Der Ball rollt wieder in der Scholz Arena!

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Der Ball rollt wieder in der Scholz Arena!"

Transkript

1 VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 1. Ausgabe - Saison 2013/2014 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN 26. Juli 2013 NÄCHSTES HEIMSPIEL Samstag, 24. August 2013 Anspiel: Uhr VfR Aalen 1. FC Kaiserslautern 2. BUNDESLIGA VfR Aalen Greuther Fürth Freitag, 26. Juli 2013, Uhr, Scholz Arena Aalen NÄCHSTES AUSWÄRTSSPIEL Sonntag, 11. August 2013 Anspiel: Uhr Erzgebirge Aue VfR Aalen Inhalte dieser Ausgabe: Die 2. Liga: Ergebnisse, Tabelle sowie kommende Spiele im Überblick Seite 2 Grußwort Carl Ferdinand Meidert (geschäftsführendes Präsidiumsmitglied); Interview mit Aufsichtsratsvorsitzendem Johannes Moser Seite 3 Ein Blick in die Historie von Gegner Greuther Fürth Seite 4 Das Interview mit Gäste-Trainer Frank Kramer Seite 5 VfR-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck hat das Wort Seite 6 Die kommenden Heim- und Auswärtsgegner im Überblick Seite 7 Bausteinaktion und Unterstützerpakete laufen weiter: Die Ostalb nach vorn! Seite 8 Neuzugang Andre Hainault stellt sich vor Seite 9 VfR-Freunde tippen das Spiel gegen den heutigen Gegner Greuther Fürth Seite 10 Die Eintrittspreise beim Zweitligisten VfR Aalen für die Saison 2013/2014 im Überblick Seite 12 Der neue VfR-Hauptsponsor prowin stellt sich in LAOLAA vor Seite 13 Die Nachwuchsteams des VfR Aalen starten in die neue Saison: ein Überblick auf Seite 15 Mannschaftsaufstellungen des heutigen Tages Seite 16 Im Testspiel gegen Eintracht Frankfurt hielt der VfR Aalen mindestens eine Halbzeit gut mit und ging mit 1:0 in Front. Am Ende behielt der Bundesligist aus Hessen mit 4:1 die Oberhand. Sascha Traut und Fabian Weiß machten aber eine gute Figur. Erneut Fels in der Brandung: Innenverteidiger Oliver Barth. Der Ball rollt wieder in der Scholz Arena! Die Zweite Liga ist vergangene Woche in die neue Saison gestartet. Attraktive Gegner warten in der zweiten Saison in dieser Liga auf den VfR Aalen. Aus der Bundesliga stiegen Greuther Fürth und Düsseldorf ab, Kaiserslautern spielt nach der missglückten Relegation ebenfalls im Unterhaus mit. Bochum, KSC, St. Pauli, 1860 München, 1. FC Köln: Die Zweite Liga ist mit Traditionsclubs gespickt, an jedem Spieltag kommt es zu Knallerpaarungen. Am zweiten Spieltag stehen sich beispielsweise am kommenden Montag im Rheinderby Köln und Düsseldorf gegenüber. Die Zweite Liga ist attraktiv: Für die Medien wie auch Sponsoren und Firmen. Rund um das Produkt Fußball werden Geschäfte generiert, Netzwerke geknüpft und Kontakte gepflegt. Zweitliga-Fußball verbindet die Region. Dies wurde in den vergangenen Wochen auch auf der Ostalb deutlich. Der VfR Aalen freut sich, dass der Verein in der Saison 2013/2014 großes fußballerisches Flair bieten kann. Den Anfang macht heute die Heimpremiere der Schwarz-Weißen aus dem Rohrwang gegen die vierblättrigen Kleeblätter von Greuther Fürth. Der neue VfR-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck präsentiert sich und sein teilweise neu formiertes Team heute dem Aalener Publikum. Er hat klar die Devise ausgegeben, sich auch gegen den Bundesliga- Absteiger nicht verstecken zu wollen und spekuliert auf einen Dreier. Mit Spielwitz und dem viel beschworenen Quäntchen Glück könnte Ruthenbecks Rechnung aufgehen. Am Freitagabend könnten vier Zähler auf dem VfR-Konto stehen. LAOLAA drückt dem VfR Aalen die Daumen! sk Marcel Reichwein spielte in Sandhausen auf der Stürmerposition. Grußwort VfR-Präsident Guten Tag, liebe Fußballfreunde! Es ist endlich wieder so weit! Heute Abend steigt das erste Heimspiel unseres VfR Aalen in der neuen Saison der 2. Bundesliga. Ich lade Sie ganz herzlich ein und freue mich auf Ihren Besuch! Herzlich willkommen heiße ich unsere Gäste die Spieler, die Trainer und Verantwortlichen der SpVgg Greuther Fürth und natürlich die Fans aus dem Frankenland. Die SpVgg hat in der vergangenen Runde Bundesligaluft geschnuppert und wird nun in der 2. Liga alles daran setzen, wieder ins Oberhaus zurückzukehren. Der Start war mit einem 2:0 gegen Arminia Bielefeld erfolgreich. Liebe Fußballfreunde, mir ist es heute ein besonderes Anliegen, allen zu danken, die sich in den vergangenen Wochen dafür eingesetzt haben, dass es uns gelungen ist, die Lizenz für die 2. Bundesliga zu erhalten. Ich freue mich auch, dass wir mit der Firma prowin einen neuen Trikotsponsor gefunden haben. Wir müssen aber weiter hart daran arbeiten, die finanzielle Lage unseres VfR zu stabilisieren. Ich bitte Sie deshalb weiterhin um Ihre Unterstützung. Wichtig ist, dass wir auch unsere sportlichen Ziele erreichen. Wir haben absolutes Vertrauen in unsere Spieler und den Trainerstab. Mit Ihnen, liebe Fans, drücke ich heute unserem Team die Daumen: dann kann eine Überraschung gelingen. Herzlichst, Ihr Berndt-Ulrich Scholz Präsident des VfR Aalen

2 Seite 2 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Freitag, Spieltage und Tabelle der 2. Bundesliga 2. BUNDESLIGA SAISON 2013/2014 DIE ERGEBNISSE VOM LETZTEN SPIELTAG: SV Sandhausen - VfR Aalen 0:0 (0:0) FC Ingolstadt 04 - Erzgebirge Aue 1:2 (0:1) FC St. Pauli München 1:0 (0:0) SC Paderborn FC Kaiserslautern 0:1 (0:0) Dynamo Dresden - 1. FC Köln (0:0) SpVgg Greuther Fürth - Arminia Bielefeld 2:0 (2:0) FSV Frankfurt - Karlsruher SC 0:1 (0:0) 1. FC Union Berlin - VfL Bochum 1:2 (0:0) Fortuna Düsseldorf - Energie Cottbus 1:0 (0:0) 2. SPIELTAG SAISON 2013/ bis 29. Juli 2013 Fr :30 VfR Aalen - SpVgg Greuther Fürth -:- Arminia Bielefeld - 1. FC Union Berlin -:- Fr :30 1. FC Kaiserslautern - FC Ingolstadt 04 -:- Sa :00 Erzgebirge Aue - SV Sandhausen -:- Sa :30 Karlsruher SC - FC St. Pauli -:- So : München - FSV Frankfurt -:- Energie Cottbus - SC Paderborn 07 -:- So :30 1. FC Köln - Fortuna Düsseldorf -:- Mo :15 VfL Bochum - Dynamo Dresden -:- 3. SPIELTAG SAISON 2013/ bis 12. August 2013 Fr :30 Fortuna Düsseldorf München -:- FSV Frankfurt - VfL Bochum -:- Dynamo Dresden - 1. FC Union Berlin -:- Sa :00 SC Paderborn FC Köln -:- FC Ingolstadt 04 - Karlsruher SC -:- So :30 Erzgebirge Aue - VfR Aalen -:- SV Sandhausen - Energie Cottbus -:- FC St. Pauli - Arminia Bielefeld -:- Mo :15 SpVgg Greuther Fürth - 1. FC Kaiserslautern -:- DIE AKTUELLE TABELLE MANNSCHAFT SPIELE S U N TORE PKTE. 1 SpVgg Greuther Fürth (A) :0 3 2 Erzgebirge Aue VfL Bochum Fortuna Düsseldorf (A) : FC Kaiserslautern :0 3 Karlsruher SC (N) :0 3 FC St. Pauli :0 3 8 Dynamo Dresden FC Köln VfR Aalen :0 1 SV Sandhausen : FC Union Berlin :2 0 FC Ingolstadt : Energie Cottbus :1 0 FSV Frankfurt : München :1 0 SC Paderborn : Arminia Bielefeld (N) :2 0 Aufsteiger in die 1. Liga Relegation Absteiger in die 3. Liga Das neue Ausweichtrikot des VfR Aalen in gelb. SPIELE / ERGEBNISSE SAISON 2013/2014 GEGNER TERMIN UHRZEIT ERGEB. SV Sandhausen - VfR Aalen Fr Uhr A 0:0 VfR Aalen - Greuther Fürth Fr Uhr H -:- TSV Rosenheim (DFB-Pokal) Sa Uhr A -:- Erzgebirge Aue - VfR Aalen So Uhr A -:- Energie Cottbus - VfR Aalen So Uhr A -:- VfR Aalen - 1. FC Kaiserslautern Sa Uhr H -:- Karlsruher SC - VfR Aalen So Uhr A -:- VfR Aalen - TSV 1860 München Fr Uhr H -:- VfL Bochum - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - 1. FC Köln WE H -:- Dynamo Dresden - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - Arminia Bielefeld WE H -:- FSV Frankfurt - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - Fortuna Düsseldorf WE H -:- FC Ingolstadt - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - FC St. Pauli WE H -:- Union Berlin - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - SC Paderborn WE H -:- VfR Aalen - SV Sandhausen WE H -:- SpVgg Greuther Fürth - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - Erzgebirge Aue WE H -:- VfR Aalen - Energie Cottbus WE H -:- 1. FC Kaiserslautern - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - Karlsruher SC WE H -:- TSV 1860 München - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - VfL Bochum WE H -:- 1. FC Köln - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - Dynamo Dresden Di. 25./ H -:- Arminia Bielefeld - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - FSV Frankfurt WE H -:- Fortuna Düsseldorf - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - FC Ingolstadt WE H -:- FC St. Pauli - VfR Aalen WE A -:- VfR Aalen - Union Berlin So Uhr H -:- SC Paderborn - VfR Aalen So Uhr A -:- Ob erste oder zweite Bundesliga, Landesliga, Kreisliga oder Altherrenturnier, ob Männlein oder Weiblein, Erwachsene oder Jugendliche: Alle Spiele und Ergebnisse erhalten Sie stets top aktuell bei uns, Ihrer Tageszeitung vor Ort. JAHRE l FANTASTISCHE EVENTS 103,7 MHz

3 Freitag, CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 3 Grußwort Carl Ferdinand Meidert Interview Johannes Moser Carl Ferdinand Meidert geschäftsführendes Präsidiumsmitglied Mit Freude in die neue Saison Johannes Moser, VfR-Aufsichtsratsvorsitzender Herzlich willkommen! Unser gemeinsames Ziel heißt Klassenerhalt Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, zu unserem ersten Heimspiel der Saison 2013/14 in der 2. Bundesliga gegen die SpVgg Greuther Fürth heißen wir Sie in der Scholz Arena sehr herzlich willkommen! Dass wir mit der SpVgg Greuther Fürth heute gleich einen Bundesliga- Absteiger auf der Ostalb zu Gast haben, freut uns dabei umso mehr. Wir begrüßen unsere Gäste aus Franken mit deren Mannschaft und Trainerteam sowie den Verantwortlichen und den mitgereisten Fans hier in Aalen sehr herzlich. Unsere zweite Zweitligaspielzeit hat begonnen! Mit bisher 3000 verkauften Dauerkarten konnten wir den Rekord aus der Vorsaison zwar noch nicht knacken ich bin aber überzeugt, dass sich jetzt, da der Ball wieder rollt, noch der eine oder andere Fußballbegeisterte seinen festen Platz in der Scholz Arena sichern wird. Denn bereits in Sandhausen hat unsere Mannschaft einen erfrischenden Auftritt auf dem grünen Rasen hingelegt. Wir dürfen uns auf attraktiven und erfolgreichen Fußball freuen! Gemeinsam mit Ihnen als 12. Mann auf den Rängen werden wir alles daran setzen, auch dieses Jahr die Klasse zu halten für dieses Ziel arbeiten wir zusammen mit aller Kraft. Jetzt wünsche ich Ihnen, liebe Freunde des VfR Aalen, einen angenehmen Fußballabend mit einem hoffentlich positiven Ausgang für unsere Mannschaft! Herzliche Grüße, Ihr Carl Ferdinand Meidert geschäftsführendes Präsidiumsmitglied Der VfR Aalen hat schwierige Wochen hinter sich. Lange Zeit drohte die Gefahr, dass der Verein die Lizenz für die 2. Bundesliga in der Saison 2013/14 nicht erhält. Durch den besonderen persönlichen Einsatz des Präsidenten Berndt-Ulrich Scholz sowie mit Hilfe vieler Sponsoren und Fußballfans ist es aber noch gelungen, die Auflagen der Deutschen Fußball-Liga zu erfüllen. Dass die Arbeit nun aber noch nicht erledigt ist, sondern mit aller Kraft fortgesetzt werden muss, betont Aufsichtsratsvorsitzender Johannes Moser im Gespräch mit Winfried Hofele. Herr Moser, Sie haben in den vergangenen gut 20 Jahren den VfR Aalen durch viele Höhen und Tiefen geführt. Nach dem Highlight vor einem Jahr mit dem Aufstieg in die 2. Bundesliga und dem sportlich großartigen Erfolg mit dem 9. Tabellenplatz folgten vor der Lizenzvergabe bittere Wochen des Wartens. Moser: Sie können sich vorstellen, dass die Situation für mich alles andere als angenehm war. Heute bin ich aber erleichtert und froh, sagen zu können, dass wir die Problematik mit den sogenannten Altlasten gelöst haben. Es konnte so die Basis geschaffen werden, dass der VfR große Chancen hat, die wirtschaftliche Konsolidierung zu meistern. Es warten aber noch viele Aufgaben auf den VfR, insbesondere das Sponsoring muss, wie die letzten Wochen gezeigt haben, breiter aufgestellt und auf mehrere Schultern verteilt werden. Ich denke, dass unser Vermarktungspartner Sportfive mit Mario Lucan und unsere Marketingmitarbeiter schon gute Arbeit geleistet haben; sie brauchen aber weiterhin die volle Unterstützung aller Aalener Fußballfreunde. Herr Moser, Sie werden am 17. September 67 Jahre alt und haben angekündigt, dass Sie sich aus dem direkten operativen Geschäft bei Imtech zurückziehen, dem Unternehmen nach über 42-jähriger Tä- tigkeit bei Sonderprojekten aber beratend weiterhin zur Verfügung stehen. Wie geht es mit Ihnen beim VfR Aalen weiter? Moser: Der VfR Aalen ist für mich eine Herzensangelegenheit. Das wird weiterhin so bleiben. Aber der Verein braucht, um dauerhaft in der 2. Bundesliga bestehen zu können, eine personelle Neuausrichtung, vor allem in der Breite. Das gilt in erster Linie für das wichtige Gremium des Aufsichtsrats. Ich kann heute sagen, dass bis Ende September/Anfang Oktober eine Mitgliederversammlung einberufen wird. Dabei wird auch der Aufsichtsrat neu gewählt. Ich werde mich nicht mehr zur Wahl stellen, bin aber gerne bereit, dem VfR Aalen weiterhin beratend beizustehen, wenn ich darum gebeten werde. Wie beurteilen Sie die sportlichen Chancen des VfR Aalen für die neue Saison. Moser: Bekanntlich ist die zweite Saison immer schwieriger als die nach dem Aufstieg. Wir haben aus den erwähnten Gründen ja in der Sommerpause unseren Kader verkleinern müssen. Diese Vorgabe hat unser Sportdirektor Markus Schupp mit hohem Fußballsachverstand und viel Fingerspitzengefühl erfüllt. Ich bin davon überzeugt, dass wir auch mit unserem neuen Trainer Stefan Ruthenbeck und den jungen, talentierten Zugängen einen Kader haben, der in der 2. Bundesliga bestehen kann und uns viel Freude bereiten wird. Unsere Mannschaft hat viel Potenzial zur Weiterentwicklung. Jetzt wünsche ich mir nur, dass die Fußballfans von der Ostalb unserer Mannschaft den Rücken stärkten und sie euphorisch unterstützen. Denn es ist doch eine tolle Sache, die 2. Bundesliga mit so vielen großen deutschen Traditionsvereinen wie 1. FC Kaiserslauern, 1. FC Köln, FC St. Pauli oder auch SpVgg Greuther Fürth hier in der Scholz Arena erleben zu dürfen. Herr Moser, vielen Dank für das Gespräch! buerozwosieben.de

