ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK STAND FEBRUAR 2014 Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co.

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK STAND FEBRUAR 2014 Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co."

Transkript

1 STAND FEBRUAR 2014

2

3 Rathaus Friedrichshagen Berlin Treptow-Köpenick Ein Zentrum für Kultur Bildung Tourismus Wirtschaft Kommunikation Inhalt Einleitung Standort- und Umfeldentwicklung Aktuelle Situation Baugeschichte und Denkmalschutz Nutzungskonzept, Grundrisse, Ansichten Nutzflächen Ökologie, Umweltschutz, Gebäudebetrieb Partizipatives Durchführungs- und Finanzierungskonzept Investitionen, Termine, Projektbeteiligte Ausgabe Februar 2014 Seite 3 Inhalt

4 Einleitung Der Ortsteil Friedrichshagen des Bezirks Berlin Treptow-Köpenick zählt ca Einwohner und bildet mit mehr als 600 Unternehmen, Freiberuflern und Gewerbetreibenden das wirtschaftliche, urbane und kulturelle Zentrum der Müggelseeregion. Friedrichshagen blickt auf eine lange Tradition als Wohn- und Wirkungsstätte von Künstlern, Literaten und engagierten Bürgern zurück. Das Rathaus in in der der Bölschestraße ist Wahr- ist Wahrzeichen, Identifikationsort und und touristischer Mittelpunkt Friedrichshagens, Baudenkmal und und ein Mittelpunkt ein wichtiges Zeugnis Zeugnis der der Kommunalgeschichte und und bürgerschaftlichen Engagements. Zuletzt wurde der Komplex vom Land Berlin als Polizeirevier derzeitigem genutzt. Eigentümer Parallel als fanden Polizeirevier in den genutzt. repräsentativen Parallel und fanden historisch in den ausgeschmückten repräsentativen und Räumen historisch Empfänge, ausgeschmückten Bürgerforen, runde Räumen Tische, Empfänge, Kulturveranstaltungen Bürgerforen, und Ausschusssitzungen runde Tische, Kulturveranstaltungen der Bezirksverordnetenversammlung und Ausschusssitzungen statt. der Am Bezirksverordnetenversammlung wurde zwischen statt. dem Land Berlin Das Polizeirevier und der von ist Friedrichshagenern an einen anderen Standort Bürgern umgezogen, gegründete Rathaus die Gebäude Friedrichshagen stehen leer und Projekt sind für GmbH das Land & Co. Berlin KG nicht ein mehr Erbbaurechtsvertrag betriebsnotwendig. geschlossen. Land Berlin Die Bürger beabsichtigt, kaufen die ihr Immobilie Rathaus und zu Das veräußern. pachten das Grundstück. Die Übergabe wird im Juni Der 2014 Bedeutung erfolgen. des Standortes gemäß muss die Der zukünftige Bedeutung Nutzung des Standortes der Widmung gemäß am und Giebel der Zum Widmung Wohle am der Giebel Bürger Zum entsprechen. Wohle der Bürger entsprechend, Engagierte Friedrichshagener werden engagierte wollen Friedrichshagener erwerben das Gebäude oder in Erbpacht langfristig übernehmen nutzen und das Gebäude und zu einem zu einem vitalen vitalen Zentrum für für Kultur, Bildung, Tourismus, Wirtschaft und und Kommunikation Kommunikation ent- entwickeln. Umgebungsplan, Google 2011 Umgebungsplan, Google 2011 Seite 4 Einleitung Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen GmbH Projekt & GmbH Co KG & i. Co. Gr. KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Straße Berlin Tel.: (030)

5 Für die nachhaltige Nutzung sind erhebliche Investitionen in die barrierefreie Erschließung, eine sinnvolle Raumaufteilung, die technische Infrastruktur, die Erhaltung der historischen Bausubstanz und in einen ökologisch sinnvollen Gebäudebetrieb erforderlich. Das partizipative Finanzierungskonzept bindet Nutzer und Unterstützer in die Mitbestimmung und Verantwortung ein. Mit einem professionellen Management wird die Umsetzung und der langfristige Erfolg des Konzeptes sichergestellt. Jeder kann zum Erfolg des Projekts beitragen, durch Beteiligung an der Kommanditgesellschaft, als Darlehensgeber, Nutzer und Unterstützer. Brauerei Berliner Bürger-Bräu Standort und Umfeldentwicklung Friedrichshagen ist das Wirtschafts-, Kulturund Tourismuszentrum der Müggelseeregion Das am 29. Mai 1753 von König Friedrich II. gegründete Kolonistendorf Friedrichshagen ist eine der größten friederizianischen Siedlungen im Berliner Umland. In dem als Straßendorf mit einem quadratischen Mittelteil angelegten Ort wurden insgesamt 100 Familien aus Böhmen, Sachsen, Württemberg und Hessen angesiedelt. Nach dem Willen Friedrichs II. sollten sie Rohbaumwolle für die Berliner Tuchmanufakturen verspinnen. Zudem wurden Maulbeerbäume gepflanzt, um auch den Seidenbau zu ermöglichen und den Kolonisten die Früchte zum Verzehr oder weiteren Verkauf zu überlassen. An der Bölschestraße erinnern heute vier Maulbeerbäume an die Siedlungsgeschichte. Durch die Einführung der Maschinenspinnerei wurde den Kolonisten die ursprüngliche Erwerbsgrundlage entzogen, so dass nach 1802 Lohn- und Handwerksarbeit ihre Haupteinnahmequellen bildeten. Mit dem Anschluss an den Personenverkehr der Eisenbahnstrecke Berlin-Frankfurt (Oder) und dem Angebot reiner Vergnügungsfahrten wurde Friedrichshagen seit 1843 zum Ausflugsziel für Naherholungssuchende. Die attraktive Lage am See, die Nähe zu den Müggelbergen und die ländliche Naturverbundenheit waren und sind das landschaftliche Kapital, mit dem sich Friedrichshagen bis heute als höchst populärer Ausflugsort, Zuflucht für gestresste Städter und Sommerfrischler, zwischenzeitlich sogar als Bronzestandbild König Friedrich II., Ansichtskarte, 1920 anerkannter Kurort mit entsprechenden Kuranlagen, medizinischen und Unterhaltungsangeboten, etablieren konnte. Gleichzeitig siedelten sich zahlreiche Unternehmen an, darunter Großbetriebe wie die heutige Brauerei Berliner Bürgerbräu (1869) und das Wasserwerk (1893), die neben dem florierenden Fremdenverkehr wesentlichen Anteil am sprunghaften Aufschwung des Ortes in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts hatten. Dazu gehörte auch seit 1891 die Friedrichshagener Straßenbahn, heute Bestandteil der Berliner Verkehrs Betriebe, die die Bölschestraße auf ganzer Länge, vom S-Bahnhof Friedrichshagen bis zum Müggelseedamm, durchquert und den Ort bis zum Wasserwerk erschließt. Der Schriftsteller Wilhelm Bölsche ( ), der mit Bruno Wille ( ) zu den Begründern des international vernetzten Friedrichshagener Dichterkreises zählte, ist Namensgeber der Bölschestraße. Um 1960 begann der Abriss von Häusern an der Bölschestraße und den umgebenden Straßen zugunsten einer zeilenartigen Bebauung mit Plattenbauten. Durch die Unterschutzstellung 1977 und die Abkehr von weiteren Abrissplänen behielt das Gebiet seinen einzigartigen Charakter. Die heute unter Denkmalschutz stehende Straße wurde in den vergangenen Jahren aufwändig restauriert und gilt als eine der schönsten Einkaufs-, Gastronomie- und Flaniermeilen Berlins. Anlässlich der 250-Jahrfeier des Ortes wurde im Mai 2003 das verlorene Bronzestandbild des Ortsgründers König Friedrich II. auf dem Marktplatz wieder errichtet. Seite 5 Lage Umfeldentwicklung

6 Aktuelle Situation Friedrichshagen braucht ein Bürgerhaus Marktplatz Luftbild Friedrichshagen, ca Bölschestraße, Ansichtskarte Der Ortsteil Friedrichshagen bildet heute mit ca. 600 ortsansässigen Unternehmen, Freiberuflern und Gewerbetreibenden das wirtschaftliche und urbane Zentrum der Müggelseeregion. Bis heute übt Friedrichshagen eine große Anziehungskraft auf Künstler und Literaten aus. Mehr als 30 bildende KünstlerInnen leben und arbeiten in Friedrichshagen und veranstalten, von ortsansässigen Fachkräften unterstützt, alljährlich die über Berlin hinaus bekannten Offenen Ateliers. Adäquate Ausstellungsräume stehen den KünstlerInnen im Ort nicht zur Verfügung. Zusätzlich arbeiten Literaten, Journalisten, wissenschaftliche Schriftsteller, Musiker, darstellende Künstler, Filmemacher, Buchkünstler, Kunsthandwerker und Vertreter weiterer angewandter Künste in Friedrichshagen. Der Ort ist ein sehr vitales Kunst- und Kulturzentrum. Erlebbar wird dies auf dem Kulturfestival Friedrichshagen Dichter.dran, das seit 2005 die kreativen Potenziale des Ortes und der Region einmal im Jahr, zukünftig zweijährig, zur Entfaltung bringt. Ein entsprechender ständiger Veranstaltungsort ist jedoch nicht vorhanden. Kulturinteressierte, Architekturreisende und Berlin-Touristen aus dem In- und Ausland logieren gern und in steigender Zahl in Friedrichshagen. Unter Wassersportlern, Wasserwanderern und Radtouristen (Europaradweg R1, Tangentenschluss RR9) werden der Ort und seine Umgebung zu einem immer beliebteren touristischen Ziel. Eine touristische Informations- und Vermittlungsstelle vor Ort fehlt. Seite 6 Aktuelle Situation

