuale - Zahlungssystem Visa / Mastercard) Jahresgebühr für Mutlifunktionskarte nicht im Verkauf (für die erste Karte) 35,00 Euro nicht im Verkauf Home Banking Jahresgebühr direct kostenlos (*) (*die angeführten Spesen beziehen sich auf die Basisversion) Phone (Dienst nicht vorgesehen) Informationsblatt Nr. CC

5 Erfassung einer jeden einzelnen Operation, die nicht in den Kontoführungsspesen inbegriffen ist (kommt zu den eventuellen Kosten der jeweils durchgeführten Operation hinzu) über Internet Spesen für Bewegungen über dem Forfait Spesen für Barbehebungen Periodische Kundenmitteilungen VARIABLE SPESEN Ordentliche Kontoführung Dokument Pflicht / Verfügbare Standardperi Mitteilungsart Spesen Fakultativ Periodizität odizität Periodisches Übersichtsblatt Pflicht 1 Mal jährlich jährlich Versand in Papierform pro Jahr Kontoauszug (rendiconto) Pflicht 1 Mal jährlich, halbjährlich, pro Trimester Versand in Papierform pro Jahr pro Trimester, monatlich, 10-tägig Staffelrechnung Jährliche Kostenaufstellung PSD Übersicht Vorschlag zur einseitigen Änderung von Vertragskonditionen Mahnung Auftragsablehnung Pflicht 1 Mal pro Jahr jährlich, halbjährlich, pro Trimester, monatlich pro Trimester Versand in Papierform Pflicht 1 Mal jährlich jährlich Versand in Papierform pro Jahr Pflicht 1 Mal monatlich monatlich Aushändigung in Papierform pro Monat in der Filiale Pflicht pro - - Versand in Papierform Ereignis Pflicht pro Ereignis Pflicht pro Ereignis - - Versand in Papierform In dieser Reihenfolge, je nach Verfügbarkeit: - sms - - Versand in Papierform Zahlungsinstrumente Behebungen an bankeigenen Geldautomaten in Italien (Zahlungssystem BANCOMAT ) Behebungen an Geldautomaten anderer Banken (Zahlungssystem BANCOMAT ) Überweisungen in Euro in Italien und EU mit Belastung auf Konto Internet web Lastschriften 2,90 Euro Informationsblatt Nr. CC

6 BESCHREIBUNG WERT Nominaler Jahreshabenzinssatz 0,05% Kreditrahmen Nominaler Jahressollzinssatz (R3L250 = Euribor 3 Monate, Erhebung Wert 1. Arbeitstag des Trimesters, aufgerundet auf das naechste Viertel, trimestrale Anpassung des Zinssatzes - Minimum 0,00 %) Nominaler Jahressollzinssatz kurzfr. Kredit (in Prozentpunkten ausgedrückt, die zum jeweils geltenden nominalen Jahressollzinssatz hinzugezählt werden) R3L ,0 Prozentpunkte 2,5 Prozentpunkte KREDITRAHMEN UND ÜBERZIEHUNGEN Überziehungen außer Kreditrahmen ZINSEN FÜR EINLAGEN Überziehungen ohne Kreditrahmen Habenzinsen Kreditbereitstellungskommission (CSA) 2,00% (mit trimestraler Abrechnung der Kommission dividiert durch 4) Überziehungs- und Verzugszinssatz 4,0 Prozentpunkte (in Prozentpunkten ausgedrückt, die zum jeweils geltenden nominalen Jahressollzinssatz hinzugezählt werden) Gebühr für die kurzfristige Kreditprüfung (CIV) für jede autorisierte Bewegung, die eine Überziehung bewirkt über 25 25,00 Euro Trimestraler Höchstbetrag Überziehungs- und Verzugszinssatz (in Prozentpunkten ausgedrückt, die zum jeweils geltenden nominalen Jahressollzinssatz hinzugezählt werden) Gebühr für die kurzfristige Kreditprüfung (CIV) für jede autorisierte Bewegung, die eine Überziehung bewirkt über ,0 Prozentpunkte 25,00 Euro Trimestraler Höchstbetrag 16 Informationsblatt Nr. CC

7 KAPITALI- SIERUNG Periodische Kapitalisierung trimestral VERFÜGBARKEIT DER EINGELEGTEN BETRÄGE Bareinlage Einlage Bankschecks auf dieselbe Filiale Einlage Bankschecks auf andere Filialen Einlage Zirkularschecks unserer Bank Einlage Zirkularschecks anderer Banken - Anweisungen der Banca d'italia Einlage Platzschecks anderer Banken Einlage Distanzschecks anderer Banken Einlage Auslandsschecks ausgestellt in der Währung des Landes Einlage Auslandsschecks ausgestellt in einer anderen Währung als jener des Landes Einlage Traveller's Cheques 4 Arbeitstage 4 Arbeitstage 4 Arbeitstage 4 Arbeitstage 4 Arbeitstage 4 Arbeitstage 8 Arbeitstage 8 Arbeitstage 15 Arbeitstage 15 Arbeitstage 8 Arbeitstage 8 Arbeitstage Der Durchschnittlich angewandte globale Zinssatz (Tasso Effettivo Globale Medio -TEGM), laut Art. 2 (1. n. 108/1996), bezüglich der Eröffnung eines Kontokorrentkredites, kann in der Filiale oder auf der Homepage (www.volksbank.it) konsultiert werden. Informationsblatt Nr. CC

8 ANDERE WIRTSCHAFTLICHE BEDINGUNGEN LAUFENDE OPERATIVITÄT UND ORDENTLICHE KONTOFÜHRUNG BESCHREIBUNG WERT Kontoführungsspesen Vergütung des Guthabens siehe erster Abschnitt siehe Abschnitt Habenzinssatz ZAHLUNGSSYSTEME BESCHREIBUNG Bankomatkarte - Behebung (Zahlungssystem BANCOMAT / Maestro) Behebung in Euro-Ländern (EWU) Behebung in nicht Euro-Ländern (nicht EWU) Spesen Dritter Behebung in Europa nicht Euro-Länder (nicht EWU) Behebung außerhalb Europa Bankomatkarte - Zahlung (Zahlungssystem PagoBANCOMAT / Maestro / Fastpay) POS Zahlung in Italien POS Zahlung in Euro-Ländern (EWU) POS Zahlung in nicht Euro-Ländern (nicht EWU) Zahlung FASTPAY Kreditkarte (CartaSi Individuale) (Zahlungssystem Visa / Mastercard) Spesen Kontoauszug in Papierform Kommission für Bevorschussung von Bargeld in Italien 4% min. innerhalb EU 4% min. außerhalb EU 4% min. Schecks Kommissionen ausgestellte Schecks Komm. Ausgabe Scheckheft (10 Stücke) Komm. Ausstellung Zirkularscheck Komm. im Inland ausgestellte Bankschecks Komm. im Ausland ausgestellte Bankschecks Komm. Unbezahlt-Meldung von Bankschecks - erste Vorlage Komm. Unbezahlt-Meldung von Bankschecks - zweite Vorlage Komm. Erstellung Vorankündigung des Widerrufes zur Scheckausstellung Komm. Einschreibung in CAI Komm. Protesterhebung Scheck (% des Betrages) Komm. für die vinkulierte Depoteröffnung aufgrund verspäteter Zahlung eines ausgestellten Schecks Komm. Anfrage Fotokopie Zirkularscheck Komm. Anfrage Fotokopie Bankscheck WERT 2,90 Euro 2,90 Euro 0,20% + Max. 1,30 Euro 1,25 Dollar 2,90 Euro 1,03 Euro 0,52 Euro 0,52 Euro 5,16 Euro 1 2,00 Euro spesenfrei 7,50 Euro 8,00 Euro 8,00 Euro 25,00 Euro 25,00 Euro 0,15% Min. 25,00 Euro Max. 5 35,00 Euro 15,00 Euro 8,00 Euro Informationsblatt Nr. CC