4 Seite 4 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Freitag, SpVgg Greuther Fürth Endlich wieder Heimsiege feiern Greuther Fürth sucht sein neues Gesicht Der Gegner des VfR Aalen formiert sich nach dem Bundesliga-Abstieg neu und zählt gleich wieder zu den Favoriten Das Abenteuer Bundesliga ist zu Ende: Greuther Fürth war zu schwach für das Oberhaus, stieg direkt wieder ab. In der 2. Bundesliga hingegen zählt der Gegner des VfR Aalen naturgemäß gleich wieder zu den Favoriten. Ein starker Hesl im Tor, eine stabile Viererkette mit Brosinski, Kraus, Mavraj und Zillner, ein ordentliches, aber noch nicht glänzendes Mittelfeld (Sukalo, Sparv, Stieber, Weiland) sowie die Angreifer Djurdjic und Azemi: Am vergangenen Sonntag, am ersten Spieltag der 2. Bundesliga, konnte man die ersten Eindrücke von der neuen Fürther Mannschaft gewinnen. Trainer Frank Kramer schickte eine ordentliche, aber nicht überragend besetzte Mannschaft gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld aufs Feld, zwei frühe Tore entschieden die Partie schon in den ersten Minuten. Natürlich sind die Fürther Fußballer naturgemäß ein Aufstiegsfavorit. Das ist ein Bundesliga-Absteiger eigentlich immer. Doch Fürth ist kein gewöhnlicher Absteiger, er war auch kein gewöhnlicher Bundesligist. In Fürth gehen die Uhren anders als in Kaiserslautern, Köln, Berlin oder Frankfurt all diese Vereine hatten nach dem Abstieg in den vergangenen Jahren sofort den Anspruch an sich selbst, direkt wieder aufzusteigen. Mit entsprechenden Mitteln wurden neue Teams zusammen gestellt. Das ist bei der SpVgg Greuther Fürth undenkbar. Denn dort muss man mit bescheideneren Mitteln klar kommen. Das ist schon immer so in Fürth ist alles eine Nummer kleiner als beim ungeliebten Nachbarn aus Jubel in der Fürther Trolli-Arena. Am Ende der Saison 2011/2012 feierten Spieler und Fans von Greuther Fürth den größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte den Aufstieg in die 1. Bundesliga. (Foto: Eibner) Nürnberg. Immerhin spielte man von 1997 bis 2012 durchgehend in der 2. Bundesliga, was ein bemerkenswerter Erfolg ist wenn man bedenkt, dass man zwischenzeitlich auch in den Amateurbereich abgestürzt war. Jedoch: Die Ansprüche wuchsen mit den guten Spielzeiten, und weil die Fürther immer wieder am Ende der Saison den Kürzeren zogen, wurden sie irgendwann die Unaufsteigbaren genannt. Das MODERNE BETRIEBSVERPFLEGUNG AUS EINER HAND war weder charmant noch fair, und um so größer war die Freude, als man 2012 endlich den Aufstieg geschafft hatte. Dass die Freude nur kurz währte, lässt sich heute nicht mehr ändern. Und offenbar hat man die vergangene Saison mittlerweile auch abgehakt. Immerhin gewann man am vergangenen Wochenende sein Heimspiel das war in 17 Partien in der Bundesliga nicht gelungen. Es wird interessant sein zu sehen, wie Mehr als 800 Unternehmen in Baden-Württemberg und Bayern werden täglich durch unser über 220 Mitarbeiter großes Serviceteam betreut. Vom Büro-Kaffee-Service bis zur Komplettversorgung, d.h. von 5 bis Mitarbeitern, bieten wir Ihnen unsere zertifizierten Dienstleistungen rund um die Uhr. schnell sich die Mannschaft wird finden können. Am ersten Spieltag waren einige Neuzugänge auf Anhieb in der Startelf zu finden: Goran Sukalo kam vom insolventen MSV Duisburg und war dort jahrelang der Kopf der Mannschaft. Auch Daniel Brosinski ist ein Ex- Duisburger. Kevin Kraus spielte vergangene Runde beim 1. FC Heidenheim, Tim Sparv in Groningen, Tom Weilandt in Rostock. Die vielen Neuen sind auch wichtig. Denn den Klub haben einige wichtige Kicker verlassen. Edgar Prib ging nach Hannover, Felix Klaus nach Freiburg, Max Grün zum VfL Wolfsburg, Heinrich Schmidtgal zur Düsseldorfer Fortuna, Sercan Sararer zum VfB Stuttgart. Trainer Frank Kramer schockiert das nicht: Wir brauchen einen neuen Geist, sagt er. Und den könne man nur mit neuen Gesichtern hervor rufen. Swen Thissen Der neue Hoffnungsträger Die gute Laune ist zurück Frank Kramer hat die gute Laune nach Fürth zurück gebracht. Als Cheftrainer war er schon seit Monaten ein heißer Kandidat bei mehreren Vereinen. Frank Kramer, 41 Jahre alt, ist gewissermaßen ein unbeschriebenes Blatt im deutschen Profifußball. Er war Trainer in Fürth für viele Jahre, im Jugend- und Amateurbereich, und wechselte dann nach Hoffenheim, um dort die zweite Mannschaft zu trainieren. Dort hat er sich im Schatten der Profis einen Namen gemacht. Doch als dann bei 1899 der Posten des Cheftrainers frei wurde, durfte er nur auf Interimsbasis die erste Mannschaft übernehmen. Das verwunderte einige Beobachter doch fortan war er immer wieder bei Frank Kramer Klubs im Gespräch. Selbst beim FC Schalke 04 wurde sein Name genannt. Dann erreichte ihn der Anruf aus Fürth, und er entschied sich für die Rückkehr. Kurz vor Saisonende übernahm er den Verein, und auch wenn er den Abstieg nicht verhindern konnte, so sorgte er doch dafür, dass sich der Klub mit Anstand aus der Bundesliga verabschiedete. Nun soll er die gute Laune nach Fürth zurück bringen, er soll den Konzeptfußball wiederentdecken, für den die SpVgg lange Zeit stand. Und sicher ist: Wenn ihm das gelingt, wird er wieder bei anderen, größeren Vereinen ein Kandidat sein. Fejzic DFB-Pokalerlebnis Jasmin Fejzic will nichts mehr wissen davon. Weil er der bessere Elfmetertöter war, wechselte ihn Fürths damaliger Trainer Mike Büskens am 20. März 2012 beim Stande von 0:0 zwei Minuten vor dem Ende der Verlängerung im DFB-Halbfinale gegen Borussia Dortmund für Torwart Max Grün ein. Dann zieht Ilkay Gündogan ab, trifft den Pfosten. Von dort prallt der Ball an Fejzic Hinterkopf und von dort ins Tor. Fürths Traum vom Finale ist aus. Der BVB fährt nach Berlin und holt sich dort gegen die Bayern Pokalsieg und damit das Double. Dr. Rudolf-Schieber-Str Westhausen Telefon: Telefax: Gelungener Auftakt in die Zweitligasaison 2013/2014. Die Spieler von Greuther Fürth bejubeln die 1:0-Führung gegen Bielefeld. Mit einem 2:0-Sieg setzte sich der Bundesliga-Absteiger sofort an die Tabellenspitze. (Foto: Eibner) Frustriert sitzt Jasmin Fejzic nach dem Pokal-K.o. am Boden. Ganzheitliche Lösungen rund um Ihre Sportanlagen Neubau Umbau Renovation Regeneration Pflege Wir bieten Ihnen eine umfassende Bedarfsanalyse, Beratung, Betreuung, Kalkulation und Ausführung. Fußballspielfelder mit Naturrasen mit Rasenheizung mit Tennenbelag mit Kunstrasen Tennisanlagen Beachvolleyballanlagen Leichathletikanlagen Finnenlaufbahnen Baseballanlagen Golfanlagen Reitanlagen An der Kreuzeiche Reutlingen Tel.: (07121) Fax: (07121) SPORTSTÄTTENBAU SPORTSTÄTTENBAU Garten-Moser GmbH u. Co. KG Industriestraße Mühlacker Tel.: (07041) Fax: (07041) Dewanger Straße Essingen Tel.: (07365) Fax: (07365) Internet:

5 Freitag, CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 5 Unser Gast heute in der Scholz Arena SpVgg Greuther Fürth Wir müssen unsere Aufträge penibel abarbeiten Greuther Fürths Trainer Frank Kramer übt sich vor dem ersten Auswärtsspiel der Kleeblätter in Aalen in Zurückhaltung Den Neuanfang nach dem sofortigen Wiederabstieg aus der 1. Bundesliga nimmt die SpVgg Greuther Fürth mit einem bekannten Gesicht in Angriff: Frank Kramer, im März von 1899 Hoffenheim II verpflichtet, war bereits von 2003 bis 2011 als Spieler und Nachwuchstrainer beim Kleeblatt und kennt sich am Ronhof bestens aus. Im März dieses Jahres schloss der 41-Jährige die Ausbildung zum Fußball-Lehrer als Lehrgangsbester ab. Mit seiner neuen Mannschaft legte der gebürtige Memminger beim 2:0-Erfolg gegen Arminia Bielefeld einen Start nach Maß hin. Vor der Partie in Aalen sprachen wir mit Frank Kramer. Herzlich willkommen in Aalen, Herr Kramer! Das 2:0 gegen den Aufsteiger Arminia Bielefeld zum Auftakt war der erste Heimsieg seit April Ist der Heimfluch damit verscheucht? Kramer: Für uns ist diese Saison ein Neustart. Deshalb nehmen wir keine Ergebnisse aus der Vergangenheit mit und stellen irgendwelche Vergleiche an. Jetzt ist dieses Thema endlich auch in der Öffentlichkeit durch. Wie schätzen Sie den Sieg gegen den Neuling aus Bielefeld sportlich ein? Kramer: Wir haben richtig gute erste 25 Minuten gespielt. Danach war unser Zugriff zum Spiel nicht mehr so gut und wir haben einige Fehler gemacht. Wir freuen uns über die drei Punkte und nehmen die gewonnem Erkenntnisse als Arbeitsauftrag mit. Trainer Frank Kramer Dem vom Drittligisten Hansa Rostock verpflichteten Tom Weilandt gelang in seinem ersten Zweitligaspiel für Greuther Fürth auf Anhieb das wichtige 1:0. Wie sehen Sie seine Entwicklung? Kramer: Mich freut es sehr für Tom Weilandt. Er hat, wie alle unsere Spieler, in der Vorbereitung hart gearbeitet und sich nie geschont. Die drei Punkte zum Auftakt waren für uns alle daher auch die Belohnung für den Fleiß und den vergossenen Schweiß in den vergangenen Wochen. In der Schlussphase hielt Torhüter Wolfgang Hesl den Sieg fest. Wie hat er seine neue Rolle als Kapitän angenommen? Kramer: Wolfgang Hesl hat ein super Spiel gemacht und war ein sicherer Rückhalt für uns. Ich glaube, er hat das nötige Gespür, um auf die Mannschaft in den richtigen Momenten auf die richtige Art und Weise einzuwirken. Außerdem hat Wolle ein super Standing innerhalb des Teams. Warum verzichten Sie auf einen stellvertretenden Kapitän und einen Mannschaftsrat. Was passiert, wenn sich Hesl verletzt? Kramer: Wir haben einige Spieler, die Verantwortung übernehmen. Wenn ich die Struktur vorgebe, dann werden vielleicht einige ausgebremst. Genau das will ich nicht. Wenn Wolfgang Hesl ausfällt, was wir nicht hoffen, wird ein anderer Spieler die Binde für diese Zeit tragen. Aber darüber müssen und wollen wir uns aktuell keine Gedanken machen. Kommen wir zum nächsten Gegner: Wie schätzen Sie den VfR Aalen ein und was ist in Aalen gefordert, um hiet etwas Zählbares mitzunehmen? Kramer: Aalen hat eine kompakte, eingespielte Mannschaft mit einem homogenen Gefüge, die letztes Jahr über weite Teile eine richtig gute Runde gespielt hat. Der VfR wird uns alles abverlangen und wir müssen unsere mitgenommenen Arbeitsaufträge penibel abarbeiten, um in Aalen erfolgreich zu sein. Wann wird sich ungefähr zeigen, wohin die Reise für das Kleeblatt in dieser Saison gehen kann? Kramer: Da müssen wir schon noch mehrere Spiele abwarten und auch sehen, wie wir mit eventuellen Rückschlägen umgehen würden. Wen können Sie in Aalen nicht einsetzen? Kramer: Sebastian Tyrala wird uns mit seiner schweren Knieverletzung noch Monate fehlen und auch Abdul Rahman Baba wird noch zwei bis drei Wochen ausfallen. Bei Djiby Fall und Stephan Fürstner müssen wir bis kurz vor dem Spiel abwarten. Herr Kramer, vielen Dank für das Gespräch. mspw SpVgg Greuther Fürth Gründungsdatum: Mitglieder: Vereinsfarben: Weiß-Grün Anschrift: Laubenweg Fürth Telefon: (09 11) Telefax: (09 11) Stadion: Trolli ARENA ( Plätze) Torschützenliste der 2. Bundesliga Die Torschützen der 2. Bundesliga nach dem ersten Spieltag in der Saison 2013/14: 2 Tore: Jakub Sylvestr (FC Erzgebi. Aue) 1 Tor: Damir Kreilach (Union Berlin) Danny Latza (VfL Bochum) Marcel Maltritz (VfL Bochum) Tobias Kempe (Dyna. Dresden) Stefan Reisinger (F. Düsseldorf) Nikola Djurdjic (Greuther Fürth) Tom Weilandt (Greuther Fürth) Karl-Heinz Lappe (FC Ingolstadt) Simon Zoller (FC Kaiserslautern) Dominic Peitz (Karlsruher SC) Anthony Ujah (1. FC Köln) Lennart Thy (FC St. Pauli) Torjägerliste Saison 2012/13 19 Tore: Kumbela, Domi (Braunschweig) 18 Tore: Ginczek, Daniel (FC St. Pauli) Ronny (Hertha BSC Berlin) 17 Tore: Idrissou, Moha (Kaiserslautern) 15 Tore: Sanogo, Boubacar (Cottbus) 13 Tore: Bunjaku, Albert (Kaiserslautern) Ujah, Anthony (1. FC Köln) 12 Tore: Lauth, Benjamin (60 München) 11 Tore: Kapllani, Edmond (FSV Frankf.) Kruppke, Dennis(Braunschweig) Löning, Frank (SV Sandhausen) Ramos, Adrian (Hertha BSC) 10 Tore: Caiuby (FC Ingolstadt 04) Hochscheidt, Jan (Erzg. Aue) Mattuschka, Torsten (U. Berlin) Terodde, Simon (Union Berlin) Verhoek, John (FSV Frankfurt) Torschützen des VfR Aalen in der Saison 2012/13: Robert Lechleiter 9 Tore Martin Dausch 7 Tore Marcel Reichwein 5 Tore Enrico Valentini 4 Tore Takuma Abe 2 Tore Cidimar 2 Tore Benjamin Hübner 2 Tore Kevin Kampl 2 Tore Tim Kister 2 Tore Marco Haller, Andreas Hofmann, Manuel Junglas, Michael Klauß, Leandro Gerch je 1 Tor An der Hand der Profis zum Mittelkreis! Einmal Hand in Hand mit den großen Vorbildern auf das Spielfeld laufen der VfR Aalen macht s möglich und erfüllt den Traum vieler Nachwuchskicker! Beim heutigen Heimspiel unseres VfR Aalen gegen die SpVgg Greuther Fürth begleiten die Die SpVgg Greuther Fürth in der Saison 2013/14. Hintere Reihe v.l.: Ognjen Mudrinski, Djiby Fall, Nikola Djurdjic, Kevin Schulze, Ilir Azemi, Thomas Kleine, Goran Sukalo, Tim Sparv, Michael Hefele, Kevin Kraus, Mergim Mavraj, Tom Weilandt und Robert Zillner. Mittlere Reihe v.l.: Dominick Drexler, Hardy Hiesinger, Agnieszka Tobiasz, Carsten Klee, Uwe Schellhammer, Tobias Gitschier, Frank Kramer, Mirko Dickhaut, Frederik Gößling, Dr. Manfred Düring, Dr. Harald Hauer, Dr. Götz Welsch, Winfried Raube, Florian Trinks. Vordere Reihe v.l.: Jungbin Park, Sebastian Tyrala, Zoltan Stieber, Niko Gießelmann, Mark Flekken, Wolfgang Hesl, Tom Mickel, Daniel Brosinski, Stephan Fürstner, Thomas Pledl und Stefan Lex. E-Jugend des FC Unterbechingen und die F-Jugend des TV Rot die beiden Zweitliga-Mannschaften in Richtung Anstoßkreis. Der VfR Aalen wünscht den Kindern und ihren Betreuern einen unvergesslichen Tag in der Scholz Arena! Aufsichtsrat Walter Brand (Vorsitzender) Peter Köhr (Stellvertreter) Walter Kurz, Adolf Wedel, Horst Müller Präsident und Helmut Hack : Holger Schwiewagner (Marketing, Vertrieb, Unternehmenskommunikation) Dirk Weißert (Direktor Finanzen/Prokurist) Sportlicher Leiter Rouven Schröder Leiter Lizenzbereich Martin Meichelbeck Marketing & Kommunikation Timo Schiller Pressesprecher Immanuel Kästlen Trainer Frank Kramer Co-Trainer Mirko Dickhaut Co-Trainer Tobias Gitschier Torwarttrainer Frederik Gößling Athletik-Trainer Dr. Manfred Düring Mannschaftsarzt Dr. Harald Hauer Zeugwart Hardy Hiesinger Die größten Erfolge: Als SpVgg Fürth dreimal Deutscher Meister: 1914: 3:2 gegen den VfB Leipzig durch das Siegtor von Karl Franz in der 153. Minute 1926: 4:1 gegen Hertha BSC 1929: 3:2 gegen Hertha BSC 1. Bundesliga Saison 2012/13 Bisherige Torschützen: Weiland und Djurdjic, je 1 SPIELEN AB 18 JAHREN

