Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. für arbeitslose junge Menschen in der Region Hannover

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten. für arbeitslose junge Menschen in der Region Hannover"

Transkript

1 Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen Mitte ggmbh Qualifizierungs- und Beschäftigungsmöglichkeiten für arbeitslose junge Menschen in der Region Hannover und flankierende Beratungs- und Betreuungsangebote Stand: I. II. III. IV. V. VI. Übersicht: Qualifizierungs- und sozialpädagogisch nachträglicher Erwerb von Beratung und Hinweise Erläuterung der Standorte Beschäftigungsmöglichkeiten begleitetes Schulabschlüssen und individuelle und Tipps verwendeten Pro Aktiv Center Jugendwohnen sonst. schulische Angebote Unterstützung Abkürzungen Herausgeber: PACE Arbeit und Leben, Stiftstr. 13, Hannover

2 I. Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen (1 = gemeinützig / 2 = Jugendhilfeträger) Zielgruppe Berufsvorbereitung und Qualifizierung Berufsausbildung (BaE) Alg II-Beschäftigung weitere Angebote 1. Arbeitstherapeutische Jgdl. und junge Erw. zw. 16 u. 30 J. 1-j. Werkstattkurs in Metallbau, Kfz.-MechatronikerIn (2 TN) AGH U25 (6 TN) Möglichkeit zu HSA für TN an Werkstatt (ATW) ggmbh 1)2) nach 67 SGB XII bzw. 32 SGB VIII Tischlerei und Kfz. sowie 1-jähr. Kauffrau für Büro- SAQ (6 TN) Werkstattkursen; Förderunterricht für Thurnitistr. 1, Hannover bei Minderjährigen Zustimmung des Büroprojekt nur für Frauen! kommunikation (2 TN) Neue Wege (12 TN) TN ohne Schulabschluss; Tel: 0511 / Jugendamts nötig; ATW unterstützt. (Anwesenheitsprämie) Maler (2 TN) Bereiche: Malerei, Stützunterricht f. Azubis und TN mit Fax: 0511 / Beantragung der Finanzierung: ATW Gebäudereinigung Schulabschluss; PC-Unterricht; Zugang: AA/BB, JobCenter U25 Aufnahme in den Kurs Betriebspraktika; Berufsfindung / Bewährungshilfe, Hauptschulen, grundsätzlich jederzeit möglich Bewerbungs-u.Motivationstraining andere soz. Träger 1 = gemeinnützig 2 = hilfeträger Zielgruppe Angebote 2. Arbeits.- u.sozialberatungsgesellschaft 1)2) Jugendliche bis 27 Jahre Fahrrad/Metall: Ausbildungsplätze EU-Projekt "Nachhaltigkeit- Heisterbergallee 99 Langzeitarbeitslose JuWe-Maßn. (4 TN) Zweiradmechaniker/in (1 TN) Erfolge sichern und weiterentwickeln" Hannover OT Ahlem Job4Job-sofort (5 TN) gefördert von LHH / Non Profit (Nachbetreuung für ausgeschiedene Verwaltung: Tel: 0511 / TN der Werkstätten) bis Fax: 0511 / Zugang: JobCenter U25 Tischlerei: Tischler/in (1 TN) JuWe-Maßn. (5 TN) gefördert von LHH / Non Profit ASG - Fahrrad/Metallwerkstatt Job4Job-sofort (6 TN) Tel: 0511 / Kochwerkstatt: Tischlerei JuWe-Maßn. (5 TN) Tel: 0511 / Job4Job-sofort (14 TN) ASG - Kochwerkstatt Richard-Lattorf-Str Hannover OT Ahlem Tel: 0511 / Fax: 0511 / AWO-Projekt "abef" 1)2) arbeitslose ALG II-Empf. zwischen SAQ (14 TN) SAQ mit MAE Potenzialanalyse, Qualifizierungsaktivieren / beraten / fördern 16 und 25 Jahre Theor. u. prakt. Training in Bereiche: Holz, Metall, HWS module intern + extern, kleine Eichelkampstr. 30 nicht schulpflichtig, mit und ohne verschiedenen Berufsfeldern, Fahrradwerkstatt; Grundkenntnisse Hannover Schulabschluss, mit und ohne Beratung und Begleitung, Feinmechanik; Publikumsverkehr; Tel: 0511 / abgeschl. Ausbildung Vorbereitung auf BVJ Fax: 0511 / Hilfe z. Selbsthilfe Zugang: JobCenter U25 offen für den Stadtteil 4. Bildung und Beruf e.v. ALG II-Empfänger zw. 16 u. 25 Jahre SAQ im Anschluss HSA-Prüfung Alemannstraße 3, Hannover ohne Hauptschulabschluss möglich Tel: 0511 / Zugang: JobCenter U25

3 I. Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen (1 = gemeinützig / 2 = Jugendhilfeträger) Zielgruppe Berufsvorbereitung und Qualifizierung Berufsausbildung (BaE) Alg II-Beschäftigung weitere Angebote 5. Bildung und Beruf e.v. ALG II-Empfängerinnen Projekt BALANCE Unterstützung bei der Unterbringung Vahrenwalder Platz 3, Hannover unter 30 Jahren mit Kindern spezielle Teilzeitvorbereitung auf u. Betreuung von Kindern im Hinblick Tel: 0511 / den HSA sowie auf Ausbildung auf den individuellen Bedarf Fax: 0511 / Zugang: JobCenter U30 und Arbeit 6. Bildung und Beruf e.v. ALG II-Empfänger Projekt GANZIL Workshops Marktstraße 23, Neustadt Aufnahme in den Kurs Praktika Tel: / Zugang: JobCenter i.d.r. jederzeit möglich Bewerbungstraining Fax: / Vermittlung individuelle Beratung 7. BNVHS GmbH 1) benachteiligte Jugendliche Job4Job Fachkraft für Lagerlogistik auch PACE-Beratungsstelle Fabrik Langenhagen bis 25 Jahre SAQ Metallbauer/in (Konstruktions- für Langenhagen Am Pferdemarkt 36 c Bereiche: technik) Langenhagen Holz, Metall, Farbe, Küche Servicefahrer/in Tel: 0511 / Zugang: AA / BB und Hauswirtschaft Fax: 0511 / und JobCenter U CJS-Caritas Jugendsozialarbeit 1)2) Jugendliche u. junge Schulpflichterfüllung HSA-Vorbereitung,, VHS-Zertifikat Jugendwerkstatt Ritterstr. u. SiDRA Erwachsene bis 27 Jahre (Holz und Hauswirtschaft) "Xpert", Modellprojekt Schule Ritterstraße 2-3, Hannover Hauptschulabschluss mögl. (Haupt- und Förderschüler) Tel: 0511 / Zugang: JobCenter U25 und Job4Job Praktika in diversen begleitende Fachdienste: Fax: 0511 / Schulen Berufsfeldern (extern. Einsatz), CJS-Jugendwohnbegleitung Jugendwerkstattmaßnahme CJS-Jugendfinanzcoaching 9. DEKRA-Akademie GmbH kein spezielles Angebot für Jgdl. keine BVB, sondern allgemeines Toys Company Erwerb des Gabelstaplerscheins, Kesselstraße 14, Hannover Qualifizierungsangebot als: (Reparatur von Spielen Trainingscenter Lagerlogistik mit Tel: 0511 / City-Logistiker zur Weiterleitung an innovativen Lernmethoden Fax: 0511 / Zugang: AA / BB und Kraftfahrer Empfänger) (IT-Bürokommunikation, kaufm. JobCenter U25 Bausteine, Lager-Logistik, Vorberei- tung auf IHK-Abschlussprüfung) 10. Ex + Job Dienstleistungen e.v. 1) Jugendliche und junge Job4Job Maßnahme (12 TN) Jugendwerkstattmaßnahme Erwerb d. Gabelstaplerscheins, Jugendwerkstatt Wunstorf Erwachsene von Jahre Bereiche: Bauhandwerk, (10 TN), Bereiche: Stützunterricht in Deutsch und Hindenburgstraße 29 b, Wunstorf HWS / Dienstleistungen, Bauhandwerk, Mathematik, Bewerbungstraining, Tel: / Einzelhandel, Garten u. Büro Hauswirtschaft/Dienstleistungen, Job & Sports Teamtraining, Fax: / Zugang: JobCenter U25 und Schulpflichterfüllung (4 TN) Einzelhandel, Garten und Büro Beratung und Unterstützung bei Berufsschulen Berufl. und persönl. Fragen, Freizeitpädagogische Projekte

4 I. Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen (1 = gemeinützig / 2 = Jugendhilfeträger) Zielgruppe Berufsvorbereitung und Qualifizierung Berufsausbildung (BaE) Alg II-Beschäftigung weitere Angebote 11. FAA Bildungsgesellschaft Nord mbh Jugendliche und junge Erwachsene BvB-Maßnahme nach SGB III Metallbauer/innen, Kaufm. Lernzentrum, Logistik u. Tannenbergallee 6 unter 25 Jahre unabhängig von der Bereiche: HoGa / HWS, Metall, Elektroniker/innen, Lagerwirtschaft, SAP- Anwender Hannover Erreichten Schulbildung Gesundheit/Soziales, Lager/Handel Koch/Köchin, GaLa-Bau, schulung, Int. Koch-Zertifikat (ICC) Tel: 0511 / Wirtschaft/Verwaltung, GaLa-Bau Helfer/in in der HWS (Reha), Beratung u. Unterstützung in persönl., Fax: 0511 / Installationstechnik, Elektro, Fachkraft für Lagerwirtschaft, schul. + betriebl. Fragen, Prüfungs Zugang: AA / BB Farbe u. Raumgestaltung, Kauffrau f. Bürokommunikation, vorbereitung, Kompetenzcheck, und JobCenter U25 Kosmetik/Körperpflege Maler-u. Lackierer/innen Bewerbungstraining/-coaching Qualifizierungsbausteine 12. Fachwerk e.v. 1)2) Azubis mit Förderbedarf 15 Plätze im kaufmännischen ausbildungsbegleitende Rundeel 1, Neustadt a. Rbge und handwerklichen Bereich Hilfen im kaufmännischen, Tel: / (duale Ausbildungsgänge, gewerblichen u. technischen Fax: / Fachwerk begleitet mit Bereich (50-54 Plätze) Zugang: JobCenter und AA/BB Lernunterstützung) 13. Jugendwerkstatt Burgdorf 1)2) arbeitslose junge Menschen Jugendwerkstatt-Maßn. (26 TN) begleitende Hilfen und Drei Eichen 5, Burgdorf zwischen 16 u. 27 Jahren Schulpflichterfüllung (6 TN) zusätzliche Angebote nur für die Tel: / Zugang: JobCenter Fachbereiche: Farbe und Mechanik genannte Zielgruppe Fax: / / Mensch- Umwelt- Technik / berufsschulpflichtige Jugendliche Dekoration und Gestaltung Zugang: Berufsschulen 14. Jugendwerkstatt Garbsen GmbH 1)2) Jugendliche und junge Lernbüro (mit Vorbereitung auf Sofortmaßnahme AGH freizeitpäd. Angebote, Carl-Zeiss-Straße 7 Erwachsene unter 27 Jahren HSA), Schulpflichterfüllung, mit MAE Betriebspraktika Garbsen OT Berenbostel AGH u. soz.vers.pflichtige Werkstattbereiche wie Bewegung und Ernährung Tel: / Zugang: JobCenter U25 und Beschäft. nebenstehend Projekte und Exkursionen Fax: / AA / AV, BBS (schulpflichtige) Bereiche: Dienstleistung + Soziales, sowie Jugendhilfe und GaLa-Bau, Natur u. Technik freier Zugang 15. Jugendwerkstatt Nadelöhr (AWO) 1)2) arbeitslose Frauen bis 25 Jahren Jugendwerkstatt-Maßnahmen Job4Job (37 TN) Potenzialanalyse, Assessment- Deisterstraße 85 (18 TN) Beschäftigung in sozialen Ein- Training, Jugendmigrationsdienst: Hannover allgem. u. berufsbez. Qualifizierung richtungen der AWO in den Integrationskurse mit Zertifikats- Tel: 0511 / / -118 und intensive sozialpäd. Begleitung, Bereichen: Kinder-, Jugend- prüfung Fax: 0511 / Werkstattbereiche: Alten- u. Kinder- u. Altenpflege, HWS, Verwaltg, Schuldnerberatung Zugang: JobCenter pflege, Hauswirtschaft, Polster- und Polster- u. Dekorationsnäherei Dekorationsnäherei, Praktika in allgem. und berufsbez. Quali- Betrieben verschied. Branchen fizierung