9 Kommissionen eingelegte Schecks Komm. Rückruf von Bankscheck 8,00 Euro Komm. Unbezahlt-Meldung von Bankschecks 8,00 Euro Komm. Unbezahlt-Meldung von Auslandschecks (in Euro oder Gegenwert) von Euro 0,01 bis Euro 250,00 3,00 Euro von Euro 250,01 bis Euro 500,00 4,00 Euro von Euro 500,01 bis Euro 5.000,00 1 von Euro 5.000,01 bis Euro ,00 15,00 Euro über Euro ,00 3 Komm. Einlage Auslandsschecks ausgestellt in Währung des Landes 5,00 Euro Komm. Einlage Auslandsschecks ausgestellt in einer anderen Währung 5,00 Euro als jener des Landes Komm. Einlage Traveller's Cheques 5,00 Euro Komm. Inkasso von eigenen Zirkularschecks: gestohlene, verlorene 25,00 Euro Komm. Anfrage um Freistellung von vinkuliertem Depot aufgrund verspäteter Zahlung 35,00 euro eines eingelegten Schecks Komm. Anfrage Fotokopie Scheck 8,00 Euro Kursaufschlag bei Wechsel eines Schecks in Fremdwährung Max. 5,00 % Zahlungen Komm. "Utenze"-Zahlung 1,25 Euro Komm. Zahlungen F23/F24 Komm. Zahlung Versicherungsbeiträge 1,25 Euro Komm. Zahlung Posterlagschein 2,50 Euro Komm. Zahlung Bankerlagschein (freccia) unsere Bank Komm. Zahlung Bankerlagschein (freccia) andere Bank 1,25 Euro Komm. Zahlung RAV unsere und andere Bank 1,25 Euro Komm. Zahlung RiBa unsere und andere Bank 3,50 Euro Komm. verschiedene Zahlungen 0,00 euro Zahlungen elektronische Kanäle Komm. Zahlung Kraftfahrzeugssteuer Max. 1,87 Euro Komm. Zahlung Fernsehgebühr 1,00 Euro Komm. Zahlung CBILL mittels direct / web 1,00 Euro Komm. Zahlung RiBa unsere und andere Bank 0,50 Euro Komm. Zahlung RAV unsere Bank Komm. Zahlung RAV andere Bank 0,75 Euro Komm. Zahlung Bankerlagschein (freccia) unsere Bank mittels direct / web Komm. Zahlung Bankerlagschein (freccia) andere Bank mittels direct / web 0,75 Euro Komm. Zahlung Posterlagschein 0,50 Euro Überweisungen Komm. Überweisungen Komm. Überweisungen über Internet Komm. Überweisungen über web Zusätzliche Kommission dringende Überweisungen 5,00 Euro über web 5,00 Euro Auslandsüberweisungen (in Euro oder Gegenwert) von Euro 0,01 bis Euro 250,00 3,00 Euro von Euro 250,01 bis Euro 500,00 4,00 Euro von Euro 500,01 bis Euro 5.000,00 1 von Euro 5.000,01 bis Euro ,00 15,00 Euro über Euro ,00 3 Andere Zusatzspesen bei Überweisung mittels Bankscheck gezogen auf ausl. Banken 1 Rückruf der Zahlung und stop payment 2 Umbuchung Umbuchung über Internet Umbuchung über web Bankumbuchungen Bankumbuchungen über web Fremde Bankspesen wie von Drittbank verrechnet Informationsblatt Nr. CC

10 RID-Lastschriften Kommission für Belastung Kommission für Widerruf und Rückerstattung Kommission für Belegerstellung SEPA-Lastschriften Kommission für Belastung CORE Kommission für Belastung B2B Kommission für verspätete Belastung Kommission für Belegerstellung Kommission für Aussetzung und Sperre Kommission für Rückerstattung (Refund) Kommission für Anfrage Mandatskopie Kommission für Gutschrift (Reversal) WERTSTELLUNGEN BESCHREIBUNG Einlage von Bargeld Behebung von Bargeld Wertstellung eingelegter Schecks Einlage Bankschecks auf dieselbe Filiale Einlage Bankschecks auf andere Filialen Einlage Zirkularschecks unserer Bank Einlage Zirkularschecks anderer Banken - Anweisungen der Banca d'italia Einlage Platzschecks anderer Banken Einlage Distanzschecks anderer Banken Einlage Auslandsschecks ausgestellt in der Währung des Landes Einlage Auslandsschecks ausgestellt in einer anderen Währung als jener des Landes Einlage Traveller's Cheques Wertstellung ausgestellter Schecks Abbuchung ausgestellte Schecks WERT Tag der Behebung Tag der Behebung 3 Arbeitstag 3 Arbeitstag 3 Arbeitstag 3 Arbeitstag 8 Arbeitstag 8 Arbeitstag 15 Arbeitstag 15 Arbeitstag 8 Arbeitstag 8 Arbeitstag Ausstellungsdatum Informationsblatt Nr. CC

11 Zahlung POS Durchführung von Überweisungen an: Konten unserer Bank Konten unserer Bank mittels Internet Konten unserer Bank mittels web Konten anderer Banken Konten anderer Banken mittels Internet Konten anderer Banken mittels web Maximale Durchführungszeit für Überweisungen im Ausgang über Internet über web Maximale Durchführungszeit für Gutschrift Überweisung Umbuchungen Umbuchungen in Fremdwährung mit Valutenwechsel Umbuchungen in Fremdwährung ohne Valutenwechsel Bankumbuchungen über web Tag der Zahlung 0 Arbeitstage 0 Arbeitstage 0 Arbeitstage 0 Arbeitstage forex Tage 0 Tage ANDERE Telepass - Viacard Kommission für jede einzelne Viacard Abbuchung Kommission für jede einzelne Telepass Family Abbuchung Garantierte Fristen Einlage Schecks max. 1,55 Euro max. 1,55 Euro 15 Arbeitstage Die Spesen für die Übermittlung der Bankmitteilungen aller Bankverträge des Kunden werden auf dem Hauptkonto belastet (Kontokorrent oder Sparbuch) Postversand Zusendung normales Kuvert Zusendung schweres Kuvert Zustellung der Post in der Filiale Trimestrale Forfaitspesen Elektronische Mitteilungen Abruf von Dokumenten am Kiosk 0,60 Euro 1,20 Euro 1 Berechnung der gesetzlich vorgesehenen Stempelsteuer laut den geltenden Steuerbestimmungen Informationsblatt Nr. CC