6 Seite 6 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Freitag, Das aktuelle Interwiew VfR-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck Wir brennen richtig auf dieses Spiel Stefan Ruthenbeck freut sich auf sein Zweitliga-Heimdebut gegen den Bundesliga-Absteiger SpVgg Greuther-Fürth Im Nachhinein war er hinund hergerissen von der Frage, ob das 0:0 in Sandhausen nun ein Punktgewinn oder zwei verlorene Punkte waren. Unterm Strich waren wir die leicht bessere Mannschaft, sagt VfR-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck. Der Neue auf der Trainerbank des VfR Aalen freut sich jetzt auf sein Heimdebut, das seiner Mannschaft und ihm mit dem Bundesliga-Absteiger Greuther Fürth gleich einen richtigen Knaller beschert. Wir brennen darauf. Herr Ruthenbeck, Sie haben beim Saisonauftakt in Sandhausen den ersten Punkt eingefahren. Wie beurteilen Sie das 0:0? Ruthenbeck: Ich bin zufrieden, dass wir auswärts diesen Punkt geholt haben. Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit gespielt. In der zweiten Halbzeit ist der Gegner etwas stärker geworden. Insgesamt waren wir dennoch die leicht bessere Elf. Es ist deshalb schwer zu sagen, ob dieses 0:0 nun ein Punktgewinn war oder ob wir zwei Punkte liegen gelassen haben. Wir dürfen dieses Spiel aber nicht überbewerten, da es zu diesem frühen Zeitpunkt einfach schwierig ist, die Leistung von Sandhausen und damit auch unsere eigene Leistung einzuordnen. Aber der Punkt war ein erster Schritt in einer noch langen Saison. Es war auch Ihr erster Punkt als Cheftrainer eines Profiteams. Wie groß war die Anspannung vor dem Spiel? Ruthenbeck: In der Nacht zuvor war die Anspannung schon da. Aber am Spieltag selbst hatte ich wie selten zuvor eine riesige Vorfreude. Zum ersten Mal verantwortlich in der 2. Bundesliga auf der Trainerbank zu sitzen, war ein Riesenerlebnis für mich. Es ist ein absoluter Traumjob, den ich habe. VfR-Cheftrainer Stefan Ruthenbeck freut sich auf sein Zweitliga-Heimdebut gegen Greuther Fürth. Ein kurzer Blick zurück: Waren Sie überrascht, dass Sie das Angebot erhalten haben, die Nachfolge von Ralph Hasenhüttl anzutreten? Ruthenbeck: Schon. Und zwar aus dem einfachen Grund: Ich hatte mich bis dahin überhaupt nicht mit dem Gedanken beschäftigt. Ralph hatte ja schließlich noch einen Vertrag für diese Saison. Ich hatte mich voll auf die U23 und die Jugendarbeit konzentriert. Das Angebot kam kurzfristig. Deshalb habe ich auch ein paar Nächte darüber geschlafen. Wie groß sind die Fußstapfen, in die Sie treten müssen? Ruthenbeck: Es gibt keine Fußstapfen, weil die Situation in dieser Saison mit der vergangenen gar nicht zu vergleichen ist. Wir stehen die Gründe sind bekannt an einem Neubeginn. Das ist eine völlig andere Konstellation. Längst ist bekannt, dass Sie eine andere, offensivere Spielweise präferieren. Ist das nicht ein großes Risiko mit einer Mannschaft, deren Kader gerade im Gegensatz zur vergangenen Saison vermeintlich schwächer eingeschätzt werden darf. Ruthenbeck: Da Sie gerade Ralph Hasenhüttl angesprochen haben: Ralph hat selbst gesagt, dass es jetzt wichtig ist, Dinge zu verändern, um neue Impulse zu setzen. Genau das hat der Verein gemacht; mit einem neuen Trainer und mit Neuzugängen, die eine große Entwicklung vor sich haben. Es ist dann ganz normal, dass ein neuer Trainer neue Ideen einbringt. Wenn alle das Gleiche machen würden, bräuchte man den Trainer nicht zu wechseln. Was wollen Sie mit Ihrer Mannschaft erreichen? Ruthenbeck: Es geht in erster Linie darum, attraktiven und erfolgreichen Fußball zu spielen. Wir müssen dynamisch agieren, auf Ballbesitz drängen und nicht nur reagieren. Das ist uns in Sandhausen schon ganz gut gelungen. Wir hatten 52 Prozent Ballbesitz und damit mehr als der Gegner. Und das in einem Auswärtsspiel. Wir müssen versuchen, dieses Konzept auch gegen vermeintlich stärkere Gegner, auf die wir treffen werden, durchzusetzen. Auch wenn es sich dann um guten Konterfußball handeln darf. Je nach Gegner. Am Ende muss das Ziel stehen, die Klasse zu halten. Welche Strategie verfolgen Sie, um dieses Ziel zu erreichen? Planen Sie in Etappen oder ist der Blick direkt auf das Saisonende gerichtet? Ruthenbeck: Beides im Zusammenspiel. Natürlich gibt es immer Etappenziele. Es ist Teil einer Entwicklung, dass man sich Zwischenziele setzen muss, um am Ende das große Ziel zu erreichen. Diese Etappenziele müssen nicht immer ergebnis- und tabellenplatzabhängig sein. Das ist der Weg, um sich schlussendlich am Ende der Saison für seine Leistung zu belohnen. Und wie lautet Ihr erstes Etappenziel in der Saison 2013/14? Ruthenbeck: Mein Bestreben ist es, dass wir es schaffen, uns bis zur ersten Länderspielpause im September als Mannschaft so zu präsentieren, dass unsere neue Spielphilosophie deutlich sichtbar ist. Das heißt, jeder einzelne Spieler muss weiter an sich arbeiten, damit er sich als Teil davon in das Gesamte nahtlos einfügen kann. In einem Interview in der Schwäbischen Post haben sie gleich nach Ihrem Amtsantritt gesagt, dass Ihnen die Arbeit im Nachwuchsbereich nach wie vor sehr am Herzen liegt. Mittlerweile hat Rainer Kraft Ihre Aufgabe als Leiter des Nachwuchs-Leistungszentrums und als Trainer der U 23 übernommen. Wie ist das Zusammenspiel? Ruthenbeck: Das Zusammenspiel mit Rainer Kraft ist enorm wichtig. Wir müssen es schaffen, mehr Spieler aus dem Nachwuchsbereich nach oben zu ziehen. Dazu ist es notwendig, die Arbeit im Nachwuchsbereich weiter zu professionalisieren. Wir sind hier auf einem sehr guten Weg. Die Zusammenarbeit im gesamten Trainerstab und ich zähle den Nachwuchsbereich ausdrücklich dazu - ist dabei von großer Bedeutung. Ich freue mich deshalb, dass wir mit Rainer Kraft hier jemanden haben, mit dem ich Hand in Hand zusammenarbeiten kann. Kannten Sie sich vorher schon? Ruthenbeck: Wir sind im Frühjahr schon einmal ins Gespräch gekommen, als es um eine andere Stelle ging. Blicken wir auf die nächste Aufgabe. Heute Abend gastiert mit Bundeliga-Absteiger Greuther Fürth gleich ein absoluter Hochkaräter zum Heimspiel-Auftakt in der Scholz Arena. Was erwartet Ihre Mannschaft gegen diesen Gegner? Ruthenbeck: Die Fürther haben mit Sicherheit Ambitionen, gleich wieder nach oben zu kommen. Sie haben Recht. Das ist ein absoluter Knaller. Da müssen wir alles abrufen, um bestehen zu können. Dieses Spiel wird ein richtiger Gradmesser für uns sein. Danach wissen wir, wo wir stehen. Und was dürfen die Fans von diesem Spiel erwarten? Ruthenbeck: Dass wir brennen. Das tun wir. Wir wollen alles abrufen, um es unseren Gästen so schwer wie möglich zu machen. Wenn Fürth gegen uns erfolgreich sein will, dann muss auch ihnen klar sein, dass sie alles abrufen müssen. Unsere Zuschauer dürfen sich auf ein tolles Fußballspiel freuen. Werner Röhrich VfR Aalen der Verein Gründung: 8. März 1921 Mitglieder: 650 Vereinsfarben: Schwarz-Weiß Anschrift: Stadionweg 5/ Aalen Telefon: ( ) Telefax: ( ) Stadion: Scholz Arena Plätze, davon 8499 Stehplätze Aufsichtsrat: Vorsitzender Johannes Moser, Thomas Körner Präsidium: Präsident: Berndt-Ulrich Scholz geschäftsführendes Präsidiumsmitglied: Carl Ferdinand Meidert Sportdirektor: Markus Schupp Geschäftsstelle: Sicherheitsbeauftragter/ Marketing: Markus Thiele Sponsoring: SPORTFIVE GmbH & Co.KG: Mario Lucan Medienverantwortlicher/ Ticketing: Sebastian Gehring Presse-/Öffentlichkeitsarbeit: Maximiliane Jetter Merchandising: Jonny Berthold Buchhaltung: Kerstin Schnitzer/ Heidrun Tsogas Fanbeauftragter: Tobias Stürmer Sportlicher Leiter Leistungszentrum/Cheftrainer U23: Rainer Kraft Administrativer Leiter Leistungszentrum: Holger Hadek Teamkoordinator Lizenzmannschaft+Nachwuchs (U17-U23): Roman Riedel Nachwuchskoordinator U12-U16: Benjamin Götz Cheftrainer: Stefan Ruthenbeck Co-Trainer: Michael Schiele Torwart-Trainer: Timo Reus Athletik-Trainer: Johannes Egelseer Mannschaftsärzte: Dr. Udo Tiefenbacher, Andreas Heintzen Physiotherapeut: Marc Weiss Masseur: Achim Hägele Betreuer: Bastian Noth, Günther Hammer

7 Freitag, CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 7 Die nächsten VfR-Gegner: Bei Erzgebirge Aue, Kaiserslautern kommt Die Roten Teufel kommen Am 24. August empfängt der VfR den 1. FC Kaiserslautern So ein Teufelchen. Nächsten Samstag im DFB-Pokal in Rosenheim, anschließend auswärts bei Erzgebirge Aue (Sonntag, 11. August) und bei Energie Cottbus (Sonntag, 18. August): Der VfR Aalen bestreitet erst am 24. August sein nächstes Heimspiel. Dann ist der 1. FC Kaiserslautern zu Gast, der die vielleicht beste Offensive der Liga im Gepäck hat. Es gab einige Beobachter, die die Stirn runzelten, als der 1. FC Kaiserslautern gleich zwei Offensivspieler von Eintracht Frankfurt verpflichtete: Olivier Occean und Karim Matmour wechselten vom Main zum Rivalen in die Pfalz. Spätestens danach durfte man feststellen, dass der Vorjahresdritte, der in der Relegation an 1899 Hoffenheim gescheitert ist, ein ziemliches Überangebot an Angreifern vorzuweisen hat. Heute kann man erahnen, warum die Pfälzer sich zu diesem Schritt entschlossen hatten: Die Verantwortlichen wollten auf Nummer sicher gehen, sie wollten den Kader breit aufstellen, um eventuelle Ausfälle annähernd gleichwertig ersetzen zu können. Genau das ist schon jetzt notwendig: Kapitän Albert Bunjaku meldete sich wenige Tage vor Saisonstart verletzt ab. Er wird rund vier Monate und damit bis zur Winterpause fehlen. Das ist ein harter Schlag für den Aufstiegskandidaten. Die Roten Teufel vom Betzenberg werden dennoch weiterhin zu den heißesten Anwärtern auf den Aufstieg gehandelt werden. Denn der Kader ist ausgezeichnet besetzt: Im Angriff ist Mo Idrissou gesetzt, der Platz neben ihm ist nach Bunjakus Verletzung neu zu vergeben. Alternativen hat Trainer Franco Foda einige: Der junge Simon Zoller ist ebenso ein Kandidat wie Occean, ein Brecher, der Fürth in der vorvergangenen Saison in die Bundesliga schoss, mit Jakub Swierczok und Andrew Wooten Mohamadou Idrissou und Robert Lechleiter haben in der vergangenen Saison schon Bekanntschaft geschlossen. (Foto: Eibner) Für FCK-Coach Franco Foda zählt nur eines: der Aufstieg. gibt es zwei weitere nominelle Stürmer. Am ersten Spieltag stand Zoller in der Startelf, erzielte den Siegtreffer und wurde später für Occean ausgewechselt. Auch im Mittelfeld tummeln sich von Karim Matmour bis Markus Karl, von Mimoun Azaouagh bis Enis Alushi, von Marcel Gaus bis Pierre de Wit genügend Spieler, die man bei anderen Vereinen nur zu gerne in den eigenen Reihen hätte. Muss der Trainer es also nur noch schaffen, auch die Abwehr auf stabile Füße zu stellen. Doch auch hier gilt: Es ist genügend fähiges Personal vorhanden. Besonders bemerkenswert ist dabei der junge Willi Orban (20), der sich einen Stammplatz ergattert hat. Nun ist es natürlich so, dass die Pfälzer genügend Konkurrenten im Kampf um den Aufstieg haben und die Mannschaft den verpassten Aufstieg in der Relegation vollständig wird abhaken müssen, um wieder voll anzugreifen. Zudem wird die Bunjaku-Verletzung Auswirkungen auf das Mannschaftsgefüge haben schließlich ist der Schweizer Kapitän. Wie gut all das wegzustecken ist, werden die ersten Wochen der neuen Saison zeigen. Der Auftakt jedenfalls ist gelungen. In Paderborn gab es einen knappen 1:0-Auswärtssieg, der aber durchaus höher hätte ausfallen können. Der VfR Aalen jedenfalls hat beste Erinnerungen an die Begegnungen mit den Roten Teufeln. Im vergangenen Jahr feierten die Aalener ihre Heimspielpremiere in der 2. Bundesliga gegen die Pfälzer und mussten sich dabei lediglich 1:2 geschlagen geben. Kurz vor Weihnachten besiegte Aalen durch ein Tor von Enrico Valentini den 1. FC Kaiserslautern vor dessen eigener Kulisse dann 1:0. Es war die bis dahin erste Heimniederlage der Saison für die Lauterer. Swen Thissen Der nächste Auswärtsgegner des VfR Aalen: FC Erzgebirge Aue Wenn die Gäste des FC Erzgebirge Aue in die Kreisstadt, die zum Städtebund Silberberg gehört, reisen, führt sie die Straße über eine lang gezogene Brücke. Darunter fließt der Lößnitzbach. Dieser läuft direkt an der Heimat des bekanntesten Repräsentanten der Stadt Aue entlang: Dem FC Erzgebirge, der am Sonntag, 11. August, ab Uhr den VfR Aalen empfängt. Die Brücke über dem Lößnitzbach steht fast sinnbildlich für den größten Fußballclub im Kreis. Jahrelang versuchte die Macht aus dem Schacht, wie die Auer Anhänger ihren Verein liebevoll nennen, die Brücke zum Profifußball zu schlagen. Erstmals gelang den Veilchen im Jahr 2003 der Sprung in die 2. Liga. Fünf Spielzeiten absolvierte der Verein, der bis 1990 noch FC Wismut hieß, im Unterhaus. Es folgten zwei Jahre in Liga drei, dann gelang der Wiederaufstieg. Mittlerweile befindet sich Aue in der vierten Zweitliga-Saison in Folge und will nun die Serie weiter ausbauen. Der Start war mit einem -Sieg in Ingolstadt durchaus vielversprechend. In der letzten Spielzeit musste der FCE noch bis zum dritten Spieltag auf den ersten Dreier (2:0 gegen den 1. FC Köln) warten und zitterte bis zum Schluss um den Liga-Verbleib. Verantwortlich dafür, dass der FC Erzgebirge nicht erneut bis zum 34. Spieltag zittern soll, ist Falko Götz. Er beerbte bereits Ende April Karsten Baumann (jetzt MSV Duisburg). Durch ein 1:0 am letzten Spieltag in Sandhausen ersparte er den Veilchen zwei Relegationsspiele gegen den VfL Osnabrück. Seine erfolgreichste Zeit hatte Falko Götz bei seinem langjährigen Arbeitgeber Hertha BSC. Rund dreieinhalb Jahre leitete er die sportlichen Geschicke der Hauptstädter in der Bundesliga. Er verpasste zweimal (2001/02 und 2004/05) mit den Herthanern ganz knapp den Champions League-Qualifikationsplatz, landete jeweils auf Platz vier (damals UEFA-Cup). Auch beim TSV 1860 München war er als Erstliga-Trainer tätig, musste jedoch nach zwei durchwachsenen Spielzeiten, die mit Platz zehn und 15 abgeschlossen wurden, seine Trainerbank räumen. In der Vorbereitungsphase auf die neue Spielzeit mit dem FCE hat Götz besonders die Offensivabteilung der Veilchen kräftig durcheinander gewürfelt. Halil Savran (Hansa Rostock) und Enrico Kern mussten den Verein verlassen. Dafür verpflichtete Aue Solomon Okoronkwo (Pecsi MFC/ Ungarn), Rico Benatelli (Borussia Dortmund II) und Zlatko Janjic (SV Wehen Wiesbaden), die die Abteilung Attacke im Erzgebirge beleben sollen. Denn mit lediglich 39 Toren in 34 Spielen waren die Auer zuletzt bei der Anzahl der geschossenen Treffer im unteren Drittel der Liga platziert. Der wichtigste Neuzugang ist jedoch ein alter Bekannter. Jakub Falco Götz: Kein Abstiegskampf mehr. (Foto: eibner) Sylvestr spielte schon in der vergangenen Saison bei der Macht aus dem Schacht. Sylvestr war bis zuletzt jedoch von Dinamo Zagreb nur ausgeliehen. Nun ist er ein richtiges Veilchen. Für Euro eisten die Verantwortlichen um Präsident Lothar Lässig den 24-Jährigen aus Kroatien los. Wie wichtig der Slowake für die Auer ist, zeigt bereits der erste Spieltag der laufenden Saison. Beim -Sieg der Erzgebirgler in Ingolstadt erzielte der Neuzugang beide Treffer und sicherte seiner Mannschaft auf Anhieb die ersten drei Punkte. Schon in der letzten Saison war Sylvestr nicht aus der ersten Elf wegzudenken. In 32 Partien kam der blitzschnelle Stürmer auf acht Tore und legte seinen Kollegen weitere fünf Treffer auf. MSPW Jakub Sylvestr (rechts) hier im Zweikampf gegen Aalens Manuel Junglas war in der vergangenen Saison von Dinamo Zagreb ausgeliehen. Jetzt ist er ein richtiges Veilchen. (Foto: Eibner) Wohnen in der City Schubartstraße, Aalen % Insgesamt 5 Wohnungen, 4 noch frei und 1 Gewerbeeinheit % alle Wohnungen mit alkon % Wohnungsgr+(en! 3,5-#immerwohnungen mit ca. 69 m$ und 4,5-#immerwohnungen mit ca. 99 m$ Wohn&äche % alle Wohnungen mit *uf)ug, "fw 70 Standard Wir beraten Sie gerne! Sandra Sättele Tel Kompetent in Sachen Stahl Edelstahl Aluminium Impressum / Geschäftsstelle Herausgeber: VfR Aalen, SDZ. Druck und Medien Redaktion, Layout, Produktion: Winfried Hofele, Sascha Kurz, Alexander Haag, Swen Thissen, Maximiliane Jetter, Sebastian Gehring, Bettina Opferkuch, Irene Diegel, Eibner Pressefoto Herstellung: SDZ. Druck und Medien Bahnhofstraße 65, Aalen, Telefon ( ) , Anzeigen: SDZ. Druck und Medien, Winfried Hofele, Sascha Kurz; VfR Aalen Druck: DHO Druckzentrum Hohenlohe-Ostalb GmbH & Co. KG, Crailsheim, Tel. ( ) 40 90, Fax ( ) VfR Geschäftsstelle: VfR Aalen (kein Publikumsverkehr): Stadionweg 5/1, Aalen VfR-Fanshop (Tickets, Info): Roßstraße 8, Aalen Telefon ( ) Telefax ( ) Öffnungszeiten: Dienstag bis Freitag: 10 bis 18 Uhr, Samstag: 9.30 bis 14 Uhr

