ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK STAND FEBRUAR 2014 Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK STAND FEBRUAR 2014 Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co."

Transkript

1 STAND FEBRUAR 2014

2

3 Rathaus Friedrichshagen Berlin Treptow-Köpenick Ein Zentrum für Kultur Bildung Tourismus Wirtschaft Kommunikation Inhalt Einleitung Standort- und Umfeldentwicklung Aktuelle Situation Baugeschichte und Denkmalschutz Nutzungskonzept, Grundrisse, Ansichten Nutzflächen Ökologie, Umweltschutz, Gebäudebetrieb Partizipatives Durchführungs- und Finanzierungskonzept Investitionen, Termine, Projektbeteiligte Ausgabe Februar 2014 Seite 3 Inhalt

4 Einleitung Der Ortsteil Friedrichshagen des Bezirks Berlin Treptow-Köpenick zählt ca Einwohner und bildet mit mehr als 600 Unternehmen, Freiberuflern und Gewerbetreibenden das wirtschaftliche, urbane und kulturelle Zentrum der Müggelseeregion. Friedrichshagen blickt auf eine lange Tradition als Wohn- und Wirkungsstätte von Künstlern, Literaten und engagierten Bürgern zurück. Das Rathaus in in der der Bölschestraße ist Wahr- ist Wahrzeichen, Identifikationsort und und touristischer Mittelpunkt Friedrichshagens, Baudenkmal und und ein Mittelpunkt ein wichtiges Zeugnis Zeugnis der der Kommunalgeschichte und und bürgerschaftlichen Engagements. Zuletzt wurde der Komplex vom Land Berlin als Polizeirevier derzeitigem genutzt. Eigentümer Parallel als fanden Polizeirevier in den genutzt. repräsentativen Parallel und fanden historisch in den ausgeschmückten repräsentativen und Räumen historisch Empfänge, ausgeschmückten Bürgerforen, runde Räumen Tische, Empfänge, Kulturveranstaltungen Bürgerforen, und Ausschusssitzungen runde Tische, Kulturveranstaltungen der Bezirksverordnetenversammlung und Ausschusssitzungen statt. der Am Bezirksverordnetenversammlung wurde zwischen statt. dem Land Berlin Das Polizeirevier und der von ist Friedrichshagenern an einen anderen Standort Bürgern umgezogen, gegründete Rathaus die Gebäude Friedrichshagen stehen leer und Projekt sind für GmbH das Land & Co. Berlin KG nicht ein mehr Erbbaurechtsvertrag betriebsnotwendig. geschlossen. Land Berlin Die Bürger beabsichtigt, kaufen die ihr Immobilie Rathaus und zu Das veräußern. pachten das Grundstück. Die Übergabe wird im Juni Der 2014 Bedeutung erfolgen. des Standortes gemäß muss die Der zukünftige Bedeutung Nutzung des Standortes der Widmung gemäß am und Giebel der Zum Widmung Wohle am der Giebel Bürger Zum entsprechen. Wohle der Bürger entsprechend, Engagierte Friedrichshagener werden engagierte wollen Friedrichshagener erwerben das Gebäude oder in Erbpacht langfristig übernehmen nutzen und das Gebäude und zu einem zu einem vitalen vitalen Zentrum für für Kultur, Bildung, Tourismus, Wirtschaft und und Kommunikation Kommunikation ent- entwickeln. Umgebungsplan, Google 2011 Umgebungsplan, Google 2011 Seite 4 Einleitung Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen GmbH Projekt & GmbH Co KG & i. Co. Gr. KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Straße Berlin Tel.: (030)

5 Für die nachhaltige Nutzung sind erhebliche Investitionen in die barrierefreie Erschließung, eine sinnvolle Raumaufteilung, die technische Infrastruktur, die Erhaltung der historischen Bausubstanz und in einen ökologisch sinnvollen Gebäudebetrieb erforderlich. Das partizipative Finanzierungskonzept bindet Nutzer und Unterstützer in die Mitbestimmung und Verantwortung ein. Mit einem professionellen Management wird die Umsetzung und der langfristige Erfolg des Konzeptes sichergestellt. Jeder kann zum Erfolg des Projekts beitragen, durch Beteiligung an der Kommanditgesellschaft, als Darlehensgeber, Nutzer und Unterstützer. Brauerei Berliner Bürger-Bräu Standort und Umfeldentwicklung Friedrichshagen ist das Wirtschafts-, Kulturund Tourismuszentrum der Müggelseeregion Das am 29. Mai 1753 von König Friedrich II. gegründete Kolonistendorf Friedrichshagen ist eine der größten friederizianischen Siedlungen im Berliner Umland. In dem als Straßendorf mit einem quadratischen Mittelteil angelegten Ort wurden insgesamt 100 Familien aus Böhmen, Sachsen, Württemberg und Hessen angesiedelt. Nach dem Willen Friedrichs II. sollten sie Rohbaumwolle für die Berliner Tuchmanufakturen verspinnen. Zudem wurden Maulbeerbäume gepflanzt, um auch den Seidenbau zu ermöglichen und den Kolonisten die Früchte zum Verzehr oder weiteren Verkauf zu überlassen. An der Bölschestraße erinnern heute vier Maulbeerbäume an die Siedlungsgeschichte. Durch die Einführung der Maschinenspinnerei wurde den Kolonisten die ursprüngliche Erwerbsgrundlage entzogen, so dass nach 1802 Lohn- und Handwerksarbeit ihre Haupteinnahmequellen bildeten. Mit dem Anschluss an den Personenverkehr der Eisenbahnstrecke Berlin-Frankfurt (Oder) und dem Angebot reiner Vergnügungsfahrten wurde Friedrichshagen seit 1843 zum Ausflugsziel für Naherholungssuchende. Die attraktive Lage am See, die Nähe zu den Müggelbergen und die ländliche Naturverbundenheit waren und sind das landschaftliche Kapital, mit dem sich Friedrichshagen bis heute als höchst populärer Ausflugsort, Zuflucht für gestresste Städter und Sommerfrischler, zwischenzeitlich sogar als Bronzestandbild König Friedrich II., Ansichtskarte, 1920 anerkannter Kurort mit entsprechenden Kuranlagen, medizinischen und Unterhaltungsangeboten, etablieren konnte. Gleichzeitig siedelten sich zahlreiche Unternehmen an, darunter Großbetriebe wie die heutige Brauerei Berliner Bürgerbräu (1869) und das Wasserwerk (1893), die neben dem florierenden Fremdenverkehr wesentlichen Anteil am sprunghaften Aufschwung des Ortes in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatten. Dazu gehörte auch seit 1891 die Friedrichshagener Straßenbahn, heute Bestandteil der Berliner Verkehrs Betriebe, die die Bölschestraße auf ganzer Länge, vom S-Bahnhof Friedrichshagen bis zum Müggelseedamm, durchquert und den Ort bis zum Wasserwerk erschließt. Der Schriftsteller Wilhelm Bölsche ( ), der mit Bruno Wille ( ) zu den Begründern des international vernetzten Friedrichshagener Dichterkreises zählte, ist Namensgeber der Bölschestraße. Um 1960 begann der Abriss von Häusern an der Bölschestraße und den umgebenden Straßen zugunsten einer zeilenartigen Bebauung mit Plattenbauten. Durch die Unterschutzstellung 1977 und die Abkehr von weiteren Abrissplänen behielt das Gebiet seinen einzigartigen Charakter. Die heute unter Denkmalschutz stehende Straße wurde in den vergangenen Jahren aufwändig restauriert und gilt als eine der schönsten Einkaufs-, Gastronomie- und Flaniermeilen Berlins. Anlässlich der 250-Jahrfeier des Ortes wurde im Mai 2003 das verlorene Bronzestandbild des Ortsgründers König Friedrich II. auf dem Marktplatz wieder errichtet. Seite 5 Lage Umfeldentwicklung

6 Aktuelle Situation Friedrichshagen braucht ein Bürgerhaus Marktplatz Luftbild Friedrichshagen, ca Bölschestraße, Ansichtskarte Der Ortsteil Friedrichshagen bildet heute mit ca. 600 ortsansässigen Unternehmen, Freiberuflern und Gewerbetreibenden das wirtschaftliche und urbane Zentrum der Müggelseeregion. Bis heute übt Friedrichshagen eine große Anziehungskraft auf Künstler und Literaten aus. Mehr als 30 bildende KünstlerInnen leben und arbeiten in Friedrichshagen und veranstalten, von ortsansässigen Fachkräften unterstützt, alljährlich die über Berlin hinaus bekannten Offenen Ateliers. Adäquate Ausstellungsräume stehen den KünstlerInnen im Ort nicht zur Verfügung. Zusätzlich arbeiten Literaten, Journalisten, wissenschaftliche Schriftsteller, Musiker, darstellende Künstler, Filmemacher, Buchkünstler, Kunsthandwerker und Vertreter weiterer angewandter Künste in Friedrichshagen. Der Ort ist ein sehr vitales Kunst- und Kulturzentrum. Erlebbar wird dies auf dem Kulturfestival Friedrichshagen Dichter.dran, das seit 2005 die kreativen Potenziale des Ortes und der Region einmal im Jahr, zukünftig zweijährig, zur Entfaltung bringt. Ein entsprechender ständiger Veranstaltungsort ist jedoch nicht vorhanden. Kulturinteressierte, Architekturreisende und Berlin-Touristen aus dem In- und Ausland logieren gern und in steigender Zahl in Friedrichshagen. Unter Wassersportlern, Wasserwanderern und Radtouristen (Europaradweg R1, Tangentenschluss RR9) werden der Ort und seine Umgebung zu einem immer beliebteren touristischen Ziel. Eine touristische Informations- und Vermittlungsstelle vor Ort fehlt. Seite 6 Aktuelle Situation