5 I. Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen (1 = gemeinützig / 2 = Jugendhilfeträger) Zielgruppe Berufsvorbereitung und Qualifizierung Berufsausbildung (BaE) Alg II-Beschäftigung weitere Angebote 16. Jugendwerkstatt Roter Faden 1)2) arbeitslose Frauen bis 27 Jahre Jugendwerkstatt-Maßnahmen Bertriebspraktika, PC-Schulung, Nenndorfer Straße 69 (18 TN) (Office Anwendungen., Internet, Ronnenberg / Empelde Bereiche: HWS, Gastronomie, Photo-Shop), Bewerbungstraining, Tel: 0511 / Kaufmännischer Bereich, d-save, Potenzialanalyse, Förderung Fax: 0511 / Zugang: JobCenter U25 Einzelhandel bei LRS, Beratung u. Unterstützung in persönl. u. berufl. Fragen, Schuldnerberatung", Fit for Life" 17. JUKEA e.v. 1)2) Junge arbeitslose Menschen Schulpflichterfüllung (2 TN) und gemeinsame Freizeitaktionen, Verein für Jugendhilfe, Kernkompetenzen im Alter von Jahren "offene Werkstatt" in den Bereichen: Beratung und Unterstützung in und Arbeit Holz, Metall berufl., schul. + persönl. Fragen, Hannoversche Straße 2g Qualifizierung in den Bereichen: Bewerbungstraining und Barsinghausen Zugang: JobCenter U25, Werk- und Wertstoffe, Coaching, Gabelstaplerschein, Tel: / Berufsschulen und freier Zugang Verkauf und Verwaltung, Gesundheitszeugnis Fax: / HWS, Ernährung und Gesundheit (insgesamt 16 TN) 18. Karl-Lemmermann-Haus 1) junge Menschen von Jahre berufl. Orientierung, Bereiche: Sozialpädagogisch betreutes U 25 Projekt / BQM Tischlerei, Metallarbeiten, Maler- Wohnen nach 67 ff. SGB X Am Wacholder 9, Hannover u.tapezierarbeiten, Garten- für über -21-jährige Tel: 0511 / , -15 Zugang: JobCenter U25, arbeiten, Fahrradwerkstatt (4 TN) Fax: 0511 / Sozialamt oder direkt über das Dauer: 12 Wochen, Anmeldung: Karl-Lemmermann-Haus Herr Patzelt: 0511 / Frau Wendt: 0511 / Landeshauptstadt Hannover 1) 2) junge Erwachsene von SAQ (72 TN) AGH mit MAE u. Job4Job für die TN Deutschunterricht, Beschäftigungsförderung Jahren Job4Job (20 TN) a) für den Stützpunkt: GaLa-Bau, Fachtheoretischer Unterricht, Standort Alemannstraße 3 Tischlerei, Verwaltung, Radladerkurse Hannover Stadtgärtnerei, Hoch-/Tiefbau Einzelplätze für reguläre Ausbildung: Tel: 0511 / oder Transporte, Schlosserei TischlerIn, ZierpflanzengärtnerIn, Fax: 0511 / Zugang: JobCenter / U25-Team b) für andere FB der LHH, u.a. FloristIn, Metallbau: Fachrichtung Kitas, Schulen, Alten -u. Pflege- Konstruktionstechnik zentren, Umwelt u. Stadtgrün, c) Praktika (bei AGH + SAQ) 20. LEB Bildungszentrum Hannover 1) benachteiligte Jugendliche AQV, AGH und BVB Metallbauer/in, Metall- Bewerbungstraining, Qualifizierung Plathnerstraße 3 A bis 25 Jahre in Kooperaton mit der bearbeiter/in, Koch/Köchin, für Migranten und für AGH U25, Hannover Beschäftigungsförderung Bürokaufmann/-frau, Profiling für AQV, Kursangebote Tel: 0511 / Zugang: AA / BB Alemannstr. 3 und mit der Kaufmann/-frau im für AGH Ü25, Umschulungen: Fax: 0511 / JobCenter Hannover Maler und Lackiererinnung Einzelhandel GaLa-Bau (24 Monate) Hauswirtschaft, Florist/in

6 I. Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen (1 = gemeinützig / 2 = Jugendhilfeträger) Zielgruppe Berufsvorbereitung und Qualifizierung Berufsausbildung (BaE) Alg II-Beschäftigung weitere Angebote 21. Leine-Volkshochschule ggmbh 1) Jugendliche und junge Kaufleute f. Bürokommuni- SAQ (36 TN) ProAktivCenter Laatzen Zentrum für Arbeit und Qualifizierung Erwachsene unter 25 Jahren kation, Tel: 0511 / Tel: 0511 / (s. Übersicht Pro Aktiv Center) Karlsruher Straße Junge Mütter Laatzen: Laatzen Tel: 0511 / Fr.Benyuk, 0511 / Tel: 0511 / Job4Job (37 TN) Fr.Gieser / Fax: 0511 / Kaufleute im Einzelhandel Tel: 0511 / GINCO: Integrationscoaching Zugang: JobCenter U25 Tel: 0511 / an der BBS 6, Ansprechpart.: Halil Polat, 0511 / Maler/in, Raumausstatter/in, Job4Job Lagerlogistik (32 TN) MiT (Miteinander in Toleranz) Fahrzeuglackierer/in Tel: 0511 / Ansprechpartnerin: Fr. Belinskaja Tel: 0511 / Tel: 0511 / Friseur/in, Kosmetikerin (Bei Job4Job-Maßn. Praktikum über Tel: 0511 / Tischler, Tel: 0511/ Arbeitnehmerüberlassung möglich) 22. Maler- und Lackiererinnung benachteiligte Jugendliche / 2 BVB - Maßnahmen a) Maler/in und Lackierer/in Hamburger Allee 42 junge Erwachsene in Kooperation mit der LEB: nur noch nach SGB II Hannover Reha-BVB (24 TN) b) Maßn. nach 102 SGB III, Tel: 0511 / Zugang: AA / BB bzw. BVB (53 TN) Behindertenspez. Ausbildung Fax: 0511 / Jobcenter (BaE) Farbe / Raum, Metall /Sanitär für Bau- und Metallmaler/innen Hotel / Gaststätte 23. newbit ggmbh 1) benachteiligte jg. Menschen unter Job4Job in den Bereichen: Fachlagerist (20 TN) Praktika für SGB II, III und Wunstorfer Straße 130, Hannover 25 Jahre IT-Technik, Lagerlogistik, Fachkräfte für Lagerlogistik VIII-Klienten (6 TN) Tel: 0511 / (SGB II, SGB VIII, SGB III) Anwenderschulung (16 TN) (12 TN) Fax: 0511 / EQJ Zugang: JobCenter U25 Informationselektroniker und Träger der Jugendhilfe Bürokaufleute 24. Oskar-Kämmer-Schule 1) benachteiligte Jugendliche / Berufsvorbereitungskurse Verkäufer/in, Friseur/in, Ü-25: gemeinnützige Bildungsgesellschaft mbh junge Erwachsene in Ausbildung nach SGB III (BVB) Fachkraft im Gastgewerbe, Wiedereingliederung für Spichernstraße 11 a-c Fachlagerist/in, Kaufleute medizinische u. zahn Hannover Zugang: AA / BB für Bürokommunikation, medizinische Fachangestellte Tel: 0511 / JobCenter der Region Hannover Gebäudereiniger, Florist/in Fax: 0511 / Kaufleute im Gesundheits- wesen im Aufbau: Anlagenmechaniker, Bauten- und Objektbeschichter, Glaser

7 I. Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen (1 = gemeinützig / 2 = Jugendhilfeträger) Zielgruppe Berufsvorbereitung und Qualifizierung Berufsausbildung (BaE) Alg II-Beschäftigung weitere Angebote 25. Pro Beruf Ergänzungsschule 1)2) Jugendliche ohne Hauptschulabschluss, HSA-Kurs mit Berufsvor- im Anschluss individuelle Eckenerstraße 5 a, Hannover auch berufsschulpflichtige Jgdl. bereitung in den Bereichen: Weiterbetreuung möglich Tel: 0511 / Mode / Design, Holz, HWS Fax: 0511 / Beginn: nach den Sommer- Beratung, Begleitung und freier Zugang ferien (Anwesenheitsprämie) Unterstützung bei der Ausbil- dungs- u. Praktikumsplatzsuche Pro Beruf Gastronomie / Tischlerei 1)2) junge Erwachsene Jugendwerkstattmaßnahme Betrieblich: Job4Job Deutsch.-, Mathe.- und Eckenerstraße 5 a, Hannover bis 25 Jahre Tischler/In, Koch/ Köchin PC - Unterricht (Stützunterricht) Tel: 0511 / Fachkraft im Gastgewerbe Betriebspraktika Fax: 0511 / Zugang: JobCenter U25 Maler/In / Lackierer/In Ausbildungsbegleitung Zweiradmechaniker/In Pro Beruf Malerei 1)2) junge Erwachsene Jugendwerkstattmaßnahme. Betrieblich: Job4Job Deutsch-, Mathe-, Eckenerstraße 5 a, Hannover zwischen Jahren Maler und Lackierer PC - Unterricht (Stützunterricht) Tel: 0511 / Betriebspraktika Fax: 0511 / Zugang: JobCenter U25 und AA / Berufsberatung Pro Beruf Fahrradwerkstatt 1)2) junge Erwachsene zwischen ZweiradmechanikerIn Job4Job Deutsch-, Mathe-, PC-Unterricht, Bonifatiusplatz 1-2, Hannover 18 u. 25 Jahre Fallmanagementmaßnahme (Stützunterricht) Tel: 0511 / Fax: 0511 / Zugang: JobCenter U25 Betriebspraktika AA / Berufsberatung 26. SINA Diakonisches Werk Hannover e.v. 1) 2) junge erwerbslose Frauen bis Job4Job Teilzeitausbildung (TAF) AGH (EV) (8 Plätze) ausbildungsbegleitende Hilfen Nordfelder Reihe Jahre, ALG II Bezieherinnen, Mediengestaltung, für junge Mütter, Job4Job (12 Plätze) für TAF-TN Hannover allein erziehende Frauen, Bürokommunikation 30 statt 38,5 Wochenstunden, Krabbelgruppe Armandarienchen Tel: 0511 / Praktikantinnen (16 Plätze) alle dualen Ausbildungs- Bereiche wie nebenstehend (10 Plätze f. Kinder von 15 Mon. bis Fax: 0511 / JuWe-Maßnahme berufe 3 J.), 2 TN-Pl. im Erziehungsbereich Zugang: JobCenter, AA Veranstaltungsmanagement Lernunterstützung online-bewerbungsmappe und Pace U25 (8 Pl.), Kinderpflege (2 Pl.) für Jgdl.: 27. Soz. u. berufl. Weiterbildungsgesellschaft soz. benachteiligte Jugendliche SAQ (36 TN) Job4Job: (90 TN) AGH mit MAE Ü25 mbh (SBW) 1) Und junge Erwachsene Bereiche: Bereiche: Metall, HoGa, Holz, Sportvereine (10 TN) Entenfangweg 7-9, Hannover Alg II-Empfänger/Innen HWS, Koch, Metall, Wirtschaft / Verw., Büro, HWS (20 TN) Tel: 0511 / Langzeitarbeitslose Farbe und Raum, Tischler, Hauswirtschaft, Farbe / Raum Fit for Life (8./9.Klasse): Fax: 0511 / Wirtschaft / Verwaltung, Floristik, Küche Anne-Frank-Schule Zugang: AA / BB und Büro, Floristik Tel: (Frau Voigt) Pestalozzischule JobCenter U25 / Ü25 IGS Hemmingen

8 I. Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen (1 = gemeinützig / 2 = Jugendhilfeträger) Zielgruppe Berufsvorbereitung und Qualifizierung Berufsausbildung (BaE) Alg II-Beschäftigung weitere Angebote 28. Stephansstift junge Menschen zw. 15 u. 25 Jahre Farbe, Holz, HWS, Metall, Ausbildung nach 42 ff. HWO Alphabetisierungskurse Berufsbildungszentrum ggmbh 1) seelisch / psychische Behinderung Gartenbau, Büro ( 68 BBiG) ( 66 BBiG) Helfer/in in der für ca. 10 TN Rehabilitationseinrichtung (SGBIX 35) mit berufsbild. Ersatzschule, BVJ, HWS, Holzbearbeiter/in, Kirchröder Str. 49 D BvB, Hauptschulabschluss, Metallbearbeiter/in, Werker/in HSA-Kurse, Hannover Therapeutisches Projekt, im Gartenbau, Bürokraft, erweiterter HSA (Englisch!) Tel: 0511 / Zugang (für BVB und Ausbildung): Arbeitserprobung / Abklärung Bau.-u. Metallmaler/in, Fax: 0511 / AA / BB der berufl. Eignung nach SGB III 19 und auch SGB IX 29. Textilwerkstatt Stöcken 1)2) junge arbeitslose Frauen Job4Job Bewerbungstraining, Alte Stöckener Straße 21 bis 25 Jahre textile Fertigung in Handwerk Soz. päd. Einzelfallhilfe, Hannover ALG II Bezieherinnen und Industrie Nachbetreuung Tel: 0511 / Lernunterstützung 12 Std./W. EDV - Kurs, Betriebspraktika Zugang: JobCenter U Verein für berufliche Bildung e.v. 1)2) arbeitslose Jgdl. u. jg. Erwachsene SAQ Job4Job (26 TN) alle Altersgruppen: Schwarzer Bär 4, Hannover bis 25 Jahre 2 Gruppen à 20 TN AGH mit MAE (1-Euro - Job) Tel: 0511 / Fax: 0511 / Zugang: JobCenter U25 Deisterstraße 17 A, Hannover Tel: 0511 / Werkstätten Stadtkirchenverband 1)2) Jugendliche, junge Erwachsene Schulpflichterfüllung Jugendwerkstattmaßnahme Sprachförderung, "Just Fit" (Sport Hannover ggmbh - Werkstatt Linden Jahre, sowie Schüler Übungswerkstatt (bis zu 36 TN) in den Bereichen: u. Gesundheit, z.b. bei Fehl- Schlorumpfsweg 3 aus dem Berufsvorbereitungsjahr Natur und Technik (Holz, Fahrrad, ernährung, Übergewicht u.ä.); Hannover Metall), Dienstleistung und Soziales Vermittlungscoaching, Praktika im Tel.: 0511 / Tel.: 0511 / ( Frau Krause, Tel ) Arbeitsmarkt, Beratungs- Fax: 0511 / Zugang: JobCenter U25 angebote, Sozialtraining (Fit for Life) Berufsschule (Schulpflichterfüllung) JobAktiv (Ü25): Holz (1 TN) Fahrrad (1 TN), Metall (1 TN) 32. Werkstätten Stadtkirchenverband 1)2) junge arbeitslose 102 TN Plätze in den Bereichen: Job4Job sofort soz.päd. Betreuung, Vermittlung in Hannover ggmbh - Werkstatt Süd Erwachsene bis 25 Jahre Gastronomie / Hauswirtschaft, Fallmanagementmaßnahmen den Arbeitsmarkt, Nachbetreuung, Hölderlinstraße 1 Catering-Service, (FMM) Deutschsprachkurse, Förderung bei Hannover Zugang: JobCenter U25 Groß- und Einzelhandel, LRS, Mathematik-Kurse, Buch- (Bahnlinie 4/5 bis Kantplatz) Bürokommunikation, führungskurse,fachtheoretischer Tel: 0511 / Veranstaltungsmanagement Unterricht, Erwerb Xpert-PC-Pass, Fax: 0511 / Bereiche wie nebenstehend Sozialtraining "Fit for Life" und SCOLL, Maßnahmeformen nebenstehend Ernährung u. Sport

