Inhaltsverzeichnis. Handbuch für Contao 3.5

Größe: px
Ab Seite anzeigen:

Download "Inhaltsverzeichnis. Handbuch für Contao 3.5"

Transkript

1 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Installation i. Contao installieren ii. Den Safe Mode Hack verwenden iii. Manuelles Update iv. Live Update Service v. Eine Installation umziehen vi. Den Live-Server konfigurieren 3. Administrationsbereich i. Datensätze auflisten ii. Datensätze bearbeiten iii. Backend-Tastaturkürzel 4. Seiten verwalten i. Komponenten ii. Themes iii. Stylesheets iv. Module v. Seitenlayouts vi. Seitentypen 5. Inhalte verwalten i. Artikel ii. Nachrichten iii. Termine iv. RSS-/Atom-Feed v. Newsletter vi. Formulare vii. Kommentare viii. Templates ix. Markdown x. Inserttags 6. Systemadministration i. Benutzer und Gruppen ii. Erweiterungen iii. Systemwartung 1

2 Handbuch für Contao 3.5 Dies ist das offizielle Handbuch für Anwender und Entwickler. Die neuste Version ist unter docs.contao.org erhältlich. Inhaltsverzeichnis Einleitung Installation Contao installieren Den Safe Mode Hack verwenden Manuelles Update Live Update Service Eine Installation umziehen Den Live-Server konfigurieren Administrationsbereich Datensätze auflisten Datensätze bearbeiten Backend-Tastaturkürzel Seiten verwalten Komponenten Themes Stylesheets Module Seitenlayouts Seitentypen Inhalte verwalten Artikel Nachrichten Termine RSS-/Atom-Feed Newsletter Formulare Kommentare Templates Markdown Inserttags Systemadministration Benutzer und Gruppen Erweiterungen Systemwartung Licence The Contao documentation is licensed under a Creative Commons Attribution 3.0 License license (CC BY-NC-SA 3.0). If you want to redistribute a modified or unmodified version of the documentation, you can do so under the license terms. If you contribute to the documentation, e.g. by creating pull requests, you grant us full usage rights of any content you create or upload. You also ensure that your content does not violate any third-party rights. We are not claiming exclusive usage rights, therefore you are free to use your contributed content (e.g. texts or images) in Einleitung 2

3 any other project as well. Einleitung 3

4 Installation Die folgenden Abschnitte erklären die Installation und Aktualisierung von Contao. Sie lernen wie man das Contao-Installtool verwendet, wie man eine Installation per FTP synchronisiert, wie man den Safe Mode Hack einrichtet und wie man einen Webserver für Contao konfiguriert. Installation 4

5 Contao installieren Laden Sie sich zunächst das aktuelle Contao-Archiv herunter und entpacken Sie es auf Ihrem lokalen Rechner. Verschieben Sie die Dateien in das htdocs -Verzeichnis Ihrer XAMPP-Installation oder kopieren Sie sie mit einem FTP- Programm (z.b. WinSCP) auf Ihren Server. Der Basisordner heißt wahrscheinlich htdocs, httpdocs, html oder public_html. Wenn Sie SSH-Zugriff auf den Server haben, können Sie alternativ folgende Befehle verwenden: curl -L tar -xzp Das Contao-Installtool Um das Contao-Installtool aufzurufen, hängen Sie einfach /contao/install.php an die URL Ihrer Contao-Installation an. Beachten Sie, dass das Installtool mit einem Passwort gegen Brute Force-Attacken geschützt ist und gesperrt wird, wenn dreimal hintereinander ein falsches Passwort eingegeben wurde. Um diese Sperre aufzuheben, öffnen Sie die Datei system/config/localconfig.php in einem Texteditor, finden Sie die folgende Zeile und setzen Sie sie auf 0. $GLOBALS['TL_CONFIG']['installCount'] = 0; // Hebt die automatische Sperre auf Datenbankverbindung herstellen Melden Sie sich an der Administrationsoberfläche Ihres Servers (z.b. "Plesk" oder "cpanel") an und erstellen Sie eine neue Datenbank für Contao. Geben Sie die Zugangsdaten im Contao-Installtool ein und beachten Sie die abweichende Schreibweise UTF8 anstatt UTF-8 in MySQL! Tabellen aktualisieren Contao prüft bei der Installation die Tabellen der Datenbank und gibt eine Liste empfohlener Änderungen aus, wenn diese nicht aktuell sind. Lesen Sie diese Empfehlungen aufmerksam, denn Contao kennt nur seine eigenen Tabellen und wird versuchen, vermeintlich nicht benötigte Tabellen anderer Programme "aufzuräumen". Bestätigen Sie die Änderungen durch Anklicken der "Datenbank aktualisieren"-schaltfläche. Ein Template importieren Ein Template ist eine vorkonfigurierte Webseite, die eine beispielhafte Seitenstruktur und verschiedene Stylesheets zur Formatierung der Contao Core-Module und -Inhaltselemente enthält. Seit Version ist die Beispiel-Webseite nicht mehr im Downloadpaket enthalten. Abhängig von der eingesetzten Version kann die neue Contao Official Demo oder die alte Music Academy als Erweiterung installiert werden. Aufschluss über Kompatibilität gibt das Erweiterungsverzeichnis. Vorgehen zur Installation der Demo: 1. Eine frische Contao Installation mit Admin-Account erstellen 2. Als Admin im Backend anmelden 3. Passende Erweiterung über das Extension Repository hinzufügen 4. Als Admin vom Backend abmelden 5. Installtool erneut aufrufen Contao installieren 5

6 Um ein Template zu importieren, wählen Sie den Eintrag aus dem Drop-Down-Menü und klicken Sie auf die "Template importieren"-schaltfläche. Beim Import eines Templates werden bestehende Daten überschrieben! Administrator-Konto erstellen Wenn Sie kein Template importiert haben, müssen Sie ein Administrator-Konto erstellen, damit Sie sich am Contao- Backend anmelden können. Danach ist der Installationsprozess abgeschlossen. Der Link unten rechts leitet Sie zur Backend-Anmeldung weiter. Wenn Sie die Beispielwebseite importiert haben, können Sie sich dort als Benutzer "k.jones" mit dem Passwort "kevinjones" anmelden. Contao Demo installieren Siehe Vorgehen zur Installation der Demo im Abschnitt Ein Template importieren weiter oben. Suchmaschinenfreundliche URLs verwenden Wenn Sie einen Apache-Webserver haben und mod_rewrite verwenden dürfen, können Sie Contao dazu veranlassen, suchmaschinenfreundliche URLs zu generieren, die wie statische HTML-Seiten aussehen. Die dazu benötigten Rewrite- Regeln sind in der.htaccess.default -Datei im Contao-Verzeichnis gespeichert. Benennen Sie diese Datei um in.htaccess, damit sie vom Apache-Server erkannt wird, und rufen Sie anschließend das Modul "Einstellungen" im Contao- Backend auf. Wählen Sie die Option "URLs umschreiben" in der Gruppe "Frontend-Einstellungen" aus und speichern Sie Ihre Änderungen. Contao generiert jetzt statische URLs wie z.b. home.html anstatt index.php?id=12. Contao installieren 6

7 Den Safe Mode Hack verwenden Eventuell haben Sie beim Aufruf des Contao-Installtools die Mitteilung erhalten, dass die lokale Konfigurationsdatei nicht beschreibbar ist. Dateizugriffsrechte Die Bezeichnung "Safe Mode Hack" ist eigentlich nicht korrekt, da sie impliziert, dass das Problem durch den PHP safe_mode verursacht würde. Tatsächlich wird es jedoch von unzureichenden Dateizugriffsrechten verursacht und tritt auch bei deaktiviertem safe_mode auf, daher sollte es richtiger "File Permission Hack" heißen. PHP als Apache-Modul läuft normalerweise als Benutzer wwwrun, www-data oder nobody, wohingegen die Dateien, die Sie per FTP hochgeladen haben, Ihrem Benutzer (z.b. web4 oder ab5678 ) gehören. Der Server verweigert Benutzern grundsätzlich den Zugriff auf fremde Dateien und macht auch für das PHP-Skript Contao keine Ausnahme. FTP für Dateioperationen verwenden Um das Rechteproblem zu umgehen, baut Contao eine FTP-Verbindung auf und legt die Ressourcen unter dem FTP- Benutzer an. Sie müssen dafür nur Ihre FTP-Zugangsdaten im Installtool eintragen. Achten Sie dabei besonders auf den korrekten relativen Pfad vom FTP-Basisordner zum Contao-Verzeichnis (z.b. html/, public_html/ oder httpdocs/ ). Ein paar wenige Verzeichnisse benötigen trotz Safe Mode Hack Schreibrechte, weil PHP direkt auf sie zugreift: assets/images assets/images/* Den Safe Mode Hack verwenden 7