7 Seit über 100 Jahren gibt es in Friedrichshagen ein sehr reges Vereins-, Gesellschafts- und Kulturleben. Als Versammlungs-, Fest- und Veranstaltungsräume wurden bis 1939 die zahllosen Gesellschaftsräume der Gaststätten, Tanz-, Theater- und Ballsäle, nach 1945 einige wenige verbliebene Vergnügungssäle als Kultur- und Gemeinschaftshaus, genutzt. Nach 1990 boten nur noch das ehemalige Gemeindehaus der Christophoruskirche und der Ratssaal im ehemaligen Rathaus geeignete Räumlichkeiten. Die Evangelische Kirche hat das Gemeindehaus vor einigen Jahren verkauft, es steht den Bürgern nicht mehr zur Verfügung. Es fehlen Räume für kulturelle Veranstaltungen und gesellschaftliche Ereignisse. Friedrichshagen erfreut sich seit Jahren durch seine gesunde und kinderfreundliche Umgebung und die gute Anbindung nach Berlin eines starken Zuzugs junger Familien. Einrichtungen für die Kinderbetreuung und Treffpunkte für Eltern und Kinder fehlen. Träger sozialer Einrichtungen finden keine Räume zu bezahlbaren Mieten. Das kreative Klima in Friedrichshagen bringt viele kleine Unternehmen und Projekte hervor, die temporär oder für die Startphase kleine Büros und Besprechungsräume brauchen. Entsprechende Angebote stehen nicht zur Verfügung. Das Rathaus soll den dringenden Bedarf an Räumen für Kultur, Tourismus und soziale Zwecke entsprechend der Widmung an seinem Giebel: Dem Wohle der Bürger decken. Rathaus Friedrichshagen: DEM WOHLE DER BUERGER Seite 7 Baugeschichte und Denkmalschutz

8 Baugeschichte und Denkmalschutz Das Rathaus ist das Wahrzeichen Friedrichshagens Schon 1886 vermachte der Polizeihauptmann a. a. D. Carl Bayer sein Grundstück Friedrichstraße 85 (heute: Bölschestraße 87), das in in der Tiefe bis zur heutigen Peter-Hille-Straße reichte, der Gemeinde Friedrichshagen zu Lehrerwohnungen und zu Schulzwecken. Dem damals steigenden Bedarf an Schulen begegnete die Gemeinde ab 1895 zunächst durch Neubauten und Einrichtungen auf anderen Grundstücken. Das gepachtete Gemeindeamt in in einer Nebenstraße und der Versammlungsort der Gemeindevertreter in einem gemieteten Saal wurden jedoch den Anforderungen der Ende des 19. Jahrhunderts auf rund Einwohner angewachsenen, wirtschaftlich prosperierenden Gemeinde weder inzwischen funktional weder noch funktional repräsentativ noch gerecht. repräsentativ gerecht. Daher beschloss der Gemeinderat 1897, auf dem Bayerschen Grundstück ein Haus für die Friedrichshagener Gemeinde-, Amts-, und Standesamtsverwaltung zu errichten. Das Vermächtnis Carl Bayers sowie Spenden und Steuergelder der Bürger von Friedrichshagen ermöglichten den Neubau in in zentraler Lage, an der heutigen Bölschestraße. Auf dem westlichen Abschnitt des Grundstücks, an der heutigen Peter-Hille-Straße, entstand zur gleichen Zeit die neue Gemeinde-Mädchenschule. Rathaus Friedrichshagen, historische Aufnahme, Archiv Archiv K. K. Brandel Seite 8 Baugeschichte und Denkmalschutz Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & GmbH Co KG & Co. i. Gr. KG von von Klinkenberg Klinkenberg Architekten Architekten Köpenicker Straße Straße Berlin Tel.: (030)

9 Den von der Gemeinde ausgeschriebenen Architektenwettbewerb für das Rathaus gewann der Zimmermeister Peter Groth. Die Architektur kombinierte Elemente der Spätgotik und der Renaissance und entsprach der Funktionalität wie auch dem Selbstverständnis und Ansehen des Ortes. Die Straßenfassade ist mit Cottaer Sandstein verkleidet. Am Ziergiebel befindet sich eine Uhr und die programmatische Aufschrift Dem Wohle der Bürger. Die übrigen Fassaden sind als ornamentierte Sichtziegelfassaden ausgeführt. Im Inneren wurde das Gebäude mit Stuck, vergoldeten Ornamenten, Wandgemälden und Holzvertäfelungen reich ausgestattet. Im Souterrain etablierte sich ein Ratskeller mit gastronomischem Angebot. Das Rathaus wurde 1899 offiziell eingeweiht. Das Gebäude fasste Gemeindevertretung und -amt zum kommunalen Herz Friedrichshagens zusammen. Die Friedrichshagener Verwaltung galt als mustergültig. Mit der Eingemeindung nach Groß-Berlin verlor Friedrichshagen 1920 die kommunale Selbstständigkeit. Das Gebäude diente nun als Sitz verschiedener Geschäftsstellen des Stadtbezirks Berlin-Cöpenick. Seit dem Ende des 2. Weltkrieges wurde das Gebäude als Polizeiwache genutzt. In den 1990er Jahren wurde das Gebäude mit Mitteln aus dem Programm Städtebaulicher Denkmalschutz im laufenden Betrieb restauriert. Unter mehreren Schichten Farbe fand sich im ehemaligen Sitzungssaal das Wandbild Der Alte Fritz bei seinen Siedlern, 1903 gemalt von Woldemar Friedrich, das an den Ursprung Friedrichhagens erinnert. Der Sitzungssaal, das Bürgermeister- und das Standesamtszimmer sowie das Treppenhaus wurden originalgetreu restauriert. Bereits während die Polizei Nutzer des Rathauses und seiner Nebengebäude war, wurde das Haus, insbesondere der ehemalige Ratssaal, für Führungen, Kunst- und Kulturveranstaltungen sowie Bürgerforen, Runde Tische, Ausschusssitzungen der BVV und Empfänge genutzt. Neben lokalen Kulturveranstaltern und der Werbegemeinschaft Friedrichshagen e. V. gehörte vor allem der Bürgerverein Friedrichshagen e. V. zu den temporären Mietern. Das gesamte Ensemble ist als Einzeldenkmal in der Denkmalliste Berlin eingetragen. Seit dem Auszug der Polizei stehen alle Gebäude leer. Wandbild im Ratssaal Der alte Fritz bei seinen Siedlern Stuckverzierung mit Vergoldung im Ratssaal Treppenhaus Eingang Untergeschoss, zukünftige Gastrnomie Seite 9 Baugeschichte und Denkmalschutz

10 Nutzungskonzept Ein Zentrum für Kultur, Bildung, Tourismus, Wirtschaft und Kommunikation Decke mit vergoldetem Stuck, Ratssaal Als Wahrzeichen Friedrichshagens und bedeutendes Baudenkmal erhebt sich das Rathaus an der Bölschestraße, einer der schönsten Magistralen und Einkaufsstraßen Berlins. Das Gebäude ist ein zentraler Ort, Fixpunkt lokaler Identifikation und touristisches Ziel. Seine zukünftige Nutzung soll der Widmung an seinem Giebel: Dem Wohle der Bürger, dem Zweck des Vermächtnisses von Carl Bayer und den Bedürfnissen des prosperierenden Ortsteils Friedrichshagen entsprechen. Mit der Vernetzung bürgerlichen, kommunalen und regionalen Engagements steht das Nutzungskonzept in der Tradition des repräsentativen Hauses der Bürgerschaft. Hier finden sowohl privatwirtschaftlich organisierte Dienstleistungsanbieter aus den Bereichen Kultur, Medien, Tourismus als auch soziale Einrichtungen und Initiativen ihren Platz. Daneben wird es ein offenes Angebot an Räumen für Veranstaltungen, Ausstellungen, Lesungen, Vorträge, Seminare, Theater und Schulungen geben. Das Nutzungsprofil entspricht der Bedeutung des Ensembles und wird in die ganze Region ausstrahlen. Mit dem Rathaus wird nachhaltiges touristisches und kulturelles Interesse für den Ortsteil und die Region geweckt und für Angebote aus der Region geworben. Seite 10 Nutzungskonzept

11 Gastronomie KITA-Neubau Albert-Schweitzer-Straße KITA KITA-Freifläche Biergarten öffentlicher Weg Rathaus Grünes Haus Bölschestraße Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Lageplan Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:500 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 11 ENTWICKLUNGSKONZEPT ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN FRIEDRICHSHAGEN BERLIN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK TREPTOW-KÖPENICK Nutzungskonzept Nutzungskonzept Lageplan M 1:500 Lageplan M 1:500

12 Fahrrad- Stellplätze Kita Rathaus: Trafo Biergarten Cafe / Biergarten Ausschank 47 m 2 - Gastronomie Grünes Haus: Müllhaus ±0,00 ±0,00 - Tourismusinformationen - Büros öffentl. Weg Garten Treppe 3 m 2-1,00 Flur 8 m 2 Pers-WC Lager 5 m 2 15 m 2 Pers-Umkleide/ Spülbereich 8 m 2 Küche 30 m 2-1,00 Büro- Terrasse WC-D 12 m 2 Foyer ±0,00 37 m 2 Foyer 30 m 2 BAR Büro 20 m 2 WC-H 14 m 2 Beh.WC 6 m 2 ±0,00-1,00 Gastronomie 81 m 2 WC 2 m 2 Teeküche 7 m 2 Empfang/ Büro 13 m 2 Flur 18 m 2 +0,10 Tourismusinformation 23 m 2 Treppe 8 m 2 Garderobe 8 m 2-1,00 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 12 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss EG EG M M 1:200 Planinhalt: Grundriss EG/Souterrain Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030)

13 Rathaus: - Galerie - Büro / öffentlich - Büros Grünes Haus: - Medienbüro - Büros Büro WC-H 9 m 2 WC-D Abst. 4 m 2 9 m 2 Büro Büro 10 m 2 11 m 2 17 m 2 Dachfläche begehbar/ ggf. Terrasse Flur 44 m 2 +3,04 Medienbüro 21 m 2 WC 3 m 2 Büro 16 m 2 Treppe 9 m 2 +3,50 Empfang 13 m 2 Empfang 10 m 2 Küche/ Besprechung 8 m 2 Büro 23 m 2 WC 2 m 2 Treppe 16 m 2 Büro / öffentlich Galerie 36 m 2 55 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Grundriss 1.OG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten AK Datum: Köpenicker Str.8 geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 13 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss 1. OG M 1:200

14 Rathaus: - Temporäre Büros Grünes Haus: - Büro WC-H 7 m 2 WC-D 8 m 2 Treppe 18 m 2 +7,00 Büro 9 m 2 Büro 17 m 2 Flur 32 m 2 Flur 12 m 2 WC 3 m 2 WC 13 m 2 Treppe 9 m 2 +6,60 Büro 14 m 2 Besprechung 16 m 2 Flur 5 m 2 Büro 20 m 2 Büro 32 m 2 Büro 25 m 2 Büros 32 m 2 Büro 19 m 2 Teeküche 3 m 2 Abst. 3 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 14 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss OG OG M M 1:200 Planinhalt: Grundriss 2.OG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030)