7 Seit über 100 Jahren gibt es in Friedrichshagen ein sehr reges Vereins-, Gesellschafts- und Kulturleben. Als Versammlungs-, Fest- und Veranstaltungsräume wurden bis 1939 die zahllosen Gesellschaftsräume der Gaststätten, Tanz-, Theater- und Ballsäle, nach 1945 einige wenige verbliebene Vergnügungssäle als Kultur- und Gemeinschaftshaus, genutzt. Nach 1990 boten nur noch das ehemalige Gemeindehaus der Christophoruskirche und der Ratssaal im ehemaligen Rathaus geeignete Räumlichkeiten. Die Evangelische Kirche hat das Gemeindehaus vor einigen Jahren verkauft, es steht den Bürgern nicht mehr zur Verfügung. Es fehlen Räume für kulturelle Veranstaltungen und gesellschaftliche Ereignisse. Friedrichshagen erfreut sich seit Jahren durch seine gesunde und kinderfreundliche Umgebung und die gute Anbindung nach Berlin eines starken Zuzugs junger Familien. Einrichtungen für die Kinderbetreuung und Treffpunkte für Eltern und Kinder fehlen. Träger sozialer Einrichtungen finden keine Räume zu bezahlbaren Mieten. Das kreative Klima in Friedrichshagen bringt viele kleine Unternehmen und Projekte hervor, die temporär oder für die Startphase kleine Büros und Besprechungsräume brauchen. Entsprechende Angebote stehen nicht zur Verfügung. Das Rathaus soll den dringenden Bedarf an Räumen für Kultur, Tourismus und soziale Zwecke entsprechend der Widmung an seinem Giebel: Dem Wohle der Bürger decken. Rathaus Friedrichshagen: DEM WOHLE DER BUERGER Seite 7 Baugeschichte und Denkmalschutz

8 Baugeschichte und Denkmalschutz Das Rathaus ist das Wahrzeichen Friedrichshagens Schon 1886 vermachte der Polizeihauptmann a. a. D. Carl Bayer sein Grundstück Friedrichstraße 85 (heute: Bölschestraße 87), das in in der Tiefe bis zur heutigen Peter-Hille-Straße reichte, der Gemeinde Friedrichshagen zu Lehrerwohnungen und zu Schulzwecken. Dem damals steigenden Bedarf an Schulen begegnete die Gemeinde ab 1895 zunächst durch Neubauten und Einrichtungen auf anderen Grundstücken. Das gepachtete Gemeindeamt in in einer Nebenstraße und der Versammlungsort der Gemeindevertreter in einem gemieteten Saal wurden jedoch den Anforderungen der Ende des 19. Jahrhunderts auf rund Einwohner angewachsenen, wirtschaftlich prosperierenden Gemeinde weder inzwischen funktional weder noch funktional repräsentativ noch gerecht. repräsentativ gerecht. Daher beschloss der Gemeinderat 1897, auf dem Bayerschen Grundstück ein Haus für die Friedrichshagener Gemeinde-, Amts-, und Standesamtsverwaltung zu errichten. Das Vermächtnis Carl Bayers sowie Spenden und Steuergelder der Bürger von Friedrichshagen ermöglichten den Neubau in in zentraler Lage, an der heutigen Bölschestraße. Auf dem westlichen Abschnitt des Grundstücks, an der heutigen Peter-Hille-Straße, entstand zur gleichen Zeit die neue Gemeinde-Mädchenschule. Rathaus Friedrichshagen, historische Aufnahme, Archiv Archiv K. K. Brandel Seite 8 Baugeschichte und Denkmalschutz Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & GmbH Co KG & Co. i. Gr. KG von von Klinkenberg Klinkenberg Architekten Architekten Köpenicker Straße Straße Berlin Tel.: (030)

9 Den von der Gemeinde ausgeschriebenen Architektenwettbewerb für das Rathaus gewann der Zimmermeister Peter Groth. Die Architektur kombinierte Elemente der Spätgotik und der Renaissance und entsprach der Funktionalität wie auch dem Selbstverständnis und Ansehen des Ortes. Die Straßenfassade ist mit Cottaer Sandstein verkleidet. Am Ziergiebel befindet sich eine Uhr und die programmatische Aufschrift Dem Wohle der Bürger. Die übrigen Fassaden sind als ornamentierte Sichtziegelfassaden ausgeführt. Im Inneren wurde das Gebäude mit Stuck, vergoldeten Ornamenten, Wandgemälden und Holzvertäfelungen reich ausgestattet. Im Souterrain etablierte sich ein Ratskeller mit gastronomischem Angebot. Das Rathaus wurde 1899 offiziell eingeweiht. Das Gebäude fasste Gemeindevertretung und -amt zum kommunalen Herz Friedrichshagens zusammen. Die Friedrichshagener Verwaltung galt als mustergültig. Mit der Eingemeindung nach Groß-Berlin verlor Friedrichshagen 1920 die kommunale Selbstständigkeit. Das Gebäude diente nun als Sitz verschiedener Geschäftsstellen des Stadtbezirks Berlin-Cöpenick. Seit dem Ende des 2. Weltkrieges wurde das Gebäude als Polizeiwache genutzt. In den 1990er Jahren wurde das Gebäude mit Mitteln aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz im laufenden Betrieb restauriert. Unter mehreren Schichten Farbe fand sich im ehemaligen Sitzungssaal das Wandbild Der Alte Fritz bei seinen Siedlern, 1903 gemalt von Woldemar Friedrich, das an den Ursprung Friedrichhagens erinnert. Der Sitzungssaal, das Bürgermeister- und das Standesamtszimmer sowie das Treppenhaus wurden originalgetreu restauriert. Bereits während die Polizei Nutzer des Rathauses und seiner Nebengebäude war, wurde das Haus, insbesondere der ehemalige Ratssaal, für Führungen, Kunst- und Kulturveranstaltungen sowie Bürgerforen, Runde Tische, Ausschusssitzungen der BVV und Empfänge genutzt. Neben lokalen Kulturveranstaltern und der Werbegemeinschaft Friedrichshagen e. V. gehörte vor allem der Bürgerverein Friedrichshagen e. V. zu den temporären Mietern. Das gesamte Ensemble ist als Einzeldenkmal in der Denkmalliste Berlin eingetragen. Seit dem Auszug der Polizei stehen alle Gebäude leer. Wandbild im Ratssaal Der alte Fritz bei seinen Siedlern Stuckverzierung mit Vergoldung im Ratssaal Treppenhaus Eingang Untergeschoss, zukünftige Gastrnomie Seite 9 Baugeschichte und Denkmalschutz

10 Nutzungskonzept Ein Zentrum für Kultur, Bildung, Tourismus, Wirtschaft und Kommunikation Decke mit vergoldetem Stuck, Ratssaal Als Wahrzeichen Friedrichshagens und bedeutendes Baudenkmal erhebt sich das Rathaus an der Bölschestraße, einer der schönsten Magistralen und Einkaufsstraßen Berlins. Das Gebäude ist ein zentraler Ort, Fixpunkt lokaler Identifikation und touristisches Ziel. Seine zukünftige Nutzung soll der Widmung an seinem Giebel: Dem Wohle der Bürger, dem Zweck des Vermächtnisses von Carl Bayer und den Bedürfnissen des prosperierenden Ortsteils Friedrichshagen entsprechen. Mit der Vernetzung bürgerlichen, kommunalen und regionalen Engagements steht das Nutzungskonzept in der Tradition des repräsentativen Hauses der Bürgerschaft. Hier finden sowohl privatwirtschaftlich organisierte Dienstleistungsanbieter aus den Bereichen Kultur, Medien, Tourismus als auch soziale Einrichtungen und Initiativen ihren Platz. Daneben wird es ein offenes Angebot an Räumen für Veranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen, Vorträge, Seminare, Theater und Schulungen geben. Das Nutzungsprofil entspricht der Bedeutung des Ensembles und wird in die ganze Region ausstrahlen. Mit dem Rathaus wird nachhaltiges touristisches und kulturelles Interesse für den Ortsteil und die Region geweckt und für Angebote aus der Region geworben. Seite 10 Nutzungskonzept

11 Gastronomie KITA-Neubau Albert-Schweitzer-Straße KITA KITA-Freifläche Biergarten öffentlicher Weg Rathaus Grünes Haus Bölschestraße Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Lageplan Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:500 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 11 ENTWICKLUNGSKONZEPT ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN FRIEDRICHSHAGEN BERLIN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK TREPTOW-KÖPENICK Nutzungskonzept Nutzungskonzept Lageplan M 1:500 Lageplan M 1:500