8 system/logs system/tmp Die Schreibrechte (CHMOD 777) werden vom Installtool automatisch gesetzt und müssen in der Regel nicht manuell nachgearbeitet werden. Falls dies doch einmal notwendig sein sollte, passen Sie bitte nur diese drei Verzeichnisse an auch wenn Sie in einem Tutorial oder dem Contao-Forum etwas anderes gelesen haben sollten! Den Safe Mode Hack verwenden 8

9 Manuelles Update Bei der manuellen Aktualisierung einer Contao-Installation können Sie entweder das komplette Contao-Archiv auf den Server übertragen (Dateien ersetzen) oder nur die geänderten Dateien hochladen (Dateien synchronisieren). In jedem Fall sollten Sie vorher folgende Dateien und Ordner sichern - nur für den Fall, dass ein Fehler auftritt oder Sie sie versehentlich überschreiben: files/* system/config/dcaconfig.php system/config/initconfig.php system/config/langconfig.php system/config/localconfig.php templates/* Dieses Backup umfasst Ihre lokale Konfiguration, eventuell angepasste Templates sowie die hochgeladenen Dateien. Dateien ersetzen Die Dateien einer Contao-Installation zu ersetzen ist relativ simpel. Übertragen Sie einfach das Contao-Archiv auf Ihren Server oder entpacken Sie es auf Ihrem lokalen Rechner und kopieren Sie die Dateien anschließend mit einem FTP- Programm (wir empfehlen WinSCP). Danach stellen Sie die Dateien aus dem Backup wieder her und entfernen eventuelle Überbleibsel vorheriger Contao-Versionen. Achtung: Wenn Sie Third-Party-Erweiterungen installiert haben, müssen Sie diese ebenfalls sichern und nach dem Update wiederherstellen oder darauf achten, sie gar nicht erst zu überschreiben. Andernfalls müssen diese Module neu installiert werden, was bei einigen Erweiterungen zu Datenverlust führen kann! Dateien synchronisieren Um eine Contao-Installation zu synchronisieren, können Sie entweder das Unix Diff-Programm oder einen FTP-Client verwenden. Unix-Utilities werden normalerweise nur von Serveradministratoren verwendet, daher werden sie hier nicht erklärt. Um Dateien per FTP zu synchronisieren, öffnen Sie WinSCP und verbinden Sie sich mit dem Server. Erstellen Sie ein Backup der oben genannten Dateien und navigieren Sie dann zum Contao-Verzeichnis und klicken Sie auf die "Dateien synchronisieren"-schaltfläche. Manuelles Update 9

10 Treffen Sie Ihre Auswahl wie in der Abbildung und wählen Sie unbedingt die Option "Änderungsvorschau" aus, damit Sie die zu aktualisierenden Dateien noch einmal prüfen können. Bestätigen Sie danach die Einstellungen im Vorschaufenster und achten Sie besonders auf die zu löschenden Ressourcen! Klicken Sie "OK", um den Synchronisationsvorgang zu starten. Die Datenbank aktualisieren Nachdem Sie die Contao-Dateien aktualisiert haben, müssen Sie noch die Datenbank auf den neuesten Stand bringen. Diese Arbeit übernimmt das Contao-Installtool für Sie. Geben Sie Ihr Passwort ein, scrollen Sie bis zum Datenbank- Abschnitt und bestätigen Sie die Änderungen. Den internen Cache leeren Zum Schluss muss noch der interne Cache (DCA- und Sprachdateien) geleert und neu angelegt werden. Gehen Sie im Manuelles Update 10

11 Backend zur "Systemwartung" und wählen unter "Daten bereinigen" den Punkt "Internen Cache leeren" aus. Bestätigen Sie die Aktion mit "Daten bereinigen". Nun erscheint in der Kopfzeile vom Backend ein Hinweis, dass der interne Cache noch nicht aufgebaut wurde. Erstellen Sie den internen Cache in dem Sie in der Kopfzeile "Den Cache aufbauen" anklicken. Manuelles Update 11

12 Live Update Service Der Contao Live Update-Service ist ein kommerzielles Contao Add-on von inet Robots, der Firma des Contao-Gründers und Kernentwicklers, Leo Feyer. Es ermöglicht die Aktualisierung Ihrer Installation mit wenigen Klicks im Backend, ohne ein Contao-Archiv herunterzuladen oder die Dateien mit einem FTP-Programm zu synchronisieren. Eine Contao Live Update ID bestellen Das Live Update umfasst folgende Funktionen: Beliebige Up- und Downgrades auf alle Contao-Versionen Automatisches Backup der Datenbank vor dem Update Individuelle Prüfung und Vervollständigung der Contao-Installation Vergleich der angepassten Templates mit den Originaldateien Versionsauswahl Template-Unterschiede Live Update Service 12

13 Fehlersuche 99% aller Live Update-Probleme sind auf unzureichende Datei-Zugriffsrechte zurück zu führen. Contao benötigt Schreibrechte, um Dateien und Ordner zu verwalten, daher sollten Sie als erstes Ihre Serverkonfiguration prüfen und sicherstellen, dass der Safe Mode Hack so wie in diesem Handbuch beschrieben konfiguriert ist! Support erhalten Wenn Sie Probleme bei der Aktivierung Ihrer Live Update ID haben, wenden Sie sich bitte an den inet Robots-Support. Bei Problemen mit dem Safe Mode Hack oder der Benutzung von Contao, wählen Sie bitte eine passende Support-Option auf der Support-Seite. Live Update Service 13

14 Eine Installation umziehen Der Umzug einer Contao-Installation von einem lokalen Server auf einen Live-Server ist nicht viel anders als eine neue Installation, außer dass Sie die Dateien Ihrer lokalen Installation statt denen des Contao-Archivs sowie einen SQL-Dump Ihrer lokalen Datenbank verwenden. Dateien kopieren Öffnen Sie Ihr FTP-Programm, verbinden Sie sich mit dem Zielserver und übertragen Sie alle Dateien Ihrer lokalen Contao- Installation. Datenbank exportieren Ein MySQL-Dump lässt sich am einfachsten mit der Datenbankverwaltung "phpmyadmin" erstellen. Als Serveradministrator können Sie natürlich auch das Programm mysqldump verwenden. Melden Sie sich an "phpmyadmin" an, wählen Sie die zu exportierende Datenbank und klicken Sie auf die "Export"-Schaltfläche im oberen Menü. Um Kompatibilitätsprobleme zwischen verschiedenen MySQL-Versionen zu minimieren, ist es wichtig, die Einstellungen für den Export gemäß des folgenden Screenshots anzupassen: Datenbank importieren Öffnen Sie "phpmyadmin" auf dem Zielserver und erstellen Sie eine neue Datenbank für Contao. Je nach Eine Installation umziehen 14

15 Serverkonfiguration ist das eventuell nur über die Verwaltungsoberfläche (z.b. "Plesk" oder "cpanel") möglich. Wählen Sie die neue leere Datenbank aus und klicken Sie auf die "Import"-Schaltfläche im oberen Menü. Laden Sie dann den SQL- Dump der lokalen Datenbank hoch und starten Sie den Import. Datenbank-Konfiguration anpassen Als Letztes öffnen Sie das Contao-Installtool der neuen Installation (das Passwort ist dasselbe wie für Ihre lokale Installation) und passen wenn nötig die Datenbank-Zugangsdaten an. Danach können Sie sich wie gewohnt mit Ihrem Benutzernamen im Backend anmelden. Eine Installation umziehen 15

16 Den Live-Server konfigurieren In diesem Kapitel geht es nicht darum, den Apache-Dienst zu installieren oder PHP zu kompilieren, was auf einem Shared- Hosting-Server ohnehin nicht möglich ist. Stattdessen wird erklärt, wie man die Contao-Systemvoraussetzungen prüft und PHP 5 aktiviert. Contao-Systemvoraussetzungen Contao benötigt einen Webserver wie Apache oder IIS mit PHP- und MySQL-Support. PHP muss mindestens in der Version vorliegen und MySQL in der Version Außerdem benötigen Sie die PHP-Erweiterungen "GDlib" (Bildbearbeitung), "DOM" (XML-Dateien), "SOAP" (Extension Repository) und Phar (Live Update) sowie optional "mbstring" (internationale Zeichen) und "mcrypt" (Verschlüsselung). Contao wurde erfolgreich in allen modernen Browsern wie Firefox (ab Version 2) oder Internet Explorer (ab Version 8) getestet. Der Contao-Check Laden Sie den Contao-Check herunter und finden Sie heraus, ob Ihr Server die Contao-Systemvoraussetzungen erfüllt. Der Contao-Check prüft, ob Sie das Extension Repository und das Live Update nutzen können und ob Sie den Safe Mode Hack benötigen oder nicht. Je nach Systemkonfiguration können Sie mit Hilfe des Web-Installers eine neue Contao- Installation aufsetzen oder eine bestehende Installation prüfen. Entpacken Sie die Zip-Datei, übertragen Sie den Ordner check in Ihr Contao-Verzeichnis und öffnen Sie ihn in einem Browser. Den Contao-Check herunterladen Zum Projekt auf GitHub Provider-spezifische Einstellungen Es gibt ein paar wenige große Internet Service Provider, die spezielle Einstellungen für den Betrieb von Contao erfordern. Zum Glück sind sie nur die Ausnahme von der Regel. Die Provider-spezifische Einstellungen finden Sie im Contao-Forum. Sorgenfreies Contao-Hosting erhalten Sie bei den Contao Hosting-Partnern. Den Live-Server konfigurieren 16

