für Meschede, Bestwig, Freienohl, Grevenstein und Umgebung

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "für Meschede, Bestwig, Freienohl, Grevenstein und Umgebung"

Transkript

1 SAUERLANDKURIER für Meschede, Bestwig, Freienohl, Grevenstein und Umgebung Geschäftsstelle: Zeughausstraße Meschede Tel / Fax 02 91/ Internet: Auflage ca Exemplare 25. Jahrgang RUHR- KURIER KUNOS KASTEN Die 89-jährige Großmutter war verzweifelt und wandte sich in ihrer großen Not an ihre geliebte Tochter. Sie bekomme seit Kurzem abends immer Anrufe, es würde sich aber niemand melden. Sie bekäme es mit der Angst ja, selbst über eine Fangschaltung wurde nachgedacht. Dann kam die Enkelin zu Besuch, auch ihr klagte die Oma ihr Leid mit dem Telefonterror. Die Enkelin schaute sich das Telefon genauer an die Jugend versteht ja doch mehr von der Technik. Oma meinte noch warnend: Verstell mir aber nix am Telefon, als die Enkelin lachen musste: Oma, du hast aus Versehen den Wecker am Telefon gestellt, und der schellt jetzt immer um 18 Uhr!, hörte... Kuno Karneval in Berge abgesagt Berge. Der Vorstand des TuS Jahn Berge gibt bekannt, dass die diesjährige Karnevalsveranstaltung des TuS Jahn Berge aufgrund des schweren Unfalls am Sonntagmorgen abgesagt wird. Auch das Rosenmontagssingen in Oberberge findet nicht statt. MESCHEDE Sekundarschule ad acta gelegt nur 32 statt der erforderlichen 75 Anmeldungen in Meschede erfolgt. SEITE 3 HOCHSAUERLAND Spürbare Erfolge Der Verkehrsbericht 2013 der Polizei fällt für den HSK in vielen Bereichen positiv aus. SEITE 5 Entwarnung für Polizisten Untersuchung: Vom Gebäude geht keine Krebsgefahr aus Von Lars Lenneper Meschede. Positive Nachrichten für die Beschäftigen der Polizeiwache in Meschede die Häufung von Krebs- und Herz- Kreislauf-Erkrankungen, die in den vergangenen Jahrzehnten bei zahlreichen Mitarbeitern aufgetaucht war, steht nicht im Zusammenhang mit der Raumluft im Gebäude. Diese Gewissheit vermittelt ein wissenschaftliches Gutachten, das am Montag im Kreishaus zunächst den Bediensteten der Polizei und anschließend der Öffentlichkeit vorgestellt wurde. Birgit Grimm, Nicole Richardson (beide Sachverständigenbüro), Reinhold Peter (BLB), Landrat Dr. Karl Schneider, Polizeidirektor Georg Petering, Prof. Dr. Ulrich Ewers (Hygiene-Institut des Ruhrgebiets) und Polizeiarzt Dr. Lutz Link erläuterten die Ergebnisse des Gutachtens. Foto: Lenneper KARNEVAL Die Jecken sind los: in Meschede, Remblinghausen und Wennemen wurde bereits kräftig gefeiert. SEITEN 6, 7, 10 Kaffeetafel für Pensionäre Meschede. Betriebsleitung und Mitarbeitervertretung (MAV) des St. Walburga-Krankenhauses laden für kommenden Mittwoch, 26. Februar, die Ehemaligen zum Pensionärstreffen ein. Los geht es ab 15 Uhr im Konferenzsaal neben der Cafeteria. Die Kaffeetafel bietet reichlich Gelegenheit zu ausgiebigen persönlichen Gesprächen. Darüber hinaus kann der Funktionsbereich der Kardiologie/ Gastroenterologie besichtigt werden. Der Nachmittag klingt mit einem Gottesdienst in der klinikeigenen Kapelle aus (ab 18 Uhr). Anmeldungen werden noch bis kommenden Freitag, 21. Februar, im Sekretariat der Geschäftsführung entgegengenommen, 02 91/ oder per E- Im Auftrag des Bau- und sich durchgängig keine Anomalien. Alle geprüften Werte liegen teils deutlich unterhalb te sogar niedriger als in manchen Wohnungen. Ein höheres Gesundheitsrisiko im Zusammenhang Liegenschaftsbetriebs (BLB) der kritischen Marke. Die Prüfung mit dem Ge- Mail: NRW als Eigentümer des Gebäudes wurde das externe der VOC-Werte etwa er- gab nahezu Reinstraumbedingungen. bäude sei daher nicht belegbar. Ebenso wenig könne im haus.de Vergleich mit den allgemeibäude Sachverständigenbüro Richardson aus Witten mit der Auffälligkeiten wurden lediglich beim Flammschutzschung überhaupt von einer nen Zahlen der Krebsfor- Malkurs mit Untersuchung der Raumluft beauftragt. Diplom-Biologin mittel TCEP sowie bei Schimmelpilzen besonderen Häufung von Erkrankungen vielen Techniken Nicole Richardson erklärte, dass zunächst eine visuelle in drei Büroräumen des Neubaus festgestellt. Hier in der Polizeiwa- che in Meschede gesprochen Bestwig. Einen Malkurs mit und geruchliche Begehung erfolgen weitere Untersuchungen werden. verschiedenen Techniken, ei- der Räume stattgefunden habe, hinsichtlich der Polizeiarzt Dr. Lutz Link bene Eltern/Kind Aktion, wird bei denen auf Schadstoffe Quelle, deren Ergebnisse in stätigte diese Schlussfolgerung. ab Mittwoch, 5. März (14.30 geprüft wurde, die sich eventuell über die Raumluft mitteilen. etwa fünf Wochen erwartet werden. Ich gehe aber nicht In Meschede seien bei 15 Mitarbeitern im Zeitraum bis Uhr), in der Kita Christkönig in Bestwig ange- Bereits diese Begehung davon aus, dass die Richtwer- der vergangenen 20 Jahre boten. An sechs Nachmitta- habe wenige Verdachtsmomente te in einem der beiden Fälle (und mehr die Liste gehe zugen lernen die Teilnehmer ergeben. überschritten werden, verrück bis 1977) Karzinome verschiedene Techniken kente Eine detaillierte Untersuchung deutlichte die Diplom-Biologin (Krebs) diagnostiziert worden, nen wie Malen mit Pastellkreide, wurde schließlich auf die Stoffe Formaldehyd (nicht ungewöhnlich für Gebäude bereits vorab. Keine auffällige acht weitere Personen litten an anderen, schwerwiegenden Erkrankungen. Angesichts Malen mit Acrylfarbe und Pinsel, Arbeiten mit Acrylfarbe und Spachtel, Zeichnen der Tatsache, dass jeder mit Kohle auf Papier, Zeich- aus den 70er-Jahren, etwa in Schadstoffbelastung Spanplatten enthalten), PCB sechste Mann und jede achte nen mit Kohle und Rötel. Die (oft als Weichmacher in Fugen eingesetzt), VOC (häufig bei Renovierungen verwendet, etwa in lösemittelhaltigen Prof. Dr. Ulrich Ewers vom Hygiene-Institut des Ruhrgebiets lobte im Anschluss den Frau im Alter von 60 Jahren an Krebs erkranke, liege diese Fallzahl im Durchschnitt. Wie die Mitarbeiter der Polizeiwache Teilnehmerzahl ist auf sechs Erwachsene und sechs Kinder begrenzt. Die Kosten betragen 12 Euro pro Familie. Anmel- Farben und Lacken), Schimmelpilze ausgezeichneten Bericht die Ergebnisse dungen nimmt Annette Gei- und 240 schwer des Sachverständigenbüros aufgenommen haben und len, /20 08 oder per flüchtige Substanzen (beispielsweise und bestätige die Quintes- welche Folgeuntersuchun- Mail Weichmacher senz: Es gibt keine auffällige gen sich zusätzlich noch ertrum-bestwig.de bis zum oder Flammschutzmittel) vorgenommen. Schadstoffbelastung. Zum geben haben, lesen Sie in der kommenden Mittwoch, 26. Dabei ergaben Teil seien die ermittelten Wer- Fortsetzung auf Seite 3. Februar, entgegen.

2 Seite Mittwoch, 19. Februar 2014 Der älteste Böse Bube : Im Rahmen der Generalversammlung überreichte der Kegelvater Horst Hester dem dienstältesten Bösen Buben, Fritz-Georg Wuschech, eine Ehrenurkunde zum 50. Jubiläum seiner Mitgliedschaft. Der Kegelclub Böse Buben wurde am 7. November 1961 im damaligen Vereinslokal Mutter Pine in Nuttlar gegründet. Da keiner der Gründungsmitglieder mehr aktiv ist, ist Wuschech somit das dienstälteste Vereinsmitglied. Superpreise durch Großeinkauf Große Auswahl an Pellet- und Kaminöfen Exklusive Speckstein-Speicheröfen Kirchplatz Bad Fredeburg (direkt neben der Kirche) Ortseinfahrt Richtung Sauerland BAD Telefon / Öffnungszeiten: Montag geschlossen, tgl. von u Uhr, Sa. von Uhr Stromloser Pelletofen von KOPPE mechanischer Antrieb patentiertes System wartungsfrei Specksteinverkleidung Heizleistung: 3-8 KW Preis: 4.400,- Unser Preis Sammler- Trödelmarkt Antik- & Sonntag, 23. Februar Uhr Kostenlose Parkplätze / ZENTRALHALLEN HAMM Neue Aussteller willkommen! Computerschule Kurse für Einsteiger & Senioren Olsberg: Sicherer Umgang mit PC, ipad, Tablet. Internet - . Surfen - Mailen - Google Suche. Windows 7/8, Apple 0S X, i0s. Weitere Themen: Fotobuch - Fotoalbum. Virenschutz einrichten. Für Anwender: Word, Excel, Powerpoint, Digitalfoto. Inh. M. Berges bietet zudem Einzelschulung, Service u. Beratung Schaufenster der Region Werbegemeinschaft Bestwig organisiert Gewerbeschau Velmede. Eine Publikumsmesse für Jung und Alt ist die Verkaufsund Gewerbeausstellung der Werbegemeinschaft Bestwig am 29. und 30. März. Die heiße Phase der Vorbereitungen hat nun begonnen. Rund 50 Fachaussteller aus allen Branchen haben sich angemeldet. Die Besucher erwartet ein umfangreiches Feld aus Produkten und Dienstleistungen rund um die Schwerpunktthemen Energie, Bauen, Elektro, Wohnen und Garten sowie Fahrzeuge und Gesundheit. Das macht die nunmehr neunte Verkaufs- und Gewerbeausstellung zu einem echten Schaufenster der Region. Auf rund Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentieren sich die Unternehmen. In der Velmeder Schützenhalle, im Zelt und auf der Außenfläche haben die Besucher viel zu sehen. Rund um die Messe rankt sich ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm mit Unterhaltung für die ganze Familie. Die Bestwiger Verkaufsund Gewerbeausstellung gehört zu den größten ihrer Art im Hochsauerlandkreis und Auf rund 2000 Quadratmeter Ausstellungsfläche präsentieren sich am 29. und 30. März die Unternehmen. wird rein ehrenamtlich organisiert. Alle zwei Jahre macht sich der Zweite Vorsitzende Burkhard Hogrebe darum verdient. Seit Monaten schon haben er und sein Team Betriebe angesprochen, Anmeldungen gesammelt und Standpläne gemacht. Bis auf wenige Standplätze ist inzwischen alles belegt. Trotz jahrelanger Erfahrung sind Hogrebe und der Erste Vorsitzende Olaf Badelt in den nächsten Wochen sehr beschäftigt: Baugenehmigungen für Zelte einreichen, Parkplatzregelung, Wände der Stände aufbauen, Stromversorgung legen, den Betrieben Kess-Kurs für Eltern Rede und Antwort stehen und vieles mehr gehören dazu. Kräftig rührt die Werbegemeinschaft darum auch die Werbetrommel. Erstmals hat sie einen Messe-Guide erstellt, in dem sich die teilnehmenden Unternehmen vorstellen. Er gibt einen Vorgeschmack auf die Veranstaltung. Teilnehmerliste und Lageplan zeigen genau, wo welcher Betrieb zu finden ist. Erhältlich ist er in den Filialen der Sparkasse Hochsauerland in Bestwig, bei der Gemeinde Bestwig und am Tag der Veranstaltung selbst. Der Eintritt zur Veranstaltung ist i frei. Weitere Infos unter Meschede. Ein Kurs für Eltern, die ihre Kinder Kess erziehen möchten, findet ab Donnerstag, 6. März, im Evangelischen Familienzentrum NRW Johanneskindergarten in Meschede statt. Dabei geht es darum, den Blick auf die Stärken der Eltern und deren Kinder zu lenken. Die Ermutigung der Eltern ist ein wesentlicher Schwerpunkt dieser Fortbildung. Der Kurs findet an fünf Abenden jeweils um 20 Uhr statt. Anmeldungen unter 02 91/83 91 (bis 21. Februar). Die Teilnahme kostet 10 Euro. IMPRESSUM Kostenlose wöchentliche Verteilung an Haushalte und Betriebe im Hochsauerlandkreis und Kreis Olpe. Wöchentliche Auflage ca Exemplare Auflage SauerlandKurier + SiegerlandKurier gesamt mittwochs ca Exemplare Verlag und Herstellung: KurierVerlag Lennestadt GmbH Kölner Straße Lennestadt-Grevenbrück Telefon /13 60 Telefax 02721/ internet: ISDN-Leonardo: 02721/ Verlags-/Anzeigenleitung: Matthias Kramer (verantw.) Anzeigen: Es gilt die Preisliste 39 Chefredaktion: Torsten-Eric Sendler Sonderseitenredaktion: Gregor Breise Vertriebsleitung: Sabine Rohrmann-Jost Druck: Druck- und Verlagszentrum Hagen MZV Meinerzhagen Ausgabe für: Meschede, Bestwig, Freienohl, Grevenstein Geschäftsstelle: Meschede, Zeughausstraße 7 Telefon 0291/99910 Telefax 0291/ Redaktion: Meschede: Lars Lenneper Brilon: Jana Sudhoff Neheim: Christian Weber, Rebecca Rath Schmallenberg: Marco Twente, Anna Sartorius Für unverlangt eingesandte Fotos und Manuskripte übernimmt der Verlag keine Haftung. 041 Notruf Feuerwehr/Rettungsdienst/Notarzt 112 Polizei/Überfall/Einbruch 110 Krankentransport Giftnotrufzentrale Bonn Ärztlicher Bereitschaftsdienst (Mo.-Fr. 18 bis 8 Uhr, Mi./Fr. 13 bis 8 Uhr sowie Sa./So./Feiertag 8 bis 8 Uhr am Folgetag) Notfallpraxen Marienhospital in Alt-Arnsberg, Nordring 37 (Mo./Di./Do. 18 bis 22 Uhr, Mi./Fr. 13 bis 22 Uhr sowie Sa./So./Feiertag 8 bis 22 Uhr) Sundern, Röhre (Sa./So./Feiertag 8 bis 22 Uhr) Maria Hilf Krankenhaus in Warstein (Sa./So./Feiertag 8 bis 22 Uhr) Die jeweilige Notfallpraxis kann ohne vorherige Anmeldung aufgesucht werden. Augen- und HNO-Ärzte Der Augen- und HNO-ärztliche Dienst wird in den Praxen der Ärzte versehen. Der diensthabende Arzt ist unter der Nummer des ärztlichen Bereitschaftsdienstes zu erfragen. Kinderärzte Zentrale Kinder- und Jugendärztlicher Notdienst am Karolinen-Hospital Hüsten, Stolte Ley 9, Arnsberg Sprechzeiten (ohne Anmeldung): Mi. 16 bis 19 Uhr; Sa./So./Feiertag 9.30 bis 13 Uhr/16 bis 19 Uhr Ambulanter Hospizdienst: Hospiz-/Palliativpflegedienst oder Zahnärzte (Sa./So./Feiertag 10 bis 12 Uhr) Tierärzte (Sa./So.) Klein-/Großtiere nur Kleintiere: Der tierärztliche Notdienst ist unter der Telefonnummer der Haustierarztpraxis zu erfragen. Apotheken Kartensperrung (EC-, Kredit- und Mobilfunkkarten)