8 Seite 8 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Freitag, Danke für die tolle Unterstützung: Die Ostalb für den VfR immer weiter nach vorn! Unterstützerbausteinaktion für den VfR Aalen läuft weiter Bislang Euro an Unterstützerbeiträgen eingegangen Im Kampf um den Erhalt der Zweitligalizenz konnte der VfR Aalen auch auf die Treue seiner Anhänger und Gönner bauen: Bei der großen Unterstützerbausteinaktion unter dem Motto Die Ostalb für den VfR immer weiter nach vorn! kamen bis Redaktionsschluss Euro zusammen. Alle Unterstützer finden Sie in der Auflistung unten, im Internet auf und selbstverständlich auch auf den beiden Unterstützerbausteinwänden in der Scholz Arena. Diese befinden sich am Eingang Nord auf der Rückseite des Kioskgebäudes sowie am Treppenaufgang zur Südtribüne. Durch die Bürgschaft von VfR- Präsident Berndt-Ulrich Scholz wurde die Lizenz für die Spielzeit 2013/2014 gesichert, jedoch wird auch weiterhin jede finanzielle Unterstützung benötigt. Bausteine im Wert von 50, 100 oder 250 Euro sind auch in den kommenden Wochen und Monaten erhältlich und werden dann entsprechend auf den Bausteinwänden ergänzt. Informationen dazu: im VfR-Fanshop, Roßstraße. Für Firmen und Unternehmen hielt der VfR Aalen spezielle Unterstützerpakete bereit. Diese Partner stellen wir in der nächsten Ausgabe der Stadionzeitung ausführlich vor. Der VfR Aalen bedankt sich ganz herzlich bei allen Unterstützern und Gönnern. Begeisterung über viele VfR-Tore das wünschen die Fans auch in der neuen Saison. Die Ostalb für den VfR immer weiter nach vorn! Wir sind dabei: Peter Wanner, SPORTFIVE Team VfR Aalen, Sport Fetzer, Praxis Dr. Tiefenbacher und Heintzen, Marc und Carola Gausmann, Familie Hosch, Brigitte Schmitt, Ernst Ottich, Familie Luley, Martin Steidle/Ferdinand Butz, Alfred Beißwenger, Harry Stüwe, CDCC since 2006, Johannes Weinschenk, Karl Feil, Resi, Vini, Karen und Björn, René Nagler, Frank Scheuermann, Familie Berthold, Alfons und Giesela Wasserrab, Tobias und Norik Großmann, Benjamin Kohnle und Susanne Heberer, Judith Wüdmann, Tobias Stürmer, Andreas Michalke, Luca Bauer, Kerstin und Frank Schnitzer, Fritz Taschinski, Leinhoss Transporte, Andreas Roth, Wilfried Burkert, Bernd Frank, Thomas Siebert, Walter Dambacher, Sven Weiß, Armin Kaprano, Peter Gottwald, Peter Deininger, Yvonne Geiger, Jochen Dussling, Axel Lang, Hubertus Zeller, Jutta Schnizler, Uwe Beißwenger, Wolfgang Grandjean, Nicole Riehle, O 2-SHOP Bahadir, Fanclub BIANCONERI EST Roland Teufel, Eberhard Hirsch, Günter Schnitzer, Karl Deis, Josef Kohnle, Helga Kreickmann, Siggi Kuhn, Stefan u. Jannis Messerschmidt, Werner Däuble, Hans-Joachim Besser, Herbert Lasser, Franz Hansinger, Peter Kirsch, Thomas Reip, Karl Heinz Borsodi, Sebastian Gehring, Frank und Silke Schmälzle, Fanclub Schwarz-weiße Kameraden, Michael Hartmann, Fritz Steparsch, Fanclub F&F, Sarah Ohnewald, Christine Waldinger, Dirk Elbrächter, Familie André Betz, Herbert Hieber, LOMBAPACK Live-Musik, Dr. Christian Hertel, Anna-Marie Grasser, Klaus, Sarah und Marco Russ, Ulrich Pfeifle, VfR-Fanclub Gekommen um zu Bleiben, Michael, Daniela und Amelie Flechsler, Karl Kränzle, Lisa-Maria Bede, Matthias Klebinger, groupsolutions GbR, Ines und Heiko Rössel, Rieke und Jonas Rössel, Dagmar und Lars Schaborak, Axel und Paul Vogelmann, Ilse, Sebastian und Wolfgang Kluge, Andreas Dobsch, Andreas Görnemann, Büroservice Manfred Hahn, Leonidas Tsogas, Christian Köppel, Omnibus Rupp, Neresheim, Klaus Wettemann, Waltraud Zwick, Rudolf Kaufmann, Joachim Petrick, Ralph Hamann, SV Nersingen, ISINEX Aalen, Dr. Klaus Weber, Klaus Schalk, Jannik Bastillo, Heinz Brucker, Team Omega Block C, Peggy Richter, Ollis Bistro, Detlef Johansson, Siegfried Wegiel, Bernd Opferkuch, Sabine und Toni Heckenberger, Karlheinz Haas, Lesezirkel Brabandt, Ellen Burghard, Dieter Jörg, Mario Lucan, Simon Hofmann, Daniel Hein, Familie Stirner, Stefan Graser, Melanie Vogt, Claus Borst, Ultras liberi, Katja Homm, Benjamin Discher, Josef Effinger, Johannes Effinger, Martin Liedtke, Andrea Lutz, Simon Davis, Stefan Liedtke, Stefan Kirschinger, Helmut und Irmi Hosch, Clan Benedikt Blank, Klaus und Corinna Pavel, Horst Uhl, Sonja und Wolf-Dietrich Fehrenbacher, Helmut Winter, Daniel Galvano, Uwe Rossow, Christian Holzbaur, Jürgen Rupp, Oliver Sikora, VIP-Team VfR Aalen, Valentin Edelmann, Peter Peschel, Reinhold Bengelmann, Heiko Hoffmann, Elke und Leonie Beuther, Karsten Siegmanski, Florian Schermayer, Fabian Poluha, Josef Häfele, Hubert König, Gerhard und Karin Wünsch, Spedition Roder-Aalen, Kai Eder und Jasmin Hartmann, Heiko Lindner, S. Sidiropoulos, Berthold Murauer, Dental-Labor Salvasohn, Eloy Cano, Matthias Frontino, Michael Stanislawski und Stefan Lang, Wolfgang Hirsch, Thomas Brenner, Oswald Stropek, Holger Kaim, Hubert Ent, Dieter Hermann, Apotheke Völter am Markt, Hartmut Stettner, Michael Berger, Stephan Schnizler, Matze Schnizler, A. und L. Nordheim, Jutta und Ronald Schuster, Magda und Günther Hammer, Alexander Hägele, Inge Kieninger, Versicherungsmakler Peter Lohse, Hans Starz, Johannes Köder, Karl-Heinz, Ralf und Marc Wackenhut, Sebastian und Marina Rickmann, Fanclub Kochertal Wanderers, Versicherungsbüro Michael Köllges, Frank Kohlmetz, Natascha, Michael und Jonas Weißkopf, Kunden und Verkaufsteam Café Schieber, Familie Pius Hägele, Walter Matzner, Familie Reichsdörfer, Hubert Mezger, Karl-Hermann Marcik, Wilfried Anders, Praxis für Ergotherapie Opferkuch-Gentner, Freunde der Weiler mer Zwergenstube, Mario Mende, Hartmut Bellinger, Auto Haussmann, RMS Reisebüro GmbH TUI TRAVEL STAR, Stephan Ackermann, Peter Gundlach, Manfred Meyer, Horst und Markus Müller Vesperstube Schättere, Heinz Fischer, Axel Klima, TSV Dewangen, Kim und Jonas Wachter, Jochen Taiber, Josha und FuLi Hofmann, Adrian Winter, Walter Matzner, Dr. Karl Franke, Robert Schmid, Björn Wagner, Benjamin Reiber und Martin Kienle, Helga Stein, Steffi Eckle und Roman Riedel, Bernd Kinzl, Laura Minichiello und Holger Hadek, Thomas Korb, Christian Weise, Fanclub Schwarz-Weiße Brigade, Fanclub PSC, Yvonne und Rainer Schönmetz, Hubert Schaar, Helmut Scheurle, Andreas Schmutzler, Michael, Tobias, Dennis und Fabian Möhnle, Aperol Ladies Oberkochen, Karl Baumann, Albert Wagner, Karl-Heinz Schulze, Mark & Franziska Keßler, Ludwig Mettmann und Sonja Göhringer, Ingrid Haas, Bernd Haas, Jochen Bihler, Fanclub Ausrufezeichen, Erich Fingerle, Dr. Heinrich Schappacher, Harald Schweikert, Jürgen Vogelmann, Hans Günter Woyan, Sonja Hahn, Manfred Mai, Sven Predeschly, Jens Hafner, Gebhard Wiedemann, Rolf Fipper, Otto Opferkuch, Karl Korb, Ralph Zurek, Stefan Dambacher, Wolfgang Stöcker, Günter Grieger, Ralf Dostal, Dr. Gerwig Igel, Chantal Maier, David Deeg, Marco Herzberger, Vito Murolo, David Blümle, Harald Koller, Siegfried Rummel, Angelika Tucek, Chirin und Jörg Mangold, Gerti Angstenberger, Michael Scheible, Heinrich Lang, VfR Aalen U23, Anne Kaufmann, Olaf Karwisch, Jutta und Werner Nierichlo, Hans-Dieter Pusch, Sabine Seitz, Autohaus D Onofrio GmbH, Meret und Reto Fürst, Arno Gerlach und Julia Lessle, Claudia und Harald Spiess, Tobias Barth, Ferdinand Hawe, Claus Strobel, Michael Zoller, Heidi, Werner, Marius Gläss, Jochen Wenzel, Stammtisch Höfle, Lisa Marie Neubeck, Wolfram Taiber, Dr. Jörg Schnizler, Iris und Thomas Thiele, Christine Kaiser, Roland Hügler, Uwe Stein, Theo Noll, Holger Mutschler, Bastian Ernst, Armin Knecht, Tippfreunde MICABA, Rainer Hieber, Thomas Meyer, Fanoffensive Rohrwang e.v., Walter Eigl, Matthias und Linus, Thomas Mann GmbH, Horst und Hildegard Pohl, Thomas Haegele, Klaus Hahn, Doris und Hans Christ, Familie Zoller, Josef Schönmetz, Dr. Paul Kurz, Thilo Rentschler, Wolfgang und Irma Schmitt, Gerald und Dieter Ulmer, Werner Schuran, Momcilo Jovanovic, Software-Entwicklung Oliver Mang, Jörg Müller, Ferdinand Sauter, Horst Höffner, Werner Schulze, Peter Brinkel, Verena & Stefan Arbter, VfR-Fanshop-Damen, DB BAHN REGIO ZUGTEAM AALEN, Familie Gerhard Eisele, Markus Thiele, Soraja Stade, Chefärzte Ostalb-Klinikum, Joe Heim, WE Die Band

9 Freitag, CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 9 Sommeraktion und VfR-Spieler Neuer Mann an Bord und Plakataktion in City Andre Hainault fühlt sich in Aalen ausgesprochen wohl Der Neuzugang hat sich bereits gut ins Mannschaftsgefüge eingepasst und die Ostalb schon etwas kennengelernt Die Haare sind ab, man erkennt ihn kaum wieder. So kurz wollte ich sie aber eigentlich gar nicht, sagt Andre Hainault und schmunzelt. Der Neuzugang des VfR Aalen hatte seinen Kopf den sommerlichen Temperaturen anpassen und die Haarpracht nur ein wenig stutzen wollen doch der Selbstversuch im Bad seines Hotelzimmers scheiterte. Dann habe ich Fabi Weiß zu Hilfe geholt, aber es war nichts mehr zu machen. Nun bedecken also nur noch Millimeter sein Haupt. Unfreiwillig zwar, aber eigentlich doch die passende Frisur für einen Innenverteidiger, um dem Gegner ordentlich Angst einzuflößen. Klar, sagt Hainault, verzieht ein böses Gesicht und lacht anschließend aber gleich wieder. Er ist ein lockerer Typ. Einer, der seinem Gegenüber mit seiner freundlichen Art sehr offen begegnet. Damit kommt er auch bei den Kollegen gut an. Der Kanadier ist seit knapp fünf Wochen in Aalen und in der Mannschaft bereits hervorragend integriert. Mit wem er sich am besten versteht? Da muss Andre Hainault nicht lange überlegen: Ich verstehe mich mit allen gut. Und man nimmt es ihm ab. In der Kabine hat die Nummer 3 des VfR den Platz zwischen Felix Cidimar Da Silva Der 28-Jährige ist Profifußballer beim VfR Aalen und lebt seit 2012 in Aalen. Der torgefährliche Stürmer schaffte 2012 gemeinsam mit der Mannschaft den Aufstieg in die Zweite Liga. Ihn fasziniert die besondere Stimmung der Aalener Fans in der Scholz Arena, und er freut sich über den gelungenen Klassenerhalt in der vergangenen Saison. Abseits des Fußballplatzes schätzt er an schönen Sommertagen den Besuch des Aalener Freibades zusammen mit seiner Familie. Zu seinen Vorbildern gehört sein Landsmann, der Torjäger der WM 2002, Ronaldo. Carter (li.) begleitet sein Herrchen Andre Hainault seit vier Jahren. Nierichlo und Andreas Hofmann eingenommen. Als Persönlichkeit mit Führungsqualitäten bezeichnet Sportdirektor Markus Schupp den Neuen, der den Dreikampf auf der Die Sommeraktionen in Aalens guter Stube, der Innenstadt der ehemaligen Reichsstadt, sind bereits seit über zwölf Jahren ein fester Bestandteil des kulturellen Lebens. Mit den unterschiedlichsten Themen locken diese Aktionen bis zu Menschen zusätzlich in die Innenstadt und sorgen für eine zusätzliche Frequentierung zum Wohle der ansässigen Einzelhändler. Für 2013 haben sich der Innenstadtverein Aalen City aktiv (ACA) und die Stadt Aalen wieder ein ganz besonderes Thema ausgesucht. Menschen aus über 120 Nationen leben in der Stadt und sind Teil dieser Stadt. Im Rahmen der Aktion Aalen City International werden 50 erfolgreiche Beispiele einer gelungenen Integration dargestellt. Menschen aus 50 verschiedenen Ländern, die unsere Stadt und unsere Gesellschaft bereichern. Mit Cidimar da Silva und Takuma Abe wurden auch zwei aktuelle Spieler des VfR Aalen für diese einzigartige Aktion porträtiert, die weit über die Grenzen der Region hinaus ihresgleichen sucht. Mit dabei bei den Porträts ist auch der ehemalige Spieler und Trainer des VfR Aalen, Slobodan Pajic: Er stammt aus Serbien. Mit dem Projekt Aalen City International Wir Innenverteidigerposition nicht scheut. Klar will jeder spielen, das ist doch ganz natürlich, sagt Hainault. In Sandhausen nahm er zunächst auf der Bank Platz und wurde kurz vor Spielende eingewechselt. Aber der 27-Jährige weiß auch, dass die Saison noch lang ist und er seine Chance bekommen wird. Im Training fühlt er sich wohl, auch die Sprache macht keine Probleme. Und wenn ich doch einmal etwas nicht verstehe, frage ich nach und jemand erklärt es mir, beschreibt er. Ganz fremd ist ihm das Deutsche ohnehin nicht, sein Stiefvater hat deutsche Wurzeln. Mit Sprachen kennt sich Andre Hainault zudem aus, aufgrund seiner kanadischen Heimat Montreal spricht er fließend Französisch und Englisch. Als Naturtalent würde er sich selbst dennoch diesbezüglich nicht bezeichnen. Ich habe drei Jahre in Tschechien gelebt, das war nicht so einfach. Da fällt mir Deutsch doch wesentlich leichter. Auch Schwäbisch zu verstehen, ist kein Problem nur meine Zunge macht das noch nicht so mit, lacht er. Mit einem gibt es aber ganz sicher keine Verständigungsprobleme. Carter heißt sein vierbeiniger Freund (siehe Foto links), der Andre Hainault seit vier Jahren überall hin begleitet. Sein Hund ist sein best Buddy und ein Leben ohne ihn kann sich der Abwehrspieler überhaupt nicht mehr vorstellen. Um die Familie komplett Vielfalt an Nationalitäten wird gezeigt Cidimar da Silva und Takuma Abe bei Sommeraktion des ACA porträtiert Noch bis 26. August Vor dem Facharztzentrum lächelt SchwäPo-Redakteurin Andrea Kombartzky, gebürtige Rumänin, von der ACA-Tafel der Aktion Aalen City international. (Foto: hag) zu machen, fehlt nur noch Frau Catherine, die demnächst nach Aalen nachkommt. Dann werden die drei hier eine gemeinsame Wohnung beziehen, solange wohnt er noch im Hotel. Hainault mag Autos als sein Traumauto bezeichnet er einen Porsche, kocht gerne und isst mit ebenso viel Genuss. Sein erstes deutsches Gericht waren Weißwürste mit süßem Senf und Brezeln. Da ist er auf den Geschmack gekommen. Auch deutsches Grillen gefällt mir, sagt der 35-fache kanadische Nationalspieler. Er fühlt sich wohl in Baden-Württemberg. Und auch die Aussicht auf den kalten Winter auf der Ostalb kann ihn nicht schocken. Ich mag es gerne kühl. Und ich glaube nicht, dass es so kalt wird wie in Kanada, sagt Andre Hainault und lächelt zufrieden. Andre Hainault (links) hatte zu Beginn der Vorbereitung noch seine rötliche Haarpracht gezeigt. sind Aalen soll die bunte Vielfalt in der Kocherstadt verdeutlicht werden. Zum heutigen Heimspiel gegen die Spielvereinigung Greuther Fürth begrüßt der VfR Aalen auch viele weitere Protagonisten des Projektes sowie porträtierte Personen. Darunter ist beispielsweise auch die Redakteurin der Schwäbischen Post, Andrea Kombartzky, die aus Rumänien stammt, vertreten. Bis Ende August werden in der Aalener City die großformatigen Porträt-Tafeln von Aalener Bürgerinnen und Bürgern ausgestellt sein, die über einen Migrationshintergrund verfügen und ihr Herkunftsland etwas genauer vorstellen möchten. Auch beim VfR Aalen stehen Fairplay und gegenseitiger Respekt auf und neben dem Platz an erster Stelle im Umgang miteinander. Wir sehen deshalb nicht tatenlos zu, wenn einzelne Unverbesserliche die Begeisterung für unseren Fußballsport dazu missbrauchen, rassistische und fremdenfeindliche Parolen zu skandieren und Menschen wegen ihrer Hautfarbe, Herkunft, Sprache, Kultur oder Religion zu beleidigen oder körperlich anzugreifen. Der VfR Aalen sagt Nein! und bleibt am Ball gegen Rassismus und Diskriminierung! Takuma Abe Der 25-Jährige ist Profifußballer beim VfR Aalen. Seit 2013 spielt der Japaner für die Schwarz-Weißen. Takuma Abe genießt sein neues Umfeld bei uns auf der schönen Ostalb. Neben dem Fußball konzentriert er sich derzeit auf das Erlernen der deutschen Sprache. An der Volkshochschule Aalen belegt er aus diesem Grund einen täglich stattfindenden Sprachkurs. Gemeinsam mit seiner Frau wird er in den kommenden Monaten die schönen Seiten seiner neuen Heimat kennenlernen und dabei auf viele seiner begeisterten Fans stoßen. Highlights verpasst? Der VfR Aalen auf Regio TV Schwaben. Montags ab 18 Uhr im Sport und im Internet unter regio-tv.de

10 Seite 10 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Freitag, Aalener Fußballfreunde tippen... VfR Aalen gegen SpVgg Greuther Fürth 1:2 Dr. Thomas Jung Oberbürgermeister von Fürth 2:2 Cemal Isin Architekt Aalen - Stuttgart - Schwäb. Gmünd 1:2 Franz Fuchs Scholz Edelstahl GmbH Thomas Körner GSA Aalen 1:0 Tobias Funk Mode Funk Aalen Bernhard Palm, ODR Technologie Services GmbH Peter Geiger Geiger Papier Andreas Maile Prokurist NORD-LOCK GmbH Westhausen Marita Hermann PR Managerin VR-Bank Aalen 0:2 Paul Kuhn Inhaber videre Holzhandel Abtsgmünd Roland Vogt vohtec Rissprüfung GmbH Aalen 3:2 Josef Zeller Leiter Niederlassung Aalen Imtech GmbH Gustav Ohnhäuser Ohnhäuser GmbH Wallerstein Eugen Schieber Schieber Werkstätten, Bopfingen 2:0 Winfried Hofele Chefredakteur Wirtschaft Regional Jürgen Stempfle Bürgermeister Böbingen 3:1 Kamran Ehsani Marketingberater Aalen-Fachsenfeld Martin Weigle Inhaber Möbelwerkstätte Weigle Ruppertshofen Bernhard Richter Pfarrer an der Stadtkirche Aalen Bernd Theilacker prowin B&T GmbH Cord Müller Stadtwerke Aalen GmbH 1:0 Uwe Burkhardt prowin B&T GmbH Matthias Klebinger groupsolutions GbR Aalen 1:2 Hannes Mutscheller Kaufmännische Leitung Brendle, Metallbau, Aalen Josef Bühler AOK Ostwürttemberg Joachim Vogel KIENINGER Steuerberatung Rudi Feil Geo Data GmbH, Westhausen Ulrich Pfeifle Alt-OB Aalen Edeltraud Mayer in Mayer Hubarbeitsbühnen 2:2 Martin Stark Geschäftsinhaber Optik Stark in Aalen Georg Ruf Vorstand Kreisbau Ostalb 1:0 Hans-Peter Weber Vorstand VR-Bank Aalen Jörn P. Makko Südwestmetall 3:1 Holger Kaim, Malerwerkstätten Heinrich Schmid, Aalen Jörg Mangold, Mangold Personalpartner GmbH Peter Kummich Ingenieurbüro für Elektrotechnik in Bopfingen Helmut Winter Prokurist Heimatsmühle GmbH & Co. KG 1:0 Simone Haag Inhaberin Haas-Touristik Aalen-Ebnat Thorsten Klein C est la vie GmbH, Aalen 3:2 Werner Gnieser SDZ. Druck und Medien Klaus Pavel Landrat Ostalbkreis Peter Stützel PS Technologie Management Beratung