12 RÜCKTRITT UND BESCHWERDEN Rücktritt vom Vertrag 1. Der Vertrag ist bis auf Widerruf gültig. Der Kunde hat das Recht jederzeit vom Vertrag zurückzutreten, indem er der Bank eine schriftliche Vorankündigung von 1 Monat übermittelt. Die Bank hat das Recht jederzeit vom Vertrag zurückzutreten, indem sie dem Kunden 2 Monate zuvor schriftlich ankündigt. Sowohl Bank als auch Kunde können die Bezahlung aller offenen Beträge, die gegenseitig geschuldet sind, verlangen. Der Rücktritt vom Vertrag bedingt die Schließung des Kontos. 2. Falls einer der Umstände gemäß Art ZGB oder ein berechtigter Grund eintreten, kann die Bank mit sofortiger Wirkung vom Vertrag und von der Scheckkonvention zurücktreten. 3. Falls Bank oder Kunde vom Kontokorrentvertrag zurücktreten, ist die Bank nicht verpflichtet, die erhaltenen Aufträge durchzuführen und die Schecks zu honorieren, die mit Datum nach Wirksamkeit des Rücktritts ausgestellt sind. 4. Betrifft der Rücktritt ausschließlich die Scheckkonvention, ist die Bank nicht verpflichtet, die Schecks zu honorieren, die mit einem späteren Datum als dem Rücktrittsdatum ausgestellt wurden. Diese Bestimmungen werden unbeschadet der Vorschriften gemäß Art. 9 Ges. 15. Dezember 1990 Nr. 386 in gültiger Fassung angewandt. 5. In Abweichung der in den Absätzen 1 und 3 dieses Artikels vorgesehenen Bestimmungen, kann der Kunde in Ausübung des Rücktrittsrechtes der Bank schriftlich, eine längere Kündigungsfrist als im 1. Absatz dieses Artikels genannt ist, mitteilen. Der Kunde kann alternativ zur Verlängerung der Kündigungsfrist der Bank die Aufträge und Schecks mitteilen, die er zu zahlen gewillt ist, insofern diese vor dem Datum des in Kraft tretenden Rücktritts erteilt worden sind. 6. Die Ausführung der Aufträge und die Zahlung der Schecks, wie in den vorangehenden Absätzen festgelegt, werden nur innerhalb der Kontokorrentverfügbarkeit durchgeführt. Auflösung des Vertragsverhältnisses: Maximaler Zeitraum Die vom Kunden beantragte Vertragsschließung wird normalerweise sofort wirksam und auf jeden Fall innerhalb von 15 Tagen, nachdem die Bank die entsprechende Mitteilung des Kunden erhalten hat. Die Kontoschließung setzt die Rückerstattung des ausgehändigten Scheckhefts und die Löschung aller mit dem Kontokorrent verbundenen Dienste voraus. Falls mit dem Kontokorrent auch andere Dienste verbunden sind, die zwischen Kunden und externem Dienstleister abgeschlossen wurden, so kann der für die Schließung notwendige Zeitraum von dieser Vereinbarung beeinflusst werden. Beschwerden Beschwerden werden der Bank an folgende Anschrift gerichtet: Beschwerdestelle Südtiroler Volksbank, Schlachthofstraße Bozen, Die Bank ist verpflichtet innerhalb 30 Tagen nach Erhalt zu antworten. Falls der Kunde mit der Antwort nicht zufrieden ist oder innerhalb der 30 Tage keine Antwort erhält, so kann er Rekurs einreichen bei: - Arbitro Bancario Finanziario (ABF). Um zu erfahren, wie man sich an den Arbitro wendet, kann man die Internetseite besuchen, Informationen bei den Filialen der Banca d Italia einholen oder bei der Bank selbst nachfragen. - Ombudsman-Giurì Bancario beim Conciliatore Bancario Finanziario. Um zu erfahren, wie man sich an den Ombudsman wendet, kann man die Internetseite besuchen oder bei der Bank selbst nachfragen. - Jeder weiteren Mediationsstelle, welche im Register des Justizministeriums eingetragen und zur Ausübung der Schlichtung von Streitfällen zwischen Bank und Kunde ermächtigt ist, wie laut Gesetzesverordnung Nr. 28/2010. Die vorherige Inanspruchnahme eines der genannten Verfahren zur außergerichtlichen Streitbeilegung ist Voraussetzung für eine eventuelle folgende Berufung an das ordentliche Gericht. Informationsblatt Nr. CC

13 LEGENDE Angewandter globaler Zinssatz (TEG) Bankscheck CBILL Durchschnittlich angewandter globaler Zinssatz (TEGM) EWU Gebühr für die kurzfristige Kreditprüfung (CIV) Habenzinssatz p.a. Internet Jährliche Benutzungsgebühr Jährliche Spesen für Berechnung der Zinsen und Kommissionen Kapitalisierung der Zinsen Kontoauszug Kontoführungsspesen Kreditbereitstellungskommission Der angewandte globale Zinssatz wird in Prozent ausgewiesen und beinhaltet alle Zinsen und Spesen, welche ein Kunde begleichen muss, um einen Kredit nutzen zu können, der ihm von der Bank zur Verfügung gestellt wurde. Der Bankscheck ist ein bei Sicht zahlbares Wertpapier, mit welchem der Inhaber eines Kontokorrents mit entsprechender Verfügbarkeit seine Bank anweist eine bestimmte Summe an einen Dritten zu zahlen. Die Ausstellung eines Bankschecks ohne entsprechende Scheckvereinbarung mit der Bank oder ohne ausreichende Verfügbarkeit auf dem Kontokorrent verursacht die Sanktionen laut G. 386/90. Unter anderem wird der Scheckausteller von der bezogenen Bank bei der Centrale d Allarme Interbancaria (CAI) eingetragen. Bei nicht erfolgter Bezahlung wird der Betrag des Schecks dem Kontokorrent belastet. Der Dienst CBILL sieht die Möglichkeit zur Abfrage und Bezahlung der eigenen Rechnungen in elektronischer Form vor. Zinssatz, der jedes Trimester vom Finanzministerium, wie vom Wuchergesetz vorgeschrieben, veröffentlicht wird. Um zu kontrollieren ob ein Wucherzinssatz besteht, muss der Grenzwert ermittelt werden, indem der veröffentlichte TEGM der entsprechenden Kategorie um ein Viertel erhöht wird und zusätzlich vier Prozentpunkte addiert werden (unter Berücksichtigung, dass die Differenz zwischen Grenzwert und durchschnittlichem Zinssatz acht Prozentpunkte nicht überschreiten darf) und sichergestellt werden, daß der von der Bank angewandte globale Zinssatz (TEG) nicht höher ist. Europäische Währungsunion Spesen für die Verwendung von Bankmittel ohne vorangehende Kreditgewährung; die Spesen werden für jede neue Überziehungsautorisierung berechnet. Jährlicher Zinssatz, um in periodischen Abschnitten die Zinsen auf den gutgeschriebenen Beträgen (Habenzinsen) zu berechnen. Diese werden in Folge, bereinigt vom Steuerrückbehalt, gutgeschrieben. Der Kunde kann über das eigene Kontokorrent mittels Internet verfügen durch die Aktivierung des direct banking und/oder mittels Bankomatkarte über den Kiosk Fixspesen für die ordentliche Verwaltung (Kontoführungsspesen) und die Bewegung des Kontos. Spesen für die periodische Berechnung der Zinsen (Haben- und Sollzinsen) und für die Berechung anderer Kommissionen. Sobald auf dem Konto verrechnet, werden die Zinsen im Saldo berücksichtigt und erzeugen erneut Zinsen. Periodische Zusammenfassung der Bewegungen auf dem Kontokorrent mit detaillierter Beschreibung jeder Bewegung. Fixspesen für die ordentliche Verwaltung des Kontos. Trimestrale Kommission (Prozentsatz), angewandt auf den finanzierten Betrag und auf die Dauer der Finanzierung. Informationsblatt Nr. CC