17 Administrationsbereich Um den Administrationsbereich (Backend) aufzurufen, hängen Sie einfach /contao an die URL Ihrer Contao-Webseite an. Die Konten sind gegen Brute Force-Attacken geschützt und werden für 5 Minuten gesperrt, wenn dreimal hintereinander ein falsches Passwort eingegeben wurde. Beachten Sie dass die Groß-/Kleinschreibung bei Benutzername und Passwort berücksichtigt wird. Administrationsbereich 17

18 Datensätze auflisten Die Contao Core-Engine unterstützt drei Ansichten: eine einfache Liste ("list view"), eine nach der übergeordneten Tabelle gruppierte Liste ("parent view") und eine hierarchische Liste ("tree view"). Diese drei Ansichten werden zur Darstellung der Daten im Backend verwendet. List View Der "List View" listet die Datensätze einer Tabelle in einer bestimmten Reihenfolge auf, normalerweise gruppiert nach Anfangsbuchstabe. Parent View Der "Parent View" listet die Datensätze einer Kindtabelle auf, die sich auf einen Datensatz der Elterntabelle beziehen. Eltern-Kind-Relationen kommen häufig vor in Contao, z.b. bei Artikeln und Inhaltselementen, Archiven und Nachrichten oder Stylesheets und Formatdefinitionen. Datensätze auflisten 18

19 Tree View Der "Tree View" listet Datensätze auf, die in einer hierarchischen Struktur organisiert sind. Contao unterstützt sowohl hierarchische Beziehungen innerhalb einer Tabelle (z.b. Seitenstruktur) als auch Kindtabellen, die sich auf hierarchische Elterntabellen beziehen (z.b. Artikel und Seiten). Datensätze auflisten 19

20 Daten sortieren und filtern Contao bietet mehrere Möglichkeiten, Auflistungen zu sortieren und zu filtern, damit Sie auch bei mehreren tausend Datensätzen den Überblick behalten. Viele Listen können anhand eines oder mehrerer Felder eingeschränkt werden. Die meisten bieten zusätzlich eine Volltext-Suche an, die sogar reguläre Ausdrücke unterstützt. Um die Ladezeit zu optimieren, zeigt Contao immer nur 30 Datensätze auf einmal an. Datensätze auflisten 20

21 Datensätze bearbeiten Contao bietet etliche professionelle Funktionen, die das Bearbeiten von Daten so einfach und komfortabel wie möglich machen. Sie können zu früheren Versionen zurück gehen, gelöschte Datensätze wiederherstellen, Elemente via Clipboard verschieben und sogar mehrere Datensätze auf einmal bearbeiten. Die meisten dieser Funktionen sind über die Navigationssymbole aufrufbar. Icons im List View Der "List View" als einfachste Ansicht bietet nur die vier grundlegenden Befehle: bearbeiten, duplizieren, löschen und Info. Icons im Parent View Der "Parent View" bietet zwei zusätzliche Icons, um die Reihenfolge der Datensätze zu kontrollieren. Die Reihenfolge kann auch mittels Drag & Drop geändert werden. Dazu einfach auf das "Drag & Drop" Icon klicken und an die neue Position bewegen. Datensätze bearbeiten 21

22 Icons im Tree View Im "Tree View" werden weitere Icons benötigt, um die hierarchische Struktur abbilden zu können. Neben dem Kopieren eines einzelnen Datensatzes können auch ganze Teilbäume dupliziert und entweder in einen oder nach einem anderen Datensatz eingefügt werden. Datensätze bearbeiten 22

23 Frühere Versionen wiederherstellen Contao erstellt bei jedem Speichervorgang automatisch eine neue Version eines Datensatzes. Sobald es mehr als eine Version gibt, erscheint oberhalb des Formulars ein Drop-Down-Menü, mit dem Sie zu einer früheren Versionen zurück gehen können. Durch Klick auf das Icon rechts des Drop-Down-Menüs werden die Unterschiede zwischen der aktuellen und der gewählten Version angezeigt. Datensätze bearbeiten 23

24 Mehrere Datensätze bearbeiten Die Möglichkeit, mehrere Datensätze auf einmal zu bearbeiten, hebt Contao klar von den Mitbewerbern ab. Wechseln Sie den Bearbeitungsmodus durch Anklicken der "Mehrere bearbeiten"-schaltfläche und wählen Sie dann die zu bearbeitenden Datensätze und Felder aus. Datensätze bearbeiten 24

25 Datensätze bearbeiten 25

26 Datensätze bearbeiten 26

27 Backend-Tastaturkürzel Um den Workflow bei der Arbeit mit Contao zu beschleunigen, gibt es im Backend etliche Tastaturkürzel, mit denen sich bestimmte Befehle direkt aufrufen lassen. Zum Beispiel können Sie die Schaltfläche "Speichern" am Ende eines Eingabeformulars alternativ zur Bedienung mit der Maus auch mit dem Tastaturkürzel [Alt]+[s] ansteuern. Allgemeine Tastaturkürzel Tastaturkürzel Schaltfläche Erklärung [Alt]+[h] Startseite Zur Startseite des Backend (Home). [Alt]+[q] Abmelden Beendet die aktuelle Backend-Sitzung (Quit). [Alt]+[t] Nach oben Springt zum Anfang der Seite (Top). [Alt]+[b] Zurück Zurück zur vorherigen Seite (Back). [Alt]+[n] Neuer Datensatz Legt einen neuen Datensatz an (New). [Alt]+[e] [Alt]+[f] Mehrere bearbeiten Frontend-Vorschau Wechselt in den "mehrere bearbeiten"-modus (Edit multiple). Öffnet die Frontend-Vorschau in einem neuen Fenster (Front end preview). Tastaturkürzel im Bearbeitungsmodus Tastaturkürzel Schaltfläche Erklärung [Alt]+[s] Speichern Speichert das aktuelle Eingabeformular (Save). [Alt]+[c] [Alt]+[g] [Alt]+[e] [Alt]+[n] Speichern und schließen Speichern und zurück Speichern und bearbeiten Speichern und neu Speichert und schließt das aktuelle Eingabeformular (Save and close). Sie gelangen zurück zur vorherigen Seite. Speichert und schließt das aktuelle Eingabeformular (Save and go back). Sie gelangen zurück zur übergeordneten Seite, z.b. von einem Inhaltselement direkt zur Artikelübersicht. Speichert das aktuelle Eingabeformular (Save and edit) und wechselt zur Ansicht der Kind-Datensätze, z.b. beim Anlegen von Stylesheets. Speichert das aktuelle Eingabeformular und legt einen neuen Datensatz an (Save and new). Tastaturkürzel im Modus "mehrere bearbeiten" Tastaturkürzel Schaltfläche Erklärung [Alt]+[d] [Alt]+[x] [Alt]+[c] [Alt]+[v] Mehrere löschen Mehrere verschieben Mehrere kopieren Mehrere überschreiben Löscht alle ausgewählten Datensätze im Modus»mehrere bearbeiten«(delete). Verschiebt alle ausgewählten Datensätze im Modus»mehrere bearbeiten«. Kopiert alle ausgewählten Datensätze im Modus»mehrere bearbeiten«(copy). Überschreibt alle ausgewählten Datensätze im Modus»mehrere bearbeiten«. Backend-Tastaturkürzel 27

28 [Shift] Mehrere Checkboxen auswählen Wählt mehrere Checkboxen aus wenn die Shift-Taste gedrückt wird. Die beschriebenen Tastaturkürzel funktionieren in dieser Form nur unter Windows. Mac-Nutzer müssen anstatt der [Alt] - Taste [Ctrl]+[ Opt] in Verbindung mit dem jeweiligen Kürzel verwenden. Zudem weicht Firefox unter Windows leider vom gewohnten Standard ab, dort müssen Sie [Alt]+[Umsch] in Verbindung mit dem gewünschten Kürzel drücken. Backend-Tastaturkürzel 28