11 Freitag, CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 11 Rubrik 11 Freunde Falsche Schiris und herumirrende Spieler Testspiele enden schon mal kurios Wenn es Probleme bei der Anreise gibt und einiges schief geht, ist wieder Testspielzeit! Das Fußballmagazin 11 Freunde beschäftigt sich heute mit kuriosen Begebenheiten rund ums Thema Testspiele. Der VfR Aalen und die LAOLAA-Redaktion wünscht beim Lesen auch diesmal viel Spaß! Erste Episode: Die Anreise zum Testspiel gegen Concordia Haaren im deutsch-niederländischen Grenzgebiet geriet für Borussia Dortmund im Juli 1971 zur Odyssee. Vier Stunden tingelte der Mannschaftsbus über die Dörfer, dann tauchte der Sportplatz in Haaren am Horizont auf. Noch schlimmer traf es Erwin Kostedde und Herbert Meyer, die im Pkw vorgefahren waren. Beide suchten eine halbe Ewigkeit im 60 Kilometer entfernten Aachener Stadtteil Haaren nach dem Sportgelände. Erst zur Halbzeit traf das konfuse Duo im richtigen Haaren dann ein. Zweite Episode: 1990, im Jahr der Wiedervereinigung, trafen sich zufällig der Hamburger SV und Dynamo Dresden auf Gran Canaria. Man verstand sich prächtig und vereinbarte schließlich einen freundschaftlichen Kick. Dann aber lobte der Hotelier, auch er Deutscher, für den ersten Torschützen einen nicht näher spezifizierten Traumurlaub aus. Was zur Folge hatte, dass sich beide Teams derart auf die Socken stiegen, dass hinterher die Atmosphäre nachhaltig vergiftet war. Der HSV gewann übrigens 2:0, der erste Torschütze war Nando, ein Brasilianer. Drittes Kapitel: Als 1976 drei Spieler des FC Schalke nach einem Freundschaftsspiel im jugoslawischen Skopje den Zapfenstreich um eine halbe Stunde überzogen, platzte Coach Max Merkel der Kragen. Ihr Hurenböcke werdet mich noch kennenlernen, brüllte Merkel in Richtung Manfred Dubski, Jürgen Sobieray und Bernd Thiele. Letzter bekam am meisten ab. Merkel: Ganove! Im Mannschaftskreis wurde daraufhin beraten, wie man sich vor Merkels Tiraden schützen könne. Einhellige Meinung: Wir wollen nicht wie Gossenjungs behandelt werden! Vierter Teil: Fünf Jahre nach dem verlorenen Weltkrieg begab sich der Hamburger SV auf eine Nordamerika-Tournee. Eine heikle Reise: Erst beschimpfte ein Briefschreiber den halben HSV-Vorstand als Judenhasser und Parteigenossen Hitlers, dann Studenten die HSV-Spieler als Nazis, Schweine, Mörder. Schließlich wurde Stürmer Herbert Wojtkowiak in Chicago versehentlich von einem Lkw angefahren und ernährte sich tagelang nur von Rühreiern. Überraschendes Fazit der Delegation: Das Ganze war für uns eine Bombenreklame! Fünftes Spiel: Als der 1. FC Köln im Jahre 1985 durch Südamerika tingelte, wussten die Spieler hinterher einiges zu erzählen. Von der abhanden gekommenen Türdichtung im Flugzeug. Vom Platzwart, der angeheitert und mit Knarre in der Hand über den Platz stromerte. Und von den aufgebrachten Zuschauern, die angesichts der Kölner Siege gegen die Nationalelf von El Salvador anfingen, mit Früchten und mit Schnapsflaschen nach den Kölnern zu werfen. Letztere waren leider leer, wie Vincent Mennie ebenso humorvoll wie bedauernd feststellte. Sechste Vorbereitung: 1982 wurde der deutsche Fifa-Referee Walter Eschweiler berühmt, als er im WM-Spiel Italien gegen Peru mit einem Peruaner zusammenstieß und in seiner Not eine elegante Rolle rückwärts auf den Rasen legte (siehe Bild). Ruhm, von dem der Präsident des Zweitligisten Fortuna Köln, Schäng Löring, profitieren wollte. Vor einem Freundschaftsspiel gegen den VfL Bochum kündigte er an, der dafür angesetzte Eschweiler habe sich verpflichtet, bei uns die Rolle vorwärts zu machen. Der wusste nichts von dieser Vereinbarung und blieb standhaft. Siebter Streich: Armer Iban Zubiaurre. Geschlagene 14 Monate stritten sich sein alter Verein Real Sociedad und der neue Arbeitgeber Athletic Bilbao vor Gericht. So lange blieb der Abwehrspieler gesperrt. Im Januar 2008 hatte Reals neuer Präsident Badiola ein Einsehen: Statt der abgemachten 33 Millionen Euro Ablöse forderte der gute Mann nur noch 12 Millionen, aber als Kompensation stolze 200 Freundschaftsspiele in den nächsten 100 Jahren gegen Bilbao. Im Sommer 2008 wechselte der enttäuschte Zubiaurre zum FC Elche in die Segunda Division. Achte Auflage: Am 11. Januar 2012 traf sich Werder Bremen mit AZ Alkmaar zum Testspiel in Belek, machte ein ganz ordentliches Spiel und führte nach 90 Minuten mit. Alles so weit in Ordnung, hätte Referee Raicho Raitschew aus Bulgarien nicht zehn Minuten nachspielen lassen. Später stellte sich heraus: Raicho Raitschew war gar nicht Raicho Raitschew, sondern ein gewisser Latschesar Ionow. Ein ominöser Schiedsrichter ohne Uefa-Lizenz, der kurzerhand die Identität des verhinderten Raitschew angenommen hatte. Neuntes Spiel: Die chinesische Nationalelf auf Weltreise: Gegen den Fußballzwerg rechnete Zweitligist Bocholt 1981 mit einem lockeren Kantersieg. Doch die Münsterländer wurden ordentlich verprügelt. 3:1 stand es am Ende für die vermeintlichen Holzfüße aus Fernost. Nur der kicker wollte hinterher noch ein Haar in der chinesischen Nudelsuppe finden und nölte mit kolonialistischem Unterton: Sie haben Schwierigkeiten in der Deckung, und auch in punkto Taktik müssen sie noch viel lernen. Aber nicht von Bocholt. Zehnter Streich: Rücktritt vom Rücktritt. Seit jeher ist Uwe Seeler eng mit den Herzogenaurachern von Adidas verbandelt. Also sagte der längst pensionierte Seeler zu, als der Sportartikler ihn im April 1978 bat, zu Werbezwecken noch einmal für den irischen Erstligisten Cork Celtic FC aufzulaufen. Gemeinsam mit dem früheren Teamkollegen Franz-Josef Hönig lief er gegen die Shamrock Rovers auf und machte tatsächlich zwei Tore beim 2:6. Erst später erfuhr Seeler: Das war kein Freundschaftsspiel, sondern ein offizieller Kick der League of Ireland. Neues auf SPORT1 Berichte über die 2. Bundesliga SPORT1-Berichterstattung der Bundesliga und 2. Bundesliga in der Saison 2013/14: Die Partien der 2. Bundesliga werden freitags ab Uhr und sonntags ab 19 Uhr in Hattrick Die 2. Bundesliga zusammengefasst. Bundesliga Pur und Bundesliga Der Spieltag zeigen sonntags ab 9.30 Uhr bzw. ab 23 Uhr alle Highlights des jeweiligen Bundesliga-Spieltags. Neu im Programm: In Hattrick Pur Die 2. Bundesliga werden sonntags ab 9 Uhr die Highlights der Freitag- und Samstagspiele der 2. Bundesliga gezeigt. Sonntagmorgens ab 11 Uhr steht mit Der Volkswagen Doppelpass Deutschlands bekanntester Fußballtalk auf dem Programm. Am Montag zeigt SPORT1 in Hattrick Die 2. Bundesliga Live das Topspiel der 2. Bundesliga und im Anschluss ab Uhr die Spieltaganalyse. Im Mobilat Fantalk dienstags ab Uhr treffen sich in der 11 Freunde-Bar in Essen Experten, Prominente und Fans zum launigen Talk. Und unter der Woche liefern die täglichen Bundesliga Aktuell -Sendungen jeweils ab Uhr aktuelle Themen, News und Hintergründe. Fokus 2. Bundesliga in der Saison 2013/14 Aus dem Studio in München oder direkt aus den Stadien der 2. Bundesliga präsentieren die Moderatoren Sascha Bandermann, Daniela Fuß und neu im Team Laura Wontorra (Foto) jeden Freitag und Sonntag in Hattrick Die 2. Bundesliga ausführliche Spielberichte der jeweils drei Freitagbzw. Sonntagspiele sowie Interviews, Statistiken und Analysen vom aktuellen Spieltag. Neu im Programm: Die 24-jährige Moderatorin Laura Wontorra und das Kommentatoren-Trio Hansi Küpper, Markus Höhner und Thomas Herrmann berichten montags ab Uhr in Hattrick Die 2. Bundesliga Live über das Montagabendspiel, das sich seit 1993 zu einer Institution bei den Fußballfans entwickelt hat. Im Schnitt schalten rund eine Million Zuschauer ein. Neu dabei: SPORT1-Moderatorin Laura Wontorra Neues Audio-Angebot im Web und als App: SPORT1.fm überträgt die Bundesliga und viele weitere Sport-Highlights live Das neue Audio-Angebot SPORT1.fm ging zum Zweitliga- Auftakt am 19. Juli an den Start und sendet ein 24-Stunden-Vollprogramm. In der aktuellen Spielzeit wird der Sender alle 612 Saison- Partien der Bundesliga und 2. Bundesliga live übertragen sowohl als Einzelspiele als auch in der Konferenz. Auch den Supercup und die Relegationsspiele zur Bundesliga und zur Zweiten Liga überträgt SPORT1.fm live. Über die Bundesliga-Berichterstattung werden bei SPORT1.fm auch ausgesuchte TV- Formate wie der Volkswagen Doppelpass, Der Mobilat Fantalk und zudem auch weiterer Live-Sport ins Programm aufgenommen, wie die Beko Basketball Bundesliga und die DKB Handball-Bundesliga. Sportfans können SPORT1.fm ab sofort empfangen über das Web, Mobile als App für Android und ios und auch über WLAN-Radios. Zudem werden die Live- Übertragungen der Bundesliga und 2. Bundesliga von SPORT1.fm im Rahmen einer Kooperation seit 19. Juli auch im Programm von ENERGY DAB+ ausgestrahlt. Freundschaftsspiel Der VfR zu Gast in Essingen: Für den 30. Juli ist ein Freundschaftsspiel ausgemacht: Zwischen 2. Bundesliga und DFB- Pokal gastiert der VfR Aalen am Dienstagabend, 30. Juli, beim TSV Essingen. Anstoß der Begegnung beim Landesligisten ist um 18 Uhr. Dann können die VfR-Profis im Essinger Schönbrunnenstadion aus nächster Nähe erlebt werden. Doch auch bereits am Nachmittag ist dort viel geboten: Rund um die Partie findet ein Torwandschießen statt, Besucher können außerdem ihre Schussgeschwindigkeit messen lassen und für Kinder gibt es eine Hüpfburg. Auch für das leibliche Wohl ist selbstverständlich gesorgt u.a. mit einer Cocktail-Bar. Der Eintritt zum Freundschaftsspiel kostet fünf Euro. Einfach und schnell: der Sparkassen-Privatkredit. Günstige Zinsen. Flexible Laufzeiten. Faire Beratung. Sparkassen-Finanzgruppe Überraschend unkompliziert: der Sparkassen-Privatkredit ist die clevere Finanzierung für Autos, Möbel und vieles mehr. Günstige Zinsen, kleine Raten und eine schnelle Bearbeitung machen aus Ihren Wünschen Wirklichkeit. Infos in Ihrer Geschäftsstelle und unter Wenn s um Geld geht Sparkasse.

12 Seite 12 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Freitag, Das Team des VfR Aalen Dauerkarten und Eintrittspreise Die Mannschaft des VfR Aalen in der Saison 2013/2014 (in Klammern: Aktuelle Rückennummern): Untere Reihe von links: Takuma Abe (19), Selim Aydemir (8), Nico Zimmermann (29), Marcel Wehr (24), Daniel Bernhardt (1), Jasmin Fejzic (16), Fabian Weiß (28), Michael Klauß (22), Robert Lechleiter (9). Zweite Reihe von links: Sportdirektor Markus Schupp, Trainer Stefan Ruthenbeck, Co-Trainer Michael Schiele, Fabio Kaufmann (21), Kevin Ruiz (25), Manuel Junglas (20), Marcel Reichwein (10), Benjamin Hübner (6), Oliver Barth (4), Daniel Buballa (15), Felix Nierichlo (13), Athletik-Trainer Johannes Egelseer, Torwart-Trainer Timo Reus. Dritte Reihe von links: Masseur Achim Hägele, Mannschaftsarzt Dr. Udo Tiefenbacher, Betreuer Günther Hammer, Enrico Valentini (11), Andre Hainault (3), Sascha Traut (17), Cidimar da Silva (12), Jürgen Mössmer (5), Leandro Grech (7), Andreas Hofmann (23), Betreuer Bastian Noth, Mannschaftsarzt Andreas Heintzen, Physiotherapeut Marc Weiss. Mit VfR-Dauerkarte 17 Heimspiele sehen, nur zehn bezahlen! Dauerkartenbesitzer können sich über verbilligte Preise in der zweiten Zweitligasaison des VfR Aalen freuen Auch in dieser Saison können alle VfR-Anhänger mit der Dauerkarte kräftig sparen. Beim Kauf eines Saisontickets muss nur der Preis von zehn Spielen bezahlt werden, sieben Spiele sind damit gratis inbegriffen. Die Dauerkarte ist in der jeweils erworbenen Kategorie übertragbar. Außerdem genießen alle Dauerkartenkunden ein Vorkaufsrecht auf eventuelle DFB-Pokal-Spiele in der laufenden Spielzeit 2013/14. Wie bereits in der Saison 2012/2013 erfolgt keine Rückrechnung der Dauerkarte mehr. Die Tageskartenpreise wurden im Vergleich zur vergangenen Spielzeit um einen Euro erhöht. Es lohnt sich nun doppelt, sich das Tagesticket bereits im Vorverkauf zu besorgen. An den Tageskassen der Scholz Arena erhebt der VfR Aalen zwei Euro Zuschlag auf die Vorverkaufspreise. Der Familienblock N, der in der vergangenen Saison bei nahezu jedem Heimspiel restlos ausverkauft war, wird um den Block O erweitert. Ebenso wieder angeboten wird der Gruppenpreis im Block O und im Stehplatzbereich. Wir haben in der vergangenen Saison eine tolle Unterstützung erfahren und hoffen, dass sich die VfR-Fanszene weiter entwickelt und vergrößert. Auch in der Spielzeit 2013/2014 benötigen wir den bedingungslosen Rückhalt unserer Anhänger, sagte VfR- Sportdirektor Markus Schupp. Tickets für die Heimspiele des VfR Aalen sind wie folgt erhältlich: In Aalen: VfR-Fanshop (Roßstraße 8) Tourist-Information am Marktbrunnen WZ-Ticket-Service Aalen (Stadelgasse 29) ADAC-Geschäftsstelle (Südlicher Stadtgraben 11) In Schwäbisch Gmünd: Tourist- und Marketing GmbH Marktplatz 37/1 Schwäbisch Gmünd In Crailsheim: Hohenloher Tagblatt Ludwigstr. 6-10, Crailsheim Deutschlandweit an 9500 EVEN- TIM-Vorverkaufsstellen (einzusehen unter Vorverkaufsstellen) Online: und Tickethotline: (0,20 Euro/Anruf aus dem deutschen Festnetz, max. 0,60 Euro/Anruf aus dem deutschen Mobilfunknetz) Hotline besetzt zu folgenden Zeiten: Mo - Fr: 8-22 Uhr Sa: 8-20 Uhr So: 8-20 Uhr Dauerkarten können weiterhin über die Tickethotline, das Online- Ticketportal und im VfR-Fanshop erworben werden. Alle Preise und Ermäßigungskriterien sind auch unter einzusehen. VfR Aalen Liga 2013/2014 Eintrittspreise Dauerkarte, 17 Heimspiele: es erfolgt keine Rückrechnung Normal Ermäßigt Kind (u.a. VfR-Mitgl.) NORD-Tribüne 260,00 190,00 70,00 Stehplatz 120,00 100,00 50,00 Tageskarte (bei Erwerb im Vorverkauf) Normal Ermäßigt Kind Stadtw.- Stadtw.- Tarif +* Tarif ++* NORD-Tribüne 26,00 19,00 7,00 19,00 13,00 Stehplatz 12,00 10,00 5,00 10,00 8,00 Tageskarte Gruppenpreis: nur im Vorverkauf über die VfR-Geschäftsstelle erhältlich, mindestens zehn Personen, Block O pro Karte 19 Euro oder Stehplatz pro Karte 10 Euro, bis Kontingent ausgeschöpft ist. Tageskarte Familienblock (bei Erwerb im Vorverkauf) nur für Blöcke N + O, mindestens eine Person ab 18 Jahre und ein Kind bis einschl. 13 Jahre, bis Kontingent ausgeschöpft ist Fam.-Erwachsener Fam.-Kind NORD, Blöcke N + O 19,00 5,00 Tageskarten (bei Erwerb an der Tageskasse): Jeweils 2 Euro Tageskassenaufschlag auf die oben genannten Vorverkaufspreise Freier Eintritt: Kinder von 0 bis einschl. 3 Jahren, Rollstuhlfahrer inkl. Begleitperson im Rollstuhlfahrerbereich SÜD (Karte wird benötigt, Erwerb über VfR-Geschäftsstelle!) Ermäßigt: Jugendliche von 14 bis einschl. 17 Jahren Schüler, Azubis (Nachweis durch Schülerausweis!) Studenten, Zivil- oder Wehrdienstleistende (Nachweis) Rentner VfR-Mitglieder Schwerbehinderte (Begleitperson freier Eintritt: NUR MIT VERMERK B IM SCHWERBEHINDERTENAUSWEIS!) Kind: von 4 bis einschl. 13 Jahren Stand: 5. Juni 2013 (ohne Gewähr) * (gegen Vorlage SWA-Kundenkarte)