3 041 - Mittwoch, 19. Februar Seite 3 Sekundarschule abgelehnt Dreigliedriges Schulsystem bleibt in Meschede bestehen Von Claudia Metten Meschede. Das vorgezogene Anmeldeverfahren, dass die Stadt Meschede im Zeitraum vom 8. bis 13. Februar veranlasst hat, brachte ein klares Ergebnis gegen die Sekundarschule am August-Macke-Schulzentrum zutage. Nur 32 Anmeldungen wurden für die Errichtung einer Sekundarschule abgegeben, erforderlich wäre eine Mindestgröße von 75 Anmeldungen gewesen. Das Wort Sekundarschule wird es in Meschede vorerst nicht an den Tafeln zu lesen geben. Foto: Rebecca Rath Das ist ein offenkundiges Ergebnis. Die Welt geht weiter, auch in der Bildungslandschaft. Die Eltern haben für sich eine andere Entscheidung getroffen, die wir respektieren, bilanzierte Meschedes Bürgermeister Uli Hess das deutliche Resultat. Auch wenn man sich in Rat und Verwaltung ein anderes Ergebnis gewünscht hätte, werden wir mit den nun geschaffenen Tatsachen arbeiten und unsere weitere Schulorganisation darauf einstellen, so Hess. Informationsabende für Eltern und Lehrer hätten zwar im Vorfeld sensibilisiert, aufgeklärt und die Vorteile einer Sekundarschule deutlich hervorgehoben, jedoch letztlich nicht ausgereicht, sich für die neue Schulform zu entscheiden. Eine weitere Ursache für den fehlenden Rückhalt liege sicherlich auch darin begründet, dass in Meschede kein ähnlicher Druck wie etwa in der Gemeinde Bestwig dahinterstecke, da es nicht um die Sicherung des Standortes als solchen gehe. Nach wie vor sei man aber davon überzeugt, dass eine Sekundarschule am August- Macke-Schulzentrum ein hervorragendes pädagogisches Angebot bieten würde und die Sekundarschule die Antwort auf den demografischen Wandel sei, betonte Hess. Eltern sorgen sich um Experimentierkind Eltern sträuben sich gegen den gebundenen Ganztag und wollen ihr Kind nicht als Experimentierkind sehen. Es ändert sich daher nichts, das dreigliedrige Schulsystem bleibt bestehen. Mittelfristig wird die Schulform weitergeführt, es gibt keine Existenzängste, so Gisela Bartsch, Leiterin des Fachbereichs Generation, Bildung und Freizeit. Uli Hess betonte, dass wenn die Eltern der aktuellen Viertklässler nun für ihre Kinder eine andere Entscheidung getroffen haben, dies ein Votum sei, das man als Schulträger akzeptieren müsse. Gleichzeitig offenbare das Verfahren, das das Land NRW zur Gründung einer Sekundarschule vorschreibe, aber auch ein Spannungsfeld. Ein Elternjahrgang entscheidet über die langfristige Schulorganisation einer Kommune. Dies bedeute bei der Schulorganisation ein Demokratieund Mitwirkungsdefizit, gab der Bürgermeister zu Bedenken. Die Stadt Meschede stellt sich nun der Herausforderung, die schulische Zukunft im Rahmen der bestehenden Schulorganisation zu gestalten. Wir werden weiterhin das Gespräch mit dem Stadtrat, der Bezirksregierung Arnsberg und den heimischen Schulen suchen. Schulentwicklung kann nur gelingen, wenn alle an einem Strang ziehen, so Uli Hess. Weitere Untersuchungen Auswirkungen von Elektrosmog werden noch überprüft Fortsetzung von Seite 1 Meschede. Wir sind froh und dankbar, dass die Untersuchungen nun dieses Ergebnis gebracht haben, auch wenn wir es insgeheim schon vermutet hatten mit diesen Worten brachte Polizeidirektor Georg Petering stellvertretend für die Belegschaft seine Erleichterung über die Befunde des Gutachtens zum Ausdruck. Es habe durchaus eine nachvollziehbare Verunsicherung unter den Kollegen gegeben, man habe aber sämtliche Vorsorgemaßnahmen getroffen und alles dafür getan, um größtmögliche Sicherheit zu bieten. Als beispielsweise bereits im Kellerraum des Altbaus Schimmelpilze entdeckt wurden, seien umgehende Evakuierungsmaßnahmen eingeleitet worden. Die nun gewonnenen Erkenntnisse wolle man nach Aussage Peterings in das künftige Gesundheitsmanagementkonzept einfließen lassen. Landrat Dr. Karl Schneider wertete die Tatsache, dass rund 100 Mitarbeiter bei der zuvor veranstalteten Personalversammlung zugegen waren, als Beleg für das große Interesse an dieser Thematik. Zudem betonte der Landrat, dass man seitens der Behörde und des Kreises immer um Transparenz bemüht war und kritisierte die eine oder andere auch medial zu viel geäußerte Spekulation. Die Ergebnisse seien von den Mitarbeitern insgesamt sehr gelassen aufgenommen worden. Eine Rückfrage aus dem Mitarbeiterkreis machte allerdings auf eine noch ausstehende Untersuchung aufmerksam: Die Frage nach möglichen Auswirkungen von Elektrosmog auf die Erkrankungen konnte bis dato noch nicht vollständig geklärt werden. Niederfrequente Bereiche seien bereits geprüft worden, hochfrequente (etwa Handystrahlung, W-LAN) werden wiederum derzeit einer intensiven Prüfung unterzogen. Mit dem Gesamtergebnis ist in etwa fünf Wochen zu rechnen. Wir sind auf dem Weg, ein abgerundetes Bild zu erhalten, fasste Professor Dr. Ewers den Stand zusammen. Tel familienfreundliche Freizeitbad in Bad Fredeburg! Schwimmen * Rutschen * Saunieren Barrierefreies Schwimmbad! Lange heiß! Am Freitag, 21. Februar ist lange Sauna- Nacht bis 24 Uhr, mit wohltuenden Aufgüssen, Peeling-Salz und Honig. Ab Uhr textilfreies Schwimmen für jedermann, auch ohne Sauna. Wahlen beim TC Wennemen Wennemen. Der TC Wennemen lädt für Freitag, 21. Februar, alle aktiven und passiven Mitglieder zur Jahreshauptversammlung in das Tennisheim ein. Beginn ist um Uhr. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem Wahlen und Ehrungen. Auch die Eltern der Jugendspieler und Tenniskinder sind zu dieser Veranstaltung eingeladen. Preise Buffet: Mittag, Mo. bis Sa. p.p. 7,50 Sonn-/Feiertag + Abend, Fr.-So. p.p. 13,90 Abend, Mo. bis Do. p.p. 12,90 Kinder bis 10 J. pro Lebensjahr 0,70 Täglich bis 22 Uhr geöffnet! Rehabilitation im Wasser Freienohl. Der TuS 1896 Oeventrop eröffnet eine neue Rehabilitationsgruppe zum Thema Orthopädie Gymnastik im Wasser für Erwachsene. Beginn ist am 26. April immer samstags von 15 bis 16 Uhr. Für die Teilnahme ist eine ärztliche Verordnung nötig, die von der Krankenkasse genehmigt wurde. Anmeldungen sind ab sofort möglich unter / Meine (T)Raumdecke in nur 1 Tag! Öffnungszeiten: Mo. + Do Uhr Sa Uhr sowie nach Vereinbarung pflegeleicht und hygienisch PLAMECO-Fachbetrieb Sauerland (gegenüber der ARAL-Tankstelle) Freienohler Str Meschede-Freienohl oder rufen Sie an: / *Happy Hour Jeden Sonntag von bis Uhr pro Person nur 9,90 An allen Buffet- Tagen können Sie auch à la Carte essen! ENDE!!! FEBRUAR/MÄRZ-ANGEBOT ÜBER Euro für 2 Erwachsene zum Abendbuffet + Sonntagsbuffet Bitte ganze Couponanzeige ausschneiden und mitbringen! gültig vom bis (*Gutschein nicht mit anderen Aktionen kombinierbar!)

4 Seite Mittwoch, 19. Februar 2014 Feuerwerk der Pointen Kabarettist Wilfried Schmickler zu Gast in Bestwig Bestwig. Der Scharfrichter unter den deutschen Kabarettisten kommt am Sonntag, 23. März, nach Bestwig. Dann präsentiert Wilfried Schmickler ab Uhr im Bürger- und Rathaus seine satirische Analyse der bundesdeutschen Wirklichkeit. Wilfried Schmickler präsentiert sein neues Programm in Bestwig. Foto: WDR Die weist ihn schon seit vielen Jahren als kompromisslosen Moralisten aus. Wenn man ihn fragt, wie es mit dem Euro und der Bankenkrise weitergeht, was aus Mindestlohn und Hartz 4 wird, und wie lange die alle noch so weitermachen, sagt er: Ich weiß es doch auch nicht. In seinem neuen Soloprogramm feuert Schmickler wieder sein charakteristisches Feuerwerk punktgenauer Pointen ab. Veranstalter ist der Verein Kultur Pur. Karten gibt es für 19 Euro (Abendkasse 22 Euro) im Vorverkauf in i der Tourist-Info Bestwig, der Sparkasse Hochsauerland in Velmede und Adams Tabakstube in Meschede. Bestellungen sind außerdem über Hotline / möglich und im Online- Shop auf der Internetseite führten die Auszubildenden des Berufskollegs die Bremer Stadtmusikanten auf. Zu den sieben Vorstellungen kamen Besucher. Die Gänsemagd 200 Auszubildende und Kinder proben Tänze Bestwig. In der Aula des Berufskollegs Bestwig ist ab Samstag, 22. Februar, siebenmal das Märchen Die Gänsemagd zu sehen. Auszubildende des Berufskollegs üben das Märchen nach den Gebrüdern Grimm in ihrer Projektwoche gemeinsam mit Kindern aus den benachbarten Kindergärten, Grundschulen und der Realschule ein. Der Eintritt ist wie immer frei. Gruppen werden allerdings gebeten, sich rechtzeitig anzumelden. Die weiteren Vorstellungen finden am Sonntag, 23. Februar, um und 17 Uhr sowie am Montag und Dienstag, 24. und 25. Februar, jeweils um 10 und Uhr statt. Inszeniert und organisiert werden die Aufführungen von den Studierenden der Fachschule für Sozialpädagogik und den Schülerinnen der Kinderpflege. Orchester und Wind- Band unterstützen Traditionell wirken Kinder aus verschiedenen Kindergärten mit, unter anderem aus Warstein, Fleckenberg, Velmede, Meschede, Bestwig und Olsberg. Auch Kinder der benachbarten Grundschulen in Nuttlar, Velmede und Ramsbeck sind mit dabei. Das Orchester des Berufskollegs wird von professionellen Musikern unterstützt. Die Lieder, darunter auch einige alte Volkslieder, arrangiert Musiklehrerin Elke Schroeder. Die Gruppen üben ihre Tänze zur Musik der Mescheder Wind-Band ein so etwa beim Auftritt der Gänse und des Wassers. Im vergangenen Jahr zogen die sieben Aufführungen der Bremer Stadtmusikanten über Besucher an. Auch diesmal rechnet das Berufskolleg mit großem Andrang. Schulklassen und Gruppen sollten sich daher vorab beim Schulsekretariat unter / melden. KURZ NOTIERT TERMINE Im Internet einfach aufgeben und suchen unter: Bei uns blüht Ihnen was Primeln Stück 0,79 Oscorna Bodenaktivator 25 kg - 41,99 10 kg - 22,99 5 kg - 13,99 Mittwoch, 19. Februar BESTWIG Seniorenkarneval Uhr, Pfarrheim (Velmede) MESCHEDE Vortrag zum Thema Eltern- Trennung bis 17 Uhr, Katholischen Familienzentrum St. Nikolaus (Freienohl) Seniorentreff 15 bis 18 Uhr, Haus Schamoni SGV-Meschede Morgenwanderung, Treffen: 9 Uhr Parkplatz an der Lagerstraße zur Anfahrt mit Pkw Internationaler Frauentreff 9.30 bis Uhr, Ev. Gemeindehaus an der Christuskirche Donnerstag, 20. Februar BESTWIG Verein Kultur Pur Jahreshauptversammlung, 19 Uhr, Bürger- und Rathaus kfd Christkönig Jahreshauptversammlung, Beginn: 8.30 Uhr in der Kirche, anschließend im Bürgertreff Freitag, 21. Februar BESTWIG FC Ostwig/Nuttlar Generalversammlung, 20 Uhr, Gasthof Dalla Valle (Nuttlar) TuS Valmetal Tennisabteilung Versammlung, 20 Uhr, Vereinslokal Kleine (Ramsbeck) MESCHEDE Karneval für Frauen Uhr, Schützenhalle Wehrstapel (Wehrstapel) Beethovens Streichquartette Sonntag, 23. Februar Konzert mit dem Satie-Quartett, 20 Uhr, Bürgerzentrum Alte Synagoge TC Wennemen Jahreshauptversammlung, Uhr, Tennisheim (Wennemen) der MGV-Karnevalisten, Uhr, Pfarrheim (Velmede) Große Nuttlarer Prunksitzung in der Schützenhalle Beginn: Uhr (Nuttlar) MESCHEDE Löschgruppe Calle Generalversammlung, 20 Uhr, Gerätehaus (Calle) BauLokal, 11 bis 18 Uhr, St. Georgs-Halle. Prunksitzung Meschede-Nord, Uhr, Schützenhaus Meschede-Nord. MESCHEDE Frankfurt Jazz Trio Konzert im Bürgerzentrum Alte Synagoge, 18 Uhr BauLokal, 11 bis 18 Uhr, St. Georgs-Halle. Samstag, 22. Februar BESTWIG Montag, 24. Februar Märchenaufführung Aula des Berufskollegs, Die Gänsemarkt Karnevalsfeier der kfd MESCHEDE Karnevalsfeier Uhr.

5 041 - Mittwoch, 19. Februar Seite 5 Spürbare Präventionsarbeit Verkehrsbericht 2013 fällt in vielen Bereichen positiv aus Von Lars Lenneper Meschede/Hochsauerland. Weniger Verunglückte insgesamt (insbesondere Kinder und junge Erwachsen), höhere Aufklärungsquoten bei Unfallfluchten, weniger Alkohol-/Drogenunfälle, aber auch drei Verkehrstote, die mit Gurt vermutlich überlebt hätten und eine nach wie vor hohe Verursacherquote in der Problemgruppe Kradfahrer das sind die wesentlichen Erkenntnisse aus dem Verkehrsbericht 2013, den Polizeioberrat Josef Jakobi, Leiter der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Hochsauerlandkreis, am Montagmittag im Kreishaus Meschede vorstellte. Die Zahlen gehen in die richtige Richtung, auch wenn wir noch lange nicht am Ziel sind, fasste Landrat Dr. Karl Schneider die Statistik für das vergangene Jahr zusammen. Während sich die Anzahl aller Verkehrsunfälle im HSK mit 7362 im Vergleich zum Vorjahr (7328) leicht steigerte (hier insbesondere Bagatellunfälle), verzeichnete man bei den Verletzten einen massiven Rückgang um 125 (von 1116 auf 991). Damit ist die Anzahl der verletzten Verkehrsteilnehmer erstmals seit 15 Jahren wieder unter den Wert von 1000 gefallen, erklärte Josef Jakobi. Zurückzuführen sei dies seiner Meinung nach unter anderem auf die überaus engagierte Arbeit der Kreispolizei im repressiven (strafverfolgenden) und präventiven (strafverhütenden) Bereich. Als Beispiele nannte der Polizeioberrat etwa den landesweiten Blitzermarathon (repressiv) und die Aufklärungskampagne CrashKurs NRW (präventiv), die jungen Erwachsenen anhand drastischer Bilder und emotionaler Schilderungen von Betroffenen die fatalen Folgen von fahrlässigem Verhalten im Straßenverkehr vor Augen führt (SAUERLANDKURIER berichtete ausführlich). Geschwindigkeit ist Killer Nummer 1 Dass eine derartige Darstellung der von Landrat Dr. Schneider als ungefiltert beschriebenen Wahrheit tatsächlich einen langfristigen Effekt auf die jungen Erwachsenen hat, lässt sich nur sehr schwer effektiv bemessen. Josef Jakobi, Leiter der Direktion Verkehr der Polizei HSK, präsentierte den Verkehrsbericht Foto: Lars Lenneper Dennoch sprechen auch einige Zahlen aus dem Verkehrsbericht 2013 dafür. So verunglückten in der Altersgruppe von 18 bis 24 Jahren im vergangenen Jahr 203 Personen (Vorjahr 279); das entspricht einem Rückgang von 27,2 Prozent. Auch die Gesamtzahl der Verkehrsunfälle, die durch diese Personengruppe im HSK verursacht werden, ist im Vergleich zu den beiden Vorjahren konstant rückläufig. Trotz dieser erfreulichen Tendenzen sei der prozentuale Anteil der Verkehrsunfälle mit Personenschäden, die durch diese Problemgruppe verursacht werden, noch immer überproportional hoch, mahnte Jakobi. 39,08 Prozent dieser Unfälle seien auf nicht angepasste Geschwindigkeit zurückzuführen. Geschwindigkeit ist und bleibt der Killer Nummer 1, verdeutlichte der Leiter der Verkehrsdirektion. Auf unerfreulich hohem Vorjahresniveau ist die Anzahl der Personen geblieben, die bei Verkehrsunfällen getötet wurde. 15 solcher Unfälle fielen 2013 im HSK 16 Menschen zum Opfer (fünf Pkw-Fahrer, zwei Pkw-Fahrerinnen, zwei Mitfahrer im Pkw, drei Kradfahrer, drei Fußgängerinnen und ein Radfahrer). Neben der Tatsache, dass drei tödlich verunglückte Fahrzeuginsassen keinen Sicherheitsgurt angelegt hatten, bereitet eine weitere Problemgruppe den Beamten nach wie vor Sorgen: die Kradfahrer. Annähernd jeder Fünfte 2013 im HSK tödlich Verunglückte war ein Motorradfahrer. Eine positive Entwicklung lässt sich hingegen bei der Anzahl an Verkehrsunfällen mit der Ursache Alkohol/Drogen feststellen; hier setzt sich der Trend mit einem Rückgang von 89 Fällen im Jahr 2012 auf 79 Fälle im Jahr 2013 fort. Dies entspricht einem Minus von 11,2 Prozent. Alkohol am Steuer ist mittlerweile wirklich verpönt, berichtete Josef Jakobi. Das sei auch am Landestrend mit -6,8 Prozent festzustellen. Die Anzahl der Unfälle, die durch Drogenkonsum (andere berauschende Mittel) verursacht wurden, nahm von 12 auf 10 Unfälle ab. 2014: Schwerpunkt auf Kradfahrern Allerdings, so betonte der Polizeioberrat, müsse man hier von einer Dunkelziffer sprechen, da es teils diffizil sein könne, bestimmte am Vortag konsumierte Wirkstoffe oder Aufputschmittel wie Amphetamine am darauffolgenden Tag noch nachzuweisen. Zudem stieg die Anzahl polizeilicher Maßnahmen in Bezug auf Verstöße durch Alkohol und Drogen mit 317 gegenüber dem Vorjahr (279) deutlich (ein Anstieg von 13,6 Prozent). Alleine die Verstöße durch Drogen nahmen um 49 polizeiliche Maßnahmen zu. Dadurch werde erneut deutlich, dass das Gefahren- und Unrechtsbewusstsein im Zusammenhang mit Drogenkonsum beim Führen von Kraftfahrzeugen gering zu sein scheine wolle man einen besonderen Schwerpunkt in der polizeilichen Arbeit auf die Kradfahrer legen, blickte Jakobi voraus. Ebenso werden weitere vier Crash Kurs NRW -Veranstaltungen stattfinden. Wir wollen das Geschwindigkeitsniveau insgesamt senken, so Jakobi, der sich über den Rückgang der Anzahl von verunglückten Kindern um 6,9 Prozent ebenso erfreut zeigte wie über die höhere Aufklärungsquote bei Unfallfluchten (fast Dreiviertel aller 69 Straftaten bei Unfällen mit Personenschaden wurden erfolgreich aufgeklärt). Das ist das Ergebnis engagierter polizeilicher Arbeit, lautete sein Fazit. Begrüßungsrabatt für unsere 10%neuen Verkaufswagenstandorte! BRILON Parkplatz Dumping-Jack Mo Uhr Di.-Sa Uhr frisches Mett 1 kg Kasseler Lachsbraten oder Schweinerouladen 1 kg Zwiebelrollbraten 1 kg Qualität aus eigener Schlachtung und Herstellung Hier ist was Weiberfastnacht Sektfrühstück ab 9.00 Uhr Rosenmontag Live-Musik ab Uhr Ratsschänke Die Traditionsgaststätte im Herzen von Brilon Petrusstr Brilon Telefon / PARTY- SERVICE Sitzung der Jagdgenossen Vellinghausen/Remblinghausen. Die Jagdgenossenschaft Remblinghausen lädt ihre Jagdgenossen zu einer Genossenschaftsversammlung ein, die am kommenden Freitag, 21. Februar, im Gasthof Kersting in Vellinghausen stattfindet. Beginn ist um 20 Uhr. los! - bitte reservieren - Angebote gültig MESCHEDE Wochenmarkt Di Uhr Schweinebauch oder Dicke Rippe 1 kg Schinkenspeck100 g Fleischwurst im Ring 100 g Putenbrust oder -schnitzel 100 g Stammhaus: Korbacher Str Brilon-Wald Tel.: /87 55

