Antritt 03. Zehn von Elf Starke Hinrunde der ersten Herren.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Antritt 03. Zehn von Elf Starke Hinrunde der ersten Herren."

Transkript

1 Antritt 03 AUSGABE 31 DEZEMBER 2014 Zehn von Elf Starke Hinrunde der ersten Herren. von Lutz Joachim V on Spiel zu Spiel wollte der RK03 Berlin in der 1. Bundesliga in der Saison 2014/2015 schauen. So will man möglichst souverän das große Saisonziel direkter Einzug in das Viertelfinale erreichen. Zunächst stand mit Beginn der Saison am 6. September die regionale Vorrunde Ost an. Es ging gegen die alten Bekannten BRC, BSV und RC Leipzig sowie die beiden Neulinge in der 1. Liga, RU Hohen Neuendorf und SG Siemensstadt/ Grizzlies. Eben gegen die Hohen Neuendorfer startete der RK03 mit einem souveränen 76-3 Auswärtssieg. Auch gegen Leipzig (46-6) und den BSV (100-0) folgten souveräne Siege und alles war angerichtet für das große Stadtderby Kings of Berlin gegen den BRC. Am Samstag, den 27. September, standen sich die beiden Teams im Stadion an der Hanns-Braun-Straße gegenüber. Die RK03-Fans machten das Spiel für die Schwarz-Gelben zu einem Heimspiel und brüllten die Jungs zum Sieg. Trotz des Fehlens von Trainer Christian Lill und Kapitän Lukas Hinds-Johnson zeigte der RK03 ein starkes Spiel. Lange Zeit war der Ausgang offen, doch Mitte der zweiten Hälfte fand Innendreiviertel Robin Knüpfer die Lücke in der BRCVerteidigung und legte zum vielumjubelten Versuch ab. Der RK03 setzte sich mit gegen den Stadtrivalen durch und durfte sich von nun an wieder Kings of Berlin nennen. Interessanter Fakt zu diesem Sieg: Der RK03 gewann erstmals auswärts beim BRC und schrieb somit an diesem Tag ein Stück Vereinsgeschichte. Bereits wenige Tage später gab es bei der SG Siemensstadt/ Grizzlies in einem Flutlichtspiel den 5. Sieg im 5. Spiel zu bejubeln (48-13). Dies war gleichzeitig der Abschluss der Vor- runde und von nun an ging es in die Meisterrunde Nord mit den Teams von Hannover 78, Germania List, Hamburger RC und St. Pauli. Außerdem gibt es in der Meisterrunde jeweils ein Rückspiel gegen den BRC, Siemensstadt/ Grizzlies sowie die RU Hohen Neuendorf. Nach Siegen gegen den Hamburger RC (44-8) sowie die von Ex-Coach Allan Nugent trainierte Germania aus List (39-25) stand zum 25. Jahrestag des Mauerfalls, am 9. November, das Duell um die Tabellenführung bei Hannover 78 an. Viel hatte sich der RK03 vorgenommen, musste sich aber den starken Hannoveranern letztlich klar mit geschlagen geben und die erste Saisonniederlage hinnehmen. Der erste Tabellenrang rückte damit zunächst in weite Ferne, aber der Fokus weiter von Spiel zu Spiel zu schauen stand weiterhin im Vordergrund. Klare Siege gegen St. Pauli (50-7), die RU Hohen Neuendorf (52-15) und die SG Siemensstadt/ Grizzlies (49-0) lassen kurz vor der Winterpause eine Bilanz von 10 Siegen aus 11 Spielen zu Buche stehen. Ob die beiden weiteren angesetzten Spiele vor Weihnachten, am 13. Dezember gegen den BRC sowie am 20. Dezember gegen St. Pauli, noch ausgetragen werden können, bleibt allein dem Wettergott vorbehalten. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der RK03 jedenfalls voll im Soll auf dem Weg in Richtung direkter Einzug ins Viertelfinale, der gleichzeitig mit einem Heimspiel verbunden wäre. Größtenteils wurden die Jungs von schwerwiegenden Verletzungen verschont und die Mannschaft konnte sich von Spiel zu Spiel einspielen. Lediglich der langfristige Ausfall von Spielertrainer und Sportdirektor Christian Lill ist ein kleiner Wehrmutstropfen. Auch die weitere Integration von Nachwuchsspielern wie Julius Bergmann und Max Behrendt in den Kader der 1. Mannschaft zeigt, dass das nachhaltige Nachwuchskonzept des Sportdirektors weiterhin Früchte trägt. Andere junge Spieler wie Marvin Leske, Lucas Müller oder Max Schilling haben sich längst zu Stammspielern entwickelt und in Person von Marvin Leske sogar den Sprung in die Nationalmannschaft geschafft. Positiv zu erwähnen ist auch die Rückkehr von Falk Duwe, welcher das Team als Kapitän erfolgreich über den größten Teil des Herbsts geführt hat, sowie von Matthias Neumann, der gleich zwei mal als Man of the Match aufgetrumpft hat. Mit einer guten Vorbereitung auf die Rückrunde im Winter und vollem Fokus auf die eigenen Ziele kann der RK03 in dieser Saison direkt in das Viertelfinale einziehen. Dann ist im möglichen Heimspiel gegen ein Team aus Heidelberg einiges zu erwarten und vielleicht winkt ja sogar erstmals der Halbfinaleinzug. Aber das ist Zukunftsmusik, denn der RK03 denkt ja von Spiel zu Spiel. RK 03 in DRV-Nationalmannschaften vertreten Unser weibliches Nachwuchstalent Julia Braun hat den Sprung in den 7er-Nationalmannschaftskader geschafft! Sie wurde für den Lehrgang vom Dezember in Köln nominiert. Herzlichen Glückwunsch! Auch in der U18 ist der RK 03 vertreten. Unser Sportdirektor und U18-Nationaltrainer Christian Lill hat mit Louis Dobslaw, Johny Yusupov und Franz Müller 3 RK-Akteure für den Lehrgang vom November in unserem Stadion Buschallee nominiert. Super, Jungs! Auch im Herrenbereich wird wieder schwarzgelb getragen! Mit Lukas Hinds-Johnson, Marvin Leske und Falk Duwe haben es gleich 3 Herrenspieler geschafft, für den Lehrgang der DRV XV vom Dezember in Heidelberg nominiert zu werden. DRV verpflichtet neues Trainer-Duo für Frauen-NM Der DRV stellt die sportliche Leitung der 7erNationalmannschaft der Frauen neu auf. Nach der Trennung von Susanne Wiedemann hat der DRV ein neues Trainer-Duo verpflichtet. Der Australier Michael Hooke und der Südafrikaner Melvin Peter Smith lenken ab sofort die Geschicke der DRV-Auswahl am Bundesstützpunkt in Köln. Hooke fungiert dabei als Nationaltrainer, während Smith als sein Assistent zudem die Verantwortung für die weibliche U18-Auswahl übernimmt. Die Zusammenarbeit mit den beiden Trainern ist zunächst bis zum Ende der laufenden Saison befristet.

2 2 I I. MÄN N ER A U SGABE 31, D E ZE M B E R 2014 Titelverteidigung im Blick Vize-Spielbetrieb bleibt bis zum DRT 2015 vakant Das Präsidium des Deutschen Rugby-Verbands hat in seiner letzten Sitzung (24./25. Oktober) beschlossen die nach dem plötzlichen Rücktritt von Rolf Schmitt frei gewordene Position des Vizepräsidenten für den Spielbetrieb bis zum Rugbytag 2015 zunächst nicht neu zu besetzen. Als Ansprechpartner für die Bundesligisten fungiert bis dahin der stellvertretende Vorsitzende des Bundesligaausschusses Rainer Kunz. Kunz war viele Jahre als Manager des Rugby-Bundesligisten TSV Handschuhsheim aktiv und hat auch schon die 15erNationalmannschaft des Deutschen Rugby-Verband in dieser Funktion betreut. DRV XV verliert deutlich gegen WM-Teilnehmer Namibia In der Weltrangliste trennen beide Mannschaften lediglich vier Plätze. Doch auf dem Platz ließ der Weltranglisten-22. Namibia der deutschen RugbyNationalmannschaft keine Chance. Am Ende setzten sich die Welwitschias in Windhoek deutlich mit 58:20 (36:6) gegen die DRV XV durch. Der Mannschaft von Nationaltrainer Kobus Potgieter bleibt nur der schwache Trost, im dritten Vergleich gegen den fünfmaligen WM-Teilnehmer nach 1990 (7:54) und 1999 (13:79) das bisher beste Ergebnis erzielt zu haben. Berliner Rugby-Verband fördert Talente mit neuem StützpunktTraining Leistungswillige und talentierte Spieler aus allen Berliner RugbyVereinen können ab jetzt ein gemeinsames ZusatzTraining einlegen: Am 3. November startete das wöchentliche StützpunktTraining für Herren. Zur Auftaktveranstaltung in unserem Stadion R U G BY K L U B 0 3 BER LI N RK 03 Berlin II dominiert Regionalliga Nordost. von Max Joachim N ach dem wiederholten Sieg der Regionalliga-Meisterschaft in der vergangenen Saison könnte man meinen, dass sich die jungen und junggebliebenen Wilden der zweiten Mannschaft des RK 03 auf ihre knackige Haut legen könnten, um sich auf ihren Lorbeeren auszuruhen. Doch weit gefehlt. Angetrieben von Team-Manager Stefan Giebels und Sportdirektor Christian Lill hat sich das Team auch in der Hinrunde der aktuellen Saison 2014/15 keine Blöße gegeben. Der Lohn dieser harten Arbeit ist der Platz an der winterlichen Sonne in der Tabelle und die Gewissheit, dass das Konzept der Mischung aus jungen enthu- siastischen Nachwuchsspielern und erfahrenen Haudegen weiterhin voll aufgeht. Der Start in die Saison bei Stahl Hennigsdorf war noch etwas holprig. Am Ende konnte aber doch recht komfortabel mit gewonnen werden. Typischerweise schleift sich das Spiel unserer Zweiten erst im Laufe der Saison so richtig ein und so ist es auch dieses Jahr. Bereits das zweite Spiel zuhause gegen RC Leipzig II konnte man wesentlich souveräner gestalten. Das gegen die ambitionierten Sachsen ließ einige bereits aufhorchen und sollte eine gute Vorbereitung auf das Spitzenspiel gegen den Erstliga- absteiger USV Potsdam sein. Die Gäste aus dem Speckgürtel waren am zu Gast im Stadion Buschallee. Es wurde das erwartete Spitzenspiel, wobei das schwarz-gelbe Perspektivteam des RK 03 am Ende mit die Oberhand behielt. Im Oktober wollte man nachlegen und auch den zweiten ärgsten Widersacher um die Ligakrone aus dem Weg räumen doch dieser stellte sich gar nicht erst dem Kampf. Das Spiel gegen die 3. Mannschaft des BRC wurde nun mehrfach verschoben und fand bis Redaktionsschluss noch nicht statt. Das hielt den bunt gemischten Haufen aus Schülern, Studenten, RugbyIdolen und Unverbesserlichen jedoch nicht auf und so musste halt Stahl Brandenburg für einen Kantersieg herhalten (06-108). Dies war für die Stahlstädter wohl etwas zu viel des Guten, traten sie postwendend beim Rückspiel am in Berlin nicht an was sie dem RK 03 jedoch erst wenige Stunden vor Spielbeginn mitteilten. Hoffentlich kann diese Kommunikation in Zukunft verbessert werden. So stand lediglich eine weitere Premiere in der Hinrunde auf dem Programm: Am waren die Berlin Bruisers erstmalig zu Gast in unserem Stadion Buschallee. Trotz des hohen Siegs über die neugegründeten Gäste überwog die Freude, einen weiteren, sehr zuverlässigen, Gegner in der Regionalliga begrüßen zu können, welche mit viel Spaß und Enthusiasmus dem Rugbysport nachgehen und sicherlich eine Bereicherung für die Liga darstellen. Nicht nur sportlich, sondern auch personell war die Hinrunde ein voller Erfolg für die Zweite. Die U18- und U19-Spieler wurden weiter in den Herrenbereich integriert. So konnten zum Beispiel Leon Kalkanci, Louis Dobslaw und Max Mohaupt große Fortschritte aufwei- sen. Max Behrendt und Julius Bergmann schafften über gute Leistungen in der Zweiten sogar den Sprung in die erste Mannschaft. Herzlichen Glückwunsch dazu! Mit den Gebrüdern Behm konnten zwei alte Bekannte in den schwarz-gelben Reihen begrüßt werden. Sie stellen auf und neben dem Platz eine Bereicherung für das Team dar. Auch einige Langzeitverletzte konnten erfolgreich wieder an den Spielbetrieb herangeführt werden. So konnten Felix Lorenz, Carl Goetzke und Jon Gifford ihre Comebacks geben und teils bereits mit Versuchen krönen. Oft unterschätzt aber niemals vergessen wird hierbei die Leistung unserer Junggebliebenen. Darum werden sie auch zuletzt erwähnt, da sie sich dieses große Finale mehr als verdient haben. Auch wenn sie sich körperlich sicherlich jünger fühlen, sollten hier vor allem Frank Willemsen, Thomas Lottermoser, Sascha Ebel, Sascha Freitag, Kolja Nährig, Torsten Hahn, Sven Kohlisch, Veikko Junghans und Jan Sydow erwähnt werden. Ihr bildet das Herz dieser Truppe und bringt den jungen Wilden viel Sicherheit, was sie in ihrer spielerischen und persönlichen Entwicklung enorm fördert. Vielen Dank dafür an dieser Stelle! Wir hoffen, dass wir noch lange auf euch zählen können! Werde Förderer! Werde exklusiv! Genieße Vorteile! Mit einer jährlichen Spende in Höhe von 300 EUR werden Sie exklusives Mitglied im Klub300, fördern den Rugbysport in unserem Verein und genießen viele Vorteile. Sie überweisen einfach den Betrag auf unser Vereinskonto bei der Berliner Sparkasse: Rugby Klub 03 Berlin e.v: DE Verwendungszweck Spende Klub300 Nur einige Vorteile: Spendenbescheinigung, Vereinskarte und damit freier Eintritt bei allen Heimspielen, gerahmte Urkunde, Auflistung auf unserer Homepage, Wall of Klub300, VIP Sponsorentreffen und einige mehr.