12 Fahrrad- Stellplätze Kita Rathaus: Trafo Biergarten Cafe / Biergarten Ausschank 47 m 2 - Gastronomie Grünes Haus: Müllhaus ±0,00 ±0,00 - Tourismusinformationen - Büros öffentl. Weg Garten Treppe 3 m 2-1,00 Flur 8 m 2 Pers-WC Lager 5 m 2 15 m 2 Pers-Umkleide/ Spülbereich 8 m 2 Küche 30 m 2-1,00 Büro- Terrasse WC-D 12 m 2 Foyer ±0,00 37 m 2 Foyer 30 m 2 BAR Büro 20 m 2 WC-H 14 m 2 Beh.WC 6 m 2 ±0,00-1,00 Gastronomie 81 m 2 WC 2 m 2 Teeküche 7 m 2 Empfang/ Büro 13 m 2 Flur 18 m 2 +0,10 Tourismusinformation 23 m 2 Treppe 8 m 2 Garderobe 8 m 2-1,00 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 12 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss EG EG M M 1:200 Planinhalt: Grundriss EG/Souterrain Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030)

13 Rathaus: - Galerie - Büro / öffentlich - Büros Grünes Haus: - Medienbüro - Büros Büro WC-H 9 m 2 WC-D Abst. 4 m 2 9 m 2 Büro Büro 10 m 2 11 m 2 17 m 2 Dachfläche begehbar/ ggf. Terrasse Flur 44 m 2 +3,04 Medienbüro 21 m 2 WC 3 m 2 Büro 16 m 2 Treppe 9 m 2 +3,50 Empfang 13 m 2 Empfang 10 m 2 Küche/ Besprechung 8 m 2 Büro 23 m 2 WC 2 m 2 Treppe 16 m 2 Büro / öffentlich Galerie 36 m 2 55 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Grundriss 1.OG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten AK Datum: Köpenicker Str.8 geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 13 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss 1. OG M 1:200

14 Rathaus: - Temporäre Büros Grünes Haus: - Büro WC-H 7 m 2 WC-D 8 m 2 Treppe 18 m 2 +7,00 Büro 9 m 2 Büro 17 m 2 Flur 32 m 2 Flur 12 m 2 WC 3 m 2 WC 13 m 2 Treppe 9 m 2 +6,60 Büro 14 m 2 Besprechung 16 m 2 Flur 5 m 2 Büro 20 m 2 Büro 32 m 2 Büro 25 m 2 Büros 32 m 2 Büro 19 m 2 Teeküche 3 m 2 Abst. 3 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 14 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss OG OG M M 1:200 Planinhalt: Grundriss 2.OG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030)

15 Rathaus: - Tagungen/Seminare - Hochzeiten/Familienfeiern - Kulturveranstaltungen - Theater - Konzerte Seminar/ Vorbereitung/Buffet 27 m 2 Treppe 16 m 2 Abst. 2 m 2 Treppe 2 m 2 WC-D 11 m 2 WC-H 18 m 2 +11,00 Flur 21 m 2 Flur 6 m 2 Rats-Saal Seminar/ 78 m 2 Vorbereitung 35 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Grundriss 3.OG Plan Nr.: Balkon 3 m 2 Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten AK Datum: Köpenicker Str.8 geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 15 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss 3. OG M 1:200

16 Rathaus: - Stuhllager - Lager Küche / Saal - Dach-Heizzentrale Lager Küche 29 m 2 Holzpodest +17,20 (1,92) +15,00 (4,12) Treppe 9 m 2 Dach- Heizzentrale 27 m 2 +15,00 (9,17) +16,80 (7,24) Dachboden 62 m 2 Dachboden 40 m 2 Lager Saal Lager Saal 20 m 2 23 m 2 Raum f. Turmuhr 7 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 16 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss DG DG M M 1:200 Planinhalt: Grundriss DG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030)

17 16,80 DG über Saal 15,00 DG 11,01 3.OG 9,14 6,60 2.OG 6,60 7,01 2.OG 3,30 1.OG 3,49 3,03 1.OG 0,00 EG 0,10 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Ansicht Süd Plan Nr.: -1,14 Ratskeller Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten AK Datum: Köpenicker Str.8 geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 17 Erstellt Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt Projekt GmbH GmbH & Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Straße Berlin Berlin Tel.: Tel.: (030) (030) Nutzungskonzept Rathaus Ansicht Süd M 1:200

18 6,60 2.OG 3,93 OG 3,30 1.OG 0,87 EG 0,00 EG Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 18 Nutzungskonzept Kita Ansicht Süd M M 1:200 Planinhalt: Kita Ansicht Süd Plan Nr.: Maßstab: 1:200 Datum: Nutzungskonzept Architekt: Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str Berlin-Kreuzberg gezeichnet: AK geprüft : StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030) Phase:

19 WC 12 m 2 Garderobe Abst. 7 m 2 4 m 2 Flur 27 m 2 Abst. 2 m 2 +0,87 WC Beh. WC Gard. 7 m 2 7 m 2 6 m 2 Flur 11 m 2 ±0,00 Cafe / Biergarten Ausschank 47 m 2 ±0,00 Anlieferung Küche 23 m 2 Gruppe / Essen 45 m 2 Treppe 28 m 2 Büro Leitung 15 m 2 Wickelraum 13 m 2 Gruppenraum 54 m 2 Biergarten ±0,00 Kita Kleinkinder Spielbereich Kita Spielfläche Kita Trafo Müllhaus Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Kita Grundriss EG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Nutzungskonzept Seite Kita 19 Grundriss Nutzungskonzept EG M 1:200 Kita Grundriss EG M 1:200

20 Garderobe 9 m 2 WC 10 m 2 WC Gard. Vert.-Küche 7 m 2 7 m 2 21 m 2 +3,93 Flur 21 m 2 Flur 10 m 2 +3,30 Gruppe Teeküche 45 m 2 17 m 2 Treppe 28 m 2 Gruppe 33 m 2 Gruppe 36 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 20 Nutzungskonzept Kita Kita Grundriss OG OG M M 1:200 Planinhalt: Kita Grundriss 1.OG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030) (030)

21 WC/DU WC/DU Pers.-Umkleide 7 m 2 7 m 2 21 m 2 +6,60 Flur 10 m 2 +6,60 Treppe 14 m 2 Team/Besprechung Abst./Teeküche 33 m 2 Gymnastikraum 36 m 2 Balkon 8 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Kita Grundriss 2.OG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 21 Nutzungskonzept Kita Grundriss 2. OG M 1:200

22 Rathaus und Nebengebäude Gastronomie Büro / öffentlich zugänglich Medienbüros Zeitbüros / Büroservice Veranstaltungsräume Tourismusinformation Galerie Musikschule Hofgebäude Kindertagesstätte Nutzflächen (ohne Außenflächen und Lager) Rathaus 784 m² Grünes Haus 237 m² Hofgebäude mit neuem Anbau 600 m² Gesamt m² Seite 22 Nutzungskonzept Nutzflächen Eingangstreppe Hofseite Rathaus

23 Panorama Hofseite Rathaus Seite 23 Nutzungskonzept

24 Ökologie Umweltschutz Gebäudebetrieb Auch unter den Bedingungen des Denkmalschutzes bestehen Potentiale zum effektiven Einsatz ökologischer Maßnahmen. Voraussetzung ist die frühe Integration ökologischer Aspekte in die Planung und die Einbindung der Nutzer. Durch den Einsatz ökologisch orientierter Planungskonzepte werden in erheblichem Umfang Betriebskosten eingespart. Durch die neue, vitale öffentliche Nutzung können zusätzliche Belastungen für das Umfeld entstehen. Diese werden durch geeignete Maßnahmen vermieden. Fenster meist geschlossen bleiben und der Lüftungsbedarf maschinell nach Bedarf geregelt werden. Die Wärmeerzeugung, die Verteilung, die Regelung und die Hydraulik werden einer eingehenden Prüfung unterzogen und nach Erfordernis optimiert. Durch die Maßnahmen am Dach und den Fenstern sowie die mechanische Lüftung wird der sommerliche Wärmeschutz verbessert und Überhitzungen vorgebeugt. Insgesamt lassen die geplanten Maßnahmen eine Senkung des Energiebedarfs, des CO 2 - und Schadstoffausstoßes um ca. 30 % erwarten. Energieeinsparung Die denkmalgeschützte Substanz mit dekorativen Elementen sowohl auf den Fassaden (Naturstein, Stuck, Fachwerk) als auch auf den Innenseiten der Außenwände (Wandgemälde, Vertäfelungen) schränkt die Möglichkeiten zusätzlicher Wärmedämmung ein. Die Baukörper sind wenig kompakt und haben einen großen Außenhautanteil. Der größte Wärmeverlust entsteht derzeit über die Dachfläche bzw. die unausgebauten Dachböden und die Fenster. Die unausgebauten Dachräume werden wärmegedämmt. Die vorhandenen Kastendoppelfenster werden durch Einbau von Gummidichtungen denkmalgerecht ertüchtigt. Die auch aus Lärmschutzgründen einzubauende Lüftungsanlage wird mit einer Wärmerückgewinnung versehen. Dadurch können die Unausgebauter Dachstuhl, Rathaus Lärmschutz Durch die geplante Nutzung der Räume auch für Veranstaltungen, die bis nach 22 Uhr andauern, ist es notwendig, das Gebäude weitgehend geschlossen zu halten. Es wird eine Lüftungsanlage mit Schalldämpfern installiert und Bereiche, an denen der Schall durch Öffnungen oder leichte Bauteile dringen kann, werden entsprechend abgeschirmt. Die Lärmbelastung vor dem Gebäude durch an- und abreisende Besucher wird durch die Gestaltung der Eingangsbereiche vermindert. Umweltverträgliche Baustoffe Grundsätzlich kommen nur solche Baustoffe zum Einsatz, die bei Ihrer Gewinnung und Verarbeitung, beim Transport und bei der Nutzung, Wiederverwendung und Entsorgung, möglichst Seite 24 Ökologie Umweltschutz Gebäudebetrieb