14 Kreditrahmen oder Beleihungen P.O.S. RID SDD (SEPA DIRECT DEBIT) SEPA Sollzinssatz p.a. Spesen für periodischen Mitteilungen Überziehung ohne Kreditrahmen oder über vorhandenem Kreditrahmen Verfügbarkeit eingelegter Beträge Verfügbarer Saldo Wertstellung (Valuta) bei Behebungen Wertstellung (Valuta) bei Einlagen Zirkularscheck Betrag über dem verfügbaren Saldo, den die Bank dem Kunden zur Verfügung stellt. point of Sale (Verkaufspunkt); Gerät, das diezahlung von Gütern und Dienstenleistungen mittels Karte erlaubt Die Lastschrift RID ( Rapporti interbancari diretti ) ist eine Dienstleistung für das Inkasso von Forderungen, welche auf eine laufende Ermächtigung des Schuldners zugunsten des Gläubigers beruht, das eigene Kontokorrent mit den vereinbarten Beträgen aus der Geschäftsbeziehung zu belasten. Beim RID unterscheidet man zwischen RID mit Fixbetrag (für Verbraucher und Nicht-Verbraucher vorgesehen, wobei Schuldner und Gläubiger einen fixen Betrag für die periodische Belastung vereinbaren) und RID finanziario (Zahlungsvorgänge seitens Konsumenten und Nicht-Konsumenten in Verbindung mit der Verwaltung von Finanzinstrumenten, welche unter die Bestimmung des Art. 2, Buchstabe I des Gesetzesdekretes N. 11/2010 fallen). Der SDD Service regelt das Einzugsverfahren der Kredite einheitlich auf europäischer Ebene basierend auf einen einizigen Standardvertrag. Der einheitliche Euro-Zahlungsverkehrsraum, in dem alle Zahlungen wie nationale Zahlungen behandelt werden. Jährlicher Zinssatz, der in periodischen Abschnitten angewandt wird, um auf die eventuell ausgenützten Beträge, bezüglich Kreditrahmen und/oder Überziehungen Sollzinsen, zu berechnen. Die Zinsen werden in Folge vom Konto abgebucht. Kommissionen, welche die Bank bei jedem Versand eines Kontoauszugs, einer Staffelrechnung oder eines Übersichtsblattes verrechnet, abhängig von der Periodizität der Mitteilung, die im Vertrag festgelegt ist. Betrag den die Bank akzeptiert hat zu bezahlen, wenn der Kunde einen Auftrag ausgeführt hat (Scheck, Abbuchungsauftrag) ohne genügend Verfügbarkeit auf dem Konto zu besitzen. Es handelt sich auch um eine Überziehung, wenn der bezahlte Betrag über den verfügbaren Kreditrahmen liegt. Anzahl der Tage nachfolgend des Tages der Operation, ab wann der Kunde über den gutgeschriebenen Betrag verfügen kann. Betrag, über den der Kunde frei verfügen kann. Anzahl der Tage, die zwischen dem Tag der Behebung und dem Tag, ab dem die Zinsen darauf berechnet werden, vergehen. Anzahl der Tage, die zwischen dem und dem Tag, ab dem die Zinsen darauf berechnet werden, vergehen. Der Zirkularscheck ist ein bei Sicht zahlbares Wertpapier, mit welchem eine Bank sich verpflichtet, eine bestimmte Summe an einen Dritten zu zahlen. Informationsblatt Nr. CC

INFORMATIONSBLATT KONTO HELP

INFORMATIONSBLATT KONTO HELP INFORMATIONSBLATT KONTO HELP Das Kontokorrent richtet sich an Nicht-Konsumenten INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße, 55 39100 Bozen Tel.: 0471 996111

Mehr

INFORMATIONSBLATT KONTOKORRENTKREDITE mit oder ohne hypothekarischer Besicherung (Kontokorrentkredit Disponibilität Schecks Tilgungskonto)

INFORMATIONSBLATT KONTOKORRENTKREDITE mit oder ohne hypothekarischer Besicherung (Kontokorrentkredit Disponibilität Schecks Tilgungskonto) INFORMATIONSBLATT KONTOKORRENTKREDITE mit oder ohne hypothekarischer Besicherung (Kontokorrentkredit Disponibilität Schecks Tilgungskonto) INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft

Mehr

INFORMATIONSBLATT Importfinanzierungen, Exportbevorschussungen und freie Finanzierungen (mit und ohne hypothekarischer Besicherung)

INFORMATIONSBLATT Importfinanzierungen, Exportbevorschussungen und freie Finanzierungen (mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONSBLATT Importfinanzierungen, Exportbevorschussungen und freie Finanzierungen (mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien

Mehr

INFORMATIONSBLATT BANKGARANTIEN (Kredit für die Ausstellung von Bankgarantien mit und ohne hypothekarischer Besicherung)

INFORMATIONSBLATT BANKGARANTIEN (Kredit für die Ausstellung von Bankgarantien mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONSBLATT BANKGARANTIEN (Kredit für die Ausstellung von Bankgarantien mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße

Mehr

INFORMATIONSBLATT BANK4U

INFORMATIONSBLATT BANK4U INFORMATIONSBLATT BANK4U INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße 55 39100 Bozen Tel.: 0471 996111 Fax: 0471 979188 gsinfo@volksbank.it / www.volksbank.it

Mehr

INFORMATIONSBLATT Importfinanzierungen, Exportbevorschussungen und freie Finanzierungen (mit und ohne hypothekarischer Besicherung)

INFORMATIONSBLATT Importfinanzierungen, Exportbevorschussungen und freie Finanzierungen (mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONSBLATT Importfinanzierungen, Exportbevorschussungen und freie Finanzierungen (mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien

Mehr

INFORMATIONSBLATT AKKREDITIVE / DOKUMENTENAKKREDITIV (Kredit für die Ausstellung von Bankgarantien mit und ohne hypothekarischer Besicherung)

INFORMATIONSBLATT AKKREDITIVE / DOKUMENTENAKKREDITIV (Kredit für die Ausstellung von Bankgarantien mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONSBLATT AKKREDITIVE / DOKUMENTENAKKREDITIV (Kredit für die Ausstellung von Bankgarantien mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft

Mehr

INFORMATIONSBLATT WIRD AKTUALISIERT INFORMATIONSBLATT CHIROGRAFARFINANZIERUNG FÜR PRIVATPERSONEN

INFORMATIONSBLATT WIRD AKTUALISIERT INFORMATIONSBLATT CHIROGRAFARFINANZIERUNG FÜR PRIVATPERSONEN INFORMATIONSBLATT WIRD AKTUALISIERT INFORMATIONSBLATT CHIROGRAFARFINANZIERUNG FÜR PRIVATPERSONEN INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Siemensstrasse, 18 39100 Bozen

Mehr

Informationsblatt 01 KONTOKORRENT

Informationsblatt 01 KONTOKORRENT Informationsblatt 01 KONTOKORRENT Dieses Informationsblatt, welches Sie in Kopie von dieser Bank erhalten können, stellt kein rechtsverbindliches Angebot dar. Die Angaben werden nach Treu und Glauben zur

Mehr

INFORMATION: KONDITIONEN FÜR DIE ALLGEMEINHEIT DER KUNDEN RATENKREDIT

INFORMATION: KONDITIONEN FÜR DIE ALLGEMEINHEIT DER KUNDEN RATENKREDIT INFORMATION: KONDITIONEN FÜR DIE ALLGEMEINHEIT DER KUNDEN RATENKREDIT INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße 55 39100 Bozen Tel.: 0471 996111 Fax:

Mehr

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT KONSTANTER RATE UND VARIABLER LAUFZEIT

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT KONSTANTER RATE UND VARIABLER LAUFZEIT INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT KONSTANTER RATE UND VARIABLER LAUFZEIT INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße 55 39100 Bozen Tel.: 0471

Mehr

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FÜR PRIVATE (nicht Wohnbaudarlehen)

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FÜR PRIVATE (nicht Wohnbaudarlehen) INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FÜR PRIVATE (nicht Wohnbaudarlehen) INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße 55 39100 Bozen Tel.: 0471 996111 Fax:

Mehr

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT VARIABLEM ZINSSATZ

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT VARIABLEM ZINSSATZ INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT VARIABLEM ZINSSATZ INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße 55-39100 Bozen Tel.: 0471 996111 Fax: 0471

Mehr

INFORMATIONSBLATT FINANZIERUNG FÜR KONDOMINIEN

INFORMATIONSBLATT FINANZIERUNG FÜR KONDOMINIEN INFORMATIONSBLATT FINANZIERUNG FÜR KONDOMINIEN INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße 55 39100 Bozen Tel.: 0471 996111 Fax: 0471 979188 gsinfo@volksbank.it