6 Seite Mittwoch, 19. Februar 2014 Die Tanzgarden der SGH traten zu Ehren des neuen Prinzenpaares auf und sorgten für gute Stimmung bei der Prunksitzung. Foto: Claudia Metten Einmarsch mit Hupkonzert Prinz Sebastian I. Griggel regiert Hünenburg Von Claudia Metten Meschede. Ein Feuerwerk der guten Laune zündete am Samstagabend die Siedlergemeinschaft Hünenburg (SGH) auf ihrer großen Prunksitzung im Kolpinghaus in Meschede. In der bunt dekorierten Halle führte Sitzungspräsident Karsten Kleinschnittger mit viel Elan durch das abwechslungsreiche Karnevalsprogramm der SGH, dass sich aus Büttenreden, Tänzen und Sketchen zusammensetze. Getreu dem Motto Auf Ski fährt heut die SGH mit Après Ski ins Narrental zeigte die Siedlergemeinschaft einmal mehr, wie sie das Stimmungsbarometer im Kolpinghaus zum Steigen brachte. Nach der offiziellen Begrüßung ging es im ausverkauften Narrentempel dann auch Schlag auf Schlag los. Bereits beim Einmarsch der Gladiatoren mit Hupkonzert und viel Applaus hielt es die einfallsreich kostümierten Jecken nicht mehr auf den Plätzen. Die anschließende Vorstellung des Prinzenpaares, Prinz Sebastian I. Griggel und Weinkönigin Rebecca, sorgte für so manchen Lacher im Publikum. Auf der Moselfahrt, die gefühlt nach Griechenland mit anschließendem Après Ski ging, wurde Prinz Sebastian nach so einigen Schnäpsen gewählt. In der griechischen Trinkhütte wurde ich zum Prinzen bestimmt, seitdem trinke ich keinen Ouzo mehr, verkündete der neue Prinz der Siedlergemeinschaft Hünenburg. Der folgende Gardetanz der SGH Küken zu Ehren des neuen Prinzenpaares begeisterte das laut applaudierende Publikum. Aber nicht nur der Tanz ließ die Stimmung weiter ansteigen. Georg Griggel berichtete in seiner Büttenrede, dass er immer durch Meschede läuft und dort so allerhand Leute trifft. Elke beispielsweise, so referierte er, wollte zum Höhlenforscher und im Alt Meschede erfuhr er schon beim zweiten Bier einige schlüpfrige Neuigkeiten... Nach dem gelungenen Programm und großen Finale wurde schließlich noch bis spät in die Nacht ausgiebig gefeiert. Erneute Bewerbung Bestwiger Rat votiert für weitere Leader-Phase Bestwig. Die heimische Region weiterentwickeln und das, indem Bürger für Bürger aktiv werden: Dafür steht die Leader- Region 4 mitten im Sauerland. Seit 2009 konnten so in einer Zusammenarbeit der Gemeinden Bestwig und Eslohe und der Städte Meschede und Schmallenberg zahlreiche Projekte umgesetzt werden. Nun möchten sich die Kommunen um eine weitere Förderphase bewerben. Dafür hat der Rat der Gemeinde Bestwig jetzt grünes Licht gegeben. Bürgermeister Ralf Péus verwies darauf, dass in den vergangenen Jahren in der heimischen Leader-Region 48 Projekte angepackt werden konnten: Keine Region in NRW hat so viele Projekte bewilligt. Leader ist ein Programm der Europäischen Union, das nicht nur Kommunen, sondern auch Fördermittel mit bürgerschaftlichem Engagement quasi vernetzt. So müssen Projektpartner, um in den Genuss finanzieller Förderung zu kommen, auch einen festen Eigenanteil als Ko-Finanzierung einbringen. 1,1 Millionen Euro inklusive Ko-Finanzierung sogar 1,7 Millionen Euro sind so seit 2009 in die Leader-Region 4 mitten im Sauerland geflossen. In der Gemeinde Bestwig konnten elf Projekte verwirklicht werden vom Bergbauwanderweg in Ramsbeck über den Schaukohlenmeiler in Föckinghausen bis hin zum Dorf der Generationen in Andreasberg. In einer neuen Förderphase könnte diese Erfolgsgeschichte, so Bürgermeister Ralf Péus, jetzt weitergehen. Das sahen die Mitglieder des Gemeinderates genauso: Einstimmig votierten sie dafür, sich gemeinsam mit der Gemeinde Eslohe sowie den Städten Meschede und Schmallenberg für eine weitere Förderphase zu bewerben. Kurs für Gruppenleiter Velmede. Viele Jugendliche haben Lust, sich bei der Leitung einer Jugendgruppe, bei der Begleitung von Ferienfreizeiten oder Zeltlagern zu engagieren. Für die Neulinge in der Jugendgruppenarbeit bietet der Pastoralverbund wieder einen Gruppenleitergrundkurs für 15- bis 16-Jährige an. Der Kurs bietet den Teilnehmern spielerisch einen Einblick in die Leitung einer Kindergruppe und findet am Freitag, 11. April, von bis 19 Uhr und am Samstag, 12. April, von 9 bis 17 Uhr im Pfarrheim Velmede statt. Anmeldungen liegen in den Kirchen aus. Nähere Informationen gibt es unter 02 91/ Meschede-Berge 10 Jahre für Sie da! Leistungen des Servicebüros Berge. Inhaberin Cornelia Görden greift bei ihrer Arbeit auf eine über 30-jährige Berufserfahrung in den folgenden Bereichen zurück: Auftragsbearbeitung (Einkauf/Verkauf), Sie sind freiberuflich oder selbständig tätig und benötigen Hilfe bei Erledigung Ihrer kaufmännischen oder administrativen Aufgaben? Schulungs-, Seminar- und Tagungsorganisation Vorbereitung für den Steuerberater, allgemeine Verwaltung, Sekretariat und Service-Administration Wir helfen gerne! WSR Büroservice & Seminarorganisation Cornelia Görden Oberberger Str. 27 Meschede M: 01 71/ F: / Fullservice rund ums Büro WSR Büroservice bietet kaufmännische Dienstleistungen aller Art Berge. WSR Büroservice und Seminarorganisation wurde am 1. Februar 2004 in Wuppertal gegründet und betreut seitdem als Servicebüro Unternehmen im Bergischen Städtedreieck Wuppertal, Solingen, Remscheid sowie im Hochsauerlandkreis. Das Servicebüro bietet vom Büroservice mit allen Dienstleistungen über das Office- Management bis hin zur Tagungs- beziehungsweise Seminarorganisation seit zehn Jahren verschiedenste Dienstleistungen an. Die Kunden profitieren davon, sich wieder auf ihre Kernkompetenzen zu konzentrieren. Inhaberin Cornelia Görden: Ich bin an Ihrer Seite, wenn Sie eine zuverlässige Krankheitsvertretung suchen oder eine dauerhafte Rechnungshilfe, beispielsweise in Form der vorbereitenden Buchhaltung. Ebenfalls können Sie sich auf unsere Büro- Dienstleistungen verlassen, wenn eine große Menge eintreffender Aufträge schnell und reibungslos bearbeitet werden sollen. Die Büroservice-Preise sind auf der Internetseite abrufbar. So erhalten die Kunden über die Büro-Dienstleistungen nicht nur tatkräftige Unterstützung bei der Bewältigung aller anfallenden Aufgaben, sondern erleben auch keine unschönen Überraschungen. Auch fallen bei der Inanspruchnahme der Dienstleistungen keine zusätzlichen Kosten, beispielsweise in Form von Lohnnebenkosten, an. WSR Büroservice erstellt ein auf das Unternehmen abgestimmtes Angebot für die benötigten Büro-Dienstleistungen. Kontakt: / oder / , Fax / ,

7 041 - Mittwoch, 19. Februar Seite 7 Rabe regiert Remblinghausen Große Prunksitzung zum 25-jährigen Vereinsjubiläum Von Andre Sonntag Remblinghausen. Unter dem Motto Keine Krippe im Dorf, Kommunionsdebakel - Karneval in Remblinghausen 33 Jahre Spektakel! Picco Bello feierte die Karnevalsgesellschaft Remblinghausen ihre große Jubiläums-Prunksitzung zum 25-jährigen Vereinsbestehen am Samstagabend. Bei der Durchführung und Vorbereitung des abwechslungsreichen Jubiläumsprogramms wirkten mehr als 100 einheimische Karnevalisten mit. Pünktlich um Uhr eröffnete Sitzungspräsident Raphael Blome die 33. Prunksitzung mit einem dreifachen laut schallenden Picco Bello. In der mit rund 500 Gästen ausverkauften Schützenhalle warteten die frohgelaunten Narren gespannt darauf, wann endlich das im Wildsauort bestens gehütete Geheimnis der vergangenen Wochen endlich gelüftet wird. Und nach gut einer Stunde Vorlaufzeit mit den ersten stimmungsvollen Programmpunkten war es dann so weit, der neue Prinz übernahm lautstark umjubelt seine Regentschaft über das Narrenvolk. In diesem Jahr werden die Prinzenproklamation mit Exprinz Jan Niklas I. aus dem Hause Kanisius, das neue Prinzenpaar Frank I. aus dem Hause Schlüter und Ehefrau Gabi, das Kinderprinzenpaar Joschua Weidner und Hanna Funke sowie Vorsitzender Ralf Rettler (v.l.) Foto: Andre Sonntag Remblinghauser Narren von einem Raben regiert. Die Tollität 2014 ist Frank Schlüter Prinz Frank der Erste aus dem Hause Schlüter, besser bekannt auch unter seinem Spitznamen: Rabe. Großer Fan der Mainzelmännchen Da der Filialleiter der Sparkasse in Remblinghausen über alles die ZDF-Mainzelmännchen liebt, verwundert es nicht, dass der neue Prinz seiner Narrenschar mit dem TV-bekannt fröhlichen Guten Aaaaaaabend der Mainzelmännchen gegenübertrat. Neben seiner Liebe zum Karneval ist der 42-jährige Bank- und Sparkassenfachwirt auch als Mitglied in vielen anderen Vereinen des Dorfes vertreten. Dazu gehört unter anderem die Feuerwehr und der Sägemühlenverein sowie natürlich der ortsansässige Fußball-Club, in welchem er sowohl als Spieler als auch als Spenden für Gambia Verein Kindergarten in Gambia berichtet über seine Arbeit Gambia/Meschede. Ganz Sanyang war vor Kurzem unterwegs, zum zweiten Mal findet das Cultural Festival an vier Tagen statt, rund um die Uhr wird gefeiert. Der Präsident ist auch dabei. Immer mehr fühle ich mich wohl im Dorf, direkt am Meer, und genieße die Monate hier unter den freundlichen Menschen und bei meiner Arbeit für die Kinder, sagt Uschi Heim vom Verein Kindergarten Meschede in Gambia. Außer den drei Kindergärten unterstützt der Verein seit vielen Jahren Schüler und Studenten in weiterführenden Schulen. Zurzeit hilft der Verein zwei Studenten an der Universität und finanzieren ihr Studium. Für ein effektives Studium besorgte der Verein jetzt auch zwei Laptops. Im Moment leben und arbeiten zwei deutsche Praktikanten in den Kindergärten in Gambia. Im Februar werden noch weitere fünf junge Frauen von der Uni Bochum erwartet, die für sechs Wochen in Gambia sein werden. Ein Ereignis gab es im Headquarter, als der 19. Container des Vereins in Gambia eintraf. Man kann sich nicht vorstellen, wie viele Kisten, Kartons und Säcke ein 40- Fuß-Container fasst. Die Lager waren bis zur Decke gefüllt. Die Spenden gingen an unsere Kindergärten, an Schulen und andere Kindergärten, an Näh- und Gesundheitszentren und vor allem an die Schwestern von Mutter Teresa, so Uschi Heim weiter. Bei den Schwestern erlebten wir dann eine ergreifende Weihnachtsfeier, wo die Ärmsten der Armen auch mit unseren Spenden beschenkt wurden. Die Kindergärten wurden im vergangenen Jahr von vielen Gästen aus Deutschland besucht. Uschi Heim ist sich sicher: Viele werden wiederkommen. Unser Headquarter ist wirklich ein schönes Anwesen mit Mangobäumen, Palmen, Blumen und Büschen eine kleine Oase, in der man sich wohlfühlen kann. Ein Kindergarten hat vor Kurzem Spielzeug für den Spielplatz gespendet bekommen: ein Karussell und eine Rutsche. Der Verein sucht weiterhin Spendenwillige für die anderen beiden Kindergärten. Ein Karussell für sechs Kinder kostet 100 Euro, eine Rutsche 60 Euro. Zurzeit kann der Verein keine Sachspenden annehmen, da er keine Lagermöglichkeiten hat. Uschi Heim wird voraussichtlich Ende April wieder nach Deutschland fliegen und ist dann dort zu erreichen. Wer mehr über die Arbeit des Vereins erfahren möchte, meldet sich i bei Uschi Heim unter Vorstandsmitglied aktiv ist. Mit ihm strahlte als liebreizende Prinzessin seine Frau Gabi um die Wette und auch ihre drei Kinder Till, Jule, und Lilli waren stolz auf ihre geadelten Eltern. Als besonderen Ehrengast an diesem Abend begrüßten die Narren Meschedes Bürgermeister Uli Hess, der anlässlich des 25-jährigen Vereinsjubiläum der KGR die Glückwünsche der Kreis- und Hochschulstadt Meschede überbrachte und mit einer lustigen Büttenrede in Reimform alle närrischen Besucher verblüffte. Als Gastvereine begrüßten die Remblinghauser die Karnevalsabteilung der Kolpingfamilie Meschede und der WCV aus Wenholthausen. Neben den wieder tollen und spektakulären Show- und Gardetänzen sorgten die Büttenreden für kochende Stimmung im Narrentempel, wobei sich sogar der neue Pastor von St. Jakobus mit seiner jungen Haushälterin den jubelnden Narren präsentierte. Im großen Finale setzte das Wildsau-Ballett als Helene- Fischer-Show mit Sitzungspräsident Ralph Blome als Moderator Florian Silbereisen den grandiosen Schlusspunkt unter einer Prunksitzung, die unvergessen bleiben wird. kcm in Heringhausen mit dem neuen Dreigestirn! Anschließend geht in der Schützenhalle Heringhausen die Party weiter! Kommen, Gucken, Feiern! NOCH PLÄTZE FREI Saisoneröffnungsreise!! 6 Tage Insel Rügen / Insel Hiddensee 5x Ü/HP, Fahrt Rasender Roland, 1x Tagesfahrt Nord-Rügen, 1x Rügener Bädertour, 1x Tagestour Insel Hiddensee Preis pro Pers. im DZ 485,- 4 Tage Insel Rügen 3x Ü/HP, 2x Rügenrundfahrt Preis pro Pers. im DZ 365,- 15 Tage Meran / Südtirol 14x Ü/HP im Hotel Ladurner, Ausflugsfahrten, Dolomiten, Kalterer See, Livigno Preis pro Pers. im DZ 1.295,- 6 Tage Bad Reichenhall / Königssee 5x Ü/HP, Stadtf. Salzburg, Schifffahrt Königssee und Chiemsee mit Eintritt Schloss Preis pro Pers. im DZ 585, Brilon Tel KARNEVALS- UMZUG E I N T R IT T F R EI Sitzung der CDU-Fraktion Bestwig. Die CDU Bestwig lädt für Dienstag, 25. Februar, zu ihrer Fraktionssitzung ein. Beginn ist um 19 Uhr im Rathaus. Wichtigster Tagesordnungspunkt ist die Vorbereitung der Schulausschusssitzung. Gäste sind willkommen Sonntag, den 02. März 2014 Beginn Uhr Der Umzug endet an der Schützenhalle! 20 Jahre von 13 - ca Uhr bleibt die Ortsdurchfahrt Heringhausen gesperrt! Mit Prämierung der besten Wagen und Fußgruppen!

8 Wohn-Trends für alle! by Knappstein Seite Mittwoch, 19. Februar 2014 Überwältigt von der Resonanz 118 Ideen für eine attraktive Stadt beim Kreativwettbewerb Take your Chance Meschede. 44 Projekte, 150 Teilnehmer und insgesamt 118 Ideen wurden bis Ende Januar beim Stadtmarketing Meschede eingereicht. Unter dem Titel Take your Chance und schick uns Deine Idee für Meschede konnten junge Menschen zwischen 13 und 29 Jahren ihre Ideen für eine attraktive Stadt Meschede einreichen. Wir sind überwältigt von der Resonanz gibt Christina Henke vom Stadtmarketing an. Die Jugendlichen haben sich richtig ins Zeug gelegt. Wir hätten nicht mit so vielen und so kreativen Ideen beim ersten Versuch gerechnet. Die Ideen reichen von kreativen Gestaltungsvorschlägen, über Freizeitmöglichkeiten am Hennesee und in der neuen Hennelandschaft bis hin zu Veranstaltungskonzepten, Jugendteams und Sportmöglichkeiten. Alle eingereichten Ideen wurden nach ihrer Kreativität, ihrer Zielgruppenreichweite, ihrer Umsetzbarkeit und ihrer Nachhaltigkeit bewertet. 19 Ideen wurden aus beiden Alterskategorien ausgewählt. Diese werden am 20. Februar einer Jury präsentiert, die aus ihnen je fünf pro Altersgruppe auswählt. Die je- weils fünf besten Ideen stehen ab dem 24. Februar für eine Woche bis zum 3. März im Finale bei Facebook zur Wahl. Aber auch auf Gefällt mir- Abstimmzetteln kann eine Stimme beim Stadtmarketing abgegeben werden. Dieser steht zum Download auf der Stadtmarketing-Internetseite und ausgeruckt bei der Touristinfo (Le-Puy-Straße 6-8 in Meschede) zur Verfügung und 22. Februar 2014 der KG Blau-Weiß Meschede-Nord kann beim Stadtmarketing eingeworfen werden. Danach stehen die Gewinner der attraktiven Preise fest. Städtereisen, Apple-Geräte und itunes-gutscheine sowie Gutscheine der Werbegemeinschaft Meschede aktiv wurden von lokalen Sponsoren zur Verfügung gestellt. Nähere Infos gibt es unter i oder auf Baumfällarbeiten aller Art Grünschnitt häckseln vor Ort Grünschnittentsorgung Aufforstungen Michael Brieden Von-Westphalen-Str Meschede Tel / Mobil 01 71/ Meschede Gewerbegebiet Enste Schneidweg Meschede Tel / Malermeister Schmallenberg Gewerbegebiet Lake Im Brauke Schmallenberg Tel / J. Vogel wünscht allen Närrinnen und Narren viel Spaß beim Karneval im Norden! Der Maler mit Pfiff! Am Gaswerk Meschede Tel / Fax Mobil: 01 60/ Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Karneval! Le-Grevenbrück Dr.-Paul-Müller-Str Le-Grevenbrück Tel / Store Lennestadt-Elspe Bielefelder Straße 8b Lennestadt-Elspe Tel / Öffnungszeiten: Mo.-Fr Uhr Sa Uhr Möbel Knappstein GmbH & Co. KG, Neuenkamper Str. 71, Remscheid Auf den Hexentanz, mit dem die Garden der KG Blau-Weiß bereits beim HSK-Tanzturnier in Bruchhausen brillierten, können sich alle Besucher der Prunksitzung am Samstag freuen. Die Narren sind los KG Blau-Weiß Meschede-Nord lädt zur Prunksitzung Meschede. Die Karnevalisten übernehmen am kommenden Samstag, 22. Februar, ab Uhr im Norden das Schützenhaus. Zum 16. Mal findet in diesem Jahr dort die große Sitzung statt, aber der Karneval wird schon weitaus länger gefeiert. Seit geraumer Zeit bereiten sich die aktiven Karnevalisten schon auf dieses große Ereignis vor. Und nun geht es in den Endspurt. Doch vor den erhofften Erfolg haben die Götter nun mal den Schweiß gesetzt. Denn die Bühnenelemente sowie die Rückwände, die den Hintergrund bilden, müssen aus den entlegensten und verschiedensten Lagern im Mescheder Norden herangeschafft und aufgebaut werden. Leider haben wir es hierbei nicht ganz so gut wie unsere beiden Nachbarvereine, die Siedlergemeinschaft Hüneburg (SGH) und der Mescheder Kolping Karneval (MKK). Denn dort ist die Bühne im Kolpinghaus vorhanden und wird nur vom Bühnenbild anders gestaltet, so Präsident Willi Kämmerling. Also wird unverzagt weitergeschleppt, denn am kommenden Samstag, 22. Februar, um Uhr soll das Vereinshaus der Schützengemeinschaft Meschede-Nord wieder für alle Besucher zum kleinen, aber feinen Tempel des karnevalistischen Frohsinns werden. Welches bunte Programm die Narren dabei erwarten wird, lesen Sie auf der nächsten Seite. Jahnstraße Meschede Telefon 02 91/ AUTOTEILE + ZUBEHÖR