15 Rathaus: - Tagungen/Seminare - Hochzeiten/Familienfeiern - Kulturveranstaltungen - Theater - Konzerte Seminar/ Vorbereitung/Buffet 27 m 2 Treppe 16 m 2 Abst. 2 m 2 Treppe 2 m 2 WC-D 11 m 2 WC-H 18 m 2 +11,00 Flur 21 m 2 Flur 6 m 2 Rats-Saal Seminar/ 78 m 2 Vorbereitung 35 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Grundriss 3.OG Plan Nr.: Balkon 3 m 2 Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten AK Datum: Köpenicker Str.8 geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 15 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss 3. OG M 1:200

16 Rathaus: - Stuhllager - Lager Küche / Saal - Dach-Heizzentrale Lager Küche 29 m 2 Holzpodest +17,20 (1,92) +15,00 (4,12) Treppe 9 m 2 Dach- Heizzentrale 27 m 2 +15,00 (9,17) +16,80 (7,24) Dachboden 62 m 2 Dachboden 40 m 2 Lager Saal Lager Saal 20 m 2 23 m 2 Raum f. Turmuhr 7 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 16 Nutzungskonzept Rathaus Grundriss DG DG M M 1:200 Planinhalt: Grundriss DG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030)

17 16,80 DG über Saal 15,00 DG 11,01 3.OG 9,14 6,60 2.OG 6,60 7,01 2.OG 3,30 1.OG 3,49 3,03 1.OG 0,00 EG 0,10 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Ansicht Süd Plan Nr.: -1,14 Ratskeller Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten AK Datum: Köpenicker Str.8 geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 17 Erstellt Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt Projekt GmbH GmbH & Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Straße Berlin Berlin Tel.: Tel.: (030) (030) Nutzungskonzept Rathaus Ansicht Süd M 1:200

18 6,60 2.OG 3,93 OG 3,30 1.OG 0,87 EG 0,00 EG Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 18 Nutzungskonzept Kita Ansicht Süd M M 1:200 Planinhalt: Kita Ansicht Süd Plan Nr.: Maßstab: 1:200 Datum: Nutzungskonzept Architekt: Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str Berlin-Kreuzberg gezeichnet: AK geprüft : StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030) Phase:

19 WC 12 m 2 Garderobe Abst. 7 m 2 4 m 2 Flur 27 m 2 Abst. 2 m 2 +0,87 WC Beh. WC Gard. 7 m 2 7 m 2 6 m 2 Flur 11 m 2 ±0,00 Cafe / Biergarten Ausschank 47 m 2 ±0,00 Anlieferung Küche 23 m 2 Gruppe / Essen 45 m 2 Treppe 28 m 2 Büro Leitung 15 m 2 Wickelraum 13 m 2 Gruppenraum 54 m 2 Biergarten ±0,00 Kita Kleinkinder Spielbereich Kita Spielfläche Kita Trafo Müllhaus Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Kita Grundriss EG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Nutzungskonzept Seite Kita 19 Grundriss Nutzungskonzept EG M 1:200 Kita Grundriss EG M 1:200

20 Garderobe 9 m 2 WC 10 m 2 WC Gard. Vert.-Küche 7 m 2 7 m 2 21 m 2 +3,93 Flur 21 m 2 Flur 10 m 2 +3,30 Gruppe Teeküche 45 m 2 17 m 2 Treppe 28 m 2 Gruppe 33 m 2 Gruppe 36 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Seite 20 Nutzungskonzept Kita Kita Grundriss OG OG M M 1:200 Planinhalt: Kita Grundriss 1.OG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK Erstellt für für die die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH && Co. Co. KG KG von von Klinkenberg Architekten Köpenicker Straße Berlin Tel.: Tel.: (030) (030)

21 WC/DU WC/DU Pers.-Umkleide 7 m 2 7 m 2 21 m 2 +6,60 Flur 10 m 2 +6,60 Treppe 14 m 2 Team/Besprechung Abst./Teeküche 33 m 2 Gymnastikraum 36 m 2 Balkon 8 m 2 Projekt: Rathaus Friedrichshagen Planinhalt: Kita Grundriss 2.OG Plan Nr.: Maßstab: Phase: Architekt: gezeichnet: Datum: 1:200 Nutzungskonzept Klinkenberg-Architekten Köpenicker Str.8 AK geprüft : Berlin-Kreuzberg StK Seite 21 Nutzungskonzept Kita Grundriss 2. OG M 1:200

22 Rathaus und Nebengebäude Gastronomie Büro / öffentlich zugänglich Medienbüros Zeitbüros / Büroservice Veranstaltungsräume Tourismusinformation Galerie Musikschule Hofgebäude Kindertagesstätte Nutzflächen (ohne Außenflächen und Lager) Rathaus 784 m² Grünes Haus 237 m² Hofgebäude mit neuem Anbau 600 m² Gesamt m² Seite 22 Nutzungskonzept Nutzflächen Eingangstreppe Hofseite Rathaus

23 Panorama Hofseite Rathaus Seite 23 Nutzungskonzept

24 Ökologie Umweltschutz Gebäudebetrieb Auch unter den Bedingungen des Denkmalschutzes bestehen Potentiale zum effektiven Einsatz ökologischer Maßnahmen. Voraussetzung ist die frühe Integration ökologischer Aspekte in die Planung und die Einbindung der Nutzer. Durch den Einsatz ökologisch orientierter Planungskonzepte werden in erheblichem Umfang Betriebskosten eingespart. Durch die neue, vitale öffentliche Nutzung können zusätzliche Belastungen für das Umfeld entstehen. Diese werden durch geeignete Maßnahmen vermieden. Fenster meist geschlossen bleiben und der Lüftungsbedarf maschinell nach Bedarf geregelt werden. Die Wärmeerzeugung, die Verteilung, die Regelung und die Hydraulik werden einer eingehenden Prüfung unterzogen und nach Erfordernis optimiert. Durch die Maßnahmen am Dach und den Fenstern sowie die mechanische Lüftung wird der sommerliche Wärmeschutz verbessert und Überhitzungen vorgebeugt. Insgesamt lassen die geplanten Maßnahmen eine Senkung des Energiebedarfs, des CO 2 - und Schadstoffausstoßes um ca. 30 % erwarten. Energieeinsparung Die denkmalgeschützte Substanz mit dekorativen Elementen sowohl auf den Fassaden (Naturstein, Stuck, Fachwerk) als auch auf den Innenseiten der Außenwände (Wandgemälde, Vertäfelungen) schränkt die Möglichkeiten zusätzlicher Wärmedämmung ein. Die Baukörper sind wenig kompakt und haben einen großen Außenhautanteil. Der größte Wärmeverlust entsteht derzeit über die Dachfläche bzw. die unausgebauten Dachböden und die Fenster. Die unausgebauten Dachräume werden wärmegedämmt. Die vorhandenen Kastendoppelfenster werden durch Einbau von Gummidichtungen denkmalgerecht ertüchtigt. Die auch aus Lärmschutzgründen einzubauende Lüftungsanlage wird mit einer Wärmerückgewinnung versehen. Dadurch können die Unausgebauter Dachstuhl, Rathaus Lärmschutz Durch die geplante Nutzung der Räume auch für Veranstaltungen, die bis nach 22 Uhr andauern, ist es notwendig, das Gebäude weitgehend geschlossen zu halten. Es wird eine Lüftungsanlage mit Schalldämpfern installiert und Bereiche, an denen der Schall durch Öffnungen oder leichte Bauteile dringen kann, werden entsprechend abgeschirmt. Die Lärmbelastung vor dem Gebäude durch an- und abreisende Besucher wird durch die Gestaltung der Eingangsbereiche vermindert. Umweltverträgliche Baustoffe Grundsätzlich kommen nur solche Baustoffe zum Einsatz, die bei Ihrer Gewinnung und Verarbeitung, beim Transport und bei der Nutzung, Wiederverwendung und Entsorgung, möglichst Seite 24 Ökologie Umweltschutz Gebäudebetrieb

25 geringe Eingriffe in den Naturhaushalt bedeuten, möglichst wenig Energie benötigen, keine gesundheitsgefährdenden Potentiale enthalten und so insgesamt eine hohe Umweltverträglichkeit aufweisen. Die Bauweise des Rathauses aus Ziegeln, Naturstein, Holz und Eisen setzt Maßstäbe, auf die wir aufbauen können. Müllvermeidung Abfallrecycling Technische und bauliche Voraussetzungen für die getrennte Sammlung des Abfalls werden geschaffen. Während der Bauzeit wird der Anfall von Bauschutt und Baumüll durch die Vermeidung und Wiederverwendung reduziert. Die Nutzer werden diesbezüglich sensibilisiert und gemeinsam entsprechende Konzepte erarbeitet. Grün- und Freiraumkonzept, Regenwassernutzung Das Grundstück verfügt über umfangreiche Freiflächen, die im Zusammenhang mit der Kita und der Gastronomie intensiv genutzt werden. Die Flächen werden soweit wie möglich entsiegelt. Das anfallende Regenwasser wird in Zisternen aufgefangen, zur Grünanlagenbewässerung genutzt und auf dem Grundstück versickern. Es werden alle Möglichkeiten der Fassadenund Dachbegrünung genutzt, um das Klima und die Qualität der Stadt als Lebensraum zu verbessern. Verkehr Das Grundstück ist hervorragend an den öffentlichen Nahverkehr angebunden und wird von den Anwohnern der Umgebung und anderer Stadtteile zu Fuß und mit dem Fahrrad erreicht. Es werden keine Stellplätze für Pkw angeboten. Die Anlieferung muss durch entsprechende Parkverbotszonen an der Straße realisiert werden. An der Straße sind Parkplätze für behinderte Besucher zu markieren. Durch ein umfangreiches Angebot an Fahrradstellplätzen werden Anreize zur Nutzung des Fahrrades geschaffen. Seite 25 Ökologie Umweltschutz Gebäudebetrieb