29 Seiten verwalten Die folgenden Kapitel erklären, wie man Seiten in Contao verwaltet. Da Contao ein Seiten-basiertes CMS ist, sind Seiten und die Seitenstruktur die zentralen Elemente Ihrer Webseite und jeder Inhalt, der nicht mit einer Seite assoziiert ist, erscheint auch niemals im Frontend. Seiten verwalten 29

30 Komponenten Das Zusammenspiel von Seiten, Artikeln, Inhaltselementen und Modulen zu verstehen, ist der Schlüssel zum Erlernen von Contao. Wie bereits erwähnt, ist die Seitenstruktur das zentrale Element der Webseite. Besucher rufen grundsätzlich immer Seiten auf und niemals einzelne Artikel, wie es in einem Node-basierten Content Management System der Fall ist. Das Diagramm verdeutlicht, dass Artikel und Layouts die beiden wichtigsten Komponenten einer Seite sind. Während Artikel die Inhalte einer Seite speichern, legt das Seitenlayout fest, wie diese auf der Webseite dargestellt werden. Layouts in Contao sind natürlich CSS-basiert und verwenden keine Layout-Tabellen. Auf den folgenden Seiten wird erklärt, wie man Stylesheets und Frontend-Module anlegt, sie zu einem Layout kombiniert und sie anschließend einer neu erstellten Seite zuweist. Komponenten 30

31 Themes Das Design einer Webseite besteht normalerweise aus Stylesheets, Frontendmodulen, Seitenlayouts, Dateien und Templates, die Sie im Contao-Backend verwalten können. Der Theme-Manager ändert diesen Ansatz nicht, er fügt lediglich eine Möglichkeit hinzu, die Ressourcen zu exportieren und wieder zu importieren (Video-Einführung ansehen). Themes versus Frontend-Templates Der Hauptunterschied zwischen Themes und Frontend-Templates ist, dass ein Frontend-Template eine vollständig vorkonfigurierte Beispielwebseite mit einer beispielhaften Seitenstruktur, Artikeln, Inhaltselementen und sogar Benutzern und Gruppen enthält. Ein Theme enthält dagegen nur das eigentliche Design der Webseite und kann deswegen importiert werden, ohne dass bestehende Daten verloren gehen. Theme-Bestandteile Ein Theme ist eine Gruppe von Stylesheets, Frontend-Modulen und Seitenlayouts, die alle in der Datenbank gespeichert sind und automatisch vom Theme Exporter erkannt werden. Sie werden diese Elemente in den nächsten Abschnitten näher kennenlernen. Ein Theme beinhaltet darüber hinaus meistens auch Bilder und andere Dateien aus dem Files- Verzeichnis sowie optional angepasste Templates aus dem Templates-Verzeichnis. Diese Ressourcen sind jedoch nicht automatisch mit dem Theme verlinkt und müssen deswegen in den Theme-Einstellungen hinzugefügt werden, damit sie beim Theme-Export berücksichtigt werden. Themes 31

32 Theme-Export und -Import Um ein Theme zu exportieren, klicken Sie einfach auf die Export-Schaltfläche und speichern Sie die.cto-datei auf Ihrem lokalen Computer. Obwohl.cto eine proprietäre Dateiendung für Contao-Themes ist, handelt es sich dabei eigentlich um ZIP-Archive, die Sie mit jedem Programm entpacken können, das.zip-dateien unterstützt. Um ein Theme zu reimportieren, übertragen Sie die.cto-datei auf Ihren Webserver, öffnen Sie den Theme-Manager im Contao-Backend und klicken Sie auf "Theme importieren". Sie können mehrere Themes auf einmal importieren. Nachdem der Import abgeschlossen ist, können Sie das Seitenlayout des neuen Themes in der Seitenstruktur zuweisen. Themes 32

33 Stylesheets Barrierefreie Webseiten sollten immer mit CSS formatiert werden, daher enthält Contao ein "Stylesheets"-Modul, mit dem Sie Formatdefinitionen bequem im Backend verwalten können. Um die verschiedenen Contao-Elemente und -Module in einem Stylesheet zu referenzieren, müssen Sie deren Klassennamen kennen. Inhaltselement-Klassen beginnen mit "ce_" (z.b. "ce_text") und Modul-Klassen mit "mod_" (z.b. "mod_search"). Falls Sie sich nicht sicher sind, sehen Sie einfach im Quelltext der Webseite nach. Jedes Stylesheet kann auf einen oder mehrere Medientypen und/oder eine bestimmte Version des Internet Explorers beschränkt werden, falls Sie einen der vielen darin enthaltenen Fehler gesondert beheben müssen. Achten Sie dabei auf die Reihenfolge der Formatdefinitionen, da frühere Anweisungen von späteren überschrieben werden können. /* Zuerst den generellen Abstand setzen */.mod_search { margin:24px; } /* Danach die spezielle IE7-Anweisung */ *:first-child+html.mod_search { margin:18px; } Stylesheets 33

34 Wäre die Reihenfolge umgekehrt, würde der allgemeine Abstand den IE-spezifischen Wert überschreiben. Stylesheets 34

35 Module Modul CSS-Klasse Beschreibung Navigationsmenü mod_navigation Erzeugt ein Navigationsmenü aus der Seitenstruktur. Individuelle Navigation mod_customnav Erzeugt ein individuelles Navigationsmenü. Navigationspfad mod_breadcrumb Erzeugt einen Navigationspfad. Quicknavigation mod_quicknav Erzeugt ein Drop-Down-Menü aus der Seitenstruktur. Quicklink mod_quicklink Erzeugt ein individuelles Drop-Down-Menü. Buchnavigation mod_booknav Erzeugt ein Buchnavigationsmenü. Artikelnavigation mod_article_nav Erzeugt ein Seitenumbruch-Menü zur Artikelnavigation. Sitemap mod_sitemap Erzeugt eine Liste aller Seiten aus der Seitenstruktur. Login-Formular mod_login Erzeugt ein Anmeldeformular (Login). Automatischer Logout - Meldet einen Benutzer automatisch ab (Logout). Persönliche Daten mod_personaldata Erzeugt ein Formular zur Bearbeitung der Benutzerdaten. Registrierung mod_registration Erzeugt ein Formular zur Benutzerregistrierung. Passwort ändern mod_changepassword Erzeugt ein Formular zur Passwort-Änderung. Passwort vergessen mod_password Erzeugt ein Formular zur Passwort-Anforderung. Konto schließen mod_closeaccount Erzeugt ein Formular zur Löschung eines Benutzerkontos. Nachrichtenliste mod_newslist Fügt der Seite eine Nachrichtenliste hinzu. Nachrichtenleser mod_newsreader Stellt einen einzelnen Nachrichtenbeitrag dar. Nachrichtenarchiv mod_newsarchive Fügt der Seite ein Nachrichtenarchiv hinzu. Mit Hilfe von Frontend-Modulen können Sie Ihre Webseite um fast jede erdenkliche Funktionalität erweitern. Der Contao- Core enthält Module, um verschiedene Navigationsmodule zu erstellen, die Benutzerregistrierung und -anmeldung zu ermöglichen, die Webseite zu durchsuchen, RSS-Feeds zu importieren und vieles mehr. Module können im Backend unter "Themes" -> "Frontend-Module" konfiguriert werden. Nachrichtenarchiv- Menü mod_newsmenu Erzeugt ein Menü zur Navigation des Nachrichtenarchivs. Kalender mod_calendar Fügt der Seite einen Kalender hinzu. Eventleser mod_eventreader Stellt ein einzelnes Event dar. Eventliste mod_eventlist Listet alle Events eines bestimmten Zeitraums auf. Eventliste-Menü mod_eventmenu Erzeugt ein Menü zur Navigation der Eventliste. Abonnieren mod_subscribe Erzeugt ein Formular zum Abonnieren von Verteilern. Kündigen mod_unsubscribe Erzeugt ein Formular zum Kündigen von Abonnements. Newsletterliste mod_nl_list Fügt der Seite eine Newsletterliste hinzu. Newsletterleser mod_nl_reader Stellt einen einzelnen Newsletter dar. FAQ-Liste mod_faqlist Fügt der Seite eine Liste häufig gestellter Fragen hinzu. FAQ-Leser mod_faqreader Stellt die Antwort zu einer häufig gestellten Frage dar. Module 35