9 041 - Mittwoch, 19. Februar Seite 9 Frühstück zum Frauenkarneval Nuttlar. Der Familienrat des SGV Nuttlar organisiert für die Frauen am Donnerstag, 27. Februar, in der Evenkopfhütte ein Karneval-Frühstücksbuffet. Um 9 Uhr wird dazu ab Kirche ein Pendelverkehr zur Hütte und später wieder zurück eingerichtet. Der Kostenbeitrag beträgt pro Person 8,50 Euro. Anmeldungen bis zum 23. Februar, bei Stefanie Homp, / oder Josefa Püttmann, / Internationaler Frauentreff Velmede. Alle Frauen mit Migrationshintergrund sind zu einem gemütlichen und informativen Vormittag für Donnerstag, 6. März, um 9 Uhr in die Kita St. Andreas Velmede eingeladen. Christa Finger von der Caritaskonferenz Bigge berichtet aus ihrer Arbeit als Begleiterin des Internationalen Frauentreffs. Nähere Informationen gibt es telefonisch unter /21 74 oder bei Annette Geilen / Zur Aufstellung ihres Jahresprogramms trafen sich die Damen der CDU Frauen-Union Meschede mit den Damen des Gemeindeverbands Bestwig. Die Agenda reicht vom Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde zu dem Thema Ambulant statt stationär, einer ausführlichen Stadtwanderung mit Begehung des Hennedamms und vieles mehr. Die genauen Veranstaltungstermine und nähere Informationen werden rechtzeitig bekanntgegeben. 22. Februar 2014 der KG Blau-Weiß Meschede-Nord Geheimnis wird gelüftet KG Blau-Weiß sucht neuen Botschafter des Nordens Meschede. Die Vorbereitungen für die Prunksitzung laufen bei allen Aktiven auf Hochtouren. Vor allem die drei Garden der KG Blau-Weiß müssen ihre Tänze noch perfekt auf die doch recht kleine Bühne abstimmen. Sie trainieren das ganze Jahr über und hatten den ersten großen Auftritt schon im Oktober beim HSK-Freundschafts-Pokalturnier in Bruchhausen. Dort belegten sie in den verschiedenen Altersklassen sowohl im Gardeals auch im Schautanz erste und zweite Plätze. Auch das Solo-Mariechen Annalena Hartzen wird das Publikum mit ihren akrobatischen Tanzeinlagen zu Begeisterungsstürmen hinreißen. Viele dem Publikum schon vertraute Gesichter sind auch in diesem Jahr wieder für die gute Stimmung verantwortlich. So treffen sich im Programmablauf Präsident Willi Kämmerling und Kassierer Jan Stappert zum Männerpalaver. Klartext dagegen sprechen Carina Butz und Lisa Droste bei ihrem Auftritt. Shari Butz und Kai Burmann begeisterten im letzten Jahr mit ihrer Version des Märchens Rumpelstilzchen. Der Elferrat der KG Blau-Weiß Meschede Nord freut sich ebenso wie alle Aktiven auf die bevorstehende Prunksitzung und den neuen Botschafter des Nordens. Auch in diesem Jahr wird wieder ein Märchen mit vielen Mitwirkenden auf der Bühne präsentiert, welches dem Original der Gebrüder Grimm allerdings nicht mehr ganz richtig entspricht. Ein Gastauftritt der Wonderbrother s von der SGH sorgt sicherlich wieder für Lachfalten und auch einige Neue in den Reihen der Aktiven fiebern ihrem Debüt entgegen. Bleibt noch die Frage, wer die Nachfolge von Ingrid Kramer im Amt Botschafter des Nordens antritt. Auch dieses Geheimnis wird während des Programms gelüftet. Durchgesickert ist allerdings bereits, dass es sich um eine Person mit großem ehrenamtlichen Engagement handeln soll. Die KG Blau-Weiß weist darauf i hin, dass es noch einige wenige Restkarten an der Abendkasse geben wird. Machen Sie jetzt einen kostenlosen Hörtest! SAUERLAND Hörakustik Stappert GmbH besser hören Warsteiner Str Meschede

10 Seite Mittwoch, 19. Februar 2014 De Höhner in Meschede Meschede. Im September ist es so weit. Die Kölner Kultgruppe De Höhner gibt ein Gastspiel in der Schützenhalle Meschede. Für die sechs Kölner ist dies nicht der erste Auftritt in Meschede. An ihren Auftritt vor vier Jahren in der Stadthalle haben alle Beteiligten noch gute Erinnerungen. Das Aushängeschild des Kölner Karnevals kommt am Freitag, 26. September, um 20 Uhr wieder nach Meschede. Songs wie Wenn nicht jetzt, wann dann, Schenk mir dein Herz und Viva Colonia sind dabei nicht nur Karnevalisten ein Begriff. Für das Konzert sind ab sofort Karten erhältlich. Für das Konzert stehen noch Stehplatz- und Sitzplatzkarten zur Verfügung. Eintrittskarten sind ab sofort erhältlich in den Bürgerbüros in Meschede und Freienohl, über das Kartentelefon / und in allen CTS-Eventim- und AD- Ticket-Shops sowie bei den Vorstandsmitgliedern der St. Georg-Schützen. ANZEIGE Unitymedia in Brilon! Eine persönliche Beratung, die sich lohnt! Unitymedia ermöglicht Multimediaanwendungen der Zukunft und Quantensprünge hinsichtlich Bandbreite und Angebotsvielfalt. Internet, Telefon, analoges und digitales Fernsehen in Standard- und Hochauflösung lassen sich gleichzeitig übertragen und zukünftig auch zu neuartigen interaktiven Angebotsformen verbinden. Seit August 2011 kann man sich im Briloner Unitymedia Store persönlich rund um Telefon, Internet und TV beraten lassen, denn hier wird allerhöchster Wert auf Service und kompetente Beratung gelegt. Inhaber Tobias Bunse ist erfahrener Experte für Internet, Netzwerktechnik und Multimedia. Zu Weihnachten gab es nun ein ganz besonderes Geschenk für einen Kunden des Briloner Unitymedia Stores. Herr Theile aus Marsberg hatte sich im November auf den Weg zu Unitymedia Infoabend zum Thema Mission Meschede. Mission das geht doch heute gar nicht mehr sagen die einen. Aber der Ökumenische Rat der Kirchen hat 2013 ein wichtiges missionstheologisches Papier verabschiedet. Auch der Papst hat gerade eine Enzyklika zum Thema verfasst. Außerdem wachsen die Kirchen in den Ländern auf der südlichen Weltkugel dramatisch und schicken ihrerseits immer mehr Missionare und Missionarinnen in die Welt. Und was hat das alles mit uns zu tun? Informationen und Einschätzungen dazu gibt es von Dr. Claudia Währisch-Oblau, Leiterin der Abteilung Evangelisation bei der Vereinten Evangelischen Mission, Wuppertal am Freitag, 4. April, um Uhr im Gemeinsamen Kirchenzentrum, Kastanienweg 6 in Meschede. Der Eintritt ist frei. Diese Veranstaltung bietet der Evangelische Kirchenkreis Arnsberg zusammen mit dem Evangelischen Erwachsenenbildungswerk Westfalen-Lippe an. gemacht, um sich von der kompetenten persönlichen Beratung vor Ort bei kundenfreundlichen Öffnungszeiten von montags bis freitags durchgehend von 10 bis 18 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr zu überzeugen. Eine gute Entscheidung, wie sich nun herausstellen sollte, denn mit Abschluss eines Internetvertrages nahmen alle Kunden automatisch am Preisausschreiben des Briloner Unitymedia Stores teil. Hauptpreis war ein Samsung Galaxy Tab und genau dass durfte sich Herr Theile nun abholen. Als ihn Tobias Bunse an einem Wochenende anrief, um ihm zu seinem Gewinn zu gratulieren, konnte Herr Theile sein Glück kaum fassen. Es wird Zeit, entscheiden auch Sie sich nun für die neue Welt von Unitymedia. Tobias Bunse und sein Team freuen sich auf Sie! Karneval in der Almhütte Wennemer Karnevalisten proklamieren Prinz beim Après-Ski Von Andre Sonntag Wennemen. Auch wenn der Schnee im Sauerland in diesem Winter bislang weitgehend ausblieb, feierten die Wennemer Karnevalisten am Wochenende eine närrische Après Ski-Party anlässlich ihrer traditionellen Prunksitzung. Dabei steckte natürlich wieder einmal die Liebe im Detail, sodass die rund 450 Besucher das Gefühl hatten, sie befänden sich auf einer Skipiste mit passender Almhütte. Der Bärenbude Das ist einfach unser Anspruch, denn wir wollen nicht nur mit unserem tollen Programm, sondern auch mit unserem ansprechenden Ambiente dafür Sorge tragen, dass wir zu den besten Prunksitzungen im Sauerland gehören, so der Erste Vorsitzende Timo Albers und eine ausverkaufte Schützenhalle mit vielen Gastvereinen gaben dem so hoch gesetzten Anspruch des Vereins wiederum recht. Kein Wunder, dass man für eine solche Strahlkraft über das ganze Sauerland hinweg natürlich auch einen Prinzen proklamieren muss, der über biblische Wurzeln verfügt. Denn der neue Prinz kommt gebürtig aus dem alten Testament aus Altenhellefeld. Holger Mahler, Prinz Holger der Erste, ist neuer Karnevalsprinz der Wennemer Närrinnen und Narren. Der 43 Jahre junge selbstständige Elektroinstallateur ist verheiratet und hat zwei Kinder. Zu seinen Hobbys zählt der immer hilfsbereite und lustige Jeck, das Wandern, Reiten und Jagen. Außerdem ist er Mitglied im sowohl berühmt als auch berüchtigten Kegelclub Bahnbrecher und versucht, wenn irgendwie möglich, bei allen Aktivitäten dabei zu sein. Im Anschluss an die Proklamation ging es mit dem rund dreistündigen Programm, schwungvoll und mit viel Esprit moderiert durch Sitzungspräsident Alexander Jürgens, weiter. Lügendetektor im Wennemer Treff Klassenzauber war kürzlich zu Gast in der Turnhalle der Grundschule in Meschede und nahm die 141 Kinder der Marienschule, die Vorschulkinder des Evangelischen Johanneskindergartens, des St. Franziskus-Kindergartens, des AWO-Kindergartens Mikado und des AWO-Kindergartens Kleine Wolke mit in die zauberhafte Welt des Kinderradios. Die Veranstaltung ist der Höhepunkt des medienpädagogischen Projekts, das den Kindern das Medium (Kinder-)Radio spielerisch näherbringen soll. Quelle: WDR Der neue Karnevalsprinz Holger der Erste nach der Proklamation mit der Prinzengarde. Foto: Andre Sonntag Es folgten hierbei nicht nur artistische Show- und Gardetänze, sondern auch viele Sketche, die das jüngste Dorfgeschehen auf die Schippe nahmen. Hierbei stach besonders ein ganz normaler Abend im Stammlokal Wennemer Treff heraus. Hier wurde dafür extra der neueste Lügendetektor installiert, der die Wahrheit der aktuellen Dorfgeschichten ans Licht bringen sollte. Die vermeintlichen Stammgäste der Kneipe standen hierbei im Mittelpunkt und logen sich sprichwörtlich zu den aktuellen Ereignissen die Tasche voll. Im Fokus stand natürlich die momentan laufende intensive Suche nach einem neuen Ortsvorsteher und auch die aktuellen Ereignisse im Schalke-Fanclub Königsblau Treue wurden gründlich beleuchtet und sorgten für jede Menge Stimmung in der Après-Ski-Almhütte. Ackerschnacker Mooosebolle Manchmal ist Anke Vogt versucht, sich so zu melden, wenn sie den Telefonhörer in ihrem Geschäft abnimmt. Denn der Apparat, mit dem die Grevenbrückerin dort ihre Gespräche führt, ist ein altes kabelgebundenes Feldtelefon, das bei der Bundeswehr als abhörsichere Verbindung genutzt wird. Und so ein Ackerschnacker steht im Mittelpunkt des neuen Buches, das Anke Vogt jetzt im Eigenverlag auf den Markt gebracht hat. Der Roman, erschienen als 240-seitiges Taschenbuch, ist gespickt mit Sauerländer Mundart und auch charakteristisch wird sich der eine oder andere Sauerländer hier wiederfinden können auch wenn die Autorin verspricht, dass Ähnlichkeiten mit lebenden Personen höchstens rein zufällig sind. Aber: Im Moseboller Tageblatt kann man unter 5 nach 12 oder FUFFi inserieren genau wie beim SauerlandKurier. erhältlich in allen Geschäftsstellen von SAUERLANDKURIER & SIEGERLANDKURIER

11 041 - Mittwoch, 19. Februar Seite Euro investiert Wofi-Bad senkt Energiekosten trotz steigender Preise Freienohl. Bei der Jahreshauptversammlung des Trägervereins des Wofi-Bades legte der Vorsitzende Dr. Andreas Götzen eine ausgeglichene Jahresbilanz für das Geschäftsjahr 2012 vor. Für das Geschäftsjahr 2013, so Götzen weiter, zeichne sich ein ähnlich positives Ergebnis ab. Der Vorstand dankte dem scheidenden Geschäftsführer Benedikt Reinelt für dessen Unterstützung in den vergangenen Jahren. Für ihn wird Sabina Klasmeier den Vorstand ergänzen. Bestätigt wurde Dr. Andreas Götzen als Vorstandsvorsitzender in seinem Amt. Mit Sorge verwies Dr. Götzen auf die Problematik der für das Bad rasant steigenden Abwassergebühren, die vom Jahr 2015 an in voller Höhe fällig werden sollen und zu voraussichtlichen Mehrbelastungen in fünfstelliger Höhe führen werden. Die Versammlung hielt eine Gleichstellung mit dem Mescheder Bad für unerlässlich. Hier gelte ein ermäßigter Gebührensatz. Der Vorstand wurde beauftragt, in Gesprächen mit den Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung nach einer gemeinsamen Lösung zu suchen, denn diese sei unerlässlich, um ein Bad 86 Stunden pro Woche Vereinen, Schulen und der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen. Effiziente Heizungsanlage Auch stellte der Vorstand noch einmal die größeren Investitionen der vergangenen Jahre vor. So wurde die veraltete Lüftungsanlage durch eine energiesparende Anlage ersetzt. Bei dieser Gelegenheit wurde eine effiziente Heizungsanlage installiert. Des Weiteren wurden eine Solarthermieanlage und eine neue Chlorgasanlage in Betrieb genommen. Diese erlaubt einen deutlich geringeren Einsatz von Chlorgas. Weiterhin erhielten das Dach des Bades und die Fassade eine neue Dämmung. Aufgrund der Investitionen, die sich in den vergangenen fünf Jahren auf rund Euro belaufen, wurden die Energiekosten gegenüber 2011, trotz steigender Preise, erneut gesenkt. Insbesondere der Wechsel zum Energieversorger Hochsauerland Energie habe sich sehr positiv ausgewirkt. Götzen machte deutlich, dass diese Neuerungen erst durch den Einsatz der Sponsoren und dem großen Engagement des Fördervereins PRO.FIL möglich wurden. Bibi ist eine sehr selbstbewusste, recht stämmige Katze, geschätzt auf etwa eineinhalb Jahre. Sie ist geimpft, entwurmt, kastriert und gechipt, mag ihre Artgenossen nicht so besonders und ist reichlich genervt vom Tierheim-Alltag, sodass sie zumindest momentan auch nicht die schmusigste unter allen ist. Sie ist aber nicht scheu, sondern schon menschenbezogen. Wir gehen davon aus, dass sie in einem eigenen Zuhause mit Freigang eine super eigenständige und auch liebevolle Katzendame sein wird, so die Mitarbeiter des Tierheims Meschede. Wo ist ein verständnisvolles, katzenerfahrenes Zuhause für die hübsche Tigerin mit den schönen grünen Augen, möglichst ohne kleine Kinder? Weitere Info unter oder direkt im Tierheim Meschede-Enste, Enster Weg 15, 02 91/ Qualität als Erfolgsgeheimnis BauLokal Die Ausstellung findet wieder in Meschede statt Meschede. Als Jubiläumsveranstaltung bezeichnet die heimische media mix service agentur ihre Ausstellung in diesem Jahr zwar nicht, aber sie veranstaltet das BauLokal zum 15. Mal in Folge am kommenden Wochenende, 22. und 23. Februar. Was im Jahr 2000 in der St. Nikolaus-Schützenhalle in Meschede-Freienohl begann, entwickelte sich zum beliebten Treffpunkt für Haus- und Grundbesitzer auch über die Grenzen des Hochsauerlandkreises hinaus. Qualität ist das Erfolgsgeheimnis dieser Ausstellung, erläutert uns Willi Bannenberg. Qualität, die nicht nur die Auswahl der beteiligten Handwerksunternehmen betrifft, sondern auch was Produkte und Dienstleistungen anbelangt. Die St. Georgs-Halle in Meschede, Schützenstraße 37, wurde auch in diesem Jahr für zwei Tage eigens für die Ausstellung zu einem BauLokal umfunktioniert. Sie verspricht, dass Informationen, nützliche Tipps und viel Wissenswertes von fachkundigen Ausstellern vermittelt wird. Haus- und Grundbesitzer, angehende Bauherren und alle, die sich für Haus und Garten interessieren, finden hier die richtigen Ansprechpartner. An zwei Tagen haben Interessierte wieder die Möglichkeit, sich an den Ausstellungsständen umfassend zu informieren. Verspricht hohe Qualität: Willi Bannenberg. Mit Sicherheit gute Qualität FENSTER & ROLLADEN Meschede-Berge Auf dem Lohnsberg 15 Telefon ( ) Telefax ( ) 6306 Wir freuen uns auf Ihren Besuch an unserem Stand! am 22. und 23. Februar 2014 am 26. April 2014