25 geringe Eingriffe in den Naturhaushalt bedeuten, möglichst wenig Energie benötigen, keine gesundheitsgefährdenden Potentiale enthalten und so insgesamt eine hohe Umweltverträglichkeit aufweisen. Die Bauweise des Rathauses aus Ziegeln, Naturstein, Holz und Eisen setzt Maßstäbe, auf die wir aufbauen können. Müllvermeidung Abfallrecycling Technische und bauliche Voraussetzungen für die getrennte Sammlung des Abfalls werden geschaffen. Während der Bauzeit wird der Anfall von Bauschutt und Baumüll durch die Vermeidung und Wiederverwendung reduziert. Die Nutzer werden diesbezüglich sensibilisiert und gemeinsam entsprechende Konzepte erarbeitet. Grün- und Freiraumkonzept, Regenwassernutzung Das Grundstück verfügt über umfangreiche Freiflächen, die im Zusammenhang mit der Kita und der Gastronomie intensiv genutzt werden. Die Flächen werden soweit wie möglich entsiegelt. Das anfallende Regenwasser wird in Zisternen aufgefangen, zur Grünanlagenbewässerung genutzt und auf dem Grundstück versickern. Es werden alle Möglichkeiten der Fassadenund Dachbegrünung genutzt, um das Klima und die Qualität der Stadt als Lebensraum zu verbessern. Verkehr Das Grundstück ist hervorragend an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und wird von den Anwohnern der Umgebung und anderer Stadtteile zu Fuß und mit dem Fahrrad erreicht. Es werden keine Stellplätze für Pkw angeboten. Die Anlieferung muss durch entsprechende Parkverbotszonen an der Straße realisiert werden. An der Straße sind Parkplätze für behinderte Besucher zu markieren. Durch ein umfangreiches Angebot an Fahrradstellplätzen werden Anreize zur Nutzung des Fahrrades geschaffen. Seite 25 Ökologie Umweltschutz Gebäudebetrieb

26 Partizipatives Durchführungs- / Finanzierungskonzept Die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co. KG hat die Rathausgebäude vom Land Berlin erworben und das Grundstück langfristig gepachtet (Erbbaurechtsvertrag vom ). Der Erbbaurechtsvertrag enthält eine Nutzungsbindung. Die Form der KG wird gewählt, um einer großen Zahl von Interessenten und Partnern die wirtschaftliche Integration und Mitgestaltung am Projekt zu ermöglichen. Dabei gilt das genossenschaftliche Prinzip zum Nutzen der Mitglieder. Es werden also Mitglieder geworben die Flächen nutzen möchten, die als Bürger Friedrichshagens am Projekt mitwirken möchten, die Aufgaben bei dem Projekt übernehmen, die längerfristige und sinnvolle Kapitalanlage in ihrem urbanen Umfeld suchen. Bei der Kommanditgesellschaft ist die Haftung der Gesellschafter auf die Beteiligung begrenzt. Die Hälfte der Beteiligung wird eingezahlt. Die Gesellschaftsform ist flexibel und auch bei einer großen Zahl von Teilnehmern mit angemessenem Aufwand zu verwalten. Insgesamt werden mindestens 30% der Investitionen über Kommanditeinlagen und private Darlehen finanziert. Die verbleibenden 70 % Finanzierungsmittel werden über ein langfristiges Hypothekendarlehen der Umweltbank finanziert. Fördermittel und Spenden an einen zu gründenden Förderverein werden für besondere Zwecke außerhalb der Grundfinanzierung eingesetzt. Das Konzept bietet die Möglichkeit, Bürger mit sehr unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten und Interessen in das Projekt einzubinden. Ein ähnliches Finanzierungskonzept wird von Klinkenberg Architekten bereits seit 2003 beim genossenschaftlichen Gewerbehof in der alten Königstadt (www.gidak.de) in Berlin- Prenzlauer Berg umgesetzt. Dort bewirtschaften 40 kleine und mittlere Gewerbetreibende gemeinsam das Gelände der ehemaligen Brauerei Königstadt. Inzwischen sind dort über 3,0 Mio. von Nutzern und privaten Anlegern aus dem Umfeld eingeworben, die eine Investition von über 10 Mio. möglich gemacht haben. Hinzu kommen die Investitionen der einzelnen Firmen, die mit der langfristigen Vermietung abgesichert werden. Die Projektentwicklung, die Gesamtplanung, die Finanzierungsbeschaffung und die Verwaltung des Rathauses wird von dem mit vergleichbaren Projekten seit 25 Jahren erfolgreichen Büro Klinkenberg Architekten durchgeführt. Für das Management wird ein kleines Team aus den verschiedenen Fachrichtungen gebildet, das vor Ort und in engem Kontakt mit den Beteiligten arbeiten wird. Die Initiatoren sind seit vielen Jahren in Friedrichshagen engagiert und hervorragend vernetzt. Mitbestimmung und Mitverantwortung wird über die aus dem Kreis der Initiatoren gewählte Geschäftsführung sowie beratende Gremien organisiert. Die Räume werden an Firmen und Initiativen vermietet, die das Nutzungskonzept umsetzen. Bei der Vermietung wird die unterschiedliche Leistungsfähigkeit der Nutzer sowie deren Möglichkeiten zu Eigenleistungen berücksichtigt. Zusätzliche Aktivitäten in und um das Rathaus werden vom Bürgerverein, der Werbegemeinschaft Friedrichshagen, Initiativen aus dem Kultur- und Sozialbereich sowie einem zu gründenden gemeinnützigen Förderverein Rathaus Friedrichshagen entwickelt. Die langfristige Bindung an die kulturelle und soziale Nutzung wird durch den Gesellschaftsvertrag der Kommanditgesellschaft, den Erbbaurechtsvertrag und die Verträge mit den Nutzern abgesichert. So entsteht ein zukunftsweisendes Modell der Verbindung von Bürgerinteressen mit einer wirtschaftlich tragfähigen Organisation und der Einbindung eines großen Personenkreises in die Verantwortung. Derzeit wird der Projektstart vorbereitet. Sofort nach Übernahme des Grundstücks durch die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co. KG wird das Rathaus durch temporäre Nutzungen wiederbelebt. Mit den Umbaumaßnahmen wird Anfang 2015, nach den notwendigen Planungen und Abstimmungen mit der Denkmalpflege, begonnen. Die KG wirbt parallel die notwendigen Eigenmittel für Ankauf und Investition als Kommanditbeteiligung und Darlehen ein. Die Bürger Friedrichshagens sind zu finanzieller und tätiger Beteiligung sowie intensiver Nutzung ihres Rathauses aufgerufen. Seite 26 Partizip. Durchführungs-/ Finanzierungskonzept

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Das vom Verlagsgründer Carl Hanser Anfang der 60er Jahre erbaute Wohn- und Bürogebäude im Münchner Herzogpark

Mehr

Haus 1 Nutzflächen, Mieten nach Umbau Stand 16.09.2013

Haus 1 Nutzflächen, Mieten nach Umbau Stand 16.09.2013 SOPHIE CHARLOTTEN STR. 113 BERLIN CHARLOTTENBURG Haus 1 Nutzflächen, Mieten nach Umbau Stand 16.09.2013 Entwurfsstand 22.02.2013 Etage Nutzung Nutzfläche m² Miete/m² ges./monat Vermietet EG Wohnung 1 mit

Mehr

Ausgabe Stand Juli 2013

Ausgabe Stand Juli 2013 Ausgabe Stand Juli 2013 Inhalt Standort Umfeldentwicklung Baugeschichte Denkmalschutz Nutzungskonzept Baumaßnahmen Haus 1 Wohnungen oder soziale Dienste Haus 2 Kindergarten Bildungseinrichtungen Haus 3

Mehr

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH Nutzfläche: ca. 490 m² Grundstück: ca. 930 m² Baujahr: 1910 Stellplätze: 2 Garagen-/3 Außenplätze Zimmer: 11 Etagen: UG, EG, 1.OG, 1.DG, 2. DG Extras: Stuck, Parkett, hohe Räume, großer Garten, historischer

Mehr

MetaHaus. Helaba Immobiliengruppe

MetaHaus. Helaba Immobiliengruppe MetaHaus Helaba Immobiliengruppe Industriedenkmal trifft Design Bismarckstraße Ludwig-Landmann-Straße 4 Fischstein Die rasante industrielle Entwicklung im K647 vorigen Jahrhundert hat eine Vielzahl Industriehof

Mehr

Ringstraße 15, Rankweil. Büro- und Handelsflächen

Ringstraße 15, Rankweil. Büro- und Handelsflächen Ringstraße 15, Rankweil Büro- und Handelsflächen Inhalt Ringstraße 15, Rankweil 3 Planunterlagen UG 5 Planunterlagen EG 7 Qualität und Ausstattung 9 Bleiben Sie im Gespräch 10 1 Ringstraße 15, Rankweil

Mehr

HKB HAUS DER KULTUR UND BILDUNG

HKB HAUS DER KULTUR UND BILDUNG BÜROS, PRAXEN UND KANZLEIEN HKB HAUS DER KULTUR UND BILDUNG HANDEL GASTRONOMIE BILDUNG Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft mbh www.neuwoges.de DIE STADT Neubrandenburg Oberzentrum mit guter Infrastruktur

Mehr

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich 1 von 9 09.12.2014 09:27 09.12.2014 Druckansicht Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich Ansicht Wohnschule Westen Daten auf einen Blick Mietpreis/

Mehr

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung -

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung - Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin - Vermietung - Inhalt Seite Exposé... Die Idee... Areal... Ein Gebäude mit Geschichte... Mietstruktur und -flächen... Pläne... Vorteile des Ärztehauses...