3 F RAUEN RUG BY KLUB 0 3 BERL IN AU S G ABE 3 1, D EZ EMBER Damen mit starker Saisonhälfte - Die Frauen im Herbst von Sabine Schulze F ür die Damen des Rugby Klub 03 Berlin begann die Saison 2014/15 recht vielversprechend. War man in der vorangegangenen Spielzeit bei der Turniervergabe noch leer ausgegangen, star- teten die Schwarz-Gelben nun endlich wieder vor heimischem Publikum im Stadion Buschallee in die neue Saison. Höchst erfreulich dabei war die Tatsache, dass der Auftakt gleich mit zwei ähnlich stark besetzten Mannschaften von statten ging. Schließlich war nach dem vierten Platz bei den deutschen Meisterschaften in Berlin das ausgegebene Ziel, sich in der neuen Spielzeit nicht nur spielerisch in der Olympischen Siebener Variante weiter zu entwickeln, sondern auch den Kader in der Breite auszubauen. Bei bestem S pätsom m er wetter steigerten sich beide Teams von Spiel zu Spiel und sollten schließlich auch gegeneinander um den Finaleinzug kämpfen. Hier zeigten sich auch die Zuschauer beeindruckt, da sich die RK-Mädels untereinander nichts schenkten und die Partie trotz des eindeutigen Endpunktestands keineswegs einseitig geführt wurde. Im Finale musste sich der RK dann jedoch dem zweiten Berliner Rugby-Team vom BSV geschlagen geben. N i ch t s d e st ot r ot z konnte man sich am Ende des Turniertags über einen zweiten und dritten Platz beider DamenTeams freuen. Die zweite Station der Saison führte die Mannschaft dann nach Leipzig. Dank der zahlreichen Unter- stützung der mitgereisten Berliner Fans hatte das Turnier an der Stahmelner Straße fast Heimspielcharakter. Besonders bitter allerdings, bereits vor dem Anpfiff hatte sich die Mannschaft krankheitsbedingt dezimiert und auch im weiteren Verlauf des Turniers mussten weitere Damen verletzungsbedingt passen. Nichtsdestotrotz konnten alle Spiele gewonnen werden. Insbesondere die Revanche gegen den letztmaligen Finalgegner aus Berlin stimmte das Team und die Trainer positiv, dass man für die laufende Saison auf dem richtigen Weg sei. Auch während des letzten Turniers vor der Winterpause in Dresden sollte sich der Aufwärtstrend des Damen-Teams zeigen. So konnten nicht nur alle Spielerinnen relativ stabil Spiele zu Null gewonnen ist und so auch ein offenes werden. Viel entscheidender Spiel im Training ermögliwar die Art und Weise, in cht. Ein besonderer Dank der sich die Mannschaft spielerisch präsentierte und geht auch in diesem Jahr streckenweise sehr ansehn- an das Trainergespann Jan Sydow und Jana liches Rugby zeigte. Für den Verlauf»Im Finale Häussler, die sich nicht nur unter der gesamten ersten in der der Woche neben Saisonhälfte gilt es festzuhalten, dass Buschallee Job und Familie für die Mannschaft trotz von den den RK03 engagieder zahlreichen ver- BSV Damen ren, um die Mannschaft weiter vorletzungsbedingten Ausfälle bei allen geschlagen«anzubringen. Auch Jerome Ruhnau, Turnieren eine starke Leistung zeigte. Auch im der sich studienbedingt als Training war zuletzt zu beo- Lauftrainer leider zurückbachten, dass die Zahl der zieht, möchten wir an dieser KLUB 300 von Alexander Schmidt M it dem Klub 300 und Eurer Hilfe wollen wir unseren Rugby Klub 03 Berlin für die Zukunft wappnen. Denn als aufstrebender, junger und dynamischer Verein, in einer schon bald olympischen Sportart sind wir mit unserer Herrenmannschaft in der 1. RugbyBundesliga etabliert und setzen dabei vor allem auf unsere zahlreichen Jugendund Nachwuchsmannschaften. Gemeinsam mit Euch wollen wir unseren Rugby Klub 03 Berlin auch in Zukunft gestalten und entwickeln. Aus diesem Grund haben wir uns dazu entschlossen den Klub 300 zu gründen einen Klub mit symbolischem Charakter. Dieser Klub soll gemeinsam die sportlichen Maßnahmen des Vereins durch Spenden unterstützen und so die positive Zukunft des RK 03 aktiv gestalten. Mitglied im Klub 300 kann jede Person oder aber auch Firma und Institution werden, die sich dazu verpflichtet, dem Rugby Klub 03 Berlin für die Dauer der Mitgliedschaft jährlich 300 Euro zu spenden. Wir würden uns sehr freuen, wenn wir unsere Visionen und die vielen Möglichkeiten die unser Verein bietet, weiter tragen können und bauen dabei auf Eure Hilfe. Schon jetzt möchten wir uns für die Unterstüt- zung bedanken. Für alle Fragen rund um den Klub 300 steht Alexander Schmidt telefonisch unter oder per Mail an Stelle unseren großen Dank aussprechen. Wir wünschen dir viel Erfolg im Studium sowie bei der anstehenden Doktorarbeit. Zudem geht auch ein riesengroßes Dankeschön an unsere Super Mamis, die das gesamte Team bei allen Turnieren 1A verpflegen. Auch den Fans am Spielfeldrand und Zuhause großen Dank für eure zahlreiche Unterstützung. Ohne euch wäre es nur halb so schön. Unseren Verletzten wünschen wir zudem weiterhin gute Besserung. Auf dass wir uns im kommenden Jahr auf dem Rugbyplatz wiedersehen. zur Verfügung. Wir danken den Klub Mitgliedern: Bruno Gibard Alexander Schmidt Ingo Goessgen Frank Wersinger Werner Richter Iris & Armin Neitzel Michael Ohm Chris Duttle Marcél Schlicht