Mehr

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT OPTION

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT OPTION INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT OPTION INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße 55 39100 Bozen Tel.: 0471 996111 Fax: 0471 979188 gsinfo@volksbank.it

Mehr

INFORMATIONSBLATT WERTKARTE ONE MORE ONLINE (Kaufbar über die Internetseite www.volksbank.it)

INFORMATIONSBLATT WERTKARTE ONE MORE ONLINE (Kaufbar über die Internetseite www.volksbank.it) INFORMATIONSBLATT WERTKARTE ONE MORE ONLINE (Kaufbar über die Internetseite www.volksbank.it) Erstellt gemäß den geltenden Transparenzbestimmungen der Banca d Italia zu den Bankgeschäften und Finanzdienstleistungen

Mehr

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT FIXEM ZINSSATZ

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT FIXEM ZINSSATZ INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FIRST MIT FIXEM ZINSSATZ INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße 55 39100 Bozen Tel.: 0471 996111 Fax: 0471 979188

Mehr

KONTO BUSINESS CLASSIC IN EURO FÜR NICHT ANSÄSSIGE

KONTO BUSINESS CLASSIC IN EURO FÜR NICHT ANSÄSSIGE INFORMATIONSBLATT KONTO BUSINESS CLASSIC IN EURO FÜR NICHT ANSÄSSIGE Gültig seit: 01. Juli 2015 Kontokorrent Dieses Konto ist besonders ist für alle Nicht-Verbraucherkunden geeignet. INFORMATIONEN ÜBER

Mehr

CHILI-KONTO INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK WAS IST EIN KONTOKORRENT. Gültig seit: 30. April 2014

CHILI-KONTO INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK WAS IST EIN KONTOKORRENT. Gültig seit: 30. April 2014 INFORMATIONSBLATT CHILI-KONTO Kontokorrent Gültig seit: 30. April 2014 Das Chili-Konto ist für folgendes Kundenprofil bestimmt: Jugend. INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Sparkasse AG - Aktiengesellschaft

Mehr

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FÜR UNTERNEHMEN

INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FÜR UNTERNEHMEN INFORMATIONSBLATT HYPOTHEKARDARLEHEN FÜR UNTERNEHMEN INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße 55 39100 Bozen Tel.: 0471 996111 Fax: 0471 979188 gsinfo@volksbank.it

Mehr

KONTO BUSINESS CLASSIC

KONTO BUSINESS CLASSIC INFORMATIONSBLATT KONTO BUSINESS CLASSIC Kontokorrent Gültig seit: 01. Juli 2015 Dieses Konto ist besonders ist für alle Nicht-Verbraucherkunden geeignet. INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Sparkasse

Mehr

BASISKONTOKORRENT RENTNER GRATIS

BASISKONTOKORRENT RENTNER GRATIS INFORMATIONSBLATT Gültig seit: 01. Juli 2015 BASISKONTOKORRENT RENTNER GRATIS INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Sparkasse AG - Aktiengesellschaft Rechts- und Verwaltungssitz: Sparkassenstraße 12 39100

Mehr

INKASSODIENSTE UND HANDELSDISKONT

INKASSODIENSTE UND HANDELSDISKONT INFORMATIONSBLATT Gültig seit: 07. Februar 2014 INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK INKASSODIENSTE UND HANDELSDISKONT Südtiroler Sparkasse AG - Aktiengesellschaft Rechts- und Verwaltungssitz: Sparkassenstraße

Mehr

Kontokorrent Kontokorrentkonto 'Konto Studentenservice' in Euro

Kontokorrent Kontokorrentkonto 'Konto Studentenservice' in Euro INFORMATIONSBLATT Kontokorrent für Verbraucher Kontokorrent Kontokorrentkonto 'Konto Studentenservice' in Euro Dieses Konto ist im Besonderen für jene geeignet, die zum Zeitpunkt der Kontoeröffnung beabsichtigen,

Mehr

GETRENNTES KONTO FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER

GETRENNTES KONTO FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER INFORMATIONSBLATT GETRENNTES KONTO FÜR VERSICHERUNGSVERMITTLER Kontokorrent Gültig seit: 01. Juli 2015 Dieses Konto ist besonders für alle Nicht-Verbraucherkunden geeignet. INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK

Mehr

CRISTAL-KONTO IN EURO FÜR NICHT ANSÄSSIGE

CRISTAL-KONTO IN EURO FÜR NICHT ANSÄSSIGE INFORMATIONSBLATT CRISTAL-KONTO IN EURO FÜR NICHT ANSÄSSIGE Gültig seit: 01. Juli 2015 Kontokorrent Das Cristal-Konto ist für folgende Kundenprofile bestimmt: CRISTAL L: Familien mit geringer Operativität,

Mehr

Kontokorrent Kontokorrentkonto (Geschäftskonto) (805-D) in Euro

Kontokorrent Kontokorrentkonto (Geschäftskonto) (805-D) in Euro INFORMATIONSBLATT Kontokorrent Kontokorrentkonto (Geschäftskonto) (805-D) in Euro INFORMATIONEN ZUR BANK RAIFFEISENKASSE BOZEN - HAUPTSITZ GENOSSENSCHAFT Straße De-lai-strasse 2-39100 - Bozen Tel: 0471

Mehr

INFORMATIONSBLATT BAUSPARDARLEHEN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN- SÜDTIROL (mit und ohne hypothekarischer Besicherung)

INFORMATIONSBLATT BAUSPARDARLEHEN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN- SÜDTIROL (mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONSBLATT BAUSPARDARLEHEN DER AUTONOMEN PROVINZ BOZEN- SÜDTIROL (mit und ohne hypothekarischer Besicherung) INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Schlachthofstraße

Mehr

BASISKONTOKORRENT RENTNER

BASISKONTOKORRENT RENTNER INFORMATIONSBLATT Gültig seit: 01 Juli 2015 BASISKONTOKORRENT RENTNER INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Sparkasse AG - Aktiengesellschaft Rechts- und Verwaltungssitz: Sparkassenstraße 12 39100 Bozen

Mehr

Kontokorrentbeobachtungsstelle April 2008: Kostenvergleich

Kontokorrentbeobachtungsstelle April 2008: Kostenvergleich Kontokorrentbeobachtungsstelle April 008: Kostenvergleich GEHALTSKONTEN INTERNET/ONLINEKONTEN SPARBÜCHER Nr. 3 8 9 0 Bank / Konto Konto Insieme Risparmio Gehaltskonten Konto Genius Family Südtiroler Sparkasse

Mehr

Kontokorrent Kontokorrentkonto 'Konto Online Plus ' in Euro

Kontokorrent Kontokorrentkonto 'Konto Online Plus ' in Euro INFORMATIONSBLATT Kontokorrent für Verbraucher Kontokorrent Kontokorrentkonto 'Konto Online Plus ' in Euro Dieses Konto ist im Besonderen für jene geeignet, die zum Zeitpunkt der Kontoeröffnung beabsichtigen,

Mehr

Neue Bank, neues Konto

Neue Bank, neues Konto Neue Bank, neues Konto Leitfaden für Kontowechsel COMMISSIONE REGIONALE PROV. AUTONOMA DI BOLZANO 2 Leitfaden für Kontowechsel Geschätzter Leser, Kunden sollen mobil sein. Um dies zu gewährleisten, haben

Mehr

INFORMATIONSBLATT DARLEHEN EUROPÄISCHE INVESTITIONSBANK FÜR UNTERNEHMEN

INFORMATIONSBLATT DARLEHEN EUROPÄISCHE INVESTITIONSBANK FÜR UNTERNEHMEN INFORMATIONSBLATT DARLEHEN EUROPÄISCHE INVESTITIONSBANK FÜR UNTERNEHMEN INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK Südtiroler Volksbank Genossenschaft auf Aktien Rechtssitz: Schlachthofstraße 55 39100 Bozen Tel.: 0471