Mehr

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3.

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3. NEUBAU BÜROCENTER Neusser City am Bahnhof direkt gegenüber NEUSS FURTHER STR. 3 Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof Ihr Büro Ihr Erfolg! Ihr Office am optimalen Standort

Mehr

Büro- und Gewerbelofts direkt am Treptower Park. Am Treptower Park 28 30 12435 Berlin

Büro- und Gewerbelofts direkt am Treptower Park. Am Treptower Park 28 30 12435 Berlin Büro- und Gewerbelofts direkt am Treptower Park Am Treptower Park 28 30 12435 Berlin Die Lage Am Treptower Park Die Straße Am Treptower Park ist Teil der Hauptausfallstraße, die als B 96a Berlins Zentrum

Mehr

Exposé. Büroensemble Berliner Straße 135/ Behlertstraße 3a. 14467 Potsdam

Exposé. Büroensemble Berliner Straße 135/ Behlertstraße 3a. 14467 Potsdam Exposé 14467 Potsdam im Auftrag der Württembergische Lebensversicherung AG 14467 Potsdam Das Objekt Das Gesamtobjekt Haus F Haus G Haus H Haus K Mieterübersicht Stadtplan R eese 14 467 Potsdam Objektdaten

Mehr

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick

Vermietung. Kati Molin - Fotolia.com. Oberschöneweide, Berlin Köpenick Vermietung Kati Molin - Fotolia.com Oberschöneweide, Berlin Köpenick Macrostandort A 10 Berliner Ring / Hamburg / Rostock Berliner Ring A 10 Stettin / Prenzlau Flughafen Tegel REINICKENDORF PANKOW LICHTENBERG

Mehr

RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN!

RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN! auf mieten räume Börse lten A der 5 1 0 2. 7. 9 STAND: RUND 20.000 QUADRATMETER DIREKT IN BERLIN. WILLKOMMEN AUF DER ALTEN BÖRSE MARZAHN! RÄUME MIETEN AUF DER ALTEN BÖRSE DIE GESCHICHTE Gegründet um 1900

Mehr

+++ Exklusive Bürofläche mit historischem Flair in 1A-Lage +++

+++ Exklusive Bürofläche mit historischem Flair in 1A-Lage +++ +++ Exklusive Bürofläche mit historischem Flair in 1A-Lage +++ Scout-ID: 65987159 Objekt-Nr.: GE002 Ihr Ansprechpartner: Immobilien Krulich GmbH Mirko Töpfer Nebenkosten: Objektart: Baujahr: 1510 Objektzustand:

Mehr

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM Pilgersheimer Straße 34-38 / Kühbachstraße 1,3,7,9,11 in 81543 München LAGEBESCHREIBUNG DIE LAGE DES GIESING BUSINESS CENTER Das GIESING BUSINESS

Mehr

Gute Adresse: Zur Ostspange 8, 66121 Saarbrücken. 1.000 m 2 Bürofläche 500 m 2 Verkaufsfläche. ganz nach Ihren Wünschen

Gute Adresse: Zur Ostspange 8, 66121 Saarbrücken. 1.000 m 2 Bürofläche 500 m 2 Verkaufsfläche. ganz nach Ihren Wünschen Saarbrücken Ostspange 8 Stand 18.06.2010 Seite 2 Gute Adresse: Zur Ostspange 8, 66121 Saarbrücken 1.000 m 2 Bürofläche 500 m 2 Verkaufsfläche ganz nach Ihren Wünschen Präsent! Dieses Wort beschreibt das

Mehr

Büro- und Geschäftshaus in attraktiver Lage. 06567 Bad Frankenhausen, Zinkestraße 17

Büro- und Geschäftshaus in attraktiver Lage. 06567 Bad Frankenhausen, Zinkestraße 17 VERKAUFSEXPOSÉ Provisionsfrei Büro- und Geschäftshaus in attraktiver Lage 06567 Bad Frankenhausen, Zinkestraße 17 Objektdaten Standort: Mischgebiet Baujahr: 1994/95, 2003 Grundstücksgröße: 4.347 m² Gesamtmietfläche:

Mehr

Tradition trifft Zukunft Halbzeit: Sanierung Palais Ludwig Ferdinand

Tradition trifft Zukunft Halbzeit: Sanierung Palais Ludwig Ferdinand Tradition trifft Zukunft Halbzeit: Sanierung Palais Ludwig Ferdinand 22.07.2014 Pressegespräch & Führung 1/ Verantwortlich für das Siemens-Immobilienportfolio weltweit Region Germany 5,8 Mio. m² 2,6 Mio.

Mehr

MEHRFAMILIENHAUS MUTSCHELLENSTRASSE KONZEPTSTUDIE

MEHRFAMILIENHAUS MUTSCHELLENSTRASSE KONZEPTSTUDIE KONZEPTSTUDIE ZÜRICH SCHWEIZ FEBRUAR 2011 K A L F O P O U L O S A R C H I T E K T E N S W I T Z E R L A N D Kataster/Luftbild Mst. 1:1000 Ist-Situation Einführung MFH Mutschellenstrasse Die Ecksituation

Mehr

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Verkaufsangebot Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Die Lage: Sasel gehört zu den Walddörfern im Nord-Osten von Hamburg. Die Walddörfer

Mehr

DOMIZIL AM TANNENSTEIG

DOMIZIL AM TANNENSTEIG Qualität für Ihre Investition! DOMIZIL AM TANNENSTEIG Zentrumsnah und modern wohnen in Feucht»Stadthäuser«KfW 55! Domizil am Tannensteig in Feucht Zentrumsnah wohnen in Feucht Herrlich zu wohnen muss kein

Mehr

»große freiheit Gründeretagen«für Entertainment, Musik und Textil.

»große freiheit Gründeretagen«für Entertainment, Musik und Textil. »große freiheit Gründeretagen«für Entertainment, Musik und Textil. 26 Einzelbüros. 6 Räume mit Schallschutz. 12 CoWorking Arbeitsplätze. Eine attraktive Architektur. Günstige Startbedingungen für Gründer,

Mehr

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn

Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Mozartstraße 4 10 53115 Bonn Besuchen Sie uns auch unter mozartstrassebonn.de Bonn Mozartstraße: Begehrte Adresse im Musikerviertel Hinter der denkmalgeschützten Jugendstilfassade befinden sich moderne

Mehr

Schulstraße 57a in 13591 Berlin-Staaken

Schulstraße 57a in 13591 Berlin-Staaken Freistehendes Haus, Holzschuppen und PKW-Stellplatz Baujahr 2007 Frei nach Vereinbarung Gesamtfläche des Hauses ca. 192 m² Grundstücksgröße 482m² ( erweiterbar auf bis zu 1.357m²) Mit dem PKW sind Sie

Mehr

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen!

Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Cubus, Ratinger Straße 10, 42579 Heiligenhaus der Premiumstandort für Ihr Unternehmen! Erstbezug nach umfassender Revitalisierung Hochwertige Ausstattung Verwendung bester Materialien Repräsentativer Empfangsbereich

Mehr

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a quartier am albertsplatz Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a 1 WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier

Mehr

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl direkt vom Eigentümer In Niederwiesen 4 78199 Bräunlingen Sind Sie auf der Suche nach hochwertigen Räumlichkeiten für Ihre

Mehr

Stadt Mannheim. Neugestaltung Kunsthalle Mannheim Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsstudie. Mannheim, 24. Mai 2011. Seite 1

Stadt Mannheim. Neugestaltung Kunsthalle Mannheim Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsstudie. Mannheim, 24. Mai 2011. Seite 1 Stadt Mannheim Neugestaltung Kunsthalle Mannheim Machbarkeits- und Wirtschaftlichkeitsstudie Mannheim, 24. Mai 2011 Seite 1 1. Ausgangslage und Aufgabenstellung Ausgangslage Nach der Generalsanierung des

Mehr

resonator COOP ARCHITEKTUR / DESIGN

resonator COOP ARCHITEKTUR / DESIGN resonator COOP ARCHITEKTUR / DESIGN Bauen im Bestand Sanierung / Modernisierung / Wohnraumerweiterung 2 3 1 1 Bestand / Rückseite Garten 2 Bestand / Dachzimmer 3 Planung / Ansicht 6 Komplettsanierung,

Mehr

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 Änderung der Überbauungsordnung Dorfzentrum Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 www.zentrum-muensingen.ch www.muensingen.ch Ablauf Begrüssung Änderung der Überbauungsordnung Das Projekt im Überblick Einkaufen

Mehr

Albertusbogen, Düsseldorf. Raum auf ganzer Fläche.