12 Seite Mittwoch, 19. Februar 2014 Wir würden uns freuen, Sie auf unserem Messestand begrüßen zu dürfen! Grußwort von Schirmherr Dirk Wiese (MdB) Liebe Bürgerinnen und Handwerksbetriebe bilden sehr erfolgreich mit der Meistergründungsprämie Bürger, gleichzeitig das Fundament NRW die BauLokal ist eine der unserer lokalen Wirtschaft. unterstützt. Gefördert werden wichtigsten Ausstellungen Mit Stolz kann man dazu als dadurch Gründungen, Firmenübernahmen unserer Region. Als Schirmherr Sauerländer sagen, dass gera- und mehr- der 15. Bauausstellung de wir im HSK, mit unserer heitliche Beteiligungen in freue ich mich deshalb ganz Wirtschaft vor Ort, einen beträchtlichen NRW durch Handwerksmeis- besonders, ein Grußwort an Anteil daran hater. Sie zu richten. Bei der diesjährigen ben, dass die Region Südwest- Als Bundestagsabgeordneliden BauLokal zeigen die sofalen, deren Teil wir hier sind, ter aus dem Sauerland ist es Handwerksbetriebe aus mittlerweile Nordrhein-Westfalens mir natürlich ein großes An- dem Hochsauerlandkreis wieder größte und Deutschliegen, dass die Politik gute einmal, dass Made im lands drittgrößte Industrieregion Rahmenbedingungen für die Sauerland für hervorragende ist. Hier schlägt heute das Betriebe und gute Arbeitsbe- Qualität steht, die weit über industrielle Herz von NRW. dingungen für die ArbeitnehmerInnen die Grenzen unserer Region Davon profitiert auch das schafft. Mit dem anerkannt und geschätzt Handwerk. Koalitionsvertrag für die wird. Die vielen heimischen Der Titel des Handwerksmeisters 18.Wahlperiode haben SPD, ist dabei ein begehr- CDU und CSU genau das ge- tes Qualitätssiegel und Garant tan und die richtigen Rahmenbedingungen für gute Arbeit aus NRW und für das Deutschland. Die SPD Landesregierung Handwerk und gute Arbeitsstützt in NRW unterbedingungen für die Arbeit- und fördert die Meisterbetriebe nehmer geschaffen. und führt unter Füh- Denn durch die Aufstonehmer rung von Minister Garrelt ckung der Städtebauförderung Duin (SPD) die Tradition des von 100 Millionen auf 2011 ins Leben gerufenen 700 Millionen jährlich, sowie Meistertages fort. Ein richtiges der Aufwertung des Proberufe Konzept, das die Meistergramms Soziale Stadt, kur- in den Mittelpunkt der beln wir aktiv die Bauwirtschaft Öffentlichkeit rückt und die an, das von uns gestärk- gute Arbeit in den Betrieben te Förderprogramm der KfW wertschätzt. Hervorheben im Bereich der energetischen möchte ich außerdem, dass Gebäudesanierung bildet daneben die Landesregierung Nordrhein-Westfalen ein zusätzliches Kon- Existenzgründungen junkturprogramm für das im Handwerk Handwerk. Außerdem wird die von SPD, CDU /CSU geführte Bundesregierung zur Förderung des generationengerechten und barrierefreien Umbaus ein neues Programm Altersgerecht Umbauen auflegen. Dieses wird mit Investitionszuschüssen ausgestattet werden und damit das bestehende KfW-Darlehensprogramm ergänzen. Auch auf rechtlicher Ebene haben wir mit dem Koalitionsvertrag Regelungen geschaffen, die die Menschen beim Haus- oder Wohnungsbau, Ihr PREFA Dachprofi in Ihrer Nähe: bzw. der Miete oder des Kaufs von Wohnungen oder Häusern nicht noch zusätzlich durch Mehrkosten belasten. Der Meisterbetrieb Zukünftig zahlt derjenige den Makler, der ihn auch bestellt. Das begrüße ich. Liebe Metall- und Schieferbedachung Besucher der Ausstellung, ich Am Iberg 2, Winterberg-Silbach wünsche Ihnen eine gute Zeit Telefon 02983/1404, Telefax 02983/758 bei der BauLokal. Sollten Sie selber gerade dabei sein, ein Bauprojekt umzusetzen, wünsche ich Ihnen aber vor allem gutes Gelingen und würde mich außerdem freuen, wenn Sie für das Projekt heimische Betriebe engagieren würden. GEGEN NATURGEWALTEN GIBT ES EINE HÖHERE GEWALT DAS ALUMINIUMDACH VON PREFA Egal, ob Sie ein Haus bauen oder sanieren das Wetter ist immer Ihr stärkster Gegner. Setzen Sie deshalb auf ein Dach, stark wie ein Stier. Sturmfest dank hochwertigem Aluminium und mit 40 Jahren Garantie. Ihr PREFA Dachprofi bietet Ihnen gerne eine individuelle Lösung aus Dach, Fassade, Dachrinne und Solarsystem. Für einen Schutz, dem jedes Wetter weichen muss. DACH FASSADE SOLAR Mit besten Grüßen Dirk Wiese

13 041 - Mittwoch, 19. Februar Seite 13 Der Übersichtsplan zeigt die Aufteilung der Messestände. Rund 50 Aussteller Vielfalt und Produktqualität in Meschede garantiert Meschede. Die Liste der gezeigten Produkte in der zu einem Baulokal umfunktionierten St.- Georgs-Halle ist ebenso lang wie die Qualität hoch. Tischlereien zeigen auf vielfältige Weise, was sie alles im Haus bewerkstelligen können. Dazu gehören nicht nur Fenster-, Türen- und Treppenbau, sondern auch der Innenausbau, der immer wieder für besondere Aufgaben einen großen Ideenreichtum voraussetzt und die technischen Voraussetzungen dafür erfüllen muss. Es präsentieren sich auch Sektoren wie Energie und Heizung, etwa die RWE als heimischer Strom- und Gasversorger, Wintergarten, Terrassenüberdachungen, Garten- und Landschaftsbau, Profilsysteme für In- und Outdoor, Kaminöfen, Parkett, Metallbau, Mauerwerksabdichtungen, Finanzen, ökologischer und ökonomischer Hausbau, Dachzubehör, Kindersitze, Tuchspanndecken, Küchengeräte, Dekorationen, LED Leuchtmittel und viel Interessantes mehr. Auch die Verbraucherzentrale aus Arnsberg ist On Tour und steht für Ihre Fragen an diesen beiden Tagen zur Verfügung. Rund 50 Aussteller, vorwiegend aus dem heimischen Bereich, haben ihre Stände ansprechend dekoriert und halten viel Interessantes bereit. Wer am Samstag, 22., und Sonntag, 23. Februar, in die St. Georgs-Halle nach Meschede, Schützenstraße 37, kommt, wird, Altbewährtes, aber auch viel Neues, was der Markt zu bieten hat, im Baulokal finden. Die Ausstellung ist an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Da der Eintritt frei ist, die Gastronomie für gutes Mittagessen und Leckeres zum Kaffeetrinken sorgt und die Kleinen am Sonntag von 11 bis 18 Uhr wieder in der Kinderecke vom fachkundigen Personal betreut werden, steht einem Besuch mit Sicherheit nichts im Wege. Als diesjähriger Schirmherr konnte der heimische Bundestagsabgeordnete Dirk Wiese MdB von der SPD gewonnen werden. Er wird die Ausstellung am Samstag um 10 Uhr eröffnen. Alle Aussteller, die Veranstalter sowie der Schirmherr freuen sich darauf, wenn auch in diesem Jahr Die Ausstellung durch viele Besucher mit Leben gefüllt wird. Schließlich wird das BauLokal für unsere Besucher veranstaltet, so ist von der Ausstellungsleitung zu hören. Profidiele PS - der moderne Parkettboden Parkett ist eine Lebensentscheidung Nasse Wände? Feuchte Keller? Schimmel? erfolgreiche Sanierungen in der ISOTEC-Gruppe. Wir gehen systematisch vor von der Analyse bis zur Sanierung. Für ein gesundes Wohnklima und die Wertsteigerung Ihrer Immobilie. Rufen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter! ISOTEC-Fachbetrieb Abdichtungstechnik Pläsken Pläsken Tel oder Besuchen Sie uns auf der Messe BAULOKAL am 22./ in Meschede macht Ihr Haus trocken! Dipl.-Ing. Carsten Pläsken ID: Designerböden - täuschend echte Optik Die edle Alternative In der Cafeteria können sich die Besucher zu Mittag oder bei Kaffee und Kuchen stärken. Zum Fischacker Eslohe/Sauerland Telefon /4 17

14 Seite Mittwoch, 19. Februar Prospekte in einem Freizeitinfo und Gastgeberverzeichnis neu aufgelegt Meschede/Bestwig. Warum in die Ferne schweifen Diverse Freizeitangebote gibt es auch in der Region. Was, wo und wie darüber gibt die neue Broschüre Hennesee FreizeitInfos Auskunft. Das sind 100 Prospekte in einem, sagt Norbert Arens von der Touristischen Arbeitsgemeinschaft Rund um den Hennesee, die das Heft herausgegeben hat. Von A wie Angeln über F wie Fledermaussafari und S wie Sommerrodelbahn bis W wie Weihnachtsbaumvergnügen reicht die Palette. Überall gibt es konkrete Angaben zu Öffnungszeiten und Eintrittspreisen. Dazu kommt ein Gastronomie-Führer, versehen mit Kontaktadresse und Öffnungszeiten. Für Urlaubsgäste enthält das Heft ein besonderes Bonbon: Mit dem FreizeitSparPass locken Rabatte an elf Standorten. Neu aufgelegt wurde auch das Gastgeberverzeichnis für Bestwig und Meschede. Die zehnte Auflage enthält rund 90 Betriebe vom Campingplatz über Ferienwohnungen bis hin zu Hotels und Wohnangeboten im Kloster. Die Janine Plugge, Auszubildende als Kauffrau für Tourismus und Freizeit im Team der TAG, präsentierte die beiden neuen Broschüren, die Hennesee FreizeitInfo und das Gastgeberverzeichnis. wichtigsten touristischen Themen in der Region werden in einem Imageteil dargestellt: Wandern, Radfahren, Familienurlaub, Seen und Wintersport. Dazu gibt s einen Stadtplan. Den Katalog gibt es auch online zum Blättern unter anderem auf und auf Beide Broschüren liegen bei den Tourist-Infos in Meschede und Bestwig zum Mitnehmen bereit, können auch telefonisch unter 02 91/ oder / sowie per unter bestellt werden. Frühstück und Lesung Bestwig. Rabenmutter ist der Titel eines Buches der Autorinnen Sonja Liebsch und Nives Mestrovic. Auf humorvolle Weise stellen sie die Schwierigkeiten und Fallstricke auf ihrem Weg zum Wiedereinstieg in den Beruf dar. Beim Frauenfrühstück am Samstag, 15. März, um 10 Uhr im Bürgersaal des Rathauses Bestwig liest eine der Autorinnen, Nives Mestrovic, aus diesem Buch vor. Für die Teilnehmerinnen gibt es aber nicht nur eine unterhaltsame Lesung, sondern auch Dialog und ein leckeres Beratungen des Mietervereins Meschede. Für seine Mitglieder führt der Mieterverein Sauerland und Umgebung in Meschede die Beratungen jeden Mittwoch durch. Die nächste Beratung findet am 26. Februar, von 14 bis 15 Uhr in den VdK-Räumen, Stiftsplatz 3, im Miet- und Pachtrecht statt. Neumitglieder können sofort beraten werden. Anmeldung unter / Für Mitglieder besteht montags bis freitags von 8.30 bis 9.15 Uhr und samstags von 9 bis 9.30 Uhr die Möglichkeit einer Telefonberatung. Frühstück. Die Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Bestwig, Monika Kreutzmann, lädt alle interessierten Frauen zum Frauenfrühstück ein. Die Teilnahme kostet 7 Euro. Sollten Mütter ihre Kinder mitbringen wollen, ist für eine Betreuung gesorgt. Für das Betreuungsangebot ist ebenfalls eine Anmeldung erforderlich. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldungen zum Frauenfrühstück nimmt Monika Kreutzmann bis Dienstag, 11. März, unter 02904/ entgegen. Karneval der Senioren Heringhausen. Die Caritaskonferenz St. Nikolaus Heringhausen lädt ein zum Seniorenkarneval für Dienstag, 25. Februar, ins Pfarrheim Heringhausen. Beginn ist um Uhr. Leckeres für Leib und Seele wird serviert. Das närrische Programm wird Ach, die liebe, gute alte Zeit genannt. Um Anmeldung wird gebeten bis zum 22. Februar unter /24 34 oder / Auch interessierte Mitbürger, die sich noch nicht dem Seniorenteam zugehörig fühlen, sind willkommen. Karneval in Altenbüren Karnevalssitzung am ab Uhr Allen viel Spaß beim Karneval Ihre Kundenberaterin Viel Spaß beim närrischen Treiben! Andrea Krick Telefon 02 91/ Kinderkarneval am ab Uhr in der Schützenhalle Altenbüren Prinz oder Dreigestirn? Altenbüren feiert mit Showtanz, Männerballett, Hitparade Altenbüren. Karneval wie er sein soll, gibt es nur in Altenbüren, WOLL! Unter dem Motto lädt die Schützenbruderschaft zur Karnevalsparty in die Schützenhalle ein. Narren aus nah und fern feiern am Samstag, 22. Februar. Einlass ist ab 18 Uhr. Um Uhr wird Sitzungspräsident Jörg Brause Schlüter das Programm starten. Wird er einen neuen Prinz präsentieren oder regiert wieder ein Dreigestirn am Möhnekump? Auch einen Soloauftritt wird sich Brause nicht nehmen lassen. Nach dem Funkentanz werden karnevalistische Urgesteine und der karnevalistische Nachwuchs die Halle zum Beben bringen. Was haben Die Schönen vom Lande zu berichten und wer gewinnt die vorgezogene Ortsvorsteherwahl? Freunde des Showtanzes können sich auf die Altenbürener Mädchen wie auch auf die Gruppe Sa- Sitzungspräsident Jörg Brause Schlüter moderiert nicht nur, sondern hat auch einen Soloauftritt. tisfaction aus Scharfenberg freuen. Nach dem fulminanten Start des neuen Männer- balletts im vergangenen Jahr hat sich die Truppe verstärkt und will den Vorjahreserfolg steigern. Die Hitparade wird als Premiere live gespielt und die Stimmung vor dem Finale auf den Höhepunkt bringen. Später spielt die Band Black in Black zum Tanz. Am Sonntag, 2. März, feiern die Kinder in der Schützenhalle. Um 13 Uhr wird die Halle geöffnet und um Uhr beginnt das Programm mit dem Einzug des Prinzenpaares Aaron I. und Lea II.. Die Kindergartenkinder und die Grundschuljahrgänge üben seit Wochen mit Feuereifer. Alle Eltern, Großeltern, Altenbürener und Gäste können sich nach dem Programm auf gemütliche Stunden freuen.

15 041 - Mittwoch, 19. Februar Seite 15 Chance für Nachwuchsbands Sauerlandkurier sucht Musiker als Support bei Dirtmasters Winterberg. Spektakuläre Mountainbike- Action, spannende Contests und zugkräftige Side-Events gehören zum ixs Dirt Masters vom 29. Mai bis 1. Juni im Bikepark Winterberg, das steht fest. Wenn Fans die weltbesten Rider anfeuern, mitfiebern und ihnen zujubeln, ist auch abends die Spannung auf dem Höhepunkt. Der SAUERLANDKURIER macht es möglich: Eine junge, talentierte Nachwuchsband aus der Region darf direkt vor den Stars auf der großen Bühne stehen. Das ixs Dirt Masters Festival ist eine einzige Jagd nach dem rasantesten Ride, dem perfektesten Jump, dem elegantesten Whip und der besten Party. Zu letzterem tragen die Newcomer aus der Region entscheidend bei als Support der diesjährigen Top- Acts. Das Lineup steht noch nicht fest. Sicher ist aber, dass die Veranstalter alle ihre Kontakte werden spielen lassen, um erneut Hochkaräter zum Festival zu holen. Sicher ist auch: Es rockt. Top-Bands wie Die Happy, The Kilians, 4Backwoods und die Riverboat Gamblers standen schon auf der Stage am Rande des Bikeparks Winterberg. Den Mittelpunkt bilden die Auftritt ermöglicht. Calico erfolgreichsten Rennserien Ghost rockten in dem Jahr die der vergangenen Jahre: Der Dirt-Masters-Bühne. Für ixs German Downhill Cup ist das Downhillrennen der Bundesliga. Newcomer ist es eine Riesenchance, bei Europas größtem Die Bike Unit 4x Rum- Freeridefestival zusammen ble ist die führende europäische mit angesagten Top-Musikern Rennserie ihrer Art. Beim Slopestyle Contest katapultieren aufzutreten. 30 Minuten im Vorprogramm auf einer sich die besten Amateure großen Bühne, unterstützt in den Dirt-Himmel. Und von einer professionellen Veranstaltungstechnik. beim TSG Cash for Tricks zeigen Pros und Amateure ihre besten Stunts für Bares. Die Wer sich die nicht entgehen lassen will, kann sich jetzt bewerben. neuesten Produkte und Metal, Punkrock, In- Trends der Saison zeigen die Aussteller in der Expo Area. dependent-rock oder energiegeladener Gitarrenrock die Festivalbesucher stehen drauf. Old School oder Riesenchance für New School ganz egal, nur Newcomer kein weichgespülter Clubsound. Eine Demo-CD mit mindestens sechs Stücken Und am Abend feiert die Fangemeinde eine Riesenparty. Erfahrungsgemäß haben die Festivalbesucher nach den ganzen sportlichen Contests noch mehr als genug Energie, um die Bands ordentlich zu feiern. Bis zu 2000 Zuschauer standen schon bei den abendlichen Konzerten dabei. Am Samstagabend stehen die Livekonzerte auf dem Programm. (MP3), eine kurze Beschreibung der Band und ein digitales Foto in druckfähiger Auflösung reichen, um mit in die Auswahl zu kommen. Interessierte Bands reichen ihr Material bis zum 30. März in einer der Filialen des SAUER- LANDKURIER ein oder laden sie unter hoch. Die Veranstalter sehen und hören sich Eine Band aus der Re- alles an und entscheiden gion soll dieses Mal mit dabei sein. Bereits vor zwei Jahren hat der SAUERLANDKURIER einer lokalen Band einen solchen dann, wessen Sound am besten kickt und wer der neue Stern auf der Dirt-Masters- Bühne sein wird. Das Publikum lacht, denn wir machen Spaß unter diesem Motto wollen die MGV-Karnevalisten am Samstag, 22. Februar, ab Uhr im Pfarrheim Velmede zur närrischen Unterhaltung beitragen. Neben Sketchen, Liedern und Tänzen stehen auch wieder Büttenreden auf dem Programm. Die Velmeder Tanzgarde und die Tanzmariechen haben ebenfalls ihr Kommen zugesagt und wollen mit ihren Garde- und Showtänzen die Besucher begeistern. Nach dem Programm sorgt DJ Alfred für gute Stimmung. Der Kartenvorverkauf hat bereits begonnen. Weitere Bestellungen und Reservierungen nimmt Ludger Hengsbach, /21 69 entgegen. Direkt vor den Stars auf der großen Bühne stehen dürfen die Nachwuchsmusiker, die den Bandcontest gewinnen. Babysitten leicht gemacht Bestwig. Unter dem Motto Babysitten leicht gemacht bietet das Katholische Familienzentrum Bestwig Interessierten ab 13 Jahren einen kostenpflichtigen Kurs, der das nötige Rüstzeug für einen Babysitterjob vermittelt. Rechte und Pflichten eines Babysitters, Entwicklung von Kindern, Pflege und entsprechende Spiel-, Lieder-, Bastelanregungen für die ersten acht Lebensjahre, Erste Hilfe bei Kindern und Umgang mit Konfliktsituationen werden die Inhalte dieses zehnstündigen Babysitterkurses sein. Für ein Babysitterzertifikat besteht Teilnahmepflicht an allen Unterrichtseinheiten. Der Kurs findet am Freitag, 7. März, von 16 bis Uhr, und Samstag, 8. März, von 9 bis Uhr unter der Leitung von Ute Kirtz-Hackenberg und Ulrike Schäfer in der Kita Christkönig, Bestwig. Anmeldungen bis Freitag 28. Februar, bei Annette Geilen, unter oder per Mail:

16 Seite Mittwoch, 19. Februar 2014 Autobahn und Brückenbau - NUTTLAR feiert mit Helau Am ab Uhr Schützenhalle Ihr Anstreicher von nebenan! Beratung Tapezierarbeiten Streicharbeiten Bodenbelagsarbeiten (Teppich, Laminat...) Trockenbau Bodenbeschichtung Hans-Uwe Seibert Alte Briloner Str. 20a Bestwig - Nuttlar Tel: / Mobil: / e Mail: WINTER- PREISE Markisen Auch samstags von Uhr geöffnet! Bestwig- Velmede Telefon 02904/70180 Große Ausstellung an der B 7 Wir wünschen viel Spaß beim diesjährigen Karneval in Nuttlar! Viel Spaß beim Karneval! Wintec Autoglas Brilonerstr Bestwig-Nuttlar Tel: 02904/ KÖNIGSTR BESTWIG-NUTTLAR TEL FAX PUTZ STUCK ALTBAUSANIERUNG WÄRMEDÄMMUNG Die Tanzgarde zeigt bei der Prunksitzung in diesem Jahr neben dem traditionellen Gardetanz auch einen Showtanz. Nuttlar feiert mit Helau Große Prunksitzung bietet Tanz, Sketche und Showeinlagen Nuttlar. Unter dem Motto Autobahn und Brückenbau Nuttlar feiert mit Helau findet am Samstag, 22. Februar, ab Uhr wieder die große Nuttlarer Prunksitzung in der Schützenhalle statt. Über 70 Aktive werden an diesem Abend auf der Bühne stehen. Wie in den vergangenen Jahren wird die Sitzung von der St. Anna Schützenbruderschaft und dem Männergesangverein veranstaltet. Die Sitzungspräsidenten Günter Bollermann und Tobias Figge werden durch ein buntes Programm für Jung und Alt führen. Nicht nur altbekannte Karnevalsgrößen sind auf der Bühne, sondern auch einige Neulinge werden das Programm bereichern. Als Elferrat fungiert die Frauentheatergruppe. Mit dabei ist zum ersten Mal in der Nuttlarer Bütt Pater Reinald. Was so alles in Nuttlar passiert ist, nimmt traditionell der Dorfspion auf s Korn. Als weiterer Büttenredner wird ein junger Nachwuchsredner über seine Erfahrungen in der Versicherungsbranche berichten. Mittlerweile fester Bestandteil des Nuttlarer Karneval ist die Tanzgarde, die 2014 neben dem traditionellen Gardetanz auch einen Showtanz einstudiert hat. Ebenfalls zum ersten Mal versucht sich der Stammtisch Die Hornsteinfeger auf der Bühne. Auch die Jungschützen sowie der Sing for Joy und viele andere werden durch Tänze, Showeinlagen und Sketche die Lachmuskeln der Narren in dem etwa dreistündigen Programm strapazieren. Am Ende des Programms wird natürlich wieder das BAUUNTERNEHMUNG Nuttlarer Männerballett und die Hitparade der Theatergruppe für Stimmung unter den Besuchern sorgen. Im Anschluss an die Prunksitzung feiern alle Narren mit einer Karnevalsparty zünftig bis in den frühen Morgen weiter. Eintrittskarten gibt es im Vorverkauf zum Preis von 6 Euro bei der Sparkasse in Nuttlar sowie bei Friseur Normann und Bistro Kremer. An der Abendkasse beträgt der Eintritt 8 Euro. Ein buntes Programm mit bekannten und neuen Karnevalsgrößen erwartet die Narren in Nuttlar. Wir wünschen allen viel Spaß! GMBH Maurer- und Stahlbetonarbeiten Zimmerei Altbausanierung Bestwig-Nuttlar Briloner Straße 29 Telefon / Fax /

17 041 - Mittwoch, 19. Februar Seite 17 Kreisschützenfest im Fokus Nord-Schützen blicken in Versammlung zurück und voraus Meschede. Werner Hoffmann, Erster Vorsitzender der Schützengemeinschaft Meschede- Nord, zog bei der Generalversammlung eine positive Bilanz des vergangenen Jahres. Das Rauchverbot im Festzelt auf dem letztjährigen Schützenfest wurde eingehalten, die Größe der Schützenvögel wurde auch nicht gesetzlich beschränkt, und auch die GEMA-Gebühren werden 2014 sinken. Der Kassenbericht, vorgetragen durch den Ersten Kassierer Christian Spieß, bescheinigte der Schützengemeinschaft eine finanziell gesunde Lage. Die Tannenbaumaktion erbrachte ein Ergebnis von Euro. Dieses Geld wird zum einem der Judo-Abteilung des BSV Meschede, zum anderen der Brezelkasse für die St.-Martins- Umzüge gespendet. Für zehn Jahre Vorstandsarbeit wurden Malte Willmes (Schriftführer) und Raphael Rickes (Schießkommission) geehrt. Hauptmann Michael Brieden wurde für weitere drei Jahre wiedergewählt. Michael Klauke stand nach neun Jahren als Geschäftsführer nicht mehr zur Wahl. Stehende Ovationen der Schützenbrüder würdigten seinen Einsatz in den vergangenen Jahren zum Wohle der Schützengemeinschaft. Er bleibt dem Vorstand aber als amtlicher Stadtschützenkönig erhalten. Sein Nachfolger ist der bisherige Zweite Kassierer Lars Malyska, der gleichzeitig auch zum Stellvertretenden Vorsitzenden gewählt wurde. Neuer Zweiter Kassierer ist Daniel Rentmeister. Die Wahlen im repräsentierenden Vorstand ergaben folgendes Ergebnis: neuer Männerfähnrich Markus Bödefeld (Zug 2), Begleiter José Marques (Zug 1) und Siegfried Termin (Zug 2), neuer Junggesellenfähnrich Matthias Kersting (Zug 3), Begleiter Marco Brieden und Daniel Rahmel (beide Zug 1). Dominic Faisca Martins ist neuer Begleiter als Nachfolger von Daniel Rentmeister. Neuer Kassenprüfer ist Markus Brieden. Die Vorbereitungen für die Ausrichtung des Kreisschützenfestes vom 5. bis 7. September laufen auf Hochtouren. Gefeiert wird auf dem Gelände neben dem Hagebaumarkt im Gewerbegebiet Enste. Freitag wird es eine Jungschützenparty geben, am Samstag dann das Vogelschießen und großer Zapfenstreich. Der Höhepunkt wird der große Festumzug am Sonntagnachmittag durch den Mescheder Norden sein. Erlebten Neuwahlen im Vorstand: (v.l.) Werner Hoffmann, Daniel Rentmeister, Lars Malyska und Michael Brieden. Das Frankfurt Jazz Trio gastiert auf Einladung des Kulturring Meschede am Samstag, 23. Februar, in der Alten Synagoge in Meschede. Jazz in der Synagoge Frankfurt Jazz Trio präsentiert Swing und Blues Meschede. Die erfolgreiche Reihe Jazz im Bürgerzentrum Alte Synagoge Meschede des Mescheder Kulturrings wird am Sonntag, 23. Februar, fortgesetzt mit dem Frankfurt Jazz- Trio. Seine Mitwirkenden sind der Pianist Oalf Polziehn, Martin Gjakonowski am Bass und der Schlagzeuger Thomas Cremer. Beginn ist um 18 Uhr im Bürgerzentrum Alte Synagoge in Meschede. Das Frankfurt Jazz Trio wurde 1998 von Thomas Cremer gegründet und spielt seit 2001 in gleicher Besetzung. Das hervorstechendste Merkmal des Trios: Die Musik swingt mit einer wunderbaren Leichtigkeit. Die drei Musiker setzen sich vorwiegend mit der kompositorischen Überlieferung auseinander. Auf den bislang drei Alben arbeiteten sie sich vom Swing und Blues bis zur klassischen Jazzmoderne vor. Das Konzertrepertoire reicht von Dizzy Gillespie und Earl Hines, einem der Begründer des modernen Jazzpianos, bis zu John Abercrombie und Michel Petrucciani, mit Abzweigungen zu vom Jazz umgewidmeten Schlagernummern von Hoagy Carmichael und Cole Porter sowie dem amerikanischen Filmkomponisten Johnny Mandel. Der Kartenerwerb im Vorverkauf i wird empfohlen. Vorverkaufsstellen sind die Bürgerbüros der Stadt Meschede, 02 91/ Gut versichert in die Mofa-Saison Jetzt werden die Tage endlich wieder länger. Mancherorts sind sogar schon die ersten Vorboten des Frühlings zu entdecken. Mit den ersten warmen Sonnenstrahlen beginnt auch für Mofa-Fahrer die neue Saison. Aber Vorsicht: Das grüne Kennzeichen des Jahres 2013/ 2014 ist nur noch bis Ende Februar gültig. Ab dem 1. März gilt das schwarze Kennzeichen für 2014/15. Wer den Austausch verpasst, verliert seinen Versicherungsschutz und macht sich obendrein auch noch strafbar. Beim Versicherungsvertreter oder -makler kann sich jeder Mofafahrer das neue Kennzeichen besorgen. Die Wahl des richtigen Versicherungsanbieters sollte allerdings auch der Fahrer eines Mofas nicht vorschnell treffen. Ein Preisvergleich lohnt sich immer. Die Beitragsunterschiede sind mitunter gravierend. Mit dem richtigen Vertrag kann man im Jahr viel Geld sparen, weiß Martin Oetzmann, Pressereferent vom Bund der Versicherten e. V. (BdV). Ein günstiger Haftpflichtversicherungsschutz (Deckungssumme 100 Millionen Euro pauschal) bekommt ein 23-jährigen Fahrer bei einigen Gesellschaften zum Beispiel schon um die 50 Euro im Jahr. Bei anderen Gesellschaften ist der identische Versicherungs- schutz dagegen dreimal so teuer. Jüngere Fahrer unter 23 Jahren müssen jedoch generell mit höheren Beiträgen rechnen, da sie statistisch gesehen mehr Unfälle verursachen. Doch auch für sie zahlt sich ein Preisvergleich aus. Wer sein motorisiertes Zweirad auch gegen Schäden durch Feuer, Sturm, Hagel und Diebstahl versichern möchte, sollte zusätzlich zur Haftpflichtversicherung eine Teilkaskoversicherung abschließen. Ist der Fahrer mindestens 23 Jahre alt, kostet dieser Schutz inklusive der Haftpflichtversicherung je nach Versicherung zwischen 70 und 150 Euro im Jahr. Jüngere Fahrer müssen auf- grund des höheren Risikos auch hier wieder mit höheren Beiträgen von mindestens 90 Euro rechnen, sofern eine Selbstbeteiligung von 150 Euro je Schadensfall beim Teilkaskoschutz versichert ist. Der Versuch, mit falschen Angaben bei der Antragstellung zu tricksen um auf diese Weise Kosten zu sparen, kann sich im Schadensfall rächen. Hier ist Ehrlichkeit geboten, mahnt Oetzmann. Wer zum Beispiel verschweigt, dass eine jüngere Person als die im Versicherungsschein Genannte das Zweirad nutzt, den trifft im Schadensfall eine empfindliche Vertragsstrafe, auch wenn die Versicherung erst einmal den Schaden zahlt. GDV 2012 Die neuen Versicherungskennzeichen gibt es bei uns! Heißes Gerät, cooler Preis Spaß schon ab 69,90 Euro Bezirksdirektion Torsten Krüper Gutenbergstr Meschede Tel

18 Seite Mittwoch, 19. Februar 2014 Alte-Herren-Treff der TuRa-ner Freienohl. Der nächste Alte- Herren-Treff der Alten TuRaner findet am Donnerstag, 20. Februar, um 19 Uhr bei Seppel im Haus Vierjahreszeiten statt. Jeder, der sich dazugehörig fühlt, ist willkommen. Wahlen und Termine Ramsbeck. Die Jahresversammlung der Tennisabteilung des TuS Valmetal findet am Freitag, 21. Februar, statt. Abteilungsleiterin Gisela Bartsch lädt dazu alle Mitglieder um 20 Uhr ins Vereinslokal Kleine ein. Nach den Rückblicken der Sport- und Jugendsportwarte finden einige Wahlen zum Abteilungsvorstand statt. Abschließend werden noch die Termine für die geplanten Aktivitäten und Veranstaltungen bekanntgegeben. Spielanalyse per Video C-Jugend erhält Tipps bei Stützpunktschulung Hochsauerland. Der C-Junioren Stützpunkt (Jahrgänge 1999 und 2000) aus dem Hochsauerlandkreis nahm mit Trainer Stefan Beule an einer Wochenschulung in der Sportschule Kaiserau teil. Die Trainingsinhalte dort standen unter dem Motto Spielaufbau aus einem Dabei beginnt der Spielaufbau meist mit einem Abstoß des Torwarts. Die Spielphilosophie sieht vor, dass ein kontrollierter Spielaufbau durchgeführt wird, um planvoll Torchancen herauszuspielen. Die Wochenschulung fand unter der Leitung von DFB-Stützpunktkoordinatoren Herbert Hrubesch und Hans Danner statt, die den Spielern wertvolle Tipps mit auf dem Weg gaben. Darüber hinaus fanden Vergleichsspiele im Feld gegen den Stützpunkt Lüdinghausen (2:1 gewonnen) und gegen den Stützpunkt Herford (3:2 gewonnen) statt. Eines der Highlights war die Aufnahme der Spiele auf Video, die mit der Mannschaft im Detail analysiert wurden. Die Teilnehmer der C-Junioren Stützpunktschulung in der Sportschule Kaiserau. 93 Medaillen erkämpfen sich die Schwimmer des SSV Meschede bei den Arnsberger Wettkämpfen. SSV dominiert Wettkämpfe Medaillenregen gab es für die Mescheder Schwimmer Meschede. Traditionell richtet der SV Aegir Arnsberg Anfang Februar gleich zwei Wettkämpfe aus: Für die Schwimmer der Jahrgänge 2000 bis 2006 das Arena-Schwimmfest, für die Master-Schwimmer den Wettkampf um den Leikopf- Pokal. Mit 28 teilnehmenden Schwimmern, 99 Einzel- und zwölf Staffelstarts dominierte der SSV Meschede gleich beide Wettkämpfe. 93 Medaillen (so viel wie noch nie: 63 x Gold, 18 x Silber, 12 x Bronze), der Punktesieg mit 291 Punkten beim Arena-Wettkampf und mit 392 Punkten beim Leikopf- Wettkampf sowie der Sieg aller SSV-Staffeln markieren die Erfolgsspur, die dem SSV die Ehrungen mit dem Mannschaftspokal ( Beste Wettkampfmannschaft ) und dem Leikopf-Pokal ( Beste Master Mannschaft ) der Arnsberger Wettkämpfe einbrachten. Das Nachwuchstraining hat beim SSV höchste Priorität. So ist es nicht erstaunlich, dass die Jahrgänge 2000 bis 2006 insgesamt 35 Medaillen (davon allein 20 Goldmedaillen) zum Gesamtergebnis beitrugen. Medaillenjäger beim Arena-Wettkampf war Jonas Kuschwald der mit seinen fünf Goldmedaillen zugleich auch über alle 50er Disziplinen persönliche Bestzeiten erschwamm. Auch Tom Pilarski (50 Meter Rücken), Jonas Hesse (50 Meter Freistil, 50 Meter Rücken), Julian Dinkel (50 Meter Brust), sowie Felix Griggel, Christian Franzes, Björn Thano und Kai Tüllmann legten teils signifikante Leistungssteigerungen vor. Bei den Mädchen schraubte Corinna Read gleich dreimal ihre Bestzeiten hoch, Hanna Padberg und Clara Peda taten es ihr nach. Eine Fokussierung der Wettkampfergebnisse auf die Top-Ränge und Medaillen ist gerade in einer systematischen Trainingsarbeit zu kurz gegriffen, ist doch gerade das System der kleinen Schritte ( persönliche Bestzeiten ) ein wichtiger Parameter der Entwicklung. Hier sind die Leistungssteigerungen, die sich in den persönlichen Rekorden widerspiegeln, das Salz in der Suppe der Jugendarbeit für Schwimmer und Trainer. In der Goldabteilung fallen beim SSV- Nachwuchs neben Jonas Kuschwald vor allem Lena Fischer (1x) Felix Griggel (3x), Hanna Padberg (3x), Clara Peda (2x), Tom Pilarski (2x), Corinna Read (2x) und Kai Tüllmann (2 x) ins Auge, Auch bei den Staffeln über 4 x 50 Meter Freistil, Rücken, Lagen und Brust belegten bei den Jungen Christian Franzes, Felix Griggel, Kai Tüllmann, Jonas Kuschwald, Tom Pilarski und bei den Frauen Corinna Read, Clara Peda, Annika Hesse, Hanna Padberg und Lena Fischer ausschließlich erste Plätze. Lag die Nachwuchsmannschaft 71 Punkte vor dem SV Aegir Arnsberg, so überrollte die Mastermannschaft geradezu den Masterwettkampf um den Leikopf-Pokal und ließ mit 392 Punkten alle Konkurrenz weit hinter sich. Ihre Kundenberater für Geschäftsanzeigen &Beilagenwerbung Meschede Olsberg, Bestwig, Freienohl Heinrichsthal, Eversberg, Wehrstapel René Possekel 02 91/ Fax 02 91/ Andree Pape 02 91/ Ihr Redakteur 02 91/ für Meschede, Bestwig und Umgebung Lars Lenneper Pilates-Kurs beim TuS Wehrstapel. Der TuS Heinrichstal-Wehrstapel bietet ab Dienstag, 4. März, um Uhr wieder einen Pilates-Kurs an. Wer seine Muskeln durch das systematische Ganzkörpertraining kräftigen möchte, ist willkommen. Der Kurs ist auch für ältere Teilnehmer geeignet. Anmeldung und nähere Information gibt es unter 02 91/ Medaillen für die Schwimmer Velmede/Arnsberg. Beim internationalen Arena Schwimmfest in Arnsberg erkämpften die TuS-Schwimmer folgende Medaillen: Silvia Mansheim (JG 1960) erschwimmt einmal Gold und einmal Silber. Nils Peetz (JG 2001) erkämpft sich einmal Silber und zweimal Bronze und Felix Ricken einmal Silber und einmal Bronze.