13 Freitag, CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 13 VfR Aalen präsentiert prowin Auf der Brust der VfR-Spieler immer mit dabei prowin ist neuer Hauptsponsor des VfR Aalen Das Vertriebsunternehmen für Reinigungs- und Pflegeprodukte steigt zunächst für ein Jahr beim Zweitligisten VfR Aalen ein Das Bild zeigt von links: Uwe Burkhardt ( prowin B&T GmbH), Ingolf Winter ( prowin Winter GmbH) und Bernd Theilacker ( prowin B&T GmbH). Pünktlich zum Saisonstart präsentierte der VfR Aalen mit der Firma prowin seinen neuen Hauptsponsor. Der Direktvertrieb für Reinigungs- und Pflegeprodukte erhält damit neben der Präsenz auf dem Trikot unter anderem auch ein großes Bandenpaket sowie aufmerksamkeitsstarke Leistungen im Vereinsumfeld. Bestandteile des Sponsorings sind darüber hinaus auch ein Freundschaftsspiel von prowin & Friends gegen den VfR Aalen und gemeinsame Charity-Aktionen. Die von der Vermarktungsagentur SPORTFIVE vermittelte Partnerschaft wurde mit den beiden Gesellschaften prowin Winter GmbH und der prowin B&T GmbH vereinbart. Der Vertrag gilt zunächst für ein Jahr und beinhaltet eine Verlängerungsoption. Die prowin B&T GmbH mit Sitz in Aalen ist dem VfR seit langem verbunden. Die beiden Uwe Burkhardt und Bernd Theilacker haben das Engagement maßgeblich voran getrieben. Burkhardt und Theilacker waren von Anfang an bei der 1995 gegründeten prowin Winter GmbH dabei. Die Beiden hatten damals bereits einen großen Kundenstamm und ein motiviertes Vertriebsteam aufgebaut: Auf Grund unserer Erfahrung erkannten wir sofort das Potenzial des prowin- Geschäftskonzepts, zu dessen Weiterentwicklung wir maßgeblich beigetragen haben, sagen die beiden. Gemeinsam starteten sie erneut durch und bauten ihre prowin-direktion auf: Wir wollten einmalige Produkte in die Haushalte bringen und eine ebenso einmalige Geschäftsidee anbieten. Heute gehören die beiden Vertriebsprofis zum Top-Führungsteam des Direktvertriebs aus dem Saarland. Die heutige Größe ihres Geschäfts lässt Uwe Burkhardt und Bernd Theilacker optimistisch in die Zukunft schauen: Zum einen ist sie Bestätigung, zum anderen Ansporn genug, den größten Direktvertrieb Europas mit aufzubauen und noch vielen Menschen die prowin-geschäftsidee und die Produkte vorzustellen. Die Mischung aus Direktvertrieb und Network-Marketing brachte B&T während der letzten Jahre regelmäßig Zuwächse im zweistelligen Prozentbereich: Trotzdem ist noch jede Menge Luft nach oben vorhanden. Für die nächsten Jahre streben wir regelmäßige Umsatzsteigerungen von mehr als 30 Prozent an. Begünstigt wird das Vorhaben der Beiden durch die Unternehmensphilosophie Zuerst der Mensch!, dem die Aalener ihr Motto Spiel ohne Grenzen! hinzugefügt haben. Jeder neue Vertriebspartner kann, wenn er will, die höchste Provisionsstufe erreichen und entsprechendes Geld verdienen. Logisch, dass sich so das Leben insgesamt verändert: Wir haben viel Zeit für unsere Familien und Hobbys. Hinzu kommt der Lebensstandard, von dem wir zu Beginn unserer Direktvertriebstätigkeit nicht nur geträumt haben, wir konnten ihn uns damals auch schon vorstellen. Wer Vergleichbares für sich will, muss von prowin begeistert sein und konsequent an der Umsetzung der Geschäftsidee arbeiten: Hierbei ist konsequent und locker eher gefragt als überdurchschnittlich. Die Begeisterung für den Fußball ist nicht nur bei Uwe Burkhardt und Bernd Theilacker spürbar. Auch Ingolf Winter, der prowin Winter GmbH, freut sich auf die künftige Zusammenarbeit mit dem VfR Aalen: Das Trikotsponsoring beim VfR Aalen bietet uns als international erfolgreicher Direktvertrieb optimale Möglichkeiten, unsere Bekanntheit zu erhöhen und potenzielle Mitarbeiter und Kunden zu erreichen. Gleichzeitig möchten wir den VfR Aalen auch als Plattform für unser soziales Engagement nutzen. Kurz vor Saisonstart haben wir mit prowin einen starken Partner als Hauptsponsor und damit auch Planungssicherheit für die Saison 2013/2014 gewonnen. Wir sind froh, das Unternehmen an unserer Seite zu haben und freuen uns auf eine enge und vertrauensvolle Partnerschaft, erklärte Carl Ferdinand Meidert, geschäftsführendes Präsidiumsmitglied des VfR Aalen. Mario Lucan, SPORTFIVE-Vertriebsleiter beim VfR Aalen, ergänzte: Wir freuen uns, dass die intensive Suche nach einem neuen Hauptsponsor rechtzeitig vor dem Saisonstart erfolgreich verlaufen ist. Ich bin überzeugt, dass sich die Ziele von prowin mit dem umfangreichen Sponsoringpaket beim VfR sehr gut realisieren lassen. Der VfR Aalen begrüßt seinen neuen Hauptsponsor recht herzlich und wünscht eine spannende und erfolgreiche Saison! Die Vertreter des neuen Trikotsponsors prowin präsentierten sich mit den Spielern des VfR Aalen sowie den VfR-Verantwortlichen in der Scholz Arena. Fußballschuhe und mehr Der neue Online-Shop von Sport Schwab Wilhelm-Zapf-Str Aalen Tel.: Fax:

14 Seite 14 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Freitag, TAAlentschmiede Ostalb Termine Nachwuchs und Interview Förderer der Personelle Veränderungen Die neuen Gesichter im Nachwuchsbereich des VfR Aalen Der VfR Aalen hat einen neuen sportlichen Leiter fürs Leistungszentrum. Rainer Kraft tritt die Nachfolge von Stefan Ruthenbeck an, der mittlerweile Cheftrainer der Zweitliga-Profis ist. Er passt perfekt in unser Team und kennt den Verein bereits, sagte Sportdirektor Markus Schupp. Nach gemeinsamen Gesprächen sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass er die optimale Besetzung ist, um die Entwicklung im Nachwuchsbereich, die unter Stefan bereits vorangetrieben worden ist, weiter fortzuführen. Der Fußballlehrer und Sportökonom kann auf eine langjährige Erfahrung im Fußballgeschäft zurückblicken. Nach Tätigkeiten für den wfv und Trainerstationen beim Karlsruher SC (Rehatrainer U23, 1996/97), beim VfB Stuttgart (Rehatrainer, 1997 bis 2001) oder den Stuttgarter Kickers (2008/09) wechselte er im Juli 2009 nach Teheran in den Iran, im Mai 2010 und U23-Coach Rainer Kraft (li.) und sein Co-Trainer Christian Gmünder. November 2012 war Kraft für den DFB als Assistent bei der A-Lizenz- Ausbildung in Baku/Aserbaidschan tätig. Zuletzt war der 50-Jährige Athletik- und Fitnesstrainer beim SV Wehen Wiesbaden. Der gebürtige Stuttgarter ist beim VfR Aalen kein Unbekannter. Er war von Juli 2005 bis August 2008 als Co-Trainer in der Regionalund 3. Liga tätig, außerdem in der Spielzeit 2007/08 als Cheftrainer der U23 in der Verbandsliga. Die kommenden Partien der TAAlentschmiede Ostalb im Überblick U23 (Verbandsliga) Samstag, 17. August 2013 VfR Aalen FC Normannia Gmünd Anpfiff: Uhr - Kunstrasen Greut Freitag, 23. August 2013 Sonnenhof Großaspach VfR Aalen Anpfiff: Uhr Sonntag, 1. September 2013 SV Böblingen - VfR Aalen Anpfiff: 15 Uhr U19 (EnBW-A-Junioren-Oberliga) Sonntag, 25. August 2013 FSV Hollenbach VfR Aalen U19 Anpfiff: 14 Uhr Sonntag, 1. September 2013 VfR Aalen U19 FC Nöttingen Anpfiff: 14 Uhr Kunstrasen Greut Sonntag, 8. September 2013 SV Waldhof Mannheim VfR Aalen U19 Anpfiff: 14 Uhr Dort wird er nun wieder mit der Zweiten des VfR antreten. Gemeinsam mit dem neuen Co-Trainer Christian Gmünder und Torwarttrainer Thomas Traub ist Kraft als Cheftrainer für die U23 verantwortlich. Ein weiteres neues Gesicht in der VfR-Nachwuchsabteilung ist Benjamin Götz. Der A-Lizenz-Inhaber wird Nachwuchskoordinator für die U12- bis U16-Mannschaften und außerdem Trainer der U13-Junioren. Ausblick der Nachwuchsteams TAAlentschmiede Ostalb schaut auf die startende Saison Während die Zweitliga- Mannschaft von Stefan Ruthenbeck am letzten Freitag mit einem 0:0 beim SV Sandhausen in die neue Saison gestartet ist, bereiten sich die Nachwuchsmannschaften des VfR Aalen intensiv auf das Fußball-Jahr 2013/14 vor. Neben Rainer Kraft, der als sportlicher Leiter der TAAlentschmiede Ostalb fungiert, hat sich das Trainerkarussell in einigen Teams gedreht. Wir stellen heute die Teams von der U23 bis zur U17 vor. U23 (Verbandsliga) Mit Rainer Kraft wird in der neuen Saison ein alter Bekannter an die Seitenlinie des VfR Aalen zurückkehren. Zuletzt war Kraft beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden tätig. In Aalen wird der Fußballlehrer die Nachfolge von Stefan Ruthenbeck als Leiter der TAAlentschmiede Ostalb antreten. Mit Kraft ist Christian Gmünder in den Rohrwang gewechselt. Der erfahrene Mittelfeldstratege soll den jungen Wilden seine Erfahrung weitergeben, um eine erfolgreiche Runde nach dem Aufstieg in die Verbandsliga zu spielen. Gmünder ist den Fußballkennern in der Region aus seinen Zeiten beim 1. FC Heidenheim und dem FC Normannia Gmünd ein Begriff. Für die Torhüter der U23 bis zur U17 ist Thomas Traub verantwortlich. Trainer: Rainer Kraft Co-Trainer: Christian Gmünder Torwarttrainer: Thomas Traub (U17-U23) Betreuer: Joachim Haack U19 in der EnBW-A-Junioren- Oberliga mit dabei Nach einer starken Saison in der EnBW-A-Junioren-Oberliga und Platz vier möchte Marc Ruppert mit seinem Team diese Leistung bestätigen, am besten noch verbessern. Da sich Walter Duschek U19-Coach Marc Ruppert in dieser Spielzeit den Torhütern der U12 bis U16 widmen wird, hat Stefan Barth das Amt des Co-Trainers übernommen. Er war zuletzt für die U14 des VfR Aalen verantwortlich. Weiterhin zum Trainer- Trio gehört Gerhard Schlipf, der schon 2012/13 mit Ruppert und Duschek die Fäden gezogen hat. Trainer: Marc Ruppert Co-Trainer: Stefan Barth Betreuer: Gerhard Schlipf U18 (Verbandsstaffel) Mit Jochen Herbst und Valentin Nagengast konnte der VfR Aalen ein Duo für die U18 gewinnen, das sich seit vielen Jahren kennt. Nagengast war bereits als Spieler unter Herbst erfolgreich. Zuletzt spielte er in der aktiven Mannschaft des TSV Hüttlingen (Kreisliga A), aktuell absolviert er seine C-Lizenz als Trainer. Jochen Herbst ist im Rohrwang kein Unbekannter. War er es doch, der in der Saison 2009/10 mit der U19 des VfR in die zweithöchste Liga Deutschlands aufgestiegen ist. Nun möchten Herbst und Nagengast an die erfolgreiche letzte Saison der U18 in der Verbandsstaffel anknüpfen und die jungen Talente an die U19 heranführen. Trainer: Jochen Herbst Co-Trainer: Valentin Nagengast U17 (Verbandsstaffel) Zwei neue Gesichter beim VfR Aalen werden in der Saison 2013/ 14 an der Seitenlinie der U17 in der Verbandsstaffel stehen. Michael Mike Hoskins und Witali Neumann streben mit ihrer Mannschaft den Aufstieg in die EnBW- Oberliga an. Hoskins war zuletzt für die U17 des SGV Freiberg zuständig. Witali Neumann sammelte beim FC Normannia Gmünd erste Erfahrungen an der Außenlinie. Beide arbeiteten bereits beim FSV Waiblingen zusammen. Trainer: Michael Hoskins Co-Trainer: Witali Neumann TSG Hofherrnweiler und VfR Kooperation vereinbart Die sehr freundschaftliche Zusammenarbeit, die bisher jedoch lose war, wollen wir nun festigen und ihr einen offiziellen Charakter verleihen, erklärte Holger Hadek, administrativer Jugendleiter des VfR Aalen, die Kooperationsvereinbarung mit der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach 1899 e.v. bei deren Bekanntgabe Ende Juni. Gemeinsam mit Achim Pfeifer (Vorsitzender; 2.v.l.), Jörg Eßwein (Jugendleiter, r.) und Christoph Discher (Kaderkoordinator) wurde durch Markus Schupp (2.v.r.), Stefan Ruthenbeck und Holger Hadek (l.) das Konzept ausgearbeitet, das am 21. Juni unterzeichnet worden war. Beide Parteien haben es sich unter anderem zum Ziel gesetzt, gemeinsam junge Talente für den Aalener Juniorenfußball zu begeistern, dabei den Leistungsstandard der Spieler zu erhöhen und außerdem die Trainerqualifikation zu fördern. Einige der Maßnahmen, um diesen Plan umzusetzen, sind beispielsweise gemeinsame Trainerworkshops, Talenttrainings von VfR-Trainern für die jüngeren Jahrgänge der Spieler der TSG oder die Verzahnung beider Vereine im Trainingsbetrieb, sowie stetige Leistungsvergleiche. Unser Grundgedanke ist es, Talente aus Aalen in Aalen zu halten, sagte TSG-Jugendleiter Jörg Eßwein und Vorsitzender Achim Pfeifer ergänzte: Der VfR braucht einen starken Partner an seiner Seite mit seinen über 2000 Mitgliedern und 19 Junioren-Mannschaften im Spielbetrieb ist das die TSG Hofherrnweiler ohne Zweifel. Das weiß auch VfR-Sportdirektor Markus Schupp zu schätzen: Wir freuen uns sehr über die Kooperationsbereitschaft der TSG und noch mehr, nun die Zusammenarbeit weiter zu intensivieren. Ein Beispiel für die bisher schon mit Leben gefüllte Kooperation ist Daniel Rembold. Der 21-Jährige wechselt zur kommenden Spielzeit zur U23 des VfR Aalen, er hatte zwischenzeitlich eine Saison in Hofherrnweiler verbracht. VfR im DFB-Pokal Am 3. August gastiert der VfR in Rosenheim Der DFB-Pokal ist in der Spielzeit 2013/14 um eine Schönheit reicher. In der ersten Runde tritt der VfR Aalen am Samstag, 3. August, ab 18 Uhr beim Bayern- Regionalligisten TSV 1860 Rosenheim an. Der Name der Stadt in Oberbayern stammt aus den Zeiten der Schifffahrt. Schon die Innfahrer im 13. Jahrhundert wussten, dass es in dieser Stadt besonders viele schöne Mädchen gab, die man früher auch als Rosen bezeichnete. Es war also die Heimat der Rosen woraus später der Name Rosenheim entstand. Der TSV Rosenheim startet am Samstag gegen Aalen zum zweiten Mal seit der Vereinsgründung vor 153 Jahren im DFB-Pokal. In der Saison 1999/2000 hatten die Oberbayern eine Sensation als sie in der ersten Hauptrunde dem Zweitligisten FC St. Pauli nur 1:2 unterlagen knapp verpasst. Bereits nach 20 Minuten führten die Hanseaten durch Tore von Ivan Klasnic und Marcus Marin 2:0. Der damalige Rosenheimer Torjäger Armin Parstorfer brachte den TSV noch einmal auf 1:2 heran. Die Überraschung blieb aber aus. 14 Jahre später hat die Mannschaft von Sechzig -Trainer Dirk Teschke die Möglichkeit, den größten Erfolg der Vereinsgeschichte zu landen. Diese Chance kam erst durch den TSV-Sieg im Finale des Bayernpokals zustande. 6:5 lautete das Ergebnis nach Elfmeterschießen gegen den favorisierten Drittligisten SV Wacker Burghausen. Auch in diesem Spiel waren die Rosenheimer der Außenseiter, weshalb Abteilungsleiter Hans Klinger vor der kommenden Pokalaufgabe gegen Aalen optimistisch ist. Nicht nur im Pokalwettbewerb befinden sich die Rosenheimer in der Blütezeit. Auch im Meisterschaftsspielbetrieb erleben die Oberbayern seit 2009 einen Höhenflug. Damals feierte der Landesliga-Meister den Aufstieg in die Bayernliga. Dort hielt sich der TSV nur kurz auf und schaffte drei Spielzeiten später, als Bayernliga- Meister der Saison 2011/12, den Sprung in die neu gegründete Regionalliga Bayern. In der Premieren-Spielzeit kämpften sich die Rosenheimer ins gesicherte Mittelfeld vor und belegten den siebten Platz (58 Punkte). Der Start in die Saison war durchwachsen. Vier Punkte standen für die Mannschaft von Trainer Dirk Teschke nach drei Runden zu Buche. Die Nachwuchsarbeit des TSV Rosenheim ist eine Institution im Münchener Umland. Zahlreiche aktuelle und ehemalige Bundesliga-Spieler stammen aus der Jugend der Rosenheimer. Der bekannteste TSV-Sprössling ist jedoch Bastian Schweinsteiger. Der deutsche Nationalspieler kickte sechs Jahre lang dort. Der Vorverkauf für diese Partie hat begonnen. Karten für den Gästeblock im Rosenheimer Jahnstadion sind im VfR-Fanshop in der Roßstraße 8 erhältlich, außerdem beim heutigen Heimspiel gegen Greuther Fürth am Stand der Fanoffensive Rohrwang e.v. im Ostbereich. Preise: Stehplatz Vollzahler: 15 Euro; ermäßigt: 12 Euro. Ermäßigte Tickets erhalten Jugendliche bis 17 Jahre, Rentner und Studenten (jeweils in Verbindung mit einem gültigen Ausweis/Nachweis). Kinder bis 12 Jahre sind frei. Karten sind auch über zu bestellen. Fanbusse zum Pokalspiel nach Rosenheim Zum Erstrundenauftritt unserer Mannschaft im DFB-Pokal beim TSV 1860 Rosenheim werden wieder mehrere Fanbusfahrten angeboten. Der Bus der Fanoffensive Rohrwang setzt sich um 13 Uhr am Osteingang der Scholz Arena in Bewegung. Der Fahrtpreis beträgt 15 Euro (Erwachsene) und 10 Euro (Jugendliche bis einschl. 13 Jahre). Anmeldungen können heute am Fanstand auf der Ostplattform und im Bistro Mezzo in der Gartenstraße 12 gegen Vorauskasse eingereicht werden. Doris Christ bietet einen Fanbus an. Sie nimmt Anmeldungen unter Tel. (07365) oder entgegen. Für den Szenebus der Crew Eleven (Fahrtpreis 18 Euro) können Anmeldungen heute am Fanstand Ost oder per Mail unter eingereicht werden.