Mehr

DIE LEITFÄDEN DER BANCA D ITALIA. Das Girokonto. in einfachen Worten

DIE LEITFÄDEN DER BANCA D ITALIA. Das Girokonto. in einfachen Worten DIE LEITFÄDEN DER BANCA D ITALIA Das Girokonto in einfachen Worten Was Sie in diesem Leitfaden finden? i Die grundlegenden Fragen 3 Drei Schritte bei der Wahl des Kontos Die Rechte des Kunden 2 3 7! 9

Mehr

Informationsblatt 09/a KONTOKORRENTKREDIT

Informationsblatt 09/a KONTOKORRENTKREDIT Informationsblatt 09/a KONTOKORRENTKREDIT Dieses Informationsblatt, welches Sie in Kopie von dieser Bank erhalten können, stellt kein rechtsverbindliches Angebot dar. Die Angaben werden nach Treu und Glauben

Mehr

DAS GIROKONTO in einfachen Worten

DAS GIROKONTO in einfachen Worten DIE LEITFÄDEN DER BANCA D ITALIA DAS GIROKONTO in einfachen Worten AUSWAHL und KOSTEN DIE RECHTE des Kunden Nützliche KONTAKTE Das Girokonto von A bis Z Girokonto Ein Girokonto erleichtert Ihnen die Verwaltung

Mehr

BESTIMMUNGEN ÜBER DAS KONTOKORRENT UND DIE DAMIT ZUSAMMENHÄNGENDEN DIENSTE:

BESTIMMUNGEN ÜBER DAS KONTOKORRENT UND DIE DAMIT ZUSAMMENHÄNGENDEN DIENSTE: BESTIMMUNGEN ÜBER DAS KONTOKORRENT UND DIE DAMIT ZUSAMMENHÄNGENDEN DIENSTE: ABSCHNITT I - ALLGEMEINE BEDINGUNGEN DES VERTRAGES Art. 1 - Sorgfalt der Bank 1. Die Bank ist verpflichtet die Sorgfalt anzuwenden,

Mehr

Raiffeisen Online Sparen. Raiffeisen Online Sparen fix

Raiffeisen Online Sparen. Raiffeisen Online Sparen fix B edingungen zum fix 2/1/1233, 11.11.2010, Bedingungen zum Seite 1 von 6,,,,, 1. I. Allgemein 1. Das in Electronic Banking geführte Einlagenkonto (im Folgenden Einlagenkonto ) dient ausschließlich dem

Mehr

Mitteilung Die wichtigsten Transparenzbestimmungen

Mitteilung Die wichtigsten Transparenzbestimmungen Raiffeisenkasse Kastelruth Gen. mit Sitz in 39040 Kastelruth, eingetragen im Bankenverzeichnis und im Handelsregister Bozen, Steuernummer 00170970214 Mitteilung Die wichtigsten Transparenzbestimmungen

Mehr

KREDITERÖFFNUNG INFORMATIONSBLATT INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK PRODUKTBESCHREIBUNG UND RISIKEN. Gültig seit: 23. Juli 2012

KREDITERÖFFNUNG INFORMATIONSBLATT INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK PRODUKTBESCHREIBUNG UND RISIKEN. Gültig seit: 23. Juli 2012 INFORMATIONSBLATT Gültig seit: 23. Juli 2012 INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK KREDITERÖFFNUNG Südtiroler Sparkasse AG - Aktiengesellschaft Rechts- und Verwaltungssitz: Sparkassenstraße 12 39100 Bozen - Italien

Mehr

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE

KREDITKARTEN WKB KREDITKARTEN WKB PREPAID FREMDWÄHRUNGSKARTEN WKB BUSINESS CARD EXKLUSIVKARTE Spesentarif KONTEN Kontokorrent 1 CHF 0.40 pro Buchung Einlage /Rückzug am Schalter Versandkosten Gemäss Posttarif Privatkonto / Geschäftskonto / Cash Management / Seniorenkonto / Jugendkonto / WKB-Start-Konto

Mehr

Informationsblatt 08/b BODENKREDITDARLEHEN

Informationsblatt 08/b BODENKREDITDARLEHEN Informationsblatt 08/b BODENKREDITDARLEHEN Dieses Informationsblatt, welches Sie in Kopie von dieser Bank erhalten können, stellt kein rechtsverbindliches Angebot dar. Die Angaben werden nach Treu und

Mehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr

Gültig ab 1. Januar 2015. Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Gültig ab 1. Januar 2015 Preise für Kontoführung und Zahlungsverkehr Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen

Mehr

AUSHANG FÜR PREISE UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKONTEN

AUSHANG FÜR PREISE UND KONDITIONEN FÜR PRIVATKONTEN GEHALTS- / PENSIONSKONTEN (Kontoabschluss erfolgt vierteljährlich im nachhinein) PREIS IN EUR Relax-Konto Kontoführungsentgelt pro Quartal (Buchung am Quartalsende, entspricht 7,99 pro Monat) 23,97 D inkludiert

Mehr

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 INHALTSVERZEICHNIS

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 INHALTSVERZEICHNIS P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 15.09.2009 Version 73 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK AG ist Mitglied der

Mehr

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking Standardkonditionsverzeichnis Corporate Banking Inhalt 3 I. Kontoführung 3-4 II. Zahlungsverkehr 5 III. Electronic Banking Software 5 IV. Internet Banking Companyworld Payment 5 V. Kasse 5 VI. Kreditgeschäft

Mehr

KREDITERÖFFNUNG INFORMATIONSBLATT INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK PRODUKTBESCHREIBUNG UND RISIKEN. Gültig seit: 01. Juli 2015

KREDITERÖFFNUNG INFORMATIONSBLATT INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK PRODUKTBESCHREIBUNG UND RISIKEN. Gültig seit: 01. Juli 2015 INFORMATIONSBLATT Gültig seit: 01. Juli 2015 INFORMATIONEN ÜBER DIE BANK KREDITERÖFFNUNG Südtiroler Sparkasse AG - Aktiengesellschaft Rechts- und Verwaltungssitz: Sparkassenstraße 12 39100 Bozen - Italien

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Version N 24 Stand Januar 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 11.01.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK

Mehr

BESTIMMUNGEN ÜBER DAS ONLINE-KONTO 4more

BESTIMMUNGEN ÜBER DAS ONLINE-KONTO 4more BESTIMMUNGEN ÜBER DAS ONLINE-KONTO 4more Prämissen Die Raiffeisenkasse Ritten Genossenschaft mit Sitz in 39054 Klobenstein, Dorfstraße 7 (nachfolgend Bank genannt) bietet ein Online-Konto. Das Konto heißt

Mehr

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 INHALTSVERZEICHNIS

P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 INHALTSVERZEICHNIS P R E I S A U S H A N G Standardentgelte und Spesensätze im Geschäftsverkehr Gültig ab 21.09. 2009 Version 74 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK AG ist Mitglied der

Mehr

Preise für Dienstleistungen

Preise für Dienstleistungen Preise für Dienstleistungen Inhalt Kontokorrent... 2 Privatkonto... 3 Sparen und Anlegen... 4 Weitere Dienstleistungen... 5 Bereich Anlagen... 6 Änderungen des vorliegenden Tarifs seitens der Bank bleiben

Mehr

Fassung vom April 2010 Neue Fassung vom August 2013

Fassung vom April 2010 Neue Fassung vom August 2013 Seite 1 von 6 Sonderbedingungen Online Sparen Gegenüberstellung der geänderten Bestimmungen Fassung vom April 2010 Neue Fassung vom August 2013 II. Stammkonto 2. Zustandekommen des Kontovertrags Der Vertrag

Mehr

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise

Gültig ab 1. April 2015. Dienstleistungspreise Gültig ab 1. April 2015 Dienstleistungspreise Kontoführung Kontoeröffnung alle Kontoarten Ein- und Auszahlungen Konti CHF CHF Konti EUR bis 50 000. 1 0,2 % darüber Konti übrige Fremdwährungen bis 3 000.