9 I. Qualifizierungs- und Beschäftigungsmaßnahmen (1 = gemeinützig / 2 = Jugendhilfeträger) Zielgruppe Berufsvorbereitung und Qualifizierung Berufsausbildung (BaE) Alg II-Beschäftigung weitere Angebote 33. Werk-statt-Schule e.v. 1)2) benachteiligte schulpflichtige BVJ (Ersatzschule) (28 TN) Hauptschule und Förderschule für Roschersburg Jugendliche Arbeitsbereiche: Gastronomie, soziale u. emotionale Entwickl., Hannover u. HWS, Umwelt u. Technik Kl (HS- und RS-Abschluss, (Hauptsitz des Vereins) Zugang: allgemein bildende Job4Job (22 TN) 55 Plätze), Berufsorientierungs- Tel: 0511 / Schulen, JobCenter U25 davon Juniorfirma (21 TN) zentrum (BOZ):vertiefte berufl. Orient. Fax: 0511 / "Veranstaltungsmanagement" für allgem.bild. Schulen, Interessen Kindertagesstätte (1 TN) tests, Findus-Parcours mit berufswww.werkstattschule.de typischen Übungen, Beratung Werk-statt-Schule - Standort Nordstadt benachteiligte Jugendliche MAE SAQ (8 TN) BaE integrativ: freiwilliges ökologisches Jahr Kniestraße 9-10, Hannover bis 25 Jahre Metall / Zweiradmechaniker/in Zweiradmechaniker/in (1 TN) Tel: 0511 / (HSA notwendig!) Fax: 0511 / Zugang: AA / BB JobCenter U25 Werk-statt-Schule Standort Linden benachteiligte Jugendliche Job4Job (10 TN) BaE integrativ: Zur Bettfedernfabrik 1, Hannover bis 25 Jahre Elektrotechnik Elektroniker/in für Energie- Tel: 0511 / und Gebäudetechnik Fax: 0511 / Zugang: AA / BB - HSA notwendig! - JobCenter U25 Werk-statt-Schule Standort Limmer benachteiligte Jugendliche und junge Schulpflicherfüllung in BaE integrativ: JuWe-Maßn. (10 TN) Projekt JuCoop / Geexes: Produktionsschule/Jugendwerkstatt Erwachsene bis 25 Jahre Jugendwerkstätten (16 TN) Fachkraft im Gastgewerbe Gebäudeunterhaltung und Haus- Existenzgründung für junge Erw. Wunstorfer Straße 130, Hannover (auch schulpflichtige) AGH JuWe-Maßn. (20 TN) BaE kooperativ: technik, Gastronomie und HWS mit Berufsausbildung / Tel: 0511 / Gebäudeunterhaltung und Berufsfeld: Hotel / Gaststätten/ Job4Job (8 TN) Gemeinschaftliche Existenz- Fax: 0511 / Zugang: Berufsschulen Haustechnik, Büroservice, Hauswirtschaft, Metall, Gebäudeunterhaltung und gründung von Erzieherinnen JobCenter U25 Gastronomie und HWS Farb- u. Raumgestaltung Haustechnik, Büroservice, Gastronomie und Hauswirtschaft 34. Werkstatt Treff Mecklenheide e.v. 1) Jugendliche bis 25 Jahre und AQV-Maßnahmen in den AGH EV für TN U25, für TN zusätzlich Deutschsprach- Bogenstraße 4 c, Hannover ältere Arbeitslose Bereichen: siehe ABM- AGH mit MAE / alle Altersgruppen kurse, Alphabetisierungskurse, Tel: 0511 / Beschäftigung Bereiche: Gartenbau, Holzarbeiten, päd. Einzelfallbetreuung, Fach- Fax: 0511 / Zugang: AA / AV und Transportarbeiten, Reinigungen, theoretischer Unterricht (Tischlerei) JobCenter Büro, HWS, Haushaltsauflösungen Praktika, Vermittlung in den 1. AM, t-online.de u. Entrümpelungen, Kantine Nachbetreuung für ehemalige TN, Verkauf PC - Schulung, mtl. Stammtisch 35. Zweckverband vhs Hannover-Land 1) Jugendliche und junge Job4Job (32 TN) in Neustadt Bauten- und Objektbeschichter AGH U30 plus siehe auch unter der Rubrik Goethestraße Erwachsene unter 25 Jahre Allgemeine und berufliche Fachkraft im Gastgewerbe, SAQ (25 TN) "nachträgliche Schulabschlüsse" Neustadt Qualifizierung Metallbauer/In, Fachlagerist/In, Berufsprakt. Einsatz: Maler, Metall, Tel: / Zugang: AA / BB und AV Betriebspraktika in diversen Koch/Köchin, Tischler/in Gastronomie, Metall, kommunale Fax: / JobCenter U25 Berufsfeldern Einrichtungen (4 W. ext. Praktikum) SAQ II (15 TN) Berufsparktischer Einsatz im DLZ Neustadt

10 II. Sozialpädagogisch begleitetes Jugendwohnen und Notunterkünfte 1 = gemeinnützig 2 = Jugendhilfeträger Zielgruppe Angebote Sonstige Angebote 36 AWO Region Hannover e.v. 1)2) junge Menschen aus Hannover Begleitung gemäß 13 Abs. 1 SGB VIII preiswerter Wohnraum in unmittelbarer Nähe der Stadtteilbüros "Jugendwohnen im Stadtteil" mit Wohnschwierigkeiten im beratende Begleitung bei Wohnraumsuche / Nordstadt: Schaufelder Straße 18, Hannover Elternhaus und sonstigen Wohn- Wohnraumerhalt sowie Sicherstellung der Finanzierung, Tel: 0511/ Fax: 0511/ problematiken lebenspraktische Hilfen, Hilfen bei Ausbildung und Beruf awo-hannover.de Linden: Fössestraße 47, Hannover Tel: 0511/ Fax: 0511/ awo-hannover.de 37. CJS-Caritas Jugendsozialarbeit Junge Menschen aus Hannover Jugendwohnbegleitung gemäß 13, 1 SGB VIII Unterstützung und individuelle Beratung und Begleitung z.b. bei Jugendwohnbegleitung im Alter von 18 bis 25 Jahren mit Hilfe und Unterstützung bei a) Wohnungserhalt Ritterstraße 2-3, Eingang: Hischestraße 2 Wohnschwierigkeiten im Eltern- a) der Wohnraumsuche b) Klärung der finanziellen Situation Hannover haus und sonstigen Wohnproblemen b) allgemeinen Mietangelegenheiten c) Unterstützung im Umgang mit Behörden Tel: 0511 / /-28 c) der Sicherstellung der Finanzierung der Mietkosten d) Unterstützung bei sonstigen Problemlösungen Fax: 0511 / d) der Entwicklung schul. oder berufl. Perspektiven oder weiteren Qualifikationen begleitender Fachdienst: CJS-Jugendfinanzcoaching e) der eigenständigen Lebensplanung und -gestaltung 38. Karl-Lemmermann-Haus 1) junge Menschen ab 21 Jahre, auch Paare Sozialpädagogisch betreutes Wohnen nach Am Wacholder 9, Hannover nach 67 ff. SGB X für wohnungslose junge Menschen Tel: 0511 / , -15 Fax: 0511 / lemmermann-haus.de 39. Leine-Lotsen - Diakonisches Werk Junge Erwachsene von Jahren Jugendwohnbegleitung ( 13, SGB VIII) Stadtteilprojekte Stadtverband Hannover e.v. 1)2) Hilfen zur Erziehung Sodenstraße 2, Hannover Soz.päd. Familienhilfe ( 35 SGB VIII und 35a SGB VIII) Tel: 0511 / Fax: 0511 / Liane Mädchenwohnprojekt Mädchen und junge Frauen aus Jugendwohnbegleitung gemäß 13.1 SGB VIII Unterstützung bei Ämterkontakten BDKJ in Stadt u. Region Hannover e.v. Hannover im Alter von 18 bis 25 Hilfe und Unterstützung bei der Wohnraumsuche, bei Allerweg 7, Hannover Jahren mit Wohnschwierigkeiten allgemeinen Mietangelegenheiten, bei der Sicherstellung Tel: 0511 / im Elternhaus und sonstigen der Finanzierung der Mietkosten, bei der Entwicklung Fax: 0511 / Wohnproblemen schul. oder berufl. Perspektiven, bei der Festigung bestehender Ausbildungs- oder Arbeitsverhältnisse, bei der eigenen Lebensplanung und -gestaltung

11 Notunterkünfte: 1 = gemeinnützig 2 = Jugendhilfeträger Zielgruppe Angebote 41. bed by night 1)2) (Projekt für Straßenkinder) niedrigschwellige Anlaufstelle für Kinder Öffnungszeiten bed by night: Grundversorgung (Essen und Trinken, Duschen, Waschen, Heimverbund d. Landeshauptstadt Hannover und Jugendliche unter 18 Jahre, die auf der immer geöffnet - 24 Std. an 365 Tagen im Jahr Waschmaschine und Trockner, Second-Hand-Kleidung) Celler Straße 53 Straße leben und Hilfe brauchen Öffnungszeiten Tagestreff: Beratung, Begleitung und Hilfe in aktuellen Konfliktsituationen Hannover Ruhe.- und Schutzraum von 14:00 bis 17:00 Uhr Tel: 0511 / Erreichbarkeit der Jugendhilfe bei akuten Krisen Fax: 0511 / (24 Std. - Besetzung): Beratung u. päd. Hilfe- stellung und falls erforderlich Kurzunterbringung 42. Clearingstelle der Stadt Hannover Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren 8 Plätze für Kinder und Jugendliche Fachbereich Jugend und Familie 1)2) Familien mit Kindern unter 18 Jahren in "Rund um die Uhr" - Betreuung mit Grundversorgung Nikolaistraße 13 Krisensituationen "Clearing", Beratung, Hilfestellung und Begleitung Hannover Tel: 0511 / Fax: 0511 /

12 III. Nachträglicher Erwerb von Schulabschlüssen und sonstige schulische Angebote 1 = gemeinnützig 2 = Jugendhilfeträger Zielgruppe Angebote weitere Angebote 43. Arbeitstherapeutische Werkstatt (ATW) 1)2) Jgdl. u. Erwachsene zw. 16 u. 30 Jahren Erwerb des HSA in Verbindung mit einem 1-jährigen Werkstattkurs, ganztägig Siehe Qualifizierungsmaßnahmen Thurnitistraße 1, Hannover mit besonderen soz. Schwierigkeiten, Bei Minderjährigen ist die Zustimmung des JA erforderlich, die ATW unterstützt dabei. Tel: 0511 / Personenkreis nach 67 SGB XII bzw. Beantragung der Finanzierung durch die ATW Fax: 0511 / SGB VIII Bildungsvereinigung Arbeit und Leben Jugendliche und junge Erwachsene kostenlose einjährige Tages-Hauptschulabschlusskurse Vorbereitungskurse für den Arndtstraße 20, Hannover ohne Schulabschluss, die nicht mehr in Ricklingen, Vahrenheide, Nordstadt und Leinhausen Hochschulzugang ohne Abitur Tel: 0511 / schulpflichtig sind Anmeldung über Herrn Kempe bzw. in den jeweiligen Jugendzentren Gesch.stelle Hamburger Allee Hannover, Tel CJS-Caritas Jugendsozialarbeit1)2) Jugendliche und junge Erwachsene Vorbereitungskurs auf den Hauptschulabschluss, Siehe Qualifizierungsmaßnahmen Ritterstraße 2-3, Hannover ohne Schulabschluss, Teilnehmende Prüfungsabnahme in Kooperation mit anderen Bildungsträgern Tel: 0511 / an Maßnahmen der Jugendwerkstatt Fax: 0511 / Fachwerk e.v. 1)2) Auszubildende mit Schwierigkeiten Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) Siehe Qualifizierungsmaßnahmen Rundeel 1, Neustadt a. Rbge. In der Ausbildung und im Berufsschul- - alle Fachbereiche - Tel: / unterricht Fax: / Geniefabrik GmbH Auszubildende mit Schwierigkeiten Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) Hamburger Allee 12-16, Hannover In der Ausbildung und im Berufsschul- kaufmännischer, gewerblicher und technischer Bereich Tel: , Fax unterricht max. 288 TN (Arbeitsagentur) 36 TN (JobCenter) 48. Jugendwerkstatt Garbsen 1)2) Jugendliche und junge Erwachsene Schulpflichterfüllung Siehe Qualifizierungsmaßnahmen Carl-Zeiß-Straße 7 ohne Schulabschluss, Teilnehmende Vorbereitung auf den Hauptschulabschluss im Rahmen einer Maßnahme Garbsen OT Berenbostel an Maßnahmen der Jugendwerkstatt (externe Prüfungsabnahme) Tel: / Fax: / Pro Beruf Ergänzungsschule 1)2) Jugendliche und junge Erwachsene Ergänzungsschule mit Berufsvorbereitung, ganztags, im Anschluss individuelle Eckenerstr. 5 a, Hannover ohne Schulabschluss einjähr. Hauptschulabschluss-Kurs (siehe auch unter 31) Weiterbetreuung möglich Tel: 0511/ Fax:0511/