Albertusbogen, Düsseldorf. Raum auf ganzer Fläche. Albertusbogen, Düsseldorf. Raum auf ganzer Fläche. HIER IST PLATZ FÜR RUND BIS ECKIG. Der Büropark Albertusbogen am Heerdter Lohweg 35 ist nicht nur ein repräsentatives Gebäude mit über 33.000 Quadratmetern

Mehr

Wolfgang Schmitz Telefon: 07425-329175 Baarstraße 40 Email: wolfgang.schmitz@wodalee.de 78647 Trossingen

Wolfgang Schmitz Telefon: 07425-329175 Baarstraße 40 Email: wolfgang.schmitz@wodalee.de 78647 Trossingen Kaufen oder Mieten Kaufpreis 590.000 Euro darf ohne Mwst gemäß 1 Abs. 1a UStG verkauft werden monatliche Kaltmiete 3.850 Euro zuzüglich 19 % Mwst entspricht ca. monatlich netto 4,14 Euro pro qm Gebäudenutzfläche

Mehr

Gemeindeversammlung 08. Juli 2012. Kirchenrenovierung Einrichtung einer Kinderkrippe Sanierung EGZ

Gemeindeversammlung 08. Juli 2012. Kirchenrenovierung Einrichtung einer Kinderkrippe Sanierung EGZ Gemeindeversammlung 08. Juli 2012 Kirchenrenovierung Einrichtung einer Kinderkrippe Sanierung EGZ Unser Ziel Erhaltung der geschichtsträchtigen Kirche als Wahrzeichen des Dorfes Erhaltung der Kirche als

Mehr

Exposé. working & living HOUSE

Exposé. working & living HOUSE working & living HOUSE Inhaltsverzeichnis Objektbeschreibung... 3 Eckdaten... 4 Lagedetails... 5 Grundstücks- & Gebäudemerkmale... 6 Nutzungsbeispiel / Büroflächenmerkmale... 7 Flächenmerkmale... 8 Büroformen...

Mehr

Lieber Bürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren des Gemeinderats, Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger.

Lieber Bürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren des Gemeinderats, Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger. Lieber Bürgermeister, meine sehr geehrten Damen und Herren des Gemeinderats, Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger. Wo steht der Verein Bubenreutheum im Moment? Wir haben in den letzten vier Jahren einen

Mehr

MFH Leben im Zentrum von Teningen. Exposé

MFH Leben im Zentrum von Teningen. Exposé Exposé Das Wichtigste auf einen Blick Wohneinheiten: 8 Kabel-/Satellitenanlage: Ja Wohnfläche: 65-142 m² Fußbodenheizung: Ja Lage: Riegeler Straße 29 Garten: teilweise 79331 Teningen Abstellraum: Ja Baubeginn:

Mehr

Industrie- und Dienstleistungsgebiet LogInPort

Industrie- und Dienstleistungsgebiet LogInPort Industrie- und Dienstleistungsgebiet LogInPort Attraktive Büroimmobilien in Hafennähe - Coloradostr. 7 überreicht von der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbh

Mehr

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 1/10 Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 Grundriss und Eckdaten 2/10

Mehr

Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree

Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree OBESCHÖNEWEIDE Büro, Praxis & Gewerbe an der Spree Willkommen in Ihren neuen äumen! E XPEC OBESCHÖNEWEIDE OBESCHÖNEWEIDE Das Polyforum in Oberschöneweide, ein Geschäftshaus mit Charakter zwischen Spree

Mehr

Für Selbständige und Freiberufler - Helle Gewerbe-/ Büroräume mit günstiger Verkaufsfläche ca. 85 m²

Für Selbständige und Freiberufler - Helle Gewerbe-/ Büroräume mit günstiger Verkaufsfläche ca. 85 m² Für Selbständige und Freiberufler - Helle Gewerbe-/ Büroräume mit günstiger Verkaufsfläche Scout-ID: 74536597 Ihr Ansprechpartner: Stuch Immobilien Frau Monika Stuch Nebenkosten: Verfügbar ab: Mietdauer:

Mehr

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com Mietangebot Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan FÜNF HÖFE Theatinerstraße 8-16 I Kardinal-Faulhaber-Straße 10-11 I Salvatorstraße 3-7 80333 München I Teilmarkt: Innenstadt Das CityQuartier FÜNF HÖFE im

Mehr

Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015

Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015 Impact Hub Berlin Umbau, Co-Working und Event-Space am Mehringplatz in Berlin Kreuzberg, 2015 LXSY LEROUX SICHROVSKY ARCHITEKTEN c/o Impact Hub Berlin, Friedrichstr. 246, 10965 Berlin info@lxsy.de www.lxsy.de

Mehr

IV WARSZAWSKIE ROZMOWY ARCHITEKTONICZNE CZYNSZÓWKI - Mieszkanie dla każdego Wohnen für das ganze Leben? "MIETWOHNUNGSBAU Wohnen für Jedermann 28

IV WARSZAWSKIE ROZMOWY ARCHITEKTONICZNE CZYNSZÓWKI - Mieszkanie dla każdego Wohnen für das ganze Leben? MIETWOHNUNGSBAU Wohnen für Jedermann 28 IV WARSZAWSKIE ROZMOWY ARCHITEKTONICZNE CZYNSZÓWKI - Mieszkanie dla każdego Wohnen für das ganze Leben? "MIETWOHNUNGSBAU Wohnen für Jedermann 28 November 2014 Modellprojekt Möckernkiez: neues Wohnen in

Mehr

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!!

IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! Broschüre IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! EXPOSÉ IMMOBILIENMENSCHEN - Auf in die Messestadt Riem!!! ECKDATEN Adresse: 81829 München Baujahr: 2007 Zimmerzahl: 2 Wohnfläche (ca.): 53,46

Mehr

provisionsfreie bürovermietung direkt vom eigentümer

provisionsfreie bürovermietung direkt vom eigentümer provisionsfreie bürovermietung direkt vom eigentümer schumacher kontor oberschulbehörde 1911 1912 dammtorstrasse 25 hamburg 2 Einordnung in das Gesamtwerk von Fritz Schumacher Aus der ehemaligen Oberschulbehörde

Mehr

Zentrum für Umweltkommunikation. Veranstaltungsräume. wir verbreiten Innovationen. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

Zentrum für Umweltkommunikation. Veranstaltungsräume. wir verbreiten Innovationen. der Deutschen Bundesstiftung Umwelt Zentrum für Umweltkommunikation Veranstaltungsräume Zentrum für Umweltkommunikation der Deutschen Bundesstiftung Umwelt wir verbreiten Innovationen Vorwort Umweltschutz braucht Innovationen. Doch was nützen

Mehr

Börsenstraße, Frankfurt

Börsenstraße, Frankfurt Börsenstraße, Frankfurt Gesamtfläche 12.736 m² Verfügbare Bürofläche ca. 1.370 m² Teilbar ab ca. 229 m² Mietpreis/m² mtl.* ab 25,00 *zuzüglich der gesetzlichen Mehrwertsteuer Börsenstraße 2 4, Frankfurt

Mehr

Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum

Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum Raiffeisenbank Mondseeland egen in Kooperation mit der Technologiezentrum Mondseeland GmbH Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum Büro und Geschäftsflächen im Zentrum von

Mehr

Waldipark I. VERMIETUNGSDOKUMENTATION Gewerberäumlichkeiten CREHOBA

Waldipark I. VERMIETUNGSDOKUMENTATION Gewerberäumlichkeiten CREHOBA Waldipark I VERMIETUNGSDOKUMENTATION Gewerberäumlichkeiten LAGE Emmen liegt an der grossen europäischen Autobahntransversale A2, ziemlich genau in der Mitte zwischen Hamburg und Rom. Hier leben knapp 30'000

Mehr

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg

Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen. S Immobilien. Bernsteinweg Bernsteinweg S Immobilien Moderne Reihenhäuser in ruhiger, grüner Lage von Bochum-Kirchharpen Ihre Ansprechpartnerin Engelgard Borchert Tel.: 0234 611-4815 Liebe Interessentin, lieber Interessent, Sie

Mehr

THE MUNICH ARCHITECTS & PARTNER

THE MUNICH ARCHITECTS & PARTNER EDITION01IBAUHAUSVILLA THE MUNICH ARCHITECTS & PARTNER fine design in architecture VILLEN IM BAUHAUSSTIL OLCHINGER STRASSE 22 I 82223 EICHENAU PLANUNG: BAUHERR/PROJEKTION: KONTAKT: THE MUNICH ARCHITECTS

Mehr

Immobilien-Konferenz Bauen im Bestand: Verdichtung, Ökologie, Tragbarkeit

Immobilien-Konferenz Bauen im Bestand: Verdichtung, Ökologie, Tragbarkeit Institut für Finanzdienstleistungen Zug IFZ Immobilien-Konferenz Bauen im Bestand: Verdichtung, Ökologie, Tragbarkeit Donnerstag, 6. Juni 2013, 08.45 17.15 Uhr www.hslu.ch/ifz-konferenzen Immobilien-Konferenz

Mehr

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN

WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN WOHN- UND GESCHÄFTSHAUS ALS ANLAGE! RICHRATHER STR. 195, 40723 HILDEN OBJEKT- BESCHREIBUNG Wir bieten hier ein Wohn-/ und Geschäftshaus, bestehend aus 3 Wohneinheiten, einem Ladenlokal und einem Büro nebst

Mehr

Chancen einer Energiegenossenschaft. Dr. Petra Gruner-Bauer

Chancen einer Energiegenossenschaft. Dr. Petra Gruner-Bauer Chancen einer Energiegenossenschaft Dr. Petra Gruner-Bauer Chancen einer Energiegenossenschaft Motivation Voraussetzungen in der VG Wörrstadt Charakteristika einer Genossenschaft Realisierung Fazit Motivation

Mehr

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens

Jüdisches Zentrum Jakobsplatz. Das neue Gemeindeund Kulturzentrum in der Mitte Münchens Jüdisches Zentrum Jakobsplatz In München entsteht das neue Jüdische Zentrum Jakobsplatz, erbaut von der Israelitischen Kultusgemeinde und der Landeshauptstadt München: Die Renaissance öffentlichen jüdischen

Mehr

NEUBAU-PROJEKT WAVE - Businesscenter. NEUBAU-PROJEKT ROBKO 1c. REVITALISIERUNGS-OBJEKT ROBKO 3a. www.wander-gruppe.de. PLANEGG - ROBERT-KOCH-STR.