26 Partizipatives Durchführungs- / Finanzierungskonzept Die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co. KG hat die Rathausgebäude vom Land Berlin erworben und das Grundstück langfristig gepachtet (Erbbaurechtsvertrag vom ). Der Erbbaurechtsvertrag enthält eine Nutzungsbindung. Die Form der KG wird gewählt, um einer großen Zahl von Interessenten und Partnern die wirtschaftliche Integration und Mitgestaltung am Projekt zu ermöglichen. Dabei gilt das genossenschaftliche Prinzip zum Nutzen der Mitglieder. Es werden also Mitglieder geworben die Flächen nutzen möchten, die als Bürger Friedrichshagens am Projekt mitwirken möchten, die Aufgaben bei dem Projekt übernehmen, die längerfristige und sinnvolle Kapitalanlage in ihrem urbanen Umfeld suchen. Bei der Kommanditgesellschaft ist die Haftung der Gesellschafter auf die Beteiligung begrenzt. Die Hälfte der Beteiligung wird eingezahlt. Die Gesellschaftsform ist flexibel und auch bei einer großen Zahl von Teilnehmern mit angemessenem Aufwand zu verwalten. Insgesamt werden mindestens 30% der Investitionen über Kommanditeinlagen und private Darlehen finanziert. Die verbleibenden 70 % Finanzierungsmittel werden über ein langfristiges Hypothekendarlehen der Umweltbank finanziert. Fördermittel und Spenden an einen zu gründenden Förderverein werden für besondere Zwecke außerhalb der Grundfinanzierung eingesetzt. Das Konzept bietet die Möglichkeit, Bürger mit sehr unterschiedlichen finanziellen Möglichkeiten und Interessen in das Projekt einzubinden. Ein ähnliches Finanzierungskonzept wird von Klinkenberg Architekten bereits seit 2003 beim genossenschaftlichen Gewerbehof in der alten Königstadt (www.gidak.de) in Berlin- Prenzlauer Berg umgesetzt. Dort bewirtschaften 40 kleine und mittlere Gewerbetreibende gemeinsam das Gelände der ehemaligen Brauerei Königstadt. Inzwischen sind dort über 3,0 Mio. von Nutzern und privaten Anlegern aus dem Umfeld eingeworben, die eine Investition von über 10 Mio. möglich gemacht haben. Hinzu kommen die Investitionen der einzelnen Firmen, die mit der langfristigen Vermietung abgesichert werden. Die Projektentwicklung, die Gesamtplanung, die Finanzierungsbeschaffung und die Verwaltung des Rathauses wird von dem mit vergleichbaren Projekten seit 25 Jahren erfolgreichen Büro Klinkenberg Architekten durchgeführt. Für das Management wird ein kleines Team aus den verschiedenen Fachrichtungen gebildet, das vor Ort und in engem Kontakt mit den Beteiligten arbeiten wird. Die Initiatoren sind seit vielen Jahren in Friedrichshagen engagiert und hervorragend vernetzt. Mitbestimmung und Mitverantwortung wird über die aus dem Kreis der Initiatoren gewählte Geschäftsführung sowie beratende Gremien organisiert. Die Räume werden an Firmen und Initiativen vermietet, die das Nutzungskonzept umsetzen. Bei der Vermietung wird die unterschiedliche Leistungsfähigkeit der Nutzer sowie deren Möglichkeiten zu Eigenleistungen berücksichtigt. Zusätzliche Aktivitäten in und um das Rathaus werden vom Bürgerverein, der Werbegemeinschaft Friedrichshagen, Initiativen aus dem Kultur- und Sozialbereich sowie einem zu gründenden gemeinnützigen Förderverein Rathaus Friedrichshagen entwickelt. Die langfristige Bindung an die kulturelle und soziale Nutzung wird durch den Gesellschaftsvertrag der Kommanditgesellschaft, den Erbbaurechtsvertrag und die Verträge mit den Nutzern abgesichert. So entsteht ein zukunftsweisendes Modell der Verbindung von Bürgerinteressen mit einer wirtschaftlich tragfähigen Organisation und der Einbindung eines großen Personenkreises in die Verantwortung. Derzeit wird der Projektstart vorbereitet. Sofort nach Übernahme des Grundstücks durch die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co. KG wird das Rathaus durch temporäre Nutzungen wiederbelebt. Mit den Umbaumaßnahmen wird Anfang 2015, nach den notwendigen Planungen und Abstimmungen mit der Denkmalpflege, begonnen. Die KG wirbt parallel die notwendigen Eigenmittel für Ankauf und Investition als Kommanditbeteiligung und Darlehen ein. Die Bürger Friedrichshagens sind zu finanzieller und tätiger Beteiligung sowie intensiver Nutzung ihres Rathauses aufgerufen. Seite 26 Partizip. Durchführungs-/ Finanzierungskonzept

ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK STAND AUGUST 2016 Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co.

ENTWICKLUNGSKONZEPT RATHAUS FRIEDRICHSHAGEN BERLIN TREPTOW-KÖPENICK STAND AUGUST 2016 Erstellt für die Rathaus Friedrichshagen Projekt GmbH & Co. STAND AUGUST 2016 Seite 2 Dem Wohle der Bürger unser RATHAUS Rathaus Friedrichshagen Berlin Treptow-Köpenick Bölschestraße 87/88 12587 Berlin Ein Zentrum für Bildung Kommunikation Kultur Soziales Tourismus

Mehr

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de

Löffler Weber Architekten. Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Hubertusstraße 4, 80639 München, T: 089-178093-06/-07, F: 089-17809308, www.loefflerweber.de Das vom Verlagsgründer Carl Hanser Anfang der 60er Jahre erbaute Wohn- und Bürogebäude im Münchner Herzogpark

Mehr

Ausgabe Stand Juli 2013

Ausgabe Stand Juli 2013 Ausgabe Stand Juli 2013 Inhalt Standort Umfeldentwicklung Baugeschichte Denkmalschutz Nutzungskonzept Baumaßnahmen Haus 1 Wohnungen oder soziale Dienste Haus 2 Kindergarten Bildungseinrichtungen Haus 3

Mehr

Haus 1 Nutzflächen, Mieten nach Umbau Stand 16.09.2013

Haus 1 Nutzflächen, Mieten nach Umbau Stand 16.09.2013 SOPHIE CHARLOTTEN STR. 113 BERLIN CHARLOTTENBURG Haus 1 Nutzflächen, Mieten nach Umbau Stand 16.09.2013 Entwurfsstand 22.02.2013 Etage Nutzung Nutzfläche m² Miete/m² ges./monat Vermietet EG Wohnung 1 mit

Mehr

Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) 15.11.2014/26.02.

Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) 15.11.2014/26.02. GEMEINDE DAUTPHETAL INTEGRIERTES KOMMUNALES ENTWICKLUNGSKONZEPT (IKEK) Lokale Veranstaltung Hommertshausen und Workshop 15.11.2014/26.02.2015 ZUSAMMENFASSUNG DER ERGEBNISSE Bearbeitung: Hartmut Kind, Kai

Mehr

Wohnen und Leben in Gemeinschaft

Wohnen und Leben in Gemeinschaft Wohnen und Leben in Gemeinschaft Amaryllis eg mit Villa Emma eg und Amaryllis PLuS Bonn Beuel, Vilich-Müldorf 01.07.2015 Silke Gross 11. Deutscher Seniorentag 3.7.2015 Städtebauliche Planung Stadtbahn

Mehr

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé. NEUER Mieter für das ehemalige WINTERGARTEN-Varieté GESUCHT. WIR VERMIETEN WERTE

Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé. NEUER Mieter für das ehemalige WINTERGARTEN-Varieté GESUCHT. WIR VERMIETEN WERTE Potsdamer Straße 96, 10785 Berlin Exposé NEUER Mieter für das ehemalige WINTERGARTEN-Varieté GESUCHT. AUS DER HISTORIE HERAUS. Repräsentativer Altbau mit historischem Varieté-Theater im Hause Potsdamer

Mehr

MetaHaus. Helaba Immobiliengruppe

MetaHaus. Helaba Immobiliengruppe MetaHaus Helaba Immobiliengruppe Industriedenkmal trifft Design Bismarckstraße Ludwig-Landmann-Straße 4 Fischstein Die rasante industrielle Entwicklung im K647 vorigen Jahrhundert hat eine Vielzahl Industriehof

Mehr

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung -

Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin. - Vermietung - Ärztehaus Große Hamburger Straße 5 11 10115 Berlin - Vermietung - Inhalt Seite Exposé... Die Idee... Areal... Ein Gebäude mit Geschichte... Mietstruktur und -flächen... Pläne... Vorteile des Ärztehauses...

Mehr

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH

HOFGARTEN IMMOBILIEN GESELLSCHAFT MBH Nutzfläche: ca. 490 m² Grundstück: ca. 930 m² Baujahr: 1910 Stellplätze: 2 Garagen-/3 Außenplätze Zimmer: 11 Etagen: UG, EG, 1.OG, 1.DG, 2. DG Extras: Stuck, Parkett, hohe Räume, großer Garten, historischer

Mehr

BÜROGEBÄUDE...Ihre ideale Chance! Exposé. Werte für die Ewigkeit. Harrlallee 4 in Bad Eilsen

BÜROGEBÄUDE...Ihre ideale Chance! Exposé. Werte für die Ewigkeit. Harrlallee 4 in Bad Eilsen BÜROGEBÄUDE...Ihre ideale Chance! Exposé Harrlallee 4 in Bad Eilsen Bürogebäude in Bad Eilsen Seite 2 Die Umgebung Das Schloss Bückeburg in naher Umgebung zu Bad Eilsen. Eines der wohlhabensten Fürstenhäuser

Mehr

r u b e n s l i c h t

r u b e n s l i c h t die baugemeinschaft im dürerviertel rubensstraße 72 berlin - friedenau 14.04.2011 13.04.2011 Nr. 03 Mitten im Friedenauer Dürerkiez steht ein schönes und ruhiges Baugrundstück zum Verkauf. Die Initiative

Mehr

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg Baugemeinschaft EinDach GbR Wir suchen neue Mitglieder! Das sind wir: Unsere Baugemeinschaft möchte sich den Wunsch

Mehr

Bürogebäude Quartier Süd Stauffenbergallee Montabaur

Bürogebäude Quartier Süd Stauffenbergallee Montabaur gebäude Quartier Süd Stauffenbergallee 5610 Montabaur 151029_Entwurf Lageplan, Grundrisse, Ansichten, Nutzflächen Fachwerk Architekten BDA Andreas M. Schwickert Nikolausstraße Tel. 02602/959730 BÜRO- UND