4 4 AUSGABE 31, DEZEMBER 2014 AUSBLICK 2015 RUGBY KLUB 03 BERLIN Buschallee sichteten 7er- Rugby Nationaltrainer Rainer Kumm und der 7er-Beauftragte der Wild- Rugby-Academy Chad Sheperd die Berliner Talente. Auf Initiative von Jerome Ruhnau, derzeit Berlins einziger A-Nationalspieler, und A-Lizenz-Trainer Björn Frommann wurden die Planungen vorangetrieben, immer unterstützt vom Präsidium des Berliner Rugby-Verbandes. Gemeinsam mit Henric Lewkowitz (1. Vorsitzender des BRV), Ingo Goessgen (2. Vorsitzender des BRV) und Christian Lill (Sportwart des BRV) entwickelten sie die Idee, einen Berliner Weg zu gehen, den es an anderen Rugby-Stützpunkten wie Heidelberg oder Hannover nicht gibt. Leipzig Scorpions veranstalten Leipzig 7s 2015 Unsere erfolgreichen Berlin Sevens bekommen Nachwuchs! Der neugegründete Verein Leipzig Scorpions veranstaltet im Rahmen der Feierlichkeiten 1000 Jahre Leipzig ein internationales 7er-Rugby Turnier in Kooperation mit dem sächsischen Rugby-Verband. Das Projekt Leipzig 7s soll den Rugby-Sport in der Region und in Mittdeutschland nachhaltig bekannt machen und fördern. Dazu findet ein internationales 7er-Rugby- Turnier statt. Parallel dazu sollen Nachwuchsspiele in den Altersklassen U12-U18 anstehen. ENC: DRV legt Spielorte für die Heimspiele in der Division 1A fest Der Deutsche Rugby-Verband (DRV ) hat die Spielorte für die Heimspiele der DRV XV im Rahmen der Europameisterschaft im European Nations Cup (ENC) Division 1A festgelegt: Am geht es in Heusenstamm gegen Georgien, am in Pforzheim gegen Russland und am in Heidelberg gegen Rumänien. Das Rugby-Jahr 2015 von Lutz Joachim Wenn in wenigen Wochen das neue Jahr beginnt, beginnt auch ein neues Rugby- Jahr. Doch was kommt auf uns zu? Was sind die Highlights im Jahr 2015? Zunächst wird es spannend wie der Winter in Deutschland verläuft. Der Spielplan der 1. Bundesliga ist wie immer eng gestrickt. Es kann also einmal mehr zu Verschiebungen, Ausfällen und Spielplanchaos kommen, aber hoffen wir mal das Beste. Wenn alles gut läuft, geht es am 8. März weiter in der 1. Bundesliga. Dann stehen noch drei Qualifikationsspiele für den RK03 auf dem Programm, bevor es hoffentlich am 2. von Christian Lill Im südafrikanischen Stellenbosch fand im Sommer zum neunten Mal das IRB Talent Optimization Programme (TOP) statt. Vom 20. bis trafen sich Schiedsrichter/ innen, Strength & Conditioning Trainer/innen sowie Trainer/innen der Target Unions aus 24 unterschiedlichen Nationen. Alle Teilnehmer waren in der Stellenbosch Academy of Sport untergebracht. Diese Akademie beherbergt die südafrikanische 7er Nationalmannschaft und das Western Province Rugby Institute. Zeitgleich zum Lehrgang fanden die Commonwealth Games in Glasgow statt, welche die Springboks in einem packenden Finale gegen die All Blacks für sich entscheiden konnten. Aus diesem Grund waren die 7er- Spieler sowie der Trainer-Staff nicht vor Ort. Der historische Sieg war aber Anlass einer grenzenlosen Freude und Begeisterung. Dieses Land ist einfach rugbyverrückt und das unabhängig von Hautfarbe oder Herkunft. Es ist schon außergewöhnlich an einem Trainerlehrgang in Südafrika teilzunehmen. Zum Beispiel standen uns die Spieler des Rugby Instituts zur Verfügung, was bedeutet, dass nach jeder theoretischen Einheit das erlernte Wissen sofort in der Praxis, am Spieler, angewandt werden konnte. Mai direkt im Viertelfinale mit einem Heimspiel gegen einen der Großen aus Heidelberg geht. Schon im Februar startet die Deutsche 15er- Nationalmannschaft in das Abenteuer höchste europäische Amateurspielklasse (ENC Europameisterschaft). Gegen WM-Teilnehmer Georgien (7. Februar), Russland (14. Februar), Portugal (28. Februar), Rumänien (14. März) und Spanien (21. März) hat das Team um Coach Kobus Potgieter allenfalls Außenseiterchancen. Für die Jungs gilt nur ein Ziel Klassenerhalt. Im Frühjahr wird es wieder die zahlreichen Nachwuchsmeisterschaften in Deutschland geben. Auch der RK03 Berlin wird sich erneut um die Austragung einer DM bewerben. Was wann wo stattfindet steht allerdings zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht fest. Was aber feststeht ist die Austragung der 3. Berlin 7s. Am Samstag, 11. Juli, kämpfen wieder zahlreiche Frauenund Herrenteams im Stadion Buschallee um den Titel. Der Sommer gestaltet sich fast schon traditionell mit unserem großen Nachwuchs-Sommerlager, dem traditionellen RK03- Sommerfest sowie dem Saisonauftakt in der 1. Der Sportdirektor in SA Das war bislang einzigartig in meiner Trainerlaufbahn und ich hoffe dieses Format auch einmal in Deutschland umsetzen zu können. Nicht nur der Ort und die Möglichkeit direkt mit dem Spieler zu arbeiten waren außergewöhnlich, sondern die Auswahl sowie die Anzahl der vielen Top-Referenten. Hier, um nur einige zu nennen: Nick Mallet (ehem. SA-Coach) Heyneke Meyer (SA-Head-Coach) Pieter de Villiers (SA- Forwards-Coach) Richie Dixion (ehem. SCO- und GEO-Coach) Mark Lawrence (SA-Rugby Union Ref.) Des Ryan (Head of Sports Medicine and Athletic Development with Arsenal Academy) Liam Hennessy (ehem. Head of fitness for IRFU) Stephan du Toit (Stormers S&C Coach) Das tägliche Programm war von 9.00 Uhr bis Uhr Lehrgang, im Anschluss gemeinsames Abendessen und danach Freizeit. In den Zwischenpausen und am Abend gab es immer einen regen Austausch unter den Teilnehmern. Dieses freundschaftliche miteinander war genauso aufschlussreich wie die Themen der Referenten. Es gab auch Bundesliga am letzten August-Wochenende. Das große Highlight des Rugby-Jahres beginnt jedoch am 18. September, wenn England das Nationalteam aus Fiji im altehrwürdigen Stadion zu Twickenham in London zum WM-Eröffnungsspiel empfängt. In den darauf folgenden 6 Wochen dreht sich die Rugby-Welt rund um die WM in England. Mal sehen ob die Titelverteidiger und Favoriten aus Neuseeland erneut den Webb Ellis- Pokal gewinnen können. Oder kann Gastgeber England den Heimvorteil nutzen und nach 2003 erneut Weltmeister werden? Eines steht auf jeden Fall fest, die Rugby-WM wird auch den RK03 begeistern und wir freuen uns schon jetzt auf tolle Stunden beim gemeinsamen Rugby schauen in unserem Klubhaus. Auf ein schönes Rugby-Jahr 2015! etwas Zeit die Stadt Stellenbosch näher kennenzulernen. Diese Studentenstadt, mit ihren etwa Einwohnern, hat ein facettenreiches Nachtleben. Von der mir im Vorfeld berichteten extrem hohen Kriminalität habe ich glücklicherweise nichts gemerkt. Alles in allem war es eine sehr schöne Erfahrung, rugbytechnisch sowie menschlich. Ich konnte einige neue Trainerkollegen kennenlernen und weitere Kontakte mit anderen Rugbynationen knüpfen. Leider hat es das Programm nicht vorgesehen das Land näher kennenzulernen. Das Wenige was ich aber gesehen habe, hat mich in meinem Entschluss gefestigt, dieses Land nochmals zu bereisen. Zur Bundesliga- und der U16/ U18-Trainerkonferenz werde ich über die Inhalte der Referenten berichten und stelle gerne sämtliches Material zur Verfügung. Nun zum Schluss wie man es in Südafrika zu sagen pflegt: Alles van die beste, sein julle binnekort!.

5 RUGBY KLUB 03 BERLIN NACHWUCHS AUSGABE 31, DEZEMBER RK03-Nachwuchs im Herbst 2014 von Stephan Echtermeyer Das Beste zuerst: wir haben wieder eine D-Schüler(U8)-Trainingsgruppe! Diese trainiert seit Mitte September einmal in der Woche. 3 Turniere haben die Kleinen schon absolviert und auch schon den ersten Pokal für das Klubhaus geholt: in Velten wurde der 3.Platz erreicht! Glückwunsch den Spielerinnen und Spielern, Trainern und Eltern! Auch unsere U10-Mannschaft konnte Erfolge feiern: zuletzt den Turniersieg in der Buschallee. Viele neue und gute Spieler in den Schulen geworben von Christian - verstärken das C-Schüler-Team. So konnte beim letzten Turnier in Hennigsdorf sogar mit 2 Mannschaften gestartet werden. Über Spielermangel können sich auch die U12-Trainer nicht beklagen: ca. 25 Kinder sind an den Trainingstagen zu bändigen. Größte Erfolge für das B-Schüler-Team waren (bisher) die beiden zweiten Plätze beim Turnier auf dem Maifeld und in Hohen Neuendorf. Mit den vielen motivierten Spielern können wir hier noch Einiges erwarten! Für die A-Schüler (U14) heißt es im Moment noch Erfahrungen sammeln. Von Spiel zu Spiel konnte sich verbessert werden und eine sehr gute Trainingsbeteiligung lässt hoffen! Leider gab es für die Jugend (U16) nur wenige Spiele. Wobei sich die Mannschaft in diesen wenigen Spielen hervorragend präsentierte und das obwohl die Trainingsbeteiligung zu wünschen übrig lässt. Hoffen wir, dass mehr Spieler zum Training kommen und es auch noch mehr gute Spiele für das Team gibt! Bei der U18 gibt es in diesem Jahr ein Novum: eine Spielgemeinschaft mit dem BRC! Als Berlin United gab es schon die Generalprobe als gegen Niedersachsen gespielt und gewonnen wurde! Weiter so! Danke Christian für die erfolgreiche Schulwerbung! Danke an alle Eltern, welche immer vor Ort sind - und (sorry!) auch mal den Trainerjob machen müssen! Und ok auch Dank an alle Trainer! Schöne Feiertage für alle! Beste Spielerin des Jahres Porträt Nadja Potthast von Sabine Schulze Nadjas Weg zum RK03 war eigentlich schon früh vorbestimmt. Noch bevor sie es überhaupt erahnen konnte, wies ihr nämlich niemand geringeres als Mama Potthast persönlich die Richtung. Wir schreiben das Jahr Mai, um genau zu sein. Der Ort des Geschehens: Wiedenbrück im beschaulichen Nordrhein- Westfalen. Damals traf Nadja im Trikot der Freiburger Musketiere spielend das erste Mal auf ihre zukünftigen Mitspielerinnen. Wie viele jetzt wahrscheinlich noch in Erinnerung haben, gelang den RK03-Damen im Sommer 2011 der ganz große Wurf. Während man sich in der heimischen Buschallee frühzeitig von den Gästen aus Heidelberg verabschiedete, spielte das Frauen-Team im Westen der Republik famos auf und entschied so die inoffizielle deutsche Meisterschaft für sich. Dies blieb natürlich auch Mama Potthast nicht verborgen, die am Spielfeldrand ihre für Freiburg angetretene Tochter anfeuerte. So müsst ihr spielen, Nadja. Wie die Mädels in Schwarz da drüben, musste sich Nadja damals anhören. Ohne zu wissen, dass auch sie später einmal für die Berlinerinnen auflaufen würde. Aber wie es immer so ist, wissen die Mamas ja sowieso schon vor allen anderen, was das Beste für das eigene Kind ist. Mama Potthast sollte also mehr Recht behalten als»von den Freiburger Musketieren zum den RK 03 Frauen«ursprünglich gedacht. Denn schon ganze dreieinhalb Monate später verschlug es Nadja in die Hauptstadt. Und wo, wenn nicht bei den Schwarz-Gelben, sollte sie rugbytechnisch unterkommen. Auch wenn die Eingewöhnung in Berlin zunächst nicht ganz so einfach war und die RK03 Nagellack- Diven muahahahaha ihrem Ruf alle Ehre zu machen schienen, war das Eis spätestens zur Weihnachtsfeier 2011 gebrochen. Seither hat sich Nadja nicht nur spielerisch stark weiterentwickelt, was ihre ehemaligen Freiburger Mitstreiterinnen mit Stolz erfüllt. Im Berliner Sturm ist sie eine feste Größe und war somit auch zuletzt bei der deutschen Meisterschaft im heimischen Stadion Buschallee als Spielerin gesetzt. Allein die Schulter macht ihr ab und an zu schaffen. Darüber hinaus wandelt Nadja auch in beruflicher Hinsicht regelmäßig auf Rugbypfaden. So hat sich Nadja unter anderem zum Ziel gesetzt, mit ihrer neu gegründeten Rugby-Schul-AG nicht nur die Freude am ovalen Sport weiterzugeben, sondern auch den einen oder anderen Rugby-Zögling in die RK03-Familie zu bringen. Neben so viel sportlichem Eifer zeigt Nadja nicht zuletzt auch abseits des Platzes soziales und politisches Engagement. Unter anderem ist sie in der Flüchtlingshilfe aktiv und engagiert sich dort ehrenamtlich als Patin. Umso schöner ist es, dass sie trotz allem immer wieder jede Woche aufs Neue den Weg zum Training in die Buschallee findet und das RK03-Team mitgestaltet und trägt. Nadja, wir freuen uns riesig, dass du bei uns bist. Bleib so wie du bist!