13 III. Nachträglicher Erwerb von Schulabschlüssen und sonstige schulische Angebote 1 = gemeinnützig 2 = Jugendhilfeträger Zielgruppe Angebote weitere Angebote 50. Stephansstift Berufsbildungszentrum 1) schulpflichtige Jugendliche mit besonderen Ersatzschule, Berufsbildende Schule BVJ Siehe Qualifizierungsmaßnahmen Kirchröderstraße 49 D, Hannover Lern- oder psychosozialen Problemen TZ - Holztechnik Tel: 0511 / Fax: 0511 / Step-Schule Hannover 1)2) Jgdl. und Erwachsene von Jahren ein- bis zweijährige Hauptschulabschlusskurse Förderunterr. u. individuelle Nachhilfe, Bultstraße 7a-9, Hannover mit Drogenproblemen Beginn: jeweils zum , Quereinstieg möglich spezielle Deutsch-Förderkurse für Tel: 0511 / /-164 Vormittagskurse in kl. Gruppen Spätaussiedler/innen, Beratung und Fax: 0511 / ein- bis zweijährige Realschulabschlusskurse Betreuung in allen Fragen des Alltags Beginn: jeweils zum , Quereinstieg möglich und in Krisensituationen, Sport -u. step-hannover.de Vormittagskurse in kl. Gruppen Freizeitaktivitäten, Berufsorientierung, Bewerbungstraining, Betriebspraktika 52. VHS Hannover 1) nicht mehr schulpflichtige Jugendliche und - einjährige Tages-Hauptschulkurse in den Stadtteilen sowie Nachmittags- und Abendkurse Hochschulzugangsberechtigung Theodor-Lessing-Platz 1, Hannover Erwachsene ohne Schulabschluss - zweijährige Tages- und Abendkurse zum Erwerb des Realschulabschlusses durch Prüfung Tel: 0511 / (nach Beratung auch eineinhalbjährig möglich) Fax: 0511 / Hannover-Stadt.de 53. Werk-statt-Schule 1)2) Jugendliche und junge Erwachsene Vorbereitungskurse auf den Hauptschulabschluss (viel Projektunterricht) Hauptschule u. Förderschule Roschersburg 2 + 4, Hannover ohne Schulabschluss (Ersatzschulen) für die Klasse Tel: 0511 / HSA auch möglich im Rahmen des Berufsvorbereitungsjahres (BVJ) Schulgeld: nach Einkommen der Fax: 0511 / Realschulabschluss möglich im Rahmen der Förderschule Eltern, mind. 30,- Euro/Monat Zweckverband vhs Hannover-Land 1) einjährige Hauptschulabschlusskurse als Tages- und Abendkurse in Neustadt Immaturenkurse in Garbsen Goethestr , Neustadt (9 Monate) Tel: / einjährige Tagesrealschulkurse in Neustadt und Garbsen, in Wunstorf in Abendform (14 Monate, (nur 5-Wochen Ferien) ) 55. Weiterbildungszentrum der AWO 1)2) Jugendliche und junge Jugend-Integrationskurs Kompetenzfeststellung, Region Hannover e.v. Erwachsene bis 27 Jahre Übergang Schule-Beruf Deisterstraße 85, Hannover Tel: ,-154, Fax / Zugang: Bundesamt für Migration und awo-hannover.de Flüchtlinge (BAMF)

14 IV. Beratung 1 = gemeinnützig 2 = Jugendhilfeträger Zielgruppe Angebote weitere Angebote 56. Beratungsstelle für Arbeitslose des ASG e.v. Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit nach Terminvereinbarung: Träger von Arbeitsgelegenheiten (1-Euro-Jobs) Walter-Ballhause-Straße 4 1)2) bedrohte Menschen Beratung zur Arbeitsförderung, Arbeitslosengeld I und II Fachseminare und Vorträge für Multiplikatoren Hannover (keine Altersbeschränkung) Psychosoziale Beratung nach 16a SGB II Seminare für Frauen Tel: 0511 / , Fax 0511 / (Förderung durch JobCenter) offener Zugang Berufswegeplanung und Bewerbungsberatung Computer-Platz mit Internet für Bewerbung und Recherche 57. Bildung und Beruf e.v. ALG II - Empfänger U25 u. Ü25 "Aktiv-Center" : Potenzialanalyse, Kompetenzfeststellung Lange Straße 3, Wunstorf mit und ohne abgeschossene Ausbildung, Unterstützung beim berufl. Wiedereinstieg in Ausbildung und Beruf Tel: / mit u. ohne Schulabschluss Ausbildungscoaching : individuelle Beratung, Kompetenzanalyse Fax: / Vermittlung in Praktika und Berufsausbildung Zugang: JobCenter 58. CJS - Caritas Jugendsozialarbeit 1)2) Jugendliche und junge umfassendes, niedrigschwelliges Angebot zur Vermeidung von und aufsuchende Beratung in Jugendwerkstätten und in Jugend-Finanzcoaching Erwachsene bis 25 Jahre Unterstützung in Verschuldungssituationen Einrichtungen der Jugendberufshilfe Ritterstraße 2-3, Eingang Hischestr. 2 Beratung: kurzfristige Hilfen in akuten finanziellen Krisensituationen Bildungseinheiten zur Finanzkompetenz Hannover Offener Zugang Begleitung: längerfristige Begleitung auf dem Weg zur Lösung der Multiplikatorenschulung Tel: 0511 / /-25, Fax 0511 / individuellen Verschuldungssituation Diakonisches Werk, Beratungsstelle Menschen in persönlichen, sozialen Sozial.- und Rechtsberatung, Schuldnerberatung: Vermittlung in Arbeitsangelegenheiten in kirchlichen der Kirchenkreissozialarbeit und wirtschaftlichen Schwierigkeiten, Termine nach Vereinbarung Einrichtungen An der Christuskirche 15 Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit Mutter-Kind-Kuren Hannover bedrohte Jugendliche und Erwachsene Offene Sprechstunde Sozialberatung: Tel: 0511 / mittwochs von 10:00 Uhr bis 12:00 Uhr Fax: 0511 / offener Zugang Die Gruppe / Jugendhilfe e.v. Straffällig gewordene junge Gruppen- u. Einzelgespräche für/mit jungen Straffälligen soziale Trainingskurse, ambulante sozialpäd. Angebote Menschen bis 21 Jahre 10 JGG; Unterstützung von Jugendlichen und Familien bei Betreuungs- und Arbeitsweisungen nach 10 JGG, Marktstraße 2 Jugendliche und Familien, die komplexen Problemstellungen. (nach richterl. Weisungen) Neustadt a. Rbge. Unterstützung beanspruchen: Gemeinsam werden konkrete u. praktische Lösungs- Tel: / soz.päd. Einzelbetreuung nach 30 SGB VIII ansätze ausgearbeitet, die den Betroffenen eine Kinder-, Jugend- und Familienhilfe nach dem KJHG Fax: / und Sozialpädagogische Familienhilfe Handlungsorientierung bei Alltagsproblemen bieten. Täterberatung häusliche Gewalt nach 31 SGB VIII

15 IV. Beratung 1 = gemeinnützig 2 = Jugendhilfeträger Zielgruppe Angebote Sonstiges 61. Jugend-, Familien,- und alle Altersgruppen offene Beratungsstelle für diverse Probleme im Jugendalter insgesamt 6 Standorte in Erziehungsberatungsstelle d. LHH (keine speziellen Angebote verschiedenen Stadtteilen Kurt-Schumacher-Straße 24 für arbeitslose Jgdl.) Hannover Tel: 0511 / , Fax: 0511 / Jugendberatung Hinterhaus 1)2) Jugendliche, junge Erwachsene, Beratung Schneiderberg 19A Alleinerziehende, junge Paare und Mo. + Do Uhr Hannover Familien von 14 bis 27 Jahren Di. + Fr Uhr Tel: 0511 / (nur psychosoziale Beratung, keine mittwochs geschlossen Fax: 0511 / speziellen Angebote für Arbeitslose) tel. Terminvereinbarung ab Uhr möglich jugendberatunghinterhaus.de (Kinderbetreuung während der Termine) offener Zugang u.a. auch Schwangerschaftskonfliktberatung 63. Pro Aktiv Center (PACE) Region Hannover Angebote, Träger und Standorte siehe Rückseite Multiplikatorenberatung: PACE Arbeit und Leben in Hannover (Hrsg. Dieser Liste) 64. Pro Beruf GmbH SchülerInnen aus Abgangsklassen, Beratung und Begleitung im Übergang Schule-Beruf Barsinghausen: (Beratung und Begleitung) 1)2) ausbildungsplatzsuchende Jugendliche (Berufl. Orientierung, Praktikums- u. Ausbildungsplatzsuche, 1.) c/o Goetheschule KGS Barsinghausen Eckenerstraße 5 a Ausbildungsbegleitung, Vermittlungsbegleitende Hilfen) Goethestr. 29, Barsinghausen Hannover Lehrte: Südstr. 1, Lehrte, Tel / Tel: / , Tel: 0511 / ) c/o Lisa-Tetzner-Schule Fax: 0511 / Lehrte / Hämelerwald: Am Spalterhals 15, Barsinghausen c/o Schule am Ried, Lehrte, Tel: / Tel: 0163/ oder 05105/ pro-beruf.de Zugang: über Kooperationsschulen Sehnde: c/o KGS Sehnde, Am Papenholz 11, Sehnde Gehrden: c/o Burgbergschule Gehrden Tel:05138/ , Lange Feldstr. 8, Gehrden, Tel: 0178 / Springe: (Pro Aktiv Center), c/o Gerhart-Hauptmann-Schule Auf dem Bruche 1, Springe, Tel.: / Sozial-Center Linden 1)2) Schüler/Innen in Abgangsklassen Bewerbungen, Vermittlung von Praktikumsplätzen, und zu weiterführenden Diakonisches Werk Stadtverband Hannover mit u. ohne Hauptschulabschluss, Schulangeboten, Unterstützung bei Ausbildungsplatzsuche über das Internet Elisenstraße 30, Hannover junge Arbeitslose Telefonische Terminabsprache: Tel: , - offener Zugang - Dienstag bis Uhr oder Mittwoch bis Uhr 66. Verein für Bildungsmaßnahmen im Straffällig gewordene jg. Menschen Einzel- u. Gruppengespräche mit jungen Straffälligen, Gesprächsgruppen, Wochenendseminare und Arbeits- u. Freizeitbereich BAF e.v. 1)2) bis 25 Jahre sowie Familien u. Jgdl., Unterstützung von Jugendlichen und Familien im Rahmen soziale Trainingskurse nach richterlicher Weisung, Friesenstraße 14, Hannover die professionelle Unterstützung von Ambulanter Betreuung nach 30/41 SGB VIII Familien- und Jugendhilfe nach dem KJHG Tel: 0511 / , Fax: 0511 / benötigen; und soz.päd. Familienhilfe nach 31 SGB VIII Zugang: Jugendgericht und Jugendämter Stadtteilbüros: Hainholz: Bürogemeinschaft Leine Lotsen Nordstadt: Asternstr. 11, Hannover Voltmerstr. 36, Hannover, Tel: , Fax: Tel: , Fax: Mitte: Friesenstraße 14, Hannover, Tel.: , Fax: Ricklingen: Bangemannweg 2, Hannover Linden: Wittekindstr. 12, Hannover, Tel , Fax Tel: , Fax:

16 Hinweise / Tipps Arbeitsagentur In der Brühlstraße in Hannover stehen eine Vielzahl von PC s für Arbeitsuchende zur Verfügung, die alle Internetzugang haben (nicht nur zur Homepage der Arbeitsagentur) Jugendliche können Eignungstests (nach Voranmeldung unter der Tel.Nr ) unter Realbedingungen trainieren. AusbildungsplatzbewerberInnen können bei Bedarf bei der Berufsberatung Bewerbungskostenhilfe beantragen (muss vor Entstehung der Kosten beantragt werden!) Jobcenter - U25 Fördermöglichkeiten für Arbeitslosengeld II-BezieherInnen (Zuschüsse für Arbeits- und Ausbildungsverhältnisse, Vermittlung in Qualifizierungsund Beschäftigungsmaßnahmen, Übernahme von Bewerbungskosten auf Antrag) - in Hannover: zentral im Haus der Arbeitsagentur in der Brühlstr. 4 - in allen anderen Kommunen der Region: jeweils innerhalb der örtlichen Jobcenter Schulen Die Broschüre Berufsschulen in der Region Hannover bietet einen sehr guten Überblick über die schulischen Möglichkeiten und Angebote für Jugendliche. Kostenlos erhältlich bei der Region Hannover - Schulamt -, Hildesheimer Str. 20, Hannover, Tel.: siehe auch: Button: Jugend und Bildung Literatur für Arbeitslose Leitfaden für Arbeitslose, Rechtsratgeber zum SGB III, sehr gutes und umfassendes Werk; Bestellung: Fachhochschulverlag, Kleiststraße 31, Frankfurt am Main, Tel.: 069 / (Preis: 11 zzgl. Porto) Leitfaden Alg II / Sozialhilfe von A bis Z, Rechtsratgeber zum SGB II und SGB XII, Hg./Bestellung: AG TuWas (= AG am FB 4 der FH Frankfurt), Gleimstr. 3, Frankfurt, Tel. 069 / (Preis: 7,50 zzgl. Porto) Wichtige Internet-Adressen Ausbildungsstellen, Arbeitsangebote, Fortbildungs- und Fördermöglichkeiten (- z.b. auch zu Berufsausbildungsbeihilfe/BAB, Eingliederungsgeld -); Informationen über Ausbildungsberufe unter berufenet etc. Suchmaschine für Ausbildungs- und Arbeitsstellen nach Wohn-/Arbeitsort, oft leichter zu handhaben als die Suchmaschine der Arbeitsverwaltung) Lehrstellenbörse der Industrie- und Handelskammer Hannover sowie Infos zu Ausbildungsberufen; Kontakt zu AusbildungsberaterInnen etc. neues Portal der IHK Hannover-Hildesheim, Hilfestellungen für Ausbildungssuchende, LehrerInnen und Betriebe Lehrstellen- und Praktikumsbörse der Handwerkskammer Hannover; Infos zu Ausbildungsberufen, Kontakt zu AusbildungsberaterInnen etc. u.a. Beratung für Azubis sonstige nützliche Internetadressen zur Ermittlung der Entfernungen zum Arbeitsplatz Button: Geld Gehaltsrechner, Berechnung des Netto-Verdienstes; Bewerbungstipps u.a.m.) sehr umfassende Informationen zu Alg II, Sozialhilfe und Grundsicherung

17 Erläuterungen zu den verwendeten Abkürzungen AA/BB = Arbeitsagentur / Berufsberatung, AA/AV = Arbeitsagentur / Arbeitsvermittlung ABH=Ausbildungsbegleitende Hilfen Kostenlose Förderung für Auszubildende, die Probleme in der Berufsschule haben. I.d.R. 2-4 Std. wöchentlich. Prüfungsvorbereitung. Vermittlung durch die Agentur für Arbeit (Berufsberatung). Voraussetzung: schlechtes Berufsschulzeugnis, Gefährdung des Ausbildungsabschlusses. AGH = Arbeitsgelegenheit für Alg II-Beziehende Es gibt zwei Varianten: - die Arbeitsgelegenheit mit Mehraufwandsentschädigung (MAE), vielfach auch 1,- Job genannt: Die Maßnahme begründet kein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis, Dauer: zwischen 6 und 12 Monate, Tätigkeit in einer gemeinnützigen Einrichtung (für junge Menschen unter 25 J. vorwiegend in Jugendwerkstätten und bei Bildungsträgern, Betriebspraktika sind nicht erlaubt), und - die Arbeitsgelegenheit in der Entgeltvariante (AGH EV), für junge Erstantragstellende unter 25 J. auf Alg II-Leistungen (auch Sofortmaßnahme (SFM) genannt): Die Tn. bekommen einen sozialversicherungspflichtigen Arbeitsvertrag auf niedrigem Niveau für die Dauer von 6 Monaten, der sie unabhängig von Alg II-Leistungen macht. Im Rahmen der Maßnahmen soll eine Integration in den ersten Arbeitsmarkt bzw. in eine Qualifizierungsmaßnahme vorbereitet und möglichst nahtlos vollzogen werden. Betriebspraktika sind möglich! ALG II = Arbeitslosengeld II = Grundsicherung für Arbeitslose nach dem SGB II ( Hartz IV-Gesetz ) BaE = Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen Zugang setzt persönliche Benachteiligung (Lernbehinderung, fehlender Hauptschulabschluss o.ä.) und/oder soziale Benachteiligung voraus, Vermittlung durch die Arbeitsagentur/Berufsberatung oder durch das Jobcenter U25. BBiG=Berufsbildungsgesetz Das BBiG regelt die rechtlichen Fragen der Berufsausbildung. BBiG 48 regelt die Berufsausbildung behinderter (auch: stark lernbeeinträchtigter) Jgdl. ( Werkerausbildungen ). BvB = Berufsvorbereitende Maßnahmen Fördermaßnahmen bei freien Bildungsträgern für noch nicht ausbildungsreife junge Menschen nach SGB III Ergänzungsschule Der Schulbesuch ist auch für Schulpflichtige möglich (Antrag bei der Schulbehörde erforderlich). Ziel: Hauptschulabschluss / Schulpflichterfüllung. Voraussetzung: Besondere Problemlagen wie z.b. Schulverweigerung. Unterricht wird gekoppelt mit Praxis in Werkstätten/Projekten. Ersatzschule Allgemeinbildende oder berufsbildende Schule in freier Trägerschaft, die den öffentlichen Schulen gleichgestellt ist (d.h. grundsätzlich für schulpflichtige Jgdl zugänglich). FMM = Fallmanagement-Maßnahme Maßnahme des Jobcenters U25 zur Förderung sozialer Schlüsselkompetenzen (Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit, Umgangsformen, Teamfähigkeit usw.) zur Vorbereitung auf eine Berufsvorbereitende Maßnahme bzw. Aufnahme einer Ausbildung oder Beschäftigung (erhöhter Betreuungsschlüssel) Maßnahmedauer i.d.r. 12 Monate). GaLa-Bau = Garten- und Landschaftsbau = Oberbegriff für diverse Qualifizierungsmaßnahmen, Ausbildungberuf: Gärtner im Garten- und Landschaftsbau HoGa-Bereich = Hotel- und Gaststättenbereich HSA, RSA = Hauptschulabschluss, Realschulabschluss HWO=Handwerksordnung, HWO 42 b regelt die Berufsausbildung von Rehabilitanden. Job4Job = Berufsorientierende Maßnahme des Jobcenters U25, sozialversicherungspflichtig analog AGH Entgeltvariante Jugendwerkstattmaßnahme, siehe Fallmanagement-Maßnahme LHH = Landeshauptstadt Hannover Reha=Rehabilitationsmaßnahme = Angebote für Rehabilitanden (Behinderte etc.) SAQ-Maßnahme = Stabilisieren, Aktivieren, Qualifizieren (Vorbereitung auf eine BvB- Maßnahme) SGB II = Sozialgesetzbuch II = Gesetz zur Grundsicherung von Arbeitslosen ( Hartz-IV- Gesetz ) SGB III = Sozialgesetzbuch III = Nachfolge des Arbeitsförderungsgesetzes (AFG), darin 102 = besondere behindertenspezifische Leistungen zur Förderung der beruflichen Ausbildung und Qualifizierung SGB VIII = Sozialgesetzbuch VIII = Kinder- und Jugendhilfe-Gesetz (KJHG) SGB XII = Sozialgesetzbuch XII 67 = Personen mit besonderen sozialen Schwierigkeiten, 53 = (seelisch) Behinderte U 25 = Begriff für die Zielgruppe der unter-25-jährigen jungen Menschen im Jobcenter. - Der Begriff wird analog auch im Bereich der Arbeitsagentur (SGB III) für die Altersgruppe verwendet! (Verwechslungsgefahr!)

18 Standorte und und beauftragte beauftragte Träger: Träger: Unsere Zielgruppen Schülerinnen und Schüler der allgemein bildenden und der Berufsbildenden Schulen (ab 15 J.), die Unterstützung beim beruflichen Einstieg benötigen arbeits- und ausbildungsplatzsuchende junge Menschen unter 27 Jahre ohne Berufsabschluss m it besonderen Problem lagen Unsere Angebote Orientierung für den schulischen, beruflichen und persönlichen Lebensweg Kompetenzfeststellung Unterstützung bei Praktikums-, Ausbildungsund Arbeitssuche Unterstützung in schwierigen Lebenslagen, persönliche Stabilisierung ( Fallmanagement ) Hannover: PACE Landeshauptstadt Hannover Rotermundstr Hannover Tel / Fax 0511 / PACE Arbeit und Leben Stiftstr Hannover Tel / Fax 0511 / PACE Pro Beruf Lange Laube Hannover Tel / Fax 0511 / PACE Verein für Jugend- und Arbeitslosenhilfe (kath. Kirchengemeinde St. Martin) Eisteichweg Hannover Tel / Mobil Neustadt a.rbge: PACE Arbeit und Leben Wunstorfer Str Neustadt a. Rbge Tel / Fax / Außenstelle Garbsen: Auf der Horst Garbsen Tel / Fax / Außenstelle Seelze: Kirchstr Seelze-Letter (ab ) Außenstelle Wunstorf: Stiftsstr Wunstorf Tel / Burgdorf: PACE Pro Beruf Hannoversche Neustadt Burgdorf Tel / Fax / Barsinghausen, Springe, Ronnenberg: PACE Waldhof Region Hannover Am Waldhof Barsinghausen Tel / Mobil: 0171 / Derk.W Außenstelle Springe: Schulstr Springe Mobil 0160 / Pro Beruf in Springe: c/o Gerhart-Hauptmann-Schule Auf dem Bruche 1, Springe Tel.: / Träger/ Gesamtkoordination: Region Hannover Fachbereich Jugend Hildesheimer Str Hannover Tel / Fax 0511 / Hilfen beim Umgang mit Behörden Vernetzung m it den Angeboten der Jugendwerkstätten und anderer Träger von Bildungs- und Qualifizierungsmaßnahmen Möglichkeiten zur individuellen Förderung bei Bedarf Begleitung der jungen Menschen bis zur nachhaltigen Integration in den Beruf Langenhagen: PACE Langenhagen Bildungswerk Nds. VHS GmbH Am Pferdemarkt 36c Langenhagen Tel / und Fax 0511 / Laatzen: PACE Leine-Volkshochschule Zentrum f. Arbeit u. Qualifikation Karlsruher Str Laatzen Tel / Fax 0511 / Koordination für Hannover: Stadt Hannover Jugendberufshilfe Rotermundstr, Hannover Tel / Fax 0511 /

Werk-statt-Schule e. V. Hannover

Werk-statt-Schule e. V. Hannover Werk-statt-Schule e. V. Hannover Ersatzschule - Jugendhilfeträger Bildungsträger Bernd Reschke Werk - statt - Schule der Name ist Programm seit über 30 Jahren! 1983: Hauptschulabschlusskurse mit hohem

Mehr

ZUKUNFTSBAU 2006. Zukunftsbau GmbH

ZUKUNFTSBAU 2006. Zukunftsbau GmbH Zukunftsbau GmbH Der Firmenverbund - Zukunft Bauen Zukunft Bauen e.v. Zukunftsbau GmbH Casablanca GmbH List GmbH ganzheitliche und nachhaltige Integration beruflich und sozial ausgegrenzter Zielgruppen

Mehr

Schule beendet und keine. Ausbildungsstelle? Hier erfährst du, wie es. weitergehen kann. Home. Maßnahmen der Berufsschulen. Maßnahmen Jobcenter

Schule beendet und keine. Ausbildungsstelle? Hier erfährst du, wie es. weitergehen kann. Home. Maßnahmen der Berufsschulen. Maßnahmen Jobcenter Schule beendet und keine Ausbildungsstelle? Hier erfährst du, wie es weitergehen kann Bist Du oder sind Deine Eltern Empfänger von Grundsicherung (Hartz IV)? ja nein Hast Du die Berufsschulpflicht erfüllt?

Mehr

lookout out Projekt zur Förderung der sozialen Kompetenz und zur Berufsorientierung für straffällig gewordene junge Menschen

lookout out Projekt zur Förderung der sozialen Kompetenz und zur Berufsorientierung für straffällig gewordene junge Menschen lookout out Projekt zur Förderung der sozialen Kompetenz und zur Berufsorientierung für straffällig gewordene junge Menschen 1. Wer wir sind 2. Wie das Projekt entstand 3. Rahmenbedingungen und Voraussetzungen

Mehr

Von der Schule ins Berufsleben

Von der Schule ins Berufsleben 01.12.2010 30.09.2013 Regionales Übergangsmanagement im Kreis Steinburg Ergänzung zum Abschlussbericht Von der Schule ins Berufsleben Bildungs- und Qualifizierungswege im Kreis Steinburg Inhalt Einleitung...