Mehr

freihof-areal in altstätten Retail & Office www.freihof-areal.ch

freihof-areal in altstätten Retail & Office www.freihof-areal.ch freihof-areal in altstätten Retail & Office www.freihof-areal.ch Mit der Überbauung «Freihof-Areal» wird eine neue Geschichte in der an Historien reichen Altstadt von Altstätten geschrieben. Es wird eine

Mehr

Ringstraße 15, Rankweil. Büro- und Handelsflächen

Ringstraße 15, Rankweil. Büro- und Handelsflächen Ringstraße 15, Rankweil Büro- und Handelsflächen Inhalt Ringstraße 15, Rankweil 3 Planunterlagen UG 5 Planunterlagen EG 7 Qualität und Ausstattung 9 Bleiben Sie im Gespräch 10 1 Ringstraße 15, Rankweil

Mehr

MA-Oststadt beste Lage im ruhigen Hinterhaus - Umbau + Selbstnutzung möglich Kapitalanlage mit erheblichem Wertsteigerungspotential ab 2015

MA-Oststadt beste Lage im ruhigen Hinterhaus - Umbau + Selbstnutzung möglich Kapitalanlage mit erheblichem Wertsteigerungspotential ab 2015 MA-Oststadt beste Lage im ruhigen Hinterhaus - Umbau + Selbstnutzung möglich Kapitalanlage mit erheblichem Wertsteigerungspotential ab 2015 Hofansicht Hinterhaus Komplette Etage inklusive Dach im separaten

Mehr

FRANKFURT - RIEDBERG Exclusives Wohnen nahe dem Kätcheslachpark

FRANKFURT - RIEDBERG Exclusives Wohnen nahe dem Kätcheslachpark Im Nordwesten der Mainmetropole entsteht seit dem Jahr 2000 der neue Stadtteil Riedberg. Ob junge oder alte Menschen, ob Singles, Lebensgemeinschaften, Ehepaare oder Familien mit Kindern, in Riedberg findet

Mehr

Zentral Wohnen in Owingen!

Zentral Wohnen in Owingen! Hochwertige, wohngesunde Bauweise Überwiegend barrierefrei mit Lift Ortsgerechte Architektur Große Balkone, Tiefgarage Nur 6 km nach Überlingen Beste Mietrendite für Anleger Owingen ist ein Ort, an dem

Mehr

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a

Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a quartier am albertsplatz Tiefgarage Gewerbe Kuhgasse 2 Zinkenwehr 1 Albertsplatz 3 Albertsplatz 4 Casimirstr. 1a 1 WOHNBAU STADT COBURG GMBH STADTENTWICKLUNGSGESELLSCHAFT COBURG GMBH ÜBERSICHTSPLAN - Quartier

Mehr

Exposé BERLIN. Baugrundstück mit Wasserblick. -Berlin Köpenick- Grundstücksfläche: ca. 5.811 m². Kaufpreis: 460.000 Provisionsfrei. Fax.: 030.

Exposé BERLIN. Baugrundstück mit Wasserblick. -Berlin Köpenick- Grundstücksfläche: ca. 5.811 m². Kaufpreis: 460.000 Provisionsfrei. Fax.: 030. Exposé Baugrundstück mit Wasserblick -Berlin Köpenick- Grundstücksfläche: ca. 5.811 m² Straßenfront: ca. 45 m Kaufpreis: 460.000 Provisionsfrei Baugrundstück Grünauer Strasse 58-62 in 12557 Berlin Beschreibung:

Mehr

PROJEKT REGENBOGENHAUS ZÜRICH ZÜRICH LIEBT ANDERS

PROJEKT REGENBOGENHAUS ZÜRICH ZÜRICH LIEBT ANDERS PROJEKT REGENBOGENHAUS ZÜRICH ZÜRICH LIEBT ANDERS PROJEKT REGENBOGENHAUS Seite 2 Inhalt Inhalt... 2 Einleitung... 3 Warum ein Regenbogenhaus?... 3 Unsere Ziele: Integration statt Isolation Wir leben Zürich

Mehr

Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum

Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum Raiffeisenbank Mondseeland egen in Kooperation mit der Technologiezentrum Mondseeland GmbH Neuer Standort: Technologie u. Dienstleistungszentrum Mondsee Zentrum Büro und Geschäftsflächen im Zentrum von

Mehr

Jetzt günstig kaufen + später selbst einziehen - wir zeigen Ihnen wie das geht 3 ZW, 2 Stellplätze

Jetzt günstig kaufen + später selbst einziehen - wir zeigen Ihnen wie das geht 3 ZW, 2 Stellplätze Jetzt günstig kaufen + später selbst einziehen - wir zeigen Ihnen wie das geht 3 ZW, 2 Scout-ID: 68640053 Objekt-Nr.: WB-J7-WE43 (1/2433) Wohnungstyp: Etagenwohnung Nutzfläche ca.: 6,00 m² Etage: 4 Etagenanzahl:

Mehr

Eigentumswohnungen KfW-Energieeffizienzhaus 40. 01557 Dresden Hörigstraße I Arthur-Weineck-Straße

Eigentumswohnungen KfW-Energieeffizienzhaus 40. 01557 Dresden Hörigstraße I Arthur-Weineck-Straße Eigentumswohnungen KfW-Energieeffizienzhaus 40 01557 Dresden Hörigstraße I Arthur-Weineck-Straße IN KÜRZE Neubau I Energieeffizienzhaus KfW 40 I Etagenwohnungen I 105-155 qm Wohnfläche I 4-6 Zimmer I Aufzuganbindung

Mehr

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich

Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich 1 von 9 09.12.2014 09:27 09.12.2014 Druckansicht Kleine Freiheit, Wohnschule St. Pauli: Bürofläche in ehemaliger Aula mieten - Mitplanung möglich Ansicht Wohnschule Westen Daten auf einen Blick Mietpreis/

Mehr

»große freiheit Gründeretagen«für Entertainment, Musik und Textil.

»große freiheit Gründeretagen«für Entertainment, Musik und Textil. »große freiheit Gründeretagen«für Entertainment, Musik und Textil. 26 Einzelbüros. 6 Räume mit Schallschutz. 12 CoWorking Arbeitsplätze. Eine attraktive Architektur. Günstige Startbedingungen für Gründer,

Mehr

modern kompetent naturnah tilak competence center

modern kompetent naturnah tilak competence center ø modern kompetent naturnah tilak competence center Alle Vorteile auf einen Blick moderne Architektur - Büroflächen zu erschwinglichen Preisen perfekte Nutzung von Synergien durch gemeinschaftliches Ressourcen-sharing

Mehr

Quartiersanalyse Grüner Weg Mixturen und Rezepturen im lokalen Wohnungsbau

Quartiersanalyse Grüner Weg Mixturen und Rezepturen im lokalen Wohnungsbau Quartiersanalyse Grüner Weg Mixturen und Rezepturen im lokalen Wohnungsbau 1 Agenda 1. 100 Jahre GAG Immobilien AG 2. Tools der GAG Immobilien AG 3. Der Grüne Weg 2 100 Jahre GAG Immobilien AG >> 1913:

Mehr

+++ Exklusive Bürofläche mit historischem Flair in 1A-Lage +++

+++ Exklusive Bürofläche mit historischem Flair in 1A-Lage +++ +++ Exklusive Bürofläche mit historischem Flair in 1A-Lage +++ Scout-ID: 65987159 Objekt-Nr.: GE002 Ihr Ansprechpartner: Immobilien Krulich GmbH Mirko Töpfer Nebenkosten: Objektart: Baujahr: 1510 Objektzustand:

Mehr

Historischer Speicher im Herzen Lübecks

Historischer Speicher im Herzen Lübecks Historischer Speicher im Herzen Lübecks Inhalt Lage Gebäudebeschreibung Auszug aus dem Liegenschaftskataster Grundrisse / Nutzflächenberechnung Lage Die Lage Das historische Speichergebäude " liegt am

Mehr

VERMIETUNGSEXPOSÉ. Arnulfstraße 199 Büro- und Geschäftshaus

VERMIETUNGSEXPOSÉ. Arnulfstraße 199 Büro- und Geschäftshaus VERMIETUNGSEXPOSÉ Arnulfstraße 199 Büro- und Geschäftshaus INHALT 1 2 3 4 5 6 Vorstellung des Projektes 03 Kenndaten des Projektes 05 Bauliche Konzeption 06 Erdgeschoss 06 1. Obergeschoss 07 Planungsvorschläge

Mehr

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung

Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 1/10 Für Künstler und Kreative Atelierhaus in Gauting Königswiesen großzügiger Schnitt naturnah Fußbodenheizung Gauting Königswieser Straße 91 Grundriss und Eckdaten 2/10

Mehr

Exposé. Büroflächen im Büropark Bredeney Essenüropark Bredeney Essen

Exposé. Büroflächen im Büropark Bredeney Essenüropark Bredeney Essen Exposé Büroflächen im Büropark Bredeney Essenüropark Bredeney Essen Die Lage Theodor-Althoff-Straße 39-47 / Hatzper Straße 30-36, 45133 Essen Objektstandort in Essen Margarethenhöhe Essen Messe Norbertstr.