Mehr

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS

STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR. Gültig ab 23.11.2011 INHALTSVERZEICHNIS STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 23.11.2011 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist Mitglied der österreichischen Einlagensicherung

Mehr

SCHULDSCHEINDARLEHEN. WAS IST EIN BEGÜNSTIGTES DARLEHEN AN LOKALE KÖRPERSCHAFTEN im Sinne der RG Nr. 3/91 und Nr. 10/98

SCHULDSCHEINDARLEHEN. WAS IST EIN BEGÜNSTIGTES DARLEHEN AN LOKALE KÖRPERSCHAFTEN im Sinne der RG Nr. 3/91 und Nr. 10/98 INFORMATIONSBLATT Gültig seit: 19. Oktober 2015 BEGÜNSTIGTES DARLEHEN AN LOKALE KÖRPERSCHAFTEN ZUR FINANZIERUNG VON ÖFFENTLICHEN BAUTEN (IM SINNE DER REGIONALGESETZE NR. 3 VOM 09.02.1991 UND NR. 10 VOM

Mehr

Beschwerdeverfahren und außergerichtliche Streitbeilegung

Beschwerdeverfahren und außergerichtliche Streitbeilegung Beschwerdeverfahren und außergerichtliche Streitbeilegung Geschätzter Kunde, unsere Raiffeisenkasse ist stets darauf bedacht, die Geschäfte zur vollsten Zufriedenheit der Kunden abzuwickeln. Sollte es

Mehr

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen

ZKB youngworld. Preisübersicht und Konditionen ZKB youngworld Preisübersicht und Konditionen Inhalt ZKB youngworld 4 ZKB young, das Paket für Jugendliche zwischen 14 und 22 Jahren 5 ZKB student, das Paket für Studierende zwischen 18 und 28 Jahren 6

Mehr

Niederlassung Frankfurt

Niederlassung Frankfurt Niederlassung Frankfurt Stand Juli 2010 STANDARDENTGELTE UND SPESENSÄTZE IM GESCHÄFTSVERKEHR Gültig ab 01.07.2010 Sämtliche angegebenen Zinssätze verstehen sich vor Steuern. Die DENIZBANK (WIEN) AG ist

Mehr

Kapitel B. Giroverkehr. 1. Privatgiro. 1.1. Zinsen. 1.1.1. Habenzinsen p. a. 0,00 % 1.1.2. Sollzinsen p. a. Sollzinssatz für Dispositionskredite

Kapitel B. Giroverkehr. 1. Privatgiro. 1.1. Zinsen. 1.1.1. Habenzinsen p. a. 0,00 % 1.1.2. Sollzinsen p. a. Sollzinssatz für Dispositionskredite 1. Privatgiro 1.1. Zinsen 1.1.1. Habenzinsen p. a. 0,00 % 1.1.2. Sollzinsen p. a. Sollzinssatz für Dispositionskredite Sollzinssatz für sonstige Kontoüberziehungen 1 9,95 % 9,95 % Für Inanspruchnahmen

Mehr

Kontokorrentbeobachtungsstelle April 2005: Kostenvergleich

Kontokorrentbeobachtungsstelle April 2005: Kostenvergleich Kontokorrentbeobachtungsstelle April 00: vergleich Gehaltskonten Verbraucherkonten Internetkonten 0 Gehalts- oder Pensionskonto Gehalts- oder Pensionskonto Pensionskonto und Banca di Trento e Bolzano Konto

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010

Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden Stand: März 2010 Preisverzeichnis für Dienstleistungen mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1 Trésorerie (+352) 42 46 26

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort, wo Maestro akzeptiert

Mehr

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014

Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden Stand: April 2014 Preisverzeichnis für Dienstleistungen im normalen Geschäftsverkehr mit Privatkunden M.M.Warburg & CO Luxembourg S.A. - 2, Place Dargent, Boîte postale 16, L-2010 Luxembourg - Téléphone (+352) 42 45 45-1

Mehr

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte.

Maestro Traveller. Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Maestro Traveller Mehr Freiheiten. Jederzeit. Weltweit. PayLife. Bringt Leben in Ihre Karte. Der Maestro Traveller ist eine Prepaid Karte, die Sie wiederbeladen können. Damit bezahlen Sie überall dort,

Mehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr

Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr Preisliste für Dienstleistungen im Zahlungsverkehr gültig ab 1. Juli 2002 Karten, Verschiedenes Alle Preisangaben sind in CHF (Schweizer Franken) Dienstleistungen im Zahlungsverkehr unterliegen nicht der

Mehr

Allgemeine Wirtschaftslehre: Zahlungsverkehr im Einzelhandel

Allgemeine Wirtschaftslehre: Zahlungsverkehr im Einzelhandel Allgemeine Wirtschaftslehre: Zahlungsverkehr im Einzelhandel Dieses Dokument wurde im Rahmen der Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel von Peter Büche erstellt. Es darf nur vollständig (mit diesem Deckblatt)

Mehr

Sparkasse Vorpommern Stand: 1. Juli 2015

Sparkasse Vorpommern Stand: 1. Juli 2015 1. Spareinlagen einschließlich Sondersparformen 1.1. Spareinlagen mit dreimonatiger Kündigungsfrist Zinssatz p. a. 1.1.1. Sparkassenbuch ab 1,00 EUR ab 10.000,00 EUR ab 25.000,00 EUR ab 50.000,00 EUR 1.1.2.

Mehr

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein.

Das Sparkonto. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. Das Sparkonto 1. Warum eröffnen Menschen Sparkonten? Weil sie Geld möchten. 2. Wenn du ein Sparkonto eröffnest, erhältst du als Nachweis ein. 3. Deine Ersparnisse sind auf einem Sparkonto sicherer als

Mehr

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen

Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Zahlen, Sparen, Anlegen und Vorsorgen Für Ihr Bedürfnis das passende Angebot unsere Konten und Karten für Privatkunden im Überblick. ZAHLEN Privatkonto Privatkonto mit E-Set Eignung Verrechnungssteuer

Mehr

1 Kontoeröffnung. 1 Kontoeröffnung

1 Kontoeröffnung. 1 Kontoeröffnung 1 Kontoeröffnung 1.1 Kontoeröffnungsantrag Personen (im Folgenden Kontoinhaber ), die die Eröffnung eines ErfolgsCard-Kontos bei der UniCredit Bank Austria AG (im Folgenden Kreditinstitut ) und die Ausstellung

Mehr

Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden

Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden Preis- und Leistungsverzeichnis für Privat- und Geschäftskunden August 2007 2 Preis- und Leistungsverzeichnis Page 1. Auslandsgeschäft 1.1. Export 3 1.2. Import 4 2. Kreditgeschäft 2.1. Garantien 5 2.2.

Mehr

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG I. Zweck des Leitfadens Der vorliegende Leitfaden erläutert Ihnen die Vorgehensweise bei einem Wechsel eines Girokontos innerhalb Luxemburgs. Er beschreibt die

Mehr

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs...

SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4. SEPA im Vorher-Nachher-Vergleich... 7 FAQs... Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis SEPA: Alle Fakten auf einen Blick... 2 SEPA-Überweisung... 3 SEPA-Lastschrift... 4 Vorgeschriebene Inhalte im SEPA-Mandat... 5 Basis- und Firmenlastschrift im Vergleich...