15 Freitag, CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Seite 15 Der VfR Aalen bedankt sich bei allen seinen Partnern und Sponsoren

16 Seite 16 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN Freitag, Aufstellung und Schiedsrichter VfR Aalen gegen SpVgg Greuther Fürth TRAINER: Stefan Ruthenbeck SCHIEDSRICHTER: Daniel Siebert (Berlin) ASSISTENTEN: Jan Seidel (Henningsdorf), Martin Bärmann (Leipzig) Vierter Offizieller: Jonas Weckenmeier (Frankfurt) TRAINER: Frank Kramer 25 Ruiz 5 Mössmer 3 Hainault 12 Cidimar 24 Fall 13 Tyrala 8 Fürstner 31 Geißelmann 16 Fejzic 15 Buballa 7 Leandro 21 Kaufmann 11 Valentini 10 Djurdjic 14 Weilandt 6 Sparv 20 Brosinski 1 Hesl 1 Bernhardt 6 Hübner 23 Hofmann 8 Aydemir 10 Reichwein 33 Azemi 7 Stieber 16 Sukalo 5 Mavraj 30 Flekken 24 Wehr 4 Barth 20 Junglas 13 Nierichlo 9 Lechleiter 9 Mudrinski 21 Zillner 27 Trinks 4 K. Kraus 39 Mickel 17 Traut 29 Zimmermann 19 Abe 28 Weiß 25 Lex 11 Drexler 32 Park 15 Hefele Für Erfolg gibt s keine Alternative Man muss mit dem Boden an den Füßen bleiben. Jürgen Röber Aktuelle Sportnachrichten und vieles mehr in Ihrer Schwäbischen Post. Jetzt gratis testen: Auf eine siegreiche Saison in der 2.Liga, VfR Aalen!

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August)

Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bundesliga-Spielplan für den VfB Stuttgart (fett) p pdf-datei by http://vfb-fansite.npage.de/ Erster Spieltag (15. bis 16. August) Bayern München - Hamburger SV (Freitag, 20.30 Uhr) Schalke 04 - Hannover

Mehr

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast!

!!! !!! Bundesligaspielplan Saison 2015/16! Hinrunde:! 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015! Heim - Gast! Bundesligaspielplan Saison 2015/16 Hinrunde: 1. Spieltag 14. bis 16. August 2015 Heim - Gast Bayern München - Hamburger SV Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach Bayer Leverkusen - TSG 1899 Hoffenheim

Mehr

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016

Spielplan 3. Liga Saison 2015/2016 1. Spieltag 24.07.2015 20.30 4 1. FC Magdeburg FC Rot-Weiß Erfurt 24.-26.07.2015 1 FC Erzgebirge Aue VfL Osnabrück 24.-26.07.2015 2 SG Dynamo Dresden VfB Stuttgart II 24.-26.07.2015 3 SV Wehen Wiesbaden

Mehr

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer

Bundesligatip 2015/2016. Teilnehmer Bundesligatip 2015/2016 Teilnehmer Spieltag: 1 14.08.2015 Spieltag: 6 22.09.2015 Bayern München : Hamburger SV : Bayern München : Vfl Wolfsburg : Darmstadt 98 : Hannover 96 : Schalke 04 : Eintracht Frankfurt

Mehr

Treffsicher und abwehrstark in den Jahresendspurt!

Treffsicher und abwehrstark in den Jahresendspurt! VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 9. Ausgabe - Saison 2013/2014 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN 13. Dezember 2013 ERSTES SPIEL 2014 HEIMSPIEL 7. bis 10. Februar (noch nicht genau

Mehr

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte

Ergebnis. Tipp. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Tipp. Ergebnis. Punkte. Punkte 1. Spieltag 05.08.2011 Borussia Dortmund - Hamburger SV 06.08.2011 FC Bayern München - Bor. Mönchengladbach 06.08.2011 Hertha BSC - 1. FC Nürnberg 06.08.2011 FC Augsburg - SC Freiburg 06.08.2011 Hannover

Mehr

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16

Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 Fußball-Ergebnistipps, Saison 2015/16 V1.0, Sven Guyet 2015 1. Spieltag (14.-16.08.2015) FC Bayern M ünchen - Hamburger SV : Borussia Dortmund - Borussia Mönchengladbach : Bayer 04 Leverkusen - TSG 1899

Mehr

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga

Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga Die Perron Frobenius Tabelle der Deutschen Fußballbundesliga GÜNTER CZICHOWSKI (UNIV. GREIFSWALD), DIRK FRETTLÖH (UNIV. BIELEFELD) In der Fußballbundesliga gibt es für jeden Sieg drei Punkte, für jedes

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 2. BUNDESLIGA. VfR Aalen SC Paderborn 07

VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 2. BUNDESLIGA. VfR Aalen SC Paderborn 07 VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 8. Ausgabe - Saison 2013/2014 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN 8. Dezember 2013 NÄCHSTES HEIMSPIEL Freitag, 13.12.2013 Anspiel: 18.30 Uhr VfR Aalen

Mehr

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I

DOWNLOAD. 50 Jahre Fußball- Bundesliga. 5. 10. Klasse. Heinz Strauf. Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I DOWNLOAD Heinz Strauf 50 Jahre Fußball- Bundesliga Arbeitsblätter für die Sekundarstufe I 5. 10. Klasse Das Werk als Ganzes sowie in seinen Teilen unterliegt dem deutschen Urheberrecht. Der Erwerber des

Mehr

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese

XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz. Heinz Gerike, Hans Liermann und Jörg Griese XIX Hallenfußballcup des TSV Graal-Müritz 1926 e. V im Aquadrom Graal-Müritz Wieder ist ein sportliches Fußballjahr vorübergegangen und schon kommt das 1. Fußballereignis in diesem Geschäftsjahr auf die

Mehr

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND

FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 04 UND BORUSSIA DORTMUND allensbacher berichte Institut für Demoskopie Allensbach Oktober 20 FC BAYERN MÜNCHEN VOR SCHALKE 0 UND BORUSSIA DORTMUND Deutliche Unterschiede im Interesse an den 1 Bundesliga-Vereinen Besonders großer

Mehr

Mittelfranken BTV-Portal 2015

Mittelfranken BTV-Portal 2015 SV Denkendorf (06063) Hauptstr. 64 /alter Sportplatz, 85095 Denkendorf Neugebauer, Franziska, Dörndorfer Str. 16, 85095 Denkendorf T 08466 1464 Rupprecht, Udo, Krummwiesen 26, 85095 Denkendorf udo@rupprecht-saegetechnik.de

Mehr

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar:

Jens Schnabel, Andreas Licht Patrick Scharmach, Casper Nückel, Michael Jacoby. Sportkommissar: LRPHPIChallenge auf der Euromodell 2013 Rennen: 17,5T Challenge Pos. # Fahrer Team Ergebnisse: A Finale Yürüm, Özer RT Oberhausen 1. 1. Lauf: + Platz: 1. / Runden: 33 / Zeit: 08:06,82 2. Lauf: Platz: 1.

Mehr

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010

Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Einweihung Sportstättenkonzept - Arbeitspakete Stand: 23.7.2010 Zeitraum TCG - wer Anzahl TCG Tätigkeit Anzahl TSV Tätigkeit Pakete Pakete Zeltaufbau Mi, 15.9. Joachim Wuttke 3 Zeltaufbau 3 Zeltaufbau

Mehr

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp

Spiel Nr. 21 Tipp Spiel Nr. 22 Tipp Spiel Nr. 23 Tipp Seite 1 SPIELER: STARTGELD 10 Spiel Nr. 18 Tipp Spiel Nr. 19 Tipp Spiel Nr. 20 Tipp 1 VfL Wolfsburg FC Bayern München: 10 FC Bayern München FC Schalke 04 : 19 VfB Stuttgart FC Bayern München : 2 Bayer

Mehr

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00.

Fußball Feldturnier für - U11 - Junioren - Teams Samstag, den 02.05.2015 SV Blau-Weiß Concordia 07/24 Viersen e.v. 02:00. 000 Fußball Feldturnier für U Junioren Teams Samstag, den 0005 SV BlauWeiß Concordia 07/4 Viersen e.v. Uhr Spielzeit x min Pause min Teilnehmende Mannschaften 00 000 A B. Fortuna Düsseldorf USC Paloma

Mehr

Bezirksmeisterschaft Stuttgart 2015. 309 303 Stenzel, Johann. 281 Müller, Daniel. 305 Schönherr, Franz. lizensiert an Stuttgart

Bezirksmeisterschaft Stuttgart 2015. 309 303 Stenzel, Johann. 281 Müller, Daniel. 305 Schönherr, Franz. lizensiert an Stuttgart Bezirksmeisterschaft 05 8.5.-0.5.05 Sieger Gesamtklassement Berwanger, Ralf Barth, Max Heidenheim 4 0 Zeh, Alex 09 S-Klasse Bothner, Bernd 97 A-Klasse Zeh, Alex 09 Wacker, Uwe Heilbronn 0 Stenzel, Johann

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

Bundesliga Spielplan 2009/2010

Bundesliga Spielplan 2009/2010 30.07.2009 UEL Q3 H 01./02.08.2009 DFB R1 06.08.2009 UEL Q3 R 07.08.2009 1 VfL Wolfsburg VfB Stuttgart 08./09.08.2009 1 Borussia Dortmund 1. FC Köln 08./09.08.2009 1 1. FC Nürnberg FC Schalke 04 08./09.08.2009

Mehr

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste

Praxis trifft Wissenschaft am 21. März 2002. Teilnehmerliste Teilnehmerliste Prof. Dr. Jutta Allmendinger Ph.D. Institut für Soziologie an der Universität München München Norbert Arend Arbeitsamt Landau Landau Alfons Barth Führungsakademie der Lauf Dr. Jochen Barthel

Mehr

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/

Die Trainerzeitschrift des Deutschen Fußball-Bundes. http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Bayern München Einlaufkinder: Einteilung erfolgt meist über Verlosungen in den Medien, Sponsoren sind zuständig oder über Verlosungen im Kids-Club http://fcb-kidsclub.de/de/events/einlaufkinder/ Mitgliedschaft

Mehr

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8

Annex 1: Receiving plants and stocks of ZF Friedrichshafen AG and its subsidiaries Page 1 of 8 Annex 1: Receiving plants and stocks of and its subsidiaries Page 1 of 8 Location Bad Neuenahr- Ahrweiler Company ZF Sachs AG Franz Josef Müller 02243/ 12-422 02243/ 12-266 f.mueller@zf.com Berlin ZF Lenksysteme

Mehr

2. Bundesliga 2012 2013 SC Paderborn 07 e.v. www.scpaderborn07.de. PRESSEmappe 2012 2013

2. Bundesliga 2012 2013 SC Paderborn 07 e.v. www.scpaderborn07.de. PRESSEmappe 2012 2013 2. Bundesliga 2012 2013 SC Paderborn 07 e.v. www.scpaderborn07.de PRESSEmappe 2012 2013 VERANTWORTUNG PRÄSIDENT Wilfried Finke VIZE-PRÄSIDENTEN Josef Ellebracht, Martin Hornberger (geschäftsführend) AUFSICHTSRAT

Mehr

DIE LIGA - Fußballverband e.v.

DIE LIGA - Fußballverband e.v. 20.-22.01.2012 18 154 Bayer 04 Leverkusen 1. FSV Mainz 05 20.-22.01.2012 18 155 FC Schalke 04 VfB Stuttgart 20.-22.01.2012 18 156 Hamburger SV Borussia Dortmund 20.-22.01.2012 18 157 1. FC Nürnberg Hertha

Mehr

Das Team der 1. Herren

Das Team der 1. Herren Das Team der 1. Herren Name Position Thorsten Detjen Stefan Stielert Henning Scholz Jens Westphal Klaus Meinke Michael Krupski Till Oliver Rudolphi Ben Murray Maris Versakovs Patrick Ranzenberger Markus

Mehr

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Der 18. Spieltag führt uns zum Auftakt der Rückrunde zum HSV. Bekanntermassen haben die Hamburger bereits zum Auftakt der Hinrunde mit uns das Vergnügen gehabt und uns einen

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

ADAC Westfalen Trophy

ADAC Westfalen Trophy VFV Formel- und Sportwagen DMSBNr: GLP214/11 Ergebnis Teil 1 Pos. NR BEWERBER RDN Pkte A. 1 Pkte A. 2 Pkte A. 3 Pkte A. 4 Ges.Punkte Fahrer A. 5 A. 6 A. 7 A. 8 Gesamtzeit A. 9 A. 10 A. 11 A. 12 Strafpunkte

Mehr

A bissl was geht alleweil, VfR-Jungs!

A bissl was geht alleweil, VfR-Jungs! VfR-Hauptsponsor prowin und die Schwäbische Post präsentieren: 3. Ausgabe - Saison 2013/2014 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN 13. September 2013 NÄCHSTES HEIMSPIEL Freitag, 27.September 2013 Anspiel: 18.30 Uhr

Mehr

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/

Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sitzungstermine 2015: 29., 30., 31. Jänner, 06. und 07. Feber Unsere Homepage finden Sie unter: http://fasching.frauenstein.at/ Sehr geehrte Damen und Herren! Liebe Freunde des Frauensteiner Faschings!

Mehr

Trotzdem deshalb denn

Trotzdem deshalb denn Ein Spiel für 3 bis 5 Schülerinnen und Schüler Dauer: ca. 30 Minuten Kopiervorlage zu deutsch.com 2, Lektion 23A, A4 bis A7 Hinweise für Lehrerinnen und Lehrer: Mit diesem Spiel üben die Schülerinnen und

Mehr

Die Fußball-Bundesliga ein Zuschauermagnet

Die Fußball-Bundesliga ein Zuschauermagnet Die Fußball-Bundesliga ein Zuschauermagnet Fast 13 Millionen Fußballzuschauer strömten in der Saison 2008/09 in die Stadien der höchsten deutschen Spielklasse ein neuer Rekord in der 46-jährigen Geschichte

Mehr

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015

TICKETINFOS. Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: RELEGATIONSSPIELE 29. MAI & 2. JUNI 2015 Informationen für das Auswärtsspiel/Hinspiel in Kiel: Für das Auswärtsspiel am 29.05.2015 (Freitag, 20.30 Uhr) in Kiel stehen den Löwenfans 1.400 Tickets zur Verfügung (ausschließlich Stehplätze). Diese

Mehr

Gas geben und den Dreier sichern!

Gas geben und den Dreier sichern! VfR-Hauptsponsor Imtech Deutschland GmbH und die Schwäbische Post präsentieren: 13. Ausgabe - Saison 2012/2013 CLUB-MAGAZIN DES VFR AALEN 17. März 2013 NÄCHSTES HEIMSPIEL Freitag, 5. April 2013 Anspiel:

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2015 - Sa 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 - Do UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015

Mehr

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer

DEUTSCHE HOCHSCHULMEISTERSCHAFTEN 2009 Rennrad (Straßen-Einer) Ausrichter: DSHS Köln 01. August 2009 Nürburgring Ergebnis Männer Ergebnis Männer 1 3031 Hench, Christoph WG Würzburg DHM 1 03:16:46.956 2 3039 Schweizer, Michael FHöV NRW Köln DHM 2 03:16:55.261 00:00:08 3 3043 Schmidmayr, Simon HS Rosenheim DHM 3 03:16:55.346 00:00:08

Mehr

Mit Spaß und Freude Fußball (er)leben

Mit Spaß und Freude Fußball (er)leben 1 Mit Spaß und Freude Fußball (er)leben Die Eintracht Frankfurt Fußballschule wurde im Jahr 2001 von Bundesliga-Rekordspieler Karl-Heinz Charly Körbel gegründet. Das Konzept ist bestechend einfach: Tausende

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

SpVgg Markt Schwabener Au e.v.