Mehr

Inhaltsverzeichnis. 01 Objektbeschreibung Standort 6 03 Impressionen Mietzins Kontakt Unternehmensprofil 17

Inhaltsverzeichnis. 01 Objektbeschreibung Standort 6 03 Impressionen Mietzins Kontakt Unternehmensprofil 17 Wallstraße 27 in 10179 Berlin Vermietungsexposé Büroflächen im 1.OG 3.OG DG Stand: 23.04.2013 2 Inhaltsverzeichnis 01 Objektbeschreibung 3 02 Standort 6 03 Impressionen 10 04 Mietzins 15 05 Kontakt 16

Mehr

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN

VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM GIESING BUSINESS CENTER MÜNCHEN VERMIETUNGSEXPOSÉ FLEXIBLE EINZELHANDELS- UND BÜROFLÄCHEN IM Pilgersheimer Straße 34-38 / Kühbachstraße 1,3,7,9,11 in 81543 München LAGEBESCHREIBUNG DIE LAGE DES GIESING BUSINESS CENTER Das GIESING BUSINESS

Mehr

Büro- und Gewerbelofts direkt am Treptower Park. Am Treptower Park 28 30 12435 Berlin

Büro- und Gewerbelofts direkt am Treptower Park. Am Treptower Park 28 30 12435 Berlin Büro- und Gewerbelofts direkt am Treptower Park Am Treptower Park 28 30 12435 Berlin Die Lage Am Treptower Park Die Straße Am Treptower Park ist Teil der Hauptausfallstraße, die als B 96a Berlins Zentrum

Mehr

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg

Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Verkaufsangebot Projektiertes Mehrfamilienhaus in Sasel Hochwertiger Neubau in begehrter Lage Waldweg 17, 22393 Hamburg Die Lage: Sasel gehört zu den Walddörfern im Nord-Osten von Hamburg. Die Walddörfer

Mehr

Lohnende Investition mit 7,88 Mietrendite Appartement mit Balkon, Aufzug, Laminat + Einbauküche

Lohnende Investition mit 7,88 Mietrendite Appartement mit Balkon, Aufzug, Laminat + Einbauküche Lohnende Investition mit 7,88 Mietrendite Appartement mit Balkon, Aufzug, Laminat + Scout-ID: 72866134 Objekt-Nr.: Schön-AR48-WE315KA (1/3068) Ihr Ansprechpartner: WERTGRUND IMMOBILIEN GMBH Jeannette Süß

Mehr

NEUE GEWERBEFLÄCHEN. Bahnhof-West Düdingen ZU VERMIETEN. Haltaweg 7 und 9

NEUE GEWERBEFLÄCHEN. Bahnhof-West Düdingen ZU VERMIETEN. Haltaweg 7 und 9 Bahnhof-West Düdingen Haltaweg 7 und 9 NEUE GEWERBEFLÄCHEN ZU VERMIETEN Auskünfte / Vermietung Bahnhofplatz 5 1701 Freiburg Tel. 026/ 351 15 40 www.gerama.ch DIE GEMEINDE DÜDINGEN Düdingen liegt im deutschsprachigen

Mehr

Wolfgang Schmitz Telefon: 07425-329175 Baarstraße 40 Email: wolfgang.schmitz@wodalee.de 78647 Trossingen

Wolfgang Schmitz Telefon: 07425-329175 Baarstraße 40 Email: wolfgang.schmitz@wodalee.de 78647 Trossingen Kaufen oder Mieten Kaufpreis 590.000 Euro darf ohne Mwst gemäß 1 Abs. 1a UStG verkauft werden monatliche Kaltmiete 3.850 Euro zuzüglich 19 % Mwst entspricht ca. monatlich netto 4,14 Euro pro qm Gebäudenutzfläche

Mehr

Tradition trifft Zukunft Halbzeit: Sanierung Palais Ludwig Ferdinand

Tradition trifft Zukunft Halbzeit: Sanierung Palais Ludwig Ferdinand Tradition trifft Zukunft Halbzeit: Sanierung Palais Ludwig Ferdinand 22.07.2014 Pressegespräch & Führung 1/ Verantwortlich für das Siemens-Immobilienportfolio weltweit Region Germany 5,8 Mio. m² 2,6 Mio.

Mehr

Brunnenviertel Leipzig

Brunnenviertel Leipzig Brunnenviertel Leipzig Referent: Sebastian Jagiella, Leipziger Stadtbau AG 30. Juni 2014 1 Eckdaten zum Brunnenviertel Lage: Baujahr: Anzahl der Gebäude: Jahr des Erwerbs: Sanierung: Investitionsvolumen:

Mehr

Kohlmarkt Lübeck Kontor - und Handelshaus. Kohlmarkt Lübeck

Kohlmarkt Lübeck Kontor - und Handelshaus. Kohlmarkt Lübeck Kohlmarkt Lübeck Kontor - und Handelshaus. Kohlmarkt 15. 23552 Lübeck N DER STANDORT Das Kontor- und Handelshaus Kohlmarkt 15 liegt im Herzen der Lübecker Altstadt, unmittelbar am Kohlmarkt, dem historischen

Mehr

FMS-BERLIN. Immobilienbeteiligung Berlin KG. Flughafenstraße 21 12053 Berlin-Neukölln. Wintersteinstraße 16 10587 Berlin Charlottenburg Wilmersdorf

FMS-BERLIN. Immobilienbeteiligung Berlin KG. Flughafenstraße 21 12053 Berlin-Neukölln. Wintersteinstraße 16 10587 Berlin Charlottenburg Wilmersdorf FMS-BERLIN Immobilienbeteiligung Berlin KG Beteiligung an einer österreichischen KG, die als einziges Vermögen zwei Immobilien in Berlin besitzt Flughafenstraße 21 12053 Berlin-Neukölln Wintersteinstraße

Mehr

MEHRFAMILIENHAUS MUTSCHELLENSTRASSE KONZEPTSTUDIE

MEHRFAMILIENHAUS MUTSCHELLENSTRASSE KONZEPTSTUDIE KONZEPTSTUDIE ZÜRICH SCHWEIZ FEBRUAR 2011 K A L F O P O U L O S A R C H I T E K T E N S W I T Z E R L A N D Kataster/Luftbild Mst. 1:1000 Ist-Situation Einführung MFH Mutschellenstrasse Die Ecksituation

Mehr

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3.

NEUBAU BÜROCENTER. Neusser City am Bahnhof. Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof NEUSS FURTHER STR. 3. NEUBAU BÜROCENTER Neusser City am Bahnhof direkt gegenüber NEUSS FURTHER STR. 3 Büros Ladenlokal angeschlossenes Parkhaus direkt am Neusser Bahnhof Ihr Büro Ihr Erfolg! Ihr Office am optimalen Standort

Mehr

BEISPIELGEBÄUDE [SI-MODULAR] DER GEBÄUDEBAUKASTEN

BEISPIELGEBÄUDE [SI-MODULAR] DER GEBÄUDEBAUKASTEN BEISPIELGEBÄUDE [SI-MODULAR] DER GEBÄUDEBAUKASTEN [SI-MODULAR] Ein modularer Baukasten für Gebäude Ein BAUKASTEN kein BAUSATZ! Ein phänomenaler Unterschied. [SI-MODULAR] bietet keine feststehenden Fertighaustypen,

Mehr

OK FUSSWEG 0,10. Linde Bestand, Nr. 2 d = 40 cm Umfang in H=1 m: 1,25 m Baumkrone DM 7,00 m. Maßnahmen: Entfernung

OK FUSSWEG 0,10. Linde Bestand, Nr. 2 d = 40 cm Umfang in H=1 m: 1,25 m Baumkrone DM 7,00 m. Maßnahmen: Entfernung II 6 I 8 I 10 0,68 0,60 Kiefer Bestand, Nr. 4 d = 36 cm Umfang: 1,13 m Baumkrone DM 4,00 OK m GELÄNDE 0,20 0,52 PKW Beh. 0,50 Fahrräder 0,22 2Stg 18,75/ 26 cm 18Stg 18,75/ 26 cm = 347,34 ü.nn Linde Bestand,

Mehr

UMBAU KURZENTRUM BAD HOFGASTEIN

UMBAU KURZENTRUM BAD HOFGASTEIN UMBAU KURZENTRUM BAD HOFGASTEIN Was waren die Gründe für den Umbau? Die PVA forderte aufgrund gesetzlicher Vorgaben Verbesserungen und eine Gangverbindung zu ihren Partnerbetrieben bis 2013 ein. Das Alter

Mehr

Denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus Karl-Härting-Straße 26 04318 Leipzig Sellerhausen-Stünz

Denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus Karl-Härting-Straße 26 04318 Leipzig Sellerhausen-Stünz KURZEXPOSÉ Denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus Karl-Härting-Straße 26 04318 Leipzig Sellerhausen-Stünz Ihr Ansprechpartner vor Ort: IMC Immobilien Management & Consult GmbH Herr Mike Froß Zschochersche

Mehr

Renditestarkes Mehrfamilienhaus am Rotter-See zu verkaufen! Provisionfrei!

Renditestarkes Mehrfamilienhaus am Rotter-See zu verkaufen! Provisionfrei! Renditestarkes Mehrfamilienhaus am Rotter-See zu verkaufen! Provisionfrei! Westfalenstraße 30, 53844 Troisdorf / Rotter See, Deutschland SIEGER & SIEGER Immobilien GmbH Tel.: 02241-77349 Fax.: 02241-3012772

Mehr

Überbauung Sennenbüelfussweg. Zürcherstrasse 53 8103 Unterengstringen

Überbauung Sennenbüelfussweg. Zürcherstrasse 53 8103 Unterengstringen Überbauung Sennenbüelfussweg Zürcherstrasse 53 8103 Unterengstringen Inhaltsverzeichnis 1. Gemeinde Unterengstringen 2. Standort Überbauung Sennenbüelfussweg 3. Areal Überbauung Sennenbüelfussweg 4. Büroräumlichkeiten

Mehr

IHR NEUES EIGENHEIM IN FLEIN

IHR NEUES EIGENHEIM IN FLEIN IHR NEUES EIGENHEIM IN FLEIN EIN UNTERNEHMEN DER STRENGER GRUPPE. INHALTSVERZEICHNIS LAGEPLAN DOPPELHAUSHÄLFTE TYP VALENCIA Drei-Geschossig / Satteldach S. 03 S. 04 UNVERBINDLICHE VISUALISIERUNG Grundriss

Mehr

KURZEXPOSÉ. Denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus mit Gewerbefläche Linkelstraße 33 04159 Leipzig Wahren

KURZEXPOSÉ. Denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus mit Gewerbefläche Linkelstraße 33 04159 Leipzig Wahren KURZEXPOSÉ Denkmalgeschütztes Mehrfamilienhaus mit Gewerbefläche Linkelstraße 33 04159 Leipzig Wahren Ihr Ansprechpartner vor Ort: IMC Immobilien Management & Consult GmbH Herr Mike Froß Zschochersche

Mehr

Exposé. Büroensemble Berliner Straße 135/ Behlertstraße 3a. 14467 Potsdam

Exposé. Büroensemble Berliner Straße 135/ Behlertstraße 3a. 14467 Potsdam Exposé 14467 Potsdam im Auftrag der Württembergische Lebensversicherung AG 14467 Potsdam Das Objekt Das Gesamtobjekt Haus F Haus G Haus H Haus K Mieterübersicht Stadtplan R eese 14 467 Potsdam Objektdaten