19 041 - Mittwoch, 19. Februar Seite 19 Gottesdienst kreuz und quer Meschede. Der monatliche Gottesdienst kreuz und quer wird am Samstag, 22. Februar, um 18 Uhr wieder im Gemeinsamen Kirchenzentrum in Meschede, Kastanienweg 6 gefeiert. Der ökumenische Gottesdienst steht diesmal unter dem Thema: und seine Schritte wurde immer langsamer. SW Andreasberg lädt zur Sitzung Andreasberg. Der Vorstand des Sportvereins Schwarz- Weiß Andreasberg lädt alle Mitglieder zur Generalversammlung in den Gasthof Zur Sonne ein. Die Sitzung findet am Samstag, 1. März, um Uhr statt. Die Tagesordnung ist in den bekannten Aushängen und im Internet einzusehen. Versammlung der Löschgruppe Calle. Die Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Meschede Löschgruppe Calle sowie des Fördervereins Löschgruppe Calle findet am Samstag, 22. Februar, im Feuerwehrgerätehaus in Calle statt. Beginn ist um 20 Uhr. Die Tagesordnung wird zu Beginn der Versammlung bekanntgegeben. Sitzung von Meschede aktiv Meschede. Die Werbegemeinschaft Meschede aktiv lädt für Mittwoch, 12. März, zur Mitgliederversammlung ein. Beginn ist um Uhr im Versammlungsraum der Sparkasse Meschede. Neben den üblichen Regularien stehen unter anderem auch Wahlen auf der Tagesordnung. Karnevalfeier im Pfarrheim Velmede. Die Caritaskonferenz Velmede feiert am heutigen Mittwoch, 19. Februar, ab Uhr im Pfarrheim ihre traditionelle Karnevalsfeier. Nach dem Kaffeetrinken sorgt ein buntes Programm für die Unterhaltung der Gäste. Alle Senioren sind zu diesem karnevalistischen eingeladen. Nachmittag Jeckentreff in Brilon-Wald am ab Uhr in der Schützenhalle Brilon-Wald Tag für Groß und Klein Brilon-Wald feiert ein Karnevalsfest für alle Generationen Brilon-Wald. Etwas ganz Besonderes hat sich der Verein zur Förderung der Kinder- und Jugendgemeinschaft Brilon- Wald in diesem Jahr zum Karneval einfallen lassen. Der Grundgedanke war ein Fest für alle Generationen zu veranstalten. Herausgekommen ist der Jeckentreff für Groß und Klein. Der Einlass in die Brilon- Walder Schützenhalle zu dieser ganz besonderen und kostenlosen Veranstaltung am Samstag, 22. Februar, ist um Uhr. Hier wartet für alle eine große Kuchentheke mit den verschiedensten Leckereien. Von Torten über Berliner bis hin zu Süßigkeiten ist bestimmt für jeden etwas dabei. Um Uhr gibt der bekannte Kinderliedermacher Reinhard Horn sein Kinderkonzert Lachen, Singen, Tanzen. Schon im vergangenen Jahr begeisterte Reinhard Horn am Rosenmontag die großen und kleinen Jecken mit seinen stimmungsvollen Liedern. Auch in diesem Jahr wird es wieder ein unvergessliches Erlebnis werden, da sind sich die Veranstalter sicher. Wenn sich die kleine Narren Viel Spaß beim Karneval! Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an frisch zubereiteten Speisen - individuell nach Ihren Wünschen und zu jedem Anlass. Lassen Sie sich beraten. Wir unterbreiten Ihnen gerne ein Angebot Brilon - Tel: 02961/ Mobil: 0170/ Tante Erna, die rasante Dampfnudel, hat ihren großen Auftritt am Abend in der Schützenhalle. dann gegen 18 Uhr in die bestimmt verdiente Nachtruhe begeben, wird es für die großen Jecken noch einmal spannend in der Brilon-Walder Schützenhalle. Wer bis dahin noch nicht da ist, kommt um 19 Uhr zum großen Jeckentreff. Auch hier ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt. Um Uhr findet der große Auftritt von Tante Erna, der rasanten Dampfnudel, statt. Die Auftritte von Tante Erna sorgen garantiert für Muskelkater im Bauch und Tränen in den Augen. Von Comedy bis Parodie steht alles, was die Gäste zum Lachen bringt, auf dem Programm. Man darf sich also auf eine närrischen Tag für Groß und Klein in Brilon-Wald freuen. Reinhard Horn zieht bei seinem Konzert die Kinder in seinen Bann. Viel Spaß und gute Laune wünscht Ihre Kundenberaterin Andrea Krick Telefon 02 91/ Inh. Christopher Seston Maler- & Lackierermeister Allen Narren viel Spaß beim Karneval! - Oliver Schröder Heizung Sanitär Solartechnik Wartung Kundendienst Energieberatung Ihr Partner für Versicherungen, Vorsorge und Vermögensplanung. LVM-Versicherungsagentur Telefon H AUS- & ENERGIETECHNIK Brilon-Wald Brilon-Altenbüren Am Elmerborg Wehr 515 Telefon: /25 22 Telefax: / Mobil: 01 70/

20 Seite Mittwoch, 19. Februar 2014 Nur für die Frauen heißt es am Freitag, 21. Februar, ab Uhr in der Schützenhalle Wehrstapel. Alle zwei Jahre im Karneval ist alles erlaubt: Die kfd Wehrstapel-Heinrichsthal nutzt die Gelegenheit, vieles auf die Schippe zu nehmen. Das Programm bietet Einzeldarbietungen über Sketche, Tänzen bis hin zu tollen Gruppenleistungen. Im Rahmen der Hitparade erfolgt die Bekanntgabe des 1. Wehrstapeler Dreigestirn, bestehend aus Prinz, Bauer und Jungfrau. Männer sind nur zu Dienstzwecken zugelassen. DJ Daniel heizt mit Karnevals- und Schunkelliedern ein. Einlass ist ab 18 Uhr. Benzinrohstoff ehem. deutsche Währung mit Lug und... Besitz, Eigentum Anrede und Titel in England gewollte Handlung Fastnacht nach Art von (franz.) Ausruf des Erstaunens Jubelruf E A Lösen Sie das Rätsel und gewinnen Sie! laute Unruhe die Gestirne betreffend Kirgisenzeltlager mutig europ. Fußball- Cup (Abk.) Hauptschlagader Teil von Nigeria 4 Vorname des Autors May K h 6 7 Fuß-, Handgelenk einwandfrei Männerkurzname germanische Sagengestalt Männername stark ansteigend Züricher Kunstsammler (14. Jh.) Kfz-Z. Steinfurt 2 t liebenswürdig stacheliges Meerestier Rufname der Perón Filmaufnahmegerät US- Löschexperte ( Red... ) in den Adelsstand heben aus der Not helfen kleine Verunreinigungen dänischer Märchendichter persönliches Fürwort Material, Substanz früherer österr. Adelstitel Filmlichtempfindlichkeit mündlicher Fachbericht peinlicher Vorfall Tropenfrucht L 1 grobes Baumwollgewebe subarktisches Herdentier Himmelsbrot im A.T. 3 britische Prinzessin Hauptgott der nord. Sage Kreiszahl Zeitabschnitt schweizerisch: Ladung Name Attilas in der Edda Almhirt G Dynamik Flüssigkeitsleitung Malariamücke Zeitalter Glaslichtbild (Kw.) 5 b negatives Elementarteilchen Ostafrikanerin Ex-Profi- Boxer (Mohammed) Staat in Nordostafrika Kappe katholischer Bischöfe schiffbare Wasserstraße z. Rhein So geht s: Setzen Sie die Buchstaben aus dem Kreuzworträtsel entsprechend der Zahlen in die Kästchen ein. Haben Sie das Wort erraten? Prima, dann wählen Sie nun die Lösungswort: Teilnahmeschluß: Kommender Dienstag, 24 Uhr! Lösungswort der letzten Mittwochsausgabe: ANNAHME / (MIT; 50 Cent/Anruf DTAG; Mobilfunk ggf. abweichend) und nennen Sie uns Ihr Lösungswort. Unter allen Teilnehmern mit der richtigen Lösung verlosen wir 20 extra Taschengeld! Der Gewinner wird telefonisch benachrichtigt. Der Gewinn wird überwiesen. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. kfd spendet für guten Zweck Freienohl. Der Kreis junger Frauen der kfd Freienohl veranstaltete kürzlich wieder einen Kommunionssachenbasar. Auf diesem Basar wurden, wie auch schon in den Vorjahren, gebrauchte Kommunionkleider, -anzüge, Schuhe und Accessoires angeboten. Die Nachfrage war erfreulich gut und so konnte die kfd Freienohl die Einnahmen von insgesamt 200 Euro an gemeinnützige Einrichtungen spenden. Dabei gingen 100 Euro an das Projekt Lichtblicke und 100 Euro an das Kinderhospitz Balthasar in Olpe. Malkurs für Eltern und Kinder Bestwig. Im Rahmen einer Eltern-Kind-Aktion bietet das Familienzentrum Bestwig einen kostenpflichtigen Malkurs mit verschiedenen Techniken unter dem Motto Jeder Teilnehmer ist auf seine Art ein Künstler an. An sechs Nachmittagen lernen die Teilnehmer verschiedene Techniken kennen, wie: Malen mit Pastellkreide, Malen mit Acrylfarbe und Pinsel, Arbeiten mit Acrylfarbe und Spachtel, Zeichnen mit Kohle auf Papier, Zeichnen mit Kohle und Rötel. Beginn: Mittwoch, 5. März, von bis Uhr. Die Teilnehmerzahl ist auf sechs Erwachsene und sechs Kinder begrenzt. Bei weiterem Bedarf werden noch sechs Vormittage ab Montag 10. März von 9.30 bis Uhr angeboten. Anmeldungen nimmt Annette Geilen unter /20 08 oder per Mail bis Mittwoch, 26. Februar, entgegen. Erzieher lernen Erste-Hilfe Meschede. Ein Erste-Hilfe- Lehrgang für Erzieherinnen und Erzieher findet am kommenden Samstag und Sonntag, 22. und 23. Februar, von 9 bis Uhr im DRK-Haus, Kolpingstraße 22 in Meschede statt. Der Kurs geht über acht Doppelstunden. Diese Ausbildung stellt die Maßnahmen bei Kindern in den Mittelpunkt. Vermittelt werden die praktischen Maßnahmen beim Kind und bei Erwachsenen, sodass Erzieher sowohl in die Lage versetzt werden, Kindern als auch Erwachsenen Erste Hilfe zu leisten. Alle Interessenten, besonders auch Tagesmütter und alle, die mit Kindern zu tun haben, sind eingeladen. Anmeldung über die Webseite oder unter 02 91/ Neue Kurse im Wofi-Bad Freienohl. Die neuen Kurse Leichte Wassergymnastik für Erwachsene und Senioren, von der leichten Wassergymnastik und der wohltuenden Rückenschwebelage zum Entspannen im Wasser, beginnen im Wofi-Bad in Freienohl an folgenden Terminen: Am Montag, 24. Januar, von 7 bis 8 Uhr und Mittwoch, 26. Januar, von 7 bis 8 Uhr. Nähere Informationen erteilt Hildegard Löper unter /72 51.

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign.

Datum Wochen Band DVD Band eingelegt Protokoll kontr. Recovery kontr. Tag Nr. RW Sign. Sign. Sign. Monat: Januar Anzahl Bänder: 9 01.01.2015 Donnerstag Do DO 02.01.2015 Freitag Fr FR 03.01.2015 Samstag 04.01.2015 Sonntag 05.01.2015 Montag Mo1 MO 06.01.2015 Dienstag Di DI 07.01.2015 Mittwoch Mi MI 08.01.2015

Mehr

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm

Jubiläumsfestwoche. 13.09. - 18.09.2015 Programm Jubiläumsfestwoche 13.09. - 18.09.2015 Programm 2015 ist schon ein besonderes Jahr: Das Krankenhaus Maria-Hilf wird 150 Jahre alt. So ist das Jubiläum Anlass zum Rückblick, um Zeitläufe und veränderte

Mehr

1 Million 33 tausend und 801 Euro.

1 Million 33 tausend und 801 Euro. Gemeinderat 24.02.2011 19.00 Uhr TOP 7 / Haushalt Stellungnahme der CDU-Fraktion Sperrfrist: Redebeginn, es gilt das gesprochene Wort. Als ich den Entwurf des Haushaltes 2011 gesehen habe, bin ich zunächst

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil

Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil April 2014 Kath. Kirchgemeinde Kirchweg 2 9312 Häggenschwil Pfarramt: Pater A. Schlauri: Alexander Burkart: Tel. 071 298 51 33, E-Mail: sekretariat@kirche-haeggenschwil.ch Tel. 071 868 79 79, E-Mail: albert.schlauri@bluewin.ch

Mehr

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE.

SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. Die Messe mit Schwung. SUCHT AUSSTELLER WIE SIE. AARGAUER MESSE AARAU 26. BIS 30. MÄRZ 2014 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2014 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller Die Reaktionen

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014

SEB-NEWSLETTER Nr. 1/2014 Liebe ElternvertreterInnen, wir hoffen, Sie sind gut ins neue Jahr gestartet und wünschen Ihnen für den weiteren Verlauf alles erdenklich Gute! Zum Start unseres Schul-Jubiläums-Jahres haben wir einige

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

Offene Kinder- und Jugendarbeit

Offene Kinder- und Jugendarbeit Offene Kinder- und Jugendarbeit März - Mai 2013 Personelles Und tschüss! Uf Wiederluägä! Au revoir! Arrivederci! Sin seveser! Nun ist es soweit, langsam naht der letzte Arbeitstag und die Türen des z4

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015

EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 EINLADUNG MASTERPLAN DREIEICH 23. JUNI 2015 Die Suche nach Sinn, Halt und Heimat wird den Menschen künftig bestimmen. Prof. Dr. Horst W. Opaschowski, Zukunftswissenschaftler DREIEICH IM FOKUS Liebe Bürgerinnen

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

Spaziergang zum Marienbildstock

Spaziergang zum Marienbildstock Maiandacht am Bildstock Nähe Steinbruch (Lang) am Freitag, dem 7. Mai 2004, 18.00 Uhr (bei schlechtem Wetter findet die Maiandacht im Pfarrheim statt) Treffpunkt: Parkplatz Birkenhof Begrüßung : Dieses

Mehr

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe

NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe NUTZEN SIE FÜR IHREN AUFTRITT Die Messe mit Schwung. J AHRE AARGAUER MESSE AARAU 6. BIS 10. APRIL 2016 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2016 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Sehr geehrter Herr Zoller

Sehr geehrter Herr Zoller Sehr geehrter Herr Zoller Da Sie, wie Sie schreiben, der "Transparenz" verpflichtet sind, und diese eine "unabdingbare Voraussetzung ist für eine glaubwürdige, vertrauensvolle Politik ist", habe ich zu

Mehr

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS

TRADITION SEIT 1895. 119 Jahre Liebe zum Verein AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE OFTERSHEIM OKTOBERFEST FAMILIENTAG DIE TWIRLINGS Turn- und Sportverein 1895 OFTERSHEIM TRADITION SEIT 1895 119 Jahre Liebe zum Verein DIE TWIRLINGS Die STELLEN TWIRLINGS SICH VOR stellen sich vor OKTOBERFEST FAMILIENTAG AKTUELLES VOM TSV WWW.TSV.OFTERSHEIM.DE

Mehr

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion

JAP Spezial. JAP Öffnungszeiten: Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion JAP Spezial Kartoffelsuppenfest im JAP Freitag, 14.11.2015, ab 17 Uhr, Live Musik, Mitmachaktion Kinderspieltage im JAP 08.11, 29.11. u. 13.12., 10 16 Uhr 18. Zirkuswoche zu Ostern, 07. -10.04.2015 6-12

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta

Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. Mädchencenter Kolkata/Kalkutta Freunde und Förderer Lake Gardens e.v. www.lakegardens.org Spendenkonto: VR-Bank Rhein-Erft eg BLZ 371 612 89 Konto 101 523 1013 22.August 2013 Liebe Freundinnen und Freunde des Mädchencenters in Kalkutta,

Mehr

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu!

Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Jeder Mensch ist anders. Und alle gehören dazu! Beschluss der 33. Bundes-Delegierten-Konferenz von Bündnis 90 / DIE GRÜNEN Leichte Sprache 1 Warum Leichte Sprache? Vom 25. bis 27. November 2011 war in

Mehr

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen

Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Tag der Seltenen Erkrankungen Aktionstag im Uniklinikum Aachen Am 28. Februar 2015 hatten wir den Tag der seltenen Erkrankungen. Die Deutsche GBS Initiative e.v. hatte an diesem Tag die Gelegenheit, zusammen

Mehr

international-students Newsletter des International Office

international-students Newsletter des International Office international-students Newsletter des International Office September 2014 Bild: HHU / Ivo Mayr international-students September 2014 Liebe Leser/innen, aus dem Sommerloch zurückgekehrt senden wir Ihnen

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1)

Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Einstufungstest Deutsch (A1, A2, B1) Name: Datum: Was passt? Markieren Sie! (z.b.: 1 = d) heisst) 1 Wie du? a) bin b) bist c) heissen d) heisst Mein Name Sabine. a) bin b) hat c) heisst d) ist Und kommst

Mehr

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen...

Christliches Zentrum Brig. CZBnews MAI / JUNI 2014. Krisen als Chancen annehmen... Christliches Zentrum Brig CZBnews MAI / JUNI 2014 Krisen als Chancen annehmen... Seite Inhalt 3 Persönliches Wort 5 6 7 11 Rückblicke - Augenblicke Mitgliederaufnahme und Einsetzungen Programm MAI Programm

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion.

Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. www.nrw.de Ich habe gleiche Rechte. Ich gehöre dazu. Niemand darf mich ausschließen. Das ist Inklusion. Lieber

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege

Leichte Sprache. Mobilitäts-Hilfe. Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst. Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Leichte Sprache Mobilitäts-Hilfe Geld für den Behinderten-Fahr-Dienst Soziales Gesundheit Bildung Kultur Umwelt Heimatpflege Das sind die Infos vom Januar 2013. 2 Liebe Leserinnen und Leser! Ich freue

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz

Optimal A1/Kapitel 4 Tagesablauf-Arbeit-Freizeit Wortschatz Wortschatz Was ist Arbeit? Was ist Freizeit? Ordnen Sie zu. Konzerte geben nach Amerika gehen in die Stadt gehen arbeiten auf Tour sein Musik machen Musik hören zum Theater gehen Ballettmusik komponieren

Mehr

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach.

Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Leseverstehen 1. Lies den Text und mache die Aufgaben danach. Tom und seine Teddys In Toms Kinderzimmer sah es wieder einmal unordentlich aus. Die Autos, Raketen, der Fußball und die Plüschtiere lagen

Mehr

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt

Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Presse-Information Die weißen Flecken auf der Landkarte sind weg Den Süden des Bergischen Landes mit Bergisch hoch vier touristisch entwickelt Immer mehr Reisende haben das eigene Land als Urlaubsziel

Mehr

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen.

Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Ihr neues Zuhause ist unser Anliegen. Eine kleine Erfolgsgeschichte Was im Jahr 1972 als Hobby von Luzie Baatz neben ihren privaten Investitionen auf dem Bausektor begann, entwickelte sich dank ihrer Professionalität

Mehr

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN

TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN TROTZ ALLEM BERATUNG FÜR FRAUEN MIT SEXUALISIERTEN GEWALTERFAHRUNGEN JAHRESBERICHT 2013 Foto: NW Gütersloh Liebe Freundinnen und Freunde von Trotz Allem, wir sind angekommen! Nach dem Umzug in die Königstraße

Mehr

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen)

Kater Graustirn. (Nach einem russischen Märchen) Kater Graustirn (Nach einem russischen Märchen) Es war einmal. Ein alter Bauer hat drei Söhne. Der erste Sohn heißt Mauler. Der zweite Sohn heißt Fauler. Der dritte Sohn heißt Kusma. Mauler und Fauler

Mehr

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.

- 1. Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15. - 1 Grußwort des Landrates Michael Makiolla zum 20-jährigen Jubiläum der Stiftung Weiterbildung am 21. Januar 2011 um 15.00 Uhr in Unna Sehr geehrte Damen und Herren, ich darf Sie ganz herzlich zur Feier

Mehr

A1/2. Übungen A1 + A2

A1/2. Übungen A1 + A2 1 Was kann man für gute Freunde und mit guten Freunden machen? 2 Meine Geschwister und Freunde 3 Etwas haben oder etwas sein? 4 Meine Freunde und ich 5 Was haben Nina und Julian am Samstag gemacht? 6 Was

Mehr

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch!

Fahrt! Dann haben wir die Antworten und das passende Programm für euch! Medien welten Der Workshop... nah dran!... mit echten Kinderredakteuren & Wissen rund um Medien mit Einblicken in deren Arbeitswelt & mit Bonbons & Bällen mit Fragen über Fragen & Antworten rund um Medienthemen

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Die Stiftung nattvandring.nu

Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung nattvandring.nu Die Stiftung Nattvandring.nu wurde von E.ON, einem der weltgrößten Energieversorger, in Zusammenarbeit mit der Versicherungsgesellschaft Skandia gebildet auf Initiative der

Mehr

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND

FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND FESTE & AKTIONEN EXKLUSIV FEIERN IM SENTIDO SEEHOTEL AM KAISERSTRAND WEIHNACHTEN WIR HOLEN FÜR SIE DIE STERNE VOM HIMMEL...... damit Ihr Firmenevent zu einem vollen Erfolg wird. Freuen Sie sich auf ein

Mehr

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius

Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Taufe in der Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius Eine Handreichung für Eltern und Paten Liebes Kind, dein Weg beginnt. Jetzt bist du noch klein. Vor dir liegt die große Welt. Und die Welt ist dein.

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen

Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Ehrenamtliche dringend gesucht! Sozialprojekt Nachhilfe für Kinder in besonderen Lebenslagen Worum es geht: Es gibt viele Familien in denen es Probleme gibt. Trennung der Eltern oder eine schwerwiegende

Mehr

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU

Die Messe. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU AARGAUER MESSE AARAU Die Messe mit Schwung. Will den Erfolg mit Ihnen teilen. AARGAUER MESSE AARAU 25. BIS 29. MÄRZ 2015 IM SCHACHEN, AARAU Herzlich willkommen zur AMA 2015 Sehr geehrte Damen und Herren Geschätzte Aussteller

Mehr

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen:

Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Geburtstagsfeier der Sparkasse Karlsruhe Ettlingen mit Überraschungen: Große Geschenke für einen bedeutenden Anlass Die Sparkasse Karlsruhe Ettlingen hieß ihre Gäste in der Gartenhalle herzlich willkommen.

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe

Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Windkraft Zulieferer Forum war Besuchermagnet auf Hannover Messe Plarad etabliert Forum als Kommunikationsplattform für Akteure der Windkraftbranche Plarad, Maschinenfabrik Wagner GmbH & Co. KG, Much,

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen!

1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen! Newsletter, August 2010 1.) Neues von Schule auf Rädern Das Konzept ist aufgegangen! Sie haben geklaut, geprügelt, Drogen genommen. Bis Schwester Margareta sie von der Straße holte. Schulabschluss mit

Mehr

Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen. Protokoll der 39. AStA Sitzung. vom 07.05.2013

Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen. Protokoll der 39. AStA Sitzung. vom 07.05.2013 Allgemeiner Studierendenausschuss der FH Aachen Stephanstraße 58-62 52064 Aachen Protokoll der 39. AStA Sitzung vom 07.05.2013 Beginn der Sitzung: 19:10 Uhr Anwesend: David Müller, Maximilian Seibert,

Mehr

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung

BÜRGERBEFRAGUNG 2009. Auswertung BÜRGERBEFRAGUNG 2009 Auswertung ERSTELLT DURCH: KATRIN ALPERS / MICHAELA BOHN / BIRGIT TROJAHN 2009 Auswertung 2 Inhaltsverzeichnis. Einleitung 3 2. Auswertung 2. Wie oft besuchen Sie die Einrichtungen

Mehr

Die Engelversammlung

Die Engelversammlung 1 Die Engelversammlung Ein Weihnachtsstück von Richard Mösslinger Personen der Handlung: 1 Erzähler, 1 Stern, 17 Engel Erzähler: Die Engel hier versammelt sind, denn sie beschenken jedes Kind. Sie ruh

Mehr

Ideen für die Zukunft haben.

Ideen für die Zukunft haben. BREMEN WÄHLT AM 10. MAI 2015 Ideen für die Zukunft haben. Leichte Sprache Kurz und bündig. www.spd-land-bremen.de Bürgermeister, Hanseat, Bremer. Foto: Patrice Kunde Liebe Menschen in Bremen, am 10. Mai

Mehr

HORIZONTE - Einstufungstest

HORIZONTE - Einstufungstest HORIZONTE - Einstufungstest Bitte füllen Sie diesen Test alleine und ohne Wörterbuch aus und schicken Sie ihn vor Kursbeginn zurück. Sie erleichtern uns dadurch die Planung und die Einteilung der Gruppen.

Mehr

IHK-Jubiläumsartikel

IHK-Jubiläumsartikel IHK-Jubiläumsartikel Regionale Partnerschaft im Mittelstand WEP Treuhand GmbH und TX Logistik AG Zwei Mittelständler vom Rhein Spende an die Bürgerstiftung Bad Honnef anlässlich des 30. Kanzleijubiläums

Mehr

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm)

Das Waldhaus. (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Das Waldhaus (Deutsches Märchen nach den Brüdern Grimm) Es war einmal. Ein armer Waldarbeiter wohnt mit seiner Frau und seinen drei Töchtern in einem kleinen Haus an einem großen Wald. Jeden Morgen geht

Mehr

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern

Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern Y V O N N E J O O S T E N Für Geburt, Taufe, Kommunion, Konfirmation, Geburtstage, Trauerfeiern und vieles mehr Mit Musterreden, Zitaten und Sprichwörtern 5 Inhalt Vorwort.................................

Mehr

Der Newsletter des networker NRW vom 07.01.2015. Termine

Der Newsletter des networker NRW vom 07.01.2015. Termine Termine Suchmaschinenwerbung, was kann das überhaupt? am 14.01.2015 8. Sitzung des AK Individualsoftware am 20.01.2015 SAP-Stammtisch am 27.01.2015 Sitzung des AK Informationssicherheit am 28.01.2015 11.

Mehr

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren,

KIVBF-News 01/2013. Führungskräfte und Mitarbeiter-/innen. Themenübersicht 10. Januar 2013. Sehr geehrte Damen und Herren, KIVBF-News 01/2013 Themenübersicht 10. Januar 2013 Editorial Rückblick: Entstehung der KIVBF Ausblick: Die KIVBF ab 2013 Die Töchter der KIVBF Jahrbuch 10 Jahre KIVBF Umfrage über die Zufriedenheit im

Mehr

Canto elementar. Das Generationen verbindende Singprogramm für Kindergärten

Canto elementar. Das Generationen verbindende Singprogramm für Kindergärten Canto elementar Das Generationen verbindende Singprogramm für Kindergärten Ein musikalisches Sozialprojekt: Canto elementar Canto elementar ist ein Generationen verbindendes Singprogramm für Kindergärten

Mehr

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen

Ardhi: Weihnachen geht mir so auf die Nerven! Dieser ganze Stress... und diese kitschigen Ardhi: Hallo, herzlich willkommen bei Grüße aus Deutschland. Anna: Hallo. Sie hören heute: Die Weihnachtsmütze. Anna: Hach, ich liebe Weihnachten! Endlich mal gemütlich mit der Familie feiern. Ich habe

Mehr

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim

Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Böckingen St. Kilian mit St. Maria Nordheim Leitender Pfarrer: Siegbert Pappe Tel.: 48 35 36 E-Mail: Pfarrer.Pappe@hl-kreuz-hn.de Pfarrvikar und Klinikseelsorger: Ludwig Zuber Tel.: 39 91 71 Fax: 38 10

Mehr

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45

Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Arche Noah Kindergarten Ahornstraße 30 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 54 45 Katharinen-Kindergarten Fresekenweg 12 59755 Arnsberg Tel. (0 29 32) 2 49 50 Martin-Luther-Kindergarten Jahnstraße 12 59821

Mehr

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse

Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Meckatzer auf der Allgäuer Festwoche: Neuer Messestand-Platz in Halle 2 und noch attraktiveres Mittags-Angebot auf Heels Parkterrasse Endlich ist es der Meckatzer Löwenbräu gelungen auf der Allgäuer Festwoche

Mehr

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen.

A-1 ICH. Prüferblatt SUULINE OSA 2012. I. Bildbeschreibung + Gespräch Der Prüfling muss mindestens 10 Sätze sagen. A-1 ICH 1. Wo ist dein Lieblingsplatz? Wann bist du da und was machst du da? 2. Warum ist es schön, ein Haustier zu haben? 3. Welche Musik und Musiker magst du? Warum? Wann hörst du Musik? Ihr(e) Schüler(in)

Mehr

AN DER ARCHE UM ACHT

AN DER ARCHE UM ACHT ULRICH HUB AN DER ARCHE UM ACHT KINDERSTÜCK VERLAG DER AUTOREN Verlag der Autoren Frankfurt am Main, 2006 Alle Rechte vorbehalten, insbesondere das der Aufführung durch Berufs- und Laienbühnen, des öffentlichen

Mehr

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22.

Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld. Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld Arrangementmöglichkeiten für Ballonpiloten 33. Ballonfiesta Barneveld 19. bis 22. August 2015 33 e edition 2015 Stichting Internationale Ballonfiësta Barneveld

Mehr

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw.

DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. informationen & persönliche mitgliedschaft. Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. www.dvgw. informationen & persönliche mitgliedschaft Deutscher Verein des Gas- und Wasserfaches e.v. l www.dvgw.de DVGW. Ihre Bezirksgruppe. Einfach gut betreut. Immer aktuell www.dvgw-bezirksgruppen.de Sehr geehrte

Mehr

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2

VEREIN AKTUELL 02-2014 Seite 2 VEREIN AKTUELL Offizielles Mitteilungsblatt des Sportverein Bolheim 1900 e.v. Homepage: www.sv-bolheim.de Ausgabe 02-2014 SENIORENNACHMITTAG 2014 (UK) Der diesjährige Seniorennachmittag findet am Dienstag,

Mehr

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c

Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c Gemeinsame Stunden mit unseren Paten in der 1c In der Pause (September) Wir spielen eigentlich jeden Tag mit unseren Paten. Am aller ersten Tag hatten wir sogar eine extra Pause, damit es nicht zu wild

Mehr

Knete, Kohle, Kröten. wir reden über Geld redet mit! Auswertung einer Umfrage zum Finanzverhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen

Knete, Kohle, Kröten. wir reden über Geld redet mit! Auswertung einer Umfrage zum Finanzverhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen Knete, Kohle, Kröten wir reden über Geld redet mit! Auswertung einer Umfrage zum Finanzverhalten von Jugendlichen und jungen Erwachsenen Erstellt im Rahmen der Schuldenprävention des SKM - Kath. Verein

Mehr

GRASS PRESSEINFORMATION»MESSEREPORT INTERZUM«MAI 2009

GRASS PRESSEINFORMATION»MESSEREPORT INTERZUM«MAI 2009 Seite 2 GRASS setzt ein leuchtendes Zeichen auf der interzum 2009 Köln, 16. Mai 2009 - Auch in diesem Jahr bot die interzum mit fast 50.000 Fachbesuchern aus aller Welt die perfekte internationale Bühne,

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO

Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO Besondere Angebote im Rahmen von KAP-DO (Stand: Oktober 2015) Fantastische Superhelden Ein Gruppenangebot für Kinder, deren Familie von psychischer Erkrankung betroffen ist; für Jungen und Mädchen zwischen

Mehr

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012

Lehrer / Schüler: 0,00. Ausgabe: September2012 Lehrer / Schüler: 0,00 Ausgabe: September2012 2 Begrüßung/Impressum/Inhalt OLGGA Seit einem Jahr gilt die neue Schulordnung mit den erweiterten demokratischen Mitwirkungsrechten der Schüler. In diesem

Mehr

Italien 4b 29.06-03.07

Italien 4b 29.06-03.07 Italien 4b 29.06-03.07 Inhaltsverzeichnis Italien Woche: Montag: Abreise um 08.00 vor der Schule Nachmittag schwimmen Freizeitpark und Fußball gemeinsames Abendessen Dienstag: Frühstück, Strand Stand-up-paddling

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Mieterbeirat der Landeshauptstadt München

Mieterbeirat der Landeshauptstadt München Mieterbeirat der Landeshauptstadt München Büro: Burgstraße 4, 80331 München Tel. (089) 2332 4334 Fax (089) 2332 11 80 Mail: mieterbeirat@ems.muenchen.de München, 16.07.2013 Protokoll der 3. öffentlichen

Mehr

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v.

Mitgliederbefragung. des. SV Bayer Wuppertal e.v. Mitgliederbefragung des SV Bayer Wuppertal e.v. Abteilung Kinder- und Jugendsport (KiJuSpo) Sehr geehrtes Mitglied, Ihre Meinung ist uns wichtig! Um unseren Verein noch besser auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse

Mehr

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere.

POLE POSITION. Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. POLE POSITION Mit dem VDI drei Längen voraus: Technik.Netzwerk.Karriere. VDI: Ihr Sprungbrett für die Zukunft Ingenieure, Naturwissenschaftler, Informatiker mit fast 150.000 Mitgliedern ist der VDI Europas

Mehr

Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober 2008/2009 Vorarlberg

Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober 2008/2009 Vorarlberg Vorläufige Polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober / Vorarlberg PRESSEAUSSENDUNG Vorläufige polizeiliche Kriminalstatistik Jänner bis Oktober für das Bundesland Vorarlberg Anstieg (+9,5 %) der

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 : Rückblick Stuzubi Köln am 6. September 2014 Gelungene Premiere für die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi in Köln am Samstag, den 6. September

Mehr

Wir lassen unser Kind taufen

Wir lassen unser Kind taufen Wir lassen unser Kind taufen Ein Info-Heft für Taufeltern Liebe Taufeltern Sie wollen Ihr Kind in unserer Kirchengemeinde taufen lassen - wir freuen uns mit Ihnen! Damit Taufgottesdienst gelingt und in

Mehr

Beraterprofil: Bewertung und Feedback

Beraterprofil: Bewertung und Feedback Beraterprofil: Bewertung und Feedback Name: Frau Ute Herold tätig seit: 1990 positive Bewertungen (207 Kundenmeinungen) Schwerpunkte: Qualifikationen: Beratungsphilosophie: Private Krankenversicherung

Mehr

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen!

Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos. Handyfilm drehen und gewinnen! Zeigt es uns! Kurzfilm-Wettbewerb Español-móvil: Somos Europa: Encuentros Hispánicos Handyfilm drehen und gewinnen! wird organisiert von Willkommen in der Welt des Lernens An die Handys, fertig, ab! Zusammen

Mehr

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan

AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan AMTSBLATT Amtliches Bekanntmachungsorgan Jahrgang 2015 Ausgabe - Nr. 30 Ausgabetag 07.08.2015 des Kreises Warendorf der Stadt Ahlen der Gemeinde Everswinkel der Stadt Telgte der Volkshochschule Warendorf

Mehr

N i e d e r s c h r i f t

N i e d e r s c h r i f t Gemeinde Heilshoop Nr. 3/ 2013-2018 N i e d e r s c h r i f t über die öffentliche Sitzung der Gemeindevertretung Heilshoop am 05. Dezember 2013 in Heilshoop, Hauptstraße 3, Landhaus Heilshoop Anwesend:

Mehr

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall.

Lebensweisheiten. Eine Woche später kehrte das Pferd aus den Bergen zurück. Es brachte fünf wilde Pferde mit in den Stall. Lebensweisheiten Glück? Unglück? Ein alter Mann und sein Sohn bestellten gemeinsam ihren kleinen Hof. Sie hatten nur ein Pferd, das den Pflug zog. Eines Tages lief das Pferd fort. "Wie schrecklich", sagten

Mehr

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle.

Schritte 4. Lesetexte 11. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Verkehr, Verkehr: Wie sind die Leute unterwegs? 1. Lesen Sie die Texte und ergänzen Sie die Tabelle. Peter Herrmann (47) Ohne Auto könnte ich nicht leben. Ich wohne mit meiner Frau und meinen zwei Töchtern

Mehr

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit

Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit CLUB PINGUIN Programm für April 2015 Tagesstätte + Freizeitclub im Zentrum für seelische Gesundheit Stephanienstr. 16, 76133 Karlsruhe, Tel. 07 21 / 9 81 73 0 / Fax: - 33 Unser Sekretariat ist zu folgenden

Mehr

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon

Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus. Gemeinde Fischbach-Göslikon Informationen rund um den geplanten Neubau Gemeindehaus Gemeinde Fischbach-Göslikon Vorwort Gemeinderat Eine Investition in die Zukunft Das neue Gemeindehaus mit einem vorgelagerten Platz für Veranstaltungen

Mehr