6 6 25 J AH RE MAU ERFAL L A U SGABE 31, D E ZE M B E R Jahre Mauerfall Autumn Internationals Auch in diesem Herbst fanden die alljährlichen internationalen Testspiele in Europa statt. Dabei waren vor allem die Teams von der Südhalbkugel im Norden zu Gast. Ein Highlight dabei war sicher der knappe Sieg Australiens gegen das Allstar-Team der Barbarians (40-36). Inoffizieller Sieger der Autumn Internationals waren einmal mehr die All Blacks aus Neuseeland. Sie gewannen all ihre Testspiele (gegen die USA, England, Schottland und Wales), wenn sie sich auch gegen England und Wales lange schwer taten. Wales glänzte mit Licht und Schatten. Nach einer Niederlage gegen Australien folgte ein Sieg gegen Fiji und eine knappe Niederlage gegen Neuseeland. Gegen die Springboks aus Südafrika konnte Wales vor Zuschauern im Millenium Stadium zu Kardiff den ersten Sieg nach 19 Jahren einfahren. Irland glänzte mit einem tollen Sieg gegen Südafrika und fertigte anschließend Georgien ab. Auch gegen Australien konnten die Grünen gewinnen, sodass die Männer von der Insel als einziges europäisches Team ungeschlagen blieben. WM-Gastgeber England startete mit zwei äußerst knappen Niederlagen gegen Neuseeland und Südafrika in die Testserie, gewann dann aber souverän gegen Samoa und Australien. Für die Mannen um Coach Stuart Lancaster bleibt noch viel zu tun bis zur Heim-WM im nächsten Jahr. Etwas enttäuschend waren die Leistungen von Australien und Südafrika. Beide Teams müssen sich auf dem Weg zur WM noch finden. R U G BY K L U B 0 3 BER LI N Eine Rugby-Geschichte aus der Wendezeit. von Marko Deichmann K eine Atempause, Geschichte wird gemacht Es geht voran! Im offiziellen Feierreigen und Jubiläumstaumel zu 25 Jahren Mauerfall könnte viel zu leicht vergessen gehen, dass Eintracht Rugby danach als erste westdeutsche Mannschaft eine ostdeutsche zum Freundschaftsspiel nach Frankfurt einlud. Es war aber so und zeigt, dass die Wiedervereinigung Deutschlands nicht nur für die Ostdeutschen Veränderung mit sich brachte, sondern auch im Westen mit Neugier und Engagement begleitet wurde. Zeitzeugen gibt es noch, aber die Erinnerungen sind über die Jahre löchrig geworden. Weder in Berlin noch in Frankfurt ließen sich Menschen finden, die zur Entstehung dieses wohl historischen Besuchs noch etwas sagen konnten. Fakt ist jedenfalls, dass Post Berlin Rugby am 14. Februar 1990 zum Freundschaftsspiel auf Einladung der Eintracht nach Frankfurt anreiste und dass dann alles wie wohl die gesamte Wiedervereinigung mit heißer Nadel gestrickt, halb improvisiert und doch historisch erfolgreich war. Und nach allen zur Verfügung stehenden Informationen und Erinnerungen war dies der erste freie und selbst organisierte Besuch einer ostdeutschen Sportmannschaft in Frankfurt nach der Wende, vielleicht sogar in ganz Westdeutschland. Allerdings ist in Ost wie West mittlerweile komplett in Vergessenheit geraten, von wem die Initiative ausging, wer den Erstkontakt herstellte und wie man überhaupt aufeinander aufmerksam wurde. Auf Frankfurter Seiten wird gemunkelt, dass das Projekt auf den legendären Abteilungsleiter Rudi Studde Studzinski zurückgeht, dessen internationale Beziehungen berühmt waren und die dann den Kontakt nach Frankfurt, kurz nach der Wende gesucht hätten. Jedenfalls - und das ist belegt - traf der damalige ostdeutsche Rugby-Club Post Berlin am Samstag, den vormittags im Frankfurter Hauptbahnhof ein. Die Eintracht Rugbyabteilung nahm Spieler und Funktionäre aus dem Osten in Empfang und man fuhr zunächst in die Eintracht-Gaststätte im Oeder Weg. Dort gab es zum späten Frühstück Schnitzel mit Pommes. Ich habe vier Riesenstürmer in meinem Corsa zum Stadion gefahren, erinnert sich Michael Moog. Die waren begeistert: Boaah, wasn tolles Auto! Nach ausreichender Stärkung ging Freundschaft vertieft wurde. Erfreulicherweise gab an diesem Tag die Turnabteilung eine Fastnachts-Veranstaltung und die damalige Leiterin der Turner, Hannelore Ruhl, ließ die Türen zur Halle öffnen, so dass die Rugbyspieler eine tolle Show zu sehen bekamen und ein begeistertes Publikum für die Vorführung der Turnerinnen und Turner waren. Der weitere Verlauf des Abends ist nicht mehr zu rekonstruieren. Jedenfalls wurde sehr schön gesungen, jede Mannschaft hatte eigene Lieder, weiß Thomas es dann gemeinsam zum Waldstadion, wo auf dem damaligen Rugby-Feld das Freundschaftsspiel der Eintracht gegen Berlin ausgetragen wurde. Die Berliner waren trotz der langen Anreise nicht müde und gewannen mit 8:25. Der damalige Eintracht Captain Ciaran MacGowan erinnert sich: Klar waren die zu Recht sehr stolz, es war ja ihr erstes internationales Spiel. Besonders erfreulich war die Einladung des Eintrachtpräsidiums zum anschließenden Bundesliga-Fußballspiel gegen den VFB Stuttgart. Die Eintracht gewann seinerzeit 5:1. Wie die Zeiten sich ändern. Auf den Fotos vom Rugby-Spiel sieht man Polizeiwagen am Spielfeldrand rumstehen. Ein Rugbyspiel auf dem Vorfeld einer DFLBundesligabegegnung wäre heute aus sicherheitstechnischen Gründen wohl kaum mehr möglich. Die Niederlage tat Rugby typisch - dem freundschaftlichen Miteinander aber keinen Abbruch und so ging es zurück in den Oeder Weg, wo die Bonge noch. Und später hat man sich frei gemacht. Die Bräuche beim Rugby sind halt weltweit gleich auch hinterm eisernen Vorhang. Fakt ist, dass die Eintracht- Spieler und Funktionäre den Berlinern Unterkunft gewährten und dass die Berliner reichlich mit Gastgeschenken bepackt am Sonntag wieder gen Osten fuhren. Gert Lieck, damals Berliner Spieler und heute Kassenwart des RK03 Berlin schrieb: Ja, ich war damals dabei. Ich habe aber leider überhaupt keine Bilder aus der Zeit. Das T-Shirt, das wird damals von den Frankfurtern bekommen haben, hatte ich noch viele Jahre zu Hause im Schrank. Es war ein sehr schönes Wochenende, die Frankfurter haben sich sehr fair uns gegenüber verhalten. Wir hatten ja noch kein Westgeld. Der ostdeutsche Verein Post Berlin fusionierte nach der Wende zunächst mit dem West-Berliner Verein Post Berlin bevor die Rugbyabteilung dann in dem RK03 Berlin mündete. elch-graphics.de elch-druck.de elch-lentikular.de elch-produktionsagentur.de crea 2013