NEUBAU-PROJEKT WAVE - Businesscenter. NEUBAU-PROJEKT ROBKO 1c. REVITALISIERUNGS-OBJEKT ROBKO 3a. www.wander-gruppe.de. PLANEGG - ROBERT-KOCH-STR. SEITE 2 NEUBAU-PROJEKT WAVE - Businesscenter PLANEGG - SemmelweisstraSSe Eine Immobilie ist erst dann wirklich erfolgreich, wenn sie sich ganz nach ihren Nutzern richtet und trotzdem flexibel bleibt. Manfred

Mehr

403.000 EUR. NEUBAU: 3 Architektenhäuser in Dinkelscherben Kaufpreis inkl. Haus + Grundstück

403.000 EUR. NEUBAU: 3 Architektenhäuser in Dinkelscherben Kaufpreis inkl. Haus + Grundstück NEUBAU: 3 Architektenhäuser in Dinkelscherben Kaufpreis inkl. Haus + Grundstück 403.000 EUR Leben und Wohnen in Dinkelscherben Knapp 25 km vor den Toren Augsburgs, direkt im Naturpark Augsburg westliche

Mehr

Börde Bürocenter. Magdeburg Lorenzweg. Eine Immobilie im Management der

Börde Bürocenter. Magdeburg Lorenzweg. Eine Immobilie im Management der Börde Bürocenter Magdeburg Lorenzweg Eine Immobilie im Management der Das Börde-Bürocenter Ausstattung bietet moderne, repräsentative Büros, auf einer Gesamtfläche von ca. 9.000 m 2. Die zentrale Lage

Mehr

Wohnen im Speicher Beckergrube. Umbau der alten Speicher in der Beckergrube 83/85 und Siebente Querstraße 2

Wohnen im Speicher Beckergrube. Umbau der alten Speicher in der Beckergrube 83/85 und Siebente Querstraße 2 im Speicher Beckergrube Umbau der alten Speicher in der Beckergrube 83/85 und Siebente Querstraße 2 Neues in alten Speichern Das ehemalige Speichergebäude in der Beckergrube 83/85 ist aufgrund seiner Größe

Mehr

Exposé. Produktions- & Lagerhalle mit Sozial- & Büroräumen in 58675 Hemer zu vermieten

Exposé. Produktions- & Lagerhalle mit Sozial- & Büroräumen in 58675 Hemer zu vermieten Exposé Produktions- & Lagerhalle mit Sozial- & Büroräumen in 58675 Hemer zu vermieten Exposé Produktions- und Lagerhalle in 58675 Hemer mit Sozial- und Büroräumen zu vermieten Die Halle mit angrenzenden

Mehr

Die aktuellen KfW-Programme was gibt es Neues?

Die aktuellen KfW-Programme was gibt es Neues? was gibt es Neues? KfW-Regionalkonferenzen für die Wohnungswirtschaft 2014 Markus Merzbach Bank aus Verantwortung Agenda 1 Überblick und Neuerungen zum 01.06.2014 2 Energieeffizient Bauen (153) 3 Energieeffizient

Mehr

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf

Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Jahr 2011 Orrick-Haus Heinrich-Heine-Allee, Düsseldorf Büro- und Geschäftshaus, 6.400 m² Gesamtfläche im Erdgeschoß ca. 1000 m² für den Einzelhandel in den Obergeschossen ca. 5.900 m² für Büros Terassenfläche

Mehr

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1

Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe Inhaltsverzeichnis Aurelis Pressemappe... 1 Unternehmensprofil Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG... 2 Unternehmensstrategie... 2 Keyfacts... 3 Historie...

Mehr

V E R K A U F V O N G R U N D S T Ü C K E N

V E R K A U F V O N G R U N D S T Ü C K E N Wir weisen darauf hin, dass diese Angaben ohne Gewähr erfolgen. Dem Marktgemeindeamt ist nicht immer bekannt, ob die genannten Liegenschaften tatsächlich noch veräußert werden oder schon veräußert sind.

Mehr

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude)

Wohngebäude. Förderung Energetische Sanierung (Wohn- und Nichtwohngebäude) Wohngebäude Energieeffizient Sanieren Sonderförderung (Zuschuss) sind Eigentümer von selbst genutzten und vermieteten freie Berufe, Organisationen, öffentliche Dienste 1. Zuschuss für Baubegleitung bei

Mehr

Weinheim: moderne Büroräume in sehr gepflegtem Wohn-/ Geschäftshaus! BJ. 1990! Industriegebiet West

Weinheim: moderne Büroräume in sehr gepflegtem Wohn-/ Geschäftshaus! BJ. 1990! Industriegebiet West Weinheim: moderne Büroräume in sehr gepflegtem Wohn-/ Geschäftshaus! BJ. 1990! Scout-ID: 73507340 Ihr Ansprechpartner: Uta Apprich Immobilien Uta Apprich Nebenkosten: 100,00 EUR pro Monat oder pro m² (entsprechend

Mehr

Kreativität gibt s nur im Plural!

Kreativität gibt s nur im Plural! 1 Kreativität gibt s nur im Plural! Kooperationen zur Aufwertung von Zentren Was Zusammenarbeit heute leisten kann! Elke Frauns büro frauns kommunikation planung marketing, Münster 2 Übersicht Kreative

Mehr

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG THOMA Immobilien Treuhand AG Bahnhofstrasse 13 A 8580 Amriswil Telefon 071 414 50 60 Fax 071 414 50 68 www.thoma-immo.ch infotg@thoma-immo.ch Ihr repräsentatives Firmendomizil! zu vermieten Geschäftshaus

Mehr

Grundbuch statt Sparbuch

Grundbuch statt Sparbuch Elegantes in Bestlage von Waldperlach Grundbuch statt Sparbuch Ordentliche und gut vermietete 1 Zimmerwohnung mit sonnigem Balkon und Tiefgaragenstellplatz in 85622 Feldkirchen bei München, Sonnenstraße

Mehr

Das Resser Modell Bürger für Resse e.v. 2005-2014 Infrastruktur für Resse eg 2005-2014. 30.01.2015 Neues Leben auf dem Land Bürger für Resse e.v.

Das Resser Modell Bürger für Resse e.v. 2005-2014 Infrastruktur für Resse eg 2005-2014. 30.01.2015 Neues Leben auf dem Land Bürger für Resse e.v. Das Resser Modell Bürger für Resse e.v. 2005-2014 Infrastruktur für Resse eg 2005-2014 30.01.2015 Neues Leben auf dem Land Bürger für Resse e.v. 1 Resse 2005 2.500 Einwohner 1 Lebensmittelmarkt mit ca.

Mehr

Rauenbusch Immobilien GmbH

Rauenbusch Immobilien GmbH - Provisionsfrei - mit Loftcharakter Adresse: Bezug: Büroflächen: Heizung: Aufzug: Gesamtfläche: Nebenflächen: Mietpreis: Nebenkosten: TG-Stellplätze: Riesenfeldstrasse 75, 80809 München nach Vereinbarung

Mehr

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Hürlimann-Areal Zürich (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann Beispiele erfolgreicher Umnutzungen von Industriebrachen 2 Bundesamt für Umwelt BAFU Abteilung Boden und Biotechnologie 3003 Bern Tel. 031 323 93 49 altlasten@bafu.admin.ch (ZH) Ehemalige Brauerei Hürlimann

Mehr

Großes modernes Büro - Lagerflächen können zusätzlich angemietet werden

Großes modernes Büro - Lagerflächen können zusätzlich angemietet werden Großes modernes Büro - Lagerflächen können zusätzlich angemietet werden Scout-ID: 72870700 Ihr Ansprechpartner: Berg & Seeblick-Immobilien Stefanie Meisehen Nebenkosten: 125,00 EUR pro Monat oder pro m²

Mehr

Blackjack 17+4 gewinnt! ABC 21

Blackjack 17+4 gewinnt! ABC 21 Blackjack 17+4 gewinnt! ABC 21 ABC21 ABC-Straße 21 20354 Hamburg Neustadt zu Mieten Geschoss Mietfläche Netto-Kalt NK-Vz. Frei ab Ladenfläche EG 140,00 m² 25,00 /m² 3,00 /m² kurzfristig Bürofläche 1. OG

Mehr

Sie möchten umweltbewusst Wohneigentum modernisieren?