36 FAQ-Seite mod_faqpage aus. Formular mod_form Fügt der Seite ein Formular hinzu. Suchmaschine mod_search Fügt der Seite ein Suchfomular hinzu. Kommentare mod_comments Kommentare bzw. Gästebuch-Einträge verwalten. Auflistung mod_listing Listet die Daten einer beliebigen Tabelle auf. Flash-Film mod_flash Bindet einen Flash-Film in eine Seite ein. Artikelliste mod_article_list Erzeugt eine Liste aller Artikel einer Spalte. Zufallsbild mod_random_image Fügt der Seite ein zufällig ausgewähltes Bild hinzu. Eigener HTML-Code - Erlaubt das Hinzufügen von eigenem HTML-Code. RSS-Reader mod_rss_reader Fügt der Seite einen RSS-Feed hinzu. Zugriffsschutz Jedes Frontend-Modul kann geschützt werden, so dass es nur Gäste oder Benutzer einer bestimmten Mitgliedergruppe sehen können. Module 36

Inhaltsverzeichnis. Handbuch für Contao 3.4

Inhaltsverzeichnis. Handbuch für Contao 3.4 Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung 2. Installation i. Contao installieren ii. Den Safe Mode Hack verwenden iii. Manuelles Update iv. Live Update Service v. Eine Installation umziehen vi. Den Live-Server

Mehr

TYPO3 Redaktoren-Handbuch

TYPO3 Redaktoren-Handbuch TYPO3 Redaktoren-Handbuch Kontakt & Support: rdv interactive ag Arbonerstrasse 6 9300 Wittenbach Tel. 071 / 577 55 55 www.rdvi.ch Seite 1 von 38 Login http://213.196.148.40/typo3 Username: siehe Liste

Mehr

Handbuch TweetMeetsMage

Handbuch TweetMeetsMage Handbuch TweetMeetsMage für Version 0.1.0 Handbuch Version 0.1 Zuletzt geändert 21.01.2012 Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung... 3 1.1 Voraussetzungen... 3 1.2 Funktionsübersicht... 3 2 Installation... 4

Mehr

Contao 3. Keynote Contao-Konferenz 2012

Contao 3. Keynote Contao-Konferenz 2012 Contao 3 Keynote Contao-Konferenz 2012 Neue Dateistruktur Das Stammverzeichnis Keynote Contao-Konferenz 2012 Seite 3 Neue Dateistruktur Der Plugins-Ordner Keynote Contao-Konferenz 2012 Seite 4 Neue Dateistruktur

Mehr

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard

WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard WordPress installieren und erste Einblicke ins Dashboard Von: Chris am 16. Dezember 2013 In diesem Tutorial zeige ich euch wie ihr WordPress in der aktuellen Version 3.7.1 auf eurem Webspace installieren

Mehr

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite.

Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Loslegen mit Contrexx: In 10 Schritten zur professionellen Webseite. Autor: Nicolas Müller Juli 2012 www.contrexx.com 1 Einleitung Diese Anleitung soll Ihnen helfen eine professionelle Webseite zu erstellen

Mehr

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk

Joomla! 2.5 CMS. Kurzdokumentation. ql.de. Inhaltspflege.Dateiverwaltung. Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Joomla! 2.5 CMS Kurzdokumentation ql.de Inhaltspflege.Dateiverwaltung Stand: 06.02.2012 Dr. Mareike Riegel Ingo Holewczuk Copyright 2012 Mareike Riegel 1 / 15 Inhaltsverzeichnis 1. Backend...3 1.1 Einloggen...3

Mehr

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten.

Benutzerhandbuch. Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de. Stand: 01.08.2012. by YellaBook.de - Alle Rechte vorbehalten. Benutzerhandbuch Gästebuch Software - YellaBook v1.0 http://www.yellabook.de Stand: 01.08.2012 Inhalt 1 Funktionen... 3 2 Systemanforderungen... 4 3 Installation... 4 4 Einbinden des Gästebuchs... 5 5

Mehr

Anleitung zur Aktualisierung

Anleitung zur Aktualisierung CONTREXX AKTUALISIERUNG 2010 COMVATION AG. Alle Rechte vorbehalten. Diese Dokumentation ist urheberrechtlich geschützt. Alle Rechte, auch die der Modifikation, der Übersetzung, des Nachdrucks und der Vervielfältigung,

Mehr

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010)

TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) TYPO3 4.4.x - Schulungsunterlagen für Redakteure TZ-COM Thomas Zimmermann Computer GmbH (Reinhard Kreitner 10.08.2010) Wichtige Begriffe:... 2 Was ist ein Content Management System (CMS)?... 2 Die Begriffe

Mehr

Migration anhand von Wordpress

Migration anhand von Wordpress Migration anhand von Wordpress 1. Legen Sie eine Datenbank an... 2 1.1. Unterkonto anlegen... 2 2. Übertragen Sie die Dateien mittels FTP... 3 3. Anpassung der Variablen... 4 4. Verbindung zum neuen Server

Mehr

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien

Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien 3. Installation Ihres Shops im Internet / Kurzanleitung Kurzanleitung: Starten Sie das Shopinstallatonsprogramm und übertragen Sie alle Dateien Geben Sie während der Webbasierten Installationsroutine alle

Mehr

Contao für Redakteure

Contao für Redakteure Nina Gerling Contao für Redakteure Inhalte editieren und verwalten mit dem Open-Source-CMS ADDISON-WESLEY An imprint of Pearson Education München Boston San Francisco Harlow, England Don Mills, Ontario

Mehr

INSTALLATION. Voraussetzungen

INSTALLATION. Voraussetzungen INSTALLATION Voraussetzungen Um Papoo zu installieren brauchen Sie natürlich eine aktuelle Papoo Version die Sie sich auf der Seite http://www.papoo.de herunterladen können. Papoo ist ein webbasiertes

Mehr

Endanwender Handbuch

Endanwender Handbuch Endanwender Handbuch INHALTSVERZEICHNIS Vorwort...3 Frontend und Backend...3 Das Dashboard...4 Profil Bearbeiten...6 Inhalte Verwalten...6 Seiten...6 Seite verfassen...7 Papierkorb...11 Werbebanner...11

Mehr

Content Management System (CMS) Manual

Content Management System (CMS) Manual Content Management System (CMS) Manual Thema Seite Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 2 Funktionen des CMS 3 Die Seitenverwaltung 4 Seite ändern/ Seite löschen Seiten hinzufügen 5 Seiten-Editor

Mehr

mehr funktionen, mehr e-commerce:

mehr funktionen, mehr e-commerce: mehr funktionen, mehr e-commerce: xt:commerce plugin Search Tag Cloud xt:commerce Plugin search tag cloud Wonach suchen Ihre Kunden? Nicht nur für andere Nutzer ist es interessant, welche Artikel Ihre

Mehr

Homepageerstellung mit WordPress

Homepageerstellung mit WordPress Homepageerstellung mit WordPress Eine kurze Einführung in die Installation und Einrichtung von WordPress als Homepage-System. Inhalt 1.WordPress installieren... 2 1.1Download... 2 1.2lokal... 2 1.2.1 lokaler

Mehr

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Kurzbeschreibung Ersteller Schritt-für-Schritt Anleitung für die Installation und Konfiguration von WordPress green.ch/customer Care Center Datum 30.06.2014

Mehr

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement

HTL-Website. TYPO3- Skriptum II. Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig. Qualitätsmanagement HTL-Website TYPO3- Skriptum II Autor: RUK Stand: 02.06.2010 Gedruckt am: - Version: V0.1 Status: fertig Qualitätsmanagement Erstellt Geprüft Freigegeben Name RUK Datum 02.06.2010 Unterschrift Inhaltsverzeichnis

Mehr

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website)

Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Dokumentation für die Arbeit mit dem Redaktionssystem (Content Management System -CMS) zur Wartung Ihrer Homepage (Website) Redaktion Mit der Redaktion einer Webseite konzentrieren Sie sich auf die inhaltliche

Mehr

Ziele dieses Buches 2 Was können Sie von diesem Buch erwarten? 3 Und nach dem Buch? 5

Ziele dieses Buches 2 Was können Sie von diesem Buch erwarten? 3 Und nach dem Buch? 5 Inhaltsverzeichnis Einleitung 1 Ziele dieses Buches 2 Was können Sie von diesem Buch erwarten? 3 Und nach dem Buch? 5 Über mich 7 Kapitel 1 Konzeption und Planung der Website 11 1.1 Grundüberlegungen 12

Mehr

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced

d e S I G n & d e v e L O P M e n T TYPO3 AdvAnced DESIGN & DEVELOPMENT TYPO3 Advanced 1 Einleitung / Inhalt 2 / 13 Einleitung Dieses Dokument weist Sie durch die Funktion des Open Source CMS TYPO3. In wenigen, einfachen Schritten wird Ihnen bebildert