7 RUG BY KLUB 0 3 BERL IN PORT RAI T AU S G ABE 3 1, D EZ EMBER Der Bosnische Brecher Ein Porträt über Anel Dzamastagic. von Lutz Joachim Neben dem Sport hat er vor kurzem seine Ausbileim RK03 ist Anel dung als Erzieher beendet bekannt als der Bos- und arbeitet jetzt an einer nische Brecher. Das sportbetonten Grundschule klingt vielleicht etwas hart in Weißensee. Diesen Beruf und wird seinem stets fröh- verbindet er seit nunmehr 8 lichen und offenen Charak- Jahren mit einem weiteren ter in keiner Weise gerecht. Hobby Anel trainiert den Es beschreibt aber in fast RK03-Nachwuchs. Momenperfekter Art und Weise sein tan ist es die U16-MannSpiel auf dem Rugbyplatz. schaft, die von seinen Traiprofitiert. Immer durchsetzungsstark, nerqualitäten die Bälle fordernd, seine Ansonsten trifft er sich Mannschaftskameraden an- gern mit Mannschaftskatreibend und bis zur letzten meraden, die zum festen Sekunde kämpfend, so ken- Bestandteil seines Freunnen wir Anel. Seine bosni- deskreises gehören. Auf dem Rugbyplatz sieht sche Herkunft, verbunden mit seiner unnachahmlichen Anel seine Stärken natürlich Art Rugby zu spielen haben im Sturm. Die Positionen 4 ihm also diesen Spitznamen bis 8 sind wohl optimal für ihn, obwohl er sich auf der beschert. Bereits seit 2002, also 6 oder 7 am wohlsten fühlt. seit guten 12 Jahren, ist Vor seiner Karriere als HerAnel beim RK03 Berlin. Er renspieler hat Anel mit dem kam damals durch eine Wer- RK03-Nachwuchs so ziembeaktion in der 8. Klasse, lich alles gewonnen was durch seine späteren Team- es in Rugby-Deutschland kameraden Hendrik Mugele zu gewinnen gibt. Diese Deutschen Nachund Falk Duwe, zum Rugby. Auch sein»anel liebt wuchsmeistertitel waren auch seine Bruder Haris, beim Erfolge. RK03 ebenfalls mit den Rug- größten dem Spitznamen bysport und Aber auch die Heim Bosnischer Bre- spielt mit siege und die Emogegen den cher ausgestattet, viel Leiden- tionen BRC rufen in seiner kam so gleichzeitig zum Rugby. Vorher schaft, Kopf Erinnerung immer hat Anel so einiges und Herz«wieder Gänsehautmomente hervor. ausprobiert, vom Rugby ist für Anel Handball über Fußball, hängen geblieben ist einfach vielseitig und die er dann jedoch beim Rugby. perfekte Mischung aus KonFür ihn ist es der geilste takt- und Mannschaftssport. gemeinschaftlichen Mannschaftssport der Welt, Die der es ihm dann auch Ziele zu erreichen und jede sofort angetan hatte, sodass Hürde mit der Mannschaft Anel beim RK03 hängen zu nehmen ist unbeschreibblieb. Heute ist Anel fester lich. Die Emotionen, die Bestandteil der 1. Herren- Rugby auslöst sind faszinierend. Anel liebt den Rugmannschaft. B bysport einfach und spielt mit viel Leidenschaft, Kopf und Herz. Sportlich gesehen war er mit der vergangenen Saison sehr zufrieden. Das Gesamtergebnis spiegelt sich jedoch leider nicht in der Mannschaftsleistung jedes Event des Vereins. Besonders erwähnenswert ist für ihn die Elternarbeit im Verein. Dadurch sind Freundschaften entstanden, man verbringt seine Freizeit zusammen und der Verein wird unterstützt wo immer 7 Jonny Wilkinson jetzt TV-Experte Der englische RugbySuperstar Jonny Wilkinson hat nach der vergangenen Saison seine Rugby-Schuhe an den Nagel gehängt und ist jetzt TV-Experte beim englischen Bezahlsender Sky Sports. Dort wird er sowohl von internationalen als auch europäischen und englischen Rugbyspielen berichten und als Experte analysieren. Auch für die im Jahr 2015 anstehende Rugby-WM steht Wilkinson wohl als Experte zur Verfügung um die Spiele seiner englischen Nationalmannschaft in Augenschein zu nehmen. Aus IRB wird World Rugby Der Rugby-Weltverband stellt sich neu auf. Im Zuge dessen erfolgt auch eine Umbenennung. Aus dem International Rugby Bord (IRB) wird World Rugby. Auch ein neues Logo wurde entwickelt und im Internet ist der Verband nun unter zu finden. wider. Gerade die Spiele gegen BRC und Hannover 78 waren sehr knapp. Mit einem Quäntchen mehr Glück und Cleverness wäre der direkte Einzug ins Viertelfinale möglich gewesen. Dies ist das große Ziel für Anel in der aktuellen Saison. Hier will er es auch weiter versuchen, so lange es ihm zeitlich und körperlich möglich ist, regelmäßig zum Training zu gehen, sich fit zu halten und weiterhin mit vollem Einsatz für die 1. Herrenmannschaft zu spielen um ein fester Bestandteil des Teams zu sein. Warum aber nun ist der RK03 so wichtig und toll für unseren Anel? Für ihn sind die schwarz-gelben wie eine große Familie. Sowohl als Spieler, als Trainer oder als Helfer fühlt er sich immer wohl und freut sich auf jedes Turnier, Training, jede Fahrt, jedes Spiel oder es möglich ist das alles ist klasse und macht den RK03 besonders sagt Anel. In jedem Fall ist unser bosnischer Brecher ein Vorbild für den Verein. Egal ob als Trainer für den Nachwuchs, als Spieler auf dem Platz oder als Helfer gemeinsam mit den Eltern. Anel ist ein Stück RK03-Geschichte und wir freuen uns auf viele weitere tolle gemeinsame Jahre. Danke Anel! Berlin 7s 2015 Die Berlin 7s 2015 finden am 11. Juli 2015 statt. In einem Eintagesturnier werden die Sieger sowohl bei den Männern als auch Frauen ermittelt. Los geht es gegen Mittag und die Finals finden dann am Abend unter Flutlicht statt. Im Anschluss folgt die große Freiluft-Players-Party. Seid also wieder dabei wenn es zum 3. Mal Anpfiff zu den Berlin 7s heißt. B U C H H A LT U N G E C H T E R M E Y E R Buchhaltung (Im Rahmen des 6 Ziff. 3 und 4 Steuerberatungsgesetz) Buchen laufender Geschäftsvorfälle Büroservice Mobil mail:

8 RUGBY KLUB 03 BERLIN Wer ist eigentlich? von Lutz Joachim Das Glück hat einen Namen. Dieser Slogan ist fest mit dem Rugby Klub 03 Berlin verbunden. Eigentlich hat das Glück des Vereins jedoch viele Namen - zahlreiche Helferinnen und Helfer tun regelmäßig eine Menge dafür, dass der Verein das ist, was wir kennen und lieben. Um diese Hilfe wertzuschätzen und die einzelnen Helfer etwas näher zu beleuchten, werden wir unter dieser Überschrift regelmäßig Menschen vorstellen, die den Verein unterstützen. Christin Lässig Physio aus Leidenschaft Die Sportphysiotherapie gehört zu den Königsdisziplinen in der Betreuung von Rugbymannschaften. Die Körperlichkeit unseres Sports verlangt sowohl den Spielern als auch der Physiotherapie alles ab. Deshalb kann sich der RK03 mehr als glücklich schätzen eine so tolle und leidenschaftliche Physiotherapeutin zu haben wie unsere Christin. Sie kam über die Sport Reha Berlin GmbH zum Rugby. Über den Leiter der Physiotherapie, Thomas Zoellner, der mit unserem Sportdirektor bekannt ist, kam der Kontakt zum RK03 zustande. Christin zögerte nicht lange als ihr Chef vor 3 Jahren fragte wer Lust hat die physiotherapeutische Betreuung einer Rugby- Mannschaft zu überneh- WER IST EIGENTLICH... AUSGABE 31, DEZEMBER 2014 men. Seitdem ist Christin aus dem Team nicht mehr wegzudenken. Eigentlich wollte sie nach der Schule Psychologie studieren und Psychotherapeutin werden. Das war ihr dann aber zu theoretisch und sie entschied sich stattdessen für die Physiotherapie. Rugby empfindet sie als äußerst spannenden Sport. Besonders gefällt es ihr dann von einer möglichen Verletzung über die Rehabilitation bis hin zum Comeback eines Spielers die ganze Zeit dabei zu sein. Da Rugby so vielseitig ist, sind auch ihre Physiotherapieaufgaben äußerst vielseitig. Toll ist auch, dass viele Spieler bei Christin in der Sport Reha Berlin GmbH in 8 Behandlung sind. Neben der Physiotherapie als Job und Freizeitbeschäftigung sind vor allem Artistik und Theater ihre größten Hobbies. Und auch mit ihren zwei Bartagamen (Echsen) kann sie sich beim suchen unter der Couch ausgiebig beschäftigen. Die 25-Jährige kommt aus Wriezen im Oderbruch, lebt mittlerweile aber in Berlin und möchte gerne so lange beim RK03 dabei bleiben wie sie gebraucht wird. Toll wäre es für Christin einen Einzug ins Halbfinale der 1. Bundesliga, einen Turniersieg im 7er und eine ungeschlagene Saison gegen den BRC mitzuerleben. Zurück zu ihrer Passion beim RK03 sagt sie dann, dass eine Saison ohne ernsthafte Verletzungen aber auch sehr viel Wert wäre. Danke an dieser Stelle an Christin, dass du für uns da bist. Die Jungs lieben deine aufopferungsvolle Arbeit und vertrauen dir stets gerne ihre Wehwehchen an! Ihr kennt jemanden, der sich in besonderem Maße für den Verein engagiert? Dann schreibt uns doch einfach! IMPRESSUM RUGBY KLUB 03 Berlin e.v. Geschäftsstelle Saarbrücker Str Berlin Telefon Sportstätte Stadion Buschallee Hansastr. 192, Berlin mail: Redaktion Lutz Joachim Auflage: 300 Stk. Layout: Ingo Goessgen Print: Elch Graphics U16/U18-Trainerkonferenz Heusenstamm 17./ Erwin-Thieses-Hallenturnier U8 - U18 Hennigsdorf DRJ-NM-Lehrgang U18 Heidelberg Wochenendfahrt U12-U16 Lehnitz DRJ-NM Testspiel vs NL U18 Amsterdam DRJ-NM-Lehrgang U16, U18 Hannover :00 Turnier U16 Buschallee :00 Turnier U12 Hohen Neuendorf :00 Hamburger RC vs RK 03 Berlin M I Hamburg DPJW-NM-Lehrgang U16 Polen :00 Turnier U14 Buschallee :00 Turnier U8, U10 Velten RL Ost Turnier Frauen Berlin DRJ-NM-Lehrgang U18 Heidelberg :00 Pokalturnier U8, U10, U12 Forckenbeckstr :00 BSV - RK03 U14 Forckenbeckstr :00 BSV - RK03 U16 Forckenbeckstr :00 RK 03 Berlin vs Hannover 78 M I Buschallee EM U18 Frankreich Frankreichfahrt Frankreich :00 SC Germania List vs RK 03 Berlin M I Hanover :00 Pokalturnier U8, U10, U12 Buschallee :00 RK03 - BRC U14 Buschallee :00 RK03 - BRC U16 Buschallee 25./ Relegation M I Finalturnier (7er) Frauen :00 Pokalturnier U8, U10, U12 Hohen Neuendorf :00 OHV - RK03 U14 Hohen Neuendorf :00 OHV - RK03 U16 Hohen Neuendorf Mädchen-Turnier U8, U10, U12, U14 Velten /4-Finale 1.BL M I :00 Turnier U8, U10 Potsdam 09./ /2-Finale 1.BL M I 09./ Deutsche Meisterschaft U14, U :00 Turnier U12 Velten Finale 1.BL M I Finalturnier (7er) Frauen 16./ Deutsche Meisterschaft U12, U16 Sanssouci-Pokal-Turnier Potsdam :00 7er-Turnier U16, U18 Buschallee 06./ er-DM der Vereine U16, U :00 RK03 - BSV U14 Buschallee SAS Institute 7s U16, U17w Heidelberg :00 BRC - RK03 U14, U16 Jungfernheide 20./ Saisonabschluss alle Friedrichswalde 27./ LVM-Turnier 7s U16, U :00 Pokalturnier U8, U10, U12 Buschallee :00 RK03 - OHV U14 Buschallee Deutscher-Rugby-Jugend-Tag Hannover Berlin 7s 2015 M I & M II Buschallee er-Turnier U16, U18 Potsdam RugbySommerFerienLager Weißwasser SPORTKALENDER FRÜHJAHR 2015

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg

Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Rückblick auf den 12.Erzgebirgspokal in Mauersberg Freie Presse Marienberg vom 30.06.09 Freie Presse Stollberg vom 30.06.09 Freie Presse Zschopau vom 30.06.09 Zum 12.Erzgebirgspokalturnier fanden auch

Mehr

Das Team der 1. Herren

Das Team der 1. Herren Das Team der 1. Herren Name Position Thorsten Detjen Stefan Stielert Henning Scholz Jens Westphal Klaus Meinke Michael Krupski Till Oliver Rudolphi Ben Murray Maris Versakovs Patrick Ranzenberger Markus

Mehr

inhalt Liebe kick it münchen Fans!

inhalt Liebe kick it münchen Fans! inhalt Herausgeber: kick it münchen Redaktion: Anna Wehner und Alexandra Annaberger Auflage: 1000 Stück Stand: August 2013 Struktur & Orte 6 Vision & Werte 8 Konzept 11 Geschichte 12 kick it Bereiche 14

Mehr

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover

Pressemitteilung. Bundesliga für Computerspieler in Hannover Pressemitteilung Bundesliga für Computerspieler in Hannover Intel Friday Night Game im Star Event Center in Hannover - 125.000 Euro Preisgeld Lokalmatador Andre "nooky" Utesch vom Team mtw mit dabei Köln,

Mehr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr

12. September 2015. ab 13 Uhr, Mainlände Lohr 12. September 2015 ab 13 Uhr, Mainlände Lohr Spektakuläres Musikfeuerwerk Live-Stunt-Vorführungen Wakeboard-Show Barfußfahrer Moderationsbühne Radio Charivari live on stage Vorführungen und Aktionen des

Mehr

ELSA Alumni Deutschland e.v.