Mehr

Die BbS Syke. Elternabend KGS Kirchweyhe

Die BbS Syke. Elternabend KGS Kirchweyhe Die BbS Syke Elternabend KGS Kirchweyhe Syke, den 18.06.2012 Aufbau der berufsbildenden Schulen Berufseinstiegsschule BEK Fachrichtungen en BVJ Fachrichtungen Berufsschule 3 3,5 Jahre Berufsfachschulen

Mehr

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Berufsausbildung in außerbetriebliche Einrichtungen (BaE)

Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Berufsausbildung in außerbetriebliche Einrichtungen (BaE) Berufsvorbereitungsjahr (BVJ) Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) Berufsausbildung in außerbetriebliche Einrichtungen (BaE) ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) Einstiegsqualifizierung(EQ) Berufsvorbereitungsjahr

Mehr

Wir schaffen Perspektiven für Ausbildung und Beruf

Wir schaffen Perspektiven für Ausbildung und Beruf Wir schaffen Perspektiven für Ausbildung und Beruf Trägerschaft Die gemeinnützige Pro Beruf GmbH ist ein anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Mitglied im Diakonischen Werk der Ev.-luth. Landeskirche

Mehr

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Auf den folgenden Seiten findest du Informationen zu folgenden Abschlüssen bzw. Möglichkeiten zur Überbrückung und Neu-Orientierung: A.) Hauptschulabschluss

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 4. Jugendhilfe SGB VIII 4.1 Klientel/ gesetzliche Grundlagen 4.2 Maßnahmen 4.3 Ziele 5. Kurzes Resümee 6.

Inhaltsverzeichnis. 4. Jugendhilfe SGB VIII 4.1 Klientel/ gesetzliche Grundlagen 4.2 Maßnahmen 4.3 Ziele 5. Kurzes Resümee 6. Referatsthema Inhaltsverzeichnis 1. Das Übergangssystem 2. Bundesagentur für Arbeit 2.1 Allgemeines 2.2 Instrumente 2.3 SGB III 3. Arbeitsgemeinschaften SGB II 3.1 Klientel 3.2 Warum landen Personen im

Mehr

Chancen überbetrieblicher Ausbildung für Jugendliche und Unternehmen. Projektvorstellung Frauenpower im Vogtland

Chancen überbetrieblicher Ausbildung für Jugendliche und Unternehmen. Projektvorstellung Frauenpower im Vogtland Chancen überbetrieblicher Ausbildung für Jugendliche und Unternehmen Projektvorstellung Frauenpower im Vogtland Frank Lammer Leiter Berufsbildungszentrum Fördergesellschaft für berufliche Bildung Dobenaustraße

Mehr

Bildungswegübersichten. Schulpflicht

Bildungswegübersichten. Schulpflicht Bildungswegübersichten Für Jugendliche mit Schulpflicht Gliederung 1. Ohne Schulabschluss 2. Mit Hauptschulabschluss 3. Mit Realschulabschluss 4B 4.Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen 5.Einstiegsqualifizerungsjahr

Mehr

Erste Anlaufstellen: Beteiligte Organisationen: Maßnahmen:

Erste Anlaufstellen: Beteiligte Organisationen: Maßnahmen: Unterstützungsangebote von Ausbildungssuchenden mit Flucht- und Migrationshintergrund (IST) Erste Anlaufstellen: Beteiligte Organisationen: Maßnahmen: Status: Aufenthaltsgestattung, Aufenthaltstitel, Duldung

Mehr

Wenn die Schulzeit in Aschau zu Ende geht

Wenn die Schulzeit in Aschau zu Ende geht Wenn die Schulzeit in Aschau zu Ende geht Schulische und berufliche Wege für Jugendliche mit einer Körperbehinderung Berufliche Schlüsselqualifikationen Persönlichkeitsmerkmale Lernverhalten (Auffassungsvermögen,

Mehr

Ausbildungsvorbereitung im Verbund. Pro Beruf GmbH, Hannover

Ausbildungsvorbereitung im Verbund. Pro Beruf GmbH, Hannover Pro Beruf GmbH, Hannover Angebote von Pro Beruf I Beratung und Begleitung im Übergang Schule-Beruf Beratung und Begleitung beim Berufseinstieg / aufsuchende Arbeit Potenzialanalyse / Kompetenzfeststellung

Mehr

Möglichkeiten einer individuellen Bildungs- und Übergangsbegleitung konkretisiert an der Don Bosco Berufsschule, Würzburg (Deutschland)

Möglichkeiten einer individuellen Bildungs- und Übergangsbegleitung konkretisiert an der Don Bosco Berufsschule, Würzburg (Deutschland) Möglichkeiten einer individuellen Bildungs- und Übergangsbegleitung konkretisiert an der Don Bosco Berufsschule, Würzburg (Deutschland) Anette Köhler, Sonderschulkonrektorin 03.09.15, Schweizer Heilpädagogik

Mehr

Barsinghausen. Burgdorf

Barsinghausen. Burgdorf Beratungseinrichtungen, Einrichtungen für ALGII-Empfänger, für Obdachlose,, Tafeln, n, Möbellager der Region Hannover von Arnum bis Wunstorf (diese Adressliste wurde uns freundlicherweise von der Partei

Mehr

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen

Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Andere Wege zu Schul- und Berufsabschlüssen Auf den folgenden Seiten findest du Informationen zu folgenden Abschlüssen bzw. Möglichkeiten zur Überbrückung und Neu-Orientierung: A.) Hauptschulabschluss

Mehr

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2008/09

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2008/09 Fachbereich Bildung und Kultur Halle Bautechnik der BbS Bad Harzburg / Clausthal-Zellerfeld in der Bodestraße in Bad Harzburg Schülerstatistik Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar Schuljahr 28/9

Mehr

Übergang Schule Beruf und Arbeitswelt

Übergang Schule Beruf und Arbeitswelt BWK Fö Modulentwicklung Berufswahlkoordinatorinnen/Berufswahlkoordinatoren an Förderschulen 2005/2006/2007 Stefan Gimbel, Ingrid Jung Modul V Übergang Schule Beruf und Arbeitswelt Ingrid Jung V.1 Schulische

Mehr

Regionales Übergangsmanagement (RÜM) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt

Regionales Übergangsmanagement (RÜM) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Regionales Übergangsmanagement (RÜM) im Landkreis Saalfeld-Rudolstadt Möglichkeiten der Berufswegplanung 27.02.2010 1 Verbesserung der Zusammenarbeit aller Akteure am Übergang Schule-Beruf durch Information

Mehr

RAN. Netzwerkpass. Angebote für Alleinerziehende. Auch im Internet unter: www.jobkompass-ran.de. JobKompass. Remscheider Alleinerziehenden Netzwerk

RAN. Netzwerkpass. Angebote für Alleinerziehende. Auch im Internet unter: www.jobkompass-ran.de. JobKompass. Remscheider Alleinerziehenden Netzwerk JobKompass RAN Netzwerkpass für Alleinerziehende Auch im Internet unter: www.jobkompass-ran.de JobKompass Remscheider Alleinerziehenden Netzwerk 1 Agentur für Arbeit Solingen Geschäftsstelle Remscheid

Mehr

Zentrum für Arbeit und Bildung ggmbh (ZAB)

Zentrum für Arbeit und Bildung ggmbh (ZAB) Anschrift/ Kontaktadresse: Haydnstr. 5 67227 Frankenthal (Pfalz) Tel.: (0 62 33) 37 73-0 info@zab-frankenthal.de Fax: (0 62 33) 7 21 86 www.zab-frankenthal.de Das wurde 1984 als "Jugendwerkstatt e. V."

Mehr

Angebote nach SGB III

Angebote nach SGB III Angebote nach SGB III Format/Lernort Voraussetzungen Dauer/Inhalt/Ziel Zugang/Vermittlung Status Weitere Quellen BvB ( 61) Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme Bildungsdienstleister UND Berufsbildende

Mehr

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf?

3. Die Gegenwart Der Arbeitsmarkt der Gegenwart Wie teilt sich die Bevölkerung auf? Der Arbeitsmarkt Der Arbeitsmarkt 1. Die Entwicklung Mit der Arbeitsmarktreform 2005 konnten viele Arbeitslose erfolgreich in Arbeit vermittelt werden. Seitdem ist deren Zahl um 1,9 Millionen gesunken.

Mehr

Übergang Schule-Beruf Der Beitrag der BA Reha-Berater. Frau Sellner Mai 2013

Übergang Schule-Beruf Der Beitrag der BA Reha-Berater. Frau Sellner Mai 2013 Übergang Schule-Beruf Der Beitrag der BA Reha-Berater Frau Sellner Mai 2013 BildrahmenBild einfügen: Menüreiter: Bild/Logo einfügen > Bild für Titelfolie auswählen Logo für die Besonderen Dienststellen

Mehr

Übergänge in das berufliche Schulwesen Stand: 10/2014

Übergänge in das berufliche Schulwesen Stand: 10/2014 Übergänge in das berufliche Schulwesen Berufsschule BzB BFS Zweijährige Berufsfachschule Bildungsgänge zur Berufsvorbereitung Eingliederung in die Berufs- und Arbeitswelt Ohne Hauptschulabschluss Hauptschulabschluss

Mehr

Inhalte. Informationen für Lehrer. Informationen für Schüler. Brückenangebote im Überblick. Brückenangebote im Detail

Inhalte. Informationen für Lehrer. Informationen für Schüler. Brückenangebote im Überblick. Brückenangebote im Detail Brückenangebote für Jugendliche ohne Ausbildungsplatz Inhalte en für Lehrer en für Schüler Brückenangebote im Überblick Brückenangebote im Detail Methodische Umsetzungsmöglichkeiten Brückenangebote für

Mehr

Dortmunder Dialog 64 29. Januar 2014. Integration durch berufliche Bildung

Dortmunder Dialog 64 29. Januar 2014. Integration durch berufliche Bildung Dortmunder Dialog 64 29. Januar 2014 Integration durch berufliche Bildung Programme und Initiativen Der Arbeitsmarkt in Dortmund Entwicklung der Arbeitslosigkeit (SGB III und II) 40.000 39.000 38.000 37.000

Mehr

Arbeit / Beruf. Je nachdem, aus welchem Land Sie eingereist sind, gelten unterschiedliche Voraussetzungen, damit Sie hier arbeiten

Arbeit / Beruf. Je nachdem, aus welchem Land Sie eingereist sind, gelten unterschiedliche Voraussetzungen, damit Sie hier arbeiten Arbeit / Beruf Je nachdem, aus welchem Land Sie eingereist sind, gelten unterschiedliche Voraussetzungen, damit Sie hier arbeiten können. Bürgerinnen und Bürger aus der EU, Lichtenstein, Island, Norwegen

Mehr

Tagung: Durch Nachqualifizierung erfolgreich zum Berufsabschluss

Tagung: Durch Nachqualifizierung erfolgreich zum Berufsabschluss Tagung: Durch Nachqualifizierung erfolgreich zum Berufsabschluss 31. März 2009 Im Rahmen des Projekts Pro-Beruf-Ostbrandenburg Abschlussorientierte modulare Nachqualifizierung junger Arbeitnehmer und Arbeitsloser

Mehr

Berufliche Rehabilitation und Integration. Brücke SH

Berufliche Rehabilitation und Integration. Brücke SH Berufliche Rehabilitation und Integration Brücke SH www.bruecke-sh.de Vorbemerkung Sie sehen Handlungsbedarf und wollen Ausbildung und Beschäftigung der Frauen und Männer fördern, die behindert oder von

Mehr

ICONET. E1 5.19 Verbreitungsaktivität (DJI, DE) Präsentation auf der Tagung Youth in Transition Université du Luxembourg, 06.12.