Mehr

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis

Kurzanleitung CMS. Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS. Inhaltsverzeichnis Diese Kurzanleitung bietet Ihnen einen Einstieg in die Homepage Verwaltung mit dem Silverstripe CMS Verfasser: Michael Bogucki Erstellt: 24. September 2008 Letzte Änderung: 16. Juni 2009 Inhaltsverzeichnis

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten

Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen. Newsletter-Adressen verwalten. Datei Verzeichnisbaum und Dateien anzeigen und bearbeiten TYPO3-Symbole Web Seite Anzeigen Liste NL Queue Seitenansicht aktivieren Webseite innerhalb der TYPO3-Oberfläche anzeigen Listenansicht aktivieren ansicht aktivieren Newsletter-Adressen verwalten Datei

Mehr

StickSecurity Home Edition 2006

StickSecurity Home Edition 2006 StickSecurity Home Edition 2006 Inhalt: 1. Konfiguration Sprache wählen Wechseldatenträger wählen 1. 1 Allgemein Bedienung Hotkey 2. Menü Aktionen Passwort Sonstige USB Stick Info USB Explorer USB Backup

Mehr

Installationsanleitung

Installationsanleitung Für Gambio GX2 Installation v2.0.12.2 20130402 2013 Gambio GmbH. www.gambio.de 1 Voraussetzungen Systemvoraussetzungen: mindestens 50MB Webspace eine Domain PHP 5.1.2 oder neuer MySQL5 Datenbank GDlib

Mehr

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure

TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure TYPO3-Kurzreferenz für Redakteure Die Kurzreferenz orientiert sich weitgehend an den TYPO3 v4 Schulungsvideos. Es kann jedoch geringfügige Abweichungen geben, da in den Videos auf didaktisch sinnvolles

Mehr

TYPO3 Einführung für Redakteure I. A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de

TYPO3 Einführung für Redakteure I. A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de TYPO3 Einführung für Redakteure I A. Tessmer typo3@rrzn.uni-hannover.de http://www.t3luh.rrzn.uni-hannover.de Ablauf! 1. Tag: Aufbau der Website nach dem Corporate Design der LUH Bearbeiten von Inhalten:

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP XT:COMMERCE PLUGIN BB ENRICHED SITEMAP Das Plugin Blackbit Enriched Sitemap reichert den Export-Feed für die Google-Sitemap mit

Mehr

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x

Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x Kurzanleitung für das CMS Joomla 3.x 1. Login ins Backend Die Anmeldung ins sogenannte Backend (die Verwaltungsebene) der Website erfolgt über folgenden Link: www.name-der-website.de/administrator. Das

Mehr

Password Depot für Android

Password Depot für Android Password Depot für Android * erfordert Android Version 2.3 oder höher Oberfläche... 3 Action Bar... 3 Overflow-Menü... 3 Eintragsleiste... 5 Kontextleiste... 5 Einstellungen... 6 Kennwörterdatei erstellen...

Mehr

RÖK Typo3 Dokumentation

RÖK Typo3 Dokumentation 2012 RÖK Typo3 Dokumentation Redakteur Sparten Eine Hilfe für den Einstieg in Typo3. Innpuls Werbeagentur GmbH 01.01.2012 2 RÖK Typo3 Dokumentation Inhalt 1) Was ist Typo3... 3 2) Typo3 aufrufen und Anmelden...

Mehr

Anleitung für das Content Management System

Anleitung für das Content Management System Homepage der Pfarre Maria Treu Anleitung für das Content Management System Teil 5 Fotogalerien Anlegen neuer Fotoalben Das Anlegen neuer Fotoalben erfolgt in zwei bzw. drei Schritten: Im ersten Schritt

Mehr

1. Aufrufen des Content Management Systems (CMS)

1. Aufrufen des Content Management Systems (CMS) 1. Aufrufen des Content Management Systems (CMS) Das CMS WebSiteBaker 2.5.2 ist ein kostenloses auf PHP basierendes Inhaltsverwaltungssystem, mit dem es möglich ist Inhalte von Webseiten schnell und einfach

Mehr

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze

Cmsbox Kurzanleitung. Das Wichtigste in Kürze Cmsbox Kurzanleitung Cmsbox Kurzanleitung Das Wichtigste in Kürze Die Benutzeroberfläche der cmsbox ist nahtlos in die Webseite integriert. Elemente wie Texte, Links oder Bilder werden direkt an Ort und

Mehr

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting

Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Installationsanleitung WordPress auf greenwebhosting Kurzbeschreibung Ersteller Schritt-für-Schritt Anleitung für die Installation und Konfiguration von WordPress green.ch/customer Care Center Datum 30.06.2014

Mehr

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M

Userhandbuch. Version B-1-0-2 M Userhandbuch Version B-1-0-2 M Inhaltsverzeichnis 1.0 Was bietet mir SERVRACK?... 3 1.1 Anmeldung... 3 1.2 Passwort vergessen?... 3 1.3 Einstellungen werden in Realtime übernommen... 4 2.0 Die SERVRACK

Mehr

Autoresponder Unlimited 2.0

Autoresponder Unlimited 2.0 Anleitung zur Installation und Anwendung Autoresponder Unlimited 2.0 Anleitung zur Installation und Anwendung Wie Ihr Autoresponder Unlimited 2.0 funktioniert Den Autoresponder Unlimited 2.0 installieren

Mehr

CONTAO UPDATES Was man wissen sollte

CONTAO UPDATES Was man wissen sollte 道 CONTAO UPDATES Was man wissen sollte 16. Mai 2014 um 9.30 Uhr Harry Boldt Peter Müller pmueller.de boldt-media.de Harry Boldt boldt-media.de boldt-media.de pmueller.de 1 Peter Müller pmueller.de Disclaimer

Mehr

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0

Handbuch Website. Handbuch Redakteure Fakultät. Handbuch Website. CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Handbuch Website Handbuch Redakteure Fakultät CMS TYPO3 (Version 4.6) Dokument-Version: 1.0 Herausgeber: Kreativoli Mediendesign Altstadt 195 84028 Landshut Tel.: (0871) 9 66 41 33 Fax: (0871) 9 66 41

Mehr

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren.

Für Fragen und Anregungen, Wünsche und Verbesserungsvorschlägen zu diesem Handbuch können Sie mich gerne kontaktieren. Inhaltsverzeichnis 1. Inhaltselemente bearbeiten Bild einfügen 2. Inhaltselement anlegen 3. Seite anlegen 4. Dateien verwalten Ordner anlegen Datei hochladen 5. Buttons 6. TYPO3 Backend (Aufbau) Einleitung

Mehr

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2

www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 www.profamilia.de Anleitung zur Nutzung von Typo3, Version 6.2 27.4.2015 Inhalt 1. Allgemeine Hinweise 2 2. Überblick über die Seite 3 3. Arbeiten im Einzelnen 5 3.1. Pflege der Beratungsstellendaten:

Mehr

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3

Typo 3 installieren. Schritt 1: Download von Typo3 Typo 3 installieren Bevor Sie Typo3 installieren, müssen Sie folgende Informationen beachten: Typo3 benötigt eine leere Datenbank. Mit Ihrem Abonnement verfügen Sie über eine einzige Datenbank. Sie können

Mehr

Installation SuperWebMailer

Installation SuperWebMailer Installation SuperWebMailer Die Installation von SuperWebMailer ist einfach gestaltet. Es müssen zuerst per FTP alle Dateien auf die eigene Webpräsenz/Server übertragen werden, danach ist das Script install.php

Mehr

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle

Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle Installation des edu- sharing Plug- Ins für Moodle [edu-sharing Team] [Dieses Dokument beschreibt die Installation und Konfiguration des edu-sharing Plug-Ins für das LMS Moodle.] edu- sharing / metaventis

Mehr

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation)

Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers. Installation des NVS Calender-Google-Sync Servers (Bei Neuinstallation) Einrichtung des NVS Calender-Google-Sync-Servers Folgende Aktionen werden in dieser Dokumentation beschrieben und sind zur Installation und Konfiguration des NVS Calender-Google-Sync-Servers notwendig.

Mehr

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen

Arbeiten mit UAG. Inhaltsverzeichnis. 1. Einleitung. 2. Voraussetzungen Arbeiten mit UAG Inhaltsverzeichnis 1. Einleitung...1 2. Voraussetzungen...1 2.1. Windows...1 2.2. Mac OS X...1 3. Dienste und Programme...2 4. Vorgehen mit Windows 7...2 4.1. Eintragen der SRZA-Adresse

Mehr

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer

Handbuch für Redakteure für Typo3. Version 1.1. Datum: 15.2.2005. Georg Ringer Handbuch für Redakteure für Typo3 Version 1.1 Datum: 15.2.2005 Georg Ringer Inhaltsverzeichnis 1. Login... 3 2. Oberfläche von Typo3... 4 2.1. Modulleiste... 5 2.2. Navigationsleiste... 6 3. Einfache Funktionen...