ELSA Alumni Deutschland e.v. ELSA Alumni Deutschland e.v. Newsletter Oktober 2011 [EAD-Newsletter Oktober 2011] Liebe EAD-Mitglieder, liebe Ehemalige, im Oktober-Newsletter findet ihr die folgenden Themen: Berichte über vergangene

Mehr

Der 7. Tabellenplatz würde am

Der 7. Tabellenplatz würde am AUSGABE 19 DEZEMBER 2009 Saturday is a Rugby day Erfolgreichste Hinrunde in der Vereinsgeschichte. von Lutz Joachim Der 7. Tabellenplatz würde am Ende der Saison sicher zum Klassenerhalt in der 1. Bundesliga

Mehr

Allianz Girls Cup 2012

Allianz Girls Cup 2012 Allianz Beratungs- und Vertriebs-AG Allianz Girls Cup 2012 Information zur Mädchen- Turnierserie für Vereine Der Allianz Girls Cup 2012 wird unterstützt durch den DFB Grußwort Grußwort von Silvia Neid

Mehr

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte.

Gottesdienst noch lange gesprochen wird. Ludwigsburg geführt hat. Das war vielleicht eine spannende Geschichte. Am Montag, den 15.09.2008 starteten wir (9 Teilnehmer und 3 Teamleiter) im Heutingsheimer Gemeindehaus mit dem Leben auf Zeit in einer WG. Nach letztem Jahr ist es das zweite Mal in Freiberg, dass Jugendliche

Mehr

German Beginners (Section I Listening) Transcript

German Beginners (Section I Listening) Transcript 2013 H I G H E R S C H O O L C E R T I F I C A T E E X A M I N A T I O N German Beginners (Section I Listening) Transcript Familiarisation Text FEMALE: MALE: FEMALE: Peter, du weißt doch, dass Onkel Hans

Mehr

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer

Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Münchens Kinder zählen auf uns! Kinderlachen klingt wie heißer Dank! Ludwig Ganghofer Josef Schörghuber-Stiftung für Münchner Kinder Denninger Straße 165, 81925 München Telefon 0 89/ 92 38-499, Telefax

Mehr

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling

Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Leitbild und Verhaltenskodex der Jugendfußballabteilung des DJK SV Edling Vorwort Gegründet als Fußballklub, versteht sich der DJK-SV Edling heute als sportliche Gemeinschaft, welche im gesamten Gemeindeleben

Mehr

Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug

Erlebnisbericht Showcase der Rolling Thunder Bern an der Streethockey-WM in Zug Erlebnisbericht Showcase der "Rolling Thunder Bern" an der Streethockey-WM in Zug Die Funk Gruppe Schweiz unterstützte am 27. Juni 2015 den E-Hockey Showcase an der Streethockey WM in Zug. Auf den folgenden

Mehr

Nach der enttäuschenden

Nach der enttäuschenden AUSGABE 25 DEZEMBER 2011 Immer wieder Samstags 1. Herren Die Vorrunde läßt hoffen von Felix Stoof Nach der enttäuschenden Saison des letzten Jahres blickte man im August gespannt in die Zukunft und die

Mehr

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

international Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Einstufungstest Teil 1 (Schritte 1 und 2) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 1 Guten Tag, ich bin Andreas Meier. Und wie Sie? Davide Mondini. a) heißt

Mehr

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung?

Für Jugendliche ab 12 Jahren. Was ist eine Kindesanhörung? Für Jugendliche ab 12 Jahren Was ist eine Kindesanhörung? Impressum Herausgabe Ergebnis des Projekts «Kinder und Scheidung» im Rahmen des NFP 52, unter der Leitung von Prof. Dr. Andrea Büchler und Dr.

Mehr

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft

Unterrichtsreihe: Liebe und Partnerschaft 08 Trennung Ist ein Paar frisch verliebt, kann es sich nicht vorstellen, sich jemals zu trennen. Doch in den meisten Beziehungen treten irgendwann Probleme auf. Werden diese nicht gelöst, ist die Trennung

Mehr

BV Nowak Eine kleine Rezension

BV Nowak Eine kleine Rezension BV Nowak Eine kleine Rezension 15.02.2014 Fast 2 Monate wohnen wir jetzt schon in unserem Eigenheim. Unser Traum vom Haus begann schon früh. Jetzt haben wir es tatsächlich gewagt und es keine Minute bereut.

Mehr

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen

Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Programmheft Grußwort des Hochschulsportteams Erlangen Liebe Teilnehmer, liebe Zuschauer, der Allgemeine Hochschulsport der Friedrich-Alexander Universität Erlangen-Nürnberg begrüßt Sie recht herzlich

Mehr

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING

Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING Leistungssport Wiesbaden inklusiv erleben! CHEERING RHINE RIVER SOCCER BOCCIA RUNNING SV Rhinos Wiesbaden e.v.» ein junger, im Jahr 2013 gegründeter, inklusiver Sportverein» Schwerpunkt ist der Leistungssport

Mehr

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen

SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SPONSORING BRINGT s Gemeinsam mehr erreichen SV Türnitz Sponsormappe 2015/2016 SPORTVEREIN TÜRNITZ Der Verein Präambel Die vorliegende Promotionsmappe dient als Grundlage für Denkanstöße über Kommunikationsmöglichkeiten

Mehr

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015

Ausgabe Okt. 2015. 3. Oktober 2015 3. Oktober 2015 Teilnehmer: MSV Duisburg SV Rees VfL Bochum 1948 SC Paderborn 07 1. FC Köln Arminia Bielefeld Borussia Dortmund Bayer 04 Leverkusen Borussia M Gladbach Fortuna Düsseldorf FC Schalke 04

Mehr

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung!

Frohe Ostern! Viel Glück! Toi, toi, toi! Alles Gute! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Frohe Weihnachten! Gute Besserung! Alles Gute! 61 1 1 Wünsche und Situationen Was kennst du? Was passt zusammen? 2 3 4 5 6 Frohe Weihnachten! Frohe Ostern! Gute Besserung! Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag! Gute Reise! Guten Appetit!

Mehr

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu

Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015. 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Welcome to the European Karate Championships Juniors and Cadets 2015 6 8 Februar in Zurich www.karate2015.eu Die Karate-Juniorenelite 2015 in Zürich Der Anlass stellt sich vor Im Februar 2015 trifft sich

Mehr

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg!

Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich. Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Werben mit dem TuS Germania Hackenbroich Nutzen Sie unseren guten Namen für Ihren Erfolg! Unsere 1. Seniorenmannschaft - Kreisliga A h Andreas Pallasc Trainer Unsere 1. Mannschaft spielt seit der Saison

Mehr

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA

SPIELPLAN: SAISON 2014/2015 BUNDESLIGA 29./30.07.2014 UCL Q3 H 31. Juli 2014 - Do UEL Q3 H 05./06.08.2014 UCL Q3 R 07. Aug 2014 - Do UEL Q3 R 12. Aug 2014 - Di 20.45 USUP in Cardiff (WAL) 13. Aug 2014 - Mi 18.00 DFL SCUP in Dortmund 15.-18.08.2014

Mehr

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden

Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings bei PINK entstanden Alles gut!? Tipps zum Cool bleiben, wenn Erwachsene ständig was von dir wollen, wenn dich Wut oder Aggressionen überfallen oder dir einfach alles zu viel wird. Alles gut!? ist im Rahmen eines Konflikttrainings

Mehr

Zentrale Mittelstufenprüfung

Zentrale Mittelstufenprüfung SCHRIFTLICHER AUSDRUCK Zentrale Mittelstufenprüfung Schriftlicher Ausdruck 90 Minuten Dieser Prüfungsteil besteht aus zwei Aufgaben: Aufgabe 1: Freier schriftlicher Ausdruck. Sie können aus 3 Themen auswählen

Mehr

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki

EINSTUFUNGSTEST. Autorin: Katrin Rebitzki EINSTUFUNGSTEST A2 Name: Datum: Bitte markieren Sie die Lösung auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Antwort. 1 Sofie hat Paul gefragt, seine Kinder gerne in den Kindergarten gehen. a) dass b)

Mehr

T H E M E N S E R V I C E

T H E M E N S E R V I C E Themenservice Märchen-App fürs Sprachenlernen Ein Gespräch mit dem Deutschlandstipendiaten Jerome Goerke Jerome Goerke ist aufgeregt. Seit ein paar Wochen wirbt er per Crowdfunding-Plattform für eine ungewöhnliche

Mehr

Mein perfekter Platz im Leben

Mein perfekter Platz im Leben Mein perfekter Platz im Leben Abschlussgottesdienstes am Ende des 10. Schuljahres in der Realschule 1 zum Beitrag im Pelikan 4/2012 Von Marlies Behnke Textkarte Der perfekte Platz dass du ein unverwechselbarer

Mehr

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1

SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 Volkshochschule Zürich AG Riedtlistr. 19 8006 Zürich T 044 205 84 84 info@vhszh.ch ww.vhszh.ch SELBSTEINSTUFUNGSTEST DEUTSCH ALS FREMDSPRACHE NIVEAU B1 WIE GEHEN SIE VOR? 1. Sie bearbeiten die Aufgaben

Mehr

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA

Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Erfahrungsbericht Non-Degree Program USA Name/Alter: Michael, 24 Universität/Stadt: University of Chicago, IL Studienfach: Studium Generale Zeitraum: September 2012 März 2013 Bewerbungsprozess Juni 2013

Mehr

1976 in Lohhof/München

1976 in Lohhof/München Ausscheidungsspiel für Bukarest/ROM 1977 1976 in Lohhof/München -Seite 1 von 5 Seiten- Qualifikationsspiel im Herren-Fußball am 15.05.1976 in Lohhof für Gehörlosen-Weltspiele 1977 in Bukarest/ROM Deutschland

Mehr

Der K-1-Champion im exklusiven Interview. Fotos by Sabine Ziran/GroundandPound.