Mehr

27. 29. JANUAR 2017 IN HAMBURG HOME-MESSE.DE

27. 29. JANUAR 2017 IN HAMBURG HOME-MESSE.DE 27. 29. JANUAR 2017 IN HAMBURG HOME-MESSE.DE ! home 2 WIE WOLLEN WIR WOHNEN? NORDDEUTSCH- LANDS NEUE MESSE FÜRS ZUHAUSE. sprich: Home Quadrat so heißt DIE neue Messe rund ums Bauen, Kaufen und Modernisieren

Mehr

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg

EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg EinDach GbR Nachbarschaftlich in Barmbek-Süd Wohnprojekt am Parkquartier Friedrichsberg Baugemeinschaft EinDach GbR Wir suchen neue Mitglieder! Das sind wir: Unsere Baugemeinschaft möchte sich den Wunsch

Mehr

Tel. 0711 / 945 727 33 Fax 0711 / 945 727 34

Tel. 0711 / 945 727 33 Fax 0711 / 945 727 34 M U S T E R E X P O S É A U F E I N E N B L I C K KENNUNG 6047 OBJEKTART 3-FAMILIENHAUS BAUJAHR 1906 KAUFPREIS 1.390.000,00 EURO GRUNDSTÜCKSFLÄCHE 1.028 m 2 WOHNFLÄCHE 378 m 2 NUTZFLÄCHE 102 m 2 BALKON/TERRASSE

Mehr

Wohnen und Arbeiten im Wetteraukreis. Vielfältige Möglichkeiten in attraktivem Objekt privat und/oder gewerblich nutzbar

Wohnen und Arbeiten im Wetteraukreis. Vielfältige Möglichkeiten in attraktivem Objekt privat und/oder gewerblich nutzbar Wohnen und Arbeiten im Wetteraukreis Vielfältige Möglichkeiten in attraktivem Objekt privat und/oder gewerblich nutzbar mit großzügiger Ausbaureserve von ca. 2000 m² Am Helgenhaus 15-19, 35510 Butzbach

Mehr

KfW-Effizienzhaus 70. Ihr eigenes Haus in Freiburg ab 293.000, Euro* Bestimmen Sie noch mit! Unser Architekt erfüllt Ihre Wünsche!

KfW-Effizienzhaus 70. Ihr eigenes Haus in Freiburg ab 293.000, Euro* Bestimmen Sie noch mit! Unser Architekt erfüllt Ihre Wünsche! KfW-Effizienzhaus 70 Ihr eigenes Haus in Freiburg ab 293.000, Euro* * Hauspreis zzgl. Anschlusskosten von 4.760,- E an das Fernwärmenetz, zahlbar direkt durch den Erwerber an die Badenova. Bestimmen Sie

Mehr

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl

Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl Zur Vermietung: 360qm Büro-/Praxisflächen im Dienstleistungszentrum Goldenbühl direkt vom Eigentümer In Niederwiesen 4 78199 Bräunlingen Sind Sie auf der Suche nach hochwertigen Räumlichkeiten für Ihre

Mehr

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014

Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 Änderung der Überbauungsordnung Dorfzentrum Medienkonferenz vom 14. Mai 2014 www.zentrum-muensingen.ch www.muensingen.ch Ablauf Begrüssung Änderung der Überbauungsordnung Das Projekt im Überblick Einkaufen

Mehr

EXPOSÉ. // UNTERWALLWEG 34c, BÜCKEBURG Miet- und Eigentumswohnungen

EXPOSÉ. // UNTERWALLWEG 34c, BÜCKEBURG Miet- und Eigentumswohnungen EXPOSÉ // UNTERWALLWEG 34c, BÜCKEBURG Miet- und Eigentumswohnungen 1 2 *Ansicht Nord INHALTSVERZEICHNIS // WOHNEN FÜRS LEBEN Vorteile im Überblick Exklusives Wohnen Wohnungen EG Wohnungen 1. OG Wohnungen

Mehr

++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++

++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Exposé ++ Stengelestraße ++ Inhaltsverzeichnis Standort Hamburg 2 3-4 Stadtteil Hamburg Horn 5 Objekt 6 Hamburg Mit rund 1,7 Mio. Einwohnern ist

Mehr

Mosaik des Möglichen. Nutzungskonzepte für die Klosteranlage Willebadessen. DNK Workshop 2008 in Willebadessen Manuela Meyer, Stephanie Leßel

Mosaik des Möglichen. Nutzungskonzepte für die Klosteranlage Willebadessen. DNK Workshop 2008 in Willebadessen Manuela Meyer, Stephanie Leßel Mosaik des Möglichen Nutzungskonzepte für die Klosteranlage Willebadessen DNK Workshop 2008 in Willebadessen Manuela Meyer, Stephanie Leßel Stärken und Schwächen des Klosters Potentiale Landschaftliche

Mehr

Chancen einer Energiegenossenschaft. Dr. Petra Gruner-Bauer

Chancen einer Energiegenossenschaft. Dr. Petra Gruner-Bauer Chancen einer Energiegenossenschaft Dr. Petra Gruner-Bauer Chancen einer Energiegenossenschaft Motivation Voraussetzungen in der VG Wörrstadt Charakteristika einer Genossenschaft Realisierung Fazit Motivation

Mehr

Wollen Sie so sicher wohnen wie ein Eigentümer, aber auch so flexibel wie ein Mieter?

Wollen Sie so sicher wohnen wie ein Eigentümer, aber auch so flexibel wie ein Mieter? Wollen Sie so sicher wohnen wie ein Eigentümer, aber auch so flexibel wie ein Mieter? Dann sind Sie bei uns genau richtig! Wir bauen für Sie 11 Mietwohnungen in der Joachim-von- Schröder-Straße 10 in Leinfelden-Echterdingen

Mehr

IMMOBILIEN-EXPOSÉ. Teilvermietetes Wohn- und Geschäftshaus mit freien Gewerbeflächen in Oberwolfach-Walke. Objekt-Nr.

IMMOBILIEN-EXPOSÉ. Teilvermietetes Wohn- und Geschäftshaus mit freien Gewerbeflächen in Oberwolfach-Walke. Objekt-Nr. IMMOBILIEN-EXPOSÉ Teilvermietetes Wohn- und Geschäftshaus mit freien Gewerbeflächen in 77709 Oberwolfach-Walke Objekt-Nr.: 2192-WGH Ansicht von Nordwesten EXPOSÉ Objekt-Nr.: 2192-WGH Teilvermietetes Wohn-

Mehr

Wolfhagen: Ehemaliges Katasteramt. Ein neues Zuhause in alten Mauern

Wolfhagen: Ehemaliges Katasteramt. Ein neues Zuhause in alten Mauern Hessisches Ministerium für Umwelt, Klimaschutz, Landwirtschaft und Verbraucherschutz Gute Beispiele der Städtebauförderung in Hessen Wolfhagen: Ehemaliges Katasteramt Ein neues Zuhause in alten Mauern

Mehr

Für Selbständige und Freiberufler - Helle Gewerbe-/ Büroräume mit günstiger Verkaufsfläche ca. 85 m²

Für Selbständige und Freiberufler - Helle Gewerbe-/ Büroräume mit günstiger Verkaufsfläche ca. 85 m² Für Selbständige und Freiberufler - Helle Gewerbe-/ Büroräume mit günstiger Verkaufsfläche Scout-ID: 74536597 Ihr Ansprechpartner: Stuch Immobilien Frau Monika Stuch Nebenkosten: Verfügbar ab: Mietdauer:

Mehr

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com

Mietangebot FÜNF HÖFE. Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan. www.dtz.com Mietangebot Lagebeschreibung Makroplan Mikroplan FÜNF HÖFE Theatinerstraße 8-16 I Kardinal-Faulhaber-Straße 10-11 I Salvatorstraße 3-7 80333 München I Teilmarkt: Innenstadt Das CityQuartier FÜNF HÖFE im

Mehr

Uferstadt Fürth Mietexposé. München, im April 2011

Uferstadt Fürth Mietexposé. München, im April 2011 Uferstadt Fürth Mietexposé München, im April 2011 Projekteckdaten Lage: Fürth, Kurgartenstraße / Dr.-Mack-Straße Grundstück: 58.500 m² Mietfläche: 64.700 m² Stellplätze: 1.065 Stück davon 244 im Parkdeck

Mehr

Gemeinschaftlich Wohnen. Nachhaltig Bauen und Leben. Füreinander Einstehen

Gemeinschaftlich Wohnen. Nachhaltig Bauen und Leben. Füreinander Einstehen Gemeinschaftlich Wohnen Nachhaltig Bauen und Leben Füreinander Einstehen Konzept für ein Wohnprojekt, Darmstadt, Januar 2011 Unser Vorhaben in Kürze Wir planen ein gemeinschaftliches, generationenübergreifendes,

Mehr

Bericht. des Gemeinderates an den Stadtrat. betreffend

Bericht. des Gemeinderates an den Stadtrat. betreffend 20150114 Bericht des Gemeinderates an den Stadtrat betreffend Erwerb Grundstück Biel-Grundbuchblatt Nr. 5281, im Eigentum von Herr Michael Burri in 2564 Bellmund für die Entwicklung des Schnyder-Areals

Mehr

Konzeption zur zukünftigen Nutzung des denkmalgeschützten Ensembles Haus Harkorten der

Konzeption zur zukünftigen Nutzung des denkmalgeschützten Ensembles Haus Harkorten der Konzeption zur zukünftigen Nutzung des denkmalgeschützten Ensembles Haus Harkorten der GmbH Herren- und Geburtshaus Haus Harkorten 58135 Hagen BAV GmbH Postfach 10 01 20 40701 Hilden Tel.: 02103-201190

Mehr

Verkaufskurzexposé 3 Immobilien in Einem, in Leipzig-Delitzsch zu verkaufen, zentrale Lage direkt am Marktplatz

Verkaufskurzexposé 3 Immobilien in Einem, in Leipzig-Delitzsch zu verkaufen, zentrale Lage direkt am Marktplatz Verkaufskurzexposé 3 Immobilien in Einem, in Leipzig-Delitzsch zu verkaufen, zentrale Lage direkt am Marktplatz Zum Verkauf in Delitzsch stehen ein Wohn- und Geschäftshaus Am Markt 2, ein Wohn- und Geschäftshaus

Mehr

JETZT KAUFEN! Einfach Wohnsinn! Neubau Öko-Plus-Haus. www.gbg-hildesheim.de das wohnungsunternehmen der stadt. Barrierefrei in der Tietzstraße