Mehr

5. Wenn wir den Speicherort festlegen sollten wir gleich die Dateiendung von csv auf txt ändern! Damit wird die Nachbearbeitung einfacher!

5. Wenn wir den Speicherort festlegen sollten wir gleich die Dateiendung von csv auf txt ändern! Damit wird die Nachbearbeitung einfacher! 1. Zunächst wählen wir im Datei-Menü den Unterpunkt Importieren/Exportieren. 2. Wir werden in eine Datei exportieren. 3. Als Typ wählen wir kommagetrennte Werte im DOS. 4. Jetzt müssen wir den Ordner vom

Mehr

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x

Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Anleitung zur Verwendung von Silverstripe 3.x Inhaltsverzeichnis: 1. EINLEITUNG 2. ORIENTIERUNG 2.1 Anmelden am CMS 2.2 Die Elemente des Silverstripe CMS 2.3 Funktion des Seitenbaums 2.4 Navigieren mit

Mehr

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung

Strategie & Kommunikation. Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Trainingsunterlagen TYPO3 Grundlagenschulung Seite 1 / Maud Mergard / 08.03.2010 TYPO3-Schulung für Redakteure Stand: 08.03.2010 Um sich in TYPO3 einzuloggen, rufen Sie bitte im Internet die Seite http://www.vdi.de/typo3

Mehr

S ecure File E xchange K urzanleitung

S ecure File E xchange K urzanleitung S ecure File E xchange K urzanleitung Inhalt Rollendefinitionen... 3 Neuen Ordner anlegen... 9 Hinzufügen oder Hochladen einer neuen Datei... 11 Datei löschen... 13 Dokument herunterladen... 14 Datei

Mehr

Arbeiten mit. Eine einführende Schulung für Redakteure VGT. Michael Fritz, 21. Oktober 2006

Arbeiten mit. Eine einführende Schulung für Redakteure VGT. Michael Fritz, 21. Oktober 2006 Arbeiten mit Eine einführende Schulung für Redakteure VGT Michael Fritz, 21. Oktober 2006 1 Inhalte 1. TYPO3 - Ihr neues Content-Management-System S. 3 ff. 1.1 Was ist ein CMS 1.2 Wie komme ich rein 1.3

Mehr

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/

http://www.cis.upenn.edu/~bcpierce/unison/download/stable/unison- 2.9.1/ Einführung Was ist Unison? Unison ist ein Dateisynchronisationsprogramm für Windows und Unix. Es teilt sich viele Funktionen mit anderen Programmen, wie z.b. CVS und rsync. Folgend einige Vorteile des

Mehr

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um

So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Version 1.0 So ziehen Sie Ihr Wordpress Blog zu STRATO um Das Wordpress-Plugin Duplicator ermöglicht Ihnen, in wenigen Schritten Ihre Wordpress-Instanz umzuziehen.

Mehr

WordPress lokal mit Xaamp installieren

WordPress lokal mit Xaamp installieren WordPress lokal mit Xaamp installieren Hallo und willkommen zu einem weiteren Teil der WordPress Serie, in diesem Teil geht es um die Lokale Installation von WordPress mithilfe von Xaamp. Kurz und knapp

Mehr

Frontend Backend Administration Frontend Backend Administration Template

Frontend Backend Administration Frontend Backend Administration Template Begriffe Frontend Backend Administration Bei Contentmanagementsystemen (CMS) unterscheidet man zwischen zwei Bereichen, dem sogenannten Frontend und dem Backend Bereich. Der Backend wird häufig als Administration

Mehr

Installation des CMS-Systems Contao auf einem Windows-Rechner mit XAMPP

Installation des CMS-Systems Contao auf einem Windows-Rechner mit XAMPP XAMPP Installation des CMS-Systems Contao auf einem Windows-Rechner mit XAMPP XAMPP ist eine vollständig kostenlose, leicht zu installierende Apache-Distribution, die MySQL, PHP und Perl enthält. Das XAMPP

Mehr

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz

Version 30.07.2007 - Pädagogische Hochschule Freiburg, Peter Huppertz Babysteps Backend - Hauptmenü Neue Seite anlegen Seiteneigenschaften bearbeiten Inhaltselemente erstellen Inhaltselemente bearbeiten Übersicht der Seitenlayouts Bearbeiten von Personen Anzeigen von Personendaten

Mehr

Handbuch AP Backoffice

Handbuch AP Backoffice Handbuch AP Backoffice Verfasser: AP marketing Tony Steinmann Bahnhofstrasse 13 6130 Willisau Alle Rechte vorbehalten. Willisau, 24. August 2005 Handbuch unter www.ap-backoffice.ch/handbuch_ap-backoffice.pdf

Mehr

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure

TYPO3 Schritt für Schritt - Einführung für Redakteure TYPO3 Version 4.0 Schritt für Schritt Einführung für Redakteure zeitwerk GmbH Basel - Schweiz http://www.zeitwerk.ch ++4161 383 8216 TYPO3_einfuehrung_redakteure.pdf - 07.07.2006 TYPO3 Schritt für Schritt

Mehr

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014

Kurzanleitung Typo3 Radio MK V1.5 vom 18.07.2014 Kurzanleitung Typo3 V1.5 vom 18.07.2014 Typo3 Version 4.7.14 0 Inhalt Kurzanleitung Typo3 Login. 2 Seite anlegen.. 3 Inhaltselement anlegen...... 7 Dateien und Bilder verwalten... 14 Nachrichten / News

Mehr

Anleitung für EndNote Web

Anleitung für EndNote Web Anleitung für EndNote Web www.endnoteweb.com Als Literaturverwaltungsprogramm ermöglicht EndNote Web die Erstellung einer eigenen Datenbank für Seminar- bzw. Diplomarbeiten. MS Word kann auf die angelegte

Mehr

www.flatbooster.com FILEZILLA HANDBUCH

www.flatbooster.com FILEZILLA HANDBUCH www.flatbooster.com FILEZILLA HANDBUCH deutsche Auflage Datum: 12.03.2011 Version: 1.0.2 Download: http://flatbooster.com/support Inhaltsverzeichnis 1 Filezilla FTP Programm 1 1.1 Filezilla installieren.................................

Mehr

Handbuch USC-Homepage

Handbuch USC-Homepage Handbuch USC-Homepage I. Inhalt I. Inhalt Seite 1 II. Wichtigste Grundregel Seite 1 III. Funktionen der Seite Seite 2 1. Anmelden in der Community Seite 2 2. Mein Account Seite 3 3. Wechselzone Seite 4

Mehr

Kurzanleitung Indiware online Stundenplan online Vertretungsplan online Indiware mobil

Kurzanleitung Indiware online Stundenplan online Vertretungsplan online Indiware mobil Kurzanleitung Indiware online Stundenplan online Vertretungsplan online Indiware mobil Stand: 26.11.2014 Kannenberg Software GmbH Nonnenbergstraße 23 99974 Mühlhausen Telefon: 03601/426121 Fax: 03601/426122

Mehr

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann

Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann Ein kleines Tutorial zu 1 st News, dem New sletter- Skript von Stephan Altmann 1 Einführung 2 Voraussetzungen 3 I nstallation allgemein 4 I nstallation als Plugin für AT Contenator 5 Funktionalitäten 6

Mehr

Installationsanleitung - creative templates -

Installationsanleitung - creative templates - - - Fertige TYPO3 Templates auf Basis des CSS- Framework. Stand 2013 INHALTSVERZEICHNIS 1. Voraussetzungen... 3 1.1. Voraussetzungen für eine erfolgreiche Installation... 3 2. Installation... 3 2.1. Entpacken

Mehr

Besondere Lernleistung

Besondere Lernleistung Besondere Lernleistung Tim Rader gymsche.de Die neue Homepage des Gymnasiums Schenefeld Erstellen eines neuen Artikels Schritt 1: Einloggen Rufen Sie http://gymsche.de auf. Im rechten Bereich der Webseite

Mehr

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0

Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Handbuch DrahtexLabelwriter 3.0 Inhaltsverzeichnis INSTALLATION 3 DER PROGRAMMSTART 7 DIE PROGRAMMOBERFLÄCHE 8 DIE STARTSEITE DES PROGRAMMES 8 DIE PROGRAMMSYMBOLLEISTE 9 EIN NEUES PROJEKT ERSTELLEN 10

Mehr

Erstellen von Beiträgen

Erstellen von Beiträgen Erstellen von Beiträgen Hinweis Die Anleitung ist für den Microsoft Internet Explorer 10 erstellt. Wird ein anderer Webbowser wie Firefox, Safari oder Google Chrom usw. verwendet, kann die Darstellung

Mehr

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg

Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch der Landeszahnärztekammer Baden-Württemberg LZK BW 12/2009 Bedienungsanleitung GOZ-Handbuch Seite 1 Lieferumfang Zum Lieferumfang gehören: Eine CD-Rom GOZ-Handbuch Diese

Mehr

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis

Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Anleitung E-Mail Konfiguration sowie Übersicht Mailprogramm roundcube Inhaltsverzeichnis Einführung... 2-3 Servereinstellungen für die Einrichtung auf dem E-Mail Client... 4 E-Mail Adresse / Postfach einrichten...