Der K-1-Champion im exklusiven Interview. Fotos by Sabine Ziran/GroundandPound. Alban Ahmeti Von: Mark Bergmann - Montag, 18. April 2011 Der K-1-Champion im exklusiven Interview. Fotos by Sabine Ziran/GroundandPound. Alban Ahmeti (49-9-2, 20 KO) mag in seiner Karriere bereits einiges

Mehr

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen

C+Kurs. Der Spieltag / Die Ansprachen C+Kurs Der Spieltag / Die Ansprachen Trainer Kompetenz und Leidenschaft, Die Details, die zum Sieg verhelfen Je mehr der Trainer sein Metier kennt und es beherrscht, desto höher ist die Sympathie und der

Mehr

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT

MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT MUSTER-ANZEIGEN SILBERNE HOCHZEIT Einladung 1 91,5 mm Breite / 70 mm Höhe Stader Tageblatt 153,27 Buxtehuder-/Altländer Tageblatt 116,62 Altländer Tageblatt 213, Zu unserer am Sonnabend, dem 21. September

Mehr

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen

SV Holm-Seppensen e.v. Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Kinderfußball beim SV Holm-Seppensen Liebe Eltern, eure Kinder interessieren sich für Fußball? Freundinnen und Freunde aus Kindergarten oder Schule sind schon dabei und eure Kinder wollen sich auch mal

Mehr

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4

Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Emil und die Detektive Fragen zum Text (von Robert Morrey geschrieben) Deutsch 4 Kapitel 1 S. 7 1. Was macht Frau Tischbein in ihrem Haus? 2. Wer ist bei ihr? 3. Wohin soll Emil fahren? 4. Wie heisst die

Mehr

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch

Mimis Eltern trennen sich.... Eltern auch Mimis Eltern trennen sich... Eltern auch Diese Broschüre sowie die Illustrationen wurden im Rahmen einer Projektarbeit von Franziska Johann - Studentin B.A. Soziale Arbeit, KatHO NRW erstellt. Nachdruck

Mehr

Pausentraum. Patenschaften für den neuen Schulgarten der Grundschule Münsing

Pausentraum. Patenschaften für den neuen Schulgarten der Grundschule Münsing Pausentraum Patenschaften für den neuen Schulgarten der Grundschule Münsing Vorwort Idee Unterstützen Sie unseren Pausentraum! Patenschaft Die Idee Kinder brauchen Bewegung und Freiraum. Gerade in einer

Mehr

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN

BUNDESLIGA SAISON 2015/2016 SPIELPLAN 28./29.07.2015 UCL Q3 H 30. Jul 2015 - Do UEL Q3 H 01. Aug 2015 - Sa 20.30 DFL SCUP VfL Wolfsburg FC Bayern München 04./05.08.2015 UCL Q3 R 06. Aug 2015 - Do UEL Q3 R 07.-10.08.2015 DFB R1 11. Aug 2015

Mehr

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern,

DISD Newsletter. Ausgabe 3 / Dezember 2014 Schuljahr 2014/15. Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Kolleginnen und Kollegen, sehr geehrte Eltern, heute beginnen die Weihnachtsferien und zum Ende dieses Kalenderjahres erhalten Sie in diesem Newsletter einen Überblick

Mehr

Füchse Berlin. Hier ist unser revier

Füchse Berlin. Hier ist unser revier Füchse Berlin Hier ist unser revier BERLIN Die Heimat der Füchse - Hauptstadt und Weltmetropole Über 5 Millionen Einwohner im Einzugsgebiet Zentrum fu r Politik, Wirtschaft, Medien, Kultur und Sport Abwechslungsreich

Mehr

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung.

Einstufungstest Teil 2 (Schritte plus 3 und 4) Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. Bitte markieren Sie Ihre Lösungen auf dem Antwortblatt. Es gibt nur eine richtige Lösung. 51 Warum willst du eigentlich in Deutschland arbeiten? ich besser Deutsch lernen möchte. a) Denn b) Dann c) Weil

Mehr

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre

TSV Elmshausen 1894 e.v. Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Kooperations- und Sponsoren-Broschüre Nachdem den Sportvereinen immer mehr Zuschüsse durch die öffentliche Hand gekürzt werden, sind wir auf Sponsoren, Spender und Förderer angewiesen. Die Vorstandsmitglieder

Mehr

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule,

Newsletter 1/2014. Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, Liebe ehemalige Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer der Bettinaschule, wir hoffen, Sie hatten einen guten Jahresbeginn, und wünschen Ihnen ein gutes, zufriedenes, erfolgreiches und nicht zuletzt

Mehr

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC

IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC IRAS Stuttgart 2011 mit Messestand des CSC Am ersten Wochenende im November fand die IRAS in Stuttgart statt. Für den Slovensky Cuvac war am Samstag, den 05. November die Nationale Ausstellung, am Sonntag,

Mehr

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer

272 Mitglieder davon 153 Kinder, 35 Frauen sowie 84 Männer Die wichtigsten Informationen auf einen Blick Anschrift SV Concordia 08 Harzgerode e.v. Schützenstraße 49 06493 Harzgerode Ansprechpartner und Telefon Herr Lars Henneberg (1.Vorsitzender) 0173/6434645

Mehr

Video-Thema Begleitmaterialien

Video-Thema Begleitmaterialien ZOCKEN IM FUSSBALL Bei Sportwetten kann man viel Geld gewinnen aber auch verlieren. Betrüger versuchen deshalb immer wieder, den Spielausgang zu beeinflussen. Sie bezahlen Spieler oder Schiedsrichter,

Mehr

Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner. Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten

Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner. Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten Der Innerschweizer Handballverband Ihr neuer Werbepartner Stand: 02.07.2013 / Änderungen vorbehalten Das Wichtigste in Kürze Das sind wir Unsere Ziele und Aufgaben Das bringt Ihnen die Partnerschaft Der

Mehr

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir.

HOFFNUNG. Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. I HOFFNUNG Wenn ich nicht mehr da bin, bin ich trotzdem hier. Leb in jeder Blume, atme auch in dir. Wenn ich nicht mehr da bin, ist es trotzdem schön. Schließe nur die Augen, und du kannst mich sehn. Wenn

Mehr

Unser Erfolg sind Sie

Unser Erfolg sind Sie Wir Die richtige Wahl Die Kreis- und Stadtsparkasse Kaufbeuren ist wichtig für die Menschen in der Region, denn Entscheidungen werden schnell und direkt vor Ort getroffen. Wir als gesamtes Team sind uns

Mehr

ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd

ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd P R E S S E I N F O R M A T I O N ANZAG GIRLS CUP in Leverkusen: Über 400 Nachwuchskickerinnen auf Torjagd 40 Mädchen-Fußballmannschaften lieferten sich spannende Wettkämpfe / Apotheker übernahmen Gesundheitspatenschaften

Mehr

Das NEUE HELDEN Förderbuch.

Das NEUE HELDEN Förderbuch. L i v i n g O n V i d e o Das NEUE HELDEN Förderbuch. Vorwort Matthias Lorenz-Meyer, Sprecher. Schon der Umstand, dass Sie dieses Heft zur Hand genommen haben, macht Sie für uns äußerst interessant. Auf

Mehr

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel

Unsere Gruppe beim Aufbauen der Schokoladentafeln und der Schokoriegel Unser Marktstand Unsere Gruppe hat am Mittwoch, 27.9, in der 2. Aktionswoche der fairen Wochen, den Stand auf den Marktplatz zum Zentrum für Umwelt und Mobilität aufgebaut und dekoriert. Wir dekorierten

Mehr

Meine sehr geehrten Damen und Herren,

Meine sehr geehrten Damen und Herren, Ehrende Ansprache des CDU-Fraktionsvorsitzenden Mike Mohring zur feierlichen Auszeichnung Ehrenamtlicher durch den CDU-KV Suhl Suhl 20. Mai 2009, 17:00 Uhr sehr geehrte Frau Ann Brück, sehr geehrter Mario

Mehr

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch

Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Franz Specht Die ganze Wahrheit Carsten Tsara hat Besuch Deutsch als Fremdsprache Leseheft Niveaustufe B1 Hueber Verlag Worterklärungen und Aufgaben zum Text: Kathrin Stockhausen, Valencia Zeichnungen:

Mehr

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum

DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum DOM IV (Deaf Online Meeting) ~ GL-C@fe 5 Jahre Jubiläum Es sind 5 Jahre vergangen, als GL-C@fe, ein großes Internetforum für Gehörlose, gegründet wurde. Dieses Jubiläum muss natürlich gefeiert werden!

Mehr

«Ein Boutique-Turnier für Luzern»

«Ein Boutique-Turnier für Luzern» FIVB World Tour Open 12. bis 17. Mai 2015 Luzern OFFIZIELLES MEDIENBULLETIN Interview mit Marcel Bourquin, Präsident des Turniers und Initiant des Luzerner Events: «Ein Boutique-Turnier für Luzern» Die

Mehr

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr,

Samstag, dem 16. April 2011, ab 12.30 Uhr, Betriebssportverband Vorstand Uwe Heiken, Schäpersweg 32, 26125 Oldenburg Telefon.: 0441 / 88 43 37 Fax: 0441-3049696. An alle Betriebssportgemeinschaften im Landesbetriebssportverband Niedersachsen e.v.

Mehr

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke

Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit, die Infos der vergangenen und kommenden Tage durchzuschauen - es ist einiges passiert :) Platz-Ecke Platz - Turniere Rückblick - Proshop Newsletter Juni 2015 Was gibt es Neues im GCB? Liebe Mitglieder, hiermit erhalten Sie unseren aktuellen Sommer-Newsletter: Bitte nehmen Sie sich einen Moment Zeit,

Mehr

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte

Stufenprüfung A2/B1 HV Hörtexte Teil 1 Straßenszenen Szene 1 Mann A: Entschuldigen Sie bitte. Ich suche die nächste Post. Die Briefe müssen noch heute Abend weg. Mann B: Die Post? Warten Sie mal Die ist am Markt. Mann A: Aha. Und wo

Mehr

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern

FUSSBALL HERZ MIT. Charity. Turnier. Wir helfen Kindern Turnier FUSSBALL 2015 Turnier 2015 FUSSBALL In Kooperation mit der Steirischen Kinderkrebshilfe zur Unterstützung von hilfsbedürftigen, krebskranken Kindern und Jugendlichen in der Steiermark Mittwoch,

Mehr

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg

Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Spieltag 18, HSV - SC Freiburg Der 18. Spieltag führt uns zum Auftakt der Rückrunde zum HSV. Bekanntermassen haben die Hamburger bereits zum Auftakt der Hinrunde mit uns das Vergnügen gehabt und uns einen

Mehr

Königstettner Pfarrnachrichten

Königstettner Pfarrnachrichten Königstettner Pfarrnachrichten Folge 326, Juni 2015 Nimm dir Zeit! Wer hat es nicht schon gehört oder selber gesagt: Ich habe keine Zeit! Ein anderer Spruch lautet: Zeit ist Geld. Es ist das die Übersetzung

Mehr

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP

hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 hotvolley SchulAction PARTNERSHIP 07 08 EINLEITUNG Auch dieses Jahr können die aon hotvolleys Ihren Partnern ein einzigartiges und effektives Marketing-Tool bieten: Die hotvolley SchulAction. Nach

Mehr

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen

Hauptversammlung. Dazu werden euch die Vorstandsmitglieder und funktionsträger des Motorsportclubs separate Berichte vortragen Hauptversammlung Zur heutigen Hauptversammlung für das vergangene Jahr 2006 möchte Ich Sie meine Damen und Herren Mitglieder hier im Gasthaus Grüner Wald im Rötenbach herzlich willkommen heißen. Begrüßen

Mehr

Abschließender Bericht

Abschließender Bericht Abschließender Bericht zum Praktikum an der Deutschen Schule San Alberto Magno (unterstützt durch den DAAD) 29.09.2014-23.11.2014 Theresa Hoy, Semester 9 Friedrich - Alexander - Universität Erlangen -

Mehr

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung

Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung TRAINIEREN WIE DIE PROFIS! Fußballsemesterkurse in Wien und Umgebung WAS IST DIE FOOTBALL SCHOOL? Die Football School bietet Fußballsemesterkurse für Mädchen und Jungs in Kindergärten, Volks- und Pflichtschulen

Mehr

FC Utzenstorf F - Junioren

FC Utzenstorf F - Junioren Spass am Fussball spielen steht im Kinderfussball absolut im Vordergrund - das Siegen ist zweitrangig Fussball gehört seit jeher zu den beliebtesten Sportarten und Freizeitbetätigungen unserer Gesellschaft.