ICONET. E1 5.19 Verbreitungsaktivität (DJI, DE) Präsentation auf der Tagung Youth in Transition Université du Luxembourg, 06.12. ICONET E1 5.19 Verbreitungsaktivität (DJI, DE) Präsentation auf der Tagung Youth in Transition Université du Luxembourg, 06.12.2007 Förderangebote für Jugendliche mit Benachteiligungen in Deutschland Ulrike

Mehr

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim

Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Übersicht über die beschulten Ausbildungsberufe an den berufsbildenden Schulen in Alfeld und Hildesheim Ausbildungsberuf Elektroniker(in) für Betriebstechnik Elektroniker(in) - Energie- und Gebäudetechnik

Mehr

Das Landesprogramm JobPLUS in NRW

Das Landesprogramm JobPLUS in NRW G.I.B. - Gesellschaft für f r innovative Beschäftigungsf ftigungsförderung mbh Das Landesprogramm JobPLUS in NRW Ein Modell zur Integration von Jugendlichen in den 1. Arbeitsmarkt? Albert Schepers 95 /

Mehr

Organisation Ansprechpartner/in Kontaktdaten Straße Ort Telefon Angebote Link / Homepage Schulträger LK Helmstedt

Organisation Ansprechpartner/in Kontaktdaten Straße Ort Telefon Angebote Link / Homepage Schulträger LK Helmstedt Schulträger LK Herr Wippich LK Südertor 6 38350 05351/121-0 www.helmstedt.de Nds.Landesschulbehörde Bereitstellung eigener Regionalabteilung Niedersachsen dagmar.theess@ qualitätsgeprüfter Dagmar Pestalozzistraße

Mehr

Kursangebote im Arbeitsmarktservice Murau

Kursangebote im Arbeitsmarktservice Murau Kursangebote im Arbeitsmarktservice Murau Bildungsberatung Unter Terminvereinbarung mit der/dem zuständigen AMS BeraterIn, laufend Beratungen möglich Information über Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Mehr

Herzlich willkommen zum Informationsabend über die berufsbildenden Schulen im Landkreis Goslar - 2011

Herzlich willkommen zum Informationsabend über die berufsbildenden Schulen im Landkreis Goslar - 2011 Herzlich willkommen zum Informationsabend über die berufsbildenden Schulen im Landkreis Goslar - 2011 Ausgangsbedingungen der Schülerinnen und Schüler nach Beendigung der allgemeinbildenden Schulen Wir

Mehr

> Fit for Job. Angebote für junge Leute unter 25

> Fit for Job. Angebote für junge Leute unter 25 > Fit for Job Angebote für junge Leute unter 25 Herausgeber Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg Marketing und Strategische PR Stand: September 2004 www.arbeitsagentur.de > Starten Sie jetzt durch Sie sind

Mehr

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.:

Leitfaden. Goslarer Hilfesuchende. auswärtige Wohnungslose. Wegweiser. für. und. Stand: Juni 2009. Hrsg.: Wegweiser Leitfaden für Goslarer Hilfesuchende und auswärtige Wohnungslose Deutsches Rotes Kreuz Wachtelpforte 38 ARGE/ABF Robert-Koch-Str. 11 Diakonisches Werk Lukas-Werk Stand: Juni 2009 Caritasverband

Mehr

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Bildelement: Jugendliche auf der Strasse Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Deine alternative Berufsausbildung Bildelement: Logo

Mehr

Berufliche Integration mit Hindernissen

Berufliche Integration mit Hindernissen Maren Bösel, Dipl. Sozialpädagogin (FH) Berufliche Integration mit Hindernissen Was heißt eigentlich berufliche Integration? Dauerhafte Eingliederung in Arbeit und Beruf. Die erforderlichen Hilfen haben

Mehr

Angebote der Agentur für Arbeit

Angebote der Agentur für Arbeit Angebote der Agentur für Arbeit - Hilfen im Prozess der Berufswahl - Berufsberatung/Agentur für Arbeit Hamburg - Januar 2006 1 Überblick Das neue Kundenzentrum der Agentur für Arbeit Kundengruppe U25 Team,

Mehr

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung für die 9. und 10. Klassen. Wie geht es nach Klasse 9 (HS) oder 10 weiter?

Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung für die 9. und 10. Klassen. Wie geht es nach Klasse 9 (HS) oder 10 weiter? Herzlich willkommen zur Informationsveranstaltung für die 9. und 10. Klassen Wie geht es nach Klasse 9 (HS) oder 10 weiter? Möglichkeiten nach Klasse 9 duale Ausbildung BBS 1 oder BBS 2 Klasse 10 HS Abschluss

Mehr

BERUFSBILDENDE SCHULE PRÜM

BERUFSBILDENDE SCHULE PRÜM Die Berufsbildende Schule Prüm ist eine Bündelschule in ländlich strukturierter Region am Rande des Aufsichtsbezirkes Trier mit großer Nähe zur deutschsprachigen Gemeinschaft Belgiens und zu Luxemburg.

Mehr

Akteure, Programme und Projekte zur Umsetzung der Jugendstrategie

Akteure, Programme und Projekte zur Umsetzung der Jugendstrategie Anlage Akteure, Programme und Projekte zur Umsetzung der Jugendstrategie 1. Netzwerke Arbeitsinhalte Beteiligte Bündnis für Innovation, Wirtschaft und Arbeit im Burgenlandkreis Arbeitskreis 1 Arbeit und

Mehr

Unsere Schularten. Ein kurzer Überblick. für Hauptschüler. S1 (me)

Unsere Schularten. Ein kurzer Überblick. für Hauptschüler. S1 (me) Unsere Schularten Ein kurzer Überblick für Hauptschüler S1 (me) Wie geht s weiter? Duale Ausbildung: Schule und Betrieb im Wechsel. 2-jährige Schule: Labortechnik oder Elektrotechnik. 1. Jahr in der Schule.

Mehr

Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven

Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven Stadt Wilhelmshaven Der Oberbürgermeister Anmeldung zu den Vollzeitklassen der Berufsbildenden Schulen Friedenstraße Wilhelmshaven Alle Schülerinnen und Schüler, die zum Schuljahresende 2011/2012 den Sekundarbereich

Mehr

Abendrealschule der Stadt Gelsenkirchen

Abendrealschule der Stadt Gelsenkirchen Abendrealschule der Stadt Gelsenkirchen Kontakt: Telefon: 0209 92584583 Adresse: Mail: Web: Mechthild Benter (Schulleitung) Mario DiSerio (Schulsozialarbeit) Grenzstraße 3, 45881 Gelsenkirchen m.diserio@ars-ge.de

Mehr

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunftschancen: Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 27.01.2010 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1

Herzlich Willkommen. zum heutigen Elternabend. Berufsberaterin Sonja Weigl. Seite 1 Herzlich Willkommen zum heutigen Elternabend Berufsberaterin Sonja Weigl Seite 1 http://www.youtube.com/watch?v=az7ljfnisas 2011, Bundesagentur für Arbeit Seite 2 Überblick Top 1 Rolle der Eltern bei der

Mehr

Wege mit dem Hauptschulabschluss:

Wege mit dem Hauptschulabschluss: Wege mit dem Hauptschulabschluss: Mit dem Abgangszeugnis der 9. Klasse (ohne Abschluss): - kann man eine betriebliche Berufsausbildung beginnen, vorausgesetzt, man findet einen Ausbildungsbetrieb was bei

Mehr

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Bildelement: Jugendliche auf dem Schulhof Berufsvorbereitende Bildungsmaßnahmen (BvB) I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Werde fit für deine Ausbildung Bildelement: Logo W E R D E F I T

Mehr

BLEIB DYNAMISCH... DREH NICHT AM RAD DREH LIEBER VOLL AUF... BEI DER AUSBILDUNG UND IM BERUF

BLEIB DYNAMISCH... DREH NICHT AM RAD DREH LIEBER VOLL AUF... BEI DER AUSBILDUNG UND IM BERUF BLEIB DYNAMISCH... DREH NICHT AM RAD DREH LIEBER VOLL AUF... BEI DER AUSBILDUNG UND IM BERUF BERUFSHILFEN FÜR JUNGE MENSCHEN IM LANDKREIS VERDEN (Neuauflage 2013) LANDKREIS VERDEN FACHDIENST JUGEND UND

Mehr

Die neue APO-BK 2015

Die neue APO-BK 2015 Die neue APO-BK 2015 Wesentliche Änderungen im Überblick 1 Die Bildungsgänge des Berufskollegs werden in Fachbereichen angeboten: 1. Agrarwirtschaft und Ernährung/Versorgung 2. Bau- und Holztechnik 3.

Mehr

Headline Herzlich Willkommen

Headline Herzlich Willkommen Herzlich Willkommen Die bbw-gruppe Berufliche Fortbildungszentren der Bayerischen Wirtschaft b Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft ggmbh Arbeitnehmerüberlassung in der Gesellschaft für personale und

Mehr

Trägerübersicht für Schulleitungen (ISS): Duales Lernen - sortiert nach Bezirken Stand: 02.03.2012

Trägerübersicht für Schulleitungen (ISS): Duales Lernen - sortiert nach Bezirken Stand: 02.03.2012 Trägerübersicht für Schulleitungen (ISS): Duales Lernen - sortiert nach Bezirken Stand: 02.03.2012 BO = Berufsorientierung BV = Berufsvorbereitung BA = Berufsausbildung Trägername Berufsfelder/Berufe Straße

Mehr

Studium mit Zukunft Lehramt berufliche Schulen

Studium mit Zukunft Lehramt berufliche Schulen Arbeitsplatz Berufliche Schulen - Vielfalt - Sicherheit - Kreativität - Studium mit Zukunft Lehramt berufliche Schulen JLU Gießen - 26.01.2011 - Hans-Dieter Speier 1 Einstieg Studium Beruf Fachhochschulreife

Mehr

Gute Bildung gegen Schein*

Gute Bildung gegen Schein* Gute Bildung gegen Schein* Kursprogramm Januar - Juli 2016 *Finanzierung über Bildungsgutschein oder Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein Inhalt Betriebliches Umschulungs System Umschulungen In ca.

Mehr

Nord. Konzept JAZ. Jugendliche und Familien. Jugendausbildungszentrum gemeinnützige GmbH

Nord. Konzept JAZ. Jugendliche und Familien. Jugendausbildungszentrum gemeinnützige GmbH Nord Konzept JAZ Jugendausbildungszentrum gemeinnützige GmbH Amt für Kinder, Jugendliche und Familien Das Team 1 Dipl. Sozialpädagoge, 39,0 Stunden Leitung Stadtteilwerkstatt-Nord, Stadt Münster 1 Dipl.

Mehr

Die Jugendberufsagentur Uelzen gemeinsam für Jugendliche und junge Erwachsene

Die Jugendberufsagentur Uelzen gemeinsam für Jugendliche und junge Erwachsene Die Jugendberufsagentur Uelzen gemeinsam für Jugendliche und junge Erwachsene Unsere Schulabgänger allgemeinbildende Schulen Prognose Schülerzahlen Abgangsjahr 2014, Landkreis Uelzen 312 194 183 Hauptschulen

Mehr

Ausbildung von lernbeeinträchtigten und sozial benachteiligten

Ausbildung von lernbeeinträchtigten und sozial benachteiligten Ausbildung von lernbeeinträchtigten und sozial benachteiligten Jugendlichen BBA von IHK und HWK Dresden, 12.06.2008 EFRE-ESF WIR FÖRDERN SIE! UND IHRE IDEEN! www.strukturfonds.sachsen.de Übersicht Ausbildung

Mehr

Ruhr/init e.v. Ausbilden, Weiterbilden, Umschulen. Kontakt: Silke Leifhold. Telefon: 0209 155210-0 Adresse: Feldhofstraße 1, 45879 Gelsenkirchen Mail:

Ruhr/init e.v. Ausbilden, Weiterbilden, Umschulen. Kontakt: Silke Leifhold. Telefon: 0209 155210-0 Adresse: Feldhofstraße 1, 45879 Gelsenkirchen Mail: Ruhr/init e.v. Kontakt: Silke Leifhold Telefon: 0209 155210-0 Adresse: Feldhofstraße 1, 45879 Gelsenkirchen Mail: info@reinit.de Web: www.reinit.de Ausbilden, Weiterbilden, Umschulen Stand: März 2015 Ruhr/init

Mehr

Anerkanntes Integrationsunternehmen

Anerkanntes Integrationsunternehmen Füngeling Router e.v. Füngeling Router ggmbh Anerkanntes Integrationsunternehmen Bildungsträger Dienstleister Gefördert durch Agentur für Arbeit Mitglied im Integrationsamt Köln Brücke zwischen WfbM und

Mehr

Gerhard Noll, Reha-Berater (Team Reha/SB 16) der Agentur für Arbeit Ludwigshafen:

Gerhard Noll, Reha-Berater (Team Reha/SB 16) der Agentur für Arbeit Ludwigshafen: Gerhard Noll, Reha-Berater (Team Reha/SB 16) der Agentur für Arbeit Ludwigshafen: Maßnahmen der deutschen Arbeitsverwaltung zur Eingliederung von behinderten Menschen Zahlen aus 2013 Arbeitslose Schwerbehinderte

Mehr

Statistik in Fleckenbühl

Statistik in Fleckenbühl Fleckenbühler Weg zur Nüchternheit und zum Berufsabschluss Teilqualifizierung oder in drei Stufen zur Berufsabschlussprüfung Statistik in Fleckenbühl Altersdurchschnitt 33,4 Jahre 30,8% ohne Schulabschluss

Mehr

ab 15.08.2013 befristet bis zunächst 04.09.2014 (mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr)

ab 15.08.2013 befristet bis zunächst 04.09.2014 (mit der Option auf Verlängerung um ein weiteres Jahr) Vertragslaufzeit: diverse Einrichtungen der JBH (siehe Jobtitel) berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme mit produktionsorientiertem Ansatz (BvB-Pro) (2,5 Stellen) 0,5 Stelle (19,5 Std.) auf der Emmastr.

Mehr

Unsere Wirkungsbereiche

Unsere Wirkungsbereiche Anerkannter Bildungsdienstleister für gewerblich-technische und kaufmännische Berufe in Industrie-, Handwerks- und Serviceberufen G B G ute Wissensvermittlung durch qualifizierte Lehrkräfte ildung in zukunftsorientierten

Mehr

Aktuelle Kursangebote

Aktuelle Kursangebote Aktuelle Kursangebote Letzte Aktualisierung: 13.11.2015 Fortbildung und Umschulung Fachbereichsleitung: Hermann Hofmann hermann.hofmann@bildungspark.de Telefon: 07131 770-951 Mobil: 0163 677 01 35 Umschulung

Mehr

Was kommt nach der Goethe-Schule-Harburg?