SpVgg Markt Schwabener Au e.v. Lieber Eltern, zusammen mit allen Spielern der F- und E-Jugend haben wir erfolgreich die drei Gesamttrainingseinheiten abgeschlossen. Daraufhin hat sich das Trainerteam des Kleinfelds zusammengesetzt um

Mehr

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1

Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 Ergebnisliste Mannschaft 1.10.10 Luftgewehr Männer Seite: 1 1 525 SV Tell Urexweiler 1149 Ringen 320 Gindorf, Stephan 376 321 Schreiner, Philipp 390 322 Zimmer, André 383 2 302 SV Tell 1929 Fürth 1140

Mehr

9.Rainbow-Cup Zwenkau

9.Rainbow-Cup Zwenkau Neuseenteamball e.v. präsentiert den 9.RainbowCup Zwenkau Internationales U0 Turnier / International U0 Tournament 28. 29.April 202 I. Teilnehmende Mannschaften Gruppe A und B II. Spielplan Vorrunde Gruppe

Mehr

10. Internationaler Hönne-Cup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland)

10. Internationaler Hönne-Cup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland) 10. Internationaler HönneCup 2014 am Samstag, 06. und Sonntag, 07. Dezember 2014 in der Kreissporthalle in Menden (Sauerland) Teilnehmerfeld Vorrunde Gruppe A VfL Platte Heide I KKS Lech Poznan FC Bayern

Mehr

deinfussballclub.de deinfussballclub.de - von und mit Sönke Wortmann - Näher dran bist du nur auf der Trainerbank!

deinfussballclub.de deinfussballclub.de - von und mit Sönke Wortmann - Näher dran bist du nur auf der Trainerbank! deinfussballclub.de deinfussballclub.de - von und mit Sönke Wortmann - Näher dran bist du nur auf der Trainerbank! deinfussballclub.de von und mit Sönke Wortmann Die Idee Der Verein Der aktuelle Stand

Mehr

Markenpersönlichkeit. Fußballvereinen. Herausforderungen für das strategische Management. Frank Alexa Leibniz Universität Hannover

Markenpersönlichkeit. Fußballvereinen. Herausforderungen für das strategische Management. Frank Alexa Leibniz Universität Hannover Tagung Spitzenfußball als Markenprodukt Hannover, 22. Mai 2008 Markenpersönlichkeit von Fußballvereinen Herausforderungen für das strategische Management Frank Alexa Leibniz Universität Hannover Was ist

Mehr

SKV Mörfelden Internat. PMG/Aspero U12-Junioren Fußball Cup

SKV Mörfelden Internat. PMG/Aspero U12-Junioren Fußball Cup Spielzeit 1 x 2300 Minuten Pause 0300 Minuten Anz. der Spielfelder # SÜWAGGruppe A HörnerImmobilienGruppe B FC St. Pauli Hannover 96 RW Walldorf SKV Mörfelden II Tennis Borussia Berlin Grasshopper Club

Mehr

Netzanschlüsse Standort Nürnberg

Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Standort Nürnberg Netzanschlüsse Abteilungsleiter Mayer Thomas (0911) 802 17070 (0911) 802-17483 Abteilungsassistenz Götz Martina (0911) 802 17787 (0911) 802-17483 Richtlinien (TAB, Vorschriften)

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E

1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E WSV Oberhof 05 Deutsche Kreditbank AG 1. DKB-Meisterschaften im Biathlon - Einzel DKB-Skisport-HALLE 16.11.2013 O F F I Z I E L L E E R G E B N I S L I S T E Kampfgericht Technische Daten Chef des Wettkampfes:

Mehr

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004

Bestenliste Vorspiel SSL Berlin Langbahn ab 2004 weiblich... 2 50m Schmetterling... 2 100m Schmetterling... 2 200m Schmetterling... 2 50m Rücken... 2 100m Rücken... 2 200m Rücken... 2 50m Brust... 2 100m Brust... 3 200m Brust... 3 50m Freistil... 3 100m

Mehr

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter

Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Vorstand Brohltalbund Herrn Anrede Name Vorname Straße PLZ Ort Telefon Fax Handy E-Mail Dem Präses Herrn Lieber Schützenbruder Bollig Pfarrer Peter Kirchstraße 28 56659 Burgbrohl 02636/2216 02636/3423

Mehr

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball

Anpfiff. ATSV Kirchseeon 1906 www.atsv-fussball.de. 11. Spieltag: Drei Teams suchen das Glück. Trikotsponsor des ATSV Kirchseeon Fußball ATSV Kirchseeon 906 www.atsv-fussball.de Ausgabe 0/03 vom 3.0.03 C-Klasse: ATSV 3 SpVgg Heimstetten (.30) Kreisklasse: ATSV Kirchseeon Putzbrunner SV (4 Uhr) B-Klasse: ATSV Putzbrunner SV 3 (6 Uhr) Anpfiff.

Mehr

Trikotsponsoring 2009/10

Trikotsponsoring 2009/10 Trikotsponsoring 2009/10 Was die Fans der 1. und 2. Fußball-Bundesliga über Sponsoren und Vereine denken Executive Summary acurelis consulting accurizing customer relationships Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis

Mehr

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover Pressemitteilung Bundesliga für Computerspieler in Hannover Intel Friday Night Game im Star Event Center in Hannover - 125.000 Euro Preisgeld Lokalmatador Andre "nooky" Utesch vom Team mtw mit dabei Köln,

Mehr

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014)

Geschäftsverteilungsplan. der Stadtverwaltung Kaufbeuren. (Stand: 01.07.2014) Geschäftsverteilungsplan der Stadtverwaltung Kaufbeuren (Stand: 01.07.2014) - 1 - Verwaltungsleitung Oberbürgermeister: Stellvertreter 2. Bürgermeister: Weiterer Stellvertreter 3. Bürgermeister: Herr Stefan

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner

Nachname Vorname Firma Ahrens Jörg Neuwerter GmbH. Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg. Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Ahrens Jörg Neuwerter GmbH Arnold Felix W. Brandenburg GmbH & Co. ohg Bahlburg Volker Ehler Ermer und Partner Baumann Ulf F. Die Ostholsteiner Block Carmen Aust Fashion Bobzin Stefan Schulz Eicken Gohr

Mehr

PRESSEINFORMATION. 1986, 1987 und 1989. 1988, 1991 und 1992 1989,1994, 2005

PRESSEINFORMATION. 1986, 1987 und 1989. 1988, 1991 und 1992 1989,1994, 2005 Tusem Essen saison 2014/2015 Deutscher Hallenhandball-Meister 1986, 1987 und 1989 Deutscher Pokalsieger 1988, 1991 und 1992 Europa-Pokalsieger 1989,1994, 2005 Europapokal-Teilnehmer 1984, 1985, 1987, 1988,

Mehr

Brandenburgische Ingenieurkammer Verzeichnis der bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen des Landes Brandenburg

Brandenburgische Ingenieurkammer Verzeichnis der bauaufsichtlich anerkannten Prüfsachverständigen des Landes Brandenburg Dipl.-Ing. Berthold Baumeister Sachverständigenbüro für Elektrotechnik Potsdamer Landstraße 14-16 14776 an der Havel Sicherheitsstromversorgungen Fax: Dipl.-Ing. Wolfgang Becker 0172/23208769 wolfgang.becker@de.tuv.com

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

KLEEBLATTMAGAZIN HEUTE ZUM 202. MAL IM PFLICHTSPIELEINSATZ FÜR DIE SPVGG: KAPITÄN THOMAS KLEINE NR. 11 SAISON 2011/2012 ZWEITE BUNDESLIGA.

KLEEBLATTMAGAZIN HEUTE ZUM 202. MAL IM PFLICHTSPIELEINSATZ FÜR DIE SPVGG: KAPITÄN THOMAS KLEINE NR. 11 SAISON 2011/2012 ZWEITE BUNDESLIGA. SONNTAG, 12. FEBRUAR 2012: SPVGG GREUTHER FÜRTH SC PADERBORN NR. 11 1, SAISON 2011/2012 ZWEITE BUNDESLIGA KLEEBLATTMAGAZIN DAS OFFIZIELLE MAGAZIN DER SPVGG GREUTHER FÜRTH HEUTE ZUM 202. MAL IM PFLICHTSPIELEINSATZ

Mehr

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014.

Rede. des Herrn Staatsministers. Prof. Dr. Bausback. beim. Geburtstagsempfang. von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß. am 26. Januar 2014. Der Bayerische Staatsminister der Justiz Prof. Dr. Winfried Bausback Rede des Herrn Staatsministers Prof. Dr. Bausback beim Geburtstagsempfang von Herrn StM a. D. Dr. Manfred Weiß am 26. Januar 2014 in

Mehr

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte

Gemeinderatswahl am 22.03.2015. Wahlkundmachung. Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Stadt-/Markt-/ Gemeinde: FERNITZ-MELLACH Gemeinderatswahl am 22.03.2015 Wahlkundmachung Ergebnis der Wahl der Gemeinderäte Die Gemeindewahlbehörde hat nachstehendes Wahlergebnis festgestellt I. STIMMEN

Mehr

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin

Schach. für Kinder und Jugendliche in Berlin Schach für Kinder und Jugendliche in Berlin INFORMATIONEN UND ADRESSEN Stand: 04.10.2012 Schachjugend in Berlin Ausgewählte Vereine mit Jugendarbeit: In der folgenden Liste ist nur ein kleiner Teil der

Mehr

Physikalisches Praktikum fur Fortgeschrittene

Physikalisches Praktikum fur Fortgeschrittene 9 8 0 0 (Stand: 0-Apr-0 ::9 ) Einteilung der n vorlesungsfreie Zeit Sommersemester 0 Teil 8 0 Sommersemester 0 8 9 0 9 Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch Versuch

Mehr

Die Bundesliga. seit 1963

Die Bundesliga. seit 1963 Die seit 1963 DSFS Liga-Chronik A1-1 (1963 lfd.) Inhaltsverzeichnis Inhalt Seite Inhalt Seite Einleitung... 1 1991/92... 1500 Die einzelnen Spielzeiten... 1992/93... 1550 1963/64... 100 1993/94... 1600

Mehr

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074

1 Diddi Racing Team 3303 2 RostBratRollis 3243 3411er 3216 4 Raider 3134 5 HotSlot Munich 3126 6 SRM 3074 Die 5 Saison SLP Bayern ist nun komplett durch. Nach dem Einzelfinale mit Max als Sieger holt sich das Diddi Racing Team souverän den Mannschaftstitel aus den zwei Läufen in Wendelstein und Feldgeding.

Mehr

Aus Verben werden Nomen

Aus Verben werden Nomen Nach vom, zum, beim und das wird aus dem Tunwort ein Namenwort! Onkel Otto kann nicht lesen. Er musš daš Lesen lernen. Karin will tanzen. Sie muss daš Tanzen üben. Paula kann nicht gut zeichnen. Sie muss

Mehr

Spielberichte unserer Mannschaften:

Spielberichte unserer Mannschaften: Zur Erinnerung Jedes aktive Mitglied, das noch keinen Schlüssel besitzt, kann gegen eine Kaution von Euro 20,- bei Bärbel Fernholz einen Schlüssel für die Anlage abholen. TSV-Börse Auf der Homepage des

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Unser Angebot für Sponsoren, Partner und Freude des. TSV 1860 Rosenheim Abteilung Fußball Bayernliga Süd BFV Nachwuchsleistungszentrum

Unser Angebot für Sponsoren, Partner und Freude des. TSV 1860 Rosenheim Abteilung Fußball Bayernliga Süd BFV Nachwuchsleistungszentrum Unser Angebot für Sponsoren, Partner und Freude des TSV 1860 Rosenheim Abteilung Fußball Bayernliga Süd BFV Nachwuchsleistungszentrum TSV 1860 Rosenheim - Der Verein Aus Rosenheim Für Rosenheim: Fußball

Mehr

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften

Bezirksverband Wachtendonk Im Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften Liebe Schießmeister/in Ich möchte euch die Ergebnisse des Pokalschießens, der RWK und der Bez.-Meisterschaft bekannt geben. Beim Pokalschießen am 22.10.2014 wurden Pokalsieger: Schüler aufgelegt: Vereinigte

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee.

Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Ein ungewöhnliches Rendezvous am Traunsee. Dr. Jeckyll und Mr. Hyde. Harold und Maude. Dass unkonventionelle Paare nicht nur in Hollywood Erfolg haben, bewies die Veranstaltung Technik trifft Recht in

Mehr

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015

Pressemitteilung 4/15. Siegerehrung Planspiel Börse. Regensburg, 23. Januar 2015 Pressemitteilung 4/15, 23. Januar 2015 Siegerehrung Planspiel Börse Börsenwölfe und Supernova haben beim größten europäischen Börsenlernspiel die Nase vorn. Halten oder verkaufen? Diese Frage haben sich

Mehr

1976 in Lohhof/München

1976 in Lohhof/München Ausscheidungsspiel für Bukarest/ROM 1977 1976 in Lohhof/München -Seite 1 von 5 Seiten- Qualifikationsspiel im Herren-Fußball am 15.05.1976 in Lohhof für Gehörlosen-Weltspiele 1977 in Bukarest/ROM Deutschland

Mehr

Sport- und Bandenwerbung

Sport- und Bandenwerbung Sport- und Bandenwerbung Sport- und Bandenwerbung nutzt die enorme Beliebtheit, die insbesondere der Fußball in Deutschland hat. Für etliche Unternehmen ist Dabeisein daher unabdingbar. Bandenwerbung in

Mehr

Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter!

Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter! 2 3 4 5 Mein Ausbildungsmeister ist heute mein Stellvertreter! Kai Klenk 2002 schloss ich erfolgreich die Realschule ab. Für mich war klar, ich muss eine Lehre machen weiter zur Schule gehen kam für mich

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb

Bayerische Meisterschaften 2005 am 23./24. April in Selb in deutscher und englischer Kurzschrift, Texterfassung (Schnell- und Perfektionsschreiben), Textbearbeitung/Textgestaltung (Autorenkorrektur) und in der Kombinationswertung Ergebnisliste Schirmherren:

Mehr

Bernd Rebischke; Klüterfeld 17 ; 30826 Garbsen -------------------------------------------------------------------------- Verbandsaufsicht

Bernd Rebischke; Klüterfeld 17 ; 30826 Garbsen -------------------------------------------------------------------------- Verbandsaufsicht D L V Veranstalter: Veranstaltungs- Garbsener SC 67 Datum : 21.05.2006 Bericht Garbsener SC 67 Ort : Garbsen Planetenring 9a Kreis : Hannover-Land Veranst.-Nr. 30823 Garbsen Bezirk: Hannover 6 07 3327

Mehr

4. Benefizregatta 2014 Dresden

4. Benefizregatta 2014 Dresden 4. Benefizregatta 2014 Rudern gegen Krebs am 12. Juli 2014 auf der Elbe am blauen Wunder Endergebnis Rennen K : Klinik-CUP- (nur für Klinik-Personal) med. Albrecht, Prof. Dr. Jürgen Weitz, Dr. Hanns-Christoph

Mehr

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn!

Offizielle Ergebnisliste 4. Mitterberger Triathlon den jeder konn! Mitterberg Ort und Datum: Mitterberg, 01.07.2012 Veranstalter: Steirischer Skiverband (5000) Durchführender Verein: Union Sportverein Mitterberg Triathlon Kampfgericht: Gesamtleitung: Chefkampfrichter:

Mehr

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung

Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Nachricht vom 24.11.2011 17:41 Vossloh AG: Veröffentlichung gemäß 26 Abs. 1 WpHG mit dem Ziel der europaweiten Verbreitung Vossloh AG 24.11.2011 17:41 Veröffentlichung einer Stimmrechtsmitteilung, übermittelt

Mehr

DEURAG. Das Unternehmen.

DEURAG. Das Unternehmen. . Das Unternehmen. 02 DEurag / impressum / inhalt 03 Inhalt Das Unternehmen 04 Vertriebsphilosophie 06 Anspruch und Kompetenz 08 Produkte und Service 10 Erfolge 12 Standorte 14 Impressum Deutsche Rechtsschutz-Versicherung

Mehr

1. Zuknftskongress des DStGB

1. Zuknftskongress des DStGB Albrecht, Jörg Stadtverwaltung Ludwigsburg, Technische Dienste Battenfeld, Jens ESO Offenbacher Diestleistungsgesellschaft mbh, Leiter Straßenreinigung Bleser, Ralf Betriebshof Bad Homburg, Betriebsleiter

Mehr

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet

Pressemitteilung. Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Pressemitteilung Sparkassendirektor Bernhard Firnkes in den Ruhestand verabschiedet Bruchsal, 28.11.2014 Im Rahmen eines offiziellen Festakts wurde der stellvertretende Vorstandsvorsitzende der Sparkasse

Mehr

Risikomanagement in Supply Chains

Risikomanagement in Supply Chains Risikomanagement in Supply Chains Gefahren abwehren, Chancen nutzen, Erfolg generieren Herausgegeben von Richard Vahrenkamp, Christoph Siepermann Mit Beiträgen von Markus Amann, Stefan Behrens, Stefan

Mehr

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen?

Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? Wer bin ich? Erkennen Sie die Rollen der Personen auf dem Team Management Rad anhand der kurzen Beschreibungen? René Ich habe ein sehr schlechtes Gefühl bei dem Projekt, dass wir jetzt gestartet haben.

Mehr

KLEEBLATTMAGAZIN MIT ZUSAMMENHALT WILL DAS KLEEBLATT-TEAM AUCH HEUTE ZUM ZIEL KOMMEN NR. 12 SAISON 2011/2012 ZWEITE BUNDESLIGA.

KLEEBLATTMAGAZIN MIT ZUSAMMENHALT WILL DAS KLEEBLATT-TEAM AUCH HEUTE ZUM ZIEL KOMMEN NR. 12 SAISON 2011/2012 ZWEITE BUNDESLIGA. SAMSTAG, 25. FEBRUAR 2012: SPVGG GREUTHER FÜRTH VFL BOCHUM NR. 12 1, SAISON 2011/2012 ZWEITE BUNDESLIGA KLEEBLATTMAGAZIN DAS OFFIZIELLE MAGAZIN DER SPVGG GREUTHER FÜRTH MIT ZUSAMMENHALT WILL DAS KLEEBLATT-TEAM

Mehr

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA

SEASON SCHEDULE 2015/2016 BUNDESLIGA 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30.07.2015 UEL Q3 H 01.08.2015 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06.08.2015 UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11.08.2015 20.45 USUP in Tbilisi

Mehr

Erfolgreiches Haupt- und Namenssponsoring als Präzisionswerkzeughersteller

Erfolgreiches Haupt- und Namenssponsoring als Präzisionswerkzeughersteller _Walter Erfolgreiches Haupt- und Namenssponsoring als Präzisionswerkzeughersteller 1 / Walter/ Marketing Communication/ Markus Dietel Inhalt 1. Walter mit uns Ihre Visionen umsetzen 2. Umfeld 1. Einordnung

Mehr

Sponsorenkonzept TSV Neu-Ulm Fußballabteilung. Sponsorenkonzept. Fußballabteilung. Stand: 18.08.2015 Seite 1. www.tsv-neu-ulm-fussball.

Sponsorenkonzept TSV Neu-Ulm Fußballabteilung. Sponsorenkonzept. Fußballabteilung. Stand: 18.08.2015 Seite 1. www.tsv-neu-ulm-fussball. Sponsorenkonzept Stand: 18.08.2015 Seite 1 Inhaltsverzeichnis Herzlich Willkommen 3 Die 3 Kurzporträt 4 Abteilungsleitung / Verantwortliche 4 Mannschaften aktuelle Saison 4 Das Sportgelände 5 Das bieten

Mehr

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer

Inhaltsverzeichnis. Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Inhaltsverzeichnis Inhaltsverzeichnis Seite 5: Grußwort: Bayerischer Ministerpräsident Horst Seehofer Seite 7: Grußwort: Oberbürgermeister der Stadt Landshut Hans Rampf Seite 9: Grußwort: BLSV-Kreisvorsitzender

Mehr

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015

Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 Terminvorschau 2. Halbjahr 2015 DAISY-Kunden wissen mehr! DAISY Akademie + Verlag GmbH Heidelberg - Leipzig Zentrale: Lilienthalstraße 19 69214 Eppelheim Fon 06221 40670 Fax 06221 402700 info@daisy.de

Mehr

SV Dorsten-Hardt. Logo. 14. Super-Cup für F-Junioren (U9) 2011 Samstag, 25.06.2011. Gruppe A (Platz 1) Mannschaften. SV Dorsten-Hardt.

SV Dorsten-Hardt. Logo. 14. Super-Cup für F-Junioren (U9) 2011 Samstag, 25.06.2011. Gruppe A (Platz 1) Mannschaften. SV Dorsten-Hardt. . Super-Cup für F-Junioren (U9) Samstag,.. Gruppe A (Platz ) Beginn Uhr Spielzeit x min Pause min SV Dorsten-Hardt RW Oberhausen. FC Köln Luton Town FC FC Schalke SG Wattenscheid 9 TSG Dülmen Spvg. BG

Mehr