Mehr

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin

Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Spring@WilmerHale Erfahrungsbericht Berlin Eine ausgesprochen tolle Zeit von Viktoria Salehi Durch Zufall ist mir in der Humboldt-Universität zu Berlin ein Flyer in die Hände gefallen mit Werbung für ein

Mehr

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31]

file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] * MC:SUBJECT * file:///c /Users/hoff/AppData/Local/Temp/Newsletter%20Kindermuseum%20Zinnober.html (1 von 6) [29.10.2014 16:50:31] Kicker bauen eigenes Stadion Die Fußballschule von Hannover 96 war gleich

Mehr

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015

news } Sommerferien mit dem z4 in der Badi 4 Juli September 2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 Offene Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg 3/2015 news Juli September 2015 } Kinder- und Jugendtreff neu einrichten 3 } Linda sagt «Tschüss», Emanuel & Annina «Hallo»! 6 } Sommerferien mit dem z4 in der

Mehr

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt

Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Portsmouth, eine Reise die sich lohnt Müller / Jasmin / 19 Jahre alt Bürokauffrau / 2. Ausbildungsjahr / Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald Vom 21. Oktober 2013 bis 17. November 2013 / Portsmouth

Mehr

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt

Lenis großer Traum. Mit Illustrationen von Vera Schmidt Lenis großer Traum Lenis großer Traum Mit Illustrationen von Vera Schmidt Leni ist aufgeregt! Gleich kommt ihr Onkel Friedrich von einer ganz langen Reise zurück. Leni hat ihn schon lange nicht mehr gesehen

Mehr

Adverb Raum Beispielsatz

Adverb Raum Beispielsatz 1 A d v e r b i e n - A 1. Raum (Herkunft, Ort, Richtung, Ziel) Adverb Raum Beispielsatz abwärts aufwärts Richtung Die Gondel fährt aufwärts. Der Weg aufwärts ist rechts außen - innen Ort Ein alter Baum.

Mehr

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball

Sponsorenmappe TSV Pliezhausen. Abteilung Fußball Sponsorenmappe TSV Pliezhausen Abteilung Fußball Vorwort Fußball, ein Breitensport mit vielen Anhängern und Liebhabern. Faszinierende Augenblicke, Momente überschwänglicher Freude, Bilder leidenschaftlicher

Mehr

DIE LIGA - Fußballverband e.v.

DIE LIGA - Fußballverband e.v. 20.-22.01.2012 18 154 Bayer 04 Leverkusen 1. FSV Mainz 05 20.-22.01.2012 18 155 FC Schalke 04 VfB Stuttgart 20.-22.01.2012 18 156 Hamburger SV Borussia Dortmund 20.-22.01.2012 18 157 1. FC Nürnberg Hertha

Mehr

DIE NEUE WEBSEITE WWW.MRSSPORTY.COM TEIL 2

DIE NEUE WEBSEITE WWW.MRSSPORTY.COM TEIL 2 1 DIE NEUE WEBSEITE WWW.MRSSPORTY.COM TEIL 2 AKTUELLER STAND 2 1. Versand Login-Daten an alle die eine Webseite haben 2. Folgende Materialien stehen euch zur Verfügung: FAQ-Seitemit den aktuellen Infos

Mehr

www.rotweissmuenchen.de Sponsoringkonzept

www.rotweissmuenchen.de Sponsoringkonzept www.rotweissmuenchen.de Sponsoringkonzept Kurzportrait Kurzportrait des HLC Rot-Weiß München Gegründet 1932 als reiner Hockeyverein, seit 2007 der erste und einzige Hockey- und Lacrosseverein in Bayern.

Mehr

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012

S VA. Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis. April 2012 S VA Sportverein 1925 e.v. Althengstett Abteilung Tennis April 2012 v.l.n.r.: Jürgen Rheinsberg, Frank Hesse, Markus Widmayer, Bürgermeister Dr. Götz es fehlen Berry Kopilas, Jeffry van de Vijver, Georg

Mehr

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern-

Die Kühe muhen, die Traktoren fahren. Aber gestern- Janine Rosemann Es knarzt (dritte Bearbeitung) Es tut sich nichts in dem Dorf. Meine Frau ist weg. In diesem Dorf mähen die Schafe einmal am Tag, aber sonst ist es still nach um drei. Meine Frau ist verschwunden.

Mehr

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014

stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 stuzubi - bald student oder azubi Premiere: Koln 2014 : Rückblick Stuzubi Köln am 6. September 2014 Gelungene Premiere für die Karrieremesse Stuzubi bald Student oder Azubi in Köln am Samstag, den 6. September

Mehr

TSV Handschuhsheim Rugby Sponsorenmappe 2014/2015 TSV Handschuhsheim Rugby

TSV Handschuhsheim Rugby Sponsorenmappe 2014/2015 TSV Handschuhsheim Rugby TSV Handschuhsheim Rugby Sponsorenmappe 2014/2015 TSV Handschuhsheim Rugby Gemeinsam den Hendsemer Weg gehen. Vorwort Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freunde der Löwen, mit unserer aktuellen Sponsorenmappe

Mehr

MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON

MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON MY PASSION YOUR CHANCE TRIATHLON Seit meinen 16. Lebensjahr betreibe ich Triathlon seit 2001 bestreite ich Rennen im Triathlon Weltcup in den kommenden Jahren folgt der Umstieg auf die Half Ironman und

Mehr

Was kann ich jetzt? von P. G.

Was kann ich jetzt? von P. G. Was kann ich jetzt? von P. G. Ich bin zwar kein anderer Mensch geworden, was ich auch nicht wollte. Aber ich habe mehr Selbstbewusstsein bekommen, bin mutiger in vielen Lebenssituationen geworden und bin

Mehr

Probieren geht über Studieren

Probieren geht über Studieren Im Atelier Reporter und Kurzgeschichten hatten die Kinder Zeit, um Kurzgeschichten zu schreiben und Bilder zu malen. In kurzer Zeit entstand ein tolles Bilderbuch mit 10 spannenden Kurzgeschichten. Ausserdem

Mehr

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 14.07.2015

S Ü D W E S T R U N D F U N K F S - I N L A N D R E P O R T MAINZ S E N D U N G: 14.07.2015 Diese Kopie wird nur zur rein persönlichen Information überlassen. Jede Form der Vervielfältigung oder Verwertung bedarf der ausdrücklichen vorherigen Genehmigung des Urhebers by the author S Ü D W E S

Mehr

deinfussballclub.de deinfussballclub.de - von und mit Sönke Wortmann - Näher dran bist du nur auf der Trainerbank!

deinfussballclub.de deinfussballclub.de - von und mit Sönke Wortmann - Näher dran bist du nur auf der Trainerbank! deinfussballclub.de deinfussballclub.de - von und mit Sönke Wortmann - Näher dran bist du nur auf der Trainerbank! deinfussballclub.de von und mit Sönke Wortmann Die Idee Der Verein Der aktuelle Stand

Mehr

Die Deutschen und ihr Urlaub

Die Deutschen und ihr Urlaub Chaos! Specht Mit mehr als 80 Millionen Einwohnern ist Deutschland der bevölkerungsreichste Staat Europas. 50 Prozent der deutschen Urlauber reisen mit dem Auto in die Ferien. Durch unsere Lage im Herzen

Mehr

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten

Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht für BayBIDS-Stipendiaten Erfahrungsbericht zum Studium an der TU München (Name der Universität) Alter: 24 Studiengang und -fach: Architektur In welchem Fachsemester befinden Sie sich

Mehr

Unser Engagement für das Kinderhaus

Unser Engagement für das Kinderhaus Unser Engagement für das Kinderhaus Die Berlin Hyp und das Kinderhaus Berlin Eine Großstadt wie Berlin ist von einer hohen Arbeitslosigkeit und einer Vielzahl sozialer Brennpunkte gekennzeichnet. Gerade

Mehr

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe

Passende Reden. für jede Gelegenheit. Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Passende Reden für jede Gelegenheit Geburt, Taufe, Geburtstag, Hochzeit, Trauerfall, Vereinsleben und öffentliche Anlässe Rede des Paten zur Erstkommunion Liebe Sophie, mein liebes Patenkind, heute ist

Mehr

Herzlich willkommen bei den füchsen berlin. MC-Veranstaltung 19.12.2012

Herzlich willkommen bei den füchsen berlin. MC-Veranstaltung 19.12.2012 Herzlich willkommen bei den füchsen berlin MC-Veranstaltung 19.12.2012 Füchse Berlin Wir sind die Jäger! HandBall Handball ist in Deutschland die populärste Sportart nach Fußball Handball 36 Leichtathletik

Mehr

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie»

Ich hatte keine Zeit für dich «Thema: Zeit in der Familie» «Thema: Zeit in der Familie» Weiteres Material zum Download unter www.zeitversteher.de Doch die Erkenntnis kommt zu spät für mich Hätt ich die Chance noch mal zu leben Ich würde dir so viel mehr geben

Mehr

Sehr geehrter Herr Zoller

Sehr geehrter Herr Zoller Sehr geehrter Herr Zoller Da Sie, wie Sie schreiben, der "Transparenz" verpflichtet sind, und diese eine "unabdingbare Voraussetzung ist für eine glaubwürdige, vertrauensvolle Politik ist", habe ich zu

Mehr

Wir bauen Brücken zwischen Schülern, Studierenden und Unternehmen. Deutschlandweit. ROCK YOUR LIFE!

Wir bauen Brücken zwischen Schülern, Studierenden und Unternehmen. Deutschlandweit. ROCK YOUR LIFE! Wir bauen Brücken zwischen Schülern, Studierenden und Unternehmen. Deutschlandweit. Agenda 1. Warum gibt es RYL!??? 2. RYL! in Deutschland 3. RYL! in Münster 4. Die drei Säulen von RYL! 5. Coaching: Wie

Mehr

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das

ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das ONE DAY ist ein junger Aschaffenburger Verein, der sich auf die Umsetzung von Hilfsprojekten in Afrika konzentriert. Wichtig ist uns dabei das Prinzip Hilfe zur Selbsthilfe. Unsere Projekte richten sich

Mehr

Neues von der Seniorengruppe Strehlen

Neues von der Seniorengruppe Strehlen Newsletter 03/2014 Inhalt Unsere heutigen Themen sind: 1. Aktuelles vom Verein Neues vom Projekt Anlaufstellen für ältere Menschen Neues von der Seniorengruppe Strehlen 2. Weiterbildung Seniorenbegleiter/innen

Mehr