Was kommt nach der Goethe-Schule-Harburg? Was kommt nach der Goethe-Schule-Harburg? Berufstätigkeit Zukunftswege nach der 10. Klasse (entsprechend der jeweiligen Zugangsvoraussetzung): Oberstufe Ausbildung - an der GSH Studium - an einem beruflichen

Mehr

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2012/13. Hotelküche in der BbS Bad Harzburg

Schülerstatistik. Fachbereich Bildung und Kultur. Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar. Schuljahr 2012/13. Hotelküche in der BbS Bad Harzburg Fachbereich Bildung und Kultur Hotelküche in der BbS Bad Harzburg CNC-Labor in der BbS Goslar-Baßgeige / Seesen Schülerstatistik Berufsbildende Schulen im Landkreis Goslar Schuljahr 2012/13 Inhaltsverzeichnis:

Mehr

Bildungsagentur Steinburg - RÜM Steinburg RÜM NetworX - Fassung 2 21. November 2011. Berufsorientierende Angebote U25

Bildungsagentur Steinburg - RÜM Steinburg RÜM NetworX - Fassung 2 21. November 2011. Berufsorientierende Angebote U25 Berufsorientierende Angebote Fassung 2 Stand: 21.11.2011 1 Inhaltsverzeichnis Ausbildung Ausbildungsbegleitende Hilfen (abh) 05 Ausbildungsbetreuung 06 Ausbildungsplatzberatung und Vermittlung 07 Berufsausbildung

Mehr

CHANCE FÜR JUNGE MENSCHEN

CHANCE FÜR JUNGE MENSCHEN AUSBILDUNG IM BERUFSBILDUNGSWERK NECKARGEMÜND FIT FOR FUTURE! CHANCE FÜR JUNGE MENSCHEN SRH BERUFLICHE REHABILITATION Mehr als Bildung Das Berufsbildungswerk Neckargemünd, bei Heidelberg, ist ein Un ter

Mehr

Berufe, die für alle erreichbar sind

Berufe, die für alle erreichbar sind Berufe, die für alle erreichbar sind Gärtner/ Gärtnerin Auf der Berufsbildungsmesse 2012 werden mehr als 250 Berufsbilder vorgestellt. Jeder Beruf hat seine eigenen Merkmale, die ihn von anderen Berufen

Mehr

Städtische Berufsschule zur Berufsvorbereitung Am Bogenhauser Kirchplatz Beschulung der Flüchtlinge: Außenstelle in der Balanstraße

Städtische Berufsschule zur Berufsvorbereitung Am Bogenhauser Kirchplatz Beschulung der Flüchtlinge: Außenstelle in der Balanstraße Städtische Berufsschule zur Berufsvorbereitung Am Bogenhauser Kirchplatz Beschulung der Flüchtlinge: Außenstelle in der Balanstraße 1 Veränderter Schulpflichtbegriff für BAF 9 Jahre Vollzeit + 3 Jahre

Mehr

www.rdl-bs.de Niedersächsisches Kultusministerium Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen

www.rdl-bs.de Niedersächsisches Kultusministerium Regionaldirektion Niedersachsen-Bremen www.rdl-bs.de Berufsbildende Schulen in Braunschweig haben sich zu einer AG zusammen geschlossen in Kooperation mit der Berufsberatung und der Fachberatung Berufsorientierung der Landesschulbehörde BS,

Mehr

Träger / Anschrift Kontakt Standorte der Einrichtungen Platzzahl Ausbildungsberufe. 12681 Bln.-Marzahn Beilsteiner Str. 118

Träger / Anschrift Kontakt Standorte der Einrichtungen Platzzahl Ausbildungsberufe. 12681 Bln.-Marzahn Beilsteiner Str. 118 Sozialpädagogisch begleitete Berufsausbildung außerbetrieblich, im Verbund oder in Kooperation mit Betrieben Sozialpädagogisch begleitete Berufsausbildung wird bei freien Trägern der Jugendhilfe in außerbetrieblicher

Mehr

Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben

Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben Information STAR Regionales Netzwerktreffen, AA Bielefeld 07.03.2012 Förderung der Teilhabe am Arbeitsleben Prüfung der Reha-Eigenschaft Behinderte Menschen als Berechtigte i.s.d. 19 Abs. 1 SGB III sind

Mehr

Informationen zum berufliche und schulische Angebot der Berufsbildenden Schulen Springe

Informationen zum berufliche und schulische Angebot der Berufsbildenden Schulen Springe Vorwort Mit unserem Angebot richten wir uns an alle, die in der Region Hannover und darüber hinaus ausgebildet werden oder einen schulischen Ausbildungsplatz nach Abschluss der allgemeinbildenden Schulen

Mehr

AUSWÄRTS ZUHAUSE !"##$ Was ist Jugendwohnen? Jugendwohnen in Deutschland. Chancen und Bedeutung des Jugendwohnens. Nutzer/innen des Jugendwohnens

AUSWÄRTS ZUHAUSE !##$ Was ist Jugendwohnen? Jugendwohnen in Deutschland. Chancen und Bedeutung des Jugendwohnens. Nutzer/innen des Jugendwohnens AUSWÄRTS ZUHAUSE!"##$ Was ist Jugendwohnen? Jugendwohnen in Deutschland Chancen und Bedeutung des Jugendwohnens Nutzer/innen des Jugendwohnens Initiative AUSWÄRTS ZUHAUSE Was ist Jugendwohnen? Jungen Menschen

Mehr

Optimierung der Bildungsangebote und Ressourcennutzung an Berufskollegs. Geplante Änderungen der APO-BK zum 1.8.2013

Optimierung der Bildungsangebote und Ressourcennutzung an Berufskollegs. Geplante Änderungen der APO-BK zum 1.8.2013 Optimierung der Bildungsangebote und Ressourcennutzung an Berufskollegs Geplante Änderungen der APO-BK zum 1.8.2013 Ziele Transparenz der Struktur klare Bezeichnung und Zuordnung zusammengehöriger Bildungsgänge

Mehr

zeitna Personaldienstleistungen

zeitna Personaldienstleistungen zeitna Personaldienstleistungen Unser sozialer Auftrag besteht darin, Menschen in Arbeit zu bringen. Die Neue Arbeit bietet Langzeitarbeitslosen und Menschen mit besonderen Problemen Perspektiven durch

Mehr

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E

I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Bildelement: Jugendliche auf der Strasse Berufsausbildung in außerbetrieblichen Einrichtungen (BaE) I N F O R M A T I O N F Ü R J U G E N D L I C H E Deine alternative Berufsausbildung Bildelement: Logo

Mehr

Kompetenzagentur Schwalm-Eder-Kreis Die Kompetenzagenturen werden durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Kompetenzagentur Schwalm-Eder-Kreis Die Kompetenzagenturen werden durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Die Kompetenzagenturen werden durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert. Das Programm des BMFSFJ beinhaltet als vordringliches gesellschafts- und arbeitsmarktpolitisches

Mehr

Harz IV als Chance. Möglichkeiten von Arbeit und Beschäftigung nach 16 zur Stabilisierung, Förderung und Heranführung an den Arbeitsmarkt

Harz IV als Chance. Möglichkeiten von Arbeit und Beschäftigung nach 16 zur Stabilisierung, Förderung und Heranführung an den Arbeitsmarkt Harz IV als Chance Möglichkeiten von Arbeit und Beschäftigung nach 16 zur Stabilisierung, Förderung und Heranführung an den Arbeitsmarkt InJob Arbeitsgelegenheiten nach 16 SGB II Rechtsgrundlage: 16d SGB

Mehr

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie.

Altendorfer Str. Die Weststadt Akademie. Altendorfer Str. Die Akade Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie. Die Weststadt Akademie ist ein Essener Bildungsträger; seit 2002 am Markt, orientieren wir uns stark an den personellen und fachlichen

Mehr

Die Ausbildungsplatzsituation. Analyse der Zahlen der BA im April 2012

Die Ausbildungsplatzsituation. Analyse der Zahlen der BA im April 2012 Die Ausbildungsplatzsituation Analyse der Zahlen der BA im April 2012 Die Situation im April 2012 Überblick 436.102 junge Menschen suchen einen Ausbildungsplatz und haben die Bundesagentur für Arbeit (BA)

Mehr

Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016

Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016 Schulstraße 55, 26506 Norden Telefon: 04931 93370, Fax: 04931 933750 Email: post@bbsnorden.de www.bbsnorden.de Anmeldung für das Schuljahr 2015/2016 Fu r folgende Schulformen melden Sie sich bitte in der

Mehr

Bildung ist Zukunft. Berufskolleg Viersen. Berufskolleg Viersen 1

Bildung ist Zukunft. Berufskolleg Viersen. Berufskolleg Viersen 1 Bildung ist Zukunft 1 Bildung ist Zukunft Unser Berufskolleg Unsere Gebäude und Räume Unsere Ausstattung Unsere Bildungsangebote 2 Wir sind ein Berufskolleg für Wirtschaft und Verwaltung Unser Berufskolleg

Mehr

Förder- und Strukturmaßnahmen

Förder- und Strukturmaßnahmen Fachtagung des Amtes für Weiterbildung am 06.12. und 07.12.2007 Förder- und Strukturmaßnahmen 1 Förderinstrumente der ARGE Köln 2 Förderinstrumente im SGB II Geeignete SGB III- Instrumente als Ermessensleistungen

Mehr

Im Folgenden finden Sie Vorwort und Inhaltsverzeichnis des Beratungshandbuches für Fachkräfte der Kompetenzagentur Werra-Meißner-Kreis

Im Folgenden finden Sie Vorwort und Inhaltsverzeichnis des Beratungshandbuches für Fachkräfte der Kompetenzagentur Werra-Meißner-Kreis Im Folgenden finden Sie Vorwort und Inhaltsverzeichnis des Beratungshandbuches für Fachkräfte der Kompetenzagentur Werra-Meißner-Kreis Jugendhilfe, Jugendberufshilfe - Förderangebote im Übergang Schule

Mehr

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v.

Amt für Bildung und Soziales 100. Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. Folgende Anbieter / Dienstleister sind in diesem ausführlich beschrieben Amt für Bildung und Soziales 100 Caritasverein St. Vinzenz e.v. Hoffnung für Kinder im Elztal e.v. DRK Ortsverein Kollnau e.v. 101a

Mehr

Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge im Main-Kinzig-Kreis. Informationsveranstaltung für Unternehmen und Betriebe im Main-Kinzig-Kreis

Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge im Main-Kinzig-Kreis. Informationsveranstaltung für Unternehmen und Betriebe im Main-Kinzig-Kreis Arbeitsmarktzugang für Flüchtlinge im Main-Kinzig-Kreis Informationsveranstaltung für Unternehmen und Betriebe im Main-Kinzig-Kreis Überblick Klärung der Begriffe Zuständigkeiten für Asylbewerber/innen

Mehr

RHEIN-NECKAR MIT DIENSTLEISTUNGEN BEGEISTERN BERUFLICHES TRAINING UND AUSBILDUNG IN DIENSTLEISTUNGSBERUFEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM

RHEIN-NECKAR MIT DIENSTLEISTUNGEN BEGEISTERN BERUFLICHES TRAINING UND AUSBILDUNG IN DIENSTLEISTUNGSBERUFEN BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM BERUFLICHES TRAININGSZENTRUM RHEIN-NECKAR BERUFLICHES TRAINING UND AUSBILDUNG IN DIENSTLEISTUNGSBERUFEN MIT DIENSTLEISTUNGEN BEGEISTERN SRH BERUFLICHE REHABILITATION Berufliches Trainingszentrum Rhein-Neckar:

Mehr

Integrationsstrategien für Jugendliche Chancen und Grenzen - das Dienstleistungszentrum DLZ U25 der ARGE-Nürnberg. Rückel 2

Integrationsstrategien für Jugendliche Chancen und Grenzen - das Dienstleistungszentrum DLZ U25 der ARGE-Nürnberg. Rückel 2 Rückel 1 Integrationsstrategien für Jugendliche Chancen und Grenzen - das Dienstleistungszentrum DLZ U25 der ARGE-Nürnberg Rückel 2 Ausgangslage U25 Der Anteil an jungen Menschen ohne Berufsausbildung

Mehr

seelischen Problemen

seelischen Problemen Angebote im Kreis Groß-Gerau Beratung und Information im Kreis Groß-Gerau Wer hilft bei seelischen Problemen TIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINF INFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUNGUNDINFORMATIONBERATUN

Mehr

The Service Company. Übergänge erfolgreich gestalten am Beispiel des Bereichs Jobmanagement bei Wien Work

The Service Company. Übergänge erfolgreich gestalten am Beispiel des Bereichs Jobmanagement bei Wien Work The Service Company Übergänge erfolgreich gestalten am Beispiel des Bereichs Jobmanagement bei Wien Work Wien Work integrative Betriebe und AusbildungsgmbH Wien Work ist einer von insgesamt 8 integrativen

Mehr

Planungskonferenz stadtweite Handlungsfelder. Input des Jobcenters Dresden 15.10.2014

Planungskonferenz stadtweite Handlungsfelder. Input des Jobcenters Dresden 15.10.2014 Planungskonferenz stadtweite Handlungsfelder Input des Jobcenters Dresden 15.10.2014 1 Kundenpotenzial SGB II 14 % der Kunden des SGB sind im Alter von 15 bis 24 Jahren Verteilung der Kunden im Alter von

Mehr

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in 1 11

Ausstellerliste. Firma Angebote Schulabschluss Stand Nr. Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in 1 11 Bist du handwerklich begabt und erschaffst gerne Dinge? Autohaus Wicke GmbH KfZ-Mechatroniker/in 1 11 DB Mobility Logistics AG Anlagenmechaniker für Sanitär, Heizung und Klima (w/m) Bauzeichner (w/m) 42

Mehr