Mehr

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz

Privatkunden Firmenkunden. Preise und Gebühren mit Transparenz Privatkunden Firmenkunden Preise und Gebühren mit Transparenz Konto Kontoart Kontoführung Buchungsspesen Kontoabschluss Privatkonto CHF 3 pro Monat jährlich, Privatkonto25 bankspesenfrei jährlich, Privatkonto60

Mehr

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI

Spesen und Gebühren WWW.VOLKSBANK.LI Spesen und Gebühren Konten, Karten und Zahlungsverkehr I. Konten Produkt monatlich Gehalte-/Kreditverrechnungskonto Schliessung einmalig Kontoführung 15.00 5.00 Firmen-/Private Banking-/ Fremdwährungskonten

Mehr

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG

LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG LEITFADEN ZUM BANKKONTOWECHSEL IN LUXEMBURG I. Zweck des Leitfadens Der vorliegende Leitfaden erläutert Ihnen die Vorgehensweise bei einem Wechsel eines Girokontos innerhalb Luxemburgs. Er beschreibt die

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Z a h l u n g s v e r k e h r Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus (nur mit Domizil

Mehr

Preise und Gebühren Titel

Preise und Gebühren Titel Privatkunden Geschäftskunden _ Preise und Gebühren Titel übersichtlich und transparent 3 Text Zahlungsverkehr Zahlungsverkehr Inland CHF EUR übrige Währungen NetBanking Plus easy Zahlungsauftrag Bankformular

Mehr

Konditionen- und Preisverzeichnis

Konditionen- und Preisverzeichnis Konditionen- und Preisverzeichnis Stand: 08.07.2011 1 Geschäftskunden (ohne Vereine) 1.1 Zahlungsverkehr 1.1.1 Skatbank-TrumpfKonto Business Girokonto (außer UG und Ltd.) Habenzins (bleibend) 0,25 % p.a.

Mehr

Europäische Verbraucherkreditinformationen bei. Überziehungskrediten. SKG BANK Aktiengesellschaft Halbergstraße 50 66121 Saarbrücken www.skgbank.

Europäische Verbraucherkreditinformationen bei. Überziehungskrediten. SKG BANK Aktiengesellschaft Halbergstraße 50 66121 Saarbrücken www.skgbank. Europäische Verbraucherkreditinformationen bei Überziehungskrediten DIE SKG BANK 1. Name und Kontaktangaben des Kreditgebers/Kreditvermittlers Kreditgeber Kreditvermittler www.skgbank.de 2. Beschreibung

Mehr

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften

Agenda 26.02.2013. Allgemeine Informationen & aktueller Stand. SEPA-Überweisung. SEPA-Lastschriften. SEPA-Basis-Lastschriften Thomas Alze Bereich Zahlungsverkehr 1 Agenda Allgemeine Informationen & aktueller Stand SEPA-Überweisung SEPA-Lastschriften SEPA-Basis-Lastschriften SEPA-Firmen-Lastschriften Umgang in der Praxis / Handlungsempfehlungen

Mehr

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite

Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Modul 4 Leihst Du noch oder sparst Du schon? Banken, Finanzierung und Kredite Baustein: B5 Wissenstest Ziel: Abfrage von Vorwissen oder Erfolgskontrolle für vermitteltes Wissen Anmerkung: Der Wissenstest

Mehr

Commerzbank Zrt. Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt.

Commerzbank Zrt. Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt. Commerzbank Zrt. Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt. 2. oldal Konditionsliste für Firmenkunden der Commerzbank Zrt. gültig ab 1. April 2013 1. Kontoführung 3 2. Bargeldein- und auszahlungen

Mehr

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 08.07.2015

Entgelte, Gebühren und Konditionen für Girokonten gültig ab 08.07.2015 Entgelte für Kontopakete Entgelte für Bezugskonten *) *) Als Bezugskonten gelten: 6,00 pro Quartal Lohn- bzw. Gehaltskonto, Pensionskonto, Eingang von Karenzgeld, Familienbeihilfe, AMS-Bezug, Präsenz-

Mehr

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking

Standardkonditionsverzeichnis. Corporate Banking Standardkonditionsverzeichnis Corporate Banking Inhalt 3 I. Kontoführung 3 II. Zahlungsverkehr 5 III. Swift-Produkte 5 IV. Cash Pooling 5 V. Electronic Banking MultiCash 6 Vi. Internet Banking Global Payments

Mehr

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen

SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen SEPA Lastschrift (Basis- bzw. Firmenlastschrift) aus Sicht des Zahlungspflichtigen Neben den bekannten nationalen Lastschrift-/Einzugsermächtigungsverfahren werden von der Oberbank mit dem SEPA Basislastschrift/Direct

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Privat- und Sparkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Kontoführung Privatkonto Privatkonto Bildung plus Privatkonto Jugend

Mehr

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015

Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Konti und Zinsen Gültig ab 1. Juli 2015 Inhaltsverzeichnis Für flexible Zahlungen 04 Kontokorrent Klientengelderkonto Vereinskonto Liegenschaftskonto Eurokonto Fremdwährungskonto Für tägliche Zahlungen

Mehr

Ihr Oberbank Vorteils-Konto mobil - Preise (Beiblatt zur Kontoeröffnung)

Ihr Oberbank Vorteils-Konto mobil - Preise (Beiblatt zur Kontoeröffnung) Ihr Oberbank Vorteils-Konto mobil - Preise (Beiblatt zur Kontoeröffnung) Kontoführung EUR 18,34 18,68 p.qu. Inkludierte Leistungen Oberbank Bankomatkarte Klassik (Maestro) Kartengebühr EUR 0,00 Für Ihre

Mehr

Vorstand C 30-2/R 3 26. Januar 2012 Geschäftsbedingungen

Vorstand C 30-2/R 3 26. Januar 2012 Geschäftsbedingungen Mitteilung Nr. 2001/2012 Organisation Vorstand C 30-2/R 3 26. Januar 2012 Geschäftsbedingungen Bekanntmachung von Änderungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Deutschen Bundesbank ab 1. März 2012

Mehr

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Häufig gestellte Fragen (FAQ) Verordnung (EG) Nr. 924/2009 über grenzüberschreitende Zahlungen in der Gemeinschaft (Verordnung zur Gleichheit der Entgelte für Inlandszahlungen und grenzüberschreitende Zahlungen) Häufig gestellte Fragen

Mehr

Baden-Württembergische Bank: VDI-PayIng Card und VDI-StudyIng Card

Baden-Württembergische Bank: VDI-PayIng Card und VDI-StudyIng Card Mitglieder- und Regionalservice F r a g e n u n d A n t w o r t e n Baden-Württembergische Bank: VDI-PayIng Card und VDI-StudyIng Card Preis: F: Ist die VDI-PayIng Card bzw. die -StudyIng Card nur für

Mehr

50 gute Bank-Urteile (kleine Auswahl) Immer wieder klagen Bankkunden - und bekommen Recht!

50 gute Bank-Urteile (kleine Auswahl) Immer wieder klagen Bankkunden - und bekommen Recht! Kredit- & Kontenprüfung AFW Peter Zapf, Hafenstr. 85, 59067 Hamm Tel.: 02381-76767, Fax.: 02381-374492 (kleine Auswahl) Streit bei Girokonten 1. Hat eine Bank Selbstverpflichtung zum Girokonto für jedermann

Mehr

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen.

Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten. Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Preise und Dienstleistungen für Kontokorrentkonten Wir begleiten Sie mit fairen Konditionen. Gültig ab 1. Juli 2015 Kontoführung Zahlungsverkehr Kontoführung Kontokorrent in CHF Kontokorrent in Fremdwährungen

Mehr

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bankgeschäfte

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bankgeschäfte Allgemeine Geschäftsbedingungen für Bankgeschäfte Fassung 2007 Fassung 2009 Z 2. (1) Änderungen der AGB erlangen mit Beginn des Monats, der der Verständigung des Kunden als übernächster folgt, Rechtsgültigkeit

Mehr