Mehr

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles

Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Benutzerhandbuch Edith-Aktuelles Den eigenen Internetauftritt verwalten so geht s! Eine Orientierungshilfe der NetzWerkstatt Programmierung: Die NetzWerkstatt GbR Geschäftsführer: Dirk Meinke und Sven

Mehr

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen

Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Nutzung des Content-Management-Systems für die Homepage der AWO Essen Accounts werden von Michael Baumeister angelegt. Der Benutzernahme ist immer "Vorname Nachname", das Passwort kann eine Buchstaben-

Mehr

Karl Deutsch Kaspar Schweiger. Webseiten erstellen mit. Drupal7 Content- Layout Administrafion. Mit 234 Abbildungen

Karl Deutsch Kaspar Schweiger. Webseiten erstellen mit. Drupal7 Content- Layout Administrafion. Mit 234 Abbildungen Karl Deutsch Kaspar Schweiger Webseiten erstellen mit Drupal7 Content- Layout Administrafion Mit 234 Abbildungen Inhaltsverzeichnis 1 Einleitung 15 1.1 Stärken von Drupal 15 1.2 Neuerungen in der Version

Mehr

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte

Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte Anleitung für Wechsler von WebPage Inklusiv / WebPage Upgrade Profi auf Telekom Homepage Business-Produkte 1 Inhalt 1. Allgemeine Info zu den Telekom Homepage-Produkten 2. Schritt für Schritt Homepage-Produkt

Mehr

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen

Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Konfigurieren einer Caritas- Startseite für Abteilungen Jürgen Eckert Domplatz 3 96049 Bamberg Tel (09 51) 5 02 2 75 Fax (09 51) 5 02 2 71 Mobil (01 79) 3 22 09 33 E-Mail eckert@erzbistum-bamberg.de Im

Mehr

Autoresponder Unlimited 2.0

Autoresponder Unlimited 2.0 Autoresponder Unlimited 2.0 Anleitung zur Installation und Anwendung Copyright 2009 Wladimir Wendland www.wladimir-wendland.de Den Autoresponder Unlimited 2.0 installieren: 1) Software entpacken 2) Aktivierungsseite

Mehr

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage

Die Dateiablage Der Weg zur Dateiablage Die Dateiablage In Ihrem Privatbereich haben Sie die Möglichkeit, Dateien verschiedener Formate abzulegen, zu sortieren, zu archivieren und in andere Dateiablagen der Plattform zu kopieren. In den Gruppen

Mehr

Erstellen von Mailboxen

Erstellen von Mailboxen Seite 1 von 5 Erstellen von Mailboxen Wenn Sie eine E-Mail-Adresse anlegen möchten, mit Ihrem Domain-Namen, z. B. IhrName@Domain.com, müssen Sie eine Mailbox erstellen. Gehen Sie hierzu wie folgt vor:

Mehr

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten

Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Nachrichten (News) anlegen und bearbeiten Dieses Dokument beschreibt, wie Sie Nachrichten anlegen und bearbeiten können. Login Melden Sie sich an der jeweiligen Website an, in dem Sie hinter die Internet-

Mehr

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2

DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 DGNB System Software: Unterschiede zwischen Version 1 und Version 2 1 DGNB GmbH 2015 Inhaltsverzeichnis (1) 1. Aufteilung in Web-Oberfläche und Client 2. Anmeldung in der Web-Oberfläche 3. Installieren

Mehr

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des

AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Seite 1/6 AixVerein 2.0 - Anleitung zur Einrichtung des Datenbank-Servers und der Dokumentenablage Bei der vorliegenden Anwendung handelt es sich um eine Client-Server-Anwendung, d.h. die Software wird

Mehr

brainsletter HTML und TEXT fähiger Newslettermanager Kurzanleitung v1.0 www.brainsquad.de 2006-2007

brainsletter HTML und TEXT fähiger Newslettermanager Kurzanleitung v1.0 www.brainsquad.de 2006-2007 brainsletter HTML und TEXT fähiger Newslettermanager Kurzanleitung v1.0 www.brainsquad.de 2006-2007 Systemvoraussetzung: Webserver mit installiertem Mailserver (z.b. Postfix) Clientseitig für Adminoberfläche:

Mehr

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter

Mai 2011. Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter Aplusix 3 - Installationshandbuch Mai 2011 Deutsche Übersetzung von Marion Göbel verfaßt mit epsilonwriter 1. Arten der Installation Eine Server-Installation wird mit einem Kauf-Code durchgeführt. Ein

Mehr

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten:

Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: CMS Sefrengo Handbuch für Redakteure Seite 1 Zugangsdaten Mindestanforderungen Für die Administration sind folgende Mindestanforderungen zu beachten: Ein Webbrowser: Microsoft Internet Explorer ab Version

Mehr

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de

Webmail. Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach. http://webmail.willytel.de Webmail Anleitung für Ihr online E-Mail-Postfach http://webmail.willytel.de Inhalt: Inhalt:... 2 Übersicht:... 3 Menü:... 4 E-Mail:... 4 Funktionen:... 5 Auf neue Nachrichten überprüfen... 5 Neue Nachricht

Mehr

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE:

MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: MEHR FUNKTIONEN, MEHR E-COMMERCE: XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR XT:COMMERCE PLUGIN BB CAMPAIGN MONITOR Das xt:commerce Modul BB Campaign Monitor erlaubt es Ihren Shop-Kunden, sich komfortabel

Mehr

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014

Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 Typo3 Handbuch Redaktion: Peter W. Bernecker Tel.: 069 / 92 107 292 pw.bernecker@ev medienhaus.de Stand: 6. Oktober 2014 3. Arbeitsbereich: Wo sind meine Inhalte? Wo kann ich Inhalte einstellen (Rechte)?

Mehr

Anne-Kathrin. Merz. Contao. Das umfassende Praxisbuch. inklusive CD-ROM

Anne-Kathrin. Merz. Contao. Das umfassende Praxisbuch. inklusive CD-ROM Anne-Kathrin Merz Contao Das umfassende Praxisbuch inklusive CD-ROM 00 Contao.book Seite 637 Donnerstag, 5. August 2010 3:53 15 A Abonnieren-Modul 483 Layout 490 Administrationsbereich 77 Backend-Module

Mehr

Benutzerhandbuch für die Komponente. CKForms. Version 1.3.2

Benutzerhandbuch für die Komponente. CKForms. Version 1.3.2 Benutzerhandbuch für die Komponente CKForms Version 1.3.2 Dieses Benutzerhandbuch erklärt die Hauptfunktionen der Komponente CK Forms und des Moduls und dem Plug-in. CKForms 1.3 ist die neue Version der

Mehr

Erweiterte Feature-Liste. Content Management einfach gemacht...

Erweiterte Feature-Liste. Content Management einfach gemacht... Erweiterte Feature-Liste Content Management einfach gemacht... Technische Basis PHP 5 MySQL 5 Apache Server, nginx oder IIS AJAX und jquery Frontend SEO-freundliche URLS (z.b. www.domain.de/ueber_uns.html)

Mehr

Drupal Panels. Verwendung für Autoren

Drupal Panels. Verwendung für Autoren Verwendung für Autoren 11.08.2011 1 Inhalt 2 Panel Layout... 3 2.1 Der Layout Generator... 3 3 Inhalt Hinzufügen... 3 3.1 Anzeige vom Panel-Page Body Text in der Panel Ausgabe... 3 4 Dateianhänge... 4

Mehr

ActivityTools for MS CRM 2013

ActivityTools for MS CRM 2013 ActivityTools for MS CRM 2013 Version 6.10 April 2014 Benutzerhandbuch (Wie man ActivityTools für MS CRM 2013 benutzt) Der Inhalt dieses Dokuments kann ohne Vorankündigung geändert werden. "Microsoft"

Mehr

Schulung Open CMS Editor

Schulung Open CMS Editor Schulung Open CMS Editor Um Ihr Projekt im OpenCMS zu bearbeiten brauchen Sie lediglich einen Webbrowser, am besten Firefox. Vorgehensweise beim Einrichten Ihrer Site im OpenCMS Erste Schritte Wenn Sie

Mehr