Sie möchten umweltbewusst Wohneigentum modernisieren? WOHNEIGENTUM ENERGIEEFFIZIENT SANIEREN Sie möchten umweltbewusst Wohneigentum modernisieren? Die Zukunftsförderer Umweltgerecht sanieren und Energiekosten sparen Machen Sie Ihr Heim fit für die Zukunft

Mehr

Das Gschwandner. Erfolgsbilanz der Zwischennutzung 2012/13 und Ausblick auf den Regelbetrieb ab Ende 2014. Wiederentdeckung eines Wiener Kulturorts

Das Gschwandner. Erfolgsbilanz der Zwischennutzung 2012/13 und Ausblick auf den Regelbetrieb ab Ende 2014. Wiederentdeckung eines Wiener Kulturorts Das Gschwandner Erfolgsbilanz der Zwischennutzung 2012/13 und Ausblick auf den Regelbetrieb ab Ende 2014 Wiederentdeckung eines Wiener Kulturorts Die Zwischennutzung 2012/2013 Generalprobe für den Regelbetrieb

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Berliner Allee 42 40212 Düsseldorf POLIS Immobilien AG Provisionsfreie Vermietung durch: Herr Max Hollai Rankestr. 5-6, 10789 Berlin Telefon: 030. 225 002 56 Telefax: 030.

Mehr

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai

Am Sandtorkai 50 Hamburg. SKai Am Sandtorkai 50 Hamburg SKai Ein Büro in der HafenCity als Arbeitsplatz der Zukunft! Die HafenCity ist Europas größtes innerstädtisches Stadtentwicklungsprojekt. In dem früheren Hafen- und Industriegebiet

Mehr

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux

Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Pressemitteilung Pandion und Competo entwickeln Bürogebäude LeFlux Düsseldorf, 13. April 2015 Im Le Quartier Central, dem neuen Düsseldorfer Innenstadtquartier, haben die bauvorbereitenden Maßnahmen für

Mehr

EINE INITIATIVE IN DER GEGEN LEERSTAND IM STADTKERN

EINE INITIATIVE IN DER GEGEN LEERSTAND IM STADTKERN EINE INITIATIVE IN DER GEGEN LEERSTAND IM STADTKERN Salzwedel Hanse- und Baumkuchenstadt Mittelzentrum mit 48 Ortsteilen an der Straße der Romanik, der deutschen Fachwerkstraße, am Grünen Band Klein Venedig

Mehr

Umsetzung nach Variantenvorschlag:

Umsetzung nach Variantenvorschlag: Turnhalle / Schule Stadt Oberbürgermeister Schröppel Große Kreisstadt i. Bay. Neues Rathaus Marktplatz 19 91781 i. Bay. Telefon: +49 9141 907 0 Telefax: +49 9141 907 101 Austausch der Heizung zu einer

Mehr

POMMERN - IMMOBILIEN REINCKE

POMMERN - IMMOBILIEN REINCKE Investieren mit Maßen Exposé Nr. 10011 ALA Anklam Objekt: Das Haus wurde ca.1900 erbaut und nach 1997 bis 2008 umfassend saniert. Es hat eine reine Wohnfläche von ca. 177 m² und einer Nutzfläche von ca.

Mehr

Umnutzung eines Büro- und Gewerbegebäudes Wohnformen der Zukunft -Ein Wohnprojekt für behinderte Menschen-

Umnutzung eines Büro- und Gewerbegebäudes Wohnformen der Zukunft -Ein Wohnprojekt für behinderte Menschen- Umnutzung eines Büro- und Gewerbegebäudes Wohnformen der Zukunft -Ein Wohnprojekt für behinderte Menschen- Planung: Architekt: Jürgen Kleid Träger: Bauherrenvertreter: Max Tippmann Joanna Bator-Kowalska

Mehr

Bürovermietung in Hamburg

Bürovermietung in Hamburg Bürovermietung in Hamburg Ludwig-Erhard-Straße 14 20459 Hamburg POLIS Immobilien AG Provisionsfreie Vermietung durch: POLIS Immobilien AG Frau Winnie Wehlan Rankestraße 5/6 10789 Berlin Telefon: 030. 2

Mehr

Hausprojekt in Regensburg. Jetzt erst recht. Die DANZ Danziger Freiheit 5 93057 Regensburg 0941.62664

Hausprojekt in Regensburg. Jetzt erst recht. Die DANZ Danziger Freiheit 5 93057 Regensburg 0941.62664 Jetzt erst recht. Jetzt erst recht. Wir kaufen die DANZ. Präsentation & Infos für unsere Unterstützer. Das Projekt des DANZ-Hausvereins Solidarität für die freie Wohnkultur Selbstverwaltetes Wohnen im

Mehr

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum GNI-Feierabendseminar am Folie 1 Folie 2 Unsere Vision Unsere Kunden sehen Endress+Hauser als den internationalen Anbieter von Lösungen,

Mehr

Attraktives Leben mit Blick auf den Zürichsee

Attraktives Leben mit Blick auf den Zürichsee Attraktives Leben mit Blick auf den Zürichsee Rotbühlstrasse 11, 8810 Horgen Zu vermieten: 3 Wohnungen mit 3 1 /2- und 4 1 /2-Zimmern Verwaltung / Vermietung Spross Ga-La-Bau AG Tel: 043 333 33 66 Abt.

Mehr

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls

Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls : +49 2151 501715 Exposé - Nr. 1687 (bei Rückfragen bitte angeben) Kaufobjekt Ihr Ansprechpartner: Umberto Santoriello Barrierefreies Wohnen im Zentrum von Hüls Rückansicht : +49 2151 501715 E C K D A

Mehr

Lage. Flughafen SXF/ BBI

Lage. Flughafen SXF/ BBI EXPOSÉ Provisionsfrei Berlin, Paradiesstr. 206, 206a-c Highlights Standort: Lage: Paradiesstr. 206, 206a-c 12526 Berlin Nähe Flughafen Schönefeld Verm. Fläche: 2.295 m² / 252 m² Nutzung: Mietzins: Büro/

Mehr

GWG - Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Tübingen mbh, Konrad-Adenauer-Straße 8, 72072 Tübingen Tel.: 07071 79 90 0 email:

GWG - Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Tübingen mbh, Konrad-Adenauer-Straße 8, 72072 Tübingen Tel.: 07071 79 90 0 email: Hohentwielgasse Ein kleines Haus 17+19, zum 72070 Träumen Tübingen GWG - Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Tübingen mbh, Konrad-Adenauer-Straße 8, 72072 Tübingen Tel.: 07071 79 90 0 email: info@gwg-tuebingen.de

Mehr

Ausbildung. Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht!

Ausbildung. Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht! Ausbildung Wohnen hat Zukunft talentierter Nachwuchs gesucht! Vorwort Karlsruhe die zweitgrößte Stadt in Baden-Württemberg: Die Bevölkerungszahl der Fächerstadt wächst beständig und der Bedarf an bezahlbarem

Mehr

MORITZ-VON-SCHWIND-HAUS BOCKENHEIMER ANLAGE 3, FRANKFURT/M.

MORITZ-VON-SCHWIND-HAUS BOCKENHEIMER ANLAGE 3, FRANKFURT/M. Kurzvorstellung MORITZ-VON-SCHWIND-HAUS BOCKENHEIMER ANLAGE 3, FRANKFURT/M. Sanierung des Bestandes und Neubau eines Bürobauteils Vorbemerkung: Die Detailinformationen, auf die auf den nachfolgenden Seiten

Mehr

27.6.2012, Hagen, Dr. Katrin Gehles, EnergieAgentur.NRW

27.6.2012, Hagen, Dr. Katrin Gehles, EnergieAgentur.NRW Vertikale Position des Bildes: 1,55 cm von der oberen linken Ecke Höhe des Bildes: 10,46 cm Vertikale Position der Doppelscala: 11,52 cm von der oberen linken Ecke Höhe der Doppelscala: 0,95 cm Bürgerenergieanlagen

Mehr

Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof

Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof Investa Projektentwicklungs- und Verwaltungs GmbH Vilshofener Straße 8 81679 München Pressemitteilung Richtfest für Seniorenzentrum Casa Reha und HIT Verbrauchermarkt am Giesinger Bahnhof München, 12.

Mehr

Renovierte 125m² für effizientes Arbeiten - provisionsfrei!

Renovierte 125m² für effizientes Arbeiten - provisionsfrei! Scout-ID: 67387362 Ihr Ansprechpartner: Andreas Schadt Nebenkosten: Verfügbar ab: Fußweg zu Öffentl. Verkehrsmitteln: Fahrzeit zum nächsten Hauptbahnhof: Fahrzeit zur nächsten BAB: Fahrzeit zum nächsten

Mehr

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der

Wannsee VILLA THIEDE. Location-Partner der Wannsee VILLA THIEDE Location-Partner der willkommen Direkt am schönen Wannsee befindet sich die Villa Thiede. Im Jahr 1906 wurde diese von dem Architekten Paul Baumgarten für den Erfinder Johann Hamspohn

Mehr

Holger Matheis MRICS Daniel Fielitz BEOS-GmbH, Köln

Holger Matheis MRICS Daniel Fielitz BEOS-GmbH, Köln Das Carlswerk Neues Leben und neue Nutzungen für ein historisches Fabrikareal Holger Matheis MRICS Daniel Fielitz BEOS-GmbH, Köln BEOS GmbH Spezialist für Unternehmensimmobilien in Deutschland BEOS ist

Mehr

Übersicht. Beschreibung. Netto-Mietzinse

Übersicht. Beschreibung. Netto-Mietzinse in Mauren Übersicht Adresse 8576 Mauren TG Objekt neubau Büro- und Gewerbegebäude Quadratmeter ca. 334 m 2 Büroräume (1. und 2. Obergeschoss) ca. 303 m 2 Produktionsräume mit Option von ca. 303 m 2 (Zwischenboden)

Mehr