JETZT KAUFEN! Einfach Wohnsinn! Neubau Öko-Plus-Haus. www.gbg-hildesheim.de das wohnungsunternehmen der stadt. Barrierefrei in der Tietzstraße Neubau Öko-Plus-Haus Barrierefrei in der Tietzstraße DRISPENSTEDT JETZT KAUFEN! in Kooperation mit dem ebz Energieberatungszentrum Hildesheim Einfach Wohnsinn! www.gbg-hildesheim.de das wohnungsunternehmen

Mehr

Eigentumswohnungen Gertrude-Neumark-Weg STIL44

Eigentumswohnungen Gertrude-Neumark-Weg STIL44 Eigentumswohnungen Gertrude-Neumark-Weg STIL44 WBG STIL 44 citywohnen STIL 44 Zwei Stadtvillen mit 24 perfekt durchdachten Eigentumswohnungen MODERNE ARCHITEKTUR Freiraum innen und außen. Das klare, zeitlose

Mehr

HKB HAUS DER KULTUR UND BILDUNG

HKB HAUS DER KULTUR UND BILDUNG BÜROS, PRAXEN UND KANZLEIEN HKB HAUS DER KULTUR UND BILDUNG HANDEL GASTRONOMIE BILDUNG Neubrandenburger Wohnungsgesellschaft mbh www.neuwoges.de DIE STADT Neubrandenburg Oberzentrum mit guter Infrastruktur

Mehr

Gemeindeversammlung 08. Juli 2012. Kirchenrenovierung Einrichtung einer Kinderkrippe Sanierung EGZ

Gemeindeversammlung 08. Juli 2012. Kirchenrenovierung Einrichtung einer Kinderkrippe Sanierung EGZ Gemeindeversammlung 08. Juli 2012 Kirchenrenovierung Einrichtung einer Kinderkrippe Sanierung EGZ Unser Ziel Erhaltung der geschichtsträchtigen Kirche als Wahrzeichen des Dorfes Erhaltung der Kirche als

Mehr

Gute Adresse: Zur Ostspange 8, 66121 Saarbrücken. 1.000 m 2 Bürofläche 500 m 2 Verkaufsfläche. ganz nach Ihren Wünschen

Gute Adresse: Zur Ostspange 8, 66121 Saarbrücken. 1.000 m 2 Bürofläche 500 m 2 Verkaufsfläche. ganz nach Ihren Wünschen Saarbrücken Ostspange 8 Stand 18.06.2010 Seite 2 Gute Adresse: Zur Ostspange 8, 66121 Saarbrücken 1.000 m 2 Bürofläche 500 m 2 Verkaufsfläche ganz nach Ihren Wünschen Präsent! Dieses Wort beschreibt das

Mehr

Schulstraße 57a in 13591 Berlin-Staaken

Schulstraße 57a in 13591 Berlin-Staaken Freistehendes Haus, Holzschuppen und PKW-Stellplatz Baujahr 2007 Frei nach Vereinbarung Gesamtfläche des Hauses ca. 192 m² Grundstücksgröße 482m² ( erweiterbar auf bis zu 1.357m²) Mit dem PKW sind Sie

Mehr

Wohnraumförderung des Landes Rheinland-Pfalz

Wohnraumförderung des Landes Rheinland-Pfalz Wohnraumförderung des Landes Rheinland-Pfalz Neustadt, 20.01.2010 www.lth-rlp.de Ihr Referent: Michael Back Landestreuhandbank Rheinland-Pfalz (LTH) www.lth-rlp.de 1 Die LTH Seit 1. Januar 2009 selbstständige

Mehr

Unser neues Zuhause in Detmold-Hiddesen

Unser neues Zuhause in Detmold-Hiddesen Unser neues Zuhause in Detmold-Hiddesen fotolia,sunny studio Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt. Wir machen den Weg frei. Lage und Infrastruktur Im bevorzugten Ortsteil Detmold-Hiddesen entsteht

Mehr

ehemaligen Flughafens Tempelhof

ehemaligen Flughafens Tempelhof Freiraum Haupttitel für die Stadt von maximal Morgen zweizeilig Informationen nterzeile maximal zur Entwicklung zweizeilig des ehemaligen Flughafens Tempelhof Masterplan Masterplan Tempelhofer Freiheit

Mehr

Für Ihre Anlageimmobilie stellen wir Ihnen gern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket. Planung und Entwicklung wertbeständiger

Für Ihre Anlageimmobilie stellen wir Ihnen gern ein maßgeschneidertes Dienstleistungspaket. Planung und Entwicklung wertbeständiger Ihre Kapitalanlage: Modernes Wohnhaus mit 5 Einheiten Wohnquartier Beethovenstraße, Nähe Mathias Spital Ansichten Rundum eine gelungene Architekturplanung Planen Bauen - Verwalten Wir kümmern uns von A

Mehr

Waldipark I. VERMIETUNGSDOKUMENTATION Gewerberäumlichkeiten CREHOBA

Waldipark I. VERMIETUNGSDOKUMENTATION Gewerberäumlichkeiten CREHOBA Waldipark I VERMIETUNGSDOKUMENTATION Gewerberäumlichkeiten LAGE Emmen liegt an der grossen europäischen Autobahntransversale A2, ziemlich genau in der Mitte zwischen Hamburg und Rom. Hier leben knapp 30'000

Mehr

Leitbild Malans. Wohnen und leben in den Bündner Reben

Leitbild Malans. Wohnen und leben in den Bündner Reben Leitbild Malans Wohnen und leben in den Bündner Reben Gemeinde Malans: Zukunftsperspektiven Richtziele Malans mit seinen natürlichen Schönheiten, Wein und Kultur ist eine liebens- und lebenswerte Gemeinde.

Mehr

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden

Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Verkaufskurzexposé Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch, bekannte Lage direkt gegenüber der Leutzsch-Arkaden Zum Verkauf steht ein unsaniertes, denkmalgeschütztes Wohn- und Geschäftshaus in Leipzig-Leutzsch,

Mehr

Lech Investment GmbH. Projektinformation Haus Nr. 196 - Betreubares Wohnen

Lech Investment GmbH. Projektinformation Haus Nr. 196 - Betreubares Wohnen Lech Investment GmbH Projektinformation Haus Nr. 196 - Betreubares Wohnen Haus Nr. 196 - Ansicht West Haus Nr. 196 - Betreubares Wohnen Liebe Lecherinnen und Lecher, Das Haus Nr. 196 am Standort der ehemaligen

Mehr

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum

Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum Der Neubau Sternenhof als Ausdruck einer Firmengruppe im Wachstum GNI-Feierabendseminar am Folie 1 Folie 2 Unsere Vision Unsere Kunden sehen Endress+Hauser als den internationalen Anbieter von Lösungen,

Mehr

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG

zu vermieten Geschäftshaus mit Produktions-/Lagerhalle Moosgrabenstrasse 12 8595 Altnau / TG THOMA Immobilien Treuhand AG Bahnhofstrasse 13 A 8580 Amriswil Telefon 071 414 50 60 Fax 071 414 50 68 www.thoma-immo.ch infotg@thoma-immo.ch Ihr repräsentatives Firmendomizil! zu vermieten Geschäftshaus

Mehr

Clarke und Kuhn. freie Architekten BDA. Berlin. Aufbau Haus am Moritzplatz Zentrum für Kreative

Clarke und Kuhn. freie Architekten BDA. Berlin. Aufbau Haus am Moritzplatz Zentrum für Kreative Aufbau Haus am Moritzplatz Zentrum für Kreative () () Clarke und Kuhn. freie Architekten BDA. Berlin 1 Heinrich-Heine-Straße Aufbau Haus am Moritzplatz Oranienstraße Prinzenstraße 85 10969 Berlin Moritzplatz

Mehr

Schöner Wohnen. Denkmalgeschütztes Sparbuch. in der Weststadt. Kaufpreis 39.900. weststadtmakler. de. weststadtmakler. de

Schöner Wohnen. Denkmalgeschütztes Sparbuch. in der Weststadt. Kaufpreis 39.900. weststadtmakler. de. weststadtmakler. de Schöner Wohnen in der Weststadt Denkmalgeschütztes Sparbuch Dieses Haus hat schon zwei Wähnungsreformen überstanden 1 -Zimmer, Küche, Diele, separates Bad, Keller Baujahr 1 898 Wohnfläche ca. 36 m² Kaufpreis

Mehr

Bürovermietung in Düsseldorf

Bürovermietung in Düsseldorf Bürovermietung in Düsseldorf Berliner Allee 42 40212 Düsseldorf POLIS Immobilien AG Provisionsfreie Vermietung durch: Herr Max Hollai Rankestr. 5-6, 10789 Berlin Telefon: 030. 225 002 56 Telefax: 030.

Mehr

Strategie der EnergieNetz Hamburg eg

Strategie der EnergieNetz Hamburg eg Strategie der EnergieNetz Hamburg eg Energiewende in Bürgerhand! Die EnergieNetz Hamburg eg: Die Energiegenossenschaft für mehr Bürgerbeteiligung. Der Volksentscheid zum Rückkauf der Energienetze im September

Mehr

QUARTIER. Schillerpromenade. EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ Schillerpromenade 32 12049 Berlin

QUARTIER. Schillerpromenade. EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ Schillerpromenade 32 12049 Berlin QUARTIER EXPOSÉ Kienitzer Straße 114/ 32 12049 Berlin EIGENTUMSWOHNUNGEN Kienitzer Straße 114/ 32 www.quartier-schillerpromenade.de DAS OBJEKT Das Objekt wurde 1900 errichtet und gehört damit zum begehrten

Mehr

GWG - Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Tübingen mbh, Konrad-Adenauer-Straße 8, 72072 Tübingen Tel.: 07071 79 90 0 email:

GWG - Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Tübingen mbh, Konrad-Adenauer-Straße 8, 72072 Tübingen Tel.: 07071 79 90 0 email: Hohentwielgasse Ein kleines Haus 17+19, zum 72070 Träumen Tübingen GWG - Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau Tübingen mbh, Konrad-Adenauer-Straße 8, 72072 Tübingen Tel.: 07071 79 90 0 email: info@gwg-tuebingen.de

Mehr

Aktuelle Objekte. Februar 2012

Aktuelle Objekte. Februar 2012 Aktuelle Objekte Februar 2012 Geschosswohnungsbau Oberbayern Neubau von 48 Appartements und 24 Wohnungen mit 2 Tiefgaragen Oberbayern Auftraggeber Bauträger Die Wohnungen sind auf zwei Baukörper mit gemeinsamer

Mehr